Die
neuesten Themen
» Pokémon-Center von Stratos City [Event]
von Yoshi
Heute um 10:28 am

» Wir suchen neue Mitglieder!
von Gast
Heute um 10:07 am

» Reservierungen
von Kenoah
Gestern um 11:25 pm

» Rangwünsche
von Nahash
Gestern um 8:14 pm

» Der Zentralpark
von Riley
Gestern um 7:11 pm

» Aufnahmestopps
von Nahash
Gestern um 7:09 pm

» Das Pokémon-Center von Stratos City
von Kaoru Shion
Gestern um 6:36 pm

» Ewigenwald
von Lunia
Gestern um 5:35 pm

» Abwesenheitsliste
von Lunia
Gestern um 12:58 pm

» Das Pokémon-Center von Marea City
von Ruby
Gestern um 10:37 am

» Markthalle
von Corey
Gestern um 5:24 am

» Herausforderung #005
von Larina
Sa Nov 18, 2017 11:57 pm

» Herausforderung #5
von Tabris
Sa Nov 18, 2017 10:15 pm

» Route 20
von Alice
Sa Nov 18, 2017 5:57 pm

» Lotterie
von Nahash
Fr Nov 17, 2017 3:16 pm

» Herausforderung Nr. 3
von Solomon
Mi Nov 15, 2017 1:04 am

» [Alle] Der große Tag!
von Lawrence
Di Nov 14, 2017 8:59 am

» [Top 4 & Champ] Würde bewahren, Panik vermeiden!
von Ylvie
Mo Nov 13, 2017 11:22 pm

» Fragen zum Event
von Nahash
Mo Nov 13, 2017 11:17 pm

» Stadtzentrum
von Carina
Mo Nov 13, 2017 7:30 pm

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

✗ 13.08.2017 | Änderung der Wettbewerbe
Die Wettbewerbe des Forums haben bisher nicht wirklich geglänzt, weshalb ihr nun ins Spiel kommt! Habt ihr Ideen, Anregungen oder Wünsche für den Ablauf von Wettbewerben? Teilt sie uns mit uns sagt uns eure Meinung! Mehr dazu hier!

✗ 02.07.2017 | BoW feiert Zweijähriges!
Beyond Our Wishes gibt es nun schon seit zwei Jahren! Zur Feier des Tages haben wir uns ein paar schöne Dinge für euch ausgedacht, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 20.04.2017 | Ein alter Gegner tritt ab
Heute verabschieden wir uns leider von Shawn, der das Team aus zeitlichen Gründen verlässt, uns aber als User weiterhin beehrt! Wir bedanken uns herzlich für seine Unterstützung und die Arbeit, die er geleistet hat.

✗ 13.04.2017 | Eier hier, Eier dort!
Beyond Our Wishes wünscht euch allen frohe Ostern! Aus gegebenem Anlass haben sich 70 Eier im Forum versteckt. Ob ihr sie findet?

✗ 16.12.2016 | BoWinnliche Weihnachten!
Es weihnachtet in BoW! Bis zum 23.12.2016 habt ihr die Möglichkeit, eure Punkte zu verschenken. Die Bescherung gibt es am 24. Weitere Informationen findet ihr hier.

✗ 24.11.2016 | Adventskalender
Wie auch im letzten Jahr gibt es auch dieses Mal einen Adventskalender, bei dem ihr schöne Preise gewinnen könnt. Alles was ihr dafür tun müsst, ist euch anzumelden!

✗ 27.10.2016 | Teamwiederaufnahme
Wie in diesem Thread darauf hingewiesen wurde, wird Nahash ab heute ihre Teamarbeit als Gründungsadministratorin wieder aufnehmen.

✗ 02.07.2016 | Happy Birthday, BoW!
Das Beyond our Wishes feiert heute seinen ersten Geburtstag.

✗ 22.06.2016 | Geburtstags-Countdown
Es ist so weit! Nicht mehr lange und Beyond Our Wishes feiert seinen ersten Geburtstag! Um die Wartezeit bis zum großen Tag etwas spannender zu gestalten, gibt es einen Geburtstags-Coundown, an dem ihr teilnehmen könnt!

✗ 29.03.2016 | Teamänderungen
Avery hat das Team verlassen, wird aber als Nanaki weiterhin im Forum aufzufinden sein. Shawn wurde daher nun zum Admin ernannt und BoW hat mit Trafalgar, Qiuyi und Saari auch noch drei neue Moderatoren erhalten! Näheres hierzu findet ihr hier.

✗ 28.03.2016 | Oster Event
Überraschung gefällig? Zieht bis zu 3 Ostereier in diesem Thread und lasst euch überraschen, was daraus schlüpfen wird!

✗ 03.03.2016 | Yoshi nur noch im Hintergrund
Wie ihr in diesem Thread entnehmen könnt, hat Yoshi praktisch alle Aufgaben abgelegt und ist nur noch für die Technik und den Style zuständig.

✗ 01.01.2016 | Glücksziehen zum Neujahr
Versuch dein Glück doch mal bei unserem Glücksziehen, eventuell ziehst du ja das ganz grosse Los...?

✗ 30.11.2015 | Adventskalender
Passend zur Adventszeit könnt ihr jeden Tag ein Türchen in unserem Adventskalender öffnen. Was sich wohl dahinter verbirgt?

✗ 23.09.2015 | Das Oktoberevent
Sie ist wieder da. Die schaurig schöne Halloweenzeit! Daher haben wir für unser Oktoberevent gleich eine ganze Zombieapokalypse für euch parat. Fressen oder noch am fliehen?

✗ 14.09.2015 | Ein neuer Gegner erscheint!
Wie ihr aus diesem Thread entnehmen könnt, wird das Team von nun an von Shawn unterstützt.

✗ 25.08.2015 | Megaentwicklungen 2.0
Die Megaentwicklungs-Umfrage geht in die zweite Runde! Dieses Mal könnt ihr bis zum 30.08.2015 voten, wie die Megaentwicklungen in Zukunft gehändelt werden sollen. Hier könnt ihr abstimmen.

✗ 12.08.2015 | Megaentwicklungen
Entscheidet bis zum 20.08.2015 mit, wie Megaentwicklungen zukünftig gehandhabt werden sollen. Hier geht's zur Umfrage!

✗ 12.08.2015 | Wettbewerbshallen-Abstimmung
Bis zum 20.08.2015 könnt ihr nun für die Hallen abstimmen, die ihr im RPG sehen wollt! Die Abstimmung findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Wettbewerbshallen
Bis zum 11.08.2015 (verlängert) könnt ihr mitwirken und uns eure Beschreibungen für Wettbewerbshallen schicken. Weiteres findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Quests
Es gibt nun eine Übersicht, in der alle aktuellen Quests gelistet sind. Zudem wurde das Thema "Informationen zu Quests" erweitert.

✗ 11.07.2015 | Reservationsliste
Beim Erstellen eines Steckbriefes wird nun oberhalb des Editors eine Textbox mit Links zu den Reservationen angezeigt.

✗ 02.07.2015 | Eröffnung
Das Forum hat nun offiziell eröffnet! Ihr könnt euch anmelden und eure Steckbriefe beginnen. Sobald eure Steckbriefe angenommen sind, könnt ihr auch schon loslegen!

✗ 29.06.15 | Aufbau
Das Forum befindet sich weiterhin im Aufbau. Es fehlen noch einige Threads und Unterforen, ehe wir loslegen können!

Noch keine Ahnung, was du spielen willst?


Dann wirf doch einen Blick in unsere zahlreichen Gesuche!
Ultrabestien suchen Einall heim und verwüsten Rayono und Stratos City! Ob du dem gewachsen bist? Mehr gibt es hier!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Route 11

Beitrag von Zytomegaam Mi Jul 01, 2015 4:03 pm

Route 11

Der Flusslauf, der hier die Straße kreuzt, macht diesen Weg so schön.


__________________________

avatar
Newsbringer
  Elfuns kleiner Freund

Punkte : ♣♦♥
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Route 11

Beitrag von Suki Kanbaraam Mi Dez 21, 2016 7:20 pm


“Seht euch das an! Ist das nicht ein schöner Ausblick!“, meinte das junge Mädchen und schaute sich von der kleinen Brücke aus den Wasserfall an. Sie freute sich über diesen Anblick und schaute danach ihre Pokémon an. Sie freute sich das diese vier sich auch freuten, wegen dem schönen Ausblick. Besonders Robball, als Wasser -Pokémon schien sich ziemlich zu freuen, was wiederum aber auch kein Wunder war. Sie schaute ihr kleine Wasser-Pokémon an und konnte sich das fröhliche Grinsen nicht verkneifen. Das war einfach ein schöner und entspannter Tag, doch fragte sie sich ob sie einen Trainer suchen sollte, damit sie ein wenig Kämpfen üben konnte, um irgendwann mit ihren Freunden Orden zu verdienen, doch wie sollte sie das Anfangen? Sie seufzte ein wenig und schaute dann wieder zum Wasserfall.. Vielleicht sollte sie eine kleine Pause einbringen. Ihre Pokémon waren von der kleinen Wanderschaft ziemlich erschöpft gewesen. Jedenfalls nahm sie es an, doch bemerkte sie nicht das in so einen Moment eins ihrer Pokémon einen kleinen Alleingang machte... Sie genoss ein wenig die Aussicht, holte tief Luft und drehte sich dann zu ihren kleinen Freunden.
“Wir werden es schaffen und alle Orden verdienen! Zwar sind wir erst am Anfang der Trainerreise, doch werden wir es sicherlich schaffen! Von Artistin zur Trainerin! Das ist ein perfekter Start!“, meinte sie lachend und war wirklich entschlossen gewesen diese Herausforderung anzunehmen und bekam auch Zustimmung von all ihren Pokémon. Nachdem sie hier dann alles durch hatte würde sie auf Inselwanderschaft gehen! Dann würde sie das machen was sie damals so toll fand. Sie grinste breit und wollte gerade Vorschlagen eine kleine Pause zu machen, da fiel ihr auf das eins ihrer Pokémon verschwunden war.. Ihre Augen wurden groß und sie konnte nicht glauben das Mimigma schon wieder einen kleinen Aufstand machte und einfach so mal Verschwand. Sie wurde rosig um die Wangen, was aber nicht verlegenheit ausdrückte, sondern war sie ein wenig wütend gewesen und schaute sich erst vom Standpunkt aus nach ihrem kleinen Freund um. Nichts.. Sie hatte nichts gesehen und war deswegen ziemlich aufgebracht gewesen.

"Bryan! Bryan wo bist du!? Wir müssen ihn suchen.. Ihr wisst ja das einige Angst vor ihm haben, was ich jedoch nicht verstehen kann....", meinte sie und wollte keinen Ärger mit anderen Trainer bekommen.. Klar wollte sie mit diesen Kämpfen, aber es ist nie ihre Intention das sie mit ihnen Streit anfing.. Das waren zwei verschiedene Sachen gewesen... Sie schaute sich um und hatte keinen klaren Gedanken und so fing sie an los zu laufen.. Sie konnte nicht verstehen wieso Bryan ab und zu Verschwand.. Es wollte gerne die Gegend erkunden, aber ihr war nicht bewusst wie sehr.. Wusste ihr Bruder dies von seinem Mimigma und hatte er ihr deswegen das Pokémon geschenkt?
Damit sie mehr auf Trapp war? Sie wusste es nicht und doch war sie weiterhin auf Achse gewesen... Sie ging weiter auf suche und auch die übrigen Pokémon an ihrer Seite suchten so gut wie sie konnten.. Gut einige mehr oder weniger, denn das kleine Psiau taumelte nur etwas umher und doch erblickte sie etwas. Es sah aus wie ein Pikachu von hinten, doch erkannte sie sofort das es Bryan war und in seiner Nähe war ein Trainer.. Mit einem Pokémon. Hoffentlich würden sie sich vor ihrem Süßen nicht erschrecken und so rannte sie auf die zu, doch wusste sie nicht ob sie zu spät kam oder nicht.
avatar
Trainer

Pokémon-Team :
Team:

~Bryan

~Fiona

~Arthur

~Aria


Punkte : 825
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Route 11

Beitrag von Gastam Mi Dez 21, 2016 7:45 pm

Wasserfälle und Flüsse, Orte an denen Menschen entspannen oder meditieren konnten. Doch..Auch vielen Pokémon schien es hier zu gefallen. Von den wilden bis zu den zahmen. So manches mal lugte eines aus seinem Versteck, verschwand jedoch ebenso schnell wie es hervorblinzelte. Es war paradox. Ein Pokémon in freier Wildbahn, erschien stets Menschenscheu und würde zur Not auch angreifen, doch sobald man es fing..Die Scheu verschwand und übrig bleibt ein Partner der einem stets zur Hilfe eilen würde. Der für einen kämpfen würde. "Paradox. Einfach Paradox." Seufzend wandte er den Blick zu seinem Evoli. Auch dieses Pokémon war einst scheu, hatte versucht ihn zu verjagen, ihm deutlich zu machen was er von ihm als Menschen hielt. Heute, heute jedoch schlief es auf seiner Schulter oder lief neben ihm her. Wenn sie sich schlafen legten, so kroch er in den Umhang seines Menschen. Das einzige was blieb, war sein grenzenloser Unwille, zurück in seinen Pokéball zu müssen. Im Moment konnte sich das kleine Normal Pokémon ganz wie früher fühlen, während er hier saß und es beobachtete. Freudig sprang das Evoli umher, eine Pause war Ja auch schon lange her. Auch wenn man dies, gar nicht mal eine Pause nennen konnte. Es war nicht geplant und es passte ihm auch nicht wirklich..

So in Gedanken versunken wandte er den Blick ab, ließ somit das kleine Evoli aus den Augen. Was sollte hier schon passieren? Er kannte seine Pokémon und wusste, sie würden notfalls auch selbst zur Verteidigung greifen. Nicht immer benötigten sie einen Befehl!
Tja zumindest dachte er das, bis er plötzlich..
Mit einem zusammenzucken griff er nach seiner eigenen Schulter, spürte weiches Fell. Ein zitterndes Bündel Elend. Herunter schielend erblickte er den bauschigen Schweif seines Evolis, den Kopf in seiner Kapuze vergraben. Nach dem erstmaligen Schreck, es war sicherlich nicht alltäglich, das ein Pokémon derart reagiert, wurde er Wütend. Wütend auf den, der es gewagt hatte seinen kleinen Freund dermaßen zu erschrecken!
Misstrauisch wandte er den Blick in die Richtung in der besagtes Pokémon vorhin noch gespielt hatte .. "Mimigma..?" Natürlich kannte er das dortige Pokémon, wenn auch nur vom hören sagen. Aber, hatte es einen Trainer? Vorsichtig strich er übern den Rücken des Normal Pokémons, stetig Ausschau haltend nach einem Trainer. Wenn er diesen finden würde...! Wütend ballte er die Hand zur Faust!
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 11

Beitrag von Suki Kanbaraam Mi Dez 21, 2016 8:13 pm


Sie fluchte, als sie die Szene erkannte, denn es war wieder passiert.. Hoffentlich war der Trainer des kleinen Pokémon nicht wütend gewesen. So schnell wie sie konnte kam sie bei ihrem Mimigma an und schaute ihn wütend und aufbrausend an. “Bryan! Du darfst nicht immer abhauen.. Du musst mich doch endlich als Trainerin akzeptieren...! Mein Bruder wollte das du die Region siehst und das tust du... Also bitte hör endlich auf einfach so zu verschwinden....“, meinte sie zu ihrem kleinen Mimigma und dieses erwiderte diesen Blick. Sie war viel zu Taff gewesen, als das sie vor ihm angst hatte.. Es ging nun zu den anderen Pokémon und schaute sich um, doch lief es dieses mal weg.. Sie drehte sich nun zu dem Jungen und schaute dann mit einem unsicheren Blick auf den Boden. Ihr tat das alles einfach so leid. Sie konnte nichts dafür und hoffte das er einfach nicht mehr wütend war.. Sie wollte keinen Ärger haben. “E..Es tut mir so leid... Ich wollte keinen Ärger machen, sondern nur die Aussicht genießen.. Bryan ist eben noch ziemlich neu im Team und hat anscheinend noch kein Respekt vor mir...“, meinte sie unsicher und schaute ihn nun mit einem ziemlich schüchternen Blick an. Sie atmete ruhig ein und aus und war doch auch sehr verunsichert gewesen.

Sie schaute ihre Pokémon an und bemerkte wie sie mit ihrem Mimigma umgingen. Es war wirklich ein schönes Bild, denn anscheinend schien er die neuen Teammitglieder zu akzeptieren, auch wenn man es ihm nicht ansah, aber naja.. Das würde sich noch ändern und dann war sie eine gute Trainerin und eine akzeptable Freundin für den kleinen neuen Freund an ihrer Seite. Sie seufzte und kratzte sich an den Kopf und schaute das ängstliche Pokémon an. Irgendwie musste sie das alles doch wieder gut machen oder nicht? “Wenn es etwas gibt, was ich tun kann, würde ich es gerne machen.. Ich habe nicht aufgepasst und ist meine Schuld...“, meinte sie schüchtern und ein wenig mehr als nur etwas Schuldbewusst. Sie hatte keine wirkliche Ahnung gehabt wie sie damit Umgehen soll, denn so eine Situation hatte sie noch nie gehabt mit Mimigma, aber es war nur ein missverstandenes Pokémon. Es würde niemanden außer einem Pikachu weh tun.
Das wäre dann wohl noch ein Knackpunkt. Jedoch kam dann auch Frubaila an ihre Seite und hatte eine Blume bei sich und reichte sie dem unbekannten Jungen. Sie waren wohl an ihrer Seite und wollten das Suki Kanbara keinen Ärger bekam. Sie wollte jedoch auch nicht wie ein hektisches Mädchen wirken, denn dann bekam sie mehr Ärger und das war wieder etwas was sie nicht wollte. Sie musste noch sehr an sich Arbeiten, ehe sie eine wahre Trainerin war. Sie war ja vorher noch Jemand der nie so richtig kämpfte und schöne Tricks auf der Bühne aufführte, aber so etwas war für die junge Dame so Neu wie ein paar neue Schuhe gewesen. Jedoch war das mit den Schuhen ein dummer Vergleich, denn die waren wohl etwas angenehmer zu tragen, als die Verantwortung eine Top-Trainerin zu werden.
avatar
Trainer

Pokémon-Team :
Team:

~Bryan

~Fiona

~Arthur

~Aria


Punkte : 825
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Route 11

Beitrag von Gastam Mi Dez 21, 2016 8:36 pm

Argwöhnisch betrachtete er die folgende Szene, die Trainerin war erschienen und für das Pokémon endete die Aktion mit einer gewissen Wut seines Menschens. Ruhig strich er weiter über den kleinen, zitternden Rücken, lauschte den Worten des Mädchen. Sichtlich aus der Fassung, wahrscheinlich war es nicht das erste mal passiert. Seine, in Wut geballte Faust, löste sich wieder und er winkte ruhig ab. Passiert war passiert. Es kam auch in freier Wildbahn vor, das Pokémon sich erschreckten..wenn es dort eher um Reviere und dem Besitz eines Reviers ging. Sprechen hingegen tat Cesar selbst nicht, noch sah er keinen Anlass dazu. Wer wusste schon was sich daraus noch ergeben würde!
Sein Blick wanderte zu den Pokémon des Mädchens. Die meisten waren Pokémon die hauptsächlich aus Alola kamen, er würde glatt sagen auch das Mädchen käme von dort. Bis auf Psiau waren es eher untypische Pokémon, wenn er so denken durfte. Eine Bewegung des Evolis ließ ihn wieder aufblicken, er hatte wohl, vor ihm selbst, das Frubaila entdeckt. Pokémon vom Typ Pflanze, deutlich auch am Aussehen zu erkennen, auch wenn dies immer mal wieder täuschen konnte. Dafür brauchte man sich nur ein Mogelbaum ansehen. Milde lächelnd ergriff er die Blume des Frubailas und streckte sie dem kleinen Evoli hin, welches langsam aber sicher seinem Versteck de Rücken zukehrte und alsbald auch wieder zurück auf den Boden sprang, mit der Blume verstand sich. Dankbar lächelte er nun auch das Mädchen an, versuchte hiermit auch, ihre Unsicherheit ein wenig zu mildern.

In seinem inneren jedoch tobte ein Drang denn er auszuführen gedachte, natürlich konnte er nicht sagen, wie erfahren das Mädchen war oder ob sie überhaupt Erfahrung hatte. Doch ihm sinnte es mal wieder nach einem Kampf. Wenn auch, aus reinem Spaß. Abermals in seinen Gedanken versunken griff er nach der Kapuze die ihm, dank der Flucht des kleinen Evolis in besagtes, ein Stück nach hinten gerutscht war. Rückte sie wieder zurecht. Warum eigentlich? Warum nahm er diesen alten Umhang nicht einfach ab? Jahrelang war er damit unterwegs gewesen und, auch wenn er sauber war, man sah diesem Weiß Flicken Teppich deutlich an, wie lange er schon auf seinen Schultern ruhte.
Und warum, konnten seine Gedanken so abrupt die Richtung ändern, war er nicht gerade noch damit beschäftigt, zu entscheiden. Für einen Kampf oder gegen einen Kampf? Sich selbst gegen die Stirn schlagend, vielleicht fand er Ja so zurück in die Wirklichkeit, wandte er sich, nun eher grinsend,  wieder dem Mädchen zu. Er griff sich hinten an den Gürtel, brachte Evolis leeren Pokéball zu Tage und streckte ihn, ihr entgegen. Sein Zeichen dafür, das er kämpfen wollte. Hier, jetzt, sofort. Einfach so, wenn sie ihm oder auch Evoli einen Gefallen tun wollte dann diesen!
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 11

Beitrag von Suki Kanbaraam Mi Dez 21, 2016 10:10 pm


Sie wusste nicht wieso, aber sie hatte schon ein wenig Sorgen gehabt, denn dieser Typ war so Schweigsam wie nie gewesen. Sie hatte jemanden wie ihn noch nie wirklich gesehen. Das war doch alles schon ein wenig Seltsam und auch ein wenig Unbehagen gewesen. Sie war einfach ziemlich unsicher gewesen, wie das alles wirklich sein konnte. Sie atmete ruhig ein und wieder aus. Irgendwie war es doch schon so gewesen das ihr Frubaila das Evoli des Gegenüber beruhigen konnte und so war ihr Herz ein wenig leichter gewesen, doch wollte sie dies auch irgendwie wieder gut machen, aber wieso sagte er nicht so viel? Sie wusste es nicht... Eigentlich war sie total unsicher und schüchtern und bemühte sich eine gute Entschuldigung zu bringen und dann war so etwas passiert. Sie war wirklich etwas angespannt gewesen, doch dann rührte sich der Junge in seinem komischen Mantel und holte ein Pokéball heraus. Das war wohl ein Zeichen was sie beim zweiten Nachdenken wirklich verstanden hatte, denn das war doch schon ziemlich seltsam gewesen, wie sie das so denken durfte. Es war wirklich schlimm gewesen das sie es nicht verstanden hatte und war bereit gewesen das schon zu schaffen.

“Du willst mich herausfordern? Wenn ich das wirklich so richtig verstehe....“, meinte ich ein wenig unsicher und schaute ihn mit großen Augen an. Sie hatte trotzdem schon etwas Angst gehabt diesbezüglich und hatte auch irgendwie Angst gehabt. Das Herz machte einen Satz und sie schaute ihre Pokémon an. Sie schienen von dieser Idee begeistert zu sein und so fasste sie sich den Mut und nickte dem jungen Mann mit seinem komischen Mantel zu. Es war doch schon ziemlich doof gewesen. “Ich nehme deine Herausforderung an, aber ich habe bis jetzt noch nie mit einem anderen Trainer gekämpft... Ich war vorher was ganz anderes....“, meinte sie unsicher und schaute ihren Herausforderer an und hatte irgendwie schon ziemlich große Angst gehabt. Mulmig wurde es ihr schon etwas gewesen und sie fühlte sich irgendwie in der Hinsicht auch Allein, weil sie nicht so genau wusste was das alles war. Sie musste lernen. Das war die Chance in ihrem Leben gewesen endlich etwas zu lernen und das würde sie auch schaffen.

“Okay... Dann wollen wir mal starten, aber erst einmal will ich mich vorstellen.. Mein Name ist Suki... Suki Kanbara und wie ist dein Name?“, fragte sie schüchtern und blickte ihm in die Augen und merkte das ihre Pokémon näher kamen und so nahm sie das kleine verschlafende Psiau in den Armen und hoffte das es ein einfacherer Kampf wird. Sie wusste ja die Stärken ihrer Pokémon und konnte sie nutzen, denn als Artistin konnte sie viele Synchronitäten mit ihnen üben und sie würden sich sicherlich auch etwas ohne Worte verstehen. Sie vertraute allen Pokémon und doch hatte sie Sorgen wegen Bryan.. Ihrem neusten Mitstreiter... Sie war sich nicht sicher ob sie diesen im Kampf einsetzen sollte.. Es war eine Sache wo sie Angst hatte das er etwas machte, was sie nicht wollte. Sie war sich sichtlich unklar gewesen wie sie diesen Kampf nun bestreiten sollte.. Sie hatte doch noch nie gekämpft... Oder so etwas in der Art..
avatar
Trainer

Pokémon-Team :
Team:

~Bryan

~Fiona

~Arthur

~Aria


Punkte : 825
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Route 11

Beitrag von Gastam Do Dez 22, 2016 1:36 pm

Ein Punkt für sie und ein Punkt in ehren für ihn selbst. Die Trainerin hatte sein Signal verstanden, wenn sie auch nachgefragt hatte, und nahm die Herausforderung auch an! Ruhig platzierte er Evoli's Ball wieder dorthin wo er auch zuvor gewesen war, besagter Ball war aber auch des öfteren mal in seinem Rucksack, bis er ihn dann mal wiederfand und eigentlich nichts damit tat. Evoli war eben kein Pokémon das in seinem Ball blieb oder diesen im allgemeinen mochte, auch eben noch war das Fell des Normal Pokémon gesträubt gewesen, der festen Annahme nun dort hinein zu müssen. Wie beruhigt es wohl sein musste, als der Ball doch wieder verschwand. Die nächsten fallenden Worten rissen seine Aufmerksamkeit wieder dem Mädchen zu, Suki, wie sie sich grade selbst vorgestellt hatte. Und er wusste, auch wenn es ihm eher wenig schmecken durfte, auch er musste sich vorstellen. Schief lächelnd ging er einige Schritte nach hinten "Cesar..Cesar Aitken."

Abermals wanderten seine Gedanken. Wie oft das wohl gehen würde? 5 weitere male, 10 weitere male..Wer wusste das schon von vorneherein? Ebenso wenig wie er wusste, wann genau er wieder anfangen würde, Arena Kämpfe zu bestreiten. Tatsächlich würde der Kampf gegen Suki, der erste Kampf in Einall werden. Zuvor hatte er tatsächlich weder Arenen besucht, noch Trainer herausgefordert noch hatte er irgendwelchen Wettbewerben seine Aufmerksamkeit geschenkt. Nicht mal denen, bei denen man etwas gewinnen konnte. Konnte er sich da überhaupt noch Trainer nennen? Er hatte quasi aufgegeben..Einzig weil er verloren hatte, wenn auch mehrmals in der gleichen Arena. Abermals ballte er die Fäuste, wirklich, dieser Kampf damals. Es war erniedrigend gewesen. Vergessen konnte er es nicht und so war er umso glücklicher, das er schon zu dem Zeitpunkt alleine gereist war. Niemand war da gewesen und hatte seine mehrmalige Blamage gesehen.
Heute jedoch würde er gegen eine Trainerin kämpfen, eine die nicht die größte Erfahrung besaß aber einen Gegner sollte man nie unterschätzen. Es war wie eine Überraschung. Entweder war es sehr groß oder eben doch die alt bekannte Flaute.

Aufseufzend wandte er sich wieder Suki zu "Bereit?"
Ruhig griff er an seinen Gürtel, dort wo die Pokébälle seiner Freunde, seines Teams hing. Er konnte nicht genau sagen warum ihre Pokémon nicht in besagten Bällen waren, für ihn bestand jedoch so, der klare Vorteil zu wissen welche Pokémon genau sie alles besaß. Ihre Wahl, welcher zuerst den Kampf beschreiten würde, das wäre eher interessant!
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 11

Beitrag von Suki Kanbaraam Do Dez 22, 2016 7:43 pm


Schüchtern schaute sie zu Boden und wurde wirklich nervös... Sie würde das alles schon irgendwie schaffen.. Jedenfalls hoffte sie es innerlich, denn wenn das nicht klappen würde, würde sie aber auch nicht aufgeben, aber jedenfalls hatte sie es geschafft diesen nicht gesprächigen Mann einfach zum Sprechen zu bringen, auch wenn es nur ein Name war.. Cesar Aitken... Das war doch wirklich ein wirklich schöner Name gewesen.. Jedenfalls war es wirklich Interessant gewesen, das er nicht so viel redete. Sie wir es irgendwie schon über die Bühne bringen, genau so wie sie das alles schon schaffen wird, wenn sie es nicht so wirklich hinbekam,wie es sollte.. Sie hatte damals doch auch nicht aufgegeben, als eins ihrer Tricks nicht klappte. Sie ging zu ihren kleinen Freunden herüber und schaute ihre vier Freunde an, wobei sie nicht wusste ob sie zu gucken sollten oder nicht. Aber wenn alle zuschauen durften, dann würden sie auch alle davon lernen und sie nickte dann ein wenig.
“Okay... Wir werden das schon schaffen.. Wir sind doch ein Team und zusammen werden wir das schon irgendwie packen... ich verlasse mich auf euch alle, denn ihr werdet alle etwas aus den Kampf lernen, auch wenn ich nicht mit allen wohl kämpfen kann...“, meinte sie mit einer zuversichtlichen Stimme und merkte das ihr komplettes Team ziemlich optimistisch war.. Vielleicht war es doch schon toll das sie alle draußen hatte, denn wäre Bryan nicht verschwunden, dann würde sie keinen kleinen Testkampf haben. Anscheinend war das alles doch schon ziemlich schön gewesen. Jedenfalls erhoffte sie sich viel aus diesen kleinen Kampf, denn das würde zeigen wie das Training mit Frubaila und den Anderen war und was sie daraus mitgenommen hatte. Sie atmete tief ein und aus und merkte das alles heiß drauf waren zu erst zu kämpfen und doch schaute sie zu Cesar und fragte ob sie bereit war. Sie stellte sich nun aufrecht hin und schaute ihn mit einem leichten schüchternen Grinsen an. Sie fragte sich wie das wohl Enden würde.

“Ich bin Bereit... Wollen wir den Kampf direkt hier ausführen? Wenn ja würde ich mich wirklich freuen, wenn du Anfangen könntest mit deiner Pokémon wahl.. Ich denke das ich durch meine Sicht von meinem kompletten Team eh einen kleinen Nachteil habe...Oder wie entscheidet man so etwas...?“, meinte sie schüchtern und schaute sich um.. Dieser Ort war beinahe exzellent für ihre kleine Pokémon. Sie war sich sicherlich unsicher gewesen wie der Kampf wohl ausgehen würde.. Sie schaute nun zu Boden und hatte wirklich schlimme Angst gehabt.. Wie sollte das nun weiter gehen? Sie schaute zu Boden und wurde ziemlich rot im Gesicht. Das alles kam ihr doch auch schon ziemlich spanisch vor. Jedenfalls war sie sich nicht wirklich im klaren wie das alles ablaufen wir...
"E...Es tut mir wirklich leid das ich solche dummen Sachen frage.. Ich bin wirklich eine Anfängerin.. Ich bin eigentlich seit ich denken kann eine Artistin und keine Trainerin.. Ich habe einfach keine Ahnung wie das alles ablaufen wird... Es tut mir wirklich leid für meine Unwissenheit...", sprach sie unsicher vor sich hin und merkte das sie wohl ziemlich doof rüber kam...
avatar
Trainer

Pokémon-Team :
Team:

~Bryan

~Fiona

~Arthur

~Aria


Punkte : 825
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Route 11

Beitrag von Gastam Fr Dez 23, 2016 3:43 pm

Ein lächeln breitete sich auf seinem Gesicht aus, sie war tatsächlich sehr unsicher, schüchter und deutlich unerfahren. Gab es sogar offen zu, doch er wusste oder eher spürte, irgendwas musste sie in der Hinterhand haben. Doch er nickte ruhig zu ihrer Frage, wenn sie wollte würde er anfangen, hier, jetzt, ohne noch zu warten. Warum sollten sie auch eine Kampf Fläche suchen? War dies hier nicht auch einfach eine? Ach Ja, wie einfach man sich das Leben stricken konnte! Natürlich hätten hier einige Pokémon einen Vorteil und andere weniger, es würde wohl einfach daran liegen, ob man es ausnutzte oder nicht. Überlegend betrachtete er abermals die Pokémon seiner Gegnerin. Pflanze, Psycho, Wasser und schließlich das Geist-Fee Pokémon. Seufzend griff er nach Absols Ball, warf diesen hoch und entließ somit das Desaster Pokémon, wie es die Menschen nannten. Geschickt fing er dann den Ball wieder auf. Mit einem blitzen, Freude und Erwartung, wandte er sich Suki zu. "Na los, wähle!"

Er vertraute seinem Pokémon. Er vertraute allen Fünf. Glaubte fest daran das sie schon gewinnen würde! Es kam aber wirklich auf die Wahl von Suki an. Würde Absol einen Vorteil oder doch einen Nachteil haben? Doch es ging nicht immer um Vorteil und Nachteil einem Typen gegenüber, es ging auch um den Willen eines Pokémons. War es bereit zu siegen oder würde es vorschnell aufgeben? Cesar wusste, Absol war kein solches Pokémon auch wenn sie im Nachteil war, war sie Stur wie ein Esel und wollte gewinnen. Ruhig sah er besagtes Pokémon an, bereits jetzt hatte sie den Kopf gesenkt und die Krallen waren tief in der Erde vergraben. Sie wollte kämpfen, zu lang schien es her und Unruhe aber auch Freude waberte um ihren weißen Körper. Absol würde in diesem Kampf alles geben, wenn es auch nur ein Kampf aus reiner Freude war.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 11

Beitrag von Suki Kanbaraam So Dez 25, 2016 12:21 am


Sie wusste nicht welches sie wählen sollte. Sie schaute ihren Gegner an und anscheinend lächelte er, was sie ziemlich verunsicherte. Sie wusste nicht genau ob er ihre Bitte nach kam und schaute ihn genauer an.. Er meinte wohl mit seiner nicht deutlichen Bewegung das sie wirklich hier kämpften und so würde sie das wohl auch akzeptieren. Sie atmete ruhig ein und aus und dann schien er ein Pokémon gewählt zu haben. Sie schaute das Pokémon genau an und hatte keine Ahnung welches Effektiv war, aber irgendwie wusste sie das sie mit Bryan kämpfen musste.. Sie wollte das Band zu ihm stärken und das war wohl eine gute Herausforderung für sie Beide und doch drängte der junge Mann sie das sie nun wählen sollte und sofort zuckte sie zusammen und drehte sich zu ihren Pokémon und atmete ruhig ein und aus. Okay sie würde das schon packen!
“Komm Bryan! Zusammen werden wir es ihnen zeigen!“, meinte sie mit hochroten Wangen und Bryan schaute Suki an und murmelte irgendwas auf seiner Sprache hin, wobei ihre anderen Pokémon ziemlich erschrocken aussahen und am Ende versuchten es herunter zu spielen. Suki versuchte es zu überspielen, denn sie hatte keine Angst vor Bryan und würde es nie haben, denn sie wollte mit ihm eins werden. Ein Team und eine Seele, so wie mit all ihren anderen Pokémon. Sie drehte sich nun zu Cesar und nickte ihm zu, während Bryan mit mühen sich auf den Weg machte. Es schien keinen Kampf zu wollen, doch schien es auch eher zu sein das es einfach nicht auf Suki hören wollte.

“Okay.... Ich habe mein Pokémon gewählt... Ich werde mein bestes geben, also zeig bitte keine Rücksicht, nur weil ich eine Anfängerin bin....“, murmelte sie schüchtern und wurde ziemlich rötlicher um die Wangen, als sie die so sagte und hatte keine große Ahnung gehabt wie sie damit nun weiter gehen würde. Sie atmete ruhig ein und aus und würde das alles schon Schaukeln, doch sah man Mimigma an das es keine Lust hatte und doch hoffte Suki sehr darauf das es auf sie hören würde. Sie wollte doch nur das Band zu Mimigma stärken und es nicht schädigen.. Ihr Bruder wollte sicherlich nicht das sie so einen großen Streitpunkt hatte oder? Sie war sich nicht sicher und schaute zu Boden... Jedenfalls war ihr eins klar.. Durch die Fähigkeit von Mimigma hatten sie einen Treffer Safe, so das sie nicht sofort Schaden erhalten, sondern diese Attacke sprichwörtlich ins Leere lief.. Ja.. Es war klar das sie kämpfen würde.. Langsam erhob sie ihren Blick und schaute Cesar mit einem entschlossenen Blick an, während ihr restliches Team hinter ihr Platz nahm und sie damit Stärkte..
Langsam wurde ihr Kampfeswillen gestärkt, besonders als sie an das Training mit Frubaila dachte.. Es war damals noch auf der Basisstufe, doch hatten sie viel gekämpft mit ihrem zweiten Pokémon und so wurde es zu dem starken Pokémon, jedenfalls in ihren Augen, was es heute war.. Sie würde das schon irgendwie schaffen.. Und wenn nicht, dann würde sie eben wieder aufstehen. .Sie würde immer wieder aufstehen, auch wenn ihr kleiner Bryan nun nicht auf sie hören würde. Sie würde ihn immer wieder kämpfen lassen, bis es einsah das sie und er ein Team wahren.. Irgendwann würde es so werden.
avatar
Trainer

Pokémon-Team :
Team:

~Bryan

~Fiona

~Arthur

~Aria


Punkte : 825
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Route 11

Beitrag von Gastam So Dez 25, 2016 11:09 am

Den Kopf leicht schief legend sah er Suki an, seine Art schien sie teils zu verunsichern, teils zu verwirren. Im Grunde auch nicht sein Problem. Entweder man kam mit ihm klar oder man ließ es. Da sie aber stets noch hier war, nahm er mal stark an, das er nicht allzu beängstigend oder etwas dergleichen war. Natürlich konnte man auch einfach sagen, sie hatten einen Kampf vereinbart da musste sie wohl bleiben..Naja, es sei denn sie war eine von diesen, die einfach abhauten..Aus Angst oder..aus welchem Gründen auch immer.

Tja und endlich wählte dann auch sie ihr Pokémon..Mimigma. Sofort spürte er einen leichten Druck gegen sein Bein, natürlich, Evoli hatte sich wieder gegen ihn gedrückt. Fühlte stets Unbehagen gegenüber diesem Pokémon. Was sich wohl verschlimmerte als Mimigma während des vor Schreitens etwas sagte. Mit leicht zusammen gekniffen Augen, kniete er sich hin und nahm das Evoli auf. Ließ es auf seinem Arm ruhen und streichelte abermals über den Rücken des Normal-Pokémon. Hatte was von einem Film Schurken. Nur das er kein Snobilikat, Eneco oder etwas derart hatte, Evoli war eben Evoli. Böse Weltbeherrschung Pläne hatte er auch keine..Zumindest da war er sich sehr sicher!


"Tch" , wenn Mimigma Fee Attacken beherrschte, hatte er ein kleines Problem..Doch das größere Problem, er kannte Mimigma's Fähigkeit. Und die bereitete ihm Unbehagen. Sein Auge zuckte leicht. Absol hingegen trat noch einen Schritt vor, ihr war Egal was für ein Typ ihr Gegner hatte solange sie Kämpfen konnte. Das war ihr Charakter und so würde er stets bleiben. Na gut... Er grinste, wahrlich das würde noch ein Spaß werden! Wer sagt das ich Rücksicht haben werde? Das Desaster-Pokémon gab einen zustimmenden laut. Finsteraura. Ein Wort reichte, ohne groß Federlesen, griff das Absol an. Seine Pokémon kannten seine Art, er gab nie genaue Befehle..Ein Wort und sie mussten parieren und agieren.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 11

Beitrag von Suki Kanbaraam So Dez 25, 2016 11:37 am


Er meinte nun mit einem grinsen das es schon gut so sei und wer gesagt hatte das er Rücksicht nehmen würde... Sie versuchte in einem Moment ihre Gedanken zu sammeln.. Sie musste klar denken und ein leichtes Grinsen kam ihr auf die Lippen, auch wenn sie ein wenig verunsichert war, grinste sie aus vollsten Herzen, denn sie wollte Kämpfen...  Sie nickte nur und anscheinend schien das Absol bereit zu sein diesen Kampf zu bestreiten, aber Mimigma schien immer noch nicht begeistert zu sein und sofort gab dieser Cesar seinen Befehl zum Angriff und gleich mit einer Attacke wie der Finsteraura.. Sie hatte mal darüber gehört, aber sie war ziemlich unsicher gewesen und doch reagierte Bryan von selbst, ehe sie etwas machen konnte.. Es wich aus, auch wenn es eine Attacke einstecken konnte, aber anscheinend wollte es dies noch nicht wirklich machen... Sie nahm ihren Mut zusammen und schaute ihr kleines Pokémon an und wollte endlich los legen.
“Los Bryan! Setz Spuckball ein!“, meinte sie nun etwas entschlossener, doch anscheinend schien Bryan die kleine Art und Weise wie sie es zu sagen nicht zu mögen und blieb einfach nur stehen, doch wollte es auch nicht sofort Kampflos aufgeben und setzte stattdessen Kratzer ein.. Warum eine Nahkampfattacke? Sie musste die Schwächen von Absol kennen und wollte nicht mit einer Normal Attacke drauf hauen.. Was war das nur eigentlich für ein Desaster gewesen? Bryan sollte doch nur auf sie hören und mehr nicht. Sie wurde ziemlich rötlich im Gesicht, aber dieses mal nicht wirklich vor Verlegenheit oder Schüchternheit, sondern eher weil ihr kleiner Freund nicht auf sie hörte und sie deswegen etwas gereizt war.

“Komm schon Bryan! Ich habe nicht Kratzer gesagt! Kannst du nicht auf mich hören! Wir wollen doch seine Schwächen herausfinden!“, meinte sie nun etwas in extase und das Pokémon brach den Angriff auf der halben Strecke ab un das wollte sie doch auch nicht wirklich begreifen. Sie hätte sich doch für ein anderes Pokémon entscheiden soll... Dieser Kampf war doch der reinste Horror für die kleine Dame gewesen. Sie verzweifelte richtig und konnte nicht glauben das es sich wirklich weigerte auf sie zu hören. Sie atmete tief ein und aus und spürte dann Fiona an ihrer Seite, wie es ihre Hand nahm, denn sie zitterte etwas vor Anspannung. Ihr erster Kampf und dann gleich so ein Chaos.., aber sie wollte nicht verlieren.. Sie durfte nicht verlieren.. Das würde Bryan zeigen das sie es nicht Wert war seine Trainerin zu sein und sofort sammelte sie all ihr Wissen ein und würde damit Kämpfen, wenn Bryan endlich auf sie hörte.
Jedoch saß der kleine Bryan etwas teilnahmslos da und wollte nicht wirklich mit ihr Kämpfen und setzte den Angriff mit Kratzer fort und sprang auf Absol zu.. Mal sehen wie ihm das schmecken würde, dachte sich Bryan, doch Suki Kanbara schüttelte den Kopf und hatte wirklich ein Problem damit und würde es versuchen zu Unterbinden, aber wie sollte sie das nur anstellen.. Keiner würde ihr helfen und Rücksicht wollte sie auch keine von Cesar haben...
avatar
Trainer

Pokémon-Team :
Team:

~Bryan

~Fiona

~Arthur

~Aria


Punkte : 825
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Route 11

Beitrag von Gastam So Dez 25, 2016 11:50 am

Cesar konnte nicht anders, er lachte los..Was für ein Pokémon, es tat was ihm gefiel. Evoli auf seinen Armen zuckte erstmals gehörig zusammen, ehe es verwundert seinen Trainer anstarrte.
Gut, er wusste nicht wie die Vorgeschichte dieser beiden war, wie lange sie schon zusammen waren und in wie weit Suki Mimigma gefangen hatte. Genauso gut konnte es sein das Mimigma vorher jemand anderem gehörte! Er fasste sich kurz an die Stirn! Spukball einzusetzen war sicherlich keine schlechte Wahl gewesen, natürlich war auch die Attacke die vom Pokémon selbst kam eine gute Wahl, jedoch..Wenn das Pokémon nicht auf den Trainer hörte..Sein Lachen brach abrupt ab. Du solltest dein Pokémon kontrollieren können! Man soviel wie an diesem Tag hatte er schon lange nicht mehr gesprochen und das merkte er deutlich..Dieses kratzen im Hals war lästig! Seine Hand zeigte auf das Mimigma.. Spring hoch...Feuersturm.

Er und seine Pokémon arbeiteten schon lange zusammen, sie hatten ein inniges Verhältnis und bereits einige Kämpfe hinter sich gebracht! Sie wussten wie sie aufeinander abspielen mussten und vertrauten einander völlig. Cesar wusste, seine Pokémon würden niemals außerhalb seiner Befehle agieren. Mochte sie auch noch so kurz davor stehen von einer Attacke getroffen zu werden!
Sie waren ein Team und würden es auch bleiben, komme da was wolle!

Gekonnt führte das Absol seine Befehle aus, ein galanter Sprung in die Höhe und ein schönes Feuerchen hinterher.
Nach Ausführung der Attacke landete es wieder wenn auch etwas weiter weg vom eigenen Trainer als vorhin.

Sein Blick wanderte zu Suki wie lange hast du Mimigma schon? Das kratzen im Hals ließ ihn auch jetzt noch nicht los, weswegen er kurzzeitig schluckte. Wenig gebracht aber immerhin besser..Er sollte wahrlich mehr sprechen, das stand fest..Aber wer hatte schon großartig lust viel zu sprechen?
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 11

Beitrag von Suki Kanbaraam So Dez 25, 2016 2:59 pm


Sie schaute ihn an und zupfte sich etwas am Rock und versuchte sich irgendwie zu sammeln... Das war alles doch schon eine große Schande gewesen.. Nun belehrte sie ein Fremder und meinte das sie ihre Pokémon kontrollieren sollte und sie biss sich auf die Lippen.. Sie war so verlegen gewesen....“I...Ich weiß es... kann meine Freunde kontrollieren.. Sie hören genau so gut wie dir Absol und ich muss ihnen nicht viel sagen... Nur.... Nur ihn nicht.... Da ist es viel schwieriger....“, meinte sie und sofort schien er Angreifen zu müssen und das alles war schon verdammt nochmal Scheiße gewesen. Sie hörte den Befehl von Cesar und sofort war sie auf alles gefasst gewesen. Bei Flammensturm konnte er nicht so schnell ausweichen.. Er musste Kostümspuck einsetzen! Anders wäre dies wohl auch nicht möglich gewesen! “Bryan du musst Kostümspuck einsetzen... Den Treffer müssen wir einstecken und danach schlag mit Zauberschein zurück!“, meinte sie nun entschlossen und hoffte das Bryan endlich auf sie hören würde.. Sie schaute zu Cesar, als er sie auf einmal fragte wie lange sie Mimigma schon hatte und sie biss sich auf die Lippen...
“Ich habe Mimigma vor kurzen von meinem Bruder bekommen... Er ist auch Trainer und ihn vor ein paar Monaten aus Alola mitgebracht und mir dann vor kurzem geschenkt, damit er Einall sieht... Er hat sich als Trainer nur kurzzeitig zur Ruhe gesetzt.....“, meinte sie ein wenig unsicher und schaute dann zu Mimigma, was einfach da stand.. Sie biss sich die Zähen zusammen und hoffte das es nun Zauberschein anwendete und auf einmal passierte das alles. Es war doch alles mies gewesen, doch dann rührte sich Mimigma mit dem schrägen Kopf und schien anscheinend Zauberschein einsetzen zu wollen. Das war doch alles irgendwie Hammer gewesen. Es rührte sich, doch machte Mimigma es nicht weil es auf Suki hörte, sondern weil er es selber machte.. Ja das war wirklich so traurig gewesen. Einfach heftig...

“Ich möchte nur sagen das ich mir Mühe gebe ein Band mit Bryan zu schmieden.. Aber bei einem Pokémon wie ihm ist es nicht so einfach... Aber dennoch habe ich so viel Vertrauen zu ihm, das ich ihn hier und jetzt Kämpfen lasse....“, meinte sie entschlossen und Bryan setzte die Attacke fort, auch wenn sie wusste das er es nicht für sie tat.. Jedoch berührten ihn irgendwo die Worte, die er von seiner neuen Trainerin hörte...
Sie würde ein Band zu ihm herstellen können. Das wäre wirklich großartig, wenn sie ein Band herstellen könnten.. Dann würden sie sicherlich viel mehr erreichen. Zusammen neue Städte und Routen kennen lernen un neue Freunde für ihr Team fangen. Sie könnten so viel machen, wenn er ihr endlich vertrauen würde. Mehr wollte sie doch einfach auch nicht erreichen. Ein gemeinsames Band würde sie endlich vereinigen als ein Team... Und sie müsste ihn nicht kontrollieren, sondern ihm vertrauen und ihm alles überlassen, wenn sie dann mal das so sah.. Sie bekam leicht glitzernde Augen, weil sie darauf hoffte das der Tage kommen wir... "Ich werde nicht aufgeben.. Niemals.... Jede Niederlage bringt mich voran...."
avatar
Trainer

Pokémon-Team :
Team:

~Bryan

~Fiona

~Arthur

~Aria


Punkte : 825
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Route 11

Beitrag von Gastam So Dez 25, 2016 5:31 pm

Kurz kniff er die Augen zusammen..Mimigma gehörte also vorher ihrem Bruder. Sprich dieses Pokémon dürfte auch nicht allzu lang in seinem Besitz gewesen sein. Doch,..In wie weit war dieses Pokémon überhaupt bereit seinem Trainer zu gehorchen? Ein kurzes knurren seines Pokémon ließ ihn den Blick von dem Geist-Fee Pokémon abwenden, murrend wurde er sich wieder bewusst das sie in einem Kampf und nicht bei einem Kaffee Kränzchen waren. Er ließ Evoli wieder auf den Boden springen.. Nun Gut.. Seine volle Konzentration galt nun wieder dem Kampf! Denn die nächste Attacke war eindeutig eine vom Typ Fee.

Ein leises, Tch, entwich seinem Munde als Mimigma die Attacke tatsächlich ausführte. Diese Attacke konnte er wahrhaftig auf Anhieb nicht leiden. Mürrisch hob er den Arm, verdeckte damit leicht seine Augen. Verschwommen erkannte er, das auch Absol einige Schritte zurückging. Ehe ein leises Poltern ertönte. Verwundert blickte er zu Absol..Das..Tch! Gefasst griff er nach ihrem Ball, so konnte sie nicht mehr kämpfen, also rief er sie zurück. Klare Regeln hatten sie zu beginn des Kampfes nicht ausmacht..Aber..so war es in jedem Kampf..3 Pokémon für jeden. Er hatte jetzt eins weg, war sich nicht sicher wie lange Absol geblendet sein würde, sein zweites würde aufs Feld treten, sie war stets beim ersten. Er grinste, das gefiel ihm..So sollte ein Kampf sein.

Sein Blick wanderte zu dem kleinen Evoli, eine kurze Kopfbewegung zeigte diesem, er war nun dran! Mimigma war anfällig gegen Attacken vom Typ Geist und Stahl..Das würde er sich zu Nutze machen. Natürlich war stets die Spezialfähigkeit dieses Pokémons im Weg, zudem brachten Attacken vom Typ Normal nichts...Doch..So langsam konnte Cesar selbst, dieses Geist-Fee Pokémon nicht mehr leiden.

Wenn auch leicht verzögert schritt das kleine Normal Pokémon vor. Der schreck saß ihm immer noch in den Knochen und wirklich kämpfen wollte er gegen das Mimigma nicht. Jedoch war es die Wahl des Trainers..So fügte er sich. Eisenschweif!
Gewand bewegte sich das Pokémon und griff an.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 11

Beitrag von Suki Kanbaraam Fr Dez 30, 2016 6:35 pm


Sie glaubte an Mimigma und hoffte das es irgendwann hören würde und sie freute sich das es auch das machte was sie sagte und nicht wieder etwas anderes machen, denn anscheinend schien es ihrem Gegner nicht wirklich zu gefallen, das sie diese Attacke einsetzte und sie freute sich.. Fee war also effektiv gegenüber einem Absol und sofort war sie voller neuen Mut und verzweifelte nicht mehr und auch ihre Pokémon schienen Mimigma stolz anzufeuern.. Wiederum war das Reden nebenbei eine willkommene Abwechslung für die junge Dame gewesen, denn das machte es einfacher ein paar Sachen bewusst zu werden und das Zuschauen bei ihrem Gegner half ihr ein wenig bewusster werden zu lassen, was man als Trainer alles wirklich machen konnte und musste..
Sie musste noch viel lernen und so ein Kampf konnte ihr helfen einige Sichten besser im Blick zu haben.. So wie das intensivere Training mit Mimigma.. Sie sollte mal mit ihm alleine Trainieren, denn vielleicht lag es daran das sie noch kein großes Band hatte, weil sie immer alle Allgemein gleich gut behandeln, aber das war doch wohl auch so in Ordnung, jedoch schienen alle ihren individuellen Bedürfnisse zu haben. Sie würde sie nun mehr beachten, denn das war wichtig um so einen Vorfall wie bei Mimigma zu vermeiden und diese Fehler besser zu machen.

“JA.... Eins haben wir... Wenn ich es so in Erinnerung habe..., dann haben wir noch zwei vor uns....Das hast du gut gemacht....“, meinte sie und schaute ihren kleinen Freund an.. Er sah noch nicht erschöpft aus und so schien es noch weiter kämpfen zu wollen.. Sie wollte ja auch nicht das es sich überforderte, aber anscheinend machte es noch keinen wirklichen Mucks... Sie hoffte nur das es ihrem kleinen Freund wirklich so gut ging und so schaute sie nun zu Cesar und seiner neuen Auswahl.. Es war das ängstliche Pokémon und anscheinend wollte es nicht kämpfen, doch lies Cesar ihm keine Wahl und schickte ihn in den Ring... Es war somit die zweite Runde.. Es stand 1 zu 0 für sie.... Sie biss sich auf die Lippen und schaute Bryan bittend an... “Bitte mache ihm nicht so viel Angst.. Wir wollen doch einen fairen und ausgeglichenen Kampf haben oder nicht?“, meinte sie ruhig zu ihrem Mimigma und entspannte sich etwas, da sie wirklich voller Tatendrang war nachdem ein Pokémon von ihm zu erschöpft war zum Kämpfen....
Mimigma gab unheimliche Laute von sich und bewegte sich etwas seltsamer, doch anscheinend schien es verstanden zu haben.. Sie verstand auch.. Vielleicht war das Kämpfen was sie verband, aber sie wusste nicht ob Mimigma wirklich auf sie hörte oder nicht. Sie würde es erst wissen, wenn sie einen Schlagabtausch mit Mimigma und Evoli hatte. Und so geschah es dann auch.. Evoli sollte Eisenschweif einsetzten, auch wenn es ängstlich Aussah, doch wollte sie das nicht so hinnehmen, auch wenn es Angst vor Mimigma hatte, würde sie es angreifen, wenn es den Schlag abtausch überstanden hatte... Sie schaute Bryan an...“Los Bryan! Erst ausweichen und dann Spuckball! Ich zähle auf dich....!“, meinte sie und es klang eher wie ein Hoffen und Beten, als wie ein Befehl und das schien ihrem Freund nicht wirklich zu gefallen.. Denn es machte nichts... Mit großen Augen schaute sie Bryan an.. Es bewegte sich einfach nicht... Wieso tut es das nur? Sie hatte keine andere Wahl als einen Plan B zu wählen... Wie sie Bryan endlich bändigen konnte...
avatar
Trainer

Pokémon-Team :
Team:

~Bryan

~Fiona

~Arthur

~Aria


Punkte : 825
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Route 11

Beitrag von Gastam Fr Dez 30, 2016 7:03 pm

Evoli war ein Pokémon von ungewöhnlicher Natur, meistens zeigte es sich zurückhaltend und verschreckt, öffnete sich nur selten und wenn dann wohl nur wenn lediglich Cesar anwesend war. Wurde es jedoch in einem Kampf geschickt, veränderte sich das Wese dieses Pokémons gänzlich. Ein Umstand der ihm selbst gefiel und auch der große Grund weswegen er es damals gefangen hatte! Natürlich war dieses kleine Pokémon mittlerweile sein Freund geworden, so wie anderen auch und wirklich auf Besonderheiten kam es Cesar auch nicht an. Pokémon war Pokémon, es würde stärker werden durch seinen Trainer und durch seinen eigenen Willen. Zumindest wenn es die Hilfe des Trainers zuließ! Erneut fiel sein Blick auf Mimigma, es sträubte sich immer mal wieder gegen die Befehle seiner Trainerin. Agierte zeit weilen, weiterhin wie ein völlig wildes Pokémon. Als wäre es nie gefangen worden. Ein ungewöhnlicher Umstand, der leider zu oft vorkam. Cesar selbst hatte es bereits einige male beobachtet und stets wurde das Pokémon zum guten Schluss doch wieder frei gelassen. Missmutig versank er in seinen Gedanken, hoffte darum das Suki ihr Pokémon nicht aufgeben würde!

Die Konzentration des Jungen fokussierte sich erst wieder als Evoli vor ihm landete, Eisenschweif ging wohl ins leere, und Suki ihrem Pokémon Spukball befahl. Erneut schien es jedoch sich zu verweigern.  Wahrhaftig ein erstaunlich stures Pokémon. Natürlich musste man auch zugeben das die Befehle Suki's nicht das zu sein schienen was das Pokémon eben erwartete..Leicht den Kopf schief liegend betrachtete er dies noch einige Sekunden..ehe er .. "Evoli..Spukball."
Mit einem begeistertem Ausruf, so laut es der kleine Körper es eben erlaubte, sprang es vor und begann die Attacke einzusetzen die auch das gegnerische Pokémon einsetzen sollte. Es lag wohl nun daran ob Mimigma einem Ausweich Befehl gehorchte, wen dieser gegeben wurde, oder aber eine eigene Attacke zur Abwehr einsetz
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 11

Beitrag von Suki Kanbaraam Mi Jan 04, 2017 5:09 pm


Die junge Suki Kanbara war langsam immer verzweifelter... Ihr kleiner hörte nicht mehr so und doch wollte sie nicht Aufgeben.. Sie schaute zu Mimigma und wusste das sie ihre Defizite hatte. Auch ihr Bryan hatte Defizite und doch würde sie niemals aufgeben. Sie hatte es mit ihren anderen Pokémon so einfach gehabt und doch brauchte sie diese Herausforderung und doch sah man ihr an das sie immer verbissener und teilweise tief in ihr etwas verzweifelter wurde und ihr gefiel das alles nicht so ganz wie es Bryan weh tat... Das Evoli würde mit Spuckball Mimigma treffen.. Sie war sich sicher das Bryan nicht ausweichen würde und auch nicht angreifen würde.. Sie hatte das in einem Kampf mit ihren eigenen Pokémon erlebt und so reagierte sie völlig in ihren Ermessen richtig.. Sie würde Mimigma nun aus dem Kampf nehmen. Sie wollte nicht das Mimigma noch mehr verletzt wurde und so nahm sie den Pokéball von Mimigma und rief Mimigma zurück. Sie wollte es nicht zu lassen das es weiterhin so einen großen Schaden nimmt und doch versuchte sie zu lächeln und knuffte den Ball etwas... “Heute war es wenigstens besser als vorher.. Hast du gut gemacht....“, murmelte sie nun und schaute zu Cesar und hoffte es sei nicht wütend oder verärgert diesbezüglich.. Sie war es nicht gewohnt Pokémon Leiden zu sehen oder allgemein ihre eigenen Pokémon in solchen Kämpfen... Nein sie war es nicht gewohnt gewesen und würde es doch irgendwann ertragen müssen.. Sie atmete ein und aus und gab ein Zeichen von sich und schüttelte den Kopf...

“Ich breche hiermit den Kampf für Jetzt ab! Ich mache das nicht gerne, aber ich denke das ich noch keine vollkommene Trainerin bin... Ich muss noch viel lernen, doch dank dir konnte ich Heute ein paar Dinge mehr lernen... Dinge die ich besser machen werde... Ich hoffe du bist mir nicht Böse und auch wenn ich noch Kampffähige Pokémon habe, weiß ich das ich gegen einen Wohl erfahreneren Trainer keine wirkliche Chance habe.. Dafür nehme ich eine Niederlage im Kauf zum Wohl meiner Pokémon... Ich möchte sie nicht unnötig verletzten oder so etwas...“, meinte sie nun unsicher und doch sprach sie aus einem reinen Herzen heraus, denn sie würde ihre Pokémon nicht in eine Art Selbstmord Kommando schicken.. Das hatte sie wahrlich nicht vorgehabt..

Sie hatte immer nur gutes im Sinne und anscheinend schien es ihren Freunden zu gefallen und auch zu verstehen, als sie diese anschauten... Sie sahen so unschuldig drein und waren so rein wie jedes andere Pokémon. Sie lächelte etwas und ihre Augen wurden etwas glasiger, auch wenn sie lächelte.. Sie wollte nicht vor einen Fremden Weinen und schaute Cesar nun an.. Hoffentlich würde es es wirklich verstehen. Sag mal... Wäre es vielleicht in Ordnung, wenn ich ein wenig mit dir komme? Ich kann von dir sicherlich noch einiges lernen und finde es ein wenig doof alleine zu reisen... Aber auch nur wenn du damit einverstanden bist... Sonst schaue ich mich alleine ein wenig um.. Ich will natürlich auch keine Umstände oder so etwas in der Art bereiten...."
avatar
Trainer

Pokémon-Team :
Team:

~Bryan

~Fiona

~Arthur

~Aria


Punkte : 825
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Route 11

Beitrag von Gastam Do Jan 05, 2017 11:51 am

Er war überrascht, nicht wütend oder etwas dergleichen. Das sie ihr Pokémon zurückrief, gut er hatte das gleiche mit Absol gemacht, nicht wahr? Ihre Worte darauf klangen ehrlich und entschlossen, so nickte er und mit einem leisen Pfiff kehrte das Evoli zu ihm und machte es sich auf seiner Schulter bequem. Ein kurzes streicheln und ein leises Lob, schon wandte er sich wieder Suki zu und lief ihr ein stück entgegen.
Er war sich sicher das sie es schaffen würde das Mimigma so zu trainieren, das es wahrhaftig auf sie hören würde. Wie viel Zeit dies allerdings benötigte konnte er nicht sagen! Es war einfach von Pokémon zu Pokémon unterschiedlich und weiterhin entstand ihn seinem Kopf der Gedanke, auch dieses Pokémon frei gelassen werden konnte..Dann wenn es überhaupt nicht hören wollte! Sich nicht trainieren lies! Ruhig wandte sich der Blick den anderen Pokémon des Mädchens zu..Doch ebenso hatte er Hoffnung, wenn er sie betrachtete. Pokémon die freudig auf die Befehle der Trainerin warteten und auch auf sie hörten, ihren Kommandos folge leisteten und sicherlich in einem Kampf alles geben würden.

Erst die nächsten Worte des Mädchens ließen ihn aus seinen Gedanken schrecken..Sie wollte mit ihm Reisen..Eine Augenbraue zog sich leicht hoch. Er war noch nie mit jemanden gereist und eigentlich bevorzugte auch niemand seine Gesellschaft. Ein schweigsamer Gefährte, nun auf langen Reisen war das sicherlich nicht immer lustig! Man musste wohl selbst für Unterhaltung sorgen, der größte Grund warum Cesar lieber allein reiste. Allein kam er klar, er benötigte nur seine Freunde, mit ihnen konnte er normal agieren und mit ihnen redete er durchaus um einiges mehr als mit .. Nun Ja, Menschen eben. Ihr in die Augen sehend bemerkte er das leicht glasige, weinen tat sie jedoch nicht, es sollte ihn aber eigentlich auch nicht wirklich kümmern. Oder eher, es sollte ihn nicht kümmern, da er damit eh nicht umgehen konnte! So nickte er lediglich..Wenn sie sich bewusst war, das dies eine eher schweigsame Reise werden würde, sollte sie mitkommen können.

Dieses Nicken, diese Zustimmung, schien auch seinen kleinen Partner zu verwundern..Fiel dieser doch fast von seiner Schulter. Beherzt hatte er zugegriffen und es damit aufgefangen, hielt es nun am Nacken Fell ehe er das Evoli wieder auf seine Schulter hinunter ließ. Wo sollen wir hin?
Er überließ ihr die Entscheidung, wenn er selbst auch eher dafür war, sicherheitshalber bei einem Pokémon Center vorbeizuschauen. Es konnte sicherlich nicht schaden, so komisch der Kampf auch war, ihre Pokémon einmal durch checken zu lassen!
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 11

Beitrag von Suki Kanbaraam Do Jan 12, 2017 4:00 pm


Sie schaute ihren neuen Begleiter an, wenn dieser überhaupt wollte, denn zu Beginn dachte sie noch das er bestimmt ablehnen würde, doch schien er damit einverstanden zu sein und nickte dann und bemerkte teilweise die Bemerkung des Partner von Cesar... Anscheinend war dies nicht Häufig vorgekommen, wobei da fiel ihr etwas ein.. Sie schaute zu ihren Pokémon und holte Alle zurück bis auf ihr kleines Psiau. Dies holte sie sich auf den Arm, wobei es ziemlich verträumt aussah und sogleich auch genüsslich Einschlief. Als Cesar sie fragte, wohin sie eigentlich wollte dachte sie kurz nach und schaute dann mit großen Augen in eine Richtung. Sie dachte nach und wusste das es nur eine Stadt in dieser Nähe gibt... Und zwar das Pokémon Center in Twindrake City. Das wäre die nahegelegte Möglichkeit und irgendwie würde sie dies dann auch noch schaffen.. Sie biss sich unsicher auf die Lippen und zeigte in dessen Richtung und musste kurz Mut fassen um ein Wort heraus zu bringen. Natürlich hatte sie mit einer Hand sicher ihr Arthur auf den Armen gehabt, denn solche Aktionen machte sie öfters.
“Das Pokémon-Center von Twindrake City.... Dort können wir unsere Pokémon heilen.. Nach so einem Kampf sind sie wohl ziemlich geschwächt und irgendwie müssen wir ihnen ja auch entgegen kommen... Ich denke als erfahrener Trainer kannst du das bestimmt verstehen.. Dort können wir uns ja dann auch einen anderen Plan überlegen, wenn das soweit in Ordnung ist...“, meinte sie mit einem unsicheren Blick und biss sich auf die Lippen. Sie hatte schon Sorgen gehabt und hoffte das er es verstand.. Natürlich würde er es verstehen und da er bestimmt nicht so Rede bedürftig war, würde er das nicht so offen Sagen, wie sie es nun sagte, auch wenn sie Angst hatte wegen der ganzen Sache irgendwie was Falsch zu sagen. Sie wurde ziemlich rötlich im Gesicht und legte den Arm, womit sie in die Richtung gezeigt hatte wiederum um das kleine Arthur und schaute ihn nicht weiterhin an. Sie schaute nun zum schlafenden Pokémon und schmunzelte.

"Ich hoffe du bist soweit Zufrieden mit der kleinen Entscheidung und noch einmal Danke das wir Beide neue Reisekameraden sind... Das alleine Reisen wurde langsam viel zu langweilig... Und ziemlich seltsam..", meinte sie nun mir hochroten Wangen und kam ein wenig ins Stocken mit ihren Worten und hatte wirklich Angst gehabt das sie wirklich zu viel redete. Sie wurde ziemlich unsicher mit ihren Gedanken und es hörte auch nicht auf.. Unsicher lief sie nun ein paar kleine Schritte hin und her und schien ein wenig umher zu tapseln. Das war wirklich verrückt gewesen.
"Okay... Ich sollte wirklich versuchen ein wenig mehr den Mund zu halten, sonst rede ich mir noch den Mund zu fusselig oder sonst was... Es muss dir auch bestimmt unangenehm sein, wenn ich so viel rede....", meinte sie mit einem etwas verlegenden Kichern und kratzte sich den Hinterkopf, als ihr bewusst wurde das sie wirklich nur dummes Zeug redete und anscheinen nicht wirklich klar kam das sie so viel sprach un er wohl es nicht mögen würde...

-->TBC: Das Pokémon-Center von Twindrake City (neu)
avatar
Trainer

Pokémon-Team :
Team:

~Bryan

~Fiona

~Arthur

~Aria


Punkte : 825
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online

Re: Route 11

Beitrag von Saariam So März 26, 2017 3:25 pm

79 // ALL ALONE
cf. Pokémon Center, Alter Stadtteil, Twindrake City
So wie es geplant gewesen war, hatte Saari sich schon relativ bald auf den Weg gemacht. Sie wollte schließlich langsam auch voran kommen um mehr von Einall zu sehen und nicht die ganze Zeit in einer Stadt verharren, auch wenn Twindrake City sie wirklich hellauf begeisterte. So eine wunderschöne Stadt; sie war sich sicher, dass sie bald nochmal vorbei schauen würde, sobald sich die Möglichkeit ergab. Erst einmal wollte sie aber weiter Einall erkunden und schauen, was sie noch alles entdecken konnte. Sie hatte für das geplante Picknick zum Glück bereits eingekauft und alle Besorgungen gemacht, denn Route 11 versprach eine sehr schöne Umgebung für ein gemeinsames Frühstück und außerdem hatte Saari schon das Gefühl bald verhungern zu müssen, wenn sie nicht schnell etwas zwischen die Zähne bekam. William saß auf Saaris Schulter, während jene langsam in Richtung Stadtausgang und Osten, zur besagten Route, spazierte und sich ein letztes Mal von der hübschen, altmodischen Architektur der Stadt berieseln ließ. Silvester hatte wirklich etwas verpasst! Wäre er ein paar Tage später abgereist hätten sie die Stadt noch zusammen ansehen können, aber jetzt hatte er eben Pech gehabt. Mit einem stillen Seufzen ließ sie die Stadt hinter sich und betrat die Straße, die zur Route 11 führen würde.

Die Dinge die sie über die Route gehört hatte waren tatsächlich alle wahr. Sie war wunderschön und das Rauschen der Wasserfälle machte das Ganze noch viel bezaubernder. Saari hatte ja durchaus eine Vorliebe für schöne Dinge, was auch immer es war. Lyrik, Geschichten, Bilder, Legenden, Landschaften… und hier war es wirklich so schön, dass Saari sich sicher war, dass es keinen besseren Ort für ein Picknick gab. Sie lächelte fröhlich vor sich hin und William wurde auf ihrer Schulter bereits unruhig, weil er unbedingt die Umgebung erkunden wollte. Erst war allerdings das Picknick dran und da würde sich auch das kleine Pichu dran halten müssen, außerdem war Saari sich sicher, dass William vor Hunger auch beinahe umkam! Gemeinsam suchten sie sich eine hübsche Stelle nahe des Flusses, wo William dann auch von ihrer Schulter heruntersprang und fröhlich durch die Wiese tollte. Saari stellte ihre Tasche ab und kramte die Decke heraus, auf die sie sich später setzen konnte. Ganz traditionell rot-weiß gekachelt, wie sich das gehörte! Als die Decke lag ließ Saari schließlich auch ihre Pokémon aus ihren Bällen, mit Ausnahme des schrecklichen Corasonns, das ihr wahrscheinlich bei der ersten Möglichkeit wieder irgendetwas antun wollte. Dieses biestige Ding… Saari schüttelte kurz den Kopf und sah dabei zu, wie Tybalt und Tamora sich neugierig umsahen und sich ihr Nidoking schließlich direkt zu William gesellte, immerhin hatten die beiden so etwas wie eine Bromance, wie Saari es gerne bezeichnete. Tamora winkte Saari schüchtern zu und gesellte sich dann zu ihr, um ihr dabei zu helfen die Sachen für das Picknick ordentlich hinzustellen.
Es war, wie erwartet, ein voller Erfolg gewesen! Mittlerweile lagen sie alle auf dem Rücken im Gras und starrten die vorbeiziehenden Wolken an, weil sie sich derart vollgefressen hatten, dass keiner von ihnen glaubte noch etwas andere machen zu können. William war sogar auf Tybalts Brust eingeschlafen, was ein unglaublich süßes Bild gegeben hatte, welches Saari natürlich direkt ihren Eltern und Silvester geschickt hatte. Dass die beiden sich derart gut verstanden war eine wirklich erfreuliche Sache. Saari schloss einen Moment die Augen und seufzte still, ehe sie den Geräuschen um sich herum lauschte. Zirpende Käferpokemon, singende Flugpokemon, das Rauschen des Wassers… Wirklich entspannend. Sie wäre beinahe selbst in einen kleinen Schlummer gedriftet, wenn sich ihr nicht jemand in den Weg gestellt hätte und ihr damit die Sonne nahm. Saari blinzelte und sah diesen Jemand an, der sich als junger Mann herausstellte, vielleicht so Anfang zwanzig. Saari hob verwirrt die Augenbrauen und setzte sich dann auf. „Kann ich helfen?“, fragte sie und neigte den Kopf zur Seite. „Ja! Ich möchte dich zu einem Kampf herausfordern!“, meinte der Kerl und deutete mit einem Nicken zu Tybalt. „Wenn du es schaffst mich zu besiegen, bringe ich deinem Pichu eine neue Attacke bei.“ Mit einem Mal waren Williams Augen wieder offen und er sprang fit wie ein Turnschuh auf seine Beine, um den Mann anzusehen und zu nickten. Saari sah weiterhin skeptisch drein, aber zuckte dann mit den Schultern. „Gut, warum nicht.“, murmelte sie und seufzte kurz. Es sprach ja eigentlich nichts dagegen.

Die beiden Trainer hatten sich ein wenig von der Decke entfernt, um Tamora und Tybalt nicht zu sehr zu stören, die beide mit Interesse den Kampf verfolgten. Bis jetzt lief es auch ziemlich gut für William. Das gegnerische Pokemon, ein Rabauz, war zwar gut trainiert, aber hatte seine ganze Kraft in die ersten paar Angriffe gesteckt, so dass es jetzt bereits ausgelaugt war, während William noch recht viel Kraft besaß. Tybalt feuerte ihn fröhlich an, während Tamora eher unsicher zusah, weil sie sich Sorgen um den Kleinen machte. Saari war allerdings zuversichtlich; Williams Kampfwille und auch seine Stärke wuchsen immer weiter und das Kämpfen machte ihm Spaß, also wäre sie die Letzte die ihm so etwas verwehren würde. „Gut, mach weiter mit Donnerschock.“, wies Saari ihr Pokemon an, als das Rabauz sich von einer vorangegangenen Attacke erholen musste. Die Wangen des Elektropokemons wurden in kleine Blitze gehüllt und kurz darauf fuhr ein Blitz auf das Rabauz hinab, welches davon zurückgeschleudert wurde. Zufrieden nickte William und wartete ab ob das Rabauz wieder aufstand, weil alles danach aussah als würde es das nicht tun – doch falsch gedacht. Es hatte Kampfgeist, das bewies es gerade. Das Rabauz stürmte auf William zu und traf ihn mit einem Turmkick, der William stark zusetzte und ihn zurücktaumeln ließ. „Wunschtraum und Volttackle!“, rief sie ihm zu, damit die verlorene Gesundheit wieder aufgeholt werden konnte. William müsste nur die nächste Runde überstehen. Das Pokemon stürmte wieder vor, in Elektrowellen gehüllt und wollte das Rabauz umrennen, allerdings wich es durch einen Sprung aus. William machte auf der Stelle kehrt und konnte sich vor einem Karateschlag wegducken, um dann wieder mit Volttackle anzugreifen, was dazu führte, dass sie sich einen Moment zusammen über den Rasen sollten. Saari hob die Augenbrauen und beobachtete das kleine Pokémonknäuel. Es schien einen Moment so zu sein als wären sie beide besiegt, doch William rollte sich nach ein paar Sekunden von dem Rabauz, um sich wieder aufzurichten und zu schnauben – das Rabauz blieb liegen. „Klasse, William!“, rief Saari begeistert und lief zu ihm, um ihn auf den Arm zu nehmen. Der Junge rief sein Pokemon zurück in seinen Ball und kam dann auf Saari zu, um ihr die Hand zu geben. „Ein sehr guter Kampf! Dein Pichu ist wirklich stark.“ Stolz grinste William. „Dankesehr. Aber dein Rabauz auch.“, meinte sie begeistert und grinste schief. William nickte begeistert. Der Junge ging wieder ein paar Schritte zurück und sah dann William an. „Und meinst du, du bist bereit um noch eine Attacke zu lernen?“, fragte er an ihn gewandt, immerhin hatte er ja sein Wort zu halten. William streckte sich kurz, ehe er nickte und aus Saaris Armen sprang. Er war in letzter Zeit wirklich stark geworden; beachtlich.
Der Junge sah kurz zu Saari, dann wieder zu William. „Also, es geht um die Attacke Strauchler. Die ist gerade als Elektropokemon sehr nützlich.“, erklärte er und zückte einen Pokéball, aus dem schließlich ein Pikachu befreit wurde, das William herzlich begrüßte. Er schien allein deswegen schon vollkommen aus dem Häuschen zu sein. „Ich zeige euch wie die Attacke geht und ihr macht es nach.“, meinte er an Saari gewandt, die daraufhin nickte und das Pikachu ansah. „Also Fitz, Strauchler!“, wies er sein Pokemon an. Das Pikachu nickte und setzte die besagte Attacke ein, woraufhin seine Augen kurz grün leuchteten und kurz vor Williams Füßen Gras aus dem Boden schoss, das wohl seine Beine umklammert hätte, wenn Fritz es so gewollt hätte. Er öffnete staunend den Mund und nickte. „Gut, William. Wahrscheinlich ist es am sinnvollsten wenn du dich erstmal auf einen bestimmten Punkt konzentrierst.“, meinte sie, woraufhin er nickte. „Ihr dürft gerne Fritz als Ziel nutzen, oder?“, fragte er an sein Pokemon gewandt, welches daraufhin nickte und still stehen blieb. William konzentrierte sich also auf Fritz‘ Beine, aber das Ganze war schwieriger als es aussah. Wahrscheinlich auch gerade, weil Strauchler eine Pflanzenattacke war. „Konzentrier dich, William.“, meinte Saari als ihr Pichu seufzte und wütend ins Gras trat. So ging es nun eine ganze Weile lang in der Saari vor allem dabei half William wieder Mut zuzusprechen. Auch Tamora und Tybalt waren fleißig dabei ihn zu motivieren, bis sich tatsächlich ein kleines bisschen Gras aus dem Boden auftat und sich locker um eines von Fritz‘ Beinen wickelte. William strahlte über das ganze Gesicht – das hatte er gebraucht um wieder neuen Antrieb zu finden. „Sehr gut, William! Jetzt musst du es nur noch schaffen, dass das Gras fester wird.“, meinte Saari und kniete sich zu ihm, während William schnaubte und die Augen verengte und den Blick weiterhin auf Fritz fixiert hatte. Wieder nur eine kleine Grasflechte und dann – plötzlich und ohne, dass er es erwartet hatte, leuchteten seine Augen grün auf und der Angriff funktionierte genau so, wie er geplant war. Ein größeres Geflecht aus Gras schoss aus dem Boden und umschlang die Pfoten von Fritz, welcher daraufhin auf den Boden geschleudert wurde. Fröhlich quiekte William auf und sah begeistert zu Saari hoch, ehe er zu Fritz rannte und ihm aufhelfen wollte. „Wow, nicht schlecht.“, meinte der junge Mann begeistert und grinste Saari an. „War mir ein Vergnügen euch beiden zu helfen! Viel Spaß mit der Attacke.“ William und Fritz gaben sich die Hände und verabschiedeten sich von einander, während Saari dem Mann die Hand gab. „Danke für deine Hilfe!“, meinte sie begeistert und streichelte Fritz dann kurz über den Kopf. „Und eine schöne Reise noch.“ Sie schenkte ihm ein Lächeln und er wünschte ihr das Gleiche, ehe er sich mit Fritz zusammen umdrehte und wieder seiner Wege ging. Saari und William ließen sich zurück auf die Decke fallen, aber William trainierte noch weiterhin die Attacke. Dadurch sprossen hier und dort immer mal wieder ein paar Ranken aus dem Boden und er freute sich immer wieder riesig, wenn er es schaffte. Saari war wirklich stolz auf ihn.

Aber alle Tage gingen mal zu Ende. Saari hatte länger auf der Route verbracht als sie eigentlich geplant hatte, weshalb der Weg sie nun doch wieder zurück nach Twindrake City führte. Sie mussten die Nacht schließlich nicht im Freien verbringen, wenn „direkt nebenan“ ein Pokemon Center stand, in dem sie kostenlos in einem Bett schlafen konnten. Außerdem machte eine Nacht mehr oder weniger den Braten nun auch nicht mehr fett und morgen früh würden sie eben extra früh losgehen, um noch rechtzeitig in Tessera anzukommen bevor es wieder dunkel wurde. Eigentlich wäre es sicher keine schlechte Idee, wenn Saari sich mal nach einem Feuerpokemon umsehen würde. Ein Glurak wäre wirklich klasse… Hmm… „Seid ihr bereit?“, fragte sie an ihre Pokemon gewandt. Die Sachen waren wieder zusammengepackt und William saß stolz auf Saaris Schulter. Tybalt und Tamora nickten ehe Saari sie zurück in ihre Pokebälle rief und die Tasche mit den Picknicksachen schulterte. „Dann machen wir uns jetzt zurück auf den Weg nach Twindrake City und morgen schauen wir uns die Dorfbrücke an.“, meinte sie begeistert. Sie hatte gelesen, dass dort morgen ein kleiner Flohmarkt stattfinden würde. Den würde sie nur zu gerne besuchen, vielleicht würde es ja etwas hübsches geben was sie sich kaufen konnte. Saari war ja Feuer und Flamme für allerlei alten Ramsch und den fand man immer am besten auf Flohmärkten! Auch William schien von dieser Idee begeistert zu sein und er nickte hastig, während er fröhlich vor sich hin summte. Seine Laune hatte sich erheblich gebessert seit er die Attacke erlernt hatte und damit noch ein Stück stärker geworden war. Saari freute sich wirklich für ihn und das Training lief auch klasse – vielleicht würde die Entwicklung doch nicht mehr lange auf sich warten lassen. „Du hast sehr gut gekämpft heute, William.“, meinte sie mit einem Lächeln, woraufhin sich das Pokemon kurz an ihre Wange kuschelte. „Ich bin sehr stolz auf dich.“ Sie grinste kurz und streichelte ihm über den Kopf, als Twindrake City schon wieder in Sicht kam. „Und jetzt legen wir uns hin. Vielleicht hast du morgen wieder die Chance zu zeigen wie stark du bist. Ich glaube Tybalt war wirklich begeistert von dir.“ William kicherte kurz amüsiert und nickte. Hach ja. Sie betraten das Pokémon Center und nahmen sich für diese Nacht noch ein Zimmer – und morgen ging es dann wirklich los!

tbc. Dorfbrücke



avatar
tranquil
Koordinatorin

Pokémon-Team :

Punkte : 715
Multiaccounts : Odile, Majara, Isaac, Aphi
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten