Die
neuesten Themen
» Abwesenheitsliste
von Kenoah
Gestern um 10:24 pm

» Dein Freund und Helfer
von Raven
Gestern um 4:19 pm

» The Winchester Family Business
von Gast
Gestern um 12:06 pm

» Herausforderung Nr. 3
von Solomon
Mi Nov 22, 2017 9:43 pm

» Das Pokémon-Center von Stratos City
von Lunia
Mi Nov 22, 2017 9:10 pm

» Volcarona Boulevard [Event]
von Arima
Mi Nov 22, 2017 8:25 pm

» Aufnahmestopps
von Lawrence
Mi Nov 22, 2017 6:50 pm

» Route 16
von Chase Fairchild
Di Nov 21, 2017 9:05 pm

» Wiese vor dem Musiktheater [Event]
von Ruby
Mo Nov 20, 2017 11:32 pm

» Der Zentralpark
von Suki Kanbara
Mo Nov 20, 2017 10:55 pm

» Pokémon-Center von Stratos City [Event]
von Yoshi
Mo Nov 20, 2017 10:28 am

» Wir suchen neue Mitglieder!
von Gast
Mo Nov 20, 2017 10:07 am

» Reservierungen
von Kenoah
So Nov 19, 2017 11:25 pm

» Rangwünsche
von Nahash
So Nov 19, 2017 8:14 pm

» Ewigenwald
von Lunia
So Nov 19, 2017 5:35 pm

» Das Pokémon-Center von Marea City
von Ruby
So Nov 19, 2017 10:37 am

» Markthalle
von Corey
So Nov 19, 2017 5:24 am

» Herausforderung #005
von Larina
Sa Nov 18, 2017 11:57 pm

» Herausforderung #5
von Tabris
Sa Nov 18, 2017 10:15 pm

» Route 20
von Alice
Sa Nov 18, 2017 5:57 pm

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

✗ 13.08.2017 | Änderung der Wettbewerbe
Die Wettbewerbe des Forums haben bisher nicht wirklich geglänzt, weshalb ihr nun ins Spiel kommt! Habt ihr Ideen, Anregungen oder Wünsche für den Ablauf von Wettbewerben? Teilt sie uns mit uns sagt uns eure Meinung! Mehr dazu hier!

✗ 02.07.2017 | BoW feiert Zweijähriges!
Beyond Our Wishes gibt es nun schon seit zwei Jahren! Zur Feier des Tages haben wir uns ein paar schöne Dinge für euch ausgedacht, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 20.04.2017 | Ein alter Gegner tritt ab
Heute verabschieden wir uns leider von Shawn, der das Team aus zeitlichen Gründen verlässt, uns aber als User weiterhin beehrt! Wir bedanken uns herzlich für seine Unterstützung und die Arbeit, die er geleistet hat.

✗ 13.04.2017 | Eier hier, Eier dort!
Beyond Our Wishes wünscht euch allen frohe Ostern! Aus gegebenem Anlass haben sich 70 Eier im Forum versteckt. Ob ihr sie findet?

✗ 16.12.2016 | BoWinnliche Weihnachten!
Es weihnachtet in BoW! Bis zum 23.12.2016 habt ihr die Möglichkeit, eure Punkte zu verschenken. Die Bescherung gibt es am 24. Weitere Informationen findet ihr hier.

✗ 24.11.2016 | Adventskalender
Wie auch im letzten Jahr gibt es auch dieses Mal einen Adventskalender, bei dem ihr schöne Preise gewinnen könnt. Alles was ihr dafür tun müsst, ist euch anzumelden!

✗ 27.10.2016 | Teamwiederaufnahme
Wie in diesem Thread darauf hingewiesen wurde, wird Nahash ab heute ihre Teamarbeit als Gründungsadministratorin wieder aufnehmen.

✗ 02.07.2016 | Happy Birthday, BoW!
Das Beyond our Wishes feiert heute seinen ersten Geburtstag.

✗ 22.06.2016 | Geburtstags-Countdown
Es ist so weit! Nicht mehr lange und Beyond Our Wishes feiert seinen ersten Geburtstag! Um die Wartezeit bis zum großen Tag etwas spannender zu gestalten, gibt es einen Geburtstags-Coundown, an dem ihr teilnehmen könnt!

✗ 29.03.2016 | Teamänderungen
Avery hat das Team verlassen, wird aber als Nanaki weiterhin im Forum aufzufinden sein. Shawn wurde daher nun zum Admin ernannt und BoW hat mit Trafalgar, Qiuyi und Saari auch noch drei neue Moderatoren erhalten! Näheres hierzu findet ihr hier.

✗ 28.03.2016 | Oster Event
Überraschung gefällig? Zieht bis zu 3 Ostereier in diesem Thread und lasst euch überraschen, was daraus schlüpfen wird!

✗ 03.03.2016 | Yoshi nur noch im Hintergrund
Wie ihr in diesem Thread entnehmen könnt, hat Yoshi praktisch alle Aufgaben abgelegt und ist nur noch für die Technik und den Style zuständig.

✗ 01.01.2016 | Glücksziehen zum Neujahr
Versuch dein Glück doch mal bei unserem Glücksziehen, eventuell ziehst du ja das ganz grosse Los...?

✗ 30.11.2015 | Adventskalender
Passend zur Adventszeit könnt ihr jeden Tag ein Türchen in unserem Adventskalender öffnen. Was sich wohl dahinter verbirgt?

✗ 23.09.2015 | Das Oktoberevent
Sie ist wieder da. Die schaurig schöne Halloweenzeit! Daher haben wir für unser Oktoberevent gleich eine ganze Zombieapokalypse für euch parat. Fressen oder noch am fliehen?

✗ 14.09.2015 | Ein neuer Gegner erscheint!
Wie ihr aus diesem Thread entnehmen könnt, wird das Team von nun an von Shawn unterstützt.

✗ 25.08.2015 | Megaentwicklungen 2.0
Die Megaentwicklungs-Umfrage geht in die zweite Runde! Dieses Mal könnt ihr bis zum 30.08.2015 voten, wie die Megaentwicklungen in Zukunft gehändelt werden sollen. Hier könnt ihr abstimmen.

✗ 12.08.2015 | Megaentwicklungen
Entscheidet bis zum 20.08.2015 mit, wie Megaentwicklungen zukünftig gehandhabt werden sollen. Hier geht's zur Umfrage!

✗ 12.08.2015 | Wettbewerbshallen-Abstimmung
Bis zum 20.08.2015 könnt ihr nun für die Hallen abstimmen, die ihr im RPG sehen wollt! Die Abstimmung findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Wettbewerbshallen
Bis zum 11.08.2015 (verlängert) könnt ihr mitwirken und uns eure Beschreibungen für Wettbewerbshallen schicken. Weiteres findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Quests
Es gibt nun eine Übersicht, in der alle aktuellen Quests gelistet sind. Zudem wurde das Thema "Informationen zu Quests" erweitert.

✗ 11.07.2015 | Reservationsliste
Beim Erstellen eines Steckbriefes wird nun oberhalb des Editors eine Textbox mit Links zu den Reservationen angezeigt.

✗ 02.07.2015 | Eröffnung
Das Forum hat nun offiziell eröffnet! Ihr könnt euch anmelden und eure Steckbriefe beginnen. Sobald eure Steckbriefe angenommen sind, könnt ihr auch schon loslegen!

✗ 29.06.15 | Aufbau
Das Forum befindet sich weiterhin im Aufbau. Es fehlen noch einige Threads und Unterforen, ehe wir loslegen können!

Noch keine Ahnung, was du spielen willst?


Dann wirf doch einen Blick in unsere zahlreichen Gesuche!
Ultrabestien suchen Einall heim und verwüsten Rayono und Stratos City! Ob du dem gewachsen bist? Mehr gibt es hier!

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Zylinderbrücke

Beitrag von Lawrenceam Sa Jul 25, 2015 4:04 pm

Zylinderbrücke
Diese Brücke, eine sehr beeindruckende Stahlkonstruktion und mit Sicherheit eine architektonische Meisterleistung, verbindet Route 8 mit Route 9. Unter dem Gitter, mit dem die Übergangsfläche besetzt ist, fahren die Züge aus der Kampfmetro von Rayono City. Außerdem kann man hier auch häufiger Biker vorfinden.
avatar
狐火
Arenaleiter von Twindrake City

Pokémon-Team :

Zu Hause:

Alte Geese:

Punkte : 785
Multiaccounts : Horatio, Alistair, Yang, Spencer, Preecha, Winston, Austin, Hal, Samuel, Jin
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Zylinderbrücke

Beitrag von Gastam Di Jul 28, 2015 9:55 pm

Eliza
& Lawrence & Shiro
- 1 -

Was hatte man sich nur dabei gedacht, eine so überaus hässliche Brücke zu bauen? Verständnis hatte die junge Frau dafür definitiv nicht. Einfach nur grau in grau in grau. Lediglich die unterschiedlichsten Menschen, die die Brücke passierten, brachten etwas Farbe in dieses trostlose und triste Stahlgebilde. Viel brachte es jedoch nicht. Es wertete die Brücke nicht auf, machte sie nicht hübscher und die Züge, die unter ihr hindurchfuhren machten das Ganze auch nicht besser.
Wohin man auch blickte: Eintönigkeit und flüchtige Farben, als würde man vor dem Grau fliehen wollen. Nach einer schlechten Idee klang es jedenfalls nicht. Tatsächlich wäre Eliza selbst gerne vor diesem Grau geflüchtet, hätte Salome nicht angehalten, um Federn irgendwelcher Flugpokémon zu jagen. War dieses Feelinara doch stets verspielt und gut gelaunt, konnte sie wenigstens in den richtigen Momenten Ernsthaftigkeit an den Tag legen. Leider war es wohl nicht der Moment dafür. Zwar mochte die junge Frau diese Brücke ganz und gar nicht, aber eilig hatte sie es auch nicht wirklich, weshalb sie das Feelinara für den Moment einfach spielen ließ. Sollte es ruhig seinen Spaß haben. Hatten sie doch Zeit genug und immerhin konnte das spielende Feelinara doch so manche Herzen höher schlagen lassen! Zumindest schienen einige Passanten offensichtlich amüsiert zu sein, als sie es sahen.

Letztlich war so ein spielendes Feelinara doch wohl entzückend! Auch, wenn Eliza nicht so wirklich verstand, wieso es einen solchen Spaß daran hatte, Federn zu jagen. Nicht, dass sie etwas dagegen hatte. Allerdings stand sie ziemlich gelangweilt am Rand herum und beobachtete ihr Pokémon lediglich dabei, wie es spielte. Eine wahre Einladung für so manchen. Wenigstens war keine Spur von diesen Gangtrotteln, die sie so manches Mal an der Backe hatte. Man konnte sie ja fast schon als Stalker betiteln.
Ein einfaches »Hey, du!« war es, was die Aufmerksamkeit der jungen Frau erregte. Wenn sie sich recht entsinnte war dieser Kerl, der sie da rief, in irgendeiner Bande gewesen, die mit Walpurgisnacht konkurrierte. Na, ein schönes Schlamassel. Zwar machte Eliza sich nichts aus diesen Bandenkämpfen, aber immer wieder kamen doch tatsächlich irgendwelche Typen an, die tatsächlich daran glaubten, sie würde diesen Haufen Stalker anführen. Nicht mal im Traum! Was wollte sie schon mit irgendwelchen Nichtsnutzen, die lieber Bandenkriege anzettelten, anstatt etwas Vernünftiges zu machen?
Kaum hatte der Kerl sie erreicht, blickte sie auch schon lieber wieder zu ihrem Feelinara. »Ich heiße nicht "Hey, du."«, merkte sie nüchtern an. Sehr zum Missfallen dieses Bandenkerls, der sie mit wütendem Blick musterte. Sollte er ruhig, wenn er davon genug hatte. Offensichtlich hatte er das allerdings nicht, denn schlussendlich schlug er lieber die Faust in seine Hand und ließ die Knöchel knacken, als fordere er zum Kampf heraus. Idiot. »Hmm~ Willst du wirklich in aller Öffentlichkeit ein Mädchen angreifen? Wie unglaublich mutig!«, kommentierte sie die Geste. Dass es den Kerl bloß noch mehr provozierte war der jungen Frau im Grunde vollkommen egal. Er konnte auch einfach wieder umdrehen und gehen, was wäre schon dabei gewesen.
Stattdessen schlug er mehrfach mit der Faust in seine Handfläche. Sollte es Angst einjagen? Mehr, als die Faust mit den Augen zu verfolgen tat Eliza schließlich nicht. Bloß Salome hatte nun endlich mitbekommen, dass irgendetwas los war und starrte den Kerl bedrohlich an, auch wenn er das nicht mitbekam. Eigentlich ein Fehler, war das Feelinara doch bereit, ihn jederzeit mit einem Sternschauer zu attackieren und zum Teufel zu jagen.



Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Zylinderbrücke

Beitrag von Shiroam Mi Jul 29, 2015 7:11 pm


Shiro & Law & Eliza
unerwartete Begleitung?


"Wartezeit"


Cf: Blumenladen: Wunschtraum

AM nächsten Tag, nachdem Shiro den Blumenladen verlassen hatte, machte sie sich auf den Weg zu der Zylinderbrücke. Wie Lawrence und sie es verabredet hatten, war sie gegen 10 Uhr dort gewesen. Eigentlich etwas fröher, da sie es nicht mochte später als ausgemacht irgendwo auf zu tauchen. Blaze lief gut gelaunt vor Shiro her, während Twister neben dem Vulpix lief. Die blonde selbst hatte das kleine Riolu auf dem Arm. Dieses sah sich neugierig um, ehe es an dem Beigefarbenen Oberteil der blonden zog. Denn diese trug an diesem Morgen einen kurzen, grünen und karrierten Rock so wie ein Hemd über dem sie ein Beigefarbenes Oberteil trug. Sie konnte ja nicht immer das selbe Kleid tragen...

Shiro blickte zu Silence und legte den Kopf schief. "Was gibt es denn, hm?", sagte sie ruhig. Dieses zappelte leicht und zeigte deutlich das es runter wollte. Shiro schmunzelte und setzte das Pokemon auf den Boden, wo es fröhlich zu Twister lief und diesen zum Spielen aufforderte. Die blonde beobachtete das ruhig. immerhin warteten sie ja vor der Brücke noch auf Lawrence.

Twister und Silence begannen dann fangen zu spielen und rannte dabei durch die Gegend, bis sie Shiro umkreisten, wobei Silence fröhlich quitschent vor Twister weg rannte. "Seid vorsichtig ja?", sagte sie noch, ehe es zu spät war. Shiro geriet ins schwanken als Twister gegen sie prallte und sie das Gleichgewicht nicht mehr halten konnte. Unsanft landete sie auf den Hosenboden. Uff... was hab ich gesagt?", sagte sie leicht seufzent. Sofort sprang Silence auf sie und sah sie besoirgt an und auch Blaze. Shiro schmunzelte dann leicht und streichelte die beiden. Auch Twister sah sie nun tatsächlich ein wenig besorgt an. "Alles gut", meinte sie leichzt schmunzelnt. Von dem was auf der Brücke selbst vor sich ging, bekam die blonde nichts mit.


__________________________
Shiro: Spricht | schreit | Denkt

Und ich bereus...:
Monoka: Goose du läufst gegen ne Wand und fehlst in einen see oder Brunen du bist Nass  und fragst jeden ob man dir helfen würde dir neue klamoten zu kaufen xDD
avatar
Nightsoul
Diebin

Pokémon-Team : Vulpix: Blaze
Absol: Hopeless
Nachtara: Bloodmoon
Zorua: Reeve
Riolu: Silence
Punkte : 405
Multiaccounts : Samantha
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Zylinderbrücke

Beitrag von Lawrenceam Mi Jul 29, 2015 11:48 pm


Lawrence, Eliza und Shiro
It's perfectly fine. It's normal. Like my father said... every thing on earth has it's own personal clone.
#25

[cf: Der alte Stadtteil]

Es war doch faszinierend mitanzusehen, wie weit Angst und Schrecken einen treiben konnten. Nun hatte Lawrence den ganzen Weg von Twindrake City aus bis hin zur Zylinderbrücke nonstop rennend durchgehalten, obwohl er vor Erschöpfung doch allmählich langsamer wurde. Die junge Frau war ihm aber nach wie vor hartnäckig auf den Fersen und ließ nicht locker. Mit Schrecken musste der Arenaleiter daher feststellen, dass sie allmählich begann, aufzuholen. Da sah er dem Anfang der Brücke doch geradezu mit großer Hoffnung entgegen! Und der ihm bekannten Person, die natürlich inzwischen dort auf ihn gewartet hatte. Hoffentlich nicht zu lange.
"Shiro! Hilfe! Ein Stalker!", rief er der blondhaarigen Diebin schon panisch und heiser entgegen, musste aber achtlos an ihr vorbeirennen, da die junge Dame im Kimono hinter ihm nach wie vor nicht locker ließ. "Du wirst mir nicht entkommen, Henry! Ich hole mir deinen Orden, koste es, was es wolle!", schrie sie ihm hinterher, während sie dabei an Shiro vorbeilief und sie sowie ihre Pokémon eiskalt ignorierte. So fanden sich Jägerin und Gejagter schon bald auf der Brücke wieder, wo ihre raschen Schritte laut auf dem stählernen Gitter wiederhallten und für nahestehende Personen wohl ein deutliches Signal darstellten, dass gerade etwas im Anmarsch war. Für einen kurzen Moment wagte Lawrence es, noch einmal über die Schulter zu seiner Verfolgerin zu sehen. "Wirst du mich jetzt endlich in Ruhe lassen?!", warf er ihr noch einmal in einem letzten, verzweifelten Akt entgegen, den sie jedoch mit einem harschen "Nein! Vergiss es!" quittierte.

Doch wie in vielen anderen Situationen stellte sich das nach vorne schauen während der eigenen Fortbewegung als besonders vorteilhaft heraus. Etwas, das der Brillenträger schon wieder dummerweise nicht eingehalten hatte. So rannte er den nächsten Passanten über den Haufen, der gerade nicht auf sich Acht gegeben hatte und riss ihn mit sich zu Boden. Dabei war er vor den füßen einer weißhaarigen jungen Frau gelandet, die er allerdings im Moment nicht wahrnahm, da er nun fertig von der Flucht und leicht benommen durch den Aufprall auf dem Rücken dieses armen Mannes lag, der das ganze wohl überhaupt nicht kommen gesehen hatte. "Uh... uhhh...", brachte der irritierte Arenaleiter mühsam hervor, bis sich erneut ein weiteres Gewicht auf dieses menschliche Sandwich warf und den Bandenkerl förmlich einpresste. "Hab ich diiich!" Mit diesem triumphierenden Rufen hatte sich die andere Schwarzhaarige auf den Arenaleiter geworfen und hielt ihn fest umklammert, auf das dieser nur mit einem lauten ächzen reagieren konnte, das fast schon klang, als würde er unter diesem Gewicht nun sterben. Dabei hatte er seinen Blick nach oben gewendet und erkannte die Person wieder, die nun vor ihm stand. Oder, besser gesagt, er bildete es sich lediglich ein. Immerhin war es doch fast dasselbe... der Kleidungsstil, die Frisur, das Gesicht...

"Sacheverell...?", murmelte Lawrence beinahe ungläubig vor sich hin, ehe er auf den knallharten Boden der Realität zurückgeholt wurde. "Hehe... sie ist nun so wunderbar kurz... die Distanz zwischen unseren Herzen..." Diese Worte leise sprechend hatte die Schwarzhaarige sich an ihn geschmiegt, was den Brillenträger das Gesicht erneut in blankem Entsetzen verziehen ließ.
"Hiiiii...?!" Doch dieser Moment war mehr oder weniger glücklicherweise nur von kurzer Dauer, da sie sich sogleich aufrichtete und Lawrence an seinen Fußgelenkten packte und ihn von der armen, erdrückten Gestalt herunterzerrte, um ihn kurzerhand zu verschleppen. "So, und nun ab zur Arena!"
"Neeeeiiiiinnn!" In einem letzten verzweifelten Akt griff der Arenaleiter sich mit seinen Beiden Händen das Gitter des Brückengrunds und versuchte so, sich an Ort und Stelle zu halten. Was ging hier nur vor sich? War er das wirklich? War das tatsächlich Sacheverell? Einfach so, hier auf der Brücke?! Und warum hatten Arenaleiter nur so kranke Fans?! Verwirrung über Verwirrung.
avatar
狐火
Arenaleiter von Twindrake City

Pokémon-Team :

Zu Hause:

Alte Geese:

Punkte : 785
Multiaccounts : Horatio, Alistair, Yang, Spencer, Preecha, Winston, Austin, Hal, Samuel, Jin
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Zylinderbrücke

Beitrag von Gastam Do Jul 30, 2015 2:02 pm

Eliza
& Shiro & Lawrence
- 2 -

Eigenartiger Tag, wenn sich nun schon Verrückte auf der Brücke einfunden. Stalker? Jedenfalls konnte sie behaupten, das Problem zu kennen. Auch, wenn diese Deppen wohl nicht weit genug gingen, dass man sie wirklich Stalker schimpfen konnte. Kurios wurde das Ganze jedoch dann, als der Fremde doch tatsächlich in diesen kampfeswütigen Kerl rannte und ihn unter sich begrub - und sich dann auch noch diese Stalkerin drauf warf. Ein Problem war damit jedenfalls beseitigt, denn groß Rühren konnte der Kerl sich wohl nicht mehr, als er so eingequetscht worden war. Vielleicht war das auch besser so. Salome hingegen blickte irritiert zu dem scheinbaren Arenaleiter und der Leiternapperin. Nun, immerhin hatte dieser Kerl den Schläger außer Gefecht gesetzt, auch wenn er das wohl nicht wusste. Irgendwie musste Eliza sich wohl revanchieren, weshalb sie sich dieser Irren kurzer Hand in den Weg stellte. Anscheinend brannte sie wohl auf einen Arenakampf. Das war jedenfalls die Vermutung, wenn sie diesen Kerl hinter sich her schleifte und etwas von Arena faselte. Dann war das wohl der Arenaleiter von Twindrake City?
Manche Menschen hatten echt Nerven. »Du störst.«, sagte sie knapp. Auch, wenn wohl eine bessere Erklärung folgen musste. Die Frage war nur: Was für eine? Lange musste man sich das nicht fragen. Immerhin hatte er doch irgendeinen Namen gerufen. Shiro? Stellte sich nur die Frage, wer Shiro war. So viel die Weißhaarige wusste, konnte das entweder der Name irgendeines Kerls sein oder der Name irgendeiner Frau. »Hähnchen hier hat ein Date!«, meinte sie. Vielleicht war es nicht so überzeugend den Kerl "Hähnchen" zu nennen, aber sie hatte einfach keinen blassen Schimmer, wie er hieß. Sie hatte durchaus vom Namen des Arenaleiters gehört, aber sich nie wirklich damit befasst, ihn in- und auswendig zu lernen, weshalb sie ihn schlicht und ergreifend Hähnchen nannte.

Im nächsten Moment zeigte die junge Frau mit dem Finger schon willkürlich auf irgendeine Frau auf der Brücke. Geradewegs auf Shiro, obwohl es bloß reine Willkür gewesen war. »Du könntest hier eine Beziehung zerstören! Und dann kommst du auch nicht zu deinem Arenakampf, wenn Hähnchen weinend in der Ecke sitzt, unfähig ist irgendetwas anderes zu tun und sich schlussendlich erhängt, weil du sein Leben ruiniert hast.« Auch, wenn es wohl pure Überspitzung war, hoffte Eliza zumindest, dass es etwas brachte. Wenn nicht? Tja, dann hatte sie es halt versucht! Dann konnte sie dem Hähnchen nur wünschen, dass er den Kampf schnell hinter sich brachte und dieses Mädchen nicht noch aufdringlicher wurde. Vielleicht lungerte auch noch irgendwo diese Shiro rum - die er gerufen hatte - und mischte sich ins Geschehen ein. Vielleicht wurde es dieser eigenartigen Trainerin ja auch einfach zu viel, wenn sich mit einem Mal ein Drama auf der Brücke abspielte! Eliza eigentlich auch, aber wenigstens war es ausnahmsweise für einen guten Zweck.
Bekräftigend setzte sich das Feelinara neben Eliza nieder und starrte das fremde Mädchen mit einer Mischung aus böswilligem Funkeln und Enttäuschung an. Enttäuschte Feelinara Augen waren vernichtend! Manchmal. Für manche Personen. Jedenfalls für die Leute, die Feelinara mochten. Im Endeffekt diente Salomes Blick ja ohnehin nur dazu, dem Mädchen ein Gewissen einzubrennen, damit es einfach wieder seiner Wege gehen würde.



Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Zylinderbrücke

Beitrag von Shiroam Do Jul 30, 2015 2:35 pm


Shiro & Law & Eliza
unerwartete Begleitung?


"Eine Stalkerin...?"


Shiro rappelte sich gerade wieder auf,. alös sie sah wie Lawrence angerannt kam. Wieso... rannte dieser denn so...? Verdutzt hörte sie damm aich, wie der Brillenträger nach hilfe rief und etwas von einem stalker rief. "H-huh...?", gab sie verdutzt von sich, da waren Lawrence und seine Verfolgerin auch schon an ihr vorbei gerannnt. Ebenso ihre Pokemon sahen den beiden rennenden verwundert nach. Verwirrt schüttelte Shiro den Kopf und folgte dann Blaze, welche schon die verfolgung aufgenommen hatte.

Gerade als sie bei Lawrence ankam, zeigte eine weißhaarige Frau auf sie, die sich der stalkerin in den Weg gestellt hatte. erneut sah sie kurz verdutzt. Zum einen, sah diese weißhaarige Sacheverell verblüffend ähnlich, zum anderen... Moment was hatte sie da gesagt? "Hähnchen hier hat ein Date!" oder hatte sie sich da verhört? Blaze selbst kümmerte das nicht sonderlich, sondern stellte sich direkt neben die weißhaarige um die Stalkern auif Abstand von Lawrence zu halten. Dabei nahm das Vulpix auch eine leicht drohende haltung ein.- Während Shiro sich nun auch wieder in bewegung setzte hob sie eine Augenbraue als sie das ganze hörte, schwieg aber lieber erstmal dazu. Oder vielleicht sollte sie doch lieber mitspielen. Oder zumindest nicht wiedersprechen? Wenn das wirklein eine so hartnäckige stalkerin war wie es ausgesehen hatte, dann währs ja vielleicht eine... friedliche art das ganze zu klären, oder?

Daher giong Shiro auch direkt zu Lawrence und kniete sich etwas zu ihm, wobei sie ihm ihre Hand hin hielt um ihm auf zu helfen. "Hey, alles klar? Hab mich schon gefragt wo du steckst.", sagte sie ruhig. Twister und Silence, die Shiro gefolgt waren, truttelden nun auch langsam ein. Das Riolu sprang fröhlich zu Lawrence, während Twister einfach verdutzt zwischen der Stalkerin und der weißhaarigen, so wie Blaze hin und her sah. "Aber was will die denn von dir, huh?", fragte sie ruhig nach und verschrenkte leicht die Arme.


__________________________
Shiro: Spricht | schreit | Denkt

Und ich bereus...:
Monoka: Goose du läufst gegen ne Wand und fehlst in einen see oder Brunen du bist Nass  und fragst jeden ob man dir helfen würde dir neue klamoten zu kaufen xDD
avatar
Nightsoul
Diebin

Pokémon-Team : Vulpix: Blaze
Absol: Hopeless
Nachtara: Bloodmoon
Zorua: Reeve
Riolu: Silence
Punkte : 405
Multiaccounts : Samantha
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Zylinderbrücke

Beitrag von Lawrenceam Sa Aug 01, 2015 12:05 pm


Lawrence, Eliza und Shiro
It's perfectly fine. It's normal. Like my father said... every thing on earth has it's own personal clone.
#26

Bitte? Was hörte er da aus dem Mund dieser weißhaarigen Person? Hähnchen? Eines war klar, es handelte sich bei ihr auf jeden Fall nicht um Sacheverell, denn diese Stimme klang offensichtlich weiblich. Es sei denn, er hatte schon immer ein neues Leben als Frau beginnen wollen, doch dieser Gedanke war geradezu lächerlich... Im Grunde war Lawrence dennoch enttäuscht. Warum sah diese junge Frau ihm nur so ähnlich? Das war unheimlich. Vielleicht war seine eigene Psyche in den letzten zwei Jahren der Suche auch bereits derart zerrüttet, dass er Dinge sah, die einfach nicht da waren und sie merkwürdig interpretierte. Aber das war noch unheimlicher.
Letzten Endes faselte die Weißhaarige aber etwas von einem Date und gab eine überspitzte Schilderung der Situation von sich, die so viel Sinn machte wie ein Karpador in der Wüste. Als ob er wegen eines gebrochenen Herzens auch nur annähernd so verzweifeln würde! Aber gut, wahrscheinlich versuchte sie auch ihm zu helfen, diese Stalkerin loszuwerden. Denn diese hatte während diesem Vortrag erst einmal kalt geschwiegen, ehe sie nun, nachdem diese andere junge Dame geendet hatte, endlich seine Fußgelenke losließ und seine Beine auf das stahlharte Gitter des Brückengrundes knallten. Er ärgerte sich schon gar nicht mehr darüber. Von solch einer Person konnte man keinen sanften Umgang erwarten.

"E... ein Date...?", stotterte sie nur ungläubig hervor, ehe die Situation für sie nun endgültig den Bach runterging und Shiro auftauchte und ihn fragte, ob mit ihm alles klar wäre. "Äh, ja, mir geht's gut... irgendwie..." Mit dieser Antwort ließ er sich von ihr aufhelfen und sah die Stalkerin anschließend irritiert an. Diese hatte Shiro nach der Frage, was sie von ihm wollte einen vernichtenden Blick zugeworfen, der einen beinahe in dem Glauben lassen konnte, sie würde sich nun jeden Moment auf sie stürzen. Doch Gott sei Dank war das nicht der Fall, da sie sich sogleich mit einem bedauernden Gesichtsausdruck an Lawrence wandte, ehe sie langsam und mit gesenktem Kopf an ihn herantrat. "Es... es tut mir Leid, ich wusste nicht...", stotterte sie hervor und unterdrückte wohl ein Schluchzen, bis sie plötzlich nach der Hand des Schwarzhaarigen griff und diese sanft mit beiden Händen umschloss. "Ä-äh, hey..." Was wohl eine sachte Geste der Zuneigung darstellen sollte hinterließ in dem Brillenträger erneut das blanke Grauen. Gruselig. Diese gesamte Situation war einfach... gruselig.
"Ich habe dich schon seit deiner Ernennung zum Arenaleiter bewundert, Henry... nur habe ich nie den Mut gehabt, dir gegenüberzutreten, aber nun, wo ich ihn endlich gefunden habe, bin ich wohl zu langsam gewesen...", erklärte sie ihre Situation und hob melancholisch ihren Blick, dem Lawrence so gut wie es ging auszuweichen versuchte. War es das, was die Leute "Liebe auf den ersten Blick" nannten? Nun, besonders gut in sozialen Kommunikationsformen schien die junge Frau nicht zu sein, wer sprang schon einfah so aus dem Busch hervor und brüllte "KÄMPFE MIT MIR!"?

Kurzerhand ließ die andere Kimonoträgerin ihn aber doch los und entfernte sich ein paar Schritte von ihm. Der zuvor traurige und doch sanfte Gesichtsausdruck wandelte sich mit einem Mal in ein verlogenes Grinsen, das ihre etwas labile Seite gleich noch einmal unterstreichte. Denn ihre nächsten Worte schafften es erneut dem Arenaleiter einen Schauer über den Rücken zu jagen: "Wenn dir deine kleine Freundin aber zu langweilig werden sollte, weißt du ja jetzt, an wen du dich wenden kannst..."
Gott, das ist doch nicht mehr normal... Im nächsten Augenblick war die Stalkerin dann auch wieder in Richtung Twindrake City davongerannt, jedoch nicht ohne noch etwas hinterherzurufen: "Sobald du wieder Zeit hast muss ich aber deine erste Herausforderin sein, okay?! Ich melde mich aaaaaan!"
Und schlussendlich war sie dann auch aus dem Sichtfeld verschwunden. Ein tiefes Stöhnen der Erleichterung war daraufhin von Lawrence zu hören. "Das ist sowas von zu viel für diese Woche... darauf komme ich einfach nicht mehr klar...", murmelte er kaum hörbar vor sich hin, ehe er sich einmal räusperte und anschließend an seiner Brille rückte, dabei wieder einen ernsten und gefassten Gesichtsausdruck zeigend. Es gab wichtigere Dinge, auf die er sich nun fokussieren musste, dieses Problem war ja endlich beseitigt. Oder eher nicht, diese Frau war schon zuvor an den unmöglichsten Orten hervorgesprungen... ein Grund mehr, paranoid zu werden. So holte er einen seiner Pokébälle aus seiner Ärmeltasche hervor und entließ Sentiment in die Freiheit. Dem Absol hatte er die Situation letzten Abend schon erklärt, er hoffte, dass er es bald seinem ehemaligen Trainer wieder aushändigen konnte, da die Chemie zwischen ihnen beiden nicht immer stimmte und sie eher etwas wie eine Zweckgemeinschaft darstellten. Aber trotz allem war auf dieses Pokémon verlass, daher holte er es zur Sicherheit heraus... als Mittel zur Selbstverteidigung. Dennoch konnte Sentiment es sich wohl nicht nehmen, ihn irritiert anzustarren. "Frag besser nicht, das ist eine lange Geschichte...", wurde das Unlichtpokémon abgewiesen, woraufhin es gleichgültig von ihm abließ und zu Shiro sah, dabei eine Geste andeutete, die wohl etwas wie eine höfliche Begrüßung darstellen sollte. Das Absol sollte es aber bloß nicht wagen ihr unter den Rock zu sehen, denn diese Bloßstellung konnte der Brillenträger nun wirklich nicht gebrauchen...

Was nun jedoch wichtiger war, war dieses Mysterium vor ihm. Diese weißhaarige junge Dame, die Sacheverell doch so ähnlich sah. Lawrence entsinnte sich, dass er ihm erzählt hatte, er hätte eine Schwester, aber dass sich Geschwister derart ähnlich sehen konnten? Und ihr hier zu begegnen, vor allem jetzt, wo er ihn vermutlich bald finden konnte... das Schicksal spielte schon seltsame Streiche. Aber er stützte sich auch nur sehr ungern auf Spekulationen.
"Äh... vielen Dank für deine Hilfe.", bedankte er sich schließlich bei ihr, denn irgendwie musste man ja ins Gespräch kommen. Wobei diese "Hilfe" vielmehr in Anführungszeichen zu setzen war, aber der Gedanke zählte. Irgendwie. "Ich bin jedenfalls Henry Simmons, der Arenaleiter von Twindrake City, wie du zuvor vielleicht schon gehört hast." Dabei hielt er ihr zur Begrüßung die Hand hin. Es war einfach seine Art sich höflichkeitshalber vorzustellen. Shiro warf er dabei einen entschuldigenden "die Sache erkläre ich dir später noch"-Blick zu, da er ihr noch nichts von seiner neuen Profession erzählt hatte. Er hoffte einfach, dass sie verstand und mitspielte. Sentiment hingegen betrachtete die weißhaarige Frau nun auch interessiert. Immerhin entging auch dem Absol die Ähnlichkeit zu seinem verschollenen Trainer nicht.
avatar
狐火
Arenaleiter von Twindrake City

Pokémon-Team :

Zu Hause:

Alte Geese:

Punkte : 785
Multiaccounts : Horatio, Alistair, Yang, Spencer, Preecha, Winston, Austin, Hal, Samuel, Jin
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Zylinderbrücke

Beitrag von Gastam Sa Aug 01, 2015 7:32 pm

Eliza
& Shiro & Lawrence
- 3 -

Voller Erfolg! Zumindest die Stalkerin verkrümelte sich lieber wieder und der Blondschopf hatte in gewisser Weise auch mitgespielt! Auch wenn es wohl ganz danach aussah, dass das blondhaarige Mädchen und der Arenaleiter sich tatsächlich kannten. Zufälle! In gewisser Weise tat der Kerl Eliza leid. Er musste ja eine nervenaufreibende Woche gehabt haben, so wie es klang. Nicht, dass sie damit Mitleid hätte. So spielte nun einmal das Leben. Manchmal war es anstrengender, manchmal nicht. Nichts, worüber sie sich je beklagen würde. Schließlich bedankte der Arenaleiter sich bei ihr und stellte sich ordnungsgemäß vor. »Eliza Day. Neuerdings Koordinatorin.«, stellte sie sich selbst kurz vor, als sie die Hand des Arenaleiters schüttelte. Auch, wenn es wohl nicht wirklich von Interesse sein mochte, welchem Beruf sie nachging. Fast hätte sie ja sogar noch "Auftragsdiebin" gesagt. Macht der Angewohnheit. »Du hast mir in gewisser Weise ja auch geholfen.«, äußerte sie sich zu dem Dank und missachtete sogleich auch sämtliche Höflichkeitsformen. Einfach Duzen. Immerhin hatte der Arenaleiter das genauso getan und selbst wenn nicht, so hätte das Mädchen sicherlich nicht daran gedacht, dass man ältere Herrschaften Siezte.

Letztendlich wanderte der Blick des Mädchens zu dem Absol, das der Arenaleiter aus seinem Ball entlassen hatte. Interessant. War die Arena von Twindrake City nicht eine Feuerarena? Nun gut, letztendlich konnte ein Arenaleiter wohl noch immer Pokémon nebenher halten, solange er sie nicht für den Kampf einsetzte. Eigenartig war es trotzdem. »Ein Feuer-Arenaleiter mit Absol, interessant.«, kommentierte sie. Wenn sie sich recht entsinnte hatte ihr Bruder eines in Johto gefangen und ihm irgendeinen bescheuerten Namen gegeben, wie auch schon dem Felilou damals. »Hoffentlich trägt es einen besseren Namen als Sentiment...«, murmelte sie nachdenklich. Sie konnte diesem Namen noch nie irgendetwas abgewinnen. Schließlich fand sie, dass ihr Bruder einen eigenartigen Geschmack hatte, was die Namensgebung seiner Pokémon anbelangte. Nicht, dass Eliza selbst sehr viel besser wäre. Ihre Pokémon trugen schließlich alle Femme fatale Namen. Wenigstens waren das aber richtige Namen!



Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Zylinderbrücke

Beitrag von Shiroam Sa Aug 01, 2015 8:26 pm


Shiro & Law & Eliza
unerwartete Begleitung?


"Eliza Day. Und Henry Simmons...?"


Leicht irritiert beobachtete Shiro das Verhalten dieser Stalkerin. Weswegewn Shiro dieser mit einem verwirrten Blick nach sah. Aber zumindest hatte das ganze ja seinen Zweck erfüllt, nicht? Auf Lawrence aussage hin das es zu viel für diese Woche gewesen war, gab sie ein sachtes nicken von sich. "Glaub ich dir gern...", gab sie leise von sich, ob er nun drauf achtete oder nicht. Mal davon abgesehen das die Tatsache das der Name Henry erneut gefallen war, sie verwirrt hatte. Wieso wurde Lawrence denn Henry genannt? Da würden sie ihn später wohl doch einmal Fragen müssen.

Erneut stutzte Shiro innerlich wieder etwas, als Lawrence ein Absol hervor rief. Seit wann besaß er denn ein Absol. Das ihr auch noch recht bekannt vor kam. Jedenfalls sofern man Pokemon auseinander halten konnte. Es war auch eher ein Gefühl das sie dieses Absol kannte. Vielleicht auch nur, weil Sacheverell eines besessen hatte? Jedenfalls wendete sie den Blick von dem ABsol wieder ab, als sie hörte das sich Lawrence für die Hilfe bedankte und sich als Henry Simmons ausgab. Schon wieder dieser Name und ihr brannte tatsächlich auf der Zunge was das solölte. Der Blick des Brillenträgers ließ sie allerdings dann doch schweigen. Immerhin hatte Lawrence sicher einen Grund dafür. "Und ich bin Shiro... uhm... ja...", schloss sie sich der Vorstellung schließlich mehr oder weniger an. Als sie den Namen Sentiment hörte,. legte sie leicht den Kopf schief. "Sentiment...?", fragte sie ruhig nach. Hieß das Absol von Sacheverell nicht so...? Aber woher sollte Eliza, wie sich ja vorgestellt hatte, diesen Namen kennen? Mal davon abgesehen das es sie auch interessierte wieso sie Sacheverell so verblüffend ähnlich sah.

__________________________
Shiro: Spricht | schreit | Denkt

Und ich bereus...:
Monoka: Goose du läufst gegen ne Wand und fehlst in einen see oder Brunen du bist Nass  und fragst jeden ob man dir helfen würde dir neue klamoten zu kaufen xDD
avatar
Nightsoul
Diebin

Pokémon-Team : Vulpix: Blaze
Absol: Hopeless
Nachtara: Bloodmoon
Zorua: Reeve
Riolu: Silence
Punkte : 405
Multiaccounts : Samantha
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Zylinderbrücke

Beitrag von Lawrenceam So Aug 02, 2015 2:15 pm


Lawrence, Eliza und Shiro
It's perfectly fine. It's normal. Like my father said... every thing on earth has it's own personal clone.
#27

Eliza Day war also ihr Name... und sie war eine Koordinatorin. Letzteres passte irgendwie zu ihrem Aussehen. Auch wenn sie Sacheverell ähneln mochte, ihre Gestalt war nach wie vor recht mädchenhaft. Die Verwirrung eben war wohl nur durch den Aufprall entstanden, durch den er gestürzt war.
Ach, apropos Aufprall! Irritiert sah der Schwarzhaarige sein Gegenüber an, als dieses meinte, er hätte ihm geholfen. "Ach, tatsächlich?" Mit gehobener Augenbraue sah er hinter sich, als er ein Stöhnen vernahm. Der Typ, den er zu Boden gerissen hatte, hatte sich inzwischen aufgerichtet und humpelte nun davon. Lawrence konnte es ihm nicht verübeln. Nach so einem Erlebnis würde er am liebsten auch erst einmal so schnell weg wie nur möglich.

Nach der Vorstellung Shiros kommentierte Eliza anschließend, dass es interessant sei, dass ausgerechnet ein Feuer-Arenaleiter wie er ein Absol besaß. Ja, ungewöhnlich war es allemal, nicht viele seiner Kollegen hielten sich "Freizeitpokémon" oder wie man es nennen mochte. Aber was wusste er schon von seinen Kollegen?
"Ähm, ja... das war leider eine Begebenheit der gegebenen Umstände.", kommentierte der Brillenträger diese Aussage mit einem nervösen Lächeln und legte sich dabei die Hand an den Hinterkopf. Aus irgendeinem Grund war ihm die Situation unangenehm und er wusste nicht, weshalb. Eine merkwürdige Art von Spannung lag in der Luft. Und diese machte sich umso deutlicher bemerkbar, nachdem Eliza den Namen Sentiment in Bezug auf ein Absol verwendet hatte. Ein besserer Name als Sentiment? Verblüfft weiteten sich die Augen des Arenaleiters. Nun war es klar, sie musste doch etwas mit ihm zu tun haben! Bei dieser Ähnlichkeit käme eigentlich nur seine Schwester in Frage, allerdings wollte Lawrence diese Sache zunächst einmal vorsichtig angehen. Denn dieser Zufall war tatsächlich unfassbar. Auch sentiment hatte dieses Statement bemerkt und warf seinem Trainer einen vielsagenden Blick von der Seite zu, der ihn wohl endlich zum Handeln animieren sollte.

"Lustigerweise... lautet der Name dieses Absol Sentiment.", setzte er also zurückhaltend an und fixierte die junge Frau vor ihm ernst, "Du kennst nicht rein zufällig einen jungen Mann namens Sacheverell, oder?" Jetzt hatte er gefragt. Eigentlich wollte er es kaum glauben. Zuerst spazierten Yatagarasu und Shiro einfach so in seinen laden und brachten ihn dazu, nach zwei Jahren der Odyssee wieder die Spur aufzunehmen und nun konnte es sich bei der Weißhaarigen vor ihm tatsächlich um seine Schwester handeln. Welche grausame Hand spielte da bloß mit seinem Schicksal?
avatar
狐火
Arenaleiter von Twindrake City

Pokémon-Team :

Zu Hause:

Alte Geese:

Punkte : 785
Multiaccounts : Horatio, Alistair, Yang, Spencer, Preecha, Winston, Austin, Hal, Samuel, Jin
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Zylinderbrücke

Beitrag von Gastam So Aug 02, 2015 4:26 pm

Eliza
& Shiro & Lawrence
- 4 -

Interessante Wendung. Hieß das Absol also wirklich Sentiment. Ob es das Pokémon ihres Bruders war? Immerhin erwähnte dieser Henry den Namen Sacheverell. So üblich war der Name dann doch nicht, dass jeder x-beliebige nun Sacheverell hieß - und ein Absol namens Sentiment besaß. Schließlich ging das Mädchen einfach davon aus, dass es das ihres Bruders war. Sie blickte zwischen Henry und Shiro hin und her. Jedenfalls konnte sie sich an diese Namen nicht erinnern, auch wenn ihr Namensgedächtnis ohnehin für die Tonne war. Die Namen, die sie im Kopf hatte, klangen den ihren nicht einmal ähnlich. Vielleicht hatte ihr Bruder sie aber auch kennengelernt, als der Briefkontakt aufhörte? Dann aber würden sie ihn wohl nicht Sacheverell nennen. »Sacheverell Eleazar Akil Sadik Parvaneh - mein Bruder.« - und der einzige Name, den sie sich vollständig merken konnte. Was war Eliza froh darum, dass ihre Eltern das mit den langen Namen bei ihr gelassen hatten. War ihnen wohl selbst zu anstrengend gewesen. Ein Glück. Rumschlagen wollte sich das Mädchen mit so einem Namen nicht. Das war ja wohl eine Strafe fürs Leben!

»Ich kann mich aber nicht entsinnen, dass er je von... Hähnchen oder Shiro erzählte.«, meinte sie schließlich. War ihr doch gleich wieder der Name Henry entfallen. Kurios genug, dass sie sich Shiro merken konnte. Vielleicht war es einfach der Klang des Namens. Sie wusste es nicht. War ja schließlich auch unwichtig. Viel wichtiger war es doch zu wissen, woher diese beiden ihren Bruder kannten. Vielleicht hatten sie ja sogar mit seiner Entführung zu tun gehabt und wollten ihn nun aufspüren, um ihm endgültig den Gar aus zu machen. Dann allerdings hätte Sentiment wohl einen ziemlichen Aufstand veranstaltet und wäre ihnen nicht so freundlich gesinnt.



Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Zylinderbrücke

Beitrag von Shiroam So Aug 02, 2015 7:51 pm


Shiro & Law & Eliza
unerwartete Begleitung?


"Sacheverells Schwester"


Also hatte sie dch nicht so falsch gelegen. Dieses Absol war Sentiment. Sacheverells Absol. Klar, Kawrence hatte desen Pokeball damals gefunden. Und sicher behalten. Das ihr dieser teil entfallen war... Was gerade auch viel wichtiger war, Eliza kannte Sacheverell. Jedenfalls gab sie preis, das es ihr Bruder war. Dieser allerdings nicht von ihnen erzählt habe. Leicht wog sie den Kopf hin und her. Klar, das Shiro Eliza dann nichts sagte. Sacheverell kannte sie ja unter den Namen Mizuky. "Hm... so...? Sagt dir da der Name Mizuky vielleicht eher was...?", fragte sie leicht neugierig, lächelte sie dann freundlich an.

Blaze unterdessen setzte sich friedlich neben Shiro und beobachtete die weißhaarige. Silence war da ganz anders und versuchte wieder mal wieder die neue Bekanntschaft gleich mal auf seine Art zu begrüßen, in dem es auf sie zu ging und gegen das Bein der weißhaarigen stupste. Twíster fuchtelet leicht mit den ärmchen und zog das kleine Riolu wieder zurück. Shiro schmunzelte leicht und hob das Riolu auf den Arm. "ut mir leid, der kleine ist einfach zu neugierig.", entschuldiogte sie sich schnell für ihr Pokemon, was fröhlich anfing mit einer Strähne von Shiros Haar zu spielen. Sie kniff kurz ein AUge zu, als das Riolu daran zog.

__________________________
Shiro: Spricht | schreit | Denkt

Und ich bereus...:
Monoka: Goose du läufst gegen ne Wand und fehlst in einen see oder Brunen du bist Nass  und fragst jeden ob man dir helfen würde dir neue klamoten zu kaufen xDD
avatar
Nightsoul
Diebin

Pokémon-Team : Vulpix: Blaze
Absol: Hopeless
Nachtara: Bloodmoon
Zorua: Reeve
Riolu: Silence
Punkte : 405
Multiaccounts : Samantha
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Zylinderbrücke

Beitrag von Lawrenceam Di Aug 04, 2015 1:18 am


Lawrence, Eliza und Shiro
It's perfectly fine. It's normal. Like my father said... every thing on earth has it's own personal clone.
#28

Tatsächlich, Sacheverells Schwester. Wie viele Zufälle wollte man ihm denn noch vor die Füße werfen? Oder konnte man es doch Schicksal nennen? Aber im Grunde war es auch egal. Er sollte aufhören über die Umstände zu philosophieren und sie einfach so hinnehmen wie sie nun einmal waren. Tatsächlich ging dem Arenaleiter durch den Kopf, ob sie nicht auch etwas über ihn wissen könnte. Unwahrscheinlich war es nicht, auch wenn sein Familienbund nicht gerade der beste war, was das Verhalten seines Vaters zeigte. Doch so, wie der Junge damals über sie geredet hatte, war das Verhältnis der beiden Geschwister recht normal gewesen, wenn man von den Umständen ihrer Erziehung absah. Aber das Ganze war schon zwei Jahre her, Lawrence konnte sich auch nicht mehr so genau daran erinnern, was Sacheverell eigentlich alles über seine Schwester erzählt hatte... er konnte sich nur daran erinnern, dass sie anscheinend eine Diebin war.
Moment, hatte sie eben nicht behauptet, sie wäre Koordinatorin? Plötzlich machte das "neuerdings" in ihrem Satz von eben Sinn. Es lag wohl im Blut von falschen Pfad abzukommen und den Beruf zu wechseln. Ob Sacheverell auf diesen Entschluss wohl Einfluss gehabt hatte? Er dachte lieber nicht allzu sehr darüber nach, das Grübeln über Änderungen im Leben bereitete ihm leider nach wie vor noch Kopfzerbrechen. Dieses Thema war eine harte Nuss für ihn, die er kaum würde knacken können. Und trotz allem würde er diese Fähigkeit dazu auch nicht allzu schnell erlangen.

Aber da war es wieder: Hähnchen. Verdutzt ließ Lawrence seine Zähne aufeinanderknirschen. Diese Bezeichnung klang einfach viel zu sehr nach Essen, warum warf sie ihm diese als eine Art Spitzname an den Kopf? Durchaus eine seltsame Macke. Aber natürlich konnte sie nichts von ihnen gehört haben, immerhin hatte Sacheverell sie unter gänzlich anderen Namen gekannt. Eine Tatsache, die Shiro auch sogleich bemerkte, als sie sich nach dem Namen Mizuky erkundigte. Vielleicht sollte er es ihr gleich tun, obwohl er lieber auf eine vage Präsentation abzielte. Immerhin war die Diskretion bei der internationalen Polizei schon immer das oberste Gebot gewesen, das galt auch noch für die Ex-Mitglieder... Zwar wusste er nicht, ob sie überhaupt in Kontakt gewesen waren, aber ein Versuch war es wert. Immerhin wusste sie, dass sein Absol Sentiement hieß.
"Mich wird er auch eher unter dem Namen Tamaya gekannt haben." Unsicher sah er zu Boden und überlegte kurz. "Ich bin... sein Vorgesetzter gewesen." So konnte man es wohl gut ausdrücken. Vielleicht reichte das bereits, ohne dass er zu viel sagen musste.
Etwas verdutzt stellte er schließlich fest, wie Silence sich erneut verselbstständigte und von Shiro und Twister wieder zurückgehalten werden musste. Vielleicht wäre es nicht schlecht, wenn sie diesen kleinen Erkunder in seinen Pokéball zurückrufen würde, ehe er sich noch etwas tat. Wobei die Diebin schon immer ihre Pokémon außerhalb um sich gehabt hatte. Und wie sie es gestern auch gezeigt hatte, war ihr die Gesellschaft ihrer Taschenmonster sehr wichtig. Also sagte er dazu lieber nichts.
avatar
狐火
Arenaleiter von Twindrake City

Pokémon-Team :

Zu Hause:

Alte Geese:

Punkte : 785
Multiaccounts : Horatio, Alistair, Yang, Spencer, Preecha, Winston, Austin, Hal, Samuel, Jin
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Zylinderbrücke

Beitrag von Gastam Di Aug 04, 2015 2:04 am

Eliza
& Shiro & Lawrence
- 5 -

Schnell klärte sich die Frage, woher die beiden ihren Bruder kannten, als Shiro danach fragte, ob der Name Mizuky ihr eher etwas sagte und der Arenaleiter den Namen Tamaya erwähnte. Na, das machte doch um einiges mehr Sinn. »Ah! Tam-Tam und Mizuzu!«, kam ihr über die Lippen und nur kurz sah sie zu dem Riolu herab, dass sie angestupst hatte, nur um bald schon von dem Psiaugon weggezerrt zu werden. Die Namen sagten ihr doch schon eher etwas, weswegen sie den Arenaleiter auch schon neugierig musterte. In den Briefen hatte es nicht danach geklungen, als wäre Tamaya ein freundlicher Mensch gewesen. Im Gegenteil. Hatte ihr Bruder doch eher dazu geraten, schleunigst das Weite zu suchen, sollte sie diesem Typen je über den Weg laufen. Letztlich hatte der Briefkontakt ja auch schon aufgehört, ehe Sachie irgendetwas richtigstellen konnte. Nun, letztendlich war sie nicht die Sorte Mensch, die blind auf irgendetwas vertraute, was irgendwann mal gesagt wurde. Selbst, wenn es von ihrem Bruder kam. Immerhin musste es doch einen Grund geben, wieso dieser Kerl Sentiment besaß. »Mein Bruder schrieb, du hättest ein sehr großes Problem mit Kriminellen und würdest ihn loswerden wollen.«, sagte sie geradewegs heraus und neigte den Kopf nachdenklich zur Seite. Sollte er ihr selbst sagen, was Sache war. In zwei Jahren hatte sich ja auch einiges ändern können, ins Besondere, wenn dieser Mann nun Arenaleiter war und in Einall lebte. »Ich nehme mal an, dass ist dann wirklich das Absol meines Bruders?«, hakte sie nach und betrachtete das Absol genauso nachdenklich, ehe sie ihre Hände hinter den Rücken zusammenhielt und freundlich lächelte.

»Da es nicht versucht dich zu zerfleischen, kann ich wohl davon ausgehen, dass du keine bösen Absichten hast.«, ließ sie ihn wissen, stellte sich durchaus aber die Frage, was dieser Kerl nun in Einall machte. Wenn Sentiment ihn nicht anfiel, dann hatte er wohl nicht vor, Sacheverell hinterherzujagen und ihn hinter Gitter zu bringen. Eliza schätzte das Absol nämlich durchaus loyal ein, so wie ihr Bruder es beschrieben hatte. Davon abgesehen war Shiro in seiner Gesellschaft. Immerhin hatte Sachie ihr mitgeteilt, dass er nach wie vor glaubte, dieses Mädchen namens Mizuky sei Nightsoul. Letztlich sah sie die Blonde an. »Ich verstehe ja, dass Tam-Tam sich so genannt hat, aber wieso hast du einen anderen Namen vorgegeben?«, fragte sie drauflos. Immerhin hatte ihr Bruder doch immer nur etwas von Mizuky geschrieben, nie von Shiro. Oder hatte sie einen grund gehabt, ihren Namen zu verbergen? Vielleicht war es auch andersherum und ihr wahrer Name war Mizuky, dann stellte sich aber die Frage, warum sie nun lügen sollte.



Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Zylinderbrücke

Beitrag von Shiroam Di Aug 04, 2015 9:03 am


Shiro & Law & Eliza
unerwartete Begleitung?


"Tam-Tam und Mizuzu?"


Shiro nahm die Pfote des Riolus vorsichtig und löste die Haarsträhne sachte daraus. Leicht hob sie eine Augenbraue und konnte dann doch nicht anders als zu schmunzeln bei diesen Spitznamen. Tam-Tam und Mizuzu? Bevor Silence allerdings noch etwas anderes anstellte entschloss sich Shiro doch dazu, das kleine Pokemon wieder zurück zu rufen. So wie sie Twister kannte, würde sich das Psiaugon noch immer nicht zurück rufen lassen, weswegen Shiro es auch dabei beließ. Immerhin stellten Blaze und Twister ja nichts an, das Shiro verstärkt auf sie aufpassen müsste.

Schließlich kam Eliza dann auch auf die Frage zu sprechen, wieso sie einen falschen vorgegeben hatte. "Uhm... naja, das... ist glaub ich ne längere Geschichte... kurz um, bin lieber vorsichtig gewesen was meinen Namen in Gegenwart von Polizei angeht...", gab sie als kurze erklärung von sich.  Ihr behagte das Thema eben nicht. Genausowenig wusste sie nicht, wieso sie damals den Namen ihrer Schwester genommen hatte.

__________________________
Shiro: Spricht | schreit | Denkt

Und ich bereus...:
Monoka: Goose du läufst gegen ne Wand und fehlst in einen see oder Brunen du bist Nass  und fragst jeden ob man dir helfen würde dir neue klamoten zu kaufen xDD
avatar
Nightsoul
Diebin

Pokémon-Team : Vulpix: Blaze
Absol: Hopeless
Nachtara: Bloodmoon
Zorua: Reeve
Riolu: Silence
Punkte : 405
Multiaccounts : Samantha
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Zylinderbrücke

Beitrag von Lawrenceam Do Aug 06, 2015 8:38 pm


Lawrence, Eliza und Shiro
It's perfectly fine. It's normal. Like my father said... every thing on earth has it's own personal clone.
#29

Tam-Tam und Mizuzu? Jetzt war es also nicht nur Hähnchen. Allgemein gab diese junge Frau wohl zu gerne Leuten Spitznamen. Argwöhnisch zog Lawrence dabei seine Augenbrauen zusammen, versuchte dabei jedoch nach wie vor zu lächeln, obwohl es definitiv erzwungen wirkte. Er war kein großer Fan von Spitznamen, sie waren viel zu persönlich und vermittelten außerdem ein Mangel an Respekt und Wahrnehmung der Person vor einem. Aber er sagte einfach nichts und ließ es lieber auf sich beruhen. Immerhin kannte er Eliza kaum, warum also in ihre Gewohnheiten reinreden?
Im nächsten Moment kam die Weißhaarige jedoch auf ein unangenehmes Thema zu sprechen. Jedenfalls war es für ihn unangenehm, wenn es um sein altes Ich ging, das ihn bis heute noch wie ein Schatten in seinem Unterbewusstsein verfolgte. Seine Probleme mit Kriminellen... er würde sie nie ablegen können. Umso unangenehmer war es, dass eine Kriminelle wie sie danach fragte, immerhin war sie ja Diebin, oder schien eine gewesen zu sein, er wusste nicht, wie er die Situation deuten sollte. So konnte der Arenaleiter nichts anderes tun als beschämt zu boden zu sehen und ein zurückhaltendes "Äh, äh... nun ja..." zu stammeln. Wie sollte er das bloß erklären?

Als sie kurz darauf jedoch auf das Absol ihres Bruders und fehlende böse Absichten zu sprechen kam erleichterte es die Situation für den Brillenträger noch einmal ungemein. Den letzten Anstoß gab schließlich Sentiment, indem er seinen Trainer von unten herauf aus seinen roten Augen kalt anfunkelte und mit einem sanften Stoß seiner Tatze ins Schienbein den metaphorischen Ruck wortwörtlich umsetzte. Das Absol war Lawrence in den letzten Jahren zu einer Art geistigen Stütze geworden, obwohl er sich lieber nicht ausmalen wollte, wie es sich fühlen musste. Aber wenn es schon mit dem Mann auszukommen hatte, der zwar seinen vorigen Trainer derart mies behandelt hatte doch nun sich vorgenommen hatte, sich zu bessern, musste man wohl dieses Vorhaben unterstützen. Wahrscheinlich wäre es auch im Sinne Sacheverells gewesen.
"A-also, ja, wie soll ich sagen..." So hatte der Schwarzhaarige wieder seinen Blick gehoben und sich seine Hand beschämt auf den Hinterkopf gelegt. "Die habe ich nicht, nein.", stellte er seine Situation schnell klar und überlegte für einen Moment, ob er noch etwas ins Detail gehen sollte. "Früher bin ich wirklich ein extrem radikaler Mensch gewesen, der Kriminellen nie eine zweite Chance gegeben und sie alle in dieselbe Kiste gesteckt hat. Ich meine, das bin ich teils immer noch... aber..." Tief atmete er einmal aus und ließ dabei seinen Kopf noch einmal hängen, während seine halb geschlossenen Augen einen fast schon melancholischen Ausdruck annahmen. "Sacheverell hat damals gewissermaßen geholfen, mir die Augen zu öffnen. Ich versuche, daran zu arbeiten, mich zu ändern..." Änderung, dieses kleine, absurde Wort... wie lange würde es ihn wohl noch verfolgen? Vermutlich für den Rest seines Lebens.

Shiro hingegen musste sich mit der Frage konfrontiert sehen, weshalb sie sich Mizuky genannt hatte. Und da der brillenträger inzwischen wusste welchen emotionalen Wert dieser Name für die Blondhaarige hatte hielt er auch lieber erst einmal den Rand, obwohl er sich ebenfalls fragte, warum es ausgerechnet ihre verstorbene Zwillingsschwester sein musste. Es war vermutlich auch wie ein Schatten, der einen verfolgte und sich ins Unterbewusstsein schlich... solche Dinge konnten sich manchmal als pures Gift erweisen. Die Antwort der Diebin war jedoch wieder, wie man es von ihr gewöhnt war, sehr zurückhaltend. Nachdenklich musste Lawrence dabei jedoch in sich hineinschmunzeln. dass er sie inzwischen so gut kannte, obwohl sie sich zwei Jahre nicht gesehen hatten...
avatar
狐火
Arenaleiter von Twindrake City

Pokémon-Team :

Zu Hause:

Alte Geese:

Punkte : 785
Multiaccounts : Horatio, Alistair, Yang, Spencer, Preecha, Winston, Austin, Hal, Samuel, Jin
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Zylinderbrücke

Beitrag von Gastam Fr Aug 21, 2015 5:41 pm

Eliza
& Shiro & Lawrence
- 6 -

Ein extrem radikaler Mensch, soso. Wenn er das teils immer noch war, wie er behauptete, sah Eliza keinen Grund, wieso das Absol ihres Bruders so friedlich blieb. Vielleicht hatte der Kerl sich ja doch mehr geändert, als er behauptete. Menschen änderten sich. Das war normal. Nur Schuldgefühle lasteten doch lange schwer. Vielleicht war es das gleiche. Vielleicht auch nicht. Was wusste sie schon? Immerhin kannte sie diesen Typen nur aus Briefen und hatte sich nie mit ihm unterhalten. Eine Unterhaltung konnte doch öfter die Ansichten mancher Leute verändern und oftmals hatte man doch einen gänzlich anderen Eindruck von Menschen, als jemand anderes. Im Endeffekt war Tamaya oder Henry - wie immer er sich auch nennen wollte - nun Arenaleiter. Es musste sich schlicht und ergreifend etwas geändert haben. »'Menschen ändern sich, ohne es zu wissen.'«, zitierte sie daraufhin und eigentlich fand sie die Aussage auch ziemlich akkurat, selbst wenn der Umstand als sie diese Aussage vernahm, ein wenig negativer war. Immerhin hatte man ihr doch einzureden versucht, dass ihr Bruder schlicht nichts mehr mit einer Kriminellen zu tun haben wollte. Nichts, was Eliza je geglaubt hatte. »Jedenfalls sagte Vash-Vash das.«, fügte sie schließlich an. Nicht, dass man noch glaubte, das Zitat stamme von ihr.
»Wenn du jetzt als Arenaleiter arbeitest, hat sich wohl einiges getan. Schwer zu glauben, dass ein so extrem radikaler Kriminellen-Hasser einfach Arenaleiter wird.«, meinte sie und betrachtete mit schief gelegtem Kopf den Schwarzhaarigen. Wenn er es Sacheverell zu verdanken hatte, dass sich seine Augen öffneten, dann hatte er doch sicherlich nicht ohne Grunde Sentiment bei sich. Wollte er es zurückgeben? Eine Möglichkeit, die Eliza nicht ausschloss. Auch, wenn ihr Bruder wohl leider nichts mehr damit anzufangen wusste. Schließlich sagte auch Shiro, dass sie wohl lieber vorsichtig gewesen war. Klang immerhin plausibel. »Verstehe.«, gab sie von sich. Sicher war es besser, nicht jedem dahergelaufenen Polizisten seinen richtigen Namen zu verraten. Vorsicht war immerhin die Mutter der Porzellankiste und das nicht ohne Grund.

Schlussendlich wandte die junge Frau sich aber noch einmal dem Arenaleiter zu und lächelte ihn beinahe zufrieden an. »Veränderungen sind gut.«, gab sie von sich und warf einen kurzen Blick auf Shiro. »Ich muss es dir wahrscheinlich nicht einmal sagen, aber es ist wirklich schwer sich aus dem Sumpf zu ziehen, wenn man einmal drinsteckt.« Vermutlich wusste er das mittlerweile selbst gut genug. Ohne Hilfe war es doch oftmals wirklich schwer. Eliza selbst hätte mit Sicherheit auch keinen Neustart gewagt, wenn sie nicht die Mittel dazu gehabt hätte. Fürs Erste war ausgesorgt und wenn das Geld knapp wurde, dann würde sie eben vielleicht doch nochmal stehlen, auch wenn sie bezweifelte, dass das nötig war. Notfalls musste man eben Leute bestechen! Nicht, dass sie das wirklich oft machte, bei gewissen Menschen war es ihrer Meinung nach aber durchaus in Ordnung. So ganz aus dem Sumpf gezogen hatte sie sich wohl nicht. Aber immerhin hatte sie auch die Mitglieder irgendeiner Gang auf den Fersen. Wie es dazu gekommen war, verstand Eliza noch immer nicht wirklich. Es erschien ihr doch etwas absurd. Irgendwann würde sie diese Gang aber schon loswerden, mit Sicherheit!



Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Zylinderbrücke

Beitrag von Shiroam Fr Aug 21, 2015 6:18 pm


Shiro & Law & Eliza
unerwartete Begleitung?


"Veränderung?"


Shiro lauschte den beiden einfach ruhig. Immerhin wollte sie Lawrence nicht unterbrechen, da es auch definitiv kein leichtes Thema für diesen zu sein schien. Allerdings brachte sie dieses ebenfalls leicht zum Nachdenken. Menschen verändern sich, ohne es zu wissen. Ob sie sich verändert hatte? Nachdem sie Elyses verlassen hatte, sicher. Aber hatte sie sich noch einmal verändert? Musste ja irgendwie sein, oder nicht? In der Einallregion hatte sie immerhin lediglich Blue irgendwann als Freundinn bezeichnet und war dann doch abgehauen. So wie sie auch abgehauen war, als sie anfing Kiyoshi besser kennen zu lernen. Immer aus angst, das ihnen durch einen Fehler irhrerseits etwas passieren könnte. Ihrer Familöie hatte sie ja auch nur Unglück gebracht... jedenfalls war das ihre Ansicht. Blaze unterdessen sprang auf Shiros Arm. Sachte drückte sie das Vulpix dabei an sich. Irgendwie wollte sie darüber auch nicht nachdenken.

Eliza kam dann darauf zu sprechen, das es schwer war sich aus diesen Sumpf zu ziehen, wenn man erstmal drin steckte. DIe blonde gab ein leichtes nicken von sich, als zustimmung. Sie selbst hjatte ja doch wieder angefangen zu stehlen, nachdem Sacheverell verschwunden war und sie sich ihre Wege getrennt hatten. Blaze sah einfach zwischen beiden anderen, Lawrence und Eliza, hin und her. Twister setzte sich dann einfach schließlich neben SHiro und verschrenkte die Ärmchen dabei.

__________________________
Shiro: Spricht | schreit | Denkt

Und ich bereus...:
Monoka: Goose du läufst gegen ne Wand und fehlst in einen see oder Brunen du bist Nass  und fragst jeden ob man dir helfen würde dir neue klamoten zu kaufen xDD
avatar
Nightsoul
Diebin

Pokémon-Team : Vulpix: Blaze
Absol: Hopeless
Nachtara: Bloodmoon
Zorua: Reeve
Riolu: Silence
Punkte : 405
Multiaccounts : Samantha
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Zylinderbrücke

Beitrag von Lawrenceam Sa Aug 22, 2015 10:58 pm


Lawrence, Eliza und Shiro
It's perfectly fine. It's normal. Like my father said... every thing on earth has it's own personal clone.
#30

Ungläubig horchte Lawrence auf, als er die Worte Elizas vernahm. "Menschen ändern sich, ohne es zu wissen"? was hatte das denn bitteschön zu bedeuten? Nein, das war nicht möglich, so einfach gestaltete sich die Sache dann doch wieder nicht. Unbewusst knirschte der Schwarzhaarige dabei leicht mit seinen Zähnen. Wenn änderung möglich war, dann war es ein Haufen harter Arbeit. Man musste mit sich selbst ins Reine kommen und motiviert genug sein. Ansonsten feuerte einfach alles zurück. Eine Erkennt, die er damals leider häufig gemacht hatte. Sein Fehler bestand wohl einfach darin, dass er Änderung als einen Prozess ansah, den man in Gang setzen musste und nicht als einen natürlichen Vorgang. Doch wie konnte man es dem Bewusstsein eines ehemalig leidenschaftlichen Hobbyforschers auch übel nehmen? Für ihn war die ganze Welt doch nur ein einziger Mechanismus aus zahlreichen Verkettungen, die jeweils etwas anderes in Gang setzten. Aber um innere Prozesse, die keiner erreichen konnte, musste man sich nun einmal selbst kümmern.

Etwas verwirrt war er aber dann doch als die Koordinatorin meinte, sie hätte diese Worte von jemand anderem. "Vash-Vash?", hakte er also noch und sah sie fragend an.
Ihre nächste Aussage ließ in dem Schwarzhaarigen aber dann doch wieder Unmut aufkommen. Er unterdrückte ein Seufzen, während er durch das Gitter einem vorbeirauschenden Zug hinterhersah. Kurz schien er über die Worte nachzudenken, die er tatsächlich entgegnen wollte, doch ihm fiel nichts ein. Sein Blick hatte dabei fast schon etwas schuldbewusstes an sich, wobei unklar war, an welche Art von Schuld er gerade dachte. Arenaleiter, tch... die können doch auch fast alles vorher gemacht haben und währenddessen tun., ging es ihm dabei durch den Kopf und seine Augen verengten sich fast schon skeptisch. Ihm gefiel dieses Gespräch nicht. Dieses Thema ging ihm einfach gegen den Strich, vielleicht reagierte er grundsätzlich viel zu empfindlich darauf.

Und als Eliza schlussendlich meinte, dass Veränderungen gut seien stöhnte der Arenaleiter dann doch auf. Er wusste nicht, was mit einem Mal über ihn kam. Gewissermaßen hatte sie doch recht. Ohne die Änderungen der Natur wäre ein Leben so, wie sie es kannten überhaupt nicht möglich. Aber der Charakter des Menschen... war er letzten Endes auch so formbar wie das Wachstum einer Pflanze? Er hasste dieses Thema wirklich von Grundauf, einfach, weil er nach wie vor nicht dazu inder Lage war es zu verstehen. Alte Bahnen verlassen, neue betreten... Züge fuhren doch auch nur stets auf denselben Gleisen.
"Wie dem auch sei, wir haben noch Dinge vor.", wechselte er also schsmlos das Thema und wandte sich ein wenig von der Weißhaarigen ab, erntete dafür jedoch einen verwunderten Blick von Sentiment. Und dieser war nicht gerade positiv. "Shiro und ich wollten noch nach Nevaio City." Ob er Eliza erzählen sollte, dass es mit ihrem Bruder zusammenhing? Irgendetwas sagte ihm, dass er diesen Schritt eventuell bereuen könnte. So blieb er vorerst still und deutete Shiro mit einem schnellen Blick, dass er sich nun am liebsten verabschieden würde, wurde aber nach wie vor mit einem skeptisch stechenden Blick von Sentiment beäugt, den er gekonnt ausblendete.
avatar
狐火
Arenaleiter von Twindrake City

Pokémon-Team :

Zu Hause:

Alte Geese:

Punkte : 785
Multiaccounts : Horatio, Alistair, Yang, Spencer, Preecha, Winston, Austin, Hal, Samuel, Jin
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Zylinderbrücke

Beitrag von Gastam Do Aug 27, 2015 5:03 am

Eliza
& Shiro & Lawrence
- 7 -

Offenbar spalteten sich die Ansichten. Das war der jungen Frau durchaus nicht entgangen, aber hatte ihr Bruder nicht geschrieben, dass dieser Mann schwierig war? Letztendlich war sie doch das, was er verabscheute. Kriminell. Und nichtsdestotrotz schien dieser ehemalige Polizist Kriminelle doch geradewegs anzuziehen. Vielleicht wollte irgendeine kosmische Kraft ihm ja beweisen, dass nicht alle Verbrecher so Übel waren, wie gedacht. Das oder aber das Universum fand es einfach überaus witzig, diesen Arenaleiter auf jegliche erdenkliche Art und Weise zu quälen und mit Dingen zu konfrontieren, von denen er vielleicht gar nichts wissen wollte. Und wer wischte dem Universum jetzt eins aus? Darauf konnte man wohl lange warten. Als der Schwarzhaarige bei dem genannten Namen nachhakte, nickte Eliza. »Ja, Vash-Vash. Er hat mir vor ein paar Jahren geholfen, Kontakt zu meinem Bruder aufzubauen, als er nach Johto geflüchtet war. Vor einiger Zeit hat mein Vater ihn angeheuert, Sachie ausfindig zu machen und er hat ihn gefunden.«, erklärte sie.
»Du hättest meinen Vater sehen sollen, er war ziemlich sauer.«, merkte sie an und konnte sich ein freches Lächeln nicht verkneifen. Ja, diese Demütigung ihres Vaters hatte sie wahrlich genossen. Es war ein wunderbarer Abschluss dieses Kapitels ihres Lebens. »Aber für ihn war es auch eine echte Demütigung, Vash-Vash um Hilfe zu bitten.« So ein Detail konnte nicht ausgespart werden! Immerhin hatte dieser Kerl es verdient. Letztendlich kramte das Mädchen in ihrem Gedächtnis nach dem Pseudonym, das der Kerl gerne nutzte. Doch so, wie es mit langen Namen nun einmal war, fiel er ihr einfach nicht ein. Nur ein ebenso unsinniger Spitzname wie "Hähnchen" kam ihr da in den Sinn. »Wie war sein Pseudonym noch... Ya... Yata... Yatagarage...«, überlegte sie laut und schüttelte letztendlich den Kopf. Nein, sie bekam den Namen einfach nicht zusammen. »Irgendwie sowas.«

Im Endeffekt schweiften die Gedanken gänzlich ab, sodass sie dem Unmut des Arenaleiters keinerlei Beachtung mehr schenkte. »Ob er mittlerweile den Brief fertig geschrieben hat?«, überlegte sie erneut laut und starrte regelrecht Löcher in die Luft. Eliza wusste, dass der Informant sie trotz allem nicht ausstehen konnte und das schon allein aus dem Grund, dass sie einen schwerwiegenden Fehler bemerkt hatte und sich nicht beirren ließ. Nichtsdestotrotz bezahlte er wenigstens gut, sodass die Weißhaarige nicht abgeneigt war, noch einmal zu stehlen, fürs Erste war allerdings ausgesorgt. Solange es keine Notwendigkeit wurde oder er nicht auf sie zukam, würde sie es schlicht und ergreifend lassen und sich dem Training ihrer Pokémon widmen. Erst, als der Schwarzhaarige Nevaio City erwähnte, hatte er wieder Elizas volle Aufmerksamkeit. Auch, wenn es eher so schien, als wolle er sie los werden.
»Ich war auch auf dem Weg nach Nevaio City.«, merkte sie an. Schließlich wollte sie sich die dortige Wettbewerbshalle anschauen. Es war gut, die Orte zu kennen, in denen man irgendwann auftreten würde, auch wenn es bis dahin vielleicht noch eine Weile hin war. Vielleicht auch nicht. »Oh, aber keine Sorge.«, fügte sie dann an. »Ich kann durchaus noch eine Weile mit dem Aufbruch warten, wenn du mein Gesicht satt hast.«



Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Zylinderbrücke

Beitrag von Shiroam Do Aug 27, 2015 8:51 am


Shiro & Law & Eliza
unerwartete Begleitung?


"Nach Nevaio City"


Wiedermal lauschte Shiro einfach ruhig. Sie legte dann leicht den Kopf schief, als die weißhaarige versuchte sich an das Pseudonym von "Vas-Vash" zu erinnern. "Uhm... wars vieleicht Ytagarasu...?", warf sie einfach ein und sah die weißhaarige ruhig an. Klar, immerhin hatte der Kerl am gestrigen Tag ja erzählt gehabt das Sacheverells Vater in angeheuert hatte. Und als Eliza davon sprach, da war schließlich klar, das es der selbe war. Jedenfalls für Shiro.

Als Lawrence dann meinte, sie hatten noch dinge vor, nickte sie sachte. Immerhin waren sie ja nur auf den Weg dort hinn gewesen, um diesen Ranger nach Sacheverell zu befraqen. Jedenfalls bevor das mit dieser Stalkerin passiert war und sie dadurch ELiza getroffen hatte. Welche auch meinte das sie nach evaio City war.

__________________________
Shiro: Spricht | schreit | Denkt

Und ich bereus...:
Monoka: Goose du läufst gegen ne Wand und fehlst in einen see oder Brunen du bist Nass  und fragst jeden ob man dir helfen würde dir neue klamoten zu kaufen xDD
avatar
Nightsoul
Diebin

Pokémon-Team : Vulpix: Blaze
Absol: Hopeless
Nachtara: Bloodmoon
Zorua: Reeve
Riolu: Silence
Punkte : 405
Multiaccounts : Samantha
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Zylinderbrücke

Beitrag von Lawrenceam Do Sep 03, 2015 5:56 pm


Lawrence, Eliza und Shiro
It's perfectly fine. It's normal. Like my father said... every thing on earth has it's own personal clone.
#31

Einen Augenblick, handelte es sich bei diesem Vash-Vash etwa um...? Lawrence wurde nachdenklich, während er Eliza bei ihrer Erläuterung zu dieser Person zuhörte. Er hatte ihr also geholfen Kontakt zu Sacheverell zu halten, nachdem es ihn nach Johto verschlagen hatte? Kein Wunder, dass er dem Jungen gegenüber stets so misstrauisch gewesen war! Nicht nur war er ein Ex-Krimineller, er hatte auch noch Kontakt zu suspekten persönlichkeiten gehalten. So etwas roch der Schwarzhaarige doch meilenweit gegen den Wind... oder er bildete es sich zumindest ein.
Aber als die Weißhaarige schlussendlich darauf zu sprechen kam, dass ihr Vater diesen Mann angeheuert hatte, um Sacheverell wiederzufinden... das kam ihm doch schwer bekannt vor. Und als sie letzten Endes an seinem Pseudonym herumriet und Shiro aus dem "Yatagarage" sich doch Yatagarasu erschloss, war es mehr als eindeutig.
"Ach... der...", kommentierte Lawrence im nächsten Moment mit einem leicht aggressiven Unterton und starrte einfach seelenlos vor sich hin, um die Emotionen zu verdauen, die der bloße Gedanke an diesen Mann in ihm hervorrief. Einfach cool bleiben, ein Pokerface aufsetzen, so tun als hätte er diesen einen geheimen Gedanken eben nie gedacht...

Anschließend atmete er tief durch und war wieder ruhig. Dieser Typ hatte seine Finger doch wirklich in allem, oder? Da begegnete er ihm gestern erst und nun traf er ebenfalls jmanden, der mit ihm zu tun hatte. Für einen kurzen Augenblick musterte er Eliza noch einmal misstrauisch. Sie wirkte fast zu unschuldig, um es wirklich zu sein. Er hatte eigentlich keine Ahnung, was er von ihr denken sollte. Dafür, dass sie Sacheverells Schwester war, nahm sie die ganze Sache ziemlich locker. Aber was nahm er sich schon heraus, darüber zu urteilen? Shiro war schließlich auch eine Diebin und kriminell. Er war umreiht von kleinen Elstern. Was lief in seinem Leben nur falsch?
Kurzerhand musste er jedoch wieder aufhorchen, als Eliza auf seine vorige Äußerung über Nevaio City reagierte und meinte, dass sie ebenfalls auf dem Weg dorthin gewesen wäre. Es war jedoch der letzte Satz, der den Arenaleiter die Augenbrauen verziehen ließ. War er etwa... ein wenig zu unhöflich gewesen? Das konnte gut sein. Immer, wenn man seine sensiblen Punkte traf tendierte er viel zu schnell dazu harsch zu werden und nicht mehr über das, was er sagte, nachzudenken. Letzten Endes machte ihn diese Frau doch viel zu neugierig. So sah er betreten zur Seite und murmelte ein beschämtes "Entschuldigung...", ehe er sich kurz räusperte und seinen Blick wieder hob. "Loswerden wollte ich dich damit jetzt nicht, verstehe das bitte nicht falsch..." Er machte eine kurze Pause und dachte dieses Mal gründlicher über seine Wortwahl nach. "Die Sache ist nur die, dass ich allmählich in die Gänge kommen möchte. Sonst stehen wir noch länger hier herum." Was Shiro von der ganzen Sache dachte wusste er leider nicht, da sie sich stets so passiv verhielt. Nicht, dass es besonders störte, aber er fragte sich, ob sie mit der ganzen Situation wirklich etwas anfangen konnte. "Aber ich persönlich hätte nichts dagegen, wenn du mitkommen wollen würdest, von dem her..." Mit diesen Worten sah er die blondhaarige Diebin mit einem freundlichen ächeln an und hakte lieber noch einmal bei ihr nach. Er wollte nicht unhöflich wirken. Erst recht nicht vor ihr. "Oder was meinst du dazu?"
avatar
狐火
Arenaleiter von Twindrake City

Pokémon-Team :

Zu Hause:

Alte Geese:

Punkte : 785
Multiaccounts : Horatio, Alistair, Yang, Spencer, Preecha, Winston, Austin, Hal, Samuel, Jin
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Zylinderbrücke

Beitrag von Gastam Fr Sep 04, 2015 2:39 am

Eliza
& Shiro & Lawrence
- 8 -

Auf Fremde war verlass! Scheinbar. Immerhin konnte Shiro doch direkt den Namen korrigieren. Waren sie dem Informanten also begegnet. Zumindest ließ Lawrence' Kommentar das vermuten. »Volltreffer.«, bestätigte Eliza. Ein Kichern konnte sie sich danach nicht mehr verkneifen. Waren sie ihm doch tatsächlich über den Weg gelaufen. Kein Wunder also, dass der Arenaleiter einen aggressiveren Unterton an den Tag legte. »Man merkt, keine schöne Begegnung.«, meinte sie. Bei vielen Menschen löste dieser Kerl wohl eine derartige Reaktion aus. Eliza hingegen fand das Ganze jedoch eher amüsant, weshalb sie doch tatsächlich frech grinste und sich schließlich den Zeigefinger vor die Lippen hielt, als riete sie den beiden zu schweigen. »Ich verrate euch etwas.«, meinte sie und durfte für einen kurzen Moment ein heimtückisches Grinsen ihr Eigen nennen, das sich bald wieder zu einem frechen, beinahe schadenfrohem Grinsen wandelte. »Solltet ihr ihm noch einmal über den Weg laufen, dann...«, begann sie und sah sich kurz vorsichtig um, ehe sie weitersprach. »Dann erwähnt einfach den Namen Juju. Für den bestmöglichen Effekt fragt ihr einfach nach dem Befinden oder... denkt euch was Fieses aus. Oh, aber das habt ihr nicht von mir.« Sie nahm den Finger wieder herunter und lächelte freundlich, beinahe unschuldig.

Letztendlich korrigierte Lawrence seine Aussage und machte klar, dass er Eliza nicht hatte loswerden wollen. Ob es stimmte? Sie wusste es nicht. Allerdings hatte sie auch kein Interesse, lange darüber nachzudenken. »Gibt es einen Grund für die Eile?«, fragte sie geradewegs heraus. Es schien dem Schwarzhaarigen wohl dringend zu sein, dass sie endlich nach Nevaio City kamen. Vielleicht ging es sie auch gar nichts an. Etwas, was sie durchaus akzeptierte, wenn man ihr das nur sagte. Immerhin hatten sie sich doch gerade erst kennengelernt und der Umstand, dass die beiden ihren Bruder kannten, machte sie schließlich nicht direkt zu Freunden. »Ich begleite euch gern, wenn ihr beide damit einverstanden seid.«



Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Zylinderbrücke

Beitrag von Shiroam Fr Sep 04, 2015 3:00 am


Shiro & Law & Eliza
unerwartete Begleitung?


"Neue Begleitung"


Tatsächlich hatte Shiro recht gehabt, das es ein und der selbe war, als Eliza bestätigte das es Yatagarasu war. Leicht hob sie die Braue als Eliza dann meinte sie würde ihnen etwas verraten und das wenn sie ihm wieder über den Weg laufen würden, sie den Namen Juju erwähnen sollten. Das sie das aber nicht von ihr hatten. Was es damit wohl auf sich hatte? "Okay...?", gab sie dann von sich. Merken würde sie sich das allerdings natürlich. Konnte ja immerhin nicht schaden, oder?

Schließlich koriegierte Lawrence seine Aussage noch einmal und sagte das er nichts dagegen hatte, wenn Eliza sie begleiten würde. "Also ich habe auch nichts dagegen.", sagte sie dann ruhig und lächelte kurz leicht. Sie hatte nichts gegen Eliza, wieso auch? Und awrence hatte recht, das sie langsam in die Gänge kommen sollten. Blaze sah Eliza freundlich und etwas neugierig an.

__________________________
Shiro: Spricht | schreit | Denkt

Und ich bereus...:
Monoka: Goose du läufst gegen ne Wand und fehlst in einen see oder Brunen du bist Nass  und fragst jeden ob man dir helfen würde dir neue klamoten zu kaufen xDD
avatar
Nightsoul
Diebin

Pokémon-Team : Vulpix: Blaze
Absol: Hopeless
Nachtara: Bloodmoon
Zorua: Reeve
Riolu: Silence
Punkte : 405
Multiaccounts : Samantha
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Zylinderbrücke

Beitrag von Lawrenceam Fr Sep 04, 2015 9:54 am


Lawrence, Eliza und Shiro
It's perfectly fine. It's normal. Like my father said... every thing on earth has it's own personal clone.
#32

Volltreffer, hm? Eliza schien zu wissen, wovon sie sprach. Denn die Begegnung mit diesem Informanten war wirklich alles andere als schön gewesen. So verschränkte Lawrence seine Arme und und kommentierte die Begebenheit mit einem knappen "In der Tat." Ja, die Sache von gestern regte ihn einfach nur auf, auch aus dem Grund, dass er es tatsächlich nötig gehabt hatte, einen Kriminellen wie ihn um Hilfe zu bitten. Schrecklich...
Kurz darauf sah er die Weißhaarige jedoch aufmerksam an, als sie meinte, dass sie ihnen etwas verraten würde. Tatsächlich war das Ganze doch ziemlich interessant. Juju also? Do schien selbst ein Mensch wie Yatagarasu irgendwo noch schwache Punkte zu haben, auf die er anspringen würde. Doch so, wie er Eliza inzwischen kennengelernt hatte, musste Juju mit Sicherheit auch nur ein Spitzname sein, so wie Vash-Vash. Allmählich fragte er sich, ob sie sich nicht irgendwie mit Namen schwertat... denn immerhin... Hähnchen, ernsthaft?
Allerdings musste er zugeben, ihr freches Grinsen, das sich danach plötzlich in ein unschuldiges Lächeln wandelte, ließ den Schwarzhaarigen mit einem tückischen Schmunzeln miteinstimmen. "Keine Sorge, das bleibt geheim.", entgegnete er also, konnte es sich aber nicht nehmen, nachzuhaken. Schließlich wollte er nicht einfach so vir sich hinreden sollte dieser Fall tatsächlich einmal eintreffen. "Aber wer soll denn dieser Juju sein?"

Glücklicherweise schien er Eliza mit seinem vorigen Verhalten nicht davongejagt zu haben und letztendlich stimmte auch Shiro zu, dass sie nichts dagegen hätte, dass sie von ihr begleitet wurden. Lawrence war ungemein erleichtert... auch wenn er wohl noch darauf antworten musste, weshalb sie so in Eile waren. Beziehungsweise war müssen wohl der falsche Ausdruck, jedoch ließ er Fragen nur ungerne einfach nur im Raum stehen. So legte er sich eine Hand in den Nacken und sah betreten zur Seite. Warum war er nur so peinlich zugeben zu müssen, dass es hier um ihren Bruder ging? Es irritierte ihn einfach, dass sie die ganze Sache so locker nahm. Machte er sich letzten Endes Sorgen wegen nichts? Doch allein die Tatsache, über welche Längen er inzwischen gegangen war, um ihn zu finden... und dann kreuzte einfach so ein Krimineller auf und hatte mit einem Mal sämtliche Antworten parat, weil er selbst ihn auch noch darum gebeten hatte. Wie viel Stolz, wie viel Würde hatte er eigentlich noch übrig? Das hatte er alles wohl inzwischen auch verloren, spätestens nachdem die internationale Polizei ihn rausgeworfen hatte. Ja, im Grunde war es doch nicht seine Suche nach Dacheverell, über die er sich schämte, sondern sein zerstörter Stolz. Nur wurde ihm das im Moment nicht wirklich bewusst.
"Warum ich es so eilig habe, tja...", wiederholte er die Frage noch einmal und starrte zu Boden, während er die Arme hibter seinen Rücken legte, "Gestern... sind wir diesem 'Vash-Vash' begegnet." Kurz atmete er noch einmal tief durch, weil er das Gefühl hatte, dass die bloße Erinnerung seinen Brustkorb sprengen würde. Und das nicht nur bildlich gesprochen, da er es tatsächlich fühlen konnte. Verdammt, warum ausgerechnet jetzt? "Ich habe ihn darauf nach dem Verbleib deines Bruders gefragt, er meinte jedoch nur, dass wir uns nach einem Mann namens Leach Kinmont erkundigen sollten." Je mehr er darüber sprach, desto fauler schien ihm das Ganze. Tatsächlich verengte er für einen Moment skeptisch seine Augen. "...und genau das versuchen wir jetzt zu tun."
Er fragte sich, ob Eliza nicht vielleicht auch etwas darüber wissen könnte. Immerhin war sie Sacheverells Schwester und hatte Kontakt zu dieser Yatagarage... aber statt direkt nachzufragen schwieg er nun erst einmal, während er seine Arme vor sich verschränkt hielt, die aber unmerklich etwas stärker an seinen Körper presste, um gegenzudrücken. Dieser verdammte Schmerz.
avatar
狐火
Arenaleiter von Twindrake City

Pokémon-Team :

Zu Hause:

Alte Geese:

Punkte : 785
Multiaccounts : Horatio, Alistair, Yang, Spencer, Preecha, Winston, Austin, Hal, Samuel, Jin
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Zylinderbrücke

Beitrag von Gesponserte Inhalte

Gesponserte Inhalte

Nach oben Nach unten




Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten