Die
neuesten Themen
» Postpartnersuche
von Jim Helcon
Heute um 11:42 pm

» Kleiner Pier
von Jim Helcon
Heute um 11:39 pm

» Reservierungen
von Veit
Heute um 12:28 am

» Abwesenheitsliste
von Yoshi
Gestern um 10:42 pm

» [Anfrage] Medieval StoriesBluebird
von Gast
Gestern um 11:32 am

» Boutique "Milotica"
von Calluna
Fr Jun 15, 2018 10:52 pm

» Der Zentralpark (Norden)
von Anela
Di Jun 12, 2018 4:07 pm

» Herausforderung #1
von Elara Lyall
So Jun 10, 2018 10:31 pm

» Bergmitte
von Nero
Sa Jun 09, 2018 1:18 pm

» Lotterie
von Veit
Sa Jun 09, 2018 12:47 pm

» Kyoya vs Solomon
von Solomon
Fr Jun 08, 2018 1:13 pm

» Das Pokémon-Center von Panaero City
von Solomon
Fr Jun 08, 2018 12:55 pm

» [Taijitu] Den Horizont erweitern
von Veit
Do Jun 07, 2018 10:05 pm

» Spitze der Drachenstiege
von Kyano
Do Jun 07, 2018 9:37 pm

» Fragen
von Yoshi
Do Jun 07, 2018 1:16 pm

» Ein Stern verblasst
von Zytomega
Mi Jun 06, 2018 8:58 pm

» Aufnahmestopps
von Veit
Mi Jun 06, 2018 7:55 pm

» (Änderung) Wo Licht ist, ist auch Schatten
von Gast
So Jun 03, 2018 10:08 pm

» Bibliothek "Distant World"
von Nanna
So Mai 27, 2018 4:41 pm

» Route 16
von Fionn
So Mai 27, 2018 4:39 pm

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

✗ 24.02.2018 | Neue Wettbewerbshallen
Wir suchen neue Wettbewerbshallen! Nun habt ihr die Möglichkeit, Ideen für neue Hallen einzusenden und eure Hallenidee im Rollenspiel zu sehen. Mehr ist hier zu lesen.

✗ 30.11.2017 | Adventskalender 2017
Auch dieses Jahr dürft ihr euch wieder auf unseren Adventskalender freuen! Auch Bewerber haben etwas davon und dürfen die enthaltenen Geschenke für ihre unfertigen Steckbriefe verwenden.

✗ 13.08.2017 | Änderung der Wettbewerbe
Die Wettbewerbe des Forums haben bisher nicht wirklich geglänzt, weshalb ihr nun ins Spiel kommt! Habt ihr Ideen, Anregungen oder Wünsche für den Ablauf von Wettbewerben? Teilt sie uns mit uns sagt uns eure Meinung! Mehr dazu hier!

✗ 02.07.2017 | BoW feiert Zweijähriges!
Beyond Our Wishes gibt es nun schon seit zwei Jahren! Zur Feier des Tages haben wir uns ein paar schöne Dinge für euch ausgedacht, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 20.04.2017 | Ein alter Gegner tritt ab
Heute verabschieden wir uns leider von Shawn, der das Team aus zeitlichen Gründen verlässt, uns aber als User weiterhin beehrt! Wir bedanken uns herzlich für seine Unterstützung und die Arbeit, die er geleistet hat.

✗ 13.04.2017 | Eier hier, Eier dort!
Beyond Our Wishes wünscht euch allen frohe Ostern! Aus gegebenem Anlass haben sich 70 Eier im Forum versteckt. Ob ihr sie findet?

✗ 16.12.2016 | BoWinnliche Weihnachten!
Es weihnachtet in BoW! Bis zum 23.12.2016 habt ihr die Möglichkeit, eure Punkte zu verschenken. Die Bescherung gibt es am 24. Weitere Informationen findet ihr hier.

✗ 24.11.2016 | Adventskalender
Wie auch im letzten Jahr gibt es auch dieses Mal einen Adventskalender, bei dem ihr schöne Preise gewinnen könnt. Alles was ihr dafür tun müsst, ist euch anzumelden!

✗ 27.10.2016 | Teamwiederaufnahme
Wie in diesem Thread darauf hingewiesen wurde, wird Nahash ab heute ihre Teamarbeit als Gründungsadministratorin wieder aufnehmen.

✗ 02.07.2016 | Happy Birthday, BoW!
Das Beyond our Wishes feiert heute seinen ersten Geburtstag.

✗ 22.06.2016 | Geburtstags-Countdown
Es ist so weit! Nicht mehr lange und Beyond Our Wishes feiert seinen ersten Geburtstag! Um die Wartezeit bis zum großen Tag etwas spannender zu gestalten, gibt es einen Geburtstags-Coundown, an dem ihr teilnehmen könnt!

✗ 29.03.2016 | Teamänderungen
Avery hat das Team verlassen, wird aber als Nanaki weiterhin im Forum aufzufinden sein. Shawn wurde daher nun zum Admin ernannt und BoW hat mit Trafalgar, Qiuyi und Saari auch noch drei neue Moderatoren erhalten! Näheres hierzu findet ihr hier.

✗ 28.03.2016 | Oster Event
Überraschung gefällig? Zieht bis zu 3 Ostereier in diesem Thread und lasst euch überraschen, was daraus schlüpfen wird!

✗ 03.03.2016 | Yoshi nur noch im Hintergrund
Wie ihr in diesem Thread entnehmen könnt, hat Yoshi praktisch alle Aufgaben abgelegt und ist nur noch für die Technik und den Style zuständig.

✗ 01.01.2016 | Glücksziehen zum Neujahr
Versuch dein Glück doch mal bei unserem Glücksziehen, eventuell ziehst du ja das ganz grosse Los...?

✗ 30.11.2015 | Adventskalender
Passend zur Adventszeit könnt ihr jeden Tag ein Türchen in unserem Adventskalender öffnen. Was sich wohl dahinter verbirgt?

✗ 23.09.2015 | Das Oktoberevent
Sie ist wieder da. Die schaurig schöne Halloweenzeit! Daher haben wir für unser Oktoberevent gleich eine ganze Zombieapokalypse für euch parat. Fressen oder noch am fliehen?

✗ 14.09.2015 | Ein neuer Gegner erscheint!
Wie ihr aus diesem Thread entnehmen könnt, wird das Team von nun an von Shawn unterstützt.

✗ 25.08.2015 | Megaentwicklungen 2.0
Die Megaentwicklungs-Umfrage geht in die zweite Runde! Dieses Mal könnt ihr bis zum 30.08.2015 voten, wie die Megaentwicklungen in Zukunft gehändelt werden sollen. Hier könnt ihr abstimmen.

✗ 12.08.2015 | Megaentwicklungen
Entscheidet bis zum 20.08.2015 mit, wie Megaentwicklungen zukünftig gehandhabt werden sollen. Hier geht's zur Umfrage!

✗ 12.08.2015 | Wettbewerbshallen-Abstimmung
Bis zum 20.08.2015 könnt ihr nun für die Hallen abstimmen, die ihr im RPG sehen wollt! Die Abstimmung findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Wettbewerbshallen
Bis zum 11.08.2015 (verlängert) könnt ihr mitwirken und uns eure Beschreibungen für Wettbewerbshallen schicken. Weiteres findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Quests
Es gibt nun eine Übersicht, in der alle aktuellen Quests gelistet sind. Zudem wurde das Thema "Informationen zu Quests" erweitert.

✗ 11.07.2015 | Reservationsliste
Beim Erstellen eines Steckbriefes wird nun oberhalb des Editors eine Textbox mit Links zu den Reservationen angezeigt.

✗ 02.07.2015 | Eröffnung
Das Forum hat nun offiziell eröffnet! Ihr könnt euch anmelden und eure Steckbriefe beginnen. Sobald eure Steckbriefe angenommen sind, könnt ihr auch schon loslegen!

✗ 29.06.15 | Aufbau
Das Forum befindet sich weiterhin im Aufbau. Es fehlen noch einige Threads und Unterforen, ehe wir loslegen können!

Noch keine Ahnung, was du spielen willst?


Dann wirf doch einen Blick in unsere zahlreichen Gesuche!
Momentan findet kein Event statt.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Eventnews

Beitrag von Zytomegaam Di Jun 20, 2017 12:46 pm

WIR FEIERN UNSER ZWEIJÄHRIGES

Eventnews


Noch nie da gewesene Phänomene machen sich am Himmel über Stratos City und Rayono City breit. Ultrapforten in eine faszinierende, andere Welt öffnen sich über den Städten und eine Invasion an unbekannten Geschöpfen strömt in unsere Welt. Völlig unvorbereitet trifft diese Invasion die Bevölkerung, die sich einer Übermacht an fremdartigen Wesen gegenüber sieht.

In Stratos City strömen Katagami aus den Pforten am Himmel, die mit ihren messerscharfen Körpern so manche Gebäude anzukratzen und zu zerstören wissen. Auch einige wenige Kaguron haben sich hierher verirrt, um ihre Umgebung in ein Flammenmeer zu verwandeln.

In Rayono City sammeln sich die Voltriant, um dem bunten Lichtermeer den Garaus zu machen und sich den köstlichen Strom einzuverleiben, während einige Anego sich unauffällig daran machen, die Casinogänger der Stadt in aggressive Antagonisten zu verwandeln.

In den Städten bricht das pure Chaos aus und schnell müssen die Bewohner feststellen, dass diese unbekannten Wesen aggressiv und überaus gefährlich sind. Es gilt, vor der Übermacht zu flüchten, seinen Mitmenschen auf seinem Weg zu helfen und unbeschadet aus den Städten herauszufinden, während die Behörden alles daran setzen, die Bürger zu evakuieren und das Chaos in den Griff zu kriegen.


♠ Wichtige Eckdaten!

Es ist untersagt Ultrabestien auftauchen zu lassen, die laut Eventnews noch nicht aufgetreten sind.
Bisher aufgetaucht sind:
Inzwischen sind alle bekannten Ultrabestien in beiden Städten aufgetaucht, bis auf Agoyon.

Die Charaktere können nicht durch die Ultrapforten schreiten.

Nur kleine Dosen Gift von Anego sind dafür verantwortlich, dass Menschen in Rayono City aggressiv werden.

Eine Fusion mit Anego oder anderen Ultrabestien ist nicht möglich und auch bei NPCs nicht erlaubt.

Ultrabestien können nicht mit einem FangKom gefangen und beruhigt werden.

Ultrabestien können mit Pokébällen gefangen werden. Die Erfolgschance dafür ist jedoch sehr gering.

Schabelle können Pokémon jeden Geschlechts betören; auch Pokémon ohne Geschlecht.



WICHTIG! Um reibungslos und storygetreu im Eventplay posten zu können, bitten wir darum regelmäßig einen Blick auf die Eventnews und Eckdaten zu werfen, damit euch nichts relevantes und spannendes entgeht.
Neue Begebenheiten werden aber selbstverständlich in dieses Thema gepostet und nicht in den Startpost hineineditiert. Nur die Eckdaten werden zur einfachen Übersicht stetig erweitert.


Vergesst bitte nicht, dass die Geschehnisse im Eventplay nach Eventende auf das normale Inplay übertragen werden!





__________________________

avatar
Newsbringer
  Elfuns kleiner Freund

Punkte : ♦♥
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Eventnews

Beitrag von Gastam So Jul 23, 2017 7:05 pm

Eventnews
Die Invasion der Ultrabestien nimmt ihren Lauf und die Neuigkeit verbreitet sich auch allmählich im Rest der Region.

In Stratos City haben sich in der Zwischenzeit einige Dinge zugetragen. In all dem Trubel starteten fleißige Mitglieder der RPV einige Evakuierungsmaßnahmen.
Während Odile und Hal damit starteten, die Wohnhäuser zu evakuieren und dabei auch eine Mutter und ihr Kind vor den neuartigen Bestien retteten, machten sich Dan und Oceana daran, das örtliche Krankenhaus zu evakuieren. Auch Bernadotte und Maira blieben nicht untätig und schmiedeten fleißig Pläne, wie sie die Bürger der Stadt am Besten schützen sollten.
Doch nicht nur die RPV war daran interessiert, die Bürger zu schützen. Während sie alle Hebel in Bewegung setzten, traten auch die kleinen, unscheinbaren Heldengruppen auf den Plan. Micah blieb ihrem Beruf treu und rettete Menschen aus den Trümmern eingestürzter Häuser, Trafalgar ging seiner Tätigkeit als Arzt nach und versuchte, verletzte Menschen so gut es eben möglich war zu versorgen.
Währenddessen wurde am Hafen von Stratos City eine ankommende Fähre von einigen Katagami angegriffen. Markus versuchte, die angreifenden Bestien zu bekämpfen und damit von der Fähre abzulenken, während Nathan mit Hilfe seines Silvarros die flüchtenden Menschen aus dem Wasser rettete.
Auch Ylvie blieb nicht untätig und rettete zwei Kinder vor ihrem möglichen Verderben. Ebenso heldenhaft versuchten auch Luzé und Elyas den Menschen im Zentralpark zu helfen und sie vor den drohenden Bestien zu verteidigen.
Tsubasa und Tsubaki machten sich trotz großer Angst ebenfalls stark, um den flüchtenden Menschen im Wohngebiet Schutz zu bieten und ihnen zu helfen, diesen unbekannten Bestien zu entkommen.
Auch Solomon und Kaya schritten mutig zur Tat und beschützten erfolgreich eine Gruppe von Kindern, während sie einem von ihnen halfen, einen verlorenen Pokéball zurückzuergattern. Dabei fanden sie erfolgreich heraus, dass die beiden Bestien einen Stahltypen besaßen und schlussfolgerten bei der größeren Bestie auf einen Stahl- und Flugtypen.
Maverick und Nathaniel machten aber ebenso ihre Hausaufgaben und fanden heraus, dass die beiden unbekannten Bestien eine Feuerschwäche hatten, nicht gegen Statusprobleme gefeit waren und es auch keine Möglichkeit gab, sie mit einem FangKom zu beruhigen und einzufangen.

Rayono City blieb von den Angriffen der Ultrabestien jedoch ebenfalls nicht verschont.
Saari und Lyra brachten in Erfahrung, dass die unbekannten Wesen Statusprobleme erleiden können. Saku und Lawrence hatten die Erkenntnis, dass die unbekannten Wesen sich nicht mit einem FangKom beruhigen und fangen ließen und beschlossen, einige flüchtende Menschen vor ihren menschlichen Angreifern zu beschützen.
Auch Valentin und die rüstige Rentnerin Rumi blieben nicht tatenlos und fanden heraus, dass die Bestien Statusprobleme erleiden können. Während sie von aggressiven Menschen angepöbelt wurden, fanden sie trotzdem den Mut, eine Gruppe von Kindern vor aggressiven Erwachsenen zu verteidigen.
Im Vergnügungspark halfen Joseph und Leo mit mehr oder weniger großem Erfolg einem armen Maskottchen aus seinem Pikachu-Kostüm, das die Flucht erschwerte. Währenddessen fanden Astoria und Veit heraus, dass Anegos Gift für die Aggression der Menschen verantwortlich war.


♠ Doch neue Bedrohungen bahnen sich an...
Glaubte man, es könne nicht schlimmer werden, so lag man falsch. Inmitten all der Rettungsmaßnahmen und den Versuchen, Menschen und Pokémon zu verteidigen, erscheinen neue Wesen, die das Chaos augenblicklich wieder zurückbringen und verschärfen.

In Stratos City fallen einige Masskito aus dem Himmel, die mit ihrem muskelbepackten Körper Trümmer ergreifen und auf flüchtende Menschen werfen. Ihre wuchtigen Schläge sorgen für umso mehr Zerstörung und Chaos und machen mit ihrer Stärke eine erfolgreiche Flucht umso schwerer.

In Rayono City hingegen ist nun ein betörendes Wesen, Schabelle, erschienen, das Pokémon heldenhafter Trainer betört und damit Hilfsmaßnahmen unheimlich erschwert. Dem blitzschnellen Wesen ist nur kaum zu entkommen, sodass es zu einer wahren Herausforderung wird, seine Pokémon vor der Betörung zu schützen und gegen die unbekannten Bestien einzusetzen.


WICHTIG! Charaktere, die ab jetzt ins Event einsteigen, sollten von der Invasion bereits wissen und nicht als gerade erst hinzugestoßen behandelt werden.


Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Eventnews

Beitrag von Trafalgaram Mo Okt 02, 2017 10:37 pm

Eventnews
Und weiter geht es mit dem Chaos, welches die Ultrabestien anrichten! Die Bevölkerung beider Städte leidet unter den Angriffen und sie versuchen irgendwie damit fertig zu werden.

In Stratos City wird es immer gefährlicher. Nicht nur von den seltsamen Wesen, sondern auch von den Bewohnern geht teilweise eine Gefahr aus, wie zum Beispiel Yang und Lucian erfahren dürfen. Diese wurden in einen Kampf gegen Kriminelle verwickelt, als sie auf der Flucht vor den angriffslustigen Kreaturen waren. Auch Micah, Ferris und Trafalgar haben mit der erhöhten Aufmerksamkeit der Katagami zu kämpfen, die durch einen jammernden Mann kommt, dem sie eigentlich helfen wollten. Durch die Hilfeversuche steigen aber auch die eigenen Verletzungen. Zorya, welche zu Beck stieß, wurde bei dem Versuch einer Familie zu helfen verletzt. Auch Luzé erleidet einige Schnittwunden, als er und Elyas sich den Kampf gegen Katagami stellen, ihn aber für sich entscheiden können. Kurz darauf werden sie von Kindern angesprochen, die um Hilfe beteten. Um Hilfe sorgten sich aber auch Odile und Hal, die erfolgreich eine Rettung durchführen konnten, nun aber an einem Herren verzweifeln, welcher sich weigert, Hilfe anzunehmen.
Kaya und Solomon hingegen konnten einige Kinder in einer Auffangstation in Sicherheit bringen und auch Nine, Markus und Isabelle konnten Menschen mithilfe eines Stolloss aus dem Wasser retten.
Ganz so einfach haben es Ylvie und Samuel allerdings nicht, denn auch sie werden in einen Kampf gegen Kriminelle verwickelt und leider bekommen es Minerva und Charlotte es mit einem Masskito zu tun.

In Rayono City versucht man die Katastrophe irgendwie zu bewältigen, der Bevölkerung zu helfen. Johnny und Spencer kümmern sich um verletzte und auch Larina, Winston und Sancha versuchen dabei zu helfen, Menschen in Sicherheit zu bringen. An vielen Stellen ist es aber gar nicht so einfach zu helfen, wie auch Lawrence und Saku merken dürfen, als sie versuchen eine Person zu retten, die von einem Anego angegriffen wurde. Gleichermaßen ergeht es Majara und Horatio.
Hinzu kommt, dass die Personen um das Quallenwesen herum äußerst aggressiv werden. Rumi und Valentin machen damit Bekanntschaft, als sie in einen Konflikt zwischen ein paar Erwachsenen und einer Gruppe Kinder geraten. Später fragen die Kinder um Hilfe, da eine ihrer Freundinnen verschwunden ist.
Während manche versuchen zu helfen, suchen andere doch lieber einen eigenen Schutzort, auch wenn man da schnell bemerkt, dass diese Orte stark verteidigt werden. Das dürfen auch Lyra und Saari merken, die im Musiktheater von einer Gruppe Geisterpokemon angegriffen werden.
An anderen Stellen erkennt man dann aber, dass die seltsamen Wesen mehr mit Pokemon gemein haben, als man zuerst angenommen hatte. Nachdem sie einem kleinem Mädchen geholfen hatten, finden Alistair und Seine heraus, dass sich die Wesen mit einem Pokeball fangen lassen, da Seine ein Voltriant tatsächlich fangen konnte. Dies ist aber nicht so einfach, denn sie verteidigen sich mit aller Kraft. Damon, welcher mit Leilani und Neyla unterwegs ist, darf es auch am eigenen Leib fühlen, als ein Schabelle ihn direkt angreift und auch verletzt.

♠ Eine weitere Bedrohung bahnt sich an...
Die Frage, ob sich das Chaos nicht bald legen würde, wird in weite Ferne geschoben. Denn nach den letzten Wesen, tauchen nämlich schon die nächsten auf und verursachen noch mehr Zerstörung.

In beiden Städten herrscht das Chaos. Doch nun mischen auch noch weitere Wesen mit, die eine Spur der Zerstörung hinter sich lassen. Schlingking verwüsten nun Rayono City und Stratos City und stellen damit eine weitere Bedrohung dar.



avatar
Shi no Gekai
Taijitu Elite

Pokémon-Team :

Zuhause

Punkte : 1705
Multiaccounts : Kaoru, Elyas, Tabris, Astoria, Ares
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online

Re: Eventnews

Beitrag von Veitam Sa Jan 06, 2018 5:00 pm

Um etwas mehr Aufschluss darüber zu geben, wie lange das Event noch gehen wird, die schnelle, kurze Info:

  1. Die vorletzte Eventnews wird am 1. März erscheinen.
  2. Die letzte Eventnews; und damit das Finale; erscheint am 1. Mai.

Bis dahin könnt ihr das Event noch voll auskosten!

__________________________



avatar
» one for the money
Landstreicher

Punkte : 1515
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Eventnews

Beitrag von Lawrenceam Do März 01, 2018 2:30 pm

Eventnews
Auch weiterhin verbreitet das Chaos, das die Ultrabestien anrichten, Angst und Verzweiflung unter den Einwohnern Einalls. Doch selbst in der weiter fortschreitenden Zerstörung finden sich noch tapfere Seelen wieder, die ihren Mitmenschen beistehen und gleichzeitig etwas mehr über diese mysteriösen Kreaturen in Erfahrung bringen.

In Stratos City haben Livia und Nanna ein verlorenes Kind zurück zu seiner Mutter gebracht. Dabei konnten sie ebenfalls ein Masskito besiegen.
Trafalgar ging weiterhin seiner Tätigkeit als Arzt nach und hat verletzte Menschen behandelt, darunter auch die Rangerin Micah. Zu den beiden schloss schließlich Ferris auf und sie brachten gemeinsam einen verzweifelt schreienden Mann vorerst in Sicherheit.
Auch das Top Vier Mitglied Kenoah blieb nicht untätig und schlug mit der Hilfe seiner Pokémon die Ultrabestien zurück, wobei er zusätzlich noch Ayumi vor ihnen rettete und sie sich im Kampf gegen sie verbündeten.
Ebenfalls war Kaoru dazu in der Lage, jemanden zu retten, doch dieses Mal nicht vor den Bestien. Nachdem Ethan einen Schlag von einem aufgebrachten Mann einstecken musste, schaffte der Arenaleiter es, den Konflikt beizulegen und den Schläger zu vertreiben. Nun bringt ihnen jedoch ein verrückt gewordener religiöser Kult Schwierigkeiten, der die Flüchtenden nur weiter behindert.
Yang und Lucian konnten unterdessen die Betrüger vertreiben, die den Flüchtenden das Geld aus der Tasche ziehen wollten. Lange konnten sie sich danach nicht in Sicherheit wiegen, da sie auf ihrer eigenen Flucht von einem Schlingking überrascht wurden. Sie waren jedoch dazu in der Lage, seine Schwächen als Drachenpokémon zu erkennen und es zu bezwingen.
Währenddessen hatten Kaya und Solomon ebenfalls mit ihren eigenen Problemen zu kämpfen, blieben jedoch auch nicht tatenlos, da sie ein Katagami in die Flucht schlugen, das eine der Sammelstationen attackiert hatte.
Im Pokémon Center der Stadt traten ebenfalls große Probleme auf, so mussten Yoshi und Preecha nach ihrem notgedrungenen Einbruch in dieses feststellen, dass das Gebäude von einem Schlingking überfallen worden war und nahmen den Kampf gegen die Bestie auf. Dabei erkannten sie auch durch gemeinsame Beobachtungen, dass dieses Ungetüm den Typen Unlicht/Drache besaß.

Die Lage spitzt sich ebenfalls in Rayono City zu, wo Saku und Lawrence die vom Anego überwältigte Frau glücklicherweise befreien konnten, ehe ihnen ein Schlingking auf die Pelle rückte.
Tallulah und Jin waren noch dazu imstanden eine Gruppe von Voltriant aus dem Vergnügungspark zu vertreiben, ehe sie in ihrem geschwächten Zustand gleichermaßen von einem Schlingking überrascht wurden. Als die Lage aussichtslos erschien, wurden sie jedoch von dem legendären Pokémon Suicune gerettet, das nun ebenfalls den Kampf gegen die Ultrabestien aufnimmt.
Leo war unterdessen aus dem Vergnügungspark geflüchtet und traf weiter im Inneren Rayono Citys auf Calluna. Gemeinsam bekamen sie es mit einem aufgebrachten Mann und einem Anego zu tun. Als dieses Problem schließlich beseitigt war, nahm Calluna mit ihren Pokémon den Kampf gegen das Anego auf. Dabei schaffte sie es tatsächlich, die Ultrabestie zu fangen und behielt sie, auch entgegen der Skeptik, die Leo lautstark äußerte.
Arima trat als Boss der RPV nun ebenfalls auf den Plan und leitete die Evakuierungsmaßnahmen dieser Stadt. In diesem Bestreben traf er schließlich auf Astoria und seine alte Bekanntschaft Veit. Dieser war gerade dabei, dem Papinella Astorias Psychokinese beizubringen, um einen Mann zu befreien, der in einem Kostüm wegen des klemmenden Reißverschlusses eingeschlossen war, womit er und das Pokémon schließlich auch Erfolg hatten.
Bei der Evakuierung in das Sportstadion traf Emilia schließlich auch auf den RPV-Ranger Logan, der sie vor einem aggressiv gewordenen Mann bewahrte.
Fionn und Hayato mussten nicht nur den Kampf gegen die Ultrabestien aufnehmen, sondern auch gegen unzurechnungsfähige Passanten, an deren Zustand nicht einmal das Gift Anegos Schuld war. Sturzbetrunken störten sie die Bekämpfung der Bestien, weshalb sich die beiden Mitglieder der Taijitu dazu gezwungen sahen, sie in irgendeiner Weise loszuwerden.
Nach dem Kampf gegen die Voltriant in der Einklangspassage war es Seine und Alistair schließlich gelungen, aus dieser Todesfalle zu fliehen. An deren südlichem Ende wurden sie jedoch von einem Schabelle erwartet, konnten im Kampf gegen es aber feststellen, dass es eine sehr schwache Verteidigung besaß und es letztendlich mit der Unterstützung des zuvor gefangenen Voltriants besiegen. So trafen sie auf Flüchtende aus Stratos City, durch die sie erfuhren, dass beide großen Städte Einalls von den Ultrabestien überrant worden waren.


♠ Die Lage scheint immer aussichtsloser...
Abrupt scheinen sich die Zustände in Stratos und Rayono City jedoch zu verschlimmern, da die bisher aufgetretenen Ultrabestien auch nicht untätig bleiben. In der Zwischenzeit haben sie selbst begonnen, ihren weiteren Weg durch Einall anzutreten. So lassen sich Anego, Voltriant und Schabelle nun auch in Stratos City antreffen, wo sie den Menschen durch Gift, Betörung und dem Fressen von Strom große Schwierigkeiten bereiten.
Auch die Ultrabestien aus Stratos City, Katagami, Kaguron und Masskito, haben währenddessen ihren Weg nach Rayono City gefunden und hinterlassen dort ebenfalls ihre Schneise der Zerstörung.

Doch nicht nur die bis jetzt bekannten Ultrabestien verbreiten nach wie vor Chaos, es treten ebenfalls neue Kreaturen in beiden Städten auf den Plan und erhöhen somit die Dichte der Ultrabestien. Keine Ecke scheint mehr sicher.
Venicro werden dabei gesichtet, wie sie Schabernack treiben, indem sie versuchen, die panischen Leute in falscher Sicherheit zu wiegen, ehe sie diese hinterlistig lachend mit schädlichem Gift besprühen.
Man kann nicht einmal mehr Gemäuer ohne Risiko als Deckung verwenden. Es kann sich bei ihnen ebenfalls um ein Muramura handeln, das plötzlich aktiv wird und einen attackiert.
Auch Kopplosio tanzen nun schadenfreudig durch die Gegend und sorgen für Explosionen, die zusammen mit der bisherigen Zerstörung der anderen Ultrabestien noch mehr von der Infrastruktur zerlegen.

♠ ...und die Raumzeit zerfällt stetig weiter.
Wer glaubte, das merkwürdige Phänomen würde bei den Pforten im Himmel und den bizarren Kreaturen Halt machen, der hatte sich geirrt. Mit einem Mal scheinen die Löcher sich nicht nur über den Horizont zu verteilen, sie treten nun ebenfalls in Bodennähe auf und geben den ohnehin schon panischen und verängstigten Menschen die Ahnung, dass ihre gesamte Welt vielleicht doch nur Teil eines großen Ganzen ist.
Diese Pforten zeigen merkwürdige Abbilder, Projektionen anderer Welten, die keinem Ort der bisher bekannten Regionen ähneln. Manche sehen durch sie Bilder einer pechschwarzen Tiefsee, andere zeigen wiederum exotische Dschungel mit aktiven Vulkanen und Wüsten mit seltsamen Felsformationen. Andere glauben ebenfalls, durch diese Pforten lebendig bewachsene Wälder sehen zu können, in denen sich tatsächlich Individuen aufhalten, die wie Menschen aussehen. Dazu gesellen sich noch viele andere bizarre Landschaften, die sich manche in ihren kühnsten Träumen nicht ausmalen könnten.
Am beunruhigendsten sind jedoch die Bilder, die geradezu Vertrautes zeigen. Manche der Pforten zeigen Abbildungen der Orte Einalls, die in Schutt und Asche liegen. Handelt es sich dabei um einen Blick in parallele Dimensionen oder um die Zukunft, die der Region bevorsteht? Eines ist sicher, der bloße Anblick scheint auszureichen, um viele der bis jetzt verängstigten Menschen noch weiter verzweifeln zu lassen und ihnen ihren Kampfeswillen zu rauben.

WICHTIG! Die nun in Bodennähe aufgetreten Ultrapforten sind nicht stabil genug, um durchschritten zu werden. Sollte ein Charakter eine dieser Pforten berühren, greift er einfach durch sie hindurch, als wären sie lediglich Projektionen in der Luft und spürt dabei vielleicht höchstens eine befremdliche Form von Energie.



__________________________
avatar
狐火
Arenaleiter von Twindrake City

Pokémon-Team :

Zu Hause:

Geese:

Punkte : 850
Multiaccounts : Alistair, Spencer, Preecha
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Eventnews

Beitrag von Zytomegaam Di Mai 01, 2018 12:59 am

Eventnews
Es ist wie eine Schlinge, die sich enger zieht. Lange haben die in dieser Katastrophe gefangenen Personen und Pokémon gekämpft und dabei das ein oder andere über diese mysteriösen Bestien entschlüsseln können. Nun sind die meisten jedoch erschöpft, viele sehnen sich ein erlösendes Ende herbei. Ob es ihnen gewährt wird?

Stratos City liegt nun schwer in Trümmern, doch trotz allem kämpfen seine Einwohner unentwegt weiter. Trotz ihrer Verletzungen gelang es Yang und Lucian, einen durch Anego verrückt gewordenen Mann in seine Schranken zu weisen und die Pokémon zu befreien, die er gestohlen hatte.
Livia und Nanna erhielten hingegen für das heldenhafte Bezwingen der Bestien die Bewunderung eines kleinen Mädchens, das ihnen von diesem Zeitpunkt an folgte und von ihnen beschützt werden musste. Sie brachten es in einer Sammelstation in Sicherheit, nur um kurz darauf wieder den Kampf gegen die Bestien aufzunehmen.
Die beiden Kriminellen Nine und Ileva hatten es währenddessen ebenfalls mit einem Mädchen zu tun, das ihren Schutz benötigte. Doch die kleine Honoka verblieb in dieser Notlage nicht tatenlos, da sie es ebenfalls vollbracht hatte, ein Yorkleff zu schützen.
Preecha und Yoshi konnten in alldem zumindest einen Erfolg verbuchen. Nach dem Kampf gegen das Schlingking gelang es dem Top Vier, die Bestie zu fangen und akzeptierte sie bereits als ein neues, vollwertiges Mitglied seines Teams.

Die einst prunkvolle Beleuchtung Rayono Citys ist ebenfalls völlig erloschen, die Vergnügungsstadt hat ihr sonst so markantes Strahlen nun vollkommen eingebüßt. Doch ebenso wie die Lichter der Stadt erlosch in dieser Katastrophe leider auch das Leben einiger Personen. Neyla versuchte tapfer, Menschen aus dem Schutt zu helfen und ein Mädchen wieder mit seiner Mutter zu vereinen, musste aber leider feststellen, dass jene ihren Verletzungen erlegen war.
Auch Saku erlebte den Tod einer jungen Frau hautnah mit und sah sich mit den dafür verantwortlichen Katagami konfrontiert. Lawrence sah anschließend keine andere Option mehr, als das legendäre Pokémon Ho-Oh in den Kampf zu rufen und auf seine Hilfe in der Verteidigung seines Freundes zu hoffen.
Trotz dieser düsteren Ereignisse gibt es aber immer noch Hoffnung. Catleya und Itsuki waren im Pokémon-Musiktheater der Stadt gefangen, verbündeten sich jedoch im Kampf gegen die Bestien und erkannten, dass sie ähnliche Schwächen wie Pokémon besitzen mussten. So gelang es ihnen letztendlich, mit vereinten Kräften ein robustes Muramura zu besiegen.
Emilia und Logan sahen sich währenddessen mit wachsenden Handgreiflichkeiten der Personen konfrontiert, die in das Sportstadion evakuiert worden waren. Sie beide versuchten jedoch, einen kühlen Kopf zu bewahren und die Gewalttaten zu unterbinden.


♠ Einall steht unter ihrem Schutz.
Selbst in der schwersten Stunde erlischt die Flamme der Hoffnung nicht, solange man seiner Verzweiflung nicht nachgibt. In Stratos City flackert diese Hoffnung wieder auf und wird zu einem Inferno, das den Himmel über der Stadt einhüllt, die fliegenden Stahlbestien in ihre Schranken weist und sie wieder in ihre Pforten zurücktreibt. Das legendäre Pokémon Reshiram hat die Notlage der Menschen und Pokémon erkannt und eilt ihnen nun zur Hilfe. Mit seinen Flammen reinigt es nicht nur den Horizont, es zieht ebenfalls flink wie der weiße Funke eines Kometen über die Wolkenkratzer der Metropole hinweg und scheucht die Bestien auf, die sich in den Straßen befinden. Deutlich wird es von allen Anwesenden bei seiner Heldentat wahrgenommen und lässt seine Stimme imposant erschallen, ehe es weitere Flammen nach den sich auf dem Grund befindlichen Bestien schlagen lässt und auch sie wieder in ihre Pforten hineintreibt.

Das Donnergrollen, das in Rayono City zu hören ist, kündigt mit den schwarzen Wolken ausnahmsweise nicht eine weitere sich nähernde Katastrophe an. Blaue Blitze erleuchten nun anstelle der Reklametafeln die Stadt und bringen die Voltriant endlich dazu, von den Stromquellen der Infrastruktur abzulassen und sich an einem Ort zu sammeln, wo sie von dem legendären Pokémon Zekrom ebenfalls wieder zurück in ihre Heimatwelt gestoßen werden. Mit einem grollenden Brüllen, das dem tosenden Donner gleicht, beginnt nun auch der schwarze Drache der Wünsche seinen Weg durch die Stadt anzutreten und die restlichen Bestien zu verscheuchen, um dem einstigen Unterhaltungsparadies sein Licht wieder zurückzugeben.

Durch das Eingreifen der legendären Drachen Einalls scheint alles wieder zu seiner Ordnung und seinem Gleichgewicht zurückzufinden. Je mehr Bestien verschwinden, umso schwächer werden die Pforten, bis die Grenze zwischen den Welten wiederhergestellt ist und sowohl Mensch als auch Pokémon sich wieder in Sicherheit wiegen können.
Nach ihrer Tat erheben die beiden Legenden sich weiter in den Himmel und entschwinden wieder aus dem Sichtfeld der Menschen, ihr Aufenthaltsort ungewiss.

♠ Das weitere Vorgehen.
Ihr habt von nun an bis einschließlich dem 15.05. Zeit, euren Plays ein rundes Ende zu geben, nach diesem Zeitpunkt kann in den Eventbereichen nicht mehr gepostet werden. Dabei dürft ihr schildern, wie eure Charaktere das jeweilige legendäre Pokémon ihrer Stadt bei seiner Befreiung dieser erblicken, diese Legendensichtung ist eine Belohnung für eure Teilnahme bis zum Ende hin.
Achievements für diese Posts können von nun an jedoch nicht mehr eingelöst werden.
Die Auswertung der in die Handlung eingebrachten Mini-Quests mitsamt der Verkündung ihrer Belohnungen erfolgt schließlich im kommenden Monat.



__________________________

avatar
Newsbringer
  Elfuns kleiner Freund

Punkte : ♦♥
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Eventnews

Beitrag von Gesponserte Inhalte

Gesponserte Inhalte

Nach oben Nach unten




Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten