Die
neuesten Themen
» Postpartnersuche
von Lou
Heute um 13:23

» Jäger und Gejagte
von Yukine
Heute um 12:54

» Lose einlösen (Emilia)
von Yukine
Heute um 12:33

» MC Relaxo
von Yukine
Heute um 12:31

» Rangwünsche
von Lou
Heute um 12:30

» Straßen von Ondula
von Lunia
Heute um 11:33

» Abwesenheitsliste
von Odile
Heute um 11:10

» Hotel Drachenstaub
von Elli
Heute um 9:42

» ~Echsinea Island~ [Forenumzug, neue Daten]
von Gast
Heute um 9:20

» Genos Labor
von Geno
Gestern um 23:09

» Geheimnisvolle Villa
von Gabriel
Gestern um 22:53

» Stadtzentrum
von Mana
Gestern um 22:28

» Lose einlösen (Yoshi)
von Gabriel
Gestern um 22:04

» Theaterdebakel
von Gabriel
Gestern um 22:02

» Lose einlösen (Kaya)
von Phineas
Gestern um 21:35

» Legilisierung
von Phineas
Gestern um 21:34

» Besprechungsraum
von Yeliz
Gestern um 20:30

» Diebstähle im Supermarkt
von Hannah
Gestern um 20:29

» Stadtpark
von Kiriku
Gestern um 20:15

» Lose einlösen (Lawrence)
von Felicita
Gestern um 20:12

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

✗ 02.07.2019 | 4. Geburtstag!
Es ist so weit, BoW wird schon 4 Jahre alt! Um das gebührend zu feiern, gibt es hier ein Geburtstagsevent. Lasst es krachen!

✗ 26.05.2019 | Umfrage zum Umzug
Nach der Ankündigung von letzter Woche findet ihr hier nun die offizielle Abstimmung bezüglich eines Umzugs!

✗ 18.05.2019 | Zukunft des BoW
Derzeit gibt es bezüglich des Forums wichtige Dinge zu besprechen, die ihr hier nachlesen könnt. Aber keine Sorge, es ist nichts Schlimmes!

✗ 01.04.2019 | Osterevent
Mit dem Start des Aprils startet auch unser Osterevent. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Spaß und eine schöne Zeit!

✗ 19.03.2019 | Noch frischerer Wind
Braun gebrannt aus dem Urlaub zurück, schließt sich Lawrence ab heute dem Team wieder an!

✗ 19.03.2019 | Wettbewerb
Bis zum 27.03. habt ihr die Möglichkeit, euch für den Wettbewerb in Orion City anzumelden!

✗ 11.03.2019 | Letzte News & WB-Umfrage
Jetzt habt ihr die Newswelle überlebt! Die letzten großen Änderungen wurden euch hier vorgestellt und als kleine, interaktive Aufgabe gibt es dazu noch eine Umfrage zu den Wettbewerbshallen, an der ihr teilnehmen könnt!

✗ 04.03.2019 | Überdosis News
News, News, News! Wie versprochen gibt es eine große Ladung voller Neuigkeiten und Änderungen, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 01.03.2019 | Veränderungen im Forum
Zwar steht das BoW momentan einer holprigen Zeit gegenüber, doch sitzt das neue Team fleißig daran, im Hintergrund an kommenden Änderungen zu arbeiten. Was genau das heißt, könnt ihr hier nachlesen!

✗ 02.07.2018 | Bonus für RPV & Taijitu
Jeweils die nächsten 5 Bewerber für die RPV und die Taijitu erhalten in der Bewerbungsphase satte 100 Bonuspunkte, die sie zusätzlich verteilen dürfen!
RPV (5/5) | Taijitu (5/5)

✗ 02.07.2018 | BoW wird 3 Jahre alt!
Beyond our Wishes feiert nun schon seinen 3. Geburtstag; feier mit! Mehr findest du hier.

✗ 24.02.2018 | Neue Wettbewerbshallen
Wir suchen neue Wettbewerbshallen! Nun habt ihr die Möglichkeit, Ideen für neue Hallen einzusenden und eure Hallenidee im Rollenspiel zu sehen. Mehr ist hier zu lesen.

✗ 30.11.2017 | Adventskalender 2017
Auch dieses Jahr dürft ihr euch wieder auf unseren Adventskalender freuen! Auch Bewerber haben etwas davon und dürfen die enthaltenen Geschenke für ihre unfertigen Steckbriefe verwenden.

✗ 13.08.2017 | Änderung der Wettbewerbe
Die Wettbewerbe des Forums haben bisher nicht wirklich geglänzt, weshalb ihr nun ins Spiel kommt! Habt ihr Ideen, Anregungen oder Wünsche für den Ablauf von Wettbewerben? Teilt sie uns mit uns sagt uns eure Meinung! Mehr dazu hier!

✗ 02.07.2017 | BoW feiert Zweijähriges!
Beyond Our Wishes gibt es nun schon seit zwei Jahren! Zur Feier des Tages haben wir uns ein paar schöne Dinge für euch ausgedacht, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 20.04.2017 | Ein alter Gegner tritt ab
Heute verabschieden wir uns leider von Shawn, der das Team aus zeitlichen Gründen verlässt, uns aber als User weiterhin beehrt! Wir bedanken uns herzlich für seine Unterstützung und die Arbeit, die er geleistet hat.

✗ 13.04.2017 | Eier hier, Eier dort!
Beyond Our Wishes wünscht euch allen frohe Ostern! Aus gegebenem Anlass haben sich 70 Eier im Forum versteckt. Ob ihr sie findet?

✗ 16.12.2016 | BoWinnliche Weihnachten!
Es weihnachtet in BoW! Bis zum 23.12.2016 habt ihr die Möglichkeit, eure Punkte zu verschenken. Die Bescherung gibt es am 24. Weitere Informationen findet ihr hier.

✗ 24.11.2016 | Adventskalender
Wie auch im letzten Jahr gibt es auch dieses Mal einen Adventskalender, bei dem ihr schöne Preise gewinnen könnt. Alles was ihr dafür tun müsst, ist euch anzumelden!

✗ 27.10.2016 | Teamwiederaufnahme
Wie in diesem Thread darauf hingewiesen wurde, wird Nahash ab heute ihre Teamarbeit als Gründungsadministratorin wieder aufnehmen.

✗ 02.07.2016 | Happy Birthday, BoW!
Das Beyond our Wishes feiert heute seinen ersten Geburtstag.

✗ 22.06.2016 | Geburtstags-Countdown
Es ist so weit! Nicht mehr lange und Beyond Our Wishes feiert seinen ersten Geburtstag! Um die Wartezeit bis zum großen Tag etwas spannender zu gestalten, gibt es einen Geburtstags-Coundown, an dem ihr teilnehmen könnt!

✗ 29.03.2016 | Teamänderungen
Avery hat das Team verlassen, wird aber als Nanaki weiterhin im Forum aufzufinden sein. Shawn wurde daher nun zum Admin ernannt und BoW hat mit Trafalgar, Qiuyi und Saari auch noch drei neue Moderatoren erhalten! Näheres hierzu findet ihr hier.

✗ 28.03.2016 | Oster Event
Überraschung gefällig? Zieht bis zu 3 Ostereier in diesem Thread und lasst euch überraschen, was daraus schlüpfen wird!

✗ 03.03.2016 | Yoshi nur noch im Hintergrund
Wie ihr in diesem Thread entnehmen könnt, hat Yoshi praktisch alle Aufgaben abgelegt und ist nur noch für die Technik und den Style zuständig.

✗ 01.01.2016 | Glücksziehen zum Neujahr
Versuch dein Glück doch mal bei unserem Glücksziehen, eventuell ziehst du ja das ganz grosse Los...?

✗ 30.11.2015 | Adventskalender
Passend zur Adventszeit könnt ihr jeden Tag ein Türchen in unserem Adventskalender öffnen. Was sich wohl dahinter verbirgt?

✗ 23.09.2015 | Das Oktoberevent
Sie ist wieder da. Die schaurig schöne Halloweenzeit! Daher haben wir für unser Oktoberevent gleich eine ganze Zombieapokalypse für euch parat. Fressen oder noch am fliehen?

✗ 14.09.2015 | Ein neuer Gegner erscheint!
Wie ihr aus diesem Thread entnehmen könnt, wird das Team von nun an von Shawn unterstützt.

✗ 25.08.2015 | Megaentwicklungen 2.0
Die Megaentwicklungs-Umfrage geht in die zweite Runde! Dieses Mal könnt ihr bis zum 30.08.2015 voten, wie die Megaentwicklungen in Zukunft gehändelt werden sollen. Hier könnt ihr abstimmen.

✗ 12.08.2015 | Megaentwicklungen
Entscheidet bis zum 20.08.2015 mit, wie Megaentwicklungen zukünftig gehandhabt werden sollen. Hier geht's zur Umfrage!

✗ 12.08.2015 | Wettbewerbshallen-Abstimmung
Bis zum 20.08.2015 könnt ihr nun für die Hallen abstimmen, die ihr im RPG sehen wollt! Die Abstimmung findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Wettbewerbshallen
Bis zum 11.08.2015 (verlängert) könnt ihr mitwirken und uns eure Beschreibungen für Wettbewerbshallen schicken. Weiteres findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Quests
Es gibt nun eine Übersicht, in der alle aktuellen Quests gelistet sind. Zudem wurde das Thema "Informationen zu Quests" erweitert.

✗ 11.07.2015 | Reservationsliste
Beim Erstellen eines Steckbriefes wird nun oberhalb des Editors eine Textbox mit Links zu den Reservationen angezeigt.

✗ 02.07.2015 | Eröffnung
Das Forum hat nun offiziell eröffnet! Ihr könnt euch anmelden und eure Steckbriefe beginnen. Sobald eure Steckbriefe angenommen sind, könnt ihr auch schon loslegen!

✗ 29.06.15 | Aufbau
Das Forum befindet sich weiterhin im Aufbau. Es fehlen noch einige Threads und Unterforen, ehe wir loslegen können!

Noch keine Ahnung, was du spielen willst?


Dann wirf doch einen Blick in unsere zahlreichen Gesuche!
Hier geht es zum Geburtstagsevent!

Stufe X Pokémon für 100 Punkte (bis 11.08.)
Stufe 2 Pokémon für 200 Punkte (bis 11.08.)

Seite 5 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

online

Hafen - Seite 5 Empty Re: Hafen

Beitrag von Frankam Mi 2 Jan 2019 - 0:20



Post #006

mit Spencer & Sharanzan
Kinder waren am Ende eben immer noch Naiv. Ob das nun wirklich schlecht war, darüber konnte man sich streiten. Manchmal hätte es Frank auch als gut empfunden, vielleicht doch etwas naiv zu sein und seine Augen vor Problemen zu verschließen, doch er konnte es natürlich nicht einfach tun. Immerhin war er erwachsen und es hing eine Menge Verantwortung an seinem Job. Außerdem musste er ja ein Vorbild sein, für seine Tochter ebenso, wie für alle anderen Kinder. So hatte er doch sehr viel mit Kindern zu tun. "Hätte mal jeder so eine Einstellung wie du mein Junge." sagte er mit Zustimmung. Auch Frank konnte es nicht nachvollziehen, wenn man Pokémon nur als Eigentum, oder Kampfmaschine ansah. Nur hatte er schon so viele Leute getroffen, welche ebenso dachten.
Frank vergaß schon fast seine Hand, als er sah wie die Grasschlange sich sanft streicheln ließ und wurde dann wie aus Trance geweckt, als der Junge diese schließlich doch ergriff und das nicht mal leicht. Er hatte tatsächlich einen ziemlich kräftigen Händedruck für sein Alter. "Und wie heißen sie?" lächelte er den anderen Fremden an. Doch musste er feststellen, dass sein Drifzepeli gerade die ganze Aufmerksamkeit abbekam. Natürlich genoss es Gustav. "Entschuldigt sein Benehmen, Gustav ist ziemlich eitel und will immer von allen bewundert werden." nicht umsonst hat er sich genau so in die Sonne gestellt, dass seine Haut nur noch mehr glitzerte. führte er den Gedanken im Stillen fort. "Insgesamt finde ich es ja nicht schlimm, aber ich habe mit sowas eben schlechte Erfahrungen gemacht." sagte er dann und umklammerte den Pokéball in seiner Hosentasche instinktiv etwas fester.
Frank
King of the Clouds
RPV

Pokémon-Team :
Gustav:
Hafen - Seite 5 426
Geschlecht männlich
Fähigkeit Finalschlag
Item -
Pokéball Pokéball
Besonderes trägt häufig einen Korb
Charakter beschützend, lustig, selbstverliebt, träge
Attacken Ladestrahl, Unheilböen, Fliegen, Klammergriff, Auflockern, Rückenwind, Spukball, Windstoß

Punkte : 350
Multiaccounts : Kaya, Arvéd, Maverick, Anthony, Untamo, Maira, Mika
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Hafen - Seite 5 Empty Re: Hafen

Beitrag von Spenceram Mi 2 Jan 2019 - 0:45

Frank nahm Spencer die Worte aus dem Mund, als er Shara ein weiteres Mal für seine Einstellung lobte. Man sah es zu oft, dass aufstrebende Trainer mit zu viel Ambition ihre Pokémon ohne jegliche Einfühlsamkeit am Ende nur zu seelenlosen Kampfmaschinen erzogen, mit denen sie krampfhaft die Liga bezwingen wollten. Die Szene der Kriminellen war zum größten Teil leider auch sehr ähnlich, wo sie in den meisten Geschäften mit Pokémon handelten als wären sie leblose Ware, doch wo er auf die Unterstützung von Geschäften dieser Art angewiesen war, sah er es als notwendiges Übel an. Er war sich der Heuchelei hinter seiner Moral durchaus bewusst, doch in seinen Augen heiligte der Zweck die Mittel. Er strebte schließlich nach einem besseren Einall für Mensch und Pokémon, das leider nicht ohne einen gewissen Nachdruck entstehen konnte...

Sorei hatte Sharas Streicheleinheit zumindest genossen und gab auf seinen Dank hin einen freudigen Laut von sich. Kurz darauf wurde Spencer nach dem Händedruck von dem jungen und dem Mann mit dem Afro von Letzterem ebenfalls nach seinem Namen gefragt. "Spencer.", antwortete er mit einem freundlichen Lächeln. "Wir können uns übrigens auch gerne duzen, sollten Sie nichts dagegen haben.", bot er ihm kurz darauf auch an. Wenn es darum ging, einen netten Plausch mit Passanten zu führen, verzichtete er wirklich lieber auf unnötige Etikette.
Ein schillerndes Drifzepeli erregte aber auch schon die Aufmerksamkeit der Anwesenden, indem es sich von seiner besten Seite präsentierte und golden in der Sonne funkelte. Der Name des Pokémon war also Gustav und es gehörte zu Frank. Was für ein Glück er nur haben musste! Nicht oft begegnete man jemndem, der ein andersfarbiges Pokémon besaß. Es musste wohl auch eine erste Erfahrung dieser Art für Shara sein, wusste er nicht wirklich, worum es sich bei dem Heißluftballon-Geist handelte.
Frank schien allerdings nicht besonders begeistert davon, dass sein Pokémon so aufmerksamkeitsbedürftig war, obwohl er an sich wohl nichts dagegen hatte. Als er von "schlechten Erfahrungen" sprach, verzog Spencer nachdenklich seine Augenbrauen. Er konnte bereits vermuten, was wohl damit gemeint sein konnte. "Ja, diese Pokémon sind immerhin äußerst selten und wertvoll. Es gibt leider einige, die wirklich alles dafür tun würden, eines von ihnen zwischen ihre Finger zu bekommen. Da kann ihre Auffälligkeit zu einem Risiko werden.", ging er mit einem möglichst einfühlsamen Tonfall auf den älteren mann ein. Er musste es wissen, schließlich befehligte er eine ganze Gruppierung von Menschen, die eine Mentalität dieser Art besaßen. Schillernde Pokémon verkauften sich wirklich für überaus hohe Preise auf dem Schwarzmarkt... Er hatte aber nicht das Bedürfnis, sich für eines selbst die Hände schmutzig zu machen. Das wäre viel zu riskant.

__________________________

Goose D:
[ ] Ähem.
Spencer
Major Arcana
Taijitu - Boss

Pokémon-Team :
Hafen - Seite 5 497Hafen - Seite 5 620Hafen - Seite 5 612Hafen - Seite 5 059Hafen - Seite 5 349Hafen - Seite 5 Pok%C3%A9mon-Icon_303m1_3DS

Punkte : 265
Multiaccounts : Lawrence, Alistair, Preecha, Yang, Samuel, Lee, Jonathan
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Hafen - Seite 5 Empty Re: Hafen

Beitrag von Gastam Do 3 Jan 2019 - 20:12

Er nickt Frank für seine Worte zu. Danke für dein Lob! Seine Ankunft hier in Einall verlief bisher besser als erwartet und respektvoll wartet er ab wie sich Spencer und Frank begrüßen. Nebenbei mustert er immer noch das schillernde Geistpokemon. So ein glänzendes Pokemon war ihm noch nie über den Weg gelaufen. Weder in Kanto, noch in der Alola-Region. Aber es konnte auch daran liegen das er sich nicht besonders für solche speziellen Äußerlichkeiten interessierte. Doch wenn er Spencer richtig verstand waren besonders diese Eigenschaften für bestimmte Menschen wichtig um ein Pokemon als wertvoll zu betrachten. Schon traurig das du dich deswegen noch mehr um Gustav sorgen musst Frank. Mir sollte nur so ein Dieb der Pokemon klaut unter die Augen kommen. Taro wüsste was er mit so einen Typen zu machen hätte.
Bei den Worten seines Trainers rollt sich Georok in seine Kugelform und legt die Arme und Beine an seinen Körper. Erst rollt es nur langsam im Kreis, doch mit der Zeit wurde es immer schneller. Walzer ist eine äußerst effektive Methode, besonders wenn man sie vorher noch mit einer anderen Attacke kombiniert.

Dann erinnerte er sich daran warum er noch nach Stratos City gekommen war. Fragend sieht er die beiden Männer an. Ich habe gehört das es in Stratos City auch eine Arena geben soll. Wisst ihr vielleicht wer sie leitet? Es wäre schon schön vorher einige Infos zum hiesigen Arenaleiter zu haben. Davon hängt auch ein Teil meiner Strategie ab.
So wie Georok drauf war konnte er eventuell nicht mal mehr bis zur Arena warten. Es hatte viel überschüssige Energie und ein baldiger Kampf würde helfen damit es Dampf ablassen konnte.
Gast
Anonymous
Gast

Nach oben Nach unten




online

Hafen - Seite 5 Empty Re: Hafen

Beitrag von Frankam Mo 7 Jan 2019 - 3:07



Post #007

mit Spencer & Sharanzan
Es war schon ein wenig ironisch, dass Frank sich soeben mit einem seiner ärgsten Feinde anfreundete. Die Taijitu war zwar nicht direkt sein Spezialgebiet, aber so einige Schmuggler gab es dort auch und egal für was er arbeitete, der Jackpot wäre es natürlich den Boss einer der größten Verbrecherorganisationen Einalls dingfest zu machen, doch er wäre eben nicht der Boss, wenn man ihn einfach so erkennen würde und so antwortete Frank nur. "Wir können uns gerne duzen Spencer. Freut mich!" er sah sich wieder zu Gustav um, welcher mittlerweile direkt neben ihm schwebte. Auf Spencer Antwort jedenfalls konnte er nicht viel zu beipflichten. Seitdem er sich intensiver mit solchen Menschen befasste, welche durchaus auch schon mal einige Pokémon schmuggelten, welche ebenso wie sein Drifzepeli andersfarbig waren, wusste er, diese Menschen kannten keine Skrupel. "Ja, das kannst du laut sagen. Immerhin arbeite ich nun, um solchen Pokémon zu helfen. Man kann nicht jedem helfen, aber man kann versuchen das Beste draus zu machen." deutete er seinen Beruf an, er war gewiss kein Angeber wie Gustav und erwähnte es in diesem Kontext auch nur, weil es einfach zum Thema passte. Dass sein Gegenüber im Kern genauso wusste, worum es ging, wusste er natürlich nicht. Insgesamt kam er sich immer ein bisschen komisch vor, auch wenn er seinen guten Ruf natürlich auch mochte. Aber würde er jetzt erwähnen, dass er ein Polizist wäre, würde Shara ihn bestimmt grundlos bewundern, oder toll finden. Sowas mochte er nicht gerne. Immerhin gab es auch durchaus Polizisten, welche nicht weniger skrupellos waren, wie die Verbrecher, die sie jagten. Es gab Spitzel und man sollte einfach nicht jedem Blind vertrauen, nur weil er eine Marke besaß.
Als sein Georok auf Sharas Worte Walzer einsetze, konnte Frank sich ein Lachen nicht verkneifen, aber es war natürlich auch keine gute Lösung. Zugegeben, der dunkelhäutige Mann würde den Dieb seines Entoron sicherlich auch windelweich schlagen, zumindest hätte er es früher getan. Mittlerweile war er aber eben erwachsen geworden und wusste, dass Selbstjustiz es meistens nur noch schlimmer machte. Aber das würde Shara früher oder später auch noch selbst lernen. Er kümmerte sich gerne um Kinder und gab ihnen Tipps, aber er war eher weniger der Erziehungstyp. Wäre seine Exfrau nicht gewesen, hätte er bei seiner Tochter bestimmt auch auf ganzer Linie versagt.
"Über Arenaleiter habe ich leider nicht so ein großes Wissen, aber ich weiß auf jeden Fall wo die Arena ist. Ich glaube die Person trainiert Feenpokémon." er hatte sich schon lange nicht mehr damit beschäftigt, er wusste es nur, weil er eben in dieser Stadt lebte und man sowas auch mal mitbekam. Hätte er nach einer anderen Stadt gefragt, wäre Frank maßlos überfordert gewesen.
Frank
King of the Clouds
RPV

Pokémon-Team :
Gustav:
Hafen - Seite 5 426
Geschlecht männlich
Fähigkeit Finalschlag
Item -
Pokéball Pokéball
Besonderes trägt häufig einen Korb
Charakter beschützend, lustig, selbstverliebt, träge
Attacken Ladestrahl, Unheilböen, Fliegen, Klammergriff, Auflockern, Rückenwind, Spukball, Windstoß

Punkte : 350
Multiaccounts : Kaya, Arvéd, Maverick, Anthony, Untamo, Maira, Mika
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Hafen - Seite 5 Empty Re: Hafen

Beitrag von Spenceram Fr 18 Jan 2019 - 23:44

"Freut mich ebenfalls.", erwiderte Spencer, entzückt darüber, dass Frank ebenfalls die lockere Umgangsweise zu bevorzugen schien. Das Thema ihres Gesprächs schweifte auch schon bald zu dem schillernden Drifzepeli ab. Kaum hatte der Weißhaarige auch schon seine Meinung dazu geäußert, erfuhr er von seinem Gesprächspartner, dass seine Probleme tatsächlich von solchen Menschen herrührten. Nicht nur das, er hatte seine Berufung inzwischen auch dem Helfen solcher Pokémon gewidmet? Spencer regte sich dabei kaum und lächelte lediglich beeindruckt darüber. Eine gespielte Mimik, jedoch war sie sehr überzeugend. In seinen Hintergedanken ermahnte er sich zur Vorsicht, das erste, was ihm dabei in den Sinn kam, waren Ordnungshüter wie Ranger und Polizisten. Es wäre natürlich auch möglich, dass Frank sich auch einfach gemeinnützig in einer Einrichtung wie einer Auffangstation tätig war, doch das war weniger etwas, das man direkt mit einer festen Berufung assoziierte. "Beeindruckend!", kommentiertre er knapp dazu, doch ehe er tiefer darauf eingehen konnte, meldete sich auch Shara dazu zu Wort und bekundete ebenfals sein Mitgefühl. Dabei meinte er auch, dass sein Georok und er es mit solchen Leuten aufnehmen konnten und ließ seinen Partner auch schon die Attacke Walzer demonstrieren. Nachdenklich legte sich Spencer eine Hand an sein Kinn, die Ausführung der Attacke genauestens beobachtend. Während Frank lachte, konnte er lediglich ein wenig Schmunzeln, das aber auch nicht weniger amüsiert. Ach, was war das nicht süß...
"In der Tat, unter den richtigen Umständen kann Walzer sehr einschüchternd sein.", pflichtete er dem jungen Gesteinsenthusiasten bei, legte kurz darauf aber auch schon skeptisch seinen Kopf schief. "Ich schätze aber, dass es nicht immer ausreichen wird. Die wirklich gefährlichen Menschen im kriminellen Geschäft sind hart im Nehmen und besitzen dementsprechend auch starke Pokémon." Auf diese Worte hin hob Sorei ihren Kopf hellhörig, ihr Blick war stolz und stechend. Ihre Überheblichkeit ließ sie natürlich sofort denken, dass sie dank ihres Typenvorteils niemals gegen ein Georok den kürzeren ziehen würde. "Versprich mir bitte, dass du dich nicht einfach übermütig in etwas einmischst, das gefährlich aussieht, okay? Man sollte immer erst die Autoritäten zur Hilfe rufen." Der Ton des Brillenträgers war dabei erneut besorgt und väterlich. Ironisch, dass ausgerechnet er einem jungen Trainer solche Hinweise gab. So, wie er die meisten seiner Mitglieder einschätzte, rannten sie aber auch lieber vor der Polizei davon, statt sich mit einem Kind herumzuschlagen, das nicht einmal gut verkäufliche Pokémon besaß. Bis auf diejenigen, die wirklich noch nicht einmal vor Kindern halt machten. Manchmal war es doch nicht zu vermeiden, bei all den Minderjährigen, die durch die Region reisten, doch Spencer hörte wirklich nicht gerne Geschichten über "freche Gören", die zu viel gesehen hatten und dementsprechend stillgelegt werden mussten...

Kurz darauf wurde auch schon die lokale Arena angesprochen. Kaum angekommen wollte Shara sich also bereits austoben und erkundigte sich über Informationen, mit denen er im voraus eine Strategie aufbauen konnte. Frank schien nicht besonders viel darüber zu wissen, bis auf die Tatsache, dass die Leiterin sich auf Feenpokémon spezialisierte. "Ihr Name lautet Elara Lyall.", ergänzte der Weißhaarige kurz darauf auch ihren Namen. In seiner Position behielt er die von der Öffentlichkeit als stark erachteten Trainer genauestens im Auge, dementsprechend hatte er Informationen wie diese stets im Kopf. "Soweit ich weiß besitzt sie ein-"
Leider konnte er Shara über den möglichen Typnachteil nicht zuende warnen, wurde er genau in diesem Moment vom sanft melodischen Klingelton seines Handys unterbrochen und musste stocken. "Oh... Verzeihung." Rasch hatte er es aus seiner Tasche gefischt und besah saich mit missbilligendem Blick die auf dem Display abgebildete Nummer. "Da muss ich ran..." Mit dieser knappen Entschuldigung hatte er auch schon abgenommen und entfernte sich ein paar Schritte von seinen Gesprächspartnern. An einem Hafensteg konnte er leider nicht vollkommen außer Hörreichweite gehen, doch er wollte sie mit seinem Telefonat zumindest nicht stören.
"Hallo?" Seine Begrüßung war zunächst freundlich, doch als ihm daraufhin auch schon die panische Stimme eines Mitglieds der Taijitu entgegenschlug, verschwand sein Lächeln langsam aber sicher. Er konnte der Erklärung der Situation kaum folgen, so ängstlich ging sie vonstatten. "Moment... ihr habt was?" Der Tonfall seiner Stimme verblieb ruhig und in angemessener Lautstärke, hatte nun aber sichtlich an Strenge gewonnen. Man konnte förmlich spüren, wie die Person am anderen Ende des Hörers daraufhin eingefroren war, ehe sie versuchte, es näher zu erläutern. Mit einem gestressten Seufzen musste Spencer sich daraufhin die Nasenwurzel reiben. "Ich habe doch gesagt, dass ihr mit diesen Leuten vorsichtig sein sollt. ... Nein, nein, schon gut. Ich komme selbst vorbei und sehe mir die Unterlagen an. Sucht bis dahin bitte die Verantwortlichen dafür..." Ohne Verabschiedung legte er danach auf und ließ seinen Blick sinken. So viel dazu, heute vielleicht noch aus Stratos City herauszukommen. Sorei war währenddessen neben ihn geschlängelt und gab einen besorgten Laut von sich, woraufhin Spencer jedoch nur ihren Kopf tätschelte und entgegen seines zuvor leeren Blicks wieder ein sonniges Lächeln aufsetzte. "Tut mir leid. Den Spaziergang werde ich jetzt wohl verkürzen müssen." Und mit diesen Worten rief er sie wieder in ihren Pokéball zurück.
"Sieht so aus, als müsste ich mich voreilig verabschieden. Mir ist etwas dazwischengekommen.", wandte er sich danach wieder an Frank und Shara, nachdem er etwas näher an die beiden herangetreten war. Er ließ sich seine deutlich verschlechterte Laune vor den beiden nicht anmerken. "Die Unterhaltung war aber sehr angenehm. Vielleicht sieht man sich eines Tages ja wieder, die Welt ist schließlich klein." Obwohl sein Lächeln nicht von seinen Lippen wich, war sein Blick in diesem Moment doch leer und betrübt. Er hoffte nicht wirklich darauf, unerwarteten engeren Kontakt mit den beiden zu führen. Ein junger, ambitionierter Trainer und ein vermuteter Ordnungshüter waren keine Personen, mit denen er verkehren sollte, so bitter es manchmal für ihn war. Dann wiederum hatte selbst Enya ihm damals ihre Visitenkarte überreicht und wollte Kontakt mit ihm halten. Manche Begebenheiten waren wirklich seltsam...
Ehe er sich noch weiter in unnötigen Floskeln verlor, holte er auch schon den Pokéball seines Arkani Yurei hervor und entließ es mit einem kurzen Wurf. Das Feuerpokémon schüttelte sich kurz und sah seinen Trainer fragend an, der ihm sogleich bittend die Mähne kraulte. "Ich muss noch einmal zurück zum Bürogebäude.", lautete seine knappe Anweisung, ehe er sich auch schon geübt auf den Rücken seines Pokémon schwang, welches nicht lange wartete und in Windeseile lossprintete. Dank der Geschwindigkeit seines Arkani, das dabei noch geschickt den Fußgängern auswich, hatte Spencer den Hafen bald verlassen und verschwand zwischen den nächsten Gebäuden.

[tbc: Wüstenresort]

__________________________

Goose D:
[ ] Ähem.
Spencer
Major Arcana
Taijitu - Boss

Pokémon-Team :
Hafen - Seite 5 497Hafen - Seite 5 620Hafen - Seite 5 612Hafen - Seite 5 059Hafen - Seite 5 349Hafen - Seite 5 Pok%C3%A9mon-Icon_303m1_3DS

Punkte : 265
Multiaccounts : Lawrence, Alistair, Preecha, Yang, Samuel, Lee, Jonathan
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Hafen - Seite 5 Empty Re: Hafen

Beitrag von Ashiteraam Do 11 Jul 2019 - 15:49

1# Taziana & Ashitera

Ashitera schlenderte den Hafen entlang und beobachtete das Treiben an den Docks. Es war schon spät am Nachmittag, aber das schöne Wetter und die leichte Brise taten ihr gut. Sie war bei ihrem Arzt gewesen und hatte wieder mal gute Nachrichten erhalten. Alles schien sich stabil zu halten. Das war super. Ai legte die Hand auf Eves Kopf und kraulte das Wolwerock sanft. Eve hob den Kopf und Ai verdrehte leicht die Augen. „Ich sollte Kazumi anrufen, oder?“ Eve nickte bei der Frage. Natürlich sollte sie das. Eigentlich hätte sie es schon machen müssen als sie die Praxis verlassen hatte, aber die Trainerin hatte keine Lust gehabt. Sie zuckte mit den Schultern und wählte die Nummer ihrer Schwester. Was ein Glück, dachte sich Ai als die Mailbox ansprang. Sie berichtete Kazumi freudig von ihrem Arztbesuch und davon, dass sie sich nach Rayono City aufmachen wollte um da ihren zweiten Arenaversuch zu starten. Als sie aufgelegt hatte, erregte ein leises Fiepen ihre Aufmerksamkeit. „Hast du das gehört?“ Sie war sich nicht sicher, ob da wirklich etwas gewesen war, denn es hatte so leise und unscheinbar geklungen das die Trainerin stehen blieb und lauschte. Auch Eve richtete sich aufmerksam auf und ihre Öhrchen zuckten in alle Richtungen.
Da war es wieder... sie hatte es sich also doch nicht eingebildet. Achtsam versuchte Ashitera der Herkunft auszumachen und fand sich bald zwischen den Schiffen wieder. Das Jammern wurde lauter und sie blickte sich suchend um. Am ende war es Eve, die bei einem kleinen Schiff stehen blieb, welches leicht hin und her geschoben wurde. Links und rechts lagen weitere Schiffe an dem Schwimmsteg und das Mädchen suchte immer noch verloren nach dem Geräusch. Ein seltsames Bild, denn sie passte optisch nicht wirklich in das Szenario. Sie versuchte unter den Steg zu sehen, denn das Geräusch kam tatsächlich von unter ihr. Allerdings gestaltete sich das als schwierig und sie musste sich beinahe hinlegen um unter den Steg zu gucken. Was sie sah war ein keiner pinker Ball der wimmerte. Erst verstand sie das Problem nicht, aber während sie die Situation beobachtete und ihr langsam das Blut in den Kopf stieg, erkannte sie, dass das Pokemon, das sich als Eneco entpuppte, welches unter dem Steg auf irgendwas trieb und nicht weg kam, weil die Schiffe immer wieder hin und her schwankten. Wahrscheinlich wäre es mit ein bisschen Geschick dem Pokemon möglich aus der Lage zu entkommen. Aber das Eneco schaute Ai nur mit großen ängstlichen Augen an. „Ich schau mal was ich machen kann“, sagte sie zu dem fremden Pokemon und zog den Kopf wieder hervor. Kurz drehte sich alles als das Blut ihren Kopf wieder verließ und sie musste sitzen bleiben. Dann überlegte sie, wie sie dem Pokemon helfen konnte. Sato war zu groß um unter den Steg zu fliegen und er wäre auch nicht dankbar über so eine Aufgabe.
Plötzlich sah sich Ai verwirrt um, wo war eigentlich Eve? Sie ließ ihren Blick schweifen und sah sie mit etwas großem auf sie zulaufen. Es war doch jetzt keine Zeit zum Stöckchen spielen, dachte sich Ai und selbst wenn, wie sollte die Trainerin diesen Ast werfen? Eve sprang die letzten Meter auf sie zu und setzte sich freudestrahlend vor sie. Ais Blick zeigte immer noch blanke Verwirrung und es dauerte einige Momente bis sie es verstand. Sie konnte den Ast, wo auch immer Eve den her hatte. Als Brücke benutzen. Hoffentlich war dieses rosa Pokemon nicht vollkommen dämlich.
Wieder legte sich die Trainerin flach auf den Boden und hoffte, dass ihr keiner bei der Aktion zusehen würde. Das musste schon seltsam genug aussehen. Sie ließ den Kopf wieder hängen und ihr Haarband rutschte zur Seite. Ihre Haare fielen bis zur Mitte ins Wasser und Ai fluchte laut. Na ja egal – dann würde sie sich halt gleich irgendwo eine Dusche suchen müssen. Sie suchte nach dem Stock neben ihr und ließ ihn vorsichtig ins Wasser. Sie hielt das eine Ende fest mit beiden Händen umschlungen. „Komm kleines Eneco, miez miez miez...“, rief sie freundlich und lächelte das Rosedings an. Das Pokemon klagte leise. „Komm du musst nur über das Stöckchen zu mir krabbeln und dann hebe ich dich hoch“, versprach sie dem Pokemon. Der Ast wurde immer wieder von links nach rechts bewegt und langsam wurde es anstrengend. „Na komm, hab keine Angst“, sagte sie milde und das Pokemon berührte mit der Pfote den Ast. Es wackelte stark und es zuckt zurück. „Na komm, nur zwei Schrittchen, dann kann ich dich greifen. Aber jetzt bist du zu weit weg.“ Sie versuchte den Ast mit aller Kraft ruhig zu halten und das Pokemon machte vorsichtig einen Schritt. Der Ast hielt das Gewicht kaum und Ashitera entschied sich dafür, das Pokemon raus zuziehen, wenn es sich auf dem Ast befand. Das Eneco schien aber zu große Angst zu haben und Ai wurde schwindelig von der Kopfüberhaltung. Vorsichtig schlich das kleine Geschöpf auf den Ast und legte sich dabei auf den Bauch. Es schrie panisch auf und krallte sich am Ast fest. Ashitera ließ den Ast durchs Wasser gleiten und packte nach dem Eneco, als es in ihrer Reichweite war, doch das Pokemon wollte den Ast nicht loslassen. Sie hielt es fest und versuchte es heraufzuheben, aber es klappte nicht. „Lass bitte den Ast los, ich hab dich“, sagte sie lächelnd und das Pokemon ließ den Ast los nur um seine Krallen blitzschnell in Ashiteras Arm zu krallen. Ai quietschte vor Schmerz auf, aber sie versuchte sich vorsichtig aufzuraffen. In ihrem Kopf drehte sich alles und sie schaffte es nur sich auf den Schwimmsteg zu rollen. Besorgt stupste Eve sie an. Ai blickte in den Himmel und das Eneco klebte wie Kaugummi an ihrem Arm. „Es ist alles okay, aber es dreht sich alles“, sagte das Mädchen zu ihrem Pokemon und versuchte einen Punkt zu fixieren. Sie atmete einige Male tief durch bevor sich versuchte sich aufzusetzen. An ihrem Arm zitterte das Eneco. „Du kannst jetzt loslassen. Oder soll ich dich noch vom Wasser wegbringen?“ fragte sie freundlich und streichelte dem Pokemon vorsichtig über den Rücken. Sie sah zu ihrem Arm runter und ein kleines Rinsal Blut lief darüber. Vorsichtig versuchte die das Pokemon zu lösen, was dazu führte, dass es sich nur noch stärker festkrallte. Aua... war ihr einziger Gedanke...

__________________________
Hafen - Seite 5 Aisigu0k0i
Ashitera
Sonnenschein
Trainer

Pokémon-Team : Hafen - Seite 5 Pokémon-Icon_745b_3DS ~ Eve
Kasha ~ Brutalanda
Sato ~ Metang
Chi ~ Vulpix (Alola)
Punkte : 65
Multiaccounts : Sayuri, Riona
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online

Hafen - Seite 5 Empty Re: Hafen

Beitrag von Tazianaam Mo 15 Jul 2019 - 22:41

First Post
Mit Ashitera

Die Zehnjährige war über die Stadt sehr erstaunt, denn sie war noch nie in Stratos City gewesen. Sie sah hinter sich und sah die gewaltige Brücke, die Tazi überquert hatte. Sie war auf sich stolz und genoss jeden Moment von ihrer Reise. Als sie wieder auf die enorm großen Stadt und war aufgeregt, was die Schwarzhaarige in dieser Stadt erleben würde. Denn einer ihrer Ziele war irgendwann die Arena zu bezwingen, doch mit nur ein Pokemon wollte sie diese noch nicht herausfordern. Deswegen war ihr nächstes Ziel ein zweites Pokemon sich zu fangen und dann weiter zu schauen. Nach einigen Momente der Bewunderung begann sie sich fortzubewegen. Aber ihre Aufmerksamkeit ging auf den Hafen und den Blick zum Meer. Das Mädchen strahlte im Gesicht und bewegte sich zum beeindruckenden Hafen. „Wow, diese Stadt ist wunderschön und der Hafen ist einfach großartig.“ sagte Taziana zu sich selbst und hielt sich an einem Geländer fest. Ein leichte Brise kam auf und ihre lange schwarzen Haare wehten mit dem Wind und die Trainerin schloss ihre Augen und genoss den Augenblick. „Ah.“ kam es von ihr und öffnete die Augen langsam auf. In der ferne erkannte sie eine kleine Herde von Waimer und das glänzen vom Wasser durch das Licht. Die Schwarzhaarige entschloss sich eine kleine Pause zu machen und sich am Hafen auszuruhen. Sie ging eine Treppe in ihrer Nähe herunter und ging schnurstracks zu einem naheliegenden Steg. Als sie da ankam zog sie ihre weißen Schlappen aus und setzte sich dort hin. Die Füße kamen nicht ans Wasser, doch trotzdem reichte es ihr und sie sah ihre Umgebung um.

__________________________
Taziana
Hafen - Seite 5 Tazi_s25
Taziana
viaggiatrice
Trainerin

Pokémon-Team : Hafen - Seite 5 631
Punkte : 920
Multiaccounts : Amelia, Donia
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Hafen - Seite 5 Empty Re: Hafen

Beitrag von Ashiteraam Mi 17 Jul 2019 - 14:34

2# Taziana & Ashitera

Das war vielleicht ein anhängliches Pokemon, dachte sich die Trainerin, die ganz vorsichtig versuchte mit einer Hand aufzustehen. Das nasse Haar klatsche auf ihren Rücken und sie fluchte leise, dass sie so kurzsichtig gewesen war. Sie kopfüber mit sehr langen Haaren runter zu beugen konnte nur schief gehen und das war jetzt die Rechnung dafür. Eve jedoch schien super gut gelaunt und sprang neben ihr über den Steg. Obwohl das Pokemon wirklich nicht sonderlich auf das Meer stand – auf große Gewässer im allgemeinen nicht – hatte es unverschämt gute Laune. Ashitera seufzte und wandte sich wieder ihrem Pinki-Pokemon Problem zu.
Das kleine Eneco hing immer noch wie ein Saugnapf an ihrem Arm und zitterte leicht. Ganz behutsam berührte sie den Rücken des Pokemon. Das Resultat... krallen in ihrem Arm. Dann stupste sie das Schwänzchen... wieder die gleiche Reaktion. Sie ging den Steg entlang und schlang den zweiten Arm um das wilde Pokemon, in der Hoffnung, dass es sich beruhigen würde. Sie sah am Steg schräg von ihr ein junges Mädchen sitzen, nahm aber davon nur kurz Notiz. Dann wieder das Problem... auch wenn sie rosafarbene Pokemon wirklich, wirklich fürchterlich fand, tat ihr dieses kleine Ding leid.
Als sie an dem fremden Mädchen vorbeikam grüßte sie sie freundlich und lächelte „Hallo!“ Danach setzte sich sich auf die Treppe und legte das Eneco auf ihren Schoß. Ganz sanft kraulte sie das Pokemon hinter dem rechten Ohr. „Hey kleines Eneco. Du kannst jetzt los lassen. Wir sind weit genug vom Wasser weg“, versicherte sie dem Pokemon. Sie hoffte inständig, dass das Pokemon endlich loslassen würde, denn ihr Ar tat mittlerweile wirklich weh und das dachte ein Mädchen das sich täglich Spritzen in den Bauch verpasste. Das Pokemon schnurrte leicht, als Ai es am Öhrchen kraulte und ganz langsam zog es die Krallen wieder ein. Innerlich jubelte die Trainerin und lächelte sanft. Ein lauter Aufschrei vor Freude würde nur wieder dafür sorgen, dass sie gekratzt würde. Das wollte sie auf jeden Fall verhindern. Langsam löste sich das kleine Fellknäul von Ashitera, blieb aber auf ihrem Schoß sitzen. „Du bist mir ja eine Schmusekatze“, sagte sie liebevoll zu dem Pokemon. Irgendwie gefiel das kleine Kätzchen ihr, aber das würde sie niemals mit nichten zugeben. Allerdings ließ die junge Frau es sich auch nicht nehmen, das Pokemon weiter hinter den Öhrchen zu kraulen, solange es ruhig und ihrem Schoß saß. Mit der anderen Hand jedoch, suchte sie ihn ihrer Tasche nach einem Taschentuch um sich das Blut vom Arm zu wischen. Das kleine Pokemon sah entschuldigend auf Ais Arm und guckte traurig. Das tat Ashitera so leid, dass sie den Ärger, den sie verspürt hatte vollkommen verdrängte und das rosa Knäuel streichelte. Erst jetzt viel ihr auf, dass das Eneco extrem klein war. Ob es wie ihre Chi noch ein Baby war... ein frisch geschlüpftes Pokemon. Aber was hatte es dann unter dem Steg zu suchen gehabt? Was auch immer es gewesen war, jetzt hatte es Ashiteras Schoß für sich entdeckt und sich zusammengerollt. Die Trainerin seufzte. „Soviel zum Plan die Arena zu suchen“, sagte sie geistesabwesend zu Eve, ohne daran zu denken, das das fremde Mädchen sie hören konnte und für komisch halten könnte.

__________________________
Hafen - Seite 5 Aisigu0k0i
Ashitera
Sonnenschein
Trainer

Pokémon-Team : Hafen - Seite 5 Pokémon-Icon_745b_3DS ~ Eve
Kasha ~ Brutalanda
Sato ~ Metang
Chi ~ Vulpix (Alola)
Punkte : 65
Multiaccounts : Sayuri, Riona
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Hafen - Seite 5 Empty Re: Hafen

Beitrag von HannahGestern um 19:37

Cf: Einkaufszentrum

Die Hände in den Taschen, die Cap wie so oft tief ins Gesicht gezogen und den Blick augenscheinlich gen Boden, spazierte Hannah durch, beziehungsweise in den Hafen. Eine schmierige Gegend. Vor allem Nachts war sie das. Bei Tage hielt sich der Gruselfaktor sogar noch in Grenzen. Manch einer, der sie wirklich kannte, möchte sicher meinen, dass diese Gegend perfekt zur Diebin passt. Heh, bei diesem Gedanken grinste sie auf. Vielleicht war dem so.
Hannahs Augen scannten die Umgebung verstohlen, unter dem Rand des Schirms der Cap hervorluschend. Sie wollte einerseits abwesend und unaufmerksam wirken, war insgeheim allerdings auf der Suche. Sie hatte etwas Schmuck, sowie zwei Uhren erbeutet, die sie nun an den Mann bringen wollte. Nicht an irgendeinen Mann natürlich, sondern an einen speziellen. Auchs ein Beruf war speziell. Er war nämlich ein Hehler. Hannah versuchte ihre Diebesbeute loszuwerden, sie also an jemanden zu verticken, der ihr dafür direkt und unkompliziert Bares zustecken würde. So geheimnisvolle Personen waren rar gesät, aber im Hafen war die Wahrscheinlichkeit hoch, rund um die Uhr jemanden zu finden. Nichts desto trotz fand man sie nicht an jeder Ecke, auch nicht im Hafen. Immerhin durfte so jemand nicht auffallen, sonst würde die Polizei ihn ja direkt hops nehmen. Ein Schild mit „Suche Hehlerware“, suchte man also vergebens. Blöderweise durfte eine solche Person auch nicht zu unauffällig sein, das würde ja auch wieder auffallen. Dementsprechend sahen diese Leute also immer stinknormal, wie absolute Durchschnittspersonen aus oder wichen nur leicht von diesen ab. Sie sahen so aus, als würden sie dorthin gehören, wo sie grade waren. Das war das Schwierige an Hannahs Situation. Mit etwas Glück war ein Hehler unterwegs, den sie schon kannte, weil sie mit ihm bereits Geschäfte gemacht hatte. Das würde das Ganze natürlich erleichtern.
Nach einigen Minuten durch den Hafen Getrödel, erkannte die Diebin einige Meter vor sich zwei Mädchen. Sie saßen unabhängig voneinander. Eine von ihnen starrte aufs Meer, die andere kümmerte sich um ihr Pokemon. Es lag auf der Hand, dass keine von ihnen beruflich Diebesware kaufte, um sie weiter zu verkaufen. Mit etwas Glück aber besaßen sie etwas von Wert und waren unaufmerksam genug, es sich wegnehmen zu lassen. Eigentlich war Hannah gar nicht drauf aus, mehr Beute zu machen, aber warum eine potenzielle Gelegenheit liegenlassen? Unbeteiligt schloss sie zu der jungen Frau mit Pokemon auf, um sich leicht versetzt und mit fast größtmöglichem Abstand ebenfalls auf die Treppe. Ihre Füße setzte sie dabei nur eine Stufe unter ihrem Hintern ab und ihre Hände nahm sie aus den Taschen, um ihre Arme um die Knie zu legen. Sagen tat sie erst einmal nichts. Hannah blickte einfach aufs Meer hinaus und tat erst einmal auf abwesend, um die Situation zu „analysieren“. Kannten die beiden Mädchen sich vielleicht? Das würde eine Rolle dafür spielen, wie Hannah an die Situation gehen sollte. Immerhin würde die eine dann vielleicht etwas auf die andere Achten. Auf dem Weg zur Treppe hatte die Diebin noch nicht viel Konversation mitbekommen. Entweder die Zwei kannten sich also nicht, oder aber sie hatte grade einen Moment erwischt, in dem sich die Beiden nicht viel zu sagen hatten. Wie dem auch sei, Hannah schaute erst einmal aufs Meer und genoss die typische Hafenatmosphere.
Hannah
Taijitu Rüpel
Taijitu

Pokémon-Team : Hafen - Seite 5 Pok%C3%A9mon-Icon_094 Spooky

Hafen - Seite 5 Pok%C3%A9mon-Icon_197 Lumi

Hafen - Seite 5 QbS9HDa Pam-Pam


Punkte : 330
Multiaccounts : Olivia, Jeanne, Lou
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Seite 5 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten