Die
neuesten Themen
» Strand von Abidaya City
von Desmond
Heute um 7:21 pm

» Stratos Street [Event]
von Micah
Heute um 5:00 pm

» One Piece Forum RPG - Dark Era [Änderungen]
von Gast
Heute um 1:43 pm

» Adventskalender 2017
von Zytomega
Heute um 12:05 am

» Eiscafé Arktilas
von Claire
Gestern um 10:30 pm

» Das Pokémon-Center von Stratos City
von Kaoru Shion
Gestern um 5:22 pm

» Herausforderung Nr. 3
von Kaoru Shion
Gestern um 4:47 pm

» Route 13
von Trafalgar
Gestern um 3:51 pm

» Trend Street [Event]
von Ayumi Yumekawa
Gestern um 9:30 am

» Route 3
von Livia
Di Dez 12, 2017 7:54 pm

» Westlicher Ewigenwald
von Mana
Di Dez 12, 2017 7:05 pm

» Herausforderung #004
von Arima
Di Dez 12, 2017 4:57 am

» Stadtzentrum
von Carina
Mo Dez 11, 2017 10:33 pm

» Grundwassersenke
von Rose
Mo Dez 11, 2017 9:26 pm

» Aufnahmestopps
von Trafalgar
Mo Dez 11, 2017 8:14 pm

» Wasser Kampfplatz
von Zytomega
Mo Dez 11, 2017 7:56 pm

» Café Ottimamente
von Larina
So Dez 10, 2017 5:40 pm

» Herausforderung #005
von Larina
So Dez 10, 2017 4:54 pm

» Blumenladen Wunschtraum
von Yoshi
So Dez 10, 2017 4:09 pm

» Turm der Drachenstiege
von Solomon
So Dez 10, 2017 3:20 pm

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

✗ 30.11.2017 | Adventskalender 2017
Auch dieses Jahr dürft ihr euch wieder auf unseren Adventskalender freuen! Auch Bewerber haben etwas davon und dürfen die enthaltenen Geschenke für ihre unfertigen Steckbriefe verwenden.

✗ 13.08.2017 | Änderung der Wettbewerbe
Die Wettbewerbe des Forums haben bisher nicht wirklich geglänzt, weshalb ihr nun ins Spiel kommt! Habt ihr Ideen, Anregungen oder Wünsche für den Ablauf von Wettbewerben? Teilt sie uns mit uns sagt uns eure Meinung! Mehr dazu hier!

✗ 02.07.2017 | BoW feiert Zweijähriges!
Beyond Our Wishes gibt es nun schon seit zwei Jahren! Zur Feier des Tages haben wir uns ein paar schöne Dinge für euch ausgedacht, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 20.04.2017 | Ein alter Gegner tritt ab
Heute verabschieden wir uns leider von Shawn, der das Team aus zeitlichen Gründen verlässt, uns aber als User weiterhin beehrt! Wir bedanken uns herzlich für seine Unterstützung und die Arbeit, die er geleistet hat.

✗ 13.04.2017 | Eier hier, Eier dort!
Beyond Our Wishes wünscht euch allen frohe Ostern! Aus gegebenem Anlass haben sich 70 Eier im Forum versteckt. Ob ihr sie findet?

✗ 16.12.2016 | BoWinnliche Weihnachten!
Es weihnachtet in BoW! Bis zum 23.12.2016 habt ihr die Möglichkeit, eure Punkte zu verschenken. Die Bescherung gibt es am 24. Weitere Informationen findet ihr hier.

✗ 24.11.2016 | Adventskalender
Wie auch im letzten Jahr gibt es auch dieses Mal einen Adventskalender, bei dem ihr schöne Preise gewinnen könnt. Alles was ihr dafür tun müsst, ist euch anzumelden!

✗ 27.10.2016 | Teamwiederaufnahme
Wie in diesem Thread darauf hingewiesen wurde, wird Nahash ab heute ihre Teamarbeit als Gründungsadministratorin wieder aufnehmen.

✗ 02.07.2016 | Happy Birthday, BoW!
Das Beyond our Wishes feiert heute seinen ersten Geburtstag.

✗ 22.06.2016 | Geburtstags-Countdown
Es ist so weit! Nicht mehr lange und Beyond Our Wishes feiert seinen ersten Geburtstag! Um die Wartezeit bis zum großen Tag etwas spannender zu gestalten, gibt es einen Geburtstags-Coundown, an dem ihr teilnehmen könnt!

✗ 29.03.2016 | Teamänderungen
Avery hat das Team verlassen, wird aber als Nanaki weiterhin im Forum aufzufinden sein. Shawn wurde daher nun zum Admin ernannt und BoW hat mit Trafalgar, Qiuyi und Saari auch noch drei neue Moderatoren erhalten! Näheres hierzu findet ihr hier.

✗ 28.03.2016 | Oster Event
Überraschung gefällig? Zieht bis zu 3 Ostereier in diesem Thread und lasst euch überraschen, was daraus schlüpfen wird!

✗ 03.03.2016 | Yoshi nur noch im Hintergrund
Wie ihr in diesem Thread entnehmen könnt, hat Yoshi praktisch alle Aufgaben abgelegt und ist nur noch für die Technik und den Style zuständig.

✗ 01.01.2016 | Glücksziehen zum Neujahr
Versuch dein Glück doch mal bei unserem Glücksziehen, eventuell ziehst du ja das ganz grosse Los...?

✗ 30.11.2015 | Adventskalender
Passend zur Adventszeit könnt ihr jeden Tag ein Türchen in unserem Adventskalender öffnen. Was sich wohl dahinter verbirgt?

✗ 23.09.2015 | Das Oktoberevent
Sie ist wieder da. Die schaurig schöne Halloweenzeit! Daher haben wir für unser Oktoberevent gleich eine ganze Zombieapokalypse für euch parat. Fressen oder noch am fliehen?

✗ 14.09.2015 | Ein neuer Gegner erscheint!
Wie ihr aus diesem Thread entnehmen könnt, wird das Team von nun an von Shawn unterstützt.

✗ 25.08.2015 | Megaentwicklungen 2.0
Die Megaentwicklungs-Umfrage geht in die zweite Runde! Dieses Mal könnt ihr bis zum 30.08.2015 voten, wie die Megaentwicklungen in Zukunft gehändelt werden sollen. Hier könnt ihr abstimmen.

✗ 12.08.2015 | Megaentwicklungen
Entscheidet bis zum 20.08.2015 mit, wie Megaentwicklungen zukünftig gehandhabt werden sollen. Hier geht's zur Umfrage!

✗ 12.08.2015 | Wettbewerbshallen-Abstimmung
Bis zum 20.08.2015 könnt ihr nun für die Hallen abstimmen, die ihr im RPG sehen wollt! Die Abstimmung findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Wettbewerbshallen
Bis zum 11.08.2015 (verlängert) könnt ihr mitwirken und uns eure Beschreibungen für Wettbewerbshallen schicken. Weiteres findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Quests
Es gibt nun eine Übersicht, in der alle aktuellen Quests gelistet sind. Zudem wurde das Thema "Informationen zu Quests" erweitert.

✗ 11.07.2015 | Reservationsliste
Beim Erstellen eines Steckbriefes wird nun oberhalb des Editors eine Textbox mit Links zu den Reservationen angezeigt.

✗ 02.07.2015 | Eröffnung
Das Forum hat nun offiziell eröffnet! Ihr könnt euch anmelden und eure Steckbriefe beginnen. Sobald eure Steckbriefe angenommen sind, könnt ihr auch schon loslegen!

✗ 29.06.15 | Aufbau
Das Forum befindet sich weiterhin im Aufbau. Es fehlen noch einige Threads und Unterforen, ehe wir loslegen können!

Noch keine Ahnung, was du spielen willst?


Dann wirf doch einen Blick in unsere zahlreichen Gesuche!
Ultrabestien suchen Einall heim und verwüsten Rayono und Stratos City! Ob du dem gewachsen bist? Mehr gibt es hier!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Polizeirevier von Tessera

Beitrag von Gastam So Jul 24, 2016 2:28 pm

Polizeirevier von Tessera

Das Polizeirevier von Tessera ist, entsprechend der Größe der Stadt, eher klein und einfach. Ein dreistöckiger Backsteinbaum, im Inneren mit soliden, etwas abgewetzten Möbeln und einer qualitativ ordentlichen Kantina ausgestattet, beinhalten die Zellen am Häufigsten kleine Unruhestifter und Säufer, die eine Nacht zum Ausnüchtern brauchen. Hinter dem Revier ist ein kleiner Parkplatz für Dienstfahrzeuge.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Polizeirevier von Tessera

Beitrag von Gastam So Jul 24, 2016 4:58 pm

[Kommt von: [Strassen von Tessera]

Immer noch den kleinen Faulpelz auf dem Arm, hetzte Linus durch die Gänge des Revieres- darüber froh, dass es recht klein war. Grüßte im Vorbeihasten die Kollegen, die ihn mit einem Grinsen bedachten, voller Schadenfreude darüber, dass er zu spät kam. Aber noch hatte er eine Chance, seine Schicht zu erreichen. Noch konnte er pünktlich sein. Schwer atmend schlitterte er mehr um die Ecke als dass er rannte- und wäre beinahe in die Gruppe an Personen gerannt, die dort in ein Gespräch verwickelt war. Keuchend nahm er Haltung an, salutierte vor seinem Vorgesetzten (dessen Augen schon wieder nervös zuckte- kein gutes Zeichen). Den kleinen Faulpelz setzte er ab. Blickte starr nach Vorne, die Hand zum Salut an der Stirn. "Melde mich zum.. Zum Dienst!" Immer noch bekam er deutlich zu wenig Luft als dass er einen guten Eindruck hinterlassen könnte. Und das Flegmon starrte apathisch gegen die Wand, hatte offenbar nicht mitbekommen, wo die Musik spielte. Aber zumindest hatte Linus die Chance, die Personen im Raum unauffällig zu mustern. Neben seinen Kollegen (die sich vor der einzigen Einzelzelle, die sie auf diesem Stockwerk hatten, und die normalerweise für Verbecher reserviert war, die kurz vor ihrer Befragung standen) waren noch zwei Fremde im Raum- beide im schwarzen Anzug, aber ansonsten so unterschiedlich, wie sie nur sein konnten. Es waren eine Frau und ein Mann, beide betont desinteressiert hinter den schwarzen Sonnenbrillen.
Der Mann war ein wirklicher Hüne. Unter dem gut sitzenden Stoff des Anzugs zeichneten sich Muskeln ab, die es mit denen eines Maschock durchaus messen konnten, mit Pranken wie Schaufeln. Die Haare so kurz geschoren, dass sie kaum mehr als Stoppeln waren, so dass man die Kopfhaut durch die wenigen hellblonden Haare mehr als deutlich sehen konnte. Neben ihm stand ein Pokemon, dass zu ihm passte wie die Faust aufs Auge. Ebenso hünenhaft, ebenso vor Muskeln strotzend- und offenbar ähnlich gut gelaunt: Sein Begleiter war ein Padagro, das unzufrieden auf einem Zweig herumzukauen schien, das Knacken des Astes für den Moment das einzige Geräusch im Raum, und dadurch umso lauter.
Die zweite Person im Anzug war das genaue Gegenteil ihres Begleiters. Schlank und mit fein geschnittenem Gesicht, fast schon zu fein um wirklich schön zu sein, mit langen, roten Locken, die ihr Gesicht umrahmten. Ihr begleiter war ein Wie- Shu, dass ebenso lässig an der Wand lehnte wie sein Trainer am Schreibtisch. Sie beide wirkten auf den ersten Blick absolut gleichgültig- aber Linus erkannte, dass sie durch ihre Positionierung fast das gesamte Revier im Blick hatten- und ihre Pokemon so standen, dass sie mit wenig Aufwand sich jedem Angreifer in den Weg stellen konnten, der sich versuchte einen Blick in die Zelle zu bahnen. Leider standen sie auch so, dass Linus der Blick in die Zelle verwehrt wurde- so dass seine Chance, einen Blick auf jenes Objekt, weswegen sie hier waren, zu werfen für den Moment vereitelt war. Und Comissioner Grady hatte noch immer nicht das Wort an ihn gerichtet. Langsam wurde die Stille schmerzhaft...
Dann endlich brach sein Vorgesetzter doch die Stille. Sah ihn mit einem finsteren Blick an, der dem seines Stolloss in nichts nachstand. Knurrte mehr, als dass er sprach. "Officer Dormant, in mein Büro. Sofort. Und nehmen Sie das Flegmon von der Wand, es hinterlässt Sabberspuren!" Dann drehte er sich weg, stapfte wutentbrand in Richtung der Glastür des Büros des Abteilungsleiters- begleitet von den stampfenden Schritten des Stahlpokemon. Linus schluckte. Klemmte sich Flegmon unter den Arm- und folgte seinem Chef mit einem mulmigen Gefühl. Er wusste, dass er Mist gebaut hatte- und dass das Gespräch unangenehm werden würde. Sein Herz schlug inzwischen wie eine Basstrommel. Langsam trat er ein. Blickte in das von Augenringen und einem buschigen Schneuzer dominierte Gesicht. "In Ordnung, Dormant. Ich habe keine Zeit, mit Ihnen groß Ihre Abwesenheit zu diskutieren, aber glauben Sie mir, das werden wir noch diskutieren. Jetzt aber geht es darum, das wir Sie über die Einsatzvorgabe ins Bild setzen. Sie werden zusammen mit Officer Kite und den Bewachern des Objektes, Mr. Stone und Mrs. Flow, den Schutz des Koffers übernehmen, bis Sie in vier Stunden von der nächsten Schicht abgelöst werden. Den Schlüssel zur Befragungszelle werde ich bei mir behalten- so dass Sie, wenn Sie nicht in der Lage sind einen möglichen Angreifer aufzuhalten zumindest eine Chance haben das Verstärkung eintrifft bevor sie sich Zutritt verschafft haben. Ansonsten werden Sie, ausser wenn Sie einen Rundgang machen, Ihren Posten unter keinen Umständen verlassen! Wenn Sie aufs Klo müssen, nehmen Sie sich eine Flasche, wenn Sie Hunger haben, warten Sie bis zum Morgen. Und wenn Sie, und das betone ich bei Ihnen noch einmal, wenn Sie das Bedürfnis haben ein Nickerchen zu machen... dann reissen sie sich verdammt nochmal zusammen!" Linus traf der Gefühlsausbruch unerwartet- und wie er fand, auch etwas unfair. Es war ihm noch nie passiert, dass er eingeschlafen war, während er etwas zu tun hatte- sondern immer nur in Pausen oder Phasen des Leerlaufes. Aber trotzdem nickte er einfach nur. "Jawohl, Comissioner. Sie können sich auf mich und meinen kleinen Faulpelz verlassen!" Sein Vorgesetzter wirkte nicht begeistert. Winkte ihn nur resigniert aus dem Büro, während er sein Gesicht in seinen Händen vergrub. Offenbar belastete ihn etwas- und Linus hatte das Gefühl, das dieses "etwas" das mangelnde Vertrauen in Linus Fähigkeiten war. Er würde es ihm schon zeigen dass er genauso gut war wie die Anderen! Immerhin hatte er schon mehr entlaufene Pokemon wiedergefunden als alle anderen im Revier- kein besonders beeindruckender Erfolg, aber immerhin ein Erfolg, der sich angesichts der unglaublichen Menge an Fällen, die in diesem Revier gelöst wurden, sehen lassen konnte. Mit einem entschlossenen Blick besorgte er sich noch ein Lunchpaket aus der Cafeteria, schlug die restliche Zeit tot bis zu seiner Schicht- und tauchte überpünktlich auf, wach, mit Kaffee versorgt und mit ausreichend Donuts für eine Nacht. Und dann hieß es... warten. Stundenlang. Die ersten Stunden waren noch erträglich, gelegentlicher Rundgang, schweigsame Blicke mit den Kollegen und den Fremden, Füttern des kleinen Faulpelzes mit Resten des Donuts. Dann wurde es unerträglich langweilig.

Seit über vier Stunden war nichts spannenderes passiert als dass ihm die Donuts ausgegangen waren. Seit über vier Stunden starrte er trübsinnig Löcher in die Luft. Wurde sein Wachablauf einzig durch die zehn Minuten Rundgang, die er alle zwei Stunden (stündlich im Wechsel mit Officer Kite) unterbrochen- und er musste zugeben, dass er langsam schläfrig wurde. Wo Officer Kite noch ebenso wach wirkte wie dessen Luxio, und die beiden Anzugträger sowieso wirkten, als würde es ihnen nicht einmal etwas ausmachen wenn sie die ganze Nacht dort stehen würden (offenbar hatten sie ja auch genau das vor), wurde Linus langsam verdammt schläfrig. Ohne den Rundgang wäre er vermutlich eingeschlafen- und auch so schleppte er sich mehr durch die Räume als dass er wirklich aufmerksame Patrouille ging- wer würde denn auch hier angreifen? Ein Polizeirevier, wo doch morgen das Objekt in einem Fahrzeug liegen würde das deutlich verletzlicher schien? Demotiviert blickte er aus dem Fenster im ersten Stock, unzufrieden über den Umstand, dass die einzige Chance, die er gesehen hatte dass in dieser Stadt etwas passierte so langweilig enden würde. Und dann stutzte er. Das Auto auf der anderen Straßenseite hatte noch nicht dort gestanden, als er das letzte Mal seinen Rundgang abgeschritten war- und wer würde nach Mitternacht noch hier parken? Er beschleunigte seine Schritte. Ging auf den Haupteingang zu- stockte erneut. Die Tür stand offen- fein säuberlich geknackt. Jetzt machte sich entgültig Unruhe in ihm breit- er griff nach seinem PokeCom, versuchte einige Male seinen Kollegen zu erreichen- bekam nur statisches Rauschen, wie jenes, dass man bekam wenn man zu nah an einem Elektropokemon versuchte zu telefonieren. Einen Augenblick dachte er darüber nach Verstärkung zu rufen- dann gingen mit einem Mal alle Lichter im Revier mit einem donnernden Blitzen aus. Für Verstärkung war keine Zeit. Er musste den Anderen helfen- denn gedämpft drangen schon erste Kampfgeräusche an sein Ohr. "Verdammt... komm du kleiner Faulpelz. Wir müssen nach den Anderen sehen! Ich hätte beim Kampftraining besser aufpassen sollen..." Dann rannte er los. Drehte sich noch einmal um- um zu sehen, dass Flegmon zwar mit einiger Verzögerung, aber immerhin mit großen Sätzen ihm folgte. Die Kampfgeräusche wurden immer lauter. Befehle wurden gebellt, in das Krachen physischer Attacken mischte sich das Britzeln von Elektroattacken, das charakteristische Donnern von Bodenattacken und das Fauchen von Feuerangriffen. Er hoffte nur, er würde nicht zu spät kommen- dass er noch rechtzeitig kam, um zumindest beim Kampf helfen zu können. Schon von Weitem begrüßte sie ein Flackern flammender Kampfeffekte. Aber sie flauten schon ab. Vor ihnen bot sich ein wenig motivierendes Bild.
Luxio war in einen Kampf mit einem Morlord verstrickt, dass dessen verzweifelte Elektrostösse nicht einmal zu spüren schien- aber im Gegenzug offenbar schon einige schmerzhafte Treffer gegen das löwenartige Pokemon gelandet hatte- und auch jetzt schlug es wieder mit seinem muskulösen Schwanz auf den Boden, ließ eine Druckwelle durch den Boden auf das wankende Luxio zuschnellen. Müde versuchte es dem Erdbeben auszuweichen- aber war zu geschwächt. Hart wurde es getroffen, einen guten Meter zur Seite geschleudert- und blieb liegen. Währenddessen wehrten sich sowohl Wie-Shu als auch Pandagro gegen zwei Gegner gleichzeitig- wo das wieselähnliche Wie-Shu wie ein Wind zwischen einem Roselia und einem Alpollo hin- und hertänzelte und zumindest gerade noch die Oberhand zu haben schien, wurde Pandagro von einem Nidoking und einem Nockchan übel zugerichtet- gerade hatte das Nidoking ihn zu Boden geschleudert, drückte ihn mit seinem Körpergewicht zu Boden, während das Nokchan Schlag um Schlag auf das Gesicht des Pandaähnlichen niedersausen ließ, bis sich Padagro nicht mehr rührte.
Mit zwei ausgeschalteten Gegnern, hatte es Wie- Shu jetzt mit fünf Gegnern gleichzeitig zu tun- während im Hintergrund ein Clavion damit beschäftigt war, an der Zellentür sich zu Schaffen zu machen- und inmitten dieses Chaos drei Personen in grünen, den ganzen Körper bedeckenden Anzügen, die wohl hier waren um das "Objekt" zu stehlen... Linus musste etwas tun, und das bevor er alleine gegen drei Trainer stand. Also trat er vor. "Im Namen der Polizei von Tessera- ihr seid verhaftet!" Neben ihm gab Flegmon ein entschlossenes (?) "Fleg!" von sich. Alle Köpfe drehten sich zu ihm um. Blickten ihn kurz amüsiert an- ehe kurze Befehle gegeben wurden, die Linus auf diese Distanz nicht verstehen konnte- und sich im nächsten Moment sowohl Roselia wie auch Nidoking ihm zuwandten. Zwei gegen Einen- kein fairer Kampf. Aber Flegmon schien bereit- also würde er es auch sein.
Von zwei Seiten näherten sich die beiden Feindpokemon. Das Roselia würde er wohl schnell ausschalten müssen- Pflanzenattacken taten Flegmon weh, und es wirkte zumindest deutlich verletzter als das Nidoking es schien. Gleichzeitig war aber auch sein kleiner Faulpelz gegen Pflanzenpokemon alles andere als wehrlos. "Beruhigend streichelte er ihn noch einmal über den Kopf. "Los gehts, kleiner Faulpelz. Blizzard- auf das Roselia!" Flegmon zögerte einen Moment, kostbare Sekunden, in denen die Beiden näher kamen. Dann aber öffnete es das Maul- und mit einem lauten Brüllen entfesselte er einen Schneesturm, der sich gewaschen hatte. Myriaden kleiner Eiskristalle prasselten auf das Pflanzenpokemon ein, bildeten eine feine Schicht auf der grünen Haut seines Gegners- und zwangen es schließlich in die Knie. Mit einem schmerzhaften Laut ging das gegnerische Pokemon in die Knie. Viel Zeit für Triumph hatten sie trotzdem nicht- denn das Nidoking hatte die Zeit gut genutzt. Rammte den kleinen Faulpelz mit dem Kopf vorran in die Seite. Ließ ihn durch die Luft fliegen, gegen die Treppe nach Oben prallen. Linus hielt einen Moment die Luft an. Aber das Flegmon berappelte sich. Starrte kurz verwirrt in die falsche Richtung- ehe es sich doch in die richtige Richtung drehte. Sich zu Nidoking umwandte. Linus atmete durch. Auch Nidoking war für Eisattacken anfällig- aber vermutlich um ein Vielfaches zäher als das Rosalia. "In Ordnung, kleiner Faulpelz. Versuch den Eisstrahl!" Innerlich bibberte Linus ob Flegmon rechtzeitig reagieren würde. Denn schon stürmte das massige Pokemon erneut auf seinen kleinen Freund zu. Nur wenige Meter trennten die Beiden- als Flegmon endlich das Maul öffnete. Sich ein heller, Kälte ausstrahlender Punkt in dessen Maul materialisierte- und das Nidoking direkt auf die Brust mit einem eisig kalten, die Luft zum kristalisieren bringend Strahl traf, dessen Ansturm verlangsamte. Langsam begann sich eine Schicht aus Eis auf der Brust des Hornträgers auszubreiten. Aber zu Linus Entsetzen bahnte er sich trotz des Eises auf seiner Brust, trotz des immer noch auf ihn einprasselnden Eisstrahls, seinen Weg. Und schließlich stand er vor Flegmon. Senkte den Kopf, während Flegmons Eisstrahl erlosch. Und mit einem gewaltigen Donnern traf der massive, von Panzerplatten geschützte Kopf auf das kleine rosa Pokemon. Flegmon erbebte. Gab ein gequältes "Fleeeeg..." von sich. Wehrte sich gegen seinen Gegner- auch wenn es aussichtslos schien. Immer wieder versuchte es der kleine Faulpelz mit Blizzard und dem Eisstrahl- doch so sehr er sich auch bemühte, gegen das Nidoking hatte er keine Chance. Inzwischen war die Zelle offen. Hatten sich zwei der drei Grünen schon auf den Weg nach Draussen gemacht- während der Dritte mit einem finsteren Lächeln dem Kampf zusah. Es wirkte, als wäre heute Nacht nicht Linus Nacht...
Doch dann geschah etwas, womit er nicht mehr gerechnet hatte. Nidoking wankte. Die Eisschichten auf seinem Körper bröckelten nicht mehr so schnell wie noch vor ein paar Sekunden. Und schließlich brach das massive Pokemon auf ein Knie, immer noch von Flegmon unter massivem Blizzard- Beschuss. Der grün gekleidete fluchte. "Den Kampf gewinnst du- aber der Stein ist unser! Komm zurück, Nidoking!" Dann rannte er los. Linus fluchte- hinter der Gestalt her, oder nach seinen Gefährten sehen? Der Hüne beantwortete ihm die Frage. "Geh. Wir kommen klar- aber sie dürfen nicht entkommen!" Linus nickte. Sah noch einmal nach Flegmon- dem es erstaunlich gut ging- und rannte dann nach draußen.
[Wechsle zu: [Straßen von Tessera]
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten