Die
neuesten Themen
» Postpartnersuche
von Livia
Heute um 9:32 pm

» Strand von Abidaya City
von Calanthe
Heute um 9:28 pm

» Stratos Street [Event]
von Micah
Heute um 5:00 pm

» One Piece Forum RPG - Dark Era [Änderungen]
von Gast
Heute um 1:43 pm

» Adventskalender 2017
von Zytomega
Heute um 12:05 am

» Eiscafé Arktilas
von Claire
Gestern um 10:30 pm

» Das Pokémon-Center von Stratos City
von Kaoru Shion
Gestern um 5:22 pm

» Herausforderung Nr. 3
von Kaoru Shion
Gestern um 4:47 pm

» Route 13
von Trafalgar
Gestern um 3:51 pm

» Trend Street [Event]
von Ayumi Yumekawa
Gestern um 9:30 am

» Route 3
von Livia
Di Dez 12, 2017 7:54 pm

» Westlicher Ewigenwald
von Mana
Di Dez 12, 2017 7:05 pm

» Herausforderung #004
von Arima
Di Dez 12, 2017 4:57 am

» Stadtzentrum
von Carina
Mo Dez 11, 2017 10:33 pm

» Grundwassersenke
von Rose
Mo Dez 11, 2017 9:26 pm

» Aufnahmestopps
von Trafalgar
Mo Dez 11, 2017 8:14 pm

» Wasser Kampfplatz
von Zytomega
Mo Dez 11, 2017 7:56 pm

» Café Ottimamente
von Larina
So Dez 10, 2017 5:40 pm

» Herausforderung #005
von Larina
So Dez 10, 2017 4:54 pm

» Blumenladen Wunschtraum
von Yoshi
So Dez 10, 2017 4:09 pm

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

✗ 30.11.2017 | Adventskalender 2017
Auch dieses Jahr dürft ihr euch wieder auf unseren Adventskalender freuen! Auch Bewerber haben etwas davon und dürfen die enthaltenen Geschenke für ihre unfertigen Steckbriefe verwenden.

✗ 13.08.2017 | Änderung der Wettbewerbe
Die Wettbewerbe des Forums haben bisher nicht wirklich geglänzt, weshalb ihr nun ins Spiel kommt! Habt ihr Ideen, Anregungen oder Wünsche für den Ablauf von Wettbewerben? Teilt sie uns mit uns sagt uns eure Meinung! Mehr dazu hier!

✗ 02.07.2017 | BoW feiert Zweijähriges!
Beyond Our Wishes gibt es nun schon seit zwei Jahren! Zur Feier des Tages haben wir uns ein paar schöne Dinge für euch ausgedacht, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 20.04.2017 | Ein alter Gegner tritt ab
Heute verabschieden wir uns leider von Shawn, der das Team aus zeitlichen Gründen verlässt, uns aber als User weiterhin beehrt! Wir bedanken uns herzlich für seine Unterstützung und die Arbeit, die er geleistet hat.

✗ 13.04.2017 | Eier hier, Eier dort!
Beyond Our Wishes wünscht euch allen frohe Ostern! Aus gegebenem Anlass haben sich 70 Eier im Forum versteckt. Ob ihr sie findet?

✗ 16.12.2016 | BoWinnliche Weihnachten!
Es weihnachtet in BoW! Bis zum 23.12.2016 habt ihr die Möglichkeit, eure Punkte zu verschenken. Die Bescherung gibt es am 24. Weitere Informationen findet ihr hier.

✗ 24.11.2016 | Adventskalender
Wie auch im letzten Jahr gibt es auch dieses Mal einen Adventskalender, bei dem ihr schöne Preise gewinnen könnt. Alles was ihr dafür tun müsst, ist euch anzumelden!

✗ 27.10.2016 | Teamwiederaufnahme
Wie in diesem Thread darauf hingewiesen wurde, wird Nahash ab heute ihre Teamarbeit als Gründungsadministratorin wieder aufnehmen.

✗ 02.07.2016 | Happy Birthday, BoW!
Das Beyond our Wishes feiert heute seinen ersten Geburtstag.

✗ 22.06.2016 | Geburtstags-Countdown
Es ist so weit! Nicht mehr lange und Beyond Our Wishes feiert seinen ersten Geburtstag! Um die Wartezeit bis zum großen Tag etwas spannender zu gestalten, gibt es einen Geburtstags-Coundown, an dem ihr teilnehmen könnt!

✗ 29.03.2016 | Teamänderungen
Avery hat das Team verlassen, wird aber als Nanaki weiterhin im Forum aufzufinden sein. Shawn wurde daher nun zum Admin ernannt und BoW hat mit Trafalgar, Qiuyi und Saari auch noch drei neue Moderatoren erhalten! Näheres hierzu findet ihr hier.

✗ 28.03.2016 | Oster Event
Überraschung gefällig? Zieht bis zu 3 Ostereier in diesem Thread und lasst euch überraschen, was daraus schlüpfen wird!

✗ 03.03.2016 | Yoshi nur noch im Hintergrund
Wie ihr in diesem Thread entnehmen könnt, hat Yoshi praktisch alle Aufgaben abgelegt und ist nur noch für die Technik und den Style zuständig.

✗ 01.01.2016 | Glücksziehen zum Neujahr
Versuch dein Glück doch mal bei unserem Glücksziehen, eventuell ziehst du ja das ganz grosse Los...?

✗ 30.11.2015 | Adventskalender
Passend zur Adventszeit könnt ihr jeden Tag ein Türchen in unserem Adventskalender öffnen. Was sich wohl dahinter verbirgt?

✗ 23.09.2015 | Das Oktoberevent
Sie ist wieder da. Die schaurig schöne Halloweenzeit! Daher haben wir für unser Oktoberevent gleich eine ganze Zombieapokalypse für euch parat. Fressen oder noch am fliehen?

✗ 14.09.2015 | Ein neuer Gegner erscheint!
Wie ihr aus diesem Thread entnehmen könnt, wird das Team von nun an von Shawn unterstützt.

✗ 25.08.2015 | Megaentwicklungen 2.0
Die Megaentwicklungs-Umfrage geht in die zweite Runde! Dieses Mal könnt ihr bis zum 30.08.2015 voten, wie die Megaentwicklungen in Zukunft gehändelt werden sollen. Hier könnt ihr abstimmen.

✗ 12.08.2015 | Megaentwicklungen
Entscheidet bis zum 20.08.2015 mit, wie Megaentwicklungen zukünftig gehandhabt werden sollen. Hier geht's zur Umfrage!

✗ 12.08.2015 | Wettbewerbshallen-Abstimmung
Bis zum 20.08.2015 könnt ihr nun für die Hallen abstimmen, die ihr im RPG sehen wollt! Die Abstimmung findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Wettbewerbshallen
Bis zum 11.08.2015 (verlängert) könnt ihr mitwirken und uns eure Beschreibungen für Wettbewerbshallen schicken. Weiteres findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Quests
Es gibt nun eine Übersicht, in der alle aktuellen Quests gelistet sind. Zudem wurde das Thema "Informationen zu Quests" erweitert.

✗ 11.07.2015 | Reservationsliste
Beim Erstellen eines Steckbriefes wird nun oberhalb des Editors eine Textbox mit Links zu den Reservationen angezeigt.

✗ 02.07.2015 | Eröffnung
Das Forum hat nun offiziell eröffnet! Ihr könnt euch anmelden und eure Steckbriefe beginnen. Sobald eure Steckbriefe angenommen sind, könnt ihr auch schon loslegen!

✗ 29.06.15 | Aufbau
Das Forum befindet sich weiterhin im Aufbau. Es fehlen noch einige Threads und Unterforen, ehe wir loslegen können!

Noch keine Ahnung, was du spielen willst?


Dann wirf doch einen Blick in unsere zahlreichen Gesuche!
Ultrabestien suchen Einall heim und verwüsten Rayono und Stratos City! Ob du dem gewachsen bist? Mehr gibt es hier!

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

online

Re: Hütte am Westlichen Moor

Beitrag von Solomonam So Okt 08, 2017 8:05 pm

Der Knicks des Frosdedje passte ebenso perfekt zu Lancelot wie ihr restliches Gehabe, sie wirkte damit nämlich wie eine Burgdame, passend zu dem Ritter den Lancelot in seiner Arena dargestellt hatte. Inwieweit dies ein Zufall war oder nicht vermochte Solomon nicht zu sagen, aber er war auf jeden Fall froh das sich das tiefe Verständnis von Pokemon und Trainer noch immer in solch banalen Gesten ausdrückte und er sich so sicher sein konnte, dass Lavina wirklich nur daran interessiert war ihren Trainer wiederzusehen. Das Lancelot ebenfalls froh war Lavina bei sich zu haben merkte Solomon ebenfalls, auch wenn der Blonde noch reichlich zurückhaltend war.
Das Frosdedje dann schon wieder rasch verschwand wunderte ihn und er sah ihr verdutzt nach, sein Blick glitt fragend zu Lancelot und er bekam direkt eine passende Antwort geliefert. "Aber das ist doch nicht nötig...", murmelte Solomon, ohne wirklich darüber nachzudenken, denn in Wahrheit war sein Bein wirklich pflegebedürftig, allein schon weil immer noch jede Bewegung schmerzte. "Das glaube ich dir sofort. Du musst sehr erfreut sein, aber deine Angst macht es dir nicht einfach...", meinte er dann sanft und mit einem Hauch Besorgnis, er hoffte inständig das sich das Wiedersehen noch als Glücksfall heraus stellte und Lancelot sich nicht zu sehr vor ihr fürchten würde.
"Musashi?", hakte er dann verwundert nach, als die Frage nach seinem Feuerpokemon kam. Solomon nickte sofort und musste sich bewusst machen das Lancelots Gedächtnis immer noch durcheinander war, auch wenn er sich schon wieder ganz so verhielt wie bekannt. "Du hast es gelernt, ja. Anfangs hattest du auch Angst vor meinem Lohgock glaube ich, aber... wir sind schon eine Weile gereist und es ist immer besser geworden. Verzeih falls er gerade wild oder bedrohlich erscheint... er will uns nur beschützen...", erklärte er dann ruhig, wobei sein Blick immer wieder besorgt zur Tür glitt, denn er hatte absolut keine Ahnung was Lavina vor hatte.
"Lancelot, was... ist eigentlich das Letzte woran du dich erinnerst?", fragte er dann, im vorsichtigen Versuch zu ergründen was genau mit dem Blonden geschehen war. Er hatte sich wohl immer noch nicht richtig an ihn erinnert, woraus Solomon schloss, dass die Erinnerungen aus der Zeit vor ihrem ersten Treffen rühren mussten, der Verdacht lag nahe das sich Lancelot gedanklich wohl in der Zeit kurz nach oder vor der Trennung von Lavina befand, aber das waren auch nicht mehr als Vermutungen.
Im Bestreben Lancelot zu schonen humpelte er dann noch kurz zu Musashi. Er kraulte das Mega-Lohgock als eine Belohnung für seine Tapferkeit und flüsterte ihm dabei etwas zu, wonach er den Megastein wieder an sich nahm, sodass Musashi sich zurück in den Zustand als normales Lohgock verwandelte, womit Lance hoffentlich weniger Probleme hatte. Als Vorsichtsmaßnahme ging Musashi dann auch aus dem Zimmer, sodass Lance sich nicht weiter bedroht fühlen musste. Auch mit Kong flüsterte er kurz, während Charles einfach die Stellung hielt und wohl zusammen mit Xian Türwache spielte. Es dauerte nicht lange da kehrte Kong zurück, er hatte noch mehr Decken aus dem Schlafzimmer geholt und sofort nahm Solomon sie entgegen, um Lance noch wärmer einzupacken. "Gibt es noch irgendwas womit ich dir helfen kann?"

__________________________
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")

Duflor ("Joyce")

Lohgock ("Musashi")

Voltula("Becky")

Skorgro ("Kleopatra")

Evoli("Charles")

Anderswo:

Lunala ("Artemis")

Punkte : 160
Multiaccounts : Anela
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Hütte am Westlichen Moor

Beitrag von Lancelotam So Okt 08, 2017 9:26 pm

306 || Solomon & Lancelot


Sie war Anständig und hatte von ihm Manieren erzogen bekommen und mal ehrlich das Ritterliche Ding, hatte ab und an mit seinen Rangerausbildungskameraden gespielt. Anstoß war sein Name gewesen. Und daran hatte er dann auch anstoß wieder genommen als er eine Idee für seine Idee gebraucht hatte, die Ritterrüstungen waren ja wirklich anstoß genug gewesen um darauf aufzubauen und ehrlich gesagt hatte er es lustig gefunden. Auch wenn er sich an diesen Punkt nicht erinnerte, weil das ganze ja erst später gekommen war, immerhin hatte er sich erst mit 21 Jahren in seiner neuen Heimat niedergelassen und befand sich vom Kopf her gerade noch in Sinnoh, nahe bei Blizzach. Wobei er schon kapiert hatte das es dem nicht so war und er sich wo anderes im Schnee befand. "Doch ist es, ich mag zwar selbst einen Dickschädel haben, aber das du schmerzen hast ist nicht zu übersehen und am Ende flambiert dein Lohgock sie noch, weil sie nichts dagegen unternimmt", er hatte schon gemerkt das sein Pokemon sich die Schuld gab und sich auch aus diesem Grund so verhielt wie sie sich verhielt.

"uhm ja, es ist doof und himmel. Ich habe sie weg gegeben oder?", wenn Solomon Lavina nicht kannte, nur von ihr gehört hatte und sie schon eine ganze wiele zusammen reisten, dann konnte das Pokemon sich nicht in seinem Team befinden. Also ergo bedeutete das er sich schlussendlich dafür entschieden hatte, ohne sie zu sein. Sein Zittern wenn er sie berührte musste sich verschlimmert haben, so das er sich zu dieser Entscheidung durchgerungen hatte, er spielte ja momentan mit diesem Gedanken und wie es schien hatte er sich dafür entschieden. "Verständlich... Wobei ich wirklich sagen muss diese Megaform hat einen recht großen Einfluss auf mich, weil eben die Flammen präsent sind. Vermutlich kann ich Feuerpokemon mit offnem Feuer weniger tollerieren als welche ohne", was erklärte warum er bei Mega-Lohgock so apprupt einen Panikattacke erlitten hatte, noch dazu die Attacke. Ohne Mega-Form oder Attacke wäre es wahrscheinlich auch zu einem Anfall gekommen, aber vielleicht nicht ganz so schlimm. Aber was wusste er schon, er erinnerte sich ja immer nur an die ganze panik die er dann schob.

"Das letzte woran ich mich erinnere?", wiederholte er und überlegte. "Das ich vor ein paar Tage aus dem Krankenhaus von Blizzach entlassen wurde, nach dem Vorfall und mich auf die Felder vor Blizzach geflüchtet habe. Weil ich Schwester Joy, die Leute aus dem Krankenhaus und die Ärzte nicht mehr ertragen habe. All das war auch irgendwann zu viel. Mit dem Bewusstsein das ich bald wieder zurück sollte, weil es irgendwann doch sehr kalt werden würde. Danach wollte ich mit dem Express diese Schneeumgebung hinter mir lassen", gab er dann schließlich an.

Es war eine erleichterung als das Megapokemon wieder normal wurde und die Flammen schließlich verschwanden, was aber nicht an der Angst änderte die in ihm herrschte weil ein unbekanntes ihm eigentlich doch bekanntes Feuerpokemon anwesend war. Auch verlies das Pokemon das Zimmer, was ähnlich wie bei Lavina dafür sorgte das ihm so etwas wie ein stein vom herzen fiel. Er wurde mithilfe des großen Wasserpokemons noch wärmer eingepackt, die umstellung von kalt auf warm machte ihn träge. Also rieb er sich die Augen, in seinem Verhalten war er wiedersprüchlich, es sprang und der andere hatte es schon mitbekommen. Momentan war es so, als wäre sein kompletter panzer weg und damit lagen seine gefühle offen, vor allem die verwirrung, unsicherheit und die angst wegen der pokemon vor denen er sich früchtete.

__________________________
Lancelots persönliche Goose Regel:
Keine Optionen mit hinfallen oder stolpern da das, sehr böse enden kann bei Lancelot

Goose:

[  ] Neuerdings fühlst du dich immer schwummrig, wenn du was essen gehst. Da du es die Tage auch nur drinnen gemacht hast, versuchst du, dieser Sache auf den Grund zu gehen! Die schlechte Innenluft muss Schuld sein! Überzeuge deinen PP oder deinen Mittagsessenpartner über drei Posts davon, dass Picknicken eine super Option zu einem Luxus-Restaurant wäre!
avatar
Düstere Seele, kokoro

Trainer

Pokémon-Team : .
Allgemeine Gewinnliste
.
Aktives Team



Daheim

Punkte : 1790
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online

Re: Hütte am Westlichen Moor

Beitrag von Solomonam Mo Okt 09, 2017 1:13 am

Das es einmal Lancelot sein würde der Solomon einen Dickschädel nannte war eine Ironie des Schicksals für den Johtoer. Er wollte sich einreden das es nur wegen des verwirrten Zustands des Blonden so war, aber er musste in der Tat auch eingestehen, dass sein Bein einer Behandlung bedurfte. Er hatte es nur notdürftig abgebunden, aber noch keinesfalls gründlich untersucht oder weitere Schritte unternommen, da war es wirklich besser wenn er noch zusätzliche Hilfe bekam. "Musashi wird sich zurückhalten, das verspreche ich dir. Er ist sehr fleißig, aber auch sehr diszipliniert.", sah er sich aber zumindest in einem Punkt gezwungen Widerspruch zu leisten, damit war es aber auch gut und er akzeptierte die Hilfe von Lavina.
"Ja du... hast dich von Lavina getrennt... sie weggegeben...", bestätigte er zögerlich und leise seufzend. Er erinnerte sich gut daran wie Lancelot ihm die Geschichte erzählt hatte, aber das der Blonde es selbst nicht mehr wusste war beunruhigend, schränkte aber zumindest den Zeitraum seiner vorhandenen Erinnerungen noch weiter ein. "Das klingt jedenfalls durchaus plausibel...", murmelte er dann, als Lancelot darüber sprach warum er sich vor dem Mega-Lohgock weit mehr fürchtete als vor dem normalen Lohgock. Kurz überlegte er ob er weitere Anhaltspunkte für diese Erklärung miterlebt hatte, doch er konnte sich nicht daran erinnern.
Bei Lance war es mit den Erinnerungen aber wohl noch viel schlimmer. Solomon lauschte aufmerksam und musste schnell feststellen das der Blonde in eine sehr weit zurück liegende Zeit versetzt worden war, eine Zeit in der er sich in einer äußerst prekären Lage befunden hatte. Er nickte leicht als Bestätigung und überlegte kurz was nun zu tun war. Sollte er Lancelot berichten wie es mit ihm weiter gegangen war? Sollte er einfach über die Erlebnisse zu genau diesem Zeitpunkt reden? Oder war es besser einfach für Ruhe zu sorgen, in der Hoffnung das er bei Kräften auch wieder zu Gedächtnis kam?
Solomon kam vorerst nicht dazu aktiv eine Entscheidung in diese Richtung zu treffen, denn es gab Bewegung an der Tür. Xian öffnete wieder und Lavina kehrte zurück, sofort wurde die Tür wieder geschlossen, damit nicht zu viel Wärme entweichen konnte. Neugierig musterte Solomon wie das Frosdedje durch den Raum schwebte, einige Kräuter im Schlepptau, die es zu ihm brachte, wobei es sich mit seinen Namenslauten artikulierte. Solomon verstand sie natürlich nicht genau, wohl aber den Sinn hinter dem Ganzen und er nickte dankbar, ehe er begann sich die Wunde vorsichtig mit dem Kraut einzureiben, wobei er sofort eine angenehme Wärme verspürte. Je mehr er rieb desto heißer wurde es und schließlich nutzte er Desinfektionsmittel aus seinem Rucksack, ehe er einige Stränge Kraut über die Wunde legte und sie dann sorgfältiger verband. Direkt kalt war es nun nicht mehr, dafür hatte sich der Bereich unmittelbar um den Schnitt lilablau gefärbt.
"Entschuldige bitte...", murmelte er dann in Richtung Lancelot, wobei er verlegen lächelte. "Jetzt habe ich das wenigstens aus dem Kopf...", murmelte er weiter, womit er sich wieder seinen Überlegungen widmete. "Jedenfalls... ist seither viel passiert... du... warst sogar Arenaleiter von Eventura City. Erinnerst du dich an deine Pokemon? Zum Beispiel... ah! Du siehst ja mein Evoli Charles da drüben? Du bist der Trainer seiner Schwester... wir haben sie zusammen gefunden... sie heißt Eve... erinnerst du dich an Eve? Im Schnee waren wir jedenfalls nie zusammen... naja... bis gestern. Da sind wir in den Schneesturm geraten, in dem wir heute immer noch feststecken. Vielleicht... hat dies deinen Flashback ausgelöst?"

__________________________
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")

Duflor ("Joyce")

Lohgock ("Musashi")

Voltula("Becky")

Skorgro ("Kleopatra")

Evoli("Charles")

Anderswo:

Lunala ("Artemis")

Punkte : 160
Multiaccounts : Anela
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Hütte am Westlichen Moor

Beitrag von Lancelotam Mo Okt 09, 2017 10:48 am

307 || Solomon & Lancelot


Wenn Solomon keine Dickschädel wäre, dann würde er deutlich schlechter gegen den Dickschädel und die manchmalige unvernunft des ehemaligen Arenaleiters ankommen. Den immerhin war Lance ein verdammter Dickschädel aber in der letzten Zeit lies er sich, von den Personen die um ihn herum waren, in erster Stelle Solomon, doch beeinflussen eher auf seinen Körper zu achten und besser mit ihm umzugehen. Zudem hatte er auch eine aktive Erinnerung daran, nur erinnerte er sich ja gerade nicht dran.

Er war selbst überrascht das er anscheind doch irgendwie mit Feuerpokemon agieren können. So wie es schien war das Pokemon vor einer Weile noch nicht entwickelt gewesen, was bedeutet er hatte sich vielleicht an ein Jungglut gewöhnen können, wahrscheinlich hatte er es weniger bedrohlich gefunden als das Lohgock und nun musste er sich an eben dieses gewöhnen. Aber mit der Megaform happerte es eindeutig noch ziemlich arg. Auch wenn seine Panik gerade irgendwie blockiert war, so glaubte er ganz sicher das er noch so seine schwierigkeiten mit Musashi hatte und er glaubte dem anderen sofort das es sich um ein anständiges Pokemon handelte. Aber ahnte auch das er unvernüftig// vernünftig genug war manchmal seine Angst zu ignorieren und die Anwesenheit mit innerer Angst zu akzeptieren, aber sicherlich gab es mehre Momente in dem es ihm einfach viel zu viel war. "Ein guter Beschützer", erkannte er dann schließlich an, dieses Pokemon würde viel dafür tun um seinen Trainer zu beschützen und genau das machte dieses Pokemon für Feinde gefährlich. Aber auch zu dem besten was seinem Trainer hätte passieren können. Und irgendwie hatte der andere den halbscherz nicht als das erkannt was er war, na ja war ja auch egal. Zumindest war er so etwas schlauer über das Pokemon des anderen, zugegeben es war schon Eindruckvoll, auch wenn es ihn ängstigte.

Er hatte sich als doch dafür entschieden, was es wirklich so schlimm geworden, war er überhaupt in der Lage sie jetzt wieder an seiner Seite zu haben. Das konnte nur sein wahres selbst entschieden, das was ein paar Jahre mehr auf dem Buckel hatte und mehr als vertraut mit dem anderen war und nicht er. Er der der Meinung war Lavina als Schnebke an seiner Seite zu haben und damit nun ja eben sicherlich nicht sagen zu können, ob er wirklich schon soweit war Lavina wieder bei sich zu haben. Ihr Aussehen verwirrte, freute aber ängstigte ihn zugleich. In ihm herrschte verwirrung über die Veränderung an ihr, er erkannte ihre Stimme, aber ihre erscheinung bereitete ihm unbehagen.

Schließlich kehrte Lavina zurück und hatte kräuter im schnelpptau. Also kpümmerte der andere sich um seine Wunde. "nicht schlimm, war ja wichtig", äußerte sich der Blondschopf. Schließlich erzählte der andere ihm auch etwas und er musste erst einmal überlegen zu welcher Region Eventura City gehörte und im ersten Moment kam er nicht drauf, aber es gab wenige Regionen wo man Evoli so offensichtlich fangen konnte, er hatte gehört das in Ein...all. War er also dann wirklich wohl nach Einall gegangen und nach dem er dort ein Galagladie sah, so wie es ein Auge auf ihn hatte und sich mit Lavina verstand, so musste es wohl zu seinem Team gehören. Auch wurde ihm verdeutlich das eines der beiden Evoli ihm gehörte.
"Ich erinnere mich nicht daran", sagte er un schüttelte sachte den Kopf. Und dann war er auch noch Arenaleiter gewesen, wie war er den darauf gekommen? Es wunderte ihn schon etwas. Auf die Aussage davon das er seitdem ewig nicht mehr in solch einer Situation befunden hatte. "Ich denke ja, ich vermute mal das ich ein art unwohlsein gegenüber so etwas entwickelt habe, weil es mich zu sehr an den Unfall erinnert. Und danke daher das es den Flashback ausgelöst hat, wobei die Panik wohl dafür gesorgt hat das es mir zu viel wurde", sagte er dann und klang gegen Ende müde klang.

__________________________
Lancelots persönliche Goose Regel:
Keine Optionen mit hinfallen oder stolpern da das, sehr böse enden kann bei Lancelot

Goose:

[  ] Neuerdings fühlst du dich immer schwummrig, wenn du was essen gehst. Da du es die Tage auch nur drinnen gemacht hast, versuchst du, dieser Sache auf den Grund zu gehen! Die schlechte Innenluft muss Schuld sein! Überzeuge deinen PP oder deinen Mittagsessenpartner über drei Posts davon, dass Picknicken eine super Option zu einem Luxus-Restaurant wäre!
avatar
Düstere Seele, kokoro

Trainer

Pokémon-Team : .
Allgemeine Gewinnliste
.
Aktives Team



Daheim

Punkte : 1790
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online

Re: Hütte am Westlichen Moor

Beitrag von Solomonam Mo Okt 09, 2017 1:56 pm

Ein kurzer Blick fiel auf Musashi, dann sah Solomon wieder zu Lance rüber und nickte mit einem stolzen Lächeln. "Ein guter, treuer Beschützer...", bekräftigte er ruhig, wobei er sich enorm freute das Lancelot dies trotz seiner Furcht und seines Zustands anerkennen konnte. Er war auch froh das sein Lohgock dies noch mitbekommen hatte, bevor er es wegschicken musste, denn auch wenn es bewusst keine Reaktion zeigte war das Feuerpokemon doch sehr erfreut und stolz auf die lobenden Worte, das wusste Solomon genau. Trotzdem musste Musashi sich zurückziehen, damit Lancelot nicht ständig durch seine Präsenz beunruhigt war, das Feuerpokemon akzeptierte dies still.
Nach Lavinas Rückkehr versorgte Solomon zunächst sein Bein, wobei es wohl auch gut war das Musashi nicht mehr dabei war, um das Frosdedje ständig anzuknurren. Kong hatte immerhin den ein oder anderen wachsamen Blick auf das Eispokemon, er bedrohte es aber nicht offensichtlich und hielt sich mehr zurück als Musashi es getan hatte. Somit konnte sich Solomon in Ruhe um die Wunde kümmern, während Lancelot sich umsah und wohl versuchte die Pokemon zuzuordnen. "Das Galagladi heißt Xian... es war ein Trasla als wir uns kennen lernten und... es gehört ebenfalls zu deinem Team... das Impergator hingegen ist mein erstes Pokemon... Kong...", erklärte er noch, damit kannte Lance wohl nun alle Pokemon im Raum.
Da er sich an nichts davon erinnerte gingen Solomon langsam die Ideen aus. Er wollte wirklich helfen, aber er bezweifelte das es ihm möglich war. Still hörte er einfach zu was Lancelot ihm zu berichten wusste, wobei er langsam nickte und ihm ein leises Seufzen entwich. "Das könnte gut sein... du hast... in letzter Zeit eine Art... Pechsträhne... da war dein Körper sowieso geschwächt...", murmelte Solomon schließlich, während er im Kopf durchging ob es wirklich so plausibel war wie er behauptete. Die ganze Angelegenheit klang ziemlich verrückt und eine Sache hatten sie noch gar nicht angesprochen, dabei war es wirklich ein wichtiges Puzzlestück.
"Sag mal... hast du irgendeine Ahnung warum du... mitten in der Nacht einfach aufgestanden und nach draußen in den Schnee gegangen bist? Ich weiß du erinnerst dich an nichts, aber... ich dachte eigentlich du hättest friedlich geschlafen und... auf einmal stehst du barfuß im Schnee und... ich... hatte verdammt viel Angst was geschieht...", sprach er es einfach an, auch wenn er nicht recht daran glaubte, dass sich der Blonde noch an irgendwas erinnern konnte. Wenn er schon sein eigenes Pokemonteam vergessen hatte, dann würde er gewiss auch darüber nur rätseln können.
So oder so empfand Solomon es nun als höchste Zeit wieder Ruhe einkehren zu lassen. Es war ja wirklich mitten in der Nacht, da brauchten sie endlich Schlaf und Erholung, zumal Lancelot wirklich müde geklungen hatte. "Du solltest schlafen... wir... sollten Beide schlafen...", brummte er also und seufzte erneut. Ein kurzer Blick durch den Raum versicherte ihm, das auch die Pokemon ziemlich erschöpft waren. Das Adrenalin hatte im ersten Moment dafür gesorgt das sie voll bei der Sache waren, aber seinem Evoli fielen bald die Augen zu, das konnte er erkennen. "Möchtest du noch ein heißes Getränk oder schläfst du jetzt lieber?", fragte Solomon also und sah dann kurz zu Lavina rüber. "Und... soll sie bei dir bleiben? Heute Nacht? Oder hast du Angst?"

__________________________
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")

Duflor ("Joyce")

Lohgock ("Musashi")

Voltula("Becky")

Skorgro ("Kleopatra")

Evoli("Charles")

Anderswo:

Lunala ("Artemis")

Punkte : 160
Multiaccounts : Anela
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Hütte am Westlichen Moor

Beitrag von Lancelotam Di Okt 10, 2017 12:58 pm

308 || Solomon & Lancelot


Er hatte mitten draußen im Schnee gestanden, er hatte eine befürchtung die er nicht mit Solomon teilen wollte. So etwas ähnliches war nach dem Rangervorfall, einige Zeit später danach auch mal passiert. Es hatte eine Rangerdingsbumms gegeben und sein Gehirn hatte das ganze dann nach Verarbeitet, damals war er am Ende auch wieder in der Natur vollkommen alleine, weg von jedem fremden Wesen. Er hatte sich in den Schutz von Lavina geflüchtet. Für ihn selbst lies es nur den Schluss übrig das er sich wie damals in den Schutz von Lavina hatte flüchten wollen und es auch getan hatte. Und Lavina hatte darauf reagiert, sie hatte ihn wie damals beschützen wollen.
Er schaute etwas verlegen drein, nervös kratzte er sich neben den Mundwinkel. "Das ist schon mal passiert, nach dem Rangervorfall, man kann es einen Fluchtinstinkt nennen. Ich habe den Schutz von Lavina, wegen der Erinnerung gesucht und ich habe sie ja unbewusst wahrgenommen, also hat mich mein Unterbewusstsein wie von selbst in ihre Nähe geleitet. Natürlich habe ich ja auch meine anderen Pokemon, die schon längere Zeit bei mir sind. Aber wenn man einmal jemand als schützende Person auserwählt hat....", er beendete den Satz nicht. Aber es war offensichtlich klar was er damit sagen wollte. Wenn man sich erst einmal zu einer bestimmten person geflüchtet hatte, dann tat man es auch wieder. Zudem hatte er Lavina schon als Schatten wahrgenommen und das hatte sein Unterbewusstsein gemerkt, was dazu geführt hatte das er durch die Erinnerung wo es nur Lavina gab, sich eben zu Lavina geflüchtet hatte. Nach wie vor war sie ein Dreh- und Angelpunkt seines Unterbewusstseins, auch wenn sie nicht mehr genau zu seinem Team gehörte. Da er nicht wusste das er sie einem jungen Trainer geschenkt hatte, daher wusste er auch nicht was mit ihrem Ball oder so war und wie er jetzt das ganze Handhaben sollte. das musste echt sein wahres ich machen.

"mhmmm", er brummte kaum mehr auf das angebot schlafen gehen zu können und blickte sich um, dann fiel sein Blick auf die Decken die Solomon und Kong geholt hatten. "Muss ich ins Bett?", erkundigte er sich dann schließlich, fast schon wie ein Kind was nicht ins bett wollte. Ihm erschien der weg ins Bett (wo auch immer das auch stand) gerade so unglaublich weit und die decken bei ihm waren angenehm warm. Auf den Satz von Solomon blickte er zu Lavina und sie zu ihm. Sie gab laut, machte einen neuen knicks und glitt dann schließlich zur Türe. "Ihr ist es hier drinnen auf Dauer zu warm", gab er dann schließlich an, sie war ein Eispokemon, zum anderen nahm sie rücksicht auf ihn. So wie ihm kälte nicht lag, so mochte sie zu viel Wärme nur ungern. "Bleibst du?", erkundigte er sich bei Solomon dann. Immerhin waren wahrscheinlich alle decken hier. Wenn er ihn überredet hatte, dann würde er es sich hier bequem machen und schlafen legen, er war zu müde um auch nur an ein getränk zu denken.

__________________________
Lancelots persönliche Goose Regel:
Keine Optionen mit hinfallen oder stolpern da das, sehr böse enden kann bei Lancelot

Goose:

[  ] Neuerdings fühlst du dich immer schwummrig, wenn du was essen gehst. Da du es die Tage auch nur drinnen gemacht hast, versuchst du, dieser Sache auf den Grund zu gehen! Die schlechte Innenluft muss Schuld sein! Überzeuge deinen PP oder deinen Mittagsessenpartner über drei Posts davon, dass Picknicken eine super Option zu einem Luxus-Restaurant wäre!
avatar
Düstere Seele, kokoro

Trainer

Pokémon-Team : .
Allgemeine Gewinnliste
.
Aktives Team



Daheim

Punkte : 1790
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online

Re: Hütte am Westlichen Moor

Beitrag von Solomonam Di Okt 10, 2017 3:52 pm

Das Lancelot sich an einen ähnlichen Vorfall erinnerte überraschte Solomon sehr, aber so wurde endlich ein wenig Licht ins Dunkle gebracht. Er wusste sehr gut wovon der Blonde sprach, als er von einem schützenden Pokemon sprach das er auserwählt habe. Seit geraumer Zeit nahm Kong diese Aufgabe bei Solomon ein, zuvor war es ein Porenta gewesen, als er noch als kleines Kind bei seinen Eltern gelebt hatte. Er verstand also gut warum Lancelot in einer Zwangslage instinktiv zu Lavina geflüchtet war, auch wenn ihm nicht ganz einleuchten wollte wie er sie oder ihre Präsenz denn nun gespürt hatte. Die Hauptsache war aber wohl, das es endlich eine Erklärung gab.
"Ich verstehe was du meinst... zwar ist die Sache noch immer rätselhaft für mich, aber...
ich denke sobald du genug Ruhe gefunden hast und wieder... ganz du selbst bist... werde ich es besser begreifen..."
, antwortete Solomon vollkommen ehrlich, wobei er sanft lächelte und geradezu erleichtert war, dass sich Lancelot überhaupt an etwas erinnern konnte. Zwar war die Lage weiterhin nicht ungefährlich, da sich der Andere sicherlich unterkühlt hatte, aber er hatte schon sehr viel mehr Hoffnung geschöpft als zuvor.
Die Nachfrage seitens Lance ob er ins Bett müsse beantwortete Solomon sofort mit einem entschlossenen Nicken. "Ja, musst du. Da gibt es keine andere Wahl.", meinte er sofort streng, womit er wohl das erwachsene Gegenstück zur kindlichen Nachfrage bot. Allein das der sonst so gefasste Lance derartig nachfragte zeigte wie erschöpft er war und das es wirklich keine andere Möglichkeit gab. Lediglich was Lavina anging hatten sie noch zu klären wo sie ruhen würde und der Johtoer nickte sofort, als ihm erklärt wurde warum sie draußen ruhen wollte. "Gar kein Problem. Hm... Lavina... vielleicht solltest du Lance zuliebe aber in der Nähe der Hütte bleiben...", hatte er bloß eine Bitte an das Eispokemon und kurz fiel sein Blick dabei zu Lance, falls er es für nötig hielt es dem Frosdedje genauer zu erklären.
Erst die letzte Frage des ehemaligen Arenaleiters schaffte es Solomon kurz aus der Reserve zu locken. Er lächelte gerührt und nickte dann unsicher, ehe er kurz Kong zu sich her gestikulierte. "Ich werde an deiner Seite bleiben, ja. Kong trägt dich jetzt in das eigentliche Schlafzimmer rüber, dort haben wir zwei gemütliche Betten und du kannst dich ausruhen.", antwortete er ruhig und sein Wasserpokemon schritt auch gleich zur Tat. "Bleib einfach ganz ruhig liegen, rühr dich nicht.", bat Solomon noch einmal, denn Kong hatte keine Mühe Lance mitsamt aller Decken in die er gehüllt war vorsichtig herüber zu tragen, sodass der Blonde keine Sekunde lang auf Wärme verzichten musste.
Für Solomon gestaltete sich der Weg schon schwieriger. Er humpelte voraus und dankte Musashi noch einmal für seinen wackeren Einsatz, dann lotste er das Feuerpokemon vorsichtig an Lance und Kong vorbei. Wie er sein Lohgock kannte wollte es jetzt auf keinen Fall zurück in den Pokeball, sondern stattdessen Nachtwache halten, wovon er es auch nicht abhielt. Musashi blieb allerdings im Hauptraum, damit Lance trotzdem ruhig schlafen konnte, er wurde wirklich gut umsorgt und vorsichtig auf dem Bett abgelegt. Solomon begnügte sich dementsprechend mit nur einem Kissen und einer Decke, immerhin kuschelte sich Charles ans Fußende, womit er auf jeden Fall warme Füße hatte. Es fiel ihm schwer einzuschlafen, weil er noch aufgeregt war und auch weil seine Wunde noch immer schmerzte. Es war besser geworden, vor allem was das Gefühl von Kälte anging, aber er würde sicherlich noch an der Wunde zu knabbern haben.
Vorerst zählte aber nur das Lancelot wieder zu Kräften kam und Solomon blieb noch so lange wach liegen bis der Blonde eingeschlafen war. Dann erst konnte er selbst beruhigt in Schlaf fallen und sich gut ausruhen, was er auch bitter nötig hatte. Solomon schlief sich also aus, ehe er vorsichtig nachsah wie es Lance ging. Offenbar war der Blonde noch immer im Schlaf, was er als ein gutes Zeichen wertete aber auch als Warnung wie dringend nötig die Ruhe war. Solomon ließ also Charles als stillen Wächter über Lance zurück, während er selbst Kaffee und ein Frühstück vorbereitete, wobei er auch Lavina wieder in die Hütte lassen würde, wenn sie es wollte. Einzig sein Bein hinderte ihn noch immer.

__________________________
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")

Duflor ("Joyce")

Lohgock ("Musashi")

Voltula("Becky")

Skorgro ("Kleopatra")

Evoli("Charles")

Anderswo:

Lunala ("Artemis")

Punkte : 160
Multiaccounts : Anela
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Hütte am Westlichen Moor

Beitrag von Lancelotam Do Okt 12, 2017 1:03 pm

309 || Solomon & Lancelot


Das Unterbewusstsein war nun manchmal, besser als das was die Augen und die anderen Sinne wahrnahmen, so war es auch in diesem Fall gewesen und er selbst konnte nicht sagen, welches Pokemon er als Nachfolger von Lavina auserwählt hatete. welchen jetzigen Pokemon vertraute er so sehr wie ihr, wenn er sich umblickte, dann wusste er es eigentlich fast schon. Das Galagladie war hier, er war sicher das Xian fast so etwas wie ein Nachfolger für Lavina für ihn war. Es schien auch eines seiner stärkeren Pokemon zu sein, zumal es sich auch voll und ganz entwickelt hatte. Etwas was große Bedeutung hatte, den das Pokemon schien nur darauf gewartet zu haben. Aber auf was? Das er auf eine längere Reise ging, als Arenaleiter es sonst taten? Wenn er Solomon begleitete, nun dann schien es wirklich so zu sein. Das er Arenaleiter gewesen war überraschte ihn doch sehr, wie bitte hatte er sich dazu überreden lassen? Musste wohl einen verdammt guten Grund bekommen haben sonst hätte er den Job wohl nicht übernommen. Da kannte er sich selbst wirklich gut genug und er glaubte wirklich nicht das es nur ein einfacher Grund zu sein vermochte, dazu hätte er sich dann wohl ganz sicher absolut nicht überreden lassen. Nicht er. Dazu war er dann ehrlich gesagt zu eigenbrötlerisch und dazu bedacht nur wenig überhaupt an sich ran zu lassen. Daher war seine innere Frage auch, wie zum Henker war er dazu gekommen mit Solomon zusammen zu reisen, auch als er noch Arenaleiter gewesen war. Was für einen Grund hatte sein zukünftiges Ich gehabt? Er konnte ja nicht ahnen, das sein anderes ich einfach nur hatte hilfsbereit sein wollen, unwissen das Solomon diesen Instinkt einst geweckt hatte und das dies der einzige Grund war. Ein guter Grund. Ein verdammt guter Grund für ihn selbst, manchmal war er zu hilfsbereit für diese Welt. Dann aber war er auch wieder zu schwierig für diese Welt, so war Lance eben. Aber sonst wäre er wohl nicht an den anderen geraten und das wäre wenn man es von jetzt aus sah, wirklich verdammt Schade gewesen, den immerhin hatte er den jüngeren inzwischen so gerne gewonnen, das er sich getraut hatte das Wort Freund in den Mund zu nehmen. Er hatte nun einmal keine Freunde, besser gesagt er wollte niemanden als Freund bezeichnen, aus Angst es würde sie von ihm scheuchen.

Er war verdammt müde, wenn er sich schon so kindlich benahm, wahrscheinlich war er zuvor schon, also vor dem Schlafen etwas erschöpft gewesen und er hatte wie Solomon etwas Zeit in der Kälte zugebracht, was wiederrum bedeutet das es an seiner kaum vorhandenen Abwehr zerrt. Aus diesem Grund wollte er sich am liebsten auch absolut nicht von der Stelle bewegen, sogar hier am liebsten schlafen und nichts machen. Es war schön angenehm warm mit den Decken und er fühlte sich auch zu erschöpft dafür um wieder auf die Beine zu kommen und selbst ins Zimmer zu wandern, außerdem war das prasseln des kamins sehr beruhigend. Er konnte sich wirklich sehr gut Vorstellen vor dem Kamin zu schlafen, aber wie es schien hatte der andere was dagegen... Warum?

Und hey, Laivina würde draußen sein, aber in der nähe und sicherlich würde das pokemon nicht so weit weg gehen. Aber bestimmt würde sie das verschneite Moor und den Schneesturm unsicher machen. Dessen war sich selbst der müde lancelot relativ sicher. Zuerst aber einmal wurde ihm keine Wahl gerlassen und er wurde von dem Wasserpokemon des anderen ins bett verfrachtet. Es war ungewohnt, er erinnerte sich nicht daran je von einem Pokemon getragen worden zu sein und er glaubte nicht das eines seiner Pokemon solch ein kraftpotenzial hatte, aber das Wasserpokemon sah schon danach aus, als habe es viel Körperkraft.

Also ward er ins Bett verfrachtet, das Feuerpokemon hatte er wahr genommen auch wenn er versucht hatte sich in den Decken zu vergraben und es hatte alleine dafür gesorgt das er sich angespannt hatte. Kami, er wäre froh wenn er wieder komplett er selbst war, hatte er doch keine Ahnung wie sien wahres ich damit umging. Er war aber verdammt müde und die wärme machte ihn relativ schnell ziemlich schläfrig, so das er sich noch ausgibig einkuschelte und nur halb am Rand mitbekam, das der Dunkelhaarige nicht so schnell wie er selbst schlaf finden konnte.

Auch am nächsten Morgen war es wiedereinmal der andere der zuerst erwachte und sich an seinen Kaffee machte. Lavina hingegen nutzt die Nacht zu ihren Gunsten, als Geisterpokemon hatte sie eine andere wachzeit und schlief auch weniger als Pokemon des anderen types. Lance schlief noch, doch mit der offenen Türe und Charles an seiner Seite, huschte später dann auch das andere Fellknäul ins zimmer. Immerhin war sie von Xian geschickt worden, welcher sich zu Lohgock gestellt hatte, von seiner Position als Türwache. Zum Morgengruss sprang Eve erst einmal irren Bruder an, dann erst kletterte sie aufs bett. sie versuchte es, nach drei gescheiterten versuchen, griff eine schlaftrunkende Hand nach ihr und sie fand sich bald darauf eingekuschelt, an ihren Trainer und den haufen decken wieder. Der Schneesturm draußen hatte nicht nachgelassen, auf der anderen Seite war Lance etwas kühl und als er mehr oder weniger wach, tapste er vor müdigkeit schwankend. Eve im Arm wie ein Kind das Kuscheltier, wogegen sie nichts hatte. In die Küche, er rümpfte die Nase über den Kaffeegeruch. "Kaffeeesuchtie~~", raunte er daher nur und tapste zum kühlschranbk, öffnete diesen, schaute hinein und schien nicht zu wissen was er damit wollte. "Haben wir hier irgendwo was für heiße Schokolade?", erkundigte er sich. dann brummte er. "Eve halt still, sonst darfst du Manwe Babysitten", drohte er sie an und verwirrte sein Evoli. Was sollte daran schlimm sein auf Manwe zu achten? Das Pokemon schmollten nach wie vor noch irgendwie. Großteils war er wieder normal, aber er war verdammt müde und fröstelte deutlich. Aber Kaffee bedeutete Frühstück und Frühstück bedeutete heiße Schokolade, nur fand er sie nicht und das frsutierte. Somit war Eve zum kuscheltier abgestempelt worden. Er war eindeutig übernächtigt.

__________________________
Lancelots persönliche Goose Regel:
Keine Optionen mit hinfallen oder stolpern da das, sehr böse enden kann bei Lancelot

Goose:

[  ] Neuerdings fühlst du dich immer schwummrig, wenn du was essen gehst. Da du es die Tage auch nur drinnen gemacht hast, versuchst du, dieser Sache auf den Grund zu gehen! Die schlechte Innenluft muss Schuld sein! Überzeuge deinen PP oder deinen Mittagsessenpartner über drei Posts davon, dass Picknicken eine super Option zu einem Luxus-Restaurant wäre!
avatar
Düstere Seele, kokoro

Trainer

Pokémon-Team : .
Allgemeine Gewinnliste
.
Aktives Team



Daheim

Punkte : 1790
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online

Re: Hütte am Westlichen Moor

Beitrag von Solomonam Do Okt 12, 2017 2:04 pm

Mit einem herzhaften Gähnen rieb sich Solomon die Augen, nur der frische Geruch des Kaffees schaffte es einigermaßen ihn wach zu halten und er freute sich schon auf die erste Tasse des Getränks. Vorerst musste er aber aufpassen nichts zu verschütten, denn gerade als er sich aus der Kanne eingießen wollte hörte er eine sehr vertraute Stimme plötzlich völlig unerwartet hinter sich. Vorsichtshalber stellte er die Kanne also lieber beiseite, dann blinzelte er verwirrt, als Lancelot in aller Seelenruhe zum Kühlschrank ging. "Guten Morgen...", murmelte er zunächst verdattert, dann lachte er erleichtert auf, als nach heißer Schokolade gefragt wurde. Lancelot war sichtlich durch den Wind, aber wieder auf den Beinen, was ein gutes Zeichen war.
"Ja, wir haben etwas. Ich mach dir sofort eine heiße Schokolade, keine Sorge.", meinte er dann zufrieden schmunzelnd, doch die Sorge kam schnell wieder hoch, während Solomon hastig einen viel zu heißen Schluck Kaffee nahm und dann zum Kühlschrank rüber humpelte. "Wie geht es dir? Hast du dich von gestern gut erholt? Ist dir noch irgendwie kalt und... was macht dein Gedächtnis?", fragte er wie immer sehr besorgt, dann stutzte er und seine Augen weiteten sich. "Moment mal?! Du hast ja gerade Manwe erwähnt!", stellte er freudig fest und die Erleichterung war ihm deutlich anzumerken. "Dann erinnerst du dich endlich wieder!", war die logische Schlussfolgerung, immerhin hatte Solomon Manwe gestern mit keinem Wort erwähnt, daher konnte Lancelot nur von dem Pokemon wissen, wenn er sich auch erinnerte.
Nun deutlich besser gelaunt begann er die heiße Schokolade fertig zu machen, während er dem Blonden und seinem Evoli zusah. Innerlich verdrehte er dabei die Augen, denn noch immer machte Lance ziemlich eigenwillige Kapriolen, auch ließ sich erkennen wie müde er war, ob er es nun wollte oder nicht. Daher entschied der Johtoer schnell, sich nicht allein auf die Worte des Anderen zu verlassen, sondern lieber sehr genau auf dessen Körpersignale zu achten.
Ein Blick aus dem Fenster riskierte er dann auch noch und zu Solomons Erleichterung war der Schneesturm weitestgehend abgeklungen. Es brauste kein eisiger Wind mehr, dafür lag das ganze Moor nun unter einer Schneedecke, die sich so einfach gewiss nicht lichten würde. Sie hatten wohl das Schlimmste überstanden, bloß gab dies längst keine Auskunft darüber wie lange sie noch in der Hütte festsitzen würden. Bei Lances Zustand und seinem eigenen, verletzten Bein wollte Solomon kein Risiko eingehen, indem er frühzeitig die Stellung abbrach, auch wenn er sich fragte wie lange sie wohl bleiben konnten ohne das es zu dreist wurde, immerhin war die Hütte ja nicht ihr persönliches Feriendomizil, sie diente er der Allgemeinheit. Innerlich nahm er sich also vor schon im nächsten Pokecenter wieder zu spenden.
"So, bitte sehr... einmal heiße Schokolade für die Schlafmütze...", meinte er dann lächelnd, als er Lancelot eine entsprechende Tasse überreichte, dazu einen dicken Topflappen als Unterlage. Endlich konnte er sich auch selbst einen echten Schluck Kaffee gönnen, wonach er wohlig aufatmete und dann vorsichtig Charles hochnahm, um das Evoli auf seine Schulter zu verfrachten. "Der Schneesturm hat endlich ein Ende genommen. Ob das wohl mit Lavina zusammen hängt? Glaubst du ein Eispokemon könnte den Sturm abgeschwächt haben?"

__________________________
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")

Duflor ("Joyce")

Lohgock ("Musashi")

Voltula("Becky")

Skorgro ("Kleopatra")

Evoli("Charles")

Anderswo:

Lunala ("Artemis")

Punkte : 160
Multiaccounts : Anela
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Hütte am Westlichen Moor

Beitrag von Lancelotam Sa Okt 21, 2017 3:54 am

310 || Solomon & Lancelot


Er war eindeutig noch nicht wach und zum anderen war ihm auch etwas frisch, okay nicht nur frisch sondern richtig kühl und er sehnte sich nach der wärme des Kamins, ebenso nach der der Decken die sich noch im Schlafraum befanden, aber wenn er etwas Trinken wollte. Da musste er leider auf diese wohlige wärme verzichten, da es sicherlich etwas unhandlich wäre. Auch schmerzten seine Füße etwas, warum hatte er Schuhe an? Hatte er diese nicht ausgezogen, genau wie die Socken als er ins Bett gegangen war. Moment, er erinnerte sich dunkel daran wie Solomon sie ihm angezogen hatte. Ja er erinnerte sich an Gestern, was gewesen war und wie Abwesend er selbst gewesen war, sich gar nicht erinnert hatte, an die Dinge die passiert waren nachdem er sich vom Krankenhaus von Blizzach entfernt hatte. Zu dieser Zeit hatte er wirklich mehr als genug von Krankenhäusern und hatte einfach nur den Schnee geniesen wollen. Auch wenn eben dieser Schnee ihm innerliche unsicherheit unbehagen bereitete. Er hatte es schnell gemerkt, nachdem er wieder erwacht war hatte er es direkt gemerkt, das dieser harmlose Schnee ihn nicht wohl fühlen lies und daher war er auch Schneegestöbern aus dem Weg gegangen. Aber er hatte keine Ahnun gehabt dass das ganze solch einen heftigen Effekt auf ihn haben würde. Das war schon etwas unheimlich gewesen, er war vollkommen durch den Wind gewesen durch seine Angst gewesen und hatte alle Faktoren so weit es geht einfach bis auf null verdrängt.

"Ja ich erinnere mich wieder. Mir ist recht kalt, bin müde, will am liebsten wieder ins bett und meine Füße schmerzen etwas"
, extra für Solomon machte er eine kleine Bestandaufnahme, immerhin interessierte sich der andere dafür und zudem hatte er dem anderen ja ziemliche Sorgen bereitet, wenn er sich erinnerte hatte solomon auch wegen Lavina eine Wunde davon getragen und er selbst war ohne etwas an den Füßen in den Schnee raus.

Auch wenn er gerade nicht so aufmerksam war, Eve hatte ihn angepattet, daher hatte er das humpeln regestiert, wenigstens hatte seine Lady auch nun ja etwas dagegen besorgt, sie war auch schuld daran. Ehrlich gesagt hatte er sich schon an die gefährlichkeit seiner Pokemon gewöhnt, es war nicht das erste Mal das er unabsichtlich oder absichtlich von ihnen verletzt worden war. Aber warum hatten sie Solomon verletzen müssen, bei seinem eigenen Körper war es ihm relativ gleich. So etwas hatte der jüngere aber nicht verdient, er hatte doch nur helfen wollen. Das fand Lance nun doch weniger toll, aber wenigstens hatte seine Lady wieder versucht gut machen zu wollen, aber trotzdem schlugen sich nun beide mit etwas rum und sie würden sicherlich hier auch etwas länger verweilen, aus puren muss eben.

Er witterte die heiße Schokolade bevor sie zu ihm gegeben wurde, diesen Augenblick nutzte Eve um zu entwischen und auf seine Schulter zu klettern, er vermisste sein Stofftier schon jetzt. Aber er brauchte gerade für die Tasse beiden Hände, daher war es ganz praktisch. Zudem musste er noch zum Tisch tapsen, die Tasse dort abstellen und es sich bequem machen, was eher damit endete, das die Tasse auf dem Tisch stand, sein Arm als auch sein Kopf auf dem Arm weil er immer noch so müde war. Diese Position nutzte Eve dann aus, um ihre hinterbeine in den Pullikragen zu stemmen und ihre Pfoten auf seinem Kopf abzustützen und nach der Tasse zu schnuppern. Für die Frage musste er erst einmal überlegen und gab ein brummen von sich., "Vielleicht", murrmelte er dann schließlich. Eve hindessen hatte sich inzwischen fast ganz über seinen Kopf gesteckt und versuchte nun mit der Pfote die Tasse anzustubbsen.

__________________________
Lancelots persönliche Goose Regel:
Keine Optionen mit hinfallen oder stolpern da das, sehr böse enden kann bei Lancelot

Goose:

[  ] Neuerdings fühlst du dich immer schwummrig, wenn du was essen gehst. Da du es die Tage auch nur drinnen gemacht hast, versuchst du, dieser Sache auf den Grund zu gehen! Die schlechte Innenluft muss Schuld sein! Überzeuge deinen PP oder deinen Mittagsessenpartner über drei Posts davon, dass Picknicken eine super Option zu einem Luxus-Restaurant wäre!
avatar
Düstere Seele, kokoro

Trainer

Pokémon-Team : .
Allgemeine Gewinnliste
.
Aktives Team



Daheim

Punkte : 1790
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online

Re: Hütte am Westlichen Moor

Beitrag von Solomonam Sa Okt 21, 2017 3:37 pm

Solomon seufzte leise, als ihm klar wurde wie müde und fertig Lancelot wirklich war. Schon beim ersten Blick war ihm eine gewisse Müdigkeit aufgefallen, aber jetzt wo sie miteinander sprachen wurde ihm erst richtig bewusst, wie stark die letzte Nacht an den Kräften des ehemaligen Arenaleiters gezehrt hatte. Lancelot klagte auch selbst über Kälte, Erschöpfung und schmerzende Füße, woraufhin Solomon einerseits kurz aufatmete weil sich der Blonde wieder erinnerte, andrerseits aufgrund der Beschwerden aber auch gleich wieder neue Sorge bekam. "Dann legst du dich gleich direkt auf dem Sofa hin und ich bringe dir warme Decken.", erwiderte er mit ungewohnt strengem Ton, der aber nur wegen der großen Fürsorge zustande kam. Lancelot sollte seine heiße Schokolade bekommen und sich dann direkt weiter ausruhen, dafür wollte Solomon nun sorgen.
Als er das Getränk übergab lächelte er und nickte aufmunternd, doch er beobachtete weiter alles sehr genau. Lancelot wusste kaum seine Frage zu beantworten, das Brummen klang jedenfalls sehr übermüdet und Solomon rollte mit den Augen. "Du brauchst wirklich dringend Schlaf...", stellte er fest, denn sonst hätte Lance solche Fragen auf eine ganz andere Art beantwortet und das auch noch sehr viel ausführlicher. Immerhin schien er sich noch ganz gut seines Pokemons Eve bewusst zu sein und Solomon fand es wirklich zuckersüß wie sich das Evoli verhielt. Charles hingegen war etwas griesgrämiger, offenbar mochte das Männchen es gar nicht, wenn es nachts zu wenig Schlaf bekam.
Solomon wuschelte Charles trotzdem kurz über den Kopf, dann widmete er sich wieder seinem Kaffee und genoss die erste Tasse sehr. Kaum das Lance in aller Ruhe die heiße Schokolade vernichtet hatte wurde er auch von Solomon zugedeckt und mit einigen Kissen aus dem Schlafzimmer ausgestattet. Das kurze Herumgerenne weckte dabei die anderen Pokemon und es wurde ein wenig voll im Zimmer, sodass Solomon Kong und Musashi direkt wieder zurück schicken musste, damit Lance sich nicht bedrängt fühlen musste. Er entschuldigte sich dabei leise bei seinen Pokemon, die es aber wohl verstanden.
Als sichergestellt war das Lance es bequem und warm hatte sah Solomon wieder kurz aus dem Fenster. "Lavina ist bestimmt schon sehr ungeduldig, oder? Ich könnte mir vorstellen dass sie dich jetzt sehr gerne wiedersehen würde, aber... ich weiß nicht... ob wir es damit nicht sehr langsam angehen sollten. Immerhin... bist du gerade doch sehr angeschlagen... ich will nicht das du wieder dein Gedächtnis verlierst. Das war... irgendwie gruselig...", erklärte er leise und seufzte dann, hatte aber auch wieder ein Lächeln im Gesicht als er sich umdrehte. "Es ist deine Entscheidung. Wenn du willst lasse ich sie gleich ein. Wenn nicht... solltest du wohl schlafen., meinte er noch, dann begann er zumindest ein kleines Frühstück vorzubereiten, natürlich so leise es nur ging.
Joyce wollte ihm unbedingt zur Hand gehen, aber er wusste das es nicht gut war ein Duflor in der Küche allzu viel anfassen zu lassen. Er war also einfach froh das sein Pflanzenpokemon Lance nicht behelligte und ließ es zumindest daneben stehen, auch wenn er es nicht streicheln konnte ohne sich danach jedes Mal die Hände abzuwaschen. Immerhin durfte Joyce dann Kellnerin spielen und feststellen ob Lance bereits eingeschlafen war, was sie auch vorsichtig tat. Sofern Lancelot noch wach war würde das Pokemon ihm dann ein kleines Tablett mit zwei Bageln bringen, jeweils mit Ei und gebratenem Speck belegt, weil Solomon der Meinung war das Lance viel Kraft tanken sollte.

__________________________
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")

Duflor ("Joyce")

Lohgock ("Musashi")

Voltula("Becky")

Skorgro ("Kleopatra")

Evoli("Charles")

Anderswo:

Lunala ("Artemis")

Punkte : 160
Multiaccounts : Anela
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Hütte am Westlichen Moor

Beitrag von Lancelotam Di Nov 07, 2017 10:37 am

311 || Solomon & Lancelot


NUn gestern hatte er sich ja nun wieder wirklich mal etwas geleistet ohne es wirklich zu wollen, gar mitzubekommen und nun standen er, nein standen sie mal wieder vor den konsequenzen ihrer Handlungen, den so leicht würden sie dann doch nicht wieder von hier weg kommen. Wenigstens hatte sich das Wetter etwas gebessert, auch wenn dem Blondschopf wirklich nicht danach war, auch nur einen Fuß vor die Hütte zu setzen und die wollige Wärme zu verlassen. Gab er doch gar an, das er sich schon jetzt nach der wärme der Bettdecke sehnte und die schmerzen, durch den barfuss ausflug in den Schnee recht unangenehm waren und er sicherlich genauso wenig sie Solomon, die Strecke schaffen würde.

Zudem war er auch eh nicht willig seinen Sturkopf zu benutzen um die Strecke zu bewältigen, das könnte er sogar auf kosten einiger Anstregungen sicherlich schaffen, aber er wollte nicht noch mehr. Weil er sich des Risikos eines zusammenbruches wirklich bewusst war und daher hingehen einfach nicht wollte das so etwas passierte. Außerdem war Solomon bei ihm und eben dieser, nun ja der andere hatte ja eine Wunde am Bein davon getragen und aus eben diesem Grund würde der Dunkelhaarige die Route nicht schaffen. Daher wollte er den anderen auch nicht dazu bewegen, aber ihm fiel auf das sich dieser Punkt wohl von fast alleine klären würde. Lavina wusste um die Zustände und es war ja nicht das erste Mal dass er in solch einen Zustand war. Dem Weibchen war durchaus klar, das nun hilfe auf irgend eine Art und weiße von Nöten war um sie beide aus dieser Hütte in die Wärme eines Pokemon Centers zu geleiten. Da musste er sicherlich nichts sagen. Sein Pokemon und er, nach wie vor waren sie Ranger und Partnerpokemon, auch wenn sie dem weder nachgingen, noch dazu eine ganze Weile getrennt gewesen waren. Trotz allem hatten sie beide genau das im Blut und das würde nicht so einfach verschwinden, es war eine Lebensaufgabe. Anderes konnte man es nun wirklich nicht beschreiben.

Solomon zeigte sich gerade streng aber auch eindeutig führsorglich, wie recht der jüngere damit hatte ihn ins Bett zu stecken, er hatte nicht die Energie sich dem zu wiedersetzen und ehrlich gesagt wollte er es auch wieder warm haben. Aber vor allem wollte er seine heiße Schokolade haben, für die war er nun ja schließlich auch überhaupt aufgestanden und aus eben diesem Grund würde er sich auch nicht wieder einpacken lassen, bevor er das gewünschte Morgengetränk in seinen kühl anfühlenden Fingern halten würde. Er war ziemlich erfreut dann endlich die heiße Schokolade in seinen Fingern zu haben. Leider war er auch durch seine Müdigkeit eher Wortkarg und antwortete daher auch eher mit einem Brummen als mit Worten. Zudem hatte Eve ihn zum klettergrüst abkomandiert. Immerhin versuchte sie an die heiße Schokolade zu kommen, nachdem er es sich am Tisch bequem gemacht hatte. Er aber ging dazu über die Tasse etwas weiter weg von ihr zu schieben und dann schlagartig zur Seite. Den im nächsten Moment plumbste ein Eve-Evoli auf den Tisch und schaute etwas verdutzt drein. A sie hatte eine rolle gemacht, b sie wusste nicht wohin die tasse verschwunden war und c ihr Trainer vergrub sein Gesicht in ihrem Fell, er ginste, ganz klar. Das war fies. Aktion beendet mit dem Ergebnis das Eve schmollte.

Im anschluss wurde der Blondschopf dann aber auhc in die warmen Decken gepackt. Ein genuss, ja wirklich, er hatte zwar bemerkt das ihm etwas frisch, bezeihungsweiße kalt war, aber so richtig merkte er das ganze erst als er wieder in die warmen Decken gepackkt wurde und sich genüsslich in diese Kuschelte.

"Ungeduldig, meine Lady? Da kennst du sie aber schlecht, ich glaube sie wird inzwischen gemerkt haben das wir Wach sind und zu einem gewissen Tatendrang übergegangen sein. Wundere dich also nicht wenn es an der Türe klopft", gab er schließlich wieder. Er war sich verdammt sicher das sie etwas oder jemand aufgabeln würde, der ihnen half in eine Stadt zu kommen. Schlussendlich ging der jüngere dazu über frühstück zu machen und der müde Lance zwang sich wach zu bleiben. Er hatte ja auch hunger und wollte daher gehend nicht einschlafen.

__________________________
Lancelots persönliche Goose Regel:
Keine Optionen mit hinfallen oder stolpern da das, sehr böse enden kann bei Lancelot

Goose:

[  ] Neuerdings fühlst du dich immer schwummrig, wenn du was essen gehst. Da du es die Tage auch nur drinnen gemacht hast, versuchst du, dieser Sache auf den Grund zu gehen! Die schlechte Innenluft muss Schuld sein! Überzeuge deinen PP oder deinen Mittagsessenpartner über drei Posts davon, dass Picknicken eine super Option zu einem Luxus-Restaurant wäre!
avatar
Düstere Seele, kokoro

Trainer

Pokémon-Team : .
Allgemeine Gewinnliste
.
Aktives Team



Daheim

Punkte : 1790
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online

Re: Hütte am Westlichen Moor

Beitrag von Solomonam Mi Nov 08, 2017 5:07 pm

Während Solomon das Frühstück bereitete behielt er Lancelot gut im Auge, womit er auch das kleine Theater mit Eve mitbekam. Er musste schmunzeln, weil es doch sehr knuffig anzusehen war und auch weil es zeigte, dass Lance noch immer einen Sinn für Humor bewahrt hatte, was sicherlich ein gutes Zeichen war. Wenn er Eve ärgern konnte, dann würde er nicht gleich aus den Latschen kippen, auch wenn er doch stark danach aussah. Solomon war also froh das Lance die warme Decke und das gute Essen so schnell annahm, auch Joyce freute sich, weil sie ja kellnern durfte.
"Gut, wenn das so ist... wir werden es ja mitbekommen wenn sie klopft...", meinte er etwas verwundert, als ihm erklärt wurde das Lavina vermutlich längst wach war. Fast wie aufs Stichwort klopfte es auch an der Tür und Solomon öffnete dem Eispokemon, gewährte auch direkt Einlass. "Perfektes Timing würde ich sagen... Lance, deine Lady ist hier...", informierte er auch direkt den Blonden, auch um eine hörbare Rückmeldung zu kriegen ob er sie bei sich haben wollte. Bis Lance also die ausdrückliche Erlaubnis gab würde er Lavina nicht so einfach an ihren ehemaligen Trainer heran lassen, irgendwie war sie ja doch Mitschuld an dem seltsamen Gedächtnisverlust gewesen.
"Ich werde mir etwas einfallen lassen wie wir hier heile weg kommen...", erklärte er dann, nachdem Lancelot geklärt hatte ob er Lavina bei sich wollte oder eben nicht. Ihre Lage war allerdings wirklich vertrackt und Solomon musste lange grübeln, ehe er sich eine Seite aus seinem Zeichenblock heraus riss und eine Nachricht schrieb. Es war eine an einen unbekannten Empfänger gerichtete Nachricht mit der Information das sie in dieser Hütte feststeckten und eine womöglich unterkühlte Person hier hatten, die er seinem Skorgro um den Hals band. Kleopatra wurde sorgfältig instruiert damit nach Panaero City zu eilen und die Nachricht ans örtliche Pokecenter zu überbringen. Ob dies das richtige Vorgehen war wusste Solomon nicht, aber es schien ihm unmöglich allzu bald aus eigener Kraft wegzukommen und Lance brauchte gewiss professionellere Betreuung als er sie bieten konnte.
Solomon wollte sein Pokemon auch gerade lossenden, da fiel ihm die sehr viel einfachere Lösung schlagartig ein und er fasste sich selbst kurz an die Stirn. Der Johtoer musste sich eingestehen zu kompliziert gedacht zu haben, denn obwohl Kleopatra perfekt geeignet war um über die mit Schnee bedeckten Wege zu schweben war Xian noch weitaus besser gewappnet. "Lance... ich denke es wäre das Beste wenn Xian uns nach Panaero City teleportiert, meinst du nicht auch?", sprach er den Blonden also direkt an. Bislang war das Psychopokemon stets in der Lage gewesen sie auf diesem Weg zu befördern, sie hatten nur darauf verzichtet um die Reise genießen zu können. Im Moment war es aber einfach nötig an die eigene Gesundheit zu denken und im Pokecenter von Panaero City würde man sich sehr gut um Lance kümmern können, auch wenn sich der Blonde vermutlich dagegen sträuben würde schon wieder gepflegt zu werden. In diesem Punkt würde er aber Vernunft annehmen müssen, da war sich Solomon sicher. "Je eher wir hier weg sind, desto besser für dich. Dort wirst du es noch wärmer haben.", entschied er sich also wieder für einen strengen Tonfall.

__________________________
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")

Duflor ("Joyce")

Lohgock ("Musashi")

Voltula("Becky")

Skorgro ("Kleopatra")

Evoli("Charles")

Anderswo:

Lunala ("Artemis")

Punkte : 160
Multiaccounts : Anela
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Hütte am Westlichen Moor

Beitrag von Lancelotam So Nov 26, 2017 8:39 pm

312 || Solomon & Lancelot


"Xian?", erkundigte er sich, den im ersten Moment kam er auch nicht darauf worrauf der jüngere den nun wollte. Wie es schien hatten sie beide zuerst wirklich zu kompliziert gedacht. Wo Solomon daran gedacht hatte und auch dabei gewesen war seine Kleo zu schicken, da hatte Lancelot daran gedacht das sich Lavina sicherlich bereit erklären würde in eine der näheren Städe zu gehen und dort hilfe zu besorgen. An Xian, an Xian hatte er nun wirklich nicht gedacht. Das kam vielleicht daher weil sich Xian nicht mehr dauernd in der Weltgeschichte herum teleportierte. Wobei er sich bei Houdini da absolut nicht sicher sein konnte, sicher war das sich das Abra wahrscheinlich wieder mal überall befinden konnte. Aber sicherlich nicht nur daheim, daher hatte das Pokemon sicherlich am Ende einiges an Unsinn angestellt und er brauchte sich nicht wundern, wenn er daheim dann schließlich Dinge aus anderen Regionen wiederfand. Das selbe hatte er frühger auch von Xian sagen können, doch das Pokemon war wirklich sehr viel ruhiger geworden und teleportierte nun nicht mehr von A, nach B,C,D,E und was für immer Orte. War ein ziemlicher Lieblingsport der beiden Pokemon gewesen. Also musste er sich wirklich nicht wundern, wenn etwas vor seiner Nase war. Was er nicht kannte. Dass das ganz schnell passieren konnte wusste er, nur bis jetzt hatte Houdini kein Pokemon angeschleppt, den sonst wäre sein team noch größer wobei er schon jetzt überlegte welches Pokemon den nur zu gerne sich wieder nach Hause begeben würde. Eigentlich war sein Kopf viel zu träge dafür, aber vielleicht Piccolente. Aber das wollte er Zappladir nun wirklich nicht antun, aber irgendwie glaubte er das sein kleiner Liebling sich eine Erkältung eingefangen hatte. Das Elektropokemon schien doch etwas empfindlich dagegen zu sein und wenn das eine ging, dann würde er das andere mitschicken. Momentan aber wollte er nur den Kopf weiterhin da lassen wo er war. Natürlich machte es spaß Eve zu ärgern, auf der anderen Seite hatte sie nichts an seiner heißen Schokolade zu suchen. Nachher verbrannte sich die kleine noch die Zunge oder sonst was.

"Uw war vor Nase", grummelte er dann schließlich. Das mit Xian war genau vor ihrer Nase gewesen und doch war absolut keiner von ihnen beiden auf diesen Gedanken gekommen. Aber nun war dieses Thema auf den Tisch und doch brummte er, eigentlich war er wirklich unwillig sich überhaupt nur etwas zu bewegen. Und seine werte Lady war dann schließlich auch so pünklich wie er es sich gedacht hatte, sie war schon immer ziemlich zuverlässig gewesen. Nur war die Frage.. was machte sie hier in dieser verschneiten Gegend oder lies sie sich mit der Wetterlage treiben? Sie fühlte sich in einer so kühlen gegen nun einmal einfach am wohlsten. Lavina war feinfühlig genug der Stimmung ihres ehemaligen Trainers so das sie eine verbeugung andeutete und sich dann schließlich dezent im Hintergrund hielt. Verfügte der Dunkelhaarige Mensch (namens Solomon) ja schließlich von einer Eiswunde, die in ihrer Nähe sich doch nur verschlimmern würde.

"Ja, das kann Xian. Uhm. Einpacken... Lavina vor schicken und dann wir?"
, erkundigte er sich dann schließlich, wobei er seine Tasse zu sich zog. Inzwischen tänzelte Eve auf dem Tisch herum und versuchte mit der Pfote an die Tasse zu kommen, was Lance hingegen zu verhindern suchte. Sein Hirn war nach wie vor in der Lage zu sehen das ein gemeinsames Teleportieren mit lavina nicht vorteilhaft für einen von ihnen beiden bezüglich des Gesundheit zustandes. "Wenn sie mit mag", meinte er. Sicher war er sich nicht und vielleicht benötige sie auch noch etwas, dann zog er die Augenbraue nach oben. "Wo dein Pokeball lavina", erkundigte er sich und seufzte als das Weibchen recht unschlüssig mit den schultern zuckte. "Du kommst also nach", stellte er fest. Er fragte nicht, nein er stellte die Tatsache einfach mal fest.

__________________________
Lancelots persönliche Goose Regel:
Keine Optionen mit hinfallen oder stolpern da das, sehr böse enden kann bei Lancelot

Goose:

[  ] Neuerdings fühlst du dich immer schwummrig, wenn du was essen gehst. Da du es die Tage auch nur drinnen gemacht hast, versuchst du, dieser Sache auf den Grund zu gehen! Die schlechte Innenluft muss Schuld sein! Überzeuge deinen PP oder deinen Mittagsessenpartner über drei Posts davon, dass Picknicken eine super Option zu einem Luxus-Restaurant wäre!
avatar
Düstere Seele, kokoro

Trainer

Pokémon-Team : .
Allgemeine Gewinnliste
.
Aktives Team



Daheim

Punkte : 1790
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online

Re: Hütte am Westlichen Moor

Beitrag von Solomonam So Nov 26, 2017 9:08 pm

"Xian.", bestätigte Solomon einfach, wobei er ziemlich schmunzeln musste. "Das ist die einfachste Lösung. Und ich komme mir wirklich dumm vor, das ich nicht eher daran gedacht habe. Für den Notfall ist sein Teleport einfach die beste Lösung.", erklärte er weiter, wobei er auch leise seufzen musste, es wurmte ihn das sie immer noch hier waren. Dabei ging es ihm vor Allem darum Lancelot in gute Hände zu bekommen, damit er sich auch gut von der anstrengenden Nacht erholen würde.
"Genau. Ich werde jetzt alles einpacken und dann geht es los. Ich würde sagen das Lavina nachkommt, aber das spielt wirklich keine große Rolle, wenn es nur um die Reihenfolge geht.", bemerkte er dann und sogleich machte er sich auch an die Arbeit, während Lancelot sich mit Eve und Lavina befasste. So emsig wie er war bekam er nicht viel von dem Gespräch mit, aber genug um zu wissen das Lavina nachkommen würde. Da er direkt so zu Werke ging schmerzte recht schnell das Bein wieder und Solomon musste sich etwas bremsen, wobei Kong sich nun nützlich machte und alle Taschen holte. Mithilfe seiner Pokemon ging es sehr schnell und Solomon sorgte auch dafür das sie die Hütte in einem guten Zustand hinterließen, so wie sie vorgefunden wurde, auch wenn das ziemlich anstrengend für ihn war, weil er eben viel laufen musste.
Schließlich waren sie aber bereit zum Aufbruch, sodass Solomon seine Pokemon zurück in ihre Bälle rief, um es Xian etwas leichter zu machen. Er war sich nicht sicher wie genau der Teleport genau funktionierte, wohl aber das es nicht schaden konnte die Anzahl der Passagiere zu minimieren. Er war wirklich froh das Galagladi hier zu haben, so würden sie sicher ankommen, dass hatte Xian bereits zuvor bewiesen. "Ich bin soweit. Zum Pokecenter von Panaero City bitte...", richtete er sich ans Psychopokemon und im Handumdrehen waren sie angelangt, so schnell das es Solomon überraschte.

tbc: Pokemon-Center von Panaero City

__________________________
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")

Duflor ("Joyce")

Lohgock ("Musashi")

Voltula("Becky")

Skorgro ("Kleopatra")

Evoli("Charles")

Anderswo:

Lunala ("Artemis")

Punkte : 160
Multiaccounts : Anela
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Hütte am Westlichen Moor

Beitrag von Lancelotam So Nov 26, 2017 10:30 pm

313 || Solomon & Lancelot


Genau vor ihrer Nase und keiner von ihnen beiden dachte daran, dabei hatte sich Xian mit dem Teleport schon den ein oder anderen Scherz mit ihnen erlaubt. Er selbst hatte dadurch schon ein unfreiwilliges Bad in der Badewanne genommen und das Pokemon hatte sie anstelle zum Flugschiff, einfach zu ihm nach Hause gebracht. Aber danach, also als Xian begonnen sich zu entwickeln hatte, da war es wirklich besser geworden. Was aber auch wieder bedeutete das Manwe zu leiden hatte, er musste auch mal nach Manwe sehen. Das Pokemon schmollten immer noch, also vor allem nachdem sich Kleo entwickelt hatte und dabei war er doch so viel länger ein Teamkamerade von Lance als das die Diva im Team von Solomon war. Daran knabberte das Wüstenpokemon nach wie vor noch und er ging so ziemlich jede wette ein, dass das Unlichtpokemon ihm noch zeigen würde wo der Hammer hing. Den das konnte er sich schon wirklich denken, das war definitiv sicher.

Schon kurz nach dem Gespräch mit lavina machte er sich daran seine Pokemon zurück zu rufen, bei Lavina ging das nicht, er wusste nicht wo ihr ball war, sie wusste es auch nicht. Immerhin hatte er ihren Ball damals dem Mädchen gegeben, daher musste er erst wieder an den Ball kommen, besser gesagt heraus finden ob es den Ball noch gab oder ob dieser irgendwie kaputt war. Den das würde sicherlich erklären warum sie hier war. Xian blieb draußen, immerhin übernahm das Psychopokemon den transport.

Während Solomon aufräumte, zwängte sich der geschwächte ehemalige Arenaleiter dann schließlich in seine warme Kleidung. Er hatte seine Jacke ausgezogen gehabt und in die Schlüpfte er nun wieder. egal wie kurz der transport war, ohne die wärme der Decken for er einfach nur schrecklich. Von dem zittern seines körpers und seiner körpertemperatur ganz zu schweigen.

Auf befehl hin, da protete das pokemon sie auch schließlcih und lavina im anschluss.


tbc. >>> Pokemon-Center von Panaero City

__________________________
Lancelots persönliche Goose Regel:
Keine Optionen mit hinfallen oder stolpern da das, sehr böse enden kann bei Lancelot

Goose:

[  ] Neuerdings fühlst du dich immer schwummrig, wenn du was essen gehst. Da du es die Tage auch nur drinnen gemacht hast, versuchst du, dieser Sache auf den Grund zu gehen! Die schlechte Innenluft muss Schuld sein! Überzeuge deinen PP oder deinen Mittagsessenpartner über drei Posts davon, dass Picknicken eine super Option zu einem Luxus-Restaurant wäre!
avatar
Düstere Seele, kokoro

Trainer

Pokémon-Team : .
Allgemeine Gewinnliste
.
Aktives Team



Daheim

Punkte : 1790
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Hütte am Westlichen Moor

Beitrag von Gesponserte Inhalte

Gesponserte Inhalte

Nach oben Nach unten




Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten