Die
neuesten Themen
» Strand von Abidaya City
von Desmond
Heute um 7:21 pm

» Stratos Street [Event]
von Micah
Heute um 5:00 pm

» One Piece Forum RPG - Dark Era [Änderungen]
von Gast
Heute um 1:43 pm

» Adventskalender 2017
von Zytomega
Heute um 12:05 am

» Eiscafé Arktilas
von Claire
Gestern um 10:30 pm

» Das Pokémon-Center von Stratos City
von Kaoru Shion
Gestern um 5:22 pm

» Herausforderung Nr. 3
von Kaoru Shion
Gestern um 4:47 pm

» Route 13
von Trafalgar
Gestern um 3:51 pm

» Trend Street [Event]
von Ayumi Yumekawa
Gestern um 9:30 am

» Route 3
von Livia
Di Dez 12, 2017 7:54 pm

» Westlicher Ewigenwald
von Mana
Di Dez 12, 2017 7:05 pm

» Herausforderung #004
von Arima
Di Dez 12, 2017 4:57 am

» Stadtzentrum
von Carina
Mo Dez 11, 2017 10:33 pm

» Grundwassersenke
von Rose
Mo Dez 11, 2017 9:26 pm

» Aufnahmestopps
von Trafalgar
Mo Dez 11, 2017 8:14 pm

» Wasser Kampfplatz
von Zytomega
Mo Dez 11, 2017 7:56 pm

» Café Ottimamente
von Larina
So Dez 10, 2017 5:40 pm

» Herausforderung #005
von Larina
So Dez 10, 2017 4:54 pm

» Blumenladen Wunschtraum
von Yoshi
So Dez 10, 2017 4:09 pm

» Turm der Drachenstiege
von Solomon
So Dez 10, 2017 3:20 pm

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

✗ 30.11.2017 | Adventskalender 2017
Auch dieses Jahr dürft ihr euch wieder auf unseren Adventskalender freuen! Auch Bewerber haben etwas davon und dürfen die enthaltenen Geschenke für ihre unfertigen Steckbriefe verwenden.

✗ 13.08.2017 | Änderung der Wettbewerbe
Die Wettbewerbe des Forums haben bisher nicht wirklich geglänzt, weshalb ihr nun ins Spiel kommt! Habt ihr Ideen, Anregungen oder Wünsche für den Ablauf von Wettbewerben? Teilt sie uns mit uns sagt uns eure Meinung! Mehr dazu hier!

✗ 02.07.2017 | BoW feiert Zweijähriges!
Beyond Our Wishes gibt es nun schon seit zwei Jahren! Zur Feier des Tages haben wir uns ein paar schöne Dinge für euch ausgedacht, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 20.04.2017 | Ein alter Gegner tritt ab
Heute verabschieden wir uns leider von Shawn, der das Team aus zeitlichen Gründen verlässt, uns aber als User weiterhin beehrt! Wir bedanken uns herzlich für seine Unterstützung und die Arbeit, die er geleistet hat.

✗ 13.04.2017 | Eier hier, Eier dort!
Beyond Our Wishes wünscht euch allen frohe Ostern! Aus gegebenem Anlass haben sich 70 Eier im Forum versteckt. Ob ihr sie findet?

✗ 16.12.2016 | BoWinnliche Weihnachten!
Es weihnachtet in BoW! Bis zum 23.12.2016 habt ihr die Möglichkeit, eure Punkte zu verschenken. Die Bescherung gibt es am 24. Weitere Informationen findet ihr hier.

✗ 24.11.2016 | Adventskalender
Wie auch im letzten Jahr gibt es auch dieses Mal einen Adventskalender, bei dem ihr schöne Preise gewinnen könnt. Alles was ihr dafür tun müsst, ist euch anzumelden!

✗ 27.10.2016 | Teamwiederaufnahme
Wie in diesem Thread darauf hingewiesen wurde, wird Nahash ab heute ihre Teamarbeit als Gründungsadministratorin wieder aufnehmen.

✗ 02.07.2016 | Happy Birthday, BoW!
Das Beyond our Wishes feiert heute seinen ersten Geburtstag.

✗ 22.06.2016 | Geburtstags-Countdown
Es ist so weit! Nicht mehr lange und Beyond Our Wishes feiert seinen ersten Geburtstag! Um die Wartezeit bis zum großen Tag etwas spannender zu gestalten, gibt es einen Geburtstags-Coundown, an dem ihr teilnehmen könnt!

✗ 29.03.2016 | Teamänderungen
Avery hat das Team verlassen, wird aber als Nanaki weiterhin im Forum aufzufinden sein. Shawn wurde daher nun zum Admin ernannt und BoW hat mit Trafalgar, Qiuyi und Saari auch noch drei neue Moderatoren erhalten! Näheres hierzu findet ihr hier.

✗ 28.03.2016 | Oster Event
Überraschung gefällig? Zieht bis zu 3 Ostereier in diesem Thread und lasst euch überraschen, was daraus schlüpfen wird!

✗ 03.03.2016 | Yoshi nur noch im Hintergrund
Wie ihr in diesem Thread entnehmen könnt, hat Yoshi praktisch alle Aufgaben abgelegt und ist nur noch für die Technik und den Style zuständig.

✗ 01.01.2016 | Glücksziehen zum Neujahr
Versuch dein Glück doch mal bei unserem Glücksziehen, eventuell ziehst du ja das ganz grosse Los...?

✗ 30.11.2015 | Adventskalender
Passend zur Adventszeit könnt ihr jeden Tag ein Türchen in unserem Adventskalender öffnen. Was sich wohl dahinter verbirgt?

✗ 23.09.2015 | Das Oktoberevent
Sie ist wieder da. Die schaurig schöne Halloweenzeit! Daher haben wir für unser Oktoberevent gleich eine ganze Zombieapokalypse für euch parat. Fressen oder noch am fliehen?

✗ 14.09.2015 | Ein neuer Gegner erscheint!
Wie ihr aus diesem Thread entnehmen könnt, wird das Team von nun an von Shawn unterstützt.

✗ 25.08.2015 | Megaentwicklungen 2.0
Die Megaentwicklungs-Umfrage geht in die zweite Runde! Dieses Mal könnt ihr bis zum 30.08.2015 voten, wie die Megaentwicklungen in Zukunft gehändelt werden sollen. Hier könnt ihr abstimmen.

✗ 12.08.2015 | Megaentwicklungen
Entscheidet bis zum 20.08.2015 mit, wie Megaentwicklungen zukünftig gehandhabt werden sollen. Hier geht's zur Umfrage!

✗ 12.08.2015 | Wettbewerbshallen-Abstimmung
Bis zum 20.08.2015 könnt ihr nun für die Hallen abstimmen, die ihr im RPG sehen wollt! Die Abstimmung findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Wettbewerbshallen
Bis zum 11.08.2015 (verlängert) könnt ihr mitwirken und uns eure Beschreibungen für Wettbewerbshallen schicken. Weiteres findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Quests
Es gibt nun eine Übersicht, in der alle aktuellen Quests gelistet sind. Zudem wurde das Thema "Informationen zu Quests" erweitert.

✗ 11.07.2015 | Reservationsliste
Beim Erstellen eines Steckbriefes wird nun oberhalb des Editors eine Textbox mit Links zu den Reservationen angezeigt.

✗ 02.07.2015 | Eröffnung
Das Forum hat nun offiziell eröffnet! Ihr könnt euch anmelden und eure Steckbriefe beginnen. Sobald eure Steckbriefe angenommen sind, könnt ihr auch schon loslegen!

✗ 29.06.15 | Aufbau
Das Forum befindet sich weiterhin im Aufbau. Es fehlen noch einige Threads und Unterforen, ehe wir loslegen können!

Noch keine Ahnung, was du spielen willst?


Dann wirf doch einen Blick in unsere zahlreichen Gesuche!
Ultrabestien suchen Einall heim und verwüsten Rayono und Stratos City! Ob du dem gewachsen bist? Mehr gibt es hier!

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Einkaufszentrum

Beitrag von Gastam Mo Jul 11, 2016 7:37 pm

cf: Dr. Lupins "Geheimes" Hauptquartier

Diese Nörgeltante namens Catherine immer... ARGH! Nicht mal ein paar Schrauben für den Bau einer teuflischen Maschine und Kaffepulver für den dazu inspirierenden Kaffee konnte man kaufen gehen, ohne sich gleich wie bei einer Festnahme der Modepolizei zu fühlen! Zugegeben. Es war immer noch besser als eine Festnahme der echten Polizei. Trotzdem war es lästig! Sehr lästig sogar. Haare, Schuhe, Kleidung... Was bitte war so verkehrt an alldem? Er wollte furchterregend aussehen und nicht, als stamme er direkt aus eine dieser Modemessen in... Wo war das noch gleich, Kalos?
Auf die Spitze getrieben werden konnte das ganze natürlich nur dadurch, dass Catherine mal wieder unbedingt fahren musste. Traute sie einem genialen Erfinder, der fähig war, weltbewegende Maschinen zu bauen, etwa nicht zu, ein reguläres Kraftfahrzeug zu führen? Genau dieser Mangel an Vertrauen war es doch, der diese herrliche Boss-Angestellter-Beziehung störte! Unverantwortlich, sowas. Und dann noch dieses böse Wort, das mit "S" begann! GENAU! "Spaß"! Sie sollte bloß nicht vergessen, wozu die beiden hier im Einkaufszentrum waren, sonst würde er Catherine zurechtweisen müssen. Nach einer Autofahrt, während welcher Lupin die ganze Zeit über mit grimmigem Blick und verschränkten Armen stumm rumsaß, waren die beiden dann schließlich im Einkaufszentrum angekommen. Da dieses ja ebenfalls innerhalb von Stratos City lag, war es ja glücklicherweise nicht ganz so weit zu fahren.
Zuerst einmal, nachdem Lupin sich mit einem diabolischen Grinsen auf den Lippen umgesehen hatte, war es an der Zeit, den kleinen Baumarkt hier aufzusuchen.
"Da unten.", war wohl so ziemlich das erste, was Lupin jetzt seit einer gewissen Weile wieder von sich gab.
Er deutete währenddessen auf einen hundsgewöhnlichen kleinen Baumarkt, der sich auf der anderen Seite der Rolltreppe vor ihnen, welche nach unten führte, befand. Mit einer leisen, jedoch fies klingenden Lache fuhr Lupin in Begleitung seiner Assistentin die Rolltreppe nach unten, während er sich die Hände rieb. Mit diesen Schrauben, die sie gleich kaufen würden, konnte dieser diabolische Plan endlich zu Ende geführt werden! Bald schon... Waren alle Pokémon ganz Einalls sein!
Kaum unten angekommen, schon war Lupin im Laden verschwunden. Die Schrauben-Abteilung, die sich ganz an der hinteren Wand befand, war nun nicht mehr sicher! Doch ein Problem gab es da. Dieser Laden war, da er sich inmitten eines Einkaufszentrums befand, nicht gerade sehr groß oder hatte sonderlich viel zu bedienen. Vielmehr war es der nötigste Heimwerkerbedarf, der dort angeboten wurde. Dies führte natürlich zu einer blanken Katastrophe.
"SIE HABEN SIE NICHT!"
Der halbe Laden, wenn nicht sogar der ganze, wurde von diesem entsetzten Ausruf erschüttert. Sie hatten die Schrauben, die Lupin benötigte, nicht. Kein Wunder, dass er da das letzte Mal die falschen besorgt hatte! Fast schneller als das Auge sehen konnte war Lupin an der Kasse und redete auf den Verkäufer ein, während er eine der nicht passenden Schrauben zur Demonstration in der Hand hielt.
"Die hier. DIE HIER brauche ich eine ganze Nummer größer! Bitte! Ich brauche einen Durchmesser von 14 Millimetern! Haben Sie nicht noch sowas da? Irgendwo?"
So viel zu dem Plan, sich unauffällig reinzuschleichen und ebenso unauffällig die passenden Schrauben zu entwenden. Aus dem Plan würde nun schon mal nichts mehr werden.
"Uhm, tut mir leid. Nein.. Die sind aus.", entgegnete der Verkäufer etwas unsicher, da er sich von seinem temperamentvollen Gegenüber etwas eingeschüchtert fühlte.
Da brach für Lupin eine Welt zusammen. Wie wollte er denn auch die Weltherrschaft ohne die richtigen Schrauben erobern? Er würde doch das Gespött aller anderen Schurken sein!
"Catherine! Sie haben die passenden Schrauben nicht! Was soll ich nur tun?", jammerte Lupin dann schließlich und wandte sich seiner Assistentin zu. Ja. Jammern war in dieser Situation wohl genau das richtige. Schließlich gab es ja keine anderen Baumärkte mehr.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Einkaufszentrum

Beitrag von Gastam Do Aug 11, 2016 6:08 pm

Cf: Dr. Lupins "Geheimes" Hauptquartier


Catherine schien sich nicht besonders viel aus seinem Schweigen zu machen und belächelte es nur schwach. Für die Kriminelle war dieses Schmollen wirklich nichts Neues; Dr. Lupin spielte nur zu gerne die beleidigte Leberwurst, vor allem bei Kleinigkeiten wie dem Besitz der Autoschlüssel. Vielleicht war das aber auch gar keine so schlechte Alternative zu seinem sonstigen Gemotze. Schmunzelnd wurde er von der jungen Frau betrachtet, wie er grimmig und mit verschränkten Armen im Beifahrersitz hockte. Wie ein kleines Kind, dem etwas verboten wurde.
„Anschnallen nicht vergessen.“ sagte Catherine noch, bevor sie den Wagen anschmiss und auf das Gaspedal stampfte. Catherine genoss diese kleine Spritztour und sauste natürlich viel zu schnell über die Straßen von Stratos City. Das Auto-Radio war auf volle Lautstärke gedreht und sie kurbelte das Fenster auf ihrer Seite hinunter. Sie spürte den Wind auf ihrer Haut, als die vielen Gebäude der Stadt an Ihnen vorbei zogen. Stratos City hatte durchaus seinen Charme...

Am Parkplatz des Einkaufszentrums angekommen, ließ Catherine die Tür des Wagens mit ihren Hüften zuschlagen und klemmte sich eine teure Handtasche, die sie letzte Woche einer Vulpix-Trainerin entwendet hatte, unter den Arm. „Da wären wir.“ sagte sie mit ruhiger Tonlage, als ihr Blick zu den riesigen Schaufenstern und Drehtüren wanderte. Ihre Stimme erklang kurz darauf erneut: „Bezahlen sie schon mal das Park-Ticket, oder so etwas. Ich muss Penelope kurz für unseren kleinen Ausflug vorbereiten.“  Sie nahm sich einen Moment Zeit, um Penelope aus ihrem Pokeball zu schicken: Das Hundepokemon bellte seiner Trainerin zur Begrüßung zu und hob anschließend seine bläuliche Nase ganz weit in die Höhe. Mit zusammengekniffenen Augen schielte Penelope zu Dr. Lupin herüber. Sie schnaufte dabei leise. Die Pudeldame hatte zwar keine persönliche Vendetta gegen den Boss ihrer Trainerin; Jedoch nahm sie ihm durchaus Namen wie 'Töle' oder 'Köter' übel.

Das Coiffwaff stolzierte neben Catherines Beinen, als sie durch das Einkaufszentrum und schließlich durch den Heimbedarf-Laden spazierten. Die Schwarzhaarige betrachtete dabei ausgiebig ihr Gesicht in einem Klappspiegel und schlenderte dem kleinen Mann gelangweilt hinterher. Zumindest, bevor er lauthals jammerte: "Catherine! Sie haben die passenden Schrauben nicht! Was soll ich nur tun?"
Sie sah beim Ausruf ihres Namens von ihrem Klappspiegel weg. Und bemerkte dabei, dass der Kassierer des Ladens anfing, ihnen seltsame Blicke zu zuwerfen. Catherine verzog ihre Lippen. „Machen Sie nicht so eine Szene; Sie sind peinlich. Es gibt in Stratos City zig andere Baumärkte, und einer von ihnen wird ihre geliebten Schrauben schon haben.“ gab sie recht monoton als Antwort zurück.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Einkaufszentrum

Beitrag von Gastam Mi Aug 17, 2016 3:26 pm

Lupin konnte es nicht glauben. Parkticket bezahlen? Was für absurde Vorstellungen hatte seine Assistentin denn da bitte? Als würde der große Dr. Lupin Parktickets bezahlen! Sie waren hier, um das Bezahlen zu VERGESSSEN! Hatte Catherine das etwa schon vergessen? Was für eine Beleidigung. Und da schleppte sie gleichzeitig auch schon wieder ihre bescheuerte Töle mit! Lupin ballte allmählich die Fäuste und musste sich davon abhalten, nicht schon wieder knallrot anzulaufen und loszubrüllen. Nichts gelernt hatte die Frau! Aber auch rein gar nichts! Gut! Schön! Sollte sie eben diesen bescheuerten Köter reinschleppen, so fies wie er Lupin immerhin anstarrte, konnte er ja gar nicht mal so gut sein. Was für eine Erleichterung, vielleicht passte er ja doch in die Truppe. Mehr als ein gewisser anderer Köter, der es noch nie schaffte, eine bösartige Miene aufzusetzen. Gottverdammtes Granbull!
Jedenfalls war Lupin nun eher damit beschäftigt, in das Einkaufszentrum zu stürmen, nachdem er die Aufforderung, ein Parkticket zu holen, sowohl nicht kommentiert als auch ignoriert hat. Pff, seine Ziele waren so viel höher! Was interessierten ihn da blöde Parktickets?! In der neuen Welt, die er erschaffen würde, würde das alles abgeschafft werden! Niemand würde mehr Parktickets zahlen müssen! Und alle Baumärkte wären per Gesetz dazu gezwungen, gefälligst alle Schrauben-Typen auf Lager zu haben, wenn der Doktor mal wieder ein Maschinchen bauen wollte! Das war doch wohl nicht zu viel verlangt. Arceus-verdammter Baumarkt! Was ein Saftladen, der hatte auch rein gar nichts auf Lager!
Als Doktor Lupin sich jedoch gerade bei Catherine darüber beschwerte, wie inkompetent diese Angestellten doch waren und seiner Frustration Luft verschaffte, sagte sie es. Peinlich. Gerade war Lupins Puls wahrscheinlich über die 200 gestiegen aufgrund von solch einer bodenlosen Unverschämtheit, aber im nächsten Satz musste er zu seinem Entsetzen doch feststellen, dass sie Recht hatte. Seine geballten Fäuste öffneten sich wieder und der Möchtegern-Superschurke atmete einmal ganz tief aus. Es gab noch andere Baumärkte, wohl wahr. So weh es ihm auch tat, er musste Catherine dieses Mal leider R... R... Recht geben... Pfui. Wie er es hasste, das auszusprechen. Oder überhaupt daran zu denken. Noch musste er es ja nicht aussprechen. Er musste es sogar gar nicht aussprechen, wenn er sich geschickt dranstellte.
"Okay, gut. In dem Fall sollten wir diese Märkte umgehend aufsuchen und raus aus dieser vermaledeiten Ansammlung von Saftläden!", rief der Mann mit erhobenem Finger. Oh nein, ganz bestimmt wollte er jetzt nicht noch irgendetwas einkaufen gehen an diesem verfluchten Ort, der es nicht einmal fertig brachte, seine geliebten Schrauben auf Lager zu haben!
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Einkaufszentrum

Beitrag von Gastam Sa Aug 20, 2016 3:15 pm

Catherines Mundwinkel zuckten für einen kurzen Moment nach oben, während Dr. Lupin die Worte fehlten. Und zwar vor Wut. Der Kopf des kleinen Mannes war schon tief-rot; Er wirkte so, als stünde er kurz vor einer Explosion. Sie machte sich grinsend auf einen seiner berühmten Tobsucht-Anfälle bereit und verschränkte ihre Arme vor der Brust. Sie konnte sich nicht helfen; Manchmal war es schlichtweg amüsant, ihn so zu sehen. Seine Haltung lockerte sich jedoch im nächsten Moment wieder und Catherine konnte hören, wie er tief durchatmete. Er beruhigte sich, wie es schien. Sie tauschte kurz viel-sagende Blicke mit ihrem Pokémon aus, das neben ihr saß und den Kopf schief legte.  "Okay, gut. In dem Fall sollten wir diese Märkte umgehend aufsuchen und raus aus dieser vermaledeiten Ansammlung von Saftläden!"  
„Machen Sie sich nicht gleich in den Kittel, Doc. Wir haben den ganzen Tag Zeit, um in einen Baumarkt zu gehen... Entspannen Sie sich.“ sprach Catherine mit ruhiger Tonlage. Sie glitt im nächsten Moment mit ihrem Klappspiegel hinter den kleineren Mann, und beugte sich leicht hinunter. „Sehen Sie sich doch nur mal an...“ sagte die junge Frau und klappte den Spiegel im nächsten Moment direkt vor seiner Nase auf. „Sie strapazieren sich so sehr, ihre Haut ist schon ganz fahl... Und sehe Ich da vor lauter Stress schon Falten auf ihrer Stirn? Sie arbeiten zu hart.“ Sie verzierte ihre Stimme mit einem fast schon mitleidigen Ton. „Ist das etwa so, wie Sie sich ihren späteren Untertanen präsentieren wollen...? Jemand mit ledriger, matter Haut? - Ich denke nicht. Ich denke, Sie wollen perfekt auf sie wirken... Nicht wahr?“ Catherine ließ den Spiegel wieder zu schnellen. Die Schwarzhaarige erhob sich wieder und strich sich ihre Haare nach hinten. „Aus diesem Grund würde Ich vorschlagen, wir machen einen kleinen Zwischenstopp in diesem großartigen Restaurant, das vor Kurzem in der Nähe geöffnet hat. Und Sie gönnen uns Allen ein wenig Luxus, mh?“ sprach Sie und schenkte ihm ein kurzes Lächeln. Natürlich mit der Absicht, Dr. Lupin für sie und ihr Coiffwaff bezahlen zu lassen.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Einkaufszentrum

Beitrag von Gastam Mo Aug 22, 2016 4:52 pm

Den ganzen Tag Zeit, in einen Baumarkt zu gehen, was sagte Catherine da? Die Weltherrschaft eroberte sich aber auch nicht von selbst, also bitte! Wenn Lupin nicht rechtzeitig diesen Pokémon-Auf-Nimmer-Wiedersehen-Diebstahl-inator fertig bekam, konnte er es doch wohl vergessen, noch rechtzeitig genug Pokémon auf seine Seite zu ziehen, die ihm dabei halfen, die gesamte Welt zu unterjochen! Besonders die Pokémon der Ligamitglieder würden da sicher ein harter Brocken sein! Und für so eine wichtige Maschine für solch ein großes Vorhaben sollte man sich doch rechtzeitig vorbereiten, in einen verdammten Baumarkt gehen und so ein paar stabile Schrauben besorgen, mit denen die Maschine nicht binnen Sekunden auseinander fiel! Oder etwa nicht?
Doch was tat Catherine da nun? Sie näherte sich ihm mit einem Klappspiegel, um ihm in seinem Gesicht seine Falten aufzuzeigen. Er arbeitete also zu hart? Hohohoho. Nun, es war immer gut, wenn man für seinen Fleiß geschätzt wurde. An dieser genialen Apparatur hatte er Ewigkeiten gearbeitet, jewohl. "Nun, du hast ausnahmsweise nicht völlig Unrecht, Catherine.", entgegnete der Doktor, "Ich habe wirklich viel an der Maschine gearbeitet die letzten Tage. Sogar Nächte.. Unter anderem." Nun, mit solch einer Hartnäckigkeit, wenn nicht eher unvergleichlicher Sturheit, konnte man nicht einfach schlafen gehen, wenn man gerade dabei war, DIE Erfindung schlechthin zu entwerfen! Das kostete den Möchtegern-Schurken natürlich einiges an Schlaf und Energie. "Ja, natürlich. Ich will natürlich einen gu- ich meine... fürchterlich boshaften Eindruck machen!" Lupin grinste. Ja, in solchen Momenten fiel ihm wieder ein, warum er diese Frau überhaupt engagiert hatte. Sie war ein Genie! Nun - Nicht so ein großes wie er selbst, aber es ließ sich sehen. "Catherine..? Wir GEHEN in dieses Restaurant! Huehuehuehue!", sprach er mit erhobenem Finger, ehe er seine Assistentin unsicher ansah. "Ich übe meine neue boshafte Lache... War das gu- ähm... böse so?" Gut sein war niemals gut..! Oder so. Ja. Er kam selbst des Öfteren durcheinander mit den Begrifflichkeiten.
Sobald er das beschlossen hatte, stapfte er auch schon los, ehe er von einem jungen Mann angehalten wurde, der einen recht merkwürdigen Eindruck machte und einen Pokéball in der Hand hielt. Offenbar hatte er einzelne Gesprächsfetzen mitgehört. "Hey, Sie da! Habe ich da gehört, Sie haben Großes vor? Sind Sie vielleicht interessiert an einer unermesslich großen Machtquelle?" Sonst wäre Lupin höchstwahrscheinlich ohne einen noch so kleinen Kommentar an dem Mann vorbei gerannt, doch mit diesem Satz war er natürlich sofort geködert. "Erzähle mir mehr, junger Mann." Der Angesprochene grinste. Der Fisch war an der Angel, jetzt musste man ihn also nur noch an Land ziehen. "In diesem Pokéball befindet sich ein Pokémon, das eine Attacke besitzt, die mächtiger ist als alles andere! Die Explosion des Verderbens!" Die Explosion des Verderbens? Na das hörte sich ja wohl absolut...
SUPER an! Lupin begann hämisch zu grinsen. Er wartete ab, was der junge Mann sonst noch zu sagen hatte. "Hier, nur zu. Nehmen Sie den Ball. Alle ihre Feinde werden erzittern vor dem mächtigsten Elektro-Pokémon der Welt! VOLTOBALL!" Lupin war ganz aufgeregt! er drehte sich mit einem breiten Grinsen sofort zu Catherine um. "Huh, ich glaube, ich habe gerade Gänsehaut bekommen! Hast du das gehört, Catherine? Das mächtigste Elektro-Pokémon der Welt und der gute Mann will es mir geben!" Ohne weiteres Zögern ergriff er den Pokéball und musste sich wirklich ernsthaft zurückhalten, nicht auf der Stelle zu springen vor Freude. Ohne weitere Zeit zu verlieren, lief er schnell die Rolltreppe nach oben zur Parkebene hoch und rief dabei noch abschließend "Vielen Dank, gute- ähh... Böser Mann!", ohne überhaupt groß auf Catherine zu warten. Sie würde schon irgendwie mitkommen. Der junge Händler unterdessen, der nicht mal eine Bezahlung bekam, grinste sich unterdessen eins. "Endlich bin ich das unnütze Drecksding los. Trottel...", murmelte er vor sich hin und verschwand in die entgegengesetzte Richtung, während Lupin schon beinahe im Parkhaus angekommen war. Er war ja so aufgeregt!
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Einkaufszentrum

Beitrag von Gastam Do Sep 22, 2016 7:21 pm

"...Es war teuflisch." antwortete Catherine monoton auf seine Frage. In Wirklichkeit war sie der Meinung, dass selbst Penelopes Gähnen bösartiger klang, als seine quäkende und nervtötende Stimme. Die Kriminelle verdrehte heimlich ihre Augen und stolzierte aus dem Baumarkt hinaus, ohne ein weiteres Wort zu verlieren. Das war genug Blamage in der Öffentlichkeit für diesen Tag. Das weiße Hundepokemon blieb für einen Moment zurück, um Dr. Lupin mit einer Mischung aus Ungläubigkeit und Skepsis anzusehen. Und gähnte ihn an. Dann tapste sie Catherine auch schon schwanzwedelnd hinterher.

Sie schlenderten nicht besonders lange durch die Halle mit den Schaufenstern, da wurden sie auch schon von einem jungen Mann angesprochen. So wie der Typ das Gespräch begann, wollte er ihnen etwas andrehen. Zusammen mit Dr. Lupin blieb sie zwar stehen, doch im Gegensatz zu ihm, beäugte sie den Mann mit hoch-gezogenen Augenbrauen und wurde sofort misstrauisch. Sie kannte Leute wie Ihn, dachte sie. Sie war einer dieser Leute. Penelope schien das ähnlich zu sehen, als er näher zu ihnen heran trat. Sie fletschte ihre Zähne und begann, den Fremden an zu knurren. Catherine sprach zu ihm: "Verzieh dich, Schätzchen. Wir haben keine Int-..." "Erzähle mir mehr, junger Mann."
Catherine ließ ihre Schultern sinken und schlug sich die flache Hand ins Gesicht. Sie hätte sich ja denken können, dass ihr Boss sofort auf die verdächtigste Person im ganzen Einkaufszentrum anspringen würde. Die schwarzhaarige Frau sah in seinem Gerede nur eine Masche für einen fragwürdigen Handel.

Aus dem Grund war sie im ersten Moment durchaus verwundert, als er dem Pseudo-Doktor einen Pokéball in die Hand drückte und Nichts dafür verlangte.  Catherine runzelte ihre Stirn und sah dem vermeintlich-gütigem Mann noch kurz hinterher. Dr. Lupin war indes komplett aus dem Häuschen. Voltobal. Das mächtigste Elektro-Pokémon der Welt? Und das sollte Wer glauben? "Wirklich jetzt? Finden Sie das nicht zumindest etwas fragwürdig, Doktor?" fragte Catherine, die Antwort bereits kennend, mit Argwohn in ihrer Stimme. "Es sah mehr danach aus, als würde er dieses Pokémon schnellstens loswerden wollen...“ Die junge Frau zuckte anschließend mit den Schultern. Mit einer wegwerfenden Handbewegung fügte sie hinzu: „... Aber weshalb sage Ich überhaupt etwas.  Sie hören ja sowieso nicht auf mich. Kommen sie am Ende nur nicht heulend zu mir angerannt, wie letzte Woche, als Sie sich beim Kartoffel-Schälen in den Finger geschnitten haben.“
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Einkaufszentrum

Beitrag von Gastam Mo Okt 17, 2016 7:08 pm

Teuflisch? Na das klang doch hervorragend! Langsam aber sicher schien es sich wahrhaftig bemerkbar zu machen, wie Lupin an seiner boshaften Lache arbeitete. So gut wie heute hatte er sie noch nie hinbekommen, er war regelrecht stolz auf sich! Wunderbar war sie dieses Mal! Da sogar Catherine, die ihm ja sonst stets mit solch einer überaus unangebracht großen Dosis an Skepsis gegenüber stand, ihm dieses Mal versicherte, dass seine Lache so furchterregend klang, konnte er wohl wirklich davon ausgehen, dass er sie geradezu perfektioniert hatte. Ihr Köter sah ihn sogar schon ganz verdutzt an. "Jahahaa! Da schauste, was?", meinte er nur grinsend, ehe Penelope mit desinteressierter Miene ihrem Frauchen zu folgen begann. Tja. In solchen Momenten wünschte er sich den treu-doofen Gesichtsausdruck seines Granbulls zurück.

Das Misstrauen, das Catherine gegen den Verkäufer des Elektro-Pokémon zu hegen schien, bemerkte der werte Herr Doktor Lupin nicht einmal. Doch selbst wenn er es bemerkt hätte, wäre es ihm vermutlich egal gewesen. Catherine hatte nun einmal nicht dieses brillante Großhirn hinter ihrer Stirn sitzen, so wie der Doktor es hatte. Sie würde solch eine gute Gelegenheit doch nicht einmal erkennen, wenn man sie ihr hinterherwerfen würde! Nichts da "Verzieh dich, Schätzchen." Diesen Kosenamen, den sie offenbar vielen Menschen gern gab, um ihre beleidigenden Absichten zu verschleiern, konnte sie sich gleich sparen. Dieses Angebot ließ Lupin sich nicht entgehen, ob sie das für gut befand oder nicht!

Fragwürdig? Was? Diesen Handel? Woher? Dieses Genie erkannte das unfassbar große Potential in Lupin und wollte, dass er an die Mittel zum Zweck kam, seine ganzen teuflischen Pläne zu verwirklichen! Daran war nichts suspekt, nein! Da war lediglich ein Mann mit einer Intelligenz seinesgleichen und einer geradezu unglaublich mächtigen Waffe. "Nö.", antwortete Lupin daher kurz und knapp. Wieso denn auch? Manchmal war Catherine ja schon eine ganz schöne Nörgeltante. Wieso lief er nochmal mit ihr herum? Er starrte nur noch auf den Pokéball und malte sich gedanklich aus, was für enorme Ziele er damit erreichen konnte. Die Arenaleiter, die Top 4, ja, sogar der Champ! Alle würden sie ihm rein gar nichts mehr entgegenzusetzen haben! Nicht mehr, jetzt, da er die ultimative Waffe in seinen Händen hielt! So vertieft, wie er in seinen Gedankengängen war, hörte er seiner Assistentin nicht einmal mehr zu. Wozu auch? Sie war doch eh nur eine Spielverderberin. Mehr als ihr zuzusehen, wie sie ihren Kiefer bewegte, tat er zunächst nicht. Das änderte sich jedoch ganz schnell, als sie einen wunden Punkt traf. Ja, so funktionierte ein selektives Gehör.
"Das waren männliche Tränen des Schmerzes, klar?! MÄNNLICHE TRÄNEN DES SCHMERZES!", rief Lupin, den Finger erhoben, zu seiner Assistentin aufsehend. In solchen Momenten hasste er es besonders, klein zu sein. Er konnte nicht so furchterregend rüberkommen, wie er es gerade wollte. Doch was fiel ihr ein, die Kartoffelgeschichte jetzt als Beispiel zu nehmen? Seine Wangen färbten sich rot, seine Gesichtszüge verzogen sich auf eine äußerst unschön anzusehende Art und Weise... Lupin machte nicht gerade eine gute Figur, wenn er wütend war. "Ich würde dich für deine törichten Worte ja büßen lassen, aber... Ein Parkhaus ist ja kaum der richtige Ort dafür, meine mächtige Kreatur nach draußen zu lassen!", grummelte er und steckte seinen Pokéball wieder ein. "Und außerdem hast du die Autoschlüssel...", murmelte er leise und sah verlegen zur Seite. Seine Unterlippe tat sich etwas hervor, es sah beinahe aus, als würde er schmollen. Bei seiner geistigen Reife war es aber durchaus denkbar, dass er das tat.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Einkaufszentrum

Beitrag von Gastam So Dez 18, 2016 4:37 pm

Catherine stolzierte mit erhobenem Autoschlüssel durch das Parkhaus; Dabei schenkte sie Lupins Drohungen nur ein müdes Lächeln. Drohte er wirklich mit seinen Pokémon? Das war so traurig, dass es in Catherines Augen fast schon wieder lustig war. Sie hob ihre schmalen Brauen in die Höhe und erwiderte: „...Herrje, Ich habe ganz dolle Angst vor ihrer 'mächtigen Kreatur'. Hey, als Nächstes drohen Sie mir vielleicht mit ihrem Granbull und es... knuddelt mich zu Tode, oder so was.“  Der spöttelnde Ton in ihrer Stimme war kaum zu überhören. Catherine konnte Lupins Granbull gut leiden, aber sie konnte sich in dem Moment einfach nicht helfen. Zu groß war die Verlockung, den kleinen Mann zu verärgern. Während sie die Tür der Fahrerseite aufschwingen ließ, merkte die junge Frau leichtfertig an: „Und was soll ein Voltobal schon groß ausrichten kö-...“  Plötzlich erklang ein hohles Geräusch, Metall wurde knarzend verbogen. Catherines Blick blieb starr auf dem Verursacher haften. Ein Voltobal schien die Frau vom Autodach aus anzugrinsen. Sofern ein Grinsen an diesem Pokémon überhaupt erkennbar war...  Es schlug dabei zischende Funken. Ihre Gedanken kreisten um eine einzige Sache, und schalteten schnell.
„Runter!“  rief sie in Lupins Richtung, wirbelte herum und hechtete hinter das nächste Auto. Sie riss ihren Boss dabei am Arm mit sich.

Im nächsten Moment erfolgte ein Knall, der ohrenbetäubend durch das Parkhaus echote. Catherine konnte Autoscheiben zerspringen hören und sah Dr. Lupin mit starrem Blick an. Einige Pokémon und ihre Trainer wurden durch die Explosion aufgeschreckt; Chaos braute sich allmählich im Parkhaus zusammen. „Was zum...?“  Catherine sprang wieder auf ihre Füße, und sah vorsichtig über das Dach. Ihr klappte sofort der Mund auf. „Ahhhh! Mein Auto!   zeigte sie in einem seltenen Augenblick so etwas wie Erschütterung. Es rauchte und schien überall angekokelt zu sein. Auch die Scheiben hatten schon bessere Tage erlebt. Nun wirkte es ein wenig, wie eine verbeulte Lusardin-Büchse. Das explodierte Voltobal, schwarz wie Kohle, zeigte sich derweil nur wenig beirrt. „...Zztttzzztt...~!“ gab es schwächlich, aber fröhlich von sich.

Catherine raufte sich die Haare. Dieses Fahrzeug hatte sie fair durch einen geschickten Diebstahl erworben; Viele Erinnerungen und raffinierte Erfolge hingen an diesem Auto. Ihr Pokémon lenkte sie jedoch kurz von diesem schweren Verlust ab. „Waff!“ bellte Penelope warnend und zeigte mit ihrer Schnauze in die andere Richtung des Parkhauses: Es war so, als hätte Jemand einen Beutel mit Murmeln ausgeleert. Einen sehr großen Beutel mit sehr großen Murmeln. Unzählige Voltobal quollen im Parkhaus hervor; Sie kullerten zwischen Autos, sowie fliehenden Pokémon und Personen umher. In der ganzen Menge konnte Catherine auch ein Lektrobal erkennen. Der Anführer? … An ihm konnte man definitiv ein Grinsen sehen. Die Meute rollte auf die beiden Kriminellen zu.

Catherine zückte zwei weitere Pokébälle aus ihrer Handtasche, während sich Penelope mutig in Position stellte. Sie sah zu Dr. Lupin. „Okay.“  Die Schwarzhaarige atmete tief durch. „Ich weiß zwar noch nicht genau, was hier vor sich geht... aber... das ist Alles ihre Schuld. zischte sie ihrem Boss giftig zu.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Einkaufszentrum

Beitrag von Gastam Sa Dez 31, 2016 4:46 pm

Was Catherine sich da schon wieder erlaubte, war ja mal wieder unerhört. Da stellte sie einfach die Macht seiner Pokémon-Armee in Fra- Ja gut. Okay. So ein bisschen unbrauchbar waren sie schon. Aber das hätte der werte Herr Doktor Lupin natürlich nie so einfach mir nichts, dir nichts zugegeben. "Wag es ja nicht, Töles Macht in Frage zu stellen, Catherine! Selbst Drachen erzittern davor!", rief er mit erhobenem Finger, sich auf die Zehenspitzen stellend, um ihr grade so mit leicht erhobenem Kopf in die Augen schauen zu können. Zudem... Durfte sich niemand über Lupins neue Geheimwaffe lustig machen! Niemand! "Außerdem.. Du hast den Mann gehört! Voltobal ist eine wahre Übermacht! Es..." Doch da bemerkte Lupin plötzlich etwas zu spät auch, weswegen Catherine soeben ihren Satz plötzlich unterbrochen hatte. Jetzt hatte sie nämlich auch seinen Satz mit einem „Runter!“ unterbrochen. Ehe der Doktor sich versah, wurde er an seinem Arm mitgerissen, hinter das nächste Auto. Da war nämlich ein anderes Voltobal. Da hinten, auf einem Autodach. Eines, das auch super gefährlich aussah. An diesem Punkt konnte Catherine doch nicht mehr abstreiten, dass...!

BOOM machte die Ladung Dynamit! Da ging das Ding in die Luft, Autoscheiben konnte man zerspringen hören. Während Catherine lediglich geschockt ihren Blick Lupin zuwandte, konnte dieser nur in sich hinein grinsen. "Sieh nur, Catherine.. Diese Macht! Diese unbeschreibliche Macht...!", rief er grinsend und stand plötzlich auf. Überall liefen Passanten durcheinander, es entstand allmählich Chaos. "JA! Flieht, ihr Narren! Flieht!", rief er nur und breitete die Arme aus. Es achtete zwar sowieso niemand so recht auf ihn, weil er ja klein und leicht zu übersehen und die Masse währenddessen in Panik war, aber allzu sehr kümmern tat ihn das in diesem Moment nicht. Diese Genugtuung war Balsam für seine Seele... Und.. Ach ja. So nebenbei nahm auch Catherines Auto Schaden. Wie bedauerlich...

Töle Nummer zwei schien nun aber etwas zu bemerken. Während Catherine noch um ihre Karre trauerte, die ja durchaus zu ersetzen war (man sehe sich nur um, hier standen doch überall potentielle Mitfahrgelegenheiten!), rollten langsam weitere Voltobal an. Überall, auf allen Ecken, kamen diese Dinger angekrochen. Oder besser gesagt.. Angerollt. Anscheinend stand auch ihr Ziel fest.. Sie rollten alle auf die beiden Kriminellen zu. Das war ganz und gar nicht gut. Doch Lupin schien das nicht zu erkennen. Noch nicht. Noch hielt er es für Kumpanen seines Voltobals, die gerade nur Angst udn Schrecken im Parkhaus verbreiten wollten. Genau das, was auch im Sinne des "genialen Wissenschaftlers" war. "Haha! Ja! So richtet so viel Schaden an, wie ihr könnt, meine Babys! Muahahaha!" Gut, seine fiese Lache klang noch immer ein bisschen lächerlich. Aber er hatte daran gefeilt! Sie war schon schlimmer. Scheinbar blind vor Größenwahn erkannte Lupin die Intention der runden Elektro-Pokémon nicht.

Alles Lupins Schuld? Was sollte das denn jetzt heißen? "Na, jetzt will ich aber nichts mehr hören! Das ganze Parkhaus rennt weg aus Angst vor dieser fleißigen Armee, wir haben endlich eine ultimative Waffe gefunden, wie wir alles unterjochen können und dir fällt nichts Besseres ein, als nur rumzunörgeln?! Ja dann hat dein Auto eben ein bis zwei Kratzer! Ein wenig Kollateralschaden muss man in Kauf nehmen!", rief er soeben noch erzürnt, als die Pokémon jedoch immer näher auf die beiden zurollten, schien Lupin endlich auch zu bemerken, was hier vor sich ging. "Die sind ja hinter uns her! Catherine! Tu doch w-", rief er zunächst noch empört, bis er sich dann selbst unterbrach. Nein, viel war von der Nörgeltante wohl auch nicht gerade zu erwarten. So hielt der Mann es für die beste Idee, sein eigenes Voltobal nach draußen zu nehmen. Ein wenig Schlichtung dieses Missverständnisses konnte ja sicherlich nicht helfen. "Voltobal! So hilf uns doch!" Schon war das Elektro-Pokémon befreit. Doch dieses tat gerade auch nicht viel mehr, als die Welle an Voltobal anzustarren und dann Lupin einen Blick zuzuwerfen, als wollte es sagen "Dein Ernst?!"
Okay, da blieb doch nur seine Gehilfin. "Okay, gut. Wir müssen so schnell wie möglich von hier weg. Hast du eine bessere Idee, statt nur zu nörgeln, Catherine?! Das sind zu viele, um sie alle zu bekämpfen! Da bräuchte man etwas Großflächiges, das...!"
Und da kam ihm die Idee. Relaxo! Schnell zog Lupin den verhältnismäßig winzigen Pokéball, aus dem sich dann so eine gigantische Kreatur befreite. Fett und unnütz, so nannte Lupin es meistens. Weil das einzige, was es bei Kämpfen immer tat, statt mal eine seiner Attacken einzusetzen, war, sich auf ihn fallen zu lassen. So stellte er sich nun auch vor Relaxo, mit dem Rücken zu den Voltobal.
"Hey! Dickerchen! Zeit zu kuscheln!", rief er laut, worauf dem Normal-Pokémon nur ein dickes Grinsen im Gesicht geschrieben stand. Es ließ sich fallen, in Lupins Richtung. Diesmal war er nur schlauer und rutschte so schnell er konnte (er war ja klein) zwischen den beiden Füßen durch, während Relaxo sich nun auf die Voltobal fallen ließ. Diesen kam es nun so vor, als wäre plötzlich Nacht geworden.. Es wurde noch dunkler als es in dem Parkhaus eh schon war. Ein Blick nach oben genügte jedoch um zu merken, dass ein riesiger Fettwanst sich auf die Gruppe fallen ließ. Diese kamen auch nicht mehr so recht davon und wurden unter dem Pokémon regelrecht begraben. So ein mächtiger Bodyslam! Lupin war so stolz, dass er fast schon eine Freudenträne vergoss. Natürlich hatte er nicht gemerkt, dass nun auch sein Voltobal darunter war.
Doch es blieb keine Zeit, sich auf seinen Lorbeeren auszuruhen. Lupin zog als nächstes die restlichen zwei Pokébälle, die Töle und Irokex beinhalteten, und grinste schmutzig.
"Showtime, Catherine!"
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Einkaufszentrum

Beitrag von Gastam Mo Jun 05, 2017 12:58 am

Catherine konnte einfach nicht fassen, dass er sich der Gefahr nicht bewusst war. Er tönte wieder seine üblichen Phrasen von Macht, ultimativen Waffen und Unterjochungen. Das ließ sie noch mehr anspannen als die eigentliche Situation, und sie war sicher, dass sie von seiner nervtötenden Lache Migräne bekommen würde. Sie runzelte ihre Stirn. Zumindest, wenn sie nicht vorher in die Luft gejagt wurde... „Die sind ja hinter uns her! Catherine!“ schrie der kleine Mann, als der Haufen von Pokémon immer näher auf sie zu rollte. „Ich stehe direkt neben Ihnen.“ antwortete Catherine recht trocken und hätte sich am liebsten die Ohren zugehalten. Immerhin war der Groschen gefallen. Die junge Frau sah sich im Autohaus um, während sich ihr Kopf so anfühlte, als würde er pulsieren. Das Autohaus leerte sich rapide; Sie hörte laute Schritte, wirre Rufe von Trainern und Pokémon, das bedrohliche Knistern der Voltobal... Sie atmete tief durch. Okay. Bleib einfach ruhig, Catherine. Das ist nicht die heikelste Situation, in der du warst. Während deinem alten Job musstest mal eine andere Verbrecherbande infiltrieren und dich in jedem Moment darauf gefasst machen, aufzufliegen und beseitigt zu werden. Die paar hoch-explosiven Bälle sind Nichts dagegen... Und außerdem; Angst ist schlecht für deine Haut. Dachte die Schwarzhaarige und ordnete ihre Gedanken. Erst mal sollte sie sich darum kümmern, ihnen den Haufen von Voltobal vom Hals zu halten. Sie warf die Pokébälle in die Luft; Papinella und Panzaeron erschienen aufgeregt  im Autohaus und starrten ihre Trainerin an. „Okay, legen wir los! Papinella! Benutz-...“ Doch plötzlich hörte die Krimenelle den Boden unter ihren Füßen beben. Catherine wirbelte erstarrt herum und sah dabei zu, wie sich Relaxo platt auf die Elektropokémon legte. Nun, so funktionierte das Ganze natürlich auch... Sie schmunzelte ihrem Boss zu. „Gar nicht mal so übel, Doktor Lupin... Würde Ich sagen, wenn sie nicht gerade ihr eigenes Pokémon plattgemacht hätten.“
„Showtime Catherine!“ Sie runzelte ihre Stirn. „Vergessen Sie ihre Show! Wir müssen verschwinden, bevor hier Alles in die Luft geht!“ antwortete die Schwarzhaarige und sah zu ihrem Panzaeron. „Du musst uns hier raus bringen. Pack Ihn.“ Und plötzlich schloss sich eine metallische Klaue um den kleinen Mann...
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Einkaufszentrum

Beitrag von Gesponserte Inhalte

Gesponserte Inhalte

Nach oben Nach unten




Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten