Die
neuesten Themen
» Pokémon-Center von Stratos City [Event]
von Yoshi
Heute um 10:28 am

» Wir suchen neue Mitglieder!
von Gast
Heute um 10:07 am

» Reservierungen
von Kenoah
Gestern um 11:25 pm

» Rangwünsche
von Nahash
Gestern um 8:14 pm

» Der Zentralpark
von Riley
Gestern um 7:11 pm

» Aufnahmestopps
von Nahash
Gestern um 7:09 pm

» Das Pokémon-Center von Stratos City
von Kaoru Shion
Gestern um 6:36 pm

» Ewigenwald
von Lunia
Gestern um 5:35 pm

» Abwesenheitsliste
von Lunia
Gestern um 12:58 pm

» Das Pokémon-Center von Marea City
von Ruby
Gestern um 10:37 am

» Markthalle
von Corey
Gestern um 5:24 am

» Herausforderung #005
von Larina
Sa Nov 18, 2017 11:57 pm

» Herausforderung #5
von Tabris
Sa Nov 18, 2017 10:15 pm

» Route 20
von Alice
Sa Nov 18, 2017 5:57 pm

» Lotterie
von Nahash
Fr Nov 17, 2017 3:16 pm

» Herausforderung Nr. 3
von Solomon
Mi Nov 15, 2017 1:04 am

» [Alle] Der große Tag!
von Lawrence
Di Nov 14, 2017 8:59 am

» [Top 4 & Champ] Würde bewahren, Panik vermeiden!
von Ylvie
Mo Nov 13, 2017 11:22 pm

» Fragen zum Event
von Nahash
Mo Nov 13, 2017 11:17 pm

» Stadtzentrum
von Carina
Mo Nov 13, 2017 7:30 pm

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

✗ 13.08.2017 | Änderung der Wettbewerbe
Die Wettbewerbe des Forums haben bisher nicht wirklich geglänzt, weshalb ihr nun ins Spiel kommt! Habt ihr Ideen, Anregungen oder Wünsche für den Ablauf von Wettbewerben? Teilt sie uns mit uns sagt uns eure Meinung! Mehr dazu hier!

✗ 02.07.2017 | BoW feiert Zweijähriges!
Beyond Our Wishes gibt es nun schon seit zwei Jahren! Zur Feier des Tages haben wir uns ein paar schöne Dinge für euch ausgedacht, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 20.04.2017 | Ein alter Gegner tritt ab
Heute verabschieden wir uns leider von Shawn, der das Team aus zeitlichen Gründen verlässt, uns aber als User weiterhin beehrt! Wir bedanken uns herzlich für seine Unterstützung und die Arbeit, die er geleistet hat.

✗ 13.04.2017 | Eier hier, Eier dort!
Beyond Our Wishes wünscht euch allen frohe Ostern! Aus gegebenem Anlass haben sich 70 Eier im Forum versteckt. Ob ihr sie findet?

✗ 16.12.2016 | BoWinnliche Weihnachten!
Es weihnachtet in BoW! Bis zum 23.12.2016 habt ihr die Möglichkeit, eure Punkte zu verschenken. Die Bescherung gibt es am 24. Weitere Informationen findet ihr hier.

✗ 24.11.2016 | Adventskalender
Wie auch im letzten Jahr gibt es auch dieses Mal einen Adventskalender, bei dem ihr schöne Preise gewinnen könnt. Alles was ihr dafür tun müsst, ist euch anzumelden!

✗ 27.10.2016 | Teamwiederaufnahme
Wie in diesem Thread darauf hingewiesen wurde, wird Nahash ab heute ihre Teamarbeit als Gründungsadministratorin wieder aufnehmen.

✗ 02.07.2016 | Happy Birthday, BoW!
Das Beyond our Wishes feiert heute seinen ersten Geburtstag.

✗ 22.06.2016 | Geburtstags-Countdown
Es ist so weit! Nicht mehr lange und Beyond Our Wishes feiert seinen ersten Geburtstag! Um die Wartezeit bis zum großen Tag etwas spannender zu gestalten, gibt es einen Geburtstags-Coundown, an dem ihr teilnehmen könnt!

✗ 29.03.2016 | Teamänderungen
Avery hat das Team verlassen, wird aber als Nanaki weiterhin im Forum aufzufinden sein. Shawn wurde daher nun zum Admin ernannt und BoW hat mit Trafalgar, Qiuyi und Saari auch noch drei neue Moderatoren erhalten! Näheres hierzu findet ihr hier.

✗ 28.03.2016 | Oster Event
Überraschung gefällig? Zieht bis zu 3 Ostereier in diesem Thread und lasst euch überraschen, was daraus schlüpfen wird!

✗ 03.03.2016 | Yoshi nur noch im Hintergrund
Wie ihr in diesem Thread entnehmen könnt, hat Yoshi praktisch alle Aufgaben abgelegt und ist nur noch für die Technik und den Style zuständig.

✗ 01.01.2016 | Glücksziehen zum Neujahr
Versuch dein Glück doch mal bei unserem Glücksziehen, eventuell ziehst du ja das ganz grosse Los...?

✗ 30.11.2015 | Adventskalender
Passend zur Adventszeit könnt ihr jeden Tag ein Türchen in unserem Adventskalender öffnen. Was sich wohl dahinter verbirgt?

✗ 23.09.2015 | Das Oktoberevent
Sie ist wieder da. Die schaurig schöne Halloweenzeit! Daher haben wir für unser Oktoberevent gleich eine ganze Zombieapokalypse für euch parat. Fressen oder noch am fliehen?

✗ 14.09.2015 | Ein neuer Gegner erscheint!
Wie ihr aus diesem Thread entnehmen könnt, wird das Team von nun an von Shawn unterstützt.

✗ 25.08.2015 | Megaentwicklungen 2.0
Die Megaentwicklungs-Umfrage geht in die zweite Runde! Dieses Mal könnt ihr bis zum 30.08.2015 voten, wie die Megaentwicklungen in Zukunft gehändelt werden sollen. Hier könnt ihr abstimmen.

✗ 12.08.2015 | Megaentwicklungen
Entscheidet bis zum 20.08.2015 mit, wie Megaentwicklungen zukünftig gehandhabt werden sollen. Hier geht's zur Umfrage!

✗ 12.08.2015 | Wettbewerbshallen-Abstimmung
Bis zum 20.08.2015 könnt ihr nun für die Hallen abstimmen, die ihr im RPG sehen wollt! Die Abstimmung findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Wettbewerbshallen
Bis zum 11.08.2015 (verlängert) könnt ihr mitwirken und uns eure Beschreibungen für Wettbewerbshallen schicken. Weiteres findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Quests
Es gibt nun eine Übersicht, in der alle aktuellen Quests gelistet sind. Zudem wurde das Thema "Informationen zu Quests" erweitert.

✗ 11.07.2015 | Reservationsliste
Beim Erstellen eines Steckbriefes wird nun oberhalb des Editors eine Textbox mit Links zu den Reservationen angezeigt.

✗ 02.07.2015 | Eröffnung
Das Forum hat nun offiziell eröffnet! Ihr könnt euch anmelden und eure Steckbriefe beginnen. Sobald eure Steckbriefe angenommen sind, könnt ihr auch schon loslegen!

✗ 29.06.15 | Aufbau
Das Forum befindet sich weiterhin im Aufbau. Es fehlen noch einige Threads und Unterforen, ehe wir loslegen können!

Noch keine Ahnung, was du spielen willst?


Dann wirf doch einen Blick in unsere zahlreichen Gesuche!
Ultrabestien suchen Einall heim und verwüsten Rayono und Stratos City! Ob du dem gewachsen bist? Mehr gibt es hier!

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Vs. Solomon [Vertretungskampf]

Beitrag von Zytomegaam Mo Aug 01, 2016 1:15 am

Vertretungskampf gegen Solomon


Über die Vertretung

Name: Edward Blair
Alter: 21
Körpergröße: 1,75 Meter
Sonstiges: Edward ist ein sehr talentierter Trainer, der ausschließlich Pokémon des Typs Unlicht einsetzt. Er wurde von der Pokémon-Liga dazu ausgewählt, die Arenaleiterin aufgrund dauerhafter Abwesenheit zu vertreten. Charakterlich ist er eine Person, die davon überzeugt ist, dass man gegen Herausforderer keinerlei Zurückhaltung zeigen darf, da Trainer besonders im Hinblick auf die Top Vier und den Champ, welche ja das Ziel der meisten von ihnen sind, darauf vorbereitet sein müssen, alles aus ihren Pokémon und auch aus sich selbst rauszuholen. Deswegen wirkt er nach außen hin auch oftmals recht schroff, vor allem auch aufgrund seiner kühlen, distanzierten Art, doch im Grunde ist er auch nur ein Mensch, der das richtige tun will. Zudem mag er arrogant erscheinen, da er sehr auf sein Äußeres bedacht zu sein scheint, das rührt aber eher daher, dass ihm die Meinung anderer über ihn doch etwas wichtiger sind als man auf Anhieb glauben möchte und er versucht, diese durch ein gut aussehendes Äußeres zu heben.

Pokémon der Vertretung
- Gladiantri (Fähigk.: Siegeswille) [besiegt]
Eisenabwehr, Metallklaue, Gewissheit, Schaufler, Folterknecht

- Duodino (Fähigk.: Übereifer) [besiegt]
Drachenpuls, Finsteraura, Erdkräfte, Verhöhner, Doppelteam

- Irokex (Fähigk.: Expidermis) [besiegt]
Ableithieb, Eishieb, Knirscher, Angeberei, Verhöhner, Scanner

Pokémon des Herausforderers
- Lohgock (Fähigk.: Großbrand)
Nitroladung, Doppelkick, Sandwirbel, Energiefokus, Schlitzer, Schutzschild, Sprungfeder, Felsgrab, Spiegeltrick

- Duflor (Fähigk.: Duftnote) [besiegt]
Gigasauger, Toxin, Säure, Mondgewalt, Mondschein, Schlafpuder, Grasfeld

- Skorgla (Fähigk.: Immunität) [besiegt]
Giftstachel, Abschlag, Sandwirbel, Tarnsteine, Erdbeben, Schwerttanz, Aero-Ass, Zornklinge, Sandgrab, Ruckzuckhieb

Ausgang des Kampfes: Sieg für den Herausforderer Solomon


Zuletzt von Zytomega am Do Sep 15, 2016 10:58 pm bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet

__________________________

avatar
Newsbringer
  Elfuns kleiner Freund

Punkte : ♣♦♥
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online

Re: Vs. Solomon [Vertretungskampf]

Beitrag von Solomonam Mo Aug 01, 2016 2:28 pm

Solomon staunte nicht schlecht über die Arena von Stratos City. Er musste sich erstmal vergewissern überhaupt vor dem richtigen Gebäude zu stehen bevor er eintrat. Diese herrliche Villa lenkte ihn sogar von seiner Nervosität vor diesem Kampf ab, allerdings nur bis er genug über die prachtvolle Eingangshalle gestaunt hatte und sich nach dem Arenaleiter umsehen musste. Es war der erste Arenakampf in Einall bei dem Lancelot nicht dabei war, er war wieder auf sich allein gestellt. Bislang hatte er Alleine eine furchtbare Bilanz ohne einen einzigen Sieg vorzuweisen und das wusste Solomon auch. Aber er wusste auch wie hart er trainiert hatte und das es kein Zurück geben würde, ganz gleich wie ihm nun die Düse ging.
Wie es den Anschein hatte war heute ein besonders günstiger Tag für eine Herausforderung. Am Empfang erklärte man ihm, dass die Herausforderer in Abwesenheit der Arenaleiterin normalerweise in der Villa übernachten und warten mussten, im Moment gab es aber eine Vertretung, sodass es nicht lange dauern würde. Genauer gesagt durfte er direkt ran. Solomon war das Alles nur recht. Je länger er warten musste, desto nervöser würde er werden. Zudem kannte er die eigentliche Arenaleiterin auch gar nicht, weshalb er einfach statt der einen Fremden einen anderen Fremden bekämpfen würde. Ohnehin war er recht blindlings her gekommen, nur vom Unlichttyp wusste er und dies hob seine Zuversicht nicht gerade. Der Johtoer musste sich immer wieder darauf konzentrieren nicht an die Unlichtpokemon zu denken, die ihm stets Angst machten. Er dachte viel lieber an sein eigenes Team, dass ihm beistehen würde. Musashi war gesetzt, er hatte es dem Lohgock versprochen. Außerdem wollte er Joyce und Kleopatra einsetzen, die in Einall bislang noch wenig bis gar nicht in Arenen gekämpft hatten. Während er dies überlegte wurde er dann wieder von einem Helfer gebeten zu folgen. Überraschenderweise wurde er zu einem Roulettetisch gebracht mit dem Hinweis der Vertretungsleiter würde gleich kommen und der Bitte doch bis dahin Nichts anzufassen.

__________________________
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")

Duflor ("Joyce")

Lohgock ("Musashi")

Voltula("Becky")

Skorgro ("Kleopatra")

Evoli("Charles")

Anderswo:
Fehlanzeige

Punkte : 2720
Multiaccounts : Shinsuke, Claudio
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Vs. Solomon [Vertretungskampf]

Beitrag von Zytomegaam Di Aug 02, 2016 1:19 pm

"Alles klar, hier bin ich, wo ist der Glückliche?"
Die Tür der Arena öffnete sich langsam und hindurch schritt ein junger Mann, der langsam und behutsam den Kamm durch seine Tolle hindurchführte. Verdutzte Blicke von den Angestellten der Arena erntete der Mann für seine Frage. Was war das denn? Wussten sie etwa nicht, dass er herzitiert worden war, um die Arenaleiterin zu vertreten? Kurz grinste die Vertretung und ließ ihren Kamm wieder in der Jackentasche verschwinden. Offenbar wussten die Armen wirklich nicht, wen sie vor sich hatten. Na dann war es wohl angebracht, dass man sich vorstellte, oder etwa nicht?
"Edward Blair ist mein Name. Ich wurde gebeten, für heute die Arenaleiterin zu vertreten.", meinte er dann schließlich mit einem etwas mürrischen Gesicht. Langsam hätte er ja schon gern gewusst, wo sich der Herausforderer befand.
"Ah, aber natürlich!", wandte sich dann einer der Angestellten an ihn und lächelte etwas gezwungen. "Der Herausforderer wartet schon am Roulette auf Sie! Wir hätten Sie so pünktlich gar nicht erwartet!"
Edward richtete seinen Blick nicht mal eine Sekunde auf den Angestellten, stattdessen blieben seine Augen am Roulette-Tisch haften. Das da hinten war also sein Herausforderer.. Die Vertretung vergrub stumm die Hände in den Hosentaschen und musterte ihn eine kurze Weile mit neutralem Gesichtsausdruck, ehe er sein Wort dann wieder an den Angestellten wandte, allerdings noch immer, ohne ihn anzusehen.
"Ich lasse Herausforderer nun mal ungern warten.", kommentierte er zunächst die Aussage über die Pünktlichkeit, ehe er fortfuhr: "Wir werden dann wohl auch sofort mit dem Kampf anfangen, danke."
Als er fertig gesprochen hatte, trat er langsam, die Hände noch immer in den Hosentaschen vergraben, an den Herausforderer heran. Was machte man in dem Moment nochmal gleich...? Sich begrüßen und vorstellen, nicht wahr? Mit Höflichkeitsfloskeln hatte er es nicht so.
"Hi.", sprach er den Herausforderer zunächst knapp an und fixierte seine Augen auf ihn. "Edward Blair. Ich bin die Vertretung für heute. Du bist der Herausforderer, richtig? Wie ist dein Name?"
Zwar gab er dem Herausforderer genug Zeit zu antworteten, aber dennoch fielen seine Augen als nächstes schon auf den Roulette-Tisch. Wozu war der nochmal gut? Edward kramte einen Zettel aus seiner Hosentasche und entfaltete ihn, um auf ihm nochmal die Regeln lesen zu können. Es war ihm ja immerhin wichtig, dass niemand bevor- oder benachteiligt wurde und nach den gleichen Regeln zu kämpfen hatte, als wäre die Arenaleiterin vor Ort. Nachdem er die entsprechende Passage nachgelesen hatte, nickte er, steckte den Zettel wieder ein und richtete sein Wort wieder an den Herausforderer.
"Also. Da das Wetter ja in Ordnung ist, entscheidet das Roulette, wo unser Kampf stattfindet, vor oder hinter der Halle. Du erlaubst ja sicherlich, dass ich drehe?", meinte er dann und begann zu drehen, ehe der Herausforderer wirklich die Chance auf eine Antwort bekam. In den Regeln stand ja auch schließlich nicht, wer es zu drehen hatte! Daher drehte er lieber, um auch sicher zu gehen, dass nicht gepfuscht wurde oder dergleichen.
Das Roulette jedenfalls ließ die Entscheidung auf die Grünanlage hinter dem Gebäude fallen. Das war wohl vermutlich beiden Kontrahenten recht. "Die Grünanlage hinter der Villa soll es also sein. Bitte folge mir.", meinte Edward dann und begann auch schon, langsam zur Tür nach draußen zu gehen, natürlich stellte er aber fest, dass der Herausforderer ihm auch folgte, ehe er schon vorzeitig in Richtung Tür verschwand. Kurz noch einmal ließ er seinen Blick im Gebäude umherschweifen und dachte sich nur kurz: 'Welcher Bonze hat sich das hier bitte ausgedacht?'

__________________________

avatar
Newsbringer
  Elfuns kleiner Freund

Punkte : ♣♦♥
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online

Re: Vs. Solomon [Vertretungskampf]

Beitrag von Solomonam Di Aug 02, 2016 3:18 pm

Die Wartezeit hielt sich zum Glück in Grenzen. Der Arenaleiter war pünktlich und verzichtete scheinbar auf ähnlich pompöse Spielereien wie er sie in Marea City und Eventura City gesehen hatte. Trotzdem erweckte der Mann, der sich als Edward Blair vorstellte, direkt den Eindruck eines ziemlichen Schnösels. "Äh... Hi.", erwiderte Solomon den Gruß etwas überrascht vom plötzlichen und direkten Auftreten seines Gegenübers, aber danach war die Unsicherheit auch zum Glück schnell verflogen. "Richtig, ich bin der Herausforderer. Solomon.", antwortete er sogleich.
Das er eine Vertretung vor sich hatte wurde ihm dann auch wieder durch den Spickzettel von Edward bewusst. Es machte den Arenaleiter wieder ein Stück sympathischer, dass er sich noch auf seine Notizen berufen musste. "Klar. Nur zu.", entgegnete er, womit er das Roulette für den Arenaleiter frei gab. Wenn dies die einzige Spielerei dieser Arena war, dann würde er sehr froh sein. Zwar mochte er Glücksspiel nicht unbedingt, doch hier wurde ja lediglich der Kampfplatz ausgelost, also stellte es kein Problem dar.
Die Wahl fiel auf eine Grünanlage hinter der Arena und Solomon folgte Edward auch direkt. Natürlich ließ er es sich nicht nehmen den Blick noch durch die Villa schweifen zu lassen, während sie gingen. Wenn man mit diesem Prunk beeindrucken wollte war es jedenfalls gelungen. Auf dem Weg kam noch eine Frage bei Solomon auf, er zögerte, traute sich dann aber doch sie zu stellen. "Darf ich die Regeln schon erfahren, während wir zum Platz gehen?", fragte er, denn einfach so schweigend zum Kampfplatz zu gehen machte ihn nur nervöser. Er konnte es kaum abwarten, also wollte er zudem auch noch Zeit einsparen, selbst wenn die Verkündung der Regeln sowieso nie lange dauerte.

__________________________
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")

Duflor ("Joyce")

Lohgock ("Musashi")

Voltula("Becky")

Skorgro ("Kleopatra")

Evoli("Charles")

Anderswo:
Fehlanzeige

Punkte : 2720
Multiaccounts : Shinsuke, Claudio
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Vs. Solomon [Vertretungskampf]

Beitrag von Zytomegaam Mi Aug 03, 2016 2:05 pm

Solomon... Ein durchaus sehr interessanter Name. Den hatte Edward sogar noch nie gehört. Er konnte sich zumindest mal nicht daran erinnern. Aber was soll's. Das unterscheidete ihn immerhin schon einmal von anderen Herausforderern! Zudem schien er ja ganz freundlich zu sein. Schön und gut, aber gleich würde sich ja herausstellen, ob er auch auf dem Kampffeld etwas taugte. Er schien ja schon etwas nervös zu sein, aber jetzt auch nicht übermäßig. Wahrscheinlich hatte er ordentlich trainiert, aber nur etwas Muffensausen so vor den Ernstfall. War ja auch verständlich. Konnte Edward nachvollziehen.
Das Roulette, an dem Solomon die Vertretung sogar höflicherweise auch selbst drehen ließ, entschied sich jedenfalls für die Grünanlage hinter der Villa, was wohl gerade für die Herausforderer-Seite die praktischere Variante war. So gingen sie also beide zum Kampfplatz. Edward wäre sogar einverstanden gewesen, wären sie schweigend dorthin gegangen, aber Solomon schien zunächst einmal gern die Regeln erfahren zu wollen. Nun gut. Das war ja verständlich.
"Klar. Einen Moment bitte." Hach ja, die Regeln musste er ja auch noch erklären, stimmt. Beinahe hätte er das vergessen, immerhin wurde er für so etwas wie hier fast nie benötigt, was dazu führte, dass er dementsprechend selten solche Kämpfe bestritt. Er kramte also wieder den etwas zerknitterten Zettel heraus, auf dem die Regeln standen, während Edwards Finger das Blatt langsam nach der Stelle absuchte, an der sie eben aufgehört hatten, beim Roulette. Ah! Da war es ja. Kurz räusperte er sich, dann las er die Regeln vor:
"Also. Hier steht... Wir kämpfen beide mit drei Pokémon. Die Voraussetzung erfüllst du ja hoffentlich, oder? Sonst treten wir eben beide mit weniger an.", versicherte sich Edward kurz. Nachdem er Solomons Antwort abwartete, fuhr er fort:
"Nun gut und sonst.. Keine Trageitems außer Beeren sind erlaubt. Wenn die Pokémon, die du einsetzen willst, irgendwelche Items außer Beeren tragen, nimm sie ihnen also am besten bis zum Ende des Kampfes weg.", fuhr Edward dann fort und las unterdessen langsam weiter. Währenddessen hielt er den Zettel so, dass auch Solomon die Chance hatte, in die Regeln reinzusehen und sicherzustellen, dass die Vertretung hier nichts Falsches vorlas.
"Ah! Und du darfst deine Pokémon während dem Kampf nicht austauschen. Außer du hast Attacken, die es dir erlauben. Sprich.. Kehrtwende, Voltwechsel, Staffette oder sowas. Und sonst.. Das Übliche. Wenn du gewinnst, kriegste nen Orden. Wenn nicht, dann nicht.", schloss er dann ab. Die ganze Zeit über wahrte er einen recht neutralen Gesichtsausdruck, für ihn war das ganze schließlich nichts besonderes. Die Regeln ähnelten sich eh jedes Mal, er holte den Zettel nur heraus, um sicherzugehen, dass er nichts vergaß. Und im nächsten Moment hatte er auch schon wieder den Zettel eingesteckt.
"...Und? Aufgeregt?", erkundigte Edward sich also noch. Wenn Solomon offenbar Kommunikation lieber war, schadete es ja auch nicht, diese aufrecht zu erhalten. Nachdem er die Frage gestellt hatte, öffnete er aber auch schon die Tür zum Hinterhof, in dem die Grünanlage auch schon direkt hinter der Tür zu sehen war. Edward drehte sich kurz um zu seinem Herausforderer um. Schadete nicht, sicherzugehen, ob er auch schon bereit war.
"Bereit? Noch eine Frage zu den Regeln? Sonst würde ich sagen.. Nimm deinen Platz ein, dann fangen wir an."

__________________________

avatar
Newsbringer
  Elfuns kleiner Freund

Punkte : ♣♦♥
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online

Re: Vs. Solomon [Vertretungskampf]

Beitrag von Solomonam Mi Aug 03, 2016 4:35 pm

Solomon musste sich ein Grinsen verkneifen, als der Arenaleiter wieder zu seinem Spickzettel griff. Wenigstens waren sie Beide wohl auf dem selben Wissensstand, schon jetzt hatte sich dieses kleine Gespräch auf dem Weg bezahlt gemacht, da es den Johtoer hervorragend von seiner Nervosität ablenkte. "Kein Problem, ich habe fünf Pokemon dabei.", versicherte er Edward, dass er in der Lage war hier in vollem Umfang antreten zu können. Auch sonst war eigentlich Alles klar. Die Regeln waren einfach, sogar so einfach das sie erfahrenere Trainer vielleicht einschränkten. Solomon aber verstand ohnehin nicht viel von Items, Wechseln und Dergleichen, er war froh wenn er seine Attacken einigermaßen auf die Kette kriegte.
Obwohl... ein Punkt bereitete ihm dann bei genauerem Nachdenken Kopfzerbrechen. "Gar keine Items außer Beeren, ja? Also auch keine Mega-Steine?", hakte er verspätet nach, aber besser spät als nie. Das war wirklich schade, er hatte sich so darauf gefreut Mega-Lohgock in Aktion zu sehen. Dann musste es eben die normale Form richten, auch darin hatte er volles Vertrauen. Erst die ausdrückliche Nachfrage der Vertretung erinnerte ihn wieder an seine anfängliche Nervosität. "Ähm... ja. Schon ein bisschen.", gestand Solomon schüchtern aber ehrlich ein. "Aber ich habe viel trainiert!", warf er dann noch ein, um selbst wieder Mut zu fassen. Jetzt durfte er gar nicht erst mit den positiven Gedanken aufhören, sonst würde das Knieschlottern wieder beginnen.
Bei diesem Gedanken öffnete Edward eine Tür und endlich konnte Solomon einen Blick auf die Grünanlage erhaschen. Er war begeistert, man merkte wie viel Zeit in die Pflege gesteckt wurde. Nur der Bereich in der Mitte war deutlich karger, dort wo die Kämpfe ausgetragen wurden lohnte es eben nicht für prachtvolle Begrünung zu sorgen. Trotzdem gab es Dekorationen satt und dem Parkwärter von Dukatia City gefiel es hier auf Anhieb. Aber er war ja auch nicht gekommen um nur als Tourist den Garten zu begaffen. "Ich bin bereit.", meinte er nickend und schon eilte er auf seinen Platz, sodass man sich nun gegenüber stand. Seine Hand griff zu Lohgocks Pokeball, jedoch zögerte er. Er griff einen Ball weiter und entschied sich sein wohl stärkstes Pokemon nicht direkt einzusetzen. Es sollte gewissermaßen das große Finale bilden. Stattdessen entschied sich Solomon für sein Skorla Kleopatra. Er würde sich erstmal an Edward herantasten müssen, eine aus Vorsicht geborene Strategie. "Auf gehts, Kleopatra. Jetzt wird es ernst.", rief er seinem Pokemon zu und der schillernde Skorpion klickerte mit den Scheren.

__________________________
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")

Duflor ("Joyce")

Lohgock ("Musashi")

Voltula("Becky")

Skorgro ("Kleopatra")

Evoli("Charles")

Anderswo:
Fehlanzeige

Punkte : 2720
Multiaccounts : Shinsuke, Claudio
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Vs. Solomon [Vertretungskampf]

Beitrag von Zytomegaam Do Aug 04, 2016 12:49 pm

Gut. Die Voraussetzungen für den Kampf erfüllte Solomon also schon einmal. Das bedeutete ja, dass beide mit drei Pokémon kämpfen konnten. Edward hatte überhaupt erst drei Taschenmonster mitgebracht, ihm passte das also auch ganz gut. Nachdem die Regeln dann auch vollständig verlesen wurden, kam bei dem Herausforderer sogar noch eine Frage auf, auf welche die Vertretung natürlich nicht zögerte zu antworten. Es stand ja in den Regeln, dass außer Beeren keine Trageitems erlaubt waren, was dann offensichtlich auf Enttäuschung stieß, da Solomon wohl einen Megastein besaß, den er gern eingesetzt hätte, sonst hätte er ja wohl nicht noch einmal nachgefragt. Aber leider musste Herr Blair den Herausforderer da enttäuschen. Er laß zwar nochmal genau auf dem Zettel nach, nachdem er ihn wieder herausgekramt hatte, aber...
"Hm... Nein, hier steht, dass nur Beeren erlaubt sind. Gilt übrigens nicht nur für Trageitems, du darfst auch sonst keine Items benutzen.", meinte er also recht trocken und steckte den Zettel wieder ein. Ein guter Trainer musste sich in dem Fall ja nicht von einem Megastein abhängig machen. Gewinnen konnte man ja auch so. Und etwas nervös war der Herausforderer offensichtlich auch. Na, immerhin war er so ehrlich und gestand es sich ein, nicht wie diese ganzen 'Oh, kein bisschen, ich hab den Sieg eh schon in der Tasche'-Machos. Gott. Sowas war schlimm. "Wenn du trainiert hast, hast du zumindest mal die richtigen Voraussetzungen. Jetzt ist die Frage..." Die ganze Zeit über hatte Edward Solomon nicht richtig angesehen, da er seine Augen entweder in seinem Regel-Zettelchen vergraben hatte oder einfach an ihm vorbei starrte, doch um seinen Satz zu beenden, sah er dem Herausforderer direkt in die Augen. "... was du auf dem Kampfplatz daraus machst." Und tatsächlich schenkte er ihm ein kleines Lächeln. Das war eigentlich schon etwas Besonderes, denn er lächelte sonst eher selten.
Als dann Solomon aber bekannt gab, bereit zu sein, begab sich auch die Vertretung unverzüglich an ihre Position, obgleich sie es noch für nötig hielt, den Kamm wieder aus der Jackentasche zu kramen und noch einmal durch die ach so tolle Tolle durchzukämmen. Erstaunlicherweise lief der junge Mann aber nicht irgendwo dagegen, was man ja durchaus hätte erwarten können, aber nein, er fand selbst mit geschlossenen Augen und etwas Glück zu seinem Platz.
Als Edward dann gerade schon zum ersten Pokéball griff, hatte Solomon bereits sein erstes Pokémon in den Kampf geschickt. Ein Skorgla. Und ganz offensichtlich hatte er es Kleopatra genannt. Das.. Oder er hatte eine sehr komische Methode, 'Skorgla' auszusprechen. Dann war das aber sehr wahrscheinlich eine Skorgla-Dame. Auch sehr reizend. Die Vertretung jedenfalls lockerte nun ebenfalls ihren ersten Pokéball aus dem Trainergürtel und schickte das erste Pokémon in den Kampf - Ein Gladiantri. Edward sah mit einem recht emotionslosen Blick herüber zum Herausforderer. Da fehlte doch noch was. Ah, die Schiedsr-
"Ah, entschuldigt bitte die Verspätung! Wir können sofort beginnen!"
Wenn man schon vom Teufel sprach. Beziehungsweise... An ihn dachte. Die Schiedsrichterin tauchte auch so langsam mal auf und stellte sich auch umgehend an ihren Platz. Edward nickte einmal und seufzte tief, als dann alles bereit war. "Okay, gut. Beide Kontrahenten bereit? Dann... Los!" Edward verschränkte erst einmal die Arme und senkte den Blick etwas. Er machte nach außen hin fast schon einen gelangweilten Eindruck, dabei hatte der Kampf nicht einmal richtig begonnen.
"Du hattest schon den Nachteil, dass du zuerst dein erstes Pokémon gewählt hast, also lasse ich dir wenigstens den Vorteil, zuerst angreifen zu dürfen."

__________________________

avatar
Newsbringer
  Elfuns kleiner Freund

Punkte : ♣♦♥
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online

Re: Vs. Solomon [Vertretungskampf]

Beitrag von Solomonam Do Aug 04, 2016 1:52 pm

Nur Beeren, kein Megastein. Das war ärgerlich, zu gerne hätte Solomon die neue Form im Kampf ausprobiert. Aber auch so würde es eine Premiere sein, obgleich eine weniger spektakuläre. Aufmerksam hörte Solomon zu was Edward sonst zu sagen hatte und die ermutigenden Worte bei dem der Arenaleiter direkt zu ihm sah gaben ihm große Hoffnung. Scheinbar hatte er doch keinen so unangenehmen Schnösel vor sich wie anfangs gedacht. Edward gab sich scheinbar Mühe das er sich hier wohlfühlte, da wollte er sich mit einem guten Kampf revanchieren, denn darauf war sein Gegenüber doch aus. Oder nicht?
Als sein Skorgla den Kampfplatz betrat wartete der Johtoer mit Spannung auf die Wahl seines Gegners. Er wusste nicht viel von Unlichtpokemon, da er es vermieden hatte sich mit ihnen zu beschäftigen. Gewiss hatte er also einen Nachteil. Immerhin erkannte er das es sich beim ersten Pokemon um ein Gladiantri handelte. Das hatte doch noch einen Zweittyp, oder nicht? Solomon überlegte fieberhaft und erwartete schon den ersten Angriff. Seltsamerweise zögerte der Arenaleiter aber. Solomon erschrak und zuckte etwas zusammen, als eine fremde Stimme sich entschuldigte. Klar, eine Schiedsrichterin hatte noch gefehlt um den Kampf offiziell zu machen.
Damit war es dann auch endlich soweit. Edward gewährte Solomon den ersten Zug, scheinbar eine ungeschriebene Regel das demjenigen der sein Pokemon zuerst in den Kampf schickte im Gegenzug die erste Attacke gegönnt war. Eine gute Regel, die wohl auch in den anderen Arenen umgesetzt worden war, allerdings dort nicht ausdrücklich erwähnt wurde. "Vielen Dank.", meinte Solomon noch lächelnd, aber dann wurde es ernst. Er trat noch einmal langsam zwei Schritte zurück, lieber kein Risiko eingehen bei diesen Unlichtpokemon. Welchen Typ hatte dieses Gladiantri bloß? Anhand des Aussehens tippte Solomon auf Stahl, aber es mochte genauso gut auch Kampf sein. Er entschloss sich nicht direkt ins Getümmel zu gehen und lieber abwartend zu bleiben. "Kleopatra, nimm Schwerttanz!", befahl er daher, denn so würde er das Gladiantria hoffentlich direkt dazu zwingen seinen Typ anhand einer passenden Attacke zu zeigen. Und eine Verstärkung der eigenen Angriffskraft konnte bekanntlich nie schaden. Zufrieden beobachtete der Braunhaarige wie sein Pokemon sich mit kraftvollen Bewegungen glühende Schwerter beschwor, die sich schließlich über dem Kopf vereinigten und wie ein einziger Klumpen aus Energie in den nach oben gereckten Skorpionstachel fuhren.

__________________________
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")

Duflor ("Joyce")

Lohgock ("Musashi")

Voltula("Becky")

Skorgro ("Kleopatra")

Evoli("Charles")

Anderswo:
Fehlanzeige

Punkte : 2720
Multiaccounts : Shinsuke, Claudio
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Vs. Solomon [Vertretungskampf]

Beitrag von Zytomegaam Do Aug 04, 2016 10:04 pm

Und endlich war es soweit! Die Schiedsrichterin gab den beiden Kontrahenten den Startschuss, was bedeutete, dass es endlich ernst wurde. Höflich, wie Edward war (eigentlich ja nicht), gewährte er seinem Gegner den ersten Zug im Kampf. Sogleich ging Solomon auch zum Angriff über, nur eher passiv. Er schien sich noch etwas vorsichtiger heranzutasten an den Kampf, was ja grundsätzlich auch nicht verkehrt war. Aber Edward würde ihn jetzt mal ein wenig aus der Reserve locken.
"Gladiantri? Folterknecht, los!" Folterknecht. Diese Attacke war dazu da, dass der Gegner die gleiche Attacke nicht zweimal hintereinander einsetzen konnte. Somit zwang er den Gegner dazu, nach dem Einsatz einer bestimmten Attacke im Anschluss eine andere Attacke einzusetzen. Im Klartext bedeutete das, dass er somit Kleopatra dazu drängte, als nächstes anzugreifen, sofern es nicht noch eine andere statusbezogene Attacke einsetzen konnte. Edward hob seinen Blick wieder, der bis gerade eben noch auf dem Boden gehaftet hatte. Er sah nun direkt in Solomons Gesicht, als er dann langsam mit einem neutralen Gesichtsausdruck erklärte:
"Als nächstes wirst du wohl angreifen müssen, nach Folterknecht darfst du die gleiche Attacke nicht sofort noch einmal einsetzen."
Vermutlich hätte er das nach diesem Energieschub auch sowieso getan, doch das hatte natürlich noch weitere taktische Gründe, dass Edward das getan hat. Außerdem hatte er noch ein paar andere Asse im Ärmel.. Auf den weiteren Verlauf des Kampfes durfte man wohl gespannt bleiben. Jetzt blieb jedenfalls erst einmal Solomons Reaktion abzuwarten.

__________________________

avatar
Newsbringer
  Elfuns kleiner Freund

Punkte : ♣♦♥
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online

Re: Vs. Solomon [Vertretungskampf]

Beitrag von Solomonam Fr Aug 05, 2016 12:00 am

Der erste Schritt war getan, nun würde der Kampf schnell an Tempo gewinnen. So jedenfalls hatte es Solomon erwartet. Wie so oft lag aber auch dieses Mal ein gehöriger Unterschied zwischen Erwartung und Realität vor. Das Gladiantri des Arenaleiters setzte Folterknecht ein und erwischte Solomon damit völlig auf dem falschen Fuß. Diese Attacke kannte er überhaupt nicht und nicht nur dessen erschauderte er. Die fiese Unlicht-Attacke bereitete Kleopatra deutliches Unbehagen und der Johtoer bekam eine Gänsehaut als er sein Pokemon so verstört sah. Es blickte sich nervös um und Solomon sah sich genötigt einzuschreiten. "Ganz ruhig, wir lassen uns davon nicht aus der Ruhe bringen.", rief er seinem Skorgla zu, aber der Rat konnte genauso gut auch ihm selbst gelten.
Edward jedenfalls spielte Dies gewiss in die Karten. Der Arenaleiter hatte sogar einen Rat auf Lager was die Attacke Folterknecht eigentlich bewirkt. Das war enorm hilfreich und Solomon nickte verunsichert. Bestimmt hatte Edward sein Verhalten bemerkt und entschlüsselt. Die Aufregung stieg schon wieder an, der Johtoer bekam einen leicht roten Kopf. "Kleopatra, du machst das gut. Nimm Tarnsteine!", befahl er hastig, ohne groß darüber nachzudenken. Es war eine weitere Attacke bei welcher der Gegner nicht direkt angegriffen wurde, nur deshalb hatte er sie gewählt. Er musste Ruhe gewinnen und Edward zum Angriff zwingen. Leider sah Kleopatra die Situation wohl völlig anders.
Das Skorgla machte einen beherzten Satz nach vorne und dem empörten Gesichtsausdruck der Dame konnte Solomon entnehmen, dass sie keineswegs mit seinem Befehl oder dem rüpelhaften Gladiantri einverstanden war. Das Unlichtpokemon hatte wirklich Nerven Kleopatra mit einer Attacke zu malträtieren, also nahm der schillernde Skorpion die Sache selbst in die Hand. Anstatt Tarnsteine zu verstreuen griff Skorgla kurzerhand an und zwar mit einem wuchtigen Erdbeben. Das sollte dem Gladiantri eine Lehre sein.

__________________________
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")

Duflor ("Joyce")

Lohgock ("Musashi")

Voltula("Becky")

Skorgro ("Kleopatra")

Evoli("Charles")

Anderswo:
Fehlanzeige

Punkte : 2720
Multiaccounts : Shinsuke, Claudio
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Vs. Solomon [Vertretungskampf]

Beitrag von Zytomegaam Fr Aug 05, 2016 1:07 am

Dem verstörten Gesichtsausdruck Kleopatras konnte man entnehmen, dass es von der Attacke Gladiantris offenbar ziemlich auf dem falschen Fuß erwischt wurde. Der Schwerttanz konnte nun also nicht zweimal hintereinander eingesetzt werden, was bedeutete, dass Solomon wahrscheinlich, wenn er diese klare Chance nutzte, als nächstes eine Angriffs-Attacke einsetzen würde. Davon ging Edward zumindest mal aus, steckte seine Hände in die Hosentaschen und beobachtete das Skorgla sowie seinen Trainer gespannt. Nach außen hin sah sein Blick aber fast schon bedrohlich aus, was nicht einmal wirklich beabsichtigt war.
Tarnsteine plante Solomon also einzusetzen? Das hielt die Vertretung so auf Anhieb nicht unbedingt für die beste Idee, aber gut, vielleicht gehörte es auch zu einer Art Plan. Klar würden die Tarnsteine bei dem nächsten Wechsel das eingewechselte Pokémon etwas verletzen, allerdings geschahen auch nicht mehr als maximal zwei Wechsel auf Edwards Seite. Somit war es eigentlich wertvolle Zeit, die man dafür opferte, in der man schon hätte mit stark gesteigertem Angriff den ersten Treffer austeilen können. "Alles klar, wenn das so ist, machen wir eben den ersten Angriff. Gladiantri...!"
Und gerade streckte Edward schon den Arm aus und wollte auf die Skorgla-Dame deuten, um den ersten Befehl zum Angriff zu geben, doch... Er zögerte. Nein, nun nahm er die Hände wieder runter, vergrub sie mal wieder in den Hosentaschen und senkte seinen Blick. Er schloss die Augen sogar. Da kam jetzt eine Angriffs-Attacke. Das gegnerische Pokémon fühlte sich provoziert, das sah man eindeutig.
"Planänderung. Setz' Eisenabwehr ein!", meinte Edward plötzlich. Gladiantri, etwas verdutzt, hörte auf den Befehl, hielt die kleinen Ärmchen schützend vor sich und leuchtete dabei hell auf. Diese Attacke würde den Schaden Skorglas Angriff zwar schon ein gutes Stück vermindern, dennoch blieb es aber ein Fakt, dass Erdbeben, was dann direkt danach von dem Scheren-Pokémon eingesetzt wurde, erstens eine sehr starke Attacke war, zweitens sehr effektiv auf Gladiantris Stahl-Typen wirkte und drittens unheimlich von Kleopatras stark in die Höhe getriebenem Angriff profitierte. Ohne eine Eisenabwehr wäre es das für Gladiantri wohl eindeutig gewesen. So wurde es zwar immer noch getroffen und verzog etwas das Gesicht, da die Attacke gründlich weh tat, dennoch erhielt es die Eisenabwehr aufrecht und konnte so, auch wenn es nach dem Erdbeben in die Knie sank und erst einmal für einen Moment durchatmen musste, die Attacke gerade so noch überstehen.
"Jep. Dein Skorgla, auch wenn es mehr aus Instinkt heraus handelte, hat dennoch etwas Kluges damit getan, nach einem Schwerttanz Gladiantri mit einem sehr effektiven Angriff anzugreifen.", merkte Edward an, noch immer in der gleichen Position wie vorher. Gladiantri richtete sich nach seinen Worten wieder langsam auf. Es war ziemlich angeschlagen, konnte aber noch weiterkämpfen. "Aber jetzt sind erstmal wir dran, Gladiantri. Schaufler-Attacke!", fuhr die Vertretung dann fort. Gesagt getan, Gladiantri buddelte sich in die Erde ein. Da nun eben erst Erdbeben eingesetzt wurde, konnte Skorgla nicht schon wieder das gleiche tun, um Gladiantri in der Erde zu treffen. Das war der Plan Edwards, denn nun war es ihm möglich, überraschend einen Gegenangriff zu starten.
"Komm raus und Metallklaue!", befahl nun Edward, was Gladiantri dazu bewegte, nach kurzer Zeit unter der Erde wieder auf der Oberfläche aufzutauchen, und zwar kurze Distanz von Kleopatra entfernt, und Metallklaue einzusetzen. Mal sehen, ob die Skorgla-Dame es noch schaffte, rechtzeitig auszuweichen und gewieft zu kontern oder ob Solomon und sein Pokémon auf das Manöver nicht so richtig gefasst waren...

__________________________

avatar
Newsbringer
  Elfuns kleiner Freund

Punkte : ♣♦♥
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online

Re: Vs. Solomon [Vertretungskampf]

Beitrag von Solomonam Fr Aug 05, 2016 2:26 pm

"Hey! Kleo, nicht!", rief Solomon dazwischen, aber es half nichts. Das Skorgla hatte seinen eigenen Kopf und zeigte lieber Erdbeben anstatt Tarnsteine. Immerhin war Edward von diesem Manöver wohl ebenso überrascht wie Solomon, sodass er sein Gladiantri nur noch zu Schadensbegrenzung auffordern konnte. Eisenabwehr stärkte die Verteidigung, trotzdem wirkte es ganz so als hätte Kleopatra einen starken Treffer gelandet. Damit erhärtete sich der Verdacht es könne sich bei Gladiantri um ein Stahlpokemon handeln, denn es hatte eine Stahlattacke eingesetzt und einen besonders heftigen Treffer durch die Bodenattacke kassiert. Solomons Zuversicht sollte dadurch eigentlich steigen, aber der Ungehorsam seines Pokemons machte ihm zu schaffen.
Der kühle Kommentar des Arenaleiters half ihm wieder klar zu denken. Er musste sich konzentrieren und die Situation analysieren, anstatt sich von ihr mitreißen zu lassen. Edward jedenfalls schien von dem schweren Treffer ungerührt, er stand da so lässig das es fast wieder arrogant wirkte. Langsam nickte Solomon. "Das war in Ordnung, aber jetzt musst du wieder auf mich hören.", meinte er zu seinem Pokemon, aber er konnte nicht sagen ob die Botschaft durchgedrungen war, da Skorgla weiterhin von Folterknecht entnervt schien.
Als der Schaufler befohlen wurde blitzte kurz ein Lächeln beim Johtoer auf. Diese Attacke kannte er bereits aus einem vorherigen Arenakampf, also wusste er dieses Mal wie er handeln konnte. Noch wichtiger aber war, dass Skorgla den Flugtyp hatte, es also gar nicht getroffen werden konnte. "Jetzt aber Tarnsteine!", rief er kurz entschlossen, da er es für klug hielt den Moment auszunutzen um die kommenden Pokemon direkt zu schwächen. Außerdem hoffte er das Gladiantri vielleicht auf einem der spitzen Steine landen würde, wenn es halbwegs blind aus dem Boden schoss. Alles schien nach Plan zu verlaufen als die Tarnsteine verstreut wurden, allerdings tat Edward dann etwas Unerwartetes. Anstatt den Schaufler durchzuziehen wechselte er rechtzeitig auf Metallklaue.
"Pass auf!", rief Solomon noch, aber es war zu spät. Er hatte wieder einmal gezögert, wahrscheinlich hätte Metallklaue ohnehin getroffen. Sein Skorgla bekam einen ordentlichen Hieb ab und musste sich nach hinten abrollen um nicht rücklings liegen zu bleiben. "Gegenangriff! Los nimm...", wollte Solomon direkt einen Angriff befehlen, aber wieder hatte Kleopatra einen eigenen Kopf. Die Dame humpelte theatralisch auf ihrem Schweif zum Trainer hin und verschränkte dort empört die Arme. "Wie? Du willst nicht mehr?", fragte Solomon ungläubig und das Skorgla schüttelte vehement den Kopf. "Komm schon, Kleo. Das lässt du dir doch von diesem Rüpel nicht gefallen!", versuchte er das schillernde Pokemon zu motivieren und scheinbar hatte er einen Nerv bei der Diva getroffen. Sie richtete sich wieder auf und Solomon blickte verlegen zu Edward. "Sorry, sie ist manchmal etwas...", wollte er sich entschuldigen, da handelte Kleopatra bereits wieder. Natürlich gab es erneut ein Erdbeben. Gladiantri sollte für die Frechheit eine Dame zu schlagen büßen.

__________________________
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")

Duflor ("Joyce")

Lohgock ("Musashi")

Voltula("Becky")

Skorgro ("Kleopatra")

Evoli("Charles")

Anderswo:
Fehlanzeige

Punkte : 2720
Multiaccounts : Shinsuke, Claudio
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Vs. Solomon [Vertretungskampf]

Beitrag von Zytomegaam So Aug 07, 2016 3:09 pm

Edward atmete einmal tief durch, als Solomon und Kleopatra während Gladiantris Zeit unter der Erde Tarnsteine einsetzten. So würde erst einmal jedes Pokémon, das er neu in den Kampf schicken würde, Schaden nehmen. Gut, damit musste man sich nun arrangieren. Doch da die Attacke somit nur noch zweimal wirklich seine Wirkung entfalten konnte, sah die Vertretung das nicht allzu eng, diesen Schaden konnte man schließlich noch halbwegs wegstecken. War jedenfalls viel eher tragbar als eine Erdbeben-Attacke, während das Gladiantri unter der Erde war, was ja gerade jetzt glücklicherweise nicht möglich war. Schließlich hatte der Einsatz von Folterknecht doch seinen Nutzen. Ein Erdbeben unter den Umständen hätte Gladiantri wahrscheinlich unverzüglich kampfunfähig werden lassen, mit einem Treffer.
Als dann die Metallklaue doch traf, blühte in Edward innerlich etwas auf. Der Grundstein war gelegt, jetzt musste von da an nur weitergebaut werden! Nach außen hin blieb er aber weiterhin seriös, nein, keine einzige Regung in seinem Gesicht. Er hielt es für wichtig, während dem Kampf ein Pokerface zu wahren. Sonst konnte ihm doch jeder in die 'Karten' schauen.. Doch einen verwunderten Blick konnte er sich dann doch nicht verkneifen, als Kleopatra plötzlich meinte, nicht mehr kämpfen. Auch die Schiedsrichterin sah verdutzt zu dem Pokémon und seinem Trainer Solomon. "Heißt das, dass Skorgla nicht mehr weiterkämpft..?" Doch nein, offenbar schaffte Solomon es doch, sein Pokémon wieder zu motivieren. Und offenbar wollte er sich für ihre Charakterzüge entschuldigen, aber wozu?
"Du brauchst dich dafür doch nicht zu entschuldigen.. Jedes Pokémon hat seine Eigenarten und das ist auch gut so.", meinte er nur als Antwort, verzog dabei aber noch immer keine Miene. Das änderte dennoch selbstverständlich nichts an der Tatsache, dass er das, was er soeben gesagt hatte, auch ernst meinte. Auch sei Gladiantri war da nicht anders, obwohl es vermutlich gerade mit etwas mehr... Selbstbeherrschung an die Sache ranging, denn Skorgla setzte schon wieder Erdbeben ein, ohne dass Solomon es befahl. Tatsächlich knickte Edwards Pokerface ein zweites Mal ein, denn er kniff ein Auge zu und biss die Zähne aufeinander. "Eisenabwehr!", rief er, in der Hoffnung, den Schaden noch möglichst begrenzen zu können. Wie befohlen hüllte sich Gladiantri wieder in den metallisch glänzenden Schimmer, der die Verteidigung in die Höhe reißen sollte, doch...
Als das Erdbeben dann traf, zersplitterte diese metallene Hülle sofort in viele kleine Teile. Wie erwartet hielt das Metall-Pokémon kein zweites Erdbeben aus, es sank also zu Boden und... Ja, das schien es mit Gladiantri zu sein. Es war besiegt.
"Gladiantri kann nicht mehr weiterkämpfen!", rief also die Schiedsrichterin und lag damit richtig. Punkt für Solomon, auch wenn sein Pokémon sich nicht gerade gehorsam zeigte in dieser ersten Runde. Doch das sollte sein Erfolgserlebnis natürlich nicht unnötig schrumpfen lassen. Er hatte gute Arbeit geleistet und einen guten Auftakt hingelegt, doch gewonnen hatte er noch lange nicht.
Ohne mit der Wimper zu zucken rief Edward zunächst Gladiantri zurück und kramte natürlich sogleich den nächsten Pokéball hervor, den Ball seines Irokex. Es war an der Zeit, etwas schwerere Geschütze aufzuwahren. Und da Edward ohnehin Duodino als nicht geeignet ansah, gegen Skorgla zu kämpfen, blieb ihm wohl sowieso nichts anderes übrig als direkt seine Trumpfkarte Irokex auszuspielen. So warf er den Ball auf das Feld und enthüllte somit das Pokémon, welches den Typen Kampf und Unlicht angehörte. "So, ich hoffe, du bist bereit, Solomon? Du hast bisher gute Arbeit geleistet, aber jetzt wirst du es nicht mehr so einfach haben.", kommentierte Edward nur, ehe er beschloss, jetzt möglichst effektiv Skorglas Typennachteil auszunutzen. Außerdem war es sicher keine verkehrte Sache, Solomon mal etwas auf die Nahkampf-Distanz zu zwingen.
"Alles klar, Irokex. Eishieb." Die Hände der Arena-Vertretung wanderten auch sogleich wieder in die Hosentaschen. Man musste ja schon sagen, dass er gewisse Ähnlichkeiten mit seinem Lieblings-Pokémon aufwies, da es schon ziemlich synchron aussah, wie Irokex gleichzeitig die Arme aus den Taschen zog, als Edward seine Hände in den seinigen vergrub. So sprang das Unlicht-Pokémon mit einem Satz auf Skorgla zu und holte schön weit mit seiner Faust aus, welche den Anschein machte gleich zu vereisen, nur um jeden Moment zuzuschlagen. Edward war hingegen schon gespannt. Wie plante Solomon wohl hierauf zu reagieren?

__________________________

avatar
Newsbringer
  Elfuns kleiner Freund

Punkte : ♣♦♥
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online

Re: Vs. Solomon [Vertretungskampf]

Beitrag von Solomonam So Aug 07, 2016 9:01 pm

Solomon konnte gut verstehen, dass man sich direkt erkundigte ob Skorgla weiter kämpfen würde. Er war sich selbst unsicher bis ihm die richtige Idee kam Kleopatra zu motivieren. Der ganze Vorfall war ihm peinlich, da änderten auch Edwards Worte nichts. Allerdings halfen sie trotzdem, auf eine andere Weise. Solomon konnte dem Vertretungsleiter nämlich voll und ganz zu stimmen. Er lächelte und nickte, weiterhin hatte er das Gefühl im Gesicht rot angelaufen zu sein. "Das ist es.", bestätigte er Edward und dann konnte der Kampf weitergehen. Leider hatte sein Skorgla weiterhin einen eigenen Kopf. Ja, die witzigen Marotten und Eigenheiten der Pokemon waren das Salz in der Suppe eines Trainers, aber es gab auch Momente wo es unangenehm wurde. Nicht das Solomon es anders wollte nur eben nicht unbedingt bei einem Arenakampf.
Als Gladiantri zu Boden ging staunte er dementsprechend nicht schlecht. Er hatte nicht damit gerechnet das der Angriff wieder so gut gelingen würde. Vor Freude machte er sogar einen kleinen Sprung in die Luft, während Edward völlig cool blieb. "Das war der Hammer!", rief er seinem Skorgla zu und die Dame posierte auch voller Stolz und überaus zufrieden mit der Bewunderung. Leider ging dieses posieren sehr lange, fast als glaubte sie der Kampf sei vorbei. "Obacht, es geht weiter!", musste Solomon ihr zurufen, woraufhin Kleopatra ziemlich beleidigt reagierte. Sie hatte doch gewonnen, da brauchte man nicht weiter kämpfen, sondern sollte sie lieber mit Lob und Aufmerksamkeit überschütten.
Das Irokex wirkte keineswegs so als wäre es dafür erschienen. Es wirkte härter als Gladiantri und auch Edwards Worte passten dazu. "Wir sind bereit.", entgegnete Solomon, was sich aber schnell als Irrtum erweisen sollte. Denn mit Eishieb bekam man es direkt mit einer überaus heftigen Attacke zutun, weil sie sowohl den Typ Boden als auch den Typ Flug von Skorgla ausnutzte. "Sandwirbel und dann die Deckung nutzen!", befahl der Johtoer, aber es war schon zu spät und nicht genug. Der Schwall aus Sand sollte das Irokex irritierten und die Chance geben dem Nahkampf zu entweichen. Sicherlich bremste er das Kampfpokemon auch, aber es war längst nicht genug um einen Treffer zu verhindern. War bei der Metallklaue vorhin noch viel Theatralik dabei war dieser Schlag sehr ernst. Kleopatra landete unsanft auf dem Rücken und es gab nur einen Ausweg.
"Genug! Skorgla ist besiegt.", rief Solomon selbst auf die Kampffläche, womit er der Schiedsrichterin zuvor kam. Vielleicht hätte sie die Zähne zusammen beißen können, aber er wollte auch nicht zu viel fordern und sorgte sich um sein Pokemon. Also wurde der nächste Pokeball gezückt. Wenn Edward einen Gang höher schalten konnte, dann wollte Solomon nicht nachstehen. "Los gehts, Joyce! Schlafpuder!", waren die Worte mit denen er sein Duflor entsandte. Er verzichtete auf knackige Worte an Edward mit denen auch er verdeutlicht hätte, dass nun ein erfahreneres Pokemon die Kampffläche betrat. Stattdessen übernahm er lieber direkt die Initiative, so wie es auch der Gegner getan hatte. Schlafpuder würde dieses dynamische Kampfpokemon hoffentlich genug ausbremsen damit das Pflanzenpokemon sein Arsenal gezielt einsetzen konnte. Das sedative Pulver erfüllte die Luft, aber würde es auch ausreichen?

__________________________
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")

Duflor ("Joyce")

Lohgock ("Musashi")

Voltula("Becky")

Skorgro ("Kleopatra")

Evoli("Charles")

Anderswo:
Fehlanzeige

Punkte : 2720
Multiaccounts : Shinsuke, Claudio
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Vs. Solomon [Vertretungskampf]

Beitrag von Zytomegaam Di Aug 09, 2016 8:52 pm

Sandwirbel war also die Taktik Solomons, um dem Eishieb des Irokex zu entgehen. Clever, wirklich clever. So viel musste Edward doch eingestehen. Doch entgegen der Erwartungen traf der Eishieb doch irgendwie sein Ziel. Um weiterhin nicht zwingend alle Reaktionen auf das Geschehen direkt nach außen hin preis zu geben, nickte die Vertretung einmal kurz Irokex zu. "Gut gemacht.", gab der junge Mann ziemlich trocken von sich. Aber immerhin ein Lob. Und das hatte sich das Kampf-Pokémon auch wirklich verdient, da es durchaus nicht einfach war, bei diesen Sichtverhältnissen trotzdem noch ins Schwarze zu treffen.
Was den Vertretungsleiter dann allerdings sehr wunderte, war die Reaktion Solomons hierauf. Noch bevor die Schiedsrichterin oder sonst wer etwas sagte, merkte er sofort an, sein Skorgla sei schon besiegt. Klar, nach einer Attacke, die so sehr im Typenvorteil war, war das zwar nicht undenkbar, aber man hätte ja schon noch abwarten können, ob das Pokémon noch hätte weiterkämpfen können. Doch irgendwie war es wohl auch so gut so. Vermutlich wollte der Trainer sein Pokémon etwas schonen und nach so einem harten Schlag nicht noch einmal dazu zwingen, sich zu quälen, indem es sich noch einmal dazu aufraffte, aufzustehen und weiterzukämpfen. Im Nachhinein betrachtet eine kluge Entscheidung.
"Gut, uhm... Wenn das so ist, dass Skorgla auch nicht mehr weiterkämpfen kann... Dann sind beide noch bei zwei verbleibenden Pokémon!", merkte die Schiedsrichterin ein klein wenig verwirrt an. Für gewöhnlich war es ihr Job, zu sagen, wann ein Pokémon nicht mehr weiterkämpfen konnte und wann doch. Von daher war sie ziemlich irritiert, aber es passte schon. Tat der Herausforderer es eben! Wieso sollte sie das stören..?
Ein wenig überrascht wurde Edward dann davon, dass Solomon im selben Moment, in dem er sein nächstes Pokémon namens Joyce rief, schon begann, den ersten Befehl für eine Attacke zu geben. Das ging.. ziemlich schnell. Eigentlich hatte er noch ein paar Worte oder dergleichen erwartet. Aber was war das, was dieses Duflor da nun einsetzte, Schlafpuder? Irokex wehrte sich kurz dagegen, das Puder irgendwie einzuatmen oder dergleichen, verfiel aber doch recht schnell in einen offenbar ziemlich tiefen Schlaf. Edward rümpfte kurz die Nase. Sonst nichts. Das war seine einzige Reaktion. Er wartete ab, was Solomon nun als nächstes plante. Immerhin schlief Irokex, da war es doch ein Leichtes, alle möglichen Angriffe sofort auszunutzen, oder? Oder...?

__________________________

avatar
Newsbringer
  Elfuns kleiner Freund

Punkte : ♣♦♥
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online

Re: Vs. Solomon [Vertretungskampf]

Beitrag von Solomonam Mi Aug 10, 2016 4:46 pm

Das unorthodoxe Verhalten von Solomon schien zumindest die Schiedsrichterin sehr zu irritieren und der Johtoer konnte es ihr nicht verdenken. Entschuldigend hob er die Hand. Es war wirklich nicht üblich selbst die Kampfunfähigkeit eines Pokemons anzusagen, dennoch glaubte er die richtige Entscheidung getroffen zu haben. Immerhin war Kleopatra sein Pokemon, also musste er es auch beschützen. Zum Glück schien Edward mit der Sache kein Problem gehabt zu haben, jedenfalls konnte Solomon nichts Derartiges aus der Mimik des Arenaleiters ablesen. Überhaupt konnte man keine Informationen aus den Gesichtszügen des Gegenübers lesen, sein Pokerface war ähnlich perfektioniert wie das von Lancelot.
Nicht einmal der hastige Einsatz von Schlafpuder schien Edward aus der Ruhe zu bringen. Oder war ihm das Ganze etwa völlig gleichgültig? Solomon begann nun doch mehr auf Edward zu achten, nachdem er zuvor verständlicherweise nur auf den Pokemonkampf fixiert gewesen war. Es war als ob Edwards Ruhe bei Solomon zu Unsicherheit führte, denn gewiss war kein Trainer so ruhig wenn er sich um sein Pokemon sorgte. Glaubte der Arenaleiter etwa weiterhin die Oberhand zu haben? Das Schlafpuder hatte wohl gewirkt, allerdings hatte Edward auch nicht versucht es zu verhindern. War die Sache eine Falle?
Der Braunhaarige zögerte mit seinem Angriff. Aber er musste einen Befehl geben, er musste weiter machen, vor allem da sein Gegenüber es scheinbar nicht tat. "Sehr gut gemacht! Und jetzt nimm Mondgewalt!", rief er also auf den Kampfplatz und sein Duflor machte einen beherzten Satz nach vorne, wobei es bereits Energie sammelte die über eine rosa glühende Kugel in Richtung des Irokex geschossen wurde. Es war die stärkste Attacke in Duflors Arsenal und normalerweise war Solomon vorsichtiger. Doch hier hatte er das Gefühl direkt nur mit den dicken Geschützen punkten zu können. Er wollte Edward ebenfalls unter Druck setzen und da er es nicht mit kühler Kalkulation konnte, musste es eben mit kräftigen Attacken geschehen.

__________________________
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")

Duflor ("Joyce")

Lohgock ("Musashi")

Voltula("Becky")

Skorgro ("Kleopatra")

Evoli("Charles")

Anderswo:
Fehlanzeige

Punkte : 2720
Multiaccounts : Shinsuke, Claudio
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Vs. Solomon [Vertretungskampf]

Beitrag von Zytomegaam Sa Aug 13, 2016 7:23 pm

Und da war ein klitzekleiner Fehler seitens Solomon. Er hatte sich bisher wirklich sehr gut geschlagen, sodass Edward wirklich schon begann, ordentlichen Respekt vor dem Herausforderer zu entwickeln. Den hatte er sich ja auch wirklich ohne Frage verdient. Die Sache war nur: Er war noch zu unsicher. Zumindest nach dem, was die Arena-Vertretung bisher über ihn gelernt hatte. Edward schätzte ihn so ein, dass er zwar echt Potential hatte, aber er konnte vermutlich nicht immer alles aus seinen Pokémon herausholen, weil er zu unsicher war. Er zögerte zu lange und handelte aus Panik anders, als er es wohl selbst für vernünftig halten würde. Doch wenn er eines Tages Champ werden wollte, hatte er da wohl noch ein wenig was zu lernen.
Denn das war der Punkt: Solomon hätte am besten sofort angegriffen statt zunächst gewartet. Vielleicht verunsicherte es ihn ja, dass Edward so ruhig blieb? Nun, in einem Kampf war es durchaus ein großer Vorteil, wenn man die Fähigkeit hatte, selbst in brenzligeren Situationen wie dieser einen kühlen Kopf zu bewahren. Doch das war kein Grund, sich als Gegner verunsichert zu fühlen. Schließlich war es doch noch immer wichtiger, wie sehr man sich um sein eigenes Pokémon im Moment eines Kampfes sorgte, nicht, wie der Gegner die Sache handhabte, nicht wahr?
Zugegebenermaßen war das nächste eher Glück gewesen, da Edward sich auf eine eher riskante Komponente verließ, da er es sowieso nicht mehr schaffte, dem Schlafpuder auszuweichen. Sein Irokex hatte da nämlich eine Fähigkeit, die in solchen Situationen glänzen konnte, nur wusste davon Solomon wahrscheinlich nichts. Oder vielleicht doch? Man konnte ja nie wissen. Jedenfalls nickte Edward wieder als Reaktion auf die Mondgewalt Duflors. Es war die richtige Entscheidung. Eine Attacke, die gleich den vierfachen Schaden anrichten würde, nachdem Irokex eingeschlafen war. Clever, äußerst clever. Zudem eine sehr direkte und schroffe Strategie, dennoch sehr effektiv. Edward war sogar beinahe stolz. Nur wollte er natürlich trotzdem gewinnen. Und nach dem Tarnsteine-Schaden, den seine Trumpfkarte von Irokex schon wegstecken musste, könnte diese Attacke hier ihm so ziemlich schon direkt zu Beginn des Kampfes den finalen Schlag verpassen. Zwar war das bei der Robustheit des Irokex eher unwahrscheinlich, doch das galt es selbstverständlich dennoch zu verhindern. Schließlich würde es trotzdem nicht zwei von der Sorte aushalten können. Doch da war es. Das Kampf- und Unlicht-Pokémon öffnete allmählich die Augen, als die Attacke gerade abgefeuert wurde. Das war super! Das war absolut perfektes Timing. "Scanner.", murmelte Edward leise und schloss die Augen. Hoffentlich ging der Plan auf.
Und das tat er auch! Gerade in dem Moment, in dem Mondgewalt aufgeschlagen wäre, setzte Irokex noch Scanner ein, um sich zu schützen. "Expidermis.", erklärte Edward sachlich und öffnete die Augen wieder, verzog ansonsten aber noch immer keine Miene. "Irokex kann sich mit dieser Fähigkeit von Statusproblemen heilen. Von Zeit zu Zeit.. sogar ziemlich schnell. Und nun... Verhöhner-Attacke!" Und die nächste Unlicht-Status-Attacke. Für Edward waren das mitunter die größten Vorzüge eines Unlicht-Pokémon. Diese Attacken hatten meistens ziemlich fiese Effekte, wie auch diese hier. Sie erlaubte es dem Gegner über eine bestimmte Zeit nicht mehr, Status-Attacken einzusetzen und zwang ihn somit zum direkten Angriff. So zumindest in der Theorie. Jetzt war natürlich die Frage, ob Duflor auch auf Verhöhner reinfallen würde und wenn ja, war Edward schon gespannt, wie er mit der Situation zurechtkommen würde. "Weißt du..", erklärte Edward nach dem Einsatz der Attacke noch einmal, "Ich mag es, meinem Gegner gewisse Einschränkungen zu geben. Ich finde, es lockt sie etwas aus der Reserve und zeigt, wie gut sie mit schwierigeren Kampfbedingungen umgehen können. Situationen, in denen sie wirklich glänzen können." Seinen Worten fügte er ein kleines Lächeln an. Nur eine kleine Geste, nicht viel, aber immerhin etwas. Der Mann lächelte selten. Vermutlich hatte er bei diesem Kampf wirklich mehr Spaß als sonst..

__________________________

avatar
Newsbringer
  Elfuns kleiner Freund

Punkte : ♣♦♥
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online

Re: Vs. Solomon [Vertretungskampf]

Beitrag von Solomonam So Aug 14, 2016 12:05 am

Wie gewonnen so zerronnen. Das Irokex war wirklich verflixt schnell aufgewacht und hatte auch noch per Scanner die starke Attacke Mondgewalt abwehren können. Damit war der Vorteil von Duflor dahin und Solomon blieb enttäuscht nur übrig seine Strategie noch einmal zu überdenken. Anscheinend war das gegnerische Pokemon überaus munter, es hatte sich fix erholt. Wirklich erklären konnte Solomon dies nicht, da die Sporen von Joyce bislang immer sehr potent gewirkt hatten. Da war es gut, dass Edward persönlich die Erklärung für das Geschehene lieferte. "Expidermis? Das ist ja interessant.", staunte er, denn diese Fähigkeit klang wirklich stark. Und leider auch wie geschaffen für einen Kampf gegen ein Duflor. Aber deswegen würde der Johtoer natürlich längst nicht verzweifeln.
Denn so wie der Arenaleiter seine Tricks hatte, hatte Solomon auch etwas in der Hinterhand. Ebenso ungeahnt wie für ihn die Expidermis Fähigkeit war dürfte nämlich für Edward die Wesensart von Joyce sein. Verhöhner sollte wohl dafür sorgen das nur noch direkte Schadensattacken eingesetzt wurden, allerdings zeigte sich das Pflanzenpokemon keineswegs provoziert. Im Gegenteil tanzte es fröhlich flötend und summend auf das Irokex zu. "Das habe ich bereits gemerkt und du bist auch wirklich gut darin dem Gegner neue Situationen aufzuzwingen.", entgegnete Solomon auf die folgenden Worte des Arenaleiters. Den Gegner einzuengen schien klug, aber nun sah sich der Braunhaarige dazu genötigt selbst etwas zu erklären, während er das Lächeln erwiderte.
"Ich lege mir auch gerne klare Strategien zurecht. Aber dann scheitert es immer, weil meine Pokemon so ihre Marotten haben und Alles unberechenbar wird.", meinte er, während Duflor weiterhin keine Spur von Feindseligkeit zeigte. "Joyce wird Niemand provozieren können, ich glaube sie hat den Verhöhner als Aufforderung zum Spielen verstanden. Leider kann ich nicht zulassen das sie jetzt mit Irokex knuddelt.", fuhr er fort, das Verhalten seines Pokemon amüsierte ihn. Es war ein guter Kampf den er nun weiter in Schwung bringen wollte. Edward hatte wirklich ein Talent dafür Selbstvertrauen zu schenken und das Beste aus sich selbst so wie dem Gegner heraus zu kitzeln. "Toxin!", befahl Solomon nun, um ganz demonstrativ zu zeigen das Verhöhner nicht gewirkt hatte. In der Tat wurde Irokex mit hochgiftigem Sekret beschossen, übel riechend noch dazu. Mit Glück würde sich die Vergiftung besser halten als der Schlaf, falls es überhaupt dazu kam. In dieser Situation war Joyces verträumte Sorglosigkeit und bedingungslose Freundlichkeit hilfreich gewesen, aber bald schon mochte sie genauso gut zum Nachteil werden. Solomon war bewusst offen über das Verhalten seines Pokemons gewesen, genauso wie Edward es wegen der Verhöhner-Strategie war. Bestimmt würde der Arenaleiter es ausnutzen können, aber das war dem Johtoer egal. Wichtiger war es ihm fair zu kämpfen und damit Edward so viele Informationen zu gewähren wie er wiederum selbst erhalten hatte.

__________________________
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")

Duflor ("Joyce")

Lohgock ("Musashi")

Voltula("Becky")

Skorgro ("Kleopatra")

Evoli("Charles")

Anderswo:
Fehlanzeige

Punkte : 2720
Multiaccounts : Shinsuke, Claudio
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Vs. Solomon [Vertretungskampf]

Beitrag von Zytomegaam Mi Aug 17, 2016 6:41 pm

Hm, auf die Weise tat Solomon Edward schon auf gewisse Weise leid. Die Strategien, die er sich selbst zurücklegte, gingen in der Regel nicht auf, weil er noch nicht so ganz eins mit seinen Pokémon war. Das war eigentlich schade drum, da der Vertretungs-Leiter ihn tatsächlich für ziemlich kompetent hielt. Nur hatte er noch das ein oder andere zu lernen. Klar war niemand perfekt, ganz sicher auch nicht dieser Anzug tragende Typ an der Spitze der Liga, aber trotzdem gab es merklich unterschiedliche Level an Erfahrung zwischen den Trainern. Solomon war wohl schon gar nicht so weit unten mit dabei, wie Edward ihn einschätzte, aber.. Luft nach oben war da schon noch.
Jedenfalls gingen Strategien nicht immer reibungslos auf, wie man an Irokex' Verhöhner bemerken konnte. Dennoch durfte das einen guten Trainer nicht aus der Bahn werfen. Es musste immer einen Plan B geben, einen Plan C.. Nun, eigentlich nicht. Kämpfe mussten nicht von vorne nach hinten durchgeplant sein. Das war sogar gar nicht mal so gut, weil man sich sehr schnell in Situationen befinden konnte, in denen der Plan nicht mehr aufging. Wichtig war jedoch, dass man immer einen kühlen Kopf bewahrte und es sich antrainierte, intuitiv richtig reagieren zu können in schwierigeren Situationen. So wie jetzt.
Während das Duflor namens Joyce offensichtlich lieber schmusen als kämpfen wollte, begann Edward, langsam die Augen zu schließen und seinen Kopf zu schütteln. Unterdessen zuckte er mit den Schultern. Dennoch antwortete er nicht weiter auf die Aussage Solomons. Angeberei und Verhöhner konnte er vermutlich vergessen, wenn Duflor recht unbeeindruckt davon schien. Zwar war es nicht unmöglich, dass es wirkte, aber Edward konnte nicht weiter Zeit daran verschwenden, es immer und immer wieder zu versuchen. Lieber ging er jetzt etwas aggressiver an die Sache heran. So gab er mit einem Nicken Irokex ein kleines Zeichen, worauf dieses plötzlich begann, auf Duflor zuzurennen.
Dem Toxin schaffte es unterdessen nicht mehr auszuweichen und wurde erwischt, bei seiner Geschwindigkeit war es aber trotzdem ganz gut, dass es nicht plötzlich ausgebremst wurde. So konnte es trotzdem, auch wenn von der Vergiftung befallen, weiterrennen und so schnell wie möglich Edwards nächsten Befehl ausführen, welcher im beinahe blinden Vertrauen auf Expidermis nicht mal mit der Wimper zuckte, als die Vergiftung eintrat:
"Eishieb."

__________________________

avatar
Newsbringer
  Elfuns kleiner Freund

Punkte : ♣♦♥
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online

Re: Vs. Solomon [Vertretungskampf]

Beitrag von Solomonam Do Aug 18, 2016 12:05 am

Einerseits hatte die ruhige Art von Edward sein Gutes, weil er die volle Konzentration auf den Kampf erlaubte. Andrerseits irritierte sie Solomon aber auch, besonders wenn der Arenaleiter trotz der Tatsache das seine Pokemon getroffen wurden kaum mit der Wimper zuckte. Sicherlich geschah es oft, dass Pokemon während eines Kampfes Schaden erlitten, doch so ruhig wie Edward war dabei wohl kaum jemand geblieben. Solomon litt regelmäßig mit seinen Begleitern mit so auch gerade bei diesem Kampf. Sein Duflor war nicht gerade in einer guten Ausgangslage. Noch immer glaubte Joyce das Irokex nur spielen wollte, von hoher Konzentration oder gar einem Tunnelblick konnte nicht die Rede sein. Und schon holte der Gegner wieder zum Eishieb aus.
Der Johtoer hatte nicht einmal die Zeit gehabt sich über das gelungene Toxin zu freuen. Angesichts der Expidermis war es vielleicht eine dumme Idee gewesen, doch hatte er seine Gründe für den Einsatz des Giftes gehabt. Er glaubte einfach nicht, dass die Fähigkeit so zuverlässig war wie Edward es hatte verkaufen wollen. Mit genug Aufwand würde er Irokex sicherlich ein Statusproblem zufügen können, womit das Unlichtpokemon dann in einer ganz ungewohnten Situation wäre. Der Druck müsste nur aufrecht erhalten werden, was angesichts von Joyces Leichtfertigkeit nicht einfach war.
Aus diesem Grund tat Solomon etwas für ihn sehr Ungewöhnliches. Er atmete tief durch und biss sich auf die Lippen. Es kam kein Befehl dem Eishieb zu entgehen. Kurz vor dem Aufprall schloss er die Augen. Oft waren seine Pokemon getroffen worden, aber nie hatte er es einfach hingenommen. Doch für den Sieg mussten Opfer gebracht werden in diesem harten Arenakampf. Es tat Solomon innerlich weh als sein Duflor sich aufrappelte. Doch er erkannte, dass er richtig gehandelt hatte. Kampfgeist war beim Pflanzenpokemon entfacht worden, auch wenn der Treffer gesessen hatte. Joyce wusste nun das hier nicht gespielt wurde, hier ging es ernst zur Sache.
"Mondschein!", rief Solomon auf die Kampffläche, denn die Kaltschnäuzigkeit direkt zum Gegenangriff auszuholen hatte er nicht. Er wollte lieber sein Pokemon schützen als Irokex anzugreifen. Helles Licht umschloss sein Duflor und es versuchte seine Kraftpunkte wiederherzustellen. Sicherlich hatte der effektive Eishieb mehr Schaden angerichtet als Mondschein heilen würde. Aber ohne die Heilung sehe es bereits kritisch aus und Zeit zu schinden konnte bei einer Vergiftung des Gegners nie verkehrt sein. "Halt durch, Joyce! Wir lassen uns nicht klein kriegen!", versuchte er noch sein Pokemon zu ermuntern, dann erwartete er entschlossenen Blickes den nächsten Angriff des Gegners. Innerlich ermahnte sich Solomon dazu endlich in die Offensive zu gehen, aber wenn er ehrlich war schlotterten ihm die Knie.

__________________________
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")

Duflor ("Joyce")

Lohgock ("Musashi")

Voltula("Becky")

Skorgro ("Kleopatra")

Evoli("Charles")

Anderswo:
Fehlanzeige

Punkte : 2720
Multiaccounts : Shinsuke, Claudio
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Vs. Solomon [Vertretungskampf]

Beitrag von Zytomegaam Sa Aug 20, 2016 8:50 pm

Kampfgeist. Es wirkte beinahe schon, als wollte Solomon sich absichtlich treffen lassen von dem Eishieb. Doch Edward erkannte, dass das deutlich etwas an Joyce' Attitüde änderte. Seine Augen weiteten sich etwas, als er erkannte, dass das nicht mal unklug war. So konnte Solomon endlich einmal den Kampfgeist in Duflor entfachen und das war wohl notwendig, so unbetrübt und unkonzentriert, wie es eben noch war. Zwar war Edward recht zufrieden mit dem Treffer, doch nun war die Situation ja schon wieder eine andere, als Duflor auf Solomons Befehl hin zu einer Heilattacke überging. Ja, es wäre gar nicht mal so schlecht gewesen, hätte der Verhöhner von eben funktioniert, schließlich wäre es dann zu diesen ganzen Status-Attacken nicht mehr fähig.
Aber man war ja anpassungsfähig. Irokex sank kurz etwas in die Knie und biss die Zähne aufeinander, während lilane Blitze um es herum zuckten. Es nahm sichtlich Schaden durch die Vergiftung, während das gegnerische Duflor sich durch Mondschein langsam auskurierte. Wenn das auf die Weise weiterging, konnte Edward definitiv einpacken. Es musste eine andere Herangehensweise an das Problem her. Eindeutig. Doch da Joyce ja jetzt offenbar entschlossener war zu kämpfen, konnte es ja auch gut sein, dass..
Edward nickte kurz. "Angeberei!" Inzwischen hatte sich Irokex auch wieder aufgerappelt, noch war der Giftschaden ja recht niedrig, den es dahinnehmen musste. Edward musste nur darauf bauen, dass die Heilung nicht mehr allzu lange auf sich warten ließ, da der Schaden ja mit der Zeit immer höher wurde. Jedenfalls setzte Irokex nun zur weiteren Provokation nach dem Treffer mit dem Eishieb Angeberei ein, die Welle gerade in diesem Moment zu reiten schien das richtige zu sein.
Edward tat damit eine riskante Sache: Er erhöhte Joyce' Angriff stark. Andererseits jedoch setzte es bisher zum einen nicht eine physische Attacke ein und zum anderen war es ja umso positiver für den Nebeneffekt: Die Verwirrung. So konnte es vorkommen, dass das Duflor sich selbst verletzen oder mit den Attacken daneben feuern würde. Inwiefern die Strategie nun aber aufgehen würde, war natürlich fraglich, man durfte gespannt bleiben.

__________________________

avatar
Newsbringer
  Elfuns kleiner Freund

Punkte : ♣♦♥
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online

Re: Vs. Solomon [Vertretungskampf]

Beitrag von Solomonam Sa Aug 20, 2016 11:44 pm

Solomon musste sich eingestehen das sein Gegner im positiven Sinne mit allen Abwässern gewaschen war. Kaum hatte er es geschafft Joyce endlich in Kampflaune zu versetzen und den Gegner zu vergiften setzte dieser seinerseits mit einer Attacke nach, mit der so nicht zu rechnen gewesen war. Angeberei sorgte für gehörige Verwirrung beim Pflanzenpokemon und die Steigerung des Angriffswertes wurde noch dazu zu einem Nachteil, da das Duflor lediglich Spezialattacken beherrschte. Solomon knirschte mit den Zähnen, während Joyce munter über die Kampffläche taumelte, fast so als hätte das Pokemon großen Spaß an der eigenen Verwirrung. Der Johtoer war sich jedoch sicher, dass sein Duflor mit vollem Eifer beim Kampf dabei war, ansonsten wäre die Angeberei kaum so effektiv gewesen.
"Das war wirklich spitze!", musste er Edward einfach ein Lob über die kluge Attacke aussprechen. Von nun an war jeder eigene Angriff ein Glücksspiel, womit die Selbstheilung leider völlig unzuverlässig wurde und aus Solomons Plan heraus fiel. Auch auf das Gift durfte er sich nicht mehr verlassen, denn wenn das Irokex einen Gang zum Schlusssprint hoch schaltete würde es nicht rechtzeitig Fahrt aufnehmen, während die Verwirrung wohl die Chance auf einen erfolgreichen Gegenschlag minimierte. Wieder musste Solomon sich also selbst überwinden und in dieser Situation großes Risiko eingehen. Der einzige Weg war der nach vorne, geradeaus durch den Gegner hindurch. Er durfte nur wenige Attacken einsetzen, also musste er wuchtige Angriffe wählen, schließlich wäre die Konsequenz aus der Verwirrung ohnehin stets dieselbe.
"Joyce, volle Konzentration jetzt! Greif mit Mondgewalt an!", befahl er also die wohl stärkste Attacke im Arsenal seines Pokemons, die zusätzlich besonders effektiv gegen das Irokex seien würde. Leider machte die Verwirrung einen Strich durch die Rechnung. Duflor taumelte ungelenk nach vorne und fügte sich selbst Schaden zu. Ein Glück hatte Solomon vorhin den Mondschein befohlen, sonst wäre die Schiedsrichterin sicherlich dazu gekommen doch einen K.O. anzusagen. Wobei es damit nicht mehr lange dauern würde, Solomon musste sich eingestehen, dass sein Pokemon nun quasi wie auf dem Präsentierteller lag.

__________________________
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")

Duflor ("Joyce")

Lohgock ("Musashi")

Voltula("Becky")

Skorgro ("Kleopatra")

Evoli("Charles")

Anderswo:
Fehlanzeige

Punkte : 2720
Multiaccounts : Shinsuke, Claudio
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Vs. Solomon [Vertretungskampf]

Beitrag von Zytomegaam Di Aug 23, 2016 7:39 pm

Edward weitete seine Augen etwas, als Solomon ihm ein Lob aussprach. Damit hatte er irgendwie nicht gerechnet. Dieser Trainer schien es ihm wohl wirklich zu gönnen, dass er gerade einen ziemlich fiesen Zug gestartet hatte. Doch genau dieser fiese, beinahe schon unfaire Kampfstil war es, den Edward unter anderem an den Unlicht-Pokémon so mochte. Sie verstanden es, den Gegner in unangenehme Situationen zu zwängen. Wie diese hier. Auf das Kompliment des Herausforderers hin nickte die Vertretung nur einmal kurz. "Ich bin schon gespannt, wie du konterst.", merkte er nur an, ohne näher auf das Lob einzugehen. Als Optimist konnte man es so sehen, dass er zu bescheiden war, als Pessimist hätte man behauptet, er wäre verdammt unhöflich aber tatsächlich wusste er wohl einfach nicht so gut mit Lob umzugehen. Er war es schlichtweg nicht gewohnt.
Man merkte jedoch deutlich, wie unbequem diese Situation für den Herausforderer war. Die Angeberei hatte Duflor diesmal betroffen (was Edward dazu veranlasste, innerlich kurz aufzuatmen), was bedeutete, dass es größeren Verwirrungsschaden gab, während es von dem gesteigerten Angriff nicht einmal profitieren konnte, da es ja offenbar nur spezielle Angriffe nutzte. Als nächstes versuchte Duflor, Mondgewalt anzuwenden, so befahl es zumindest einmal Solomon, während Edward, bereit jeden Moment passend zu reagieren, abwartete, bis die Attacke ausgeführt wurde.
Doch dazu kam es nicht. Duflor verletzte sich stattdessen selbst, was für die Vertretung das Startsignal war zu reagieren. "Jetzt nachsetzen. Eishieb!", befahl Edward, was Irokex auch zunächst dazu veranlasste, loszuspringen und sich Duflor zu nähern, ehe es doch eine ziemliche Bruchlandung hinlegte, da es wieder etwas Schmerzen hatte durch das Gift. Lila Blitze zuckte um es herum, ganz offensichtlich war der Schaden, den es diesmal dadurch nahm, etwas schwerer als das letzte Mal. Hoffentlich würde bald Expidermis seinen Job tun... Jedenfalls rappelte sich Irokex direkt danach wieder auf, um, nun auf Nahkampfdistanz mit Duflor, Eishieb einzusetzen. Edward ballte in seiner Hosentasche schon in freudiger Erwartung die Faust, er hoffte auf einen Treffer, was aber natürlich nicht selbstverständlich war, schließlich war Irokex kurz gestolpert, Duflor hatte wohl genug Zeit, sich wieder aufzurichten und zu reagieren.


Zuletzt von Zytomega am Mi Aug 24, 2016 1:22 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

__________________________

avatar
Newsbringer
  Elfuns kleiner Freund

Punkte : ♣♦♥
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online

Re: Vs. Solomon [Vertretungskampf]

Beitrag von Solomonam Di Aug 23, 2016 11:50 pm

Solomon nickte mit einem schüchternen Lächeln. Er war selbst gespannt wie er denn kontern würde. Edward wirkte jedenfalls dazu in der Lage aus der Verwirrung ordentlich Kapital zu schlagen, da war der Johtoer nun im Hintertreffen. Wie es sich zeigte würde der Arenaleiter die misslungene Mondgewalt nämlich für einen weiteren Eishieb nutzen. Dieses Mal würde Solomon es nicht einfach tatenlos hinnehmen. "Mach dich bereit!", warnte er sein Duflor vor, denn die Attacke die er befehlen würde konnte nur auf kurze Distanz erfolgreich sein. Es kam also aufs Timing an, was besonders trickreich war, da er nicht einmal genau sagen konnte ob Joyce sich nicht selbst außer Gefecht setzen würde.
Zu seinem Glück machte sich aber die Vergiftung bezahlt. Das Toxin schien Fahrt auf zu nehmen und Irokex wurde in seinem Ansturm ausgebremst. Es war die Gelegenheit, an die Solomon schon gar nicht mehr geglaubt hatte. "Schnell! Gigasauger, pack ihn dir!", rief er in dem Moment, als das Unlichtpokemon strauchelte. Leider musste sich sein Pflanzenpokemon erst einmal selbst berappeln. Der Schaden durch das eigen Zutun hatte für deutliches Unbehagen gesorgt, weshalb der Angriff nicht direkt erfolgte. Die schweren Ranken schossen erst aus dem Boden, als Irokex schon wieder unterwegs war. Für Solomon war es dennoch Anlass zur Freude. Er ballte die Fäuste, denn der Kampf war vielleicht doch nicht so aussichtslos. Die Erfolgsquote bei der Verwirrung lag im Moment ausgeglichen Eins-zu-Eins und Gigasauger konnte den Ansturm vielleicht bremsen. Jedenfalls zielten die Ranken darauf ab sich um die Beine des Irokex zu wickeln, um es so erneut zu Fall zu bringen, zumindest aber den Angriffsschwung abzubremsen. Jedes Quäntchen Energie das er dem Unlichtpokemon abringen konnte würde wichtig sein, wenn es auf das große Finale zuging. Vermutlich würde Solomon Irokex nicht direkt besiegen können, aber er wollte es ausreichend für sein Lohgock schwächen und sein Duflor keineswegs aufgeben ohne nicht alles versucht zu haben.

__________________________
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")

Duflor ("Joyce")

Lohgock ("Musashi")

Voltula("Becky")

Skorgro ("Kleopatra")

Evoli("Charles")

Anderswo:
Fehlanzeige

Punkte : 2720
Multiaccounts : Shinsuke, Claudio
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Vs. Solomon [Vertretungskampf]

Beitrag von Zytomegaam Mi Aug 24, 2016 2:46 pm

Edward war ziemlich beeindruckt von Solomons nächstem Trick. Die Zeit, in der Irokex erneut Schaden von der Vergiftung nahm, zu nutzen war eine äußerst kluge Idee. Schließlich konnte Duflor zwar auch kurz keinen Gegenangriff starten, weil es selbst aufgrund der Verwirrung nach vorne taumelte, es machte sich allerdings schon bereit für einen Konter, was für Edward bedeutete, er hatte darin versagt, seinen eigenen Konter vernünftig zu timen. Wie gewonnen, so zerronnen. Das war jetzt auch keine Situation, die die Vertretung aus der Bahn werfen sollte; Schließlich wollte sie diesem Trainer, auch wenn es gut möglich war, dass er heute einen Orden mit nach Hause nehmen durfte, möglichst viel entgegensetzen. Orden zu verschenken war ja schließlich auch nicht in Edwards Sinn.
Dennoch war die Aktion, die ihn so beeindruckte, so gut wie unausweichlich für Irokex: Während es im Ansturm war, um erneut zu einem Eishieb anzusetzen, der dem Pflanzen-Typen von Joyce ganz und gar nicht gut tat, setzte eben jenes als Konter Gigasauger ein. Diese Ranken, die plötzlich hervorschossen.. Sie erwischten nicht nur Irokex unvorbereitet, sondern gewissermaßen auch Edward, da er in diesem Moment nicht so recht passend zu reagieren wusste. Scanner war gerade weniger sinnvoll, wenn es sich mitten im Rennen befand, konnte es das kaum noch rechtzeitig einsetzen und auch aus dem Weg zu springen würde vermutlich keine gute Option sein. Im nächsten Moment geschah es auch schon: Irokex wurde von den Ranken erwischt. Es wurde von ihnen umschlungen ohne wirklich etwas dagegen tun zu können, worauf es Energie abgesaugt bekam, die Duflor zugute kam. Edward ballte wieder in der Hosentasche die Faust. Er wollte nach außen hin weiterhin sein Pokerface aufrecht erhalten, auch wenn er innerlich gerade total unsicher war, wie er das nun zu kontern hatte.
Nachdem die Attacke erfolgt war, richtete sich Irokex langsam wieder auf und es begann, wieder etwas Schaden von der Vergiftung zu nehmen. Es kneifte seine Augen zu, lila Blitze zuckten erneut um es herum. Doch plötzlich begann es, kurz etwas heller zu schimmern, Die lilanen Blitze um es herum verschwanden aus heiterem Himmel, Erleichterung machte sich in Irokex' Brust breit. Expidermis hatte wieder seinen Teil getan.
"Expidermis hat wieder seinen Teil getan. Noch geben wir uns nicht geschlagen!", meinte Edward nur mit einem vollkommen neutralen Gesichtsausdruck und tauschte für einen Moment Blicke mit seinem Irokex aus. Nein, noch war es nicht vorbei. Mit einem kurzen Nicken bestätigte es seinem Trainer, dass es noch bereit war, weiterzukämpfen. Es stand nun wieder aufrecht da, bereit für die nächste Aktion. "Wir lassen uns nicht davon abbringen. Auf ein Neues, Eishieb!" Inzwischen war Irokex Duflor schon näher gekommen, bis zu dem Zeitpunkt, zu dem es von Gigasauger getroffen wurde. Und jetzt war erst einmal genug Durschlagskraft nötig, die erneute Regeneration durch Mondschein und Gigasauger wieder rückgängig zu machen. Von daher hoffte Edward einfach innigst auf einen Treffer. Verhöhner wäre auch eine Option gewesen, doch das kostete ihm gerade jetzt zu viel Zeit. Und eine Statusattacke würde Duflor ohnehin Zeit kosten, die es eher weniger hatte, wenn Irokex von der Nahkampfdistanz aus zu einem neuen Eishieb ansetzte. Das war vielleicht ja ein Plan für den nächsten Zug, ob Eishieb nun ins Schwarze traf oder nicht.

__________________________

avatar
Newsbringer
  Elfuns kleiner Freund

Punkte : ♣♦♥
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten