Die
neuesten Themen
» Der Leuchtturm
von Nanna
Heute um 12:59 am

» Strandpromenade
von Gwen
Heute um 12:39 am

» Eingangshalle
von Ashé
Heute um 12:29 am

» Stärkung von Körper und Geist
von Ashé
Heute um 12:28 am

» Lose einlösen (Lawrence)
von Ashé
Heute um 12:28 am

» ?ud tsgas saW
von Ashé
Heute um 12:27 am

» Stadtrand
von Tallulah
Gestern um 11:21 pm

» Herausforderung #009
von Tallulah
Gestern um 11:20 pm

» Toxische Begegnung
von Tallulah
Gestern um 11:19 pm

» Lose einlösen (Odile)
von Larina
Gestern um 10:50 pm

» Dungeons & Dragonites
von Larina
Gestern um 10:49 pm

» Pfad zum Ewigenwald
von Zera
Gestern um 8:48 pm

» Herausforderung #007
von Larina
Gestern um 8:19 pm

» Herausforderung #006
von Larina
Gestern um 8:19 pm

» Ich will der Beste sein!
von Zera
Gestern um 8:00 pm

» Wohnung von Dan Chapell
von Dan
Gestern um 7:26 pm

» Bar "Drunken Spinda"
von Dan
Gestern um 7:25 pm

» Ein Irrtum mit Folgen
von Dan
Gestern um 7:24 pm

» Uferpromenade
von Leryca
Gestern um 7:22 pm

» Lose einlösen (Emilia)
von Dan
Gestern um 7:22 pm

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

✗ 02.07.2019 | 4. Geburtstag!
Es ist so weit, BoW wird schon 4 Jahre alt! Um das gebührend zu feiern, gibt es hier ein Geburtstagsevent. Lasst es krachen!

✗ 26.05.2019 | Umfrage zum Umzug
Nach der Ankündigung von letzter Woche findet ihr hier nun die offizielle Abstimmung bezüglich eines Umzugs!

✗ 18.05.2019 | Zukunft des BoW
Derzeit gibt es bezüglich des Forums wichtige Dinge zu besprechen, die ihr hier nachlesen könnt. Aber keine Sorge, es ist nichts Schlimmes!

✗ 01.04.2019 | Osterevent
Mit dem Start des Aprils startet auch unser Osterevent. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Spaß und eine schöne Zeit!

✗ 19.03.2019 | Noch frischerer Wind
Braun gebrannt aus dem Urlaub zurück, schließt sich Lawrence ab heute dem Team wieder an!

✗ 19.03.2019 | Wettbewerb
Bis zum 27.03. habt ihr die Möglichkeit, euch für den Wettbewerb in Orion City anzumelden!

✗ 11.03.2019 | Letzte News & WB-Umfrage
Jetzt habt ihr die Newswelle überlebt! Die letzten großen Änderungen wurden euch hier vorgestellt und als kleine, interaktive Aufgabe gibt es dazu noch eine Umfrage zu den Wettbewerbshallen, an der ihr teilnehmen könnt!

✗ 04.03.2019 | Überdosis News
News, News, News! Wie versprochen gibt es eine große Ladung voller Neuigkeiten und Änderungen, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 01.03.2019 | Veränderungen im Forum
Zwar steht das BoW momentan einer holprigen Zeit gegenüber, doch sitzt das neue Team fleißig daran, im Hintergrund an kommenden Änderungen zu arbeiten. Was genau das heißt, könnt ihr hier nachlesen!

✗ 02.07.2018 | Bonus für RPV & Taijitu
Jeweils die nächsten 5 Bewerber für die RPV und die Taijitu erhalten in der Bewerbungsphase satte 100 Bonuspunkte, die sie zusätzlich verteilen dürfen!
RPV (5/5) | Taijitu (5/5)

✗ 02.07.2018 | BoW wird 3 Jahre alt!
Beyond our Wishes feiert nun schon seinen 3. Geburtstag; feier mit! Mehr findest du hier.

✗ 24.02.2018 | Neue Wettbewerbshallen
Wir suchen neue Wettbewerbshallen! Nun habt ihr die Möglichkeit, Ideen für neue Hallen einzusenden und eure Hallenidee im Rollenspiel zu sehen. Mehr ist hier zu lesen.

✗ 30.11.2017 | Adventskalender 2017
Auch dieses Jahr dürft ihr euch wieder auf unseren Adventskalender freuen! Auch Bewerber haben etwas davon und dürfen die enthaltenen Geschenke für ihre unfertigen Steckbriefe verwenden.

✗ 13.08.2017 | Änderung der Wettbewerbe
Die Wettbewerbe des Forums haben bisher nicht wirklich geglänzt, weshalb ihr nun ins Spiel kommt! Habt ihr Ideen, Anregungen oder Wünsche für den Ablauf von Wettbewerben? Teilt sie uns mit uns sagt uns eure Meinung! Mehr dazu hier!

✗ 02.07.2017 | BoW feiert Zweijähriges!
Beyond Our Wishes gibt es nun schon seit zwei Jahren! Zur Feier des Tages haben wir uns ein paar schöne Dinge für euch ausgedacht, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 20.04.2017 | Ein alter Gegner tritt ab
Heute verabschieden wir uns leider von Shawn, der das Team aus zeitlichen Gründen verlässt, uns aber als User weiterhin beehrt! Wir bedanken uns herzlich für seine Unterstützung und die Arbeit, die er geleistet hat.

✗ 13.04.2017 | Eier hier, Eier dort!
Beyond Our Wishes wünscht euch allen frohe Ostern! Aus gegebenem Anlass haben sich 70 Eier im Forum versteckt. Ob ihr sie findet?

✗ 16.12.2016 | BoWinnliche Weihnachten!
Es weihnachtet in BoW! Bis zum 23.12.2016 habt ihr die Möglichkeit, eure Punkte zu verschenken. Die Bescherung gibt es am 24. Weitere Informationen findet ihr hier.

✗ 24.11.2016 | Adventskalender
Wie auch im letzten Jahr gibt es auch dieses Mal einen Adventskalender, bei dem ihr schöne Preise gewinnen könnt. Alles was ihr dafür tun müsst, ist euch anzumelden!

✗ 27.10.2016 | Teamwiederaufnahme
Wie in diesem Thread darauf hingewiesen wurde, wird Nahash ab heute ihre Teamarbeit als Gründungsadministratorin wieder aufnehmen.

✗ 02.07.2016 | Happy Birthday, BoW!
Das Beyond our Wishes feiert heute seinen ersten Geburtstag.

✗ 22.06.2016 | Geburtstags-Countdown
Es ist so weit! Nicht mehr lange und Beyond Our Wishes feiert seinen ersten Geburtstag! Um die Wartezeit bis zum großen Tag etwas spannender zu gestalten, gibt es einen Geburtstags-Coundown, an dem ihr teilnehmen könnt!

✗ 29.03.2016 | Teamänderungen
Avery hat das Team verlassen, wird aber als Nanaki weiterhin im Forum aufzufinden sein. Shawn wurde daher nun zum Admin ernannt und BoW hat mit Trafalgar, Qiuyi und Saari auch noch drei neue Moderatoren erhalten! Näheres hierzu findet ihr hier.

✗ 28.03.2016 | Oster Event
Überraschung gefällig? Zieht bis zu 3 Ostereier in diesem Thread und lasst euch überraschen, was daraus schlüpfen wird!

✗ 03.03.2016 | Yoshi nur noch im Hintergrund
Wie ihr in diesem Thread entnehmen könnt, hat Yoshi praktisch alle Aufgaben abgelegt und ist nur noch für die Technik und den Style zuständig.

✗ 01.01.2016 | Glücksziehen zum Neujahr
Versuch dein Glück doch mal bei unserem Glücksziehen, eventuell ziehst du ja das ganz grosse Los...?

✗ 30.11.2015 | Adventskalender
Passend zur Adventszeit könnt ihr jeden Tag ein Türchen in unserem Adventskalender öffnen. Was sich wohl dahinter verbirgt?

✗ 23.09.2015 | Das Oktoberevent
Sie ist wieder da. Die schaurig schöne Halloweenzeit! Daher haben wir für unser Oktoberevent gleich eine ganze Zombieapokalypse für euch parat. Fressen oder noch am fliehen?

✗ 14.09.2015 | Ein neuer Gegner erscheint!
Wie ihr aus diesem Thread entnehmen könnt, wird das Team von nun an von Shawn unterstützt.

✗ 25.08.2015 | Megaentwicklungen 2.0
Die Megaentwicklungs-Umfrage geht in die zweite Runde! Dieses Mal könnt ihr bis zum 30.08.2015 voten, wie die Megaentwicklungen in Zukunft gehändelt werden sollen. Hier könnt ihr abstimmen.

✗ 12.08.2015 | Megaentwicklungen
Entscheidet bis zum 20.08.2015 mit, wie Megaentwicklungen zukünftig gehandhabt werden sollen. Hier geht's zur Umfrage!

✗ 12.08.2015 | Wettbewerbshallen-Abstimmung
Bis zum 20.08.2015 könnt ihr nun für die Hallen abstimmen, die ihr im RPG sehen wollt! Die Abstimmung findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Wettbewerbshallen
Bis zum 11.08.2015 (verlängert) könnt ihr mitwirken und uns eure Beschreibungen für Wettbewerbshallen schicken. Weiteres findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Quests
Es gibt nun eine Übersicht, in der alle aktuellen Quests gelistet sind. Zudem wurde das Thema "Informationen zu Quests" erweitert.

✗ 11.07.2015 | Reservationsliste
Beim Erstellen eines Steckbriefes wird nun oberhalb des Editors eine Textbox mit Links zu den Reservationen angezeigt.

✗ 02.07.2015 | Eröffnung
Das Forum hat nun offiziell eröffnet! Ihr könnt euch anmelden und eure Steckbriefe beginnen. Sobald eure Steckbriefe angenommen sind, könnt ihr auch schon loslegen!

✗ 29.06.15 | Aufbau
Das Forum befindet sich weiterhin im Aufbau. Es fehlen noch einige Threads und Unterforen, ehe wir loslegen können!

Noch keine Ahnung, was du spielen willst?


Dann wirf doch einen Blick in unsere zahlreichen Gesuche!
Hier geht es zum Geburtstagsevent!

Stufe X Pokémon für 100 Punkte (bis 11.08.)
Stufe 2 Pokémon für 200 Punkte (bis 11.08.)

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Hafen Café - Seite 2 Empty Re: Hafen Café

Beitrag von Gastam So Dez 20, 2015 4:56 pm




Post #005
Ah stimmt, eine Nummer!

So Bescheiden sie sich auch gab, hatte sie es sicherlich faustdick hinter den Ohren. Wie hieß es so schön: Stille Wasser sind tief. Genau zu der Sorte zählte er die Blondine, denn so freundlich und höflich sie auch war, genauso konnte sie auch kämpfen! Das war zumindest der Gedankengang des Grünhaarigen.
Er konnte sich beim besten Willen nicht vorstellen, dass sie ihren Gegner mit Samthandschuhen anpacken und genauso zuvorkommend behandeln würde, wie in einem Gespräch. Nein, nein. Sie hatte sicherlich einige Überraschungen parat, die für Überraschungen sorgen würden, stellte sich nur noch die Aufgabe herauszufinden, was das für Überraschungen waren und wie man gegen sie vorgehen könnte. Das war aber eine Aufgabe für den Zukunfts-Takeru, der durfte sich dann während des Kampfes darum kümmern, aber jetzt im Moment brauchte er sich nicht den Kopf über Dinge zermartern, die ihm ohnehin nicht geläufig waren. Abgelenkt wurde er von dem Gedanken ohnehin dadurch, indem Valeriya wieder auf ihr Snibunna zu sprechen kam, welches ihn doch an einen ganz bestimmten Begleiter von ihm selbst erinnerte. „Mein Schiggy hat anfangs ein ähnliches Muster. Fremden gegenüber ist er eher neutral gestimmt und geht nicht über die normale Begrüßung hinaus, aber wenn er erst einmal die Person besser kennt, kann man mit ihm Pferde stehlen gehen. Und ein Showmaster ist der Kleine auch.“ Was das Kämpfen anging, war immer eine kleine Showeinlage drin gewesen, ebenso wie bei seinem Lucario, da standen sie sich in Nichts nach, doch gerade Schiggy liebte es extravagante Auftritte hinzulegen, sofern es die Situation erlaubte. Wenn es sich um einen Arenakampf handelte, wusste er sich zurück zu halten, doch einfach so beim Trainieren oder in einem Kampf zwischen zwei Trainern konnte er die Füße nicht still halten. Als Südlicht seiner Trainerin dann aber die Zunge herausstreckte, konnte der Grünhaarige nicht anders als darüber breit zu grinsen. Man merkte, dass die beiden ein ziemlich starkes Verhältnis zueinander hatten und sich auch entsprechend gut verstanden. Genauso wie es bei ihm und Glurak der Fall war, was aber bei den beiden daran lag, dass es als Glumanda Takerus erstes Pokémon gewesen ist. Ob es bei den beiden auch so war? Gut möglich, aber er wollte auch nicht unhöflich herumstochern. Gut zu wissen war aber, dass wenn er zu langsam gewesen wäre, Südlicht das Pichu aufgefangen hätte, auch wenn es so tat, als wäre nichts gewesen. „Und ausgeprägte Reflexe hat es auch! Das wird ja immer besser!“
Auch schob es nun die Box weiter in die Richtung des Pichu, öffnete diese sogar ein kleines Stück weiter, sodass es auch einen besseren Blick erhaschen konnte, ohne dieses Mal wo herunter zu fallen. So brauchte es sich auch gar nicht mehr Strecken, weshalb es sich auf die Tischkante gesetzt hatte, den Blick weiterhin auf den Karton gerichtet.
Er selbst überlegte aber, wie er Ryuzaki wirklich helfen konnte außer ihm zu schreiben, dass er Valeriya über den Weg gelaufen war, bis die Blondine mit einer Idee kam, worauf er gut auch hätte selbst kommen können und worum der Schwarzhaarige ihn gebeten hatte. Seine Nummer weitergeben... Manchmal konnte er sich echt dümmer anstellen, als die Polizei erlaubte.
„Darum hatte er mich sogar gebeten, aber bei all dem Gerede über die Arenakämpfe hab ich das ein klein wenig außer Acht gelassen. Hehe...“ Fast schon etwas verlegen, zückte er dann seinen Viso Caster hervor und gab der Blondine Ryuzakis Nummer. Immerhin konnte sie so direkt mit ihm in Kontakt treten und er würde sich – hoffentlich – bei der Suche nicht weiter verlaufen und an Orten rauskommen, von denen er keine Ahnung hatte wo er überhaupt war.
Gast
Anonymous
Gast

Nach oben Nach unten




Hafen Café - Seite 2 Empty Re: Hafen Café

Beitrag von Gastam Mo Dez 21, 2015 1:28 pm

   in Marea City, mit Takeru.#5
Valeriya grinste amüsiert als Takeru von seinem Schiggy erzählte. Schiggy waren ohnehin auch eine der Lieblingspokemonarten von Valeriya; eine Schande, dass sie keinen Eis-Typ hatten damit sie sie in der Arena nutzen konnte. Aber Schiggy waren einfach so.. so klein und knuffelig und süß! Und später wurden sie zu obercoolen Turtok, die die ganze Coolness-Skala nochmal erhöhten! Sehr, sehr schade, dass es keine Eis-Pokemon sind, oder zumindest als Zweittyp Eis haben... "Also, ich bin ja ein echter Schiggy-Fan.", gestand Valeriya Takeru dann letzten Endes auch. Man durfte als Arenaleiter ja schließlich auch Pokemon mögen, die nicht dem eigenen Typ entsprachen. "Darf ich es mal sehen?" Hoffnungsvoll sah Valeriya den grünhaarigen Trainer an und wartete - hoffentlich fühlte er sich jetzt nicht wie ein Zirkusdirektor oder so etwas.. Aber Valeriya mochte andere Pokemon einfach gerne und lernte sie auch gerne kennen, da konnte sie doch nichts für..! "Südlicht für seinen Teil weiß auch, wie man eine gute Show hinlegt." Die Mundwinkel des Snibunnas hoben sich erneut amüsiert und er gab ein kurzes "Pff" von sich.

Valeriya winkte ab als Takeru erzählte, er habe es komplett vergessen, daran zu denken Ryuzaki einfach Bescheid zu sagen. "Sowas passiert.", beruhigte ihn Valeriya und schmunzelte kurz. Ein wirklich interessanter Junge, der hier vor ihr saß... Recht schnell speicherte sie die Nummer ihres alten Freundes ein und tippte eine Nachricht, die ihn wohl bald erreichen würde.
Wieso hatte er sie gesucht? Die Frage wollte Valeriya einfach nicht aus dem Kopf gehen. Wäre es nicht sinniger, er hätte nach Sinsora gesucht? Man sollte Valeriya nicht falsch verstehen - die kindlich naive Eifersucht, die sich damals in ihr aufgebaut hatte, existierte nun nicht mehr. Sie war älter geworden und auch reifer und konnte über solche Kleinigkeiten hinweg sehen, doch Sinn machte es für die Blondine trotzdem nicht. Das einzige was Licht ins Dunkle bringen würde wäre wohl ein Gespräch mit Ryuzaki, das vermutlich bald entstehen würde. "Danke.", bedankte sie sich noch höflich bei Takeru und steckte den Viso-Caster dann wieder weg - es war bekanntlich unhöflich bei Tisch am Handy zu tippen.
Valeriyas Milchshake war mittlerweile leer. Sie überlegte gerade ob sie sich noch einen zweiten holen sollte, doch sie entschied sich dazu, es nicht zu tun. "Was hast du für heute noch vor, Takeru?", fragte sie stattdessen ihren Gegenüber und legte den Kopf auf ihre Hände ab, nachdem sie ihre Arme mit den Ellbogen auf den Tisch abgestützt hatte. Er würde ja vermutlich noch anderes erledigen wollen als den Arenaleiter herausfordern; zumindest konnte Valeriya sich das nur so denken. Mit einem Arenakampf füllte man ja schließlich nicht einen ganzen Tag, hm? Valeriya hatte bisher auf jeden Fall noch keinen Kampf gehabt, der so lange gedauert hatte.. und irgendwie konnte sie sich auch nicht vorstellen, dass es einen gab der so lange dauerte. Ausnahmen waren dabei natürlich Turniere, aber die zählten nun ja nicht als Arenakämpfe..
Südlicht streckte sich kurz und sah dann wieder aus dem Fenster. Nachdenklich betrachtete Valeriya ihr Pokemon und kam zu dem Entschluss, dass es wohl besser war, das Café bald zu verlassen. Südlicht war ein Pokemon, das Bewegung brauchte und nicht lange an einem Ort sitzen bleiben konnte - vielleicht würde Takeru sie ja begleiten.

Es dauerte auch keine paar Minuten mehr, bis Südlicht ungeduldig auf dem Paket herumtippte und Valeriya ansah. Mit diesem Zeichen richtete sich die Dame auf und lächelte Takeru entschuldigend an. "Südlicht kann nicht lange ohne Bewegung, tut mir Leid. Ich bin mir sicher, dass wir uns nochmal sehen.", erklärte sie zuversichtig und drückte dem Kellner das Geld in die Hand, das sie für ihre Shakes bezahlen musste. Höflich winkte sie Takeru nochmal zu, dann machte sie sich daran das Cafe zu verlassen.

ooc: Da ich Val archivieren lasse ist Takeru damit wieder frei. (:


Gast
Anonymous
Gast

Nach oben Nach unten




Hafen Café - Seite 2 Empty Re: Hafen Café

Beitrag von Gastam Di Jan 17, 2017 11:38 pm

Hafen Café - Seite 2 W4mcpscaRuby & AnetteHafen Café - Seite 2 S8fdxzbn
Post: #1



----------------------------------------------------------------





Die große helle Scheibe an Himmel stand hoch oben und verkündete der Welt das es mitten am Tag ist. Bis zum Abend sind noch viele Stunden, die ein jeder nun sinnvoll oder eben nicht nutzen kann.

Anette hat sich die Zeit genommen um Marea City doch etwas genauer unter die Lupe nehmen zu können. Was ihr direkt auffiel ist die ungeheuerlich große Anzahl von Caféhäuser oder Restaurants. Ihr wird schnell klar, das dies eine Stadt für den Magen sein muss. Aber nicht nur was zu essen gibt es hier. Eine große Markthalle bietet alles mögliche an, mit unter auch wieder etwas zu essen.

Tikki und Plag fliegen gemütlich neben Anette her und beschnuppern immer wieder die Düfte der unterschiedlichen Küchen die durch die Luft dahin verschwinden. Ein Duft besser als der andere und der Hunger kann kaum noch gebremst werden.

>>Ich denke wir sollten wirklich etwas essen.<<

Der Magen von Anette knurrte bereits in einer Lautstärke das selbst Tikki und Plag dies hören konnten. Diesen beiden Pokémon jedoch erging es auch nicht viel besser. So wurde kurzfristig ein Stopp geplant bis es weiter geht, nur wo? Die Gruppe lief die Straße entlang bis ein großes Schaufenster dazu einlud auf die große Auswahl von Kuchen und Torten zu werfen.

>>Alles klar, es gibt jetzt Kuchen.<<

Zwar sollte sie sich eher was namhaftes zu sich nehmen an statt etwas süßes in sich hinein zu stopfen aber dies ist ihr im Moment egal. So drückte sie gegen die Tür, welche mit einem Schwung sich öffnete und Anette so wie ihre beiden Pokémon eintreten konnten.
An der Theke angekommen sah sie die riesige Auswahl von Kuchen und Torten. Am liebsten etwas von allem aber dazu hatte sie weder das Geld noch würde sie es schaffen das alles auf zu essen.

<>Hallo, was darf es sein?<>

Anette erwiderte die Begrüßung und deutete auf verschiedene Kuchen. Sie fragte an Zutaten, nach Geschmack oder ob es mit Sahne oder Buttercreme gefüllt ist. Schließlich hat sie sich zwei Stücke genommen aber auch für ihre Pokémon kaufte sie zwei Stücke Kuchen.

<>Nehmen sie Platz. Der Kuchen wird ihnen gebracht. Getränke dürfen sie am Tisch dann bestellen.<>

Anette nickte und ging weiter ins Café. Hier war schon ordentlich was los. Sie konnte aber noch einen kleinen Tisch ausfindig machen, wo noch niemand dran saß. So machte sie sich diesen zu ihrem und watete nun auf die Bedienung. Dies wird jedoch etwas dauern. Das Café ist wirklich gut besucht und die Bedienung lief von einem Tisch zum nächsten.

>>Lasst uns einfach warten. Wir haben es bis hier her geschafft, dann werden ein paar Minuten mehr und auch nicht schaden.<<

Tikki nickte, Plag jedoch schmollte an seinem Platz.
Gast
Anonymous
Gast

Nach oben Nach unten




Hafen Café - Seite 2 Empty Re: Hafen Café

Beitrag von Gastam Sa Jan 21, 2017 12:51 pm


First Post

Mit einem freundlichen Lächeln schaute sich die kleine Ruby um, während ihr Washa über ihr flog und bei ihr ihr kleiner Grimm und Sugar. Sie wusste nicht wie sie das machen sollte, aber sie traute sich das erste mal etwas weiter weg. Sie wollte auf jeden Fall die Welt sehen. Sie wollte die Gegend erkunden und das nicht nur ein paar Routen weiter. Sie wusste nicht was sie sagen sollte und biss sich auf die Lippen. Wie sollte sie eigentlich mit ihrem Training anfangen? Sie verkroch sich in ihrer Kapuze und folgte ihren Pokémon, bis sie schon eine Stadt erkannte... Kurz schaute sie hinauf zu Washa der deutlich machte das sie alle dort eine Pause machen konnte und sie nickte. Mit einem beherzten Griff holte sie den Ball mit für Washa heraus und holte ihn zurück und zusammen mit den anderen beiden Pokémon lief sie schneller in die Stadt. Sie liebte es mit ihren Pokémon zu reißen und besonders mit Wuffels und Wommel würde sie bestimmt schon einen Anfang haben, selber Pokémon zu fangen. Washa hatte sie von ihrem liebsten großen Bruder bekommen, der hier Champ war und sie träumte davon irgendwann diesen Bruder dann auch einen kleinen Besuch abzustatten und mit ihm einen Freundschaftskampf zu machen, damit sie alles irgendwie einschätzen konnte ob sie Zeit hatte...

“Wollen wir vielleicht irgendwie ein Café suchen und es dort besuchen? Ich meine wir können doch auch was für Washa später mitnehmen.. Ich denke er passt bestimmt nicht hinein.. Er braucht seine Freiheit in der Luft und würde sich im Café unwohl fühlen...“, meinte sie mit einem nachdenklichen Blick und schaute die jungen Pokémon an und war wirklich gespannt gewesen was diese Stadt einen denn so zu bieten hatte.. Vielleicht konnte sie doch danach auch wirklich in der Nähe ein neues tolles Pokémon finden.. Das Herz klopfte vor Aufregung und so langsam kam sie endlich in der Stadt an und schaute sich mit einem neugierigen Blick um. Die Stadt sah schon zu Beginn ziemlich erstaunlich aus.. Es war die richtige Entscheidung zu Reisen, auch wenn sie lieber mit ihrer Zwillingsschwester auf den Weg gewesen wäre, aber sie war dennoch froh etwas zu unternehmen. Viele Freunde von ihr, auch wenn sie diese wohl nicht wahrgenommen hatten, waren immer schon früh unterwegs gewesen, wobei sie sich nie getraut hatte was zu machen und doch hatte sie wirklich einen Entschluss gefasst diesen Weg zu gehen, ob mit Familienmitglieder oder nicht..

“Schaut mal! Da ist ein schönes Caféchen... Wollen wir dort etwas essen und Washa etwas mitnehmen? Die haben sicherlich eine schöne große Anzahl mit lieblichen Kuchen....“, meinte sie glücklich und kicherte und ging direkt auf diesen zu.. Sie war wirklich glücklich gewesen und schaute die beiden Pokémon an, wobei sie dann zustimmende Gesten machten.. Sie kicherte und zusammen betraten sie das Café. Nervös schaute sie sich um und ging erst einmal zur Kuchentheke,wo sich jeder ein Stückchen aussuchen durfte und sogleich wurde ihr gesagt sie konnte schon mal zu einem Tisch gehen... Jedoch war es hier ziemlich voll und mit nervösen Blick schaute sie sich um... Sie lief durch den Laden und auch ihre Pokémon schienen ein Auge offen zu halten.. Das Herz pochte und sogleich kam sie ins Straucheln, weil sie ziemlich nervös war.. Sie kannte hier Niemanden und alles war so voll... Das Herz nahm immer mehr an Pochen zu und sogleich passierte es das sie über Grimm stolperte.. Naja nicht direkt über Grimm, sondern als sie ihm ausweichen wollte geschah dieses Missgeschick.
Gast
Anonymous
Gast

Nach oben Nach unten




Hafen Café - Seite 2 Empty Re: Hafen Café

Beitrag von Gastam Mo Jan 30, 2017 11:20 am

Hafen Café - Seite 2 W4mcpscaRuby & AnetteHafen Café - Seite 2 S8fdxzbn
Post: #2



----------------------------------------------------------------


Während Anette und ihre zwei Pokémon auf den gewünschten Kuchen warteten, kam kurz darauf eine weitere Kundin durch die Tür ins Café. Ein kurzer Blick von Anette in ihrer Richtung und ein dezentes Grinsen war nicht mehr zu stoppen. Neben ihr flog eiskalt ein Bandelby. Plagg der dies ebenso so sah, war erstaunt. Auf Einall ein zweites Exemplar zu finden, hätte er nicht erwartet, genauso wie Anette. Das kleinere vierbeinige Pokémon neben ihr jedoch, war Anette unbekannt. Es gibt dafür einfach zu viele Pokémon um sie alle zu kennen. Verteilt auf unzählige Kontinente, Inseln oder irgend welche Planeten im Weltall, gibt es so viele Pokémonarten, da bräuchte man schon ein Lexikon um sie alle zu kennen. Wo bei es sicher noch hunderte von Arten gibt, die noch gar nicht entdeckt wurden.

Während Anette über die Anzahl der Pokémon nachdachte, die es auf der Welt wohl geben könnte, geschah das Unglück. Die Kaputzenlady stolperte über ihr vierbeiniges Pokémon. Zwar viel die gute nicht hin, stieß jedoch eine der Kellnerin versehentlich zur Seite, die darauf hin ein Kaffee über die Hose eines Kunden verschüttete. Dieser war davon gar nicht begeistert.

<>Was soll das!?<>

Die Kellnerin versuchte den Mann zu beruhigen, was jedoch bei älteren Herrschaften nie gelingt.

<>Es tut mir aufrichtig Leid. Wenn die Flecken nicht rausgehen sollten, werden wir natürlich die Kosten übernehmen, sie erhalten auch zwei Stücke Kuchen gratis. Ich hoffe wir können die Angelegenheit regeln.<>

<>Na das werde ich ja wohl schwer hoffen. Sie werden die Hose bezahlen, dafür werde ich schon sorgen und ihre Kuchenstücke können sie sich sonst wo hin stecken. <>

Erzürnt vom Vorfall, stand der Mann auf, nahm seine Jacke und ging grummelnd aus dem Café.

Anette die gesehen hat, dass die Kaputzenlady eigentlich die Auslöserin für das ganze war, bemerkte, das die Kellnerin jene komplett ausgeblendet hat. Sehr wahrscheinlich auch vergessen oder verdrängt, das sie eben angestoßen wurde. Eventuell hat sie auch einfach nicht bemerkt, wer es war.

Sie winkte der jungen Frau zu, und machte mit den Händen deutlich, das sie sich zu ihr setzen sollte. Wenn die Kellnerin nämlich bemerken sollte, wer der Auslöser für das alles war, wird sie sicher mit ihr Schimpfen wollen. Anette versuchte genau dies zu verhindern, den wegen eines kleinen Fehlers und wegen Kaffee auf der Hose, muss man nicht so aus der Haut fahren.

>>Komm her, setz dich zu mir.<<

Da der Tisch an dem Anette sitzt zwei Bänke gegenüberliegend hatte, hatte sie nur eine Bank in Anspruch genommen. Plagg und Tikki saßen an der Wand und Anette weiter außen. Die gegenüberliegende Bank war noch frei.

Hoffentlich hat sie sich jetzt nichts getan oder so, aber sie ist ja zum Glück nicht gestürzt.

Etwas verwundert ist Anette jedoch über sich selbst. Wieso hilft sie ihr eigentlich und vor allem so schnell und ohne darüber mal vorher nach zu denken. Anette war über sich selbst erstaunt und so gleich verwundert. Anders jedoch, wäre Gesellschaft auch nicht verkehrt, immerhin befindet sich Anette in einem Café. Zum einen um natürlich Kuchen zu essen, jedoch wäre ein netter Plausch, wie man so schön sagt, nicht verkehrt. Mitmenschen kennenzulernen ist da eigentlich die beste Option in einem Café, ein schönes Gespräch zu finden.


----------------------------------------------------------------

>>Reden<<,Denken,<>NPC<>
Gast
Anonymous
Gast

Nach oben Nach unten




Hafen Café - Seite 2 Empty Re: Hafen Café

Beitrag von Gastam So Feb 12, 2017 7:45 pm


Sie war so richtig in Panek gewesen.. Was sollte sie tun... Wommel und Wuffels schienen sich einen kleinen Spaß zu erlauben bei diesem kleinen Unfall und ergötzen sich bei den Anblick, während Ruby in Scharm versank Sie war so fertig mit den Nerven gewesen und der Bauch wurde unruhiger dennje.. Sie stolperte ja über Wuffels und die Folge davon war so verherrend gewesen.. Eine Kellnerin wurde zur Seite gestoßen und ein armer Kunde schien ihr missgeschick vollkommen in Anspruch zu nehmen... Ein Tumult entstand und Ruby musste etwas machen. Sie schaute zu und konnte nicht klar denken, da stupste sie Wuffels mit der Schnauze an und schaute in eine Richtung, wo ein Mädchen ihr zu winkte und meinte sie solle sich zu ihr setzten.. Sie hatte die Weiterentwicklung von Wommels an der Seite und doch zögerte Ruby... Mit etwas angespannten Beinen lief sie auf die junge Dame zu.. Sie schaute zu Boden und hatte die Kapuze mehr dennje über den Kopf gezogen. Sie atmete etwas schwer und setzte sich dann an einen der freien Plätze an den Tisch von diesem unbekannten Mädchen, wobei auch ihre Pokémon doch auch dran setzte.. Es war wirklich angespannt gewesen.
“D....Danke.. Ich.. Ich wollte nicht diesen Unfall machen... Sie verpetzten mich nicht oder....? Ich.. Ich werde mich aber auch entschuldigend gehen.. Gleich...“, stammelnde das Mädchen unruhig vor sich hin und hatte wirklich Angst gehabt deswegen. Ihr Kopf rauchte und ihre Pokémon schauten sie an.. Wommel saß direkt auf ihrer Schulter und Wuffels Links neben ihr. Sie machte sich klein und legte ihren Kopf auf die freie Fläche des Tisches ab. Es war einfach so schrecklich gewesen.. Sie schämte sich in Grund und Boden.. Es konnte auch nur immer wieder ihr passieren. Sie hatte einen Drang dazu Unfälle zu bleiben. Die junge Dame blickte nun etwas aus einem Spalt herauf zur Anette und sie schluckte etwas..

“Ich... Ich habe mich noch nicht vorgestellt... Mir tut es leid... ich bin so unhöfflich.. Mein... Mein Name ist Ruby Connor... Und wie ist dein Name...?“, fragte sie mit einem unsicheren Blick und biss sich immer mehr auf die Lippen und sogleich kam auch dann der Kellner und Ruby setzte sich aufrecht hin.. Es war Kuchen unverpackt und Kuchen verpackt zum Mitnehmen auf den Tisch... Der verpackte Kuchen war für ihr aller erstes Pokémon gewesen. Es konnte leider nicht wirklich so rein kommen. Sie wollte nicht noch mehr Unruhe Stiften wie jetzt schon.. Das Herz pochte etwas vor sich hin. Sie schaute Wommel und Wuffels an und nickte ihnen zu, wobei sie ihnen danach den Kuchen zurecht rückte, damit die am besten dran kommen konnten. “Lasst es euch bitte schmecken. Wenn es euch schmeckt, dann werde ich euch noch eine Leckerei zum Mitnehmen holen... Aber esst erst einmal auf....“, sprach sie ruhig und etwas sicherer, aber auch nur weil sie mit ihren pokémon sprach.. Sie stürzten sich drauf und das ohne halt, was manchmal ziemlich seltsam wirken möge.. Sie selber nahm die Gabel in die Hand und lies sich den Kuchen auch erst einmal schmecken.
Gast
Anonymous
Gast

Nach oben Nach unten




Hafen Café - Seite 2 Empty Re: Hafen Café

Beitrag von Gwenam So Jun 23, 2019 3:08 pm

cf: Route 103

Der Tag war heute bereits rundum gelungen, obwohl er noch nicht zu Ende war. Das Training war sehr gut verlaufen, Altair und Dane waren mit jeweils einer neuen Attacke ausgestattet und Yukine und sie haben sich in einem Gebrauchtwarenladen einen älteren Pokedex gekauft, mit dem Gwen bereits ihre ersten Erfahrungen machte und versuchte Dane und Altair zu scannen. Nur wollte es nicht so wirklich funktionieren, obwohl der Pokedex tadellos erschien. Die Anzeige blinkte wie gewöhnlich auf und auch der Bildschirm erhellte. Ein leises Geräusch war ebenfalls zu vernehmen. „Braucht er vielleicht einen neuen Akku?“ Gwen legte den Pokedex auf den Tisch neben ihrem hohen Glas, in dem sich eine leckere Eisschokolade befand. Zur Feier des Tages waren sie nicht nur über den Markt geschlendert und haben sich Marea City angesehen, sondern gönnen sich auch im Hafen-Cafe eine Belohnung für das heutige Training. Der wunderbare Blick durch die großen Glasfenster hinaus aufs Meer, während man kühle Köstlichkeiten genoss, war traumhaft schön. Aber auch die anwesenden Pokemon waren nicht zu verachten und brachten Gwen dazu, den Blick schweifen zu lassen. An einem Tisch mit zwei Frauen gab es sogar ein schillerndes Pokemon: Ein Feelinara, die für gewöhnlich rosafarbend waren. Dieses aber war blau, was dem Pokemon aber nicht die Schönheit nahm. Es wirkte durch die Farbe stärker und weniger kindlich, wenn Gwen es beurteilen musste. An ihrer Seite war zudem ein Lucario, an dessen Handschuh sich ein Stein befand. Das musste wohl einer dieser sagenumwobenen Megasteine sein, die so selten zu bekommen waren. In die Riege beeindruckender und starker Pokemon reihte sich auch ein Sumpex ein. Jenes war in Begleitung eines Hydropis, welches sie zum Lächeln brachte, als es beim Schlecken seines Schokoladeneises das Halstuch bekleckerte und mit einem traurigen Blick bedachte. „Süß“, sprach sie leise aus und wies Yukine mit einem lautlosen Kopfnicken darauf hin. Anschließend widmete sich aber wieder dem gebrauchten Pokedex. „Der Verkäufer hat gesagt, er funktioniert einwandfrei.“ Und vorgeführt hat er ihn den beiden auch und sein eigenes Pokemon gescannt. Dies brachte Gwen auf die Idee den Speicher aufzurufen, was sogar funktionierte. Ein Lampi erschien auf der Anzeige und einige Daten wurden zu diesem Pokemon genannt. Die Trainerin trank einen Schluck aus dem Glas, bevor sie den Pokedex wieder an sich nahm und ihn vor sich hielt, dabei die Pokemon der Umgebung einscannend. Die Linse erfasste an einem der Tische einige interessante Pokemon, zu denen Gwen gerne mehr Informationen hätte. Jetzt musste der Pokedex nur funktionieren und das tun, wofür er gebaut wurde.
„Blondine erfasst und eingescannt“, ertönte es mit mechanischer Stimme aus dem Pokedex. Gwens Mundwinkel zogen sich begeistert nach oben in freudiger Erwartung endlich Pokedexeinträge zu bekommen. Erst nach den nächsten Tönen wurde ihr bewusst, was das Gerät da eigentlich von sich gab. „Ein Tratschweib sondergleichen. Ihre Spezies ist dafür bekannt, sich der neuesten Mode und den unbedeutendsten trivialen Problemen zu widmen. Außerdem wird vermutet, dass das Wasserstoffperoxid bis in ihre Gehirnzellen vorgedrungen ist und es ihnen deshalb an der nötigen Intelligenz fehlt.“
Gwens Mund hat sich vor Erschrockenheit geweitet, sodass sie schnell ihre Hand davor hielt, um ihre Fassungslosigkeit zu verbergen. Dass die junge Frau mit den blonden Haaren skeptisch zu ihnen herüber schaute, machte es ganz und gar nicht besser. Dabei hat sie doch nur einen Scan ihres Sumpex' vornehmen wollen.

1/4

Gwen
Graumalerin
Trainer

Pokémon-Team :
Hafen Café - Seite 2 Pok%C3%A9monsprite_635_ConquestHafen Café - Seite 2 Pok%C3%A9monsprite_258_Sticker_LPTA

Punkte : 800
Multiaccounts : Genevieve
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Hafen Café - Seite 2 Empty Re: Hafen Café

Beitrag von Yukineam So Jun 23, 2019 4:52 pm

Cf: Route 103

1/4

" Wenn sie nicht funktionieren bringen wir sie besser wieder zurück", meinte der Ältere der Geschwister. Er hielt so wieso nur sehr wenig von dem Gerät namens Pokédex. Sein Vater wollte ihm vor seiner Abreise nach Alola einen kaufen, aber Yukine lehnte damals ab. Sicher mag es wertvoll sein sich durch dieses Gerät zu informieren, er für seinen Teil wollte das lieber durch praktische Erfahrung.
Nach dem Kauf des Dexex waren die beiden am Hafen entlang gelaufen und schließlich in diesem Café gelandet. Eigentlich fehlte ihnen das Geld für diese Sonderausgaben, besonders nach dem Kauf des Pokédex, trotzdem stimmte er Gwen zu das sie sich zur Feier des Tages ruhig etwas leisten konnten. Immerhin haben ihre Pokemon heute einen Schritt in Richtung Arenakampf gemacht. Er gönnte sich – wie sollte es auch anders sein? - ein himmelblaues Eis. Während er einen Happen nach dem Anderen zu sich nahm, deutete seine Schwester zu einem Nachbartisch. An diesem saßen eine junge Frau und ihre Mutter... Nein. Einen Moment später sah er ihr Gesicht und erkannte das sie nicht viel älter war als ihre Begleiterin. Die grauen Haare haben ihn in die irre geführt. Warum hatte sie in ihrem Alter wohl schon graue Haare? War das möglicherweise eine Krankheit? Um nicht unhöflich zu sein hörte er auf sie anzustarren und besah stattdessen die Pokemon am Tisch. Da war zum einen ein Feelinara in blauer Farbe. So etwas sah man auch nicht oft. Die Vierbeinerin lehnte sich an ein Lucario. Beide gehörten nicht zu seinen favorisierten Pokemon und doch kannte er viele Geschichten über den Heldenmut von Lucario. Bei der Blondine befanden sich ein Sumpex und ein Hydropi. " Das sind bestimmt Trainer", mit nicht zu unterschätzbaren Begleitern. Da konnte man glatt ein wenig neidisch werden. Gwen konzentrierte sich wieder auf das Gerät und Yukine beschloss seinen noch einmal auszuprobieren. Er hielt ihn in Richtung des Lucario, von dem er gerne mehr wissen wollte. Ehe der Scann begann hörte er was der Dex seiner Schwester sagte. Moment... Blondine?, ehe er sich fragen konnte was das zu bedeuten hatte sprach der Pokédex weiter und Yukine spürte wie ihrem Tisch Blicke zugeworfen wurden. Von besagter Blondine und ihrer Begleiterin. In dem Moment war der Scann seines Gerätes ebenfalls abgeschlossen. " Eine alte Frau, die ihren Körper durch hochwertige Pflegeprodukte und Operationen versucht jung zu halten. Der kalte Gesichtsausdruck und die grauen Haare weisen jedoch auf die Sinnlosigkeit dieses Wunsches hin und schon bald wird Arceus...", hastig klappte er ihn zu und betete das diese Worte nicht bis zum anderen Tisch vorgedrungen waren. So wie die Frau ihn ansah war das leider der Fall und wo kam dieses Knurren her? Oh. Das Feelinara lehnte nicht mehr an ihrem Partner, sondern stand auf ihren vier Pfoten und sah aus, als würde es ihnen jede Sekunde auf den Tisch springen. Ihre Fühler wirbelten wild umher und warteten nur darauf einen von ihnen zu erwürgen oder gleich beide. " E-Entschuldigung! Ich habe keine Ahnung wie das passieren konnte", um das schlimmste noch abzuwenden sprang er auf und verbeugte sich.

__________________________
Hier steh ich nun in meiner Rüstung, viel zu schwer.
Ich soll euch den Held spielen, aber stolper nur durchs Leben.

Versprich mir du liebst mich. Glaub mir, ich beschütz dich.
Mit dieser Klinge
verletze ich nun genau diesen Menschen, den ich brauche?

Ich bin am Boden, aber life goes on.
Yukine
Vogeljunge
Trainer

Pokémon-Team : Hafen Café - Seite 2 Pok%C3%A9mon-Icon_628
Punkte : 1810
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Hafen Café - Seite 2 Empty Re: Hafen Café

Beitrag von Gwenam Mo Jun 24, 2019 11:05 am

Obwohl Gwen es zunächst sehr bedauert hätte, den Pokedex zurückgeben zu müssen, wäre es ihr im Moment lieber, ihn nie erworben zu haben. Als wäre es nicht schon genug, die blonde Frau zu beleidigen, setzte Yukines Pokedex zu einer neuen Runde an und scannte statt der Pokemon die daneben sitzende Frau mit den silbernen Haaren. Schnell tat sie es Yukine gleich, verbeugte sich und eine zügige Entschuldigung löste sich aus ihrem Mund, um das bedrohliche Feelinara zu beschwichtigen. „Was machen wir denn jetzt?“ Noch in der Verbeugung richtete sie die Worte an ihren Bruder, ehe sie beim Aufrichten ihres Körpers bemerkte, wie das Sumpex auf sie zukam. Das zuvor schon blass gewordene Gesicht verlor nun jegliche Farbe. Die kräftigen Arme des Lehmhüpfers würden nur einen Schlag brauchen, um sich für die Gemeinheit der beiden Pokedexe zu rächen. „Es tut mir wirklich sehr, sehr leid“, startete sie einen erneuten Versuch und hob schützend die Arme vor ihren Körper. Kurz fiel ihr Blick zu der blonden Trainerin, deren Gesichtsausdruck zeigte, dass sie ihr Pokemon nicht zurückpfeifen würde. Konnten Menschen so grausam zueinander sein? Doch dann stieß der Lehmhüpfer ein schweres Seufzen aus, während gleichzeitig etwas ihre Schulter berührte. Zuerst dachte sie an die Fühler des blauen Feelinara, doch das war damit beschäftigt, Yukine zu bedrohen. Was war das also hinter ihr? In äußerst zögerlicher Bewegung drehte sie ihren Kopf und entdeckte die bedrohlich funkelnden Augen eines Meganie, welche ähnlich wie Feelinara ihre Ranken ausgefahren hat und sie drohend um sie legte.
„Hydro!“, mischte sich der kleine Lehmhüpfer ein, versuchte offenbar mit dem Meganie zu reden und zu verhandeln. Gwen dankte dem Kleinen stumm, denn die Ranken zogen sich zumindest ein wenig zurück, bis sie schnalzend neben ihr auf den Boden einschlugen. „I-ich sagte doch, dass es mir Leid tut“, jammerte sie und betrachtete das Meganie mit bittenden Blick. Mit diesem Blumendino war offensichtlich nicht zu spaßen und sie konnte froh sein, dass das Sumpex es nicht auch darauf anlegte, ihr und Yukine zu schaden. Dieser schien dagegen wie das Hydropi beruhigend einzuwirken, sodass das Meganie mit einem furchtbar arroganten und hochnäsigen Blick an ihr vorbei zu ihrer Trainerin schritt. Doch die Gefahr war nicht gebannt. Gwen hatte den Pokedex nicht zugeschlagen, weswegen dieser munter weiter scannte und noch weitere Gäste verärgerte.
Da gab es dann Einträge zu tatsächlichen Omas mit zu heiß erhitzter Dauerwelle und ein Biker, deren Schädel so kahl wie der Kopf eines Raupys war und ein Smogon-ähnliches Gesicht besaßen. Da dachte sie noch, es konnte nicht schlimmer kommen. Schnell klappte sie den Dex zu und verstaute ihn zügig in ihre Tasche, während sie erneut auf das Hydropi aufmerksam wurde, das tröstend ihr Bein tätschelte. Hatte es Mitleid mit Yukine und ihr? Da war es aber in diesem Cafe wohl mittlerweile der einzige.
„Wir verlangen sowas von unser Geld zurück“, maulte Gwen, die den Pokedex noch heute an den Händler zurückgebe würde. Das war unfassbar, in welch unzumutbare Lage dieses Gerät sie gebracht hat. Dabei hat sie sich so über ihn gefreut.


Quest 2/4
Gwen
Graumalerin
Trainer

Pokémon-Team :
Hafen Café - Seite 2 Pok%C3%A9monsprite_635_ConquestHafen Café - Seite 2 Pok%C3%A9monsprite_258_Sticker_LPTA

Punkte : 800
Multiaccounts : Genevieve
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Hafen Café - Seite 2 Empty Re: Hafen Café

Beitrag von Yukineam Mo Jun 24, 2019 12:15 pm

2/4

Was sie jetzt taten? Mehr als eine Entschuldigung konnten die Geschwister nicht aussprechen. Es war ihm unsagbar unangenehm, aber es war keine Absicht, das würden die Gäste wissen, oder? Immerhin konnten sie sehen das es sich um ein Pokédex handelte. Allerdings fragte er sich wie so etwas überhaupt möglich war. Normalerweise waren die Geräte nur in der Lage Pokemon zu scannen und Informationen über diese Preis zugeben. Solche Aussagen Menschen gegenüber sollte es nicht machen können, außer... außer jemand hat es manipuliert. Waren sie deswegen so billig gewesen? Weil der Mann genau wusste was mit ihnen nicht stimmte? Dann hat er ihnen eiskalt ins Gesicht gelogen.
Für den Moment jedoch musste er das zur Seite schieben, denn das Sumpex der blonden Frau steuerte genau auf Gwen zu. Yukine stellte sich vor seine Schwester und sah die Trainerin des Pokemon flehend an. " Das ist eine blöde Situation, aber ihr wollt doch keine Gewalt gegen eine Minderjährige anwenden?" und dann auch noch ein Vollentwickeltes Pokemon auf sie losgehen zu lassen. Sie musste wirklich sauer sein. Er konnte ihren Unmut verstehen, fand es allerdings übertrieben sich auf diese Weise zu rächen. Leider machte das Feelinara keine Anstalten den Kollegen aufzuhalten, sondern grinste ihn sogar noch böse an. Ein Schlag von diesem Kaliber dürfte ihn in das nächste Krankenhaus befördern, aber er würde nicht zulassen das man Gewalt gegen Gwen anwandte.
Da seine Konzentration auf dem Sumpex lag, bemerkte zu spät die Ranken, die sich um Gwens Körper schlangen. Seine Hand ging zu Altairs Pokeball, ehe er diesen rufen konnte, mischte sich das kleine Hydropi ein und konnte das Meganie beruhigen. Fürs erste zog dieses seine Ranken zurück, sicher fühlte er sich deswegen noch lange nicht. Gwen's Pokédex plauderte munter weiter über die anwesenden Gäste und sorgte dafür das sie vollends im Rampenlicht des Geschehens standen. " Was stimmt nur mit ihnen nicht?". Yukine klappte seinen Dex noch einmal auf, weil er hoffte den Fehler in den Einstellungen zu finden. Ein Fehler wie sich bald herausstellte, denn das Bild zeigte noch immer die Frau mit den grauen Haaren und er rief weitere Daten zu dieser ab. " Die Spezialattacke von alte Frau nennt sich Kaffeekränzchen. Durch endlos lange Gespräche über Nichtigkeiten der Welt versucht sie ihrer Beute, der Blondine, Zeit zu stellen, da sie ihrem Ende nicht alleine ins Auge sehen möchte" . Das durfte einfach nicht wahr sein. Als wäre es noch nicht schlimm genug. Jetzt musste er handeln, ansonsten wird das Feelinara ihm den Hals umdrehen und er glaubte nicht das die Trainerin sie nach diesen Worten davon abhalten wird. " Das Gerät ist verwirrt von ihren grauen Haaren, deswegen gibt es Fehler beim Scann. Es kann nicht nachvollziehen das dahinter eine Krankheit steckt und man sich über so etwas nicht lustig machen darf" , sagte er zu der Frau und ahnte nicht, dass er sich damit noch tiefer in den Ärger grub, als er schon stand. Sein Instinkt war doch richtig gewesen und sie hätten diese Teile niemals kaufen dürfen. Ein Pokédex brachte niemanden etwas, nur einen Haufen Ärger.

__________________________
Hier steh ich nun in meiner Rüstung, viel zu schwer.
Ich soll euch den Held spielen, aber stolper nur durchs Leben.

Versprich mir du liebst mich. Glaub mir, ich beschütz dich.
Mit dieser Klinge
verletze ich nun genau diesen Menschen, den ich brauche?

Ich bin am Boden, aber life goes on.
Yukine
Vogeljunge
Trainer

Pokémon-Team : Hafen Café - Seite 2 Pok%C3%A9mon-Icon_628
Punkte : 1810
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Hafen Café - Seite 2 Empty Re: Hafen Café

Beitrag von Gwenam Di Jun 25, 2019 11:57 am

Es beruhigte sie einerseits, dass Yukine sich beschützend vor sie stellte, andererseits würde er gegen die starken Arme gegen des Riesenlurchs nicht ankommen, sollte der es wirklich darauf anlegen, anzugreifen. Auf Yukines Worte hin schüttelte das Sumpex aber sachte den Kopf. Hatte er es eingesehen? Nur ein wenig später wurde deutlich, dass er ihnen nur helfen wollte, in dem es den Zorn von Meganie eindämmen wollte. Dies versuchte auch die kleine Vorentwicklung Hydropi. Eigentlich war es erstaunlich, dass aus diesem süßen Pokemon ein solches Kaliber wurde, vor dem sicherlich das ein oder andere Wasserpokemon im Meer nur bei dessen Anblick erzitterte.
„Der Verkäufer hat uns total gelinkt“, erwiderte Gwen deutlich verärgert. Der konnte ihnen doch nicht erzählen, er wüsste nichts von diesem Fehler, die diese Geräte hatten und statt Pokemon Menschen scannte. Nicht aber nur scannte, nein, sie wurden auch noch von der mechanischen Stimme aus dem Apparat beleidigt.
Es entpuppte sich als bitterböser Fehler, den Pokedex erneut aufzuklappen, denn die Reihe an Beleidigung wurde ungehindert fortgesetzt. Gwen verdeckte ihr Gesicht bereits hinter ihren Händen und wollte gar nicht mitansehen, was das Feelinara der silberhaarigen Frau gleich mit ihnen anstellen würde.
„Eine Krankheit?“, drang die Stimme der blonden Trainerin an ihre Ohren, die die Aussage ihres Bruders hinterfragte. Wenn das keine Krankheit war und die noch junge Frau ihre Haare bewusst gefärbt hat, war Yukine in ein weiteres Fettnäpfchen getreten. Da konnte nicht einmal das niedliche Hydropi noch etwas an ihrem bevorstehenden Schicksal ändern.
Zögerlich entfernte Gwen ihre Hände vom Gesicht und weitete erschrocken die Augen, als das Meganie mit ihren Ranken gezielt in ihre Tasche fasste und den Pokedex herauszog. Neugieirg wurde dieser aufgeklappt und die Linse fing erneut die blonde Frau ein, über die er weitere Informationen ausspuckte. „Die Fähigkeit der blonden Spezies ist der Hochmut, da ihnen der Erfolg schnell zu Kopf steigen kann und der entsprechende Hohlraum dort vorhanden ist.“
Das Sumpex fasste sich resigniert an den Kopf, das Meganie schien noch verärgerter zu sein und nur das Hydropi handelte geistesgegenwärtig, in dem es hoch sprang, sich den Pokedex schnappte und ihn auf den Boden vor Gwens Füße legte. Unbeholfen klappte er diesen zu, damit Schluss mit den ganzen Beleidigungen war.
Die Trainerin beugte sich zu dem Wasserpokemon und streichelte über seinen Kopf: „Dankeschön.“
Nur konnte niemand die bereits bestehenden Beleidigungen zurücknehmen, was das eigentliche Problem darstellte. In diesem Cafe würden sie für ihr ganzes Leben lang Hausverbot erhalten, dessen war Gwen sich sicher.
„Wir sollten flüchten, Yukine“, flüsterte Gwen ihrem Bruder zu; wohlgemerkt in weiser Voraussicht. Das Feelinara jagte ihr fast noch mehr Angst ein, als das Sumpex, obwohl es einen deutlichen Größenunterschied gab. Sie bezweifelte auch nicht, dass die Qualen, denen sie sich bei der Folter der Fee aussetzen müssten, schlimmer waren, als jene direkt von dem Lehmhüpfer ausgeknockt zu werden. Und dann war da noch das Meganie der blonden Frau, die aber von jener zurückgepfiffen wurde. Hat sie erkannt, dass das alles nur ein Versehen war und es nicht in ihrer Absicht lag, sie zu beleidigen? Hoffnungsvoll sah sie in deren Gesicht, auch wenn sie sich in Grund und Boden für die Gemeinheiten schämte, die der Pokedex über sie verbreitet hat.

3/4
Gwen
Graumalerin
Trainer

Pokémon-Team :
Hafen Café - Seite 2 Pok%C3%A9monsprite_635_ConquestHafen Café - Seite 2 Pok%C3%A9monsprite_258_Sticker_LPTA

Punkte : 800
Multiaccounts : Genevieve
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Hafen Café - Seite 2 Empty Re: Hafen Café

Beitrag von Yukineam Di Jun 25, 2019 4:00 pm

3/4

Und der wird auch noch sein blaues Wunder erleben, antwortete Yukine seiner Schwester in Gedanken. Eigentlich sollte der Verkäufer hier stehen und den Anwesenden erklären das alles seine Schuld war und sie nichts dafür konnten. Die beiden konnten viel sagen, vonwegen sie wollten das nicht, aber wer glaubte ihnen schon ohne Beweise? Und wer etwas in einem Gebrauchtwarenladen kaufte bekam bekanntlich keinen Kassenzettel.
Der Ton mit dem die blonde Frau seine Aussage hinterfragte, zeigte ihm das er sich mit der Krankheit geirrt hat. Er besah ihre Freundin noch einmal. Der Gesichtsausdruck war für ihn nicht zu identifizieren. War sie verärgert oder sogar amüsiert? Bei genauerem hinsehen erkannte er dann endlich, dass die Farbe ihrer Haare nicht grau sondern Silber war. Schaute man nur flüchtig darauf konnte man sich schnell täuschen, doch bei längerem hinsehen glänzten sie sogar in der Sonne. Das bedeutete allerdings auch das er weiter in das Fettnäpfchen getreten ist, das der Dex schon genug gefüllt hätte und als wäre das noch nicht schlimm genug, schnappte sich Meganie das Gerät seiner Schwester, um es zu untersuchen. Das sorgte nur dafür das es weitere, abfällige Kommentare über die Blondine fallen ließ. Yukine schloss seine Augen und betete zu Arceus das der Boden sich öffnete, damit sie verschwinden konnten. Er war schon in einigen unangenehmen Situationen gelandet, aber das hier war einer der Peinlichsten. Nur dank der schnellen Hilfe des Hydropi konnte weiteres Unglück verhindert werden. Das kleine Pokemon war vermutlich der einzige Anwesende der Mitleid mit ihnen hatte und sie nicht gegen die nächste Wand befördern wollte. Er fürchtete jede Sekunde in der sich Feelinara oder Meganie nicht mehr am Riemen rissen.
" Yukine?", der Klang seines Namens ließ die Silberhaarige aufhorchen, doch das bekam eben jener nicht mehr mit. Er stimmte Gwen zu und entschuldigte sich noch einmal bei allen Leute, eher sie an die Hand nahm und regelrecht aus dem Café flüchtete. Hier würden sie sich so schnell nicht mehr blicken lassen können. Er wusste nicht was ihm eher in Erinnerung blieb: Das er in dem Tiefkühlcontainer fast erfroren wäre oder das was gerade eben passiert ist. Bei ersterem wäre er fast gestorben, wogegen er sich in dieser Sekunde wünschte ohnmächtig geworden zu sein. Dann hätte er den Rest wenigstens nicht mehr mitbekommen. " Ich hoffe er hat eine gute Erklärung dafür". Er war normalerweise kein Mensch der schnell sauer wurde, doch in dieser Lage sah das anders aus. Vielleicht sogar bewusst hat er sie in so eine Situation laufen lassen. Es konnte eigentlich nicht sein das er nichts von diesem Fehler wusste. Er kannte sich nicht so gut mit Technik aus, möglicherweise hat er den Pokédex sogar gehackt und sich einen Spaß aus dem Ganzen. Na mal sehen wie witzig er das noch findet wenn sie in seinem Laden auftauchten und ihn Scannen ließen. Auf seine Daten war er äußerst gespannt.
Das Feelinara wollte die beiden nach diesen Beleidigungen nicht gehen lassen und machte Anstalten ihnen hinterher zu laufen. " Warte, Alice", die Stimme ihrer Trainerin hielt sie auf. " Lassen wir sie ausnahmsweise davonkommen"

Tbc: Straßen von Marea City

__________________________
Hier steh ich nun in meiner Rüstung, viel zu schwer.
Ich soll euch den Held spielen, aber stolper nur durchs Leben.

Versprich mir du liebst mich. Glaub mir, ich beschütz dich.
Mit dieser Klinge
verletze ich nun genau diesen Menschen, den ich brauche?

Ich bin am Boden, aber life goes on.
Yukine
Vogeljunge
Trainer

Pokémon-Team : Hafen Café - Seite 2 Pok%C3%A9mon-Icon_628
Punkte : 1810
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten