Die
neuesten Themen
» Lotterie
von Nahash
Gestern um 3:16 pm

» Abwesenheitsliste
von Levia
Gestern um 1:28 am

» Herausforderung #5
von Lawrence
Mi Nov 15, 2017 10:38 pm

» Herausforderung Nr. 3
von Solomon
Mi Nov 15, 2017 1:04 am

» [Alle] Der große Tag!
von Lawrence
Di Nov 14, 2017 8:59 am

» [Top 4 & Champ] Würde bewahren, Panik vermeiden!
von Ylvie
Mo Nov 13, 2017 11:22 pm

» Fragen zum Event
von Nahash
Mo Nov 13, 2017 11:17 pm

» Stadtzentrum
von Carina
Mo Nov 13, 2017 7:30 pm

» Route 1
von Calluna
Mo Nov 13, 2017 7:17 pm

» Wohngebiet [Event]
von Calluna
Mo Nov 13, 2017 6:59 pm

» Aufnahmestopps
von Nahash
So Nov 12, 2017 9:25 pm

» Fragen
von Chase Fairchild
So Nov 12, 2017 6:58 pm

» Slim Street [Event]
von Yang
So Nov 12, 2017 6:32 pm

» Vergnügungspark [Event]
von Jin
So Nov 12, 2017 5:42 pm

» Postpartnersuche
von Livia
So Nov 12, 2017 4:37 pm

» Einkaufsstraße im neuen Stadtteil
von Jin
So Nov 12, 2017 11:31 am

» Straßen von Ondula
von Austin
So Nov 12, 2017 3:52 am

» Rangwünsche
von Austin
So Nov 12, 2017 2:22 am

» [Alle] Volles Rohr!
von Eulalia
So Nov 12, 2017 2:15 am

» Barmeile [Event]
von Lawrence
Sa Nov 11, 2017 10:02 pm

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

✗ 13.08.2017 | Änderung der Wettbewerbe
Die Wettbewerbe des Forums haben bisher nicht wirklich geglänzt, weshalb ihr nun ins Spiel kommt! Habt ihr Ideen, Anregungen oder Wünsche für den Ablauf von Wettbewerben? Teilt sie uns mit uns sagt uns eure Meinung! Mehr dazu hier!

✗ 02.07.2017 | BoW feiert Zweijähriges!
Beyond Our Wishes gibt es nun schon seit zwei Jahren! Zur Feier des Tages haben wir uns ein paar schöne Dinge für euch ausgedacht, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 20.04.2017 | Ein alter Gegner tritt ab
Heute verabschieden wir uns leider von Shawn, der das Team aus zeitlichen Gründen verlässt, uns aber als User weiterhin beehrt! Wir bedanken uns herzlich für seine Unterstützung und die Arbeit, die er geleistet hat.

✗ 13.04.2017 | Eier hier, Eier dort!
Beyond Our Wishes wünscht euch allen frohe Ostern! Aus gegebenem Anlass haben sich 70 Eier im Forum versteckt. Ob ihr sie findet?

✗ 16.12.2016 | BoWinnliche Weihnachten!
Es weihnachtet in BoW! Bis zum 23.12.2016 habt ihr die Möglichkeit, eure Punkte zu verschenken. Die Bescherung gibt es am 24. Weitere Informationen findet ihr hier.

✗ 24.11.2016 | Adventskalender
Wie auch im letzten Jahr gibt es auch dieses Mal einen Adventskalender, bei dem ihr schöne Preise gewinnen könnt. Alles was ihr dafür tun müsst, ist euch anzumelden!

✗ 27.10.2016 | Teamwiederaufnahme
Wie in diesem Thread darauf hingewiesen wurde, wird Nahash ab heute ihre Teamarbeit als Gründungsadministratorin wieder aufnehmen.

✗ 02.07.2016 | Happy Birthday, BoW!
Das Beyond our Wishes feiert heute seinen ersten Geburtstag.

✗ 22.06.2016 | Geburtstags-Countdown
Es ist so weit! Nicht mehr lange und Beyond Our Wishes feiert seinen ersten Geburtstag! Um die Wartezeit bis zum großen Tag etwas spannender zu gestalten, gibt es einen Geburtstags-Coundown, an dem ihr teilnehmen könnt!

✗ 29.03.2016 | Teamänderungen
Avery hat das Team verlassen, wird aber als Nanaki weiterhin im Forum aufzufinden sein. Shawn wurde daher nun zum Admin ernannt und BoW hat mit Trafalgar, Qiuyi und Saari auch noch drei neue Moderatoren erhalten! Näheres hierzu findet ihr hier.

✗ 28.03.2016 | Oster Event
Überraschung gefällig? Zieht bis zu 3 Ostereier in diesem Thread und lasst euch überraschen, was daraus schlüpfen wird!

✗ 03.03.2016 | Yoshi nur noch im Hintergrund
Wie ihr in diesem Thread entnehmen könnt, hat Yoshi praktisch alle Aufgaben abgelegt und ist nur noch für die Technik und den Style zuständig.

✗ 01.01.2016 | Glücksziehen zum Neujahr
Versuch dein Glück doch mal bei unserem Glücksziehen, eventuell ziehst du ja das ganz grosse Los...?

✗ 30.11.2015 | Adventskalender
Passend zur Adventszeit könnt ihr jeden Tag ein Türchen in unserem Adventskalender öffnen. Was sich wohl dahinter verbirgt?

✗ 23.09.2015 | Das Oktoberevent
Sie ist wieder da. Die schaurig schöne Halloweenzeit! Daher haben wir für unser Oktoberevent gleich eine ganze Zombieapokalypse für euch parat. Fressen oder noch am fliehen?

✗ 14.09.2015 | Ein neuer Gegner erscheint!
Wie ihr aus diesem Thread entnehmen könnt, wird das Team von nun an von Shawn unterstützt.

✗ 25.08.2015 | Megaentwicklungen 2.0
Die Megaentwicklungs-Umfrage geht in die zweite Runde! Dieses Mal könnt ihr bis zum 30.08.2015 voten, wie die Megaentwicklungen in Zukunft gehändelt werden sollen. Hier könnt ihr abstimmen.

✗ 12.08.2015 | Megaentwicklungen
Entscheidet bis zum 20.08.2015 mit, wie Megaentwicklungen zukünftig gehandhabt werden sollen. Hier geht's zur Umfrage!

✗ 12.08.2015 | Wettbewerbshallen-Abstimmung
Bis zum 20.08.2015 könnt ihr nun für die Hallen abstimmen, die ihr im RPG sehen wollt! Die Abstimmung findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Wettbewerbshallen
Bis zum 11.08.2015 (verlängert) könnt ihr mitwirken und uns eure Beschreibungen für Wettbewerbshallen schicken. Weiteres findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Quests
Es gibt nun eine Übersicht, in der alle aktuellen Quests gelistet sind. Zudem wurde das Thema "Informationen zu Quests" erweitert.

✗ 11.07.2015 | Reservationsliste
Beim Erstellen eines Steckbriefes wird nun oberhalb des Editors eine Textbox mit Links zu den Reservationen angezeigt.

✗ 02.07.2015 | Eröffnung
Das Forum hat nun offiziell eröffnet! Ihr könnt euch anmelden und eure Steckbriefe beginnen. Sobald eure Steckbriefe angenommen sind, könnt ihr auch schon loslegen!

✗ 29.06.15 | Aufbau
Das Forum befindet sich weiterhin im Aufbau. Es fehlen noch einige Threads und Unterforen, ehe wir loslegen können!

Noch keine Ahnung, was du spielen willst?


Dann wirf doch einen Blick in unsere zahlreichen Gesuche!
Ultrabestien suchen Einall heim und verwüsten Rayono und Stratos City! Ob du dem gewachsen bist? Mehr gibt es hier!

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Herausforderung #001 [beendet]

Beitrag von Larinaam Sa Sep 24, 2016 3:59 pm



Leiterin

Lulinto Baku



♣ Magiemantel, Heilblockade, Rückkehr, Spukball


♣ Schmarotzer, Phantomkraft, Kreideschrei, Plage
-BESIEGT-


♣ Königsschild, Schwerttanz, Sanctoklinge, Aero-Ass, Tackle

Herausforderer

Sancha Nypan


♣ Hypnose, Schlecker, Spukball, Traumfresser, Erstauner, Bürder


♣ Konfustrahl, Bürde, Psystrahl, Schattenstoß, Unheilböen, Eissturm
-BESIEGT-


♣ Glut, Feuerwirbel, Erstauner, Bürde, Konfustrahl, Nitroladung, Spukball



Zuletzt von Larina am So Jul 16, 2017 11:05 am bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet

__________________________
avatar
L'il Black Riding Hood

Arenaleiterin von Rayono City

Pokémon-Team :

Punkte : 490
Multiaccounts : Tallulah, Val Aidia, Rei, Luzé, Rheanne, Nanna, Dan, Zeena
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #001 [beendet]

Beitrag von Sanchaam Sa Sep 24, 2016 5:32 pm

Eine interessante Arena, durchaus. Wobei Sancha sich noch nicht ganz so sicher war, ob dies eine gute Idee war. Durch Winston hatte sie gehört, dass es in Rayono City eine neue Arenaleiterin gab, die den Typ Geist nutzte. Anfangs war Sancha sehr interessiert gewesen, mochte sie diese Art von Pokemon ja. Aber…dies hatte sich schnell wieder gelegt. Der Weg von Panaero City nach Rayono City war nicht sonderlich kurz. Und sie war eh schon immer etwas bequem gewesen, wenn es hieß, eine andere Stadt zu besuchen. In Panaero war sie in der Nacht gerne unterwegs gewesen, da störte sie der Fußmarsch nie. Aber nach Rayono? Es lag wohl an der Überzeugungskraft ihres Butlers, dass sie diesen Weg auf sich genommen hat. Auch wenn sie sich die Arena eigentlich nur anschauen wollte. Was sollte sie denn auch schon mit einem Orden? Diese Dinger würde die Weißhaarige eh nie sammeln. Nun gut, für diese Geisterarena würde sie wohl eine Ausnahme machen.

Am Eingang zum Vergnügungspark hatte sie dann eine Frau getroffen, die ihr den Weg zu der Arena geschildert hatte. Wobei jeder Depp diesen Weg gefunden hätte. Alles war kunterbunt und laut und…dann stand da dieses Gruselhaus. Es war doch offensichtlich, dass sich dort die Arenaleiterin aufhielt. Also war Sancha schnurstracks darauf zu gelaufen und sich ohne Umwege ins innere des Hauses begeben. Alles war im gruseligen Stil gehalten und die Giftmischerin fühlte sich doch recht wohl. Sie mochte diese Art von Häuser und Geister mochte sie ja eh! Auch wenn sie hoffte, dass es nicht allzu viele Stolperfallen geben würde.
Nach einer Weile befand sich Sancha dann auf dem Kampffeld. Dieses war recht makaber gestaltet. Kaputte Spielzeuge? Nun, bei anderen würden diese bestimmt eine Wirkung erzielen! “Eine interessante Dekorierung dieses Feldes. Es war gewiss eine große Mühe, diesen Ort herzurichten.“, sagte Sancha leise in den Raum. Hören würde man sie wohl trotzdem. Hier unten gab es eigentlich nichts, was ihre Stimmer übertönen würde. Wenngleich die Dunkelheit erdrückend wirkte. “Ich bin hier, um die Leiterin herauszufordern. Man sagte mir, ich solle mich in diesen Raum begeben.“, sprach die Weißhaarige einfach weiter, während sie sich im Raum umblickte. Sofern das spärliche Licht dies zuließ. Ob die Leiterin schon hier war? Sancha hatte keine Ahnung. Aber sie würde es wohl gleich erfahren, sollte denn eine Antwort kommen.
avatar
Schwarzer Engel
Giftmischerin

Pokémon-Team :

Punkte : 200
Multiaccounts : Trafalgar, Kaoru, Tabris, Elyas, Valentin, Lucian, Leo, Lyra, Astoria
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #001 [beendet]

Beitrag von Larinaam Sa Sep 24, 2016 5:54 pm

Lulinto Baku


Herausforderung #001 - Sancha Nypan


Als Larina erfahren hatte, dass sich jemand am Eingang des Vergnügungsparks nach der Arena erkundigt hatte, war sie sofort in die Kleidung geschlüpft, die ihr nicht nur das Aussehen, sondern auch die Denkweise von Lulinto Baku verlieh. Die roten Kontaktlinsen waren schnell eingesetzt, die Haare ebenso flink geöffnet. Es war ein glücklicher Zufall, dass sie gerade ohnehin in der Gegend gewesen war – sie hatte sich Amenophis geschnappt und war in die Gruft herunter gestiegen, um das Sarkophagpokémon und sich selbst zu platzieren. Dann hieß es warten – mit klopfendem Herzen.

Es dauerte nicht allzu lange, da sie Schritte hörte. Sie konnte sehen, wie am anderen Ende des Raumes die ersten Lämpchen erstrahlten und eine junge Frau in ihr kaltes Licht tauchten. Sie war einprägsam gekleidet – und strahlte eine gewisse Ruhe aus, die auch die Arenaleiterin schon von weitem ansteckte. Dann hörte sie das Wispern – hier unten blieb ihr nichts verborgen. Die junge Frau erhob die Stimme nun deutlicher.
In der Haut Lulintos schloss die junge Frau kurz die Augen, ehe sie sie erneut öffnete und einen ernsten, undurchdringlichen Blick zeigte.
„Willkommen – tritt näher. Lass dich von der Finsternis verschlucken.“, erwiderte sie – eine Floskel, die sie sich hierfür hatte einfallen lassen. Und wie auf Kommando erloschen die Lichter nahe der Leiter, sodass nur noch der Kampfplatz erhellt wurde. Und so auch sie, denn auch am Rande der Erhöhung leuchteten nun kleine Lampen auf, die ihre Gestalt zeigten. Sie hob die Arme ein wenig. „Meine Name lautet Lulinto – ich hoffe, du fühlst dich wohl in der Umarmung der Dunkelheit.“, sprach sie, ehe sie einen Arm wieder sinken ließ. Den anderen drehte sie etwas, sodass sie der Herausforderin vier empor gestreckte Finger zeigte. „In dieser Arena gelten vier grundlegende Regeln – sind sie dir bereits bekannt?“, fragte sie dann. Es war durchaus möglich, dass die junge Dame am Eingang des Vergnügungsparks sie bereits aufgeklärt hatte. Aber wenn nicht, dann würden diese Formalitäten direkt zu Beginn geklärt werden müssen.


__________________________
avatar
L'il Black Riding Hood

Arenaleiterin von Rayono City

Pokémon-Team :

Punkte : 490
Multiaccounts : Tallulah, Val Aidia, Rei, Luzé, Rheanne, Nanna, Dan, Zeena
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #001 [beendet]

Beitrag von Sanchaam Di Sep 27, 2016 6:45 pm

Lulinto also. Sancha hatte den Blick gehoben, als die Stimme der Leiterin durch den Saal hallte. Ah ja. Dies war also die Leiterin, welche mit Geisterpokemon kämpfen würde. Kaum hatte diese Frau gesprochen, erloschen die Lichter und andere entflammten sich wieder. Nun war nur noch der Kampfplatz beleuchtet. Eine interessante Sache, sehr wohl. Noch hatte Sancha nicht geantwortet, sondern wartete lieber, was Lulinto noch zu sagen hatte. Und dieses folgte auch sogleich. Ob sie sich in der Umarmung der Dunkelheit wohl fühle? “Es ist jedenfalls nicht unangenehm.“, antwortete Sancha dann und hörte ihrer baldigen Gegnerin weiter zu. Regeln? In der Tat, diese hatte Sancha bereits gehört. Diese Frau am Eingang, die ihr auch den Weg erklärt hatte, hatte diese gleich heruntergeleiert. Fragen hatte die Giftmischerin aber trotzdem. Ihr gefiel die Item Regel nämlich gar nicht. “Ja, diese wurden mir bereits erläutert. Dennoch erbitte ich um eine Ausnahme bezüglich der Item Regelung.“, fing die Weißhaarige an und holte dann einen Pokeball hervor und hielt diesen hoch. “Laut dieser Regel, dürfen Pokemon keine Items außer Beeren und Megasteine tragen. Shin trägt allerdings einen Ewigstein und diesen würde ich ihm ungern abnehmen. Er zieht keinen Vorteil aus diesem Item, es unterdrückt nur eine Entwicklung. Und dieser bin ich zum jetzigen Zeitpunkt noch abgeneigt.“ Der Ewigstein würde ihrem Nebulak wirklich keinen Vorteil verschaffen. Weder Typ noch Status wurden verstärkt. Auch im Kampf selber würde der Stein zu nichts nutze sein. Außer eben…einer Entwicklung vorbeugen.
“Sollte eine Ausnahme nicht möglich sein, werde ich es so annehmen. Ansonsten habe ich keine Fragen zu den hiesigen Regelungen.“, schloss die Weißhaarige und wartete auf die Antwort der Leiterin.  
avatar
Schwarzer Engel
Giftmischerin

Pokémon-Team :

Punkte : 200
Multiaccounts : Trafalgar, Kaoru, Tabris, Elyas, Valentin, Lucian, Leo, Lyra, Astoria
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #001 [beendet]

Beitrag von Larinaam Di Sep 27, 2016 7:09 pm

Lulinto Baku


Herausforderung #001 - Sancha Nypan


Kaum hatte sie gsprochen, blickte die Gestalt zu ihr hinauf. Der Blick der jungen Frau war stetig – auch das Spiel mit den kleinen Lampen schien sie zumindest äußerlich kaum zu beeindrucken, wenn es denn überhaupt einen bleibenden Eindruck hinterließ. Auf ihre Begrüßungsfloskel hin jedenfalls antwortete sie ihr, dass ihr die Dunkelheit zumindest nicht unangenehm war. Lulinto nickte stumm. Die Finger empor gestreckt erwartete sie aber bereits die nächste Antwort der jungen Herausforderin, deren Namen sie noch nicht in Erfahrung gebracht hatte. Sie sagte, sie kannte die Regeln – Lulinto ließ die Hand sinken. Jene Damen am Eingang des Vergnügungsparks waren wohl tatsächlich sehr zuverlässig. Es würde ihr zukünftig einiges sparen.
Aber auch wenn die Herausforderung nun alles wissenswerte kannte, so blieb all das nicht ohne Fragen in ihrem Kopf hängen. Sie bat direkt um eine Ausnahme, ehe sie ihr einen Pokéball zeigte. Sie erklärte, dass „Shin“ einen Ewigstein trug – da sie einer Entwicklung abgeneigt war, wollte sie gerne, dass ihr Pokémon diesen weiterhin trug. Lulinto blinzelte. Sie wusste, dass ein Ewigstein dem Kampf keinerlei Vorteile einbrachte. Und nur um solche Items ging es der jungen Arenaleiterin letztlich. Sie nickte also abermals.
„Ich habe nichts gegen einen Ewigstein einzuwenden – es soll dein Schaden nicht sein.“, sagte sie dann knapp, ehe sie noch einen Schritt näher trat und eine Hand auf dem steinernen Geländer ablegte. „Bevor wir anfangen – verrate mir deinen Namen. Und sag, mit wie vielen Pokémon wirst du antreten?“, führte sie dann fort. Die zwei Pokébälle an ihrem Gürtel schienen zu zittern – Leia und Lugh waren bereit für den Kampf. Es blieb nur die Frage, ob sie Amenophis einen Auftritt verschaffen würde oder nicht. Noch stand das Echnatoll reglos unter ihr, unscheinbar und unerkannt von jedem, der nicht wusste, was es wirklich war. Und so würde es verharren – entweder, bis es im Kampf an der Reihe war oder bis es gemeinsam mit seiner Trainerin die Gruft verlassen würde.
Lulinto jedenfalls war gespannt auf die Antwort, wenngleich sie erahnen konnte, dass es auf drei Pokémon hinaus lief. Das hatte sie im Gefühl. Sie wollte außerdem gerne wissen, welchem Pokémon gegenüber die Herausforderung einer Entwicklung abgeneigt war. Sie wartete nun also geduldig auf die Antwort. Sie selbst wusste für sich bereits, welches Pokémon in jedem Fall in den Kampf geschickt wurde – durfte es nicht antreten, würde es ihr das wohl ewig übel nehmen.


__________________________
avatar
L'il Black Riding Hood

Arenaleiterin von Rayono City

Pokémon-Team :

Punkte : 490
Multiaccounts : Tallulah, Val Aidia, Rei, Luzé, Rheanne, Nanna, Dan, Zeena
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #001 [beendet]

Beitrag von Sanchaam Mo Okt 03, 2016 3:36 pm

“Vielen Dank.“, bedankte Sancha auf die Erlaubnis, Shin den Ewigstein weiterhin tragen zu lassen. Es wäre wirklich Ärgerlich gewesen, wenn er diesen hätte ablegen müssen. Sie hing sehr an ihrem Nebulak und wollte noch nicht, dass es sich zu einem Alpollo weiterentwickelte. Zumal ihr Traunfugil dies wahrscheinlich gar nicht toll fand. Wenn sich Shin entwickeln würde, würde Befana dies auch wollen. Und noch war die Giftmischerin nicht im Besitz eines Finstersteins. Also sollten sich einfach beide nicht entwickeln und gut war.
Doch darum sollte es nicht mehr weiter gehen. Sie hatte die Erlaubnis bekommen und damit hatte sich die Sache erledigt.
“Ich trage den Namen Sancha. Sancha Nypan. Und ich habe vor, mit drei Pokemon anzutreten.“, antwortete die Weißhaarige auf die Frage der Leiterin. “Sollten dies zu viele sein, kann ich aber auch mit nur Zwei oder eben einem Pokemon antreten.“ Ihr war es ja egal. Sie wollte nur herausfinden, wie diese Arenaleiterin so war und wie ihre Pokemon waren. Interessen an diesem Orden hatte Sancha ja auch nicht wirklich. Allgemein interessierte sie sich nicht für Orden. Sie hatte andere Tätigkeiten zu erledigen, als irgendwelche Abzeichen zu gewinnen.
“Ich denke, wir könnten sonst auch mit dem Kampf beginnen, oder gibt es noch wichtige Formalitäten?“

avatar
Schwarzer Engel
Giftmischerin

Pokémon-Team :

Punkte : 200
Multiaccounts : Trafalgar, Kaoru, Tabris, Elyas, Valentin, Lucian, Leo, Lyra, Astoria
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #001 [beendet]

Beitrag von Larinaam Mo Okt 03, 2016 4:36 pm

'
Lulinto Baku


Herausforderung #001 - Sancha Nypan


Die junge Frau mit den ebenso weißen Haaren wie die ihren bedankte sich, als Lulinto die Erlaubnis gab, den Ewigstein am Pokémon zu behalten. Die Leiterin nickte knapp, während ihre Hand auf dem Geländer ruhte. Sie sah die Erleichterung in den Augen der jungen Dame – kurz schien sie auch in Gedanken zu schwimmen, aber bald schon galt ihre Aufmerksamkeit wieder der Arenaleiterin. Nachdem sie ihre Frage gestellt hatte, äußerte die Weißhaarige, dass ihr Name Sancha Nypan lautete – und sie wollte mit drei Pokémon antreten. Sie machte aber noch den Vorschlag, mit nur zwei oder gar nur einem Pokémon anzutreten, aber Lulinto winkte ab.
„Das wird nicht nötig sein.“, entgegnete sie knapp, ehe sie kurz den Blick drehte. „Der Kampfplatz ist die gesamte Gruft – lassen wir den Kampf beginnen.“, fügte sie dann hinzu – als sie auch schon den ersten Pokéball zückte. Sie warf ihn ein Stück in die Höhe, ehe sie ihn wieder fing – und auf den boden unter sich richtete.
„Leia – zeig, was du kannst!“, sprach sie deutlich – und da öffnete sich der Ball und ein Schatten tauchte daraus hervor. Es nahm die Form eines Banettes an – und Lilaia, wie es getauft wurde, stieß augenblicklich ein energisches Kichern aus. Sie war hoch gespannt – und konnte es kaum noch erwarten, welches Pokémon ihr gegenüber treten würde. Lulinto zeigte daraufhin ein schmales Lächeln. „Nun denn – offenbare uns, mit welchem Pokémon du zuerst antreten willst.“


__________________________
avatar
L'il Black Riding Hood

Arenaleiterin von Rayono City

Pokémon-Team :

Punkte : 490
Multiaccounts : Tallulah, Val Aidia, Rei, Luzé, Rheanne, Nanna, Dan, Zeena
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #001 [beendet]

Beitrag von Sanchaam Fr Okt 14, 2016 7:32 pm

Gut, dann konnte sie also mit allen drei Pokemon antreten. Ihr war es eh egal, wie gesagt, sie hatte es auf keinen Orden abgesehen. Somit würde sie damit leben können, wenn sie diesen Kampf nicht gewinnen würde. Doch genau dieser ging dann auch schon los, als Lulinto ihr erstes Pokemon in den Kampf schickte. Ein Banette. Ah schön! Sancha hatte ein solches Geisterpokemon noch nicht aus nächster Nähe gesehen und beugte sich daher erst vor, um das Puppenähnliche Geistpokemon zu begutachten. “Einem Banette bin ich noch nicht begegnet. Es freut mich, dass es nun anders ist.“, sagte die Weißhaarige leise und richtete sich dann wieder auf. Sie sollte die Zeit der Leiterin nicht mit Nonsens verschwenden. Sancha war bestimmt nicht die einzige Herausforderin an diesem Tag.
Also wurde es Zeit, dass auch sie ihr Pokemon in den Kampf schickte. Sancha hatte beschlossen, es ganz spontan zu entscheiden, mit welchem Pokemon sie starten würde und bereute diese Entscheidung auch nicht. Der Pokeball von Befana war schnell geöffnet und ein Traunfugil schwebte nun in der Gruft. “Befana wird gegen Leia antreten. Befana, fange doch bitte mit den Unheilböen an.“, bat Sancha ihre Partnerin und diese folgte sogleich. Freudig kreiste das Traunfugil in der Luft, ehe sie die lila Böen heraufbeschwor und ihrem Gegner entgegensandte. Sancha war jedenfalls etwas gespannt, wie dieser Kampf ausgehen würde. Es war eh völlig offen, da beide Seiten nur Geisterpokemon nutzen. Auch wenn Lulinto diese Tatsache noch nicht wusste.
avatar
Schwarzer Engel
Giftmischerin

Pokémon-Team :

Punkte : 200
Multiaccounts : Trafalgar, Kaoru, Tabris, Elyas, Valentin, Lucian, Leo, Lyra, Astoria
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #001 [beendet]

Beitrag von Larinaam Sa Okt 22, 2016 8:56 pm

Lulinto Baku


Herausforderung #001 - Sancha Nypan


Kaum hatte sie Leia, ihr Banette, ins Spiel gebracht, beugte sich ihre Herausforderin auch schon vor, um es näher betrachten zu können – sie murmelte etwas – durch die Akustik in dieser Gruft, konnte sie aber dennoch verstehen, worum es ging. Sie hatte also noch nie einem Banette gegenüber gestanden? Lulinto blinzelte lediglich. Sancha richtete sich auf – schien ziellos zu ihren Pokébällen zu greifen. War es ihr egal, welche Pokémon in den Kampf gerufen würden? Auf jeden Fall verlautete sie den Namen ihres Pokémons – Befana hieß das Traunfugil, das aus diesem Ball heraus erschien. In Lulintos Kopf ratterten die Informationen, die sie mal gesammelt hatte – ein reines Geistpokémon, Entwicklung nur durch einen Finsterstein, vor allem in Höhlen und Wäldern anzutreffen. Und in den seltensten Fällen ein physischer Angreifer. Und das zeigte sich auch bei diesem Exemplar – denn Sancha bat ihr Pokémon, mit Unheilböen zu beginnen. Leia folgte dem Pokémon des Gegners mit herausforderndem Blick, als dieses in die Höhe schwebte – Lulinto tat es ihr nach. Der Angriff folgte schnell – aber Leia gab ja nicht so fix klein bei.
„Ausweichen!“, rief Lulinto im letzten Moment, was das Banette natürlich sogleich tat. „Nimm dir den nötigen Platz – dann Kreideschrei!“, forderte die Arenaleiterin schließlich. Sie hörte das Kichern ihres Pokémons, ehe es sich ein wenig Raum nahm – und dann einen Mark erschütternden Schrei in die Richtung des Traunfugils ausstieß! Lulinto war durchaus bewusst, dass ihr Banette nicht viele Attacken im Repertoire hatte – aber das hieß ja nicht gleich, dass es schwach war. Und sie wusste ja, dass Leia es liebte, zuerst ihre Feinde zu quälen. Was bot sich also besser an, als zuerst das gegnerische Pokémon ein wenig zu schwächen?


__________________________
avatar
L'il Black Riding Hood

Arenaleiterin von Rayono City

Pokémon-Team :

Punkte : 490
Multiaccounts : Tallulah, Val Aidia, Rei, Luzé, Rheanne, Nanna, Dan, Zeena
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #001 [beendet]

Beitrag von Sanchaam Mo Nov 07, 2016 8:41 pm

Kreideschrei? Kein angenehmes Geräusch. Sancha war wirklich froh, dass sie jetzt nicht mit Befana tauschen musste. Der Schrei war ziemlich unangenehm in den Ohren. Das merkte auch das Traunfugil, welches einen klagenden Laut von sich gab. “Wenn dir die Attacke nicht gefällt, schlage bitte mit Eissturm zurück. Vielleicht unterbricht Leia ihren Angriff.“, meinte Sancha zu ihrem Pokemon, welches nur mit Mühe ihrer Stimme folgen konnte. Vielleicht sollte die Giftmischerin mal deutlicher und lauter sprechen! Aber dieser Wunsch war eh vergebens. Die Weißhaarige hob ihre Stimme nicht gerne an. Also musste sich Befana sowohl auf den Kampf, als auch auf die Befehle ihrer Trainerin konzentrieren. Aber wenigstens hörte sie auf diese!
Das Traunfugil war nämlich ein recht freches Pokemon. Besonders in Verbindung mit Shin, aber wenigstens konnte sich Sancha jetzt auf sie verlassen. Auch wenn es der jungen Frau herzlichst egal war, ob Befana diesen Kampf gewann, oder eben nicht. Wie gesagt; Sie hatte noch immer kein Interesse an diesen Orden.
Aber Befana tat, was Sancha ihr vorschlug und schickte dem Banette eine eisige Wolke entgegen. Sie sollte dafür sorgen, dass Leia ihren Angriff abbrach und ausweichen müsste.
“Gut. Versuche es dann bitte mit einem Konfustrahl.“, bat Sancha ihre Partnerin. Ihr lag es nicht, direkte Befehle zu sprechen. Sie machte meist nur Vorschläge oder bat ihre Pokemon eben darum. Der Konfustrahl sollte auch nur dafür sorgen, dass das Banette verwirrt wird. Ob dies aber klappte, war eine andere Sache. Erstmal musste Befana auch treffen.
avatar
Schwarzer Engel
Giftmischerin

Pokémon-Team :

Punkte : 200
Multiaccounts : Trafalgar, Kaoru, Tabris, Elyas, Valentin, Lucian, Leo, Lyra, Astoria
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #001 [beendet]

Beitrag von Larinaam Fr Nov 11, 2016 4:09 pm

Lulinto Baku


Herausforderung #001 - Sancha Nypan


Die Reaktion der Herausforderin und ihres Pokémons fielen so aus, wie Lulinto es erwartet hatte – denn keinem von beiden gefiel das Geräusch, das mit dem Kreideschrei des Banettes einher ging. Das Traunfugil gab sogar selbst klagende Laute von sich, die Lulinto allerdings nur dumpf heraushören konnte – denn Leia legte sich ziemlich ins Zeug. Ein Glück, dass sie selbst so gesehen schon daran gewöhnt war – denn das Pokémon nutzte diese Fähigkeit gerne, um alle Parteien im Haus zu wecken oder einfach nur zu ärgern. Dann sah die weißhaarige Arenaleiterin aber auch schon, wie Sancha die Lippen bewegte – sie gab einen Befehl, welchen, das konnte sie aber nicht hören. Aber daran, wie sich das Traunfugil bewegte, er kannte sie, dass diese Attacke dem Unterbrechen des Kreideschreis dienen sollte. Es entstand eine Wolke eisig glitzernden Nebels – Lulinto identifizierte diese Attacke als Eissturm. Sie sah zu Leia – das Banette hatte die Attacke registriert, machte aber keine Anstalten, auszuweichen. Also gut, dachte sich die Weißhaarige – wenn Leia das durchstehen wollte, bitte. Sie gab ihr nicht den Befehl zum Ausweichen – wenn das Geistpokémon sich etwas in den Kopf gesetzt hatte, war ohnehin alles unmöglich, was es davon abbringen könnte. Also schwieg sie – während Leia vom Eissturm getroffen wurde. Ihre Ärmchen wurden daraufhin mit einer leichten Eisschicht überzogen und sie stockte mit ihrem Schrei, fuhr aber daraufhin noch einmal richtig auf! Das grelle Geräusch war beinahe unerträglich. Dann aber endete Leia – und Lulinto konnte noch verstehen, dass Sancha den nächsten Befehl gab. Konfustrahl – gar nicht gut!
„Lilaia, schnell fort!“, rief sie also, wobei sie sich etwas vorbeugte. Das Eis, dass das Banette einnahm, machte es langsamer – aber Leia wusste selbst, dass ein Konfustrahl nicht gerade günstig für den Kampfverlauf war und das Banette wollte unbedingt gewinnen. Also tat das Geistpokémon alles, um dem Verwirrung hervor rufenden Strahl zu entgehen. Nur um zuletzt festzustellen, dass es wohl keine so gute Idee gewesen war, sich vom Eissturm treffen zu lassen. Lulinto spie leise aus, bevor sie Lilaia intensiver ansah. Das Banette schien das zu spüren, denn es sah kurz zu ihr hinauf.
„Wenn unser Gegner sich nicht ins Wanken bringen lassen will …“, murmelte sie, ehe sie die Stimmer erhob. „Leia, Phantomkraft!“, rief sie also – und sofort kerhte das kecke Grinsen auf das Gesicht des Banettes zurück. Es bewegte sich rasch vorwärts, denn der Konfustrahl wirkte ja noch immer, aber dann … schien es schlichtweg mit der Dunkelheit zu verschmelzen. Es würde seine Zeit dauern, bis Lilaia angreifen würde – in der Finsternis musste es zuerst einmal Kraft tanken, bevor es angriff. Blieb nur zu hoffen, dass sie auch traf – und bis dahin ihre Position nicht durch ihr Kichern Preis gab.
Alles hing davon ab, wie aufmerksam ihre Herausforderin war – und bisher stellte sie sich durchaus gut an. Ihr Traunfugil war gut trainiert, denn der Kreideschrei hatte es kaum ins Straucheln gebracht. Auch der Eissturm schien nicht gerade schwach zu sein – ihr Banette war in jedem Fall angeknackst. Mal sehen, wie es weiter ging!


__________________________
avatar
L'il Black Riding Hood

Arenaleiterin von Rayono City

Pokémon-Team :

Punkte : 490
Multiaccounts : Tallulah, Val Aidia, Rei, Luzé, Rheanne, Nanna, Dan, Zeena
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #001 [beendet]

Beitrag von Sanchaam Sa Nov 19, 2016 5:01 pm

Kein Ausweichen? Kurz war Befana irritiert, als das Banette an Ort und Stelle blieb und ihren Angriff weiter durchführte. Sie wich dem Eissturm nicht aus? Interessant. Befana hingegen fand es etwas sehr ärgerlich. Sie hatte sich nämlich darauf vorbereitet, dass das Banette ausweichen würde und sie ihren Angriff darauf anpassen müsste. Kurz schwankte das Traunfugil, fing sich aber wieder schnell und führte ihren Angriff ebenfalls durch, den Kreideschrei weitgehend ignorierend. Was nicht sonderlich angenehm war, aber nun gut. Da musste Befana durch.
Leia hatte dafür aber auch mit dem Eissturm zu kämpfen und Sancha konnte erkennen, wie sich langsam eine dünne Eisschicht auf den Armen des Pokemons bildete. Armes Ding. Wäre es mal doch besser ausgewichen!
Denn dies wurde ihr bei dem Konfustrahl zum Verhängnis. Befana freute sich darüber natürlich und vollführte eine freudige Drehung ein der Luft. Eine Tätigkeit über die Sancha fast den Kopf geschüttelt hätte. Zwar war ihr der Sieg noch immer egal, aber Befana war hier noch lange nicht fertig. Sie hatten weder gewonnen, noch verloren. Somit gab es keinen Grund sich schon zu freuen.
Und dies demonstrierte das gegnerische Team auch sofort. Phantomkraft? Eine nette Attacke, aber das Traunfugil dürfte damit schon Schwierigkeiten haben. Glaubte Sancha jedenfalls. Wie es im Endeffekt aussah, würde sie dann ja sehen. Kurz hob die Weißhaarige ihren Blick, sagte aber nichts und ihr Pokemon zog Kreise durch die Luft. Suchte aufmerksam die Umgebung ab, konnte ihre Gegnerin aber nicht ausfindig machen.
Hilfesuchend blickte das Geisterpokemon dann zu ihrer Trainerin und hoffte von ihr eine Anweisung zu bekommen. Doch Sancha hegte daran kein Interesse und meinte nur: “Denk dir etwas aus.“ Was sollte Befana denn auch sonst tun? Ausweichen, vor etwas was man nicht wusste, wo es sich aufhielt? Eher nicht. Also sollte sie sich selber etwas ausdenken, wie sie dem Angriff am besten entgehen konnte. Da das Traunfugil aber ziemlich ratlos war, schwebte es in der Luft herum und versuchte in der Dunkelheit etwas zu erkennen.
avatar
Schwarzer Engel
Giftmischerin

Pokémon-Team :

Punkte : 200
Multiaccounts : Trafalgar, Kaoru, Tabris, Elyas, Valentin, Lucian, Leo, Lyra, Astoria
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #001 [beendet]

Beitrag von Larinaam So Nov 27, 2016 4:01 pm

Lulinto Baku


Herausforderung #001 - Sancha Nypan


Die Irritation des Traunfugils schmeckte Leia offensichtlich gut – und es spornte das Banette an, weiter standzuhalten. Lulinto lächelte schmal – da hatte das Banette wohl mal wieder seinen Willen bekommen. Die Eisschicht aber machte ihr bei dem folgenden Konfustrahl das Leben schwer – was nun wiederum das Traunfugil höchst entzückend fand. Genervt nahm Leia zur Kenntnis, dass das Geistpokémon freudig durch die Lüfte schwebte – oh, das würde es noch bitter bereuen! Da kam Lulintos Anweisung, Phantomkraft einzusetzen, gerade richtig! Das Grinsen war bald auf die Züge des Banettes zurückgekehrt – bevor es in der Finsternis entschwand.
Augenblicklich begann das Traunfugil damit, diese Grotte abzusuchen, doch Leia ließ sich Zeit. Lulinto konnte sich vorstellen, dass es gerade einen heiden Spaß daran hatte, das Traunnfugil in die Irre zu führen – und wohl noch mehr, als dieses seine Trainerin um Hilfe bat. Stille war eingekehrt, weshalb Lulinto deutlich verstehen konnte, dass ihre Herausforderin, Sancha, dem Pokémon entgegnete, dass es sich selbst etwas ausdenken musste. Interessant, fand die Leiterin – und es bestätigte ihre Vermutung, dass diese weißhaarige Dame nicht hier war, um zu gewinnen, sondern um sie schlichtweg zu testen.
Befana indes kreiste weiter in der Luft herum – und die Zeit verrann. Hoffentlich gefror Leia nicht bereits in irgendeiner Ecke und sie musste sie später von dort abkratzen – das wäre äußerst unangemessen. Aber auch sie musste sich gedulden. Das Paragoni an ihrer Seite, Vivi, wurde letztlich auf etwas aufmerksam – und auch Lulinto bemerkte, was nun folgen sollte. Als Befana weiterhin nach Leia suchte, tauchte dieses plötzlich hinter dem Traunfugil auf, um endlich zuzuschlagen! Die Puppenarme schlugen zusammen – gefolgt von einem irritierend grellen Kichern. Leias Augen funkelten – dass ihre Arme und Beine von der leichten Eisschicht noch immer eingenommen waren, hatte sie ausgeblendet – hier ging es nur noch darum, dem Traunfugil eines auszuwischen, dafür, dass es sich so dreckig gefreut hatte, dass das Banette nun angeknackst war.
„Sehr schön, Leia.“, kommentierte Lulinto flach. „Nun lass doch bitte Schmarotzer folgen.“, fügte sie dann schließlich hinzu und das Banette holte zur nächsten Attacke aus. Lulinto konnte sich allerdings nicht wirklich vorstellen, dass Befana das einfach so hinnehmen würde.


__________________________
avatar
L'il Black Riding Hood

Arenaleiterin von Rayono City

Pokémon-Team :

Punkte : 490
Multiaccounts : Tallulah, Val Aidia, Rei, Luzé, Rheanne, Nanna, Dan, Zeena
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #001 [beendet]

Beitrag von Sanchaam Mi Nov 30, 2016 9:03 pm

Huihuihui. Befana war wirklich nicht glücklich mit der Sache, dass sie keine Hilfe von ihrer Trainerin bekam und dem Banette eigentlich ganz alleine gegenüberstand. Wobei…wenn es denn da wäre und man ihr gegenüberstehen konnte! Denn das war es im Moment nicht. Durch die Attacke, die bald kommen dürfte war Leia verschwunden. Irgendwo im Schatten. Nur wo? Ja, wo denn nur!? Diesmal ohne ein freches Lachen schwebte Befana durch die Dunkelheit und suchte nach ihrer Gegnerin. Aber was man nicht sehen konnte, konnte man eben nicht sehen. Aber leider spüren.
Erschrocken quietschte das Traunfugil auf, als Leia plötzlich hinter ihr erschien und Angriff. Auauau…nicht gut!
Sancha beobachtete das Geschehen, als würde sie ganz Ganze nichts angehen. Als wenn ihr das alles egal war. Und auch wenn es so war, konnte sie ihr Pokemon nicht ganz so im Stich lassen. Mit wüsten Beschimpfungen, die die Trainer zum Glück nicht verstehen konnte, trudelte das Traunfugil etwas nach vorne und versuchte sich wieder zu fangen.
Was für eine gemeine Attacke! Doch wirklich Zeit dazu hatte Befana nicht.
“Komme ihr mit Schattenstoß zuvor.“, mischte sich dann auch endlich Sancha wieder mit ein, als das Banette doch tatsächlich direkt mit Schmarotzer angreifen sollte!
Nochmal würde Befana keinen direkten Treffer mehr einstecken könne, also musste dies eben verhindert werden. Somit sollte Befana ihr mit Schattenstoß zuvor kommen. Ein Glück, dass diese Attacke schneller durchzuführen war und ihr Pokemon auch noch rechtzeitig reagierte. Ihr Schatten verlängerte sich schlagartig und würde so im besten Falle Leia treffen und ihren Angriff unterbrechen.
avatar
Schwarzer Engel
Giftmischerin

Pokémon-Team :

Punkte : 200
Multiaccounts : Trafalgar, Kaoru, Tabris, Elyas, Valentin, Lucian, Leo, Lyra, Astoria
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #001 [beendet]

Beitrag von Larinaam So Dez 04, 2016 2:35 pm

Lulinto Baku


Herausforderung #001 - Sancha Nypan


Die Anspannung des Traunfugils schien zu wachsen – in jedem Fall war es höchst unglücklich mit der Situation und der Tatsache, dass Sancha sich gerade aus der Situation herauszuhalten gedachte.
Das aber war ein unglaublich großer Vorteil für Leia – und Lulintos Banette wusste das zu nutzen! Ihr Angriff kam erst, als die Anspannung allzu groß war und auch wenn das Traunfugil ihre Anwesenheit bemerkte, so wurde es doch stark getroffen. Das Traunfugil entfernte sich nach dem schweren Schlag eiligst von dem Banette und blubberte dabei etwas vor sich hin, was wohl nur Leia verstand und sie offenbar allzu sehr amüsierte. In jedem Fall kicherte das Banette vergnügt, bis es doch zur nächsten Attacke, Schmarotzer, ansetzte.
Nun aber reagierte Sancha doch ncoh – es passte ihr wohl nicht, dass ihr Traunfugil so dreist noch einmal angegriffen werden sollte. Und Schmarotzer war als Attacke des Typs Unlicht natürlich ebenso effektiv, wie es die Phantomkraft war. So befahl Sancha ihrem Traunfugil, dem Banette mit Schattenstoß zuvorzukommen. Lulinto konnte gar nicht schnell genug reagieren, da Befana schon angriff. Eine gemeine Attacke für Leia, der sie sich nicht entziehen konnte, obwohl sie natürlich ihr möglichstes tat. Der Schatten, der kennzeichnend für diese Geistattacke war, breitete sich aus wie der Blitz und so wurde Leia hart von hinten getroffen. Leia quietschte erschüttert auf und segelte zu Boden – dank dem Eissturm von zuvor war dies nun die zweite Attacke, die sie direkt traf. Auch wenn es wohl durchaus ihre eigene Schuld war, dass sie der Eisattacke nicht ausgewichen war.
Dennoch biss Lulinto die Zähne zusammen, als Leia böswillig versuchte, wieder auf die Beine zu kommen. Ihr Blick glitt aber schließlich von Befana zu ihrer Trainerin hinüber – und Lulinto erkannte die Erschöpfung. Und sie schüttelte den Kopf. Es war genug – und Leia gab den Kampf auf. Sie würde nicht noch einmal auf ihre zarten Beinchen kommen.
Die weißhaarige Arenaleiterin zückte den Pokéball und rief das Banette zurück. Sie hielt ihn an die Lippen.
„Gut gemacht.“, wisperte sie – durch die Akustik konnte das natürlich jeder anwesende hören. Aber das störte sie keineswegs. Sie steckte den Ball weg und zückte den nächsten. „Das war wahrlich eine gute Technik.“, sprach sie dann an Sancha gewand. „Mal sehen, ob du und dein Team auch mein Lamhfhada in seine Schranken zu weise wisst.“, führte sie dann aus, ehe sie den Pokéball in die Höhe warf. Augenblicklich schlüpfte ihr Durengard daraus hervor und sobald es das feindliche Pokémon ausgemacht hatte, nutzte es seinen Taktikwechsel, um in die Schildform überzugehen. Defensive war eben seine Stärke – und noch wusste Lugh nicht, was er bei dem Traunfugil zu erwarten hatte.
„Lugh, Schwerttanz!“, rief Lulinto dann, wobei sie das Geländer stärker umfasste. „Dann nutze Aero-Ass!“, fügte sie schnell an – woraufhin das Durengard die Schildform aufgab und sogleich zu einem Schwerttanz ansetzte. Seine eigene Kraft zu steigern war hier wohl alles andere als verkehrt. Und so stärkte sich das Durengard eiligst, bevor es zum Aero-Ass überging. Blieb nur zu sehen, ob das Traunfugil auszuweichen vermochte.


__________________________
avatar
L'il Black Riding Hood

Arenaleiterin von Rayono City

Pokémon-Team :

Punkte : 490
Multiaccounts : Tallulah, Val Aidia, Rei, Luzé, Rheanne, Nanna, Dan, Zeena
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #001 [beendet]

Beitrag von Sanchaam Di Dez 20, 2016 11:11 am

Das gab einen triumphierenden Aufschrei seitens des Traunfugils. Befana war deutlich stolz auf ihre Leistung! Durfte sie aber auch. Immerhin hatte sie die erste Runde gerade für sich entschiedenen. Das Banette war besiegt und lag am Boden. Tja, so konnte es kommen, wenn man sich keine Mühe gab, anderen Angriffen auszuweichen! Befana hatte deutlich ihren Spaß, auch wenn man ihr schon merkte, dass sie ebenfalls schon angeschlagen war. Phantomkraft war eine gemeine Attacke gewesen und das Traunfugil hatte ganz schön was einstecken müssen. Armes Ding. Dennoch hatte sie bewiesen, dass sie wohl für kurze Zeit die Oberhand hatte.
Ob sie auch in diesem Kampf weiter standhalten würde war fraglich. Denn nachdem die Leiterin ihr Pokemon zurückgerufen hatte, wurde auch schon das nächste in den Kampf geschickt.
“Danke.“, war das Einzige, was Sancha auf das Lob der Frau erwiderte. Ehrlich gesagt hatte die Weißhaarige auch keine Ahnung, was sie denn sonst sagen sollte. Sie hatte kein Lob erwartet. Immerhin war sie im ersten Kampf als Siegerin herausgegangen, warum sollte die Verliererin ihren Sieg mit einer freundlichen Geste anerkennen? Seltsame Sache. Aber vielleicht war es in einem Arenakampf so Brauch? Das konnte die Giftmischerin nicht beurteilen.

“Pass auf, Befana.“ Schwerttanz? Hm. Keine nette Attacke. Sie erhöhte die Angriffskraft des Durengard. Ebenfalls ein interessantes Pokemon, welches Sancha so noch nicht gegenüberstand. Dieser Kampf dürfte also weiterhin interessant bleiben! Nun konnte sie also von einer Begegnung mit einem Banette und einem Durengard berichten. Doch lange Zeit sich dieses Pokemon anzuschauen, blieb nicht. Immerhin ging es gerade in den Angriff über! Doch trotz der Warnung der Trainerin blieb das Traunfugil an Ort und Stelle und sah sich interessiert das Pokemon an. Zu spät merkte sie, dass das Pokemon bereits angriff! Huch! Es gab einen Überraschten Laut von dem Traunfugil, während sie noch versuchte dem Angriff zu entgehen. Da sie sich bis gerade noch auf etwas völlig anderes konzentriert hatte, scheiterte dieser Versuch.

Rotes Licht blitze kurz auf, als Sancha ihr besiegtes Pokemon in den Ball zurückrief. Die Attacke kam schneller als gedacht und hatte es in Schlagkraft deutlich in sich. Aber nach dem Schwerttanz war dies verständlich gewesen. “Das…war eine gute Technik?“ Wenn es in einem Arenakampf so Brauch war, wollte sich Sancha auch daran halten!
Doch nun musste es weitergehen. “Nun gut, Minepa. Führe den Kampf fort.“, meinte Sancha leise und entließ dann ihr Skelabra aus dem Pokeball. Das Kronleuchterähnliche Pokemon erschien sofort und die blauen Flammen warfen ihr kaltes Licht in den Raum. Vielleicht könnte der Kampf etwas einfacher für sie werden? Immerhin waren Feuerattacken gegenüber Stahlpokemon effektiv. Und soweit Sancha wusste, hatte ein Durengard Stahl als Zweittyp.
“Fang bitte mit Glut an.“ Und das Skelabra folgte.
avatar
Schwarzer Engel
Giftmischerin

Pokémon-Team :

Punkte : 200
Multiaccounts : Trafalgar, Kaoru, Tabris, Elyas, Valentin, Lucian, Leo, Lyra, Astoria
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #001 [beendet]

Beitrag von Larinaam Do Dez 22, 2016 3:39 pm

Lulinto Baku


Herausforderung #001 - Sancha Nypan


Dass das Traunfugil Leia besiegt hatte, freute es außerordentlich – welch ein Glück, dass das Banette dies nicht miterleben musste, sonst hätte es wohl doch noch seine letzten Reserven aufgebraucht und wäre am Ende für mehrere Tage aus dem Rennen geschieden. Ein Grund mehr, warum Lulinto nun besser alles daran setzte, dieses Pokémon der gegnerischen Seite auszuschalten! Und für diese Aufgabe war ihr Durengard genau richtig – denn kaum hatte sie es aus dem Ball gelassen und ihren Befehl gegeben, setzte es diesen auch augenblicklich in die Tat um. Der Schwerttanz war schnell ausgeführt – und ebenso schnell erfolgte der Angriff. Sancha versuchte noch, Befana zu warnen, doch das Traunfugil war viel zu fasziniert von dem Geschehen, weshalb es Lamhfhada letztlich schutzlos ausgeliefert war. Es hatte zum Schluss noch versucht, auszuweichen, doch Lugh war schlichtweg zu nahe und zu schnell gewesen. So blitzte es schließlich rot auf, als auch das Traunfugil zurückgerufen wurde. Lulinto lächelte schmal in sich hinein – damit war die Sache erledigt, Leia, dachte sie insgeheim.
Doch der Kampf war noch nicht vorbei. Auf das Lob Sanchas hin, das eher verwirrt klang, erwiderte sie nichts – sie nickte nur knapp. Und da erschien auch bereits das nächste Pokémon, das den Namen „Minepa“ trug. Und als Lulinto es erblickte, trat sie unwillkürlich einen Schritt zurück. Ein Feuerpokémon – sie schluckte schwer. Atmen, schalt sie sich. Denn das Skelabra setzte zur Attacke Glut an. Feuer, für Lugh also besonders fatal.
„Schnell, nutze deinen Taktikwechsel!“, rief die Weißhaarige da mit rauer Stimme – Königsschild hätte das Durengard mit Sicherheit nicht mehr geschafft, aber der Wechsel in die Schildform glückte und fing so einen großen Teil des grausamen Schadens ab. Lugh aber gab nicht einmal einen Laut von sich – und wechselte von selbst wieder zurück in die Klingenform. Lulinto schluckte abermals – jetzt nur nicht verrückt werden.
„Lugh, wiederhole den Vorgang.“, sagte sie dann leise – das Durengard vernahm die Anweisung dennoch und stärkte sich erneut mit Schwerttanz. Es war dabei aber klug genug, nicht frontal auf das Skelabra zuzugehen – wer wusste schon, was dieses Feuerpokémon noch in petto hatte? Ein Aero-Ass von der Seite war gewiss wesentlich sinnvoller.
Eine Andere Möglichkeit blieb dem Durengard ohnehin nicht – auch wenn das Skelabra zum Teil das Feuer in sich trug, so war es trotz allem auch ein Geistpokémon. Und Lughs stärkste Attacke, die Sanctoklinge, hatte, da sie vom Typ Kampf war, keinerlei Wirkung. Sie mussten somit auf Aero-Ass zurückgreifen. Der Schwerttanz aber verstärkte die Angriffe des Durengards – hoffentlich soweit, damit dieser Kampf, der der weißhaarigen Arenaleiterin mit einem Schlag unangenehm wurde, schnell endete. Blieb nur zu hoffen, dass Lamhfhada auch treffen würde.


__________________________
avatar
L'il Black Riding Hood

Arenaleiterin von Rayono City

Pokémon-Team :

Punkte : 490
Multiaccounts : Tallulah, Val Aidia, Rei, Luzé, Rheanne, Nanna, Dan, Zeena
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #001 [beendet]

Beitrag von Sanchaam Mo Jan 09, 2017 8:51 pm


Minepa beobachtete das Geschehen vorsorglich und wusste, dass sie sich nicht ganz so auf Sancha verlassen sollte, wie es Befana tat. Im Grunde war Minepa auch Sanchas selbstständigstes Pokemon, im Gegensatz zu Shin und Befana. Somit achtete das Geisterpokemon zwar auf die Angaben der Trainerin, versuchte aber weitgehend alleine den Kampf zu entscheiden.
Sancha wusste dies und nahm es so hin. War ihr auch lieber, als das Kronleuchterähnliche Pokemon herumzukommandieren. Statt den Kampf zu beobachten lag ihr Blick auf die Arenaleiterin. Ihre Reaktion auf Minepa war ihr keinesfalls entgangen. Ob sie Angst hatte? Aber wovor? Sancha sah darin keinen Sinn, fragte aber nicht weiter nach. Es war eh die Sache der Frau und nicht ihre. Also blickte das Mädchen wieder zu ihrem Pokemon, dessen Glutattacke am Schild des Pokemons abprallte. Dies ärgerte Minepa natürlich zutiefst.
Doch anstatt aufzugeben, wich das Pokemon einfach wieder zurück und wartete auf den nächsten Angriff des gegnerischen Pokemons. Doch dieses wiederholte nur die gleiche Taktik wie vorher schon. Schwerttanz, wie auch Aero-Ass.
“Nutze die Nitroladung, Minepa“, mischte sich dann auch Sancha wieder ein und sofort hüllte sich das Skelabra in Flammen ein. Sollte Lugh doch mit Aero-Ass angreifen, es würde die Flammen dennoch zu spüren bekommen. Außer…es brach den Angriff ab. Ob dieselbe Taktik wie bei Befana klappen würde? Dass der Angriff dennoch fortgesetzt wird?
avatar
Schwarzer Engel
Giftmischerin

Pokémon-Team :

Punkte : 200
Multiaccounts : Trafalgar, Kaoru, Tabris, Elyas, Valentin, Lucian, Leo, Lyra, Astoria
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #001 [beendet]

Beitrag von Larinaam Sa Jan 14, 2017 6:34 pm

Lulinto Baku


Herausforderung #001 - Sancha Nypan


Dieses Pokémon war ganz offensichtlich deutlich selbstständiger, als es das Traunfugil vorzuweisen hatte. Es observierte die Lage – während Sancha offensichtlich Lulinto im Auge behielt. Deren Reaktion war der Herausforderin nicht entgangen, das bemerkte die Leiterin natürlich, allerdings gab sie nichts darauf, sich zu erklären. Letztlich ging es die junge Frau vor ihr auch nichts an, richtig?
Also versuchte sie sich auf den Kampf zu konzentrieren. Sie hatte dem Durengard zugerufen, dass es in die Schildform wechseln sollte, was einen enormen Teil des Schadens durch die Feuerattacke verhinderte. Dies schien das gegnerische Pokémon sehr zu ärgern – in der Hinsicht nahm sich das Team Sanchas also nicht allzu viel, wie der Weißhaarigen schien. Daher hatte sie Lugh direkt gebeten, noch einmal den Vorgang zu wiederholen.
Aber Sancha war ein aufmerksame und kluge Trainerin – und riet ihrem Pokémon zur Nitroladung. Eine verheerende Attacke – Lugh war schwach gegen Feuer. Ob er es dennoch schaffen konnte? Die Gedanken überschlugen sich im Kopf der Leiterin.
Die stärkste Attacke des Durengards war die Sanctoklinge – aber diese war nutzlos gegen das Skelabra, welches vom Typ Geist war. Selbst wenn Lugh traf, selbst wenn es ein Volltreffer würde – das Durengard würde aufgrund der Typschwäche mehr Schaden davon tragen, als der Gegner.
„Brich ab!“, rief sie – und das Durengard reagierte augenblicklich. Statt nun direkt anzugreifen, wich es zur Seite und umkreiste das Skelabra erwartungsvoll. Lugh wusste, dass er im Nachteil war und dass er mit Bedacht würde vorgehen müssen, um dieses Feuerpokémon in seine Schranken zu weisen. Aber Fakt war auch, dass dessen Anwesenheit allein reichte, um seine Trainerin nervös zu machen. Und diese Attacke verhalf dem Pokémon noch zu einer höheren Initiative. Er musste in jedem Fall aufpassen.
Sollte das Durengard also einfach alles riskieren?
Lulinto selbst wusste natürlich, dass das Durengard ebenfalls von allein agierte – und dass es sehr stur sein konnte. Würde es sich also für einen Angriff entscheiden, konnte Lulinto das Stahlpokémon ohnehin nicht davon abhalten. Aber wie sie bemerkte, hatte das Pokémon sich für eine defensive Technik entschieden – denn es wechselte abermals in die Schildform und bereitete das Königsschild vor.
Ob Lugh das Skelabra so aus der Reserve locken konnte?


__________________________
avatar
L'il Black Riding Hood

Arenaleiterin von Rayono City

Pokémon-Team :

Punkte : 490
Multiaccounts : Tallulah, Val Aidia, Rei, Luzé, Rheanne, Nanna, Dan, Zeena
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #001 [beendet]

Beitrag von Sanchaam Fr Feb 03, 2017 5:32 pm

Hmm. Es war ein durchaus kniffliger Kampf. Sanchas Skelabra beherrschte nicht viele wirklich starke Attacken. Deswegen sollte sie mehr darauf achten, dass sie auf die Feuerattacken zurückgriff, die Minepa beherrschte. Sie waren vom Vorteil. Doch jeder Vorteil nützte nichts, wenn die Verteidigung zu stark war. Also musste man erst die Verteidigung durchbrechen. Was sich als nicht sehr einfach herausstellen würde. Das Pokemon der Arenaleiterin war bereits in die Schildform übergewechselt und stärkte seine Verteidigung somit wieder.
Zu ihrem weiteren Nachteil, wusste Sancha nicht, welche Attacken das Pokemon sonst noch beherrschte. Was, wenn es seine Stärkste Attacke bis zum Schluss zurückhielt? Man merkte, dass die Weißhaarige für Arenakämpfe nicht geschaffen war.
“Konfustrahl, Los.“, befahlt die Giftmischerin daraufhin. Vielleicht würde eine Verwirrung bei dem Pokemon ausreichen, seine Deckung fallen zu lassen? Möglich wäre es. Ob es aber nur ein naives Wunschdenken war, konnte man bei Sancha nicht sagen.
Fest stand aber, was Taktik anging, lag das Durengard ganz klar vorne. Also abwarten, wie es mit dem Versuch, es zu verwirren umgehen würde. Davor schütze doch auch keine gute Verteidigung, oder? Die Weißhaarige war sich nicht sicher.
avatar
Schwarzer Engel
Giftmischerin

Pokémon-Team :

Punkte : 200
Multiaccounts : Trafalgar, Kaoru, Tabris, Elyas, Valentin, Lucian, Leo, Lyra, Astoria
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #001 [beendet]

Beitrag von Larinaam Fr Feb 03, 2017 6:16 pm

Lulinto Baku


Herausforderung #001 - Sancha Nypan


Sancha war nicht weniger nachdenklich als Lulinto, was diese allerdings kaum bemerkte. Die weißhaarige Leiterin überlegte fieberhaft, zu welcher Taktik sie Lugh raten sollte. Davon abgesehen, dass sie selbst Furcht vor Feuerpokémon empfand, war das Durengard diesen gegenüber auch im Nachteil. Würden Sancha und ihr Skelabra also auf Attacken dieses Typs zurückgreifen? Wenn sie offensiv kämpften, würde Lugh in seiner Schildform so einiges überstehen können und dann im rechten Moment zuschlagen. Die Frage war nur, ob die Herausforderin so dachte, was die Leiterin doch arg zu bezweifeln suchte. Sie war ebenso vorsichtig, wie sie und ihre Pokémon stark waren.
Und dass sie nicht einfach so wirr zum Angriff rief, zeigte sich im nächsten Zug. Konfustrahl – Verwirrung wäre hier der größte Feind, den Lulinto und das Durengard zu befürchten hatten. Die Deckung würde fallen, vielleicht griff Lugh sich sogar selbst an. Unklug.
Aber das Durengard schien im ersten Moment abwarten zu wollen. Lulinto trat wieder vor – ihre Stimme erhob sich laut über dem dunklen Gewölbe.
„Lamhfhada!“, rief sie nur – und das Durengard entschied, dass Verwirrung wohl tatsächlich unklug war. Es versuchte auszuweichen – aber Lugh war so auf seine Verteidigung fixiert gewesen, dass es das nicht schaffte. Das Durengard war getroffen – und sogleich zeigte sich die Auswirkung des unheilvollen Angriffs. Das Stahlpokémon wankte – und das nicht gerade wenig. Dann wohl das, worauf auch die Herausforderin gesetzt hatte – der Taktikwechsel. Aber das Durengard griff nicht an – viel mehr torkelte es umher, wenn man es so nennen konnte. Lulinto atmete durch. Da wollte etwas in ihr aufkommen, aber die Arenaleiterin erinnerte sich selbst daran, dass das nun nicht die Zeit war, um zu verzweifeln. Jetzt war eine Verteidigung kaum noch nutzbar aber auch die Angriffe würden nur mit einer geringen Wahrscheinlichkeit ins Ziel treffen. Vielleicht aber konnten sie im Fall einer Niederlage zumindest das Skelabra noch besiegen – es hing alles davon ab, wie gut das Durengard der Verwirrung widerstand. Sie straffte die Schultern und festigte Blick und Stimme, ehe sie leise zu sprechen begann.
„Lugh, wenn du mich verstehst, wenn du weißt, wovon ich spreche, dann konzentriere dich. Du bist schnell, du bist stark – zeig dem Skelabra, aus welchem Stahl du geschmiedet bist. Aero-Ass!“, äußerte sie also – wobei sie das letzte Wort deutlich lauter aussprach als den Rest. Und ihr Blick war wieder zu einer Maske geworden – die Angst verblieb in ihrem Herzen, eingeschlossen in einem Käfig bis zum Ende des Kampfes.
Das Durengard schien die Worte seiner Trainerin aber kaum bemerkt zu haben – es wankte nach wie vor. Aber irgendetwas tat sich da. Griff es an? Tatsächlich! Allerdings war es nicht Aero-Ass, wie es Lulinto gefordert hatte, sondern die Sanctoklinge, die schlichtweg keine Wirkung zeigen würde. Aber wenn Lugh nun zumindest angriff, würde die Flugattacke vielleicht doch noch folgen … Und vielleicht wäre ein Treffer seitens des Feuerpokémons hier doch ein Segen und Lamhfhada entkam der Verwirrung wieder, um einen besser ausbalancierten Kampf zu führen.


__________________________
avatar
L'il Black Riding Hood

Arenaleiterin von Rayono City

Pokémon-Team :

Punkte : 490
Multiaccounts : Tallulah, Val Aidia, Rei, Luzé, Rheanne, Nanna, Dan, Zeena
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #001 [beendet]

Beitrag von Sanchaam Mo Feb 13, 2017 11:47 am

Ein interessanter Anblick, wie das Durengard mit der Verwirrung umging. Zugegeben, Sancha hatte nicht damit gerechnet, dass die Attacke wirklich traf. Dafür kam ihr das Stahlpokemon zu vorsichtig vor, aber da hatte sie sich wohl geirrt. Nunja, wie es auch gekommen wäre, es hätte schon einen Grund gehabt. Minepa freute sich ein wenig, dass ihre Attacke saß, auch wenn sie es nicht so offen zeigte, wie das Traunfugil Sanchas. Noch war der Kampf ja nicht entschieden! Man sollte warten, bis es vorbei war. Dann war noch genug Zeit, den Sieg zu feiern. Auch wenn die weißhaarige Giftmischerin bestimmt keine Feier veranstalten würde. Falls sie sich überhaupt großartig freuen würde. Tja. Was solls. Wenigstens lief der erste Teil wie gedacht und das Durengard durchführte den Taktikwechsel und…griff an. Die Arenaleiter sprach ihrem Pokemon och Mut zu und bat es zu zeigen, aus welchem Stahl es denn geschmiedet sei. Man musste ihr hoch anrechnen, dass sie in dieser Situation ruhig blieb und trotzdem noch an ihr Pokemon glaubte. Etwas, was nicht jeder getan hätte.

Und tatsächlich griff das Pokemon auch wieder an. Allerdings nicht mit Aero-Ass, wie es die Anweisung war. Was es nun aber für eine Attacke war, wusste Sancha nicht. “Greif mit Nitroladung an, Minepa.“, bat Sancha ihr Skelabra und war ein wenig gespannt, ob das Durengard den Angriff nun abbrechen würde, oder weiter drauf halten würde. Damit würde zwar Minepa von der Attacke des Stahlpokemons getroffen werden, dieses allerdings auch von der Nitroladung. In Flammen gehüllt griff das Kronleuchterähnliche Pokemon also an und dessen Trainerin war gespannt, wie der weitere Verlauf werden würde.

Out: Bei den Beiden könnte es glaube gut auf einem Unentschieden hinauslaufen, oder?
avatar
Schwarzer Engel
Giftmischerin

Pokémon-Team :

Punkte : 200
Multiaccounts : Trafalgar, Kaoru, Tabris, Elyas, Valentin, Lucian, Leo, Lyra, Astoria
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #001 [beendet]

Beitrag von Larinaam Di Feb 14, 2017 10:26 pm

Lulinto Baku


Herausforderung #001 - Sancha Nypan


Dieses Skelabra und dessen Trainerin Sancha schienen mit der heraufbeschworenen Situation zufrieden. Warum auch nicht? Für sie als die Herausfordernden war es ein Segen, dass das Stahlpokémon nun verwirrt war. Lulinto aber warf deshalb noch lange nicht die Flinte ins Korn – sie glaubt an ihr Durengard, denn immer wieder hatte es sie positiv überrascht und war so aus allen erdenklichen Situationen doch als Sieger hervor gegangen. Warum sollte es nun anders kommen? Nur, weil ein Feuerpokémon auf der anderen Seite stand? Mitnichten.
So formte sie ihre Worte – und führte Lamhfhada erneut zum Angriff. Die falsche Attacke, aber immerhin verstand es, auf wen es abzielen musste, obwohl es verwirrt war. Sancha entging dies nicht, wie zu erwarten. Sie schien die Sanctoklinge nicht zu enttarnen, wusste daher nicht, dass sie wirkungslos war und entschied sich, zu einem Konter überzugehen und so die vermeintliche Drohung auszumerzen. Nitroladung war die Attacke der Wahl – aber Lugh ließ sich davon nicht aufhalten und ward getroffen. Mit einem kratzenden Geräusch wurde das Durengard fortgestoßen, landete schwer auf dem Boden der Gruft und riss so eine tiefe Furche in eben jenen. Lulinto sah angespannt zu ihrem Pokémon, ihrem Freund hinab. Das wankte, als es sich aufrichtete – und dann erkannte sie, wie klar der Blick wieder war. Ein schmales Lächeln auf den Lippen der Leiterin, als das Stahlpokémon einen klingenden, angriffsbereiten Laut von sich gab.
„Sehr gut!“, äußerte die Weißhaarige und sah zu Sanche hinüber. „Hab Dank, für deine Hilfe. Lugh, Schatz . Es wird Zeit, für unseren Auftritt. Ein letztes mal Schwerttanz und Aero-Ass – auf dass dieses Skelabra kein weiteres mal auf solch dumme Gedanken kommt.“, fuhr sie fort – und sofort setzte das Durengard die Anweisung um. Gestärkt schnellte es dann auf das Feuerpokémon zu – bereit, alles zu geben.


__________________________
avatar
L'il Black Riding Hood

Arenaleiterin von Rayono City

Pokémon-Team :

Punkte : 490
Multiaccounts : Tallulah, Val Aidia, Rei, Luzé, Rheanne, Nanna, Dan, Zeena
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #001 [beendet]

Beitrag von Sanchaam So März 12, 2017 5:33 pm

Die Attacke des Gegners musste wohl entweder vom Typ Normal, oder Typ Kampf sein. Sonst hätte die Attacke wirkung gezeigt. Da dies aber nicht der Fall war, konnte es nur so sein. Attackenstärken und –schwächen. Nichts für Sancha. Sie war nicht für den Kampf geschaffen, das merkte sie in diesem Arenakampf nur zu deutlich. Und doch war sie mittlerweile von der Neugier gepackt, wie weit ihre Partner es schaffen würden. Sie schlugen sich bislang ja nicht schlecht!
Den Kampf mochte sie aber trotzdem nicht. Es war ein fruchtbares Geräusch, als das Durengard auf dem Boden aufkam und den Boden kaputt machte. Das war doch nicht der Sinn von Pokemon. Sich so in Kämpfen zu verausgaben? Allerdings sollte sich Sancha diese Frage später stellen und sich mehr auf ihre Partnerin konzentrieren. Minepa schien wohl ihren Spaß zu haben, wenn sich die Giftmischerin nicht irrte. Das Skelabra wirkte recht zufrieden mit sich, dass sie ihrem Gegner einiges entgegenschicken konnte, obwohl sie kein Pokemon war, welches lange für Arenakämpfe trainiert wurde! Allgemein trainierte Sancha sehr, sehr wenig mit ihren Pokemon.

Das Stahlpokemon schien sich von dem Sturz aber wieder gefangen zu haben und auch die Verwirrung war verschwunden. Gut für die Gegnerin, schlecht für Sancha und Minepa. Diese Wendung war für die Leiterin wohl auch eine wünschenswerte Wendung gewesen, aber wer würde sich nicht freuen, wenn das eigene Pokemon wieder von der Verwirrung befreit war?
“Minepa, kontere mit Nitroladung!“ Zwar griff das Durengard wieder mit Schwerttanz und Aero-Ass an, aber es hatte vom vorherigen Angriff auch einiges eingesteckt! Sancha glaubte nicht, dass es noch genug Kraft hätte, um Minepa auszuschalten. Aber dies war wohl nun naiver Glaube. Doch was sollte man von einer jungen Frau erwarten, die kaum Kampferfahrungen hatte? Minepa störte sich jedoch nicht daran und hüllte sich, wie die vorherigen Male auch, in den Flammen ein. Sie erhöhten ihre Initiative und vielleicht war Schnelligkeit in diesem Fall besser, als rohe Gewalt?

Wieder ertönte ein sehr…unschönes Geräusch, als die Pokemon aufeinander trafen. Rauch quilte auf und verschlechterte die allgemein schon schwere Sicht noch mehr. Welches Pokemon hatte getroffen, welches lag am Boden?
avatar
Schwarzer Engel
Giftmischerin

Pokémon-Team :

Punkte : 200
Multiaccounts : Trafalgar, Kaoru, Tabris, Elyas, Valentin, Lucian, Leo, Lyra, Astoria
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #001 [beendet]

Beitrag von Larinaam Do März 23, 2017 7:17 pm

Lulinto Baku


Herausforderung #001 - Sancha Nypan


Nun, es war ja abzusehen, dass diese Attacke nicht traf – aber immerhin hatte der anschließende Angriff durch das Skelabra Lamhfhada wieder zur Besinnung gebracht, sodass die weißhaarige Arenaleiterin Aero-Ass anweisen konnte. Dass das Geräusch, was zuvor erklungen war, alles andere als wunderbar anzuhören war, zeigte sich in Sanchas Gesicht – und Lulinto konnte den Ausdruck gut nachvollziehen. Das war sie, die Kehrseite von Pokémonkämpfen. Aber wer das eine wollte, musste das andere zumindest akzeptieren lernen, nicht wahr? Deshalb ließ Lulinto das Durengard auch fortfahren – und es baute an Geschwindigkeit auf, als es auf das Feuerwesen zu stürmte. Dass die weißhaarige Herausforderin ihr Skelabra mit einer Nitroladung kontern ließ, hielt Lamhfhada nicht davon ab, den Angriff durchzuführen – was letztlich einen lauten Knall und eine Unmenge an Rauchschwaden zur Folge hatte, die die ohnehin beschränkte Sicht in dieser Gruft noch weiter verschlechterte. Lulintos Hände verkrampften sich leicht – sie hielt sogar die Luft an, so angespannt war sie. Wer hatte schwer getroffen – und würden die Verletzungen zu überstehen sein? Das Bangen begann, denn die Rauchschwaden wollten sich kaum verziehen. Die Sekunden verstrichen, Minuten zogen sich in die Länge. Der Herzschlag stieg – Nervosität, Sauerstoffmangel, irgendeiner Mischung aus diesen zwei Faktoren. Dann … das Bild. Der Qualm verzog sich nur langsam, aber allmählich kam etwas in Sicht. Die Silhouetten zweier Pokémon – die beide am Boden lagen. Regungslos. Lulinto atmete aus, als sie ihr Durengard richtig erkennen konnte. Wie das Skelabra hatte auch das Stahlpokémon großen – unglaublich großen – Schaden genommen. Und es ward besiegt. Die Leiterin nahm den Pokéball und rief ihren Freund zurück.
„Gut gemacht, Lugh – ruh dich nun aus.“, wisperte sie, was natürlich in dieser Gruft deutlich verstärkt wurde. Dann sah sie zu Sancha hinab – und zeigte ein schmales Lächeln. „Du bist eine gute Gegnerin, Sancha. Aber der Kampf ist noch nicht vorbei.“, sprach sie, während sie den Pokéball wieder verschwinden ließ – und die Arme regungslos vor der Brust verschränkte. „Es ist Zeit, die letzte Runde einzuläuten, nicht wahr? So sei es dann.“, fuhr sie fort, wobei ihr Blick wieder etwas härter wurde. „Amenophis – deine Zeit ist gekommen.“
Ihre Stimme durchschnitt die sonst so stille Gruft und erst schien sich nichts zu regen. Dann blitzten die Augen des Sarkophagpokémon auf, welches bis dahin regungslos auf seinem Platz unterhalb der Erhöhung seiner Trainerin verharrt hatte. Nach den Augen fuhren die vier Hände aus und der Sarkophag erhob sich und schritt so wenige Meter nach vorn, wo es sich selbst wieder absetzte. Dann ein durchdringendes, tiefes Grollen – ja, Amenophis war bereit für die letzte Runde! Blieb abzusehen, wer zu seinem Gegner wurde. Lulinto erinnerte sich an den Namen „Shin“ - ein Pokémon, das einen Ewigstein trug. Ihre Nerven waren angespannt, denn mit großer Sicherheit würde ihr abermals ein Geist gegenüber stehen. Und sie war neugierig, welcher es sein würde – und ob der Ewigstein seine Berechtigung hatte.


__________________________
avatar
L'il Black Riding Hood

Arenaleiterin von Rayono City

Pokémon-Team :

Punkte : 490
Multiaccounts : Tallulah, Val Aidia, Rei, Luzé, Rheanne, Nanna, Dan, Zeena
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten