Die
neuesten Themen
» Straßen von Marea City
von Gwen
Heute um 9:26 am

» Route 14 [Szene]
von Nela
Heute um 4:32 am

» Hotel Drachenstaub
von Elli
Heute um 3:53 am

» [Psycho] Schokoladen Wandertage
von Leryca
Gestern um 11:33 pm

» Das Pokémon-Center von Marea City
von Arvéd
Gestern um 4:40 pm

» Hafen Café
von Yukine
Gestern um 4:00 pm

» It's Showtime
von Yukine
Gestern um 3:13 pm

» Gewinneintragung
von Jim Helcon
Gestern um 12:58 pm

» [Käfer] Ein Ei und noch ein Ei.... [Beendet]
von Jim Helcon
Gestern um 12:55 pm

» Übermut tut selten gut
von Gwen
Gestern um 11:34 am

» Was machst du den hier, Vogelscheuche?
von Yukine
Gestern um 6:12 am

» Besprechungsraum
von Yeliz
Gestern um 2:41 am

» Drachenzähmen schwer gemacht
von Yeliz
Gestern um 2:12 am

» Sicher, dass es gut genug aussieht?
von Emilia
Gestern um 1:27 am

» Reservierungen
von Emilia
Gestern um 12:48 am

» Stadtnetz
von Yukine
Mo Jun 24, 2019 10:25 pm

» [Unlicht] Mütter sollte man nicht verärgern [Beendet]
von Nathaniel
Mo Jun 24, 2019 9:30 pm

» Hafenmeile
von Sayuri
Mo Jun 24, 2019 9:00 pm

» Außenbereich
von Michael
Mo Jun 24, 2019 8:50 pm

» Aufnahmestopps
von Emilia
Mo Jun 24, 2019 8:25 pm

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

✗ 26.05.2019 | Umfrage zum Umzug
Nach der Ankündigung von letzter Woche findet ihr hier nun die offizielle Abstimmung bezüglich eines Umzugs!

✗ 18.05.2019 | Zukunft des BoW
Derzeit gibt es bezüglich des Forums wichtige Dinge zu besprechen, die ihr hier nachlesen könnt. Aber keine Sorge, es ist nichts Schlimmes!

✗ 01.04.2019 | Osterevent
Mit dem Start des Aprils startet auch unser Osterevent. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Spaß und eine schöne Zeit!

✗ 19.03.2019 | Noch frischerer Wind
Braun gebrannt aus dem Urlaub zurück, schließt sich Lawrence ab heute dem Team wieder an!

✗ 19.03.2019 | Wettbewerb
Bis zum 27.03. habt ihr die Möglichkeit, euch für den Wettbewerb in Orion City anzumelden!

✗ 11.03.2019 | Letzte News & WB-Umfrage
Jetzt habt ihr die Newswelle überlebt! Die letzten großen Änderungen wurden euch hier vorgestellt und als kleine, interaktive Aufgabe gibt es dazu noch eine Umfrage zu den Wettbewerbshallen, an der ihr teilnehmen könnt!

✗ 04.03.2019 | Überdosis News
News, News, News! Wie versprochen gibt es eine große Ladung voller Neuigkeiten und Änderungen, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 01.03.2019 | Veränderungen im Forum
Zwar steht das BoW momentan einer holprigen Zeit gegenüber, doch sitzt das neue Team fleißig daran, im Hintergrund an kommenden Änderungen zu arbeiten. Was genau das heißt, könnt ihr hier nachlesen!

✗ 02.07.2018 | Bonus für RPV & Taijitu
Jeweils die nächsten 5 Bewerber für die RPV und die Taijitu erhalten in der Bewerbungsphase satte 100 Bonuspunkte, die sie zusätzlich verteilen dürfen!
RPV (5/5) | Taijitu (5/5)

✗ 02.07.2018 | BoW wird 3 Jahre alt!
Beyond our Wishes feiert nun schon seinen 3. Geburtstag; feier mit! Mehr findest du hier.

✗ 24.02.2018 | Neue Wettbewerbshallen
Wir suchen neue Wettbewerbshallen! Nun habt ihr die Möglichkeit, Ideen für neue Hallen einzusenden und eure Hallenidee im Rollenspiel zu sehen. Mehr ist hier zu lesen.

✗ 30.11.2017 | Adventskalender 2017
Auch dieses Jahr dürft ihr euch wieder auf unseren Adventskalender freuen! Auch Bewerber haben etwas davon und dürfen die enthaltenen Geschenke für ihre unfertigen Steckbriefe verwenden.

✗ 13.08.2017 | Änderung der Wettbewerbe
Die Wettbewerbe des Forums haben bisher nicht wirklich geglänzt, weshalb ihr nun ins Spiel kommt! Habt ihr Ideen, Anregungen oder Wünsche für den Ablauf von Wettbewerben? Teilt sie uns mit uns sagt uns eure Meinung! Mehr dazu hier!

✗ 02.07.2017 | BoW feiert Zweijähriges!
Beyond Our Wishes gibt es nun schon seit zwei Jahren! Zur Feier des Tages haben wir uns ein paar schöne Dinge für euch ausgedacht, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 20.04.2017 | Ein alter Gegner tritt ab
Heute verabschieden wir uns leider von Shawn, der das Team aus zeitlichen Gründen verlässt, uns aber als User weiterhin beehrt! Wir bedanken uns herzlich für seine Unterstützung und die Arbeit, die er geleistet hat.

✗ 13.04.2017 | Eier hier, Eier dort!
Beyond Our Wishes wünscht euch allen frohe Ostern! Aus gegebenem Anlass haben sich 70 Eier im Forum versteckt. Ob ihr sie findet?

✗ 16.12.2016 | BoWinnliche Weihnachten!
Es weihnachtet in BoW! Bis zum 23.12.2016 habt ihr die Möglichkeit, eure Punkte zu verschenken. Die Bescherung gibt es am 24. Weitere Informationen findet ihr hier.

✗ 24.11.2016 | Adventskalender
Wie auch im letzten Jahr gibt es auch dieses Mal einen Adventskalender, bei dem ihr schöne Preise gewinnen könnt. Alles was ihr dafür tun müsst, ist euch anzumelden!

✗ 27.10.2016 | Teamwiederaufnahme
Wie in diesem Thread darauf hingewiesen wurde, wird Nahash ab heute ihre Teamarbeit als Gründungsadministratorin wieder aufnehmen.

✗ 02.07.2016 | Happy Birthday, BoW!
Das Beyond our Wishes feiert heute seinen ersten Geburtstag.

✗ 22.06.2016 | Geburtstags-Countdown
Es ist so weit! Nicht mehr lange und Beyond Our Wishes feiert seinen ersten Geburtstag! Um die Wartezeit bis zum großen Tag etwas spannender zu gestalten, gibt es einen Geburtstags-Coundown, an dem ihr teilnehmen könnt!

✗ 29.03.2016 | Teamänderungen
Avery hat das Team verlassen, wird aber als Nanaki weiterhin im Forum aufzufinden sein. Shawn wurde daher nun zum Admin ernannt und BoW hat mit Trafalgar, Qiuyi und Saari auch noch drei neue Moderatoren erhalten! Näheres hierzu findet ihr hier.

✗ 28.03.2016 | Oster Event
Überraschung gefällig? Zieht bis zu 3 Ostereier in diesem Thread und lasst euch überraschen, was daraus schlüpfen wird!

✗ 03.03.2016 | Yoshi nur noch im Hintergrund
Wie ihr in diesem Thread entnehmen könnt, hat Yoshi praktisch alle Aufgaben abgelegt und ist nur noch für die Technik und den Style zuständig.

✗ 01.01.2016 | Glücksziehen zum Neujahr
Versuch dein Glück doch mal bei unserem Glücksziehen, eventuell ziehst du ja das ganz grosse Los...?

✗ 30.11.2015 | Adventskalender
Passend zur Adventszeit könnt ihr jeden Tag ein Türchen in unserem Adventskalender öffnen. Was sich wohl dahinter verbirgt?

✗ 23.09.2015 | Das Oktoberevent
Sie ist wieder da. Die schaurig schöne Halloweenzeit! Daher haben wir für unser Oktoberevent gleich eine ganze Zombieapokalypse für euch parat. Fressen oder noch am fliehen?

✗ 14.09.2015 | Ein neuer Gegner erscheint!
Wie ihr aus diesem Thread entnehmen könnt, wird das Team von nun an von Shawn unterstützt.

✗ 25.08.2015 | Megaentwicklungen 2.0
Die Megaentwicklungs-Umfrage geht in die zweite Runde! Dieses Mal könnt ihr bis zum 30.08.2015 voten, wie die Megaentwicklungen in Zukunft gehändelt werden sollen. Hier könnt ihr abstimmen.

✗ 12.08.2015 | Megaentwicklungen
Entscheidet bis zum 20.08.2015 mit, wie Megaentwicklungen zukünftig gehandhabt werden sollen. Hier geht's zur Umfrage!

✗ 12.08.2015 | Wettbewerbshallen-Abstimmung
Bis zum 20.08.2015 könnt ihr nun für die Hallen abstimmen, die ihr im RPG sehen wollt! Die Abstimmung findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Wettbewerbshallen
Bis zum 11.08.2015 (verlängert) könnt ihr mitwirken und uns eure Beschreibungen für Wettbewerbshallen schicken. Weiteres findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Quests
Es gibt nun eine Übersicht, in der alle aktuellen Quests gelistet sind. Zudem wurde das Thema "Informationen zu Quests" erweitert.

✗ 11.07.2015 | Reservationsliste
Beim Erstellen eines Steckbriefes wird nun oberhalb des Editors eine Textbox mit Links zu den Reservationen angezeigt.

✗ 02.07.2015 | Eröffnung
Das Forum hat nun offiziell eröffnet! Ihr könnt euch anmelden und eure Steckbriefe beginnen. Sobald eure Steckbriefe angenommen sind, könnt ihr auch schon loslegen!

✗ 29.06.15 | Aufbau
Das Forum befindet sich weiterhin im Aufbau. Es fehlen noch einige Threads und Unterforen, ehe wir loslegen können!

Noch keine Ahnung, was du spielen willst?


Dann wirf doch einen Blick in unsere zahlreichen Gesuche!
Stufe X Pokémon für 100 Punkte (bis 11.08.)
Stufe 2 Pokémon für 200 Punkte (bis 11.08.)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Die Chrysanthemenhalle [Wettbewerbshalle] Empty Die Chrysanthemenhalle [Wettbewerbshalle]

Beitrag von Zytomegaam Di Mai 01, 2018 12:27 am

Orion City • Die Chrysanthemenhalle
Anmut
Das Gebäude

Die Stadt verfügt über ein paar bezaubernder Gärten und so ist auch die Chrysanthemenhalle von Orion City ein eben solcher Garten, in dem vor allem die namensgebenenden Pflanzen wachsen. Der Garten, dessen Mauer bereits mit Ranken und Blumen aller Art überwachsen ist, kann nur mittels des schlichten Holztores betreten werden, das weder besonders pompös, noch besonders eindrucksvoll aussieht. Ist die Tür jedoch erst einmal aufgestoßen, erblickt man eine wunderschöne Blumenpracht, so üppig und gut gepflegt, dass man es als fast schon zu schade empfindet, auch nur einen Fuß hineinzusetzen.
Für die Zuschauer ist aber auf jeden Fall für eine Wohlfühlatmosphäre gesorgt. Platz können sie in verschiedenen, hübsch anzusehenden Pavillons nehmen. Auch Hollywoodschaukeln bieten eine angenehme und entspannende Sitzmöglichkeit, bei der man zudem den Duft der Blumen genießen kann. Der Platz ist übersät mit Büschen und Blumen und nur kleine, schmale Wege weisen die Zuschauer zu ihren Plätzen.
Zudem fließt ein kleiner, angenehm rauschender Bach durch den Garten, der zusätzlich auch noch die Bühne markiert. Mittels einer kleinen Brücke gelangt man auf die andere Seite des Gartens, die zwar immer noch gut bewachsen ist, jedoch nicht so üppig wie noch im Eingangsbereich. Der weniger starke Bewuchs soll Teilnehmern die Möglichkeit geben, ihren Auftritt aufzuführen, ohne die Blumenpracht allzu stark zu beschädigen. Alles, was hinter diesem Bach liegt, ist der Bühnenbereich, der frei genutzt werden kann. Teilnehmer haben also ausreichend Platz, damit sie und ihre Pokémon sich ausgiebig bewegen können.


Das Band

In der Chrysanthemenhalle kann man das Blütenband erringen.

Besonderheiten

Die Halle verfügt über keine speziellen Besonderheiten. Teilnehmer sollen nach Möglichkeit jedoch darauf achten, die Blumenpracht nicht zu beschädigen.

__________________________

Zytomega
Legendäre Dates
Die Chrysanthemenhalle [Wettbewerbshalle] 579  Elfuns kleiner Freund Die Chrysanthemenhalle [Wettbewerbshalle] 547

Interessiert an einem legendären Date?
Dann schau doch mal hier vorbei!

Punkte : ★ ¥ ⊹ ♠ ♣
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Die Chrysanthemenhalle [Wettbewerbshalle] Empty Re: Die Chrysanthemenhalle [Wettbewerbshalle]

Beitrag von Lafayetteam Do März 28, 2019 7:41 am

Anmut-Wettbewerb

Bewertungssystem: Juryentscheidung
Teilnehmer & Pokémon:
Zarya & Blitza (Magnetflug, Donner, Wunschtraum, Regentanz, Ruckzuckhieb, Nadelrakete, Spukball)
Alistair & Gelatini (Eissturm, Spiegelsalve, Eisenabwehr, Aquawelle)

Jury:
Saari (IC) - Erhabenheit
Kaya - Glitzer

Runden: 2
Lafayette
» faire taire «
Taijitu

Pokémon-Team :
Die Chrysanthemenhalle [Wettbewerbshalle] Pokmon-icon_758qbksjDie Chrysanthemenhalle [Wettbewerbshalle] Pokmon-icon_700i4kg3

Punkte : 310
Multiaccounts :        Odile, Sydney, Ori, Oskar, Haru
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Die Chrysanthemenhalle [Wettbewerbshalle] Empty Re: Die Chrysanthemenhalle [Wettbewerbshalle]

Beitrag von Zaryaam Do März 28, 2019 5:42 pm

Wettbewerb #1
Orion City - Die Chrysanthemenhalle mit Alistair und Saari
Uffa. Erhabenheit. Nicht unbedingt das Thema für eine Piratin. So hatte ich mich für diesen Wettbewerb  auch  für ein eleganteres Outfit entschieden: ein rotes Halstuch mit einem langen rot-weissen Mantel und meine Haare mal wieder offen getragen.
Mein Smutje hattte passend dazu eine rote Fliege bekommen.

Langsam ging ich den Gang, der weniger von Blumen bewachsen war, auf die Bühne entlang, Barbossa lief dabei brav neben mir her und passte seinen Schrittrhythmus dem meinem an. Der Boden fühlte sich weich an, etwas zu weich. Ich hatte das nicht eingeplant, nur sollte das für diesen Auftritt weniger von Belang sein.

In der Mitte der Bühne angekommen, verbeugten wir uns beide zunächst einmal, wobei ich es mir aber nicht verkneifen konnte, etwas keck zu grinsen. Wettbewerbe waren Spass!
Mit einem langsamen Armausstrecken zu meiner Rechten gab ich das Startsignal für meinen Smutje. Das Pokémon, das aus Zwecksgründen zu einem Elektropokémon entwickelt wurde, begann sogleich gelb zu leuchten und begab sich langsam in die Lüfte.  Als der Smut sich einige Meter über mich befand, fing ich damit an, mit dem Zeigefinger kreisende Bewegungen zu machen, worauf Barbossalein einstimmte und sich in tänzelnden Bewegungen zu drehen begann, darauf bedacht, dass der Kopf in jene Richtung schaute, wo es auch mein Zeigefinger tat. (Wenn diese Pappnasen wüssten, wie lange wir das geübt hatten!)

Es formte sich schliesslich eine bläuliche Kugel über den nun angehobenen Kopf des Blitzas, die es auch  sogleich in die Luft schoss: Regentanz war beinahe komplett. Langsam und sachte glitt meine Kumpelin wieder auf den Boden, ehe auch schon der Regen über uns einsetzte. Ich nahm eine andächtige Position ein und faltete mit gesunkenem Kopf nun meine Hände darunter,  während auch mein Blitza nun die Augen schloss und den Wunschtraum vorbereitete. Es dauerte gut 10 Sekunden, ehe Barbossa zu strahlen begann und der Wunschtraum in Erfüllung ging, sodass es mit neuer Energie erstrahlte.
Wir erhoben uns beide wieder aus unserer leicht gebückten Position und nickten dem Publikum direkt vor uns zu.
Anmut. Puuuh. Ich liebte ja eher Coolness-Wettbewerbe, aber das war etwas, dass ich mir jetzt nicht anmerken lassen konnte!

__________________________


Zarya
Käpt'n Czar
Pokémon-Team :
Die Chrysanthemenhalle [Wettbewerbshalle] Pok%C3%A9monsprite_319_Schillernd_XYDie Chrysanthemenhalle [Wettbewerbshalle] Pok%C3%A9monsprite_135_XY

Punkte : 25
Multiaccounts : Arima, Kai, Hanspeter, Yoshi und Zeno
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Die Chrysanthemenhalle [Wettbewerbshalle] Empty Re: Die Chrysanthemenhalle [Wettbewerbshalle]

Beitrag von Alistairam Fr März 29, 2019 1:11 am

"HALTET IIIHN!"
Auf den grellen Ausruf einer Frauenstimme folgte sogleich das hinterherrasen von zwei Angestellten im Anzug, die das arme Opfer anfielen, das soeben hatte entkommen wollen. Sicher, Alistair hatte sich irgendwann damit abgefunden, dass man ihm diesem Wettbewerb aufgezwungen hatte und sich mit seinem Gelatini darauf vorbereitet, aber nun hatte er nach einer schockierenden Offenbarung doch plötzlich kalte Füße bekommen und hatte trotz bereits absolvierter Anmeldung versucht, zu flüchten. Dabei trug er doch bereits die Hälfte seines Kostüms, lediglich der weiße Umhang und der Hut fehlten. Es war jedoch auch nicht so, als gäbe es irgendeine Form von Entrinnen für ihn, schließlich hatten Colin und ein weiterer Kollege ihn bereits an den Schultern gepackt und zerrten ihn rückwärts zurück in die Umkleide, während er verdattert dreinstarrte, als wäre er ein überwältigtes wildes Pokémon. "Also echt!", schimpfte dabei Ersterer mit ihm, der sich für den sonst so antisozialen Kerl nach all der Zeit doch zu einem engen Freund entwickelt hatte. "Sind die Subthemen wirklich so schlimm? Ich weiß, du bist nicht so der spontane Typ, aber die sollten doch keine so große Sache sein!" Eine Spur von Mitleid schwang dabei jedoch in seiner Stimme mit, Colin hatte wahrscheinlich ebenso wenig Lust, heute hier festzusitzen, war er doch nur mitgekommen, um Alistair eine moralische Stütze zu sein. "I-ich... äh... schon so ein bisschen...", nuschelte der Brillenträger daraufhin unschlüssig hervor, es war weniger die Liste der Subthemen, die den explosiven Ausbruch seiner Selbsterhaltungsinstinkte hervorgerufen hatte. Vielmehr war das, was ihn dermaßen nervös machte, der Name einer gewissen Jurorin, der mit ihr verknüpft war.
Letztendlich durfte er sich davon aber nicht beirren lassen. Zwar war er steif wie ein Brett dagesessen, als seine eine Kollegin ihm den letzten Schliff verpasst hatte, aber er war sich bewusst, dass es kein Zurück mehr gab. Vor allem, weil das Ganze im Grunde auch nur eine Art Werbung für die Kollegin war, die sein Kostüm gemacht hatte. Sie wollte Bilder von seinem Auftritt ins Internet stellen, um damit ihrer Handwerkskunst mehr Aufmerksamkeit zu beschaffen und eventuell Commissions akzeptieren zu können, was ihr mehr Heimarbeit und mehr Zeit für ihre Familie einbringen würde. Eine Motivation, die Alistair nicht wirklich zu verstehen vermochte. Letztendlich hatte er es aber doch nicht geschafft, sich herauszuwinden, als ihm wiederholt gesagt wurde, wie perfekt er doch für ihr Kostümkonzept sei. Es war sein Bedürfnis, sich mehr in sein Kollegium einzugliedern, das die restliche Überzeugungsarbeit in seinem Inneren geleistet hatte. Wer sich mit anderen gut stellen wollte, musste sich ihre Sympathie erst verdienen, das war ein Konzept, das selbst er zu verstehen gelernt hatte.

Letztendlich war es Zeit für seinen Auftritt, kaum stand er vor dem hölzernen Tor, das man auf dem Weg zur Bühne aufstoßen musste, konnte er förmlich fühlen, wie sein Herz in seiner Brust vibrierte und schrie. Er konnte den kalten Schweiß in seinem Gesicht fühlen, sein Blick war starr geradeaus gerichtet, weniger auf sein Ziel fokussiert sondern eher ungelenkt im gedankliche Nichts verloren.
"Tini?" Der unschuldige, fragende Laut seines Auftrittspartners riss ihn letztendlich aus seiner Starre und ließ ihn nervös zu ihm hinunterblicken. Dieses zuversichtliche, optimistische Lächeln auf dem niedlichen Gesicht seines Gelatini beruhigte ihn doch ungemein, es vermittelte ihm die Gewissheit, dass egal des Ergebnisses zumindest dieses kleine Pokémon glücklich mit dem sein würde, was sie hier taten, schließlich hatte es all die Zeit etwas leisten wollen. So schritt er doch voran, unempfänglich für die Blütenpracht um ihn herum. Er musste einfach versuchen, die störenden Faktoren auszublenden. Seine Angst vor der Öffentlichkeit, dann war da schließlich noch Saari... Er verschwendete zu viel Zeit damit, sein Innerstes zu ordnen. Was zählte, war eine Lüge nach Außen hin zu reflektieren. Angst mochte er haben, doch niemand wusste davon. Solange er seinen Auftritt ästhetisch ansprechend gestalten konnte, würde alles gut sein.

So platzierte er sich auf der Bühne, seinen Rücken zum Publikum gewandt und sein Gelatini unter seinem Umhang verborgen, um eine möglichst große Distanz zum Publikum schaffen. Tief hauchte er seinen dabei bebenden Atem aus, seine Augen spiegelten leichte Panik wieder, die jedoch von der Krempe seines tief ins Gesicht gezogenen Hutes verschleiert wurde. Erhabenheit bedeutete für ihn emotionale Unerreichbarkeit. So streckte er letztendlich seinen linken Arm zur Seite aus und mit ihm schlitterte sein Gelatini rasch hervor und vollführte dabei eine Geschickte Drehung um die eigene Achse, nach der es sich mit der richtigen Position seiner kleinen Ärmchen vor dem Publikem verbeugte, soweit es sein kleiner Körper zuließ. Alistair hatte sich derweil auf die Knie begeben und hielt der kleinen Eiscremetüte seine ausgestreckte Handfläche hin. Das Gelatini schielte verschmitzt zu ihr herüber und legte ihm schließlich sein eigenes Händchen auf, ruckartig erhob sich sein Trainer daraufhin wieder, das Gelatini hatte mit seiner Bewegung ebenfalls einen Satz gemacht, ihre synchrone Bewegung war stark genug, um dem leichten Pokémon einen Schub hoch in die Luft zu verpassen. Es drehte sich einmal geschickt und schoss schließlich eine Aquawelle gen Boden ab, dicht gefolgt von einem Eissturm. Die blaue Kugel aus Wasser zerbarst bei ihrem Aufprall mit der Bühne in mehreren Wellen, die sich verzweifelt zurück zum Himmel erstreckten und dabei direkt von dem weißen Schwall kalter Luft erfasst wurden, was sie in ihrer Bewegung auf der Stelle erstarren ließ. Das Gelatini fiel ebenfalls wieder zurück zu Boden, Alistair strackte seine Hände wieder nach ihm aus, während das Eispokémon sich sorgsam in der Luft drehte, damit es mit seiner Unterserseite auf den Handflächen seines Trainers landete und sein Aufprall dadurch abgefedert wurde. Bei ihrem Kontakt warf Alistair seine Hände jedoch wieder leicht nach oben und das Gelatini vollführte dabei einen kleinen Salto, bei dem es wieder etwas blau leuchtendes Wasser versprühte, das auch direkt von ihm eingefroren wurde und sich zu seiner durchsichtigen Form verhärtete.
Alistair unterdessen schritt langsam voran, weiter vom Publikum weg, während das kleine, weiße Pokémon weiterhin in tänzerischen Bewegungen über die Bühne schlitterte und seine Eiswellen schuf, die prachtvoll in der Sonne funkelten. Nichts davon war jedoch abgesprochen oder vernünftig eingeübt, es war alles recht improvisiert und ungelenkt. Das Eispokémon strahlte dabei allerdings, als würde es gerade den größten Spaß seines Lebens haben. Zu guter letzt schlitterte es flink an seinem Trainer vorbei und schoss eine gleichmäßigere Aquawelle ab, die es umso schneller einfror. Eine ebene Eisfläche, perfekt, um auf ihr zu sitzen. Mit einer geschickten Drehung nahm der in Weiß Gekleidete schließlich auf ihr Platz und hatte in einem flüssigen Übergang arrogant seine Beine überkreuzt, auf einem Knie ließ er seine Hände ruhen. Sein Blick war dabei gesenkt und verschleierte dadurch sein Gesicht durch seinen Hut nach wie vor, es war jedoch das erste mal, dass er sich dem Publikum zuwandte. Letztendlich hob er seine Hand und schob damit leicht die Krempe seines Huts zurück, was die Sicht auf seinen Gesichtsausdruck freigab, tatsächlich hatte er sich zu einem kecken Lächeln durchgerungen und versuchte, mittels seiner Augen möglichst viel Selbstbewusstsein auszustrahlen. Nun sah er auch, was sein Gelatini geschaffen hatte: Eine Reihe von eingefrorerenen Wellen entlang seines Weges, die sich wie hilfesuchende Hände mit ihren Spitzen in Richtung des Himmels erstreckten und das Licht der Sonne einfielen. Sie begannen bereits zu schmelzen, einzelne Wassertropfen fielen von ihnen herab wie zurückgehaltene Tränen. In ihren durchsichtigen Körpern wurde das Bild der farbenfrohen Blumenwiese zu einem chaotischen Farbverlauf verzerrt, der sich mit der Biegung der Wellen zu bewegen schien. Alistair nahm letztendlich Haltung an, spielte eine kurze berlegung vor und wandte seinen Blick schlussendlich von dem Werk ab, das er ebenfalls arrogant mit einer kurzen Bewegung seiner Hand abwinkte, es sollte beseitigt werden. Ein rasches Nicken seines Gelatini folgte und es schlitterte nun umso schneller voran, während es mittels Eisenabwehr seinen Körper in ein silbernes Leuchten hüllte. Mit voller Geschwindigkeit preschte es mehrere Male durch die eisigen Wände hindurch und hinterließ dabei Löcher, die in Form von Rissen weiter an dem erstarrten Wasser emporkletterten und es schließlich in sich zusammenfallen ließ. Die Bewegung der Einzelteile wirbelte an diesem warmen Tag gefrorenen Wasserstaub auf, der sich für einen Augenblick wie Nebel über die Bühne legte. Alistair war währenddessen wieder aufgestanden, neigte für einen kurzen Moment dankbar seinen Kopf, was ihm letztendlich den gut gemeinten Applaus des Publium einbrachte. Die Vorführung war damit zuende und sein Gelatini winkte fröhlich den Zuschauern zu, ehe sie die Bühne verließen.

Kaum aus der Sichtweite der breiten Öffentlichkeit verschwunden schien es Alistair plötzlich so, als wäre sein Umhang mehrere Zentner schwerer geworden. Seine vorgegaukelte Körperhaltung fiel in sich zusammen und letztendlich landete er mit einem lauten, erschöpften Stöhnen auf all seinen Vieren, als hätte man ihm einen ordentlichen Schlag in die Kniekehlen verpasst, sein Blick war dabei erniedrigt zu Boden gerichtet und er schien sich einen Moment nehmen zu müssen, um sich zu sammeln. Gelatini klopfte ihm derweil mit einem bemitleidenden "Tini..." tröstend auf seinen Arm, was ihm jedoch nur ein gestresstes und heiseres "Haaah..." entlockte. Der Koordinator, der direkt nach ihm dran war, sah ihm schließlich äußerst irritiert nach, als er seinen Weg kreuzte und beobachtete, wie Alistair immer noch in dieser Position verharrend zurück in den Wartebereich kroch.
Er mochte nicht wirklich, was er versucht hatte, dort auf der Bühne zu leisten. Da konnte er nun lediglich auf die Bewertung der Jury warten. Wie er sich doch nur wünschte, nicht daran denken zu müssen... Nichts war schlimmer, als von jemandem, den man kannte und der eigentlich nicht darin eingeweiht war, bei so etwas gesehen zu werden.

__________________________

Torturen des Lebens:
Alistair
✗ thriving antimony

Angestellter

Pokémon-Team :
Die Chrysanthemenhalle [Wettbewerbshalle] 065Die Chrysanthemenhalle [Wettbewerbshalle] 448Die Chrysanthemenhalle [Wettbewerbshalle] 136Die Chrysanthemenhalle [Wettbewerbshalle] 148Die Chrysanthemenhalle [Wettbewerbshalle] 571Die Chrysanthemenhalle [Wettbewerbshalle] 582

Punkte : 50
Multiaccounts : Lawrence, Spencer, Preecha, Yang, Samuel, Lee, Jonathan
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Die Chrysanthemenhalle [Wettbewerbshalle] Empty Re: Die Chrysanthemenhalle [Wettbewerbshalle]

Beitrag von Lafayetteam Fr März 29, 2019 10:14 am

WETTBEWERB IN ORION CITY

Saari hatte sich sehr gefreut, als sie zum Wettbewerb in Orion City als Jury eingeladen worden war. Natürlich hatte sie sich sogleich auf den Weg gemacht und die „Halle“, die eigentlich ja gar keine war, hatte sie sofort hellauf begeistert. Das Blumenmeer war atemberaubend und Saari konnte sich sehr gut vorstellen, dass hier wunderschöne Auftritte stattfinden konnten. Die Wahl ihres Themas, Erhabenheit, war nicht sehr einfach gewesen, doch sie hoffte, dass die Teilnehmer es gut in ihre Auftritte einweben können würden und sie war sehr gespannt darauf, was sie heute zu sehen bekommen würde. Etwas komisch fühlte sie sich zwar schon, weil sie zusammen mit älteren Menschen in der Jury saß, allerdings war sie ja nicht umsonst Top-Koordinatorin geworden! Sie freute sich auf den Beginn des Wettbewerbs und als sämtliche Zuschauer eingetroffen waren und die Jury sich auf ihre Plätze gesetzt hatten, dauerte es auch gar nicht mehr lange, bis es endlich losging.

Begeistert hatte Saari beim Auftritt von Zarya und ihrem Blitza Smutje Barbossa zugesehen. Abseits davon, dass sie den Namen zuckersüß fand, hatte aber auch der Auftritt durchaus Eindruck hinterlassen!
„Smutje Barbossa und Zarya! Erstmal möchte ich sagen, dass ich euren Auftritt sehr gelungen fand. Nicht nur, dass er meines Erachtens nach sehr gut sowohl zu Anmut als auch zu Erhabenheit passte, er hat sich auch sehr gut in euere Piratenthematik eingegliedert, was das ganze Spektakel positiv abgerundet hat. Mir kam es vor, als würde eine kleine Geschichte erzählt werden. Das Zusammenspiel von Elektrizität durch Magnetflug und Wasser durch Regentanz hatte einen wirklich starken Ausdruck und hat mir das Gefühl gegeben, Barbossa wäre eine Art Botin des Himmels, die Sturm und Gewitter befehligt. Auch du hast während des Auftritts eine sehr gute Figur abgegeben und dich an die Bewegungen deines Pokémons angepasst, so dass man erkennen konnte, dass ihr beiden ein eingespieltes Team seid und es lässt mich vermuten, dass hinter dem Auftritt einige Zeit mit Training verbracht werden musste. Der Wunschtraum von Barbossa war ein gelungener Abschluss des Auftritts und das Strahlen des Pokémons habe ich als Auflösung des „Gewitters“ interpretiert, wodurch die Geschichte zu Ende erzählt werden konnte.
Insgesamt würde ich sagen, habt ihr Erhabenheit genau auf den Punkt getroffen. Barbossa wirkte anmutig und gefährlich zugleich und die andächtige Position, die du eingenommen hast, untermalte die Erhabenheit der Rolle, die es spielte. Als einzige, kleine Kritikpunkte hätte ich nur, dass ich die Aufführung insgesamt ein wenig kurz fand und mich darüber gefreut hätte, hättet ihr das Bühnenbild etwas mehr in eure Aufführung einbezogen. Da das allerdings nicht zu dramatisch ist, möchte ich euch für diese Runde 9 Punkte geben und freue mich bereits auf die nächste Runde mit euch beiden!“


Der nächste Teilnehmer, der sie bezaubern sollte, war niemand anderes als Alistair Castle. Saari fragte sich ja schon, ob er sie irgendwie verfolgte oder es einfach Schicksal war, dass sie immer aufeinandertrafen, doch ihre persönlichen Ungereimtheiten musste Saari für diesen Wettbewerb außenvor lassen.
„Gelatini und Alistair! Auch ihr beiden habt es geschafft, die Bühne in ein wahres Schauspiel zu verwandeln. Am Anfang des Auftritts wusste man noch nicht so recht, wohin ihr gehen möchtet – das Spektakel von Wasser und Eis war unheimlich schön anzusehen, doch wirkte es im ersten Moment ein wenig unkoordiniert oder zufällig. Jedoch erübrigte sich dies im weiteren Verlauf eurer Aufführung, als aus den gefrorenen Wellen Skulpturen geschaffen wurden und damit ein Bühnenbild, das gerade mit der umliegenden Farbpracht der Blumenwiese gut harmonierte, geschaffen wurde. Insgesamt erweckte der Auftritt den Eindruck eines Eiskönigs, was durch dein Kostüm unterstrichen wurde und seines Dieners, wodurch das Subthema gut hervorgebracht worden ist. Allerdings war es sehr auf dich zentriert, wobei ich mir gewünscht hätte, dass Gelatini selbst etwas mehr dieser Erhabenheit ausstrahlt, da es momentan im Kontext der erzählten Geschichte mehr wie ein Nebencharakter wirkte. Insgesamt habt ihr aber sowohl Anmut, was Gelatini gut ausgestrahlt hat, wie auch Erhabenheit ausdrücken können! Während des Auftritts hatte ich teilweise Gänsehaut und der Abschluss durch das Zerstören der Skulpturen und des aufkommen des leichten Nebels hat dem Auftritt ein schönes, verzaubertes Ende verliehen. Ein würdiger Abschluss für die Aufführung!
Ich möchte euch daher eine Bewertung von 8,5 Punkten geben und freue mich schon darauf, euch in der nächsten Runde wiederzusehen!“


Lafayette
» faire taire «
Taijitu

Pokémon-Team :
Die Chrysanthemenhalle [Wettbewerbshalle] Pokmon-icon_758qbksjDie Chrysanthemenhalle [Wettbewerbshalle] Pokmon-icon_700i4kg3

Punkte : 310
Multiaccounts :        Odile, Sydney, Ori, Oskar, Haru
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online

Die Chrysanthemenhalle [Wettbewerbshalle] Empty Re: Die Chrysanthemenhalle [Wettbewerbshalle]

Beitrag von Kayaam Sa März 30, 2019 6:22 pm

Wettbewerb von Orion City

Mr. Sparkle, ein hoch angesehenes Juryimitglied, hatte heute wieder seinen vortrefflichen Job zu machen. In feinstem Anzug gekleidet und mit Zylinder sah er fast schon herablassend auf sein anderes Jurymitglied, welches viel zu gewöhnlich aussah. Es war wirklich ein Frevel sie als Arbeitskollegin bezeichnen zu können, aber dennoch ließ er das Spektakel stumm über sich ergehen und ließ die junge Frau vorher dran. Immerhin wollte er wissen, welche höchst unvortrefflichen Sachen sie zu sagen hatte. Als sie ihren Vortrag beendet hatte, erhob er selbst seine Stimme.

Zarya - Blitza
"Der Auftritt war passabel in Anbetracht der Tatsache, dass ein Blitza für diesen Wettbewerb ausgewählt wurde. Das Pokémon mit Magnetflug zum schweben zu bringen verdient durchaus ein paar Kreativpunkte, in meiner langen Laufbahn als Top Jury Mitglied, habe ich sowas eher selten gesehen.", er hielt kurz inne um seiner Kollegin einen etwas herabwertenden Blick zu zuwerfen. "Auch die Outfits waren gut aufeinander abgestimmt, was am Ende schon fast das A und O eines vernünftigen Auftritts ist. Das Getänzel des Blitza wirkte gut einstudiert und durchaus anmutig, wenn es auch vermutlich besser zu einem Putzigkeitswettbewerb gepasst hätte. Der Regentanz hat dem ganzen eine gute Wendung gegeben, wodurch das Blitza durchaus sehr erhaben wirkte. Ich hätte es auch während Benutzung des Wunschtraumes weiterhin in der Luft schweben lassen, wodurch der Aspekt des gottgleichen Wesens durchaus besser zur Geltung gekommen wäre. Insgesamt aber ein sehr solider Auftritt. Ich vergebe hierfür 7,5 Punkte."

Alistair - Gelatini
"Hierzu muss ich sagen, mich hat das Gelatini durchaus überrascht. So ist es doch nicht gerade ein sehr erhabenes Pokémon. Doch die Show hat mich eines besseren belehrt. Leider muss ich allerdings auch sagen, dass eurer zusammenspiel zwar sehr schön aussah, aber sehr unkoordiniert wirkte. Das glitzernde Blumenmeer war wunderschön anzusehen, jedoch wäre eine Form, zum Beispiel ein Stern, gut gewesen um das Thema Erhabenheit noch einmal hervorzuheben. Besonders hat mir die arrogante Art Alistairs gefallen, durch welche er sehr unnahbar und durchaus auch erhaben wirkte. Leider fand ich es schade, dass das Gelatini nicht auch ein kleines Outfit getragen hat, wobei sich Alistair aber gut an sein Pokémon angepasst hat. Besonders an diesem Auftritt hat mir das Zusammenspiel zwischen Trainer und Pokémon gefallen, welches eine gewisse Dynamik spüren ließ. Alles in allem vergebe ich hier 8 Punkte."

__________________________
Goose:
Kaya
"gar nichts!"
Mechaniker



Pokémon-Team :
Gilbert:
Die Chrysanthemenhalle [Wettbewerbshalle] Pok%C3%A9mon-Icon_776
Geschlecht männlich
Fähigkeit Panzerhaut
Item -
Pokéball Pokéball
Besonderes trägt Augenklappe
Charakter Beschützer, ruhig, vorsichtig
Attacken Flammenwurf, Drachenklaue, Dampfwalze, Smog, Hausbruch

Merkun:
Die Chrysanthemenhalle [Wettbewerbshalle] 34px-Pok%C3%A9mon-Icon_097
Geschlecht männlich
Fähigkeit Insomnia
Item -
Pokéball Pokéball
Besonderes etwas dick
Charakter argwöhnisch, still, kämpferisch
Attacken Psychoklinge, Zauberschein, Hypnose, Rückkehr, Kopfnuss

Christy:
Die Chrysanthemenhalle [Wettbewerbshalle] Pok%C3%A9mon-Icon_416
Geschlecht weiblich
Fähigkeit Erzwinger
Item -
Pokéball Ultraball
Besonderes -
Charakter ängstlich, liebevoll, kuschelig
Attacken Schlagbefehl, Blockbefehl, Heilbefehl, Toxin, Schlitzer, Luftschnitt, Giftstachel, Matschbombe

Seegi:
Die Chrysanthemenhalle [Wettbewerbshalle] Pok%C3%A9mon-Icon_489
Geschlecht neutral
Fähigkeit Hydration
Item Seegesang
Pokéball Pokéball
Besonderes -
Charakter verspielt, nervig, Wirbelwind
Attacken Aquawelle, Wasserring, Zuflucht, Whirlpool

Venicro:
Die Chrysanthemenhalle [Wettbewerbshalle] 3WyoXyA
Geschlecht neutral
Fähigkeit Bestien-Boost
Item -
Pokéball Pokéball
Besonderes kann schreiben
Charakter Neugierig, Frohnatur, anhänglich, naiv
Attacken Säure, Giftfalle, Aufruhr, Eisenschweif

Punkte : 160
Multiaccounts : Arvéd, Frank, Maverick, Anthony, Untamo, Maira, Mika
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Die Chrysanthemenhalle [Wettbewerbshalle] Empty Re: Die Chrysanthemenhalle [Wettbewerbshalle]

Beitrag von Zaryaam Sa Apr 06, 2019 2:58 am

Wettbewerb #2
Orion City - Die Chrysanthemenhalle mit Alistair und Saari
Oh, der Tag war gelaufen. Aber sowas von! Wie konnte dieser Sparkle nicht erkennen, dass ich natürlich die beste Teilnehmerin war?! Immerhin hatte ich auch die Ressourcen, um mir stets die passenden Outfits zu besorgen!
Und jetzt musste ich noch was zum Thema "Vampire im Tageslicht" bringen. Glitzer war definitiv nix für Piraten. A propos Vampire: Barbossa hat nun wieder ihren Dracula-Umhang gekriegt, mit dem sie so liebend gerne umherflitzte. Im Grunde gab mir das bei der Vorbereitung auch überhaupt die Idee für diese Deppenkategorie. (Notiz: Zarya ist sehr schnell voreingenommen gegenüber Sachen, die mit einer ihr unsympathischen Person in Verbindung stehen) Es handelt sich um einen schwarzen Frack, der jedoch nur an ihrem Hals geschlossen ist, sodass er sich zwar beim Flitzen erheben würde, ihr jedoch nicht verloren ging. Die Innenseite ist rot, was man an dem umgeknickten Kragen ausmachen kann.
Ich selber wählte auch einen rotschwarzen Kleidungsstil und hatte mir in der Pause noch die Mähne geglättet (sorry dafür, Haare!). Vampire waren für mich keine schönen, jedoch anmutige Wesen. Dass schlechte Filme den nun ziemlich bekannten "Vampire glitzern im Licht" Irrtum unter die Menge brachten, war mir also ein Plus für diese Kategorie.

So begab ich mich ein weiteres Mal von der rechten Seite aus auf die Bühne. In langsamen, graziösen Schritten, Barbossalein dicht an meiner Seite, wenn auch definitiv weniger grazil. Sie bereitete ohnehin gerade einen Wunschtraum los und kurz bevor dieser in Erfüllung gehen sollte, setzte sie zu einem Ruckzuckhieb an, um flink um mich herum durch das Blumenmeer zu flitzen.
Ich war unterdessen in der Mitte der Bühne angekommen, lächelte verschmitzt, was ich jedoch kurz danach mit dem rechten Handrücken zum Gesicht zu verschleiern wusste. Meine linker Arm befand sich hinter mir, stets abseits der Blicke der Zuschauer.
Barbossas Wunschtraum ging auch während ihren Kreisen um mich herum in Erfüllung, sodass sie ein weiteres Mal erstrahlte und durch ihren wiederholten Ruckzuckhieb auch Blüten aufwirbelte. Erst als der Wunschtraum endgültig vorüber war, kam sie vor mir zu stehen, den Blick aufs Publikum gerichtet.
Meine rechte Hand vor meinem Gesicht löste sich schliesslich von dieser Haltung und ich streckte den Arm langsam aus, worauf auch schon der nächste Regentanz folgte. Dieses Mal wurde jedoch lediglich der blaue Ball in die Luft geschossen, das Blitza sah ihm hinterher. Im  Grunde wollte ich hier keinen Regentanz  einsetzen. Aber Barbossa hatte Mühe, seinen Donner jedes Mal so auszuführen, wie wir es gewollt haben. Mit Regentanz fiel ihr das viel leichter. Ich hatte ihr gesagt, sie solle hier selbst entscheiden, ob sie den Regentanz benutzen will oder nicht. Leider wählte sie ersteres. Ich konnte mir aber diese Uneinigkeit nicht anmerken lassen, weswegen ich anfing, geheimnisvoll zu lächeln.

Schliesslich setze Barbossa zum Donner an, Richtung Ex-Position der nicht mehr existierenden Regenballkugel. Der blendende Donner versteckte mich dahinter, sodass ich endlich meine andere Hand von ihrer Position lösen konnte und mit einem grosszügigen Wurf nach oben ihren Inhalt über uns beide freigeben konnte.
Es folgte noch ein sehr kurzer, kleinerer Donner, ehe der Glitzerstaub über uns sichtbar zu fallen begann und zu glitzerifizieren drohte.
Ich schloss meine Augen, das Lächeln war mir aber nicht gewichen. So liessen wir für einige Sekunden den Glitzer stumpf über uns ergehen. Eine Verbeugung war jedoch dieses Mal nicht vorgesehen. Vampire - besonders glitzernde - verbeugten sich nicht!
So wurde mein Gesichtsausdruck wieder ernster, meine rechter Arm wurde erneut seitwärts ausgestreckt, dieses Mal schnippte ich jedoch. Barbossalein benutzte noch eine letzte Nadelraketesalve in die Luft. Die weissen, kleinen Nadeln liessen nun ihr die Aufmerksamkeit zuteil werden, während ich mich mit einer raschen Kopfbewegung abwandte und bereits zum Bühnenausgang aufbrach. Zum einen hatte ich keine netten Vampire eingebaut, zum anderen war ich immer noch eingeschnappt von davor.
Der Smutje folgte mir schliesslich und holte zu mir mit einem weiteren Ruckzuckhieb auf, ehe wir beide nicht mehr sichtbar waren.

__________________________


Zarya
Käpt'n Czar
Pokémon-Team :
Die Chrysanthemenhalle [Wettbewerbshalle] Pok%C3%A9monsprite_319_Schillernd_XYDie Chrysanthemenhalle [Wettbewerbshalle] Pok%C3%A9monsprite_135_XY

Punkte : 25
Multiaccounts : Arima, Kai, Hanspeter, Yoshi und Zeno
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




WETTBEWERB IN ORION CITY

Damit waren sie nun bei der letzten Runde des Wettbewerbs angekommen! Saari war sehr aufgeregt, noch mehr von den Teilnehmern zu sehen, auch wenn die Nachricht, dass einer der Teilnehmer frühzeitig aufgegeben hatte, sie doch ein wenig traurig gestimmt hatte. Alistair schien sich dem Wettbewerb doch nicht gewachsen zu fühlen, zumindest hatte ihn niemand hinter der Bühne aufspüren können, weshalb er vom Wettbewerb disqualifiziert worden ist. Das fand Saari sehr schade, denn sein Auftritt war eigentlich ziemlich gut gewesen und trotz ihrer persönlichen Differenzen hätte sie gerne mehr von ihm und seinem Gelatini gesehen. Doch für die letzte Bewertung musste sie sich auf Zarya konzentrieren, die mit ihrem Blitza einen weiteren sehr schönen Auftritt hingelegt hatte! Sowieso war Saari wohl zu einem kleinen Fan der Koordinatorin geworden, allein schon, weil sie das Piratenthema so unheimlich cool fand.

„Zarya und Barbossa! Erneut habt ihr mich mit eurem Auftritt verzaubern können. Bereits der Anfang, in dem Barbossa durch den Ruckzuckhieb, zusammen mit dem Wunschtraum, durch das Blumenmeer geflitzt ist und dabei eine Spur aus aufgewirbelten Blüten und dem schnellen Licht des Wunschtraums hinterließ, war ich schon hin und weg und gespannt darauf, was noch kommen würde. Generell muss ich sagen, dass du eine sehr interessante Art und Weise an dir hast, dich zu bewegen, Zarya. Deine Schritte waren sehr grazil und die Bewegungen anmutig, was durch das Licht, das Barbossa erzeugte, nochmal unterstrichen wurde. Du hast einen sehr geheimnisvollen Eindruck gemacht, was durch den Regentanz von Barbossa nochmal unterstrichen wurde. Zusammen mit dem Donner wusste ich im ersten Moment nicht, was er für einen Zweck erfüllte, jedoch schlug das Nutzen des Glitzers schließlich allen Zweifel fort, als hätte das Einschlagen des Blitzes einen Glitzerregen hervorgerufen, der vom Regentanz nochmal untermalt wurde. Die Nadelrakete am Ende rundete den ganzen Auftritt schließlich nochmal ab und der gesamte Auftritt erfüllte meiner Meinung nach die Anforderungen sehr gut!
Was mir besonders gefallen hat, war dass ihr das Umfeld mit den Blüten einbezogen und zusätzlich auch noch eigene Requisiten, den Glitzerstaub, genutzt und eingesetzt habt. Man konnte erkennen, dass ihr euch Mühe mit dem Auftritt gegeben und die Kritik, die ich in der vorigen Runde angebracht habe, sofort angenommen und umgesetzt habt! Da ich bei diesem Auftritt tatsächlich keine Kritik habe, bekommt ihr von mir die volle Punktzahl von 10 Punkten! Herzlichen Glückwunsch!

Damit überreiche ich das Wort nun an meinen Kollegen, der außerdem das Endergebnis mit den Bonuspunkten verkünden wird. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, heute als Jury zugegen sein zu dürfen!“


Lafayette
» faire taire «
Taijitu

Pokémon-Team :
Die Chrysanthemenhalle [Wettbewerbshalle] Pokmon-icon_758qbksjDie Chrysanthemenhalle [Wettbewerbshalle] Pokmon-icon_700i4kg3

Punkte : 310
Multiaccounts :        Odile, Sydney, Ori, Oskar, Haru
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten