Die
neuesten Themen
» Abwesenheitsliste
von Kenoah
Gestern um 10:24 pm

» Dein Freund und Helfer
von Raven
Gestern um 4:19 pm

» The Winchester Family Business
von Gast
Gestern um 12:06 pm

» Herausforderung Nr. 3
von Solomon
Mi Nov 22, 2017 9:43 pm

» Das Pokémon-Center von Stratos City
von Lunia
Mi Nov 22, 2017 9:10 pm

» Volcarona Boulevard [Event]
von Arima
Mi Nov 22, 2017 8:25 pm

» Aufnahmestopps
von Lawrence
Mi Nov 22, 2017 6:50 pm

» Route 16
von Chase Fairchild
Di Nov 21, 2017 9:05 pm

» Wiese vor dem Musiktheater [Event]
von Ruby
Mo Nov 20, 2017 11:32 pm

» Der Zentralpark
von Suki Kanbara
Mo Nov 20, 2017 10:55 pm

» Pokémon-Center von Stratos City [Event]
von Yoshi
Mo Nov 20, 2017 10:28 am

» Wir suchen neue Mitglieder!
von Gast
Mo Nov 20, 2017 10:07 am

» Reservierungen
von Kenoah
So Nov 19, 2017 11:25 pm

» Rangwünsche
von Nahash
So Nov 19, 2017 8:14 pm

» Ewigenwald
von Lunia
So Nov 19, 2017 5:35 pm

» Das Pokémon-Center von Marea City
von Ruby
So Nov 19, 2017 10:37 am

» Markthalle
von Corey
So Nov 19, 2017 5:24 am

» Herausforderung #005
von Larina
Sa Nov 18, 2017 11:57 pm

» Herausforderung #5
von Tabris
Sa Nov 18, 2017 10:15 pm

» Route 20
von Alice
Sa Nov 18, 2017 5:57 pm

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

✗ 13.08.2017 | Änderung der Wettbewerbe
Die Wettbewerbe des Forums haben bisher nicht wirklich geglänzt, weshalb ihr nun ins Spiel kommt! Habt ihr Ideen, Anregungen oder Wünsche für den Ablauf von Wettbewerben? Teilt sie uns mit uns sagt uns eure Meinung! Mehr dazu hier!

✗ 02.07.2017 | BoW feiert Zweijähriges!
Beyond Our Wishes gibt es nun schon seit zwei Jahren! Zur Feier des Tages haben wir uns ein paar schöne Dinge für euch ausgedacht, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 20.04.2017 | Ein alter Gegner tritt ab
Heute verabschieden wir uns leider von Shawn, der das Team aus zeitlichen Gründen verlässt, uns aber als User weiterhin beehrt! Wir bedanken uns herzlich für seine Unterstützung und die Arbeit, die er geleistet hat.

✗ 13.04.2017 | Eier hier, Eier dort!
Beyond Our Wishes wünscht euch allen frohe Ostern! Aus gegebenem Anlass haben sich 70 Eier im Forum versteckt. Ob ihr sie findet?

✗ 16.12.2016 | BoWinnliche Weihnachten!
Es weihnachtet in BoW! Bis zum 23.12.2016 habt ihr die Möglichkeit, eure Punkte zu verschenken. Die Bescherung gibt es am 24. Weitere Informationen findet ihr hier.

✗ 24.11.2016 | Adventskalender
Wie auch im letzten Jahr gibt es auch dieses Mal einen Adventskalender, bei dem ihr schöne Preise gewinnen könnt. Alles was ihr dafür tun müsst, ist euch anzumelden!

✗ 27.10.2016 | Teamwiederaufnahme
Wie in diesem Thread darauf hingewiesen wurde, wird Nahash ab heute ihre Teamarbeit als Gründungsadministratorin wieder aufnehmen.

✗ 02.07.2016 | Happy Birthday, BoW!
Das Beyond our Wishes feiert heute seinen ersten Geburtstag.

✗ 22.06.2016 | Geburtstags-Countdown
Es ist so weit! Nicht mehr lange und Beyond Our Wishes feiert seinen ersten Geburtstag! Um die Wartezeit bis zum großen Tag etwas spannender zu gestalten, gibt es einen Geburtstags-Coundown, an dem ihr teilnehmen könnt!

✗ 29.03.2016 | Teamänderungen
Avery hat das Team verlassen, wird aber als Nanaki weiterhin im Forum aufzufinden sein. Shawn wurde daher nun zum Admin ernannt und BoW hat mit Trafalgar, Qiuyi und Saari auch noch drei neue Moderatoren erhalten! Näheres hierzu findet ihr hier.

✗ 28.03.2016 | Oster Event
Überraschung gefällig? Zieht bis zu 3 Ostereier in diesem Thread und lasst euch überraschen, was daraus schlüpfen wird!

✗ 03.03.2016 | Yoshi nur noch im Hintergrund
Wie ihr in diesem Thread entnehmen könnt, hat Yoshi praktisch alle Aufgaben abgelegt und ist nur noch für die Technik und den Style zuständig.

✗ 01.01.2016 | Glücksziehen zum Neujahr
Versuch dein Glück doch mal bei unserem Glücksziehen, eventuell ziehst du ja das ganz grosse Los...?

✗ 30.11.2015 | Adventskalender
Passend zur Adventszeit könnt ihr jeden Tag ein Türchen in unserem Adventskalender öffnen. Was sich wohl dahinter verbirgt?

✗ 23.09.2015 | Das Oktoberevent
Sie ist wieder da. Die schaurig schöne Halloweenzeit! Daher haben wir für unser Oktoberevent gleich eine ganze Zombieapokalypse für euch parat. Fressen oder noch am fliehen?

✗ 14.09.2015 | Ein neuer Gegner erscheint!
Wie ihr aus diesem Thread entnehmen könnt, wird das Team von nun an von Shawn unterstützt.

✗ 25.08.2015 | Megaentwicklungen 2.0
Die Megaentwicklungs-Umfrage geht in die zweite Runde! Dieses Mal könnt ihr bis zum 30.08.2015 voten, wie die Megaentwicklungen in Zukunft gehändelt werden sollen. Hier könnt ihr abstimmen.

✗ 12.08.2015 | Megaentwicklungen
Entscheidet bis zum 20.08.2015 mit, wie Megaentwicklungen zukünftig gehandhabt werden sollen. Hier geht's zur Umfrage!

✗ 12.08.2015 | Wettbewerbshallen-Abstimmung
Bis zum 20.08.2015 könnt ihr nun für die Hallen abstimmen, die ihr im RPG sehen wollt! Die Abstimmung findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Wettbewerbshallen
Bis zum 11.08.2015 (verlängert) könnt ihr mitwirken und uns eure Beschreibungen für Wettbewerbshallen schicken. Weiteres findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Quests
Es gibt nun eine Übersicht, in der alle aktuellen Quests gelistet sind. Zudem wurde das Thema "Informationen zu Quests" erweitert.

✗ 11.07.2015 | Reservationsliste
Beim Erstellen eines Steckbriefes wird nun oberhalb des Editors eine Textbox mit Links zu den Reservationen angezeigt.

✗ 02.07.2015 | Eröffnung
Das Forum hat nun offiziell eröffnet! Ihr könnt euch anmelden und eure Steckbriefe beginnen. Sobald eure Steckbriefe angenommen sind, könnt ihr auch schon loslegen!

✗ 29.06.15 | Aufbau
Das Forum befindet sich weiterhin im Aufbau. Es fehlen noch einige Threads und Unterforen, ehe wir loslegen können!

Noch keine Ahnung, was du spielen willst?


Dann wirf doch einen Blick in unsere zahlreichen Gesuche!
Ultrabestien suchen Einall heim und verwüsten Rayono und Stratos City! Ob du dem gewachsen bist? Mehr gibt es hier!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Eingang/Ausgang (Richtung Panaero)

Beitrag von Gastam So Sep 13, 2015 8:13 pm

Eingang/Ausgang (Richtung Panaero)

Die Elektrolithhöhle ist eine Höhle, die die Route 6 mit Panaero City verbindet. Hier ist der Eingangsbereich, wenn man gerade von Panaero City kommt. Wenn man die Höhle hier verlässt, ist man wieder in Panaero City.

Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Eingang/Ausgang (Richtung Panaero)

Beitrag von Gastam So Sep 13, 2015 8:41 pm

Eine schockierende Begegnung! (#1)
Ion (starring as Ion) | Ryker | …
Team: Chaneira | Flunkifer | Eneco

Die Elektrolithhöhle wäre definitiv ein interessanter Ort für Leute, die oft forschen, oder leicht zu begeistern zu waren. Kein Wunder, denn die elektrischen Ladungen, die aus unbekannten Gründen überall in der Höhle zu finden (und zu spüren) waren, waren eben ein einzigartiges Erlebnis. Für Koraka jedenfalls nicht. Alleine stapfte er durch die Höhle, das einzige Licht gaben hier die leuchtenden, blauen Steine, die jedoch zahlreich vertreten waren. Manche steckten in einer Wand oder im Boden, während andere wiederrum in der Luft schwebten. Ja, mitten in der Luft! Wäre er jetzt grade mit anderen Leuten auf Reisen, würde er sicher begeistert sein, aber da er alleine war, konnte er dieses “Gute-Laune-Geplapper-und-Getue“ zum Glück lassen. Vor allem deswegen, weil es ihn sowieso viel Mühe gekostet hätte, ruhig zu bleiben, während Wattzapfs ihn verfolgten, wo er auch hin ging. Diese Viecher waren so klein, dass man sie schwer sehen konnte, und dann waren es auch noch so viele! Das würde sicher noch für eine äußerst spannende Reise sorgen.

Dabei musste er nur hier durch, weil er keinen Verdacht erregen wollte, indem er mit Brutalanda durch die Gegend flog. Er hatte nämlich erst vor kurzem wieder ein Pokémon geklaut, und jetzt suchte die Polizei wieder einmal etwas stärker nach ihm. Wenn sie nur wüssten… Da er aber als Ion unterwegs war, musste er sich nicht großartig sorgen machen. Seine Aufmerksamkeit würde er jedoch nicht fallen lassen. Was man nicht alles dafür tat, um herauszufinden, ob die eine oder andere Attacke durch Jahreszeiten beeinflusst wurde. Der Grünhaarige war nämlich gerade auf dem Weg zu einem Forschungsinstitut für Jahreszeiten. Auch wenn es unwahrscheinlich war, etwas herauszufinden, so würde er trotzdem etwas mehr über Jahreszeiten lernen können. Irgendwas musste da ja dabei sein, dass er nutzen konnte.

Damit seine Abwesenheit aber nicht so überraschend  war, ließ er wenigstens eine Person im Klaren (die Einzige, deren Kontaktdaten er eingespeichert hatte) sein, was los war. Er tat es zwar sehr, sehr ungern, weil er aus der Organisation niemanden außergewöhnlich leiden konnte, aber es musste leider so sein.

“Hey, Nadeshiko! Ich wollte dich nur informieren, dass ich Nachforschungen anstelle, um besser im Kampf zu werden. Ist ja meine Aufgabe. Irgendwas mit Jahreszeiten und dem Wetter und deren Auswirkungen auf Attacken überprüfe ich.  Sags den anderen, ich hab deren Nummern nicht. Ich weiß noch nicht, wann ich zurückkomme, aber ich halt dich am Laufen. Ion“

So war der Text gewesen, daran konnte er sich noch genau erinnern. Nicht wirklich einfallsreich oder freundlich, aber er war eben kein Mensch für Kontakte… Und das war besser als das jeder ihn suchen oder vielleicht sogar nicht mehr trauen würde.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Eingang/Ausgang (Richtung Panaero)

Beitrag von Gastam So Sep 13, 2015 10:59 pm


Ryker
#001 - First Post

Ryker war jetzt schon eine Zeit lang auf Reisen und hatte in der letzten beiden Nächten eine Rast in Panaero City gemacht. Er, sowie seine Pokémon waren gleichermaßen komplett verausgabt gewesen und brauchten eine Pause von der ganzen Reiserei. So hatte er also den letzten Tag damit verbracht auf dem Zimmer in der kleinen Gaststätte zu liegen und zu Rauchen. Im Klartext also: er hatte rein gar nichts zustande gebracht und verspürte jetzt den Drang, wieder weiter zu reisen. Gleichzeitig hatte er bei seiner Ankunft in der Stadt einen alten Freund der Familie getroffen, ebenfalls ein Wanderer. Er hatte dem jungen Mann erzählt, dass das Wetterforschungsinstitut relativ interessant oder zumindest Sehenswert war. Eigentlich war das ganze ein Umweg für Ryker, doch ein Forscher dort war ebenfalls ein alter Freund von seinem Vater. Da er es mochte, alte Geschichten über ihn zu hören, hatte er also heute morgen beschlossen, dass er weitere Lauferei in Kauf nehmen würden. Vor allem war es ihm das wert, wenn er die Geschichten noch nicht kannte, und davon ging er jetzt einfach aus. Ein bestimmtes Ziel hatte er zur Zeit eh nicht, er lungerte viel mehr überall herum und besah sich die Landschaften oder zeichnete ein wenig. Also war das Ganze generell nicht so schlimm.
Nun stand er also, sein Kadabra neben sich, im Eingang der Elektrolithöhle zu Route 6 hin. Er fragte sich, ob er das wirklich noch einmal schaffen würde. Seine Raucherlunge hatte ihn schon beim letzten Mal, als er hier durch wollte, getötet. Und er war sich auch fast sicher, dass es diesmal gleich sein würde – aber eben nur fast. Wie auch beim letzten Mal sah er sich um, ob hier ein 'Rauchen Verboten' Schild herumhing, entdeckte aber keines und zuckte mit den Schultern, bevor er sich die nächste Kippe in den Mund stopfte. Naja gut, nicht komplett. Aber so, dass er sie rauchen konnte. Ryker vermied es stur, seinem Pokemon neben sich einen Blick zu würdigen, denn er wusste welch vorwurfsvollen Blick dieses ihm zuwerfen würde.
Jaja, ich weiß, dass ich zu viel rauche.“, murmelte er deswegen und streckte seinem Kadabra die Zunge raus. Das murrte ein bisschen, lief ihm aber hinterher, während Ryker versuchte sich zu orientieren. Wo war er nochmal lang gekommen? Ahh, diese ganze Orientierung sollte er sich langsam wirklich mal angewöhnen, er kam irgendwie immer noch nicht klar. Für jemanden, der ständig unterwegs war ein ziemlicher Nachteil, aber...
» Probieren geht über Studieren!
Ryker bog also um den nächsten Felsen und siehe da – er prallte einmal nicht in die nächste rumstehende Person, dafür erspähte sein Äuglein jedoch eine Solche. Von dem nur spärlichen Licht der blauen Elektrolithen war Ryker sich erst nicht sicher, wen er vor sich hatte, erkannte aber schnell, dass es ein unbekanntes Gesicht war.
Der Junge- so viel sah er schon einmal - hatte grüne Haare... oder waren sie... blau?
» Blödes Licht.
Mit dem Glimmstängel zwischen den Lippen (und natürlich kräftig die 'frische Luft' am inhalieren) betrachtete Ryker ihn eine Weile und wandte sich dann an seinen Begleiter.
Weißt du, wo wir lang müssen?“, fragte er leise und sah dann fragend zu seinem Pokemon, welches übrigens das einzige war, dass gerade nicht schlief. Die anderen waren wohl immer noch etwas fertig. Kadabra aber zuckte, hilfreich wie eh und je, die Schultern und betrachtete einen der bläulich leuchtenden Steine, der plötzlich interessant geworden war. Das war wohl sein Signal, das Ryker lieber den Jungen ansprechen sollte... oder aber, dass er wollte ihn wieder einmal ärgern.
Warum muss ich das eigentlich immer machen?“ Er wollte nicht.
Wirklich nicht. Ryker sprach nie zuerst irgendeine Person an, vor allem nicht wegen so etwas wie Orientierungslosigkeit.
» Was soll ich denn bitte sagen?! 'Hey, du, ich bin komplett bescheuert und hab den Weg durch die Höhle vergessen. Kannst du mir weiterhelfen?', klar doch... nicht!
Abgesehen davon machte Ryker sich auch ein wenig Sorgen. In letzter Zeit liefen überall vermehrt Kriminelle herum (hatte er zumindest gehört) und er wusste nicht, was für eine Person er dort vor sich hatte... aber andererseits... konnte er sich wehren. Hoffte er jetzt Mal. Stöhnend stupste er sein Kadabra an und schliff es hinter sich her, als er auf den Grünhaarigen zuging. Statt ihn aber anzusprechen stellte er sich nur vor ihn, zog an seiner Zigarette und legte den Kopf schief. Seine Zigarette war fast aus, und da er Prioritäten setzen musste, versuchte er nun durch mehrfaches, fachmännisches Einatmen die Glut erneut zu entfachen.  Zufällig vergaß er darüber die Tatsache, dass er den Anderen ansprechen wollte, und so stand er dort wie ein Hampelmann und hoffte in einem kurzen Hintergedanken nur, dass der Junge ihn noch gar nicht bemerkt hatte.

PP : Ion


Zuletzt von Ryker am Mo März 14, 2016 6:32 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Eingang/Ausgang (Richtung Panaero)

Beitrag von Gastam Mo Sep 14, 2015 2:44 pm

Eine schockierende Begegnung! (#2)
Ion (starring as Ion) | Ryker | …
Team: Chaneira | Flunkifer | Eneco

So langsam stellte sich auch heraus, dass eine Höhle nicht unbedingt der beste Ort für helle Kleidung war, wie er sie gerade trug. Klar, man wurde im Halbdunkel mehr gesehen, und so konnte man nicht niedergelaufen werden, aber dafür war es für Staub nun kein großes Problem, sichtbare Spuren zu hinterlassen. Und Staub gab es hier mehr als reichlich. Mehr sogar noch, als es in der Höhle Wattzapfs gab. Und das war eine Kunst, die man nur äußerst schwer übertreffen konnte.

In der Höhle war es ziemlich ruhig, bis auf das eine oder andere wilde Pokémon, das mal einen Mucks von sich gab oder einem unbekannten Geräusch, dass durch die Höhle echote. Alles in Allem doch ziemlich friedlich. Doch dann war da etwas, was nicht in die Harmonie passte. Ein Geräusch, dass weder von einem Pokémon kam, noch von der Höhle. Einen kurzen Moment überlegte der Grünhaarige, ob er sich irgendwo verstecken sollte, tat das seltsame Geräusch aber als ein Hirngespinst ab. Das war aber ein Fehler gewesen, den der Schurke später bereuen würde…

Wenig später, als sich der Weg gabelte – einmal weiter in die Tiefe, während der andere Weg seine Höhe nicht veränderte, blieb Ion stehen. Wo sollte er jetzt hin? Der Weg in die Tiefe würde sicher länger dauern, wäre staubiger, anstrengender und mit noch mehr Pokémon gespickt als sein bisheriger Weg. Der andere Weg dagegen wäre sicher voller Menschen. Das war ja eine tolle Wahl… Vielleicht sollte er einfach umkehren und-
“WAAHHH!“
Mit einem Schrei sprang der Hobby-Schauspieler einige Schritte zurück, und hielt seine rechte Hand an der Stelle, an der sich sein nun schnell klopfendes Herz befand. Mit der anderen Hand hielt er den Stab fest umklammert. Wie? Wie um alles in der Welt war der hierhergekommen!? Ein Mann mit schwarzen Haaren und der vom Aussehen her eher dem Durchschnitt zuzuordnen war. In seinem Mund befand sich etwas, was Ion nie im Leben anfassen würde. Mit einer Raucherlunge zu laufen war noch anstrengender als einen Drachen dazu zu bringen, etwas zu tun was er nicht wollte. Da sprach er aus guter Erfahrung, da sein Brutalanda ab und zu auch ein richtiger Sturkopf war.

Schnell sammelte er sich wieder, um… Keine Ahnung was, aber irgendwas würde er schon tun! “T-Tut mir L-Leid… Ich war nur überrascht… I-ich hatte S-Sie nicht bemerkt. Mein Name ist Ion… Ich…“ Schnell trat er vor und reichte seinem Gegenüber mit einem Lächeln im Gesicht die Hand, so als ob er gerade nicht weiter wüsste was er sagen wollte. Freundlichkeit und verwirrt sein musste (wohl oder übel) sein. Jetzt erst bemerkte er außerdem das Pokémon neben dem Mann. “Das sieht ja interessant aus. Es ist sicher stark... Ob der Typ kämpfen kann? So, wie der kifft, kann er jedenfalls nicht laufen.“ dachte er sich. Andererseits… er konnte das Pokémon nicht stehlen, sonst wüsste die Polizei, wer er war. Und das wäre ziemlich problematisch. Denn das war sein Vorteil gegenüber den Hütern des Gesetzes: Unbekannt sein.

Als Ion noch genauer hinsah, erkannte er mehrere metallene Teile im Gesicht seiner Begegnung. Piercings… Wenn mich der begleitet, werde ich schon mal sicher Spaß haben.“ dachte er sich in einem sarkastischen Gedankentonfall.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Eingang/Ausgang (Richtung Panaero)

Beitrag von Gastam Mo Sep 14, 2015 5:05 pm


Ryker
#002 - Manieren

Anscheinend hatte Ryker Glück, und der andere hatte ihn wirklich nicht bemerkt. Stattdessen war er  wohl auf den Weg vor ihm konzentriert... hatte der jetzt auch keine Orientierung oder wie? Na. Hoffen wollte er es nicht. Warum hatte er sich eigentlich nicht einfach den Weg gemerkt, den er gekommen war? Aber die Antwort lag wohl auf der Hand: das wäre zu einfach gewesen. Wie auch immer, Ryker sah also, während er immer noch versuchte seine kümmerlich glühende Zigarette zu rauchen, auf, weil er ein Geräusch gehört hatte. Jenes Geräusch, wie er schnell feststellte als er in ein erschrockenes Gesicht starrte, war von dem Grünhaarigen ausgegangen. Hatte er ihn erschreckt?
Mit großen Augen und hochgezogenen Augenbrauen sah Ryker diesen an und wusste nicht, ob er sich entschuldigen sollte. Machte man das denn in solchen Situationen? Er war sich gerade nicht mehr komplett sicher. Aber anscheinend hatte er den anderen wirklich verschreckt... oder der Typ war theatralisch veranlagt, so wie er seine Hand auf's Herz legte und seinen Wanderstock umklammert hielt. Zumindest erschien das Teil in seiner Hand ihm wie ein Wanderstock, anders konnte Ryker sich nicht erklären, warum man so etwas mit sich herumtragen sollte.
Rykers Gedanken wurden aber von dem unangenehmen stottern seines Gegenübers unterbrochen, und während er noch halb zuhörte tauschte er einen weiteren verwunderten Blick mit seinem Kadabra aus. Seinen zusammengekniffenen Augen zufolge fragte der sich wohl auch gerade, was der Typ da von ihm wollte.
Aber auch diesen Gedankengang konnte er nicht weiter verfolgen,  da der Typ nun auf ihn zukam. Jetzt, wo einer der Elektrolithen das Gesicht des anderen ein wenig besser beleuchtete, konnte Ryker auch wirklich sicher abspeichern, dass er ein Typ war. Ganz sicher war er sich aus der Ferne ja nicht gewesen. Aber dann war das ja auch geklärt. Er musterte ihn noch einmal, da er eben mehr erkennen konnte als zuvor und immer etwas misstrauisch war. Besser man kannte das Gesicht seines Gegenübers.  Ryker war sich nicht sicher, ob der Typ älter war als er, da er recht weiche Gesichtszüge hatte und – wer hätte es gedacht? - das Licht immer noch schlecht war. Aber viel älter oder jünger als er selbst konnte er nicht sein.
Jedenfalls fiel sein Blick jetzt auf die Hand, die er... Ion?, ihm wohl hinhielt und darauf wartete dass er sie schüttelte und sich auch vorstellte. Noch so einer, der auf Umgangsformen wert legte?
Ist dein Stottern chronisch oder kommt das nur vor, wenn man dich erschreckt?“ Er hoffte inständig für den armen Jungen, dass dies nicht der Fall war. So etwas war sicher immer schwer, vor allem als Kind würde man immer schlecht behandelt werden. Er war schon knapp davor, einen guten Arzt zu empfehlen als Kadabra ihm plötzlich in die Seite boxte und ihn böse ansah. Verwundert legte Ryker den Kopf schief und kratzte sich verlegen am Hinterkopf.
Ehm.
» Wieder einmal ein sehr geistreicher Kommentar von dir. Wirklich.
Ryker.“, erwiderte er schließlich, seine nicht vorhandenen Manieren von zuvor überspielend und nickte dem Grünschopf zu. Er war eben nicht der geselligste Mensch und an sich wollte er ja auch nur nach dem Weg fragen. Da musste man ja nicht direkt die engsten Freundschaften für bilden. Noch einmal warf er Kadabra einen Blick zu, während er seine hoffnunglos verlorene Kippe wegschnipste und austrat. Er fragte ihn telepathisch, ob dieser jetzt zufrieden sei. Das hatte bis jetzt zwar noch nie funktioniert, aber er probierte es immer wieder gerne. Da es ihn aber weiterhin nur böse ansah war das Thema wohl abgehakt.
» Dann eben nicht.
PP : Ion


Zuletzt von Ryker am Mo März 14, 2016 6:32 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Eingang/Ausgang (Richtung Panaero)

Beitrag von Gastam Di Sep 15, 2015 7:07 pm

Eine schockierende Begegnung! (#3)
Ion (starring as Ion) | Ryker | …
Team: Chaneira | Flunkifer | Eneco


So recht wusste er nicht, was er tun sollte. Das plötzliche Auftauchen des Schwarzhaarigen – das schien jedenfalls seine Haarfarbe zu sein – hatte ihn aus dem Konzept gebracht. So tat Koraka jedenfalls, denn wäre er jetzt nicht in seiner Rolle, hätte er schon agiert. Aber Ion eben war durcheinander. Vor allem deswegen, weil der andere nicht gerade der Freundlichste war. Normalerweise fragte man nicht einfach so, ob Stottern chronisch war. So hatte er es von seinen Eltern gelernt. Hach, seine Eltern… Vollidioten wie sie hatte er bisher noch nie gesehen. Sie wollten sein Talent einfach nie schätzen, aber wenn sie nur wüssten, was er gerade tat…!

“N-nein…“ stotterte immer noch leicht. “Nur, wenn man mich erschreckt, und…“ da boxte auf einmal das Psychopokémon seinen Trainer, was Ion zum Kichern brachte.  Pokémon waren doch etwas Wunderbares! Ion beobachtete noch kurz, wie Ryker seine Zigarette wegwarf und austrat, und sprach dann weiter. “Also… Brauchen Sie…“ da war wieder die (vorgespielte) Höflichkeit, “Brauchst du irgendwie Hilfe? Du siehst verloren aus… Ich kenn mich hier aus, aber ich überlege noch, welchen Weg ich genau nehme. Der Weg runter ist schöner, aber länger. Wenn es eine Gelegenheit gibt, sollte man sie nutzen.“ Wahrscheinlich hörte Ryker nicht mehr ganz zu, aber der Hobby-Schauspieler gab nicht nach. “Wie gesagt, deine Entscheidung…“

Der arme Raucher… Da hatte er nun Ion am Hals, der davon überzeugt war, dass er Hilfe benötigte. Und den Grünhaarigen vom Helfen abzuwimmeln, war schier unmöglich.

Plötzlich gab es ein helles Licht und vor Ion stand sein Chaneira. Anstatt das sich dieses sofort an ihren Trainer schmiegte, spazierte es schnurstracks zu Ryker und starrte es an. Eine Weile herrschte Stille zwischen allen Beteiligten, bis Ion das Wort wieder ergriff. “K-kann es sein, dass bei Ihn… ähhh, dir jemand vielleicht verletzt oder erschöpft ist? Chaneira hat einen Tick, jedem zu helfen wenn es ihm nicht gut geht. Oder sie mag dich einfach, hehe…“
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Eingang/Ausgang (Richtung Panaero)

Beitrag von Gastam Do Sep 24, 2015 7:29 pm


Ryker
#003 - Tödliche Krankheit [Goose eingelöst #1]


Ryker war noch ein wenig auf sein Kadabra fixiert und versuchte seinen bösen Blick zu erwidern, als der Junge, den er gerade kennen gelernt hatte, wieder mit seiner Stotterei anfing. Das sollte nicht chronisch sein? Sicher war der Schwarzhaarige sich ja echt nicht, immerhin fing sein Gegenüber schon wieder an, und den Schock müsste er inzwischen doch auch überwunden haben. Mehr oder weniger schnell hatte sich Ion dann aber gefangen und bot Ryker seine Hilfe an. Es wunderte ihn, dass Ion ihn direkt duzte. Denn auch wenn sie vom Alter her nicht weit auseinander sein konnten war das unhöflich, wenn man sich nicht kannte... also... eher Rykers Art. Trotzdem kam ihm das Angebot Ions zugute, und so nickte er als Antwort.
Ich kenne mich hier wirklich nicht aus, wäre super wenn du mir den Weg zeigen könntest... und welchen... ist mir egal. Wobei der kürzere meiner Raucherlunge besser tun würde.“, grinste er schief und wandte sich an den Jungen. Zwar sah er aus dem Augenwinkel, wie sein eigener Begleiter die Äuglein verdrehte, kümmerte sich aber nicht weiter um diesen. Kadabra hatte immerhin eigenständig entschieden ihn zu begleiten, da musste er auch seine Angewohnheiten akzeptieren...
Angewohntheiten übrigens – warum hatte er schon wieder keine Zigarette zum rauchen? Skeptisch blickte Ryker in seine leeren Hände und kramte dann schnell einen Glimmstängel aus seiner Jackentasche, den er sich genussvoll anzündete. Schon besser.
Schon wurde er wieder abgelenkt, als die bläulich beleuchtete Höhle von einem anderen, helleren Licht durchflutet wurde. Nur für einen Moment zwar, aber dann stand auch schon ein rosarotes, pummelig fettes, kleines Ding vor ihm, dass wohl ein Pokémon darstellen sollte. Vorne trug es ein Ei in seiner Tasche. Eigentlich war es mit seinen Knopfäugelchen ja ganz niedlich. Während Ryker es noch anstarrte kam es  auf ihn zu und er legte den Kopf schief. Dabei betrachtete er es schweigend und beobachtete, wie die komischen Teile an den Seiten von ihrem Kopf im Takt ihrer Tapser auf und ab hüpften. Schon piepte sein Pokédex – das kleine Wesen vor ihm war also ein Channeira, so viel wusste er jetzt.
Aber dann trat wieder das Stottern Ions ein. Nun war Ryker sich aber sicher, dass da mehr dahinter stecken musste. Diese kleine Szene bzw. das winzige Licht gerade konnte Ion doch nicht so erschrocken haben, dass er direkt wieder stottern musste. Nein nein, da musste etwas mehr dahinter stecken. Hatte Ryker nicht so etwas in seinem recht kurzweiligen Medizinstudium gehabt? Er war sich fast sicher, doch.
Kann es sein, dass du an einer Frontotemporalen Demenz leidest?“, fragte er an Ion gewandt.
Das ist echt gefährlich, weißt du? Mit einer Degeneration im Frontal- und Temporallappen ist nicht gut Kirschen essen. Das kann sogar zu Persönlichkeitsspaltung führen - Ehrlich, damit ist nicht zu spaßen – ich bin Arzt, vertrau mir.“, sprach er fest überzeugt und nahm einen Zug seiner Zigarette, bevor er weiter redete.
Es kann sogar vorkommen, dass man Hygienesymptome aufweist und nicht daran denkt, sich zu waschen und zu pflegen. Wäschst und pflegst du dich richtig? … wobei, das könnte auch alles am Kokainmissbrauch liegen. Bist du Kokainsüchtig? Immerhin hast du grüne Haare.“, murmelte er nun vor sich hin und stellte alle möglichen absurden Diagnosen auf, die aber ganz sicher richtig waren. In seiner Rolle als angehender Arzt (man musste ja nicht zugeben, dass das Ganze abgebrochen wurde) ging Ryker komplett auf. Der Junge müsste doch sofort in eine Entzugsklinik, oder nicht? Doch, ganz sicher sogar! Ryker war sogar schon gewillt, den Grünhaarigen eigenhändig dorthin zu schleifen, falls er sich nicht über die Gefahr bewusst war der er sich aussetzte. Allerdings könnte er auch lieber noch versuchen, ihn mit netten Worten zu überzeugen.
Du solltest dringend auf Entzug gehen!“, erklärte er somit und wandte sich dann wieder dem Pokémon vor ihm zu. Ryker ging etwas in die Hocke um es näher betrachten zu können und nickte ihm freundlich zu, während er wieder einmal an seiner Kippe Zug. Er hatte das Teil ja auch nicht nur zum Spaß angezündet, er wollte es zwischen dem ganzen Gelaber natürlich auch rauchen.
Und ja, meine Pokémon sind etwas erschöpft. Aber ich wette, sie mag mich trotzdem.“, antwortete er beiläufig auf die Gedanken Ions bevor er wieder von seinem Kadabra abgelenkt wurde. Diesmal schlug es ihn nicht nur sondern stürzte sich regelrecht auf ihn, warf ihn kurzerhand um und murrte herum. Grinsend wehrte Ryker ihn ab, schubste ihn auf Abstand und richtete sich auf. Manchmal war das Psycho-Vieh schon recht frech. Aber was erwartete der Schwarzhaarige denn? Er gab ja selbst zu, dass er ebenfalls nicht immer der Freundlichste war. Aber dass er seine Diagnose in Frage stellte war etwas anderes. Den Dreck und Staub der Höhle von den Klamotten klopfend richtete er sein Wort also wieder an seinen Begleiter, der heute besonders genervt von ihm zu sein schien.
Was willst du jetzt wieder? Ich bin angehender Arzt, wie gesagt, Ich kenne mich mit so etwas aus. Und er ist ein Junkie, sieht man doch wohl! Er ist dem Tode geweiht!“ deutete er mit einer ausholenden Handbewegung auf Ion, auf dessen Reaktion Ryker kaum noch acht gab. Kopfschüttelnd drehte Kadabra sich daraufhin weg. Da es sich anscheinend nicht anders ausdrücken konnte rammte es einfach seinen Kopf in die nächstgelegene Steinwand. Skeptisch sah Ryker ihm zu, als die Höhle ein weiteres Mal von Licht durchflutet wurde und sein Riolu vor ihnen stand, mit einem Arztkittel bekleidet und einem Stethoskop bewaffnet. Wenigstens einer schien Rykers Meinung zu teilen, dass Ion krank sein musste. Ja, auch eine Sucht war eine schwere Krankheit und keine Sünde! Da gab es nichts dran zu rütteln. Viel mehr handelte es sich um eine Tatsache, die bekämpft werden sollte. Inzwischen hatte der 19-Jährige die Kokainsucht als finale Diagnose gestellt und war sich sicher, irgendetwas unternehmen zu müssen. Da er aber nicht so viel machen konnte war nun wohl sein Riolu zu Hilfe geeilt. Das blickte kurz zu Channeira – laut Pokedex ein Pokémon mit Heilattacken. Hätte sie ihrem Besitzer nicht schon längst helfen müssen? Unverantwortlich. Aber wofür waren denn jetzt Ryker und Riolu auf Ion getroffen? Das konnte kein Zufall sein – nur Schicksal!
PP : Ion


Zuletzt von Ryker am Mo März 14, 2016 6:32 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Eingang/Ausgang (Richtung Panaero)

Beitrag von Gastam Fr Sep 25, 2015 8:41 pm

Eine schockierende Begegnung! (#4)
Ion (starring as Ion) | Ryker | …
Team: Chaneira | Flunkifer | Eneco

Immerhin war jetzt klar, welcher Weg denn genommen werden sollte. War ihm auch recht, vielleicht würde sich dann wer vom Rauchen gestört fühlen. Denn Raucher waren schon unhöflich, wenn sie wie eine Dampflokomotive rund um die Uhr kifften.
Dann begann Ryker damit, etwas runter zu rattern, was Ion erstmal verwirrte. “Fronto was bitte?“ aber es wurde nur noch schlimmer. Persönlichkeitsspaltung? Hahah… Der Typ ist gefährlich für meine Tarnung… Und was labert er überhaupt!? Natürlich musste er dann auch noch etwas Persönliches fragen… Natürlich wusch er sich! Seine Kleidung wusch er auch oft, gerade nach Reise durch eine Höhle!

Und als ob das noch nicht alles gewesen wäre, fragte er auch noch nach, ob Ion Kokain missbrauchte! Da war der erst mal baff. Waren alle Raucher so unhöflich? Klar, es konnte eine Frage sein weil man sich um jemanden sorgte. Aber das fragte man doch nicht eine wildfremde Person! Er hatte erstmal vor, alles zu beantworten, aber der eindeutig nicht Kokainsüchtige bekam einfach kein Wort raus. Natürlich kam Ryker auf die Idee, dass Ion auf Entzug müsse.

Der Schauspieler hörte nicht mehr zu, was der Raucher sagte, denn er musste sich echt mal von dem Schock erholen. Wie kam man auf die Idee, ihm Drogenmissbrauch unterzuschieben? Er war schon immer gegen Alkohol und Nikotin gewesen, warum also Kokain oder sowas nehmen? Drogen waren böse, sie stellten Sachen mit einem an, die man niemandem wünschte. Und die Veränderungen, die man durchlief, wenn man süchtig war, waren sowieso unterste Schublade.

Für eine Zeit lang konnte man also sagen, dass der mädchenhaft aussehende Junge eine Zeit lang wie eine Statue wirkte. Regungslos stand er da, und ließ das über sich ergehen. Bis er schließlich einige Wortfetzen mitbekam. Er war ein Junkie? Dem würde er es zeigen! Wenn der andere zu solchen Mitteln griff, musste auch er ein bisschen über die Stränge schlagen.

Plötzlich fing Ion einfach an zu lachen. Und zwar so sehr, dass er sogar umkippte. Er wäre sogar auf dem Boden rumgerollt, wäre der nicht so schmutzig. Es brauchte geschlagene fünf Minuten bis er sich beruhigte, denn jedes Mal wenn es so aussah als ob er sich beruhigen würde, überfiel ihn wieder mal ein Lachkrampf. Letztendlich überkam er es doch, und richtete sich mit Chaneiras Hilfe wieder auf. Dieses war nämlich zu ihrem Trainer zurückgeeilt, scheinbar um Ion zu beschützen falls die Beiden Verrückten ihn in die nächste Entzugsklinik zerren wollten.

Nun galt es, alles klarzustellen. “Also, zuerst mal…“ begann er seine Ansprache, “Hab ich keine Fronto…  Fronto… Krankheit die mit Fronto beginnt“ Seine einzige Krankheit war Diabetes, aber davon erzählte er mal nichts, denn sonst nahm ihm der noch sein Insulin weg. Das würde nicht so gut ausgehen, da war sich Ion sicher. “Zweitens sind meine Haare gefärbt. Und drittens bin ich kein Junkie! Und ich kann es hören, wenn du mit deinen Pokémon sprichst… Ich bin nicht dem Tode geweiht.“  Das Riolu ignorierte er einfach mal. Schließlich war es der gleichen Meinung wie sein Trainer. “Du kannst mich aber gerne eine Zeit lang begleiten, um zu überprüfen ob ich süchtig bin. Auch wenn ich nicht glaube, dass du irgendwas finden wirst, bis auf meine Insuli-“ Schnell hielt sich Ion den Mund zu. Da hatte er sich jetzt aber verplappert…
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Eingang/Ausgang (Richtung Panaero)

Beitrag von Gastam Fr Jan 08, 2016 10:58 pm


Ryker
#004 - Deal ~


Ryker, der mit seinem rechten Bein versuchte sein Kadabra von sich vernzuhalten, zog gleichzeitig die Augenbrauen hoch und sah wieder zu dem einzig anderen menschlichen Wesen, das er hier in der Höhle getroffen hatte. Hörte der Typ jetzt auch noch schlecht? Bis jetzt hatte Ryker nicht das Gefühl gehabt, und trotz dass eine Krankheit wie die seiner Erstdiagnose solche Nebenwirkungen normalerweise nicht aufwies, so war es doch möglich. Immerhin, eine Kraankheit verlief bei jedem Menschen  unterschiedlich, so wie jeder Mensch individuell war. Oder war es nicht so etwas, was seine Professoren immer gesagt hatten? Aber nein, hier lag das wahrscheinlich am Kokain-Missbrauch. Ryker konnte sich kaum vorstellen, wie der Tunnelblick den armen Jungen so sehr ablenken musste, dass er mit komplizierten Wörtern nicht ganz zurecht kam. Deswegen lächelte er nur halbwegs freundlich, zog ein weiteres Mal ein seinem Glimmstängel und pustete den Rauch langsam und in die Länge gezogen, zusammen mit den Worten, aus. Er hasste es, sich zu wiederholen.
"Froooontoooteeempoooraaaleee Dee....menz.", betonte er jede Silbe und strengte sich mehr an, sein Kadabra fernzuhalten, dass ihm langsam wohl wirklich an den Kragen wollte. Wieso konnte es nicht weiter der Steinwand zusetzen und seine chauvinistischen Gewaltausbrüche weiter an dieser auslassen? Was hatte er selbst denn bitte gemacht, das Pokemon seines Vaters so aufzuregen? So weit er wusste, richtig, nichts. Er kümmerte sich nur um einen Mitmenschen, der wirklich Hilfe brauchte. Hatte Kadabra jetzt auch noch ein Aufmerksamkeitsdefizit erlitten oder was? Wie dem auch sei. Schnell wandte er sich wieder Ion zu, oder brachte ihm zumindest den Teil seiner Aufmerksamkeit entgegen, der weder von seiner Zigarette, noch seinen Pokemons vereinnahmt wurde.
"Wie dem auch sei, du scheinst eh, wie erwähnt, nicht ganz clean zu sein. Also vergiss den Namen wieder, scheint dich doch nicht zu betreffen."
Er hatte seinen Satz gerade beendet, als der Junge ihm gegenüber anfing zu lachen. Nein, er lachte nicht nur, er kringelte sich regelrecht. Skeptisch beobachtete Ryker, wie Ion sich krümmte und wandte vor Lachen und sich kaum einzubekommen schien. Er überlegte ihn zu unterbrechen, nutzte die Gelegenheit jedoch lieber, um den Jungen noch einmal zu mustern. Was bei dem Gezappel recht schwer war. Wie viel hatte der sich durch die Nase gezogen?!
"Wobei, sicher dass du dich ordentlich wäschst und allgemein pflegst? Soll nicht anmaßend sein, echt. Nur diese grünen Haare, wie gesagt... da müssen ja förmlich Drogen im Spiel sein – hättest du sie nicht schon durch die Nase gezogen, würde ich sie förmlich riechen." murmelte Ryker weiterhin von Skepsis erfüllt.
Elegant – naja, mehr oder weniger, immerhin blieb er fast in einem Stalakmiten (oder waren es Stalaktiten? ) hängen – bewegte Ryker sein Gesäß zur Seite und entzog gleichzeitig seinem Kadabra das Bein, mit dem er es abgehalten hatte, sodass dieses an ihm vorbei stolperte und ein missmutiges Grunzen ausstieß. Gleichzeitig schaute Riolu zwischen Ryker und Ion hin und her, skeptischer denn jeh, und auch Ryker versuchte jegliche Information, die ihn in diesem Fall weiterbringen könnte, aufzunehmen. Aber da war nichts mehr, seine Beobachtungsgabe bei Menschen in dämmrigem Elektrolithen- Licht und unter komischen Umständen wie diesen war nicht so, wie sonst. Jedoch interessierte ihn, was dieses weiße, böse Pulver gerade mit dem Kopf des kleinen Ion anstellten, der ja wirklich langsam seinen Verstand zu verlieren schien. Komplett diesen Gedankengängen folgend holte sein Gegenüber ihn erst Minuten später aus diesen, als er sich scheinbar wieder einbekommen hatte. Der Grünhaarige hatte schon wieder den Namen der Krankheit vergessen, oder diesen erst gar nicht mitbekommen, wer wusste das schon. Jedenfalls stotterte er – weniger als zuvor, wohl bemerkt – etwas davon, dass er an keiner Frontotemporalen Demenz leide, brabbelte dann fast schon etwas über die Färbung seiner Haare und dass er ihn hören konnte. Also funktionierten seine Ohren doch?
"Wow.", erwiderte Ryker sarkastisch, bevor der Junge ihm auch schon ein Angebot unterbreitete. Entweder hatte Ryker sich vertan, oder der Junkie war wirklich überzeugt, dass er seine Sucht verstecken könnte, selbst wenn der Kettenraucher ihn begleiten würde. Eins von beidem musste zutreffen... also letzteres. Aber das hatte Ion sich wohl einfacher vorgestellt, als es werden würde. Immerhin würde Ryker ihn kaum aus den Augen lassen, und mal abgesehen davon – hatte er nicht gerade schon etwas gemurmelt und schnell gestoppt? Irgendwas mit 'Insel... Isle?' war es gewesen. Er hatte es akustisch zwar nicht genau verstanden, aber sicher war es eine Bezeichnung für eine besondere Rezeptur von Kokain gewesen, da gab es doch auf dem Markt tausende verschiedene Sorten zu kaufen. Na also, schwer würde das nicht, nur musste er eben noch den Jungen hier überzeugen, dass er krank war. Denn krank war der eindeutig. Da Ryker  in nächster Zeit sowieso kein genaue Zeitplanung hatte, wann er wo sein musste oder wollte, war es ebenfalls in Ordnung, Ion zu begleiten. Eigentlich mochte er es zwar lieber, alleine zu reisen, aber es wäre nur menschlich und würde purer Nächstenliebe entsprechen, wenn er Ion schnellstmöglich an einen Ort brachte, wo man ihm helfen könnte. Und der Eskalation von vorhin zufolge war diese Hilfe dringend benötigt. Ryker tauschte einen bestätigenden Blick mit Riolu aus, warf einen Blick zu seinem Kadabra, welches sich trotzig im Schneidersitz gegen eine Felswand lehnte und zog dann erneut an seiner Kippe, bevor er den glühenden Stängel auf den Boden warf und austrat. Wie vorhin schon durch seinen Kopf blitzte: das hier konnte keine zufällige Begegnung sein. Also: weniger scharfes Denken, mehr Handeln war angesagt; und somit war es wohl besiegelt.
"Deal, ich begleite dich."
Dann überlegte er noch einmal scharf und bemerkte, dass er irgendwie Lust auf etwas anderes als Kippen hatte. Kam selten vor, aber sollte es auch geben.
"Weißt du zufällig, wo hier in der Nähe der nächste Ort ist an dem man einen ordentlichen Kaffee bekommt? Ich meine, wenn dein Kurzzeitgedächtnis durch die Drogen und alles nicht schon so beeinträchtigt ist, dass du so etwas vergisst, und du das weißt.", erwartungsvoll sah Ryker also zu Ion und wartete, setzte sich aber gleichzeitig in Bewegung um dem Weg vor ihm zu folgen – falls es dann der Richtige war.
PP : Ion
To Be Continued: Elektrolithhöhle | Inneres | Erdgeschoß


Zuletzt von Ryker am Mo März 14, 2016 6:33 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Eingang/Ausgang (Richtung Panaero)

Beitrag von Gastam Mo Feb 15, 2016 10:54 pm

Eine schockierende Begegnung! (#5)
Ion (starring as Ion) | Ryker | …
Team: Chaneira | Flunkifer | Eneco

Dieser Ryker war nun mehr als seltsam. Er widersprach sich immer wieder - schließlich sprach er von den Sünden und Gefahren der Drogen, paffte in der Minute aber ein Dutzend Zigaretten weg. Eine Ausbildung im Gesundheitswesen hatte Ion zwar nie genossen, jedoch wusste er, dass Nikotin nicht massenweise Gehirnzellen abtötete. Den Namen der unaussprechbaren Krankheit ignorierte er weiterhin stur, dazu war nie Zeit, diesen vollständig auszusprechen. Sollte er doch den Namen wissen, er studierte schließlich das Zeug. Ryker war... speziell. Das merkte man auch an dem Verhalten seines Psychopokémons, welches wohl das Bedürfnis hatte, seinen Trainer "lieb zu haben".

Hätte der Schauspieler die gemurmelten Worte seines Gegenübers gehört, wäre seine Empörung sicher gewachsen. Dies war mehr als nur unverschämt! Normalerweise würde ein Mediziner sowas nur feststellen wenn die Person sichtlich unter Drogenkonsum stand, um Hilfe ansuchte oder wenn sie vor den Augen des Untersuchenden Drogen zu sich nahmen. Keines dieser drei Fälle war gegeben, weswegen dieser Tumult sinnlos war. Vielleicht hätte der Bösewicht sein Gegenüber auch Ernst genommen, sein Auftreten war jedoch so schwach, dass alles andere das kaum ausbügeln konnte. So auch nicht sein Sinn dafür, sein Kadabra schlecht dastehen zu lassen. Ion tat der Kleine echt Leid, denn er war zu klug für eine solche Behandlung. Die Persönlichkeit des Kettenrauchers im Allgemeinen war äußerst herausfordernd, so kam es dem Schauspieler jedenfalls vor. Da er es jedoch gewohnt war, auch dann zu spielen, wenn gerade alles stressig war, machte ihm das hier überhaupt nichts aus.

Wenigstens eine Sache war positiv, und das war die Bereitschaft zu Kompromissen des Schwarzhaarigen. So wollte er wenigstens mitkommen. Eigentlich war sein Plan gewesen, alleine zur Wetterstation zu gehen, jedoch würde sich ein Abstecher sicher lohnen. Und wer weiß, vielleicht war dieses Riolu hier sogar zu etwas nützlich? Jedenfalls konnte er jetzt noch keinen Versuch zum Ausrauben starten, denn der Kettenraucher kannte sein wahres Gesicht. So war es viel zu riskant, und töten... Nein, das konnte er einfach nicht. Ryker hatte scheinbar Lust auf Kaffee, und fragte nach einem geeignetem Ort, an dem man sich einen solchen besorgen konnte. Falls Ion das überhaupt wusste. Ja, das würde schwierig werden. Äußerst schwierig. Der Schwarzhaarige ging schonmal vor, und seine Pokémon folgten ihm. Ion holte nach ein paar Schritten auf, um weiter mit ihm zu reden. Wenn er schon "gefangen" war, musste er was tun dafür. "Ja, aber dazu müssen wir etwas weiter gehen. Die Höhle und eine Route stehen uns noch bevor, dann sollten wir in der nächsten Stadt sein. Und dort gibt es sicher guten Kaffee. Da kannst du dann testen, wer von uns Beiden Recht hat." erklärte er geduldig, um... da gab es keinen Grund, das war einfach so. "Dort dann links abbiegen, sonst verlaufen wir uns..." wies er dann den Kettenraucher noch in einem freundlichen Tonfall zurecht. So böse war er nun auch nicht, jemanden in die Tiefen der Höhlen zu locken. Jedenfalls nicht, wenn er gut gelaunt war.

To Be Continued: Elektrolithhöhle | Inneres | Erdgeschoß
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Eingang/Ausgang (Richtung Panaero)

Beitrag von Gastam Sa Jul 02, 2016 6:16 pm

cf: Wattzapf Raum
Er hatte wirklich ein wahnsinniges Glück gehabt, dass er Gin und ihr Ramaidon in der Höhle getroffen hatte. Ohne diese Beiden wäre er ziemlich aufgeschmissen gewesen. Aber so freundlich die Hilfe von dem großen Pokemon auch war, zu Nahe wollte Ryan ihm trotzdem nicht kommen.
Auch Seba schien diese Ansicht zu teilen, mochte sie aber allgemein keine größeren Pokemon.
Aber egal, sie war gerettet und alles war gut! Und den Ausgang würden sie auch wieder finden.
Wobei Ryan aber kurz erschrocken zusammen zuckte, als das Mädchen aufschrie. “Alles okay?“, hatte er noch gefragt, wobei die Antwort recht schnell kam. Eine Nachricht von Tallulah? Wahrscheinlich einer Bekannten von ihr. In diese Angelegenheiten mischte sich der Schausteller allerdings nicht ein und wartete geduldig, bis Gin ihre Nachricht getippt hatte und dann schließlich den Rückweg antrat.

Unterwegs hatte sie ihn noch gefragt, was er nach der Feuershow machen würde. “Hm…ich weiß noch nicht. Wahrscheinlich werde ich weiter Richtung Twindrake City gehen.“ Ja, wahrscheinlich wird er das tun…wobei er keine große Lust hatte, seine Schwester wieder zusehen. Aber nach der Vorstellung gleich, würde er neue Sachen brauchen, die er für seine Auftritte benötigte. Und in einem gewöhnlichen Einkaufszentrum gab es sowas nicht. “Und was ist mit dir?“, stellte er dann die Gegenfrage und folgte Gin weiter. Himmel, diese Höhle war ja verzweigter, als er sie sich vorgestellt hatte!

Ihre nächste Frage überraschte den Schwarzhaarigen dann doch erst, aber schließlich hatte er ihr zugestimmt. “Klar! Warum nicht? Ich gebe sie dir, wenn die Vorstellung vorbei ist, ja?“ Vielleicht würden sie sich ja wirklich irgendwann wiedersehen? Es hieß ja schließlich immer so schön, man sieht sich immer zweimal im Leben.
Doch dann konnte man auch endlich den Ausgang sehen und Ryan war ganz froh, dass er diese Höhle endlich verlassen konnte. “Oh wow, wir waren ja ne ganze Weile hier drin…“, meinte er, als sie dann die Höhle verlassen hatten. Die Sonne ging bereits unter und tauchte die Gegend in ein warmes Licht. Tja, wie die Zeit verflog, wenn man unterwegs war!
Nun ließ Ryan Seba auch wieder herunter und mahnte sie, wieder in eine Höhle zu laufen und dort Blödsinn zu machen. So schnell würde Seba dies aber bestimmt nicht mehr machen.

“Okay, wollen wir dann? Oder möchtest du erst noch etwas warten?“, fragte der Schwarzhaarige dann das Mädchen. Der Vorstellung stand jedenfalls nichts mehr im Wege.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Eingang/Ausgang (Richtung Panaero)

Beitrag von Gastam So Jul 24, 2016 5:24 pm

Die Tatsache, dass ihre beste Freundin hier in Einall war, ließ das kleine Mädchen einfach strahlen. Sie hatten sich so lange nicht mehr gesehen, weshalb sich Gin jetzt auch nur noch mehr auf die Show freute. Und das Wiedersehen.. Die Leute müssten sich dann wohl noch geschwind ein paar Ohrenstöpsel kaufen. Aber dazu kam es ja noch nicht, erst später.

Während sie Ryan und sein Pokemon aus der Höhle führte, antwortete dieser dem kleinen Mädchen auf die Frage, was er nach der Show nun machen wollte. Der schwarz Haarige wollte wahrscheinlich wieder Richtung Twindrake City gehen, wusste es aber noch nicht ganz genau. Ob er sich die Arena mal näher anschauen wollte? Nun ja, immerhin war der Arenaleiter dort ja auf Feuer Pokemon spezialisiert! Da könnte das doch sein.. oder? Kurz darauf fragte Ryan noch nach, was die braun Haarige nun machen wollte, was sie auch gleich beantwortete Ich werde Tallulah suchen gehen! Sie ist meine beste Freundin und nach dem Umzug hatte ich nur noch Briefkontakt mit ihr gehabt.. Die beiden hatten sich viel zu erzählen. Ihr Viso-Caster piepte in dem Moment zwar, allerdings wollte Gin erst einmal in Ruhe die die Feuershow genießen, ehe sie die schwarz Haarige mit Tausenden von Herz Nachrichten zu spamen konnte. Zudem willigte Ryan auch ein, dass die beiden gegenseitig Nummern austauschen konnten, doch dies dann nach der Show. Gin nickte noch einmal eifrig, war aber glücklich gewesen - was auch sonst - ,dass der schwarz Haarige dem zugestimmt hatte. Der Tag konnte einfach nicht besser werden oder? Doch dann hatten die beiden endlich den Ausgang der Höhle erreicht und auch gleich musste Gin feststellen, dass sie den ganzen Tag in dieser Höhle verbracht hatte. Wir waren echt lange da drin Rameidon meinte sie erstaunt, worauf ihr Pokemon zustimmend nickte. Ryan ergriff nach dem Tadel an sein Pokemon wieder das Wort und fragte die Jüngere, ob sie dann mit der Show beginnen oder doch noch etwas warten wollten. Wir können gerne los legen! rief sie begeistert, doch zückte sie danach fix einen Pokeball und ließ ihr Goldenes Kleinstein erscheinen, welches sie auf den Namen Goldi taufte. Kreativ, nicht wahr? Das kleine Gestein Pokemon schaute sich kurz um, ehe es zu seiner Trainerin hoch blickte, die ihm auch gleich alles erklärte. Wir kriegen jetzt eine Private Feuershow von Ryan, die möchtest du dir sicher auch anschauen oder? Das Kleinstein musterte kurz den schwarz Haarigen ehe es dann freudig nickte und sich zu dem Rameidon gesellte, welches es sich schon bequem gemacht hatte. Auch Gin hockte sich lächelnd zu den beiden und lehnte sich etwas an ihr Rameidon.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Eingang/Ausgang (Richtung Panaero)

Beitrag von Gastam Mi Aug 17, 2016 3:53 pm

“Oh, dann wünsch ich dir viel Glück!“, meinte Ryan zu seiner kurzzeitigen Reisebegleitung, als diese von ihrer Brieffreundin erzählt hatte. Es war immer schön, jemanden wieder zusehen, den man vor langer Zeit aus den Augen verloren hatte. Auch wenn man per Briefe Kontakt zueinander hielt.
Nebenbei bereitet Ryan dann einige Dinge vor. Tija und Seba sahen aufmerksam zu, wussten sie doch, dass sie wahrscheinlich gleich mithelfen dürften. Ohne die Beiden, konnte der Schausteller seine Show nie durchziehen. Eigentlich könnte er es auch mit Sechmet und Cougar machen, aber beide waren noch zu ungeübt. Zumal Cougar eh ein kleiner Fall für sich war.
Während Ryan grade die kleinen Stäbe zusammensetzte, entließ Gin ein weiteres Pokemon aus ihrem Pokeball und der Bursche staunte nicht schlecht, als es sich um ein schillerndes Kleinstein handelte. Wie viele Shinys hatte das Mädchen denn? Wahnsinn!

“Okay! Also ich wäre dann soweit!“, kündigte der Schwarzhaarige an und warf zur Probe zwei, noch nicht angezündete, Fackeln in die Luft, um sie kurz darauf wieder aufzufangen. Viel hatte er nicht dabei, aber für eine kleine Show würde es allemal reichen. Auch wenn leider etwas die Musik fehlen würde. Aber man konnte ja nicht alles haben!
Nun gut, dann mal los! Mit einem kurzen Räuspern nahm der Junge dann seine Stellung ein. Tija und Seba kannten das Prozedere und stellten sich jeweils links und rechts neben ihren Partner.
“Ich freue mich, euch heute hier begrüßen zu dürfen! Zu einer kleinen, privaten Show für Madam Gin!“, leitete er die Show ein und nahm dann zwei Fackeln vom Boden auf. Hielt sie seinen Pokemon hin, welche die Dochte auch sogleich entzündeten. Warme Flammen leckten am Docht und vollführten einen kleinen Tanz an diesem. Dann trat Ryan einen Schritt zurück und es konnte losgehen.

Die Show dauerte nicht wirklich lange. Zwanzig Minuten vielleicht, aber dafür war Ryan schon ganz schön geschafft. Es war immer eine ziemliche Herausforderung die Konzentration bei zu behalten. Immerhin wollte er sich, oder seine Zuschauer nicht verbrennen. Auch Tija und Seba hatten gut mitgeholfen und es war schon etwas Feines gewesen. Schlussendlich erlosch auch die letzte kleine Flamme und der Auftritt war vorbei.
Wie immer verneigte sich Ryan auch nach diesem Auftritt nochmal vor seinen Zuschauern. “Ich bedanke mich ganz herzlich, für eure Aufmerksamkeit!“ Natürlich alles etwas übertrieben betont, aber man musste doch auch seine Fähigkeiten vom ‚Schauspielern‘ unter beweis stellten! Oder…so in der Art.

“Naja, ich hoffe, es hat dir etwas gefallen. Oh und meine Nummer natürlich…“ Bevor er dies wieder vergessen würde, schnappte sich Ryan flott einen kleinen Zettel und schrieb seine Nummer auf, reichte den Zettel dann natürlich Gin.
Und nun? Tja…nun würden sich ihre Wege bestimmt trennen…
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Eingang/Ausgang (Richtung Panaero)

Beitrag von Gastam Sa Sep 17, 2016 8:57 pm

Ihr Rameidon war wie immer die bequemste Stütze für das kleine Mädchen, das bemerkte sie nun auch wieder. Lächelnd tätschelte sie ihrem Kleinstein noch über den Kopf, während sich Ryan vorbereitete, worüber sich das Gestein Pokemon natürlich freute.
Und dann kündigte Ryan an, dass er nun soweit sei, weshalb Gin mit der Streicheleinheit aufhörte und sich voll und ganz auf den schwarz Haarigen fixierte. Dieser warf zu Anfang zwei nicht angezündete Fackeln in die Luft, um sie dann wieder aufzufangen. Danach stellten sich seine beiden Pokemon auf ihre Position und Ryan begrüßte die braun Haarige zu einer kleinen privaten Show! Die Brillenträgerin applaudierte erfreut, zwar hatte die Show noch nicht angefangen, doch die Kleine war jetzt schon hell auf begeistert. Daraufhin entzündeten seine beiden Pokemon den Docht der Fackeln, wodurch warme Flammen entstanden und die Show auch gleich begann!
Ganze zwanzig Minuten staunte Gin nicht schlecht, sie war wirklich fasziniert von dem gewesen, was sich vor ihr abspielte. Auch ihre Pokemon Goldi und Rameidon staunten nicht schlecht bis zum Ende der Show. Als sich Ryan verbeugte und sich für die Aufmerksamkeit bedankte, applaudierte das Trio wieder, wobei Gin sogar aufsprang. Das war echt klasse Ryan!! rief sie begeistert und ging ein paar Schritte auf ihn zu. Die Show hat mir super gut gefallen! Und meinen Pokemon auch, Rameidon hast du sogar zum Lächeln gebracht! fügte sie noch hinzu und nahm dann den kleinen Zettel mit Ryans Nummer an. Schnell holte sie ihren Viso-Caster raus und tippte die Nummer in diesen. Danach schrieb die braun Haarige noch ihre Nummer auf den Zettel und reichte diesen wieder dem schwarz Haarigen. Und das wäre meine! lächelte sie und steckte den Viso-Caster wieder weg.
Und nun? Jetzt..müssen wir uns wohl trennen.. meinte die Brillenträgerin etwas unsicher. Abschied war nie etwas tolles, doch mit Sicherheit würden die beiden sich irgendwann wieder sehen! So kam auch ihr Lächeln bei diesem Gedanken langsam wieder. Ich hoffe wir sehen uns bald wieder Ryan! meinte sie daraufhin und umarmte den Älteren kurz. Kichernd sah sie dann zu ihren Pokemon Wollen wir dann weiter? Die beiden nickten kurz und so machte sich Gin dann langsam los, wobei sie sich dabei umdrehte und Ryan noch einmal zu winkte. Doch anstatt in die nächste Stadt zu gehen, würde sie die Nacht in der Höhle verbringen... Das war einfach viel cooler!

Tbc: Innen | Erdgeschoss

Out: Ich bedanke mich für das Play und hoffe, dass der Tbc schon in Ordnung ging :3
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Eingang/Ausgang (Richtung Panaero)

Beitrag von Gesponserte Inhalte

Gesponserte Inhalte

Nach oben Nach unten




Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten