Die
neuesten Themen
» Lotterie
von Nahash
Gestern um 3:16 pm

» Abwesenheitsliste
von Levia
Gestern um 1:28 am

» Herausforderung #5
von Lawrence
Mi Nov 15, 2017 10:38 pm

» Herausforderung Nr. 3
von Solomon
Mi Nov 15, 2017 1:04 am

» [Alle] Der große Tag!
von Lawrence
Di Nov 14, 2017 8:59 am

» [Top 4 & Champ] Würde bewahren, Panik vermeiden!
von Ylvie
Mo Nov 13, 2017 11:22 pm

» Fragen zum Event
von Nahash
Mo Nov 13, 2017 11:17 pm

» Stadtzentrum
von Carina
Mo Nov 13, 2017 7:30 pm

» Route 1
von Calluna
Mo Nov 13, 2017 7:17 pm

» Wohngebiet [Event]
von Calluna
Mo Nov 13, 2017 6:59 pm

» Aufnahmestopps
von Nahash
So Nov 12, 2017 9:25 pm

» Fragen
von Chase Fairchild
So Nov 12, 2017 6:58 pm

» Slim Street [Event]
von Yang
So Nov 12, 2017 6:32 pm

» Vergnügungspark [Event]
von Jin
So Nov 12, 2017 5:42 pm

» Postpartnersuche
von Livia
So Nov 12, 2017 4:37 pm

» Einkaufsstraße im neuen Stadtteil
von Jin
So Nov 12, 2017 11:31 am

» Straßen von Ondula
von Austin
So Nov 12, 2017 3:52 am

» Rangwünsche
von Austin
So Nov 12, 2017 2:22 am

» [Alle] Volles Rohr!
von Eulalia
So Nov 12, 2017 2:15 am

» Barmeile [Event]
von Lawrence
Sa Nov 11, 2017 10:02 pm

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

✗ 13.08.2017 | Änderung der Wettbewerbe
Die Wettbewerbe des Forums haben bisher nicht wirklich geglänzt, weshalb ihr nun ins Spiel kommt! Habt ihr Ideen, Anregungen oder Wünsche für den Ablauf von Wettbewerben? Teilt sie uns mit uns sagt uns eure Meinung! Mehr dazu hier!

✗ 02.07.2017 | BoW feiert Zweijähriges!
Beyond Our Wishes gibt es nun schon seit zwei Jahren! Zur Feier des Tages haben wir uns ein paar schöne Dinge für euch ausgedacht, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 20.04.2017 | Ein alter Gegner tritt ab
Heute verabschieden wir uns leider von Shawn, der das Team aus zeitlichen Gründen verlässt, uns aber als User weiterhin beehrt! Wir bedanken uns herzlich für seine Unterstützung und die Arbeit, die er geleistet hat.

✗ 13.04.2017 | Eier hier, Eier dort!
Beyond Our Wishes wünscht euch allen frohe Ostern! Aus gegebenem Anlass haben sich 70 Eier im Forum versteckt. Ob ihr sie findet?

✗ 16.12.2016 | BoWinnliche Weihnachten!
Es weihnachtet in BoW! Bis zum 23.12.2016 habt ihr die Möglichkeit, eure Punkte zu verschenken. Die Bescherung gibt es am 24. Weitere Informationen findet ihr hier.

✗ 24.11.2016 | Adventskalender
Wie auch im letzten Jahr gibt es auch dieses Mal einen Adventskalender, bei dem ihr schöne Preise gewinnen könnt. Alles was ihr dafür tun müsst, ist euch anzumelden!

✗ 27.10.2016 | Teamwiederaufnahme
Wie in diesem Thread darauf hingewiesen wurde, wird Nahash ab heute ihre Teamarbeit als Gründungsadministratorin wieder aufnehmen.

✗ 02.07.2016 | Happy Birthday, BoW!
Das Beyond our Wishes feiert heute seinen ersten Geburtstag.

✗ 22.06.2016 | Geburtstags-Countdown
Es ist so weit! Nicht mehr lange und Beyond Our Wishes feiert seinen ersten Geburtstag! Um die Wartezeit bis zum großen Tag etwas spannender zu gestalten, gibt es einen Geburtstags-Coundown, an dem ihr teilnehmen könnt!

✗ 29.03.2016 | Teamänderungen
Avery hat das Team verlassen, wird aber als Nanaki weiterhin im Forum aufzufinden sein. Shawn wurde daher nun zum Admin ernannt und BoW hat mit Trafalgar, Qiuyi und Saari auch noch drei neue Moderatoren erhalten! Näheres hierzu findet ihr hier.

✗ 28.03.2016 | Oster Event
Überraschung gefällig? Zieht bis zu 3 Ostereier in diesem Thread und lasst euch überraschen, was daraus schlüpfen wird!

✗ 03.03.2016 | Yoshi nur noch im Hintergrund
Wie ihr in diesem Thread entnehmen könnt, hat Yoshi praktisch alle Aufgaben abgelegt und ist nur noch für die Technik und den Style zuständig.

✗ 01.01.2016 | Glücksziehen zum Neujahr
Versuch dein Glück doch mal bei unserem Glücksziehen, eventuell ziehst du ja das ganz grosse Los...?

✗ 30.11.2015 | Adventskalender
Passend zur Adventszeit könnt ihr jeden Tag ein Türchen in unserem Adventskalender öffnen. Was sich wohl dahinter verbirgt?

✗ 23.09.2015 | Das Oktoberevent
Sie ist wieder da. Die schaurig schöne Halloweenzeit! Daher haben wir für unser Oktoberevent gleich eine ganze Zombieapokalypse für euch parat. Fressen oder noch am fliehen?

✗ 14.09.2015 | Ein neuer Gegner erscheint!
Wie ihr aus diesem Thread entnehmen könnt, wird das Team von nun an von Shawn unterstützt.

✗ 25.08.2015 | Megaentwicklungen 2.0
Die Megaentwicklungs-Umfrage geht in die zweite Runde! Dieses Mal könnt ihr bis zum 30.08.2015 voten, wie die Megaentwicklungen in Zukunft gehändelt werden sollen. Hier könnt ihr abstimmen.

✗ 12.08.2015 | Megaentwicklungen
Entscheidet bis zum 20.08.2015 mit, wie Megaentwicklungen zukünftig gehandhabt werden sollen. Hier geht's zur Umfrage!

✗ 12.08.2015 | Wettbewerbshallen-Abstimmung
Bis zum 20.08.2015 könnt ihr nun für die Hallen abstimmen, die ihr im RPG sehen wollt! Die Abstimmung findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Wettbewerbshallen
Bis zum 11.08.2015 (verlängert) könnt ihr mitwirken und uns eure Beschreibungen für Wettbewerbshallen schicken. Weiteres findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Quests
Es gibt nun eine Übersicht, in der alle aktuellen Quests gelistet sind. Zudem wurde das Thema "Informationen zu Quests" erweitert.

✗ 11.07.2015 | Reservationsliste
Beim Erstellen eines Steckbriefes wird nun oberhalb des Editors eine Textbox mit Links zu den Reservationen angezeigt.

✗ 02.07.2015 | Eröffnung
Das Forum hat nun offiziell eröffnet! Ihr könnt euch anmelden und eure Steckbriefe beginnen. Sobald eure Steckbriefe angenommen sind, könnt ihr auch schon loslegen!

✗ 29.06.15 | Aufbau
Das Forum befindet sich weiterhin im Aufbau. Es fehlen noch einige Threads und Unterforen, ehe wir loslegen können!

Noch keine Ahnung, was du spielen willst?


Dann wirf doch einen Blick in unsere zahlreichen Gesuche!
Ultrabestien suchen Einall heim und verwüsten Rayono und Stratos City! Ob du dem gewachsen bist? Mehr gibt es hier!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Barmeile [Event]

Beitrag von Sakuam Mo Jul 03, 2017 5:04 pm

Barmeile

Wer eine gute Bar sucht, wird sie auf dieser Meile finden. Hier reihen sich Bars an Bars um die feierwütige Gesellschaft zu versorgen. Dazu gibt es aller Hand verschiedene Themenbars, aber auch die guten alten, lauschigen Plätzchen, in denen man zu einem Feierabendbier entspannen kann. Ständig gibt es Neueröffnungen, da die meisten Bars es nicht schaffen, sich gut zu halten. Nur wenige, bekannte Bars halten wirklich ihre Stellung.


__________________________

avatar
carnival of rust
Top-Ranger

Pokémon-Team :
Akasya
Typ:Null
Kampfpanzer
Trägt kein Item.

Punkte : 215
Multiaccounts : Ethan, Nahash, Ferris, Eskil, Veit, Nathaniel
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Barmeile [Event]

Beitrag von Sakuam Mo Jul 03, 2017 5:39 pm

Lawrence + Saku
Der skeptische Blick - Saku glaubte jedenfalls, dass er skeptisch war - verriet bereits alles. Das neue, unfreiwillige Partnerpokémon war wirklich nicht begeistert, hier zu sein. Vielleicht hielt es nichts von Bars und Alkohol; vielleicht wusste es aber auch einfach nur nicht, was dies für ein Ort war. Allgemein hatte sich dieses Typ:Null relativ scheu gezeigt, als es all die blinkenden Lichter und Reklamen gesehen hatte. Das war aber wohl eine Sache, an die es sich unweigerlich gewöhnen musste. Vorausgesetzt, es verschwand nicht einfach wieder. Saku war nämlich nach wie vor nicht besonders scharf auf einen neuen Partner. Ganz im Gegenteil. Bisher hatte das Typ:Null sich ebenfalls nicht allzu erfreut gezeigt, obwohl es zumindest nicht störrisch war. Das konnte ja wirklich noch heiter werden. Im Gegensatz zu Cherry wirkte dieses Pokémon so seelenlos und kalt. Konnte das wirklich das passende Partnerpokémon für einen Ranger sein? Wohl kaum.
Es war ja fast schon überraschend, dass dieses Pokémon seinen Kopf neigte, um die Umgebung zu betrachten. Es wirkte nur immer noch so verloren und trat instinktiv ein paar Schritte zurück, als Menschen an ihm vorbeigingen. Scheu war wohl das richtige Wort. Vielleicht glaubte dieses Ding, dass Saku es zumindest vor all den fremden Menschen schützen würde. Wir warten auf jemanden., sprach der Ranger schließlich zu dem ihm noch immer fremdartigem Pokémon, das zumindest aufmerksamer wurde. Was würde Henry bloß dazu sagen? Nun, immerhin hatten sie beschlossen, gemeinsam hierher zu kommen. Es eröffnete wieder mal eine neue Bar, die aber eigentlich ziemlich vielversprechend klang. Probieren ging schließlich über studieren. Akasya? Verwundert folgte der Ranger dem Blick seines Pokémon, das eisern in den Himmel starrte. Und dort zeichnete sich ja nun wirklich ein interessantes Schauspiel ab. Ob das irgendeine Show war?
Als dann jedoch überraschend sämtliche Beleuchtung auf der Meile erlosch, war der Ranger sich sogleich sicher, dass es nicht nur bloße Show war. Zumindest wirkten sämtliche, anwesenden Menschen ziemlich schockiert und überrascht. Zumindest Angestellten der Bars hätten doch eingeweiht sein müssen, wenn alles nach Plan verlief. Doch die schauten ebenso irritiert drein wie alle anderen auch.

__________________________

avatar
carnival of rust
Top-Ranger

Pokémon-Team :
Akasya
Typ:Null
Kampfpanzer
Trägt kein Item.

Punkte : 215
Multiaccounts : Ethan, Nahash, Ferris, Eskil, Veit, Nathaniel
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Barmeile [Event]

Beitrag von Lawrenceam Di Jul 04, 2017 10:17 am

Lawrence war sich ziemlich sicher, dass er Saku inzwischen wohl schon warten lassen musste. Einerseits war es unverzeihlich für ihn selbst, doch andererseits hatte er zumindest eine gute Entschuldigung dafür. Kurz bevor er die Barmeile erreicht hatte, war ihm ein merkwürdiges Spektakel am Himmel aufgefallen. Und nun konnte er seine Augen nicht von dem abwenden, was da gerade vor ihm tanzte. Ein fast vier Meter großes Monstrum, das so aussah, als würde es lediglich aus Kabeln und Kupfer bestehen. Das konnte doch nie und nimmer ein Pokémon sein! Was war das...?
Zumindest hatte es sein Starren noch nicht bemerkt und bewegte sich mit seinen tentakelartigen Gliedmaßen von seinem Standpunkt weg. Delilah befand sich neben ihm und musterte das Wesen mit einem abfälligen Blick. So bedrohlich es auch wirkte, sie dachte sich bestimmt, dass die Existenz einer Kreatur wie dieser gegen sämtliche Prinzipien der Ästhetik verstieß. Dabei war sie doch ohnehin subjektiv. Der Arenaleiter konnte den Blick seiner Partnerin jedoch ausreichend interpretieren und erwiderte ihn mahnend: "Was auch immer du gerade denkst, wir werden das Teil nicht provozieren." Nach diesen Worten setzte er sich nun auch endlich wieder in Bewegung, dieses merkwürdige Wesen war inzwischen außer Sichtweite.

Nachdem er in die Straße eingebogen war, stellte der Schwarzhaarige sogleich fest, dass sie ganz schön tot wirkte. Keinerlei Lichter brannten im sonst so hell erleuchteten Rayono City und auch die Leute in der Umgebung wirkten ziemlich verwirrt über diese Tatsache. Glücklicherweise erspähte er Saku an ihrem Treffpunkt aber schnell und beschlenigte seinen Schritt etwas, um zu ihm aufzuschließen. "Saku!" Er winkte mit seinem rechten Arm, während er auf ihn zuging, um seine Aufmerksamkeit zu erregen und kam schließlich vor ihm zum Stehen. Delilah gesellte sich ebenfalls zu ihnen und im Gegensatz zu ihrem Trainer legte sie ihre Aufmerksamkeit sofort auf das fremdartige Pokémon, das der Ranger bei sich hatte. Der Blick, mit dem sie es musterte, war ziemlich irritiert.
"Tut mir Leid, dass ich etwas spät bin, aber... ich habe vorhin etwas ziemlich seltsames beobachtet.", versuchte Lawrence schließlich seine Situation zu schildern und dabei möglichst gefasst zu klingen. "Da war so ein merkwürdiges Monstrum... aus Kabeln. Ich weiß nicht, was das war, aber es sah irgendwie nicht wie ein Pokémon aus." Im nächsten Moment fiel sein Blick jedoch auch auf das Wesen mit der Maske und er verstummte. So etwas hatte er in seinem Leben auch noch nicht gesehen, aber es sah schon eher nach einem Pokémon aus. Aber so, wie es bei ihnen stand, musste es wohl zu Saku gehören. Dem ehemaligen Polizisten kamen schon erste Vermutungen in den Kopf, doch er wagte es nicht, sie anzusprechen. Immerhin wusste er, wie sein Gegenüber zu Dingen stand, die ein neues Partnerpokémon betrafen.

"Oh mein Gott, sind die gefährlich?!" Ein Ausruf einer Person in der Nähe ließ Lawrence seine Aufmerksamkeit wieder auf die nähere Umgebung lenken und in einer Gasse zwischen zwei Bars konnte er wieder einmal diese merkwürdigen Kabel-Tentakel erspähen, ehe sie wieder hinter dem Gebäude verschwanden. Dieses Mal in einer noch aufgeregteren Bewegung als zuvor. Wurde das Ding allmählich aggressiv? Gab es gar mehrere von seiner Sorte...? Was ging hier vor sich?
avatar
狐火
Arenaleiter von Twindrake City

Pokémon-Team :

Zu Hause:

Alte Geese:

Punkte : 785
Multiaccounts : Horatio, Alistair, Yang, Spencer, Preecha, Winston, Austin, Hal, Samuel, Jin
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Barmeile [Event]

Beitrag von Sakuam Di Jul 04, 2017 7:27 pm

Lawrence + Saku
Da kam Henry ja auch endlich! Nun, auch wenn sich der Barbesuch mit dem Stromausfall wohl gegessen hatte. Zu dumm aber auch. Nur die Ausrede des Arenaleiters klang ganz so, als hätte der Gute schon ins Glas geschaut, obwohl Saku die komischen Begebenheiten am Himmel nicht leugnen konnte. Während der Arenaleiter sich erklärte, starrte Akasya das Feuerpokémon einfach stumm an, denn die Irritiertheit konnte es nicht wirklich nachvollziehen oder gar deuten. Starren, ja, das konnte es aber wahrlich gut! Und als dann auch der Arenaleiter zu Ende gesprochen hatte und das Typ:Null anblickte, starrte Akasya wieder. Dieses Mal bloß den fremden Mann an, während es ein paar Schritte zurück ging. Der Blick ruhte jedoch eisern auf dem Fremden.
Erst erzählst du mir was von Ho-Oh, jetzt von Kabelmonstern., stellte der Ranger nüchtern fest. Du kannst mit mir reden. Es wird alles gut. Er scherzte; auch wenn er seinen Kommentar so nüchtern ausgesprochen hatte, dass man es fast für ernstgemeint halten konnte. Nun, er glaubte zumindest nicht, dass Henry Drogen nahm. Außer Alkohol, aber das war ja auch... ein Genussmittel! Und zwar ein legales. Als nächstes erzählst du mir noch, du sähest maskierte Pokémon., scherzte Saku weiter und spielte damit wohl offensichtlich auf seinen neuen Partner an, der seinen eisernen Blick endlich von dem Arenaleiter nahm. Stattdessen blickte es zu der Quelle eines plötzlichen Ausrufs. Sakus Blick folgte dem Ausruf ebenfalls und nur aus den Augenwinkeln heraus nahm er diese kabelartigen Tentakel war. Das war ein Scherz, oder? Nein, er musste sich einfach nur verguckt haben.
Ich weiß aber definitiv, dass mit mir alles in Ordnung ist., gab er schließlich von sich. Eine Spur von Verwirrung wusste er allerdings nicht zu kaschieren, ehe er wieder in den Himmel sah. Nein, das konnte nicht zusammenhängen... oder doch?

__________________________

avatar
carnival of rust
Top-Ranger

Pokémon-Team :
Akasya
Typ:Null
Kampfpanzer
Trägt kein Item.

Punkte : 215
Multiaccounts : Ethan, Nahash, Ferris, Eskil, Veit, Nathaniel
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Barmeile [Event]

Beitrag von Lawrenceam Mi Jul 05, 2017 3:12 pm

Das maskentragende Pokémon wirkte auf Lawrence wie ein recht scheues Wesen. Weiter damit befassen konnte er sich jedoch nicht, denn die Worte Sakus trafen ihn doch ein wenig dort, wo es schmerzte. Natürlich... welche Person mi nur einem Funken Verstand würde ihm all diese Erzählungen schon abkaufen? Die nüchterne Art und Weise, in der der Ranger sich äußerte, schaffte es allerdings doch, den Arenaleiter deutlich zu verunsichern. Egal, wie verrückt das ganze klingen mochte, er log doch nicht! Dann wiederum stellte sich die Frage, was für ein Leben er hier nur gerade lebte... "A-aber...!", hatte er schon etwas unbeholfen mit offen stehendem Mund hervorgebracht, ehe der weitere Kommentar über ein maskiertes Pokémon ihn dann doch über die wahre Intention von Sakus Worten aufklärte.
Noch einmal ließ Lawrence seinen Blick zu dem ihm unbekannten Wesen schweifen, ehe er sich wieder Saku zuwandte. "Das schlimmste ist... ich kann es dir nicht mal übel nehmen, dass du mir das ganze nicht abkaufst.", kommentierte er schließlich selbst trocken, das jedoch mit einem schelmischen Schmunzeln im Gesicht. Noch ironischer an dem Ganzen war, dass er Ho-Oh sogar bei sich hatte. Er würde sich jedoch davor hüten, es anzusprechen oder das legendäre Pokémon gar aus dem Ball zu lassen. Das würde mit Sicherheit nur für noch mehr Verwirrung und Erklärungsbedarf sorgen. "Was ist das eigentlich für ein Pokémon? Eines seiner Art habe ich auch noch nie gesehen.", fragte er seinen Trinkkumpanen schließlich mit ehrlicher Neugierde. Delilah hatte inzwischen einfach ihren Kopf schiefgelegt und versuchte sich einen Reim daraus zu machen, warum dieses Wesen aus so vielen verschiedenen Elementen zu bestehen schien.

Lange konnten sie sich damit jedoch nicht aufhalten, denn wie es schien, holte sie auch gleich das Chaos der Umgebung ein. Als wenn der Stromausfall nicht schon schlimm genug gewesen wäre. "Mit mir ist auch alles in Ordnung.", erwiderte er schließlich einfach auf den Kommentar Sakus und wandte sich ihm wieder etwas verzweifelt zu. "Du hast es doch auch gesehen, oder? Der Stromausfall und diese komischen Erscheinungen... das kann unmöglich ein Zufall sein!", teilte er ihm sogleich schon seine eigene Vermutung mit. Eigentlich wollte er noch zu weiteren Worten ansetzen, doch abrupt weiteten sich seine Augen und ihm blieb der Mund offen stehen, erstaunt über etwas, das er anscheinend über die Schulter des Rangers hinweg erblickt hatte. Die heutigen Ereignisse schienen nicht nur bei Stromausfällen und Kabelmonstern zu bleiben, denn durch das weite Fenster eines Bargebäudes hinter Saku sah er etwas in diesem, das ihn einfach sprachlos machte. So hob er unschlüssig und langsam seinen Zeigefinger und deutete auf das quallenartige Wesen hinter dem Fester, das in mädchenhaften Bewegungen über die Barhocker hinwegschwebte und neugierig mittels seiner Tentakel mit den dortigen Alkoholflaschen zu hantieren schien. Einer der Barangestellten hatte einen Hocker in seine Hände genommen und hielt ihn ängstlich kauernd wie einen Schutzschild vor sich, doch das gläserne Wesen schien zu vertieft in sein Studium der Flaschen zu sein, um sich davon beeindrucken zu lassen.
"Das ist ja wie in einem Science Fiction Film...", schaffte Lawrence es nun doch, Worte für die aktuelle Situation zu finden, während sich um sie herum doch allmählich mehr Panik und Geschrei breitmachte. Anscheinend wurden um sie herum immer mehr Personen auf die aufgetretene Bedrohung aufmerksam.
avatar
狐火
Arenaleiter von Twindrake City

Pokémon-Team :

Zu Hause:

Alte Geese:

Punkte : 785
Multiaccounts : Horatio, Alistair, Yang, Spencer, Preecha, Winston, Austin, Hal, Samuel, Jin
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Barmeile [Event]

Beitrag von Sakuam Sa Jul 08, 2017 7:58 pm

Lawrence + Saku
Offenbar hatte der kleine Scherz Henry gar nicht so gepasst. Letztendlich musste es in dessen Leben wohl drunter und drüber gehen. Nicht, dass Saku viel darüber wusste. War das aber verwunderlich? Er schätzte, dass sie wohl beide so ihre Geheimnisse haben mochten. Und ob Henry nun wirklich im Besitz von Ho-Oh war oder nicht, war eine Sache, die den Ranger überraschend wenig interessierte. Wenn dieses legendäre Pokémon beschlossen hatte, dass es an der Seite von einem Menschen besser aufgehoben war, dann musste wohl auch etwas dran sein. Eine Legende, die sich einfach so fangen ließ klang in seinen Ohren zumindest ziemlich absurd.
Wenigstens nahm Henry es ihm aber wohl nicht übel. Nun gut, wer kaufte jemandem schon ab, dass er im Besitz einer Legende gelangt war? Da waren wohl Beweise fällig, mit denen man wohl nicht allzu gerne herausrückte. Zumindest nicht in aller Öffentlichkeit. Ob Saku wohl um eine Feder bitten konnte? Für einen flüchtigen Moment dachte er nämlich daran, dass sie wohl passend war, um Ilonas Grab zu schmücken. Auf der anderen Seite aber wohl einfach zu kostbar. Das letzte, was Saku wollte, war, dass irgendein geldgieriger Vollidiot die Feder noch stahl. Aber eine andere Verwendung ließ sich wohl finden. Bring das nächste Mal einfach eine Feder als Beweis mit., meinte der Ranger schließlich. Völlig uneigennützig, natürlich! Sein Grinsen verriet wohl seine eigentliche Absicht.
Als Lawrence auf das Typ:Null zu sprechen kam, blickte Saku seinen neuen Partner erneut an. Ihm war dieses Ding ja schon ein wenig unheimlich, wenn er ehrlich sein musste. Typ:Null., antwortete er knapp. Im Grunde verriet dieser Name doch schon, was es mit diesem Pokémon auf sich hatte. Es war zumindest ein ziemlich eindeutiger Name. Das genannte Pokémon blickte den fremden Mann jedoch sogleich wieder an. Ziemlich konzentriert, mal wieder. Tatsächlich wusste Saku nicht einmal, ob es damit eine Abneigung ausdrückte oder einfach nur eine übertriebene Vorsicht. Er konnte dieses Pokémon nun wirklich überhaupt nicht einschätzen. Mochte vielleicht an der eigenartigen Maske liegen.
Ein... künstliches Pokémon., fuhr der Ranger mit wenig Begeisterung fort. Er konnte sich mit diesem Gedanken noch immer nicht ganz anfreunden. War das für einen Ranger nicht immer noch irgendwie widersprüchlich? Und trotzdem hatte man ihm dieses Pokémon als neuen Partner an die Seite gestellt. Ob man damit wohl ein bestimmtes Ziel verfolgt hatte? Noch wusste er es wirklich nicht. Außer, dass dieses Ding wirklich wahnsinnig charakterlos war. Es war scheu, still und starrte alles und jeden einfach nur an. Da war nichts anderes, was der Ranger nun als "Typisch Akasya" hätte bezeichnen können. Ich hab's Akasya genannt. Aber ich kann dir wirklich nicht sagen, ob es damit zufrieden ist oder nicht. Er runzelte fast schon verzweifelt die Stirn, denn selbst, wenn der Ranger über das Typ:Null sprach, rührte es sich nicht, sondern starrte noch immer den Arenaleiter an. Ein wirklich eigenartiges Pokémon.
Nun, wie du dir sicher denken kannst mein neues, aufgezwungenes Partnerpokémon. Als ob das noch hätte erklärt werden müssen.

So, wie Henry sich äußerte, glaubte Saku ja fast schon bei der versteckten Kamera zu sein. Aber war der Arenaleiter wirklich so ein guter Schauspieler? Ein Zufall konnte das Ganze aber wohl wirklich kaum sein. Und dann wurde es ja noch bunter, als der Arenaleiter einfach auf irgendetwas hinter Saku zeigte. Der Ranger wandte sich herum und betrachtete weniger begeistert das Quallenartige Wesen hinter dem Fenster. Sowas aber auch. War das Ding etwa dem Alkohol hinterher? Wohl kaum. Aber wer wusste schon, was es wollte? Meinst du?, entgegnete er auf Henrys Science Fiction Aussage. Mir sind das ja viel zu viele Tentakeln. Die verheißen nichts Gutes. Und das durfte man nun auffassen wie auch immer man wollte.
Weniger erfreulich war die Tatsache, dass auch die Umstehenden allmählich auf die eigenartigen Geschöpfe aufmerksam wurden. Es mochte ja vielleicht das kuriose Loch im Himmel sein, dass Saku das Gefühl gab, dass das nun gerade erst der Anfang war. Immerhin entstanden aber auch nicht einfach Löcher im Himmel. Meinst du, sie sind aus... dem Himmel gekommen?, fragte er. Auch, wenn das schon in seinen eigenen Ohren zutiefst merkwürdig klang.

__________________________

avatar
carnival of rust
Top-Ranger

Pokémon-Team :
Akasya
Typ:Null
Kampfpanzer
Trägt kein Item.

Punkte : 215
Multiaccounts : Ethan, Nahash, Ferris, Eskil, Veit, Nathaniel
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Barmeile [Event]

Beitrag von Lawrenceam Mo Jul 10, 2017 4:27 pm

Obwohl Lawrence sich mit all seinen absurden Geschichten etwas unbeholfen anstellte, zeigte Saku letzten Endes doch Verständnis, auch wenn er einen Beweis verlangte. Sein Grinsen konnte der Arenaleiter nun allerdings mit einem entspannten Lächeln erwidern. "Werde ich tun.", ging er darauf ein, fast schon froh darüber, dass er diesen Beweis bestimmt hundertpro überreichen konnte. Blieb nur zu hoffen, dass Yamantaka es ihm auch nicht übel nahm, dass er eine seiner Federn stibitzte. Das legendäre Pokémon schien ihn allmählich wohl für einen ziemlich respektlosen Menschen zu halten. Wer hätte aber auch gedacht, dass ein Pokémon, das anscheinend nach einem Menschen mit reinen Herzen suchte, selbst eine etwas überhebliche Ader besaß? Dann wiederum konnte man wohl auch damit argumentieren, dass Ho-Oh ein Pokémon mit sehr hohen Standards war...
Der Name des ihm unbekannten Pokémon lautete jedenfalls Typ:Null, was zugegebenermaßen ziemlich kurios klang. Fast schon, als würde es sich bei diesem Wesen um ein entfleuchtes Laborexperiment handeln. So, wie es aussah, würde dieser Fakt Lawrence jedoch nicht im geringsten wundern. Für einen kurzen Augenblick schien ein ziemlich intensives Starren zwischen diesem Pokémon und dem Brillenträger zu herrschen, ehe Saku seine Vermutung bestätigte. Ein künstliches Pokémon also. "Ich verstehe. Faszinierend...", kam es Lawrence daraufhin über seine Lippen, als hätte er selbst eine neue wissenschaftliche Entdeckung gemacht und legte sich dabei eine Hand an sein Kinn. Auch wenn seine Tage als Hobbyforscher längst gezählt waren und so etwas dennoch nicht in seinem Interessengebiet lag, er sollte sich trotzdem einmal ausgiebiger über neue solche Dinge informieren. Ob es wohl möglich wäre, dass ihn eines Tages jemand mit einem derart kuriosen Pokémon herausfordern würde...?
"In dem Fall haben deine Kollegen sich wohl durchsetzen können, haha.", kam es ihm bei der Offenbarung des Rangers über die Rolle dieses Wesens schließlich über die Lippen, während er sich verlegen eine Hand an den Hinterkopf gelegt hatte. So hatte sich seine andere Vermutung wohl auch bestätigt.

Viel Zeit, um sich damit zu befassen, blieb den beiden jedoch nicht, denn nach wie vor intensivierte sich das Chaos um sie herum. Zumindest konnte Saku ihn definitiv nicht mehr für verrückt erklären, nachdem er das gläserne Quallenwesen mit eigenen Augen gesehen hatte. Bei dem Kommentar über Tentakel musste Lawrence jedoch deutlich seine Stirn runzeln. "Ich würde mir lieber nicht vorstellen, in so einem Szenario gefangen zu sein, danke.", äußerte er dabei missmutig und hob seine Schultern anschließend an die nächsten Worten des Rangers leicht an. "Möglich wäre es. Zumindest habe ich so ein Loch bisher auch noch nicht gesehen...", ging er auf Sakus Aussage ein, schreckte jedoch abrupt auf, als Delilah hinter ihm einen warnenden Ausruf von sich gab und ihren brennenden Ast schwang, um mit einem provisorischen Feuerstoß, der im Grunde nur der Ansatz einer Magieflamme war, etwas von ihm wegzubefördern. Geschockt hatte sich der Arenaleiter daraufhin blitzschnell umgedreht und hielt dabei mit einer Hand den Nacken umklammert, weil er gerade so gespürt hatte, wie etwas ihn dort beinahe gestreift hätte. Das Wesen, das Delilah gerade attackiert hatte, war ebenfalls eines dieser Quallendinger gewesen. "Mo-mo-mo-mo... Moooment...!", kam es dem Schwarzhaarigen daraufhin panisch über die Lippen, die Hand nach wie vor noch im Nacken. "Hat das Ding mich gerade berühren wollen?!" Und dann auch noch auf eine derartige Weise, die überhaupt nicht feindlich oder wie ein Angriff wirkte. Unheimlich.
"Ich glaube, wir sollten hier nicht länger einfach so stehen bleiben.", wandte er sich schließlich wieder Saku zu und versuchte, seine Stimme zu beruhigen, doch man konnte dem Schwarzhaarigen deutlich ansehen, dass er es allmählich wirklich mit der Angst zu tun bekam. Delilah konnte seine Worte nur mit einem bestätigenden Schnauben untermalen.
avatar
狐火
Arenaleiter von Twindrake City

Pokémon-Team :

Zu Hause:

Alte Geese:

Punkte : 785
Multiaccounts : Horatio, Alistair, Yang, Spencer, Preecha, Winston, Austin, Hal, Samuel, Jin
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Barmeile [Event]

Beitrag von Sakuam Mo Jul 10, 2017 5:31 pm

Lawrence + Saku
Er würde es tun, huh? Eine Feder von Ho-Oh... Na, ob Henry ihm die wirklich beschaffen konnte? Es wäre jedenfalls ein ausreichender Beweis, so viel war sicher. Stellte sich nur noch die Frage, ob sein Trinkkumpane diesen Beweis auch wirklich bringen konnte. Letztendlich war es dem Ranger aber völlig gleich, ob der Arenaleiter nun Ho-Oh besaß oder nicht. Sicher, legendäre Pokémon waren etwas Besonderes und er würde eine solche Behauptung wohl nicht jedem abkaufen, aber was tat man schon mit einem legendären Pokémon an seiner Seite, außer es vor der Welt zu verstecken? Wie viele Verbrecher wären wohl hinter Lawrence her, wenn sie das wüssten? Besser also, man ging damit gar nicht erst hausieren.
Faszinierend war Typ:Null jedoch in der Tat. Charakterlos, aber faszinierend! Wobei der Ranger sich fragte, ob das wohl auf alle Typ:Nulls zutraf. Er hatte keinen blassen Schimmer, wie viele davon wohl überhaupt existieren mochten. Dieses Typ:Null schien jedoch ein ziemlich unbeschriebenes Blatt zu sein. Fast so, als "funktionierte" es einfach, statt wirklich zu leben. Im Grunde war das wohl eher traurig, als alles andere. Durchsetzen..., wiederholte Saku nachdenklich und seufzte schließlich. Ich hatte die Wahl. Partnerpokémon oder ich bin meinen Job los. Auch nicht die feine Art, aber eine Tatsache, mit der Saku sich Wohl oder Übel abfinden musste. Jetzt hatte er Akasya ohnehin an seiner Seite. Für Proteste war es längst zu spät. Zumindest seine Kollegen gaben aber jetzt wohl endlich Ruhe, während seine Schüler sicherlich ziemlich fasziniert sein würden.

Jetzt wo Henry es sagte, schwirrte auch noch nach wie vor die Frage im Raum, was für Löcher im Himmel das überhaupt waren. Löcher, aus denen Tentakelmonster krochen. Irgendwie klang das doch sehr falsch... Vielleicht sind das ja gar keine Löcher, sondern Alienraumschiffe!, meinte er plötzlich. Die Ernsthaftigkeit der Lage hatte der Ranger wohl sehr offensichtlich noch nicht erkannt. Und sie sind gekommen, um Menschen zu entführen und furchtbare Experimente auszuführen!, sponn er sich zusammen und untermalte das ganze mit einer Geste, die wohl eine gruselige Atmosphäre erwecken sollte. Das tat sie wohl nicht wirklich, aber das Ganze war schließlich auch eher noch als Scherz zu verstehen. Während dieses Scherzes blieb Akasya auch wie zu erwarten ziemlich ruhig. Es interessierte sich ziemlich offensichtlich nicht für die Konversation.
Auch, als Delilah einen Warnruf ausstieß und eines dieser Quallenwesen daran hinderte, Lawrence zu berühren, blieb das Typ:Null ziemlich gefasst - eigentlich vollkommen regungslos. Offenbar erkannte es noch nicht einmal Gefahr wirklich alleine. Und das sollte ein Partnerpokémon sein? Saku ließ sich allerdings auch nicht beirren. Weder von dem eigenartigen Wesen, noch von der Reaktionslosigkeit seines Partners. Stattdessen stieß er einen spielerischen Pfiff aus. Uh lala, Henry!, gab er plötzlich von sich. Beliebt bei den Ladies, wie ich sehe! Zumindest machte dieses Quallenwesen mädchenhafte Bewegungen. Ob es aber wirklich ein Geschlecht hatte, war wohl fragwürdig.
Den Vorschlag, nicht wie angewurzelt stehen zu bleiben, konnte Saku jedoch unterschreiben. So gerne er auch weiterhin herumscherzte, diese merkwürdigen Wesen waren den Leuten sicher nicht entgangen. Richtig., sagte er. Diese unbekannten Wesen werden sicherlich für eine Massenpanik sorgen., sprach er dann ungewöhnlich ernst. Nun, immerhin war er Ranger und für solche Fälle war er ja schließlich auch da! Und Henry hatte in dem Fall einfach keine andere Wahl, als mitzuhelfen! Nun, zumindest schätzte Saku ihn ohnehin nicht als Kerl ein, der lieber tatenlos zusah, auch wenn ihm wohl durchaus mulmig wurde. Ob diese Wesen wohl auch für den Stromausfall verantwortlich sind?, fragte er und beobachtete das Quallenwesen dabei. Es war schon ziemlich eigenartig.

__________________________

avatar
carnival of rust
Top-Ranger

Pokémon-Team :
Akasya
Typ:Null
Kampfpanzer
Trägt kein Item.

Punkte : 215
Multiaccounts : Ethan, Nahash, Ferris, Eskil, Veit, Nathaniel
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Barmeile [Event]

Beitrag von Lawrenceam So Jul 16, 2017 3:41 pm

Wie es aussah, waren wohl selbst unter den Rangern die Vorgesetzten ziemlich radikal. Lawrence konnte als ehemaliger Polizist durchaus mitfühlen, auch wenn er wohl mit Recht aus seinem Job geworfen worden war. Die Gesellschaft war so oder so jedoch sehr erbarmungslos, wenn man sich nicht verhielt wie gewünscht. "Ich verstehe... schätze, es war nur eine Frage der Zeit, bis sie irgendwann die Geduld verlieren.", kommentierte er daraufhin mitfühlend und versuchte, dabei ein Lächeln zu bewahren. Letzten Endes war es wohl auch das beste für Saku, irgendein Pokémon an seiner Seite zu wissen. Es war immer noch sicherer, als sich komplett alleine herumzuschlagen. Vor allem, da man bei einem Vorfall in einer Stadt wohl nicht sofort die Hilfe wilder Pokémon beanspruchen konnte.

So ein Vorfall schien im Moment immerhin stattzufinden. Nachem der Brillenträger die Löcher angesprochen hatte, schien Saku seinen Humor noch ein weiteres Mal zum Besten zu geben. Lawrence hob mit einem trockenen Gesichtausdruck eine Augenbraue und hörte so seinen mit gruseliger Intonierung untermalten Worten über Alienraumschiffe und Entführungen zu. So absurd, wie diese Kreaturen aussahen, war das aber gar nicht einmal so abwegig. "Hmmm, also doch Science Fiction...", murmelte der Arenaleiter nachdenklich hervor und hatte sich dabei eine Hand an sein Kinn gelegt, nachdem Saku geendet hatte. "Aber egal ob nun Löcher oder Raumschiffe, diese Wesen sind so fremdartig, es wäre gar nicht abwegig, würden sie... nun ja. Nicht aus unserer Welt kommen?" Er wollte es selbst eigentlich kaum glauben, deswegen versuchte er die Idee, die ihm gerade spontan in den Kopf gekommen war, vorsichtig zu formulieren. Letzten Endes wussten sie nach wie vor überhaupt nicht, was hier gerade vor sich ging.
Doch auch wenn Lawrence die ganze Zeit über eher ruhig geblieben war, diese hautnahe Begegnung mit einem dieser Quallenbiester trieb ihn doch zu leichter Panik. Warum wollte es ihn berühren? War es überhaupt sicher, sie zu berühren? Sie hatten so etwas geisterhaftes an sich, es war ihm nicht geheuer, auch wenn ihre femininen Bewegungen durchaus hypnotisch anzusehen waren. Auf Sakus Kommentar über Ladies in dem Bezug hin konnte der Schwarzhaarige ihn nur mit einem leicht entgeisterten Blick anstarren, ehe er doch ein paar Worte hervorbrachte: "Haha... oh, ich wünschte, das wäre ich nicht." Dabei wirkte er jedoch deutlich verunsichert. Delilah musste bei dieser Vorstellung doch hämisch in sich hineinlachen.
Zumindest waren sie sich aber wohl alle einig, dass sie nicht länger am Fleck verweilen durften. So, wie sich alles um sie allmählich weiter in Aufregung versetzte, schien eine Massenpanik wirklich nicht unwahrscheinlich. Die Frage war nur, wohin sie gehen sollten. War die ganze Stadt etwa betroffen? Als sein Trinkkumpane jedoch den Stromausfall erwähne, kamen Lawrence wieder diese anderen Wesen in den Sinn. "Vielleicht waren es diese... Kabeldinger.", sprach er seine Vermutung auch sogleich aus und hatte dabei einen Zeigefinger gehoben. "Ich meine, das eine Ding eben sah aus, als würde es aus Kabeln und Steckern bestehen, da wäre es nicht mal so abwegig, hätte es irgendwas mit Elektrizität zu tun."

Aus der näheren Umgebung ertönten schließlich Schreie, teils konnte man Personen dabei beobachten, wie sie in blinder Wut andere Personen verfolgten, die eigentlich nur flüchten wollten. Lawrence konnte bei diesem Anblick nur seine Augenbrauen verziehen und spannte sich deutlich an. "Was ist denn plötzlich in diese Leute gefahren...?!" Das wirkte nicht nur wie eine bloße Panik. Am liebsten würde er irgendetwas unternehmen, aber er war nie einer dieser Polizisten gewesen, die öffentliche Dispute geklärt hatten. Die Spezialität der internationalen Polizei lag immerhin bei verdeckten Ermittlungen. Er würde lieber abwarten, was Saku tat, auf jeden Fall mussten sie wohl ein besseres Bild von dieser Situation bekommen.
avatar
狐火
Arenaleiter von Twindrake City

Pokémon-Team :

Zu Hause:

Alte Geese:

Punkte : 785
Multiaccounts : Horatio, Alistair, Yang, Spencer, Preecha, Winston, Austin, Hal, Samuel, Jin
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Barmeile [Event]

Beitrag von Sakuam So Jul 16, 2017 4:35 pm

Lawrence + Saku
Als auflockernd wurden Sakus Bemerkungen wohl nicht wirklich aufgefasst. Alles war ihm jedoch lieber, als weiterhin darüber nachdenken zu müssen, wie man ihm ein neues Partnerpokémon aufgezwungen hatte. Letztendlich mussten die meisten Menschen in seinem Umfeld wohl ganz froh darüber sein, dass er sich nicht mehr alleine herumschlug. Nun, ob das Typ:Null ein passendes Partnerpokémon war, würde sich wohl noch zeigen. Man geriet schließlich nicht jeden Tag in derart missliche Lagen. Irgendetwas stimmte nicht und dass Henry betonte, wie fremdartig diese Wesen waren, ließ auch eine Alieninvasion gar nicht mehr so unwahrscheinlich wirken. Es klang merkwürdig, sicher, und man mochte immer noch denken, dass diese ganze Situation nicht real sein konnte, aber wie real das Ganze doch war. Aber ob sie wirklich aus einer anderen Welt kamen? Ja, das hielt der Ranger nun wirklich für ziemlich unwahrscheinlich. Und wenn doch? Was, wenn es wirklich weitere Welten neben der ihren gab? Eigentlich wollte er nicht genauer darüber nachdenken, was das bedeuten musste.
Finden wir's heraus., meinte der Ranger ungewöhnlich ernst und suchte mit seinen Augen die Straße nach dem Quallenwesen ab, das sich nach dem missglückten Berührungsversuch langsam von ihnen entfernt hatte. Zum Glück war es noch nicht allzu weit gekommen, sodass der FangKom es noch erreichte. Wenn diese Dinger Pokémon waren, dann würde er sie schließlich fangen können müssen, doch der Kreisel des Geräts zog unentwegt seine Kreise und das Quallenwesen... reagierte gar nicht darauf.
Saku stockte, als der Kreisel zurückkehrte und klopfte das Gerät prüfend ab. Er war sich sicher, dass sein FangKom nicht kaputt war! Und dann war es schließlich auch noch ein Präzisions-FangKom! Wenn der es nicht schaffte, dieses Ding zu fangen, dann konnte man normale FangKoms dabei wohl komplett vergessen. Nichts., sagte er mit höchster Verwunderung. Dann war es also nicht möglich, mit diesen Wesen auf emotionaler Ebene zu kommunizieren? Nein, vielleicht war es möglich, aber der FangKom war nur ganz einfach nicht auf diese Wesen eingestellt. Bedeutete das nicht, dass sie wirklich aus einer anderen Welt kommen mussten? Sie mussten zumindest auf dieser Welt etwas vollkommen Unbekanntes sein. Hieß das nicht, dass Saku nun gänzlich auf das Typ:Null angewiesen war? In Rayono City trieben nicht gerade viele, wilde Pokémon ihr Unwesen.
Der FangKom hat keine Auswirkung... Das sind wirklich keine Pokémon. Oder es waren ganz einfach nur die Pokémon einer anderen Welt? Komplizierte Sache das. Bedeutete das vielleicht, dass es neben ihrer Welt viele weitere gab? Paralleldimensionen? Ob Ilona...? Hastig schüttelte der Ranger den Kopf, um sich von diesen Gedanken zu befreien; wirkte aber unweigerlich etwas unruhig. Nein, er konnte jetzt nicht lang und breit darüber nachdenken. Henry machte mit der Erwähnung der Kabelmonster nämlich einen guten Punkt. Klingt plausibel., meinte er, fand zu seinem sonst fröhlich-erheiternden Tonfall jedoch nicht zurück.
Die Menschen, die andere Menschen angriffen, taten ihr übriges, um die Lage weiter anzuspannen. Er blickte zu dem Arenaleiter herüber und dachte an das Quallenwesen, das ihn hatte berühren wollen. Es hatte keine Berührungsängste, hm? Diese Situation war jedenfalls nicht normal. Selbst wenn Menschen in Notlagen aggressiv wurden, wirkte diese Situation doch völlig anders. Wir sollten höllisch aufpassen, dass diese Wesen uns nicht berühren., meinte er. Ob es nun die Qualle oder das Kabelmonster war, war ihm einerlei. Beide schienen in gewisser Weise mordsgefährlich zu sein, wenn auch unscheinbar.

Ob man gegen diese Aggression etwas unternehmen konnte? Eigentlich schrie in Saku alles danach, den Menschen, die attackiert wurden, zu helfen, doch es waren zu viele. Und als Feuertrainer besaß Henry wohl keine Pokémon mit der Attacke Aromakur, diesen Versuch konnte man also wohl auslassen. Gar nichts zu tun war aber definitiv auch die falsche Lösung. Auch, wenn man nicht allen helfen konnte, konnte man wenigstens denen helfen, die sich selbst nicht zu verteidigen wussten.
Auf geht's, Henry!, meinte der Ranger und grinste den anderen nun wieder keck an. Ihm gefiel diese ganze Situation nicht. Dieses Chaos. Aber in Zeiten der Not war ein selbstbewusstes Grinsen das Beste, was man aufbringen konnte! Ob Henry helfen würde oder nicht, nun, das war ganz seine Sache. Aber Saku schätzte ihn nicht wie jemand ein, der die Not anderer eiskalt ignorierte. Man kann zumindest versuchen, den Schwachen zu helfen. Und sich dabei mit aggressiven Menschen anlegen, aber das war nicht erwähnenswerte Nebensache. Der Ranger ließ es sich jedenfalls nicht nehmen, sich eilig in Bewegung zu setzen. Menschen waren Menschen. Sie mochten nicht vollkommen ungefährlich sein, aber sie waren eindeutig nicht so gefährlich wie Pokémon.
Kurz wandte Saku sich an sein neues Partnerpokémon, das ihm gedankenlos folgen zu schien. Ja, fast schon roboterartig. Nun, wenn es sein Partnerpokémon war, dann musste er es wohl auch irgendwie einsetzen. Wie genau sollte er dieses Ding eigentlich befehligen? Akasya, pass auf keine Menschen zu verletzen., sagte er, ehe der Ranger sich auch schon die nächstbeste Angelegenheit einmischte. Eine junge Erwachsene wurde von einem dieser aggressiven Menschen ziemlich intensiv angegangen und sie wirkte doch ziemlich wehrlos. Vermutlich hatte sie sich mit ein paar Freundinnen verabredet, um zur Eröffnung irgendeiner neuen Bar zu gehen. Bevor dieses Chaos ausgebrochen war.
Sicher war jedoch eines: Diese Menschen waren nichtsdestotrotz Menschen. Denn auch, wenn Saku sich ziemlich ungalant in den Angriff einmischte und den Angreifer mit aller Kraft zurückhielt, damit die junge Frau das Weite suchen konnte, war dieser Mann nicht übermäßig stark. Was immer dafür gesorgt hatte, dass er dermaßen ausrastete, hatte nur dafür gesorgt. Er blieb ein Mensch, durch und durch. Dummerweise hatte die junge Frau jedoch viel zu große Angst, einfach wegzurennen, sondern blieb wie angewurzelt stehen und sah dabei zu, wie der Ranger mit diesem aggressiven Kerl ringte. Sein Typ:Null stand sogar nur regungslos daneben.
Halt ihn zurück, Akasya., befahl er, während er den Mann recht grob wegschubste. Das Typ:Null reagierte durchaus und stellte sich dem Kerl in den Weg, der nicht gerade auf Höhe seiner geistigen Fähigkeiten zu sein schien. Statt zu versuchen, um das Pokémon herumzugehen, schlug er umso wütender auf das Typ:Null ein, das ebenso wie zuvor regungslos stehen blieb. Es machte nicht eine Geste. Machte keine Anstalten, wegzugehen oder es dem Mann heimzuzahlen. Was lief mit diesem Ding eigentlich schief? Was war eigentlich verkehrt, dass es sich dermaßen regungslos zeigte? Saku war immerhin ziemlich entsetzt über das Verhalten dieses Pokémon. Noch entsetzter darüber, dass es das wirklich einfach so mit sich machen ließ.

__________________________

avatar
carnival of rust
Top-Ranger

Pokémon-Team :
Akasya
Typ:Null
Kampfpanzer
Trägt kein Item.

Punkte : 215
Multiaccounts : Ethan, Nahash, Ferris, Eskil, Veit, Nathaniel
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Barmeile [Event]

Beitrag von Lawrenceam Di Jul 18, 2017 1:05 am

Als Ranger hatte Saku wohl eine Möglichkeit parat herauszufinden, ob diese merkwürdigen Kreaturen nicht doch aus einer anderen Welt stammten. Überrascht beobachtete Lawrence ihn dabei, wie er plötzlich seinen Fangkom zückte und versuchte, das gläserne Quallenwesen einzukreisen, das sich zuvor noch so berührungsfreudig gezeigt hatte. Allerdings reagierte es nicht im Geringsten darauf. Dabei war Saku doch sogar Top-Ranger, wenn er sich recht entsinnte. Hieß das etwa wirklich... dass sie es hier nicht mit Pokémon zu tun hatten? "Wirklich kurios...", war das einzige, was er dazu in einem entgeisterten Tonfall beisteuern konnte. Wenn diese Wesen keine Pokémon waren, was waren sie dann? In dem Fall waren sie vielleicht tatsächlich wesen aus einer anderen Welt. Oder gar einer anderen Dimension? Allein der Gedanke daran ließ den Arenaleiter seine Augen verengen. Er hatte gerade an etwas gedacht, an das er lieber nicht gedacht hätte. Besser, er schlug sich diesen Gedanken schnell aus dem Kopf.
Saku verlor nun allmählich auch seinen sonst so heiteren Umgang und wurde ernster. Der Ermahnung, dass man diese Dinger besser nicht berühren sollte, konnte Lawrence nur mit einem stummen Nicken erwidern. Nach dem Ereignis von eben hatte er das ohnehin nicht vor. Wer wusste schon, zu was diese Biester imstande waren. Am Ende ätzten sie einem noch das Fleisch von den Knochen oder taten Vergleichbares... kein angenehmer Gedanke.

Ein Problem stellten jedoch die Menschen in ihrer näheren Umgebung dar, die sich dermaßen aggressiv verhielten, dass es schon über eine "gewöhnliche" Massenpanik hinausreichte. Wie es sich für einen Ranger gehörte, schien Saku jedoch dazu motiviert zu sein, den Leuten zu helfen. Auf sein keckes Grinsen hin konnte der Arenaleiter nur ein kühles Lächeln erwidern, während er sich seine Brille am Bügel zurechtrückte. Tatsächlich schaffte es die Zuversicht seines Kumpanen, ihn wieder zu beruhigen. Jetzt war wirklich nicht der Augenblick, um in Panik zu verfallen. Es würde seinen Stolz als ehemaligen Polizisten nur beflecken. "Da hast du Recht. Irgendwer muss es wohl tun.", gab er auf seine letzten Worte hin zurück und versuchte dabei, selbstbewusster zu wirken, während er Saku folgte. Es war wirklich fast schon ein grausamer Anblick, die Leute in ihrer Umgebung dermaßen kopflos zu sehen.
Delilah folgte ihm ebenfalls treu, auch wenn man am Blick des Fennexis deutlich ablesen konnte, dass es von alldem überhaupt nicht begeistert war. Für ein Pokémon war es wohl gleich noch einmal eine ganz andere Angelegenheit, sich ebentuell mit Menschen anlegen zu müssen. Und auch wenn Saku sein Partnerpokémon darauf hinwies, keine Menschen zu verletzen, verzichtete Lawrence darauf, weitere Worte in der Hinsicht zu äußern. Delilah war immerhin schon so lange bei ihm, er vertraute ihr trotz ihrer eigenen Art bedingungslos.
Es dauerte auch nicht lange, da wurden sie schon Zeuge davon, wie ein aggressiver Mann eine junge Frau attackierte. Saku hatte sich bereits eingemischt und versuchte den Mann zurückzuzerren, während Lawrence versuchte, in dem Gerangel irgendeine Öffnung zu finden, um zu der Frau durchzudringen. Denn trotz allem blieb sie vor Furcht immer noch wie angewurzelt stehen. Das Ringen zwischen Saku und dem Kerl machte es jedoch schwer, zu passieren und letzten Endes befreite der Mann sich wieder, nur um kurzerhand von Akasya gestoppt zu werden. Eigentlich stellte das Typ:Null kein wirkliches Hindernis dar, doch in blinder Wut schlug der Kerl fortwährend auf das Pokémon ein, während dieses in keinster Weise zuckte. Lawrence war von diesem Anblick ziemlich verblüfft und besah sich die Situation kurzzeitig mit offen stehendem Mund, ehe ihm klar wurde, dass es unmöglich so weitergehen durfte. Es war weder gut für Akasya noch für diesen Mann, der sich an der Maske des Typ:Nulls bestimmt nur die Fäuste wund schlagen würde.
"Delilah, kannst du ihn nicht irgendwie stoppen?", wandte er sich also an die Fuchsdame, die sich das Ereignis missmutig besah, fast schon angewidert von dem Gedanken, sich mit so einem Rowdy anlegen zu müssen. Dennoch machte sie einen Satz hinter ihm und schnappte sich seine Arme. Da sie ein Pokémon war, fiel ihr Griff gleich umso kräftiger aus und sie legte ihm seine Arme überkreuzt auf den Rücken, während sie ihn zu Boden drückte. Der Kerl begann nun hilflos mit seinen Beinen zu zappeln und zu schreien, nach wie vor blind vor Wut. Das Fennexis konnte darüber nur einen zerknirschten Gesichtsausdruck zeigen, es war offensichtlich, dass es ihn nicht ewig so festhalten wollte. "Was machen wir jetzt mit ihm? Hast du vielleicht etwas, mit dem man ihn fesseln könnte?", fragte Lawrence daher Saku mit deutlicher Ratlosigkeit in seiner Stimme. Immerhin konnte man nicht wissen, was dieser Mann nun als nächstes tun würde. Bestimmt würde er nur wieder auf die nächste Person in seiner Nähe losgehen, würde man ihn einfach so wieder loslassen. Einen Kommentar über das skurrile Verhalten des Typ:Null verkniff der Arenaleiter sich lieber für diesen Augenblick.
avatar
狐火
Arenaleiter von Twindrake City

Pokémon-Team :

Zu Hause:

Alte Geese:

Punkte : 785
Multiaccounts : Horatio, Alistair, Yang, Spencer, Preecha, Winston, Austin, Hal, Samuel, Jin
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Barmeile [Event]

Beitrag von Zytomegaam Do Jul 20, 2017 2:12 pm


Rayono City
Kopfqualle
Ein Anego hat sich mit der hohlen Unterseite seines Körpers an dem Kopf des Mädchens festgesaugt, das eigentlich gerettet werden sollte, während man sich um den Mann gekümmert hatte. Die höhere Dosis des Gifts scheint es umso mehr leiden zu lassen. Man sollte es irgendwie entfernen, ohne die Frau zu verletzen und möglichst nicht selbst vergiftet werden.


Mögliche Helden:
Saku & Lawrence




__________________________

avatar
Newsbringer
  Elfuns kleiner Freund

Punkte : ♣♦♥
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Barmeile [Event]

Beitrag von Sakuam Mi Jul 26, 2017 3:49 pm

Lawrence + Saku
Saku war froh, dass Henry sich nicht klammheimlich aus dem Staub machte. Nun, er hätte es durchaus verstehen können. Es erforderte Mut, sich dem Unbekannten entgegenzustellen und sie wussten schließlich auch nicht, wozu diese fremdartigen Wesen in der Lage waren. Vielleicht konnten sie viel mehr tun, als sie hier zeigten. Das war nicht unwahrscheinlich und eigentlich wollte der Ranger Konfrontationen mit diesen Wesen am liebsten vermeiden. Er wusste nicht, inwiefern Akasya wirklich eine Hilfe war. Dieses Pokémon schien nicht eigenständig zu handeln und das war etwas, mit dem Saku nicht allzu gut klar kam. Wie sollte er sich auf seinen Partner auch verlassen können, wenn er eigenwillig nichts tat? Das machte manche Situation wohl zu russischem Roulette. Da würde er sich wohl auf Henry und seine Pokémon verlassen müssen. Aber von einem Arenaleiter durfte man wohl auch einiges erwarten. Wäre ja komisch, wenn seine Pokémon nichts drauf hätten.

Während das Typ:Null nichts tat, um die Situation zu entschärfen, mischte Delilah sich ein und drückte den aggressiven Mann zu Boden. Etwas, um ihn zu fesseln hatte Saku allerdings nicht. Nun, so etwas trug er generell nicht bei sich. Hast du nichts zum Fesseln?, stellte er schließlich die Gegenfrage. Zumindest hatte er den Eindruck, dass Henry für gewöhnlich mehr bei sich trug, als er. Ob man diesen Mann irgendwie wieder zur Vernunft bringen konnte? Das war aber vielleicht abhängig davon, was diese Aggression überhaupt ausgelöst hatte. Wie sehr der Ranger sich nun wünschte, sie säßen einfach in einer Bar, tranken und lachten und all dies wäre er nur ein böser Traum. Kaum wollte der Ranger sich der angegriffenen Frau zuwenden, wich er jedoch so gleich hastig ein paar Schritte zurück. Oh, verdammt!, stieß er aus, als er sah, wie sich dieses Quallenwesen am Kopf der Frau festsaugte und sie schien nicht gerade erfreut darüber zu sein.
Was nun? Er wollte dieses Ding wirklich nicht einfach anfassen, andererseits schien die Frau Schmerzen zu haben. Ob es eine Möglichkeit gab, dieses Quallending zu entfernen, ohne selbst zum Opfer zu werden? Kurz blickte der Ranger zu seinem Typ:Null. Vielleicht konnte es das Wesen paralysieren? Vorausgesetzt, das war bei diesem Wesen überhaupt möglich. Und vorausgesetzt, dieses Trampeltier von einem Pokémon schaffte es, die Frau dabei nicht zu verletzen. Einen Menschen zu paralysieren, der schon einiges durchgemacht hatte, war das letzte, was er jetzt noch gebrauchen konnte. Kurz linste er zu Henry hinüber, dann zu dem Fennexis. Ob man... ich weiß nicht..., begann er nachdenklich und blickte wieder zu dem Quallenwesen. Ob man... Feuer dranhalten kann, damit es los lässt?, fragte er. Das war aber auch das einzige, was ihm gerade dazu einfiel und wirklich sicher war es nicht. Ein Feuerzeug, vielleicht. Wenn es ihm an einer Stelle zu heiß wird, lässt es vielleicht los. Aber das wäre wohl zu riskant. Immerhin konnte dieses Ding sich möglicherweise auch einfach verkrampfen oder noch aggressiver reagieren. Vielleicht war das doch keine so gute Idee.
Ob er es vielleicht wagen sollte, dieses Ding mit Donnerwelle attackieren zu lassen? Ebenso war es ihm aber zu riskant, weil die Frau auch bei der Aktion wohl zu schaden kommen konnte. Es war doch auch nie einfach...

__________________________

avatar
carnival of rust
Top-Ranger

Pokémon-Team :
Akasya
Typ:Null
Kampfpanzer
Trägt kein Item.

Punkte : 215
Multiaccounts : Ethan, Nahash, Ferris, Eskil, Veit, Nathaniel
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Barmeile [Event]

Beitrag von Lawrenceam Fr Aug 11, 2017 10:14 am

Saku hatte also auch nichts, womit man diesen Kerl fesseln könnte. Stattdessen wurde die Frage an Lawrence zurückgeworfen, der daraufhin verdutzt dreinsah. Wozu hatte er denn gefragt, wenn er so etwas selbst schon besäße? "Na ja, ich habe einen Schal, aber ob der tatsächlich etwas bringt?", setzte er unsicher an, immerhin war es ein Strickschal. Da konnte man binden wie man wollte, dieser Mann würde sich mit seinem Gezappel sicher bald wieder herauswinden können. Delilah konnte auf die Untätigkeit der Beiden in dieser Hinsicht nur verärgert schnauben, da dieser Kerl wirklich keine Ruhe mehr gab. Wann wurde er endlich müde?
Es blieb jedoch nicht bei diesem Problem, denn die Frau, die sie zu retten versucht hatten, wurde von einem dieser Quallenwesen attackiert. Wenn man es denn so nennen konnte. Es hatte sich plötzlich mit der Unterseite seines Körpers an ihr festgesaugt, ein Anblick, der es Lawrence eiskalt den Rücken runterlaufen ließ. Wieder musste er an das Ding von eben denken, das ihn zuvor berühren wollte. Hatte es etwas in der Richtung ebenfalls tun wollen...? Hoffentlich nicht.

Sakus Ausruf erinnerte ihn jedoch wieder daran, dass sie wohl etwas dagegen unternehmen sollten und löste ihn somit wieder aus seiner Starre. Es würde sich auf jeden Fall als heikel herausstellen, das gläserne Wesen zu attackieren ohne dabei die Frau zu verletzen. Und er bezweifelte, dass man es einfach so packen und herunterziehen könnte, was auch immer es da nämlich tat, es schien der Frau schlimme Schmerzen zu bereiten. "Ich weiß nicht... man könnte es versuchen, aber ob es dann wirklich...", entgegnete der Schwarzhaarige ratlos auf den Vorschlag Sakus, Feuer gegen dieses Ding zu halten, seufzte aber im nächsten Moment jedoch aus. Es war immerhin besser, als ichts zu tun und dieser Anblick war wirklich alles andere als schön. So holte er eines seiner Feuerzeuge mit der längsten Spitze hervor, da er aus dem Augenwinkel beobachten konnte, wie Delilah nun von sich aus versuchte, den tobenden Mann irgendwo hinzuschleppen. Vermutlich wollte sie ihn zumindest anderorts Schaden anrichten lassen bis er sich erschöpft hatte, wenn sie ihn schon nicht beruhigen oder friedlich zur Vernunft bringen konnten.
Der Arenaleiter kniete sich also im nächsten Moment neben dieses Wesen mit hoffentlich ausreichendem Sicherheitsabstand, betätigte das Feuerzeug und versuchte es mit zitterndem Arm gegen eine der Stellen zu halten, an denen er eine größere Haftung vermutete. Das Quallenbiest schien jedoch nicht dumm zu sein und wehrte sich beim ersten Anzeichen von Hitze, indem es einen Tentakel hob und mit diesem nach seiner Hand schlug. "Iek!" Abrupt ließ Lawrence das Feuerzeug daraufhin fallen und wich zurück. Dabei konnte er jedoch beobachten, dass der Tentakel dieses Dings eine Art Sekret zu produzieren schien. War es das, was die Frau so sehr leiden ließ? "Was... was ist das...?", stammelte er daraufhin hervor und rückte sich mit einem Funken Forschergeist in seinen Augen seine Brille zurecht, während er sich doch traute, sich noch etwas näher an den Tentakel heranzubeugen, um sich den Vorgang genauer anzusehen. Er hielt sich aber trotzdem außerhab der Schlagreichweite. "Ob das Gift ist?", vermutete er, ehe ihm plötzlich ein Licht aufging. Wieder kramte er etwas hervor, dieses Mal war es das Paar feuerfester Lederhandschuhe, das er immer bei sich trug. "Ich frage mich ja, ob es möglich wäre, das Ding hiermit sicher anzufassen.", wandte er sich wieder an Saku. Es würde mitsamt den weiten Ärmeln seiner Kleidung zumindest seinen gesamten Arm schützen. "Ich könnte ja versuchen, es so herunterzuziehen. Nur für den Fall, dass es dann mich angreift..." Bei diesen Worten hielt er inne und wurde gleich ein ganzes Stück blasser im Gesicht. "Da... müsste ich mich dann auf dich verlassen können." Schon bei der bloßen Vorstellung musste der Schwarzhaarige einmal trocken schlucken, als er noch einmal zu diesem Ding heruntersah. So mädchenhaft und grazil es sich zuvor auch bewegt hatte, auf diese Weise wirkte es nur noch furchteinflößend und widerlich.
avatar
狐火
Arenaleiter von Twindrake City

Pokémon-Team :

Zu Hause:

Alte Geese:

Punkte : 785
Multiaccounts : Horatio, Alistair, Yang, Spencer, Preecha, Winston, Austin, Hal, Samuel, Jin
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Barmeile [Event]

Beitrag von Sakuam So Sep 17, 2017 8:46 pm

Lawrence + Saku
Ob ein Schal etwas brachte? Fragwürdig, aber wohl besser als nichts, oder? Delilah schien dieses Rätselraten jedenfalls nicht zu gefallen, aber was sollte man schon groß tun, wenn man nicht die notwendigen Utensilien dabei hatte. Ob man von einem Ranger erwarten sollte, immer ein Seil dabei zu haben? Nur für den Fall, dass die nächste Invasion der Tentakelmonster in Begleitung aggressiver Männer unterwegs war. Viel wichtiger als die Bondage-Maßnahme war aber die angegriffene Frau, die sich gequält gegen dieses Tentakelwesen zu wehren versuchte. Nein, diese ganze Konnotation gefiel dem Ranger wirklich gar nicht. Also, eigentlich fand er sie ja sogar irgendwie witzig, aber das posaunte er besser nicht hinaus, um die Ernsthaftigkeit dieser Situation nicht zu zerstören.
Während Delilah sich um den aggressiven Kerl kümmerte und Akasya dabei nur stumpf zusah, widmeten Saku und Lawrence sich dem Quallenwesen und der Frage, was es wohl von Feuer hielt. Warum Lawrence so ein Feuerzeug mit sich herumschleppte, fragte er lieber nicht. Jedenfalls hatte er den Arenaleiter noch nicht rauchen gesehen. Wozu brauchte man dann ein solches Ding? Nein, lieber dachte er nicht weiter darüber nach und verdrängt auch gleich wieder den Gedanken daran, wer wohl Bills Haus in Brand gesteckt haben mochte. Irrelevante Kleinigkeiten! Vielleicht war dieses Feuerzeug aber auch Lawrence' Schätzchen, das er Ho-Oh nannte. Das hätte zumindest vieles erklärt.
Dumm war dieses Tentakelding aber nicht. Man konnte wohl von Glück sagen, dass es den Arenaleiter nicht erwischte. Da war es fast schon verwunderlich, dass dieser Kerl sich wirklich noch die Frage stellte, ob es etwa Gift war. Gift war jedenfalls eine gute Erklärung. Oder es ist wirklich ein Wesen vom Hentaiplaneten., meinte der Ranger stumpf und rückte dabei seine imaginäre Brille zurecht. Er besaß keine, also musste man bei dummen Aussagen eben auf andere Art und Weise schlau wirken! Nicht, dass er damit wohl wirklich glänzen konnte, aber die Dinge wirklich mit völliger Ernsthaftigkeit anzugehen, stand ihm auch einfach nicht.

Feuerfeste Handschuhe schienen doch glatt ein viel besserer Lösungsansatz zu sein. Warum zur Hölle hatte Lawrence feuerfeste Handschuhe dabei?! Hatte dieser Kerl vielleicht Hobbys, von denen Saku nichts wusste? Also, natürlich hatte er das, aber diese Art von Hobby? Ich fang noch an zu glauben, du bist Pyromane. Erklärte jedenfalls das Ho-Oh. Halbwegs. Pyromanen, die sich einbildeten, einen legendären Feuervogel zu besitzen. Das wäre... traurig. Traurig, aber auch unfassbar amüsant. Auch, wenn das wohl nicht die richtige Situation zum Lachen war.
Der Gedanke, dass das Wesen Lawrence angreifen könnte, schien eben jenem Arenaleiter wohl auch nicht ganz zu behagen. Nun, wer wurde auch gerne angegriffen. Kurzum klopfte der Ranger jedoch auf sein Stirnband, das vielleicht nicht der perfekteste Schutz war, aber im Fall der Fälle doch mehr Schutz bot, als gar keine Kopfbedeckung. Lass mich das machen. Ich bin ein wenig gewappneter., meinte er und streckte Lawrence die Hand entgegen. Die Handschuhe mussten ja auch nicht wie angegossen passen, damit er sie nutzen konnte. Außerdem wollte man dem Arenaleiter wohl nicht zu viel zumuten. So blass wie er war, war es wohl keine besonders gute Idee, wenn er sich dieser Sache annahm. Nicht, dass er noch ohnmächtig wurde! ... Jedenfalls hofte Saku, dass das niemals passieren würde.

__________________________

avatar
carnival of rust
Top-Ranger

Pokémon-Team :
Akasya
Typ:Null
Kampfpanzer
Trägt kein Item.

Punkte : 215
Multiaccounts : Ethan, Nahash, Ferris, Eskil, Veit, Nathaniel
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Barmeile [Event]

Beitrag von Lawrenceam Sa Sep 30, 2017 5:34 pm

Lawrence war grundsätzlich eine ziemlich neugierige Person. Auf das Wissen darüber, wie es auf einem Hentaiplaneten aussehen mochte, konnte er allerdings getrost verzichten. "EWWWH!" So schreckte er erstaunten Auges gleich wieder ein ganzes Stück vor dem Tentakel zurück, dieses Mal jedoch vielmehr aus Ekel. Gift wäre zwar immer noch die logischste Schlussfolgerung, aber wenn man von Hentai sprach, gab es nur eine Vorstellungsrichtung bei diesem Sekret... Oh, diese arme Frau. "Ich werde nach diesem Tag einen Lastwagen an Bleichungsmittel brauchen.", kommentierte er die Äußerung Sakus schließlich trocken und mit gerunzelter Stirn, sein angewiderter Blick lag allerdings immer noch auf diesem fremdartigen Quallenbiest. Wer wusste schon, ob diese seltsame Situation nach diesem Tag überhaupt schon überstanden war? Darüber wollte er jetzt lieber nicht nachdenken.

Außerdem begann er doch, sich Sorgen darum zu machen, wohin Delilah nun mit diesem Mann verschwunden war. In Sichtweite war sie zumindest nicht mehr. Aber er würde ihr wohl vertrauen müssen, das aktuelle Problem hatte Vorrang. Nur schien Saku von seinem Hervorzaubern der Handschuhe etwas skeptisch geworden zu sein, zumindest soweit der Arenaleiter das beurteilen konnte. Ob er Pyromane war? Seine Pokémon würden das ohne Zweifel auf der Stelle bejahen. Lawrence tendierte allerdings dazu, diese Eigenschaft an sich ins Unendliche zu verleumden. Einfach so Dinge in Brand zu stecken war immerhin kriminell...! Deswegen senkte er seinen Blick leicht, woraufhin die Spiegelung seiner Brille seine Augen überdeckte. "Ahahaha, nun ja... ich trainiere immerhin Feuerpokémon, nicht?", kam es ihm nun erstaunlich ruhig über die Lippen. Wieder musste er an die Nachricht über Bill denken. So oft, wie Saku scherzte, war es wirklich schwer zu erfassen, ob er ihm nun auf der Spur war oder einfach nur erstaunlich gut darin war, durch Zufälle so zu erscheinen.
Der Ranger schien sich für die Beseitigung des gläsernen unbekannten Monstrums allerdings freiwillig zu melden, weshalb Lawrence ihm die Handschuhe schließlich zögernd übergab. "Gut, aber... sei vorsichtig.", ermahnte er ihn noch über das offensichtlichste. Teils war er ja froh, das doch nicht tun zu müssen, aber er würde es sich auch nicht verzeihen können, sollte Saku deswegen etwas passieren. Aus diesem Grund dachte er an eine weitere Absicherung und holte den Pokéball Sentiments hervor, den er auch sogleich in die Freiheit ließ. Das Absol schien von der momentanen Situation allerdings nicht begeistert zu sein und nach einem kurzen Mustern des Chaos und des fremden Monsters wandte es seinen Blick auch schon geschockt an den in seinen Augen geistesgestörten Mann, der es immer wieder in die bizarrsten Situationen mit hineinzog. "Sieh mich nicht so an! Ich bin hierfür nicht verantwortlich!", warf der ehemalige Polizist daraufhin beklommen zurück, da er durchaus erkennen konnte, was Sentiment von ihm dachte. "Ich brauche nur deine Hilfe. Sollte Saku... oder mir... etwas passieren, kann ich mich da auf dich verlassen?" Er traute dem Unlichtpokémon schließlich neben Delilah am ehesten so etwas zu, der Rest seiner Pokémon war Menschen nicht wirklich wohlgesinnt. Deswegen war er umso erleichterter, als es schließlich nickte. Zwar wollte er Saku nicht beleidigen, aber so apathisch, wie Akasya bislang in der Gegend herumgestanden war und sich von diesem Mann hatte verprügeln lassen, hatte er nicht das Gefühl, dass auf dieses Typ:Null wirklich Verlass war. Deswegen beobachtete er den Ranger auch aufmerksam, als er versuchte, sich um dieses Biest zu kümmern.
avatar
狐火
Arenaleiter von Twindrake City

Pokémon-Team :

Zu Hause:

Alte Geese:

Punkte : 785
Multiaccounts : Horatio, Alistair, Yang, Spencer, Preecha, Winston, Austin, Hal, Samuel, Jin
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Barmeile [Event]

Beitrag von Sakuam So Okt 08, 2017 1:47 pm

Lawrence + Saku
Die aktuelle Situation mochte mit Sicherheit nicht zum Lachen sein, doch bei Henrys Reaktion auf seine Bemerkung, konnte der Ranger nicht anders, als doch lauthals loszulachen. Nun, letztendlich war Saku ja ohnehin der Typ Mensch, der in den übelsten Situationen etwas amüsantes finden konnte. Das mochte auf manche doch ziemlich respektlos wirken, als erkenne er den Ernst der Lage nicht. Kaum jemand wusste aber, welche Geschichte überhaupt hinter seiner fröhlich unbeschwerten Art steckte. Immer noch lachen zu können war doch das wichtigste Gut. Und letztendlich brachte es auch in solchen Situationen durchaus etwas! Menschen konnten sich darauf konzentrieren, ihn zu hassen, um nicht in Panik zu verfallen. Auch, wenn er nun wirklich nicht davon ausging, dass Lawrence ihn jemals dafür hassen würde. Vorausgesetzt wohl, Saku übertrieb es nicht zu arg. Aber wo bei dem ihm als Henry Simmons bekannten Mann wohl die Grenze lag? Schließlich wusste Saku zugegeben so gut wie gar nichts über ihn.
Unweigerlich musste der Ranger aber zugeben, dass der Arenaleiter ihn in diesem Moment ziemlich unheimlich vorkam. So ruhig; fast wirkte es auf Saku sogar apathisch; wie der Feuer-Arenaleiter anmerkte, dass er ja immerhin Feuerpokémon trainierte, kam es Saku vor, als hätte er Sphären betreten, die nie ein Mensch hätte betreten sollen. Vielleicht war dieser Kerl ja doch ein wahnsinniger Pyromane und der Ranger vertrieb sich hier gerade die Zeit mit dem größten Verbrecher der Menschheitsgeschichte. Manchmal bist du wirklich beängstigend., gab der Ranger doch etwas vorsichtig von sich. Letztendlich konnte Henry aber so viel mit Feuer spielen wie er wollte, wenn er andere Lebewesen damit nicht in Gefahr brachte. Jetzt wo Saku so darüber nachdachte: Er wusste wirklich nichts über Henrys Vergangenheit. Nicht das Geringste. Hilfe, nicht, dass er wirklich mit einem Pyromanen in der Apokalypse feststeckte.

Wichtiger als Gedanken über Pyromanen, war es jedoch erstmal, diese Frau von ihrem nervigen Anhängsel zu befreien. Vorsichtig rückte der Ranger noch einmal seine Ärmel richtig, damit bloß keine Stelle offen blieb, die dieses Tentakelding berühren konnte, bevor er die Handschuhe anzog. Es war jedoch beruhigend zu wissen, dass der Arenaleiter ein weiteres Pokémon aus seinem Ball rief, um im Notfall helfen zu können. Auf Akasya war nun leider wirklich keinerlei Verlass. Es war nervenaufreibend. Noch immer wusste der Ranger nicht, was er mit diesem eigenartigen Pokémon je anfangen sollte. Es war zu apathisch. Fast so, als lebte es gar nicht richtig. Ob das was mit diesem Helm zu tun hatte?
Akasya, sprach der Ranger sein Pokémon an, das auf den Namen tatsächlich reagierte. Wenn es bloß nicht so wirkte, als wartete es auf ganz genaue Befehle. Es behagte dem Top-Ranger einfach nicht, ein Pokémon an der Seite zu haben, das sich wie eine Maschine verhielt. Selbst Pokémon wie Klikdiklak, die nun wirklich eher etwas Mechanisches hatten, hatten eine Persönlichkeit! Greif dieses Tentakelding an, wenn du es für nötig erachtest. Tatsächlich war es weniger ein ernstgemeinter Befehl und viel eher ein kleiner Test. Es war wie zu erwarten. Das Typ:Null legte den Kopf schief, als hinge da ein riesiges Fragezeichen in seinem Gesicht. Ob es überhaupt in der Lage dazu war, eigene Entscheidungen zu treffen? Was sollte er mit einem solchen Pokémon bloß anfangen.
Da musste Saku sich wohl voll und ganz auf Henry verlassen. Länger zögern wollte er aber nicht, sodass er sich daran machte, das Quallenwesen vorsichtig vom Kopf der Frau zu nehmen. Die Berührung schien dem Ding aber so gar nicht zu gefallen, sodass es wütend zitterte und herumwabbelte, als wollte es allen Umstehenden mal gehörig Manieren beibringen. Tatsächlich ließ das fremdartige Wesen ob dieser plötzlichen Berührung und dem festen Griff die Frau los und setzte augenblicklich zum Angriff an. Ironisch, dass Saku erst in diesem Moment auffiel, dass dieses Ding etwas Mädchenhaftes an sich hatte.
Mit einem gewaltigen, gedämpften Aufschrei war es jedoch überraschenderweise Akasya, das zur Tat schritt und das Quallenwesen mit einer Drachenklaue ordentlich eins auf die Mütze gab. Saku hatte die zuvor besetzte Frau gerade noch so aus der Angriffsbahn schubsen können. Das Typ:Null war bei seinem Angriff doch außerordentlich unachtsam vorgegangen. Dadurch hatte der Ranger leider nicht verhindern können, selbst am Arm erwischt zu werden. Von Glück konnte er wohl sagen, dass die Qualle das eigentliche Ziel gewesen war und der unaufmerksame Angriff ihn lediglich gestreift hatte. Das hatte aber auch durchaus gereicht, um seine Spuren zu hinterlassen. Sogleich hielt der Ranger sich den rechten Oberarm, der nun mit blutigen Krallenspuren und zerfetzter Kleidung glänzte. Das war doch wirklich das letzte, was der Ranger nun hatte gebrauchen können.
Saku konnte jedoch nicht anders, als sein neues Partnerpokémon anzustarren, das unbedacht und wie von der Taranthel gestochen diese Bestie attackierte. Es war wild, ungestüm, unbedacht und ziemlich unaufmerksam. Aber es war doch nicht etwa mit dem Gift dieses Wesens in Berührung gekommen? Oder war alleinig seine Aussage, dass es nach eigenem Ermessen handeln sollte, daran Schuld? Warum zur Hölle hatte man ihm dieses Ding an die Seite gestellt? Es war doch keinen Deut besser als diese invasierenden Wesen.

__________________________

avatar
carnival of rust
Top-Ranger

Pokémon-Team :
Akasya
Typ:Null
Kampfpanzer
Trägt kein Item.

Punkte : 215
Multiaccounts : Ethan, Nahash, Ferris, Eskil, Veit, Nathaniel
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Barmeile [Event]

Beitrag von Lawrenceam Di Okt 24, 2017 5:01 pm

Als wäre diese Katastrophe nicht schon bizarr genug, die Tatsache, dass Saku hier über seine Reaktion lachte, während eine Frau zu ihren Füßen gerade von einem Quallenmonster betatscht wurde, setzte die Latte doch gleich noch ein Stück höher. Lawrence hatte sich aber nach all der Zeit bereits daran gewöhnt, dass die Eigenschaft so gut wie nie seinen Humor einzubüßen so ziemlich die markanteste des Rangers war. Aus diesem Grund verzichtete er auch darauf, Kommentare zu diesem Thema abzugeben... bis sie auf seine eventuell vorhandene Pyromanie zu sprechen kamen und Saku meinte, dass er manchmal beängstigend sei. Allerdings verblieb der Schwarzhaarige weiterhin ruhig, rückte sich bei diesen Worten allerdings einmal seine Brille am Steg zurecht. "Kommt von dem, der in dieser Situatuion über Hentai spricht.", gab er trocken zurück und ließ seinen Blick noch einmal zu der Frau schweifen, die sich immer noch wie gelähmt unter dieser Umarmung des gläsernen Monsters befand. Hoffentlich konnte sie nicht hören, was sie beide gerade von sich gaben. Lawrence selbst würde sich bei einer Konversation dieser Art von potenziellen Rettern zumindest nicht besonders sicher fühlen.

Zwar hatte der ehemalige Polizist angesichts der Parasitenbeseitigungsaktion nun Sentiment hervorgeholt, doch schien Saku sein Partnerpokémon trotz seines apathischen Verhaltens nicht vollends links liegen lassen zu wollen. So gab er Akasya nun den Befehl, das Monster anzugreifen, sollte es das als nötig erachten. Testete er nun die Auffassungsgabe seines Partners? Lawrence konnte bei diesem Anblick zumindest nicht anders, als etwas nachdenklich zu werden. Man konnte nur gespannt sein, wann so ein Wesen es als nötig empfand, anzugreifen, wenn es sich schon völlig unbeeindruckt von einem tobenden Mann verprügeln ließ.
Wie erwartet schien sich das Ding, das sich an der Frau festgesaugt hatte, jedoch nicht ohne weiteres loslösen zu lassen, weshalb es schon im Ansatz war, Saku zu attackieren. Sentiment wollte bereits eingreifen, was es sowohl für das Absol als auch für seinen Trainer erschreckender machte, dass urplötzlich Akasya losstürmte und sich des Parasiten annahm. Der Angriff des Typ:Null war dabei derart ungestüm gewesen, dass es sogar seinen eigenen Partner gestreift und verletzt hatte. Besorgt rannte der Brillenträger daher zu seinem Trinkkumpanen und begutachtete die Wunde, die er sich am Arm zugezogen hatte. Im nächsten Augenblick glitt sein Blick zu dem Normalpokémon, das nach wie vor auf die Qualle einschlug, ehe er die nun befreite Frau begutachtete. Dabei hatte er die ganze Zeit über beklommen seine Augenbrauen verzogen. Sie stöhnte, als wäre sie nicht wiklich ganz bei Sinnen, versuchte aber trotzdem, sich aufzurichten, nur um bei diesem Versuch zu straucheln und auf dem Boden weiter unbeholfen ihre Arme zu bewegen. Ihre Gestiken waren allerdings hastig und aggressiv, ähnlich des Mannes, der sie zuvor noch angefallen hatte und im Moment darauf begann sie auch schon, frustriert zu schreien und auf ihrem Rücken liegend wild zu zappen, wie ein umgeworfenes Qurtel. "Warte...", sprach Lawrence daher schnell und holte seinen Schal hervor, wobei er Andeutungen machte, dass er mit ihm Sakus Arm verbinden wollte. "Diese Substanz scheint wirklich übel zu sein. Da solltest du besser nicht mit einer offenen Wunde herumlaufen." Wenn dieses vermeintliche Gift schon durch die Haut so wirkte, wollte er definitiv nicht wissen, wie das aussehen würde, sollte es direkt in den Blutstrom gelangen. Ob es gar tödlich war? Es schien zumindest naheliegend, dass das Sekret dieser Monster für die aggressive Stimmung der Menschen verantwortlich war. Mehr konnte Lawrence auch nicht mehr sagen, seinem deutlich eingeschüchterten wenn auch ernstem Blick war zu entnehmen, dass er gerade ziemlich perplex und sprachlos gegenüber dieser gesamten Situation war.
Sentiment war unterdessen zu Akasya gestürmt und versuchte das Typ:Null mit geschockten Lauten zu ermahnen, mit seinen Angriffen vorsichtiger zu sein. Die Art und Weise, wie es versuchte, das Quallenwesen zu bearbeiten, war für das Absol nur schwer mitanzusehen.
avatar
狐火
Arenaleiter von Twindrake City

Pokémon-Team :

Zu Hause:

Alte Geese:

Punkte : 785
Multiaccounts : Horatio, Alistair, Yang, Spencer, Preecha, Winston, Austin, Hal, Samuel, Jin
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Barmeile [Event]

Beitrag von Sakuam So Okt 29, 2017 1:18 pm

Lawrence + Saku
Da wich der Feuerarenaleiter doch glatt der Pyromaniefrage aus, indem er den Spieß umdrehte! Auch, wenn Hentai sicherlich nicht so beängstigend waren wie wildgewordene Pyromanen, die alles niederbrannten. Meistens, jedenfalls. Was es da für Filmchen gab wollte der Ranger nämlich lieber nicht wissen. Als hättest du dir noch nie einen angeschaut., entgegnete der Ranger jedoch trocken. Auch, wenn das Thema wohl tatsächlich mehr als unpassend war, wenn man sich mit Quallenwesen und aggressiven Menschen konfrontiert sah. Unpassend hatte Saku aber noch nie abgeschreckt! Wenn man das Leben nicht mit Humor sah, dann war doch alles bereits vorbei. Obwohl mancher wohl sicherlich seine Motivation hinterfragt hätte. Der Ranger machte sich ja sogar über Dinge lustig, über die man sich keineswegs lustig machen sollte.

Akasyas wild gewordener Angriff hatte aber offensichtlich nicht nur den Ranger überrascht. Während das Typ:Null wild geworden auf das Quallenwesen einprügelte, das sich so abrupt gar nicht zu wehren wusste, behielt aber wenigstens Henry einen kühlen Kopf und dachte daran, die zugezogene Wunde zu verbinden. Wenn auch nur mit einem Schal. Aber wo sollte man auch so schnell vernünftiges Verbandszeug herkriegen? Sakus Blick fiel unweigerlich auf die Frau, die sich aggressiv am Boden räkelte, um aufzustehen. Von Glück konnte man wohl sagen, dass es ihr keinesfalls gelang.
Ja, sieht ganz so aus, als wäre dieses Ding für diese Aggressionen verantwortlich. Zumindest war das wohl naheliegend. Also wirklich Gift? Gab es denn überhaupt Gifte, die einen Menschen derart aggressiv machten? Dann wiederum war dieses Quallenwesen alles andere als gewöhnlich. Besser, man wagte also gar nicht erst den Selbstversuch und kam mit dieser Substanz nicht in Berührung. Wer wusste schließlich, ob es nicht noch andere Auswirkungen haben würde?
Schließlich wanderte der Blick jedoch wieder zu dem Typ:Null, das sich derzeit ähnlich aggressiv benahm und das fremde Absol böswillig anknurrte. Das mysteriöse Quallenwesen hatte es so sehr mit wilden Attacken behagelt, das es doch tatsächlich K. O. am Boden lag und sich für den Moment nicht mehr regte. Zumindest hielt sich das künstliche Pokémon dem Absol gegenüber aber wenigstens stark zurück. Ob es daran lag, dass der Ranger seinen Befehl nur auf das Tentakelwesen bezogen hatte? Er verstand dieses Pokémon einfach nicht. Er verstand lediglich, dass die Menschheit besser die Finger davon ließ, Pokémon erschaffen zu wollen. Der Schuss ging doch ordentlich nach hinten los.
So skeptisch Saku dieses künstliche Pokémon jedoch auch betrachtete und so sehr ihm der Gedanke zuwider war, dass es von Menschenhand erschaffen worden war, es war doch immer noch ein Pokémon. Ein höchst eigenartiges; aber ein Pokémon. Zu sehen, wie das Typ:Null urplötzlich den Kopf schüttelte und ihn mit vollem Karacho auf den Boden schlug, um anschließend weiter wild den Kopf zu schütteln, war das letzte, was der Ranger nun hatte sehen wollen. Und kaum war der provisorische Verband angelegt, ließ Saku es sich auch nicht nehmen, auf seinen neuen, unfreiwilligen Partner zuzustürmen. Aller Gefahren zum Trotz. Mit dem verletzten Arm war es nur leider ein umso größerer Kraftakt, das Pokémon an der Maske zu packen und davon abzuhalten, seinen Kopf weiter gegen irgendwelche Dinge zu schlagen. War das der Quell dieses Verhaltens? Die Maske? Hör auf!, rief der Ranger dem Typ:Null entgegen, das tatsächlich nicht daran dachte, einfach damit aufzuhören.

Es war eine Seltenheit, dass der Ranger derart seine Geduld verlor. Ich sagte hör auf!, schrie er sein Partnerpokémon lauthals an, das für einen Moment sogar wirklich stockte und mit erschöpft gedämpften Lauten tatsächlich zu ein wenig Ruhe fand. Zum Glück, denn Saku musste leider zugeben, dass ihn das Aufhalten seines Partners erheblich Kraft gekostet hatte. Die Wunde pochte, als gäbe es kein Morgen mehr. Das würde sich noch als besonders hinderlich herausstellen, da war der Ranger sich ziemlich sicher.
Was ist dein Problem, verdammt?!, fragte er mit genervt-aggressivem Unterton das Pokémon, das ihm ja doch keine Antwort geben konnte. Wenn dieses Ding jetzt auch noch anfing, sich selbst zu zerstören, lief aber eindeutig etwas falsch mit ihm. Natürlich konnte das Typ:Null aber nicht antworten. Zum einen, weil Pokémon nun einmal nicht sprechen konnten, zum anderen wäre die Maske dabei wohl ebenfalls ein Störfaktor. Wie zu erwarten war, blieb die Antwort also aus. Wenn man mal von dem erschöpften Schnauben absah. Hoffentlich brachte es so eine Aktion kein zweites Mal.

__________________________

avatar
carnival of rust
Top-Ranger

Pokémon-Team :
Akasya
Typ:Null
Kampfpanzer
Trägt kein Item.

Punkte : 215
Multiaccounts : Ethan, Nahash, Ferris, Eskil, Veit, Nathaniel
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Barmeile [Event]

Beitrag von Lawrenceam Sa Nov 11, 2017 10:02 pm

Touché. Saku hatte für seinen Kommentar hinsichtlich der Hentaiangelegenheit auch einen weiteren Kommentar parat, auf den Lawrence nichts mehr zu erwidern hatte. Wieder einmal senkte er seinen Blick und seine Brille verschloss die Sicht auf seine Augen, während er sie noch einmal sichtlich beklommen zurechtrückte. "Ähem..." Dieses leise Räuspern sollte dann wohl auch Indikator genug sein, dass er wirklich keine Worte mehr für diese Angelegenheit übrig hatte. Was sollte man dazu denn schon sagen? Er war auch nur ein Mensch.

Letztendlich sah er sich aber dazu gezwungen, Sakus verletzten Arm mit seinem Schal zu verbinden, wo diese offene Wunde ein viel zu großes Risiko darstellte. Dieser stimmte ihm auch zu, dass diese merkwürdigen Wesen für die aggressive Stimmung der Leute hier verantwortlich waren.
Leider konnten sie sich nun wirklich nicht mehr mit dieser Frage beschäftigen, denn Akasyas Verhalten schien von Minute zu Minute seltsamer zu werden. Auf das Knurren, das es Sentiment entgegenbrachte, wich er eingeschüchtert zurück und sah das Typ:Null mit einer Mischung aus Beklommenheit und Verwirrung an. Er schien die Eigenarten des künstlichen Pokémons auch nicht verstehen zu können, obwohl sie beide doch Pokémon waren. Ob es etwas mit der Abstammung dieses maskentragenden Wesens zu tun hatte...? Als es dann auch noch plötzlich seinen Kopf auf den Boden schlug, machte das Absol einen weiteren Satz nach hinten. Zuerst musste es sich fremden Monstern gegenübersehen und nun das, das ging doch nicht mit rechten Dingen zu!
Auch Lawrence war der Mund offen stehen geblieben, doch bevor er die Situation wirklich realisieren konnte, war Saku bereits wieder aufgesprungen und versuchte das Verhalten seines Partnerpokémon zu unterbinden. "Ah...!" Perplex wollte der Arenaleiter Saku eigentlich wegen seines Armes daran hindern, aber er war nach wie vor zu überfordert von allem, was sich hier gerade abspielte und landete stattdessen einfach auf seinen Händen. Für einen Augenblick stierte er frustriert den Boden an, während er Sakus Befehle an seinen Partner und die allgemeine Panik um ihn herum vernehmen konnte. Warum fühlte er sich nur so verdammt hilflos? Er hatte sich schon immer dazu gezwungen gefühlt, anderen zu helfen. Versagte er aber nicht gerade auf erster Linie darin? Er hatte wirklich absolut keine Ahnung, was er nun tun sollte. Weder in Bezug auf Sakus Partner, noch hinsichtlich der nun aggressiv gewordenen Frau, der sie eben noch hatten helfen wollen. Wäre er noch Vorstand der internationalen Polizei...
Plötzlich schlug eine Empfindung zurück, die er schon seit einer Weile nicht mehr gespürt hatte. Schmerzlose Qualen, die sich um seine Brust schnürten und ihm das Atmen erschwerten. Dieses verfluchte Druckgefühl. Nicht...! Seine Gedanken kreisten, während er versuchte zu erfassen, warum er plötzlich Panik und Angst verspürte. Er verstand es immer noch nicht. Das waren Dinge, die er sich keinesfalls erlauben durfte und dennoch hatte er das Bedürfnis, nun einfach vor allem davonzulaufen. Er fühlte sich dieser Situation nicht gewachsen. Er wollte sich einfach nur noch auflösen. "Ngh..." Nach einem tiefen durchatmen richtete er sich dennoch wieder auf, seine rechte Hand hielt er dabei an seine gegenüber liegende Rippe gepresst. Nicht jetzt, nicht jetzt, nicht jetzt, beschwor er sich in Gedanken und atmete noch einmal tief durch. Alles war in Ordnung, es existierten keinerlei störenden Empfindungen. Es gab sie garantiert nicht, er war immer noch Herr seiner selbst.

So trat er nun wieder an Saku heran, der ziemlich fertig mit seinem Partnerpokémon zu sein schien und es in diesem Augenblick grob fragte, was denn nun sein Problem sei. Für einen Moment überlegte Lawrence und rief sich das Verhalten des Typ:Null noch einmal in sein Gedächtnis. Es hatte seinen Kopf gegen den Boden geschlagen und auf die Gewalteinwirkung des Mannes von eben auf seinen Schädel auch nicht reagiert. Könnte es sein, dass...? "Vielleicht liegt das Problem an seinem Kopf.", äußerte er, sein Ton war dabei erzwungen sachlich. Im Augenblick darauf realisierte er jedoch, dass diese Redensweise vermutlich nicht besonders angemessen gegenüber der aufgebrachten Stimmung des Rangers war. "Zumindest... zumindest wage ich zu bezweifeln, dass es das einfach grundlos macht.", fügte er deswegen etwas beklommen an. Künstliches Pokémon hin oder her, selbst Porygon und Ditto besaßen ihre eigenen Denkweisen und Empfindungen. Sie waren trotz allem Lebewesen.
avatar
狐火
Arenaleiter von Twindrake City

Pokémon-Team :

Zu Hause:

Alte Geese:

Punkte : 785
Multiaccounts : Horatio, Alistair, Yang, Spencer, Preecha, Winston, Austin, Hal, Samuel, Jin
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten