Die
neuesten Themen
» Das Bizarro-Haus
von Elijah
Gestern um 5:59 pm

» Route 3
von Livia
Gestern um 4:04 pm

» Herausforderung #006
von Livia
Gestern um 3:37 pm

» Westliches Waldstück
von Dawson
Gestern um 3:23 pm

» Trafalgars Wohnung
von Fionn
Gestern um 2:20 pm

» Lotterie
von Trafalgar
Gestern um 12:37 pm

» Herausforderung #005
von Livia
Sa Nov 17, 2018 11:31 am

» Herausforderung #1
von Livia
Fr Nov 16, 2018 5:09 pm

» Basis der Taijitu
von Kyano
Do Nov 15, 2018 3:36 pm

» Abwesenheitsliste
von Yoshi
Do Nov 15, 2018 10:44 am

» Reservierungen
von Nero
Mo Nov 12, 2018 5:49 pm

» [Alle] Bei den Richies
von Trafalgar
Sa Nov 10, 2018 10:03 pm

» [RPV] Notfallplan
von Yamuna
Sa Nov 10, 2018 4:41 pm

» Der Gruselspaß naht!
von Trafalgar
Sa Nov 10, 2018 9:39 am

» Teamänderung
von Zytomega
Fr Nov 09, 2018 9:40 pm

» Horrorhaus [Arvéd & Jim]
von Jim Helcon
Mi Nov 07, 2018 9:24 pm

» Horrorhaus [Sarai & Yamuna]
von Yamuna
Mo Nov 05, 2018 6:52 pm

» Horrorhaus [Lawrence & Emilia]
von Lawrence
So Nov 04, 2018 4:53 pm

» [Anfrage] Projekt 13 - Spiel um die Freiheit
von Gast
So Nov 04, 2018 3:55 pm

» Horrorhaus [Akira & Veit]
von Gast
So Nov 04, 2018 12:11 pm

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

✗ 02.07.2018 | Bonus für RPV & Taijitu
Jeweils die nächsten 5 Bewerber für die RPV und die Taijitu erhalten in der Bewerbungsphase satte 100 Bonuspunkte, die sie zusätzlich verteilen dürfen!
RPV (4/5) | Taijitu (1/5)

✗ 02.07.2018 | BoW wird 3 Jahre alt!
Beyond our Wishes feiert nun schon seinen 3. Geburtstag; feier mit! Mehr findest du hier.

✗ 24.02.2018 | Neue Wettbewerbshallen
Wir suchen neue Wettbewerbshallen! Nun habt ihr die Möglichkeit, Ideen für neue Hallen einzusenden und eure Hallenidee im Rollenspiel zu sehen. Mehr ist hier zu lesen.

✗ 30.11.2017 | Adventskalender 2017
Auch dieses Jahr dürft ihr euch wieder auf unseren Adventskalender freuen! Auch Bewerber haben etwas davon und dürfen die enthaltenen Geschenke für ihre unfertigen Steckbriefe verwenden.

✗ 13.08.2017 | Änderung der Wettbewerbe
Die Wettbewerbe des Forums haben bisher nicht wirklich geglänzt, weshalb ihr nun ins Spiel kommt! Habt ihr Ideen, Anregungen oder Wünsche für den Ablauf von Wettbewerben? Teilt sie uns mit uns sagt uns eure Meinung! Mehr dazu hier!

✗ 02.07.2017 | BoW feiert Zweijähriges!
Beyond Our Wishes gibt es nun schon seit zwei Jahren! Zur Feier des Tages haben wir uns ein paar schöne Dinge für euch ausgedacht, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 20.04.2017 | Ein alter Gegner tritt ab
Heute verabschieden wir uns leider von Shawn, der das Team aus zeitlichen Gründen verlässt, uns aber als User weiterhin beehrt! Wir bedanken uns herzlich für seine Unterstützung und die Arbeit, die er geleistet hat.

✗ 13.04.2017 | Eier hier, Eier dort!
Beyond Our Wishes wünscht euch allen frohe Ostern! Aus gegebenem Anlass haben sich 70 Eier im Forum versteckt. Ob ihr sie findet?

✗ 16.12.2016 | BoWinnliche Weihnachten!
Es weihnachtet in BoW! Bis zum 23.12.2016 habt ihr die Möglichkeit, eure Punkte zu verschenken. Die Bescherung gibt es am 24. Weitere Informationen findet ihr hier.

✗ 24.11.2016 | Adventskalender
Wie auch im letzten Jahr gibt es auch dieses Mal einen Adventskalender, bei dem ihr schöne Preise gewinnen könnt. Alles was ihr dafür tun müsst, ist euch anzumelden!

✗ 27.10.2016 | Teamwiederaufnahme
Wie in diesem Thread darauf hingewiesen wurde, wird Nahash ab heute ihre Teamarbeit als Gründungsadministratorin wieder aufnehmen.

✗ 02.07.2016 | Happy Birthday, BoW!
Das Beyond our Wishes feiert heute seinen ersten Geburtstag.

✗ 22.06.2016 | Geburtstags-Countdown
Es ist so weit! Nicht mehr lange und Beyond Our Wishes feiert seinen ersten Geburtstag! Um die Wartezeit bis zum großen Tag etwas spannender zu gestalten, gibt es einen Geburtstags-Coundown, an dem ihr teilnehmen könnt!

✗ 29.03.2016 | Teamänderungen
Avery hat das Team verlassen, wird aber als Nanaki weiterhin im Forum aufzufinden sein. Shawn wurde daher nun zum Admin ernannt und BoW hat mit Trafalgar, Qiuyi und Saari auch noch drei neue Moderatoren erhalten! Näheres hierzu findet ihr hier.

✗ 28.03.2016 | Oster Event
Überraschung gefällig? Zieht bis zu 3 Ostereier in diesem Thread und lasst euch überraschen, was daraus schlüpfen wird!

✗ 03.03.2016 | Yoshi nur noch im Hintergrund
Wie ihr in diesem Thread entnehmen könnt, hat Yoshi praktisch alle Aufgaben abgelegt und ist nur noch für die Technik und den Style zuständig.

✗ 01.01.2016 | Glücksziehen zum Neujahr
Versuch dein Glück doch mal bei unserem Glücksziehen, eventuell ziehst du ja das ganz grosse Los...?

✗ 30.11.2015 | Adventskalender
Passend zur Adventszeit könnt ihr jeden Tag ein Türchen in unserem Adventskalender öffnen. Was sich wohl dahinter verbirgt?

✗ 23.09.2015 | Das Oktoberevent
Sie ist wieder da. Die schaurig schöne Halloweenzeit! Daher haben wir für unser Oktoberevent gleich eine ganze Zombieapokalypse für euch parat. Fressen oder noch am fliehen?

✗ 14.09.2015 | Ein neuer Gegner erscheint!
Wie ihr aus diesem Thread entnehmen könnt, wird das Team von nun an von Shawn unterstützt.

✗ 25.08.2015 | Megaentwicklungen 2.0
Die Megaentwicklungs-Umfrage geht in die zweite Runde! Dieses Mal könnt ihr bis zum 30.08.2015 voten, wie die Megaentwicklungen in Zukunft gehändelt werden sollen. Hier könnt ihr abstimmen.

✗ 12.08.2015 | Megaentwicklungen
Entscheidet bis zum 20.08.2015 mit, wie Megaentwicklungen zukünftig gehandhabt werden sollen. Hier geht's zur Umfrage!

✗ 12.08.2015 | Wettbewerbshallen-Abstimmung
Bis zum 20.08.2015 könnt ihr nun für die Hallen abstimmen, die ihr im RPG sehen wollt! Die Abstimmung findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Wettbewerbshallen
Bis zum 11.08.2015 (verlängert) könnt ihr mitwirken und uns eure Beschreibungen für Wettbewerbshallen schicken. Weiteres findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Quests
Es gibt nun eine Übersicht, in der alle aktuellen Quests gelistet sind. Zudem wurde das Thema "Informationen zu Quests" erweitert.

✗ 11.07.2015 | Reservationsliste
Beim Erstellen eines Steckbriefes wird nun oberhalb des Editors eine Textbox mit Links zu den Reservationen angezeigt.

✗ 02.07.2015 | Eröffnung
Das Forum hat nun offiziell eröffnet! Ihr könnt euch anmelden und eure Steckbriefe beginnen. Sobald eure Steckbriefe angenommen sind, könnt ihr auch schon loslegen!

✗ 29.06.15 | Aufbau
Das Forum befindet sich weiterhin im Aufbau. Es fehlen noch einige Threads und Unterforen, ehe wir loslegen können!

Noch keine Ahnung, was du spielen willst?


Dann wirf doch einen Blick in unsere zahlreichen Gesuche!
Momentan findet kein Event statt.

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Herausforderung #001

Beitrag von Liviaam Mi Okt 05, 2016 10:30 am

Kampf #001
Pokémon-Team von Livia
Letho [Lithomith] - Besiegt
Zornklinge - Steinpolitur
Katapult - Schaufler

Tarua [Voltula] - Besiegt
Elektroball - Zornklinge - Fadenschuss
Elektronetz - Agilität - Donnerwelle


Pokémon-Team von Tiana
Juno [Roselia] - Besiegt
Schlafpuder - Gigasauger
Matschbombe - Erholung

Vivio [Florges]
Mondgewalt - Aromakur - Schutzschild
Wunschtraum - Blütenwirbel


Der Sieg geht an Tiana!





Zuletzt von Livia am So Feb 12, 2017 4:27 pm bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
avatar
Käfermaniac
Arenaleiterin von Eventura City

Pokémon-Team :

Im Gewächshaus:

Punkte : 1510
Multiaccounts : Riley, Yamuna, Dawson
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #001

Beitrag von Gastam Mi Okt 05, 2016 9:43 pm

"Das ist die Arena?" fragte Tiana als sie vor dem vom Efeu bewachsenen Haus stand. Es war eine völlig andere Arena als vor etwa 2 Jahre, als sie mit ihrer Freundin zuletzt in dieser Gegend gewesen war, damit diese den damaligen Arenaleiter herausfordern konnte. Tia selbst hatte zu der Zeit absolut keine Interesse an Orden gehabt und begleitete damals nur ihre Freundin. Jetzt hatte sich auch noch nicht viel daran geändert gehabt. Die junge Trainerin wollte zu eine professionelle Trainerin, werden und von dem Dasein als Trainer leben können. Als eine Ass-Trainerin irgendwo eine Stelle bekommen wie es etwa die Metromeister hatten. Ihrer Meinung nach waren dafür Orden nicht notwendig gewesen. Trotzdem hatte sie vor kurzer Zeit in Twindrake City die Arena herausgefordert und gewonnen. Und nun, einige Zeit nachdem das Mädchen in der Grundwassersenke gewesen war und rund um Orion City trainiert hatte, hörte sie von einem neuen Arenaleiter in Eventura City und hatte sich entschi4eden, diese Arena einfach mal aufzusuchen. Vorher musste sie zwar lange darüber nachdenken ob sie es denn wirklich wollte, entschied sich am Ende aber dafür weil sie sowieso kein aktuelles Ziel hatte, wohin sie gehen könnte. Und weil es ihrer Meinung nach nur Fair gegenüber ihrer Pokemon wäre. In Twindrake City konnten zwei ihrer Pokemon nicht antreten. Also musste sie noch mindestens einen Arenakampf führen, bei welchem die fehlenden 2 Pokemon antreten durften. Und zum Schluss betrachtete das Mädchen es genau so wie in Twindrake City als Gelegenheit, einfach mal den Fortschritt des Trainings zu testen und den Arenakampf selbst als Training zu sehen.

Tiana klopfte an der Tür, wobei sie wegen dem Ariadoskopf kurz gezögert hatte. Sie mochte Käferpokemon nicht besonders und deswegen war ihr dieser Türklopfer unangenehm. Genau so wie die ganze Arena, nachdem sie vor Ort erfahren hatte, dass es sich um eine Käferarena handelte. "Hoffentlich muss ich nicht öfter her kommen." hatte sie zu sich selbst gesagt, nachdem geklopft wurde. Geöffnet wurde die Tür von der Assistentin welche die ersten förnmlichen Regelungen klärte und regelte, ehe dann Tiana zum Kampfplatz geführt wurde. Sie hatte Glück, dass aktuell kein anderer Herausforderer da war. "Hier sind ja zahlreiche Pflanzen. Man kann es leicht mit einer Pflanzenarena verwechseln. Ist es nicht sehr viel Aufwand, alles ordentlich zu pflegen?" fragte Tiana auf dem Weg die Assistentin und dachte sich, dass ihr Roselia und ihr Florges sich an diesem Ort wohl sehr wohl fühlen würde. Besonders Florges dürfte es tun.

Im Gewächshaus angekommen wurde dem Mädchen gesagt, wie sie weiter gehen sollte, während die Assistentin ein anderen Weg nahm um weitere Vorbereitunge zu erledigen. Tiana befolgte die Anweisung und ging durch dem Gewächshaus und war sowohl von den vielen Pflanzen angetan, auch wenn sie sich nie groß mit denen beschäftigte, wie auch von den ganzen Spinnenweben angewidert. Daher versuchte sie penibel, diesen Dinger auszuweichen und wenn nötig, umwege zu finden, selbst wenn sie dafür den gepflasterten Weg verlassen musste, um keines berühren oder beschädigen zu müssen. Denn auch wenn sie diese nicht mochte, so war es die Aufgabe der Leiterin für Ordnung zu sorgen und die Weben zu entfernen, außer wenn diese gewollt da waren. Traf letzteres zu, hätte Tiana nicht das Recht diese kaputt zu machen. das würde sie nur tun, wenn sie kein alternativen Weg finden würde.

Kurze Zeit später erreichte sie den Kampfplatz und würde sich der Arenaleiterin, wenn diese vor Ort war, nochmal vorstellen.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #001

Beitrag von Liviaam Sa Okt 08, 2016 6:45 pm

Tiana & Livia
Post #001 :: Arenakampf #001
Heute war es soweit! Ihr erster Arenakampf! Jedenfalls ihr erster, offizieller Kampf als Leiterin der Arena von Eventura City. Ob sie es wohl meistern würde? Sie hoffte sehr, dass sie sich nicht blamierte...nervös war sie schon irgendwie, weswegen sie sich auch damit ablenkte, ein paar Blumen in der Nähe des Kampffeldes zu pflanzen. Seitdem die Fläche bearbeitet worden war, fehlten ihr dort einfach ein paar bunte Blumen. Während sie also die Samen in die Erde pflanzte huschten ihre Pokémon in den Bäumen umher. Denen, die am heutigen Kampf teilnehmen sollten, hatte Livia bereits aufgetragen, in der Nähe des Kampfplatzes zu bleiben, der Rest allerdings hatte sich fröhlich im ganzen Gewächshaus verteilt - was es Livia fast unmöglich machte, sie schnell ausfindig zu machen. Wann würde der Herausforderer wohl kommen? Sie wusste, dass es sich um eine weibliche Person handelte, gesehen hatte sie sie allerdings noch nicht. Und auch jetzt nahm ihre Assistentin die Herausforderin in Empfang. Wie sie es tun sollte, führte sie sie zum Gewächshaus, durch das sie sich dann allein durchschlagen durfte. Hoffentlich machten ihr die Spinnenweben nicht allzu viel aus. Es war in ihren Augen zwar eine kleine Aufgabe vor dem Kampf, aber nicht jeder mochte Käfer. Nur mussten sie hier damit eben einfach leben. Sie würde ihren Pokémon nicht verbieten, ihre Fäden zu spinnen, zumal es ihnen auch so unglaublich viel Spaß machte - solange sie ihre Beeren in Ruhe ließen, war das schon in Ordnung.

Als die Herausforderin schließlich am Kampfplatz angelangt war und Livia ein Geräusch vernahm, blickte sie von ihrem Tun auf, erhob sich und klopfte sich schnell die Hände ab, damit sie nicht allzu schmutzig von der Erde waren. Ihre Herausforderin war da! Das hieß, dass der Kampf bald losgehen würde. Hoffentlich würde alles glatt verlaufen! »Ich wünsche einen wunderschönen Tag.« sagte sie höflich und verbeugte sich kurzerhand leicht vor Tiana, ehe sie sich rasch zu ihrer Seite des Kampfplatzes begab. »Ich bin Livia Crowne, aber das wussten Sie ja sicherlich schon. Hat meine Assistentin Sie über die Regeln aufgeklärt? Wenn ja, haben Sie noch Fragen dazu?« Sie erinnerte sich, dass die meisten Arenaleiter zunächst die Regeln erläuterten, bevor es wirklich zum Kampf ging, damit auch alles geregelt und fair ablaufen konnte. Sie hatte ihrer Assistentin allerdings gesagt, dass sie gerne damit beginnen konnte, die Regeln zu erklären, bevor sie den Herausforderer zu ihr ins Gewächshaus schickte und sie wusste nicht, ob das nun erledigt worden war oder nicht. Und das musste schließlich geklärt werden!
In der Zwischenzeit war die Assistentin auch am Kampfplatz angekommen und hatte sich bereits an die Seitenlinie gestellt, um den Schiedsrichter zu spielen, damit sie auch sicher gehen konnten, dass alles fair ablief. Nicht, dass die Herausforderin ihr hinterher noch vorwarf, sie hätte unfair gekämpft...



avatar
Käfermaniac
Arenaleiterin von Eventura City

Pokémon-Team :

Im Gewächshaus:

Punkte : 1510
Multiaccounts : Riley, Yamuna, Dawson
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #001

Beitrag von Gastam So Okt 09, 2016 11:24 am

"War sie gerade mit Gartenpflege beschäftigt?" fragte sich Tiana gedanklich, als sie aus dem Augenwinkel heraus sah, dass die Frau scheinbar gerade erst aufgestanden war und sich die Hände abklopfte. "Störe ich?" fragte sie anschließend die Leiterin. Auch wenn die Trainerin zu den regulären Öffnungszeiten erschien war, konnte es leicht passieren, dass sie trotzdem zu einem ungünstigen Moment erschien war. Soweit sie wusste konnte sowas oft bei Dienstleistungsberufen passieren, dass der Arbeiter mit etwas beschäftigt war und zu den Moment keinen Kunden gebrauchen konnte.

Die Arenaleiterin begrüßte jedenfalls Tiana und stellte sich zugleich vor. Wie diese selbst feststellte stimmte es zudem, dass Tia bereits wusste wie die Arenaleiterin hieß. Auch wenn sie erst nochmal am morgen im Pokemon-Center eine andere Person nach dem Namen gefragt hatte, weil sie in der Zwischenzeit diesen vergessen hatte. "Guten Tag. Ich bin Tiana Takamichi. Ja. Mir wurden bereits die Regeln genannt. Es wird mit zwei Pokemon im Einzelkampf angetreten und Auswechseln wie auch das benutzen von Items ist untersagt. Dazu hätte ich aber auch noch eine Frage. Verbietet es also auch das benutzen von Attacken wie Kehrtwende oder Voltwechsel, da bei diesen Attacken das Pokemon in der Regel sich auswechselt?" Den Auswechselverbot mochte das Mädchen natürlicherweiße nicht. Es schrenkte manche Strategien ein und verhinderte die Benutzung einiger Fähigkeiten, welche ihre eigene Pokemon hatte. Immerhin schienen die Regeln fair auf beide Seiten zu sein und abgesehen von diesem strategischen Einschnitt hatte keiner der beiden einen sichtlichen Vorteil. Außer dass die rosahaarige bereits wusste, dass es sich um eine Käfer-Arena handelte und sie sich somit dadurch auf die Leiterin vorbereiten könnte, indem sie ihr Golbat verwenden würde. Für diesen Kampf war es allerdings nicht vorgesehen.

"Sie müssen mich zudem nicht siezen. Ein einfaches Du reicht aus. Übrigens habe ich mehr als 2 Pokemon und kann demnach mit voller Zahl antreten." sagte Tiana anschließend noch. Durch die Anrede von Livia fühlte sich Tia wesentlich älter, als sie eigentlich war. und das empfand sie als unangenehm. Nachdem dann alles wichtige geklärt war, begab sie sich auf ihre Seite des Kampffeld, wartete auf das erste Pokemon der Leiterin und nahm dann ihr eigenen Pokeball. Diesesmal verzichtete Tiana darauf zu fragen, ob ihre Pokemon sich den Kampf außerhalb der Bälle anschauen konnten. Sie ging davon aus, dass es ein paar ihrer Pokemon weniger gefallen würde, hier zuzusschauen wo es eventuell von Käfer nur wimmelte. Bei diesem Gedanken kraute es der Trainerin selbst.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #001

Beitrag von Liviaam Di Okt 11, 2016 3:27 pm

Tiana & Livia
Post #002 :: Arenakampf #001
Nach der Frage der Herausforderin fragte sich Livia, ob sie irgendwie den Eindruck gemacht hatte, dass sie ungünstig gekommen war. Sie hoffte sehr, dass dem nicht so war! Immerhin hatte sie ihre Herausforderin bereits erwartet und hatte sich lediglich abgelenkt, so lange, bis sie eben schließlich da war. »Ganz und gar!« War also die logische Antwort, ehe sie sich darum bemüht hatte, sich vorzustellen, die Regeln zu klären und sich auf ihre Seite des Kampfplatzes zu stellen. Glücklicherweise hatte ihre Assistentin bereits alles erledigt und Tiana, so hatte sich der Herausforderer vorgestellt, die Regeln erklärt. Allerdings war wohl noch eine Frage aufgekommen, die dann von Tiana gestellt wurde. Tatsächlich war sich Livia am Anfang nicht sicher gewesen, wie sie diese Regel handhaben wollte, doch sie fand, dass man vor allem am Anfang sich auf ein Pokémon konzentrieren und nicht immer im Hinterkopf haben sollte, dass man die Möglichkeit des Auswechselns hatte. »Leider ja, auch Attacken, die zum Auswechseln des Pokémon führen, sind verboten.« bestätigte sie also die Frage der Herausforderin und hoffte, dass das nun alles geklärt sein würde. Bevor es allerdings richtig losging, teilte Tiana ihr noch mit, dass sie sie nicht siezen brauchte, was zwar eine durchaus nette Geste war, bei Livia aber meist keinen Anklang fand. Nicht etwa, weil sie ihr den Gefallen nicht tun wollte, sondern weil sie es schlichtweg gewohnt war, jeden zu siezen und es eine lange Zeit brauchte, bis sie damit aufhörte. »Ich werde mich darum bemühen, es mir zu merken. Sie - Verzeihung, Du - kannst mich auch gern duzen, wenn Du das möchtest.« Man merkte, dass es ihr nicht leicht fiel, einfach weil sie fremde Personen immer siezte, aber sie gab sich zumindest Mühe. »Das freut mich sehr. Wenn Sie - Du - bereit bist, können wir auch gern beginnen.« Und tatsächlich begab sich Tiana auf ihre Seite des Kampfplatzes und war ganz offensichtlich bereits dazu, den Kampf zu beginnen. Als Leiterin hatte sie es sich vorgenommen, immer zuerst ihr Pokémon zu befreien, sodass der Herausforderer noch die Wahl hatte. Hoffentlich würde alles glatt laufen! »Letho, kommst du her?« rief sie sogleich in Richtung eines Busches, aus dem dann schnell ein kleines, orangenes Pokémon gekrabbelt kam, das einen grauen Stein als Haus verwendete. Ihr Lithomith platzierte sich direkt vor seiner Trainerin und nickte dieser kurz zu, als Zeichen dafür, dass es bereit war. »Dann kann es nun losgehen. Sie dürfen beginnen.« Es war nicht nur ihr erster Arenakampf als Leiterin, sondern auch ihr erster, offizieller Kampf mit Letho und sie hoffte wirklich, dass das Training ausreichend war, um Tiana ein würdiger Gegner zu sein. Ein wenig Angst hatte sie doch, als Leiterin nicht gut genug zu kämpfen. Ihre Aufgabe aber war es, ihren Pokémon Sicherheit zu bieten, also ließ sie sich davon natürlich nichts anmerken.



avatar
Käfermaniac
Arenaleiterin von Eventura City

Pokémon-Team :

Im Gewächshaus:

Punkte : 1510
Multiaccounts : Riley, Yamuna, Dawson
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #001

Beitrag von Gastam Fr Okt 14, 2016 11:41 am

Dass die Arenaleiterin so offen sagte, dass Tiana gerade störte, verwunderte das Mädchen schon sehr. Obwohl sie selbst diese Frage stellte ging sie von einer Verneinung aus. Nicht wissend was sie dazu sagen sollte schwieg die Trainerin bis das Gespräch weiter ging und es bis hin zu den Regeln der Arena kam. Dazu hatte Tia noch eine Frage und nachdem Livia kurz überlegte kam bereits die Antwort, welche der jungen Trainerin nicht ganz gefiel. "Noch mehr Einschränkungen. Wie lässtig. Gut dass ich eh nicht mit Miura antreten wollte." dachte sie sich zuerst schweigend dazu und hatte somit einen weiteren grund, wieso sie nicht so überzeugt von Arenakämpfe war. Denn das würde bedeuten, dass ihr Golbat praktisch nur die Flügelschwinge als einzigen offensiven Move gehabt hätte, wäre sie etwas früher zu diesen Ort gekommen. Oder sie hätte Golbat als zweites Pokemon verwenden müssen, damit Kehrtwende eingesetzt werden konnte, ohne einen Austausch zu erzeugen. Oder aber sie müsste jedes mal sofort Golbat wieder in den kampf schicken, anstatt sich für ein anderes Pokemon zu entscheiden. Dann kamen ihr die Worte von Law ins Gedächnis der sagte, dass Arenakämpfe das Geschick der Trainer in verschiedenen Situationen testete und wie Anpassungsfähig sie wären. Tiana meinte zwar, dass sie sich nicht groß anpassen wollte, da ihr aktuelles Team eine bestimmte Strategie verfolgte, doch kam ihr durch diese Antwort der Gedanke in dem Sinn, vielleicht doch nochmal alles zu überdenken und ein Team aufzubauen, welches flexibler war. Oder die Pokemon so trainieren, dass ihre Fähigkeiten auch ohne Tausch besser ausgenutzt werden konnte. jedes ihrer Pokemon verfolgte eigentlich eine bestimmte Funktion. So sollte besonders ihr Rokkaiman, Golbat und Roselia für Schadenausteilen zuständig sein. Wobei sich Roselia und Golbat auch selbst heilen konnten, wobei Roselia für die effektivste Heilung einen sofortigen Austausch benötigte, wegen der inneren Kraft. Florges und Mamolida sollten sich hingegen um die Heilung der Pokemon durch Wunschtraum und Aromakur kümmern und Golbat nochmal darum, lässtige Dinge wie Tarnstein und Stachler. In ihren Team zählte nicht wirklich das einzelne Pokemon. Sondern das Gesamtbild musste klappen.
"Achso. Danke für die Info. Schade. Denn die wahre Stärke meines Teams würde sich erst durch das uneingeschränkte Wechseln der Pokemon zeigen. Auch wenn bei nur 2 Pokemon dies eh nicht besonders gut zu sehen ist." erwiderte Tiana dann freundlich zu der sache mit der Kehrtwende.

Danach bat Tia darum, dass man sie Dutzen könnte, wobei dies der Leiterin sichtlich schwer fiel. "Ok." antwortete sie auf Livia`s Äußerung, dass sich die Arenaleiterin bemühen würde und Tiana diese auch Dutzen könnte. Wenige Momente später bestätigte die rosahaarige, bereit zu sein und schon kam das erste Käferpokemon. Es war für Tia verwunderlich, dass das Pokemon nicht aus dem Ball kam, doch sagte sie nichts dazu. Eher zuckte sie ihr Pokedex um Daten abzurufen, weil sie sich über das Fremde unsicher war. "Käfer-Gestein Typ. Perfekt um gegen Flugpokemon vorzugehen. Oder? Hast du auch ein Ramoth?" stellte die Trainerin fest, wobei ihr sofort klar war, dass es gegen ein Panzaeron trotzdem Probleme haben könnte. Dagegen könnte ein Ramoth hilfreich sein und gegen Wasser könnte ein Käfer/Pflanzenpokemon helfen."Miura könnte ihre Schwierigkeiten haben. Gut dass ich aber euch für diesen Kampf nehmen möchte." sagte sie weiter, doch diesesmal an ihre Pokemon gerichtet. "Los Juno. Du fängst an!" Das erste Pokemon von Tiana war ihr Roselia gewesen.

Nachdem beide Pokemon Kampfbereit waren, wurde Tiana der erste Angriff erlaubt. "Ok. Juno beginne mit Matschbombe!" Das männliche Pokemon gehorchte und richtete seine beiden Blütenarme auf den Käfer um anschließend mehrere Klumpen Schlamm abzuschießen. Die Attacke war zwar gegen den Käfer nicht ganz so effektiv. Doch mit Glück könnte es vergiftet werden. In dem Fall müsste sie nur lange genug abwarten, um den Kampf gewinnen zu können. Doch selbst wenn dies nicht der Fall war, würde es noch andere Methoden geben.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #001

Beitrag von Liviaam So Okt 16, 2016 12:22 pm

[Ooops, da hab ich doch glatt das "nicht" vergessen und schon hat der Satz 'ne andere Bedeutung xD]
Tiana & Livia
Post #003 :: Arenakampf #001
Die Regeln waren schnell noch einmal erklärt und ausführlicher besprochen, doch auch wenn es Tiana nicht wirklich zu gefallen schien, kam darum eben niemand herum. Livia war nach wie vor der Meinung, dass der erste Orden dafür da war, das Zusammenspiel zwischen Mensch und Pokémon zu testen und sich nicht darauf zu konzentrieren, wie man das Pokémon am besten auswechseln konnte. »Ich bin sicher, Ihr Team wird sich auch ohne Wechseln gut schlagen!« sagte Livia noch freundlich, in der Hoffnung, dass es ein guter Kampf werden würde. Sie war ja so aufgeregt! Und es dauerte auch gar nicht lang, bis sie ihr Letho auf das Kampffeld rief, das ebenso aufgeregt war wie Livia, aber durchaus bereit für alles, was nun kommen würde. Tiana ihrerseits informierte sich über ihren Pokédex zunächst über das ihr scheinbar fremde Pokémon, was für Livia auch völlig in Ordnung war. So fand sie heraus, dass es sich um ein Käfer-Gestein-Typ handelte und stellte korrekt fest, dass sie damit gegen Flug-Pokémon angehen konnte. Livia hoffte wirklich sehr, dass es nicht irgendwann zwischen Ryala und Letho zu einem Streit kommen würde, denn irgendwann war Ryala ein Papinella und damit anfällig gegen Lethos Attacken. Noch war es glücklicherweise nicht soweit. »Richtig. Ein Ramoth besitze ich leider nicht - aber vielleicht irgendwann einmal.« Immerhin wollte sie so viele Käfer-Pokémon wie möglich besitzen, die sich in ihrem Gewächshaus wohl fühlen sollten. Hoffentlich würde ihr Plan auch aufgehen.
Nun aber hieß es zunächst einmal, sich auf den Arenakampf zu konzentrieren. Tiana rief aus ihrem Pokéball auch sogleich ihr erstes Pokémon - ein Roselia, das scheinbar auf den Namen Juno hörte. Ihr erster Gedanke war, dass Roselia auch wunderbar in ihrem Gewächshaus leben könnten, dann aber konzentrierte sie sich schnell wieder auf den Kampf, der erst jetzt richtig anfing. Das Roselia sollte mit einer Matschbombe beginnen - eine Gift-Attacke, die auf Letho eigentlich nicht viel Wirkung hatte. Um Vergiftungen vorzubeugen, sollte Livia ihn allerdings trotzdem nicht davon treffen lassen. »Ausweichen, anschließend Steinpolitur.« Letho gehorchte aufs Wort, sprang zur Seite, um nicht von der Matschbombe getroffen zu werden und konzentrierte sich dann auf die folgende Attacke. Sein Körper begann zu glühen - er war dabei, seine Initiative zu steigern, um Attacken noch schnell ausweichen und selbst einsetzen zu können.



avatar
Käfermaniac
Arenaleiterin von Eventura City

Pokémon-Team :

Im Gewächshaus:

Punkte : 1510
Multiaccounts : Riley, Yamuna, Dawson
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #001

Beitrag von Gastam Mi Okt 19, 2016 8:11 am

"Das wird wohl on deinen Pokemon abhängen und in welcher Reihenfolge sie kommen." erwiderte Tia zu der Aussage, dass ihr Team auch ohne Austauschen sich gut schlagen könnte. Das Mädchen hatte zwar besonders früher auch oft Einzelkämpfe statt Maxi-Kämpfe geführt. Doch immer wieder war das Problem gewesen, dass ein Gegner kam, wo sie mit ein anderes Pokemon bessere Chancen gehabt hätte. Andererseits war es auch eine Möglichkeit, die einzelnen Pokemon zu trainieren und es war auch eine ihrer Methoden, die eigenen Pokemon gegen andere antreten zu lassen, bei denen sie Schwierigkeiten haben konnten. Zu ihrer Überraschung ging Livia sogar auf die Frage ein, ob diese ein Ramoth besaß und verneinte es. "Ach so. Gut zu wissen. Wenn ich mir die Arena anschaue, könnte ein Ramoth aber auch ein wenig Gefährlich sein. Seine Flügel stoßen kleine Gluten ab. Mit Pech könnte es versehentlich die ganze Arena anzünden." Durch den Kampf gegen Lawrence kannte die junge Trainerin das Käferpokemon schon ziemlich gut. Und sie war auch froh, dass Livia kein Ramoth hatte, weil sonst der Kampf noch schwerer sein könnte, würde es in der zweiten Runde kommen und Juno gegenüber stehen. Dafür musste das Pflanzenpokemon allerdings erst die erste Runde überstehen.

Der Kampf begann und Tia befahl die erste Attacke während die Leiterin eine Gegenmaßnahme nannte. "Näher dich ihm und bombadiere es mit Matschbombe. Lass ihn möglichst nicht zum Zuge kommen!" Innerlich war Tiana schon verwundert, dass dieses kleine Käferpokemon der ersten Attacke ausweichen konnte. Bei dem Körperbau schätzte das Mädchen dem Käfer keine große Geschwindigkeit zu. Zeitgleich konnte sie sich nicht vorstellen, wie sehr Steinpolitur die Geschwindigkeit verbessern könnte. Zumal diese Attacke nur bis zu einen bestimmten Grad eine Erhöhung brachte und nicht endlos oft benutzt werden konnte.

Roselia begann in der Zwischenzeit den Befehl auszuführen und fing an, auf Letho zuzulaufen. Dabei wählte er allerdings nicht den direkten Weg und schlug immer wieder Haken, wodurch er seine Laufrichtung änderte. Zeitgleich wurden immer wieder die Matschbomben in kurzen Abständen abgefeuert, wobei Roselia bei möglichen Ausweichsbewegungen von Seitens Letho versuchte, dort hin zu schießen, in welche es ausweichen wollte. Die Schwierigkeit darin würde bestehen, den richtigen Punkt anzuvisieren, weil Letho vielleicht kürzere Bewegunge machte, als es Juno berechnen würde. Oder aber das Tempo der Geschosse und des Käfers werden falsch berechnet, wodurch die geschosse verfehlen könnten. Umso näher Roselia jedoch Letho kommen würde, umso höher wäre dafür vermutlich die Trefferchance.
Die Haken wählte Juno ebenfalls deswegen, weil es mögliche Gegengeschosse von Letho erwartete und durch das Bewegungsmuster es ebenfalls erschweren wollte, getroffen zu werden.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #001

Beitrag von Liviaam Mi Okt 26, 2016 8:01 am

Tiana & Livia
Post #004 :: Arenakampf #001
Vielleicht würde es wirklich unklug sein, sich ein Ramoth zuzulegen, andererseits war es eben ein Käfer-Pokemon, das ausserdem noch dem Typ Feuer entsprach. Gewiss würden viele nicht mit einem solchen Wesen rechnen, wenn sie von einer Käfer-Arena hörten. Und sie hatte auch noch ihr Gehweiher, das ihr gewiss bei kleineren Bränden helfen würde. Ganz ausschließen tat sie es demnach nicht, irgendwann ein Ramoth zu besitzen, doch momentan war ihr der Kampf wesentlich wichtiger.  Alles übrige konnte sie später noch besprechen oder darüber nachdenken, jetzt galt ihre ganze Aufmerksamkeit dem Kampf. Als Letho seine Initiative mit Steinpolitur steigern sollte, gab Tiana ihrem Pokémon den Befehl, mit Matschbombe anzugreifen. Nach wie vor wollte Livia ihr Pokemon nicht davon treffen lassen, jetzt aber die Attacke abzubrechen war auch nicht das Schlaueste. Und ihre Pokémon mussten manchmal einfach damit leben, getroffen zu werden, denn auch das machte ein gutes Pokemon aus: dass es nicht schon nach wenigen Schaden aufgab. »Warte noch und mach weiter.« Befahl Livia ruhig, was dann jedoch auch zur Folge hatte, dass die erste Matschbombe traf. So, wie das Pflanzen-Pokemon durch die Gegend hüpfte, ging es wohl von einem Gegenangriff aus, der seitens Livia jedoch vorerst nicht kommen würde. Die durch die Matschbombe wurde das Lithomith von giftigem Matsch überzogen, doch es glüht weiter, bis es schließlich sein Glühen verlor und nun schneller war als zuvor. Automatisch schüttelte es den Schlamm ab und Livia hoffte inständig, dass das Gift nicht tief eingedrungen und es vergiftet hatte. Sie würde es im Laufe des Kampfes noch sehen. »Mit Schaufler ausweichen.« Natürlich feuerte das Roselia noch immer seine Attacken ab, doch Letho schaffte es, bereits der nächsten Matschbombe auszuweichen, indem es sich tief in die Erde grub, wo es zunächst verweilte. Auch Livia wusste nicht, wo es sich gerade befand, sie wusste nur, dass es sich tief eingegraben hatte und von dem Roselia hoffentlich zunächst nicht angegriffen werden konnte. Wer wusste schon, was Tiana noch alles in petto hatte?





Zuletzt von Livia am Di Nov 01, 2016 7:12 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Käfermaniac
Arenaleiterin von Eventura City

Pokémon-Team :

Im Gewächshaus:

Punkte : 1510
Multiaccounts : Riley, Yamuna, Dawson
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #001

Beitrag von Gastam So Okt 30, 2016 11:02 am

Dass die Arenaleiterin ihren Pokemon befahl, der Attacke stand zu halten und die eigene trotz allem durchzuführen verwunderte Tiana innerlich ein wenig. Viele hätten wohl eher Befohlen, den Angriff auszuweichen oder sich zu Verteidigen. Zumindest hätten viele versucht so einen Befehl zu äußern. Beim blosen Anblick des gegnerischen Pokemon wäre Tia davon ausgegangen, dass es sich eher in seinem Gehäuse zurück ziehen sollte, falls das Pokemon dies überhaupt könnte. Tiana wusste zu wenig über den Käfer um zu wissen, ob es sich in den Stein hineinziehen konnte, ähnlich wie ein Pottrott in seinen Panzer. Als dann auch die Attacke von Juno getroffen hatte, freute sich die Trainerin darüber und belobte ihr Pokemon. "Gut so!" Danach folgten schon die Anweisung weiter zu machen und dem Gegner keinen Zug zu erlauben. Angriff war halt oft die beste Verteidigung.

Während Juno die nächste Matschbombe abfeuerte, erwartete Tia den ersten richtigen Gegenangriff von Livia und war deswegen nochmal überrascht und verärgert, als Schaufler befohlen wurde. Durch die schnelle Ausfühgrung verfehlte die Giftattacke und solange der Gegner unter der Erde war, hörte Juno auch mit dem Feuern auf, da es kein Ziel hatte. Er hielt sich allerdings trotzdem in Bewegung und machte gelegentlich Richtungswechsel und ein paar Sprünge, um es dem Feind schwerer zu machen, den nächsten Angriff durchzuführen. Auch wenn es vielleicht durch die Erschütterungen den Aufenhaltsort von Roselia erfassen könnte. Tiana fand Schaufler ärgerlich, weil es eine Bodenattacke war. Denn als Giftpokemon waren Bodenattacken effektiv gegen das kleine grüne Pokemon. Doch zugleich bot sich das gegrabene Loch auch für eine Gelegenheit an. Fast sofort als der Käfer sich niedergegraben hatte befahl Tiana ihrem Pokemon:"Lass dir die Chance nicht entgehen! Schick Schlafpuder in das Loch!" Als Roselia nahe genug kam, wollte es mit einem Sprung die letzte Distanz überbrücken um am Eingang des Loches zu gelangen. Danach würde es, sofern nicht schon der Gegner sich einmischen würde, die Blütenhände ausstrecken und beginnen, kontinuierlich die Schlafpuderwolke in das Loch zu schicken. Dadurch sollte der ganze Gang, welches eventuell schon gegraben wurde, ausgefüllt werden und den Gegner keine Möglichkeit zum ausweichen bieten und somit einschläfern. Das Problem wäre allerdings, wie es danach laufen würde. Sollte Lithomith wirklich eingeschlafen sein, würde es unter der Erde verweilen und eine Zeit lang nicht heraus kommen. Zeitgleich hatte Juno keine offensive Attacke, mit der er den Gegner herausspülen könnte. Entweder müsste Tiana also ihr Pokemon befehlen ebenfalls hinein zu springen. Oder aber der Schiedsrichter könnte vielleicht den Käfer als Kampfunfähig erklären.

Diese Frage würde Tiana auch an die Schiedsrichterin stellen, sofern Letho nicht von selbst wieder heraus kommen würde. "Frage. Wenn ich Letho jetzt damit eingeschläfert bekomme, müssten wir warten bis es wieder aufwacht und von selbst hinaus kommt oder würde man es dann als Kampfunfähig erklären? Ich glaube das Loch könnte zu klein für Juno sein, als dass er da hinein könnte ohne fest zu stecken."
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #001

Beitrag von Liviaam Di Nov 01, 2016 7:30 pm

Tiana & Livia
Post #005 :: Arenakampf #001
Nun, da Letho sich in die Erde eingegraben hatte, hörte das Roselia auf, mit Matschbomben um sich zu werfen. Es hüpfte noch eine Weile hin und her, bekam dann aber den Befehl seiner Trainerin, Schlafpuder in das Loch zu schicken, in dem sich das Lithomith gerade befand. Erstaunt hob Livia eine Augenbraue - würde das Roselia ihr Pokémon einschläfern, würde erst einmal gar nichts mehr gehen. Sie würden warten müssen, bis Letho wieder aufwachte, während sie nicht sahen, ob es wach war oder nicht. Oder hatte das Roselia vielleicht eine Attacke, mit deren Hilfe sie Letho wieder aus dem Loch heraus bekam? Livia überlegte, ob sie Letho wieder aus dem Loch holen sollte oder nicht - es wäre sicherlich interessant, wie Tiana mit der Situation umging.
Bevor Livia noch etwas sagen konnte, stellte Tiana auch schon eine Frage an die Schiedsrichterin, die sonst stumm am Rand stand und den Kampf beobachtete. Nun aber sah sie zu Tiana und war gewillt, ihre Frage auch zu beantworten. "Ein Pokémon gilt erst dann als kampfunfähig, wenn es nicht mehr weiter kämpfen kann. Der Zustand des Schlafes lässt es aber zu, dass es aufwacht und anschließend weiterkämpfen kann. Schläft es nun also ein, muss gewartet werden, bis es wieder aufwacht." sagte sie ernst, dann sah sie wieder zum Kampfgeschehen.
Noch immer fiel der Staub in das Loch und noch immer überlegte Livia, ob sie es zulassen sollte oder nicht. Nur würden sie so einfach nicht weiter kommen. Es würde den Kampf unnötig in die Länge ziehen. »Grab' dir einen anderen Weg, dann komm raus.« sagte Livia also und Letho beeilte sich, einen anderen Weg ins Erdreich zu graben - nur, um letztlich direkt unter dem Roselia, immerhin stand es neben dem ersten Loch, wieder zum Vorschein zu kommen. Würde es immer noch dort stehen, würde Letho nun seinen ersten Treffer landen.
[Ich hoffe es ist in Ordnung, wenn ich die Attacke nicht treffen lasse, ich glaube, das würde alles etwas zu sehr in die Länge ziehen :'D]




avatar
Käfermaniac
Arenaleiterin von Eventura City

Pokémon-Team :

Im Gewächshaus:

Punkte : 1510
Multiaccounts : Riley, Yamuna, Dawson
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #001

Beitrag von Gastam Sa Nov 05, 2016 2:45 pm

Roselia gab ohne erste Hindernisse den Schlafpuder in das Loch, während Tiana ihre Frage stellte. Die Antwort war wie zu erwarten gewesen, auch wenn Tiana sich eine erfreulichere Antwort erhofft hatte. Auf einer Diskussion ließ sich das Mädchen aber nicht ein und aktzeptierte die Aussage einfach. "Ok. Verstanden." Daraufhin überlegte sie bereits, wie sie eigentlich als nächstes vorgehen könnte. Wäre das Loch größer oder hätte Juno eine bessere Attacke drauf, würde es kein großes Problem sein. Allerdings blieb auch Livia nicht still und befahl ihren Pokemon, sich wieder auszugraben. Da keiner wusste, wie weit sich das Käferpokemon bereits gegraben hatte, war es schwer einzuschätzen ob die Schlafpuder den Käfer bereits erreicht hätte oder nicht. Sollte der Käfer noch nicht schlafen würde der Gang sich vermutlich verlängern und demnach bräuchte es mehr Zeit oder mehr Druck, bis Schlafpuder das Ziel erwischen würde. Deswegen befahl die rosahaarige Trainerin: "Schicke mehr Puder hinein. Versuch einen starken Druck aufzubauen!" Juno gehorchte und versuchte nun stärker die Gase abzugeben, was sich durch eine dickere Wolke erkenntlich machte. Allerdings wusste Tiana ebenfalls, dass ihr Pokemon dies wohl nicht lange halten könnte.

Roselia konzentrierte sich so sehr auf die Schlafpuder, dass er nicht die Risse im Boden bemerkte, kurz bevor Letho wieder erschien und auch die Trainerin hatte es nicht erkannt. Daurch gelang es nun auch dem Käfer einen Treffer zu landen der ziemlich weh tat. Die Schlafpuderattacke welche hingegen in das Loch geschickt wurde, fing erst kurze Momente später an, ebenfalls aus dem Loch aufzusteigen. "Nicht nachlassen. Nutzt die Nähe aus!" befahl Tiana ihrem Pokemon, welcher sofort verstande was sie meinte. Ein Trick welchen die beiden schon oft früher anwendete. Trotz des Treffer von Letho, befanden sich beide Pokemon noch ziemlich nahe und so entschied Roselia, die Arme auf den Boden zu richten und eine dicke Wolke Schlafpuder auf den Boden zu schießen, welche sich daraufhin schlagartig verteilte und mit Glück den Gegner erwischen würde. Während auf diese Weise in früheren Kämpfe schon ööfters der Gegner erwischt wurde, nutzten Tiana und Roselia es aus, dass Roselia ein Pflanzenpokemon war und somit nicht von diesen Puderattacken beeinflusst werden konnten.

"Gleich den Treffer mit Gigasauger aus!" befahl Tiana anschließend, ziemlich unabhängig davon, ob Schlafpuder wirken würde oder nicht. Sollte Letho schlafen, wäre der nächste Move lediglich einfacher durchzuführen. Juno begann einige Ranken aus den Blütenhände abzugeben, welche Letho umwickeln und anschließend Energie abziehen sollte.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #001

Beitrag von Liviaam Mi Nov 09, 2016 1:22 pm

Tiana & Livia
Post #006 :: Arenakampf #001
Tatsächlich schaffte Letho es, rechtzeitig aus dem mit Schlafpuder eingestaubten Loch wieder empor zu kommen, bevor der Puder es hatte treffen können. Roselia hingegen hatte, aufgrund ihrer Konzentration auf die Attacke, die Risse im Boden nicht bemerkt, die Letho verursachte, als dieser wieder aus der Erde hervor gesprungen kam. Die Attacke saß also und verursachte Schaden, doch Tiana hatte nicht vor, es dabei zu belassen. Augenblicklich sollte das Roselia erneut Schlafpuder einsetzen und die Nähe ausnutzen. Livia erkannte die Attacke schnell und wusste ebenso gut, dass Letho wahrscheinlich nicht schnell genug sein würde, um dem Puder dieses Mal schon wieder zu entkommen. Ein anderer Plan musste also her. »Setze Katapult ein und versuche, dich gegen den Puder zu wehren.« In dem Moment überlegte sich Livia, dass sie es dringend trainieren musste, dass ihre Pokémon schnell wieder aus dem Schlaf erwachten, auch wenn sie getroffen wurden. Sie wusste nicht genau, wie es sich bei dem Lithomith verhielt, da es noch relativ frisch im Team war, aber sie befürchtete, dass sie das gleich würde heraus finden müssen.
Statt also zu versuchen, der Attacke auszuweichen, beeilte sich Letho, im selben Moment wie das Roselia seine Attacke auszuführen. Sofort warf es einige Felsen nach dem Pflanzen-Pokemon, die sie – in der Theorie – sogar treffen sollten. Die Nähe war schließlich gegeben, ausserdem setzte auch das Roselia so eben eine Attacke ein, wodurch Livia nicht davon ausging, dass es irgendwie würde ausweichen können. Sie würde das Ergebnis dann jedoch noch sehen.
Gleichzeitig verteilte sich der Puder auf dem Boden und dann in der Luft, wodurch auch das Lithomith von ihm umschlossen wurde. Nicht zuletzt deshalb konnte Livia nicht erkennen, ob Letho sein Ziel getroffen hatte oder nicht. Langsam aber lichtete sich die Puderwolke und man konnte ein kleines Käfer-Pokemon erkennen, daß mit dem Kopf auf dem Boden lag. Letho war eingeschlafen, ganz wie Livia es befürchtet hatte. Gleichzeitig sollte das Roselia nun Gigasauger einsetzen, um sich die verlorene Energie zurück zu holen. Da Letho gerade eben erst eingeschlafen war, hatte sie auch keine Möglichkeit, irgendeinen Befehl zu geben – er würde ohnehin nicht ausgeführt werden. So konnte sie nur dabei zusehen, wie ihr Pokemon getroffen wurde und seine Energie auf Roselia über ging. Glücklicherweise war die Attacke nicht sonderlich effektiv und schenkte Roselia daher auch nur wenig Energie zurück. »Eine gute Idee, den Schlafpuder zu verteilen, indem er auf den Boden gerichtet wurde.« Lob musste schließlich auch sein und so ein Arenakampf war auch dazu da, etwas zu lernen. Oder für das Gelernte Komplimente zu bekommen, damit man es verfeinern konnte. Ruhig sah Livia nun zum Kampfgeschehen. Wie sie ihr Pokemon wieder aufwecken konnte, wusste sie nicht genau, stumm am Rand zu stehen, lag ihr jedoch auch nicht. »Letho, wenn du mich hören kannst, dann wach bitte wieder auf, ja? Ich brauche dich doch hier!« Auch ihre Stimme war ruhig, während sie zu ihrem Pokémon sah. Natürlich wäre sie ihm auch nicht böse, wenn es nicht aufwachen sollte. Bisher hatte es schließlich gut gekämpft.




avatar
Käfermaniac
Arenaleiterin von Eventura City

Pokémon-Team :

Im Gewächshaus:

Punkte : 1510
Multiaccounts : Riley, Yamuna, Dawson
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #001

Beitrag von Gastam Sa Nov 12, 2016 11:13 pm

Nachdem Letho wieder aus dem gegrabenen Loch gekommen war befahl Tia ihren eigenen Pokemon die Schlafpuder auf eine andere Art und Weise einzusetzen. Dass sich dies die Arenaleiterin nicht bieten wollte war klar und so gab auch sie einen Befehl. Abgesehen davon, dass die junge Trainerin den eigenen Angriff nicht abbrechen lassen wollte, da es eine gute Gelegenheit war, und Juno zudem gerade die Bewegung für die Attacke durchführte, geschah alles nun zu schnell als dass Tiana und das Pokemon irgendwie darauf hätten reagieren können. Weder kam dem Mädchen ein passender Gedanke, noch irgend ein Wort von der Lippe und Roselia war in der Bewegung gefesselt. Dadurch erwischte die Attacke Roselia, doch konnte es nicht verhindern, dass die Schlafpuder freigesetzt wurden. Wenige Momente später war dann zu sehen, dass diesesmal der Käfer den Puder ausgesetzt war und nun schlief. Innerlich kam eine Erleichterung auf, weil diese Strategie auch leicht dadurch hätte gebrochen werden können, indem Lithomith bereits vergiftet gewesen wäre, ohne dass die Trainer etwas mitbekommen hätten.  Während dieser Käfer schlief, befahl Tiana ihr Pokemon Gigasauger einzusetzen um sich verlorene Energie zurück zu holen. Dafür entsand Juno einige Ranken, welche sich um den Gegner wickelten und begann die Attacke richtig zu wirken. Dabei war diese Attacke, im Gegensatz zu der Matschbombe, von neutraler Stärke. Zwar hatten Käferpokemon eine Resistenz gegen Pflanzenattacken. Der Gesteintyp hingegen war anfällig.

Leicht überrascht erhielt Tiana zudem ein Kompliment dafür und sie erwiderte: "Danke. Wir haben oft an der Attacke gearbeitet um Wege zu finden, sie effektiver einsetzen zu können. Diese Version hat zwar eine kürzere Reichweite und Verzögerung. Ist aber oft nützlich wenn der Gegner unaufmerksam in den Nahkampf geht." Diese Version hatte deswegen eine kürzere Reichweite, weil der meiste Druck gegen den Boden gerichtet wurde. Dadurch verteilte sich der Puder stärker in die verschiedenen Richtungen und hatte weniger Bewegungsenergie. Zusätzlich entstand durch diesen Prozess auch eine Verzögerung, bis die Attacke in einer effektiven Höhe gelangte. Dass nun eigentlich der Punkt käme, bei dem sich Roselia mit Erholung heilen und dann ausgetauscht werden würde, verschwieg das Mädchen. Diese Vorgehensweise klappte nur bei Kämpfe mit mehrere Pokemon und dann auch nur, wenn ein Wechsel erlaubt wäre.
Während Livia versuchte ihr Pokemon zum Aufwachen zu bewegen, befahl Tiana ihr Pokemon, immer wieder Gigasauger anzuwenden. Juno musste zwar stehts nach einer kurzen Absorptinsphase einen Moment Pause machen, bis er wieder Energie tanken konnte. Doch musste er dafür nicht zwingend die Ranken vorher wieder lösen. Und selbst wenn Letho aufwachen würde, wäre die Frage, wie Fit das Käferpokemon noch wäre.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #001

Beitrag von Liviaam Sa Nov 19, 2016 10:33 am

Tiana & Livia
Post #007 :: Arenakampf #001
Es war immer gut, wenn man Attacken seiner Pokemon richtig und vor allem variabel einsetzen konnte, denn so hatte man wesentlich mehr Möglichkeiten im Kampf, seinen Gegner nicht nur zu überraschen, sondern letztlich auch auszuschalten. Ob es hierbei so weit kommen würde, würde sich noch zeigen, aber das Roselia hatte es zumindest schon geschafft, Letho einzuschläfern, wodurch er nun nicht angreifen konnte. »Es ist immer gut, die zur Verfügung stehenden Attacken verschieden einzusetzen.« Sagte Livia noch, etwas anderes konnte sie ohnehin nicht tun, solange Letho schlief.  Er würde zunächst aufwachen müssen, erst dann würde er auch wieder angreifen können. Im Schlaf konnte er das, wie manche anderen Pokemon, leider nicht.
Natürlich nutzte Tiana die Gelegenheit, ihr Roselia angreifen zu lassen und mit Hilfe von Gigasauger konnte ihr Pokemon so sogar noch Leben zurück gewinnen. Glücklicherweise war es nicht unbedingt effektiv, aber es zog Letho trotzdem Lebensenergie ab, die ihm, sollte er wieder aufwachen, fehlen würde. Immer wieder erhielt Roselia so Energie, auch wenn es zwischen den einzelnen Angriffen eine Pause einlegen musste. Die Ranken um den Körper des Gestein-Pokemon bewegten sich dabei jedoch nicht. Livia wusste, dass es dringend aufwachen musste, andernfalls würde es wahrscheinlich gar nicht mehr angreifen können. »Letho, es wäre wirklich sehr gut, wenn du wieder aufwachen würdest.« Livias Stimme klang ruhig und nicht gehetzt, im Endeffekt konnte sie es sowieso nicht ändern.

Vier Mal hatte das Roselia seine Attacke gewirkt, bis Letho doch endlich wieder die Augen aufschlug. Livia erkannte deutlich, wie geschwächt es war, denn es konnte kaum mehr auf den Beinen stehen. Nur ein paar wenige Treffer, und es würde wahrscheinlich gänzlich K.O. gehen. Das aber würde Livia nicht davon abhalten, noch einmal alles zu geben. »Katapult auf die Umgebung.« Natürlich sollte das Lithomith auch das Roselia treffen, Sinn der Sache war allerdings mehr, Steine auf dem Kampffeld zu verteilen, damit es dem Roselia in späteren Zügen schwerer fallen würde, sowohl mit Gigasauger als auch mit Schlafpuder zu treffen. Letho formte also einige Steine, die es in Richtung des Pflanzen-Pokemon feuerte, in der Hoffnung, es zu treffen und es durch die dann herum liegenden Steine zu behindern.




avatar
Käfermaniac
Arenaleiterin von Eventura City

Pokémon-Team :

Im Gewächshaus:

Punkte : 1510
Multiaccounts : Riley, Yamuna, Dawson
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #001

Beitrag von Gastam Di Nov 22, 2016 10:26 pm

"Wobei verschiedene Attacken auch nützlicher sind." fügte Tiana noch bezüglich der Aussage von Livia hinzu. Als sie jünger war, wollte das Mädchen eigentlich ihren Pokemon so viele Attacken wie möglich beibringen. Sie war der Meinung, dass Vielfallt wesentlich wichtiger war, als die Qualität der Attacken selbst. Deswegen wollte sie ihr erstes Pokemon dauerhaft eine Attacke nach der nächsten beibringen, sobald Vivio eine Attacke gerade erlernt hatte. Abgesehen davon, dass Tia als Kind wenig Ahnung davon hatte, wie man ein Pokemon eine Attacke ordentlich beibringen konnte, fehlten ihr und ihrem Pokemon mit dieser Methode das Gefühl, wie man die Attacke einsetzte und auch zu welchem Moment. Erst später ging die junge Trainerin es langsamer an, ließ ihre Pokemon ein paar Attacken erlernen, welche für eine spezielle Rolle gedacht war, und kümmerte sich darum, dass ihre Pokemon die beherrschenden Attacken auch gut konnten. Nur war sie der Meinung, dass es wohl praktischer wäre, wenn ihr Roselia auch Synthese erlernen würde, um sich leichter Heilen zu können, ohne den Erholungstausch zu verwenden.

Die Zeit verging und Juno verwendete mehrfach Gigasauger um den Gegner immer wieder Energie abzuziehen und zeitgleich zu schaden. Innerlich hätte es Tiana gefallen, wenn der gesamte Schaden als Energie zu ihrem Pokemon gehen würde. Leider erhielt es nur einen hohen Prozentsatz davon. Tiana fragte sich innerlich dann auch, ob es überhaupt etwas brahte, wenn die Arenaleiterin so ruhig zu ihrem Pokemon redete? Sie selbst war immer recht laut wenn ihr Pokemon eingeschläfert wurde. Zum einen weil es ihr oft schwer fiel, ruhig zu bleiben. Zum anderen weil sie auch hoffte, durch den Lärm beim Aufwachen zu helfen. Dann geschah es auch, dass der Käfer wieder erwachte und Tiana gab das Signal, die Ranken zurück zu ziehen. Sie hätte zwar sofort weiter machen können und vielleicht den gegner weiter handlungsunfähig lassen können, wenn letho sich nicht von den ranken befreien könnte. Doch wollte Tiana es fairer gestalten und dem Käfer eine Chance geben. Während die Arenaleiterin ihre Attacke befahl, war Tia einen Moment dazu geneigt, wieder Schlafpuder zu befehlen. Entschied sich aber dagegen, weil sie es jetzt, hoffentlich, schnell beenden wollte. "Setzt Matschbombe ein!"

Obwohl die Steine auf Juno zu flogen und es zumindest einen Ausweichsversuch hätte starten können, entschied sich das Pflanzenpokemon die Chance zu nutzen und schnell einige Geschosse abzufeuern und so möglicherweise den Gegner aus den Kampf zu nehmen. Durch die entzogene Energie hielt Juno auch noch den Treffer stand, obwohl Erschöpfung langsam sichtbar wurden.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #001

Beitrag von Liviaam Mi Nov 23, 2016 8:18 am

Tiana & Livia
Post #008 :: Arenakampf #001
Es war nicht unbedingt gesagt, dass verschiedene Attacken auch nützlicher waren, immerhin musste man sie auch vernünftig einsetzen können. Was brachten schon mehrere Attacken, wenn man keine Ahnung von ihrer Verwendung hatte? Wenn man natürlich genau wusste, wie man welche Attacke einzusetzen hatte. Aber Livia ging davon aus, dass Tiana das sehr genau wusste, weshalb sie sich doch lieber auf das Kampfgeschehen konzentrierte. Letho war immerhin endlich aufgewacht! Livia befürchtete, dass das zwar zu spät war, aber er konnte zumindest noch einen Gegenangriff starten. Mit Hilfe von Katapult feuerte es Steine auf seine Umgebung ab und hatte sogar das Glück, das Roselia zu treffen - jedoch nur, weil Tiana ihr nicht befahl, der Attacke auszuweichen, sondern ebenfalls anzugreifen. Matschbombe war auf das Lithomith zwar nicht besonders effektiv, doch er war geschwächt und hatte kaum noch Kraft. Ihm zu befehlen auszuweichen, würde kaum noch etwas bringen, zumal er ja auch gerade seine Attacke einsetzte. Einige der Matschbomben prallten an den fliegenden Felsen ab, doch einige trafen Letho trotzdem, sodass er erneut Schaden nahm. Spuren des Kampfes zeichneten sich auf seinem Körper ab, der komplett mit Schlamm überzogen war. Doch noch stand Letho, was selbst Livia erstaunte. Tatsächlich hatte sie nicht damit gerechnet, dass ihr Pokémon noch viel aushalten würde - und so war es gewiss auch nicht. »Sehr schön! Noch einmal Katapult.« befahl Livia ihrem Pokémon schließlich, dass seine Attacke auch starten wollte - doch bevor er irgendeinen Stein hatte abfeuern können, brach es zusammen und blieb letztlich am Boden liegen. Letho kann nicht mehr weiter kämpfen! Die Runde geht somit an Juno!" verkündete die Schiesdrichterin sogleich, während es Livia dämmerte, warum ihr Pokémon nun doch aus heiterem Himmel nicht mehr konnte. Sie vermutete, dass die letzte Matschbombe das ohnehin schon geschwächte Pokémon vergiftet hatte. Dennoch, es hatte sich alle Mühe gegeben und gut gekämpft! »Gut gemacht Letho. Jetzt ruhe dich etwas aus.« Mit diesen Worten holte sie das Pokémon zurück in seinen Ball und sah dann zu Tiana rüber. »Nicht schlecht. Aber du hast es noch nicht geschafft.« Mit einem leichten Grinsen - was für Livia fast schon untypisch war - bedachte sie ihre Herausforderin. Noch war der Kampf nicht vorbei, nun musste sie sich zunächst ihrer treuen Begleiterin stellen, die schon lange an ihrer Seite war. Ohne etwas sagen zu müssen, krabbelte Tarua, ihr Voltula, aus einem nahe gelegenen Gebüsch heraus auf die Kampffläche, bereit, direkt fortzufahren.

Juno war inzwischen auch recht angeschlagen, weshalb Livia hoffte, es relativ schnell besiegen zu können, auch wenn sie wegen des Schlafpuders natürlich gut aufpassen musste. »Starte mit Elektronetz.« befahl sie auch sogleich, da sie nicht großartig Zeit verschwenden wollte. Nur einen kurzen Blick hatten Pokémon und Trainerin getauscht, nun feuerte das Voltula ein großes, elektrisch geladenes Netz auf das Roselia. Livia wusste, dass die Attacke an sich kaum Wirkung haben würde, doch sollte das Netz treffen, würde es trotzdem Schaden verursachen - und noch dazu die Initiative senken. Sie ging daavon aus, dass Voltula eigentlich generell schneller sein müsste als das Roselia, aber es schadete nie, wenn man dafür sorgte, dass es auch tatsächlich so war.




avatar
Käfermaniac
Arenaleiterin von Eventura City

Pokémon-Team :

Im Gewächshaus:

Punkte : 1510
Multiaccounts : Riley, Yamuna, Dawson
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #001

Beitrag von Gastam Sa Nov 26, 2016 12:47 pm

Für ein Moment war Tia ziemlich erschrocken, als das kleine Käferpokemon nach dem Treffer noch immer stande. "Wieviel Ausdauer hat es denn?" fragte sie. Nach den ganzen Treffer und dem ganzen Gesauge hätte es nach ihrer Vorstellung schon längst Kampfunfähig sein müssen. Das zeigte aber auch, dass es wohl gut trainiert war. Wobei sie sich deswegen auch fragte warum es sich dann scheinbar noch nicht entwickelt hatte. Oder stand es bereits kurz davor? Was es auch war, die junge Trainerin ging davon aus, dass es noch nicht vorbei war und wollte wieder ein befehl geben, als Letho dann doch zusammen brach und man ihr Roselia als Sieger erklärte. "Das hast du gut gemacht." lobte sie ihr Pokemon. Ungefähr zeitgleich erhielt Tiana auch einen Lob von Livia, welche zugleich sagte, dass es noch nicht alles war. Das wusste das Mädchen und war schon auf das zweite Pokemon gespannt. Innerlich hofte sie zugleich, dass es ein Gegner wäre gegen den Roselia gut ankommen könnte. Doch viel eher wäre jetzt nur die Aufgabe, den gegner soweit es ging zu schwächen, damit ihr Florges es dann einfacher hätte. Eine simple Strategie.

Das Pokemon welches jedoch nun gerufen wurde, erschreckte Tiana sehr und ließ sie noch mehr ekeln. "Ein Voltula?" sagte sie mit abneigender Stimme. Ihr gefiel das Pokemon überhaupt nicht. Nicht nur, dass sie allgemein eine Abneigung gegenüber Käferpokemon hatte. Spinnenartige Pokemon gehörten zu jenen, welche sie am wenigsten Leiden konnte. "Hat es die ganzen Netze auf dem Weg hier her gesponnen, oder gibt es noch andere Pokemon dieser Art." Sie war zumindest froh, dass es nicht direkt an ihr vorbei gekrabbelt war.

In der Zwischenzeit hatte sich Tiana`s Pflanzenpokemon auch wieder auf die Kampffeldseite von Tiana gestellt gehabt und in einer kampfbereiten Pose gestellt. Damit konnte es also auch schon weiter gehen. Dieses Mal fing die Arenaleiterin an eine Attacke zu befehlen und den Kampf zu starten. Welche Tiana zugleich nicht gefiel, weil sie ihr Golbat nicht eingeplant hatte. Die Fledermaus könnte ohne Probleme das nervige Netz entfernen. So blieb ihr aber nichts anderes übrig als zu befehlen: "Kontere mit Matschbombe und greife damit dann an!" Juno schoss sofort zuerst einen großen Klumben gegen das Netz mit der Hofnung, dieses zu zerreißen und somit unschädlich machen zu können. leider war das Netz wesentlich stabiler als erhoft und behielt seine Form, landete aber ein Stück vor Roselia auf dem Boden. Demnach musste das Pflanzenpokemon aufpassen dieser Stelle nicht zu nahe zu kommen, da sonst die Elektrizität überspringen und ihr Pokemon behindern dürfte. Dummerweise war das Kampffeld auch nur beschränkt groß, wodurch mit ein paar weitere Netze leicht das Feld so ausgefüllt sein könnte, dass man nur noch über sie gelangen könnte, wenn man den Gegner aus der Nähe angreifen wollte. Dies schränkte demnach Juno`s bewegungsfreiraum ein, welcher erstmal wieder mit Matschbombe angriff und versuchte die Spinne zu treffen und vielleicht auch zu vergiften.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #001

Beitrag von Liviaam So Dez 04, 2016 12:22 pm

Tiana & Livia
Post #009 :: Arenakampf #001
Und da war sie wieder, die Reaktion, die Tarua immer wieder ärgerte. Mit wütendem Blick bedachte sie die Herausforderin, deren Abneigung gegenüber dem Voltula weder zu übersehen, noch zu überhören war. Auch Livia ärgerte sich nur allzu oft darüber, dass manche Menschen Käfer-Pokémon mit derartig viel Abneigung gegenüber traten, aber daran konnte man wohl einfach nichts ändern. Livia hoffte, dass Tarua ihr das nicht allzu übel nahm, denn eigentlich müsste sie inzwischen daran gewöhnt sein. Andererseits würde es auch Livia nicht gefallen, wenn man immer so auf sie reagieren würde. »Tarua war wahrscheinlich durchaus daran beteiligt - ich könnte mir allerdings vorstellen, dass Cinna den Großteil der Arbeit gemacht hat.« erläuterte Livia und deutete damit indirekt an, dass sich noch ein spinnenartiges Pokémon im Gewächshaus aufhielt. Das Webarak hatte sich bisher jedoch nicht gezeigt - vermutlich hielt es sich in irgendeinem hinteren Winkel auf, wo es nicht entdeckt werden konnte. Oder vielleicht befand es sich auch direkt in einem nahe stehenden Baum? Livia war sich da nicht ganz sicher, erkennen konnte man es jedenfalls nicht.

Nun aber ging der Kampf weiter und Tarua griff mit einem Elektronetz an, das auf das Roselia zuflog. Dieses konterte mit einer Matschbombe, die auf das Netz zuflog, dieses jedoch nicht zerstören konnte. Das stablie Netz landete so auf dem Boden vor dem Roselia, immer noch elektrisch aufgeladen - was auch so bleiben würde. »Ausweichen, dann direkt Agilität und Donnerwelle.« Livia wusste um die Schnelligkeit ihres Pokémon und die Kürze der Dauer von Agilität, sodass diese Kombo nur wenige Sekunden in Anspruch nahm. Ohne große Mühe sprang das Voltula zur Seite, umgab sich sogleich mit einer schwachen, hell leuchtenden Aura, die verdeutlichte, dass seine Initiative erhöht worden war und ließ fast gleichzeitig gelbe Funken auf das Roselia los, das dadurch hoffentlich paralysiert und damit eingeschränkt werden würde. Zwar hatte Elektro nicht unbedingt viel Wirkung auf ein Roselia, aber das war fast unwichtig - denn man konnte auch mit nicht effektiven Attacken andere Pokémon ausreichend schwächen, um sie kampfunfähig zu machen.




avatar
Käfermaniac
Arenaleiterin von Eventura City

Pokémon-Team :

Im Gewächshaus:

Punkte : 1510
Multiaccounts : Riley, Yamuna, Dawson
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #001

Beitrag von Gastam Sa Dez 10, 2016 4:59 pm

"Cinna? Du hast noch so ein Pokemon hier?" fragte Tiana ein wenig nervös. Jetzt wo siehörte dass es sich noch weitere spinnenartige Pokemon im Gewächshaus aufhielt, wurde es ihr noch mulmiger und unangenehmer. Dazu gesellte sich ein kalter Schauer über ihren Rücken. Gut dass sie auf einer offenen Fläche stand und somit nicht wirklich befürchten musste, dass irgend ein Käferpokemon ihr in den Nacken sprang.
Und der Kampf konnte sie auch zu genüge ablenken.

Dabei gelang es ihr Roselia das Elektronetz abzuwehren und zumindest etwas versetzt auf das Kampffeld zu platzieren. Sofort danach griff Juno die Elektrospinne auch an und verfehlte sein Ziel. Tiana hörte die Befehle von der Arenaleiterin und wollte nochmal ihr Pokemon selber ansporren, dies zu verhindern oder zumindest zu verzögern. Allerdings war die Spinne bereits dabei das zu machen, ehe auch nur ein Wort aus dem Mund des jungen Mädchen kommen konnte. Zumindest ihr Pokemon befolgte den vorherigen Befehl und schoss sofort auf Voltula, nachdem dieser den ersten Angriff ausgewichen war. Doch auch diese Aktion war zu langsam um die Attacken zu verhindern. So geschah es, dass Roselia von der Donnerwelle getroffen und Paralysiert wurde."Mist." kam von der jungen Trainerin. Am liebsten würde sie ihr Pokemon bei der nächst besten Gelegenheit auswechseln. Durch Roselia`s Fähigkeit könnte sich das Pflanzenpokemon von selbst von dieser Attacke befreien. Allerdings verboten die Regeln der Arena diese Vorgehensweise. Und es würde auch wenig Sinn machen, da Livia leicht nach dem Austausch sofort wieder Donnerwelle einsetzen könnte. Stattdessen entschied sich das Mädchen, nun lieber erstmal auf die Aktion des Gegners zu warten um dann besser reagieren zu können und eigenen Konter zu starten.

Nachdem beide Pokemon noch einen kurzweiligen Schlagabtausch führen, bei dem das Pflanzenpokemon einfach mit der Giftattacke weiter machen sollte um Voltula so gut es ging zu schwächen, würden, würde Roselia durch paar Treffer K.O. gehen und Tiana würde ihr zweites Pokemon in den Kampf schicken. Ihr Florges mit dem Namen: Vivio.

[out:]"Bin gerade erkä#ltet und daher nicht geistig auf der Höhe. Zudem springe ich mal ein wenig vor damit der Kampf nicht zwingend unnötig in die Länge gezogen wird.^^"
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #001

Beitrag von Liviaam Di Dez 20, 2016 7:43 am

Empört gab Tarua ein Schnauben von sich. Natürlich gab es hier noch mehr von ihrer Art! Das hier war immerhin die Käfer-Arena. Da konnte man durchaus auch mehr Käfer erwarten und Voltula fand es schon dreist, die Abneigung gegenüber Ihnen so deutlich zu zeigen. Auch wenn sie es natürlich gewohnt war. „Ja, ein Webarak. Aber Sie brauchen keine Sorge zu haben, es wird schon nicht heraus kommen.“ Versicherte Livia mit noch immer freundlichem Ton – sie wusste um die weit verbreitete Abneigung gegenüber ihrem Lieblingstypen. Und Cinna würde wirklich nicht aus ihrem Versteck heraus kommen – bei Arenakämpfen hatten die anderen Pokemon sich stets im Hintergrund zu halten.

Ohne weitere Ansprachen feuerte das Voltula schließlich seine Donnerwelle auf das gegnerische Pokemon ab, das zu Livias Freude auch davon getroffen und dadurch paralysiert wurde. Dadurch war es natürlich in seiner Bewegung eingeschränkt. Tarua hatte den Vorteil nun also auf ihrer Seite, zumal das Roselia auch von dem Kampf mit Letho geschwächt war. Noch ging es Tarua dagegen aber hervorragend. Sie war Kampfbereit und voller Tatendrang und so wich es mehreren Matschbomben aus, die das Roselia im Anschluss auf es abfeuerte. Mit Hilfe von einer erneuten Agilität steigerte Tarua noch einmal ihre Initiative und schaffte es dann mit Hilfe von Elektroball das Roselia zu besiegen – es selbst war zwei Mal direkt von der giftigen Substanz getroffen und einmal gestriffen worden, doch bisher machten sich keine Anzeichen einer Vergiftung bemerkbar.

Nun rief Tiana ihr nächstes und letztes Pokemon aus seinem Ball. Es handelte sich dabei um ein Florges mit Namen Vivio. Zwar hatte es noch seine volle Kraft, doch das hieß nicht, dass Tarua keine Chance haben würde. „Noch einmal Elektronetz, danach Fadenschuss und Donnerwelle.“ Sagte Livia, die sich sicher war, dass Tarua genau verstand was sie von ihr wollte. Sollte das Elektronetz treffen, wäre das Florges erst einmal damit beschäftigt, sodass es schwer werden würde, dem Fadenschuss auszuweichen. So könnte Tarua eine direkte Verbindung mit dem Florges herstellen und über den dann am Pokemon befindlichen Faden würde die Donnerwelle geleitet werden, um es zu paralysieren. Sollte das Elektronetz jedoch nicht treffen, würde Tarua direkt die Donnerwelle hinterher schicken und dabei den Fadenschuss auslassen. Sie würden sehen was geschehen würde!

[Ich kann mich nur nochmal entschuldigen, dass es so lange gedauert hat…ab Freitag habe ich frei, dann habe ich auch wieder mehr Zeit und wir können den Kampf dann hoffentlich beenden! Postingcode kommt später, mit dem Handy ist das weniger praktisch :‘D]
avatar
Käfermaniac
Arenaleiterin von Eventura City

Pokémon-Team :

Im Gewächshaus:

Punkte : 1510
Multiaccounts : Riley, Yamuna, Dawson
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #001

Beitrag von Gastam Mi Dez 28, 2016 7:52 am

"Gut. Ich kann leider nicht sehr gut mit dieser Art von Pokemon." sagte Tiana nochmal ohne zu merken, dass sie das Voltula kränkte. Würde das Webarak noch auftauchen und sich zu Nahe an ihr begeben, könnte dies das Mädchen nervös und dadurch unaufmerksamer machen. Sie wusste dass diese Pokemon nichts dafür konnten, dass sie zu den Käfer gehörten, aber gegen die Abneigung konnte das Mädchen auch wenig machen. Zumindest hat sie bisher keine Veränderung versucht.

Dann ging der Kampf auch weiter und endete mit der Niederlage von Roselia. "Du hast dein bestes gegeben." Innerlich hatte Tiana noch auf mehr gehofft und war bereits etwas aufgeregt, da sie Niederlagen nicht besonders mochte. Aber noch hatte sie eine Chance und ihr Pflanzenpokemon hatte vorher genügend Arbeit geleistet gehabt. Das nächste Pokemon war nun ihr Florges, ein Pokemon dass sich erst vor kurzem entwickelt hatte. "das wird dein erster richtiger Kampf seit der Entwicklung. Gibt dein bestes." sagte das rosahaarige Mädchen und versuchte ihr Pokemon auf diese Weiße zu motivieren.
Danach begann auch schon wieder der Angriff von Livia. Diesesmal versuchte diese einen Dreierangriff zu starten. "Ausweichen und dann Blütenwirbel!" Wieder wich ihr Pokemon den Elektronetz aus soweit aus, dass es nicht von diesem gefangen wurde, passte aber nicht auf und geriet dabei auf das andere Netz, welches sofort Elektrostöße zu Vivio schickte. Diese waren zwar nicht wirklich schädlich, ließen aber dafür das Pokemon langsamer werden. Dadurch kam es, dass der Fadenschuss Florges erreichte, diese hatte aber zum Schuss ihren rechten Arm vorgehalten, so dass nur dieser ein wenig eingewickelt wurde. Doch noch ehe die Donnerwelle Vivio erreichen konnte, nutzte diese einige erzeugten Blütenblätter um zuerst den Fadenschuss zu zertrennen und anschließend schickte sie eine Schar leuchtende Blätter auf die feindliche Spinne. Um eine größere Chance auf Erfolg zu haben, breitete das Feen-Pokemon die Blätter weit aus und nahm somit ein großen Teil des Kampffeldes ein. reduzierte somit aber auch den Schaden etwas da wenigere Blätter wirklich treffen würden. Um aber dann einen effektiveren Angriff starten zu können, sollte Florges im Anschluss Mondgewalt benutzen und würde dann eine hell leuchtende Kugel auf Voltula schießen.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #001

Beitrag von Liviaam Sa Dez 31, 2016 2:42 pm

Tiana & Livia
Post #011 :: Arenakampf #001
Dass sie nicht gut mit dieser Art von Pokémon klar kam, merkte Livia schon seit einer Weile, aber da musste man eben durch, wenn man in ihrer Arena antreten wollte. Livia war es inzwischen irgendwie gewohnt und auch ihre Pokémon wussten um die Problematik, waren manchmal aber eben immer noch gekränkt - und wer konnte es ihnen verübeln?
Trotzdem leisteten sie gute Arbeit, wenn es um das Kämpfen ging. Gerade jetzt vollführte Tarua wunderbare Attacken. Das Elektronetz traf das Florges zwar nicht, dafür aber landete jenes im bereits vorhandenen Netz auf dem Boden und wurde dadurch verlangsamt, sodass es dem Fadenschuss nicht mehr ausweichen konnte. Zwar traf dieser das Pokémon nur am Arm, doch das war für den Plan Livias nicht von Bedeutung. Die Donnerwelle folgte so auf dem Fuß, doch Tiana hatte eine Idee, wie sie die Attacke verhindern konnte. Mit Hilfe des Blütenwirbel, den das Florges erzeugen sollte, zerstörte es den Faden, bevor die Elektro-Attacke es hätte treffen können. Weitere Blütenblätter flogen auf Tarua zu, die dieses Mal auch trafen, da sie sich noch zu stark auf die Donnerwelle konzentriert hatte. Glücklicherweise waren es nicht viele Blätter, die ihren Körper streiften und da die Attacke allgemein nicht unbedingt effektiv war, richtete sie auch nur wenig Schaden an. Fürs Erste war das also nicht weiter schlimm, doch das Florges sollte direkt mit Mondgewalt fortsetzen. Eine hell leuchtende Kugel entstand, die direkt auf das Voltula zuflog, doch Livia wollte es dieses Mal nicht ausweichen lassen. »Elektroball!« War der neue Befehl, den das Voltula auch direkt ausführte. So schoss eine gelbe, elektrisch geladene Kugel direkt auf die hell leuchtende Kugel zu - beim Aufschlag explodierten beide und Voltula wurde von der Wucht der Explosion etwas nach hinten geschleudert und nahm so doch Schaden. Durch den konter-Angriff aber stoben die Funken des Elektroballes zu allen Seiten aus, was Voltula jedoch nichts ausmachen würde. »Agilität, dann nochmal Elektroball.« Gesagt, getan, der Körper des Voltula fing zu leuchten an, sodass es noch einmal schneller wurde - nun sollte Elektroball sogar noch mehr Schaden anrichten, der gleich darauf folgen würde, denn je schneller Tarua im Vergleich zum Gegner war, desto mehr Schaden richtete die Attacke auch an.




avatar
Käfermaniac
Arenaleiterin von Eventura City

Pokémon-Team :

Im Gewächshaus:

Punkte : 1510
Multiaccounts : Riley, Yamuna, Dawson
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #001

Beitrag von Gastam Do Jan 05, 2017 9:18 pm

Die Aktion mit dem Blütenwirbel klappte genau so, wie es sich Tiana erhofft hatte. Der Fadenschuss wurde getrennt und es gelang ihr zugleich einen Treffer bei dem Gegner zu landen. Jetzt hieß es nur das Momentum zu behalten und weiter zuzuschlagen. Zu ihrem Ärgernis konterte die elektrische Spinne mit einer ähnlichen Attacke. Davon ließ sich die junge Trainerin und ihr Pokemon aber nicht aus der Ruhe bringen. Denn es gelang ihr der Spinne trotzdem noch etwas Schaden durch den Druck des Aufpralls zu erzeugen. Florges war zusätzlich weiter weg von der Aufprallstelle und bekam deswegen keinen Schaden. Musste sich aber trotzdem die Augen schützen damit kein Dreck hinein flog.

Obwohl Tia den Momentum behalten wollte, gelang es Livia vor ihr die nächsten Befehle zu äußern und die junge Trainerin musste schnelle Entscheidungen für den Konter treffen. Durch die Worte der Arenaleiterin und dem Elektronetz durchschaute sie langsam die Taktik dahinter. Es ging darum, den Unterschied der Geschwindigkeit so groß zu machen wie nur möglich, um dann mit dem Elektroball zuschlagen zu können. Kurz war es ihr lieber, hätte sie ihr Rokkaiman nun zur Hand, da es von Elektroball und Donnerwelle unberührt blieb. Doch wären die Käferattacken ein Problem. "Sammle Mondgewalt in der Hand und feuer es dann ab!" Vivio begann die Energie der Mondgewalt nun gebündelter in einer Hand zu sammeln, anstatt wie beim ersten Mal vor sich um eine große Kugel abzufeuern. Der Prozess dauerte so lange, das Voltula keine Probleme hatte seine Attacken einzusetzen und den Elektroball abzufeuern. Kurz bevor die elektrische Attacke die Fee traf, steckte diese bereits die Hand in Richtung der Spinne und schoss ab, als Elektroball traf. Auf diese Weise erlitt Vivio zwar Schaden, doch erhoffte sie vielleicht eine Überraschung zu erzeugen und die Spinne nochmal zu treffen.

Daraufhin befahl Tiana sofort: "Setzte Wunschtraum ein und danach Blütenwirbel!" Mit dem Wunschtraum sollte sich das Pokemon wieder erholen,. während mit Blütenwirbel angegriffen werden soll. Weil Voltula wesentlich schneller als Vivio war, wollte Tiana ihr Pokemon nur wenig bewegen lassen.
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #001

Beitrag von Liviaam Sa Jan 07, 2017 6:36 pm

Tiana & Livia
Post #012 :: Arenakampf #001
Tarua schaffte es, sowohl Agilität zu wirken, als auch den erneuten Elektroball abzufeuern, da Tiana ihrem Pokémon lediglich befahl, Mondgewalt in ihrer Hand zu sammeln - diese Aktion nahm so viel Zeit in Anspruch, dass das Voltula genug Zeit hatte, seine Attacken zu wirken. Kurz bevor der Elektroball das Florges schließlich tatsächlich traf - eigentlich sollte ordentlich Stärke dahinter gesteckt haben - feuerte dieses jedoch auch die Mondgewalt ab, womit Livia eigentlich gerechnet hatte. Schließlich sollte das Pokémon die Attacke nicht umsonst vorbereiten! »Ausweichen.« Hatte sie daher gesagt, noch bevor der Elektroball angekommen war und das Voltula hatte sich auch bereit dafür gemacht, doch als die große Kugel schließlich abgefeuert wurde, war sie wesentlich größer, als sowohl Livia als auch Tarua geglaubt hatten und so schaffte es das Spinnen-Pokémon nicht mehr rechtzeitig, komplett auszuweichen, sodass es getroffen wurde. Nicht komplett zwar, aber doch erheblich.
Während Tarua noch damit beschäftigt war, sich wieder aufzurappeln, setzte das Florges bereits Wunschtraum ein, womit es sich selbst heilte - ein Umstand, der Livia nicht gerade gefiel, aber was sollte sie dagegen schon machen? »Und Donnerwelle bitte.« Trotz der Tatsache, dass es eigentlich eher weniger gut für sie aussah, war Livia noch immer höflich zu ihrem Pokémon. Warum denn auch nicht? Etwa zur gleichen Zeit setzten die beiden Pokémon so ihre Attacken ein, das Voltula seine Donnerwelle, um das gegnerischen Pokémon endlich zu paralysieren - im Augenblick war dieses schließlich mit seiner eigenen Attacke beschäftigt! - und das Florges Blütenwirbel. Dadurch, dass Tarua nicht hatte ausweichen sollen, wurde sie nun auch von dem Blütenwirbel getroffen - langsam sollten sie wirklich auf noch mehr Treffer verzichten!

»Jetzt noch einmal Elektroball.« befahl Livia direkt im Anschluss, in der Hoffnung, dass die vorherige Donnerwelle gewirkt hatte und das Florges vielleicht nicht schnell genug reagieren konnte. Lange würde der Kampf wahrscheinlich nicht mehr dauern, aber noch war kein Sieger ermittelt worden!




avatar
Käfermaniac
Arenaleiterin von Eventura City

Pokémon-Team :

Im Gewächshaus:

Punkte : 1510
Multiaccounts : Riley, Yamuna, Dawson
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Herausforderung #001

Beitrag von Gesponserte Inhalte

Gesponserte Inhalte

Nach oben Nach unten




Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten