Die
neuesten Themen
» Route 16
von Chase Fairchild
Gestern um 9:05 pm

» Herausforderung Nr. 3
von Kaoru Shion
Gestern um 8:42 pm

» Wiese vor dem Musiktheater [Event]
von Ruby
Mo Nov 20, 2017 11:32 pm

» Der Zentralpark
von Suki Kanbara
Mo Nov 20, 2017 10:55 pm

» Pokémon-Center von Stratos City [Event]
von Yoshi
Mo Nov 20, 2017 10:28 am

» Wir suchen neue Mitglieder!
von Gast
Mo Nov 20, 2017 10:07 am

» Reservierungen
von Kenoah
So Nov 19, 2017 11:25 pm

» Rangwünsche
von Nahash
So Nov 19, 2017 8:14 pm

» Aufnahmestopps
von Nahash
So Nov 19, 2017 7:09 pm

» Das Pokémon-Center von Stratos City
von Kaoru Shion
So Nov 19, 2017 6:36 pm

» Ewigenwald
von Lunia
So Nov 19, 2017 5:35 pm

» Abwesenheitsliste
von Lunia
So Nov 19, 2017 12:58 pm

» Das Pokémon-Center von Marea City
von Ruby
So Nov 19, 2017 10:37 am

» Markthalle
von Corey
So Nov 19, 2017 5:24 am

» Herausforderung #005
von Larina
Sa Nov 18, 2017 11:57 pm

» Herausforderung #5
von Tabris
Sa Nov 18, 2017 10:15 pm

» Route 20
von Alice
Sa Nov 18, 2017 5:57 pm

» Lotterie
von Nahash
Fr Nov 17, 2017 3:16 pm

» [Alle] Der große Tag!
von Lawrence
Di Nov 14, 2017 8:59 am

» [Top 4 & Champ] Würde bewahren, Panik vermeiden!
von Ylvie
Mo Nov 13, 2017 11:22 pm

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

✗ 13.08.2017 | Änderung der Wettbewerbe
Die Wettbewerbe des Forums haben bisher nicht wirklich geglänzt, weshalb ihr nun ins Spiel kommt! Habt ihr Ideen, Anregungen oder Wünsche für den Ablauf von Wettbewerben? Teilt sie uns mit uns sagt uns eure Meinung! Mehr dazu hier!

✗ 02.07.2017 | BoW feiert Zweijähriges!
Beyond Our Wishes gibt es nun schon seit zwei Jahren! Zur Feier des Tages haben wir uns ein paar schöne Dinge für euch ausgedacht, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 20.04.2017 | Ein alter Gegner tritt ab
Heute verabschieden wir uns leider von Shawn, der das Team aus zeitlichen Gründen verlässt, uns aber als User weiterhin beehrt! Wir bedanken uns herzlich für seine Unterstützung und die Arbeit, die er geleistet hat.

✗ 13.04.2017 | Eier hier, Eier dort!
Beyond Our Wishes wünscht euch allen frohe Ostern! Aus gegebenem Anlass haben sich 70 Eier im Forum versteckt. Ob ihr sie findet?

✗ 16.12.2016 | BoWinnliche Weihnachten!
Es weihnachtet in BoW! Bis zum 23.12.2016 habt ihr die Möglichkeit, eure Punkte zu verschenken. Die Bescherung gibt es am 24. Weitere Informationen findet ihr hier.

✗ 24.11.2016 | Adventskalender
Wie auch im letzten Jahr gibt es auch dieses Mal einen Adventskalender, bei dem ihr schöne Preise gewinnen könnt. Alles was ihr dafür tun müsst, ist euch anzumelden!

✗ 27.10.2016 | Teamwiederaufnahme
Wie in diesem Thread darauf hingewiesen wurde, wird Nahash ab heute ihre Teamarbeit als Gründungsadministratorin wieder aufnehmen.

✗ 02.07.2016 | Happy Birthday, BoW!
Das Beyond our Wishes feiert heute seinen ersten Geburtstag.

✗ 22.06.2016 | Geburtstags-Countdown
Es ist so weit! Nicht mehr lange und Beyond Our Wishes feiert seinen ersten Geburtstag! Um die Wartezeit bis zum großen Tag etwas spannender zu gestalten, gibt es einen Geburtstags-Coundown, an dem ihr teilnehmen könnt!

✗ 29.03.2016 | Teamänderungen
Avery hat das Team verlassen, wird aber als Nanaki weiterhin im Forum aufzufinden sein. Shawn wurde daher nun zum Admin ernannt und BoW hat mit Trafalgar, Qiuyi und Saari auch noch drei neue Moderatoren erhalten! Näheres hierzu findet ihr hier.

✗ 28.03.2016 | Oster Event
Überraschung gefällig? Zieht bis zu 3 Ostereier in diesem Thread und lasst euch überraschen, was daraus schlüpfen wird!

✗ 03.03.2016 | Yoshi nur noch im Hintergrund
Wie ihr in diesem Thread entnehmen könnt, hat Yoshi praktisch alle Aufgaben abgelegt und ist nur noch für die Technik und den Style zuständig.

✗ 01.01.2016 | Glücksziehen zum Neujahr
Versuch dein Glück doch mal bei unserem Glücksziehen, eventuell ziehst du ja das ganz grosse Los...?

✗ 30.11.2015 | Adventskalender
Passend zur Adventszeit könnt ihr jeden Tag ein Türchen in unserem Adventskalender öffnen. Was sich wohl dahinter verbirgt?

✗ 23.09.2015 | Das Oktoberevent
Sie ist wieder da. Die schaurig schöne Halloweenzeit! Daher haben wir für unser Oktoberevent gleich eine ganze Zombieapokalypse für euch parat. Fressen oder noch am fliehen?

✗ 14.09.2015 | Ein neuer Gegner erscheint!
Wie ihr aus diesem Thread entnehmen könnt, wird das Team von nun an von Shawn unterstützt.

✗ 25.08.2015 | Megaentwicklungen 2.0
Die Megaentwicklungs-Umfrage geht in die zweite Runde! Dieses Mal könnt ihr bis zum 30.08.2015 voten, wie die Megaentwicklungen in Zukunft gehändelt werden sollen. Hier könnt ihr abstimmen.

✗ 12.08.2015 | Megaentwicklungen
Entscheidet bis zum 20.08.2015 mit, wie Megaentwicklungen zukünftig gehandhabt werden sollen. Hier geht's zur Umfrage!

✗ 12.08.2015 | Wettbewerbshallen-Abstimmung
Bis zum 20.08.2015 könnt ihr nun für die Hallen abstimmen, die ihr im RPG sehen wollt! Die Abstimmung findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Wettbewerbshallen
Bis zum 11.08.2015 (verlängert) könnt ihr mitwirken und uns eure Beschreibungen für Wettbewerbshallen schicken. Weiteres findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Quests
Es gibt nun eine Übersicht, in der alle aktuellen Quests gelistet sind. Zudem wurde das Thema "Informationen zu Quests" erweitert.

✗ 11.07.2015 | Reservationsliste
Beim Erstellen eines Steckbriefes wird nun oberhalb des Editors eine Textbox mit Links zu den Reservationen angezeigt.

✗ 02.07.2015 | Eröffnung
Das Forum hat nun offiziell eröffnet! Ihr könnt euch anmelden und eure Steckbriefe beginnen. Sobald eure Steckbriefe angenommen sind, könnt ihr auch schon loslegen!

✗ 29.06.15 | Aufbau
Das Forum befindet sich weiterhin im Aufbau. Es fehlen noch einige Threads und Unterforen, ehe wir loslegen können!

Noch keine Ahnung, was du spielen willst?


Dann wirf doch einen Blick in unsere zahlreichen Gesuche!
Ultrabestien suchen Einall heim und verwüsten Rayono und Stratos City! Ob du dem gewachsen bist? Mehr gibt es hier!

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Gartenanlage

Beitrag von Liviaam So Jul 16, 2017 5:21 pm

Majara & Livia
Post #032 :: Gartenanlage, Orion City
Die Eisenabwehr war gelungen und die Verteidigung des Schaloko einmal mehr gestärkt. Achak schien mit der Situation zur Zeit nicht besonders zufrieden zu sein, es schnaubte und zuvor hatte es mit seinen Füßen geklappert. Gebissen zu werden war gewiss nichts, das Livia gern erfuhr. Auch wenn es nur ein Kokon war - wenn man es mal richtig betrachtete - wusste Livia doch, dass so ein Biss durchaus schmerzhaft sein konnte. Sie selbst war bereits mehrfach gebissen worden, manchmal aus dem Spiel heraus, manchmal aus Versehen aber auch manchmal aus Wut - letzteres war gewiss das Unangenehmste. Obwohl Majara bisher keinen weiteren Befehl gegeben hatte, fing Achak schließlich an, sich hin und her zu bewegen. Es erinnerte an einen Tanz, dessen Art Livia doch sehr bekannt vorkam. Honovi führte stets ähnliche Bewegungen aus, wenn er die Attacke Regentanz einsetzte und den Regen geradezu heraufbeschwor. Eine Weile geschah gar nichts und Livia ließ dem Pokémon Zeit, während sie abwartend in den Himmel sah. Und dann, nach einer ganzen Weile, zogen Wolken auf und bereits wenige Sekunden später fielen die ersten Regentropfen. So wie Majara sie angesehen hatte, hatte Achak diese Attacke bisher nicht beherrscht - er musste sie jetzt, vor ihren Augen erlernt haben. Livia sah lächelnd zu Majara und dann zu Achak, der sich nun auch wieder auf Ryala konzentrierte. Majara schien nun auch verstanden zu haben, was vor sich ging und lobte ihr Pokémon sogleich. Leider fielen nun mehr oder weniger dicke Regentropfen auf die Erde hinab. Livia hatte leider keinen Schirm dabei, da von Regen im Wetterbericht natürlich nichts gestanden hatte, sodass sie nun nach und nach immer mehr nass wurde - ein Gefühl, auf das sie auch gut verzichten konnte, aber glücklicherweise hatte sie Wechselkleidung dabei, die sie, sobald der Kampf vorüber war, auch überziehen würde. Natürlich nicht hier auf offener Straße, aber sie würde ohnehin zum Pokémon-Center zurückkehren, um sich dort ein Zimmer zu reservieren, da sie gewiss nicht mehr am heutigen Tag weiterreisen würde. Doch erst einmal hieß es, den Trainingskampf fortzuführen. Achak hatte eine neue Attacke gelernt, nun war Ryala wieder an der Reihe. Für einen Käferbiss war das Kabuto leider zu weit weg, daher blieben Livia nicht mehr allzu viele Möglichkeiten übrig. »Okay, Fadenschuss an den Baum und dann versuche, dich daran hin und her zu schwingen.« Gesagt, getan, der Fadenschuss wurde auf den Baum abgefeuert und Ryala hing wieder an einem der Äste. Wenn Achak sie nun nicht wieder herunter holen würde, würde Ryala ihr Gewicht verwenden, um hin und her zu schaukeln. Hatte sie das ausreichend getan, würde Livia den Befehl geben, loszulassen und mit einem weiteren Käferbiss auf Achak zu "springen", was natürlich nur dann funktionierte, wenn der Schwung ausreichend groß war. Ryala würde den Faden dann loslassen und direkt auf Achak fliegen. Dass diese Aktion so einige Schwierigkeiten besaß, wusste Livia durchaus, immerhin konnte Achak den Faden zuvor zertrennen oder schlichtweg ausweichen, wenn das Schaloko dann auf es zugeflogen kam. Aber viele Möglichkeiten, näher an das Fossilpokémon heran zu kommen, gab es für das unbewegliche Schaloko nicht - und ein weiterer Giftstachel war doch ein wenig sinnlos, schließlich konnte der leicht mit dem Panzer abgewehrt werden. Vielleicht klappte die Aktion, vielleicht auch nicht. Livia war jedenfalls gespannt, was Majara tun würde und auch Liyuan war ganz aus dem Häuschen - so eine Aktion hatte er noch nie gesehen!



avatar
Arenaleiterin von Eventura City

Pokémon-Team :

Im Gewächshaus:
Punkte : 1530
Multiaccounts : Oceana, Micah, Calluna, Neyla, Riley
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Gartenanlage

Beitrag von Majaraam Do Jul 20, 2017 12:59 pm

In Orion City- - - #84

Es war interessant zu sehen, wie Achak den Regentanz ausführte. Wahrscheinlich kannte er die Attacke tatsächlich noch von früher, oder konnten Pokémon Attacken auch einfach… aus einem Instinkt heraus lernen? Viele lernten neue Attacken ja auch nach einer Entwicklung. Vielleicht gab es da tatsächlich irgendetwas, was dazu führte, dass Pokémon „einfach so“ eine neue Attacke lernten, wenn es eben gerade passte. Majara fand das sehr faszinierend. Vielleicht würde sie sich bei Gelegenheit mal ein wenig weitgehender damit beschäftigen, sobald sie Zeit dazu hatte. Es dauerte lediglich einen Moment bis der Regen tatsächlich einsetzte, doch das würde sich wahrscheinlich ändern sobald sie die Attacke ein wenig geübt haben. Der Blick der Brünetten ging kurz in den Himmel, als jener sich in einem kleinen Radius über ihnen zusammenzog und die Regenwolken sich bildeten. Jetzt wurden sie doch wieder nass… Wofür genau hatte sie ihre Weste dann zum Trocknen gelegt…? Nun, im Endeffekt war es auch nicht so schlimm. Dass die Wolken lediglich das Kampffeld erfassen würden, könnte man sicher auch noch üben. Das waren einzelne Feinheiten, die man mit genug Training durchaus hinbekommen könnte, da war sie sich recht sicher.
Achak war wieder ein Stück entfernt von Ryala, weshalb das Pokémon ihn nicht erneut mit einem Biss angreifen konnte. Stattdessen nutzte Livia diesmal wieder ihre Ausweichstrategie, auch wenn es nichts zum Ausweichen gab. Was hatte sie wohl vor? Majara beobachtete wie das Schaloko sich an den nächsten Baum hing und dort hin und her wackelte, während Achak sich ihm wieder zuwandte. Der Regen prasselte auf seinen Panzer und man konnte ihm durchaus ansehen, dass er sich gestärkter fühlte. Kam es ihr nur so vor, oder bewegte sich Achak schneller als zuvor? Majara verengte leicht die Augen. Später würde sie ihren Pokédex mal nach Achaks Fähigkeit fragen, vielleicht hatte es damit etwas zu tun. Besiegen wollte Majara Ryala nicht, also sah sie davon ab, erneut Wasserdüse einzusetzen. Die Attacke wäre durch den Regen nur verstärkt und sie wollten ja eigentlich eine Entwicklung hervorrufen, nicht gewinnen. „Gut Achak, dann nutz Megasauger.“, wies sie ihr Pokémon an, welches augenscheinlich ein wenig verwirrt über den Befehl war, ihn jedoch ausführte. Überrascht stellte Majara dann fest, dass Ryala sich den Schwung zu Nutze machte und damit dem Megasauger auswich und direkt auf Achak zusprang. Offenbar wollte es erneut Käferbiss einsetzen, worüber Achak nicht besonders glücklich zu sein schien. Abwehren wollte es das Schaloko mit einer Kratzer-Attacke, ohne dass Majara das befohlen hatte. Majara hob die Augenbrauen – darüber würden sie später noch reden müssen. Sie hielt es allerdings für eine sehr gute Idee, sich den Fadenschuss auf die Art und Weise zu Nutze zu machen. Ein leichtes Lächeln hatte sich daher auf ihre Lippen gelegt, während sie das Manöver beobachtete. Ein Arenakampf gegen Livia war mit Sicherheit sehr interessant. Wahrscheinlich würde sie sie tatsächlich noch einmal herausfordern, sobald sie mal wieder in Eventura City unterwegs war. Man wusste ja nie, wohin es einen so führte. Momentan lag die Stadt zwar recht weit unten auf ihrer Prioritätenliste, aber schön war es dort allemal gewesen und vielleicht brauchte Majara ja irgendwann einfach mal ein wenig Urlaub… Man wusste ja nie!

curiosity killed the meowth


avatar
« épanouissement »

Trainerin

Pokémon-Team :

Punkte : 1775
Multiaccounts : Saari & Co
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Gartenanlage

Beitrag von Liviaam Sa Jul 22, 2017 5:42 pm

Majara & Livia
Post #033 :: Gartenanlage, Orion City
Es mochte nicht die beste Strategie sein, Ryala wieder an den Baum zu verfrachten, wo sie so ein leichtes Ziel abgab und vielleicht würde sie in einem Arenakampf auch anders handeln, doch für den Augenblick war ihr nichts anderes eingefallen und da Majara wusste, dass für Livia primär die Entwicklung ihres Pokémon im Vordergrund stand, war sie auch so freundlich, nicht mit einer stärkeren Attacke anzugreifen, die allzu viel Schaden machen würde. Natürlich ließ sie Achak dennoch handeln und Livia war sich fast sicher, dass das Kabuto auch so angegriffen hätte - auch einige ihrer eigenen Pokémon griffen manchmal von ganz allein an, obwohl Livia ihnen das nicht sagte. Manchmal mochte das von Vorteil sein, allerdings versuchte sie sie dahingehend zu erziehen, dass sie es nicht taten - denn auf sie zu hören war das A und O und dazu gehörte es nun einmal auch, nichts zu tun, wenn nichts anderes angeordnet worden war. Ryala jedenfalls schwang hin und her, um sich auf die kommende Attacke vorzubereiten - oder vielmehr näher an das Kabuto heran zu kommen. Achak sollte derweilen mit Megasauger angreifen, doch durch den Schwung schaffte Ryala es, diesem auszuweichen und flog nun direkt auf das Kabuto zu - mehr oder weniger schutzlos, denn ausweichen konnte es nun nicht mehr. Bereits im Flug bereitete es den Käferbiss vor, doch kurz bevor es bei dem Kabuto gelandet war, konterte dieses mit einem Kratzer, ohne dass Majara dergleichen befohlen hatte. Majaras Gesichtsausdruck nach war sie darüber nicht allzu begeistert, doch Livia nahm es so hin. Ihr blieb auch gar nichts anderes übrig, genauso wenig wie Ryala, die natürlich direkt in die Kratzer-Attacke hinein flog und dadurch auch direkt getroffen wurde. Statt den Käferbiss einsetzen zu können, flog sie ein Stück zurück und somit wieder auf Abstand zu dem Kabuto. Die Aktion mit dem Fadenschuss war demnach recht sinnlos gewesen und Livia wollte gerade überlegen, wie es nun weiter ging, als Ryala plötzlich zu leuchten begann.
Es war zunächst nur ein schwacher Schein, der dann jedoch stärker wurde und Livia ein breites Lächeln auf die Lippen zauberte. Sie wusste, was folgen würde, denn sie war bereits mehrfach Zeugin einer Entwicklung geworden. Immer wieder war es eine große Freude und ihr Herz machte einen kleinen Sprung. Sie sprang zwar nicht vor Freude durch die Gegend, auch wenn sie sich genau danach fühlte, sondern schlug ihre Hände aneinander, führte sie zu ihrem Kinn und sah der Entwicklung gespannt zu. Immer wieder war eine Entwicklung ein Stück anders, einfach weil jedes Pokémon verschieden war. Und nun wurde aus einem kleinen, kokonartigen Schaloko endlich ein Papinella, das Livia so sehr ersehnt hatte. Als der Schein erlosch, schlug Ryala mit ihren großen, wunderschönen Flügeln und Livia verliebte sich augenblicklich neu in das Schmetterlingspokémon. Vielleicht mochte niemand ihre Freude über Käfer-Pokémon teilen, doch ihr konnte niemand sagen, dass sie nicht die schönsten Geschöpfe auf Erden waren. Allein die Anmut, mit der Ryala nun auf der Stelle flog! »Du hast es geschafft.« sagte Livia stolz und Ryala sah freudig zu ihrer Trainerin zurück. Dann aber wandte sie sich schnell wieder Achak zu und fing plötzlich an, kräftig mit den Flügeln zu schlagen. Der Kampf war noch nicht vorüber und Livia sah gespannt zu, was ihr Papinelle nun vor hatte. Die Flügelschläge wurden kräftiger und Ryala erzeugte langsam aber sicher kleine Windklingen, die nun direkt auf Achak zusteuerten und größer wurden, je länger Ryala die Attacke einsetzte. Livia hatte sie erst vor Kurzem bei Liyuan gesehen. Dieser sah ganz aufgeregt dem Kampf und Ryala zu, während Tarua stolz zu dem Papinella schaute. Konnte der Tag denn noch schöner werden? Ryala hatte sich nicht nur entwickelt, sondern auch eine neue Attacke gelernt - wahrscheinlich aufgrund der Entwicklung und den neuen Fähigkeiten, die es dadurch erlangt hatte. Flügel hatte Ryala vorher schließlich nicht besessen. Offenbar wusste sie sie jedoch instinktiv einzusetzen. Livia hätte in diesem Moment nicht stolzer und glücklicher sein können. Sie würde Majara auf jeden Fall für diesen Trainingskampf und ihre Hilfe danken.



avatar
Arenaleiterin von Eventura City

Pokémon-Team :

Im Gewächshaus:
Punkte : 1530
Multiaccounts : Oceana, Micah, Calluna, Neyla, Riley
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Gartenanlage

Beitrag von Majaraam Mi Jul 26, 2017 12:38 pm

In Orion City- - - #85

Tatsächlich kam es so weit, dass Ryala ihre Entwicklung durchführen konnte. Ein Grinsen legte sich auf Majaras Gesicht als sie beobachtete, wie die Gestalt des Schalokos begann hell aufzuleuchten und sich langsam veränderte. Flügel breiteten sich aus und der Körper wurde schlanker, jedoch auch größer, bis die Silhouette eines Papinellas klar ersichtlich wurde und das Leuchten langsam verebbte. „Super, Ryala!“, rief auch Majara dem frisch entwickelten Pokémon zu, immerhin freute sie sich ja auch, dass dieser Trainingskampf seine Früchte hatte tragen können! Auch Achak schien sich ein wenig darüber zu freuen, dass sein Gegner die Entwicklung hatte vollziehen können. Jetzt schien er auch endlich nachvollziehen zu können, worum es hierbei überhaupt gegangen war und die Wut konnte ein wenig abebben darüber, dass Majara ihm so verrückte Befehle gegeben hatte. Der Regen prasselte noch immer auf seinen Panzer hinab und schien ihn zu stärken, doch dem Silberhauch mit dem Ryala ihn direkt nach der Entwicklung angriff, konnte er nicht ausweichen. Er krallte sich im Boden fest um nicht zurück zu fliegen, es sah jedoch zum Teil tatsächlich so aus als wäre genau das der Fall. Das Kabuto wurde ein Stück nach hinten gerissen, blieb aber zum Glück auf den Beinen. Majara hatte ja gelernt, dass Achak es nicht schaffte sich wieder normal hinzustellen, wenn er einmal auf dem Rücken lag.
Die roten Augen blitzten wieder wütend auf als die Attacke vorbei war und er sah dem hübschen Papinella kampflustig entgegen, denn so schnell würde er sich nicht besiegen lassen! Und da die Entwicklung nun ja vollzogen war, musste er sich auch nicht mehr zurückhalten. Die gewonnene Schnelligkeit von Achak und die zusätzliche Verstärkung durch den Regen wollte Majara nun nutzen. „Und jetzt Wasserdrüse!“, befahl sie ihrem Pokémon, welches daraufhin einen großen Schwall Wasser auf das fliegende Papinella abfeuerte. Wie der Kampf nun wohl ausgehen würde? Majara war definitiv gespannt.

curiosity killed the meowth


avatar
« épanouissement »

Trainerin

Pokémon-Team :

Punkte : 1775
Multiaccounts : Saari & Co
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Gartenanlage

Beitrag von Liviaam So Jul 30, 2017 6:40 pm

Majara & Livia
Post #034 :: Gartenanlage, Orion City
Nachdem das Leuchten, das sich immer bei einer Entwicklung bildete, verebbt war, konnte Livia nur stolz ihr Pokémon betrachten. Es war wunderschön, wie es so in der Luft schwebte! Und diese Flügelfarben - einfach herrlich! Livia konnte wirklich nicht verstehen, wie es Menschen geben konnte, die diese Pracht nicht liebten, sogar verabscheuten oder ängstlich davor zurückwichen! Aber das musste sie auch gar nicht. Sie selbst war froh und glücklich, diese Wesen um sich zu haben und mehr brauchte sie nun wirklich nicht. Auch Majara freute sich über diese Entwicklung und auf ihre Worte hin drehte sich Ryala einmal in hohem Bogen - damit wollte sie Danke sagen, denn ohne Majaras Hilfe wäre es ihr vielleicht nicht gelungen, vom Kokon zum Schmetterling zu werden. Da der Kampf aber nicht vorüber war, bewegte sie ihre Flügel schnell, um eine Attacke einzusetzen, die sie als Schaloko noch nicht beherrscht hatte. Erst jetzt, bei der Entwicklung, schien es so, als würde sie sie schon tief in sich gekannt haben. Als der Silberhauch auf Achak zuflog, musste dieser sich im Boden festkrallen, um nicht umgeweht zu werden. Livia erinnerte sich daran, dass Achak in der Traumbrache nicht von allein wieder hatte aufstehen können, als er auf dem Rücken gelegen hatte. Wenn es Ryala also schaffte, ihn noch einmal auf den Rücken zu befördern, konnten sie den Kampf guten Gewissens beenden. Oder sie fanden eine andere Stelle, an der sie abbrechen würden. Livia wollte es nämlich auch nicht übertreiben und da es sich nicht um einen Arenakampf handelte, musste man seine Pokémon auch nicht bis zum Umfallen kämpfen lassen.
Achak jedenfalls funkelte Ryala nun kampfeslustig an, bereit, weiter zu machen. Besiegt war er ja auch noch nicht und so befahl Majara ihm, Wasserdüse einzusetzen. Durch den Regen war sie verstärkt und wenn sich Livia richtig erinnerte, war es außerdem eine sehr schnelle Attacke. Majara hätte sie schon längst einsetzen können und Livia war ihr wirklich dankbar, dass sie bis zu diesem Zeitpunkt gewartet hatte. »Versuche auszuweichen.« Jetzt, da Ryala ein Papinella war, konnte sie zumindest aktiv einen Ausweichversuch starten, ohne sich mittels Fadenschuss irgendwo befestigen zu müssen. Sie flog ein Stück nach oben, war jedoch nicht schnell genug, um der Attacke gänzlich auszuweichen, sodass sie noch am Flügel getroffen worden war. Sie verlor die Kontrolle und trudelte eine Weile durch die Luft, schaffte es aber, sich relativ schnell wieder zu fangen. Schwach war die Attacke allerdings nicht gewesen und Ryala war wirklich froh, dass sie nicht direkt davon getroffen worden war. »Und nun Silberhauch.« Zwar hatte Ryala die Attacke bisher erst einmal eingesetzt, aber man musste sie ja auch trainieren, damit sie stärker werden würde. Als Ryala ihre Flügel schlug, hatte Livia das Gefühl, dass die Attacke dieses Mal schon ein wenig stärker war als beim ersten Einsatz. Mit etwas Glück würde sie treffen und bewirken, dass Achak umfiel - und wenn das nicht klappte, hatte Ryala zumindest ein weiteres Mal trainiert. Livia war wirklich froh, dass Majara diesen kleinen Kampf mit ihr ausgetragen hatte, ganz gleich, was noch dabei herauskommen würde. Er hatte sich auf jeden Fall bereits gelohnt, für beide Seiten. Nicht nur Ryala hatte sich entwickelt und eine neue Attacke gelernt, auch Achak hatte Regentanz erlernt und Tarua und Liyuan hatten durch das Zuschauen ebenfalls an Erfahrung gewonnen. So und nicht anders sollte es eben auch sein.



avatar
Arenaleiterin von Eventura City

Pokémon-Team :

Im Gewächshaus:
Punkte : 1530
Multiaccounts : Oceana, Micah, Calluna, Neyla, Riley
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Gartenanlage

Beitrag von Majaraam Fr Aug 11, 2017 3:09 am

In Orion City- - - #86

Majara freute sich riesig, dass sich Ryala tatsächlich hatte entwickeln können. Es war schließlich nicht einfach, eine Entwicklung gezielt hervor zu rufen, wenn dafür nicht irgendein Item benötigt wurde. Umso erfreulicher war es, dass es nun beim Schaloko funktioniert hatte und sich nun in aller Pracht eines Papinellas entfalten konnte. Ein wirklich schönes Pokémon, wie Majara fand, doch so wirklich konnte sie nichts mit Käferpokémon anfangen. Nicht, weil sie Angst vor ihnen hatte oder weil sie sie als schwach empfand, sondern einfach… nun… so wirklich konnte sie es auch nicht erklären. Es hatte wohl jeder einfach so seine favorisierten, und weniger favorisierten Typen, das war sicher vollkommen normal. Majara jedenfalls freute sich durchaus, denn das war nicht nur für Livia und ihr Pokémon ein erfolgreicher und nützlicher Kampf gewesen, sondern auch für sie und Achak! Er konnte nun schließlich Regentanz einsetzen, was ihnen in späteren Kämpfen sicher helfen würde.
Der Kampf war jedoch noch nicht vorbei, weshalb Majara Achak anwies, Wasserdüse einzusetzen. Bisher hatten sie sich schließlich zurück gehalten und nun konnten sie doch alles geben, auch wenn Majara nichts dagegen hatte, den Kampf nun zu beenden und es bei einem Unentschieden zu belassen. Immerhin war das hier kein „offizieller“ Kampf gegen einen Orden oder so, da musste man nicht unbedingt auf einen Sieg pochen. Achak setzte die besagte Attacke auch sogleich ein, doch das Papinella konnte ihm mehr oder minder erfolgreich ausweichen. Es wurde am Flügel getroffen und wirbelte ein wenig durch die Luft, bis es sich wieder hatte fangen können. Majara nickte leicht und Ryala setzte erneut Silberhauch ein. Majara hatte so ihre Vorahnung worauf Livia hinaus wollte, aber sie wollte die Sache erst einmal beobachten. Achak bohrte seine krallenartigen Füße wieder in den Boden um sich gegen den Windstoß zu behaupten und einen Augenblick hatte Majara wirklich den Eindruck er könnte es schaffen, doch dann wurde er letztlich doch vom Boden gefegt und landete etwas weiter hinten auf dem Rücken. Wütend strampelte er mit den Krallen und versuchte sich durch wippen wieder aufzurichten, doch schaffte es nicht, sich wieder aufzurichten. Majara lächelte leicht. Sie würden sich noch etwas überlegen müssen, wie sie diese Problematik handhaben könnten, damit sie in ernsten Kämpfen nicht zu Problemen führen könnten.
„Ich schlage vor, dass wir hier aufhören?“, rief Majara ihrer Gegnerin mit einem Grinsen zu. „Ryala hat sich ja entwickelt und wir müssen die Pokémon ja nun nicht bis zum bitteren Ende kämpfen lassen.“ Wenn Livia noch weiter machen wollte, konnten sie das aber gerne tun. Spätestens beim nächsten Angriff würde Achak sowieso wieder auf den Beinen stehen, da war sich Majara ziemlich sicher. Doch an sich wäre das ja ein guter Schluss für diesen Kampf. Ihr Blick ging kurz in den Himmel. Die Wolken lichteten sich langsam wieder und der Regen wurde seichter, was wohl ein Indiz dafür war, dass auch der Regentanz langsam seine Wirkung verlor. Das wurde auch langsam Zeit, denn langsam wurden Livia und Majara wirklich nass – und das, obwohl sie gerade eben extra noch ihre Jacke zum Trocknen aufgehängt hatte… Sie grinste Livia schief an. Der Kampf hatte auf jeden Fall Spaß gemacht!

curiosity killed the meowth


avatar
« épanouissement »

Trainerin

Pokémon-Team :

Punkte : 1775
Multiaccounts : Saari & Co
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Gartenanlage

Beitrag von Liviaam Fr Aug 11, 2017 11:46 pm

Majara & Livia
Post #035 :: Gartenanlage, Orion City
Obwohl der Silberhauch von Ryala noch nicht allzu stark war - schließlich setzte sie es gerade erst zum zweiten Mal ein - schaffte sie es, Achak auf den Rücken zu befördern. Dieser versuchte, dagegen anzukämpfen und krallte sich fest in den Boden und es dauerte, bis ihr Ziel erreicht war, doch letztlich lag das Kabuto doch auf dem Rücken und zappelte mit seinen kleinen Füßen - ein niedlicher Anblick! Beinahe wie ein kleiner Käfer, irgendwie. Majara rief Livia nun zu, dass sie hier doch gut mit dem Kampf aufhören konnten und dem stimmte Livia zu. Sie mussten die beiden ja nicht bis zum Ende kämpfen lassen, das war bei einem Trainingskampf gar nicht nötig. Ihr Ziel war schließlich auch erreicht und auch Achak hatte eine neue Attacke gelernt, insofern war der Sinn dieses Kampfes im Grunde auch erfüllt. »Das waren auch meine Gedanken.« antwortete sie Majara lächelnd und nickte Ryala zu, als diese sich etwas enttäuscht zu Livia umdrehte. Sie hatte sich doch gerade erst entwickelt, da wollte sie auch weiter machen! Aber sie verstand auch, dass es nur Training war und sich zu verausgaben brachte dann ja auch nichts. Also flog Ryala freudig zu Livia und dort dreimal um sie herum, ehe sie vor Livia stehen blieben und sich die Käfer.Liebhaberin das Pokémon von vorn anschauen konnte. Sie lachte und berührte das Pokémon am Körper - so wunderschön! Es war so anmutig und trotzdem noch die Ryala, die sie kannte. Besser konnte der Tag doch gar nicht mehr werden! Die Wolken zogen langsam auch von dannen und der Regen ließ nach - dass Livia ziemlich nass war, störte sie im Augenblick nicht einmal, denn Ryala ließ sie alles andere vergessen. Als Liyuan dann aber zu ihr geflogen kam und ein Gespräch mit Ryala beginnen wollte, realisierte Livia, dass sie Majara völlig ignorierte - was ihr sofort Leid tat. »Verzeih' meine Abwesenheit.« entschuldigte sie sich sogleich, dann schritt sie zu ihr hin und wandte sich zunächst an Achak. »Du hast wirklich gut gekämpft!« lobte sie das Pokémon, schließlich hatte es sich gut geschlagen, wie auch Ryala. »Ich bedanke mich für diesen erfolgreichen Trainingskampf. Wir haben viel gelernt.« Sie deutete eine leichte Verbeugung an und auch Ryala kam hergeflogen und flatterte vor Majara auf und ab, was ebenfalls ein "Danke" ausdrücken sollte. Anschließend flog sie zu Achak hinab und wollte ihm zu der neuen Attacke gratulieren. Das war schließlich auch viel wert und immer wieder aufregend! Ryala hatte jedenfalls so einiges gelernt und dafür wollte sie sich auch noch bei Achak bedanken. Tarua kam nun auch zu der kleinen Gruppe gekrabbelt und Liyuan flog um Livias Kopf herum, als wollte er ihr irgendetwas sagen. Dem war allerdings nicht wirklich so - ihm war einfach langweilig. »Ich hoffe, dass der Kampf auch für euch lehrreich war?« Nur, weil Achak eine neue Attacke gelernt hatte, hieß das ja nicht, dass Majara ihn als lehrreich empfunden hatte. Wenn nicht, dann hoffte sie, dass sie ihn nicht langweilig gefunden hatte, das wäre ihrer Meinung nach doch etwas schade. Ihr jedenfalls hatte der kleine Kampf viel Spaß gemacht, auch wenn der Höhepunkt natürlich die Entwicklung gewesen war. Wenn sich ein Pokémon entiwkclete, war das schließlich immer sehr aufregend! Nichtsdestotrotz wollte Livia sich nun am liebsten schnellstmöglich umziehen - Majara hatte ihre Jacke ja eigentlich zum Trocknen abgelegt, daraus war wohl nichts geworden! »Nun ist deine Jacke doch nicht getrocknet.« sagte sie leicht lachend. Ob sich Majara wohl daran störte?



avatar
Arenaleiterin von Eventura City

Pokémon-Team :

Im Gewächshaus:
Punkte : 1530
Multiaccounts : Oceana, Micah, Calluna, Neyla, Riley
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Gartenanlage

Beitrag von Majaraam Sa Aug 12, 2017 1:05 am

In Orion City- - - #87

Livia stimmte Majara schließlich zu, was das Ende des Kampfes anging. Es war schließlich auch logisch, denn beide Seiten hatten in diesem Trainingskampf erreicht, was sie hatten erreichen wollen und damit gab es gar keinen Grund mehr, die Pokémon noch weiter aufeinander zu hetzen. Majara schenkte Livia ein zufriedenes Lächeln und nickte. „In Ordnung!“, rief sie ihr zu und betrat schließlich selbst das Kampffeld, nachdem Ryala zu ihrer Trainerin geflattert war. Achak lag schließlich immer noch auf seinem Rücken und konnte sich nicht von allein auf die Beine hieven, also musste sie ihm helfen. Vor dem kleinen Kabuto ging Majara in die Knie und fasste vorsichtig den Panzer des Pokémons, um Achak schließlich wieder umzudrehen und auf die Beine zu setzen. Er schien über die Tatsache, dass der Kampf nun einfach beendet worden war, ebenso enttäuscht zu sein wie Ryala, doch Majara brachte das lediglich zum Lächeln. Sie fuhr mit der Hand die raue Oberfläche seines Panzers entlang, während nun auch Sakima und Macawi zu ihnen aufschlossen. „Du hast sehr gut gekämpft, Achak.“, lobte sie ihr Pokémon, welches daraufhin doch ein wenig stolz wirkte. „Und du hast sogar eine neue Attacke gelernt. Du kannst wirklich stolz auf dich sein.“ Sie grinste schief und Sakima nickte hastig um die Worte von Majara zu bestätigen, und damit war der Ärger über die vorzeitige Beendigung des Kampfes schon wieder vollkommen verflogen. Achak lief an Majara vorbei und blieb vor Sakima stehen und es sah so aus, als würden sie sich über den Kampf unterhalten. Die Braunhaarige richtete sich daher wieder auf und sah herüber zu der Arenaleiterin, welche gerade noch mit ihrem Pokémon zu tun hatte. Majara legte den Kopf in den Nacken und sah in den Himmel, der sich nun zum Glück wieder geklärt hatte. Der Regen war vorbei und die Sonne konnte wieder scheinen, nur müsste Majara nun eben noch etwas länger warten, bis sie wieder trocken war. Oder sie zog sich doch besser um… Zum Pokémon Center hatte sie nun ohnehin gehen wollen, um ihre Pokémon ein wenig aufpeppen zu können. Da bot sich das eigentlich an.
„Keine Sorge.“, versicherte Majara ihr, als sie zu Livia getreten war und jene bemerkte, dass Majara nun dort stand. „Das kann ich nur zurückgeben! Es ist immer wieder schön, wenn man die Chance bekommt, inoffiziell gegen einen Arenaleiter zu kämpfen.“ Sie grinste schief und nickte anschließend auf Livias Worte. „Auf jeden Fall. Achak konnte schließlich eine neue Attacke lernen und wir müssen uns nun daran setzen zu schauen, wie wir die Schwachstelle mit seinem Rücken wohl ausmerzen könnten. Für offizielle Kämpfe dürfte das recht problematisch werden. Aber da wird uns wohl etwas einfallen.“ Majara war zumindest optimistisch, was das anging. Man musste nur etwas Kreativität beweisen. Sie lachte auf den Kommentar zu ihrer Jacke und sah an sich hinunter. Gut, das konnte man nun wohl auch nicht mehr ändern. „Ja… ich denke ich werde mich jetzt auf den Weg zum Pokémon Center machen, damit sich um Achak und Macawi gekümmert wird, und dann ziehe ich mir trockene Anziehsachen an.“, weihte sie Livia in ihre Pläne ein und lächelte sie an. „Wollen wir Nummern austauschen, um in Kontakt zu bleiben? Sollte ich mal in Eventura City sein, würde ich dich gerne vorwarnen. Ich bin gespannt, wie dein Gewächshaus aussieht.“ War sie wirklich! Zum Glück hatte sie keine Angst vor Käferpokémon. Ihre Pokémon schlossen nun auch zu ihr auf und sahen neugierig zwischen den Menschen hin und her. Nachdem sie die Nummern ausgetauscht hatten, verabschiedeten sie sich schließlich auch von einander. Sogar Achak schien mittlerweile wieder guter Laune zu sein und irgendwie hatte Majara das Gefühl, dass er Ryala bereits zu einem Rematch herausgefordert hatte, ohne dass die Trainer etwas dazu hatten sagen können… Nun, da war sie definitiv mal gespannt!

tbc. Pokémon Center von Orion City
curiosity killed the meowth


avatar
« épanouissement »

Trainerin

Pokémon-Team :

Punkte : 1775
Multiaccounts : Saari & Co
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Gartenanlage

Beitrag von Liviaam Fr Sep 01, 2017 6:34 pm

Majara & Livia
Post #036 :: Gartenanlage, Orion City
Offenbar war der kleine Trainingskampf auch für Majara sehr lehrreich und nicht langweilig gewesen, was Livia wirklich sehr erleichterte. Es wäre schade gewesen, wenn es Majara anders empfunden hätte, doch ihrer Meinung nach hatten beide Seiten davon profitiert. Majara sagte, dass sie froh darüber war, die Chance bekommen zu haben, gegen einen Arenaleiter anzutreten, wenn auch inoffiziell und dass sie nun wohl vor hatte, Achaks Schwachstelle zu beseitigen. Sich nicht mehr von selbst aufrichten zu können, sobald man auf dem Rücken lag, war wirklich nicht besonders praktisch und, wie Majara schon sagte, vor allem in offiziellen Kämpfen weniger gut. Aber Livia war sich sicher, dass Majara und Achak dort schon eine Lösung finden würden. Sie konnte sich jedenfalls nichts anderes vorstellen. »Ich bin sicher, dass euch da etwas Gutes einfallen wird.« bestätigte sie Majara also schließen und auch Ryala nickte bekräftigend. Livia hatte sich noch immer nicht ganz an diesen wunderschönen Anblick gewöhnt. Doch sie war wirklich sehr froh, jetzt ein kräftiges Papinella an ihrer Seite zu haben! Sie freute sich bereits jetzt darauf, ihrem Tauboss die ganzen neuen Teammitglieder zu präsentieren. So viel war passiert, seitdem sie sich von ihrem ersten Pokémon getrennt hatte! Noch sollte es ruhig bei ihrer Mutter bleiben, aber irgendwann kam der Tag, da holte sie es wieder zu sich. Das hatte sie Tauboss genauso versprochen wie sich selbst. Außerdem vermisste sie das einzige Pokémon, das nicht dem Käfer-Typen angehörte. Immerhin waren sie zusammen, seitdem Livia ein kleines Mädchen war! So lange getrennt wie nun waren sie noch nie.
Als Livia schließlich die durchnässte Jacke ansprach, teilte Majara ihr mit, dass ihr Weg sie nun zum Pokémon-Center führte, wo sie ihre Pokémon aufpäppeln lassen und sich selbst trockene Kleidung anziehen würde. Ähnlich sah auch Livias Plan aus, denn sie hatte keine Lust, ihre Reise in diesem Kleid weiterzuführen. Es klebte überall an der Haut und war nicht mehr schön zu tragen. Gut, dass sie immer Wechselkleidung dabei hatte, wenn sie längere Reisen unternahm. Bevor sich die Wege der beiden aber trennten, schlug Majara vor, Nummern auszutauschen, damit sie in Kontakt bleiben konnten und Majara die Möglichkeit hatte, sie vorzuwarnen, wenn sie sie in Eventura City einmal besuchen kommen wollte. »Sehr gerne. Ich würde mich auch darüber freuen, den Fortschritt zu erfahren, den Achak und du - und natürlich auch die anderen Pokémon - macht.« erwiderte Livia da lächelnd. Sie mochte es einfach zu sehen, wie sich Pokémon nach und nach weiterentwickelten. Dass sie dabei kaum mit ihrem Viso-Caster umgehen konnte, war eine Tatsache, der sie schon irgendwie Herr werden würde. Larinas Nummer hatte sie ja auch schon. Vielleicht sollte sie sich mal mehr mit diesem Gerät auseinander setzen? Leider konnte sie der Technik so gar nichts abgewinnen. Lieber war sie in der Natur und traf sich persönlich mit den Bekanntschaften. Da aber manchmal einfach kein Weg daran vorbei führte, besaß auch sie als Arenaleiterin ein Kommunikationsgerät - wenngleich es eine Ewigkeit dauerte, bis sie herausgefunden hatte, welchen Knopf sie eigentlich drücken mussten. Gut, dass Majara ihr in diesem Fall dabei half, auf diese Weise ging das Austauschen der Nummern doch wesentlich schneller und die beiden Mädchen konnten sich schließlich voneinander verabschieden. Sie hatten viel zusammen erlebt und Livia glaubte, eine neue Freundin gewonnen zu haben.
tbc: Grundwassersenke



avatar
Arenaleiterin von Eventura City

Pokémon-Team :

Im Gewächshaus:
Punkte : 1530
Multiaccounts : Oceana, Micah, Calluna, Neyla, Riley
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten