Die
neuesten Themen
» Abwesenheitsliste
von Kenoah
Gestern um 10:24 pm

» Dein Freund und Helfer
von Raven
Gestern um 4:19 pm

» The Winchester Family Business
von Gast
Gestern um 12:06 pm

» Herausforderung Nr. 3
von Solomon
Mi Nov 22, 2017 9:43 pm

» Das Pokémon-Center von Stratos City
von Lunia
Mi Nov 22, 2017 9:10 pm

» Volcarona Boulevard [Event]
von Arima
Mi Nov 22, 2017 8:25 pm

» Aufnahmestopps
von Lawrence
Mi Nov 22, 2017 6:50 pm

» Route 16
von Chase Fairchild
Di Nov 21, 2017 9:05 pm

» Wiese vor dem Musiktheater [Event]
von Ruby
Mo Nov 20, 2017 11:32 pm

» Der Zentralpark
von Suki Kanbara
Mo Nov 20, 2017 10:55 pm

» Pokémon-Center von Stratos City [Event]
von Yoshi
Mo Nov 20, 2017 10:28 am

» Wir suchen neue Mitglieder!
von Gast
Mo Nov 20, 2017 10:07 am

» Reservierungen
von Kenoah
So Nov 19, 2017 11:25 pm

» Rangwünsche
von Nahash
So Nov 19, 2017 8:14 pm

» Ewigenwald
von Lunia
So Nov 19, 2017 5:35 pm

» Das Pokémon-Center von Marea City
von Ruby
So Nov 19, 2017 10:37 am

» Markthalle
von Corey
So Nov 19, 2017 5:24 am

» Herausforderung #005
von Larina
Sa Nov 18, 2017 11:57 pm

» Herausforderung #5
von Tabris
Sa Nov 18, 2017 10:15 pm

» Route 20
von Alice
Sa Nov 18, 2017 5:57 pm

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

✗ 13.08.2017 | Änderung der Wettbewerbe
Die Wettbewerbe des Forums haben bisher nicht wirklich geglänzt, weshalb ihr nun ins Spiel kommt! Habt ihr Ideen, Anregungen oder Wünsche für den Ablauf von Wettbewerben? Teilt sie uns mit uns sagt uns eure Meinung! Mehr dazu hier!

✗ 02.07.2017 | BoW feiert Zweijähriges!
Beyond Our Wishes gibt es nun schon seit zwei Jahren! Zur Feier des Tages haben wir uns ein paar schöne Dinge für euch ausgedacht, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 20.04.2017 | Ein alter Gegner tritt ab
Heute verabschieden wir uns leider von Shawn, der das Team aus zeitlichen Gründen verlässt, uns aber als User weiterhin beehrt! Wir bedanken uns herzlich für seine Unterstützung und die Arbeit, die er geleistet hat.

✗ 13.04.2017 | Eier hier, Eier dort!
Beyond Our Wishes wünscht euch allen frohe Ostern! Aus gegebenem Anlass haben sich 70 Eier im Forum versteckt. Ob ihr sie findet?

✗ 16.12.2016 | BoWinnliche Weihnachten!
Es weihnachtet in BoW! Bis zum 23.12.2016 habt ihr die Möglichkeit, eure Punkte zu verschenken. Die Bescherung gibt es am 24. Weitere Informationen findet ihr hier.

✗ 24.11.2016 | Adventskalender
Wie auch im letzten Jahr gibt es auch dieses Mal einen Adventskalender, bei dem ihr schöne Preise gewinnen könnt. Alles was ihr dafür tun müsst, ist euch anzumelden!

✗ 27.10.2016 | Teamwiederaufnahme
Wie in diesem Thread darauf hingewiesen wurde, wird Nahash ab heute ihre Teamarbeit als Gründungsadministratorin wieder aufnehmen.

✗ 02.07.2016 | Happy Birthday, BoW!
Das Beyond our Wishes feiert heute seinen ersten Geburtstag.

✗ 22.06.2016 | Geburtstags-Countdown
Es ist so weit! Nicht mehr lange und Beyond Our Wishes feiert seinen ersten Geburtstag! Um die Wartezeit bis zum großen Tag etwas spannender zu gestalten, gibt es einen Geburtstags-Coundown, an dem ihr teilnehmen könnt!

✗ 29.03.2016 | Teamänderungen
Avery hat das Team verlassen, wird aber als Nanaki weiterhin im Forum aufzufinden sein. Shawn wurde daher nun zum Admin ernannt und BoW hat mit Trafalgar, Qiuyi und Saari auch noch drei neue Moderatoren erhalten! Näheres hierzu findet ihr hier.

✗ 28.03.2016 | Oster Event
Überraschung gefällig? Zieht bis zu 3 Ostereier in diesem Thread und lasst euch überraschen, was daraus schlüpfen wird!

✗ 03.03.2016 | Yoshi nur noch im Hintergrund
Wie ihr in diesem Thread entnehmen könnt, hat Yoshi praktisch alle Aufgaben abgelegt und ist nur noch für die Technik und den Style zuständig.

✗ 01.01.2016 | Glücksziehen zum Neujahr
Versuch dein Glück doch mal bei unserem Glücksziehen, eventuell ziehst du ja das ganz grosse Los...?

✗ 30.11.2015 | Adventskalender
Passend zur Adventszeit könnt ihr jeden Tag ein Türchen in unserem Adventskalender öffnen. Was sich wohl dahinter verbirgt?

✗ 23.09.2015 | Das Oktoberevent
Sie ist wieder da. Die schaurig schöne Halloweenzeit! Daher haben wir für unser Oktoberevent gleich eine ganze Zombieapokalypse für euch parat. Fressen oder noch am fliehen?

✗ 14.09.2015 | Ein neuer Gegner erscheint!
Wie ihr aus diesem Thread entnehmen könnt, wird das Team von nun an von Shawn unterstützt.

✗ 25.08.2015 | Megaentwicklungen 2.0
Die Megaentwicklungs-Umfrage geht in die zweite Runde! Dieses Mal könnt ihr bis zum 30.08.2015 voten, wie die Megaentwicklungen in Zukunft gehändelt werden sollen. Hier könnt ihr abstimmen.

✗ 12.08.2015 | Megaentwicklungen
Entscheidet bis zum 20.08.2015 mit, wie Megaentwicklungen zukünftig gehandhabt werden sollen. Hier geht's zur Umfrage!

✗ 12.08.2015 | Wettbewerbshallen-Abstimmung
Bis zum 20.08.2015 könnt ihr nun für die Hallen abstimmen, die ihr im RPG sehen wollt! Die Abstimmung findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Wettbewerbshallen
Bis zum 11.08.2015 (verlängert) könnt ihr mitwirken und uns eure Beschreibungen für Wettbewerbshallen schicken. Weiteres findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Quests
Es gibt nun eine Übersicht, in der alle aktuellen Quests gelistet sind. Zudem wurde das Thema "Informationen zu Quests" erweitert.

✗ 11.07.2015 | Reservationsliste
Beim Erstellen eines Steckbriefes wird nun oberhalb des Editors eine Textbox mit Links zu den Reservationen angezeigt.

✗ 02.07.2015 | Eröffnung
Das Forum hat nun offiziell eröffnet! Ihr könnt euch anmelden und eure Steckbriefe beginnen. Sobald eure Steckbriefe angenommen sind, könnt ihr auch schon loslegen!

✗ 29.06.15 | Aufbau
Das Forum befindet sich weiterhin im Aufbau. Es fehlen noch einige Threads und Unterforen, ehe wir loslegen können!

Noch keine Ahnung, was du spielen willst?


Dann wirf doch einen Blick in unsere zahlreichen Gesuche!
Ultrabestien suchen Einall heim und verwüsten Rayono und Stratos City! Ob du dem gewachsen bist? Mehr gibt es hier!

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Route 19

Beitrag von Zytomegaam Mi Jul 01, 2015 4:10 pm

Route 19

Der Pfad am Fuße eines Berges weist ein leichtes Gefälle auf.


__________________________

avatar
Newsbringer
  Elfuns kleiner Freund

Punkte : ♣♦♥
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Route 19

Beitrag von Gastam So Jul 12, 2015 10:40 am

First Post

Genussvoll atmete Kyouka die frische Morgenluft ein. Es war noch ziemlich kühl, die ersten Sonnenstrahlen brachen gerade über die Route hinein und Tau und Nebelschwaden hingen auf dem Gras. Eine angenehme Brise schlug Kyouka ins Gesicht, als sie weiterging. In Kürze würde sie Eventura City erreichen, wo sie ihren ersten Arenakampf bestreiten wollte. Doch warum etwas überstürzen und übereilt hineilen? Kyouka genoss lieber die Natur. Über einigen Baumwipfeln sah sie mehrere Dusselgurs fliegen und krächzen. Im Unterholz und Dickicht erspähte sie immer mal wieder den Schatten eines Felilou oder Nagelotzs. Es war einfach herrlich! Schließlich kam die noch unerfahrene Trainerin zu einem kleinen Tümpel. Dort entschloss sich Kyouka auch ihren Partnern mal etwas Auslauf zu gönnen. Mit einer flinken Handbewegung holte sie ihre Bälle raus und war sie in die Luft. Wenige Sekunden darauf lag Luxtra im Gras während Ninjask über es im Kreis flog. "So ihr beiden, jetzt sind wir genug auf der faulen Haut gelegen! Es wird endlich Zeit, das wir den Hintern hochkriegen und mal etwas trainieren!" Sofort richtete sich die gesamte Aufmerksamkeit der beiden auf Kyouka. In der nächsten Stunde verbrachte das Trio also seine Zeit damit etwas zu trainieren. Und während Luxtra über umgestürzte Bäume, Felsen und Bachläufe sprang um seine Geschwindigkeit und seinen Gleichgewichtssinn zu verbessern warf Kyouka Steine in die Luft welche von Ninjask zersäbelt wurden. Schließlich sanken alle drei in das, inzwischen trockene, Gras und aßen Pokésnacks und Müsliriegel. Nach einer halben Stunde dann packte Kyouka ihr Zeug und den Müll zusammen und wanderte zusammen mit ihren beiden Partnern weiter nach Eventura City.


-> gt. Eventura City
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 19

Beitrag von Gastam Mi Sep 23, 2015 4:08 pm

First Post

Mit einem nachdenklichen Blick schaute Hojo sich um.. Sie wusste nicht genau wo sie war.. Sie war zuletzt von einer Stadt einfach hier her geflogen, weil Lady eine Pause brauchte... Ihr Togekiss und Partner-Pokémon Lady schien sich nun ein wenig zu entspannen, während Hojo Kanade versuchte die Orientierung zu bekommen. Sie hätte sich doch eine kleine Faltkarte einpacken sollen, aber nein.. Sie kam jetzt erst auf die Idee... Mit großen Augen beobachtete das junge Mädchen ihr Partner-Pokémon und freute sich einfach deswegen, denn es schien ihr wirklich gut zu gehen. Nachdem sie sich bewusst war, das sie nicht wusste wo sie war, strich sie Lady über den Kopf und gab ein Zeichen das sie weiter gehen würden.
"Vielleicht finden wir ein Haus... Dann können wir da Nachfragen und in der nächste Stadt holen wir uns eine Karte... Ich wohne zwar seit längerem hier, aber wir sind viel zu schnell hier hergeflogen, das ich nicht gesehen habe wo genau wir in der Nähe sind....", meinte das junge Mädchen nun und Lady gab nur ein kleines Laut von sich und flog dann ein wenig mit ihr mit und sie lief weiterhin den Weg entlang und wartete auf ein Haus... Naja oder etwas ähnliches.. Doch je länger sie lief, wurde sie schon ein wenig bedrückter und hörte irgendwann ein lautes Gebrüll.. Sofort war sie in Bereitschaft gewesen. Sie rannte ein wenig schneller und kam dem Gebrüll immer Näher und irgendwie war sie schon perplex gewesen, wegen dem was sie da sah.. Sie sah Lady an und dann wieder zur Situation.. Sie ging ein wenig näher und wich erschrocken einem Gegenstand aus... Lady erging es nicht anders.. Da warf eine Frau Sachen aus dem Fenster und schrie den Mann vor dem Haus an, der versuchte sie zu beruhigen.. Sie war ein wenig überfordert gewesen.. Was sollte sie nun machen? Sie wollte auf jeden Fall helfen.. Aber wie sollte sie das machen?

(OC: Wollte nicht so viel wegnehmen, weswegen ich dir dann auch offen lasse, was danach passiert.)
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 19

Beitrag von Gastam Mi Sep 23, 2015 4:41 pm

First Post

Es war Mittag oder vielleicht auch schon Nachmittag, so ganz sicher war sie sich da nicht. Mithilfe eines Schiffes war sie in Begleitung ihrer Pokemon zu diesem Ort gefahren. Viele hatten gesagt es wäre das perfekte Paradies und Urlaubsziel. Zwar war ihr nicht nach Urlaub, aber Talaith war durchaus daran interessiert die Sehnswürdigkeiten dieser Region zu erforschen. Natürlich erhoffte sie sich seltene Pokemon zu finden, die ebenso wie die Menschen dieses Paradies aufsuchten. Doch idyllisch war es im Moment ganz und gar nicht. So hatte sie ebennoch die Route betreten und war etwas am Hang entlang gelaufen, hallte nun doch ein Lärm über das Feld, gefolgt von einer Bratpfanne die den Hand herunterpurzelte. Mit einem Satz wich die Zeichnerin dem Kochinstrument aus. Verwirrt aber auch Neugierig, trat sie nun auf den höher gelegenen Hang und dessen Pfad dahinter. Dort stand ein kleines Haus, recht abgelegen von der Stadt aber durchaus schön. Davor wiederum ein Mann. Dessen Taschen und Inhalt lagen verstreut umher, wobei immer wieder Gegenstände aus einem Fenster des Hauses flogen. Gefolgt von dem Geschrei einer wütenden Ehefrau. Vielleicht könnte sie sich einfach umdrehen und so tun als hätte sie nicht gesehen...? "DU da!" Talaith zuckte zusammen, als die Frau mit einem klagendem Zeigefinger auf sie Zeigte. Die Angesprochene wiederum zeigte auf sich und machte ein fragendes Gesicht, was die Frau nur noch wütender zu machen schien. Nun war SIE die Zielperson und allerhand Dinge flogen auf sie zu. "Was zur..." entfloh es nur ihrem Mund. Der restliche Satz endete in leisem Gefluche, während sie den Gegenständen auswich. Der Mann hatte sie ebenfalls bemerkt, was für ein Wunder, und schien sich entschuldigen zu wollen. Für Talaith war das das letze was sie von ihm wollte. Viel mehr sollte er diese verdammte furie einer Frau beruhigen. Das alles war einfacher gesagt als getahn, so hatte die Zeichnerin alle Hände voll, wortwörtlich, damit zu tun ihr Ei nicht fallen zu lassen. Als ein Teller sie traf, löste sich ein Pokeball von ihrem Gürtel. Snydi, ihr Serpifeu sprang heraus.... und nun rannten sie beide. Rechts, Links, rundherum. "Snydi, Graßmixer" rief sie zu dem Pflanzen Pokemon, während sie einem weiterem Teller auswich, der mit einem krachen an dem Hügel zerschellte. Das Serpifeu tat wie ihr befohlen und alle geworfenen Gegenstände fanden sich in einem Graßstrudel wieder. Das sie, als der Strudel stoppte, fallen gelassen wurden und dadurch zu bruch gingen war Talaiths geringste Sorge. "Sagen sie mal haben sie noch alle Tassen im Schrank?!" knurrte sie die Frau am Fenster an, doch diese war viel zu sehr damit beschäftigt alle beteiligten zu beschimpfen und beledigen. Scheinbar hatte sie keine Gegenstände mehr mit denen sie werfen konnte. "Feu?" fragte das kleine Pflanzenpokemon. Ihre Partnerin zuckte wiederum nur mit den Schultern. Sie hatte keine Ahnung was hier los war. Eine kurze Pause folgte, als die Frau sich aufmachte ihren Standort zu verlassen und scheinbar nun zur Tür zu gelangen. Talaiths atmete aus und nutze die Gelegenheit, ihr Ei in ihrer Tasche zu verstauen, so war es zumindest fürs erste Sicher, oder sicherer. Doch die Ruhe währte nicht lange, brach erneut ein Sturm aus, als nun der Mann versuchte seine Frau zu beruhigen. Um was ging es hier eigentlich?......
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 19

Beitrag von Gastam Do Sep 24, 2015 2:15 pm

Hojo bekam mit das die Frau etwas aus dem Fenster schrie und sie machte große Augen... Es ging nicht um sie... Das war gut, doch da war ein anderes Mädchen, wobei sie helfen musste, denn das Mädchen hatte ein Pokémon Ei in der Hand gehabt.. Sie schaute Lady immer noch an und nickte dann.. Sie mussten dem Mädchen helfen, solange es ging und das würde sie schon irgendwie machen. Sie war eine Rangerin!
“Lady! Wir müssen helfen! Los.. Helfe dem Mädchen, damit die Gegenstände sie berühren und das Ei kaputt geht....“, meinte sie nun zu ihrem Partner-Pokémon und es flog los während Hojo nun schüchtern dahin lief und bei dem Mädchen war. Natürlich brachte Lady das gut zu Stande und schien darüber glücklich zu sein. Es hatte endlich eine Aufgabe.. Hoffentlich ging es dem Mädchen gut, die schrie aber schon diese Frau an, ob sie noch alle Tassen im Schrank hätte und nun kam erst einmal nichts geflogen..
“Geht es ihnen gut... Sind sie oder ihre Pokémon verletzt?“, fragte sie schüchtern und auch Togekiss kam dazu und landete neben der jungen Rangerin.. Hoffentlich war das gut, doch schaute sie zu dem Mann, versuchte ihren Mann zu beruhigen.. Hoffentlich würde das nicht in eine Eskalation oder so etwas Enden, aber die Pause hier war erforderlich gewesen und vielleicht konnte sie der Frau helfen.. Sie hatte ja soweit alles mitbekommen.. Jedenfalls soweit es geht....
“Also ich habe teilweise mitbekommen worum es geht... Also sie streiten sich, weil der Mann irgendwas gemacht hat und naja... Sie gehen sich nun halt wirklich an die Gurgel...“, brachte sie verlegen von sich und schaute dann auf den Boden, wobei sie rosige Wangen bekam. Sie schaute nun zu Togekiss...
"Das ist mein Partner Lady... Und mein Name ist Hojo. Ich bin eine Rangerin und stehe immer zu diensten, wenn ich helfen kann... Ich glaube wir sollten uns da einmischen, bevor es wieder laut wird und es verletzte gibt...", stellte sie sich vor und stand da wie ein junges Schulmädchen, doch dann wand sie sich wieder zum Ehepaar, denn sie schienen wieder Laute zu werden und irgendwie war sie schon darüber überrascht gewesen...
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 19

Beitrag von Gastam Do Sep 24, 2015 3:24 pm

Als das Schauspiel eine kurze Pause machte, kam plötzlich von irgendwoher eine Stimme. Tala drehte sich zu dem Mädchen um, zu welchem jene Stimme wohl gehörte. Das Togekiss, welches sie zuvor kaum bemerkt hatte, landete ebenfalls bei der kleinen Gruppe. "Ähm... ja danke uns geht es gut" antwortete die Zeichnerin mit einem kurzen Seitenblick zu ihrem Pokemon, welches nur nickte. Auch das Ei, welches sich inzwischen in ihrer Tasche befand, schien unversehrt. Dessen versicherte sie sich aber nochmals. Das Mädchen neben ihr hingegen starrte auf den Boden, es schien verunsichert oder war es einfach nur schüchtern? Talaith wusste nicht so ganz ob sie etwas falsch gemacht hatte. Vielleicht hatte ihr aufbrausendes Gemüt sie verstört, kein Wunder. Sie wäre nicht die Erste. Trotzdem blieb sie und erklärte ihr warum die Beiden wohl stritten, was ihr nur teilweise weiterhalf. Soweit war sie auch schon, aber immerhin wurde ihre Vermutung bestätigt. Ehepaare eben. Der Streit spitze sich langsam wieder zu und scheinbar schien es nicht besser zu werden. Talaith begann sich ihre Schläfen zu masieren. Das Ganze hier wurde langsam echt nervig. "Ich glaube du hast recht" antwortete sie der Rangerin, welche sich soeben vorgestellt hatte. "Das hier ist Snydi und ich heiße Talaith" fügte sie noch schnell hinzu, ehe sie einer Klopapierrolle auswich. Langsam wurde es echt abartig. Die Frage, welche sie sich nun stellte war, wie beruhigte man eine Frau die drauf und dran war ihren Mann umzubringen? Die einfachste Lösung, welche wohl ehr weniger eine war, war sie auszunocken. Sobald sie aufwachen würde wäre warscheinlich schon alles anders. Aber eine Lösung war es einfach nicht. Ehr der letzte Ausweg. Scheinbar schien auch der Mann keine Anstalten zu machen abzuhauen, sondern ehr das zu 'klären'. Danach sah es immoment, sie schrien sich beide an, ehr weniger aus. Auch bezweifelte sie mit beiden reden zu können. Trotzdem sollte sie es versuchen. Talaith räusperte sich und trat zu den beiden Streithähnen, natürlich nachdem sie sich vergewissert hatte, dass keine Gegenstände herumflogen. "Ähm.... entschuldigen sie? Was genau ist hier los? Wo liegt das Problem?" fragte sie. Die Frau hielt inne und schaute sie skeptisch an. Der Mann seufste nur. Und dan ging es los. Beide steigerten sich mit ihren Worten hinein, was wer getahn hätte. Letzendlich schrien sie sich wieder an. Das half nicht weiter. "Hast du eine Idee?" wante sie sich nun etwas verzweifelt an Hojo. Sie war Rangerin und hatte warscheinlich in solchen Dingen mehr Erfahrung. Zumindest hoffte Talaith das...
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 19

Beitrag von Gastam Mo Sep 28, 2015 4:12 pm

(Tut mir wirklich leid das ich jetzt erst schreibe, aber ich war in letzter Zeit etwas ausgenockt, wegen meiner kommende Grippe. Naja in letzter Zeit ging und geht es mir nicht gut..)

Sie schaute ihren gegenüber an und diese meinte das es ihnen gut ging und da war die Rangerin erleichtert gewesen und auch Lady schien beruhigt zu sein. Irgendwie war das alles doch schon in Ordnung gewesen... Natürlich war das junge Mädchen sehr Schüchtern gewesen.. Das war wirklich verrückt gewesen und sie wollte das die Situation soweit es geht gelöst war.. Sie war zwar eine Rangerin, aber das konnte sie bestimmt auch unter die Finger bekommen oder nicht? Sie würde das schon hinbekommen.
“Da bin ich sichtlich erleichtert... Hoffentlich wird das auch weiterhin so bleiben...“, meinte sie nun mit einem nachdenklichen Blick und hatte weiterhin rosige Wangen gehabt und nun stellte sie sich vor und meinte dazu das sie lieber helfen sollten. Bevor es noch wirklich viele verletzte gab und bekam sogleich eine Antwort. Nervös spielte sie mit ihren Haaren und freute sich dieses Mädchen dann beim Namen nennen zu können.. Talaith war ein schöner Name gewesen und doch mussten sie was tun und bemerkte es kaum noch das sie Angriffen, da Lady die Lage bei Hojo soweit im Griff hatte... Das war blindes Vertrauen und sie hatten schon etwas schlimmeres durchgemacht, als ein paar Klopapierrollen oder so etwas in der Art. Hojo folgte Talaith und ihrem Partner zu dem Streithähnen und beobachtete die ein wenig...

Talaith fragte nun etwas und das dunkelhaarige Mädchen schaute zwischen den Beiden hin und her.. Hojo schaute ihr Gegenüber an und dann auch die zu Lady. Hojo hatte eine Idee und ging ein wenig Abseits und schaute zu Lady... Lady verstand sofort was ich von ihr wollte, als sich der Kleinen etwas zu flüstertet und sie schnappte sich mit den hinter Pfoten den Mann und zerrten ihn von der Frau fern, während Hojo sich nun vor die Frau stellte und sie an den Schultern packte.. Sie sah ziemlich verschüchternd aus, aber sie war schon irgendwie versucht das zu lösen.. Das gehörte aber nicht wirklich nicht in ihren Aufgabenbereich..., aber es würde schon werden.
“Ich kann es verstehen das sie ihren Mann nun nicht leiden können, aber vielleicht können sie auch verstehen, das ich als Rangerin nicht zu lassen kann, das sie andere durch ihre sinnlose Gewalt verletzen. Haben sie darüber schon nachgedacht? Das kann wirklich ins Auge gehen was sie getan haben und vielleicht werden sie sich das im Klaren sein, wenn sie ihren Chaos sehen... Bitte beruhigen sie sich und ich werde mich ihnen annehmen, auch wenn es kein Auftrag sein wird, werde ich immer für sie zur Verfügung stehen und vielleicht kann ich ja diesen Streit zwischen ihnen schlichten, wenn sie wollen...“, meinte die junge Dame nun und schaute kurz um sich herum und zeigte mit der Hand dieses Chaos, damit ihr das auch bewusst war... Sie war wirklich zu Weit gegangen und es hätten auch andere verletzt werden können. Hoffentlich würde sie das schon schaffen mit ihrer neuen Freundin das hinzubekommen. Naja eine Freundin war es noch nicht, aber vielleicht würden sie ja Freundinnen werden. Das würde sie ja noch sehen, aber fürs erste wird es schon werden.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 19

Beitrag von Gastam Di Sep 29, 2015 8:15 pm

(Kein Problem! Ruh dich aus :3 Mach dir keinen Stress ^-^)

Talaith hatte sich an das Mädchen gewant in der Hoffnung sie würde eine Idee haben. Dennoch bezweifelte sie, das diese dan auch umgesetzt wurde, schien die junge Rangerin doch sehr schüchtern. Ein Versuch war es wehrt. So sehr Tala ihre Hilfe auch anbot, Streit schlichten, war einfach nicht ihr Ding. Hojo ging kurz auf distanz und schien sich mit ihrem Pokemon zu beraten. Das musste man ihr lassen. Sie und ihr Partner verstanden sich super und sofort. Ebenso schienen sie sich zu vertrauen, denn die Rangerin hatte nicht wirklich bemerkt, als die Ehefrau mit Klopapier geworfen hatte. Kein Wunder. Togekiss hatte auch alles abgewehrt. So schnell sie sich zurück gezogen hatte, so schnell kamen die beiden wieder. Das Pokemon nahm sich dem Mann an, indem es ihn zurück zog und das Mädchen wiederum der Frau. "Serpi...." hörte die Zeicherin ihr Pokemon neben ihr. Sie schaute zu Snyvi hinab und zuckte nur mit den Schultern. Was hatte die Rangerin vor? Die beiden Beobachter widmeten sich wieder der Szenerie, wobei Talaith doch zugeben musste, dass es knuffig aussah wie Togekiss den Mann abhielt. Das wäre fast ein Bild wert, doch war es der Situation nicht grade angemessen nun zu malen. Hojo redete mit der Frau, wobei ihre Stimme nicht ansatzweise das Temprament von Tala beinhaltete. Sie war ruhig und wurde dafür, immerhin von einer Person, bewundert. Scheinbar versuchte sie die Frau zu beruhigen indem sie die Situation erklärte. Keine schlechte Idee. Das gesammte Haus lag immerhin hier draußen! Während ihre Partnerin die Frau beruhigte, hielt Togekiss den Mann davon ab den Streit wieder aufzubauschen. Perfektes Teamwork. Tala schaute wieder zu ihrem eigenen Pokemon und dieses sah wiederum zu ihr. Sie verfolgten beide das Szenario, doch konnten sie nicht behaupten selbst so ein Teamwork, ausgenommen vom Kampf, an den Tag zu legen. Wie sie selbst hatten ihre Pokemon dazu ein viel zu ausgeprägtes Temprament. Ob dies nun Sturheit war oder anderes. Zum Streit schlichten, ehr nicht geeignet. Scheinbar funktionierte Hojos Taktik. Die Frau regelte etwas runter und schaute sich um. Sie selbst schien empört, wohlmehr über sich selbst. Talaith hätte sich niemals so peinlich Blossgestellt, nichtmal für einen Mann. Oder ehr schon gar nicht für einen Kerl! Vielleicht für ein Pokemon, aber das war etwas anderes. Zwar starrten sich die Eheleute immernoch böse an, aber vorerst schien Ruhe eingekehrt zu sein. "Gut gemacht" flötete Talaith, wobei die Ehefrau ihr einen tödlichen Blick zuwarf und die junge Zeichnerin sich sofort peinlich Berührt zurückzog. So viel zu dem Nicht-Blosstellen-Thema. Trotzdem änderte dies nichts daran, das die Rangerin gute Arbeit geleistet hatte. Andere würden es wohl ehr als ihren Job betrachten. Aber in Talaiths Ansicht hatte das Mädchen durchaus Lob verdient. Der würde wie es aussah aber erstmal warten müssen. Ohne wirklich auf ihren Mann zu achten, vorerst, widmete sich die Frau ihren Haushalsgegenständen zu. Diese waren mehr oder weniger zerbrochen in der Umgebung verstreut. Talaith wies Snyvi an etwas zu helfen, wobei sie ihrem Pokemon auftrug der Frau nicht in die Quere zu kommen. Das Pflanzenpokemon nickte und tat wie gebeten. Nun hatte sie Zeit Hojo zu loben. "Gut gemacht" flüsterte sie zu dem Mädchen, denn kaum hatte sich die Frau entfehrnt näherte sich der Mann, wobei Talaith stark hoffte dadurch nicht wieder den Zorn der Beiden zu wecken......
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 19

Beitrag von Gastam Sa Okt 03, 2015 4:07 pm

Natürlich war die junge Hojo sehr erstaunt deswegen gewesen, da sie anscheinend wohl echt zu schüchtern war das in Ruhe klären zu können, doch war die junge Rangerin dafür gemacht gewesen? Sie wusste es nicht und so atmete sie ruhig ein und aus.. Hoffentlich würde das schon werden. Naja nun war sie wenigstens bei dieser Situation gewesen. Ihr Togekiss, namens Lady, schnappte sich den Mann und zog ihn weg und die junge Frau ging zu der Frau des Mannes und versuchte die Szene aufzuklären.. Hoffentlich würden sie sich vertragen. Sie versuchte die Frau zu beruhigen und beobachtete ihr Gegenüber gut.. Hoffentlich war das auch so gut gewesen.. Sie redete auf sie ein und anscheinend schien die Frau darauf anzuspringen und schien wirklich empört darüber zu sein, über sich und über das was passierte und fuhr einen Gang hinunter und widemte sich dem Haushalsgegenständen, während sie zu ihrer neuen vielleicht Freundin zu wand, als sich die Frau entfernte und das Lob ein zweites mal und ordentlicher hörte.. Hoffentlich hatte sie das wirklich gut gemacht.. Lady kam nun mit dem Mann angeflogen und schaute ihre Partnerin an..
“Danke... Ich habe das noch nie wirklich gemacht, aber mir ging es um das Wohl der Pokémon und hoffentlich wird sich die Frau das merken...“, meinte das junge Mädchen nun zu Tala und beobachtete dann den Mann, wobei sie sich ihm in den Weg stellte und noch ein Wort mit ihm zu sprechen hatte.. Hoffentlich würde er ihr zu hören, so wie die Frau es getan hatte... Sie wollte das mit beiden Parteien besprechen und nicht nur mit der Frau, denn die Frau traf keine Schuld.
“Und ihnen rate ich ihre Frau erst einmal in Ruhe zu lassen und das Thema nicht von vorne anzufangen.. Sie ist wirklich enttäuscht.. Am besten sie gehen jetzt erst einmal.. Lassen sie in Ruhe arbeiten und dann lassen sie sich in der Zeit eine süße Entschuldigung einfallen... Schenken sie ihr Blumen.. Oder prallinen oder am bestes Beides...“, meinte sie nun sanft zum Mann, schaute ihn mit einem freundlichen Lächeln an und wand sich dann wieder Tala zu und hoffte das sie ihr nicht Böse war, aber nun hatten sie Zeit ordentlich miteinander zu sprechen und mussten im Hintergrund nicht dieses Leid ertragen.. Lady landete nun neben Hojo und verbeugte sich noch einmal höfflich, während Hojo sich selber auch noch mal leicht Beugte, so als höffliche Geste.
"Also.. Ich glaube wir können nun langsam gehen und ich würde mich freuen dich genauer kennen zu lernen...", meinte das junge Mädchen nun höfflich und hatte sich wieder aufrecht hingestellt, wobei sie wirklich einfach verlegender klang. Es war für sie einfach schwer gewesen sich so freundlich zu verhalten, denn sie hatte Angst gehabt irgendwie ihr gegenüber zu vergraulen. Sie war einfach so schüchtern gewesen.. So schüchtern und unbeholfen, wenn es um dieses Thema ging.. Freunde hatte sie wohl deswegen auch nicht viele, aber vielleicht akzeptierte dieses Mädchen, namens Tala ihre Art, denn sie bewunderte Tala für ihre Offenheit.. Hojo konnte niemals so werden, wenn sie das mal zu gab..
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 19

Beitrag von Gastam Sa Okt 03, 2015 5:07 pm

Snyvi war mit ihr zu Hojo gelaufen und hatte die Gelegenheit genutzt ihrer Trainerin auf den Rücken zu klettern. Von hier aus beobachtete es nun die Szenerie. Talaith irgnorierte ihr Pokemon und widmete ihre Aufmerksamkeit der Rangerin zu, welche nun, nachdem sie sich bei ihr Bedankt hatte, den Mann abfing. Diesem hielt sie ebenfalls eine kleine Rede und ihre Worte ließen die Zeichnerin schmunzeln. Da hatte sie recht. Er sollte wirklich irgendwas tun um seine Frau zu beruhigen oder ihr gemüt zumindest wieder positiv zu stimmen. Nachdem sie dies erledigt hatte, wante sie sich wieder zu Tala und verbeugte sich? Nun das war etwas neues für sie. Aber zusammen mit Togekiss sah es so süß aus, dass es glatt ein perfektes Bild abgab. Wenn ihr Gedächnis sie nicht im Stich ließ könnte sie die Beiden vielleicht zeichnen! "Perfekt" ihre Worte hatten Talaith erfreut "Eine kleine Reise zu zweit." So würde sie genug Zeit haben das Togekiss oder sogar die Rangerin in Aktion zu sehen. Sie hatte noch keine Bilder dieses Pokemons und vielleicht ergaben sich auf dem Weg ja einige Szenerien. Snyvi sah zu ihrer Trainerin und dan wieder zu den beiden Fremden. Das Pokemon hatte noch nicht viel bekanntschaft mit dem der Rangerin gemacht. Tala hoffte sie würden sich vertragen. Snyvi war durchaus etwas, hochnäßig. "Wohin warst du eigentlich unterwegs?" fragte sie schließlich. Immerhin waren sie sich beide aus reinem Zufall begegnet. Irgendein Ziel musste sie ja hier her gebracht haben, auch wenn das von Talaith wohl fraglich war. Ihr Ziel war es Pokemon zu finden, zeichnen und entdecken ob sie das nun hier oder woanders tat war dabei egal. Vielleicht hatte ja Hojo ein Ziel oder einen Plan wohin die Reise gehen könnte. Immoment stand für die Zeichnerin nur fest, das sie hier weg wollte, vorallem weil sie angst hatte die Ehefrau würde einenen weiteren Wutanfall haben sobald irgendwas mit ihren Einrichtungsgegenständen nicht stimmte. Daran wäre sie aber selbst Schuld immerhin hatte sie sie ja herum geworfen...
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 19

Beitrag von Gastam Di Okt 06, 2015 8:24 am

Natürlich war Hojo so verlegen wie seit langem nicht.. Es war für sie wirklich verrückt gewesen... Sie hatte es gerade geschafft für dich selbst mal zu sprechen.. Mit rosigen Wangen stand sie dann da und so wanderte die Rangerin mit Lady zur anderen Dame, die anscheinend auf sie warteten.. Die Worte der jungen Dame, namens Talaith brachten sie zum Schmeicheln und winkte ein wenig ab, wobei sie immer verlegender wurde und sie ein wenig unwohl fühlte, weil sie so viele Komplimente bekommen hatte und ehe sie sich versah sagte sie nun etwas und fragte die junge Rangerin kurz darauf wohin sie unterwegs war und die junge Dame zuckte die Schultern.. Sie hat kein festes Ziel.. Sie war mal hier.. Mal dort... Einfach überall...
“Lady und ich sind eigentlich überall unterwegs.. Wir sind mal dort und mal hier.... Wir helfen Pokémon und warten auf die Arbeit und klären dann auch allgemein kleine Dinge so, wie zum Beispiel das hier... Naja.. Nicht direkt Beziehungssachen... Wohin warst du denn eigentlich so unterwegs...?“, meinte das junge Mädchen nun und spielte mit einer Strähne und beobachtete ihr Gegenüber und mal sehen was nun kommen wird... Sie wollte auf jeden Fall versuchen ein normales Umfeld für sich zu schaffen und diese braunhaarige Dame vor ihr schien wirklich ein nettes und freundliches Mädchen zu sein..
"Sag mal... Bist du eigentlich eine Trainerin oder eine Koordinatorin... Oder vielleicht etwas anderes??", fragte sie junge Dame nun mit einer zarten Stimme und bekam wirklich rosige Wangen. Sie war einfach so schüchtern gewesen. Für sie das alles war das ziemlich Schwer gewesen mit normalen Leuten zu reden.. Sie war das alleine sein einfach gewöhnt.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 19

Beitrag von Gastam Do Okt 08, 2015 2:04 pm

Talaith war begeistert von ihrer Begleiterin. Nicht nur das sie Rangerin war, sondern auch das sie ein wunderschönes Pokemon an ihrer Seite hatte. Lady, ja das war wirklich ein guter Name für ein Togekiss. Sie musste unbedingt mal dazu kommen es zu zeichnen. Dabei würde es nicht leicht werden den guten Zustand des Pokemons einzufangen. Bisher hatte sie nur wilde Pokemon gezeichnet. Diese hatten stehts ein wilden Look gehabt. Trainer Pokemon oder allgemein jene die in guten Händen waren, hatten gepflegtes glänzendes Fell. Zumindest wenn sie gut behandelt wurden. Vielleicht hatte sie mit Hojo als Rangerin nun die Möglichkeit noch besser Pokemon zu zeichnen. Immerhin konnten Ranger die Pokemon ja einfangen und mit ihnen auf eine Art und Weise komunizieren, die ihr als normale Trainerin fremd war. Zwar verstand sie durchaus ihre Pokemon und sie sie, aber reden konnten sie nicht. Es waren nur vermutungen und eindrücke die sie miteinander tauschten. Keine Worte oder Gedanken. Naja vielleicht konnten ihre Pokemon sie ja verstehen, nur Tala konnte es eben nicht. Ranger konnten das, angeblich, sobald sie eines der Wilden gefangen hatten. Grade beantwortete Hojo jedoch ihre Frage, wohin sie denn unterwegs sei, und die Zeichnerin konzentrierte sich auf das wesentliche. "Oh nun, ich reise ebenso ohne Ziel immoment. Mir geht es vorallem darum möglichst viel von der Landschaft und den Pokemon zu sehen!" antwortete sie wiederum auf Hojos Frage. Sie schien ziemlich nervös und verlegen, aber Tala war guten Gewissens. Sie wollte es dem Mädchen nicht so schwer machen und versuchte daher möglichst normal und gelassen zu wirken. Das sie dabei kein Ziel hatte und diese ganze Streit geschichte geklärt war half. Doch kaum hatte sie auf die erste Frage geantwortet kam schon die nächste. "Oh..." begann sie "... nun wenn ich eines von beiden aussuchen müsste wäre ich wohl Trainerin. Aber viel mehr bin ich Zeichnerin. Ich male Pokemon." und beendete ihren Satz, indem sie ihr Zeichenbuch herausholte und aufschlug. Sie zeigte Hojo zwei Fiffyen die sie mal gemalt hatte. Die Szene selbst hatte auf einer Waldlichtung stattgefunden. Die beiden Pokemon hatten spielerisch mit einander gekämpft und Talaith hatte versucht das aufzufangen. Dies war eines der wenigen Bilder, wo sie ein Bild gemalt hatte. Andere fokusierten sich ehr auf das Pokemon selbst, den Körperbau, Ohren und andere Merkmale. Dennoch mochte sie es mehr Bilder zu zeichnen. Diese brauchten aber Zeit und vorallem eine lange Szene. Wilde Pokemon waren schnell wieder verschwunden und daher war es unpassend an einem langen Bild zu sitzen. "Ich mache mir Skizzen und versuche dan diese möglichst Original zu zeichnen" erklärte sie, als sie eine Seite aufschlug wo man ein Fiffyen sah. Dieses war in der Seitenansicht dargestellt und die Zeichnung fokusierte sich ehr auf den Körperbau sowie die Ohren und den Schweif. Alle Merkmale waren in einzelnen kleinen, detallierten, Zeichnungen hervorgehoben und umrandeten das Pokemon selbst. Sie überlegte ob sie fragen sollte Lady zeichnen zu dürfen, beschloss dann aber dies vielleicht ehr im geheimen zu tun. Wer weis, vielleicht konnte sie der Rangerin einen kleinen Gefallen oder gar ein Überbleibsel der Reise hinterlassen. Außerdem war immoment nicht die Zeit zum zeichnen, weder noch ein passender Ort. Talaith verstaute ihr Zeichenbuch wieder und holte stattdessen eine Karte heraus. "Lass uns mal sehen wohin wir gehen könnten" sagte sie und schlug sie auf. "Wir sind hier. In die Richtung liegt Eventura, wo es eine Arena geben sollte. In die Andere liegt Dausing" erklärte sie, während ihr Finger die Punkte auf der Karte zeigte. "Ich bin mir nicht sicher, aber glaube in Dausing gibt es einen Hof und eine Höhle. Denke was die Sehnswürdigkeiten angeht sind wir dort Bestens versorgt." schloss sie ihren Satz. An einer Arena war sie nun nicht wirklich interessiert. "Eventura wird warscheinlich eine Sackgasse sein. Sprich wir müssen hier nochmal vorbei um Richtung Dausing zu laufen." informierte sie Hojo nocht. Vielleicht kannte sich das Mädchen ja aus, aber besser war es nochmal zu sagen. Ob sie nochmal an dem Haus vorbei wollte wusste sie nicht so wirklich. Letzendlich wollte sie die Entscheidung aber bei der Rangerin lassen. Immerhin war es ihr egal. So oder so müssten sie erstmal über die Route laufen was wohl in beide Richtungen dauern könnte. Snyvi saß auf ihrer Schulter und beobachtete die beiden Menschen. Scheinbar war es ihr ebenso egal wie ihnen wohin es gehen sollte. Hauptsache Talaith verirrte sich nicht wieder indem sie von irgendeiner Route abkam.....
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 19

Beitrag von Gastam Mi Okt 14, 2015 10:14 pm

Die schüchterne Rangerin, namens Hojo beobachtete die junge Frau und auch Lady schien neugierig zu sein.. Sie meinte nun das sie auch ohne Ziel reiste und es ihr vor allem darum ging möglichst viel von der Landschaft und den Pokémon zu erkennen. Die junge Dame kicherte ein wenig und freute sich wirklich.. Es war wirklich angenehm gewesen und die junge Dame war sich sicher gewesen, das diese Person keine böse Person war.. Sie war bestimmt ziemlich Nett gewesen...
“Dann haben wir das gleiche Ziel. Ich denke das wir vielleicht das gemeinsam haben..“, meinte die junge Dame nun und wusste nicht einmal was sie sagen sollte.. Das war wirklich Interessant gewesen. Hoffentlich würde das noch in eine gute Sache enden... Sie war natürlich nervös gewesen und beobachtete ihn mit einem unsicheren Blick und bekam leichtes Herzklopfen... Sie war sicherlich aufgeregt gewesen und nun meinte sie das sie sich wohl eines von beiden aussuchen müsste, eher eine Trainerin war und sie doch auch viel mehr eine Zeichnerin war.. Sie nickte und registrierte es... Ja.. Das war eine wirklich gute Idee. Wow... Trainerin.. Wie wäre das Leben von ihr weiter gegangen, wenn sie eine Trainerin oder so geworden wäre? Klar hätte sie Unterstützung gefunden, aber das war wohl eine andere Meinungssache gewesen.. Sie lächelte nun und sie meinte das sie sich immer skizzen machte und die möglichst versuchte dann diese Original zu zeichnen... Sie sah sich die Bilder aus und bekam einfach strahlende Augen.. Das war wirklich schön gewesen...
“Sag mal.. Könntest du auch mal Lady zeichnen... Also... Wenn es dir nicht ausmacht... Mich würde es mal freuen so ein Bild von ihr zu haben.. Das würde bestimmt voll schön aussehen.. So wie du zeichnest ist das Wahnsinn....“, brachte sie nervös von ihren Lippen und bekam leuchtende Augen.. Ja.. Das war einfach schön gewesen.... Sie war einfach Feuer und Flamme für so etwas gewesen und auch Lady gab ein Laut von sich der sehr erfreut klang und schlug einen Salto in der Luft und schwebte nun ein wenig.. Sie war immer in Bewegung gewesen.. Das war schön gewesen.. So wusste sie das es ihr jedenfalls gut ging. Nun verstaute sie das Skizzenbuch und holte stattdessen eine Karte heraus die sie aufschlug.. Sie schaute die Karte an und hörte der Trainer beziehungsweise Zeichnerin zu und bekam ein gutes Gefühl bei der kleinen Reise und sie beobachtete genau was sie machte.. Auch Lady schaute von Oben zu und bekam soweit alles mit...
“Hm.. Du bist ja eine Trainern.. Möchtest du denn zur Arena? Wenn nicht können wir auch nach Dausing... Das Haus will ich nicht zweimal begegnen, wenn ich ehrlich bin... Wenn du zur Arena möchtest, können auch da hin.... Nur wenn du das willst...“, meinte sie nun verlegen und auch etwas perplex und bekam rosige Wangen stand wieder etwas aufrechter und streichte sich kurz durch die Haare und nickte dann etwas und schaute sich auch um.. Das würde eine Reise werden...
"Jedenfalls müsste ich dann auch wiederum immer erreichbar sein.. Sprich sollte ich mal ein Auftrag bekommen, werde ich wohl kurz gehen müssen.., aber ich hoffe dir macht es nichts aus....", brachte sie noch nervöser von sich und spielte mit den Fingern, da sie niemanden gerne mal kurz sitzen lassen wollte...
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 19

Beitrag von Gastam Do Okt 22, 2015 4:39 pm

Sie redeten etwas darüber, was Talaith im Beruf machte, soweit man es so nennen konnte und wohin die Reise gehen sollte. Dabei half ihre Karte doch sehr. "Klar, aber versprechen kann ich nichts" antwortete die Zeichnerin auf die Frage von Hojo ob sie ihre Pokemon zeichnen könnte. Lady war ein recht einfaches Modell, da sie gut in Formen zu unterteilen war aus denen man ein Bild zusammensetzen konnte. Nicht wie etwa ein Matrifol, abgesehen davon das jenes Menschlich aussah und Tala nicht grade gut im Menschenzeichnen war. Aber sie wollte der jungen Rangerin nicht ausführlich erklären warum sie erst einen guten Eindruck brauchte bevor sie sich an ein Bild setzen konnte und so weiter. Warscheinlich könnte sie Wochen damit verbringen jemandem etwas über das Malen zu erklären ohne darin auch nur einmal jenes Wort zu benutzen, oder ein Synonym für es. Ihre Aufmerksamkeit widmete sich schnell wieder der aufgeschlagenen Karte. "Gut, da ich wenig interesse an Arenen habe lass uns hier lang gehen" sie zog mit dem Finger die Route nach auf der sie sich soeben befanden und hielt schließlich bei Dausing an. Der Name der Stadt war interessant. "Vielleicht finden wir ja einige interessante Orte" murmelte Talaith in sich hinein. Sie war gespannt wie eine Reise mit einer anderen Trainern, in dem Falle wohl ehr Rangerin, war. Sie hatte schon die ein oder anderen Gruppen gesehen und es schien immer recht spaßig, bis zu dem Punkt andem sie sich um ein wildes Pokemon stritten. Aber das würde hier wohl kaum ein Problem sein. Immerhin war Tala Zeichnerin! Sie brauchte keine Pokemon, wenn sie sie zeichnen konnte. Somit war es also beschlossen. Sie würden nach Dausing aufbrechen. Während die braun Haarige ihre Karte wieder zurück steckte und ihr Ei in der Tasche verstaute informierte sie Hojo noch über ihren Beruf, mehr oder weniger zumindest. "So richtige Einsätze?" begann sie zu schwärmen "Darf ich mitkommen?" fragte sie aufgeregt. Sie hatte noch nie einen Ranger bei der Arbeit beobachtet, das würde genial werden! Natürlich musste erstmal ein Auftrag eintreffen. Aber es ging ums Prinzip! Das es Hojo scheinbar etwas negativ aufasste sie 'stehen zu lassen' wenn der Fall eintraf ignorierte sie gekonnt. Eine Rangerin und sie hatte die Möglichkeit diese in Aktion zu erleben. "Hast du eigentlich auch so ein.... Fang....ding" fragte sie, immernoch begeistert.

Sie hatte schon ganz vergessen das Snyvi immernoch auf ihrer Schulter saß. Nunja, nicht mehr. Es war inzwischen geflohen, da seine Trainerin so aufgeregt war, dass es Angst um seine schöne Gestalt bekommen hatte. Oder so. Talaith bemerkte das kleine Pokemon erst jetzt. Scheinbar wollte es entlich weiter gehen. Sie konnte es ihm nicht verübeln. Das Haus und der Ort wurden ihr langsam auch leid. "Ähm... wollen wir dan aufbrechen?" fragte sie Hojo, welche soeben mit einer total begeisterten Talaith konfrontiert worden war die sie mit Fragen löcherte. Nun hatte sie sich, vorerst, wieder beruhigt. Irgendwie, zumindest. Hoffentlich hatte sie das Mädchen nun nicht verstört. Kurz schaute sie sich um in welche Richtung mussten sie nochmal gehen? Aber da rannte Snyvi auch schon los. Ungedulig winkte es ihnen. Tala schaute die Rangerin an, zuckte mit den Schultern und ging ihrem Pokemon hinterher, wobei es ihm zurief es solle doch warten. Aber Snyvi wollte scheinbar nicht riskieren das ihre Trainerin auf dumme gedanken kam, wie zum Beispiel irgendwie quer Feld ein zu laufen und sich, mal wieder, zu verlaufen....
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 19

Beitrag von Gastam Fr Nov 13, 2015 1:52 pm

Mit einem nachdenklichen Blick schaute die junge Hojo die junge Trainer an und bekam eine Antwort, die sie sehr Zufrieden stellte.. Sie würde es versuchen, aber nichts versprechen.. Das war ein gutes Zeichen und kein Nein.. Sie strahlte ein wenig und Lady schien es verstanden zu haben und gab ein erfreutes Laut von sich und drehte sich einmal in der Luft im Kreis und landete dann neben der jungen Rangerin.. Sie war so entzückt deswegen gewesen und das Herz der jungen Dame pochte ein wenig.
“Wow... Danke.. Ich werde dich nicht hetzen oder so.. Künstler sollte man nie so unter stress setzen, weil sie dann meistens keine Ideen haben... Lady und ich sind schon so lange zusammen.. Da war sie ein kleines Togepi was ich gerettet habe.. Sie war noch ein Baby und danach wollte sie nicht mehr weg von mir und wir wurden Partner und helfen gemeinsam Mensch und Pokémon...“, meinte die jung Dame zarghaft und entzückt zu gleich.. Sie war immer noch ein wenig schüchtern gewesen, aber nicht wie zu beginn, doch dann fragte sie Tala wohin es gehen sollte und sie würde das schon heraus finden, wobei sie dann meinte das sie wenig interesse an Arenen hatte, würden sie dahin gehen, wohin sie schließlich bei Dausing anhielt mit den Finger und mit einem Nicken, stimmte sie zu und hörte das was sie noch vor sich hinmurmelte... Das war schon eine schöne Sache gewesen und ein interessanter Ort wäre ein Anfang um mehr Spannung zu bringen.

Dann lass uns nach Dausing gehen. Ich denke es wird schon gut gehen. ich bin nicht so lange hier, aber ich denke es wird ein schönes gemeinsames Abenteuer.“, meinte die junge Dame nun mit einem freundlichen Blick und schaute sie zuversichtlicher an... Es war schön gewesen das zu hörten und sie dachte ein wenig nach, besonders, weil sie vielleicht ein wenig zu Einsätzen und ehe sie sich versah wurde sie dann gefragt ob es richtige Einsätze waren und fragte, ob sie mitkommen dürfte.. Sie dachte ein wenig nach, kratzte sich an den Hinterkopf und wusste nicht was sie weiterhin dazu sagen sollte.. Es war wirklich komisch gewesen.. Sie würde das schon in einem Fall schaffen oder nicht...
“Hm. Eigentlich wäre es ja auch viel zu gefährlich oder nicht. Aber... Aber wenn du vielleicht ein wenig Abstand halten könntest., wäre es möglich das du mit kommen kannst.., aber du musst wirklich aufpassen und darfst dich nicht in Gefahr bringen....“, meinte sie mit einem freundlichen Lächeln und beobachtete sie immer noch ein wenig und schaute dann verlegen zu Boden und wurde gleich gefragt ob sie ein FanKom hatte und so gleich holte sie es heraus und zeigte es ihr, doch hielt es fest in ihrer Hand.. Sie gab es nicht so wirklich in Fremde Hände, weil sie noch nicht genau wusste, ob sie damit klar kommen würde..

“Das ist mein FanKom... Und ja ich habe eins wie ein Ranger es immer bei sich hat... Das hier ist nur ein einfaches Model....“, meinte die junge Dame nun sanft und spielte mit ihrer freien Hand mit ein paar Haaren. Sie lächelte sanft und hoffte das es schon irgendwie werden würde. Sie bekam rosige Wangen und schaute nachdenklich zu Boden.. Hoffentlich wird es für sie schon gut ausgehen.. Sie hatte nur eine Freundin gehabt und sonst kaum wirklich Jemanden... Sie bekam bestimmt eine neue Freundin..
"Klar wollen wir los gehen.. Wir sind bereit..... Ich freue mich schon... "
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 19

Beitrag von Gastam So Jan 17, 2016 7:18 pm


Post #001
»Zusammen mit Medea beschreite ich meinen Weg.«
Route 19Nahe Eventura CityEinall
Es war noch nicht lange her, dass Sierra ihr neues zu Hause verlassen hatte, mit ihrem Fiffyen und ihrer besten Freundin an ihrer Seite. Es hatte schließlich auch eine Ewigkeit gedauert, bis sie ihre Eltern davon hatte überzeugen können, dass sie die Reise antreten durfte! Aber nun hatte sie es endlich geschafft. Sie hatte ihre Sachen gepackt und mit Medea die Stadt verlassen. Weit waren sie bisher allerdings noch nicht gekommen. Es war aber auch alles so interessant! Es gab Wasser, was Sierra doch besonders zusagte, Bäume, Abhänge und natürlich hohes Gras, in das sich Sierra nun gewagt hatte. Seltsamerweise waren es nämlich nicht die Pokémon, vor denen sie Angst hatte. Ganz im Gegenteil, in der Nähe von Pokémon fühlte sie sich wohl. Dennoch war sie gerade nur auf der Suche nach einem speziellen kleinen Wesen, hundeähnlich und grau. Es hörte auf den Namen Akos, obgleich es nie wirklich richtig gehört hatte. In den wenigen Tagen, in denen sie ihr Pokémon nun schon hatte, hatte es im Grunde nur Ärger gemacht. Und auch jetzt machte es keine Anstalten, auf Sierra zu hören. »Komm endlich zurück!« rief sie, mittlerweile schon wieder ungeduldig, da es einfach nicht auf sie hören wollte. Sie hasste es, wenn etwas nicht so lief wie geplant. Warum nur konnte das Pokémon nicht einfach neben ihr her laufen? Es lief zunächst vor Sierra weg, die dem Wesen natürlich folgte, woraus es ein Spiel zu machen, das beinhaltete, seine Trainerin zu necken. Die darauf natürlich auch noch einging. Vielleicht hätte es weniger Spaß gemacht, wenn das Fiffyen nicht den Ärger seiner Trainerin sehen würde...
»Akos, jetzt komm her! Ich hab keine Lust mehr...« Mittlerweile klang ihre Stimme wie ein Jammern und wer sie gut genug kannte, würde wohl wissen, dass es nicht mehr allzu lange dauerte, bis sie in Tränen ausbrach. Sie wollte doch nur eine schöne Reise haben, ein gutes Verhältnis zu ihrem Pokémon und Spaß. Bisher war jedoch nichts davon der Fall. Sie hatte sich das einfach anders vorgestellt. Und als ob das nicht schon genug wäre, blieb ihr Fiffyen plötzlich stehen. Sierra hoffte schon, dass es endlich zu ihr zurück kam, doch stattdessen bekam sie die volle Ladung eines Sandwirbels ab, der ihr die Sicht versperrte. Frustriert stampfte sie auf dem Boden auf, nur um sich daraufhin ins Gras zu setzen. Sie gab auf, hatte keine Lust mehr auf dieses Spielchen. Dennoch würde sie nicht auf die Idee kommen, zu ihren Eltern zurück zu laufen. Auf keinen Fall! Würden die erfahren, was hier geschah, würde sie gar nicht mehr reisen dürfen...nur was sollte sie nun machen? Akos war verschwunden und Sierra hatte keine Ahnung, wo er war. Er hatte die Gunst der Stunde genutzt und sich im Sandwirbel aus dem Staub gemacht. Wirklich ganz toll. »Es sieht immer so einfach aus, wenn Trainer mit ihren Pokémon reisen. Bei dir auch...warum geht es bei mir denn nicht?« fragte sie ihre beste Freundin betrübt. Dank ihr durfte sie auf Reisen gehen - leider machte ihr das bisher nur halb so viel Freude wie sie es sich ausgemalt hatte.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 19

Beitrag von Gastam So Jan 17, 2016 9:01 pm

01 | mit Sierra
Es fühlte sich noch immer ein wenig ungewohnt an, jetzt mit Sierra durch die Region zu ziehen. Nun, für sie war das an sich kein Problem, schließlich hatte ihr Vater sie schon vor Jahren dazu bringen wollen ein Abenteuer zu erleben - lediglich die Tatsache, dass sie mit Sierra reisen konnte und durfte war das, was sie ein wenig.. hm.. sie konnte dieses Gefühl in ihrem Bauch gar nicht beschreiben. Sie freute sich einfach so übermäßig darüber, dass ihre Eltern es erlaubt hatten und dass ihre eigene Mutter ein gutes Wort eingelegt hatte, dass sie die ganze Sache erst noch verarbeiten musste. Natürlich lastete auf dem jungen Mädchen nun auch eine gewisse Verantwortung, aber das war nichts neues für Medea. Sie hatte ohnehin schon lange das Gefühl, irgendwie über Sierra wachen zu müssen; aus welchem Grund auch immer. Sie war ihr einfach so wichtig, dass sie gar nicht wollte, dass ihr etwas passierte. Dementsprechend hatte sie auch kein Problem damit, jetzt gewissermaßen "noch mehr Last auf den Schultern zu tragen". Medea war ja ohnehin eine sehr verantwortungsbewusste Person, die für ihr Alter reifer war als so mancher ältere.

Gemeinsam waren sie nun den dritten Tag unterwegs und Sierra schien hin und weg von dem Anfang der Reise zu sein. Alles was ihnen begegnete begeisterte sie und Medea lief ab und an ein Stück hinter ihr und grinste amüsiert. Ihre drei Pokemon, Yeri, Atra und Cuora, waren stets außerhalb ihrer Bälle gewesen. Medea hasste es, ihre Freunde in die Bälle zu stecken und hatte es sich damit angewöhnt, sie einfach frei herum laufen zu lassen. Gerade im Hinblick auf Atra war das vielleicht keine soo gute Idee, aber bisher hatte das Glumanda sich zumindest in Anwesenheit von anderen gut verhalten und nicht allzu viel Unsinn gebaut. Eigentlich ein kleines Wunder, wenn Medea so darüber nachdachte. Sonst war Atra mit Yeri zusammen stets ganz vorne in der Liste der Schabernack treibenden Pokemon. Meistens war es so, dass das Glumanda das eher beschränkte Bisasam zu Unsinn anstiftete und Yeri dann treudoof hinterher dackelte.. Hach ja.
Auf Route 19 hatte sich dann allerdings Akos, Sierras Fiffyen, dazu entschlossen, sich nach einem Sandwirbel aus dem Staub zu machen und war seitdem verschwunden. Ein Verhalten, das das Unlichtpokemon nun schon öfter an den Tag gelegt hatte und das Medea ein wenig nachdenklich werden ließ. Sierra hätte da wohl noch einiges zu tun, bis das Pokemon tatsächlich auf sie hörte. Natürlich unterstützte das grünhaarige Mädchen dabei mit allem, was sie so wusste, aber im Endeffekt lag es an ihrer Freundin ein Band zu dem Pokemon aufzubauen und das konnte Medea nicht für sie schaffen.
"Cuora, kannst du vielleicht vorlaufen und schauen ob du Akos irgendwo findest?", fragte sie dann ihr Schiggy, das sich gerade die Sonnenbrille zurecht rückte. Die Vaterfigur des Dreiergespanns nickte hastig und warf sich auf die Vorder"pfoten" um auf allen vieren loszuflitzen. Man mochte sagen was man wollte, aber dieses Verhalten war für ein Schiggy schon ein wenig.. absonderlich. Irgendwie hatte Curoa das aber schon seit jeher getan wenn er rannte und demnach hatte Medea auch nie versucht, es irgendwie zu unterbinden. Das Schiggy flitzte also los, an Atra und Yeri vorbei, die ein Stück weiter vorne liefen, und war ebenfalls außer Sichtweite verschwunden. Medea machte sich allerdings keine große Sorgen darum, dass das Schiggy sich verlief oder ähnliches.
Aufmunternd sah Medea dann zu Sierra. "Keine Sorge. Das wird schon.", meinte sie fröhlich und grinste. "Vermutlich hatte ich auch nur Glück, dass Atra mich mochte. Ich will mir gar nicht vorstellen wie er sich benehmen würde, wenn es nicht so wäre." Kurz verdrehte sie die Augen. "Gib Akos einfach ein wenig Zeit."


Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 19

Beitrag von Gastam Mo Jan 18, 2016 6:52 pm


Post #002
»Zusammen mit Medea beschreite ich meinen Weg.«
Route 19Nahe Eventura CityEinall
Das Pokémon ihrer besten Freundin - Cuora - bekam sogleich den Auftrag, auf die Suche nach dem verschwundenen Fiffyen zu gehen, was dieses auch ohne zu Zögern tat. Es musste schön sein, ein Pokémon zu haben das aufs Wort hörte und keine Probleme machte! Sierra hatte dieses Glück leider nicht. Ganz und gar nicht, eher im Gegenteil. Trotzdem liebte sie Akos - immerhin war er ihr erstes Pokémon! Wie könnte sie es da nicht lieben? Es gehörte ihr ganz allein. Auch, wenn es ständig verstand und nicht hören wollte. Leider kam das nicht selten vor und es war frustrierend. Doch Medea schaffte es immer irgendwie, Sierra wieder aufzumuntern, zumindest ein wenig, was für den Anfang doch schon reichte. »Meinst du, dass er mal so gut hört wie Cuora?« fragte Sierra hoffnungsvoll. So gerne hätte sie ein Pokémon, das ihr nicht von der Seite wich, gleichzeitig aber die anderen Pokémon beschützte. Vielleicht war aber auch gerade das das Problem! Akos hatte es gar nicht nötig, Verantwortung zu zeigen. Es gab keine weiteren Pokémon, die es beschützen musste und war im Grunde nur für sich selbst verantwortlich. »Vielleicht hört es ja auf mich, wenn ich noch ein Pokémon fange! Dann will er es bestimmt beschützen, wie dein Schiggy!« sprach sie ihre Gedanken laut und aufgeregt aus. Ja, vielleicht musste sie einfach nur ein weiteres Pokémon fangen! Dass es vielleicht gar nicht daran lag sondern vielmehr daran, dass sich die beiden noch kaum kannten, bedachte Sierra im Augenblick nicht. Immerhin musste es doch andere Gründe haben - sie selbst hatte schließlich nichts gemacht, was das Verhalten des Fiffyen erklären würde.
So schnell, wie sie sich niedergeschlagen auf den Boden gesetzt hatte, sprang sie nun wieder empor - sie wollte ihr Fiffyen wiederfinden und sich ein anderes Pokémon fangen. Vielleicht wäre es eine gute Idee, ihr mitzuteilen, wie man überhaupt eine Bindung zu seinem Pokémon aufbaute - so nämlich sicher nicht, doch sie hatte gehört, dass man seine Bindung im Kampf stärkte. Und gemeinsam ein Pokémon zu fangen bedarf auch eines Kampfes! »Akos, wir wollen Pokémon fangen gehen!« rief sie lauthals und mehr oder weniger fröhlich, doch das Unlicht-Pokémon war auch weiter nicht zu sehen. Wie sie es schaffen sollte, ihr Pokémon anzulocken, hatte Sierra bisher auch noch nicht heraus gefunden, doch das würde noch kommen. »Welche Pokémon gibt es hier denn so?« fragte sie ihre Freundin schließlich, immer noch ganz begeistert von dem Gedanken an einen Pokémon-Fang - obgleich es sicher zunächst andere Probleme zu lösen galt.
Währenddessen schlich Akos durch das Gras, durch die Bäume hindurch und versteckte sich vor dem Schiggy, das nach ihm auf der Suche war. Es machte sich daraus ein Spiel, denn er fand es einfach lustig, wie man nach ihm suchte, ohne ihn finden zu können. Bisher hatte das Schiggy auch noch keinen Erfolg gehabt - aus einem nicht bekannten Grund erfreute Akos das noch weitaus mehr. Bisher hatte es nicht viel für das Schiggy übrig gehabt. Es war ihm einfach viel zu beschützend und aufmerksam. Immer musste es ihm alles kaputt machen! Dieses Mal aber war Akos stark bemüht, sich einfach nicht entdecken zu lassen. Auf leisen Pfoten schlich er durch die Route, mittlerweile weit weg von seiner Trainerin und ihrer besten Freundin. Was sollte es auch dort, wenn es frei sein konnte?
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 19

Beitrag von Gastam Mo Jan 18, 2016 9:12 pm

02 | mit Sierra
Medea kniete sich zu ihrer Freundin ins hohe Gras und lächelte sie aufmunternd an. Sie konnte sich gut vorstellen, dass es sehr frustrierend war ein Pokemon sein eigen zu nennen, das einfach nicht hören wollte. Zwar hatte Medea dieses Problem nicht gehabt, weil Yeri einfach viel zu treudoof war um aufmüpfig zu werden und Curoa und Atra sie einfach irgendwie mochten, vermutlich auch ihrer Mutter wegen, aber sie war einfühlsam genug um es zumindest halbwegs nachvollziehen zu können. Irgendwie tat es dem grünhaarigen Mädchen natürlich auch Leid, dass sie nicht ganz wusste in welcher Situation sich ihre Freundin befand, aber sie musste nun eben mit dem Arbeiten was sie hatte, selbst wenn das nur theoretisches Wissen war.
Aufmunternd legte sie ihrer Freundin eine Hand auf die Schulter und lächelte sie an. "Auf jeden Fall.", antwortete sie zuversichtlich und das aufmunternde Lächelnd wandelte sich in ein schiefes Grinsen. Sobald Akos sich ein wenig an sein "neues" Leben und Sierra gewöhnen konnte wurde das Verhalten des Fiffyen bestimmt besser werden, schließlich war das Ganze für das Unlichtpokemon auch komplett neu. Ihr plötzlicher Gedanke, den sie so enthusiastisch ausprach, überrumpelte die Züchterin für eine Sekunde. Tja, das war.. auch eine Möglichkeit an die Sache heran zu gehen. Für einen Moment überlegte sie, ob es wirklich so eine gute Idee wäre noch ein weiteres Pokemon ins Team zu holen; vielleicht würde Akos sich dann ersetzt fühlen oder ähnliches. Andererseits könnte es auch helfen, weil das Fiffyen sich dann vielleicht nicht so allein fühlen würde, so als einziges Pokemon. In der Theorie gab es also Pro und Contra, und es galt wohl einfach herauszufinden, was von beidem zutreffen würde. Medea hoffte natürlich auf die Seite des Pros.

Als Sierra sich wieder aufrichtete erhob auch Medea sich wieder und legte den Kopf schief. Tja, da schien ihre hitzige Freundin wohl einen Entschluss für sich getroffen zu haben. Sie hätte nicht erwartet schon so kurz nach dem Aufbruch bereits einen Pokemonfang mitzuerleben, aber offensichtlich schien Sierra sich genau das in den Kopf gesetzt zu haben und wollte es auch durchziehen - als gute Freundin konnte Medea das natürlich nur unterstützen.
Sie ließ den Blick über die Landschaft schweifen um vielleicht einen kleinen Fiffyen-Schweif aus dem Gras ragen zu sehen, aber Fehlanzeige. Der Kopf wandte sich wieder zu Sierra und sie setzte ein nachdenkliches Gesicht auf. Was hatte sie nochmal gelesen..? "Ich glaube... Nagelotz und Felilou.", antwortete sie nach kurzer Überlegzeit und nickte dann - ja, da war sie sich sicher. In den kleinen Bächen würde es vermutlich auch noch von Wasserpokemon tummeln, aber da weder sie noch Sierra eine Angel dabei hatten war es sowieso unsinnig, diese auch noch aufzuzählen.

Cuora kämpfte sich währenddessen durch das hohe Gras und rückte ab und an seine Sonnenbrille zurecht. Sie war ja so cool! Mit einem schnellen Turbodreher sorgte das Schiggy dafür, dass sich das Gras um ihn herum lichtete und er bessere Sicht hatte - und hatte er da nicht gerade etwas gehört..? "Schiggy!", rief das Pokemon etwas lauter, was wohl soviel wie "Wo bist du?" bedeuten sollte. Dieses Fiffyen war ja fast schlimmer als Yeri und Atra zusammen...!


Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 19

Beitrag von Gastam Sa Jan 23, 2016 1:05 pm


Post #003
»Zusammen mit Medea beschreite ich meinen Weg.«
Route 19Nahe Eventura CityEinall
Zuversichtlich wie sie momentan war, glaubte sie sogar daran, dass Akos irgendwann mal gut auf sie hören würde - momentan war davon zwar leider nicht viel zu sehen, aber das hieß ja nicht, dass es nicht bald anders sein würde. Und warum nicht das Band festigen, indem sie sich ein Pokémon fingen? Das klappte im Fernsehen doch auch immer gut! Warum also nicht bei ihr? Ethusiastisch war sie aufgesprungen und längst wieder auf der Suche nach Fiffyen, als wäre sie nie niedergeschlagen gewesen. Sie hatte sich ein neues Ziel gesetzt und das galt es nun zu erreichen. Blieb nur noch die Frage, wo Fiffyen war...und natürlich auch, welche Pokémon sie hier überhaupt fangen konnte! Letzte beantwortete Medea ihr recht schnell. Irgendwie...doch recht ernüchternd. Felilou und Nagelotz waren nicht unbedingt Pokémon, die überaus beliebt bei ihr waren, aber da sie es sich zum Ziel gesetzt hatte, alle Pokémon im Pokédex zu haben, konnte es nicht schaden, ihnen zu begegnen - zumal sie bisher nur vier Pokémon in ihrem Pokédex hatte. Fiffyen, Schiggy, Glumanda und Bisasam. Ihr Pokémon und die ihrer Freundin. Sie musste sich ranhalten! So wandelte sich ihre erste Enttäuschung über die hiesigen Pokémon schnell in Vorfreude. »Dann müssen wir sie suchen gehen!« antwortete sie voller Freude und lief durchs hohe Gras, jedoch hauptsächlich auf der Suche nach Fiffyen. Ohne Akos würde sich ein Pokémon-Kampf doch recht schwierig gestalten. »Kannst du Akos irgendwo sehen?« fragte sie ihre Freundin deshalb, beinahe aus heiterem Himmel, da sie vorher ja noch von wilden Pokémon gesprochen hatte. Aber es war nicht so, dass sie nicht genau im Kopf hatte, dass sie ihr eigenes Pokémon benötigte.

Dieses jedoch hielt es immer noch für lustiger, sich vor seiner Trainerin, deren Freundin und Pokémon zu verstecken. Es machte eben einfach Spaß, wenn man nicht gefunden wurde! Leise schlich es durchs Gras, während Cuora nach ihm auf der Suche war. Bisher aber hatte das Schiggy Fiffyen noch nicht gefunden. Nachdem es zu einer Turbodreher-Attacke zurückgegriffen hatte, lichtete sich das Gras jedoch ein wenig und Fiffyen musste noch vorsichtiger sein als zuvor. Auf keinen Fall würde es sich erwischen lassen! Es duckte sich, sodass es sich weiterhin im Gras verstecken konnte. Nachdem das Schiggy nicht mehr in seine Nähe sah, rannte es einfach davon, durch das hohe Gras hindurch auf eine Lichtung und hinein in den Schutz der Bäume. Natürlich hatte das Schiggy es so erblicken können - ob es das hatte, war jedoch die andere Frage. Und ob es das Fiffyen nun finden würde blieb auch noch fraglich.

Sierra hatte keine Ahnung, wie weit sie eigentlich von ihrem Pokémon entfernt war - tatsächlich waren sie ein ganzes Stück von Akos und Cuora entfernt, sodass es Sierra unmöglich gewesen war, das Fiffyen über die Lichtung huschen zu sehen. Sollte sie nun ein Pokémon angreifen, war sie also vollkommen schutzlos - doch das bedachte sie kein bisschen. »Vielleicht kommt es ja zu mir, wenn wir hier warten?« überlegte sie laut, auch wenn sie nicht genau wusste, ob das so eine gute Idee war. Allerdings gingen ihr die Ideen aus, das Fiffyen anzulocken. »Warte! Ich hab eine Idee!« rief sie plötzlich aus heiterem Himmel aus und griff in ihre Tasche, das der sie ihre Pokériegelbox hervor holte. Diese wurde schießlich geschüttelt, damit ein Geräusch ertönte. »Akos, komm, ich hab was Leckeres für dich!« rief sie und holte sogleich einen Pokériegel hervor. Vielleicht ließ sich das Akos ja mit Süßigkeiten locken. Bisher hatte aber auch das wenig Erfolg.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 19

Beitrag von Gastam Mo Jan 25, 2016 3:11 pm

cause we are still young enough
to keep these plans we've made

03 | mit Sierra
Fröhlich lächelnd beobachtete Medea ihre beste Freundin dabei, wie sich ihre Laune von "niedergeschlagen" plötzlich zu "enthusiastisch" wandelte. Es war wirklich immer wieder wie ein kleines Wunder, wie schnell sich Sierras Gefühlstand ändern konnte - natürlich nicht immer ins positive, aber auch damit konnte Medea mittlerweile umgehen. In gewisser Art und Weise war sie ja sowas wie.. Sierras Bezugsperson. Ab und an fühlte Medea sich eher wie eine Aufpasserin als wie eine beste Freundin, aber das hatte sich das grünhaarige Mädchen schließlich selbst ausgesucht und sie war vollkommen zufrieden damit. Sie kümmerte sich gerne um andere - ob Pokemon oder Menschen, und Sierra war schließlich ihre beste Freundin, wenn nicht sogar mehr. Medea und sie konnten sich manchmal sogar wortlos verstehen und das sollte schon etwas bedeuten, wenn man so darüber nachdachte!
Die Erkenntnis, dass es hier nur Felilou und Nagelotz gab schien Sierra ein wenig niederzuschlagen, doch ungefähr genau so schnell hatte sie ihren Enthusiasmus wieder gefunden und schien Feuer und Flamme mit der Idee zu sein eines der beiden Pokemon (oder beide?) zu fangen. Auch Medea würde diese Entscheidung zu Gute kommen, schließlich konnte sie so mindestens eine Zeichnung eines Pokemons zu ihrer Sammlung hinzufügen. Momentan gab es da nur ihre drei Pokemon und Sierras Fiffyen.. in Anbetracht dessen, dass es über 600 Pokemon gab war das also noch recht wenig, aber immerhin ein Anfang! Medea griff also in ihre Tasche und holte ihren Zeichenblock so wie ihren Kohlestift heraus und machte sich darauf gefasst, bald zeichnen zu müssen. Sie war eine begnadete Zeichnerin und wenn sie weiter an ihrem Stil arbeitete würde man daraus bestimmt auch was machen können - allerdings hatte Medea nicht vor, irgendetwas von sich zu verkaufen oder zu veröffentlichen. Sie zeichnete lediglich für sich und das war die Hauptsache. Irgendwann wenn sie ihr Ziel erreicht hatte würde sie sich ihre Skizzenbücher anschauen und glücklich darüber sein, es so zielstrebig verfolgt zu haben.
Medea lief Sierra dann hinterher als sie das große Gras betrat und Yeri und Atra brauchten nicht lange um zu merken, dass die beiden Mädchen vom Weg abkamen (vielmehr merkte es Atra, schließlich war Yeri ein weng begriffsstutzig und lief dem Glumanda dann hinterher). Wachsam ließ Medea den Blick über die Lichtung schweifen, konnte Akos allerdings nirgenwo erkennen. "Tut mir Leid, gerade nicht." Medea sah nach hinten zu ihren beiden Pokemon. "Haltet bitte auch die Augen offen." Kaum gesagt wickelte Yeri ihre Ranken um den Bauch von Atra und hob das Glumanda so ohne Vorwarnung in die Luft, damit es einen besseren Überblick hatte. Im ersten Moment war Atra darüber mehr als überrascht und zappelte wie wild herum, dann jedoch verstand er die Situation und hielt wachsam Ausschau nach dem Fiffyen.

Währenddessen eröffnete sich Cuora endlich eine Chance darauf, Akos zu erspähen. Da war doch gerade irgendetwas graues zwischen die Bäume geflitzt! Sofort warf das Schiggy sich wieder auf alle Viere und rannte dem Pokemon hinterher, ebenfalls in den Wald. Was sie da wohl erwarten würde.. Mit einem weiteren Turbodreher flitzte das Pokemon in seinem Panzer über den Waldboden, bis es das Fiffyen beinahe eingeholt hatte. "Schiggy!", rief er aufgebracht und hoffte, dass Akos endlich anhalten würde. Es war doch wohl nicht zu fassen..! Hätte er doch bloß solche Ranken wie Yeri, dann könnte er das Fiffyen einfach packen. Aber wenigstens war er nun nah genug dran, dass er Akos nicht mehr aus dem Blick verlor.

Bevor Medea auf Sierras Frage antworten konnte hatte das Mädchen bereits eine neue Idee und holte ihre Box mit Pokeriegeln heraus. Amüsiert grinste Medea als Atra und Yeri die Leckereien erspähten und sofort zu Sierra rannten. Medea selbst behielt den Blick weiterhin wachsam auf der Umgebung um Akos und Cuora vielleicht zu erspähren. "Welches Pokemon könnte Pokeriegeln schon widerstehen?", murmelte sie amüsiert und grinste Sierra an.


Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 19

Beitrag von Gastam Do Feb 11, 2016 6:21 pm


Post #004
»Zusammen mit Medea beschreite ich meinen Weg.«
Route 19Nahe Eventura CityEinall
Kaum waren die Pokeriegel aus der Tasche geholt, kamen Yeri und Atra schnell angerannt, was Sierra zum lachen brachte. Wie ihre beste Freundin schon sagte, gab es kaum ein Pokemon, dass diesen widerstehen konnte. Daher hoffte sie auch, dass sie ihr Pokemon damit würde anlocken können. Bisher war es nämlich vom Erdboden verschluckt. »Wollt ihr etwa auch einen?« fragte sie die beiden Pokemon belustigt und ging in die Hocke, um auf Augenhöhe mit den beiden sein zu können. »Aber nur einen! Die sind nämlich für Akos.« erklärte sie und holte zwei Riegel heraus, die sie den beiden Wesen gab - ohne vorher Medea zu fragen, ob es überhaupt in Ordnung war. Aber bisher war es schließlich auch immer in Ordnung gewesen, warum sollte es nun anders sein?
Sierra richtete sich somit wieder auf und sah sich weiter um, bevor sie einen Riegel hervor holte und damit in der Luft wedelte. »Akos, schau mal was ich leckeres habe!« rief sie und wartete, ob sie etwas hören konnte. Das war jedoch immer noch nicht der Fall. Leider konnte auch ihre Freundin ihr Pokemon nicht ausfindig machen. Blieb die Hoffnung bisher noch auf dem Schiggy, das weiterhin auf der Suche war.

Und das nun erste Hinweise hatte. Es flitzte über den Waldboden und hatte das Fiffyen beinahe eingeholt. Obwohl dieses nicht vor hatte, sich fangen zu lassen, hörte es doch, dass das Wasser-Pokemon nah bei ihm war und so blieb das Fiffyen urplötzlich stehen und drehte sich zu dem anderen Pokemon um. Natürlich könnte es auch weiterhin davon laufen, doch nun zog es es vor, anzugreifen. Es machte aber auch Spaß, andere zu ärgern! "Fiffyen!" rief es, während es im Hintergrund die Stimme seiner Trainerin vernahm. Allerdings dachte es nicht daran, wegen ein paar Pokeriegel zu ihr zurück zu kommen. Sie hielt ihn doch sowieso nur als Schoßhündchen! Er war doch so viel mehr als das! Konnte kämpfen und hatte seinen eigenen Kopf. Und genau das wollte er nun auch zeigen! Es ging in Kampfstellung, bereit, den ersten Schritt zu machen. Cuora würde den wahrscheinlich nicht tun. Noch aber machte es nichts und wartete.

»Ich glaube, ich habe da hinten etwas gehört!« rief Sierra aufgeregt und zeigte in entsprechende Richtung, bevor sie einfach losrannte, ohne auf irgendetwas zu achten. Folglich konnte sie auch nicht das Nagelotz sehen, das Ihren Weg kreuzte - und das sie natürlich direkt trat. "Nagel-nagelotz!" schrie es aufgebracht und Sierra wich erschrocken zurück. »Oh nein, das tut mir schrecklich leid!« Natürlich wollte sie das Pokemon nicht verletzen, doch offenbar hatte sie es getan und innerhalb weniger Sekunden liefen weitere Pokemon dieser Art auf den Platz, bereits in Angriffsstellung, um ihren Artgenossen zu beschützen. Sierra wich zurück, denn eine Horde solcher Wesen konnte doch gefährlich sein, so süß sie auch sein mochten. Jetzt könnte sie doch gut ihr Pokemon gebrauchen. Vielleicht würde es ihr ja helfen kommen, wenn sie um Hilfe schrie? »Akos?! Ich könnte jetzt wirklich deine Hilfe gebrauchen!« Glücklicherweise gab es ja noch Atra und Yeri, die sie beschützen konnten. Trotzdem wäre es viel besser, wenn Akos auch auftauchen würde...

Dieser wandte seinen Blick in Richtung seiner Trainerin, so als würde er tatsächlich zu ihr laufen wollen. Doch er war sich nicht sicher, ob es nicht einfach nur ein Trick war, um ihn zu ihr zu locken. Und er konnte doch nicht riskieren, wegen nichts eingefangen zu werden!
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 19

Beitrag von Gastam Do Feb 11, 2016 8:17 pm

showing courage in danger
is half the battle

04 | mit Sierra
Mit einem seeligen Lächeln auf den Lippen beobachtete Medea wie ihre beiden Rabauken die Beine in die Hand nahmen und in Nullkommanichts bei Sierra angekommen waren, um sich über ihre Pokeriegel her zu machen. Normalerweise stellte Medea erst fest, dass mit Naschereien alles in Ordnung war, und von Fremden nahm sie prinzipiell kein Futter für ihre Pokemon an - doch Sierra war schließlich nicht fremd und Medea würde ihrer Freundin blind ihr Leben anvertrauen, demnach war es keine Frage für sie, ihre Süßigkeiten nicht zu hinterfragen. Wäre auch irgendwie total unsensibel und frech, oder nicht? Schließlich kannten sie sich schon so lange, da vertraute man sich einfach.
Während das grünhaarige Mädchen an ihren Zeichenutensilien herumfummelte wuselten Yeri und Atra vor Sierra herum während sie erwartungsvoll zu der Braunhaarigen hochsahen. Hätte Yeri einen Schweif würde sie mit dem bestimmt genau so herumwedeln wie Atra es gerade mit seinem Flämmchen tat, stattdessen hibbelte das Bisasam immer wieder aufgeregt auf und ab - pff, die taten ja beinahe so als würden sie nie was von Medea bekommen! Stimmte ja überhaupt nicht, die Züchterin achtete nur auf eine ausgewogene Ernährung.. nicht, dass sie hinterher statt eines Starter-Trios ein Letarking-Trio hatte. Hmpf. Aber egal - ein bisschen Spaß musste ja auch sein und von einem Pokeriegel nahmen die beiden ja nun nicht 10 Kilo zu. Sowohl das Feuer- wie auch das Pflanzenpokemon nickten hastig als Sierra meinte es gäbe nur einen Riegel für jeden, und im nächsten Moment hatten sie sich die Süßigkeit bereits geschnappt und beide ließen sich auf den Hintern fallen um vergnügt an ihren Riegeln zu knabbern. Medea schüttelte bei dem Anblick lächelnd den Kopf, dann sah sie wieder zu Sierra.

Leider lockte Akos auch die Knabberei nicht an. "Hmm..." Nachdenklich legte Medea die Stirn in Falten und ließ den Blick über die Länderei schweifen - irgendwo mussten Cuora und das Fiffyen doch sein. Medea trat zu ihrer Freundin und wollte ihr gerade aufmunternd die Hand auf die Schultern legen als die Brünette anscheinend etwas gehört hatte (was Medea entgangen war) und schon wieder davon flitzte. "Vorsi...-" Zu spät. Das Mädchen verzog schmerzerfüllt das Gesicht als Sierra auf ein Nagelotz getreten war - und kaum eine Sekunde später war da eine ganze Horde Nagelotz. Uuups.
"Yeri, Atra, kommt her.", rief sie über die Schulter und es dauerte nicht lange bis die beiden Pokemon sich vor Medea und Sierra gestellt hatten. So lecker Pokeriegel auch waren, die beiden Pokemon waren loyal bis auf die Knochen und würden ihre Trainerin niemals in Gefahr schweben lassen nur um etwas zu essen - genau so wenig natürlich Sierra. Kampfbereit stellten sie sich hin und starrten der Gruppe Nagelotz herausfordernd entgegen, doch beide warteten geduldig die Befehle ihrer Trainerin ab.

Während sich die beiden Mädchen in eine kleine Gefahr begaben starrte Cuora dem grauen Pokemon wütend entgegen. Wie konnte man nur so egoistisch sein?! Kopfschütteln schnaubte das Schiggy aus und begab sich seinerseits nicht in eine Kampfhaltung wie es das Fiffyen tat. Er hatte nicht im Sinn zu kämpfen und vermutlich wäre es auch nicht in Medeas Sinn gewesen, vermutete das blaue Pokemon. Bevor es jedoch zu einem Angriff seitens Akos kommen konnte hallte ein Ruf von Sierra durch die Luft, der Cuora sofort alamierte. Sein Auftrag bezüglich Akos war vergessen, er schnaubte nur nochmal gen des Pokemons und begab sich dann wieder auf alle Viere, um aus dem Wald zu laufen und Sierra zur Hilfe zu eilen - wobei auch immer.
Erfreut registrierte Medea wie ihr Schiggy sich schnell wieder zu ihnen gesellte und sich neben Atra stellte um der Nagelotz-Bande entgegen zu wirken. "Vielleicht muss es ja zu keinem Kampf kommen..", murmelte sie nachdenklich und musterte die Pokemon, allerdings mit wenig Hoffnung, dass es stimmte.

Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 19

Beitrag von Gastam So Feb 14, 2016 2:32 pm


Post #005
»Zusammen mit Medea beschreite ich meinen Weg.«
Route 19Nahe Eventura CityEinall
Im Gegensatz zu ihrem eigenen Pokémon stellten sich Yeri und Atra auf Befehl sofort vor die beiden Mädchen, um sie zu beschützen. Akos hingegen kam auch nach ihrem Hilferuf nicht zurück - was Sierra überaus traurig stimmte. Das Band zwischen Trainer und Pokémon war bei anderen immer so stark ausgeprägt und bei ihr selbst...überhaupt nicht. Natürlich hatte sie Fiffyen noch nicht allzu lange, aber trotzdem hatte sie gehofft, dass sie auf seine Hilfe zählen konnte. Dem war leider nicht so, wie sie nun schmerzlich feststellen musste. Gut, dass sie in Begleitung ihrer besten Freundin war, sonst wäre sie den verärgerten, wilden Pokémon nun hilflos ausgeliefert. »Vielleicht müssen wir ja nicht kämpfen. Vielleicht reicht es einfach, wenn wir sie besänftigen. Ich wollte ihm ja nicht weh tun.« beteuerte Sierra, ehe ihr die Pokériegel in ihrer Hand wieder einfielen. Vielleicht konnte man sie ja mit den Leckereien beruhigen! Ein Versuch war es immerhin wert, eine andere Möglichkeit hatte sie kaum, zumal sie kein Pokémon hatte, das für sie kämpfen würde. »Es tut mir wirklich leid - wollt ihr vielleicht einen Riegel? Als Entschuldigung..« meinte sie zu den wilden Pokémon und holte einen Riegel heraus, während sie näher an die Wesen trat - was jedoch keine gute Idee gewesen war, da sie sich nun noch bedrohter fühlten. "Nagelotz!!" rief eines bedrohlich, woraufhin Sierra augenblicklich zurück wich. Sie schluckte - sie hatte das Gefühl, dass sie jeden Moment angreifen würden. Und tatsächlich gingen sie in Angriffsstellung, die meisten nur auf Sierra fixiert...»Akos!« rief sie erneut, ohne Hoffnung, dass er auf sie hören würde.

Kurz nach dem Hilferuf hatte sich auch das Schiggy auf den Weg zurück zu den Mädchen gemacht und ließ ein Fiffyen zurück, das doch enttäuscht zu sein schien. Wieso hatte das Schiggy einfach aufgegeben? So machte das doch gar keinen Spaß...dann jedoch konnte es erneut die Stimme seiner Trainerin hören, die nach ihm rief. Sie klang verängstigt, mehr noch als beim ersten Hilferuf und Akos hatte mittlerweile das Gefühl, dass sie tatsächlich in Gefahr schwebte. Das Unlicht-Pokémon richtete seine Ohren auf und lauschte, konnte jedoch nur weit entfernte Geräusche vernehmen. Er war wohl zu weit weg und trotzdem machte er sich - wie bei einer plötzlichen Sinneswandlung - augenblicklich auf den Weg zurück, in sehr schnellem Tempo, so wie er zuvor vor dem Schiggy davon gelaufen war. Akos rannte und rannte, bis er durch den Schutz der Bäume brach und die Horde fremder Pokémon erblickte, die seine Trainerin bedrohten. Statt jedoch anzuhalten und das Schauspiel zu beobachten, erhöhte er sein Tempo noch einmal und setzte noch im Rennen Jauler ein, um sich zu stärken und die wilden Pokémon gleichzeitig auf sich aufmerksam zu machen - was tatsächlich auch funktionierte.

Sowohl die Nagelotz als auch Sierra wandten ihren Blick in die Richtung des Geräusches und als das junge Mädchen ihr Pokémon erblickte, das auf sie zugelaufen kam, erhellte sich ihre Miene schlagartig. Er war doch gekommen! Zwar wesentlich später als es das Schiggy getan hatte, doch er war gekommen. Akos rannte weiter auf sie zu, bis er schließlich dicht vor Sierra zum Stehen kam, ähnlich wie Yeri, Atra und Cuora auch. Wieder befand er sich in Kampfhaltung, dieses Mal jedoch um seine Trainerin zu beschützen. »Ich wusste doch, dass du mich nicht hängen lässt!« sagte Sierra erfreut und klatschte vergnügt in die Hände. Würde das nun ihr erster Kampf werden? Leider waren sie zahlenmäßig doch unterlegen...davon aber würde sie sich sicher nicht unterkriegen lassen!
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 19

Beitrag von Gastam So Feb 14, 2016 3:52 pm

keep me in the know
I'll wait for it to start, I'll wait for it to end
05 // Sierra

Tja... Offenbar waren diese Nagelotz nicht zu Scherzen auf. Der Versuch sie mit den Pokériegeln zu besänftigen ging leider auch in die Hose und machte die Normal-Pokemon wohl nur noch wütender. Verdammt. Offenbar musste es wohl doch zu einem Kampf kommen, doch es stand bisher 3 gegen ungefähr 9 Nagelotz und das war... eher utopisch zu denken, dass man dagegen ankommen könnte. So gut wie Yeria, Atra und Cuora auch trainiert waren, gegen so viele Gegner auf einmal würden auch sie nicht ankommen. Nachdenklich legte Medea die Stirn in Falten und sah sich um, bis sie bemerkte wie etwas graues auf die Gruppe zulief und kurz vor ihnen mit einem Jauler angriff. Ein warmes Lächeln umspielte ihre Lippen als sie merkte, dass es sich um Akos handelte, der sich wohl doch dazu entschlossen hatte, zu Sierra zu stehen. Das war immerhin ein Anfang - Sierra konnte sich sicher sein, dass Akos ihr half wenn sie in Schwierigkeiten steckte. Vielleicht würde diese kleine Sache hier dann ihre Probleme doch ein wenig mindern, zumindest zwischen den beiden.
Als Akos sich zu ihren Pokemon in die Reihe stellte sah das Schiggy zu dem Fiffyen herüber und nickte ihm respektvoll zu - eine Geste die ihn wohl darin bestärken sollte, so ein Verhalten öfter an den Tag zu legen. Hoffentlich nahm Akos sie ernst...

Nichtsdestotrotz blieb das Problem, dass die Nagelotz sie angreifen wollten und sie zahlenmäßig immer noch unterlegen waren. Während Medea darüber nachdachte was man da wohl machen könnte fuhr ihr Stift immer wieder über das Blatt Papier und die Umrisse eines Nagelotz wurden immer sichtbarer. Es mochte vielleicht ein wenig schräg wirken, dass Medea in einer solchen Situation immer noch in Seelenruhe zeichnen konnte, aber irgendwie half ihr das dabei, die Situation ordentlich zu beurteilen und den Kopf frei zu kriegen um sich auf das wesentliche zu konzentrieren.
"Hm..." Sie tippte sich mit dem Stif gegen das Kinn, erst dann fiel ihr ein kleineres Nagelotz auf, das hinter den anderen gestanden hatte und wie gebannt auf ihren Stift starrte. Offenbar war das noch ein jüngeres Exemplar, das Gefallen an ihrer Zeichnung gefunden hatte. Medea kam eine Idee und sie kniete sich hin, um ihre Zeichnung dann zu den Nagelotz zu halten. "Schau, das bist du.", erklärte sie dem jüngeren Nagelotz, das nun aufgeregt zwischen seinen (vermeintlichen) Eltern und dem Bild hin und her sah. Bevor die älteren Nagelotz etwas hatten tun können war das Jüngere bereits nach vorn gesprungen und tapste langsam auf Medea zu, um sich die Zeichnung anzusehen. Mit der Nase wackelnd setzte es sich auf den Po und nahm den Block nun selbst an sich, dann zeigte er die Zeichnung den anderen und deutete dann auf sich. Medea schmunzelte und richtete sich auf, sah dann zu Sierra. "Vielleicht verschwinden sie, wenn ich ihnen die Zeichnung schenke.", schlug die Grünhaarige vor und legte den Kopf leicht schief während sie beobachtete wie die Nagelotz ihre Kampfhaltung langsam aufgaben und (in einem großen Bogen um die anderen Pokemon) zu dem jüngsten gingen um die Zeichnung zu betrachten. Vorsichtig ging Medea wieder auf die Pokemongruppe zu und nahm dem Nagelotz den Block aus der Hand um das Blatt heraus zu reißen und es ihm wieder zu geben. "Das kannst du behalten, mein Kleiner." Sie lächelte warm und Cuora gesellte sich neben sie. Er gab ein paar Laute von sich und schien mit den Pokemon zu sprechen, die dann nachdenklich zwischen der Zeichnung, Sierra, Medea und ihrem Jüngsten hin und her sahen und dann nickten. Einer der Eltern nahm den jüngeren an der Pfote und zog ihn dann mit sich, und schnell wie der Wind waren sie schon wieder im hohen Gras verschwunden.
Medea sah ihnen nachdenklich nach, dann blickte sie wieder zu Sierra. "Na, immerhin etwas.", murmelte sie fröhlich und machte sich daran, das Bild des Nagelotz' aus dem Gedächtnis noch einmal zu zeichnen. "Wo hast du dich eigentlich herumgetrieben, Akos?", fragte Medea beinahe beiläufig und sah von ihrem Block auf um zu dem Fiffyen zu schauen.




Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Route 19

Beitrag von Gesponserte Inhalte

Gesponserte Inhalte

Nach oben Nach unten




Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten