Die
neuesten Themen
» Reservierungen
von Lawrence
Heute um 1:12 pm

» Abwesenheitsliste
von Lawrence
Heute um 1:02 pm

» Wiese vor dem Musiktheater
von Mika
Gestern um 3:41 pm

» Bibliothek "Distant World"
von Honoka
Gestern um 3:31 pm

» Boutique "Milotica"
von Clyde
So Mai 20, 2018 12:42 pm

» Das Pokémon-Center von Panaero City
von Solomon
Do Mai 17, 2018 9:33 pm

» Herausforderung #1
von Livia
Do Mai 17, 2018 4:37 pm

» Kyoya vs Solomon
von Solomon
Do Mai 17, 2018 2:57 pm

» Strand von Ondula
von Spike
Do Mai 17, 2018 11:07 am

» Neues von der Insel! [Shima no Koji]
von Gast
Mi Mai 16, 2018 4:01 pm

» Nördliches Stadtzentrum [Event]
von Yang
Di Mai 15, 2018 11:58 pm

» Sportstadion [Event]
von Emilia
Di Mai 15, 2018 11:51 pm

» Einklangspassage [Event]
von Alistair
Di Mai 15, 2018 11:12 pm

» Sporthalle [Event]
von Enya
Di Mai 15, 2018 11:02 pm

» Fragen
von Kaya
Di Mai 15, 2018 3:38 pm

» Innenstadt [Event]
von Nero
Mo Mai 14, 2018 9:47 pm

» Schließung von Digirevenge und Löschung der Partnerschaft
von Gast
Mo Mai 14, 2018 8:59 pm

» Konzepte vorstellen
von Lawrence
Mo Mai 14, 2018 12:35 pm

» Naruto Shinobi no Monogatari: Kirigakure braucht Verstärkung!
von Gast
So Mai 13, 2018 9:34 pm

» Wohnung von Riley Avari
von Ashé
So Mai 13, 2018 3:45 pm

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

✗ 24.02.2018 | Neue Wettbewerbshallen
Wir suchen neue Wettbewerbshallen! Nun habt ihr die Möglichkeit, Ideen für neue Hallen einzusenden und eure Hallenidee im Rollenspiel zu sehen. Mehr ist hier zu lesen.

✗ 30.11.2017 | Adventskalender 2017
Auch dieses Jahr dürft ihr euch wieder auf unseren Adventskalender freuen! Auch Bewerber haben etwas davon und dürfen die enthaltenen Geschenke für ihre unfertigen Steckbriefe verwenden.

✗ 13.08.2017 | Änderung der Wettbewerbe
Die Wettbewerbe des Forums haben bisher nicht wirklich geglänzt, weshalb ihr nun ins Spiel kommt! Habt ihr Ideen, Anregungen oder Wünsche für den Ablauf von Wettbewerben? Teilt sie uns mit uns sagt uns eure Meinung! Mehr dazu hier!

✗ 02.07.2017 | BoW feiert Zweijähriges!
Beyond Our Wishes gibt es nun schon seit zwei Jahren! Zur Feier des Tages haben wir uns ein paar schöne Dinge für euch ausgedacht, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 20.04.2017 | Ein alter Gegner tritt ab
Heute verabschieden wir uns leider von Shawn, der das Team aus zeitlichen Gründen verlässt, uns aber als User weiterhin beehrt! Wir bedanken uns herzlich für seine Unterstützung und die Arbeit, die er geleistet hat.

✗ 13.04.2017 | Eier hier, Eier dort!
Beyond Our Wishes wünscht euch allen frohe Ostern! Aus gegebenem Anlass haben sich 70 Eier im Forum versteckt. Ob ihr sie findet?

✗ 16.12.2016 | BoWinnliche Weihnachten!
Es weihnachtet in BoW! Bis zum 23.12.2016 habt ihr die Möglichkeit, eure Punkte zu verschenken. Die Bescherung gibt es am 24. Weitere Informationen findet ihr hier.

✗ 24.11.2016 | Adventskalender
Wie auch im letzten Jahr gibt es auch dieses Mal einen Adventskalender, bei dem ihr schöne Preise gewinnen könnt. Alles was ihr dafür tun müsst, ist euch anzumelden!

✗ 27.10.2016 | Teamwiederaufnahme
Wie in diesem Thread darauf hingewiesen wurde, wird Nahash ab heute ihre Teamarbeit als Gründungsadministratorin wieder aufnehmen.

✗ 02.07.2016 | Happy Birthday, BoW!
Das Beyond our Wishes feiert heute seinen ersten Geburtstag.

✗ 22.06.2016 | Geburtstags-Countdown
Es ist so weit! Nicht mehr lange und Beyond Our Wishes feiert seinen ersten Geburtstag! Um die Wartezeit bis zum großen Tag etwas spannender zu gestalten, gibt es einen Geburtstags-Coundown, an dem ihr teilnehmen könnt!

✗ 29.03.2016 | Teamänderungen
Avery hat das Team verlassen, wird aber als Nanaki weiterhin im Forum aufzufinden sein. Shawn wurde daher nun zum Admin ernannt und BoW hat mit Trafalgar, Qiuyi und Saari auch noch drei neue Moderatoren erhalten! Näheres hierzu findet ihr hier.

✗ 28.03.2016 | Oster Event
Überraschung gefällig? Zieht bis zu 3 Ostereier in diesem Thread und lasst euch überraschen, was daraus schlüpfen wird!

✗ 03.03.2016 | Yoshi nur noch im Hintergrund
Wie ihr in diesem Thread entnehmen könnt, hat Yoshi praktisch alle Aufgaben abgelegt und ist nur noch für die Technik und den Style zuständig.

✗ 01.01.2016 | Glücksziehen zum Neujahr
Versuch dein Glück doch mal bei unserem Glücksziehen, eventuell ziehst du ja das ganz grosse Los...?

✗ 30.11.2015 | Adventskalender
Passend zur Adventszeit könnt ihr jeden Tag ein Türchen in unserem Adventskalender öffnen. Was sich wohl dahinter verbirgt?

✗ 23.09.2015 | Das Oktoberevent
Sie ist wieder da. Die schaurig schöne Halloweenzeit! Daher haben wir für unser Oktoberevent gleich eine ganze Zombieapokalypse für euch parat. Fressen oder noch am fliehen?

✗ 14.09.2015 | Ein neuer Gegner erscheint!
Wie ihr aus diesem Thread entnehmen könnt, wird das Team von nun an von Shawn unterstützt.

✗ 25.08.2015 | Megaentwicklungen 2.0
Die Megaentwicklungs-Umfrage geht in die zweite Runde! Dieses Mal könnt ihr bis zum 30.08.2015 voten, wie die Megaentwicklungen in Zukunft gehändelt werden sollen. Hier könnt ihr abstimmen.

✗ 12.08.2015 | Megaentwicklungen
Entscheidet bis zum 20.08.2015 mit, wie Megaentwicklungen zukünftig gehandhabt werden sollen. Hier geht's zur Umfrage!

✗ 12.08.2015 | Wettbewerbshallen-Abstimmung
Bis zum 20.08.2015 könnt ihr nun für die Hallen abstimmen, die ihr im RPG sehen wollt! Die Abstimmung findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Wettbewerbshallen
Bis zum 11.08.2015 (verlängert) könnt ihr mitwirken und uns eure Beschreibungen für Wettbewerbshallen schicken. Weiteres findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Quests
Es gibt nun eine Übersicht, in der alle aktuellen Quests gelistet sind. Zudem wurde das Thema "Informationen zu Quests" erweitert.

✗ 11.07.2015 | Reservationsliste
Beim Erstellen eines Steckbriefes wird nun oberhalb des Editors eine Textbox mit Links zu den Reservationen angezeigt.

✗ 02.07.2015 | Eröffnung
Das Forum hat nun offiziell eröffnet! Ihr könnt euch anmelden und eure Steckbriefe beginnen. Sobald eure Steckbriefe angenommen sind, könnt ihr auch schon loslegen!

✗ 29.06.15 | Aufbau
Das Forum befindet sich weiterhin im Aufbau. Es fehlen noch einige Threads und Unterforen, ehe wir loslegen können!

Noch keine Ahnung, was du spielen willst?


Dann wirf doch einen Blick in unsere zahlreichen Gesuche!
Momentan findet kein Event statt.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Alter Glockenturm

Beitrag von Lawrenceam Mi Jul 01, 2015 9:05 pm

Alter Glockenturm
Dieses Relikt direkt hinter dem Pokémon-Center ist das Symbol Dausings und erzählt von den Anfängen der Stadt. Ihm fehlt allerdings eine Uhr mit Ziffernblatt.

__________________________
avatar
狐火
Arenaleiter von Twindrake City

Pokémon-Team :

Zu Hause:

Geese:

Punkte : 850
Multiaccounts : Itsuki, Alistair, Yang, Spencer, Preecha, Winston, Austin, Samuel, Jin
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Alter Glockenturm

Beitrag von Gastam So Aug 02, 2015 7:50 pm

Nachdem Jonathan in Eventura City die Arena bezwungen hatte, hatte sein weiterer Weg ihn über die Route nach Dausing geführt. Diesen Ort hatte er nach seiner Ankunft in Vapydro City nur flüchtig durchreist, da es hier nun einmal keine Arena gab, die man herausfordern konnte, doch nun hatte er ja alle Zeit der Welt. Diese ländliche Gegend erinnerte ihn aus welchem Grund auch immer an seine Heimat Alabastia, obwohl die Flora und Fauna sich mit Sicherheit in einigen Punkten von der Kantos unterschied und hier alles noch weitaus exotischer und noch ziemlich unfertig wirkte.
Sein Blick blieb an dem Glockenturm hängen, der wohl etwas wie ein Denkmal darstellte. Eigentlich würde der Weißhaarige zu gerne wissen, was es damit auf sich hatte, doch es gab niemanden, den er fragen konnte. Und selbst wenn würde er es sich nicht trauen, da er nicht der Typ Mensch war, der wegen so etwas auf andere Personen zuging.

Neben ihm war sein Pikachu, das fragend zu seinem Trainer hochsah, als er das Gebilde nachdenklich betrachtete und die Umwelt auszublenden schien. Zugegebenermaßen hatte sein Starren fast schon etwas unheimliches an sich. So legte das Pokémon irritiert seinen Kopf schief und gab ein zurückhaltendes "Pi?" von sich, um die Aufmerksamkeit des Brillenträgers zu erhaschen. "Was...?" Fragend sah er zu seinem kleinen Kumpanen herunter und bemerkte den Blick, den die Elektromaus ihm zuwarf. "Oh! Es ist nichts.", gab er also kurzerhand von sich und kniete sich mit einem Lächeln zu seinem Pikachu hinab, um es in den Arm zu nehmen und mit sich zu tragen. "Vielleicht sollten wir fürs erste ins Pokémon-Center gehen und dort bis zum Aufbruch erst einmal verweilen, was meinst du?"
Doch ehe das Elektropokémon etwas entgegnen konnte, wurde er mit einem Mal grob von hinten angesprochen: "Hey, du da!"
Eine Augenbraue gehoben wandte sich Jonathan um und sah sich einer blondhaarigen, sehr energisch wirkenden Trainerin in Begleitung eines Blitza gegenüber. "Äh, ich...?", fragte er also unsicher zurück, woraufhin die Trainerin nur ein spottendes Lächeln zeigte. "Ja, genau, du!" Dabei stemmte sie ihre Hand an die Hüfte. "Nettes Pikachu hast du da. Elektropokémon sind ja dafür bekannt, schnell zu sein, aber wetten, mein Blitza ist schneller?"
Diese Provokante Äußerung untermalte das Blitza mit einem auffordernden Laut, als würde es eine Herausforderung aussprechen. Der Weißhaarige und sein Pikachu sahen sich auf diese Begebenheit hin nur fragend an, ehe er auf diese Äußerung reagierte. "Was willst du damit sagen?"

Als hätte sein Gegenüber auf diese Frage gewartet verzog sich sein Lächeln zu einem herausfordernden grinsen, ehe die Trainerin euphorisch auf ihn zeigte und stolz verkündete: "Ich fordere dich hiermit zu einem Wettrennen auf! Du, ich und unsere Pokémon! Ich will unbedingt sehen, wer von uns beiden der Bessere ist!"
Tatsächlich klappte Jonathan nach dieser Herausforderung seine Kinnlade auf. Verdattert starrte er die Junge Frau an, ehe er seinen rechten Arm von seinem Pokémon löste und abwehrend mit seiner Hand herumwedelte. "N-nein, das kann ich doch nicht...! Also, ich bin nicht wirklich gut...?" Doch charismatisch wie das Individuum vor ihm zu sein schien trat die Blondhaarige an ihn heran und legte ihm seinen Arm um die Schultern, was ihn unwillkürlich erröten ließ.
"Schau mal, mein Lieber, ist doch keine große Sache!" Mit ihrem freien Arm deutete sie auf die Klippe am Stadtrand in Richtung Route 19 und fuhr fort: "Wir rennen einmal kurz durch dieses kleine Kaff und wer zuerst dort oben angekommen ist hat gewonnen, okay? Ist doch keine große Sache!" Mit diesen Worten ließ sie ihn los und sah ihn erwartungsvoll mit ehrgeizigen Augen an. Dieser Ehrgeiz... hätte er selbst auch nur halb so viel davon...
Nach einer kurzen Denkpause nickte Jonathan schließlich. "Also gut, ich nehme an." Vor Freude machte die junge Frau gerade zu einen kleinen, euphorischen Luftsprung. "Yaay, supi! Also dann, begeben wir uns mal in Position!"

Gemeinsam machten sie aus, dass der Schatten des Glockenturms als Startlinie dienen sollte, da er günstig zur beschlossenen Rennstrecke stand. So stellten sie sich in Reihe auf, die Pokémon außerhalb, die Trainer jeweils zwischen ihnen, und nahmen eine bereitwillige Pose ein. "Ich gebe das Startsignal!", verkündete die Trainerin des Blitza kurzerhand, woraufhin der Weißhaarige nur zurückhaltend nickte. Eigentlich fühlte er sich nicht besonders wohl bei der Sache... immerhin war er nie besonders gut in Sport gewesen. Aber selbst, wenn er verlor hatte er deswegen auch nichts, worüber er sich schämen müsste. Er hätte sein Bestes gegeben.
"Uuuuuund... LOS!" Wie aus einer Pistole geschosse rannten Trainer und Pokémon davon, dabei wirkten sie zu Beginn noch recht ebenbürtig. Doch schon nach kurzer Zeit spürte Jonathan, wie seine Lungen nach Sauerstoff verlangten und er durch den Mund atmen musste. Und es brannte. Die Kraft versagte seinen Beinen und er fiel zurück, während sie eine Kurve um die Häuser machten, doch sein Pikachu behielt weiterhin sein Näschen vorne, obwohl es kurz einmal aus Sorge nach seinem Trainer nach hinten sah und ihm ein besorgtes "Piiiii?!" entgegenrief.
"M-mach... dir keine Sorgen, ich... komme schon... hinterher..." Seine Kontrahentin konnte über diesen Umstand nur amüsiert vor sich hergrinsen. "Hähä, du Schnecke, mach mal hinne!" Dabei war sie leichtsinnig genug ihren Blick ebenfalls zu ihm nach hinten zu wenden und noch weiter zu provozieren: "Selbst meine IOma rennt schneller als du!"

Keuchend verzog Jonathan auf diese Äußerung hin wütend seine Augenbrauen. Das war doch eine Unverschämtheit! Aber diese Wut wandelte sich sofort in überrascht geweitete augen, da er etwas kommen sah, was die Blondhaarige in ihrem Leichtsinn wohl nicht wahrnahm. "Vorsicht!"
"Hm?" fragend richtete sie ihren Blick nach vorne, doch es war bereits zu spät. "AGH-!" Kurzerhand war sie gegen einen Baum geknallt, da am Rande der Stadt der Wald begann und sie damit wohl nicht gerechnet hatte. Abrupt stoppte auch ihr Blitza, um seine Trainerin sorgenvoll zu begutachten. Für einen Moment haderte der Rotäugige mit sich, ob er nicht auch stehen bleiben sollte, um sich zu vergewissern, dass mit ihr alles in Ordnung war aber letzten Endes hätte sie ihn sicher noch verweichlicht geschimpft und diese Erniedrigung wollte er nicht über sich ergehen lassen. Jetzt galt es zunächst einmal, das Rennen zu gewinnen!

Und tatsächlich kam er als erster mit letzten Kräften auf der Spitze der Klippe an, wo er sich sofort völlig außer Puste ins Gras fallen ließ. Die Trainerin des Blitza war trotz des Aufpralls erbitter weitergerannt, aber der Vorsprung war auf diesen letzten Metern einfach zu groß gewesen, weshalb sie nur knapp nach ihm dort ankam und sich erst einmal ordentlich ärgerte. "Arrrgh, das war so dumm von mir! So ein Mist!", konnte man sie fluchen hören, während Jonathan einfach seelenruhig im Gras mit ausgestreckten Armen liegen blieb und versuchte, seine Atmung zu beruhigen, während Pikachu sich mit dem Blitza über etwas zu unterhalten Schien. Was es war konnte man nicht wissen, immerhin verstand keiner der beiden die Sprache der Pokémon.
"Hey, mann! Aber du hast dich trotz allem wacker geschlagen!" Mit diesen Worten hatte sich die Blondhaarige neben ihn gestellt und sah grinsend auf ihn herunter, was den Trainer dazu brachte sich doch zu langsam zu erheben, damit sie auf einer Augenhöhe waren. "Ja... aber im Grunde war das doch nichts, haha.", dabei legte er sich verlegen die Hand in den Nacken. Er musste dringend ausdauernder werden.
"Na ja, auch egal." Mit diesen Worten kramte sein Gegenüber ein kleines Beutelchen hervor und drückte es ihm in die Hand. "Sieh da, ich bin ein guter Verlierer! Ich bleche für meine Dummheit!" Dabei hatte sie erneut ein spottendes Lächeln auf den Lippen, was dieses Mal wohl eher ihr selbst galt. Kurz überprüfte Jonathan den Inhalt, darin befanden sich ein paar Sinelbeeren. "Aber warte, das kann ich doch nicht anneh-", setzte er verblüfft an, wurde aber harsch von seiner Kontrahentin unterbrochen: "Naaaah, fang jetzt bloß nicht mit dem Müll an oder ich schubs dich die Klippe runter!" Daraufhin schwieg der Trainer abrupt und nickte eingeschüchtert. Solche Frauen waren irgendwie unheimlich...
"Also dann, ich verzieh mich mal. Und sollten wir und wiedersehen gibts ne Revanche, bei der ich nicht mehr so doof bin!" Mit diesen Worten verschwand sie schließlich. "Haha... ha..." Mit einem nervösen Lächeln sah der junge Mann ihr hinterher und seufzte anschließend. Auf eine Revanche konnte er gut verzichten. So beägte er also sein Pikachu neben ihm und verkündete sein weiteres Vorgehen: "Also dann, lass uns auch mal von hier verschwinden. Ich brauche jetzt wirklich eine Pause."

[tbc: Stratos City - Einkaufsstraße]
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Alter Glockenturm

Beitrag von Gastam Do Jul 07, 2016 8:08 pm

Cf - Route 15

Nun hatte Kovu sich sein vierter Teammitglied gefangen und er war glücklich darüber. Nach dem er mit seinem Team im Pokemon Center war beschloß der junge Trainer nach Dausing zu reisen um ein bisschen "Urlaub" zu machen. Er wollte sich und seinem Team eine kleine Auszeit gönnen. Er holte die Pokebälle hervor und ließ die Pokemon heraus. So ihr Lieben gönnt euch eine Auszeit, aber bleibt in der Nähe und Fiffyen du kommst mal bitte her. Während die anderen lostürmten ging das Fiffyen geknickt zu seinem Trainer. Kovu machte sich Sorgen, dass kleine Pokemon war immer noch ziemlich abgemagert und schwächlich. Er nahm es hoch und streichelte es. Ich weiß du willst auch spielen, aber du bist noch nicht ganz fit und ich möchte auch nicht, dass dir etwas zustößt. meinte Kovu besorgt. Das kleine graue Pokemon nickte und schleckte ihm über das Gesicht. Kovu gab ihm etwa Futter und ließ es dann doch zu den anderen. Es konnte ja schlecht anders behandelt werden nur weil es schwächlich war. Pikachu und die anderen würden schon auf das Pokemon aufpassen. Kovu setzte sich auf eine Bank ganz in der Nähe und beobachtete wie seine Pokemon um den Turm herum liefen und anscheinend fangen spielten.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Alter Glockenturm

Beitrag von Gastam Fr Jul 08, 2016 4:58 pm

"Ein hässliches Ding.", stellte die junge Frau fest, als sie den Glockenturm Dausings betrachtete. Mit Sicherheit mochten die Anwohner ihr da entschieden widersprechen. Bloß hätte es sie ohnehin nicht gekümmert. "Ooohr...", gab das sie begleitende Ohrdoch von sich, als wollte es protestieren oder ein Veto einlegen. Zumindest aber, als wollte es ihrer Trainerin ein wenig Rücksichtnahme einreden. Immerhin war der alte Glockenturm doch etwas, auf das die Dausinger wohl stolz waren. Nicht, dass es Merve groß kümmerte. Sie sagte nun einmal, was sie dachte. "Pfff, nah." Protest abgewehrt. Was war schon ein solcher Turm ohne Uhr? Mehr als eine Lachnummer ganz gewiss nicht. Ins Besondere, wenn er nicht einmal besonders schön aussah. Auch da mochten die Anwohner ihr sicherlich widersprechen. Sollten sie. Jedem seine Meinung.
Während Trainerin und Pokémon den Turm betrachteten, warf die teure Elodie einen kurzen Blick auf ein paar Pokémon, die drumherum rannten. Und da schrie es auf. So laut, dass selbst Merve erschrocken zusammenfuhr und ihrem Ohrdoch zeitig einen bösen Blick schenkte. Wie konnte es aber auch wagen plötzlich so los zu quietschen. Hektisch, als würde die Welt untergehen, deutete Elodie mit ihren Ärmchen auf ein abgemagertes Fiffyen. Eine Tatsache, die dem Ohrdoch definitiv nicht zu gefallen wusste. Nervös zappelte Elodie herum, als wüsste sie nicht, was sie deswegen tun sollte. Das arme Fiffyen! "Na, so wird es bestimmt nicht Supermodel.", gab Merve von sich. Nun war sie es, die dieses Mal einen vorwurfsvollen Blick erntete. Nichtsdestotrotz hoffte die Preisrichterin, dass ihr Scherz nicht zutraf. Ein Pokémon abmagern zu lassen, damit es dünn genug war, war einfach nur verachtenswürdig und definitiv nichts, was sie gerne sah.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Alter Glockenturm

Beitrag von Gastam Mo Jul 18, 2016 7:51 pm

Kovu beobachtete sein Team beim herumtoben und beobachtete besonders,dass kleine Fiffyen hatte er immer in Augen. Es war vorsichtiger als die anderen beim toben, aber die anderen nahmen auch Rücksicht auf das kleine Unlicht-Pokemon, da es noch nicht ganz bei Kräften war. Schwester Joy sagte, dass es in ein paar Wochen wieder komplett genesen wäre. Ich hoffe, dass Schwester Joy damit recht hat. Das kleine Fiffyen könnte sonst noch Leute verunsichern. Kovu lächelte kurz, als er plötzlich ein Schrei vernahm. Schlagartig drehte er sich um und erblickte ein Ohrdoch und eine junge Frau. Ohrdoch waren hier in Einall stets Hilfen für Schwester Joy und sehr fürsorglich. Kovu konnte sich genausten denken, was das Pokemon denken musste. Auch die anderen Pokemon blieben stehen und sahen verwundert zu dem Ohrdoch. Als Kovu sie anlächelte spielten sie weiter, aber Kovu beschloss zu der Frau und ihrem Ohrdoch zu gehen um die Situation zuklären. Hallo mein Name ist Kovu Tachibana. sagte er lächelnd, ehe er sich dann an das Ohrdoch richtete. Ich weiß du denkst, das kleine Fiffyen dahinten könnte vernachlässigt werden. Ich hab es vor kurzem gefangen, weil es von einigen Kukmarda und anderen Pokemon gequält wurde. Ich denke mal es wurde kurz zuvor von seiner Familie getrennt und kann sich noch nicht selbst versorgen, aber mach dir keine Sorgen. Schwester Joy hat mir versichert, dass es dem Kleinen bald besser geht. Kovu sah zu dem Ohrdoch und hoffte, dass es ihm glauben würde. Nichts lag ihm ferner, als ein Pokemon zu verärgern. Kovu kratzte sich am Hinterkopf und lächelte dann.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Alter Glockenturm

Beitrag von Gastam Mo Jul 18, 2016 8:26 pm

Kurz nach dem Aufschrei des Ohrdochs, trabte der vermeintliche Trainer auch schon an und stellte sich vor, ehe er Elodie einen Monolog darüber hielt, dass das Fiffyen nicht vernachlässigt wurde. Während des gesamten Monologs blickte Merve den jungen Trainer mit einer Mischung aus Verwirrung und Unverständnis an. Heilige- Ging er auf jeden so zu oder war dies einfach nur ein besonderer Fall? Auch, wenn diese Erklärung wohl allein ihrem Ohrdoch galt, war das Entsetzen dieses Pokémons doch kein Grund, jemandem ein Kotelett ans Ohr zu schwatzen. Besonders nicht ihrem Pokémon und damit auch irgendwie ihr!
"Ich heiße Merve Fournier.", erwiderte sie nichtsdestotrotz die Vorstellung, ehe sie mit monoton ernster Stimme fortfuhr: "Mein Ohrdoch hier ist eine gesuchte Juwelendiebin, die sich mit ihrem unschuldigen Äußeren und ihrer falschen Fürsorge tarnt, damit sie ja nicht auffliegt. Bisher wurde sie, wie du sehen kannst, auch noch nicht von der Polizei geschnappt und sieht sich derzeit nach ihrem nächsten Ziel um. Ihre Karriere begann vor wenigen Jahren, als sie zum ersten Mal ein wunderschön glitzerndes Juwel zu Gesicht bekam. Aber mach dir keine Sorgen, so schnell wird man sie nicht schnappen. Also wird sie noch eine ganze Weile ihre Freiheit genießen." Ein Monolog mit einem Monolog gekontert. Einfach aus Prinzip. Schließlich konnte man es jemandem doch gleich tun, wenn er glaube, andere volllabern zu können. Tatsächlich hatte sie die ganze Erzählung über eine ernste Stimme gewahrt, die nicht anmuten ließ, dass es sich um einen unangebrachten Scherz handelte. Wie nun einmal für sie üblich war. Verwunderlich wäre es wohl nur, wenn dieser Kovu es tatsächlich ernst nahm. Konnte man ihm sowas zutrauen?
"Meine Fresse.", warf die junge Frau dann jedoch nach kurzem Schweigen ein, während ihr Ohrdoch verwirrt hin und her sah. "Stellst du dich jedem so vor und quatschst ihm dann ungefragt die Ohren voll?" Die Frage, ob er schon mal Menschen gesehen hatte, verkniff sie sich an dieser Stelle. Ebenso wie die gespielte Vermutung, sie würden alle reißaus nehmen, wenn er sie auf diese Weise ansprach. Das war doch nicht normal! "Gibst du ihm wenigstens auch gutes Futter?", fragte sie schließlich, als wären all die Worte zuvor nicht gesprochen worden. Für Merve war es allerdings auch nicht wirklich die Rede wert. "Oooohr...", gab ihr Pokémon enttäuscht von sich, weil Merve sich mal wieder nicht hatte beherrschen können. Die Frage nach dem Futter war aber durchaus ernst gemeint. Wenn Schwester Joy sagte, dass das Fiffyen sich bald erholen würde, dann war das eine Sache, aber wie viele Trainer wussten schon, wie wichtig das richtige Futter bei so etwas war? Natürlich, eine Schwester Joy sollte so etwas wissen, aber man wusste ja schließlich nie, ob sie in ihrem Stress nicht das eine oder andere zu sagen vergaßen. Schließlich waren sie auch nur Menschen, die... nun ja, menschliche Fehler machten.
Kurzum zückte die junge Frau einen Lutscher aus ihrer Tasche, entfernte das störende Papier und steckte ihn sich in den Mund, ehe sie erwartend Kovu ansah und das Papier achtlos in ihre Tasche stopfte. Nach einem Mülleimer würde sie nun nicht Ausschau halten, zumindest würde sie ihren Müll aber auch nicht einfach achtlos auf den Boden werfen. Wäre ja noch schöner.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Alter Glockenturm

Beitrag von Gastam Di Aug 02, 2016 10:13 pm

Natürlich sollte man Fremde nicht einfach so ansprechen, aber Kovu wollte einfach nur die Tatsachen klar stellen und nicht als schlechter Trainer da stehen, aber vielleicht war das nicht die richtige Art.
Glücklicherweise stellte sich die Frau vor und Kovu nickte ihr zu. Allerdings war ihre Reaktion auf Kovus Aussage sehr, naja suspekt? Kovu hörte ihr zu. Sie klang überaus überzeugend. Doch Kovu war sich sicher das sie es nicht ernst meinte und eher von Kovus Redeschwall genervt war. Er seufzte. Tschuldige. gab er kleinlaut von sich. Nun kam sein Pikachu angetapst und sah zu seinem Trainer hoch. Natürlich merkte es sofort, wenn was nicht stimmte und kletterte auf seine Schultern um sich an ihn zu schmiegen. Lächelnd streichelte Kovu die Wange des Elektropokemon. Alles gut Kleiner. Das sind Merve und ihr Ohrdoch. sagte er lächelnd. Pikachu hob kurz die Hand zum Gruß und sah dann zu den anderen Pokemon die weiter spielten. Kovu folgte seinem Blick. Wobei es eher Psiau und Fiffyen waren und Efoserp passte eher auf die beiden Jüngsten auf. Kovu lächelte und drehte sich dann wieder zu Merve. Grundsätzlich ja. Nur quatsch ich nicht unbedingt gleich von der Lebensgeschichte meiner Pokemon, sondern baue erstmal ein Gespräch auf. meinte er verlegend. Er bereute es, sie gleich voll getextet zu haben was sein Fiffyen anging.
Allerdings nahm sie es ihm anscheinend nicht lange übel und fragte nun ob er Fiffyen das richtige Futter gab. Kovu nickte. Ja Schwester Joy hat mir spezielles Futter für Fiffyen empfohlen welches ich auch gleich gekauft habe. meinte Kovu und sah noch einmal zu dem Fiffyen.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Alter Glockenturm

Beitrag von Gastam Fr Aug 05, 2016 4:37 pm

Nun, zumindest schien Kovu seinen Fehler erkannt zu haben und entschuldigte sich auch sogleich. Kein Grund, über verschüttete Milch zu trauern. Nicht, dass Merve es je getan hätte. Brachte schließlich nichts. Letztlich kam auch das Pikachu des Trainers angetappert. Aufmerksames, kleines Kerlchen. Auch, wenn Merve durchaus fand, dass diese Art von Pokémon überbewertet war. Wie viele Trainer hatte sie schon getroffen, die ein Pikachu besaßen? Wie viele Koordinatoren waren mit einem solchen bereits angetreten? Letztlich war es aber wohl gänzlich Kovus Sache, welche Pokémon er sich fing. Das musste jeder Trainer immerhin noch selber wissen. Es war akzeptabel, anders als die nachfolgende Erklärung zu dieser kuriosen Vorstellung.
"Grundsätzlich tust du es, aber du tust es nicht. Alles klar.", fasste die ehemalige Koordinatorin zusammen. Begleitet, von einem durchaus frechen Lächeln auf ihren Lippen. Sie wusste selbst nur allzu gut, dass sie gerade sämtliche gesprochenen Worte auf die Goldwaage legte. Leider tat sie das meistens aber auch einfach zu gerne. Letztlich wirkte Kovu aber auch durchaus wie jemand, der sich gut necken ließ, ohne sofort aus der Haut zu fahren. Merves Ohrdoch hingegen schien zu seufzen, als hätte es das Ganze bereits erwartet. Damit musste es nun aber einfach leben. Eine andere Wahl hatte es wohl nicht.
Wenigstens stellte sich auch heraus, dass Kovu seinem Fiffyen nicht irgendwelches 08/15-Futter gab. "Das ist gut.", gab sie also zu. "Es gibt leider viele Trainer, die nicht wissen, wie wichtig das richtige Futter ist." Leider. Aber die meisten interessierte es wohl auch einfach nicht. Futter war Futter, richtig? Etwas, dem Merve entschieden widersprach. Nicht nur, wenn es um Wettbewerbe ging war das richtige Futter entscheidend. Das traf auch genauso auf Pokémon zu, die in Arenen antraten. Kurz musterte Merve ihren Gegenüber. Wie ein Koordinator wirkte er nicht unbedingt. Zumindest glaubte sie, dass die meisten doch versuchten... etwas eleganter aufzutreten. Obwohl Merve diesem Bild wohl auch nicht besonders entsprach. Dafür war ihr Kleidungsstil aber wohl eigenartig genug. "Lass mich raten, du bist Trainer?"
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Alter Glockenturm

Beitrag von Gastam So Aug 14, 2016 5:22 pm

Merve schien ziemlich sarkastisch veranlagt zu sein. Kovu lächelte matt. Sowas störte ihn bis zu einem gewissen Grad nicht, da er es von seinem älteren Bruder kannte und allem Anschein nach war Merve durchaus in der Lage auf die Worte von ihm einzugehen. Ihre Antwort war von einem Lächeln begleitet und Kovu sah sie an. Wenn du es so sagst klingst es nicht gut durchdacht. grinste Kovu. Kurz blickte er zu seinem Team rüber. Psiau jagte gerade Fiffyen hinterher, während Efoserp mittlerweile im Gras saß und das Geschehen beobachtete.
Die Frage über das Futter war relativ schnell geklärt und Merve schien erleichtert zu sein, dass Kovu vernünftiges Futter für das Fiffyen hatte. Ja da hast du recht. meinte Kovu. Das Futter war wirklich wichtig gerade beim züchten,trainieren beziehungsweise pflegen eines Pokemon. Den musterten Blick von Merve merkte Kovu sofort, aber er störte sich nicht daran. Sie fragte ihn nun ob er ein Trainer war. Kovu nickte. Was hat mich verraten? schmunzelte Kovu. Nun gut wie ein Koordinator sah Kovu wirklich nicht aus, aber das musste nichts heißen. Allerdings schien es wohl ziemlich offensichtlich, dass er Trainer war. Was Merve von Beruf war konnte Kovu überhaupt nicht einschätzen. Sie wirkte nicht wie eine Trainerin, aber auch nicht wie ein Koordinator. Vielleicht irrte er sich aber auch. Allerdings würde er jetzt nicht nachfragen. Vielleicht würde Merve es von selbst erzählen und zur Not konnte er immer noch nachfragen und herausfinden was sie treibt. Mittlerweile hatten Psiau und Fiffyen genug getobt und beschlossen sich entspannend zu Efoserp in das Gras zu legen und sich zu erholen.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Alter Glockenturm

Beitrag von Gastam Mo Aug 15, 2016 3:12 pm

"Nun...", begann die junge Frau, nachdem Kovu fragte, was ihn verraten hatte und musterte ihn noch einmal. "Du hast keinen Stil, hast kein wirklich markantes Merkmal und deine Pokémon wirken auch nicht im Geringsten wie Wettbewerbspokémon.", sprach sie und warf einen kurzen Blick auf die Pokémon des Trainers. Ob ein 'nichts für ungut' angebracht wäre? Nicht jeder ließ sich gerne als stillos bezeichnen, auch wenn es wohl schicht und ergreifend Ansichtssache war. Für Merve war Kovu nun einmal stillos. Zu einfach, zu schlicht; nichts, was sie als besonders herausstellen würde. Definitiv kein Koordinatoren Material. "Zudem sind sie zur Hälfte unentwickelt, was Arenaleiter oder Top Vier Mitglieder ausschließt. Einem praktikablem Zweck scheinen sie auch nicht zu dienen, dafür sind sie viel zu unterschiedlich." Es sei denn, dieser Kerl drückte seinen Pokémon Pizzen zum Ausliefern in die Hand. Aber ein Pizzakarton, in den ein Fiffyen kräftig hineingebissen hatte, war eher zweifelhaft. Den Job würde er dann wohl schneller verlieren, als er ihn bekommen hatte. Konnte man bloß hoffen, dass er diese Arbeit niemals in Erwägung ziehen würde.
"Die Anzahl deiner Pokémon ist für einfache 'Hauspokémon' auch etwas hoch." Sicher, kein zuverlässiger Indikator. Gab immerhin auch Sammler, wie auch immer die alle Pokémon unterbrachten. Die Vorstellung, dass die Pokémon von Sammlern in ihren Pokébällen vergammelten, gefiel ihr jedoch ganz und gar nicht. "Aber allen voran...", sagte sie schließlich. "... Gibt es in diesem Teil der Region nicht viel mehr zu sehen, als zwei Arenen und ein paar Kaffs." Sprich Eventura City und Dausing. Vapydro City ließ Merve noch als Stadt durchgehen. Immerhin hatte Vapydro City einen Hafen und beherbergte PokéWood! Wäre Kovu wegen PokéWood hier, wäre er aber wohl eher in Vapydro City anzutreffen gewesen, als in Dausing. Dausing; allein der Name rief schon 'Kaff!' Schlimm genug, dass hin und wieder ein Wettbewerb in dieser 'Stadt' stattfand. Sie hatten sich ja nicht einmal eine Halle leisten können! Nein, stattdessen wurde eine Bühne aufgebaut und das Publikum auf irgendwelche Klappstühle verfrachtet. Von allen möglichen Wettbewerbsorten fand sie Dausing wirklich am Schlimmsten.
Letztendlich zuckte die junge Frau jedoch mit den Achseln. Nicht, dass sie an das, was sie sagte, wirklich glaubte. Es waren ein paar Auffälligkeiten, sicher, aber bei Weitem noch kein Beweis. "Eigentlich sind Trainer einfach nur keine Seltenheit." Im Grunde war das auch ihre einzige, wirkliche Begründung für die Frage gewesen. Junge Trainer rannten nun einmal überall durch die Region. Es war keine Seltenheit. Wenn zwei Arenen in der Nähe waren doch erst recht nicht. Wie viele träumten nicht davon, als Trainer durch die Gegend zu ziehen? Das hörte man doch an jeder Ecke und das sah man auch an jeder Ecke!
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Alter Glockenturm

Beitrag von Gastam So Sep 18, 2016 8:12 pm

Keinen Stil? Kovu schmunzelte. Eigentlich fand er sein Outfit immer gut, allerdings war es für einen Koordinator höchstwahrscheinlich zu normal. Was solls Kovu störte es nicht, dass Merve meinte er hätte keinen Stil. Damit konnte der junge Trainer leben. Allerdings hatte sie recht.  Kovus Pokemon waren nicht für den Wettbewerb geeignet und das sah man ihnen auch an. Gerade als Kovu zu seinen Pokemon sah, kam das Fiffyen angelaufen und sah schüchtern zu Merve. Kovu beugte sich runter und streichelte das Pokemon sanft. Währenddessen hörte er Merve weiter zu. Ok ich versteh schon. Du verstehst ziemlich viel von den verschiedenen Arten der Berufe und ähnlichem. erklärte der Schwarzhaarige lächelnd. Die Erklärungen der Blonden waren plausibel und Kovu wollte nicht weiter darauf einging. Trainer gab es schließlich wie Sand am Meer. Sehr viele Kinder starteten ihre Reise als Trainer, aber auch als Koordinatoren und meist konnte man den Unterschied zwischen ihnen erkennen. Allerdings fragte sich der Trainer immer mehr, was genau Merve für einen Beruf ausging. Er richtete sich wieder auf und sah sie an. Er konnte beim besten Willen nicht erkennen welchen Beruf sie ausübte. Dann verrate mir doch welchen Beruf du ausübst? Trainerin bist du definitiv nicht. Allerdings weiß ich nicht was du sonst machen könntest. Außer vielleicht Koordinatorin? Ich weiß nicht. meinte er verlegen. Irgendwie konnte er schwer einschätzen was andere für einen Beruf ausüben. Eigentlich war es ihm auch total egal, da er generell mit allen Menschen klar kommen wollte.  Kovu lächelte und holte ein wenig Pokemonfutter für das Fiffyen raus, welches er ihm sofort reichte. Das Pokemon fiepste freudig und machte sich über das Pokemon Futter her.  Er grinste es an.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Alter Glockenturm

Beitrag von Gastam Sa Okt 15, 2016 3:03 pm

Viel von Berufen verstehen war leicht gesagt. Merve selbst hätte wohl nicht behauptet, viel davon zu verstehen. Welchem Beruf konnte ein Junge aber schon nachgehen, wenn nicht Trainer oder Koordinator? Stünde vor ihr ein durch und durch erwachsener Mann, sähe das Ganze wohl anders aus. Dann hätte sie wohl keinen blassen Schimmer gehabt und ihn vielleicht scherzhaft als Herumtreiber bezeichnet. Letztlich fragte jedoch Kovu, welchem Beruf Merve wohl nachging, ehe er sein Fiffyen fütterte. Einen Moment lang wartete die junge Frau ab und beobachtete das Geschehen, ehe sie das Wort ergriff. "Nun, mit Koordinatorin liegst du gar nicht so weit daneben.", gab sie schließlich zu.
In ihrer Vergangenheit war sie schließlich Koordinatorin. Ein unumstößlicher Fakt nun einmal. In der Hinsicht war sie wohl nicht viel anders, als andere Kinder. Zog mit 12 Jahren zusammen mit einem guten Freund los, um die Welt zu entdecken und Wettbewerbe zu gewinnen. 16 Bänder hatte sie in all den Jahren schließlich auch errungen, bevor ihre Karriere einen rasanten Absturz erlebte. "Bis vor ein paar Jahren war ich tatsächlich Koordinatorin und das nicht gerade erfolglos.", fing sie an zu erklären. Ihrem damaligen Erfolg trauerte sie jedoch nicht groß nach. Nein, jetzt war es eben ihre Aufgabe, jungen Koordinatoren einen Weg zu weisen. Mehr oder weniger, jedenfalls. Es gab schließlich genug Koordinatoren, die sich von harten Bewertungen entmutigen ließen und die lieber gleich wieder aufhörten. Dann aber hatten sie schlicht und ergreifend ihren Beruf verfehlt. Wettbewerbe waren nun einmal nicht mit Arenakämpfen vergleichbar, bei der es keine direkte Konkurrenz gab.

Nur kurz wanderte Merves Blick zu ihrem Ohrdoch herüber, dass mit strahlenden Augen die Pfoten zusammen gelegt hatte und das Fiffyen energisch beim Fressen beobachtete. Ja, wahrscheinlich ging Elodies Herz auf, einem einfachen Pokémon beim Fressen zuzusehen, wissend, dass es wohl Gesundheit und Aufgewecktheit ausdrücken musste. Dann wanderte der Blick der jungen Frau jedoch wieder zu Kovu. "Allerdings arbeite ich mittlerweile als Preisrichterin.", fuhr sie fort. Nebenbei hatte Merve auch noch andere Zukunftspläne, um junge Koordinatoren zu unterstützen. Das jedoch war noch nicht in greifbarer Nähe und bedurfte noch einiger Planungen. Geschäfte eröffneten sich eben nicht über Nacht. "Der Erzfeind der Koordinatoren, sozusagen.", fügte sie scherzend an. Erzfeind war vielleicht etwas weit hergeholt. Für manche Individuen war sie das aber wohl tatsächlich. Immerhin hatte sie keine Punkte zu verschenken, sondern nur an hart arbeitende Koordinatoren zu vergeben. Dafür wusste sie harte Arbeit aber auch wertzuschätzen.
Leider war harte Arbeit nicht immer mit Erfolg gleichzusetzen. Manchmal blieb harte Arbeit ungekrönt, was zwar schade sein mochte, es war aber umso wichtiger, die Flinte dann nicht sofort ins Korn zu werfen. Manchmal war das schwer genug und der Wille, es weiter zu versuchen, aufgebraucht. Respekt hatte Merve für diejenigen, die sich nicht entmutigen ließen und ihren Traum weiter fleißig verfolgten. Die Konkurrenz war hart, sicherlich, doch wenn man sich gegen sie durchsetzen konnte, dann hatte es wohl umso mehr wert. Vorausgesetzt, man erlebte keine herben Rückschläge. Sicherlich hätte auch Merve sich nach dem Verlust ihrer Pokémon wieder ins Rampenlicht stellen können, wenn sie es nur versucht hätte. Elodie war jedoch kein geeignetes Wettbewerbspokémon und die Aussicht, Hilfe und Hürde für junge Koordinatoren zugleich zu sein, war auch gar nicht so übel. Manchmal wartete im Regen eben doch ein kleines Fleckchen Sonnenschein.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Alter Glockenturm

Beitrag von Gastam So Okt 30, 2016 6:23 pm

Nach dem er sein Fiffyen gefüttert hatte konnte er sich wieder ganz Merve widmen, welche sogleich zu ihm sprach. Mit Koordinatorin lag Kovu also gar nicht so falsch? Kurz sah er zu seinen Pokemon. Es schien allen gut zu gehen, dass machte Kovu glücklich.
Vor einigen Jahren hatte Merve noch als Koordinatorin gearbeitet und war dort sogar erfolgreich. Wie viele Bänder hast du denn gesammelt? erkundigte sich Kovu neugierig. Er wusste das Koordinatoren Bänder sammelten und ihre Pokemon auf der Bühne präsentierten und die Attacken mehr schön zu Geltung brachten, als das sie damit kämpfen würden. Als kleiner Junge fand er das immer spannend, aber mittlerweile war er doch ganz froh, dass er sich für das Trainerleben entschieden hatte. Erst jetzt fiel ihm auf, dass Merve dann ja schon so einiges erlebt haben muss, wenn sie schon erfahren war als Koordinatorin. Hast du dir hier in Einall die Bänder ergattert oder warst du noch in anderen Regionen unterwegs? Man konnte es nicht abstreiten Kovu war einfach neugierig.
Fiffyen hingegen hatte aufgegessen und nun Augen für das Ohrdoch. Vorsichtig tapste es auf dieses zu und sah es an. Andere Pokemon zu sehen die nicht zu Kovu gehörten schienen dem kleinen Fiffyen noch etwas Angst zu machen, denn so mutig wie es eben war, so schnell verschwand es und versteckte sich hinter Kovus Beinen. Lächelnd sah Kovu das Fiffyen an. Keine Sorge. Ich bin mir sicher das dir Ohrdoch nichts tun wird. erklärte er dem Fiffyen sanft. Das Unlichtpokemon allerdings blieb lieber an Kovus Seite.
Preisrichterin? Das macht auch nicht jeder. Ist sicher ein schwieriger Job oder? So viele Koordinatoren die etwas vorführen und dann die besten rausfiltern. Stell ich mir nicht gerade leicht vor. erklärte Kovu. OK er stellte sich auch das Koordinatorenleben nicht leicht vor, allerdings hatte er keine wirkliche Vorstellung davon, wie ein Korrdinator seine Pokemon trainierte etc.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Alter Glockenturm

Beitrag von Gastam Mo Nov 14, 2016 3:48 pm

Die Frage, wie viele Bänder sie gesammelt hatte, war wohl abzusehen. Natürlich interessierte es meistens, wie erfolgreich sein Gegenüber war und war es auch nur, um eine Konversation aufrechtzuerhalten. Auch, wenn Merve durchaus glaubte, dass Kovu ehrliches Interesse hatte. Er wirkte nicht wie der Typ Mensch, der sich geheuchelt nach etwas erkundigte, um im Nachhinein darüber herzuziehen. Gut für ihn, denn dann bekam man auch eine ehrliche Antwort! Nicht, dass die Koordinatorin in dem Bezug ohnehin je gelogen hätte. In Johto und Kanto hatte sie wohl gewisse Berühmtheit erlangt. Allen voran jedoch in Johto. Immerhin war das ihre Heimat.
"16.", antwortete die junge Frau zunächst etwas trocken. Ob Kovu mit der Anzahl überhaupt etwas anfangen konnte, war jedoch fraglich. Vergleichbar mit Orden waren Bänder nun nicht unbedingt. Schließlich musste man sich nicht mit einem Trainer messen, sondern einer ganzen Armee an Konkurrenten! Auch, wenn "Armee" sicherlich etwas aufgebauscht war. Die Konkurrenz war wohl schlicht größer, als bei Arenakämpfen. "Zehn aus Johto, fünf aus Kanto und eines aus Einall." Damit war wohl auch Kovus nächste Frage beantwortet. Einall war ihr unfreiwilliges letztes Ziel und ihre neue Heimat. Sicher, sie hätte auch nach Johto zurückkehren können, aber in der Zeit, die sie nun in Einall verbracht hatte, hatte sie sich schlicht und ergreifend eingelebt. Zumal sie Elodie nicht aus ihrem gewohnten Umfeld reißen wollte. Es käme ihr schlicht und ergreifend nicht fair vor.
"Ich komme aus Johto, deshalb war es naheliegend, dort mit Wettbewerben zu beginnen." Kanto war die nächste Wahl, die wohl keiner allzu großen Erklärung bedurfte. Was bot sich schließlich besser an, als die benachbarte Region, um seine Reise fortzusetzen? Was sie nach Einall verschlug? Nun, das hatte einen recht simplen Grund, der nun nicht mehr unter den Lebenden weilte.

Als das Fiffyen sich vorsichtig Elodie näherte, fingen doch glatt die Augen des Ohrdochs an zu strahlen. Das Normalpokémon hatte in gewisser Weise eine Schwäche für kleine, verängstigte Pokémon. Kein Wunder, dass dem Ohrdoch doch glatt das Herz aufging, als das kleine Fiffyen sich näher herantraute. Hektische Bewegungen unterließ es aber. Immerhin durfte dieses hauchdünne Band an Vertrauen nicht sofort wieder zerschmettert werden, weshalb sich zu dem Strahlen in den Augen ein überfrohes Lächeln gesellte. Schade nur, dass das Pokémon sich doch entschied, an Kovus Seite zu bleiben. Ein Umstand, der schleunigst mit einem enttäuschten Seufzen quittiert wurde. Offenbar gefiel Elodie diese Form der Abweisung überhaupt nicht.
"Es ist auch nicht einfach.", stimmte Merve zu, nachdem sie ihren Blick wieder von Elodie abgewendet hatte. "Es gibt genug Koordinatoren, die eine Bewertung persönlich nehmen und nicht verstehen, wie sie zustande kam." Ein Glück konnte man das jedoch nicht von allen sagen. Wenn sie eine Aussage treffen musste, wer sich beschwerte, dann würde sie glatt behaupten, dass es meist neue, übereifrige Koordinatoren waren, die noch keinerlei Erfahrung hatten. Den Ärger konnte sie ja verstehen, aber immerhin bestand die Jury eines Wettbewerbs auch nicht aus Laien, sondern aus professionellen Richtern, die Ahnung von ihrem Fach hatten. Und nicht aus irgendwelchen Stars, die keinerlei Bezug zu dem Thema hatten.
Mit einem aufgeregten "Oooohr!" unterbrach Elodie die Unterhaltung jedoch. Nicht unbedingt gewollt, sie konnte aber einfach nicht anders, als sie den plötzlichen Menschenauflauf in der Ferne sah. Ungeduldig tapste sie von einem Bein aufs andere und betrachtete mit freudiger Erwartung, wie Menschen Decken ausbreiteten, Tische aufstellten und allerlei Krimskrams ins rechte Licht rückten. "Flohmarkt?", fragte Merve, obwohl es wohl eher einer Feststellung gleich kam. Tatsächlich machte das Ohrdoch auch schon einige Schritte auf die Ansammlung zu, um dann stehen zu bleiben und sich nochmal umzudrehen. Immerhin konnte es doch nicht einfach alleine gehen! Merve zuckte jedoch mit den Achseln. "Warum nicht. Flohmarkt klingt interessant." Wer wusste schon, was sich dort nicht vielleicht finden ließ?


[ooc: Hoffe ist okay. Ich möchte noch gerne beim vergünstigten Megastein zuschlagen :'D]
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Alter Glockenturm

Beitrag von Gastam Fr Nov 25, 2016 6:32 pm

Hatte sie wirklich 16 gesagt? Völlig erstaunt sah Kovu die junge Frau an. 16 Bänder? wiederholte er ihre Wort noch einmal. Kovu wusste zwar nicht so genau wie viele Bänder man als Koordinator überhaupt sammeln musste für das große Festival, aber mit Sicherheit waren 16 trotzdem eine ganze Menge. Das sie die Bänder sogar aus verschiedenen Regionen hatte, war echt erstaunlich. Kovu konnte nicht anders als sie voller Bewunderung anzusehen. Sie hatte ihre Ziele wahrscheinlich schon erreicht, während Kovu noch am Anfang stand.Wahnsinn, dass sind viele Bänder für einen Koordinator oder? Wahrscheinlich würde Kovus Neugierde bald auf eine Wand stoßen, da er manchmal einfach aufdringlich war mit seinen Fragen, aber hoffte einfach das Merve es ihm nicht all zu übel nehmen würde.
Merve stammte also aus Jotho. Natürlich war es klar, dass sie dann auch in Jotho startete. Kovu beneidete Merve ein wenig. Sie hatte schon so viel erreicht. Ob sie sich schon neue Ziele gesetzt hatte? Was wohl ihre Ziele waren? Wenn du schon so viel erreicht hast stellt sich mir die Frage,ob du noch Ziele hast die du erfüllen willst?

Auch Kovu entging nicht, dass das Ohrdoch traurig über Fiffyens Rückzug war. Ein leichtes Lächeln bildete sich auf seinen Lippen. Das Fiffyen sich überhaupt getraut hatte näher ran zu gehen, war ein großer Fortschritt. Als es Kovu ängstlich ansah nickte er ihm aufbauend zu. Würde es vielleicht ein zweiten Versuch starten? Noch nicht, aber es ließ das Ohrdoch nicht mehr aus den Augen und sah es einfach nur an. Verstehe, also so wie es Trainer gibt die eine Niederlage gegen einen Arenaleiter nicht hinnehmen wollen. meinte Kovu nebenbei.
Auch Fiffyen sah was in nicht all zu weiter Ferne passierte und schmiegte sich eng an Kovu. Der Trainer sah in die Richtung, in die Ohrdoch gehen wollte und dann zu seinen Pokemon. Kurzerhand holte er sie in ihre Pokebälle zurück mit Ausnahme seines Pikachus, welches sofort auf seinen Schultern einen Platz fand. Ich hoffe es ist ok, wenn ich euch begleite? Flohmärkte sind immer interessant. erklärte Kovu lächelnd und sah Merve an.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Alter Glockenturm

Beitrag von Gastam Fr Dez 02, 2016 3:31 pm

Ein stummes Nicken bestätigte, dass Kovu sich nicht verhört hatte. 16 Bänder. Ob er als Trainer mit der Zahl etwas anzufangen wusste, konnte Merve zwar nicht beurteilen, seinem Gesichtsausdruck nach, war er aber durchaus erstaunt darüber. Vielleicht konnte er sich also doch etwas darunter vorstellen. "Das stimmt. Immerhin muss man sich auch gegen eine große Konkurrenz durchsetzen." Und gab es nicht immer einen, der besser war? Da konnte man von Glück sagen, wenn diese Person nicht am gleichen Wettbewerb teilnahm. Ganz zu Schweigen davon, dass Koordinator und Pokémon wohl in Topform sein mussten, damit alles klappte.
Die Frage, ob sie nun andere Ziele hatte, hätte sie wohl erwarten müssen. Wirklich gerechnet hatte sie damit jedoch nicht. Kurz neigte sie nachdenklich ihren Kopf zur Seite. "Ja, die habe ich durchaus.", gab sie zu und sah Kovu mit einem völlig monotonen, nichtssagendem Blick an. "Weltherrschaft, zum Beispiel." Natürlich war das nicht ernst gemeint, obwohl manch einer diese Aussage sicherlich für bare Münze genommen hätte. Schließlich verstand Merve sich blendend darin, nicht ernstgemeinte Kommentare mit einer solchen Eintönigkeit herauszuhauen, dass man sie für ernst halten könnte. Weltherrschaft, pah! Das war doch nur etwas für verblendete Klischee-Bösewichte, die keine Ahnung vom Leben hatten. "Aber davor möchte ich einen Laden für Wettbewerbsbedarf eröffnen.", gab sie anschließend ihr wirkliches Ziel preis. War das nicht auch naheliegend? Ihr Leben drehte sich nun einmal um Wettbewerbe. Jetzt jedoch anders, als ein paar Jahre zuvor.
"Du weißt schon, das richtige Futter, Pflegemittel, vielleicht auch Kostüme." Alles, was das Koordinatorenherz begehrte! Das war ein festgestecktes Ziel, das noch auf ein paar Schwierigkeiten traf. Die Finanzierung beispielsweise. Natürlich hatte sie etwas angespart, aber das reichte bei weitem nicht, um einen Laden für den Start fit zu machen, ganz zu Schweigen davon, dass sie nun einmal noch keine geeignete Location hatte. Obwohl Rayono City sich vielleicht wunderbar dafür anbot.

Die Feststellung, dass es vergleichbar mit einer Niederlage in einem Arenakampf war, nickte Merve auch sofort ab. Es gab schließlich immer gewisse Spezialisten, die sich für etwas Besseres hielten. Das war nichts Neues. Es würde sie immer wieder geben. Damit musste man wohl zu leben lernen.
"Natürlich.", stimmte Merve zu, als Kovu fragte, ob es in Ordnung wäre, mit zum Flohmarkt zu kommen. Seine Pokémon hatte er glücklicherweise zurückgerufen. Nur das Pikachu begleitete ihn weiterhin. Das schien aber auch weniger zurückhaltend zu sein, wie das Fiffyen, das in der Menge wohl vollkommen untergegangen wäre. So konnten sie wenigstens losstiefeln, ohne sich große Sorgen über dieses Pokémon machen zu müssen.
Und während Merves Blick über die ersten, interessanten Stände schweifte, stand noch eine Frage im Raum, die sie ebenfalls loswerden musste. "Hast du denn große Ziele, wie Champ oder Top Vier Mitglied werden?" Oder Arenaleiter oder einfach nur so viele Orden wie möglich sammeln. Die meisten Trainer mochten ihren Weg wohl eher mit der Intention bestreiten, den Champ eines Tages vom Thron zu stoßen. Wie viele das auch wirklich schafften? Nun ja, das war eine andere Geschichte.

Mit dem Besuch des Flohmarkts war dann auch Elodies Neugierde gänzlich geweckt. Fröhlich schweifte ihr Blick stets von Stand zu Stand und bei jedem Gegenstand, den sie entdeckte, schienen ihre Augen umso heller zu strahlen, bis ihr Blick schließlich am Stand einer Frau haftete und sie sich wie hypnotisiert darauf zubewegte. Ebenfalls von Neugierde geweckt, folgte Merve ihrem Ohrdoch bis zu diesem Stand und sah das selbe Steinchen an, wie schon Elodie.
"Ein Ohrdochnit.", erklärte die Frau, die ihre Sachen zum Verkauf anbot, Merve daraufhin. Nun, vielleicht hatte man sich das aber auch denken können, so gebannt wie Elodie auf dieses Steinchen starrte. "Und wahrscheinlich sehr teuer.", stellte Merve ernüchternd fest. Schade drum, denn der Megastein wäre mit Sicherheit ein nettes Geschenk für Elodie gewesen. Die Frau überlegte kurz, sah den Megastein einen Moment lang an, ehe sie wieder zu Merve aufblickte. "3.000 Pokédollar.", schlug sie letztlich ihren Preis vor. Zunächst neigte Merve den Kopf zur Seite, überlegte, wo der Haken bei der Sache sein mochte. Es erschien ihr doch ein wenig... zu günstig. Vielleicht war die Frau vor ihr aber auch nur eine betrogene Ehefrau, die günstig den Kram ihres Ex-Mannes loswerden wollte. Unwahrscheinlich klang das nicht. Doch statt nachzuhaken, zückte die junge Frau ihren Geldbeutel, kramte das Geld zusammen und reichte es der Verkäuferin. "Gekauft."
Elodies Augen wurden in diesem Augenblick umso größer, als die Frau Merve zufrieden den Ohrdochnit überreichte. Jetzt war die Preisrichterin sich fast sicher, dass diese Frau ihrem Ex wirklich eins auswischen wollte. Nun, das war dann wohl nicht ihr Problem. Außerdem funkelten Elodies Augen sie so dermaßen glücklich an, dass es ohnehin kein zurück mehr gab.
Als Merve ihrem Ohrdoch dann den Megastein reichte, wirkte das Ohrdoch erst recht, als würde er vor lauter Glück gleich in Ohnmacht fallen, nahm jedoch auch eifrig den Stein entgegen und hüllte sich kurz darauf in ein gleißendes Licht, das einer Entwicklung nahe kam. Nun, vollkommen falsch war das wohl nicht. Letztendlich war die Megaentwicklung doch auch ähnlich zu einer richtigen Entwicklung. Jedenfalls bis zu einem gewissen Grad. Kaum legte sich das Licht jedoch, tänzelte Elodie in ihrer neuen Form auch schon auf der Stelle und brachte mit einem überglücklichen "Oooohr!" zum Ausdruck, dass sich wohl so eben ein Lebenstraum erfüllt hatte. Ebenso überglücklich musterte das nun Mega-Ohrdoch eifrig seine neue, weiße Gewandung. Die Blicke der Umstehenden wusste Elodie dabei jedoch perfekt auszublenden. So einfach war das!

"Es freut sich ja ziemlich. Das ist schön.", sprach die Frau am Verkaufsstand. Merve nickte lediglich. Das Offensichtliche musste man mit Worten nun wohl nicht noch bestätigen. Dafür war es ja schließlich auch das Offensichtliche! Ob sich wohl jedes Pokémon freute, wenn es sich entwickelte? Wahrscheinlich gab es auch jene Pokémon, die sich gar nicht entwickeln wollten, aus diversen Gründen. Merve jedenfalls hätte ihren Pokémon nie eine Entwicklung untersagt oder sie gar aufgezwungen. Letztlich besaß sie aber auch nur noch ein Pokémon und das hatte sehr offensichtlich gemacht, dass es dieses ganz besondere Steinchen wollte - und fühlte sich in seinen neuen Haut nun anscheinend auch ausgesprochen wohl.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Alter Glockenturm

Beitrag von Gastam Mo Jan 02, 2017 3:21 pm

Es waren wirklich viele Bänder die Merve ihr eigen nennen durfte. Wahrscheinlich waren viele Koordinatoren neidisch auf sie. Kovu nicht. Er hatte schließlich nicht vor Bänder zu sammeln, aber er konnte sich gut vorstellen wie lange Merve daran arbeiten musste bis sie alle 16 gesammelt hatte. Vielleicht würde er Aufzeichnungen von ihren Wettbewerben finden? Kovu wollte nur zu gern wissen, was für eine Art von Show Merve machte.
Als sie sagte, dass man sich gegen eine große Konkurrenz durchsetzen musste nickte der junge Trainer.
Weltherrschaft? Kovu grinste. Ein ziemlich großes Ziel oder nicht? Setzt du dir immer so große Ziele. schmerzte der junge Mann. Dann hörte er aufmerksam zu. Ein Laden für Wettbewerbsbedarf? Was genau würde sie da denn verkaufen? Bestimmst Schmuck für die Pokemon und die richtigen Pflegesachen. Gerade wollt er nachfragen, da erklärte Merve genauer, was sie verkaufen wollen würde und somit bestätigte sich seine Annahme und er brauchte nicht mehr nachfragen. Das klingt wirklich interessant. Ich wette damit wirst du richtig erfolgreich. sprach Kovu der jungen Frau zu.
Kovu war erleichtert, dass er Merve begleiten durfte. Genau so gut hätte es ja sein können das sie es nicht wollte. Aber so konnten die beiden sich noch unterhalten.

Erstmal sammel ich alle Orden dieser Region und dann werde ich mich an der Top 4 versuchen. Allerdings habe ich nicht vor irgendwann mal einen Top 4 zu werden oder gar ein Champ. Mir reicht es, wenn ich es wenigstens versucht habe. erklärte Kovu lächelnd.
Interessiert sah auch Kovu sich ein wenig um. Die Stände waren wirklich erstaunlich. An jeder Ecke wurde etwas anderes angeboten. Das Ohrdoch von Merve schien ebenfalls sehr begeistert und freute sich allem Anschein nach über die ganze Auswahl. Das Ohrdoch ging voraus und Merve folgte ihr sofort. Auch Kovu ging den beiden hinterher. Interessiert sah er sich die Ware an. Das Steinchen, welches Ohrdoch so interessant war entpuppte sich als ein Ohrdochnit. Dieser Stein verhalf Ohrdoch zu einer Megaentwicklung. Kovu fand Megaentwicklungen sehr interessant. Vielleicht hatte er Glück und er würde bald eine Megaentwicklung sehen, wenn Merve den Stein kaufen würde. Über den Preis von 3000 war nicht nur Kovu erstaunt. Auch Merve schien erstaunt. Doch es dauerte gar nicht lange und sie entschied sich dafür den Megastein zu kaufen. Begeistert sah Kovu zu wie Ohrdoch den Stein entgegen nahm und sich dann in helles Licht hüllte. Es vollzog die Megaentwicklung. Gespannt sah er zu. Ohrdoch sah nun anders aus und sehr schön. Kovu war hellauf begeistert. Wie cool! Auch Pikachu war begeistert. Es sprang von Kovus Schulter und tapste um Ohrdoch herum. Es musterte das veränderte Pokemon von allen Seiten und sah es voller Verwunderung an. Pika!Pikachu! Die Worte klangen wie ein Glückwunsch an das Ohrdoch. Herzlichen Glückwunsch zu dem Megastein. Ohrdoch sieht wirklich cool aus. meinte Kovu. Sag mal, was ändert sich eigentlich noch wenn Pokemon eine Megaentwicklung vollziehen? Nur das Aussehen? Oder erlernen sie dann zum Beispiel eine spezielle Attacke? fragte Kovu neugierig. Der junge Mann wusste nicht viel über Megaentwicklungen und deswegen wollte er möglichst viel darüber wissen.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Alter Glockenturm

Beitrag von Gastam Mi Jan 18, 2017 12:28 am

Der Scherz kam offenbar an. Wenn nicht, hätte es Merve wohl auch nicht gestört. Amüsant wäre es jedoch gewesen, hätte Kovu die Behauptung für bare Münze genommen, aber vermutlich wusste der Trainer nun schon zu gut darüber Bescheid, dass Merve unfassbar gerne scherzte. Nun, war ja wohl offensichtlich! Oder gab es Leute, die derlei Aussagen wirklich ernst nahmen? Mit Sicherheit, aber wer auch nur eine Sekunde über diese absurde Behauptung nachdachte, konnte es wohl bereits als Scherz oder aber als leere Behauptung abtun.
"Natürlich. Ein Leben ohne Herausforderungen ist doch langweilig." Tatsächlich war es keine vollkommene Lüge. Selbstverständlich setzte sie sich keine derart hohen und völlig absurden Ziele, wie die Weltherrschaft, aber dass ein Leben ohne Herausforderungen langweilig war, nun, das diese Behauptung stimmte, konnte sie nicht abstreiten. In gewisser Weise machte diese Einstellung ihr Leben erst wieder lebenswert. Das Leben war keine Talfahrt, aber es ging auch nicht immer nur bergauf, auch wenn das abrupte Ende ihrer Karriere damals auf sie gewirkt hatte, als wäre es endgültig vorbei. Ein eigener Laden war der nächste Schritt. Danach kamen Fillialen andererorts, wenn es in Rayono City gut lief. Dann folgte die Expansion in andere Regionen. Natürlich war das bisher alles nur Wunschdenken, aber ein ernsthaftes Ziel, das Merve sich gesetzt hatte.
Ob sie damit wirklich erfolgreich wurde, stand wohl in den Sternen. Ob man wirklich darauf wetten sollte? Nun, zumindest war es nett gemeint! Und wenn Merve dann endlich ihren Laden eröffnen konnte, würde Kovu das mit Sicherheit erfahren, wenn er Augen und Ohren offen hielt.

"Du bist ja nicht gerade ambitioniert.", kommentierte Merve, als der junge Trainer von seinen Plänen erzählte. Natürlich gab es dieses nette Sprichwort, dass der Weg das Ziel war. Merve sah das jedoch ein wenig anders. Das Ziel war das Ziel und der Weg dahin nur eine lehrreiche Erfahrung fürs Leben. "Wieso versuchst du es überhaupt, wenn du dir den Champtitel nicht greifen willst?", fragte sie schließlich. War das Ganze dann nicht immerhin völlig umsonst? Eine einfache Reise konnte man immer machen. Wo blieb der Ansporn, wenn der Versuch bereits genügte?

Als Elodie die Mega-Entwicklung vollzogen hatte, stand Kovu das Staunen wahrlich ins Gesicht geschrieben und auch das Pikachu war wohl offensichtlich neugierig, so wie es das Ohrdoch von allen Seiten musterte. Ob das Pikachu wohl auch an einer Megaentwicklung interessiert wäre? Nun, einen Raichunit oder gar Pikachunit gab es ihres Wissens nach jedoch nicht.
Als Kovu fragte, was sich bei einer Megaentwicklung veränderte, neigte Merve ihren Kopf zur Seite und betrachtete ihn. Nun, besonders interessiert war sie an Mega-Entwicklungen eigentlich nicht. Tatsächlich waren sie ihr bisher völlig egal gewesen. Nur Elodie schien damit überaus glücklich zu sein. Ein derartiges Glück wollte man ihr nicht verweigern. "Nun, die Fähigkeit kann sich ändern.", begann die Preisrichterin zu erklären. Kurz dachte sie darüber nach, welche Pokémon sie von Kovu gesehen hatte, doch von denen schien keiner in der Lage zu sein, eine Mega-Entwicklung zu vollführen. "Stell dir vor, du hättest ein Bisaflor mit der Fähigkeit Notdünger. Gibst du ihm einen Bisaflornit ändert sich damit auch die Fähigkeit." Auch, wenn sie zugegeben nicht wusste, welche Fähigkeit das für ein Mega-Bisaflor ausmachte.
"Manche Pokémon werden auch schneller, stärker, robuster, ...", zählte sie beispielhaft auf und im Grunde war ihr Latein da auch schon am Ende, weshalb sie sich folglich in Schweigen hüllte. Ja, im Grunde genommen hatte sie auch keine allzu große Ahnung davon. Ein Professor würde es Kovu mit Sicherheit besser erklären können. Elodie strahlte jedenfalls nach wie vor über beide Ohren und drehte sich tänzelnd im Kreis vor Glück.

# tbc: Avenitia - Innenstadt
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Alter Glockenturm

Beitrag von Gesponserte Inhalte

Gesponserte Inhalte

Nach oben Nach unten




Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten