Die
neuesten Themen
» Horrorhaus [Kyano & Alistair]
von Kyano
Heute um 12:06 pm

» Horrorhaus [Sarai & Yamuna]
von Sarai
Heute um 12:34 am

» Horrorhaus [Arvéd & Jim]
von Arvéd
Gestern um 11:46 pm

» Herausforderung #1
von Livia
Gestern um 7:28 pm

» Horrorhaus [Akira & Veit]
von Veit
Gestern um 5:23 pm

» Zentrale der RPV
von Akira
Gestern um 2:55 pm

» Straßen von Panaero City / Fußgängerzone
von Nilo
Gestern um 3:04 am

» [Anfrage] Dragonall Z - Rise Up
von Gast
Fr Okt 19, 2018 8:36 pm

» Stratos Street
von Nero
Fr Okt 19, 2018 7:54 pm

» Das Bizarro-Haus
von Elijah
Do Okt 18, 2018 10:34 pm

» Abwesenheitsliste
von Korona
Do Okt 18, 2018 7:50 pm

» Horrorhaus [Trafalgar & Korona]
von Trafalgar
Do Okt 18, 2018 4:54 pm

» Fragen
von Amber
Di Okt 16, 2018 9:01 pm

» Horrorhaus [Mica & Honoka]
von Zytomega
Di Okt 16, 2018 5:46 pm

» Horrorhaus [Luzé & Elyas]
von Luzé
Di Okt 16, 2018 5:06 pm

» Der Zentralpark
von Alice
So Okt 14, 2018 11:15 pm

» Horrorhaus [Riley & Vía]
von Riley
So Okt 14, 2018 11:02 am

» Spitze der Drachenstiege
von Seine
So Okt 14, 2018 5:07 am

» Lotterie
von Veit
Sa Okt 13, 2018 3:34 pm

» [Alle] Durch den Monsun
von Trafalgar
Do Okt 11, 2018 2:45 pm

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

✗ 02.07.2018 | Bonus für RPV & Taijitu
Jeweils die nächsten 5 Bewerber für die RPV und die Taijitu erhalten in der Bewerbungsphase satte 100 Bonuspunkte, die sie zusätzlich verteilen dürfen!
RPV (4/5) | Taijitu (1/5)

✗ 02.07.2018 | BoW wird 3 Jahre alt!
Beyond our Wishes feiert nun schon seinen 3. Geburtstag; feier mit! Mehr findest du hier.

✗ 24.02.2018 | Neue Wettbewerbshallen
Wir suchen neue Wettbewerbshallen! Nun habt ihr die Möglichkeit, Ideen für neue Hallen einzusenden und eure Hallenidee im Rollenspiel zu sehen. Mehr ist hier zu lesen.

✗ 30.11.2017 | Adventskalender 2017
Auch dieses Jahr dürft ihr euch wieder auf unseren Adventskalender freuen! Auch Bewerber haben etwas davon und dürfen die enthaltenen Geschenke für ihre unfertigen Steckbriefe verwenden.

✗ 13.08.2017 | Änderung der Wettbewerbe
Die Wettbewerbe des Forums haben bisher nicht wirklich geglänzt, weshalb ihr nun ins Spiel kommt! Habt ihr Ideen, Anregungen oder Wünsche für den Ablauf von Wettbewerben? Teilt sie uns mit uns sagt uns eure Meinung! Mehr dazu hier!

✗ 02.07.2017 | BoW feiert Zweijähriges!
Beyond Our Wishes gibt es nun schon seit zwei Jahren! Zur Feier des Tages haben wir uns ein paar schöne Dinge für euch ausgedacht, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 20.04.2017 | Ein alter Gegner tritt ab
Heute verabschieden wir uns leider von Shawn, der das Team aus zeitlichen Gründen verlässt, uns aber als User weiterhin beehrt! Wir bedanken uns herzlich für seine Unterstützung und die Arbeit, die er geleistet hat.

✗ 13.04.2017 | Eier hier, Eier dort!
Beyond Our Wishes wünscht euch allen frohe Ostern! Aus gegebenem Anlass haben sich 70 Eier im Forum versteckt. Ob ihr sie findet?

✗ 16.12.2016 | BoWinnliche Weihnachten!
Es weihnachtet in BoW! Bis zum 23.12.2016 habt ihr die Möglichkeit, eure Punkte zu verschenken. Die Bescherung gibt es am 24. Weitere Informationen findet ihr hier.

✗ 24.11.2016 | Adventskalender
Wie auch im letzten Jahr gibt es auch dieses Mal einen Adventskalender, bei dem ihr schöne Preise gewinnen könnt. Alles was ihr dafür tun müsst, ist euch anzumelden!

✗ 27.10.2016 | Teamwiederaufnahme
Wie in diesem Thread darauf hingewiesen wurde, wird Nahash ab heute ihre Teamarbeit als Gründungsadministratorin wieder aufnehmen.

✗ 02.07.2016 | Happy Birthday, BoW!
Das Beyond our Wishes feiert heute seinen ersten Geburtstag.

✗ 22.06.2016 | Geburtstags-Countdown
Es ist so weit! Nicht mehr lange und Beyond Our Wishes feiert seinen ersten Geburtstag! Um die Wartezeit bis zum großen Tag etwas spannender zu gestalten, gibt es einen Geburtstags-Coundown, an dem ihr teilnehmen könnt!

✗ 29.03.2016 | Teamänderungen
Avery hat das Team verlassen, wird aber als Nanaki weiterhin im Forum aufzufinden sein. Shawn wurde daher nun zum Admin ernannt und BoW hat mit Trafalgar, Qiuyi und Saari auch noch drei neue Moderatoren erhalten! Näheres hierzu findet ihr hier.

✗ 28.03.2016 | Oster Event
Überraschung gefällig? Zieht bis zu 3 Ostereier in diesem Thread und lasst euch überraschen, was daraus schlüpfen wird!

✗ 03.03.2016 | Yoshi nur noch im Hintergrund
Wie ihr in diesem Thread entnehmen könnt, hat Yoshi praktisch alle Aufgaben abgelegt und ist nur noch für die Technik und den Style zuständig.

✗ 01.01.2016 | Glücksziehen zum Neujahr
Versuch dein Glück doch mal bei unserem Glücksziehen, eventuell ziehst du ja das ganz grosse Los...?

✗ 30.11.2015 | Adventskalender
Passend zur Adventszeit könnt ihr jeden Tag ein Türchen in unserem Adventskalender öffnen. Was sich wohl dahinter verbirgt?

✗ 23.09.2015 | Das Oktoberevent
Sie ist wieder da. Die schaurig schöne Halloweenzeit! Daher haben wir für unser Oktoberevent gleich eine ganze Zombieapokalypse für euch parat. Fressen oder noch am fliehen?

✗ 14.09.2015 | Ein neuer Gegner erscheint!
Wie ihr aus diesem Thread entnehmen könnt, wird das Team von nun an von Shawn unterstützt.

✗ 25.08.2015 | Megaentwicklungen 2.0
Die Megaentwicklungs-Umfrage geht in die zweite Runde! Dieses Mal könnt ihr bis zum 30.08.2015 voten, wie die Megaentwicklungen in Zukunft gehändelt werden sollen. Hier könnt ihr abstimmen.

✗ 12.08.2015 | Megaentwicklungen
Entscheidet bis zum 20.08.2015 mit, wie Megaentwicklungen zukünftig gehandhabt werden sollen. Hier geht's zur Umfrage!

✗ 12.08.2015 | Wettbewerbshallen-Abstimmung
Bis zum 20.08.2015 könnt ihr nun für die Hallen abstimmen, die ihr im RPG sehen wollt! Die Abstimmung findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Wettbewerbshallen
Bis zum 11.08.2015 (verlängert) könnt ihr mitwirken und uns eure Beschreibungen für Wettbewerbshallen schicken. Weiteres findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Quests
Es gibt nun eine Übersicht, in der alle aktuellen Quests gelistet sind. Zudem wurde das Thema "Informationen zu Quests" erweitert.

✗ 11.07.2015 | Reservationsliste
Beim Erstellen eines Steckbriefes wird nun oberhalb des Editors eine Textbox mit Links zu den Reservationen angezeigt.

✗ 02.07.2015 | Eröffnung
Das Forum hat nun offiziell eröffnet! Ihr könnt euch anmelden und eure Steckbriefe beginnen. Sobald eure Steckbriefe angenommen sind, könnt ihr auch schon loslegen!

✗ 29.06.15 | Aufbau
Das Forum befindet sich weiterhin im Aufbau. Es fehlen noch einige Threads und Unterforen, ehe wir loslegen können!

Noch keine Ahnung, was du spielen willst?


Dann wirf doch einen Blick in unsere zahlreichen Gesuche!
Momentan findet kein Event statt.

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Restaurantmeile [Event]

Beitrag von Gastam Mo Sep 04, 2017 7:35 pm

#007 | Balthasar & Artsuiro
Nun, alles Selbstmitleid half in dieser Art von Situation leider nur sehr, sehr wenig und er sollte sich wohl nicht allzu lange damit befassen, auch wenn es immer wieder eine gewisse Genugtuung dafür darstellte, dass es einfach jemanden gab, der sich um einen kümmerte - zwar war es nur man selbst, aber hey, das war immerhin eine Person! Ahahahahaha ... nein, wie schrecklich sich gerade Balthasar fühlte und wie zerquetscht sein Hirn gerade schien, das konnte man einfach nicht in Worte fassen.
Seine beiden Elektromäuse rief er allerdings nach der getanenen Arbeit wieder in ihre Bälle zurück, er wollte ihnen nicht allzu großer Gefahr aussetzen, immerhin waren die meisten seiner Pokémon eher schwach - die Basispokémon brachten nicht immer viel mit, aber deswegen mochte er sie vermutlich auch ein wenig. Und, weil er sich mit den Persönlichkeiten an sich angefreundet hatte, natürlich!
Ein paar Dankesworte an Plusle und Minun wurden noch verloren, ehe er auch schon den weiteren Plan mit der Forscherin besprechen wollte - was hieß, wenn es dazu gekommen wäre. So ganz hatte er zwar nicht damit gerechnet, dass sie einfach ihren Plan besprechen konnten, denn gerade erschien ihm vieles eher unwahrscheinlich, aber so ...
... aber von einem Pokémon gleich angerannt zu werden, welches auch noch aller Wahrscheinlichkeit entwickelt war und somit bei dem jungen Mann einen besonderen Ehrfurchtsbonus besaß, damit hätte er wohl in seinen kühnsten Träumen nicht gerechnet. Nun, nicht, dass seine kühnsten Träume besonders kühn waren, das waren sie in der Regel nicht ... aber wo war man gleich? Ach ja. Bei dem Pokémon. Welches ... sie auch gleich schwarz vor Augen werden ließ.
WAS ZUM HENKER PASSIERT HIER GERADE?!

tbc. Kanalisation, Stratos City
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Restaurantmeile [Event]

Beitrag von Gastam Do Jan 04, 2018 9:44 am



Hayato Sato



Mit gewählten, schnellen Schritten ging der hochgewachsene Mann die Restaurant Meile entlang, ein Lächeln auf den Lippen und den weißen Aktenkoffer wie gewohnt in seiner rechten Hand. Eine Zigarette war in seiner Linken zu finden, der Rauch zog schnell vorbei. Hayato rauchte nicht unbedingt viel, nein, aber in Situationen wie diesen die seine volle Konzentration beanspruchten war es definitiv nötig. Rayono City wurde von Bestien befallen, die aktuelle Lage schien sich nur noch mehr zu verschlimmern, egal was man versuchte. Dennoch fand man in seinem Gesicht ein Lächeln, ruhig und ausgeglichen schien er immer weiter durch die Straßen zu schweben, der weiße Anzug mit keinem Staubkorn gekrönt. Und wenn doch eins seinen weg auf seinen Anzug fand, wurde es nicht viel später von seiner Behandschuhten Hand weggefegt. Ja, seine Handschuhe wahren tatsächlich ein wenig dreckig, eine Tatsache die ihn äußerst nervte aber sich im Moment nicht zu vermeiden ließ. Seine lilanen Augen sahen sich wachsam um, doch keine Nervosität drang nach außen obwohl es in ihm schon ganz anders aussah. Einzig und allein seine sture Arroganz und Nargo, sein Monargoras das neben ihm lief, gaben ihm Sicherheit. “Nun, Alter Freund, was hältst du von der ganzen Sache?“ Er gab sich nicht die Mühe sich zu verstecken, wieso auch? Wenn diese Tiere einen finden wollten, würden sie das auch, ganz gleich was man tat. Sein Begleiter neben ihm gab einen Laut von sich, der mehr als nur verärgert klang. Immerhin wurde er durch eines dieser Biester vom Essen abgehalten.

Außerdem gefiel ihm, wie Hayato selbst, das ganze Geschehen ganz und gar nicht. “Hier, mein Großer. Ein Pofflee habe ich noch, danach war's das aber. Das andere gehört Milo.“ Ein Lächeln, ein seltenes und ehrliches, schlich sich auf sein Gesicht als er seinem großen Freund dabei zusah wie er das Pofflee mit einem Haps verschlang. Gerade als der Weißhaarige seinen Weg fortsetzen wollte, stockte er mitten in der Bewegung, setzte seinen gerade gehobenen Fuß wieder auf den Boden und fasste sich an die Stirn, gab ein seufzen von sich und betrachtete die Gestalt vor sich. Eine Menschengroße, zugegeben Grazile aber zu seinem Entsetzen Insektenähnliche Gestalt. Kurz schossen Bilder in seinen Kopf, von dem Grab seiner Schwester, doch kaum das diese Bilder wieder verschwunden waren, tauchte auch das lächeln wieder auf. Wie als hätte er es gewusst, beugte Nargo sich leicht hinab, ließ Hayato seinen Aktenkoffer auf seinem Bein ablegen und öffnen. Kurze Zeit später öffnete sich ein Pokeball und Milo, sein Milotic, erschien vor ihm. Es schien die Gefahr sofort zu erkennen und blieb wie angewurzelt vor Hayato, auch Monargoras stellte sich nun schräg vor ihn. Das Biest vor ihnen rührte sich kaum, es schien als würde es die drei anstarren bis es sich dann doch plötzlich bewegte. Doch darauf war der gute Mann vorbereitet.

“Milotic, setze bitte Blizzard ein.“ Seine Stimme war ruhig, doch kaum das er den Namen der Attacke ausgesprochen hatte war Milo nach vorne geschossen, streckte den Kopf in die Höhe und ließ den erbitterten Sturm auf das Pokemon vor ihnen prasseln. Dieses allerdings entfernte sich schnell wieder, schien kaum schaden genommen zu haben und konterte mit... “Konter. Es sieht mir aus wie ein Käfer Pokémon, ob es noch einen Typ hat? Konter spricht stark für Kampf, aber das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.“ Milo hatte Schaden genommen, aber nicht wirklich viel. Schließlich zischte das Pokémon vor, in großer Geschwindigkeit. Es stoppte einen Moment, wie in Zeitlupe verfolgte Hayato diesen schnellen Schlagabtausch. Das unbekannte Pokémon schien einen Arm zu heben, ließ ihn dann auf Milo niedersausen. Durchbruch, das war eindeutig sie Attacke. Milo wich aus, wurde dennoch getroffen und stieß einen Schrei aus der Hayato in Herzen weh tat. “Alles gut, Milo. Ich bin da, Nargo auch.“ Er lächelte weiterhin, in seinem Kopf ratterte es. “Eindeutig doch Kampf und Käfer. Interessant.“ Das unbekannte Pokémon schien ihn zu beobachten, einschätzen zu wollen so wie er es bei ihm tat. “Milo, lenk es bitte mit Drachenpuls ab. Nargo, Du setz bitte sofort Feuerzahn hinterher.“ Nargo war zwar nicht der schnellste, doch die Bestie hatte zu tun den vielen Strahlen die Milo verschoss zu entkommen. Beim letzten Strahl der dem Milotic doch ein wenig mehr Kraft kostete, floh das Pokémon in Richtung Nargo welcher den Moment nutzte und mit flammenden Zähnen zubiss - ein helles, ekelhaftes kreischen ertönte und Hayato war sich sicher das Nargo getroffen hatte. “Das Pokémon ist klug und schnell. Aber das sind...“

Es war weg. Nur kurz hatte Hayato weggesehen, nur kurz. Milo und Nargo starrten beide in dieselbe Richtung. “...wir auch. Welch Schande, ich hatte gehofft noch ein wenig länger kämpfen zu können. Dabei habe ich ihm doch gar nicht so viel schaden zugefügt. Milo, Erholung.“ Nachdenklich fasste er sich erneut an die Stirn, wartete bis sein Begleiter die Attacke vollbracht hatte und setzte sich wieder in Bewegung. “Vielleicht kommt es ja wieder.“ Kräftig wurde er angestupst, er wäre fast zur Seite gestolpert, da erklang auch der Ruf seines großen Freundes. “Das war ein Spaß, Nargo. Ihr wisst das ich euch nicht absichtlich in Gefahr bringen würde.“ Er ließ Milo ebenfalls draußen, gerade jetzt hielt er es für klüger sofort auf alles gefasst zu sein. Nun endlich setzte er seinen Weg weiter fort, schien über den Boden zu schweben, flankiert von zwei großen Pokémon. Während er lief, richtete er seinen Anzug, strich ihn glatt und besah sich seine verschmutzten Handschuhe, schob seinen Ärmel beiseite um kurz auf die Uhr zu sehen. So kurz war der Kampf gar nicht gewesen, immerhin hatten beide Seiten die Zeit genutzt ihr gegenüber einzuschätzen. “Nun wissen wir ja welche Attacken wir brauchen wenn wir gegen dieses Pokémon gewinnen wollen.“ Und das würde er. Gewinnen war sein Ding, nichts würde ihn daran hindern können. Nun, bei Gelegenheit hatte der Mann mit dem eleganten Auftreten nicht nur Milos Pokéball aus dem Koffer geholt, sondern auch den dazu gehörigen Pofflee welchen das Milotic freudig annahm und verputzte. Er erinnerte sich an die Anfangszeit mit beiden - vor allem bei Nargo, damals noch ein Balgoras, musste er sich stark durchsetzen. Er hatte eben genau den gleich Sturkopf wie Hayato, wahrscheinlich war das der Grund weshalb er ihn von seinem Onkel bekam.

#001
@Adrien
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Restaurantmeile [Event]

Beitrag von Fionnam Sa Jan 06, 2018 9:01 pm


Fionn Rohéa

Comming from -


UB#001 with „Hayato Sato“


Wow, das war … einfach fantastisch! Als plötzlich diese Löcher im Himmel aufgetaucht waren – wie ultra cool das schon klang, „Löcher im Himmel“ –, hatte Fionn ja zunächst überrascht zugesehen, wie all diese riesigen Wesen in die Stadt eingefallen waren. Er war dabei, sich ein wenig Essen zusammen zu sammeln – also zu stehlen, da musste man ja niemandem was vormachen –, doch auch er hatte beim Anblick der Fremdwesen inne gehalten. Schnell war Panik ausgebrochen – doch auch, nachdem die ersten Gebäude in Schutt und Asche gelegt waren und Angriff über Angriff über die Stadt einhergingen, war Fionn ganz anders als die leblose Masse. Nein, er hatte gewiss keine Angst – ganz im Gegenteil! Er fand all das so unglaublich aufregend! Außerdem halfen ihm diese Riesen in gewisser Weise – so hatte er in kurzer Zeit einiges erbeutet. Auf jeden Fall hatte er jetzt drei neue, gut gefüllte Geldbeutel und eine Menge Krimskrams, den er wohl später verhökern würde. Oh, und Essen hatte er sich auch eingesteckt, immerhin achtete gerade eh niemand darauf, von welchem Teller etwas fehlte. Allerdings waren seine kleinen Raubzüge nicht das, was die ganze Situation absolut super für ihn machten – nein, das hatte einen ganz anderen Hintergrund! Diese Fremdwesen waren einfach ultra cool! Eine Sorte sah aus wie eine Kreuzung aus Schabe und irgendeiner Lady eines Wahlplakates, die nächsten waren überdimensionale Verwandte von Quabbel, nur in weiß und irgendwie … liebreizend, jedenfalls schienen einige Leute auf dieses Gehabe rein zu fallen. Und dann waren da diese Elektroriesen, die die Oberleitungen abzapften – wie gesagt, ultra cool! Aber das beste war so ein schwarzes Ding, was eben ein ganzes Gebäude einfach gefressen hatte. Fionn kam aus dem Staunen nicht heraus! Seine Augen waren die eines Kindes, das zum ersten Mal vor einem Süßigkeitenladen stand – nur dass Süßigkeiten eben eigentlich harmlos waren, diese Dinger aber ganz offensichtlich nicht. Dass Fionn bisher nichts passiert war, hatte er ganz sicher seinem Trio, Hannibal, Grim Sleeper und Black Widow, zu verdanken – auf jeden Fall hatten sie ihn immer rechtzeitig weggezogen, wenn etwas drohte auf ihn zu stürzen, während er lachend wie ein durchgedrehtes Kind hinter den Fremdwesen hergelaufen war. Er hatte sogar hier und da Fotos gemacht – die musste er nachher dem Chef zeigen! Das war so toll!
Allerdings wurde die Sache etwas ernster, als Hanni von einer Käferattacke getroffen wurde. Die Miss Monsterschabe hatte das Knuddeluff mittels Silberhauch angegriffen – da wurde es wohl Zeit, auch mal zurückzuschlagen! Fionn jedenfalls war Feuer und Flamme – allerdings endete der Kampf jäh nach einer Knuddler-Attacke Hannibals, als Lady Schabe von einem der Trümmer verscheucht wurde, der gerade herunter gestürzt war. Mitten in die Restaurantmeile! Zu schade, dass das Fremdwesen daraufhin verschwand – Fionn hätte gern gewusst, ob ein Angriff von diesem Ding ihm wohl wehgetan hätte!
Naja, sei's drum! Fionn war also wieder dabei, sich umzusehen. Wie bereits erwähnt, waren die meisten ganz panisch dabei, das weite zu suchen – da war dieser eine Kauz da hinten direkt jemand auffälliges, wie er in seinem grotesk weißen Anzug und dem ebenso grotesk weißen Aktenkoffer und flankiert von zwei Pokémon durch die Restaurantmeile lief. Fionn legte den Kopf schief – hatte er den nicht schon einmal gesehen? Hmmmm … Egal! Er wirkte jedenfalls ziemlich unpassend in dieser Umgebung – einfach fabelhaft! Dann war er ja nicht der einzige, der diese Wesen alles andere als gruselig fand! Fionn deutete seinem Trio an, dass er sich das näher ansehen wollte. Dieser Typ – er hatte übrigens auch weiße Haare, und weiße Haare waren, im Gegensatz zu grotesk weißen Klamotten, ziemlich dufte – schien mit seinen Pokémon über irgendetwas zu philosophieren – der Inhalt dieser Worte wurde aber direkt uninteressant, als Fionn etwas an seinem Handgelenk funkeln sah. Das war eine Uhr, richtig? Oh, wie sie glänzte! Ob da Juwelen drauf waren – kleine Brillanten? Er … musste sie haben! Er kicherte leise – es war ja leider Tag, daher hatte er seine Maske nicht dabei, aber in solch einer Situation würde er das schon anders hinbekommen!
„Okay, auf geht’s!“, entschied der weißhaarige Bengel da, richtete sich auf, schwellte die Brust – und lief schließlich federnd zu dem irgendwie bekannten Gesicht hinüber. Die Blicke der beiden Pokémon – das eine war ein Milotic, aber bei dem anderen wollte ihm partout nicht einfallen, wie es heißen mochte – ignorierte er geflissentlich – sie interessierten ihn auch schlichtweg nicht. Wovor sollte er auch Angst haben? Er umkreiste den Mann jedenfalls einmal und musterte ihn von oben bis unten, bis er schließlich direkt vor ihm stehen blieb und ihn frech angrinste. „Und ich dachte schon, hier gibt es nur so verrückte Leute – aber scheinbar gibt es doch noch welche, mit ein wenig Mumm in den Knochen!“, sprach er direkt. Er kicherte. „Aber ich bin ja ganz erstaunt, dass du so sauber durch die Stadt gekommen bist – überall Schmutz, überall Dreck, überall Blut, doch nichts davon auf deinem schneeweißen Anzug.“, fuhr er fort, umrundete den halb Fremden, halb Bekannten dabei erneut, bevor er auf die Handschuhe deutete. „Außer die – hast dir also die Hände schmutzig gemacht, huh?“, wieder kicherte er, trat etwas zurück. Aus dem Augenwinkel sah er, wie die beiden Raichus sein Knuddeluff Hannibal flankierten, welches wiederum nahe des Milotics zum stehen kam und ein allzu niedliches Gesicht aufgesetzt hatte. „Was hast du gemacht – hast du ein Fremdwesen bekämpft? Hast du gewonnen? Oder hast du doch nur irgendetwas angefasst? Wenn es ein Fremdwesen war, will ich aaaaaalles wissen! Die sind so super, nicht wahr?“, fuhr er direkt fort. Ein wenig Ablenkung – nur ein ganz klein wenig. Und dann der richtige Moment – sobald er kam, würde diese funkelnde Uhr in seinen Besitz übergehen!




To be continued -

avatar
ɹǝʇslǝ ǝɥɔsıqǝıp
Taijitu

Pokémon-Team :

Punkte : 465
Multiaccounts : Tallulah, Luzé, Larina, Nanna, Ashé, Fionn
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Restaurantmeile [Event]

Beitrag von Gastam Di Jan 09, 2018 1:46 pm



Hayato Sato


Schließlich und endlich war Hayato weiter gegangen, ihm auf den Versen immer seine beiden treuen Begleiter. Während Milotic sich immermal entfernte und die Umgebung beobachtete, hinter Ecken lurte und sich umsah, blieb Nargo immer in seiner Nähe. Es war, als hätten die beiden Pokémon sich abgesprochen - Hayato fand das nicht abwägig, immerhin verständigten sie sich ja untereinander und waren ein Team, auch wenn beide ab und an ihre Differenzen hatten hielten sie zusammen. Der Mann wollte gerade dazu ansetzen seinem Milo etwas zuzurufen, als von hinten Schritte zu hören waren. Er drehte sich elegant um, sein Blick heftete sich auf den Jungen und ein Seufzen entkam seinen Lippen die immer noch zu einem Lächeln verzogen waren. Milo kam sofort zurück, gab ein unwilliges Geräusch von sich und auch Nargo war nicht sehr von dem Typ und dessen Pokémon begeistert - doch mit einer Handbewegung lies er sie stillschweigen. Die Zigarette brannte immer noch, er zog einmal daran und stieß den Rauch wieder aus. "Was suchst du hier, Fionn?" Ja, er kannte den Jungen, immerhin waren sie in der gleichen Organisation - nur das Hayato ihm deutlich übergestellt war. Immerhin gehörte er zu Taijitu's Elite und das nicht ohne Grund. "Wieso bist du dann hier wenn alle Verrückten weg sind?" Die Violetten Augen des Weißhaarigen blitzten einmal auf, doch das lächeln blieb und die entspannte aber aufrechte Haltung ebenfalls. Hinter ihnen krachte es laut, doch Hayato wandte sich nicht ab, wischte mit einem Handschuh über seine Schulter. "Ein Gentleman geht niemals dreckig aus dem Haus und kommt auch nicht dreckig zurück. Wenn man ein wenig auf sich achtet, klappt das. Und natürlich bin ich noch hier, immerhin haben uns diese Dinger vom Essen abgehalten." Eine Tatsache, die ihn nicht fröhlich stimmte. Und das er Mumm hatte, wusste Hayato selbst. Ein Taijitu rannte nicht einfach weg - allerdings rannte jemand mit ein wenig Verstand nicht diesen Pokémon hinterher. So wie Fionn es bestimmt getan hatte. Als eben jener auf seine Handschuhe zu sprechen kam, lächelte Hayato nur weiter, auch wenn er gerne genervt geseufzt hätte. Hatte Fionn nichts anderes zu tun als ihn zu nerven? Hayato drehte sich weg, ging weiter und versuchte den Jungen einfach zu ignorieren, seine Pokémon taten es ihm gleich - jedenfalls eine Weile. Milo jedenfalls schoss dann doch nach hinten, stieß einen Schrei aus und wehrte mit seinem Schwanz einen Brocken ab der aus einem Haus herausbrach als etwas gegen die Wand knallte. Dieses Insektenpokémon. Ob es wohl das gleiche war wie vorhin? War wohl auch egal, denn es hatte die beiden Trainer bereits gesichtet, wandte sich von dem ab was es aufhalten wollte und sprang hinunter auf die Straße. Ihm folgte ein aufgebrachtes Vieh das sich scheinbar mit Elektrizität umgab. "Fionn. Ich denke, wir haben nun etwas Arbeit vor uns." Nargo stieß einen Ruf aus und stapfte einmal auf - scheinbar erkannte er das Insektenvieh. Es war wohl das gleiche wie das von vorhin. "Und pass bitte auf, nicht zu sterben." Hayato würde ihn wohl sowieso liegen lassen, als ob er sich an einer Leiche die Hände schmutzig machen würde - selbst wenn es ein Mitglied war. Freunde hatte er dort keine, er hatte allgemein keine. Freundschaften hielten einen nur auf. Hayato schob seinen Ärmel beiseite, sah auf die Uhr und seufzte erneut. So viel Zeit die verloren ging - nicht das er einen Termin hatte, bei diesem Chaos wäre dieser wohl so oder so hinfällig, aber dennoch störte es ihn. "Milo, setz bitte Blizzard gegen dieses Elektrodingens ein. Nargo, bitte Feuerzahn gegen Miss Insekt." Das letzte Wort spuckte er mehr oder weniger aus. Ja, er hasste Insektenpokémon, ganz gleich welches es war und würde niemals eines bei sich aufnehmen. Niemand würde ihn dazu bekommen. Feuerzahn half gegen das Insekt, es wich zurück bekam aber dennoch was ab und stieß einen schrillen Schrei aus. Blizzard schien gegen das Elektropokémon jedoch nicht viel zu bringen, dieses setzte allerdings mit Funkensprung hinterher. Doch bei Monargoras war diese Attacke nicht sonderlich effektiv. Das schien auch dieses Pokémon zu bemerken und es wurde nur noch aufgebrachter. Hayato sah kurz hinüber zu Fionns Pokémon, doch diese würden gegen das Elektrovieh nicht viel ausrichten können. "Kümmer dich um das Insektenvieh, ich kümmere mich um Mister Elektro." Beschloss er schließlich, sein Ton lies keinen Widerspruch zu und er wandte sich schließlich von Fionn ab - eigentlich war es ihm egal was der Junge tat, hauptsache er hielt das Insektenvieh von ihm fern. Er musste immer noch den Kopf schütteln über den ebenfalls weißhaarigen Jungen, er war schon komisch und außerdem mehr als anstrengend. Die Zigarette schmiss Hayato schließlich weg, sah noch einmal kurz über seine Schulter zu Fionn. "Und bitte. Stirb nicht. Versuch einfach das Vieh zu besiegen." Milo und Nargo setzten sich mit ihrem Gegner auseinander, sie konnten durchaus selbstständig Angreifen, was hieß, das Hayato sich durchaus auch auf seine Umgebung konzentrieren konnte. "Milo! Drachenpuls auf das Gebäude nebenan! Soll das Vieh doch den Brocken ausweichen." Sofort stieß das Pokémon einen Strahl aus der die Wand durchbrach, kleinere und größere Brocken schlugen heraus und ihr Gegner aber auch sie selbst mussten ausweichen - was Hayato mit Eleganz bewältigte. "Was für seltsame Pokémon. Aber in einem muss ich dir Recht geben - sie sind mehr als interessant, Fionn." Nun konzentrierte er sich auf den Kampf, behielt allerdings den Jungen doch im Auge. Nicht das dieser noch Mist baute. Seinen Aktenkoffer hielt er weiterhin in der Hand, an welchem Arm auch seine Uhr hing. "Milo, setz Siedewasser ein! Nargo, Steinkante!" Nachdenklich verzog der Weißhaarige das Gesicht, berührte seine Stirn mit der freien Hand und überlegte. Sein Gegner war nicht schwach, defnitiv nicht. Noch dazu war es ziemlich groß, doch besaß eine Schwachstelle. Sein Kopf, aus dem er seine Elektro Attacken abzugeben schien. "Ziel auf seinen Kopf, setz erneut Siedewasser ein!" Es musste einstecken, das große Vieh, doch auch Nargo und Milo entkamen nicht jeder Attacke - doch es sah nicht so aus als würde eins der Drei Pokémon nun aufgeben oder ernsthaft verletzt sein. Erneut ein kurzer Blick zu dem Insektenpokémon und Fionn, sich versichernd das dort alles passte und das Scharbenvieh ihm nicht zu nahe kam, dann lag erneut seine Aufmerksamkeit auf seinem eigenen Gegner. Er hatte leider auch keine Boden Attacken welche gegen Elektro ja eigentlich sehr effektiv waren.

#002
@Adrien
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Restaurantmeile [Event]

Beitrag von Fionnam Mi Jan 24, 2018 5:02 pm


Fionn Rohéa

Comming from -


UB#002 with „Hayato Sato“


Moment, Moment, Moment! Hatte der Weißhaarige da eben seinen Namen gesagt? Also … war das unbekannte bekannte Gesicht ein völlig und total bekanntes Gesicht? Der Junge legte den Kopf schief, während der Hochgewachsene sprach. So, wie er redete, musste er wohl zur Taijitu gehören. Wenn das wirklich so war, dann … war das dennoch völlig irrelevant. Diese Uhr, die so schön funkelte, würde sein werden – Ende! Auf jeden Fall grinste er nur breiter, als er als „verrückt“ betitelt wurde – das wusste er doch schon! Er kicherte leise und das wiederholte sich, als der Hochgewachsene mit der schönen Uhr davon sprach, dass er und seine Pokémon vom Essen abgehalten wurden.
„Oh, wir haben auch gegessen! Es war köstlich – alle sind ja einfach weggerannt! Da hat keiner aufgepasst!“, lachte er erfreut. „Aber …“, fuhr er dann fort und hob einen Finger in Richtung des Weißhaarigen. Allmählich kamen Erinnerungen hoch – aber so ganz ordnen konnte er das nicht. Egal. „... ein Gentleman würde niemals nie einen anderen als „verrückt“ bezeichnen, selbst, wenn es stimmt. Das hab ich im Fernsehen gelernt!“, sagte er dann gespielt ernst und untermalte das ganze mit einem demonstrativen Kopfnicken. Bevor er aber weitersprechen konnte, ging der Weißhaarige schon weiter. Fionn drehte sich einfach um und lief ihm samt seiner Pokémon nach – eigentlich lief er sogar neben ihm her, sobald er wieder aufgeholt hatte. Er setzte wieder zum Sprechen an, aber da zischte dieses Milotic plötzlich weg und schrie. Fion drehte sich verwirrt um – neugierig. Ein Haus brach auseinander, offenbar war es von etwas getroffen worden, und dieses Wasserding zertrümmerte die Brocken mit einem Angriff. Fionn nickte leicht und da redete der Weißhaarige auch schon wieder., denn wieder war eines der Monster aufgetaucht – oh nein, es waren ja zwei!
„Huh?“, fragte entsetzt, als er gebeten wurde, nicht zu sterben. „Dabei würde ich doch gerne wissen, wie das ist!“, seufzte er enttäuscht. Da ging der andere aber schon zum Angriff über – Fionn sah sich das Gerangel erst einmal an, verschränkte die Arme hinter dem Kopf. Da kam aber schon eine Aufforderung – er sollte dieses Insektending übernehmen? Pff. „Als ob.“, sagte er da trocken. Hanni wich da einem Angriff des Insektenwesens aus – und als eine Elektroattacke von dem Riesen kam, schoss diese direkt auf eines seiner Raichus zu. Er kicherte, ehe er die Arm,e sinken ließ und sich provokant neben den Hochgewachsenen stellte. Hayato – da war die Erinnerung! Gehörte er nicht zur Elita? Wie lachhaft! „Deine Pokémon kommen mit dem Insekt besser klar – und uns können Elektroattacken nichts anhaben! Immerhin ist eines meiner Pokémon ein Blitzableiter.“, erklärte er da breit grinsend – denn was das anging, wusste er durchaus, was besser war. Wenn der Riese mit Blitzen angriff, würde es nur seine Pokémon stärken – denn letztlich würde Grim jeden Angriff dieser Art abfangen und in Kraft umwandeln! Und gegen Insekten? Da hatten sie ja gar nichts zu bieten, immerhin konnte Blacky es nicht allein mit einer Psychokinese erledigen. Da waren die Feuerattacken und vielleicht auch die Eisattacken deutlich hilfreiche, als alles, was Fionn und seine Lieblinge zu bieten hatten. Dann hieß es zunächst, Trümmern auszuweichen – Fionn sprang zurück, landete aber sicher. Er kicherte – Hayato hatte das Gebäude einstürzen lassen, aber damit war Fionns Standpunkt nicht beiseite gefegt. Als ihnen das Insekt dann doch auf die Pelle rückte, mussten sie kurz handeln – egal, wie elegant sich das Vieh geben mochte, jetzt war es leider ein Feind. „Grim, Blacky, es nervt mich – Kanon!“, rief er da aus, woraufhin die beiden Raichus zu der genannten Attacke einsetzten, die dadurch verstärkt wurden, dass sie sie eben beide nutzten! Die weiße Schabe wich aus – indem sie zurück wich. Super! „Dann Elektrofeld, Sleepy!“, rief er aus und das gewöhnliche Raichu gab einen laut von sich, der vage an ein verrücktes Gelächter erinnerte – jedenfalls interpretierte Fionn das hinein, immerhin waren die drei nicht mehr ganz korrekt im Kopf, wie er selbst eben auch! Sofort schien alles um sie herum elektrisch aufgeladen zu knistern, hier und da konnten kleine Stromschläge gesehen werden. Der weißhaarige Dieb grinste breit, wieder ruhten seine Arme hinter seinem Kopf. Elektrofeld verstärkte Elektroattacken, genau, wie es die Attacken des Monsters bei Sleepy tun würden, der mit seiner Fähigkeit Blitzfänger alles dieser Art auf sich zog. Und Blacky würde durch den Surf-Schweif schneller werden – nahezu perfekt! Auf Hanni hatte all das keine Wirkung, außer dass er eben nicht einschlafen würde, solange Elektrofeld aktiv war – und das war ja auch schon etwas, richtig? Natürlich waren davon auch die anderen Pokémon betroffen – aber was nutzte der Effekt gerade dem Riesen schon, wenn es eh nicht richtig angreifen konnte? „Weiter mit Beschwörung! Und Hanni, Kameradschaft.“, fuhr er fort, woraufhion beide Pokémon die Attacken umsetzten. Beschwörung würde alle kämpfenden Pokémon ihrer Seite vor Volltreffern schützen – und Kameradschaft senkte nachhaltig den Angriff der beiden Feinde. „Und jetzt – Wangenrubbler, ihr beiden!“, rief er dann lachend – und beide Raichus stürzten vor. Jeder nahm sich einen Gegner vor – Blacky war schneller und kümmerte sich daher um die weiße Schabe, während Grim Sleeper sich den Riesen vornahm, der sich auch direkt mit einem Donnerblitz verteidigen wollte, was den Wangenrubbler nur verstärkte. Diese Attacke war natürlich bei keinem der Feinde effektiv – aber beide trafen und riefen eine Paralyse hervor, die die beiden Monster, die gar nicht mehr ganz so monströs wirkten, verlangsamten.
Fionn wandte sich wieder Hayato zu – seine Augen leuchteten und er grinste breit. „Also – du hast es gesehen, ja? Elektroattacken sind gar kein Problem für uns! Willst du doch noch einmal tauschen – oder willst du wirklich den Riesen haben?“, fragte er da – letztlich war ihm die Entscheidung egal, denn er wartete ohnehin nur den passenden Moment ab, um die Uhr zu klauen. Da kam ein Silberhauch von der weißen Schabe – Hanni war das Ziel und sprang aus dem Weg, ehe das Knuddeluff mit Knuddler angriff. Die Schabe schaffte es aber, trotz Paralyse auszuweichen. Wie doof – das gefiel dem Weißschopf ja mal ganz und gar nicht!




To be continued -




Out: 1. Sorry, dass es so lange gedauert hat x.x RL und so ... 2. ich ersetze Masskito mal durch Schabelle, denn Masskito ist in Rayono laut den Eventnews nie aufgetaucht ~
avatar
ɹǝʇslǝ ǝɥɔsıqǝıp
Taijitu

Pokémon-Team :

Punkte : 465
Multiaccounts : Tallulah, Luzé, Larina, Nanna, Ashé, Fionn
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Restaurantmeile [Event]

Beitrag von Zytomegaam Do Feb 22, 2018 4:28 pm


Rayono City
Trunkenbolde
Zwei sturzbetrunkene Männer torkeln gedankenlos aus dem nächsten Restaurant heraus und nehmen die Gefahr um sie herum überhaupt nicht wahr. Dabei lallen sie auch noch Hayato mit unverständlichen Worten an, weil er so fein gekleidet ist und stören somit die Bekämpfung der Ultrabestien. Man sollte sie möglichst loswerden, ohne sie zu sehr der Gefahr auszusetzen.


Mögliche Helden:
Hayato Sato & Fionn




__________________________

avatar
Newsbringer
  Elfuns kleiner Freund

Punkte : ♦♥
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Restaurantmeile [Event]

Beitrag von Gastam Sa Feb 24, 2018 10:15 am

Out: Ja, ich weiß das Masskito dort nicht aufgetaucht ist. Ich meinte auch die ganze Zeit Schabelle. :D
Schabelle hat ebenfalls eine Menschliche Statur.
Und es tut mir wirklich verdammt leid das du solange auf den Post warten musstest! ;-;




Hayato Sato


Hayato seufzte entnervt als das Pokémon vor ihm erneut auswich, dieses Blitzvieh nervte ihn wirklich sehr. Wirklich. Noch dazu wusste er ganz genau das Fionn Recht hatte, dumm war Hayato in keinem Fall. "Das weiß ich, Fionn. Ich möchte nur einfach nicht gegen dieses Insektenvieh kämpfen. Es ist ekelhaft." Er drehte sich kurz zu dem ebenfalls Weißhaarigen um, lächelte wie gewohnt und zupfte seine Handschuhe zurecht. Zu seinem Leidwesen war nun auch der Saum seines Anzugs dreckig geworden, doch bei dem ganzen umherwimmelnden Staub war das ja auch kein Wunder. Ja er wollte nicht gegen das Insektenvieh kämpfen doch zu seinem Leidwesen musste er nachgeben, noch dazu hatte er zugeben müssen das er dieses Vieh einfach nicht mochte. "Nun gut. Dann übernimmst du Mr. Elektro und ich dieses Insektenvieh." Mit einem Fingerschnipps waren seine Pokémon bei ihm, überließen den Riesen nun Fionn und seinen Begleitern. Hayatos Blick lag noch einen Moment auf dem Jungen, die Augenbrauen zusammengezogen und konzentriert. Schlecht war der Kleine nicht, kämpfen konnte er ebenso. Er war nicht unbedingt eine große Bereicherung für die Taijitu, doch es könnte wohl ab und an auffallen wenn es ihn nicht geben würde. Der Weißhaarige lächelte wieder, drehte sich seinem neuen Gegner zu. Ein erneutes Seufzen entkam seiner Kehle. "Milo, greif an mit Siedewasser." Dieser Kampf machte gar keinen Spaß, jedenfalls noch nicht. Er kam nicht umhin seinen… Nun sagen wir Partner in diesem Kampf aufmerksam zu beobachten. Fionn machte seine Sache gut, deutlich besser als Hayato es ihm zugetraut hatte und für den Bruchteil einer Sekunde wurde das Lächeln sogar echt. Verschlagen wohlgemerkt, aber echt, eine Seltenheit bei dem Weißhaarigen Mann der es eigentlich wunderbar schaffte Gefühle und sonstige Regungen zu vermeiden. Es war nicht so das er Gefühlkalt war, nein nein, nur eben ein Mensch der es vorzog nicht gleich von jedweiiger Person durschaut zu werden. Und wenn er das behaupten durfte, war es wirklich schwer ihn zu durchschauen - jedenfalls hatte es bisher kaum einer geschafft. Hayatos Blick glitt wieder zu seinem Gegner und nicht wirklich begeistert von der Situation die sich ihm bot, schnaubte er innerlich und fast verlor sogar ein Flucher seinen Mund. "Nargo, lenk es mit Steinkante ab. Milo, du setzt sofort Siedewasser nach und danach setzte du Feuerzahn ein, Nargo. Ich will eine schnelle, saubere Abfolge sehen." Hayatos Lächeln gab seinen Pokémon scheinbar Mut, ihnen gegenüber war es immerhin ehrlich, und so machten sie sich an die Arbeit. Die übergroße Schabe machte ihrerseits kaum Anstalten zu verschwinden, zu seinem Leidwesen jedenfalls. Und zu seinem weiteren Leidwesen hörte er aus dem Hintergrund gelalle. "Das darf doch wohl nicht wahr sein." In all dem Getümmel, all dem Schutt, der Zerstörung und dem Chaos - da standen doch nicht wirklich zwei besoffene Kerle und lachten über irgendeinen Witz des anderen welchen sie wahrscheinlich nicht mal mehr verstanden hatten. Diese Szene war so Absurd, das Hayato für einen Moment wirklich dachte er seie komplett verrückt. "Crowned." Er benutzte unbewusst den Decknamen seines Kollegen, wahrscheinlich aber weil man nie wusste was besoffene Leute alles mitbekamen. "Wir müssen diese Kerle da irgendwie hier wegbekommen." Er sah sie an, dann zu seinen Pokémon und denen von Fionn. "Nargo, Milo. Ihr wisst wie ihr angreifen müsst. Crowned, meinst du deine Pokémon schaffen es dich kurz zu entbehren?" Lächelnd richtete er seinen Anzug, missbilligend sah er den Saum seines Jackets und seine Handschuhe an. Dann trat er näher an die Kerle heran, musste im nächsten Moment jedoch einen Felsbrocken ausweichen den eins der Pokémon im Kampf wohl weggeschleudert hatte - wahrscheinlich Nargo. Er hatte nur das zischen gehört, sich dann instinktiv in der Hocke klein gemacht. Zum Glück wurde dabei nicht noch mehr dreckig. "Guten Tag, meine Herren. Was gedenken sie hier eigentlich zu tun?" Hayato versuchte es schließlich bereits aus der Ferne die Aufmerksamkeit der betrunkenen Männer zu bekommen, was sich allerdings als schwerer herausstellte als anfangs erwartet. Sie ignorierten ihn, oder hörten ihn wirklich nicht. Erst als er ein paar Schritte näher kam und genauer hinsah merkte er das sie wohl mit ihm sprachen. Genaueres verstand er jedoch nicht doch sie schienen sich über seine Aufmachung lustig zu machen. Eine Tatsache die bei dem noch lächelnden Mann eine Wutader pochen lies. "Meine Herren? Finden sie nicht das es hier im Moment ein etwas… unpassender Ort für eine Unterhaltung ist?" Er redete nun lauter auf die Herren ein, ignorierte deren gesagtes, war schon näher gekommen aber konnte sich nicht schnell bewegen. Immerhin musste er auf den Schnutt aufpassen, man wusste sie ob etwas wegbrach oder sich etwas darunter versteckte. Er blickte zurück zu Fionn, sah diesen abwartend an, spielte gedankenverloren kurz mit der glänzenden Uhr an seinem Handgelenk. Nun konnte er seine Hilfe und sein freches Mundwerk wirklich gebrauchen, denn auf Provokationen gingen Betrunkene bekanntlich gerne ein und vielleicht war das die einzige Möglichkeit die beiden Herren von der Straße zu bekommen und wieder in das Restaurant das sogar noch mehr oder weniger unzerstört war und in welchem sich zu Hayatos erstaunen noch mehr Menschen befanden. Sogar mit Zwei Pokémon. Der Weißhaarige kam nicht umhin den Zwei Damen, na gut auch den anderen Drei Herren die dort waren, höflich zuzunicken. Die Damen erwiederten es schmachtend, die Herren eher wütend und ungläubig. Anstatt zu helfen sitzen sie dort, was für Feige Leute es auf dieser Welt nicht gibt. Selbst dieser Fionn hilft. Er ist zwar selbst nicht ganz normal, aber er steht hier für seine Sache ein. Er verdient seinen Platz, seine Pokémon. Doch die da drüben… Man sollte sie ihnen wegnehmen. Hayato musste wirklich zugeben, das Fionn ihm im Moment immer symphatischer wurde. Ein wenig jedenfalls. Bis dieser eben erwähnte ebenfalls Weißhaarige Junge hier aufkreuzen würde, musste Hayato es nochmal selbst versuchen. Nun war er endlich bei den Herren angelangt und wurde erstmal dreist von ihnen angestarrt. Doch der Mann lächelte einfach weiter. "Meine Herren, wie schön das ich endlich ihre Aufmerksamkeit habe. Dürfte ich sie bitten die Straßen zu verlassen und ihre Plätze in dem Restaurant wieder einzunehmen?" Es herrschte kurz Stille, dann brach Gelächter aus und Hayato hatte Angst das die beiden Männer gleich umkippten. Diese jedoch drehten sich weg und er verstand nur Wortfetzen wie 'Karneval' oder 'Psychatrie', noch dazu schienen sie sich erneut über sein Feines Auftreten lustig zu machen. Seine Hände ballten sich zu Fäusten, doch er riss sich zusammen. Wenn er eins nicht mochte, dann nicht ernst genommen zu werden und das hier kratzte ziemlich an seiner Würde. Erst musste er sich in diesen Dreck begeben, gegen eine Schabe kämpfen und jetzt musste er sich um besoffene Männer kümmern. Halt. Wieso tat er das überhaupt? Er, einer der Elite aus Taijitu, kümmerte sich gerade ernsthaft um besoffene Männer? Lächerlich, einfach nur lächerlich. Andererseits wurden er und Fionn bereits von Passanten gesehen, jedenfalls wenn die Leute im Restaurant einen Blick auf das Kampfgeschehen hatten, und die Gefahr später erkannt zu werden war zu groß. Sie mussten ihr Gesicht waren und niemand durfte erfahren für was und wen sie arbeiteten. Noch dazu wäre es wirklich sehr auffällig wenn sie die Männer einfach zurück liesen.

#003
@Adrien
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Restaurantmeile [Event]

Beitrag von Fionnam So Feb 25, 2018 6:10 pm


Fionn Rohéa

Comming from -


UB#003 with „Hayato Sato“


Huh? Sollte das etwa heißen, dass der Anzugträger … Angst vor Insekten hatte? Ach nein, wie fabelhaft! Er lachte laut auf – wunderbar, wirklich vorzüglich! Herzallerliebst! Nun, aber so bekam Fionn trotzdem seinen Willen – immerhin! Damit wurde der Kampf gleich viel interessanter – oder besser gesagt, lustiger! Während sich der Anzugträger nun also auf das Insekt konzentrierte, beschäftigten Fionn und seine drei Kumpanen sich nun voll und ganz mit dem Elektroriesen. Dieser griff nun mit der zugegebenermaßen starken Attacke Blitzkanone an – und sofort wurde alles automatisch auf Grim Sleeper gezogen, der sofort Funken sprühte und ein finsteres Gesicht zeigte – natürlich mit einem hämischen Grinsen darin! Das schien den Elektroriesen allerdings nur wütender zu machen, und als er gerade zu toben begann, fuhr Fionn freudig angespannt fort. Denn die Attacke, die es einsetzte, kannte Fionn – Kanon!
„Hanni, zeig' uns, was für ein super Imitator du bist!“, rief er aus, bevor er sich an die beiden Mäuse wandte. „Und ihr spielt mit!“, waren seine Worte – sodass der Kanon des Elektroriesen zwar Hanni traf, er es aber mit dreifacher Wucht zurück bekam! War das ein Straucheln? Oh, wie toll! „Weiter mit Schallwelle! Sleepy, Donnerblitz und Blacky, Psychokinese!“, fuhr er lachend fort, wobei er freudig hin und her tänzelte, um dem einen oder anderen kleinen Trümmer auszuweichen.
So nahm der Kampf endlich richtig Fahrt auf, allerdings wurde Fionn bald wieder abgelenkt. Nur am Rande hörte er die Störenfriede, was er aber sehr wohl hörte, waren die Rufe des Anzugträgers. Crowned, huh? Seinen Decknamen am helllichten Tage zu nutzen war aber nicht sehr freundlich! Was, wenn hier nun einige Polizisten Spalier standen, ohne, dass sie es merkten? Auch egal – wenn dem so war, konnten sie ja noch darauf hoffen, dass sie irgendwann an diesem Tag zerquetscht wurden! Fionn jedenfalls drehte sich doch irgendwann um, seine Überzeugung, zu helfen, bekam Hayato aber erst, als Fionn die Uhr wieder zu sehen bekam. Er grinste dunkel.
„Klare Sache! Hanni und die anderen beiden können ja kaum verlieren.“, kicherte er süffisant, ehe er sich unter einem Trümmer weg duckte – vor allem, weil Blacky ihn umgeworfen hatte – und anschließend zu dem Anzugträger lief. Diese Zwei Trunkenbolde, die er gefunden hatte, schienen sich über ihn lustig zu machen – wie gern er wohl einstimmen würde. Fionn jedenfalls trat nach Hayatos vergeblichen Versuchen, sie zu verscheuchen, ganz nah an sie heran und beugte sich etwas vor, sodass er sie, trotz ihrer schwankenden Haltung, von unten ansehen musste. Sein Blick war voll finsterer Gelüste. „Oh, was haben wir nur hier?“, kicherte er. Er stupste einen der Trunkenbolde etwas härter an, sodass er noch ein wenig mehr schwankte. „Wie ein Schiff im Sturm, dazu auserkoren, unterzugehen! Herzallerliebst!“, lachte er weiter und der, der noch halbwegs sicher stand, hob sofort die Faust. Allerdings war Fionn mit wenigen Schritten außer Reichweite und lachte abermals. Er verstand das Gefasel der beiden kaum, aber ihre Aufmerksamkeit lag wohl nun auf ihm. Hinter ihnen donnerte es – und der dumpfe Ton, der folgte, versicherte ihm, dass Hanni gerade einen Volltreffer gelandet hatte. „Wisst ihr was? Ich hab da was ganz feines gehört! Gerüchte aller erster Sahne!“, gab er dann mit erhobenem Finger von sich, sodass die beiden Schwankenden ihn nun verwirrt ansahen. Oh je, die Aufmerksamkeitsspanne einer Fliege, huh? Aber das tat ihm nur gut. „Ich habe doch tatsächlich gehört, dass sich hier Monster umher treiben!“, startete er also einfach mal sein Glück, umrundete die beiden und begab sich zwischen sie, wobei seine Hände natürlich bereits die Taschen abtasteten. Die beiden schienen noch verwirrter, brabbelten etwas, von wegen, Monster seien nur irreal. „Oh, nicht doch, nicht doch!“, begann Fionn da. Er deutete nach vorn – auf die beiden Monsterpokémon. Erst jetzt schienen diese Idioten sie zu bemerken. „Total krass, oder! Und wisst ihr was? Der Typ da …“, fuhr er entspannt fort und deutete nun auf Hayato. „… ist ihr Meister! Also wenn ihr nicht gefressen werden wollt, solltet ihr womööööööglich verschwinden. Okay?“, fragte er da grinsend und ließ nebenbei unauffällig die doch recht leichten Geldbeutel der beiden in seinen Taschen verschwinden. Die murmelten entsetzt, allerdings kamen bald Zweifel auf. Weil Hayato einfach so herum stand! Konnte er nicht einfach mitspielen? Ein klein bisschen weniger der gelackte Ehrenmann sein, den er vorgab, darzustellen? Er sah ihn auffordernd an. Aber gut … Wenn sich die beiden nicht darauf einließen, konnte er ja immer noch Hanni herrufen und ihn Gesang nutzen lassen. Natürlich erst dann, wenn Fionn außer Reichweite war – das verstand sich ja von selbst! Und Hayato würde sie in dieses Restaurant schleppen müssen, aus dem heraus sie so neugierig angestarrt wurden.




To be continued -

avatar
ɹǝʇslǝ ǝɥɔsıqǝıp
Taijitu

Pokémon-Team :

Punkte : 465
Multiaccounts : Tallulah, Luzé, Larina, Nanna, Ashé, Fionn
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Restaurantmeile [Event]

Beitrag von Gastam Do März 15, 2018 1:19 pm



Hayato Sato


Dem Weißhaarigen Jungen hinter ihm schien es wohl sichtlich zu amüsieren das Hayato mehr oder weniger... Angst vor Insekten hatte. Eine  Tatsache die ihn verärgerte, er aber gekonnt zu ignorieren wusste, schließlich war die innerliche Wand nicht ohne Grund entstanden. Sein Blick war weiterhin auf den Elektroriesen gerichtet und seine Stimmung sank dann doch merklich ab, viel lieber würde er jetzt vor seinen Computern sitzen, seine Programme bearbeiten und seiner eigentlichen Tätigkeit nachdehen - Hacken. Geld besorgen, Informationen. Seufzend zog er seine Handschuhe aus, er konnte deren Anblick nicht mehr ertragen so dreckig wie sie waren, so fühlte er sich doch auch irgendwo ein Stück weit dreckig. Hanni? Er hatte sein Pokémon wirklich Hanni genannt? Kopfschüttelnd drehte Hayato sich erneut zu Fionn um, betrachtete seine Pokémon. Es waren tatsächlich welche die man bei ihm eigentlich kaum erwartete. Ein Kryppuk würde dann doch eher zu dem jungen Mann passen, wenn man nach seiner Meinung ging. Er würde es ihm wohl mal ans Herz legen wobei reden in dem Fall Fionn sehr unnötig war. Zuhören würde er so oder so nicht. Ein Lächeln huschte über sein Gesicht, Fionn reagierte wie er erwartet hatte auf seinen Decknamen, auch wenn man es ihm nicht unbedingt sofort ansah. Natürlich war es gefährlich, aber seinen echten Namen wollte er noch weniger nennen. Man wusste nie was passieren würde oder welche Pferde mit ihnen durchgehen würden - also doch lieber auf Nummer sicher. Noch dazu konnte so oder so niemand wissen ob die Polizei ihre Decknamen nicht sowieso schon kannte. Fionn war nun schließlich auch bei ihm und den beiden Männern angekommen welche er tatsächlich ausgeblendet hatte, diese nun allerdings wieder angeekelt ansah. Sogleich legte der ebenfalls weißhaarige mit seiner Show los und ja, Hayato musste tatsächlich ein wenig schmuzeln. Betrunkenen Angst machen war vielleicht nicht das klügste, aber man wusste ja nie und so spielte er mit. Er verschränkte die Arme und wie als hätten Ms. Insekt und Mr. Riese es gerochen, explodierte es hinter ihnen und Hayato stand nun vor einem rauchenden, vereinzelt in Flammen stehenden Feld. "Tatsächlich sind dies meine Pokémon. Nun, meine Herren, ich kann es nicht sonderlich leiden wenn man mich in meinen Kämpfen stört und meine Pokémon übrigens auch nicht - sie sollten also schleunigst hier verschwinden." Das Lächeln das wie üblich sein Gesicht zierte, musste nun bei seinen Worten wohl einen grusligen, irrealen Eindruck machen. Doch leider erzielten die Worte  Fionns und Hayatos nicht die gewünschte Reaktion - nein, anstatt zu verschwinden wankten die beiden ein Stück zurück ehe sie sich ungeschickt auf ihre Knie fallen liesen und anfingen zu betteln. Währenddessen musste  Hayato sich sichlich zusammen reisen sich nicht umzudrehen, nach seinen beiden wahren Pokémon zu sehen. Doch er hörte ihre Laute, also schien es ihnen hoffentlich gut zu gehen. Wenn nicht, hatten diese beiden Herren wahrlich ein großes Problem. "Betteln hilft ihnen nicht fiel. Verschwinden sie, oder es gibt Probleme." Er beugte sich leicht hinab, sah aus den Augenwinkeln wie sich die Leute aus dem Restaurant aus dem Staub machten und in Gassen verschwanden die wohl noch intakt waren. Immerhin eine Sache weniger. Sein Blick ging zu Fionn. Ob sie die beiden nun ausschalten sollten? Doch es wäre zu auffällig wenn die Leichen gefunden werden würden, immerhin gab es dennoch Zeugen die sie gesehen hatten. Wieso mussten betrunkene Leute auch immer so anstrengend sein? Ihm fiel auf das die beiden Männer inne gehalten hatten und verängstigt zwischen Fionn und ihm hin und her sahen, allerdings eher bei Fionn hängen blieben, wie in einer Stummen bitte er mögen ihnen doch helfen. "Wisst ihr, wir beide tragen gerade unseren Kampf aus und auch mein Gegner ist sicherlich niemand der gerne gestört wird... Aber, was halten die Herrschaften davon mit zu kämpfen? Wenn sie gewinnen, können sie gehen, wenn nicht... Nun, das entscheiden wir dann natürlich in einem fairen Kampf." Es machte Hayato Spaß die Angst in den Augen der beiden Männern zu sehen, allerdings sollten sie diese nun wirklich hier weg bekommen, denn die Mrs. Insekt und Mr. Riese machten keine Anstalten hier zu verschwinden. So sah er Fionn erneut an, wartete auf dessen Reaktion und auch die betrunkenen schienen schon gespannt auf seine Hilfe und Rettungsaktion zu sein die sie von ihm zu erwarten schienen.

#004
@Adrien
Gast
avatar
Gast

Nach oben Nach unten




Re: Restaurantmeile [Event]

Beitrag von Fionnam Fr März 30, 2018 11:50 pm


Fionn Rohéa

Comming from -


UB#004 with „Hayato Sato“


Ouuh, das war ja beinahe Filmreif! Kaum hatte Fionn seinen Köder ausgelegt – und er war wirklich erstaunt, dass Hayato einfach mitspielte, ohne sich groß darüber aufzuregen –, explodierte es hinter dem Taijitu-Mitglied auch bereits und so untermalten diese monströsen Unwesen ungewollt das Schauspiel der beiden Weißhaarigen. Hayato fügte da noch hinzu, dass er ganz und gar nicht gerne gestört wurde, allerdings … waren diese Trunkenbolde wirklich dümmer, als ohnehin bereits angedacht. Statt einfach die Flucht zu ergreifen und Fionn mit den gerade erbeuteten Münzen zurück zu lassen, fielen sie nach einem Schritt rückwärts unsanft und wankend auf die Knie und … bettelten um ihr Leben. Fionn sah die beiden an … und lachte lauthals los! Ach, wie herrlich, wirklich herrlich dieses Schauspiel! Hayato gab da kurz danach von sich, dass Bettelei nicht helfen würde – und daraufhin warfen ihm, Fionn, die beiden schwankenden Schiffe hilflose Blicke zu. Oh Himmel, sollte er etwa der ersehnter Retter sein, der Ritter, der den Drachen erschlug und geehrt und mit Taschen voll Gold heimzukehren gedachte? Nun, wenigstens waren seine Taschen tatsächlich voller „Gold“ seiner „Anhänger“, aber die wussten davon ja nichts. Aber ein Held – gewiss nicht! Es war doch viel wunderbarer, der Bösewicht zu sein und den Helden samt Haut und Haaren mit einem Happen zu verspeisen! Aber da kam auch Hayatos Blick zu ihm hinüber, sodass er wohl mal genauer darüber nachdenken sollte. Was das Elitemitglied dann von sich gab, war leider allzu wahr – sie mussten sich wohl oder übel auf den Kampf konzentrieren. Auch, wenn es gerade so hingedreht wurde, dass Fionn gegen den anderen Weißhaarigen kämpfte. Sei's drum, richtig? Da, schon wieder diese hilflosen Blicke! Er kicherte und ging dann zwischen ihnen in die Knie. Er grinste breit, dunkel.
„Wir könnten es genau so machen, wie mein werter Gegner es eben erläuterte! Unterbrechungen sind schließlich allzu unangenehm, so nervig, so … unnütz! Richtig?“, begann er und die ohnehin schon mit Angst erfüllten Augen weiteten sich noch mehr. Oh je, sie sollten wohl aufpassen, dass sie ihnen nicht aus dem Schädel heraus kullerten! „Oooooder …“, fuhr er dann fort und zog die beiden etwas zu sich. „… ich lenke ihn ab und ihr rennt weg!“, flüsterte er, wobei Hayato das sicherlich auch gehört hatte. „Die Leute da hinten laufen auch schon weg – wenn ihr schnell seid, könnt ihr zu ihnen gehen!“, sprach er weiter, wobei er nun wirklich alle Aufmerksamkeit der beiden sturzbetrunkenen Kerle hatte. „Ihr stört zwar meinen Kampf … aber man muss ja niemanden verletzen, der das nicht verdient hat, nicht wahr?“, kräftiges Nicken folgte von den fremden Kneipengesichtern. „Und ihr seid sicher so … rechtschaffene Leute, da will ich euch lieber helfen. Weil ich so ein guter Kerl bin!“, endete er dann und zeigte sein strahlendstes Lächeln – oder wirkte es eher psychopathisch? Wer wusste das schon – diese Trunkenbolde würden es ohnehin nicht erkennen können. „Also … auf drei!“, begann er, wobei er sich während des zählens erhob. „Eins. Zwei. … DREI!“, rief er dann laut aus und stürzte sich gespielt auf Hayato, um ihn „abzulenken“. Ob die beiden Idioten nun davon liefen oder nicht, das bekam er im ersten Moment nicht mit. Wichtiger war ohnehin, ob seine Ablenkung in Bezug auf Hayato tatsächlich funktionierte, denn er rempelte ihn zwar eher gespielt an, jedoch war seine Hand zum Greifen nahe. Seine schnellen Finger suchten ihren Weg zur Uhr … Ob er es schaffen würde, sie ihm jetzt abzunehmen? Es hing davon ab, wie Hayato reagieren würde. Er hoffte natürlich, dass es so lief, wie er es sich vorstellte – seine Augen funkelten allein bei dem Gedanken daran …
Der Kampfeslärm hatte bei all dem natürlich nicht nachgelassen, aber er machte sich keine großen Sorgen um seine Pokémon. Sie konnten auf sich aufpassen, er vertraute ihnen. Und sobald der Zeitpunkt gekommen war, würden sie einfach das Weite suchen! Oder noch mehr Monster, am liebsten eines, das ihn später würde fressen können …




To be continued -




Out: Hoffe, der Post geht so :'D
avatar
ɹǝʇslǝ ǝɥɔsıqǝıp
Taijitu

Pokémon-Team :

Punkte : 465
Multiaccounts : Tallulah, Luzé, Larina, Nanna, Ashé, Fionn
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Restaurantmeile [Event]

Beitrag von Gesponserte Inhalte

Gesponserte Inhalte

Nach oben Nach unten




Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten