Die
neuesten Themen
» Senshi Akademie - Eine neue Schulwoche beginnt!
von Gast
Heute um 12:17 pm

» Lotterie
von Hayato Sato
Gestern um 8:05 pm

» Postpartnersuche
von Kirika
Gestern um 6:46 pm

» Reservierungen
von Lawrence
Gestern um 4:51 pm

» Seitenstraße [Event]
von Leilani
Sa Jan 20, 2018 11:52 pm

» Einkaufsstraße [Event]
von Solomon
Sa Jan 20, 2018 4:31 pm

» Der Zentralpark (Norden)
von Arvéd
Sa Jan 20, 2018 10:51 am

» Abwesenheitsliste
von Veit
Sa Jan 20, 2018 12:31 am

» Strandgrotte - Innenraum
von Logan
Sa Jan 20, 2018 12:13 am

» Nördlicher Stadtrand [Event]
von Ian McShayne
Sa Jan 20, 2018 12:07 am

» Postpartnersuche [Event]
von Ian McShayne
Fr Jan 19, 2018 10:51 pm

» [Anfrage] Kage no Ryoiki
von Gast
Fr Jan 19, 2018 10:01 pm

» Markthalle
von Daisy
Fr Jan 19, 2018 7:41 pm

» Das Pokémon-Center von Marea City
von Yuuta
Do Jan 18, 2018 2:56 pm

» Herausforderung Nr. 4
von Solomon
Mi Jan 17, 2018 12:38 am

» Route 1
von Hibiki
Di Jan 16, 2018 10:55 am

» [Alle] Volles Rohr!
von Veit
Mo Jan 15, 2018 6:25 pm

» Café "Hellgar"
von Aurelie
Mo Jan 15, 2018 10:14 am

» Aufnahmestopps
von Lawrence
So Jan 14, 2018 8:06 pm

» Umfrage zur Wettbewerbsüberarbeitung
von Veit
So Jan 14, 2018 4:18 pm

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

✗ 30.11.2017 | Adventskalender 2017
Auch dieses Jahr dürft ihr euch wieder auf unseren Adventskalender freuen! Auch Bewerber haben etwas davon und dürfen die enthaltenen Geschenke für ihre unfertigen Steckbriefe verwenden.

✗ 13.08.2017 | Änderung der Wettbewerbe
Die Wettbewerbe des Forums haben bisher nicht wirklich geglänzt, weshalb ihr nun ins Spiel kommt! Habt ihr Ideen, Anregungen oder Wünsche für den Ablauf von Wettbewerben? Teilt sie uns mit uns sagt uns eure Meinung! Mehr dazu hier!

✗ 02.07.2017 | BoW feiert Zweijähriges!
Beyond Our Wishes gibt es nun schon seit zwei Jahren! Zur Feier des Tages haben wir uns ein paar schöne Dinge für euch ausgedacht, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 20.04.2017 | Ein alter Gegner tritt ab
Heute verabschieden wir uns leider von Shawn, der das Team aus zeitlichen Gründen verlässt, uns aber als User weiterhin beehrt! Wir bedanken uns herzlich für seine Unterstützung und die Arbeit, die er geleistet hat.

✗ 13.04.2017 | Eier hier, Eier dort!
Beyond Our Wishes wünscht euch allen frohe Ostern! Aus gegebenem Anlass haben sich 70 Eier im Forum versteckt. Ob ihr sie findet?

✗ 16.12.2016 | BoWinnliche Weihnachten!
Es weihnachtet in BoW! Bis zum 23.12.2016 habt ihr die Möglichkeit, eure Punkte zu verschenken. Die Bescherung gibt es am 24. Weitere Informationen findet ihr hier.

✗ 24.11.2016 | Adventskalender
Wie auch im letzten Jahr gibt es auch dieses Mal einen Adventskalender, bei dem ihr schöne Preise gewinnen könnt. Alles was ihr dafür tun müsst, ist euch anzumelden!

✗ 27.10.2016 | Teamwiederaufnahme
Wie in diesem Thread darauf hingewiesen wurde, wird Nahash ab heute ihre Teamarbeit als Gründungsadministratorin wieder aufnehmen.

✗ 02.07.2016 | Happy Birthday, BoW!
Das Beyond our Wishes feiert heute seinen ersten Geburtstag.

✗ 22.06.2016 | Geburtstags-Countdown
Es ist so weit! Nicht mehr lange und Beyond Our Wishes feiert seinen ersten Geburtstag! Um die Wartezeit bis zum großen Tag etwas spannender zu gestalten, gibt es einen Geburtstags-Coundown, an dem ihr teilnehmen könnt!

✗ 29.03.2016 | Teamänderungen
Avery hat das Team verlassen, wird aber als Nanaki weiterhin im Forum aufzufinden sein. Shawn wurde daher nun zum Admin ernannt und BoW hat mit Trafalgar, Qiuyi und Saari auch noch drei neue Moderatoren erhalten! Näheres hierzu findet ihr hier.

✗ 28.03.2016 | Oster Event
Überraschung gefällig? Zieht bis zu 3 Ostereier in diesem Thread und lasst euch überraschen, was daraus schlüpfen wird!

✗ 03.03.2016 | Yoshi nur noch im Hintergrund
Wie ihr in diesem Thread entnehmen könnt, hat Yoshi praktisch alle Aufgaben abgelegt und ist nur noch für die Technik und den Style zuständig.

✗ 01.01.2016 | Glücksziehen zum Neujahr
Versuch dein Glück doch mal bei unserem Glücksziehen, eventuell ziehst du ja das ganz grosse Los...?

✗ 30.11.2015 | Adventskalender
Passend zur Adventszeit könnt ihr jeden Tag ein Türchen in unserem Adventskalender öffnen. Was sich wohl dahinter verbirgt?

✗ 23.09.2015 | Das Oktoberevent
Sie ist wieder da. Die schaurig schöne Halloweenzeit! Daher haben wir für unser Oktoberevent gleich eine ganze Zombieapokalypse für euch parat. Fressen oder noch am fliehen?

✗ 14.09.2015 | Ein neuer Gegner erscheint!
Wie ihr aus diesem Thread entnehmen könnt, wird das Team von nun an von Shawn unterstützt.

✗ 25.08.2015 | Megaentwicklungen 2.0
Die Megaentwicklungs-Umfrage geht in die zweite Runde! Dieses Mal könnt ihr bis zum 30.08.2015 voten, wie die Megaentwicklungen in Zukunft gehändelt werden sollen. Hier könnt ihr abstimmen.

✗ 12.08.2015 | Megaentwicklungen
Entscheidet bis zum 20.08.2015 mit, wie Megaentwicklungen zukünftig gehandhabt werden sollen. Hier geht's zur Umfrage!

✗ 12.08.2015 | Wettbewerbshallen-Abstimmung
Bis zum 20.08.2015 könnt ihr nun für die Hallen abstimmen, die ihr im RPG sehen wollt! Die Abstimmung findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Wettbewerbshallen
Bis zum 11.08.2015 (verlängert) könnt ihr mitwirken und uns eure Beschreibungen für Wettbewerbshallen schicken. Weiteres findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Quests
Es gibt nun eine Übersicht, in der alle aktuellen Quests gelistet sind. Zudem wurde das Thema "Informationen zu Quests" erweitert.

✗ 11.07.2015 | Reservationsliste
Beim Erstellen eines Steckbriefes wird nun oberhalb des Editors eine Textbox mit Links zu den Reservationen angezeigt.

✗ 02.07.2015 | Eröffnung
Das Forum hat nun offiziell eröffnet! Ihr könnt euch anmelden und eure Steckbriefe beginnen. Sobald eure Steckbriefe angenommen sind, könnt ihr auch schon loslegen!

✗ 29.06.15 | Aufbau
Das Forum befindet sich weiterhin im Aufbau. Es fehlen noch einige Threads und Unterforen, ehe wir loslegen können!

Noch keine Ahnung, was du spielen willst?


Dann wirf doch einen Blick in unsere zahlreichen Gesuche!
Ultrabestien suchen Einall heim und verwüsten Rayono und Stratos City! Ob du dem gewachsen bist? Mehr gibt es hier!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Herausforderung #5 (Beendet)

Beitrag von Lancelotam Mo Nov 09, 2015 6:56 pm



Solomon vs. Lancelot


HERAUSFORDERER: S o l o m o n

Aktuelles Pokemonteam:

________________________________________

ARENALEITER: L a n c e l o t
Aktuelles Pokemonteam:


✖ Eingesetzte Pokemon:
S o l o m o n


  • | Wattzapf
  • Elektronetz, Aussetzer, Käfergebrumm, Donnerwelle, Käfertrutz, Lichtschild, Fadenschuss, Magensäfte

✖ Eingesetzte Pokemon:
L a n c e l o t


  • | Abra
  • Teleport, Psychokinese, Spuckball

✖ Kampfergebnis

  • Gewonnen vom Herausforderer








Zuletzt von Lancelot am Do Nov 19, 2015 4:28 am bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet

__________________________
Lancelots persönliche Goose Regel:
Keine Optionen mit hinfallen oder stolpern da das, sehr böse enden kann bei Lancelot

Goose:

[  ] Neuerdings fühlst du dich immer schwummrig, wenn du was essen gehst. Da du es die Tage auch nur drinnen gemacht hast, versuchst du, dieser Sache auf den Grund zu gehen! Die schlechte Innenluft muss Schuld sein! Überzeuge deinen PP oder deinen Mittagsessenpartner über drei Posts davon, dass Picknicken eine super Option zu einem Luxus-Restaurant wäre!
avatar
Düstere Seele, kokoro

Trainer

Pokémon-Team : .
Allgemeine Gewinnliste
.
Aktives Team



Daheim

Punkte : 1960
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online

Re: Herausforderung #5 (Beendet)

Beitrag von Solomonam Mo Nov 09, 2015 7:59 pm

Ein Glück waren die Einwohner des Ortes so freundlich und hilfsbereit wie Lancelot sie Solomon beschrieben hatte. Der Braunhaarige hätte sonst erheblich viel länger gebraucht die Arena zu finden, dabei handelte es sich nun aber augenscheinlich um ein Gebäude, an dem man eigentlich nicht sollte vorbei laufen können. Solomon war beeindruckt vom altehrwürdigen Bau und er verbrachte allein schon viel Zeit auf dem Weg zum Eingangstor, da er sich kaum satt sehen konnte an dem gewiss uralten Bau. Die Öffnungszeiten gaben ihm viel Spielraum und er las sich das Hinweisschild am Eingang gründlich und genau durch.
Es galt also ein Rätsel zu bewältigen, damit hatte er ja schon seine Erfahrungen beim Erhalt des Ordens vom Typ Boden gemacht. Auf weitere Grabungen konnte er gut verzichten, ebenso leider auch auf anspruchsvollen Denksport und den konnte er in einer Psychoarena wohl erwarten. Für einen Moment überlegte Solomon doch noch einen Rückzieher zu machen, dann aber überwand er sich zumindest einmal das Innere des Gebäudes zu betrachten und den Wärter aufzusuchen. Solomon betätigte also die Glocke, wie auf dem Schild gefordert, dann begab er sich auf die Suche nach dem Museumswärter, wobei Suche wirklich kein treffender Begriff war.
Denn direkt wurde er von einem älteren Herren empfangen. Ein klimpernder Schlüsselbund an seinem Gürtel offenbarte ihn direkt als Museumswärter und Hüter des Kampfplatzes.
Nachdem man einige Freundlichkeiten ausgetauscht hatte präsentierte der ältere Herr dann auch das Rätsel, wonach er sich wieder in den Hintergrund verzog, um dem Herausforderer nur im Notfall zu assistieren:

Aus der Urzeit entsprungen
von allen seiner Generation gefürchtet
seine Beute kann ihm nicht entkommen
scharfe Augen wie ein Falke
Gebunden an den Bernstein
Gesegnet als König

Ein recht markiges, fast bedrohliches Rätsel trug der Alte da vor und Solomon konnte sich nur den Kopf kratzen. Es klang fast so als würde nach einem Pokemon gesucht, doch gab es hier überhaupt wilde Pokemon? Für einen Moment blickte der Braunhaarige einfach nur verwirrt drein, dann entschloss er sich das Museum erst einmal genauer unter die Lupe zu nehmen. Ein gewisser Ehrgeiz hatte ihn gepackt diese Nuss zu knacken, also schritt er durch die Räume, stets auf der Suche nach einem Pokemon. Allerdings fand Solomon nur Rüstungen vor. Diese Exponate zogen allerdings so einige Aufmerksamkeit auf sich, denn Solomon fand sie sowohl interessant als auch hübsch.
Szenen aus Geschichtsunterricht wie aus bekannten Filmen drängten zeitgleich in sein Hirn, während er sich ausmalte wie die Leute damals wohl in diesen Rüstungen gekämpft hatten. Einige Rüstungen hatten die Details von Pokemon, sie erinnerten beispielsweise beim Helmschmuck gerne an Drachenpokemon. Es gab schlicht funktionelle Stücke und prachtvolle Rüstungen für zeremonielle Zwecke und Paraden. Sie alle kosteten Solomon viel Zeit, in der er nur wenig Nachdenken konnte.
Erst als er durch sämtliche Hallen geschlendert war überlegte er zielgerichteter. Der Part mit der Urzeit deutete eindeutig auf ein Fossilienpokemon hin, doch davon gab es Mehrere, die Solomon noch dazu nicht sonderlich gut kannte. Die Eigenschaften des beschriebenen Wesens legten ein Raubtier nahe, der Teil mit dem König ließ Solomon verzweifeln. Welches Fossil war noch gleich in Bernstein gebunden? Kabuto? Oder doch Liliep?
Solomon konnte die Auswahl nicht weiter einschränken. Sollte er einfach alle Fossilienpokemon nacheinander nennen? Wie viele Versuche hatte er frei? Die vielen Fragen wagte er nicht zu formulieren aus Schüchternheit und der Angst dumm dazustehen. Stattdessen grübelte er umso angestrengter, wodurch er beinahe ins Stolpern geriet. Gerade rechtzeitig hatte er eine Bewegung am Boden wahrgenommen - da lief doch tatsächlich ein Flegmon durch das Museum! Das Erstaunen des Braunhaarigen war groß, aber er hatte auch die Hoffnung ganz zufällig einen Fortschritt gemacht zu haben. War das Flegmon etwa das gesuchte Pokemon? Hatte er die Worte völlig falsch interpretiert? Nein, das Flegmon musste dem Museumswärter gehören, der keine Miene wegen des Pokemons verzog. Gewiss durfte es während der Arbeit des Alten hier herum streunen, da es ja kaum ausbüxen konnte, so träge wie es war. Fast als hätte es Solomon Gedanken gelesen gähnte das Flegmon einfach nur gelassen, um dann aus dem Weg zu trotten.
Noch immer verwundert über das Wasserpokemon ließ sich der Trainer erst mal auf einer Bank nieder. Er musste ebenfalls gähnen, auch dem Museumswärter erging es so. Solomon dachte sich nichts dabei, es war wohl die sprichwörtliche Ansteckungsgefahr des Gähnens die ihn nun ein wenig müde machte. Ein wenig müde? Nein, Solomon war mit einem Mal von einer gewaltigen Trägheit übermannt. Seine Augen drohten mehrfach einfach zu zufallen, daher rieb er sie ausgiebig. Doch es half nichts, bald schon döste er  einfach auf seiner Bank ein, überwältigt von der Gähner-Attacke des Flegmons. In seinem Traum sah Solomon ein imposantes Pokemon am Horizont fliegen. Es flog mit großer Autorität und der Erhabenheit eines Alphatiers. Fasziniert versuchte er sich dem Pokemon zu nähern, doch schon nach wenigen Metern drehte sich das Traumpokemon zu ihm herum, um Anflug auf den Trainer zu machen. Erschrocken riss Solomon die Hände vors Gesicht um sich vor den Klauen zu schützen - und ruckartig erwachte er wieder.
Der alte Mann fluchte das Flegmon einen Streich gespielt habe, diese Worte waren das Erste was er nun vernahm. Schläfrig brauchte Solomon eine Weile sich bei all den metallenen Burschen um ihn herum zu orientieren, dann konnte er aber auch das Ergebnis seiner Überlegungen verkünden: das gesuchte Pokemon war ein Aerodactyl! Etwas erstaunt über die Antwort nach dem Tiefschlaf nickte der Museumswärter zunächst nur, dann lobte er den Scharfsinn des Braunhaarigen. Es war nun an der Zeit dem Arenaleiter gegenüber zu treten, wofür Solomon einen Schlüssel überreicht bekam. Mit diesem Schlüssel bewaffnet begab er sich zum ausgewiesenen Tor, dass er langsam und vorsichtig öffnete.
Ein erhabener Saal eröffnete sich nun Solomon. Konnte dies der Kampfplatz sein? Ein Arenaleiter war nicht zu sehen, nur ein Spalier aus Rüstungen um einen roten Teppich herum. Unsicher folgte Solomon dem Pfad, an dessen Ende ein Thron aufragte, ebenfalls nur mit einer Rüstung besetzt. "Äh...Hallo? Ist jemand hier?", fragte er unsicher in den Raum hinein. "Bin ich hier überhaupt richtig für den Arenakampf?", hakte er direkt nach, dieses Mal etwas lauter. Solomon blieb nichts anderes übrig als den roten Teppich entlang zu schreiten und nach einem weiteren Schild Ausschau zu halten. Hoffentlich bekam er eine Antwort, denn ganz allein konnten die Rüstungen schon etwas beängstigend wirken, wenn sie einen so still zu beobachten schienen.

__________________________
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")
[verfressen, angeberisch, treu]

Giflor ("Joyce")
[verspielt, neugierig, freundlich]

Lohgock ("Musashi")
[stolz, ehrgeizig, tapfer]

Voltula("Becky")
[nervös, fleißig, verschmust]

Skorgro ("Kleopatra")
[eitel, arrogant, anspruchsvoll]

Evoli("Charles")
[ruhig, ernst, gerecht]

Anderswo:

Lunala ("Artemis")
[elegant, großzügig, weise]

Punkte : 600
Multiaccounts : Anela
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #5 (Beendet)

Beitrag von Lancelotam Mo Nov 09, 2015 8:12 pm

153 || Solomon & Lancelot

cf. >>> Lancelots Haus


Nach einigen Momenten die Solomon augenscheinlich ganz alleine im Raum des Arenaleiters verbracht hatte (und dessen augenscheinlich nicht vorhandenens Kampffeldes), da tratt nun von einer Seite, zuvor versteckt in den Schatten (natürlich vollkommen lautlos), der Schiedsrichter hinter den jungen Mann und schlich sich leicht grinsend an. Er hatte die Erlaubnis, heute durfte er das machen, moment war da nicht gerade Dream King (Flegmon) in die Arena gehuscht? Und hatte nicht ein entferntes Fluchen vernommen? Na alle Pokemon von Lancelot waren eigen, das mahcte das ganze doch lustiger. Er musste für einen Moment noch etwas breiter grinsen.

Der Schiedsrichter wartete bis der herausforderer vollkommen still stand und absolut nicht auf ihn achtete. Anstelle sich höfflich zu verbeugen setzte er grinsend die Fanfahre an und blies kräftig hinein. Auch er war ein gewisser Scherzbold (wie den auch anderes wenn er Dream, Xian und Houdini um sich herum hatte). Er würde sich im nächsten Moment verbeugen, höfflich lächeln, nicht mehr grinsen, aber sich innerlich sicher über den erschockenen herausforderer schlapp lachen.

__________________________
Lancelots persönliche Goose Regel:
Keine Optionen mit hinfallen oder stolpern da das, sehr böse enden kann bei Lancelot

Goose:

[  ] Neuerdings fühlst du dich immer schwummrig, wenn du was essen gehst. Da du es die Tage auch nur drinnen gemacht hast, versuchst du, dieser Sache auf den Grund zu gehen! Die schlechte Innenluft muss Schuld sein! Überzeuge deinen PP oder deinen Mittagsessenpartner über drei Posts davon, dass Picknicken eine super Option zu einem Luxus-Restaurant wäre!
avatar
Düstere Seele, kokoro

Trainer

Pokémon-Team : .
Allgemeine Gewinnliste
.
Aktives Team



Daheim

Punkte : 1960
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online

Re: Herausforderung #5 (Beendet)

Beitrag von Solomonam Mo Nov 09, 2015 8:23 pm

Die unsicher in den Raum geworfenen Fragen von Solomon wurden tatsächlich beantwortet. Leider nicht mit Worten, sondern einem urplötzlichen und gerade dadurch auch ohrenbetäubendem Fanfarengeräusch. Erschrocken fuhr Solomon zusammen, mit solch einem Empfang hatte er wahrhaftig nicht gerechnet, zumal er auch angesichts all der Rüstungen und des Throns nicht mit bekommen hatte, wie sich der Musiker herangepirscht hatte. Mit rasant pumpendem Herz sah Solomon den Fanfarenspieler also für einen Moment nur völlig entgeistert an, erst dann raufte er sich zusammen, um sich hastig wieder Haare und Kappe zu richten.
"Liebe Güte, habe ich mich vielleicht erschrocken.", teilte er dem Mann lachend mit, er konnte dieser Situation auch durchaus ihre Komik abgewinnen, auch wenn er nachwievor ein wenig durch den Wind war. Er verbeugte sich ebenso höflich, wahrscheinlich gehörte das hier ebenso dazu wie die Fanfaren und all die Rüstungen. "Guten Tag. Äh...sagen sie...sind sie der Arenaleiter oder der Schiedsrichter?", begrüßte er zunächst den Mann, um dann direkt eine Frage an ihn zu richten. Weiterhin war Solomon irritiert, wenn nicht sogar ratlos, angesichts seiner Situation. Dieses Museum war auf jeden Fall ein Erlebnis, so viel stand fest.

__________________________
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")
[verfressen, angeberisch, treu]

Giflor ("Joyce")
[verspielt, neugierig, freundlich]

Lohgock ("Musashi")
[stolz, ehrgeizig, tapfer]

Voltula("Becky")
[nervös, fleißig, verschmust]

Skorgro ("Kleopatra")
[eitel, arrogant, anspruchsvoll]

Evoli("Charles")
[ruhig, ernst, gerecht]

Anderswo:

Lunala ("Artemis")
[elegant, großzügig, weise]

Punkte : 600
Multiaccounts : Anela
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #5 (Beendet)

Beitrag von Lancelotam Mo Nov 09, 2015 8:34 pm

154 || Solomon & Lancelot


"Schiedsrichter~~~", teilte der Mann nun gut gelaunt mit. Er grinste etwas, zappelte leicht auf der Stelle und zitierte dann shcließlich nach einem räuspern seinen Text.

Der Mann trug die Kleidung eines mitteralterlichen Fanfahren Boten (oder eben auch Verkünders, was auch immer), trug dazu auch noch eine Fanfahre in der Hand in diese er wenig später auch erneut hinein bies. "So hörtet Herausforder, ich im Namen meines Herrn, Verkünde ich euch nun die Regeln dieser Arena", sprach der Mann schließlich sehr förmlich und schon etwas altmodisch, aber er kam nicht an das Level dran, welches der Arenaleiter vorlegen konnte, den dieser Legte durch das Ritter getue und dem Mylord, Mylady noch eine Schippe mehr oben drauf. Aber sie alle hatten daran gefallen gefunden, und weder der Schiedrichter, der Museumswärter oder gar Lancelot selbst sahen ein warum sie es den bleiben lassen sollten.

Schließlich stellte der Mann die Fahnfahre ab und zog eine Schriftrolle hervor. Natürlcih kannte er den ganzen Text in und auswendig, aber da sie es Mittelalterlich halten wolltne, musste eine Schriftrolle her, auch wenn die Unbeschrieben war. "So hörtet meine Worte herausforder. Der Arenaleiter und der Herausforderer dürfen jeweils 1 Pokemon im Kampf um den Splitterorden einsetzen. Zudem sind Items im Kampf erlaubt"

"So hörret nun auch dies. Ein Unentschieden wird durch die Entscheidung des Arenaleiters, also meinen Herrn gehandhabt, so kann er sich dafür entschieden das ihr Herausforderin gewinn oder aber aber verliert. Je nach dem wie sehr ihr euch im Kampfe entfaltet habt"
. Nachdem dem der Schiedsrichtert die Regeln verkündet (vorgelesen) hatten endete der Mann und fiel schließlich in ein eisernes Schweigen, welches er nicht brechen würde. Zudem senkte er auch seinen Kopf. Mit dieser Aktion wollte der Mann nicht nur die Regeln verkünden, nein er wollte auch die volle Aufmerksamkeit des Herausforderers auf sich ziehen.

Er hatte es gerade noch rechtzeitig in den Arenaraum geschafft. Da hatte ihm Dreams kleiner Scherz wirklich geholfen. Inzwischen hatte sich das Wasserpokemon vor die Füße des Arenaleiters gelegt, er hatte es zum Glück bemerkt sonst hätte es sein können das er dann gleich über das Pokemon gestolpert wäre. Er hatte sich wirklich beeilt, aber ohne Dream hätte er es dann wohl doch nicht ganz geschafft, daher atmete er nun eben etwas erleichtert durch. Xian und Houdini hatten ihm beim Ankleiden geholfen, bevor Xian dann mit Xeros nach Hause teleportiert war.

So hockte der Arenaleiter vollkommen mit einer Rüstung bekleidet auf dem Thron der im Raum stand., Aufgrund der Rüstung war der Mann innerhalb der ganzen anderes Rüstungen nicht gerade leicht aus zumachen, es war ihm sogar möglich sich lautlos mit der Rüstung zu bewegen und mit einen verwirrspiel zu agieren. Doch dies wollte er heute nicht tun, daher bewegte er sich die erste Zeit auch absolut nicht, er war sehr geübt darin Statue zu spielen. Zum anderen wollte er Solomon nicht überfordern, die Arena hatte schon ihren reiz für sich.

Und so war das geräusch was nun erklang, völlig überraschend und sollte den Blick des Herausforderers wieder nach Vorne lenken und damit auch den Thron in das Blickfeld bringen. auf dem Thron ziehen. Erst als er sich der vollen Aufmerksamkeit des Herausforderers bewusst war drückte er auf den Knopf, der so nahe war, das man die Bewegung nicht wahrnehmen konnte.

Damit versanken die Rüstungen langsam im Boden, die Klappen über ihnen schlossen sich und offenbarten nun schließlich den Kampfplatz der Arena frei, welcher sonst immer von den ganzen Rüstungen bedeckt/verdeckt wird. Dieses Geräusch lies wirklich jeden Herausforder sich umblicken, den mit so etwas rechnete schließlich kaum einer, besser gesagt wirklich niemand. Nach dem wieder völlige Stille herrschte und alle Rüstungen im Boden verschwunden waren und die klappen sich über diesen geschlossen hatten. Damit erhob sich Lancelot geschmeidig und ziemlich lautlos von seinem Thron (stieg über Dream hinweg), dann überbrückte er schließlich noch etwas den Abstand so das ihn und Solomon noch knapp 2 Meter trennten, dann erst erhob er seine Stimme und sprach schließlich.

"Willkommen Mylord. ich heiße euch hier in meinem kleinen Schloss willkommen und hoffe das ihr eine angenehme Reise durch die weiten Ebenen des Landes hier her hatte. Nun den ihr habt euch hier her gewagt, so habt ihr euch also dazu entschlossen den ersten Schritt auf eurer langen Reise zu wagen. Wollt ihr euch beweisen, euch eures Ranges würdig erweisen? Nun wenn ihr bereit seit, fordert mich heraus, ich werde euer Können testen und euch beurteilen. Doch merketet an...ich werde euch nicht im geringsten schonen"

Seine Stimme erklang ohne jede emution und wirkte eher so als wäre es kein Mensch der dort gesprochen hatte, zudem klang sie etwas gedämpft und man könnte meinen sie klang durch den Helm auch etwas blechern. Kurz Lancelot hatte die Distanz aus seiner Simme genommen und Sprach nun ohne jede Emution, es war eine Kunst für sich, die er für die Arena extra perfektioniert hatte.

__________________________
Lancelots persönliche Goose Regel:
Keine Optionen mit hinfallen oder stolpern da das, sehr böse enden kann bei Lancelot

Goose:

[  ] Neuerdings fühlst du dich immer schwummrig, wenn du was essen gehst. Da du es die Tage auch nur drinnen gemacht hast, versuchst du, dieser Sache auf den Grund zu gehen! Die schlechte Innenluft muss Schuld sein! Überzeuge deinen PP oder deinen Mittagsessenpartner über drei Posts davon, dass Picknicken eine super Option zu einem Luxus-Restaurant wäre!
avatar
Düstere Seele, kokoro

Trainer

Pokémon-Team : .
Allgemeine Gewinnliste
.
Aktives Team



Daheim

Punkte : 1960
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online

Re: Herausforderung #5 (Beendet)

Beitrag von Solomonam Mo Nov 09, 2015 9:06 pm

War Solomon etwa der Harlekin an diesem Hofe? Ein wenig veralbert kam er sich durch die aufreizend gut gelaunte Antwort schon vor, doch er machte gute Miene zu diesem Spiel. Als der Bote dann den Ton wechselte und nun in sehr altertümlicher Sprache festlich seinen Text aufsagte, fühlte sich Solomon auch direkt besser, da dieses Spiel ausgezeichnet zum bisherigen Ambiente der Arena passte. Selbst die kuriose Kleidung des Schiedsrichters schien detailliert zu stimmen, sofern der Braunhaarige es korrekt beurteilen konnte.
Die Regeln der Arena allein waren schon ein Ereignis, so huldvoll hatte er sie nie vorgetragen bekommen. Nur ein Pokemon würde völlig ausreichen, er hatte sich ja bereits für Becky entschieden, die obendrein noch ihre Blitztafel behalten würde. Alles schön und gut also, nur fragte sich Solomon weiterhin wo denn der Arenaleiter war, den der Schiedsrichter als seinen Herrn betitelte. Sollte er dem Boten in ähnlich mittelalterlicher Sprache danach fragen? Unsicher blickte sich Solomon wieder um als der Mann sich verbeugte, er erkannte das Flegmon am Fuße des Throns sofort wieder. War der Frechdachs etwa eines der Arenapokemon? Den Psychotyp besaß Flegmon jedenfalls und der Wassertyp würde ebenso zu Wattzapfs Vorteil gereichen. Vorerst galt es aber den Arenaleiter zu finden.
Sich in diesem Bestreben umblickend bemerkte Solomon nicht, wie ein Knopf betätigt wurde. Wieder erfuhr er einen Heidenschreck, als nun die Rüstungen begannen sich zu bewegen und im Erdboden zu versinken. Mit offenem Mund betrachtete Solomon dieses Schauspiel, hier wurde zweifellos viel Wert auf Show gelegt und es kam beim Johtoer auch gut an. Beeindruckt wagte er nicht sich zu rühren bis der Kampfplatz fertig entstanden war. Er wollte sich zum Boten umdrehen und sein Erstaunen kundtun, doch stattdessen wurde er noch ein drittes Mal überrascht. Die Rüstung auf dem Thron erhob sich, da steckte eindeutig ein Mensch drin! Das musste einfach der Arenaleiter sein, der Bursche hatte sich nicht gerührt und Solomon tatsächlich an der Nase herumgeführt.
Sogleich trat der Braunhaarige einen Schritt zurück, er staunte nicht schlecht als der Mann nun ebenfalls einen mittelalterlichen Text vortrug. Die Stimme wurde durch den Helm verzerrt, was einen besonders bedrohlichen Unterton in die majestätischen Worte einstreute.
"Ähm...ich grüße euch...Mylord und danke für den einmaligen Empfang.", versuchte er sich nun auch an der altertümlichen Sprache, wenn auch etwas unsicher. Doch je länger er so palaverte, desto mehr Spaß machte es auch, daher fügte er noch etwas an, auch wenn weiterhin deutlich heraus klang wie eingeschüchtert er war: "Fürwahr bin ich in euer Schloss gekommen um mich der Herausforderung zu stellen. Wohlan, ich fordere euch heraus." Mit seinen letzten Worten fummelte Solomon den Pokeball von Becky lose, anders konnte man diesen nervös zittrigen Vorgang schlecht beschreiben. Schnell entstieg das kleine Käferpokemon dem roten Lichtblitz, es wirkte motiviert den Kampf zu bestreiten, auch wenn es etwas verängstigt schien von der gerüsteten Gestalt beim Thron. "Hilft es dir wenn die anderen Pokemon zuschauen?", fragte er leise und Becky nickte. "Dieses Wattzapf stellt sich der Herausforderung, meine anderen Pokemon werden zusehen.", erklärte Solomon also sein Vorgehen, dann entließ er auch den Rest der Truppe aus den Bällen.
Sofort deutete Kong ganz aufgeregt auf den Arenaleiter, da er ihn direkt durchschaut hatte. Doch Solomon deutete das Verhalten ganz anders und versuchte das Krokodil zu beruhigen. "Ist ja gut, Kong. Der Arenaleiter trägt nur eine Rüstung. Keine Angst.", teilte er dem Wasserpokemon beschwichtigend mit, dass einfach nur eingeschnappt herumdrehte und sich zurück zog. Wenn der Trainer seinen Hinweis nicht annehmen wollte, schmollte Kong einfach in der Ecke, während der Rest des Teams Becky Mut zusprach.
"Äh...nun denn! Der Kampf kann beginnen! Also...von mir aus.", sprach Solomon nun halblaut und halb in mittelalterlicher Sprache. Er wollte nach all den Streichen natürlich gewinnen, sein Ehrgeiz war geweckt. Aber er fürchtete auch zu versagen, die scheinbare Abwesenheit von Lancelot und der gesichtslose Mann in voller Rüstung vor ihm hoben nicht gerade die Moral. Doch da Becky sich wacker stellte, würde er garantiert keinen Rückzieher mehr machen. Er musste für sein Pokemon eine gute Leistung abrufen und passende Befehle und Anweisungen wählen. Um sich selbst zu beruhigen atmete Solomon mehrfach tief durch, dann trat er zurück um einen gebührenden Abstand zum Kampfgeschehen einzunehmen.

__________________________
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")
[verfressen, angeberisch, treu]

Giflor ("Joyce")
[verspielt, neugierig, freundlich]

Lohgock ("Musashi")
[stolz, ehrgeizig, tapfer]

Voltula("Becky")
[nervös, fleißig, verschmust]

Skorgro ("Kleopatra")
[eitel, arrogant, anspruchsvoll]

Evoli("Charles")
[ruhig, ernst, gerecht]

Anderswo:

Lunala ("Artemis")
[elegant, großzügig, weise]

Punkte : 600
Multiaccounts : Anela
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #5 (Beendet)

Beitrag von Lancelotam Di Nov 10, 2015 4:32 am

155 || Solomon & Lancelot


Uiii da hatte aber jemand gefallen an dem ganzen gefunden, auch wenn Solomon den Fehler machte ihn als Mylord zu bezeichnen, richtig wäre eher etwas in der Art wie Ehrenwerter Ritter gewesen, immerhin stand in diesem Stück ihn diese Position zu. Er war der Ritter der sich dem jungen Lord entgegen stellte und diesen eine Herausforderung in den Weg schob. Mann konnte sie bewältigen oder sie gar umschreiten. Doch welcher Trainer würde vor ihm zurück weichen? Kaum einer und daher war es immer wieder aufs neue spannend, wie sich das ganze entwickeln würde. Das interesante aber war, nun Kong durchschaute ihn. Vielleicht lag es daran dass es sich bei dem Krokodiel um ein Wasserpokemon handelte, er wusste nicht genau den Grund. Aber er war froh das Solomon eben gerade doch nicht verstand was sein Pokemon andeuten wollte und auch die anderen Pokemon shcienen nichts mitbekommen zu haben. Jetzt hoffte er wirklich nur, das Kong nicht einem anderen Pokemon etwas verriet, er würde dieses geheimnis ja gerne selbst offembaren.

"Knappe schreite zur Tat und stelle dich dem Mylord entgegen", rief er schließlich aus, streckte beide Arme zur Seite, mit dieser Bewegung bauchte auch eindrucksvoll der Umhang der an der Rüstung befestigt war auf und verlieh der ganzen Bewegung etwas stimmung. Er wusste ganz genau wie er sich in szene zu setzen hatte. Auf seinen Ruf hin schwebte Staub in die Luft, formte sich zu einer Kugel, die schließlich in alle Richtungen stobb und shcließlich den Blick auf das Abra preis gab. Dieses schwebte spielerisch durch die Luft, huschte schnell zu dem Flegmon, machte mit diesem ein Abklatschen, bevor er wieder zu seinem Trainer glitt, eine Runde um den Mann in der Rüstung drehte und nun endlich seine Position auf dem Kampf einnahm, hierbei aber auch die Arme verschränkte.

__________________________
Lancelots persönliche Goose Regel:
Keine Optionen mit hinfallen oder stolpern da das, sehr böse enden kann bei Lancelot

Goose:

[  ] Neuerdings fühlst du dich immer schwummrig, wenn du was essen gehst. Da du es die Tage auch nur drinnen gemacht hast, versuchst du, dieser Sache auf den Grund zu gehen! Die schlechte Innenluft muss Schuld sein! Überzeuge deinen PP oder deinen Mittagsessenpartner über drei Posts davon, dass Picknicken eine super Option zu einem Luxus-Restaurant wäre!
avatar
Düstere Seele, kokoro

Trainer

Pokémon-Team : .
Allgemeine Gewinnliste
.
Aktives Team



Daheim

Punkte : 1960
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online

Re: Herausforderung #5 (Beendet)

Beitrag von Solomonam Di Nov 10, 2015 3:40 pm

Während Kong sich ganz nach hinten drängelte erwartete Becky mit Spannung ihren Gegner. Solomons Wasserpokemon hatte es geschafft Lancelot anhand dessen Geruchs zu identifizieren, denn er erkannte mit seiner feinen Nase den typischen Duft von Midori noch etwas an dem Arenaleiter haften, da brauchte er nur Eins und Eins zusammen zählen. Nun aber, da Solomon ihn abgewimmelt hatte entschied Kong das es viel lustiger wäre seinen Trainer voll in die Falle tappen zu lassen, also schwieg er mit Vorfreude auf die kommende Überraschung. Der Braunhaarige war tatsächlich weiterhin ahnungslos, er hatte im Moment einfach Spaß an der bis ins letzte Detail stimmigen Atmosphäre und der kleinen Zeitreise die hier unternommen wurde.
Der Herr der Arena entsandte nicht einfach nur ein Pokemon, sondern einen Knappen. Welcher Titel war da wohl Becky angemessen? Was war die weibliche Form eines Knappen? Solomon wollte wieder etwas entgegnen, doch er entschied sich dagegen. Er war zu schüchtern hier in hochtrabenden Worten eine ähnliche Rede zu schwingen, zumal er die Begrifflichkeiten auch gar nicht so gut kannte. "Na dann, auf gehts.", meinte er also schlicht und schmucklos, als das Abra ihm und Becky entgegentrat. Wobei es weniger trat, es schwebte vielmehr und das deutete auf potente Psykräfte hin. Solomon entschied daher eine defensive Taktik anzuwenden und seinem Wattzapf Schutz zu verleihen. Dadurch würde dann hoffentlich einerseits die Offensivkraft des Abras nicht zur Entfaltung kommen, andrerseits aber auch Beckys Mut nochmal zusätzlich gestärkt, einfach weil sie mehr Sicherheit hatte.
"Auf gehts, meine Kleine! Wir beginnen mit Lichtschild!", rief er also auf den Kampfplatz und prompt formte sein Wattzapf eine gelb schimmernde Energiewand, welche die Stärke von Spezialangriffen stark absenken würde. Es war der erste Schritt, Solomon hatte direkt die Attacke ausführen lassen, da ihm wohl der erste Zug gebührte. Wäre dies nicht der Fall, so hätte der Ritter gewiss schon mit Abra attackiert gehabt. Nun aber gab es kein zurück mehr, der Lichtschild würde hoffentlich ausreichen um nicht sofort große Risiken eingehen zu müssen. Gepaart mit der geringen Größe vom Wattzapf wähnte Solomon nämlich eine gute Verteidigung auf seiner Seite dank des Schildes.

__________________________
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")
[verfressen, angeberisch, treu]

Giflor ("Joyce")
[verspielt, neugierig, freundlich]

Lohgock ("Musashi")
[stolz, ehrgeizig, tapfer]

Voltula("Becky")
[nervös, fleißig, verschmust]

Skorgro ("Kleopatra")
[eitel, arrogant, anspruchsvoll]

Evoli("Charles")
[ruhig, ernst, gerecht]

Anderswo:

Lunala ("Artemis")
[elegant, großzügig, weise]

Punkte : 600
Multiaccounts : Anela
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #5 (Beendet)

Beitrag von Lancelotam Di Nov 10, 2015 7:45 pm

156 || Solomon & Lancelot


"Speerformation Abra", kommentierte er dann schließlich lies seinen Arm bei diesem Befehl nach Vorne schnellen, erneut bauschte sich der Umhang eindrucksvoll auf. Das Abra hingegen reagierte sofort, Lancelot hatte für diese Befehle extra unzählige Geschichtsbücher, wo die Kriegsführung und die ganzen Taktiken erwähnt wurden, gelesen. Das war wirklich sehr trockenes Zeug gewesen aber somit konnte er nun nicht aus seiner Rolle fallen. Und das würde er, wenn er einfach mit einer normalen attacke ankommen würde. Daher musste er das ganze auhc weiterhin so mitteralterlich hochgetrabt halten.

Nun aber, sie liesen sich vom Lichtschild nicht sonderlich beeindrucken, auch wenn die Attacke sich sowohl auf Psychokinese, als auch Spuckball auswirkte. Abra konnte eben nur drei Attacken und die einzige die nicht geschwächt wurde, war eben die Statusattacke Teleport. Nicht sonderlich beeindruckend, aber ein guter Anfang.

Trotzdem aber nun wieder zu seinem eigenen Befehl. Abra blickte sich kurz noch einmal um, dann gähnte das pokemon bevor er sich dann schließlich teleportierte und eindeutig nicht vor hatte mehr als ein paar sekunden an einer stelle zu bleiben, bevor es sich wieder an eine andere ganz andere stelle teleportierte. Wie ein jäger mit einem speer, prischte das pokemon sich so an seinen Gegner.

__________________________
Lancelots persönliche Goose Regel:
Keine Optionen mit hinfallen oder stolpern da das, sehr böse enden kann bei Lancelot

Goose:

[  ] Neuerdings fühlst du dich immer schwummrig, wenn du was essen gehst. Da du es die Tage auch nur drinnen gemacht hast, versuchst du, dieser Sache auf den Grund zu gehen! Die schlechte Innenluft muss Schuld sein! Überzeuge deinen PP oder deinen Mittagsessenpartner über drei Posts davon, dass Picknicken eine super Option zu einem Luxus-Restaurant wäre!
avatar
Düstere Seele, kokoro

Trainer

Pokémon-Team : .
Allgemeine Gewinnliste
.
Aktives Team



Daheim

Punkte : 1960
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online

Re: Herausforderung #5 (Beendet)

Beitrag von Solomonam Di Nov 10, 2015 8:01 pm

Der Ritter legte wieder viel Wert auf seine Show, dieses Gebaren begann Eindruck bei Solomon zu schinden. Der Umhang flog effektvoll zurück als mit autoritärer Stimme ein Befehl gegeben wurde und der Braunhaarige rätselte über die Worte des Mannes. War "Speerformation" etwa eine Attacke die er gar nicht kannte? In diesem Moment wünschte sich Solomon mal wieder in der Trainerschule bessere Leistungen erzielt zu haben, denn er war verwirrt vom Befehl des Arenaleiters. Da kam ihm zugute, dass er Xian kannte, so identifizierte er den Teleport des Abras sehr schnell.
Scheinbar benutzte der Leiter eine Art Codierung für seine Befehle, dass war durchaus lästig und ein probates Mittel gegen den unerfahrenen Solomon. Auch Becky wirkte nicht glücklich über das langsam und bedrohlich näher kommende Abra. Seine Bewegungen waren plötzlich und schwer zu durchschauen, aber es war klar, dass es bald angreifen würde. "Wir kommen ihm zuvor! Los, nimm das Elektronetz!", rief er Becky also zu und das Wattzapf wirkte sehr froh darüber die gewohnte Stimme zu hören. Sogleich nahm es Maß um dann seine Ladung elektrisch aufgeladener Netze abzuschießen. Dank seines Facettenauges konnte es die Ungenauigkeit der Attacke prima ausgleichen, man merkte das eine kleine Präzisionsschützin am Werk war. Nur ob das für Abra reichen würde war eine ganz andere Frage, da es sehr flink war. Solomon ahnte, dass Becky sich bald selbst in Bewegung setzen musste. "Halt dich bereit, volle Konzentration jetzt!", mahnte er also, direkt nachdem das Elektronetz abgefeuert war.

__________________________
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")
[verfressen, angeberisch, treu]

Giflor ("Joyce")
[verspielt, neugierig, freundlich]

Lohgock ("Musashi")
[stolz, ehrgeizig, tapfer]

Voltula("Becky")
[nervös, fleißig, verschmust]

Skorgro ("Kleopatra")
[eitel, arrogant, anspruchsvoll]

Evoli("Charles")
[ruhig, ernst, gerecht]

Anderswo:

Lunala ("Artemis")
[elegant, großzügig, weise]

Punkte : 600
Multiaccounts : Anela
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #5 (Beendet)

Beitrag von Lancelotam Mi Nov 11, 2015 5:24 am

157 || Solomon & Lancelot


Es steckte auch viel übung hinter dem ganzen, zudem aber hatte er seine 4 Pokemon (Abra, Kirlia, Ganovil und Tahnel) schon lange genug um sich mit diesen auf eine etwas andere art zu verständigen. Und Ranger blieb eben Ranger, da war es schwer noch etwas daran zu verändern, wie genau man die Pokemon handhabte. Trotzdem hatte er einiges gelernt und er wusste auch ganz genau wann er einzuschreiten zu hatte, er wollte nicht das ihm etwas entglitt.

Die stärke von abra war nun einmal das teleporieren und daher baute er auf dem ganzen auf. es wäre sicherlich lässtig auf diese attacke verzichten zu müssen, auf der anderen Seite war es dann doch wieder eine gewisse herasforderung an ihn selbst, seine herausforderung der er sich doch gerne stellen würde. er musste keinen Befehl geben als Solomon seinem Wattzapf das Elektronetzt befahl. Das Käfer- & Elektropokemon war wirklich gut, es hatte wirklich gute Augen. Aber gegen Houdini halfen gute Augen aber nicht, den selbst wenn das Pyschopokemon nicht ausweichen könnte, so war es ein leichtes das ganze netz, per Psychoengerie wieder zurück an den Absender zu schicken. Trotzdem aber wählte Lance hier eine Stelle wo er seine Stimme erklingen lies, er wollte nicht preis geben das seine Pokemon vollkommen ohne ihn agieren konnten. Vielleicht würde das sonst zu sehr erinnern und das wollte er nicht, er wollte es bis zum ende des kampfes geheim halten.

"Knappe offembare deine Macht. Psychokinese", befahl er dann schließlich. hierbei wurde die Hand die er bei der vorherigen Aktion nach vorne gestreckt, mit schwung zur Seite bewegt, bevor beide Arme ohne spannung neben seinen Körper hingen und er sich ganz und gar auf den Kampf konzentierte. Er lies Abra die Attacke nicht auf das Netz wirken, nein dem war abra ausgewichen. Nun aber streckte das Pokemon seinen Hand aus und Wattzapf wurde von einer Blauen Psychoaura umgeben, bevor das pokemon (Abra) seinen Finger nach oben bewegte und damit Becky den halt zum Boden nahm. Er lies Abra nun er mal etwas warten, wollte er Solomon und Becky nicht von Anfang an in unmögliches bedrängnis bringen. war es doch nun ein leichtes das Pokemon zu attackieren oder aber gegen Decke, Wand oder Boden knallen zu lassen.

__________________________
Lancelots persönliche Goose Regel:
Keine Optionen mit hinfallen oder stolpern da das, sehr böse enden kann bei Lancelot

Goose:

[  ] Neuerdings fühlst du dich immer schwummrig, wenn du was essen gehst. Da du es die Tage auch nur drinnen gemacht hast, versuchst du, dieser Sache auf den Grund zu gehen! Die schlechte Innenluft muss Schuld sein! Überzeuge deinen PP oder deinen Mittagsessenpartner über drei Posts davon, dass Picknicken eine super Option zu einem Luxus-Restaurant wäre!
avatar
Düstere Seele, kokoro

Trainer

Pokémon-Team : .
Allgemeine Gewinnliste
.
Aktives Team



Daheim

Punkte : 1960
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online

Re: Herausforderung #5 (Beendet)

Beitrag von Solomonam Mi Nov 11, 2015 1:39 pm

Auch der präziseste Schuss konnte nichts ausrichten, wenn das Ziel ständig die Position wechselte. Dieser Tatsache wurde sich Solomon bewusst, als das Elektronetz ganz klar ins Leere ging. Abra hatte sich einfach wegteleportiert, solch eine lästige Attacke hatte Solomon wirklich selten erlebt. Aber der Trainer wurde trotz dieser Schwierigkeit nicht frustriert, es galt nun eben ein Mittel zu finden um trotz des Teleports Treffer zu landen. Sollte er einfach auf Zeit spielen und das Psychopokemon mit kleinen Nadelstichen auf Trab halten? Immerhin würde es dieses ständige teleportieren nicht dauerhaft durchhalten, so viel Ausdauer konnte doch unmöglich in diesem kleinen, gelb-braunen Pokemon stecken.
Andrerseits könnte er auch versuchen Muster zu finden, und die Attacken auf Positionen senden zu denen sich Abra bald hinbegeben wird. Solch eine Strategie war dann aber wieder sehr riskant und Solomon traute sich nicht zu regelmäßig richtig zu raten. Also musste er sich einfacher behelfen, vor allem aber erstmal Abras Gegenangriff überstehen. Es setzte Psychokinese ein, eine starke Attacke, die ihn froh machte den Lichtschild befohlen zu haben. Wattzapf wurde trotzdem natürlich vom Erdboden weggehoben, es schien sich panisch nach Hilfe umzusuchen und Solomon war stolz auf seine restlichen Pokemon, die sofort Laut gaben und Becky anfeuerten. Auch er selbst war bereit, dem Elektropokemon aus der Patsche zu helfen. "Zieh dich mit Fadenschuss aus dem Schlamassel!", rief er also in die Arena, kaum dass die Psychokinese eingesetzt hatte. Prompt verschoss Becky auch schon ihren klebrigen Faden, sie verankerte ihn gekonnt und fest am Thron des Arenaleiters, der Solomon so zugute kam. Sofort begann Becky kraftvoll am Faden zu ziehen, wodurch sie in Richtung des Throns und an Abra vorbei schnellte und sich aus dem unheilvollen Griff der Psychokinese durch ihre hohe Dynamik und Zugkraft befreite. Sie landete hinter dem Abra, nicht sehr weit entfernt.
"Käfertrutz!", rief Solomon dann in die Arena, denn diese starke Psychoattacke musste einfach geschwächt werden. Sofort färbten sich die Augen von Becky rötlich an und sie sendete eine breit gefächerte Aura aus roter Energie aus, um den Spezialangriff des Gegners zu senken und Schaden anzurichten. Es war Teil von Solomons eher defensiver Taktik, da er damit rechnete im richtigen Moment durch eine starke Käferattacke - nämlich Käfergebrumm - gewinnen zu können, einfach weil der Typenvorteil auf seiner Seite war. Für diese eine starke Attacke musste er das Abra aber erst entsprechend zurecht legen und da war es klüger erstmal Psychokinese und andere starke Attachen abzuschwächen anstatt den Teleport zu unterbinden, weil er immer noch damit rechnete, dass Abra sich müde teleportieren würde.

__________________________
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")
[verfressen, angeberisch, treu]

Giflor ("Joyce")
[verspielt, neugierig, freundlich]

Lohgock ("Musashi")
[stolz, ehrgeizig, tapfer]

Voltula("Becky")
[nervös, fleißig, verschmust]

Skorgro ("Kleopatra")
[eitel, arrogant, anspruchsvoll]

Evoli("Charles")
[ruhig, ernst, gerecht]

Anderswo:

Lunala ("Artemis")
[elegant, großzügig, weise]

Punkte : 600
Multiaccounts : Anela
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #5 (Beendet)

Beitrag von Lancelotam Do Nov 12, 2015 4:21 am

158 || Solomon & Lancelot


Houdini fand Käfertrutz alles andere als toll, das Pokemon konnte dieser Aura ja schließlich nicht entgehen und verschränkte daraufhin doch etwas schmollend die Arme. Es war lässtig und es mochtte es überhaupt nicht so vorgeführt zu werden, es würde nicht verlieren nur weil es ein Abra war. Klar musste es dadurch eine Menge schlafen, aber es würde diesen kampf hier und jetzt aktiv agieren. Für einen Moment schwebt das Psychopokemon etwas unschlüssig in der Luft und Lance hatte keine Ahnung was sein Pokemon nun wieder vor hatte. Er war sich sicher würde es gehen dann hätte sein Pokemon nun sehr breit gegrinst, mal ehrlich er wollte nicht wissen was das pokemon jetzt schon wieder ausheckte.

Aber er blieb recht ruhig, irgendwie ahnte er dass hier noch etwas auf ihn zukam. So war es dann ja auch. Abra entfernte sich schließlich etwas mehr von seinem Gegner, hob dann schließlich beide Arme und bewegte diese dann im Gleichtackt. Links, rechts, links, rechts. Nach einer kleinen Weile begann jeweil an einer Pfote die ausgestreckte fingerspitze bläulich zu leuchten. Und irgendwann hielt das Pokemon auch inne. es war fertig, ob es gelang und was dabei raus kam, war etwas anderes.

Kurz darauf versprühte Abra (Houdini) eine lilane Flüssigkeit die im Anschluss wie regen über das ganze feld niederging, einzig alleine Abra selbst wurde nicht davon getroffen. Alle anderen hingegen schon, man konnte die schwere des Toxin regelrecht riechen. Zudem war Wattzapf nun schwer vergiftet und das Gift würde jede Runde stärker werden. Was bedeutete der Kampf würde nun nicht mehr länger als 6 Runden andauern, da die wirkung des Giftes jede Runde anstieg.

__________________________
Lancelots persönliche Goose Regel:
Keine Optionen mit hinfallen oder stolpern da das, sehr böse enden kann bei Lancelot

Goose:

[  ] Neuerdings fühlst du dich immer schwummrig, wenn du was essen gehst. Da du es die Tage auch nur drinnen gemacht hast, versuchst du, dieser Sache auf den Grund zu gehen! Die schlechte Innenluft muss Schuld sein! Überzeuge deinen PP oder deinen Mittagsessenpartner über drei Posts davon, dass Picknicken eine super Option zu einem Luxus-Restaurant wäre!
avatar
Düstere Seele, kokoro

Trainer

Pokémon-Team : .
Allgemeine Gewinnliste
.
Aktives Team



Daheim

Punkte : 1960
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online

Re: Herausforderung #5 (Beendet)

Beitrag von Solomonam Do Nov 12, 2015 4:36 pm

Treffer! Es war Becky tatsächlich gelungen mit ihrem flinken Manöver eine gelungene Käfertrutz-Attacke einzuleiten und Abra schien diese rote Aura ganz und gar nicht zu gefallen. Zwar zeigte es keine Auswirkungen schweren Schadens, aber es war ganz sicher getroffen und somit geschwächt worden. Zudem konnte auch die Wut von Abra im Kampf nützlich werden für Solomon, da es so vielleicht unüberlegt vorgehen könnte um Rache zu nehmen. Vorerst beherrschte sich das Psychopokemon aber und der Braunhaarige sah sich mit einer ihm gänzlich unbekannten Attacke konfrontiert. Zu allem Überfluss war diese nicht einmal namentlich vom Arenaleiter angesagt worden wie die Psychokinese. Er hatte also keine Ahnung was da auf ihn und Becky zukam, zudem wusste er nun nicht einmal wann genau der Arenaleiter neue Attacken einleiten wollte, da die Kommunikation auch sehr still zu funktionieren schien.
Derart perplex konnte Solomon auch nicht rechtzeitig einen Konter finden, als dann am Ende eine Toxin-Attacke herauskam. Die seltsamen Bewegungen der Arme hatten gar nicht zu der Giftattacke gepasst, da war sich Solomon sehr sicher. Immerhin kannte er Toxin ja sehr gut von Joyce, hier war wohl die Technik des Abras eine ganz Andere. Der Effekt blieb aber immer gleich und Becky wurde schwer vergiftet, ein übler Zustand der dem kleinen Käfer promt Schmerzen bereitete. "Du musst tapfer bleiben, wir schaffen das noch!", rief Solomon also direkt aufmunternd herüber, er musste jetzt seine Verteidigung über Bord werfen und deutlich aggressiver agieren. Dieser Umstand  bereitete Solomon Kopfzerbrechen, er litt regelrecht mit Becky mit und musste nun um ihrethalben schnell handeln.
"Bleib ab jetzt immer in Bewegung! Käfergebrumm!", befahl er also und prompt setzte sich Becky tatsächlich mit flink wuselnden Beinchen in schnellen Lauf. Sie begann den Abstand etwa gleich zu halten aber mit raschen Finten und Richtungswechseln stetig in Bewegung zu bleiben. Das Käfergebrumm erzeugte dann eine Flut rötlich violetter Schockwellen, die schweren Schaden anrichten sollten. Es war die stärkste Attacke im Repertoire des Wattzapf und ein Zeichen davon, wie dringlich es nun war den Kampf schnell zu beenden.

__________________________
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")
[verfressen, angeberisch, treu]

Giflor ("Joyce")
[verspielt, neugierig, freundlich]

Lohgock ("Musashi")
[stolz, ehrgeizig, tapfer]

Voltula("Becky")
[nervös, fleißig, verschmust]

Skorgro ("Kleopatra")
[eitel, arrogant, anspruchsvoll]

Evoli("Charles")
[ruhig, ernst, gerecht]

Anderswo:

Lunala ("Artemis")
[elegant, großzügig, weise]

Punkte : 600
Multiaccounts : Anela
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #5 (Beendet)

Beitrag von Lancelotam Do Nov 12, 2015 8:21 pm

159 || Solomon & Lancelot


Käfergebrumm, eine Attacke die er nicht mögen sollte. Sie war stark, sie traff so ziemlich immer und sie war vom Typ Käfer und damit im Vorteil gegenüber Psycho, das konnte schnell zu einem Volltreffer werden und genau das befürchtete er auch jetzt. Er hoffte jetzt einfach Mal das Houdini die Attacke überstand, auch wenn er nicht so genau wusste was Houdini da gerade gelernt hatte, so war er sich recht sicher dass das Psychopokemon es erneut versuchen würde und vielleicht konnte er dann sagen was dabei raus kam. Und welche Attacke das überhaupt war, das Toxin lag wirklich schwer in der luft und tat ihm selbst ehrlich gesagt überhaupt nicht gut.

Aber zu seinem glück wurde das ein kurzer kampf, die Chancen standen gut für seinen herausforderer, da konnte sich Solomon aber bald ziemlich freuen. Wie erwartet traff die Attacke, aber Houdinin hielt ihr stand. Erneut handelte das Pokemon, schwebte etwas umher und machte dann das gleiche wie vorhin, was war das nur. Diesmal war es aber rosa leuchtende Kugeln. Was war dass den jetzt? Kurz darauf gingen die Kugel auf und die Rosa Energie legte sich um Wattzapf. Es war heilend. Momentchen, das war die Attacke Geschenk und zuvor war es Toxin gewesen, konnte es wirklich sein das Houdini dabei war Metronom zu erlernen? Nun nicht nur er war etwas verwirrt, Abra noch viel mehr. Die Unbekannte Attacke, die dazu noch zu Geschenk wurde, sehr verwirrend und leicht überfordernd für Houdini.

__________________________
Lancelots persönliche Goose Regel:
Keine Optionen mit hinfallen oder stolpern da das, sehr böse enden kann bei Lancelot

Goose:

[  ] Neuerdings fühlst du dich immer schwummrig, wenn du was essen gehst. Da du es die Tage auch nur drinnen gemacht hast, versuchst du, dieser Sache auf den Grund zu gehen! Die schlechte Innenluft muss Schuld sein! Überzeuge deinen PP oder deinen Mittagsessenpartner über drei Posts davon, dass Picknicken eine super Option zu einem Luxus-Restaurant wäre!
avatar
Düstere Seele, kokoro

Trainer

Pokémon-Team : .
Allgemeine Gewinnliste
.
Aktives Team



Daheim

Punkte : 1960
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online

Re: Herausforderung #5 (Beendet)

Beitrag von Solomonam Do Nov 12, 2015 8:34 pm

Solomon war heilfroh, dass sich der Kampf eher zum Thron hin verlagert hatte. So bekam er weder von der mit Toxin gefüllten Luft etwas mit, noch vom schädigenden Käfergebrumm. Da er seine Befehle sowieso laut aussprach oder sogar ausrief spielte die Distanz in diesem Falle keine Rolle. Sein Wattzapf hatte ihn hervorragend verstanden und hervorragend reagiert. Das Käfergebrumm landete einen direkten Treffer und Solomon zuckte voll Freude, fast als wäre er selbst gerade Opfer einer Schallwelle geworden. Leider war das Abra immer noch nicht besiegt, es bewies große Willensstärke und Zähigkeit. Das war besonders in Anbetracht des Toxins lästig, wieder konnte der Braunhaarige deutlich erkennen das sein Pokemon verkrampfte. Doch es half nur die Zähne zusammenzubeißen und weiterzumachen. Sein schwacher Trost war, dass es dem Abra wohl noch schlechter gehen musste.
Durch die geringe Distanz zwischen den Pokemon wurde es wohl unmöglich auszuweichen. Auch Wattzapfs Bewegung half da nicht, da es von dem Gift auch behindert wurde. Wollte Abra das Gift etwa noch verstärken? Wieder bewegte es die Arme, so wie schon zuvor. Wusste es denn nicht, dass Toxin nicht zweimal wirken würde, da Wattzapf bereits schwer vergiftet war? Zu Solomons Erstaunen kam eine ganz andere Attacke heraus, sie war ihm nun gänzlich unbekannt. Es schien fast so als ginge es Becky nach dem Treffer besser als zuvor. Der Trainer hatte keine Ahnung wie dies geschehen konnte, doch er wollte die Gelegenheit nutzen. Abra war zweifellos angeschlagen, vielleicht hatte es seinen Gegner vor durch Entkräftung entstandener Verwirrung geheilt. Eine andere Erklärung fiel Solomon nicht ein, also legte er jetzt nach. "Elektronetz, volle Power! Wir lassen uns nicht beirren!", forderte er daher und wieder verschoss Becky ihr elektrisiertes Spinnennetz. Wenn Abra auch diesen Treffer wegstecken sollte, würde es hoffentlich wenigstens ausreichend verlangsamt für ein weiteres Käfergebrumm aus noch besserer Position.

__________________________
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")
[verfressen, angeberisch, treu]

Giflor ("Joyce")
[verspielt, neugierig, freundlich]

Lohgock ("Musashi")
[stolz, ehrgeizig, tapfer]

Voltula("Becky")
[nervös, fleißig, verschmust]

Skorgro ("Kleopatra")
[eitel, arrogant, anspruchsvoll]

Evoli("Charles")
[ruhig, ernst, gerecht]

Anderswo:

Lunala ("Artemis")
[elegant, großzügig, weise]

Punkte : 600
Multiaccounts : Anela
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #5 (Beendet)

Beitrag von Lancelotam Do Nov 12, 2015 8:47 pm

160 || Solomon & Lancelot


Houdini fing sich nicht schnell genug und das Wattzapf war Energiegelandener den je und konnte einen erneuten volltreffer mit seiner Attacke landen. Gefangen im Netz wand sich das Pyschopokemon am Ende seiner Kräfte nun schritt Lancelot ein. "Genug", sagte er schließlich und ging damit geradewegs aufs Kampffeld, auch wenn das bei dem ganzen Toxin in der Luft keine gute Idee war. Er streckte die Hand aus, langte nach dem Elektronetz (fühlte aufgrund der rüstung nicht, karbinischer käfig) und riss es schließlich vom Körper seines Pokemon, welches sich nun nach einem fiependen Geräusch in die Arme seines Trainers flüchtet und dort auch von einem arm gehoben wurde. er lies das netz einfach fallen und wandte den Kopf. "Flegmon Regentanz", befahl er dann shcließlich.

Kurz darauf fing es für einige Minuten in der Halle an zu regnen, doch der Sinn wurde schnell klar. Der Regen sorgte dafür das die Dämpfe und das Toxin selbst sich verflüchtigten, die Luft daher auch reinigte und das Atmen nun endlich wieder vollkommen unbedenklich ging. Nur kurz darauf (als es wieder aufgehört hatte zu regnen) huschte der Schiedrichter auf das Kampffeld, anstelle seiner Fanfahre hatte er eine Box dabei. Abra hatte sich etwas erholt und regte sich daher nun wieder in den Armen seines Trainers, erhob sich wieder in die Lüfte, blieb aber nahe am Arenaleiter. Man merket das es sehr geschwächt war. Nun aber überreichte der Schiedrichter Lancelot die Box, welcher sie öffnete und dann schließlich Solomon entgegen hob.

__________________________
Lancelots persönliche Goose Regel:
Keine Optionen mit hinfallen oder stolpern da das, sehr böse enden kann bei Lancelot

Goose:

[  ] Neuerdings fühlst du dich immer schwummrig, wenn du was essen gehst. Da du es die Tage auch nur drinnen gemacht hast, versuchst du, dieser Sache auf den Grund zu gehen! Die schlechte Innenluft muss Schuld sein! Überzeuge deinen PP oder deinen Mittagsessenpartner über drei Posts davon, dass Picknicken eine super Option zu einem Luxus-Restaurant wäre!
avatar
Düstere Seele, kokoro

Trainer

Pokémon-Team : .
Allgemeine Gewinnliste
.
Aktives Team



Daheim

Punkte : 1960
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online

Re: Herausforderung #5 (Beendet)

Beitrag von Solomonam Do Nov 12, 2015 9:09 pm

Der Angriff mit dem Netz war ein Erfolg und Abra verhedderte sich in den engen Maschen. Es ging soweit, dass sich der Ritter schließlich genötigt sah einzuschreiten. Der Mann löste das Netz, Solomon verstand nicht ganz wie er dadurch keinen elektrischen Schlag bekam, aber da er in Physik nie gut gewesen war und die Sache ja mit eigenen Augen sah stellte er keine weiteren Fragen. Vielmehr tat ihm das Abra leid, es fiepste wirklich mitleiderregend in den Armen seines Trainers. Doch so war es bei Pokemonkämpfen eben, Solomon wusste das dem Psychopokemon kein längerfristiges Leid zugefügt worden war und es sich schnell erholen würde.
Erst als er über diese Erholung nachdachte, wurde ihm bewusst was gerade geschehen war. Der Arenaleiter hatte eingegriffen und das konnte nur bedeuten das er siegreich war. Für einen Moment stand Solomon ganz verdattert da, auch Becky sah ihn ratlos an. Er hatte ein eindeutigeres Signal erwartet, aber als er sein Pokemon ansah begann er schließlich zu grinsen. Sie hatten gewonnen, da gab es spätestens als der Regen einsetzte keinen Zweifel mehr. Ungeachtet des Wassers stürmte Solomon voll Freude auf den Kampfplatz, Becky kam ihm natürlich entgegen und trotz all der Emotionen bremste Solomon natürlich noch rechtzeitig ab, sodass er seinem Wattzapf beide Hände nahe des Bodens hinhalten konnte. Sofort wuselte es über seinen Trainer hinweg, es konnte sich kaum einkriegen.
Auch die anderen Pokemon kamen jetzt hinzu, um zu gratulieren und zu feiern. Bei all dem Trubel ging es völlig unter, dass der Schiedsrichter eine Box heranbrachte. "Das hast du super gemacht! Ich bin so stolz auf dich.", lobte er sein Wattzapf immerzu, dann erst als sich die Freude etwas auflöste fiel dem Braunhaarigen auf, dass man wohl auf ihn wartete. Das Abra war noch immer stark angeschlagen und auch Solomon musste sich um sein Pokemon kümmern und es mit einer Prunusbeere von der Vergiftung heilen. Im allgemeinen Siegestaumel war das völlig untergegangen, doch nach dem anfänglichen Freudenrausch setzten die Schmerzen bei Becky wieder ein und Solomon heilte rasch die schwere Vergiftung.
Danach stellte er sich mit breitem Lächeln vor dem Arenaleiter auf, um die Box zu betrachten. Ein Orden funkelte ihn verführerisch blank poliert an und auch zwei Anleitungen für Attacken waren zu erkennen. "Darf ich?", fragte Solomon vorsichtig, doch es war klar, dass er sich diese Ehre verdient hatte. Also nahm er behutsam den Orden aus der Box, der Schiedsrichter beglückwünschte ihn und gab den Hinweis, dass er sich eine der Anleitungen aussuchen dürfe. "Ich nehme Psychokinese, die habe ich ja schon in Aktion erleben dürfen.", entschied er spontan, ohne überhaupt zu wissen wem er die Attacke beibringen würde. Das konnte er aber noch später sehen.
"Vielen Dank für den tollen Kampf.", sprach er nun zum Arenaleiter, denn er spürte wie sehr Becky diesen Moment genoss. "Ihre Arena ist wirklich einmalig, solch einen Auftritt habe ich selten gesehen.", war er dann aber auch voll des Lobes für den Ritter, denn allein schon dessen Rüstung beeindruckte Solomon.

__________________________
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")
[verfressen, angeberisch, treu]

Giflor ("Joyce")
[verspielt, neugierig, freundlich]

Lohgock ("Musashi")
[stolz, ehrgeizig, tapfer]

Voltula("Becky")
[nervös, fleißig, verschmust]

Skorgro ("Kleopatra")
[eitel, arrogant, anspruchsvoll]

Evoli("Charles")
[ruhig, ernst, gerecht]

Anderswo:

Lunala ("Artemis")
[elegant, großzügig, weise]

Punkte : 600
Multiaccounts : Anela
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #5 (Beendet)

Beitrag von Lancelotam Do Nov 12, 2015 9:17 pm

161 || Solomon & Lancelot


Solomon freute sich ziemlich und darüber war Lancelot wirklich glücklich. Der Schiedsrichter nahm dem Arenaleiter wieder die Box ab, nachdem eben diese sie wieder geschlossen hatte. Dann griff Lancelot mit beiden Händen nach sienem Helm, Abra löste indessen mit seiner Psychoenergie die Riemen, die den Helm im Notfall an Ort und stelle halten sollte.

Er senkte den Kopf schließlich etwas vor und nahm schließlich den Helm ab. Blondes Haar fiel ihm sogleich etwas verstrubbelt ins Gesicht und er richtete sich dann schließlich wieder vollkommen auf. "Mylord ihr hab euch wahrlich den Sieg verdient", sagte er dann schließlich, nun ohne Helm. Er wollte wissen ob Solomon nun fassungslos der Mund aufklappte oder nicht. Kong hatte ihn ja immerhin direkt von Anfang an durchschaut

__________________________
Lancelots persönliche Goose Regel:
Keine Optionen mit hinfallen oder stolpern da das, sehr böse enden kann bei Lancelot

Goose:

[  ] Neuerdings fühlst du dich immer schwummrig, wenn du was essen gehst. Da du es die Tage auch nur drinnen gemacht hast, versuchst du, dieser Sache auf den Grund zu gehen! Die schlechte Innenluft muss Schuld sein! Überzeuge deinen PP oder deinen Mittagsessenpartner über drei Posts davon, dass Picknicken eine super Option zu einem Luxus-Restaurant wäre!
avatar
Düstere Seele, kokoro

Trainer

Pokémon-Team : .
Allgemeine Gewinnliste
.
Aktives Team



Daheim

Punkte : 1960
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online

Re: Herausforderung #5 (Beendet)

Beitrag von Solomonam Do Nov 12, 2015 9:27 pm

Der offizielle Teil endete wohl als die Box wieder verschlossen und dem Schiedsrichter übergeben wurde. Da Solomon es alleine nie zum Gewinn eines Ordens geschafft hatte war dies natürlich ein besonderer Moment für ihn. Kurz ließ er sich das glänzende Stück durch die Finger gehen, dann bemerkte er wie der Arenaleiter an seinem Helm werkelte. Bei all der Geheimniskrämerei bisher war der Braunhaarige schon interessiert zu sehen wer sich dort verbarg, obwohl er den Mann wohl sowieso nicht kennen würde, da er ja nicht aus Eventura City stammte. Die Enthüllung war für ihn somit erstmal uninteressanter als für Trainer aus der Region - bis er Lancelot ins Gesicht blickte.
Ungläubig blinzelte Solomon zweimal, doch das Ergebnis blieb dasselbe. Da stand eindeutig der Blondschopf vor ihm, in dessen Haus er vor kurzem noch geschlafen hatte. Völlig übertölpelt schossen ihm dutzende Dinge gleichzeitig durch den Kopf. Er war überrascht, wie lange er sich hatte an der Nase herumführen lassen und überrascht von der Hingebung an diese Tarnung bis zum Schluss. Erst als Kong ihm breit grinsend auf den Fuß trat stöhnte Solomon kurz vor Schmerz, es war sein erster Laut, mit dem er sein Kinn wieder unter Kontrolle bekam. "Lance?!", stieß er dann überrascht aus, doch es war auch eine freudige Überraschung.
"Habt ihr mich doch die ganze Zeit veräppelt?", fragte er dann streng, doch da er kurz darauf lachen musste wurde schnell klar, dass er gar nicht wirklich zornig war. Kong plusterte sich vor ihm auf, sich selbst auf die Brust klatschend. "Jaja, du hast es natürlich von Anfang an gewusst.", musste er dem Krokodil gestehen, dass erst nach dieser laut vorgetragenen Feststellung zufrieden war. Während das Wasserpokemon zurück watschelte, ging Solomon einen Schritt auf Lance zu. "Mensch, wie lange hast du das eigentlich geplant?", verlangte er zu wissen, dann deutete er auf Abra und Flegmon. "Du hast mir sogar deine Pokemon verschwiegen.", stellte er fest, dieses Mal sogar ein bisschen beleidigt klingend. Dennoch überwog natürlich die Freude bei Solomon und die Überraschung war ein voller Erfolg gewesen. "Du bist ja noch schelmischer als deine Pokemon. Wirklich unglaublich.", verkündete er grinsend, als nun auch die laute Fanfare und der Angriff per Gähner einen Sinn ergaben.

__________________________
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")
[verfressen, angeberisch, treu]

Giflor ("Joyce")
[verspielt, neugierig, freundlich]

Lohgock ("Musashi")
[stolz, ehrgeizig, tapfer]

Voltula("Becky")
[nervös, fleißig, verschmust]

Skorgro ("Kleopatra")
[eitel, arrogant, anspruchsvoll]

Evoli("Charles")
[ruhig, ernst, gerecht]

Anderswo:

Lunala ("Artemis")
[elegant, großzügig, weise]

Punkte : 600
Multiaccounts : Anela
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #5 (Beendet)

Beitrag von Lancelotam Mi Nov 18, 2015 4:31 am

162 || Solomon & Lancelot


Eindeutig war der andere überrumpelt, so oft wie der Jüngere gerade blinzelte und nicht zu wissen schien ob das was sich da gerade vor seinen Augen abspielte echt war oder nicht. Schließlich holte Kong seinen Trainer etwas runter und er musste sich den Fragen stellen. Die Frage der Planung kam wie schon gedacht natürlich auch. "Nicht so lange, ehrlich gesagt habe ich es seit der Arena von Marea City in betracht gezogen. Zuvor wollte ich es nicht sagen, weil die meisten machen so ein Theater drum und ich bin es gewohnt für mich zu behalten. Je nach Herausforderer wollen es manche dann am Schluss auch nicht wirklich wissen und bekommen mich daher nie zu Gesicht. Sorgt dafür das ich ziemlich meine Ruhe habe und die es dann wissen, einfach den Mund halten weil sie den anderen nicht die überraschung verderben wollen", gab er zuerst an und zuckte dann schließlich leicht mit den shcultern, eine geste die aber aufgrund der rüstung nicht sonderlich deutlich rüber kam.

"Du hast nicht gefragt, ich habe in der Zeit wo ich dich begleitet habe wirklich darauf geachtet kein einziges Mal zu lügen. Also das Flegmon heißt Dream Kind und das Abra hört auf den Namen Houdini. Ich habe aber auch noch ein Tahnel welches auf den Namen Xeros hört. Es hilft gerade Xian dabei das Haus Unwetter fest zu machen", erwähnte er nun dann schließlich fast nebenbei. Vielleicht merkte Solomon nun, Lance hatte sich mit dem Ho ja doch schon fast verplappert und sich gerade noch gefangen und auf Xian umgeschwenkt.

"Ach wo", winkte er ab. das wollte er dann doch nicht so direkt zugeben und so.

__________________________
Lancelots persönliche Goose Regel:
Keine Optionen mit hinfallen oder stolpern da das, sehr böse enden kann bei Lancelot

Goose:

[  ] Neuerdings fühlst du dich immer schwummrig, wenn du was essen gehst. Da du es die Tage auch nur drinnen gemacht hast, versuchst du, dieser Sache auf den Grund zu gehen! Die schlechte Innenluft muss Schuld sein! Überzeuge deinen PP oder deinen Mittagsessenpartner über drei Posts davon, dass Picknicken eine super Option zu einem Luxus-Restaurant wäre!
avatar
Düstere Seele, kokoro

Trainer

Pokémon-Team : .
Allgemeine Gewinnliste
.
Aktives Team



Daheim

Punkte : 1960
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online

Re: Herausforderung #5 (Beendet)

Beitrag von Solomonam Mi Nov 18, 2015 3:17 pm

Die Erklärungen von Lancelot brachten so einiges Licht ins Dunkle. Solomon verstand nun auch besser, warum der Blonde so schweigsam gewesen war, was seine Beschäftigung hier anging. Gänzlich nachvollziehen konnte er es noch nicht, allerdings fühlte er sich nun nicht mehr an der Nase herumgeführt. "Aha, dann geht es dir also um deine Ruhe. Das kann ich sehr gut nachvollziehen, bestimmt hat gerade der erste Arenaleiter einer Region so allerhand Aufmerksamkeit auf seiner Person lasten. Das würde mir wohl auch zu viel auf Dauer.", stellte er fest, womit er auch indirekt sich selbst noch einmal half die Worte von Lance in den richtigen Kontext zu ordnen. Das System mit dem geheimnisvollen Ritter sorgte also auch bei den Eingeweihten dafür, dass sie seine Identität nicht verrieten, womit ihm wohl so einiger Trubel erspart blieb. Top Vier und Champ einer Region konnten ja bisweilen zu richtigen Promis aufsteigen, da konnte es Arenaleitern sicher auch so ergehen.
"Nein, ich habe nicht gefragt.", wiederholte Solomon dann verdattert, als Lance dies tatsächlich als Argument nutzte. "Aber...schon gut.", sprach er danach, er brach seinen eigenen Einwand direkt ab. Solche Informationen konnte der Braunhaarige doch auch gar nicht erfragen, wenn er nicht schon davon wusste. So richtig zog diese Ausrede nicht bei ihm, doch es spielte wohl auch keine Rolle. Der Arenakampf war vorüber und der kleine Streich war gelungen. Nun sprachen sie wieder ganz offen miteinander und das war wohl die Hauptsache. "Freut mich euch kennenzulernen.", sagte Solomon noch in Richtung von Flegmon und Abra, die ihm nun vorgestellt worden waren. Das Tanhel würde er ja gleich auch zu Gesicht bekommen.
"Dann sollten wir jetzt am Besten wieder zu deinem Haus zurück gehen, nicht wahr? Bestimmt können die Pokemon nicht alle Vorkehrungen allein treffen und ich würde ungern zu spät aufbrechen und selbst in das Unwetter geraten. Sicher angekommen kannst du mir ja mal erzählen wie du zu diesem Posten gekommen bist.", stellte der Trainer nun fest, denn bei solch einem Unwetter konnte man wohl nicht vorsichtig genug sein. Zwar war es erst für den Abend angekündigt, aber es gab ohnehin nichts mehr zu tun an diesem Tag und der Bericht konnte auch unpräzise sein. Zum Zwecke des Aufbruchs platzierte Solomon Becky nun auch bewusst auf seiner Schulter, damit kein Pokemon hier abhanden kam.

gt: Lancelots Haus

__________________________
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")
[verfressen, angeberisch, treu]

Giflor ("Joyce")
[verspielt, neugierig, freundlich]

Lohgock ("Musashi")
[stolz, ehrgeizig, tapfer]

Voltula("Becky")
[nervös, fleißig, verschmust]

Skorgro ("Kleopatra")
[eitel, arrogant, anspruchsvoll]

Evoli("Charles")
[ruhig, ernst, gerecht]

Anderswo:

Lunala ("Artemis")
[elegant, großzügig, weise]

Punkte : 600
Multiaccounts : Anela
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #5 (Beendet)

Beitrag von Lancelotam Do Nov 19, 2015 4:28 am

163 || Solomon & Lancelot


"Ja das ist wirklich einer der Hauptgründe"
, gab er dann schließlich an, er mochte es deutlich lieber seine ruhe zu haben und ihm genügte eindeutig schon der Rummel den die Schwester Joy um seine Person machten, die mussten ja großteils bescheid. Mal ehrlich die Netzverbindung der Schwestern war ja weltklasse, da konnte man nicht hoffen das ihnen etwas entging oder aber das sie etwas nicht mitbekamen. Das war eine meisterleistung sollte man dies schaffen, den es war fast unmöglich ehrlich gesagt.

Sogleich wurden die Pokemon von Solomon begrüßt, Lance verschwand aber kurz darauf noch einmal. Er musste doch noch seine Rüstung ablegen und daher kam der Schiedrichter gleich mit, sie schickten Solomon samt Psychopokemon daher schon mal vor zum Museumswärter und damit zum eingang. Er erinnerte seine Leute an das Unwetter und die machten sich dann gleich auch daran die Arena wetterfest zu machen und sich dann darum zu kümmern das auch wirklich der letzte im dorf den nahenden Sturm mitbekam. So dauerte es doch etwas aber dann stand Lance neben Solomon und die beiden konnten sich auf den Rückweg zum haus von Lancelot machen. Warum eigentlich fühlte er sich so seltsam erschöpft? Es war doch kein so inteinsibver oder gar harter Kampf gewesen? Schon komisch, aber die kopfschmerzen waren wieder etwas stärker geworden, so ein lässtiges übel.


tbc. >>> Lancelots Haus

__________________________
Lancelots persönliche Goose Regel:
Keine Optionen mit hinfallen oder stolpern da das, sehr böse enden kann bei Lancelot

Goose:

[  ] Neuerdings fühlst du dich immer schwummrig, wenn du was essen gehst. Da du es die Tage auch nur drinnen gemacht hast, versuchst du, dieser Sache auf den Grund zu gehen! Die schlechte Innenluft muss Schuld sein! Überzeuge deinen PP oder deinen Mittagsessenpartner über drei Posts davon, dass Picknicken eine super Option zu einem Luxus-Restaurant wäre!
avatar
Düstere Seele, kokoro

Trainer

Pokémon-Team : .
Allgemeine Gewinnliste
.
Aktives Team



Daheim

Punkte : 1960
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #5 (Beendet)

Beitrag von Gesponserte Inhalte

Gesponserte Inhalte

Nach oben Nach unten




Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten