Die
neuesten Themen
» Abwesenheitsliste
von Kenoah
Gestern um 10:24 pm

» Dein Freund und Helfer
von Raven
Gestern um 4:19 pm

» The Winchester Family Business
von Gast
Gestern um 12:06 pm

» Herausforderung Nr. 3
von Solomon
Mi Nov 22, 2017 9:43 pm

» Das Pokémon-Center von Stratos City
von Lunia
Mi Nov 22, 2017 9:10 pm

» Volcarona Boulevard [Event]
von Arima
Mi Nov 22, 2017 8:25 pm

» Aufnahmestopps
von Lawrence
Mi Nov 22, 2017 6:50 pm

» Route 16
von Chase Fairchild
Di Nov 21, 2017 9:05 pm

» Wiese vor dem Musiktheater [Event]
von Ruby
Mo Nov 20, 2017 11:32 pm

» Der Zentralpark
von Suki Kanbara
Mo Nov 20, 2017 10:55 pm

» Pokémon-Center von Stratos City [Event]
von Yoshi
Mo Nov 20, 2017 10:28 am

» Wir suchen neue Mitglieder!
von Gast
Mo Nov 20, 2017 10:07 am

» Reservierungen
von Kenoah
So Nov 19, 2017 11:25 pm

» Rangwünsche
von Nahash
So Nov 19, 2017 8:14 pm

» Ewigenwald
von Lunia
So Nov 19, 2017 5:35 pm

» Das Pokémon-Center von Marea City
von Ruby
So Nov 19, 2017 10:37 am

» Markthalle
von Corey
So Nov 19, 2017 5:24 am

» Herausforderung #005
von Larina
Sa Nov 18, 2017 11:57 pm

» Herausforderung #5
von Tabris
Sa Nov 18, 2017 10:15 pm

» Route 20
von Alice
Sa Nov 18, 2017 5:57 pm

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

✗ 13.08.2017 | Änderung der Wettbewerbe
Die Wettbewerbe des Forums haben bisher nicht wirklich geglänzt, weshalb ihr nun ins Spiel kommt! Habt ihr Ideen, Anregungen oder Wünsche für den Ablauf von Wettbewerben? Teilt sie uns mit uns sagt uns eure Meinung! Mehr dazu hier!

✗ 02.07.2017 | BoW feiert Zweijähriges!
Beyond Our Wishes gibt es nun schon seit zwei Jahren! Zur Feier des Tages haben wir uns ein paar schöne Dinge für euch ausgedacht, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 20.04.2017 | Ein alter Gegner tritt ab
Heute verabschieden wir uns leider von Shawn, der das Team aus zeitlichen Gründen verlässt, uns aber als User weiterhin beehrt! Wir bedanken uns herzlich für seine Unterstützung und die Arbeit, die er geleistet hat.

✗ 13.04.2017 | Eier hier, Eier dort!
Beyond Our Wishes wünscht euch allen frohe Ostern! Aus gegebenem Anlass haben sich 70 Eier im Forum versteckt. Ob ihr sie findet?

✗ 16.12.2016 | BoWinnliche Weihnachten!
Es weihnachtet in BoW! Bis zum 23.12.2016 habt ihr die Möglichkeit, eure Punkte zu verschenken. Die Bescherung gibt es am 24. Weitere Informationen findet ihr hier.

✗ 24.11.2016 | Adventskalender
Wie auch im letzten Jahr gibt es auch dieses Mal einen Adventskalender, bei dem ihr schöne Preise gewinnen könnt. Alles was ihr dafür tun müsst, ist euch anzumelden!

✗ 27.10.2016 | Teamwiederaufnahme
Wie in diesem Thread darauf hingewiesen wurde, wird Nahash ab heute ihre Teamarbeit als Gründungsadministratorin wieder aufnehmen.

✗ 02.07.2016 | Happy Birthday, BoW!
Das Beyond our Wishes feiert heute seinen ersten Geburtstag.

✗ 22.06.2016 | Geburtstags-Countdown
Es ist so weit! Nicht mehr lange und Beyond Our Wishes feiert seinen ersten Geburtstag! Um die Wartezeit bis zum großen Tag etwas spannender zu gestalten, gibt es einen Geburtstags-Coundown, an dem ihr teilnehmen könnt!

✗ 29.03.2016 | Teamänderungen
Avery hat das Team verlassen, wird aber als Nanaki weiterhin im Forum aufzufinden sein. Shawn wurde daher nun zum Admin ernannt und BoW hat mit Trafalgar, Qiuyi und Saari auch noch drei neue Moderatoren erhalten! Näheres hierzu findet ihr hier.

✗ 28.03.2016 | Oster Event
Überraschung gefällig? Zieht bis zu 3 Ostereier in diesem Thread und lasst euch überraschen, was daraus schlüpfen wird!

✗ 03.03.2016 | Yoshi nur noch im Hintergrund
Wie ihr in diesem Thread entnehmen könnt, hat Yoshi praktisch alle Aufgaben abgelegt und ist nur noch für die Technik und den Style zuständig.

✗ 01.01.2016 | Glücksziehen zum Neujahr
Versuch dein Glück doch mal bei unserem Glücksziehen, eventuell ziehst du ja das ganz grosse Los...?

✗ 30.11.2015 | Adventskalender
Passend zur Adventszeit könnt ihr jeden Tag ein Türchen in unserem Adventskalender öffnen. Was sich wohl dahinter verbirgt?

✗ 23.09.2015 | Das Oktoberevent
Sie ist wieder da. Die schaurig schöne Halloweenzeit! Daher haben wir für unser Oktoberevent gleich eine ganze Zombieapokalypse für euch parat. Fressen oder noch am fliehen?

✗ 14.09.2015 | Ein neuer Gegner erscheint!
Wie ihr aus diesem Thread entnehmen könnt, wird das Team von nun an von Shawn unterstützt.

✗ 25.08.2015 | Megaentwicklungen 2.0
Die Megaentwicklungs-Umfrage geht in die zweite Runde! Dieses Mal könnt ihr bis zum 30.08.2015 voten, wie die Megaentwicklungen in Zukunft gehändelt werden sollen. Hier könnt ihr abstimmen.

✗ 12.08.2015 | Megaentwicklungen
Entscheidet bis zum 20.08.2015 mit, wie Megaentwicklungen zukünftig gehandhabt werden sollen. Hier geht's zur Umfrage!

✗ 12.08.2015 | Wettbewerbshallen-Abstimmung
Bis zum 20.08.2015 könnt ihr nun für die Hallen abstimmen, die ihr im RPG sehen wollt! Die Abstimmung findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Wettbewerbshallen
Bis zum 11.08.2015 (verlängert) könnt ihr mitwirken und uns eure Beschreibungen für Wettbewerbshallen schicken. Weiteres findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Quests
Es gibt nun eine Übersicht, in der alle aktuellen Quests gelistet sind. Zudem wurde das Thema "Informationen zu Quests" erweitert.

✗ 11.07.2015 | Reservationsliste
Beim Erstellen eines Steckbriefes wird nun oberhalb des Editors eine Textbox mit Links zu den Reservationen angezeigt.

✗ 02.07.2015 | Eröffnung
Das Forum hat nun offiziell eröffnet! Ihr könnt euch anmelden und eure Steckbriefe beginnen. Sobald eure Steckbriefe angenommen sind, könnt ihr auch schon loslegen!

✗ 29.06.15 | Aufbau
Das Forum befindet sich weiterhin im Aufbau. Es fehlen noch einige Threads und Unterforen, ehe wir loslegen können!

Noch keine Ahnung, was du spielen willst?


Dann wirf doch einen Blick in unsere zahlreichen Gesuche!
Ultrabestien suchen Einall heim und verwüsten Rayono und Stratos City! Ob du dem gewachsen bist? Mehr gibt es hier!

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Route 14

Beitrag von Gastam Sa Okt 24, 2015 3:11 pm



#008
Neues Pokémon!
Route 14

Scarlett war glücklich über die Meinungen der anderen und freute sich, das beide ihr die Daumen drückten. Sie lächelte Akito und Melo noch einmal glücklich an, bevor sie hinüber zu Epona ging. Sie kratzte schon ungeduldig mit ihrer Hufe auf de Boden - sie wusste was nun zu tun war. Scarlett legte ihre Hand auf Eponas Rücken und gemeinsam nährten sie sich dem wilden Pokémon. Das Wie-Shu nahm eine Kampfhaltung ein und gab ein leises Geräusch von sich. Die junge Trainerin nahm die Hand vom Rücken des Ponitas und Epona ging die letzten Schritte alleine. "Also Epona, dann wollen wir mal. Bist du bereit?" und ihr Ponita machte ein Geräusch der Vorfreude. Jetzt war ihr Moment gekommen. Scarlett hob ihre Hand und zeigte mit dem Zeigefinger direkt aufs Wie-Shu. "Los Epona! Glut!" Und Epona hörte. Ihre blaue Feuermähne leuchtete und sie vorführte die Attacke ohne weitere Schwierigkeiten. Das Wie-Shu wusste nicht so recht was passierte und versuchte sich mit seine Armen zu schützen, doch konnte man klar erkennen das Eponas Glut getroffen hatte und somit dem wilden Pokémon schaden gemacht hatte. Natürlich ließ das Kampfpokémon dies nicht ohneweiteres auf sich sitzen und startete zum Gegenangriff. Es setzte die Attacke Duplexhieb ein - Scarlett erkannte die Attacke sofort, da sie diese schon einmal gesehen hatte. Ohne das die junge Trainerin etwas sagen musste, wich Epona einigen Hieben aus, nicht allen, sodass Epona dennoch von zwei Hieben getroffen worden wurde. "Alles gut?" fragte Scarlett ihr Pokémon und Epona nickte. Ein beruhigendes Seufzen war von der Trainerin zu hören. "Epona! Los, Nitroladung!" Eine Attacke welches das Feuerpokémon liebte. Ihre Flammen wurden stärker, heller und tauchte Epona in ein Meer aus blauen Flammen. "Jetzt!" Und Epona stürmte nach vorne und griff das Kampfpokémon direkt an. Wie-Shu sprang zur Seite und wollte zum Schlag aus holen wurde aber dennoch von Epona erwischt und konnte das Wie-Shu zu Boden werfen. "Feuerwirbel!" Auch dieser Attacke folgte Epona zu gleich und ein Kreis aus Feuer tauchte auf. Das Wie-Shu war nun im Kreis gefangen und konnte sich somit nicht mehr Epona nähern. "Und zum Abschluss Glut und Flammenrad!" Auch hier reagierte Epona und führte beide Attacken gekonnt aus. Das Wie-Shu versuchte aus zu weichen, vergaß die Flammenwand um sich herum und verletzte sich dementsprechend daran. Das Wie-Shu viel erschöpft zu Boden und somit war Scarletts Chance gekommen es zu fangen. Gekonnt griff sie nach einem leeren Pokéball an ihrem Gürtel und warf ihn in die Richtung des Kampfpokémons. Der Pokéball reagierte und fing das am Boden liegende Pokémon ein. Der Ball wackelte, das Wie-Shu kämpfte gegen den Ball an und es vergingen einige Sekunden des Wartens. Natürlich hoffte Scarlett das sie und Epona es geschafft hatten und dann! Der Ball rührte sich nicht mehr und das Wie-Shu war gefangen. "Wir haben es geschafft, Epona!" Und die junge Trainerin stürmte zu ihrem Pokémon und fiel ihr um den Hals und dann bemerkte Scarlett etwas. Das Fell Eponas war leicht am glitzern. Mit großen Augen ging Scarlett einige Schritte zurück. "Du... du.. wirklich?" stotterte sie leicht und ihr Epona entwickelte sich. Zum Vorschein kam eine größere Epona. Ihre Flammen waren größer, heller, majestätischer! "Du bist ein Gallopa geworden..." und in Scarletts Augen sammelte sich Freundentränen. Sie schaute zu Akito und Melo. "Schaut! Sie... sie.. sie hat sich weiter entwickelt! Mein süßes kleines Ponita wurde zu einem Gallopa!" Und ihr Epona streifte sanft ihre Wange. "Du bist so toll, Epona! Danke für dieses Geschenk." und streichelte ihre Partnerin sanft am Hals. "Bevor ich es vergesse.." sie hob den Pokéball auf in welchem das Wie-Shu nun war. "Die Gefahr ist gebannt!" rief sie glücklich aus. Diesen Tag würde sie noch lange in Erinnerung behalten!
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 14

Beitrag von Gastam Mo Okt 26, 2015 12:10 am

Melody schaute Akito an, der nun meinte das Scarlett das ruhig machen konnte mit dem Pokémon und dann fing alles erst richtig an.. Sie wollte mit Epona gegen das Wie-Shu kämpfen und Melody war gespannt gewesen wie ihre Schwester das packen wollte.. Dabei schaute sie neben bei zu Akito und wollte wissen wie er das eigentlich fand.. Ja.. Melody war ab und zu so ein neugieriges Mädchen gewesen..., wiedrum wollte sie das es allen soweit gut geht... Sie wollte nicht das einer sich vernachlässigt fühlte..
Sie schaute nun zu ihrer Schwester und bekam Herzklopfen vor Aufregung.. Sie wollte wissen wie das wohl Aussegen wird... Sie beobachtete ihre Schwester und drückte die Daumen.. Hoffentlich wird sie es schaffen und Epona schien auch gut in Form zu sein.. Sie wird das schon hinbekommen.. Sie beobachtete Epona und es hielt sich wacker und sie beobachtete den Kampf weiter und dann passierte etwas, womit Melody auch mal für ihre Pokémon erhoffte... Epona entwickelte sich auf einmal, nachdem sie das Pokémon gefangen hatten...Scarlett schien so fröhlich zu sein und war so glücklich wie noch nie gewesen, selbst Ace war erstaunt gewesen, wobei Aria das alles verpennt hatte..

“Ich sehe es Scarlett und ich freue mich sehr für dich... Ein Shiny Gallopa... Unglaublich... Es ist wirklich schön... Darf ich sie mal reiten, wenn das für dich in ordnung ist....??“, fragte Melody mal und hatte leuchtende Augen und war einfach glücklich gewesen.. Si würde sich freuen mal Epona zu reiten.. Sie liebte Epona so sehr und dann war sie noch entwickelt.. Das war für sie wirklich schön gewesen das alles zu sehen. Die Entwicklung der einzelne Pokémon ihrer Schwestern zu sehen.. Hoffentlich entwickelten sich einer ihrer Vieren auch mal.. Dann könnte sie sich genau so freuen.. Sie lächelte lieblich und hörte von Scarlett am Ende noch das die Gefahr gebannt war und zeigte stolz ihr neues Pokémon und Melody würde am liebsten Applaudieren, aber das kleine Pokémon in ihren Armen hinderte sie daran.
Ich würde dich am liebsten in die Arme nehmen, Scarlett aber Aria will noch ein wenig schlafen.. MANN... Ich will unbedingt mal streicheln....“, meinte die junge Dame nun und hoffte das es schon klappen würde... Sie wollte unbedingt mal hin und anfassen und so.., aber nein.. Sie konnte nicht und zur Krönung lief ihr kleines Ace dahin und tippte es mit einer Pfote an.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 14

Beitrag von Gastam Mo Okt 26, 2015 10:25 pm

found my own way

#001 • Akito & Melody & Scarlett

»Auf der Suche, nach der großen Freiheit. Nach Liebe, Schmerz und Wahrheit. Sorg dich nicht um mich. Denn ich werd da sein, immer für dich da sein und wenn du mich vermisst, such mich da wo Liebe ist.«


Erst das Piepsen ihres Viso-Casters hat das Mädchen kurz von ihrer Begeisterung abgelenkt. Während sie sich die neue Nachricht durchlas, vergnügte sich Harmony damit eine liebliche Melodie zu zwitschern. Egal wie sehr die Braunhaarige die Lieder ihrer Begleiterin liebte, gerade hatte sie kein Gehör dafür. Stattdessen sah sie mit einem breiten Lächeln auf den Lippen auf das kleine Gerät an ihrem Handgelenk. Ihre Augen leuteten beinah vor Freude. Die Nachricht, die Kirara erhalten hatte, war von niemand geringerem als ihre große Schwester Scarlett. Sofort schrieb sie ihr zurück. Sie würde her kommen. Hier her in die Schwarze Stadt! Und natürlich musste Kirara die Gelegenheit direkt am Schopf packen und Scar mitteilen, das sie es tatsächlich geschaft hatte den Weg zu finden. Gut sie gestand, dass sie sich nur einmal verlaufen hatte, doch den Weg hatte sie selbst gefunden, ohne nach dem Weg zu fragen oder Harmony zu beauftragen den Weg aus der Luft zu erkundschaften. Wobei sie wirklich kurz in Versuchung gekommen war, als sie eine geschlagene Stunde nur im Kreis gelaufen und der Verzweilung nah gewesen war. Aber ihre Geduld hatte sich bezahlbar gemacht. Ihr Ziel hatte sie erreicht. "Und senden~!", flötete die Trainerin gut gelaunt wie eh und je. Wenn man sie so ansah, konnte man nicht erahnen, dass sie vor knapp 30 Minuten noch am durchdrehen war. Sich zu verlaufen war eben nie gut. Doch für Kirara war es schon längst nichts Neues mehr. Normalerweise müsste man annehmen, hätte das Mädchen sich schon daran gewöhnt wie es sein muss "verloren gegangen" zu sein, doch jedes Mal benahm sie sich so, als wäre es das erste Mal. Erst ist sie wie üblich verpeilt und hilflos, den Tränen nah, ehe sie beginnt sich über sich selbst aufzuregen. "Harmony, weißt du wahaas?", stellte sie die Frage an ihr Altaria gewand, wobei sie sie mit großen erwartungsvollen Augen ansah, als würde sie wollen, dass ihr Pokémon ihr eine Antwort gäbe. Stattdessen aber legte das Flugpokémon neugierig den Kopf etwas schräg und schien darauf zu warten, bis Kirara aendlich mit der Sprache rausrückte. "Scarlett kommt hier her! Und vielleicht auch Mel!", rief das Mädchen freudig aus und strahlte dabei förmlich bis über beide Ohren. Ein Kiraras Freude bestätigender Ausruf ihres Pokémons untermalte dieses Szenario. Und dann machte sich Kiraras Ungeduld bemerkbar. "Wie wäre es Harmony, wollen wir ihnen entgegen gehen?!" Ein Geistesblitz, den Altaria ohnehin nicht mehr ablehnen konnte. Denn der Entschluss war schon gefasst, auch wenn ihre Trainerin es als eine Frage formuliert hatte. Das Pokémon wusste eben Mittlerweile, wie ihre Trainerin so tickte.

Eiligen Fußes begab sich Kirara in Richtung Route 14. Immerhin sollte sie dort auf ihre beiden Schwestern und einen ihr unbekannten Begleiter der Zwei treffen, da wollte sie doch keine Zeit verlieren. Allerdings hatte das Mädchen etwas wichtiges vergessen mit einzukalkulieren. Der Nebel. Scarlett hatte ihn in ihrer Nachricht erwähnt gehabt und Kira hatte sogar noch darauf geantwortet, den Nebel mit einbezogen! Und dann vergaß sie den?! Da war sie mal wieder etwas zu voreilig ... Denn es dauerte nicht lange, da wurde der Boden unter ihren Füßen weicher, fühlte sich an wie Erde. Aber beachtete sie das? Nein ... Mit einem fröhlichen Summen lief sie unbekümmert einfach weiter gerade aus - mitten in den Wald? Wo hat das Mädchen denn nur ihre Aufmerksamkeit gelassen? Harmony wurde es zu doof neben Kirara her zu fliegen, also machte sie es sich auf deren Schulter bequem. Erst da bemerkte sie es ... "Ohhhh! NICHT SCHON WIEDEEER~!"

Missmutig und sauer auf sich selbst stampfte sie durch die Gegend. "Wieso passiert sowas immer mir?!", brummelte sie vor sich hin. Aufmunternt stupste ihr Altaria ihre Wange an und schmiegte ihre Wange an die ihrer Trainerin. "Hach, was würde ich nur ohne dich machen Harmony? ... Wahrscheinlich wirklich verzweifen", scherzte sie wieder etwas besser gelaunt und streichelte dem Pokémon sanft über ihr Federkleid. Aus der Ferne nahm Kirara endlich Stimmen war. '... MANN... Ich will unbedingt mal streicheln...' Und sofort wusste sie, wer da schmollte! "Mel!" Mit klopfenden Herzen lief sie auf die Stimme ihrer Schwester zu, stolperte allerdings über einen Stein und fiel gerade wegs in einen Busch. Altaria hatte sich ehe sie mit in dem Busch gelandet wäre lieber von Kiraras Schulter gelöst und sich in die Luft gerettet. Mit einem Ast und einigen Blättern im Haar tauchte sie aber blitzschnell wieder auf und sprang aus dem Gebüsch. "Ehehe, hallo zusammen~", grüßte sie alle und tat so, als wäre nichts weiter gewesen. Na das war doch mal n klasse Auftritt du Nuss, schimpfte sie sich in ihren Gedanken aus. Dann erst wanderte ihr Blick auf Scarlett und ihr Pokémon. "Sag spinn ich?! Epona, du hast dich ja weiter entwickelt! Awww, du Süße, das freut mich wirklich sehr für dich", verkündete sie und nun konnte sie nichts mehr halten. Mit nur einem Satz war sie bei Gallopa und knuddelte es, wobei sie ihre Stirn an die des Pokémons unterhalb des Horns legte. Kurz stockte sie, weil sie just in dem Moment die Worte die ihr vorhin den Weg hier her gezeigt hatten, verstand. Mel wollte Gallopa ebenfalls streicheln, konnte aber nicht, da sie ein Psiau im Arm hatte. Entschuldigend warf sie einen Blick zu ihrem Zwilling rüber und formte ein lautloses "Sorry" mit ihren Lippen. Erst danach strahlte sie ihre Schwestern im Wechsel an. "Na kommt her", meinte sie freudig, dennoch aber leise genug, um das Psiau in den Armen ihrer besseren Hälfte nicht zu wecken, und öffnete ihre Arme für ein Gruppenkuscheln. Wie lange hatte sie die Zwei nun nicht mehr gesehen? Nachdem sie dann also auch ihre Schwestern entsprechend begrüßt hatte, wandte sie sich dem ihr Unbekannten mit einem freundlichen Lächeln zu. "Hallo, ich bin Kirara Akemi. Der 'verloren gegangene' Zwilling von Melody. Feut mich dich kennen zu lernen." Ob Scar ihn schon von mir gegüßt hat?, schoss es ihr während sie sprach durch den Kopf. Altaria schwirrte während dessen über Eponas Kopf herum und sang wieder eine wundervolle Freudenmelodie, ehe sie es sich auf Eponas Rücken bequem machte. Vergessen war der Ärger darüber, dass sie sich schon wieder verlaufen hatte. Das zweite Mal, wohlbemerkt, an diesem Tage. Wenn sie Glück hatte, würde sie darauf auch niemand ansprechen. Doch irgendwo tief in dem Unterbewusstsein der 17 Jährigen wusste sie, dass es nicht so kommen würde. Was sowas anging, so hatte sie eigentlich nie Glück.


   
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 14

Beitrag von Gastam Di Okt 27, 2015 5:31 pm

Nachdem Akito und Melody dann zugestimmt hatten fing Scarlett dann auch an. Akito sah dem Kampf ganz interessiert zu und fieberte im Kopf auch ganz stark mit. Auch Yuki fieberte mit und Melody sicherlich auch. Akito war wirklich sehr aufgeregt und hoffte alles gute für Scarlett. Er drückte die Daumen und dann schaffte sie es auch und das Wie-Shu war gefangen. Aber das war noch nicht alles. Ihre Epona entwickelte sich zum Gallopa. Es war unglaublich und auch Scarlett schien sich sehr zu freuen. Auch Melody schien sich sehr zu freuen und auch Yuki freute sich wohl. "Herzlichen Glückwunsch Scarlett. Ein Shiny Gallopa sieht wirklich sehr schön aus." meinte Akito und lächelte dann einfach. Dann fragte Melody ob sie mal auf Gallopa reiten dürfe und Akito musste lächeln. Ja auf einem Gallopa reiten war sicher lustig, aber nicht ganz das was er gerne machen würde. Jedenfalls wollte Melody ganz dringend mal Gallopa streicheln. Dann hörte man aber jemanden rufen. Akito sah sich dann ein bisschen um, aber unbedingt viel sah er immer noch nicht. Dann war wirklich ein weiteres Mädchen zu ihnen gestoßen welches Melody und Scarlett auf jeden Fall kannte. Dann drückte sie das Gallopa und begrüßte dann ihre Freundinnen oder Schwestern. Es war ein sehr süßes Bild. Dann stellte sie sich als Kirara Akemi vor und meinte das sie der verlorene Zwilling von Melody wäre. Er lächelte dann einfach. "Freut mich auch. Ich bin Akito Kisa." meinte er und lächelte das Fremde Mädchen dann an. Dann sah er wie ein Altaria auf dem Rücken von Gallopa landete. Das wird sicher Kiraras Pokemon sein..
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 14

Beitrag von Gastam Do Nov 05, 2015 6:03 pm



#009
Letzte Schwester gefunden!
Route 14

Alle schienen sich ebenfalls zu freuen. War es für Scarlett auch ein unbeschreibares Gefühl, zu sehen wie ihr Epona nun zu einem stattlichem Gallopa wurde. Einfach wow! Auch musste Scar lächeln, als Melo meinte, sie würde Epona unheimlich gerne mal streicheln. Breit grinste sie ihre jüngere Schwester an und zückte dabei ihren Viso-Caster. "Ach Melo, du wirst noch oft die Möglichkeit haben sie zu streicheln!" und bei dem Punkt mit dem Reiten nickte Scar ganz aufgeregt. "Wenn Epona es zu lässt, natürlich! Ich bin auch gespannt wie es ist auf einem Gallopa zu reiten." schwärmte sie etwas vor sich hin. Auch die Wörte von Akito ließen Scar weiter lächeln. "Ohja, da muss ich dir zu stimmen. Diese Blau der Flammen ist einfach wunderschön! Es wirkt so kraftvoll und majestätisch! Und das, finde ich, macht ein Shiny Gallopa auch aus." und Epona nickte zustimmend mit dem Kopf. Dann wurde auf dem Viso-Caster herum getippt - eine Nachricht an Scars Schwester sollte erfolgen, eine kleine Info wo man war aber die Sache mit Epona verschwieg sie vorerst - sie wollte ihre jüngere Schwester ja überraschen. Und während Scar schnell am tippen war, ging Epona hinüber zu Melo und Aktio. Leicht berührte das Feuerpferd die Wange von Melo - Epona war intelligent genug (gut und sie kannte Melo schon!) und wusste um die Umstände mit Aria und ermöglichte so einige Zärtlichkeiten und Melo konnte weiter ihr Pokémon im Arm halten. Dann war Scar auch fertig und steckte ihren Viso-Caster zurück. Ach was für ein schöner Tag!

Und dann folgte auch schon die nächste Überraschung. Auch wenn es etwas holprig von statten ging - Melodys und ihre Schwester hatte den Weg zu ihnen gefunden! Also musste Kira anscheint in der Nähe gewesen sein, was für ein Zufall. Auch Epona folgte Scars Blick und nährte sich Kira - Kira natürlich konnte sich nicht zusammen reißen und fiel dem schillernden Feuerpferd gleich um den Hals und Epona gab ein glückliches Schnauben von sich. Und Scar konnte sich ein Lächeln nicht verkneifen, als Kira ein wortloses Sorry von sich gab. Ach ja, wie sie Kira doch vermisst hatte! Auch sträubte sie sich nicht gegen das Gruppenkuscheln. "Ich hätte ja nicht gedacht, das du hier auftauchen würdest! Es ist so schön dich hier zu sehen!" Auch Epona schnaubte weiterhin glücklich. Dann nickte Scar Kira zu. "Du spinnst nicht. Epona hat sich gerade eben erst entwickelt! Ist sie nicht wunderschön!" Ob Kira ihr schon geantwortet hatte? Das wusste die junge Trainerin gerade nicht, ihren Viso-Caster hatte sie stumm gestellt gehabt um die Umgebung besser zu hören. Sie war so überwältigt und konnte sich nicht auf alles gleichzeitig konzentrieren. Soviel passierte gerade um sie herum! So viele schöne Erinnerungen würde sie nun ihr eigen nennen dürfen und das schönste an der ganzen Sache? Sie hatte ihre beiden jüngeren Schwestern wieder um sich. Natürlich würde es einiges an Arbeit kosten auf die beiden Wirbelwinde auf zu passen, doch freute sie sich tierisch wieder beide in ihrer Nähe haben zu dürfen! Könnte der Tag noch besser werden?
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 14

Beitrag von Gastam Mo Nov 09, 2015 7:51 am

Melody schaute sich nachdenklich um... Melody freute sich sehr für ihre Schwester und bekam große Augen.. Es war wirklich reizend gewesen... Alles war einfach wow gewesen... Sie wollte es noch mehr streichel, aber ehe sie sich versah, kam das Epona zu ihr und berührte leicht die Wange von Melody und mit großen Augen starrte sie nicht schlecht und freute sich so sehr... Es war wirklich schön gewesen, aber irgendwie fragte sie sich auch was ihre Schwester mit ihrem Viso-Caster machte, aber in diesen Moment würde sie das mit Epona genießen und schaute ihr in die Augen, während sie wirklich rosige Wangen bekam.
“Du wirst mich ja nicht abwerfen oder.... Ein kleiner Ritt irgendwann wirst du mir bestimmt gönnen können... Da bin ich mir sicher.. Dafür bist du so schlau....“, meinte die junge Dame und kuschelte sich mit dem Kopf mehr an Epona, doch auf einmal bekam sie eine Stimme mit... Die sie rufte und selbst Aria riss die Augen auf, gähnte und entspannte sich gleich wieder, aber nicht nur sie, sondern auch Ace schien sich ein wenig erschrocken zu haben und drehte sich mit mir in die Richtung und mit großen Augen starrte Melody ihre Zwillingsschwester an und konnte es nicht glauben... Es war wirklich ihre Zwillingsschwester gewesen... Irgendwie kaum zu fassen.., aber sie kam nicht sofort zur ihrer Schwester, sondern sprach sofort Epona an.. Und streichelte sie auch noch.... Mit einem angesäuselten Gesicht schaute sie fassungslos ihre Schwester an, schaute zu Aria hinunter und dann auch wieder zur Schwester, die dann mit ihren Lippen Sorry formte und auf sie zu ging. Sie ging sachte auf sie zu, als sie dann freudig und leise genug meinte das sie her kommen sollte und bekam nun ihre ordentliche Begrüßung...

Trotzdem... Das mit Epona war wie Salz in die Wunde zu streuen. Aber wiederum kam Scarlett ja auch dazu zum Gruppenkuscheln, dann war das wenigstns was anderes.. Aria im Arm setzte sich in Bewegung, Blinzelte verpeilt und wollte aus den Armen von Melody und kletterte somit entspannt ihren Arm und dan ihren Beinen hinunter und tapselte strauchelnd auf Epona zu und wollte es kuscheln... Sie mochte Epona sehr und wunderte sich ein wenig wann sie sich entwickelt hatte... Nun stellte sich Kirara Akemi auch noch dem Fremden vor und hoffentlich würde das schon alles gut gehen und sie würden einander gut verstehen.
“Also Schwesterchen.... Was treibt dich eigentlich hier her.... ? Hätten wir gewusst das du auch in diese Richtung gehst, hätten wir doch auch zu beginn miteinander gehen können.., aber vielleicht wären wir dann nicht Akito begegnet....“, meinte sie nachdenklich, schaute Akito mit einem freundlichen Blick an und gesellte sich mehr zu ihm und schaute dann Aria an, wie sie sich am Bein von Epona kuschelte, sich anlehnte und langsam gähnte.. Ja... Das war ihr kleines Baby POkémon... Es war das süßeste Pokémon auf der Welt gewesen.. Das wollte sie niemals im Leben abstreiten müssen.. Es war Fakt gewesen und diesen Fakt wollte sie nicht einfach beiseite schieben.. Echt Fakttastisch.. Hoffentlich sahen die anderen das auch so, wie sie selber auch...
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 14

Beitrag von Gastam So Dez 06, 2015 7:08 pm

missed you so much

#002 • Akito & Melody & Scarlett

»Auf der Suche, nach der großen Freiheit. Nach Liebe, Schmerz und Wahrheit. Sorg dich nicht um mich. Denn ich werd da sein, immer für dich da sein und wenn du mich vermisst, such mich da wo Liebe ist.«


Es war ein wirklich schönes Gefühl wieder mit ihren Schwestern vereint zu sein. Erst in dem Moment, wo Kia ihre Schwestern im Arm hatte und deren so vertraute Nähe spürte, wurde ihr bewusst, wie sehr sie die Zwei doch vermisst hatte. Um so schöner war es doch nur, sie nun wieder zu sehen. Auf Melodys Äußerung schmunzelte Kirara ein wenig und zuckte scheinbar unschuldig mit ihren Schultern. "Du weißt doch wie das bei mir abläuft. Geplant dass ich in diese Richtung laufe war es eigentlich nicht. Doch dann hab ich einfach das Beste daraus gemacht und wollte zur Schwarzen Stadt, in der ich sogar ohne mich groß zu verlaufen angekommen war. Tja ... Und dann hat mir Scar ne Nachricht geschickt und ich dachte ich komme euch ein Stück entgegen, bin dann aber vom Weg abgekommen, wie ihr ja sehen konntet, hehe", erklärte sie sachlich, während sie sich noch ein zwei Blätter aus ihrem langen Haar fischte und beim Erwähnen ihrer großen Schwester mit einem kurzen Kopfnicken auf diese deutete. Harmony war mittlerweile auf Eponas Rücken gelandet und sah zu dem kleinen Psiau herunter, welches sich an das Bein des Feuerpferdes kuschelte und begann eine entspannende Melodie zu trällern, bei der selbst Kirara nachts gut einschlafen konnte. Das war ein echt herzerwärmender Anblick, wie Kirara fand, musste sie daher immerhin unwillkürlich lächeln, während ihr Blick auf den Pokémons ruhte. "Ich freue mich wirklich euch wieder zu sehen, ich hab euch so sehr vermisst", murmelte die Trainerin nun etwas leiser und sah ihre Schwestern im Wechsel mit einem breiten Lächeln an.

"Aber wo du Mel das gerade erwähntest, darf ich fragen wie ihr euch getroffen habt? Also ihr Zwei und Akito?", hakte das Mädchen nach, konnte ihre Neugierde einfach nicht mehr im Zaum halten, wobei sie noch einmal mit einem freundlichen Lächeln zu Akito rüber sah. Die Frage hatte sie im Prinzip an alle drei Anwesenden gestellt. Es war ihr egal, wer ihr eine Antwort gab, hoffte aber irgendwie darauf dass es Akito sein würde, damit sie nicht befürchten müsste, dass dieser sich eventuell vernachlässigt oder ausgeschlossen fühlte. Denn das wollte Kirara ganz gewiss nicht!

OUT: Sorry, dass ihr so lange warten musstet *heul* Ich hatte Internetprobleme und konnte mich daher weder abmelden noch posten :(


   
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 14

Beitrag von Gastam Mo Dez 07, 2015 7:58 pm

Alle freuten sich über die Errungenschaft von Scarlett und ebenso stimmte sie zu als Akito meinte das dieses Blau von Eponas neuer Mähne sehr schön war. Es war so kraftvoll und einfach nur wunderschön. Danach ging das Pokemon zu Melody und schmiegte sich an ihrer Wange. Her je ein süßes Bild war das schon! Melody ließ aber auch nicht locker und war sich sicher, dass das Epona ihr einen Ritt gönnen würde. Tja da hatte Akito eigentlich keine zweifel. Nun, aber nachdem das vorbei war waren auch alle Akemi Schwestern zusammen und die drei zusammen war auch ein süßes Bild. Da wünschte sich Akito seine großen Brüder zu sich. Nah ja, aber damit wollte er jetzt keinen nerven. Die Schwestern redeten jedenfalls erstmal und Akito wusste nicht genau ob er sich bei dem Gespräch einmischen durfte. Er lächelt einfach nur als Melody ihn so freundlich an sah und er lächelte auch als er sah wie niedlich Aria doch an Epona hing. Ein niedliches Pokemon auf jeden Fall. Akito wollte lieber nichts sagen, sich nicht einmischen und lächelte lieber einfach. Tja was solls. Dann fragte Kirara allerdings wie sich denn Akito, Scarlett und Melody trafen. "Nah ja, also ich und Melody trafen uns zufällig durch Yuki und Scarlett stieß dann irgendwann dazu." meinte er und wusste nicht so genau wie er es sonst beschreiben sollte. Yuki schmiegte sich während des redens an ihn und schien eine Art Lob zu erwarten da er sie ja alles irgendwie zusammen gebracht hatte. Nah ja eine Krauleinheit tat es auch. Zumindest aus der Sicht von Yuki..
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 14

Beitrag von Gastam Mo Dez 14, 2015 6:17 pm

(Hey :D Damit es ein wenig weiter geht renne ich mit Akito schon einmal vor. Diejenigen die hier sind und wieder aktiver werden wollen, können gerne dazu kommen. Nur damit das bei einigen nicht wirklich kleben bleibt und ist nicht böse gemeint und könnt jeder Zeit dazu kommen. Akito du kannst direkt nach mir posten, wenn du willst und dann mit mir zum Kaffee gehen :D)

Melody bekam rosige Wangen und wusste nicht was sie wirklich dazu sagen sollte... Das alles war wirklich schlimm gewesen... Sie bekam ein wenig Herzpochen und rosige Wangen als sie Kia schmunzelte, als Melody eine Äußerung von sich brachte und sie meinte das sie doch wusste wie das alles bei ihr war... Sie lauschte den Worten von Kia und dachte ein wenig nach und mit einem verlegen, während sie munter so vor sich hin grinste.. Irgendwie wusste sie nicht was sie machen sollte und nachdem Kirara meinte das sie sich freute sie wieder zu sehen und sie vermisst hatte, konnte Melody nur nickend zustimmend...
“Ich habe dich auch vermisst Kirara und Scarlett hat dich auch vermisst..... Du hast einiges verpasst, aber schön das wir wieder zusammen sind....“, meinte die junge Dame erfreut und lächelte glücklich und freundlich vor sich hin und wusste nicht was sie sagen sollte und bekam ein mulmiges Gefühl wegen der ganzen Sache her.... Das war einfach so toll gewesen das sie sich gefunden hatte, doch beobachtete die junge Dame ein wenig ihr Fynx... Es sah wirklich neugierig aus, weswegen Melody doch schon hellhörig wurde und dann zusammenzuckte, als Kiara sie fragte und sie schaute zu Akito und lächelte ein wenig... Sie wusste nicht was sie sagen sollte und bekam wirklich ein mulmiges Gefühl wegen dem ganzen...
“Ich habe Akito, wie er sagt, zufällig gefunde, als ich weiter wollte und dann war Scarlett hier... Ja.... Das war eigentlich alles... Akito ist echt cool....“, meinte die junge Dame mit einem freundlichen Lächeln und freute sich einfach.. Das alles war wirklich wundervoll gewesen und dabei beobachtete sie immer mehr mit einem neugierigen Gesicht ihr Ace wieder... Es schien weiter zu wollen und machte sich weiterhin auf den Weg.. Sie beobachtete dann Akito und lächelte sanft....
“Lass uns schon einmal vor gehen okay?! Die Stadt ist ja gleich in der Richtung... Ace will unbedingt weiter....“, meinte die junge Dame mit einem sanften Lächeln und schaute Akito neugierig an, schnappte sein Ärmel und sofort nahm sie dann Anlauf und schaute ihre Schwestern an...
"Ich gehe mit Akito schon einmal vor okay...??", meinte sie nun und zog Akito mit sich mit, damit sie sich schon einmal die Stadt anschauen konnten....

TBC - Zum Kaffeebecher/Schwarze Stadt
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 14

Beitrag von Gastam Mi Dez 16, 2015 9:31 pm

Akito mochte es zu sehen wie sich Melody und die beiden anderen freuten sich zu sehen. Yuki schien das auch so zu sehen. Dennoch machte einen der Anblick etwas... neidisch? Nicht ganz. Aber er hätte eben auch gerne seine Brüder bei sich. Auch Melody interpretierte wie sie das Treffen sah. Okay es war eigentlich nichts anderes als bei ihm, aber als sie sagte das er cool sei wurde er leicht rot. Cool? Er? Er selber glaubte das nicht mal. Nah ja aber wenn sie es so sah. Kurz darauf sah Akito mit Yuki auch mal zu Melodys kleinen Fynx, welches wohl weiter wollte. Kurz darauf meinte Melody das Ace unbedingt weiter wollte und beide sollten deswegen schon vor gehen. Er konnte nicht mal antworten, denn sie nahm sich schon einen Ärmel von ihm und sprach dann noch kurz zu ihren Schwestern. Kurz darauf gingen sie dann auch los und so gingen sie dann wohl in die Stadt. Eigentlich hatte Akito vermutet das sie eher mit Scarlett oder Kirara weiter ginge, aber das ist doch auch gut...

-----> Zum Kaffeebecher/Schwarze Stadt
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 14

Beitrag von Gastam So Apr 10, 2016 6:44 pm



#13 | mit Irina
cf. Hauptsitz von 'Wonderland', Ewigenwald

Dass ihre Mädchen auch einmal anstrengend waren, das kannte sie nur zu gut und so war es nicht allzu verwunderlich, als sie eine kleine Pause ihrerseits ankündigte - da sie ohnehin nicht viel zu tun hatte, schwang sie sich sogleich auf den Rücken ihres Taubogas und flog auf und davon. Ihr fielen nicht viele Orte ein, an denen sie sich wohler als im Wonderland fühlen würde. Die einzige Stätte der Ruhe, die sie noch aufsuchen konnte, war in der Nähe von Wasser und der einzige Ort, der ihr dann noch einfiel, der höchstens ab und an von Trainern durchforstet wurde, war die Route, die die Zahl vierzehn trug.

Sie war schon ein paar Minuten einfach auf der Route spazieren gegangen, neben dem Meer am Strand, wo sie ihr Liebiskus und ihr Relicanth im Wasser beobachtete, während sie selbst noch ihr Tauboga um sich hatte. Ihr Iksbat durfte auch einmal ausruhen und musste sie nicht unbedingt begleiten, auch das übereifrige Kindwurm war lieber zu Hause geblieben, als mit ihr nahe an das Wasser zu kommen.

Währenddessen hatte eine pinkhaarige und entlarvte junge Dame damit zu kämpfen, dem Redefluss entweder Einhalt zu gebieten oder aber ihr ausreichend zuzuhören. Das eine und das andere waren etwa vom gleichen Schwierigkeitsgrad, weshalb sie beides irgendwie so halb praktizierte, während sie dann das jeweils andere natürlich halb vernachlässigte. "Ich kann mir gut vorstellen, dass du sehr viel erlebt hast", gab die junge Dame nickend von sich, "aber du und ich müssen gerade auch einmal da aufsteigen!" Sie deutete auf das große Glurak - hehe - vor ihnen und platzierte sowohl sich als auch das schwarzhaarige Mädchen auf diesem Pokémon, ehe es auch schon direkt einmal losging. Tatsächlich war es eher Zufall, wo sie das Mädchen niederließ, aber weil es ja gegen die Wasserarena gehen sollte, sollte sie den Kampf gegen ihre ärgsten Feinde natürlich genügend üben!
Und so winkte Pink Not-anymore-Undercover dem ausgesetztem Mädchen zu, mit einer Miene des Herzschmerzes und einer geheuchelten Fröhlichkeit, ehe sie rasch wieder abhaute - um ja nichts falsch zu machen und sie nicht doch einfach in ein Café zu schleppen, wo sie vielleicht alles tat, aber gewiss nicht trainierte!
Als letzte Amtshandlung, bevor sie auf dem Glurak davonritt, schmiss sie jedoch noch ihren Kapuzenmantel haltlos auf die kleine Irina; sie hatte ihn haben wollen! Und vielleicht machte es die Sache für sie ein wenig erträglicher ... Ach nein, die pinke Mademoiselle war ihren Tränen wirklich nahe.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 14

Beitrag von Gastam Di Apr 12, 2016 6:03 pm


cf. Eventura City, Das Pokémon-Center von Eventura City

Und während Irina Claries so zutextete, waren sie dann auch schon mit einem obercoolen Glurak durch die Lüfte geflogen, was Irinas Redeanteil eigentlich nur noch stärkte, und zudem war sie dann auch noch in der Luft und woah! Das war alles so aufregend, dass es allmählich wieder anstrengend wurde, aber irgendwie auch wieder nicht, und es war einfach alles so unglaublich, dass sie es kaum glauben konnte, obwohl sie es doch mit ihren eigenen Augen sah! Und sie machte die ganze Zeit auch ausrudernde Armbewegungen, wenn sie konnte, und irgendwie war alles da aber irgendwie fehlte auch etwas, was sie nicht beziffern konnte! Also gaffte sie einfach die Umgebung um sie herum an, und versuchte eher begeistert als irgendwie leer oder zu sein!
Und als sie dann da waren, war aber irgendwie auch jeder sofort wieder weg und etwas irritiert blickte das kleine Mädchen der Dame mit den pinken Haaren nach. "TSCHÜSS CLARIES-NEE-SAN!!!", schrie sie noch lautstark aus, als dann auch eine Kapuzenjacke in ihre Richtung gesegelt kam, und plötzlich alles so dunkel war. Sie warf aus Reflex die Arme in die Luft, verharrte, nahm dann die Jacke mit großen Augen wieder von ihrem Kopf. "COOL!", rief sie aus, als sie dann auch eine unbekannte Person am Wegesrand entdeckte. "Huhu!", machte das kleine Mädchen mit wedelnden Armen und etwas zu großer Kapuzenjacke - sie hatte sie mittlerweile angezogen - auf sich aufmerksam. "Wissen Sie, wo ich gerade bin? Wissen Sie, ich habe gerade sooooooooooo", sie deutete mit ihren Armen wohl eine Art unendlich an, "viele Sachen erlebt, das glauben Sie gar nicht! Oder glauben sie es doch? Jedenfalls, wissen Sie, ich weiß gar nicht, wo ich gerade bin, aber oh. Charlotte scheint es nicht gut zu gehen!" Mit eher missmutigen Gesicht war das Flamara an die Seite ihrer Trainerin getrottet und sah diese beinahe wehleidig an. Wenn es nicht ihr Stolz gewissermaßen auch verbieten würde.
#055
Irina mit Olivier
Am Meer~!

Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 14

Beitrag von Gastam Mo Apr 18, 2016 4:47 pm



#14 | mit Irina
Spätestens beim zunehmenden und nicht etwa abnehmenden Redefluss der kleinen Dame merkte Pink Undercover den jugendlichen Elan, den das Mädchen ganz sicher ausstrahlte ...! Ach je, noch einmal jung sein ...! ... Yaaa, das war so eine Frage, wo sie ja gar nicht einmal so alt war, ha ha.
Aber geschwind hatte sie sich auch schon wieder verabschiedet, in der Hoffnung, die Dame würde schon alleine zurecht kommen - immerhin mussten die beiden auch lernen, selbstständig zu werden! Und sich nicht ständig ablenken zu lassen, wobei selbst das bei Pink Undercover selbst manchmal nicht funktionieren wollte ...!

Den Blick von den spielenden Pokémon hebend, sah Olivier stirnrunzelnd hoch, als sie merkte, dass sie jemand ansprach. Noch einmal wanderte ihr Blick umher, um festzustellen, ob sie angesprochen wurde, aber weil niemand anderes in der Gegend herum stand, bis auf die eine Person, die ja auf dem Glurak verschwunden war, ersparte sie sich die Frage, ob wirklich sie gemeint war. "Guten Tag, junge Dame", begrüßte Olivier das schwarzhaarige Mädchen höflich und war überrascht über die vielen Fragen und Worte, die ihr mit einem Male entgegen geschleudert worden war; dass sie überhaupt die eine Frage aus dem Wortschwall hatte filtern können, verdankte sie wohl einem gewissen "Training", welches sie tagtäglich absolvieren musste.
"Wir befinden uns zur Zeit auf Route 14, sind also fast in Ondula", antwortete sie ruhig, musterte dann das Pokémon des Mädchens. Natürlich, ein Feuerpokémon mochte es in dieser diskreten Nähe zum Wasser nicht besonders. Tja. Aber was sollte man schon dagegen machen ...? Sie kannte sich mit Feuerpokémon einfach nicht aus ... "Warum bist du denn hier?", fragte die Ältere neugierig.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 14

Beitrag von Gastam Di Apr 19, 2016 6:21 pm


Da war sie auch dahin, schwusch und weg, ihre herzallerliebste Nee-san, die sie gerade aber irgendwie auch nicht so verstand, ha ha! Wo denn nur Nii-san abgeblieben war? Nii-san würde es ihr sicher nicht sagen können. Und huch, wieso hatte sie so viele Nii-sans und nur eine Nee-san? Oh, nein, da war noch eine Nee-san.
Aber das war alles gar nicht wichtig, denn da war noch eine anderen Nee-san! Und die konnte sie sicherlich auch nach dem Weg fragen, und es wurde auch schwuuupps erledigt! Mit semi-begeisterten Augen - bäh, Meer - sah sie also die Dame an, welche gaaaanz wunderschöne laaaange und weeelllige schwaaaarze Haare besaß, fast wie sie selbst! Ahhaaa, sie waren also in der Nähe von Ondula. Doch ehe sie das noch weiter fragen konnte, schnitt ihr die Dame ganz gekonnt und galant das Wort ab, das war schon sehr cool!
"Keine Ahnung!", antwortete sie unbekümmert und strahlend und überhaupt nicht so, als wäre es eine sehr, sehr traurige Tatsache, die sie von sich gab. "Was ist denn Ondula?" Dann wurde sie doch nachdenklich. "Aaalso wissen Sie! Ich bin eben mit meiner Nee-san hierhergekommen, und sie meinte, ich soll hier mal trainieren gehen!" Schweigen und eine angespannte, erfüllte und glitzernd anmutende Stille folgte. "Wissen Sie, wie man trainiert?" Denn sie, Irina Asphen, hatte eigentlich keine Ahnung davon. Oder nur eine halbe Ahnung. Vielleicht aber auch so wenig Ahnung, dass man es getrost als gar keine Ahnung bezeichnen konnte! Sie wusste, aber irgendwie wusste sie auch nicht. Es war eine sehr komplizierte Sachlage, mit der man ein kleines Mädchen aber sicher nicht überfordern sollte, und diese Dame vor ihr hatte sicherlich eine brillante Antwort!
#056
Irina mit Olivier
Trai!-Nie!-Ren!

Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 14

Beitrag von Gastam So Apr 24, 2016 7:23 pm



#15 | mit Irina
Sie ... wusste es also nicht? Ein wenig erstaunt sah die schwarzhaarige Dame das kleinere Exemplar einer Schwarzhaarigen vor ihr an, während auch die Pokémon im Wasser innehielten bei ihrer spielerischen Bewegung. Das Flugpokémon in der Luft, das Tauboga landete ebenso auf dem Boden, den Kopf etwas schief gelegt. "Du weißt es also nicht?", wiederholte sie den ihr dargebotenen Fakt einfach noch einmal als Frage, um sich sicherzugehen. Das war schon etwas ... erstaunlich. Diese Tatsache musste sie erst einmal ein wenig verdauen, als die kleine Dame auch schon weitersprach.
... A-Ach so war das also ...! Wissend und verstehend nickte sie und sah sie dann fragend an, blickte auf das Flamara, was neben ihr stand. "Ich kenne mich nicht unbedingt mit ... Trainineren aus, aber ich kann dir gerne helfen, wenn du magst", bot sie ihr also freundlich an, war es doch eine gelungene Abwechselung, sich auch einmal in dem Metier ihrer Wasserfreundin zu bewegen - auch, wenn sie wusste, dass sie wahrscheinlich nicht allzu gut abschneiden wird. "Gegen wen geht es denn als Nächstes? Oder weißt du das noch nicht?" Natürlich wäre es nur logisch, wenn sie die Arena von Abidaya City bezwingen wollen würde, lag sie doch nahe an Ondula und so ... aber das war eine Wasserarena und bestimmt wusste die feurige Trainerin vor ihr auch, dass Feuer nicht wirklich stark gegen Wasser war, oder?
"Ondula ist die Stadt, die du da drüben siehst, wenn du über das Wasser hinweg schaust", erklärte sie noch, etwas hintendran gestellt, was genau Ondula war. Dabei deutete sie in Richtung Wasser, wo man von Weitem Umrisse der Stadt erkennen kannst. "Wenn du durch den Unterwasserseetunnel da gehst, kommst du geradewegs in Abidaya City an", ergänzte sie noch.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 14

Beitrag von Gastam Mi Apr 27, 2016 2:23 pm


Nach der Erkenntnis, dass Irina nicht wusste, was sie eigentlich hierherführte, herrschte eine Art beklemmende Stille. Von der das Mädchen aber nicht so viel mitbekam, es war vielmehr so, als würde sie sich so fühlen, als ob sie die einzig richtige und mögliche Antwort von sich geben haben, mh-hm! Sie nickte also eifrig, als die Dame nochmal nachfragte, da es ja die richtige Antwort war, und war wohl irgendwie gewissermaßen auch stolz darauf, auch wenn es wirklich nichts war, worauf man eigentlich stolz sein sollte!
Dann plapperte sie auch munter weiter, und der Dame schien ein Licht aufzugehen, wenngleich Irina das eine wie das andere nicht bemerkte, sondern nur fröhlich vor sich hin nickte. ABER WOAH! Sie strahlte die Dame vor ihr regelrecht an, als diese - ZACKBUMM! - und - EINFACH SO! - ihr die Hilfe anbot, mit ihr zu trainieren, und nickte, nickte, nickte, nickte begeistert. Dieses wurde jedoch jäh unterbrochen, als es dann an die Frage ging, gegen wen sie als nächstes antreten würden... "Keine Ahnung!", gab Irina dann zu bedenken, immer noch mit einem strahlenden Lächeln, welches vor Unwissen nur überzuströmen schien.
Sie lauschte der Wegbeschreibung der Dame mit eifrigen Nicken. "Ich glaube, ich habe so ein Abidart gehört oder so, als Claries-nee-san ganz schnell abgehauen ist! Ich glaube, da sollen Danyel und ich auch antreten, ich bin mir aber tooootal unsicher!", gab lachend von sich und grinste. "Wie trainiert man denn? Was hast du denn für Pokémon?", fragte Irina, die Ansammlung um die Dame mit leuchtenden Augen musternd. Gehörten die etwa alle zu ihr, boah! Das waren ja eeecht viele!
#057
Irina mit Olivier
SWUSCHBAK!

Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 14

Beitrag von Gastam Mi Apr 27, 2016 3:28 pm



#16 | mit Irina
Die kleine Dame schien nicht nur die Richtigkeit ihrer Aussage zu kennen, sie war auch noch ganz davon erfüllt und überzeugt - so ein Enthusiasmus des Nichtwissens kam aber auch nur bei Kindern vor ... oder etwa doch nicht? Manchmal zweifelte sie an ihren eigenen Gedanken, aber nur manchmal ...!
Sie warf alle Zweifel beseite und hoffte, dass sich das mit zunehmenden Alter ändern würde; vielleicht sah sie diese feurige Trainerin ja auch einmal wieder? Wer wusste das schon ... aber die nächste Frage wurde schon wieder negativ beantwortet. Irgendwie gewöhnte sich Olivier auch schon wieder an diese Ungewissheit dieser kleinen Dame und lächelte sanftmütig. "Nun, das solltest du aber wissen, du bist also eine kleine Trainerin?", erwiderte sie mit schmunzelnder Stimme, hatte sie sich etwas gebeugt und hingehockt, um mit ihr in die Augen gucken zu können. Von "Abidart" hatte sie ja noch nie gehört ...! Meinte sie etwas Abidaya City? Sie sprach aber auch von so vielen Personen gleichzeitig, dass sie ein wenig verwirrt wurde - so etwas kam ansonsten nur vor, wenn sie versuchte, ein Gespräch mit den beiden Zwillingen oder mit der Grinsekatze zu führen; zwar besaßen alle ein mehr oder weniger gutmütiges Gemüt, doch ihre Ansichten waren manchmal etwas fragwürdig im Sinne von unverständlich.
"Danyel ...?", hakte sie also einfach der Sicherheits halber ein wenig nach und neigte den Kopf etwas fragend zur Seite. Nun, die eine Frage aber verwirrte sie ganz und gar nicht, war sie doch leicht zu beantworten! "Gemeinhin würde man mich wohl als Flug- oder Wassertrainerin bezeichnen, ich mag beide Typen besonders gerne", gab sie lächelnd von sich, sah sie zu ihren Pokémon im Wasser und zu dem Tauboga, welches sich nun zu dem Flamara gesellt hatte und es fragend ansah. "Hast du nur Feuerpokémon?", fragte sie noch schließlich, ehe sie auf die nächste Frage einging.
"Uhm ... dafür brauchst du eigentlich gar keinen Plan, finde ich. Du musst dafür sorgen, dass deine Pokémon stärker werden, und ihre Schwächen ein Stück weit überwinden", erklärte sie also in pseudo-trainerhafter Manier (das, was sie jemals nicht wirklich gut konnte, war das Trainieren, ha ha), "Wenn du mit deinen Feuerpokémon also gegen die Wasserarenaleiterin antreten möchtest, musst du gut üben und trainieren!" Reichte ihr das ...? Ha ha, so genau kannte sich Olivier echt nicht aus.
"Oh, verzeih, mein Name ist Olivier des Guardemantes, aber nenn mich doch einfach Olive", stellte sie sich noch hastig ihre Hand der kleineren Dame entgegen haltend aus. Wenn sie mit ihren kleinen Flammen wirklich die Wasserarena bezwang, war es durchaus eine Leistung und wenn es in Oliviers Möglichkeiten lag, dann würde sie diese auch gerne dabei unterstützen! Eleanor, du kriegst wahrlich interessante Herausforderer, dachte sie noch leise schmunzelnd bei sich - wenn denn die Frage nach "Danyel" geklärt war ...! Wenn sie normalerweise zusammen reisten, dann war er auf jeden Fall heute nicht anwesend.
Die beiden Wasserpokémon im Wasser hatten sich derweil auch aus dem Wasser bewegen und nutzten nun die Luft als das Wasser, schwebten sie nahe des Bodens auf ihre Trainerin zu, beäugten die kleine Dame mit ihrem Flamara interessiert; allen voran das Liebiskus.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 14

Beitrag von Gastam So Mai 01, 2016 7:10 pm


Nun, Irina war felsenfest davon überzeugt, mit aller Sicherheit das Richtige gesagt zu haben, denn sie hatte mit dem Inbrunst der Überzeugung schließlich gesagt, was sie eigentlich dachte und nicht das, was sie nicht dachte. Ihre Aussagen waren also das, wovon sie dachte, dass es die Wahrheit war, und, naja, mehr würde man wohl auch nicht verlangen können. So war es auch bei dieser Antwort, und sie nickte, bis dann die Gegenfrage Oliviers kam. "Das muss man also als Trainerin wissen?", fragte Irina in vollem und ganzen Ernst. Sie überlegte für einen Augenblick angestrengt, stempelte diese Aussage dann aber ebenso als wahr ab. "Ich werde mir das merken!", bekräftigte das kleine Mädchen mit den schwarzen Haaren dann vollkommen überzeugt und so ehrlich wie es ein Kind nur sein konnte.
Und dann brabbelte sie auch weiter, die Sachen, von denen sie eben dachte, dass sie richtig und gut und richtig wären! Wie richtig sie dann tatsächlich waren, sei da mal dahingestellt, denn die Wahrscheinlichkeit, dass sie Bockmist erzählte, war doch recht hoch. Und da kam auch Danyel vor, und erschrocken schlug sich Irina die Hände vor dem Mund, als nachgehakt wurde! Sie war viel zu schnell unterwegs gewesen, bevor jedoch irgendeine Form von Schuldgefühl oder Beklemmung aufkeimen konnte, brabbelte sie dann auch schon weiter: "Danyel, das ist mein absolut bester Kumpel! Wir halten zusammen den Käfer-Vertreibe-Weltmeister-Orden-Dings" - Achtung, darauf sollte man eigentlich nicht stolz sein! - "und wir haben zusammen auch unseren ersten Orden gemacht!"
Oho!!! Ihr Gegenüber war also Flug- und Wassertrainerin... "Genau, ich habe nur Feuerpokémon!", bestätigte sie nickend und strahlte, dann doch irgendwie... bewässert. Es war zwar aufregend, aber Wasser war nicht unbedingt ihr Fall und Charlotte mochte es auch nicht so gerne! (Es war ein Wunder, wie die beiden mal nicht dicke miteinander sein konnten...)
Aber da ging es doch auch wieder an die Frage, was es denn eigentlich wirklich hieß, eine Trainerin zu sein! (Oder das kleine Einmaleins des Trainierens.) Sie hörte aufmerksam zu und nickte. Sie musste also ganz viel üben, okay, das konnte sie schaffen! "Charlotte mag Wasser auch nicht so gerne!", kommentierte Irina dann, aus irgendeinem Impuls heraus, immer noch strahlend und grinsend und lächelnd. Dann machte es eine Weile lang gar nichts, ehe es in ihrem Kopf doch KLICK! machte. "Du hast doch auch Wasserpokémon, oder? Lass uns kämpfen!", forderte das schwarzhaarige Mädchen die schwarzhaarige Dame lachend und begeistert auf.
Oh, sie hatten sich nicht vorgestellt, wie peinlich... "Irina Asphen mein Name, hallo!", rief Irina vielleicht ein wenig zu laut und blickte ziemlich stolz ob der gelungenen Vorstellung. Dann nahm sie die Hand, die sie erst wenige Sekunden nachher registrierte, und schüttelte sie einmal kräftig. "Hallo Ohliv!", hängte sie dann noch hinterher, fröhlich.
Als dann die Wasserpokémon aus dem Wasser kamen, zogen sie sofort die Aufmerksamkeit des kleinen Mädchens auf sich, starrend und glubschend, was denn nun angekrochen oder ange...kommen kam. Charlotte hielt sich dabei dezent im Hintergrund, fühlte sie ein gewisses Unbehagen, und rückte ihr Näschen dann ein ganz klein wenig hoch, misstrauisch. Die Pokémon gehörten wohl vermutlich der Dame, die sich als Olivier des Guardemantes vorgestellt hatte! Oh oh oh oh, ob sie gleich wohl gegen diese beiden Pokémon kämpfen würde?! Das war ja so aufregend, beinahe vergaß Irina ja doch echt das... Atmen.
#058
Irina mit Olivier
Kampf...?

Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 14

Beitrag von Gastam Di Mai 03, 2016 6:29 pm



#17 | mit Irina
Die Fragen der kleinen Dame vor ihr faszinierten die junge Dame wie sie sie auch verwirrten. "Ich würde nicht sagen, dass es nicht schlecht wäre, es zu wissen", formulierte sie also nachdenklich ihre Worte zu dem schwarzhaarigen Mädchen hin. Eine irgendwo seltsame Person, was wohl nur daran lag, dass sie noch so jung schien und mit so viel Energie, Eifer und Ehrlichkeit geprägt wurde. Etwas, was sie auch noch in ihrer Horde fand, besonders, was die Energie anbetraf, in der eigentlichen Welt aber manchmal etwas vermisste.
Sie lächelte also versonnen und strich sanft über das kurze schwarze Haar der kleinen Trainerin vor sich, als sie auch schon mit einem Wortschwall begann, der bei ihr scheinbar etwas ganz Natürliches zu sein schien. Nachdem Olivier nun doch einmal eingehakt war und nach einem Danyel gefragt hatte, bekam sie auch schon eine durchaus ausführliche Antwort, die kleine Dame war also nicht wirklich alleine unterwegs! Nur ... wo der Junge jetzt war, das wusste sie nicht ... "Das klingt wirklich spannend", meinte sie mit einem schmunzelnden Unterton, als sie hörte, wie sie etwas von einem "Käfervertreibeweltmeisterordendings" oder so etwas sprach; eine seltsame Vermischung aus diversen Kategorien, eine Wortneuschöpfung eben. Neologismen fielen besonders Romantikern und Kindern nicht schwer, fassten diese gerne alles in neue Wörter, die man vorher nicht gekannt hatte.
Nun berichtete Olivier, die alles andere als eine Trainerin war, ein wenig davon, was man beim Trainieren eigentlich beachten musste (und das war alles Wissen, was sie nur aus Büchern, Geschichten oder vom Hörensagen hatte, wie peinlich ...) und sogleich merkte auch die kleine Dame an, dass sie und ihr Pokémon beide Wasser nicht so gut mochten, was für eine Feuertrainerin wohl selbstverständlich war (auch wenn sie nicht wusste, ob das bei dem hiesigen Feuerarenaleiter in Twindrake City ebenso der Fall war ...). Der Vorschlag, den das junge Mädchen aber so eifrig machte, klang gar nicht einmal so schlecht ...! "Gerne doch", erwiderte sie also lächelnd und holte gleich einmal ihre Vorstellung nach; ach, wie peinlich ...
Wahrscheinlich wäre Olivier bei dem festen Händeschütteln richtiggehend durchgeschüttelt worden, wäre da nicht der Größen- und der damit verbundene Massenunterschied, ha ha. "Sehr erfreut, Irina", gab sie lächelnd zurück, als ihre Pokémon auch schon der fröhlichen Gruppe beitreten wollten. Nun erinnerte sie sich auch daran, dass sie diese gar nicht vorgestellt hatte (oder auch keine Chance dazu gehabt hatte)!
"Das rosafarbene Pokémon da ist mein Liebiskus, du kannst es Rotkäppchen nennen", deutete sie auf die Pokémon vor ihr, "das braunfarbige Pokémon ist ein Relicanth und du kannst es Jäger rufen. Der Vogel gehört den Taubogas an und heißt Aotearoa, aber er hört auch auf Ao und jegliche anderen Spitznamen, die seinem Namen ähnlich sind." Die französischen Namen der beiden Wasserpokémon hielt sie bewusst außen vor und erwartete jeden Moment eine Reaktion von dem schwarzhaarigen Mädchen, als sie sich neugierig umwandte und ... "Irina?", fragte sie mit zweifelndem Unterton, wischte mit ihrer Hand vor ihren Augen herum und knabberte etwas unruhig an ihrer Unterlippe herum; natürlich nicht allzu feste, aber doch etwas. Nein, das schwarzhaarige Mädchen wird ja doch wohl noch ... atmen, oder?
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 14

Beitrag von Gastam Do Mai 05, 2016 1:19 pm


Irina nickte sowohl begeistert als auch nachdenklich, als sie die Worte vernahm. Das würde mit aller Sicherheit in das Langzeitgedächtnis ihres Gehirnes wandern, wenn es denn das wirklich gab und nicht nur Dinge sich merkte, die mit Games oder so zu tun hatten. Doch das würde sie doch sicherlich noch hinbekommen, nicht wahr? Ja, absolut! Sie war sich dessen beinahe hundertprozentig sicher, was in etwa hieß, dass sie mindestens ein Prozent mehr wusste! Sie sprühte beinahe über vor der Sicherheit, dieses Wissen erworben zu haben, wobei sie dabei auch wieder beinahe vergaß, was sie sich denn so dringend merken musste! (Luuustig.)
OHOHOHO! Mit leuchtenden Augen blickte die kleine Dame zu der größeren Dame auf, als diese über ihren Kopf strich. WOAH! Das machte Claries-nee-san auch manchmal, und das war so cool, und das war so... boah. Sie nickte begeistert, als die andere schwarzhaarige Dame ihren Kommentar dazu abgab. "Ja, das war total lustig und immer total... woah!", meinte sie begeistert, als sie dann auch etwas Anderes bemerkte. "Werde ich auch irgendwann so lange Haare haben? Ist es anstrengend, sie so lang zu haben? Wissen Sie, Claries-nee-san hatte auch welche, aber nur Pinke! Da war nichts Schwarzes, rein gar nichts, können Sie sich das vorstellen?", plapperte sie munter weiter, immer den Gedanken hinterherjagend, welche sie momentan beschäftigten.
Um ehrlich zu sein, es verschlug Irina ein wenig die Sprache, als die andere Dame einwilligte, mit ihr den Kampf zu bestreiten. Sie stand nur da, leuchtete wie eine... Sonne oder irgendsoeine Heilige, oder irgendetwas sehr, sehr Energiereiches. Also eine Irina Asphen zum Beispiel, die gleich ihren... allerersten Kampf alleine bestreiten würde. Sie schüttelte bei der folgenden Vorstellung aber so sehr die Hand der Olive, dass sie beinahe selbst den Halt verlor, haha! Irgendwann würde sie aber sicher auch so fest und standhaft werden können, daran glaubte sie!
Und doch irgendwie... als diese Wasserpokémon kamen und der Kampf immer näher rückte, da, da, da... vergaß sie irgendwie, dass sie noch atmen musste. Sie hielt den Atem an, wurde von Charlotte angestupst, von Olive auch zu einer Reanimierungsaktion bewegt, und da... "HAPÜÜÜH!", atmete sie dann tief durch. "Brr." Sie schüttelte den Kopf, als würde sie eine dunkle Erinnerung wegschütteln, oder die Reste dessen, was geschah, wenn man einfach mir nichts dir nichts das Atem vergaß. "Mir geht es suuuuuper!", lallte sie dann irgendwie, und gluckerte ein bisschen. So ein wenig Atemnot war doch manchmal zu viel, vielleicht sollte sie das in Zukunft vermeiden!
"Kämpfen!", forderte Irina dann und begab sich in irgendeine cool aussehende Startposition, die Augen auf die Pokémon ihrer nun Gegenspielerin fokussiert. "Loooooos, Charlotte! Lodernder Flammenwurf!", befahl sie dann direkt, doch das Flamara blickte ihre Trainerin zweifelnd an. Zumindest einer vom Duo, die ahnte, dass Feuerattacken wohl nicht so effektiv waren, wenn es an Wasserpokémon ging. "Was ist los Charlotte? Geht es dir nicht gut?" Irinas Augen weiteten sich schreckerfüllt, bückte sie sich zu ihrem Wesen hinunter und starrte es in die Augen. Das Flamara starrte sichtlich ungerührt zurück, das beste Zeichen dafür, dass es ihr an nichts und wieder nichts mangelte. Aber wieso sie dann wohl nicht angriff?
#059
Irina mit Olivier
Kampf...!?

Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 14

Beitrag von Gastam Sa Mai 07, 2016 3:56 pm



#18 | mit Irina
Nun, es schien ihr tatsächlich viel Spaß gemacht zu haben, die Käferpokémon mit diesem Danyel zu verjagen ... Nun, wenn es ihr Spaß gemacht hatte und die Käferpokémon scheinbar auch nicht zu großen Schaden gekommen waren, konnte ihr das aber auch egal sein, oder etwa nicht? Aus irgendeinem Grund verspürte Olivier nunmehr den Drang, ganz schnell gen Irinas Heimat zu reisen, um sich zu vergewissern, dass eine gewisse Dame nicht doch einen bleibenden Schaden hinterlassen hatte ... Dieser Gedanke wurde jedoch schnell wieder verscheucht, als die kleine Dame wie auch immer auf ihre Haare zu sprechen kam. "Ich weiß es nicht, wenn du sie dir nicht schneidest, gewiss", erklärte sie etwas überrascht von der Feststellung der kleinen Dame. Wie es gerade momentan ausschaute, dann sah es nicht wirklich so aus, als würde sie lange Haare tragen und ehrlich gesagt würde Olivier ihr eigentlich eher dazu raten, sie kurz zu behalten. Bei ihrem Temperament wusste man nicht, wo ihre Haare noch landen könnten ... "Ach so? Ja, kann ich mir gut vorstellen", erwiderte sie lächelnd, als sie wieder von ihrer Schwester (?) berichtete.
Nun, aber ihre Einwilligung in den Kampf schien die innere Flamme der kleinen sogar noch weiter anzufachen, strahlte sie wieder so hell wie etwas, was sie nicht kannte. War das etwa ... jugendlicher Elan? Ha ha, bei diesem Gedanken fühlte sich die junge Dame doch etwas alt, doch sie war ja auch schon reichlich alt, wenngleich sie auch nicht so alt wie ihre Großmutter oder ihr Großvater war.
Besorgt jedoch stutzte Olivier und hatte wirkliche Panik geschoben, dass nicht sie den Käferpokémon etwas Schlimmes, sondern sie selbst dem kleinen Mädchen etwas angetan hatte! Bevor sie jedoch überstürzt hätte handeln können, war es auch schon wieder vorbei, das junge Mädchen lebte und atmete wieder und es schien alles ... mehr oder weniger in Ordnung zu sein. "Na gut, ich vertraue dir einmal", gab Olivier mit einem erleichterten Schmunzeln zurück, als diese meinte, es würde ihr super gehen. So, wie sie gerade noch nach Atem rang, hätte man es ihr auch gut nicht glauben können - der überstürzte Enthusiasmus aber, als sie auch schon direkt angreifen wollte ...! Nicht nur die Wasserpokémon sahen verwirrt zu, als Irina tatsächlich mit einer Feuerattacke ankommen wollte, auch das Flamara schien zu verstehen, was Sache war.
"Meine liebe Irina", bot nun auch die Schwarzhaarige der anderen durchaus etwas amüsiert Einhalt, "Es ist keine gute Idee, ein Wasserpokémon mit Feuerattacken angreifen zu wollen, diese können Feuer nämlich gut wegstecken. Du solltest es eher mit einer anderen Attacke von einem anderen Typen versuchen. Versuche dich doch einfach einmal, deiner Umgebung anzupassen, dann werdet ihr beide gewiss etwas Passendes finden, was ihr immer einsetzen könnt!" Ob der Tipp hilfreich war? So wirklich sicher war sich Olivier nun auch wieder nicht, doch es war Fakt, dass Irina bei einem Kampf gegen die Wasserarenaleiterin und gegen Wasserpokémon generell mit anderen Mitteln als mit starken Feuerattacken behelfen musste. Und Geheimpower war doch durchaus eine feine Sache, passte es sich der Umgebung an, was hieß, dass man es eigentlich überall gebrauchen konnte! Oder etwa nicht? Nur leider konnte keines ihrer Pokémon diese Attacke, sie hatte es lediglich mehrfach bei Trainern beobachten können ...! Sie hoffte nur, dass Irina damit weiterkam ...
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 14

Beitrag von Gastam Sa Mai 07, 2016 5:51 pm


Ob Irina einen bleibenden Schaden hinterließ? Nicht doch! Und ob ihre Haare wohl so bleiben würden? Hmm... Das war eine sehr schwierige Frage (wo?), doch Olivier hatte eine ganz tolle Antwort parat! "Oh...", machte Irina mit einem wirklich O-förmigen Mund und staunte nicht schlecht. "Meine Mutter hat sie mir immer geschnitten, deswegen sind sie also so!", berichtete Irina mit leuchtenden Augen, als sei ihr die Erkenntnis... erst jetzt gekommen. Was sie auch gewissermaßen war, denn vorher hatte sie es nur bemerkt, und nun wirklich beobachtet und geschlussfolgert. Auch wenn dieser Kommentar aller Vermutlichkeit nach wirklich dumm klang. "Ihre Haare hatten auch so dieses Kräuseldings, das so ganz leicht ist!", bekräftigte das kleine Mädchen mit den kurzen schwarzen Haaren noch einmal, ehe ihre Aufmerksamkeit auf etwas Anderes gelenkt wurde.
IMMERHIN GING ES NUN AN EINEN KAMPF, EINEN KAMPF, EINEN KAMPF!!! Das war beinahe, als würde... tja, als würde doch tatsächlich ein Kampf stattfinden. Von diesem Gedanken angetrieben war sie so voller Eifer! So eifrig, dass sie das Atmen so ziemlich vergaß, ha ha... Und als es ihr wieder super ging, wollte sie auch gleich mit ihrer coolsten Attacke angreifen, die auch so feurig war! Doch halt... wieso bewegte sich denn ihr Flamara nicht mehr? Besorgnis kam in ihr auf, doch die Dame mit den schwarzen, langen Haaren klärte die Sache sogleich auf!
Sie lauschte Olivier aufmerksam, und nickte dann langsam. Aha... an ihre Umgebung anpassen... (Und Wasser-Pokémon waren echt bescheuert, fand Irina!) Nachdem sie diese Gedanken gedacht hatte, setzte sie sich hin und kreuzte ihre Beine übereinander, ganz als würde sie jetzt meditieren wollen! Doch halt. Sie wollte... sie machte... Anstalten, zu meditieren. Sie meditierte dann schließlich sogar, ihre Augen konzentriert geschlossen. Charlotte wollte ihren Kopf eigentlich in den Boden rammen, ließ sich aber neben ihrer Trainerin nieder und lauschte ebenfalls der Umgebung.
Und so saßen die beiden dann da, als wären sie ein Herz und eine Seele, und saßen einfach nur da. Irina hörte dem Meeresrauschen zu, oder was auch immer da war, den Blättern im Wind, und allem Möglichen. Und daran sollten sie sich anpassen, huh? Sie wurde noch konzentrierter, ebenso wie ihr Flamara, welches so langsam zu verstehen schien. Was es hieß, hier zu sitzen und im Prinzip nichts Großartiges zu tun außer hier zu sitzen, das schienen beide langsam zu verstehen.
"Okay, wir haben's!", verkündete Irina dann nach einer Weile dann, auch wenn sie es sicherlich noch nicht ganz hatten, aber vielleicht wurde es dann ja etwas. Charlottes Laut klang beinahe zustimmend, und sie beide erhoben sich wieder vom Boden. "Gut, dann... öhm... wende das Gelernte an!", wich Irina einem wirklichen Attackennamen aus, denn sie hatte keine Ahnung, wie sie das nennen sollte. "Geh tief in dich, und dann nach außen, jawohl!" Und Charlotte machte genau dies, oder vielleicht auch dezent etwas Anderes, und sammelte aber Kräfte in sich, die ihr vorher unbekannt war. Nun aber, da sie sich anpassen konnte (zumindest irgendwie) wusste sie doch irgendwie, wie man mit diesen Einflüssen arbeiten könnte. Tatsächlich leuchtete sie auch schwach pink auf, und tackelte den Gegner dann mehr oder weniger - würde sich jedoch noch ein anderer Effekt abzeichnen oder nicht?
#060
Irina mit Olivier
Anpassen!

Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 14

Beitrag von Gastam Di Mai 10, 2016 3:59 pm



#19 | mit Irina
Olivier konnte einfach nicht anders, als sich weiterhin die Frage zu stellen, wie diese junge Dame eigentlich auf das Thema von Haaren gekommen war. Nein, es war wirklich ein Gedankengang, der sich ihrer Nachvollziehbarkeit entzog und entgegen aller gängigen Modelle von Logik nicht schlüssig erschien. Und trotzdem musste sie über dieses kindliche Wesen lächeln, als sie meinte, dass es ja stimmen würde, ihre Mutter würde ihr immer die Haare abschneiden. Siehe da, da hatten sie auch direkt einmal eine Erklärung und ob die kleine Trainerin sich immer noch die Haare abschneiden würde, wenn es niemand für sie tat (zumindest solange nicht wie sie nicht zum Friseur ging), dann wäre es wohl erst einmal nur eine Frage der Zeit, ob diese denn auch so blieben wie sie waren. "Du meinst leichte Wellen?", differenzierte sie den Begriff "Kräuseldings" etwas in etwas, was eher Richtung Fachsprache ging, obgleich Olivier von Frisuren nicht unbedingt viel verstehen musste, doch kannte sie sich wenigstens auch irgendwie damit aus, man musste ja immerhin nicht nur schöne Kleidung haben, sondern auch gepflegte Haare, Haut, Gesicht, ... und so weiter.
Nach einer einmaligen (hoffentlich einmaligen) Atemnot dieser kleinen Dame hatte es auch sofort einmal die Wasserpokémon Oliviers angreifen wollen, doch nicht nur diese wusste scheinbar, dass das keine unbedingt so gute Idee war. Als sie ihr etwas erklären wollte und es auch tat, sah sie grüblerisch zu ihr hinüber, als diese sich ... in den Sand setzte und tatsächlich anfing zu meditieren ...? Eh, nun, solange sie kein Wasserpokémon mehr mit Feuerattacken angreifen wollte, konnte es ihr recht sein, doch ... Etwas ratlos wanderte ihr Blick zu ihren beiden Pokémon, von denen sich das Liebiskus aufgrund ihres reinen Typens eher zum Training eignete und wohl auch eher benutzt werden würde, als das Relicanth, doch nichtsdestotrotz schienen beide Pokémon wie auch das Tauboga von der plötzlich einsetzenden Handlung sichtlich überrascht. Nun, das war sicherlich auch eine Möglichkeit, ... ach, sie sollte das Mädchen einfach machen lassen. Sie lächelte sanft und unterdrückte jeglichen Laut von sich, um die eintretende Stille nicht zu gefährden, selbst die menschliche und pokémonsche Umgebung schien leiser zu werden, während die Natur selbst lauter wurde. Vielleicht aber bildete sie sich das auch nur ein, konnte ja auch sein, ha ha.
"Sehr gut", gab die junge Dame schließlich lobend von sich und das Liebiskus stellte sich in Position, während auch ihre Gegner bereit zu sein schienen. Die schwarzhaarige Dame positionierte sich ebenfalls eher in der Nähe ihres Pokémons und wartete auf den Angriff, während sie ihrem Pokémon noch ebenfalls kurz etwas zuraunte. "Tackle." Beinahe gleichzeitig prallten die beiden gegensätzlichen Typen aufeinander und hinterließen wohl jeweils einige Spuren bei dem jeweils anderem Pokémon, das Liebiskus steckte den Angriff jedoch auch recht gut weg. "Das hast du gut gemacht", sprach sie ruhig zu ihrem Pokémon und kraulte es ein wenig. Sie schien tatsächlich ... langsamer geworden zu sein ...!
"Das habt ihr wirklich gut gemacht", lobte die Schwarzhaarige nun ihre kleinen Gegner und spazierte wieder zu ihnen hinüber, während das Liebiskus und die beiden anderen Pokémon langsam folgten, "Ihr habt übrigens Geheimpower eingesetzt! Wenn dein Flamara sich daran gewöhnt, könnt ihr es dann jederzeit in anderen Gebieten machen und psst ..." Sie beugte sich ein wenig zu der kleinen Dame hinunter und schien durchaus amüsiert zu sein. "... hier am Strand scheint ihr eure Gegner durch den Angriff zu verlangsamen. Probiert es ruhig einmal öfters aus, an verschiedenen Orten!" Hach ja, das war schon ein positives Gefühl, wenn man jemanden helfen konnte!
"Wenn ihr möchtet, könnt ihr euch dann eine kurze Pause gönnen", schlug sie bereitwillig vor, denn auch bei Papierkram setzte die junge Dame sehr gerne Pausen, hehe, "Die eine Attacke wird aber wohl noch nicht reichen, um gegen die Arenaleiterin zu gewinnen ..." Die letzten Worte hatte sie noch eher gemurmelt, ihr Blick wurde nachdenklich, als sie überlegte, was man noch machen konnte.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 14

Beitrag von Gastam Do Mai 12, 2016 7:38 pm


Und wieder etwas Neues gelernt! Bei dem neuen Begriff, den Olivier einführte - die Haarthematik war ihr nur schlüssig und aus dem Gesprächsverlauf sonnenklar, mh-hm! - nickte Irina begeistert und nickte und nickte. "Genau das meinte ich!" natürlich nicht. Aber nun, da sie den Begriff kannte, würde sie ihn sicher auch mal gebrauchen können, denn Wörter, die man nicht brauchte, die kannte das kleine Mädchen nicht und das gab es in ihrem Wortschatz auch gar nicht. Nein, alles hatte ganz sicher irgendwo einen Grund, genauso wie man dies und jenes in dem Spiel tun musste, um zu der höheren Ebene zu gelangen!
Die Atemnot, dessen Wort sie auch nicht kannte, war dann auch vorübergezogen, und sie wollte direkt losfeuern! Aber das war scheinbar keine so gute Idee, wie Olivier ihr erläuterte, und sie... setzte sich sofort hin. Um zu meditieren. Daneben fand sich dann ihre Charlotte, die sich wohl ein wenig von diesem ganzen überfordert fühlte, aber nun gut. Man machte einfach mal das mit, was die Trainerin gerade machte, war ja auch einfach und bequem und schnell erledigt, nicht wahr? Tiiief in sich hineingehen, huh?
Bestimmt musste sie auch noch das SWUSCH ihrer Seele hören, nicht wahr? Oh ja, oh ja. Sie ging gaaaanz tief in sich hinein, und dann... lauschte sie. Ob sie das ZACK und KNISTER und Swaaaaaazz ihrer Seele hören konnte, und tatsächlich! Irgendwann hörte sie es wirklich! Glaubte sie.
Jedenfalls fühlte sie sich bereit für den Kampf, und dann ging es auch schon ZACKBUMM los! Und Charlotte rannte auf das gegnerische Pokémon zu, immer noch halb meditierend, PINK LEUCHTEND?!, und KRACHOOWAUMM!!! Sie prallten aufeinander, und Charlotte schlitterte nach hinten, wieder "bei vollem Bewusstsein" und ihr kleines Mäulchen zu einem Fauchen erhoben, welches nicht kam. (Oder gähnte die Dame etwa?) Irina jedenfalls war hin und weg, auch wenn sie keine Ahnung hatte, was eigentlich vor sich gegangen war, nur es war so unbeschreiblich fanatastisch krass cool gewesen, dass sie sich kaum halten konnte und in die Luft sprang. "YUUUUUCHEEAYLLAAA!", kreierte sie einen neuen Freudenschrei, den sie in die Luft entließ. "Das war so unglaublich PSCHWU gewesen, denn Charlotte hat einfach BAMM pink geleuchtet, und Pink ist auch so cool, und waaaah! Das war einfach so KAWUMM!!"
Als Olivier auf sie zukam, blickte Irina erwartungsvoll und lauschte dann den folgenden Worten gespannt, dann nickte sie. "Das ist ja der Oberhammer, total cool! Wir werden es auf jeden Fall ausprobieren, und noch besser machen, diese, diese... Geheimpower." Sie kicherte verstohlen, als hätte sie gerade ein, naja, Geheimnis verraten und wirkte über und über glücklich und zufrieden.
"Wir brauchen keine Pause!", antwortete Irina dann aber und blickte dann doch fragend zu ihrem Flamara. Tatsächlich wirkte es dann doch ein wenig angeschlagen. "Wir machen jetzt eine Pause!" Und plopp, das Mädchen installierte sich wieder auf dem Boden. Diesmal landete sie auch mit dem Rücken dort, und lag nun also dort, und starrte in den Himmel hinein. "Das war total cool, Olive!", meinte sie dann noch, irgendwie nachdenklich geworden, warum auch immer eigentlich. Tja, die Launen eines Mädchens waren wohl irgendwie unergründbar.
Als dann aber das Wort "Arena" fiel, war sie wieder zack in einer sitzenden Position und sah die Dame mit den schwarzen langen Haaren erwartungsvoll an. "Eine coole Attacke reicht nicht...?", hakte sie dann nochmal nach, ihre Augen... glitzerten. Würden sie wieder etwas Ultracooles lernen?!
#061
Irina mit Olivier
Geheim, höhö.

Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 14

Beitrag von Gastam Fr Mai 13, 2016 3:43 pm



#18 | mit Irina
Nun, Olivier würde es sicherlich nicht nicht gutheißen, wenn man sich über Haare unterhielt, doch ehrlich gesagt war sie immer noch etwas überfordert mit dem plötzlichen Gesprächsthemawechsel gewesen, sodass sie eher nur sporadische Antworten lieferten, die jedoch ob des plötzlichen Themenwechsel auch wieder von Amüsanz durchzogen wurde.
Haare waren jedoch auch nicht das Thema, zumindest sollte Olivier die kleine Dame nicht von ihrem eigentlichen Plan abhalten, nur weil die Schwarzhaarige doch gerne über das Thema zu reden pflegte! Ehe es jedoch wirklich an einen Kampf ging, musste sie der übereifrigen Irina jedoch auch Einhalt geboten werden, denn ein heilloses Durcheinander war nie wirklich wünschenswert, man gewann doch selten einen Kampf, wenn man zumindest nicht eine Strategie hatte, die auch mehr oder weniger effektiv sein sollte - zum Beispiel ... stark Draufhauen war zwar auch eine Strategie, wenn man das aber nicht effektiv tat, war man auch schnell am Ende.
Von daher erfolgte nicht nur eine Erklärung der Typschwächen und -stärken, sofern sie Wasser- und Feuerpokémon betrafen, und ebenso eine Attacke, die sie anwenden könnte. Sie war vielleicht nicht immer ganz effektiv, doch es war doch immerhin etwas. "Passe nur auf, dass du diese Attacke nicht gegen Geistpokémon einsetzt", warnte sie diese eifrige Dame nur, dessen ... Beschreibung des Trainingserlebnisses durchaus fantasievoll und begeistert klang. Lautmalerei, so könnte man es vielleicht gut übersetzen, huh?
Nun aber war eine Pause für die beiden nur angebracht und so hockte sich auch Oliver hin, während sie ihr Liebiskus zu sich hinüber winkte und es kurz untersuchte. Zwar war die Attacke noch in der Trainingsphase, trotzdem hatte sie einen Schaden hinterlassen. Das Liebiskus ließ sich freudig kraulen und streicheln, während es die Luft wie das Wasser nutzte und aus seltsamen Gründen auch immer herumschwebte. Sie wusste nicht, wieso das so war, aber sie hatte nichts dagegen, so war es ihr möglich, sie oft mit dabei zu haben. Ein Geschenk des einzigen Mannes, der sich bis hierhin in ihrem Leben gehalten hatte, die Geschäftskontakte ließ sie stets außen vor. Es war ein seltsames Gefüh, wenn sie an ihn dachte und abwesend murmelte die Worte, nachdenklich, die nichts mit diesem blonden Mann zu tun hatten, ehe sie auch schon aus ihrer Geistesabwesenheit geweckt wurde.
"J-ja?", gab sie schon mit einer leisen Spur von Hysterie zurück, als sie aus ihren Gedanken gerissen wurde, als die kleine Dame sie schon wieder angesprochen hatte. Ach herrje, wie unhöflich sie doch gewesen war! Und zu einer Idee war sie nur ... mager gekommen.
"Du kannst auch nicht unbegrenzt oft mit einer einzigen Attacke angreifen, deswegen sind ungefähr zwei Attacken gewiss nicht verkehrt", erklärte sie nun, wieder gefasst und zurück in der Gegenwart, der sitzenden Dame. Hm, was sollte man da nur machen? "Wie wäre es, wenn du dich mit Charlotte an eine Kampfattacke wagst? Da musst du dich zwar immer noch gegen Geistpokémon in Acht nehmen, aber gegen die Wasserarenaleiterin müsste es nicht schlecht sein", führte sie ihre Gedankengänge sprachlich aus und sah sie nachdenklich an. "Wie wäre es mit Kraftkoloss? Damit kannst du einen hübschen Abschluss bilden, du musst jedoch aufpassen, dass du es wirklich erst fast gegen Ende einsetzt, denn sie setzt deiner Charlotte leider ebenfalls etwas zu ...", schlug sie schließlich vor, obgleich sie nicht wusste, ob das tatsächlich eine so prima Idee war. Aber wenn das Flamara höchstens gegen ein Pokémon kämpfen musste, dann war es doch eigentlich gar nicht so schlecht ... oder? Sie schickte das Liebiskus wieder etwas weiter weg und erklärte Irina so gut es ging die Attacke, ehe sie noch anmerkte: "Bevor du kämpfst, musst du dich auch vor deinem Gegner verneigen, besonders, wenn du gegen einen Arenaleiter kämpfst! Es ist lediglich eine Frage der Höflichkeit, verstehst du?" Auch wenn sie selbst nicht so oft kämpfte, solch eine Lapalie war ja auch nie verkehrt! Dann trat sie zurück und nickte den dreien zu. Ihr eigenes Liebiskus würde erneut Tackle einsetzen, wenn es so weit war, dass sie angegriffen wurde.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 14

Beitrag von Gesponserte Inhalte

Gesponserte Inhalte

Nach oben Nach unten




Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten