Die
neuesten Themen
» Strand von Abidaya City
von Desmond
Heute um 7:21 pm

» Stratos Street [Event]
von Micah
Heute um 5:00 pm

» One Piece Forum RPG - Dark Era [Änderungen]
von Gast
Heute um 1:43 pm

» Adventskalender 2017
von Zytomega
Heute um 12:05 am

» Eiscafé Arktilas
von Claire
Gestern um 10:30 pm

» Das Pokémon-Center von Stratos City
von Kaoru Shion
Gestern um 5:22 pm

» Herausforderung Nr. 3
von Kaoru Shion
Gestern um 4:47 pm

» Route 13
von Trafalgar
Gestern um 3:51 pm

» Trend Street [Event]
von Ayumi Yumekawa
Gestern um 9:30 am

» Route 3
von Livia
Di Dez 12, 2017 7:54 pm

» Westlicher Ewigenwald
von Mana
Di Dez 12, 2017 7:05 pm

» Herausforderung #004
von Arima
Di Dez 12, 2017 4:57 am

» Stadtzentrum
von Carina
Mo Dez 11, 2017 10:33 pm

» Grundwassersenke
von Rose
Mo Dez 11, 2017 9:26 pm

» Aufnahmestopps
von Trafalgar
Mo Dez 11, 2017 8:14 pm

» Wasser Kampfplatz
von Zytomega
Mo Dez 11, 2017 7:56 pm

» Café Ottimamente
von Larina
So Dez 10, 2017 5:40 pm

» Herausforderung #005
von Larina
So Dez 10, 2017 4:54 pm

» Blumenladen Wunschtraum
von Yoshi
So Dez 10, 2017 4:09 pm

» Turm der Drachenstiege
von Solomon
So Dez 10, 2017 3:20 pm

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

✗ 30.11.2017 | Adventskalender 2017
Auch dieses Jahr dürft ihr euch wieder auf unseren Adventskalender freuen! Auch Bewerber haben etwas davon und dürfen die enthaltenen Geschenke für ihre unfertigen Steckbriefe verwenden.

✗ 13.08.2017 | Änderung der Wettbewerbe
Die Wettbewerbe des Forums haben bisher nicht wirklich geglänzt, weshalb ihr nun ins Spiel kommt! Habt ihr Ideen, Anregungen oder Wünsche für den Ablauf von Wettbewerben? Teilt sie uns mit uns sagt uns eure Meinung! Mehr dazu hier!

✗ 02.07.2017 | BoW feiert Zweijähriges!
Beyond Our Wishes gibt es nun schon seit zwei Jahren! Zur Feier des Tages haben wir uns ein paar schöne Dinge für euch ausgedacht, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 20.04.2017 | Ein alter Gegner tritt ab
Heute verabschieden wir uns leider von Shawn, der das Team aus zeitlichen Gründen verlässt, uns aber als User weiterhin beehrt! Wir bedanken uns herzlich für seine Unterstützung und die Arbeit, die er geleistet hat.

✗ 13.04.2017 | Eier hier, Eier dort!
Beyond Our Wishes wünscht euch allen frohe Ostern! Aus gegebenem Anlass haben sich 70 Eier im Forum versteckt. Ob ihr sie findet?

✗ 16.12.2016 | BoWinnliche Weihnachten!
Es weihnachtet in BoW! Bis zum 23.12.2016 habt ihr die Möglichkeit, eure Punkte zu verschenken. Die Bescherung gibt es am 24. Weitere Informationen findet ihr hier.

✗ 24.11.2016 | Adventskalender
Wie auch im letzten Jahr gibt es auch dieses Mal einen Adventskalender, bei dem ihr schöne Preise gewinnen könnt. Alles was ihr dafür tun müsst, ist euch anzumelden!

✗ 27.10.2016 | Teamwiederaufnahme
Wie in diesem Thread darauf hingewiesen wurde, wird Nahash ab heute ihre Teamarbeit als Gründungsadministratorin wieder aufnehmen.

✗ 02.07.2016 | Happy Birthday, BoW!
Das Beyond our Wishes feiert heute seinen ersten Geburtstag.

✗ 22.06.2016 | Geburtstags-Countdown
Es ist so weit! Nicht mehr lange und Beyond Our Wishes feiert seinen ersten Geburtstag! Um die Wartezeit bis zum großen Tag etwas spannender zu gestalten, gibt es einen Geburtstags-Coundown, an dem ihr teilnehmen könnt!

✗ 29.03.2016 | Teamänderungen
Avery hat das Team verlassen, wird aber als Nanaki weiterhin im Forum aufzufinden sein. Shawn wurde daher nun zum Admin ernannt und BoW hat mit Trafalgar, Qiuyi und Saari auch noch drei neue Moderatoren erhalten! Näheres hierzu findet ihr hier.

✗ 28.03.2016 | Oster Event
Überraschung gefällig? Zieht bis zu 3 Ostereier in diesem Thread und lasst euch überraschen, was daraus schlüpfen wird!

✗ 03.03.2016 | Yoshi nur noch im Hintergrund
Wie ihr in diesem Thread entnehmen könnt, hat Yoshi praktisch alle Aufgaben abgelegt und ist nur noch für die Technik und den Style zuständig.

✗ 01.01.2016 | Glücksziehen zum Neujahr
Versuch dein Glück doch mal bei unserem Glücksziehen, eventuell ziehst du ja das ganz grosse Los...?

✗ 30.11.2015 | Adventskalender
Passend zur Adventszeit könnt ihr jeden Tag ein Türchen in unserem Adventskalender öffnen. Was sich wohl dahinter verbirgt?

✗ 23.09.2015 | Das Oktoberevent
Sie ist wieder da. Die schaurig schöne Halloweenzeit! Daher haben wir für unser Oktoberevent gleich eine ganze Zombieapokalypse für euch parat. Fressen oder noch am fliehen?

✗ 14.09.2015 | Ein neuer Gegner erscheint!
Wie ihr aus diesem Thread entnehmen könnt, wird das Team von nun an von Shawn unterstützt.

✗ 25.08.2015 | Megaentwicklungen 2.0
Die Megaentwicklungs-Umfrage geht in die zweite Runde! Dieses Mal könnt ihr bis zum 30.08.2015 voten, wie die Megaentwicklungen in Zukunft gehändelt werden sollen. Hier könnt ihr abstimmen.

✗ 12.08.2015 | Megaentwicklungen
Entscheidet bis zum 20.08.2015 mit, wie Megaentwicklungen zukünftig gehandhabt werden sollen. Hier geht's zur Umfrage!

✗ 12.08.2015 | Wettbewerbshallen-Abstimmung
Bis zum 20.08.2015 könnt ihr nun für die Hallen abstimmen, die ihr im RPG sehen wollt! Die Abstimmung findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Wettbewerbshallen
Bis zum 11.08.2015 (verlängert) könnt ihr mitwirken und uns eure Beschreibungen für Wettbewerbshallen schicken. Weiteres findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Quests
Es gibt nun eine Übersicht, in der alle aktuellen Quests gelistet sind. Zudem wurde das Thema "Informationen zu Quests" erweitert.

✗ 11.07.2015 | Reservationsliste
Beim Erstellen eines Steckbriefes wird nun oberhalb des Editors eine Textbox mit Links zu den Reservationen angezeigt.

✗ 02.07.2015 | Eröffnung
Das Forum hat nun offiziell eröffnet! Ihr könnt euch anmelden und eure Steckbriefe beginnen. Sobald eure Steckbriefe angenommen sind, könnt ihr auch schon loslegen!

✗ 29.06.15 | Aufbau
Das Forum befindet sich weiterhin im Aufbau. Es fehlen noch einige Threads und Unterforen, ehe wir loslegen können!

Noch keine Ahnung, was du spielen willst?


Dann wirf doch einen Blick in unsere zahlreichen Gesuche!
Ultrabestien suchen Einall heim und verwüsten Rayono und Stratos City! Ob du dem gewachsen bist? Mehr gibt es hier!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Eingang zum Janusberg

Beitrag von Astoriaam Di Sep 13, 2016 5:55 pm

Eingang zum Janusberg

Hier findet man den Eingang zum Janusberg. Von innen spürt man schon die Hitze, die der Vulkan ausstrahlt. Wie gut, dass dieser vor einiger Zeit erloschen ist und somit keine Gefahr mehr darstellt. Heiß, ist es dort drin trotzdem noch.

avatar
Trainer

Pokémon-Team :

Punkte : 290
Multiaccounts : Trafalgar, Kaoru Shion, Elyas, Tabris, Lucian, Sancha, Valentin, Leo, Lyra, Beck
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Eingang zum Janusberg

Beitrag von Astoriaam Di Sep 13, 2016 6:16 pm

First Post | mit Cisco

“Brr. Das ist echt ekelhaft warm da drin, nicht wahr, Eve?“ Thea war echt nicht begeistert von dieser Höhle gewesen. Oder eben Vulkan. Oder was auch immer! Egal was es jetzt genau war, es war warm dort. Und das ziemlich! Zustimmend gab das Banette ein paar Laute von sich und war wie ihre Trainerin froh, endlich aus der Höhle draußen zu sein.
Eigentlich hielt Thea auch nichts von solchen Orten, aber es war leider nötig gewesen, ihn zu durchqueren. Nur so, würden sie zum Bizarro Haus kommen. Ohh, was war Thea schon aufgeregt! Von dem Haus hat sie schon viel gehört. Geschichten! Eine gruseliger als die Andere! Wobei manche auch nur meinten, es sei völliger Schwachsinn und an dem Haus seien höchstens die Spinnweben gruselig, die irgendwelche Käferpokemon hinterließen. Was davon auch immer stimmte, Thea wollte es sehen! Ihre Schwester meinte mal, dort solle es Geisterpokemon geben. Und…nunja. Evelyn war ganz schön alleine. Gut, sie hatte ihre Trainerin, aber vielleicht war es auch ganz schön, ein weiteres Pokemon im Team zu haben. Also hatte sich die Rosahaarige auf den Weg zu diesem Haus gemacht, um nach Teamzuwachs zu schauen! Sollte sie denn ein Pokemon finden, mit dem sie klar kommt. Deswegen hatte das Mädchen auch einiges an Zeit eingeplant. Man musste es ja auch gut überlegen, ob man ein neues Pokemon wirklich bei sich haben wollte. Außerdem war es eine Menge verantwortung! Sagte Elizabeth jedenfalls immer.

Ach was solls! Erstmal gab es noch ein ganz anderes Problem. Und dieses Problem zickte das junge Mädchen so ziemlich an; Wo zur Hölle war dieses Gruselhaus? Sie wusste nur, dass es irgendwo in der Nähe des Janusberges stehen sollte. Dummerweise hatte sie nur einen Weg zum Janusberg gesucht und nicht weiter geforscht, wie sie von dort aus zum Bizarro Haus kommen würde.
Wirklich sehr ärgerlich!

Schon leicht genervt stemmte Thea die Hände in die Hüfte und sah sich um. Nichts. Nada. Niente. Eine Wegbeschreibung zum Haus? Nope. Also auf gut Glück loslaufen und das Haus suchen? Auf keinen Fall. Wie lange sollte sie denn da bitte suchen!? Aaaber sie war ja auch nicht alleine. Grinsend deutete sie ihrem Pokemon an, ihr zu folgen und diese tat es sogleich. Vor kurzer Zeit, hatte sie hier noch einen Blauhaarigen Mann gesehen. Vielleicht kannte er den Weg ja? Besser wäre es, sie hatte keine Lust zu suchen. Ah da war er ja. “Hallo! Sag mal, kennst du zufällig den Weg zum Bizarro Haus? Ich find das leider nicht.“, quatschte Thea ihn auch schon von hinten an und hoffte, er würde ihr helfen. Vielleicht wären ein paar Höflichkeitsfloskeln nicht ganz so verkehrt gewesen? Hm. Vielleicht. Aber daran verschwendete Thea gar keinen Gedanken und setzte ihr freundlichstes Lächeln auf! Jedenfalls versuchte sie das. Ihr fiel es immer recht schwer, sich freundlich zu verhalten. Laut Elizabeth lag das ja an der Pubertät. Aber sicher doch. Wer glaubt denn sowas? Thea bestimmt nicht. Man musste nur nicht immer das liebe, brave Mädchen sein. War doch viel zu langweilig. Neben Thea stand ihr Banette und beobachtete den Mann, welcher hoffentlich eine Wegauskunft geben konnte.
avatar
Trainer

Pokémon-Team :

Punkte : 290
Multiaccounts : Trafalgar, Kaoru Shion, Elyas, Tabris, Lucian, Sancha, Valentin, Leo, Lyra, Beck
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Eingang zum Janusberg

Beitrag von Gastam Di Sep 13, 2016 7:33 pm

First Post (mit Thea)

Es war warm. Zu warm. Wirklich grässlich warm. Der Janusberg war ein Ort, zu dem man ungern häufiger gehen wollte und gewiss kein Urlaubsziel. Wenn auch die Umgebung dem Boden-Pokémontrainer in gewisser Weise zusagte. Wie auch immer. Cisco war gerade erst auf dem Berg angekommen, um ihn als neuen Trainingsort nutzen zu können. An seinem alten Trainingsplatz waren ihm zu viele Menschen. Hier sollte das sicherlich anders sein. Das Training war dem Top 4 Mitglied sehr wichtig, schließlich wäre er ohne seine Hingabe dazu nie so weit gekommen und er würde, ohne seine Fähigkeiten weiter zu verbessern, wohl auch in seiner Position stecken bleiben.
Selbstverständlich wollte er das nicht. Er wollte nicht weniger als der Beste von allen zu sein. In seinen Augen war er das schon, aber er wollte es natürlich noch offiziell machen.
Aber um das zu erreichen, musste man nun mal hin und wieder auf einen erloschenen Vulkan gehen und dort das Gefühl zu haben, in einem riesigen Dampfkessel zu sitzen.
Seine Laune war nicht die Allerbeste. Zugegeben, das war sie nie, aber er musste zu Fuß auf diesen Berg. Schließlich hatte die Natur keine Parkplätze, was auch der Hauptgrund dafür war, dass er immer mit der selben Laune trainierte.
In seinen Augen, war seine schlechte Auge aber nur ein weiteres Hilfsmittel, das er auch in Kämpfen einsetzen konnte um Herausforderer noch gnadenloser in den Boden zu stampfen.
Der Blauhaarige näherte sich einem Bereich, der dicht an einem Lavafluss lag und platzierte sich einige Meter vor der Gesteinswand.
"Das scheint mir hier ganz gut auszusehen.", sprach er vor sich hin.
Locker griff er mit einer Hand an seinen Pokéball-Gürtel und zückte den an vorderster Stelle angebrachten Ball. Auf dem Ball war zusätzlich ein "OC" eingraviert, die Initialen und auch das Logo seines Unternehmens, Obcorp. Selbstverständlich konnte ein Pokéball-Hersteller nicht mit Pokébällen von anderen Firmen herumlaufen.
Die Hitze brachte ihn bereits ins Schwitzen, aber er war mittlerweile daran gewohnt sich selbst und seine Pokémon beim Training ans Limit zu bringen.
Ohne weiter seine Zeit zu verschwenden, warf er seine Pokéball gerade hoch in die Luft.
"Los, Knakrack!"
Der Ball öffnete sich, sobald er den höchsten Punkt erreicht hatte und befreite mit einem weißen Licht das Pokémon, das sich darin befand.
Als das Drachen-Pokémon aus seinem Ball befreit wurde, präsentierte es sich selbst in seinem vollen Glanz, auch wenn es niemand außer seinem Trainer sah. Lediglich ein Schnauben kam von dem Pokémon. Selbstverständlich hatte es auch die extreme Hitze wahrgenommen.
"Wir wollen gar nicht lange Fackeln, Knakrack. Dieser letzte Kampf gegen den Trainer mit seinem Magbrant war eine Blamage für uns beide, findest du nicht auch? Selbst wenn dir seine Feuerattacken nicht viel ausgemacht haben, ist "nicht viel" noch immer zu viel, meinst du nicht auch? Der Kampf hat mit 3 Minuten viel zu lange gedauert."
Sein Pokémon antwortete ihm lediglich mit einem grimmigen Knurren. Dieses war jedoch keinesfalls verärgert gemeint, wie es manche wohl aufnehmen könnten. Im Gegenteil. Wenn auch der Kampfgeist des Top 4 außergewöhnlich groß war, war der seiner Pokémon nicht minder. So war Knakrack der gleichen Ansicht wie sein Trainer und würde ihn wohl nicht länger als den seinen Trainer wiedererkennen, wenn er nicht genauso hart mit ihm ins Gericht gehen würde, wie das Rasanz-Pokémon es wollte.
Nun gut, dachte sich Cisco, dann wollte er doch endlich mal beginnen. Schließlich wollte er an diesem Ort nicht länger bleiben als nötig.
Auf seine typische auffällige Art, streckte er seine Hand in die Richtung seines Pokémons aus und wollte gerade seinen ersten Befehl ausrufen, als er plötzlich etwas hörte. Eine Stimme. Hier war noch jemand. Irgendjemand hatte ihn gerade von hinten angesprochen. Wie er es hasste, von Leuten einfach plötzlich angesprochen zu werden.
Lustlos lies er seinen Arm sinken, bevor er sich ruckartig auf seinem Absatz umdrehte um der Person, mit seinem typisch ernsten Gesichtsausdruck in die Augen zu sehen.
Aber...da war niemand. Erst als er seinen Blick etwas zu senken begann sah er ein...ein Mädchen. Komische Frisur. Pinke Haare. Kaum 1,50 m groß, schätze er. Vermutlich 12 oder so. Und offenbar auch schon Make-Up im Gesicht. Er wusste nicht, ob das Mädchen ihn erkannt hatte und ihn deshalb ansprach oder ob es einfach nur seine Zeit stehlen wollte.
Skeptisch zog er eine Augenbraue hoch, als er auf das Mädchen herabsah. Sie hatte ihn nach dem Weg zu einem gewissen...Pizzabro-Haus gefragt. Vermutlich irgendein neues Restaurant, das irgendwo eröffnet hatte. Wie auch immer sich das Mädchen hierher verirrt hatte, wenn sie nach so etwas suchte! Selbst sein Knakrack hatte sich direkt hinter ihm Positioniert und überragte so seinen ohnehin schon groß gewachsenen Trainer.
"Ich hab keine Ahnung, wovon du redest. Kannst du nicht sehen, dass ich beschäftigt bin?", antwortete er mit ebenso viel negativen Schwingungen in seiner Stimme, wie es ihm das Mädchen in Form von positiven entgegen gebracht hatte.
"Dieser Berg hier hat ungefähr...zwei Eingänge. Also versuch vielleicht einfach den anderen, wenn du hier raus willst."
Damit hatte sie eine Antwort bekommen, allerdings hatte der Egomane das Gefühl, dass die Situation hiermit nicht vorbei war.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Eingang zum Janusberg

Beitrag von Astoriaam Do Sep 15, 2016 8:32 am

#2 | Mit Cisco
Woah. Sein Ernst? Sofort auf Gegenangriff gepolt, blickte Thea ziemlich verärgert drein und reckte das Kinn in die Höhe.“Klar sehe ich das, ich bin ja nicht blöd!“, blaffte sie und ließ sich nicht von dem wesentlich Älteren beeindrucken. Respekt? Pah! Hatte sie Älteren Gegenüber sowieso nicht. “Aber du siehst wohl nicht, dass ich ein kleines Mädchen bin, welches ganz lieb um Hilfe bittet!“, keifte sie auch schon weiter. Ganz Lieb? Sie? Haha, aber sicher doch! Ihr Banette fand die Aussage wirklich komisch und kicherte wieder.

Thea hingegen schaute bockig zu dem Blauhaarigen auf, welcher von einem Knackrack begleitet wurde. Ein beeindruckendes Pokemon. Nicht! Als wenn sie Angst vor einem Drachenpokemon hatte~ Wobei es durchaus einen imposanten Eindruck machte. Ob der Kerl hier mit seinem Pokemon trainierte? Bestimmt. Da könnte man doch mal eben ein bisschen Zeit investieren und ihr einen Weg erklären! Doch der Mann dachte da wohl gar nicht dran und dann hatte er wohl nicht mal ihr Anliegen kapiert! “Hallo~? Ich sagte, ich suche das Bizarro Haus und nicht einen anderen Eingang zum Berg! Sagte ich doch, oder bist du taub?“ Hachja. Die liebe Thea. Ganz so, wie man sie kannte. Oder…eben auch nicht kannte. Immerhin war ihr ihr Gegenüber vollkommen fremd. Wusste sie doch nicht, dass er einer der Top 4 der Einall Liga war. Aber…selbst wenn. Es hätte an ihrem Verhalten wohl kaum was geändert.

“Also was ist? Kennst du das Bizarro Haus oder muss ich mir jemand anderes suchen, der mir den Weg erklärt?“ So was blödes aber auch! Ist ja nicht so, dass es hier zig Leute gab, die sie nach dem Weg fragen konnte. Wo lag überhaupt das Problem? Wären doch nur ein paar Minuten seiner kostbaren Zeit, die er hier verwenden würde. Wobei das Problem natürlich auch sein konnte, dass er den Weg selber nicht kannte. Aber das konnte man ja sagen! Und dann half man einem kleinen Mädchen, den Weg zu finden. Gab immerhin genug gefährliche Stellen, wo man die Hilfe eines Älteren brauchen könnte~ Naja. Könnte. Thea hasste es, wenn sie zu viel Hilfe beanspruchen musste. Sie war viel eher eine Einzelgängerin und war auch glücklich damit, aber…hin und wieder war es vielleicht doch nicht ganz schlecht. “Kannst du ihn mir nun erklären? Bitte., fragte sie dann…zum wievielten Mal? Keine Ahnung. Diesesmal aber versuchte sie es mit einem nachdrücklichen Bitte. Vielleicht kam sie so ja etwas weiter.
avatar
Trainer

Pokémon-Team :

Punkte : 290
Multiaccounts : Trafalgar, Kaoru Shion, Elyas, Tabris, Lucian, Sancha, Valentin, Leo, Lyra, Beck
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Eingang zum Janusberg

Beitrag von Gastam Fr Sep 16, 2016 6:27 pm

Wow, damit hatte Cisco nun wirklich nicht gerechnet. Er war es nicht gewohnt derartig viel Gegenwehr von einer Person zu bekommen, die ihm nicht mal bis zur Brust reichte. Er wollte ihr nur nett erklären, dass sie ihn nicht nerven solle, aber das Mädchen reagierte lauter als er es erwartet hätte.
Scheinbar war sie kein Fan von ihm, der seine Zeit stehlen wollte. Allerdings wusste der Blauhaarige nicht ganz, ob das nun besser oder schlechter war.
Sie erklärte ihm, dass sie auf der Suche nach dem "Bizarro-Haus" war. Komischer Name. Doch irgendwie kam er ihm bekannt vor...doch woher nur?
Kurz tauschte er mit seinem Pokémon leicht entnervte Blicke aus. Nicht nur ihm schien das Reden des Schulmädchens auf die Nerven zu gehen. Sie hatte sogar ein Pokémon dabei. Ein Banette. Er hatte mehr darüber gelesen als aus erster Hand erfahren. Ehrlich gesagt, hatte er nur einmal eines getroffen, während er auf Reisen war. Allerdings konnte er sich beim besten Willen nicht entsinnen, wo. Schon diese Kleinigkeit ärgerte ihn etwas. Er mochte es nicht, Schwächen bei sich selbst zu finden.
Mittlerweile hatte das Mädchen ihm wohl oft genug das Gleiche erzählt und war endlich fertig.
"Du bist echt nervig, weißt du das?", sagte er mit monotoner Stimme.
Gerade, als er seine Antwort geben wollte, natürlich so unhöflich wie möglich, ging ihm ein Gedanke durch den Kopf. So etwas war ihm bereits passiert. Eine sehr ähnliche Situation. Erst vor zwei Monaten hatten ihn die Klatsch-und-Tratsch-Zeitschriften auseinander genommen. Und das nur, weil er eine alten Frau mit seiner Limousine beinahe überfahren hätte.
...Beinahe! Kein Grund darum einen so großen Wirbel zu machen, sie ist ja rechtzeitig zur Seite gesprungen.
Wie dem auch sei, die ganze Sache wurde natürlich von einem Paparazzo festgehalten und überall verteilt. Er wollte nicht, das als nächstes zu lesen war, wie er ein kleines Mädchen beleidigte. Garantiert scherte sich die Öffentlichkeit auch darum! Also hieß es, dass er kein unnötiges Risiko eingehen wollte.
Während seiner Gedanken war ganz deutlich zu erkennen, wie sich seine Augen hin und her bewegten. Aufmerksam auf der Suche nach Paparazzi.
Nun musterte er aber wieder die Pinkhaarige vor sich.
"Okay, hör mal. Ich hab gemeint, dass, wenn du durch den ersten Eingang rein gekommen bist, sich das...Haus...nach dem du suchst, vielleicht auf der anderen Seite befindet. Verstehst du? Setzt natürlich voraus, dass du nicht wie der letzte Idiot ohne Orientierung rum läufst."
Gut gemacht. Er tat sich zwar meist schwer freundlich zu sein, aber das hatte er doch ganz gut hinbekommen. Auch wenn es ihm irgendwo weh tat, das kleine Mädchen nicht einfach zu ignorieren. Aber das ist dann wohl der Preis, den man dafür zahlt, ein guter Mensch zu sein.
...Eigentlich ist es das auch nicht wert. Im Endeffekt half er ihr nur, weil er charakterstarke Menschen irgendwie mochte.
Kurz darauf deutete Cisco in die Richtung, aus der er selbst gekommen war und blickte in diese.
"Da solltest du vermutlich lang, wenn du hier raus willst.", sprach er mit ruhiger Stimme und sah danach wieder zu dem Mädchen.
"Da gibt es einen Übergang, der nicht sonderlich stabil oder sicher ist. Also...pass vielleicht etwas auf."
Schnell lies er seinen Arm wieder fallen und tat sich etwas schwer dem Mädchen in die Augen zu sehen. Immerhin tat er so etwas nicht oft.
"Viel Glück...denke ich."
Geschafft. Ihm war ein anderer Mensch zur Abwechslung nicht egal gewesen. Er wusste jetzt schon, dass er das sicherlich nicht zur Gewohnheit werden lassen wollte!
Ob er dem Gör vielleicht noch irgendwie helfen sollte? Ja...das tat ein gutes Vorbild nun mal so.
"Und hey, Pinki...", sprach er sie mit leichtem Spott in der Stimme an.
"...wenn du da nicht allein lang willst, dann...kann ich dir auch ein Autogramm geben?"
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Eingang zum Janusberg

Beitrag von Astoriaam Mi Sep 28, 2016 9:41 pm

#3 | mit Cisco
Nervig? Sie? Ein Schulterzucken folgte darauf. “Jop. Hab ich schon recht häufig gehört. Ist mir egal.“ Wenn man was wollte, musste man Leuten halt auch mal auf den Keks gehen! Irgendwann wären sie es leid und wurden so richtig böse, oder sie taten eben das, was man wollte. Thea würde auf Letzteres setzen. Einen kleinen Mädchen konnte man eben nie so richtig böse sein~ Wenn sie sich da mal nicht verschätzen würde. Aber – oh! Tatsache! Der Kerl half ihr doch tatsächlich weiter. Auch wenn diese Wegbeschreibung nicht sonderlich hilfreich war. Trotzdem hörte Thea mit einem leicht skeptischen Blick zu. Aha. Sie musste als durch den anderen Eingang? Das…war komisch. Immerhin ist sie in diesem Eingang reingegangen um hierher zu kommen. Die Wegbeschreibung durch den Berg hatte sie sich gemerkt! Aber den Rest halt leider nicht. “Also ich glaube schon, dass es von hier aus irgendwie zum Bizarro Haus geht. Ich bin ja vom anderen Eingang aus her gekommen.“, widersprach Thea dem Blauhaarigen also direkt. Hm…Hilfe verlangen war eine Sache, sie richtig anzunehmen eine andere. Dennoch würde Thea wohl nicht mehr aus dem Größeren rausbekommen. Also nickte sie kurz. “Naja, sonderlich hilfreich war das jetzt nicht. Aber danke.“ So frech sie auch war, Bitte und Danke konnte sie sagen! Wenn auch mit einem unpassenden Unterton. Aber immerhin!

Als sich Thea dann umdrehte und den Weg auf eigene Faust finden wollte, hielt er sie nochmal zurück. Moment. Sie hatte sich doch wohl verhört! Pinkie? “Ich heiße Thea und nicht Pinkie! Merk dir das!“, brauste sie sofort auf und stemmte die Hände in die Hüfte. Aber auch was danach folgte, verwirrte sie etwas. Autogramm? Von ihm? Was sollte sie damit? “Wenn du mitkommen willst, sag das so. Wozu soll ich denn ein Autogramm brauchen? Seh‘ ich wie dieser Mädchen aus, die sich eine beschmierte Serviette ins Zimmer hängen und sich darüber freuen? Ganz bestimmt nicht.“, lachte sie, klang aber mehr gemein, als wirklich amüsiert. Etwas ernster fragte sie dann: “Obwohl…Autogramme lassen sich gut verkaufen. Bist du berühmt? Würde wohl etwas dabei rausspringen? Dann nehm‘ ich gerne eines.“ Geld konnte man immerhin immer gebrauchen~ Und wenn man nur eine beschmierte Serviette verkaufte.

Das dieser Mann ihr aber ein Autogramm anbot, musste er wohl doch etwas besonderer sein, als Thea anfangs vermutet hatte. Zugegeben, irgendwie kam er ihr bekannt vor. Aber auch nur irgendwie. Und sie konnte sich beim besten Willen nicht vorstellen, wo sie sein Gesicht denn gesehen haben sollte. “Kennst du ihn, Eve?“, wandte sich Thea also an ihr Banette, welches sogleich den Kopf schüttelte. Also konnte sich Evelyn auch nicht ausmalen, wo sie ihn gesehen haben könnte. Tja was solls. “Achja. Meinen Namen kennst du ja jetzt. Verrätst du mir auch deinen? Vielleicht sagt der mir ja mehr. Und dein Pokemon? Hat es auch einen Spitznamen? Mein Banette heißt Evelyn.“ Wenn man schon mit dem Vorstellen anfing, konnte man es auch richtig machen! Mittlerweile hatte sich Thea auch wieder beruhigt und war friedlicher, wie noch am Anfang. Auch ihre Haltung hatte sich etwas gelockert. Wie lange das so blieb, war allerdings fraglich. Sie war eben…leicht reizbar.

avatar
Trainer

Pokémon-Team :

Punkte : 290
Multiaccounts : Trafalgar, Kaoru Shion, Elyas, Tabris, Lucian, Sancha, Valentin, Leo, Lyra, Beck
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Eingang zum Janusberg

Beitrag von Gastam Do Sep 29, 2016 6:55 pm

Cisco hatte nun verstanden, wem er gegenüber stand. Einem unhöflichen, sturen und zickigen Mädchen, das vermutlich auch noch ihre Ansichten über die von anderen stellte. Doch aus irgendeinem Grund nervte sie ihn nicht so sehr, wie andere Trainer. Auch wenn sie eine Besserwisserin war. Laut ihr war die Wegbeschreibung von dem Top 4 alles andere als nützlich, aber das interessierte diesen herzlich wenig. Als nächstes verbesserte sie ihn auch noch in der Namensgebung. Thea. Schlichter Name. Nicht besonders eingängig, aber gut. Vielleicht konnten sich arme Leute keine guten Namen leisten. Und Pinki war wesentlich eingängiger. Immerhin hatte sie ja pinkes Haar. Wie auch immer jemand zu einer solch merkwürdigen Haarfarbe kommen konnte. Für den Blauhaarigen war dies vollkommen unverständlich.
Es dauerte nicht lange, da tat Thea es schon wieder und drehte ihm die Worte im Mund um. Jetzt wollte er auch nicht mehr nur zuhören.
"Hör mal, Pinki. Ich muss nicht wissen, wie diese verdammte Höhle aufgebaut ist. Ich hab genug Geld um mir das ganze Ding zu kaufen und so umbauen zu lassen, dass es mit meiner Beschreibung übereinstimmt. Immerhin bin ich Cisco Obsidian un-Moment."
Der Blick des Milliardärs weitete sich kurz und wurde zunehmend skeptischer. So etwas war ihm...schon lange nicht mehr passiert. Nicht mehr seitdem er sich seine Orden erkämpft hatte.
"Du...kennst mich nicht?", fragte er mit hochgezogener Augenbraue.
Irgendetwas seltsames passierte in diesem Moment mit Cisco, da er es wirklich nicht gewohnt war, dass irgendjemand ihm derartig unhöflich entgegen trat. Und das sogar ungewollt!
"Ich bin Präsident von Obsidian Corporation, dem wohl größten und besten Pokéball-Unternehmen. Und dazu bin ich Mitglied der Top 4, oder sagen die dir auch nichts?", sprach er auf das kleine Mädchen hinab, während er seine Brust etwas weiter herausstreckte als für gewöhnlich. Offenbar hatte er es wirklich nötig einem Kind zu imponieren.
Plötzlich lenkte sie einfach auf ihr Banette ab, das sie "Eve" nannte. Die Kurzform von "Evelin"...hm. Kurz darauf fragte sie dann auch ihn, welche Namen er und sein Pokémon hatten. Kurz warfen sich er und sein Knakrack fragende Blicke zu. Als wäre es die verrückteste Frage, die sie jemals gehört hätten.
"Es...ist ein Knakrack. Ich gebe meinen Pokémon keine Spitznamen, davon halte ich nichts. Es gibt keinen Grund mein Pokémon mit so etwas von anderen seiner Art zu unterscheiden. Allein seine Stärke macht es einzigartig und überlegen zu allen anderen."
Dieser Erklärung hatte sein treues Pokémon und Partner nichts außer einem grimmigen Knurren hinzuzufügen.
Nun wollte er sich aber der wichtigeren Frage zuwenden: Wie er selbst heißt.
"Du bist die erste Person, die mich nicht sofort erkennt und mich mit Autogrammkarten und ähnlichem nervt und...heh...irgendwie ist das gar nicht mal so schlecht. Mein Name ist Cisco Obsidian. Und mein Name steht nicht umsonst auf dem Großteil der Pokébälle. Ich hab vermutlich mehr Fans als Geld. Und davon hab ich eine Menge. Allerdings sind Fans meistens Idioten. Ich persönlich habe nie jemand anderen Bewundert als mich selbst."
Diese Worte sprach Cisco mit einer starken Überzeugung in seiner Stimme aus. Wohl ein Blinder würde merken, dass er fast schon zu viel Selbstvertrauen besaß. Wobei...es natürlich nicht vollkommen ehrlich war. Auch er hatte als Kind andere Leute bewundert. So etwas tat jeder. Doch er würde sein Image niemals für derartiges aufgeben. Das war eher was für braunhaarige Brillenträger, die sich für toll halten, weil sie nur Outfit besitzen, mit dem sie sich überhaupt aus dem Haus trauen können.
"Weißt du...ich hab keine Ahnung wieso, aber...irgendwie gehst du mir weniger auf die Nerven, als die ganzen anderen Trainer. Du scheinst mir keine dieser Schaumschläger zu sein, die sich unrealistische Träume als Ziele nehmen und dabei jegliche Ernsthaftigkeit verlieren. Ich hasse so was.", sprach der Top 4 zu dem Mädchen.
Cisco konnte selbst nicht begreifen, dass er das Mädchen mochte, weil sie ihn so sehr an sich selbst erinnerte. In gleichem Maße empfand er ihre bestimmende Art aber auch nervtötend. Offenbar konnte er solchen Charaktereigenschaften nur bei sich selbst etwas abgewinnen. Aber ihm gefiel die Idee, dass das Mädchen sein einfach Autogramm verkaufen wollte. Immerhin tat er selbst das auch oft genug und er verstand selbst auch nie, was das beeindruckende an einem Stück Papier mit einem Schriftzug war.
"Jetzt, da das hier geregelt ist, lass uns einen Weg für dich hier raus finden. Ohne mich schaffst du das ja doch nicht, Pinki."
Ohne auch nur einen Atemzug zu verschwenden, drehte er sich in die Richtung, in die das Mädchen gehen wollte und die er selbst als Ausgang vermutete, dicht gefolgt von seinem Pokémon, das wuchtig hinter ihm her stampfte.
"Jetzt beweg' dich, sonst lass ich dich hier.", sagte Cisco laut genug vor sich hin, während er weiter nur stur geradeaus sah.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Eingang zum Janusberg

Beitrag von Astoriaam Mo Okt 03, 2016 1:55 pm

Himmel! Saß der Kerl auf seinen Ohren, oder war er einfach nur Strohdumm!? “Ich heiße Thea und nicht Pinkie!“, fuhr sie ihn an, als er wieder diesen grausigen Spitznamen benutzte. Da könnte sie sich doch schon wieder aufregen! Aber scheinbar war sie nicht die Einzige, die sich aufregte. Offensichtlich war dem Blauhaarigen nun auch der Kragen geplatzt und er meinte, er hätte genug Geld, um den Tunnel umzubauen. Davon ließ sich die Trainerin doch nicht beeindrucken. “Kannst du gerne tun, ist mir egal. Solange wie ich dahin komme, wo ich hinwill, ist es mir nur Recht!“, konterte sie direkt. Pah. Als wenn sie sich von Geld beeindrucken ließe. “Und nein, ich kenn dich nicht. Sollte ich etwa?“ Was der sich einbildete. Und doch stockte Thea kurz, als ihr Gegenüber wohl ziemlich überrascht war. War sein Ego wirklich so groß, wenn es ihn sogar schon überraschte, wenn man ihn mal nicht erkannte? Oho. Tja daran sollte sich Thea aber nicht weiter stören, die Erklärung kam dazu ja auch schon sehr bald. Der Präsident von dem größten Pokeball Unternehmen und Mitglied der Top 4? Hui, na da war er wohl wirklich nicht so unbekannt, wie die Trainerin anfangs dachte. “Klar sagen mir die Top 4 was. Hätte nicht gedacht, dass du so viel drauf hast, dass du zu dieser Truppe gehörst.“, meinte sie darauf und sah nochmal zu seinem Knackrack. Dann war dies wohl ein wirklich starkes Pokemon. Nicht schlecht! Aber große Bewunderung empfand Thea nicht wirklich.
“Tja, dann können wir wohl froh sein, dass wir uns nicht im Kampf gegenüber stehen werden. Ich jage keinen Orden hinterher.“, stellte sie dann auch gleich klar. Soweit kommt es noch! Orden sammeln und sich durch viele Kämpfe jagen, nur um ein Champion zu werden. Nene, das brauchte sie nicht! Auch wenn sie eh noch keine Ahnung hatte, was sie später überhaupt machen wollte.  Die andere Sache fand sie daher um einiges Interessanter. Als er die Pokeballfirma erwähnte, hatte sie in ihrer Tasche gekramt und einen ihrer leeren Pokebälle herausgenommen. Sein Name stand also auf den großteil der Pokebälle? Na das musste man doch überprüfen! “Und wo soll den Name da stehen?“, fragte sie, während Thea den Pokeball überprüfte.

Etwas überrascht war die Pinkhaarige dann aber doch, als Cisco meinte, er würde seinen Pokemon keine Spitznamen geben. Einzig die Stärke würde beweisen, dass dieses Pokemon einzigartig war. “Jedes Pokemon ist auf seine eigene Art und Weise einzigartig. Spitznamen machen es persönlicher.“ Es sollte keine Belehrung sein, wobei sich das Top 4 Mitglied wahrscheinlich eh nichts sagen lassen würde. Außerdem war es seine Meinung, da wollte sie ihm auch nicht reinreden. “Aber sind ja deine Pokemon~ Hast du noch andere? Als Top 4 musst du bestimmt ein starkes Team haben.“ Sonst würde er diesen Posten ja auch nicht haben! Sie selber besaß nur Eve und war damit zufrieden. Auch wenn Evelyn nicht mehr lange alleine bleiben sollte.

Und…hui. War das grade eine Art lob? Dass sie ihn nicht erkannt hatte? Oder war er einfach nur erleichtert? Aber Arrogant war der Kerl ja mal gar nicht. Mehr Fans als Geld und davon habe er eine Menge? Aha. Sie gehörte jedenfalls nicht dazu! “Tja, freu dich darüber. Ich hätte da wahrscheinlich auch keine Lust drauf immer und überall erkannt zu werden. Wenn man nicht einmal normal auf die Straße gehen kann, ohne von irgendwelchen Leuten umzingelt zu werden.“ Nene, das brauchte sie wirklich nicht! Sie war eh kein Fan davon, zu viele Menschen um sich zu haben. Und dann angehimmelt zu werden? Nope. Nichts für sie. Vielleicht war es aber auch nur einfache Gewohnheit. Für Cisco musste es wohl schon zum Alltagsgeschäft gehören, wenn er wirklich so berühmt war. Oh und selbstverliebt. “Die einzige Person die ich bewundere, ist meine Schwester. Das war es da aber schon. Weißt du, sie ist die Regionsprofessorin hier. Sie weiß eine ganze Menge über Pokemon!“ Wobei sie dies ihrer Schwester nie wirklich ins Gesicht sagen würde! Dafür war sie dann auch wieder zu stolz.

Aber das Ganze brachte hier ja auch nichts! War zwar ganz nett mal zu hören, dass sie nicht so nervig war, wie andere, aber das war ja nicht ihr heutiges Ziel! Sie wollte ins Bizarro Haus und wurde irgendwie nur aufgehalten. Also…in einem Sinne. Im Anderen half ihr Cisco ja doch. Auch wenn er wohl gesprächiger war, als Thea anfangs angenommen hatte. “Naja wenigstens haben diese Leute etwas, was sie hinterher jagen…“, murmelte sie zu sich selber. Besser, man hatte überhaupt einen Traum, dem man folgen konnte. Ob man dadurch nun seine Ernsthaftigkeit verlieren würde, oder nicht. Wenigstens man hatte überhaupt ein Ziel. Aber egal, darüber wollte sie sich nicht streiten. Nicht heute. “Und ich heiße Thea! T-H-E-A! So schwer kann es doch nicht sein!“, regte sie sich dann wieder auf. Pinkie. War es denn so schwer, sie beim Namen zu nennen? “Und – he! Ich komme ja schon! Lauf nicht ohne mich weg! Immerhin will ich zu dem Haus und nicht andersherum!“, rief die Trainerin, als Cisco dann einfach schon losging. Ach. Wusste der werte Herr nun plötzlich doch, wie man zum Ziel kam? Egal, Hauptsache, sie kam heute noch an! “Komm Eve, bevor er davon läuft!“, wandte sich Thea noch schnell an ihr Banette und holte gemeinsam mit ihr zu ihrer neuen Bekanntschaft auf.

“Aber sei mal ehrlich. Hattest du noch nie einen unrealistischen Traum? Du warst doch bestimmt auch mal ein Kind. Was wolltest du werden, als du noch kleiner warst?“, fragte sie ihn dann, während sie ihm einfach folgte. Thea hatte ja eh keine Ahnung, wo es lang ging. Also musste sie Cisco da wohl oder übel vertrauen. Aber bestimmt nicht schweigend! Das war doch langweilig. “Die Meisten wollen ja immer der Champ der Region werden. Du auch? Oder war Top 4 auch genug? Muss ja, sonst wärst du es heute nicht. Kommst du hier überhaupt aus der Einall Region, oder von woanders? Ich komme eigentlich aus der Johto Region und bin erst seit kurzem hier in Einall. Eine seltsame Region.“ Wenn Thea wollte, konnte sie ganz schön gesprächig sein! Ob sich Cisco nun darüber freute, oder seine Meinung über Thea wieder änderte, war was anderes.
avatar
Trainer

Pokémon-Team :

Punkte : 290
Multiaccounts : Trafalgar, Kaoru Shion, Elyas, Tabris, Lucian, Sancha, Valentin, Leo, Lyra, Beck
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Eingang zum Janusberg

Beitrag von Gastam Sa Okt 08, 2016 6:04 pm

Was sagte man dazu. Pinkie hatte eine berühmte Schwester. Selbst Cisco war Professor Periwinkle ein Begriff. Zwar war sie nicht so berühmt wie er, aber trotzdem kannten sie einige Leute. Und ja, er würde es nicht sein lassen, Thea weiterhin nur "Pinkie" zu nennen. Immerhin war der Name viel eingängiger und leichter zu merken, als ihr richtiger Name.
Weiter nur geradeaus blickend, zeigte er sich etwas gesprächig.
"Du bist also die kleine Schwester von Professor Periwinkle. Ich hatte keine Ahnung, dass sie eine Schwester hat. Allerdings interessiert es mich auch nicht."
Ja...Gespräche waren nicht zwingend seine Stärke. So antwortete er ihr auch nicht auf die Frage nach seinen Pokémon. Schließlich war er nicht das Pokémon-Wochenblatt, das solche Infos preisgibt und seine Pokémon zur Schau stellte. Trainer hätten somit die Möglichkeit sich gegen sein Team zu wappnen...
...wobei das im Endeffekt nichts nützen würde, da sein Team ohnehin zu stark wäre.
Mittlerweile hatte das Mädchen aufgeholt und stolzierte nun neben ihm und seinem Knakrack.
"Ich nenn' dich vielleicht bei deinem richtigen Namen, sobald du etwas bedeutendes leistest, Kleine.", gab er nebensächlich zu bemerken.
Plötzlich kam Thea auf ein Thema zu sprechen, über das ihn noch niemand ausgefragt hatte. Seine Träume. Es...hatte sich nie jemand für so etwas interessiert. Auch wenn er es nicht zugeben wollte, auch er hatte einst Träume gehabt. Immerhin war auch er einmal ein Kind. Was ebenfalls etwas war, was am Besten niemand wissen sollte. Deswegen hatte er auch alle "niedlichen" Kinderfotos von sich verbrannt.
Hm? Plötzlich fing die Pinkhaarige auch noch an von der Region zu reden.
"Du schwafelst ganz schön viel, Kleine."
Mit diesen Worten blieb Cisco vor einer Wand stehen.
"Wenn wir nach draußen wollen, können wir entweder den Weg außen herum laufen, oder einfach hier durch.", erklärte er mit gelassener Stimme, während er mit eiskaltem Blick auf das Mädchen hinab sah.
"Und ich bevorzuge den direkten Weg!"
Kurzerhand streckte er lediglich seine Hand nach vorne aus, was für sein Knakrack direkt das Signal für den Angriff war. Selbst Attackennamen zu rufen, war reinste Zeitverschwendung für ihn.
Mit einem gewaltigen Satz und mit violet-rot schimmerndem Körper rammte das Drachen-Pokémon seine Krallen und seinen Schädel in die Wand, begleitet von einem markerschütternden Gebrüll. Ein Drachen-Stoß, der mit so viel Kraft ausgeführt war, dass er tatsächlich ein Loch in die eher dünnere Wand stieß und so den Pfad auf der anderen Seite freilegte. Zugegeben, er hatte vielleicht etwas gelogen. Auf dem Weg in den Berg hatte er sich in dem für ihn Irrgarten ähnlichen Tunnelsystem fast verlaufen. Er hatte auf dem Weg in den Berg hinein einige Löcher in die Wände gestoßen, nur um schneller an sein Ziel zu kommen. Ein Wanderer hatte ihm zwar davon abgeraten, aber er war schließlich Cisco Obsidian. Keine Wand würde ihm oder seinem Knakrack im Weg stehen.
Durch den gewaltigen Aufprall wurde einiges an Staub durch die Luft gewirbelt, doch der Blauhaarige verzog nicht eine Miene.
"Um auf deine Frage zu antworten: Ich hatte keine unrealistischen Träume. Ich wollte der Beste sein. Und das bin ich auch geworden."
Das Knakrack des Top 4 trat einen Schritt zur Seite um so seinem Trainer platz zu machen. Wieder begleitet von einem Knurren.
"Und ja, ich komme aus Einall. Stratos City um genau zu sein. Da steht auch der Hauptsitz von Obsidian Corp...und das Logo findest du im Inneren deines Pokéballs.
Ohne weiter Zeit zu verlieren lief er kurzerhand durch das Loch, das sein Knakrack freigelegt hatte. Sich so cool verhaltend wie nur irgend möglich.
"Weiter geht's, Pinkie. Du willst doch nicht hier bleiben müssen."
Sein Knakrack folgte ihm direkt und musste sich etwas ducken um durch das soeben frei gelegte Loch zu passen.
Als Cisco der Milliardär auf der anderen Seite wieder aus dem Loch trat, sah er zwei Gestalten, die ihn mit aufgerissenen Augen ansahen. Der eine war der etwas dickere Wanderer, dem er bereits zuvor begegnet war. Neben diesem ein blonder Brillenträger mit Schutzhelm und Arbeiter-Uniform. Sie beide hatten wohl gerade einen Blick in einen Jutesack geworfen, in dem mehrere Geldbörsen waren, bevor sie durch die Personen gestört wurden, die soeben durch die Wand gebrochen waren.
"Was glotzt ihr denn so blöd?"
Was Cisco in diesem Moment nicht wusste war jedoch, dass vor ihm zwei durch Medien berühmt gemachte Verbrecher standen. Stan und Ollie, zwei geldgierige Verbrecher, die gerade eine Gruppe von Arbeitern im Janusberg überfallen hatten. Und mit einem mehrfachen Milliardär vor sich, witternden diese bereits die nächste Große Nummer. Es war Pech, dass Cisco noch nie etwas von ihnen gehört hatte. Aber vielleicht ging es Thea damit anders.
Ollie, der dickere von beiden drehte sich zu den beiden "Eindringlingen".
"Sieht so aus, als hätten wir das große Los gezogen, Stan! Die Kohle kommt jetzt schon zu uns!"
Etwas stotternd gab ihm sein Partner dann sogleich eine Antwort:
"Versteh' ich nich'."
Auf die dümmliche Antwort von Stan verpasst Ollie diesem sogleich einen Schlag auf den Hinterkopf.
"Das da is' dieser Pokéball-Geldscheißer aus der Glotze! Der hat mehr Schotter als er in seinem ganzen Leben ausgeben kann!", schrie er ihn an und zog sogleich einen Pokéball aus seiner Jackentasche.
"Oh, verstehe, Ollie! Und dem ziehen wir jetzt seine Knete ab?", rief Stan begeistert, der es seinem Partner etwas tollpatschig gleich tat und direkt bereit für einen Pokémonkampf machte.
Etwas skeptisch zog Cisco seine Augenbraue hoch. Sein Knakrack imitierte ihn dabei fast zeitgleich.
"Ich hab keine Ahnung, wer ihr Idioten seid oder wovon ihr redet."
Mit einem leicht fiesen Grinsen zeigte er dann mit seinem Finger auf die beiden.
"Aber wenn ihr jemanden sucht, der euch in den Boden stampft, stehe ich gerne zu eurer Verfügung!"
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Eingang zum Janusberg

Beitrag von Astoriaam So Okt 23, 2016 5:58 pm

“Hätte mich auch gewundert, wenn du dich für die Familie der Professorin interessieren würdest. Immerhin hat diese ja nichts mit ihrer Arbeit zu tun.“ Welche Leute würden sich schon für die Familie irgendwelcher Persönlichkeiten interessieren? Außer kranke Stalker vielleicht, die sich dadurch weiß Arceus was erhofften. Von daher war die Trainerin auch nicht überrascht, dass Cisco diese Tatsache nicht wusste. Außerdem war es ihr auch lieber so. Sie wollte nicht von irgendwelchen Leuten belagert werden, nur weil ihre Schwester Pokemon an Anfänger verteilte. Sie hatte ihr erstes Pokemon auch selbstständig gefangen und hatte sich keines von einem Professor geben lassen. Sie konnte sich mit Evelyn vorher bekannt machen, Freundschaft schließen und sich sicher sein, dass Evelyn auch wirklich bei ihr bleiben wollte. Bei den Anfängerpokemon wusste man doch nie, ob die Chemie zwischen Pokemon und Trainer wirklich stimmte. Das Pokemon wurde eher dazu gezwungen, sich dem Trainer anzuschließen. Aber gut. Es war die Arbeit ihrer Schwester, da wollte Thea nichts kritisieren. Jedenfalls nicht vor einem Mann, den sie gerade erst kennengelernt hat. Auch wenn er teilweise recht…sympathisch wirkte. Teilweise. Denn zu einem anderen Teil, fragte sie sich ernsthaft, warum sie überhaupt mit ihm sprach.

“Ich habe dich nicht erkannt, dich nicht belagert und um ein Autogramm angefleht. Ist das nicht bedeutend genug?“ Wo war denn das Problem, sie einfach Thea zu nennen? Der Kerl war doch einfach nur zu stolz, klein bei zu geben und sie richtig anzusprechen, weil es sie störte. Jaja, bestimmt. So war es. Oder war er zu blöd, sich den Namen zu merken? Nah. Das wohl eher weniger. Dafür war der Name doch viel zu leicht! “Tja, wenigstens sorge ich dafür, dass wir hier nicht schweigend umherirren. Das wäre mir zu langweilig.“ Sie schwafelte doch nicht! Sie versuchte nur, ein ‚normales‘ Gespräch zu führen. Und zugegeben, dies fiel ihr außerordentlich schwer.
“Ich würde hier aber gerne lebend herauskommen, ja? Wenn uns die Decke über den Kopf zusammenstürzt, wirst du daran schuld sein! Aber hey, Schmerzensgeld solltest du ja problemlos zahlen können.“ Wenn er mit seinem Geld angeben konnte, konnte Thea ihn doch auch ein wenig mit ärgern können! Zumal sie nicht daran glaubte, dass die Höhle wegen ein paar ‚kleinen‘ Attacken einstürzen würde. Dann sollte man sich doch wirklich über die Höhlen in Einall sorgen machen! Oder so in der Art. Ach, war ihr auch egal, ob hier was kaputt ging oder nicht!
“Oh ja, aber natürlich. Der Beste sein zu wollen ist auch überhaupt nicht unrealistisch, nein nein.“ Sarkasmus? Definitiv. Thea hatte schon von vielen gehört, dass sie unbedingt der Beste werden wollen. Champ der Einall Liga~ Moment. Cisco war der Beste? “Also so ganz stimmt es dann wohl noch nicht. Der Beste scheint ja immer noch der Champion zu sein und du bist Top 4. Dich muss man besiegen, um den Besten herausfordern zu können.“ Oder so ähnlich. Keine Ahnung, irgendwie musste das ja so sein. Sie hatte sich mit diesem Prinzip jedenfalls noch nicht auseinander gesetzt. Warum auch? Sie hatte einfach kein Interesse daran, an der Spitze zu stehen. “Aber vielleicht ist es ja auch besser so. Sonst würdest du ja noch von viel mehr Leuten belästigt werden.“

Tja, aber dann ging es auch schon weiter und irgendwie…wusste Thea nicht, wie ihr das gefallen sollte, was sich jetzt abspielte. Die zwei Typen kamen ihr bekannt vor. Und zwar ziemlich. Allerdings konnte sie sich irgendwie nicht daran erinnern, wo sie die Beiden gesehen haben konnte. Woher nur? Freundlich waren die Beiden allerdings nicht. Wobei Thea es nicht mochte, so angemacht zu werden. Hä? Also eigentlich bist du ja derjenige, der hier so rumglotzt!“, fuhr sie den scheinbar klügeren direkt an. Was sie denn so glotzte!? Hätten der nichts gesagt, hätte sie ihnen doch nicht einmal Beachtung geschenkt! Allerdings wurde Thea eiskalt ignoriert. Die Aufmerksamkeit galt ganz Cisco. Ah. Die Beiden hatten wohl direkt gemerkt, mit wem sie es zu tun hatten. Einem schwerreichen Angeber. Und dessen Kohle wollten sie scheinbar haben. Allerdings schien es den Beiden, oder eher vielmehr diesem Ollie es gar nicht zu gefallen, dass sie nicht erkannt wurden. Also echt mal. Sie waren doch bald berühmter, als der Blauhaarige!
“Hä? Du hast noch nie von uns gehört!? Tja, so ein Pech für dich! Wir machen dich jetzt fertig und nehmen uns deine Kohle!“
Oho! Der spuckte ja ganz schöne Töne! Schien sich seiner Sache ziemlich sicher zu sein.
“Ahh! Ich weiß es wieder! Die hab ich letztens durch Zufall im Fernsehen gesehen! Angeblich sind das gefürchtete Verbrecher! Die Brüder…irgendwas. Keine Ahnung. Jedenfalls soll man sich vor denen in Acht nehmen. …wobei ich sie ja eher dumm, als gefährlich finde.“ Ha! Da erinnerte man sich wieder und konnte sein Mundwerk doch nicht zügeln.
“Wie war das? Hast du das gehört, Stan? Die kleine Göre hat uns gerade dumm genannt!“, teilte Ollie seinem Bruder direkt mit und deutete auf Thea. “Das ist aber nicht nett…“ Wollte der sie jetzt verarschen? Leute zu überfallen war auch nicht nett!
“Wir werden dir helfen! Nicht wahr Eve? Wir machen die Beiden frechen Brüder jetzt fertig!“, meinte Thea begeistert zuerst zu Cisco und dann zu ihrem Banette. Ohh das würde was werden! Da konnte sie ihrer Schwester nachher ganz schön was erzählen! Zuerst traf sie auf ein Mitglied der Top 4, dann auch zwei Verbrecher und machte diese dann mit Ciscos Hilfe fertig! Wobei eher er die Beiden fertig machen würde und Theas Hilfe nicht einmal brauchen würde. Aber daran dachte die Trainerin jetzt nicht. Evelyn nickte doch auch schon freudig! Ein Kampf war doch immer was Lustiges!

“Na warte, dann machen wir euch eben Beide platt, uns doch egal! Los, beweg dich Geowaz!“, brüllte Ollie und schickte sein Pokemon in den Kampf. Ein Geowaz? Aha. Das Pokemon schien aber genauso gespannt auf diesen Kampf zu sein, wie Thea und Evelyn es waren. Nachdem Geowaz auf dem Feld war, wurde Stan von seinem Bruder dazu aufgefordert, auch am Kampf teilzunehmen. Oha. Wo hatte dieser Kerl denn bitte sein Hirn gelassen? Jetzt musste man vom Bruder schon bescheid bekommen, wann man sein Pokemon aus dem Ball ließ? Dieses war jedenfalls ein Flampivian. Brr. Thea mochte das Pokemon nicht.
Ha! Das wird ein lustiger Doppelkampf!“, sagte Thea zu ihrem kurzzeitigen Reisepartner.  
avatar
Trainer

Pokémon-Team :

Punkte : 290
Multiaccounts : Trafalgar, Kaoru Shion, Elyas, Tabris, Lucian, Sancha, Valentin, Leo, Lyra, Beck
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Eingang zum Janusberg

Beitrag von Gastam Fr Okt 28, 2016 3:02 pm

Gefürchtete Verbrecher? Zugegeben, Cisco kannte die beiden zwar nicht, aber als "gefürchtete Verbrecher" würde er sie nicht abstempeln. Sie erschienen ihm auch nicht gefährlich genug um sie als wirkliche Verbrecher bezeichnen zu können. Bestenfalls als bessere Taschendiebe. Klar, sie wollten Geld und davon hatte er nicht gerade wenig. Allerdings wurde er auf diese Art nicht zum ersten Mal bedroht. Irgendwie wünschte er sich sogar, das die Verbrecher mal etwas kreativeres anstreben würden, als Geld. Vielleicht hatten normale Leute angst vor ihnen, aber sicherlich nicht er. Und offenbar auch nicht das Mädchen, das nach seiner Hilfe gefragt hatte.
Er musste in Gedanken fast schon ein wenig Schmunzeln, als sie die Kleinkriminellen als dumm bezeichnete. Natürlich nicht äußerlich. Sein ernstes Image würde er für nichts auf der Welt aufgeben.
Vor allem nicht, wenn ein Pokémonkampf auf dem Plan stand! Als die Pinkhaarige ihn zuvor auf seine Top 4-Position und die Tatsache, dass er gar nicht die Nummer 1 wäre, angesprochen hatte, hatte er es einfach ignoriert. Er hatte es langsam satt sich vor anderen zu rechtfertigen. Während er langsam seinen eigenen Stolz anfachte, schickten seine Gegner bereits ihre Pokémon in den Kampf. Ein Geowaz und ein Flampivian.
Als Cisco die beiden Pokémon nur sah, biss er sich einmal kurz auf die Lippe. Sein ganzer Körper bebte vor Vorfreude auf den Kampf. Einer solchen Herausforderung würde er nie aus dem Weg gehen!
...Moment...wovon hatte das Mädchen gerade gesprochen? Ein...Doppel...Doppelkampf? Doppelkämpfe waren gegen seinen Stil. Kämpfe mit zwei Pokémon vielleicht noch, aber ein Kampf mit einem anderen Trainer zusammen? Niemals! Als hätte er die Hilfe von irgendjemandem nötig.
"Tut mir leid, aber ich bin kein Teamplayer, Pinki.", sagte Cisco mit seiner tiefen Stimme, während er auf seine "Partnerin" hinabblickte und einen Schritt auf seine "Gegner" zu trat.
"Ich bin Cisco Obsidian, Präsident von Obcorp und stärkster Trainer von Einall! Mit eurer Herausforderung habt ihr eure Niederlage schon festgelegt, ihr Idioten!"
Kaum hatte er den Satz ausgesprochen, streckte er seine Hand vor sich aus, woraufhin sein Knakrack sich mit einer wuchtigen Bewegung vor ihn begab. Der Windzug, den das Pokémon durch die Bewegung auslöste, brachte seinen Mantel für kurze Zeit zum Wehen, er selbst verzog aber keine Miene. Mit einem ohrenbetäubenden Brüllen machte der Drache auf sich aufmerksam.
Ja, Cisco war ein arroganter und von sich selbst überzeugter Egomane, aber in Kämpfen wuchs sein Ego auf die doppelte Größe an. Er wollte nichts weniger als jedem Teilnehmer in diesem Kampf unter die Nase reiben, wie stark er war und dies auf die überzogenste und coolste Art, die er kannte. Seiner Art.
"Große Worte von einem verzogenen Sohn von Geldsäcken. Aber nur mit 'nem großen Mundwerk wirst du das hier nicht gewinnen! Los, Geowaz! Zeig seinem Knakrack wo der Hammer hängt, Walzer!", rief Ollie seinem Pokémon zu.
Blitzartig zogen sich Arme, Beine sowie der Kopf des Gestein-Pokémons zurück und dieses begann wie verrückt auf einer Stelle zu rotieren.
Stan sollte sich wohl zunächst noch zurückhalten. Dieser wartete wohl darauf mit einem Angriff nachzusetzen, wenn Knakrack ausweichen oder getroffen werden würde, sodass der Effekt möglichst groß war.
"An deiner Stelle würde ich jetzt gut aufpassen, Pinki. Es gibt einen Grund, wieso ich besser bin als alle anderen Mitglieder der Top 4. Ich setze nicht auf Tricks und Geheimwaffen, um mein Ziel zu erreichen. Schwächlinge haben es nötig auf so etwas zu setzen, um einen Kampf zu gewinnen. Meine Strategie ist...wesentlich effektiver."
Ja, Cisco liebte es auch Reden zu schwingen. Jedoch nur, wenn es dabei um ihn ging. Offenbar hatte er auch die Ruhe weg, dass er einfach sprechen konnte, wenn sein Gegner mitten im Angriff steckte.
Mit einem überraschenden Tempo rollte das Geowaz plötzlich auf Knakrack zu, welches einen genauso ernsten Blick aufgesetzt hatte, wie sein Trainer. Wütend schnaubte es das gegnerische Pokémon an.
"Mit so einer lächerlichen Aktion könnt ihr nichts gegen mich ausrichten! Mein Knakrack wird nach eurem Angriff noch genauso stehen wie zuvor!"
Am liebsten hätte er jetzt ein Lied zur Untermalung gehabt. Etwas wie Thunderstruck, um seinen knallharten Kampfstil auf möglichst imposante Weise rüber zu bringen.
"Ich bin ein Supertalent im Umgang mit meinen Pokémon. Ich bin ein Pokémon-Genie! Meine Attacken sind mit den von anderen nicht vergleichbar! KNAKRACK! ERDBEBEN!", schrie das Top 4 Mitglied mit unvergleichlicher Überzeugung in seiner Stimme.
Sein Pokémon neigte sich ruckartig zurück, hob sein rechtes Bein etwas und wartete mit flammendem Blick nur darauf, dass das Geowaz direkt vor ihm war. Im letzten Augenblick stürzte es sich nach vorne. Trat jedoch nicht nur mit dem Bein auf dem Boden auf, sondern rammte im gleichen Augenblick seinen Kopf gegen das Geowaz. Die Schwingungen, die durch die Attacke entstanden waren, bewegten sich durch den Boden und versetzten den ganzen Höhlenabschnitt ins Beben. Bei genauerem Hinsehen, war jedoch zu erkennen, dass sich die Schwingungen nicht nur von unten durch das Geowaz hindurch bewegten, sondern auch von der Aufschlagstelle von Knakracks Kopf aus. Die Attacke bremste das Geowaz schlagartig ab und verhinderte durch das Beben im Körper des Pokémons jede weitere Bewegung. Um die vier herum fielen bereits einige Steine von der Decke herunter. Es grenzte an ein Wunder, das der Abschnitt des Vulkans nicht einstürzte. Das Flampivian von Stan wollte zunächst durch einen Sprung ausweiche, musste jedoch im gleichen Atemzug darauf achten, nicht von dem Schutt getroffen zu werden, der herab fiel. Dies stellte sich jedoch durch das schwierig zu haltende Gleichgewicht als nicht gerade einfach heraus.
Kaum hatte das Beben jedoch aufgehört, wurde das Geowaz förmlich von Knakrack weg geschossen, was bei dessen Gewicht nicht zu verachten war.
"Hahaha! Versteht ihr jetzt, wieso ihr keine Chance gegen mich habt? Wieso ich so viel stärker als all die anderen Trainer bin?! Ich bin Cisco Obsidian!"
Den Top 4 erfreute der Kampf sichtlich. Seine Strategie, wenn man es so nennen kann, war nichts anderes als radikale, gnadenlose und effektive Brutalität, welche seine Gegner in Angst versetzen sollte. Auf Dinge in seinem Umfeld konnte er dabei keine Rücksicht nehmen. Sobald er sich in einem Kampf befand, gab es für Cisco auch nur noch den Kampf.
"Geowaz! Nein!"
Ollie hatte Glück im Unglück. Den Folgen seiner leichtsinnigen Attacke konnte sein Geowaz lediglich durch dessen Fähigkeit Robustheit standhalten.
Für Stan war die Sache gegessen. Er hatte nicht vor das Angeber-Pokémon anzugreifen und dachte sich, dass es cleverer wäre sich zunächst auf das Mädchen zu konzentrieren.
"Okay, okay, okay! ...Okay! Flampivian, wir lassen uns nicht einschüchtern, o-oder? Los, setz Feuerschlag auf das schwebende Ding da ein!", befahl er seinem Pokémon, wenn auch recht umständlich, sich auf Evelyn zu stürzen!
Mit einem tapferen Aufschrei entzündete sich die Faust des Feuer-Affen, welches über die zu Boden gestürzten Steine auf sein Ziel zusprang.
Cisco stand nur still daneben. Offenbar hatten die beiden Brüder lieber einen Doppelkampf als einen Kampf nur gegen Cisco allein. Ob diese Entscheidung so viel verändern würde?
Nun griffen sie das Banette des Mädchens an. Allerdings dachte Cisco nicht einmal daran dazwischen zu gehen. Mit eiskaltem Blick beobachtete er Thea.
Letztendlich war auch er ein Trainer, der irgendwo tief in sich den Stil anderer erkennen und verstehen wollte.
Letztendlich war auch er bereit die Fortschritte von Trainern zu begutachten.
Letztendlich war auch er so etwas wie ein Lehrer für andere.


Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Eingang zum Janusberg

Beitrag von Astoriaam So Nov 20, 2016 3:22 pm


Woah. Oha. Das tat er jetzt nicht wirklich, oder!? “Hey! Sei kein Spielverderber! Eve kann genauso gut kämpfen, wie dein Partner!“, keifte Thea los, als Cisco es doch tatsächlich wagte, sich vor ihr zu stellen und den Kampf alleine ausfechten wollte. Und das fand sie alles andere als lustig. Man konnte diese beiden Deppen dahinten zusammen fertig machen! Aber nein, der Blauhaarige musste seinem Ego ja Platz verschaffen und den Kampf alleine bestreiten.
“Das ist sau unfair!“, maulte die Trainerin und verschränkte bockig die Arme vor der Brust. Jetzt wurde es mal so richtig spannend und dann durfte sie nicht einmal mitmachen. Ihr Banette warf ihr nur einen beruhigenden Blick zu. Sie sollte sich nicht aufregen. Bringen würde es ja eh nichts und wenn er diesen Kampf unbedingt alleine bestreiten wollte…bitte. Ihr war es egal. Auch wenn sie schon gerne gezeigt hätte, dass sie durchaus mit einem solchen Kampf mithalten konnte! Aber tja. Musste man eben mit leben.
“Pf. Steck dir deine Reden sonst wohin. Wenn du wirklich gut wärst, könntest du auch teilen!“, gab Thea beleidigt zur Antwort. Der Kampf hatte nun endlich begonnen und Geowaz setzte die Befehle seines Trainers sofort um. Aber auch Knackrack zeigte was es konnte, auch wenn Thea mittlerweile die Kommentare von Cisco weitgehend ignorierte. Sollte er doch seine Reden schwingen! Ihr doch egal! Nicht. Es hatte ziemlich an ihren Stolz gekratzt, dass sie einfach so nach hinten geschoben wurde. Auch wenn sie nicht leugnen konnte, dass Ciscos Pokemon ganz schön was drauf hatte. Der Kampf war wirklich nicht von schlechten Eltern. Aber das würde sie gewiss nicht zugeben!

Als es dann aber die Erdbebenattacke kam, hielt sich Thea schützend die Arme über den Kopf. “Hey! Pass doch mal auf! Also ich würde hier gerne noch lebend rauskommen!“, beschwerte sie sich lauthals und warf ihrem Reisepartner einen bösen Blick zu. Erdbeben? In einer Höhle? Aber sicher doch! War ja nicht so, dass hier keine Decke oder so einstürzen konnte, nein. War ja alles super stabil hier in der Höhle. Argh.
Aber wenigstens schien das Geowaz nun ziemlich angeschlagen sein und das Flampivian zog sich ebenfalls zurück.
Oder doch nicht? “Evelyn! Pass auf!“, rief Thea ihrem Pokemon zu, als das Flampivian es doch tatsächlich wagte ihre Freundin anzugreifen! Wohl doch ein Doppelkampf, hu?
Tja, Cisco hatte jedenfalls nicht eingegriffen. Daraus schloss sie, dass sie diesen Kampf wohl alleine bestreiten durfte, ohne eine Einmischung zu erwarten. War ihr nur recht!

Evelyn hatte den Angriff zum Glück rechtzeitig mitbekommen und war ausgewichen. Somit ging der Angriff des Affen ins leere und das Banette gab ein freches Kichern von sich.
“Komm Evelyn! Zeig denen, was du drauf hast! Spukball, los!“, gab Thea laut die Anweisung an ihr Pokemon, welches diesen auch sofort umsetzte. Zwei, drei Schritte bewegte sich Evelyn rückwärts, ehe sie die Attacke vorbereitete und dem Flampivian einen Spukball entgegen schleuderte. “Oh! Eh. Weich aus!“, kam dann auch schon der Befehl von Stan, welcher sein Pokemon auch noch schützen wollte und scheinbar war er echt nicht der Hellste.
Zumindest gab er dem Flampivian recht schnell den nächsten Befehl, worüber Thea am liebsten laut gelacht hätte. “Zieh dem Ding eines mit Kopfnuss drüber!“ Und der dumme Affe folgte. Hatten denn bitte beide kein Hirn? “Okay Evelyn, warte bis es da ist und greif dann mit Dunkelklaue an!“ Warum denn Ausweichen? Kopfnuss war eine Attacke vom Typ Normal und ein Banette gehörte zum Typ Geist. Normalattacken hatten keine Wirkung auf Geistpokemon~ Somit gab es nur ein weiteres freches Kichern von Evelyn, während die Attacke einfach in der Leere blieb und sie mit ihrer Dunkelklaue kontern konnte. “He!“, rief Stan und sah etwas überrascht zum Ergebnis. Flampivian beschwerte sich lauthals über diesen direkten Treffer und taumelte zurück, während seine eigene Attacke gar nichts ausgerichtet hatte.
“Siehst du? Wir können mithalten!“, sagte Thea noch grinsend zu Cisco. Diesen Kampf konnten sie durchaus gewinnen!
avatar
Trainer

Pokémon-Team :

Punkte : 290
Multiaccounts : Trafalgar, Kaoru Shion, Elyas, Tabris, Lucian, Sancha, Valentin, Leo, Lyra, Beck
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Eingang zum Janusberg

Beitrag von Gastam Sa Dez 03, 2016 1:07 pm

Zugegeben, es war nicht so, dass Cisco es Thea nicht zutraute, stark genug zu sein. Eher lag das grundsätzlich Problem darin, dass in einem Kampf des Blauhaarigen kaum Platz für seine Gegner zu finden war, da sein Ego bereits den ganzen Raum einnahm. Dieses lies es nicht zu, dass Cisco den Sieg einfach so mit jemandem teilte, schließlich war er eher der Einzelgänger.
Wie dem auch sei. Nach dem Erdbeben von Knakrack drohte die Höhle schon fast einzustürzen, wenn man der Pinkhaarigen Glauben schenken konnte. Allerdings dachte der Milliardär nicht einmal daran sich zurückzuhalten. Schließlich waren sie in einem Kampf und das hieß für ihn 120% geben!
Als dann das Flampivian einen Angriff wagte, hatte Thea und Eve kein Problem mit der Situation umzugehen. Selbst wenn sie etwas vorlaut war, konnte die Kleine doch mit ihrem Pokémon umgehen.
Als der stümperhafte Gegner von der anderen Seite des Kampfplatzes seinem Pokémon doch glatt befahl, eine Normal-Attacke gegen einen Geist einzusetzen, griff sich Cisco nur an die Stirn.
"Es ist eine Qual Amateuren zu zusehen.", dachte er sich nur.
Es geschah dem Gegner ganz Recht dann auch noch von der Dunkelklaue Eves getroffen zu werden.
Dieser Ollie schien wohl das größere Übel der Beiden zu sein, da Stan mehr...ein Witz, als ein Gegner war.
Thea freute sich sichtlich darüber, dass ihr Trick so gut funktioniert hatte. Jeder andere hätte sie jetzt vermutlich gelobt.
"Nicht übermütig werden, Pinki.", zog Cisco sie, schon fast auf Kommando, wieder runter auf ihre vorherige Stimmung.
Den emotionslosen Blick richtete er danach wieder direkt auf das Kampffeld und verschränkte seine Arme.
Wie bereits erwähnt: Er war nun wirklich nicht der Typ für Doppelkämpfe.
"Nichtsdestotrotz...gute Aktion..."
Ein solches Kompliment hatte er bereits lange nicht mehr gegeben. Vielleicht tat er es auch nur, weil Thea ihn mit ihrer bissigen Art an sich selbst vor einigen Jahren erinnerte. Auf jeden Fall sollte nicht jeder so etwas von ihm hören.
Blickkontakt wollte er trotzdem nicht mit ihr halten, wenn er schon so nett war. Ihm wurde ganz übel, wenn er anderen Menschen ein Kompliment machen musste.
Deswegen widmete er sich gleich wieder den Gegnern, welche scheinbar gerade den Ernst ihrer Lage bemerkt hatten.
"Oh man, Ollie! Was tun wir jetzt nur?! Die sind zu stark für uns!", schrie Stan seinen Bruder an.
Ollie begann mit seinen Zähnen zu knirschen und überlegte angestrengt.
"Sei gefälligst still, ich muss mir einen Plan überlegen! Beschäftige du die Idioten derweil weiter!"
Stan salutierte vor seinem Bruder und wandte sich seinem Flampivian zu.
"Okay, Flampivian! Benutz am deine-"
In diesem Moment wurde Stan von Cisco unterbrochen, der wiedermal beweisen musste, dass er weder Geduld noch Zurückhaltung kannte.
"Knakrack, Drachenstoß!", schrie er sein Pokémon formlich an, welches sich mit glühendem Körper auf das Flampivian stürzte und es im nächsten Augenblick mit unvergleichlicher Wucht in die nächste Wand fliegen lies.
Knakrack hatte von seinem Trainer gelernt, wie es das Kampffeld zu dominieren hatte, was es wahrlich perfekt beherrschte.
"...Mhmhm, du Idiot. Du hast gerade deine Niederlage besiegelt!", sprach Stan vor sich hin, der sich offenbar ziemliche Mühe gab, wie ein bedrohlicher Fiesling zu klingen.
Ciscos Blick blieb jedoch weiterhin gelassen.
"Sobald mein Flampivian zu viel Schaden bekommt, aktiviert sich seine besondere Fähigkeit..."
Stan deutete mit seiner Hand auf die gegnerischen Pokémon, bereit auf seinen nächsten Befehl.
"Flampivian, zeig den beiden deinen Trance-Modus!"
Stille kehrte ein. Und nichts geschah. Moment, es geschah nichts? Stan drehte sich zu der Wand, in welche sein Flampivian gestoßen wurde. Dort musste er dann mit Entsetzen feststellen, dass sein Pokémon noch immer in dieser steckte. Besiegt.
"Ah! Flampivian! Er hat es einfach direkt besiegt! Wie unfair ist denn das?!", schrie der Trainer.
"Vollidiot.", sprach Cisco mit gelassener Stimme nur vor sich hin.
"Du hast gut Reden, Top Vier. Unsere Gegner sind normalerweise keine so hohen Tiere!", rechtfertigte Ollie sich für seinen Bruder.
"Das ist nicht der Punkt, ihr Ameteure."
Die beiden Verbrecher sahen verwirrt zu dem Blauhaarigen.
"Es ist vollkommen egal, dass ich ein Top Vier bin. Ein Kind könnte euch zwei besiegen. Ihr seid keine Trainer. Ihr seid ein schlechter Witz."
Überheblich wie immer, steckte Cisco gelassen seine Hände in seine Hosentaschen und schloss seine Augen.
Ollie hingegen wurde nun erst recht wütend.
"Was glaubst du eigentlich, wer du bist, du aufgeblasener Wichtigtuer?! Wir sind gesuchte Verbrecher und können jeden fertig machen!"
Der Präsident der Obsidian Corporation öffnete nun langsam seine Augen.
"Wenn du mir nicht glaubst...hier."
Mit diesen Worten streckte er seine Hand zur Seite aus und präsentierte so förmlich Thea.
"Ich wette mit dir, dass sogar ein kleines Mädchen einen Versager dich besiegen kann."
Ollies Gesicht wurde rot vor Wut. Er hatte endgültig die Nase voll! Wutentbrannt blickte er zu dem Mädchen mit dem pinken Haar.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Eingang zum Janusberg

Beitrag von Astoriaam Mo Dez 19, 2016 7:03 pm

“Danke~“ Oho! Wer hätte denn das gedacht? Hatte sie da gerade wirklich ein kleines Lob von ihrem blauhaarigen Kumpel bekommen? Tatsache. Zwar musste er sie vorher mit einem Kommentar bremsen, worauf Thea ihm am liebsten frech die Zunge rausgestreckt hätte. Aber wie gut, dass sie es dann doch nicht getan hatte! Sonst hätte Cisco wohl nie zugegeben, dass sie wohl doch gut war! Wobei es ja eher Evelyn war, die dieses Lob verdiente. Sie kämpfte gerade und Thea stand ja nur hinter ihrem Pokemon. Zwar gab sie die ‚Befehle‘ von sich, aber die Hauptarbeit leistete eben doch das Pokemon!
Was darauf folgte war dann aber eine kleine Diskussion zwischen Stan und Ollie und wie sie denn jetzt am besten weiter machen sollten. Wobei auch das nicht lange hielt, da sie einfach von Cisco und seinem Pokemon unterbrochen wurden.
Whups. Das hatte gesessen! Armes Flampivian. Mit dem Schlag hatte es bestimmt nicht gerechnet!
Trotzdem konnte sich die Pinkhaarige das abfällige Lachen nicht verkneifen. “Also aufpassen solltest du schon!“ Nur war es dafür leider schon zu spät. Auch Evelyn kicherte kurz. Das hatte das Pokemon verdient!

Interessiert blickte die Trainerin dann aber auf, als von einer besonderen Fähigkeit die Sprache war. Ohh! Das konnte ja vielleicht doch noch spannend werden! …nein. Konnte es nicht.
“Ich glaub, dein Pokemon ist besiegt!“
Man streut doch kein Salz in die offene Wunde! Normalerweise. Aber auch davor scheute sich die junge Trainerin nicht und konnte ihren Mund einfach nicht halten. Wie gut, dass man gerade dabei war zu diskutieren, was denn nun Fair und was Unfair war. Thea war natürlich absolut der Meinung ihres ‚Partners‘. Die beiden waren doch wirklich nur Idioten. Wie sie so gefürchtete Verbrecher werden konnten, war dem Mädchen echt schleierhaft. Immerhin…waren sie doch ziemlich dumm. Gut, Ollie war vielleicht etwas klüger als sein Bruder, aber trotzdem! Was hatten sie schon auf den Kasten? Außer langweilige Sprüche zu klopfen und ihre kampfunfähigen Pokemon in den Kampf zu schicken, haha.

Zustimmend nickte Thea die ganze Zeit, wie ein kleiner Wackeldackel, ehe sie entrüstet aufblickte. “Ich bin kein kleines Mädchen!“, motze sie und funkelte Cisco etwas böse an. Sie war eine gute Trainerin und bestimmt nicht klein! Für ihr Alter hatte sie eine normale Größe, jaja!
Nur war dafür leider keine Zeit, denn Ollie schien nun wirklich schlecht gelaunt zu sein.
Woah. “Gut, dann wird man dir mal beweisen, dass uns ein kleines Gör nicht besiegen kann! Geowaz!“ Ach, jetzt war sie sogar schon ein kleines Gör!? Na warte…!
“Kleines Gör!? Nur zu, komm her! Komm Evelyn, zeig ihm, was du drauf hast!“
Ein zustimmendes Kichern seitens des Banette, als sich dann auch das bereits angeschlagene Geowaz wieder auf das Kampffeld begab.
“Pah, zuerst mach ich dich platt und dann ist der reiche Blauschopf hier dran! Steinwurf, Geowaz!“ Uuund es ging los. Kaum hatte Ollie den Befehl von sich gegeben, kam auch schon der erste Stein geworfen und das Banette konnte gerade noch so ausweichen.
Mist! Geowaz legte aber ziemlich zu, also musste es im Angriff unterbrochen werden.
“Schattenstoß, Evelyn! Und danach Spukball!“, rief Thea ihrem Banette zu und sofort setzte das Geisterpokemon diese Anweisungen um. Ein Glück, dass Schattenstoß schneller war, als der Steinwurf und der Schlag kam flott. Verärgert brüllte das Gesteinspokemon auf und griff wieder an. Zwar bekam das puppenähnliche Pokemon einen der Steine ab, ihr Spukball traf trotzdem. “Evelyn! Bist du in Ordnung?“ Oh weh, sie hatte sich doch nicht verletzt, oder? Nein…hatte sie nicht. Das Pokemon hatte sich bereits wieder aufgerichtet, auch wenn man dies bei dem Pokemon des Verbrechers nicht sagen konnte. Das Geowaz war schon vom vorherigen Kampf stark angeschlagen gewesen. Der Schattenstoß und schließlich der Spukball hatten sein übriges getan. Das Gesteinspokemon war besiegt worden.
“Ha! Damit wars das dann!“, rief Thea aus und gab sich nicht einmal die Mühe ihre Schadenfreude zu verbergen. Ollie guckte ziemlich belämmert aus der Wäsche und hatte scheinbar nicht damit gerechnet, dass Evelyn wirklich stark genug war sein Geowaz zu besiegen.
“Das…war unerwartet.“ Trotz der Überraschung konnte man noch genau erkennen, wie sauer Ollie war. Aber was sollten sie jetzt denn noch machen?
“Ich glaube, damit haben wir gewonnen.“, kicherte Thea und grinste Cisco kurz zu.
avatar
Trainer

Pokémon-Team :

Punkte : 290
Multiaccounts : Trafalgar, Kaoru Shion, Elyas, Tabris, Lucian, Sancha, Valentin, Leo, Lyra, Beck
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Eingang zum Janusberg

Beitrag von Gastam So Jan 15, 2017 6:37 pm

Cisco zeigte sich wenig überrascht, als Thea, wie er ja bereits vermutete, sich besser in dem Kampf schlug, als der Kriminelle. Mit einer schnellen Kombination aus Schattenstoß und einem darauf folgenden Spukball, konnte das Banette seinen Gegner fast mühelos ausschalten. Zugegeben...nach dem Angriff von Knakrack war dies zwar gar nicht mehr so schwer, aber trotz allem hatte er recht behalten. Letztendlich ging es ja auch nur darum.
Ollie's Gesichtsausdruck, nachdem sein Pokémon zu Boden ging, war für Cisco eine unvergleichliche Befriedigung. Der Doppelkampf war zu Ende.
Thea freute sich sichtlich über den Sieg und schenkte dem Blauhaarigen sogar ein kurzes Grinsen. Allerdings war dieser noch immer zu gezwungen cool, um das Grinsen zu erwidern.
Die beiden Brüder riefen ihre Pokémon zurück und schienen nicht zu wissen, was sie nun tun sollten.
Der Blauhaarige begann sich daraufhin mit geradezu eisiger Aura gezielt auf Ollie zu zubewegen. Dieser wollte zunächst einen Schritt zurück machen, nur um daraufhin über einen Stein zu stolpern. Als er aufsah, stand bereits der Erbe des Milliardenunternehmens und dessen Partner-Pokémon vor ihm, welche mit, für Ollie, glühend roten Augen auf ihn herabsahen.
"Wieso lässt du uns nicht in Ruhe, du Vollidiot?! Wir sind die Verbrecher-Brüder Ollie und Stan und sind gefürchtet auf der ganzen Welt!"
Während Ollie starr vor Schreck war, griff Cisco ihn kurzerhand am Kragen und hob den dicklichen Mann auf Augenhöhe mit ihm, wodurch man sogar sehen konnte, dass Cisco gar nicht so kraftlos ist, wie man ihn als Unternehmer vermuten würde. Schließlich war auch er lange genug auf Reisen gewesen. Als der Blauhaarige den Verbrecher hochhob, fielen, neben ein paar Kugelschreibern, Geldbörsen auch ein Pokéball aus dessen Jacke.
"Typen wie ihr sind eine Schande für alle Verbrecher. Selbst ich wäre eine größere Bedrohung für diese Welt als es ihr jemals sein werdet.", sprach er mit ruhiger Stimme in Ollies Gesicht, welcher nicht wusste, was er tun oder sagen sollte.
Plötzlich meldete sich dann Stan von der Seite:
"Wieso willst du uns was erzählen, du reicher Idiot?! Was ist der Unterschied zwischen uns und dir, häh?"
Kaum hatte der große, schlanke Mann ausgesprochen, legte sich der gewaltige Schweif von Knakrack auf dessen Körper und drückte ihn zu Boden.
"Ich verliere nicht gegen ein Kind!"
Kaum hatte er seinen Satz zu Ende gesprochen, stürmten plötzlich Polizisten den Höhlenabschnitt, welche scheinbar hinter den Verbrechern her waren und die Kampfgeräusche gehört haben.
"Keine Bewegung, wir sind von der Polizei!", ertönte plötzlich eine tiefere Stimme im Hintergrund.
Ein Mann in Uniform hob seine Marke hoch und sah sich um, damit auch er ein Bild von der Lage bekam. Mit bei sich hatte er ein Morlord, welches eine Polizei-Mütze trug und mit ausdruckslosem Gesicht nur stur geradeaus sah.
Der Blauhaarige wandte seinen Blick langsam nach hinten, als der Polizist ihn erkannte.
"Boah! Das gibt's ja nicht! Du bist doch Cisco Obsidian! Und das sind die Verbrecher-Brüder! UND DICH...kenne ich gar nicht.", sackte dessen Stimme plötzlich ab, als der Blick des Polizisten auf Thea traf.
"Das hier ist kein Ort für ein kleines Mäd-", setzte der Polizist gerade schon wieder an, als er dann von Cisco unterbrochen wurde.
"Ist schon okay, Officer. Sie gehört zu mir.", sagte der Top 4 mit ruhiger Stimme, während einfach wieder losließ, worauf selbiger auf seinen Hintern flog.
Direkt darauf hob das Knakrack des Trainers seinen Schweif an und beförderte Stan mit einem kurzen Schweifschlag über den Boden hinweg, direkt zu dessen Bruder.
"Sie gehören Ihnen, Officer.", erklärte Cisco, während er mit geschlossenen Augen die Hände in seinen Hosentaschen vergrub.
Im Nu waren weitere Polizisten zur Stelle, die den Brüdern Handschellen anlegten und sowohl sie, als auch ihre Beute mitnahmen.
"Haben Sie vielen Dank, Mister Obsidian! Ohne Sie hätten wir die Beiden sicherlich nicht mehr erwischt."
Cisco warf kurz dem Officer kurz einen fragenden Blick zu.
"Hm? Oh, nein, nein. Jetzt verwechseln Sie gerade was...das Mädchen hat die beiden geschnappt. Ich bin hier nur zufällig vorbeigekommen, weil ich was verlegt hatte.", sagte der Multi-Milliardär mit gelassener Stimme und nicht zu verachtendem Talent zum Schauspiel.
Die meisten Leute hätten Cisco so etwas wohl eher nicht zugetraut, jedoch tat auch er hin und wieder etwas gutes. Der Trick war nur, es niemanden mitbekommen zu lassen.
"Das...Das Mädchen hat diese Typen alle gemacht?", fragte der Officer mit verdutzter Stimme, während bereits andere Polizisten Thea einfach so die Hand schüttelten und ihr auf die Schulter klopften.
Einer der Polizist bei Thea, begann sie mit euphorischer Stimme auf etwas aufmerksam zu machen.
"Du hast Glück, Mädchen! Die beiden waren gesuchte Verbrecher und für deine Mithilfe bekommst du sicher eine ordentlich Belohnung!"
Derweil kam dem scheinbar engagiertesten Officer, die Sache doch etwas spanisch vor, weswegen er sich nochmal an den Blauhaarigen wandte.
"Und was haben Sie bitte in einer Höhle verlegt...?"
Cisco konnte ein kleines Grinsen nicht unterdrücken, als er sich bückte und den Pokéball
aufhob, der zuvor aus Ollies Jacke gefallen war. Auf diesem erkannte der Top 4 schnell das "OC"-Logo. Er warf den Ball einmal kurz in die Luft und fing ihn dann wieder.
"Ach...nur mein Eigentum.", antwortete er dem Polizisten, bevor er dann auf Thea zu und kurz darauf direkt an ihr vorbei lief, ohne seine Coolness abzulegen. Scheinbar wollte er sich nun allen ernstes direkt aus dem Staub machen, da ja nur ein solcher Abgang seiner würdig wäre. Sein Knakrack folge ihm natürlich, nur wenige Schritte hinter ihm.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Eingang zum Janusberg

Beitrag von Astoriaam So Feb 12, 2017 3:46 pm

Woah. Das Ganze nahm ein Ende, mit dem Thea wahrscheinlich am allerwenigsten Gerechnet hatte. Vielleicht war Cisco doch kein so großer Idiot, für den sie ihn hielt. Wenn…auch nur ein Bisschen!
Die beiden Deppen hatten schließlich verloren und Thea lobte ihr Banette eifrig, während sich das Mitglied er Top 4 um die beiden Verbrecher kümmerte. Da sie den Kampf gegen das eine Pokemon gewonnen hatte, war Thea mit sich selber und vor allem mit Evelyn ziemlich zufrieden. Warum sich da jetzt noch groß einmischen? Sollte sich der Blauhaarige doch den Spaß gönnen! Stan und Ollie hatten eh nichts anderes verdient. Aber…es kam noch besser.
Etwas überrascht blickte die Rosahaarige auf, als die Polizei plötzlich in die Höhle kam. “Na ihr seid ja überhaupt nicht zu spät, oder so…“, murmelte die Trainerin und sah sich das weitere Geschehen an.
Leicht beleidigt schürzte Thea die Lippen, als der eine Polizist so vollkommen übermotiviert die ganzen Personen erkannte und bei ihr dann plötzlich ins stocken kam. Idiot. Gut, sie erwartete nicht, irgendwie erkannt zu werden, dafür war sie als Schwester der Regionsprofessorin wirklich viel zu unbekannt. Aber man musste es doch nicht so offensichtlich machen! Und natülich wurde sie sofort wieder auf das kleine Mädchen zurückgestuft. Ohh was lagen ihr schon für Bemerkungen auf der Zunge…! Doch dazu kam es nicht.
“Jaha! Merken Sie sich das!“, stimmte sie Cisco einfach zu, welcher behauptete sie würde zu ihm gehören. Ganz so falsch war es ja nicht. Immerhin hatten sie den Kampf hier zusammen bestritten! Etwas jedenfalls.
Nur leider gingen dann die Lobgesänge los und Thea verdrehte nur genervt ihre Augen. Ohh wie toll Cisco doch war und ohhh! Ohne ihn wäre das Duo nie gefasst worden und ohhh! Wann würde der Polizist wohl nach ein Autogramm fragen, hm? Elende Speichellecker. Von einem Polizisten sollte man doch vielleicht etwas mehr Abstand erwarten können.
“Jaja, Cisco der Große, hat alles alleine ge- Äh.“ Da wollte man sich gerade schon beschweren und mit einbringen, dass man geholfen hatte und dann…bekam einfach mal die alleinige Schuld. Wobei das in diesem Fall nicht sonderlich schlimm war. Thea wirkte bei den Worten Ciscos jedenfalls erst ziemlich überrascht. Schnell fing sie sich aber und nickte stolz. “Ganz wie er es sagt! Evelyn ist eine hervorragende Kämpferin!“ Einfach mitspielen. Warum was anderes behaupten? Wenn der Blauhaarige der Meinung war, das Ganze zu drehen…nur zu. Sie würde sich da gewiss nicht querstellen!

“Ja doch, oder haben Sie zu viel Schmalz in den Ohren!?“ Warum der Officer nur so überrascht klang? Ha! Irgendwie war es auch mal schön, für etwas gelobt zu werden. Auch wenn Cisco eigentlich geholfen hatte. Beziehungsweise sie ihm.
Das Thema Belohnung war für Thea da eher zweitrangig. Sie war zufriedener damit, einfach gesagt zu bekommen, dass sie was gut gemacht hatte.
Allerdings schien Cisco dann einen Abgang machen zu wollen. Und das konnte das Mädchen natürlich nicht einfach dulden! “Komm Eve!“, rief sie ihrem Banette noch zu, welches zwischen ein paar Steinen rumwühlte und riss sich von den Polizisten los. Diese würden ihre Hilfe hier eh nicht benötigen. Schnell lief sie dem Blauhaarigen hinterher und ließ die Ordnungshüter einfach zurück.

“Danke.“, sagte sie dann zu dem Blauhaarigen und meinte es auch völlig ehrlich. Sie war zwar frech, aber sie konnte sich auch für Dinge bedanken, wie es sich gehörte. “Nur…warum? Ich hätte dich jetzt nicht jetzt nicht so eingeschätzt, als dass du einfach irgendwelche Lorbeeren abgibst.“ Da wollte man doch wenigstens den Grund wissen! Nur…ganz so konnte sich Thea da nicht drauf konzentrieren. Immer wieder sah sie sich nach ihrem Banette um und war der Meinung dass irgendwas nicht stimmte. Evelyn trotte so langsam hinter der kleinen Truppe her und…woah! “Evelyn! Was…du siehst so anders aus!“, rief die Trainerin aus. Und wirklich, das Pokemon erinnerte natürlich noch an ein Banette, aber sie sah trotzdem ganz anders aus! Nur leider hatte Thea keine Ahnung, warum. Zwar wusste sie, dass sich Banette aus Shuppet entwickelte, aber ein Banette hatte keine weitere Entwicklung. “Cisco! Schau mal! Was ist mit ihr? Was…hältst du denn da fest?“ Etwas überfordert mit der Situation blickte das junge Mädchen zwischen ihrem Banette und Cisco hin und her. Vielleicht wusste er ja, was ihr Pokemon hatte? Aber ihr war auch nicht entgangen, dass sie etwas fest hielt und beim näheren Betrachten erkannte Thea einen kleinen Stein mit einer seltsamen Färbung. Diesen rückte Evelyn aber auch nicht raus, so sehr Thea sie auch bat. Leider wusste Thea noch nicht, dass ihr Banette zu einer Megaentwicklung fähig war. Dazu benötigte man auch einen besonderen Stein! Und diesen hatte Evelyn in den Trümmern der Steine gefunden, während die anderen mit den Polizisten beschäftigt waren. Ob der Megastein nun zu Stand und Ollie gehörte oder in der Wand des Janusberges war und durch den Kampf freigelegt wurde…tja. Wer wusste das schon. Fakt war aber, würde er Stand oder Ollie gehören, würden sie diesen nicht mehr wieder sehen. Evelyn wollte ihn behalten und war verdammt stolz auf die Entwicklung! Wurde nur Zeit, dass Thea auch mal verstand, was los war.
avatar
Trainer

Pokémon-Team :

Punkte : 290
Multiaccounts : Trafalgar, Kaoru Shion, Elyas, Tabris, Lucian, Sancha, Valentin, Leo, Lyra, Beck
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Eingang zum Janusberg

Beitrag von Gastam Sa Feb 18, 2017 12:51 pm

Cisco lief gerade aus dem Höhlenabschnitt mit den Polizisten und Thea hinaus, um sie hinter sich zu lassen. Sein Grinsen, welches er gerade noch nicht unterdrücken konnte, verlor er überraschend schnell wieder und sein Blick wurde so ernst wie immer. Knakrack, welches ihm auf Schritt und Tritt folgte, warf seinem Trainer einen skeptischen Blick von oben zu. Dem Blauhaarigen fiel der Blick seines Pokémons schnell auf, woraufhin er selbigen erwiderte.
"Ist irgendwas?"
Kaum hatte der Top 4 die Worte ausgesprochen, zog er auch schon den Pokéball aus seinem Gürtel und schickte seinen Partner zurück in selbigen.
Nachdem er den Drachen wieder unter seinem Mantel angebracht hatte, kniff er angestrengt die Augen zusammen und griff sich kurz an die Stirn. Scheinbar bekam er generell nicht sonderlich viel Schlaf. Was mit seinen zwei Aufgaben auch nicht schwer nachzuvollziehen war. In letzter Zeit ging ihm zusätzlich eine Menge durch den Kopf, was seine Aufgaben bei den Top 4 und der Obsidian Corporation betraf. Allerdings kam der Milliardär damit auch gut allein klar.
Letztendlich war er ja immer allein gewesen. Eigentlich schon vor bestimmten Ereignissen in der Vergangenheit.
Kurz tastete er seinen Mantel ab, als würde er etwas bestimmtes suchen, aber scheinbar nicht fündig werden.
"Ach, komm schon, das gibt's doch nicht...!", sprach er angestrengt vor sich hin, als sein Monolog plötzlich durch eine Stimme, die sich hinter ihm meldete, unterbrochen wurde.
Selbstverständlich erkannte er Thea sofort, ihre schrille Stimme hatte sich in sein Gehirn gebrannt wie ein Brandzeichen.
Er drehte sich mit einem schwachen Stöhnen um und sah mit gelangweiltem Blick auf das Mädchen hinab. Sie hatte sich bei ihm bedankt und wollte nun den Grund für all das wissen.
Es vergingen einige Sekunden der Stille, in denen Cisco lediglich verschiedene Mimiken zeigte, welche allesamt entnervt aussahen, bis er letztendlich mit einem Seufzer begann:
"Nichts für ungut, Pinki, aber ich will mal ehrlich zu dir sein, ja?"
Kurz griff er sich an seine Stirn um seine Gedanken zu ordnen, es war nicht schwer zu erkennen, dass er mit diesen nicht bei der Sache war.
"Weißt du, ich hab vermutlich mehr Geld als ich in meinem ganzen Leben ausgeben kann und diese...Lorbeeren sind für alle Leute toll, die sich auch nur eine Sekunde dafür interessieren, was andere von ihnen denken, verstehst du? Also ja, ich kann nichts mit dem Mist anfangen, das Gefühl was richtig gemacht zu haben ist keine Belohnung sondern etwas, was ich jeden Tag erlebe...aber trotz allem...gern geschehen. Musst dich nicht bedanken, ich hab dir das nur überlassen, weil es mir komplett egal ist."
Mit eiskaltem Blick sah er nur auf Thea hinab, als er seine ziemlich unhöfliche Ansprache abgab. Wobei gesagt werden musste, dass Ciscos Gleichgültigkeit mehr einstudiert war als aufrichtig. Zwar war er in Wirklichkeit nicht so unhöflich, wie er sich immer präsentierte, aber am Ende vom Tag war er immer derjenige, der niemanden an sich ran lassen wollte, weswegen er auch nichts darauf gab, was andere Leute von ihm dachte. Jedoch hoffte er insgeheim, dass Thea ihm seine Antwort nicht übel nahm und irgendwo verstehen konnte, dass er einfach der Typ Mensch war, der nur mit einer solchen Einstellung leben konnte.
"Ich denke einfach mal, dass dir dieses ganze Theater mehr bedeutet als mir."
Genug gesagt, für den egoistischen Zeitgenossen spielte die ganze Sache mit den Verbrechern bereits keine Rolle mehr. Er war nun mal der Typ, der sich mit nichts all zu lange beschäftigen wollte. Er drehte sich von der Pinkhaarigen weg und sprach noch einmal kurz hinter sich:
"Machs gut, Pinki. Man sieht sich immer zwei Mal im Leben."
Er schon wieder in Versuchung zu gehen, als Thea ihr Pokémon zu sich rief und dabei feststellte, dass selbiges anders aussah als sonst. Kaum zwei Schritte war der Pokémon-Profi gegangen, als er wieder die Stimme des Mädchens hinter sich hörte. Gab sie denn nie ruhe?!
Diese fragte wollte den Blauhaarigen lediglich nach seiner Meinung zu dem Phänomen, welchem das in diesem Moment aber nicht gleichgültiger hätte sein können.
Als er sich dann aber umdrehte, wünschte er, er könnte seine Gedanken zurücknehmen.
Das Banette hatte sich drastisch verändert. Es hatte nun mehrere seiner Reißverschlüsse am ganzen Körper und sah aus, als würde es einem Umhang über seinem eigentlichen Körper tragen.
Ciscos Augen weitete sich merklich, als er es sah.
Selbstverständlich wusste er, was es damit auf sich hatte, schließlich war er von kaum etwas mehr Ahnung als von Pokémonkämpfen.
"...Dein Banette hat gerade eine Mega-Entwicklung durchgezogen.", sprach er mit unterdrückten Emotionen.
Er konnte es sich zunächst nicht erklären. Wie kam ein kleines Mädchen an einen Mega-Stein? War das irgendein schlechter Witz? Nicht mal er hatte einen Mega-Stein, obwohl auch sein Signaturepokémon im Stande war eine solche Mega-Entwicklung durchzuführen.
"Aber...das kann gar nicht sein. Für sowas braucht ein Pokémon einen Mega-Stein. Woher sollte dein Banette sowas ha-", er stockte. Plötzlich begriff er es.
Der Mega-Stein muss in den Wänden der Höhle gesessen haben und Cisco selbst hatte ihn durch Knakracks Erdbeben freigelegt haben müssen. Das Banette hatte ihn letztendlich nur deswegen gefunden.
...Wobei...natürlich hätten auch die Verbrecherbrüder den Stein haben können, aber...nein...um so etwas wertvolles zu stehlen, hatten die Beiden niemals genug Grips. Als Cisco Thea einen leicht verdutzten Blick zuwarf, konnte er an ihrem Gesicht förmlich ablesen, dass sie auf diesen Schluss nicht gekommen wäre.
"...Eine Mega-Entwicklung ist...etwas, was nur wenige Pokémon überhaupt durchführen können. Banette und Knakrack sind beispielsweise solche Pokémon. Der Powerschub, den dein Pokémon durch die Mega-Entwicklung erhält ist vergleichbar mit einen normalen Entwicklung und verändert sogar das Äußere."
Als er mit seiner kurzen Erklärung fertig war, ballte er seine rechte Hand zur Faust. Schließlich hatte er einen solchen Stein immer selbst gewollt.
"Diese Dinger sind sogar auf dem Internationalen Markt eine Seltenheit, nicht mal ich habe so einen. Und wenn mal einer Verkauft wird, nur für ein paar Millionen Pokédollar."
Diesmal lies sich an Ciscos Gesicht ablesen, wie seine Gedanken im Moment aussahen. Hätte er so einen Stein, wäre es kein Problem für ihn, Shawn endlich von seinem Thron zu stoßen und sich selbst zum neuen Champ der Region zu machen. Zugegeben...mit der Zeit fiel sein Interesse an dem Titel bzw. des Rangs des Champions der Einall-Region immer mehr, allerdings war in dem sturen Denken gefangen, dass er der beste Trainer überhaupt war und Shawn war das einzige Hindernis, das ihm dabei im Weg stand, diese Behauptung zu einem Fakt zu machen. Die Tatsache, dass nun sogar ein kleines Mädchen einen solchen Stein besaß und er ihr sogar noch indirekt dafür verantwortlich war, dass sie selbigen bekam...nein.
Nein, er hatte nun endgültig genug.
Ciscos Blick wurde vom einen Moment auf den anderen so eiskalt wie sonst auch. Seine Augen wanderten ein letztes kurzes Mal zu Thea, als er sich einfach ruckartig umdrehte und mit eisernem Willen geradeaus lief. Sein Mantel wehte noch etwas durch den Luftzug, der aus dem Tunnel drang, in dessen Schatten er wenig später einfach verschwand.
Er hatte sein nächstes Ziel so klar vor Augen immer.

gt: Wendelberg Eingang


Zuletzt von Cisco am Mi März 08, 2017 6:23 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Eingang zum Janusberg

Beitrag von Astoriaam Mo Feb 27, 2017 5:18 pm

“Und weg ist er.“, sagte Thea und schaute dem Blauhaarigen hinterher. So frech sie auch war, sie merkte, wann sie unerwünscht war. Zwar hatte Cisco sich noch erbarmt und ihr einiges erklärt, aber scheinbar war da irgendwas gewesen…was ihm wohl nicht so passt. Was auch immer das war. Evelyn hatte also eine Megaentwicklung durchgeführt? Sie wandte sich wieder zu ihrem Pokemon und grinste breit. “Ich wusste, dass du es drauf hast!“, rief sie und schloss ihre Partnerin erst einmal in die Arme. Etwas enttäuscht war sie aber schon, dass sie sich bei Cisco nicht mehr ordentlich bedanken konnte. Im Grunde hatte er ziemlich was gut bei ihr. Die Sache mit der Polizei würde sie jedenfalls nicht so schnell vergessen.
Wie auch die Sache, ob es denn wirklich so wichtig war, was andere denken würden. Vielleicht wäre es mal Wert, darüber etwas mehr nachzudenken. Aber gut. Vielleicht später. Thea war kein Mädchen, welches sich sofort über Dinge den Kopf zerbrach. Besonders, wenn es viel wichtigere Sachen gab! Wie die Megaentwicklung.
Also hatte Evelyn in den Trümmern einen solchen Stein gefunden. Boah, das war ja sowas von cool!

“Das müssen wir Schwesterchen erzählen!“, meinte Thea dann stolz und setzte sich auf einen der Steine hier in der  Höhle. Sie würde Cisco jetzt nicht hinterherlaufen. Es war vielleicht besser so, ihn gehen zu lassen. Aber irgendwann würde sie ihn wiedertreffen! Ganz bestimmt. “Weißt du, Eve, wenn wir einmal richtig stark sind, fordern wir ihn heraus, ne?“ Ohja! Das würde sie tun. Aber dafür würden sie erst noch einiges Trainieren müssen. Aber wirklich! Und sie bräuchten noch weitere Kameraden. Trotz dessen war sich Thea aber nicht mehr sicher, ob sie wirklich noch ins Bizarro Haus heute wollte. Erst einmal würde sie ihrer Schwester schreiben und ihr von diesem Erlebnis berichten.

Tbc: ???
avatar
Trainer

Pokémon-Team :

Punkte : 290
Multiaccounts : Trafalgar, Kaoru Shion, Elyas, Tabris, Lucian, Sancha, Valentin, Leo, Lyra, Beck
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Eingang zum Janusberg

Beitrag von Gesponserte Inhalte

Gesponserte Inhalte

Nach oben Nach unten




Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten