Die
neuesten Themen
» Pokémon-Center von Stratos City [Event]
von Yoshi
Heute um 10:28 am

» Wir suchen neue Mitglieder!
von Gast
Heute um 10:07 am

» Reservierungen
von Kenoah
Gestern um 11:25 pm

» Rangwünsche
von Nahash
Gestern um 8:14 pm

» Der Zentralpark
von Riley
Gestern um 7:11 pm

» Aufnahmestopps
von Nahash
Gestern um 7:09 pm

» Das Pokémon-Center von Stratos City
von Kaoru Shion
Gestern um 6:36 pm

» Ewigenwald
von Lunia
Gestern um 5:35 pm

» Abwesenheitsliste
von Lunia
Gestern um 12:58 pm

» Das Pokémon-Center von Marea City
von Ruby
Gestern um 10:37 am

» Markthalle
von Corey
Gestern um 5:24 am

» Herausforderung #005
von Larina
Sa Nov 18, 2017 11:57 pm

» Herausforderung #5
von Tabris
Sa Nov 18, 2017 10:15 pm

» Route 20
von Alice
Sa Nov 18, 2017 5:57 pm

» Lotterie
von Nahash
Fr Nov 17, 2017 3:16 pm

» Herausforderung Nr. 3
von Solomon
Mi Nov 15, 2017 1:04 am

» [Alle] Der große Tag!
von Lawrence
Di Nov 14, 2017 8:59 am

» [Top 4 & Champ] Würde bewahren, Panik vermeiden!
von Ylvie
Mo Nov 13, 2017 11:22 pm

» Fragen zum Event
von Nahash
Mo Nov 13, 2017 11:17 pm

» Stadtzentrum
von Carina
Mo Nov 13, 2017 7:30 pm

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

✗ 13.08.2017 | Änderung der Wettbewerbe
Die Wettbewerbe des Forums haben bisher nicht wirklich geglänzt, weshalb ihr nun ins Spiel kommt! Habt ihr Ideen, Anregungen oder Wünsche für den Ablauf von Wettbewerben? Teilt sie uns mit uns sagt uns eure Meinung! Mehr dazu hier!

✗ 02.07.2017 | BoW feiert Zweijähriges!
Beyond Our Wishes gibt es nun schon seit zwei Jahren! Zur Feier des Tages haben wir uns ein paar schöne Dinge für euch ausgedacht, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 20.04.2017 | Ein alter Gegner tritt ab
Heute verabschieden wir uns leider von Shawn, der das Team aus zeitlichen Gründen verlässt, uns aber als User weiterhin beehrt! Wir bedanken uns herzlich für seine Unterstützung und die Arbeit, die er geleistet hat.

✗ 13.04.2017 | Eier hier, Eier dort!
Beyond Our Wishes wünscht euch allen frohe Ostern! Aus gegebenem Anlass haben sich 70 Eier im Forum versteckt. Ob ihr sie findet?

✗ 16.12.2016 | BoWinnliche Weihnachten!
Es weihnachtet in BoW! Bis zum 23.12.2016 habt ihr die Möglichkeit, eure Punkte zu verschenken. Die Bescherung gibt es am 24. Weitere Informationen findet ihr hier.

✗ 24.11.2016 | Adventskalender
Wie auch im letzten Jahr gibt es auch dieses Mal einen Adventskalender, bei dem ihr schöne Preise gewinnen könnt. Alles was ihr dafür tun müsst, ist euch anzumelden!

✗ 27.10.2016 | Teamwiederaufnahme
Wie in diesem Thread darauf hingewiesen wurde, wird Nahash ab heute ihre Teamarbeit als Gründungsadministratorin wieder aufnehmen.

✗ 02.07.2016 | Happy Birthday, BoW!
Das Beyond our Wishes feiert heute seinen ersten Geburtstag.

✗ 22.06.2016 | Geburtstags-Countdown
Es ist so weit! Nicht mehr lange und Beyond Our Wishes feiert seinen ersten Geburtstag! Um die Wartezeit bis zum großen Tag etwas spannender zu gestalten, gibt es einen Geburtstags-Coundown, an dem ihr teilnehmen könnt!

✗ 29.03.2016 | Teamänderungen
Avery hat das Team verlassen, wird aber als Nanaki weiterhin im Forum aufzufinden sein. Shawn wurde daher nun zum Admin ernannt und BoW hat mit Trafalgar, Qiuyi und Saari auch noch drei neue Moderatoren erhalten! Näheres hierzu findet ihr hier.

✗ 28.03.2016 | Oster Event
Überraschung gefällig? Zieht bis zu 3 Ostereier in diesem Thread und lasst euch überraschen, was daraus schlüpfen wird!

✗ 03.03.2016 | Yoshi nur noch im Hintergrund
Wie ihr in diesem Thread entnehmen könnt, hat Yoshi praktisch alle Aufgaben abgelegt und ist nur noch für die Technik und den Style zuständig.

✗ 01.01.2016 | Glücksziehen zum Neujahr
Versuch dein Glück doch mal bei unserem Glücksziehen, eventuell ziehst du ja das ganz grosse Los...?

✗ 30.11.2015 | Adventskalender
Passend zur Adventszeit könnt ihr jeden Tag ein Türchen in unserem Adventskalender öffnen. Was sich wohl dahinter verbirgt?

✗ 23.09.2015 | Das Oktoberevent
Sie ist wieder da. Die schaurig schöne Halloweenzeit! Daher haben wir für unser Oktoberevent gleich eine ganze Zombieapokalypse für euch parat. Fressen oder noch am fliehen?

✗ 14.09.2015 | Ein neuer Gegner erscheint!
Wie ihr aus diesem Thread entnehmen könnt, wird das Team von nun an von Shawn unterstützt.

✗ 25.08.2015 | Megaentwicklungen 2.0
Die Megaentwicklungs-Umfrage geht in die zweite Runde! Dieses Mal könnt ihr bis zum 30.08.2015 voten, wie die Megaentwicklungen in Zukunft gehändelt werden sollen. Hier könnt ihr abstimmen.

✗ 12.08.2015 | Megaentwicklungen
Entscheidet bis zum 20.08.2015 mit, wie Megaentwicklungen zukünftig gehandhabt werden sollen. Hier geht's zur Umfrage!

✗ 12.08.2015 | Wettbewerbshallen-Abstimmung
Bis zum 20.08.2015 könnt ihr nun für die Hallen abstimmen, die ihr im RPG sehen wollt! Die Abstimmung findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Wettbewerbshallen
Bis zum 11.08.2015 (verlängert) könnt ihr mitwirken und uns eure Beschreibungen für Wettbewerbshallen schicken. Weiteres findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Quests
Es gibt nun eine Übersicht, in der alle aktuellen Quests gelistet sind. Zudem wurde das Thema "Informationen zu Quests" erweitert.

✗ 11.07.2015 | Reservationsliste
Beim Erstellen eines Steckbriefes wird nun oberhalb des Editors eine Textbox mit Links zu den Reservationen angezeigt.

✗ 02.07.2015 | Eröffnung
Das Forum hat nun offiziell eröffnet! Ihr könnt euch anmelden und eure Steckbriefe beginnen. Sobald eure Steckbriefe angenommen sind, könnt ihr auch schon loslegen!

✗ 29.06.15 | Aufbau
Das Forum befindet sich weiterhin im Aufbau. Es fehlen noch einige Threads und Unterforen, ehe wir loslegen können!

Noch keine Ahnung, was du spielen willst?


Dann wirf doch einen Blick in unsere zahlreichen Gesuche!
Ultrabestien suchen Einall heim und verwüsten Rayono und Stratos City! Ob du dem gewachsen bist? Mehr gibt es hier!

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Route 14

Beitrag von Gastam Fr Mai 13, 2016 4:18 pm


Dass Irina sehr gerne Onomatopoesie - also Lautmalerei, wenn die Tipperin des Beitrages sich nicht vertan hatte - benutzte, war ihr nicht wirklich bewusst, aber vielleicht würde es ihr doch tatsächlich irgendwann bewusst werden! Lange genug dafür würde sie nämlich vermutlich leben, lag die Lebenserwartung doch etwa bei 80 Jahren! Nun ja, bei ihrer Aktivität würde sie wohl auch die 100 noch passieren können, doch wirklich darüber nachdenken wollte sie schließlich auch nicht mehr. Beziehungsweise hatte sie nicht einmal damit angefangen!
Sie nickte, als Olivier ihr erklärte, dass sie das nicht bei Geistpokémon einsetzen sollte. "Warum sind Geistpokémon denn so böse? Was ist mit ihnen?", fragte Irina dann irritiert, wobei die erste Frage wohl etwas irreführend formuliert war. In ihrem Denken herrschte noch ein beinahe klischeehaftes Bild von Gut und Böse, sie war ja noch klein. Auch wenn sie eigentlich von jedem Menschen dachte, dass er gut war, ha ha...
Sie machten eine Pause, und dann war Irina wieder voller Energie, und Charlotte auch, soweit es eben ging! Sie erschrak ein wenig, als Olivier so hysterisch klang, und riss die Arme in die Luft, bemerkte dann aber, dass alles in Ordnung war und nahm sie wieder herunter. Dann lauschte sie den Worten Oliviers erneut und nickte heftigst, als Zeichen, dass sie verstanden hatte.
Ein wenig erschrak sie dann aber doch, als Olivier meinte, dass die Attacke auch Charlotte schaden würde! Sie blickte besorgt zu ihrer kleinen, flammenden Dame, doch diese sah sie nur mit ernsten Blick an. Das würde schon werden, oder...? Sie atmete tief durch, und nickte dann. "Okay!" Sie nickte auch die Anmerkung ab, ehe sie sich dann wieder auf die Anleitung zur Attacke konzenentriere.
Charlotte fokussierte sich ebenfalls, und verengte die Augen zu Schlitzen. Man konzentrierte sich nun wieder auf die Kraft in Innerem, die eigene Kampfkraft, die man besaß. Einatmen, ausatmen, auf das Innere horchen. (So viel hatte Irina schon lange nicht mehr meditiert!) Es wirkte ein wenig so, als würde um das Flamara kleine Flämmchen zu sehen, zumindest empfand Irina das mit ihrer blühenden Fanatasie so! Und dann noch einmal tief durchatmen! "Bereit?", fragte sie ihre kleine Dame, und diese nickte dann, entschlossener als je zuvor.
Sie schienen beide die Kraft zu spüren, welche bei den beiden herrschte, und dann... "Kräftiger Koloss!", rief Irina, und Charlotte sprintete los, leuchtete dieses Mal hellblau auf, und stemmte sich mit aller Wucht gegen das Liebiskus, prallte ab, bremste den Rückgang, indem sie ihre Pfoten in den weichen Boden rammte. Sie wirkte angeschlagener als zuvor, und fauchte nun das erste Mal wirklich hörbar. "Das hast du super gemacht, Charlotte!", meinte Irina lobend, auch wenn sie nicht wirklich bewerten konnte, ob es das nun war. "Geht es dir denn gut?", fragte sie dann besorgt nach, doch die kleine Flamara-Dame winkte einfach nur mit dem Kopf ab.
"War das so richtig?" Sie wagte es kaum, nach einem weiteren Versuch zu fragen, und vor allem, ob Charlotte wohl auch noch rot aufleuchten könnte! Aber sie merkte, dass Charlotte allein bei diesen beiden Attacken schon sehr viel gelernt hatte, und nun ganz dringend eine Pause brauchte, fand sie zumindest! "Wir wollen eine Pause machen!", meinte Irina dann auch nochmal zu der Dame Olivier.
#062
Irina mit Olivier
Kräftige Klöße!

Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 14

Beitrag von Gastam Di Mai 24, 2016 6:55 pm



#19 | mit Irina
Nun, die Formulierung, die die kleine Dame vor ihr gewählt hatte, passte der Schwarzhaarigen nicht so ganz in die eigentliche Bedeutung. "So kannst du es auch nicht sagen", korrigierte die junge Dame, auch wenn sie sich bewusst war, dass sie sich wahrscheinlich nur sehr ungünstig und gekürzt ausgedrückt hatte. "Die Sache ist Folgende: Geistpokémon können deinen beiden Angriffen einfach ausweichen, sie schaden ihnen nicht", erklärte sie also etwas weiter ausführend. Zwar hatte sie das noch nie wirklich betroffen, doch es gab Bekannte und Freunde, die so etwas tagein und tagaus vorbeteten - entweder, weil sie große Fans davon waren, oder aber, weil sie es unglaublich nervig fanden. Als Anwender von Normal- und Kampfattacken, die durchaus sehr stark sein konnten, fand man so etwas natürlich weniger schon. Die Geisttrainer dagegen freuten sich immer einen Ast ab, wenn sie auf Gegner trafen, die so aufgebaut waren.
... Nun, aber dann war ja da noch die Sache mit der Pause und sie selbst geriet in das feine Grübeln, aus dem sie nun auch nicht ganz so leicht wieder herauskam. Ihrer Meinung nach.
Oh Arceus, aber sie hatte die kleine Dame mit ihrer unsicheren Stimme wahrscheinlich total verschreckt, so ruckartig, wie sie die Arme hob, hatte Olivier beinahe ebenso die Arme gehoben, doch im letzten Moment hielt sie noch an sich und räusperte sich lediglich. Bei der Beschreibung der Attacke war es aber nicht verwunderlich, dass das Mädchen eher schockiert als freudig darauf reagierte. Der Nebeneffekt war bei vielen sehr starken Attacken gegeben, wenn sie nicht ohnehin schon von Anfang an eine geringe Trefferquote besaßen. Dass die Dame es aber dennoch versuchen wollte, nahm sie ihr gut an, immerhin gehörte immer eine Portion Risiko zu allem dazu. Und hier würde sie es wohl auch gut gebrauchen können.
Nun, aber die Ältere schlug auch keine andere Attacke mehr vor und sah ruhig bei dem Kampf zu. Ob sie sie gen Ende noch gehört hatte? Nun, aber trotz der ersten Anwendung schien die Attacke schon einigermaßen zu sitzen, was sie durchaus erstaunte. Vielleicht hatte die vorangegangene Attacke bereits den Lehrgeist in den den beiden Geschöpfen geweckt? So ganz genau konnte Olivier das aber nun wirklich nicht sagen, sie verkniff sich aber nicht, applaudierend in die Hände zu klatschen. "Das habt ihr wirklich gut gemacht", lobte sie das feurige Duo aufrichtig, als sie ihnen entgegen kam und das Liebiskus ebenfalls zu sich rief, wie auch die anderen beiden Pokémon, die draußen waren. Sie sah die beiden mit neugierigen Augen an, als sie sich auf deren Höhe hinhockte. "Wirklich, ich habe noch nie so schnell Menschen lernen sehen", erzählte sie mit schmunzelndem Unterton. Die beiden würden ihrer alten Taucherfreundin schon ordentliche Schwierigkeiten bereiten, und wenn es noch jemanden gab, der ihr zur Seite stand, konnte eigentlich kaum etwas mehr schief gehen, oder etwa nicht? Sie jedenfalls war sich sicher, dass die Ältere in der Arena dort drüben an ihnen zu beißen haben würde. "Ich denke, ihr beiden habt lange genug trainiert", äußerte sie sich schließlich und sah amüsiert hin und her, "Wollen wir dann einmal etwas essen gehen? Ich lade euch für eure Mühen gerne ein!" Wozu auch immer, doch ein Eis am Strand war doch nie verkehrt, oder etwa nicht ...?
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 14

Beitrag von Gastam Do Jun 23, 2016 2:54 pm


Das kleine Mädchen war nun verwirrt. Sie durfte es nicht so sagen? Da fragte sich Irina doch gleich, wie sie es denn sonst sagen sollte - oho! Ob ihr Horizont sich nun just in diesem Augenblick auch erweitern würde? Ganz bestimmt, dessen war sie sich hundertpro sicher! Also so sicher wie sie sich denn nun sein konnte. Als sie die Worte Oliviers vernahm, nickte sie nachdenklich. Und dann... "BOAH DAS IST JA OBERCOOL!", rief sie begeistert von sich, und vollführte irgendwelche Bewegungen, die wie schlechte Nachahmungen von Kampfsport aussahen. "Das ist bestimmt... total episch." In welchem Bezug auch immer, ihr schien es zu gefallen - auch wenn es natürlich zu ihrem Nachteil irgendwo war, aber darüber dachte sie dann mal nicht nach.
Die Pause wurde eingeleitet und mit einem Schrecken beendet, der sich dann jedoch legte. So straff ihre Haut war, so straff war auch der Stoff ihrer unerschütterlichen Freude und ihres scheinbar wirklich nie abreißenden Stroms an Begeisterung, der ewwwig währte! Oder so ähnlich jedenfalls, denn da war wieder etwas, was sie ins Grübeln brachte. Diese starke Attacke, die aber auch noch total böse war. Doch Charlotte winkte ab, und wackelte ein wenig mit den Ohren. Sie würde es schaffen, ohne daran zu sterben, auf jeden Fall!
Und dann ging es auch schon los, tief in sich. Dieses Mal aber nicht von außen nach innen, sondern von innen nach außen. Man sammelte sich in einer mystischen Kampfkraftsphäre, um die dort gelassenen Kräfte schließlich ab und zack nach außen zu transportieren! Ganz ungefährlich war das nicht, aber man hielt inne. Und landete schließlich dann dort, an dem Punkt, an dem sie jetzt waren.
Irina erkundigte sich sorgenvoll - aber auch irgendwie... leicht erhoben von dem Gefühl, diese Attacke ausgeführt zu haben! - nach Charlottes Erkunden, die dann aber einfach nur abwinkte. Als sie sich dann auch noch bei Olive erkundigte, wie sie es denn so gemacht hatten, ernteten sie auch nochmal Lob, woah! Sie wurde da ja doch ganz verlegen und musste sich am Kopf kratzen, und gab nur ein: "Hehehe... hehehe...", von sich. Waaaah, das war ihr aber peinlich!
Dann grinste sie wieder, und stemmte die Hände in die Hüften. "Auja!", meinte sie, als die Ältere meinte, dass sie nun genug trainiert hatten. Beim Gedanken an Essen wurde Irina dann mal wieder gaaaanz anders! Ihre Augen bekamen noch einen leuchtenden Schimmer, und WOAH! "AU JA!", rief sie fröhlich aus, warf die Arme in die Luft und war dann... verschwunden. Zumindest war sie wohl irgendwohin gelaufen, immer der nicht vorhandenen Witterung des Essens hinterher! Charlotte kam langsamer nach, konnte sie ja die Fährte ihrer Trainerin einfach verfolgen.
Von dem Gefühl, mal ein richtiges und obercooles Training  absolviert zu haben, und das auch noch mit einer wundercoolen Tante, waren Irinas Schritte leichtfüßig, auch wenn sie sich die ganze Zeit fragte, was wohl an ihrer Seite fehlte. Ha, das bildete sie sich sicherlich nur ein! Haha! Wie es wohl Danyel ging? Sie hoffte mal, dass er nicht in ebenso nassen Gebieten unterwegs war, denn ihr gefiel es überhaupt nicht!
Aber halt. steuerte sie nicht irgendwie in eine Richtung, in der es... naja, noch nasser wurde? Neee, das musste auch Einbildung sein, ganz sicher!

tbc. Strand von Ondula
#063
Irina mit Olivier
ES GIBT ESSEN!!

Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 14

Beitrag von Gastam Sa März 04, 2017 2:13 pm

Eigentlich hatte Rihito überhaupt keine Lust spazieren zu gehen aber Wolwerock hatte ihn förmlich dazu genötigt. Wohl oder übel hatte er sich ergeben und ging mit ihm spazieren. Wohin hatten er keine Ahnung er lief einfach immerhin hatte er kein festes Ziel. Wolwerock wirkte dafür sehr fröhlich verständlich da es eine ganze Weile her war das sie die Natur gesehen haben. So ist das eben wenn man in einer Stadt unterwegs war. Nach einer Weile kamen sie an einem Wasserfall an. Durch das Wasser war die Route mit Nebel bedeckt aber man immerhin noch die eigene Hand vor Augen sehen. Doch in der Ferne war es für ihn nicht mehr möglich so viel zu erkennen. Wolwerock schien der Nebel überhaupt nicht zu stören und er lief unbeirrt weiter "Lauf nicht zu weit voraus Wolwerock sonst verlieren wir uns noch." rief er Wolwerock zu und dieses beachtete seine Bitte und lief nicht zu schnell. Doch je dichter der Nebel wurde desto schwerer war es Wolwerock im Auge zu behalten selbst bei dieser geringen Entfernung. Rihito war leicht genervt. Jetzt fehlte ihm nur noch jemand anderes auf der Route den er nicht sehen könnte. Das bräuchte er nun wirklich nicht.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 14

Beitrag von Gastam Mo März 13, 2017 8:17 pm

Orden sammeln! Ab sofort das Hauptziel der Rothaarigen, weshalb sie sich schon kurz nach ihrer Ankunft in Stratos City auf den Weg gemacht hatte. Nur dummerweise kannte Rei sich noch kein Stück aus in der neuen Region, weshalb sie sich eine Karte besorgt hatte, um sich daran zu orientieren. Eigentlich gehörte der Rotschopf nicht gerade zu den Menschen, die gerne Karten nutzten, um sich zurechtzufinden, doch da sie neu hier war machte sie eine Ausnahme. So, wie sie sich kannte würde sie sowieso nach einer Weile in ihrer Tasche verstauben. Allerdings wollte Rei auch nicht stur einfach nur alle Arenen abklappern. Viel zu langweilig! Sie wollte die neuen Gegenden erforschen, sich auch mit anderen Trainern messen und auch das Training nicht vernachlässigen. Dafür brauchte das Energiebündel jedoch erst einmal einen passenden Ort, den sie erst noch finden musste. Immerhin schien die Region größer zu sein, als ihre Heimat. Vielleicht bildete sie sich das auch nur ein, aber das war ja auch egal. Fest stand: Sie musste neben dem Orden sammeln auch alles erkunden. Das war auch der Grund wieso sie sich entschied die Stadt zu verlassen. Allzu weit wollte sie auch nicht reisen, aber gegen eine kleine Erkundungstour sprach ja nichts!

Inzwischen hatte die junge Trainerin schon Route 14 erreicht, nachdem sie die schwarze Stadt verlassen hatte. War wirklich beeindruckend, auch wenn sie sie nicht groß erkundet hatte. Aber das würde sie noch nachholen! jetzt musste Rei erst einmal die Route auf der sie sich nun befand kennen lernen.
Der Nebel machte das jedoch nicht gerade leicht, denn der Rotschopf konnte alles was über 5 Meter Entfernung lag nicht wirklich erkennen, dafür war er zu dicht. ,,Da haben wir ja nen tollen Weg gewählt.", sprach sie zu ihrem Arkani auf dessen Rücken sie wie immer saß und tätschelte kurz seinen Hals, als dieses ein leises Knurren von sich gab. ,,Kannst wohl auch nicht viel mehr, als ich sehen, was? Hoffentlich haben wir auf der nächsten Route mal Glück." Ein Seufzer verließ ihren Mund und Rei machte es sich auf dem Rücken ihres treuen Freundes gemütlich, wobei sie die Arme hinter dem Kopf verschränkte und schmunzelnd in den nebeligen Himmel sah. ,,Ist eigentlich ne gute Idee mit Sichtbehinderung zu trainieren. Es gibt bestimmt Kämpfe bei denen das auch der Fall ist und da hätten wir ein Ass im Ärmel, wenn wir da geübter drin sind." Sie streckte eine Hand aus, als würde sie die nicht vorhandene Sonne verdecken wollen. ,,Was hä...", weiter kam die Trainerin nicht, da Arkani plötzlich stehen blieb und aufmerksam in eine Richtung blickte. Das machte Rei äußerst neugierig, weshalb sie sich schnell wieder aufrichtete. ,,Ist es ein Pokemon oder vielleicht sogar ein Trainer?", fragte sie es voller Enthusiasmus. Arkani bellte kurz und sprintete dann auch schon los, um die Fährte aufzunehmen. Wie sehr sie sich jetzt doch diesen Nebel wegwünschte! So wusste sie erst was der Feuerhund gewittert hatte, wenn sie das Ziel erreichten. Man, wie sie es doch hasste im Ungewissen zu sein! hoffentlich war das Ziel nicht so weit weg. ,,Hey, ist da wer?!", rief der Rotschopf, um vielleicht ja eine Antwort zu kriegen, falls es ein Trainer war. Bevor sie jedoch noch etwas sagen konnte blieb Arkani stehen. Erst wusste sie nicht wieso, doch ein Blick nach vorne verriet es ihr. Ein Pokemon. Nur...was für eines? Vom Aussehen her schien es ein Wolf zu sein. Welch ein Glück hatte sie ja jetzt einen Pokedex, nach dem sie auch schon in ihrer Tasche kramte und schließlich hervorholte und auf das Pokemon richtete. Kurz darauf ertönte auch schon die Roboterstimme, die ihr sagte, dass es sich um ein Wolverock handelte, welches die Weiterentwicklung eines Wuffels war. Wie auch immer das genau aussah. ,,Wolverock also..." Auf ihre Lippen schlich sich ein breites Grinsen. ,,Was meinst du Arkani sollen wir es einfangen?" Kaum hatten sie die neue Region erreicht trafen sie auch schon gleich auf ein wildes Pokemon. Besser ging es doch nicht!
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 14

Beitrag von Gastam Do März 16, 2017 6:02 pm

Rihito hatte wirklich genug! Jetzt hatte er Wolwerock doch aus den Augen verloren. Dieser verdammte Nebel.Eigentlich hatte er nicht gehofft das noch jemand auf der Route ist doch er ist enttäuscht worden da er jemanden rufen hörte. Ein Mädchen nahm er an. So klang es Jedenfalls. Doch er machte sich nicht die Mühe ihr zu antworten. Immerhin hatte er gar keine Lust mit irgendjemandem zu reden. Doch sein Wolwerock musste er wohl oder übel doch rufen. Also pfiff er einmal laut. Das hatten sie schon vor einer ganzen Weile mal geübt für den Fall das sie sich mal verlieren sollten. Kaum eine Minute später stand sein Wolwerock auch schon vor ihm und wedelte mit seinem Schweif. Er strich ihm einmal über den Kopf " Hoffentlich hast du nichts dummes angestellt" meinte Rihito zu Wolwerock und dieses lies die Ohren hängen. Rihito strich ihm erneut über den Kopf " Ich weiß doch das du so etwas niemals tun würdest" meinte Rihito lächelnd.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 14

Beitrag von Gastam Fr März 17, 2017 11:49 pm

Dieses Wolverock war wirklich interessant und schien laut dem Pokedex auch nicht gerade in Einall heimisch zu sein. Also bedeutete es, das es selten war. Was für ein klasse Fang das wäre! In Reika stieg die Begeisterung und es fiel ihr schwer noch ruhig auf Arkanis Rücken sitzen zu bleiben. ,,Komm, Arkani, dass müssen wir uns schnappen!" Ihr Blick fixierte sich voller Vorfreude auf das andere Pokemon. ,,Los, setz Flammenwurf ein!" Kaum waren diese Worte ausgesprochen sammelte sich Feuer im Mund ihres treuen Weggefährten, das er dann auch schon auf den Wolf abfeuerte. Als das andere Pokemon auswich wollte die junge Trainerin eigentlich den nächsten Befehl geben, doch dazu kam sie nicht, denn das Pokemon drehte sich auf einmal um und rannte zurück. ,,Was...ist es gerade geflohen? Hat es etwa Angst?" Sie blickte Arkani an, als würde es ihr darauf eine Antwort geben können. Natürlich konnte er das nicht. Es schenkte ihr bloß einen kurzen Blick. Ihre entschlossene Miene richtete sich auf die Stelle, in der das Wolverock im Nebel verschwunden war. Reika wollte es nicht entkommen lassen. Für solche Fälle war der Feuerhund besonders gut geeignet. Zwar versperrte der Nebel einem die Sicht, doch hierbei konnte ihr Partner auf Geruch und Gehörsinn setzen. ,,Hinterher, Arkani! Wir dürfen es nicht entkommen lassen!" Sie krallte sich in seine Mähne und nachdem es ein lautes Bellen von sich gegeben hatte stürmte es auch schon hinterher. Ihre Augen tränten etwas bei der Geschwindigkeit und dem damit verbundenen Wind. Zum Glück war es trotz Nebelwetter nicht allzu kalt, sonst hätte sich der Rotschopf wohl einen Kälteschock geholt. Gut, vielleicht war das ein wenig übertrieben, aber auf jeden fall würde sie ziemlich frieren!
Sie kniff die Augen etwas zusammen, als sie im Nebel eine Silhouette erkennen konnte. Ob Junge oder Mädchen konnte sie noch nicht sagen, da die Tränen ihre Sicht ein wenig verschwimmen ließ. Aber sie waren nicht mehr allzu weit weg. Wer auch immer dort hinten stand müsste sie hören können. ,,Heeeey!" Nachdem Arkani endlich stehen blieb, rieb Reika sich mit dem Arm über die Augen, um die Tränen wegzuwischen und blinzelte ein paar Mal. Dann sah sie auch endlich die Person, die zuvor nur eine Silhouette war. Und auch das Pokemon bei ihm erkannte sie sofort. Es war dieses Wolverock. ,,Oh, dann gehört dieses Wolverock also dir." Sie rieb sich verlegen den Nacken. ,,Schade, wäre sicher ein guter Fang gewesen, haha. Tut mir leid, dass ich dein Pokemon fangen wollte." Auf ihre Lippen legte sich ein breites Grinsen. ,,Ich bin übrigens Reika und noch neu in der Einall-Region. Das hier ist so gesehen gerade meine erste Erkundung. Und wie heißt du? Bist du vielleicht grade auf dem Weg nach Stratos City oder so?" Viel zu reden war eine Eigenschaft, die sich Reika einfach nie abgewöhnen konnte. Immerhin gab es so viel zu erzählen und sie fand es auch unglaublich spannend andere Menschen kennen zu lernen! Und das ging nun mal am besten, indem man redete. Zumindest war das ihre Ansicht. Jedoch hoffte sie, dass sie den Trainer nicht allzu sehr überfallen hatte.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 14

Beitrag von Gastam Do März 23, 2017 7:46 pm

Rihitos wünsche wurde nicht erhört das keiner auf der Route da er vom weitem jemanden schreien hören konnte. Kurz danach stand ein Mädchen vor ihm, Na ja eigentlich saß es ja und das auf einem Arkani. Sie rieb sich ein paar mal über die Augen und schien Rihito dann erst zu bemerken. Und hatte dann wohl auch verstanden das das Wolwerock ihm gehörte. Auf ihre Aussage nickte er bloß stumm. Kurz danach entschuldigte sie sich noch das sie sein Wolwerock fangen wollte " Nicht schlimm" meinte er knapp. Er hatte eigentlich keine große Lust sich mit jemandem zu unterhalten. Doch das Mädchen war wohl in Rede Laune da sie ohne zu zögern ihn vollquatschte. Eine Quaselstrippe Na toll! Das junge Mädchen stellte sich als Reika vor und erzählte das sie gerade neu in der Einall Region war. Aber sie konnte genauso gut Fragen stellen da sie Fragte wie er denn hieße und ob er auf dem Weg nach Stratos City sei " Rihito und Nein" meinte er wieder ganz knapp. Er war noch nie ein Mann vieler Worte gewesen und hatte es auch nicht vor zu ändern ob es Reika nun passte oder nicht.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 14

Beitrag von Gastam Do März 30, 2017 12:56 pm

Dieser Kerl war nicht gerade redselig, das merkte die junge Trainerin schnell. Entweder hatte er keine Lust zu reden oder aber es war einfach seine Art. Und da Reika von Grund auf eine Optimistin war ging sie auch von zweiterem aus was sie jedoch keinesfalls abschreckte. Ganz im Gegenteil! Sie hatte so viele Gedanken im Kopf, dass sie für beide reden konnte. Immerhin war er ihr nicht böse, dass sie sein Wolwerock fangen wollte. ,,Hui, bistn ganz schön schweigsames Kerlchen.", meinte sie grinsend. ,,Ich frage viel ich weiß, aber: Wenn du nicht auf dem Weg nach Stratos City bist was machst du dann hier? Trainieren?" Allein bei dem Gedanke sprudelte der Rotschopf nur so vor Energie. Training war wirklich etwas was sie so richtig anheizte. In Kämpfen ging Reika richtig auf, da sie endlich zeigen konnte was in ihr steckte. Und egal, wie viele Niederlagen sie auf ihrem Weg erwarteten würde sie sich davon garantiert nicht abhalten lassen! Schließlich gehörten diese dazu, aber machten einen nur umso stärker. Wie sagte man so schön: Im Nachhinein ist man immer schlauer. ,,Falls ja könnten wir ja auch zusammen trainieren! Davon hätten wir beide was." Arkani drehte den Kopf zu ihr und schien zu lächeln. Wie sie den Ausdruck auf dem Gesicht ihres treuen Begleiters doch liebte! Es zeigte ihr, dass sie ihre Pokemon gut behandelte und sie gerne bei ihr waren. Und das war für die frischgebackene Trainerin alles was zählte. Niemals würde sie ein Pokemon zwingen bei ihr zu bleiben, auch wenn sie es unbedingt haben wollte. In ihren Augen konnten Pokemon und Trainer nur stärker werden, wenn sie einander voll und ganz vertrauten und das tat sie auch. Bei Sheinux hatte sie hin und wieder auch mit dem Gedanken gespielt es gehen zu lassen, doch ihre Hartnäckigkeit hatte sich bewährt. Zwar sträubte es sich ab und an immer noch ein wenig, aber darüber sah der Rotschopf hinweg. Reika hatte noch einen langen Weg vor sich, da würde sie bestimmt noch einiges erwarten. Momentan drehten sich ihre Gedanken eher um Lin-Fu, da sie sich mit diesem Pokemon bisher noch nicht beschäftigt hatte. Aber das würde sich spätestens dann ändern, wenn sie einen guten Ort zum trainieren gefunden hatte. ,,Ich wette dein Wolwerock hat einiges drauf. Ich meine du bist doch schließlich ein Trainer oder?" Vielleicht war sie ja auch mal wieder zu überstürzt gewesen. Naja jeder der ein Pokemon bei sich hatte war in ihren Augen zuerst einmal ein potenzieller Trainer. Klar es gab bestimmt auch genug, die einfach nur gerne welche um sich hatten und sich die Welt ansahen. Trainer sein war aber doch viel cooler! In einem langweiligen Café arbeiten? Nichts für ein aufgedrehtes Energiebündel! Es war wohl Glück gewesen, dass sie solch ein Tollpatsch war, sodass ihre Eltern erst gar nicht versucht hatten sie von ihrer Reise abzuhalten. Tag ein Tagaus Leute bedienen war einfach nichts für das junge Mädchen. Nein es war alles schon ganz gut so. Es freute sie auch gleich schon zu Beginn ihrer Reise jemand neues zu Treffen, auch wenn dieser eher zur wortkargen Sorte zählte.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 14

Beitrag von Gastam Sa Apr 08, 2017 5:16 pm

Obwohl Rihito das Mädchen mit seiner Schweigsamkeit zu abschrecken dachte ware es nicht so. Sie schien immer noch gut gelaunt zu sein und plapperte weiter. Eigentlich war Rihito ja eigentlich kein Typ der viel sprach aber Enthusiasmus des Mädchen war ja schon fast ansteckend. Aber auch nur fast. Sie fragte ihn was er denn auf dieser Route tun würde und stellte auch gleich noch die Frage ob er denn hier trainiere. Rihito schüttelte den Kopf " Wolwerock wollte spazieren gehen nach der Langen Zeit in der Stadt" meinte er zu dem Mädchen. Sie wurde mit jeder Minute hyperaktiver und fragte nicht ob sie zusammen trainieren könnte. Rihito war an sich zwar kein Trainer und somit auch nicht bedacht das seine Pokemon sehr stark sein müssten aber gegen einen Kampf hätte er nichts gehabt. Und seine Pokemon bestimmt auch nicht. Nach ein paar Minuten schweigen kam sie auch mal auf die Idee zu fragen ob er denn überhaupt sei " Ich kein Trainer aber wenn du so dringend willst können wir ruhig kämpfen" meinte er und er war auch der Meinung das sie einen Kampf dringend nötig hatte da sie mal etwas Energie verlieren sollte sonst würde sie vor lauter Hyperaktivität noch einen Unfall bauen.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 14

Beitrag von Gastam Mi Jun 07, 2017 5:19 pm

Er trainierte also nicht hier, sondern ging einfach nur spazieren? Komische Route für einen Spaziergang, wie die Rothaarige ja fand. Immerhin war es hier so neblig, dass man grade mal die Hand vor Augen sah beziehungsweise, ob Tag oder Nacht. Normal suchte man sich doch sonnige Orte für einen Spaziergang aus oder nicht? Gut man konnte nicht sagen, dass Reika oft spazieren ging...eigentlich nie, denn ihr Spaziergang war der Weg zum Trainingsort. Aber wer war sie schon, um darüber zu urteilen? Manche mochten es vielleicht lieber bei diesem Wetter. Jedem das seine oder nicht? Hatte auch nichts schlechtes, so hatten sie sicher einen langen Spaziergang bis sie aus dem Nebel waren. ,,Heißt das du lebst schon länger hier und kennst dich in der Stadt aus? Falls ja kannst du mich ja mal rumführen! Bin schließlich neu.", fragte sie begeistert mit einem breiten Grinsen. Mit anderen machte so ein Rundgang in ihren Augen schließlich viel mehr Spaß. ,,Müsstest auch nicht viel reden zeigen reicht, den Rest finde ich schon alleine raus." Gut alleine war sie ja nicht, immerhin hatte sie ihre Pokemon bei sich, aber diese kannten sich eben auch nicht aus. Und falls Rihito die Stadt wirklich besser kannte war das doch eine tolle Idee! So konnten sie sich vielleicht auch besser kennen lernen. Wie sagte man so schön: Fragen kostet nichts!

Wie es schien war ihr Gegenüber doch kein Trainer, wie Reika zu Beginn dachte. Trotzdem erklärte er sich für einen Kampf bereit was sie durchaus noch mehr zum strahlen brachte und sogleich wieder die Flamme in ihren Augen lodern ließ, die ihre Begeisterung nur noch mehr unterstrich. Für Kämpfe war der kleine Wildfang wirklich jederzeit zu haben, denn mit jedem wurde sie stärker und sie brannte schon darauf endlich die erste Arena zu bestreiten. ,,Sehr gut!" Sie kletterte von Arkani runter, das sich nun ebenfalls auf einen Kampf freute. Ihre Pokemon liebten es allesamt zu kämpfen bis auf Lu-Fi bei dem sich Reika noch nicht sicher war, da es das neuste Mitglied ihres Teams und noch nicht draußen war. Sie hatte 4 Pokemon zur Auswahl, aber würde die Entscheidung Rihito überlassen. ,,Um es auszugleichen, da du kein Trainer bist werde ich dich entscheiden lassen gegen welches meiner Pokemon du antreten willst." Mit dieser Entscheidung schien ihr Feuerhund doch nicht allzu zufrieden zu sein, da es sie mit dem Kopf anstieß und ein leises Knurren von sich gab, das seinen Missmut beteuerte. Sie wandte den Kopf zu ihm und streichelte sein Fell. ,,Keine Sorge spätestens in der Arena wirst du loslegen können, okay?" Es gab ein schnaubendes Geräusch von sich, da es zwar immer noch nicht zufrieden damit war, aber die Entscheidung seiner Trainerin und Freundin so hinnahm, weshalb sie wieder grinsend zu Rihito sah. ,,Okay, falls du nicht gegen Arkani antreten willst stehen noch Reptain, Sheinux und Lin-Fu zur Auswahl. Wenn du willst kann ich sie auch rausholen, falls du sie nicht kennst." Ihre Pokemon würden bestimmt zuschauen wollen und sie hatte sie generell gerne um sich herum, anstatt nur im Bal, ,,Ah warte! Je nachdem für wen du dich entscheidest schauen sie auch gerne zu.", rief sie hinzufügend aus, bevor er eine Antwort geben konnte. Schon im nächsten Moment wühlte sie in ihrer Tasche nach den Bällen und ließ sie heraus. Zuerst ging ihr Blick zu Lin-Fu, welches sie bisher selbst ja noch nicht gesehen hatte und lächelte ihm zu. ,,Hey mein Freund. Ich hoffe du gewöhnst dich schnell an uns, damit wir ein klasse Team werden." Es blickte sie ein paar Augenblicke lang prüfend an, aber zeigte sonst keinerlei Regung. Anscheinend ein eher ruhig Pokemon, aber das machte nichts. Sheinux schien heute dafür recht gelassen zu sein, denn es legte sich hin und blickte musternd von einem zum anderen und blieb bei Rihito und Wolwerock hängen. Repatain hingegen betrachtete die beiden interessiert, sowie neugierig. Zusammen mit Arkani war es das kontaktfreudigste ihrer Pokemon. ,,Also...", begann sie wieder und sah zu Rihito. ,,das sind meine Pokemon. Such dir aus gegen wen du antreten willst es gehen auch mehr als 1, je nachdem worauf du Lust hast." Gespannt wartete sie seine Antwort ab, denn sie selbst brannte schon regelrecht darauf. Es war schon eine Weile her seit sie einen richtigen Trainerkampf hatte.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 14

Beitrag von Tallulaham So Aug 13, 2017 11:18 am

Tallulah Noach

&& ---


CF: Pokémoncenter Orion City

Sie waren nun bereits einige Tage unterwegs, seit sie in Orion City Majara kennen gelernt hatten und so das Sleima Waciza in ihr Team gelangt war. Es hatte sich gut mit seinen neuen Kameraden angefreundet – tatsächlich schien es sich besonders gut mit Risk und Namid zu verstehen.
So hatten sie bisher erneut Stratos City und Rayono City durchquert, außerdem hatten sie vor wenigen Stunden die schwarze Stadt hinter sich gelassen. Hier war Seine gewesen, sie hatte nichts entdeckt – und auch Tallulah hatte nichts ausmachen können. Aber das störte sie derzeit gar nicht so sehr – denn durch den Zuwachs hatte sie viel Freude und das war gut so, denn letztlich wollte sie auch etwas von der Welt sehen. Immer nur mit Scheuklappen einem Ziel zu folgen war ermüdend – auch sie sollte ab und zu ein wenig Spaß haben, nicht wahr? So befanden sie sich nun auf Route 14 – sie hatte sich vorgenommen, als nächstes nach Ondula, dann nach Abidaya City aufzubrechen. Tallulah hatte gehört, wie traumhaft es an den Stränden von Einall sein sollte, deshalb wollte sie sich dergleichen nicht entgehen lassen! Doch auf einer so bewaldeten Route wie dieser gab es ja noch einiges anderes zu tun, richtig? Es gab einiges zu entdecken – viele wilde Pokémon, die hier friedlich lebten, aber ebenso viele Trainer. Zwei forderten Tallulah sogar heraus, die jedoch ablehnte – sie war ja keine Trainerin auf Ordensjagd und daher nicht an Pokémonkämpfen interessiert. Vorerst zumindest nicht – aber gegen ein wneig Training sprach nichts. Sobald sie die Trainer abgeschüttelt hatte, suchten sie sich eine ruhige Ecke. Sie gewährte ihrem Team, sich auszutoben – so sollte es schließlich sein! Ceidith und Risk begannen augenblicklich mit einer Art Ringkampf – Tallulah konnte nur vermuten, dass Risk wieder gegen das Ampharos von Seine antreten und dieses Mal gewinnen wollte. Und als Sparingpartner war ja niemand besser geeignet als Ceidith, nicht wahr? Immerhin war das Gengar ohne Zweifel Tallulahs stärkstes Pokémon! Von den beiden inspiriert begannen auch Rilith und Namid, es ihnen gleich zu tun, was mehr als niedlich war – und Waciza amüsierte sich prächtig über das, was ihm da geboten wurde.
Es war friedlich, amüsant, liebenswürdig – doch es sollte nicht lange anhalten. Sie waren Ondula ganz nahe und so entging Tallulah der aufkommende Tumult nicht. Sie wandte sich um, ihre Pokémon verharrten in Stille. Es wurde laut – was war da los? Sie rief ihre Pokémon zurück und machte sich mit Ceidith zusammen auf den Weg. Einige andere Trainer hatten es bemerkt und so gingen sie zu mehreren auf die Stadt zu.
„Was ist passiert?“, fragte Tallulah, als sie eine junge Frau auf dem Boden sah und ein weinendes Kind an ihrer Seite. Sie half ihr auf.
„Meine … meine Pokémon …“, wisperte die Frau. Das Kind schluchzte ohne Unterlass.
„Sind sie gestohlen worden? Sind Sie verletzt?“, fragte Tallulah weiter, wo bereits Gemurmel unter den anderen laut wurde. Einige Bewohner Ondulas waren in Aufruhr – und weiterer Lärm drang zu ihnen. Das war wohl mehr als ein einfacher Pokémondieb. Sie brachte in Erfahrung, dass es vier Leute waren – und dass sie eine Schneise des Chaos' durch Ondula trieben. Der Entschluss war schnell gefasst – sie hatte Ceidith ebenfalls einmal verloren. Diesen Schmerz der Ungewissheit würde sie niemand anderem aufbürden.

Tbc: Bucht von Ondula / Küstenbereich


__________________________
avatar
Nebeltänzerin
Reisende

Pokémon-Team :


Osterevent:

Kitchi

Ohanzee

Punkte : 205
Multiaccounts : Val Aidia, Rei, Luzé, Larina, Rheanne, Nanna, Dan, Zeena
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten