Die
neuesten Themen
» Blumenladen Wunschtraum
von Yoshi
Gestern um 6:01 pm

» Teehaus "Zum aufgehenden Mond"
von Levia
Gestern um 4:12 pm

» Preecha VS Markus
von Preecha
Gestern um 3:54 pm

» Herausforderung #1
von Elara Lyall
Gestern um 12:35 pm

» Shadows above Hogwarts
von Gast
Gestern um 12:04 pm

» Lotterie
von Lawrence
Gestern um 10:33 am

» Herausforderung Nr. 4
von Solomon
Gestern um 12:00 am

» Forschungslabor
von Kyano
Do Feb 22, 2018 9:05 pm

» Herausforderung #005
von Winston
Do Feb 22, 2018 8:26 pm

» Änderung | Neovine
von Gast
Do Feb 22, 2018 7:11 pm

» Restaurantmeile [Event]
von Zytomega
Do Feb 22, 2018 4:28 pm

» Osttor [Event]
von Zytomega
Do Feb 22, 2018 4:02 pm

» Pokémon-Center von Stratos City [Event]
von Preecha
Do Feb 22, 2018 12:15 am

» Hafenmeile
von Alex
Di Feb 20, 2018 7:46 pm

» Vergnügungspark [Event]
von Jin
Di Feb 20, 2018 5:22 pm

» Shima no Koji - the adventure continues!
von Gast
Mo Feb 19, 2018 9:24 pm

» Abwesenheitsliste
von Enya
Mo Feb 19, 2018 8:58 pm

» Einkaufsstraße [Event]
von Solomon
Mo Feb 19, 2018 6:49 pm

» Rangwünsche
von Jin
So Feb 18, 2018 7:05 pm

» Postpartnersuche
von Silvana
So Feb 18, 2018 5:34 pm

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

✗ 30.11.2017 | Adventskalender 2017
Auch dieses Jahr dürft ihr euch wieder auf unseren Adventskalender freuen! Auch Bewerber haben etwas davon und dürfen die enthaltenen Geschenke für ihre unfertigen Steckbriefe verwenden.

✗ 13.08.2017 | Änderung der Wettbewerbe
Die Wettbewerbe des Forums haben bisher nicht wirklich geglänzt, weshalb ihr nun ins Spiel kommt! Habt ihr Ideen, Anregungen oder Wünsche für den Ablauf von Wettbewerben? Teilt sie uns mit uns sagt uns eure Meinung! Mehr dazu hier!

✗ 02.07.2017 | BoW feiert Zweijähriges!
Beyond Our Wishes gibt es nun schon seit zwei Jahren! Zur Feier des Tages haben wir uns ein paar schöne Dinge für euch ausgedacht, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 20.04.2017 | Ein alter Gegner tritt ab
Heute verabschieden wir uns leider von Shawn, der das Team aus zeitlichen Gründen verlässt, uns aber als User weiterhin beehrt! Wir bedanken uns herzlich für seine Unterstützung und die Arbeit, die er geleistet hat.

✗ 13.04.2017 | Eier hier, Eier dort!
Beyond Our Wishes wünscht euch allen frohe Ostern! Aus gegebenem Anlass haben sich 70 Eier im Forum versteckt. Ob ihr sie findet?

✗ 16.12.2016 | BoWinnliche Weihnachten!
Es weihnachtet in BoW! Bis zum 23.12.2016 habt ihr die Möglichkeit, eure Punkte zu verschenken. Die Bescherung gibt es am 24. Weitere Informationen findet ihr hier.

✗ 24.11.2016 | Adventskalender
Wie auch im letzten Jahr gibt es auch dieses Mal einen Adventskalender, bei dem ihr schöne Preise gewinnen könnt. Alles was ihr dafür tun müsst, ist euch anzumelden!

✗ 27.10.2016 | Teamwiederaufnahme
Wie in diesem Thread darauf hingewiesen wurde, wird Nahash ab heute ihre Teamarbeit als Gründungsadministratorin wieder aufnehmen.

✗ 02.07.2016 | Happy Birthday, BoW!
Das Beyond our Wishes feiert heute seinen ersten Geburtstag.

✗ 22.06.2016 | Geburtstags-Countdown
Es ist so weit! Nicht mehr lange und Beyond Our Wishes feiert seinen ersten Geburtstag! Um die Wartezeit bis zum großen Tag etwas spannender zu gestalten, gibt es einen Geburtstags-Coundown, an dem ihr teilnehmen könnt!

✗ 29.03.2016 | Teamänderungen
Avery hat das Team verlassen, wird aber als Nanaki weiterhin im Forum aufzufinden sein. Shawn wurde daher nun zum Admin ernannt und BoW hat mit Trafalgar, Qiuyi und Saari auch noch drei neue Moderatoren erhalten! Näheres hierzu findet ihr hier.

✗ 28.03.2016 | Oster Event
Überraschung gefällig? Zieht bis zu 3 Ostereier in diesem Thread und lasst euch überraschen, was daraus schlüpfen wird!

✗ 03.03.2016 | Yoshi nur noch im Hintergrund
Wie ihr in diesem Thread entnehmen könnt, hat Yoshi praktisch alle Aufgaben abgelegt und ist nur noch für die Technik und den Style zuständig.

✗ 01.01.2016 | Glücksziehen zum Neujahr
Versuch dein Glück doch mal bei unserem Glücksziehen, eventuell ziehst du ja das ganz grosse Los...?

✗ 30.11.2015 | Adventskalender
Passend zur Adventszeit könnt ihr jeden Tag ein Türchen in unserem Adventskalender öffnen. Was sich wohl dahinter verbirgt?

✗ 23.09.2015 | Das Oktoberevent
Sie ist wieder da. Die schaurig schöne Halloweenzeit! Daher haben wir für unser Oktoberevent gleich eine ganze Zombieapokalypse für euch parat. Fressen oder noch am fliehen?

✗ 14.09.2015 | Ein neuer Gegner erscheint!
Wie ihr aus diesem Thread entnehmen könnt, wird das Team von nun an von Shawn unterstützt.

✗ 25.08.2015 | Megaentwicklungen 2.0
Die Megaentwicklungs-Umfrage geht in die zweite Runde! Dieses Mal könnt ihr bis zum 30.08.2015 voten, wie die Megaentwicklungen in Zukunft gehändelt werden sollen. Hier könnt ihr abstimmen.

✗ 12.08.2015 | Megaentwicklungen
Entscheidet bis zum 20.08.2015 mit, wie Megaentwicklungen zukünftig gehandhabt werden sollen. Hier geht's zur Umfrage!

✗ 12.08.2015 | Wettbewerbshallen-Abstimmung
Bis zum 20.08.2015 könnt ihr nun für die Hallen abstimmen, die ihr im RPG sehen wollt! Die Abstimmung findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Wettbewerbshallen
Bis zum 11.08.2015 (verlängert) könnt ihr mitwirken und uns eure Beschreibungen für Wettbewerbshallen schicken. Weiteres findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Quests
Es gibt nun eine Übersicht, in der alle aktuellen Quests gelistet sind. Zudem wurde das Thema "Informationen zu Quests" erweitert.

✗ 11.07.2015 | Reservationsliste
Beim Erstellen eines Steckbriefes wird nun oberhalb des Editors eine Textbox mit Links zu den Reservationen angezeigt.

✗ 02.07.2015 | Eröffnung
Das Forum hat nun offiziell eröffnet! Ihr könnt euch anmelden und eure Steckbriefe beginnen. Sobald eure Steckbriefe angenommen sind, könnt ihr auch schon loslegen!

✗ 29.06.15 | Aufbau
Das Forum befindet sich weiterhin im Aufbau. Es fehlen noch einige Threads und Unterforen, ehe wir loslegen können!

Noch keine Ahnung, was du spielen willst?


Dann wirf doch einen Blick in unsere zahlreichen Gesuche!
Ultrabestien suchen Einall heim und verwüsten Rayono und Stratos City! Ob du dem gewachsen bist? Mehr gibt es hier!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Himmelspfeilbrücke - Mitte

Beitrag von Gastam Fr Okt 23, 2015 2:33 pm

Mitte der Himmelspfeilbrücke

Die Himmelspfeilbrücke verbindet Stratos City und den Ewigenwald. Gerade die Mitte der Brücke ist ein beliebter Ort, um sich die Landschaft und das Meer anzusehen.

Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Himmelspfeilbrücke - Mitte

Beitrag von Gastam Fr Okt 23, 2015 2:47 pm

  cf: Ewigenwald; mit Danyel & Irina auf der Himmelspfeilbrücke | { ♯ 028
Es war schrecklich. Einfach nur schrecklich.
Den Anfang der Brücke hatte Seira halbwegs hinbekommen, denn der Gedanke das Psiana retten zu wollen hatte sie angetrieben - doch so schlecht Seira sich deswegen auch fühlte: irgendwann reichte der Gedanke daran nicht mehr. Ceres und Asera waren die ganze Zeit an ihren Seiten - Asera rechts, Ceres links, um sie ein wenig abzulenken sollte sie mal "vom Weg abkommen", den sie schön mittig der Brücke gewählt hatte, damit sie bloß nicht rechts und links nach unten schauen konnte.

Seira war kreidebleich im Gesicht und irgendwie wirkte sie, als würde sie sich im nächsten Moment übergeben - tat sie jedoch nicht. Ihre Hände waren verkrampft zu Fäusten geballt und sie lief steif einen Schritt nach dem anderen: unheimlich kleine Schritte! Sie hatte das Gefühl, dass die Brücke jeden Moment einbrechen könnte oder dass irgendein Windstoß sie herunterfegte und sie dann in die Tiefe stürzte und damit in den Tod - und auch die Kuschelversuche von ihren Pokemon halfen beim Verdrängen dieser Gedanken leider nicht...
Ungefähr nach einem viertel der Brücke war Seira die Farbe aus dem Gesicht gewichen und nun, in der Mitte der Brücke, rührte sie sich kein Stück mehr. Wie ein Fels in der Brandung stand sie auf dem Bürgersteig, zitternd, und konnte sich rein gar nicht mehr bewegen. Lediglich die Augen huschten hin und her und suchten panisch nach einem Fluchtweg.. doch sowohl der Weg zurück zum Wald als auch der Weg nach Stratos City waren gleich lang - doch ihre Beine wollten sich nicht bewegen...

Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Himmelspfeilbrücke - Mitte

Beitrag von Gastam Fr Okt 23, 2015 5:31 pm


cf. Der Fluss, Ewigenwald

Da lag also ihr Problem! Über seine gestrig auferlegte Aufgabe hinweg vergaß Danyel das Psiana für eine kurze Zeit, denn er sah sie mit einer Mimik an, die verriet, dass er nur zu gerne helfen würde, aber ... aber er wusste nicht, wie. Er wusste verdammterweise nicht, wie! Mit einem an seinen Oberkörper gepresstem Zekrom beobachtete er, wie sich Seira sichtlich krampfhaft die Brücke hinauf kämpfte und ... und er musste einfach fragen! "A-A-Alles in Ordnung?", fragte er mit zaghafter, besorgter Stimme und zupfte hilflos an Irinas Kleidung, denn er wusste nicht, ob es für Seira gut oder schlecht wäre, wenn er sie antippte oder so ... Vielleicht kippte sie dann ja ... um ... oder so ... Und das wollte er auf jeden Fall einmal nicht! Allerdings sagte er nicht so viel, denn sie bewegte sich ja und er blieb eigentlich die meiste Zeit über stumm wie ein Karpador ...

Bis sie dann etwa in der Mitte waren. Und Seira einfach stehen blieb. Sie sah kreidebleich aus und war dem Übergeben wohl nicht gerade nicht-nicht nahe. Also, sie sah schrecklich aus und Danyel geriet ob dieser Situation in Bedrängnis, ihn erfasste eine Welle von Panik, die deutlich von Seira ausging! "A-Alles in Ordnung?", fragte er noch einmal, diesmal aber mit festerer Stimme als vorher und stellte sich direkt vor die Ältere und sah besorgt in ihr Gesicht hoch. Die Puppe hielt er immer noch vor sich hin und knuffzte Seiras bewegungslosen Körper einmal gaaaaaaaaanz sanft mit der Puppe an. Hörte sie ihn denn noch ...?
Rhaute war ganz normal mitgegangen und blieb dann stehen, als die anderen es taten, den Kopf fragend zur Seite gelegt.
#036
Danyel mit Irina
Gedenken über Gedanken.

Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Himmelspfeilbrücke - Mitte

Beitrag von Gastam Fr Okt 23, 2015 8:32 pm


tbc. Ewigenwald, Der Fluss

Irina war total fasziniert von der Brücke. Sie konnte kaum staunen und schauen, wo groß wie das ganze war und ach du heiliger Bimmbamm, das Ding war vielleicht hoch! Hier bewies sie jedoch, dass sie über keinerlei Höhenangst verfügte, und rannte fröhlich von einer Seite zur anderen - wobei sie mittendrin dann plötzlich inne hielt und einen besorgten Blick zu Seira warf, den sie dann jedoch wieder revidierte. Das war so interessant, dass sie viel zu schnell wieder abgelenkt wurde. Seira würde es ja schaffen, oder nicht? Sie war ganz optimistisch!
Anders als Danyel, der ziemlich besorgt war. Weswegen sie auch für einen Moment ganz besorgt wurde. Sie wusste nicht, was Seiras Problem war. Hmm... Vielleicht... hatte sie ja Hunger? Grübelnd überlegte sie, ob sie noch etwas zu essen hatten. Als aber irgendein Vogelpokémon vorbeiflog, war sie auch wieder hin und weg und turnte über die volle Breite der Brücke.
Sie schaute nach links und rechts, lehnte sich gefährlich weit über das Meer hinaus und staunte und blickt eum sich. Charlotte hingegen gesellte sich eher zu Seira und versuchte, vielleicht ein wenig Wärme zu spenden, da sie selbst auch mit Wasser nicht so viel anfangen konnte. Irina eigentlich auch nicht, aber das war ihre absolut erste Brücke, die sooooo hoch war! "Mann, das geht vielleicht tief runter!", meinte sie noch, unschuldig und freudestrahlend, laut und deutlich. Generell bewies das Mädchen mal wieder eine Stimmkraft, das war vielleicht unglaublich...
Und eine Ignoranz, die schon beinahe ihresgleichen suchte, ha ha. Aber naja, sie dachte wirklich, dass es später dann einfach gegessen sei.
#036
Irina mit Danyel & Seira
Unwissende Ignoranz?

Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Himmelspfeilbrücke - Mitte

Beitrag von Gastam So Okt 25, 2015 12:56 pm

mit Irina & Danyel { 29
Danyel schien Seiras Stimmungsumschwank gemerkt zu haben und hatte sich besorgt zu ihr gesellt - den ganzen Weg über. Irina war dabei eher das Gegenteil. Die Weite (und vor allem Höhe) der Brücke schien sie unheimlich zu begeistern und sie wuselte von einer Seite zur anderen, kletterte hier das Geländer hoch, beugte sich dort herüber.. Sie war eben typisch Kind. Ohne Höhenangst. So wie Seira. Lediglich Irinas Charlotte schien Seiras Gefühlslage zu verstehen und hatte sich zur ihr gestellt um ihr wohl ein wenig Wärme zu spenden, doch leider brachte Seira das nicht viel.

Ihre Augen wanderten zu Danyel, der so eben gefragt hatte ob alles in Ordnung war und nur ganz leicht schüttelte Seira den Kopf. Sie konnte sich wirklich keinen Schritt bewegen..! "H-Höhena-angst.", stammelte sie flüsternd und weitete wieder die Augen - und dann passierte es! "Mann, das geht vielleicht tief runter!" Und zack. Seira fiel nach hinten um und landete bewusstlos auf dem Boden - damit hatte Irina ihr wohl den Rest gegeben.
Asera und Ceres fiepten überrascht auf und liefen sogleich zum Gesicht von Seira um sie anzustupsen, doch für den Moment regte sie sich darauf nicht. Hin und wieder spritzte Asera ihrer Trainerin ein wenig Wasser ins Gesicht um sie zurück ins Bewusstsein zu holen, was zwar Effekt zeigte (hin und wieder bewegten sich die geschlossenen Augen), doch wirklich aufwachen tat Seira leider nicht. Wie.. äußerst peinlich. Ein Glück, dass sie sich weitesgehend allein auf der Brüche befanden und die meisten Menschen eher weiter weg waren! Andererseits hätten sie ihr vielleicht auch helfen können.. denn die Pokemon konnten Seira vermutlich nicht einfach tragen oder weiterziehen.

Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Himmelspfeilbrücke - Mitte

Beitrag von Gastam So Nov 01, 2015 3:00 pm


Schockiert blickte Danyel zwischen Seira, die so eben wie ein Klappstuhl einfach zusammengebrochen war, und Irina, die immer noch hin und her und her und hin wuselte, selbst hin und her. Ohje, was sollte er denn jetzt tun, er war doch noch gar kein Rettungsmann ...! Hilflos ging er neben Seiras Körper in die Hocke, wo die beiden Evolitionen von ihr versuchten, sie wieder ins Bewusstsein zurückzubringen - leider mit allzu wenig Erfolg. Rhaute sah fragend zu Danyel, seine Backen zuckten elektronisch. "Ein Stromschlag, meinst du ...?", fragte er fragend sein Pokémon, die Zekrom-Puppe immer noch fest im Arm. Rhaute legte auf diese Frage aber eher selbst den Kopf schief, als eine Antwort zu geben. Danyel überlegte weitere Sekunden. Und dann passierte es. Seine Augen glitzerten auf. "Natürlich! Genauso wie Frankenstein, oder?!", gab er begeistert von sich und überlegte schon, welche Attacke er einsetzen wollte, da fand er es doch besser, sie bewusstlos zu lassen. "Sie hat Angst vor Höhe, nicht wahr?", redete er mit Rhaute, wobei es eher wie ein Einzelgespräch wirkte, ha ha. "Dann wäre es natürlich besser, sie sieht es nicht! Wir lassen das so!", beschloss er auf Eigenregie mit klopfenden Herzens. ... Wenn ihm nicht sofort wieder einfallen würde, dass sie Seira ja auch transportieren sollten ...
"Äh", gab er also fragend von sich und sah die vier Evolitionen, die sich gerade auf der Brücke befanden, mit schief gelegtem Kopf an. "Ob wir sie über die Brücke tragen sollen ...?" Prüfend sah Danyel seinen erhobenen Arm an, den er zusammenzog und wieder streckte. Ob er ... "Muskeln" hatte ...?
"Irina-nee, was sagst du dazu?", gab er dann rasch von sich und drehte sich zu ihr herum - oder zumindest dorthin, wo sie noch gestanden hatte, als sie den Kommentar von sich abgegeben hatte ...
#037
Danyel mit Irina
"Tote Frau"?

Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Himmelspfeilbrücke - Mitte

Beitrag von Gastam So Nov 01, 2015 4:13 pm


Irina hatte wirklich nicht gewollt, dass Seira einfach so umkippte, starrte sie dann aber auch mit offenem Mund (der sogleich geschlossen wurde) an und verstand die Welt nicht mehr. Immerhin war Seira einfach - BAFF! - umgefallen. Einfach so! Sie konnte sich keinen Grund vorstellen, oder war... war Seira etwa... etwa so hungrig?! Sie konnte immer noch nur starren und sich nicht bewegen, während die anderen versuchten, in irgendeiner Weise Hilfestellung zu leisten. Ohje, ohje, ohje. Was sollten sie tun?
Letzendlich raffte sie sich dazu auf, neben das Mädchen zu treten, während Danyel sich mit Rhaute einen Fluchtplan überlegte. Den tadelnden Blick ihres Flamaras bekam sie nicht mit, ihr Gesicht selbst war nun mit gerunzelten Sorgenfalten belagert. Und da klärte sich auch alles für das kleine Mädchen. Oh was für eine Schande! "ICH HABE GANZ GROSSEN MIST GEBAUT!", schrie sie und es hallte beinahe über die ganze Brücke. Es war also doch kein Hunger gewesen! Schuldbewusst kaute sie auf ihrer Lippe herum, und blickte zu Boden. Den Rest von Danyels Geschwafe bekam sie nicht mehr mit, sondern fing an, in frustrierter Weise im Kreis zu rennen. Und zu rennen. Immer wieder schreiende Laute von sich zu geben. In den Boden zu stampfen. Und nargh!
"Äh... was?", registrierte sie wie auf magische Weise doch noch Danyels Frage und hielt inne. Hatte er etwas gesagt? War sie schon wieder so unaufmerksam gewesen? Sie hockte sich hin und fühlte sich ganz mies. Und sprang wieder auf, damit sie Danyel helfen konnte, wollte sich wieder in eine Ecke verkriechen und vollführte diverse Stimmungswechsel innerhalb kürzester Zeit. Bestimmt hasste sie jetzt jeder... Und ihr Idol sicher auch! Und Seira, und Danyel, und Fay, und Kizo, und Claries, und Tante, und Onkel, und ... !
#037
Irina mit Danyel & Seira
NARGH!

Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Himmelspfeilbrücke - Mitte

Beitrag von Gastam So Nov 01, 2015 5:11 pm

mit Irina & Danyel { 30
Seira merkte vom ganzen Tumult den sie mit ihrem Umfallen aufgewühlt hatte rein gar nichts. Sie lag ruhig atmend auf dem Boden als würde sie schlafen - allerdings am falschen Ort zur falschen Zeit. Prinzipiell, wenn sie denn gerade denken könnte, wäre es ihr sogar lieber genau so an Ort und Stelle zu bleiben, denn so musste sie nicht weiterhin (bewusst) eine Brücke in gefühlten 1000 Metern Höhe entlang gehen, ohne richtige Sicherung oder ähnliches.
Aber wie sah es gerade in ihrem Kopf aus? Schwarz. Da war rein gar nichts. Kein Traum, keine Bilder, keine Wahnvorstellungen und keine "Ich finde mein inneres Selbst und öffne meine Schakren"-Erlebnisse, wie man sie in Filmen immer hatte. Einfach nur Schwärze. Doch langsam regte sich in ihr wieder etwas, denn irgendetwas störte sie in ihrer Ruhe. Ein nerviges, unangenehmes Gefühl in ihrem Gesicht, wie als wenn man... nass gemacht wird. Asera leisetete nämlich noch immer gute Arbeit was das befeuchten ihres Gesichtes anging - bis es dem Aquana endgültig reichte, sich umdrehte und Seira mit ihrem Schweif zwei Ohrfeigen verpasste, woraufhin das Mädchen erschrocken die Augen öffnete.
"Oh du liebe Güte...", seufzte sie und rieb sich den Kopf als hätte sie Kopfschmerzen. Asera schnaubte zufrieden aus, und das erste Gesicht was Seira erblickte war das von Danyel. "Was ist passiert?" Ein Glück, dass sie sich noch nicht umgesehen hatte, denn sonst wäre sie vermutlich direkt wieder in Ohnmacht gefallen, hah. "Und was ist mit Irina los...?", fragte sie verwirrt als sie das Mädchen beim herumrennen erblickte.

Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Himmelspfeilbrücke - Mitte

Beitrag von Gastam Di Nov 03, 2015 7:16 pm


Danyel sah erschrocken von Seiras vermeintlich leblosen Körper auf, als Irina so aufschrie. "Was ist denn los?", fragte er mit erstaunter und geschockter Stimme, als sie so los rief und sah sie schief an, "Niemand hat hier irgendetwas gemacht!" Das pflichtete er zwar bei, aber er musste innerlich auch zugeben, dass er den Kontext nicht so ganz verstanden hatte, ha ha ...
Und da wanderten Danyels Augen auch wieder zu Seira hinüber, die einen Ton, einen Laut, einen zusammen hängenden Satz von sich gegeben hatte! "DU LEBST!", schrie er begeistert auf und sah sie strahlend an, besinnte sich aber erneut eines Besseren und hielt sich erschrocken den Mund zu. Nun kam noch einmal von ihm der Ausruf, aber wesentlich, wesentlich leiser: "D-Du lebst ..." Mit einem schief gelegtem Kopf sah er die Ältere fragend an und grinste dann aber plötzlich, während sein Mund immer noch mit beiden Händen bedeckt war und seine Zekrom-Puppe auf dem Boden gelandet ist.
In seinen Gedanken schwirrte aber immer noch die Tatsache herum, dass Seira scheinbar sehr große Angst vor großen Höhen hatte und wenn das nicht hoch war, dann wusste er aber auch nicht weiter ...! Er sah sie mit der Stirn runzelnd an und dachte weiter nach. Nun, wo sie wach war, konnten sie sie nicht mehr einfach so tragen; aber sie mussten auch niemanden einen Stromschock verpassen, das war auch schon einmal ein guter Fortschritt! "Sollen wir dich führen und du machst die Augen zu?", schlug Danyel aus einem kleinen Impuls heraus an und sammelte dabei seine Puppe ein, die er wieder an sich drückte.
Rhaute sah verwirrt zwischen herumlaufender Irina und von den Toten auferstandenen Seira hin und her.
#038
Danyel mit Irina
Sie lebt!

Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Himmelspfeilbrücke - Mitte

Beitrag von Gastam Di Nov 03, 2015 8:13 pm


Für einen Moment der Erleichterung blieb sie stehen, als sie Danyels Worte vernahm. Sie hatte nichts verbrochen? Wirklich nicht? "Wirklich?!", schrie sie dennoch, immer noch nicht ganz sicher, ob dem denn so war. Nach einigem kurzen Zögern erfasste sie nun aber die pure Freude über diesen einen Gedanken - nämlich nichts verbrochen zu haben - und sie begann erneut, mit Ausgelassenheit um die bewusstlose Dame am Boden zu tänzeln! Sie war vielleicht doch kein schlechter Mensch! Dieser Gedanke... war so erhebend, dass sie am liebste hätte weinen und schreien und lachen zugleich wollen.
Den Vorschlag von Danyel verpasste sie übrigens haarscharf um zehn oder zwanzig Kurven und Ecken. Denn gerade drehten sich die Gedanken eher im Kreis. In ihr sah es wohl so aus wie: ICH BIN DOCH NICHT (SO?) EIN SCHLECHTER MENSCH! und einer Mischung aus IST DIE WELT NICHT SUPERDUPERTOLL UND KLASSE? Als sie (endlich) bemerkte, dass Seira wieder wach war, überkam sie aber wieder ein riesiges, mächtiges, drückendes Schuldgefühl. "SEIRA-NEE-SAN!", schrie sie, den Mund in merkwürdige Formen (pre-Heul-Zustand) verformt, die Augen wässrig. Sie fiel der Gestalt am Boden um den Hals, riss sie aber mit ihrer geringen Kraft aber hoffentlich nicht zu Boden, und schrie (beinahe direkt ins Ohr) "ES TUT MIR SO LEID!"
Charlotte hatte sich inzwischen neben Seira - nach Irinas Angriff etwas weiter entfernt - platziert, glättete ihr Fell und sah zu, wie ihre Trainerin ihren ersten Fortschritte machte. Zumindest, was Entschuldigen anging. Vielleicht würde das kleine Mädel das ja noch öfter brauchen, ha ha... Man wusste ja nie, was die Zukunft brachte. (Zumindest die, die es betraf, nicht.)
#038
Irina mit Danyel & Seira
Oh, du schöne Welt!

Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Himmelspfeilbrücke - Mitte

Beitrag von Gastam Do Nov 05, 2015 11:14 pm

mit Irina & Danyel { 31
Verwirrt blickte Seira zwischen den beiden Geschwistern, die eigentlich keine Geschwister waren, hin und her. Irgendwie... tja, die beiden waren schon wirklich schwer einzuschätzen und vor allem zu verstehen, doch es legte sich trotzdem ein warmes Lächeln auf ihre Lippen. Bis jetzt hatte Seira auch noch nicht wieder realisiert, dass sie sich auf einer Brücke befand. Hoch in der Luft. Ohne Sicherung.
Erst schrie sie dann Danyel hoch erfreut an, dann traf sie eine Bombe namens Irina die sie beinahe wieder umwarf, doch Seira hielt sich auf den Beinen.. und schon wurde ihr erneut ins Ohr geschrien. Das Mädchen verzog das Gesicht und hielt sich die Hand an das demolierte Ohr auf dem sie nun nur einen stetigen, wirklich nervigen Tinitus vernahm - danke Irina!
"Ja, ich lebe.", bestätigte sie dann etwas spät und rieb sich weiterhin das Ohr. Das Schreiorgan dieses Mädchens war wirklich unfassbar stark, keine Frage. Doch Seira war mehr darüber erfreut, dass Irina (und natürlich auch Danyel) sich so freuten, dass es ihr gut ging, als dass sie nun auf einen von beiden hätte böse sein können.

Danyel brachte Seira dann wieder auf den Boden der Tatsachen zurück. Jep, sie befand sich auf einer Brücke - und schon setzte ihre phobiebedingte Gliederstarre wieder ein, doch sie schien dieses Mal ausnahmsweise nicht nochmal in Ohnmacht zu fallen. Die Trainerin sah zwischen den beiden Kindern hin und her (am besten auch ohne den Kopf bewegen zu müssen), ehe sie über Danyels Vorschlag nachdachte. Ihr war zwar nicht besonders wohl dabei mit verbundenen Augen über die Brücke zu gehen, doch anders würde sie es wohl nicht schaffen - und die Chance die Brücke heil und ohne weitere Ohnmacht zu überqueren war mit bandagierten Augen tatsächlich höher als mit offenen Augen, wenn sie ehrlich war.
Seira nickte also auf Danyels Vorschlag und fischte irgendwo her etwas um sich die Augen zu verbinden - sowas hatte man ja schließlich immer dabei! Asera und Ceres begaben sich sofort zu ihr damit Seira die Nähe ihrer Pokemon stets spüren konnte und nicht in Panik geriet, dann hielt sie die Hände gerade nach vorne damit Danyel und Irina (oder nur einer von ihnen, wer weiß) sie nehmen konnten um sie über die Brücke zu führen.
Herrje, was ein Fiasko.

Während ihrer kurzzeitigen Erblindung zwang Seira sich dazu, nicht daran zu denken dass sie sich gerade blind auf einer Brücke in unbeschreiblicher Höhe befand. Stattdessen dachte sie an das Psiana, das sich in dem Ball in ihrer Tasche befand und schnell versorgt werden musste. Schwester Joy würde es bestimmt weitesgehend wieder aufpeppeln können, doch (sollte es sich entscheiden bei Seira zu bleiben) Seira selbst hätte auch viel Arbeit. Sie musste das Pokemon schließlich überhaupt auch wieder auf eine ordentliche Ernährung umstellen um seinen Körper wieder fit zu bekommen; vorher konnte Seira auch überhaupt nicht daran denken, das Psiana in den Kampf zu schicken. Die restlichen körperlichen Wunden würde das Pokemon Center sicher behandeln können - doch die psychischen... Seira würde auf jeden Fall ihr bestes geben. Nur zu gerne wüsste die Trainerin, wer diesem armen Pokemon so etwas hatte antun können... wenn sie den Verantwortlichen irgendwann finden würde.. der könnte sich warm anziehen!
tbc: Pokemon Center von Stratos City

Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Himmelspfeilbrücke - Mitte

Beitrag von Gastam Mo Nov 09, 2015 7:07 pm


Er nickte strahlend, als Irina fragte, ob denn wirklich alles in Ordnung sei. Immerhin drehte sich die Welt noch und alle - bis auf Seira - standen noch auf beiden Beinen! Sie lebten also! Und es wurde ja noch bunter, als Seira schließlich auch aus ihrem Schlaf (?) erwachte! Danyel sah sie auch nach den Schreiattacken noch freudenstrahlend an, immerhin lebte sie noch und das war das Beste! Und er hatte sich sogar ein wenig benommen und seine Lautstärke - beim zweiten Mal - gedrosselt ...!

Doch dann brachen seine Mundwinkel auch wieder ein, als Seira wieder anfing zu zittern und alles ... Er schluckte wieder schwer und beinahe bekam er dieselbe große Panik wie das ältere Mädchen sie auch schon hatte; doch er war erfreut darüber, dass Seira sein Angebot annahm und strahlend nickte er Irina zu. Sie würden das ja wohl schon zu zweit hinkriegen! Nachdem Seira also nichts mehr sehen konnte und sich vollständig auf die beiden Energiebomben verlassen musste, nahm Danyel sie felsenfest bei der einen Hand (er hätte ihre Hand wohl erdrückt, wenn er denn mehr Kraft gehabt hätte, ha ha) und Schritt für Schritt tasteten sie sich auf der Brücke entlang, wobei er immer darauf bedacht war, Seira möglichst in der Mitte gehen zu lassen und sich absolut auf den Weg konzentrierte, dass man seine Gedanken schon aus seinem Kopf strömen sah!
Rhaute begleitete ihn auf den Weg - natürlich - und hielt sich aber eher im Hintergrund, wobei er sich schon fragte, was für ein seltsames Ding Seira plötzlich auf den Augen hatte; das sah ja ulkig aus ... Ob sie jetzt immer damit rumlaufen würde?

Und dann ... dann hatten sie es ... tatsächlich ... geschafft! Sobald sie ein paar Schritte von der Brücke herunter waren, konnte Danyel nicht mehr an sich halten. Er riss beide Arme begeistert hoch (vergaß dabei, dass er noch Seiras Hand in der Hand hielt und riss den Arm entsprechend mit hoch) und schrie vergnügt: "GESCHAFFT!"

tbc. Das Pokémon Center von Stratos City, Stratos City
#039
Danyel mit Irina
Sie lebt!

Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Himmelspfeilbrücke - Mitte

Beitrag von Gastam Di Nov 10, 2015 5:13 pm


Woah! Es war... alles in Ordnung! Das Feuer knisterte noch im Kamin, die Wärme war noch da, die Glut entflammte wieder! Danyel nickte so paralysierend enthuasiastisch (in ihren Augen), dass sie wieder mal in die Luft ging! Es war also alles in Ordnung, und sie konnte sich wieder beruhigen. Mehr oder minder zumindest. Und dann lebte Seira auch noch und die Welt des kleinen Mädchesnw ar mehr oder minder wieder heile! (Auch wenn sie Seiras Ohr vollgeschrien hatte, ha ha...)
Auch wenn es ihr doch wieder nicht allzu gut ging - aber immerhin lebte sie! Seira wandte ihren Kopf zu beiden Seiten um und schien nachzudenken. Danyels Vorschlag wurde abgesegnet und sie ergriff sich etwas, um damit ihre Augen zu verbinden. Mit großen Augen beobachtete Irina sie neugierig dabei. Aha! Dann würde sie auch nichts sehen und vielleicht weniger Angst haben! Sie nickte ebenfalls ihrem Reisegefährten aufmunternd zu. Sie schafften das schon zu zweit! Seiras Hand nahm sie sogar recht vorsichtig in die Ihre, damit sie nicht allzu sehr schwankte und so! Sie musste ja in der Mitte bleiben, wo sich Charlotte auch aufhielt und neben ihrer Trainerin herging - wohl um zu verhindern, dass sie doch noch einen Abstecher in Richtung Brückenrand machen würde. Aber das kleine Mädchen konzentrierte sich auch auf den Weg, damit Seira ja nicht herunterfiel! (?)
Und so ging es tapfer vorwärts, bis die dann endlich drüben waren! "GESCHAFFT!", rief Irina vergnügt synchron mit Danyel und warf ebenso die Arme in die Luft. Das war vielleicht mal ein Abenteuer gewesen! Und wuhu, sie waren drüben! Drüben! Drüben~

tbc. Stratos City, Das Pokémon Center von Stratos City
#039
Irina mit Danyel & Seira
Drüben, Rüben~

Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Himmelspfeilbrücke - Mitte

Beitrag von Gesponserte Inhalte

Gesponserte Inhalte

Nach oben Nach unten




Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten