Die
neuesten Themen
» Abwesenheitsliste
von Kenoah
Gestern um 10:24 pm

» Dein Freund und Helfer
von Raven
Gestern um 4:19 pm

» The Winchester Family Business
von Gast
Gestern um 12:06 pm

» Herausforderung Nr. 3
von Solomon
Mi Nov 22, 2017 9:43 pm

» Das Pokémon-Center von Stratos City
von Lunia
Mi Nov 22, 2017 9:10 pm

» Volcarona Boulevard [Event]
von Arima
Mi Nov 22, 2017 8:25 pm

» Aufnahmestopps
von Lawrence
Mi Nov 22, 2017 6:50 pm

» Route 16
von Chase Fairchild
Di Nov 21, 2017 9:05 pm

» Wiese vor dem Musiktheater [Event]
von Ruby
Mo Nov 20, 2017 11:32 pm

» Der Zentralpark
von Suki Kanbara
Mo Nov 20, 2017 10:55 pm

» Pokémon-Center von Stratos City [Event]
von Yoshi
Mo Nov 20, 2017 10:28 am

» Wir suchen neue Mitglieder!
von Gast
Mo Nov 20, 2017 10:07 am

» Reservierungen
von Kenoah
So Nov 19, 2017 11:25 pm

» Rangwünsche
von Nahash
So Nov 19, 2017 8:14 pm

» Ewigenwald
von Lunia
So Nov 19, 2017 5:35 pm

» Das Pokémon-Center von Marea City
von Ruby
So Nov 19, 2017 10:37 am

» Markthalle
von Corey
So Nov 19, 2017 5:24 am

» Herausforderung #005
von Larina
Sa Nov 18, 2017 11:57 pm

» Herausforderung #5
von Tabris
Sa Nov 18, 2017 10:15 pm

» Route 20
von Alice
Sa Nov 18, 2017 5:57 pm

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

✗ 13.08.2017 | Änderung der Wettbewerbe
Die Wettbewerbe des Forums haben bisher nicht wirklich geglänzt, weshalb ihr nun ins Spiel kommt! Habt ihr Ideen, Anregungen oder Wünsche für den Ablauf von Wettbewerben? Teilt sie uns mit uns sagt uns eure Meinung! Mehr dazu hier!

✗ 02.07.2017 | BoW feiert Zweijähriges!
Beyond Our Wishes gibt es nun schon seit zwei Jahren! Zur Feier des Tages haben wir uns ein paar schöne Dinge für euch ausgedacht, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 20.04.2017 | Ein alter Gegner tritt ab
Heute verabschieden wir uns leider von Shawn, der das Team aus zeitlichen Gründen verlässt, uns aber als User weiterhin beehrt! Wir bedanken uns herzlich für seine Unterstützung und die Arbeit, die er geleistet hat.

✗ 13.04.2017 | Eier hier, Eier dort!
Beyond Our Wishes wünscht euch allen frohe Ostern! Aus gegebenem Anlass haben sich 70 Eier im Forum versteckt. Ob ihr sie findet?

✗ 16.12.2016 | BoWinnliche Weihnachten!
Es weihnachtet in BoW! Bis zum 23.12.2016 habt ihr die Möglichkeit, eure Punkte zu verschenken. Die Bescherung gibt es am 24. Weitere Informationen findet ihr hier.

✗ 24.11.2016 | Adventskalender
Wie auch im letzten Jahr gibt es auch dieses Mal einen Adventskalender, bei dem ihr schöne Preise gewinnen könnt. Alles was ihr dafür tun müsst, ist euch anzumelden!

✗ 27.10.2016 | Teamwiederaufnahme
Wie in diesem Thread darauf hingewiesen wurde, wird Nahash ab heute ihre Teamarbeit als Gründungsadministratorin wieder aufnehmen.

✗ 02.07.2016 | Happy Birthday, BoW!
Das Beyond our Wishes feiert heute seinen ersten Geburtstag.

✗ 22.06.2016 | Geburtstags-Countdown
Es ist so weit! Nicht mehr lange und Beyond Our Wishes feiert seinen ersten Geburtstag! Um die Wartezeit bis zum großen Tag etwas spannender zu gestalten, gibt es einen Geburtstags-Coundown, an dem ihr teilnehmen könnt!

✗ 29.03.2016 | Teamänderungen
Avery hat das Team verlassen, wird aber als Nanaki weiterhin im Forum aufzufinden sein. Shawn wurde daher nun zum Admin ernannt und BoW hat mit Trafalgar, Qiuyi und Saari auch noch drei neue Moderatoren erhalten! Näheres hierzu findet ihr hier.

✗ 28.03.2016 | Oster Event
Überraschung gefällig? Zieht bis zu 3 Ostereier in diesem Thread und lasst euch überraschen, was daraus schlüpfen wird!

✗ 03.03.2016 | Yoshi nur noch im Hintergrund
Wie ihr in diesem Thread entnehmen könnt, hat Yoshi praktisch alle Aufgaben abgelegt und ist nur noch für die Technik und den Style zuständig.

✗ 01.01.2016 | Glücksziehen zum Neujahr
Versuch dein Glück doch mal bei unserem Glücksziehen, eventuell ziehst du ja das ganz grosse Los...?

✗ 30.11.2015 | Adventskalender
Passend zur Adventszeit könnt ihr jeden Tag ein Türchen in unserem Adventskalender öffnen. Was sich wohl dahinter verbirgt?

✗ 23.09.2015 | Das Oktoberevent
Sie ist wieder da. Die schaurig schöne Halloweenzeit! Daher haben wir für unser Oktoberevent gleich eine ganze Zombieapokalypse für euch parat. Fressen oder noch am fliehen?

✗ 14.09.2015 | Ein neuer Gegner erscheint!
Wie ihr aus diesem Thread entnehmen könnt, wird das Team von nun an von Shawn unterstützt.

✗ 25.08.2015 | Megaentwicklungen 2.0
Die Megaentwicklungs-Umfrage geht in die zweite Runde! Dieses Mal könnt ihr bis zum 30.08.2015 voten, wie die Megaentwicklungen in Zukunft gehändelt werden sollen. Hier könnt ihr abstimmen.

✗ 12.08.2015 | Megaentwicklungen
Entscheidet bis zum 20.08.2015 mit, wie Megaentwicklungen zukünftig gehandhabt werden sollen. Hier geht's zur Umfrage!

✗ 12.08.2015 | Wettbewerbshallen-Abstimmung
Bis zum 20.08.2015 könnt ihr nun für die Hallen abstimmen, die ihr im RPG sehen wollt! Die Abstimmung findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Wettbewerbshallen
Bis zum 11.08.2015 (verlängert) könnt ihr mitwirken und uns eure Beschreibungen für Wettbewerbshallen schicken. Weiteres findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Quests
Es gibt nun eine Übersicht, in der alle aktuellen Quests gelistet sind. Zudem wurde das Thema "Informationen zu Quests" erweitert.

✗ 11.07.2015 | Reservationsliste
Beim Erstellen eines Steckbriefes wird nun oberhalb des Editors eine Textbox mit Links zu den Reservationen angezeigt.

✗ 02.07.2015 | Eröffnung
Das Forum hat nun offiziell eröffnet! Ihr könnt euch anmelden und eure Steckbriefe beginnen. Sobald eure Steckbriefe angenommen sind, könnt ihr auch schon loslegen!

✗ 29.06.15 | Aufbau
Das Forum befindet sich weiterhin im Aufbau. Es fehlen noch einige Threads und Unterforen, ehe wir loslegen können!

Noch keine Ahnung, was du spielen willst?


Dann wirf doch einen Blick in unsere zahlreichen Gesuche!
Ultrabestien suchen Einall heim und verwüsten Rayono und Stratos City! Ob du dem gewachsen bist? Mehr gibt es hier!

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

'Zum plappernden Plaudagei'

Beitrag von Trafalgaram Fr Jan 01, 2016 1:55 am

'Zum plappernden Plaudagei'

Ein kleines, aber feines Restaurant in Septerna City. Eine ältere Frau leitet den kleinen Laden und kümmert sich um die Küche dort. Zwei Kellner helfen ihr und auch ein kleines Plaudagei fühlt sich in dem Restaurant zuhause. Das ganze Ambiente ist in einem altmodischen Stil gehalten und so auch die Gerichte. Klassisch, aber gut.  
avatar
Shi no Gekai
Taijitu Elite

Pokémon-Team :

Zuhause

Punkte : 1010
Multiaccounts : Kaoru, Elyas, Lucian, Sancha, Valentin, Tabris, Leo, Lyra, Astoria, Beck
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: 'Zum plappernden Plaudagei'

Beitrag von Samanthaam Fr Jan 01, 2016 2:24 am

Cf: "Horrorhaus"

Mit ruhigen Schritten lief sie weiter neben den Mützenträger her und nickte, als er meinte das Septerna City wohl am nächsten liege und sich diort sicher etwas finden ließe. "Jap, denke ich auch.", gab sie von sich, die Arme hinter dem Rücken verschränkt. Buster folgte dem rotschopf einfach weiter und langsam lichteten sich die Bäume auch etwas. "Hätte auch nicht gedacht das es schon so spät ist.", gab Samantha dann von sich, welche sich daran allerdings nicht zu stören schien. Sie schien auch nicht mal müde oder sowas, sondern quitschfidel.

Als sie dann auch die Stadt langsam erreichten, beschleunigte Sam ihren Schritt etwas, bis sie dann ein wenig vor lief und dann rückwärts ging um Law an zu schauen. Das Problem war dann allerdings nur, das sie über ihre eigenen Füße stolperte und nach hinten fiel. Unsanft landete sie auf dem Hosenboden. "Uff, au! Manno.", gab sie von sich. Buster blieb einfach Kopfschüütelnd stehen. Schnell hatte sich die rothaarige dann aber auch wieder aufgerichtet und war weiter gegangen. Immerhin landete sie ja nicht zum ersten mal auf den Hintern. Nur gut für andere, das sie nichts in der Hand gehalten hatte, was jemand anderes an den Kopf bekommen konnte.

Schließlich hielt Samantha dann vor einem kleinen Restaurant, welches in einem altmodischen Stil gehalten war. Irgendwie fand sie ja, das es gemütlich wirkte. Dort hatte man sicher seine ruhe. Naja, außer man war halt mit Sammy unterwegs... Neugierig musterte sie das Namensschield auf dem Stand: "Zum Plappernden Plaudagei". "Alsop ich finde, das sieht doch gut aus.", sagte sie dann frei heraus und sah zu dem Dunkelhaarigen. Sie streckte sich kurz etwas und sah Law dann abwartend an.

__________________________
Samantha: Spricht | schreit | Denkt
avatar
Kleiner Wirbelwind

Ranger

Pokémon-Team : Lucario: Buster
Punkte : 825
Multiaccounts : Shiro
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: 'Zum plappernden Plaudagei'

Beitrag von Trafalgaram Fr Jan 08, 2016 9:23 pm

Also auf nach Septerna City. Der Weg war zum Glück nicht allzu weit und wenn man ein passendes Gasthaus gefunden hatte, könnte man sich ja auch etwas ausruhen. Unterwegs fing Laws Alpollo allerdings wieder an faxen zu machen, sodass sich dessen Trainer gezwungen fühlte, es in seinen Pokeball zurück zu verfrachten. Der Tag war Nervenauftreibend genug gewesen, da brauchte der Mützenträger nicht auch noch ein hyperaktives Geisterpokemon, welches mal zwischen den Bäumen verschwand und dann mir nichts dir nichts, mit lautem Gekreische wieder hervorpreschte. In der Hoffnung einer der beiden Menschen würden sich erschrecken. Als ihm aber keine Beachtung geschenkt wurde, versuchte das Geisterpokemon andere Dinge und nachdem eine Passantin sich fürchterlich erschrocken hatte, war es auch dem Arzt zu viel gewesen und Tabris durfte sich für diesen Abend und wahrscheinlich auch für den gesamten morgigen Tag verabschieden. Ganz ohne Pokemon fühlte sich Law aber nicht wohl und so durfte Kuro die kleine Gruppe den Rest des Weges begleiten. Das kleine Nachtara war eine weitaus angenehmere Gesellschaft, als ein Alpollo mit zu viel Energie. Aber da ließ sich ja leider nichts machen.
Septerna City kam dann auch langsam in Sicht und Sammy lief derweilen schon einmal vor. Law hingegen ließ sich nicht hetzten und behielt das vorherige Tempo bei. Als die Rothaarige zurückkam wäre es wahrscheinlich auch besser gewesen, sie hätte sich nicht von der Gruppe entfernt – sie machte nämlich schon wieder Bekanntschaft mit dem Boden. “Na? Was gefunden, oder warum so stürmisch?“, konnte er sich ein kleines Kommentar doch nicht verkneifen. Dauerte es jedoch nicht lange und Samantha hatte sich wieder erhoben und führte das Grüppchen zu einem kleinen Haus.

„Zum plappernden Plaudagei“ hieß es auf einem kleinen Schild. ‘Als wenn ich heute nicht schon genug Bekanntschaft mit einem Plaudagei gemacht hätte…‘, dachte er sich kurz, sah dann aber auch durch das Fenster in das kleine Gasthaus hinein. Recht hatte Sammy, es sah wirklich gut aus. Und ganz so viel war dort auch nicht los. Vielleicht könnte es doch noch ein entspannter Abend werden. Oder so was in der Art. “Hmh. Wollen wir dann?“
Sicherlich würden sie hier bleiben. Zumal Law auch keine Lust mehr hatte, ein anderes Gasthaus zu suchen und kurzerhand hielt er die Tür auf, damit Sammy eintreten konnte. Diese Chance wurde natürlich auch sogleich von Kuro genutzt, die in das warme Häuschen schlüpfte.

Kaum waren sie in der guten Stube drin, kam auch sogleich ein Kellner zu ihnen. “Darf ich ihnen einen Tisch zuweisen? Möchten sie lieber am Fenster sitzen, oder lieber einen anderen Platz?“
Law überließ es Sammy zu antworten. Ihm war es egal, wo sie sitzen würden. Hauptsache man konnte mal Pause machen.

__________________________

Ist es nicht so mit allen Pfaden, die wir wählen?
Nur selten sind sie auf dem Pflaster aufgemalt
Was will das Kreuz mir ohne Worte nur erzählen?
Und kümmert's mich, wenn meine Zukunft hell erstrahlt?

avatar
Shi no Gekai
Taijitu Elite

Pokémon-Team :

Zuhause

Punkte : 1010
Multiaccounts : Kaoru, Elyas, Lucian, Sancha, Valentin, Tabris, Leo, Lyra, Astoria, Beck
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: 'Zum plappernden Plaudagei'

Beitrag von Samanthaam Sa Jan 09, 2016 12:09 am

Sammy legte bei Laws Kommentar den Kopf kurz schief, schüttelte diesen dann aber. Jetzt, wo sie nicht mehr vorsichtig sein musste um nicht bemerkt zu werden, oder unter einem haufen Schutt begraben, kam ihre aktive Art dann doch wieder mehr zum vorschein. Buster hingegen schien eher davon genervt. Aber das war eben etwas, was ihr das Lucario einfach nicht austreiben konnte.

Als sie an dem Gasthaus angekommen waren und der Mützenträgeger ihr zugestimmt hatte, grinste die rothaarige leicht und ein enthusiastisches nicken folgte. Sie folgte dem Nachtara dann auch hinein, allerdings nicht ohne ein kleines danke für das Tür aufhalten. Jedenfalls nachdem Buster seiner Partnerin einen mahnenden Blick zuwarf. Sie selbst hätte das sonst nämlich völlig vergessen. Auf die Frage hin wo sie denn sitzen wollte, legte die rothaarige kurz den Kopf schief. "Also ich finde, am Fenster klingt gut.", gab die rothaarige dann von sich.

Als sie dann auch am Tisch saßen, Buster hatte sich einfach neben Samantha gesetzt, sah sich die rothaarige auch gleich neugierig die Karte an um nach zu sehen, was man so bestellen konnte. Buster stupste sie dann schließlich an, welche wieder aufsah und zu ihrem Partner. Sie verstand auch direkt und holte das Pokemonfutter hervor und reichte ihrem Lucario dann eine Schüssel voll, welches diese zufrieden entgegen nahm und das Futter aß. Die Karte wurde dann auch Law geschoben nachdem sich Sammy schon entschieden hatte. Viel interessanter für die rothaarige wurde dann auch schon die Sicht aus dem Fenster. Plötzlich drehte sie den Kopf aber wieder zu Law und sah diesen an. Als währe ihr auf einmal etwas ganz wichtiges eingefallen. "Sag mal, was hast du eigendlich im Ewigenwald gemacht?", fragte sie dann auch frei heraus und blickte den dunkelhaarigen neugierig an. Immerhin wusste er, warum sie dort gewesen war. Warum sollte sie dann nicht auch nachfragen?

__________________________
Samantha: Spricht | schreit | Denkt
avatar
Kleiner Wirbelwind

Ranger

Pokémon-Team : Lucario: Buster
Punkte : 825
Multiaccounts : Shiro
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: 'Zum plappernden Plaudagei'

Beitrag von Trafalgaram So Jan 31, 2016 5:49 pm

Kaum hatte Sammy auf die Frage des Kellners geantwortet, wurde ihnen auch sofort ein Platz gezeigt. Am Fenster, wie sie es wollte. Law war es eh egal, also setzte er sich auch einfach. Der Kellner verschwand wieder, damit seine Kunden Zeit hatten, sich aus der Auswahl von Speisen und Getränken etwas aussuchen konnten. Die Karte wurde bereits von Sammy studiert. Law würde die Karte wahrscheinlich auch gar nicht brauchen. Ein Kaffee wäre jetzt das einzige, was der Schwarzhaarige haben wollte. Kurz darauf spürte der Arzt dann, wie jemand auf seinem Schoß gesprungen war und blickte zu seinem Nachtara herunter. Was denn? War der Boden wieder mal nicht gut genug, oder fehlte ihre eine Streicheleinheit? Oh, oder es waren wieder die lückenhaften Tischmanieren ihres Trainers. Kuros Blick war nämlich fest an der weißen Mütze des Mannes geheftet. Sie konnte es partout nicht leiden, wenn er diese bei Tisch nicht abnahm. Es gehörte sich schlichtweg nicht. Ignorieren würde auch nicht in Frage kommen. Bei einem bösen Blick würde es nicht lange bleiben. Nein, wahrscheinlich würde das Nachtara es schon sehr bald eigenständig versuchen, den Kopf des Schwarzhaarigen von dem flauschigen Ding zu befreien. Und bevor es dazu kommen würde, nahm Law sie doch lieber selber ab. Wenn auch eher unfreiwillig. “Zufrieden?“, murrte er und das Unlicht Pokemon machte es sich nun weitaus zufriedener bequem. Auf seinem Schoß natürlich.
“Immer dasselbe mit dir.“ Nach der kleinen ‚Auseinandersetzung‘ mit Kuro sah Law dann auch mal wieder zu seiner jüngeren Begleitung. Samantha hatte wohl auch eine kleine Unterhaltung mit Buster gehabt, denn das Lucario hatte etwas Pokemonfutter bekommen. Kuro würde wahrscheinlich auch Hunger haben, aber sie würde sich schon melden.

Kurz nachdem ihm Sammy die Karte zugeschoben hatte, kam eine Frage von der Rothaarigen. Was er denn im Ewigenwald gemacht hatte? Frust abgelaufen. Aber das musste Law ihr ja nicht sagen. Viel eher fiel dem Schwarzhaarigen nun wieder ein, warum er überhaupt in dieser Nähe gewesen war! Arbeit. Seufzend strich sich der Arzt durch die Haare und lehnte sich etwas verärgert zurück. Durch den ganzen Trouble hatte er das doch glatt vergessen! “Eigentlich war ich nur zum Zeit vertreiben dort. Ich hatte noch ein wenig Zeit, ehe ich zur Arbeit gemusst hätte.“ Dafür war es jetzt aber schon zu spät. Nur hoffen, dass die Chaoten sich selber beschäftigen konnten.
“Durch die Ablenkung hab ich das wohl vergessen.“ So ein Ärgernis! Ob er sich kurz melden sollte? Achwas. Würde das Taijitu Mitglied eben morgen hingehen. Eine passende Geschichte wird ihm schon einfallen. “Lässt sich jetzt nicht mehr ändern. Weißt du denn schon, was du haben willst?“ Themenwechsel.

__________________________

Ist es nicht so mit allen Pfaden, die wir wählen?
Nur selten sind sie auf dem Pflaster aufgemalt
Was will das Kreuz mir ohne Worte nur erzählen?
Und kümmert's mich, wenn meine Zukunft hell erstrahlt?

avatar
Shi no Gekai
Taijitu Elite

Pokémon-Team :

Zuhause

Punkte : 1010
Multiaccounts : Kaoru, Elyas, Lucian, Sancha, Valentin, Tabris, Leo, Lyra, Astoria, Beck
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: 'Zum plappernden Plaudagei'

Beitrag von Samanthaam So Jan 31, 2016 6:19 pm

Buster beobachtete tatsächlich neugierig, wie Law von seinem Nachtara zurecht gewiesen zu werden schien. Jedenfalls schien dieses erst den Blick von der Mütze zu wenden nachdem Law diese abgesetzt hatte. Sammy war zu abgelenkt gewesen um das zu bemerken. Erst als Buster ihr dann mit einer Pfote die eigene Mütze vom Kopf zog, erinnerte sie sich daran, das es wohl weitaus höflicher war. Das Lucario grinste den rotschopf an und wedelte kurz mit der weißen Mütze. Schnell schnappte Sammy danach und verstaute sie in ihrer Tasche.

Auf Laws Antwort dann, das er nur etwas Zeit vertreiben wollte bis er zur Arbeit gemüsst hätte, zog sie leicht die Brauen zusammen. "Also... schwänzt du jetzt, sozusagen.", stellte sie fest musste darüber dann aber schmunzeln. Auf die Frage hin ob sie sich schon entschieden habe, nickte sie sachte. "Jap. Die Pasta klingt ganz gut und ist das Tagesangebot.", gab der rotschopf dann von sich. Sie hatte ja auch nichts wirklich teures nehmen wollen. Was sie auch selbst zahlaen konnte. Buster beobachtete seine Partnerin einfach ruhig. "Und du?", fragte sie dann und sah Law weiter an.

__________________________
Samantha: Spricht | schreit | Denkt
avatar
Kleiner Wirbelwind

Ranger

Pokémon-Team : Lucario: Buster
Punkte : 825
Multiaccounts : Shiro
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: 'Zum plappernden Plaudagei'

Beitrag von Trafalgaram Di Feb 16, 2016 8:57 pm


Tja, da war Law wohl nicht der Einzige mit einem Pokemon, welches auf die Manieren des Trainers achte. Ein kurzes Grinsen ließ sich darüber nicht verbergen. Der Schwarzhaarige war schon durchaus amüsiert darüber, dass noch andere Pokemon wie sein Nachtara dachten. Auch wenn Kuro anfangs weitaus freundlicher damit umging. Außer Law würde sie ignorieren, dann würde es anders enden.
Nur leider konnten sie sich nicht über Mützen und Angewohnheiten der Pokemon unterhalten, war das Thema Arbeit wohl sehr viel interessanter. Wenn es nicht um Law gehen würde, wäre es wohl auch so. Aber…es ging nun mal um seine. Und dass Sammy dachte, er würde schwänzen. Was den Schwarzhaarigen den Kopf schütteln ließ.
“Nicht wirklich. Ich sollte eigentlich nur nach dem Rechten sehen und hab ein komplettes Chaos vorgefunden. Sie sollten es aufräumen und ich würde dann später wiederkommen. Also…kein wirkliches Schwänzen.“, versuchte Law seine Lage zu erklären, ohne zu viel zu Sagen. Solange wie Samantha nicht tiefer ging, wäre es kein Problem. Aber seine wirkliche Arbeit würde er ihr nicht verraten. Das gäbe einfach zu viel Ärger. Und nicht nur für ihn selber. Noch hatte Law allerdings Luft. Sollte es weitere Fragen geben, würde er diese schon zu umgehen wissen.
Vielleicht würde der Kellner nun auch für genug Ablenkung sorgen. Entweder er hatte ein perfektes Timing, oder er hatte einfach nur gelauscht. Jedenfalls stand der Kellner sofort bei ihnen am Tisch, nachdem Sammy ihre Entscheidung ihrem Tischnachbar mitgeteilt hatte.
“Das Tagesangebot, eine sehr schöne Wahl! Ein Getränk noch dazu?“, meinte er zufrieden und schrieb es auf einen kleinen Zettel. “Haben Sie auch schon etwas?“ Eigentlich wiederholte er nur die Frage des Mädchens, die an Law gerichtet war. “Ich nehme einen Kaffee.“ “Und sonst?“ Wieder schrieb der Kellner die kleine Bestellung auf den Zettel, während Law mit dem Kopf schüttelte. “Nichts weiter, nur einen Kaffee.“ Hatte der Schwarzhaarige es sich nur eingebildet, oder gab es gerade einen kurzen, missbilligenden Blick von dem Kellner? Hoffentlich nur Einbildung. “Kommt sofort~“, bekamen sie noch zu hören, ehe der Kellner wieder von dannen zog und wohl Richtung Küche verschwand.  
“Ich denke, das Plaudagei will uns heute nichts Gutes. Wehe der Kaffee ist nicht gut.“, brummte Law leise. Erst das verkleidete Plaudagei im Wald und jetzt ein Gasthaus, welches nach diesem Pokemon benannt wurde, mit einem leicht unfreundlichen Kellner…

__________________________

Ist es nicht so mit allen Pfaden, die wir wählen?
Nur selten sind sie auf dem Pflaster aufgemalt
Was will das Kreuz mir ohne Worte nur erzählen?
Und kümmert's mich, wenn meine Zukunft hell erstrahlt?

avatar
Shi no Gekai
Taijitu Elite

Pokémon-Team :

Zuhause

Punkte : 1010
Multiaccounts : Kaoru, Elyas, Lucian, Sancha, Valentin, Tabris, Leo, Lyra, Astoria, Beck
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: 'Zum plappernden Plaudagei'

Beitrag von Samanthaam Di Feb 16, 2016 10:53 pm

Samantha hörte ruhig zu und sie runzelte leicht die Stirn. "Achso.", gab sie dann von sich. Busters blick hielt sie dann auch von weiteren Fragen ab. Das Lucario wusste nur zu gut das sie gerne viel zu tief Bohrte wenn sie ein Thema aufgriff. Etwas verdutzt blickte sie drein als der Kellner plötzlich auftauchte und direkt aufschrieb was sie haben wollte. "Nur ein Wasser.", gab die rothaarige freundlich lächelnd von sich. Dann gab auch Law seine Bestellung auf, die nur aus einem Kaffee bestand. Allerdings entging auch ihr nicht, das der Kellner dann recht unfreundlich zu werden schien. Jedenfalls auf einer unterschwelligen Art.

Sammy nickte sachte, als Law meinte das es das Plaudagei heute nicht gut mit ihnen meinen würde. "Bestimmt. Schlimmer als in diesem Horrorhaus kanns heute nicht mehr werden.", gab sie optimistisch, wie sie nun mal war, von sich. Buster nickte ihr dann auch tatsächlich zustimmend zu. Sie sah dann auch wieder einen moment aus dem Fenster und beobachtete die Passante etwas. Dabei dachte sie über ein neues Thema nach, was sie ansprechen konnte. Immerhin mochte sie es auch gar nicht nur schweigend da zu sitzen. Nur, was konnte sie ihn fragen? Was nicht gerade völlig verrückt oder aus der Luft gegriffen wirkte.

__________________________
Samantha: Spricht | schreit | Denkt
avatar
Kleiner Wirbelwind

Ranger

Pokémon-Team : Lucario: Buster
Punkte : 825
Multiaccounts : Shiro
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: 'Zum plappernden Plaudagei'

Beitrag von Trafalgaram Do Feb 18, 2016 7:25 pm


Etwas überrascht blickte das Nachtara auf, als sie ihren Trainer doch tatsächlich leise Lachen hörte. Zwar kurz aber immerhin! Das kam auch nicht alle Tage vor, dass der sonst so verklemmte Arzt mal derartige Geräusche von sich gab. Der Optimismus dieser Frau war scheinbar gar nicht so schlecht, wie das Pokemon anfangs angenommen hatte. “Sag niemals nie. Nachher wird das hier doch noch schlimmer wie im Horrorhaus!“, gab Law doch etwas amüsiert von sich. Aber dafür müsste dann schon wirklich etwas passieren, was ein solches Ereignis übertreffen würde! Was recht unwahrscheinlich war. Aber bei seinem Glück…seine Hand würde er nicht dafür ins Feuer legen, dass nichts weiteres mehr passieren würde.

Nun schwiegen sie aber beide. Law mit seinen Gedanken etwas abwesend und strich Kuro leicht durch das schwarze Fell. Diese ließ sich das natürlich vollkommen gefallen. Sammy hatte ihren Blick aus dem Fenster gerichtet und war auch still. Wie lange war aber fraglich und Law würde Wetten, dass sie wieder ein Thema auftischen würde, womit er nicht rechnen würde. Etwas…gespannt war er auch. Normalerweise hatte er eine recht gute Menschenkenntnis aber dieses Mädchen…tja, langweilig würde es jedenfalls nicht werden! “Wolltest du schon immer ein Ranger werden?“ Nun wurde ihm aber das Schweigen zu lange. Unnötigen Gesprächen ging er zwar aus dem Weg, aber Samantha konnte wenigstens Antworten liefern, mit denen man arbeiten konnte! Außerdem hatte der Arzt es noch nicht mit einer Rangerin zu tun gehabt und interessiert war er schon. Ihre Arbeitsweise hatte er zwar gesehen und auch etwas drüber unterhalten aber…sie hatten eh gerade kein Thema. Also von daher.
“Ihre Bestellung~!“, flötete der Kellner dann mit einem Mal und erntete einen kalten Blick seitens Law. Musste sich der Kerl so anschleichen? Immerhin brachte er wirklich die Bestellung und servierte Sammy die gewünschte Pasta mit dem Getränk. Auch Law bekam seinen Kaffee und der Kellner verschwand nach kurzer Zeit auch wieder. “Na dann…guten Appetit.“, meinte der Arzt und nippte an seinem Kaffee. Etwas Wässerig, aber man konnte ihn trinken.

__________________________

Ist es nicht so mit allen Pfaden, die wir wählen?
Nur selten sind sie auf dem Pflaster aufgemalt
Was will das Kreuz mir ohne Worte nur erzählen?
Und kümmert's mich, wenn meine Zukunft hell erstrahlt?

avatar
Shi no Gekai
Taijitu Elite

Pokémon-Team :

Zuhause

Punkte : 1010
Multiaccounts : Kaoru, Elyas, Lucian, Sancha, Valentin, Tabris, Leo, Lyra, Astoria, Beck
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: 'Zum plappernden Plaudagei'

Beitrag von Samanthaam Do Feb 18, 2016 10:26 pm

Es war vermutlich wirklich nur eine Frage der Zeit wie lange Samantha still sein würde. Denn still da zu sitzen war nun wirklich nicht ihre Art, sie suchte nur noch nach einem Thema damit es nicht mehr so still sein würde. Etwas überrascht blickte sie dann zu Law als dieser dann doch zuerst die stille brach und fragte ob sie schon immer Ranger werden wollte. Nachdenklich wiegte sie den Kopf etwas hin und her wobei sie darüber nachdachte. "Ich würde sagen... nicht direkt. Mein Vater ist Ranger und ich hab ihn immer bewundert. Aber daran Gedacht selbst Ranger zu werden, habe ich erst so mit 14 Jahren.", gab sie nachdenklich von sich. Buster gab ein Nicken von sich. Immerhin kannte das Lucario seine Partnerin seit diese 10 war. Sachte schmunzelte Samantha dann. "Erst ab da, waren mir dann auch meine Noten wirklich wichtig.", fügte sie schmunzelnt hinzu.

Da kam dann auch plötzlich der Kellner. Freundklich wie Sammy war, lächelte sie freundlich. Nach einem kleinen Seitenstupser von Buster bedankte sie sich auch noch. Selbst wenn es ihr nicht so gefallen hatte wie sich der Kellner angeschlichen hatte. Die rothaarige lächelte dann zu Law. "Danke.", sagte sie noch. Sie hätte ja eher ein gleichfalls gewünscht, aber der Mützenträger hate sich ja nur einen Kaffee bestellt. Sie begann dann auch zu essen. Zufrieden lächelte die rothaarige dann auch, da es ihr schmeckte. Es war natürlich nicht überragend, aber ihr schmeckte es jedenfalls.

__________________________
Samantha: Spricht | schreit | Denkt
avatar
Kleiner Wirbelwind

Ranger

Pokémon-Team : Lucario: Buster
Punkte : 825
Multiaccounts : Shiro
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: 'Zum plappernden Plaudagei'

Beitrag von Trafalgaram Fr März 04, 2016 6:51 pm


Schweigend hörte Law zu, wie Sammy ihm erzählte, dass ihr Vater Ranger ist und sie wohl somit auf diesen Beruf gekommen war. Wenn auch erst später. Wie bei ihm spielte der Vater wohl so eine Art…Vorbildsrolle. Beziehungsweise die Eltern. Bei dem Schwarzhaarigen war es so ähnlich. Wäre sein Vater nicht Arzt gewesen, wäre er wohl auch nie Arzt geworden. Oder auch mit den anderen Dinge, die in seiner Vergangenheiten geschahen. Manch einer würde vielleicht meinen, dass Kinder, die früh ihre Eltern verloren nicht ganz richtig im Kopf waren – Law würde es nie bestreiten! Immerhin würde er nie behaupten, dass mit ihm alles in Ordnung war. Für andere jedenfalls. Er selber war ja zufrieden. Auch wenn er vielleicht ein paar ungewöhnliche Vorlieben hatte. Aber hey, er mochte die Rolle des Bösewichts, die er des Öfteren spielen durfte. Der Mützenträger sollte nur einfach nicht damit prahlen. Was er auch nicht vorhatte. Würde eh nur Ärger geben. Und eine Diskussion mit seinem Chef? Nur wenn er dafür motiviert genug war. Ein seltener Fall, durchaus.
“Soso. Sprich du hattest Anfangs schlechte Noten?“ Noten. Schule war immer ein Bereich, den Law gehasst hatte. Zu viele Menschen die einfach…seltsam waren.
Wahrschein war er auch einfach gewesen, der seltsam war. Aber das tat auch gar nichts zur Sache. Seine Noten waren anfangs auch nicht die Besten. Was heißt Anfangs? In Wirklichkeit waren sie nie gut. Tja und dann ist der Schwarzhaarige abgehauen.
“Aber ich finde eh, dass Noten nichts über das können eines Menschen aussagen. Andere haben das Tun eines anderen einfach nicht zu bewerten.“, meinte der Arzt dann einfach.
So war es doch auch. Man sollte seine Stärken fördern und nicht bewerten.

Aber das Thema war deprimierend. Ein solch einfaches Thema – Noten – brachten ihn auf Erinnerungen an seine Vergangenheit. Traurig war er darüber aber schon lange nicht mehr. Stattdessen rührte er einfach gedankenlos in seinem Kaffee herum. Milch oder Zucker rührte er nie in dieses Gebräu. Wodurch das rühren etwas sinnlos war.
“Was wird dein nächstes Ziel sein? Suchst du dir einen neuen Auftrag?“

__________________________

Ist es nicht so mit allen Pfaden, die wir wählen?
Nur selten sind sie auf dem Pflaster aufgemalt
Was will das Kreuz mir ohne Worte nur erzählen?
Und kümmert's mich, wenn meine Zukunft hell erstrahlt?

avatar
Shi no Gekai
Taijitu Elite

Pokémon-Team :

Zuhause

Punkte : 1010
Multiaccounts : Kaoru, Elyas, Lucian, Sancha, Valentin, Tabris, Leo, Lyra, Astoria, Beck
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: 'Zum plappernden Plaudagei'

Beitrag von Samanthaam Sa März 05, 2016 8:48 am

Samantha nickte, als Law eher fest stellte das ihre Noten anfangs schlecht gewesen waren. "Ja, ich hatte halt einfach nur flausen im Kopf. Zumindest die mindestanforderung für die Rangerschule hab ich dann aber noch erreichen können.", gab die rothaarige von sich und grinste etwas verlegen.
Sie sah erst etwas überrascht drein, nickte dann aber. "Genau, finde ich auch. Zumal ein Ranger ja fit sein muss und nicht irgendwelche sachen ausrechnen.", gab sie von sich. Buster blickte zu Sammy und knuffte mit dem Ellenbugen gegen die Schulter um sie daran zu erinnern das sie auch die abschlussprüfung als Ranger erst beim zweiten mal bestanden hatte. Und das auch nur durch Busters hilfe. Samantha rollte mit den Augen. "Ja, ich weiß- Musst du mir das jetzt vor halten?", gab sie von sich und sah das Lucario an, das nickte.

Der Mützenträger wechselte dann auch schließlich das Thema und fragte was ihr nächstes Ziel sein würde. Sie nickte leicht. "Jap, oder ich kriege einen von der Zentrale. Bevor ich aber wirklich schwierige bekomme, muss ich mich nich beweisen.", gab sie von sich. Und tatsächlich sah man ihr auch an, das definitiv vor hatte sich zu beweisen und endlich von den anderen Rangern ernst genommen zu werden. Sie war zwar eher ein Wirbelwind und oft unkonzentriert, aber wenn sie etwas erreichen wollte, dann war sie durchaus sehr Zielstrebig.

__________________________
Samantha: Spricht | schreit | Denkt
avatar
Kleiner Wirbelwind

Ranger

Pokémon-Team : Lucario: Buster
Punkte : 825
Multiaccounts : Shiro
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: 'Zum plappernden Plaudagei'

Beitrag von Trafalgaram Mi März 23, 2016 9:47 pm


Damals nur Flausen im Kopf? Law musste ein weiteres Mal grinsen. Diese Flausen hatte sie mit Sicherheit noch immer in ihrem Kopf! Und doch teilte der Schwarzhaarige die Meinung des Mädchens. Die Aufgaben eines Rangers lagen in einen anderen Bereich, als in einen, der mit Noten bewertbar ist. Was bringen ihr gute Noten in Mathematik oder anderen Fächern, wenn das relevante für diesen Beruf vollkommen unterging? Buster schien da wohl aber etwas anderer Meinung zu sein, oder? Naja, Law konnte die Sprache dieses Pokemon nicht verstehen. Man musste sich schon sehr viel länger mit einem Pokemon auseinander setzen, um dessen Kommunikation verstehen zu können. Sein Nachtara verstand er jetzt auch nur, weil er sie schon eine so lange Zeit Partner waren. Dies war bei Sammy und Buster bestimmt nicht anders. Wo er grade an die lange Zeit mit seinen Pokemon dachte, kam ihm sogleich das Trombork in Erinnerung. Welche Eigenarten es wohl hatte? Und einen Spitznamen brauchte er auch noch. Law war zwar kein Typ, der gerne Verniedlichungen benutzte, aber…naja. Es gab den Pokemon etwas persönliches. Jedes Pokemon gehörte einer Art an und mit diesem Namen wurden sie auch gerufen. Der Schwarzhaarige empfand es immer als wichtig, den Wesen auch einen Namen zu geben, als Zeichen…dass sie auch ein wichtiger Teil waren. Law konnte Leute nicht leiden, die ihren Pokemon keinen Namen gaben. Solchen sollte das Recht entzogen werden, Pokemon ihre Partner zu nennen. Ein Ziel, was vielleicht irgendwann erreicht werden konnte, wenn die Taijitu Macht erlangte.

“Tja, Heute hast du jedenfalls gute Arbeit geleistet in diesem Gruselhaus.“ Sie war zwar sehr tollpatschig gewesen, aber sie hatte immerhin ihr Bestes gegeben. “Aber es ist ja leider überall so, dass man sich irgendwie Beweisen muss.“ Er selber hatte auch nichts anderes tun müssen. Seine Anfangszeit in der Taijitu war leider nicht ganz so einfach gewesen. Da musste man sich eben beweisen! Und mittlerweile gehörte Law ja auch zur Elite. “Gib‘ dir einfach Mühe, dann wird das schon.“

__________________________

Ist es nicht so mit allen Pfaden, die wir wählen?
Nur selten sind sie auf dem Pflaster aufgemalt
Was will das Kreuz mir ohne Worte nur erzählen?
Und kümmert's mich, wenn meine Zukunft hell erstrahlt?

avatar
Shi no Gekai
Taijitu Elite

Pokémon-Team :

Zuhause

Punkte : 1010
Multiaccounts : Kaoru, Elyas, Lucian, Sancha, Valentin, Tabris, Leo, Lyra, Astoria, Beck
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: 'Zum plappernden Plaudagei'

Beitrag von Samanthaam Fr März 25, 2016 7:59 pm

Die rothaarige sah ihn kurz leicht verdutzt an, als er schließlich meinte das sie in diesem Grußelhaus jedenfalls gute Arbeit geleistet habe. "Denkst du wirklich?", gab sie dann aber, offensichtlich froh darüber, von sich. "Ja stimmt schon. Ist nur etwas blöd selbst von den anderen Anfängern nicht wirklich ernst genommen zu werden...", gab sie von sich und drehte eine ihrer roten Haarsträhnen zwischen den Fingern hin und her. Aber verstehen konnte sie es ja dann auch wieder, immerhin hatte sie ihre erste Prüfung ja wirklich völlig verhauen gehabt und es danach auch nur knapp geschafft.
Als Law dann aber meinte sie solle sich einfach weiter mühe geben, lächelte sie und nickte dann schnell. "Ja, das werd ich auf jedenfall.", sagte die rothaarige dann. Buster sah sie etwas von der Seite her an. Auch wenn es das Lucario nicht offen zeigte war es dann dich irgendwie zu merken, das er sicher war das Sammy das irgendwann schaffen würde. Auch wenn sie sich mit ihrer wilden Art selbst etwas im weg stand, war es wichtig konnte sie dann doch konzentriert sein und war Zielgerichtet.

__________________________
Samantha: Spricht | schreit | Denkt
avatar
Kleiner Wirbelwind

Ranger

Pokémon-Team : Lucario: Buster
Punkte : 825
Multiaccounts : Shiro
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: 'Zum plappernden Plaudagei'

Beitrag von Trafalgaram Sa Apr 02, 2016 12:00 am

“Wenn ich nicht so denken würde, hätte ich es dir nicht gesagt.“, gab Law darauf als Antwort. Er machte nur selten Leuten falsche Hoffnungen. Meistens dann, wenn er sie nicht leiden konnte. Solchen Menschen machte Law eh so gut er konnte einfach alles schwer. Besonders in der Taijitu. Das Beste war halt einfach, dass die Tölpel nichts dagegen sagen durften. Und verschwinden war so einfach auch nicht drin. Diese Idioten waren immer perfekt zum Frust ablassen. “Du musst dich einfach hocharbeiten. Dann lassen dich auch die Anfänger in Ruhe.“ Himmel, wie sehr Law doch so vorlaute kleine Anfänger verabscheute. Glaubten immer alles besser zu wissen und waren im Endeffekt einfach nur…dumm. Aber auch dieses Problem verschwand, wenn man eine höhere Position hatte.
Aber es zeugte immerhin auch von einem gesunden Selbstbewusstsein, wenn man sich davon nicht unterkriegen ließ. Vielleicht lag es aber auch daran, dass Sammy immer noch Buster hatte. Dieses Lucario würde es bestimmt gut heißen, wenn seine Partnerin geärgert wurde.

Ein Räuspern ließ Law dann aber Aufsehen und wieder erkannte er diesen nervigen Kellner, welcher wieder in der Nähe stand. Lauschte der Kerl etwa? “Die Köchin möchte etwas von Ihnen.“, gab der Kellner dann kund und verschwand sofort wieder. Kurz warf Law seiner rothaarigen Tischnachbarin einen fragenden Blick zu, doch die angekündigte Köchin tauchte dann auch schon direkt auf. Auf ihrer Schulter saß ein Plaudagei und ihnen folgte der Kellner. Und dieser trug einen großen Teller mit Spaghetti bei sich. “Hallo ihr Lieben.“, begrüßte die Köchin die Beiden und setzte ein warmes Lächeln auf. “Ich freue mich, dass mein Restaurant unter Liebespaaren immer berühmter wird.“ Na jetzt hätte sich Law doch fast an seinem Kaffee verschluckt, wenn er doch davon getrunken hätte. Liebespaaren? Was war denn jetzt los? “Süßes Liebespaar, Süßes Liebespaar!“, krächzte das Plaudagei auf der Schulter der Alten. “Ich glaub, Sie verwechseln da etwas. Wir sind kein-„, wollte der Schwarzhaarige die Situation eigentlich aufklären, doch die Köchin würgte ihn sofort ab. “Papperlapapp. Natürlich seid ihr ein Liebespaar. Sowas merke ich doch auf Anhieb! Die Meisten wissen es eben nur noch nicht! Und deswegen helfe ich nach!“ Gruselige alte Hexe. Eine Hexe die es schaffte, dass Law sprachlos war.
Nun trat der Kellner vor und stellte den großen Teller mit den Spaghetti auf den Tisch. “Und am Besten hilft da ein gutes leckeres Essen! Es geht natürlich aufs Haus! Man sollte der jungen Liebe halt einfach nicht im Wege stehen.“ Die Köchin war komplett davon überzeugt. Law hingegen blickte einfach erschrocken auf den Berg von Nudeln mit Soße und Fleischklöpse. Diese Frau war eindeutig verrückt. Dann wandte sich die alte Dame plötzlich an Sammy und zwinkerte dieser zu. “Er scheint ein harter Brocken zu sein, aber ich wette mit dir, er wird ein hervorragender Partner sein!“
“Hören Sie, was so-!“ “Nanana, so spricht man nicht mit seinem  großzügigen Helfer! Achten sie gut auf ihre junge Freundin – oh und einen guten Appetit~“, trällerte die Alte und drehte sich dann schwungvoll um. “Guten Appetit! Guten Appetit!“, gab auch das Plaudagei zum Besten und gemeinsam mit dem Kellner verschwanden sie wieder in Richtung Küche.

Entgeistert blickte Law zu Sammy. “Was war das denn jetzt?“

__________________________

Ist es nicht so mit allen Pfaden, die wir wählen?
Nur selten sind sie auf dem Pflaster aufgemalt
Was will das Kreuz mir ohne Worte nur erzählen?
Und kümmert's mich, wenn meine Zukunft hell erstrahlt?

avatar
Shi no Gekai
Taijitu Elite

Pokémon-Team :

Zuhause

Punkte : 1010
Multiaccounts : Kaoru, Elyas, Lucian, Sancha, Valentin, Tabris, Leo, Lyra, Astoria, Beck
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: 'Zum plappernden Plaudagei'

Beitrag von Samanthaam Sa Apr 02, 2016 11:14 am

Sam nickte lächeönd als Law meinte sie müsse sich eben hoch arbeiten. Buster hatte dabei sogar zustimmend genickt. Er hatte damit wahrscheinlich recht. Wenn sie erstmal einen höheren Rang hatte, würde man sie auch sicher ernst nehmen. Hoffte sie jedenfalls. "Ja, da hast du sicher recht.", gab sie lächelnd von sich.

Etwas verdutzt sah sie dann drei als sie das Räuspern vom Keller hörte. Wie lange hatte der Kerl da denn schon gestanden...? Hatte er etwas gelauscht? Buster warf dem Kellner einen recht skeptischen Blick zu. Das Lucario schien diesen Kerl auch nicht gerade besonders zu mögen. Aber was wollte die Köchin von ihnen?
Samantha hätte sich fast verschluckt als die Köchin dann etwas von Liebespaar erzählte. Hatte sie sich da etwa verhört? Law schien das aber schon richtig stellen zu wollen, was die Frau allerdings abwürgte. Sie würden es nur noch nicht wissen...? "Bitte wa-...", wollte sie einwerfen, da wurde auch sie schon unterbrochen. Am besten würde ein leckeres essen helen.
Als sich die Frau dann ihr auch zuwand und meinte Law währe sicher ein harter Brocken aber hervorragender Partner, blickte Samantha verständnisslos drein. " Aber da-", gab die junge Rangerin von sich, wurde aber ebensop wie Law unterbrochen. Buster hingegen zuckte etwas mit den Lefzen, oder Mundwinkeln, und schien über das ganze eher amüsiert zu sein

"Ich... hab sowas von keine Ahnung.", gab Sammy dann noch immer völlig überrumpelt von der ganzen Situation von sich. Mittlerweile schien Buster noch leicht vor sich her zu kichern, was ihm einen leichten stoß mit dem Ellenbogen von Sam einbrachte.

__________________________
Samantha: Spricht | schreit | Denkt
avatar
Kleiner Wirbelwind

Ranger

Pokémon-Team : Lucario: Buster
Punkte : 825
Multiaccounts : Shiro
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: 'Zum plappernden Plaudagei'

Beitrag von Trafalgaram Do Apr 14, 2016 9:00 pm

Noch immer saß Law ziemlich verdattert vor dem großen Teller mit den Nudeln. Was dachte sich die Köchin nur dabei? Ein Liebespaar? Sammy und er? Sie war doch eh viel zu jung! Außerdem…wie kommt man denn bitte auf sowas? Die Alte war bestimmt Senil und verwechselte die Beiden irgendwie. Während Sammy wohl genauso verwirrt wie Law war, waren die Pokemon eher amüsiert. Buster kicherte und Kuro schielte auch schon über die Tischkante. Dann wanderte ihr Blick weiter zu ihrem Trainer, der nicht wusste, wie er damit umzugehen hatte.
Ja auch er wusste mal nicht weiter! Was derbe an seinem Stolz kratzte, ohja. Diese alten Frauen warfen ihn heute einfach vollkommen aus dem Konzept. Erst das Horrorhaus mit verrückten Pokemon und dann ein Riesenberg von Nudeln.

“Tja. Ich ehm…würd mal sagen, guten Appetit?“ Stehen lassen und gehen, oder die Nudeln wenigstens probieren und dann das Weite suchen? Man konnte der ordentlichen Portion ja mal eine Chance geben, Das dies zu einer leidenschaftlichen Liebesbeziehung führen würde, war eh ausgeschlossen. Dafür war er nicht der Typ, egal was die verrückte Seniorin auch behauptete. “Es wäre zu schade, einfach stehen zu lassen…!“, fügte Law dann noch rasch hinzu. Bevor Sammy das gleiche glaubte wie die Köchin!
…und nun? Law fühlte sich sichtlich unwohl in seiner Haut. Wobei hier nun Kuro einsprang und mit ihrer Pfote das Besteck heranzog. Ihr Blick sagte eindeutig alles. “Dein Ernst?“ Ein nicken zur Bestätigung. Natürlich meinte sie dies ernst! Man konnte so viel Essen doch nicht verschwenden.

“Naja was solls.“, seufzte der Schwarzhaarige und ergriff die Gabel. Eigentlich hatte er wirklich keinen Hunger, aber die Gründe wurden ja bereits aufgezählt. Damit es aber kein schweigendes Mahl wurde wandte sich Law wieder an Sammy. “Aus welcher Stadt kommst du eigentlich?“ Es wurde immer später, nachher war es auch noch zu spät, um den Rückweg anzutreten. Naja…es war heute eh schon kompliziert.

__________________________

Ist es nicht so mit allen Pfaden, die wir wählen?
Nur selten sind sie auf dem Pflaster aufgemalt
Was will das Kreuz mir ohne Worte nur erzählen?
Und kümmert's mich, wenn meine Zukunft hell erstrahlt?

avatar
Shi no Gekai
Taijitu Elite

Pokémon-Team :

Zuhause

Punkte : 1010
Multiaccounts : Kaoru, Elyas, Lucian, Sancha, Valentin, Tabris, Leo, Lyra, Astoria, Beck
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: 'Zum plappernden Plaudagei'

Beitrag von Samanthaam Fr Apr 15, 2016 6:25 pm

Auch Sammy sah den großen Teller noch immer überrumpelt an. Zu ihrem überfluss klopfte das Lucario mit der Pfote auf ihre Schulter als wolle es ihr viel glück wünschen. "Lass das Buster.", gab siem noch etwas überrumopelt von sich und sah dann zu Law als dieser guten Appetit wünschte. Sie wollte erst etwas erwieder, da wand er auch schon das es zu schade währe es stehen zu lassen. , uhm... stimmt auch wieder. Denke ich.", gab sie von sich. Langsdam legte sich ihre verwirrung dann auch wieder. Zumindest schien sie nicht mehr so überrumpelt. Also nahm sie dann auch das Besteck und begann schließlich zu essen. Es war zwar viel zu viel was die Köchin ihnen da gebracht hatte., aber probieren konnte sie ja zumindest.

Kurz darauf fragte Law aus welcher Stadt sie denn kam. "aus Baumhausen City. In Hoenn. Eigendlich eine echt interessante Stadt, finde ich.", gab sie von sioch und grinste kurz etwas. Sie hatte ihre Heimat immer gemocht. Und wo sonst war man von sio viel Wald umgeben als in dieser Stadt?

(sorry das es so wenig ist D:)

__________________________
Samantha: Spricht | schreit | Denkt
avatar
Kleiner Wirbelwind

Ranger

Pokémon-Team : Lucario: Buster
Punkte : 825
Multiaccounts : Shiro
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: 'Zum plappernden Plaudagei'

Beitrag von Trafalgaram Do Apr 28, 2016 9:04 pm

Naja. Wenigstens schmeckten die Nudeln. Lag heute wohl einfach am Tag. Wenn eines schief lief, dann musste auch alles andere daneben gehen. Und dann eben einfach ein paar alte Frauen mithalfen. Kuro hatte es sich auf seinem Schoß wieder bequem gemacht und schien zu dösen. Seine Pokemon waren wirklich die Einzigen, die ihm so nahe kommen durften. Und sich auch einiges Erlauben durften. Was Law auch nicht vergessen durfte, war die Sache mit Lilith. Diese würde er nachher noch belohnen müssen. Immerhin war das kleine Zorua noch recht jung und ohne Belohnungen…würde sie wohl ziemlich schnell den Dienst verweigern. Allgemein würde er sich noch etwas um seine Pokemon kümmern müssen. Neko wollte mit Sicherheit auch wieder etwas Aufmerksamkeit haben. Und da sie eh gerne mit Lilith zusammen spielte, würde er sich eben später mit beiden gemeinsam beschäftigen. Aber das hatte noch Zeit und so war Kuro noch die Einzige, die sich ausruhen durfte.

“Aus Hoenn also…bestimmt sehr ruhig in Baumhausen City.“ Von diesem Ort hatte Law nur gehört. Wie allgemein auch von Hoenn. Diese Region hatte er nie besucht und eigentlich kannte er auch nur Sinnoh. Aus dieser Region kam er ja auch. Baumhausen City…lebten die Leute da nicht sogar angeblich in Baumhäusern? Nein danke. Das wäre wirklich nichts für den Schwarzhaarigen. “Wie lange bist du dann schon hier in Einall?“, fragte er nach. Zwar interessierte es ihm nicht wirklich, aber besser, als sich anzuschweigen. Wer weiß, auf was für Ideen die Köchin dann noch kommt?

Viel von dem Teller zu essen, schaffte Law allerdings nicht. Er hatte so schon keinen Appetit gehabt, da änderte sich dies auch nicht durch diese Nudelportion. Auch wenn es wirklich lecker war. Aber…das würde er der Köchin nicht sagen. “Tja…ehm…was hast du heute noch so vor?“ Hervoragende Frage! Wirklich! Es fiel ihm nur nichts anderes mehr ein, womit er das Gespräch aufrechterhalten konnte.

(awas, alles gut c:)

__________________________

Ist es nicht so mit allen Pfaden, die wir wählen?
Nur selten sind sie auf dem Pflaster aufgemalt
Was will das Kreuz mir ohne Worte nur erzählen?
Und kümmert's mich, wenn meine Zukunft hell erstrahlt?

avatar
Shi no Gekai
Taijitu Elite

Pokémon-Team :

Zuhause

Punkte : 1010
Multiaccounts : Kaoru, Elyas, Lucian, Sancha, Valentin, Tabris, Leo, Lyra, Astoria, Beck
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: 'Zum plappernden Plaudagei'

Beitrag von Samanthaam So Mai 01, 2016 6:33 pm

Sammy aß zwar ebenfalls von den Nudeln, aber auch nicht viel. Immerhin hatte sie zuvor ja schon Pasta gehabt. Schmecken taten sie dennoch. "Schon, ja. Aber es gibt viel zu entdecken. Immerhin liegt die Stadt mitten im Wald.", gab sie lächelnd von sich. Buster nickte sogar zustimmend.
Als dann die Frage kam wie lange sie schon in Einall war sah sie kurz nachdenklich drein. "Noch nicht wirklich lange. Im Prinzip hab ich die Rangerschule erst abgeschlossen.", gab sie dann von sich und grinste etwas beschähmt. Einfach weil sie praktisch noch blutige Anfängerin war.
Sammy legte auch langsam das Besteck beiseite. Auch wenn die Nudeln lecker waren... es war einfach zu viel. "Hm... eigendlich nicht mehr wirklich viel. Ist ja auch schon spät.", sagte sie dann als Law nioch fragte was sie heute denn so vor hätte. "Und du?", fragte sie dann nach.

__________________________
Samantha: Spricht | schreit | Denkt
avatar
Kleiner Wirbelwind

Ranger

Pokémon-Team : Lucario: Buster
Punkte : 825
Multiaccounts : Shiro
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: 'Zum plappernden Plaudagei'

Beitrag von Trafalgaram Mi Mai 11, 2016 6:34 pm


Tja, wenn man seine Ausbildung erst abgeschlossen hatte, war es verständlich, wenn man erst vor kurzen in diese Region gekommen ist. Da hatte Samantha aber auch noch einen weiten Weg vor sich, bis sie sich hochgearbeitet hat. Naja, so lange wie sie nicht aufgab.
“Auch nicht mehr viel.“, antwortete der Schwarzhaarige auf die Rückfrage, was man heute noch so machen würde. Nach Hause gehen und hoffen, dass es keinen Auftrag vom Chefchen mehr geben würde. Darauf hatte er heute definitiv keine Lust mehr. Vielleicht könnte er auch einfach seinen VisoCaster ausschalten? Damit wäre er heute nicht mehr erreichbar, riskierte aber einiges an Ärger. Ach…egal. Nach heute dürfte er sich das schon erlauben.
“Na los Kuro, nimm du dir auch was von den Nudeln.“, meinte der Schwarzhaarige dann und setze das Unlichtpokemon auf den Tisch. Besser, als würde man die Nudeln wegwerfen. Und Kuro war dann auch satt. Würde sie heute nichts mehr brauchen und Law konnte sich in Ruhe um die Anderen kümmern. Mal schauen.
Kuro jedoch freute sich, dass auch sie sich von den Nudeln bedienen durfte und langte dann auch direkt ordentlich zu. Was denn? So hungrig? Das man sich da nie bemerkbar machen konnte…

Nach einiger Zeit rief Law dann nach dem Kellner. Dieser kam nur leider im Schlepptau mit der Köchin. Wunderbar. Wehe sie machte noch einen Spruch in Richtung „Paar“! “Ich würde dann gerne bezahlen.“ “Aber natürlich! Zahlen Sie getrennt oder zusammen?“, fragte der Kellner sogleich nach – wurde aber sofort von der Köchin unterbrochen. Wie sollte es denn auch sonst anders sein? “Was für eine Frage! Natülich zahlen sie zusammen! Ein Pärchen zahlt doch nicht getrennt.“ …wurde jetzt auch schon entschieden, wie er zu zahlen hatte? Dürfe er da nichts zu sagen? Naja…er hatte Sammy ja auch eingeladen. Da machte es jetzt auch keinen großen Unterschied mehr, wenn die Köchin sich da einmischte. “Ja, ich zahle zusammen. Dürfte ich dann bitte die Rechnung bekommen?“ Der Schwarzhaarige klang alles andere als Geduldig und der Kellner war mittlerweile auch so schlau, ihm die Rechnung zu überlassen. Schnell bezahlte Law den gewollten Betrag und ließ ein Trinkgeld bleiben. Er gab ohnehin nie eines, aber diese Leute hatten sowieso keines Verdient. “Ich wünsche Ihnen dann noch einen angenehmen Abend!“, trällerte die Köchin und beugte sich nochmal zu der Rothaarigen. “Und wie gesagt, Liebes, nicht aufgeben! Sie schaffen das schon!“ Böse, alte Frau, dachte sich Law nur genervt.

__________________________

Ist es nicht so mit allen Pfaden, die wir wählen?
Nur selten sind sie auf dem Pflaster aufgemalt
Was will das Kreuz mir ohne Worte nur erzählen?
Und kümmert's mich, wenn meine Zukunft hell erstrahlt?

avatar
Shi no Gekai
Taijitu Elite

Pokémon-Team :

Zuhause

Punkte : 1010
Multiaccounts : Kaoru, Elyas, Lucian, Sancha, Valentin, Tabris, Leo, Lyra, Astoria, Beck
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: 'Zum plappernden Plaudagei'

Beitrag von Samanthaam Mi Mai 11, 2016 7:18 pm

Law hatte also auch nicht emhr viel vor. Klar, war ja spät und der Tag fast vorbei. Da wollte man doch auch gar nicht groß mehr etwas machen. Wobei, Sammy würde sicher auch noch was finden und die Energie hatte sie dazu auch..., aber was sollte man denn um die Uhrzeit machen ohne andere zu stören? Deswegen blieb es bei ihr auch dabei, das sie nicht mehr viel machen würde. Die rothaarige schmunzelte dann leicht als Law sein Nachtara auf dem Tisch hob und es von den Nudeln essen ließ.

Law rief dann nach dem Kellnern, der auch mit der Köchin zusammen kam. Als die Köchin dann meinte, das sie natürlich zusammen zahlten, sah Sammy überrascht drein und winkte schon leicht ab. "Eh, N-nein das is-...", wollte sie noch einwerfen, da gab Law aber auch schon von sich das er wirklich für beide zahlte. Frustreiert seufzte die rothaarige. Ein wenig unsicher sah zu Law und lächelte etwas. "Uhm... danke.", gab sie von sich, als er dann auch für sie bezahlte. Als die Frau sih dann zu ihr neigte und meinte sie solle nicht aufgeben, sah sie wieder verdutzt drein und wurde tatsächlich deswegen ein wenig rot. Was sollte das denn auch bitte? Ehe sie etwas erwiedern konnte waren die beiden aber audch schon verschwunden. Sammy schüttelte seufzend den Kopf. "Das.. war wieder gruselig. Heute hab ich echt genug von alten Frauen.", murmelte sie. Mal davon abgesehen, sahen sie wirklich wie ein Paar aus? Oder als würden sie ein gutes Paar abgeben? Sie war doch eh zu wild und das mochten die meisten nicht. Das wusste sie schließlich dann auchb. Buster hingegen amüsierte sich über das ganze noch köstlich.

__________________________
Samantha: Spricht | schreit | Denkt
avatar
Kleiner Wirbelwind

Ranger

Pokémon-Team : Lucario: Buster
Punkte : 825
Multiaccounts : Shiro
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: 'Zum plappernden Plaudagei'

Beitrag von Trafalgaram So Mai 15, 2016 9:15 pm

“Schon gut, im Grunde hab ich dich ja auch eingeladen.“, winkte Law ab, als es um die Rechnung ging. Er war gewiss keiner dieser Idioten, die eine Frau einluden und sie dann bezahlen ließ. Er war bestimmt kein ungeschriebenes Blatt, aber so Kleinigkeiten…taten doch auch niemanden weh. Außerdem hatte Sammy ihm ja heute auch geholfen. So müsste er sich wenigstens nicht wörtlich bei ihr Bedanken. Das lag ihm eh nicht. Also machte er es so! Wenn Sammy diesen Wink nicht verstand, war es nicht sein Problem.
“Ohja. Da kann ich dir leider nur zustimmen.“, murrte der Schwarzhaarige und war doch ziemlich froh, dass die Köchin endlich weg war! Und hoffentlich nicht so schnell wiederkam. Kuro lag zusammengerollt auf dem Tisch und würde sich heute wahrscheinlich nicht mehr bewegen. Also holte Law ihren Pokeball hervor und rief das UnlichtPokemon wieder zurück. Besser, als wenn sie den Rückweg trödelte und noch Magenschmerzen bekam.

Nachdem der Kellner dann alles abgeräumt hatte und sich schließlich von den Beiden verabschiedet hatte, verließen sie das Restaurant. Und damit war es auch Zeit, sich zu verabschieden. Es gab nichts mehr, was Law zu tun hatte und bei Sammy war es wohl auch so. Warum weiter Zeit vertrödeln? “Hmm…nun denn.“, fing der Schwarzhaarige an und drehte sich zu der Kleineren. “War doch recht lustig heute. Wenn man von den seltsamen …Dingen absieht. Vielleicht sieht man sich ja irgendwann mal wieder.“ Auch wenn er daran nicht glaubte. Es heißt zwar immer, die Welt sei klein und man sehe sich immer ein zweites Mal…doch das war eher unwahrscheinlich. Wobei es für Sammy wohl auch eher zum Nachteil wäre. Immerhin gehörte Law nicht zu den Leuten, die besonders freundlich waren. Hey, er war immerhin nicht umsonst in der Elite einer Verbrecherorganisation. Und Samantha war ein Ranger. Da würde sie Kriminelle bestimmt nicht gut heißen. Schon lustig, wenn man bedenkt, dass sie sich doch recht gut verstanden hatten. Aber nun gut. Solange wie sie davon nichts erfuhr war alles gut.

Dann verabschiedete sich der Schwarzhaarige von Sammy und nun trennten sich die Wege der Beiden…

tbc: Route 3 Kindergarten

__________________________

Ist es nicht so mit allen Pfaden, die wir wählen?
Nur selten sind sie auf dem Pflaster aufgemalt
Was will das Kreuz mir ohne Worte nur erzählen?
Und kümmert's mich, wenn meine Zukunft hell erstrahlt?

avatar
Shi no Gekai
Taijitu Elite

Pokémon-Team :

Zuhause

Punkte : 1010
Multiaccounts : Kaoru, Elyas, Lucian, Sancha, Valentin, Tabris, Leo, Lyra, Astoria, Beck
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: 'Zum plappernden Plaudagei'

Beitrag von Samanthaam So Mai 15, 2016 10:57 pm

Sammy schmunzelte etwas als Law ihr zustimmen musste das es wieder gruselig gewesen war und wohl auch er für heute genug von alten Frauen hatte. Buster nickte tatsächlich sogar zustimmend. auch wenn das lucario das ganze äußerst amüsant gefunden hatte, ihm war diese Köchin dann ebenfalls nicht geheuer gewesen.

Sammy lächelte dann als Law sich verabschiedete und nickte. "Ja, bestimmt.", gab sie von sich. Sie ging noch mit nach draußen, wo sich dann ihre wege entgüldig trennten. suie winklte noch mit einem fröhlichen lächeln. Buster hingegen zog seine teampartnerin mit sich, nachdem es Law zum abschied zugenickt hatte. Sammy selbst hoffte irgendwie tatsächlich Law wieder zu treffen. Sie mochte den Mützenträger irgendwie. Wobei es nicht viele gab die Sammy nicht mochte. Aber tatsächlich war er neben ihrer Familie einer der wenigen gewesen, der ihr mut zu gesprochen hatte, das sie es wirklich schaffen konnte ein guter Ranger zu werden. Und allein deswegen hatten er sich ihre Symphatie verdient.

Tbc: Hafen von Ondula

__________________________
Samantha: Spricht | schreit | Denkt
avatar
Kleiner Wirbelwind

Ranger

Pokémon-Team : Lucario: Buster
Punkte : 825
Multiaccounts : Shiro
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: 'Zum plappernden Plaudagei'

Beitrag von Gastam Mi Nov 16, 2016 11:48 pm







Damon Yamato

Orden: 2 . Pokémon im Team: 1 .



Schon wieder Septerna...


CF: Route 3

Zumindest war er nicht mehr halb so aufgedreht, wie er es vor einigen Minuten war und hatte sich ebenfalls höflich vorgestellt. Jacoby hieß der Fremde also, zumindest konnte Damon ihn nun mit seinem Namen ansprechen, statt sich immer drumherum zu reden. Die Art wie er sich aber vorgestellt hatte, ließ ihn doch etwas erstaunen, waren andere Menschen bei dem Schwarzhaarigen nicht gerade wirklich so offen und direkt, das sie ihm nach wenigen Minuten die Hand gaben und so offen ein Gespräch einleiteten, was allerdings meistens auch daran gelegen hatte das er so gut es ging Kommunikation mied, um nicht unnötig lange in Gesellschaft anderer zu verweilen. Jacoby ebenfalls etwas zögernd die Hand reichend, kam er nicht drumherum ob sein Gegenüber seine ruhige und doch desinteressierte Art zu ignorieren schien oder ob er den Fehler gemacht hatte sich anders zu präsentieren, als es sonst bereits der Fall gewesen war. „Ich würde es vermutlich ohnehin nicht mehr in die nächste Stadt schaffen. Du bist schon der Zweite innerhalb weniger Tage, den ich in der Nähe von Septerna helfe und zurück in die Stadt begleite.“ Um ehrlich zu sein hatte er bei seiner ersten Helferaktion von vor einigen Tagen nicht jemanden zurück in die Stadt begleitet sondern wie ein Irrer aus dem Wald ins Krankenhaus getragen, nur um selbst einen kurzen Aufenthalt im Hospital zu haben. Glücklicherweise musste er nicht auch noch Jacoby tragen, immerhin spürte er noch zwischendurch ein ziehendes Brennen in seinen Beinen, wenn er nur an die Aktion zurückdachte. So eine Strecke mit jemandem zusätzlich auf dem Rücken war er bisher noch nie gelaufen und auch wenn alles sein erstes Mal hat, ist er nicht unbedingt erpicht darauf ein weiteres Mal zu solch einer Form aufzulaufen, nicht zuletzt wegen der Angst die den Yamato zeitgleich aufgesucht hatte es nicht rechtzeitig ins Krankenhaus zu schaffen und dafür verantwortlich zu sein, das Micah während ihrer Arbeit... Nein daran wollte er nicht einmal denken, es war alles gut gegangen und auch wenn er sich vorhin vorgenommen hatte weniger über die Rangerin zu sinnieren war sie ihm wieder in den Sinn gekommen. Was war nur mit ihm los? Er kannte die Person doch überhaupt nicht, wieso dachte er so oft an ihre erste Begegnung und ihr Gespräch am Krankenhaus zurück?

Glücklicherweise holte ihn Jacoby aus seiner Gedankenwelt wieder heraus, sodass er nicht mehr unbedingt mit dem Thema beschäftigt war... vorerst. Dafür widmete er sich wieder dem Mysterium wieso das Hundemon und sein Turtok sich eine ganze Weile interessiert anstarrten. Sein Gegenüber konnte sich wohl genauso wenig daraus etwas reimen wie Damon, vielleicht auch nur ein seltsamer Zufall. So gut er seinen Begleiter auch kannte, war ihm so ein Verhalten von Turtok völlig neu und daher kaum interpretierbar. Er gab noch nicht mal einen Laut von sich, um eine kleine Hilfestellung  für seinen Trainer zu geben. Schulterzuckend kommentierte er die Aussage des anderen Trainers schließlich und setzte sich in Bewegung mit seinem Wasser-Pokémon im Schlepptau, zu welchem er einen fragenden Blick warf und nur ein Kopfschütteln als Antwort bekam. Vielleicht waren beide auch nur ein klein wenig erschöpft gewesen und hatten sich für den Bruchteil einer Sekunde Sachen eingebildet, die gar nicht der Wirklichkeit entsprachen. Auszuschließen war auch das nicht...
Wie vermutet konnte sich Jacoby nicht mehr ganz daran erinnern, was seine Bewusstlosigkeit ausgelöst hatte nur wer hinter all dem steckte. Menschen. Etwas allgemein gehalten, aber dafür dennoch ein Anfang wo man ansetzen konnte, sobald alles etwas klarer von statten ging.   „Hmpf...“ Lediglich dieser Laut ertönte Seitens Damon auf die Antwort des anderen Trainers. Nicht das er wirklich desinteressiert war, aber von seiner Seite aus gab es da nicht wirklich etwas zu sagen. Wenn man ihn um sein Geld oder seine Pokémon erleichtern wollte, dann würde er jetzt nicht seinen Begleiter neben sich haben, zumal er nicht damit zu prahlen scheint mit sich Geld zu tragen, wenn man bedachte das er sich vorhin als Penner vorgestellt hatte. Darum war es ihnen also nicht gegangen und eventuell steckten sie hinter dem aggressivem Verhalten der Pokémon auf der Route 3.  Was immer die Leute damit auch bezwecken wollen, früher oder später würden ihre Taten von irgendjemandem aufgedeckt werden, der nicht unbedingt ein Opfer einer solchen Dresche wäre. Wie er sich überhaupt in die Bewusstlosigkeit hat befördern lassen war nach wie vor ein Rätsel, vermutlich für beide, sowohl Jacoby als auch Damon.

Einen kleinen Fußmarsch später erreichten sie dann schließlich auch die Stadt, wobei Damon sich unterbewusst umzuschauen begann, als würde er nach wem Ausschau halten, nur um mit einem Seufzer die Suche wieder einzustellen.  
Wenige Momente später hatten die beiden auch schon das Restaurant erreicht, wo er vor ein paar Stunden noch mit Micah hin wollte und erst jetzt ertönte wieder ein exorbitantes Knurren aus Damons Magen, was er gekonnt ignorierte und nicht darauf eingehen wollte. Kaum hatte er das Etablissement betreten, wirkte der altmodische Stil bereits förmlich auf einen ein, einladend und mal etwas anderes als die ganzen „neuen“ Restaurants.
An einem Tisch wo um sich herum doch deutlich mehr Platz als bei den anderen Tischen war, setzte sich der Schwarzhaarige schließlich hin, gefolgt von einem etwas lauten Rums, als sein Turtok sich einfach auf seinen Hintern hatte fallen lassen. Natürlich war es ihm herzlich egal gewesen, zumindest sah man ihm keinen Hauch von Scham an. „Ich hatte ohnehin vorgehabt heute wen zum Essen einzuladen, daher kannst du dein Portemonnaie ruhig stecken lassen. Nach all dem Trubel übernehm ich die Rechnung.“ Als Trainer fand man schon immer Wege sich durch Nebenjobs oder Kämpfe etwas Geld zu verdienen, doch durch seine künstlerisch angehauchte Ader hatte er was das Finanzielle anging keine Probleme, zumal auch seine Adoptiveltern dafür sorgten, das es ihm an nichts mangelte. Bevor er aber zur Speisekarte griff und sich entscheiden würde, was er denn nahm, kam ihm ein kleiner Einfall. Das Foto! Umgehend zückte er es aus seiner Tasche und legte es vor Jacoby und blickte ihn zunächst nur fragend an. Abgebildet war darauf ein Turtok, allerdings eines mit einer einzigen, dafür größeren Hydropumpe am Panzer und dafür zwei weiteren am Arm, sowie weiteren optischen Veränderungen. „Weißt du was es damit auf sich hat und wieso das Turtok anders aussieht, als „normal“?“ Vielleicht wusste er ja eine Antwort drauf, immerhin schien er wie Damon ein Trainer zu sein.




@Jacoby Shaddixx . Septerna City . Zum plappernden Plaudagei . Post 013 . Outfit


by infinity @ TCP
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: 'Zum plappernden Plaudagei'

Beitrag von Gesponserte Inhalte

Gesponserte Inhalte

Nach oben Nach unten




Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten