Die
neuesten Themen
» Abwesenheitsliste
von Weasley
Heute um 9:25 pm

» Postpartnersuche
von Genevieve
Heute um 8:43 pm

» Prime Pier
von Genevieve
Heute um 7:53 pm

» Lose einlösen (Odile)
von Sayuri
Heute um 12:14 pm

» Insel der Riesen
von Sayuri
Heute um 12:13 pm

» Die Legendenhalle [Wettbewerbshalle]
von Sayuri
Heute um 10:13 am

» Das alte Schultrauma
von Relaxo
Gestern um 7:26 pm

» Ein Irrtum mit Folgen
von Dan
Gestern um 6:42 pm

» Lose einlösen (Emilia)
von Dan
Gestern um 6:16 pm

» Kaufhausschreck
von Dan
Gestern um 6:15 pm

» Lose einlösen (Kaya)
von Calluna
Gestern um 3:43 pm

» Death of a Bachelor
von Calluna
Gestern um 3:42 pm

» Route 19
von Val
Gestern um 3:38 pm

» My little Relaxo
von Hector
Gestern um 3:25 pm

» Fragen
von Gast
Gestern um 2:06 pm

» Hotel Drachenstaub
von Elli
Gestern um 10:51 am

» Wer hoch steigt, fällt tief
von Val
Sa Sep 21, 2019 8:56 pm

» Dausing-Hof
von Elena
Sa Sep 21, 2019 5:34 pm

» Lotterie
von Emilia
Sa Sep 21, 2019 11:03 am

» Änderung der Daten
von Gast
Fr Sep 20, 2019 5:49 pm

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

✗ 02.09.2019 | Noch mehr Teamzuwachs
Sayuri ist nun spontan auch noch mit dabei! Näheres dazu hier.

✗ 01.09.2019 | Teamzuwachs
Amelia und Jim Helcon unterstützen nun neu das Team! Hier gibt's Näheres dazu.

✗ 22.08.2019 | Diverses
Handhabungen wurden ergänzt, Achievements angepasst und eine Mod-Suche wurde gestartet, weiteres dazu gibt es hier!

✗ 11.08.2019 | Teamänderung
Es gab eine Veränderung des Forenteams. Odile ist aus dem Team ausgetreten, weiteres dazu gibt es hier!

✗ 02.07.2019 | 4. Geburtstag!
Es ist so weit, BoW wird schon 4 Jahre alt! Um das gebührend zu feiern, gibt es hier ein Geburtstagsevent. Lasst es krachen!

✗ 26.05.2019 | Umfrage zum Umzug
Nach der Ankündigung von letzter Woche findet ihr hier nun die offizielle Abstimmung bezüglich eines Umzugs!

✗ 18.05.2019 | Zukunft des BoW
Derzeit gibt es bezüglich des Forums wichtige Dinge zu besprechen, die ihr hier nachlesen könnt. Aber keine Sorge, es ist nichts Schlimmes!

✗ 01.04.2019 | Osterevent
Mit dem Start des Aprils startet auch unser Osterevent. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Spaß und eine schöne Zeit!

✗ 19.03.2019 | Noch frischerer Wind
Braun gebrannt aus dem Urlaub zurück, schließt sich Lawrence ab heute dem Team wieder an!

✗ 19.03.2019 | Wettbewerb
Bis zum 27.03. habt ihr die Möglichkeit, euch für den Wettbewerb in Orion City anzumelden!

✗ 11.03.2019 | Letzte News & WB-Umfrage
Jetzt habt ihr die Newswelle überlebt! Die letzten großen Änderungen wurden euch hier vorgestellt und als kleine, interaktive Aufgabe gibt es dazu noch eine Umfrage zu den Wettbewerbshallen, an der ihr teilnehmen könnt!

✗ 04.03.2019 | Überdosis News
News, News, News! Wie versprochen gibt es eine große Ladung voller Neuigkeiten und Änderungen, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 01.03.2019 | Veränderungen im Forum
Zwar steht das BoW momentan einer holprigen Zeit gegenüber, doch sitzt das neue Team fleißig daran, im Hintergrund an kommenden Änderungen zu arbeiten. Was genau das heißt, könnt ihr hier nachlesen!

✗ 02.07.2018 | Bonus für RPV & Taijitu
Jeweils die nächsten 5 Bewerber für die RPV und die Taijitu erhalten in der Bewerbungsphase satte 100 Bonuspunkte, die sie zusätzlich verteilen dürfen!
RPV (5/5) | Taijitu (5/5)

✗ 02.07.2018 | BoW wird 3 Jahre alt!
Beyond our Wishes feiert nun schon seinen 3. Geburtstag; feier mit! Mehr findest du hier.

✗ 24.02.2018 | Neue Wettbewerbshallen
Wir suchen neue Wettbewerbshallen! Nun habt ihr die Möglichkeit, Ideen für neue Hallen einzusenden und eure Hallenidee im Rollenspiel zu sehen. Mehr ist hier zu lesen.

✗ 30.11.2017 | Adventskalender 2017
Auch dieses Jahr dürft ihr euch wieder auf unseren Adventskalender freuen! Auch Bewerber haben etwas davon und dürfen die enthaltenen Geschenke für ihre unfertigen Steckbriefe verwenden.

✗ 13.08.2017 | Änderung der Wettbewerbe
Die Wettbewerbe des Forums haben bisher nicht wirklich geglänzt, weshalb ihr nun ins Spiel kommt! Habt ihr Ideen, Anregungen oder Wünsche für den Ablauf von Wettbewerben? Teilt sie uns mit uns sagt uns eure Meinung! Mehr dazu hier!

✗ 02.07.2017 | BoW feiert Zweijähriges!
Beyond Our Wishes gibt es nun schon seit zwei Jahren! Zur Feier des Tages haben wir uns ein paar schöne Dinge für euch ausgedacht, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 20.04.2017 | Ein alter Gegner tritt ab
Heute verabschieden wir uns leider von Shawn, der das Team aus zeitlichen Gründen verlässt, uns aber als User weiterhin beehrt! Wir bedanken uns herzlich für seine Unterstützung und die Arbeit, die er geleistet hat.

✗ 13.04.2017 | Eier hier, Eier dort!
Beyond Our Wishes wünscht euch allen frohe Ostern! Aus gegebenem Anlass haben sich 70 Eier im Forum versteckt. Ob ihr sie findet?

✗ 16.12.2016 | BoWinnliche Weihnachten!
Es weihnachtet in BoW! Bis zum 23.12.2016 habt ihr die Möglichkeit, eure Punkte zu verschenken. Die Bescherung gibt es am 24. Weitere Informationen findet ihr hier.

✗ 24.11.2016 | Adventskalender
Wie auch im letzten Jahr gibt es auch dieses Mal einen Adventskalender, bei dem ihr schöne Preise gewinnen könnt. Alles was ihr dafür tun müsst, ist euch anzumelden!

✗ 27.10.2016 | Teamwiederaufnahme
Wie in diesem Thread darauf hingewiesen wurde, wird Nahash ab heute ihre Teamarbeit als Gründungsadministratorin wieder aufnehmen.

✗ 02.07.2016 | Happy Birthday, BoW!
Das Beyond our Wishes feiert heute seinen ersten Geburtstag.

✗ 22.06.2016 | Geburtstags-Countdown
Es ist so weit! Nicht mehr lange und Beyond Our Wishes feiert seinen ersten Geburtstag! Um die Wartezeit bis zum großen Tag etwas spannender zu gestalten, gibt es einen Geburtstags-Coundown, an dem ihr teilnehmen könnt!

✗ 29.03.2016 | Teamänderungen
Avery hat das Team verlassen, wird aber als Nanaki weiterhin im Forum aufzufinden sein. Shawn wurde daher nun zum Admin ernannt und BoW hat mit Trafalgar, Qiuyi und Saari auch noch drei neue Moderatoren erhalten! Näheres hierzu findet ihr hier.

✗ 28.03.2016 | Oster Event
Überraschung gefällig? Zieht bis zu 3 Ostereier in diesem Thread und lasst euch überraschen, was daraus schlüpfen wird!

✗ 03.03.2016 | Yoshi nur noch im Hintergrund
Wie ihr in diesem Thread entnehmen könnt, hat Yoshi praktisch alle Aufgaben abgelegt und ist nur noch für die Technik und den Style zuständig.

✗ 01.01.2016 | Glücksziehen zum Neujahr
Versuch dein Glück doch mal bei unserem Glücksziehen, eventuell ziehst du ja das ganz grosse Los...?

✗ 30.11.2015 | Adventskalender
Passend zur Adventszeit könnt ihr jeden Tag ein Türchen in unserem Adventskalender öffnen. Was sich wohl dahinter verbirgt?

✗ 23.09.2015 | Das Oktoberevent
Sie ist wieder da. Die schaurig schöne Halloweenzeit! Daher haben wir für unser Oktoberevent gleich eine ganze Zombieapokalypse für euch parat. Fressen oder noch am fliehen?

✗ 14.09.2015 | Ein neuer Gegner erscheint!
Wie ihr aus diesem Thread entnehmen könnt, wird das Team von nun an von Shawn unterstützt.

✗ 25.08.2015 | Megaentwicklungen 2.0
Die Megaentwicklungs-Umfrage geht in die zweite Runde! Dieses Mal könnt ihr bis zum 30.08.2015 voten, wie die Megaentwicklungen in Zukunft gehändelt werden sollen. Hier könnt ihr abstimmen.

✗ 12.08.2015 | Megaentwicklungen
Entscheidet bis zum 20.08.2015 mit, wie Megaentwicklungen zukünftig gehandhabt werden sollen. Hier geht's zur Umfrage!

✗ 12.08.2015 | Wettbewerbshallen-Abstimmung
Bis zum 20.08.2015 könnt ihr nun für die Hallen abstimmen, die ihr im RPG sehen wollt! Die Abstimmung findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Wettbewerbshallen
Bis zum 11.08.2015 (verlängert) könnt ihr mitwirken und uns eure Beschreibungen für Wettbewerbshallen schicken. Weiteres findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Quests
Es gibt nun eine Übersicht, in der alle aktuellen Quests gelistet sind. Zudem wurde das Thema "Informationen zu Quests" erweitert.

✗ 11.07.2015 | Reservationsliste
Beim Erstellen eines Steckbriefes wird nun oberhalb des Editors eine Textbox mit Links zu den Reservationen angezeigt.

✗ 02.07.2015 | Eröffnung
Das Forum hat nun offiziell eröffnet! Ihr könnt euch anmelden und eure Steckbriefe beginnen. Sobald eure Steckbriefe angenommen sind, könnt ihr auch schon loslegen!

✗ 29.06.15 | Aufbau
Das Forum befindet sich weiterhin im Aufbau. Es fehlen noch einige Threads und Unterforen, ehe wir loslegen können!

Noch keine Ahnung, was du spielen willst?


Dann wirf doch einen Blick in unsere zahlreichen Gesuche!
Hier geht es zum Geburtstagsevent!

Entwicklung B für 30 Punkte (bis 11.10.)

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Hauptstraße von Septerna City - Seite 2 Empty Re: Hauptstraße von Septerna City

Beitrag von Gastam Mi Sep 14, 2016 7:59 pm

cf. >>> Hafen von Stratos City


05 || Harry & Xyreal


Ein neuer Tag, ein neues Glück, ein neuer Versuch. Und vor allem eine neue ihm unbekannte Stadt. Nach Stratos City hatte er sich nun auf den Weg nach Septerna City gemacht, heute war er dann endlich angekommen. Er hatte sich dann schließlich für einen Flugservice entschieden, den auf eine weitere Schifffahrt konnte er wirklich verzichten den seine beiden würden sicherlich ein großes Chaos schaffen, dessen war er sich verdammt sicher. Sie hatten sich bis jetzt noch nicht wirklich austoben können und daher würden die beiden wohl demnächst wieder auf beifang gehen, den sie waren momentan nicht ausgelastet und er wusste das die beiden die Bewegung nötig hatten, nur sollte das nicht so ausarten wie vor einigen Tagen bei Luze. Auf eine weitere Beschwerde wegen seiner Pokemon konnte er wirklich verdammt noch einmal verzichten. Die eine hatte ihm nun für eine ganze weile gereicht, auch wenn er dadurch eine bekannschaft geschlossen.

Uhm, nun was sollte er in dieser Stadt machen? Er blinzelte und lies seinen Blick in aller Ruhe schweifen, dann blickte er zu den beiden Nachtara die sich an seine Beine schmiegten. "Hach, na los lauft schon", meinte er dann schließlich, die beiden Blickten zu ihm hoch, man merkte dass sie sich freuten und dann stoben die beiden Pokemon schließlich davon und machten sich voller Neugierde daran ihre Umgebung zu erkunden. Es dauerte nicht lange bis sie dann schließlich über einen Mann stolperten. Wenn Nachtara fiepen konnten dann taten sie es und brachten sich schließlich in das Blickfeld der Person die sie gerade entdeckt hatten. Aufregung herrschte in den beiden Pokemon, noch hatten sie ihren Spieltrieb unter Kontrolle. Cinder (Xyreals normales Nachtara) versuchte ganz vorsichtig das Stahlpokemon zum spielen aufforderte. Soul hingegen betrachtete das ganze mit stonischer Ruhe.
Gast
Anonymous
Gast

Nach oben Nach unten




Hauptstraße von Septerna City - Seite 2 Empty Re: Hauptstraße von Septerna City

Beitrag von Gastam So Sep 25, 2016 10:53 pm

Xyreal & Harry


Während Harry im strahlenden Sternenhimmel blickte, wanderten seine Augen wieder Richtung Boden nach dem er ein rascheln aus den Büschen vernahm und nun ein Leuchten diesem folgte.
Ein Nachtara war es, welches nun neben ihm stand. Mit seinen leuchtenden gelben Ringen, war es auch kaum zu übersehen in der Nacht.

Was macht ein Nachtara hier? Wild kann es ja wohl kaum sein.

Es dauerte auch nicht sonderlich lange, bis es Harry zum spielen aufforderte. Harry hingegen lehnte ab.

>>Tut mir Leid, mir ist nicht nach spielen.<<

Als Ranger, will er die natürliche Wildheit eines Pokémon bewahren, da ist das spielen mit einem Pokémon das genaue Gegenteil.

>>Wo ist denn dein Trainer? Ist er in der Nähe?<<

Harry wunderte sich schon langsam, wo der Trainer des Nachtara ist. Wie kann man als Trainer sein Pokémon alleine herumziehen lassen. Nun, es könnte aber auch weggelaufen sein oder aber es ist einfach verloren gegangen. Wie dem auch sei. Harry stand auf und schaute sich in seiner Umgebung in jeder Richtung um, eine Person konnte er nirgends ausmachen. Die meisten waren bereist im Pokémon Center wieder und alles was rauchte, stand eh nur vor der Tür selber.

>>He! Vermisst hier einer sein Nachtara?!<<

Harry rief einfach in die Welt hinein, in der Hoffnung, dass es doch jemand hört oder viel mehr die Person hört, welche sich als Besitzer entpuppen würde.

Währenddessen im Pokémon Center bei Panzaeron.
Hier scheint alles ruhig, bis auf der Tatsache, das Air nicht sonderlich gut schlafen kann und bereits jetzt drei mal wach wurde. Entschlossen später zu schlafen legte es sich auf das Bett von Harry und macht sein Federkleid nun lieber sauber und schärft die Krallen. Für ein Pokémon gehört auch die Körperpflege zum Alltag wie für ein Menschen ob nun gefangen oder nicht.
Gast
Anonymous
Gast

Nach oben Nach unten




Hauptstraße von Septerna City - Seite 2 Empty Re: Hauptstraße von Septerna City

Beitrag von Gastam Mo Okt 10, 2016 11:45 pm

06 || Harry & Xyreal


Cinder war damit dem Ranger begegnet und konnte nicht anderes als schmollen als der nicht auf ihr Spielangebot ein ging. Sie hatte wirklich verdammt gerne mit ihm spielen wollen, aber aus dem wurde nichts. So und was machte sie nun, natürlich ganz einfach sie wandte sich ab und stiefelte hochnäsig die Schnauze erhoben und eindeutig beleidgt wieder davon in die Büsche. Soul hatte sie für einen winzigen Augenblick aus dem Augen verloren, daher war das Weibchen vor ihm gewesen und das Shiny hatte dann doch etwas dass interesse daran verloren aus den Büschen zu springen. Aber so wie das weibliche Nachtara sich verhielt, so musste es doch ein fehlschlag gewesen sein und nun war es an ihm Cinders laune wieder zu heben. Am einfachsten würde es sein wenn er sie wieder zurück zu ihrem Trainer lenkte, den dann würde wieder ruhe sein. Sie würde sicherlich Streicheleinheiten wollen und wenn sie eben diese bekam, nun dann hatte sie wieder gute Laune und würde dann aus diesem grund auch nicht mehr so schlecht gelaunt sein. Da es schon spät war, war es eindeutig auch zeit dass sich ihr Trainer ein Zimmer im Pokemon Center nahm und sie sich zur Ruhe legten. Immerhin war ihr Mensch schon eine ganze weile auf den beinen und hatte eine große Strecke hinter sich gebracht. Daher war es eindeutig für die beiden Pokemon wie der restliche Abend nun verlaufen würde. Ihr Trainer würde das Pokemon Center aufsuchen, die Nacht zusammen mit ihnen dort verbringen und vielleicht eine neue unbekannt person treffen. Mal sehen.
Schließlich aber machte er sich schon bald richtung Pokemon Center auf oder sollte er doch lieber ein Hotel aufsuchen, na ja erst einmal erkundigen ob es noch ein Zimmer gab, wenn nicht konnte er noch immer ein Hotel aufsuchen. Schließlich war die Straße nun genauer in seinem Blickfeld und ein Na.. Nachtara machte ihn auf den Blauhaarigen Mann aufmerksam. Daher schaute er kurz zu Cinder und dann wieder zu diesem Mann. Sie schien ihm wohl begegnet zu sein, aber seinen Rufen hatte Xyreal dann aber doch nicht vernommen, war ja sicherlich auch nicht weiter wichtig, den seine Pokemon waren wieder bei ihm und benahmen sich für diese Urzeit ja auch vollkommen anständig.
So dauerte es nicht lange bis die Pokemon wieder bei ihrem Trainer waren, dem schwarzhaarigen Model, dieser hatte nur auf die beiden gewartete. Den Ruf hatte er etwas entfernt vernommen, aber er vermisste keines seiner Pokemon, er kannte seine Pokemon also warum sollte er sich sirgen machen wenn einer von beiden oder eben beide ihre Umgebung erkundeten und damit ihre neugierde stillten.
Gast
Anonymous
Gast

Nach oben Nach unten




Hauptstraße von Septerna City - Seite 2 Empty Re: Hauptstraße von Septerna City

Beitrag von Gastam Di Okt 25, 2016 9:19 am

Xyreal & Harry


Das Nachtara verschwand wieder in der Dunkelheit der Nacht so wie es auch auftauchte. Jedoch tauchte sein Trainer aus keine Richtung auf, was für harry ziemlich seltsam wirkte.

Entweder war das Nachtara doch wild oder aber der Trainer des Pokémon hat nicht viel zu sagen.

Entschlossen nicht länger darüber nachzudenken, ging er nun auch wieder ins Pokémon Center zurück um dort endlich zu schlafen. Durch die Eingangstür, vorbei am Schalter entlang den kargen weißen Fluren bis hin zu seiner Zimmertür. Er öffnete sie langsam und sorgte danach für licht.
Als er nun endlich sehen konnte, schnaufte er.

>>Ernsthaft jetzt? Du musst dich unbedingt in meinem Bett sauber machen?<<

Überall im Bett lagen abgeknabberte Krallenstücke so wie nicht mehr gebrauchte Federn. An sich ist das schon eklig genug um nicht drin zu schlafen, aber es ist noch mal so gefährlich, da all die Dinge scharf wie ein Messer sind und somit äußerst vorsichtig entfernt werden müssen.

Panzaeron half seinen Partner und beide trugen den Müll in einem kleinen Behälter neben der Zimmertür bis das Bett wieder sauber war.

>>So, jetzt ist aber Schlafenszeit!<<

Air lag sich wieder in die davor bereits gelegten Ecke und schlief schon recht zügig ein. Harry warf seine Klamotten einfach auf den Boden. Für Schlafsachen hat er jetzt keine Lust mehr und warf sich so wie er geboren wurde ins Bett, b is zum nächsten Morgen.
Gast
Anonymous
Gast

Nach oben Nach unten




Hauptstraße von Septerna City - Seite 2 Empty Re: Hauptstraße von Septerna City

Beitrag von Gastam Fr Nov 04, 2016 3:44 am

07 || Harry & Xyreal


Der Mann der das Nachtara angesprochen hatte war nicht länger an Ort und Stelle, dies zeigte das Pokemon als so bald auch seinem Trainer, welcher darauf einfach nur mit den Schultern zuckte. Xyreal würde nicht weiter darauf eingehen, wenn keine Begegnung zustande kam, dann sollte es eben nicht so sein. Wahrscheinlich war die andere Person gegangen und er wusste nichts über sie, doch er hatte keinen Grund diese Person zu suchen, daher blickte er sich aber denoch in aller Ruhe um. überblickte seine Umgebung bevor er dann schließlich entschied doch nicht ins Pokemon Center zu gehen. Ihn hatte doch noch die Lust überkommen weiter zu wandern, daher war es wirklich nicht weiter schlimm wenn er hier kein Auge zubekommen würde. Daher wanderte er noch etwas weiter auf der Hauptstraße, bevor er dann schließlich von dieser Abbog und in aller Ruhe, trotz dieser späten Uhrzeit den Ausgang der Stadt ansteuerte. Er war wirklich sehr gespannt, wohin würde es ihn wohl als nächstes verschlagen und wie würde sich eine neue Begegnung entwickeln? Noch war er unwissend darüber, noch konnte er nicht sagen was auf ihn zukommen würde, doch es war immer schön auf neue Leute zu treffen, auch wenn er sich wegen den beiden gerne einmal etwas anhören musste. Aber klar konnte er die beiden zurecht weißen, doch die beiden taten Gut daran seine Laune zu erheitern, sonst könnte er in all zu düstere Gedanken versinken und dies fand er selbst absolut nicht prikelnd. Daher war er doch wirklich froh über den Lebensgeist den die beiden Pokemon an den Tag legten, so konnte er sich wirklich wohl fühlen. So nun sollte er sich aber wirklich auf den Weg machen.


tbc. Strand von Abidaya City
Gast
Anonymous
Gast

Nach oben Nach unten




Hauptstraße von Septerna City - Seite 2 Empty Re: Hauptstraße von Septerna City

Beitrag von Gastam Mo Mai 01, 2017 3:28 pm

Irene & Samadriel
01
Irene schritt elgant die sonnige Hauptstraße von Septerna City entlang. Zwei Wochen war sie jetzt schon in Einall und bis jetzt war sie eher gelangweilt von dieser Region. Weder die Einkaufsmöglichkeiten noch die Städte entsprachen ihrem Geschmack. Mehrere Leute starrten sie an. Irene ignorierte es. Ja, sie war definitiv eine Persönlichkeit nach der man sich umdrehen sollte, ihre weiß-rote Unifrm saß perfekt und sie ragte mir ihren Absatzstiefeln über einen großteil der anderen Personen hier heraus. Irene sah mal wieder auf ihre Karte, sie kannte sich hier einfach nicht aus. Als sie den Kopf hob errregte ein weißer Umhang ihre Aufmerksamkeit. Das konnte doch nicht sein. Nicht hier. Irenes sont so emotionsloses Gesicht verzog sich zu einem Lächeln und sie schritt auf den Mann vor ihr in der weißen Uniform zu. Ihr eigener Umhang lies ihre Schritte noch stolzer und selbstbewuuster wirken. Sie wartete darauf das sich der Mann vor ihr umdrehte und sie erkannte. Es konnte gar nicht anders sein. Immerhin hatten ihren Augen diesen einen Blick, an dem jeder sie immer erkennen konnte und ihre Haare waren ein weitere Auffäligkeit an ihr die es anderen Leuten einfach machte sie wiederzuerkennen. "Samandriel", Irenes Stimme klang ruhig beherrscht und wie immer etwas kühl, "es ist schon eine ganze Weile her." Dieser Satz klang kühler als erwartet. Irene wartete gelassen wie er reagierte. Immerhin hatten sie sich jetzt doch schon 12 Jahre nichtmehr gesehen. Außerdem war sie gespannt wie er regaieren würde. Irene sah ihn weiter kühl aber selbstbewusst an, überraschungen waren ja auch nichts was sie aus der Ruhe bringen konnten.
Gast
Anonymous
Gast

Nach oben Nach unten




Hauptstraße von Septerna City - Seite 2 Empty Re: Hauptstraße von Septerna City

Beitrag von Gastam Mo Mai 01, 2017 8:05 pm

First Post

Gelangweilt folgte Samandriel den Menschenstrom der Hauptstraße. Sein Blick begegnete unfarbigen, langweiligen Menschen die er wenige Schritte weiter schon wieder vergessen hatte. Wahrlich, diese Stadt war eine Enttäuschung.

Eigentlich hatte Samandriel Septerna City aufgesucht, da er gehört hat das in dieser Stadt viele Künstler sich austobten. Doch bisher hatte er nichts gefunden, was seinen Sinn für Kunst entsprach. Nun ja, dann würde er sich wohl ein neues Ziel suchen müssen. Stratos City sollte mehrere Kunstgalerien haben und Twindrake City hatte eine äußerst ansprechende Architektur. Vielleicht war eine dieser Städte ja einen Besuch wert.

Samandriel wandte sich überrascht um, als er angesprochen wurde. Eine Verwechslung war ausgeschlossen, niemand hieß heutzutage noch Samandriel. Nun ja, mit Ausnahme von eben ihm. Als er sich umwandte musste er gar nicht lange überlegen wer da vor ihm stand. Die schreckliche, seiner Meinung nach unförmige Uniform und diese Haare, es war eindeutig seine Cousine Irika, oder Irenia. Verdammt, er hatte den Namen vergessen. Zum Überlegen blieb keine Zeit, den seine Verwandte erwartete nun eine Antwort. Es hieß also improvisieren!

"Cousine! Was für eine Überraschung! Damit hätte ich nicht gerechnet. Was führt dich hin dieses... Kaff?" Abwertend sah Samandriel sich um. Dabei fiel ihm auf, dass er und Irikia wohl die Hauptattraktion auf dieser Straße darstellten.
Gast
Anonymous
Gast

Nach oben Nach unten




Hauptstraße von Septerna City - Seite 2 Empty Re: Hauptstraße von Septerna City

Beitrag von Gastam Mi Mai 03, 2017 4:21 pm

Irene & Samandriel
02
Irene zog eine Augenbraue hoch "Was mich hier her führt?" Sie musterte ihren Cousin kurz mit einem abwertendem Blick. "Langeweile, Cousin", Sie betonte das letzte Wort besonders deutlich, "Als tragisch empfinge ich eher, dass diese Region in keinster weise meine Erwartung an sie auch nur annähernd erfüllt." Diese nüchterne Erklärung musste genügen. Irene war noch nie eine Frau der vielen Worte gewesen. Ihr Blick schweifte seine Ohren. Er sieht aus wie ein Vampier, sie zog etwas verstimmt die Augenbrauen zusammen bevor ihr Blick weiterwanderte.
"Dieser Ort langweilt mich unglaublich", Irene schaffte es weiterhin meisterhaft die mittlerweile vielen Blicke zu ignorieren die auf ihr und Samariel ruhten und die sie zunehmend annervten, "Nun Cousin, was verschafft mir den die Ehre dieses überraschendem Wiedersehens?" Irene war sich über ihre kühle, ja sogar etwas ungewollt spöttische Stimme im klaren. Diese Leute hier regten sie auf. Irene wusste sehr gut was sie für eine umwerfende Persönlichkeit war, trotzdem hielt sie das noch für lange keinen Grund sie immer so anzustarren. Kurzentschlossen srehte sie sich zu den Schaulustigen Normalos um und warf ihrenen einen verächtlich bösenen Blick zu. Immerhin das wirkte, die meisten wandten ihren Blick schnell ab und taten so als hätten weder Irenen noch Samandriel sie je interessiert. Zufrieden wandte sie sich wieder ihrem Cousin zu, der ebenfalls an Schaulustige gewöhnt zu sein schien.

"Ich hoffe du entschuldigst Samandriel", Irene lachte ironisch, denn das war eine rein rethorische Aussage. "aber es wirkt auf mich nicht umbedingt so als ob man hier an strahlende Persönlichkeiten gewöhnt wäre". Irenes Stimme bhielt ihren kühlen Ton und sie strich ihr Haar selbstbewusst zurecht und wartete weiter auf die Antwort die Samandriel ihr noch schuldete.
Gast
Anonymous
Gast

Nach oben Nach unten




Hauptstraße von Septerna City - Seite 2 Empty Re: Hauptstraße von Septerna City

Beitrag von Gastam Fr Mai 05, 2017 5:59 pm

Jap, dass war eindeutig seine Cousine! Samandriel kannte wirklich keine andere Person, die ihm so ähnlich war. Irenina war also auch aus Langweile hier, genauso wie er. Wobei, eigentlich war er mit der Absicht gekommen sich der hiesigen Kunst zu widmen, doch diese war ja eben langweilig. Also…war er hier ja auch irgendwie wegen der Langeweile. Ergab das Sinn? Keine Ahnung. Denn das war Kunst!

„Schätzchen, ich kann dir nur beipflichten! Diese ganze Region ist soooo langweilig und unkünstlerisch! Und diese Leute erst!“

Abschätzig betrachtete er seine Umgebung. Es war hier so… unbunt! Und dann erst diese Leute. Am liebsten würde er UHaFnir mit Flammenwurf hier für ein bisschen Ordnung sorgen lassen. Aber wie auch immer, dass würde ihm nur Probleme mit der Polizei bringen. Und Gefängniskunst, nun ja, die interessierte ihn nicht wirklich.

Irebells Aussage, dass der Ort hier sie langweilte, konnte Samandriel nur beipflichtet. Er wollte ihr gerade vorschlagen zusammen weiterzureisen, da fragte Iris ihn, was ihn hierher brachte.

„Die Kunst, meine geliebte Cousine! Ich hatte gehofft an diesem ort endlich Schönheit zu finden. Doch wie du siehst…es ist jämmerlich hier. Was für eine Enttäuschung!“

Dann musste Samandriel erst einmal kurz warten, denn Irina starte ein paar unwichtige Nebencharaktere an. Dann antwortete er auf Ironas Aussage, über ihr „Publikum“.

„So true! Dieser ganze Ort ist…nun ja, du weißt wie. Und diese Leute hier scheinen…wie soll ich sagen…äußerst vertraut mit dem Landleben und der Vergangenheit zu sein, aber nicht mit der Graziösität, Perfektion und dem Stil von gottesgleichen Koordinatoren wie wir es sind! Ich schlage vor diese Stadt schnell zu verlassen und schlage Stratos City als unser Ziel vor. Was sagst du?“

Gast
Anonymous
Gast

Nach oben Nach unten




Hauptstraße von Septerna City - Seite 2 Empty Re: Hauptstraße von Septerna City

Beitrag von Gastam So Mai 21, 2017 10:00 pm

Irene & Samadriel
03
"Aha, die Kunst also", Irene musterte ihren Cousin weiterhin. Was für ein alberner Grund. Für diese sinnlose Beschäfigung die viele Leute Kunst nannten hatte sie noch nie sehr viel übrig gehabt. "Ich muss dir beipflichten, diese Region scheint regelrecht trostlos zu sein", Irene begann die Straße entlang zu gehen, und nutze sie dabei al sihre ganz persönliche Bühne. " Uns beide mit diesem "Fußvolk" und "Bauern" zu vergleichen würde überhaupt keinen Sinn geben", sie musste angewiedert von dieser Vorstellung den Kopf schütteln, "Ich habe außerdem gehört es soll recht viele Koordinatoren in dieser Region geben", sie seufzte und verzog das Gesicht als ob sie diese Vorstellung komplett abwegig fand, "Ich hoffe nur das diese zumindest in den Wettbewerben etwas Abwechslung bringen, vielleicht haben wir ja Glück und es gibt mehr Konkurrenz als nur uns beide" Irene selbst glaubte nicht wirklich daran, denn wer sollte ihr schon das Wasser reichen können? Nicht einmal Samandriel würde sie überbieten können, auch wenn ihr COusin nach einem hartem Gegner aussah. Irene seufzte. Welche Stadt hatte Samandriel nochmal erwähnt? "Stratiosa City?", Irene kannte noch keinen einzigen Namen der Städte in dieser Region. Namen zu lernen war reine Zeitverschwendung. "Nun Cousin, wenn du meinst das diese Stadt mehr meinem Geschmack entspricht so sollten wir doch schnellstens diesen unausstehlichen Ort verlassen", sie nickte ihm zu als ein Zeichen, dass sie ihm folgen würde, denn ihr Orientierungssinn schien sie schonwieder komplett verlassen zu haben und Irene wollte auf keinen Fall zugeben dass sie sich nur mithilfe einer unförmigen und hässlichen Karte in Einall auskannte. Das wäre dann doch eine große Peinlichkeit gewesen. Sie sah sich noch ein letztes mal um und drehte sich dann erwartungsvoll ihrem Cousin entgegen.
Gast
Anonymous
Gast

Nach oben Nach unten




Hauptstraße von Septerna City - Seite 2 Empty Re: Hauptstraße von Septerna City

Beitrag von Gastam Fr Mai 26, 2017 7:36 pm

Samandriel lachte schrill auf, als Irene die umherstehenden als Fußvolk und als Bauern bezeichnete. Wie treffend! Dann nahm Samandriel Irenes Information, dass in Einall viele Koordinatoren gab, neugierug auf. Das hatte er noch gar nicht gewusst. Wie faszinierend. Aber wenn diese Koordinatoren eine genau so große Enttäuschung wahren wie Septerna City, na dann gute Nacht!

Als Irene den Namen von Stratos City aussprach verzog Samandriel den Mund, Was ein ungebildetes Ding. Er hatte den Namen doch eben noch genannt und sie hatte ihn schon wieder vergessen! Aber wie auch immer, er selber wusste ja ihren genauen Namen immer noch nicht und wer im Glashaus sitzt sollte ja bekanntlich nicht mit Steinen werfen! Auch wenn Samandriel das trotzdem immer gerne tat!

"Ja. Stratos City sollte passender für uns sein. Lass uns am besten gleich aufbrechen, meine geliebte Cousine! Ich bin mir sicher, wir werden dort einen wunderschöne Zeit erleben!"


Samandriel & Irene gt. Stratos City
Gast
Anonymous
Gast

Nach oben Nach unten




Hauptstraße von Septerna City - Seite 2 Empty Re: Hauptstraße von Septerna City

Beitrag von Ivryam Mo Sep 02, 2019 6:09 pm

Ivry Chrisdopher

#001 Hauptstraße von Septerna City
John Reyes


Es war noch sehr früh gewesen, als Ivry die noch immer schweren, brennenden Augen aufgeschlagen hatte. William war es gewesen, der ihn auch diese Nacht über im Blick behalten hatte und das Sichlor hatte seine Arbeit gemeinsam mit Gawain gut erledigt, war das Quintet doch tatsächlich von niemandem entdeckt worden. Drei Tage war es nun her, oder eher drei Nächte, seit er aus Avenitia fortgelaufen war. Sicher suchte niemand nach ihnen – er hatte sie ja gehört, seine Adoptiveltern. Was sie gesagt hatten – wie sie es gesagt hatten. Dennoch, er wollte schnell ganz weit fort kommen – auch wenn er nach wie vor nicht recht wusste, wohin. Er hatte kein Ziel vor Augen und es gab kein Bestreben abseits des Willens, sich nun allein durchzuschlagen. Ein paar Tage würde das Geld, das er im Hause gespart hatte, noch reichen, doch danach musste er sich etwas neues überlegen. Er musste einen Weg finden, Geld zu verdienen, um auch seine Freunde durchbringen zu können. Ob er in großen Städten ein wenig mit seiner Musik verdienen können würde? Das hatte er mal in den Nachrichten gesehen, vielleicht war das eine Option. Und als Trainer bekam man auch Geld, wenn man gewann, richtig? Geübt hatten er, William und Gawain ja schon, vielleicht reichten ihre Fähigkeiten ja schon, um sie über Wasser zu halten. Das wäre gut, nicht wahr? Und einfacher, als eine Arbeit zu suchen, denn gewiss gab es niemanden, der einem schweigenden Kind Arbeit gab. Wer wollte schon immer stumm angesehen werden – falls man überhaupt angesehen wurde. Er umfasste allein bei dem Gedanken daran seine Taschenuhr fester und seine Muskeln spannten sich unweigerlich an, während er nun bereits mit zusammen gesuchten Sachen an der Seite seiner Freunde auf die nächste, gruselige Stadt zuhielt. Septerna City. Warum gruselig? Weil es dort viel mehr Menschen gab, als er es mochte. Viel, viel mehr. Die Stadt kam auch langsam näher, wodurch Ivrys Schritte zwar an Festigkeit, wohl aber nicht an Geschwindigkeit verloren – vor allem deshalb, weil er ohnehin eher langsam unterwegs war. Die drei überaus kurzen Nächte auf der Straße hinterließen bereits ihre Spuren, ihm schmerzte jeder Muskel, allen voran die Muskulatur in seinen Beinen, weil er, wenn er nicht in einigen Büschen versteckt schlief, immer am Laufen war. Seinen Freunden schien es da anders zu gehen. William und Gawain waren solch beständige Bewegung gewohnt und Quinn und Narcissa liefen nicht selbst. Quinn schlief nach wie vor, geklammert an Ivrys Rucksack, was diesen nur noch schwerer machte, während Narcissa auf Gawains Schultern thronte und jedem, der ihr einen Blick zuwarf, einen selbstverliebten Blick zuwarf. Seine kleine Schönheitskönigin, wie er sie eben kannte. Gut, dass William ihm mit dem Rucksack zu helfen wusste, hob er ihn von Zeit zu Zeit ein Stück an, um Ivry die Last zu verringern – auf Dauer ging das aber natürlich nicht. Es reichte jedoch, damit der Knabe den Violinenkoffer ohne größere Anstrengung ebenfalls mit sich führen konnte und das war ihm im Grunde am wichtigsten.
Wieder nestelte er an seiner Taschenuhr herum, als er durch die Stadttore trat. Da es noch so früh war, waren bisher eher wenige Leute unterwegs und die, die man sah, machten gerade ihre Geschäfte auf oder übten sich mit ihren Pokémon. Unter den zuletzt genannten befand sich auch ein Junge, der sofort zu ihm sah, als er ihn bemerkte, was Ivry dazu veranlasste, schnell einen anderen Weg einzuschlagen und in die nächst gelegene Gasse zu laufen, obwohl er ja gar nicht wusste, wo diese wohl hinführen mochte. Und so ging das auch noch einige Minuten weiter, in denen er bemerkte, wie dieser Junge ihm nachlief. Er rief sogar ab und an nach ihm, doch Ivry hatte bereits beschlossen, dass er nicht anhalten wollte. Sein Herz hopste inzwischen schneller, als sich seine Beine bewegen konnte, weshalb er doch bald schon wieder langsamer wurde. Allerdings auch teilweise deshalb, weil er irgendwie wieder zur Hauptstraße zurück gefunden hatte und sich mittlerweile ein paar mehr Menschen auf ihr befanden. Innerlich erschrocken ließ er den Blick wandern, um nach einem Weg zu suchen, der sich zur fortlaufenden Flucht eignen konnte – und dann zuckte er zusammen, als links neben ihm dieser Junge auftauchte. Und kaum, dass er ihm entgegen gesehen hatte, grinste der auch.
„Na … na endlich! Ha! Jetzt …. jetzt kämpfen wir! Los, komm schon!“, stieß er dabei außer Atem aus, ehe er den überraschten Ivry am Ärmel seines Hemdes fasste und auf die Straße zog, was dem … eigentlich gar nicht passte. Da hatte der Junge aber schon einen Pokéball gezückt und warf ihn spielerisch auf und ab. Was sollte das nur werden? „Hey, bereit? Du weißt doch – wenn sich zwei Trainer in die Augen sehen, muss es einen Kampf geben! Na los, such dein Pokémon aus!“, sprach er da noch, woraufhin Ivry zunächst einen fragenden Blick zu William warf, der offenkundig seufzte und dann nickte, ehe er vortrat. Ivry schluckte – nun gut. Ein Kampf also. Behände setzte er seinen Rucksack sowie den Violinenkoffer ab, was Quinn dazu veranlasste, sich von eben jenem herunter zu bewegen, nur, um sich dann wie Narcissa eben von Gawain herumtragen zu lassen, der das geduldig mit sich machen ließ. Und während dieser Junge, der sich inzwischen einen eigenen Platz gesucht hatte, ein Bidiza aus dem Pokéball entließ, fand Ivry seine Panflöte unter der Decke und wandte sich mit zitternden Beinen und Händen wieder dem Geschehen zu, während William sich kampfbereit positionierte. Und was hier jetzt geschehen sollte, das bemerkten auch einige Passanten, die deshalb sogar stehen blieben, um zuzusehen.
Ruhig Blut, dachte sich der Knabe dabei nur, während der Junge auf der anderen Seite immer noch breit grinste. Was für ein seltsames Kind. Noch einmal umfasste er seine Taschenuhr, als der Junge dort fragte, ob er bereit wäre. Tief wurde noch einmal durchgeatmet, ehe er zögerlich nickte und die Panflöte an den Mund führte, was ihm zahlreiche verdutzte Blicke einbrachte. Nicht daran denken, dass dort Menschen waren, so lautete hier wohl die Devise.
„Okay, auf geht’s!“, sprach der Junge also und sein Bidiza stimmte siegeswillig in den Ausruf mit ein. „Los geht es mit einem Tackle!“, rief er dann aus, woraufhin Ivry den ersten Ton auf der Panflöte spielte, gefolgt vom zweiten und dritten, sodass William der Attacke auswich, Agilität einsetzte und schließlich mit einem Ruckzuckhieb zum Gegenangriff ansetzte. Durch die Verzögerung mit Agilität schaffte es das Bidiza aber tatsächlich, dem schneller werdenden Sichlor knapp zu entgehen, woraufhin der noch etwas über die Tondirigation verwirrte Junge auf der anderen Seite eine Kopfnuss forderte. William wollte durch Ivrys Anweisung schon ausweichen, allerdings entkam er doch nicht mehr rechtzeitig, weshalb die Kopfnuss ihn noch streifte. Aber das … das war kein Grund, um zu verzagen, richtig? Die nächste Tonfolge, sodass Bidiza der Finter durch Trugschlag auswich und schließlich schwer durch die Vakuumwelle getroffen wurde. Bidiza jauchzte, der Junge zeigte sich entsetzt, doch das Grinsen kehrte schnell zurück. Unterstützende Worte für sein Pokémon folgten – und Ivry bedauerte, es ihm nicht gleichtun zu können. Doch er würde William in der nächsten ruhigen Sekunde mitteilen, wie toll er war, ganz gewiss! Ein Schwerttanz wurde jedenfalls gefordert, ehe erneut ein Tackle kam, dem William aber ausweichen konnte – nicht damit rechnend, dass dieses Bidiza mit einem Knirscher nachlegen würde. Und der Treffer saß, er schien William auch mehr zu schaffen zu machen, als Ivry erwartet hätte. Woran das wohl lag?
Er würde sich später Gedanken darum machen müssen. Wieder eine Tonfolge, eine zweite Agilität, ehe einer Tackle-Kopfnuss-Kombi ausgewichen wurde, bevor William erneut mittels Ruckzuckhieb angriff und einen Volltreffer landete. Das Bidiza flog rückwärts in Richtung seines Trainers und kam schnaufend am Boden auf, schaffte es da aber nicht mehr, sich aufzurichten. Und als der Junge sein Pokémon zurückrief, flüsterte er noch irgendetwas zu dem Ball, ehe er mit in die Seite gestützten Armen zu ihm kam, was Ivry wieder etwas zurückweichen ließ, der William gerade noch ein hochachtungsvolles Lächeln schenken wollte.
„Das. War. Krass!“, kam dann und er grinste schon wieder, was Ivry nur noch mehr verunsicherte. „Warum machst'n du das mit der Flöte? Um deine Gegner zu verwirren? Klappt jedenfalls voll gut!“ Dieser Knabe da war … ein sehr merkwürdiger Kerl. Ivry schluckte, schüttelte aber schließlich das Haupt. Natürlich redete er nicht, es blieb bei dieser Geste, denn zu reden fühlte sich für ihn so furchtbar schwer an. „Oooooh. Also … Kannst du gar nicht reden? Sorry, das wusste ich nicht. Nimm's mir nicht übel, okay?“, der Junge verschränkte seine Arme hinter dem Kopf, als er weiter sprach. Die Passanten verflüchtigten sich langsam, wenngleich einige immer wieder zu ihnen zurück sahen. „Okay, dann werde ich mal ins Pokémoncenter gehen. Hey, wenn wir uns das nächste Mal sehen, gib mir eine Revanche, klar? Bis dann!“, verabschiedete sich der Junge dann aber auch recht shcnell wieder und lief trabenden Schrittes fort, einen doch recht verkrampften Ivry zurück lassend, dessen Anspannung erst dann ein wenig abfiel, als William ihn berührte. Zügig verstaute er da die Panflöte wieder im Rucksack, schulterte diesen, griff nach dem Koffer seiner Violine und versuchte, schnellstens wieder seines Weges zu gehen.
So eilig, wie er es dabei hatte, kam es auch beim Abbiegevorgang zu einem Zusammenstoß mit einem fremden Mann, der ihn um zwei Köpfe überragte, obwohl er selbst eigentlich ziemlich schmal gebaut war. Der Zusammenstoß reichte allerdings, damit Ivry erschrocken vom ungewohnten Gewicht seines Rucksacks von den müden Beinen gezogen wurde und rücklings auf dem gepflasterten Boden landete. Sofort waren seine Pokémon bei ihm, allerdings wurde er rasch wieder auf die Beine gezogen, als dieser Fremde ihn am Kragen packte. Hinter ihm tauchte ein Hundemon auf, das bedrohlich knurrte, während der Kerl ihn angiftete.
„Hey, du kleine Ratte, pass gefälligst besser auf!“, fielen seine unhöflichen Worte aus, auf die Ivry in seiner Panik aber in keinster Weise reagieren konnte. Als William und Gawain eingreifen wollten, trennte das Hundemon sie mittels eines Flammenwurfs von ihrem Schützling, sodass sie ihn auch nicht davor bewahren konnte, wieder zurück in den Dreck der Straße gestoßen zu werden. Au, au, au! Ivry sah auf, allerdings wandelte sich sein entschuldigender Blick schnell in einen voller Schrecken, als der Kerl sich plötzlich zu ihm runter beugte und ihn mit einem animalischen Grinsen bedachte – ehe er ihm seine Taschenuhr abnahm. „Was für ein Schmuckstück. Nehme ich mit, du Pimpf, als Entschädigung.“, gurrte er noch, ehe er mit seinem Hundemon abzog. So schnell wie nie kam Ivry da auf die Beine und hastete ihm nach, griff nach seiner Hand, im panischen Versuch, sein Heiligtum zurück zu bekommen, allerdings wurde er nachdrücklich zurück geworfen und seine Pokémon mit einer Infernoattacke schließlich auch aufgehalten, die nur dank Gawains Schutzschild keine großen Schäden anrichtete. Als Ivry wieder aufsah, waren der Fremde und sein Hundemon in der dichter werdenden Menge auf der Hauptstraße Septerna Citys verschwunden – und Ivry hatte sich seit dem Tod seiner Familie noch nie so verloren gefühlt …




Ivry
pǝɹǝʇʇɐɔs
Trainer

Pokémon-Team :
Hauptstraße von Septerna City - Seite 2 Pok%C3%A9monsprite_123_Feld_West_HGSSHauptstraße von Septerna City - Seite 2 Pok%C3%A9monsprite_212_Feld_West_Schillernd_HGSSHauptstraße von Septerna City - Seite 2 Pok%C3%A9monsprite_140_Feld_West_Schillernd_HGSSHauptstraße von Septerna City - Seite 2 Imanti10

Punkte : 70
Multiaccounts : Tallulah, Val, Dan, Anuj, Larina, Nanna, Ashé, Fionn, Zeena, Charlotte
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Hauptstraße von Septerna City - Seite 2 Empty Re: Hauptstraße von Septerna City

Beitrag von Johnam Di Sep 10, 2019 11:23 pm

Mit Ivry #001
"Ich bin zu alt für diesen scheiß..", murmelte der Braunhaarige leise, als er grade auf dem Heimweg war. Die Nacht war lang gewesen, hatte er die Party eines Motorrad Clubs besucht, auf welcher er eigentlich nicht so lange bleiben wollte. Doch wie so oft war die Nacht länger, als eigentlich geplant und dementsprechend war auch der allzu bekannte Kater am nächsten Morgen vorhanden. Die Kopfschmerzen würden ihn wohl noch eine Weile begleiten und wenngleich er es doch von früher gewohnt war, so war es doch im "hohen" Alter immer mehr zu spüren. Auf dem Weg zurück legte der Ranger einen Zwischenstopp in Septerna City ein, Pause machen, frische Luft tanken und etwas Ration mitnehmen. Sein Motorrad hatte er auf einem kleinen Parkplatz an der Hauptstraße abgestellt und seinen Helm, sowie auch die Handschuhe sicher verstaut. Seine Kutte hatte er natürlich auch angehabt, sah man ihn abseits seiner Arbeit auch nie ohne. Der Braunhaarige wusste was er noch besorgen musste, sodass er nach dem kleinen Einkauf schnell weiter fahren wollte. Direkt nach Hause und dann gleich wieder aufs Sofa, damit er am nächsten Morgen wieder fit sein würde. Die Sachen waren dann auch schnell eingekauft und sicher hinten im Koffer auf der Maschine verstaut, wollte sich der Ranger nach einer Zigarette dann auch wieder los machen, immerhin hatte er noch einen langen Heimweg vor sich.
Während er den Qualm wieder ausblies beobachtete er die Leute die sich auf den Straßen bewegten, sich unterhielten oder aber schnell zum nächsten Ort hasteten. John selbst war nur recht selten in dieser Ecke von Einall, weshalb er doch irgendwo ein gewisses Interesse dafür hegte sich etwas hier umzuschauen. Und schnell erblickten seine Augen etwas, was auch schnell seine Aufmerksamkeit erweckte. Eine Feuerattacke, die anscheinend an ein bestimmtes Ziel gerichtet war. Und es dauerte auch nur wenige Sekunden, bis der Braunhaarige erkannte, dass Pokemon davon getroffen werden sollte, wenn eines dieser die anderen nicht mit Schutzschild beschützt hätte. Und bei ihnen schien sein ziemlich hilflos aussehender Trainer zu sein. Schnell lief der Ranger zu einem Mülleimer und drückte seine Zigarette in dieser aus, ehe er sich zu dem Jüngeren bewegte, der ziemlich hilflos aussah. Wieso er beziehungsweise seine Pokemon wohl angegriffen wurden? Was ihn aber auch ein wenig Überraschte war das schillernde Scherox an seiner Seite; da hatte der Weißhaarige anscheinend eine menge Glück gehabt bei seinem Fang. Chibs hätte wahrscheinlich Interesse dran gehabt das Käfer Pokemon kennen zulernen, doch der pinke Dino war Zuhause geblieben und hütete die Wohnung, die er hoffentlich wieder heil vor finden würde. Sein Rameidon hatte manchmal weiterhin noch seinen eigenen Kopf. "Alles in Ordnung Kleiner?", sprach der Braunhaarige etwas besorgt zu dem Jüngeren und musterte diesen auch einmal kurz. Verletzt schien er schon mal nicht zu sein, zumindest konnte der junge Mann auf die schnelle nichts erkennen. Natürlich wollte er dem kleinen Jungen helfen, doch behielt er dabei auch die Pokemon des Jüngeren im Blick. Immerhin wusste er nicht wie diese auf einen Fremden wie ihn reagieren würden, vor allem wenn dessen Trainer grade etwas sehr wichtiges geklaut worden war. Er selbst kannte diesen "Beschützermodus" immerhin nur zu gut von Chips.

__________________________
Hauptstraße von Septerna City - Seite 2 M125_9bmxp76hn
John
Ranger - Stv. Basenleiter

Pokémon-Team :
Hauptstraße von Septerna City - Seite 2 Pokémonsprite_409_Schillernd_SW
Chibs

Punkte : 295
Multiaccounts : Emilia & Seine & Enya & Yeliz & Felicita & Elias & Claude & Weasley
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Hauptstraße von Septerna City - Seite 2 Empty Re: Hauptstraße von Septerna City

Beitrag von Ivryam Mi Sep 11, 2019 9:31 pm


Ivry Chrisdopher

#002 Hauptstraße von Septerna City
John Reyes


Das alles war … furchtbar! Erst diese Sache mit seinen Adoptiveltern, die ihn nicht mehr wollten, das daraus resultierende Leben als Vagabund auf der Straße und nun auch noch das – der Diebstahl seines wertvollsten Besitzes, seines Heiligtums! Er konnte es kaum fassen, als er voller Entsetzen diesem Fremden hinterher sah, der doch sehr agil zwischen den Menschen verschwand. Ivrys Herz schlug wild – er bekam es kaum mit, wie man sich nach ihm umdrehte. Und dass sich ihnen noch jemand genähert hatte, noch ein Mann, ein Fremder, bemerkte er vor allem deshalb, weil William ihn darauf aufmerksam machte. Dieser Mann war groß und breit und sah wirklich, wirklich mächtig und damit irgendwie gruselig aus – aber für all das hatte Ivry keine Zeit. Die Angst um seine Uhr, um das Vergessen, war so groß, dass er einen großen Teil seiner Scheu überwand, aufsprang und mit flehenden Augen nach der Hand dieses Fremden griff, während Gawain schon etwas in die Höhe schwebte, um den flüchtigen Dieb, dieses Monster, nicht gänzlich aus den Augen zu verlieren. Auch Narcissa und Quinn, die nach wie vor auf seinen Schultern ruhten, halfen bei der Suche. Ivry indes hatte schon begonne, in Gebärdensprach sein Problem darzulegen, zu sagen, dass ihm seine Taschenuhr gestohlen wurde und dass er Hilfe brauchte und hoffte, dass dieser Mann vielleicht eben diese Hilfe war, doch wieder war es William, der ihn inne halten ließ. Natürlich – Ivry wusste ja gar nicht, ob der Mann Gebärdensprache konnte! Die ersten Tränen rollten da über seine Wangen und seine Lippen bebten bereits, als er voller Hast unter der Decke und einigen Wechselsachen den Notizblock heraus kramte, einen Stift dazu, um dann eiligst noch einmal alles aufs Papier zu bringen. Er gab sich dabei auch redliche Mühe, die Tränen nicht auf die Schrift tropfen zu lassen, damit das alles nicht noch unleserlicher wurde und schließlich konnte er diesem riesigen, fremden Mann den Block auch entgegen halten.
„Er hat meine Taschenuhr gestohlen – sie ist mir das wichtigste! Bitte, Sie müssen mir helfen!“, stand da geschrieben und Ivry sah sich immer wieder um, hoffend, dass Gawain ihn wiederfinden konnte, dass sie ihm nacheilen konnte. Und wenn der Mann hier mit ihnen kam, dann würde dieser Dieb sicher auch keine Chance gegen ihn haben! Richtig? Er hoffte es – er hoffte es so sehr! Wieder sah er zurück zu dem Mann, sah ihn bittend, flehend an, während er mit einer Hand versuchte, dieser verfluchten Tränen Herr zu werden, die ihm zunehmend die Sicht verschleierten. Er musste sich beruhigen – nur wer ruhig blieb, konnte effizient handeln. So war es doch auch beim Spielen eines Instrumentes! Aber das hier, das war einfach zu viel. Ach, wäre er doch einfach nicht an dieser Ecke stehen geblieben – oder hätte zumindest nach diesem Kampf einfach besser aufgepasst, wo er hin ging, dann wäre das alles nie passiert!






Ivry
pǝɹǝʇʇɐɔs
Trainer

Pokémon-Team :
Hauptstraße von Septerna City - Seite 2 Pok%C3%A9monsprite_123_Feld_West_HGSSHauptstraße von Septerna City - Seite 2 Pok%C3%A9monsprite_212_Feld_West_Schillernd_HGSSHauptstraße von Septerna City - Seite 2 Pok%C3%A9monsprite_140_Feld_West_Schillernd_HGSSHauptstraße von Septerna City - Seite 2 Imanti10

Punkte : 70
Multiaccounts : Tallulah, Val, Dan, Anuj, Larina, Nanna, Ashé, Fionn, Zeena, Charlotte
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten