Die
neuesten Themen
» Lotterie
von Nahash
Gestern um 3:16 pm

» Abwesenheitsliste
von Levia
Gestern um 1:28 am

» Herausforderung #5
von Lawrence
Mi Nov 15, 2017 10:38 pm

» Herausforderung Nr. 3
von Solomon
Mi Nov 15, 2017 1:04 am

» [Alle] Der große Tag!
von Lawrence
Di Nov 14, 2017 8:59 am

» [Top 4 & Champ] Würde bewahren, Panik vermeiden!
von Ylvie
Mo Nov 13, 2017 11:22 pm

» Fragen zum Event
von Nahash
Mo Nov 13, 2017 11:17 pm

» Stadtzentrum
von Carina
Mo Nov 13, 2017 7:30 pm

» Route 1
von Calluna
Mo Nov 13, 2017 7:17 pm

» Wohngebiet [Event]
von Calluna
Mo Nov 13, 2017 6:59 pm

» Aufnahmestopps
von Nahash
So Nov 12, 2017 9:25 pm

» Fragen
von Chase Fairchild
So Nov 12, 2017 6:58 pm

» Slim Street [Event]
von Yang
So Nov 12, 2017 6:32 pm

» Vergnügungspark [Event]
von Jin
So Nov 12, 2017 5:42 pm

» Postpartnersuche
von Livia
So Nov 12, 2017 4:37 pm

» Einkaufsstraße im neuen Stadtteil
von Jin
So Nov 12, 2017 11:31 am

» Straßen von Ondula
von Austin
So Nov 12, 2017 3:52 am

» Rangwünsche
von Austin
So Nov 12, 2017 2:22 am

» [Alle] Volles Rohr!
von Eulalia
So Nov 12, 2017 2:15 am

» Barmeile [Event]
von Lawrence
Sa Nov 11, 2017 10:02 pm

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

✗ 13.08.2017 | Änderung der Wettbewerbe
Die Wettbewerbe des Forums haben bisher nicht wirklich geglänzt, weshalb ihr nun ins Spiel kommt! Habt ihr Ideen, Anregungen oder Wünsche für den Ablauf von Wettbewerben? Teilt sie uns mit uns sagt uns eure Meinung! Mehr dazu hier!

✗ 02.07.2017 | BoW feiert Zweijähriges!
Beyond Our Wishes gibt es nun schon seit zwei Jahren! Zur Feier des Tages haben wir uns ein paar schöne Dinge für euch ausgedacht, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 20.04.2017 | Ein alter Gegner tritt ab
Heute verabschieden wir uns leider von Shawn, der das Team aus zeitlichen Gründen verlässt, uns aber als User weiterhin beehrt! Wir bedanken uns herzlich für seine Unterstützung und die Arbeit, die er geleistet hat.

✗ 13.04.2017 | Eier hier, Eier dort!
Beyond Our Wishes wünscht euch allen frohe Ostern! Aus gegebenem Anlass haben sich 70 Eier im Forum versteckt. Ob ihr sie findet?

✗ 16.12.2016 | BoWinnliche Weihnachten!
Es weihnachtet in BoW! Bis zum 23.12.2016 habt ihr die Möglichkeit, eure Punkte zu verschenken. Die Bescherung gibt es am 24. Weitere Informationen findet ihr hier.

✗ 24.11.2016 | Adventskalender
Wie auch im letzten Jahr gibt es auch dieses Mal einen Adventskalender, bei dem ihr schöne Preise gewinnen könnt. Alles was ihr dafür tun müsst, ist euch anzumelden!

✗ 27.10.2016 | Teamwiederaufnahme
Wie in diesem Thread darauf hingewiesen wurde, wird Nahash ab heute ihre Teamarbeit als Gründungsadministratorin wieder aufnehmen.

✗ 02.07.2016 | Happy Birthday, BoW!
Das Beyond our Wishes feiert heute seinen ersten Geburtstag.

✗ 22.06.2016 | Geburtstags-Countdown
Es ist so weit! Nicht mehr lange und Beyond Our Wishes feiert seinen ersten Geburtstag! Um die Wartezeit bis zum großen Tag etwas spannender zu gestalten, gibt es einen Geburtstags-Coundown, an dem ihr teilnehmen könnt!

✗ 29.03.2016 | Teamänderungen
Avery hat das Team verlassen, wird aber als Nanaki weiterhin im Forum aufzufinden sein. Shawn wurde daher nun zum Admin ernannt und BoW hat mit Trafalgar, Qiuyi und Saari auch noch drei neue Moderatoren erhalten! Näheres hierzu findet ihr hier.

✗ 28.03.2016 | Oster Event
Überraschung gefällig? Zieht bis zu 3 Ostereier in diesem Thread und lasst euch überraschen, was daraus schlüpfen wird!

✗ 03.03.2016 | Yoshi nur noch im Hintergrund
Wie ihr in diesem Thread entnehmen könnt, hat Yoshi praktisch alle Aufgaben abgelegt und ist nur noch für die Technik und den Style zuständig.

✗ 01.01.2016 | Glücksziehen zum Neujahr
Versuch dein Glück doch mal bei unserem Glücksziehen, eventuell ziehst du ja das ganz grosse Los...?

✗ 30.11.2015 | Adventskalender
Passend zur Adventszeit könnt ihr jeden Tag ein Türchen in unserem Adventskalender öffnen. Was sich wohl dahinter verbirgt?

✗ 23.09.2015 | Das Oktoberevent
Sie ist wieder da. Die schaurig schöne Halloweenzeit! Daher haben wir für unser Oktoberevent gleich eine ganze Zombieapokalypse für euch parat. Fressen oder noch am fliehen?

✗ 14.09.2015 | Ein neuer Gegner erscheint!
Wie ihr aus diesem Thread entnehmen könnt, wird das Team von nun an von Shawn unterstützt.

✗ 25.08.2015 | Megaentwicklungen 2.0
Die Megaentwicklungs-Umfrage geht in die zweite Runde! Dieses Mal könnt ihr bis zum 30.08.2015 voten, wie die Megaentwicklungen in Zukunft gehändelt werden sollen. Hier könnt ihr abstimmen.

✗ 12.08.2015 | Megaentwicklungen
Entscheidet bis zum 20.08.2015 mit, wie Megaentwicklungen zukünftig gehandhabt werden sollen. Hier geht's zur Umfrage!

✗ 12.08.2015 | Wettbewerbshallen-Abstimmung
Bis zum 20.08.2015 könnt ihr nun für die Hallen abstimmen, die ihr im RPG sehen wollt! Die Abstimmung findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Wettbewerbshallen
Bis zum 11.08.2015 (verlängert) könnt ihr mitwirken und uns eure Beschreibungen für Wettbewerbshallen schicken. Weiteres findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Quests
Es gibt nun eine Übersicht, in der alle aktuellen Quests gelistet sind. Zudem wurde das Thema "Informationen zu Quests" erweitert.

✗ 11.07.2015 | Reservationsliste
Beim Erstellen eines Steckbriefes wird nun oberhalb des Editors eine Textbox mit Links zu den Reservationen angezeigt.

✗ 02.07.2015 | Eröffnung
Das Forum hat nun offiziell eröffnet! Ihr könnt euch anmelden und eure Steckbriefe beginnen. Sobald eure Steckbriefe angenommen sind, könnt ihr auch schon loslegen!

✗ 29.06.15 | Aufbau
Das Forum befindet sich weiterhin im Aufbau. Es fehlen noch einige Threads und Unterforen, ehe wir loslegen können!

Noch keine Ahnung, was du spielen willst?


Dann wirf doch einen Blick in unsere zahlreichen Gesuche!
Ultrabestien suchen Einall heim und verwüsten Rayono und Stratos City! Ob du dem gewachsen bist? Mehr gibt es hier!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Das Restaurant

Beitrag von Lawrenceam Mi Jul 01, 2015 6:47 pm

Das Restaurant
Das Restaurant von Orion City ist nicht nur bekannt für seine exzellente Küche sondern auch für die Kampflustigkeit der Kellner. Auf einem Podium gibt es sogar ein Kampffeld, auf dem man während seiner drei Gänge schon mal den ein oder anderen Pokémon-Kampf zwischen den Gästen und dem Personal bestaunen kann.
avatar
狐火
Arenaleiter von Twindrake City

Pokémon-Team :

Zu Hause:

Alte Geese:

Punkte : 785
Multiaccounts : Horatio, Alistair, Yang, Spencer, Preecha, Winston, Austin, Hal, Samuel, Jin
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Das Restaurant

Beitrag von Gastam So Aug 30, 2015 10:21 am

  cf: Gartenanlage | mit Danyel & Irina in Orion City | { ♯ 020
Ein Kellner hatte sich ihrer direkt angenommen als sie das Restaurant betreten hatten und sie neugierig gemustert. Nun, sie waren ja auch ein komischer Haufen! Zwei Kinder die augenscheinlich schon ins Bett gehörten und eine "große Schwester" die Barfuß ein Restaurant betrat; komisch. Nichtsdestotrotz setzte er ein Lächeln auf und begrüßte alle drei höflich. "Ein Tisch für drei, nehme ich an?", fragte er Seira die daraufhin nickte. "Dann folgen die Herrschaften mit bitte." Mit einer schwungvollen Drehung hatten Seira, Irina und Danyel nun den Rücken des Kellners zu betrachten, der nun langsamen Schrittes vor ging und anschließend vor einem Tisch mit vier Stühlen stehen blieb und ihnen zu verstehen gab, sie können sich dort hinsetzen.
Seira setzte sich an einen Platz am Fenster und sah die Kinder lächelnd an. Der Kellner kam schon bald wieder und reichte ihnen drei Speisekarten, lächelte sie dann an und verschwand wieder vom Tisch um sich anderen Kunden zuzuwenden. Seira nahm eine der Karten und sah neugierig hinein - keine ausgefallen exquisite Küche aber auch nichts was man mit einer Pommesbude gleichsetzen konnte, also genau richtig!

"So, worauf habt ihr beiden denn Hunger?" Sie linste über den Kartenrand zu den beiden und grinste kurz. Die waren schon wirklich schnuckelig! Ceres und Asera hatten es sich unter dem Tisch gemütlich gemacht und sich an Seiras Füßen zusammengerollt; man hörte sie sogar ganz leise atmen während sie schliefen - süß!
Seira selbst hatte sich schon für einen kleinen Salat entschieden, schließlich hatte sie nicht allzu viel Hunger, und sie hatte beschlossen Irina und Danyel das Essen zu zahlen wenn es so weit kam.

Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Das Restaurant

Beitrag von Gastam So Aug 30, 2015 3:08 pm


cf. Gartenanlage, Orion City

Und sie würden wirklich in ein Restaurant gehen! Seine Augen funkelten und strahlten diesem Abenteuer entgegen, während er Seira hoch und heilig versprach, dass sie von nun an Bescheid sagen würden, wenn sie weggingen wollen würden ("Wir versprechen es! Oder, Irina?", wobei seine Augen nie seinen Glanz verloren, denn zu hoch war die Freude über den kommenden Restaurantbesuch). Und dann standen sie auch vor dem Restaurant, uwah! Der Weg war ja wirklich nicht so weit gewesen!

Der Kellner war auch noch so freundlich und führte sie zu einem der freien Tische, an denen er sich setzte und dann brachte er auch noch für jede von ihnen eine Speisekarte! Angestrengt und für diese Momente verstummte Danyel, denn er las die Karte - so lange hatte er nichts mehr gelesen, weshalb er sich nun ein wenig einfinden musste. Also, das Wort da kannte er auch, das auch und das auch! Uwah! Seine Augen wurden mit jedem Wort, das er kannte und lesen konnte, heller und heller, sein Blick bewundernder und bewundernder. Sie aßen wirklich das erste Mal außerhalb von zu Hause in einer fremden Region! Das! War! So! Aufregend!
Seira fragte dann, was sie denn essen wollten, während Danyels Blitza es sich unter dem Tisch bequem gemacht hatte, direkt zu Füßen seines Trainers. Da er nicht wusste, was er sonst tun sollte, ahmte er die beiden anderen Evolitionen einfach nach udn tat so, als würde er dösen. Aber er war ja überhaupt nicht so müde, weshalb er ab und zu das ihm bekannte Flamara anstupste, wenn sie gerade nicht hinsah. Bei den anderen tat er das nur ab und zu, denn irgendwie wollte er schon mehr Rücksicht nehmen und so ... weshalb er auch nach einer Zeit aufhörte, das Flamara zu stupsen. Auch, wenn er liebend gerne damit weiter gemacht hätte, denn irgendwie war dem paralysiertem-nicht-paralysiertem Blitza langweilig ... Uäh ...
Danyel sah grübelnd in die Karte, seine Augen klebten beinahe an den Buchstaben, an den Mysterien, die ihm diese Speisekarte verriet! "Ich nehme ... ein ... Chili ... con ... Carne ...", sagte er in einem sehr lapidarem, sehr langsamen Ton, der schon beinahe an einen Sprechgesang erinnerte. Das Gesicht und die Augen von der Karte lösend wandte er sich mit gelassenerer Miene an Irina und fragte sie freudestrahlend: "Und du?" Uwah! Jetzt kam es wieder hoch, nachdem er das Gericht ausgesprochen hatte, die Freude und die pure Energie, etwas in einer fremden Region zu essen, weil es ja auch sooooo aufregend war! Was sie wohl nehmen wollen würde? Er hatte ja noch nie von diesem Gericht, was er da gerade in einer ihm unbekannten Langsamkeit herunter gesagt hatte, gehört! Eigentlich hatte er noch nie wirklich viele Gerichte ausprobiert, von daher war es schon ziemlich cool, ein Gericht nur nach dem Namen zu nennen! Denn! Er hatte wirklich keine Ahnung, was das sein sollte, dieses Chili Con Carne ... Sein Gesicht wandte sich wieder Seira zu, denn auch sie fragte er in einem munterem Ton: "Und du?"
Er dachte sogar daran, seine Lautstärke etwas zu dämmen, denn sie waren immerhin in einem Restaurant, mh-hm! Hatte ihm Claries-nee und sein Vater eingebläut!
#028
Danyel mit Irina
Essen! ... Endlich!

Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Das Restaurant

Beitrag von Gastam Di Sep 01, 2015 7:21 pm


cf. Orion City, Gartenanlage

Auf jeden Fall würden sie nun großer Schwester Seira (war das überhaupt eine legitime Ansprache?) von nun an immer brav sagen, wohin sie dann und wann entfleuchen würden, außer sie überkam mal wieder eine Superidee, die viel zu flüchtig war, als dass sie das weglassen könnten! Äh. Ja. Aber sie würden es versuchen und der Gedanke zählte, oder nicht? Doch! Also würden sie schon versuchen, dem Ganzen Folge zu leisten.

Doch dann fing die Aufregung erst richtig an. Sie gingen in dieses Restaurant... und wurdne bedient... und gingen an einen Tisch... und Augen funkelten... glitzeren... UND SIE WAR DRAUF UND DRAN VOR FREUDE ZU SCHREIEN, dass es ein Wunder war, dass sie sich zurückhielt, doch immerhin waren sie in einem Restaurant und irgendwo sollte sie sich doch benehmen. Zumindest wollte sie das. Eifrig blickte sie sich um, als müsste sie all die neuen Eindrücke erst einmal verarbeiten und in sich hineinsaugen, um sie in endloser Begeisterung hinauslassen zu können!
Sie setzte sich neben Danyel an den Tisch und blickte erwartungsvoll in die Karte, die ersten Momente sogar ohne sie zu lesen, ehe sie sich wieder bewusst wurde, dass das vielleicht gar keine so schlechte Idee wäre. Flamara inzwischen kuschelte sich zu Irinas Füßen, unter dem Tisch, und heizte da ordentlich ein! (Jedenfalls war es gemütlich warm geworden da unten.) Charlotte rollte sich zusammen und gab sich dem Dösen hin, welches immer wieder durch das Blitza unterbrochen wurde. Sie warf ihm mahnende Blicke zu, ließ sich dadurch aber nicht weiter stören. Hatte ja sowieso nichts zu tun und richtig müde war sie eigentlich ja auch nicht.
Hmm... Was würde sie bloß essen wollen... Irgendetwas ganz Scharfes! So richtig FLAMMEN und so! Und da war es auch, das, was Danyel grandioserweise auserkoren hatte! "Ich nehm dasselbe!", meinte sie mit leuchtenden Augen, denn sie wollte das haben! Was auch immer das war, aber allein der Name war schon FEURIG genug, damit in ihr ein brodelndes Gefühl hochstieg! "Ich mag Saftschorle haben!", ergänzte sie dann noch, denn etwas zu trinken war sehr wichtig. "Schwarze Johannisbeere!", warf sie noch hinterher, einfach so. Das klang auch cool, so ruhig und so! Bestimmt total lecker mit dieser... äh... Chilli... con... Carna?
Woah! Und wie galant Danyel nach dem fragte, was Seira würde haben wollen! Ja, das war höchste Kunst! Und zudem war er auch noch so leise. Irina schlug sich erschrocken auf den Mund, immerhin war sie selbst ziemlich laut gewesen! Dann aber, als sie sich umgesehen hatte und niemand dazu etwas bemerkte, entspannte sie sich wieder und saß da, die Karte in den Händen, und die Beine vor und zurückschwingend, wobei sie darauf achtete, die Pokémon nicht zu stören, diese wollte ja schlafen! Wann der Kellner wohl wieder da wäre? Ohjemine! Das war alles zu aufregend! Immerhin... waren sie das erste Mal in einem Restaurant! In einer fremden Region!
Ein prickelnd brodelndes Gefühl stieg in ihr hoch, welches nur die Aufregung selbst sein konnte! Sie fragte sich, was wohl noch kommen würde! Das Gericht würde sie einfach so bestellen, da sie keine Ahnung hatte, was das war, aber es klang ziemlich gut in ihren Ohren.
#028
Irina mit Danyel & Seira
Restaurantbesuche!

Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Das Restaurant

Beitrag von Gastam Mi Sep 02, 2015 1:45 pm

  mit Danyel & Irina in Orion City | { ♯ 021
Seira hob kurz eine Augenbraue als Danyel meinte, er würde sich Chili con Carne bestellen. Wusste er denn überhaupt, was das war..? Seira war sich nicht so sicher, wobei ihre Intuition eher auf "Nein" tippte. Weiterhin sah das Grünhaarige Mädchen den Jungen an, ehe sie ihn anlächelte. "Chili Con Carne ist sehr scharf, Danyel." Sie sah sich um als würde sie sichergehen wollen, das sie niemand hörte, dann legte sie eine Hand neben den Mund und sah beide Kinder nacheinander an. "Und davon müssen manche Menschen ganz viel pupsen." Mit diesen Worten grinste sie die beiden an und lehnte sich wieder zurück. "Ich nehme wohl nur einen gemischten Salat. Ich hab' nicht so viel Hunger.", erklärte sie den beiden und faltete die Karte wieder zusammen. Nun mussten sie nur noch warten bis der Kellner zurück kam.
Beide Kinder waren wohl wieder vom Feuer des Eifers erfasst worden, da sie beinahe das Restaurant zusammen schrien - es aber auch noch rechtzeitig merkten und ihre Lautstärke verringerten. Ohnehin schienen sie keinen Gast gestört zu haben, zumindest wirkte es auf Seira so, das die meisten die hier gerade aßen einfach weiter aßen ohne zu ihnen zu sehen.

Nickend sah sie zu Irina, die meinte sie wolle gerne Johannisbeeren-Saftschorle haben. "Also ich mag schwarze Johannisbeere.", meinte sie darauf und lächelte besonnen. "Eine sehr gute Wahl!" Sie selbst würde sich nichts zu trinken bestellen, da sie ohnehin neben wenig Hunger auch kaum Durst hatte und es sich daher erübrigte, extra noch ein Wasser zu bestellen. Stattdessen wartete sie dann auf den Kellner, der auch bald schon kam und seinen Notizblock zückte um die Bestellung aufzunehmen.
"Also.. die beiden hätten gerne Chili Con Carne und für die Dame einen Schwarze Johannisbeeren-Saft. Ich nehme einen gemischten Salat mit dem Hausdressing. Oder möchtet ihr doch etwas anderes?", fragend sah sie die beiden Kinder nacheinander an.

Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Das Restaurant

Beitrag von Gastam Do Sep 10, 2015 2:55 pm


Eigentlich hatte Danyel das Gericht nur wegen seinem wohlklingendem Namen, den er ja unbestreitlich für den kleinen Knaben hatte, ausgesucht - doch wie Seira ihm schon im nächsten Moment offenbaren sollte, steckte hinter dem schönem Namen ganz schön Power! Seine Züge wurden immer größer, sie wuchsen einer nach dem anderem an; erst wurden seine Augen mit jeder Sekunde größer und funkelnder mit den Sekunden, die verstreichen wollten, zeitgleich hoben sich seine Mundwinkeln und verkündeten einen erstaunten, strahlenden Azsdruck auf seinem noch recht jungenhaftem Gesicht - der Gedanke an einen Mann war bei ihm höchstens noch mit dem Adjektiv "klein" machbar.
"Boah!", stieß er in seiner Gesichtsdeformation aus und das war es auch schon. Er gab dieses eine Wort als Kommentar ab und sah das ganze auch in seinen Augen für erledigt. Man konnte nicht so recht sagen, ob der kleine Mann das Ganze sehr positiv oder bedrückend negativ auffasste, was man einer erstaunten Haltung ja auch entnehmen konnte, sein Gesicht ließ eine klare Deutung nicht zu - dafür schwamm es zu sehr in Erstaunen und Strahlen hin und her.

Und dann kam der Kellner ... Woah! Strahlend sah er zwischen ihm und Seira hin und her, die ganz professionell für die beiden Kinder einfach direkt mitbestellte! So versteift wie seine Züge waren, war Danyel ohne des Sprechens nicht so ganz fähig gewesen ... Aber dann wurden sie doch noch etwas von Seira gefragt, sodass er doch in einen kleinen Sprachsalto fiel. Sie fragte, ob sie nicht doch etwas anderes haben wollten, und Danyel antwortete: "Nein, aber ich hätte gerne noch eine Schorle!" ... Stille. ... Dann, bevor einer der anderen beiden am Tisch oder auch der Kellner nachhaken konnte, was denn für eine Schorle, fiel es dem grandiosem Besteller auch selbst schon ein und er schob sofort hinterher: "Ich hätte gerne noch eine Apfelschorle, bitte!" Damit sah er strahlend und lächelnd zu dem Kellner hoch, der sich dies notierte.
"Sonst noch einen Wunsch?", fragte er mit höchst professioneller Mimik und Stimme, woraufhin zumindest Danyel enthusiathisch den Kopf schüttelte. "Ich will nichts mehr!", unterstrich er zusätzlich noch einmal seine Worte.
#029
Danyel mit Irina
Chili Con Carne!



Zuletzt von Danyel am Fr Sep 18, 2015 6:05 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Das Restaurant

Beitrag von Gastam Do Sep 10, 2015 6:07 pm


Ein Feuerwerk der Freude und Erwartung und Spannung und Aufregung und Hoffnung und Bilder von Flammen und Feuer und Glut und Explosionen enstanden in ihren zwei Augen, die immer und immer großer wurden, während Seira erklärte, dass Chilli con Carne SEHR scharf war. Das würde ihr also ordentlich einheizen! Sie freute sich schon darauf! Danyel hatte eine Superwahl getroffen!
Die Sache mit dem Pupsen ließ in ihr ein Gefühl aufkommen, welches sie mit auf den Mund gehaltenen Händen zu unterdrücken gesuchte, ebenso neigte sich ihr Kopf gegen Tisch und ihr ganzer Körper zitterte beträchlich, während merkwürdige Geräusche unter den Händen an die Außenwelt drangen. Ob alles in Ordnung war? Es war wohl nur zu hoffen, denn dieser Zustnand hielt noch eine Weile an, ehe sie sich wieder beruhigte und sich dem Gespräch zu Tische wieder zuwandte.
"Ich habe das noch nie probiert!", gab sie freimütig zu, als Seira meinte, diese würde das gerne trinken. Sie hatte wirklich keine Ahnung, wie das schmeckte, aber das klang eben so gut! (Es gab doch auch ROTE Johannisbeeren, oder? Cool!) "Aber wenn du es magst, schmeckt es sicher super!", ergänzte sie noch einmal bekräftigend. Und fühlte sich danach sehr gelobt, als ihre Wahl als Gut bezeichnet wurde, und grinste.

Und ihr drohte erneut die Kinnlade vor Aufregung in den Keller zu fallen, doch zum Glück musste sie auch nicht sprechen, sondern konnte den Kellner einfach nur (zugegebenermaßen, etwas unangenehm) anstarren. Dieser übersah es mit Bravour. Er nahm die Bestellung auf und auch Danyel bestellte sich eine Schorle, wobei er seinen Fehler ebenfalls wunderbar kaschierte! Als der Kellner dann noch fragte, ob sie noch etwas wollten, überlegte Irina einen Augenblick, ihr fiel dann jedoch nichts mehr ein - Charlotte hatte ja schließlich schon gegessen. "Nichts, danke!"
#029
Irina mit Danyel & Seira
Bestellungen aufnehmen!

Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Das Restaurant

Beitrag von Gastam So Sep 13, 2015 7:29 pm

  mit Danyel & Irina in Orion City | { ♯ 022
Langsam nickte der Kellner als die (ziemlich durcheinander geratene) Bestellung aufgenommen war. Er lächelte den Kindern freundlich zu und verbeugte sich charmant um sich anschließend wieder aufzurichten und sich umzudrehen um zu gehen; doch er stockte noch einmal kurz und sah zu den Gästen zurück. "Ah! Bevor ich es vergesse! Ein Kollege von mir kommt gleich noch zu ihrem Tisch und stellt Wasser für ihre Pokemon bereit. Möchten sie dazu noch etwas zu Essen für Ihre Partner?", fragend sah er zuerst zu Seira, die dankend den Kopf schüttelte. Asera und Ceres hatten gerade einen Pofflé gehabt, der sie ohnehin genug gefüllt hatte; aber Wasser war immer gut! Wobei die Grünhaarige sich nicht mal ganz sicher war ob ihre Pokemon überhaupt mitbekamen, dass es etwas zu Trinken gab; die schliefen schließlich in aller Seelen Ruhe.
Der Kellner nickte ihr jedenfalls zu und sah anschließend zu den Kindern; jenen wurde ebenfalls zugenickt als sie ihre Wünsche geäußert hatten und er machte anschließend (tatsächlich) kehrt um in der Küche zu verschwinden. Nur kurze Zeit darauf kam ein anderer schwarz-weiß gekleideter Herr (aber um einiges jünger als der vorige) auf den Tisch zu, nickte allen höflich zu und stellte anschließend ein paar verschiedene Schälchen auf den Boden zu den Pokemon - und genau so schnell wie er erschienen war war er auch wieder verschwunden!

"Ich hoffe, dass das Essen hier gut schmeckt!", murmelte Seira und grinste ihre gegenüber sitzenden Freunde an. "Morgen schauen wir uns also die Trainerschule an, ja? Wollen wir anschließend weiter reisen?" Interessiert sah sie beide nacheinander an, ihr Blick verweilte dann jedoch wieder auf Danyel - der Junge hatte sich bis jetzt schließlich als das Sprechorgan der beiden bewiesen.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Das Restaurant

Beitrag von Gastam Di Sep 15, 2015 6:29 pm


Ohje. Nicht nur, dass Danyel versuchte, nicht aufgeregt hin und her zu wippen, weil sie das erste Mal in einem Restaurant außerhalb von Sinnoh aßen und speisten - oder besser gesagt, speisen würden, da gab es auch noch einen Faktor, der nicht ihn, aber ein anderes Wesen beträchtlich in Spannungen versetzte ... Elektrische Spannungen natürlich (nicht)!
Danyel nickte und dachte sich eigentlich nichts dabei, als der Kellner meinte, sie würden noch Wasser für ihre Pokémon bekommen - immerhin war das sehr nett von dem Restaurant, auch an die liebe Taschenmonster zu denken, und auch das Blitza zuckte nur scheinbar dösend mit einem Ohr bei der Erwähnung einer Erfrischung, denn immerhin war es ziemlich konzentriert darauf, vorzugeben zu dösen (ohja, das kostete schon eine Menge Anstrengung!), aber dann ... als die Schale vor dem Pokémon stand und Danyel unter dem Tisch lugte, um zu gucken, was die Evolitionen eigentlich alle so machten, geschah es um Rhaute. Mit einer hektischen Bewegung, die zum Glück niemanden umstieß, war das Blitz-Pokémon aufgestanden, doch ehe Danyel seinen Gefährten weiter beobachten konnte, warf Seira eine brandaktuelle Frage in den Raum, die auch sofort beantwortet werden wollte! Es ging um die Trainerschule! "Au ja, gerne!", meinte er mit einem strahlendem Gesicht, das unruhige Wippen hörte auf, da er ja sprach. "Und danach ... Mh ... Ich denke schon! Wir wollen schließlich noch die Arenaleiter besiegen!" Sight-Seeing war ja schön und gut, aber ... Seine Stimme hatte einen verkündeteten Ton angenommen und er tauschte vielsagende Blicke mit seiner Sitznachbarin und strahlte Seira an. Ohja, sie wussten ja alle, was Sache war ... Da gab es ja noch die Elektro-Arenaleiterin und den Feuer-Arenaleiter, mh-hm!

Was aber Rhaute anging ... der starrte sein Schälchen begierig an und tupfte immer wieder seine Pfote in das Wasser, schlabberte mal das Wasser aus der Schüssel heraus und verteilte immer mal wieder kleine Tröpfchen, während er so über seine Schüssel herfiel. Das war ja Wasser! Oh sein Arceus.
#030
Danyel mit Irina
Elektrisch geladen!



Zuletzt von Danyel am Fr Sep 18, 2015 6:05 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Das Restaurant

Beitrag von Gastam Di Sep 15, 2015 6:38 pm


Irinas Augen sprühten Funken, während sie da hin und her und hin und her sah. Das war alles so aufregend! Sie hatte keine Ahnung, wo sie ihre Augen und vor allem all ihre Begeisterung lassen sollte, während sie versuchte still zu halten und nicht auf ihrem Stuhl herumzuwackeln, sodass der Boden beben würde!
Was würde ihr Flamara wohl mit dem Wasser anstellen? Es trinken? Vermutlich, eine ziemlich bescheuerte Frage! Andererseits, das Wärmebündel zu ihren Füßen schien ziemlich zu dösen, besonders ansprechbar sah es momentan jedenfalls nicht aus... Ob sie wohl gut schlief und von schönen Sachen träumte? Sie würde auch gerne ins Bett gehen! Charlotte war immer so warm, und lustigerweise war das im Sommer nicht einmal lästig! (Bildete sie sich ein, während sie fast an einem Hitzekollaps starb, ha ha... So kann's gehen mit dem Gefühl.) Und woah! Die Trainerschule. Das wäre sicher super aufregend, ein Ort, an dem sie noch nie gewesen waren! Und dann würden sie dahin gehen! Ja, das versprach zum nächsten Abenteuer zu werden, definitiv! Und dann war da auch noch dieses verräterische Blitzen in den Augen. Ohja, ohja, oja! Sie würden allesamt auf coole Leute treffen, und vor allem auf ihre Idole! Das würde sooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo coooooooooooooooooooooooooooooooooool werden! Sie war wieder drauf und dran, einen sehr langen Ruf in die Welt zu setzen, ließ es jedoch dann wieder sein. Immerhin waren sie in einem Restaurant! Das musste ja noch gewürdigt werden.

Was das Flamara anbelangte, so achtete sie nicht auf das Wasser und ließ sich beim Dösen nicht weiter stören, auch nicht von den fliegenden Funken. Das ließ sie nämlich dann einfach grandios verdampfen! (Zumindest innerhalb der nächsten Minute, es zischte nicht oder so, aber das Flamara war momentan doch recht warm.)
#030
Irina mit Danyel & Seira
Bestellungen aufnehmen!

Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Das Restaurant

Beitrag von Gastam Mi Sep 16, 2015 11:32 am

  mit Danyel & Irina in Orion City | { ♯ 023
Lächelnd beobachtete sie die Reaktion der Pokemon auf die Wasserschalen, die der freundliche Herr auf den Boden zu ihnen gestellt hatte. Rhaute schien hin und weg vom Wasser zu sein, als hätte er schon seit Jahren nichts mehr getrunken (was Seira allerdings nicht glaubte. Danyel war zwar ein kleiner Frischling, aber sein Pokemon verdursten oder verhungern lassen würde er bestimmt nicht!). Rhaute schlabberte fröhlich das Wasser auf, piekste manchmal mit der Pfote an die Wasseroberfläche und trank dann weiter, was Seira ein amüsiertes Lächeln aufs Gesicht zauberte. Wie super niedlich diese Pokemon doch waren..!
Anders war es bei Asera, Ceres und Charlotte. Die drei Evolitionen blieben unter dem Tisch sitzen, weil sie tatsächlich schliefen. Nun, Ceres und Asera schliefen zumindest.. ob Charlotte tatsächlich schlief konnte Seira nicht sagen, aber war ja im Endeffekt auch egal. Tatsache war jedoch, dass es unter dem Tisch allmählich ziemlich warm wurde, was die Grünhaarige nur dem Flamara zuschreiben konnte..! Ein Glück war Asera auch immer relativ kalt am Körper (hatte vielleicht mit dem "Fast ganz aus Wasser bestehen" zu tun, wer wusste das schon..), so dass Seira ein wenig Abkühlung erhielt; Ceres sowieso, denn die schmuste sich an Asera als ginge es um ihr Leben..!

Der Blick des Mädchens ging wieder nach oben, doch das Lächeln verschwand keineswegs. Stattdessen weitete es sich nur als sie sah, wie aufgeregt Irina hin und her schaukelte! Die Kinder steckten wirklich sowas von voller Tatendrang, so etwas hatte Seira noch nie gesehen. "Alles in Ordnung, Irina?", fragte Seira trotzdem und legte den Kopf leicht schief. Nicht, dass Irina hinterher noch platzte weil sie so aufgeregt war und nicht schreien konnte oder so etwas...!
Seira stützte die Ellbogen auf die Tischplatte und anschließend ihren Kopf auf ihre Hände, sah dann wieder zu Danyel und nickte bedächtig. "Ja, also sehen wir uns die Schule an und anschließend reisen wir weiter.", murmelte sie und malte sich bereits in Gedanken aus, wie sie die verdammte Brücke überqueren würde. Zumindest vor Danyel und Irina musste sie sich irgendwie zusammenreißen, damit sie nicht dachten sie wäre... schwach oder so.. Moment - was dachte sie da überhaupt? Ihre Augen verengten sich kurz nachdenklich und sie schien mehr durch Danyel hindurch zu schauen als ihn anzusehen, während sie den Gedanken verfolgte. Keine Schwäche vor den Kindern zeigen? Wer war sie denn? Ihre Mutter? Sie konnte doch nichts für ihre Höhenangst.. aber nichts desto trotz! Die beiden sahen zu ihr auf und es wäre bestimmt nicht gut, wenn sie sich vor Angst halb in die Hose machte wenn sie über die Brücke gehen musste.. Überhaupt musste sie dieses Problem dringend mal in den Griff bekommen. Vielleicht half ja ein Psychologe oder sowas...

Seira wurde wieder aus ihren Gedanken gerissen als der Kellner zurück kam und die Teller vor den Gästen abstellte. Seira erhielt einen mittelgroßen Teller mit leckerem Salat drauf; so frisch als würde er von einem Bisaflor direkt stammen (was Seira aber nicht hoffte..)! Gespickt mit Paprika und Gurke und einem extra Dressing, das jedoch in einem extra Schälchen serviert wurde. Das Mädchen bedankte sich höflich und nahm die Schale mit dem Dressing um es dann über den Salat zu gießen, mhhh...
Währenddessen stellte der Kellner die beiden Teller mit Chili Con Carne vor den beiden Kindern ab, was Seira interessiert aufblicken ließ. Die Gläser wurden auch abgestellt und der Herr machte eine altmodische Verbeugung, dann verschwand er wieder. Seiras Mundwinkel hoben sich amüsiert als sie die Gabel aufnahm und das erste Salatblatt kaltblütig aufpiekste (!). "Dann.. guten Hunger wünsche ich euch.", schmunzelte sie und begann zu essen.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Das Restaurant

Beitrag von Gastam Fr Sep 18, 2015 6:04 pm


Woah, woah, woah! Angesteckt von Irinas Aufregung stellte sich Danyels Strahlen ja beinahe auf mehr als nur Maximal ein! Erst jetzt spürte er, wie aufregend das alles doch war und wie begeistert man doch sein konnte! Wahrscheinlich hatte der Beruf seines Vaters, denn er war ja auch Koch, so wie der Koch hier, mh-hm, ihn bezüglich Restaurants abgehärtet - er fühlte sich zumindest hier in der Fremde sehr, sehr wohl! Beinahe wie zu Hause, denn dieses Restaurant, das war ja fast das Restaurant seines Vaters, nicht wahr? Ohja, daran glaubte er fest! Sicherlich benahm sich Rhaute deswegen auch so seltsam, aber weil sich daran niemand störte (das Getuschel im Hintergrund überhörte er geflissentlich, war er doch zu beschäftigt damit, positive Eindrücke aufzusaugen und zu verinnerlichen, sie nie mehr loszulassen), störte es den kleinen Mann auch nicht weiter!

Viel mehr interessierte es ihn, wohin Seira denn so angestrengt blickte, als er scheinbar Danyel ansah ... "Alles in Ordnung?", fragte er, ein wenig seiner Heiterkeit einbüßend, denn wenn man voller Tatendrang nach dem Befinden fragte und es scheinbar irgendein Problem - sei es noch so minimalistisch und klein - gab, dann war es nur unhöflich, weiter zu strahlen! Das sagte ihm zumindest insgeheim und unterbewusst sein Gewissen, auf welches er instinktiv immer zu hören pflegte. Und er wollte ja nicht, dass seine neu gewonnene Freundin - denn als diese sah er sie mittlerweile, einfach mal so - irgendein Problem mit sich herum schleppte und er nichts davon wusste und weiter einfach den fröhlichen, kleinen Mann spielte! Nein, das ging gar nicht, das war überhaupt nicht cool!
Deswegen war sein Blick fragend und etwas wie leichte Sorge spiegelte sich in dem sonst so fröhlichem Gesicht wieder. Gab es etwas ... oder gab es nichts? Er wartete geduldig darauf, dass ihm etwas mitgeteilt wurde - oder auch nicht, damit würde er zumindest das Essen über leben können, aber danach ... war eine andere Frage.

Chi-li-con-car-ne! Das schien sein Blick rufen zu wollen, als er den Teller voller rotem Etwas (Bohnen, ha ha) vor sich auf dem Tisch sah! Das konnte ja noch heiter werden, den Salat von Seira (so grün!) hatte er auch schon einmal ausgiebig beobachtet! So etwas hatte er ja noch nie gesehen, denn für gewöhnlich aß er keinen Salat, außer, seine Mutter zwang ihn dazu - sein Vater hatte es auch lieber, wenn er etwas Gekochtes aß, dann hatte er wenigstens etwas zu tun, heh!
Die Getränke kamen beinahe in demselben Rutsch und ehe sich Danyel an das Essen heran wagen wollte, nahm er lieber noch einen großen Schluck seiner Schorle! "Guten Appetit!", wünschte er vor seinem großen Happen den Tischanwesenden noch fröhlich und in bester Manier, ehe er den Löffel in die Pampe tauchte und den Inhalt des nunmehr gefüllten Löffel ansah, als sei es ein Museumsobjekt der Klasse "Sehr interessant - auch für Kinder!". Woah. Wie das wieder in den Teller zurück fiel und so. Wie eine Suppe! Staunend sah er in Irinas Teller und sah sie mit erstaunten, funkelnden Augen an. War das super!
Mit einer gehörigen Portion Mut, die er sich sogleich herbei gezaubert hatte, steckte er sich den ersten Löffel großzügig in den Mund ... "Lecker!", brachte er hervor, nachdem er noch einmal einen Schluck seiner Schorle (Apfel!) genommen hatte, denn wie Seira sagte - es war doch ganz schön scharf ...!
#031
Danyel mit Irina
Schärfe und andere Sachen!

Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Das Restaurant

Beitrag von Gastam Sa Sep 19, 2015 2:02 pm


Irina schien Danyel mit ihrer Begeisterung anzustecken, doch es hinterließ auch bei ihr so seine Spuren! Als würde sie seine Aufregung reflektieren, fing sie an, dezent zu zittern, als würde sie gerade in einem Überschallbad sein oder so! Jedenfalls kribbelte es ihr am ganzen Körper und sie wusste gar nicht, wohin sie als nächstes gucken sollte! Das! War! Richtig! COOL! Zumindest in ihren kleinen, strahlenden Kinderaugen, die um sich blickten, als würden sie gerade erst in eine neue, fantastische Welt gehen - dabei war es "nur" ein simples Restaurant und sie befand sich ja auch nicht erst seit gerade eben hier. Dennoch, sie empfand große Freude dabei, ihre Umgebung mit ihrem Strahlen wohl irgendwo auch selbst in gute Laune zu versetzen. (Der magische Effekt von leuchtenden Kinderaugen, faszinierend!)

Und ob bei ihr wohl alles in Ordnung war? Wenn nicht, dann lief wohl gehörig etwas schief! Nein, es ging ihr einfach prächtig! "Es ist alles bestens, große Schwester Seira!", rief sie also fröhlich aus, als sie bemerkte, dass sie sie nun wirklich große Schwester Seira genannt hatte... Ob das wohl schlimm war? Sie schien sich selbst jedoch nicht weiter daran zu stören, immerhin passte Seira hervorragend auf sie beide auf! Wie eine große Schwester eben! (Claries-nee-chan war zwar auch eine gewesen, aber sie war irgendwie irgendwo verpeilter! Aber sie war auch eine gute große Schwester! Selbst, wenn sie eigentlich im Grunde keine eigene große Schwester besaß!)
Als Seira jedoch in irgendein Problem versank, da geschah etwas vermeintlich Merkwürdiges mit dem Gesicht des kleinen Mädchens: Denn es verformte sich in seltsamer Langsamkeit zu einer komischen (wirklich drolligen) Fratze des Entsetzens und des Entgeistertseins, als würde die nackte Angst von ihr Besitz ergreifen - aber das gleichzeitig auf eine derart verzerrte Weise, dass es schon nicht mehr ernstzunehmen war. Große Schwester Seira hatte doch kein Problem, oder? Oder? ODER?! Sie war nun richtig besorgt. Denn wenn man ein Problem hatte, dann musste man das sagen! Und dann wurde einem geholfen. (Oder so ähnlich hatte es zumindest Fay-nii-chan erzählt. Etwas ausschweifender noch, aber ungefähr in diesem Sinn!)

EEEEEESSSSSSEEEEEEEENNNNNNNSSSSSZZZZZEEEEEEIIIIIITTTTTT!!!!, schien alles auf Irinas Gesicht dann zu rufen, in ihren Gedanken, in ihrer Gestik, in ihren Augen, als sie dann das sah, was sie nun essen würde. Diesen wunderschönen Teller mit irgendeiner Pampe, die aber total lecker wirkte! Ja, diese Pampe würde sie nun essen und waren da Bohnen drin? Sie hatte keine Ahnung, denn es wirkte total cool! So rot! Woah! Und dann war es noch scharf! WUAHA! Sie würde diese Herausforderung annehmen, bestehen und dann ihrem Idol, Ha-henry Sa-simmons - so langsam wollte der Name auch endlich sitzen, ha! - beweisen, dass sie das Zeug zur Feuertrainerin hatte, indem sie ihm sagte, wie mutig und tapfer sie diesen Teller bezwungen hatte!
Und die Schorle, die hatte nun wirklich eine sehr schöne Farbe. Irina beobachtete mit großen Augen die aufsteigenden Bläschen im dunklen Getränk, ehe sie auch einen großen Schluck nahm. "Guten Appetit!", rief dann auch sie aus und machte sich über dieses Feuerwerk der Schärfe her. Dann tauchte sie enthusiastisch ihren Löffel hinein und zögerte nicht lange, nachdem sie mit Danyel einen Blick - einen vielsagenden Blick - ausgetauscht hatte. Jawohl! Auf und ab!
WOAH WAR DAS SCHARF, schienen ihre Augen dann im nächsten Augenblick zu sagen, doch sie blieb tapfer und rettete sich zumindest nicht sofort ein wenig mit ihrer Schorle. "WOAH!", brachte sie dann hervor, strahlte aber glücklich wie vermeintlich nie zuvor. Das war wirklich coooool! Und total lecker! (Und superscharf, aber das war ja die Herausforderung!)
#031
Irina mit Danyel & Seira
WOAH! SCHARF!

Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Das Restaurant

Beitrag von Gastam So Sep 20, 2015 4:48 pm

  tbc: Ewigenwald | mit Danyel & Irina in Orion City | { ♯ 024
"Huh? Was?" Verwirrt sah Seira Danyel eine Weile an, bis sie langsam verstand, was er sie gerade gefragt hatte. Natürlich blieb es nicht unerkannt wenn sie total geistesabwesend durch den armen Jungen hindurch starrte..! Um ihn aber nicht weiter zu verängstigen hob sie die Mundwinkel wieder zu einem Lächeln und nickte den beiden zu. "Ja, alles in Ordnung, Danyel. Ich habe nur gerade an unsere Weiterreise gedacht.", erläuterte sie und ihr Lächeln weitete sich zu einem Grinsen aus. Wie süß er doch war, wie er da plötzlich total ernst zu sitzen versuchte!

Als alle nun ihr Essen hatten (und Irina und Danyel entgegen Seiras Erwartungen hin und weg vom Chili Con Carne waren) wurde es um den Tisch tatsächlich etwas ruhiger. Die Kinder hatten schließlich ihre Münder voll und konnten so nicht sprechen und Seira hatte, um ehrlich zu sein, nicht wirklich viel zu reden. Sie war unheimlich müde und eigentlich wollte sie einfach nur noch ins Bett um zu schlafen. Aber sie gab sich große Mühe, dass man ihre Müdigkeit ihr nicht ansah, hinterher würden die beiden Kinder sich noch Vorwürfe machen weil sie ihnen ja hinterher gelaufen war. Apropos laufen - ihre Füße waren noch immer unbekleidet. Zwar ruhten sie im Fell von Ceres, was sie ein wenig wärmte, und die hitzige Aura von Charlotte war ja auch noch da, aaaber so wirklich warm wurde es um ihre Füße doch nicht wirklich. Hoffentlich brachte ihr das Ganze nicht noch eine Erkältung ein; das würde sie in ihrem Vorhaben ziemlich einschränken.. Man hoffte mal auf das Beste!

Hin und wieder kam der Kellner zu den Dreien und vergewisserte sich, ob alles in Ordnung war, doch soweit konnten die drei Trainer nicht klagen. Der Salat schmeckte Seira vorzüglich und Danyel und Irina machten auch nicht den Eindruck als würde das Chili und die Schorlen ihnen nicht schmecken. Schmunzelnd beobachtete sie die beiden als sie selbst fertig war mit Essen; Salat war schließlich schneller weg als Chili Con Carne..! Asera und Ceres waren derweil schon wieder wach, lagen aber trotzdem weiterhin still am Boden und hatten wohl einfach keine Lust sich zu bewegen. Vermutlich waren die beiden Pokemon ebenso müde wie ihre Trainerin.. Seira konnte es ihnen nicht verübeln.

Erst als Irina und Danyel auch aufgegessen hatten und ein wenig Zeit verstrichen war kam der Kellner wieder und fragte, ob er abdecken dürfte. Anschließend, und das konnte man wohl erwarten, folgte die Frage der Bezahlung. "Ich zahle." Seira hob die Hand bevor Danyel und Irina überhaupt etwas hatten sagen können und zückte ihr Portemonnaie aus der Tasche und reichte dem Kellner dann das benötigte Geld. Jener bedankte sich, deckte den Tisch ab und verschwand dann wieder in der Küche.
Seira sah ihm nach, ehe sie sich aufrichtete und Irina und Danyel abwartend ansah. Ceres und Asera hatten sich bereits wieder hingestellt und waren neben sie getapst. "Dann.. würde ich sagen wir gehen zurück zum Pokemon Center, oder? Und Morgen besuchen wir die Trainerschule und wagen uns durch den Ewigenwald." Grinsend hob sie die Augenbrauen, ehe sie das Restaurant gemeinsam mit den zwei anderen Trainern verließ.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Das Restaurant

Beitrag von Gastam Mo Sep 21, 2015 7:27 pm


Irgendwie überzeugte Danyel Seiras Beschwichtigung noch nicht so ganz ... Aber da das Essen kam und sein Magen grummelte, ließ er es vorerst (!) dabei bleiben und stürzte sich mit großem Appetit auf seine Chili con Carne-Portion, die er eigentlich ziemlich gut weg bekam! Zwar hatte er einmal eine Schorle nachbestellen müssen, aber ha ha ... Egal ... Er fand dieses Bohnending auf jeden Fall sehr lecker, es war so viel anders (und schärfer!) als die fluffigen Omelette seines Vaters und so!

Ab und zu kam der Kellner, doch das Einzige, was er von Danyel hörte, waren anfangs noch lobende und begeisterte Bekundigungen von Danyel (mit vollem Mund, weshalb es sich in etwa so anhörte: "Daf Effen ipft topftal leggar! Umpf di Phfooorle ipft aupf topftal leggar!"), ehe er es sein ließ, denn er erinnerte sich daran, dass er mit vollem Mund ja nicht sprechen sollte (ohje, so viele Manieren, die er vergessen hatte und heute noch einmal glücklicherweise auffrischen durfte, ehe er gegen die Arenaleiter kämpfte ...), und schwenkte auf begeistertes Nicken und Daumen-Hochrecken um, gepaart mit einem strahlendem Lächeln von einem kleinem, engelsgleich blondem Jungen, der rund um den Mund rot von seinem Essen war.

Perplex hatte Danyel schon nach seinem Geld, das doch irgendwo sein musste, gekramt, aber da war Seira viel schneller! Ehe er sich versah, hatte sie auch schon gezahlt - und zwar für alle! Da musste er sich aber revanchieren, war aber noch mit Mundabwischen beschäftigt, ehe er, als sie heraustraten, wieder zu sprechen begann: "Aber, aber, aber! Das geht doch so nicht, wir müssen das irgendwie wieder gut machen! Du hast NIE gesagt, dass du uns einlädst!" Er blickte zu Irina und hatte wieder mit dem Kleiderzupfen angefangen, ehe er Seira mit einem tatsächlich vorwurfsvollem Blick bedachte. Also, so etwas nicht anzukündigen, das ging ja mal gar nicht! "Und du kannst nicht nein sagen, weil wir sonst ... weil wir sonst ... weil wir sonst!", drohte er ihr sogar, aber irgendwie wusste er nicht, was sie sonst machen wollten (sein Blick gleitete fragend zu Irina), weshalb er es dabei beließ. Sich revanchieren, das würden sie aber trotzdem!
Rhaute gesellte sich zu ihnen und Danyel schlug wieder kurz in den Hör-Modus ein, denn sie fing an, von eigenen Themen - ihrer Reise! - zu sprechen. Seine Augen funkelten begeistert, als er den Plan hörte. "Au ja!", rief er absolut motiviert aus und sprang mit seinem Zekrom in einer Hand, die Arme ausstreckend, einmal fröhlich in die Luft, als sie auf dem Heimweg zum Center waren. Er sah abwechselnd zwischen Irina und Seira hinterher und seine Begeisterung war wieder zurück! Und er hatte sogar einen kleinen Plan für den morgigen Tag, huhuhuhuhur ...

Sie verabschiedeten sich, als sie vor ihren Zimmertüren im Center standen, und als Irina und Danyel in ihrem Zimmer waren, huschte Danyel noch kurz zu Irina ins Bett, um ihr ins Ohr zu flüstern, obgleich sie alleine im Zimmer und Seira es nebenan gewiss nicht hören würde: "Morgen finden wir heraus, was Seira-nee-san bedrückt!" Mit einem wortlosem Nicken, was bedeutete, dass der Plan fest stand, huschte er wieder in sein eigenes Bett, voller Erwartung und Vorfreude auf den nächsten Tag. Das würde ja so aufregend werden, denn sie hatten auch noch eine Mission!

tbc. Der Fluss, Ewigenwald
#032
Danyel mit Irina
Pläneschmiede der anderen Art ~



Zuletzt von Danyel am Fr Sep 25, 2015 2:21 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Das Restaurant

Beitrag von Gastam Di Sep 22, 2015 6:36 pm


Irinas entgleiste Gesichtszüge schnappten mit einem Mal, als sie Seiras Beschwichtigung gehört hatte, an ihren angestammten Platz zurück. Also war es nur Magengrummeln wegen Aufregung gewesen! Erleichterung pur bei dem kleinem Mädchen, welches sich nun mit einem breiten Grinsen zurücklehnte. Achja, das kannte sie auch nur allzu gut! (Und manchmal brachte es sie auch zum Pupsen, aber das erzählte sie niemanden außer Charlotte!) Alles war also... in Flammen, oder so.

Anders als Danyel bekundete die Schwarzhaarige ihre Begeisterung nur durch... gefräßige Stille. Sie grinste und strahlte während sie einen Löffel nach dem anderen in sich hineinstopfte, so glücklich, dass man meinte, dass sie im siebten Himmel war, wobei das vielleicht eine Untertreibung sein könnte. Denn es war gleichzeitig auch irgendwo übertrieben, denn ihr Mund schien gerade in Flammen aufzugehen, doch sie war... glücklich! Weil natürlich alles, was irgendwie feurig war, sie in schiere Freude versetzte! (Über Pink und Psycho dachte man in solcherlei Momenten zum eigenen Wohl nicht nach.) Dass sie nicht nach wenigen Minuten ihr Mahl beendet hatte, war wirklich erstaunlich.

Bei Charlotte unten hielt es sich momentan bei einer konstanten Temperatur, die Irina als kuschelig warm empfand, aber genauso gut etwas aufdringlich warm sein könnte. Das Wasser, welches man ihr vor Minuten gebracht hatte, war jedenfalls zur Hälfte schon verdampft, während das Flamara einfach döste und weiter tief und fest zu schlafen schien. Oder zumindest irgendetwas dazwischen machte.
Den Kellner bedachte Irina mit strahlenden Lächeln, aß aber dabei auch weiter, sodass es einen dezent unhöflichen Hauch haben könnte - doch inmitten ihrer feurigen Freuden bemerkte sie das nun wirklich nicht. Die Tischheizung nahm ebenfalls keinerlei Notiz von den anderen, sie schien in ihrer eigenen Wärme eingedöst zu sein, und zwar wirklich richtig... Zum Glück erwärmte sie sich nicht noch mehr, ha ha.

Während Irina noch damit beschäftigt war, sich die Reste aus dem Gesicht und Mundbereich zu wischen, bemerkte sie erst gar nicht, dass große Schwester Seira für sie alle zahlte! - Und dann war es auch schon geschehen. Mit offenem Mund starrte sie das grünhaarige Mädchen an, den sie zwischenzeitlich der Höflichkeit halber wieder zu klappte, doch im nächsten Moment sank er wieder nach unten.
Als Danyel beim Rausgehen das Wort ergriff, war auch Irina wieder bei Sinnen und nickte vorwurfsvoll. Als sie dann auch einen Anfall von Nervosität bekam, der in Herumzupfen an Danyel endete. "Weil wir sonst...!", wiederholte sie dann mit Danyel, als sie sich dann um eine wirkliche Antwort bemühte. "Weil wir dann ganz stinkig werden!" Was eine merkwürdige Ironie in Verbindung mit ihrem Abendessen hatte, ha ha. Charlotte hatte sich ebenfalls mittlerweile mühselig aufgerafft und zwar zu ihrer Trainerin getrottet, eher im Halbschlaf als wach. Das Wasser im Übrigen war nun komplett verdampft, ohne dass das Flamara es mit einem Blick bedacht hätte.
Gemeinsam mit Danyel hüpfte Irina schließlich in die Lüfte, als es um ihre Reise ging! BOAH! Das war alles so unheimlich aufregend und morgen würden sie NOCH MEHR von Einfall sehen und woah, wann bekamen sie diesen Namensfehler eigentlich aus ihrem Gedächtnis und das war alles so cool und alles war so toll und WOAH! Begeisterung pur.

Sie verabschiedeten sich von Seira und verschwanden nun wirklich in ihrem Zimmer, als Danyel noch einmal zu Irina ging. "Au ja!", meinte sie bestätigend. (Ehrlicherweise, sie hatte nichts Ungewöhnliches bemerkt, aber vielleicht hatte sie in Bezug auf Empathie etwas ja mit Kizo gemeinsam, ha ha.) Ihr Flamara kuschelte sich an die Seite ihrer Trainerin und verbreitete wieder eine Wärme, die Irina nicht als unangenehm empfand! (Was für den Rest der Welt nichts heißen sollte.)

tbc. Ewigenwald, Der Fluss
#032
Irina mit Danyel (& Seira)
Ja, das machen wir!

Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten