Die
neuesten Themen
» Postpartnersuche
von Livia
Heute um 9:32 pm

» Strand von Abidaya City
von Calanthe
Heute um 9:28 pm

» Stratos Street [Event]
von Micah
Heute um 5:00 pm

» One Piece Forum RPG - Dark Era [Änderungen]
von Gast
Heute um 1:43 pm

» Adventskalender 2017
von Zytomega
Heute um 12:05 am

» Eiscafé Arktilas
von Claire
Gestern um 10:30 pm

» Das Pokémon-Center von Stratos City
von Kaoru Shion
Gestern um 5:22 pm

» Herausforderung Nr. 3
von Kaoru Shion
Gestern um 4:47 pm

» Route 13
von Trafalgar
Gestern um 3:51 pm

» Trend Street [Event]
von Ayumi Yumekawa
Gestern um 9:30 am

» Route 3
von Livia
Di Dez 12, 2017 7:54 pm

» Westlicher Ewigenwald
von Mana
Di Dez 12, 2017 7:05 pm

» Herausforderung #004
von Arima
Di Dez 12, 2017 4:57 am

» Stadtzentrum
von Carina
Mo Dez 11, 2017 10:33 pm

» Grundwassersenke
von Rose
Mo Dez 11, 2017 9:26 pm

» Aufnahmestopps
von Trafalgar
Mo Dez 11, 2017 8:14 pm

» Wasser Kampfplatz
von Zytomega
Mo Dez 11, 2017 7:56 pm

» Café Ottimamente
von Larina
So Dez 10, 2017 5:40 pm

» Herausforderung #005
von Larina
So Dez 10, 2017 4:54 pm

» Blumenladen Wunschtraum
von Yoshi
So Dez 10, 2017 4:09 pm

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

✗ 30.11.2017 | Adventskalender 2017
Auch dieses Jahr dürft ihr euch wieder auf unseren Adventskalender freuen! Auch Bewerber haben etwas davon und dürfen die enthaltenen Geschenke für ihre unfertigen Steckbriefe verwenden.

✗ 13.08.2017 | Änderung der Wettbewerbe
Die Wettbewerbe des Forums haben bisher nicht wirklich geglänzt, weshalb ihr nun ins Spiel kommt! Habt ihr Ideen, Anregungen oder Wünsche für den Ablauf von Wettbewerben? Teilt sie uns mit uns sagt uns eure Meinung! Mehr dazu hier!

✗ 02.07.2017 | BoW feiert Zweijähriges!
Beyond Our Wishes gibt es nun schon seit zwei Jahren! Zur Feier des Tages haben wir uns ein paar schöne Dinge für euch ausgedacht, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 20.04.2017 | Ein alter Gegner tritt ab
Heute verabschieden wir uns leider von Shawn, der das Team aus zeitlichen Gründen verlässt, uns aber als User weiterhin beehrt! Wir bedanken uns herzlich für seine Unterstützung und die Arbeit, die er geleistet hat.

✗ 13.04.2017 | Eier hier, Eier dort!
Beyond Our Wishes wünscht euch allen frohe Ostern! Aus gegebenem Anlass haben sich 70 Eier im Forum versteckt. Ob ihr sie findet?

✗ 16.12.2016 | BoWinnliche Weihnachten!
Es weihnachtet in BoW! Bis zum 23.12.2016 habt ihr die Möglichkeit, eure Punkte zu verschenken. Die Bescherung gibt es am 24. Weitere Informationen findet ihr hier.

✗ 24.11.2016 | Adventskalender
Wie auch im letzten Jahr gibt es auch dieses Mal einen Adventskalender, bei dem ihr schöne Preise gewinnen könnt. Alles was ihr dafür tun müsst, ist euch anzumelden!

✗ 27.10.2016 | Teamwiederaufnahme
Wie in diesem Thread darauf hingewiesen wurde, wird Nahash ab heute ihre Teamarbeit als Gründungsadministratorin wieder aufnehmen.

✗ 02.07.2016 | Happy Birthday, BoW!
Das Beyond our Wishes feiert heute seinen ersten Geburtstag.

✗ 22.06.2016 | Geburtstags-Countdown
Es ist so weit! Nicht mehr lange und Beyond Our Wishes feiert seinen ersten Geburtstag! Um die Wartezeit bis zum großen Tag etwas spannender zu gestalten, gibt es einen Geburtstags-Coundown, an dem ihr teilnehmen könnt!

✗ 29.03.2016 | Teamänderungen
Avery hat das Team verlassen, wird aber als Nanaki weiterhin im Forum aufzufinden sein. Shawn wurde daher nun zum Admin ernannt und BoW hat mit Trafalgar, Qiuyi und Saari auch noch drei neue Moderatoren erhalten! Näheres hierzu findet ihr hier.

✗ 28.03.2016 | Oster Event
Überraschung gefällig? Zieht bis zu 3 Ostereier in diesem Thread und lasst euch überraschen, was daraus schlüpfen wird!

✗ 03.03.2016 | Yoshi nur noch im Hintergrund
Wie ihr in diesem Thread entnehmen könnt, hat Yoshi praktisch alle Aufgaben abgelegt und ist nur noch für die Technik und den Style zuständig.

✗ 01.01.2016 | Glücksziehen zum Neujahr
Versuch dein Glück doch mal bei unserem Glücksziehen, eventuell ziehst du ja das ganz grosse Los...?

✗ 30.11.2015 | Adventskalender
Passend zur Adventszeit könnt ihr jeden Tag ein Türchen in unserem Adventskalender öffnen. Was sich wohl dahinter verbirgt?

✗ 23.09.2015 | Das Oktoberevent
Sie ist wieder da. Die schaurig schöne Halloweenzeit! Daher haben wir für unser Oktoberevent gleich eine ganze Zombieapokalypse für euch parat. Fressen oder noch am fliehen?

✗ 14.09.2015 | Ein neuer Gegner erscheint!
Wie ihr aus diesem Thread entnehmen könnt, wird das Team von nun an von Shawn unterstützt.

✗ 25.08.2015 | Megaentwicklungen 2.0
Die Megaentwicklungs-Umfrage geht in die zweite Runde! Dieses Mal könnt ihr bis zum 30.08.2015 voten, wie die Megaentwicklungen in Zukunft gehändelt werden sollen. Hier könnt ihr abstimmen.

✗ 12.08.2015 | Megaentwicklungen
Entscheidet bis zum 20.08.2015 mit, wie Megaentwicklungen zukünftig gehandhabt werden sollen. Hier geht's zur Umfrage!

✗ 12.08.2015 | Wettbewerbshallen-Abstimmung
Bis zum 20.08.2015 könnt ihr nun für die Hallen abstimmen, die ihr im RPG sehen wollt! Die Abstimmung findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Wettbewerbshallen
Bis zum 11.08.2015 (verlängert) könnt ihr mitwirken und uns eure Beschreibungen für Wettbewerbshallen schicken. Weiteres findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Quests
Es gibt nun eine Übersicht, in der alle aktuellen Quests gelistet sind. Zudem wurde das Thema "Informationen zu Quests" erweitert.

✗ 11.07.2015 | Reservationsliste
Beim Erstellen eines Steckbriefes wird nun oberhalb des Editors eine Textbox mit Links zu den Reservationen angezeigt.

✗ 02.07.2015 | Eröffnung
Das Forum hat nun offiziell eröffnet! Ihr könnt euch anmelden und eure Steckbriefe beginnen. Sobald eure Steckbriefe angenommen sind, könnt ihr auch schon loslegen!

✗ 29.06.15 | Aufbau
Das Forum befindet sich weiterhin im Aufbau. Es fehlen noch einige Threads und Unterforen, ehe wir loslegen können!

Noch keine Ahnung, was du spielen willst?


Dann wirf doch einen Blick in unsere zahlreichen Gesuche!
Ultrabestien suchen Einall heim und verwüsten Rayono und Stratos City! Ob du dem gewachsen bist? Mehr gibt es hier!

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Museum 'La Lumière du Soleil'

Beitrag von Gastam So Nov 01, 2015 1:57 pm

mit Kazuma & Qiuyi
in Stratos City
#021
Ein Rauschen? Verwirrt wandte Naraka den Kopf zu ihrem langjährigen Kollegen. Ein Rauschen konnte ja wohl alles sein. Ein kaputtes Radio, ein Fernseher ohne Sender, ein Flugzeug, das Meer.. Uhrg, das war wirklich eine.. kalte Spur. "Mh.", meinte sie also nur und legte erneut den Finger an ihr Kinn. "Rauschen.", wiederholte sie und schüttelte dann den Kopf. "Ich habe tatsächlich keine Ahnung." Ein Seufzen folgte, doch die Stirn blieb in Falten gelegt. Ein Rauschen. Das hätten auch Flügel sein können. Demnach wäre ein flugfähiges Pokemon doch nicht auszuschließen, wenn man die anderen negativen Punkte außer Acht ließ. Hach, war das alles ein aussichtsloses Durcheinander. Aber so war es schließlich oft direkt am Anfang eines Falles; wenn jeder sofort wüsste was wo und wie abgelaufen war wäre es schließlich ziemlich langweilig, mh?
Naraka nickte auf Qiuyis Erläuterung ihrer Auswertung hin knapp. "Mhm." war erneut das einzige, was sie darauf entgegnete bevor sie den Blick wieder durch den Raum schweifen ließ. Die Forscherin fragte kurz darauf was sie zu erst untersuchen sollte und kam letzten Endes zu dem Schluss sich den Scherben zuzuwenden, bevor jene noch durch den Wind verweht wurden. Naraka folgte ihr nach draußen.

Kura kam direkt wieder zu ihnen und winkte Qiuyi fröhlich zu, immer noch im Glauben ihr etwas gutes getan zu haben. Der Ranger klopfte seinem Partner kurz auf den Rücken, dann musterte er die Scherben wieder, die glücklicherweise noch nicht verändert wurden. "Nehmen wir also einfach mal an, dass der Täter weder durch das Fenster, noch durch den Luftschacht gekommen war. Wie hat er es dann geschafft?", stellte sie einfach mal frei heraus die Frage und sah die Kollegen abwartend an. "Einfach durch die Tür wird er ja wohl kaum spaziert sein, oder?" Auszuschließen war das zwar nicht, aber irgendwie.. wirkte das schon sehr absurd.
Sie waren ein paar Minuten draußen als der Polizist zu ihnen gerannt kam, den Kazuma eigentlich vorhin aus den Diensten für heute entlassen hatte. Atemlos blieb er vor der Gruppe stehen und rang nach Luft, eher er zu sprechen begann. "Verehrte.. Polizisten.. mir.. mir ist noch etwas eingefallen!", keuchte er und stützte die Hände auf den Knien ab als wäre er einen Marathon gelaufen. Eigentlich war es wohl ein schlechtes Zeichen wenn Polizisten von einem kurzen Sprint sofort außer Atem waren, aber Naraka sparte es sich, das nun auszusprechen; vermutlich dachte sich das ohnehin jeder.
"Ah?", entgegnete sie und hob überrascht und auch interessiert den Blick wieder. "Ich weiß nicht ob es viel ist..", fuhr er fort und richtete sich wieder ordentlich auf, als er ausreichend Luft bekam. "Aber ich glaube da war noch etwas. Irgendwas.. rundes! Ich weiß auch nicht, das hört sich bestimmt bescheuert an, aber.. Naja, es war rund und ist geschwebt. Dieses runde Ding habe ich noch gesehen, ab da kann ich mich an nichts mehr erinnern.", plapperte er und sah am Ende der Erzählung zwischen allen hin und her. Naraka verengte die Augen. Ein rundes, fliegendes Ding? Hört sich nach Ufo an. Sie konnte sich daraus keinen Reim machen, allerdings war sie ja nun auch nicht geschult in sowas - also überließ sie es Kazuma, diese verwirrenden Puzzleteile zusammen zu setzen.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Museum 'La Lumière du Soleil'

Beitrag von Gastam So Nov 08, 2015 8:05 pm

#021
Kazuma & Naraka & Qiuyi
New Clues

Er lächelte schwach, als er merkte, dass er mit seinem Gerede seine langjährige Partnerin wohl nur noch weiter durcheinander brachte; einerseits konnte ein "Rauschen" als einen Beweis für etwas fungieren, andererseits klang das nach ziemlichem ... Kinderkram. Er seufzte. "Vielleicht kann man ja noch etwas daraus machen", meinte er mit optimistischer Miene, auch wenn er etwas nieder gedrückt schien.
Er wandte seine Augen wieder Qiuyi zu und fragte sich mit einem Male, ob sie wirklich gute Arbeit leistete ...? Ihre "Hypothesen", wie er das einmal nennen wollte, klangen auf jeden Fall nicht wirklich verkehrt.
Als diese etwas fragte, mischte sich - weil er bis hierhin kaum etwas getan hatte, ha ha - Kazuma in die Sache ein. "Logischer wäre es, die Glasscherben zuerst zu untersuchen. Manche davon sind von kleiner Größe und noch haben wir Glück mit dem Wetter; da ist es sicherlich nicht verkehrt, noch einmal nach draußen zu gehen." Als niemand etwas dagegen sagte, begaben sich eben alle drei aus dem Raum, wobei Kazuma noch jemanden an alle "Ein-" und "Ausgänge" der Luftschächte positionierte, damit auch niemand auf die Idee kam, irgendetwas daran zu verändern ...! Er teilte jedem Polizistem, der ihm entgegen kam, die Anweisungen mit.

Als sie wieder draußen waren, war das erste, was sie sahen, natürlich Kuraokami; nur war sich Kazuma nicht so ganz sicher, ob ... Qiuyi wirklich so erfreut über seinen Anblick sein wird, wie er so fröhlich winkte, aber er hoffte noch, dass sie ruhig verbleiben wird. Noch mehr Ärger ... Nein, das konnte er sich wirklich sparen. Von größerer Bedeutung war ja der Fall, der eindeutig seine Facetten hatte. "Nun, eine Möglichkeit wäre das; neben dem flugfähigem Pokémon und den Luftschacht", stellte Kazuma grüblerisch fest, als er Narakas Frage gehört hatte. Tatsächlich hatte er das Gefühl, dass es gleich ... drei oder gar fünf Möglichkeiten gab, wie Amethyst den Mord begangen hatte. Aber das war doch nun wirklich unwahrscheinlich, oder nicht? Zumindest zu Amethyst würde dieses Rätselraten passen ...
Irritiert blickte Kazuma dem entgegenlaufendem Polizisten an, der schon außer Atem zu sein schien - er ließ einmal außer Frage, wie lange er denn gelaufen war oder sonst etwas. Er konzentrierte sich allein auf die Fakten, die ihm dargelegt wurden. Der Polizist hatte also scheinbar noch etwas Rundes gesehen, was geschwebt hatte. Nun, etwas Unnatürliches konnte es kaum sein, er glaubte nicht an die Psi-Kräfte, auch wenn sie von noch so vielen Menschen angepriesen sein wollte ... Er fand es einfach unrealistisch, dass Menschen so etwas ausüben, "kristallisieren" können sollten. ... Menschen schon ... Aber er hatte doch von einigen Pokémon gehört, die das durchaus zu machen vermögen! "Danke für deine Auskunft, kannst du dich vielleicht an die Farbe erinnern, die das runde Etwas hatte? Und hat es sich aus eigener Kraft bewegt?", fragte er, ganz deutlich auf ein Lebewesen abzielend; mehr konnte er aber auch nicht sagen, ehe ihm nicht die Fragen beantwortet würden. Aber selbst wenn sie ein konkretes Pokémon zur Stelle hatten, den wirklichen Besitzer zu finden - es sei denn, es war ein Legendäres, ha ha - wäre eine weitere Mammutaufgabe. Innerlich seufzte er. Es gab so viele ... Pokémon derselben Art ... "Wie groß war es ungefähr?", hing er noch als eine Frage hinterher.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Museum 'La Lumière du Soleil'

Beitrag von Gastam Mo Nov 09, 2015 6:32 pm

#018 ● mit Naraka & Kazuma
Scherben ohne Spuren
Es war ja nicht so, dass sie die Anwesenheit des Bosses der Polizisten irgendwie vergessen hätte oder so, aber naja, es war schon so, dass sie sich einen stark sarkastischen Kommentar nur mit größter Mühe und zusammengekniffenen Lippen verkneifen konnte, als dieser wieder das Wort erhob. Sie nickte nur, mit etwas verkrampften Gesichtsausdruck, und beeilte sich dann, aus dem Hause zu kommen. "Wow, es gibt ja noch einen Mann hier", murmelte sie, leise im Vorbeigehen. Wenn das nun einer gehört hatte... Sie entspannte sich wieder, da sie ihre Gedanken wieder loslassen konnte, und machte sich weiter an den Weg nach unten.
Und weh. Da war dieses Pokémon, dem sie ein gekrampftes Lächeln zuwarf. Wie wenig sie dieses schwarze Monstrum vermisst hatte... Schnell wandte sie ihre Aufmerksamkeit jedoch auf die Scherben, welche unverändert schienen. Was auch immer der Status Quo war, den sie suchten. Vollkommen vertieft in ihre Aufgaben, wurde sie doch aus ihrer Konzentration gerissen, als so ein Polizist auf die Bühne trat, der nicht gerade so schien, als wäre er wirklich... naja, "fähig". Sie sah ihn mit einem Blick an, der wohl irgendwo zwischen Entgeistert und Fassungslos war. "Der Weg hinunter war schon ziemlich hart, oder?", fragte sie ihn trocken, und rollte die Augen, wartete seine Erklärung jedoch noch ab. Etwas RUNDES. Sofort waren ihre Ohren gespitzt. Sie wusste von etwas, was sich ganz gewiss im Besitz von Amethyst befand. "Milera", murmelte sie vor sich hin. Das könnte mit hoher Wahrscheinlichkeit ihre kleine Kugel gewesen sein - mal abgesehen davon, dass sie bei "rundem Ding, welches über den Boden schwebt" erst einmal erwidern wollte "Sie reden nicht von mir, eh?", es dann aber doch im Zuge des Gespräches übersprungen hatte. (Immerhin war sie für ihren Vater ein kleines Irrlicht - na, danke aber auch.) Sie widmete sich dann jedoch wieder den Scherben, nicht, dass damit noch irgendetwas geschah.
Und wie sie nach wenigen Minuten feststellen konnte, wies nichts darauf hin, dass hier jemand drübergetreten war, doch waren irgendwelche Spuren von Flügelschlägen zu sehen. Weder ein Fußabdruck, verrutschte Scherben mit Spuren oder irgendwelche anderen Hinweise ließen sich finden. Keine Schlieren, oder Spuren im Sand, angerissene Blätter. "Hier scheint alles clean zu sein, wenn's verständlich war." Sie hatte sich diesen Ausdruck wohl irgendwann angewöhnt, aber seit ein älterer Kollege ihn nicht verstanden hatte, fragte sie sicherheitshalber lieber noch ein oder mehr Male nach. "Das Fenster war es mit hoher Wahrscheinlichkeit also nicht." Etwas, welches ohne Auftrieb zu erzeugen, sich in die Lüfte schwingen konnte, konnte eigentlich nur ein Balloon sein, oder etwas Ähnliches in die Richtung. Aber wie gut klappte es, damit zu fliegen? Sie setzte einen grimmigen Blick auf. Tja, wie gut konnte man es, wie schlecht? Vielleicht sollte sie sich endlich mal wieder ins Labor verpflanzen, und weiter an ihren Entwicklungen arbeiten. Auch wenn es immer etwas zu tun gab, sie wollte in diesem Bereich schließlich auch irgendwann vorankommen! (Zumal sie ohnehin hauptberuflich Forscherin war, keine Polizistin - wenn sie sich den ein oder anderen Fall durchaus auch selbst einbrockte, zuschrieb, etc.) "Einfach reingehen...", echote sie dann, etwas verspätet, die Worte von eben. Durchaus... eine Möglichkeit.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Museum 'La Lumière du Soleil'

Beitrag von Gastam So Nov 15, 2015 9:42 am

mit Kazuma & Qiuyi
in Stratos City
#022
Der besagte Polizist schien weder auf Qi, noch auf Kazuma in irgendeiner Weise professionell zu wirken, Naraka war wohl also nicht ganz allein mit ihren Gedanken. Eigentlich hätte ein Polizist den Weg vermutlich schaffen sollen ohne gleich einen Kollaps zu kriegen, aber gut. Kurz schürzte die Schwarzhaarige die Lippen und verlagerte das Gewicht von einem Fuß auf den anderen, während der Blick zu ihrem Kollegen ging, der nun das Wort ergriffen hatte. Allzu viel hatte Naraka dem Polizisten nämlich nicht zu entgegnen, wenn sie ehrlich war.
Der junge Mann selbst wandte den Blick dann auch zu Kazuma, japste einmal und nickte hastig. "Auf jeden Fall hat es sich, glaube ich, vielleicht.. selbst bewegt, ja.", stammelte er und wischte sich mit dem Handrücken über die Stirn. "Die Farbe konnte ich leider nicht erkennen, es war ja größtenteils dunkel und dann ging der Rest viel zu schnell." Entschuldigend senkte er den Blick und vermied es, dem Polizisten in die Augen zu sehen. Naraka hob kurz eine Augenbraue - dabei schien es sich also tatsächlich um ein Pokemon zu handeln.
Auch Qiuyi murmelte etwas vor sich hin, was Naraka jedoch nicht direkt verstand. "Mh?", fragte sie also nach und taxierte die Forscherin mit ihrem Blick während der atemlose Polizist mit den Händen eine ungefähre Größe der Kugel abschätzte. "Auf.. Auf jeden Fall nicht größer als so..", meinte er und deutete eine ungefähre Spanne von 40 Zentimetern zwischen seinen Händen an. Abwartend blickte er zwischen allen hin und her.

Naraka schnalzte kurz mit der Zunge, dann wandte sie den Blick wieder zu Qiuyi. "Eventuell sollten Sie sich Unterstützung aus dem Hauptquartier anfordern.", schlug Naraka vor und versenkte die Hände in ihren Taschen. Sofern Naraka sich erinnerte hatte Qiuyi doch einen super-special-Squad von Forschern und so weiter, der sich um genau so etwas kümmerte. Fragend sah sie nun zu Kazuma. "Wir beide können nun schließlich nichts mehr tun, oder?"
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Museum 'La Lumière du Soleil'

Beitrag von Gastam So Nov 15, 2015 2:07 pm

#022
Kazuma & Naraka & Qiuyi
Giving it to Another

Aufmerksam hörte er dem Polizisten zu und nickte. Auch die Größenangabe war wohl hilfreich, wie er fand. "Danke für deine Auskunft, ich wünsche dir einen geruhsamen Feierabend", bedankte er sich höflich bei dem aussagendem Polizisten und entließ ihn - noch einmal. Er salutierte kurz, ehe er wirklich auf dem Sprung war und in der Menge verschwand, die sich abwechselnd zu leeren und zu füllen schien. Auch Kazuma nickte ihm freundlich zu, ehe er sich wieder zu den anderen wandte. Die Stirn runzelnd sah er Qiuyi an, sie schien so etwas wie eine Idee zu haben, schien sie doch etwas gemurmelt zu haben, während er den Polizisten verabschiedet hatte. Allerdings wartete er ab, ob die Forscherin noch etwas lauter sagen wollte oder nicht, immerhin waren Gedankenblitze nie unbedingt etwas, was man allen mitteilen möchte.

Der Vorschlag von Naraka schien der logischte von allen zu sein und der Polizist nickte. Irgendetwas dazu sagen konnte er ja auch nicht und wie die "freundliche" Erinnerung ihm sagte, gab es durchaus noch einige Aktenstapel, die erledigt werden mussten. Vielleicht würde er seinen beiden Partnern vor der Papierarbeit noch ein wenig Freiheit gönnen, ehe er für einige Stunden in das Büro verschwand und sich im Nachhinein wahrscheinlich immer noch etwas für zu Hause mitnehmen würde.
"Ich wünsche Ihnen dann noch weiterhin viel Erfolg, der Fall wird offiziell in Ihre Hände gegeben", nickte Kazuma ab und schrieb kurz eine Nachricht an die Zentrale, wohl eher eine Memo an sich selbst. "Ich erwarte dann übrigens noch den Bericht bis morgen bei dem Fall in Nevaio City", wagte er die Forscherin vorsichtig daran zu erinnern.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Museum 'La Lumière du Soleil'

Beitrag von Gastam So Nov 15, 2015 2:55 pm

#019 ● mit Naraka & Kazuma
Abschied
Ein Glück verlief ihr nicht gerade freundlicher Kommentar einfach im Sande und man widmete sich dem total sportlichen, durchtrainierten Muskelpack und Ausdauerass von Polizist. Dennoch wollte man seine Aussagen aufgrund seiner... körperlichen Fitness - auch ihr voriger Kommentar dazu verging im Wind - ja nicht unterbewerten, und man hörte ihm aufmerksam zu. Der danach, im halben Schockzustand, gemurmelte Name jedoch schien Gehör zu finden. "Milera war der Name meines Fluffeluffs", entgegnete sie mit ruhiger Stimme, wenngleich eine Wut in ihr mal wieder zu brodeln anfing. "Es könnte sich um sie gehandelt haben." Der Polizist war, während sie noch dabei war, sich zu beruhigen, verschwunden. Ein Ärgernis weniger, über das sie sich potentiell würde aufregen können.
Dies war dann auch der Zeitpunkt, an dem sie den Fall übernehmen würde. Sie nickte, ihr Gesicht war ernst, wirkte etwas grummelig. Es war natürlich nicht die erste Übernahme eines Falles, doch dieser Stein ließ sie immer wieder recht nachdenklich werden. "Ich werde mich um die Diamanten kümmern." Sie war niemand, der protzig war, so legte sie diese Tatsache so ehrlich da, wie sie konnte. Noch war sie nicht dazu in der Lage, diesen Stein zu den anderen zu gesellen. Noch. "Ich werde schauen, dass ich jemanden im Labor finde." Sie hatte leider immer noch kein beständiges Team - aber vielleicht ein paar Kandidaten? Sie hatte keine Ahnung. "Der Bericht wird auch noch erledigt." Sie... mochte das Schreiben von Berichten nicht wirklich. Es war lästig, unnötiger Papierkram, und doch notwendig und naja. Zwiegespaltene Meinung, am besten war wohl, sie erledigte es einfach, stumm und lautlos. (Naja, sie würde wohl in ihre Tastatur hauen, wenn sie in ihrer Wohnung angekommen war.)


Zuletzt von Qiuyi am Di Nov 24, 2015 3:46 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Museum 'La Lumière du Soleil'

Beitrag von Gastam Do Nov 19, 2015 5:24 pm

mit Kazuma & Qiuyi
in Stratos City
#023
tbc: Wohnung von Naraka & Kazuma
Verstehend nickte Naraka als Qiuyi ihr erklärte, dass Milera der Spitzname des gestohlenen Fluffeluffs war. Der Ranger konnte nicht leugnen, dass ein Fluffeluff präzise auf die Beschreibung passen konnte, aber voreilige Schlüsse ziehen sollte man besser auch nicht.. oder? Naraka verschränkte die Arme vor der Brust und rieb sich kurz über die Oberarme - war es irgendiwe kühler geworden? - dann nickte sie Kazuma zu als jener den Fall nun "offiziell" an Qiuyi abgab. Naraka war ja nun schließlich im Endeffekt nicht richtig ihr Boss, wenn man so wollte.

"Ich hoffe, dass Sie gemeinsam mit ihrem Team weitere Hinweise finden.", fügte Naraka an und schenkte Qiyui - tatsächlich - ein Lächeln. "Halten Sie mich über die Fortschritte am Laufen, ja?" Kuraokami sah zwischen Naraka und Qiuyi hin und her, grinste dann dümmlich und schreitete im Kreis an Qiuyi vorbei. Die Schwarzhaarige wandte sich derweil an Kazuma. "Ich werd' mich auf den Weg nach Hause machen und mich um die Akten dort kümmern. Möchtest du mitfliegen oder laufen?"
Als die Frage um Kazuma geklärt war wandte sich Naraka auf den Rücken des schwarzen Drachen und (je nachdem mit oder ohne ihren Kollegen), flog in Richtung der Wohnungen davon.
Zwar hatte sie nicht endlos Lust auf diese Akten, aber das war eben genau so Teil ihres Jobs wie alles andere und musste von irgendwem erledigt werden. Viel weniger Lust hatte sie allerdings auf das Gespräch mit Zeno und Kazuma, doch das was er von sich gegeben hatte konnte definitiv nicht ungestraft bleiben. Manchmal fragte sich Naraka wirklich, was den Leuten auf der Uni heutzutage beigebracht wurde...
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Museum 'La Lumière du Soleil'

Beitrag von Gastam Sa Nov 21, 2015 2:18 pm

#023
Kazuma & Naraka & Qiuyi
A Journey ends here

Die Feinheiten wurden geklärt, das Gespräch neigte sich dem Ende zu; genauso wie der Fall, dem Kazuma heute ausnahmsweise einmal sporadisch beigewohnt hatte. Jetzt warteten nur noch Akten auf ihn, wobei er innerlich beschloss, seine beiden Partner abzuholen (die wahrscheinlich die ganze Zeit in der Wohnung gedöst hatten) und danach zur Zentrale der RPV zu gehen, um sich dort die Akten von Zeno (mit dem dann dann und wann auch ein Gespräch feststand, hurra ...) von seinem Schreibtisch abzuholen und vielleicht dort ein wenig arbeitete, ein wenig mit nach Hause nahm und den beiden Faulpelzen von Partnern vielleicht noch ein wenig vom freien Tag zu gönnen.
"Lösen Sie den Fall", gab er schlicht und ergreifend zu Qiuyi von sich und nickte freundlich; mehr fiel ihm nicht ein, es wurde alles gesagt und so trennten sich die Wege von der Forscherin und ihren beiden höchsten Vorgesetzten.

"Nun ...", gab er etwas verdattert von sich, als Naraka alsbald auf das Thema zu sprechen kam, wie man am besten nach Hause kam. "Ich nehme dein Angebot gerne an", sprach er freundlich lächelnd, auch wenn man einige Zuckungen in den Mundwinkeln beobachten konnte - er flog zwar immer wieder, ab und an, mit dem Glurak, aber so richtig gewöhnen konnte er sich daran nicht. Er mochte die Bodennähe dann doch mehr. "Ich werde dann aber direkt in die Zentrale gehen, Papierkram abholen; nur Anubis und Osiris wollen wohl endlich wieder raus, nachdem ich sie einfach in der Wohnung gelassen habe", erklärte er mit einem schwachen Lächeln und schüttelte innerlich nur den Kopf über seine beiden Partner.
Dann stieg er mit Naraka auf das große Feuer-Flug-Pokémon und der Teil der Arbeit, wo er sich noch viel bewegte, war endgültig vorbei.

tbc. Hochhaus - Stratos City
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Museum 'La Lumière du Soleil'

Beitrag von Gastam Fr Dez 04, 2015 4:28 pm

#020 ● mit Naraka & Kazuma
Weitergehen
Vermutlich war es nicht allzu klug, direkt zu vermuten, dass das gestohlene Fluffeluff hinter dieser Beschreibung steckte, doch konnte sie sich nichts Anderes vorstellen, wenn es sich wirklich um Stein handelte. (HALBedelstein, war das wirklich der Ernst des Diebes?) Den rosa Ballon würde sie sehen wollen, mit dem er sich sonst rumplagen wollte... Als der Fall ihr dann von Kazuma - Naraka war ja der Ranger-Boss, aber eigentlich wäre nach diesem Schema nicht einmal Kazuma ihr richtiger Boss, sondern der nicht existente Forscher-Boss oder dann wohl eher der Vorstand, dessen Rahmendaten sie gerade irgendwie auch verdrängte, ha ha... - offiziell übergeben wurde, nickte sie nur stumm, überlegend, und die Gedanken so weit von sarkastischen Kommentaren noch fern, da sie sich und ihr weiteres Vorhaben erst einmal strukturieren wollte.
Sie blickte kurz in die Spalte zwischen dem Museum und dem nächsten Haus und entschied in einer Blitzentscheidung, hier ein paar Spuren zu sichern. Vielleicht würde es ja doch noch unerwartete Hinweise geben. "Verachte den Boden nicht, nur weil er aus Staub besteht", murmelte sie vor sich hin, und näherte sich dem Ort des Geschehens. Dies pflegte ihr Vater immer und ab und zu zu sagen. Nachdem sie also dort geendet hatte - kleinere Phiolen mit staubigen Inhalt, Glas oder Ähnlichem verstaute sie der Einfachheit halber in der Röhre an ihrem Bein - begab sie sich wieder auf den Weg nach oben. Ihre Vorgesetzten hatten sich mittlerweile auch aufgemacht, Papierkram erledigen, vermutete sie. Ein Grund, weswegen sie einer Beförderung vielleicht nicht so freudig entgegensehen würde, hinter Papierstapeln zu verschwinden war nicht gerade ihr Ziel gewesen, als sie sich der RPV angeschlossen hatte.
Während sie hochstieg, klimperten die Phiolen leise in der Röhre. Sie musste dringend ihre Ausrüstung - und sei es gerade nur das Notfallequipment, weil sie ihren Koffer neulich zerdeppert hatte - erneuern gehen. Aber sie würde ohnehin gleich einen Abstecher in das Labor machen, und da würde sie sich wohl das ein oder andere noch besorgen gehen. Ein leiser Seufzer entwich ihr. Um ihr Team musste sie sich auch noch kümmern.
Aber erst einmal hier und da noch nachschauen, ob sie in ihrer kleinkariert ausgeführten Arbeit doch etwas übersehen hatte. Zumal die restlichen Luftschächte noch überprüft werden sollte, ob da nun etwas war, war eine andere Geschichte. Es ging erst einmal um das Praktikable.
Dies war jedoch nicht das einzige Thema, welches sie beschäftigte. Immerhin hatte sie heute eine neue Information bekommen, die ihr so noch nicht bekannt war: Milera war ebenfalls dabei. Vielleicht auch nur hier, um sie davon zu überzeugen, dass der Stein am Werk war, vielleicht aber auch nicht. So viel sie wusste war das feindliche Verhältnis recht einseitig, aber gut. Sie hatte sich noch keinen Namen gemacht, zumindest nicht wirklich. Ihr Aufstieg zur Teamleiterin war der erste Schritt, der zweite wäre, ein funktionales Team zusammenzustellen... Wie leicht ihr das gelingen würde, würde sich in Zukunft noch zeigen.
Nachdem sie also die Arbeit am Tatort abgeschlossen hatte, nun war es in etwa drei, vielleicht sogar vier, machte sie sich auf den Weg zum Labor. Hoffentlich finde ich dort jemanden..., dachte sie mit einem Hauch von Düsternis auf ihrem Gesicht. Es könnte ja sein, dass eine ganz gewisse Person gerade nichts zu tun hatte, aber um das zu überprüfen, musste sie erst einmal zum Labor kommen. "Komm raus, Mirco!", holte sie nach kurzer Überlegung ihr Mitodos aus dem Ball. Immerhin sollte es auch ein wenig Auslauf bekommen, huh? 
TBC ● Stratos City, Labor der RPV
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Museum 'La Lumière du Soleil'

Beitrag von Gesponserte Inhalte

Gesponserte Inhalte

Nach oben Nach unten




Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten