Die
neuesten Themen
» Fragen
von Amber
Gestern um 9:01 pm

» Horrorhaus [Akira & Veit]
von Zytomega
Gestern um 8:24 pm

» Horrorhaus [Sarai & Yamuna]
von Sarai
Gestern um 7:29 pm

» Abwesenheitsliste
von Alexander
Gestern um 5:56 pm

» Horrorhaus [Mica & Honoka]
von Zytomega
Gestern um 5:46 pm

» Horrorhaus [Luzé & Elyas]
von Luzé
Gestern um 5:06 pm

» Der Zentralpark
von Alice
So Okt 14, 2018 11:15 pm

» Horrorhaus [Arvéd & Jim]
von Jim Helcon
So Okt 14, 2018 9:57 pm

» Horrorhaus [Kyano & Alistair]
von Alistair
So Okt 14, 2018 12:56 pm

» Horrorhaus [Riley & Vía]
von Riley
So Okt 14, 2018 11:02 am

» Spitze der Drachenstiege
von Seine
So Okt 14, 2018 5:07 am

» Lotterie
von Veit
Sa Okt 13, 2018 3:34 pm

» Straßen von Panaero City / Fußgängerzone
von Vía
Fr Okt 12, 2018 11:47 am

» [Alle] Durch den Monsun
von Trafalgar
Do Okt 11, 2018 2:45 pm

» Stratos Street
von Ares
Mi Okt 10, 2018 8:47 pm

» Herausforderung #1
von Livia
Mi Okt 10, 2018 5:23 pm

» Anwesen am Stadtrand
von Spencer
Di Okt 09, 2018 7:12 am

» Horrorhaus [Trafalgar & Korona]
von Korona
Mo Okt 08, 2018 4:55 pm

» Der Zentralpark (Norden)
von Anela
Mo Okt 08, 2018 2:23 pm

» Horrorhaus [Lawrence & Emilia]
von Lawrence
Mo Okt 08, 2018 3:37 am

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

✗ 02.07.2018 | Bonus für RPV & Taijitu
Jeweils die nächsten 5 Bewerber für die RPV und die Taijitu erhalten in der Bewerbungsphase satte 100 Bonuspunkte, die sie zusätzlich verteilen dürfen!
RPV (4/5) | Taijitu (1/5)

✗ 02.07.2018 | BoW wird 3 Jahre alt!
Beyond our Wishes feiert nun schon seinen 3. Geburtstag; feier mit! Mehr findest du hier.

✗ 24.02.2018 | Neue Wettbewerbshallen
Wir suchen neue Wettbewerbshallen! Nun habt ihr die Möglichkeit, Ideen für neue Hallen einzusenden und eure Hallenidee im Rollenspiel zu sehen. Mehr ist hier zu lesen.

✗ 30.11.2017 | Adventskalender 2017
Auch dieses Jahr dürft ihr euch wieder auf unseren Adventskalender freuen! Auch Bewerber haben etwas davon und dürfen die enthaltenen Geschenke für ihre unfertigen Steckbriefe verwenden.

✗ 13.08.2017 | Änderung der Wettbewerbe
Die Wettbewerbe des Forums haben bisher nicht wirklich geglänzt, weshalb ihr nun ins Spiel kommt! Habt ihr Ideen, Anregungen oder Wünsche für den Ablauf von Wettbewerben? Teilt sie uns mit uns sagt uns eure Meinung! Mehr dazu hier!

✗ 02.07.2017 | BoW feiert Zweijähriges!
Beyond Our Wishes gibt es nun schon seit zwei Jahren! Zur Feier des Tages haben wir uns ein paar schöne Dinge für euch ausgedacht, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 20.04.2017 | Ein alter Gegner tritt ab
Heute verabschieden wir uns leider von Shawn, der das Team aus zeitlichen Gründen verlässt, uns aber als User weiterhin beehrt! Wir bedanken uns herzlich für seine Unterstützung und die Arbeit, die er geleistet hat.

✗ 13.04.2017 | Eier hier, Eier dort!
Beyond Our Wishes wünscht euch allen frohe Ostern! Aus gegebenem Anlass haben sich 70 Eier im Forum versteckt. Ob ihr sie findet?

✗ 16.12.2016 | BoWinnliche Weihnachten!
Es weihnachtet in BoW! Bis zum 23.12.2016 habt ihr die Möglichkeit, eure Punkte zu verschenken. Die Bescherung gibt es am 24. Weitere Informationen findet ihr hier.

✗ 24.11.2016 | Adventskalender
Wie auch im letzten Jahr gibt es auch dieses Mal einen Adventskalender, bei dem ihr schöne Preise gewinnen könnt. Alles was ihr dafür tun müsst, ist euch anzumelden!

✗ 27.10.2016 | Teamwiederaufnahme
Wie in diesem Thread darauf hingewiesen wurde, wird Nahash ab heute ihre Teamarbeit als Gründungsadministratorin wieder aufnehmen.

✗ 02.07.2016 | Happy Birthday, BoW!
Das Beyond our Wishes feiert heute seinen ersten Geburtstag.

✗ 22.06.2016 | Geburtstags-Countdown
Es ist so weit! Nicht mehr lange und Beyond Our Wishes feiert seinen ersten Geburtstag! Um die Wartezeit bis zum großen Tag etwas spannender zu gestalten, gibt es einen Geburtstags-Coundown, an dem ihr teilnehmen könnt!

✗ 29.03.2016 | Teamänderungen
Avery hat das Team verlassen, wird aber als Nanaki weiterhin im Forum aufzufinden sein. Shawn wurde daher nun zum Admin ernannt und BoW hat mit Trafalgar, Qiuyi und Saari auch noch drei neue Moderatoren erhalten! Näheres hierzu findet ihr hier.

✗ 28.03.2016 | Oster Event
Überraschung gefällig? Zieht bis zu 3 Ostereier in diesem Thread und lasst euch überraschen, was daraus schlüpfen wird!

✗ 03.03.2016 | Yoshi nur noch im Hintergrund
Wie ihr in diesem Thread entnehmen könnt, hat Yoshi praktisch alle Aufgaben abgelegt und ist nur noch für die Technik und den Style zuständig.

✗ 01.01.2016 | Glücksziehen zum Neujahr
Versuch dein Glück doch mal bei unserem Glücksziehen, eventuell ziehst du ja das ganz grosse Los...?

✗ 30.11.2015 | Adventskalender
Passend zur Adventszeit könnt ihr jeden Tag ein Türchen in unserem Adventskalender öffnen. Was sich wohl dahinter verbirgt?

✗ 23.09.2015 | Das Oktoberevent
Sie ist wieder da. Die schaurig schöne Halloweenzeit! Daher haben wir für unser Oktoberevent gleich eine ganze Zombieapokalypse für euch parat. Fressen oder noch am fliehen?

✗ 14.09.2015 | Ein neuer Gegner erscheint!
Wie ihr aus diesem Thread entnehmen könnt, wird das Team von nun an von Shawn unterstützt.

✗ 25.08.2015 | Megaentwicklungen 2.0
Die Megaentwicklungs-Umfrage geht in die zweite Runde! Dieses Mal könnt ihr bis zum 30.08.2015 voten, wie die Megaentwicklungen in Zukunft gehändelt werden sollen. Hier könnt ihr abstimmen.

✗ 12.08.2015 | Megaentwicklungen
Entscheidet bis zum 20.08.2015 mit, wie Megaentwicklungen zukünftig gehandhabt werden sollen. Hier geht's zur Umfrage!

✗ 12.08.2015 | Wettbewerbshallen-Abstimmung
Bis zum 20.08.2015 könnt ihr nun für die Hallen abstimmen, die ihr im RPG sehen wollt! Die Abstimmung findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Wettbewerbshallen
Bis zum 11.08.2015 (verlängert) könnt ihr mitwirken und uns eure Beschreibungen für Wettbewerbshallen schicken. Weiteres findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Quests
Es gibt nun eine Übersicht, in der alle aktuellen Quests gelistet sind. Zudem wurde das Thema "Informationen zu Quests" erweitert.

✗ 11.07.2015 | Reservationsliste
Beim Erstellen eines Steckbriefes wird nun oberhalb des Editors eine Textbox mit Links zu den Reservationen angezeigt.

✗ 02.07.2015 | Eröffnung
Das Forum hat nun offiziell eröffnet! Ihr könnt euch anmelden und eure Steckbriefe beginnen. Sobald eure Steckbriefe angenommen sind, könnt ihr auch schon loslegen!

✗ 29.06.15 | Aufbau
Das Forum befindet sich weiterhin im Aufbau. Es fehlen noch einige Threads und Unterforen, ehe wir loslegen können!

Noch keine Ahnung, was du spielen willst?


Dann wirf doch einen Blick in unsere zahlreichen Gesuche!
Momentan findet kein Event statt.

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Innenstadt

Beitrag von Gastam Di Apr 10, 2018 10:32 pm

Post #2 / Izumi und Catleya / Questpost #2

Während der Wind immer stärker wurde, sah Izumi, wie ein Vulnona, dass wahrscheinlich den Besitzern des Standes gehörte, mit einem jungen Mädchen die Plüschtiere einsammelte. Das Vulnona sah allerdings anders als sonst aus. Es war die Alola-Form, von der die Forscherin schon einmal gelesen hatte. Formen waren zwar nicht ihr Hauptgebiet, doch sie fand es wirklich interessant, wie Pokémon sich ihrer Umgebung anpassten. Das war auch bei Evoli der Fall.
Die Frau mit den orangenen Haaren bemerkte Izumi nun und rief dieser zu, dass sie Hilfe brauchen könnten. Izumi seufzte und lief zu den drei Leuten. Dabei erblickte sie die vier Holzstangen, die das Stoffdach am Tisch befestigten. Der typische Marktstand halt.
Izumi bekam plötzlich eine Idee um mit den Stangen und den Puppen gleichzeitig zu helfen. Schnell rief sie Rotom, Magneton und Minun hervor. "Minun, Magneton! Sammelt die Puppen ein, die rumliegen. Rotom, du passt auf, dass sie nicht wieder wegfliegen. Ampharos, du bleibst bei uns und hilfst uns mit den Stangen", befahl die Forscherin ihren Pokémon, die auch sofort das machten, was ihnen gesagt wurde.
Izumi kannte nun mal die Stärken ihrer Pokémon.
Magneton und Minun waren schnell und könnten die Plüschtiere rechtzeitig einfangen, bevor sie weg waren.
Rotom könnte sie mit seiner Attacke Elektronetz fixieren.
Und Ampharos hatte zwar kurze, aber kräftige Arme.
Während sie Rotom, Minun und Magneton also der Jagd der Plüschtiere widmeten, versuchten Ampharos und Izumi mit den Stangen am Tisch auszuhelfen. Dabei war aber immer noch das Problem mit dem Tisch, der wahrscheinlich gleich umfallen würde.
//Meine Güte, was ist das denn für ein Sturm?!//, regte Izumi sich innerlich auf und das, obwohl sie Regen und Stürme eigentlich mochte. Doch gerade war er einfach mehr als unpraktisch.
Während Izumi und ihr Pokémon mittlerweile eine der Stangen losbekommen hatten, kam ihr ein Geistesblitz.
"Ampharos, Eisenschweif! Zerstör den Tisch aber nicht, sondern halt ihn damit an Ort und Stelle!"
Das große, gelbe Pokémon nickte und schon hatte sein Schweif einen Metallenen Glanz bekommen. Es stellte sich seitlich neben den Tisch, so, dass der Tisch nicht umflog. Oder er zumindest für eine Weile da stehen bleiben würde.
Damit sie Zeit möglichst gut nutzen konnte, machte sich Izumi schon daran die nächste Stange vom Tisch zu lösen.
Das erwies sich alleine aber als etwas schwierig...
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Innenstadt

Beitrag von Gastam Di Apr 10, 2018 11:35 pm

Innenstadt
Post #004 [QP #03], mit: Izumi
Zu ihrem Glück kam die junge Frau, die von einem Ampharos begleitet wurde, tatsächlich zu ihnen, wenngleich Catleya nicht genau sagen konnte, ob sie wirklich freiwillig half oder sich eher gezwungen fühlte. Das spielte für sie aber auch keine Rolle, da sie fand, dass sie ein wenig Hilfe durchaus erwarten konnte. Immerhin war es nie schön, so vom Regen überrascht zu werden und man selbst würde dann auch Hilfe erwarten. Wer freute sich nicht darüber, etwas nicht allein machen zu müssen? Natürlich gab es solche Leute, aber sie bezweifelte, dass alte Damen unbedingt dazu gehörten. Die waren doch meist eher froh, wenn man ihnen half und sie nicht - hier wortwörtlich - allein im Regen stehen ließ. Die andere Frau befreite nun auch weitere Pokémon, die alle vom Typ Elektro waren. Ein Minun, ein Magneton und ein Rotom, die alle dabei helfen sollten, die Puppen einzusammeln. Darüber würde Amaranth bestimmt froh sein, immerhin half dieser nur wiederwillig, die Plüschtiere zu finden. Das war schließlich unter seinem Niveau, aber Catleya war froh, dass er es trotzdem machte. Und nun bekam er Hilfe von den Elektro-Pokémon, während das Ampharos dabei helfen sollte, sich um den Stand selbst zu kümmern. Mit vereinten Kräften schaffte die Gruppe es so, bereits zwei der Stangen zu entfernen, die am Tisch befestigt waren, trotz des Hagels und vor allem des Windes, der immer noch unerbittlich durch die Straßen fegte. Und den Tisch mehrfach leicht angehoben hatte. Auch die Plüschtiere waren davon geweht worden, doch während Minun und Magneton schnell waren und sie einsammelten, schaffte das Rotom es, die eingefangenen Plüschtiere festzuhalten, sodass sie diese nicht noch einmal suchen mussten. Hier war das Problem also mehr oder weniger gelöst, auch wenn es durchaus einige Puppen waren und immer noch einige fehlten. Das Mädchen vermisste vor allem eine Pichu-Puppe, die sie unbedingt finden wollte. "Die wollten wir nicht verkaufen! Sie gehört mir, bitte, findet ihr sie?" fragte sie die Pokémon flehend, aber hoffnungsvoll.
Die andere Frau hatte mittlerweile auch eine Idee, wie sie es verhindern konnten, dass der Tisch davon flog, denn das Ampharos sollte ihn mit Hilfe von Eisenschweif daran hindern. Zunächst skeptisch - immerhin sollte der Tisch nicht zerstört werden - war Catleya letztlich doch beeindruckt von der Idee, denn statt den Eisenschweif gegen den Tisch einzusetzen, positionierte sich das Ampharos so, dass der Tisch von dem eisernen Schweif aufgehalten wurde. Dadurch konnten sie sich leichter an die noch verbliebenden Stangen machen. Die junge Frau hatte nun allein aber doch Probleme damit, weshalb Catleya entschloss, ihr zu helfen. »Können Sie die Stange hier festhalten?« fragte sie die ältere Dame, da nun einmal noch zwei Stangen am Tisch befestigt waren. Das Stoffdach hing mittlerweile quer hinab, war aber durch die Stangen noch immer mit dem Tisch verbunden. Die alte Dame nickte und umklammerte die vorletzte Stange, während sich Catleya zu der anderen Frau begab. »Zusammen müsste es gehen.« sagte Catleya und strich sich ihre nassen Haare aus dem Gesicht. Wenn sie wieder im Pokémon-Center angekommen war, würde sie mit Sicherheit die Eingangshalle voll tropfen. Hoffentlch nahm man ihr das nicht übel, doch jetzt musste sie erst einmal weiter hier helfen. Sie packte bei der Stange der jungen Frau mit an und versuchte, sie vom Tisch zu entfernen - sobald sie das geschafft hatten, konnten sie sich der letzten Stange widmen und dann den Tisch einklappen. War das überhaupt ein einklappbarer Tisch? Sie hoffte jedenfalls, dass sie daran nicht auch noch irgendetwas machen mussten, immerhin hatte sie nicht vor, länger als nötig hier im Sturm zu stehen.

Edit vom 25.07.18:
Mit vereinten Kräften schaffte die Gruppe es schließlich, die vorletzte Stange vom Tisch zu entfernen. Lediglich eine weitere Stange hinderte sie daran, den Tisch letztlich ganz abzubauen und endlich aus diesem Regen zu verschwinden. Und dann war da natürlich noch das Mädchen, das seine Pichu-Puppe vermisste. Amaranth hatte deutlich die Nase voll, sowohl von dem Regen, dem Hagel als auch von der Suche nach den Pokémonpuppen, die man doch eigentlich ganz leicht ersetzen konnte. Er hatte einfach keine Lust mehr, wie ein kleines Yorkleff nach Spielzeugen zu suchen. Die ihm noch nicht einmal gehörten. Der Blick seiner Trainerin, den sie ihm zuwarf, zeigte aber sehr deutlich, dass er dem Mädchen helfen sollte, weshalb er sich mit einem Grummeln abwandte und auf die Suche nach der kleinen, gelben Pichu-Puppe ging, während die Elektro-Pokémon der anderen Frau die bereits gefundenen Puppen davon abhielten, wieder das Weite zu suchen. Zumindest dieses Problem war gelöst, aber da gab es natürlich noch diverse andere Dinge, die geregelt werden mussten. »Jetzt nur noch eine Stange, dann haben wir es fast geschafft!« rief sie gegen den Sturm an, der immer heftiger zu werden schien. Ihre Kleidung klebte an ihrem Körper und der Regen tropfte von ihren Haaren und ihrem Gesicht herab. Ein schönes Gefühl war das gewiss nicht, aber sie würde nicht gehen, ehe sie der Frau nicht endgültig geholfen hatten. Ihre Enkelin folgte ihrem Alola-Vulnona, auf der Suche nach ihrer Pichu-Puppe, während die andere Frau und ihr Ampharos dafür sorgten, dass der Tisch nicht weggeweht wurde. Catleya widmete sich nun der noch verbliebenden Stange, an der sie herumhandwerkte und sie letztlich auch vom Tisch entfernte, sodass das Stoffdach nun lose herabhing und festgehalten werden musste, um nicht vom Wind weggeweht zu werden. »Hier, halten Sie die fest, wir kümmern uns in der Zeit um den Tisch.« sagte sie zu der älteren Dame und reichte ihr das Stoffdach, ehe sie sich gemeinsam mit der anderen fremden Frau darum kümmerte, den Tisch einzuklappen, der glücklicherweise auch diese Funktion hatte. So dauerte es nicht mehr lange, bis sie den Tisch gänzlich abgebaut hatten. Blieb nun nur noch die verschwundene Plüsch-Puppe des Mädchens. Catleya sah sich nach ihrem Pokémon um, das ebenfalls völlig durchnässt nach der Puppe suchte, jedoch nicht fündig geworden war. Noch nicht, doch nun half auch das Ampharos der anderen Frau bei der Suche mit, während Catleya selbst alle Utensilien des Standes in einen kleinen Wagen packte, mit der Hilfe der älteren und jüngeren Frau natürlich, damit nichts wieder weggeweht wurde. Auch die Pokémon-Puppen wurden von den Elektro-Pokémon herangetragen und in den Wagen befördert. Erst als all das erledigt war, sah Catleya wieder auf und suchte nach ihrem Pokémon, das nun auch wieder zu ihnen zurückkehrte - übel gelaunt, genervt und alles andere als glücklich, aber das Mädchen strahlte förmlich, da sie ihre Pichu-Puppe wieder in Händen hielt. "Er hat sie gefunden!" sagte sie fröhlich und Catleya nickte. »Amaranth ist nicht so fies, wie er vielleicht manchmal tut, nicht wahr?« sagte sie grinsend, was dem Alola-Vulnona natürlich überhaupt nicht gefiel. Es brummte und schüttelte sich kräftig, sodass sich das Wasser aus seinem Fell überall hin verteilte. Viel bringen tat das jedoch nicht, da der Regen von oben unerbittlich zu ihnen hinunter prasselte. Wenigstens ließ der Hagel langsam nach, doch es wurde Zeit, einen Unterstand zu finden. »Das Pokémon-Center ist ganz in der Nähe! Wir sollten uns dorthin aufmachen, solange es noch weiter so schüttet.« meinte Catleya also, was auf Zustimmung von allen Beteiligten traf.
Dort angekommen sorgten sie natürlich erst einmal dafür, dass sie die Eingangshalle komplett durchnässten, aber alle Anwesenden verstanden es gut - und hatten teilweise noch Mitleid mit ihnen, da sie es nicht vor dem Regen geschafft hatten, das Pokémon-Center zu erreichen. "Ich kann Ihnen gar nicht genug danken! Bitte, suchen Sie sich doch eine meiner Puppen aus - es ist nicht viel, aber mehr habe ich nicht." sprach die ältere Dame, die wirklich dankbar dafür war, dass sie Hilfe bekommen hatte. Etwas für Catleyas selbstverständliches, weshalb sie auch keine Belohnung erwartete. »Oh, das ist nicht nötig. Ich habe wirklich gern geholfen.« erwiderte Catleya, jedoch stieß sie da auf Gegenwehr seitens des Mädchens, das auch noch ein Wörtchen mitzureden hatte. "Dein Pokémon hat meine Pichu-Puppe gefunden! Du musst dir einfach eine aussuchen! Es sind sooo tolle Puppen dabei. Und sie kann dich dann auf deiner Reise begleiten!" sagte sie energisch und wühlte in dem Wagen herum, um eine geeignete Puppe auszuwählen und Catleya damit auch die Entscheidung abzunehmen. "Hier, diese ist doch toll! Sie sieht fast aus wie dein Vulnona. Nur kleiner und..braun und eben wie ein Vulpix, aber so sah dein Pokémon doch bestimmt mal aus!" erzählte sie aufgeregt, was ihr jedoch wieder nur ein Schnauben von ihrem Vulnona einbrachte. So hatte es jedenfalls noch nie ausgesehen! Dandelion vielleicht, aber Amaranth doch nicht! Trotzdem, irgendwie war es ganz süß, weshalb Catleya lächeln musste. »Okay okay, ich nehme sie. Sie ist wirklich sehr süß. Und weißt du was? Sie sieht genauso aus wie mein anderes Pokémon früher einmal ausgesehen hat.« erzählte sie und nahm die nasse Puppe entgegen, woraufhin das Mädchen natürlich sofort ihr zweites Pokémon sehen wollte. Nachdem sie ihr Dandelion auch noch vorgestellt hatte, verabschiedete sie sich allerdings von dem Mädchen und den beiden Frauen und buchte sich anschließend ein Zimmer für die kommende Nacht. Im Zimmer des Pokémon-Centers angekommen, setzte sie die Pokémon-Puppe auf einen Stuhl, damit diese dort trocknen konnte, ehe sie sich selbst widmete. Nein, der Regen war ganz und gar nicht schön, aber nun konnte sie sich in Ruhe ausziehen, duschen und den Tag ausklingen lassen. Und dann würde sich zeigen, was der nächste Tag brachte.
tbc: UB-Event // Hauptstraße von Rayono City



Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten