Die
neuesten Themen
» Blumenladen Wunschtraum
von Yoshi
Gestern um 6:01 pm

» Teehaus "Zum aufgehenden Mond"
von Levia
Gestern um 4:12 pm

» Preecha VS Markus
von Preecha
Gestern um 3:54 pm

» Herausforderung #1
von Elara Lyall
Gestern um 12:35 pm

» Shadows above Hogwarts
von Gast
Gestern um 12:04 pm

» Lotterie
von Lawrence
Gestern um 10:33 am

» Herausforderung Nr. 4
von Solomon
Gestern um 12:00 am

» Forschungslabor
von Kyano
Do Feb 22, 2018 9:05 pm

» Herausforderung #005
von Winston
Do Feb 22, 2018 8:26 pm

» Änderung | Neovine
von Gast
Do Feb 22, 2018 7:11 pm

» Restaurantmeile [Event]
von Zytomega
Do Feb 22, 2018 4:28 pm

» Osttor [Event]
von Zytomega
Do Feb 22, 2018 4:02 pm

» Pokémon-Center von Stratos City [Event]
von Preecha
Do Feb 22, 2018 12:15 am

» Hafenmeile
von Alex
Di Feb 20, 2018 7:46 pm

» Vergnügungspark [Event]
von Jin
Di Feb 20, 2018 5:22 pm

» Shima no Koji - the adventure continues!
von Gast
Mo Feb 19, 2018 9:24 pm

» Abwesenheitsliste
von Enya
Mo Feb 19, 2018 8:58 pm

» Einkaufsstraße [Event]
von Solomon
Mo Feb 19, 2018 6:49 pm

» Rangwünsche
von Jin
So Feb 18, 2018 7:05 pm

» Postpartnersuche
von Silvana
So Feb 18, 2018 5:34 pm

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

✗ 30.11.2017 | Adventskalender 2017
Auch dieses Jahr dürft ihr euch wieder auf unseren Adventskalender freuen! Auch Bewerber haben etwas davon und dürfen die enthaltenen Geschenke für ihre unfertigen Steckbriefe verwenden.

✗ 13.08.2017 | Änderung der Wettbewerbe
Die Wettbewerbe des Forums haben bisher nicht wirklich geglänzt, weshalb ihr nun ins Spiel kommt! Habt ihr Ideen, Anregungen oder Wünsche für den Ablauf von Wettbewerben? Teilt sie uns mit uns sagt uns eure Meinung! Mehr dazu hier!

✗ 02.07.2017 | BoW feiert Zweijähriges!
Beyond Our Wishes gibt es nun schon seit zwei Jahren! Zur Feier des Tages haben wir uns ein paar schöne Dinge für euch ausgedacht, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 20.04.2017 | Ein alter Gegner tritt ab
Heute verabschieden wir uns leider von Shawn, der das Team aus zeitlichen Gründen verlässt, uns aber als User weiterhin beehrt! Wir bedanken uns herzlich für seine Unterstützung und die Arbeit, die er geleistet hat.

✗ 13.04.2017 | Eier hier, Eier dort!
Beyond Our Wishes wünscht euch allen frohe Ostern! Aus gegebenem Anlass haben sich 70 Eier im Forum versteckt. Ob ihr sie findet?

✗ 16.12.2016 | BoWinnliche Weihnachten!
Es weihnachtet in BoW! Bis zum 23.12.2016 habt ihr die Möglichkeit, eure Punkte zu verschenken. Die Bescherung gibt es am 24. Weitere Informationen findet ihr hier.

✗ 24.11.2016 | Adventskalender
Wie auch im letzten Jahr gibt es auch dieses Mal einen Adventskalender, bei dem ihr schöne Preise gewinnen könnt. Alles was ihr dafür tun müsst, ist euch anzumelden!

✗ 27.10.2016 | Teamwiederaufnahme
Wie in diesem Thread darauf hingewiesen wurde, wird Nahash ab heute ihre Teamarbeit als Gründungsadministratorin wieder aufnehmen.

✗ 02.07.2016 | Happy Birthday, BoW!
Das Beyond our Wishes feiert heute seinen ersten Geburtstag.

✗ 22.06.2016 | Geburtstags-Countdown
Es ist so weit! Nicht mehr lange und Beyond Our Wishes feiert seinen ersten Geburtstag! Um die Wartezeit bis zum großen Tag etwas spannender zu gestalten, gibt es einen Geburtstags-Coundown, an dem ihr teilnehmen könnt!

✗ 29.03.2016 | Teamänderungen
Avery hat das Team verlassen, wird aber als Nanaki weiterhin im Forum aufzufinden sein. Shawn wurde daher nun zum Admin ernannt und BoW hat mit Trafalgar, Qiuyi und Saari auch noch drei neue Moderatoren erhalten! Näheres hierzu findet ihr hier.

✗ 28.03.2016 | Oster Event
Überraschung gefällig? Zieht bis zu 3 Ostereier in diesem Thread und lasst euch überraschen, was daraus schlüpfen wird!

✗ 03.03.2016 | Yoshi nur noch im Hintergrund
Wie ihr in diesem Thread entnehmen könnt, hat Yoshi praktisch alle Aufgaben abgelegt und ist nur noch für die Technik und den Style zuständig.

✗ 01.01.2016 | Glücksziehen zum Neujahr
Versuch dein Glück doch mal bei unserem Glücksziehen, eventuell ziehst du ja das ganz grosse Los...?

✗ 30.11.2015 | Adventskalender
Passend zur Adventszeit könnt ihr jeden Tag ein Türchen in unserem Adventskalender öffnen. Was sich wohl dahinter verbirgt?

✗ 23.09.2015 | Das Oktoberevent
Sie ist wieder da. Die schaurig schöne Halloweenzeit! Daher haben wir für unser Oktoberevent gleich eine ganze Zombieapokalypse für euch parat. Fressen oder noch am fliehen?

✗ 14.09.2015 | Ein neuer Gegner erscheint!
Wie ihr aus diesem Thread entnehmen könnt, wird das Team von nun an von Shawn unterstützt.

✗ 25.08.2015 | Megaentwicklungen 2.0
Die Megaentwicklungs-Umfrage geht in die zweite Runde! Dieses Mal könnt ihr bis zum 30.08.2015 voten, wie die Megaentwicklungen in Zukunft gehändelt werden sollen. Hier könnt ihr abstimmen.

✗ 12.08.2015 | Megaentwicklungen
Entscheidet bis zum 20.08.2015 mit, wie Megaentwicklungen zukünftig gehandhabt werden sollen. Hier geht's zur Umfrage!

✗ 12.08.2015 | Wettbewerbshallen-Abstimmung
Bis zum 20.08.2015 könnt ihr nun für die Hallen abstimmen, die ihr im RPG sehen wollt! Die Abstimmung findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Wettbewerbshallen
Bis zum 11.08.2015 (verlängert) könnt ihr mitwirken und uns eure Beschreibungen für Wettbewerbshallen schicken. Weiteres findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Quests
Es gibt nun eine Übersicht, in der alle aktuellen Quests gelistet sind. Zudem wurde das Thema "Informationen zu Quests" erweitert.

✗ 11.07.2015 | Reservationsliste
Beim Erstellen eines Steckbriefes wird nun oberhalb des Editors eine Textbox mit Links zu den Reservationen angezeigt.

✗ 02.07.2015 | Eröffnung
Das Forum hat nun offiziell eröffnet! Ihr könnt euch anmelden und eure Steckbriefe beginnen. Sobald eure Steckbriefe angenommen sind, könnt ihr auch schon loslegen!

✗ 29.06.15 | Aufbau
Das Forum befindet sich weiterhin im Aufbau. Es fehlen noch einige Threads und Unterforen, ehe wir loslegen können!

Noch keine Ahnung, was du spielen willst?


Dann wirf doch einen Blick in unsere zahlreichen Gesuche!
Ultrabestien suchen Einall heim und verwüsten Rayono und Stratos City! Ob du dem gewachsen bist? Mehr gibt es hier!

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Ewigenwald

Beitrag von Gastam Fr Jul 31, 2015 5:56 pm

Ewigenwald

Ein dunkler und dicht bewachsener Wald. Überall gibt es Abzweigungen und deshalb geraten viele auf Abwege und finden den gepflasterten Weg nicht mehr wieder. Überall liegen umgestürzte Bäume, die mittlerweile den Weg ebnen.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Ewigenwald

Beitrag von Gastam Fr Jul 31, 2015 6:36 pm



NumberOne
mit Kiki
Wirklich bewundernswert das Laif sich mal dazu bequemte sein Labor zu verlassen, nun war er auf dem Weg zum angrenzenden Wald, warum auch immer. Seine Ausrede war natürlich gewesen, das er vielleicht auf ein Shiny treffen würde. Ja ne, weil die ja auch wie Pilze aus dem Boden sprießen... eigentlich war er hier um seinen zwei Pokémon etwas Auslauf zu gönnen, vor allem seinem Damhirplex. Ein freies und wildes Pokémon, sollte auch mal ein wenig Auslauf kriegen.
Doch irgendwie hatte Laif nicht gerade einen perfekten Tag dafür ausgesucht. Es war Mittag und die Sonne brannte auf Laif hinab. Hoffentlich würde es im Wald endlich kühler werden, einen Sonnenbrand konnte er nicht gebrauchen. Sein Pokémon ließ sich davon jedoch gar nichts anmerken, es schien sehr aufgeregt und rannte immer wieder ein paar Schritte vor. Man konnte es dem armen Pokémon auch nicht verübeln, es wird schließlich wochenlang in einen kleinen Raum gesteckt. Auch wenn sich Gründ nicht wirklich daran stört. Hätte er keine Lust mehr, könnte er ja eh einfach weglaufen, immerhin war er im Grunde wirklich ein wildes Pokémon. Laif hielt es einfach nie für nötig es in einem Pokéball zu fangen und sein Webarak befand sich nur in einem, weil er es so bekommen hatte. Warum unnötig Geld für sowas ausgeben? Ranger taten es doch auch nicht.
Nun endlich war er bei diesem prachtvollen Wald angekommen und konnte sein Pokémon nicht mehr halten. Binnen weniger Sekunden war es unauffindbar, man sah nur hier und da einen neongrünen Schimmer durch die Wipfel scheinen. Nun gut, Blau, vergnüge dich ein wenig. mit diesen Worten öffnete er den Ball des Webarak und setze sich daraufhin auf einen holen Baumstumpf.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Ewigenwald

Beitrag von Gastam Sa Aug 01, 2015 8:01 pm

FIRST POST

Ich seufzte und streckte mich ein wenig. Schon ewig war ich nicht mehr hier im Wald gewesen, die ganzen Jahre hatte ich immer in der nördlichen Hälfte Einalls verbracht, manchmal auch in Rayono, aber das war ja eher die Mitte. Nach Stratos war ich ungerne gegangen, denn in der großen Stadt kam ich noch immer nicht klar. Dennoch hatte ich diese Reise durch diese riesige Häusersammlung auf mich genommen, um nochmal nach Avenitia zu kommen und dem dortigen Forscher einen Besuch abzustatten. Leider schien die Forscherin, die mir vor ein paar Jahren geholfen hatte, nicht mehr da zu sein, so war ich wieder zurückgegangen.
Ich hatte Orion eben erst verlassen und dem Kindergarte einen Besuch abgestattet, die Kinder liebten es, mit meinen Pokemon zu spielen, bis auf Kryppuk. Warum auch immer es niemand mochte. Dafür war Rotom umso beliebter. Tisma hatte zwar kein Geschlecht, aber die Kinder fragten trotzdem jedes Mal nach. Und jedes Mal antwortete ich, sie sollten doch mal raten. Und dann kamen wilde durcheinander gerufene Vermutungen, von denen keine stimmte und jedes Mal brachten mich diese Kinder zum Lächeln.
Spriti war leider der einzige, der das nicht ganz so gut aufnahm, aber naja. Damit musste man leben. So gesehen hatten eigentlich alle außer Shen gerne gespielt, das Ninjatom verweilte lieber an meiner Seite und ließ niemanden zu Nahe kommen.
So kam es, dass ich zwei Tage in diesem Kindergarten verbracht und geholfen hatte. Die Erzieher dort waren einige der wenigen, die mich gut kannten und einige der wenigen, die mich nicht für einen kleinen Jungen hielten.
Jedenfalls führte mich mein Weg nun wieder zurück zum Wald, mein Ziel war eigentlich der Turm des Himmels, wo ich wieder ein Weilchen verweilen und vielleicht trainieren wollte, doch ich wurde aufgehalten. Eine junge Frau sprach mich am Anfang des Waldes plötzlich an und fragte, ob ich ihr nicht helfen wollte. Ich sah sie vollkommen verwirrt an, sie schien von Shen neben mir nicht im Geringsten beeindruckt zu sein, im Gegenteil.
"Ähm... äh..."
Ich stotterte ziemlich hilflos, als plötzlich etwas neongrünes zwischen den Bäumen aufblitzte. Was zum Teufel war das? Mein Interesse war geweckt und ich ging dem Wesen hinterher, welches ich noch nicht ganz erkennen konnte, die Frau folgte mir einfach.


Zuletzt von Kiki Akane am Sa Jan 23, 2016 6:30 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Ewigenwald

Beitrag von Gastam Do Aug 06, 2015 6:00 am



NumberTwo
mit Kiki
Es gab schon einen guten Grund, warum Laif nie gerne nach draußen ging, hier lenkte ihn nichts ab. Vor allem nicht in diesem Wald, es war vollkommen still. Nur ein leichtes Blätter rauschen war zu hören und sein eigener Seufzter. Sein Gesicht vollständig in seinen Händen vergraben, diese Momente, wenn er nachdenken konnte. Versager, Versager, Versager. seine linke Hand ballte sich zur Faust und schlug einmal quer durch die Luft. Doch was brachte es? Nichts. Gar nichts.
Es dauerte jedoch nicht lange, bis Grün sich wieder an seiner Seite befand, unwissend darüber, das er Anhängsel mitgebracht hatte. Grün war ein sehr treues Pokémon und außerdem gab es Laif sein nötiges Selbstvertrauen, auch wenn er selbst keines in sich selbst sah. Er wusste wie Laif sich fühlte, er wusste was geschehen war und wahrscheinlich war er auch das einzige Wesen auf der Welt das ihn überhaupt schätze. Nun gut... da wäre zwar auch noch Blau, aber sie war selten schwer von Begriff und verstand sein Handeln kein bisschen. Das Damhirplex legte sich neben ihn nieder und streichelte seine Hüfte sanft mit dem prachtvollen Geweih. Niemand von ihnen sah die herannahenden Mädchen, außer Blau, welche weiter oben in einer Baumkrone hing und nur so zum Spaß blitzschnell von oben herabgeregnet kam, um die beiden Frauen zu erschrecken. Ein großer Fehler, denn ein lauter, angsterfüllter Schrei war durch den ganzen Wald zu hören und das nur wegen dieser kleinen Spinne. Laif schnellte herum, entdeckte die beiden Mädchen und sah, wie das eine fast heulend auf dem Boden lag. Oh Gott, entschuldige. Blau, warum? Pass doch besser auf... geht es ihnen gut? Alles in Ordnung? doch sie antwortete auf keine der Fragen, alles was sie stammelte war Mach... dieses Ding... weg!! man verstand es kaum, doch Laif begriff. Sie musste so mächtige Angst vor Käferpokémon haben. Na gut Blau, dann musst du wohl erst einmal weg. und nun, nun hatte er endlich die ersehnte Ablenkung.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Ewigenwald

Beitrag von Gastam Do Aug 06, 2015 4:33 pm

Meine Jagd hatte ein recht abruptes Ende, denn ich entdeckte, dass das neongrüne etwas ein Damhirplex war. Ein Shiny, um genau zu sein. Es war schon erstaunlich, ein seltenes Pokemon, doch bevor ich etwas sagen konnte, sprang etwas von oben herab und das Mädchen neben mir fing an zu schreien. Sie schrie so laut, dass ich nichts machen konnte, außer mir die Ohren zu halten. Verdammt, wenn alle Mädchen so ein Schreiorgan hatten, dann gute Nacht. Ich war froh, als der fremde Mann das blaue Webarak zurückrief und der Lärm damit aufhörte. So konnte ich mir auch endlich die Hände von den Ohren nehmen und mir den Besitzer der vielen Shinys ansehen. Doch was ich sah, war erstmal nicht viel mehr als der Brustbereich, bis ich nach oben sah. In meinen Augen war das ein echter Riese, knapp 50cm größer als ich. Mir fiel ein, dass Shen noch immer bei mir sein sollte und ich sah mich um, doch das Pokemon hatte sich schon im Wald versteckt. Gute Reaktion, denn die Frau sollte lieber nicht merken, dass auch mein kleiner Geist ein Käfer war. Ich schneppte mir den Pokeball und rief es zurück, somit war Fen das einzige Pokemon, das noch draußen war.
"Uff, hab ich mich erschreckt. Und dich wahrscheinlich auch, tut mir leid, Kleiner."
Sie wuschelte mir durch die Haare, als wäre ich ein Kleinkind, aber was soll's? Wenn es ihr Spaß machte.
Der Mann war, wie gesagt, ein wenig seltsam, seltsam, weil er groß war, SEHR groß. Und alt. In meinen Augen, aber ich war erst 18, in den Augen der Dame neben mir wohl erst 12 oder so... was sollte man da schon denken?
"Du hast zwei Shiny-Pokemon, richtig? Die sind unglaublich, ich finde sie toll.", fing ich ein Gespräch an, aber das Wesen neben mir hatte es scheinbar SEHR eilig, denn sie sah mich bittend, flehend und fast schon drohend an. Ich seufzte und suchte nach einer Möglichkeit, der Aufgabe zu entfliehen oder den Kerl mitzuschleifen, weil ich jetzt noch viel weniger Lust hatte. Das Problem: Ein Wald war voller Käfer und Käfer bedeuteten viele Schreie. Nein danke.
Doch das Problem löste sich von selbst, als ich die Worte hörte:
"Warten sie... können sie mir vielleicht helfen? Ich habe diesen kleinen Jungen dort gefragt, aber ich fühle mich nciht wohl, einem Kind eine solch gefährliche Reise zuzumuten. Ich möchte den Wald durchqueren, schaffe es aber nicht alleine..."
Ich war neugierig. Da ich eh in die selbe Richtung musste, würde ich der kleinen Gruppe natürlich folgen, aber ob der andere Mann sich dazu überreden lassen würde? Er sah nicht danach aus, wenn ich das so sagen durfte.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Ewigenwald

Beitrag von Gastam Di Aug 11, 2015 2:12 pm



NumberThree
mit Kiki
Die junge Dame war wegen Laifs Größe wohl durchaus ein wenig irritiert, aber das war auch kein Wunder, denn sie... war klein, sehr klein. Zumindest für seine Verhältnisse, aber für Laif war so ziemlich jeder Mensch klein. Er war ja sogar größer als sein Damhirplex, verdammte 50 Zentimeter. Dabei waren Hirsche doch eigentlich solch fantastische, große und schöne Geschöpfe, nur für Laif waren sie einfach nicht groß und das raubte ihnen gleichzeitig irgendwie etwas anmutiges...
Shiny Pokémon sind faszinierend ja. doch was bedeutete das schon? Es war eine besondere Farbe, die selten auftrat. Natürlich war der Reiz für Sammler alleine schon, das sie selten sind, jedoch sagte es eigentlich nicht viel über das Pokémon selbst aus, oder? Machte es sie so besonders, anders geboren zu sein? Allerdings wollte Laif das Mädchen jetzt sicherlich nicht mit seinen Forschungen überschwemmen, wahrscheinlich verstand sie ohnehin nicht viel. Doch dann... ja dann kam es Junge?! JUNGE?! Für Laif war dieses kleine Mädchen, eindeutig weiblich. Sie sah vielleicht nicht wie das Ebenbild einer Frau aus, aber man erkannte es einfach. Ömm, ich glaube das ist ein Mädchen und kein Junge. fügte er deshalb noch hinzu.
Doch dann sagte die Frau, das sie zum Ausgang hätte und wir ihr zur anderen Seite des Waldes helfen sollten, das war für Laif natürlich kein Problem. Hilfe, war wahrscheinlich sogar schon mit seinem Namen verschmolzen... Ich helfe ihnen gerne... aber wissen sie, der Weg durch den Wald ist keine gefährliche Reise. Außer natürlich man verläuft sich.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Ewigenwald

Beitrag von Gastam Mi Sep 09, 2015 11:08 am

Ich sah den Mann neugierig an, als er meinte, die Pokemon wären faszinierend. Sonderlich begeistert oder träumerisch klang er dabei nicht, was irgendwo mein interesse weckte. Ich wollte gerade den Mund aufmachen, als ich bemerkte, dass mir etwas gegen mein Bein klopfte. Fen stand dort und sah mich anklagend an, auch, wenn ungeübte Augen das vielleicht nicht so erkannten. Ich überlegte oft, ob andere Leute überhaupt die Gesichter der Geistpokemon deuten konnten, vor allem bei solchen wie Zobiris oder Ninjatom. Dennoch erkannten es einige, sei es aus Forschergründen oder aus Erfahrung.
Ich beugte mich lso zu meinem Pokemon, welches sich mit seinen Blicken beschwerte, dass ich ihm bisher nichts zu essen gegeben hatte. Ich lächelte entschuldigend.
"Später. Wenn das hier vorbei ist. Es wird gerade so spannend.", flüsterte ich ihm zu und mein Partner nahm mich beim Wort.
Dennoch, die Spannung und der Spaß kamen später erst. Und zwar in dem Moment, als der Mann neben mir der Dame sagte, ich wäre doch ganz klar ein Mädchen. Die Frau sah mich verdutzt an, ich lächelte unschuldig und irgendwann fiel der Groschen und sie entschuldigte sich vielmals bei mir. Ich winkte ab und meinte nur, ich seie es gewohnt.
Den Auftrag nahm der Mann dann tatsächlich an. Also fütterte ich nun, wie versprochen, mein Pokemon, da ich nichts spannendes mehr erwartete. Doch er meinte, die Reise wäre nicht gefährlich, es sei denn, man würde sich verlaufen.
"Schon... aber... aber... da sind die ganzen Käfer. Ich kann mit ihnen nicht gut... wie ihr eben gesehen habt. Deswegen möchte ich eure Hilfe."
Ich sah die Frau an und überlegte, ob ich ihr Shen nochmal vor die Nase setzen sollte. Doch nein, das wäre ja mehr als nur unfair. Dennoch, der Gedanke daran trieb mir ein Grinsen ins Gesicht. Doch ich bedachte mich eines besseren und hörte auf, an sowas zu denken. Es wäre mehr als nur unfair für die Dame.
"Ich komme gerne mit. Ich musste hier mehrmals durch, ich kenne sowohl jeden Weg heir raus, als auch eine gute Methode, die Käfer fern zu halten. Außerdem muss ich wieder zurück und daher durch den Wald. Darf ich?", fragte ich dann unschuldig nach und nahm ein Haargummi aus meiner Hosentasche. Mit dem band ich mir meine Haare zu einem Pferdeschwanz, wie immer, wenn ich den Wald durchquerte. Ich wollte nicht hängen bleiben, da ich ja fast nur Schleichpfade nutzte, wo man viel durch das Unterholz musste. Ein Pferdeschwanz war bei sowas nicht schlecht.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Ewigenwald

Beitrag von Gastam Mi Okt 14, 2015 9:09 pm

First Post

"Was war das denn für ein Schrei?" fragte sich Tiana, welche aktuell an einem Fluss saß und beobachtet hatte wie ihr Mamolida das Wasser genoss und der Rest ihrer Pokemon sich anderswaltig entspannten. So kümmerte sich ihr Floette, genannt Vivio, um einige Blumen die hier und da aufzufinden waren. Roselia, genannt Juno, saß am Fluss und hatte die Füße im Wasser. Tiana`s Golbat, genannt Miura benutzte die Bäume um die Manövrierfähigkeiten zu üben. Und ihr Rokkaiman welche Tiana Sieglinde oder nur kurz "Sieg" nannte, döste vor sich hin. Sie selber war nicht in das Wasser gegangen da es ihr zu frisch gewesen war. Das Mädchen mochte es zu schwimmen. Aber dafür musste das Wasser auch eine angenehme Temperatur besitzen.

Tiana befand sich aktuell im Wald, da sie vorher Verwandte, welche in Septerna City leben, besuchte. Sie hatte mit denen in der Regel wenig Kontakt, war aber mit ihrer Familie zu denen gefahren um ein Geburstag zu feiern. Während ihre Eltern und einer ihrer Brüder wieder nach hause fuhren, wollte sie zu Fuß durch die Gegend streifen. Und als sie dann den Fluss sah dachte sie sich, dass es eine gute Gelegenheit sei, ihre Pokemon frische Luft zu gönnen.
Nachdem sie jedoch den Schrei gehört hatte war sie am Überlegen was sie machen wollte. Diesen ignorieren oder nachsehen. Sie entschied sich für letzteres weil vielleicht jemand Hilfe brauchen könnte. Es dauerte eine Zeit bis das Mädchen auf eine Gruppe Leute stieß. Mittlerweile hatte sie alle ihre Pokemon außer Vivio in den Pokeball geholt und bereits den Überblick verloren, von wo genau der Schrei kam.

"Tag. Ich wollte kurz Fragen ob ihr auch einen Schrei vor kurzem gehört habt." fragte das Mädchen freundlich. Und als sie das Zobiris bemerkte fügte sie noch freundlich hinzu. "Oh ein Zobiris. Ist das dein Pokemon?" Dabei sprach sie Kiki an. Obwohl Kiki eine der Top 4 war, erkannte Tiana das Mädchen nicht als jene. Sie kannte nämliich die Gesichter der Top 4 nicht aus dem Kopf. Schließlich hatte sie diese bisher kaum gesehen. Selbst bei vielen Filmstars erkannte sie den Großteil der Schauspieler in den verschiedenen Filmen und Serien kaum. Und wenn, dann wusste sie in den seltensten Fällen den Namen des Schauspieler und sagte dann eher, aus welchem Film sie noch diese Person kennen würde.


Zuletzt von Tiana am So Okt 18, 2015 10:49 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Ewigenwald

Beitrag von Gastam Mi Okt 14, 2015 11:35 pm

Der Mann bekam plötzlich einen Anruf und verschwand dann einfach. Dafür tauchte von irgendwo hinter mir ein Mädchen auf, welches fragte, ob wir auch einen Schrei gehört hatten. Dann setzte sie noch eine zweite Frage hinterher, ob das Zobiris mir gehören würde. Ich nickte und lächelte freundlich.
"Ja, das hier ist Fen. Und wegen dem Schrei..."
Weiter kam ich nciht, denn das andere Mädchen kam mir schon zuvor.
"Ich war das. Es tut mir echt leid, aber ich kann Käfer nicht so sehr leiden und dann kam da einer und... wah, ich zittere immer noch bei dem Gedanken daran..."
Ich lächelte ein wenig verlegen und betrachtete das Mädchen. Sie schien ein wenig jünger als ich zu sein, doch ich kannte sie nicht. Also konnte ich nicht sagen, was genau sie nun war. Vom Beruf her. Dennoch, dass sie nicht sofort ausflippte, zeigte entweder, dass sie mich nicht erkannte, oder, dass meine Verkleidung gut klappte. An den anderen beiden hatte ich jedoch erkannt, dass es wohl zu klappen schien. Ich tat ja mein möglichstes, um nicht als Kiki erkannt zu werden.
"Mein Name ist Kirin und wie lautet deiner?", fragte ich dann freundlich und streckte ihr die Hand hin.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Ewigenwald

Beitrag von Gastam Do Okt 15, 2015 4:11 pm

FIRST POST

Tetsu gähnte und betrat gerade den Ewigenwald mit Jun neben sich als er zusammen zuckte und einige Käferpokemon neben ihm her flogen. In der Umgebung des Ewigenwald war er noch nie. Tessera hatte er bis zum Antritt seiner Reise nur verlassen um seine Verwandten in Stratos City zu besuchen.
Panflam sah sich freudig in der neuen Umgebung um und war hell auf begeistert. Pan... Panflaam.. sagte es voller Freude. Tetsu sah Panflam lächelnd an. Es ist alles so neu nicht Paflam? dieses nickte zufrieden und sah die beiden Mädchen auf die es sogleich zulief. Tetsu seufzte ängstlich und ging hinter her. E...Entschuldigung. Jun ist sehr neugirierg. sagte Tetsu sehr leise und ängstlich. Er schien gerade in ein Gespräch geplatzt zu sein und blieb lieber still und musterte die Frauen genauer. Die eine hatte lilanes kürzeres Haar und blaue Augen während die andere braunes langes Haar hatte. Beide hatten Pokemon bei sich. Das eine Pokemon welches Tetsu nicht kannte. Es war klein und hatte eine Blume bei sich. Das andere kannte er, es war ein Zobris und irgendwie machte es Tetsu Angst. Panflam hingegen ging zu den Pokemon und begrüßte diese freudig.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Ewigenwald

Beitrag von Gastam So Okt 18, 2015 11:49 am

"Achso." antwortete Tiana zuerst auf das andere Mädchen welche erklärte, dass sie so geschriehen hatte. Angst vor Käfer u haben und dann durch den Wald zu gehen konnte schon sehr unpraktisch sein. Man musste nicht jedes Mal auf solche Treffen. Aber die Wahrscheinlichkeit auf irgendwelches Krabbelgetier zu stoßen war schon sehr hoch. Allerdings teilte Tiana die Abneigung gegenüber Insekten mit dem anderen Mädchen. Danach widmete sie sich wieder der Zobiris Trainerin die bereits zur Begrüßung eine Hand ausstreckte. Aus Höfflichkeit reichte die rosa haarige Trainerin ebenfalls die Hand und sagte: "Ich heiße Tiana und das hier ist Vivio." Dabei deutet sie auf ihr Floette. "Man sieht nichts sehr oft jemanden mit ein Zobiris. Ich mag zwar Unlichtpokemon. Doch gehört Zobiris zu den unheimlichsten Pokemon. Aber es hat interessante Eigenschaften." Dabei spielt Tiana auf die Sagen an, dass dieses Pokemon die Seelen von Menschen stehlen könnte. Eine Eigenschaft welche oft bei Geisterpokemon genannt werden. Deswegen fand sie diese Art von Pokemon auch Unheimlich. "Ich habe auch ein Unlichtpokemon. Vielleicht könnten wir ja mal gegeneinander kämpfen. Oder wie wäre ein Kampf gegen Vivio?"

Kurz darauf erschien dann ein Panflam und ein Junge welcher sich leicht ängstlich Entschuldigte. Während Vivio den kleinen Affen begrüßte holte die Trainerin ihr Pokedex heraus um zu sehen was für ein Pokemon das war. Denn Panflam kannte sie nun nicht wirklich. Auch wenn sie schon im Fernseher ein Panferno gesehen hatte. Dexta gab dann eine kurze Beschreibung zum Pokemon wozu das Mädchen gedankenverloren äußerte: "Macht die Flamme nicht eventuell Probleme?" Dabei deutete sie an, dass es mit der Flamme gewollt oder ungewollt leicht Brände erzeugen konnte. Dies war aber auch bei Glumanda so weswegen sie bei diesen zwei Pokemon ebenfalls leichte Bedenken hatte, sollte man sie als Haustiere halten wollen. "Keine Ursache. Wollt ihr eigentlich auch durch den Wald Richtung Stratos City? Dann könnten wir ja gemeinsam gehen."
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Ewigenwald

Beitrag von Gastam So Okt 18, 2015 7:27 pm

Das Mädchen stellte sich als Tiana vor und auch das Floette. Anschließend meinte sie, dass man nicht sehr oft jemanden mit einem Zobiris sah. Ich lächelte.
"Oh, nicht nur Zobiris ist interessant. Aber ich schätze, von all meinen Pokemon ist es noch das am wenigsten unheimliche.", grinste ich, natürlich hatte ich ihre Anspielung verstanden, aber da mein Team nur aus Geistern bestand, waren eigentlich alle gruselig. In ihren Augen.
Tiana schlug einen Kampf vor, es klang nicht schlecht.
"Ich habe fünf Pokemon, wenn du willst, kannst du auch gegen mehr kämpfen. Und ein Kampf wäre sicher sehr interessant, wenn du Lust hast, können wir ja mal ein Kämpfchen wagen.", gab ich zurück, doch bevor etwas passieren konnte, kam ein Panflam angerannt, dem ein Trainer folgte. Im Gegensatz zu Tiana, die doch für mich recht groß war,war der andere Junge etwa gleich groß.
"Kein Problem. Beugierige Pokemon bringen einen oft an Orte, die man nicht erwartet.", gab ich freundlich zurück, Fen blickte das Panflam währenddessen grinsend an und sprang es plötzlich an, um das Affenpokemon zu erschrecken. Ich seufzte nur und rief das Geistpokemon mit einem kurzen Laut zu mir zurück, damit es nicht noch mehr Mist baute. Er war für manche Pokemon viel zu frech.
"Ja, wir wollen nach Stratos. Es wäre mir eine Freude, wenn wir zusammen gehen würden.", gab ich dann an Tiana zurück. Es war wirklich lebhaft geworden, was mich sehr freute.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Ewigenwald

Beitrag von Gastam Mo Okt 19, 2015 4:42 pm

Tetsu bekam mit wie die beiden sich über das Kämpfen und ihre Pokemon unterhielten und versuchte sich nicht ein zumischen. Das Mädchen mit den Lila Haaren holte ihren Pokedex heraus um Panflam zu inspizieren. Die Stimme des Dex erklang und Tetsu hörte ebenfalls zu. Die lilahaarige fragte Tetsu ob Panflams Flamme keine Probleme machen würde. Tetsu sah zu Jun und dann wieder zu der Frau. Juns Flamme wird nur größer,wenn sich seine Fähigkeit Grobßbrand bemerkbar macht. Zudem hat Jun seine Flamme im Griff. erklärte Tetsu und lächelte schüchtern. Dann sah er zu Panflam welches ihn kurz ansah ehe es mit dem Floette spielte. Ich heiße übrigens Tetsuya Kanbara, aber sie können Tetsu sagen. stellte sich der kleine weißhaarige vor und sah die beiden Frauen an. Tetsu viel es schwer, gleich zwei fremde Personen um sich zu haben. Er hoffte einfach das die beiden nett waren und ihm seine Schüchternheit nicht übel nehmen würden. Anschließend erklärten sie das sie nach Stratos City wollten.Wir wollen auch nach Stratos. warf Tetsu ein und sah dann zu seinem Panflam.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Ewigenwald

Beitrag von Gastam Fr Okt 23, 2015 8:06 pm

"Das am wenigste Unheimliche? Das hört sich bereits nett an." sagte das Mädchen sarkastisch aber mit freundlichen Ton. Was mochte sie dann noch für Pokemon haben die Unheimlicher sein könnten? Welche Pokemon waren es überhaupt nochmal alle? Das waren Fragen die für einen Moment der jungen Trainerin durch den Kopf schwirrte. Danach ging die andere Trainerin auch schon auf den Kampfvorschlag ein und erweiterte sogar die Möglichkeit auf einen 5 gegen 5 Kampf. Es verwunderte Tiana leicht dass die andere auch nur 5 bei sich hat. Haben doch selbst junge Trainer oft schnell mindestens 6 Pokemon. Sie selber hatte bisher nur 5 weil sie sich nur welche fing die auf sie Interessant wirkte und weil noch mehr Pokemon auch mehr Geld für die Versorgung benötigte.
"So ein Zufall. Ich habe auch nur 5 Pokemon. Die Zahl käme also glatt auf." erwiederte die rosahaarige nachdem das Panflam aufgetaucht war.

Danach widmete sie ihre Aufmerksamkeit auch erstmal den kleinen Affen und den Jungen und richtete paar Worte an diesem. Dieser erwiederte dass die Flamme bei Großbrand zwar größer wurde. Das Pokemon die Flamme aber gut unter Kontrolle hatte. Da dieser sich vorstellte machte Tiana es ihm gleich und nannte ihren Namen und den vom Floette. Es war schon leicht unnormal so oft hintereinander sich in der Wildniss vorzustellen. Die anderen Begleiter von Kirin blieben auch scheinbar erstmal ruhig. Wie der Zufall es so wollte, wollten auch alle Anwesenden zur gleichen Stadt. Gemeinsam zu gehen konnte demnach logisch sein. Doch erstmal fragte Tia nochmal: "Gut, wenn wir alle dort hin wollen können wir ja gemeinsam gehen. Wie sähe es dann mit den Kampf aus? Würdest du denn jetzt machen wollen oder vielleicht erst wenn wir beim Ziel angekommen sind. Nicht dass wir die anderen damit noch aufhalten da sie auf uns warten müssten." Zudem wusste man nie, was einen auf dem Weg erwarten würde. Vielleicht bräuchten sie die fitten Pokemon noch.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Ewigenwald

Beitrag von Gastam Di Okt 27, 2015 10:25 am

Ich lachte, als Tiana sarkastisch meinte, dass mein Kommentar zu Zobiris schon nett klang.
"Keine Sorge, die wollen höchstens spielen und tun dir nichts.", lächelte ich und dann kam unser Gespräch auf den Kampf. Ich erfuhr, dass das Mädchen wohl ebenso nur fünf Pokemon bei sich trug. Naja, was heißt hier nur? Viele Trainer blieben lange bei einem Pokemon stecken, vielleicht sogar bei zwei, drei, weil sie keinen Plan hatten, wa sie tun wollten. Ich hatte von dem Mädchen noch nie gehört, also war sie entweder keine der berühmten Trainer, oder aber ein Neuling. Ich tippte einfach mal rotzfrech auf letzteres, die Antwort würde ich sicher schon noch bekommen.
Doch erstmal war etwas anderes angesagt, ein kleiner Junge tauchte auf. Die beiden redeten erstmal über Panflams Flamme, dann stellte der Junge sich als Tetsuya vor.
"Wen sietzt du denn? Ich bin gleich groß wie du und das Mädchen dort sieht auch nicht sonderlich erwachsen aus. Übrigens bin ich Kirin, freut mich, dich kennen zu lernen.", stellte ich mich nochmal vor und spürte, wie Fen auf meine Schulter kletterte, um es sich dort gemütlich zu machen.
Ich erfuhr, dass auch Tetsu nach Strator wollte und so war die Gruppe wohl inoffiziell eröffnet. Tiana sprach mich nochmal auf den Kampf an, doch ich winkte ab.
"Lieber erst nach dem Wald. Unsere liebe Freundin hier bekommt sonst irgendwann einen Anfall und das wollen wir doch nicht, oder?", fragte ich grinsend und schnappte mir Fens Ball.
"Willst du rein, oder raus? Wenn du draußen bleibst, musst du laufen.", stellte ich das Pokemon vor die Wahl, doch Fen sprang als Antwort einfach runter und lief schon langsam vor. Ich steckte die Kapsel wieder weg und griff nach dem Arm der Frau.
"Fen, halte dann mal Ausschau nach Käfern.", meinte ich und ging einfach schonmal los, in der Hoffnung, dass die anderen mir folgten. Dass ich dabei weit vom Weg weg blieb, war mir egal, ich war eh immer quer durch den Wald gegangen und konnte mich hier kaum verlaufen. Und wenn doch, dann hatte ich immer noch Spirit.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Ewigenwald

Beitrag von Gastam So Nov 01, 2015 6:42 pm

Stumm verfolgte der kleine Mann das Gespräch über die unheimlichen Pokemon.
Tiana stellte sich und ihr Floette vor. Der kleine sah ihr Floette an und dann zu Tiana. Was ist das für ein Pokemon? So eins habe ich noch nie gesehen. fragte Tetsu und sah das Blumenpokemon musternd an. Es war wirklich süß und Tetsu fragte sich welchem Typ es wohl angehörte. Während er eine Antwort abwartete, kam die braunhaarige zu Wort und Tetsu zuckte zusammen als sie ihn fragte wieso er sie denn sietzte. Entschuldigung sagte er kleinlaut. Jun sah kurz zu seinem Trainer hoch und lächelte ihn aufbauend an. Das kleine Feuerpokemon wäre froh, wenn Tetsu mehr Selbstbewusstsein hätte. Ich freu mich ebenfalls euch kenn zu lernen. gab Tetsu von sich und lächelte knapp. Die beiden wollten also wirklich kämpfen. Tetsu war aber froh das die beiden erst den Wald verlassen wollten. Nun widmete sich Kirin ihrem Zobris und Tetsu machte instinktiv einen Schritt zurück vor dem Pokemon. Es war zwar klein, aber Tetsu hatte schon immer Angst for Geist,Pyscho und einen Teil Unlichtpokemon gehabt. Doch irgendwann würde er seine Angst überwinden können. Schließlich hatte er sich auch deswegen auf eine Reise begeben um seine Angst zu überwinden und Koordinator zu werden.
Das Zobris sollte nach Käfern ausschauen halten Tetsu schaute sich auch einmal kurz um ehe er wieder zu Panflam schaute. Da dieses wusste das sie nun weiter gehen würden, kletterte es auch Tetsus Schulter und machte es sich dort gemütlich.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Ewigenwald

Beitrag von Gastam Mo Nov 02, 2015 9:53 pm

Durch die Frage von Testu schwenkte Tia ihre Aufmerksamkeit von Kiki wieder auf den Jungen. Noch bevor sie selber etwas sagen konnte fragte das Top Vier Mitglied, warum er beide Mädchen siezen würde. Keiner von beiden wäre alt genug dafür. Tiana empfand das ebenso mit gemischten gefühle. Da sie bereits 16 Jahre alt war hatte sie schon das Gefühl, dass jüngere Personen ihr ein wenig Respekt zollen könnte. Allerdings empfand sie das Siezen als sehr ungewohnt und fühlte sich dadurch aus ein wenig alt. Und dabei wirkte sie Körperlich jünger als sie wirklich war. Rein vom Aussehen her würden alle drei wohl als gleichaltrige oder sehr nahe durchgehen. Nachdem Kiki mit ihrer Äußerung und Tetsu mit seiner Entschuldigung fertig war nahm Tiana das Wort in die Hand und wollte seine Frage bezüglich dem Floette beantworten. "Dies ist ein Floette. Es ist ein Pokemon aus der Kalosregion und soweit ich weiß leben hier keine Exemplare von ihnen. Es mag klein sein. Kann aber gut zuschlagen. Zudem ist sie sehr niedlich und kümmert sich gut um Blumen." Von welchen Typ das Pokemon war verriet Tiana nicht. Das gehörte zum teil zu ihrer Strategie. Sie war bereits einige Male Trainer begegnet, welche Vivio nicht als ein Feen-pokemon erkannten oder dachten, dass sie auch den Grass-typ besaß. Wenn der Gegner darüber überrascht war, fand es die junge Trainerin zusätzlich oft auch witzig.

Anschließend wollte die Gruppe langsam los doch hatte Tiana noch gefragt ob man einen Pokemonkampf zugleich oder erst nach dem Wald führen wollte. Kiki entschied sich für letzteres auf Grund der Person die vor kurzem geschrien hatte. Das junge Mädchen stimmte zu und sie gingen los. Kurze zeit später fragte Tia dann die anderen Trainer:"Seid ihr eigentlich auch Pokemon Trainer, welche die Arenaleiter und die Pokemonliga herausfordern wollen?" Zu den anderen Begleiter sagte das Mädchen auf Grund von Themenmangel nichts.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Ewigenwald

Beitrag von Gastam Sa Nov 07, 2015 12:58 pm

Ich ließ die beiden im Gespräch über Floette alleine, mich interessierte das Pokemon nicht wirklich, es sei denn, es würde bald mein Gegner sein. Aber selbst dann wusste ich, dass ich doch sehr gute Karten hatte. Die Erfahrung machte einfach schon eine Menge aus.
Auf meine Frage mit dem Siezen entschuldigte sich der Junge kleinlaut. Ich bekam ein leichtes, schlechtes Gewissen und klopfte dem Kerl auf die Schulter.
"Kein Grund, dich zu entschuldigen und kein Problem. Lass dir nur von mir den Tipp geben, nicht sofort vor allen zu buckeln. Viele, die sich über so etwas aufregen oder von dir Respekt verlangen, haben keines verdient.", setzte ich hinzu.
Gegen meine Entscheidung, den Kampf erst auf später zu verschieben, schien niemand etwas zu haben, so ging ich also los und die anderen folgten mir tatsächlich. Sie gaben nichtmal einen Mucks von sich, obwohl jeder vernünftige Mensch mich hätte zurechtweisen sollen. Andererseits... vielleicht lag das auch einfach daran, dass sie nicht vernünftig waren. Doch dies wäre dann eher dumm, nicht jeder hatte das Glück, auf dem Wendelberg ein mehr oder weniger hilfsbereites Frosdedje zu treffen. Eher wären sie auf das Pokemon reingefallen. Zumindest konnte ich mir das gut vorstellen.
Tiana fragte, ob wir auch Trainer waren, die Arenaleiter und die Top Vier herausforderten. Also war das wohl ihr großes Ziel. Ich lächelte vor mich hin, als ich darüber nachdachte, wie ich zu beginn meiner Reise drauf gewesen war. Doch dann schüttelte ich den Kopf.
"Nein. Ich reise eigentlich nur umher und bekämpfe jeden Trainer, der möchte und mir nicht aus dem Weg geht. Alles andere ist mir eigentlich zu anstrengend.", meinte ich und fing an, ein wenig vorauszuhoppsen. Doch dann blieb ich stehen und wartete auf die anderen.
"Nur noch ein paar Gebüsche und wir sind da. Ist doch ne super Abkürzung.", versuchte ich sie aufzumuntern und hoffte, dass ich auch wirklich ankam. Und selbst, wenn nicht, dann konnte ich mich immer noch in ein paar Ausflüchte flüchten. Wortwitz.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Ewigenwald

Beitrag von Gastam So Nov 15, 2015 4:57 pm

Natürlich hätte Tetsu wissen müssen das die Mädchen es wohl nicht mögen würden wenn man sie siezt. Allerdings war er schließlich von Natur aus ein zurückhaltender und eher höfflicher Mensch.
Tiana erklärte Tetsu das es sich um ein Floette handelte. Tetsu musterte das Pokemon noch mal genauer und lächelte es an. Es ist ein schönes Pokemon. Die Kalosregion? Kenne ich gar nicht gibt es da noch mehr solcher Pokemon wie dein Floette? fragte Tetsu sehr interessiert.
Kiki meinte zu Tetsu das er nicht einknicken sollte. Tetsu seufzte und sah zu seinem Panflam. Ich bin von Natur aus ein sehr ängstlicher Junge. Das war ich schon immer. Ich hoffe das ich durch meine Reise mehr Mut und Selbstbewusstsein bekomme. erklärte er und lächelte unbeholfen.
Schließlich fragte Tiana ob die beiden als Trainer unterwegs waren. Tetsu wartete bis Kiki geantwortet hatte um dann ebenfalls zu antworten. Ich möchte eher Wettbewerbe bestreiten und ein Top Koordinator werden. Allerdings weiß ich das Jun einmal in einer Arena kämpfen möchte. Diesen Wunsch werde ich ihm irgendwann auch erfüllen. erklärte Tetsu lächelnd.
Tetsu folgte Kirin und vertraute darauf bald den Ausgang zu erreichen.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Ewigenwald

Beitrag von Gastam Mi Nov 18, 2015 11:01 am

Es verwunderte Tiana ein wenig, dass Tetsu die Kalos-Region nicht kannte. Eigentlich könnte man schnell etwas von ihr Erfahren, wenn man sich ein Globus oder eine Weltkarte anschaute. Andererseits kannte das Mädchen selber nichtmal die Namen und Standorte aller Regionen auf der Welt. Es war bei genauerer Überlegung also doch nicht so Abwägig, dass testu von der Region noch nichts gehört hat. Zumal er auch noch recht Jung zu sein schien. "Die Kalosregion ist ein Gebiet weit weg von hier. Man muss schon fliegen oder per Schiff fahren um dort hin zu gelangen. Und es gibt dort so manche Pokemon, welche es in dieser Gegend nicht oder nur vereinzelnt gibt. Darunter sind auch einige andere niedliche und hpübsche Pokemon wie Vivio. Aber auch einige angsteinflösendere. Als Beispiel leben dort Geisterpokemon namens Tromborks. Es heißt dass sie Leute auf Ewig in Wälder einsperren können, wenn man einen Wald schädigt. Seine Vorentwicklung soll angeblich aus Seelen von Kinder entstehen, welche sich im Wald verirrten und umkamen. Ansonsten ist es auch ein hübscher Ort." Wie Tiana schonmal meinte, haben Geisterpokemon oft gruselige Daten. Wieviel davon stimmte oder nur Geschichten waren wusste das Mädchen nicht.

Während die Gruppe unterwegs war stellte Tiana ihre Frage und bekam zwei eher unterschiedlichen Antworten. Die eine Reiste nur herum und kämpfte nach Laune für sich gegen andere Trainer. Der andere war ein Koordinator. Jemand der versuchte die Attacken seines Pokemon schön Aussehen zu lassen und die Leute damit zu begeistern. "Mhh. Koordinator zu sein ist wirklich nicht einfach. Ich habe mir gelegentlich früher mal einige Vorführungen angesehen. Was ich dabei jedoch etwas Schade finde ist, dass zu Beginn jeder eine Vorführung vollzieht und damit die Leute unterhält. Doch dann entscheiden nur ein paar wenige wer weiter kommt. Das mag zwar noch durchaus Nachvollziehbar sein. Aber die zweite Runde fand ich oft etwas Wiedersprüchlich. Ich habe nie genau Nachvollziehen können, nach welchen Verhältniss die Punkte abgezogen wurden. Zusätzlich musste man in dieser Sparte auch sein Pokemon stark trainiert haben. Da man sofort ausschied sobald das Pokemon Kampfunfähig war. Dadurch hatte es am Ende doch weniger etwas damit zu tun, wie gut man die Attacken ansehnlich machen konnte. Als viel mehr nur ein guter Trainer zu sein. Nur bei gleichwertige Gegner hatte es eine ettentielle Bedeutung." Dass es in Kalos eine Alternativform dazu gab erwähnte Tia nicht. Das hatte in dem Fall keine nennenswerte Bedeutung.

2Ich selber weiß nicht so recht, was ich machen möchte. Koordinator ist mir zu kompliziert. Dafür habe ich kein gutes Gespür oder Verständniss. Arenaleiter herausfordern wirkt mir im genaueren Betrachten aber auch zu suspekt. Erstmal ist es doch Unfair, dass bei einige Kämpfen der Herausforderer einen kleinen Vorteil erhält. Diese sportlichen Kämpfe sollten doch möglichst unter gleichbleibende Regeln für alle Teilnehmer ablaufen. Andererseits finde ich es auch Bedenklich, dass der Arenaleiter selbst die Regeln macht. Er kann sie also so bestimmen, dass er am Ende doch einen Vorteil haben könnte. Weil er in Vertrauten Verhältnisse kämpft. Dann auch die Sache dass er und die Top Vier jeweils nur ein Pokemontyp verwenden. Dieser Umstand macht ihn doch angreifbarer, wenn der Gegner dieses Vorwissen nutzt und ein Team zusammenstellt. Welches von Typ her ihm überlegen ist. Vielleicht nicht von Typ der Pokemon selbst. Aber dafür von der Art der Attacken die seine Pokemon besitzen. Das finde ich auch etwas Unfair, da der Leiter sich nicht auf den Gegner vorbereiten kann.

Andererseits hat er durch den Monotyp auch gewisse Vorteile. Wenn jemand viele verschiedene Typen benutzt, ist vielleicht nur ein Pokemon effektiv gegen den Leiter. Wird dieses schnell besiegt hat der Herausforderer ein Problem.  Außerdem kämpfen viele Trainer welche die Pokemonliga Herausfordern wollen doch nur für sich. Sofern sie nicht zu den wenigen gehören, welche einen der Top 4 oder den Champ besiegten, wird es für sie doch schwer von den Leuten bemerkt zu werden und vielleicht vom Trainerdasein alleine zu leben. "
Das alles hatte Tiana während ihrer Reise mit ihrer Freundin von vor paar Jahren mitbekommen. Obwohl ihre Freundin es zum ersten der Top 4 geschafft hatte, hat kaum jemand wirklich etwas von ihr Bemerkt oder welche Leistung sie schaffte. "Vielleicht sollte sich die Pokemonliga noch Möglichkeiten erarbeiten, Trainer abseits der Arenen zu fördern und vielleicht auch die Bevölkerung besser zu Unterhalten. Vielleicht sollte sie ähnlich, wie in andere Sportligen, große Turniere Veranstalten an denen man regelmäßig Teilnehmen könnte. Auf diese Weise konnte die Bevölkerung unterhalten werden. Trainer müssten nicht Mühseelig Orden sammeln und zudem könnten sie leichter durch Preisgelder sich Finanzieren. Oder sie fänden Sponsoren welche sie Unterstützten. Außerdem würden alle teilnehmer unter feste Regeln antreten, welche von anderen gemacht wurden ohne dass eine der Seiten einen Vorteil erhielte." Soweit Tiana wusste gab es in andere Regionen bereits Turnierstätten bei welche manche Trainer zu Bekanntheit kamen. Die Kampfkoripjäen und die Metromeister wären beispiele für Trainer, welche Außerhalb der Liga Bekanntheit haben und sich allein durch diese Tätigkeit finanzieren.

Nochmal kurz darauf äußerte Kiki, dass sie gleich durch die Benutzung einer Abkürzung da wären. Ungläubig fragte das Rosahaarige Mädchen: 2Ist es wirklich der richtige Weg?"
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Ewigenwald

Beitrag von Gastam So Nov 29, 2015 3:12 pm

Ich nickte verständnisvoll, als Tetsu meinte, er wäre ängstlich und hoffte, dass die Reise ihn mutiger machen würde.
"Ich habe viele solcher Leute gesehen. Und bei sehr vielen klappt es auch. Bei einigen nicht, aber auf jeden Fall kann man durch diese Reisen eine Menge über sich lernen und andere Leute treffen, da man ja sehr viel sieht. Egal, aus welchen Gründen man sie antritt, am Ende ist man um vieles reicher als vorher.", erklärte ich und dann ging es auch schon los, durch den Wald. Währenddessen unterhielten wir uns über die ganzen Berufe, wobei Tiana uns einen kleinen Vortrag hielt. Nachdem sie diesen abgeschlossen hatte, wandte ich mich ihr zu.
"Du magst recht haben, aber nicht komplett. Wenn es um Wettbewerbe geht, hat am Ende nicht derjenige gewonnen, der das stärkere Pokemon hat. Natürlich ist das auch ein Vorteil, aber es ist immer noch ein Wettbewerb. Die Punkte werden bei den Kampfrunden immer noch nach Ein- und Ausdruck abgezogen. Wenn du etwas gut gekontert hast, kriegt der Gegner Punkte abgezogen. Wenn du etwas schön machst, ebenso. Es ist immer noch ein Wettkampf in Sachen besseres Aussehen, nur die Umgebung ist anders, da du auch in einem Kampf so kontern musst. Im Übrigen haben solche Leute auh in richtigen Kämpfen manchmal Vorteile, da sie dann doch unerwartete Dinge tun. Habe ich schon erlebt... Wenn du die Punkte deines Gegners schneller auf null bringst, als du besiegt wirst, hast du auch gewonnen. Zumindest habe ich das so von anderen gehört, wirklich interessiert habe ich mich dafür nie.
Und zu deinen Trainerkämpfen, da kenne ich mich dann doch sehr viel besser aus. Die eigenen Regeln dienen dazu, den Herausforderer auf alles vorzubereiten, was dich im Leben erwarten kann. Du hast nicht immer einen ebenen Kampfuntergrund oder faire Regeln, nach denen du kämpfen kannst. Was passiert, wenn du von zwei Leuten gleichzeitig angegriffen wirst? Versuchst du dann, denen die Regeln zu erklären? Vergiss es.
Der Typ ist ebenso wichtig. Auch, wenn du nur einen Tyo hast, ist es kein Nachteil. Du kennst dich mit ihm am besten aus, kennst sowohl Stärken als auch Schwächen und kannst daher optimal reagieren. Sieh dir Fen an. Er besitzt die Attacken Steigerungshieb, Dunkelklaue und Juwelenkraft. Das sind drei verschiedene Typen. Mit Steigerungshieb hat er zum Beispiel einen Vorteil gegenüber den Normalpokemon, denen er nur mit Dunkelklaue vollkommen unterlegen wäre, da es keine Wirkung zeigt. Es ist gefährlicher, gegen einen Trainer mit nur einem Haupttypen zu kämpfen, als gegen einen mit mehr. Denn du musst dir sonst sehr viel merken.
Und was glaubst du? Wenn du reist, wie viele Leute kannst du dir merken, die du getroffen hast, an denen du vorbei liefst? Nicht viele, behaupte ich. Wenn du es zu den Top Vier schaffst, wird in der Regel schon ein großes Aufsehen um dich gemacht, denn so weit muss erstmal jemand kommen. Du hast es geschafft, viele deiner Konkurrenten zu besiegen und es zu den besten zu schaffen. Die fünf nächsten Trainer sind nur die letzte Prüfung, um zu sehen, ob du wirklich das Zeug dazu hast, dich als bester der besten zu sehen.
Und nehmen wir nun an, du willst keinen Ruhm. Du lernst durch das Kämpfen viele neue Leute und kannst dir damit auch dein tägliches Brot verdienen. Was glaubst du, mache ich? Na gut, ich habe noch einen Nebenjob, aber ich verdiene mir hauptsächlich mit Kämpfen mein Geld.
Im Übrigen kann auch jeder Leiter sich selbst aussuchen, wann er den Orden hergibt. Du musst nicht unbedingt gewinnen. Wenn du den Leitern zeigst, dass du weißt, worum es bei den Kämpfen geht, dann kannst du auch so den Orden kriegen. Manchmal."

Ich hielt ab dann meine Klappe, um mich auf den Weg zu konzentrieren, als ich dann merkte, dass wir bald da waren. Oder es zumindest sollten. Tiana war noch nicht ganz sicher, aber nachdem wir die besagten Büsche dann passiert hatten, lag vor uns ein kleines Wiesenstückchen und dann eine eher niedrige Klippe. Etwas weiter rechts sah man die Himmelsdingsbrücke, deren Namen ich mir nicht merken konnte und die direkt nach Stratos führte. Ich war froh, dass ich nur leicht vom Weg abgekommen war.
"Siehst du? Ich hatte Recht. Nur... naja. Das solltest du nicht alleine versuchen. Nur mit jemandem, der den Wald auch wirklich kennt."
Wir waren bald da und Fen hatte uns alle Käferpokemon verjagt, sodass auch das Mädchen neben mir keine Angst mehr gehabt hatte. Ein Glück für meine Ohren.
Leider schien Fen schlampiger zu werden, als wir den Wald 'verlassen' hatten, denn plötzlich hörte ich nur noch einen Schrei.
"IEEEEEEEEEEEH!!! Da ist eines dieser Dinger! Mach das weg! Bitte!"
Ich sah auf und erkannte ein Raupy. DAS Angstpokemon schlechthin. Ich seufzte, wollte dem Pokemon aber auch nicht mein Team auf den Hals hetzen... das hatte es nicht verdient.
"Fen... verjag es bitte, aber sanft."
Fen nickte und ging zu dem Käfer, um es dazu zu überreden, sich einen anderen Ort zu suchen. Leider hielt das Raupy nicht viel von der Idee, es beobachtete interessiert das Geschehen, während ich versuchte, unsere liebe Begleiterin zu beruhigen, was etwa so gut klappte, wie Fens Versuche, das Pokemon wegzuschicken.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Ewigenwald

Beitrag von Gastam Fr Dez 04, 2015 3:45 pm

Tiana erklärte Tetsu, das man die Kalosregion nur über ein Schiff oder Flugzeug erreichen konnte. Tetsu nickte verständlich und schob den Gedanken bei Seite. Viel mehr sah er Tiana nun blas und verängstigt an. Diese Geistpokemon von denen sie da erzählte, wollte Tetsu sicherlich nicht begegnen. er zuckte unwillkürlich zusammen als Panflam ihm aufmunternd durch das Haar streichelte. Tetsu war froh, das sein Panflam mit seiner Art so gut zurecht kam.
Die aufbauenden Worte von Kiri stimmten Tetsu äußert fröhlich.
Nun hielt Tiana einen Vortrag über die Koordinatoren und deren Besonderheiten. Nach ihrem Redeschwall meldete sich auch Kiri zu Wort und erklärte ihre Sicht der Dinge Tetsu nickte zustimmend. Genau zu einem Wettbewerben gehört viel dazu und Kiri hat da schon recht, aber jeder hat seine eigene Meinung. So halten manche Wettbewerbe für Mädchenkram oder denken das man damit die Pokemon nur niedlich darstellen möchte. So hat mein Vater es zumindest mal genannt. meinte er und lächelte zaghaft. Tiana selbst schien sich noch nicht ganz entschlossen zu haben was für einen Weg sie gehen soll. Du kannst dich ja einfach ausprobieren. Man kann auch beides umsetzen. So wie ich wahrscheinlich an ein paar Arenakämpfen teil nehmen werde, damit Jun diese Erfahrung auch sammeln kann. meinte Tetsu freudig.
Nach einigen Minuten hatten sie nun endlich den Ausgang erreicht und die Begleitung von Kiri fing urplötzlich an zu schreien weil sich ein Käferpokemon genähert hatte. Tetsu zuckte bei dem Schrei zusammen, da er sich erschrocken hatte. Das Pokemon von Kiri schaffte es allerdings nicht, das Käferpokemon zu verjagen, weswegen Jun sich spontan dazu entschloss dem Zobris beim überreden zu helfen. Was auch nicht wirklich Wirkung zeigte. Seufzend sah Tetsu Kiri und das schreiende Mädchen an.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Ewigenwald

Beitrag von Gastam So Dez 06, 2015 8:07 pm

"Naja. So wie ich die Kämpfe oft sah, scheint dies nur bei jenen Kämpfen zu zählen, wo die Pokemon wirklich auf vergleichbares Niveu sind. Wenn jedoch ein Pokemon so viel stärker ist, dass das andere durch nur einen Angriff K.O. geht, hat es dann weniger etwas mit dem eigentlichen Sinn des Wettbewerbs zu tun." sprach Tiana nach dem ersten Abschnitt von  Kiki`s Aussage dazwischen. Es war nicht böse gemeint. Aber eine ihrer etwas schlechteren Angewohnheiten. Zumal sie ihre Ansicht zu diesen Thema bereits gerade erst ausreichend erläutert hatte. Die weitere Erläuterung Seitens des Top Vier Mitglieds hörte das junge Mädchen schweigend zu. Fragte sich innerlich aber schon früh ob diese überhaupt die Kernaussage verstand, welche Tiana nennen wollte. Sowie, ob sie selber denn ihre Kernaussage auch ausreichend gut hervorbringen konnte. So dass man diese überhaupt erkennen konnte. Tiana stimmte zu, dass durch die verschiedenen Regeln man mit verschiedenen Situationen zu tun hatte. Dadurch war es theoretisch möglich sich zu testen und vielleicht weiter zu entwickeln. Aber es gab bei diesem Vorgang einen herben Kritikpunkt in den Augen der Rosahaarigen. Den jeder hatte Stärken und Schwächen. Dinge die er gut und Dinge die er weniger gut bis gar nicht konnte. Wie soll jemand in der Welt der Pokemon sich großartig etablieren und davon leben können, wenn er vielleicht einzig und allein in den normalen eins vs eins Kämpfe gut war? Ihn jedoch der Multikampf überforderte da er nicht selber schnell genug auf die veränderten Gegebenheiten reagieren und richtige Befehle geben konnte? Oder er einfach nicht das ausreichend strategische Geschick besaß, um das Team so aufzubauen dass es bei zeitgleichen Kämpfe effektive Kombis erbringen konnte? Soll so einer stehts ein Niemand bleiben weil er nicht zu den wenigen Außerwählten gehörte, die absolute Allrounder waren? Oder die einfach nur bestimmte Kampfarten lieber mochten als andere. Ähnlich wie sie selber bei Rennspiele. In normale Rennspiele ist sie nur mäßig gut. Häufig hatte sie das Problem, dass sie gegen praktisch alles knallte, sobald eine Kurve kam oder auf plötzlich auftauchende Hindernisse nicht rechtzeitig reagieren oder manche gar erkennen konnte. Driftrennen beherrschte sie absolut nicht und hasste diese Rennmodis. Stattdessen liebte sie die Dragrennen in den Spielen. Da es sich um einfache Rennen handelte, wo man praktisch nur eine gerade Strecke fahren musste. Wo es kaum etwas gab worin sie scheitern konnte.

Nachdem Kiki erstmal fertig war antwortete Tiana wieder. "Du hast da gerade das gleiche gesagt, was ich meinte. Hatte ich mich schlecht ausgedrückt? Ich habe es bereits so gelernt, dass der Typ eines Pokemon nicht zwingend wichtig dafür ist, ob man es gegen ein anderen Typ antreten lassen sollte. Wesentlich entscheiender sind die Typen der Attacken, die das Pokemon beherrscht. Wie du ja gerade selber mit Fyn als Beispiel sagtest. Ein anderes Beispiel wäre, dass oft gesagt wird, dass man gegen Wasserpokemon Pflanzenpokemon einsetzen sollte. Das mag auf den ersten Blick sinnvoll sein. Doch ist es nicht selten, dass ein wasserpokemon auch eine Eisattacke erlernt. Dadurch wird es zu ein schlechtes Match up. Und da sind doch die Arenaleiter mit ihren Monotyp im nachteil. Der Herausforderer kann seine Pokemon speziell so trainieren oder fangen, dass sie Attacken haben, die gegen ihn effektiv sind. Und das finde ich nun nicht wirklich fair. Da der Leiter diese Möglichkeit nicht hat." Dabei hatte es Tiana nett gefunden, dass Kiki bereits sagte, was für Attacken ihr Pokemon beherrschte.
"Mit den Regeln magst du viellicht auch recht haben. Ich finde es jedoch von der Pokemonliga auch nicht schön, dass jene Trainer, die vielleicht sehr schlecht in einer Kampfart sind und sich da nicht gut verbessern können, kaum Unterstützung bekommen. Selbst wenn sie in einen anderen kampfbereich vielleicht sogar den Champ locker schlagen können. Zudem. Wieso sollte man einfach so von andere angegriffen werden? Das ganze ist doch überwiegend nur eine Art von Sport." Tiana war zu der Zeit ein wenig Naiv und dachte nicht großartig daran, dass Verbrecher und rücksichtslose Personen sich nicht an den normalen Regeln hielten. Einfach da sie davon ausging, dass vieles was sie machte völlig normal und nachvollziehbar war. und demnach andere sich auch daran halten würden.

Zudem hatte Kiki noch einen weiteren Punkt angesprochen, den Tiana an der Pokemonliga kritisierte. "Und du hast recht. Ich kann mich eh an so gut wie niemanden erinnern, den ich begegnet bin. Namen und Gesichter entfallen mir ziemlich schnell und manche kann ich mir nie merken da die Informationen gleich wenige Sekunden später schon weg sind. Aber du sprichst da auch ein großes Problem an. So wie du es sagst würde man erst dann Aufmerksamkeit bekommen, wenn man vor den Top Vier steht. Jeder der es nicht schafft so weit zu kommen wird doch erst gar nicht beachtet. Wenn man bedenkt wie viele Pokemon alle Trainer zusammen fangen und dann vielleicht aufhören, weil sie es nicht schaffen, spezielle 13 Personen zu besiegen und auch nicht vom Trainerdasein leben können. Dann können einen die Pokemon doch nur Leid tun. Sie werden aus egoistischen Gründen gefangen. Meist ohne zu fragen aus ihrer Heimat entrissen und in Kämpfe verletzt. Je nach Trainer werden sie vielleicht nicht mal mehr dort wieder zurück gebracht von wo man sie holte. Da sollte es eine wesentlich bessere Förderung und Auswahlmöglichkeit für die Trainer geben, wie sie vielleicht davon leben und vielleicht auch die Leute unterhalten können. Zumindest eine Möglichkeit der Vermittlung um vielleicht leichter sowas wie ein Metromeister zu werden.

Wie verdienst du denn noch dein Geld? Du bist doch wohl kein Metromeister der von jemanden Angestellt wurde. Oder?"
Bei ihrer Aussage war Tiana aber auch selbst etwas häuchlerisch. So hatte sie zwar nicht viele Pokemon gefangen. Doch trotzdem hatte sie einige geschnappt ohne zu fragen ob sie mitkommen wollten.

Zu Testu erwiederte sie wiedrum: "Na ich denke ich lasse es gleich. Wie gesagt habe ich für sowas kein gespür und bin ziemlich einfallslos. Ich bevorzuge da lieber die einfachen Pokemonkämpfe wie na sie bei manche Stadionübertragungen schon sah. Und leicht witzig dass ich als Mädchen nicht so sehr von den Wettbewerben begeistert bin. Du als Junge hingegen schon."

Später hatten sie den Ausgang des Waldes erreicht und eine der Begleiter regte sich über ein einfaches Rauby auf. Die Szene fand Tiana schon amüsant und wollte sich eigentlich raus halten. Da jedoch die anderen scheinbar keine Fortschritte schafften fragte das Mädchen lediglich: "Wieso machst du nicht einfach ein großen Bogen? Die paar Meter schaffst du doch bestimmt."
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Ewigenwald

Beitrag von Gastam So Dez 06, 2015 8:40 pm

Ich hörte Tiana meistens nur zu und ließ mich auch davon nicht abbringen, dass sie mir reinredete. Eher machte ich eine kleine Pause und machte dann einfach weiter. Als ich fertig war, stimmte mir Tetsu in Sachen Wettbewerb zu. Auch, wenn ich ihm nicht genau zuhörte, da ich doch lieber darüber grübelte, weshalb er meinen Namen nun um einen Buchstaben verkürzt hatte. Aber was soll's, mein Spitzname war ja auch nur einen Buchstaben kürzer. Der Unterschied war, dass Kirin weniger bekannt war als Kiki.
Als Tiana fertig war, lächelte ich sie einfach an und schnappte mir noch zwei Pokebälle. Spirit und Sol erschienen praktisch sofort und ich sah Tiana an.
"Hier. Zwei weitere Geistpokemon. Fen ist als Zobiris ein Geist-Unlicht-Typ und gleich fast alles aus, nahezu kein anderer Typ ist gegen ihn sehr stark. Spirit ebenso. Sol ist ein Geist, aber ebenso ein Eispokemon. Falls du nicht weißt, worauf ich hinaus will: Es gibt sehr viele Doppeltypen in dieser Welt und wenn du dir sicher bist, Pflanze ist gegen ein Pokemon wie Impoleon sehr effektiv, dann schneidest du dich, da es auch noch ein Stahl-Typ ist. DIe Arenaleiter haben keinen Nachteil darin, nur einen Typen zu trainieren, außerdem ist es ihnen erlaubt, den ein oder anderen Partner zu haben, der nichts mit ihrem Typen gemeinsam hat. Sie machen es nur eher selten, da sie sich dann mehr als nur auf einen Typen konzentrieren müssen. Das kann anstrengender sein, als es klingt. Und deine Worte habe ich vieleicht einfach falsch verstanden.", gab ich erstmal zurück und rief meine beiden Partner wieder zurück.
Den Teil mit den mehreren Gegnern ließ ich dann einfach aus, ich wollte das Mädchen nicht zu sehr erschrecken. Dafür überlegte ich ein bisschen, wie ich auf Tianas folgenden Worte reagieren sollte. Fen kam mir ein wenig mit Gestik zur Hilfe.
"Glaubst du, du würdest jeden Arenaleiter und jeden Top Vier sofort erkennen, wenn du ihn auf der Straße stiffst? Natürlich... sie sind bekannt, und ihr Bild ist auf fast überall zu sehen. Man kennt sie einfach. Aber glaubst du wirklich, man ERkennt sie auch? Viele der Leute verändern ihr Aussehen ein wenig, wenn sie nicht gerade arbeiten, andere schon komplett den Namen und andere tauchen einfach unter, um ihre Ruhe zu haben. Ruhm macht keinen Spaß. Willst du wirklich nur dafür mit Pokemon kämpfen, um Ruhm und Berühmtheit zu bekommen? Jeder kann mit den Pokemon leben und muss nichtmal viel Geld verdienen, wenn er weiß, wie man das anstellt. Es geht nicht darum, bekannt zu sein, sondern seinen Platz im Leben zu finden und damit sein Glück zu finden. Schließlich hätte ich nie gedacht, dass ich jemals hier enden würde. Ich wollte nur ein wenig Spaß haben udn wurde dann plötzlich Trainer. Ich habe auch fast kein einziges Pokemon gefragt, ob es mir folgen will. Spirit habe ich als Stein gefunden und das erste, was er gemacht hat, als er wieder zum Pokemon wurde, war, mir ein paar Mal gegen den Kopf zu klatschen, bevor er dann mit mir zog. Sol wollte uns im eisigen Gebirge in die Irre führen und ich hab sie einfach gefangen. Einer meiner ältesten Partner hat vor kurzem einen Trainer gefunden, dem er lieber folgen wollte als mir. Ich habe ihn gehen lassen.
Ein Pokemon zeigt es dir, ob es glücklich ist, oder nicht. Auch, wenn du es noch so brutal aus seiner Umgebung reißt, es wird sich erst ansehen, ob du ihm passt und wenn du das tust, freundet es sich mit dir an und wird dein treuester Partner. Wenn du ihm aber nicht entsprichst, dann wird es dir genau das zeigen. Ich habe mir den Respekt und die Freundschaft meiner Pokemon erarbeitet und kann sie nun alle zurecht meine Partner nennen, da wir schon sehr viel durchgemacht haben. Und wegen meinem Geld... wie gesagt, ich kämpfe gegen jeden, der mich herausfordert. Außerdem schauspielere ich noch ein wenig, aber ich bin so unbekannt, dass es fast niemandem auffällt."
, gab ich zurück. Dass das nichtstimmte, brauchte ja niemand zu wissen. Schließlich gehörte ich zu denen der Elitetruppe, die sich ein wenig verkleideten. Und da ich es mir leisten konnte, verkleidete ich mich gerne mal als Junge.
Der Schrei des Mädchens war furchtbar, ganz ehrlich... wer hat dem weiblichen Geschlecht so ein Stimmorgan verpasst? Und wozu? Sicher nicht, um Raupys damit zu verschrecken, denn unser lieber Freund blieb einfach ruhig auf dem Baum sitzen und ließ sich von wirklich niemandem verjagen.
"Aber... aber was, wenn es uns verfolgt? Es will uns ganz sicher ärgern und in die Irre führen..."
Ich seufzte, aber scheinbar hatte unsere Begleiterin genug Mut gefasst, um einen Versuch zu wagen. Dummerweise war das Raupy wohl doch nicht allein. Es kamen immer mehr Pokemon herausgekrochen, alle neugierig, was es mit den Schreien auf sich hatte, was das Mädchen nur noch zur Verzweiflung brachte. Ich hatte keine Lust mehr und nickte Fen zu, welcher sich sofort daran machte, mit Steinkante mehrere Steine durch die Luft zu schleudern und somit die Käfer zu erschrecken. Es blieb nur eines... das verdammte Raupy. Es hatte wohl wirklich keine Lust, sein hübsches Plätzchen zu verlassen. Ich seufzte abermals und fing an, das Mädchen irgendwie hinter mir her zu schleifen. Oder um es besser auszudrücken: ich versuchte es. Klappen tat es leider nicht.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Ewigenwald

Beitrag von Gastam Sa Dez 12, 2015 9:00 pm

Nur noch stillschweigend sah er die beiden immer abwechselnd an. Die "Diskussion" zwischen den beiden war für Tetsu sehr interessant und ließ ihn ein wenig nachdenken. Über seine Berufswahl und ihn selbst. Tetsu seufzte kurz. Der Redeschwall, der beiden jungen Mädchen war schwer für ihn zu verfolgen. Er war für sein Alter noch nicht in der Lage solchen Sachen komplett folgen zu können. Er musste lange überlegen bis er komplett verstanden hatte wo von die beiden sprachen. Ihr beide habt auf euren Reisen echt viel gelernt oder? fragte Tetsu eher beiläufig und lächelte sanft. Die Diskussion der beiden war wirklich spannend gewesen. Für Tetsu war es sehr hilfreich, was Tiana und Kiki alles über die Arenakämpfe und Wettbewerbe erzählt hatten. So hatte Tetsu auch mal andere Blickwinkel kenn gelernt die ihm sicher weiterhelfen können.
Als Kiki zwei weitere Pokemon frei lies zuckte Tetsu vor dem Kryppuk zusammen und zitterte ein wenig vor Angst. Instiktiv ging er einen Schritt zurück. Warum müssen es Geistpokemon sein? Warum keine süßen Normalpokemon? Gerade Kryppuk sah für Tetsu überaus gruselig aus. Tetsu ließ das Geistpokemon nicht mehr aus den Augen und versuchte sich dennoch auf Tiana und Kiki zu konzentrieren. Auch Jun bemerkte das Tetsu Angst hatte, aber was sollte er in der Situation machen? An sich war das Kryppuk keine Bedrohung, da es schließlich eine Trainerin hatte. Tetsu seufzte innerlich und hoffte das es nicht all zu sehr auffiel, dass er es mit der Angst zutun bekam.
Nach dem er sich aber vom ersten Schock erholte hatte konnten sie sich wieder dem ängstlichem Mädchen widmen, welches überhaupt nicht mehr weiter wusste. Tetsu sah sie kurz an und dann zu Kiki ehe das Mädchen etwas sagte. Die anderen Käferpokemon fanden dei Situation wohl recht interessant und kamen dazu. Kiki entschloss sich nun eine Attacke einzusetzen. Ihr Fen setzte also Steinkante ein, aber es klappte nicht im geringsten. Tetsu sah auf. Und was wollen wir jetzt versuchen? fragte er in die Runde.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Ewigenwald

Beitrag von Gesponserte Inhalte

Gesponserte Inhalte

Nach oben Nach unten




Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten