Die
neuesten Themen
» Postpartnersuche
von Livia
Heute um 9:32 pm

» Strand von Abidaya City
von Calanthe
Heute um 9:28 pm

» Stratos Street [Event]
von Micah
Heute um 5:00 pm

» One Piece Forum RPG - Dark Era [Änderungen]
von Gast
Heute um 1:43 pm

» Adventskalender 2017
von Zytomega
Heute um 12:05 am

» Eiscafé Arktilas
von Claire
Gestern um 10:30 pm

» Das Pokémon-Center von Stratos City
von Kaoru Shion
Gestern um 5:22 pm

» Herausforderung Nr. 3
von Kaoru Shion
Gestern um 4:47 pm

» Route 13
von Trafalgar
Gestern um 3:51 pm

» Trend Street [Event]
von Ayumi Yumekawa
Gestern um 9:30 am

» Route 3
von Livia
Di Dez 12, 2017 7:54 pm

» Westlicher Ewigenwald
von Mana
Di Dez 12, 2017 7:05 pm

» Herausforderung #004
von Arima
Di Dez 12, 2017 4:57 am

» Stadtzentrum
von Carina
Mo Dez 11, 2017 10:33 pm

» Grundwassersenke
von Rose
Mo Dez 11, 2017 9:26 pm

» Aufnahmestopps
von Trafalgar
Mo Dez 11, 2017 8:14 pm

» Wasser Kampfplatz
von Zytomega
Mo Dez 11, 2017 7:56 pm

» Café Ottimamente
von Larina
So Dez 10, 2017 5:40 pm

» Herausforderung #005
von Larina
So Dez 10, 2017 4:54 pm

» Blumenladen Wunschtraum
von Yoshi
So Dez 10, 2017 4:09 pm

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

✗ 30.11.2017 | Adventskalender 2017
Auch dieses Jahr dürft ihr euch wieder auf unseren Adventskalender freuen! Auch Bewerber haben etwas davon und dürfen die enthaltenen Geschenke für ihre unfertigen Steckbriefe verwenden.

✗ 13.08.2017 | Änderung der Wettbewerbe
Die Wettbewerbe des Forums haben bisher nicht wirklich geglänzt, weshalb ihr nun ins Spiel kommt! Habt ihr Ideen, Anregungen oder Wünsche für den Ablauf von Wettbewerben? Teilt sie uns mit uns sagt uns eure Meinung! Mehr dazu hier!

✗ 02.07.2017 | BoW feiert Zweijähriges!
Beyond Our Wishes gibt es nun schon seit zwei Jahren! Zur Feier des Tages haben wir uns ein paar schöne Dinge für euch ausgedacht, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 20.04.2017 | Ein alter Gegner tritt ab
Heute verabschieden wir uns leider von Shawn, der das Team aus zeitlichen Gründen verlässt, uns aber als User weiterhin beehrt! Wir bedanken uns herzlich für seine Unterstützung und die Arbeit, die er geleistet hat.

✗ 13.04.2017 | Eier hier, Eier dort!
Beyond Our Wishes wünscht euch allen frohe Ostern! Aus gegebenem Anlass haben sich 70 Eier im Forum versteckt. Ob ihr sie findet?

✗ 16.12.2016 | BoWinnliche Weihnachten!
Es weihnachtet in BoW! Bis zum 23.12.2016 habt ihr die Möglichkeit, eure Punkte zu verschenken. Die Bescherung gibt es am 24. Weitere Informationen findet ihr hier.

✗ 24.11.2016 | Adventskalender
Wie auch im letzten Jahr gibt es auch dieses Mal einen Adventskalender, bei dem ihr schöne Preise gewinnen könnt. Alles was ihr dafür tun müsst, ist euch anzumelden!

✗ 27.10.2016 | Teamwiederaufnahme
Wie in diesem Thread darauf hingewiesen wurde, wird Nahash ab heute ihre Teamarbeit als Gründungsadministratorin wieder aufnehmen.

✗ 02.07.2016 | Happy Birthday, BoW!
Das Beyond our Wishes feiert heute seinen ersten Geburtstag.

✗ 22.06.2016 | Geburtstags-Countdown
Es ist so weit! Nicht mehr lange und Beyond Our Wishes feiert seinen ersten Geburtstag! Um die Wartezeit bis zum großen Tag etwas spannender zu gestalten, gibt es einen Geburtstags-Coundown, an dem ihr teilnehmen könnt!

✗ 29.03.2016 | Teamänderungen
Avery hat das Team verlassen, wird aber als Nanaki weiterhin im Forum aufzufinden sein. Shawn wurde daher nun zum Admin ernannt und BoW hat mit Trafalgar, Qiuyi und Saari auch noch drei neue Moderatoren erhalten! Näheres hierzu findet ihr hier.

✗ 28.03.2016 | Oster Event
Überraschung gefällig? Zieht bis zu 3 Ostereier in diesem Thread und lasst euch überraschen, was daraus schlüpfen wird!

✗ 03.03.2016 | Yoshi nur noch im Hintergrund
Wie ihr in diesem Thread entnehmen könnt, hat Yoshi praktisch alle Aufgaben abgelegt und ist nur noch für die Technik und den Style zuständig.

✗ 01.01.2016 | Glücksziehen zum Neujahr
Versuch dein Glück doch mal bei unserem Glücksziehen, eventuell ziehst du ja das ganz grosse Los...?

✗ 30.11.2015 | Adventskalender
Passend zur Adventszeit könnt ihr jeden Tag ein Türchen in unserem Adventskalender öffnen. Was sich wohl dahinter verbirgt?

✗ 23.09.2015 | Das Oktoberevent
Sie ist wieder da. Die schaurig schöne Halloweenzeit! Daher haben wir für unser Oktoberevent gleich eine ganze Zombieapokalypse für euch parat. Fressen oder noch am fliehen?

✗ 14.09.2015 | Ein neuer Gegner erscheint!
Wie ihr aus diesem Thread entnehmen könnt, wird das Team von nun an von Shawn unterstützt.

✗ 25.08.2015 | Megaentwicklungen 2.0
Die Megaentwicklungs-Umfrage geht in die zweite Runde! Dieses Mal könnt ihr bis zum 30.08.2015 voten, wie die Megaentwicklungen in Zukunft gehändelt werden sollen. Hier könnt ihr abstimmen.

✗ 12.08.2015 | Megaentwicklungen
Entscheidet bis zum 20.08.2015 mit, wie Megaentwicklungen zukünftig gehandhabt werden sollen. Hier geht's zur Umfrage!

✗ 12.08.2015 | Wettbewerbshallen-Abstimmung
Bis zum 20.08.2015 könnt ihr nun für die Hallen abstimmen, die ihr im RPG sehen wollt! Die Abstimmung findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Wettbewerbshallen
Bis zum 11.08.2015 (verlängert) könnt ihr mitwirken und uns eure Beschreibungen für Wettbewerbshallen schicken. Weiteres findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Quests
Es gibt nun eine Übersicht, in der alle aktuellen Quests gelistet sind. Zudem wurde das Thema "Informationen zu Quests" erweitert.

✗ 11.07.2015 | Reservationsliste
Beim Erstellen eines Steckbriefes wird nun oberhalb des Editors eine Textbox mit Links zu den Reservationen angezeigt.

✗ 02.07.2015 | Eröffnung
Das Forum hat nun offiziell eröffnet! Ihr könnt euch anmelden und eure Steckbriefe beginnen. Sobald eure Steckbriefe angenommen sind, könnt ihr auch schon loslegen!

✗ 29.06.15 | Aufbau
Das Forum befindet sich weiterhin im Aufbau. Es fehlen noch einige Threads und Unterforen, ehe wir loslegen können!

Noch keine Ahnung, was du spielen willst?


Dann wirf doch einen Blick in unsere zahlreichen Gesuche!
Ultrabestien suchen Einall heim und verwüsten Rayono und Stratos City! Ob du dem gewachsen bist? Mehr gibt es hier!

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

online

Herausforderung Nr. 3

Beitrag von Kaoru Shionam So Sep 03, 2017 9:41 pm

Pokémon des Arenaleiters

Tackle, Sandgrab, Doppelhieb, Drachenklaue, Windhose, Schaufler

Himmelsfeger, Schnabel, Feuerodem, Drachenpuls, Furienschlag
Besiegt
Tackle, Doppelschlag, Erstauner, Drachenpuls, Finsteraura, Drachenrute, Wutanfall
Pokémon des Herausforderers

Sternschauer, Spukball, Scanner, Sandwirbel, Wunschtraum, Ruckzuckhieb, Lehmschelle, Gähner, Kraftreserve (Stahl)

Elektronetz, Aussetzer, Käfergebrumm, Donnerwelle, Käfertrutz, Lichtschild, Fadenschuss, Magensäfte, Donnerblitz
Besiegt
Gigasauger, Toxin, Säure, Mondgewalt, Mondschein, Schlafpuder, Grasfeld, Aromakur, Taumeltanz


Zuletzt von Kaoru Shion am Di Okt 17, 2017 10:35 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet

__________________________
Sia was here~
avatar
caelestis draconis

Arenaleiter von Panaero City

Pokémon-Team :

Punkte : 415
Multiaccounts : Trafalgar, Tabris, Elyas, Lucian, Sancha, Valentin, Leo, Lyra, Astoria
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online

Re: Herausforderung Nr. 3

Beitrag von Solomonam So Sep 03, 2017 10:04 pm

Staunend trat Solomon auf den Tempel zu, dessen Drachenstatuen ihn schon von Weitem in ihren Bann gezogen hatten. Der Ort wirkte alt und ehrwürdig, daher nahm er sich auch viel Zeit damit den Tempel und die Statuen zu betrachten. Nur langsam schritt er den Weg entlang, wobei sein Blick immer wieder über die Fassade oder die gepflegten Wege schweifte. Er brauchte also um endlich den Vorraum zu betreten, wo sich der Eindruck des gepflegten, alten Tempels weiter perfekt erhielt. Er versuchte sein Staunen nicht allzu sehr zu zeigen, aber man merkte doch das Kerzenschein und Drachenstatuen ihn beeindruckten.
Er war also sehr zurückhaltend und respektvoll als er mit der Dame am Empfang sprach. Sie passte wirklich perfekt ins Bild des Tempels, fast war er versucht sie eine Priesterin zu nennen, aber das sie eben doch einen Empfang bemannte bewies ja das es sich hier immer noch um eine Arena handelte. Das Anliegen war somit schnell geklärt, Solomon wollte seinen achten und letzten Orden erringen und dafür den Arenaleiter herausfordern. Wie es aussah würde er auch schnell den Kampf bekommen, zumindest durfte sich der Herausforderer schon einmal den Kampfplatz ansehen und auch hier gefiel es ihm auf Anhieb.
Fasziniert blickte er jedoch zum Garten rüber, dieser war definitiv der Höhepunkt des Tempels, auch wenn er sich nicht traute einfach da hin zu gehen. Er wartete lieber still für sich auf den Arenaleiter, unsicher ob der Garten überhaupt betreten werden durfte. Dabei verzichtete er dieses Mal frühzeitig ein Pokemon zu befreien, die Lektion hing ihm noch deutlich im Kopf aus Twindrake City. Inständig hoffte er auch auf einen angenehmen Zeitgenossen als Gegner, die letzte Begegnung hatte ihn doch verunsichert.

__________________________
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")

Duflor ("Joyce")

Lohgock ("Musashi")

Voltula("Becky")

Skorgro ("Kleopatra")

Evoli("Charles")

Anderswo:

Lunala ("Artemis")

Punkte : 160
Multiaccounts : Anela
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online

Re: Herausforderung Nr. 3

Beitrag von Kaoru Shionam Mo Sep 04, 2017 7:11 am

Ein neuer Herausforderer! Kaoru hatte sich unverzüglich in seine Arena begeben, als er von seiner Empfangsdame gehört hatte, dass sich jemand auf den Weg gemacht hätte, die Arena zu besuchen. Ein Glück, dass der Blonde selber in Panaero City lebte und es daher nur ein Katzensprung bis zur Arena war. Eloa war ganz aufgeregt gewesen, als sie davon hörte und hatte ihren altbekannten Platz auf seinem Kopf eingenommen. Mit den kleinen Krallen hielt sich das Pokemon in den Haaren ihres Trainers fest und besah sich von dort aus die Umgebung. Das schüchterne Pokémon hatte damit alles im Blick!
"Er hat das Kampffeld schon betreten.", begrüßte seine Empfangsdame ihn und Kaoru ließ sich gar nicht lange bitten. Mit einem Danke, dass sie ihn Informiert hatte, betrat Kaoru kurz darauf ebenfalls das Kampffeld. Er liebte den Anblick von den Feld. Es wirkte schön idyllisch, auch wenn von der Idylle wohl kaum etwas übrig sein würde, wenn der Kampf erstmal los ging.
"Du kannst den Garten ruhig betreten. Dafür ist er da."
Kaoru war hinter dem Herausforderer getreten und hatte seinen Blick Richtung Garten bemerkt. "Solange du ihn jedenfalls nicht verwüstest." Aber dafür war der junge Mann wahrscheinlich nicht da. Einen Garten konnte man an vielen Orten betrachten, warum also extra eine Arena dafür betreten? Außerdem Wüste der Blonde ja, warum der junge Mann hier war. "Ich bin jedenfalls Kaoru Shion, der Leiter dieser Arena. Die Regeln sind die betraut?" Die typische Vorstellung und die schnelle Frage, ob man die Regeln denn auch kannte. Erst dann konnte man sich ganz in Ruhe auf das Folgende konzentrieren.

__________________________
Sia was here~
avatar
caelestis draconis

Arenaleiter von Panaero City

Pokémon-Team :

Punkte : 415
Multiaccounts : Trafalgar, Tabris, Elyas, Lucian, Sancha, Valentin, Leo, Lyra, Astoria
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online

Re: Herausforderung Nr. 3

Beitrag von Solomonam Mo Sep 04, 2017 10:55 am

Vom Kampfplatz aus vertrieb der Blick in den Garten die nicht allzu lange Wartezeit, dann hörte er den Arenaleiter auch schon kommen, als der kurz von der Empfangsdame angesprochen wurde. Solomon sah ihn also direkt an und lächelte, innerlich erleichtert darüber das dieser Mann ausgeruht und bereit wirkte. Das niedliche eF-eM auf dem Kopf nahm er natürlich sofort wahr, es war sehr drollig anzusehen, auch wenn dies wahrscheinlich nicht die Intention dahinter gewesen war.
Das der Garten gerne betreten werden durfte freute Solomon, verwundert nickte er rasch. "Ich denke, dafür bleibt nach dem Kampf genug Zeit.", meinte er dazu, wiederum mit einem kurzen Blick in den Garten. "Oh, keine Sorge. Ich bin selbst Parkgärtner von Beruf, also weiß ich die Pflege die hinter so einem Garten steckt zu wertschätzen. Ich werde angemessen vorsichtig sein.", versicherte er sogleich, als er gemahnt wurde bei dem Besuch nichts zu verwüsten. Nichts lag Solomon ferner, so einen schönen Garten würde er bestimmt nicht ruinieren, zumal er wirklich für ganz andere Dinge hergekommen war.
"Sehr erfreut. Ich bin Solomon Yamada.", stellte er sich also vor und neigte dabei höflich den Kopf. "Die Regeln wurden mir bereits am Empfang erklärt. Wir werden einen Einzelkampf bestreiten, mit jeweils drei Pokemon. Während des Kampfes ist genau ein Wechsel gestattet und es darf auch genau ein Item eingesetzt werden.", fasste er die Regeln noch einmal schnell zusammen, sonderlich kompliziert war es wirklich nicht. Damit lag der Ball wohl wieder beim Arenaleiter, dem es vermutlich zustand den Kampf offiziell zu eröffnen. Auch nach einem Schiedsrichter hielt Solomon die Augen offen.

__________________________
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")

Duflor ("Joyce")

Lohgock ("Musashi")

Voltula("Becky")

Skorgro ("Kleopatra")

Evoli("Charles")

Anderswo:

Lunala ("Artemis")

Punkte : 160
Multiaccounts : Anela
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online

Re: Herausforderung Nr. 3

Beitrag von Kaoru Shionam Do Sep 07, 2017 7:11 am

"Oh wirklich? Na, dann wird es mir später eine Freude sein, mich nach dem Kampf noch etwas in den Garten zu setzen! Amber wird sich sicher auch dazu gesellen wollen. Sie unterhält sich gerne über ihren Garten. Auch wenn sie wahrscheinlich mehr Ahnung davon hat, als ich..." Soso, ein Parkwärter also? Na das klang interessant! Und nebenbei noch Trainer. Kaoru fragte sich kurz, ob der junge Mann neben seinem Job denn auch genug Zeit habe, sich richtig um das Training seiner Pokémon zu kümmern, aber dies war hinfällig. Der Blonde kannte genug Leute, die Job und Pokemon-Training unter einen Hut bringen konnten. Und recht selbstsicher wirkte der Herausforderer auch. Auch die Regeln hatte er perfekt wiedergegeben und Kaoru sah keinen Grund, die Sache noch länger herauszuzöger. "Mhm, genau so ist es! Scheint nicht so, als sei dies dein erster Arenakampf. Hast du dich schon an anderen Arenen probiert?" Na gut, okay. Diese Frage brannte dem Blonden dann doch noch auf der Zunge.
"Jetzt belaber das Jungchen doch nicht unnötig!" Ahja. Amber hatte das Kampffeld nun auch betreten. Die alte Dame und zugleich die Großmutter von Kaoru saß immer am Empfang und begrüßte die Herausforderer. Sie selber hatte die Arena hier ebenfalls mal geleitet, Ehe sie diese an ihren Sohn weitergab. Und dieser gab sie schließlich an Kaoru weiter. Es war also sowas wie ein Familienbetrieb hier.
Trotz ihres Alters übernahm Amber noch die Rolle der Schiedsrichterin. Sie konnte das Kampffeld einfach nicht verlassen! Außerdem interessierte es sie brennend, was für neue Trainer ihren Weg anfingen. Kaoru lächelte kurz. "Ich hab ja schon verstanden. Solomon? Das ist Amber, sie übernimmt den Schiedsrichter.", stellte er die Frau noch vor, die schnell nickte und sich auf ihren Gehstock stützte. "So ist es. Und da bin ich auch knallhart bei!" Und wie sie das war. Den Adleraugen der schrulligen Senioren entging einfach nichts.

Sehr gut. Wo nun auch dies geklärt war...könnte es doch eigentlich losgehen. "Also wenn es von dir aus keine Fragen mehr gibt, können wir gerne anfangen."

__________________________
Sia was here~
avatar
caelestis draconis

Arenaleiter von Panaero City

Pokémon-Team :

Punkte : 415
Multiaccounts : Trafalgar, Tabris, Elyas, Lucian, Sancha, Valentin, Leo, Lyra, Astoria
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online

Re: Herausforderung Nr. 3

Beitrag von Solomonam Do Sep 07, 2017 1:22 pm

"Aber ja. Und ich unterhalte mich ebenfalls sehr gerne über Gärten. Ich bin gespannt was es über diesen Garten zu erzählen gibt.", bestätigte Solomon und neigte dabei lächelnd den Kopf. Amber musste wohl die alte Dame vom Empfang sein, eine andere Person hatte er hier jedenfalls nicht gesehen, daher war es wohl die einzige Möglichkeit. Sie war sehr freundlich gewesen, daher freute er sich wirklich schon, auch wenn jetzt erstmal der Kampf im Vordergrund stehen sollte, wie Kaoru es gesagt hatte.
"Nein, mein erster Arenakampf ist dies wirklich nicht. In Johto habe ich zahlreiche Arenakämpfe bestritten und hier auf Einall habe ich bereits sieben Orden errungen.", erklärte er dann auf die Nachfrage hin, doch kaum das er gesprochen hatte mischte sich Amber ein und nach anfänglichem Erstaunen musste Solomon doch schmunzeln. Die alte Dame ging wirklich direkt zur Sache und der Verdacht sie könnte die Schiedsrichterin sein erhärtete sich, wurde dann auch direkt von Kaoru bestätigt. Solomon neigte respektvoll den Kopf vor Amber, die da bereits wieder das Wort ergriff. "Gut so.", stimmte Solomon nur zu, eine knallharte Schiedsrichterin würde sie wohl ohne Zweifel sein.
Bei der folgenden Aussage von Kaoru reagierte er aber weit zögerlicher. Wenn er eins aus Twindrake City mitgenommen hatte, dann das er auf jeden Fall den Arenaleiter zuerst das Pokemon auswählen lassen sollte. Sein heutiger Gegner machte aber keinerlei Bewegung in Richtung eines Pokeballs, sodass er zunächst nur unsicher nickte. "Wir können gerne beginnen. Sofern ich es richtig verstanden habe obliegt es dem Arenaleiter, den ersten Zug auszuführen.", bezog er sich also auf diese vorherigen Erfahrungen, kampfbereit war er aber so oder so.

__________________________
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")

Duflor ("Joyce")

Lohgock ("Musashi")

Voltula("Becky")

Skorgro ("Kleopatra")

Evoli("Charles")

Anderswo:

Lunala ("Artemis")

Punkte : 160
Multiaccounts : Anela
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online

Re: Herausforderung Nr. 3

Beitrag von Kaoru Shionam Di Sep 12, 2017 6:15 pm

“Haha sehr gut! Dann haben wir ja nach dem Kampf noch ein bisschen was vor uns!“, freute sich Kaoru und kam nun endlich auch zum wesentlichen Teil. Der Herausforderer war ja nicht umsonst hier und Kaoru interessierte sich dafür, ob dies denn sein erster Arenakampf war. Umso überraschter war er, als es hieß, dass er schon sieben Orden besaß! Sieben! Damit würde dies sein achter Orden werden, wenn er den Kampf gewinnen würde und die Pokemon Liga herausfordern dürfen. “Oh...hui. Das ist nicht ohne! Da hast du ja schon einiges an Erfahrungen gesammelt. Dann muss ich ja besonders aufpassen.“ Fest stand, er würde es Solomon definitiv nicht leicht machen. Wenn er schon die sieben Orden aus Einall hatte, wird er eine gewisse Erfahrung vorweisen können. Das wollte Kaoru gerne sehen! Und dafür würde er mit allem kämpfen, was er zu bieten hatte. Vertrauen in seine Pokemon hatte er ja. Die würden das bestimmt hinbekommen.
Kurz darauf betrat auch Amber das Feld und erklärte direkt, dass sie eine knallharte Schiedsrichterin war. Und dann...spürte Kaoru auch schon ihren Gehstock im Kreuz. “A-aua!“, beschwerte er sich sogleich, doch die Großmutter schüttelte nur verärgert den Kopf. “Du bekommst auch gar nichts mit! Würdest du dich mehr unterhalten, hättest du den Burschen hier schon erkannt!“, meckerte die Frau und ging dann leise schimpfend weiter. Also wirklich! Sie wusste von Cass, der Schiedsrichterin von Twindrake City schon längst von Solomon! Würde sich ihr Enkel auch mal mehr mit den anderen Arenaleitern in Kontakt setzen, wäre es für ihn auch keine große Überraschung gewesen.
Kurz murrte der Blonde noch und rieb sich den Rücken, ehe er Nickte. “Genau. Es ist für den Herausforderer nur vom Vorteil, wenn der Arenaleiter anfängt!“, stimmte Kaoru zu und beschloss, nicht mehr auf die Worte Ambers einzugehen. Es wäre besser, wenn er sich auf den Kampf jetzt konzentrierte. Also nahm er seinen Platz ein und griff zu Azraels Pokeball. Amber gab wie immer den Beginn des Kampfes und der Blonde ließ sein Duodino auf dem Kampffeld erscheinen. “Alles klar, dann darfst du den Anfang machen, Azrael!“, rief er und das Duodino schnappte aufgeregt in die Luft. Es würde schon zeigen, was es konnte! Musste nur Solomon noch sein Pokemon losschicken.

__________________________
Sia was here~
avatar
caelestis draconis

Arenaleiter von Panaero City

Pokémon-Team :

Punkte : 415
Multiaccounts : Trafalgar, Tabris, Elyas, Lucian, Sancha, Valentin, Leo, Lyra, Astoria
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online

Re: Herausforderung Nr. 3

Beitrag von Solomonam Di Sep 12, 2017 6:55 pm

"Nicht mehr als ich, der achte Orden ist noch einmal besonders schwierig habe ich mir sagen lassen.", erwiderte Solomon etwas verlegen, denn er hatte nicht damit gerechnet das Kaoru die Angelegenheit mit den Orden derartig anspornen würde. Es ehrte ihn natürlich und er war auch bereit jede zusätzliche Herausforderung anzunehmen die sich so ergab, dennoch war es Solomon immer noch unangenehm wenn um seine Person irgendeine Form von Theater gemacht wurde, was erst recht der Fall war als Amber den Arenaleiter sogar mit dem Gehstock malträtierte. Woher Kaoru ihn hätte kennen sollen war Solomon schleierhaft und er war zusammen gezuckt als es die Prügel gab.
Wirklich Zeit zum rätseln gab es auch nicht, sodass die Frage woher er angeblich gekannt werden sollte ungeklärt blieb für Solomon. Er machte sich einfach kampfbereit und schnell zeigte sich das er doch ein wenig gelernt hatte, denn Kaoru ging auf seinen Hinweis ein, so wie er es sich gedacht hatte. Zu Solomons Leidwesen wurde ihm aber direkt ein Unlichtpokemon entgegengestellt und noch dazu ein bizarres Unlichtpokemon, in Form eines gefährlich aussehenden Duodinos. Ein kalter Schauer lief dem Johtoer über den Rücken und er schluckte hart, ehe er sich fing und schnell sein erstes Pokemon in den Kampf schickte.
"Auf gehts Joyce! Gib Alles!", rief er aus und sein Duflor entstieg dem Pokeball. Anders als Duodino war es aber keinesfalls aufgeregt, es fing stattdessen an leise zu summen und dabei fröhlich die Hüften zu schwingen, sodass es absolut nicht bedrohlich und ziemlich Fehl am Platz wirkte. Solomon seufzte leise und biss sich kurz verlegen auf die Unterlippe, dann wurde sein Blick entschlossener, kaum das er zum Duodino sah. Unlichtpokemon waren ihm nicht geheuer und somit wollte er es schnellstmöglich loswerden. "Mondgewalt!", ordnete er also direkt die wohl stärkste Attacke in Duflors Arsenal an, von feiner Technik konnte man nun wirklich nicht sprechen. Joyce gehorchte jedenfalls aufs Wort und ließ eine mächtige pinke Kugel auf das gegnerische Pokemon schnellen.

__________________________
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")

Duflor ("Joyce")

Lohgock ("Musashi")

Voltula("Becky")

Skorgro ("Kleopatra")

Evoli("Charles")

Anderswo:

Lunala ("Artemis")

Punkte : 160
Multiaccounts : Anela
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online

Re: Herausforderung Nr. 3

Beitrag von Kaoru Shionam So Sep 17, 2017 7:08 pm

“Naja, es wird die letzte Hürde zur Liga sein. Da werde ich es dir bestimmt nicht einfach machen.“, erwiderte Kaoru amüsiert. Der 8. Orden sollte also besonders schwer werden? Nun, ganz so verkehrt lag Solomon damit nicht. Der Drachentrainer würde sich bestimmt alle Mühe geben, das Können des Trainers zu testen.

Hui. Kaum hatte der Kampf begonnen und schon ging es heiß her! Solomon schien keine halben Sachen zu machen und wollte Azrael möglichst schnell aus dem Weg räumen. “Ausweichen, schnell!“ Ein direkter Treffer mit der Mondgewalt wäre gewiss nicht gewesen und da wäre es besser, wenn sein Duodino schleunigst aus der Gefahrenzone verschwand. Da das Pokemon auch noch von Typ Drache war, würde es großen Schaden einstecken müssen. Da der Kampf gerade aber erst angefangen hatte, war Azrael auf den Angriff gefasst gewesen und konnte größenteils noch ausweichen. Zwar nicht gänzlich, aber immerhin so, dass der Schaden nicht allzu groß war. Wäre die Attacke im späteren Verlauf gekommen, hätte Azrael wohl nicht mehr so schnell ausweichen können. Daher war Kaoru etwas erleichtert darüber, dass Mondgewalt zu früh kam.
Ging Solomon so in jedem Kampf vor? Die stärkste Attacke zuerst? Wenn ja, dann würde er sich bei den nächsten Runden darauf gefasst machen müssen, dass sie zuerst in die Verteidigung gingen, ehe sie angriffen. Mir Azraels stärkeren Attacken würde Kaoru also noch warten und erst einmal von der Distanz her angreifen.
“Sehr gut, Azrael, Finsteraura!“ Damit sollte das Duodino erst einmal auf Distanz bleiben können, ohne groß in die Gefahr zu raten, von starken Nahkampf angriffen überrascht zu werden. Das Duodino schnappte wieder in die Luft, ehe es das Duflor fixierte und mit der Finsteraura angriff.

__________________________
Sia was here~
avatar
caelestis draconis

Arenaleiter von Panaero City

Pokémon-Team :

Punkte : 415
Multiaccounts : Trafalgar, Tabris, Elyas, Lucian, Sancha, Valentin, Leo, Lyra, Astoria
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online

Re: Herausforderung Nr. 3

Beitrag von Solomonam So Sep 17, 2017 8:19 pm

Auch Solomon musste schmunzeln, als Kaoru gleichermaßen amüsiert wie kampflustig antwortete. Er war nun voll und ganz überzeugt das dieser Kampf schwierig würde, aber er hatte auch vollstes Vertrauen in seine Pokemon. Ob dies an all den siegreichen Kämpfen lag konnte er nicht sagen, doch Solomon fühlte sich von der Ansage des Arenaleiters weniger eingeschüchtert als es noch bei früheren Kämpfen der Fall gewesen wäre. Was ihn aber umso mehr einschüchterte war die Präsenz eines Unlichtpokemons, das Duodino machte all die netten Scherze und Worte von vorhin schnell vergessen.
In der Tat griff Solomon zu ungewohnten Mitteln um das gegnerische Pokemon direkt zu besiegen. Die stärkste Attacke sparte er sich normalerweise auf, um sie einzusetzen wenn der Gegner bereits geschwächt war und so weniger gute Chancen hatte auszuweichen. Hier gab es aber gar keine langen taktischen Überlegungen seinerseits, er wollte Duodino einfach loswerden und daher hoffte er auf einen Glückstreffer, was gegen einen erfahrenen Arenaleiter wie Kaoru sofort nach hinten losging.
Joyce landete mit Mondgewalt tatsächlich eine Art Streifschuss, das gegnerische Pokemon war getroffen worden, allerdings war deutlich sichtbar das der Treffer nur verhältnismäßig schwach war. Das Pokemon war sogar in der Lage direkt den Gegenangriff einzuleiten, ganz wie von Kaoru befohlen. "Ausweichen!", befahl auch Solomon, schließlich war die Distanz unverändert groß. Leider stellte sich sein Duflor nicht ganz so geschickt an und es wurde von Finsteraura getroffen. "Macht nichts! Abschütteln und weiter kämpfen. Nimm Schlafpuder!", wechselte Solomon daher die Strategie, denn da er Duodino offenbar nicht so leicht loswurde musste er den Schusswechsel eben auf andere Art zu seinen Gunsten wenden.
Zu seinem Erstaunen wurde die befohlene Attacke aber gar nicht eingesetzt. Joyce schüttelte sich angsterfüllt und wich zurück, man sah dem Pokemon deutliches Unbehagen an. Es war vor der Finsteraura zurückgeschreckt und die fiese Unlichtattacke brachte somit auch Solomon ziemlich aus dem Konzept. Es war schlimm genug für ihn das er sich fürchtete, nun war auch noch sein Pokemon zurück geschreckt. Es hatte den Angriff daher nicht ausführen können und damit stand es Kaoru nun frei weiter nachzusetzen.

__________________________
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")

Duflor ("Joyce")

Lohgock ("Musashi")

Voltula("Becky")

Skorgro ("Kleopatra")

Evoli("Charles")

Anderswo:

Lunala ("Artemis")

Punkte : 160
Multiaccounts : Anela
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online

Re: Herausforderung Nr. 3

Beitrag von Kaoru Shionam Sa Sep 23, 2017 2:25 pm

Irgendwie war Kaoru über die Art des Kampfes irritiert. Es wirkte mehr so, als wolle Solomon den Kampf schnell beenden, als wirklich auf Taktik zu setzen. Als wenn er gehetzt war und keine Zeit für den Kampf hatte. Aber vielleicht irrte sich der Blonde auch einfach und es war einfach dafür gedacht, um den Arenaleiter aus dem Konzept zu bringen. So wirklich schlau aus dieser Art zu kämpfen wurde er nicht. Aber gut. Sollte er erst mal so weiter machen, wie er es für richtig hielt. Kaoru müsste nur etwas mehr auf seine Pokemon achten. Daher sollte Azrael mit Finsteraura angreifen, was es auch tat und traf sogar. Das Duflor hatte sich ziemlich ungeschickt angestellt und wurde von der Attacke getroffen. Zu Kaorus Überraschung schien sich sein Herausforderer damit aber nicht lange aufhalten zu wollen und gab direkt den Befehl zum Gegenangriff. Schlafpuder. Nicht gut.
Gerade wollte Kaoru schon die Anweisung zum Ausweichen geben, um möglichst viel Distanz zwischen sein Duodino und dem Duflor zu bringen, als...die Attacke schlichtweg ausfiel. Joyce war durch die Finsteraura wohl zurückgeschreckt. Glück für Azrael, Pech für Joyce.
Der Blonde fackelte da aber auch nicht lange. Solche Lücken mussten genutzt werden. “Drachenpuls, schnell!“ Gar nicht lange warten, dann standen die Chancen gut. Duodino folgte auch sogleich und griff das zurückgeschreckte Pokemon sofort mit der grünen Energiekugel an. Nun war es vielleicht besser, wenn Joyce ausweichen konnte und sich nicht wieder so ungeschickt wie bei der Finsteraura anstellte.

__________________________
Sia was here~
avatar
caelestis draconis

Arenaleiter von Panaero City

Pokémon-Team :

Punkte : 415
Multiaccounts : Trafalgar, Tabris, Elyas, Lucian, Sancha, Valentin, Leo, Lyra, Astoria
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online

Re: Herausforderung Nr. 3

Beitrag von Solomonam Sa Sep 23, 2017 6:54 pm

Das große Pech seines Duflors brachte das Pflanzenpokemon direkt in arge Bedrängnis. Ganz wie es zu erwarten war setzte der erfahrene Arenaleiter direkt nach, die Gelegenheit konnte nicht einfach verstreichen. Mit Drachenpuls war es auch wieder eine sehr starke Attacke die abgeschossen wurde, dieses Mal musste Solomon sein Pokemon unbedingt vor Schaden bewahren, sonst würde es zu sehr ins Hintertreffen geraten. Immerhin erkannte er das die Wirkung von Finsteraura nicht allzu lange anhielt, Joyce hatte sich wieder vom Zurückschrecken erholt als der Drachenpuls als eine grüne Energiekugel abgefeuert wurde.
"Halt mit Gigasauger dagegen! Du schaffst das!", befahl er dieses Mal allerdings kein Ausweichen. Ein wuchtiges Knäul aus Ranken erwuchs aus dem Boden und schien wie ein übergroßer Baseballhandschuh nach der Energiekugel zu greifen. Tatsächlich wurde der Drachenpuls so davon abgehalten Schaden am Duflor anzurichten, allerdings zerplatzte die Energiekugel in den Ranken, sodass sie schlaff und nutzlos zu Boden fielen und der Gigasauger nicht direkt weiter auf das Duodine zu wuchern konnte. Solomon hatte den Angriff also pariert, einen Gegenangriff musste er aber selbst erst noch einleiten.
Anstatt aber wieder das Feuer zu eröffnen dachte Solomon dieses Mal etwas genauer nach. Er verabscheute das Unlichtpokemon wirklich, es war ihm nicht geheuer. Doch aus Liebe zu seinem Pokemon musste er versuchen sich zusammen zu reißen und so zwang er sich nicht einfach wieder eine harte Attacke rauszuhauen, denn wie es sich zeigte war Duodine beim Schusswechsel auf lange Distanz überlegen. "Taumeltanz!", befahl er also und sein Duflor begann mit einem wilden, konfusen und doch irgendwie heiteren Tanz. Das Duodino sollte mitgerissen und so verwirrt werden, wobei Solomon irgendwie auch auf die bizarre Gestalt des Pokemons als Hilfe spekulierte, denn schon bei zwei Köpfen rechnete er mit Streit und Uneinigkeit beim Pokemon, eine Verwirrung würde durch diesen Effekt - so seine Hoffnung - nur noch verstärkt werden.

__________________________
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")

Duflor ("Joyce")

Lohgock ("Musashi")

Voltula("Becky")

Skorgro ("Kleopatra")

Evoli("Charles")

Anderswo:

Lunala ("Artemis")

Punkte : 160
Multiaccounts : Anela
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online

Re: Herausforderung Nr. 3

Beitrag von Kaoru Shionam Fr Sep 29, 2017 11:22 pm

Durchaus eine sehr interessante Technik. Und vor allem besser durchdacht, als der Anfang. Kein grobes draufhauen mehr und das gefiel Kaoru sehr viel besser. So musste er auch mehr darüber nachdenken, welche Anweisungen er seinem Pokemon gab. Auch wenn dieses lauthals über den Gigasauger schimpfte. Da wurde seine Attacke einfach so abgefangen! Azrael fauchte und keifte und die beiden Köpfe schnappten wild umher. Wahrscheinlich würde auch nicht mehr viel fehlen, bis sich beide Köpfe wieder zu streiten anfingen. Bis dahin wollte Kaoru noch ausnutzen, dass sich sein Duodino auf den Kampf konzentrierte und das Duflor auch recht schnell ausschalten. Aber möglichst so, dass der Kampf auch noch gut gehalten wurde. Wenn Kaoru das richtig bemerkte, wollten sie beide ihren Gegner einfach möglichst bald vom Kampffeld haben. Einfache Sache, solange man nicht vorschnell handelte. Schnell handeln musste Kaoru nun aber. Joyce setzte nämlich Taumeltanz ein und der Blonde wollte eine Verwirrung gerne, wirklich gerne umgehen. “Finsteraura! Los!“ Ein Gegenangriff wäre besser. Das tanzende Pokemon musste ruhig gestellt werden. Der Tanz unterbrochen werden. Die Finsteraura gelang noch, ehe einer der Köpfe Duodinos in den Hals des Anderen biss.
Es taumelte auf eine seltsame Art und Weise hin und her. Der eine Kopf schnappte in die Luft, während der Andere sich im Hals des Partners verbissen hatte. Ja Wunderbar. Wirklich. Kaoru hätte sein Gesicht am Liebsten in den Händen vergraben. Ein zweiköpfiges Pokemon konnte manchmal wirklich schrecklich sein! Da er aber wusste, dass er sich nicht so gehen lassen konnte, beherrschte sich Kaoru. “Konzentriere dich Azrael, das hier ist ein offizieller Kampf!“, versuchte er seinem Pokemon Vernunft einzusprechen, doch nichts. Duodino keifte noch immer mit sich selbst, wie auch mit der Luft. Dann leuchtete das Drachenpokemon jedoch auf und Kaoru kannte diese Attacke nur zu gut. Wutanfall. Nun gut. Im Verwirrten Zustand vielleicht nicht ganz so praktisch, aber da es so oder so nun alles angriff, was sich in seiner Reichweite befand, tat es keinen Unterschied mehr, ob Kaoru eine direkte Anweisung gab, oder sich Azrael blindlings durch die Arena schlug. Das Pokemon rannte daraufhin los und griff einfach alles an, was ihm in die Quere kam. Und seien es nur kleine Felsen oder eben es selbst. Duflor dürfte damit auch in die Reichweite geraten. Eine Verwirrung zog vieles mit sich, damit musste der Herausforderer auch klar kommen. Blöd nur, dass sich die Verwirrung nach dem Wutanfall nicht legen würde.

__________________________
Sia was here~
avatar
caelestis draconis

Arenaleiter von Panaero City

Pokémon-Team :

Punkte : 415
Multiaccounts : Trafalgar, Tabris, Elyas, Lucian, Sancha, Valentin, Leo, Lyra, Astoria
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online

Re: Herausforderung Nr. 3

Beitrag von Solomonam Sa Sep 30, 2017 12:25 pm

Das Duodino schien ganz und gar nicht einverstanden mit der Art und Weise wie sein Drachenpuls abgewehrt wurde. Schon jetzt bahnte sich ein Streit zwischen den beiden Köpfen an, wobei Solomon sich zwar in seiner Taktik bestärkt fühlte, gleichzeitig aber den Blick abwandte und lieber auf sein Duflor richtete. Wann immer ein Unlichtpokemon derartig aggressiv wurde fühlte er sich unwohl, daher sah er lieber auf sein eigenes Pokemon, auch als es begann den Taumeltanz auszuführen. Ein wenig schwummrig wurde Solomon so zwar auch, aber es war besser als noch mehr Angst vor dem Duodino zu kriegen, zumal er den Befehl zur nächsten Attacke ja auch deutlich vernahm, womit er kurz sehen konnte was geschah.
Finsteraura wurde erfolgreich durchgeführt, aber direkt danach bissen die Köpfe einander, womit er Taumeltanz für einen Erfolg hielt. "Genug getanzt! Brech durch mit Mondgewalt!", schaltete er also wieder in den Angriffsmodus, wobei die Mondgewalt als Konter für Finsteraura dienen sollte. In der Tat verschoss sein Duflor auch eine Kugel aus Energie und die beiden Geschosse kollidierten in der Luft mit einer bunt funkelnden Explosion. Da die Feen-Attacke sehr effektiv gegen den Unlichttyp war sollte Duflors Geschoss die Oberhand behalten und weiter fliegen, allerdings in einer abgeschwächten Form. Die Kollision hatte der Mondgewalt viel Energie geraubt, trotzdem glaubte er eine gute Chance zu haben, waren die Köpfe doch stark in Streit verwickelt. Er wollte ruhig bleiben und die Verwirrung jetzt voll ausnutzen, aber da machte ihm die eigene Angst einen Strich durch die Rechnung.
Als der Streit der Köpfe in der Attacke Wutanfall eskalierte bekam es der Johtoer nämlich mit Panik zu tun. "Ausweichen, immer auf Abstand bleiben!", konnte er seinem Pokemon noch mitteilen, doch während Duflor nun die ziellosen Attacken des Duodinos abwartete und sich möglichst weit fernhielt bekam Solomon schweren Atem. Er keuchte, atmete immer schneller und wandte den Kopf ab. Er wollte nicht das Kaoru sah wie er zu hyperventilieren begann, alles aus Angst vor dem Unlichtpokemon das so hemmungslos randalierte. Erst ein sorgenvolles Geräusch seines Pokemons holte ihn etwas zurück auf den Boden und er sah ein besorgtes Duflor auf der Kampffläche. "Alles in Ordnung. Nur die Ruhe.", mühte er sich zu sagen und rappelte sich dann in geradere Haltung auf, wobei er kurz ein Daumen hoch an sein Pokemon gab, aber auch an die Schiedsrichterin. Es war ihm peinlich das sein kleiner Anfall sicherlich deutlich sichtbar gewesen war und er mühte sich weiter zu machen. Gerade als er sich gefangen hatte wurde die Ablenkung aber Duflor zum Verhängnis und Duodino überrollte es förmlich mit Wutanfall. Das Duflor blieb schwer getroffen liegen, es war hinterrücks und völlig unerwartet von der starken Attacke getroffen worden. Solomon entwich ein entsetzter Laut, vermutlich würde die Schiedsrichterin den Rückzug des Pflanzenpokemons anordnen, denn es war eindeutig besiegt.

__________________________
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")

Duflor ("Joyce")

Lohgock ("Musashi")

Voltula("Becky")

Skorgro ("Kleopatra")

Evoli("Charles")

Anderswo:

Lunala ("Artemis")

Punkte : 160
Multiaccounts : Anela
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online

Re: Herausforderung Nr. 3

Beitrag von Kaoru Shionam Di Okt 03, 2017 9:23 pm

Er musste sich doch jetzt keine Sorgen um seinen Herausforderer machen, oder? Kaoru beobachtete nicht nur das Treiben der Pokemon, sondern auch des anderen Trainers und war unsicher, ob mit ihm alles in Ordnung war. Es wirkte nicht so, als verfolgte er den Kampf genau. Wandte sich ab, oder blickte stur auf sein eigenes Pokemon. Ob es Angst war? Möglich wäre es. Es gab viele Trainer, die vor diversen Pokemon, wie auch deren Typen Angst hatten. Jedoch beschloss der Blonde, es nicht anzusprechen. Es war die Angelegenheit des Trainers, nicht die seine. Vermutlich ging es ihm nicht einmal was an, womit der junge Mann zu kämpfen hatte. Wäre es zu schlimm, hätte Solomon doch gewiss schon was gesagt, oder? Nungut. Allzu lange würde Azrael eh nicht mehr auf dem Kampffeld stehen. Das konnte Kaoru erkennen, als sein Duodino von der abgeschwächten Mondgewalt getroffen wurde. Sie hatte eine hohe Effektivität gegen seinen kleinen Drachen und hinterließ auch einen deutlichen Schaden. Dank der Verwirrung war das Drachenpokemon eh nicht mehr in der Verfassung gewesen, auszuweichen. Der Treffer machte sein Pokemon allerdings nur um so rasender und es endete schließlich in einem Wutanfall. Gerne hätte Kaoru noch etwas eingeworfen, aber da Azrael nun am randalieren war...sollte es das tun. Ein anderer Befehl brachte eh nichts und es trieb den Kampf auch voran. So traf sein Duodino doch das arme Duflor, welches schlussendlich besiegt wurde.
Größere Sorgen machte sich Kaoru jedoch um Solomon, dem er nicht ganz so Recht glauben wollte, dass alles in Ordnung war. Auch Amber hatte ihrem Enkel einen sorgenvollen Blick zugeworfen. “Duflor kann nicht mehr weiterkämpfen! Diese Runde geht an den Arenaleiter! Der Herausforderer schickt nun sein nächstes Pokemon in den Kampf!“, rief die Schiedsrichterin, nach einer kurzen Pause. Auch Azrael hatte sich von dem Angriff erholt und taumelte nun über das Kampffeld. Die Verwirrung würde noch einen Moment anhalten, ein lästiger Nebeneffekt der Attacke.

Kaoru war gespannt, ob Solomon bereit war, sein nächstes Pokemon einzusetzen. Eine Pause konnten sie leider nicht einlegen, das war gegen die Regeln. Auch wenn der Blonde ihm diese gerne gönnen würde. “Kannst du noch? Oder willst du lieber an anderer Stelle weitermachen?“ Die Frage wollte Kaoru trotzdem lieber noch gestellt haben. Zwar würde es dann heißen, dass Solomon diesen Kampf verloren hätte, aber man könne ihn wann anders noch nachholen. Aber das war seine Entscheidung. Wenn er es wollte, würde Kaoru weiter machen.

__________________________
Sia was here~
avatar
caelestis draconis

Arenaleiter von Panaero City

Pokémon-Team :

Punkte : 415
Multiaccounts : Trafalgar, Tabris, Elyas, Lucian, Sancha, Valentin, Leo, Lyra, Astoria
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online

Re: Herausforderung Nr. 3

Beitrag von Solomonam Di Okt 03, 2017 10:45 pm

Wie viel von seinen Ängsten und Zuständen Kaoru mitbekam konnte Solomon nur erahnen, auf jeden Fall konnte es nicht unbemerkt geblieben sein. Es war ihm sehr peinlich und leider konnte er nicht einmal richtig nachsehen wie man ihn gerade betrachtete, weil dann das Duodino nur wieder in sein Blickfeld geriet. Als sein Duflor aber schwer getroffen wurde und die Schiedsrichterin es auch offiziell für besiegt erklärte schloss er kurz die Augen und blickte dann wieder richtig auf. Seufzend zog er Joyce in ihren Pokeball zurück, wobei er das Gefühl hatte sie enttäuscht zu haben.
Langsam griff er den nächsten Pokeball, da ließ ihn Kaorus Angebot innehalten. Er zögerte, biss sich auf die Lippe und schüttelte dann den Kopf. "Nein, ich... ich möchte weitermachen. Ich werde weiter kämpfen.", erwiderte er, mit dem Gefühl dies seinen Pokemon schuldig zu sein. Er wusste genau das er seine Angst vor Unlichtpokemon überwinden musste und bevor er doch noch einen Rückzieher machte schickte er lieber direkt das nächste Pokemon los. Es handelte sich um sein Voltula und das Elektropokemon krabbelte direkt kampflustig nach vorne, blieb dann beim Anblick des tobenden Duodinos doch klugerweise auf Abstand. "Konzentrier dich Becky, wir müssen uns jetzt Beide konzentrieren...", murmelte Solomon unsicher, während die Spinne geschickt über den Kampfplatz manövrierte um dem Duodino zu entgehen.
"Käfergebrumm!", befahl er dann auch den nächsten Angriff, wieder bemüht das gegnerische Pokemon schnell außer Gefecht zu setzen. Sogleich strömten rote Schockwellen auf das Duodino zu, während Becky direkt nach der Attacke weiter zurückkrabbelte und offenbar instinktiv den Abstand zum Ziel hielt. Solomon zwang sich derweil genau hinzusehen, wodurch sich seine Haltung ziemlich verkrampfte.

__________________________
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")

Duflor ("Joyce")

Lohgock ("Musashi")

Voltula("Becky")

Skorgro ("Kleopatra")

Evoli("Charles")

Anderswo:

Lunala ("Artemis")

Punkte : 160
Multiaccounts : Anela
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online

Re: Herausforderung Nr. 3

Beitrag von Kaoru Shionam Di Okt 10, 2017 9:32 pm

Die Entscheidung, dass Solomon weiterkämpfen wollte, verstand Kaoru und akzeptierte diese auch. Mit einem Nicken nahm er seine Aussage zur Kenntnis und beschloss, diese Reaktion einfach in den Hintergrund zu schieben. Auch würde der Blonde es nach dem Kampf nicht ansprechen, was wohl auch besser so war. Es war eine persönliche Sache, da gehörte es sich nicht, weiter darauf einzugehen. Außerdem schien sich Solomon nun auch wieder gefangen zu haben und schickte sein nächstes Pokemon in den Kampf. Ein Voltula. Eine interessante Wahl und es würde den Kampf sicher in eine spannende Richtung schieben! Allerdings bemerkte Kaoru auch hier die Unsicherheit, schob es aber darauf, dass sein Duodino im Moment einfach nicht zurechnungsfähig war. Dank des Wutanfalls war es noch ziemlich gereizt, was die Verwirrung nicht gerade besserte. Zudem stritten die beiden Köpfe heftig. Dass Azrael nicht mehr lange durchhalten würde, wusste der Arenaleiter, auch wenn er sein Pokemon nicht frühzeitig aus dem Kampf holen würde. Zum einen war es gegen die Regeln und zum anderen...dürfte er sich von Azrael danach einiges anhören.
Solomon ließ dann auch gar nicht lange auf sich warten und sein Voltula griff mit Käfergebrumm an. “Ausweichen, Azrael!“, rief Kaoru also seinen nächsten Befehl und wenigstens hörte Azrael auch darauf! Nur mit dem Nachteil, dass jeder Kopf in eine andere Richtung wollte und das Duodino über seine eigenen Füße stolperte. Ja. Natürlich. Genau so und nicht anders. Der Blonde konnte sich ein genervtes Stöhnen gerade noch verkneifen, durfte aber feststellen, dass sein Drachenpokemon eher tollpatschig, als grazil aus den Weg rollen konnte und die Attacke des Gegners nicht in einem Volltreffer endete. Schaden nahm Azrael trotzdem.
Und doch hatte der Treffer etwas Gutes, denn die Verwirrung seines Pokemons hatte sich gelegt und das Duodino konnte sich nun wieder einigermaßen auf den Kampf konzentrieren. Einen Umstand, den Kaoru begrüßte. “Gut, überwinde die Entfernung und greif mit Drachenrute an!“ Den Distanzkampf sollten sie langsam mal meiden und in einen ordentlichen Nahkampf übergehen! Da Azrael nicht mehr viel ausrichten würde, konnte Kaoru dieses Risiko auch guten Gewissens eingehen. Auch hörte das Drachenpokemon auf seine Anweisung und überbrückte die Entfernung, um mit Drachenrute anzugreifen.

__________________________
Sia was here~
avatar
caelestis draconis

Arenaleiter von Panaero City

Pokémon-Team :

Punkte : 415
Multiaccounts : Trafalgar, Tabris, Elyas, Lucian, Sancha, Valentin, Leo, Lyra, Astoria
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online

Re: Herausforderung Nr. 3

Beitrag von Solomonam Di Okt 10, 2017 9:57 pm

Die Reaktion auf Käfergebrumm ließ nicht lange auf sich warten, wurde dank der Verwirrung des Duodino und den Meinungsverschiedenheiten aber zu einer reinen Slapstick-Einlage. Solomon zeigte zwar keine amüsierte Reaktion, war innerlich aber doch froh, dass dieses Pokemon auch imstande war nicht ausschließlich bedrohliche Bewegungen vorzunehmen. Käfergebrumm hatte allem Anschein nach getroffen und Schaden angerichtet, auch wenn sich das Unlichtpokemon weiter auf den Beinen hielt und offenbar nicht gewillt war diesen Treffer einfach auf sich sitzen zu lassen. Auch Kaoru hatte bereits einen Plan im Hinterkopf, dessen war sich Solomon sicher, denn das Duodino erholte sich von der Verwirrung.
Mit neuem Angriffsschwung ausgestattet griff es dann auch mit Drachenrute an, den direkten Nahkampf sollte sein Voltula tunlichst meiden, so viel wusste Solomon. "Fang es ab! Elektronetz!", befahl er also und sofort versuchte Becky einerseits zurückzuweichen und andrerseits das dichte Netz einzusetzen um Schaden anzurichten und Duodino zurück zu halten. Der Plan ging allerdings nur teilweise auf, denn bei den zwei so wilden Köpfen wurde es schwer ein Ziel zu finden, sodass das Netz wohl augenscheinlich traf, aber es sah nicht danach aus als hätte es die ideale Spannung erhalten und auch die Drachenrute wurde zwar ausgebremst, aber nicht aufgehalten.
Voltula wurde also getroffen und in seinen Pokeball zurückgetrieben, sofort trat dadurch ein weiterer Effekt der Attacke zu Tage und das Evoli Charles wurde auf die Kampffläche gerufen. Ziemlich perplex über diesen Wechsel blickte Solomon zur Kampffläche, dann aber versuchte er das beste aus der Situation zu machen und den frischen Schwung einfach zu nutzen. "Sternschauer! Los gehts, Charles!", motivierte er sofort mit schnellem Hände klatschen und das Evoli nahm den Schwung seiner Bewegung als es aus dem Ball entstieg direkt mit und schoss Sternschauer nach Duodino.

__________________________
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")

Duflor ("Joyce")

Lohgock ("Musashi")

Voltula("Becky")

Skorgro ("Kleopatra")

Evoli("Charles")

Anderswo:

Lunala ("Artemis")

Punkte : 160
Multiaccounts : Anela
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online

Re: Herausforderung Nr. 3

Beitrag von Kaoru Shionam Di Okt 17, 2017 10:33 pm

Soso! Der Versuch wurde gestartet, die Drachenrute mit einem Elektronetz abzufangen. Eine interessante Technik und Kaoru gab auch keinen Befehl zum Abbruch der Drachenrute. Nein, er ließ Azrael dennoch angreifen und sah zu, wie es sich gegen das Netz wehren würde. Wie erwartet stieß sein Drachenpokemon einfach durch und rannte direkt in das Netz herein. Zwar konnte es trotzdem angreifen, erhielt zugleich aber einen nicht unerheblichen Schaden. Durch den Effekt der Drachenrute wurde das Voltula zurück in den Pokeball geschickt und das nächste Pokemon fand seinen Weg auf das Kampffeld. Ein kleines Evoli, welches sich gar nicht erst irritieren ließ und innerlich lobte der blonde Arenaleiter seinen Herausforderer dafür, dass er sich von dem Effekt der Attacke nicht lange beirren ließ und den Kampf sofort wieder aufnahm. Viele waren nach dem Effekt, besonders wenn sie ihn nicht kannten, aus dem Konzept geworfen und Kaoru könnte die Gelegenheit nutzen, direkt wieder anzugreifen. Doch Solomon hielt sein Evoli namens Charles zum Kampf an und es griff mit Sternenschauer an. Selbst wenn der Drachentrainer seinem Duodino noch zugerufen hätte, dass es ausweichen sollte, hätte es das nicht mehr geschafft. Schwer atmend stand das Unlichtpokemon auf dem Kampffeld und hatte sichtliche Probleme damit, sich auf den Beinen zu halten. Verständlich, nach dem Elektronetz. Jedoch war auch dessen Effekt nicht zu vergessen und es hatte die Initiative Azraels gesenkt. Mit einer noch niedrigeren Geschwindigkeit würde Azrael gewiss nicht mehr ausweichen können und der Sternenschauer traf direkt. Ohne viel Protest ließ sich das Pokemon zur Seite fallen und blieb da auch einfach liegen. “Duodino kann nicht mehr weiterkämpfen! Diese Runde geht an den Herausforderer!“, rief Amber auch kurz darauf und Kaoru rief sein Duodino zurück in den Pokeball. Es hatte sehr gut gekämpft!
“Nicht schlecht!“, rief Kaoru seinem Herausforderer zu und griff zu seinem nächsten Pokeball. Mal schauen, wie er sich gegen Sahaquiel anstellen würde! “Auf geht’s mein Engel!“ Anmutig wie immer schwebte kurz darauf ein Altaria über das Kampffeld und ließ seine melodische Stimme hören. Ihr Name kam immerhin nicht von irgendwoher.  “Sahaquiel, greif mit Feuerodem an!“, wies Kaoru sein Altaria an und dieses tat sofort wie geheißen. Die heiße Flamme wurde dem Evoli entgegen gespien unddie nächste Runde wurde damit eingeläutet.

__________________________
Sia was here~
avatar
caelestis draconis

Arenaleiter von Panaero City

Pokémon-Team :

Punkte : 415
Multiaccounts : Trafalgar, Tabris, Elyas, Lucian, Sancha, Valentin, Leo, Lyra, Astoria
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online

Re: Herausforderung Nr. 3

Beitrag von Solomonam Mi Okt 18, 2017 12:05 am

Solomon wusste selbst nicht genau wie er es geschafft hatte, aber irgendwie war es gelungen den Treffer durch Drachenrute schnell zu verdauen und in eigenen Angriffsschwung umzumünzen. Elektronetz und Sternschauer trafen in kurzer Folge und er atmete voller Erleichterung auf, als das Duodino zu Boden ging und von der Schiedsrichterin für kampfunfähig erklärt wurde. Nicht nur wegen seiner Angst war Solomon erleichtert, sondern auch weil dieses Duodino bereits gut ausgeteilt und sich äußerst gut geschlagen hatte. Es begann also die Hoffnung aufzukeimen, das er den Schwung jetzt nutzen und Kaoru unter Druck setzen könnte, zuvor galt es aber das nächste Pokemon abzuwarten.
"Danke.", gab er nur knapp zurück und nickte dabei, als der Arenaleiter kurz ein Lob aussprach, es freute Solomon wirklich und er lächelte, war aber auch zu fokussiert um sich jetzt lange zu unterhalten. Staunen konnte er allerdings noch, denn das Altaria des Arenaleiters war wirklich von beeindruckender Anmut. "Der Begriff Engel passt wirklich gut...", musste er sofort anerkennen, wohingegen Charles einfach nur stoisch das Altaria mit seinem Blick fixierte, das Evoli war kampflustig und entschlossen sich gegen das Drachenpokemon zu behaupten. Solomon freute sich darüber und er blieb dabei den neu gewonnenen Schwung zu erhalten.
"Schütz dich mit Scanner!", befahl er seinem Evoli ohne zu zögern, direkt nachdem Feuerodem befohlen wurde. Er wollte das sein Pokemon weiter so mutig blieb und nicht direkt einen harten Treffer einstecken musste, also ging er auf Nummer sicher, um direkt den Gegenschlag einleiten zu können. Scanner verlieh Charles grün leuchtende Augen und die Attacke garantierte das Evoli dem Feuerodem ausweichen würde. Direkt nach dem Ausweichmanöver war Solomon bereit. "Auf gehts! Spukball! Und stürm voran!", befahl er während er energisch klatschte, um weiter zu motivieren. Sogleich verschoss Charles auch einen schwarzen Energieklumpen, wonach es voran preschte, um die Lücke zu schließen.

__________________________
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")

Duflor ("Joyce")

Lohgock ("Musashi")

Voltula("Becky")

Skorgro ("Kleopatra")

Evoli("Charles")

Anderswo:

Lunala ("Artemis")

Punkte : 160
Multiaccounts : Anela
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online

Re: Herausforderung Nr. 3

Beitrag von Kaoru Shionam Di Okt 24, 2017 8:31 pm

Über die Worte des Herausforderers freute sich Sahaquiel sehr und ließ einen leisen Schrei hören, welcher wohl so viel wie Danke bedeuten sollte. Das Pokemon war sehr auf sein Äußeres fixiert, wie es wohl fast jedes Altaria war und versuchte diese Anmut auch im Auftreten zu zeigen. Was ihr scheinbar auch gut gelang und auch Kaoru freuten die Worte Solomons. Doch um Komplimente oder dergleichen ging es gerade nicht. Nein, der Kampf stand im Vordergrund und diesen sollten sie auch schnell weiterführen! Daher befahl der Blonde seinem Pokemon, mit Feuerodem anzugreifen. Dieses wurde mit Scanner aber abgewehrt. Sehr gut! Also nicht, dass sich Kaoru darüber freute, dass sein Angriff ins Leere ging, aber es zeugte von mehr Taktik, als Solomon am Anfang zeigte. Nun gut. Jetzt lag es aber an seinem Engel, den Angriff des Evolis auszuweichen. Spukball. Eine Attacke vom Typ Geist und nicht gerade Schwach. Kaoru mochte die Attacke, auch wenn sie nicht vom Drachentypen war. Trotzdem wollte er nicht, dass sein Altaria davon getroffen wurde. “Flieg höher, Sahaquiel!“, rief er seinem Pokemon zu, welches sogleich mit dem flauschigen Flügeln schlug, um an Höhe zu gewinnen. Etwas langsam, wurde sie doch von dem Energieball getroffen. Aber nicht so wild, dass sie direkt erhebliche Schäden davon tragen würde. “Greife mit Drachenpuls an!“, war dann der nächste Befehl, welcher folgte und das blaue Vogelpokemon schlug noch einmal mit den Flügeln, um an Höhe zu gewinnen und dann die blaugrüne Energiekugel auf das kampflustige Evoli zu schicken. Soweit Kaoru wusste, versagte Scanner nach mehrmaligen Gebrauch. Aber es konnte sein, dass es direkt nach dem ersten Mal noch einmal ging, weshalb er sich entschied, es mit ein paar anderen Attacken zu versuchen. Vielleicht ein wenig herumzuscheuchen und müde zu machen, um am Ende dann mit Himmelsfeger noch einen größeren Treffer zu landen. Aber das war nur ein grober Plan...

__________________________
Sia was here~
avatar
caelestis draconis

Arenaleiter von Panaero City

Pokémon-Team :

Punkte : 415
Multiaccounts : Trafalgar, Tabris, Elyas, Lucian, Sancha, Valentin, Leo, Lyra, Astoria
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online

Re: Herausforderung Nr. 3

Beitrag von Solomonam Mi Okt 25, 2017 12:02 am

Das Altaria war das genaue Gegenteil vom Duodino und dies war Balsam für Solomons Nerven. Er freute sich über den entzückten Laut des Pokemons und nickte lächelnd, als sein Kompliment Anklang fand. Er war nicht hergekommen um Schmeicheleien auszutauschen, aber es war doch immer wieder schön wenn sich ein kurzer Moment fand um Wertschätzung für den Gegner auszudrücken und in diesem Fall war es auch absolut angemessen. Der Johtoer war entzückt von den anmutigen Bewegungen des Altarias, aber auch immer noch geistesgegenwärtig genug um den rechtzeitigen Einsatz von Scanner zu befehlen, womit sich sein Evoli schützen und zum Gegenschlag ausholen konnte.
Solomon ballte kurz eine Faust, als der Spukball traf, auch wenn es wohl kein allzu heftiger Schlag für den Drachen war. Es zeigte das sein Evoli Nadelstiche setzen konnte, allerdings konnte er nun vorerst keinen Scanner mehr einsetzen, denn die Erfolgsaussichten waren so kurz nach dem erfolgreichen Einsatz äußerst gering und er wollte es nicht riskieren sein Pokemon mit einem missglückten Scanner zu entblößen. Daher musste er dem Drachenpuls auf andere Art begegnen, wofür Solomons Einschätzung nach nur eine Attacke aus Evolis Repertoire geeignet war.
"Mit Ruckzuckhieb ausweichen und heran springen!", befahl er also, doch selbst diese flinke Attacke war nicht genug um rechtzeitig in Deckung zu gelangen. Evoli tat sein Bestes, wurde aber trotzdem getroffen und das ziemlich heftig. Der Schwung von Ruckzuckhieb brachte es zusätzlich ins Straucheln, sodass Charles kurz darauf stürzte und die Attacke abbrechen musste. Zwar rappelte sich das Evoli leise knurrend auf, doch war es auch gezeichnet von dem Treffer und Solomon war in großer Sorge. "Nur Mut, Charles. Das kann passieren, lass dich nicht unterkriegen!", feuerte er an, doch er musste Taten statt Worte sprechen lassen. "Gähner! Zieh dich zurück und bleib auf Abstand!", befahl er also einen Tempowechsel, in der Hoffnung das Altaria lange genug beschäftigen zu können bis es eventuell einschliefe.

__________________________
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")

Duflor ("Joyce")

Lohgock ("Musashi")

Voltula("Becky")

Skorgro ("Kleopatra")

Evoli("Charles")

Anderswo:

Lunala ("Artemis")

Punkte : 160
Multiaccounts : Anela
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online

Re: Herausforderung Nr. 3

Beitrag von Kaoru Shionam Di Okt 31, 2017 10:44 pm

Ein netter Versuch, aber leider brachte er nichts. Wäre das Evoli schneller gewesen, wäre die Strategie vielleicht aufgegangen, aber dazu kam es leider nicht und die Attacke seines Altarias traf. Armes Evoli. Aber nun gut. Da musste das kleine Ding durch. Kaoru hatte ja gesagt, dass er es seinem Herausforderer nicht leicht machen würde und so würde er es auch weiterhin durchziehen. Denn eine Verschnaufspause gab der Blonde den Beiden nicht und ließ sein Altaria weiterhin den Blick von Oben. So war Sahaquiel auch von vielen Angriffen geschützt, müsste das Evoli mit Nahkampfangriffen erst einmal nah genug herankommen! So Attacken wie Spukball waren da schon unschöner. Was solls. Wenigstens ließ sich das kleine Pokemon vom Typ Normal nicht unterkriegen und setzte den Kampf fort. Auf guten Zuspruch seines Trainers. Sehr gut, vertrauen war immerhin wichtig! Trotz des Fehlschlags machte Charles weiter.
Dieses griff nun mit Gähner an und ließ Kaoru innerlich aufhorchen. Nicht gut! Sahaquiel konnte nichts tun, außer sich dem Gähnen anzuschließen und fast schon sofort müde mit den Augen zu blinzeln. Jetzt hieß es, wieder schwung in den Kampf zu bringen, damit sein Pokemon nicht einschlief! Sicher würde es früher oder später dazu kommen, aber Kaoru wollte seinen Engel nicht ungeschützt lassen. “Feuerodem, Sahaquiel!“ Kaoru hoffte auf keinen direkten Treffer, sondern auf die eventuelle Paralyse, die der Feuerodem mit sich führen könnte. Zwar lag die Wahrscheinlichkeit nicht besonders hoch, aber er hoffte auf ein wenig mehr Glück. Wenn sein Altaria schlief, wäre es vom Vorteil, wenn auch der Gegner eingeschränkt war. Nun hieß es Daumen drücken, als das schläfrige Altaria mit dem Feuerodem angriff.

__________________________
Sia was here~
avatar
caelestis draconis

Arenaleiter von Panaero City

Pokémon-Team :

Punkte : 415
Multiaccounts : Trafalgar, Tabris, Elyas, Lucian, Sancha, Valentin, Leo, Lyra, Astoria
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online

Re: Herausforderung Nr. 3

Beitrag von Solomonam Di Okt 31, 2017 11:57 pm

Die erhöhte Position des fliegenden Altarias war ein großer Vorteil, der dank Gähner aber bald zum Verhängnis des Drachenpokemons werden sollte. Solomon beobachtete die Reaktion sehr genau und es verschaffte ihm etwas Ruhe zu erkennen, wie schnell Kaorus Engel schläfrig wurde und sich vom Gähnen anstecken ließ. Es war also nur noch eine Frage der Zeit bis es einschlafen würde, sodass er nun wusste das sich Charles lieber zurückhalten sollte. Wie von ihm befohlen zog sich das Normalpokemon auch langsam zurück, damit eine Attacke des Altarias eine geringere Bedrohung darstellen würde und schnell zeigte sich das dies auch dringend nötig war.
Das Feuerodem wollte Solomon unbedingt verhindern und sein Entschluss stand schnell fest. "Nimm wieder Schutzschild!", befahl er sofort, war er es doch gewohnt diese Attacke zuerst beim Kampfbeginn und dann später im rechten Moment einzusetzen, nachdem sich der Schutzschild wieder aufgeladen hatte. Was der Johtoer allerdings nicht bedacht hatte war der Umstand, das er Schutzschild ansonsten nur bei seinem Lohgock Musashi einsetzte und nicht beim wesentlich unerfahrenen Evoli. Dieser Fehler zeigte sich sofort, denn obwohl sich Charles tapfer der Attacke entgegenstellte und den Schutzschild erneut versuchte wollte es nicht gelingen. Kurz erschien eine schimmernde Welle Energie, dann aber verpuffte der Schirm einfach, kurz bevor Feuerodem einschlug, sodass sich das Evoli völlig ungeschützt auf offenem Feld befand.
Solomon zuckte kurz zusammen und biss sich auf die Lippe, er hatte falsch eingeschätzt wann Schutzschild wieder bereit sein würde und sein Evoli war dafür schwer getroffen worden. An Kampfgeist mangelte es Charles wirklich nicht, dafür aber an Erfahrung und wie man nun sah auch an Kondition. Das Normalpokemon knurrte leise und trat einmal fauchend um sich, doch es half nichts und Charles sank letztlich doch zu Boden, wo es aber immer noch nicht aufgeben wollte. Diese Aufgabe übernahm also sein Trainer. "Es ist gut, Charles. Du hast dich wacker geschlagen, aber das war genug.", zog er sein Pokemon zurück, dann nickte er zur Schiedsrichterin um zu bestätigen das dies als KO zu werten war.
Kurz seufzte Solomon dann zückte er den letzten Pokeball für diesen Kampf. "Gib alles, Becky! Du schaffst das!", rief er aus, als sein Voltula die Kampffläche betrat und sofort die Umgebung genau in Augenschein nahm und das Altaria mit dem Blick fixierte. Solomon hoffte das die Wirkung von Gähner nicht nachgelassen hatte und Altaria bald einschlafen würde, bis dahin galt es vorsichtig zu sein, Voltula durfte nicht auch noch durch einen Fehler seinerseits getroffen werden. "Lichtschild!", beschloss er also zunächst den eigenen Schutz zu erhöhen, um die Weichen für den restlichen Kampf zu stellen.

__________________________
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")

Duflor ("Joyce")

Lohgock ("Musashi")

Voltula("Becky")

Skorgro ("Kleopatra")

Evoli("Charles")

Anderswo:

Lunala ("Artemis")

Punkte : 160
Multiaccounts : Anela
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online

Re: Herausforderung Nr. 3

Beitrag von Kaoru Shionam Di Nov 07, 2017 11:16 pm

Das kam...unerwartet. Unerwartet, aber für Kaoru nicht vom Nachteil. Eher für seinen Herausforderer, dessen zweites Pokemon nun auch noch kampfunfähig war. Damit hatte der Blonde seine zweite Runde entscheiden können. Fehlte nur noch Nummer Drei und der Kampf ging für ihn aus. Der Herausforderer würde dann eine Niederlage einstecken müssen. Ein weiterer Kampf würde damit irgendwann auf den Arenaleiter zukommen. Sollte seine Becky nicht mehr drauf haben, als vorher erwartet. Schutzschild sollte die Attacke seines Engels abhalten, aber sie versagte. Das Evoli stellte sich der starken Drachenattacke entgegen doch nichts. Kurz flackerte der Schild auf, versagte aber und traf das arme kleine Evoli frontal. Für den Herausforderer sicher kein schöner Anblick. Mitleid konnte Kaoru in dieser Situation aber nicht zeigen und musste selber die Konzentration wagen. Denn kurz darauf stand das Pokemon wieder auf den Beinen und fauchte kampflustig. Sahaquiel antwortete mit einem müden Zwitschern, während sie träge durch die Luft flatterte. Kaorus Altaria war Müde. Sehr sogar. Viel würde nichts mehr fehlen und das arme Ding würde einschlafen. Gähner war aber auch eine gemeine Attacke! Doch was sollte er dagegen machen? Außer hoffen, dass sein Vögelchen bald wieder munter wurde? Charles sackte dann aber zusammen und die Schiedsrichterin mischte sich mit einem schneidenden Ton ein: „Evoli kann nicht mehr weiterkämpfen, die Runde geht an den Arenaleiter! Der Herausforderer möge sein nächstes Pokemon einsetzen!“

Welches das Voltula darstellte, gegen das auch Azrael kurz gekämpft hatte. Becky verschaffte sich einen kurzen Überblick und setzte dann wie gewollt Lichtschild ein. “Begrüße Becky mit einem Drachenpuls!“, rief Kaoru seinem Altaria zu, welches mittlerweile auf das Kampffeld gesunken war und penibel darauf achtete, die weißen, flauschigen Flügel nicht auf dem staubigen Boden kommen zu lassen. Eines musste man Sahaquiel lassen! So müde sie auch war, Schmutz kam ihr nicht an die reinweißen Flügel! Sie blinzelte langsam und setzte dann zum Angriff an. Wenn auch bei weitem Langsamer als sonst. Als wirklich wirksam konnte man den Drachenpuls auch nicht nennen. Es war mehr ein Hauch ihrer Kraft, als wirklich Eindrucksvoll! Der minimale Drachenpuls flog auf Becky zu, ehe Sahaquiel selig in sich zusammensackte und ein wohliges Gurren von sich gab. Gähner hatte seine Wirkung nicht verfehlt und das anmutige Altaria war eingeschlafen. Die sauberen Flügel lagen im Staub und dem Arenaleiter huschte ein kurzes Grinsen übers Gesicht. Das dürfte er nachher wieder sauber machen! “Nicht schlafen, Sahaqiuel! Komm, aufwachen! Heb' dein Köpfchen wieder an, du hast einen Kampf, den du gewinnen musst!“, versuchte Kaoru sein Altaria aus dem Schlaf zu holen. Es war nun eine perfekte Zielscheibe für unschöne Attacken!

__________________________
Sia was here~
avatar
caelestis draconis

Arenaleiter von Panaero City

Pokémon-Team :

Punkte : 415
Multiaccounts : Trafalgar, Tabris, Elyas, Lucian, Sancha, Valentin, Leo, Lyra, Astoria
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung Nr. 3

Beitrag von Gesponserte Inhalte

Gesponserte Inhalte

Nach oben Nach unten




Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten