Die
neuesten Themen
» Postpartnersuche
von Livia
Heute um 9:32 pm

» Strand von Abidaya City
von Calanthe
Heute um 9:28 pm

» Stratos Street [Event]
von Micah
Heute um 5:00 pm

» One Piece Forum RPG - Dark Era [Änderungen]
von Gast
Heute um 1:43 pm

» Adventskalender 2017
von Zytomega
Heute um 12:05 am

» Eiscafé Arktilas
von Claire
Gestern um 10:30 pm

» Das Pokémon-Center von Stratos City
von Kaoru Shion
Gestern um 5:22 pm

» Herausforderung Nr. 3
von Kaoru Shion
Gestern um 4:47 pm

» Route 13
von Trafalgar
Gestern um 3:51 pm

» Trend Street [Event]
von Ayumi Yumekawa
Gestern um 9:30 am

» Route 3
von Livia
Di Dez 12, 2017 7:54 pm

» Westlicher Ewigenwald
von Mana
Di Dez 12, 2017 7:05 pm

» Herausforderung #004
von Arima
Di Dez 12, 2017 4:57 am

» Stadtzentrum
von Carina
Mo Dez 11, 2017 10:33 pm

» Grundwassersenke
von Rose
Mo Dez 11, 2017 9:26 pm

» Aufnahmestopps
von Trafalgar
Mo Dez 11, 2017 8:14 pm

» Wasser Kampfplatz
von Zytomega
Mo Dez 11, 2017 7:56 pm

» Café Ottimamente
von Larina
So Dez 10, 2017 5:40 pm

» Herausforderung #005
von Larina
So Dez 10, 2017 4:54 pm

» Blumenladen Wunschtraum
von Yoshi
So Dez 10, 2017 4:09 pm

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

✗ 30.11.2017 | Adventskalender 2017
Auch dieses Jahr dürft ihr euch wieder auf unseren Adventskalender freuen! Auch Bewerber haben etwas davon und dürfen die enthaltenen Geschenke für ihre unfertigen Steckbriefe verwenden.

✗ 13.08.2017 | Änderung der Wettbewerbe
Die Wettbewerbe des Forums haben bisher nicht wirklich geglänzt, weshalb ihr nun ins Spiel kommt! Habt ihr Ideen, Anregungen oder Wünsche für den Ablauf von Wettbewerben? Teilt sie uns mit uns sagt uns eure Meinung! Mehr dazu hier!

✗ 02.07.2017 | BoW feiert Zweijähriges!
Beyond Our Wishes gibt es nun schon seit zwei Jahren! Zur Feier des Tages haben wir uns ein paar schöne Dinge für euch ausgedacht, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 20.04.2017 | Ein alter Gegner tritt ab
Heute verabschieden wir uns leider von Shawn, der das Team aus zeitlichen Gründen verlässt, uns aber als User weiterhin beehrt! Wir bedanken uns herzlich für seine Unterstützung und die Arbeit, die er geleistet hat.

✗ 13.04.2017 | Eier hier, Eier dort!
Beyond Our Wishes wünscht euch allen frohe Ostern! Aus gegebenem Anlass haben sich 70 Eier im Forum versteckt. Ob ihr sie findet?

✗ 16.12.2016 | BoWinnliche Weihnachten!
Es weihnachtet in BoW! Bis zum 23.12.2016 habt ihr die Möglichkeit, eure Punkte zu verschenken. Die Bescherung gibt es am 24. Weitere Informationen findet ihr hier.

✗ 24.11.2016 | Adventskalender
Wie auch im letzten Jahr gibt es auch dieses Mal einen Adventskalender, bei dem ihr schöne Preise gewinnen könnt. Alles was ihr dafür tun müsst, ist euch anzumelden!

✗ 27.10.2016 | Teamwiederaufnahme
Wie in diesem Thread darauf hingewiesen wurde, wird Nahash ab heute ihre Teamarbeit als Gründungsadministratorin wieder aufnehmen.

✗ 02.07.2016 | Happy Birthday, BoW!
Das Beyond our Wishes feiert heute seinen ersten Geburtstag.

✗ 22.06.2016 | Geburtstags-Countdown
Es ist so weit! Nicht mehr lange und Beyond Our Wishes feiert seinen ersten Geburtstag! Um die Wartezeit bis zum großen Tag etwas spannender zu gestalten, gibt es einen Geburtstags-Coundown, an dem ihr teilnehmen könnt!

✗ 29.03.2016 | Teamänderungen
Avery hat das Team verlassen, wird aber als Nanaki weiterhin im Forum aufzufinden sein. Shawn wurde daher nun zum Admin ernannt und BoW hat mit Trafalgar, Qiuyi und Saari auch noch drei neue Moderatoren erhalten! Näheres hierzu findet ihr hier.

✗ 28.03.2016 | Oster Event
Überraschung gefällig? Zieht bis zu 3 Ostereier in diesem Thread und lasst euch überraschen, was daraus schlüpfen wird!

✗ 03.03.2016 | Yoshi nur noch im Hintergrund
Wie ihr in diesem Thread entnehmen könnt, hat Yoshi praktisch alle Aufgaben abgelegt und ist nur noch für die Technik und den Style zuständig.

✗ 01.01.2016 | Glücksziehen zum Neujahr
Versuch dein Glück doch mal bei unserem Glücksziehen, eventuell ziehst du ja das ganz grosse Los...?

✗ 30.11.2015 | Adventskalender
Passend zur Adventszeit könnt ihr jeden Tag ein Türchen in unserem Adventskalender öffnen. Was sich wohl dahinter verbirgt?

✗ 23.09.2015 | Das Oktoberevent
Sie ist wieder da. Die schaurig schöne Halloweenzeit! Daher haben wir für unser Oktoberevent gleich eine ganze Zombieapokalypse für euch parat. Fressen oder noch am fliehen?

✗ 14.09.2015 | Ein neuer Gegner erscheint!
Wie ihr aus diesem Thread entnehmen könnt, wird das Team von nun an von Shawn unterstützt.

✗ 25.08.2015 | Megaentwicklungen 2.0
Die Megaentwicklungs-Umfrage geht in die zweite Runde! Dieses Mal könnt ihr bis zum 30.08.2015 voten, wie die Megaentwicklungen in Zukunft gehändelt werden sollen. Hier könnt ihr abstimmen.

✗ 12.08.2015 | Megaentwicklungen
Entscheidet bis zum 20.08.2015 mit, wie Megaentwicklungen zukünftig gehandhabt werden sollen. Hier geht's zur Umfrage!

✗ 12.08.2015 | Wettbewerbshallen-Abstimmung
Bis zum 20.08.2015 könnt ihr nun für die Hallen abstimmen, die ihr im RPG sehen wollt! Die Abstimmung findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Wettbewerbshallen
Bis zum 11.08.2015 (verlängert) könnt ihr mitwirken und uns eure Beschreibungen für Wettbewerbshallen schicken. Weiteres findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Quests
Es gibt nun eine Übersicht, in der alle aktuellen Quests gelistet sind. Zudem wurde das Thema "Informationen zu Quests" erweitert.

✗ 11.07.2015 | Reservationsliste
Beim Erstellen eines Steckbriefes wird nun oberhalb des Editors eine Textbox mit Links zu den Reservationen angezeigt.

✗ 02.07.2015 | Eröffnung
Das Forum hat nun offiziell eröffnet! Ihr könnt euch anmelden und eure Steckbriefe beginnen. Sobald eure Steckbriefe angenommen sind, könnt ihr auch schon loslegen!

✗ 29.06.15 | Aufbau
Das Forum befindet sich weiterhin im Aufbau. Es fehlen noch einige Threads und Unterforen, ehe wir loslegen können!

Noch keine Ahnung, was du spielen willst?


Dann wirf doch einen Blick in unsere zahlreichen Gesuche!
Ultrabestien suchen Einall heim und verwüsten Rayono und Stratos City! Ob du dem gewachsen bist? Mehr gibt es hier!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Turm der Drachenstiege

Beitrag von Solomonam Mi Nov 29, 2017 3:17 pm

Das Innere des ältesten Turms der Einall-Region. Niemand weiß, wer ihn wann baute.

__________________________
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")

Duflor ("Joyce")

Lohgock ("Musashi")

Voltula("Becky")

Skorgro ("Kleopatra")

Evoli("Charles")

Anderswo:

Lunala ("Artemis")

Punkte : 160
Multiaccounts : Anela
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Turm der Drachenstiege

Beitrag von Solomonam Mi Nov 29, 2017 3:39 pm

cf: Pokecenter von Panaero City

Wie erwartet war die Reise zur Drachenstiege schnell und unkompliziert verlaufen, doch die letzten paar Meter sollten sich als schwieriger gestalten, denn die Brücke über den See und zum Turm hin erschien Solomon doch als arg wacklig und baufällig. Erst bei näherer Betrachtung und einigen vorsichtigen Schritten stellte er fest wie solide hier noch alles war und er reckte staunend den Kopf hoch um den altehrwürdigen Turm endlich in seiner Gänze zu erfassen. Der Blick zum nahen Wald fiel da schon wesentlich knapper aus und gut gelaunt nickte der Johtoer Lancelot zu, mit dem er sich auf den Weg gemacht hatte um zu trainieren.
Dafür betraten sie zunächst das Innere des Turms, denn das gewaltige Bauwerk sollte ja voller starker Pokemon sein, so zumindest hatte es Solomon gehört und er sollte nicht enttäuscht werden. Im Inneren war es erstaunlich geräumig und er wunderte sich über den Eingangsbereich, der ihm aber sehr gefiel. Irgendwo schien es schon verdächtig zu knirschen und Solomon grinste breit, als ihn die Neugierde packte. "Hier sind wir genau richtig.", meinte er zu Lance und ließ den Blick wieder schweifen. "Schon interessant wie sie hier die Treppen und Säulen angelegt haben. Was glaubst du, wie alt ist der Turm wirklich?", fragte er den Blonden, wobei man deutlich merkte das ihn der Ort faszinierte.
"Lass uns noch ein wenig tiefer hinein gehen, bevor wir anfangen zu trainieren, ja?", bat er somit auch, womit sie langsam weiter hinein gingen und auch anfingen die gewundenen Treppen hinauf zu steigen, stets mit irgendwelchen prachtvollen Säulen oder Mauerstücken im Blick, die ihnen so als Orientierung dienten. Aus reiner Vorsicht nahm Solomon dabei Voltula und Skorgro aus ihren Bällen, denn falls sie doch irgendwie abrutschen sollten oder sich das Gemäuer als tückisch erwies waren diese Pokemon am Besten geeignet um ihnen zu helfen. Im Moment machte aber Alles einen erstaunlich soliden Eindruck und so ging es weiter nach oben, wobei Solomon auch darauf achtete das Lancelot trotz seines Knies gut mitkam. Auf einer kleinen Empore an einem Treppenrand war es dennoch an der Zeit für eine kurze Rast, allein schon um sich einen Überblick zu verschaffen.
"Kommst du mit den Treppen gut zurecht?", fragte Solomon dabei und kurz danach bot er Lancelot auch eine Flasche Wasser zum Trinken an, während er selbst wieder dazu überging sich etwas umzusehen. Dabei entdeckte er auch das erste Pokemon, ein Lin-Fu, wie es sehr geschickt und flink über einen schmalen Vorsprung balancierte und direkt wieder außer Sichtweite verschwand. Fasziniert versuchte er weitere Pokemon zu entdecken, was bei all den Säulen und Treppen aber gar nicht so einfach war. "Ich werde mich mal etwas weiter oben nach einem guten Trainingsplatz umsehen, bleib du ruhig sitzen.", meinte er dann schließlich zu Lancelot, denn er wollte nicht das sich der Blonde direkt wieder überanstrengte, so viele Treppen waren sicherlich nicht nach Lances Geschmack, da wollte er unnötige Wege vermeiden. Wenn es oben zu eng wurde und nichts mehr interessantes zu sehen gab, dann lohnte es sich nicht für Lance sich abzumühen, weshalb Solomon nun voraus ging um die Lage auszuspähen und einen Trainingsplatz zu suchen.

__________________________
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")

Duflor ("Joyce")

Lohgock ("Musashi")

Voltula("Becky")

Skorgro ("Kleopatra")

Evoli("Charles")

Anderswo:

Lunala ("Artemis")

Punkte : 160
Multiaccounts : Anela
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Turm der Drachenstiege

Beitrag von Lancelotam So Dez 03, 2017 5:52 pm

cf. >>> Pokecenter von Panaero City


317 || Solomon & Lancelot


Der Turm war verdammt groß und er war nicht wirklich erfreut über die vielen Treppen, aber auf der anderen Seite hatte er nun wirklich die möglichkeit das ganze zu umgehen und ehrlich gesagt freute er sich schon darauf es auszuprobieren, wenn Solomon vielleicht gerade nicht hinsah und einen gewissen Anfall von großer Sorge bekam. Der Blick zeigte ihm aber auch gleich das er sicherlich eine ewigkeit brauchen würde auf dem normalen Weg um nach oben zu gelangen und es zugleich bedeutete das er es sehr wahrscheinlich nicht in Angriff nehmen würde. Zu kompliziert, zu anstregend, zu erschöpfend und genau das musste nach zwei Wochen dringend nötiger Erholung nicht wirklich sein, den es würde wieder in einer Erholungsphase enden und eine erneute schon so bald wieder, nun das war sicherlich langsam aber sicher extrem langweilig und nervig. Also kein Grund es darauf ankommen zu lassen. wirklich nicht.

Der Weg hier hin war nicht so weit gewesen wie gedacht, auch wenn er der Brücke wirklich misstraute und selbst als er drüber war, da warf er ihr noch einen Todesblick zu. Das ganze Grün hingegen war sehr interesant und er mochte Wälder noch immer. Aber auf der anderen Seite, sie waren für die Drachensteige hier und aus diesem Grund musste der Wald warten, für eine Weile, eine ganzte kleine Weile und wenn ob es dann noch passte. Er würde sehen wie es sich entwickelte, aber das Stück Freiheit das er mit Lavina zurück erlangt hatte, das würde er auskosten. Erst einmal ohne den jüngeren, immerhin musste er noch raus finden ob es überhaupt ging, wie er es sich den dachte. Hier und dort entdeckte er schon bevor es in den Turm ging, Pokemon die er als Stark anerkannte und die sicherlich nicht die letzten starken Pokemon vor seiner Nase sein würden. Sie erreichten dann schließlich bald den Innenbereich, ziemlich groß und unfangreich.

"Ziemlich alt", war sein ernste Antwort auf die Frage wie alt der Turm den sein könnte. "Es heißt hier sein Reshiram und Zekrom aus ihrem Schlaf erwacht und später wieder in ihren Schlaf gefallen", gab er dann schließlich. "Daher findet sich auch eigentlich kein normales Pokemon auf der Spitze, sie spüren die Aura der beiden Legendären Pokemon, selbst wenn diese nicht anwesend sind und wagen es daher nicht in deren Refugium einzudringen. Es wäre ihnen sehr respektlos gegenüber", hier kam sein wissen über die Legendären Pokemon mal wieder durch und ehrlich gesagt wäre es wirklich interesant mal wieder einem Legi zu begegnen. Aber eine Begegnung brachte immer auch Feinde mit sich und frisch erholt musste er das wie auch andere schwierigkeiten nun wirklich nicht haben. Er hatte keine ahnung was auf Solomon am heutigen Tag noch zukam.

Dann aber ging es erst einmal nach oben, das war die richtung die der jüngere anstrebte und er folkgte wortlos, mosserte innerlich aber die verdammten Treppenstufen. Er konnte ihnen wirklich nichts abgewinnen, er hasste Treppen sogar etwas. EInfach weil sein Knie es nicht mit den Streppenstufen so hatte und damit er selbst auch nicht. "Es geht, aber es ist absolut nicht mein Ding und muss nun wirklich nicht ständig sein", gab er schließlich etwas ausweichend an und zuckte mit den Schultern. Die Kurze Rast war gut und er hatte schon einen blick in die Tiefe geworfen, innerlich musste er grinsen. Sollte es eine Chance geben das sie beiden sich trennen würden... Er würde sie nutzen um es zu probieren. "Mach ich gerne", wenn er nicht musste, dann würde er auch nicht weiter hoch gehen. So mrschierte der jünger nach oben und er selbst tratt an die Kante und spähte nach unten. Er lies sogleich lavina, Xian und manwe aus dem Ball, das kleine Unlichtpokemon setzte er sich auf die Schulter und rieb sich die Hände. nach kurzem überlegen rief er noch Midori. Er schien glücklich und genau das verwirrte Xian und Midori sie hatten ja keine ahnung. "Also nicht gleich besorgt werden, wir machen jetzt was tolles. Auch wenn Solomon wohl eher sagen würde es währe reiner wahnsinn. Früher bin ich gerne geklettert oder gesprungen. Das geht seit meinem Knie nicht mehr, aber Lavina kann psychokine und das nutzen wir jetzt aus. Folg mir", sagte er vergnügt grinsend. Nahm anlauf und sprang einfach in die tiefe. Laivna folgte, manwe kreischte und Xian, als auch Midori fragten sich gerade ob ihr trainer noch alle tassen im Schrank hatte. Aber so ausgelassen hatten sie ihn noch nicht erlebt.

Kurz bevor er eine Kante erreichte umfing in die Psychoenergie der Psychokinese Attacke und er konnte sich einfach abstoßen und zum nächsten absatz segeln. Lavina unterstützte das können was der ehemalige Arenaleiter einst sein eigen genannt hatte nur noch. Sein Hobby war streetliner gewesen, also jemand der querfeldein, den geraden weg durch die Stadt ging oder wo auch immer, egal was im weg war. Daher hatte Lavina uch unbedingt diese Attacke erlernen wollen. Nur für ihn. Sie lenkte seinen Flug, eher seine Sprünge nicht. Sie sorgte für unterstützung seinesn Körpers und eben dafür das ihm nichts passierte. Xian und Midori konnten aufgrund ihrer Natur beide gut springen und Manwe war auf seiner Schulter sicher, man musste aber beachten das lavina das Pokemon mit ihrer Energie nicht erfassen konnte und daher passte der Blondschopf auch sehr genug auf. Spaß musste aber sein. Und wenn seine Pokemon dadurch eine Attacke erlernten, dann war das ganze noch gleich mal ein plus. Wenn er grad so sah wie bei Midori etwas so weißlich zu leuchten begann.

__________________________
Lancelots persönliche Goose Regel:
Keine Optionen mit hinfallen oder stolpern da das, sehr böse enden kann bei Lancelot

Goose:

[  ] Neuerdings fühlst du dich immer schwummrig, wenn du was essen gehst. Da du es die Tage auch nur drinnen gemacht hast, versuchst du, dieser Sache auf den Grund zu gehen! Die schlechte Innenluft muss Schuld sein! Überzeuge deinen PP oder deinen Mittagsessenpartner über drei Posts davon, dass Picknicken eine super Option zu einem Luxus-Restaurant wäre!
avatar
Düstere Seele, kokoro

Trainer

Pokémon-Team : .
Allgemeine Gewinnliste
.
Aktives Team



Daheim

Punkte : 1790
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Turm der Drachenstiege

Beitrag von Solomonam So Dez 03, 2017 6:56 pm

Geradezu andächtig lauschte Solomon was Lancelot über die Drachenstiege zu berichten wusste. Wie immer wusste der Blonde ihr Erlebnis mit einer nüchtern vorgetragenen, aber dennoch sehr interessanten, Erzählung zu bereichern und Solomon nickte dankbar. "Das muss wirklich uralt sein...", murmelte er dann, fasziniert von der Geschichte über die legendären Pokemon. "Nun, dann sollten auch wir die Spitze des Turms lieber meiden. Ich bin mir sicher es gibt vorher auch genug geeignete Plätze für unsere Training.", fand er dann, wonach er nicht überrascht von Lances Kommentar zu den Treppen war. Der Entschluss alleine vorzugehen war somit schnell gefestigt worden und Solomon machte sich auf den Weg.
Als Unterstützung verließ er sich dabei weiterhin auf Kleopatra und Becky. Die beiden Pokemon wuselten etwas voran, was der Trainer schmunzelnd beobachtete. Schnell musste er feststellen das der Weg hier absolut nicht nach Lances Geschmack sein würde, denn es handelte sich um eine lange Wendeltreppe. Solomon war somit schon versucht einfach umzukehren, aber seine Neugierde und seine Pokemon hielten ihn immer irgendwie auf Trab. Als dann auch noch ein weiteres Lin-fu vorbei hüpfte vergaß er seinen Auftrag nach einem Trainingsplatz Ausschau zu halten völlig, er folgte dem flinken Pokemon, begeistert von dessen Geschicklichkeit.
Dabei verließ der Trainer auch die Wendeltreppe in einen schmalen Seitengang, der ihn bald in einen sehr verfallenen Flügel des Turms brachte, wo er nach dem Lin-fu Ausschau hielt. Neugierig kletterte er über einigen Schutt, sein Voltula half ihm schließlich mit Fadenschuss aus, indem es ihm ein stabiles Seil zur Sicherung verschaffte. Leider hatte dies zur Folge das ein Trümmerteil unter der Last des gesicherten Trainers abbrach und krachend zu Boden ging. Der Lärm jagte Solomon einen gewaltigen Schreck durch die Glieder und er musste mit Entsetzen feststellen das ihm der Rückweg nun versperrt war. Wirklichen Schaden am Gebäude hatte er nicht angerichtet, schließlich war es schon vorher Schutt gewesen was er zerbrochen hatte, aber der Rückweg war nun zu eng für ihn und er musste sich einen Umweg suchen.
Solomon fand sich bald also auf Irrwegen im Turm wieder, er versuchte zurück zu Lance zu finden, hatte nun aber überhaupt keine Ahnung wo er war. Es ärgerte ihn das er so töricht gewesen war, aber er musste weiter machen und sich irgenwie einen Weg durch das Labyrinth bahnen. Wo der Hauptgang mit der Wendeltreppe noch sehr geordnet war waren die Nebengänge viel verzweigter und irgendwie gelangte Solomon immer weiter nach oben, auch wenn dies nicht sein Ziel gewesen war. Aber ein Weg nach unten war stets versperrt oder führte ihn im Kreis, sodass er irgendwann entgegen seines ursprünglichen Plans an der Spitze des Turms angekommen war, wo er sich vorsichtig umsah.
Seufzend realisierte er, dass er Lance schon eine Weile hatte hängen lassen und er griff zu seinem Handy um den Blonden anzurufen und um Hilfe zu bitten. Zu seinem Ärger gab es aber keinen Empfang auf dem uralten Turm, sodass er weiter gehen musste, um nach dem Zugang zur Wendeltreppe zu suchen. Zuvor genoss er aber noch den Ausblick über den Wald, der Weg zur Spitze hatte sich zumindest in dieser Hinsicht gelohnt und er lächelte als Kleopatra neben ihn trat und mit ihm über den See blickte. Becky hingegen schien sehr nervös und als Solomon dies erkannte trat er vom Rand zurück, um nach seinem Elektropokemon zu sehen, das einige Säulen mit dem Blick fixierte, wobei das Pokemon kräftig zitterte.
Kaum das der Trainer beruhigend die Hand aufgelegt hatte erkannte er den Grund für Voltulas Verhalten. Der Umriss eines gewaltigen Pokemons kam hinter den Säulen auf einer kleinen Empore zum Vorschein und Solomon staunte bei diesem kraftvollen, dunklen Körper. Fasziniert musterte er das Pokemon, das im Schatten und zusammengerollt schlief, wodurch es kaum wirklich sichtbar war. Neugierig versuchte er sich näher zu schleichen, wobei er sehr vorsichtig war und dennoch half es nichts. Ein markerschütternder Schrei ertönte und das Pokemon richtete sich drohend und fauchend auf, wobei es seine gewaltigen Flügel spreizte und eine ebenso elegante wie gefährliche Mondsichel offenbarte.
Mit einem Mal war Solomon wie erstarrt und er spürte eine prickelnde Gänsehaut, als ihn Lunala mit eisigem Blick fixierte. Es stieß einen weiteren Laut aus, der geradezu magisch klimperte und wieder bis ins Mark ging und Solomon begann auch kurz zu zittern. "Ich äh... ganz ruhig... ich wollte gar nichts tun...", murmelte er ängstlich und hob dabei beschwichtigend die Hände. Er glaubte nicht das dieses Pokemon ihn verstehen würde, doch zumindest zeigte sich eine Reaktion, eine kleine Regung des Kopfes, die irgendwo zwischen Neugier und Abscheu zu verordnen war. "Ich war nur neugierig... ich gehe sofort wenn ich störe...", sprach Solomon weiter leise und besänftigend, wobei er sich sogar respektvoll verneigte. Warum er das Bedürfnis dazu verspürte war ihm selbst unklar, jedoch schien dieses Verhalten eher Wirkung zu zeigen, denn das Pokemon verzichtete auf weitere Drohgebärden.
Der Johtoer war sich nun sicher es mit einem besonders intelligenten Pokemon zu tun zu haben, schließlich hatte es ja erkannt das er sich zurückziehen wollte. Langsam schritt er also zurück, wobei er den Kopf stets ehrfürchtig geneigt hielt. Immer wieder schielte er trotzdem zum Lunala hoch, was ihn mit kühlem Blick musterte und wohl abwartete. Solomon war fast zurück an der Treppe, da machte Kleopatra einen äußerst unklugen Vorstoß und kam auf das Lunala zu. Sofort gab es wieder ein Fauchen, aber auch das Skorgro fauchte zurück und drohte rasselnd mit dem Schweif. "Kleo, bitte nicht... komm jetzt her, das ist kein guter Zeitpunkt!", zischte Solomon seinem Pokemon zu, doch das Bodenpokemon ignorierte dies, beleidigt darüber das ich dieses legendäre Pokemon anmaßte sie anzufauchen.
"Kleopatra, ich warne dich!", mahnte Solomon noch einmal deutlich, wobei er sich erhob und dafür direkt wieder ins Visier genommen wurde. Der Trainer schluckte und seufzte, musterte dann seinerseits Lunala, wobei ihm die Bewunderung ins Gesicht geschrieben war. Über diesen Blick erst recht empört drohte Kleopatra nun mit Schwerttanz, was die Lage direkt noch explosiver werden ließ. Für einen Moment glaubte Solomon Wohlwollen im Blick des Lunala zu erkennen, aber als Skorgro Schwerttanz einsetzte war es damit vorbei und der Blick wurde wieder kalt. Solomon wollte noch einmal vortreten, da schoss schon die erste Attacke durch die Luft.
Der Schattenstrahl des Lunala war ebenso imposant wie verheerend und traf das Skorgro mit einer beängstigenden Geschwindigkeit. "Kleo!", rief Solomon entsetzt aus, doch sein Pokemon hielt sich gerade noch auf den Beinen. "Also gut... wir müssen es bekämpfen!", sah er keine andere Wahl, als Lunala die Flügel ausbreitete und mühelos in die Lüfte stieg, fauchend und bereits wieder im Anflug auf Kleopatra. "Ausweichen mit Ruckzuckhieb! Becky setzt Donnerblitz ein!", gab er an beide Pokemon Befehle und dieses Mal konnte sich Skorgro vor Schattenstrahl retten. Auch der Donnerblitz saß und das Lunala war jetzt erst recht wütend und fixierte Solomon kurz erbost mit kaltem Blick.
"Lass uns in Ruhe! Wir gehen ja sofort!", bot der Trainer sofort Frieden an und wich dabei zurück, doch mit eleganter Drehung unterband Lunala diesen Versuch und Solomon nickte. "Also gut... wir kämpfen!", akzeptierte er die stille Herausforderung und sofort entbrannte ein erbitterter Kampf auf der Turmspitze. "Kleopatra, nimm Giftstachel! Becky, du hältst dich zurück!", versuchte er direkt auch für einen fairen Kampf zu sorgen, er wollte dieses bezaubernde und ehrwürdige Pokemon nicht gleich mit zwei seiner Pokemon beackern, sondern einen klassischen Kampf, auch wenn er nicht wusste mit wem er es zu tun hatte. Schnell zeigte sich das auch Lunala es so wollte, denn es ignorierte das Voltula und den Trainer nun, um sich mit Skorgro zu messen. Den Giftstachel schüttelte es scheinbar mühelos mit Mondschein ab, jeder Schaden der bisher angerichtet worden war wurde somit negiert. Beim folgenden Schattenstrahl zeigte Solomon aber Kreativität und konterte mit Sandgrab, indem er Kleopatra in die schützende Deckung des Turmbodens sinken ließ, woraufhin es mit Aero-Ass konterte.
Der Kampf wurde hitziger und Lunala bewies mittels Nachtflut wie viel Respekt man vor ihm haben sollte. Kleopatra versuchte sich wacker zu halten und schlug nochmals per Aero-Ass zu, nach der folgenden Hypnose konnte es sich aber nicht mehr vor Schattenstrahl retten, weshalb Solomon sein besiegtes Pokemon zurück zog und und Becky vorschickte.
Hier zeigte sich auch wie trickreich Lunala war, denn Donnerwelle wurde per Magiemantel direkt wieder auf Voltula zurück geworfen, was zwar dank des Elektrotyps keine Paralyse hervor rufen konnte, Solomon aber zwang seine Strategie zu verändern. Wie es sich herausstellte war Becky überaus geschickt darin in den Säulen zu manövrieren, die Spinne kletterte mühelos herum und nutzte die Deckung, wobei sie über sich hinaus wuchs und immer wieder per Elektronetz zuschlagen konnte, während Lunala zwar Treffer um Treffer wegsteckte, aber auch langsamer wurde und keinen Treffer landen konnte. Schließlich war das legendäre Pokemon dadurch so gereizt, das es mittels Solarstrahl einfach durch eine Säule hindurch schoss und Voltula so traf und auf dem Rücken landen ließ, wo es wehrlos war und außer Gefecht gesetzt wurde.
"Du bist unfassbar stark...", stellte Solomon schaudernd fest, nachdem er seine Spinne zurück gezogen hatte. Der Zorn Lunalas war dabei scheinbar verraucht und es schwebte kurz auf ihn zu, wobei Solomon wieder zurück wich. Eine Drohung ging vom Pokemon jedoch nicht aus, vielmehr musterte es ihn prüfend und er versuchte dem Blick stand zu halten. "Du willst weiter kämpfen...", stellte er schließlich fest und biss sich auf die Lippe. "Was wenn ich dir stattdessen helfe...", begann er einen Gegenvorschlag, der jedoch mit einem Fauchen unterbrochen wurde. Seufzend nickte Solomon und er umfasste den nächsten Pokeball. Mit Kong schickte er seinen größten Trumpf ins Gefecht, doch bevor das Impergator in Action ging warf er einen Superball nach Lunala, der jedoch mühelos abgeschüttelt wurde.
Der Kampf ging also weiter und das Impergator konnte dank Voltulas Vorarbeit direkt mit Knirscher sehr schweren Schaden anrichten. Solomon konnte so feststellen das er es wohl mit einem Geistpokemon zu tun hatte, der Schattenstrahl hatte ihm auch sehr wie eine Geisterattacke gewirkt. Wieder wollte Lunala mit Solarstrahl alles klar machen, aber Solomon ließ Kong mit Wasserdüse ausweichen und direkt wieder mit Knirscher angreifen, als sich das Lunala sammeln musste. Wieder warf er einen Superball und dieses Mal kostete es schon viel mehr Zeit auszubrechen. "Ich werde dich besiegen.", sprach er nun auch selbst eine Herausforderung aus, die Lunala dazu antrieb noch erbitterter weiter zu machen. Die Kraftreserve fügte Kong auch schweren Schaden zu, wohingegen Kong mit Kaskade dagegen hielt. Es schien als würde die Attacke das Lunala schwerer aus dem Konzept bringen, da konnte es mit Ladestrahl beinahe Impergator besiegen.
Verlangsamt und geschwächt war das legendäre Pokemon immer noch eine große Herausforderung und Kong musste direkt den nächsten Schattenstrahl einstecken, wodurch das Krokodil wankte und von Solomon kräftig angefeuert wurde. Anstatt direkt wieder anzugreifen und es auf einen offenen Schlagabtausch ankommen zu lassen hatte der Johtoer dieses Mal aber dazu gelernt und er nutzt statt Knirscher lieber Schmeichler, was ein großes Risiko war. Das Risiko zahlte sich aber aus, denn die Verwirrung sorgte für eine Bruchlandung des Lunala nicht weit von ihm, wobei das Pokemon sehr unglücklich mit dem Flügel an einer Säule hängen blieb und kreischend stürzte. Kong wollte direkt nachsetzen, aber Solomon hielt seinen Begleiter auf und ging zügig zum Pokemon, um sich zu versichern das der filigrane Flügel nicht verletzt war.
Als er nur einen Schritt entfernt war riss Lunala den Blick herum und sah ihm direkt in die Augen. Solomon erstarrte sofort als er in das tiefe violett blickte und obwohl er es wollte konnte er sich kaum rühren. Nur langsam gewann er die Fassung unter dem prüfenden Blick zurück und er deutete auf den angelegten Flügel, den Lunala jedoch direkt wieder ausbreitete und so zeigte das nichts Schlimmeres geschehen war. Langsam neigte Solomon den Kopf und trat wieder zurück, wobei der Blick des Lunala kurz weicher zu werden schien. Dann jedoch rappelte es sich auf und griff direkt wieder Kong an, wodurch es nun doch zum Schlagabtausch kam, den Solomon hatte vermeiden wollen. Es gab ein kurzes, hitziges Gefecht, bei dem Kong letztendlich auf die Knie gezwungen wurde. Lunala breitete drohend die Flügel aus und schien schon wieder Schattenstrahl vorzubereiten, da wusste Solomon das er sein treues Starterpokemon schützen musste. Er sprang also vor und verstellte den Weg, was das Lunala zögern ließ. Kurz darauf hatte Solomon schon den nächsten Ball geworfen und dieses Mal zappelte die Kapsel heftig, ehe doch das Licht blinkte und der Fang komplett war.
Atemlos und verschwitzt blickte Solomon ungläubig auf die Kapsel, dann auf sein Impergator. Kong konnte sich geradeso aufrappeln und er verabreichte direkt Medizin an sein Pokemon, wonach er langsam den Ball aufnahm und wieder öffnete. Sofort stob Lunala hervor und drehte eine Runde um den Turm, ehe es vor ihm landete und ihn lange ansah, wobei Solomon dieses Mal besser standhalten konnte. "Ich wollte nicht das Jemand verletzt wird...", erklärte er leise, wofür er ein Schnaufen erntete. "Du bist wahrhaft ein Kämpfer... grazil aber gefährlich... ", murmelte er dann und seufzte. Vorsichtig und langsam holte er auch für Lunala Medizin und das Pokemon merkte schnell das es half und ließ es somit geschehen. Begeistert wirkte es trotzdem nicht, woraufhin Solomon den Kopf schief legte und es auch nochmal gründlich musterte. "Ich kann dir helfen... noch stärker zu werden...", bot er an und dies schien größere Wirkung zu haben als sein vorheriges Mitleid, jedoch auch einen fragenden Blick.
Solomon trat also zurück und unter dem wachsamen Auge von Kong nahm er die Attackenanleitung für Psychokinese hervor, die er beim Arenakampf gewonnen hatte. Noch auf der Turmspitze begann er mit Lunala zu trainieren, er war erstaunt wie schnell es ging und wie kraftvoll sich das Pokemon bewegte. Zufrieden lächelnd streckte er dann die Hand aus, um Lunala lobend zu streichelnd, doch das Pokemon wich einfach zurück und musterte ihn angewidert, woraufhin er seufzte und es in seinen Ball rufen wollte, was aber nicht gelang. Verwirrt blickte Solomon die Kapsel an, da schüttelte Lunala leicht den Kopf. "Du willst frei sein, hm?", murmelte er nachdenklich und er glaubte ein Funkeln in den Augen des Pokemons zu erkennen. "Dann flieg... aber... wenn ich dich brauche und rufe... dann wirst du kommen?", fragte er, wofür er aber keine Reaktion erhielt, stattdessen erhob sich Lunala in die Lüfte. "Bitte?! Wirst du kommen, Artemis?", fragte er lauter und da er den richtigen Namen nicht kannte nahm er den passendsten Namen der ihm einfiel, den der Mondgöttin. Kaum das Lunala dies hörte fiel der Blick doch noch einmal auf Solomon und es blieb in der Luft gleitend vor ihm und musterte ihn. Ein leichtes Nicken später erhob sich Lunala wieder in die Luft und war binnen Augenblicken in den Wolken verschwunden.
Lange sah Solomon dem Pokemon nach, ehe er sich langsam vom Blick zum Himmel los riss. Völlig aufgedreht mit Emotionen schritt er zur Wendeltreppe, wobei ihm Kong dicht folgte und die Schnauze aufmunternd auf seine Schulter legte. Der Weg wurde von Solomon kaum wahrgenommen und schließlich ging Kong sogar vor, falls der Trainer stolpern sollte. Somit gelangte Solomon wieder sicher zurück zu Lance, den er aber so direkt nicht antreffen konnte. Ungläubig suchte sein Blick nach dem Blonden, der eben noch am Vorsprung gesessen hatte und nun verschollen war. Kurz dachte sich Solomon das er wohl gegangen war, weil es so lange gedauert hatte, dann aber wurde er auf Bewegung weiter unten aufmerksam und der Braunhaarige fiel aus allen Wolken als er Lance durch die Ruine schweben und mit Lavina toben sah. "Lance! He! Lance! Was zu...? Was machst du denn da?!", rief er völlig entsetzt und wieder ganz in der Gegenwart angekommen, wobei er hastig die Stufen herunter rannte.

__________________________
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")

Duflor ("Joyce")

Lohgock ("Musashi")

Voltula("Becky")

Skorgro ("Kleopatra")

Evoli("Charles")

Anderswo:

Lunala ("Artemis")

Punkte : 160
Multiaccounts : Anela
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Turm der Drachenstiege

Beitrag von Lancelotam So Dez 10, 2017 11:12 am

318 || Solomon & Lancelot


Es war ziemlich nett seine Beweglichkeit wieder zu haben und seine Pokemon konnte er hierbei auch ganz gut tranieren, von daher war es in seinen Augen wirklich nicht weiter wild, wenn er daher also eindeutigen unsinn betrieb. Manwe hatte er dann schließlich doch in den Ausschnitt seines Kaputzenpullis gestopft und den Reisverschluss seiner Jacke recht weit nach oben gezogen, so das ihm das Boden- Unlichpokemon nicht raus rutschte, den wenn es fiel, dann würde es nicht gut ausgehen. Sicherlich könnte er es noch fangen, aber am Ende hatte das Pokemon noch höhenangst und das musste doch wirklich nicht unbedingt sein. Also gab er sehr gut acht auf die Pokemon und wollte wirklich verhindern das ihnen etwas passierte. Aber das Sprungtraining bekam Midori und Xian sicherlich ziemlich gut, zumal das Pflanzenpokemon an der Ausarbeitung der Attacke arbeitete. Sah für ihn nach Aero-Ass aus, wollte aber wirklich noch nicht so recht sitzen. Dabei konnte er ihr nun wirklich nicht so helfen, aber er hatte Xian gebeten ein Auge auf sie zu haben und auch Lavina achtete auf das noch recht junge Pflanzenpokemon.

In der Höhe in der sie sich bewegten, eine Trainierende Attacke die Schief ging, da musste man ein sehr gutes Auge darauf haben. Lance selbst war momentan an seiner Beweglichen Freiheit interessiert. Die Attacke stabilisierte und unterstützte seinen Körper. Erlaubte ihm damit Bewegungen die er schon lange nicht mehr gemacht hatte, aber alles andere als ungewohnt waren.

Er hörte etwas und blickte hoch, ah da war endlich jemand wieder anwesend. Es war da Oben eindeutig sehr arg langweilig gewesen, bevor er sich für den Sport der Freiheit entschieden hatte. Klang da jemand völlig entsetzt?

Also schwebte er gerade genüsslich für Solomon Kopfüber in der Huft, die Kaputze hing nach unten und er hatte die Hände in die Hosentasche gesteckt. Manwe schaute ebenfalls munter aber Kopfüber in seinem Oberteilausschnitt, glücklich quäckend zu Solomon. Es hätte wohl gewinkt, wenn es den ginge.
"Sport", sagte er dann schließlich auf das was Solomon oben noch entsetzt gerufen hatte. Und man konnte fast meinen das der Blondschopf vergnügt klang, aber er war auch wirklich vergnügt. Es machte ihm ziemlich viel spaß, da er so einige Augenblicke schwebte, sprangen indessen dann auch schließlich auch Midori und Xian ungefair auf die Höhe in der ihr Trainer gerade schwebte. Der zeigte nun deutlich das er einiges an Körperbeherrshcung hatte, den nicht jeder konnte sich direkt zu Beginn so gut Mithilfe von Psychokinese bewegen

__________________________
Lancelots persönliche Goose Regel:
Keine Optionen mit hinfallen oder stolpern da das, sehr böse enden kann bei Lancelot

Goose:

[  ] Neuerdings fühlst du dich immer schwummrig, wenn du was essen gehst. Da du es die Tage auch nur drinnen gemacht hast, versuchst du, dieser Sache auf den Grund zu gehen! Die schlechte Innenluft muss Schuld sein! Überzeuge deinen PP oder deinen Mittagsessenpartner über drei Posts davon, dass Picknicken eine super Option zu einem Luxus-Restaurant wäre!
avatar
Düstere Seele, kokoro

Trainer

Pokémon-Team : .
Allgemeine Gewinnliste
.
Aktives Team



Daheim

Punkte : 1790
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Turm der Drachenstiege

Beitrag von Solomonam So Dez 10, 2017 3:20 pm

Nach all der Aufregung und Anstrengung auf der Turmspitze hatte Solomon damit gerechnet sich nun etwas entspannen zu können, doch damit lag er vollkommen falsch. Der Anblick von Lancelot, wie er sich so frei schwebend im Turm fortbewegte erschrak ihn, weil er anfangs nicht verstand was der Blonde da tat und ob er nicht in Gefahr war. Somit war er zunächst sehr geschockt, aber dies wich schnell einer großen Verwunderung, als der ehemalige Arenaleiter so lässig und vergnügt zu ihm geschwebt kam, noch dazu kopfüber.
"Sport?", wiederholte Solomon nur ungläubig und nach einer kurzen Pause, in der er versuchte das Gesagte zu verarbeiten. Das Lance wie üblich auch noch vollkommen ruhig und abgebrüht wirkte machte es nicht wirklich einfacher den seltsamen Anblick zu verarbeiten, aber da auch Manwe so vergnügt und fröhlich wirkte war schnell klar das sie sich zumindest nicht in Gefahr befanden. "Das... ist ein sehr seltsamer... Sport...", murmelt er dann kopfkratzend, ehe er leise seufzte und den Kopf schüttelte. "Kommst du bitte kurz wieder auf festen Boden zurück? Das ist wirklich ein zu bizarrer Anblick im Moment... ", bat er dann, denn er hoffte eine anständige Erklärung zu erhalten, wenn Lance wieder auf dem Boden der Tatsachen stand.
"Tut mir leid das ich so lange weg war... das war eigentlich gar nicht geplant... aber ich fürchte ich hatte mich im Turm verlaufen...", meinte er dann, ungeachtet ob Lance seiner Bitte nachgekommen war oder nicht. "Dann ist das hier so eine Art Training für dich, ja?", hakte er dann nach, noch bevor er den Kampf und Fang Lunalas erwähnte. "Ich war aber auch nicht untätig. Weiter oben gibt es keinen guten Trainingsplatz, jedenfalls nicht ohne endlos Treppen zu steigen. Und... äh... also da war ein Pokemon... auf der Turmspitze und... ich habe mit dem Pokemon gekämpft, es war echt stark, also... wirklich hammerstark! Aber ich habe es gefangen und jetzt... tja... wüsste ich gerne was ich eigentlich gefangen habe. Das Problem ist das es nicht im Ball bleiben wollte und lieber weiter herum fliegt... ich... habe also keine Ahnung wo es ist... es war richtig groß und... hatte einen schlanken Körper und elegante Flügel... ganz in dunklem lila... ", berichtete er dann von seinem kleinen Abenteuer. "Hast du eine Ahnung was das sein könnte?"

__________________________
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")

Duflor ("Joyce")

Lohgock ("Musashi")

Voltula("Becky")

Skorgro ("Kleopatra")

Evoli("Charles")

Anderswo:

Lunala ("Artemis")

Punkte : 160
Multiaccounts : Anela
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Turm der Drachenstiege

Beitrag von Gesponserte Inhalte

Gesponserte Inhalte

Nach oben Nach unten




Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten