Die
neuesten Themen
» Pokémon-Center von Stratos City [Event]
von Yoshi
Heute um 10:28 am

» Wir suchen neue Mitglieder!
von Gast
Heute um 10:07 am

» Reservierungen
von Kenoah
Gestern um 11:25 pm

» Rangwünsche
von Nahash
Gestern um 8:14 pm

» Der Zentralpark
von Riley
Gestern um 7:11 pm

» Aufnahmestopps
von Nahash
Gestern um 7:09 pm

» Das Pokémon-Center von Stratos City
von Kaoru Shion
Gestern um 6:36 pm

» Ewigenwald
von Lunia
Gestern um 5:35 pm

» Abwesenheitsliste
von Lunia
Gestern um 12:58 pm

» Das Pokémon-Center von Marea City
von Ruby
Gestern um 10:37 am

» Markthalle
von Corey
Gestern um 5:24 am

» Herausforderung #005
von Larina
Sa Nov 18, 2017 11:57 pm

» Herausforderung #5
von Tabris
Sa Nov 18, 2017 10:15 pm

» Route 20
von Alice
Sa Nov 18, 2017 5:57 pm

» Lotterie
von Nahash
Fr Nov 17, 2017 3:16 pm

» Herausforderung Nr. 3
von Solomon
Mi Nov 15, 2017 1:04 am

» [Alle] Der große Tag!
von Lawrence
Di Nov 14, 2017 8:59 am

» [Top 4 & Champ] Würde bewahren, Panik vermeiden!
von Ylvie
Mo Nov 13, 2017 11:22 pm

» Fragen zum Event
von Nahash
Mo Nov 13, 2017 11:17 pm

» Stadtzentrum
von Carina
Mo Nov 13, 2017 7:30 pm

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

✗ 13.08.2017 | Änderung der Wettbewerbe
Die Wettbewerbe des Forums haben bisher nicht wirklich geglänzt, weshalb ihr nun ins Spiel kommt! Habt ihr Ideen, Anregungen oder Wünsche für den Ablauf von Wettbewerben? Teilt sie uns mit uns sagt uns eure Meinung! Mehr dazu hier!

✗ 02.07.2017 | BoW feiert Zweijähriges!
Beyond Our Wishes gibt es nun schon seit zwei Jahren! Zur Feier des Tages haben wir uns ein paar schöne Dinge für euch ausgedacht, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 20.04.2017 | Ein alter Gegner tritt ab
Heute verabschieden wir uns leider von Shawn, der das Team aus zeitlichen Gründen verlässt, uns aber als User weiterhin beehrt! Wir bedanken uns herzlich für seine Unterstützung und die Arbeit, die er geleistet hat.

✗ 13.04.2017 | Eier hier, Eier dort!
Beyond Our Wishes wünscht euch allen frohe Ostern! Aus gegebenem Anlass haben sich 70 Eier im Forum versteckt. Ob ihr sie findet?

✗ 16.12.2016 | BoWinnliche Weihnachten!
Es weihnachtet in BoW! Bis zum 23.12.2016 habt ihr die Möglichkeit, eure Punkte zu verschenken. Die Bescherung gibt es am 24. Weitere Informationen findet ihr hier.

✗ 24.11.2016 | Adventskalender
Wie auch im letzten Jahr gibt es auch dieses Mal einen Adventskalender, bei dem ihr schöne Preise gewinnen könnt. Alles was ihr dafür tun müsst, ist euch anzumelden!

✗ 27.10.2016 | Teamwiederaufnahme
Wie in diesem Thread darauf hingewiesen wurde, wird Nahash ab heute ihre Teamarbeit als Gründungsadministratorin wieder aufnehmen.

✗ 02.07.2016 | Happy Birthday, BoW!
Das Beyond our Wishes feiert heute seinen ersten Geburtstag.

✗ 22.06.2016 | Geburtstags-Countdown
Es ist so weit! Nicht mehr lange und Beyond Our Wishes feiert seinen ersten Geburtstag! Um die Wartezeit bis zum großen Tag etwas spannender zu gestalten, gibt es einen Geburtstags-Coundown, an dem ihr teilnehmen könnt!

✗ 29.03.2016 | Teamänderungen
Avery hat das Team verlassen, wird aber als Nanaki weiterhin im Forum aufzufinden sein. Shawn wurde daher nun zum Admin ernannt und BoW hat mit Trafalgar, Qiuyi und Saari auch noch drei neue Moderatoren erhalten! Näheres hierzu findet ihr hier.

✗ 28.03.2016 | Oster Event
Überraschung gefällig? Zieht bis zu 3 Ostereier in diesem Thread und lasst euch überraschen, was daraus schlüpfen wird!

✗ 03.03.2016 | Yoshi nur noch im Hintergrund
Wie ihr in diesem Thread entnehmen könnt, hat Yoshi praktisch alle Aufgaben abgelegt und ist nur noch für die Technik und den Style zuständig.

✗ 01.01.2016 | Glücksziehen zum Neujahr
Versuch dein Glück doch mal bei unserem Glücksziehen, eventuell ziehst du ja das ganz grosse Los...?

✗ 30.11.2015 | Adventskalender
Passend zur Adventszeit könnt ihr jeden Tag ein Türchen in unserem Adventskalender öffnen. Was sich wohl dahinter verbirgt?

✗ 23.09.2015 | Das Oktoberevent
Sie ist wieder da. Die schaurig schöne Halloweenzeit! Daher haben wir für unser Oktoberevent gleich eine ganze Zombieapokalypse für euch parat. Fressen oder noch am fliehen?

✗ 14.09.2015 | Ein neuer Gegner erscheint!
Wie ihr aus diesem Thread entnehmen könnt, wird das Team von nun an von Shawn unterstützt.

✗ 25.08.2015 | Megaentwicklungen 2.0
Die Megaentwicklungs-Umfrage geht in die zweite Runde! Dieses Mal könnt ihr bis zum 30.08.2015 voten, wie die Megaentwicklungen in Zukunft gehändelt werden sollen. Hier könnt ihr abstimmen.

✗ 12.08.2015 | Megaentwicklungen
Entscheidet bis zum 20.08.2015 mit, wie Megaentwicklungen zukünftig gehandhabt werden sollen. Hier geht's zur Umfrage!

✗ 12.08.2015 | Wettbewerbshallen-Abstimmung
Bis zum 20.08.2015 könnt ihr nun für die Hallen abstimmen, die ihr im RPG sehen wollt! Die Abstimmung findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Wettbewerbshallen
Bis zum 11.08.2015 (verlängert) könnt ihr mitwirken und uns eure Beschreibungen für Wettbewerbshallen schicken. Weiteres findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Quests
Es gibt nun eine Übersicht, in der alle aktuellen Quests gelistet sind. Zudem wurde das Thema "Informationen zu Quests" erweitert.

✗ 11.07.2015 | Reservationsliste
Beim Erstellen eines Steckbriefes wird nun oberhalb des Editors eine Textbox mit Links zu den Reservationen angezeigt.

✗ 02.07.2015 | Eröffnung
Das Forum hat nun offiziell eröffnet! Ihr könnt euch anmelden und eure Steckbriefe beginnen. Sobald eure Steckbriefe angenommen sind, könnt ihr auch schon loslegen!

✗ 29.06.15 | Aufbau
Das Forum befindet sich weiterhin im Aufbau. Es fehlen noch einige Threads und Unterforen, ehe wir loslegen können!

Noch keine Ahnung, was du spielen willst?


Dann wirf doch einen Blick in unsere zahlreichen Gesuche!
Ultrabestien suchen Einall heim und verwüsten Rayono und Stratos City! Ob du dem gewachsen bist? Mehr gibt es hier!

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

online

Markthalle

Beitrag von Lawrenceam Mi Jul 01, 2015 8:20 pm

Markthalle
In der Markthalle Marea Citys werden einige exotische Waren angeboten. Besonders bekannt unter ihnen sind die Heilkräuter und Luxusgüter aus fernen Ländern, die herbeigeschifft wurden.
avatar
狐火
Arenaleiter von Twindrake City

Pokémon-Team :

Zu Hause:

Alte Geese:

Punkte : 785
Multiaccounts : Horatio, Alistair, Yang, Spencer, Preecha, Winston, Austin, Hal, Samuel, Jin
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Markthalle

Beitrag von Gastam Sa Jul 04, 2015 10:18 pm


Leach & Kajja
So hatte sich Leach das nicht vorgestellt. Ganz und gar nicht. Letztendlich hatte er aber keine andere Wahl, als sich ein paar Tage lang mit irgendwelchen Dingen rumzuschlagen, damit die Zeit bloß verginge. Sein Partner, Avry, verstand seinen Unmut zwar und spürte, dass er mit dem Ganzen nicht zufrieden war, aber hielt es für das Richtige - Zwangsurlaub. Wenigstens für ein paar Tage. Damit der Ranger sich endlich mal ein wenig erholte und nicht immer nur die Arbeit an oberster Stelle stand. Zufrieden war Leach damit ganz und gar nicht, aber nach seinem Zusammenbruch letztens hatte er nicht wirklich die Überzeugungskraft, zu behaupten es sei alles in Ordnung und es ginge ihm gut.
Auf Anraten einer Kollegin hatte er sich also entschlossen, einfach mal die Markthalle in Marea City aufzusuchen. Shopping brachte einen immer auf andere Gedanken, hatte sie behauptet. Der Weißhaarige wollte sie zwar keiner Lüge bezichtigen, aber ihm half es ganz und gar nicht, sich nach irgendwelchen Waren umzuschauen, die er einfach nicht benötigte. Im Endeffekt war er ohnehin nur hierher gekommen, um eben jener Kollegin den Gefallen zu tun, ein bestimmtes Parfum für sie zu kaufen, da sie einfach nicht dazu kam, der Halle einen Besuch abzustatten. Ausgeschlagen hatte Leach ihr diesen Wunsch nicht und bereute auch sogleich wieder, überhaupt Ja gesagt zu haben. Er mochte diesen Ort nicht besonders - und er fand sich einfach nicht zurecht.

Die Suche nach diesem Parfum stellte sich schon nach einer Weile als vergebens heraus. Viel zu viele Händler waren in dieser Halle versammelt, es war voll und irgendein Besucher hatte es sogar bereits geschafft, Avry auf den Schwanz zu treten, was das Luxtra ganz und gar nicht erfreute. Dementsprechend war das Elektro-Pokémon auch gelaunt und Leach wusste bereits, dass es seiner Kollegin nicht mal mehr Ansehen würde. Als dann der nächste Passant beinahe auf den Schwanz des Pokémon getreten hätte, reichte es ihm. Trotzig riss es den Kopf in die Höhe und stolzierte herum wie der Herrscher Einalls persönlich. Vielleicht versuchte es, andere Leute abzuschrecken, aber mehr als verwirrte Blicke erntete es dafür nicht gerade. Leach hingegen fühlte sich eher in eine Erklärungsnot geworfen, als ihn jemand deswegen böse anblickte. Kein Wunder, denn nach dem Stolzieren folgte ein gewaltsames durch die Menge dringen.
Leach hingegen seufzte. »Führ dich doch bitte nicht so auf.« Doch er stieß auf taube Ohren. Das Luxtra drängte sich lieber weiter durch die Menge und der Ranger folgte widerwillig, um Schlimmeres zu verhindern. Bei all den Leuten war das aber gar nicht so einfach und das Pokémon rempelte so einige Leute an, ehe Leach seinen Partner zu fassen bekam. Unmöglich, wie es sich aufführte. Avry konnte froh sein, dass Leach einiges an Geduld besaß. Blöderweise nutzte er genau diese Eigenschaft nur allzu gerne aus. Nichtsdestotrotz ließ sich das Luxtra nun mit Leichtigkeit an den Rand der Halle treiben - weil es das selbst so wollte. Seufzend lehnte sich der Weißhaarige schließlich mit verschränkten Armen gegen die Wand. Da sich die meisten Leute eher um die Stände rankten, war hier glücklicherweise genug Platz. Avry setzte sich ruhig neben ihn und starrte in die Menge.
»Meinst du, du kannst das Parfum einfach ausfindig machen?«, fragte der Ranger und bekam ein Nicken als Antwort. Immerhin hatten Luxtra diese außerordentliche Fähigkeit, durch alles hindurchsehen zu können. Es war nützlich. Sehr sogar. Leider machte Avry von dieser Fähigkeit aber auch häufig zweifelhaften Gebrauch. Kurz darauf begannen die Augen des Luxtras zu leuchten und mit einem breiten Grinsen ließ es den Blick durch die Menge schweifen. Leach wusste, was das hieß. Ein Lächeln, mit einer Mischung aus Verzweiflung und Erleichterung, huschte über seine Lippen. Vielleicht waren ein paar freie Tage nicht schlecht, wenn zumindest Avry seinen durchaus zweifelhaften Spaß haben konnte.
Der Spaß hatte aber schon bald sein Ende, als dem Luxtra ein etwas beleibter Mann vor die Linse geriet, der keinen besonders gepflegten Eindruck machte. Sofort legte sich das Luxtra nieder und bedeckte mit seinen Pfoten seine Augen, als hätte es die Hölle gesehen. Ein ulkiger Anblick, wie Leach fand, sodass er kurz darauf auch schon los lachte, während das Löwenpokémon ein gequältes Jaulen von sich gab. Immerhin hatte Avry sich das selbst zuzuschreiben, wenn er statt nach dem Parfum lieber nach Schürzen Ausschau hielt.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Markthalle

Beitrag von Gastam Sa Jul 04, 2015 11:22 pm



Kajja post 1 mit Leach
Es war ein komisches Gefühl für Kajja, außerhalb ihrer Wohnung zu sein. Schon seit Monaten verkroch sie sich vor der Wirklichkeit und traute sich kaum mehr überhaupt einen Fuß vor den andern zu setzen. Nicht einmal ihre Pokémon konnten sie dazu bewegen, nun zumindest bis jetzt.
Sie beschloss nun ihr tristes Leben hinter sich zu lassen und sich einfach mal Einall anzusehen. Obwohl sie schon eine ganze Weile hier wohnte, hatte sie bisher nicht wirklich die Lust gepackt diese fremde Region überhaupt zu erkunden. So kannte sie sich überhaupt nicht aus, doch als sie herumfragte meinten viele, das die Markthalle in Marea City ein guter Anfang wäre um auf andere Gedanken zu kommen. Schaden würde es Kajja gewiss nicht. Das einzig schlechte an dieser Halle war, das sie Demalia nicht freilassen konnte, dafür war aber Chantal an ihrer Seite, die vollkommen fasziniert von den ganzen Ständen war.
Es schien ein ruhiger Tag zu werden, bis ein Luxtra das Fliegengewicht Kajja einfach anrempelte und dabei fast umwarf. Dies war definitiv auch kein Wunder, wahrscheinlich wog das Elektropokémon sogar mehr als sie selbst, kräftiger war es aber auf jeden Fall.   Vor allem da Kajja in den letzen Monaten noch mehr heruntergehungert war. Sie traute sich schon kaum mehr auf die Waage, geschweigenden in den Spiegel zu sehen. Doch Kajja blieb erst ruhig, bis sie einen Jungen sah, der nach dem Pokémon rief und es dabei verfolgte, höchstwahrscheinlich gehörte ihm dieses Viech wohl. Dann hatte sie aber mal ein Wörtchen mit ihm zu reden! Man sollte seine eigenen Pokémon schon im Griff haben. Also folgte sie ihm, bis an den Rand der Halle. "Sa-gg mal, du soll-ttest sch-schon auf den Po-k-kémon aufpassen, es hat mich ja halb zertr-r-rampelt. so süß wie das kleine, zierliche Mädchen auch war, eine große Fresse hatte sie allemal. Vor allem in einer Zeit, wo sie so gereizt war.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Markthalle

Beitrag von Gastam So Jul 05, 2015 1:08 am


Leach & Kajja
Es dauerte auch gar nicht lange, dass sich die erste Passantin beschwerte. Auf sehr kuriose Art und Weise, denn sie stotterte ja regelrecht vor sich hin. Wahrscheinlich konnte sie nicht anders. Jedenfalls schien es Leach nicht so, als würde sie nur vor Wut stottern. Recht hatte sie allerdings schon. Er musste sein Luxtra dringend in den Griff bekommen. Solche Aktionen konnte es einfach nicht abziehen. Auch, wenn es dafür wohl mit einem hässlichen Anblick gebüßt hatte, denn noch immer kauerte es am Boden - die Pfoten die Augen verdeckend. »Verzeihung.«, bat er und kam nicht drumherum zu bemerken, wie mager dieses Mädchen eigentlich war. Eigentlich ging ihn das ja nichts an, aber jemanden so zu sehen, behagte ihm nicht. Auch, wenn er sich das nicht anmerken ließ. »Mein Partner ist leider manchmal ziemlich eigen.«, fuhr er fort. Jetzt blickte Avry unter der Pfote hervor und betrachtete eher desinteressiert das Mädchen. »Was natürlich keine Entschuldigung ist.« Wenigstens bei Missionen war dieses Luxtra verlässlich. Seine Augen hatten mittlerweile aufgehört zu leuchten, ehe es sich dann doch wieder aufrichtete und das Mädchen nachdenklich musterte. Nur, um schlussendlich zu seinem Partner zu schauen.
Leach ließ sich definitiv nicht unterkriegen. Schließlich war es nicht das erste Mal, dass man ihm etwas zu seinem Luxtra sagte. Es war nun einmal ziemlich unhöflich und der Weißhaarige war stets derjenige, der das Ganze ausbaden musste. »Kann ich das irgendwie wieder gutmachen?«, fragte er deshalb und hätte beinahe ein "Zum Beispiel mit einem Essen?" hinzugefügt, das wohl sehr missverständlich gewesen wäre. Immerhin war eine Frau zum Essen ausführen zu wollen doch meistens ziemlich eindeutig. In Leachs Kopf hingegen hätte dieses Angebot nur daraus bestanden, dass das Mädchen etwas zu Essen bekam. Mehr nicht. Sein Luxtra blickte wieder zu dem Mädchen, doch als dessen Augen gerade einen leuchtenden Schimmer annahmen, hörte es von seinem Partner nur ein eindeutiges »Untersteh dich.« Das Leuchten hörte sofort wieder auf. Dieses Pokémon war manchmal einfach unmöglich. Manchmal wünschte der Ranger sich ja doch, dieses Pokémon einfach in einen Pokéball zurückrufen zu können. Es hätte so vieles einfacher gemacht.



Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Markthalle

Beitrag von Gastam So Jul 05, 2015 2:28 am



Kajja post 2 mit Leach
Zumindest der Mann, dem dieses Luxtra gehörte schien noch Anstand in den Knochen zu haben. Er rechtfertigte sogar das Verhalten seines Partners, an dem es nun wirklich nichts zu rechtfertigen gab. Für Kajja allerdings war es schon längst vergessen, ihre Freundlichkeit überwog und vielleicht hatte das Pokémon ja seine Gründe für so ein Verhalten gehabt. Für ihr Pokémon war die Sache allerdings noch nicht vorbei, Chantal war vielleicht nicht wirklich sauer, allerdings war ihr dieses Luxtra von vorne bis hinten nicht geheuer, so beobachtete sie es misstrauisch, von der Schulter Kajjas aus, an der es schon die ganze Zeit klebte. So wie sie dort klebte, könnte man das Burmadame allerdings auch sehr stark mit einer Handtasche verwechseln, wenn man nur flüchtig hinsah. Schon in Or-r-dnung, eigen-ttlich brauche ich ni-ichts. Ich b-i-in nur hier um mich ein w-enig ab-zzulenken. Kajja versuchte sich langsam in ein Gespräch zu verwickeln, sie wollte keine innere Bindung zu diesem Jungen aufbauen, denn genau das war ihre Angst überhaupt raus zu gehen. Was wenn sie sich wieder mit jemandem anfreundete und dann nie wieder etwas von ihm hörte?
Doch Kajja wurde aus ihren Gedanken gerissen, das Luxtra hatte nämlich versucht sie zu röntgen. Natürlich wusste das Mädchen das diese Pokémon so eine Fähigkeit besaßen, sie war nicht umsonst Top 4. Sie wusste noch genau wie ein Herausforderer das ausgenutzt hatte und damit unter die Stahlplatte ihres Kampfeldes geschaut hat um zu sehen wo sich Gredorn befand. Wenigstens jetzt hörte es jedoch auf seinen Trainer, der es dazu befehligte aufzuhören. D-ein Pokém... doch ehe sie auch nur weiter sprechen konnte, löste sich Chantal von ihrem Ärmel und sprang direkt vor das Luxtra. Es sah schon sehr bedrohlich aus, dieses fünfzig Zentimeter große Ding, neben einem fast ein Meter fünfzig großem Pokémon. Chantal ber-ruhig dich! daraufhin wannt sich das pinke Pokémon ab, ließ sich aber nicht nehmen das Luxtra zu beugen, als wäre es ein Schwerstverbrecher. Wie es sch-scheint, hab ich m-e-eine Pokémon a-auch nicht wir-k-klich unter Kontroolle.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Markthalle

Beitrag von Gastam So Jul 05, 2015 3:29 am


Leach & Kajja
Wenigstens schien das Mädchen keinen Groll zu hegen. Leider waren nicht alle so. Manche machten lieber weiterhin Vorwürfe und trugen es einem bis in alle Ewigkeiten nach - doch das gehörte einfach zum Leben dazu. Manchmal wünschte Leach sich trotzdem, dass sein Luxtra etwas mehr Respekt zeigte. Immerhin fiel es doch alles auf ihn zurück und das war nicht immer unbedingt angenehm, so wie in dieser Situation. Als das Mädchen erwähnte, dass es lediglich hergekommen war, um Ablenkung zu suchen, neigte der Ranger den Kopf nachdenklich zur Seite. Ablenkung. Eigentlich hatte er doch selbst keinen anderen Grund. »Ablenkung, hm...«, wiederholte er leise und seufzte schlussendlich. Wenn er darüber nachdachte, wollte er doch lieber wieder seiner Arbeit nachgehen und nicht hier versauern, während sein Luxtra irgendwelche Dummheiten anstellte. Doch als das Burmadame des Mädchens mit einem Mal seinen Partner anfiel, der daraufhin erschrocken herumzappelte, musste der Ranger doch erneut auflachen. Er konnte nicht abstreiten, dass diese Behandlung nicht verdient gewesen wäre, denn es war verdient. Vollkommen verdient. Bloß Avry fand es natürlich alles andere als lustig und wandte beleidigt den Blick ab, nachdem er sich wieder beruhigt hatte.
Leach grinste sein Partnerpokémon frech an. »Na, du musst zugeben, dass du das verdient hast.« Das Luxtra rümpfte bloß die Nase. Eingestehen würde es sich das mit Sicherheit nicht! Zugeben schon gar nicht! Immerhin hatte Leach ja bloß gut reden. Er wurde ja auch nicht von einer wildgewordenen Handtasche angegriffen. Statt sich weiterhin seinem Partner zu widmen, wandte Leach sich wieder dem Mädchen zu. »Im Endeffekt haben sie ja auch ihren eigenen Willen.« meinte er. »Auch wenn ich gegen ein bisschen mehr gehorsam nichts einzuwenden hätte.« Erneut rümpfte das Luxtra die Nase und wandte sich seinem menschlichen Partner zu, bevor wieder einmal die Augen zu leuchten begannen. Es versuchte regelrecht seinen Partner niederzustarren. Blöd nur, dass Leach dieses Spiel bereits kannte. Anfangs hatte es ihn doch arg gestört, doch mittlerweile war er es sogar ein wenig gewohnt. »Du weißt hoffentlich, dass du wie ein Perversling rüberkommst.« sagte er zu seinem Partner und schlug dem Luxtra sanft mit der Handkante auf den Kopf. Das Elektro-Pokémon ließ es sich trotzdem nicht nehmen, einfach weiterzustarren. Beirren ließ sich Leach davon nicht und lächelte stattdessen einfach verschmitzt. So ein Luxtra als Partner hatte durchaus auch seine Nachteile.
Im Endeffekt versuchte Leach, es einfach zu ignorieren und wandte sich wieder einmal dem Mädchen zu. »Wenn du Ablenkung suchst, solltest du vielleicht nicht alleine herumwandern, sondern mit Freunden etwas unternehmen. Reden bietet wohl mehr Ablenkung, als in einer Markthalle umherzuwandern.«, schlug Leach schließlich vor. Doch wenn er sich das recht überlegte, würde dieses Mädchen wohl Gründe haben, warum sie ihre Zeit hier verbrachte und nicht mit Freunden in irgendwelchen Cafés. »Und einige Trainer würden sicherlich auch auf einen Kampf brennen...« War sie überhaupt Trainerin? Vielleicht war sie auch nur ein einfaches Mädchen, das in der Markthalle herumspazierte, weil es nichts anderes zu tun hatte. Leach hatte schließlich keine Ahnung. »Oh, ich heiße übrigens Leach und das ist mein störrischer Partner, Avry.«, stelle er sich und sein Luxtra schlussendlich vor.


Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Markthalle

Beitrag von Gastam So Jul 05, 2015 8:01 pm



Kajja post 3 mit Leach
Ja i-ich denke d-uu hast reecht. erwiderte das Mädchen auf die Antwort des Mannes. Hätten die Pokémon nicht ihren eigenen Willen, würde man sie wahrscheinlich gar nicht fangen. Wo bliebe der Reiz, wenn man perfekte Maschinen fangen würde? Es gab zwar durchaus Menschen, die ihre Pokémon nur als Mittel zum Zweck ansahen, aber zu denen gehörte Kajja nicht. Sie hatte sich mit ihren Pokémon eine Familie aufgebaut.
Während Kajja so nachdachte, bemerkte sie nicht, dass das Elektropokémon nun anfing einen Starrwettbewerb aus zu tragen, erst nach den Worten von dem jungen Mann sah sich das Spektakel an. Rea-g-giert es immer s-so wenn es s-sauer ist? fragte sie sarkastisch, ihr kichern war zur Abwechslung des Tages sogar mal echt. Da Chantal dies auch bemerkte nickte sie sehr zustimmend als der Junge meinte, das Kajja mit Freunde unterwegs sein sollte. Doch ihr selbst gefiel das nicht wirklich. G-Gut dan-n lass uns rede-en, aber wir werden k-eeine Freunde... sagte sie diesmal wieder etwas trauriger. Aber tief in ihrem Inneren wusste sie, dass der Typ recht hatte. Wenigstens der Vorschlag mit dem Kampf würde sie auf andere Gedanken bringen, aber es sah nicht so aus, als würde er selbst auf einen Kampf brennen. Ich bin Kajja u-nd das ist C-chantal. Eigentlich ha-b-bbe ich no-ch mehr Pokém-oon, aber ich kann sie nicht al-lle hier herumlauf-een lassen. Leach hieß er also, weder ein komischer, noch ein allzu besonderer Name, was man von ihrem Namen nicht gerade behaupten konnte. Aber wenigstens mochte sie ihren Namen, das war doch auch etwas wert.


Zuletzt von Kajja am So Jul 05, 2015 8:35 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Markthalle

Beitrag von Gastam So Jul 05, 2015 8:29 pm


Leach & Kajja
Leach kam nicht drumherum sich über das eigenartige Verhalten des Mädchens zu wundern. Zunächst kicherte sie, als sie Avrys Verhalten bemerkte und im nächten Augenblick schon verkündigte sie, dass sie keine Freunde werden würden. Das war nicht gerade das, was der Weißhaarige von einem Gespräch erwartete. Nach einer solchen Ankündigung hätten viele das Gespräch wohl einfach wieder beendet oder hätten sich vielleicht sogar angegriffen gefühlt. Leach hingegen war schlicht und ergreifend neugierig, wieso dieses Mädchen, das sich als Kajja vorstellte, so reagierte. Was steckte dahinter? Eigentlich ging es ihn ja wirklich nichts an, aber schlussendlich gewann die Neugierde dieses Duell zwischen einmischen und nicht einmischen - und das nicht mal knapp. »Mit so einer Einstellung machst du dir bestimmt keine Freunde.«, sagte er zunächst. Weder sauer, noch enttäuscht. Eigentlich wirkte er sogar ziemlich neutral dabei. Er erwartete auch gar nicht, sich mit jedem anzufreunden, den sein Luxtra halt so anrempelte. Wäre ja auch kurios, wenn es so wäre. Obwohl das sicherlich eine gute Möglichkeit war, mit jemandem ins Gespräch zu kommen. Keine besonders tolle, aber immerhin eine Möglichkeit.
»Ich will dir ja nicht zu nahe treten, aber...«, begann der Ranger schließlich und dachte wenigstens für einen Moment noch darüber nach, ob er wirklich weitersprechen wollte. Eigentlich war er ihr doch fremd. So oder so würde sie wohl nicht auf seine Frage antworten. Einen Versuch war es trotzdem wert. »Ist irgendetwas vorgefallen, dass du so etwas sagst?« Avry bemerkte, dass sein Partner nachdenklicher wurde als er die Frage gestellt hatte und ihm war auch klar woran Leach dachte. Jeder hatte ein Päckchen zu tragen und das Mädchen mochte mit Sicherheit gründe dafür haben, warum sie so etwas sagte. Letztendlich sorgte es dafür, dass Leach sich wieder fragen musste, wie es seinen Freunden wohl gehen musste, wenn er sie überhaupt gehabt hatte. Schließlich hatte der Ranger keinerlei Erinnerung daran, was eigentlich geschehen war, bevor er im Krankenhaus aufgewacht war. Wenn er zuvor Freunde gehabt hatte und sie einfach so hatte vergessen können, dann wollte er nicht unbedingt wissen, wie sie darauf reagierten. Es musste eine Enttäuschung sein, vergessen zu werden. Verletzend sogar. Und in dem Moment fühlte er sich schuldig. Schuldig, dass er andere vergessen und sie damit möglicherweise sogar enttäuscht hatte - auch, wenn er glaubte, diese Personen nicht zu kennen. Sein jetziges Ich kannte sie schließlich auch gar nicht.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Markthalle

Beitrag von Gastam So Jul 05, 2015 9:32 pm



Kajja post 4 mit Leach
Kajja überraschte die Reaktion des Mannes, er schien weder sauer noch traurig zu sein. Aber vielleicht ließ er sich dies auch einfach nicht anmerken. Kajja jedenfalls viel überhaupt nicht auf, wie rau ihre Worte eigentlich gewesen waren, ihr war nur wichtig ihre eigenen Gefühle so rational wie möglich zu halten. Vielleicht... entgegnete sie, immer noch relativ abwesend.
Erst nachdem Leach sie fragte, was den ihr Problem sei, wurde sie wirklich hellhörig, doch gleichzeitig schaltete sich damit ihre Sturheit ein. Ihre Probleme gingen andere nichts an! Auch nicht diesem Typen! Doch was sollte sie nur machen, sie hatte sich jetzt in ein Gespräch verwickelt und einfach zu umzudrehen und zu gehen, war auch nicht das Ware. Schließlich blieb sie doch einfach ehrlich, immer hin war sie es irgendwie doch selbst Schuld, dass der Junge überhaupt gefragt hatte. Ich w-ill einfach... k-eeine Fre-uunde mehr. danach schwieg sie. Ob sie dem Jungen schon zu viel erzählt hatte? Aber lügen wollte sie auch nicht, so beschloss sie das Thema zu wechseln. Hrmhrm räusperte sie sich, um diesen Moment des Schweigens zu brechen und fuhr dann fort. Ha-a-st du ni.ccht L-lust was zu es-ssen? es klang stumpf, aber nicht kalt, eher wie eine Aufforderung. Aber nun ja, Kajja hatte eine ganze Weile nur noch von Schokoriegeln gelebt, etwas vernünftiges könnte ihr nicht schaden. So ging sie schon mal los, wirbelte dabei jedoch so schnell herum, das sie eine Frau nicht sah. Kajja viel hin und verlor dabei drei ihrer Pokébälle, als ob das nicht schon peinlich genug wäre, öffnete sich auch noch einer. Zum Glück war es allerdings nicht der von Demalia gewesen. Nein ein Impoleon stand nun vor dem Mädchen und sah ein wenig schlaftrunken drein. Mei-nne Pokébälle! sofort sprang sie wieder auf um nach den verbleibenden Pokémon zu suchen, sie dürfte diese jetzt nicht auch noch verlieren. Nein!
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Markthalle

Beitrag von Gastam So Jul 05, 2015 10:03 pm


Leach & Kajja
Keine Freunde mehr zu wollen... Mit Sicherheit war irgendetwas vorgefallen, worüber Kajja nicht reden wollte. Nicht, dass Leach sie hätte zwingen können. Letztendlich hatten sie sich vor ein paar Minuten doch erst kennengelernt. Wohl oder Übel würde er das Thema ruhen lassen müssen. Zu aufdringlich wollte er schließlich nicht werden, auch wenn er sich viel zu oft in anderer Leute Angelegenheiten einmischte. Vielleicht war sie ja auch bereit zu reden, wenn sie etwas mehr ins Gespräch kamen? Allzu große Hoffnungen machte er sich zwar nicht, aber er war zumindest über den Umstand glücklich, dass Kajja ihn nicht sofort wieder hinfortjagte, nur weil er gefragt hatte. Als sie dann auch noch fragte, ob sie nicht was essen wollten, lächelte er fröhlich und nickte schließlich zusagend. Sie mussten keine Freunde werden, wenn er sich die Zeit vertreiben konnte, dann war es gut genug. Immerhin musste sich die Zeit ja irgendwie totschlagen lassen. Warum also nicht?
Kaum aber wollte Kajja schon losgehen, stieß sie gegen irgendeine Frau und verlor dabei ihre Pokébälle. Leach jedenfalls staunte nicht schlecht, als da mit einem Mal ein Impoleon vor ihm stand. Zeit zum Staunen hatte er letztendlich aber nicht. Wenn diese Pokébälle in der Menge untergingen hätte man lange suchen können. »Avry!« Mehr Worte bedurfte es nicht. Das Luxtra verstand und hechtete sofort dem einen Ball hinterher während Leach versuchte, den anderen zu ergattern. Das Luxtra bediente sich dabei zwar der Attacke Elektrofeld und erschuf ein kleines, elektrisches Feld, um die drohenden Passanten vom Ball abzulenken, fürs Erste nahm Leach das aber einfach mal so hin. Schließlich gelangte das Luxtra dadurch schnell an den Pokéball, um ihn zu seiner Besitzerin zurückzurollen. Leach hingegen kam weniger glimpflich davon. Er fand den zweiten Pokéball zwar relativ schnell, doch als er sich ihn schnappte, musste er dummerweise zu spüren bekommen, wie ignorant manche Leute eigentlich waren. Schließlich hielt einer der Passanten es nicht für nötig, überhaupt zu schauen, wo er hintrat, sodass er geradewegs gegen Leachs Hand trat. Trotzdem ließ der Ranger den Pokéball nicht los und rieb sich die schmerzende Hand schließlich, als er Kajje den Ball reichte.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Markthalle

Beitrag von Gastam So Jul 05, 2015 10:54 pm



Kajja post 5 mit Leach
Während Leach sofort reagierte und sich mit Avry daran machte ihr Pokébälle wieder zu bekommen, sah sich das Impoleon verdattert um. Gredorn hatte bis jetzt ziemlich gut geschlafen und brauchte erst ein paar Minuten um die Umstände zu bemerken. Spätestens als Kajja wie vom Blitz getroffen an ihm vorbei rannte, auf den Fersen eines Pokéballs, der Chantal gehörte, bemerkte das Wasserpokémon es und hob seinen eigenen Ball vom Boden auf, dieser war nämlich vor ihm liegen geblieben.
Kajja hatte sich mittlerweile in der Menge vergraben und rempelte alles und jeden an, bis sie es dann doch schließlich schaffte auch diesen Ball zu schnappen. Zum Glück befand sich in diesem zurzeit kein Pokémon, sonst wäre Chantal von dem ganzen rumgekicke sicherlich nicht glimpflich davon gekommen. Doch nun musste Kajja auch erstmal wieder aus der Menge heraus kommen, nun wahr allerdings ihr Enthusiasmus fort und die Kraft sich durch die Menge zu schlagen hatte sie bereits verlassen.
Als sie es doch endlich geschafft hatte, sah sie wie Avry aber sowohl auch Leach einen ihrer Bälle gefunden hatten, somit waren wieder alle da wo sie sein sollten. Da-nke! Ohne dich hä-ätte ich die Bä-llle wahr-sch-scheinlich nie mehr wieder gefun-dden. daraufhin wannte sie sich zu dem Impoleon. Du hät-test auch he-llfen könn-en! doch alles was der Pinguin zu sagen hatte, war ein Schulterzucken gefolgt davon, das es ihr seinen eigenen Ball wiedergab. Typisch, er musste auch immer auf cool tun. Chantal war selbst in die Menge gelaufen und bis jetzt noch nicht auffindbar, aber das war Kajjas geringste Sorge, sie wusste schon wie man wie wehrt.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Markthalle

Beitrag von Gastam Mo Jul 06, 2015 11:03 am


Leach & Kajja
Zum Glück war noch einmal alles gut gegangen und das Mädchen wusste ihre Pokébälle wieder bei sich. Dann war sie wohl wirklich eine Trainerin - oder Koordinatorin. Wobei Leach ein Impoleon vielleicht nicht besonders geeignet schien, um auf Bühnen aufzutreten. Letzten Endes spielte das aber wohl keine Rolle mehr, solange die Aufführung nur gut war. Warum sollte also sollten auch nur kleine, zierliche Pokémon auftreten. Jedes Pokémon konnte sicher eine Glanzleistung auf der Bühne hinlegen, wenn es nur gut genug trainiert war. Und trotzdem erschien ihm dieses Impoleon nicht gerade wie das Sternchen am Wettbewerbshimmel. Vermutlich war dieses Mädchen doch eine Trainerin. Auch wenn Kajja das Gegenteil behauptete, so war Leach doch froh, dass dieses Impoleon nicht durch die Menge gesprungen war, um die Pokébälle einzusammeln. Wenn er sich recht entsinnte, besaßen Impoleons Flügel ziemlich scharfe Seiten. Da musste man vorsichtig sein. Wenn es sich bei der Suche falsch verhalten hätte, hätte es sicherlich einige Menschen verletzen können. Da war das Elektrofeld seines Luxtras ja noch harmlos gewesen.
Harmlos, aber alles andere als erwünscht. War doch klar, dass es nicht besonders gerne gesehen war, wenn die Menschenmasse lieber mit dem Strom schwamm, um sich die verschiedensten Waren anzusehen. »Verdammt nochmal! Ruft eure Pokémon zurück!«, patzte ein Mann wütend drauflos. Leach hätte sich für die Umstände ja entschuldigt, wenn sein Partner ihm nicht sofort dazwischen gefunkt hätte. Zwar war die Attacke Brüller wohl eher für Pokémon bestimmt, bei diesem Mann verfehlte sie die Wirkung allerdings auch nicht, sodass er wütend reißaus nahm. Allmählich wünschte der Weißhaarige sich wirklich, er besäße einen Pokéball für dieses Luxtra. Dann hätte er solche Situationen wenigstens vermeiden können. Avry hingegen schien ziemlich stolz auf sich zu sein. Lob würde es für diese Aktion jedenfalls nicht bekommen, weswegen der Ranger lediglich seufzte.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Markthalle

Beitrag von Gastam Mo Jul 06, 2015 9:34 pm



Kajja post 6 mit Leach
Es trat eine Situation des peinlichen Schweigens ein, nachdem Kajja sich bedankt hatte. Diese wurde von einem Passanten unterbrochen, der sich darüber beschwerte das wir unsere Pokémon endlich wegpacken sollten, ein Brüller des Luxtras sorgte zwar dafür, das der Mann wieder verschwand, aber er hatte auch irgendwie recht, hätte sich der falsche Pokéball geöffnet, hätte es auf jeden Fall noch viel mehr Ärger gegeben und ein Stahlos welches sich auf engstem Raum zusammenkauerte um ja niemanden zu verletzen. Also tat sie es wie der Mann geheißen und schickte Gredorn wieder ein seinen Ball zurück, er schien darüber sichtlich erfreut, nun konnte er sein Nickerchen fortführen. Auch als Chantal wieder aus der Menge hervortrat wurde sie sogleich in ihren Pokéball verfrachtet. Wil-lst du d-eein Poké-mmon nicht auch zurückstec-ken? sie konnte ja nicht erahnen das Leach ein Ranger war.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Markthalle

Beitrag von Gastam Di Jul 07, 2015 2:02 pm


Leach & Kajja
Natürlich kam diese Frage. Diese eine Frage, die er des Öfteren gestellt bekam. Letztendlich war es ja auch nicht weiter schlimm. Schließlich trug er keine Uniform, weshalb man wohl nicht erkannte, dass es sich bei ihm um einen Ranger handelte. Viel lieber hätte er sich auch auf Mission begeben und wildgewordene Pokémon beruhigt, anstatt dazu verdonnert zu werden, sich die Zeit irgendwie totschlagen zu müssen. »Kann ich nicht.«, meinte der Weißhaarige lächelnd. »Ich bin Ranger. Ich besitze keinen Pokéball für Avry.« Praktisch wäre es aber schon, diesem frechen Luxtra mal eine Auszeit im Pokéball gönnen zu können. Sehr praktisch sogar, denn es konnte auf Dauer anstrengend werden, sich mit den Launen dieses Elektropokémon auseinandersetzen zu müssen. »Praktisch wäre es aber schon.«, meinte er, während er die Arme verschränkte. Das Luxtra hingegen blickte ihn irritiert an und erntete dafür nur ein freches Grinsen als Antwort. Erneut rümpfte das Löwenpokémon die Nase, dieses Mal jedoch nur gespielt, als Antwot auf diese kleine Neckerei. Selbst, wenn Leach einen Pokéball für diesen Löwen besäßen hätte, so hätte er letzten Endes wohl doch nur selten davon Gebrauch gemacht.
Bevor sie hier aber noch weiter ihre Beine in den Bauch standen, kam Leach lieber wieder auf das Thema Essen zurück. Immerhin, so dachte er, könnte das Mädchen durchaus etwas vertragen - und gegen etwas zu essen hatte er ohnehin nichts einzuwenden. »In der Nähe des Hafens gibt es ein kleines Café. Da kann man ganz gut was essen, habe ich mir sagen lassen.«, sagte er schließlich und lächelte. »Es sei denn, du kennst etwas Besseres.«
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Markthalle

Beitrag von Gastam Di Jul 07, 2015 6:57 pm



Kajja post 7 mit Leach
Verstehe... murmelte das Mädchen vor sich hin. Sie war bisher noch nicht allzu vielen Rangern begegnet und wenn wahrscheinlich auch nur flüchtig. War einfach nicht ihr Gebiet, allerdings stellte sie es sich auch sehr anstregend vor, es ist nicht so als hätte sie nicht den Mumm dazu, nur wahrscheinlich würde ihr die Lust dazu fehlen. Vor allem aber wäre es wirklich schlimm nur ein einziges Pokémon zu besitzen, zugegeben, wäre sie von Anfang an Ranger, hätte ihr das vielleicht nichts ausgemacht, aber in ihrer jetziges Situation wollte sie KEIN einziges ihrer Pokémon mehr verlieren. Ich stel-le mir das wirklich schlim-m vor, nur ei-n Pokémon zu haben. Du t-tust mir irg-gendwie leid... sagte sie und ließ das Thema dann ruhen.
Den Leach kam auf das Essen zurück und in diesem Moment viel Kajja auf, wie sie sogar ein leichtes Hungergefühl entwickelt hatte. In den Zeiten und Monaten in denen Essen nur überleben bedeutete, schien ihr dies heute sogar fast schon fremd und gerade deshalb wollte sie es umso schneller wieder stopfen. I-ch b-in noch nicht so la-nge in Eina-ll, wenn du mich hin-fführst können wir dort was es-ssen in Anbetracht dieser Tatsache wunderte es Kajja auch nicht, das bisher noch niemand bemerkt hatte, das eine Top 4 durch die Markthalle stolzierte. Bisher hatte sie ja auch noch keinen Herausforderer gehabt.
TBC: Hafen Café


Zuletzt von Kajja am Mi Jul 08, 2015 10:55 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Markthalle

Beitrag von Gastam Mi Jul 08, 2015 7:35 pm


Leach & Kajja
Mitleid, huh? Nie hätte der Weißhaarige gedacht, dass er je Mitleid dafür bekommen würde, dass er nur ein Pokémon "besitzen" konnte. Letztendlich war das Luxtra auch kein Besitz, sondern ein wichtiger Freund. Für das Mädchen waren seine Pokémon wohl auch Freunde, aber letztendlich hatte Leach nicht das Gefühl, Pokémon fangen zu müssen, um sich mit ihnen anzufreunden. In der Wildnis gab es einige Pokémon, deren Hilfe er schon öfter einmal beansprucht hatte. Als "fremd" bezeichnete er diese Pokémon schließlich nicht. Sie waren lediglich nicht immer bei ihm. Letztendlich wusste Leach aber auch nicht, ob es schon immer so war oder ob er Pokémon an seiner Seite gehabt hatte, die nun im Nichts verschwunden waren. Er erinnerte sich schlicht und ergreifend nicht daran. Lediglich das Luxtra, damals ein Luxio, war bei ihm gewesen, als er im Krankenhaus ohne jegliche Erinnerung aufgewacht war. Vielleicht war es auch einfach etwas, worüber er nicht allzu viele Gedanken verschwenden sollte, obwohl es ihn durchaus interessierte. Besser war, man widmete sich den wichtigen Dingen und die bestanden gerade daraus, etwas essen zu gehen.
»Verstehe.«, gab Leach von sich, als Kajja ihm erzählte, dass sie noch nicht lange in Einall war. Zum Glück kannte er den Weg zu diesem Café, auch wenn er noch nicht dort gewesen war. Er hatte es lediglich einmal gesehen, als seine Kollegin ihm in den Ohren lag, sie sollten ihm unbedingt einen Besuch abstatten. Sie hatten es nicht getan. »Kein Problem. Ich kenne den Weg.«, meinte er also und setzte zum Gehen an. »Bist du hier in Einall auf Reise?«, fragte er dabei neugierig.

# tbc: Hafen Café
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




online

Re: Markthalle

Beitrag von Solomonam Mo Jul 27, 2015 3:11 pm

cf: Marea City, Pokecenter

Auf dem Weg durch die Stadt hatte sich Solomon eher schweigend gehalten, da er einerseits ein Auge darauf haben wollte wie gut sich Lancelot fortbewegen konnte, er andererseits auch über den Arenakampf grübelte. Der Blonde hatte ihm den Hinweis gegeben, dass seine Pokemon ihn vielleicht deswegen so beeindrucken wollten und der Gedanke ließ Solomon nicht los. Seine letzten Arenakämpfe waren allesamt Niederlagen gewesen, überhaupt hatte er noch keinen Orden erringen können. Mochte es also daran liegen, dass die Pokemon so fleißig waren? Er konnte nur raten und entschied sich schließlich dazu, die Pokemon selbst zu befragen, sobald der Markt erreicht war. Denn auf der Straße hier würden sie wohl nur allzu leicht in irgendwelchen Ärger geraten und das würde den Ausflug versauen können bevor er richtig im Gang war.
Der Markt war schon von Weitem zu hören, lange bevor er zu sehen war. Lärm und Trubel drang um ein Häusereck an Solomons Ohren, was ihm gar nicht gefiel. Als er dann aber die gewaltige Markthalle mit großen Werbetafeln und bunten Ständen sah, da verflog dieser Ärger über den Lärm rasch. Der Ort machte schon von Weitem einen sehr einladenden Eindruck und schon jetzt waren so einige Menschen unterwegs. Natürlich würde es im Verlauf des Tages noch voller werden, daher hatten sie im Moment wohl Glück und mit strahlenden Augen schritt Solomon etwas schneller. Überall wurden unterschiedliche und teils exotische Waren auf Ständen präsentiert und von den Verkäufern angepriesen, da gab es bunte Blumen, effektvolles Räucherwerk, Pokebälle in allen erdenklichen Variationen und unzählige weitere Güter von Nah und Fern. Solomon wusste gar nicht wohin er zuerst blicken sollte und er wollte seinen Pokemon keinesfalls dieses Spektakel vorenthalten.
Also griff er kurzerhand zu den Pokebällen und rasch waren alle seine Begleiter an seiner Seite, sie staunten ebenfalls nicht schlecht. "So, das hier ist die Markthalle von Marea City. Wenn ihr euch benehmt, finden wir hier bestimmt ein paar schöne Belohnungen.", erklärte er ihnen. Er versprach spendabel zu sein, denn so fühlte er sich auch. "Wie wärs wenn wir uns zunächst nach einem Frühstück umsehen.", schlug er schließlich Lancelot vor, immerhin war dies ja der Plan gewesen und mit vollem Magen würde Solomon gewiss auch noch mehr Spaß auf dem Markt haben können. Die Pokemon jedenfalls blickten schon sehr neugierig in alle Richtungen, da fiel Solomon noch die Geschichte mit der Arena ein. "Hört mal her Freunde.", begann er also und ebenso neugierig versammelte sich das Team nun um ihn herum. "Ist es möglich, dass ihr in der Arena kämpfen wollte?", fragte er direkt und auf den Punkt, woraufhin Tyracroc, Jungglut und Duflor sofort nickend auf ihn zu kamen. Wattzapf wusste nicht so recht worum es geht, aber da die anderen Pokemon vor traten, tat es einfach dasselbe.
"Ihr...macht mich sehr stolz.", gab Solomon gerührt zu. Die Pokemon hatten sich mächtig für ihren Trainer ins Zeug gelegt und es war nicht so, dass die Niederlagen ihre Schuld waren. Wohl eher hatte es auch an Solomons mangelnden Kenntnissen als Trainer gelegen und daher gab er direkt ein Versprechen zurück: "Ich finde es fantastisch wie ihr trainiert habt. Und wir werden kämpfen und ich auch ich werde mein Bestes geben." Allgemeiner Jubel war die Folge der Worte des Trainers und Solomons lächelte breit. "Aber zunächst wollen wir den Markt genießen.", meinte er dann auch zu Lancelot gerichtet und langsam trotteten die Pokemon untereinander plappernd vor, ohne sich allzu weit zu entfernen. "Danke für deinen erneuten Rat.", sprach er dann eindeutig zu Lancelot, denn dieser hatte wieder einmal richtig gelegen. Etwas verlegen und zögerlich konnte sich Solomon noch zu einer Frage durchringen: "Könntest...du mich vielleicht in die Arena begleiten? Ich...habe...nie so gut in den Kämpfen abgeschnitten, da...würde ich mich freuen wenn du zumindest zusiehst um mir zu sagen wie ich mich verbessern kann."
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")

Duflor ("Joyce")

Lohgock ("Musashi")

Voltula("Becky")

Skorgro ("Kleopatra")

Evoli("Charles")

Anderswo:
Fehlanzeige

Punkte : 2720
Multiaccounts : Shinsuke, Claudio
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Markthalle

Beitrag von Lancelotam Di Jul 28, 2015 5:49 am

# 047 || Solomon & Lancelot


cf. >>> Das Pokémon-Center von Marea City


Das Laufen ging, doch er war sich bewusst das er sich heute noch nicht so sehr anstregen sollte, auch sollte er versuchen jeden Art von Körperlicher Überlastung zu vermeiden. Er hatte sein Knie an die Grenze gebracht und irgendwann half dann auch kein Schmerzmittel mehr etwas, es war dann schlicht weg zuviel und dann würde der Schmerz durch das ganze bein gehen, seinen Stand schwächen und irgendwann würde sein Bein ihn nicht mehr tragen. Die Schmerzen waren vorhanden, momentan betäubt durch das Schmerzmittel, aber die Überanstrengung von gestern war da und er musste damit rechnen das er irgendwann so Nachmittag nicht mehr können werden würde und dann würde schon ein falscher Schritt reichen das er wegknickte. Er hoffte das es noch etwas dauern würde, auch fühlte er nichts anderes, vielleicht hatte er sich doch keine Grippe zugezogen so wie er es gestern befürchtet hatte, vielleicht hatte er wirklich Glück und musste sich dann auch in diesem Punkt nicht länger mehr den Kopf zerbrechen. Wie sollte er ahnen das er sich doch etwas zugezogen hatte und dann noch mit einem recht heftigen Ausmaß, es würde schleichend kommen und dann in dem Moment war er bemerkte das er sich erkältet hatte, da war es dann schon zu spät. Normalerweiße verdrängte er es und überspielte es mit allen Mittel, aber da er sich sozusagen in keiner Sicheren umgebung befand, (nicht in seiner Stadt, die Stadt in der er in Einall wohnte) daher würde er sich hüten diese Dummheit zu begehen. Unwissend darüber dass das ganze dieses Mal keinen unterschied machen würde. Aber nun wieder zu deutlich wichtigeren Dingen.

Der Markt war schlichtweg einfach umwerfend und hätte er sich nicht so gut im griff, nun dann würde er sich wohl etwas staunend umblicken, den ehrlich gesagt war er wirklich noch nie auf solch einem verdammt großen Markt gewesen. Aber trotzdem blickte er sich um, aber nicht staunend, nicht mal neugierig, nein das verbannte er von seinem Gesicht. Aber das interesse merkte man ihm doch schon an, aber alles weitere wollte er einfach nicht zulassen. Auch er hatte seine Pokemon mitgenommen, Piccolente also Kuyuki hatte er zurück gerufen, Midori aber lief gerade frei herum und würde schon kommen wenn sie lustig war. Genau in diesem Augenblick fühlte er ein leichtes Gewicht und dann war Midori auch schon auf seiner Schulter, er grübbelte gerade ob er Kuyuki diese Massen an Menschen antun sollte. Er würde es einfach Mal beim Frühstück versuchen ob das Wasserpokemon mit dem Lärm klar kam, wenn nicht dann würde er es wieder zurück in den Ball holen, dort hatte es seine Ruhe und würde nicht verschreckt werden, durch das ganze drumm herum.

Solomon lies seine Pokemon aus den Bällen, auch stellte sich bald heraus das die Pokemon genau das wollten was er vermiutet hatte. Nun er war doch etwas überrascht das er mit seiner Vermutung voll ins Schwarze getroffen hatte, aber es bedeutete auch das Solomon vielleicht schon einmal in einer Arena gekämpft hatte. Ob der andere den Kampf verloren oder gewonnen hatte, nun das konnte er nicht sagen. Den auch Anfänger konnten hier und dort ihre Arenakämpfe gewinnen.

"Warum nicht, wird sicherlich doch ganz lustig sein eine Arena zu betretten. Ich habe gehört das die Arena ein recht interessantes Rätsel besitzen soll. Aber nun schauen wir uns Mal um, da dass ganze hier so groß ist, da wird es sicherlich auch einen Plan geben. Da können wir dann sehen welche Richtung wir einschlagen sollten", damit blickte er sich suchend nach einer Tafel um.

__________________________
Lancelots persönliche Goose Regel:
Keine Optionen mit hinfallen oder stolpern da das, sehr böse enden kann bei Lancelot

Goose:

[  ] Neuerdings fühlst du dich immer schwummrig, wenn du was essen gehst. Da du es die Tage auch nur drinnen gemacht hast, versuchst du, dieser Sache auf den Grund zu gehen! Die schlechte Innenluft muss Schuld sein! Überzeuge deinen PP oder deinen Mittagsessenpartner über drei Posts davon, dass Picknicken eine super Option zu einem Luxus-Restaurant wäre!
avatar
Düstere Seele, kokoro

Trainer

Pokémon-Team : .
Allgemeine Gewinnliste
.
Aktives Team


Daheim

Punkte : 1620
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online

Re: Markthalle

Beitrag von Solomonam Di Jul 28, 2015 4:59 pm

In all seiner Begeisterung bemerkte Solomon erst spät, dass Lancelot weit weniger vergnügt erschien. Eigentlich hatte er etwas mehr an Reaktion erwartet, wobei ihm nach kurzer Zeit auffiel, dass gerade dies bei Lancelot recht abwegig war. Der Blonde war leider ein Meister darin keine Mimik zu zeigen und dies wurde Solomon nun auch hier ein weiteres Mal bewusst gemacht. Der Andere wirkte ganz und gar unbeeindruckt, aber Solomon ließ sich davon keinesfalls die Laune verderben und seine Neugier wuchs jedesmal wenn er einen neuen Duft wahrnahm oder einen neuen Stand erspähte.
Die Sache mit der Arena war relativ schnell und unkompliziert geregelt, Solomon nickte also erfreut. "Ein Rätsel klingt wirklich interessant. Das ist immer wieder ganz lustig und das Einzige wobei ich mich in den Arenen gut zurecht gefunden habe.", gab er offen zu, womit er wohl auch klar stellte, dass er bisher recht kläglich versagt hatte wenn es um einen Orden ging. Ganz genau so und offen würde er es nicht aussprechen, aber es brauchte auch kein streng gehütetes Geheimnis zu sein, dass er bislang in Arenakämpfen so gar nichts gerissen hatte. Daher war es auch gut, Lancelot als Begleiter zu wissen, schon jetzt hob dies den Mut von Solomon an und er war auch dankbar dafür.
"Suchen wir einen Plan und etwas zu Essen.", stimmte er dann noch dem zweiten Anliegen des Anderen zu, eine Übersicht über dieses Gewühl zu bekommen war gewiss nützlich, auch wenn es für Solomon ganz spannend klang sich einfach dem Strom aus Menschen hinzugeben, verlaufen würden sie sich ja wohl kaum. Und vielleicht war es auch interessanter auf gut Glück zu stöbern, aber wenn Lancelot gerne einen Lageplan hätte, dann würde er ihm diese Bitte bestimmt nicht verwehren. Auch Jungglut schien bereits nach einem Schild mit einer Karte zu spähen, so jedenfalls deutete Solomon den fokussierten Blick mit dem Jungglut die Umgebung genau unter die Lupe nahm. Tyracroc hingegen tapste frei dem Prinzip 'immer der Nase nach' relativ ziellos und ungerichtet über den Platz, immer dem gerade leckersten Duft nach. Das Wasserpokemon war schon jetzt sehr angetan vom Markt und Duflor war bei so vielen neuen Sinneseindrücken natürlich auch Feuer und Flamme. Nur Wattzapf wusste nicht so recht was es von all dem Halten sollte, wann immer sich ein Mensch oder ein größeres Pokemon näherte krabbelte es rasch auf Duflor oder Jungglut hinauf, was den Kleinhahn ziemlich zu nerven schien. Also nahm Solomon das kleine Pokemon lieber direkt auf seine eigene Schulter und von diesem sicheren Ausguck konnte es den Markt auch viel besser und angenehmer betrachten.
"Bleibt immer schön in meiner Sichtweite und fasst nichts ohne Erlaubnis an.", gab Solomon seinen Pokemon als Anweisung und diese zerstreuten sich nun etwas mehr. So frei wie Midori sollten sie sich nicht bewegen, aber Solomon fühlte sich wohl dabei ihnen doch etwas Freiraum zu geben. Mit den Vorbereitungen zum Kampf hatten sie ja gezeigt das sie auch Verantwortung tragen konnten, sofern der Wille dazu da war. Und da er eine Belohnung und den Kampf versprochen hatte glaubte Solomon einfach mal daran, dass dieser Anreiz gegeben war. "Sieh mal, da drüben.", sprach er kurz darauf zu Lancelot, denn Jungglut hatte tatsächlich eine große Litfaßsäule voller Informationen zum Markt aufgestöbert. Sie war etwas unglücklich postiert und auch voller Werbebanner beklebt, aber ein Lageplan des Marktes war dennoch zu erkennen. Leider gab er nur bedingt Auskunft über die einzelnen Stände, aber es schien so als wäre die Markthalle grob nach den Kategorien der Waren geordnet und im Moment befanden sie sich auf einer Art Schnittstelle.
"Ich glaube der Bereich 'Speis und Trank aus aller Welt' ist im Moment der Ort an dem wir sein wollen.", meinte Solomon grinsend und mit einem Fingerzeig auf die Karte. In der Tat konnte er die markierte Gasse erkennen und die zahlreichen, teils exotisch anmutenden, Buden mit allerlei Köstlichkeiten trieben seinen Hunger noch einmal stark an. "Ich brauch jetzt echt ein Frühstück. Wir können uns ja jeweils etwas besorgen und uns dann wieder hier treffen.", meldete er mit sehnsüchtigem Blick an, immerhin konnte ein leerer Magen am Morgen seine gute Laune sehr schnell wieder verdrängen. Aber da auch Lancelot noch nichts gegessen hatte würde er wohl kaum einen Widerstand leisten, also Schritt Solomon bereits wild um sich blickend an den Ständen mit unterschiedlichsten Spezialitäten vorbei. Kong hatte sich direkt an seine Fersen geheftet und hoffte natürlich kräftig abstauben zu können. Es gab Nahrungsmittel und Street Food aus allen erdenklichen Regionen zu kaufen, wobei nur gelegentliche Querstraßen den Strom an nicht enden wollenden Imbissbuden unterbrachen. Hier wurden Glasflöten beworben, dort TMs, an anderer Stelle Anglerbedarf, aber Solomon schritt zielstrebig auf eine Bude zu die deftige Waffeln mit Beerenkompott aus Kalos versprach. "Eine große Waffel mit Sinelbeeren und eine Große mit Schoko-Sahne und Pirsif, bitte.", bestellte er direkt für sich selbst, da zog Tyracroc mit sabberndem Mundwerk an seinem Hosenbein. "Oh, und eine Illumina-Galette.", ergänzte er also, was bei Tyracroc für große Vorfreude sorgte.
Auch Solomon konnte es kaum erwarten seine süßen Köstlichkeiten zu verschlingen und auch sonst verhieß der Markt ja viel Spannendes. Sein Blick suchte nach Duflor und Jungglut, die aber sehr brav nachkamen. Das Pflanzenpokemon interessierte sich wie erwartet sehr für alles was irgendwie intensiv roch und ein Stand mit Parfum, geführt von einer alten Dame und einem Parfinesse, hatte es dem Pokemon besonders angetan. Jungglut hingegen hing bevorzugt am Stand "Poke-Fitness mit Balthasar und Machomei" herum, wo ein scheinbar in Einall sehr bekannter Basketballer mit seinem Kampfpokemon Ratschläge rund um gutes Training gab und zudem auch einige TMs und Broschüren, sowie eigenes Merchandise feil bot. Die Vorstellung Jungglut in einen dunkelgrünen Fan-Schal zu packen war drollig, aber Solomon wusste das der Kleinhahn jedweder Form von "Verniedlichung" strikt ablehnte und sich weigerte etwas Anderes als seinen geliebten Beulenhelm zu tragen. Während seine Pokemon also Spaß hatten und Wattzapf zumindest weniger Furcht auf seiner Schulter verspürte, wartete Solomon sehnsüchtig auf die Waffeln und als sie fertig waren wusste er schon beim bloßen Anblick das es sich gelohnt hatte etwas später zu frühstücken. Versunken in einen süßen Traum aus weichem Teig und köstlicher Beeren konnte Solomon nicht einmal Tyracrocs Quengeln nach seiner Galette aus der Ruhe bringen. Bald schon schmausten Trainer und Pokemon gemeinsam.
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")

Duflor ("Joyce")

Lohgock ("Musashi")

Voltula("Becky")

Skorgro ("Kleopatra")

Evoli("Charles")

Anderswo:
Fehlanzeige

Punkte : 2720
Multiaccounts : Shinsuke, Claudio
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Markthalle

Beitrag von Lancelotam Di Jul 28, 2015 8:00 pm

# 048 || Solomon & Lancelot


Er mochte es nicht, er hatte zu sehr sich selbst offembart und damit damals sein eigenes leid heraufbeschworen. Nun mochte es nicht mehr seiner umgebung zu eigen wie er sich fühlte, er fand es nicht angenehm andere wissen zu lassen, was gerade in ihm vor sich ging. Nie wieder wollte er zulassen das man ihn wie jeden anderen durchschauen konnte, so würden Menschen es nur schaffen sein Vertrauen zu schnell zu erlangen und ihm dadurch wieder weh zu tun, das war schon einmal passiert und er wollte nicht erneut verletzt werden. Daher hatte er diese gleichgültigkeit und diese Distanz zu seinem eigen gemacht. Bois jetzt war es die letzten Jahre gut gelaufen, so hatten sich die Menschen von ihm fern gehalten und nur einige wenige hatten interesse an ihm gezeigt oder eben er an ihnen. Kurz gesagt er hatte also seine Gründe sich so zu verhalten wie er es wie so oft eigentlich auch tat und er hatte ehrlich gesagt nicht vor etwas an seiner verhaltensweiße zu verändern. das brachte ihm in seinen augen nur nachteiel daher wollte er sich auch nicht darauf einlassen.

"Mh, hattest du bis jetzt noch keinen Erfolg in den Arenen?", erkundigte er sich dann schließlich, wenn es so war, dann war es bemerkenswert dass der andere auch weiterhin am ball blieb und sein bestes gab. Nein er war niemand von denen der sich über andere lustig machte, zu düster und schmerzhaft war dieses Kapitel in seinem eigenen Leben. Nie wieder wollte er sich in solch einer Situation befinden. Er ballte die Hände zur Faust, um das Zittern seiner Finger zu verbergen, aber auch um sich wieder in den Griff zu bekommen. Es mochte zwar inzwischen eine ganze weile her sein, doch er hatte es irgendwie bis heute nicht verarbeiten können, vielleicht lag das ganze an seiner Rachsucht, das er nicht vergeben wollte und daher konnte er es nicht so recht abarbeiten. Damit war das ganze wohl seine eigene Schuld, doch zu prägend war der Schmerz, als das er es je vergessen könnte.

Und hier auf dem Markt, nun er hatte keine Ahnung von dem Markt, aber irgendwo musste es doch eine fressmeile geben und dort würde er schon gerne hin. Dort konnte man sich über die ganzen speisen schlau machen. trotzdem wollte er doch schon gerne wissen in welche Richtung sie überhaupt muzssten und daher musste der plan eben einfach her. Die Pokemon zogen ihr eigenes Ding durch, dann aber fand man den plan und damit auch die entsprechende richtung die man recht bald einschlagen würde. Solomon machte die richtung bald aus und deutete auch oin die entsorechende richtu8ng. "Gefunden kann man wohl sagen", meinte er dazu nur und schlenderte dem anderen folgend dann schließlich mit diesem in die passende gasse, an unzählichen ständen vorbei bis zum zur Waffelbude, er lies den anderen zuerst bestellen, sagh sich selbst die Angebotsliste an und grübbelte. "eine mit Banane, Erdbeere, Kiwi, Kokos und Schokolade", sagte er dann schließlich draus, er wollte so etwas haben auch wenn der man nun etwas grübbelnd aus der wäsche schaute, aber dann wohl wusste auf was der blonde arenaleiter hinaus wollte und daher die bestellung auch bestätigte. Midori war wieder von seiner schulter verschwunden, aber nicht ohne das er dem pokemon noch ein geldstück in die Pfote gedrückt hatte. er setzte sich mit seiner waffel dann zu solomon und dessen pokemon.

__________________________
Lancelots persönliche Goose Regel:
Keine Optionen mit hinfallen oder stolpern da das, sehr böse enden kann bei Lancelot

Goose:

[  ] Neuerdings fühlst du dich immer schwummrig, wenn du was essen gehst. Da du es die Tage auch nur drinnen gemacht hast, versuchst du, dieser Sache auf den Grund zu gehen! Die schlechte Innenluft muss Schuld sein! Überzeuge deinen PP oder deinen Mittagsessenpartner über drei Posts davon, dass Picknicken eine super Option zu einem Luxus-Restaurant wäre!
avatar
Düstere Seele, kokoro

Trainer

Pokémon-Team : .
Allgemeine Gewinnliste
.
Aktives Team


Daheim

Punkte : 1620
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online

Re: Markthalle

Beitrag von Solomonam Di Jul 28, 2015 8:45 pm

Er hatte Lancelot eine gewisse Freiheit gelassen zu essen wo es dem Blonden beliebte, da war es umso schöner für Solomon als dieser ihm folgte und ebenfalls beim Waffelmann bestellte. So konnten sie nun gemütlich plaudern während sie aßen und Solomon ging direkt auf die Frage nach den Arenen ein, als sie ein angenehmes Plätzchen auf einer Holzbank gefunden hatten. "Die Arenen waren wie verflucht. Ich bin in Johto bestimmt ein Dutzend mal angetreten, aber letztendlich habe ich keinen Arenaleiter bezwingen können.", erklärte er, dann konnte er es nicht mehr aushalten. Er musste einfach an diesen warmen und duftenden Waffeln abbeißen, da er sich zwei Exemplare bestellt hatte musste er erstmal Beide probieren, bevor er mit so gerade geleertem Mund und höchst befriedigt fort fuhr: "Aber umsonst war es wohl nicht, denn all meine Pokemon sind stärker geworden."
In der Tat hatten die Entwicklungen kurz nach dem letzten Arenakampf begonnen, fast als wollten die Pokemon stärker werden um zu gewinnen. Das würde auch zu ihrem momentanen Verhalten passen. "Jetzt muss nur noch ihr Trainer klüger agieren, dann steht einem Sieg wohl nichts mehr im Weg.", fügte er noch an, da er sich selbst mittlerweile als schwächstes Glied des Teams betrachtete. Es war nur gut das Kong so in sein Leckerli vertieft war, denn das Großmaul sollte solche Worte wohl lieber nicht hören, sonst würde es wohl noch aufmüpfiger. Wieder suchte Solomon nach Duflor und Jungglut, aber ihr Verhalten hatte sich kaum geändert, also begann er nun sein Frühstück in vollen Zügen zu genießen. Wie immer aß er relativ schnell, trotzdem konnte er den genialen Geschmack voll wertschätzen. "Wie genau stehst du eigentlich zu Arenakämpfen?", fragte er zwischen zwei Bissen, denn Lancelot hatte sich doch etwas bedeckt gehalten was dies anbelangte. "Schon fleißig Orden errungen?"
In Aktion erlebt hatte Solomon Lancelot als Trainer ja noch nicht, doch er wusste, dass er sehr entschlossen agieren konnte und der Umgang mit Midori und Kuyuki bewies ja auch, dass der Blonde Erfahrung mit Pokemon hatte. Da lag der Gedanke nahe, dass der Andere recht erfolgreich seien konnte, sofern er denn wollte. ""Sieh nur! Die sind ja toll!, meinte er dann plötzlich, wobei er auf zwei Serpiroyal deutete, die einem Trainer in der Nähe gehören mussten. "Äh...wärst du wieder so freundlich mir zu sagen was das für Pokemon sind?", fragte er etwas kleinlaut, denn so langsam mussten die ständigen Fragen bei neuen Pokemon doch etwas auf Lancelots Nerven gehen. Die Schlangen bewegten sich stolz und erhaben, sie strahlten Eleganz und Stärke aus und Solomon musste staunen. Überhaupt gab es hier doch so einige interessante Pokemon zu sehen, von ihrem Rastplatz aus hatten sie einen guten Überblick. Unweit vom Stand mit Machomei und Balthasar gab es eine offenere Fläche die umzäunt war. Scheinbar wurden hier bestimmte Produkte praktisch demonstriert, denn immer wieder richtete sich ein anderer Verkäufer hier für eine kurze Kostprobe seines Produkts in einem Pokemonkampf ein. Dazu wurden natürlich Freiwillige aus der Masse rekrutiert, die dann ihr Glück im Kampf mit dem Verkäufer versuchten. Das Spektakel hatte Jungglut angezogen und auch Duflor begann in die Richtung zu tapsen.
Kong hielt sich natürlich dort wo das Essen war, aber da es seine Belohnung und Süßigkeit schon erhalten hatte blieb Solomon kaltherzig, als es noch weiter um Waffeln bettelte. Wattzapf machte sich gar nichts aus der Süßspeise, es mochte ja Strom viel lieber. Solomon bemerkte, dass es jedes Mal, wenn ein großes Pokemon vorbei schritt auf die jeweils entfernte Seite von Solomons Schulter wechselte. Scheinbar hatte es Angst, da musste der Braunhaarige bald entgegenwirken. Erstmal aber konnte er nichts tun außer die Waffel zu essen und Lancelot zu zuhören. Auf dem Kampfplatz sollten derweil die Serpiroyal antreten, da ein Verkäufer für Anleitungen von Pflanzen-Attacken eine offene Herausforderung gestellt hatte.
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")

Duflor ("Joyce")

Lohgock ("Musashi")

Voltula("Becky")

Skorgro ("Kleopatra")

Evoli("Charles")

Anderswo:
Fehlanzeige

Punkte : 2720
Multiaccounts : Shinsuke, Claudio
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Markthalle

Beitrag von Lancelotam Mi Jul 29, 2015 5:34 am

# 049 || Solomon & Lancelot


Eigentlich war ihm recht egal was er essen wollte oder hgar sollte, den er konnte schon zur Frühstückszeit locker ein Mittagessen zu sich nehmen, doch die Tafel auf dem die Angebote standen, nun dort stand positiverweiße auch etwas was ihn anlockte und daher hatte er entschlossen sich auch zu diesem Stand zu begeben und sich doirt etwas zu essen zu holen, damit konnte er auch mit dem anderen plauern. Hätte ihn etwas anderes angesprochen dann hätte er sich auch etwas anderes geholt, aber hier nun waren es wirklich die Waffeln und daher hatte er sich auch dafür entschieden, zudem auch aufgejhört sich weiter umzublicken, den das war nicht mehr nötig in diesem Augenblick.

"Arenaleiter sind eigentlich auch nur Trainer, sie haben sich für einen Typ der Pokemon entschieden, absichtlich oder unabsichtlich und haben irgendwie ihre stärke bewiesen. Oder aber ihr Vorgänger hat sie ausgewählt, daher würde ich sagen sie sind eine gewisse herausforderung. Ich bin selbst noch in keiner Arena angetretten, solange ist Midori noch nicht in meinem besitzt und das andere POkemon muss ichj erst noch wieder abholen"
, sagte er schließlich und umging damit geschickt die Anzahl seiner Pokemon, er würde nicht lügen. Nutzte die Situation aber um auf sein Ganovil anzuspielen, welches er noch abholen musste. Hoffend dass das Pokemon sein Problem mit den Absorbionsattacken verbessert hatte, aber er glaubte es nicht wirklich, das Pokemon hatte schlimme erfahrung mit solchen Attacken gemacht und wenn er selbst zuvor dann noch die Attacke Raserei befohlen hatte, dann konnte das ganze noch aus dem Ruder geraten, das wusste er ganz genau. So langsam lernte er wirklich wie er seine Problemobjekte umschiffte und weiterhin für sich behalten konnte, das er selbst einer der Arenaleiter dieser Region war. Mal ehrlich in seinen AUgen war nichts besonderes daran, er hatte dem alten Mann damals helfen wollen und so hatte er auch endlich eine neue Heimat gefunden, sonst würde er wohl noch heute ruhelos hin und her reisen. Zum anderen erledigte sich mit seiner Antwort auch die nächste Frage des anderen, den auch so lag nun klar auf der Hand das er über keinen orden verfügte oder gar in einer Arena gekämpft hatte. er mochte zwar fiel erfahrung vorweißen können, aber in eine Arena hatte er sich dann eben doch noch nicht gewagt, zumindest nicht zum kämpfen.

Kurz drauf flatterte schon die nächste Ablenkung ins Haus, er konnte froh darüber sein, wirklich sehr froh. So würde der andere hoffentlich die Gesprächsrichtung lenken, mal sehen ob der andere dass andere Pokemon von ihm ansprach, sein Umgang mit Manwe war dann doch noch einmal etwas anderes, hatte er das Pokemon doch schon lange, dennoch nicht so lange wie drei seiner Psychopokemon.

"Das ist ein Serpiroyal, es ist die letzte Entwicklungsstufe des Pflanzen-Starter Serpifeu aus dieser Region (Einall). Schon die Basisstufe hat diesen Stolz, ich denke sie haben das einfach im Blut", meinte er dann schließlich und betrachtete die beiden Grasschlangen, zum Glück waren das Pflanzenpokemon und nicht die letzte Entwicklungsstufe von Floink.

Das ganze aber lockte auch Midori aus der Menge und shcon bald hatte sich sein eigenes Pflanzenpokemon nicht weit von den beiden Grasschlangen ins Gras gehockt und beobachtete diese ganze genau. Dabei begann das Pokemon eine der Attacken die die Serpiroyal ausführten zu imitieren, das sorgte doch für gewisse Aufmerksamkeit, auch zeigte sich eine der beiden Grasschlangen als freundlich und geduldig genug Midori in dieser Attacke zu unterweißen. Zwar waren die Versuche von Midori etwas jämmerlich im vergleich zu der Wahren Macht von Strauchler, aber es war immerhin doch schon einmal ein Anfang. Der Verkäufer wirkte aber nicht so begeistert das ein Pokemon von seinen Pokemon lernte, dabei konnte er die Anleitung nicht verkaufen. Lancelot entschied sich dagegen sich zu bewegen und lies sein Pokemon machen, es lernte von einem Lehrer und das war immer recht gut um eine Attacke zu erlernen, sicherlich würde er die Auslage des Händlers betrachten, aber erst einmal die waffel essen.

__________________________
Lancelots persönliche Goose Regel:
Keine Optionen mit hinfallen oder stolpern da das, sehr böse enden kann bei Lancelot

Goose:

[  ] Neuerdings fühlst du dich immer schwummrig, wenn du was essen gehst. Da du es die Tage auch nur drinnen gemacht hast, versuchst du, dieser Sache auf den Grund zu gehen! Die schlechte Innenluft muss Schuld sein! Überzeuge deinen PP oder deinen Mittagsessenpartner über drei Posts davon, dass Picknicken eine super Option zu einem Luxus-Restaurant wäre!
avatar
Düstere Seele, kokoro

Trainer

Pokémon-Team : .
Allgemeine Gewinnliste
.
Aktives Team


Daheim

Punkte : 1620
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online

Re: Markthalle

Beitrag von Solomonam Mi Jul 29, 2015 2:22 pm

Solomon nickte verstehend, als Lancelot mit seinen Erklärungen zu den Arenaleitern fertig war. Der Blonde hatte also noch nicht gekämpft, dass war natürlich etwas schade in Hinblick auf Solomons bevorstehenden Besuch in der örtlichen Arena, aber nichts was ihn ernsthaft aus dem Konzept bringen konnte. Lancelot erwähnte noch ein anderes Pokemon abgesehen von Piccolente und Geckarbor, zumindest machte er sehr starke Andeutungen in diese Richtung und Solomon wurde dadurch hellhörig. Zunächst jedoch wurde ihm Serpiroyal und seine Entwicklungslinie etwas näher gebracht und dankbar lächelnd nickte er erneut. "Danke das du mir wieder hilfst. Wenn es dir auf die Nerven geht das ich ständig frage, sag es ruhig. Ich kann einfach nicht anders, ich will bei mir unbekannten Pokemon einfach immer Alles über sie wissen.", gestand er dann, so war es schließlich und Solomon sah nichts Schlechtes daran seine Neugier zuzugeben, die wohl sowieso recht offensichtlich war.
Das es sich um sehr stolze Pokemon handelte war dem Paar überaus leicht anzusehen und Solomon folgte den Pflanzenpokemon noch etwas mit seinem Blick, als sie dann zum Kampfplatz kamen drehte er sich erst wieder zu Lancelot hin. "Sag mal, was ist das denn eigentlich für ein anderes Pokemon das du noch hast?", erkundigte er sich interessiert und freundlich. Es konnte so ziemlich Alles sein, da war er schon recht neugierig. Auch das Treiben auf dem Kampfplatz geriet wieder in seinen Blick, denn die Serpiroyal gingen nun ordentlich zur Sache. Dies gefiel Duflor scheinbar sehr und auch Midori konnte Solomon erblicken. Es machte fast den Anschein als wollte es den größeren Pokemon nacheifern, jedenfalls führte es auch die Strauchler-Attacke durch.
Mit gespanntem Blick verfolgte Solomon dies, immer wieder nahm er zwischendurch einen kräftigen Bissen von seiner Waffel. "Dein Midori macht ja recht gut mit.", meinte er dann zu Lancelot, immerhin konnte es auch sein das Dieser gar nicht bemerkt hatte, was sein Pokemon da trieb. Es war schwer dies zu erkennen, denn eine Reaktion zeigte Lance ja nie so richtig. Als Solomon schließlich mit seinem Essen fertig war und auch Tyracroc das Quengeln aufgegeben hatte, tupfte er sich noch zufrieden den Mund mit einer Serviette ab, dann streckte er sich etwas. So konnte ein Morgen öfters beginnen und der Tag hielt ja auch noch einiges parat.
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")

Duflor ("Joyce")

Lohgock ("Musashi")

Voltula("Becky")

Skorgro ("Kleopatra")

Evoli("Charles")

Anderswo:
Fehlanzeige

Punkte : 2720
Multiaccounts : Shinsuke, Claudio
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Markthalle

Beitrag von Lancelotam Mi Jul 29, 2015 6:27 pm

# 050 || Solomon & Lancelot


"Das macht nichts Solomon, jeder fängt mal klein an und ich habe mir mein Wissen über einen großen Zeitraum angeignet. Es ist wichtig als Ranger zu wissen was die einzelnen Pokemon kann um sich deren Hilfe zu nutzen machen zu können", sagte er dann shcließlich, man hatte ihm da in der Ausbildung der Kopf gebrummt, aber sie hatten das wissen müssen. Den ein Junglut konnte nicht nur einen Holzstamm wegbrennen oder einen Busch entfernen, nein es konnte mit seinen Klauen auch einen Stamm zerhacken oder so. Dadurch musste man das Pokemon wirklich kennen und wissen was es konnte, dadurch war eine Menge an wissen vorrausgesetzt und dadurch wusste der Arenaleiter nun auch auf einiges an Wissen bei den Pokemon zurückgreifen.

Ihm gefiel die neugierde des anderen, den dadurch konnte dieser sich wissen aneignen und das war wirklich wundervoll, wäre er nicht so ernst wie eh und je, dann hätte er dem anderen wohl ein kleines Zaghaftes Lächeln geschenkt, aber das tat er nicht und er hatte es auch nicht vor zu tun, immerhin war das ganze nit einigen anderen gleich zu setzen und darauf wollte er sich dann doch lieber nicht einlassen und hielt wie so immer seine ganzen gefühlte im zaum. Inzwischen war das ganze zu einer ziemlichen gewohnheit geworden und es war etwas was er nicht mehr missen wollte, daher blieb er dabei und zerbrach sich nicht über solche Dinge den Kopf, sie bereiteten ihm nur kopfzerbrechen und er würde schon etwas finden was ihm half nicht all zu großes kopfweh zu bekommen. Himmel nochmal musste das alles immer so kompliziert sein, das war absolut nicht sein fall, aber er konnte das ganze nur mit einem innerlichen Schulterzucken abtun. Nun aber sollte er seine Gedanken wirklich nicht all zu sehr treiben lassen, er war guter dinge so war das eben.

"Uhm, ich meine damit mein Ganovil Manwe, es befindet sich schon sehr lange in meiner Obhut. Aber es hat in einer Kampfsituation einige sehr schlechte erfahrungen gemacht und kann damit noch nicht so gut umgehen. Daher habe ich es für einige Zeit in Pflege gegeben, so das es sich wieder etwas beruhigen kann"
, erzählte er dann schließlich, er hatte keine Ahnung das vielleicht ein Kampf zwischen Duflor und Ganovil wieder solch eine Schlimme situation für sich und das Pokemon heraufbeschwören konnte.

"Daher bin ich auf dem Weg nach Rayono City, dort befindet sich die Pflelgestation. Ich möchte es abholen, wohin ich dann will ist unsicher, aber Stratos City wäre ein gutes Ziel. Vorallem wegen des Hafens", meinte er dann, den er wollte auch wirklich gerne wieder heim, er wollte seine 4 Arenapokemon nicht ewig alleine lassen und daher würde er in Stratos City sicherlich das Schiff in die Passende Richtung nehmen. Damit war in seinen Augen einiges interessantes auf dem Tisch, wie vermutete zeigte der andere Interesse an Manwe.

Dann lenkte Solomon seine Aufmerksamkeit auf Midori, er hatte das Pokemon noch nicht gesehen und es stimmte ihn glücklich zu sehen wie sehr das kleine Pflanzenpokemon an sich arbeitete. Nicht nur das Midori an der Strauchlerattacke arbeite, nein es schaute sich bei dem Gegnerischen Pflanzen- und Eispokemon (Shnebedeck) dann schließlich auch noch die Grasflöte ab. Was unabsichtlich dafür sorgte das eines der beiden Schlangenpokemon ein unfreiwilliges nickerchen einlegte. Nun schaute das Pflanzenpokemon dich etwas erstaunt aus der Wäsche, für einen Moment schlich sich hier nun ein flüchtig angedeutetes lächeln auf seine lippen, es schien ein versonnes lächeln zu sein, flüchtig und doch von großer bedeutetung. Hatte Solomon in diesem Augenblick hingesehen, dann hatte er ein zeugnis dessen bekommemn, welche zuneigung der Blonde für seine Pokemon empfand.

__________________________
Lancelots persönliche Goose Regel:
Keine Optionen mit hinfallen oder stolpern da das, sehr böse enden kann bei Lancelot

Goose:

[  ] Neuerdings fühlst du dich immer schwummrig, wenn du was essen gehst. Da du es die Tage auch nur drinnen gemacht hast, versuchst du, dieser Sache auf den Grund zu gehen! Die schlechte Innenluft muss Schuld sein! Überzeuge deinen PP oder deinen Mittagsessenpartner über drei Posts davon, dass Picknicken eine super Option zu einem Luxus-Restaurant wäre!
avatar
Düstere Seele, kokoro

Trainer

Pokémon-Team : .
Allgemeine Gewinnliste
.
Aktives Team


Daheim

Punkte : 1620
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online

Re: Markthalle

Beitrag von Solomonam Mi Jul 29, 2015 7:51 pm

"Ja, das kann ich gut glauben. Es ist zwar noch ein weiter Weg für mich, aber der Weg an sich kann ja auch ganz schön sein und ich freue mich jedes Mal wenn ich etwas Neues lerne oder meine Pokemon stärker werden.", antwortete Solomon fröhlich grinsend und absolut wahrheitsgemäß. Natürlich hatte er noch Viel vor sich, in gewisser Weise gab ihm Lancelots Beispiel aber auch Mut dazu, den Weg fortzusetzen. Er sah ja nun, dass es sich lohnte hartnäckig zu bleiben und vielleicht würde er sich sogar eines Tages das fundierte Wissen eines Rangers aneignen können. Der Arenakampf war bestimmt ein guter Schritt dafür, denn durch einen Sieg oder aber Lancelots Ratschläge im Falle einer Niederlage würde er bestimm auch viel lernen.
So gesehen machte er sich wenig Sorgen darum dumm zu sterben und gespannt hörte er was Lancelot über sein Ganovil erzählte. Zum Glück konnte er sich wenigstens bei diesem Pokemon etwas Konkretes vorstellen, er wusste das es einer Art Wüstenkrokodil mit den Typen Boden und Unlicht war und allein der Gedanke an ein Unlichtpokemon ließ ihn innerlich erschaudern. Irgendetwas gefiel Solomon ganz und gar nicht an diesem Typ, obwohl er gar nicht so genau sagen konnte woran es lag. Vielleicht war es die verschlagene Art vieler Unlichtpokemon die ihn so eine Abneigung hatte entwickeln lassen. Das er den Typ nicht mochte bedeutete allerdings nicht, dass ihn die Worte des Blonden nicht traurig stimmten, denn hören das das Pokemon des Anderen schlechte Erfahrungen in Kämpfen gemacht hatte wollte er sicher nicht. Es mochte alles mögliche bedeuten, wenn Lance es aber bald abholen wollte, dann konnte Solomon etwas weniger besorgt sein, schließlich wären damit wohl die dringlichsten Probleme überwunden worden.
"So ein Zufall!", stieß er dann erfreut aus, als Lance die Stadt Rayono City erwähnte und auch bei Stratos war er besonders hellhörig. "Diese Städte wollte ich unbedingt besuchen. Immerhin sind sie ja gespickt mit Sehenswürdigkeiten und Attraktionen.", erklärte er dann, wobei er sich zusammenreißen musste um nicht direkt wieder den Reiseführer zur Hand zu nehmen und ein wenig daraus zu zitieren. "Naja...also...vielleicht können wir den Weg gemeinsam bewältigen, was hältst du davon?", fragte er nach kurzer Überlegung dann zögernd und unsicher wie dieses Angebot überhaupt aufgefasst würde. "So eine Reise kann ja auch ganz schön beschwerlich und gefährlich werden.", fügte er noch rasch an, um auch ein ganz pragmatisches Argument geliefert zu haben warum sie gemeinsam weiterreisen sollten.
Das Ganovil hatte er schweigend und etwas bedrückt zur Kenntnis genommen, er hatte nicht gewusst was er sagen sollte, denn dem Pokemon schien es ja nicht gut ergangen zu sein. Er hatte nur genickt, nun aber war er schon wieder deutlich besser drauf, was nicht hieß das er Ganovil einfach abgehakt hatte. Doch im Moment zählte eben vor Allem die Gegenwart und was wirklich präsent war und so fing Midori schnell wieder die Aufmerksamkeit der Trainer ein. Das Pflanzenpokemon hatte wirklich schnell gelernt, es hatte wohl auch gute Lehrer gehabt. Selbst das mächtige Serpiroyal wurde schlafen geschickt und Solomon musste durch diesen Anblick schon ziemlich kichern. Tyracroc fuchtelte sogar lauthals lachend mit den Armen als es sich über das Ungemach des voll entwickelten Starters amüsierte.
"Na! Schadenfreude gehört sich nicht.", wies Solomon Kong rasch zurecht, aber das Krokodil sprang nur mäßig interessiert von der Bank weg, um sich zu Duflor und Jungglut zu gesellen. Die Pokemon schienen weiter zu wollen und auch Solomon hatte nach vollendeter Mahlzeit kein Interesse daran Wurzeln zu schlagen. "Wollen wir weiter schlendern?", fragte er an Lance gerichtet, da ertappte er diesen bei einem kurzen Lächeln. Es war wirklich nur ein hauchzarter Anflug gewesen, aber eben auch eine eindeutig vorhandene Regung und als der Braunhaarige sich wieder umdrehte hatte sie angesteckt. Es war gut zu sehen das es doch etwas gab das den Blonden Freude bereitete und vielleicht würde er ja beim weiteren Bummel über den Markt noch mehr auftauen.
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")

Duflor ("Joyce")

Lohgock ("Musashi")

Voltula("Becky")

Skorgro ("Kleopatra")

Evoli("Charles")

Anderswo:
Fehlanzeige

Punkte : 2720
Multiaccounts : Shinsuke, Claudio
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten