Die
neuesten Themen
» Lotterie
von Nahash
Gestern um 3:16 pm

» Abwesenheitsliste
von Levia
Gestern um 1:28 am

» Herausforderung #5
von Lawrence
Mi Nov 15, 2017 10:38 pm

» Herausforderung Nr. 3
von Solomon
Mi Nov 15, 2017 1:04 am

» [Alle] Der große Tag!
von Lawrence
Di Nov 14, 2017 8:59 am

» [Top 4 & Champ] Würde bewahren, Panik vermeiden!
von Ylvie
Mo Nov 13, 2017 11:22 pm

» Fragen zum Event
von Nahash
Mo Nov 13, 2017 11:17 pm

» Stadtzentrum
von Carina
Mo Nov 13, 2017 7:30 pm

» Route 1
von Calluna
Mo Nov 13, 2017 7:17 pm

» Wohngebiet [Event]
von Calluna
Mo Nov 13, 2017 6:59 pm

» Aufnahmestopps
von Nahash
So Nov 12, 2017 9:25 pm

» Fragen
von Chase Fairchild
So Nov 12, 2017 6:58 pm

» Slim Street [Event]
von Yang
So Nov 12, 2017 6:32 pm

» Vergnügungspark [Event]
von Jin
So Nov 12, 2017 5:42 pm

» Postpartnersuche
von Livia
So Nov 12, 2017 4:37 pm

» Einkaufsstraße im neuen Stadtteil
von Jin
So Nov 12, 2017 11:31 am

» Straßen von Ondula
von Austin
So Nov 12, 2017 3:52 am

» Rangwünsche
von Austin
So Nov 12, 2017 2:22 am

» [Alle] Volles Rohr!
von Eulalia
So Nov 12, 2017 2:15 am

» Barmeile [Event]
von Lawrence
Sa Nov 11, 2017 10:02 pm

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

✗ 13.08.2017 | Änderung der Wettbewerbe
Die Wettbewerbe des Forums haben bisher nicht wirklich geglänzt, weshalb ihr nun ins Spiel kommt! Habt ihr Ideen, Anregungen oder Wünsche für den Ablauf von Wettbewerben? Teilt sie uns mit uns sagt uns eure Meinung! Mehr dazu hier!

✗ 02.07.2017 | BoW feiert Zweijähriges!
Beyond Our Wishes gibt es nun schon seit zwei Jahren! Zur Feier des Tages haben wir uns ein paar schöne Dinge für euch ausgedacht, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 20.04.2017 | Ein alter Gegner tritt ab
Heute verabschieden wir uns leider von Shawn, der das Team aus zeitlichen Gründen verlässt, uns aber als User weiterhin beehrt! Wir bedanken uns herzlich für seine Unterstützung und die Arbeit, die er geleistet hat.

✗ 13.04.2017 | Eier hier, Eier dort!
Beyond Our Wishes wünscht euch allen frohe Ostern! Aus gegebenem Anlass haben sich 70 Eier im Forum versteckt. Ob ihr sie findet?

✗ 16.12.2016 | BoWinnliche Weihnachten!
Es weihnachtet in BoW! Bis zum 23.12.2016 habt ihr die Möglichkeit, eure Punkte zu verschenken. Die Bescherung gibt es am 24. Weitere Informationen findet ihr hier.

✗ 24.11.2016 | Adventskalender
Wie auch im letzten Jahr gibt es auch dieses Mal einen Adventskalender, bei dem ihr schöne Preise gewinnen könnt. Alles was ihr dafür tun müsst, ist euch anzumelden!

✗ 27.10.2016 | Teamwiederaufnahme
Wie in diesem Thread darauf hingewiesen wurde, wird Nahash ab heute ihre Teamarbeit als Gründungsadministratorin wieder aufnehmen.

✗ 02.07.2016 | Happy Birthday, BoW!
Das Beyond our Wishes feiert heute seinen ersten Geburtstag.

✗ 22.06.2016 | Geburtstags-Countdown
Es ist so weit! Nicht mehr lange und Beyond Our Wishes feiert seinen ersten Geburtstag! Um die Wartezeit bis zum großen Tag etwas spannender zu gestalten, gibt es einen Geburtstags-Coundown, an dem ihr teilnehmen könnt!

✗ 29.03.2016 | Teamänderungen
Avery hat das Team verlassen, wird aber als Nanaki weiterhin im Forum aufzufinden sein. Shawn wurde daher nun zum Admin ernannt und BoW hat mit Trafalgar, Qiuyi und Saari auch noch drei neue Moderatoren erhalten! Näheres hierzu findet ihr hier.

✗ 28.03.2016 | Oster Event
Überraschung gefällig? Zieht bis zu 3 Ostereier in diesem Thread und lasst euch überraschen, was daraus schlüpfen wird!

✗ 03.03.2016 | Yoshi nur noch im Hintergrund
Wie ihr in diesem Thread entnehmen könnt, hat Yoshi praktisch alle Aufgaben abgelegt und ist nur noch für die Technik und den Style zuständig.

✗ 01.01.2016 | Glücksziehen zum Neujahr
Versuch dein Glück doch mal bei unserem Glücksziehen, eventuell ziehst du ja das ganz grosse Los...?

✗ 30.11.2015 | Adventskalender
Passend zur Adventszeit könnt ihr jeden Tag ein Türchen in unserem Adventskalender öffnen. Was sich wohl dahinter verbirgt?

✗ 23.09.2015 | Das Oktoberevent
Sie ist wieder da. Die schaurig schöne Halloweenzeit! Daher haben wir für unser Oktoberevent gleich eine ganze Zombieapokalypse für euch parat. Fressen oder noch am fliehen?

✗ 14.09.2015 | Ein neuer Gegner erscheint!
Wie ihr aus diesem Thread entnehmen könnt, wird das Team von nun an von Shawn unterstützt.

✗ 25.08.2015 | Megaentwicklungen 2.0
Die Megaentwicklungs-Umfrage geht in die zweite Runde! Dieses Mal könnt ihr bis zum 30.08.2015 voten, wie die Megaentwicklungen in Zukunft gehändelt werden sollen. Hier könnt ihr abstimmen.

✗ 12.08.2015 | Megaentwicklungen
Entscheidet bis zum 20.08.2015 mit, wie Megaentwicklungen zukünftig gehandhabt werden sollen. Hier geht's zur Umfrage!

✗ 12.08.2015 | Wettbewerbshallen-Abstimmung
Bis zum 20.08.2015 könnt ihr nun für die Hallen abstimmen, die ihr im RPG sehen wollt! Die Abstimmung findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Wettbewerbshallen
Bis zum 11.08.2015 (verlängert) könnt ihr mitwirken und uns eure Beschreibungen für Wettbewerbshallen schicken. Weiteres findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Quests
Es gibt nun eine Übersicht, in der alle aktuellen Quests gelistet sind. Zudem wurde das Thema "Informationen zu Quests" erweitert.

✗ 11.07.2015 | Reservationsliste
Beim Erstellen eines Steckbriefes wird nun oberhalb des Editors eine Textbox mit Links zu den Reservationen angezeigt.

✗ 02.07.2015 | Eröffnung
Das Forum hat nun offiziell eröffnet! Ihr könnt euch anmelden und eure Steckbriefe beginnen. Sobald eure Steckbriefe angenommen sind, könnt ihr auch schon loslegen!

✗ 29.06.15 | Aufbau
Das Forum befindet sich weiterhin im Aufbau. Es fehlen noch einige Threads und Unterforen, ehe wir loslegen können!

Noch keine Ahnung, was du spielen willst?


Dann wirf doch einen Blick in unsere zahlreichen Gesuche!
Ultrabestien suchen Einall heim und verwüsten Rayono und Stratos City! Ob du dem gewachsen bist? Mehr gibt es hier!

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

online

Re: Route 9

Beitrag von Saariam Sa Apr 09, 2016 12:17 pm

51 // Silvester

Verwirrt sah Saari zwischen ihrem Bruder und der fremden Frau hin und her. Es war schon schrecklich einen berühmten Bruder zu haben. Noch schrecklicher war es aber, einen gutaussehenden berühmten Bruder zu haben (auch wenn Saari nie zugeben würde, dass Silvester gut aussah), denn so hatten sie ständig irgendwelche Fangirls an der Backe die nicht aufhören konnten eine Sabberspur hinter sich her zu ziehen während sie Silvester auf Schritt und Tritt verfolgten. Saari selbst war zwar auch nicht gerade un-berühmt, aber Wettbewerbe hatten in der Welt der Pokemon auch irgendwie einen anderen Wert als Kämpfe. Die Top 4 war einfach die Elite und Top-Koordinatoren eben einfach.. Top-Koordinatoren. Natürlich waren sie in den Kreisen der Koordinatoren berühmt, aber der Großteil der Menschheit spezialisierte sich dann doch lieber auf Kämpfe. Es war also nie großartig verwunderlich, dass die beiden auf der Straße wegen Silvester und nicht wegen ihrer Wenigkeit angesprochen wurde aber Saari störte das nicht großartig. Wenn sie immer sah wie diese aufdringlichen Leute Silvester belagerten wünschte sie sich nichts mehr, als dass ihr sowas nie passierte. Lieber sah sie dabei zu wie ihr großer Bruder dann damit zu kämpfen hatte die Weiber wieder los zu werden. Hehe.

Aber bei dieser Dame schien es anders zu sein, denn sie erkannte auch Saari. Noch verwirrter sah sie die Frau nun an und wechselte dann einen Blick mit Silvester, der offenbar nicht erfreut über diese Störung war. Kein Wunder. "Äh ja, ich bin Saari.", entgegnete sie perplex und nickte langsam. Sollte Silvester die nervige Schräpe übernehmen, der war darin sowieso viel geübter.
Als sich die Frau also wieder Silvester zuwandte um sich darüber auszulassen, was er doch für ein toller Trainer war und dass er ja real noch viel schöner war als auf den Fotos kapselte Saari sich langsam ab als sie merkte, dass Apple ihrem großen Bruder wohl etwas zeigen wollte. Saari folgte dem Blick des Corassonn, schenkte ihrem Bruder ein fieses Grinsen und verschwand in die Richtung des Gebüschs, das Apple angesehen hatte. Im ersten Moment fand sie dort nichts, ging ein Stück weiter und... wurde frontal von einem Wasserstrahl getroffen. "UAAH!", rief sie und stolperte nach hinten, fiel auf den Boden. Saari rieb sich die Augen die nun dank des Salzwassers, Lake, brannten wie die Hölle und versuchte auszumachen woher dieser hinterlistige Angriff gekommen war und dann sah sie es! Apple! Nein, das war nicht Apple, Apple stand noch bei Silvester. Offenbar handelte es sich um ein anderes fieses Corasonn, das Saari nun mit aufgeplusterten Wangen ansah. Reeves Fiffyen kam angelaufen und bellte das fremde Pokemon wütend an, da stürmte das Corasonn auch schon nach vorn und riss Saari ihre Tasche aus der Hand um sich darin umzusehen. Saari, die noch immer Salzwasser in den Augen hatte, brummelte vor sich hin und wischte sich die Augen mit den Ärmeln ab. Sollte das olle Corasonn doch in ihrer Tasche wühlen, war ihr doch egal! Pff!
Gerade als Saari wieder halbwegs unverschwommen sehen konnte passierte aber etwas, was ihr dann doch nicht ganz so egal war. Ein helles Leuchten, ein roter Strahl, ein kleines "Pling"... "Och ne!", rief Saari genervt und hievte sich auf um zu ihrer Tasche zu gehen. Das olle Corasonn hatte sich wohl an ihren Superbällen zu schaffen gemacht und jetzt.. hatte es sich selbst gefangen?! Entgeistert sah Saari zu dem Fiffyen, das nur ebenso verwirrt zurück starrte, dann nahm Saari Tasche und Ball wieder auf. Wütend stopfte sie den Superball zurück in die Tasche und rieb sich noch immer die Augen, ehe sie zurück zu Silvester stapfte, ihn am Ärmel packte und einfach an der Frau vorbei in das Kaufhaus zog. Die olle Ziege hatte schließlich auch noch 3 andere Top 4 Mitglieder die sie anhimmeln konnte!

Saaris Gesicht sowie ihre Haare waren natürlich plitschnass und brummelnd ließ sie Silvester los als sie sicher war, dass die Alte ihnen nicht gefolgt war. "Du wirst nicht glauben was gerade passiert ist!", grummelte sie und zog den Superball wieder aus ihrer Tasche. Ihre Augen waren natürlich dank des salzigen Wassers rot wie Feuer und nachdem Saari den Knopf des Balles gedrückt hatte befreite sich das andere Corasonn bereits wieder. Mit einem arroganten "Püh" drehte sich das rosa Pokemon von Saari weg und starrte beleidigt Löcher in die Luft.

avatar
tranquil
Koordinatorin

Pokémon-Team :

Punkte : 715
Multiaccounts : Odile, Majara, Isaac, Aphi
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Route 9

Beitrag von Gastam Fr Apr 15, 2016 3:45 pm

#049
Zweimal Pink


Man musste sagen, dass Silvester eigentlich recht passabel mit seinen Fans umgehen konnte und sie gar nicht einmal so sehr verachtete oder gruselig fand wie ein paar seiner Kollegen - jedoch waren seine Nerven in just in diesem Moment alles andere als aufnahmefähig für jedwelche Huldigungen seinerseits, wo die Dame ihm noch nicht einmal Raum für bissige Kommentare oder ein einziges geschmeicheltes "Danke" ließ! Nein, sie texte und texte und texte und texte und zitierte aus nahezu jeder Zeitschrift, die mal über ihn berichtet hatte, mehrere Sätze oder ganze Passagen, wobei sie immer ein "Stimmt das?" hintenan hängte, ohne jedoch auch nur eine einzige Bestätigung hören zu wollen, war sie doch sogleich wieder dabei, weiter zu zitieren und ihn vollzulabern; und zwar alleine ihn. Da hatten es Top-Koordinatoren wohl etwas einfacher ...! Warum man sich aber auch ständig auf ihn stürzen musste! Normalerweise würde er das ja nicht so missmutig betrachten, doch wenn man sich ständig umgewöhnen musste von "heiß begehrt" zu "vollkommen unbekannt" und wieder anders herum, wurde er schon einmal etwas reizbarer.

Jedoch half das alles nicht, die Dame hörte und hörte nicht auf, ihn weiter mit irgendwelchen Zitaten, Textbelegen, eigenen Schlussfolgerungen, auf der dann wieder Zitate, Textbelege und weitere Schlussfolgerungen folgten und man konnte ja ahnen, in welche Richtung das Ganze ging ... Nein, und zu einem Fazit, dazu wollte die junge Dame nun auch wieder nicht kommen. Eine ärgerliche Sache für den jungen Mann, der lieber auf seine (in seinen Augen) viel zu vernachlässigte kleine Schwester achten wollte, als dass er sich jetzt, wo es mal gar nicht passte, von irgendeiner Wildfremden zugetextet zu werden. Immerhin wusste er auch bereits ohne ihre glorreiche Hilfe, dass er ein super Typ war; vielleicht etwas selbstherrlich oder wie man das auch immer nannte, aber das hatte ihn noch nie gestört.
Und gerade als er glaubte, dass er sich niemals würde daraus winden können, nicht bevor sie aus nahezu allen Magazinen zitiert hatte, wo er jemals ein Interview gegeben hatte (und das waren in den fünf Jahren ein paar viele gewesen), riss er sich doch bei all der unhöflichen Manier, die er damit zum Ausdruck brachte, von dieser Dame los, um zu seiner Schwester zu laufen - denn wie konnte es anders sein? Wenn seiner Schwester irgendetwas zustoßen würde, dann würde er es sich einfach nicht verziehen können. Und wenn diese "Schnepfe" daran Schuld sein sollte, würde er ihr noch das Grauen lehren ...
Doch bevor er irgendetwas machen konnte oder auch nur ansatzweise reagieren konnte auf das, was seiner Schwester geschehen war, zog diese sie schon beide in das Kaufhaus und ehrlich gesagt war Silvester mehr als nur zufrieden damit.

"Alles okay? Geht es dir gut? Fehlt dir etwas?", ließ er sogleich seine erste Salve an besorgten Fragen los, sobald sie auch nur im Kaufhaus selbst waren und hatte sich ein wenig hinunter gehockt, um ihr prüfend in das Gesicht zu sehen. Ihre Augen waren unheimlich rot, doch er wusste nicht, was man dagegen machen sollte. Kühlende Creme? Kühlende Augenpflaster? "Ich würde sagen, es hängt mit Apples "Doppelgängerin" zusammen?", wagte er mit skeptischen Blick zu fragen. Er hatte das andere Corasonn nicht bemerkt und fand es - anders als Apple - auf dem ersten Blick unsympathisch. Diese dagegen mochte natürlich auch noch den Super-Super-Superschurken schlechthin, piekste sie das andere Corasonn doch fröhlich an.
Ein wenig musste Silvester dann aber auch wegen ihr seufzen; was für ein gutgläubiges Wesen! "Ich würde sagen, wir kümmern uns um deine Augen", schlug er als Nächstes mit fester Stimme vor.

mit Saari
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




online

Re: Route 9

Beitrag von Saariam Mo Apr 18, 2016 6:51 pm

52 // Silvester

"Wenn man davon absieht, dass ich dieses biestige Biest gefangen habe ist alles super!", pfefferte Saari, temperamentvoller als gewollt, zurück und schenkte dem Übeltäter einen verhassten Blick. Eigentlich mochte Saari ja jeder Art von Pokemon. Eigentlich. Aber dieses Corasson hatte sie ausrauben wollen und ihr Salzwasser in die Augen geschleudert und sich dann, zu allem Überfluss, auch noch selbst gefangen! Das war doch.. und dann dieses arrogante Verhalten! Boah! Saari schnaubte aus und verschränkte die Arme vor der Brust, blinzelte dann ein paar Mal, des Salzes in den Augen wegen.
Silvester bemerkte das Corasonn durch den Wink von Saari und gab einen tooootal klugen Kommentar von sich, auf den Saari nur erneut schnauben konnte. Wenn das Pokemon wie Apple wäre würden ihre Augen jetzt ja wohl nicht brennen! Apropos Apple. Das arme naive Ding gesellte sich sogleich zu seinem Artgenossen und Saari hatte schon die befürchtung, dass das süße Pokemon nun angegriffen wurde.. Aber nö! Stattdessen drehte sich (Saaris) Corasonn zu Apple um und begrüßte es ebenso freundlich. Und dann bemerkte es Silvester und winkte fröhlich - nur Saari erhielt wieder einen fiesen Blick. Pah. Saari nickte auf Silvesters Vorschlag bezüglich ihrer Augen nur und zog den Superball wieder hervor um das Corasonn zurück zu rufen - und dort würde es hoffentlich auch bleiben!

"Und was sollen wir da machen?", meinte sie dann, etwas ruhiger, zu Silvester und rieb sich mit den Händen über die Augen. Das brannte aber auch wie die Hölle..! Vermutlich mussten sie sie irgendwie.. sauber machen. Ausspülen oder so, mit normalem Wasser. Hm.

avatar
tranquil
Koordinatorin

Pokémon-Team :

Punkte : 715
Multiaccounts : Odile, Majara, Isaac, Aphi
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Route 9

Beitrag von Gastam Mi Apr 20, 2016 6:25 pm

#050
Fans sind ätzend?


Die blanken und wohll auch frustrierten Nerven seiner kleinen Schwester konnte der junge Mann natürlich nur bestens nachvollziehen, war das rosa Pokémon nun wirklich nicht gerade ... nett zu ihr gewesen. Zwar hatte er nicht alles mitbekommen, doch wenn seine Schwester einmal wütend war, dann war es auch berechtigt; über Lappalien beschwerte sich das junge Mädchen nicht. "Also ist alles nicht wirklich super", schlussfolgerte er kurzerhand und überlegte in seinem Kopf, was man gegen brennende Augen machen konnte. Natürlich musste man sie irgendwie ausspülen ... aber da würde der junge Mann in seiner Identität als "junger Mann" eben nicht helfen können ... tja. "Du schaffst das mit dem Ausspülen alleine oder soll ich dich begleiten?", fragte er also frei heraus und wartete die Antwort seiner weißhaarigen Schwester ab, zu der er sich etwas hinunter gehockt hatte, um ihr in die Augen sehen zu können.
Ob er sie fragen sollte, was genau passiert war? Nun gut, das könnte sie ihm dann auch erzählen, wenn sie vielleicht nicht so gereizt war, er wollte sie ja nicht weiter reizen.
Seufzend blickte er zu dem Ebenbild Apples hinüber, das ihn sogar freundlich begrüßte - ein skeptischer Blick wurde diesem erwidert. Warum hatte er nur so eine Abneigung gegen seine Schwester, was er ziemlich gut sehen konnte, aber nicht gegen ihn ...? Es ahnte doch nicht, dass er der Trainer des weiblichen Corasonns war? Es ... war doch kein Männchen, oder etwa doch?
Er seufzte einmal tief auf und blickte in das Gesicht seiner Schwester, welches von den brennden Augen um beide Sehorgane herum ganz gerötet war.

Apple dagegen hatte einfach keine Scheu vor dem anderen Pokémon und freute sich über die freundlich Begrüßung, doch als das Corasonn die Schwester ihres Trainers so böse ansah, sanken die Mundwinkel etwas nach unten, verstand es doch nicht, wie man Saari nicht mögen konnte oder so! Immerhin hatte sie sich immer gut um sie gekümmert, beide hatten das und sie war eine sehr liebe Person, die sie sehr, sehr gerne mag.
Das weibliche Corasonn schien den Kopf etwas schief zu legen, so, als würde es das andere Wesen fragend anschauen.

"Oooooh mein Arceus, Sie sind doch nicht etwa ...?!", kamen dann auch schon die ersten Rufe nach ihm und genervt verdrehte er die Augen. Scheinbar war Twindrake City eher eine Hochburg der Liga-Fans als Nevaio City es gewesen war. Oder die Zylinderbrücke. Kurzerhand beschloss er, dass er seine Schwester ohne Weiteres beim Auswaschen der Augen begleiten würde, ob sie es dann selbst machte, war dann ihre Sache. Mit einem Schwung hatte er seine kleine Schwester wie eine kleine Prinzessin hochgehoben und war auf dem direkten Weg zu den Toiletten, sich mehr oder weniger höflich mit den Worten entschuldigend: "Es tut mir ja wahnsinnig Leid, aber es handelt sich hier um einen Notfall, bei der die Augen meiner kleinen Schwester sterben könnten, wenn Sie mich nicht sofort durchlassen!" Ja, er musste zugeben, dass er auch eine Spur sehr genervt klang, aber sein Image war ihm in diesem Moment ziemlich schnuppe.
Er ließ das weißhaarige Mädchen vor dem Waschbecken wieder herunter, zumindest Apple schien ihm gefolgt zu sein, und sah seine Schwester stirnrunzelnd an. "Immer noch alles super?", fragte er mit einer Spur seufzender Ironie; so, wie er auch nicht drumherum kam, mit den Augen zu rollen.
"Ich kann übrigens auch wieder rausgehen", fügte der junge Mann höflich hinzu, für den Fall, dass Saari sich dazu entscheiden würde, es auch alleine schaffen zu können.

mit Saari
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




online

Re: Route 9

Beitrag von Saariam So Apr 24, 2016 3:19 pm

53 // Silvester

Eigentlich ging, nachdem Saari das biestige Corasonn zurückgerufen hatte, danach alles ziemlich schnell. Sie hätte es natürlich geschafft sich die Augen allein aus zu waschen - sie war ja keine drei Jahre alt mehr. Allerdings bahnte sich schon wieder ein Ansturm von Fans an die Silvester wohl kannten und weder ihr großer Bruder noch Saari selbst hatten gerade den Nerv dafür, sich um eine Horde kreischender Fans zu kümmern. Eines der Mädchen war schon fast bei ihnen angekommen, aber Silvester nahm Saari bei der Hand, erklärte dass es sich um einen Notfall handelte (wenn das auch nicht ganz stimmte...) und zog sie schon die nächste Damentoilette.
Und da standen sie nun. Saari (weiblich) und Silvester (männlich) in der Damentoilette. Saari schüttelte über diese Aktion ihres Bruders kurz den Kopf - da würde Karma bestimmt nochmal seine Finger ins Spiel bringen, doch Saari wollte daran gerade nicht denken, sondern wanderte herüber zum Waschbecken um endlich ihre Augen aus zu waschen. "Ähh ja, alles gut.", nickte sie und wuselte am Wasserhahn herum, damit sie sich nicht Magma die Augen auswaschen musste, gleichzeitig aber auch nicht mit Eiswasser. Verdammte Einstellungen...

Sie nickte wieder als Silvester fragte ob sie nun allein klar käme. "Sicher, warte nur draußen. Ich glaube es wäre ziemlich komisch wenn hier eine Frau rein käme und du stehst hier..." Saari kam um ein dickes Grinsen bei diesem Gedanken nicht drum herum, widmete sich dann aber wieder ihren Augen in der Hoffnung, dass Silvester jetzt in keine peinliche Situation lief. ... Ha, falsch gedacht.

Kaum, dass sich die Tür zur Damentoilette wieder schloss wurde Silvester von einem grellen Blitzlicht begrüßt. ""Skandal! Neues Top 4 Mitglied in Damentoilette erwischt"", rief eine weibliche Stimme. "Joe, schreib das auf. Das wird eine Story für's Titelblatt!" Eine etwas rundlicher gebaute, schrill angezogene Tante stand vor der Tür zur Toilette und hatte so eben ein Blitzlichtfoto von Silvester gemacht, wie er aus der Tür getreten war. Joe neben ihr, ein kleiner glatzköpfiger Mann, kritzelte irgendetwas auf einen kleinen Block während die Frau daneben ihm Dinge diktierte. "Mister Enzburg-Niequist, was haben Sie sich dabei gedacht als sie die Toilette des anderen Geschlechts betreten haben?", pfefferte sie ihm direkt die erste Frage entgegen und sah den armen Kerl abwartend an, als wäre es das normalste der Welt jemanden vor der Toilette abzufangen.
Es dauerte auch gar nicht mehr lange, da kam Saari auch schon wieder aus dem Raum heraus. Ihre Augen waren zwar jetzt immer noch rot, aber sie tränten nicht mehr und taten auch nicht mehr weh. Sofort war die Aufmerksamkeit der Reporterin auf Saari übergeschwenkt. "Kleine Lady, hat der Mann dir etwas getan?!", fragte sie sofort außer Rand und Band, weil Saari wohl so aussah als hätte sie geweint. Verwirrt sah sie von Silvester zu der Tante, dann zu Joe, dann zu der Tante, dann zu Silvester und wieder zur Tante. "Was?", wiederholte sie ungläubig und runzelte die Stirn. "Haben auf dieser Route eigentlich alle den Verstand verloren..", murmelte sie mehr zu sich und stieß Silvester in die Seite. "Vielleicht sollten wir doch direkt nach Twinkdrake City gehen, dieses Einkaufszentrum ist doch verrückt..."

avatar
tranquil
Koordinatorin

Pokémon-Team :

Punkte : 715
Multiaccounts : Odile, Majara, Isaac, Aphi
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Route 9

Beitrag von Gastam Di Mai 03, 2016 7:04 pm

#051
Out of Range


Skeptisch sah er noch ein letztes Mal zu seiner Schwester zurück, als er dann auch schon ihrem Vorschlag oder eher ihrem gut gemeinten Ratschlag folgte. "Gut, ich warte draußen auf dich; mach es aber gründlich!", sagte er noch und war dann auch schon wieder weg, mit dem Corasonn im Schlepptau, welches eben nicht das neue von Saari zu sein schien - im Grunde hätte der junge Mann bei dem Charakter auch nichts gegen, wenn die kleine Dame es wieder freilassen oder verschenken oder vertauschen wollen würde, pah! Was für ein unverschämtes (und irgendwie zwiegespaltenes) Biest, ganz im Gegensatz zu seiner kleinen Apple ...!
Nun, viele Gedanken darum konnte er sich nun auch wieder niht machen, als das ihm eigentlich schon sehr bekannte Spotlight wieder traf. Und natürlich, welches andere Thema hätte es auch sein können: Sein durchaus genervter Abgang in die Damentoilette, wo man wahrscheinlich so viel hinein interpretierte, dass es schon etwas seltsam war und man keineswegs das Fünkchen Wahrheit ab den Worten "Am xx-ten Tag des Monats X wurde um soundsoviel Uhr das Top 4-Mitglied Silvester P. Enzburg-Niequist in der Damentoilette gesichtet! Folgende Zeugenaussagen bestätigen, dass ..." Und genau hier würde ungefähr der große Spaß anfangen, wobei es streng genommen schon nicht richtig war, dass er in der Damentoilette gesichtet worden war, sondern eher selbst hinein gegangen und dabei gesehen wurde. Tja. Und wenn man irgendetwas an seinem Namen pfuschte, dann war es ohnehin mit der Wahrheit ganz schnell aus ...

Nun, aber da wurden auch schon ein paar Fragen gestellt, die er alle wie immer nicht eindeutig zu beantworten pflegte; die Fantasie der Zeitungsmenschen war ohnehin groß genug und außerdem ... wie zum Teufel kamen eigentlich so viele Menschen auf einmal zu der Ehre, ihn plötzlich abzufangen, geschweige denn: Warum war noch einmal Presse hier? Würde er jetzt etwas sagen, würden sie ihm doch alle nur die Worte im Mund umdrehen, und damit wusste er umzugehen: Nämlich Mund zu und möglichst nur brabbeln, sodass sie einfach selbst schreiben konnten, was sie wollten - um seinen Ruf machte er sich eigentlich ohnehin nie Gedanken, ha ...
"Tja, wer weiß", gab er also nur trocken von sich und es dauerte danach auch nicht lange, bis das weißhaarige Mädchen aus der Tür trat, von der scheinbar niemand wusste, dass sie seine kleine Schwester - wenn auch nur adoptiv - war. Wie uninformiert-informiert diese Menschen hier doch waren ...! "Ein vorzüglicher Vorschlag", gab er nur mit ironischem Unterton von sich, als Saari vorschlug, dass sie sofort nach Twindrake City aufbrechen sollten. Nun, aber die Tante hatte scheinbar nicht vor, so schnell das Feld zu räumen ... Zumindest schienen es nur noch mehr und mehr Menschen zu werden.
"Aber halt, was ...!", gab er also mit einer schauspielerischen Glatzleistung des geschockten Menschens von sich, "Läuft da nicht mein Kollege, der Champ, die Route entlang ...?! Mit Begleitung?! Ihr solltet euch aber beeilen, der junge Manns scheint mit einem Flugpokémon unterwegs zu sein ..." (Heh, kleiner Trick, den er sich von jemanden abgeschaut hatte, hoho.) Und da waren sie auch alle weg, nur erwartete er nicht, ohne eine Story wegzukommen, durcheinander wuselnd und sich gegenseitig wegschubsend und was auch immer. Was für ein Gedränge ... da war er froh, dass er teilweise noch mit Samthandschuhen angefasst wurde, hah.
"Gehen wir?", fragte er fragend seine kleine Schwester, sein Corasonn dagegen sah verwirrt drein. Was genau war jetzt noch einmal passiert ...?

mit Saari
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




online

Re: Route 9

Beitrag von Saariam Do Mai 05, 2016 12:18 pm

54 // Silvester

Wo waren sie hier nur hinein geraten? Offenbar war Route 9 die Route der Verrückten und Verschrobenen, die anderen einfach gerne auf den Geist gingen. Ja - so musst es sein. Anders konnte sich Saari diese Leute die hier rumliefen nicht erklären. Es musste einfach daran liegen, dass diese Route verflucht war. Oder was auch immer. Jedenfalls waren diese Menschen hier nicht normal und Saari konnte wirklich nicht versichern, dass sie gleich nicht irgendwen verprügelte. Erst diese Bikergang, dann der Silvester-Fan vor dem Supermarkt, dann das Corasonn und nun auch noch diese Medien-Fritzen hier vor ihnen. Es würde wirklich nicht mehr lange dauern bis aus dem sonst so ruhigen und besonnenen Mädchen ein wütendes Camerupt wurde. Ohhh ja.
Auf Saari lag aber auch recht schnell keine Aufmerksamkeit mehr, denn Silvester hatte eine vorzügliche Idee, wie er den Mob vor sich verschwinden lassen konnte. Na, immerhin. Saari sah den Leuten mit finsterem Blick nach als sie dem imaginären Champ auf imaginären Flugpokemon hinterher jagten. Was für Idioten. "Wenn mir solche Leute nochmal begegnen hetze ich Tybalt auf sie.", murmelte sie genervt und ballte kurz die kleinen Händchen zu Fäusten. So eine Unverschämtheit. Vielleicht sollte sie es sich doch noch einmal gut überlegen, Top Koordinatorin von Einall zu werden. Hinterher konnte sie auch keinen Schritt mehr gehen ohne, dass verrückte Reporter sich auf sie warfen. Allerdings hatte sie ja nicht zusätzlich zu ihrem Erfolg das gute Aussehen von ihrem Bruder. Hö hö.

Nachdem die Tante mit ihrem Kameramann verschwunden war setzte Saari sich bereits in Bewegung um den Markt zu verlassen - wer wusste schon was noch alles passierte, wenn sie noch länger hier blieben. Saari für ihren Teil wollte das auf jeden Fall nicht erfahren. "Aber bitte so schnell wie es geht.", murmelte sie als Antwort auf Silvesters Frage und verließ den Supermarkt. Schade eigentlich, denn sie hätten bestimmt noch viele schöne Dinge kaufen oder ansehen können. Potenzial hatte der Markt nämlich schon gehabt und Saari war schließlich auch nur ein Mädchen, und neue Sachen für Wettbewerbe kaufen war doch klasse! ... Aber eben nicht heute. Das war es Saari dann nämlich auch nicht wert.
Bevor irgendein Biker sie ansprechen konnte (was durchaus versucht wurde, aber Saari ging einfach trotzig weiter) befanden sie sich schließlich schon kurz vor Twindrake City als Saari stehen blieb und sich zu Silvester wandte. "Ich darf nicht vergessen Tamora wieder aus ihrem Ball zu lassen wenn ich Henry treffe. Ich glaube das letzte Mal verstand sie sich ganz gut mit seiner Delilah.", quaselte sie nachdenklich vor sich hin. Mittlerweile war das schüchterne Fennexis schon ein wenig offener gegenüber anderen und Saari war sich sicher, dass eine gemütliche Runde mit Delilah Tamora noch ein bisschen mehr helfen konnte. Und Delilah war schließlich ein sehr nettes Fennexis gewesen! Sehr gut erzogen und so wuuuunderbar schön während des Wettbewerbs.. Hach.. Wenn Saari an Henrys Auftritte zurück dachte schmolz ihr fast das Herz dahin. Wegen Delilah. Nicht wegen Henry. Sie hatte sich fest vorgenommen auch mal einen Wettbewerb mit Tamora zu bestreiten - mal schauen, wann sich dafür die nächste Gelegenheit geben würde.
tbc. Café Tempuras, Twindrake City




Zuletzt von Saari am Di Mai 10, 2016 4:48 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
tranquil
Koordinatorin

Pokémon-Team :

Punkte : 715
Multiaccounts : Odile, Majara, Isaac, Aphi
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Route 9

Beitrag von Gastam So Mai 08, 2016 7:37 pm

#052
Und da waren sie auch schon weg


Tja, dieser Trick schien tatsächlich zu klappen, oder aber die Reporter waren einfach bislang so schlau gewesen, dass sie den Champ eindeutig interessanter als ihn fanden, was ihm aber auch nur gelegen kam. Nun, und da waren sie auch schon verschwunden, überhören tat der Saaris Kommentar jedoch nicht. "Ich würde davon abraten, es sei denn, du möchtest als Meuchelmörderin deklariert werden", gab er mit einer amüsierten Note zurück, als sie meinte, sie würde noch Tybalt auf sie hetzen, würde das ganze noch einmal passieren. Tja ... ob das nun in Twindrake City, die ja selbst einen Arenaleiter vor Ort hatten, ebenso passieren würde, wäre nun eine Frage, die durchaus interessant zu beantworten wäre. Verstehen tat er den Gedankengang seiner kleinen Schwester durchaus, am liebsten hätte er wohl selbst eines seiner massiven Gesteinspokémon auf diese Meute losgelassen ... nun ja, wenn es friedlich ging, ging es auch friedlich zu!

In einem Ruck mit seiner kleinen Schwester setzte das Top 4-Mitglied ebenso seinen Gang fort wie auch sie und diese hatte sogar noch um ein wenig Tempo gebeten. Nun, diesem Wunsch konnte er nun einmal nicht nachgeben, oder? Tatsächlich ging er etwas schneller und ebenso ignorant wie Saari schon an den Bikern vorbei und ließ die lärmende Bande einfach für sich allein, sollten sie sich doch selbst bekriegen, warum musste er denn dabei helfen?
Nun, aber so oder so standen sie nun vor den "Toren der Stadt", als seiner kleinen Schwester etwas mehr oder weniger Wichtiges einfiel; für sie wahrscheinlich durchaus wichtig, für Silvester ehrlich gesagt auch nicht so wichtig, aber weil es seiner Schwester wichtig war, war es eben irgendwie auch für ihn wichtig, so irgendwie etwas weiter vom Rand zur Mitte hin weg. Er nickte nachdenklich. Während seine kleine Schwester auf jeden Fall ein oder zwei feste Pläne hatte, was sie machen sollte, stand er eigentlich mit ziemlich leeren Händen da. Den Orden könnte er durchaus erringen, doch momentan stand ihm nicht danach, welcher Mensch in seiner Position strebte es nach noch mehr Orden, wenn er schon ein paar sehr viele hatte? (Eh, natürlich ihn, aber nur aus Prinzip, ha ha.) Wahrscheinlich würde er sich die Tage, wo Saari einfach durch die Gegend streunerte - er wollte nicht unbedingt ihre Treffen stören -, einfach einen ruhigen Platz finden und trainieren, vielleicht das ein oder andere Buch kaufen und wieder verschenken (oder an Marylin schenken, die konnte damit nach dem Lesen genauso wenig anfangen wie er, hehe).
"Zumindest würde es mich nicht verwundern", stimmte Silvester also einfach nur stumpf zu, als sie meinte, dass ihr Fennexis sich ja ganz mit dem Fennexis des Arenaleiters verstanden hätte. Tja, war das so gewesen? "Bist du morgen direkt draußen oder möchtest du noch mit mir frühstücken?", fragte der große Bruder nun beinahe schon mit einem sehr belustigten Unterton, als sie den Durchgang zur Stadt passierten, immerhin war es ab und an Gang und Gebe, wenn er den Morgen vielleicht etwas verschlief und länger im Bett blieb oder aber entschied, dass das Mittagessen ebenso ein Frühstück wäre wie ein Frühstück. Musste man sich denn wirklich an die eine oder andere Konvention halten?
"Und wie sieht es mit heute Abend aus?", fragte er nur sicherheitshalber auch noch einmal mit, er wusste ja nie, welche Sehenswürdigkeiten die kleine Madame noch besuchen wollte und wo er mitging und wo dann doch nicht.

tbc. Café Tempuras, Twindrake City

mit Saari
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 9

Beitrag von Kaoru Shionam So Jul 03, 2016 6:44 pm

cf: Route 15
Ohman. In eine solche Situation konnte auch echt nur er kommen. Umringt von einer Bande Gangstern und einer überaus unfreundlichen Seniorin, die ihn grade mit ihrem Magnayen bedrohte. Tolles Wachhündchen.
Dabei fing doch alles ganz harmlos an! Kaoru war auf der Route 9 unterwegs um etwas einzukaufen. Ein relativ großes Einkaufscenter gab es ja hier. Warum nicht ausnutzen und ein paar Dinge einkaufen? Aber gut, dazu ist es ja nicht gekommen. Stattdessen darf er sich mit einer Gangsterbande rumschlagen. Bevor der Blonde nämlich das große Gebäude betreten konnte, sah er, wie eine ältere Frau sich mit ihren überfüllten Einkaufstaschen abmühte und die Straße überqueren wollte! Arme Frau. Die Straße war leider gut besucht und wirklich voran kam die Seniorin nicht. Hilfsbereit wie Kaoru war, nahm er sich fest vor dieser Frau zu helfen und hatte ihr freundlicherweise die Einkaufstaschen abgenommen. "Ja schämen Sie sich nicht, junger Mann!?", hatte die Seniorin dann sofort losgekeift. Die Einkaufstaschen fest im Griff entriss sie diese wieder dem etwas verblüfften Arenaleiter. Dieser wusste nämlich nicht, was die Frau hatte. Er wollte doch nur helfen! Nur dass die Frau diese Sache wohl vollkommen falsch interpretiert hatte und aufgebracht auf den blonden Mann einschrie. Was erlaube er sich denn, sich an ihren Taschen zu vergreifen? Glaubte er denn, nur weil sie schon etwas in die Jahre gekommen war, konnte man sie so leicht bestehlen?! "Jetzt beruhigen Sie sich doch, Sie zu bestehlen war niemals meine Absicht gewesen!", versuchte Kaoru die alte Dame zu beruhigen, doch es trat eher das Gegenteil ein. Die Frau schrie sich immer mehr in Rage und drohte sogar, den armen Mann mit ihrer Handtasche zu vermöbeln!

Also hatte sich Kaoru entschieden die Frau einfach schimpfen zu lassen und nickte ruhig. Wartend, dass die Frau doch endlich fertig war. "Das werden sie noch bereuen mein Lieber! Sie wissen wohl nicht wer ich bin!", motze die Frau und hob drohend den Zeigefinger. Auweia. Wenn alte Damen eine solche Geste vollzogen, konnte das gar nichts Gutes mehr bedeuten! Wie aus dem Nichts tummelten sich dann immer mehr zwielichtige Gestalten an dem Ort des Geschehens. Kaoru fühlte sich mittlerweile nicht mehr so wohl in seiner Haut und schenkte den Schlägertypen nun mehr Aufmerksamkeit, als der giftigen Oma. "Yo, Chefle, hat der Kerl Sie belästigt? Soll der mal ordentlich aufs Maul bekommen?", kam dann ein etwas unterbesetzter Mann und sprach die Frau an. Wie bitte? Chefle? "Oja! Dieser Kerl wollte mir an die Wäsche gehen! Zeigt dem doch mal, dass das so nicht läuft!", schrie sie wieder und deutete mit dem Finger auf Kaoru. Dieser lachte nur etwas nervös und hob beschwichtigend die Hände. "Ich glaube, hier liegt ein Missverständnis vor...haha." Doch die Leute dachten gar nicht daran ihm zuzuhören. Zumal Kaoru der alten Dame gewiss nicht an die Wäsche wollte! „Nein wirklich. Ich wollte ihr nichts böses. Die Taschen sahen so schwer aus und ich wollte ihr nur beim tragen helfen.“ Doch der blonde Trainer traf nur auf weitere taube Ohren. Da war es effektiver eine Mauer anzubrüllen. Die schenke seinen Worten wahrscheinlich mehr Aufmerksamkeit!
Nichtsdestotrotz ließ sich Kaoru nicht einschüchtern. Warum auch? Als wenn er von einer Bande Schlägertypen angst hatte. Verteidigen könnte er sich und ein starkes Team stand ihm auch zur Seite.
Und dieses würde er wahrscheinlich gleich brauchen, zückte die Oma einen Pokeball und entließ ein bedrohliches Magnayen. „Schau ihn dir an, Cerberus. Dieser freche Lüstling hat sich an deinem Herrchen vergriffen! Da willst du mich doch bestimmt beschützen!“, schrie sie ihrem Pokemon zu und Kaoru wollte seinen Ohren nicht trauen. Na das wurde ja immer schöner, was ihm hier vorgeworfen wurde! Erst wollte er die Taschen stehlen, dann der Alten an die Wäsche und schlussendlich hatte er sich auch noch an sie vergriffen? Nah, das war aber etwas zu viel des Guten und der Trainer verschränkte etwas säuerlich die Arme vor der Brust.
„Also ich fände es ja doch besser, wenn Sie etwas bei der Wahrheit bleiben würden.“, meinte er darauf, wurde von dem lauten Bellen des Pokemons unterbrochen. ‚Oder auch nicht…‘, dachte sich Kaoru verärgert. Bringen würde das ganze hier eh nichts mehr, wenn er es richtig einschätzte. Die Frau dachte sich gemeine Geschichten aus und hetzte ihre Bande auf ihn. Ohne einen Kampf würde sich das Ganze also bestimmt nicht mehr legen. Na auch gut.
„Naja Azrael, dann kümmerst du dich heute mal darum…!“, sagte er noch und zog den Pokeball seines Kapunos aus der Tasche. Kurz darauf stand das kleine Drachenpokemon auch schon vor dem Magnayen und schien völlig unbeeindruckt zu sein. „Soso du wagst also den Kampf!? Tja, du wirst eh verlieren! Los, Cerberus, greif mit Feuerzahn an!“,befahl die Alte ihrem Pokemon und dann ging der Kampf auch schon los. Das Unlichtpokemon stürmte mit gefletschten, in Flammen gehüllten Zähnen auf das kleinere Pokemon zu.
„Lass dir das nicht gefallen, Azrael! Weich aus und kontere mit einem Tackle!“ Aufs Wort gehorchte das Drachenpokemon sofort und sprang zu Seite. Der Angriff des Magnayens ging also daneben, doch ausruhen konnte sich das Pokemon nicht. Denn kurz darauf bekam es auch schon die Tackleattacke des Kapunos zu spüren und heulte schmerzerfüllt auf. „Cerberus! Nicht unterkriegen lassen! Greif sofort mit dem Eisenschweif an!“, schrie die Frau erneut, aber auch Kaoru gab nicht so leicht auf. „Schnell Azrael, die Drachenrute!“ Das Kapuno nickte und setzte die Attacke auch schnell ein. Oha! Beide Pokemon waren in etwa gleichstark. Ihre Schweife kreuzten sich, doch keines wollte aufgeben. Kapuno mit seiner Drachenrute und Magnayen mit seinem Eisenschweif. Schlussendlich gab es einen Knall und beide Pokemon brachten mit einem Sprung nach hinten etwas Abstand zwischen dem Gegenüber.
Das fand die Frau gar nicht toll und keifte: „Du willst doch wohl kein Schwächling sein, Cerberus! Los, Bodycheck! Und wehe du triffst das elende Vieh nicht!“ Mist! Das Pokemon war nun doch schneller, als gedacht und ehe Kaoru dem Kapuno einen weiteren Befehl zurufen konnte, wurde das kleinere Pokemon auch schon von der Attacke getroffen. Es flog einen mächtigen Satz zurück und Staub wurde aufgewirbelt.  „Azrael!“ Dem Magnayen schien es aber auch nicht sonderlich gut zu gehen. Aber bei einem Bodycheck litt eben auch der Anwender unter dem Angriff. Der Arenaleiter hielt nichts von Attacken, die auch dem Anwender schadeten. Sie brachten auch einen ungünstigen Nachteil in wichtigen Situationen.
Doch darüber schien die Frau gar nicht nachzudenken. Eher im Gegenteil. Sie hatte ein selbstgefälliges Grinsen aufgesetzt und die Hände in die Hüfte gestemmt. „Du wusstest wohl echt nicht, wer ich bin, was Bürschchen? Mit der Anführerin der berühmtberüchtigten Großmütterchen-Gang legt man sich eben nicht an!“ Großmütterchen-Gang…? Herrjeh wer kam denn auf diesen Namen? Das war wirklich…kein Ernstzunehmender. Die Alte allerdings schon. „Tja, ich denke, Sie wissen aber genauso wenig, wer ich bin.“, antwortete Kaoru ihr seelenruhig. Die Unwissenheit beruhte auf Gegenseitigkeit. Immerhin legte man sich nicht ohne weiteres mit einem Arenaleiter an!
Auch Kaoru setze ein selbstgefälliges Grinsen auf, als Azrael wieder auf dem Kampffeld erschien. Zwar schien es ziemlich angeschlagen zu sein, sah aber fitter aus wie das Magnayen. Ungläubig starrte die Alte das Pokemon von Kaoru an. „Das ist nicht möglich…! Hrr…Cerberus! Nochmal den Bodycheck!“, befahl sie wieder und wohl etwas widerwillig gehorchte das Magnayen. „Ausweichen, Azrael.“ Und die Attacke des Pokemons ging daneben. Nun war die Erschöpfung aber zu groß und das Magnayen kippte einfach zur Seite. Das war es dann mit Kampf. „Cerberus?! Cerberus! Steh aus, verdammt! Der Kampf ist noch nicht vorbei!“ Letzteres war eher an Kaoru gewandt, als an ihrem Magnayen. Doch Kaoru schüttelte nur den Kopf. „Doch ist er. Sie haben ihrem Pokemon zu viel abverlangt. Es kann nicht mehr weiterkämpfen und der Kampf ist somit vorbei.“ Er vermied es tunlichst zu vermeiden, die Worte ‚Ich habe gewonnen‘ zu gebrauchen. Wer weiß, wie die Frau darauf ansprang.

Aber auch das schien schon zu reichen und völlig aufgebracht wirbelte die Frau herum. „Na los! Braucht ihr `ne extra Einladung!? Schnappt ihn euch!“, kreischte sie ihre Gangmitglieder an und diese gehorchten ebenfalls aufs Wort. Insgesamt vier Burschen waren es. Und kurz darauf standen dem Kapuno vier weitere Gegner gegenüber. Ein Sleima, zwei Fiffyen und ein Zubat. Wups. Den Kampf würde Azrael nicht alleine schaffen. Dafür war das Kapuno selber schon zu angeschlagen und einen Kampf gegen vier fitte Pokemon? Nein, das war so gut wie unmöglich. Verdammt aber auch!
Na gut, dann sollte sein Dragonir sich auch noch im Kampf einmischen. Auf Rachel war verlass und sie würde Azrael gut unterstützen können…!

Doch bevor Kaoru den nächsten Pokeball aus der Tasche holen konnte, bekam er einen ziemlich starken Schlag ins Gesicht. „Ahh, verdammt…!“, fluchte er, während er zurücktaumelte und auf dem Boden landete. Der Schlag hatte gesessen! Fluchend fasste er sich ans Gesicht. Mist! Die getroffene Stelle pochte schmerzhaft, davon würde er bestimmt noch einige Zeit was von haben! Lange konnte er seine Wunden aber nicht lecken, musste er doch sofort wieder ausweichen, als der nächste Kerl auf ihn losging. Na aber nicht mit ihm! Nur blöd, dass er sich auch noch um Azrael kümmern musste, dieser stand auch in einem unfairen Kampf. Vier gegen einen war einfach nicht gut!
Doch noch schlug sich Azrael erstaunlich gut. ‚Okay…bei der nächsten Gelegenheit muss ich Rachel dazuschicken…!‘, dachte sich der Arenaleiter während er dem nächsten Schlag auswich. Dieses Mal war er vorbereitet und würde sich bestimmt nicht noch einmal treffen lassen! Naja…hatte er sich zumindest vorgenommen. Nachdem nun auch er einen guten Schlag ausgeteilt hatte,  konnte er den anderen Angreifer nicht abwehren und bekam einen kräftigen Schlag in die Magengrube. Und das alles nur, wenn man einer alten Dame über die Straße helfen wollte!
Keuchend und nach Luft ringend lag Kaoru auf dem Boden und ärgerte sich ziemlich! Sein Körper schmerzte ziemlich, wobei es noch gar nicht so viel eingesteckt hatte, aber…die Treffer waren gut gelandet. „Tz. Ihr glaubt doch nicht ernsthaft, mich damit besiegen zu können?“, lachte er leicht amüsiert, als seine Gegner schon ihren Sieg feierten. Naive Kerle. Die Anführerin der Gang stand etwas abseits, kam bei seinen Worten aber näher. „Achja? Nun, Jungs? Macht ihn fertig.“, befahl sie und wieder gehorchten die Männer. Nun wurde es aber Zeit, dass Kaoru sich Hilfe von seinen anderen Pokemon besorgte, sonst könnte es hier echt schlecht ausgehen!

Dazu kam es aber nicht. Kaoru war schon bereit, den Schlag des Mannes irgendwie abzuwehren und dann Rachel und Sahaquiel zu rufen, als Azrael plötzlich dazu sprang und dem Kerl mit einem Tackle traf. Seinen Trainer verletzte man nicht! Knurrend stand das Kapuno vor seinem Trainer und war bereit, ihm mit allem zu beschützen. Die Pokemon der Gang kamen nun auch wieder dazu und griffen das Kapuno an – ehe dieses in ein weißes Licht erstrahlte.
„Azrael…?“ Ha! Das konnte nur etwas Positives bedeuten! Die Form des Drachenpokemons veränderte sich, wurde etwas größer und ein zweiter Kopf erschien. Dann verschwand das Licht und vor ihm stand nun ein Duodino. „Azrael! Du hast dich ent- Azrael?“ Da wollte man das Pokemon gerade Loben, als dieses wieder in ein Licht getaucht wurde und wütend knurrte. Dieses Mal allerdings in ein rötliches. Kurz darauf durften die Männer es aber bereuen, sie herausgefordert zu haben. Hatte das Duodino doch mit der Entwicklung eine weitere Attacke gelernt und setzte diese nun ungeniert gegen sie ein. Und Wutanfall war bestimmt keine kleine Sache!

„Na warte, dass wirst du irgendwann noch bezahlen!“, waren die letzten Worte, die Kaoru vernahm, bevor die alte Dame mit ihrer Gang verschwand. Die Pokemon wurden vernichtend geschlagen und auch die werten Schlägertypen wollten dem Blonden nichts mehr antun, nachdem sie einem Dragonir, wie auch einem Knarksel gegenüber standen. Beide Pokemon sahen nicht sonderlich erfreut aus, als sie merkten, dass man ihrem Trainer übel zugespielt hatte. Na die sollen es sich wagen, noch einmal anzugreifen! Dann würden sie aber die Beiden kennenlernen!

„Ich bin so stolz auf dich, Azrael!“, freute sich Kaoru. Endlich kam er dazu, seinen Partner ordentlich zu loben! „Erst hast du das Magnayen besiegt, dann beschützt du mich und dann entwickelst du dich auch noch! Oh und die neue Attacke wollen wir mal nicht vergessen.“ Beide Köpfe wurden gestreichelt, ehe das Duodino dann erschöpft in sich zusammensackte. Leider brachte auch der Wutanfall so einige Folgen mit sich. „Ruh dich aus, Azrael, du hast es dir echt verdient.“, meinte Kaoru noch zu ihm, ehe er das Pokemon in den Pokeball zurückrief. Das war ja heute wieder ein Abenteuer gewesen…und kein lustiges, das mal nebenbei! Besonders die Schläge der Kerle waren schmerzhaft gewesen. „Ich wette, das gibt wieder ein blaues Auge…“, jammerte der Arenaleiter etwas verärgert, während er sich den Staub von der Kleidung klopfte. Oh und schmerzen würde es bestimmt auch noch ne ganze Weile!
Aber jetzt…würde er erst mal das nächste Pokemon Center aufsuchen.

tbc: ???

__________________________
Sia was here~
avatar
caelestis draconis

Arenaleiter von Panaero City

Pokémon-Team :

Punkte : 385
Multiaccounts : Trafalgar, Tabris, Elyas, Lucian, Sancha, Valentin, Leo, Lyra, Astoria
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Route 9

Beitrag von Yoshiam Do Nov 24, 2016 5:15 pm

# 25
with Lucian


[Zeitsprung - etwa eine Woche]
Also langsam wurde es schon lästig. Irgendwie hatte sich Yoshi in die Rowdyroute verirrt und jetzt wurde er bereits zum vierten Mal gefragt, für wie viel er das Kramurx auf seiner Schulter verkaufen würde. Dabei war der Vogel nur ausnahmsweise mal brav!
Kuki schien irgendwie Yoshis Schulter als bewegendes Beobachtungsutensil entdeckt zu haben und hielt nach irgendwas Ausschau. So viel zu Yoshis Perspektive. Jeglicher Gedanke an das eigene Fiffyen im Bezug zu diesem Verhalten schien Yoshi jedoch fern, immerhin hatte er sein Hundepokémon mittlerweile gedanklich schon abgeschrieben. Dabei hatte sein Pokémon doch sogar extra Vorkehrungen getroffen! Immerhin wusste das Kramurx, dass Menschen - abgesehen von ihrem Trainer natürlich - auch durch Papier, das nicht perfekt Weiss gehalten ist, kommunizieren. Dass sie sich dafür besser nicht ein "Zu verkaufen"-Schildchen in Kringelschrift aussuchen hätte sollen, konnte das Kramurx ja nicht wissen. Und ihr Trainer hatte nicht gemeckert, dass sie ein gestohlenes Schildchen im Schnabel trug, also fühlte sich Kuki darin bestätigt, dass sie tatsächlich auf diese Art das Fiffyen suchen können. Das war eben wahres Vertrauen in den Trainer! Ohne grossartige Kommunikation, gemeinsam zum Ziel! Respekt den beiden.

So quälte Yoshi sich an diesen Pseudogangsterbikern vorbei, ehe er einen etwas abgelegeren Baum zum Anlehnen gefunden hatte. Sein Kramurx startete bereits mit einer Schnabelattacke gegen den eigenen Trainer, immerhin hatte sie die Pause nicht eingeplant! Yoshi war mittlerweile jedoch etwas abgehärtet von ihrem Schnabel und ertrug etwas entnervt das Pickprozedere. Immerhin konnte er ja nicht wissen, wie unheimlich wichtig es seinem Vogel war, "ihr Baby" zurückzubekommen. Glücklicherweise liess sie dabei bald versehentlich das Schild fallen, sodass sie dem Schild hinterherflog, es wieder aufsammelte und einfach anprangernd Yoshi anstarrte. Dieser hingegen gähnte einfach nur gelangweilt und zeigte sich wenig beeindruckt von ihrer letzten Aktion. Undankbarer Kerl! Stattdessen konzentrierte sich Yoshis Fokus zu seiner Linken, wo er Resten einer Brille entdeckte. - Auch hierbei dachte er sich nichts dabei.
Yoshi lehnte sich etwas mehr gegen den Baum und liess sich langsam an diesem heruntersacken, ehe er eine gemütliche Nickerchenposition gefunden hatte. Immerhin hatte sein Kramurx Respekt vor Schlafenden, wenn er also den Schlafenden simulierte, würde sie ihn nicht stören.
So entging ihm natürlich auch das Kryppuk, das etwa 10 Meter entfernt von ihm damit beschäftigt war, Pachirisus aus einem Busch heraus zu erschrecken und sich dabei nach jeder Fratze einen abkicherte. Dabei sollte dem Geistunlichtpokémon gar nicht zu lachen zumute sein, immerhin wirkte es sichtlich erschöpft, da es ziemlich träge von statten geht, wenn es in den Busch zurückhopst.
Kuki konnte sich leider nicht darum kümmern, da sie eben eine Mission hatte. Also blieb ihr nichts anderes übrig, als nervös herumzuflattern und sich die ganze Situation aus einer sicheren Distanz anzusehen. Immerhin hatte das Finsternispokémon auch noch nie ein Kryppuk gesehen. Da es bei Yoshi hingegen anders aussah, verblieb auch sein Pokédex stumm. In der Tat musste er sich sogar dabei anstrengen, nicht wirklich einzunicken, weil es die Position doch gerade so wohltuend erlaubte. Aber er müsste doch irgendwann Twindrake City erreichen und seinen Job antreten...!


__________________________


Mobbing:
Du bekommst mal wieder richtigen Heißhunger. Bestell dir ordentlich was zu essen und merke hinterher leider, dass dir das Geld zum zahlen fehlt.

Dein Geld wird knapp. Setze dich mit einem Plastikbecher drei Posts lang an den Straßenrand und versuche dir irgendwie Kohle zu erbetteln.

Du fängst dir eine miese Erkältung ein... und hast anschließend den Trip deines Lebens wegen zu viel Hustensaft.
avatar
Obdachloser
Trainer

Pokémon-Team :


Verloren gegangen:

Vergangenes Mobbing:
[X] Du musst dir dringend die Hände waschen und verschwindest auf der Toilette. Blöderweise ist dort aber das Waschbecken kaputt und das Wasser spritzt dir geradezu in den Schoß. Leider sieht das Ganze wohl aus, als wäre dir ein kleines Malheur passiert.

[X] Du bist zur Falschen Zeit, am Falschen Ort und landest inmitten eines Sonderschlussverkauf, dabei wirst du von deinen Begleitern getrennt. Als du auf die Aufmerksam machst, wirst du von 2 Damen in das nächste Kaffe abgeschleppt und musst dir dort anhören wie süß und schuckelig du bist. Sie laden dich ein, haben aber nicht vor dich wieder gehen zu lassen. Ziehe dich unauffällig aus der Situation zurück

[X] Jemand verfolgt dich. Ganz, ganz sicher. Sprinte die nächsten beiden Posts quer drauf los, in der Hoffnung, deinen Verfolger abhängen zu können. Keine Rücksicht auf deinen PP, es geht hier um deine Ehre, dein Leben, deine Privatsphäre!!

[X] Küsse deinen nächsten Postpartner, sollte er männlich sein und sagen, dass er hetero ist, dann gib ein sexy Geräusch von dir und mache eine Hand zur Kralle.

Punkte : 1765
Multiaccounts : Arima
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Route 9

Beitrag von Lucianam So Nov 27, 2016 5:26 pm

“Okay, Zaniel! Ganz wie wir es besprochen haben!“, feuerte Lucian sein Pokemon an und sah zu, wie das kleine Pachirisu zu einem gewissen Busch hopste.
Konnte doch keiner Ahnen, was das hier heute für ein Tag werden sollte!
In der Frühe hatte er einen Auftrag erhalten, dass dringend ein Kryppuk benötigt wurde. Warum auch immer es so dringend war! War ja nicht so, dass sich ein solches Pokemon so leicht auftreiben ließ. Und dann bestimmt nicht an einem Tag! Da es aber ein wichtiger Auftrag zu sein schien, hatte sich der Pokemonhändler sofort auf den Weg gemacht! Zwar hatte er noch keine Ahnung wo er suchen sollte, aber wenn man nicht anfing, würde man ohnehin zu nichts kommen! Zwar hatte sich der Trickbetrüger unter seinen engsten Handelspartnern umgehört, aber leider hatte keiner von ihnen ein Kryppuk, welches sich verkaufen ließ. So ein Ärgernis aber auch!
Doch Fortuna sollte heute mit ihm sein! Wer hätte es gedacht? Ihm lief doch tatsächlich ein Kryppuk vor der Nase herum! Dabei wollte Lucian nur zu einem alten Bekannten gehen, welcher sich oft auf der Route 9 aufhielt und dort nachfragen, ob er in letzter Zeit an das gefragte Pokemon gekommen ist. Doch dazu musste es nicht mehr kommen, denn eben dieses Pokemon befand sich überraschenderweise auf der besagten Route! Hach, er hatte wirklich Glück~ Aber es wäre doch auch schon ein großes Wunder gewesen, hätte er kein Glück gehabt! Bislang konnte er die meisten Aufträge zu der vollen Zufriedenheit erfüllen! Und so würde es auch heute werden~
Oder auch nicht?

Erstaunlicherweise stellte sich heraus, dass dieses Kryppuk äußert schwer zu fangen war. Nicht nur, dass es ein ziemlicher Spaßvogel war, nein da entging es auch noch immer wieder dem Pokeball! Wie auch immer das möglich war. Anfangs hatte Lucian versucht, das Pokemon mit einem Fangversuch so zu überraschen, dass es vor Schreck im Pokeball blieb, doch der Pokeball öffnete sich nicht einmal. Wahrscheinlich war das Ding kaputt oder so. Und natürlich hatte er das Pokemon dadurch vorgewarnt! Das gesuchte Kryppuk verschwand dann nämlich und der Trickbetrüger hatte sich ziemlich darüber geärgert! Auch der zweite Versuch schlug fehl, nachdem Lucian es dann endlich wieder gefunden hatte und musste sich danach dann eine neue Strategie zurechtlegen. Und diese hieß; Mach das Pokemon platt und fang es dann ein! Nur wollte Lucian seine Pokemon nicht einfach so auf das Kryppuk hetzen. Das blöde Ding merkte ja leider irgendwie, wenn etwas im Busch war und Lucian setzte auf eine ganz neue Methode! Mittlerweile hatte sich das Geisterpokemon nämlich in einen Busch versteckt, erschreckte dort eine kleine Gruppe Pachirisu und schien einen heiden Spaß daran zu haben! “Hehe, gleich wird dir das Lachen vergehen!“, flüsterte Lucian aus seinem Versteck, einem Busch, und beobachtete Zaniel, welches sich langsam dem Busch näherte. Hach, es war wirklich eine Wohltat, wenn man ein Zoroark besaß, welches Trugbild beherrschte! Das Kryppuk würde sicher nicht damit rechnen, dass das kleine Pachirisu sein Feind war!

Ha! Und siehe da! Das Kryppuk wollte Zaniel erschrecken! Aber nicht mit Zaniel. Dieses drehte kurzerhand den Spieß um und versuchte das Kryppuk zu erschrecken. Und während die beiden Pokemon damit beschäftigt waren, sprang auch Lucian aus seinem Busch und war ein weiteres Mal den Pokeball, um das Kryppuk zu fangen. “Dieses Mal entkommst du mir nicht!“, rief er und merkte gar nicht, dass sein Versteck neben einem Baum lag, an dem gerade ein Fremder sein Nickerchen hielt. Das dürfte sich jedenfalls erledigt haben, bei dem Krach den Lucian veranstaltet hatte. Außer er hatte einen wirklich guten Schlaf!

__________________________
avatar
Zocker
Taijitu - Rang 3

Pokémon-Team :
Punkte : 310
Multiaccounts : Trafalgar, Kaoru Shion, Elyas, Tabris, Sancha, Thea, Valentin, Leo
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Route 9

Beitrag von Yoshiam Mo Nov 28, 2016 11:52 am

# 26
with Lucian


Er wäre ja beinahe eingenickt. Beinahe...! Aber es gab natürlich immer wieder so diese Geschöpfe, die an ungelegen Momenten aufkreuzen mussten. Nun doch etwas schläfrig öffnete Yoshi seine Augen und betrachtete den sonderbar gekleideten Mann erst einmal blinzelnd. Er hatte schon eine gute Weile niemand mehr in einem solchen Aufzug gesehen! Da Yoshi etwas voreingenommen bezüglich zirkusähnlichen Kostümen war, checkte er erst einmal seine Tasche ab, ob sich sein Beerennotproviant noch dort befand. Prioritäten eben! Als er diesen spürte, atmete er erleichtert auf und fühlte sich schuldig, dem Fremden misstraut zu haben. Nur weil einige seiner erinnerungswürdigen Begegnungen Diebe in seltsamen Aufzügen oder Verhaltensweisen waren, hiess das eben noch lange nicht, dass jeder so war! Als persönliche "Wiedergutmachung" beschloss er, dem Fremden mit Höflichkeit zu begegnen, obwohl er diese eher als unnötig empfand. Langsam reckte er sich also auf, während Kuki schon längst in Aktion getreten war und mit ihrem "zu verkaufen" Schildchen im Schnabel um den Fremden herumflog. Vielleicht wusste ja er, wo sich das kleine Fiffyen befand? Aufgeben war ausgeschlossen! Blieb nur zu hoffen, dass Kuki ihn nicht gerade bei etwas störte.

Unterdessen brach das Kryppuk in schallendes Gelächter aus, nachdem es für einige Sekunden lang verdattert das andere Pokémon anstarrte. Immerhin hatte es nicht mit dieser Reaktion gerechnet! Aber ein Geistpokémon erschrecken? Ausgeschlossen! ...und wie es sich erschreckt hatte. Immerhin hatte es noch nie wirklich ein Zorua oder Zoroark zum Gegner gehabt.

Mittlerweile hatte sogar die Schlafmütze diese sonderbare Situation entdeckt, schenkte ihr jedoch weniger Beachtung als dem speziell gekleideten Kerl. "Entschuldigen Sie, sind Sie zufällig Zahnarzt von Beruf?" Jeden Tag musste man etwas lernen! Heute wollte er in Erfahrung bringen, ob die Gruselgeschichten um Zahnärzte tatsächlich wahr waren. Immerhin kam ihm der Kerl wie ein Zahnarzt vor. ...wenn er ihn so ohne Misstrauen betrachtete. Ausserdem war er doch etwas verschlafen, eventuell hätte er anderseits diese Frage wohl doch eher unterlassen.

Nichtsdestotrotz wollte er noch mehr für sein Misstrauen von zuvor wiedergutmachen und entschloss sich dazu, dem Fremden zu helfen. Er war sich dabei zwar nicht ganz sicher, aber es sah zumindest danach aus, als dass der Fremde das Kryppuk fangen wollte. Zumindest schienen sich seine Worte an es zu richten.
"Nutzen sie die Geschwindigkeit ihres Zoroarks und... halten Sie Abstand", gab er schliesslich einen Ratschlag. Eventuell war es auch schon zu spät, immerhin war es doch viel leichter für ein superlahmes Kryppuk Treffer zu landen, wenn jemand so nahe war! Da hatte dieser Zoroarktrainer reichlich Glück, dass sein Erschreckplan wohl aufging und das Kryppuk bisher noch keine Attacke gestartet hatte, fand Yoshi. Tatsächlich kriegte sich der Geist immer noch nicht ein und konnte nicht aufhören zu lachen. Ein sonderliches Bild gab es da ab. Yoshi kannte ein solches Verhalten von seinem eigenen Kryppuk, daher verwunderte es ihn nicht sonderlich. Auf den Gedanken zu kommen, dass dies tatsächlich sein Kryppuk sein könnte, kam er noch nicht. Er wusste zwar von dieser Abzockerpension, dass es ausgebüxt war, aber rechnete grundsätzlich auch nicht damit, ihm am anderen Ende der Region zu begegnen.


__________________________


Mobbing:
Du bekommst mal wieder richtigen Heißhunger. Bestell dir ordentlich was zu essen und merke hinterher leider, dass dir das Geld zum zahlen fehlt.

Dein Geld wird knapp. Setze dich mit einem Plastikbecher drei Posts lang an den Straßenrand und versuche dir irgendwie Kohle zu erbetteln.

Du fängst dir eine miese Erkältung ein... und hast anschließend den Trip deines Lebens wegen zu viel Hustensaft.
avatar
Obdachloser
Trainer

Pokémon-Team :


Verloren gegangen:

Vergangenes Mobbing:
[X] Du musst dir dringend die Hände waschen und verschwindest auf der Toilette. Blöderweise ist dort aber das Waschbecken kaputt und das Wasser spritzt dir geradezu in den Schoß. Leider sieht das Ganze wohl aus, als wäre dir ein kleines Malheur passiert.

[X] Du bist zur Falschen Zeit, am Falschen Ort und landest inmitten eines Sonderschlussverkauf, dabei wirst du von deinen Begleitern getrennt. Als du auf die Aufmerksam machst, wirst du von 2 Damen in das nächste Kaffe abgeschleppt und musst dir dort anhören wie süß und schuckelig du bist. Sie laden dich ein, haben aber nicht vor dich wieder gehen zu lassen. Ziehe dich unauffällig aus der Situation zurück

[X] Jemand verfolgt dich. Ganz, ganz sicher. Sprinte die nächsten beiden Posts quer drauf los, in der Hoffnung, deinen Verfolger abhängen zu können. Keine Rücksicht auf deinen PP, es geht hier um deine Ehre, dein Leben, deine Privatsphäre!!

[X] Küsse deinen nächsten Postpartner, sollte er männlich sein und sagen, dass er hetero ist, dann gib ein sexy Geräusch von dir und mache eine Hand zur Kralle.

Punkte : 1765
Multiaccounts : Arima
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Route 9

Beitrag von Lucianam Do Dez 01, 2016 2:46 pm

“Wie bitte? Eh…nein.“ Erst nachdem Lucian angesprochen wurde, bemerkte er den Fremden, welcher am Baum saß und ihn doch tatsächlich fragte, ob er Zahnarzt sei! Also wirklich. Zahnärzte waren doch pure Langweiler! Sie hockten nur in ihrer Praxis und reparierten Zähne. Sie fummelten in fremden Mündern rum und…nein danke. Niemals würde sich Lucian für dieses Berufsfeld interessieren! Außerdem sah er einem Zahnarzt doch nicht einmal ähnlich! Oder doch? Oh Gott. Musste er sich etwa um ein neues Outfit kümmern!? Nein, nein bestimmt nicht. Er ähnelte doch keinem Zahnarzt. So Modebewusst waren diese Ärzte doch nicht! Die liefen doch immer nur in ihrem blöden weißen Kittel herum. Also von guter Kleidung konnte man da nicht reden!
Doch ehe er weiter darauf eingehen konnte, flatterte ein Kramurx um ihn herum und wedelte mit einem kleinen Schildchen im Schnabel herum. Zu verkaufen, also? Oho! Hm. Ob sein Kunde wohl auch ein Kramurx nehmen würde, wenn das mit dem Kryppuk nicht klappen sollte? Achwas, das mit dem Kryppuk würde schon klappen! Aber wenn das Unlichtpokemon billig verkauft wurde, konnte man vielleicht noch ein paar extra Scheine herausziehen!
“Aber was wollen Sie denn für dieses Kramurx haben?“, fragte der Paradiesvogel auch schon direkt nach. Aber egal wie der Preis lauten würde, Lucian würde eh versuchen, ihn noch runterzuschrauben! Wäre ja noch schöner, wenn der Schwarzhaarige den Preis bekommen würde, den er sich vorstellte! Runterhandeln war ja eigentlich immer möglich. Eigentlich. Vielleicht wollte er das Kramurx ja auch möglichst schnell loswerden.

Jedoch fand er es schon recht seltsam, als der Mann ihm einen Ratschlag gab, wie Zaniel gegen das Kryppuk vorgehen sollte. Oh! Das Kyrppuk! Völlig abgelenkt von der Frage des Mannes und dem Kramurx hatte Lucian doch tatsächlich kurzzeitig sein eigentliches Ziel vergessen. Sofort blickte er zu seinem Pokemon und griff sofort wieder nach dem Pokeball, mit dem er das Geisterpokemon fangen wollte. Das Kryppuk war ziemlich am Lachen! Also abgelenkt war es. Es war zwar nicht ganz die Reaktion die Lucian erwartet hatte, aber immerhin! Auch Zaniel war über die Reaktion überrascht gewesen, aber das sollte ihn nicht aufhalten, das Pokemon weiterhin so bedrohlich anzuschauen.
“Ich habe schon viele Pokemon gefangen!“, schlug Lucian dann den Ratschlag des Fremden aus und warf sogleich den Pokeball. Pah! Als wenn er sich sagen lassen müsste, wie man Pokemon fängt! Er wusste sehr wohl, wie man das machte! Hachja. Er hasste es, wenn jemand sein Können in den Schatten stellte und glaubte ihn helfen zu müssen. Auch wenn Hilfe ja grundsätzlich nichts schlimmes war. Aber…jah. Lucian eben.
Erstaunt konnte er dann aber wieder zusehen, wie der Pokeball sich nicht einmal öffnete und vom Kryppuk einfach abprallte. “Ja, was ist denn das!?“, fluchte der Blauhaarige und stemmte verärgert die Hände in die Hüfte. Also so sehr konnte er das Pokemon doch gar nicht verfehlen, dass der Ball nicht einmal traf! Oder lag es an was anderem? Nein, nein. Das konnte nicht.
Zaniel hatte dies auch mitbekommen und legte verwirrt den Kopf schief. Er war sich auch sicher gewesen, dass es klappen würde. Tja und damit hatte man das Kryppuk auch vorgewarnt! Wunderbar.

__________________________
avatar
Zocker
Taijitu - Rang 3

Pokémon-Team :
Punkte : 310
Multiaccounts : Trafalgar, Kaoru Shion, Elyas, Tabris, Sancha, Thea, Valentin, Leo
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Route 9

Beitrag von Yoshiam Do Dez 01, 2016 8:29 pm

# 27
with Lucian


Schade, es schien so, als wäre der Zahnarztmythos doch nicht wahr. Schade drum, immerhin wäre sein persönlicher "Aufwecker" abgesehen von der Bekleidung dann sogar etwas interessant geworden. "Verstehe", gab er etwas nachdenklich von sich und war sich nicht ganz sicher, ob er den Fremden weiterhin auf seine Klamotten ansprechen sollte. Aber was, wenn er einfach niemanden von dem Gebiet kannte und vielleicht gar nicht um seine missverständliche Kleidung Bescheid wusste? Reeve trug damals Klamotten in genau diesem Stil! Ansonsten niemand. Also war das für Yoshi klare Sache, dass er den Fremden aufklären musste! "Passen Sie jedoch mit Ihrer Kleidung ausserhalb des Zirkusses auf, man könnte Sie leicht mit einem Trickbetrüger verwechseln", warnte er ihn schliesslich doch. Wäre nicht gerade fein, wenn der Fremde nur seiner Klamotten wegen Ärger bekommen würde. Ausserdem war es nie schön, wenn andere einem schon von Anfang an mit Misstrauen begegneten.

Dann jedoch fragte der Kauz nach, für wie viel er denn das Kramurx verkaufen würde. Die Frage kam für Yoshi gerade gefühlt Zum. Hunderttaussendsten. Mal. Was war nur mit dieser Route los? Waren die alle im Kramurxwahn? Wussten die nicht, wie mühsam diese Vögel sein konnten? Handelte es sich bei diesen Leuten also um Masochisten? "Da muss ich auch Sie enttäuschen: Das Kramurx wird nicht verkauft. Bamm. Yoshi war sogar etwas stolz auf sich selbst, er blieb höflich und ruhig, obwohl er innerlich die Wand hochgehen könnte! Ein verärgertes Zucken der Augenbrauen konnte er dann doch nicht unterdrücken, aber das war eine Kleinigkeit. Im Grossen und Ganzen war er zufrieden mit seiner Reaktion. Auch wenn Kuki ihm meist gehörig auf den Zeiger ging, sie war ein Teil seines Teams und würde somit trotz Geldnot nicht einfach weggegeben! Soweit würde es dann noch kommen.

Schliesslich widmete sich der Fremde dem Kryppuk, schien an Yoshis Ratschlag überhaupt nicht interessiert zu sein und warf knallhart ohne irgendwelche Vorbereitungen einen Pokéball auf das Kryppuk. Nungut, das Kryppuk schien den Wurf bei seinem Gelächter nicht einmal bemerkt zu haben, da es nicht einen Schritt zur Seite wich oder sich zu verwehren versuchte. Das Zoroark erfüllte also seinen Ablenkjob, wenn wohl auch etwas anders als erwartet.
Auch zu Yoshis Überraschung schien das rotweisse Pokémonbehältnis sich nicht einmal zu öffnen. Er wusste ja, dass Kryppuks sonderbare Wesen waren, aber das da? Sowas hatte er noch nie erlebt! Das Kryppuk hielt kurz inne und verstummte, wahrscheinlich hatte es den Fangversuch nicht erwartet. Es dauerte jedoch nicht sonderlich lange, da brach es in eine noch grössere Lachsalve aus, wo es trotz seiner Angeschlagenheit auch einige Hopser vollführte. Sich hingegen wehren oder attackieren? - Nope.
"Ich glaube, es nimmt Sie nicht ernst..., kommentierte er etwas leiser, räusperte sich kurz und beobachtete grübelnd das belustigte Pokémon. Bei so genauerer Betrachtung erschien es ihm wahrlich bekannt, aber konnte das denn möglich sein? Oh., entging es ihm dann. Natürlich! Dieses Gelächter konnte doch nur von seinem eigenen Kryppuk Ghastley stammen! "Das ist mein Kryppuk, erklärte er dem Fremden schliesslich, was übersetzt so viel wie "Finger weg!" hiess. Komische Sache dennoch, da misste er sein Fiffyen und fand ein anderes seiner Pokémon wieder.


__________________________


Mobbing:
Du bekommst mal wieder richtigen Heißhunger. Bestell dir ordentlich was zu essen und merke hinterher leider, dass dir das Geld zum zahlen fehlt.

Dein Geld wird knapp. Setze dich mit einem Plastikbecher drei Posts lang an den Straßenrand und versuche dir irgendwie Kohle zu erbetteln.

Du fängst dir eine miese Erkältung ein... und hast anschließend den Trip deines Lebens wegen zu viel Hustensaft.
avatar
Obdachloser
Trainer

Pokémon-Team :


Verloren gegangen:

Vergangenes Mobbing:
[X] Du musst dir dringend die Hände waschen und verschwindest auf der Toilette. Blöderweise ist dort aber das Waschbecken kaputt und das Wasser spritzt dir geradezu in den Schoß. Leider sieht das Ganze wohl aus, als wäre dir ein kleines Malheur passiert.

[X] Du bist zur Falschen Zeit, am Falschen Ort und landest inmitten eines Sonderschlussverkauf, dabei wirst du von deinen Begleitern getrennt. Als du auf die Aufmerksam machst, wirst du von 2 Damen in das nächste Kaffe abgeschleppt und musst dir dort anhören wie süß und schuckelig du bist. Sie laden dich ein, haben aber nicht vor dich wieder gehen zu lassen. Ziehe dich unauffällig aus der Situation zurück

[X] Jemand verfolgt dich. Ganz, ganz sicher. Sprinte die nächsten beiden Posts quer drauf los, in der Hoffnung, deinen Verfolger abhängen zu können. Keine Rücksicht auf deinen PP, es geht hier um deine Ehre, dein Leben, deine Privatsphäre!!

[X] Küsse deinen nächsten Postpartner, sollte er männlich sein und sagen, dass er hetero ist, dann gib ein sexy Geräusch von dir und mache eine Hand zur Kralle.

Punkte : 1765
Multiaccounts : Arima
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Route 9

Beitrag von Lucianam So Dez 11, 2016 4:56 pm

“ Nicht doch, Sie schmeicheln mir~!  Meine Kleidung ist wirklich außergewöhnlich Schön, da muss ich Ihnen zustimmen!“ Tja, da wollte man den unliebsamen Part mit dem Zirkus einfach mal überhören! Man könnte ihn noch für einen Trickbetrüger halten? Papperlapapp. Er war doch einer! Da musste er sich auch nicht angegriffen fühlen. Er fasste es da eher als ein Kompliment aus, dass man ihn für einen solchen halten könnte! Man musste ja nicht direkt zugeben, dass diese Tatsache durchaus stimmte! Außerdem war Lucian eh stolz auf sein Äußeres, da ignorierte er so Andeutungen mit dem Zirkus einfach mal. Außerdem mochte er den Zirkus! Da störte es ihn nicht, wenn man glaubte, er stamme aus dem Zirkus!
Zahnärzte mochte er allerdings nicht. Bei diesem Vergleich musste er ja darüber nachdenken! Das ging so ja auch nicht. Aber hier ging es doch nicht um Kleidung! So gerne er sich auch weiter darüber unterhalten hätte. Denn leider wurde er mit dem Verkauf des Pokemons enttäuscht.
“Hä?“ Etwas verwirrt blickte Lucian zu dem Schwarzhaarigen und hob dann einen Zeigefinger, nur um mit diesem tadelnd vor der Nase des anderen rumzufuchteln.
“Nana, so geht das aber nicht. Sie können ihrem Pokemon doch kein ‚zu Verkaufen‘ Schild geben und dann behaupten, es wäre nicht so!“, meckerte der Trickbetrüger und stemmte dann leicht verärgert die Hände in die Hüfte.
Oh! “Ohh! Oder ist es etwa ein verzweifelter Schrei nach Aufmerksamkeit?! Ihrem Pokemon ein Schild zu geben, damit sie von Menschen angesprochen werden? Ohh dann ist es natürlich etwas ganz anderes! Ich stehe Ihnen natürlich nur zu gerne als Gesprächspartner zur Verfügung!“ Da lag er etwas daneben? Aber sowas von! Allerdings war ihm dies auch klar. Niemand würde sein Pokemon zum Verkauf ausstellen, nur um an ein Gespräch zu kommen. Dass er mit seiner Aussage völlig Falsch lag, war ihm klar. Dennoch war Lucian neugierig, wozu das führen könnte!

Der Trickbetrüger war auch kurz davor gewesen, dem Fremden einen Arm um die Schulter zu legen, als sich das Kryppuk und diese unfassbar schlechte Wurflinie! Der Pokeball hatte doch wirklich nicht getroffen. Lag jetzt im Gras, als wäre nichts gewesen.
Ungläubig blickte Lucian zu dem roten Gegenstand und dann wieder zu dem lachenden Geisterpokemon. Das konnte doch echt nicht wahr sein! Der Ball musste doch kaputt sein!
Zaniel schien das Gleiche zu denken, denn sein Blick galt nun auch dem Ball, den er dann langsam aufhob und näher in Augenschein nahm. Das Geisterpokemon fand die Situation wohl zum Brüllen komisch. Lucian hingegen gar nicht! Sein Blick verfinsterte sich und nun war er doch mal wirklich mal etwas verärgert! “Tja, dann werde ich diesem Ding wohl beibringen müssen, wie man sich meiner Wenigkeit gegenüber verhält!“, antwortete er dem Schwarzhaarigen. Es würde ihn nicht ernst nehmen?! Oho! Das konnte man ändern! Sofern, sich dieses Pokemon doch mal fangen lassen würde.
“Halt. Moment. Was!? Ihr Pokemon!?“ Na das wurde ja immer besser hier! Ausnahmsweise mal wirklich überrascht sah Lucian den Schwarzhaarigen an, als hätte dieser etwas unglaublich Seltsames gesagt. Im Grunde hatte er es ja auch. “Ihr Pokemon?“, fragte er noch einmal nach. Nur um sicher zu gehen!
“Beweisen Sie es.“, lautete dann die schlichte Anweisung.
Sein Pokemon, also? Aber sicher doch. Lucian glaubte dem Schwarzhaarigen irgendwie kein Wort. Man würde seine Pokemon doch auf Anhieb erkennen! Allerdings würde es auch erklären, warum er das Kryppuk nicht fangen konnte.

__________________________
avatar
Zocker
Taijitu - Rang 3

Pokémon-Team :
Punkte : 310
Multiaccounts : Trafalgar, Kaoru Shion, Elyas, Tabris, Sancha, Thea, Valentin, Leo
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Route 9

Beitrag von Yoshiam So Dez 11, 2016 7:49 pm

# 28
with Lucian


Na, das war jetzt aber sonderbar. Da  sprach er ein Wort der Warnung aus und das wurde doch gleich als Kompliment aufgefasst! Nein, nein, so meinte er das nicht! Das musste richtiggestellt werden, egal, ob die Kleidung nun schön war oder nicht. "Ich habe nie behauptet, ihre Kleidung wäre schön...", korrigierte er den Paradiesvogel etwas irritiert.
Schliesslich schien er den anderen jedoch ebenso zu verwirren, als er ihm erklärte, dass Kuki eben nicht zu verkaufen war. Irgendwie endete das damit, dass der Fremde es scheinbar so interpretierte, dass Yoshi Gesprächsbedarf hatte. "W-was? Nein... Kuki hatte das Schild vor einiger Zeit irgendwo geklaut", entgegnete er ihm schulterzuckend. Immerhin war es ihm egal, dass sein Kramurx einfach so mal Schildchen klaute. Interessant für ihn war jedoch Inhalt auf dem Schildchen, also das erklärte doch schon mal einiges! Kuki hingegen war nicht sonderlich begeistert davon zu hören, was der Inhalt auf ihrem Schild wirklich bedeutete! Da es natürlich nur einen Schuldigen geben konnte, startete sie mit einer erneuten Schnabelsalve auf ihren eigenen Trainer. Dieser hatte nun jedoch genug von ihrer Gesellschaft und schickte sie einfach stumm in ihren Pokéball zurück. Das 'zu verkaufen'-Schild fiel dabei unachtsam auf den Boden.

Als Yoshi ihn darauf hinwies, dass das Kryppuk sein Pokémon war - wenn man davon absah, dass er es vor gut 10 Jahren einfach geklaut hatte - schien der etwas seltsame Kauz einen Beweis zu wollen. "Puh...", entgegnete Yoshi darauf erst einmal. Das war etwas umständlich. Anderseits hatte dieser Kryppukinteressierte jedoch einen Beweis verdient. Immerhin war Yoshi derjenige, der die Behauptung machte. ...und der Fremde erschien ihm nett. "Das ist jetzt etwas kompliziert..." Immerhin hatte er ja nicht einmal den Pokéball seines Kryppuks! Und da er seine Reaktionen nie vorhersagen konnte, war es nicht einmal sonderlich schlau, es einfach bei seinem Spitznamen zu rufen...  "Ich könnte Ihnen meinen Pokédexeintrag zeigen, aber..." Aber das war kein richtiger Beweis. So grübelte er weiter. Nalogo!  "Wir brauchen eine Brille." ...eventuell war das mit dem Brillenfetisch bei allen Kryppuks so, so genau wusste Yoshi das nicht. Aber er war sich nun ziemlich sicher, dass das Kryppuk da vorne das Seine war! Also musste er das irgendwie "beweisen", ob sein Beweis dann wirklich okay wäre, war ihm egal. Er wollte lediglich den Fremden überzeugen. Eventuell hätte er aber den Kontext etwas überdenken sollen, in dem er seine Brillenanmerkung machte.
Im Übrigen hatte sich das Kryppuk mittlerweile etwas von seiner Lachsalve erholt und hopste achtlos am Zoroark vorbei zu den beiden Männern, um sie zu mustern. Dabei erweckte der Blick für Yoshi den Eindruck, als würde ihn sein Pokémon für etwas anprangern. Yoshi ignorierte dies jedoch und verschränkte eine Arme. "Wenn du nächstes Mal ausbüxt, nimm bitte deinen Pokéball mit." Die Reaktion - welch andere hätte es denn sein sollen? - war wieder schallendes Gelächter und Gehopse. Nein, Kukischnabelattacken waren ja das Eine, aber musste er das hier nun durchgehend ertragen, bis er den Pokéball fand? Das Gelächter war Yoshi ja nicht fremd, aber die Frequenz nahm langsam unerträgliche Zahlen an. Er war es nicht gewohnt, sein Kryppuk so oft lachen hören zu müssen; es stresste ihn. Yoshi konnte aber auch nicht wissen, dass sein Kryppuk einen Heidenspass dabei hatte, sich von Trainern herumscheuchen zu lassen und diese bei ihren Fangversuchen zu veräppeln.  Da war es mittlerweile bereits so weit, dass nur schon das Wort "Pokéball" es regelrecht kugeln liess.


__________________________


Mobbing:
Du bekommst mal wieder richtigen Heißhunger. Bestell dir ordentlich was zu essen und merke hinterher leider, dass dir das Geld zum zahlen fehlt.

Dein Geld wird knapp. Setze dich mit einem Plastikbecher drei Posts lang an den Straßenrand und versuche dir irgendwie Kohle zu erbetteln.

Du fängst dir eine miese Erkältung ein... und hast anschließend den Trip deines Lebens wegen zu viel Hustensaft.
avatar
Obdachloser
Trainer

Pokémon-Team :


Verloren gegangen:

Vergangenes Mobbing:
[X] Du musst dir dringend die Hände waschen und verschwindest auf der Toilette. Blöderweise ist dort aber das Waschbecken kaputt und das Wasser spritzt dir geradezu in den Schoß. Leider sieht das Ganze wohl aus, als wäre dir ein kleines Malheur passiert.

[X] Du bist zur Falschen Zeit, am Falschen Ort und landest inmitten eines Sonderschlussverkauf, dabei wirst du von deinen Begleitern getrennt. Als du auf die Aufmerksam machst, wirst du von 2 Damen in das nächste Kaffe abgeschleppt und musst dir dort anhören wie süß und schuckelig du bist. Sie laden dich ein, haben aber nicht vor dich wieder gehen zu lassen. Ziehe dich unauffällig aus der Situation zurück

[X] Jemand verfolgt dich. Ganz, ganz sicher. Sprinte die nächsten beiden Posts quer drauf los, in der Hoffnung, deinen Verfolger abhängen zu können. Keine Rücksicht auf deinen PP, es geht hier um deine Ehre, dein Leben, deine Privatsphäre!!

[X] Küsse deinen nächsten Postpartner, sollte er männlich sein und sagen, dass er hetero ist, dann gib ein sexy Geräusch von dir und mache eine Hand zur Kralle.

Punkte : 1765
Multiaccounts : Arima
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Route 9

Beitrag von Lucianam Do Jan 05, 2017 1:59 pm

“Nana, Rückzieher zählen nicht, Sie dürfen durchaus zu dem Kompliment stehen!“, antwortete Lucian schnell, als der Schwarzhaarige seine Worte wohl korrigieren wollte! Na, so aber nicht! Wenn man schon ein Kompliment aussprach, konnte man auch ruhig dazu stehen. Außerdem stand es außer Frage, ob seine Kleidung nun schön war, oder nicht. Immerhin war sie es! Auch auf die Behauptung, dass Schild des Vogels war geklaut, entlockte dem Trickbetrüger nur ein leises Gackern. “Natürlich, ich glaube Ihnen ja! So kommt man doch auch ins Gespräch.“ Wieder drehte Lucian es so, als wäre es die Schuld des Trainers gewesen. Hachja. Dabei glaubte der Zylinderträger seinem Gegenüber wirklich, was die Sache mit dem Schild anging. Warum es dieses Schild aber geklaut hatte, wusste Lucian nicht. War der Trainer etwa so schlecht, dass sein Kramurx unbedingt weg wollte? Konnten Pokemon überhaupt lesen? Tja, eine Frage die er bestimmt nicht so schnell beantwortet bekam. Aber das tat jetzt ja auch leider nichts zur Sache.

Immerhin musste Lucian sich ja jetzt um das Kryppuk kümmern, welches angeblich schon einen Trainer hatte! Kaum zu glauben, aber gerade der Schwarzhaarige hier behauptete, es sei sein Pokemon. So konnte man es natürlich auch machen, wenn man verhindern wollte, dass jemand anderes besagtes Pokemon einfing! Somit verlangte der Paradiesvogel einen Beweis, welcher sich wohl als Schwierig herausstellen sollte. Mit dem Pokedex Eintrag wäre Lucian jedenfalls nicht zufrieden gewesen!
“Eine Brille? Warum sollte eine Brille bitte helfen?“, fragte Lucian nach und war diesmal derjenige, der irritiert war. Was sollte ein simples Brillengestell denn schon beweisen können? “Also ich hab keine~“ Sah er so aus, als hätte er immer eine Brille dabei!? Seine Augen waren einwandfrei, wie auch alles andere an ihm, es gab keinen Grund, dass er so etwas bei sich führte. “Ich nehme mal an, Sie sind ebenfalls nicht im Besitz einer Brille.“ Zugeben, Lucian war jetzt schon neugierig, was dieses Gestell ausrichten würde. Nicht, dass er es direkt als Beweis ansehen würde, interessiert war er aber schon.
Aber gut, dann muss man halt anders an eine Brille kommen. Notfalls holt man sie sich von einen der Passanten hier, gab ja genug Leute hier. An eine Brille würde Lucian mit Sicherheit kommen, das wäre doch Gelacht!
Das Pokemon schien es jedenfalls wieder ziemlich lustig zu finden, als ‚sein‘ Trainer mit ihm schimpfte. Nicht, dass Lucian es bereits glaubte! Zaniel hingegen hatte sich nun auch wieder zu seinem Besitzer gesellt und beobachtete das Geister Pokemon. Ihm ging dieses Gelächter wohl auch schon ziemlich gegen den Strich, denn sein Blick war ziemlich genervt und wenn er dürfte, hätte er dem Pokemon wohl auch schon einen Denkzettel verpasst.

“Nun gut, dann sollten wir vielleicht mal eine Brille auftreiben. Es interessiert mich, in wie fern dies ein Beweis sein sollte.“, meinte der Trickbetrüger schließlich und hielt sogleich Ausschau nach bebrillten Passanten. “Irgendjemanden können wir ja eine Brille abnehmen~“ Tja, Lucian war eben recht optimistisch und hatte vertrauen in sich. Eine Brille, ha! Da hatte er schon deutlich schwereres bekommen! Auch wenn er natürlich einfach fragen könnte, ob man seine Brille mal kurz verleihen könnte…

__________________________
avatar
Zocker
Taijitu - Rang 3

Pokémon-Team :
Punkte : 310
Multiaccounts : Trafalgar, Kaoru Shion, Elyas, Tabris, Sancha, Thea, Valentin, Leo
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Route 9

Beitrag von Yoshiam Do Jan 05, 2017 4:23 pm

# 29
with Lucian


Jetzt war er aber wirklich komplett verwirrt. Wann bitte schön hatte er ihm denn überhaupt dieses Kompliment  gemacht? An sich war es ja positiv für Yoshi, dass der Fremde seine Aussagen irgendwie positiv auffasste, aber Sinn ergab das noch lange nicht. "Ähm... Entschuldigen Sie die Frage, aber... wie und wann genau habe ich das Kompliment gemacht? Habe ich irgendeine Redewendung benutzt?" Eigentlich war er sich doch sicher, keine benutzt zu haben! Immerhin war seine Sprache meist schlicht gehalten... "Ausserdem denke ich, dass ihnen ein kräftigeres Rot noch besser stehen würde." , fügte er noch an und wurde doch ausnahmsweise mal dank den positiven Reaktionen wesentlich gesprächiger und offener. ...auch wenn er nicht wirklich etwas von Mode und Kleidung verstand, aber das waren nun mal eben persönliche Präferenzen!
Schliesslich war Yoshi dann doch froh, dass der Fremde ihm glaubte. Zumindest interpretierte er seinen ersten Satz wortwörtlich, bedankte sich mit einem schlichten "Danke"  und nickte zustimmend zu seiner Aussage, dass man so eben ins Gespräch kam.

Schliesslich hakte der andere nach, weswegen denn eben gerade eine Brille bei der Identifizierung behilflich sein sollte. "Mein Kryppuk hat einen Brillenfetisch, also habe ich damals nach dem Sieg über den Arenaleiter von Teak City seine Brille als Preis genommen", erklärte er ihm. "Es würde sich also riesig über eine neue Brille freuen.  Das ist sicherlich ein spezielles Verhalten. ...denke ich." Und ja, genau damit wollte Yoshi sein Pokémon identifizieren. Dass er nicht wusste, ob das eine Verhaltensweise speziell für Kryppuks war, verschwieg er ihm lieber weiterhin.
Der andere nahm an, dass Yoshi selbst wohl auch keine besitzen würde. "Ich besitze eine, aber die kriegt es nicht.", stellte er klar. Dass er auch einfach mit seiner Brille rumwedeln könnte, bedachte er jedoch nicht. Man konnte eben auch nicht an alles denken! Lucians Plan, jemandem eine Brille abzunehmen, fand er dann jedoch doch ganz akzeptabel. Brillen besassen doch keinen emotionalen Wert, oder? Dann sollte einmal wieder klauen okay gehen, fand Yoshi. Immerhin war er eben ziemlich knapp bei Kasse. "Daher bin ich für die Passantenvariante."

So rief er doch gleich wieder sein Kramurx  aus seinem Pokéball und wurde erst einmal von einem aufgeplusterten, verärgerten Vogel begrüsst. "Besorg mir eine Brille und lass' es nicht so aussehen, als wärst du mein Kramurx." Natürlich krähte der Vogel aus Protest und wandte sich widerwillig von seinem Trainer ab. So nicht! Ärgerlich für Yoshi, immerhin war sein Kramurx doch gar nicht einmal so schlecht im Klauen! "Bitte. Ansonsten bekomme ich einen alten Teamkameraden nicht zurück", probierte er es dieses Mal mit der Flehtour und versuchte dabei verzweifelt zu wirken. Immerhin könnte er sich ja auch selbst eine Brille besorgen, aber aus Bequemlichkeitsgründen musste eben diese Nummer her! Das Kramurx, welches unter "alten Teamkameraden" Yoshis Babyfiffyen verstand, war plötzlich wie ausgewechselt, erhob sich in die Lüfte, krähte einmal zuversichtlich und verschwand dann in Richtung Twindrake City. Problem gelöst! Yoshi gähnte als Reaktion zunächst einmal und blickte etwas ungläubig dem plötzlich überaus hilfsbereiten Vogel hinterher. "Ich werde diesen Vogel wohl nie verstehen..."


__________________________


Mobbing:
Du bekommst mal wieder richtigen Heißhunger. Bestell dir ordentlich was zu essen und merke hinterher leider, dass dir das Geld zum zahlen fehlt.

Dein Geld wird knapp. Setze dich mit einem Plastikbecher drei Posts lang an den Straßenrand und versuche dir irgendwie Kohle zu erbetteln.

Du fängst dir eine miese Erkältung ein... und hast anschließend den Trip deines Lebens wegen zu viel Hustensaft.
avatar
Obdachloser
Trainer

Pokémon-Team :


Verloren gegangen:

Vergangenes Mobbing:
[X] Du musst dir dringend die Hände waschen und verschwindest auf der Toilette. Blöderweise ist dort aber das Waschbecken kaputt und das Wasser spritzt dir geradezu in den Schoß. Leider sieht das Ganze wohl aus, als wäre dir ein kleines Malheur passiert.

[X] Du bist zur Falschen Zeit, am Falschen Ort und landest inmitten eines Sonderschlussverkauf, dabei wirst du von deinen Begleitern getrennt. Als du auf die Aufmerksam machst, wirst du von 2 Damen in das nächste Kaffe abgeschleppt und musst dir dort anhören wie süß und schuckelig du bist. Sie laden dich ein, haben aber nicht vor dich wieder gehen zu lassen. Ziehe dich unauffällig aus der Situation zurück

[X] Jemand verfolgt dich. Ganz, ganz sicher. Sprinte die nächsten beiden Posts quer drauf los, in der Hoffnung, deinen Verfolger abhängen zu können. Keine Rücksicht auf deinen PP, es geht hier um deine Ehre, dein Leben, deine Privatsphäre!!

[X] Küsse deinen nächsten Postpartner, sollte er männlich sein und sagen, dass er hetero ist, dann gib ein sexy Geräusch von dir und mache eine Hand zur Kralle.

Punkte : 1765
Multiaccounts : Arima
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Route 9

Beitrag von Lucianam Di Jan 24, 2017 7:36 pm

Hmm jetzt kam leider die Frage, wann denn bitte ein Kompliment ausgesprochen wurde. Tja, da musste sich Lucian jetzt mal schnell was aus den Ärmel ziehen! …oder es einfach mal gekonnt übergehen. “Oh, meinen Sie, ja? Hm…“ Also Tipps oder Ratschläge in Sachen Mode nahm der Trickbetrüger immer gerne an! Und er hörte es auch immer wieder gerne! Nachdenklich blickte der Mann an sich herunter und nickte dann. “Ja, ich glaube, da könnten Sie Recht haben! Ein schönes Rot würde mir bestimmt immer noch sehr viel besser stehen, als dieser Farbton hier! Aber mir steht sowieso jede Farbe. Also von daher.“ Außer Grün vielleicht. Oder Gelb. Nun gut, sie würden ihm wahrscheinlich auch stehen, aber er mochte die Farben einfach nicht. Also würde er sie auch nicht tragen. “An Ihrem Stil sollten Sie vielleicht auch mal drüber schauen lassen. Man könnte etwas weit aus eleganteres tragen! Ein Anzug würde Ihnen bestimmt auch schmeicheln.“ Ja, da war sich Lucian sicher, seine neue Bekanntschaft hier würde in einem Anzug bestimmt weitaus eleganter aussehen! Zwar nicht so elegant wie Lucian selber, aber…wenigstens etwas. Es war sowieso ungemein schwer, besser als das Taijitu Mitglied hier aussehen, wenn nicht gar unmöglich! In seinen Augen jedenfalls.
Das Danke des Schwarzhaarigen tat Lucian mit einer einfachen Handbewegung ab. “Kein Problem~“ Man muss sich ja auch von seiner guten Seite zeigen!

“Hu? Denken Sie?“ Nana, Flüstern zählt nicht! Interessiert hatte Lucian die Hand an sein Ohr gelegt, um den Burschen besser zu verstehen. So? War er sich nicht sicher, ob das normal für ein Kryppuk war, oder ob es wirklich nur ein spezielles Verhaltensmuster seines eigenen Pokemons war? Hmm~ Na das lässt sich doch herausfinden. Und wenn er es wirklich nicht wusste, würde Lucian heute wohl doch noch an ein Kryppuk für seinen Auftragsgeber kommen! “Nun, ich hab schon vielen Pokemon dieser Art gehört, die Brillen toll finden. Vielleicht nicht so extrem wie dieses Exemplar hier, aber es soll sie geben.“, meinte er also daraufhin. Vielleicht hatte er ja Glück und sein Gesprächspartner hier würde ihn dann nicht fragen, warum er sich dann gerade noch darüber gewundert haben, warum sie denn eine Brille suchen sollen. Aber das tut auch nichts zur Sache! Jetzt würden sie wohl einfach mal eine Brille besorgen. Und da der angebliche Kryppukbesitzer seine eigene Brille nicht opfern wollte, wurde der Passantenvariante zugestimmt.   “Sehr schön!“, flötete Lucian und wollte sich auch schon los machen, einem armen Passanten hier die Sehhilfen abzuluchsen, da wurde das kleine Kramurx aber schon losgeschickt. “Hu? Eh…dann wohl eben so.“ Da brauchte man sich ja nicht einmal selber drum kümmern! Da wurde einfach ein Pokemon losgeschickt. Nana, so geht das aber nicht! Lucian hätte sich wirklich gerne um die Brille gekümmert. Wenigstens ein Erfolgserlebnis, wenn das mit dem Kryppuk heute schon nicht mehr klappen wird. Wobei…gut. Aufgegeben hatte Lucian ja noch nicht. Er hatte einen Auftrag zu erfüllen!

“Tja~ Pokemon wie man sie lebt. Unverständlich wie eh und je.“ Wer würde seine Pokemon denn bitte bis aufs genaueste Verstehen können? “Aber wenn man mit ihnen nicht klar kommt, kann man sie ja noch immer verkaufen~“ Gutes Geld bekam ja manchmal sogar noch für bestimmte Biester! “Sind Sie eigentlich Trainer oder sowas in der Art?“ Da sie jetzt nun auf das Kramurx warten mussten, wollte Lucian doch zumindest noch etwas von dem anderen erfahren. Vielleicht gab es ja ein paar interessante Dinge zu hören?

__________________________
avatar
Zocker
Taijitu - Rang 3

Pokémon-Team :
Punkte : 310
Multiaccounts : Trafalgar, Kaoru Shion, Elyas, Tabris, Sancha, Thea, Valentin, Leo
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Route 9

Beitrag von Yoshiam Sa Jan 28, 2017 3:15 pm

# 30
with Lucian


Der Fremde schien ihm bei seiner Verwirrung nicht behilflich zu sein. Im Grunde half er ihm überhaupt nicht! Eventuell war er aber auch mehr auf Kleidungen fixiert. So wichtig war das für Yoshi nun mal nicht, obwohl er sich nicht ganz sicher war, ob er denn richtig gehandelt hatte. Nun denn!
Sein Bekleidungsvorschlag wurde doch ganz gut aufgenommen. Etwas perplex wurde der Schwarzhaarige dann aber, als er bemerkte, wie sehr der Kauz von sich selbst überzeugt schien. "Als wie wichtig erachten Sie denn Optik?", wollte er schliesslich von ihm wissen. Yoshi traf selten solch modebwusste(?) Männer und irgendwie verstand er auch diese Mentalität nicht.
Schliesslich bekam auch er einen Bekleidungsvorschlag. "Danke für den Vorschlag, aber ich spare mein Geld vorerst auf meine Pokémon." Die Aussage mochte eventuell etwas seltsam klingen, aber Yoshi hatte sich da wirklich eine ganz schöne Suppe eingelöffelt bei diesen Pensionszinsen. Immerhin war es ihm aber auch eine gute Lehre, so würde er sich bei jeglichem Service in Zukunft zunächst genauestens informieren.

Schliesslich schien der Fremde sein Argument zu zerstören, da er angeblich bereits von vielen Kryppuk gehört hatte, die Brillen mochten. Das machte Yoshi dann doch etwas stutzig. Nicht, weil der andere zuvor noch wissen wollte, warum denn eine Brille benötigt wurde, aber weil er angeblich von vielen Kryppuk gehört hatte. "Interessant. Wie haben Sie denn von vielen Kryppuk gehört? Ich habe bereits gegen viele Trainer gekämpft, aber da waren nur sehr wenige Kryppuk dabei... Kryppuk ist allgemein ein eher seltenes Pokémon." Warum Yoshi sich dafür interessierte? Nunja, eventuell misste er eine Kryppukquelle! Immerhin würde er selbst gerne ein wenig genauer diese Pokémonart studieren, da sein eigenes Pokémon ziemlich undurchsichtig war.

Als er schliesslich sein Kramurx losschickte und irritiert dessen plötzliche Hilfsbereitschaft kommentierte, unterbreitete ihm sein Gesprächspartner indirekt den Vorschlag, dass man seine Pokémon auch verkaufen konnte. "Sind sie Pokémonhändler?", wollte er schliesslich wissen. Dies war eher ein Rateversuch, immerhin fand Yoshi dies plausibel, wenn sein Gesprächspartner am Kaufen von Pokémon interessiert war. Ob er dann Wucherpreise für ein Karpador verlangen würde, wäre dann sein Kuchen. Aber an sich wäre Pokémon verkaufen doch auch eine gute Strategie, um an Geld zu kommen, oder? Natürlich nicht seine Unlichtpokémon, aber Yoshi könnte welche fangen gehen und diese dann verkaufen! Nun, irgendwie erschien ihm das wie ein kaltes Geschäft. War ja nicht sicher, ob er auch jeden Fang verwerten könnte und sich dann mit Nichtunlichtpokémon herumschlagen? Das sprach gegen seine Prinzipien.
"Das Kramurx ist einer meiner neuesten Begleiter, wir brauchen lediglich noch ein wenig Zeit.", versuchte er seinem Gesprächspartner schliesslich klarzumachen, dass das nix mit Verkaufen wird. Und sein Kryppuk benötigte Bestechungsmaterial, Zeit hatten sie bereits genügend miteinander verbracht. Das Kryppuk schien immerhin weiterhin gut gelaunt zu sein und hopste etwas schwächlich um die beiden Männer herum.
Schliesslich interessierte sich der andere dafür, ob Yoshi denn Trainer wäre. "Ja." Yoshi wusste nicht wirklich, wie er  diese Frage ausgiebiger beantworten sollte und im Grunde wollte er auch nicht zu sehr ins Detail gehen. Immerhin war er hier in Einall, um seinen Erinnerungen auf die Sprünge zu helfen, nicht um Aufmerksamkeit zu erregen! ...was er unweigerlich bereits schon zur Genüge getan hatte.
Sein Kramurx liess immer noch auf sich warten, ob es wohl in Schwierigkeiten geriet? Zumindest würde dies einen neuen Rekord für Yoshi bedeuten: 3 Pokémon verloren. Eventuell fand sein Kramurx aber auch einfach kein gutes Opfer.

__________________________


Mobbing:
Du bekommst mal wieder richtigen Heißhunger. Bestell dir ordentlich was zu essen und merke hinterher leider, dass dir das Geld zum zahlen fehlt.

Dein Geld wird knapp. Setze dich mit einem Plastikbecher drei Posts lang an den Straßenrand und versuche dir irgendwie Kohle zu erbetteln.

Du fängst dir eine miese Erkältung ein... und hast anschließend den Trip deines Lebens wegen zu viel Hustensaft.
avatar
Obdachloser
Trainer

Pokémon-Team :


Verloren gegangen:

Vergangenes Mobbing:
[X] Du musst dir dringend die Hände waschen und verschwindest auf der Toilette. Blöderweise ist dort aber das Waschbecken kaputt und das Wasser spritzt dir geradezu in den Schoß. Leider sieht das Ganze wohl aus, als wäre dir ein kleines Malheur passiert.

[X] Du bist zur Falschen Zeit, am Falschen Ort und landest inmitten eines Sonderschlussverkauf, dabei wirst du von deinen Begleitern getrennt. Als du auf die Aufmerksam machst, wirst du von 2 Damen in das nächste Kaffe abgeschleppt und musst dir dort anhören wie süß und schuckelig du bist. Sie laden dich ein, haben aber nicht vor dich wieder gehen zu lassen. Ziehe dich unauffällig aus der Situation zurück

[X] Jemand verfolgt dich. Ganz, ganz sicher. Sprinte die nächsten beiden Posts quer drauf los, in der Hoffnung, deinen Verfolger abhängen zu können. Keine Rücksicht auf deinen PP, es geht hier um deine Ehre, dein Leben, deine Privatsphäre!!

[X] Küsse deinen nächsten Postpartner, sollte er männlich sein und sagen, dass er hetero ist, dann gib ein sexy Geräusch von dir und mache eine Hand zur Kralle.

Punkte : 1765
Multiaccounts : Arima
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Route 9

Beitrag von Lucianam So Feb 12, 2017 2:33 pm

Was…war denn das bitte für eine Frage!? Wie wichtig Optik war? Erstaunt riss Lucian die Augen auf und fuchtelte direkt mit dem Zeigefinger in der Luft herum. “Für wie wichtig? Für sehr wichtig natürlich!“ Das war doch wohl selbstverständlich! Wie sah das denn aus, wenn man nur in Lupen herumlief!? Also wirklich. “Was für eine Frage. Das Aussehen ist das Wichtigste. Man erkennt, welchen Stand man hat! Nichts für ungut, mein Lieber.“ Letzteres war mit einem amüsierten Unterton gesagt. Kleider machten Leute. So war es schon immer und so wird es auch bleiben. Immerhin traute man Leuten auch eher, die auf ihre Mode achteten! So fern…sie denn auch Geschmack hatten. Und dies war bei Lucian ganz klar ein umstrittener Fall. Im Grunde war es aber nur wichtig, dass man sich selber wohlfühlte.
Mit der nächsten Aussage des Schwarzhaarigen wurde aber auch Lucians nächste Vermutung bestätigt. “Ein wenig knapp bei Kasse, hm~?“ Himmel. Das wäre für den Zylinderträger wirklich die absolute Hölle. Ohne Geld? Nichts da. Niemals ging er irgendwo ohne Geld hin. Es gab zum Glück aber auch viele Wege, um an dieses zu kommen. Also von daher. Er hatte bislang noch kein großes Problem mit gehabt. Bei anderen sah es allerdings anders auch.
Was er aber wohl damit meinte, er würde sein Geld im Moment lieber für seine Pokemon sparen? Ein weiteres Problem, welches Lucian nicht hatte. Er müsste für seine Pokemon niemals sparen, hehe. Hachja. Reichtum. Ungleichmäßig aufgeteilt. Die einen hatten es, die anderen mussten hart dafür schuften. Ihm war es egal.

“Ich habe so meine Quellen.“, beantwortete Lucian die Frage. Kryppuk waren seltene Pokemon, das war ihm klar. Er kannte auch nicht viele Trainer, die ein solches Pokemon hatte. Persönlich waren es mit dem Schwarzhaarigen hier jetzt zwei. Ob es noch weitere Taijitu Mitglieder neben Trafalgar gab, die ein Kryppuk besaßen? Unwichtige Information. “Ich komme viel herum und unterhalte mich viel mit Menschen. Da schnappt man das ein oder andere mal auf.“ Die Tatsache, dass Kryppuk Brillen mochten, war allerdings nicht dabei. Aber musste sein Gegenüber hier auch nicht wissen, dass er einfach auf eine Lüge zurückgriff. Interessanter war aber, dass der junge Mann behauptete, bereits gegen viele Trainer gekämpft zu haben. Wie ein kampfeswütiger Trainer kam ihn Lucian aber nicht vor. “Wie kommt es, dass Sie schon so viel Erfahrung mit Kämpfe haben?“, hakte er also sogleich nach.

Bei der nächsten Frage des Schwarzhaarigen, griff sich Lucian theatralisch ans Herz und setzte einen äußerst geschockten und beleidigten Gesichtsausdruck auf. “Ich!? Ein Pokemonhändler!? Mache ich denn wirklich den Eindruck, zu solch kriminellen Machenschaften zu neigen!?“ Hach, er war ein wunderbarer Schauspieler. Jaja! Sollte sein Gegenüber nur ein schlechtes Gewissen bekommen! Doch…natürlich war er ein Pokemonhändler. Und einer von der besonders stolzen Sorte. Er liebte seinen Job als Händler, auch wenn er verboten war. Pokemon waren Lebewesen und man sollte sie achten. Eigentlich. Die einzigen Pokemon die Lucian achtete und respektierte waren seine eigenen. Allerdings hatte Lucian nun aber auch gemerkt, dass er bei seinem Gegenüber hier aufpassen sollte. Man warf doch nicht einfach so die Frage in den Raum, ob man ein Pokemonhändler wäre.
Also nickte Lucian nur auf die Aussage, dass das Kramurx sein neuster Begleiter wäre und einfach Zeit benötigte. “Nun…das ist verständlich. Pokemon brauchen Zeit, um sich an einen neuen Trainer zu gewöhnen.“
Doch zu seinem Leidwesen erfuhr Lucian nur wenig von seinem Gegenüber. Wieso beantwortete er Fragen denn auch nur so knapp!? „Ja.“ Jetzt musste er also auch noch da weiter nachhaken! “Kommen Sie denn auch hier aus Einall, oder sind Sie von einer anderen Region hierhergekommen?“ Das geflügelte Pokemon des Trainers ließ sich ja eh Zeit. Also machte sich Lucian nichts weiter daraus, dass man wohl jede Antwort einzeln aus dessen Nase ziehen musste.

__________________________
avatar
Zocker
Taijitu - Rang 3

Pokémon-Team :
Punkte : 310
Multiaccounts : Trafalgar, Kaoru Shion, Elyas, Tabris, Sancha, Thea, Valentin, Leo
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Route 9

Beitrag von Yoshiam So Feb 12, 2017 5:36 pm

# 31
with Lucian


Also da traf der Schwarzhaarige doch einmal ins Schwarze. Sein Gesprächspartner - dessen Namen er immer noch nicht kannte - erachtete Optik als wichtig; wie erwartet. Er begründete es, dass man daran erkennen konnte, welcher Stand einer hatte. Diese Aussage entlockte dem Schwarzhaarigen der eigenen Ironie wegen ein Lächeln, immerhin änderte er nie wirklich seinen Kleidungsstil, egal wie viel Geld er besass. "Verstehe, deswegen achtet man also auf Kleider..." Nunja, könnte er halt nun in der Zukunft diesen 'Stand' besser zuordnen! Die Unterhaltung mit diesem Kauz schien doch wahrlich lehrreich zu sein.
Danach musste Zylinderheini natürlich eines von Yoshis Kernproblemen aussprechen. "Nicht mehr lange, ich habe mich in Twindrake City beworben." Ja, er wollte seine Ehre ein wenig retten und ja, sein Optimismus war eine reine Selbstlüge. Bis er als Blumenladenassistent das Geld für die Pension (Pokémon-Pension, nicht seine eigene) zusammenhatte, war er alt! Aber es war ein guter Anfang, besser als gar nichts.

"Kryppukquellen? Wo denn genau?", fragte er neugierig, nachdem er hörte, dass der Fremde so seine Quellen hatte. Da hatte es sich echt gelohnt, die längere Anmerkung zu machen! Wenn er Kryppuks ein wenig studieren konnte, würde er immerhin auch sein eigenes besser verstehen können.
Er erklärte Yoshi sogar noch, wie er an diese Information gekommen ist. Was für ein guter Mann! Eventuell müsste sich Yoshi also auch einfach mehr mit Fremden unterhalten, bei diesem Kerl schien es sich als lohnenswert herauszustellen. Aber irgendwie sträubte sich seine eher introvertierte Natur dagegen... Zwickmühle.
Schliesslich wollte der andere wissen, wie es dazu kam, dass Yoshi viel Erfahrung mit Kämpfen hatte. Eine seltsame Frage, fand der Schwarzhaarige. Oder sah er jünger als erwartet aus? "Nunja, Erfahrung kommt mit jedem Jahr, schätze ich?" Auch wenn er dies in seiner Antwort so nicht zugegeben hatte, die Frage war ihm unangenehm, wodurch er wohl auch leicht unsicher wirkte. Aber das letzte, was er hier in Einall wollen würde, wäre unnötiger Rummel.

Kurz später schien er sein Gegenüber dann auch noch versehentlich beleidigt zu haben. Immerhin hatte er aber durch diesen Fehler wieder etwas gelernt. "Ich wusste nicht, dass das kriminell ist, tut mir leid", versuchte er den anderen zu beruhigen, obwohl es ihm nicht wirklich leid tat. Immerhin war es mittlerweile gewohnt, dass er in Fettnäpfchen trat. Die Gleichgültigkeit konnte man aber wahrscheinlich auch von seiner Stimme entnehmen, immerhin war er nicht gerade der beste Schauspieler. "Wer ist denn im Recht, wenn ein Kryppuk von einem Pokémonhändler gestohlen wird? Der Händler oder der Dieb?" Das wollte er wahrlich wissen! Immerhin warf dieses neue Wissen ein komplett neues Licht auf seine damaliges Handeln. Gut möglich, dass er also sogar etwas Gutes getan hatte, als er sich sein Kryppuk damals auf dem Schiff erklaut hatte! Der Ironie dieser Situation war er sich jedenfalls nicht bewusst.

Es war Yoshi angenehm, dass der andere verstand. Da hatte er sich also deutlich genug ausgedrückt, dass Kuki eben nicht verkauft wurde. Schliesslich wollte der andere wissen, ob Yoshi denn auch aus Einall kam. "Das 'auch' lässt vermuten, Sie kommen aus Einall? Ich bin hier geboren, dann aber nach Johto gereist." Yoshi nahm sich vor, etwas vorsichtig bezüglich Einalls zu sein, aber diese Information konnte er dem Fremden geben, oder? Sie erschien ihm zumindest wahrlich oberflächlich.
Kuki jedoch liess sich immer noch nicht blicken. Langsam dauerte das dann schon ein Weilchen! "Hm... Das Kramurx braucht lange", merkte er an und grübelte, was denn nun zu tun wäre. Im Grunde war dies aber nur der Versuch, die Ruhe zu bewahren und sich selbst von der Tatsache abzulenken, dass auch noch sein Fiffyen fehlte und er Kryppuk durch einen Riesenzufall wiederfand.

__________________________


Mobbing:
Du bekommst mal wieder richtigen Heißhunger. Bestell dir ordentlich was zu essen und merke hinterher leider, dass dir das Geld zum zahlen fehlt.

Dein Geld wird knapp. Setze dich mit einem Plastikbecher drei Posts lang an den Straßenrand und versuche dir irgendwie Kohle zu erbetteln.

Du fängst dir eine miese Erkältung ein... und hast anschließend den Trip deines Lebens wegen zu viel Hustensaft.
avatar
Obdachloser
Trainer

Pokémon-Team :


Verloren gegangen:

Vergangenes Mobbing:
[X] Du musst dir dringend die Hände waschen und verschwindest auf der Toilette. Blöderweise ist dort aber das Waschbecken kaputt und das Wasser spritzt dir geradezu in den Schoß. Leider sieht das Ganze wohl aus, als wäre dir ein kleines Malheur passiert.

[X] Du bist zur Falschen Zeit, am Falschen Ort und landest inmitten eines Sonderschlussverkauf, dabei wirst du von deinen Begleitern getrennt. Als du auf die Aufmerksam machst, wirst du von 2 Damen in das nächste Kaffe abgeschleppt und musst dir dort anhören wie süß und schuckelig du bist. Sie laden dich ein, haben aber nicht vor dich wieder gehen zu lassen. Ziehe dich unauffällig aus der Situation zurück

[X] Jemand verfolgt dich. Ganz, ganz sicher. Sprinte die nächsten beiden Posts quer drauf los, in der Hoffnung, deinen Verfolger abhängen zu können. Keine Rücksicht auf deinen PP, es geht hier um deine Ehre, dein Leben, deine Privatsphäre!!

[X] Küsse deinen nächsten Postpartner, sollte er männlich sein und sagen, dass er hetero ist, dann gib ein sexy Geräusch von dir und mache eine Hand zur Kralle.

Punkte : 1765
Multiaccounts : Arima
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Route 9

Beitrag von Lucianam Mo Feb 13, 2017 11:23 am

“Ganz genau!“, bestätigte Lucian ein weiteres Mal die Worte seines Gegenübers. Kleidung war halt wirklich wichtig. Und zu seinem Glück schien der Schwarzhaarige kein Problem damit zu haben, dass der Paradiesvogel recht direkt nachfragte. So? Er hatte sich also in Twindrake City beworben? Bestimmt ein normaler, langweiliger Job ohne jeglichen Nervenkitzel, vermutete Lucian. “Oho! Na dann wünsche ich Ihnen viel Erfolg! Ist es denn ein spannender Job?“ Er bezweifelte es stark. Aber vielleicht wurden seine Erwartungen ja auch enttäuscht und der werte Herr hier würde doch einen guten Job bekommen. Einen so guten wie Lucian ihn hatte, würde er aber ganz bestimmt nicht bekommen. Das stand außer Frage.

“Och~ Mal hier, mal da. Man muss nur die Ohren offen halten, dann kriegt man auch vieles mit!“ Wahrscheinlich eine Antwort, die dem Trainer nicht sonderlich helfen würde. Allerdings hatte Lucian keine großartigen Kryppukquellen und zum anderen würde er diese eh nicht verraten. Wenn er denn welche hätte. Wenn er mit seinem komischen Kryppuk nicht klar kam, sollte er es doch einfach abgeben. Oder Verkaufen! Lucian hätte ihm einen guten Preis gemacht. Da ihm der Bursche aber langsam seltsam vorkam, beließ es der Pokemonhändler bei dem Gedanken und sprach es nicht offen aus. Er hatte keine Lust, da nachher noch Ärger zu bekommen, weil er nicht aufgepasst hatte. “Ja, da mögen Sie auch wieder Recht haben.“, meinte Lucian, als der Kryppuktrainer meinte, die Erfahrung kommt mit jedem Jahr. Erstaunlich, dann ist er wohl Älter, als Lucian ihn eingeschätzt hatte? Konnte gut möglich sein. Aber nunja, dem Violetthaarigen sah man das Alter ja auch nicht an! Dafür sah er einfach viel zu gut aus. Wahrscheinich wäre es für ihm ein Weltuntergang, wenn er ein graues Haar oder so hätte. Ohh, was würde er da für eine Panik schieben!

Doch zum Glück schien der Mann einfach nur unwissend zu sein und der Trickbetrüger winkte die Entschuldigung einfach ab. “Schon gut, Schon gut. Man darf auch mal daneben liegen, ich nehme es Ihnen nicht übel.“ Lieber so, als wirklich erkannt worden zu sein. Zwar wäre er nicht der Erste, aber dieses ständige Herausreden nervte den Händler. Hach, es war auch nicht einfach, als Pokemonhändler zu arbeiten! So eine Schande aber auch. Die nächste Frage ließ ihn dann aber stutzen. Wer denn bitte im Recht war? Darüber musste Lucian dann doch kurz nachdenken. “Hmm. Eine wahrlich gute Frage. Wenn der Händler es gut macht, ist der Dieb natürlich der Schuldige. Ist der Händler dumm und gibt preis, dass er ein Händler ist, sind wahrscheinlich beide schuldig. Ich weiß es nicht. Ich kenne mich mit solchen Rechtslagen nicht aus. Warum auch? Gibt es einen Grund, für die Frage?“, fragte er dann nach. Es müsste doch einen Grund geben, warum ausgerechnet diese Frage gestellt wurde. Ihm selber war es natürlich egal, wer in einem solchen Falle Recht besaß und wer nicht. Er würde seine zu handelnden Pokemon jedenfalls nicht an einen Dieb verlieren! Soweit käme es noch.

Jedenfalls hatte sich nun aber Lucian etwas unglücklich ausgedrückt und er schüttelte kurz den Kopf. “Nein, nein. Ich komme nicht aus Einall. Ursprünglich stamme ich aus Kalos, aber hier in Einall ist es viel schöner!“ Es gab keinen Grund, warum er dies verheimlichen sollte. “Ahh, verstehe! Von Johto habe ich auch schon das ein oder andere gehört. Warum sind Sie nicht mehr dort? War doch nicht so schön, wie es immer angepriesen wird?“ Lucian hatte tatsächlich schon so manches von dieser Region gehört. Besonders den Glocken und die Turmruine würde er sich wirklich mal gerne anschauen. Aber so eilig hatte er damit auch nicht.
“Ja, das tut es wirklich. Hat es sich vielleicht verflogen, oder ist es Ihnen vielleicht…fortgeflogen?“ Konnte doch durchaus sein, oder nicht? Wenn sie sich noch nicht lange kannten, würde es Lucian jedenfalls nicht wundern, wenn das der Fall war. Allerdings würde er sich dann wohl doch selber um eine Brille bemühen müssen, wenn das Kramurx nicht wieder auftauchte. Was…auch nicht großartig schlimm war.

__________________________
avatar
Zocker
Taijitu - Rang 3

Pokémon-Team :
Punkte : 310
Multiaccounts : Trafalgar, Kaoru Shion, Elyas, Tabris, Sancha, Thea, Valentin, Leo
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Route 9

Beitrag von Yoshiam Do Feb 16, 2017 4:38 pm

# 31
with Lucian


Da wurde ihm doch glatt viel Erfolg gewünscht! Na das konnte er wirklich gebrauchen, immerhin hatte er den Job noch nicht einmal. Und von dem Eindruck, den er bei der Kontaktaufnahme per Viso-Caster hinterlassen hatte, wusste er auch noch nichts.
Zusätzlich wollte der Fremde noch wissen, ob denn der Job spannend war. "Danke.", erwiderte er zunächst die Aussage zum Erfolg, da sich hier nun eben ein Dank gehörte! Da machte sich jemand ganz schön sympathisch bei dem Schwarzhaarigen, was aber auch daran lag, dass er noch nicht vielen Menschen mit dieser Persönlichkeit begegnet war. Anderseits wäre er eventuell etwas vorsichtiger.
"Ich stelle mir den Job zumindest spannender vor als der eines Champs.", beantwortete er kurz darauf auch die Frage. Yoshi war ehrlich. Was nun für viele Trainer nach einem richtig spannenden Job klang, war für Yoshi wohl auf Platz 2 der Liste von öden Jobs. Immerhin hatte er sich noch nie wirklich Blumen gewidmet und Pflanzenpokémon fand er nun auch nicht gerade abartig toll. Er mochte jedoch manche Strategien, die erfahrene Pflanzenpokémontrainer benutzten.

"Ah, Kryppuk wechseln also ihre Standorte?", bohrte er weiter. Also das machte ihn dann schon etwas baff. Zum einen hielt er Kryppuk nicht für ein Schwarmpokémon, zum anderen schätzte er diese Pokémon immer noch zu asozial ein, als dass sie in Gruppen leben würden. Dass ihn diese Frage nicht gerade als glaubwürdigerer Kryppukbesitzer darstellen würde, merkte Yoshi nicht wirklich. Immerhin bekam nicht jeder Trainer seine Pokémon in der freien Wildbahn!
Als ihm der Fremde schliesslich bezüglich der Kampferfahrung Recht gab, war er dann doch ziemlich erleichtert. Er befürchtete bereits, dass er gelöchert werden würde, immerhin schien dem Kauz das Wort Neugierde nicht fremd zu sein.

Gut, dass die Entschuldigung dann auch so schnell angenommen wurde. Wenn doch alle Menschen so geduldig mit ihm wären...! Hätte sich der Kerl schlussendlich als kriminell herausgestellt, wäre das aber für Yoshi auch kein Weltuntergang gewesen. Immerhin war ja die Mehrheit seiner Freunde der Kategorie 'Dieb' zuzuordnen. "Sie sind speziell", merkte er auf die akzeptierte Entschuldigung schliesslich an. Es mochte zwar komisch klingen, aber dieser Mix aus Selbstverliebtheit und Freundlichkeit, die er bisher zu sehen bekam, war dem Schwarzhaarigen wahrlich fremd.
Schliesslich wurde dann auch noch seine Schuldfrage beantworte, wenngleich der Schwarzhaarige noch verwirrter wurde und die Antwort ziemlich ernüchternd für ihn war, da er das Recht als ungerecht empfand. Eine falsche Tat war doch immer falsch! Zudem blöd, dass er also in jeder Situation der Schuldige war, was sein Kryppuk anbelangte. "Rechtszeug ist komisch. Wenn es also nicht rauskommt, ist es okay? Gilt das für jede kriminelle Tat?" Und wieder stellte er Fragen, die man für gewöhnlich nicht stellte. Aber der Fremde schien einiges an Wissen zu besitzen! Schliesslich lag es aber wieder an Yoshi, eine Frage zu beantworten: der andere wollte den Grund der Frage wissen. "Nein, keinen Grund." Sein Kryppuk kicherte dabei; immerhin erwischte es seinen Trainer nicht jeden Tag beim Lügen. Yoshi hätte seine Jugendsünde ohnehin nicht so leicht zugegeben, aber nach dieser neuen Rechtsinformation (oder war das Einallrecht?) gab es für ihn noch weniger Grund, diese Tat gross herumzuposaunen. Ausserdem erinnerte er sich auch eher ungern daran zurück, immerhin kostete ihn diese Tat fast sein Leben, als sie das Simsala auf ihn hetzen.

Schliesslich klärte ihn der Fremde auf, dass er aus Kalos stammte und er hakte nach, weswegen denn Yoshi nicht mehr in Johto war. Normalerweise wäre er bei all den Fragen ziemlich genervt, aber dieser Fremde war so hilfreich! Also würde auch er weiterhin geduldig Fragen beantworten, die seiner Meinung nach eher weniger von Belang waren. Gut, dass es um Johto und nicht um Einall ging, da brauchte er also nicht sonderlich vorsichtig zu sein, fand er. "Johto selbst ist schön, aber nicht wirklich sicher." Einall fand Yoshi von der Sicherheitsperspektive auch nicht gerade hervorragend, aber davon war ja nicht die Rede. Bei den anderen Regionen konnte er lediglich hoffen, dass wenigstens dort die Kriminellen Pokémonleben verschonten.
Schliesslich stimmte ihm der andere zu, dass sich sein Kramurx so ziemlich Zeit liess. "Beides gut möglich. Kuki benimmt sich ohnehin noch sonderbarer, seit ich mein Baby-Fiffyen verloren habe. ...Moment, haben Sie vielleicht mein Fiffyen irgendwo gesehen?" Wie konnte er nur vergessen, dies nachzufragen? Er hatte die Suche zwar beinahe schon aufgegeben und wollte sich genau davon ablenken, aber fragen schadete immer noch nicht! Ausserdem besass dieser Fremde so viele Informationen, eventuell landete er also einen Glückstreffer.

__________________________


Mobbing:
Du bekommst mal wieder richtigen Heißhunger. Bestell dir ordentlich was zu essen und merke hinterher leider, dass dir das Geld zum zahlen fehlt.

Dein Geld wird knapp. Setze dich mit einem Plastikbecher drei Posts lang an den Straßenrand und versuche dir irgendwie Kohle zu erbetteln.

Du fängst dir eine miese Erkältung ein... und hast anschließend den Trip deines Lebens wegen zu viel Hustensaft.
avatar
Obdachloser
Trainer

Pokémon-Team :


Verloren gegangen:

Vergangenes Mobbing:
[X] Du musst dir dringend die Hände waschen und verschwindest auf der Toilette. Blöderweise ist dort aber das Waschbecken kaputt und das Wasser spritzt dir geradezu in den Schoß. Leider sieht das Ganze wohl aus, als wäre dir ein kleines Malheur passiert.

[X] Du bist zur Falschen Zeit, am Falschen Ort und landest inmitten eines Sonderschlussverkauf, dabei wirst du von deinen Begleitern getrennt. Als du auf die Aufmerksam machst, wirst du von 2 Damen in das nächste Kaffe abgeschleppt und musst dir dort anhören wie süß und schuckelig du bist. Sie laden dich ein, haben aber nicht vor dich wieder gehen zu lassen. Ziehe dich unauffällig aus der Situation zurück

[X] Jemand verfolgt dich. Ganz, ganz sicher. Sprinte die nächsten beiden Posts quer drauf los, in der Hoffnung, deinen Verfolger abhängen zu können. Keine Rücksicht auf deinen PP, es geht hier um deine Ehre, dein Leben, deine Privatsphäre!!

[X] Küsse deinen nächsten Postpartner, sollte er männlich sein und sagen, dass er hetero ist, dann gib ein sexy Geräusch von dir und mache eine Hand zur Kralle.

Punkte : 1765
Multiaccounts : Arima
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Route 9

Beitrag von Lucianam Sa Feb 25, 2017 7:17 pm

Spannender als der eines Champs? Oho. Da musste es aber wirklich ein ziemlich guter Job sein. Nicht für Lucian vielleicht, aber für viele Trainer war es der absolute Traumjob. Im Moment war doch auch irgend so ein kleiner Bengel Champ, wenn sich der Hutträger nicht irrte. “So? Nun, jetzt machen Sie mich aber neugierig! Um was für einen Job handelt es sich?“, hakte er also nach. Was sollte das bloß für ein Job sein?

Doch bei der nächsten Frage war Lucian ganz kurz sprachlos. Hä? Natürlich wechselten manche Kryppuk ihre Standorte. Oder etwa nicht? “Dieses Kryppuk hier ist ja auch nicht da geblieben, wo es wohl eigentlich sein sollte, oder nicht?“ Sonst wäre der Schwarzhaarige ja nicht so überrascht gewesen, sein Pokemon hier zu finden. Falls es denn wirklich seines war. Kurz darauf schüttelte der Trickbetrüger aber den Kopf. “Was weiß ich. Ein Kryppuk kann mir darauf keine Antwort geben, also unterhalte ich mich mit Personen, die eines haben oder eines gesehen haben.“ Man musste nur schauen, ob man den Worten Glauben schenken konnte, oder nicht! Und das war wohl die größte Herausforderung. Meistens. Blöd war nur, wenn man Ehrlichkeit selber nicht gerade schätzte.
Und trotzdem. Irgendwie war ihm sein Gegenüber nicht ganz koscher. Mal schauen, was er noch so aus ihm rausbekommen würde!
Dieser Meinung war aber wohl nicht nur Lucian. Kurz darauf meinte sein Gesprächspartner doch tatsächlich, er sei speziell! Er! Speziell!? Na wenn ihm das erst jetzt auffiel, war seine Beobachtungsgabe ja nicht überragend. Dennoch musste Lucian laut auflachen. “Achja? Na wenn Sie meinen!“ Natürlich war er speziell. Niemand, der noch völlig bei sich war würde so rumlaufen wie Lucian. Aber das ignorierte der Mann einfach. Wie…vieles andere auch.

“Sie…stellen viele Fragen. Seltsame Fragen. Sicher, dass es keinen Grund gibt?“ Also irgendwie glaubte Lucian das ja nicht. Überhaupt nicht. Und trotzdem versuchte er die Frage des anderen zu beantworten. Er hatte heute einen guten Tag, da wollte man ja nicht so sein! Doch eine wirkliche Antwort hatte Lucian darauf auch nicht. Rechtskram interessierte ihn herzlich wenig. Es gab genug Leute, die davon Ahnung hatten und sich irgendwie darum kümmerten. Lucian empfand andere Dinge als wichtiger. Wie zum Beispiel, sich bei kriminellen Taten einfach nicht erwischen zu lassen! “Ich denke, dieses ganze Rechtskram gilt bei jeder kriminellen Tat. Immerhin wollen die werten Herren von der Polizei und was weiß ich ja auch hübsch was zu tun haben! Sonst wird denen bestimmt schnell langweilig.“ Ohja. War bestimmt sehr spannend Leuten hinterher zu schnüffeln. Natürlich hielt Lucian nichts von solchen Leuten. Aber wie gesagt, Rechtslagen waren ihm total egal.

“Warum sollte Johto unsicher sein? Da tun sie die verschiedenen Regionen doch nicht viel. Oder etwa doch?“ Na das war jetzt doch auch mal interessant! Johto sollte also nicht so sicher sein? Woran das wohl lag?
Jedenfalls nicht daran, dass der Bursche hier nicht auf seine Pokemon aufpassen konnte. Wenn er das hier jetzt richtig interpretierte, fehlte jetzt auch noch ein Fiffyen. Dann war das Kramurx weg, das Kryppuk war ja auch weg gewesen, wenn es wirklich seines war und jetzt ein Fiffyen. Skeptisch beäugte Lucian sein Gegenüber und verneinte dann. “Nein. Keines gesehen. Wie kommt es, dass Ihnen all ihre Pokemon abhandenkommen?“ Das schien bei ihm ja echt nicht selten vorzukommen. “Ist es schon lange fort?“ Das könnte auch eine lustige Trainerreise sein. Auf der Suche nach Orden? Nope. Eher auf der Suche nach den eigenen Pokemon. Auch gut. Ob es da denn noch auffallen würde, wenn das Kryppuk weg wäre?  

__________________________
avatar
Zocker
Taijitu - Rang 3

Pokémon-Team :
Punkte : 310
Multiaccounts : Trafalgar, Kaoru Shion, Elyas, Tabris, Sancha, Thea, Valentin, Leo
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten