Die
neuesten Themen
» Das Bizarro-Haus
von Elijah
Gestern um 5:59 pm

» Route 3
von Livia
Gestern um 4:04 pm

» Herausforderung #006
von Livia
Gestern um 3:37 pm

» Westliches Waldstück
von Dawson
Gestern um 3:23 pm

» Trafalgars Wohnung
von Fionn
Gestern um 2:20 pm

» Lotterie
von Trafalgar
Gestern um 12:37 pm

» Herausforderung #005
von Livia
Sa Nov 17, 2018 11:31 am

» Herausforderung #1
von Livia
Fr Nov 16, 2018 5:09 pm

» Basis der Taijitu
von Kyano
Do Nov 15, 2018 3:36 pm

» Abwesenheitsliste
von Yoshi
Do Nov 15, 2018 10:44 am

» Reservierungen
von Nero
Mo Nov 12, 2018 5:49 pm

» [Alle] Bei den Richies
von Trafalgar
Sa Nov 10, 2018 10:03 pm

» [RPV] Notfallplan
von Yamuna
Sa Nov 10, 2018 4:41 pm

» Der Gruselspaß naht!
von Trafalgar
Sa Nov 10, 2018 9:39 am

» Teamänderung
von Zytomega
Fr Nov 09, 2018 9:40 pm

» Horrorhaus [Arvéd & Jim]
von Jim Helcon
Mi Nov 07, 2018 9:24 pm

» Horrorhaus [Sarai & Yamuna]
von Yamuna
Mo Nov 05, 2018 6:52 pm

» Horrorhaus [Lawrence & Emilia]
von Lawrence
So Nov 04, 2018 4:53 pm

» [Anfrage] Projekt 13 - Spiel um die Freiheit
von Gast
So Nov 04, 2018 3:55 pm

» Horrorhaus [Akira & Veit]
von Gast
So Nov 04, 2018 12:11 pm

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

✗ 02.07.2018 | Bonus für RPV & Taijitu
Jeweils die nächsten 5 Bewerber für die RPV und die Taijitu erhalten in der Bewerbungsphase satte 100 Bonuspunkte, die sie zusätzlich verteilen dürfen!
RPV (4/5) | Taijitu (1/5)

✗ 02.07.2018 | BoW wird 3 Jahre alt!
Beyond our Wishes feiert nun schon seinen 3. Geburtstag; feier mit! Mehr findest du hier.

✗ 24.02.2018 | Neue Wettbewerbshallen
Wir suchen neue Wettbewerbshallen! Nun habt ihr die Möglichkeit, Ideen für neue Hallen einzusenden und eure Hallenidee im Rollenspiel zu sehen. Mehr ist hier zu lesen.

✗ 30.11.2017 | Adventskalender 2017
Auch dieses Jahr dürft ihr euch wieder auf unseren Adventskalender freuen! Auch Bewerber haben etwas davon und dürfen die enthaltenen Geschenke für ihre unfertigen Steckbriefe verwenden.

✗ 13.08.2017 | Änderung der Wettbewerbe
Die Wettbewerbe des Forums haben bisher nicht wirklich geglänzt, weshalb ihr nun ins Spiel kommt! Habt ihr Ideen, Anregungen oder Wünsche für den Ablauf von Wettbewerben? Teilt sie uns mit uns sagt uns eure Meinung! Mehr dazu hier!

✗ 02.07.2017 | BoW feiert Zweijähriges!
Beyond Our Wishes gibt es nun schon seit zwei Jahren! Zur Feier des Tages haben wir uns ein paar schöne Dinge für euch ausgedacht, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 20.04.2017 | Ein alter Gegner tritt ab
Heute verabschieden wir uns leider von Shawn, der das Team aus zeitlichen Gründen verlässt, uns aber als User weiterhin beehrt! Wir bedanken uns herzlich für seine Unterstützung und die Arbeit, die er geleistet hat.

✗ 13.04.2017 | Eier hier, Eier dort!
Beyond Our Wishes wünscht euch allen frohe Ostern! Aus gegebenem Anlass haben sich 70 Eier im Forum versteckt. Ob ihr sie findet?

✗ 16.12.2016 | BoWinnliche Weihnachten!
Es weihnachtet in BoW! Bis zum 23.12.2016 habt ihr die Möglichkeit, eure Punkte zu verschenken. Die Bescherung gibt es am 24. Weitere Informationen findet ihr hier.

✗ 24.11.2016 | Adventskalender
Wie auch im letzten Jahr gibt es auch dieses Mal einen Adventskalender, bei dem ihr schöne Preise gewinnen könnt. Alles was ihr dafür tun müsst, ist euch anzumelden!

✗ 27.10.2016 | Teamwiederaufnahme
Wie in diesem Thread darauf hingewiesen wurde, wird Nahash ab heute ihre Teamarbeit als Gründungsadministratorin wieder aufnehmen.

✗ 02.07.2016 | Happy Birthday, BoW!
Das Beyond our Wishes feiert heute seinen ersten Geburtstag.

✗ 22.06.2016 | Geburtstags-Countdown
Es ist so weit! Nicht mehr lange und Beyond Our Wishes feiert seinen ersten Geburtstag! Um die Wartezeit bis zum großen Tag etwas spannender zu gestalten, gibt es einen Geburtstags-Coundown, an dem ihr teilnehmen könnt!

✗ 29.03.2016 | Teamänderungen
Avery hat das Team verlassen, wird aber als Nanaki weiterhin im Forum aufzufinden sein. Shawn wurde daher nun zum Admin ernannt und BoW hat mit Trafalgar, Qiuyi und Saari auch noch drei neue Moderatoren erhalten! Näheres hierzu findet ihr hier.

✗ 28.03.2016 | Oster Event
Überraschung gefällig? Zieht bis zu 3 Ostereier in diesem Thread und lasst euch überraschen, was daraus schlüpfen wird!

✗ 03.03.2016 | Yoshi nur noch im Hintergrund
Wie ihr in diesem Thread entnehmen könnt, hat Yoshi praktisch alle Aufgaben abgelegt und ist nur noch für die Technik und den Style zuständig.

✗ 01.01.2016 | Glücksziehen zum Neujahr
Versuch dein Glück doch mal bei unserem Glücksziehen, eventuell ziehst du ja das ganz grosse Los...?

✗ 30.11.2015 | Adventskalender
Passend zur Adventszeit könnt ihr jeden Tag ein Türchen in unserem Adventskalender öffnen. Was sich wohl dahinter verbirgt?

✗ 23.09.2015 | Das Oktoberevent
Sie ist wieder da. Die schaurig schöne Halloweenzeit! Daher haben wir für unser Oktoberevent gleich eine ganze Zombieapokalypse für euch parat. Fressen oder noch am fliehen?

✗ 14.09.2015 | Ein neuer Gegner erscheint!
Wie ihr aus diesem Thread entnehmen könnt, wird das Team von nun an von Shawn unterstützt.

✗ 25.08.2015 | Megaentwicklungen 2.0
Die Megaentwicklungs-Umfrage geht in die zweite Runde! Dieses Mal könnt ihr bis zum 30.08.2015 voten, wie die Megaentwicklungen in Zukunft gehändelt werden sollen. Hier könnt ihr abstimmen.

✗ 12.08.2015 | Megaentwicklungen
Entscheidet bis zum 20.08.2015 mit, wie Megaentwicklungen zukünftig gehandhabt werden sollen. Hier geht's zur Umfrage!

✗ 12.08.2015 | Wettbewerbshallen-Abstimmung
Bis zum 20.08.2015 könnt ihr nun für die Hallen abstimmen, die ihr im RPG sehen wollt! Die Abstimmung findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Wettbewerbshallen
Bis zum 11.08.2015 (verlängert) könnt ihr mitwirken und uns eure Beschreibungen für Wettbewerbshallen schicken. Weiteres findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Quests
Es gibt nun eine Übersicht, in der alle aktuellen Quests gelistet sind. Zudem wurde das Thema "Informationen zu Quests" erweitert.

✗ 11.07.2015 | Reservationsliste
Beim Erstellen eines Steckbriefes wird nun oberhalb des Editors eine Textbox mit Links zu den Reservationen angezeigt.

✗ 02.07.2015 | Eröffnung
Das Forum hat nun offiziell eröffnet! Ihr könnt euch anmelden und eure Steckbriefe beginnen. Sobald eure Steckbriefe angenommen sind, könnt ihr auch schon loslegen!

✗ 29.06.15 | Aufbau
Das Forum befindet sich weiterhin im Aufbau. Es fehlen noch einige Threads und Unterforen, ehe wir loslegen können!

Noch keine Ahnung, was du spielen willst?


Dann wirf doch einen Blick in unsere zahlreichen Gesuche!
Momentan findet kein Event statt.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Hain der Täuschung

Beitrag von Gastam Di Jun 28, 2016 3:39 pm

Hain der Täuschung

Der Hain der Täuschung ist ein idyllischer Wald, der sich nördlich von Route 16 befindet, welche sich östlich an Rayono City anschließt. Neben den dicht beieinander stehenden Bäumen rundherum findet man sich beim Betreten auf einer größeren Lichtung wieder. Dort führt eine Brücke über einen kleineren Bach, der dort von einer höheren Ebene aus hinunter fließt.

Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Hain der Täuschung

Beitrag von Gastam Mi Jun 29, 2016 12:27 am

cf: Route 5

Nachdem Shawn noch eine gewisse Weile im Pokémon-Center blieb, um zu warten, bis sein im Kampf besiegtes Larvitar wieder geheilt und bereit war, wieder eingesetzt zu werden, machte er sich zunächst auf den Weg zur Route 16. Von dort aus ging er an einen seiner Lieblingsorte von früher - Den Hain der Täuschung. Da er schon damals auf der Ordenjagd oft an diesem Ort trainiert hatte, warum nicht ein wenig Training für Larvitar ansetzen? Das würde sicher schon einmal einiges helfen. Schließlich wollte Shawn sein neues Teampokémon in nicht allzu ferner Zeit auch in offiziellen Kämpfen einsetzen können. Und der beste Weg dahin war... Zunächst einmal einen Gegner zu suchen, der auch auf dem richtigen Niveau war, um auch zu sehen, wo noch Schwächen lagen bei dem kleinen Gestein-Pokémon und zudem, worin seine Stärken so lagen.
Ein Gegner auf höherem Niveau also... Nun, vorerst sollte ein Übungskampf gegen ein anderes Teammitglied ebenfalls helfen. So warf Shawn einen seiner Pokébälle in die Luft... Und zwar eben denen, der Lucario enthielt. Seinen treuen Freund und Begleiter. Shawn lächelte es an, als es sich aus seinem Ball befreite und bedachte zunächst Larvitar und dann wieder Lucario eines vielsagenden Blickes.
"Also, Jungs, es ist Zeit für etwas Training! Schließlich wollen wir uns den Titel auch nicht einfach mir nichts, dir nichts entwenden lassen.", meinte der orangehaarige Trainer grinsend. Lucario und Larvitar sahen sich derweil einander fragend an. War der Plan Shawns, dass die beiden gegeneinander kämpfen sollten, obwohl sie ganz offensichtlich zwei ganz unterschiedliche Level an Erfahrung hatten? Ja, offen gesagt war genau das sein Plan.
"Lucario, du kommst ohne meine Befehle klar, Partner? Wir wollen unseren neuen Freund im Team hier ein klein wenig fit kriegen, es wird aber wohl noch meine Anweisungen brauchen, um sich an den Kampfstil zu gewöhnen.", lautete daraufhin die Erklärung Shawns an seinen alten Freund Lucario, welcher ein freundliches Nicken entgegnete. Der Champ unterdessen wandte das Wort wieder an Larvitar.
"Okay, pass auf. Ich weiß, du hast schon einmal verloren gegen Lucario hier. Das heißt aber nicht, dass es für dich völlig unmöglich ist, das hier zu schaffen. Auch wenn der Gegner noch so stark scheint... Wir wollen wenigstens unser Bestes geben, einverstanden?" Er setzte ein Lächeln auf und wartete ein Nicken Larvitars ab, welches nach kurzem Zögern seitens des kleinen Gesteins-Pokémon dann auch kam. Gut, zögern hin oder her, immerhin kam das Nicken.
Nach einem kurzen und knappen Zeichen Shawns begann dann auch der Kampf zwischen den beiden. Lucario richtete vorerst nur einen konzentrierten Blick auf Larvitar, eine Aktion abwartend, um dementsprechend reagieren zu können. Larvitar unterdessen machte sich ebenfalls bereit, allerdings dafür, den ersten Treffer zu landen.
"Drachentanz!!", rief Shawn zunächst. Gesagt getan, kaum hatte Shawn diesen Befehl ausgesprochen, begann Larvitar auch schon eine dunkelrote Aura um sich herum zu sammeln, um sowohl seinen Angriff als auch die Initiative beziehungsweise die Geschwindigkeit zu erhöhen. Lucario unterdessen bereitete eine Knochenhatz-Attacke vor, es nahm einen länglichen, weiß leuchtenden Knochen hervor, der aus purer Energie bestand. Fast schon schneller als das Auge mitkommen konnte, sprang das Aura-Pokémon los, bewaffnet mit dem Knochen, um Larvitar noch vor dem Beenden des Drachentanzes damit zu treffen.
Und so, obwohl Larvitar gerade noch so seinen Drachentanz zu Ende bringen konnte, als es seine Arme ausbreitete und die dunkelrote Aura wieder verschwand, kam es auch. Lucario nahm den Energieknochen und schmetterte ihn mit einer ordentlichen Wucht gegen das Larvitar, welches nun zurückflog. Treffer. Larvitar lag am Boden, rappelte sich jedoch schnell wieder auf. War schließlich nicht zwingend ein allzu schwerer Treffer und nun hatte Larvitar ja den Geschwindigkeits- sowie Angriffs-Schub, der es ihm schon einmal erleichtern würde, mit Lucario mitzuhalten.
Das Aura-Pokémon erschuf unterdessen einen zweiten Knochen aus Energie, es hielt nun in jeder Hand einen. So wollte es nun nachsetzen und sprintete nun erneut auf das kleine Gesteins-Monster zu, um einen weiteren Treffer zu landen. Schon wieder war es schnell auf Nahkampf-Distanz gekommen, da es doch eine recht hohe Geschwindigkeit an den Tag legen konnte, vor allem, wenn es dabei noch Turbotempo als Hilfsmittel anwendete. In diesem Fall tat es das jedoch nicht, es schien einzig und allein Knochenhatz anzuwenden für diesen Kampf.
So kam der erste Hieb mit einem aus Energie geformten Knochen der rechten Pfote, der seitwärts auf Larvitar zuschnellte. Dieses jedoch erkannte die Absicht dahinter, wohin der Schlag sollte, schnell und konnte deshalb auch früh dementsprechend reagieren. So sprang es mit der nötigen Geschwindigkeit mit einem schnellen Satz über den Knochen hinweg, während der zweite Knochen aus der linken Pfote Lucarios schon ankam. Dieser Hieb kam aber nicht seitwärts von links oder rechts, sondern diesmal von oben herab. Da Larvitar nur einen schnellen kurzen Sprung vollführt hatte, war es schnell wieder auf dem Boden angekommen und konnte somit auch schnell wieder nach hinten wegspringen. Somit kam der Knochen nur direkt vor Larvitar auf.
"Perfekt! Jetzt renn den Knochen hoch und benutz die Biss-Attacke!", rief Shawn lobend und schloss seine Anweisung direkt an.
Nachdem es zunächst etwas verdutzt geschaut hatte, befolgte es dann doch die Anweisung. Immerhin lief es im Kampf gegen diesen Akai doch auch besser, wenn es diese Anweisungen befolgte, oder nicht? Also war es doch die Sache wert, das ganze mal auszuprobieren!
Wie befohlen sprang Larvitar also auf den Knochen, der im Boden steckte, drückte sich davon ab und flog direkt auf Lucarios Gesicht zu für eine Biss-Attacke. Lucario selbst jedoch kannte die Taktiken seines Trainers. Es hatte schließlich nicht umsonst in beiden Händen jeweils einen Knochen. Somit nahm es den rechten Knochen und wollte diesen so hinhalten, dass er, sobald Larvitar ankam, genau zwischen dessen Kiefer platziert werden würde.
Shawn aber dachte auch noch mit. "Steinhagel! Dann beiß in den Knochen, nutz den Schwung und platziere einen Kick unter Lucarios Kinn!", lautete seine folgende Anweisung, welche Larvitar auch sofort befolgte. Folge daraus war, dass Lucario durch den Kick hart getroffen wurde und unter dem Steinhagel, der hinter das Pokémon platziert wurde, begraben wurde.
Nach kurzer Zeit stand es wieder auf und noch einige Zeit kämpften die beiden Pokémon gegeneinander, bis Shawn dann auf seine Uhr schaute und bemerkte, dass es schon recht spät war. Somit beendete er das Training, schließlich war am Tag darauf immer noch genug Zeit. Schnell rief er beide Pokémon in ihre Pokébälle zurück und steckte diese wieder an seinen Trainergürtel.
"Ihr wart super. Gönnt euch eine Pause, wir gehen erstmal ins Pokémon Center!" Und dahin führte der Weg das Gespann auch, bevor es am Tag darauf dann wieder aufbrach.

gt: [folgt]
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Hain der Täuschung

Beitrag von Tabrisam Do Nov 01, 2018 6:06 pm


cf: Route 6

"Komm schon Shinji, ich glaube an dich!" Ohja, und wie Tabris das tat! Der junge Trainer glaubte fest an sein kleines Serpifeu, doch irgendwie lief das Attackenlernen nicht ganz so, wie es sollte. Immer und immer wieder holte sich der junge Trainer Tipps rein, doch in der Praxis scheiterte er dann gnadenlos. Das Serpifeu sollte Laubklinge lernen, aber irgendwie lief das Ganze nicht so, wie sie es sich vorgestellt hatten. Sogar eine Anleitung zum Attackenbeibringen hatte sich der Trainer gekauft! Und doch klappte es nicht. Das Pflanzenpokemon war sichtlich enttäuscht darüber und ließ den Kopf hängen. Zwar versuchte Rei den Partner wieder aufzumuntern, aber selbst Tabris wusste nicht, wie er seinen Partner aufmuntern sollte. Es wäre ja einfacher, wenn man den Grund kannte! Wenn man den kannte, würde man auch daran arbeiten können. Aber Tabris kannte ihn nicht und war sich einfach extrem unsicher, was er nun tun sollte. Dabei wurde ihm der Hain der Täuschung so als Trainingsplatz empfohlen!
Es war ein schöner Ort, der irgendwie nicht besucht wurde. Jedenfalls hat Tabris hier noch niemanden gesehen. Die gefundene Lichtung hatte er also ganz für sich alleine! So gut wie, jedenfalls. Seine Pokemon waren ja auch noch da. Arceus lag am Rand der Lichtung und schien zu dösen, während Gelantini und Serpifeu in der Mitte der Lichtung trainierten. Oder es zumindest versuchten. Der junge Trainer war sicher niemand, der einfach mal eben aufgab, aber es war langsam wirklich frustrierend, dass so gar nichts klappte. Resigniert ließ sich Tabris im Rasen nieder und betrachtete die Anleitung. So funktionierte das nicht. Das Ding half überhaupt nicht! "Was denn? Du gibst auf, weil es nicht sofort klappt? Das ist schon traurig." Irritiert blickte Tabris auf und sah sich um. War er doch nicht so alleine, wie er gedacht hatte? Irgendjemand hatte ja gerade mit ihm gesprochen! Und das ziemlich spottend. Gemeinheit. "Nein! ...ja. Ich weiß es nicht. Ich weiß einfach nicht, wie ich weitermachen soll.", verteidigte sich der Grauhaarige und suchte nach dem Besitzer der Stimme. Der...nicht gefunden wurde. Noch immer war er mit Rei, Shinji und Arceus alleine. Trotzdem antwortete die spottende Stimme wieder. "Ach wirklich? Du hast deine Hilfe aber immer nur aus Büchern gezogen. Vielleicht schadet es nicht, auch mal andere Trainer zu fragen?" Da war was dran. Tipps hatte sich Tabris immer mal wieder eingeholt, aber eine wirkliche Hilfe von Trainern? Eher nicht. Das wäre also wirklich mal eine Idee! "Wie wäre es denn, wenn du mir dann helfen würdest?" Der Typ, wer auch immer es war, würde sicherlich einiges beim Training beizutragen haben! Gute Ideen hatte er ja. Außerdem hatte der Kerl somit einen Grund, sein Versteck zu verlassen. Blöd nur, dass derjenige sich nicht versteckte und Tabris eigentlich der Einzige war, der diese Stimme hören konnte. Seine beiden Pokemon waren sichtlich verwirrt, mit wem Tabris denn da sprach. "Ich passe. Für sowas fehlt mir die Lust. Es ist doch interessanter, sowas mit anzuschauen. Außerdem, ich verstecke mich nicht." Hä? Jetzt war die Verwirrung wirklich komplett und Tabris stand endlich vom Boden auf. Er drehte sich einmal ganz im Kreis, konnte niemanden entdecken. Bis sein Blick an Arceus hängen blieb. Das Pokemon hatte den Kopf erhoben und blickte ihn direkt an. Ja gut...das war doch wohl unmöglich! Trotzdem! Er musste auf Nummer sicher gehen. "Du?" "Ich." Das legendäre Pokemon nickte. Woah. Okay. "Du kannst...sprechen?"
"Mit dir. Telepathisch. Ja."
Och joar. Klar. Warum auch nicht? War doch das normalste auf der Welt! Tabris hatte absolut keine Ahnung, was er dazu sagen sollte! Das war ja wirklich mal eine Überraschung! Und dann...einfach so! Noch immer verwirrt öffnete der junge Trainer den Mund, um etwas zu sagen, schloss ihn dann aber wieder. Ohne ein Wort hervorgebracht zu haben. "Du bekommst besuch. Du solltest ihn mal fragen, ob er dir nicht helfen kann." Ja, klar. Als wäre nichts gewesen, legte Arceus den Kopf wieder auf den Boden und tat so, als würde es weiter dösen. Tabris stand noch immer völlig sprachlos auf der Lichtung. Als hätte er einen Geist gesehen! Dass sich jetzt jemand anderes auf dieser Lichtung befand, hatte er noch nicht verstanden.
avatar
Engelchen ♪
Trainer

Pokémon-Team :

Punkte : 375
Multiaccounts : Traffy, Kaoru, Elyas, Astoria, Ares, Sev, Isaiah
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Hain der Täuschung

Beitrag von Larinaam Fr Nov 02, 2018 9:47 pm

Larina Selene


#053 // Tabris & Alistair


Comming from: Route 14

Eine Woche war es nun her, seit Leia diesen Megastein gefunden hatte. Eine Woche, seit sie Eissturm und Amenophis Unheilböen gelernt hatte und seither hatten sie viel geübt. Doch wer häufig übte, der musste auch mal Pause machen! Levia wartete heute nicht auf sie und Larina war in Rayono City fertig geworden, hatte sich im Grunde nur mal kurz umgesehen und um die anstehenden Termine gekümmert. Demnach war es noch recht früh am Tag und sie und ihre Pokémon konnten versuchen, sich etwas auszuspannen. Und das bedeutete, dass sie selbstredend nicht gleich die Heimreise antrat, denn dazu musste sie wieder durch diese fürchterliche Stadt hindurch …
Nun, jedenfalls war sie heute einen Umweg gegangen! Von Rayono City hin zu Schwarzen Stadt aus war sie in den Hain der Täuschung abgebogen, aus Erfahrung wusste sie nämlich, dass hier gewöhnlich kaum Menschen verkehrten und so konnte sie hoffen, sich allein ihrem Team und der Natur hingeben zu können. Sie hatte auch ihre Notizen und ein Buch über Beeren dabei, da sie sich heute genauer mit der Materie befassen wollte. Und natürlich genug zu essen für alle! Deshalb wanderte sie nun durch den Wald hindurch. Die meisten fanden ihn verwirrend, doch solche Dinge waren wohl das einzige, was Larina keine Schwierigkeiten bereitete und was ihr auch keine Angst einjagte. Solange nicht doch noch plötzlich jemand auftauchte. Aber das war doch hier eher unwahrscheinlich, richtig?
„Die Lichtung ist nicht mehr fern, Ame!“, sagte sie zu ihrem Sarkophagpokémon, welches stumm auf ihrem Rücken verweilte. Heute trug sie ihren Freund mal wieder. Sie waren nur zu zweit unterwegs, alle anderen Geister ruhten in ihren Pokébällen, sodass sie Larina nicht ablenken konnten. Aber nun, da sie ihn angesprochen hatte, gab Ame auch einen dumpfen Ton von sich, der nur bedeutete, dass er sie gehört hatte. Und so kamen sie der Lichtung auch näher und bald konnte Larina Worte verstehen, was sie kurz erstarren ließ. Menschen? Nein, halt, da redete nur einer. Aber … Redete er mit sich selbst? Was? Verwirrt ließ sie Amenophis schließlich herunter, der das zwar wenig prickelnd fand, aber hinnahm, denn der aufgewühlte Zustand der Weißhaarigen reichte als Begründung, um sich selbst umzusehen. Und so traten sie beide vorsichtig ein wenig weiter aus dem Grün heraus, erkannten zunächst einen Jungen mit ebenso hellem Haar, etwas weiter hinter zwei kleine Pokémon, die wohl übten und dann am anderen Ende der Lichtung …
Als sie das sah, machte sie große Augen. Nicht nur das, sie stolperte den letzten Schritt vor, weil sie das Auftreten vergaß. Und Amenophis fing sie förmlich auf, damit sie nicht tatsächlich ins Gras fiel. Und Larina, die konnte den Blick nicht abwenden. Das war … Das war Arceus. Arceus? Arceus, wirklich? Wie bitte? Das Götterpokémon – hier? Im Hain der Täuschung, bei einem jungen Mann? Moment, redete dieser Junge etwa mit dem Gott der Pokémon?
Larina verstand die Welt nicht mehr, und kaum dass sie auf der Lichtung stand, unverhofft, ballten sich ihre Hände ehrfürchtig zu Fäusten. Generell verkrampfte sich ihr ganzer Körper und sie erstarrte völlig. Sie vergaß sogar, richtig zu atmen, weil sich ihr irgendwie alles drehte. Das war unfassbar. Wie konnte so etwas sein – so etwas geschah doch nicht alle Tage! Richtig?
Ein Glück, dass Amenophis ja bei ihr war. So versteinert, wie Larina vor Ehrfurcht war, so desinteressiert schien das Sarkophagpokémon, welches behutsam seine weißhaarige Trainerin mit zwei Geisterarmen umschloss, um sie dann hochzunehmen und ein paar Meter weiter zu tragen, hin zu dem Jungen, um ihr da vielleicht das Wasser aus der Tasche fummeln und sie damit zurückholen zu können, so umgedreht, damit sie das Götterpokémon nicht die ganze Zeit anstarren musste. Und im Grunde hielt Ame sie auch nur fest, damit sie nicht doch plötzlich einknicken und bewusstlos umkippen konnte. Das bemerkte die Geistliebhaberin aber überhaupt nicht, denn in ihrem Kopf drehte sich gerade alles darum, dass das verdammte Götterwesen dieser Welt, das wohl mächtigste Pokémon von allen gerade schlafend auf einer unbedeutenden Lichtung lag …

__________________________
avatar
L'il Black Riding Hood

Arenaleiterin von Rayono City

Pokémon-Team :

Punkte : 275
Multiaccounts : Tallulah, Luzé, Nanna, Ashé, Fionn
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Hain der Täuschung

Beitrag von Gesponserte Inhalte

Gesponserte Inhalte

Nach oben Nach unten




Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten