Die
neuesten Themen
» Lotterie
von Nahash
Gestern um 3:16 pm

» Abwesenheitsliste
von Levia
Gestern um 1:28 am

» Herausforderung #5
von Lawrence
Mi Nov 15, 2017 10:38 pm

» Herausforderung Nr. 3
von Solomon
Mi Nov 15, 2017 1:04 am

» [Alle] Der große Tag!
von Lawrence
Di Nov 14, 2017 8:59 am

» [Top 4 & Champ] Würde bewahren, Panik vermeiden!
von Ylvie
Mo Nov 13, 2017 11:22 pm

» Fragen zum Event
von Nahash
Mo Nov 13, 2017 11:17 pm

» Stadtzentrum
von Carina
Mo Nov 13, 2017 7:30 pm

» Route 1
von Calluna
Mo Nov 13, 2017 7:17 pm

» Wohngebiet [Event]
von Calluna
Mo Nov 13, 2017 6:59 pm

» Aufnahmestopps
von Nahash
So Nov 12, 2017 9:25 pm

» Fragen
von Chase Fairchild
So Nov 12, 2017 6:58 pm

» Slim Street [Event]
von Yang
So Nov 12, 2017 6:32 pm

» Vergnügungspark [Event]
von Jin
So Nov 12, 2017 5:42 pm

» Postpartnersuche
von Livia
So Nov 12, 2017 4:37 pm

» Einkaufsstraße im neuen Stadtteil
von Jin
So Nov 12, 2017 11:31 am

» Straßen von Ondula
von Austin
So Nov 12, 2017 3:52 am

» Rangwünsche
von Austin
So Nov 12, 2017 2:22 am

» [Alle] Volles Rohr!
von Eulalia
So Nov 12, 2017 2:15 am

» Barmeile [Event]
von Lawrence
Sa Nov 11, 2017 10:02 pm

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

✗ 13.08.2017 | Änderung der Wettbewerbe
Die Wettbewerbe des Forums haben bisher nicht wirklich geglänzt, weshalb ihr nun ins Spiel kommt! Habt ihr Ideen, Anregungen oder Wünsche für den Ablauf von Wettbewerben? Teilt sie uns mit uns sagt uns eure Meinung! Mehr dazu hier!

✗ 02.07.2017 | BoW feiert Zweijähriges!
Beyond Our Wishes gibt es nun schon seit zwei Jahren! Zur Feier des Tages haben wir uns ein paar schöne Dinge für euch ausgedacht, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 20.04.2017 | Ein alter Gegner tritt ab
Heute verabschieden wir uns leider von Shawn, der das Team aus zeitlichen Gründen verlässt, uns aber als User weiterhin beehrt! Wir bedanken uns herzlich für seine Unterstützung und die Arbeit, die er geleistet hat.

✗ 13.04.2017 | Eier hier, Eier dort!
Beyond Our Wishes wünscht euch allen frohe Ostern! Aus gegebenem Anlass haben sich 70 Eier im Forum versteckt. Ob ihr sie findet?

✗ 16.12.2016 | BoWinnliche Weihnachten!
Es weihnachtet in BoW! Bis zum 23.12.2016 habt ihr die Möglichkeit, eure Punkte zu verschenken. Die Bescherung gibt es am 24. Weitere Informationen findet ihr hier.

✗ 24.11.2016 | Adventskalender
Wie auch im letzten Jahr gibt es auch dieses Mal einen Adventskalender, bei dem ihr schöne Preise gewinnen könnt. Alles was ihr dafür tun müsst, ist euch anzumelden!

✗ 27.10.2016 | Teamwiederaufnahme
Wie in diesem Thread darauf hingewiesen wurde, wird Nahash ab heute ihre Teamarbeit als Gründungsadministratorin wieder aufnehmen.

✗ 02.07.2016 | Happy Birthday, BoW!
Das Beyond our Wishes feiert heute seinen ersten Geburtstag.

✗ 22.06.2016 | Geburtstags-Countdown
Es ist so weit! Nicht mehr lange und Beyond Our Wishes feiert seinen ersten Geburtstag! Um die Wartezeit bis zum großen Tag etwas spannender zu gestalten, gibt es einen Geburtstags-Coundown, an dem ihr teilnehmen könnt!

✗ 29.03.2016 | Teamänderungen
Avery hat das Team verlassen, wird aber als Nanaki weiterhin im Forum aufzufinden sein. Shawn wurde daher nun zum Admin ernannt und BoW hat mit Trafalgar, Qiuyi und Saari auch noch drei neue Moderatoren erhalten! Näheres hierzu findet ihr hier.

✗ 28.03.2016 | Oster Event
Überraschung gefällig? Zieht bis zu 3 Ostereier in diesem Thread und lasst euch überraschen, was daraus schlüpfen wird!

✗ 03.03.2016 | Yoshi nur noch im Hintergrund
Wie ihr in diesem Thread entnehmen könnt, hat Yoshi praktisch alle Aufgaben abgelegt und ist nur noch für die Technik und den Style zuständig.

✗ 01.01.2016 | Glücksziehen zum Neujahr
Versuch dein Glück doch mal bei unserem Glücksziehen, eventuell ziehst du ja das ganz grosse Los...?

✗ 30.11.2015 | Adventskalender
Passend zur Adventszeit könnt ihr jeden Tag ein Türchen in unserem Adventskalender öffnen. Was sich wohl dahinter verbirgt?

✗ 23.09.2015 | Das Oktoberevent
Sie ist wieder da. Die schaurig schöne Halloweenzeit! Daher haben wir für unser Oktoberevent gleich eine ganze Zombieapokalypse für euch parat. Fressen oder noch am fliehen?

✗ 14.09.2015 | Ein neuer Gegner erscheint!
Wie ihr aus diesem Thread entnehmen könnt, wird das Team von nun an von Shawn unterstützt.

✗ 25.08.2015 | Megaentwicklungen 2.0
Die Megaentwicklungs-Umfrage geht in die zweite Runde! Dieses Mal könnt ihr bis zum 30.08.2015 voten, wie die Megaentwicklungen in Zukunft gehändelt werden sollen. Hier könnt ihr abstimmen.

✗ 12.08.2015 | Megaentwicklungen
Entscheidet bis zum 20.08.2015 mit, wie Megaentwicklungen zukünftig gehandhabt werden sollen. Hier geht's zur Umfrage!

✗ 12.08.2015 | Wettbewerbshallen-Abstimmung
Bis zum 20.08.2015 könnt ihr nun für die Hallen abstimmen, die ihr im RPG sehen wollt! Die Abstimmung findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Wettbewerbshallen
Bis zum 11.08.2015 (verlängert) könnt ihr mitwirken und uns eure Beschreibungen für Wettbewerbshallen schicken. Weiteres findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Quests
Es gibt nun eine Übersicht, in der alle aktuellen Quests gelistet sind. Zudem wurde das Thema "Informationen zu Quests" erweitert.

✗ 11.07.2015 | Reservationsliste
Beim Erstellen eines Steckbriefes wird nun oberhalb des Editors eine Textbox mit Links zu den Reservationen angezeigt.

✗ 02.07.2015 | Eröffnung
Das Forum hat nun offiziell eröffnet! Ihr könnt euch anmelden und eure Steckbriefe beginnen. Sobald eure Steckbriefe angenommen sind, könnt ihr auch schon loslegen!

✗ 29.06.15 | Aufbau
Das Forum befindet sich weiterhin im Aufbau. Es fehlen noch einige Threads und Unterforen, ehe wir loslegen können!

Noch keine Ahnung, was du spielen willst?


Dann wirf doch einen Blick in unsere zahlreichen Gesuche!
Ultrabestien suchen Einall heim und verwüsten Rayono und Stratos City! Ob du dem gewachsen bist? Mehr gibt es hier!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Herausforderung #5

Beitrag von Lawrenceam Mi Jun 21, 2017 2:47 pm

Herausforderung #5

Pokémon des Leiters:

Nitroladung, Feuerwirbel, Psychoschock, Irrlicht, Magieflamme, Wunschtraum

Bürde, Inferno, Nachspiel, Hypnose, Solarstrahl

Himmelsfeger, Läuterfeuer, Sondersensor, Erdkräfte, Genesung, Strafattacke, Sonnentag, Antik-Kraft

Pokémon des Herausforderers:

Tackle, Silberblick, Grasmixer

Eissturm, Spiegelsalve, Eisenabwehr, Aquawelle, Pulverschnee, Eissplitter, Erstauner

Urteilskraft, Psychoschock, Turbotempo, Schallwelle, Erdkräfte, Aquawelle
Ausgang: ???
avatar
狐火
Arenaleiter von Twindrake City

Pokémon-Team :

Zu Hause:

Alte Geese:

Punkte : 785
Multiaccounts : Horatio, Alistair, Yang, Spencer, Preecha, Winston, Austin, Hal, Samuel, Jin
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #5

Beitrag von Tabrisam Mi Jun 21, 2017 5:48 pm

“Woah…! Schau dir das an, Shinji! Ist das nicht cool?“ Staunend stand der junge Trainer vor der Arena Twindrake Citys und war sich immer noch nicht sicher, ob er es wirklich wagen sollte, sie zu betreten. Natürlich hatte er seiner Mutter von dem Abenteuer mit Eddi erzählt und auch die Sache mit Arceus. Hui, was hatte er sich eine Standpauke anhören dürfen. Aber dann auch, wie begeistert sie war und dass er nun unbedingt die Arenen Einalls abklappern musste, um sich die Orden zu holen. Scheinbar war die Frau der Meinung, dass er jetzt sofort jeden Kampf gewinnen würde, wenn er Arceus in den Kampf schickte. Sicher war sich Tabris dessen aber nicht. Er hatte kaum eine Ahnung, wie er mit dem Pokemon umgehen sollte und einen Kampf hat er mit diesem Pokemon auch noch nicht bestritten. Aber seine Mutter wollte am Abend unbedingt einen ausführlichen Bericht haben, wie er seinen ersten Orden gewonnen hatte. Naja, sofern er den auch bekommen würde. Tabris zweifelte ja noch immer daran.
Da er aber ohne Kampf nicht wissen würde, was am Ende dabei herauskommen würde, musste er wohl oder übel mal so langsam die Arena betreten. “Na los Shinji, wagen wir den Versuch!“, meinte Tabris aufmunternd zu seinem Pokemon und…wohl auch zu sich selber.
Somit betrat er mit seinem Serpifeu gemeinsam die Arena.

Etwas unschlüssig stand Tabris dann aber doch im kleinen Raum herum, in welchem er eigentlich eine Sekretärin oder so treffen sollte. Jedenfalls irgendjemanden, dem er sagen konnte, dass er den Arenaleiter herausfordern wollte. Was ihm immer noch wie keine sonderlich gute Idee vorkam!  Im Raum befand sich auch nur noch eine andere Person, die hinter einem Tresen stand. Oder Rezeption. Oder sonst irgendwas! Ob er nervös war? Och. Nur ein bisschen. “Uhm…Hallo? Ich hoffe, dass ich hier richtig bin. Ich würde gerne den Arenaleiter herausfordern.“ Natürlich war der Grauhaarige hier richtig! Also eher eine blöde Einleitung. Da es nun aber kein Zurück mehr gab, ging er einfach weiter in den Raum hinein und hoffte, dass die Frau ihm weiterhelfen könnte.
avatar
Engelchen ♪
Trainer

Pokémon-Team :
Punkte : 555
Multiaccounts : Traffy, Kaoru, Elyas, Sancha, Lucian, Valentin, Leo, Lyra, Astoria, Beck
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #5

Beitrag von Lawrenceam Mi Jun 21, 2017 9:41 pm


"Henry" und Tabris
Herausforderung #5

-

Cas hatte gerade durch ein Modemagazin geblättert, als der erste Herausforderer dieses Tages eintrudelte. "Ah. Hi.", kam es ihr gelangweilt über die Lippen, während sie kurz einmal aufsah und den jungen Mann musterte. Nur wenige Augenblicke wandte sie ihre Augen schon wieder dem Magazin zu. "Henry, bist du taub? Man hat nach dir gefragt." Ihr Fuß stampfte kurz einmal laut unter dem Tresen auf und der schwarzhaarige Arenaleiter schreckte urplötzlich hinter ihm hervor. Anscheinend hatte er die ganze Zeit über hinter ihm gekauert.
"Uwah! Ähh, tja...", brachte er leicht panisch hervor, klopfte sich daraufhin aber schnell seinen Hakama ab und versuchte, eine souveräne Haltung anzunehmen. "Entschuldige bitte. Ich habe da unten etwas gesucht, aber... es nicht gefunden." Dabei hatte er sich beschämt eine Hand in den Nacken gelegt. Wie kam es eigentlich, dass er nie bereit war, sobald ein Herausforderer eintrudelte? War er zu nachlässig?
Letztendlich trat er aber hinter dem Tresen hervor und musterte den Jungen mit dem hellgrauen Haar etwas genauer. Er hatte ein Serpifeu bei sich. Ob er es wohl in dieser Arena zum Einsatz bringen wollte...?
"Jedenfalls, ich bin Henry Simmons.", stellte er sich schließlich lächelnd vor und verbarg seine Hände dabei in den weiten Ärmeln seines Kimono. "Die Regeln dieser Arena sind recht simpel. Wir kämpfen mit jeweils exakt drei Pokémon im Einzelkampf. Es sind keinerlei Items erlaubt, außer getragene Beeren. Und ein Austauschen darf nur durch entsprechende Attacken stattfinden. Wenn es irgendwelche Fragen gibt, kannst du sie gerne noch stellen.", erläuterte er knapp und kam nicht drumherum, diesen Jungen noch einmal eindringlich zu mustern. Er wirkte so unschuldig... Da war es nicht abwegig, dass es sich bei ihm vermutlich um einen kompletten Anfänger handelte. So eine Herausforderung hatte er bisher kaum gehabt, das versprach interessant zu werden.
avatar
狐火
Arenaleiter von Twindrake City

Pokémon-Team :

Zu Hause:

Alte Geese:

Punkte : 785
Multiaccounts : Horatio, Alistair, Yang, Spencer, Preecha, Winston, Austin, Hal, Samuel, Jin
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #5

Beitrag von Tabrisam So Jun 25, 2017 5:48 pm

Etwas verwirrt schaute Tabris ja schon, als der Arenaleiter plötzlich hinter dem Tresen auftauchte und meinte, er hätte dort etwas gesucht. Was sollte er denn da gesucht haben? Aber Tabris beschloss, da nicht weiter drüber nachzudenken. Es war ja immerhin nicht seine Angelegenheit, auch wenn er schon etwas neugierig war. Doch es würde sich wahrscheinlich nur um eine unwichtige Sache halten, denn der Leiter stellte sich kurz darauf schon vor und erklärte die Regeln der Arena. Wenn das Gesuchte wichtig gewesen wäre, hätte er sich doch nicht so schnell mit dem Herausforderer beschäftigt! Oder…er war es als Arenaleiter vielleicht seine Pflicht, sofort alles stehen und liegen zu lassen, wenn ein Herausforderer die Arena betrat? Der junge Trainer hatte keine Ahnung. Beschloss aber, sich ebenfalls vorzustellen! War ja immerhin eine Sache der Höflichkeit. “Freut mich! Ich bin Tabris! Und das hier ist Shinji.“ Sein Serpifeu wurde da natürlich auch schon vorgestellt. Wenn schon, denn schon!

Bei den Regeln stutzte der Trainer dann aber doch schon. Ob man ihm seine Unsicherheit anmerkte? Bestimmt. Das mit Items ergab Sinn, das verstand er auch. So auch das mit dem Einzelkampf. Aber Austauschen nur durch entsprechende Attacken? Sollte er nachfragen? Aber Henry hatte auch angeboten, dass er bei Unklarheiten fragen sollte! Also…sollte er dieses Angebot auch annehmen! “Ich…ja. Entschuldigung, dies ist mein erster Arenakampf. Ich hoffe, da haben Sie kein Problem mit. Und…naja, was bedeutet, dass das Austauschen nur durch entsprechende Attacken erlaubt ist?“ Tabris hatte natürlich versucht, so viel wie möglich über Pokemon und deren Attacken zu lernen, aber alles? Das war in dieser kurzen Zeit doch unmöglich. So gerne er es auch lernen möchte.

Auch lag dem Jungen dann doch noch eine Sache auf dem Herzen. “Wenn es wichtig war, was Sie gesucht haben, können Sie ruhig noch weiter suchen! Ich hab es nicht eilig, wegen mir müssen Sie das nicht unbedingt liegen lassen.“ Nachher war es doch wichtig, was Henry gesucht hat. Tabris wollte nicht, dass er das Suchen noch weiter aufschieben musste, nur Tabris jetzt plötzlich seine Zeit beanspruchen wollte.
avatar
Engelchen ♪
Trainer

Pokémon-Team :
Punkte : 555
Multiaccounts : Traffy, Kaoru, Elyas, Sancha, Lucian, Valentin, Leo, Lyra, Astoria, Beck
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #5

Beitrag von Lawrenceam Di Jun 27, 2017 4:57 pm


"Henry" und Tabris
Herausforderung #5

-

Tabris war also der Name des Jungen. Fast schon niedlich, wie er sein Serpifeu vorstellte. Aus irgendeinem Grund machte dieser Anblick eines Starters auf Basisstufe Lawrence ziemlich nostalgisch, doch dann wiederum hatte er nie einen auf konventionellem Wege erhalten. Und Delilah war bereits entwickelt gewesen. Ein merkwürdiges Gefühl. Vielleicht lag es an seinen Schulkollegen, die damals ständig stolz mit ihren Kanto-Startern durch die Schule gelaufen waren...
Nachdem der Arenaleiter schließlich schnell die Regeln erläutert hatte, bestätigte sich auch sogleich seine anfängliche Vermutung. Tabris gab zu, dass das hier sein erster Arenakampf war und eine Nachfrage folgte daraufhin auch sogleich. Bei diesem Anblick konnte sich Lawrence ein amüsiertes Lächeln nicht verkneifen, auch wenn er nach wie vor noch freundlich gestimmt war. "Das ist kein Problem. Wir müssen doch alle schließlich irgendwo mal anfangen.", setzte er an und hatte sich dabei eine Hand an die Hüfte gelegt. "Es gibt bestimmte Attacken, die einem Pokémon durch die Art der Ausführung den Rückzug erleichtern. Manche von ihnen greifen zunächst an, wie Kehrtwende oder Voltwechsel, andere Attacken haben neben dem Auswechseln noch ganz andere Effekte, wie Staffette..." Während dieser Worte hatte er sich seine andere Hand nachdenklich an sein Kinn gehalten, letzten Endes führte er sie sich aber verlegen an seinen Hinterkopf und lächelte den Jungen ein wenig beklommen an. Wie alt war er eigentlich? Er war noch so klein...
"Das heißt auch, dass du dein Pokémon im Kampf nicht einfach so in den Ball zurückrufen darfst. Ich kööönnte dir nun erklären, was das in strategischer Hinsicht bedeuten würde...", unsicher legte er bei diesen Worten vor sich seine Fingerkuppen aneinander, "aber dann säßen wir eine Weile hier. Wir könnten solche Dinge aber nach dem Kampf nochmal zusammen durchnehmen, sollte dich das interessieren." Daraufhin lächelte er wieder freundlich. Er liebte es, Anfängern dieses Angebot zu machen, zumal Strategie in seinen Augen weitaus wichtiger war als rohe Gewalt. Dass so viele Trainer da draußen es andersherum sahen nervte ihn zutiefst... Und vor allem, warum stellte man sich sonst Arenakämpfen, wenn man kein Interesse daran hatte, sich selbst auch weiterzuentwickeln? Die Pokémon waren nicht der einzige Faktor.

Der Junge mit dem hellgrauen Haar war jedoch so freundlich und bot an, noch etwas zu warten, ehe er gefunden hatte, was er suchte. Lawrence konnte bei diesen Worten nicht anders, als ihm mit reiner Dankbarkeit entgegenzustrahlen. Allein aus dem Grund, dass er es nicht zwanghaft eilig hatte, wie so manch anderer in diesem Geschäft. "Danke sehr, aber... ich glaube, ich habe es doch nicht hier liegen lassen.", entgegnete er also ein wenig gerührt, musste sich dabei gleichzeitig aber auch wirklich wundern, wo er dieses Ding nur gelassen hatte. Es musste entweder im Laden oder hier sein. Vielleicht würde es wieder von selbst auftauchen...
Mit diesen Worten griff er sich den roten Ölpapierschirm, der am Tresen lehnte und auch Cas hatte sich endlich ein wenig widerwillig von ihrem Stuhl erhoben, nachdem der Schwarzhaarige ihr einen mahnenden Blick zugeworfen hatte.
"Das Kampffeld ist da drüben. Folge mir einfach." Mit diesen Worten trat er schließlich hinter den Vorhang.
avatar
狐火
Arenaleiter von Twindrake City

Pokémon-Team :

Zu Hause:

Alte Geese:

Punkte : 785
Multiaccounts : Horatio, Alistair, Yang, Spencer, Preecha, Winston, Austin, Hal, Samuel, Jin
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #5

Beitrag von Tabrisam Sa Aug 12, 2017 9:36 am

Es gab also echt solche Attacken? Wahnsinn! Aufmerksam hörte Tabris dem Arenaleiter zu und versuchte sich alles zu merken. Da er aber eh ziemlich aufgeregt war, würde wahrscheinlich nur die Hälfte hängenbleiben. Wenn überhaupt. Aber das Angebot des Schwarzhaarigen nahm er sofort dankend an. "Ja, bitte! Das würde mich sehr interessieren.", meinte Tabris also sofort und grinste seinem Serpifeu zu. "vielleicht kann man so ja besser mit Kämpfen umgehen!" Dass seine Pokemon nicht die Stärksten waren, wusste der Junge wenigstens. Aber dafür müssten sie halt einfach trainieren! Von Heute auf Morgen konnte das ja nichts werden. Aber auch das hatte Tabirs schon gemerkt.

Henry lehnte das Angebot dann allerdings ab, dass Tabris bei Suchen helfen könnte und wollte wohl eher mit dem Kampf starten. Naja, ein wenig Muffensausen bekam der Grauhaarige jetzt ja schon. Das ging hier ja ziemlich flott voran! Der Schwarzhaarige nahm sich noch einen Schirm mit und Tabris fragte sich, wofür dieser gut sein sollte. Es würde doch nicht auf dem Kampffeld regnen, oder? Nein, das konnte sich der Junge nicht vorstellen. Also folgte er dem Leiter einfach. Er würde dann ja schon sehen, was auf ihm zukäme!

"Woah..." Es war warm. Es war tierisch warm. Eine Affenhitze brütete über das karge Feld und Tabris fragte sich, wie dieser Kampf werden sollte. Wie sollte er sich bei dieser Hitze denn bitte konzentrieren?! Aber da musste er wohl durch.
Da er das Kampffeld aus Büchern kannte, wusste er auch genau, wo er sich hinzustellen hatte, damit sie anfangen konnten. Er wollte ja auch nicht als komplett unerfahren darstehen! Was der Grauhaarige aber wahrscheinlich schon längst tat. Shinji stand neben ihn und wartete gar nicht auf die Anweisung seines Trainers, sondern betrat einfach schon das Kampffeld. "Shinji...! Ich weiß doch gar nicht, ob wir schon direkt anfangen, oder ob es noch was zu sagen gibt...", mahnte Tabris sein Pokemon, welches nur irritiert zurück sah. Dann...sollte der Mann doch einfach sprechen? Er musste ja nicht direkt angreifen. Allerdings trottete Shinji wieder zurück zu seinem Partner und wartete darauf, dass Henry das Wort ergriff.
avatar
Engelchen ♪
Trainer

Pokémon-Team :
Punkte : 555
Multiaccounts : Traffy, Kaoru, Elyas, Sancha, Lucian, Valentin, Leo, Lyra, Astoria, Beck
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #5

Beitrag von Lawrenceam Mi Aug 16, 2017 8:20 pm


"Henry" und Tabris
Herausforderung #5

-

Tabris mochte zwar ein Anfänger sein, aber sein Enthusiasmus und seine Lernwilligkeit waren etwas, das Lawrence zum Strahlen brachte. Solche Trainer sah man auch nicht allzu oft. Die meisten, die Entschlossenheit besaßen, hatten ansonsten nicht mehr dahinter, zumindest seinen bisherigen Erfahrungen nach. Vielleicht sah er diese Dinge wie immer auch nur zu kritisch. "Gut, dann nehmen wir das danach mal in Angriff!", war deswegen das einzige, was er entgegnete.
Allerdings wurmte es ihn nach wie vor, dass er das verlorene Buch nicht gefunden hatte. Er hatte es zwar bereits durchgelesen, aber Bücher waren nicht etwas, das man danach einfach so wegwarf. Wo war bloß sein Kopf?

Wichtiger war nun wohl erst einmal der Arenakampf. So oft, wie der Arenaleiter sich hier täglich aufhielt, machte ihm das warme Feld inzwischen kaum mehr etwas aus und zu seinem Glück war es heute dafür auch schön sonnig. Auf die Reaktion des Weißhaarigen hin konnte er deswegen nur schmunzeln, während sie alle sich bereits auf ihre Positionen begaben.
Das Serpifeu begab sich auch schon auf das Kampffeld, was den Brillenträger eine Augenbraue heben ließ, während er seinen Schirm schulterte. Tabris schien sich noch unsicher wegen der Etikette zu sein und die Finger des Arenaleiters bewegten sich unruhig auf dem Griff des Schirms auf und ab, als würde er etwas sagen wollten. Ein kurzer Blick in die Richtung seiner Schiedsrichterin zeigte ihm, dass sie ihm mit deutlichen Mundbewegungen zu deuten versuchte, dass er nun einfach die Klappe halten sollte. Aber was wäre er nur für ein Leiter, würde er seine Herausforderer nicht etwas belehren? Er weigerte sich zu glauben, dass Kämpfen der einzige Inhalt dieser Zusammenkünfte war! "Ähem!", so räusperte er sich, um Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. "Ich denke, ich werde eine Lektion im Punkt der Strategie mal vorziehen.", setzte er im nächsten Moment milde lächelnd an und rückte sich mit seiner freien rechten Hand seine Brille zurecht. "Es ist nicht unbedingt falsch, den Kampf anzufangen. Aber vor allem in Arenakämpfen sollte man darauf achten, den Leiter beginnen zu lassen. Derjenige, der das Pokémon als zweites in den Kampf schickt, hat schonmal einen großen Vorteil." Unsicher hob er dabei ein wenig seine Arme an. "Was meinst du, worum handelt es sich dabei, Tabris?"
Im nächsten Moment schlug sich Cas schon ihre Hand vor die Stirn, weil Lawrence wieder einmal Fragen stellte, statt einfach auf den Punkt zu kommen. Es war für ihn aber schon immer äußerst wichtig gewesen, dass Leute einfach für sich dachten.
avatar
狐火
Arenaleiter von Twindrake City

Pokémon-Team :

Zu Hause:

Alte Geese:

Punkte : 785
Multiaccounts : Horatio, Alistair, Yang, Spencer, Preecha, Winston, Austin, Hal, Samuel, Jin
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #5

Beitrag von Tabrisam Di Aug 22, 2017 5:27 pm

Etwas verwirrt blickte Tabris auf, als Henry meinte, er würde eine Lektion in Sachen Strategie vorziehen. Hatte er nicht gesagt, dass sie das nach dem Kampf in Angriff nehmen würden? Hatte er sich etwa jetzt schon einen gehörigen Fehler geleistet? Wahrscheinlich, denn sonst würde der Leiter wohl nicht auf das Thema zu sprechen kommen. Nur leider veringerte es das Selbstbewusstsein des Jungen um eine gewisse Stufe und er fragte sich, ob er dem Kampf wirklich schon gewachsen war. Also war es doch ein Fehler, dass sein Pokemon einfach das Kampffeld betreten hatte! Bestimmt hatte er eine Regel der Kämpfe vergessen. Tabris ärgerte sich, dass er Shinji nicht früher zurückgerufen hatte. Sein Serpifeu konnte ja schließlich nichts über die Unaufmerksamkeit seines Trainers. Verwundert stellte er aber fest, dass es sich aber wohl nicht um eine missachtete Regelung handelte, sondern um einen simplen Grund. Warum war es denn bitte besser, den Leiter anfangen zu lassen? Dass es sich einfach der Höflichkeit halber handelte, bezweifelte Tabris irgendwie. Es ging nämlich um einen Vorteil und Henry fragte dann auch direkt, ob er denn wisse, um welchen es sich handeln würde.
Irritiert bemerkte Tabris, wie die Schiedsrichterin sich vor die Stirn schlug. Irgendwie konnte er das nicht verstehen. Aber der junge Trainer hatte eh Probleme, sich in andere Menschen hereinzuversetzen. Deswegen ließ er die Sache einfach mal stehen und konzentrierte sich lieber auf die Frage des Arenaleiters. Einen Vorteil, also? Wenn der Gegner das Pokemon zuerst in den Kampf schickte? In Gedanken ging er die Bücher durch, die er schon zum Thema Arenakampf gelesen hatte, aber irgendwie wollte die...achja.
“Es ist der Typenvorteil...“, nuschelte Tabris leise und ärgerte sich, dass er diese Sache so einfach vergessen hatte. “Wenn man weiß, welches Pokemon der Gegner einsetzt, kann man dies bei seiner Wahl berücksichtigen und eventuell ein Pokemon wählen, dass einen Typenvorteil besitzt.“ Ah, was ärgerte sich der Junge gerade. Das war doch so einfach! “Entschuldigung, ich hatte diese Sache ganz vergessen.“ Eigentlich wusste Tabris das doch! Viele Kämpfe hatte er noch nicht bestritten, aber man lernte ja nicht nur in der Praxis. Shinji senkte kurz den Kopf, hatte er das Gespräch der Beiden doch mitbekommen. Das hieß, sein Gegner würde nun ein Pokemon einsetzen, welches ihm im Vorteil war!
Aber das waren wahrscheinlich alle Pokemon. Immerhin sollte der Arenaleiter ja Feuerpokemon einsetzen.
avatar
Engelchen ♪
Trainer

Pokémon-Team :
Punkte : 555
Multiaccounts : Traffy, Kaoru, Elyas, Sancha, Lucian, Valentin, Leo, Lyra, Astoria, Beck
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #5

Beitrag von Lawrenceam So Aug 27, 2017 11:54 am


"Henry" und Tabris
Herausforderung #5

-

Tabris wirkte etwas verunsichert, als er selbst auf die Antwort kam, weshalb Lawrence sogleich ein aufmunterndes Lächeln aufsetzte, das jedoch ebenfalls stolze Züge besaß. Er kam sich beinahe wie ein Lehrer vor. "Das stimmt. Aber du brauchst dich nicht zu entschuldigen.", setzte er sanft an und neigte seinen Kopf ein wenig zur Seite. "Immerhin tritt man eine Reise und Herausforderungen dieser Art an, um dazuzulernen und die Welt zu entdecken, nicht wahr?" Das war zumindest seine Auffassung von dieser Thematik. Wenn er etwas nicht ausstehen konnte, dann waren es Engstirnigkeit und ein ignoranter Tunnelblick.
Cas' stechender Blick lag jedoch nach wie vor noch auf ihm, weshalb er sich dann doch genötigt fühlte, einen Zahn zuzulegen. "Aber dann wollen wir mal. Dein Auftritt, Delilah!" Mit diesen Worten rief er sein Fennexis hervor, das in vorgespielter Eleganz auf dem Kampffeld landete und sich ihrem Gegner schon stolz präsentieren wollte, ehe es plötzlich innehielt und das kleine Serpifeu skeptisch betrachtete. Im nächsten Augenblick warf die Fuchsdame ihrem Trainer schon einen vorwurfsvollen Blick über die Schulter zu, der mit seinen eigenen jedoch nur unschlüssig zuckte. Er hatte bereits überlegt, einfach Castor in den Kampf zu schicken, doch das Lichtel war viel zu untrainiert, es kannte das Wort "Zurückhaltung" vermutlich nicht einmal. Und er wollte Tabris zumindest die Chance geben, sein Können zu zeigen und ihn nicht einfach in Grund und Boden brennen. Delilah hatte unter all ihrer übertriebenen Selbstsicherheit immerhin noch ein großes Herz.
"Gut, damit kann der Kampf beginnen. Wenn beide Seiten bereit sind, gehört dem Herausforderer der erste Angriff.", verkündete die Schiedsrichterin im nächsten Moment laut und deutete mit einem ausgestreckten Arm auf Tabris' Seite des Felds. Nun konnte man wohl nur abwarten, zu was Shinji alles imstande war.
avatar
狐火
Arenaleiter von Twindrake City

Pokémon-Team :

Zu Hause:

Alte Geese:

Punkte : 785
Multiaccounts : Horatio, Alistair, Yang, Spencer, Preecha, Winston, Austin, Hal, Samuel, Jin
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #5

Beitrag von Tabrisam Sa Sep 23, 2017 1:25 pm

“Ja, das stimmt.“ Er sagte ja immer selber zu sich, dass er auf der Reise einfach viel lernen wollte! Über die Menschen und Pokemon und so. Also sollte er jetzt nicht den Kopf hängen lassen, nur weil er jetzt einen kleinen Fehler gemacht hatte. Das kam halt vor, also sollte er sich wohl keine großen Gedanken darum machen. Viel wichtiger war es, sich jetzt auf den Kampf zu konzentrieren! Henry fing nun auch an und Tabris staunte nicht schlecht, als ihm ein ziemlich hübsches Pokemon gegenüberstand. “Ohh…! Sie ist aber hübsch!“, meinte er daher auch laut, damit das Pokemon seine Gedanken auch hören konnte. Wenn einem was gefiel, konnte man es doch auch laut sagen, oder nicht? Nur war ein Arenakampf wohl nicht der passende Ort um die Pokemon des anderen zu bestaunen. Immerhin sollte man sie nicht besiegen und nicht auch noch toll finden! Aber Tabris sah die Dinge nicht so eng. Jedenfalls noch nicht.
Shinji war von seinem Gegner allerdings weniger begeistert. Das andere Pokemon war viel, viel größer und bestimmt auch noch sehr viel stärker! Zweifel waren aber Fehl am Platz und er vertraute seinem Trainer, dass er auch wusste, was er tat. Was...nur leider nicht so war. Tabris hatte absolut keine Ahnung, was er tun sollte. Aber egal. Wird schon irgendwie.

“Gut, wir dürfen Anfangen! Shinji, leg mit Silberblick los!“ Da er überhaupt keine Ahnung hatte, was Delilah überhaupt so konnte, wollte Tabris sein Serpifeu nicht einfach so losschicken. Aber mit Silberblick konnte er was gegen die Verteidigung tun! Also warum nicht damit anfangen? Shinji tat was er sollte ich setzte den Silberblick gegen das Pokemon des Leiters ein.
avatar
Engelchen ♪
Trainer

Pokémon-Team :
Punkte : 555
Multiaccounts : Traffy, Kaoru, Elyas, Sancha, Lucian, Valentin, Leo, Lyra, Astoria, Beck
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #5

Beitrag von Lawrenceam Sa Sep 23, 2017 2:10 pm


"Henry" und Tabris
Herausforderung #5

-

Zu Lawrence' Freude schien Tabris nicht allzu sehr an seinem Fehler festzuhängen. Schließlich ging es dann auch ans Eingemachte und nachdem Delilah das Feld betreten hatte, lobte Tabris auch sogleich ihr Äußeres. Daraufhin gab sie einen entzückten Laut von sich und zeigte sich sichtlich zufrieden, während sie eine ihrer Hände unter ihre Schnauze legte und den weißhaarigen Jungen mit einem schätzenden Blick genauestens begutachtete. Es folgte auch schon ein Laut, der wohl so viel wie ein "Danke" bedeuten sollte. Ihr Trainer konnte über diese Begebenheit nur erleichtert schmunzeln. So konnte er sich wirklich sicher sein, dass sein Fennexis den Kampf gegen Shinji im richtigen Maß angehen würde, wo das Serpifeu sich nun doch eingeschüchtert zeigte. "Du hast ihr wohl ziemlich geschmeichelt.", buchstabierte er die Reaktion seines Pokémon Tabris gegenüber dennoch aus, da er nicht leugnen konnte, dass es ihn ebenfalls freute. Er kümmerte sich schließlich auch darum, Delilah ihren äußeren Standards gerecht werden zu lassen.
Der erste Angriff, den der Herausforderer befahl, war schließlich Silberblick. Lawrence befahl keine Gegenreaktion und so ließ das Fennexis den nun stechenden Blick der kleinen Grasschlange über sich ergehen, ehe er den Gegenangriff befahl: "Erwidere darauf jetzt Irrlicht!" Er hatte sich dazu entschlossen  den Kampf des Lerneffekts wegen so anzugehen wie jeden anderen auch, was bedeutete, den Gegner erst einmal durch ein Statusproblem zu schwächen. Eine Verbrennung würde wohl auch die gesenkte Verteidigung sofort wieder ausgleichen. Mit einem grazilen Schwung ihres brennenden Astes beschwörte Delilah nun also eine Reihe violetter Feuerkugeln und schickte sie Shinji entgegen.
avatar
狐火
Arenaleiter von Twindrake City

Pokémon-Team :

Zu Hause:

Alte Geese:

Punkte : 785
Multiaccounts : Horatio, Alistair, Yang, Spencer, Preecha, Winston, Austin, Hal, Samuel, Jin
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #5

Beitrag von Tabrisam Sa Sep 30, 2017 8:15 pm

Tabris wunderte sich etwas über die Reaktion des Fennexis und fürchtete schon, etwas falschen gesagt zu haben. Er wollte sie wirklich nicht in Verlegenheit bringen! Aber Henry klärte ihn da schnell auf und es sie schien sich wphl eher geschmeichelt zu fühlen. Das war...doch gut, oder? Doch, das musste so sein. Aber Tabris wollte da jetzt auch keine weiteren Gedanken mehr dran verschwenden, immerhin gab es andere Dinge, die nun wichtiger waren. Immerhin ging nun der Kampf los! Und er durfte den ersten Zug machen! Seine Wahl fiel auf Silberblick und der Weißhaarige war ein wenig irritiert, dass Delilah nicht auswich. War das nicht Sinn der Sache? Angriffen zu entgehen, um die Stärke seines eigenen Pokemon nicht sinken zu lassen? Es irritierte ihn und sofort war sich Tabris unsicher, ob er den Kampf richtig angefangen hatte. Ein zurück gab es nun aber eh nicht mehr und er musste das Beste aus diesem Kampf machen. Shinji war ja nun auch ziemlich irritiert, dass Delilah den Silberblick einfach einsteckte.
“Ohh du musst ausweichen, Shinji!“, rief Tabris seinem Serpifeu zu, als das Fennexis nun aber mit Irrlicht zum Gegenangriff ansetzte. Nur weil Delilah den Silberblick einfach einsteckte, sollte Shinji dies mit dem Irrlicht nicht tun.
Das kleine Serpifeu sprang nur leider ziemlich panisch auf und versuchte den Feuerkugeln zu entkommen. Blöderweise achtete es nicht auf alle Flammen und rannte dann auch noch frontal in eine der anderen Flammenkugeln rein. “Ohje! Ist alles in Ordnung bei dir?“ Am Liebsten wäre Tabris direkt auf das Kampffeld gerannt und hätte nachgesehen, ob mit seinem Serpifeu auch alles in Ordnung war! Das er dies aber nicht durfte, wusste er. Der Drang war trotzdem sehr stark! Shinji stand aber noch auf seinen Beinen, wenn auch mit der Verbrennung am kämpfen. Als Feuerattacke hatte sie natürlich einen höheren Schaden auf das Pflanzenpokemon. Aber Shinji war noch nicht gewillt aufzugeben! “Okay, du schaffst das. Setz Grasmixer ein!“ Besser, sie würden nun auch mal richtig angreifen und es nicht nur auf einen Silberblick beruhen lassen. Tabris hoffte darauf, dass Grasmixer treffen würde, auch wenn Delilah wahrscheinlich kaum Schaden davontragen würde. Shinji war ja leider ziemlich im Nachteil.
avatar
Engelchen ♪
Trainer

Pokémon-Team :
Punkte : 555
Multiaccounts : Traffy, Kaoru, Elyas, Sancha, Lucian, Valentin, Leo, Lyra, Astoria, Beck
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #5

Beitrag von Lawrenceam So Okt 01, 2017 9:05 am


"Henry" und Tabris
Herausforderung #5

-

Tabris versuchte seinem Serpifeu zu befehlen, auszuweichen. Allerdings schien dieses Manöver nich zu viel für Shinji gewesen zu sein, denn das Serpifeu wurde trotzdem frontal von der Irrlicht-Attacke getroffen und hatte nun mit der Verbrennung zu kämpfen. Lawrence konnte die Sorge im Blick des Weißhaarigen nach seinem Ausruf erkennen und musste mitleidig seine Augenbrauen verziehen. Er selbst hatte sein erstes Pokémon, Delilah, erst mit 16 erhalten und war sich da der Konsequenzen von Kämpfen schon voll im Bilde gewesen, doch Tabris schien noch jünger als 16 zu sein. Die Art und Weise, wie sehr er sich um seine Pokémon kümmerte, ließ ihm da doch etwas sein Herz aufgehen. Vielleicht war er selbst damals nur zu kaltherzig im Umgang mit seinen Pokémon gewesen und hatte es als zu selbstverständlich hingenommen...
Der Konter folgte schließlich mittels der Attacke Grasmixer und obwohl dieser Wirbel aus Blättern und Grashalmen von einem Serpifeu recht imposant anzusehen war, war es nichts, worauf ein schon länger trainiertes Feuerpokémon wie Delilah wirklich mit der Wimper zucken würde. Ihr Trainer nahm den Angriff aber dennoch ernst: "Feuerwirbel, versuche dich zu verteidigen!" So schwenkte die Feuerhexe ihren brennenddn Ast kreisförmig und die Spitze bildete einen Wirbel aus Flammen, der auf den Tornado aus Pflanzen traf und Teile von ihm zu Asche zerfallen ließ. Dennoch konnte die Attacke nicht alles abdecken und ein Teil kam durch, der das Fennexis einmal deutlich am Oberarm streifte. Davon zeigte es sich allerdings nicht wirklich beeindruckt. Nun musste Lawrence über einen Gegenangriff nachdenken und rieb sich für einen Augenblick die Nasenwurzel. Er wollte Delilah noch nicht Magieflamme einsetzen lassen, das empfand er doch als zu gemein. Eventuell sollte er den Nahkampf wagen... "Und jetzt Nitroladung!", befahl er daher, worauf sein Pokémon sich in Flammen hüllte und mittels seiner erhöhten Geschwindigkeit auf das Serpifeu zurannte, um es zu rammen. Wie es das wohl wegstecken würde?
avatar
狐火
Arenaleiter von Twindrake City

Pokémon-Team :

Zu Hause:

Alte Geese:

Punkte : 785
Multiaccounts : Horatio, Alistair, Yang, Spencer, Preecha, Winston, Austin, Hal, Samuel, Jin
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #5

Beitrag von Tabrisam Mo Okt 02, 2017 9:06 pm

Ha! Die Attacke traf! Wenn auch nicht ganz so, wie Tabris es sich vorgestellt hatte. Delilah hatte mit ihrem Konter die größte Wirkung leider verhindert und somit nur wenig Schaden genommen. Zu wenig, um ihn wirklich Ernst zu nehmen. Schade, da war Shinji wohl deutlich unterlegen. Aber Aufgeben wollte Tabris jetzt nicht so einfach und hoffte, dass sein Serpifeu diesen Konter einfach wegstecken würde und trotzdem weiter kämpfen würde. Vom Feuerwirbel hatte das kleine Pflanzenpokemon ja glücklicherweise keinen Schaden genommen und war rechtzeitig auf Abstand gegangen. Nur seine Attacke fiel den Flammen zum Opfer und machte deutlich, dass das Serpifeu nicht den Hauch einer Chance hatte. Die Attacke verpuffte sozusagen! Das musste sich selbst Tabris eingestehen und er überlegte, wie er diesen Kampf noch am besten drehen konnte. Auch wenn die Chancen denkbar schlecht standen. “Versuche es noch mal mit Silberblick!“, rief er seinem Partner zu und sein Serpifeu nickte. Sie mussten einfach die Verteidigung soweit schwächen, dass ihre Angriffe nicht mehr ganz so wirkungslos waren! War doch ein guter Plan, oder? Nicht wirklich.

Denn das Fennexis blieb auch nicht untätig und griff mit Nitroladung an. Und das ziemlich schnell! Der junge Trainer war fast schon überfordert mit dieser Geschwindigkeit und auch Shinji war überrascht. Dass es an der Attacke lag, wusste Tabris nicht. “Versuch auszuweichen!“ Versuchen? Ha...haha. Nein. Zwar war das Serpifeu schleunigst aus dem Weg gehetzt, war für das Feuerpokemon aber viel zu langsam. Erschrocken zuckte der Hellhaarige zusammen, als sein Pokemon über das Kampffeld rollte. Diesen Treffer konnte es nicht entgehen. Dafür fehlte einfach die Erfahrung und die Geschwindigkeit. Zumal Shinji auch noch mit der Verbrennung zu kämpfen hatte. “Shinji! Ist alles okay bei dir!?“ Natürlich nicht. Die Frage war sinnlos und beantwortete sich eigentlich schon von selbst. Immerhin lag das Serpifeu auf dem trockenen Boden des Kampffeldes und rührte sich nicht. Das...war eine kurze Runde und Tabris bezweifelte, dass es eine kluge Sache gewesen war, sich schon an den Arenakampf zu wagen.
avatar
Engelchen ♪
Trainer

Pokémon-Team :
Punkte : 555
Multiaccounts : Traffy, Kaoru, Elyas, Sancha, Lucian, Valentin, Leo, Lyra, Astoria, Beck
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #5

Beitrag von Lawrenceam Di Okt 03, 2017 12:50 pm


"Henry" und Tabris
Herausforderung #5

-

Nachdem der Grasmixer einigermaßen abgewehrt worden war, befahl Tabris ein weiteres Mal einen Silberblick, der die Verteiudigung Delilahs noch ein Stück weiter schwächte. Allerdings schien das Serpifeu danach dennoch nicht dazu in der Lage zu sein, der Nitroladung auszuweichen und wurde frontal von der Feuerattacke erfasst... nach der es schließlich auch liegen blieb. Fast schon ein wenig Mitleidig kratzte Lawrence sich danach am Hinterkopf, während Delilah ein wenig unbeholfen neben dem Shinji stand, nicht sicher, was sie nun als nächstes tun sollte. Sie hatte zwar versucht, nicht zu hart zuzuschlagen, aber das Pflanzenpokémon war einer sehr effektiven Attacke von einem voll entwickelten Pokémon wohl einfach noch nicht gewachsen gewesen.
"Serpifeu kann nicht mehr weiterkämpfen!", durchschnitt die obligatorische Feststellung der Schiedsrichterin schließlich den Moment, wobei Tabris auf Lawrence ein wenig hilflos wirkte. "Nun, es wird wohl Zeit, dein nächstes Pokémon in den Kampf zu schicken.", versuchte er daher freundlich zu äußern und lächelte dem weißhaarigen Jungen aufmunternd entgegen. "Shinji hat sich wirklich Mühe gegeben. Du solltest für ihn den Kampf bis zum bitteren Ende weiterführen." Ein bekräftigendes Nicken von Delilah folgte auf diese Worte hin, die anschließend wieder etwas Abstand von dem Serpifeu nahm und sich auf ihre Seite des Kampffelds zurückbegab. Man sollte seinen Kampfgeist nicht einfach so verlieren und aufgeben, in einer Situation wie dieser war das Nachgeben wohl eine schlimmere Schmach, als seiner Niederlage tapfer entgegenzusehen. Und wer wusste schon, welche Pokémon noch folgten? Der Arenaleiter bemühte sich zumindest nach wie vor noch darum, Tabris nicht zu weit zu unterschätzen. Anfänger konnten eine ganz eigene Art von Glück auf ihrer Seite haben.
avatar
狐火
Arenaleiter von Twindrake City

Pokémon-Team :

Zu Hause:

Alte Geese:

Punkte : 785
Multiaccounts : Horatio, Alistair, Yang, Spencer, Preecha, Winston, Austin, Hal, Samuel, Jin
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #5

Beitrag von Tabrisam Di Okt 03, 2017 9:42 pm

“Du warst trotzdem sehr gut. Ich bin stolz auf dich…!“, murmelte Tabris leise, als er den Pokeball von seinem Serpifeu aus der Tasche holte und das Pokemon in diesem zurückrief. Ein ziemlich seltsames Gefühl. Denn eigentlich war Shinji kaum in seinem Pokeball. Eigentlich begleitete das Serpifeu seinen Trainer immer außerhalb des Balls und befand sich so immer in seiner direkten Nähe. Irgendwie fühlte sich der junge Trainer auch direkt ein Stück einsam, sein vertrauten Partner nicht mehr direkt neben sich zu wissen. Ach quatsch. Was für ein absurder Gedanke! Wie um eine lästige Fliege zu verscheuchen, schüttelte Tabris den Kopf und versuchte damit auch den Gedanken loszuwerden. Shinji war ja immer noch bei ihm! Nur eben in dem Pokeball. Nach dem Kampf würde er ihn schnell in ein Pokemon Center bringen.
Auch Henry hatte Recht und Tabris sollte den Kampf bis zum Ende durchziehen. Jetzt aufzugeben wäre keine gute Sache. Mindestens das Ende schuldete der Trainer seinem Pokemon. Also nahm er den nächsten Pokeball und schickte damit sein nächstes Pokemon auf den Kampffeld. Sein Gelatini beschwerte sich natürlich sofort über die Hitze, die hier herrschte! “Jetzt liegt es an dir Rei, du schaffst das!“ Keine besonders gute Aussicht, wenn man bedachte, was für einen Gegner das Eispokemon hatte. Gelatini würde mit seinen Eisattacken nicht viel ausrichten können, aber es beherrschte ja zum Glück auch noch andere Attacken!
Kurz schloss Tabris die Augen und versuchte die Zweifel zu vergessen. Wird schon schiefgehen! Er musste Entschlossener an diesen Kampf drangehen und sich nicht direkt die Niederlage vor Augen halten.
“Okay, gut, starte mit Eisenabwehr und greife dann mit Aquawelle an!“ Da Gelatini als Eispokemon unterlegen war, sollte er sich vielleicht bemühen, die Verteidigung zu erhöhen. Dadurch würde Rei bestimmt nicht durch einen Treffer besiegt werden. Und Aquawelle...war bestimmt effektiver, als eine Eisattacke! Wenigstens riss sich Rei auch zusammen und tat, was ihr Trainer verlangte.
avatar
Engelchen ♪
Trainer

Pokémon-Team :
Punkte : 555
Multiaccounts : Traffy, Kaoru, Elyas, Sancha, Lucian, Valentin, Leo, Lyra, Astoria, Beck
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #5

Beitrag von Lawrenceam Mi Okt 04, 2017 2:42 pm


"Henry" und Tabris
Herausforderung #5

-

Es war gut zu sehen, dass Tabris trotz der Unsicherheit über die Niederlage seines Serpifeu seinen Kampfgeist noch nicht eingebüßt hatte. So schickte er auch gleich sein nächstes Pokémon in en Kampf, bei dem es sich um ein Gelatini handelte. Mit einem etwas mulmigen Ausdruck in den Augen kratzte Lawrence sich dabei am Kinn und wich dem Blick aus, den Cas ihm zuwarf. Eigentlich hatte er doch etwas mehr Hoffnung gehegt, aber... nun ja. Vermutlich würde diese Auseinandersetzung ihm am Ende mehr wehtun als den Pokémon. Das kleine Eispokémon schien die Hitze aber dennoch nicht zu mögen, weshalb es vielleicht klüger wäre, das Ganze doch etwas zu beschleunigen. Delilah zumindest schlug abwartend ihren brennenden Ast immer wieder leicht auf ihre linke Pfote, als der weißhaarige Herausforderer die nächsten Attacken befahl, gespannt darauf, wie das Gelatini sie nun ausführen wollte.
Es folgten eine Eisenabwehr um die physische Abwehr zu stärken sowie eine Aquawelle. Man konnte die sehr effektive Attacke als eine Steigerung betrachten, aber trotzdem war der Schwarzhaarige sich noch unsicher, was er nun tun sollte. Wieder eine Nitroladung einsetzen? Wo die Eisenabwehr des Eispokémon bestand, gab es sicher eine Chance, dass es im Gegensatz zum Serpifeu diese Attacke überstehen würde. Magieflamme einzusetzen war also die einzig richtige Lösung. Wollte er die Pokémon von Tabris aber wirklich auf diese Weise niedermähen...?

Seine Anspannung sorgte schließlich dafür, dass er Delilah erst einmal keinen Befehl gab und sie deswegen von der blauen Kugel aus Wasserenergie frontal getroffen wurde. Ein Glück verwirrte die Aquawelle sie in dem Augenblick nicht, aber man konnte ihr deutlich ansehen, dass dieser sehr effektive Angriff einen weitaus heftigeren Eindruck bei ihr hinterlassen hatte. Sie stand aber dennoch sicher auf ihren beiden Beinen und sah dem Gelatini nun entschlossen entgegen. Der Arenaleiter war sich bei diesem Anblick sicher, dass der stärkstmögliche Angriff vermutlich die beste Option war. Je kürzer das Gelatini auf dem Feld war, desto besser war es vermutlich für das Pokémon und er wollte Tabris nun auch nicht zu sehr an die Hand nehmen. Ansonsten würde er ihn ja gleich gewinnen lassen können.
"Erwidere mit Magieflamme!", befahl er daher, womit sich Delilah sichtlich zufrieden zeigte. Mit einem Schwung ihres Stabes bildete die Fuchshexe schnell einen Ring aus Feuer vor sich und spie im nächsten Moment eine Feuersalve durch ihn hindurch, die das Feuer des Rings mit sich zog und nun frontal auf das Gelatini zuraste. Lawrence betete dabei inständig, dass er den Kampf hiermit nicht zu hart anging.
avatar
狐火
Arenaleiter von Twindrake City

Pokémon-Team :

Zu Hause:

Alte Geese:

Punkte : 785
Multiaccounts : Horatio, Alistair, Yang, Spencer, Preecha, Winston, Austin, Hal, Samuel, Jin
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #5

Beitrag von Tabrisam Di Okt 10, 2017 11:52 pm

Nun war Tabris aber doch ziemlich erstaunt darüber, dass der Angriff seines Gelatinis getroffen hatte! Frontal! War das nicht sogar ein Volltreffer? Er hatte keine Ahnung. Wahrscheinlich schon! Wenigstens freute sich Rei darüber sehr und drehte einige Kreise in der Luft. So konnte der Kampf doch gerne weitergehen! Allerdings ahnte Tabris schon, dass Henry den Befehl zum Ausweichen mit Absicht nicht gegeben hatte. Es war doch Sinn hinter einem Kampf, seinem Pokemon möglichst wenig Schaden zukommen zu lassen. In seinen Trainerkämpfen war Ausweichen jedenfalls immer sehr wichtig gewesen, damit das Pokemon auch fit blieb und mehr Kraft in die Angriffe stecken konnte. Glaubte Tabris jedenfalls. Konnte aber auch sein, dass er sich im Tun seines Gegners irrte und das verwirrte ihn ein wenig. Aber Tabris wusste auch, dass er sich konzentrieren musste und versuchte mehr darüber nachzudenken, wie Rei diesen Kampf für sich entscheiden konnte! Denn trotz des Volltreffers, falls es denn einer war, stand Delilah noch und würde bestimmt mit allem weiter kämpfen, was sie hatte! Und das tat sie auch. Überrascht zuckte Tabris zusammen, als das Fennexis mit einer Magieflamme angriff. Hübsch sah die Attacke wirklich aus! Auch wie sie ausgeführt wurde, aber der Bursch bezweifelte, dass seine Rei das überstehen würde. Trotz der Eisenabwehr! “Schnell, du musst ausweichen!“, rief der Hellhaarige seinem Gelantini zu, was es Gott sei Dank auch tat. Ganz entkommen konnte Rei aber doch nicht und musste einen herben Rückschlag erleiden. Wieder musste Tabris mit dem Drang kämpfen, nicht einfach auf das Kampffeld zu rennen und nachzuschauen, ob mit seinem Pokemon auch alles in Ordnung war! Aber der Eisenabwehr sei Dank, hatte Rei den Angriff überstanden und schwebte bereits wieder in der Luft. Bereit zum Gegenschlag! Auch wenn sie sichtlich mitgenommen war. Dennoch war sie erfahrener als Shinji. Immerhin war das kleine Ding eine ganze Zeit bei seiner Mutter gewesen. Da würde es bestimmt schon etwas mehr können. “Versuche es nochmal mit der Aquawelle!“, bat Tabris dann wieder und setzte auf die effektivste Attacke seines Gelatinis. Dass er es mit ihren Eisattacken gar nicht erst versuchen brauchte, wusste selbst er. Aber die Aquawelle hatte sie ja ganz schön mitgenommen!
avatar
Engelchen ♪
Trainer

Pokémon-Team :
Punkte : 555
Multiaccounts : Traffy, Kaoru, Elyas, Sancha, Lucian, Valentin, Leo, Lyra, Astoria, Beck
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #5

Beitrag von Lawrenceam Do Okt 12, 2017 7:15 pm


"Henry" und Tabris
Herausforderung #5

-

Wie es schien legte das Gelatini trotz seines benachteiligten Typen die Latte im Kampf doch etwas höher. Es war ihm auf den Befehl seines Trainers hin gelungen, der Magieflamme ansatzweise auszuweichen und den Schaden davon zu überstehen. Ein zufriedenes Lächeln zeigte sich daraufhin auf Lawrence' Lippen. Man konnte Tabris wohl einer "Trainerhoffnung" zuordnen, es war durchaus Potenzial vorhanden. Nun musste er sich nicht mehr darum fürchten, ihn zu hart ranzunehmen.
"Versuche mit Nitroladung auszuweichen!", befahl er daher auf die Aquawelle Reis hin, woraufhin Delilah sich ein weiteres Mal in Flammen hüllte und ihre Geschwindigkeit erhöhte. Nun, wo der Arenaleiter seine Zweifel beiseitegeschoben hatte, war das Ausweichen auch ohne Probleme vonstatten gegangen. Das Fennexis hatte den Sprint auch genutzt, um seinem Gegner etwas näher zu kommen, weshalb Lawrence noch keinen Grund sah, die Attacke abzubrechen. "Gut so, jetzt rammen!", rief er knapp aus, woraufhin Delilah ihre Nitroladung noch nicht beendete und auf das Gelatini zustürmte. Würden sie noch länger auf Distanz bleiben, war die Wahrscheinlichkeit immerhin umso höher, von einer weiteren Aquawelle getroffen zu werden. Auch wenn Tabris bereits ein besiegtes Pokémon hatte, Lawrence hatte nicht vor, seine Partnerin zu einer einfachen Zielscheibe werden zu lassen.
avatar
狐火
Arenaleiter von Twindrake City

Pokémon-Team :

Zu Hause:

Alte Geese:

Punkte : 785
Multiaccounts : Horatio, Alistair, Yang, Spencer, Preecha, Winston, Austin, Hal, Samuel, Jin
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #5

Beitrag von Tabrisam Mi Nov 15, 2017 9:16 am

Ausgewichen. Das Fennexis war Dank der Nitroladung schneller geworden und konnte dem Angriff Reis entkommen. Schade, aber Tabris hatte auch nicht geglaubt, dass es so einfach werden würde. Dennoch war es ernüchternd, als die Aquawelle ins Leere ging und das Feuerpokemon, umhüllt von Flammen auf das arme Gelatini zuraste. Ohje! Was nun? Gegenangriff, oder Ausweichen? Tabris haderte mit sich, keinen Plan habend, was er nun tun sollte, als es auch schon zu spät war. "Rei!" Doch alles Rufen nützte nichts, denn das Eispokemon wurde frontal von der Nitroladung getroffen und aus der Luft gerissen. Hart schlug das arme Pokémon auf dem Boden auf und Tabris zuckte erschrocken zusammen. Verdammt! Wenn er doch nur schneller reagiert hätte, dann hätte Rei vielleicht doch noch ausweichen können! Dass sie weiterkämpfen konnte, stand außerfrage. Das Gelatini lag regungslos auf dem heißen Boden und betrübt zog der junge Trainer den Pokeball aus der Tasche, um es zurückzurufen, sobald die Schiedsrichterin verkündet hatte, dass diese Runde ebenfalls an Henry ging.

Unsicher strich sich Tabris durchs Haar. Ob er Aufgeben sollte? Nein, das wäre Shinji und Rei gegenüber nicht fair. Berlin was, wenn er den Arenaleiter langweilte? Der hatte sich bestimmt einen spannenderen Kampf gewünscht. Wofür Tabris wohl noch zu unerfahren war und er glaubte auch nicht, dass er mit seinem letzten Pokémon weit kommen würde. "Ich...habe noch ein Pokémon. Aber es ist noch nicht lange in meinem Team. Soll ich es trotzdem einsetzen, oder soll der Kampf eher abgebrochen werden?" Die Frage wollte er wenigstens gestellt haben und wenn der Arenaleiter es trotzdem versuchen wollte, dann würde Tabris sein bestes geben!
avatar
Engelchen ♪
Trainer

Pokémon-Team :
Punkte : 555
Multiaccounts : Traffy, Kaoru, Elyas, Sancha, Lucian, Valentin, Leo, Lyra, Astoria, Beck
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #5

Beitrag von Lawrenceam Mi Nov 15, 2017 2:28 pm


"Henry" und Tabris
Herausforderung #5

-

Tabris und sein Gelatini schienen auf die Nitroladung Delilahs schließlich nichts mehr erwidern zu können, dieses Mal wurde die kleine Eistüte tatsächlich frontal getroffen und blieb schließlich regungslos am Boden liegen. Etwas bedauernd sah Delilah daraufhin auf ihren Gegner hinab, während Lawrence sich eine Hand in den Nacken legte. Dieses 2 zu 0 war ihm etwas unangenehm. "Gelatini kann nicht mehr weiterkämpfen!", kam Cas dennoch ihrer Pflicht nach und sah den Arenaleiter danach abwartend an.
Dieser erwartete eigentlich schon Tabris' drittes Pokémon, allerdings schien der Junge mit sich zu hadern. Verübeln konnte Lawrence ihm das nicht, so etwas musste bestimmt sehr ernüchternd sein. Einen Rückzug würde er allerdings trotz dessen nicht akzeptieren! "Das ist kein Problem. Wie ich bereits sagte... bis zum bitteren Ende.", versuchte er Tabris mit einem freundlichen Ton mehr zuversicht zuzusprechen und nickte ihm dabei einmal bekräftigend zu. Ein frisch gefangenes Pokémon, wie? Worum es sich dabei wohl handeln mochte? Wenn man bedachte, wie Tabris' älteren Teampokémon bereits gewesen waren, sollte er sich wahrscheinlich nicht zu viel versprechen.
avatar
狐火
Arenaleiter von Twindrake City

Pokémon-Team :

Zu Hause:

Alte Geese:

Punkte : 785
Multiaccounts : Horatio, Alistair, Yang, Spencer, Preecha, Winston, Austin, Hal, Samuel, Jin
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #5

Beitrag von Tabrisam Mi Nov 15, 2017 3:39 pm

Die Schiedsrichterin hatte gesprochen und Tabris rief Rei in den Pokeball zurück. "Ich bin trotzdem sehr stolz auf dich!", flüsterte er noch, Ehe er den Pokeball wieder verstaute. Henry war aber dagegen dem Kampf abzubrechen und das war wohl auch besser so. Bis zum bitteren Ende, ganz genau! Angst vor der Niederlage hatte der Trainer nicht, nein daran lag es nicht. Er wollte es seinen Pokémon nur ungern antun. Sie waren halt Schwächer, aber deswegen war der Hellhaarige nicht minder stolz auf sie. Sie hatten sich wunderbar geschlagen! Aber gerade weil er so an ihnen hing, wollte Tabris es ihnen ungern antun. Egal. Er war hier aufgetaucht und nun war es seine Pflicht, auch bin zum Ende zu bleiben! Henry nickte ihm bekräftigend zu und Tabris lächelte kurz. "Okay! Wir werden unser bestes geben."
Damit holte er dann den dritten und letzten Pokeball aus der Tasche und betrachtete ihn kurz. Anders wie bei Shinji und Rei war das kein gewöhnlicher Ball. Er war nicht rot, sondern lila. Ein Meisterball! Tabris konnte es noch immer nicht fassen, dass da wirklich Arceus drin war. Okay, gut. Der Trainer wollte es nicht länger rauszögern. "Gut, Arceus, die letzte Runde gehört dir!" Kurz darauf befand sich das mächtige, legendäre Pokémon auf dem Kampffeld und ließ seinen lauten Kampfschrei hören. Hier wirkte es viel größer, als auf dem Berg und Tabris kam wieder kaum aus dem Staunen raus. Verlegen räusperte er sich, da ihm die kurze Pause unangenehm war. Immerhin war er noch mitten im Kampf! "Fang mit Urteilskraft an!", wies Tabris seinen Partner an, wenn auch zögerlich. Arceus war noch nicht lange in seinem Team und Tabris hatte noch Mühe, sich die ganzen Attacken zu merken, die es beherrschte. Hoffentlich hielt Arceus etwas mehr aus...
avatar
Engelchen ♪
Trainer

Pokémon-Team :
Punkte : 555
Multiaccounts : Traffy, Kaoru, Elyas, Sancha, Lucian, Valentin, Leo, Lyra, Astoria, Beck
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #5

Beitrag von Lawrenceam Mi Nov 15, 2017 10:38 pm


"Henry" und Tabris
Herausforderung #5

-

Trotz der zwei herben Niederlagen blieb Tabris für sein drittes Pokémon immer noch zuversichtlich. Gut so, das war löblich! Wer wusste nämlich schobn, was man nicht alles aus der letzten Konfrontation für spätere Kämpfe mitnehmen konnte? Ein gewisser Lerneffekt würde sich bestimmt deutlich machen. Nur war der Pokéball, den der Bursche hervorholte, dann doch ziemlich interessant. War das etwa wirklich ein Meisterball? Für was für eine Art von Pokémon würde jemand wie Tabris denn einen Meisterball benötigen...? Der Name des Taschenmonsters, den dieser im Moment darauf dann auch schon ausrief, ließ den Arenaleiter seine Augen ungläubig weiten. Was...? Moment...! Auf seine eher fassungslosen Gedanken hatte er diese Situation schon abwinken und etwas sagen wollen, doch die Kapsel hatte sich bereits geöffnet, ehe er dazu in der Lage war, zu sprechen.
Vor ihm tat sich nun eine riesige Gestalt auf, die sowohl ihn als auch Delilah in ihren Schatten hüllte. Ein schlanker und weißer Körper, dessen elegante Beine leicht und doch zugleich fest auf dem Boden standen. Sein Körper war von einem goldenen Ring umhüllt und der starre Blick der Augen dieses majestätischen Wesens war etwas, das man sonst in keinem Kunstwerk würde verarbeiten können, das ihm gewidmet war. Ohne Zweifel, das musste Arceus sein. Das Pokémon, dem man nachsagte, mit seinen tausend Armen das Universum geformt zu haben.

Es schien, als wäre die Zeit für die restlichen Anwesenden stehen geblieben. Sie starrten allesamt mit großen Augen und fassungslosen Mienen zu dem Pokémon empor, das genauso gut Gott persönlich war und regten sich kein Stück. Ledglich das kurze Klirren von Delilahs Ast war zu vernehmen, als er dem Fennexis aus der nun erschlafften Pfote geglitten und auf den trockenen Boden gefallen war.
Tabris fackelte jedoch nicht lange und befahl Arceus, Urteilskraft einzusetzen. Nie in seinem Leben hatte Lawrence geglaubt, diese Attacke sehen zu können. Doch nun schoss das vierbeinige Pokémon einen Strahl aus Energie gen Himmel, der zerbarst und in einer Vielzahl aus strahlenden Funken auf das Fennexis hinabregnete. Nur kurz konnte man Delilah schreien hören, auch sie war immer noch zu perplex von diesem Schauspiel gewesen. Und kaum hatte sich die Attacke gelegt, lag sie nun besiegt am Boden und rührte sich nicht mehr.
Lawrence war nun endlich dazu in der Lage, seinen Blick von Arceus abzuwenden und ihn langsam auf sein besiegtes Pokémon zu richten. Im Moment darauf taumelte er auch schon einen kurzen Schritt zurück, danach folgte der nächste und letztendlich strauchelte er aus purer Verblüffung und landete auf seinem Gesäß. Durch diese grobe Landung saß seine Brille nun vielmehr schief auf seinem Gesicht. "Ar... ceus...", konnte man ihn nur noch leise stammeln hören.
Cas hatte sich auch nun langsam aus ihrer Starre gelöst, schien die Situation allerdings etwas besser als der Arenaleiter wegzustecken. Dennoch konnte sie nicht anders, als ihre Augen zu verengen und ein ehrfürchtiges "Bei allen fliegenden Flegmon..." leise auszuhauchen. Sie wusste ebenfalls nicht so recht, was sie davon halten sollte, doch ihre Pflicht hinderte sie daran, zu sehr darüber nachzudenken und so zu enden wie Lawrence. "F-Fennexis kann dann... nicht mehr weiterkämpfen... denke ich.", verkündete sie unsicher das Ergebnis des Angriffs unsicher und sah Lawrence anschließend besorgt an. "Henry, dein nächstes Pokémon...?"
Dieser schien die Worte der rothaarigen Schiedsrichterin allerdings gar nicht aufzunehmen und verblieb weiterhin auf dem Boden, seinen Blick nach wie vor auf Gott gelegt. Nunm schaffte er es allerdings, langsam seinen Arm zu heben und in verängstigter Ehrfurcht auf das Alphapokémon vor ihm zu zeigen. "Wiiiiiiieeeeeee...?", stieß er dabei den Ansatz seiner vielen Fragen leise aus, die im Augenblick durch seinen Kopf tobten.
"O...okay... ich geb dir noch ne Minute...", stammelte Cas daraufhin sichtlich beunruhigt hervor. Sie versuchte einfach, diese Situation nicht zu hinterfragen und wartete darauf, dass der Schwarzhaarige ausrastete. Nicht zu denken war in einer Situation wie dieser viel gesünder.
avatar
狐火
Arenaleiter von Twindrake City

Pokémon-Team :

Zu Hause:

Alte Geese:

Punkte : 785
Multiaccounts : Horatio, Alistair, Yang, Spencer, Preecha, Winston, Austin, Hal, Samuel, Jin
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten