Die
neuesten Themen
» Abwesenheitsliste
von Kenoah
Gestern um 10:24 pm

» Dein Freund und Helfer
von Raven
Gestern um 4:19 pm

» The Winchester Family Business
von Gast
Gestern um 12:06 pm

» Herausforderung Nr. 3
von Solomon
Mi Nov 22, 2017 9:43 pm

» Das Pokémon-Center von Stratos City
von Lunia
Mi Nov 22, 2017 9:10 pm

» Volcarona Boulevard [Event]
von Arima
Mi Nov 22, 2017 8:25 pm

» Aufnahmestopps
von Lawrence
Mi Nov 22, 2017 6:50 pm

» Route 16
von Chase Fairchild
Di Nov 21, 2017 9:05 pm

» Wiese vor dem Musiktheater [Event]
von Ruby
Mo Nov 20, 2017 11:32 pm

» Der Zentralpark
von Suki Kanbara
Mo Nov 20, 2017 10:55 pm

» Pokémon-Center von Stratos City [Event]
von Yoshi
Mo Nov 20, 2017 10:28 am

» Wir suchen neue Mitglieder!
von Gast
Mo Nov 20, 2017 10:07 am

» Reservierungen
von Kenoah
So Nov 19, 2017 11:25 pm

» Rangwünsche
von Nahash
So Nov 19, 2017 8:14 pm

» Ewigenwald
von Lunia
So Nov 19, 2017 5:35 pm

» Das Pokémon-Center von Marea City
von Ruby
So Nov 19, 2017 10:37 am

» Markthalle
von Corey
So Nov 19, 2017 5:24 am

» Herausforderung #005
von Larina
Sa Nov 18, 2017 11:57 pm

» Herausforderung #5
von Tabris
Sa Nov 18, 2017 10:15 pm

» Route 20
von Alice
Sa Nov 18, 2017 5:57 pm

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

✗ 13.08.2017 | Änderung der Wettbewerbe
Die Wettbewerbe des Forums haben bisher nicht wirklich geglänzt, weshalb ihr nun ins Spiel kommt! Habt ihr Ideen, Anregungen oder Wünsche für den Ablauf von Wettbewerben? Teilt sie uns mit uns sagt uns eure Meinung! Mehr dazu hier!

✗ 02.07.2017 | BoW feiert Zweijähriges!
Beyond Our Wishes gibt es nun schon seit zwei Jahren! Zur Feier des Tages haben wir uns ein paar schöne Dinge für euch ausgedacht, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 20.04.2017 | Ein alter Gegner tritt ab
Heute verabschieden wir uns leider von Shawn, der das Team aus zeitlichen Gründen verlässt, uns aber als User weiterhin beehrt! Wir bedanken uns herzlich für seine Unterstützung und die Arbeit, die er geleistet hat.

✗ 13.04.2017 | Eier hier, Eier dort!
Beyond Our Wishes wünscht euch allen frohe Ostern! Aus gegebenem Anlass haben sich 70 Eier im Forum versteckt. Ob ihr sie findet?

✗ 16.12.2016 | BoWinnliche Weihnachten!
Es weihnachtet in BoW! Bis zum 23.12.2016 habt ihr die Möglichkeit, eure Punkte zu verschenken. Die Bescherung gibt es am 24. Weitere Informationen findet ihr hier.

✗ 24.11.2016 | Adventskalender
Wie auch im letzten Jahr gibt es auch dieses Mal einen Adventskalender, bei dem ihr schöne Preise gewinnen könnt. Alles was ihr dafür tun müsst, ist euch anzumelden!

✗ 27.10.2016 | Teamwiederaufnahme
Wie in diesem Thread darauf hingewiesen wurde, wird Nahash ab heute ihre Teamarbeit als Gründungsadministratorin wieder aufnehmen.

✗ 02.07.2016 | Happy Birthday, BoW!
Das Beyond our Wishes feiert heute seinen ersten Geburtstag.

✗ 22.06.2016 | Geburtstags-Countdown
Es ist so weit! Nicht mehr lange und Beyond Our Wishes feiert seinen ersten Geburtstag! Um die Wartezeit bis zum großen Tag etwas spannender zu gestalten, gibt es einen Geburtstags-Coundown, an dem ihr teilnehmen könnt!

✗ 29.03.2016 | Teamänderungen
Avery hat das Team verlassen, wird aber als Nanaki weiterhin im Forum aufzufinden sein. Shawn wurde daher nun zum Admin ernannt und BoW hat mit Trafalgar, Qiuyi und Saari auch noch drei neue Moderatoren erhalten! Näheres hierzu findet ihr hier.

✗ 28.03.2016 | Oster Event
Überraschung gefällig? Zieht bis zu 3 Ostereier in diesem Thread und lasst euch überraschen, was daraus schlüpfen wird!

✗ 03.03.2016 | Yoshi nur noch im Hintergrund
Wie ihr in diesem Thread entnehmen könnt, hat Yoshi praktisch alle Aufgaben abgelegt und ist nur noch für die Technik und den Style zuständig.

✗ 01.01.2016 | Glücksziehen zum Neujahr
Versuch dein Glück doch mal bei unserem Glücksziehen, eventuell ziehst du ja das ganz grosse Los...?

✗ 30.11.2015 | Adventskalender
Passend zur Adventszeit könnt ihr jeden Tag ein Türchen in unserem Adventskalender öffnen. Was sich wohl dahinter verbirgt?

✗ 23.09.2015 | Das Oktoberevent
Sie ist wieder da. Die schaurig schöne Halloweenzeit! Daher haben wir für unser Oktoberevent gleich eine ganze Zombieapokalypse für euch parat. Fressen oder noch am fliehen?

✗ 14.09.2015 | Ein neuer Gegner erscheint!
Wie ihr aus diesem Thread entnehmen könnt, wird das Team von nun an von Shawn unterstützt.

✗ 25.08.2015 | Megaentwicklungen 2.0
Die Megaentwicklungs-Umfrage geht in die zweite Runde! Dieses Mal könnt ihr bis zum 30.08.2015 voten, wie die Megaentwicklungen in Zukunft gehändelt werden sollen. Hier könnt ihr abstimmen.

✗ 12.08.2015 | Megaentwicklungen
Entscheidet bis zum 20.08.2015 mit, wie Megaentwicklungen zukünftig gehandhabt werden sollen. Hier geht's zur Umfrage!

✗ 12.08.2015 | Wettbewerbshallen-Abstimmung
Bis zum 20.08.2015 könnt ihr nun für die Hallen abstimmen, die ihr im RPG sehen wollt! Die Abstimmung findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Wettbewerbshallen
Bis zum 11.08.2015 (verlängert) könnt ihr mitwirken und uns eure Beschreibungen für Wettbewerbshallen schicken. Weiteres findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Quests
Es gibt nun eine Übersicht, in der alle aktuellen Quests gelistet sind. Zudem wurde das Thema "Informationen zu Quests" erweitert.

✗ 11.07.2015 | Reservationsliste
Beim Erstellen eines Steckbriefes wird nun oberhalb des Editors eine Textbox mit Links zu den Reservationen angezeigt.

✗ 02.07.2015 | Eröffnung
Das Forum hat nun offiziell eröffnet! Ihr könnt euch anmelden und eure Steckbriefe beginnen. Sobald eure Steckbriefe angenommen sind, könnt ihr auch schon loslegen!

✗ 29.06.15 | Aufbau
Das Forum befindet sich weiterhin im Aufbau. Es fehlen noch einige Threads und Unterforen, ehe wir loslegen können!

Noch keine Ahnung, was du spielen willst?


Dann wirf doch einen Blick in unsere zahlreichen Gesuche!
Ultrabestien suchen Einall heim und verwüsten Rayono und Stratos City! Ob du dem gewachsen bist? Mehr gibt es hier!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Konditorei Sole Dolce

Beitrag von Gastam Sa März 11, 2017 6:38 pm

Konditorei Sole Dolce


Die Konditorei „Sole Dolce“ der Familie Brisbane liegt am Rande von Nevaio City und hat bereits einen guten Ruf erhalten. Die Torten dort sind sehr beliebt und auch von Aufträgen bleibt die Konditorei nicht verschont. Ob nun für kleinere Geburtstage oder große Hochzeiten. Wer eine hübsche, mit Liebe hergerichtete Torte haben möchte, ist dort an der richtigen Adresse.
Aber auch, wer nur ein wenig Pause machen möchte, oder sich mit Freunden bei einem leckeren Stückchen Kuchen treffen will, ist dort goldrichtig.
Die Konditorei ist zwar recht klein, im Vergleich zu anderen Cafés, aber dafür mit viel Liebe eingerichtet. Auf den Tischen befinden sich kleine Deckchen und eine Vase mit Blumen steht dort auch immer. Allgemein wird darauf geachtet, dass sich dort jeder wohlfühlen kann, wenn er sich darauf auch einlässt.


Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Konditorei Sole Dolce

Beitrag von Gastam Sa März 11, 2017 9:02 pm

cf: Route 8

Wie hatte Shawns Großvater immer so schön gesagt?
"Wenn du nicht weiter weißt, mein Junge, dann hilft es, einen Kuchen zu essen! Lass dich darauf ein und die Antwort wird zu dir kommen."
Naja, zugegeben. Sein Großvater war vielleicht leicht übergewichtig... Dennoch war er ein weiser Mann! Da gerade jetzt jedenfalls genau solch eine Situation gegeben war, blieb Shawn also nichts anderes übrig, als abzuwarten, bis ihm ein Einfall kam, wo er Libelldra suchen konnte. Aber es wäre doch gelacht gewesen, gäbe es in einem verschneiten Dörfchen wie Nevaio City einfach so Kuchen zu kaufen, nicht wahr?
Nun, wie es der Zufall oder auch das Schicksal (je nachdem, welche Ansicht man bevorzugte) wollte, gab es tatsächlich in diesem kleinen verschneiten Dörfchen eine kleine bescheidene Konditorei, die Shawn in diesem Moment genau das geben konnte, was er brauchte: Einen gottverdammten Kuchen. Mehr wollte er nicht einmal. Er wollte mal für einen Moment entspannen, weil die letzten Tage für ihn mehr als nur ein wenig Stress waren und ihm nach der Aktion mit dem Libelldra von vorhin einfach nur noch das Wasser bis zum Hals stand. Langsam war es mühselig geworden, aus jeder Situation noch einen Witz und ein fröhliches Grinsen herauszuholen, wenn man gerade einfach nur fertig war. Nachdem er nun im Pokémon Center mit seinen Pokémon-Partnern jedoch etwas ausruhen konnte, sah die ganze Sache wieder ganz anders aus. Frohen Mutes trat der Champ durch die Tür der kleinen bescheidenen Konditorei, unwissend, was ihn hinter dieser Tür erwarten würde.
"Guten Tag!", rief Shawn mit einem warmherzigen Lächeln, als er in den Laden trat. Er blickte in das Gesicht einer auf den ersten Blick sympathisch wirkenden Dame, die hinter der Theke scheinbar die Wünsche der Kunden entgegen nahm. "Dürfte ich bitte einen Kuchen haben? Irgendetwas, was sie empfehlen können, ich bin nicht gerade wählerisch.", meinte er freundlich zu der Bedienung, ehe sein Blick kurz abschweifte und kurz im Laden umher irrte. So klein diese Konditorei auch war, es war nicht schwer zu erkennen, woher ihre Beliebtheit rührte. Noch nie hatte Shawn sich mit einem Mal in einer Konditorei oder generell einem Laden so heimisch gefühlt. "Schön habt ihr es hier!", merkte er mit einem freundlichen Lächeln an, zurück in das Gesicht der Dame blickend, gespannt darauf, was sie ihm wohl empfehlen konnten. Darüber, dass er vermutlich erkannt werden konnte, dachte er gerade gar nicht nach. Es war ihm sogar herzlich egal. So viel Pech wie er diesbezüglich in letzter Zeit hatte, glaubte der Optimist in ihm fest daran, dass es diesmal anders sein würde.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Konditorei Sole Dolce

Beitrag von Gastam So März 12, 2017 11:24 am

cf: Innenstadt
Ein ruhiger Tag war heute. Vielleicht auch etwas zu ruhig. Loreley langweilte sich in der Küche jedenfalls schon! Vor zwei Tagen kam der letzte Auftrag rein. Eine schöne Torte als Geschenk zu einer Geburt. Zweistöckig und Rund. Der untere Boden sollte mit einer Erdbeerbuttercreme versehen werden und der Obere mit einer Vanillecreme. Da Loreley sich dieser unbedingt annehmen wollte, hatte ihre Mutter nichts gesagt und die Küche soweit geräumt, dass sich die Rosahaarige um den Auftrag kümmern konnte. Sie wusste ja, dass es meist etwas im Chaos endete, wenn das Mädchen in der Küche herumwerkelte. Aber nun. Ihre Ergebnisse waren einwandfrei. Also beschwerte sich die Mutter auch nicht und schmiss in der Zeit den Laden.
Vor drei Stunden war Loreley allerdings mit dem Auftrag fertig geworden. Mitsamt Aufräumen und verpacken der Torte! Ausliefern musste diese dann nur noch ihr Vater. Längere Strecken übernahm er mit dem Auto, da es zu riskant war, eine solche Torte quer durch Einall zu tragen. Wenn sie kaputt gehen würde. Wäre es doch wirklich eine Schande! Also übernahm dies einfach ihr Vater und fertig. Die zwei Kartons standen übereinandergestapelt in der Küche und Gedankenverloren rührte das Mädchen nun in einer Sahnecreme. Da ihre Mutter die Langeweile mitbekommen hatte, gab sie ihr direkt den nächsten Auftrag. Einen einfachen Kuchen für den Verkauf. Wie immer war die Konditorei gut besucht. Aber nicht so, dass das Café überfüllt oder zu laut war.

Kunstvoll wurde ein Schokoladenkuchen mit der Sahnecreme verziert und diese selber noch mit feine Schokoladendekor. Nur noch drei Stücke anschneiden und fertig! Mit einem kurzen Grinsen betrachtete Loreley wie immer ihr Werk, nahm es auf und brachte es in den Verkaufsraum. Am Tresen stand ihre Mutter und Loreley bekam gerade noch mit, wie sie sich mit einem neuen Kunden unterhielt.
“Willkommen!“, hatte sie den jungen Mann mit einem freundlichen Ton begrüßt. “Aber sehr gerne doch. Hannelore, sei doch so gut und kümmere du dich um unseren werten Gast.“ Ob er ein Stück Kuchen haben durfte? Na aber sicher doch, wozu waren sie denn eine Konditorei, wenn sie keinen Kuchen anbieten würden!?
Loreley währenddessen ärgerte sich kurz über die Ansprache ihrer Mutter. Sie mochte es nicht, Hannelore genannt zu werden. Loreley klang doch so viel hübscher! Trotzdem sagte sie nichts dazu und nickte einfach nur, während sie einen Teller aus dem Schrank nahm. Nur was sollte sie ihm geben? Ihrer Meinung nach waren alle Kuchen gut. “Meine Tochter wird sich um Sie kümmern.“, leitete sie ihn also weiter und deutet kurz auf das Mädchen, ehe sie sich mit einem kurzen Lächeln abwandte und zu der Kaffeemaschine ging. Das Ding machte in letzter Zeit aber auch solche faxen! Und sie wollte ihren Kunden ja auch immer frischen Kaffee anbieten.
“Hallo!“, flötete Loreley und freute sich sogleich über das Lob des Kunden. “Vielen Dank! Wir versuchen uns immer gut darum zu kümmern, dass es auch so bleibt.“, bedankte sie sich und auch das Bauz, welches immer auf ihren Kopf saß gurrte zustimmend. “Auch wenn Sie nicht wählerisch sind…möchten Sie lieber etwas fruchtiges, oder etwas Süßes?“ Kuchengeschmäcker konnten ja so unterschiedlich sein! Da war eine nähere Befragung leider doch notwendig. Im Tresen selber waren die heutigen Kuchen und Torten ausgestellt. Die Auswahl war zwar nicht sonderlich groß, aber abwechslungsreich. Von einer schweren Sahnetorten, bis hin zu einem leichten Blechkuchen mit ein paar Beeren war vieles dabei. Ob dem Kunden ein saftiger Topfkuchen, oder doch lieber etwas anderes wollte? “Unsere Empfehlung des Tages ist allerdings der Maulwurfkuchen hier!“, meinte Loreley und deutete auf einen rundlichen Kuchen mit einer Kuppel aus Biskuitteigflocken. Gefüllt war er mit einer Quark-Sahne Creme und ein paar leckeren Beeren. Ob diese dem Kunden aber zusagte, wusste sie nicht. Mit einem verträumten Grinsen blickte sie nun also zu ihrem Gegenüber und wartete einfach dessen Antwort ab.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Konditorei Sole Dolce

Beitrag von Gastam So März 12, 2017 1:42 pm

Sogleich, als er bestellte, wurde Shawn an eine andere Angestellte verwiesen und offenbar war ihr Name Hannelore. Ein schöner Name, wie er fand, er hatte einen hübschen Klang! Kurz darauf fand der Champ jedenfalls auch heraus, dass es sich bei dem Mädchen offenbar um die Tochter der Frau handelte, die bis eben noch als Bedienung an der Theke stand. War Shawn natürlich auch alles recht, wenn die Tochter auch so freundlich war. Gerade sah Shawn sich noch etwas um und lobte die gemütliche Atmosphäre des Ladens, als plötzlich schon eine junge Frau vor ihm stand, um seine Bestellung aufzunehmen. Das musste also Hannelore sein! Shawn wandte seinen Blick zu ihr, um den Laden zu loben, was sie dankend entgegennahm. Erst jetzt fiel ihm das Bauz auf, welches auf ihrem Kopf saß. Es war zu liebenswert!
Erst jetzt allerdings realisierte der junge Mann, dass er mal wieder etwas abgeschweift war. Sie wollte seine Bestellung aufnehmen und er war ja schließlich nicht allein in dem Laden! So fragte sie ihn, ob er eher etwas Fruchtigeres oder Süßeres haben wollte, eine Frage, die ihm gar nicht mal so leicht fiel zu beantworten. Waren fruchtige Kuchen auf eine gewisse Weise nicht sogar auch süß? Sein Blick schlenderte einmal quer durch die verschiedenen Kuchen hinter der Glasscheibe der Theke, ehe er bemerkte, dass... Er sich noch immer nicht so recht entscheiden konnte. Also - Fruchtig oder süß? "Ach, wissen Sie..." Für einen kurzen Moment kratzte er sich nachdenklich und zugleich etwas verlegen am Hinterkopf. "Mir ist beides recht, nur, wenn ich mich entscheiden muss..." Tja, wenn er sich denn entscheiden musste, dann war er verloren. Nicht selten tat der junge Mann sich recht schwer mit solchen Entscheidungen, die auf den ersten Blick leicht wirkten. Aber vermutlich sollte er bald eine Entscheidung fällen, das nette Mädchen hatte sicher auch nicht den ganzen Tag Zeit.
Dann allerdings sprach sie die Empfehlung des Tages aus. Ohja, so etwas gab es also! Das konnte ihn vermutlich noch einmal aus seinem Entscheidungs-Dilemma retten und zudem waren Maulwurfkuchen immer seine Lieblingskuchen gewesen, nur hatte er so einen schon Eeeewigkeiten nicht mehr gegessen...! Die Augen des Champs wurden groß, fast wie die eines Kindes, das gerade sein Weihnachtsgeschenk auspackte.
"Ohh, das klingt verlockend! Ist der mit Bananen oder Erdbeeren oder-" Kurz stockte er. Ach, eigentlich war ihm das sogar ganz gleich, auch wenn er ihn eigentlich am liebsten mit Bananen mochte. "Ach, ist eigentlich nicht so wichtig. Ein Stück davon, bitte.", meinte er mit seinem typisch freundlichen warmherzigen Lächeln, dem Mädchen, dessen wunderschönes verträumtes Grinsen er gerade erst jetzt wahrnahm, ins Gesicht blickend. Er nickte noch einmal abschließend, er war sich ganz sicher, ein Stück davon könnte ihn jetzt etwas aufmuntern und sicher sogar eine Lösung für sein Problem liefern. Auch, wenn, sofern er mal ganz offen war, diese freundliche Bedienung fast schon ganz von allein seine Laune zu heben begann. So richtig konnte der junge Mann es sich ja nicht erklären, aber sie hatte irgendetwas an sich, was ihm auf Anhieb sympathisch war. Wahrscheinlich trug das mitunter dazu bei, dass diese Konditorei so gut besucht zu sein schien!
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Konditorei Sole Dolce

Beitrag von Gastam So März 26, 2017 12:05 pm

Geduldig wartete Loreley die Bestellung des jungen Mannes ab. Bei dieser Auswahl konnte es aber auch mal länger dauern, hm? Sie selber würde sich wahrscheinlich auch nicht entscheiden können. Sie liebte Kuchen und Torten! Und wahrscheinlich könnte sie sich auch einmal durch das komplette Sortiment futtern, wenn…sie diese nicht schon alle probiert hätte. Oder eben bei der Zubereitung dabei gewesen wäre. Die Entscheidungsfrage hatte sich dann aber schnell geklärt, Als die Rosahaarige die Empfehlung des Tages aussprach. Seiner Reaktion nach zu urteilen, schien er diesem Kuchen nicht abgeneigt zu sein! Mit einem Grinsen nahm die Konditorin einen Teller zur Hand und platzierte ein Stückchen des Kuchens auf diesem. “Er ist mit Bananen gefüllt. Erdbeeren sind im Moment schwer zu bekommen. Also auch…welche die gut schmecken. Saure Erdbeeren kommen leider nicht so gut an.“, erklärte das Mädchen. Sie liebte Erdbeeren. Aber nicht immer kam man an diese ran. Vor allem, wenn sie auch noch schön süß sein sollten!
Aber so tragisch war es ja nicht. Der Kuchen schmeckte ja auch in beiden Varianten gut! Ihrer Meinung nach jedenfalls.

“Möchten Sie dazu noch was trinken? Kaffee? Tee?“, führte sie die Bestellung fort und stellte den Teller mit dem Kuchen auf ein kleines Tablett, um es gleich zum Tisch bringen zu können. “Keinen Kaffee, Hannelore! Du siehst doch, dass die Maschine nicht funktioniert!“, mischte sich dann aber plötzlich wieder ihre Mutter ein. Sie war gestresst und genervt. Es war schwer ein Café zu bedienen, wenn es keinen Kaffee gab! So ein Ärgernis aber auch! “Und wenn du die Kaffeemaschine aus der Küche nimmst…?“ Die Maschine hier im Verkaufsraum war doch nicht das einzige Ding, was sie hier hatten! In der Küche selber hatten sie ja auch noch eine.
Kurz schien die ältere Frau darüber nachzudenken, als sie schließlich nickte. “Ja, das wäre eine Idee, bis sie wieder funktioniert.“, murmelte sie und verschwand in der Küche.

Mit einem entschuldigenden Lächeln widmete sie sich wieder ihrem Kunden zu. “Verzeihen Sie bitte, dass ist hier alles heute ein wenig…chaotisch.“ Dann nahm sie aber endlich das Tablett auf. “Kommen Sie, ich zeige Ihnen, wo Sie sich setzen können.“, meinte sie und verließ die Ladentheke. Es gab noch einige freie Plätze, auch am Fenster. Diese waren sonst immer belegt, da man so nach draußen schauen konnte. Besonders, wenn Trainer ihre Pokemon draußen ließen, konnte man sie so im Blick behalten.
Pfefferminz ließ sich von der Bewegung aber nicht stören. Ruhig blieb das Bauz auf ihrem Kopf sitzen und hatte die Augen ein wenig geöffnet, um den Laden im Blick zu behalten.
“Kommen Sie von weit her, oder wohnen Sie hier in der Nähe?“, führte Loreley das Gespräch weiter. Sie fand es interessant, was für Personen hier manchmal in der Konditorei auftauchten. Viele hatten immer spannende Geschichten zu erzählen! Von ihrer Trainerreise, von ihren Wettbewerbsauftritten oder ähnliches.
Sie selber war ja auch schon auf einer kurzen Reise gewesen, hatte aber gemerkt, dass es nichts für sie ist. Aber das hieß ja nicht, dass sie sich nicht für Geschichten interessierte! Und man wollte dem Kunden ja auch das Gefühl geben, dass man sich für ihn interessierte. Auch wenn Loreley oft von ihrer Mutter gebremst wurde, dass sie nicht so viele Fragen stellen solle.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Konditorei Sole Dolce

Beitrag von Gastam Sa Apr 08, 2017 7:06 pm

Mit Bananen war er gefüllt... Ohja. Das ganze wurde ja nochmal um ein Vielfaches besser als Shawn sich anfangs erhofft hatte! Rein gar nichts konnte sich nun mehr zwischen ihn und dieses köstliche Stück Kuchen stellen, nach so einem Tag hatte er sich das seiner Meinung nach mehr als nur verdient. Erdbeeren mochte er zwar auch, auf dem Maulwurfkuchen kamen sie auch immer super, aber... Im Endeffekt ging doch nichts über Bananen. "Das stimmt auch wieder.", entgegnete er freundlich lächelnd. "Ich kann's mir aber gut vorstellen.. Auf einem Kuchen will man ja eher süße Erdbeeren." Kurz lächelte er und sah vom Kuchen wieder rauf zu dem Mädchen, er sah ihr für einen Moment in die Augen und vergaß fast schon, was er gerade noch ansetzen wollte zu sagen. Nun ja, war ja typisch, dass Shawn ein wenig verpeilt war, aber... So sehr?
"Ähm..." Er senkte den Blick wieder uuuuund da fiel es ihm schlagartig wieder ein.
"Ich weiß nicht, wie es Ihnen da geht, aber ich hab ihn sowieso mit Bananen lieber." Ha, endlich. Jetzt hatte er es. Was war heute nur mit ihm los...? Wahrscheinlich war er von all den Ereignissen heute einfach ein wenig durch den Wind.

Da kam auch schon die nächste schwierige Frage - Was sollte er nur dazu trinken? Entscheidungen über Entscheidungen, dabei traf er sie gar nicht mal allzu gern. Just in dem Moment, als er Luft holen wollte, um einfach spontan und vollkommen unwillkürlich eins von beidem zu wählen und 'Kaffee' zu sagen, erfuhr er in etwas harschem Ton von der Mutter des Mädchens, dass die Kaffee-Maschine es ja nicht mehr tat. Oh, wie dumm von ihm! Das hätte er ja sehen können. "Nein, nein!", meinte er verlegen und kratzte sich am Hinterkopf. "Schon in Ordnung, ich möchte Ihnen keine Umstände machen. Ich nehme einfach einen Tee." Im Grunde war es ihm ja ziemlich gleich, es ging ihm ja schließlich hauptsächlich um einen Kuchen. Ob der wirklich die Lösung seiner Probleme zu bieten hatte? Shawn bezweifelte es ja, aber laut seinem Großvater musste man sich einfach darauf einlassen. Wer konnte schon wissen, was so ein Stück Kuchen bewirken konnte... Einfach darauf einlassen. Fein, war ihm recht.

Sogleich entschuldigte sich die junge Dame dafür, dass im Laden alles aktuell etwas chaotisch zuzugehen schien, worauf Shawn nur mit einem Kopfschütteln und freundlichen Lächeln im Gesicht antwortete. "Ach, alles gut. Ich habe alle Zeit der Welt." Hatte er ja auch. Er hatte keine größeren zeitlichen Verpflichtungen, er durfte sich nur nach wie vor nicht auf seinen Lorbeeren ausruhen und musste hart trainieren, wenn er nicht binnen wenigen Augenblicken einen Herausforderer vor sich stehen haben wollte, der ihm ohne Weiteres den Titel nehmen konnte. So sah er das zumindest. Fast schon etwas gedankenversunken folgte er der freundlichen Dame, die ihn zu den Tischen geleitete. Auf dem Weg stellte sie ihm die nächste Frage, diesmal aber nichts zu seiner Bestellung. Das war ihm ganz recht, denn es war ihm irgendwie peinlich, solch lange Zeit für das Fällen seiner Entscheidungen zu benötigen. Tatsächlich erkundigte sie sich etwas nach seiner Herkunft, was ihm sogar gelegen kam, weil er einer angenehmen kleinen Plauderei gerade gar nicht so abgeneigt war, vor allem waren ihm Bedienungen sympathisch, die Interesse am Kunden zeigten.
"Ich komme aus Einall, aber eigentlich aus einer ganz anderen Ecke. Septerna City, also recht weit südlich.", entgegnete er lächelnd. "Sie und Ihre Familie scheinen aber von hier zu sein, lieg ich da richtig?" Auch Shawn war bemüht darum, das Gespräch am Leben zu erhalten. Er sah sich etwas um, so unheimlich voll schien er heute hier echt nicht zu sein. Wenn er Glück hatte, hatte die freundliche junge Dame gleich ja noch etwas Zeit, sich zu ihm zu setzen, wenn sie gerade nicht allzu beschäftigt war?
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Konditorei Sole Dolce

Beitrag von Gastam So Apr 23, 2017 8:17 pm

Loreley war schon erleichtert, dass sie hier einen entspannten Kunden hatte. Wahrscheinlich wäre sie jetzt ziemlich überfordert, wenn der Kunde jetzt auch noch hetzen würde und sie dadurch gar nicht mehr dazu kam, irgendetwas zu tun. Es reichte ja schon, dass ihre Mutter da so gestresst war. Umso lieber nahm sich die rosahaarige Konditorin da die Zeit für den jungen Mann, die sie benötigte. Auch den Tee bereitet sie selber zu, als er sich dafür entschied. Das war doch schon etwas einfacher, als sich jetzt auch noch mit der Kaffeemaschine herumzuplagen. Aber das übernahm ja zum Glück ihre Mutter. Sie war auch froh darüber, dass dem Herren hier die Füllung des Kuchens weitgehend egal war, auch wenn er Bananen lieber mochte. War ihr nur recht. Wobei sie innerlich gestehen musste, dass sie Erdbeeren lieber mochte. Oder noch besser; Kirschen. Schokolade und Kirschen passten so gut zusammen! Aber hier ging es ja auch nicht um ihre Vorlieben. Sonst würde sie den armen Freund hier noch mit zig Sachen ein Ohr abkauen. Und dann würde ihre Mutter wieder schimpfen. Also unterließ Hannelore dies.

Also geleitete sie ihren Kunden zu seinem Tisch und schenkte ihm ein kurzes Grinsen. “Das ist schön. Sich ein wenig Zeit zu nehmen ist doch eh viel schöner, als gehetzt durch die Gegend zu laufen.“, antwortete sie auf die Aussage, dass er alle Zeit der Welt habe. Wenn man gestresst und mit Eile durch die Gegend lief, würde man doch so vieles verpassen! Dafür war Loreley auch einfach zu neugierig. Für sie wäre es wirklich schrecklich gewesen, ohne Pause und so durch die Weltgeschichte laufen zu müssen! Dabei könnte man ja so vieles entdecken~

Auch den Tee stellte sie auf dem Tisch ab und trat einen halben Schritt zurück. Es wäre unhöflich, so direkt vor einen Kunden zu stehen. Außerdem konnte man sich so ja nicht unterhalten! Jedenfalls wirkte der Kunde nicht so, als würde er einer Unterhaltung abgeneigt sein. Immerhin antwortete er bereitwillig auf ihre Frage und stellte auch eine Gegenfrage! “Aus Septerna City also? Hui, das ist ein wirklich weiter Weg. Dann nehme ich an, dass Sie ein Trainer sind und die Arenen abklappern?“ Das…war ja eigentlich das, was Trainer so taten! Auch wenn sie selber nie in einer solchen Behausung war. Eine Arena hätte sie sich vielleicht aber doch ganz gerne angeschaut. Vielleicht könnte die Rosahaarige es ja mal hier in Einall tun? Sollte sich die Gelegenheit irgendwann mal ergeben. Bislang wurde sie ja hier in der Konditorei gebraucht und ihre Mutter wollte sie ja ungern alleine lassen.

Nun lag es aber an ihr, die Frage zu beantworten und Loreley schüttelte den Kopf. “Nein, eigentlich komme ich aus Sonnewik. Also aus Sinnoh. Ich glaube, das ist sogar noch ein Stückchen weiter weg, als Septerna City.“, meinte sie leicht amüsiert. Sonnewik war wirklich ein schönes Örtchen gewesen. Irgendwie vermisste sie es auch ein wenig, aber hier war sie doch auch weit aus glücklicher. Und sie konnte sich immer an ihren Torten austoben. “Ich bin mit meiner Familie hergekommen, als meine Mutter ein Angebot bekam, diese Konditorei hier zu eröffnen.“, fügte sie noch hinzu, bevor die Frage kommen konnte, warum sie denn nicht mehr in Sonnewik war. “Aber Mutters Torten sind auch einfach köstlich! Vielleicht besuchen Sie uns ja auch öfters, wenn es Ihnen hier gefällt~“ Ein Lachen konnte sich die Konditorin da nicht verkneifen. Aber man musste ja auch ein wenig Werbung machen~
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Konditorei Sole Dolce

Beitrag von Gastam Di Apr 25, 2017 2:20 am

Aha. Da hatte Shawn es ja. Eine Genießerin! Auch das junge Mädchen schien es nicht ausstehen zu können, durch das Leben durchzuhetzen, was sich wunderbar mit den Vorstellungen des jungen Champs deckte. "Ja, nicht wahr? Ich kann Hetzerei nicht ausstehen!", meinte Shawn und fühlte sich in dem Moment einfach voll verstanden. Die letzte Zeit war ihm auch viel zu hektisch. Jetzt war's mal an der Zeit, etwas Luft zu holen und sich umzusehen. Eigentlich hatte er sich doch von Anfang an vorgenommen, seine Reise entspannt anzugehen, was bitteschön hatte ihn da in letzter Zeit so getrieben?
Auch den Tee hatte die freundliche Bedienung schon sofort fertig und stellte ihn auf den Tisch, als sie Shawn hinführte. Er war im Grunde ganz froh darum, einen Tee gewählt zu haben. Schließlich wurde man durch Kaffee im Endeffekt ja auch nur immer hektischer und das war ja genau das, was er vermeiden wollte. Tee trinken, Ruhe bewahren. Kuchen essen. Sich darauf einlassen. Möglichst eine Lösung für das Problem mit Libelldra finden. Aber hey, an Libelldra wollte er jetzt nicht denken. Entspannung war ja jetzt erstmal das Schlüsselwort, nicht wahr?
Tja, jetzt war das so ne Sache. Loreley wollte wissen, ob Shawn Trainer war. Okay, ja. Das war schnell beantwortet. Das war er. Aber ob er auch Arenen abklapperte...? Er wusste gerade nicht so recht, was er darauf antworten sollte. Im Grunde wollte er zwar nicht lügen, andererseits wollte er aber auch nicht, dass sie dann sofort darauf kam, welche Position er inne hatte und sich dann vielleicht nicht mehr ganz so locker mit ihm unterhalten konnte. Was tun? "Ja, ganz genau! Ich bin Trainer.", entgegnete er lächelnd und dachte kurz nach. Nun gut, vermutlich währte doch Ehrlichkeit am längsten. Vielleicht würde sie ja auch gar nicht weiter nachfragen, wer konnte das schon wissen? "Nein, ehrlich gesagt hab ich das mit den Arenen hinter mir gelassen. Ich reise einfach so ein bisschen rum und guck mir die Region an.", meinte er dann, freundlich lächelnd. Vielleicht hatte er sie ja jetzt enttäuscht, wenn sie Geschichten über Arenakämpfe hören wollte? Ach was, Unsinn. Na, wenn sie doch darauf bestand, an die meisten erinnerte er sich ja noch ganz gut, aber... Das musste jetzt wirklich nicht sein. Er musste der armen Bedienung ja kein Ohr abkauen mit Geschichten von damals, als die Pokébälle noch aus Holz waren, nicht? Haha. "Und Sie? Helfen Sie hier öfters aus oder gehen Sie auch ganz gern ein wenig auf Reisen?", wollte er dann aus Interesse wissen. Vielleicht war sie ja selbst schon mal in einer Arena gewesen? Wobei - Wie die typische Trainerin wirkte sie ja nicht. Intuitiv würde er eher sagen, dass ihre Pokémon wohl nicht viel kämpfen. Aber wer war er, sich nur auf seine Intuition zu verlassen?
Interessiert hörte Shawn zu, als das Mädchen dann von ihrer Herkunft berichtete. Sinnoh, Sonnewik? Ach herrje, das war ja eine halbe Ewigkeit von Schifffahrt entfernt von hier. Aber für die Karriere waren schon einige Menschen weit gereist, solange es die Sache wert war, war daran ja schließlich auch gar nichts verkehrt. Shawn fragte sich ja, ob sie nicht manchmal ihre Heimat vermisste... Das Gefühl kannte er selbst ja eher kaum, aber er hörte von einigen Trainern, die von weit entfernten Regionen kamen. Für ihn war es eine Ehre, Champ einer Region zu sein, die so beliebt war. Der Vorschlag ihrerseits, der dann kam, er solle sie doch öfters besuchen, klang für Shawn in diesem Moment eigentlich recht verlockend, er wurde schon länger nicht mehr irgendwo so herzlich empfangen, wo er eigentlich einfach nur irgendein Typ XY war, der einfach nur ein Stück Kuchen wollte. "Das mache ich dann vom Kuchen abhängig! Bisher sieht es aber ganz gut aus.", entgegnete er schließlich und musste aus irgendeinem Grund auch lachen. Das Lachen dieses Mädchens war auch einfach zu ansteckend...!

Für einen kurzen Moment sah Shawn sich im Laden um. Nein, wirklich sonderlich viel los war heute nicht. Vielleicht war es unverschämt, wenn er das jetzt fragen würde, aber er wollte es einfach mal versuchen, viel hatte er ja nicht zu verlieren.
"Wenn Sie gerade nicht zu beschäftigt sind, möchten Sie sich vielleicht für einen Moment zu mir setzen?", fragte er freundlich, während er selbst nun auch endlich mal Platz an dem Tisch nahm, zu dem sie ihn eben geleitet hatte. "Ach, dieses ganze Gesieze ist auch so unpersönlich. Ein 'Du' find ich viel schöner, wenn's genehm ist?", fragte er dann etwas unsicher nach. Gleich zwei Fragen! Hoffentlich sollte es nicht nach hinten losgehen. Im nächstem Moment streckte Shawn ihr dann lächelnd die Hand entgegen.
"Mein Name ist übrigens Shawn!", stellte er sich dann grinsend vor und konnte sich ein Lachen ebenfalls nicht verkneifen. Würde sich ja herausstellen, wie die Bedienung mit seiner offenen Art umgehen würde.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Konditorei Sole Dolce

Beitrag von Gesponserte Inhalte

Gesponserte Inhalte

Nach oben Nach unten




Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten