Die
neuesten Themen
» Postpartnersuche
von Jim Helcon
Gestern um 11:42 pm

» Kleiner Pier
von Jim Helcon
Gestern um 11:39 pm

» Reservierungen
von Veit
Gestern um 12:28 am

» Abwesenheitsliste
von Yoshi
Sa Jun 16, 2018 10:42 pm

» [Anfrage] Medieval StoriesBluebird
von Gast
Sa Jun 16, 2018 11:32 am

» Boutique "Milotica"
von Calluna
Fr Jun 15, 2018 10:52 pm

» Der Zentralpark (Norden)
von Anela
Di Jun 12, 2018 4:07 pm

» Herausforderung #1
von Elara Lyall
So Jun 10, 2018 10:31 pm

» Bergmitte
von Nero
Sa Jun 09, 2018 1:18 pm

» Lotterie
von Veit
Sa Jun 09, 2018 12:47 pm

» Kyoya vs Solomon
von Solomon
Fr Jun 08, 2018 1:13 pm

» Das Pokémon-Center von Panaero City
von Solomon
Fr Jun 08, 2018 12:55 pm

» [Taijitu] Den Horizont erweitern
von Veit
Do Jun 07, 2018 10:05 pm

» Spitze der Drachenstiege
von Kyano
Do Jun 07, 2018 9:37 pm

» Fragen
von Yoshi
Do Jun 07, 2018 1:16 pm

» Ein Stern verblasst
von Zytomega
Mi Jun 06, 2018 8:58 pm

» Aufnahmestopps
von Veit
Mi Jun 06, 2018 7:55 pm

» (Änderung) Wo Licht ist, ist auch Schatten
von Gast
So Jun 03, 2018 10:08 pm

» Bibliothek "Distant World"
von Nanna
So Mai 27, 2018 4:41 pm

» Route 16
von Fionn
So Mai 27, 2018 4:39 pm

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

✗ 24.02.2018 | Neue Wettbewerbshallen
Wir suchen neue Wettbewerbshallen! Nun habt ihr die Möglichkeit, Ideen für neue Hallen einzusenden und eure Hallenidee im Rollenspiel zu sehen. Mehr ist hier zu lesen.

✗ 30.11.2017 | Adventskalender 2017
Auch dieses Jahr dürft ihr euch wieder auf unseren Adventskalender freuen! Auch Bewerber haben etwas davon und dürfen die enthaltenen Geschenke für ihre unfertigen Steckbriefe verwenden.

✗ 13.08.2017 | Änderung der Wettbewerbe
Die Wettbewerbe des Forums haben bisher nicht wirklich geglänzt, weshalb ihr nun ins Spiel kommt! Habt ihr Ideen, Anregungen oder Wünsche für den Ablauf von Wettbewerben? Teilt sie uns mit uns sagt uns eure Meinung! Mehr dazu hier!

✗ 02.07.2017 | BoW feiert Zweijähriges!
Beyond Our Wishes gibt es nun schon seit zwei Jahren! Zur Feier des Tages haben wir uns ein paar schöne Dinge für euch ausgedacht, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 20.04.2017 | Ein alter Gegner tritt ab
Heute verabschieden wir uns leider von Shawn, der das Team aus zeitlichen Gründen verlässt, uns aber als User weiterhin beehrt! Wir bedanken uns herzlich für seine Unterstützung und die Arbeit, die er geleistet hat.

✗ 13.04.2017 | Eier hier, Eier dort!
Beyond Our Wishes wünscht euch allen frohe Ostern! Aus gegebenem Anlass haben sich 70 Eier im Forum versteckt. Ob ihr sie findet?

✗ 16.12.2016 | BoWinnliche Weihnachten!
Es weihnachtet in BoW! Bis zum 23.12.2016 habt ihr die Möglichkeit, eure Punkte zu verschenken. Die Bescherung gibt es am 24. Weitere Informationen findet ihr hier.

✗ 24.11.2016 | Adventskalender
Wie auch im letzten Jahr gibt es auch dieses Mal einen Adventskalender, bei dem ihr schöne Preise gewinnen könnt. Alles was ihr dafür tun müsst, ist euch anzumelden!

✗ 27.10.2016 | Teamwiederaufnahme
Wie in diesem Thread darauf hingewiesen wurde, wird Nahash ab heute ihre Teamarbeit als Gründungsadministratorin wieder aufnehmen.

✗ 02.07.2016 | Happy Birthday, BoW!
Das Beyond our Wishes feiert heute seinen ersten Geburtstag.

✗ 22.06.2016 | Geburtstags-Countdown
Es ist so weit! Nicht mehr lange und Beyond Our Wishes feiert seinen ersten Geburtstag! Um die Wartezeit bis zum großen Tag etwas spannender zu gestalten, gibt es einen Geburtstags-Coundown, an dem ihr teilnehmen könnt!

✗ 29.03.2016 | Teamänderungen
Avery hat das Team verlassen, wird aber als Nanaki weiterhin im Forum aufzufinden sein. Shawn wurde daher nun zum Admin ernannt und BoW hat mit Trafalgar, Qiuyi und Saari auch noch drei neue Moderatoren erhalten! Näheres hierzu findet ihr hier.

✗ 28.03.2016 | Oster Event
Überraschung gefällig? Zieht bis zu 3 Ostereier in diesem Thread und lasst euch überraschen, was daraus schlüpfen wird!

✗ 03.03.2016 | Yoshi nur noch im Hintergrund
Wie ihr in diesem Thread entnehmen könnt, hat Yoshi praktisch alle Aufgaben abgelegt und ist nur noch für die Technik und den Style zuständig.

✗ 01.01.2016 | Glücksziehen zum Neujahr
Versuch dein Glück doch mal bei unserem Glücksziehen, eventuell ziehst du ja das ganz grosse Los...?

✗ 30.11.2015 | Adventskalender
Passend zur Adventszeit könnt ihr jeden Tag ein Türchen in unserem Adventskalender öffnen. Was sich wohl dahinter verbirgt?

✗ 23.09.2015 | Das Oktoberevent
Sie ist wieder da. Die schaurig schöne Halloweenzeit! Daher haben wir für unser Oktoberevent gleich eine ganze Zombieapokalypse für euch parat. Fressen oder noch am fliehen?

✗ 14.09.2015 | Ein neuer Gegner erscheint!
Wie ihr aus diesem Thread entnehmen könnt, wird das Team von nun an von Shawn unterstützt.

✗ 25.08.2015 | Megaentwicklungen 2.0
Die Megaentwicklungs-Umfrage geht in die zweite Runde! Dieses Mal könnt ihr bis zum 30.08.2015 voten, wie die Megaentwicklungen in Zukunft gehändelt werden sollen. Hier könnt ihr abstimmen.

✗ 12.08.2015 | Megaentwicklungen
Entscheidet bis zum 20.08.2015 mit, wie Megaentwicklungen zukünftig gehandhabt werden sollen. Hier geht's zur Umfrage!

✗ 12.08.2015 | Wettbewerbshallen-Abstimmung
Bis zum 20.08.2015 könnt ihr nun für die Hallen abstimmen, die ihr im RPG sehen wollt! Die Abstimmung findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Wettbewerbshallen
Bis zum 11.08.2015 (verlängert) könnt ihr mitwirken und uns eure Beschreibungen für Wettbewerbshallen schicken. Weiteres findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Quests
Es gibt nun eine Übersicht, in der alle aktuellen Quests gelistet sind. Zudem wurde das Thema "Informationen zu Quests" erweitert.

✗ 11.07.2015 | Reservationsliste
Beim Erstellen eines Steckbriefes wird nun oberhalb des Editors eine Textbox mit Links zu den Reservationen angezeigt.

✗ 02.07.2015 | Eröffnung
Das Forum hat nun offiziell eröffnet! Ihr könnt euch anmelden und eure Steckbriefe beginnen. Sobald eure Steckbriefe angenommen sind, könnt ihr auch schon loslegen!

✗ 29.06.15 | Aufbau
Das Forum befindet sich weiterhin im Aufbau. Es fehlen noch einige Threads und Unterforen, ehe wir loslegen können!

Noch keine Ahnung, was du spielen willst?


Dann wirf doch einen Blick in unsere zahlreichen Gesuche!
Momentan findet kein Event statt.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Turm der Drachenstiege

Beitrag von Solomonam Mi Nov 29, 2017 3:17 pm

Das Innere des ältesten Turms der Einall-Region. Niemand weiß, wer ihn wann baute.

__________________________
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")
[verfressen, angeberisch, treu]

Giflor ("Joyce")
[verspielt, neugierig, freundlich]

Lohgock ("Musashi")
[stolz, ehrgeizig, tapfer]

Voltula("Becky")
[nervös, fleißig, verschmust]

Feelinara("Charles")
[ruhig, ernst, gerecht]

Skorgro ("Kleopatra")
[eitel, arrogant, anspruchsvoll]

Anderswo:


Lunala ("Artemis")
[elegant, großzügig, weise]

Punkte : 745
Multiaccounts : Anela
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Turm der Drachenstiege

Beitrag von Solomonam Mi Nov 29, 2017 3:39 pm

cf: Pokecenter von Panaero City

Wie erwartet war die Reise zur Drachenstiege schnell und unkompliziert verlaufen, doch die letzten paar Meter sollten sich als schwieriger gestalten, denn die Brücke über den See und zum Turm hin erschien Solomon doch als arg wacklig und baufällig. Erst bei näherer Betrachtung und einigen vorsichtigen Schritten stellte er fest wie solide hier noch alles war und er reckte staunend den Kopf hoch um den altehrwürdigen Turm endlich in seiner Gänze zu erfassen. Der Blick zum nahen Wald fiel da schon wesentlich knapper aus und gut gelaunt nickte der Johtoer Lancelot zu, mit dem er sich auf den Weg gemacht hatte um zu trainieren.
Dafür betraten sie zunächst das Innere des Turms, denn das gewaltige Bauwerk sollte ja voller starker Pokemon sein, so zumindest hatte es Solomon gehört und er sollte nicht enttäuscht werden. Im Inneren war es erstaunlich geräumig und er wunderte sich über den Eingangsbereich, der ihm aber sehr gefiel. Irgendwo schien es schon verdächtig zu knirschen und Solomon grinste breit, als ihn die Neugierde packte. "Hier sind wir genau richtig.", meinte er zu Lance und ließ den Blick wieder schweifen. "Schon interessant wie sie hier die Treppen und Säulen angelegt haben. Was glaubst du, wie alt ist der Turm wirklich?", fragte er den Blonden, wobei man deutlich merkte das ihn der Ort faszinierte.
"Lass uns noch ein wenig tiefer hinein gehen, bevor wir anfangen zu trainieren, ja?", bat er somit auch, womit sie langsam weiter hinein gingen und auch anfingen die gewundenen Treppen hinauf zu steigen, stets mit irgendwelchen prachtvollen Säulen oder Mauerstücken im Blick, die ihnen so als Orientierung dienten. Aus reiner Vorsicht nahm Solomon dabei Voltula und Skorgro aus ihren Bällen, denn falls sie doch irgendwie abrutschen sollten oder sich das Gemäuer als tückisch erwies waren diese Pokemon am Besten geeignet um ihnen zu helfen. Im Moment machte aber Alles einen erstaunlich soliden Eindruck und so ging es weiter nach oben, wobei Solomon auch darauf achtete das Lancelot trotz seines Knies gut mitkam. Auf einer kleinen Empore an einem Treppenrand war es dennoch an der Zeit für eine kurze Rast, allein schon um sich einen Überblick zu verschaffen.
"Kommst du mit den Treppen gut zurecht?", fragte Solomon dabei und kurz danach bot er Lancelot auch eine Flasche Wasser zum Trinken an, während er selbst wieder dazu überging sich etwas umzusehen. Dabei entdeckte er auch das erste Pokemon, ein Lin-Fu, wie es sehr geschickt und flink über einen schmalen Vorsprung balancierte und direkt wieder außer Sichtweite verschwand. Fasziniert versuchte er weitere Pokemon zu entdecken, was bei all den Säulen und Treppen aber gar nicht so einfach war. "Ich werde mich mal etwas weiter oben nach einem guten Trainingsplatz umsehen, bleib du ruhig sitzen.", meinte er dann schließlich zu Lancelot, denn er wollte nicht das sich der Blonde direkt wieder überanstrengte, so viele Treppen waren sicherlich nicht nach Lances Geschmack, da wollte er unnötige Wege vermeiden. Wenn es oben zu eng wurde und nichts mehr interessantes zu sehen gab, dann lohnte es sich nicht für Lance sich abzumühen, weshalb Solomon nun voraus ging um die Lage auszuspähen und einen Trainingsplatz zu suchen.

__________________________
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")
[verfressen, angeberisch, treu]

Giflor ("Joyce")
[verspielt, neugierig, freundlich]

Lohgock ("Musashi")
[stolz, ehrgeizig, tapfer]

Voltula("Becky")
[nervös, fleißig, verschmust]

Feelinara("Charles")
[ruhig, ernst, gerecht]

Skorgro ("Kleopatra")
[eitel, arrogant, anspruchsvoll]

Anderswo:


Lunala ("Artemis")
[elegant, großzügig, weise]

Punkte : 745
Multiaccounts : Anela
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Turm der Drachenstiege

Beitrag von Lancelotam So Dez 03, 2017 5:52 pm

cf. >>> Pokecenter von Panaero City


317 || Solomon & Lancelot


Der Turm war verdammt groß und er war nicht wirklich erfreut über die vielen Treppen, aber auf der anderen Seite hatte er nun wirklich die möglichkeit das ganze zu umgehen und ehrlich gesagt freute er sich schon darauf es auszuprobieren, wenn Solomon vielleicht gerade nicht hinsah und einen gewissen Anfall von großer Sorge bekam. Der Blick zeigte ihm aber auch gleich das er sicherlich eine ewigkeit brauchen würde auf dem normalen Weg um nach oben zu gelangen und es zugleich bedeutete das er es sehr wahrscheinlich nicht in Angriff nehmen würde. Zu kompliziert, zu anstregend, zu erschöpfend und genau das musste nach zwei Wochen dringend nötiger Erholung nicht wirklich sein, den es würde wieder in einer Erholungsphase enden und eine erneute schon so bald wieder, nun das war sicherlich langsam aber sicher extrem langweilig und nervig. Also kein Grund es darauf ankommen zu lassen. wirklich nicht.

Der Weg hier hin war nicht so weit gewesen wie gedacht, auch wenn er der Brücke wirklich misstraute und selbst als er drüber war, da warf er ihr noch einen Todesblick zu. Das ganze Grün hingegen war sehr interesant und er mochte Wälder noch immer. Aber auf der anderen Seite, sie waren für die Drachensteige hier und aus diesem Grund musste der Wald warten, für eine Weile, eine ganzte kleine Weile und wenn ob es dann noch passte. Er würde sehen wie es sich entwickelte, aber das Stück Freiheit das er mit Lavina zurück erlangt hatte, das würde er auskosten. Erst einmal ohne den jüngeren, immerhin musste er noch raus finden ob es überhaupt ging, wie er es sich den dachte. Hier und dort entdeckte er schon bevor es in den Turm ging, Pokemon die er als Stark anerkannte und die sicherlich nicht die letzten starken Pokemon vor seiner Nase sein würden. Sie erreichten dann schließlich bald den Innenbereich, ziemlich groß und unfangreich.

"Ziemlich alt", war sein ernste Antwort auf die Frage wie alt der Turm den sein könnte. "Es heißt hier sein Reshiram und Zekrom aus ihrem Schlaf erwacht und später wieder in ihren Schlaf gefallen", gab er dann schließlich. "Daher findet sich auch eigentlich kein normales Pokemon auf der Spitze, sie spüren die Aura der beiden Legendären Pokemon, selbst wenn diese nicht anwesend sind und wagen es daher nicht in deren Refugium einzudringen. Es wäre ihnen sehr respektlos gegenüber", hier kam sein wissen über die Legendären Pokemon mal wieder durch und ehrlich gesagt wäre es wirklich interesant mal wieder einem Legi zu begegnen. Aber eine Begegnung brachte immer auch Feinde mit sich und frisch erholt musste er das wie auch andere schwierigkeiten nun wirklich nicht haben. Er hatte keine ahnung was auf Solomon am heutigen Tag noch zukam.

Dann aber ging es erst einmal nach oben, das war die richtung die der jüngere anstrebte und er folkgte wortlos, mosserte innerlich aber die verdammten Treppenstufen. Er konnte ihnen wirklich nichts abgewinnen, er hasste Treppen sogar etwas. EInfach weil sein Knie es nicht mit den Streppenstufen so hatte und damit er selbst auch nicht. "Es geht, aber es ist absolut nicht mein Ding und muss nun wirklich nicht ständig sein", gab er schließlich etwas ausweichend an und zuckte mit den Schultern. Die Kurze Rast war gut und er hatte schon einen blick in die Tiefe geworfen, innerlich musste er grinsen. Sollte es eine Chance geben das sie beiden sich trennen würden... Er würde sie nutzen um es zu probieren. "Mach ich gerne", wenn er nicht musste, dann würde er auch nicht weiter hoch gehen. So mrschierte der jünger nach oben und er selbst tratt an die Kante und spähte nach unten. Er lies sogleich lavina, Xian und manwe aus dem Ball, das kleine Unlichtpokemon setzte er sich auf die Schulter und rieb sich die Hände. nach kurzem überlegen rief er noch Midori. Er schien glücklich und genau das verwirrte Xian und Midori sie hatten ja keine ahnung. "Also nicht gleich besorgt werden, wir machen jetzt was tolles. Auch wenn Solomon wohl eher sagen würde es währe reiner wahnsinn. Früher bin ich gerne geklettert oder gesprungen. Das geht seit meinem Knie nicht mehr, aber Lavina kann psychokine und das nutzen wir jetzt aus. Folg mir", sagte er vergnügt grinsend. Nahm anlauf und sprang einfach in die tiefe. Laivna folgte, manwe kreischte und Xian, als auch Midori fragten sich gerade ob ihr trainer noch alle tassen im Schrank hatte. Aber so ausgelassen hatten sie ihn noch nicht erlebt.

Kurz bevor er eine Kante erreichte umfing in die Psychoenergie der Psychokinese Attacke und er konnte sich einfach abstoßen und zum nächsten absatz segeln. Lavina unterstützte das können was der ehemalige Arenaleiter einst sein eigen genannt hatte nur noch. Sein Hobby war streetliner gewesen, also jemand der querfeldein, den geraden weg durch die Stadt ging oder wo auch immer, egal was im weg war. Daher hatte Lavina uch unbedingt diese Attacke erlernen wollen. Nur für ihn. Sie lenkte seinen Flug, eher seine Sprünge nicht. Sie sorgte für unterstützung seinesn Körpers und eben dafür das ihm nichts passierte. Xian und Midori konnten aufgrund ihrer Natur beide gut springen und Manwe war auf seiner Schulter sicher, man musste aber beachten das lavina das Pokemon mit ihrer Energie nicht erfassen konnte und daher passte der Blondschopf auch sehr genug auf. Spaß musste aber sein. Und wenn seine Pokemon dadurch eine Attacke erlernten, dann war das ganze noch gleich mal ein plus. Wenn er grad so sah wie bei Midori etwas so weißlich zu leuchten begann.

__________________________
Lancelots persönliche Goose Regel:
Keine Optionen mit hinfallen oder stolpern da das, sehr böse enden kann bei Lancelot

Goose:

[  ] Neuerdings fühlst du dich immer schwummrig, wenn du was essen gehst. Da du es die Tage auch nur drinnen gemacht hast, versuchst du, dieser Sache auf den Grund zu gehen! Die schlechte Innenluft muss Schuld sein! Überzeuge deinen PP oder deinen Mittagsessenpartner über drei Posts davon, dass Picknicken eine super Option zu einem Luxus-Restaurant wäre!
avatar
Düstere Seele, kokoro

Trainer

Pokémon-Team : .
Allgemeine Gewinnliste
.
Aktives Team


Daheim

Punkte : 1825
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Turm der Drachenstiege

Beitrag von Solomonam So Dez 03, 2017 6:56 pm

Geradezu andächtig lauschte Solomon was Lancelot über die Drachenstiege zu berichten wusste. Wie immer wusste der Blonde ihr Erlebnis mit einer nüchtern vorgetragenen, aber dennoch sehr interessanten, Erzählung zu bereichern und Solomon nickte dankbar. "Das muss wirklich uralt sein...", murmelte er dann, fasziniert von der Geschichte über die legendären Pokemon. "Nun, dann sollten auch wir die Spitze des Turms lieber meiden. Ich bin mir sicher es gibt vorher auch genug geeignete Plätze für unsere Training.", fand er dann, wonach er nicht überrascht von Lances Kommentar zu den Treppen war. Der Entschluss alleine vorzugehen war somit schnell gefestigt worden und Solomon machte sich auf den Weg.
Als Unterstützung verließ er sich dabei weiterhin auf Kleopatra und Becky. Die beiden Pokemon wuselten etwas voran, was der Trainer schmunzelnd beobachtete. Schnell musste er feststellen das der Weg hier absolut nicht nach Lances Geschmack sein würde, denn es handelte sich um eine lange Wendeltreppe. Solomon war somit schon versucht einfach umzukehren, aber seine Neugierde und seine Pokemon hielten ihn immer irgendwie auf Trab. Als dann auch noch ein weiteres Lin-fu vorbei hüpfte vergaß er seinen Auftrag nach einem Trainingsplatz Ausschau zu halten völlig, er folgte dem flinken Pokemon, begeistert von dessen Geschicklichkeit.
Dabei verließ der Trainer auch die Wendeltreppe in einen schmalen Seitengang, der ihn bald in einen sehr verfallenen Flügel des Turms brachte, wo er nach dem Lin-fu Ausschau hielt. Neugierig kletterte er über einigen Schutt, sein Voltula half ihm schließlich mit Fadenschuss aus, indem es ihm ein stabiles Seil zur Sicherung verschaffte. Leider hatte dies zur Folge das ein Trümmerteil unter der Last des gesicherten Trainers abbrach und krachend zu Boden ging. Der Lärm jagte Solomon einen gewaltigen Schreck durch die Glieder und er musste mit Entsetzen feststellen das ihm der Rückweg nun versperrt war. Wirklichen Schaden am Gebäude hatte er nicht angerichtet, schließlich war es schon vorher Schutt gewesen was er zerbrochen hatte, aber der Rückweg war nun zu eng für ihn und er musste sich einen Umweg suchen.
Solomon fand sich bald also auf Irrwegen im Turm wieder, er versuchte zurück zu Lance zu finden, hatte nun aber überhaupt keine Ahnung wo er war. Es ärgerte ihn das er so töricht gewesen war, aber er musste weiter machen und sich irgenwie einen Weg durch das Labyrinth bahnen. Wo der Hauptgang mit der Wendeltreppe noch sehr geordnet war waren die Nebengänge viel verzweigter und irgendwie gelangte Solomon immer weiter nach oben, auch wenn dies nicht sein Ziel gewesen war. Aber ein Weg nach unten war stets versperrt oder führte ihn im Kreis, sodass er irgendwann entgegen seines ursprünglichen Plans an der Spitze des Turms angekommen war, wo er sich vorsichtig umsah.
Seufzend realisierte er, dass er Lance schon eine Weile hatte hängen lassen und er griff zu seinem Handy um den Blonden anzurufen und um Hilfe zu bitten. Zu seinem Ärger gab es aber keinen Empfang auf dem uralten Turm, sodass er weiter gehen musste, um nach dem Zugang zur Wendeltreppe zu suchen. Zuvor genoss er aber noch den Ausblick über den Wald, der Weg zur Spitze hatte sich zumindest in dieser Hinsicht gelohnt und er lächelte als Kleopatra neben ihn trat und mit ihm über den See blickte. Becky hingegen schien sehr nervös und als Solomon dies erkannte trat er vom Rand zurück, um nach seinem Elektropokemon zu sehen, das einige Säulen mit dem Blick fixierte, wobei das Pokemon kräftig zitterte.
Kaum das der Trainer beruhigend die Hand aufgelegt hatte erkannte er den Grund für Voltulas Verhalten. Der Umriss eines gewaltigen Pokemons kam hinter den Säulen auf einer kleinen Empore zum Vorschein und Solomon staunte bei diesem kraftvollen, dunklen Körper. Fasziniert musterte er das Pokemon, das im Schatten und zusammengerollt schlief, wodurch es kaum wirklich sichtbar war. Neugierig versuchte er sich näher zu schleichen, wobei er sehr vorsichtig war und dennoch half es nichts. Ein markerschütternder Schrei ertönte und das Pokemon richtete sich drohend und fauchend auf, wobei es seine gewaltigen Flügel spreizte und eine ebenso elegante wie gefährliche Mondsichel offenbarte.
Mit einem Mal war Solomon wie erstarrt und er spürte eine prickelnde Gänsehaut, als ihn Lunala mit eisigem Blick fixierte. Es stieß einen weiteren Laut aus, der geradezu magisch klimperte und wieder bis ins Mark ging und Solomon begann auch kurz zu zittern. "Ich äh... ganz ruhig... ich wollte gar nichts tun...", murmelte er ängstlich und hob dabei beschwichtigend die Hände. Er glaubte nicht das dieses Pokemon ihn verstehen würde, doch zumindest zeigte sich eine Reaktion, eine kleine Regung des Kopfes, die irgendwo zwischen Neugier und Abscheu zu verordnen war. "Ich war nur neugierig... ich gehe sofort wenn ich störe...", sprach Solomon weiter leise und besänftigend, wobei er sich sogar respektvoll verneigte. Warum er das Bedürfnis dazu verspürte war ihm selbst unklar, jedoch schien dieses Verhalten eher Wirkung zu zeigen, denn das Pokemon verzichtete auf weitere Drohgebärden.
Der Johtoer war sich nun sicher es mit einem besonders intelligenten Pokemon zu tun zu haben, schließlich hatte es ja erkannt das er sich zurückziehen wollte. Langsam schritt er also zurück, wobei er den Kopf stets ehrfürchtig geneigt hielt. Immer wieder schielte er trotzdem zum Lunala hoch, was ihn mit kühlem Blick musterte und wohl abwartete. Solomon war fast zurück an der Treppe, da machte Kleopatra einen äußerst unklugen Vorstoß und kam auf das Lunala zu. Sofort gab es wieder ein Fauchen, aber auch das Skorgro fauchte zurück und drohte rasselnd mit dem Schweif. "Kleo, bitte nicht... komm jetzt her, das ist kein guter Zeitpunkt!", zischte Solomon seinem Pokemon zu, doch das Bodenpokemon ignorierte dies, beleidigt darüber das ich dieses legendäre Pokemon anmaßte sie anzufauchen.
"Kleopatra, ich warne dich!", mahnte Solomon noch einmal deutlich, wobei er sich erhob und dafür direkt wieder ins Visier genommen wurde. Der Trainer schluckte und seufzte, musterte dann seinerseits Lunala, wobei ihm die Bewunderung ins Gesicht geschrieben war. Über diesen Blick erst recht empört drohte Kleopatra nun mit Schwerttanz, was die Lage direkt noch explosiver werden ließ. Für einen Moment glaubte Solomon Wohlwollen im Blick des Lunala zu erkennen, aber als Skorgro Schwerttanz einsetzte war es damit vorbei und der Blick wurde wieder kalt. Solomon wollte noch einmal vortreten, da schoss schon die erste Attacke durch die Luft.
Der Schattenstrahl des Lunala war ebenso imposant wie verheerend und traf das Skorgro mit einer beängstigenden Geschwindigkeit. "Kleo!", rief Solomon entsetzt aus, doch sein Pokemon hielt sich gerade noch auf den Beinen. "Also gut... wir müssen es bekämpfen!", sah er keine andere Wahl, als Lunala die Flügel ausbreitete und mühelos in die Lüfte stieg, fauchend und bereits wieder im Anflug auf Kleopatra. "Ausweichen mit Ruckzuckhieb! Becky setzt Donnerblitz ein!", gab er an beide Pokemon Befehle und dieses Mal konnte sich Skorgro vor Schattenstrahl retten. Auch der Donnerblitz saß und das Lunala war jetzt erst recht wütend und fixierte Solomon kurz erbost mit kaltem Blick.
"Lass uns in Ruhe! Wir gehen ja sofort!", bot der Trainer sofort Frieden an und wich dabei zurück, doch mit eleganter Drehung unterband Lunala diesen Versuch und Solomon nickte. "Also gut... wir kämpfen!", akzeptierte er die stille Herausforderung und sofort entbrannte ein erbitterter Kampf auf der Turmspitze. "Kleopatra, nimm Giftstachel! Becky, du hältst dich zurück!", versuchte er direkt auch für einen fairen Kampf zu sorgen, er wollte dieses bezaubernde und ehrwürdige Pokemon nicht gleich mit zwei seiner Pokemon beackern, sondern einen klassischen Kampf, auch wenn er nicht wusste mit wem er es zu tun hatte. Schnell zeigte sich das auch Lunala es so wollte, denn es ignorierte das Voltula und den Trainer nun, um sich mit Skorgro zu messen. Den Giftstachel schüttelte es scheinbar mühelos mit Mondschein ab, jeder Schaden der bisher angerichtet worden war wurde somit negiert. Beim folgenden Schattenstrahl zeigte Solomon aber Kreativität und konterte mit Sandgrab, indem er Kleopatra in die schützende Deckung des Turmbodens sinken ließ, woraufhin es mit Aero-Ass konterte.
Der Kampf wurde hitziger und Lunala bewies mittels Nachtflut wie viel Respekt man vor ihm haben sollte. Kleopatra versuchte sich wacker zu halten und schlug nochmals per Aero-Ass zu, nach der folgenden Hypnose konnte es sich aber nicht mehr vor Schattenstrahl retten, weshalb Solomon sein besiegtes Pokemon zurück zog und und Becky vorschickte.
Hier zeigte sich auch wie trickreich Lunala war, denn Donnerwelle wurde per Magiemantel direkt wieder auf Voltula zurück geworfen, was zwar dank des Elektrotyps keine Paralyse hervor rufen konnte, Solomon aber zwang seine Strategie zu verändern. Wie es sich herausstellte war Becky überaus geschickt darin in den Säulen zu manövrieren, die Spinne kletterte mühelos herum und nutzte die Deckung, wobei sie über sich hinaus wuchs und immer wieder per Elektronetz zuschlagen konnte, während Lunala zwar Treffer um Treffer wegsteckte, aber auch langsamer wurde und keinen Treffer landen konnte. Schließlich war das legendäre Pokemon dadurch so gereizt, das es mittels Solarstrahl einfach durch eine Säule hindurch schoss und Voltula so traf und auf dem Rücken landen ließ, wo es wehrlos war und außer Gefecht gesetzt wurde.
"Du bist unfassbar stark...", stellte Solomon schaudernd fest, nachdem er seine Spinne zurück gezogen hatte. Der Zorn Lunalas war dabei scheinbar verraucht und es schwebte kurz auf ihn zu, wobei Solomon wieder zurück wich. Eine Drohung ging vom Pokemon jedoch nicht aus, vielmehr musterte es ihn prüfend und er versuchte dem Blick stand zu halten. "Du willst weiter kämpfen...", stellte er schließlich fest und biss sich auf die Lippe. "Was wenn ich dir stattdessen helfe...", begann er einen Gegenvorschlag, der jedoch mit einem Fauchen unterbrochen wurde. Seufzend nickte Solomon und er umfasste den nächsten Pokeball. Mit Kong schickte er seinen größten Trumpf ins Gefecht, doch bevor das Impergator in Action ging warf er einen Superball nach Lunala, der jedoch mühelos abgeschüttelt wurde.
Der Kampf ging also weiter und das Impergator konnte dank Voltulas Vorarbeit direkt mit Knirscher sehr schweren Schaden anrichten. Solomon konnte so feststellen das er es wohl mit einem Geistpokemon zu tun hatte, der Schattenstrahl hatte ihm auch sehr wie eine Geisterattacke gewirkt. Wieder wollte Lunala mit Solarstrahl alles klar machen, aber Solomon ließ Kong mit Wasserdüse ausweichen und direkt wieder mit Knirscher angreifen, als sich das Lunala sammeln musste. Wieder warf er einen Superball und dieses Mal kostete es schon viel mehr Zeit auszubrechen. "Ich werde dich besiegen.", sprach er nun auch selbst eine Herausforderung aus, die Lunala dazu antrieb noch erbitterter weiter zu machen. Die Kraftreserve fügte Kong auch schweren Schaden zu, wohingegen Kong mit Kaskade dagegen hielt. Es schien als würde die Attacke das Lunala schwerer aus dem Konzept bringen, da konnte es mit Ladestrahl beinahe Impergator besiegen.
Verlangsamt und geschwächt war das legendäre Pokemon immer noch eine große Herausforderung und Kong musste direkt den nächsten Schattenstrahl einstecken, wodurch das Krokodil wankte und von Solomon kräftig angefeuert wurde. Anstatt direkt wieder anzugreifen und es auf einen offenen Schlagabtausch ankommen zu lassen hatte der Johtoer dieses Mal aber dazu gelernt und er nutzt statt Knirscher lieber Schmeichler, was ein großes Risiko war. Das Risiko zahlte sich aber aus, denn die Verwirrung sorgte für eine Bruchlandung des Lunala nicht weit von ihm, wobei das Pokemon sehr unglücklich mit dem Flügel an einer Säule hängen blieb und kreischend stürzte. Kong wollte direkt nachsetzen, aber Solomon hielt seinen Begleiter auf und ging zügig zum Pokemon, um sich zu versichern das der filigrane Flügel nicht verletzt war.
Als er nur einen Schritt entfernt war riss Lunala den Blick herum und sah ihm direkt in die Augen. Solomon erstarrte sofort als er in das tiefe violett blickte und obwohl er es wollte konnte er sich kaum rühren. Nur langsam gewann er die Fassung unter dem prüfenden Blick zurück und er deutete auf den angelegten Flügel, den Lunala jedoch direkt wieder ausbreitete und so zeigte das nichts Schlimmeres geschehen war. Langsam neigte Solomon den Kopf und trat wieder zurück, wobei der Blick des Lunala kurz weicher zu werden schien. Dann jedoch rappelte es sich auf und griff direkt wieder Kong an, wodurch es nun doch zum Schlagabtausch kam, den Solomon hatte vermeiden wollen. Es gab ein kurzes, hitziges Gefecht, bei dem Kong letztendlich auf die Knie gezwungen wurde. Lunala breitete drohend die Flügel aus und schien schon wieder Schattenstrahl vorzubereiten, da wusste Solomon das er sein treues Starterpokemon schützen musste. Er sprang also vor und verstellte den Weg, was das Lunala zögern ließ. Kurz darauf hatte Solomon schon den nächsten Ball geworfen und dieses Mal zappelte die Kapsel heftig, ehe doch das Licht blinkte und der Fang komplett war.
Atemlos und verschwitzt blickte Solomon ungläubig auf die Kapsel, dann auf sein Impergator. Kong konnte sich geradeso aufrappeln und er verabreichte direkt Medizin an sein Pokemon, wonach er langsam den Ball aufnahm und wieder öffnete. Sofort stob Lunala hervor und drehte eine Runde um den Turm, ehe es vor ihm landete und ihn lange ansah, wobei Solomon dieses Mal besser standhalten konnte. "Ich wollte nicht das Jemand verletzt wird...", erklärte er leise, wofür er ein Schnaufen erntete. "Du bist wahrhaft ein Kämpfer... grazil aber gefährlich... ", murmelte er dann und seufzte. Vorsichtig und langsam holte er auch für Lunala Medizin und das Pokemon merkte schnell das es half und ließ es somit geschehen. Begeistert wirkte es trotzdem nicht, woraufhin Solomon den Kopf schief legte und es auch nochmal gründlich musterte. "Ich kann dir helfen... noch stärker zu werden...", bot er an und dies schien größere Wirkung zu haben als sein vorheriges Mitleid, jedoch auch einen fragenden Blick.
Solomon trat also zurück und unter dem wachsamen Auge von Kong nahm er die Attackenanleitung für Psychokinese hervor, die er beim Arenakampf gewonnen hatte. Noch auf der Turmspitze begann er mit Lunala zu trainieren, er war erstaunt wie schnell es ging und wie kraftvoll sich das Pokemon bewegte. Zufrieden lächelnd streckte er dann die Hand aus, um Lunala lobend zu streichelnd, doch das Pokemon wich einfach zurück und musterte ihn angewidert, woraufhin er seufzte und es in seinen Ball rufen wollte, was aber nicht gelang. Verwirrt blickte Solomon die Kapsel an, da schüttelte Lunala leicht den Kopf. "Du willst frei sein, hm?", murmelte er nachdenklich und er glaubte ein Funkeln in den Augen des Pokemons zu erkennen. "Dann flieg... aber... wenn ich dich brauche und rufe... dann wirst du kommen?", fragte er, wofür er aber keine Reaktion erhielt, stattdessen erhob sich Lunala in die Lüfte. "Bitte?! Wirst du kommen, Artemis?", fragte er lauter und da er den richtigen Namen nicht kannte nahm er den passendsten Namen der ihm einfiel, den der Mondgöttin. Kaum das Lunala dies hörte fiel der Blick doch noch einmal auf Solomon und es blieb in der Luft gleitend vor ihm und musterte ihn. Ein leichtes Nicken später erhob sich Lunala wieder in die Luft und war binnen Augenblicken in den Wolken verschwunden.
Lange sah Solomon dem Pokemon nach, ehe er sich langsam vom Blick zum Himmel los riss. Völlig aufgedreht mit Emotionen schritt er zur Wendeltreppe, wobei ihm Kong dicht folgte und die Schnauze aufmunternd auf seine Schulter legte. Der Weg wurde von Solomon kaum wahrgenommen und schließlich ging Kong sogar vor, falls der Trainer stolpern sollte. Somit gelangte Solomon wieder sicher zurück zu Lance, den er aber so direkt nicht antreffen konnte. Ungläubig suchte sein Blick nach dem Blonden, der eben noch am Vorsprung gesessen hatte und nun verschollen war. Kurz dachte sich Solomon das er wohl gegangen war, weil es so lange gedauert hatte, dann aber wurde er auf Bewegung weiter unten aufmerksam und der Braunhaarige fiel aus allen Wolken als er Lance durch die Ruine schweben und mit Lavina toben sah. "Lance! He! Lance! Was zu...? Was machst du denn da?!", rief er völlig entsetzt und wieder ganz in der Gegenwart angekommen, wobei er hastig die Stufen herunter rannte.

__________________________
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")
[verfressen, angeberisch, treu]

Giflor ("Joyce")
[verspielt, neugierig, freundlich]

Lohgock ("Musashi")
[stolz, ehrgeizig, tapfer]

Voltula("Becky")
[nervös, fleißig, verschmust]

Feelinara("Charles")
[ruhig, ernst, gerecht]

Skorgro ("Kleopatra")
[eitel, arrogant, anspruchsvoll]

Anderswo:


Lunala ("Artemis")
[elegant, großzügig, weise]

Punkte : 745
Multiaccounts : Anela
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Turm der Drachenstiege

Beitrag von Lancelotam So Dez 10, 2017 11:12 am

318 || Solomon & Lancelot


Es war ziemlich nett seine Beweglichkeit wieder zu haben und seine Pokemon konnte er hierbei auch ganz gut tranieren, von daher war es in seinen Augen wirklich nicht weiter wild, wenn er daher also eindeutigen unsinn betrieb. Manwe hatte er dann schließlich doch in den Ausschnitt seines Kaputzenpullis gestopft und den Reisverschluss seiner Jacke recht weit nach oben gezogen, so das ihm das Boden- Unlichpokemon nicht raus rutschte, den wenn es fiel, dann würde es nicht gut ausgehen. Sicherlich könnte er es noch fangen, aber am Ende hatte das Pokemon noch höhenangst und das musste doch wirklich nicht unbedingt sein. Also gab er sehr gut acht auf die Pokemon und wollte wirklich verhindern das ihnen etwas passierte. Aber das Sprungtraining bekam Midori und Xian sicherlich ziemlich gut, zumal das Pflanzenpokemon an der Ausarbeitung der Attacke arbeitete. Sah für ihn nach Aero-Ass aus, wollte aber wirklich noch nicht so recht sitzen. Dabei konnte er ihr nun wirklich nicht so helfen, aber er hatte Xian gebeten ein Auge auf sie zu haben und auch Lavina achtete auf das noch recht junge Pflanzenpokemon.

In der Höhe in der sie sich bewegten, eine Trainierende Attacke die Schief ging, da musste man ein sehr gutes Auge darauf haben. Lance selbst war momentan an seiner Beweglichen Freiheit interessiert. Die Attacke stabilisierte und unterstützte seinen Körper. Erlaubte ihm damit Bewegungen die er schon lange nicht mehr gemacht hatte, aber alles andere als ungewohnt waren.

Er hörte etwas und blickte hoch, ah da war endlich jemand wieder anwesend. Es war da Oben eindeutig sehr arg langweilig gewesen, bevor er sich für den Sport der Freiheit entschieden hatte. Klang da jemand völlig entsetzt?

Also schwebte er gerade genüsslich für Solomon Kopfüber in der Huft, die Kaputze hing nach unten und er hatte die Hände in die Hosentasche gesteckt. Manwe schaute ebenfalls munter aber Kopfüber in seinem Oberteilausschnitt, glücklich quäckend zu Solomon. Es hätte wohl gewinkt, wenn es den ginge.
"Sport", sagte er dann schließlich auf das was Solomon oben noch entsetzt gerufen hatte. Und man konnte fast meinen das der Blondschopf vergnügt klang, aber er war auch wirklich vergnügt. Es machte ihm ziemlich viel spaß, da er so einige Augenblicke schwebte, sprangen indessen dann auch schließlich auch Midori und Xian ungefair auf die Höhe in der ihr Trainer gerade schwebte. Der zeigte nun deutlich das er einiges an Körperbeherrshcung hatte, den nicht jeder konnte sich direkt zu Beginn so gut Mithilfe von Psychokinese bewegen

__________________________
Lancelots persönliche Goose Regel:
Keine Optionen mit hinfallen oder stolpern da das, sehr böse enden kann bei Lancelot

Goose:

[  ] Neuerdings fühlst du dich immer schwummrig, wenn du was essen gehst. Da du es die Tage auch nur drinnen gemacht hast, versuchst du, dieser Sache auf den Grund zu gehen! Die schlechte Innenluft muss Schuld sein! Überzeuge deinen PP oder deinen Mittagsessenpartner über drei Posts davon, dass Picknicken eine super Option zu einem Luxus-Restaurant wäre!
avatar
Düstere Seele, kokoro

Trainer

Pokémon-Team : .
Allgemeine Gewinnliste
.
Aktives Team


Daheim

Punkte : 1825
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Turm der Drachenstiege

Beitrag von Solomonam So Dez 10, 2017 3:20 pm

Nach all der Aufregung und Anstrengung auf der Turmspitze hatte Solomon damit gerechnet sich nun etwas entspannen zu können, doch damit lag er vollkommen falsch. Der Anblick von Lancelot, wie er sich so frei schwebend im Turm fortbewegte erschrak ihn, weil er anfangs nicht verstand was der Blonde da tat und ob er nicht in Gefahr war. Somit war er zunächst sehr geschockt, aber dies wich schnell einer großen Verwunderung, als der ehemalige Arenaleiter so lässig und vergnügt zu ihm geschwebt kam, noch dazu kopfüber.
"Sport?", wiederholte Solomon nur ungläubig und nach einer kurzen Pause, in der er versuchte das Gesagte zu verarbeiten. Das Lance wie üblich auch noch vollkommen ruhig und abgebrüht wirkte machte es nicht wirklich einfacher den seltsamen Anblick zu verarbeiten, aber da auch Manwe so vergnügt und fröhlich wirkte war schnell klar das sie sich zumindest nicht in Gefahr befanden. "Das... ist ein sehr seltsamer... Sport...", murmelt er dann kopfkratzend, ehe er leise seufzte und den Kopf schüttelte. "Kommst du bitte kurz wieder auf festen Boden zurück? Das ist wirklich ein zu bizarrer Anblick im Moment... ", bat er dann, denn er hoffte eine anständige Erklärung zu erhalten, wenn Lance wieder auf dem Boden der Tatsachen stand.
"Tut mir leid das ich so lange weg war... das war eigentlich gar nicht geplant... aber ich fürchte ich hatte mich im Turm verlaufen...", meinte er dann, ungeachtet ob Lance seiner Bitte nachgekommen war oder nicht. "Dann ist das hier so eine Art Training für dich, ja?", hakte er dann nach, noch bevor er den Kampf und Fang Lunalas erwähnte. "Ich war aber auch nicht untätig. Weiter oben gibt es keinen guten Trainingsplatz, jedenfalls nicht ohne endlos Treppen zu steigen. Und... äh... also da war ein Pokemon... auf der Turmspitze und... ich habe mit dem Pokemon gekämpft, es war echt stark, also... wirklich hammerstark! Aber ich habe es gefangen und jetzt... tja... wüsste ich gerne was ich eigentlich gefangen habe. Das Problem ist das es nicht im Ball bleiben wollte und lieber weiter herum fliegt... ich... habe also keine Ahnung wo es ist... es war richtig groß und... hatte einen schlanken Körper und elegante Flügel... ganz in dunklem lila... ", berichtete er dann von seinem kleinen Abenteuer. "Hast du eine Ahnung was das sein könnte?"

__________________________
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")
[verfressen, angeberisch, treu]

Giflor ("Joyce")
[verspielt, neugierig, freundlich]

Lohgock ("Musashi")
[stolz, ehrgeizig, tapfer]

Voltula("Becky")
[nervös, fleißig, verschmust]

Feelinara("Charles")
[ruhig, ernst, gerecht]

Skorgro ("Kleopatra")
[eitel, arrogant, anspruchsvoll]

Anderswo:


Lunala ("Artemis")
[elegant, großzügig, weise]

Punkte : 745
Multiaccounts : Anela
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Turm der Drachenstiege

Beitrag von Lancelotam So Dez 17, 2017 5:52 pm

319 || Solomon & Lancelot


Er wusste nicht, nein er hatte nicht gewusst das der jüngere in solch eine große Aufregung geraten war so das er sich nun nach Ruhe oder besser gesagt einer gewissen Ausgeglichenheit gesehen hatte. So oder so hätte er den Blonden wohl nicht im passenden Moment abpassen können. Da Lancelot sicherlich davon ausging das es ihm so zusetzten würde oder gar aus der Fasssung brachte. Daher fand er es doch recht überraschend das der jünbgere so schnell wieder hier war. Ehrlich gesagt hatte er ja absolut nicht auf die Zeit geachtete und daher war ihm auch nicht so ganz bewusst das deutlich mehr Zeit vergangen war als er eigentlich mitbekommen hatte und aus diesem Grund, er sich selbst eigentlich hätte Kopfzerbrechen breiten sollen. Immerhin hätte er den jüngeren Vermist gedacht. gut das er abgelenkt gewesen war, sonst hätte er eventuell daran Gedacht die Stufen der Treppe weiter zu besteigen ohne Psychokinese. Da hätte er dann nichts auf sport verschwendet. In diesem Zeitpunkt wäre dann wohl seine innere Sorge groß gewesen. So aber war er komplett abgelenkt gewesen mit seinem Sport und so war es dann mit der Sorge nicht vorhanden oder gar etwas anderes rum gewesen.

Momentan aber hatte er den jümngeren überrascht und so schnell sollte er dann nicht mehr endbelüstigt. "jop Sport", als nächstes machte er sich dann aber daran wenigstens nicht mehr Kopfüber zu schweben, den es schien doch für etwas kopfschmerz zu sorgen. Vor allem aber musste er warten bis Lavina wieder bei war. Xian und Midori sprangen nun von ihren Positionen aus, langsam wieder nach oben. Immerhin wollten sie wissen warum der Blonde nun wieder auf einer Position verweilte, daher entdecken sie auch die Anwesenheit und so winkte Midori Solomon und ihrem liebsten mit ihren fingern zu. Kurz darauf trippelte sie dann aber auch schließlich auf ihren blauen held zu. Sie wollte es nun ja wirklich nutzen wenn sie ihn vor der Nase hatte und noch dazu konnte man deutlich die Anzeichen eines Kampfes ausmachen? Da musste man ihn gleich mal belohnen.

Im nächsten Moment tauchte dann schließlich auch endlich wieder Lavina auf und seine Füße fanden kurz darauf wieder festen Boden unter den Füßen wieder. Da erzählte ihm sogleich von einem Pokemon. "Uhm auf anhieb würden mir nur zwei Pokemon einfallen die auf die beschreibung passen würden. Das eine wäre Iksbat und UHaFnir, ansonsten gibt es nicht wirklich die lila bei ihren Farben haben und noch dazu fliegen können", da das Pokemon nicht im Ball beiben wollte, so konnte er wirklich nur raten um welches es sich handelte. Es war nun etwas doof das der jüngere das Pokemon auch nicht sonderlich gut darin war es genauer zu beschreiben. Und ein Legendäres Pokemon stand für ihn gerade nicht zur wahl, er hatte Solomon davor gewarnt auf eine der plattformen zu gehen.

__________________________
Lancelots persönliche Goose Regel:
Keine Optionen mit hinfallen oder stolpern da das, sehr böse enden kann bei Lancelot

Goose:

[  ] Neuerdings fühlst du dich immer schwummrig, wenn du was essen gehst. Da du es die Tage auch nur drinnen gemacht hast, versuchst du, dieser Sache auf den Grund zu gehen! Die schlechte Innenluft muss Schuld sein! Überzeuge deinen PP oder deinen Mittagsessenpartner über drei Posts davon, dass Picknicken eine super Option zu einem Luxus-Restaurant wäre!
avatar
Düstere Seele, kokoro

Trainer

Pokémon-Team : .
Allgemeine Gewinnliste
.
Aktives Team


Daheim

Punkte : 1825
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Turm der Drachenstiege

Beitrag von Solomonam Mo Dez 18, 2017 1:32 pm

Der bizarre Sport von Lancelot blieb für Solomon weiterhin ein Rätsel und er hoffte wirklich das sich der Blonde im Moment nicht überschätzte. Ziemlich gelassen wirkte er jedenfalls, noch mehr als sonst, aber Solomon war doch sehr froh als sie das Gespräch mit normalem Augenkontakt fortsetzen konnten und er nicht mehr in ein kopfüber hängendes Gesicht blicken musste. Die Landung verzögerte sich wohl etwas, aber so war es wirklich ein gutes Stück besser.
Kong war über den Empfang seitens Midori hocherfreut und das Impergator machte sich auch direkt daran mit seiner Heldentat zu prahlen, während die Beiden sich langsam von den Trainern entfernten. Solomon war zu abgelenkt von Lance, sodass er Kong nicht mehr ermahnen konnte nicht zu weit weg zu gehen, aber so wie das Wasserpokemon angab war es ohnehin ein Wunder wenn sie allzu weit kommen würden.
Mit Lavinas Erscheinen ging es für Lance dann wieder auf festen Boden zurück und Solomon lächelte zufrieden und sehr erleichtert. Er hatte erkannt wie gut Lavina die Sache unter Kontrolle hatte, dennoch war es einfach schöner für ihn wenn Lance nicht scheinbar frei in der Luft hing. Seine Beschreibung fiel dennoch reichlich mager aus, das er keine gute Arbeit geleistet hatte das gefangene Pokemon zu beschreiben wusste der Johtoer selbst, aber scheinbar hatte es trotzdem gereicht um das Rätsel zu lösen. "Dann ist es ganz sicher ein UHaFnir, denn wie Iksbat aussieht weiß ich und das ist es definitiv nicht gewesen.", stellte er zufrieden lächelnd fest.
"Danke Lance, du weißt halt einfach Bescheid bei so etwas. Ich habe ehrlich gesagt wenig Ahnung was für ein Pokemon UHaFnir ist, aber es muss wohl sehr stark sein und gut fliegen können.", stellte er dann dankbar nickend fest, wobei er kurz den leeren Pokeball berührte, in dem das vermeintliche UHaFnir eigentlich stecken sollte. Wenn es nur zwei Pokemon gab die zu der groben Beschreibung passten lohnte es sich nicht wirklich ins Detail zu gehen, zumal nun alles Sinn für Solomon ergab. Er hatte das von Lance erwähnte Flugpokemon vorher nicht gekannt, ebenso wenig wie er Lunala gekannt hatte.
"Jetzt wo das geklärt ist sollten wir wohl endlich tun wofür wir eigentlich hergekommen sind... und das ist das Training.", stellte er dann fest und sein Blick glitt kurz über Lavina und er seufzte. "Ihr... könnt dann auch gerne mit eurem Sport weiter machen...", murmelte er, zwar wenig begeistert, aber doch ehrlich. Er würde Lance bestimmt nicht aufhalten, wenn es ihm so einen großen Spaß machte. Solomon musste nun aber auch gestehen das er nicht mehr viele Pokemon zum Training übrig hatte. Kong war mit Midori beschäftigt und würde sicherlich sehr bockig sein, wohingegen Kleopatra und Becky zu geschwächt waren um zu trainieren. Somit blieben ihm noch drei Pokemon, was ihn aber nicht aufhalten würde.
Zuerst holte Solomon sein Duflor Joyce aus dem entsprechenden Ball, das Pflanzenpokemon zeigte sich direkt sehr begeistert von der Umgebung und der Trainer musste breit lächeln. "Ich denke es ist Zeit hierfür...", fand er dann, womit er Duflor abermals einen Sonnenstein und einen Blattstein anbot. Beim letzten Mal hatte Joyce die Entwicklung abgelehnt, sich offenbar auch nicht entscheiden können. Wieder wollte Solomon sie nicht drängen, was er auch deutlich klar machte, indem er die Steine weit von Joyce weglegte. Das Duflor flötete aber fröhlich und kam direkt auf den Blattstein zugetrippelt. "Du musst nicht, es ist...", wollte Solomon sicherstellen das Joyce die richtige Wahl traf, da hatte das Pflanzenpokemon den Stein auch schon berührt und sofort breitete sich ein weißer Schimmer durch den Turm aus.
Staunend beobachtete Solomon die Entwicklung, kurz fiel auch sein Blick zu Lance, dem er stolz und glücklich zulächelte. Schließlich stand dann ein voll entwickeltes Giflor mit prächtiger und bunter Blüte vor ihm, das genauso fröhlich tanzte wie zuvor Duflor, dabei aber dank der ungewohnt schweren Krone ordentlich ins wanken geriet. Solomon schüttelte amüsiert den Kopf, denn Joyce drehte sich bei jedem wanken einfach geschwind, sodass sie doch erstaunlich gut zurecht kam. "Das geht ja wirklich sehr gut los...", fand er stolz, während er den Sonnenstein wieder wegpackte und dann vorsichtig über die Blüte strich. Er musste jedoch schnell die Hand wegziehen, als sie zu jucken anfing und er seufzte. "Jetzt muss ich mich wohl wieder an eine neue Sorte Pollen gewöhnen..."

__________________________
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")
[verfressen, angeberisch, treu]

Giflor ("Joyce")
[verspielt, neugierig, freundlich]

Lohgock ("Musashi")
[stolz, ehrgeizig, tapfer]

Voltula("Becky")
[nervös, fleißig, verschmust]

Feelinara("Charles")
[ruhig, ernst, gerecht]

Skorgro ("Kleopatra")
[eitel, arrogant, anspruchsvoll]

Anderswo:


Lunala ("Artemis")
[elegant, großzügig, weise]

Punkte : 745
Multiaccounts : Anela
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Turm der Drachenstiege

Beitrag von Lancelotam Do Jan 04, 2018 4:45 am

320 || Solomon & Lancelot


Er blinzelte, eigentlich wollte er noch etwas nachhacken, aber dann schließlich wechselte Solomon bald darauf schon wieder das Thema so das der Blondschopf wirklich nicht weiter darauf einging, sondern das Thema dann schließlich nur nach einem kurzen Matsch schließlich abhackte und daher auch kurz zu den Pokemon blickte. Den immerhin war es doch schließlich so das sich Kong und Midori etwas entfernt hatten, nur leicht und es würde sicherlich eine ganze weile dauern bis die Pokemon außer reichweite. Es war ziemlich deutlich das Kong in diesem Kampf einiges geleistet hatte und aus eben diesem Grund auch allen grund hatte anzugeben. Nach wie vor Kämpfte man doch nicht oft gegen ein legendäres Pokemon, auch wenn Lancelot keine wirkliche Ahnung hatte, wemm der Trainer nun genau über den Weg gelaufen war, wobei er selbst eben das Drachenpokemon mit dem seltsamen namen dahinter vermutete. Es kam doch irgendwie kein anderes für ihn in eben diese Wahl. Und so schlecht wie es Solomon gerade beschreib kam ihm auch nicht der Gedanke, zumal er die Alola Legendären noch nicht wirklich kannte, aber sobald es einen Artikel über sie geben würde, so würde er auch seine Nase sicherlich im nächst besten Buch über die raren Informationen vergraben.

"Mh ne du bist wieder da, da kann ich doch nicht sport machen", gab er dann schließlich an und beobachtete den jüngeren. Wie er sich schließlich nun dafür entschied seine Pokemon zu rufen. Es schien so als wären die anderen Pokemon erschöpft vom Kampf gegen das unbekannte Pokemon oder aber wie Kong beschäftigt. Natürlich verstand er im ersten Moment nicht die wahl des Pokemon, aber so langsam dämmerte es ihm und ehrlich gesagt wollten nun ja mal alle Pokemon traniert werden und aus eben diesem Grund war erschon gespannt darauf welches Training den nun Duflor erhalten würde. Aber mit der Entwicklung die Solomon vornehmen würde, damit hatte er absolut nicht gerechnet und war dementsorechend auch überrascht über den Vorgang. Lance musste dann auch leicht schmunzeln. pollen. "Wie viele Pollenarten bist du den gewöhnt", erkundigte er sich dann aber kurz darauf.

__________________________
Lancelots persönliche Goose Regel:
Keine Optionen mit hinfallen oder stolpern da das, sehr böse enden kann bei Lancelot

Goose:

[  ] Neuerdings fühlst du dich immer schwummrig, wenn du was essen gehst. Da du es die Tage auch nur drinnen gemacht hast, versuchst du, dieser Sache auf den Grund zu gehen! Die schlechte Innenluft muss Schuld sein! Überzeuge deinen PP oder deinen Mittagsessenpartner über drei Posts davon, dass Picknicken eine super Option zu einem Luxus-Restaurant wäre!
avatar
Düstere Seele, kokoro

Trainer

Pokémon-Team : .
Allgemeine Gewinnliste
.
Aktives Team


Daheim

Punkte : 1825
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Turm der Drachenstiege

Beitrag von Solomonam Do Jan 04, 2018 8:54 pm

Für einen Moment wirkte Lancelot ziemlich in Gedanken verloren und Solomon konnte sich denken warum. Doch für den Johtoer stand nun bereits fest das es sich bei dem rätselhaften Fang um ein UHaFnir handelte, womit er der Angelegenheit keine große Beachtung mehr schenkte und sich lieber dem Training widmen wollte. "Danke, das ist wirklich freundlich von dir. Und ehrlich gesagt ist es mir so auch lieber.", dankte er dann dafür, dass Lance nun doch nicht weiter seinem Sport nachgehen wollte, womit er weiterhin ehrlich blieb. Es war Solomon wirklich lieber so, auch wenn er die weitere Ausübung des bizarren Sports geduldet hätte.
Wirklich viel Training gab es zunächst aber nicht. Joyce nahm die volle Aufmerksamkeit ein und die Entwicklung von Duflor zu Giflor machte Solomon stolz, er freute sich zudem sehr für sein Pflanzenpokemon, dass gerade wohl eine schwere Entscheidung getroffen hatte. Joyce wirkte absolut zufrieden und damit war auch Solomon glücklich und er lachte vergnügt auf Lances Frage hin. "Nun... auf die Sorte von Myrapla und auf die Sorte von Duflor... das Blöde ist nur, das die Pollen jedes Mal mit der Entwicklung noch stärker werden... das ist natürlich richtig so, aber für mich als Trainer auch lästig. Aber wenn es weiter nichts ist... das werde ich gerne ertragen, wenn es bedeutet das mein Pokemon wächst und gedeiht...", erklärte er als Antwort, wobei er es sich sparte extra zu erwähnen das Joyce jeweils für die Gewöhnung an die Pollen verantwortlich war.
Kurz beobachtete Solomon nun wie sich sein Giflor zu bewegen wusste, alles wirkte noch etwas ungestüm, aber keineswegs gefährlich wacklig. Demonstrativ legte er nochmal die Hand auf die Blüte auf, dieses Mal bewusst etwas länger, auch nachdem es zu kribbeln begonnen hatte. Er wollte es aber auch nicht übertreiben und so sollte es vorerst zu keiner ausgedehnten Streicheleinheit kommen. Stattdessen rief er noch Musashi und Charles aus ihren Bällen, womit alle fitten Pokemon aus seinem Team vereint waren. Nach einem kurzen Blick zu Kong, der sich langsam immer weiter mit Midori entfernte, nickte er Lancelot auffordernd zu.
"Dann mal ran an die Arbeit. Ich glaube ich habe schon zu viel deiner Zeit verschwendet.", meinte er lächelnd, womit er endlich tat wofür sie eigentlich hergekommen waren. Solomon begann seine Pokemon zu trainieren und das mit großem Eifer. Gerne durfte sich Lance mit einklinken, aber auch so hatte er stets eine Beschäftigung für seine Pokemon und großen Spaß dabei. Für Joyce gab es allerdings ein eher schonendes Programm, denn bei der Dosierung ihres Gifts hatte das Giflor wohl eben so große Schwierigkeiten wie beim Balancehalten, weshalb es für Joyce vor Allem darum ging sich an den neuen Körper zu gewöhnen. Charles und Musashi trainierten hingegen ihre Attacken, lieferten sich auch einen recht ungleichen Trainingskampf, bei dem Solomon lobend zur Kenntnis nahm das sich sein Lohgock nicht voll herein steigerte, sonst hätte das wackere Evoli wohl wirklich keine Chance. Die Tapferkeit wurde mit viel Streichelei belohnt und Solomon lachte. "Es war wirklich eine tolle Idee herzukommen.", meinte er zu Lance, den er kurz musterte. "Also gut... jetzt bin ich doch irgendwie neugierig geworden... zeigst du mir bitte wie genau du das vorhin gemacht hast? Das Schweben meine ich natürlich... deinen Sport...", bat er tatsächlich um eine Kostprobe von Lances Flugkünsten, nachdem er sich allmählich mit dem Gedanken angefreundet hatte.

__________________________
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")
[verfressen, angeberisch, treu]

Giflor ("Joyce")
[verspielt, neugierig, freundlich]

Lohgock ("Musashi")
[stolz, ehrgeizig, tapfer]

Voltula("Becky")
[nervös, fleißig, verschmust]

Feelinara("Charles")
[ruhig, ernst, gerecht]

Skorgro ("Kleopatra")
[eitel, arrogant, anspruchsvoll]

Anderswo:


Lunala ("Artemis")
[elegant, großzügig, weise]

Punkte : 745
Multiaccounts : Anela
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Turm der Drachenstiege

Beitrag von Lancelotam So Jan 14, 2018 12:53 pm

321 || Solomon & Lancelot


Stimmt daran hatte er nicht gedacht und soweit er wusste hatten die meisten Pokemon dann auch noch mehre Arten von Pollen, aus eben diesem Grund konnte man sich nur an der Frabe sicher sein, weile Pollen man den nun vor der Nase hatte. Und natürlich waren die Pollen der Vorentwicklung ein klein wenig schwächer, er wollte nicht die Pollen für Paralyse oder Gift abbekommen, wobei die Schlafpollen zu wohl einer ziemlich witzigen Situation führen würde, alleine schon der Gedanke lies ihn dann doch etwas grinsen. Sie würden dann wohl allesamt bis auf Das Giflor Joyce ein Nickerchen halten. Den er wusste nicht so genau welches Pokemon, nun welche Fähigkeit hatte. Manche hatten keine Probleme damit Status Probleme abzuwehren aufgrund ihrer Fähigkeit. Aber auf Anhieb wusste er nun nicht welche Fähigkeiten das waren und ob überhaupt jemand von ihnen solch eine Fähigkeit durch eines seiner Pokemon sein eigenen nannte.
Mit gewisser innerlicher Neugierde beobachtete er schließlich wie Solomon begann sich schon einmal an die Pollen zu gewöhnen, indem er seine Hand auf den Kopf von Giflor legte. Durch seine Blume hatte das Pokemon deutlich an umfang gewonnen und es war deutlich dass sich das Pflanzenpokemon noch an seine blüte gwöhnen musste. "Wie fühlen sich die Pollen eigentlich an?", erkundigte er sich dann schließlich bei ihm. Er hatte zwar Midori in seinem Team als Pflanzenpokemon, aber das Geckabor benutzt keine Pollenattacken, noch konnte die werte Schönheit von Kong es erlernen.

Schließlich rief der andere sein Lohgock und sein Evoli aus seinen Bällen, natürlich sorgte das Feuerpokemon wieder etwas dafür das er sich anspannte und sich darüber gedanken mahcte. Aber er merkte ja ehrlich gesagt auch das er sich so langsam an das Lohgock gewöhnte, auch wenn ihm nach wie vor der Gedanke an die Mega-Form unheimlich war und er sich absolut nicht wohl dabei fühlte demnächste wieder damit konfrontiert zu werden. lavina konnte er nach wie vor noch nicht berühren, aber hierbei musste er sich auch zuerst ihren Anblick gewöhnen, hatte sein Körper und sein Kopf sie ja nach wie vor in ihrer Vorentwicklung gespeichert, so das sie sich heimisch anfühlte, auch wenn ihr Anblick im Angst einjagte. Trotzdem war es für ihn weniger ein problem zusammen mit ihr zu agieren und spßa zu haben, wie er es vorhin gehabt hatte. Kurz darauf machte sich der jüngere dann aiuch fast schon ans Traineren. "Ist doch nicht weiter schlimm, immerhin unterhalte ich mich doch gerne mit dir", gab er dann schließlich an und natürlich meinte er das ja auch so, immerhin umgab er sich gerne mit ihm. Mochte ihn inzwischen als einen Freund, seinen ersten Kumpel-Freund seit so vielen Jahren. Jetzt musste er nur noch lernen nicht mehr so zögerlich bei dem Wort freund zu sein, den da war er nach wie vor achtsam, immerhin wollte er niemanden von sich weg treiben.

Er beschränkte sich selbst aber eher darauf das Training des jüngeren zu beobachten. Besonderes Charles erhielt seine Aufmerksamkeit, es wurde gut von dem jüngeren Trainert und zum anderen lernte so das Lohgock auch die Zurückhaltung seiner Kraft. Momentan war das kleine Pokemon dem vollentwickelten Pokemon noch nicht wirklich gewachsen. Er war dann überrascht als ihn Solomon nach dem Schweben fragte. So erhob der Blondschopf sich und Klopfte sich die Hose etwas ab. "Meinst du wirklich? Vorhin war es dir doch so unwohl.", erkundigte er sich dann schließlich extra noch einmal und bedachte den jüngeren leicht skeptisch. er wollte ihn nicht schockieren und das würde er sicherlich, wenn er sich wieder über die Kante fallen lassen würde. "Na gut, aber erschrick nicht. Lavina, Xian, Manwe wir machen eine zweite Runde", daraufhin gab es einen Laut von Manwe der ihn schmunzeln lies. Das Pokemon wurde von der ganzen Sache ziemlich aufgeheitert und daher steckte er sich das Pokemon auch wieder in die Jacke, zog im anschluss den reisverschluss hoch, so das nur der Kopf des Wüstenpokemon raus schaute und es so einen sicheren halt hatte. Es war also klar das es sich freute und das machte Lancelot ziemlich glücklich, vor allem nachdem es so schmollend war nach der entwicklung von Kleo. Dann ging er schließlich ein paar Schritte zurück und stellte sich genau an die Kante. Xian sprang schon einmal über die Kante in die tiefe, Lavina glitt durch die luft und dann lies sich Lance auch schon einfach nach hinten fallen, wobei er leicht von der Kante absprang, so bekam er etwas abstand und würde nicht direkt grade zur Kante fallen. Zudem hattee er noch nie ein problem mit höhe gehabt, nur mit stufen.

__________________________
Lancelots persönliche Goose Regel:
Keine Optionen mit hinfallen oder stolpern da das, sehr böse enden kann bei Lancelot

Goose:

[  ] Neuerdings fühlst du dich immer schwummrig, wenn du was essen gehst. Da du es die Tage auch nur drinnen gemacht hast, versuchst du, dieser Sache auf den Grund zu gehen! Die schlechte Innenluft muss Schuld sein! Überzeuge deinen PP oder deinen Mittagsessenpartner über drei Posts davon, dass Picknicken eine super Option zu einem Luxus-Restaurant wäre!
avatar
Düstere Seele, kokoro

Trainer

Pokémon-Team : .
Allgemeine Gewinnliste
.
Aktives Team


Daheim

Punkte : 1825
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Turm der Drachenstiege

Beitrag von Solomonam So Jan 14, 2018 2:44 pm

Die Frage wie sich die Pollen anfühlten war für Solomon nicht leicht zu beantworten, denn er konnte das Gefühl mit sonst nichts vergleichen. Somit druckste er erst etwas nachdenklich herum, während er genau zu spüren versuchte was mit seiner eigenen Hand geschah. "Das ist schwer zu sagen... also... man merkt auf jeden Fall direkt ein Kribbeln auf der Haut, aber... das ist sehr eigenartig... es ist ein bisschen so als würde man über Federn streichen... dann wird es aber schnell mehr so wie kleine Nadelstiche...", versuchte er so gut er konnte einen passenden Vergleich zu finden. "Jedenfalls fühlt sich die Hand danach etwas taub an... wie eingeschlafen... ", fügte er noch an und zuckte leicht mit den Schultern. "Man sollte es jedenfalls nicht übertreiben, sonst reizt es die Haut viel zu sehr und die Hand wird länger taub.", hatte er nur noch eine Warnung parat, besser konnte er es wirklich nicht beschreiben, aber so wie Joyce nun zu Lance getapst kam wollte sie wohl das er es für sich selbst ausprobierte.
Obwohl es nur ein paar ehrliche Worte waren freute sich Solomon sehr, als Lancelot meinte er würde sich gerne mit ihm unterhalten. Irgendwie war es doch klar gewesen, so lange wie sie es gut miteinander aushielten, aber es einfach mal zu hören war eine wirklich schöne Sache und die Geste freute Solomon sehr. "Und ich unterhalte mich gerne mit dir. Ich wollte nur nicht das du das Gefühl bekommst ich würde unsere Zeit hier verschwenden.", erklärte er also lächelnd und nun mit der Erkenntnis das sie ja gleichzeitig trainieren und reden konnten, wobei er zunächst auch darauf achtete das sein Lohgock von Lance abgewandt landete, auch wenn der Blonde seine Reaktion wieder geschickt verborgen hatte wusste Solomon mittlerweile ja haargenau Bescheid und somit auch das es besser war alle Feuerpokemon auf Abstand zu halten.
"Ja, das meine ich ernst.", bekräftigte er dann amüsiert, nachdem er Lance gebeten hatte ihm eine kleine Vorführung zu geben. Gespannt wartete er dann ab, während sein Gegenüber die zweite Runde vorbereitete, wobei es ihn besonders faszinierte wie auch Manwe unbedingt mit wollte. Da er erkannte das Lance große Vorsicht bei der Unterbringung des Pokemons walten ließ sagte er auch nichts weiter, stattdessen wurde er doch wieder etwas nervös, trotzdem hielt er den ehemaligen Arenaleiter nicht davon ab wieder seinem waghalsigen Sport nachzugehen. Auch seine Pokemon wollten sich das Ganze wohl ansehen, zumindest war das Training kurz unterbrochen und alles sah gespannt zu.
Als Xian sprang biss sich Solomon auf die Lippe und er trat vor, um besser zu sehen was geschah. Lance Sprung kam ihm etwas plötzlich und er stellte sich direkt an die Kante um zuzusehen, auch wenn ihm die Leichtigkeit mit der Lance absprang noch immer erschreckte. Er musste sehr großes Vertrauen in die Fähigkeiten seiner Pokemon haben, was einerseits bewundernswert war, andererseits aber auch die Sorge weckte er könnte es irgendwann übertreiben. Vorerst überwog aber das Positive und Solomon sah ihm sehr beeindruckt zu, er musste wirklich staunen bei dem was er vor sich geboten sah und sein Kopfschütteln war kein Ausdruck von Ablehnung, sondern von Unglauben.

__________________________
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")
[verfressen, angeberisch, treu]

Giflor ("Joyce")
[verspielt, neugierig, freundlich]

Lohgock ("Musashi")
[stolz, ehrgeizig, tapfer]

Voltula("Becky")
[nervös, fleißig, verschmust]

Feelinara("Charles")
[ruhig, ernst, gerecht]

Skorgro ("Kleopatra")
[eitel, arrogant, anspruchsvoll]

Anderswo:


Lunala ("Artemis")
[elegant, großzügig, weise]

Punkte : 745
Multiaccounts : Anela
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Turm der Drachenstiege

Beitrag von Lancelotam Mo Feb 12, 2018 12:49 pm

322 || Solomon & Lancelot


"Also sind die Blätter mit den Pollen irgendwie weich, aber man merkt ihnen recht schnell an, das sie nicht harmlos sind", übersetzte er dann Solomons Worte für sich selbst, er hatte nun einmal kein Pokemon im Team welches Pollen verwendete und Myrapla, Duflor und Giflor waren nun noch einmal eine Klasse für sich, weil sie doe Pollen meist auch noch offen trugen, da sie eben diese von ihrem Kopf aus, eben aus der Blume heraus einsetzten und damit eben diese fast ständig zugänglich waren. "danke für die Warnung", es war nun einmal so das es der andere war der sich damit auskannte und daher war es an Lancelot auf die Warnung des jüngeren Solomon und damit auf den Trainer eines Giflors zu hören, dieser wusste am besten um die Pollen seines Pokemons, wusste daher so ziemlich genau welchen effekt die vorherigen Pollen der Vorentwicklungen hatten und damit in wie weit die jetztigen Pollen jetzt etwas anrichteten, war für diesen aber auch noch nicht ganz ersichtlich. Aber jedenfalls deutlich klarer als für Lancelot.  Schließlich kam das frisch entwickelte Giflor dann schließlich auch zu ihm, für einen Moment legte er den Kopf schief, blickte dann zu Solomon. "Denkst du ich soll es ausprobieren wenn sie schon her kommt?", erkundigte er sich zuerst einmal bevor er auch nur die Hand in die Nähe der Blütenblätter der großen Blume bracht. Es dauerte noch einen augenblick, dann aber entschied sich der Blondschopf doch dazu mit den Fingern über die Blüte zu fahren. Hierbei bemerkte er zuerst das für ihn sonderbare Gefühl, er hatte je weder ein Duflor noch ein Giflor wirklich berührt, auch in seiner Zeit als Ranger. Es war eher so das er ab und an Leute wegen der Pollen hatte helfen müssen und so ein Quapsel hatte rufen müssen um an etwas zu gelangen um gegen die Pollen zu wirken.

Er genoss den freien Fall und auch Manwe könnte nicht glücklich sein. Lavina hatte ein genaues Auge auf ihn und die Psychoenergie umfing ihn schließlich, kurz bevor er die nächste Kante erreichte, griff er mit beiden Händen nach der Kante und die nutzte die Kraft in seinen um seine Richtung zu ändern. Die Psychoenergie dämpfe die Geschwindkeit des Falls aber man merkjte doch irgendwie eben auch das können hinter dem ganzen steckte. Schließlich wusste der Blonde seinen Körper zu beherrschen, auch wenn er nicht mehr die Kraft hatte er ein einst mal hatte so wusste er genau was er zu tun hatte um sich durch den freien Fall zu lenken. Hatte er früher die harmlosere variante ohne Psychoenergie betrieben. Er vertraute Lavina trotz seiner Angst vor ihrem Typ und ihrem erscheinungsbild sehr, genau so sehr wie einst und er wusste auch ganz genau das er sich auf sie verlassen konnte. Doch momentan entschied er sich eher für einen kurzen flug, einfach weil das hier nun eher eine darbietung war. Den man merkte schon das es ihn trotz der Psychoenergie anstrengte und als er wieder oben stand, schwankte er auch nachdem die Psychoenergie erloschen war, leicht. Er war Glücklich, wie Manwe, aber erschöpft und würde sich wenn es ging auch wieder etwas ansetzen. Den was er trieb war ja schon fast zirkuszeug.

__________________________
Lancelots persönliche Goose Regel:
Keine Optionen mit hinfallen oder stolpern da das, sehr böse enden kann bei Lancelot

Goose:

[  ] Neuerdings fühlst du dich immer schwummrig, wenn du was essen gehst. Da du es die Tage auch nur drinnen gemacht hast, versuchst du, dieser Sache auf den Grund zu gehen! Die schlechte Innenluft muss Schuld sein! Überzeuge deinen PP oder deinen Mittagsessenpartner über drei Posts davon, dass Picknicken eine super Option zu einem Luxus-Restaurant wäre!
avatar
Düstere Seele, kokoro

Trainer

Pokémon-Team : .
Allgemeine Gewinnliste
.
Aktives Team


Daheim

Punkte : 1825
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Turm der Drachenstiege

Beitrag von Solomonam Mo Feb 12, 2018 3:22 pm

"Ganz genau so ist es. Und sobald man merkt das sie nicht harmlos sind sollte man auch schon auf die Warnung hören, denn sonst geht es schneller als man gucken kann und die Hand ist taub.", bestätigte Solomon, dass Lancelot es völlig richtig verstanden hatte. Eine zusätzliche Warnung konnte er sich nicht verkneifen, auch wenn er nicht damit rechnete das Lance nun unbedingt sein Giflor knuddeln wollte. Joyce hingegen schien ihrerseits recht angetan von dieser Idee und so wie sie auf den Blonden zu getrabt kam war es eindeutig, dass sie angefasst werden wollte. "Probier es gerne aus, solange du nur vorsichtig bist.", antwortete Solomon auf die Nachfrage hin, ehe er zufrieden feststellte das Lance es wirklich genau richtig machte und auch Joyce nicht weiter drängelte.
Das Lancelot seine ungewöhnlichen Kunststücke genoss war ihm deutlich anzumerken. Es war sehr schön zu sehen wie der Blonde sich mit seinen Pokemon amüsieren konnte, auch wenn es für Solomons Geschmack eindeutig zu waghalsig wäre. Er würde solcherlei Kunststücke sicher niemals selbst ausprobieren, selbst mit einem starken Psychopokemon im Team nicht. Vorerst genügte es ihm zuzusehen, ehe er sich wieder seinem Trainingsprogramm widmete, was anfangs gar nicht so leicht war, denn auch die Pokemon ließen sich nun ein wenig von Lancelot ablenken, was er ihnen nicht übel nehmen konnte. Dennoch gelang es ihm noch viel und konstruktiv zu trainieren, sodass er sehr zufrieden war, als Lance wieder eine Pause nahm.
Sofort kam Solomon zu dem ehemaligen Arenaleiter und er reichte ihm direkt eine Wasserflasche aus seinem Rucksack. "Sag mal, wie bist du eigentlich auf die Idee zu so etwas gekommen?", wollte er dabei wissen, schließlich war es ja keinesfalls ein normaler Sport oder ein alltäglicher Anblick. Während der kurzen Pause konnte Lancelot sicher gut erzählen wie er auf die Idee mit diesem Schweben gekommen war, wobei Solomon ihm sehr interessiert zu hörte. Danach sah er wieder Richtung Ausgang des Turms und kurz zu seinen Pokemon.
"Ich glaube das genügt für heute... ", stellte er dabei fest, zwar hatten sie nicht die ganze Zeit nur konzentriert trainieren können, aber auch so war der Ausflug sehr schön gewesen und ereignisreich noch dazu. Solomon konnte sich nicht vorstellen das Lancelot noch genug Energie hatte um weitere Runden mit Manwe und Xian zu drehen, er selbst konnte von sich jedenfalls behaupten das die Konzentration nun nachließ. Zudem war es für Solomon nicht schön, dass einige seiner Teamkameraden noch immer kampfunfähig waren, außerdem wollte er Lancelot den neusten Fang präsentieren, wofür sie auch wieder zurück mussten.
"Ich gehe mal eben die beiden Turteltaubsis einsammeln...", meinte er noch, schließlich hatten sich Kong und Midori bei all dem Trubel weiter entfernt als ihm lieb war. Lancelot sollte in aller Ruhe und langsam die Treppe runter gehen, da hatte er genug Zeit um Kong und Midori wieder einzusammeln. Weit laufen musste er tatsächlich nicht, dafür war aber ein Tadel angebracht, denn die Beiden hatten sich entgegen ihrer Anweisungen aus dem Turm entfernt und nahe der Brücke im Schilf bequem gemacht. Solomon rügte beide Pokemon, vor allem aber natürlich Kong, der nur wenig Einsicht zeigte, aber Solomon wusste genau das dies hauptsächlich an Midoris Anwesenheit lag, später würde das Impergator mehr Reue zeigen. Solomon schickte das Reptain also wieder rein und wollte Kong gerade in den Ball zurück rufen, da machte er eine Entdeckung bei den Beiden, die ihn aus allen Wolken fallen ließ. "Lance! Lance!", rief er aufgeregt und kam äußerst hastig mit dem Beweisstück zurück zum Blonden. Schwer seufzend hielt er ihm das Ei hin. "Das habe ich bei Kong und Midori im Schilf gefunden... sie saßen dort drüben zusammen und... tja... das war direkt bei ihnen...", erklärte er, für ihn war der Fall eigentlich eindeutig.

__________________________
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")
[verfressen, angeberisch, treu]

Giflor ("Joyce")
[verspielt, neugierig, freundlich]

Lohgock ("Musashi")
[stolz, ehrgeizig, tapfer]

Voltula("Becky")
[nervös, fleißig, verschmust]

Feelinara("Charles")
[ruhig, ernst, gerecht]

Skorgro ("Kleopatra")
[eitel, arrogant, anspruchsvoll]

Anderswo:


Lunala ("Artemis")
[elegant, großzügig, weise]

Punkte : 745
Multiaccounts : Anela
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Turm der Drachenstiege

Beitrag von Lancelotam Di Feb 13, 2018 12:23 am

323 || Solomon & Lancelot


"Wenn man die Pollen nicht gewohnt ist, dann merkt man es schon nach kurzer Zeit. Man merkt deutlich das du die Pollen von ihr schon etwas gewöhnt bist. Ich musste auch schon einmal helfen und ein paar Quapsel fangen damit die aus dem Wasser ein Kraut holen, was gegen die Auswirkungen der Pollen bei Menschen hilft. Bei uns kann man ja nicht einfach einen Paraheiler oder so verwenden, das ist ja eher auf die Pokemon zugeschnitten", ja die erfahrung hatte er nämlich auch schon gemacht. ehrlich gesagt hatte er schon jeden zustand den Pokemon verursachen konnten durchlitten, verbrennt und vereist war ihm nach wie vor ein graus, aber vergiftet und paralysiert waren wirklich arg unangenehm. Absolut nichts was er noch mal durchleben wollte. Nein als Ranger geriet man in Schwierigkeiten oder besser gesagt wenn man ein Ranger namen Lancelot war und einen Hang dazu hatte von der einen Schwierigkeit in die nächste zu Schlittern und am Ende nicht mehr so genau zu wissen, wie das ganze den nun wieder überhaupt passiert war. So oder so er wusste das selbst und es hatte sich sein Leben lang nicht geändert, genau wie der nicht bestehende Kontakt zu seiner Familie, mit der er gebrochen hatte als er sich nicht den Willen seiner Eltern ahtte aufzwingen lassen, sondern einfach zur Schule der Ranger gegangen war und sich dort mit seinem Kumpel hatte ausbilden lassen. Er wusste nicht einmal wie der rest der Familie zu ihm stand, er hatte nie nachrichten bekommen, hatte aber auch nicht vor gehabt ihnen einen Anhaltspunkt zu liefern. Höchstens wenn er mal wieder im sterben lag, ach ja, da hatte er sich ja auch heftig gegen die Benachrichtung seiner Eltern gewehrt. Darum wussten die auch nicht das er inzwischen nicht mehr länger Ranger war, sondern Trainer, dann Arenaleiter und nun wieder Trainer war. Es klapperte also mutter so einige Punkte aug seiner Liste ab. Aber er hatte trotzdem vor nicht wieder Ranger oder Koordinator zu werden, er sah kämpfen nicht als Kunst oder so an und Ranger konnte er nicht wieder werden. Da würde er am Ende eher als Forscher enden als überhaupt etwas anderes, er hatte sich schon zu seiner Rangerzeit für Dinge Interessiert die er nicht wusste und nun ja eben die ganzen legendären Pokemon, sowohl alle anderen Pokemon die ihm so vor die Nase liefen oder aber die er nicht kannte. So wie er jetzt von der Alola Region gehört aber bis jetzt keines der Pokemon oder gar eine Regionalform vor der Nase gehabt hatte.

"Uhm, in meiner Schulzeit auf der Schule für alle was zu den Rangern gehört. Zuerst war es nur so was wie eine dumme Wette, so eben. Wetten das du nicht da auf das Haus klettern kannst und dann zu dem anderen rüber springst. Sowas eben. Mein Kumpel und ich voller Energie, er war immer der ängstlichere, alleine hätte er nie Kanto verlassen und wäre nach Almia gefahren um sich dort ausbilden zu lassen. Zu dem Zeitpunkt wurden die Ranger noch dort in diesen regionen ausgebildet. Erst als die Ranger mehr wurden bildete man an den Basisen außerhalb der Regionen aus. Uhm es war eigentlich ne dumme Idee. Aber etwas wohin ich meine überschlüssige Energie stecken konnte und im Internet fanden wir dann auch das mit diesen Quer durch die Stadt sport. Wir haben dann einfach angefangen das in jeder freien Minute zu machen", es war angenehmer über seine Ranger-Schulzeit zu sprechen als über die Zeit danach, weil das ganze sich dann wieder mit dem verrat annäherte. er hatte es einmal ausgesprochen, fühlte sich aber nach wie vor nicht in der Lage das ganze erneut in den Mund zu nehmen. "Denke ich auch", sagte er dann und atmete erst einmal durch "puhhh. Die Psychoenergie ist einfach eine ergänzung, diese Dimension hier steht mir nur mit Lavina offen. Zumal das ganze meinen Körper unterstützt, trotzdem muss man genau wissen wie man sich zu bewegen hat", die Wasserflasche nahm er nur zu gerne an und holte erst danach Manwe aus der Jacke, noch kurz einen Mahnenden Blick damit das Pokemon nicht auf die dumme Idee kam nahe an den Rand zu gehen, dann trank er auch schon einen schluck der kühlen und gerade sehr erfrischenden flüssigkeit.

Schließlich huschte Solomon nach seinen Worten schon einmal vor, er selbst machte sich eher langsam auf den Weg. Den er war nun wieder erschöpft und musste wirklich aufpassen das er nicht stolperte. Es dauerte also etwas bis er unten war und dann kam Solomon auch schon angerannt mit einem Ei. "Stopp Solomon. Ruhig atmen. Lass mich mal sehen", dann fischte er ruhig das Ei aus den Händen von Solomon und betrachtete es eingehend, dann schließlich Kong und dann wieder das Ei. Das Blau war zu dunkel. Er wusste aber nicht wie Eier von Karnimani aussahen, das müsste er erst nachsehen.  "Ich werde im Pokemon Center mal einen Blick in die Bücher und ins Internet werfen, dann kann ich dir mehr sagen. Ob es von den beiden sein könnte", Midori hatte eindeutig die Arme verschränkt und schmollte, bevor aber noch wer groß was machen konnte fischte sie Lancelot das Ei aus den armen und brachte es an sich. "Ich glaube sie hat das Ei schon jetzt sehr gerne", selbst wenn das Ei nicht ihr Ei war, wovon er fast ausging, aber er musste eben nachschauen. So hätte das Pokemon in dem Ei nun so was wie eine große Schwester oder eben eine Art Mama, dagegen hatte er nichts. Solange es nicht ihr Ei war, dazu war sie seiner Meinung nach wirklich etwas zu jung.


tbc. >>> Das Pokémon-Center von Panaero City


Zuletzt von Lancelot am Do Feb 15, 2018 10:49 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

__________________________
Lancelots persönliche Goose Regel:
Keine Optionen mit hinfallen oder stolpern da das, sehr böse enden kann bei Lancelot

Goose:

[  ] Neuerdings fühlst du dich immer schwummrig, wenn du was essen gehst. Da du es die Tage auch nur drinnen gemacht hast, versuchst du, dieser Sache auf den Grund zu gehen! Die schlechte Innenluft muss Schuld sein! Überzeuge deinen PP oder deinen Mittagsessenpartner über drei Posts davon, dass Picknicken eine super Option zu einem Luxus-Restaurant wäre!
avatar
Düstere Seele, kokoro

Trainer

Pokémon-Team : .
Allgemeine Gewinnliste
.
Aktives Team


Daheim

Punkte : 1825
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Turm der Drachenstiege

Beitrag von Solomonam Di Feb 13, 2018 5:09 pm

Kaum das er Lancelots Worte vernommen hatte wünschte sich Solomon auch schon mitangesehen zu haben wie der ehemalige Ranger sich beim Quapselfang angestellt hatte. Er versuchte sein Schmunzeln zu verbergen, immerhin hatte das Ganze auch einen ernsten Hintergrund. "Ich denke gar nicht mehr bewusst darüber nach, aber vermutlich bin ich wirklich ungewöhnlich resistent gegen diese Pollen. Was die Paraheiler angeht bin ich doch ganz froh das es für Pokemon zugeschnitten ist und wir Menschen andere Medikamente haben.", erwiderte er lächelnd, während er sich unweigerlich selbst etwas über die Hände tastete, als wollte er unbewusst fühlen ob die Wirkung der Pollen weiter anhielt.
Da es nicht so war konnten sie schnell fortfahren. Als Lancelot seine Pause brauchte war es wirklich interessant zu hören wie er auf seinen waghalsigen Sport gekommen war. Das es sogar aus seiner Zeit als Ranger stammte überraschte Solomon im ersten Moment, dann aber klang es sehr logisch und auch irgendwie spannend. "Dann... war das ganze also anfangs einfach eine Mutprobe unter den Rangern? Oder besser gesagt den Schülern?", versuchte er es so knapp wie er konnte zusammen zu fassen. Für Solomon klangen all die Wetten sehr gefährlich, auch wenn er zugeben musste sich in Azalea City mit einigen Freunden ähnlich angestachelt zu haben, als sie jünger waren.
"Das glaube ich dir sofort. Es sieht jedenfalls sehr beeindruckend aus wie du da schwebst und auch sehr anstrengend für dich und deine Pokemon. Ich könnte mir vorstellen das es gutes Training ist... aber... ich persönlich würde es trotzdem wohl nie ausprobieren. Es sieht stark aus... aber es ist nichts für mich.", erwiderte er noch, ehe er nach draußen ging und dort seinen aufregenden Fund machte. Kaum das der Johtoer das Ei zurück gebracht hatte überrumpelte Lancelot ihn ziemlich, was auch an seiner Aufregung lag.
"Ruhig... atmen?", wiederholte er irritiert und verzog dann eine leichte Schnute, auch wenn er der Aufforderung letztendlich nachkam und einsah, das er sich wohl wieder unnötig Stress gemacht hatte. Lance beruhigte ihn, auch wenn es nicht immer sofort gefällig war. Bereitwillig übergab er das Ei an den ehemaligen Ranger, allem Anschein nach wusste Lance auch Einiges damit anzufangen. "Gute Idee... aber ich sehe nicht weshalb es nicht von den Beiden sein sollte... es... war direkt bei ihnen... keine Spur von einem anderen Pokemon...", wiederholte er mit vorwurfsvollem Blick zu Kong. Das Impergator wandte jedoch beleidigt den Kopf ab und hielt in dieser Sache wohl ganz zu Midori, ohne sich anmerken zu lassen wessen Ei es denn nun war.
"Das hat sie sicherlich...", seufzte Solomon dann auf Lances Feststellung, ihm war absolut nicht wohl bei dieser Sache. "Lass es uns einfach so schnell es geht überprüfen... wenn ich dabei irgendwie behilflich sein kann sag es ruhig...", fuhr er noch fort, ehe er sich auch schon an den Rückweg zum Pokecenter von Panaero City machte. Als erste kleinere Strafe für sein Verhalten wurde Kong dabei in den Pokeball zurück beordert, da half aller Protest nichts. Solomon war wirklich froh das Kong mit Midori glücklich war, aber er glaubte nicht das es gut war, wenn sie schon ein Ei zusammen hatten. Da er auf Lances Worte vertraute versuchte er zunächst davon auszugehen das es ein fremdes Ei war, wobei er es für das Beste hielt es mitzunehmen, da eine Besitzerin nirgends zu finden gewesen war und sie davon ausgehen mussten das Ei war verlassen.

gt: Pokecenter von Panaero City

__________________________
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")
[verfressen, angeberisch, treu]

Giflor ("Joyce")
[verspielt, neugierig, freundlich]

Lohgock ("Musashi")
[stolz, ehrgeizig, tapfer]

Voltula("Becky")
[nervös, fleißig, verschmust]

Feelinara("Charles")
[ruhig, ernst, gerecht]

Skorgro ("Kleopatra")
[eitel, arrogant, anspruchsvoll]

Anderswo:


Lunala ("Artemis")
[elegant, großzügig, weise]

Punkte : 745
Multiaccounts : Anela
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Turm der Drachenstiege

Beitrag von Gesponserte Inhalte

Gesponserte Inhalte

Nach oben Nach unten




Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten