Die
neuesten Themen
» Abwesenheitsliste
von Kenoah
Gestern um 10:24 pm

» Dein Freund und Helfer
von Raven
Gestern um 4:19 pm

» The Winchester Family Business
von Gast
Gestern um 12:06 pm

» Herausforderung Nr. 3
von Solomon
Mi Nov 22, 2017 9:43 pm

» Das Pokémon-Center von Stratos City
von Lunia
Mi Nov 22, 2017 9:10 pm

» Volcarona Boulevard [Event]
von Arima
Mi Nov 22, 2017 8:25 pm

» Aufnahmestopps
von Lawrence
Mi Nov 22, 2017 6:50 pm

» Route 16
von Chase Fairchild
Di Nov 21, 2017 9:05 pm

» Wiese vor dem Musiktheater [Event]
von Ruby
Mo Nov 20, 2017 11:32 pm

» Der Zentralpark
von Suki Kanbara
Mo Nov 20, 2017 10:55 pm

» Pokémon-Center von Stratos City [Event]
von Yoshi
Mo Nov 20, 2017 10:28 am

» Wir suchen neue Mitglieder!
von Gast
Mo Nov 20, 2017 10:07 am

» Reservierungen
von Kenoah
So Nov 19, 2017 11:25 pm

» Rangwünsche
von Nahash
So Nov 19, 2017 8:14 pm

» Ewigenwald
von Lunia
So Nov 19, 2017 5:35 pm

» Das Pokémon-Center von Marea City
von Ruby
So Nov 19, 2017 10:37 am

» Markthalle
von Corey
So Nov 19, 2017 5:24 am

» Herausforderung #005
von Larina
Sa Nov 18, 2017 11:57 pm

» Herausforderung #5
von Tabris
Sa Nov 18, 2017 10:15 pm

» Route 20
von Alice
Sa Nov 18, 2017 5:57 pm

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

✗ 13.08.2017 | Änderung der Wettbewerbe
Die Wettbewerbe des Forums haben bisher nicht wirklich geglänzt, weshalb ihr nun ins Spiel kommt! Habt ihr Ideen, Anregungen oder Wünsche für den Ablauf von Wettbewerben? Teilt sie uns mit uns sagt uns eure Meinung! Mehr dazu hier!

✗ 02.07.2017 | BoW feiert Zweijähriges!
Beyond Our Wishes gibt es nun schon seit zwei Jahren! Zur Feier des Tages haben wir uns ein paar schöne Dinge für euch ausgedacht, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 20.04.2017 | Ein alter Gegner tritt ab
Heute verabschieden wir uns leider von Shawn, der das Team aus zeitlichen Gründen verlässt, uns aber als User weiterhin beehrt! Wir bedanken uns herzlich für seine Unterstützung und die Arbeit, die er geleistet hat.

✗ 13.04.2017 | Eier hier, Eier dort!
Beyond Our Wishes wünscht euch allen frohe Ostern! Aus gegebenem Anlass haben sich 70 Eier im Forum versteckt. Ob ihr sie findet?

✗ 16.12.2016 | BoWinnliche Weihnachten!
Es weihnachtet in BoW! Bis zum 23.12.2016 habt ihr die Möglichkeit, eure Punkte zu verschenken. Die Bescherung gibt es am 24. Weitere Informationen findet ihr hier.

✗ 24.11.2016 | Adventskalender
Wie auch im letzten Jahr gibt es auch dieses Mal einen Adventskalender, bei dem ihr schöne Preise gewinnen könnt. Alles was ihr dafür tun müsst, ist euch anzumelden!

✗ 27.10.2016 | Teamwiederaufnahme
Wie in diesem Thread darauf hingewiesen wurde, wird Nahash ab heute ihre Teamarbeit als Gründungsadministratorin wieder aufnehmen.

✗ 02.07.2016 | Happy Birthday, BoW!
Das Beyond our Wishes feiert heute seinen ersten Geburtstag.

✗ 22.06.2016 | Geburtstags-Countdown
Es ist so weit! Nicht mehr lange und Beyond Our Wishes feiert seinen ersten Geburtstag! Um die Wartezeit bis zum großen Tag etwas spannender zu gestalten, gibt es einen Geburtstags-Coundown, an dem ihr teilnehmen könnt!

✗ 29.03.2016 | Teamänderungen
Avery hat das Team verlassen, wird aber als Nanaki weiterhin im Forum aufzufinden sein. Shawn wurde daher nun zum Admin ernannt und BoW hat mit Trafalgar, Qiuyi und Saari auch noch drei neue Moderatoren erhalten! Näheres hierzu findet ihr hier.

✗ 28.03.2016 | Oster Event
Überraschung gefällig? Zieht bis zu 3 Ostereier in diesem Thread und lasst euch überraschen, was daraus schlüpfen wird!

✗ 03.03.2016 | Yoshi nur noch im Hintergrund
Wie ihr in diesem Thread entnehmen könnt, hat Yoshi praktisch alle Aufgaben abgelegt und ist nur noch für die Technik und den Style zuständig.

✗ 01.01.2016 | Glücksziehen zum Neujahr
Versuch dein Glück doch mal bei unserem Glücksziehen, eventuell ziehst du ja das ganz grosse Los...?

✗ 30.11.2015 | Adventskalender
Passend zur Adventszeit könnt ihr jeden Tag ein Türchen in unserem Adventskalender öffnen. Was sich wohl dahinter verbirgt?

✗ 23.09.2015 | Das Oktoberevent
Sie ist wieder da. Die schaurig schöne Halloweenzeit! Daher haben wir für unser Oktoberevent gleich eine ganze Zombieapokalypse für euch parat. Fressen oder noch am fliehen?

✗ 14.09.2015 | Ein neuer Gegner erscheint!
Wie ihr aus diesem Thread entnehmen könnt, wird das Team von nun an von Shawn unterstützt.

✗ 25.08.2015 | Megaentwicklungen 2.0
Die Megaentwicklungs-Umfrage geht in die zweite Runde! Dieses Mal könnt ihr bis zum 30.08.2015 voten, wie die Megaentwicklungen in Zukunft gehändelt werden sollen. Hier könnt ihr abstimmen.

✗ 12.08.2015 | Megaentwicklungen
Entscheidet bis zum 20.08.2015 mit, wie Megaentwicklungen zukünftig gehandhabt werden sollen. Hier geht's zur Umfrage!

✗ 12.08.2015 | Wettbewerbshallen-Abstimmung
Bis zum 20.08.2015 könnt ihr nun für die Hallen abstimmen, die ihr im RPG sehen wollt! Die Abstimmung findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Wettbewerbshallen
Bis zum 11.08.2015 (verlängert) könnt ihr mitwirken und uns eure Beschreibungen für Wettbewerbshallen schicken. Weiteres findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Quests
Es gibt nun eine Übersicht, in der alle aktuellen Quests gelistet sind. Zudem wurde das Thema "Informationen zu Quests" erweitert.

✗ 11.07.2015 | Reservationsliste
Beim Erstellen eines Steckbriefes wird nun oberhalb des Editors eine Textbox mit Links zu den Reservationen angezeigt.

✗ 02.07.2015 | Eröffnung
Das Forum hat nun offiziell eröffnet! Ihr könnt euch anmelden und eure Steckbriefe beginnen. Sobald eure Steckbriefe angenommen sind, könnt ihr auch schon loslegen!

✗ 29.06.15 | Aufbau
Das Forum befindet sich weiterhin im Aufbau. Es fehlen noch einige Threads und Unterforen, ehe wir loslegen können!

Noch keine Ahnung, was du spielen willst?


Dann wirf doch einen Blick in unsere zahlreichen Gesuche!
Ultrabestien suchen Einall heim und verwüsten Rayono und Stratos City! Ob du dem gewachsen bist? Mehr gibt es hier!

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Route 1

Beitrag von Zytomegaam Mi Jul 01, 2015 3:44 pm

Route  1

Ein kleiner Küstenpfad, von dem aus das Meer bewundert werden kann. Die Route 1 führt von Avenitia zu Gavina.


__________________________

avatar
Newsbringer
  Elfuns kleiner Freund

Punkte : ♣♦♥
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Route 1

Beitrag von Gastam So Aug 02, 2015 2:03 pm


cf. Labor von Professor Campshire, Avenitia

In all seiner Hast, den Pokéball in seinen Händen zu verstauen und dabei noch irgendwie die Regionsprofessorin zu segnen hatte er ganz vergessen, dass er ... Ja! Er hatte aus Versehen irgendsoein Heftchen, welches auf dem Tisch lag, mitgenommen - natürlich nicht willentlich, es war automatisch passiert, dass er dieses Objekt als etwas sehr Bekanntes ansah; immerhin spürte er instinktiv, dass es durch Fays Hände gegangen sein musste! Irgendwie.
Jedenfalls waren sie nun auf der ersten, auf der aller, aller, allerersten Route Einalls unterwegs! Auf den bloßen Füßen! (Mit Schuhen!) Vor Aufregung vergaß er dabei ganz, Luft zu holen, während er mal wieder jemanden neben sich, also Irina mit Fug und Recht und allem drum und dran zutextete. "OH mein ARCEUS! Sieh nur! DAS MEER! Da waren wir auch! Uwah! Uwah! Wie OBERcool diese ROUTE doch ist!", sagte er zum Beispiel, als er das erste Mal auf der Route war. Er war leichten Schrittes und hielt seine Zekrom-Puppe sanft gegen das gleißende Sonnenlicht. Wenn das Flamara von Irina, Charlotte, doch nur Sonnentag könnte! Das wäre bestimmt OBERcool! "Wir müssen GANZ viel trainieren! Und dann lernen wir TOTAL COOLE Attacken und BEAMEN die da einfach WEG!", schwärmte er schließlich noch, immerhin war er noch ein Kind oder so. Ja, in seinen Vorstellungen war alles ganz, ganz simpel gestrickt, aber momentan sah es weniger nach Training als nach Hoppsel-Di-Hopp-Hopp aus! Er war wirklich leichten Schrittes und die Zekrom-Puppe in seinen Händen nahm das Licht und die Wärme der Sonne auch nur so in sich auf!
Ja, Danyel spürte, dass auch das nicht lebendige und absolut zu Sprechen unfähige Plüsch-Pokémon wieder trocken werden wollte, was es auch tat. "Und irgendwann begegne ich der supercoolen Elektro-Arenaleiterin!", sagte er gerade strahlend zu Irina, ja, er hatte hohe Ziele und noch höhere Ambitionen und Träume, "Und dann haben wir bestimmt auch den Feuer-Arenaleiter gesehen!" Wah, wah, wah! Das wäre bestimmt SO cool!
Nicht zu sprechen von dem Tag, von dem er sich sehr erhoffte, dass er eintrat. Nämlich dass Charles, das immer noch weibliche Froxy, welches gerade neben den anderen Sachen in seiner Umhängetasche versauerte, weil er es schlicht wieder vergessen hat, herauszunehmen und so, ein unglaublich cooles Wasser-Unlicht werden würde! "Das wäre ja SO cool!", schwärmte also Danyel von Neuem los, über all seine Träume und Wünsche. Nicht zu vergessen von seinem Berufswunsch, denn er sich auch gewiss erfüllen würde! Ja! ...
Bei jedem Pokémon, das ihm über den Weg lief, schrie er so unglaublich laute Rufe aus, dass sie auch ohne Rhautes Zutun wieder die Flucht ergriffen und Rhaute selbst sehnte sich schon jetzt wieder nach dem Meer. Wie willentlich es doch die Ladungen des Blitzas aufgenommen und in die Welt verteilt hatte! Hach! So herrliche Gefühle strömten durch ihn, allein durch die Erinnerung daran! Dass er einmal ein Evoli gewesen war, gewesen sein musste, scherte iihn ehrlich gesagt nicht mehr. Aber hey, er war ja auch ein so tolles Blitza, das bekam er zumindest von diesen zwei Trainern zu hören, von denen er eine (den hatte er ganz, ganz lieb!) ihn aufgezogen hatte! Wah!
#008
Danyel mit Irina & Seira
Meer, Wasser! Wah!

Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 1

Beitrag von Gastam So Aug 02, 2015 2:19 pm


cf. Avenitia, Labor von Professor Campshire

Irina nickte eifrig, während Danyel neben ihr all das Worten verlieh, was sie in den nächstem Momentan wahrscheinlich auch gesagt hatte. Woah! Wah! Es war alles soooo aufregend! In den Augen der jungen Trainerin schien alles Neuland zu sein und es war sooo unheimlich coooooool! "Auf jeden Fall! Und dann machen wir ZACK!", sie machte irgendeine Bewegung, die ihrer Meinung nach diesem Wort am besten entsprach, und wohl mit einem Faustschlag in die Luft zu beschreiben war, "BUMM!" Sie hüpfte dabei in die Lüfte, warf die Arme aufgeregt in die Luft und freute sich, endlich auf Reisen zu sein - was für eine Energie. Dabei wirbelte sie ihre Reshiram-Puppe mehrmals in Kreisen durch die Gegend, hielt es aber fest in der Hand und betrachtete es voller Stolz - auch wenn sich gerade mal wieder Schmutzflecken erkenntlich zeigen wollten. Dass sie dabei auch ein wenig herumspritzte, war ihr so ziemlich nicht bewusst. Aber immerhin, es trocknete!
"AU JA!", rief sie begeistert aus, als die Erwähnung ihres großen (oder so?) Vorbildes kam. Aufregung durchspülte sie wieder wie ein brodelndes Feuer, wie eine heiße Glut und sie rief einmal einen Kampfschrei in die Gegend! Wah! Diese Energie war echt unglaublich. Und dieser Lärm erst. "Wir werden den beiden irgendwann begegnen!" Sie drückte ihre Reshiram-Puppe ganz dolle an sich, sie war kaum noch feucht.
Was auch immer ihr Reisegefährte gerade wieder anpries, sie stimmte ihm aus vollem Herzen zu. Diese Reise würde ganz sicher unvergesslich werden! Und irgendwann, irgendwann würde dieses coooooooooooole Fynx sich zu einem FEUER PSYCHO entwickeln! "ABSOLUT!", rief sie also in die Gegend und drehte sich beim Hüpfen in Kreisen, sodass sie irgendwann das Balancegefühl drohte zu verlieren. Aber um ehrlich zu sein, dass es in ihrem Rucksack nun fest steckte, war der Trainerin nicht gerade bewusst, auch wenn es einige Rumoren da gab. Die durch ihre heftigen Bewegungen erschüttert worden waren.
Charlotte, das Flamara, war dabei ganz ruhig, wobei es ihrer Trainerin immer wieder zustimmende Laute gab. Ach, was für eine Energie!, schien auch dieses sich zu denken und erfreute sich daran. Der Rest der Pokémon im Umkreis von ... 5 Meilen waren sicher schon lange geflohen.
#009
Irina mit Danyel & Seira
ZACKBUMM!



Zuletzt von Irina am So Aug 02, 2015 6:22 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 1

Beitrag von Gastam So Aug 02, 2015 3:41 pm

mit Danyel & Irina auf Route 1 | cf: Twindrake City, altes Pokemon Center { ♯ 002
Es hatte natürlich ein paar Tage gedauert, bis Seira ihr eigentliches Ziel erreicht hatte. Ihre Eltern hatten sie zwar haushoch ausgelacht (was sie ihnen auch nicht übel nahm...) als sie wieder bei ihnen in Stratos City angetanzt war, nachdem sie nach Twindrake City gegangen war obwohl sie in Richtung Avenitia wollte, hatten ihr dann aber geholfen den richtigen Weg zu finden. Ceres und Asera blieben weiterhin ihren Bällen fern und begleiteten Seira auf dem Weg zum Labor der Regionsprofessorin. Gerade auch weil vor allem Ceres immer hin und weg von sämtlichen naturschwangeren Orten war freute sich das Folipurba am meisten auf die von Wald umringten Routen die nach der Himmelspfeilbrücke folgten. Auch Seira war wirklich schwer begeistert von der schönen Natur, konnte damit allerdings nicht so viel anfangen wie Ceres es konnte. Asera bleib immer stets an Seiras Seite und sah sich hin und wieder mal um.
Es war allerdings schon etwas schwieriger die Himmelspfeilbrücke zu überqueren, so dass Seira mehr als dankbar für ihre beiden Pokemon war. Eine (ziemlich hohe) Brücke zu überqueren während man mit Höhenangst zu kämpfen hatte war nicht gerade das leichteste, was man tun konnte, und so hatte das Überqueren des Bauwerks fast den halben Tag gedauert weil Seira nach jeden paar Schritten krampfhaft stehen blieb und nicht weiter gehen konnte. Am schlimmsten war das in der Mitte der Brücke gewesen wo sie nicht mal mehr die Chance hatte, schnell wieder auf das "Festland" zu fliehen - es war schließlich auf beiden Seiten gleich weit weg. Asera und Ceres hatten ihre Trainerin jedoch stets versucht zu stützen und voran zu treiben, bis die drei es tatsächlich geschafft hatten die andere Seite der Brücke zu erreichen; ganz zu Freuden von Seira, die den Gedanken, wieder über die Brücke gehen zu müssen um zurück nach Stratos City zu gelangen, einfach mal nach hinten schob und nicht weiter darüber nachdachte.
Als die drei Gefährten einmal etwas Abseits von Route 3 an einem kleinen Teich gerastet hatten war das Aquana (fast genau so freudig wie Ceres im Bezug auf den Wald) in den Teich gesprungen und hatte den Rest des Tages damit verbracht dort zu schwimmen. Seira hatte ihrem kleinen Schatz das nur zu gerne gegönnt und fand es zudem auch immer noch unheimlich interessant (und unheimlich erschreckend), dass ihr Aquana im Wasser schlichtweg unsichtbar wurde. Seira hatte sich vorgenommen diese mysteriöse Gabe irgendwann genauer zu untersuchen wenn sie groß war und ihre sonstigen Ziele erreicht hatte. Erstmal wollte sie allerdings alle Orden der Region und außerdem alle bekannten Evoli-Entwicklungen besitzen, und das würde lange genug dauern. Bis sie (zumindest das letzte) Ziel erreichen würde wäre sie bestimmt auch alt genug um sich nebenbei mit Forschung zu beschäftigen - irgendwann wollte Seira nämlich Forscherin werden wie ihre Eltern, nur dass sie sich explizit auf Evoli spezialisierte.

Nun waren die drei Freunde gerade auf Route 1 - damit beinahe schon am Ziel ihrer kleinen Reise. Sie kamen jedoch nicht großartig weit weil ihren zwei Kinder entgegen kamen, die allen Anschein nach soeben ihre Reise begonnen hatte. Seira schloss das zumindest aus dem energiegeladenen auf und ab Gehüpfe des Mädchens. Als Asera und Ceres gemerkt hatten, dass sich in Begleitung der beiden Kinder ein Flamara und ein Blitza befanden waren sie schnurstracks los gelaufen um sie zu begrüßen. Seira selbst blieb noch zurück und ließ ihre Pokemon erst einmal vorgehen - sie hatte keine große Lust jetzt zu rennen.
Bei dem Tempo der beiden Pokemon waren sie recht schnell bei den Kindern angekommen und stellten sich ihnen in den Weg. Das Aquana sah erst die Kinder, anschließend ihre Gefährten prüfend an, während das Folipurba schon aufgeregt auf und ab ging und anschließend das Blitza ansteuerte, um sich vor es zu setzen und es zu begrüßen. Asera blieb vor den Kindern stehen und setzte sich anschließend auf die Hinterpfoten und sah das Flamara neugierig an.

"Da seid ihr ja.", murmelte Seira als sie ihre Pokemon nach einiger Zeit eingeholt hatte und lächelte die Kinder anschließend an. Sie deutete erst auf Asera, anschließend auf Ceres. "Das sind Asera und Ceres, meine Partner.", erklärte sie ihnen. "Ich hoffe, sie haben euch nicht gestört oder so?" Neugierig legte sie den Kopf schief und musterte die jüngeren.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 1

Beitrag von Gastam So Aug 02, 2015 5:26 pm


Seine Augen funkelten und strahlten richtig, als er all die Zustimmung von seiner Reisegefährtin hörte - wie unglaublich cool ihre Reise doch werden würde! Das war der Gipfel seines Lebens, da war er sich wirklich, ganz, ganz sicher. Begeistert nickte er, als Irina versucht, das Wort "ZACK" pantomimisch dar zu stellen. Das gelang ihr aber auch sehr gut, Danyel spürte richtig die Energie, das "ZACK" in seine Adern fließen. "Ohja, ohja!", schloss sich Danyel den begeisterten Rufen an, während sich das Blitza schon wieder mit etwas ganz anderem beschäftigte.
Nicht nur, dass er den Anblick des Meeres genoss, es war viel mehr als dass. Plötzlich sah er zwei, NEIN, es waren sogar DREI Gestalten auf sich zukommen!
Ehe Rhaute seinen Trainer begeistert davon berichten kann, war es schon geschehen. Er wurde auf einmal ganz, ganz still ... Seine Augen weiteten sich dafür aber in einem Grad, der von purer Ehrfurcht und Begeisterung sprach. Und dann geschah es wirklich. Er, er konnte einfach nicht mehr an sich halten. "OH MEIN ARCEUS!", schrie er über die halbe Route hinweg, denn seine Begeisterung wandelte sich wirklich in ... ja, schiere Begeisterung. Er fing an, aufgeregt rumzuhüpfen und rief immer wieder "Wie cool! Wie unglaublich COOL!" herum, während er seine Zekrom-Puppe fest an sich drückt und ab und zu wieder locker ließ. Eigentlich sah das Zekrom ein wenig demoliert aus, aber das interessierte den kleinen, blonden Jungen dann doch (noch) wieder nicht.
Ach ja, das Objekt seiner Begeisterung stellten übrigens zwei heran nahende Evolutionen von Evolis dar, die er schon einmal gesehen hatte - natürlich, denn er musste sich ja entscheiden. Rhaute war den beiden ein wenig entgegen gekommen und begrüßte das Folipurba, welches ihn begrüßt hatte. Oh, das war ja soooo coooooool! In seinen Augen, in den Augen seines Trainers ... Danyel stupste Irina immer mal wieder an, sah ihr mit funkelnden Augen in das Gesicht und war einfach nur so etwas wie paralysiert. Wem die beiden wohl gehören? Oh sein Arceus, er war ja schon so aufgeregt! Die erste Person, der er begegnete - nach dem Mann von der Küstenwache (die Männer) und der Regionsprofessorin! Waaaaaahnsinn!
Oh, und jetzt musste er ganz still sein, denn er sah eine Person näher kommen. Oh sein Arceus, das war ja so aufregend! Er hibbelte nervös hin und her, wirklich, ihm sah man die Aufregung von Kopf bis Fuß ziemlich deutlich an! Die Trainerin der Evolis stellte sich als ein junges Mädchen heraus, uwah! Sie sprach die beiden an und Danyel vergaß zu Beginn sogar, ihr zuzuhören, so fasziniert war er von der ganze Sache! Irgendwie. Aber er bekam es dann doch auf die Reihe, zuzuhören und sogar darauf zu antworten! "Mein Blitza heißt Rhaute!", sagte er mit seinem kindlichem Stolz, etwas gesagt zu haben, was Sinn ergab, "Und nein, Ma'am! Sie haben uns überhaupt nicht gestört!" Er beteuerte es tief aus seiner Seele heraus, und schüttelte wie zur Bekräftigung seiner Worte noch einmal kräftig seinen Blondschopf, sodass die Haare nur flogen. Wobei es auch nicht so lange Haare waren, da verkraftete man das schon.
Er sah sie staunend an, das Mädchen war ja so viel größer als er, sodass er aufblicken musste. Und so schöne grüne Haare! "Ich bin Danyel Reus-Era! Und das ist Irina Asphen! Wir reisen gemeinsam durch Einall und wollen den Champ besiegen!", stellte er sich stolz vor, allerdings in der sehr kurzen und eher gerafften Form, man wollte Fremde ja (noch) nicht belästigen. Seine Augen waren immer noch am Funkeln. Oh sein Arceus. So aufregend!
#009
Danyel mit Irina & Seira
OH SEIN ARCEUS!

Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 1

Beitrag von Gastam So Aug 02, 2015 6:41 pm


Irina nickte ebenfalls voller Aufregung und Stolz, dass sie scheinbar ihre Sache so gut gemacht hatte! Aber immerhin hatte sie in dieser Hinsicht auch einen guten Lehrmeister gehabt, denn ihr Bruder Kizo wusste es schon sehr gut, wie man Worte in Bilder verwandelte!
Flamara hingegen war mit ganz anderen Dingen beschäftigt, nachdem sie ihre Trainerin ausreichend gemustert hatte, denn da kamen doch noch Leute, oder? Ja, tatsächlich registrierte das Flamara drei Gestalten und spitzte neugierig die Öhrchen, als sie diese dann doch lieber verschloss. Denn Danyel fing an, ziemlich laut und ziiiiiieeeeemlich laut zu schreien, was auch immer dieser merkwürdige Kauz von sich gab.
Seine schwarzhaarige Begleiterin hatte mittlerweile auch die Neuankömmlinge bemerkt. Auch sie wurde still. Und ihre Augen leuchteten. Strahlten. Sie wirkten wie das Funkeln der Sonne, irgendeines Diamanten im Licht. Aber sie brachte kein Wort hervor, fiel nur in das Gehüpfe mit ein, in welches Danyel eingestiegen war. Immerhin sagte er immer noch das, was sie hätte sagen wollen. Sie warf ihr Reshiram in die Höhe, fing es wieder auf und beobachtete die Neuankömmlinge neugierig.
Ein Folipurba und ein Aquana, welche sich zu den beiden anderen Evoli-Entwicklungen gesellten. Sie tippte ihren Reisegefährten immerzu an, zupfte aufgeregt an seiner Kleidung und fragte sich, wer diese wohl waren. Dann hockte Irina sich neben ihr Flamara hin, welches mit dem Aquana Bekanntschaft machte, und beobachtete es fasziniert dabei, wie Charlotte sich ebenfalls auf die Hinterpfoten niederließ und das andere Pokémon fragend musterte. "Woah!", flüsterte das Mädchen ausnahmsweise ehrfürchtig. Ob die sich wohl verstanden? Vielleicht kommunizierten sie ja per Telepathie! Das Flamara gab einen begrüßenden Laut von sich, der jedoch die Gedanken Irinas nicht trübte. Telepathie brauchte ja auch sehr viel Energie, oder nicht?
Schließlich stand sie wieder auf, als sie im Hintergrund wieder eine Gestalt sah. Und sofort fing das Feuer der Aufregung wieder Flammen. Die Hände vor ihrer Brust zu Fäusten verschränkt und mit erwartungsvollem Blick nach vorne starrend stand sie da, den Mund halb geöffnet, als würde sie sogleich irgendeinen Ruf in die Welt aussetzen wollen. Wer da wohl kam? Die dritte oder vierte Person, der sie in Einall begegnen würden, wah! Es entpuppte sich als ein Mädchen, welches grüne Haare besaß! Das hatte sie sonst nur bei Fay gesehen, wenn er irgendetwas mal wieder ausgeheckt hatte. "Woah!", rief Irina aus, als das Mädchen immer näher kam.
Die Worte des fremden Mädchen bekam sie kaum noch mit, denn sie war fasziniert von dieser Gestalt gewesen. Sie raffte sich dann aber dazu auf, nachdem die Stimme Danyels zu ihr durchgedrungen war, dass sie ja ihr Flamara vorstellen sollte. "Das ist mein Flamara! Charlotte!", ergänzte sie dann noch, nicht mit ein wenig Stolz in der Stimme. Den nächsten Teil übernahm dann wieder Danyel, der gekonnt geantwortet hatte. Sie blickte ihn mit stolzem Blick an. Ja, genau so hätte sie es auch gemacht! Auch wenn das Mädchen in ihren Augen eher eine Nee-san war... Ach, sie erinnerte das schwarzhaarige Mädchen an ein Bild, das Kizo mal gezeichnet hatte! So mit Pflanzen und Beeren und Ruhe und so!
Auch die nächste Vorstellung gelang ihrem Partner so gut, dass sie nur zustimmend nickte. Woah! Ihre erste Begegnung, die vermutlich nicht erwachsen war! Es war alles so aufregend! Aber sie riss sich zusammen, denn irgendwie wollte sie doch gerne wieder in die Lut gehen! Aber das machte sie nun nicht.
#010
Irina mit Danyel & Seira
Neue Bekanntschaft!

Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 1

Beitrag von Gastam Mo Aug 03, 2015 1:08 pm

mit Danyel & Irina auf Route 1 | { ♯ 003
Sowohl Ceres als auch Asera waren teilweise überrascht von der kindlichen Energie, die die beiden ausstrahlten. Sie waren schließlich Seira gewöhnt, die zwar auch ziemlich lebensfroh war, aber nicht im Dreieck hüpfte wenn ihr etwas gefiel - anders als die beiden Kinder vor ihnen. Abschrecken tat die beiden Evoli Entwicklungen das jedoch nicht, ganz im Gegenteil. Es war eine angenehme Wendung des Tages, würde man wohl meinen, so dass Ceres weiterhin amüsiert auf und ab "hüpfte" (was kein richtigen Hüpfen war, viel eher ein in die Knie gehen und sich wieder gerade aufrichten) und das Blitza mit einem fröhlichen Laut begrüßte. Die Augen des Folipurba wanderten dann zu dem dazugehörigen Jungen, der auf die selbe Art begrüßt wurde. Die aufgeregte Art des Jungen (und seiner Begleiterin) schien sich auf das Pflanzenpokemon zu übertragen, so dass es selbst kaum still stehen konnte!
Ganz anders war das bei Asera, die auf die Begrüßung des Flamaras hin nickte und ihr feuriges Pendant ebenfalls begrüßte. Als das Mädchen sich neben ihr Flamara kniete zuckten die Augen des Aquanas zum Menschen und sie leckte sich kurz über die Nasenspitze, ehe sie sich wieder nach vorne fallen ließ und zu Seira ging, als diese ihre Pokemon eingeholt hatte.

Die beiden Kinder schienen wirklich vor Freude nur so über zu quillen; oder war es schlicht zu viel Energie, die die beiden besaßen? Seira jedenfalls lächelte die Kinder höflich an und wartete, bis sie ihre Pokemon beide vorgestellt haben. "Freut mich euch kennenzulernen!", grinste sie dann und hakte die Finger ineinander. "Ich bin Seira. Habt ihr beiden eure Reise gerade erst begonnen?" Zumindest konnte man sich das gut vorstellen. Zwei junge Kinder, voller Tatendrang, in Begleitung von zwei Pokemon auf Route 1... Klang sehr nach Bilderbuch-Start einer Reise!
Bevor Seira das Gespräch jedoch weiterführte musterte sie erst das Flamara und anschließend das Blitza, dann sah sie die beiden Kinder nacheinander an. "Sagt mal, würdet ihr mir ein paar Fragen zu euren Pokemon beantworten? Ich möchte später einmal Forscherin werden und die Evolutionen von Evoli erforschen! Und jetzt versuche ich so viel wie möglich über die verschiedenen Pokemon zu lernen und schreibe mir gerne Notizen zu Pokemon von anderen Trainern die mir über den Weg laufen. Also - nur wenn ihr damit einverstanden seid, natürlich." Erwartungsvoll sah sie die Kinder an. Hoffentlich stimmten sie zu! Dann könnte Seira nämlich endlich ihre Randnotizen beginnen mit denen sie Beobachtungen festhalten um sie anschließend, wenn sie selbst so eine Art Pokemon besaß, auszuwerten. Direkt zwei Evoli-Entwicklungen zu treffen war dabei schon echt Glück, denn so viele Trainer mit dieser Art Pokemon hatte sie noch nicht getroffen und wenn, dann waren sie alle so unfreundlich und haben Seira nichts aufschreiben lassen.

Seira fand es ein wenig verwunderlich, dass die beiden Kinder ohne weiteres allein einfach auf eine Reise gehen durften. Als sie begonnen hatte zu reisen waren ihre Eltern anfangs noch dabei gewesen und hatten "auf sie aufgepasst", denn ihrer Ansicht nach war 12 Jahre noch zu jung um allein in die Welt zu gehen; aber das war nun auch wieder 4 Jahre her und die Zeiten änderten sich schließlich.. "Wohin seid ihr denn unterwegs?" Grinsend sah sie die beiden an, während Ceres versuchte Charlotte zum spielen zu animieren.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 1

Beitrag von Gastam Mo Aug 03, 2015 4:36 pm


OH, das war ja so COOL! Nicht nur, dass das Folipurba un das Aquana nicht schnell die Flucht ergriffen wie alle anderen Pokémon, die sie bisher auf diese Weise angeschrien und angehüpft hatten, nein, sie waren auch noch SO COOL! Danyel kam aus seinem kleinen Staunen wirkich überhaupt nicht mehr heraus, ihm stockte ja beinahe der Atem, als das Folipurba ihn wohl ansah und/oder begrüßte! Oh sein Arceus, das war ja so, so cool! Atmen, atmen, atmen!, sprach er aber dann doch zu sich und erinnerte sich daran, dass er diese lebenswichtige Funktion nicht vergessen durfte. Immer wieder erwiderte er Irinas hektisches Zupfen und funkelte ihre Augen genauso zurück an wie sie ihn anfunkelten. Oh sein Arceus, das war wirklich so aufregend!
Zumal das Pflanzenpokémon auch wie elektrisiert wirkte, eben aufgeregt, dabei war es doch gar kein Pflanzenpokémon! Seltsame Sache war das, aber er fand es unheimlich cool! "Hallo", hauchte er in seiner Begeisterung, der ihm doch tatsächlich seinen Wortschwall halb abdrehen wollte. Sein Kopf war sprichwörtlich leer und er wusste nur noch, wie cool diese Welt doch sein konnte! Wah!

Und das Mädchen war so höflich, da blieb dem Jungen doch fast die Sprache weg - zumindest empfand er sie als sehr höflich, manchmal war Claries, seine Schwester, doch ein wenig vorlaut, aber auch sie war sehr höflich - das hatte ihm seine Mutter beigebracht, mh-hm! "Uns ebenfalls sehr!", erwiderte er wie aus der Pistole geschossen, als sie meinte, dass sie sich freuen würde, sie kennenzulernen. Wah! So eine nette Person! Und wieder nickte er energisch, aufgeregt. Ohja, sie war wirklich gut im Raten! "Genau, wir sind von Sinnoh hier herüber geschifft und sind fast ertrunken!", antwortete er und gab sein Nah-Tod-Erlebnis zum Besten. Irgendwie fand er ja auch das unheimlich cool. Sinn für Gefahr? Fehlanzeige. "Aber Charlotte hat uns aus dem Wasser gezogen und gerettet!", führte er einfach weiter aus, ohne auf eine Antwort oder Erwiderung zu warten. Irgendwie war er dafür einfach zu aufgeregt! Und so! Als das Mädchen aber wieder das Wort übernahm, funkelten seine Augen ungemein. Oh sein Arceus, das war ja cool! Eine Forscherin (zwar noch nicht, aber immerhin irgendwann)! "UNGLAUBLICH GERNE!", antwortete Danyle aufgeregt und wahrscheinlich auch eine Spur zu laut. Vor Schreck über seine laute Stimme, da das Mädchen direkt vor ihm stand, erstarrte er kurz, ehe er wieder zurück in seine lebendige Haltung ging und sich sogar mit einer Verbeugung entschuldigte. "Entschuldigen Sie bitte mein Geschrei! Irgendwie kommt es immer über mich, aber ich finde es unglaublich COOL, dass Sie das machen!", gab er entschuldigend, aber immer noch begeistert von sich, seine Haltung war wieder gerade und seine Augen funkelten das andere Mädchen einfach nur gerade heraus an. Uwah, uwah!

Und dann fragte das Mädchen auch noch, wohin sie gehen wollten! Nein, das brach bei dem kleinen, blondem Jungen wirklich alle Dämme! "Wir wollen nach Eventura City und den Arenaleiter besiegen und dann nach Vapydro City und die Arenaleiterin besiegen und dann noch nach STRATOS CITY und die ELEKTRO-Arenaleiterin besiegen und ich will ein Autogramm von ihr und ich finde sie SO unheimlich COOL und dann wollen wir nach Rayono City gehen und die Arenaleiterin besiegen und dann nach Marea City und den Arenaleiter besiegen und dann nach Panaero City und den Arenaleiter besiegen und dann nach TWINDRAKE CITY und den FEUER-Arenaleiter besiegen und Irina will seine Bändigungskünste lernen und ich will Blitze leiten können und Mathe studieren und dann wollen wir nach Abidaya City und die Arenaleiterin schlagen und wir wollen GANZ viel von Einall sehen und unseren Geschwistern davon erzählen und außerdem Irinas Bruder Kizo Asphen treffen, der unglaublich coole Bilder malt, und wir wollen SO VIELES machen!", erklärte er über lang und breit ihre Pläne, ob sie wirklich den Champ und die Top Vier herausfordern wollen, wusste sie ja noch nicht so genau. Gegen Ende seiner Planerläuterung, die natürlich an manchen Stellen schon deutlich mehr Euphorie aufwies als bei anderen, sprang er unbedarft in die Luft, strahlte und strahlte und gestikulierte mit seinen Armen, wedelte mit ihnen in der Luft herum. Au ja, das wollten sie alles machen. Er musste sogar nur zweimal Luft holen, um das alles zu sagen!
"Und du?", fragte er, der bei seiner Euphorie automatisch in den Duzen-Modus gewechselt ist, weil er das Mädchen unglaublich nett fand und so!
#010
Danyel mit Irina & Seira
Wir machen das und das und das und ...

Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 1

Beitrag von Gastam Mo Aug 03, 2015 5:03 pm


Mit großen Augen beobachtete Irina, wie das Aquana die Begrüßung ihres Flamaras erwiderte, und sich schließlich wieder zu ihrer (oder seiner?) Trainerin gesellte, die ebenso gerade angekommen war. Also aufgestanden und ab dafür! Ihr Flamara blieb wohl als einzige des Kreises sitzen, den Schweif fragend um sich schlagend. Wer diese Neuankömmlinge wohl waren?
Mit wachen Ohren hörte Irina den Ausführungen ihres Reisegefährten zu und nickte, ununterbrochen und voller Begeisterung. Woah! Genau, sie waren gerade losgefahren, aber woher wusste das Mädchen das bloß? Woah! So schlaue Personen, die sie hier antraf. Und wah! Das schwarzhaarige Mädchen fühlte sich von den neuen Eindrücken beinahe geplättet, ließ es sich aber nicht nehmen, bei jeder Ausführung ihres Reisegefährten zustimmend zu nicken. Ja, genau, das hatten sie getan! Fast ertrunken! ... Ob das so positiv war, wusste sie nicht, aber nun, fast eine Stunde von diesem Ereignis entfernt, war es ihr auch viel weniger gefährlich! Es kam ihr sogar wie ein richtig cooles Erlebnis vor! Und dieses Mädchen war so furchtbar nett, dass Irina sich stark halten musste, um sie nicht doch zu drücken. Sie war so freundlich!
... Man könnte meinen, dass sie gleich anfangen würde zu heulen. Vor Freude, natürlich. Aber nein, ihre eher schon zu trockenen Augen wurden noch weiter strapaziert, sie blickte fast ohne zu Blinzeln zwischen den neuen Begegnungen hin und her, während sie den Worten Danyels lauschte und immer wieder zustimmte. Woah! Danyel wurde zwar ein wenig laut, aber Irina hätte es nicht anders machen können. EINE FORSCHERIN! Oder so fast. Das war sooooooooooooooooo cooooooooooooooooooooooooool!!!!!!! Und dann machte ihr Reisegefährte noch diese obercoole Verbeugung, dass sie nur anerkennend nicken konnte. Woah! Das hatte er super gemacht! Ob sie einen Knicks machen sollte? Nein, das ließ sie dann doch lieber! Woah! Was sie wohl hier machte? Also das fremde Mädchen, natürlich.

Als Danyel dann ihre Reiseroute beschrieb, war Irina dann doch unaufhaltsam. Denn sie... schrie einfach alles mit, was Danyel in denselben Momenten schrie oder rief oder euphorisch ausstieß und fing auch an, herumzuhüpfen, voller Energie und Aufregung ihre Reshiram-Puppe herumzuwerfen, weil allein der GEDANKE, dass sie irgendwann dem FEUER-Arenaleiter von Einall begegnen könnte UNFASSBAR war und sie einfach nur in heller Aufregung versank. Denn er war soooooooooooooooooooooooooooooooo coooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooool!!!!!!!!!!! Nach Beenden der Ausführungen nickte sie eifrig und zupfte an Danyel herum, sprang in die Luft, drückte ihre Puppe und machte noch so viele Dinge, um ihrer Aufregung Luft zu geben. Woah, das erinnerte sie an eines von Kizos Bildern, das auch so BÄNG und WUMM und KRACH und Feuer und Blitz und Donner und so gewesen war! Eben voll KRICK und KRACK und WOAH und WOW! Und WAH natürlich auch!
Das Mädchen vor ihnen hatte sie aber noch nicht umarmt. Während sie aber langsam wieder ihren Energietank auffüllen ging, eher ruhiger wurde, und das Mädchen vor ihr mit glitzernden, funkelnden, strahlenden Augen musterte, überkam sie dann beinahe das Bedürfnis. Doch. Nicht Jetzt. Oder?

Charlotte im Übrigen hatte die Einladung von Ceres angenommen und gesellte sich nun zu den anderen Evoli-Entwicklungen, um wohl irgendetwas zu spielen, dass sich "Gemeinsames Herumrollen auf dem Boden" nannte. Oder aber sie gabelte ein Blatt auf und verbrannte es dann mit ihren wunderbaren Feuerbändigungskünsten.
Und ihre Trainerin sah das alles einfach nicht, welche Schande.
#011
Irina mit Danyel & Seira
Aufregung auf fast MAX!

Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 1

Beitrag von Gastam Mo Aug 03, 2015 5:46 pm

mit Danyel & Irina auf Route 1 | { ♯ 004
Wow - die beiden waren wirklich mehr als energiegeladen. Verwirrt sah sie einen nach dem anderen an, je nachdem wer gerade am rumhüpfen war, und hörte Danyel zu wie er bestätigte, dass sie erst losgereist waren. Sie kamen also aus Sinnoh und waren fast ertrunken.. - Moment, was?! Die beiden Kinder waren beinahe ertrunken?! Nun musste Seira die beiden prüfend mustern ob sie sich vielleicht irgendwo was getan hatten oder... noch am ertrinken waren, oder so..? Vielleicht hatten sie ja noch Wasser in den Lungen! Wobei, dann würden sie vermutlich husten. Nachdenklich verengte Seira kurz die Augen, ehe sie grinste. "Wow, klingt ja spannend.", entgegnete sie dann und nickte den beiden Kindern erstaunt zu. So jung zu sein und bereits eine Nahtod-Erfahrung zu haben war ja irgendwie, äh.. tja, entweder unglaublich erschreckend und besorgniserregend ooder irgendwie faszinierend. "Ich kann von mir zumindest nicht behaupten, mal fast ertrunken zu sein.", fügte sie an und kratzte sich kurz am Kopf, zuckte anschließend mit den Schultern und lächelte wieder.

Als Danyel zustimmte, dass Seira sich Notizen über sein Blitza machen durfte hatte Seira direkt ihren Viso-Caster gezückt. Sie hatte sich nämlich noch kein neues Notizbuch gekauft und musste sich solche Sachen daher immer in den Viso-Caster tippen. Seira nahm sich vor in der nächsten Stadt mal ein Notizbuch zu kaufen, schließlich war es um einiges cooler in ein Buch zu schreiben als in sein Kommunikationsgerät zu tippen.
"Klasse, danke!", grinste sie und tippte in ihren Viso-Caster etwas hinein, anschließend sah sie zu Asera. "Asera, kannst du dich neben Rhaute stellen damit ich sehe wie groß ihr ungefähr seid?" Das Aquana nickte und tapste gemütlich herüber zu dem Blitza um sich neben es zu stellen. Abwägend verengte Seira die Augen und legte die Hand an die Stirn (sah alles in allem total professionell aus!), ehe sie nickte. "Ich würde sagen Rhaute ungefähr so 20 Zentimeter kleiner als du, nicht wahr Asera?" Asera nickte auf die Aussage hin als hätte sie perfekt verstanden was Seira da redete und tapste zurück an Seiras Seite. Diese tippte den Wert gerade in den Viso-Caster und sah anschließend zu Danyel. "Weißt du ungefähr wie schwer Rhaute ist? Also, nur so schätzen." Die Frage würde vermutlich unbeantwortet bleiben.. Seira konnte sich zumindest nicht vorstellen, dass Danyel wusste wie schwer sein Pokemon war.
Als die Frage beantwortet war tippte sie auch diesen Wert in den Viso-Caster und sah von ihm auf. "Und kannst du mir irgendwas zu Rhautes Verhalten sagen? Ist irgendwas auffällig oder so?" Seira hatte mit ihren drei Pokemon (vorher waren die beiden schließlich Evolis gewesen) unter anderem verschiedene Verhaltensweisen aufgrund der Entwicklungsart erkennen können!

Als die Informationen zu Rhaute aufgeschrieben waren folgte die ganze Prozedur bei Charlotte, nachdem Irina auch zugestimmt hatte (zumindest nahm Seira ihr Nicken so auf). Charlotte war nicht ganz so klein wie Rhaute, aber auch nicht so groß wie Asera. Allein das fand Seira schon wieder ziemlich interessant! Mit den drei ersten Entwicklungen von Evoli hatte man direkt eine kleine Größenaufstellung, unglaublich! "Und fällt dir bei Charlotte irgendwas vom Verhalten her auf?", fragte sie dann auch Irina und sah sie mit funkelnden Augen an. "Ihr könnt mich übrigens duzen, ich bin noch nicht so alt." Lachend steckte sie ihren Viso-Caster wieder weg als alle Informationen zu Charlotte eingetragen waren... und viel beinahe um als Irina und Danyel gleichzeitig anfingen zu erklären, was sie vor hatten.
Etwas überrumpelt blickten Asera und Seira die beiden Kinder an, ehe Seira breit anfing zu grinsen. "Cool! Ich will auch die Orden der Arenen gewinnen!", rief sie fröhlich und wog den Kopf hin und her. "Wie wäre es wenn wir zusammen nach Eventura City reisen? Wir hätten ja so oder so den selben Weg!" Was ein grandioser Vorschlag!
Man könnte vielleicht meinen, dass ein mancher von der energiegeladenen Art der beiden überfordert oder sogar genervt wäre - nicht jedoch Seira!
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 1

Beitrag von Gastam Di Aug 04, 2015 2:27 pm


Uwah, die Frage, ob das Ereignis nicht eher fragwürdig war und keine Begeisterung hätte erfolgen sollen, wurde dann geklärt, als das Mädchen vor ihnen sie - zumindest klang es in seinen Ohren so - sogar ein wenig dafür lobte, oder ihnen wenigstens Anerkennung zollte. "Nicht wahr?", strahlte er also das andere Mädchen an. Uwah, sie war wirklich so freundlich und selbst das Hochstarren machte ihm nicht besonders viel aus - immerhin war er es von Fay und Claries gewohnt! (Kizo zählte nicht, der hockte immer auf dem Boden!) Danyel nickte überschwänglich, als sie meinte, sie selbst könne nicht von sich behaupten, einmal fast ertrunken zu sein. "Nicht wahr?", gab er staunend von sich, das Gleiche einfach wiederholen, weil er einfach ... weg war. Kopf leer und so. Unglaublich aufregend, ein Gespräch zu führen!

Und was tat das Mädchen jetzt? Oh sein Arceus, sie holte ihren Viso-Caster raus! Wie unglaublich cool! Und dann war alles noch so professionell, wie eine richtige Forscherin! Danyel kam aus dem Staunen wirklich nicht mehr heraus, seine Augen funkelten und starrten das Mädchen einfach nur unglaublich neugierig an. Er nickte bei jeder ihrer Anweisungen an ihr Aquana freudig mit, so als müsste er sie eben machen und nicht das Aquana. Das war ja alles sooooo aufregend! Und dann, dann wurde er wirklich etwas gefragt. Gewicht? Woah! Dass sie das auch wissen wollte, wie cool! "Ich weiß es nicht!", gab er wie aus der Pistole geschossen strahlend und absolut ehrlich von sich, so, als hätte er Rhautes exaktes Gewicht auf vier Nachkommastellen genau gesagt. Ohja, er war ja wirklich so schlau und hilfreich! Was aber nicht an seiner unerschütterlichen Lebensfreude nagen wollte, denn er fand das ganze einfach unheimlich cool!
Bei der nächsten Antwort musste er aber ein wenig, nicht viel länger, pberlegen, ehe er sagte: "Er mag das Wasser! Seit Kurzem! Und war schon immer unheimlich cool! So ... So ..." Uwah, ein passendes Wort zu finden, war gar nicht so einfach - immerhin war er nicht so wortgewandt wie Irina, haha. "... PARALYSIERT! Eben!", gab er dann wieder mit viel zu lauter Stimme von sich, als er ein cooles, treffendes Wort in seinen Erinnerungen aufgabeln konnte. Ohja. Er drehte sich bei diesen Worten ein paar Mal mit weit ausgestreckten Armen - oh, arme Zekrom-Puppe - im Kreis, um seiner Begeisterung, was durchaus noch nicht das Maximum war, Luft zu machen. Ohja, diese Befragung machte ihm unheimlich viel Spaß!

Als Irina dann mit ihm ihre Pläne verkündete, knetete er die trockene Zekrom-Puppe in seinen Händen beinahe gefühlt zu Brei, denn er fand es mal wieder unheimlich cool. Uwah, jemand hörte ihm zu! Äh, ihnen! Noch besser! Er fand Irinas Gestikulation aber auch einfach nur faszinierend, gedanklich tätschelte er ihr freudig den Kopf. Wie gut sie ihre Sache doch machte, nein, das war wirklich unübertrefflich!
Und dann, und dann, und dann ... OH SEIN ARCEUS! Eine gleichgesinnte, eine Trainerin" "WIE COOOOOOOOOL!", gab Danyel wie von einem Bibor gestochen von sich. Oh nein, das hielt er nicht aus. SIE wollte AUCH Orden sammeln gehen,also die von Eventura City, Vapydro City, STRATOS CITY, Rayono City, Maera City, Panaero City, TWINDRAKE CITY und Abidaya City?! Er nickte die ganze Zeit heftig mit dem Kopf und unterbewusst fingen seine Hände an zu zittern, vor Aufregung zu zittern. Wie COOL! Er musste an sich halten, um nicht vom Routenanfang zum Routenende zu laufen und wieder zurück und dabei die ganze Zeit "WIE COOL!" zu rufen. Als das Mädchen auch noch ihren Vorschlag des gemeinsamen Reisen unterbreitete, verschlang es seinen Atem. Oh sein Arceus. Es war, als wäre Zekrom persönlich hinab gestiegen und hätte ihn ... PARALYSIERT! "OH JA BITTE BITTE BITTE!", schrie er ihr fast ins Gesicht, aber das war ihm jetzt auch schon wieder egal geworden, immerhin hatte er grob mitbekommen, dass Duzen okay war - begonnen hatte er eh damit. Und dann lief er wirklich. Einmal zum nächsten Baum und wieder zurück. "Bitte!", gab er noch ein letztes Mal strahlend zum Besten. Oh sein Arceus, das war wirklich weitaus mehr als nur einfach cool! Es war cool-cool!
#011
Danyel mit Irina & Seira
Neue Gefährten bringen neue Wörter.

Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 1

Beitrag von Gastam Di Aug 04, 2015 3:51 pm


Die schwarzhaarige Reisegefährtin von Danyel konnte seine Aufregung gut nachvollziehen, weswegen er zweimal das gleiche sagte! Irgendwann hatte sie das sicherlich auch getan, irgendwann, dann und wiedr mal. Sie hibbelte immer noch herum, als wäre es das Spannendste auf der Welt - in den Augen der beiden momentan aber wohl ziemlich richtig. Ihre erste Begegnung in Einfall, und dann gleich so eine unsagbare coole Person! Mit glitzernden, glänzenden Augen sah sie zu der größeren Person hoch, man könnte sich sogar fast einen Schweif einbilden, der aufgeregt hin und her wirbelte... Diese Nahtod-Erfahrung war ihr aber auch zu aufregend in Erinnerung geblieben! - auch wenn sie fast ertrunken wären, ha ha...
Und dann lächelte diese Dame auch noch so freundlich! Ja, Irina war hin und weg!

Das Mädchen zückte dann auch noch ihren Viso-Caster und sie blickte aufmerksam und interessiert, wie sie Dinge in ihren Viso-Caster eintippte, was auch immer sie da tat! Es sah unheimlich cool aus. Ob sie das irgendwann auch können würde? Kizo hatte ihr einmal sogar eine Einweisung darin gegeben, aber irgendwie wusste sie nicht mehr so recht, wie man etwas Anderes tat als anrufen... Wah! Das Mädchen konnte ihr sicherlich noch sehr viel beibringen! Und dann stellte sich das Aquana ganz professionell neben Rhaute, damit die Größe ermittelt werden konnte! Woah! In so etwas hatte das Mädchen Irina wirklich keine Erfahrung und vielleicht brauchte sie das ja irgendwann mal. Mit großen Augen verfolgte Irina jede Bewegung des Mädchens vor ihr, auch wenn ihr durch das Wah! Woah! Wah! Uwah! Wah! in ihren Gedanken jeder hängen bleibende Gedanke weitergeschwemmt wurde.
Woah! Danyels Antwort war gnadenlos ehrlich gewesen, aber Irina hätte es einfach nicht besser machen können! Wie viel ihr Flamara wohl eigentlich wog? Sie blickte es prüfend an. War es vielleicht sogar fett geworden? Charlotte jedenfalls schien das Starren ihrer Trainerin als berechtigt negativ einzustufen und gab einen empörten Laut von sich. Also bildete sie sich die Fettpölsterchen also doch ein! "Du bist dir auch ganz sicher?", fragte sie ihr Flamara sicherheitshalber, doch es gab nur wieder einen schmollenden Laut von sich. Na gut, dann hatte es eben nicht zugenommen...

Als sie dann an der Reihe war, beobachtete sie die gleiche Prozedur mit ebenso großem Interesse, als würde gerade vor ihr... Feuer flackern oder so! "Ich habe keine Ahnung wie schwer sie ist!", meinte sie auch offen und ehrlich, "Und sie meint, sie hätte nicht zugenommen." Der Kopf des Flamaras sank auf den Boden, ihre Vorderpfoten vergruben diesen unter sich und sie stieß Laute aus, die wohl der Verzweiflung angehörten.
Als das Mädchen sie dann auch anfunkelte, konnte Irina wirklich nicht mehr an sich halten. Sie drückte das Mädchen vor ihr einmal ganz dolle, ehe sie sich wieder entfernte, mit noch strahlenderem Lächeln als zuvor, und erklärte: "Charlotte ist total klug! Und sie versteht mich immer! Irgendwie so SWUSCH und Badabuuuumm und zisch~ und KRACK und POTZDONNERBLITZ und KNISTER und so! Eben Feuer und Rot und Tadaaa! BRENNEND!" Woah. Geballte Wortpower seitens des kleinen Mädchen, das aber noch nicht in Erwägung gezogen hatte, sich bei Comics um die Soundwörter zu kümmern. Sie schnaufte, um nach Luft zu schnappen, ehe sie Charlotte den finalen Todesstoß verpasste: "Und sie isst gerne!" Badumm, tss.

Irina wurde einmal mehr überzeugt, dass dieses Mädchen einfach nur OBERCOOOOOOOOL war! Sie hatte dieselben Ziele wie die beiden Knallbirnen und dann wollte sie auch noch mit ihnen reisen! Nachdem ihr Gehirn das einmal im Leerlauf durchgegangen war, hielt sie nichts mehr. Sie sprang in die Höhe, breitete alle viere dabei aus und landete auf dem Boden, wiederholte den Sprung und rann dann um das Mädel herum, ähnlich wie bei Akairo-sama, ehe sie dann vor dem Mädchen stehen blieb und es noch einmal umarmte. Das war soooo aufregend! Aber sie brachte kein Wort heraus, dass Danyel nicht schon erwähnt hätte.
#012
Irina mit Danyel & Seira
KNACK, wusch und FEUER!

Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 1

Beitrag von Gastam Mi Aug 05, 2015 5:18 pm

mit Danyel & Irina auf Route 1 | { ♯ 005
Seira kam um das Heben ihrer Mundwinkel während die beiden ihre Pokemon beschrieben nicht drum herum. Nun, sie hatte von Anfang an nicht erwartet, dass die Kinder ihr "ausreichende" Antworten geben konnte, aber irgendwie begleitete jeder Satz von ihnen eine gewisse.. Süßhaftigkeit, oder so. Vielleicht lag es an ihrem überschwänglichem Gestikulieren oder (gerade Irinas) interessante Wortwahl ("Swusch, Badum, Zack"...), aber gerade das machte die beiden Kinder so bezaubernd! Seira hatte sie nach den paar Minuten mit ihnen bereits ins Herz geschlossen und könnte es mit ihren Gewissen auch gar nicht verantworten, sie alleine los gehen zu lassen. Und auf dem Weg nach Eventura City, der ja nun auch nicht gerade kurz war, würde sie bestimmt noch viel weiteres über sie lernen. Außerdem konnte sie so auch an den Arenakämpfen teilnehmen. Zwar nicht in der Reihenfolge wie sie es gerne gehabt hätte, aber immerhin!
Wow, ihr letzter Orden war schon eine gefühlte Ewigkeit her. Seira legte kurz gedankenverloren den Kopf schief und starrte gerade aus; in Azuria City hatte sich Asera das erste Mal entwickelt! Äh, was heißt "das erste Mal".. es ging ja nur ein Mal, aber wie dem auch sei! Ein Lächeln breitete sich auf ihren Gesicht aus ehe sie aus ihren kurzen Gedanken gerissen wurden weil Danyel sie förmlich anschrie.

"OH JA BITTE BITTE BITTE!" Erschrocken fuhr Seira kurz zusammen (wie auch Asera. Ceres war viel zu beschäftigt mit Charlotte) und grinste Danyel anschließend an. "Whoa, bist du immer so laut?", fragte sie ihn anschließend, doch das Grinsen in ihrem Gesicht deutete darauf hin, dass sie die Frage ganz und gar nicht böse meinte. Sie würde sich wohl oder übel an die (hin und wieder) hohe Lautstärke gewöhnen müssen, aber das sollte auch machbar sein. "Gut, dann begleite ich euch!", legte sie fröhlich fest und sah zu Asera und Ceres. "Wenn ihr beiden auch damit einverstanden seid?" Die Fakt, dass das Folipurba gerade im Moment der Frage Charlotte ansprang um sie umzuwerfen und sich mit ihr über den Boden zu rollen (natürlich rein spielerisch!) war für Seira schon ein "Ja" genug. Asera ging das alles ein wenig entspannter an, leckte sich über die Vorderpfote und nickte anschließend ruhig.
Seira kam aus dem Grinsen gar nicht mehr raus und klatschte fröhlich in die Hände. "Super! Ach - da fällt mir ein. Wollt ihr vielleicht meine Viso-Caster Nummer haben?" Fragend sah sie erst Danyel und anschließend Irina an, zeitgleich zückte sie wieder ihren Viso-Caster. Die beiden hatten so oder so keine Wahl, ha!

Als Seira den Kindern ihre Nummer gegeben und ihre Nummern (gegebenenfalls) eingespeichert hatte steckte sie das kleine Kommunikationsgerät wieder in die Tasche und sah kurz in den Himmel. "Hmm, am besten nehmen wir dann eine Fähe nach Eventura City.", stellte sie fest und wandte den Blick wieder zu ihren neuen Reisegefährten. "Von Stratos City aus legt ein Schiff ab. Wollt ihr den Leiter dort dann herausfordern, den Elektro-Arenaleiter, oder wollt ihr komplett damit erst in Eventura City anfangen?" Interessiert legte sie den Kopf schief und blinzelte ein paar Mal. Seira selbst würde sich bei ihrer Jagd nach den Orden an den Kindern halten. Wenn sie also in Stratos City keinen Halt machen wollten um den Leiter heraus zu fordern würde Seira es für's erste auch nicht tun. Vorbereiten sollte sich sich nichtsdestotrotz am besten trotzdem. Nachdenklich ging ihr Blick zu Asera. Das Aquana würde in einem Kampf gegen Elektro-Pokemon nicht gewinnen können, sie fiel als Kampfpokemon also aus. Ceres würde es also wohl werden, gegen die Elektro-Attacken sowieso kaum Wirkung hatten, doch dafür würde sie erst noch weiter trainiert werden müssen..
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 1

Beitrag von Gastam Do Aug 06, 2015 3:43 pm


Uwah, uwah! Danyel hatte es ja schon immer gewusst, Irina war einfach nur ultra und extrem wortgewandt (in seinen Augen), weshalb er auch nur mit offenem Mund und bewunderndem Nicken daneben stehen konnte - so etwas möchte er auch irgendwann können! Aber Irina war einfach viel zu gut, sie musste ihn das unbedingt mal lehren! Uwah, ihm lief es kalt und heiß den Rücken runter, wenn er nur daran dachte! Ohja, ohja! Imaginär wurde Irinas Kopf getätschelt und getätschelt, sie machte ihre Arbeit immer so gut, dass er es unterdrücken musste, mitzuschreien - ohja, er wusste sich noch zu benehmen. Irina durfte das, also, das Mitschreien, für einen Gentleman gehörte sich das aber nicht - ha, hatte er alles von Fay gelernt, mh-hm! (Auch, wenn der halbtags wie eine Frau rumlief, mh-hm ...)

Und da brach der Damm (zum wievielten Mal?), als er wieder einmal außer sich das Mädchen vor ihm förmlich anschrie - was er auch tat. Er hätte fast ihre Frage vor Begeisterung überhört, aber die machte aus dem lauten Rabauken doch ein etwas leiseres Geschöpf. Aber nur etwas, denn er merkte flott, dass das Mädchen es nicht soooo schlimm fand, dass sie angeschrien wurde - er meinte es ja auch nicht böse. Danyel schüttelte energisch den Kopf. "Nur, wenn ich aufgeregt bin! Und etwas ganz toll finde! Und wenn ich gut gelaunt bin! Und wenn es mir ...", erklärte er ausschweifend und gut, als ihm wieder ein passendes Wort entfallen war, ehe er sich das eigentlich wirklich passende Wort für ihn und sein Blitza Rhaute (wieder) einfiel: "... PARALYISERT! Bin!" Seine Augen funkelten unheimlich, kaum messbare Stromstärke oder was auch immer. Auch Rhaute - der sich endlich mal aus seiner pseudo-paralysierten Schockstarre wagte - grinste erwartungsvoll in die kommenden Wochen, Tage, Monate, und wippte freudig mit seinem Oberkörper hin und her. Was Danyel dann unterbewusst mitmachen musste, irgendwie wurden da Elektronen ausgetauscht, mh-hm.

Allerdings konnte Danyel wiederum nicht lange mitmachen denn sein Zekrom flog in die Luft und landete auf seinem Kopf, wo er es festhielt und einmal - wie Irina das vorgemacht hatte - lief er um das Mädchen herum, welche sie gerade nach ihren Viso-Caster-Nummern gefragt hatte. "Uuuuuuuuuuuuuuultraaaaageeern!", brachte er in seinem Rundlauf zu Stande und gab ihr bereitwillig und mit leuchtenden Augen seinen Viso-Caster. "Mein Bruder und meine Schwester haben mir gezeigt, wie man damit umgeht!", erzählte er ultrastolz auf sich. Er hatte ja sooo fleißig zuegehört und alles ... Mh-hm. "Es wird mit Strom betrieben!", sagte er ebenfalls, wie, um sein Wissen mit anderen zu teilen, er wusste ja schon so viel, uwah! Und doch so wenig ... Uwah! So viel Neues und ihr zweiter Kontakt in Ein(f)all!

Die nächste Antwort ließ ebenfalls nicht lange auf sich warten. "Eventura City!", sagte er nur aussagekräftig mit funkelnden Augen. Ohja, als hätte er eigentlich einen ganzen Satz gebildet. Und dann noch, wie sie Elektro betonte, ja, das machte sie wirklich sehr gut! Imaginäres Kopftätscheln für das Mädchen - auch, wenn er sicher nicht an ihren Kopf ranreichte. Mit dem Zekrom auf dem Kopf veränderten sich plötzlich seine Züge deutlich, und auch Rhaute schien von seinem paralysiertem Trip herunterzusein. Nein, wirklich, Danyel Reus-Era schien in diesem Moment ganz ... verlegen zu sein! "Äh, also ...", sagte er und lief unter dem nicht gerade ausladendem Pseudo-Zekrom-Hut sogar leicht rosarot an. "... Ich ... U-Uwah ... Äh ... N-Nein ... Äh ... Oh ... Uwah ...", brachte er nur stammelnd vor sich her, und konnte einfach keinen richtigen Satz mehr formen. Ohja, er wollte unbedingt einmal gegen die ELEKTRO-Arenaleiterin kämpfen und so, aber j-jetzt ... Nein, da war er noch nicht bereit.
Seine Hände nestelten nervös vor seiner nun wirklich eingestandenen, fragwürdig unklaren Antwort an der Zekrom-Puppe auf seinem Kopf herum, während er hilfesuchend den Boden anstarrte. Ohja, der Boden sprach Bände.
#012
Danyel mit Irina & Seira
Pläne schmieden!

Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 1

Beitrag von Gastam Do Aug 06, 2015 4:05 pm


Nachdem Irina ihre Salve an Soundwords losgelassen hatte und stolz wie ein kleiner Dackel da stand, fühlte sie sich auch noch imaginär getätschelt! Oder so ähnlich. Jedenfalls befand sie, dass Danyel und sie ihre Sache doch total gut gemacht hatten, oder? Woah! Ihre ersten Fragen zu ihren Pokémon von einer angehenden Forscherin! Wah! (Fay hatte sich nicht wirklich für Evolis interessiert, wenn sie natürlich auch total cool waren und so! Aber er plapperte immer von Knuddeluff oder so...?)
Jedenfalls war Irina total fasziniert von der Professionalität des Mädchens, die dann ihre Notizen wieder weggepackt hatte und scheinbar in Gedanken versank. Irina besah sie die ganze Zeit mit funkelnden Augen an, wenn sie auch immer wieder an Danyel herumzupfte, ehe dieser in einen riesigen Schrei aufging! Wah! So eine gewaltige Stimme, da musste das kleine Mädchen ihn einfach für seine unglaubliche Lautstärke loben. Zumindest in Gedanken.

Fasziniert lauschte sie der Antwort ihres Reisegefährten, als dieser gefragt wurde, ob der immer so laut war. Woah! Das machte er wirklich gut. Und dann wippte er letzten Endes auch noch so synchron mit seinem Blitza, das war unglaublich! Irina fragte sich, ob da irgendwie Strom wohl da war...?
Aber auch Irina fühlte sich momentan nicht viel anders! Es war ihr, als würde die ganze Welt in Flammen stehen! In himmelhohen Flammen, die bis zum Himmel reichten, jawohl! Woah! Das war alles so furchtbar aufregend, dass sie es kaum fassen konnte!

Doch die nächste Welle der puren, glückseligen und überschäumenden Freude ließ nicht lange auf sich warten. Denn nun war es an Danyel gewesen, um das Mädchen herumzulaufen, während Irina einen Riesensatz in die Höhe tat und alle Viere zur Seite ausstreckte. OH IHR ARCEUS! (... OIA...?) Das war so aufregend! An einem Tag schon zwei neue Kontakte, das WAR ZU AUFREGEND! Sie hatte das Gefühl, ihre kohlenden Nerven würden noch mehr kohlen, zur Glut werden und dann in riesigen Feuersäulen dem Himmel winken gehen! Und er erklärte dann auch noch so gut, womit der Viso-Caster lief, boah! Das war nun wirklich sehr, sehr gelungen von ihrem Reisegefährten gewesen. Immerhin wusste ja nicht jeder, dass er mit Strom lief, oder etwa doch?

Bei dem Gedanken daran, dass sie als nächstes in Eventura City Fuß fassen würden, war sie wieder ganz aufgeregt geworden! Woah! Da war ja ein Psy... Psy... Irgendwie brach etwas in ihr zusammen, irgendwie... Schuldgefühle? Weil... Psycho auch so cool war... UND ES WAR EINFACH ALLES VIEL ZU COOL! Sie fühlte sich schlichtweg überfordert mit all dem Coolen in der Welt und ... NEIN! Feuer war am coolsten! (oder so.) Sie zerdrückte ihre Reshiram-Puppe in ihren Händen fast, als sie bemerkte, dass ihr Partner in Erklärungsnot war, jawohl! Sie musste ihm irgendwie helfen. "Wir können noch nicht gegen die ELEKTRO-Arenaleiterin kämpfen!", lautete also ihre absolut kurze Erklärung, die begleitt von einem Hauch Ungewissheit war. Das registrierte sie jedoch im Nachhinein auch, denn sie fügte schnell hinzu: "Wir müssen noch trainieren!" Oder so. "Nii-chan kann noch gar keine Blitze ableiten!", stellte sie dann schockiert fest. Nein, so konnten sie der ELEKTRO-Arenaleiterin nicht gegenübertreten. Obwohl... Vielleicht verriet sie ihm ja ihre Geheimnisse...?
#013
Irina mit Danyel & Seira
Verlegenheit, Erklärungsnot
... Erstaunlicherweise

Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 1

Beitrag von Gastam Fr Aug 07, 2015 1:07 pm

mit Danyel & Irina auf Route 1 | { ♯ 006
"Da hast du Recht, Danyel.", nickte Seira als der Junge ihr stolz mitteilte, dass der Viso-Caster mit Strom betrieben wurde. Offenbar schien Danyel eine besondere Vorliebe für Elektro-Pokemon und allgemein Elektronik zu haben; war ja kaum auffällig! "Ist Irina nicht deine Schwester?", fragte Seira dann verwundert als Danyel von "seiner Schwester" und "seinem Bruder" sprach. Bisher war die Grünhaarige davon ausgegangen, dass die beiden Geschwister waren (schließlich waren sie sich von ihrem Verhalten her auch mehr als ähnlich), aber wenn es tatsächlich so gewesen wäre hätte Danyel vermutlich "unserer Schwester" und "unserem Bruder" gesprochen - tja, wie man sich irren konnte? Vielleicht waren die beiden bei der Geburt auch einfach vertauscht worden, die extreme Ähnlichkeit der Charaktere war schon sehr verwunderlich...
Seira tat es beinahe schon leid, zu sehen, wie die Kinder ihre Reshiram und Zekrom Puppen beinahe zerfetzten, so sehr freute sie sich. Gleichzeitig machte es sie aber einfach noch viel süßer als vorher! Sie standen hier mit zwei super niedlichen Pokemon Puppen! Seira hatte plötzlich das Verlangen ihnen in die Wangen zu kneifen... doch hielt sich zurück!

Eventura City hieß das erste Ziel des Dreiergespanns, nachdem Danyel allerdings nur un-aussagekräftig vor sich hin stammelte riss Irina das Wort an sich. Der Blick von Seira wanderte also zu dem Mädchen und nickte verstehend. "Oh, ja.", murmelte sie und sah Irina nachdenklich an. "Das verstehe ich.", fügte sie an und wollte gerade noch etwas sagen, als ihre Augen sich weiteten und sie die Kinder begeistert ansah. "Hey, wie wäre es wenn wir einen Doppelkampf austragen? Zum Training? Ich wollte Ceres noch Laubklinge beibringen und das wäre bestimmt ein gutes Training für uns alle!" Natürlich würde Seira sich dabei zurück halten. Wenn die Kinder mit ihren Pokemon gerade erst eine Reise begonnen hatten wären die Pokemon vermutlich noch nicht viel trainiert, wohingegen Ceres und Asera schon zwei Orden hatten erringen können. Primär ging es Seira auch eher darum Ceres Laubklinge beizubringen als die beiden zu schlagen, außerdem wäre es eine perfekte Übung für Ceres, gegen ein Elektro-Pokemon zu kämpfen.

Nachdem die beiden Kinder zugestimmt hatten hatten Asera und Ceres sich wieder zu Seira gestellt. Sie hatte ein wenig Platz zwischen sich und Danyel und Irina gemacht damit die Pokemon genug Platz hatten um zu Kämpfen. Seira ging in die Hocke und streichelte beiden Pokemon über den Kopf. "Ceres, wir üben heute Laubklinge und wie man gegen ein Elektro-Pokemon kämpfen kann.", erklärte sie dem Folipurba, welches daraufhin nickte. "Vergesst nicht, dass Rhaute und Charlotte vielleicht erst noch trainiert werden müssen, also seid nicht zu hart mit ihnen." Letzteres flüsterte Seira ihren Pokemon zu, damit Danyel und Irina es nicht mitbekamen. Anschließend richtete die Grünhaarige sich wieder auf und Asera und Ceres stellten sich kampfbereit vor sie. Doppelkämpfe hatte Seira noch nicht oft gemacht, damit war das nochmal eine zusätzliche Übung!

"Dann fangen wir mal an!", rief sie den Kindern zu als auch sie und ihre Pokemon bereit waren. "Ceres, Ruckzuckhieb auf Rhaute und versuch ihn anschließend mit Laubklinge zu treffen. Asera, du greifst Charlotte mit deiner Hydropumpe an.", begann sie und sah gespannt zu, wie ihre Pokemon den Befehlen nachkamen. Ceres bewegte sich zuerst, sehr schnell wegen des Ruckzuckhiebs, und wollte Rhaute so frontal umwerfen. Zeitgleich leuchtete das Blatt auf Ceres Kopf auf um den Laubklinge-Angriff zu starten, allerdings verblasste das Leuchten beinahe so schnell wie es gekommen war, so dass es einfach nur bei einem Ruckzuckhieb blieb; aber dafür war dieser Kampf schließlich da, um die Attacke zu üben!
Asera hatte derweil Charlotte fixiert und feuerte einen Wasserstrahl auf Charlotte ab; allerdings um einiges Schwächer als er eigentlich hätte sein können. Seira fühlte sich auch nicht besonders wohl dabei, Charlotte direkt mit einer Hydropumpe anzugreifen, allerdings konnte Asera noch keine weitere Wasserattacke. Sie war daher froh, dass Asera von allein gewusst hatte, dass sie die Attacke ein wenig abschwächen sollte...
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 1

Beitrag von Gastam Sa Aug 08, 2015 1:18 pm


Uuuuuuuuuuh! Danyel nickte begeistert, als das Mädchen ihre Zustimmung über den (recht simplen) Fakt aussprach, den er selbst gegeben hatte. Ohja, er wusste schon viel, aber auch nicht alles! Und dann hatte sie sich noch seinen Namen gemerkt, das war wirklich ... "Ist das nicht cool?!", rief er begeistert aus, immer wieder den Kopf nickend, ehe sich die Kopfbewegung in ein Schütteln weitete. "Nee-chan ist nicht meine Schwester, meine Schwester heißt Claries Reus-Era und ist gerade (glaube ich) in Johto! Wo mein Bruder, Fay Reus-Era, ist, weiß ich nicht, aber er hat gesagt, dass er Nee-chans Bruder Kizo Asphen in Einall besuchen kommen will und sicherlich auch bei uns vorbeikommt!", erklärte er lang und breit ihre Familienverhältnisse, auch wenn es durchaus kürzer gegangen wäre - zusätzlich fasste er nach einer zweisekündigen Pause zusammen: "Irina-nee und ich sind keine Geschwister, aber wir nennen uns gerne so!" Ohja. Aus irgendeinem Grund haben sich die beiden das einfach angewöhnt, auch wenn jemand durchaus älter oder jünger sein müsste - wusste keiner von ihnen genau.

Bei den nächsten Worten glommen seine Augen - auf ein Neues - auf. Oh, Training, das klang nach einem richtigem Abenteuer! "Au ja!", rief er begeistert und schwenkte die Zekrom-Puppe, die flugs von seinem Kopf fiel und in seine Arme glitt, umher, während er selbst den ein oder anderen Dreher hinlegte. "Jetzt, sofort?", fragte er in seinem unstoppbarem Enthusiasmus - er hatte noch nie gekämpft und so, also, noch nie so wirklich, deswegen war das hier auch irgendwie so sein richtiger, allererster Kampf! Fay kämpfte nie mit ihm und Claries war auch nie so kampffreudig ... und von Kizo musste man eigentlich noch nicht einmal sprechen, mh-hm ... Er hüpfte und tänzelte voller Aufregung herum, ehe es dann wirklich an die Sache ging.

Begeistert hörte er zu, wie das Mädchen ihren Pokémon den Sinn des Kampfes, des Übungskampfes, erklärte und Danyel nahm sich getrost ein Beispiel daran - immerhin kam sie ihm damit sehr, sehr, unheimlich professionell vor! "Rhaute! Rhaute!", rief er freudig nach seinem Blitza, "Lass uns auch irgendeine coole Attacke lernen! So mit DONNER und BLITZ! Wah!" Die ganze Zeit schien ihn nichts am Boden halten zu wollen, ständig hüpfte und hüpfte er auf und ab, die Zekrom-Puppe im gleichen Takt. Wohl wissend, was sein Trainer von ihm verlangte (nicht wirklich), grinste das Blitza verschwörerisch. Es hatte zwar keine Ahnung, wovon sein Trainer sprach, aber DONNER und BLITZ klangen schon einmal sehr gut. In seinen Ohren zumindest.
... Rhaute würde sich schon etwas einfallen lassen. ...

Und dann begann auch der Kampf, wo Rhaute direkt eine Attacke einstecken musste - nicht, weil es nicht flink war oder so, aber erstens kam das Folipurba mit voller Geschwindigkeit und Ruckzuckhieb auf ihn zugerast und zweitens stand sein Trainer nicht gerade hilfreich hinter ihm und sah das nahende Pokémon mit Staunen an. Ohja, ohja. Ein echter Pokémonkampf, da ließ er sich die Begeisterung nicht nehmen. "OHJE!", realisierte Danyel zu Freuden Rhautes dann paar Sekunden den Angriff, nachdem das Blitza umgeworfen wurde, sich aber sofort aus den Fängen des anderen Pokémons befreit hatte und wieder auf all seinen vieren stand.
Mit gespitzten Ohren wartete Rhaute auf den hoffentlich schnell kommenden Gegenkonter seines Trainers (nicht, dass er Zweifel an dem Können seines Trainers hegte, nein, nur nicht). Und der kam sogar in voller Lautstärke. "DONNERSCHOCK!", brüllte Danyel, der sichtlich Freude an dem Kampf hatte und klatschte begeistert in die Hände, während er vorher noch das Zekrom an dessen (wahrscheinlich) Händen zu einem Knoten um seinen Hals gebunden hatte, damit er beide Hände zum Ausdruck seiner Begeisterung frei hatte. Er sah damit etwas seltsam aus, wie als würde man sich ein Tuch um den Hals knoten, der zu einer Art Tasche umgemodelt wurde. Sonderlich stören tat es den Jungen allerdings nicht. Und Rhaute, der grinste und vollführte - zwar etwas angeschlagen von dem Ruckzuckhieb, aber immer noch bei bester Laune - seine Attacke.
Uwah, war das cool! Ein KAMPF!
#013
Danyel mit Irina & Seira
Der allererste Kampf!

Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 1

Beitrag von Gastam Sa Aug 08, 2015 2:22 pm


Und da war auch der kleine, blonde Junge dabeigewesen, die Familienverhältnisse aufzuklären! Irina nickte alles mit großen Augen ab, immerhin... er machte seine Sache wirklich hervorragend! Kein bisschen langatmig oder so! Im Gegenteil, er hatte ja nicht einmal den Absatz von der Freundlichkeit der beiden gemacht! Aber das war ja auch egal, denn das kluge Mädchen vor ihr wusste sicher, dass es sich bei den beiden um ganz tolle Personen handelte, oder nicht? Ja doch, sie nahm es nun einfach mal an!

Man könnte meinen, dass die Begeisterung in ihren Augen eine nicht mehr messbare Stärke angenommen hat, sowie die Größe ihrer Augen in etwa Tellern entsprach, als das Gespräch auf einen KAMPF gelenkt wurde und sie nur da stand, mit offener Kinnlade klapp runter und mit einem Gedankengang, der einer Wachmaschine im Leerlauf glich. EIN KAMPF! Doch bei diesem einschneidenden Gedanken beruhigte die Waschmaschine wieder, sie entflammte und... äh... naja, sie explodierte wohl.
"KYAHH!", rief sie aus, halbvolle Lautstärke aufgedreht und hüpfte vor Aufregung dann wie ihr Reisegefährte herum. Ohje, ohje! Wie würde ihr erster, richtiger Kampf wohl aussehen? Und dann auch noch gegen dieses nette Mädchen! Und dann auch noch gegen diese ULTRACOOLEN POKÉMON? Irgendwie... irgendwie war diese Glut gerade wieder einem Kurzschluss nahe, als sie aufgeregt ein paar Schritte nach hinten hüpfte, um den Pokémon in der Mitte Platz zu lassen. Nachdem Charlotte, die gerade versucht hatte, Ceres ihrerseits umzuwerfen, sich wieder zu ihrer Trainerin gesellt hatte, da auch die anderen Evoli-Entwicklungen von ihrem Platz abseits des lärmenden Kinder-Duos sich wieder zu ihren Trainern einfanden, gähnte sie erst einmal. Warum auch immer.

Mit leuchtenden Augen hockte sich das kleine Mädchen neben ihre Charlotte, die wohl instinktiv spürte, dass Großes von ihr erwartet wurde - der Gähner war wohl ein Ausrutscher. "Wir kämpfen gleich gegen das Folipurba und das Aquana!", gab das kleine Mädchen begeistert von sich. "Also lass uns unser Bestes geben!" Sie warf die Arme in die Höhe und auch das Flamara legte einen leichten Satz in die Höhe hin. Immerhin musste sie ihre Trainerin unterstützen! Jawohl! (Und wann bekam sie dann etwas zu essen?)

Als dann der Kampf losging, knüddelte Irina die Puppe in ihren Armen zusammen, unwillig, sie loszulassen. Und dann kam es auch! Die erste Attackenwelle, so graziös von ihrem Gegenüber befehligt, dass die arme Irina erst einmal nur staunend die eleganten Bewegungen des Aquanas registrierte - anders als Charlotte, die die kommende Gefahr gewittert hatte und sich rechtzeitig, zumindest so halb, in Sicherheit bringen konnte. Ihr Schwanz wurde dennoch getroffen, wenn auch nicht ganz frontal. Sie ließ ein Fauchen ertönen, welches aber schnell durch eine wischende Bewegung mit dem nun nassen Schweif beseitigt wurde.
Erst, als ein paar Wasserspritzer die schwarzhaarige streiften, fand sie sich wieder in der realen Kampfsituation wieder. "Alles in Ordnung?" Doch Charlotte gab nur einen wegwerfenden Ton von sich und spannte die Glieder an, um auf den nächsten Befehl zu warten. "Äh, genau! Setz Glut des Feuers ein!" Irina war nicht gerade jemand, der die richtigen Namen der Attacken lernte, aber immerhin gab es bei dieser Variante noch den Glut-Teil... Das Flamara verstand sofort und spie ein paar Flammen, wenn auch noch etwas wackelig in der Zielführung, auf den Gegner.
#014
Irina mit Danyel & Seira
Flammende Glut!

Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 1

Beitrag von Gastam Mo Aug 10, 2015 1:12 pm

mit Danyel & Irina auf Route 1 | { ♯ 007
Ceres' Ruckzuckhieb hatte ordentlich gesessen, doch die Laubklinge hatte leider nicht funktioniert. Gespannt beobachtete Seira wie Danyel mit Rhaute reagierte und hob überrascht die Augenbrauen. Wusste der Junge, dass Donner und Blitz tatsächlich eine Attacke war? Sicher war Seira sich dabei nicht, aber Rhaute schien ihn zu verstehen und folgte dem Befehl - ein Donnerschock sauste dann auf Ceres hinab. Der Blitz traf Ceres und Seira ballte die Hände zu Fäusten - hoffentlich paralysierte der Angriff ihr Folipurba nicht... Der Blitz an sich machte dem Pflanzenpokemon nicht viel aus, so dass es zur Seite taumelte und den Kopf schüttelte, jedoch sehr schnell wieder bereit war zu kämpfen. Zum Glück schien Ceres nicht paralysiert zu sein, so dass Seira zur nächsten Attacke aufrief. "Versuch es erneut mit Laubklinge.", rief sie Ceres zu. Sie lief sofort wieder auf Rhaute zu und das Blatt auf dem Kopf leuchtete wieder hell auf - dieses Mal schaffte Ceres es sogar, mit dem Blatt nach Rhaute zu schlagen, allerdings nur mit geringer Kraft. Ganz ausgreift war die Attacke also noch nicht.

Gleichzeitig schaffte Charlotte es, der abgeschwächten Hydropumpe auszuweichen. Der Schweif des Pokemons wurde getroffen, jedoch schien ihm das nicht viel auszumachen. Seira nickte unbewusst und sah zu ihren Aquana, auf das gerade ein kleiner Feuerstrahl zukam. "Asera, weich mit Ruckzuckhieb aus und benutzt anschließend Sandwirbel." Das Aquana nickte und verschwand in dem Moment in dem die Glut das Pokemon eigentlich hätte treffen sollen zur Seite. Sie lief so in windeseile auf Charlotte zu, griff sie mit dem Ruckzuckhieb allerdings nicht an sondern blieb knapp vor dem Flamara stehen. Sie drehte sich einmal und wirbelte mit ihrem Schweif den Dreck vom Boden auf um ihn Charlotte ins Gesicht zu schleudern.


Zuletzt von Seira am Mo Aug 10, 2015 6:27 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 1

Beitrag von Gastam Mo Aug 10, 2015 2:37 pm


Zugegebenermaßen war Danyel begeistert von dem Donnerschock seines Blitzas, aber das war er sowieso immer, wenn dieses eine Elektro-Attacke machte. Und da, da war es! Das (gegnerische, wie es ja irgendwie für diesen Kampf war) Folipurba setzt eine Attacke ein, die Danyel überhaupt nicht kannte - Laubklinge oder so hieß sie! (Und auch diese war ultracool!)
Rhaute, der überrascht von dem Aufblitzen des Blattes auf dem Kopf war, welches auch länger blieb als das erste Mal, ließ die noch recht schwache Attacke über sich ergehen - mal wieder. Danyel überlegte nicht lange und rief als nächstes aus: "T-Tackle ...?" Irgendwie ebbte seine Begeisterung ein wenig ab, als er das aussprach. Irgendwie klang es einfach nicht ... Aber er hatte es doch jetzt gesagt! "Tacke!", sagte er nun deutlich bestimmter, die Fäuste geballt, den Kopf bestätigend nickend, als sein Pokémon leicht fragend zu ihm herüberschielte. Rhaute hatte doch einen Kampf zu bestreiten, als nahm er es hin und griff das gegnerische Pokémon mit Tackle an. Schlicht, einfach und gut!
Nur würde wollte er auch gerne irgendetwas lernen, so etwas Cooles wie diese Laubklinge von dem Folipurba! Rhaute nahm Anlauf und visierte das Folipurba mit eiserner Genauigkeit an, ohja, jetzt würde er das andere Pokémon (nochmal) treffen, mh-hm! Voller Körpereinsatz und er war schon so nah an dem Folipurba dran, dass es gar nicht ausweichen konnte! Er würde jetzt, in dieser Runde, den Befehl seines Trainers noch gehorsam ausführen und in der nächsten, da würde er seinem Trainer deutlich zeigen, wo der Hammer hing! Wuuhuu!
Danyel merkte natürlich nichts von den weltherrschaftsähnlichen Plänen des grinsenden Blitzas ... des diabolisch angehaucht grinsenden Blitzas ...
#014
Danyel mit Irina & Seira
Kleine Blitze sind auch Blitze.

Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 1

Beitrag von Gastam Mo Aug 10, 2015 3:04 pm


Irina beobachtete fasziniert, wie Charlotte die Flämmchen in Richtung des gegnerischen Pokémons schoß. Woah! So cool, wenn sie auch hier und da mitten im Flug ein wenig herumtorkelten. Aber das machte nichts, viel mehr war sie dann noch viel faszinierter vom weiteren Verlauf des Kampfes! Denn nun wich das Aquana wiederum aus, ab durch mit Ruckzuckhieb! Und schon gingen die Flammen ins Leere, was Charlotte mit einem Fauchen quittierte und Irina mit Nachdenklichkeit, was denn als nächstes kommen sollte.
Da aber tat das gegnerische Pokémon etwas, was dem Flamara wohl noch weniger recht sein würde als ein wirklicher Treffer: Denn die doch zu Teilen eitle Dame bekam Dreck ins Gesicht. Volle Kanne Staub und all das andere Zeug, was sie nicht in ihrem Gesicht wissen wollte. (Zu ihrem "Glück" hatte sie auch noch ihr Mäulchen halb offen gehabt, sodass sie ein wenig Staub schluckte.) Irinas Gesicht wurde bleich, als Charlotte dann wieder zu Sinnen kam. Ohje, ohje. Die... Sie... Äh. Sie würde nun keine Rachepläne schmieden, oder? Das Aquana eilte wieder davon und nun ja... Auch ohne den Befehl ihrer Trainerin huschte das Flamara hinterher, um... "Tackle des... Zorns?" zu machen, was ihre Trainerin dann doch hinterherschob. Nichts ging doch über einen geregelten Ablauf, oder so ähnlich?
Das Flamara nahm auf jeden Fall nun mit Bestimmtheit Fahrt auf, um das andere Pokémon zu rammen - oder so ähnlich. Eine schlichte, simple Aller-Pokémon-Attacke, die das Flamara gerade ausführen würde. Ob es wohl für ihre Rachepläne reichte? Äh... Irina fiel im Grunde momentan auch keine ein, ganz im Gegenzug ihr eigenes Pokémon, welches wohl gerade irgendwelche zornigen Attacken mit Knister und Flammen und so ausheckte... Man durfte gespannt bleiben...?
#015
Irina mit Danyel & Seira
T-tackle des Zorns..?

Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 1

Beitrag von Gastam Mo Aug 10, 2015 3:38 pm

mit Danyel & Irina auf Route 1 | { ♯ 008
Die Laubklinge traf Rhaute, allerdings hatte es nicht den Effekt den Seira gerne gesehen hätte - weiter üben! Rhaute kam ihr jedoch mit einer Tackle-Attacke. Mit gehobener Augenbraue betrachtete das Pflanzenpokemon das anstürmende Blitza, denn irgendwie... war sein Gesicht gruselig? Als würde es etwas aushecken! Wie gebannt starrte Ceres den heraneilenden Blitz an als versuchte sie, seine Gedanken zu lesen - und zack, schon wurde sie vom Tackle getroffen und nach hinten geworfen. Das Folipurba blieb einen Moment benommen liegen. Nach ein paar Sekunden brummelte sie, blickte kurz zu Seira und dann wieder zu Rhaute und stand auf. Seira öffnete bereits den Mund um den nächsten Befehl zu geben, doch Ceres schien von einer unbekannten Macht befallen zu sein die sie einfach nach vorne zwang, ohne Befehl! Wütend blickte sie Rhaute entgegen, ließ ihr Blatt aufleuchten und versuchte Rhaute damit frontal umzuschlagen - diesmal schien die Attacke recht stark zu sein, so dass Seira davon ausging, Laubklinge hätte dieses Mal funktioniert. "Super Ceres!", rief sie begeistert und klatschte in die Hände. Eine neue Attacke!

Die Freude darüber lenkte Seira jedoch ab so dass sie vollkommen vergas, Asera zu sagen sie solle ausweichen. Das (total wütende) Flamara rannte auf sie zu und stieß sie genau so wie Rhaute zuvor bei Ceres, um. Das Aquana stolperte so über ihre eigenen Füße, rollte ein paar Mal über den Boden und richtete sich böse knurrend wieder auf - ohoh. Seira verzog kurz das Gesicht, ehe sie den nächsten Angriff forderte. "Nochmal eine abgeschwächte Hydropumpe, Asera.", rief sie dem Pokemon zu, allerdings... war die Hydropumpe nicht abgeschwächt. Vermutlich weil Asera nun böse auf Charlotte war, oder weil sie das Kampffieber gepackt hatte...

Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 1

Beitrag von Gastam Mo Aug 10, 2015 5:07 pm


Das würde das Pflanzenpokémon noch bereuen, als es das Blitza mit hoher Wucht einer Laubklinge traf und umwarf! Uwah, Danyel stand staunend daneben und sah sein Blitza skeptisch an. Aber Rhaute war noch nicht besiegt, er würde es dem anderem Pokémon schon noch zeigen!
Konzentriert, denn das Folipurba schien noch keinen Angriff vorzubereiten oder so, sah Rhaute es an, das Grinsen erlöschte auf seinem Gesicht nicht wirklich - wenn nicht wurde es sogar breiter, ehe er auf der Stelle stehen blieb und man sah ihm wirklich an, wie er die Elektrizität aus seiner Umgebung in sich bündelte und schließlich - da war er! Der unglaublich ... schwache Donnerblitz, der das Folipurba nicht wirklich gekitzelt haben sollte. Rhaute jedoch ließ sich nicht davon beirren und bereitete sich schon auf seinen nächsten Angriff vor, denn dann würde er es gewiss super und total supertoll hinbekommen, da war er sich sicher!
Dass Danyel wie am Spieß seine Begeisterung verlauten ließ (klang in etwa so: "OH MEIN ARCEUS! Das ist ja sooooooo cooooooooool!! Das hast du SUPER gemacht, Rhaute! Wah, ist das cool!!"), musste man wohl nicht extra noch einmal ausführlicher beschreiben. Dass der Trainer in Folge dessen auch die Kontrolle über sein Pokémon (halb) verloren hatte, wohl auch nicht - denn Rhaute wusste schon, dass er wieder Donnerblitz (diesmal nicht nur in Miniatur-Form ...) einsetzen wollte, auch ohne, dass er durch Danyel darin bestärkt wurde, der das ganz sicher ganz klasse von ihm fand! Ohja, das Elektro-Gespann war hellauf begeistert von dem donnrigem Blitz!
(Aber er war ja auch irgendwie nicht das einzige, eigenständig agierende Wesen hier, hm ...)
#015
Danyel mit Irina & Seira
Und jetzt kommt Rhaute!

Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 1

Beitrag von Gastam Mo Aug 10, 2015 5:23 pm


Nun sah man förmlich die Flammen vom Boden sprießen, himmelhoch hinaus schossen sie in den Himmel! Hier waren zwei Pokémon ganz sicher wütend. Und dass es sich um zwei weibliche Biester Wesen handelte, machte die ganze Sache auch nicht besser. Triumphierend spuckte Charlotte den Rest von Staub und Erde aus ihrem Mäulchen, nachdem sie das Aquana Asera mit ihrem... Ja, Tackle des Zorns getroffen hatte!
Aber oh oh... Jetzt war Asera ihrerseits ziemlich wütend. Und eine Hydropumpe kam nun diesmal mit voller Wucht auf das Flamara zu, ohje, ohje! Noch ehe Irina irgendwie reagieren konnte, hatte das Flamara sich auch verselbstständig - eine lodernde Flamme entkam aus ihrem kleinem Mäulchen in die Wildnis. Und was passierte, wenn Wasser auf Feuer traf? Richtig, es verdampfte! So zumindest wäre wohl der Plan des Flamaras gewesen, jedenfalls funktionierte das noch nicht ganz sooo gut. Es mochte sein, dass ein Teil des Wassers sich tatsächlich in Dampfwolken, die daraufhin das Kampffeld bedeckten, aufgelöst hatten, aber nun ja. Es ging auch nicht ohne Weiteres, dass man eine neue Attacke einfach so beherrschte! Weswegen sich ein Teil des Wassers dennoch über das große, kleine Ding ausließ und nach hinten drängte, bis es sie schließlich auch umwarf. Mit Mühe konnte sich Charlotte wieder aufrappeln. Dennoch entglitt ihr noch ein Fauchen, wenn es auch ein wenig... feucht klang.
Irina derweil blickte ein wenig irritiert drein. War... OHJEMINE! "BOAH! Das war eine neue Attacke, oder, oder, oder, oder?", rief sie ihr Flamara begeistert an. Ihre Augen funkelten, wenngleich sie sofort den angegriffenen Zustand ihrer Charlotte zur Kenntnis nahm. Ohje, ohje, ohje! "Alles in Ordnung, Kleines?" Doch diese winkte nur mit einem grimmigen Blick ab und richtete das Gesicht wieder dem Feind zu, die Muskeln anspannend. Ein wenig wackelig auf den beinen war das tapfere Ding dann aber schon.
#016
Irina mit Danyel & Seira
Lodernde Flammen!

Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 1

Beitrag von Gastam Mo Aug 10, 2015 6:44 pm

mit Danyel & Irina auf Route 1 | { ♯ 009
Erstaunt hob Seira die Augenbrauen als Ceres von einem schwachen Donnerblitz getroffen wurde - nicht schlecht! Rhaute begann bereits einen weiteren Angriff zu kanalisieren, doch Ceres war ebenfalls schnell! "Gigasauger, los!", rief Seira ihrem Pokemon zu, das daraufhin eine helle gelbe Kugel auf Rhaute feuerte um ihm Gesundheit abzuknöpfen. Gerade als die Kugel Rhaute treffen sollte traf das Folipurba der Donnerblitz - und diesmal viel stärker! Sie schüttelte benommen den Kopf, denn auch wenn Elektro nicht viel Effekt auf Pflanze hatte hatte die Attacke gesessen! Unsicher sah Seira zu ihrem Pokemon. "Alles.. in Ordnung Ceres?" Ceres wollte wohl nicken, unschöner Weise schien jedoch eine Paralyse eingesetzt zu haben so dass sie stattdessen still auf der Stelle stand. "Oh nein, verdammt!", murmelte Seira, musste jedoch erstmal zusehen wie Aseras Hydropumpe durch eine Feuerattacke, die Seira gerade nicht zuordnen konnte, abgeschwächt wurde.

Asera schien das ganz und gar nicht zu gefallen! Sie schnaubte wütend aus und sah das Flamara giftig an. Ihr Gegner schien bereits geschwächt zu sein, zumindest zitterten die Beine des Feuerpokemons, worauf hin Asera arrogant ausschnaubte. "Asera, benutz Ruckzuckhieb.", wies Seira ihr Aquana an, das sich daraufhin wieder in Bewegung setzte. Kurz vor dem Flamara drehte Asera sich jedoch überraschender weise und wollte Charlotte den Schweif ins Gesicht schlagen, der sich zu dem Zeitpunkt in Wasser gewandelt hatte. "Uh, äh..", murmelte die Grünhaarige verwirrt und sah Asera an. "Was war das nun..?"
Zeitgleich war Ceres noch immer paralysiert und konnte sich nicht regen. Brummelnd sah Seira zu ihrem Folipurba; hätte sie kurz vorher Sonnentag benutzt hätte ihre Fähigkeit das bestimmt verhindern können.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 1

Beitrag von Gesponserte Inhalte

Gesponserte Inhalte

Nach oben Nach unten




Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten