Die
neuesten Themen
» Blumenladen Wunschtraum
von Yoshi
Gestern um 6:01 pm

» Teehaus "Zum aufgehenden Mond"
von Levia
Gestern um 4:12 pm

» Preecha VS Markus
von Preecha
Gestern um 3:54 pm

» Herausforderung #1
von Elara Lyall
Gestern um 12:35 pm

» Shadows above Hogwarts
von Gast
Gestern um 12:04 pm

» Lotterie
von Lawrence
Gestern um 10:33 am

» Herausforderung Nr. 4
von Solomon
Gestern um 12:00 am

» Forschungslabor
von Kyano
Do Feb 22, 2018 9:05 pm

» Herausforderung #005
von Winston
Do Feb 22, 2018 8:26 pm

» Änderung | Neovine
von Gast
Do Feb 22, 2018 7:11 pm

» Restaurantmeile [Event]
von Zytomega
Do Feb 22, 2018 4:28 pm

» Osttor [Event]
von Zytomega
Do Feb 22, 2018 4:02 pm

» Pokémon-Center von Stratos City [Event]
von Preecha
Do Feb 22, 2018 12:15 am

» Hafenmeile
von Alex
Di Feb 20, 2018 7:46 pm

» Vergnügungspark [Event]
von Jin
Di Feb 20, 2018 5:22 pm

» Shima no Koji - the adventure continues!
von Gast
Mo Feb 19, 2018 9:24 pm

» Abwesenheitsliste
von Enya
Mo Feb 19, 2018 8:58 pm

» Einkaufsstraße [Event]
von Solomon
Mo Feb 19, 2018 6:49 pm

» Rangwünsche
von Jin
So Feb 18, 2018 7:05 pm

» Postpartnersuche
von Silvana
So Feb 18, 2018 5:34 pm

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

✗ 30.11.2017 | Adventskalender 2017
Auch dieses Jahr dürft ihr euch wieder auf unseren Adventskalender freuen! Auch Bewerber haben etwas davon und dürfen die enthaltenen Geschenke für ihre unfertigen Steckbriefe verwenden.

✗ 13.08.2017 | Änderung der Wettbewerbe
Die Wettbewerbe des Forums haben bisher nicht wirklich geglänzt, weshalb ihr nun ins Spiel kommt! Habt ihr Ideen, Anregungen oder Wünsche für den Ablauf von Wettbewerben? Teilt sie uns mit uns sagt uns eure Meinung! Mehr dazu hier!

✗ 02.07.2017 | BoW feiert Zweijähriges!
Beyond Our Wishes gibt es nun schon seit zwei Jahren! Zur Feier des Tages haben wir uns ein paar schöne Dinge für euch ausgedacht, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 20.04.2017 | Ein alter Gegner tritt ab
Heute verabschieden wir uns leider von Shawn, der das Team aus zeitlichen Gründen verlässt, uns aber als User weiterhin beehrt! Wir bedanken uns herzlich für seine Unterstützung und die Arbeit, die er geleistet hat.

✗ 13.04.2017 | Eier hier, Eier dort!
Beyond Our Wishes wünscht euch allen frohe Ostern! Aus gegebenem Anlass haben sich 70 Eier im Forum versteckt. Ob ihr sie findet?

✗ 16.12.2016 | BoWinnliche Weihnachten!
Es weihnachtet in BoW! Bis zum 23.12.2016 habt ihr die Möglichkeit, eure Punkte zu verschenken. Die Bescherung gibt es am 24. Weitere Informationen findet ihr hier.

✗ 24.11.2016 | Adventskalender
Wie auch im letzten Jahr gibt es auch dieses Mal einen Adventskalender, bei dem ihr schöne Preise gewinnen könnt. Alles was ihr dafür tun müsst, ist euch anzumelden!

✗ 27.10.2016 | Teamwiederaufnahme
Wie in diesem Thread darauf hingewiesen wurde, wird Nahash ab heute ihre Teamarbeit als Gründungsadministratorin wieder aufnehmen.

✗ 02.07.2016 | Happy Birthday, BoW!
Das Beyond our Wishes feiert heute seinen ersten Geburtstag.

✗ 22.06.2016 | Geburtstags-Countdown
Es ist so weit! Nicht mehr lange und Beyond Our Wishes feiert seinen ersten Geburtstag! Um die Wartezeit bis zum großen Tag etwas spannender zu gestalten, gibt es einen Geburtstags-Coundown, an dem ihr teilnehmen könnt!

✗ 29.03.2016 | Teamänderungen
Avery hat das Team verlassen, wird aber als Nanaki weiterhin im Forum aufzufinden sein. Shawn wurde daher nun zum Admin ernannt und BoW hat mit Trafalgar, Qiuyi und Saari auch noch drei neue Moderatoren erhalten! Näheres hierzu findet ihr hier.

✗ 28.03.2016 | Oster Event
Überraschung gefällig? Zieht bis zu 3 Ostereier in diesem Thread und lasst euch überraschen, was daraus schlüpfen wird!

✗ 03.03.2016 | Yoshi nur noch im Hintergrund
Wie ihr in diesem Thread entnehmen könnt, hat Yoshi praktisch alle Aufgaben abgelegt und ist nur noch für die Technik und den Style zuständig.

✗ 01.01.2016 | Glücksziehen zum Neujahr
Versuch dein Glück doch mal bei unserem Glücksziehen, eventuell ziehst du ja das ganz grosse Los...?

✗ 30.11.2015 | Adventskalender
Passend zur Adventszeit könnt ihr jeden Tag ein Türchen in unserem Adventskalender öffnen. Was sich wohl dahinter verbirgt?

✗ 23.09.2015 | Das Oktoberevent
Sie ist wieder da. Die schaurig schöne Halloweenzeit! Daher haben wir für unser Oktoberevent gleich eine ganze Zombieapokalypse für euch parat. Fressen oder noch am fliehen?

✗ 14.09.2015 | Ein neuer Gegner erscheint!
Wie ihr aus diesem Thread entnehmen könnt, wird das Team von nun an von Shawn unterstützt.

✗ 25.08.2015 | Megaentwicklungen 2.0
Die Megaentwicklungs-Umfrage geht in die zweite Runde! Dieses Mal könnt ihr bis zum 30.08.2015 voten, wie die Megaentwicklungen in Zukunft gehändelt werden sollen. Hier könnt ihr abstimmen.

✗ 12.08.2015 | Megaentwicklungen
Entscheidet bis zum 20.08.2015 mit, wie Megaentwicklungen zukünftig gehandhabt werden sollen. Hier geht's zur Umfrage!

✗ 12.08.2015 | Wettbewerbshallen-Abstimmung
Bis zum 20.08.2015 könnt ihr nun für die Hallen abstimmen, die ihr im RPG sehen wollt! Die Abstimmung findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Wettbewerbshallen
Bis zum 11.08.2015 (verlängert) könnt ihr mitwirken und uns eure Beschreibungen für Wettbewerbshallen schicken. Weiteres findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Quests
Es gibt nun eine Übersicht, in der alle aktuellen Quests gelistet sind. Zudem wurde das Thema "Informationen zu Quests" erweitert.

✗ 11.07.2015 | Reservationsliste
Beim Erstellen eines Steckbriefes wird nun oberhalb des Editors eine Textbox mit Links zu den Reservationen angezeigt.

✗ 02.07.2015 | Eröffnung
Das Forum hat nun offiziell eröffnet! Ihr könnt euch anmelden und eure Steckbriefe beginnen. Sobald eure Steckbriefe angenommen sind, könnt ihr auch schon loslegen!

✗ 29.06.15 | Aufbau
Das Forum befindet sich weiterhin im Aufbau. Es fehlen noch einige Threads und Unterforen, ehe wir loslegen können!

Noch keine Ahnung, was du spielen willst?


Dann wirf doch einen Blick in unsere zahlreichen Gesuche!
Ultrabestien suchen Einall heim und verwüsten Rayono und Stratos City! Ob du dem gewachsen bist? Mehr gibt es hier!

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Das Pokémon-Center von Rayono City

Beitrag von Seineam So Aug 14, 2016 1:06 am

Die Karte sah sehr vielversprechend aus, weshalb Seine kurz etwas staunte. Aber gut, so viel Auswahl, wie in Stratos City, würde es wohl hier nie geben. Aber das ist ja auch verständlich. Mehr als ich erwartet hätte antwortete das Top Vier Mitglied somit auf Tallulahs Frage, erwähnte aber nichts genaues, denn sie musste ja im nach hinein die Karte eh noch mal durch schauen. Somit setzte auch die blond Haarige mit dieser Tätigkeit fort, während Waaty nun auf ihren Schoß kletterte, um besser mit schauen zu können. Lächelnd kraulte die Trainerin ihr Pokemon, bis dieser etwas gefunden hatte und die Aufmerksamkeit Seines dann auf ihr anderes Pokemon lenkte. Magnezone. Ja, nicht Rotom, Magnezone. Das Pokemon war eingeschlafen und schnarchte leise vor sich hin. Dieses Pokemon war..einfach komisch. Sie versuchte sich einen "Wtf-Blick" zu verkneifen und widmete sich wieder der Karte, wo sich dann Elevoltek und Rotom auch noch etwas raus suchten. Und bei Magnezone.. da musste Seine einfach mal improvisieren. Das Elektro Pokemon mochte eh alles, was man ihm vorsetzte, also sollte es wohl nicht sehr schwer sein, ihm etwas raus zu suchen. Als die schwarz Haarige die Schwester heran winkte und bestellte, musterte Seine noch mal die Karte und schaute, dass sie auch für jeden das richtige bestellen würde. Und für mich zwei mal das Pokemenü sechs, einmal Pokemenü neun und einmal Pokemenü eins. Und einen Tomatensalat, bitte~ wendete sich dann dann an die Schwester, die alle Bestellungen auf ihren Block schrieb, dabei lächelnd nickte und sich dann wieder davon machte, um die Bestellungen in Auftrag zu geben. Das Top Vier Mitglied legte die Karte zur Seite, streckte sich kurz und lehnte sich im Stuhl dann zurück, während sich Waaty an seine Trainerin kuschelte. Lächelnd kraulte die blond Haarige ihr Pokemon weiter, ehe sie wieder zu Tallulah saß. Wollen wir nach dem Essen noch etwas machen oder lieber gleich ins Bett? fragte sie ihre Begleiterin dann.

__________________________
avatar
Flachbrett
Top Vier

Pokémon-Team :
Inplay:

Event:

Spoiler:
Gewinne o/:
Attacke 150
Stufe 1/X Pokémon fangen
5x Top-Genesung
1x Shiny Pokemon

Punkte : 2620
Multiaccounts : Emilia & Nine & Eulalia & Ylvie & Enya
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Das Pokémon-Center von Rayono City

Beitrag von Tallulaham Do Aug 18, 2016 8:51 pm

Tallulah Noach

&& Seine Miyazaki


Seine studierte ihrerseits die Karte und äußerte, dass es mehr war, als sie erwartet hätte. Tallulah stimmte ihr mit einem Kopfnicken zu, sagte aber nichts weiter. Seine hatte natürlich recht – für ein Pokémoncenter gab es hier schon eine reiche Auswahl. Aber es war ja auch nicht gerade klein – sicher waren die meisten, die hierher kamen, erschöpft oder legten einen Zwischenstopp ein, ehe sie in die Wüste aufbrachen. Es lohnte sich also allemal, hier die große Tour zu fahren.
Als dann die Schwester kam und Tallulah die Bestellung für sich und ihr Team aufgegeben hatte, gab auch Seine die ihre auf. Die Schwester verabschiedete sich lächelnd zur Küche, Seine streckte und dehnte sich und das Waaty kuschelte ausgiebig seine Trainerin. Tallulah beobachtete das lächelnd, ehe Seine ihr eine Frage stellte. Die Fünfzehnjährige überlegte einen Moment, ehe auch sie sich weiter zurücklehnte.
„Also zuerst müssen wir das Foto für mich schießen! Und danach … hm … Ceith und ich sind über Nacht ganz gerne draußen. Es gibt keine bessere Zeit um eine Stadt kennenzulernen – oder um zu trainieren.“, sprach sie. Erstaunlich dass sie so etwas sagte – wäre Ceidith nicht da, sie würde sich in der Dunkelheit fürchten. Aber mit dem Gengar an ihrer Seite fühlte sie sich stets sicher.
Da kam auch schon nach kurzer Zeit die Schwester zurück und verteilte das Bestellte auf dem Tisch, ehe sie wieder verschwand. Tallulah griff zum Besteck.
„Guten Appetit!“


__________________________
avatar
Nebeltänzerin
Reisende

Pokémon-Team :


Zuhause:
Namid


unterwegs:


Sorei

Osterevent:

Kitchi

Ohanzee

Punkte : 250
Multiaccounts : Val Aidia, Rei, Luzé, Larina, Rheanne, Nanna, Dan, Zeena
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Das Pokémon-Center von Rayono City

Beitrag von Seineam Do Sep 01, 2016 11:45 pm

Während die beiden Damen auf ihr Essen warteten, überlegten sie, was sie denn nach dem Essen noch machen wollten. Viel würde das sicherlich nicht mehr sein, denn es war schon dunkel draußen, doch das ein oder andere könnten sie sicher noch machen. Tallu antwortete, dass nach dem Essen erst mal das Foto geschossen wird, woraufhin die blond Haarige nickte. Natürlich meinte sie noch lächelnd und hörte dann der schwarz Haarigen weiter zu. Danach meinte diese noch, dass sie und Ceith über Nacht ganz gerne draußen sind, da man dann die Stadt am besten erkunden oder trainieren kann. Eigentlich gar nicht mal so unrecht. Damals, als sie noch Arenaleiterin in Stratos City war, liebte sie kämpfe bei Nacht, vor allem, wenn es in der Arena war. Der Ausblick bei Nacht mit den vielen Lichtern war einfach immer wieder atemberaubend gewesen. Und jetzt hatte sie einen wahren Stubenhocker Kampfplatz. Klar, der war auch cool, ich mein, wer hat den bitte schon eine Deckenburg in seiner Arena oder seinem Kampfplatz? Haha genau, niemand! Aber naja, das löste nicht das Problem, was sie momentan hatten. Doch bevor Seine wieder das Wort ergreifen konnte, kam auch schon die Schwester und verteilte das Essen, ehe sie wieder verschwand. So griff auch Seine nach dem Besteck und wünschte ebenfalls Guten Appetit!~ Doch bevor sie anfing zu essen, stupste sie noch einmal ihr Magnezone an, damit dieses wieder wach wurde und auch anfing zu essen. Gesagt, getan, nachdem es sich kurz verwirrt umblickte, machte es sich dann auch fröhlich über den Napf her. So begann dann auch Seine mit dem Essen, ehe es von Waaty gestört wurde. Dieser hatte sich eine Wrestler-Maske aufgesetzt und machte jetzt die dazu gehörigen Posen nach. Verdattert schaute die Trainerin ihr Pokemon an.. Was zur Hölle war den los mit denen? Und da viel es ihr wieder ein.. Achja.. ich hab Waaty versprochen mit ihr diese Wrestling Sendung zu sehen.. sprach sie entschuldigt zu Tallu, widmete sich aber dann Waaty zu Hier, du weißt, dass das erst in einer Stunde anfängt? Doch Waaty war das egal.. es spielte fröhlich weiter den harten Kerl. Das Top Vier Mitglied seufzte leise und schaute wieder zu ihrer Begleiterin. Wie es aussieht muss ich wohl auf die Nachtwanderung verzichten..

__________________________
avatar
Flachbrett
Top Vier

Pokémon-Team :
Inplay:

Event:

Spoiler:
Gewinne o/:
Attacke 150
Stufe 1/X Pokémon fangen
5x Top-Genesung
1x Shiny Pokemon

Punkte : 2620
Multiaccounts : Emilia & Nine & Eulalia & Ylvie & Enya
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Das Pokémon-Center von Rayono City

Beitrag von Tallulaham Sa Sep 03, 2016 7:05 pm

Tallulah Noach

&& Seine Miyazaki


Seine nickte, als Tallulah noch einmal auf das Foto zu sprechen kam, bestätigte kurz Tallulahs Vorhaben und lauschte schließlich ihren Worten. Sie schien zu überlegen – ob Seine es wohl so ähnlich handhabte wie die Schwarzhaarige? Tallulah war neugierig, beschloss aber, es nicht zu hinterfragen. Stattdessen nahm sie einen Happen des Omelettes – es war wirklich köstlich! Auch ihren Pokémon schien ihr jeweiliges Essen zu schmecken – etwas, was die junge Trainerin sehr freute. Ceith und Namid verstanden sich gut – das Geistpokémon teilte ab und zu mit dem Waumboll. Und Rilith und Risk waren auch wieder grün miteinander und tauschten ihr Essen untereinander. Seine hingegen musste erst ihr Magnezone wecken – das begann dann aber auch fröhlich mit der Nahrungsaufnahme.
Wirklich kurios war eigentlich nur das Waaty – es hatte irgendwo eine Maske aufgetrieben und sie aufgesetzt und warf sich jetzt in Pose. Tallulah lachte auf – dieses Pokémon war wahrlich einzigartig! Seine entschuldigte sich auch gleich mit der Aussage, sie habe Waaty versprochen, mit ihm eine Sendung zu schauen. Wrestling. Tallulah winkte kichernd ab.
„Ach, kein Problem. Es ist sehr herzerwärmend, euch beiden zuzusehen.“, erwiderte sie. Seine wollte ihrem Pokémon erklären, dass noch Zeit blieb, aber das wollte das Waaty wohl gar nicht hören. Tallulah schüttelte den Kopf, ehe sie zu ihrem Pokémon blickte. Das Pionskora war äußerst fasziniert von dem Elektropokémon – es hatte wohl gerade herausgefunden, dass es gar nicht so anders war, als es selbst. Ob die beiden wohl auch Freunde wurden?
Tallulah wandte sich erst einmal wieder dem Essen zu. Dieses beendeten sie alle gemeinsam schon bald darauf, sodass Ceith das Geschirr abräumte und zu den Schwestern brachte. Dass diese sich erschreckten, konnte man deutlich hören – aber es ging ja offensichtlich nichts zu Bruch. Was ein Glück! Tallulah zückte indes ihren Geldbeutel und trat zu der Schwester, zahlte alles und kehrte zum Tisch zurück. Sie lächelte Seine an – sie war irgendwie nervös. Dann holte sie bereits ihren Holo-Log aus ihrer Tasche und setzte sich nach Seine's Zustimmung neben sie, um das Foto aufzunehmen. Sie sah es sich an – kicherte mit leicht geröteten Wangen.
„Ich … hab eigentlich noch nie ein Foto mit Freunden geschossen!“, sprach sie dann – das war irgendwie ein toller Moment! Als sie merkte, was sie da sagte, sprang sie auch schon wieder auf und räusperte sich. „Also, ich … Du und Waaty wollt euch diese Sendung ansehen, nicht wahr? Ich werde mit meinen Pokémon einen kleinen Spaziergang machen! Wir … wir sehen uns dann später. Viel Spaß!“, sprach sie dann eiligst, strich sich einige Strähnen hinters Ohr und drehte sich dann schließlich um. Sie verließ zusammen mit ihren Pokémon das Center, wobei sie Rilith in ihren Ball zurückrief, weil das Botogel doch bereits sehr ermüdet schien. Namid war auch erschöpft, sodass sie das Waumboll auf den Arm nahm. Ceith und Risk hingegen verblieben an ihrer Seite, als sie begannen, die Stadt zu durchstreifen.
Sie sahen sich alles an – fanden ein Musiktheater, in dem gerade eine Aufführung lief, entdeckten eine Sporthalle und ein Stadion, die Arena, eine Art Vergnügungspark mit einem wirklich großen Riesenrad – in welchem sie übrigens eine Runde mitfuhren – und letztlich etwas, das sich „Haus der Prüfung“ nannte. Da zu dieser Zeit aber niemand vor Ort war, konnte Tallulah auch niemanden fragen, was das für Prüfungen waren, die hier abgehalten wurden. Irgendwann aber hatten sie ganz Rayono City in Augenschein genommen, hatten ein paar Minuten still zusammen gesessen, sodass Tallulah letztlich auch Namid in ihren Pokéball zurückrufen musste und nur noch Risk und Ceith bei ihr verblieben. Als letztlich der Mond weit über ihnen stand und sein Licht mit denen der unzähligen Laternen der Stadt vermischte, entschieden die Fünfzehnjährige und ihre zwei Freunde, dass es Zeit für den Rückweg war. Und so liefen sie auch schon wieder los. Ceith verschwand nicht einmal von ihrer Seite, während Vriszca sich hier und da etwas genauer umsah. Letztlich aber kam das Pokémoncenter wieder in Sicht. Sie traten zur Tür, doch einige Geräusche ließen die Trainerin aufhorchen. War das nicht Seine's Stimme? Tallulah tauschte kurze Blicke mit ihrem beiden Giftpokémon, nickte und ging schließlich mit ihnen ein Stück um das Center herum. Da entdeckte sie auch bereits die junge Frau – sie und ihr Waaty trainierten anscheinend. Tallulah kam etwas näher und beobachtete die zwei – sie wirkten sehr miteinander verbunden. Sie verstanden sich so gut … Tallulah musste unwillkürlich lächelnd zu Ceidith blicken. Das Gengar kicherte schließlich, als Vriszca an Tallulahs Rock zupfte. Die Schwarzhaarige sah hinab, das Pionskora scharrte leise auf dem Boden, sein Blick war ernst und eindringlich. Schließlich seufzte Tallulah ergeben.
„Hey, Seine.“, sprach sie schließlich ihre neue Freundin an und kam noch einmal ein paar Schritte näher. Ihr Lächeln wurde keck, sie nahm die Arme hinter den Rücken. Auch ihr Blick änderte sich etwas - irgendwie erfasste auch sie jetzt die Aufregung. „Du und Waaty seid wirklich eng verbunden. Habt ihr etwas dagegen, wenn Vriszca und ich uns zu euch gesellen?“, fragte sie dann, woraufhin das Pionskoa einige Schritte vor seine Trainerin trat und nochmals mit den Füßchen auf dem Boden scharrte, um seiner Entschlossenheit Ausdruck zu verleihen. Es hatte lange nicht mehr trainiert – und es wollte unbedingt unter Beweis stellen, dass es seine Trainerin vor allem schützen konnte. Außerdem hatte es ja bereits einen Narren an dem Waaty gefressen – es ging also auch um seinen Stolz, dass er diesem offensichtlich starken Pokémon in nichts nach stand. Das Giftpokémon verdeutlichte seinen Ehrgeiz abermals, aber dieses mal mit einem Laut, der typisch für ein Pokémon dieser Art war.
„Ich verspreche auch, dass es nicht langweilig wird!“, fügte Tallulah schließlich an und legte den Kopf etwas schief. Das Gengar machte es sich indes in der Nähe gemütlich und beobachtete das Schauspiel, dass sich ihm bot.


__________________________
avatar
Nebeltänzerin
Reisende

Pokémon-Team :


Zuhause:
Namid


unterwegs:


Sorei

Osterevent:

Kitchi

Ohanzee

Punkte : 250
Multiaccounts : Val Aidia, Rei, Luzé, Larina, Rheanne, Nanna, Dan, Zeena
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Das Pokémon-Center von Rayono City

Beitrag von Seineam Sa Sep 24, 2016 1:20 am

Das Essen war wirklich alle male köstlich! Aber gut, dass war, ihrer Meinung nach, bei Pokemon Centern allgemein so, sonst gäbe es für die Trainer ja nichts angenehmes in diesem Gebäude. Aber gut, Zimmer und Betten konnten da immer noch gut einiges weg machen. Und da Magnezone schon in beziehungsweise unter diesem geschlafen hatte, schien es ja auch recht gemütlich zu sein.. oder nicht? So aßen das Top Vier Mitglied, als auch ihre Pokemon zufrieden ihr Abendessen und sogar der Unruhestifter der Runde aß lieber, als fremden Gästen streiche zu spielen. Welch schöne Aussichten auf einen schönen und ruhigen Abend oder nicht? Naja, aber nun drehte Waaty durch, allerdings auf eine positive und recht amüsante Weise. Seine wusste nicht wie und warum, aber dieses Pokemon hatte einen Narren an dem Sport gefressen, der von vielen als solches nicht gesehen wird. Ja und diese Leute bekamen einen Gratis Stromschlag von Waaty, sollte dieser es einmal zu hören bekommen. Gott sei dank mochte seine Trainern dies auch ein wenig. Sonst wäre das Band zwischen den beiden wohl nicht so groß, wie es eigentlich sein sollte. Mit einem Lächeln nahm Seine die letzten Bissen zu sich und beobachtete ihre Pokemon dann beim Essen, wobei sie schon verwundert war, als Rotom und Magnezone freiwillig in ihren Pokeball zurückkehrten. Na gut, ihr Bauch war auch kugelrund gewesen. Elevoltekt leistete den Damen am Tisch noch etwas Gesellschaft, wobei Waaty wieder auf den Schoß seiner Trainerin kletterte. Bei Elevoltek.. wäre das schon problematischer, auch wenn es dies als kleines Elekid mal konnte. Tallulah bemerkte dabei noch an, dass Waatys kleine Showeinlage schon in Ordnung wäre, worüber sich das kleine Elektro Pokemon natürlich freute. Fehlte nur noch, dass es ein Metal Fan war und seine Trainerin zu solchen Konzerten mitschleppte.. Aber gut, wir weichen vom Thema ab. Als alle mit dem Essen fertig waren, brauchte das Gengar der schwarz Haarigen die Teller weg, wobei das Elevoltek natürlich half! Eine Dame in Nöten muss man doch zur Hilfe eilen! Warte was? Das gehört hier nicht hin! Als dann alles bei den Schwester war, sicher, ohne, dass irgendetwas hin geflogen war, setzte sich die Jünger auch gleich nehmen Seine. Und dann wurde auch schon das Foto geschossen! Danach gestand sie, dass sie noch nie mit Freunden ein Foto geschossen hätte.. und danach sprang sie auch schon wieder auf, wobei Seine noch die leichte Röte auf den Wangen dieser bemerkte. Leicht schmunzelnd hörte sie dann der schwarz Haarigen zu, wie sie erklärte, dass sie mit ihren Pokemon einen Spaziergang machte und sie den beiden viel Spaß bei der Sendung wünschte. Du musst nicht rot werden Tallu lächelte die blond Haarige Tallulah an und fügte noch hinzu Danke dir, habt auch viel Spaß. Waaty winkte ihr noch nach, mit seiner Maske auf den Kopf, wobei das Top Vier Mitglied die Jüngere noch kurz beobachtete, wie sie das Pokemon Center verließ. Auch Elevoltek winkte noch mal zum Abschied, ehe er in seinen Pokeball verschwand. Auch der Erwachsene schien wohl schon müde zu sein. So waren nur noch Seine und ihr Pokemon am Tisch und kurz schauten sie sich an. Jaja, wir gehen ja schon.. seufzte die blond Haarige, stand mit Waaty im Arm auf und ging los. Das würde sicher noch ein länger und harter Abend werden.. Aber momentan wusste das Top Vier Mitglied es ja nicht. Im Zimmer angekommen schmiss sie auch gleich den Fernseher an und zusammen mit ihrem Pokemon setzte sich Seine auf das Bett, wo Waaty aber gleich ihr eigenes Ding durchzog. Ja, es sprang im Bett rum, versuchte den Opening nach zu singen und fuchtelte wild herum, wie er es nicht mal bei Kämpfen.. Hoffentlich bekam Sene keinen Blitzschlag verpasst.
Und dann begann es endlich. Waaty voll fasziniert jubelte und klatsche, wo es nur ging, während seine Trainerin langsam ins Reich der Träume viel. Ja, sie schien müde zu sein, Route 4 war einfach nichts für sie! So blendete die blond Haarige auch langsam die Rufe ihres Pokemon aus und ignorierte auch, dass dieser wie ein wilder auf dem Bett rumsprang und das ein oder andere mal auch runter purzelte. Aber keine Sorge, Seine hatte vorgesorgt und hatte um das Bett noch Kissen gelegt, da Waaty so etwas schon öfters passiert war. Hoffentlich war er nicht mehr so, wenn er sich mal weiter entwickelt hatte.. ansonsten, tja dann hatte Seine ein ziemliches Problem. Aber nun war sie komplett weggetreten, bemerkte nichts mehr um sich herum und genoss das weiche und kuschelige Bett. So hätte sie eigentlich bis zum nächsten Morgen durch schlafen können, Waaty wäre dann sicher irgendwann gegen Abend eingeschlafen! Aber.. nein, das war dem Top Vier Mitglied nicht gegönnt. Zunächst wurde es von seinem Waaty aus dem Bett gekickt, sodass sie auf den Boden knallte, recht unsanft, wenn man das noch erwähnen durfte. Während sie sich noch ihren Allerwertesten rieb und sich langsam wieder aufrichtete, zertrümmerte Waaty mit Zertrümmer den Tisch.. Das hatte er jetzt nicht wirklich oder? Perplex musterte Seine den Tisch, ehe leichte Panik sie überfiel. Das wird teuer.. brummte Sene leise und senkte den Kopf. Und was machte Waaty? Posierte fröhlich auf dem Bett und wurde dann von seiner Trainerin hochgehoben, da es auch kurz davor war das Bett kaputt zu machen. Waaty, können wir nicht schlafen gehen..? fragte sie ihr Pokemon, doch dieser schüttelte nur motiviert den Kopf. Seufzend ließ sie sich aufs Bett fallen und überlegte. Okay, Idee! Wir beide trainieren jetzt noch mal draußen ein bisschen und dann gehts aber wirklich ins Bett okay? schlug sie ihrem Pokemon vor, welches von der Idee sehr begeistert war. Somit gingen die beiden noch mal raus, damit sie neben dem Pokemon Center ein wenig trainieren konnte. Okay Waaty, bereit? rief Seine motiviert ihrem Pokemon zu, woraufhin dieser vor Freude in die Luft sprang. Okay Waaty, dann Elektroball auf den Baum! befahl sie ihrem Pokemon, welches die Attacke auch gleich durchführte und einen großen Ball auf den Baum schleuderte. Gut so und jetzt Zertrümmer! fügte sie dann noch hinzu, woraufhin Waaty dorthin rannte und den Baum fast in zwei Teile spaltete. Gut, er stand noch, doch man konnte deutlich erkennen, dass er schief war. Wird schon keiner erkennen.. schmunzelte sie kurz, musste das Training aber dann unterbrechen, da sie eine bekannte Stimme vernahm. Tallulah! Dieser begrüßte die Blonde und fragte dann, ob sie sich mit ihrem Pokemon dazu gesellen durfte. Seine lachte kurz, ihr gefiel der Ausdruck von Pionskoa. Da kann man wohl nicht nein sagen! lächelte sie daraufhin und schaute zu ihrem Pokemon, welches sich nun auch in Position stellte. Bereit Waaty? rief sie ihrem Pokemon zu, woraufhin dies noch einmal überzeugend nickte. Gut, dann leg mit Elektroball los! befahl sie dem pinken Fellknäul, welches dies auch gleich in die Tat umsetzte. Es preschte ein paar Meter auf den Skorpion zu, ehe es in die Luft sprang und die Kugel erzeugte, welches sei dann auf das Pokemon schleuderte.

__________________________
avatar
Flachbrett
Top Vier

Pokémon-Team :
Inplay:

Event:

Spoiler:
Gewinne o/:
Attacke 150
Stufe 1/X Pokémon fangen
5x Top-Genesung
1x Shiny Pokemon

Punkte : 2620
Multiaccounts : Emilia & Nine & Eulalia & Ylvie & Enya
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Das Pokémon-Center von Rayono City

Beitrag von Tallulaham Sa Sep 24, 2016 10:17 am

Tallulah Noach

&& Seine Miyazaki


Kaum waren sie wieder zurück zum Center gekommen und hatten Seine und ihr Waaty ausgemacht, hatte Tallulahs Pionskora auch bereits angefangen, kampfeslustig auf dem Boden zu scharren. Als Tallulah daraufhin Seine angesprochen hatte, schien die tatsächlich nichts gegen einen kleinen Trainingskampf zu haben! Natürlich hatten Tallulah und Risk gesehen, wie Waaty diesen Baum in die Schieflage gebracht hatte – aber das sollte sie nicht davon abhalten, es mit der Trainerin aufzunehmen!
Seine eröffnete auch sofort den Kampf, als Risk seinen Platz eingenommen hatte und Waaty offenkundig bereit war – sie ließ ihr Pokémon Elektroball einsetzen. Es legte einen kurzen Sprint hin, ehe es in die Luft sprang, um seine Attacke einzusetzen. Tallulah lächelte schmal. Erst im letzten Moment gab sie ihre Anweisung.
„Risk – weich aus! Konter mit Nadelrakete!“, rief sie – sie wusste, dass die größte Stärke des Pionskora seine Geschwindigkeit war. Es war hartnäckig, allemal – aber für ein Pokémon dieser Art war es auch sehr flink. Vriszca wich also aus und spurtete ein Stück an Waaty vorbei, ehe es zu seiner Nadelrakete ansetzte. Tallulah überschlug, was sie über das Waaty wusste. Ein Elektropokémon, also anfällig gegen Bodenattacken – Risk aber beherrschte noch keine Attacke dieses Typs. Sie mussten sich also eine andere Strategie zurechtlegen, als nur auf die Typschwäche einzugehen. Das Waaty Seine's war sehr stark – und auch sehr von sich überzeugt. Vielleicht konnten sie es dort anpacken? Als Elektropokémon konnte Waaty natürlich noch viel mehr Attacken als Elektroball – sie hatte den Zertrümmerer gesehen. Kampf – uneffektiv gegen Risk, das wusste sicher auch Seine.
Tallulah überlegte, während sie Risk's Bewegungen im Auge behielt.Die Nadelrakete des Pionskoras war schnell – blieb nur abzuwarten, ob Waaty dem ausweichen würde, oder ob es direkt zu einem Gegenangriff ansetzte.


__________________________
avatar
Nebeltänzerin
Reisende

Pokémon-Team :


Zuhause:
Namid


unterwegs:


Sorei

Osterevent:

Kitchi

Ohanzee

Punkte : 250
Multiaccounts : Val Aidia, Rei, Luzé, Larina, Rheanne, Nanna, Dan, Zeena
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Das Pokémon-Center von Rayono City

Beitrag von Seineam Fr Nov 25, 2016 8:47 pm

Der Kampf konnte also beginnen! Das Waaty setzte zum Elektroball an, welchen er auf das Pokemon Tallulahs schleuderte, doch dieser konnte dank des Befehls in letzter Sekunde ausweichen, sprintete an Waaty vorbei und wollte danach seine Attacke einsetzten, um kurz danach auf Abstand zu gehen. Eine gute Anweisung.. lächelte sie gedanklich, während ihr Blick schnell über das Kampffeld wich. Erst mal sollte sie etwas der Attacke entgegen wirken, anderenfalls könnte sich der Kampf zu ihrem Nachteil entwickeln. Also hieß es der Attacke ausweicen, doch wie? Genau, der Baum war eine gute Idee! Waaty! Renn zu dem kaputten Baum, damit er die Nadelraketen abfangen kann! befahl sie also dem Elektropokemon kurz nachdem Tallus Pokemon Nadelrakte einsetzte. Waaty sprintete hinter die Baumkrone und diesen dann hoch, während die Nadeln in der Baumkrone stecken blieben, doch! Ein Punkt schien nicht sehr stabil zu sein, sodass eine Nadelrakte durch den Baum hindurch flog und das Waaty am Bein traf. Es flog den Weg gen Boden, doch noch bevor es da ankam übernahm Seine wieder das Wort Lass dich nicht davon einschüchtern, Zertrümmrer gegen den Baum! Gesagt, getan. Sobald das Pokemon den Boden erreicht hatte, sprang es auch schon wieder hoch und setzte die Attacke gegen den Baum ein, der nun vollständig umflog. Für die beiden Frauen ungefährlich, sollte dieser doch die Aufmerksamkeit des Pionskora auf sich ziehen. Sehr gut! Jetzt sprinte am Baum vorbei und setzt Konfustrahl ein! erwiderte die blond Haarige grinsend, während sie ihrem Pokemon zu sah, wie es befohlenes in die Tat umsetzte. Das Top Vier Mitglied musste etwas umdenken, denn Zertrümmrer half nicht viel und Ampelleuchte war auch nicht die effektivste Wahl. Daher kam hauptsächlich Elektroball in Frage, doch diese Attacke allein einzusehen wäre auch nicht die beste Lösung. Erst einmal musste man den Gegner also Schwächen und dafür hatte die junge Frau ihrem Waaty zwei passende Attacken beigebracht. Doch half die Ablenkung mit dem Baum überhaupt?

__________________________
avatar
Flachbrett
Top Vier

Pokémon-Team :
Inplay:

Event:

Spoiler:
Gewinne o/:
Attacke 150
Stufe 1/X Pokémon fangen
5x Top-Genesung
1x Shiny Pokemon

Punkte : 2620
Multiaccounts : Emilia & Nine & Eulalia & Ylvie & Enya
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Das Pokémon-Center von Rayono City

Beitrag von Tallulaham So Nov 27, 2016 4:24 pm

Tallulah Noach

&& Seine Miyazaki


Der Kampf begann direkt so, wie man es sich wünschte – intensiv! Kaum hatte das Waaty von Seine mit Elektroball gestartet, wich Risk auf Tallulahs Befehl hin im letzten Moment aus, um mit Nadelrakete zu kontern. Sie konnte Anerkennung in Seines Augen aufblitzen sehen – und ihr Lächeln wurde etwas intensiver. Tallulah beobachtete die Reaktion der Elektrotrainerin aufmerksam – diese schien auch sogleich zu wissen, was getan werden musste. Sie gab an ihr Waaty weiter, es soll zu diesem zerstörten Baum rennen – und somit fing es auch direkt die Nadelraketen ab, als es dort ankam. Zumindest fast zur Gänze, denn eines der Geschosse schien durchzukommen und das Waaty dennoch zu treffen. Tallulah lächelte zufrieden – doch das Waaty gab natürlich nicht klein bei. Auf Seines Befehl hin zerstörte es den Rest des Baumes nun abermals mit Zertrümmerer – und wie es wohl Absicht gewesen war, irritierte dies das Pionskora sofort. Tallulah aber bemerkte, was Seine vorhatte – Waaty lief an dem Baum vorbei um Konfustrahl einzusetzen. Tallulah reagierte augenblicklich. „Risk vorsicht – lass dich nicht treffen!“, rief sie – und im letzten Moment bemerkte auch das Pionskora, was da passierte. Es wich aus – wenn auch nur sehr knapp. Verwirrt zu werden fehlte den beiden nun wirklich noch … Tallulah musste das Waaty unbedingt im Auge behalten, wenn sie Risk vor dieser Attacke beschützen wollte. „Du musst besser aufpassen!“, mahnte sie aber zuerst, woraufhin Risk beleidigt mit den Beinchen scharrte. „Los, noch weiter weg!“, rief Tallulah dann – und Risk begann, in Zickzackbewegungen die Entfernung zwischen sich und Waaty zu vergrößern. „Klauenwetzer – dann noch einmal Nadelrakete!“, führte die Schwarzhaarige weiter aus. Wenn sie das Waaty ins Straucheln bringen konnten, konnte Risk mit einem Giftschock fortfahren – vielleicht schafften sie es ja, das Elektropokémon so weiter zu schwächen. Wenn es vergiftet war, würde der Kampf etwas einfacher werden. Andernfalls mussten sie sich eben eine andere Strategie ausdenken. Blieb nur die Frage, ob die Nadelrakete dieses Mal treffen würde – jetzt aber wetzte das Pionskora zuerst einmal seine Klauen. Es blitzte auf, so schnell tat es das – bevor es dann endlich zur Nadelrakete ansetze. Aber Waaty und Seine würden es ihnen sicher nicht so einfach machen.


__________________________
avatar
Nebeltänzerin
Reisende

Pokémon-Team :


Zuhause:
Namid


unterwegs:


Sorei

Osterevent:

Kitchi

Ohanzee

Punkte : 250
Multiaccounts : Val Aidia, Rei, Luzé, Larina, Rheanne, Nanna, Dan, Zeena
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Das Pokémon-Center von Rayono City

Beitrag von Seineam Sa Dez 24, 2016 2:38 pm

Es war ein interessanter Kampf, hatte Tallulah doch für eine Reisende und vor allem für ihr Alter mehr drauf, als Seine es bei Älteren ab und an gesehen hatte. Und dies freute sie ungemein, vielleicht könnte sie ja irgendwann in ihrem Raum auf die schwarz Haarige treffen und erneut gegen sie kämpfen? Bis dahin würde sicherlich noch einige Zeit vergehen und bis dato würden beide sicherlich noch viel trainiert haben und stärker geworden sein. Und auf diesen Tag würde Seine bestimmt auch lange hinarbeiten. Aber nun gut, erst einmal musste sich die blond Haarige auf diesen Kampf konzentrieren und auch gewinnen! Immerhin gehört so etwas doch irgendwie zu ihrem Job..! Konzentration bitte. Der Plan, den Seine hatte, ging auch anfangs auf, denn nachdem der Baum umgekippt war, war das Pionskora irritiert gewesen, was Waaty für den nächsten Angriff nutzen wollte. Allerdings schien Tallulah dies bemerkt zu haben und gab ihrem Pokemon den Befehl sich nicht treffen zu lassen. Und im letzten Moment schaffte es Risk dann auch und wich dem Angriff Waatys aus. Ein bis zwei Sekunden später und das Pokemon wäre von der Attacke des Elektro Pokemons getroffen worden. Die schwarz Haarige war eine aufmerksame Trainerin, dass freute Seine sehr.  Doch nun setzte die schwarze Haarige zum Gegenangriff an, in dem sie erneut ihrem Pokemon Nadelrakete befahl, nachdem sie ihr Pokemon ermahnt hatte und mit Klauenwetzer etwas zu stärken versuchte. Waaty, versuch noch auszuweichen! befahl das Top Vier Mitglied ihrem Pokemon, doch die Nadelraken waren leider viel zu schnell, sodass Waaty ein paar abbekam und deswegen zurück taumelte. Lass dich nicht davon abbringen Waaty! Schnapp dir Risk und setzt Toxin ein! gab Seine als Befehl ab, welches das Waaty auch gleich umsetzte und versuchte sich dem Risk zu näheren. Und danach auch gleich Elektoball! fügte sie ihrem Befehl noch hinzu und hoffte, dass es mehr Wirkung hatte, als ihr Angriff eben.

__________________________
avatar
Flachbrett
Top Vier

Pokémon-Team :
Inplay:

Event:

Spoiler:
Gewinne o/:
Attacke 150
Stufe 1/X Pokémon fangen
5x Top-Genesung
1x Shiny Pokemon

Punkte : 2620
Multiaccounts : Emilia & Nine & Eulalia & Ylvie & Enya
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Das Pokémon-Center von Rayono City

Beitrag von Tallulaham So Dez 25, 2016 4:34 pm

Tallulah Noach

&& Seine Miyazaki


Wie erwartet befahl Seine ihrem Waaty auszuweichen - allerdings war das Elektropokémon nicht so schnell, wie sie wohl erhofft hatte denn letztlich wurde es dennoch getroffen und strauchelte einen Augenblick lang. Perfekt, dachte Tallulah und wollte bereits den nähsten Befehl geben, als Seine ihr aber zuvor kam. Sie hielt Waaty dazu an, Toxin einzusetzen - ein Befehl, der Tallulah irritierte. Wusste Seine nicht, dass Pionskora ein Giftpokémon war und Toxin damit ... naja ... nutzlos?
Eine Irritation, die auch Risk empfand und beide gut genug ablenkte, damit Waaty nahgenug heran kam. Natürlich blieb das eingesetzte Toxin wirkungslos und rang dem Giftpokémon nur ein mildes Kichern und Scharren ab - aber der Elektroball, der folgte, saß dafür um so besser.
"Nein, Risk!", rief Tallulah noch - aber das Pionskora wurde hart getroffen und flog einige Meter nach hinten. Es knickte ein. "Risk ...", wisperte Tallulah - und hielt den Blick starr auf ihr Pokémon gerichtet. Auch Ceith regte sich da und kam etwas näher. Hatten sie ... verloren? Die Schwarzhaarige schluckte - nun,da war wohl ... nichts zu machen, hm? Sie ließ die Schultern sinken, zeigte aber ein Lächeln, als sie ihren Pokéball zückte. "Risk, du warst klasse.", sprach sie - als ein Zucken durch das Pokémon ging. Plötzlich begann es zu strahlen - Tallulah riss die Augen auf. Sie wusste, was das bedeutete!
Und schließlich konnte man erkennen, wie die Silhouette in diesem Lichtschein sich aufrichtete, änderte, wuchs - bis die neue Erscheinung des Giftpokémon zu erkennen war.
"Ein ... Piondragi!", sagte da die Schwarzhaarige - und so, wie Risk sie ansah, stählte sich auch ihr Kampfgeist erneut. Sie nickte. "Gut! Dann lass uns weitermachen. Risk - Silberblick! Dann Klauenwetzer und Giftschock!", rief sie deutlich lauter, wobei sie den Pokéball wieder wegsteckte. Das Gengar, das nun wieder an ihrer Seite stand, feuerte das Piondragi nun seinerseits ebenfalls an - und dieses begann, die Attacken umzusetzen, die ihm angeraten wurden. Waaty würde schon sehen, mit wem es hier das Vergnügen hatte! Der Silberblick folgte sogleich, wobei es bereits seinen Klauenwetzer umsetzte. Nun musste es nur noch nahe genug herantreten für den Giftschock!


__________________________
avatar
Nebeltänzerin
Reisende

Pokémon-Team :


Zuhause:
Namid


unterwegs:


Sorei

Osterevent:

Kitchi

Ohanzee

Punkte : 250
Multiaccounts : Val Aidia, Rei, Luzé, Larina, Rheanne, Nanna, Dan, Zeena
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Das Pokémon-Center von Rayono City

Beitrag von Seineam So Feb 19, 2017 1:25 pm

Seines Taktik ging auf, das Pokemon und auch seine Trainerin waren von dem ersten Angriff so verwirrt, dass sie auf den zweiten nicht mehr reagieren konnten. Eine perfekte Taktik eigentlich! Sich das unerwartete immer zu nutze machen! Nur ob man immer das erreicht, was man sich daraus erwartet ist eine andere Frage. Doch in dieser Situation führte das Unerwartete genau zu dem, was sich die blond Haarige erwartet hatte, nämlich einen direkten Volltreffer. Lächelnd wanderte ihr Blick zu Waaty, welchen sie mit einem Gut gemacht anlächelte. Doch es schien ihr noch nicht so, als wäre der Kampf schon vorbei.. nicht nach einem Volltreffer. Oder unterschätze das Top Vier Mitglied sein Pokemon grade? Nein, das konnte nicht sein.. und das Pionskora machte auch nicht den Eindruck, als wäre es sehr schwach gewesen.. komisch. Kurz beobachtete Sene, wie sich Tallu langsam ihrem Gift Pokemon näherte, um es dann in den Pokeball zurück zurufen. Anscheinend war dies wirklich das Ende.. das hatte sich Seine irgendwie anders vorgestellt.. aber nun gut. Tallulah hatte wirklich gut gekämpft dafür, dass sie eigentlich nur eine Reisende war. Du hast gut gekä- setzte die junge Frau an, doch weiter kam sie nicht wirklich, denn plötzlich leuchtete das Gift-Pokemon hell auf und.. veränderte seine Form! Es entwickelt sich! rief Seine sichtlich überrascht und erblickte nun das Piondragi der schwarz Haarigen. Die blond Haarige war wirklich baff gewesen.. so etwas konnte zwar durch aus in Kämpfen passieren und sie hatte dies schon ein paar mal miterlebt, doch sie war einfach immer wieder in solchen Momenten überwältigt gewesen, was für ein starkes Band die entwickelten Pokemon doch zu ihren Trainern haben. Und so hatte Sene einfach ihren Einsatz verpasst, um Waaty noch den Befehl zum Ausweichen zu geben. Waaty! rief sie besorgt ihrem Pokemon zu, welches von einer grün giftigen Flüssigkeit einige Meter nach hinten geschleudert wurde. Doch Gott sei dank blieb eine Vergiftung aus. Man merkte, dass Waaty Mühe hatte sich auf den Beinen zu halten, doch an aufgeben war noch lange nicht zu denken, nein das Elektro-Pokemon wollte weiter kämpfen! Die blond Haarige hielt kurz Blickkontakt mit ihrem Pokemon ehe sie sich wieder an Tallulah und ihrem Piondragi wandte. Wirklich erstaunlich.. das passiert auch nicht jeden Kampf meinte sie lächelnd, ehe sie noch hinzufügte Aber wie du siehst werden wir noch nicht aufgeben, denn jetzt wird es erst richtig interessant! Ja, da hatte Seine schon recht, denn die Entwicklung von dem Gift-Pokemon der schwarzhaarigen stellte die Elektro-Trainerin vor eine neue Herausforderung und das liebte das Top Vier Mitglied! Schon damals war es als Arenaleiterin immer wieder toll gewesen, wenn sich Kämpfe interessant gestalteten, vor allem, wenn diese Abends auf dem Dach stattfanden. Zwar hatte Seine solch einen schönen Kampfplatz nicht mehr, doch war ihr Kampfplatz in der Liga auch nicht der schlechteste Raum gewesen. Nein, sie besaß sogar eine Deckenburg da drin! Da sah jede Villa doch gegen alt aus! Oder nicht? Nun gut, zurück zum eigentlichen, den Kampf gegen Tallulah und Risk. Los gehts Waaty, wir geben noch lange nicht auf! Elektroball und dann probiere es erneut mit Konfustrahl! befahl sie ihrem Pokemon, welches die erste Attacke auch so gleich frontal umsetzte, doch sprang sie zur Seite, um die zweite Attacke dann aus dem Totenwinkel einzusetzen. Ob dies Erfolgreicher war?

__________________________
avatar
Flachbrett
Top Vier

Pokémon-Team :
Inplay:

Event:

Spoiler:
Gewinne o/:
Attacke 150
Stufe 1/X Pokémon fangen
5x Top-Genesung
1x Shiny Pokemon

Punkte : 2620
Multiaccounts : Emilia & Nine & Eulalia & Ylvie & Enya
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Das Pokémon-Center von Rayono City

Beitrag von Tallulaham So Feb 26, 2017 4:21 pm

Tallulah Noach

&& Seine Miyazaki


Seine hatte das Ende des Kampfes wohl ebenso gesehen, wie Tallulah – sie wollte die Schwarzhaarige und ihr Giftpokémon wohl gerade loben, als sie beide erstaunt feststellen mussten, dass Risk so gar nicht ans Aufgeben denken wollte. Die Entwicklung überraschte beide Frauen gleichermaßen – doch Tallulah fing sich scheinbar schneller als die Elektrotrainerin und rief ihr Pokémon zum Fortsetzen des Kampfes auf. Das Piondragi folgte den gerufenen Befehlen natürlich prompt – und das Waaty hatte dem in diesem Moment schlichtweg nichts entgegen zusetzen gehabt und wurde getroffen. Es wankte und hatte wohl einige Schwierigkeiten, sich zu halten – doch es war offenbar ebenso stur, wie sein Widersacher. Und das bestätigte auch Seine. Tallulah lächelte mit ruhigem Blick.
„Nun, das hätte uns auch gewundert. Wir sind bereit für das, was ihr uns noch bieten wollt!“, erwiderte sie dann ehrgeizig und nahm eine entsprechende Haltung an. Auch Seine schien Feuer und Flamme zu sein – und ließ ihr Elektropokémon mit einem Elektroball kontern, gefolgt von Konfustrahl. „Risk, lass dich nicht treffen!“, rief sie da aus und das Piondragi nutzte die neu gewonnene Geschwindigkeit und Stärke dazu, sich mittels eines Sprunges gezielt aus der Bahn zu befördern. Dass das Waaty die beiden Attacken aus unterschiedlichen Winkeln ansetzte, konnte das Giftpokémon so geschickt aushebeln. „Gut gemacht! Nun pirsch dich heran und setze Käferbiss ein!“
Das Unlichtpokémon gab einen provokanten Laut von sich, bevor es zum Waaty sprintete – im Zickzack, um etwaigen Angriffen zu entgehen. Blieb abzuwarten, ob der Käferbiss dann auch treffen würde.


__________________________
avatar
Nebeltänzerin
Reisende

Pokémon-Team :


Zuhause:
Namid


unterwegs:


Sorei

Osterevent:

Kitchi

Ohanzee

Punkte : 250
Multiaccounts : Val Aidia, Rei, Luzé, Larina, Rheanne, Nanna, Dan, Zeena
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Das Pokémon-Center von Rayono City

Beitrag von Seineam Mo März 13, 2017 6:56 pm

Die neu gewonnene Geschwindigkeit des Piondragis war wirklich bemerkenswert gewesen, wie Seine feststellen musste. Eine Entwicklung war wirklich sehr positiv für Trainer und Pokemon, vermochte man doch mit neuer Kraft besser an eine Aufgabe heran gehen können. Das sich das Piondragi hier entwickelte hatte, zeigte vor allem, dass es sehr Zielstrebig und motiviert war, um gegen Waaty standzuhalten; Er nahm ihn als Gegner ernst und das freute sowohl die blond Haarige, als auch das Elektro-Pokemon. Aber natürlich beruhte diese Rivalität auf Gegenseitigkeit, hatte Waaty wirklich Spaß im Kampf gehabt und nun auch einen Gegner, der ihm sehr gefiel. Er fühlte sich fast schon wie beim Wrestling.. haha.
Waaty, Vorsicht! Versuch die Attacke mit Ampelleuchte zu blocken! befahl Seine dem kleinen Pokemon, welches dem Käferbiss sogleich einen bunten Strahl entgegensetzte und als die beiden Attacken aufeinander trafen entstand eine kleine Explosion, die Waaty ein paar Meter nach hinten schleuderte. Der Blick des Top Vier Mitgliedes folgte sogleich besorgt ihrem Pokemon. Waaty! Geht es noch..? erfragte sie und beobachte, wie sich das kleine Schaf wieder aufrichtete. "Wa-Waatyyy!" rief es aus voller Kehle, während es seine beiden Ärmchen in die Luft hob und.. es fing nun auch an weiß aufzuleuchten. Das.. konnte doch nicht wahr sein! Anscheinend wollte Waaty gleich mitziehen.. es wollte nicht, dass der Kampf sein Ende fand. In diesem Punkt war es wohl so stur und Zielstrebig wie seine Trainerin. Schon zur Arenazeiten hatte er alles gegeben und freute sich wohl schon sehr darauf, dies in der Top Vier auch fortzuführen. Langsam ändert sich die Form des Elektropokemons.. es wurde größer und seine Stimmlage etwas tiefer. Ja und schlussendlich stand wenige Meter von dem Top Vier Mitglied entfernt ein Ampharos, höchst motiviert und bereit zu kämpfen. Waaty.. flüsterte die Blondhaarige leise, war sie doch einfach stolz auf ihr Pokemon gewesen. Sie erinnerte sich noch daran, als sie das Ampharos damals, als sie frisch hierher gezogen war, als Voltlamm gefangen hatte. Eine schöne Erinnerung..
Ihr, in Erinnerung schwelgender, Gesichtsausdruck änderte sich von einer auf die nächste Sekunde.. Seine war motiviert und sicher, dass sie diesen Kampf für sich entscheiden konnte. Los gehts Ampharos, zeigen wir den beiden, was wir noch drauf haben! rief das Top Vier Mitglied motiviert, was ihr Pokemon mit einem ebenso motivieren Schrei erwiderte. How you Doin? "Ampharoooos!" Ampharos sprang wieder auf Position vor seine Trainerin, bereit, nun wieder hundert Prozent zu geben. Ob es nun besser wird? Ach bestimmt! Immer positiv denken ist die beste Handlung! Waaty, setzt erneut Ampelleuchte ein! befahl Seine ihrem frisch entwickeltem Pokemon, welches dem Befehl auch gleich nachkam, in die Luft sprang und erneut einen bunten Strahl auf das Piondragi schoss - mit der zehn Prozentigen Chance, dass der Angriff vielleicht noch eine Verwirrung auslöste. How you Doin! Waaty setzt noch Elektroball ein! fügte der Blond Schopf noch hinzu und sobald Ampharos auf dem Boden landete, wich er schnellen Schrittes hinter das Gift Pokemon und vollführte die Attacke, die seine Trainerin ihm eben befahl. Mit neugewonnener Kraft waren die beiden Feuer und Flamme und wollten diesen Kampf natürlich gewinnen!

__________________________
avatar
Flachbrett
Top Vier

Pokémon-Team :
Inplay:

Event:

Spoiler:
Gewinne o/:
Attacke 150
Stufe 1/X Pokémon fangen
5x Top-Genesung
1x Shiny Pokemon

Punkte : 2620
Multiaccounts : Emilia & Nine & Eulalia & Ylvie & Enya
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Das Pokémon-Center von Rayono City

Beitrag von Tallulaham Do März 23, 2017 8:24 pm

Tallulah Noach

&& Seine Miyazaki


Risk war vorher schnell gewesen – nur war er noch schneller! Das Giftpokémon schoss auf das Elektroschaf zu, wobei Seine hier zur Ampelleuchte als Konter aufrief. Risk war stur und ließ es geschehen – und eine kleine Explosion war die Folge, die beide Pokémon verletzte. Während Risk sich schnell zu fangen vermochte, schien Waaty dem Ende nahe. Aber Tallulah konnte nicht glauben, dass der Kampf nun so plötzlich vorbei sein sollte. Und sie sollte recht behalten! Das weiße Strahlen schien einem Déja-vù zu gleichen – hatten sie das nicht gerade schon einmal erlebt? Sie konnte es kaum fassen – zwei Entwicklungen innerhalb eines Kampfes! Einfach atemberaubend. Die Silhouette des Waaty wurde deutlich größer – und schon stand da ein Ampharos vor ihnen. Na, das war doch gleich ein Gegner von einem ganz anderen Kaliber. Das schien auch das Piondragi zu merken, denn es trat etwas zurück und ließ die Albernheiten bleiben. Tallulah wusste zu gut, was das hieß.
„Wow – fabelhaft!“, sagte sie aber dennoch zu ihrer Kontrahentin – und lobte dann auch noch das Elektropokémon. „Es freut mich, dass wir dir zu größerer Stärke verhelfen konnten. Aber wir geben noch nicht auf!“, sprach die Dunkelhaarige also – und als Seine mit all ihrem Kampfgeist das Ampharos nun zu einer erneuten Ampelleuchte aufrief, wollte auch die junge Trainerin nicht lange fackeln! „Risk, ausweichen! Zermalm den Kampfgeist der beiden unter deinen mächtigen Kiefern – Biss!“, rief Tallulah dem Giftwesen also entgegen – welches die kämpferische Pose des Elektropokémons erwiderte, bevor es dem Strahl der Attacke Käfer auswich und auf den Gegner zustürmte, um Biss einzusetzen. Naja, würde das nicht gerade hinter ihn springen, um Elektroball einzusetzen. Allerdings war das beides so gut getimt, dass beide Attacken ins Leere gingen. Tallulah musste sich ein Lachen verkneifen – sie gaben ja ein fabelhaftes Bild ab! „Einfach nochmal, Schatz!“, sagte sie also – und das Piondragi startete von vorn! Umdrehen, auf Ampharos zulaufen und angreifen. Oder doch nicht? „Und vorher noch Silberblick!“, fügte Tallulah also bewusst etwas später hinzu – woraufhin Risk's Augen silbern leuchteten, während es weiter auf Ampharos zuhielt. Als es dann nahe genug heran gekommen war, öffnete es die bedrohlichen Kiefer – und schnappte zu! Ob Ampharos nun schnell genug war?


__________________________
avatar
Nebeltänzerin
Reisende

Pokémon-Team :


Zuhause:
Namid


unterwegs:


Sorei

Osterevent:

Kitchi

Ohanzee

Punkte : 250
Multiaccounts : Val Aidia, Rei, Luzé, Larina, Rheanne, Nanna, Dan, Zeena
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Das Pokémon-Center von Rayono City

Beitrag von Seineam Sa März 25, 2017 2:17 am

Es war schon erstaunlich was es für Zufälle gab und wie nah sie beieinander liegen konnten. Seine selbst hatte es auf ihrer Reise auch noch nie erlebt, dass sich zwei Pokemon in kürzester Zeit nacheinander entwickelten.. Das war auch für sie ein recht überraschender und zugleich interessanter Moment. Aber sie freute sich für beide Pokemon und auch für Tallulah. Die Entwicklung seines eigenen Pokemon mitzuerleben, war doch immer wieder schön mit anzusehen, selbst erfahrenden Trainerin freute es doch immer noch. Vor allem, wenn man hart trainiert hatte, konnte man noch stolzer auf sich sein. Oder nicht? Jeden Falls war es so oder so einfach ein schöner Augenblick, nur.. würde das Wrestling schauen wohl nun um einiges schmerzhafter werden. Huuu, hoffentlich ging das noch gut.
Auch Tallulah rief, dass sie sich über die Entwicklung von Waaty sehr freuen würde, aber sie deshalb noch lange nicht aufgeben würde. Das will ich ja auch hoffen! erwiderte Seine grinsend, woraufhin Ampharos die beiden Befehle seiner Trainerin umsetzte, doch leider nicht ganz so erfolgreich. Risk war einfach viel schneller und geschickter geworden, da musste Ampharos nun besser aufpassen. Aber er selbst hatte sich ja auch weiterentwickelt und dementsprechend auch an Stärke gewonnen! Deshalb.. werden wir sehen, was nun kommt! Der Ampelleuchte wurde ausgewichen und der Elektroball ging, so wie die Biss Attacke des Piondragis, ins leere, konnten dem doch beide Pokemon ausweichen. Die blondhaarige musste schmunzeln, die Szene war irgendwie lustig; Dem schien Tallu nicht anders zu empfinden. Die schwarzhaarige ließ ihrem Pokemon die Attacke dann einfach wiederholen, sodass das Gift Pokemon geradewegs auf das Elektro Pokemon zusteuerte. Anbei führte dieses noch die Attacke Silberblick durch. Ein direkter Frontalangriff, hu? Abwarten! rief das Top Vier Mitglied, ehe das Gift Pokemon innerhalb des Radius von zwei Metern war. Ausweichen! Danach setzt schnell Konfustrahl ein! und Elektroball! rief Seine konzentriert und  beobachtete ihr Pokemon aufmerksam, wie es genannte Befehle umsetzte. Ob sie Wirkung zeigten? Ampelleuchte noch einmal hinterher!

__________________________
avatar
Flachbrett
Top Vier

Pokémon-Team :
Inplay:

Event:

Spoiler:
Gewinne o/:
Attacke 150
Stufe 1/X Pokémon fangen
5x Top-Genesung
1x Shiny Pokemon

Punkte : 2620
Multiaccounts : Emilia & Nine & Eulalia & Ylvie & Enya
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Das Pokémon-Center von Rayono City

Beitrag von Tallulaham Sa Apr 01, 2017 3:21 pm

Tallulah Noach

&& Seine Miyazaki


Wie erwartet war Seine wieder Feuer und Flamme, ganz wie Tallulah selbst auch! Zuerst hatten beide gebannt der zweiten Entwicklung in wenigen Minuten zugesehen, dann hatten sie sich beide gleichermaßen gefreut. Das war auch selbstverständlich, immerhin waren Seine und Tallulah in so kurzer Zeit gute Freundinnen geworden und für Freunde freute man sich doch immer!
Nun aber ging der Kampf weiter – Seine wollte Tallulah offenbar in nichts nachsetzen. Der Kampf zwischen Ampahors und Piondragi ging jedenfalls hoch her. Als die Attacken beider Seiten aber ins Leere gingen, kamen weder die Schwarzhaarige, noch die Blondine umhin, das mit einem Schmunzeln oder gar einem Kichern zu bewerten. Nun musste Risk kehrt machen um die Biss-Attacke noch einmal erneut zu nutzen. Doch als Seine ihr Ampharos zur Geduld aufrief, war Tallulah sofort bewusst, dass vorsicht geboten war. Und wie erwartet wich das Ampharos im letzten Moment aus.
„Risk, zurück!“, rief sie, wobei Seine gerade zeitgleich den Befehl zu einem Konfustrahl gab. Na, da hatte sie doch richtig geraten, dass die Blondine etwas vorgehabt hatte! Da aber direkt ein Elektroball folgte, konnte das Piondragi zwar einer Verwirrung, aber keinem Schaden entgehen. Kurz fauchte das Giftpokémon, ehe es noch einmal herausfordernd mit den Scheren klapperte. Seine beobachtete das Feld ebenso akribisch wie Tallulah – nur das letztere deutlich merkte, dass Risk schon ziemlich am Ende war. Das würde wohl ihr letzter Angriff werden … Und deshalb sollte er auch besonders gut sitzen!
„Okay, Vriszca, halte mit Nadelrakete auf Ampharos zu!“, rief sie dann energisch, woraufhin dass Piondragi augenblicklich den Befehl in die Tat umsetzte. So musste Ampharos in Bewegung bleiben. „Und währenddessen Klauenwetzer!“, fügte Tallulah hinzu – und während das Giftpokémon Nadeln verschießend auf das Elektropokémon zulief, wetzte es die Scheren aneinander. Die letzte Steigerung für die finale Attacke. Sobald Risk nah genug dran war, gab Tallulah den Befehl, der zeitgleich mit der Ampelleuchte des Ampharos kam. „Käferbiss Schätzchen – mit all der Liebe, die du noch aufbringen kannst!“
Und das Unlichtpokémon zeigte seine Fänger und biss kräftig zu! Allerdings war der Ampelleuchte so keineswegs mehr zu entgehen – und wieder wurden Dreck und Staub aufgewirbelt, als es zu einer kleinen Detonation kam. Es war kaum etwas zu erkennen, aber Tallulah musste auch nichts sehen. Sie nahm den Pokéball, schritt auf das Kampffeld und blieb schließlich bei der Silhouette des Giftpokémon stehen, ehe sie in die Hocke ging. Als sich der Staub wieder gelegt hatte, war deutlich sichtbar, weshalb: Piondragi hatte verloren. Aber Tallulah lächelte zufrieden, als sie dem Giftwesen über die Scheren strich.
„Du warst fabelhaft, mein Schatz.“, sprach sie ruhig, woraufhin auch das Piondragi zu lächeln schien. Zumindest wirkte es nicht so geknickt, wie man es sonst wohl erwarten würde. „Nun ruhe dich aus – morgen wird wieder ein lange Tag. Schlaf gut, Risk.“, fuhr sie dann fort, ehe sie Vriszca in den Pokéball zurück rief und diesen kurz an ihre Lippen hielt. Dann erst erhob sie sich, klopfte sich etwas Staub vom Rock und wandte sich dann mit einer Verbeugung an Seine und Ampharos. „Vielen Dank für diesen spektakulären Kampf. Es hat uns sehr geholfen, noch ein wenig besser auf die Reise vorbereitet zu sein.“, sagte sie also, ehe sie Seine und Ampharos direkt ins Gesicht strahlte.


__________________________
avatar
Nebeltänzerin
Reisende

Pokémon-Team :


Zuhause:
Namid


unterwegs:


Sorei

Osterevent:

Kitchi

Ohanzee

Punkte : 250
Multiaccounts : Val Aidia, Rei, Luzé, Larina, Rheanne, Nanna, Dan, Zeena
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Das Pokémon-Center von Rayono City

Beitrag von Seineam Mo Apr 10, 2017 9:08 pm

Der Kampf war echt spannend geworden, es war eine weile her gewesen, dass Seine so sehr auf einen Kampf fokussiert war! Aber nun gut, zuletzt hatte sie auch noch kleine Kinder unterrichtet, also war es in gewisser Weise ja irgendwie verständlich gewesen.
Risk konnte zwar der Verwirrung entgehen, aber der Schaden durch die Attacke Elektroball war unumgänglich für ihn gewesen. Kurz musterte das Top Vier Mitglied das Gift Pokemon.. hatten sie es bald geschafft? Hmm, so richtig erkennen konnte es die blondhaarige zwar nicht, aber nun gut, der Kampf war eh interessant gut, als das man ihn schnell beenden wollen würde. Doch schlussendlich schien wohl die Ampelleuchte die letzte Attacke gewesen zu sein, die das Elektro-Duo einsetzten würde, denn als der bunte Strahl auf den Käferbiss von Risk traf, wurde erneut Staub und Dreck aufgewirbelt, sodass eine kleine Nebenwolke entstand. Seine hielt sich daher kurz den rechten Arm vor ihr Gesicht, bis wieder halbwegs etwas zu erkennen war. Hu? Tallulah schien ein paar Schritte nach vorne zu machen, doch erst wenige Sekunden später verstand das Top Vier Mitglied auch warum. Ihr Piondragi war besiegt, Ampharos hatte wohl gewonnen. Ein sanftes Lächeln zeichnete sich auf Seines Gesicht ab, während sie langsam zu Tallu ging. Die schwarzhaarige rief grade ihr Pokemon zurück in den Ball, lobte dieses für den Kampf und meinte noch, dass er jetzt schlafen könnte. Risk ist echt gut lächelte Seine die Jüngere aufmunternd an und fügte noch hinzu Der Kampf hat echt Spaß gemacht, das müssen wir mal wiederholen!~ Kurz danach kratzte sie sich etwas verlegen am Hinterkopf, da Tallu sich für den Kampf bedankte und auch, dass es die beiden noch etwas besser auf die Reise vorbereitet hat. Haha, nicht doch..~ erwiderte sie, doch dann.. Ampharos war wohl immer noch etwas zuuu aktiv gewesen. Es packte sich seine Trainerin und warf sie einmal über sich.. es machte einen Suplex. Schnell rollte sie sich wieder auf den Hintern und blickte einmal kurz verwirrt herein. Das Elektro Pokemon stand hingegen strahlend neben seiner Trainerin und zog sie wieder nach oben. Es geht jetzt ins Bett grummelte sie leise, was das Ampharos kurz schmollen ließ. Manchmal wusste Seine mit ihm einfach nicht mehr weiter.. es trieb seine Trainieren schon fast zur Weißglut, aber grade dafür liebte Seine ihr Ampharos auch schon wieder. Es war.. schmerzhaft aber lustig gewesen. ..Gut.. eine viertel Stunde noch korrigierte sich die blondhaarige und schaute dann zu der Jüngeren. Holen wir uns noch ein paar Tränke bevor wir schlafen gehen? fragte sie diese dann und fügte noch hinzu Morgen wird ja wieder ein langer Tag..~ Immerhin sollte es ja gleich weiter in die nächste Stadt gehen oder? Marea City war immerhin das Ziel, doch zum Glück war der Weg dort hin angenehmer, als der von Stratos City hier her. Diese Wüsten Route war doch einfach nervig gewesen.. Seine konnte da doch echt drauf verzichten. Aber naja.. Brauchten sie sonst noch etwas für morgen? Klar, die meisten Geschäfte hatten schon geschlossen, aber einiges bekam man ja auch im Pokemon Center.

__________________________
avatar
Flachbrett
Top Vier

Pokémon-Team :
Inplay:

Event:

Spoiler:
Gewinne o/:
Attacke 150
Stufe 1/X Pokémon fangen
5x Top-Genesung
1x Shiny Pokemon

Punkte : 2620
Multiaccounts : Emilia & Nine & Eulalia & Ylvie & Enya
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Das Pokémon-Center von Rayono City

Beitrag von Tallulaham So Apr 16, 2017 7:35 pm

Tallulah Noach

&& Seine Miyazaki


Da … hatte der Kampf nun also zu einem Ende gefunden. Es war zu einem Showdown gekommen, den das Ampharos definitiv für sich hatte entscheiden können – und zu Tallulahs Erleichterung, war das Piondragi dessen sogar zufrieden. Es hatte alles gegeben, hatte sich sogar entwickelt und konnte am Ende beweisen, dass er zurecht so viel auf sich halten durfte. Natürlich, das Giftwesen hatte nun verloren – aber man konnte schlichtweg spüren, dass Seine und ihr Ampharos mit ganz anderen Erfahrungen an den Tag gingen, als es Tallulah und Risk konnten. Und dafür, dass sie sonst nur selten Pokémonkämpfe austrugen, war das alles hier wirklich exzellent gelaufen!
Und Seine schien das ähnlich zu sehen – sie kam zu der Schwarzhaarigen gelaufen, als die das Piondragi soeben zurück gerufen hatte. Die Fünfzehnjährige richtete sich aus, als Seine äußerte, dass Risk gut sei – und der Kampf spannend war. Tallulah lächelte breit, sie nickte kräftig.
„Ja – unbedingt!“, erwiderte Tallulah. „Und das nächste mal schlagen Risk und ich dich und dein Ampharos!“, fügte sie ehrgeizig hinzu, wobei sie erwartungsvoll die Faust ballte – bevor sie zu lachen begann. „Aber bevor es soweit ist, sollten wir alle eine Runde schlafen gehen.“, sprach sie also schon wieder ausgelassener, wobei Ceidith zu ihr kam und schließlich neugierig um das stolze Ampharos schwebte. Sie beglückwünschte das Elektropokémon offenbar – ganz so, wie es sich gehörte. Doch da riss das Ampharos seine Trainerin auch bereits um – wohl ein Move vom Wrestling, vermutete die schwarzhaarige Trainerin. Die Blondine aber schaffte es schnell, sich wieder auf den Hintern zu rollen und festen Stand zu finden, nachdem das Ampharos sie auf die Beine zog. Die Blondine grummelte da von selbst, dass es ins Bett ging – doch als sie auf das Schmollen des Ampharos' mit einer weiteren viertel Stunde reagierte, konnte Tallulah nicht anders, als zu kichern. Es war unglaublich schön, wie nahe sich die Trainerin und ihr Elektropokémon standen. Die nächsten Worte aber gingen direkt an die Schwarzhaariger. Seine fragte, ob sie sich eben noch ein paar Tränke holen wollten – Tallulah überlegte kurz.
„Ich denke, wir brauchen nichts mehr – aber wir begleiten dich gerne mit zu den Regalen. Vielleicht finden wir ja etwas interessantes.“, erwiderte sie also, woraufhin sich alle in das Pokémoncenter zurück zogen. Morgen – ein langer Tag. Seine hatte völlig recht – Tallulah wollte morgen Marea City erreichen und etwas über die Wetterphänomene in Erfahrung bringen.
Innerhalb des Centers folgten Tallulah und Ceidith der Blonden und ihrem Ampharos also zu den Regalen, wo diese sich die passenden Tränke heraus suchte. Sie selbst sah sich kurz um, allerdings fand sie nichts, was sie noch brauchen würden. Mit einem Blick auf die Uhr musste sie dann schließlich feststellen, wie spät es tatsächlich schon war.
„Oh je, wenn meine Mutter jemals davon erfährt …“, lachte sie leise. Sie drehte sich zu Seine um – die war wohl bereit, bezahlen zu gehen. „Seine, Ceith und ich werden schon einmal schlafen gehen. Ich wünsche dir und deinen Pokémon einen erholsamen Schlaf.“, sprach sie dann. „Bis morgen früh zum Frühstück!“, fügte sie noch hinzu, bevor auch Ceith sich verabschiedete und mit ihrer Trainerin zum zugewiesenen Zimmer aufbrach. Dort ließ Tallulah das Piondragi wieder heraus und umsorgte es noch eine Weile, während sie mit dem verschlafenen Botogel kuschelte. Als sie sich dann bereit fühlte, legten sich alle schlafen – und die Welt der Träume erreichten die Schwarzhaarige und ihr Team bald.

Am nächsten Morgen erwachten sie bald – vor allem dadurch, dass Ceidith sie mal wieder weckte. Namid und Rilith schliefen selbst noch, weshalb sie sie sanft weckte, nachdem sie sich angezogen hatte. Sobald sie ihre Sachen zusammen gesucht hatte, verließen sie das Zimmer und schlossen ab, ehe sie nach unten zu den Schwestern gingen und den Schlüssel abgaben. Außerdem ließ Tallulah ihr Piondragi noch einmal durch checken – und während sie warteten, setzte sie sich mit ihren anderen drei Pokémon an den gleichen Tisch, wie am Abend zuvor, um Seine dann auch direkt begrüßen zu können.


__________________________
avatar
Nebeltänzerin
Reisende

Pokémon-Team :


Zuhause:
Namid


unterwegs:


Sorei

Osterevent:

Kitchi

Ohanzee

Punkte : 250
Multiaccounts : Val Aidia, Rei, Luzé, Larina, Rheanne, Nanna, Dan, Zeena
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Das Pokémon-Center von Rayono City

Beitrag von Seineam So Apr 23, 2017 3:42 am

Kurz musste die blondhaarige auflachen, als Tallulah versprach, dass sie das nächste mal gewinnen wird. Na das werden wir ja sehen!~ schmunzelte sie schließlich, war ihr Lachen eben aber natürlich keinesfalls als auslachen gedacht. Es freute sie einfach, dass die schwarzhaarige noch stärken werden und eine Top Vier besiegen wollte, wenngleich sie vielleicht nicht im Sinn hatte den Weg eines Trainers zu gehen. Es war trotzdem ein schönes Gefühl und Tallulah war ja auch noch jung, sie hatte ihr ganzes Leben noch vor sich. Naja Seine war ja nicht grade alt, aber sie hatte ja schon alles erreicht, was sie erreichen wollte. Auf den Champ posten hatte sie nicht unbedingt Lust gehabt, war dies doch einfach nur viel zu stressig. Sie war einfach zufrieden mit dem, was sie momentan hatte. Die Jüngere meinte dann auch, bevor Ampharos wieder Wrestler spielen musste, dass sie wohl langsam schlafen gehen sollten, fügte aber noch hinzu, dass sie Seine und ihr Pokemon noch zu den Regalen begleiten würde, da sie vielleicht ja auch noch was finden könnten. Seine nickte kurz als Antwort, ehe sie auch schon zusammen mit ihren Elektro Pokemon zurück ins Pokemon Center ging, um sich bei den Regalen etwas umzuschauen.. genauso wie Tallulah auch. Seine selbst entdeckte viel interessantes Zeug, welches sie entweder ihrem Bruder schicken, ihren Pokemon geben oder für sich selbst nutzten könnte. Tja, aber sie war momentan auf Reisen und konnte deshalb nicht den halben Supermarkt aufkaufen.. Aber vielleicht wäre aber doch eine Kleinigkeit für ihren Bruder ganz nett? Doch sie könnte auch ihrem Vater eine Karte schreiben.. hmm. Während sie schon mal die Supertränke und Top-Tränke in die Hand nahm, wich ihr Blick auf Tallulah, die sich nun verabschiedete, um schlafen zu gehen. Scheinbar hatte sie also nichts gefunden, schade, aber nun gut. Dann gute Nacht und bis zum Frühstück~ lächelte das Top Vier Mitglied und fügte noch ein Schlaf gut hinzu. Kurz schaute sie dann eben dieser hinterher, ehe sie sich wieder dem Regal widmete und die Tränke schon mal in die "Hände" Ampharos legte. Was meinst du, soll ich Papa eine Karte schreiben? fragte sie ihr Pokemon, welches schnell freudig nickte. Immerhin kannte Ampharos ihren Vater sehr gut und freut sich auch immer ihn zu sehen. Ja gut, dann kauf ich noch eine Karte schmunzelte sie kurz, ehe sie dann zusammen mit ihrem Pokemon zur Kasse schreitete, um die Tränke und auch die Postkarte bezahlen. Nachdem dies dann erledigt war, setzte sie sich an einen freien Tisch, lieh sich noch einen Stift von Schwester Joy und fing dann an die Postkarte zu schreiben, während Ampharos ihr neugierig zuschaute. Manchmal war es wirklich entspannend gewesen, mal wieder zur alten Heimat zu schreiben oder etwas von ihrem Vater zu hören. Immerhin hatte sie ja auch nur noch ihren Vater gehabt und der war weit weg von Einall. Ein kurzes Seufzten entglitt der blondhaarigen, während sie nebenbei ihr Ampharos etwas kraulte. Aber was will man machen? Sie hatte hier ihren Job und den Laden führten die Zwillinge auch hier in Einall. Ihr Vater hatte dafür einen kleineren Laden in Sinnoh neu aufgemacht, denn irgendwie musste ja auch er sich über Wasser halten. Aber trotzdem.. es war schon irgendwie erdrückend. Na wie dem auch sei.
Als sie dann fertig war, brachte sie den Stift und die Karte wieder zu Schwester Joy, wobei sie diese drum bat, letzteres doch bitte wegzuschicken. Ja und nun? Hieß es wohl auch endlich schlafen! Und die fünfzehn Minuten waren auch um gewesen, sobald Seine mit Ampharos wieder im Zimmer war, also konnte sie dann auch endlich schlafen. Heißt, ab ins Gemütliche und kuschelige Bett! So verabschiedete sie sich dann auch von der Schwester und ging zu ihrem Zimmer, in der Hoffnung natürlich nun den nötigen Schlaf zu finden und morgen nicht allzu müde zu sein. Aber ein kurzer Blick zu ihrem Pokemon verriet, dass es wohl nun auch ziemlich müde waren, hatte es doch heute auch viel erlebt gehabt. Im Zimmer angekommen, beobachtete sie dann auch kurz ihre schlafenden Pokemon, ehe sie sich umzog und dann ins Bett legte. In die Decke gekuschelend schloss sie die Augen und schlief dann auch relativ schnell ein. Der Tag war lang und sie war ziemlich k.o, vor allem, da sie durch diese blöde Wüsten Route laufen musste. Und dann auch noch ein Wettrennen gegen Tallu startete, in welchem sie sich, sehr elegant, aufs Maul legte. Jetzt war sie erst einmal im Land der Träume bis es hell wurde und sie mit Tallulah weiterziehen konnte.

Mit einem leisen Grummeln schlug sie die Augen auf, hörte sie doch unangenehmen Lärm, der eindeutig von ihren Pokemon ausging. Sich langsam aufrichtend, hätte sie sich am liebsten wieder hingelegt und die Augen zu gemacht, denn.. ihr Rotom war plötzlich eine Waschmaschine?! ...eh? murmelte sie daher noch etwas verwirrt und leicht verschlafen, ehe Elevoltek ihr auch schon den Pokeball von Rotom reichte. Danke.. murmelte sie verschlafen und rief das Waschrotom in den Pokeball zurück. Die Frage war nun.. wo hatte er die Waschmaschine geklaut?! Sie würde wohl für eine weile nicht mehr ins Center kommen können.. für den Tisch musste sie ja noch mehr Kohle da lassen. Mit einem Seufzten kroch sie langsam aus dem Bett, zog sich an und rief noch Magnezone, sowie auch Ampharos zurück. Elevoltek durfte sie heute mal tragen, wenn sie keine Lust mehr hatte.. gestern war zu viel! Vielleicht..
Ihre Sachen hatte sie schon einmal zusammengepackt, sodass sie nun fertig wieder aus dem Zimmer ging, den Schlüssel zu Schwester Joy brachte und dann zu Tallulah ging, um mit ihr zu frühstücken. Natürlich etwas schneller, weil.. ihr Rotom die Waschmaschiene klaute! Aber naja.. irgendwo stand ja dafür ne Mikrowelle. Na immerhin.
Nun geht es endlich nach Marea City sprach sie, während sie sich streckte. Wird bestimmt interessant dort~ fügte sie dann noch hinzu und stand dann auf. Wir werden Suisune und Raikou definitiv finden! rief sie motiviert, während sie kurz den linken Arm hob. Ich hoffe du hast alles eingepackt? Dann wollen wir mal los, oder? sprach sie dann, sah kurz zu ihrem Elevoltek und ging dann mit ihm und Tallulah zusammen los.

Tbc: Hafen [Marea City]

__________________________
avatar
Flachbrett
Top Vier

Pokémon-Team :
Inplay:

Event:

Spoiler:
Gewinne o/:
Attacke 150
Stufe 1/X Pokémon fangen
5x Top-Genesung
1x Shiny Pokemon

Punkte : 2620
Multiaccounts : Emilia & Nine & Eulalia & Ylvie & Enya
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Das Pokémon-Center von Rayono City

Beitrag von Gesponserte Inhalte

Gesponserte Inhalte

Nach oben Nach unten




Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten