Die
neuesten Themen
» Westliches Waldstück
von Levia
Gestern um 6:40 pm

» Reservierungen
von Nero
Gestern um 5:49 pm

» [Alle] Bei den Richies
von Trafalgar
Sa Nov 10, 2018 10:03 pm

» [RPV] Notfallplan
von Yamuna
Sa Nov 10, 2018 4:41 pm

» Lotterie
von Trafalgar
Sa Nov 10, 2018 2:40 pm

» Herausforderung #006
von Larina
Sa Nov 10, 2018 1:49 pm

» Der Gruselspaß naht!
von Trafalgar
Sa Nov 10, 2018 9:39 am

» Basis der Taijitu
von Korona
Sa Nov 10, 2018 9:02 am

» Teamänderung
von Zytomega
Fr Nov 09, 2018 9:40 pm

» Abwesenheitsliste
von Lawrence
Do Nov 08, 2018 9:23 am

» Horrorhaus [Arvéd & Jim]
von Jim Helcon
Mi Nov 07, 2018 9:24 pm

» Herausforderung #1
von Elara Lyall
Mi Nov 07, 2018 8:28 pm

» Horrorhaus [Sarai & Yamuna]
von Yamuna
Mo Nov 05, 2018 6:52 pm

» Herausforderung #005
von Livia
So Nov 04, 2018 10:57 pm

» Horrorhaus [Lawrence & Emilia]
von Lawrence
So Nov 04, 2018 4:53 pm

» [Anfrage] Projekt 13 - Spiel um die Freiheit
von Gast
So Nov 04, 2018 3:55 pm

» Horrorhaus [Akira & Veit]
von Gast
So Nov 04, 2018 12:11 pm

» Route 1
von Jim Helcon
Sa Nov 03, 2018 3:21 pm

» Hain der Täuschung
von Larina
Fr Nov 02, 2018 9:47 pm

» RPV Strapazen
von Yoshi
Fr Nov 02, 2018 5:42 pm

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

✗ 02.07.2018 | Bonus für RPV & Taijitu
Jeweils die nächsten 5 Bewerber für die RPV und die Taijitu erhalten in der Bewerbungsphase satte 100 Bonuspunkte, die sie zusätzlich verteilen dürfen!
RPV (4/5) | Taijitu (1/5)

✗ 02.07.2018 | BoW wird 3 Jahre alt!
Beyond our Wishes feiert nun schon seinen 3. Geburtstag; feier mit! Mehr findest du hier.

✗ 24.02.2018 | Neue Wettbewerbshallen
Wir suchen neue Wettbewerbshallen! Nun habt ihr die Möglichkeit, Ideen für neue Hallen einzusenden und eure Hallenidee im Rollenspiel zu sehen. Mehr ist hier zu lesen.

✗ 30.11.2017 | Adventskalender 2017
Auch dieses Jahr dürft ihr euch wieder auf unseren Adventskalender freuen! Auch Bewerber haben etwas davon und dürfen die enthaltenen Geschenke für ihre unfertigen Steckbriefe verwenden.

✗ 13.08.2017 | Änderung der Wettbewerbe
Die Wettbewerbe des Forums haben bisher nicht wirklich geglänzt, weshalb ihr nun ins Spiel kommt! Habt ihr Ideen, Anregungen oder Wünsche für den Ablauf von Wettbewerben? Teilt sie uns mit uns sagt uns eure Meinung! Mehr dazu hier!

✗ 02.07.2017 | BoW feiert Zweijähriges!
Beyond Our Wishes gibt es nun schon seit zwei Jahren! Zur Feier des Tages haben wir uns ein paar schöne Dinge für euch ausgedacht, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 20.04.2017 | Ein alter Gegner tritt ab
Heute verabschieden wir uns leider von Shawn, der das Team aus zeitlichen Gründen verlässt, uns aber als User weiterhin beehrt! Wir bedanken uns herzlich für seine Unterstützung und die Arbeit, die er geleistet hat.

✗ 13.04.2017 | Eier hier, Eier dort!
Beyond Our Wishes wünscht euch allen frohe Ostern! Aus gegebenem Anlass haben sich 70 Eier im Forum versteckt. Ob ihr sie findet?

✗ 16.12.2016 | BoWinnliche Weihnachten!
Es weihnachtet in BoW! Bis zum 23.12.2016 habt ihr die Möglichkeit, eure Punkte zu verschenken. Die Bescherung gibt es am 24. Weitere Informationen findet ihr hier.

✗ 24.11.2016 | Adventskalender
Wie auch im letzten Jahr gibt es auch dieses Mal einen Adventskalender, bei dem ihr schöne Preise gewinnen könnt. Alles was ihr dafür tun müsst, ist euch anzumelden!

✗ 27.10.2016 | Teamwiederaufnahme
Wie in diesem Thread darauf hingewiesen wurde, wird Nahash ab heute ihre Teamarbeit als Gründungsadministratorin wieder aufnehmen.

✗ 02.07.2016 | Happy Birthday, BoW!
Das Beyond our Wishes feiert heute seinen ersten Geburtstag.

✗ 22.06.2016 | Geburtstags-Countdown
Es ist so weit! Nicht mehr lange und Beyond Our Wishes feiert seinen ersten Geburtstag! Um die Wartezeit bis zum großen Tag etwas spannender zu gestalten, gibt es einen Geburtstags-Coundown, an dem ihr teilnehmen könnt!

✗ 29.03.2016 | Teamänderungen
Avery hat das Team verlassen, wird aber als Nanaki weiterhin im Forum aufzufinden sein. Shawn wurde daher nun zum Admin ernannt und BoW hat mit Trafalgar, Qiuyi und Saari auch noch drei neue Moderatoren erhalten! Näheres hierzu findet ihr hier.

✗ 28.03.2016 | Oster Event
Überraschung gefällig? Zieht bis zu 3 Ostereier in diesem Thread und lasst euch überraschen, was daraus schlüpfen wird!

✗ 03.03.2016 | Yoshi nur noch im Hintergrund
Wie ihr in diesem Thread entnehmen könnt, hat Yoshi praktisch alle Aufgaben abgelegt und ist nur noch für die Technik und den Style zuständig.

✗ 01.01.2016 | Glücksziehen zum Neujahr
Versuch dein Glück doch mal bei unserem Glücksziehen, eventuell ziehst du ja das ganz grosse Los...?

✗ 30.11.2015 | Adventskalender
Passend zur Adventszeit könnt ihr jeden Tag ein Türchen in unserem Adventskalender öffnen. Was sich wohl dahinter verbirgt?

✗ 23.09.2015 | Das Oktoberevent
Sie ist wieder da. Die schaurig schöne Halloweenzeit! Daher haben wir für unser Oktoberevent gleich eine ganze Zombieapokalypse für euch parat. Fressen oder noch am fliehen?

✗ 14.09.2015 | Ein neuer Gegner erscheint!
Wie ihr aus diesem Thread entnehmen könnt, wird das Team von nun an von Shawn unterstützt.

✗ 25.08.2015 | Megaentwicklungen 2.0
Die Megaentwicklungs-Umfrage geht in die zweite Runde! Dieses Mal könnt ihr bis zum 30.08.2015 voten, wie die Megaentwicklungen in Zukunft gehändelt werden sollen. Hier könnt ihr abstimmen.

✗ 12.08.2015 | Megaentwicklungen
Entscheidet bis zum 20.08.2015 mit, wie Megaentwicklungen zukünftig gehandhabt werden sollen. Hier geht's zur Umfrage!

✗ 12.08.2015 | Wettbewerbshallen-Abstimmung
Bis zum 20.08.2015 könnt ihr nun für die Hallen abstimmen, die ihr im RPG sehen wollt! Die Abstimmung findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Wettbewerbshallen
Bis zum 11.08.2015 (verlängert) könnt ihr mitwirken und uns eure Beschreibungen für Wettbewerbshallen schicken. Weiteres findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Quests
Es gibt nun eine Übersicht, in der alle aktuellen Quests gelistet sind. Zudem wurde das Thema "Informationen zu Quests" erweitert.

✗ 11.07.2015 | Reservationsliste
Beim Erstellen eines Steckbriefes wird nun oberhalb des Editors eine Textbox mit Links zu den Reservationen angezeigt.

✗ 02.07.2015 | Eröffnung
Das Forum hat nun offiziell eröffnet! Ihr könnt euch anmelden und eure Steckbriefe beginnen. Sobald eure Steckbriefe angenommen sind, könnt ihr auch schon loslegen!

✗ 29.06.15 | Aufbau
Das Forum befindet sich weiterhin im Aufbau. Es fehlen noch einige Threads und Unterforen, ehe wir loslegen können!

Noch keine Ahnung, was du spielen willst?


Dann wirf doch einen Blick in unsere zahlreichen Gesuche!
Momentan findet kein Event statt.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Spitze der Drachenstiege

Beitrag von Kyanoam Mi Jun 06, 2018 9:38 pm

Spitze der Drachenstiege

Von der Spitze der Drachenstiege, hoch oben hat man eine weite Aussicht über die umliegende Landschaft.

avatar
selbsternanntes Genie

Taijitu

Pokémon-Team :

Punkte : 1150
Multiaccounts : Nero, Akira, Elijah
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Spitze der Drachenstiege

Beitrag von Kyanoam Do Jun 07, 2018 9:37 pm


cf: Forschungslabor

Da wurde der Forscher doch nun wirklich von diesem Verrückten mitgeschleppt, um zu meditieren. Meditieren. Er wäre nie im Leben auf die Idee gekommen sowas mal zu machen. Das war doch der größte Schwachsinn. Und dafür ging er extra bis auf die Drachenstiege hoch. Schon jetzt fragte er sich, warum er dem ganzen  Unterfangen nur zu gestimmt hatte. Vermutlich um diesen verdammten Bengel damit ebenfalls zu nerven. Nur leider hatte dieser blöde Rotzbengel es irgendwie fertig gebracht, auf dem Weg hierher zu verschwinden. Verdammtes Blag…

Allein der Weg da hoch war die reinste Folter für Kyano, weil er erstens normalerweise jegliche Art von körperlicher Betätigung mied und zweitens wurde er von diesem Trottel, von dem er mitgeschleppt wurde, über irgendwelche langweiligen Themen vollkommen zugequatscht. Himmel, wie er sowas hasste. Total genervt hatte irgendwann angefangen diesen Typen zu ignorieren, aber den schien das gar nicht zu interessieren, der redete einfach munter weiter, wie ein Wasserfall.
Schließlich kamen sie oben an und der Typ hatte noch immer nicht aufgehört zu quasseln: “…und dann wäre da ja noch die These über da-“, da wurde er abrupt unterbrochen. “Sieht so aus, als wären wir angekommen.“, sagte Kyano etwas zu laut und stoppte damit erfolgreich den Redefluss des Verrückten. Leicht irritiert sah dieser sich nun um und stellte dann mit einem zufriedenen Nicken fest, dass sie wirklich auf der Spitze angekommen waren. “Sehr gut, sehr gut, dann können wir auch direkt anfangen!“, sagte er total enthusiastisch. Kyano rollte mit den Augen. “Und, ehm... wie funktioniert das Ganze jetzt genau?“  Diese Frage zu stellen war ihm zwar etwas unangenehm, nachher wurde er noch für dumm gehalten, aber er fand  je schneller das hier vorbei war, desto besser.

“Ja wie, haben Sie etwa noch nie meditiert, Meister?“, kam auch schon die Gegenfrage. “Nein...“, knurrte er unfreundlich. Der  Typ ließ sich von der Unfreundlichkeit weiterhin nicht beirren und begann zu erklären: “Also gut, das ist eigentlich ganz einfach. Man setzt sich zuerst in den Lotussitz. Der geht so.“, dabei setze er sich in den entsprechenden Sitz und wartete, dass der Meister es ihm nach tat. Dieser hatte allerdings Schwierigkeiten, die Beine in die richtige Position zu bekommen. “Nicht so schlimm, Schneidersitz sollte es fürs erste auch tun. Jetzt legt man die Hände locker auf die Knie. Genau so. Und jetzt einfach die Augen schließen und an gar nichts denken.“ Kyano kam sich reichlich bescheuert vor, wie er da auf dem Boden saß und schaute den Typen nun skeptisch an: “Ich soll einfach an gar nichts denken? Das war es?“  “Richtig. An gar nichts. Wenn das schwer ist können Sie sich auch anfangs voll auf Ihre Atmung konzentrieren, dann ist es leichter. Und immer wenn sie sich dabei ertappen, wie sie doch etwas denken, denken sie wieder an gar nichts.“

Der Forscher fand es total bescheuert, was der Typ da von sich gab. Wenn man an gar nichts dachte, wie sollte sein großartiger Verstand dann eine geniale Vision hervorbringen? Das ergab doch alles keinen Sinn. Doch wenn er jetzt lange diskutierte, würde er nur umso mehr Zeit hier oben verschwenden, also nickte er nur kurz und schloss gehorsam die Augen. Aber natürlich dachte er nicht an gar nichts. Er dachte über alles Mögliche nach, zum Beispiel wie schön es wäre, wenn er jetzt in seinem Labor, statt hier oben sein könnte.
Nach einer Weile öffnete er die Augen, als er meinte, jetzt würde der Typ es nicht mehr bemerken. Da bekam er auf einmal einen kräftigen Tritt in den Rücken. “Aua! Was sollte das denn!?“, maulte er rum und schaute, wer ihn da getreten hatte. Leicht verwundert sah er da fünf Lin-Fu hinter sich stehen, die sie beobachteten.  “Was glotzt ihr denn so?“ fragte er genervt die Pokemon. Dann schaute er zu dem Verrückten rüber, der regungslos da saß und anscheinend wirklich in seine Meditation versunken war. Die Lin-Fu starrten Kyano weiter  an, als würden sie auf etwas warten. Da sie den anderen Typen gar nicht beachteten, tat er so, als würde er auch wieder meditieren und wartete ab, was die Pokemon als nächstes tun würden.

Glücklicherweise taten sie gar nichts. Irgendwann öffnete er wieder die Augen, in der Hoffnung, dass sie weg waren. Aber sie waren nicht weg. Sie standen nun im Kreis um die beiden herum und beobachteten jede Bewegung. Sofort nachdem er die Augen geöffnet hatte, bekam er wieder einen Tritt ab und schloss die Augen auch direkt wieder. Als er es wagte, sich am Fuß zu kratzen, bekam er wieder einen schmerzhaften Hieb ab. “Ey! Lasst das gefälligst sein, verdammt!“, rief er wütend. Doch die Antwort darauf war ein weiterer Tritt. Er hatte schon jetzt sie Nase voll, wagte es aber nicht, sich wieder zu bewegen. Stattdessen überlegte er, wie er aus dieser Situation herauskommen könnte. Doch er stellte schließlich ernüchtert fest, dass er seine Pokemon nicht bei sich hatte, die waren gemütlich in ihren Pokebällen, die im gemütlichen Labor liegen geblieben waren. Und allein konnte er es wohl kaum mit einer Horde Lin-Fu aufnehmen. “Verdammter Mist…“, murmelte der Wissenschaftler vor sich hin und wurde direkt mit weiteren Hieben dafür bestraft. Da er hier wohl erst einmal fest saß und das alles ja nur die Schuld dieses Verrückten war, begann er sich auszumalen, wie genau dieser dafür bezahlen würde.

Irgendwann war seine linke Hand ein Stück verrutscht, ohne dass er es merkte, da wurde sie plötzlich von einem Lin-Fu wieder sanft an die ursprüngliche Position verschoben. Der Forscher fand das ungeheuer seltsam, traute sich aber nicht auch nur die kleinste Reaktion zu zeigen, aus Angst vor weiteren blauen Flecken. Denn davon hatte er mittlerweile sicher genug. Was zur Hölle wollten diese Viecher eigentlich von ihm? Er verstand es absolut nicht. Wollten sie, dass er vernünftig meditierte? Falls ja, warum wollten sie das? Was versprachen sie sich davon? Das ergab doch alles keinen Sinn.
Eine halbe Ewigkeit später wurde er plötzlich von einem angestupst. Sofort schlug er die Augen auf um festzustellen, dass die Lin-Fu sich zurück zogen. “Na endlich!“, rief er überaus genervt. Er stand auf und klopfte sich den Staub von der Kleidung. “So Freundchen, Schluss mit Zeitverschwendung, ich gehe jetzt.“ Da regte sich der Typ zum ersten Mal wieder und sagte leicht panisch:“A-a-aber Meister, ich habe die Vision noch nicht wiedergefunden! Wir können jetzt nicht einfach aufhören! I-ich bitte Sie! Diese Vision- sie war so wichtig, wir sind der Weltherrschaft schon ganz nah! Ich brauche Sie dafür, Meister. Sie können doch jetzt nicht einfach gehen, wir sind so nah dran!“ Kyano guckte ihn grimmig an und knurrte: “Und wie ich das kann.“ Abrupt machte er auf dem Absatz kehrt und ging davon.

tbc:Hauptstraße
avatar
selbsternanntes Genie

Taijitu

Pokémon-Team :

Punkte : 1150
Multiaccounts : Nero, Akira, Elijah
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Spitze der Drachenstiege

Beitrag von Seineam So Okt 14, 2018 5:07 am

Warum war Seine eigentlich hier gewesen? Nun auf der einen Seite wusste sie es selbst nicht und auf der anderen Seite hatte sie ein großes Ziel, welches sie verfolgte. Seitdem die Ultrabestien in Einall einfielen und es fast komplett zerstörten, hatte sich einiges getan, zumeist eigentlich nur im positiven. Die zerstörten Städte wurden wieder aufgebaut, ja sogar der Laden von Seine und ihrem Bruder hatte Glück im Unglück gehabt und nicht allzu viel abbekommen, sodass nach den Reparaturen die Neueröffnung nicht lange auf sich warten ließ. Natürlich hatte auch ihr Vater in den letzten sechs Monaten immer wieder bei den Zwillingen angerufen und viel besorgte Briefe geschickt, war es aber natürlich verständlich, da kein Vater gerne erfährt, dass seine Kinder gegen komische Bestien kämpfen musste. Es hatte auch einige Anläufe gebraucht, bis die Zwillinge ihren Vater beruhigen konnten, hatte letzterer sich für einige Tage in Einall aufgehalten und bei den Reparaturarbeiten des Ladens geholfen. Seine war ihrem Vater wirklich dankbar gewesen, weshalb sie es auch etwas schade fand, dass dieser zurück nach Sinnoh reiste und nicht bei den beiden blieb. Aber solange es ihn glücklich machte, war es für das Top Vier Mitglied vollkommen in Ordnung. Und auch wenn mittlerweile wieder alles seinen Gang ging, so hatte dieses Ereignis einen doch geprägt. Die Angriffe der Voltriants auf die Einklangspassage waren wirklich hart, kam Sene natürlich nicht unverletzt aus der ganzen Sache heraus. Wenngleich die Blondhaarige daher die ersten Tage im Bett bleiben musste, um ihr Wunden auszukurieren, so verheilten diese doch recht schnell. Zumindest etwas positives nach dem ganzen Theater. Doch an ihrem rechten Arm blieb eine Narbe zurück, hatte sie immerhin dafür ein Kind davor beschützt von einem Elektroball getroffen zu werden. Es war es wert gewesen und außerdem war es "auch nur" eine Narbe, das ganze hätte tatsächlich viel schlimmer ausgehen können. Glücklicherweise wurden diese Wesen nun erkundet, sodass jenen zerstörerischen Bestien nun Namen gegeben wurden. So wurde aus Kabel Voltriant, was sich auch nicht ganz so bescheuert anhörte, war Sene zum damaligen Kampf erst recht spät bewusst, dass ihr neustes Pokemon keinen Namen hatte und sie daher im Kampf auf den eben genannten Spitznamen zurückgreifen musste. Glücklicherweise hatte sich das aber geändert, denn für Liga kämpfe käme das sicherlich sehr unprofessionell, wenngleich sich die Ultrabestie schnell an den Spitzname gewöhnt hatte. Nun hatte es jeden Falls einen Namen und benahm sich besser als das Rotom der Blondhaarigen, wobei dies auch keine allzu große Meisterleistung war. Seine wusste nicht was dieses Pokemon dazu trieb immer Schabernack zu treiben oder ob es überhaupt einmal komplett auf sie hören würde, aber wenn es drauf ankam, war die Waschmaschine doch tatsächlich für seine Trainerin da und das machte die Blondhaarige natürlich glücklich. Aber zurück zum eigentlichen, warum war sie eigentlich auf den Weg zur Spitze der Drachenstiege? Ganz einfach: Sie war auf der Suche nach Zekrom. In jener Nacht, als die Bestien über Einall einfielen, hatten die Legendären Pokemon Reshiram und Zekrom Einall von diesen Wesen "befreit" und somit die Einwohner und Reisenden gerettet. Seine hatte sogar das Glück gehabt und Zekrom gesehen, wie es da am Himmel schwebte und mit seinem Brüllen allein die Bestien vertreiben konnte. In diesem Moment war das Top Vier Mitglied einfach hin und weg gewesen und wollte dieses Legendäre Elektro Pokemon unbedingt ihr eigen nennen. Daher hatte sich die Blondhaarige in den letzten Monaten auf die Suche nach diesem Pokemon gemacht und ist dabei durch komplett Einall gereist, sofern es ihr durch den Job möglich war.
Und schlussendlich, nachdem sie einige Tage in Nevaio City übernachtet hatte, wollte sie die Drachenstiege erkunden. Auch wenn das Wetter heute nicht mitspielte, wollte sie es probieren. Sie wollten eben jenen Ort erkunden, auch wenn schon dunkle Wolken am Himmel zu sehen waren. Was machte schon so ein bisschen Regen? Immerhin hatte Seine schon schlimmeres durchgestanden! In der Höhle selbst herrschte ein angenehmer Windzug, wenngleich es an manchen Ecken etwas kühler war. Hier und da waren natürlich auch verschiedene Pokemon in kleinen Gruppen zu sehen. Golbits, Lin-Fus und auch Ohrdochs, waren in der Höhle recht häufig vertreten, lebten aber sehr ruhig und griffen die Trainerin auch nicht an. Das Top Vier Mitglied selbst wurde von ihrem Elevoltek begleitet, war dieser doch immer noch ihr vertrautester Begleiter. Und dieser war wohl genauso neugierig gewesen, wie seine Trainerin selbst; Hatte es doch damals auch das Legendär Pokemon hoch oben am Himmel zu Gesicht bekommen können. Daher war es genauso motiviert gewesen Zekrom zu finden, um gegen es kämpfen zu können. Langsam ging Seine die gewundenen Treppen hinauf, es machte doch alles noch einen stabilen Eindruck, oder? Seine konnte das ganze relativ schlecht Einschätzen, da sie sich bisher eigentlich nur selten in Höhlen, Ruinen oder ähnlichem begeben hatte. Die Route zwischen Stratos City und Rayono City, war schon qual genug, da glaubte das Top Vier Mitglied, dass es an solchen Orten genauso sein konnte. Aber bisher war es noch recht ruhig und ein schöner Ort noch dazu, wie Seine empfand. Sollte sie Zekrom hier nicht finden, würde sie trotz aller dem wohl öfters hier vorbei schauen, vor allem da es ihr auch Nevaio City angetan hatte. Aber nun musste sie sich auf etwas wichtigeres konzentrieren und das war hier die Suche nach Zekrom.
"Es ist doch ganz schön hier oder Elevoltek?", wandte sie sich lächelnd an ihr Pokemon, während sie weiter die Treppen hinauf ging. Dies nickte auch gleich freudig und folgte seiner Trainerin, war Elevoltek aber auch schon immer ein Pokemon gewesen, welches das Reisen liebte und gerne die verschiedensten Orte besuchte. Ob es dann heute tatsächlich noch gegen ein Legendäres Pokemon kämpfen würde? Das Elektro Pokemon war jeden Falls sehr interessiert daran. "Schön, dass du es genauso siehst", lachte die Trainerin als Antwort und fügte noch hinzu "Lass uns eine kleine Pause machen". Dabei stoppte die Blondhaarige und streckte sich kurz, wobei sie seufzend nach oben sah. Es lagen noch ein paar Treppenstufen vor den beiden, bevor sie ganz oben ankamen, doch gut war es auch zu sehen, dass schon einige hinter ihnen lagen. Sie hatten wohl die Mitte erreicht, das war doch auch schon mal etwas. Ein etwas neugieriger Blick wich zu ihrem Pokemon, was die Pause natürlich kurz nutze, aber auch motiviert zu seiner Trainerin blickte und so signalisierte, dass es jeder Zeit bereit war, egal was passierte. Daher konnte sich Seine ein kurzes Lächeln nicht verkneifen und ihrem Pokemon kurz auf die "Schulter" klopfen. "Du bleibst einfach immer süß", lachte Sene dabei kurz und setzte ihren Weg fort, wobei ihr Elevoltek natürlich folgte. Was sie oben erwarten sollte, dass wusste sie natürlich nicht. Es vergingen noch einige Minuten, bis das Top Vier Mitglied die Spitze der Drachenstiege erreicht hatte, wurde Seine allerdings auch etwas schneller, als sich die Treppen dem Ende zuneigten. Ein frischer Windzug wehte, als Seine es bis nach oben geschafft hatte und blies ihr ein paar Haarsträhnen ins Gesicht. Bis auf ein paar kaputte Säulen schien hier sonst nichts und niemand zu sein, kam Seine ganz umsonst hier her? Nein, das konnte nicht sein! Sie wollte sich umschauen, jeden Kiesel auf den Kopf stellen und irgendetwas finden! So setzte sich das Top Vier Mitglied schnell in Bewegung, wobei auch Elevoltek schnell verstand auf was seine Trainerin hinaus wollte und sich ebenfalls auf die Suche nach jedem kleinsten Hinweis machte.
"Arg, das kann doch nicht sein!?", fluchte sie lautstark, wobei Elevoltek darauf etwas zusammenzuckte, hatte er das spontane Fluchen seiner Trainerin nicht erwartet. "Ich geh nicht eher durch diese blöde Route zurück nach Hause, bis ich hier etwas gefunden habe!", rief sie aus vollem Halse und schlug dabei einmal feste gegen eine Säule. Elevoltek versuchte Seine schnell zu beruhigen und sie aufzumuntern, doch Sene war.. deprimiert? "Danke dir.. wir können ja noch etwas suchen, ansonsten gehen wir zurück. Vielleicht haben wir irgendwo anders etwas übersehen", wandte sie sich entschuldigt lächelnd an ihr Pokemon, was mit einem nicken die Frage beantwortete. Doch auch in dieser Zeit fanden die beiden nichts, weshalb sich Seine nun wieder auf den Weg zurück machen wollte, fing es nun leider auch an zu Regnen. "Lass uns zurück gehen", wandte sich die Blondhaarige noch einmal an ihr Pokemon, welches auch gleich wieder zu seiner Trainerin aufschloss. "Es sollte wohl einfach nicht sein..", seufzte sie noch einmal und war kurz davor die erste Treppenstufe auf dem Weg nach unten zu betreten, als ihr ein kalter Schauer über den Rücken lief. Sie verharrte einen Moment in dieser Position und musste Schlucken, durchstieß ein gefährliches klingendes Grölen die Ruhe. Ein Geräusch, welches die Blondhaarige kannte! Schnell drehte sich das Top Vier Mitglied um 180 Grad und lief ein paar Meter zurück bevor sie ruckartig stoppte. Auch wenn der Regen auf sie niederprasselte und man so grade mal seine eigene Stimme gut hören konnte, war dieses Geräusch mehr als nur deutlich zu vernehmen. Und dann kam es nieder, fiel vom Himmel und landete mit einem Aufknall einige Meter entfernt auf dem Gesteinsboden. Es bebte für einen Moment, so auch Seines Herz, während sie mit großen Augen das Pokemon vor sich fixierte. Zekrom war hier, es war tatsächlich hier. Ein prächtiger und respekteinflößender Drache, der vor einem Jahr, zusammen mit Reshiram, die Einall Region vor dem Untergang gerettet hatte. Und jetzt stand es wieder hier, vor dem Top Vier Mitglied und betrachtete diese mit einem strengen Blick. Seine selbst war der Atem gestockt und sie verharrte weiter in der Position, sie konnte es einfach nicht glauben. Zekrom war hier, vor ihr! Allerdings schien das Top Vier Mitglied für einen Moment erstarrt zu sein, was ihr Pokemon glücklicherweise schnell bemerkte und seiner Trainerin einmal gegen die Schulter stupste. "D-Danke..", murmelte sie leise, nachdem sie zuerst etwas verwirrt zu Elevoltek geblickt hatte. Sie sah wieder zu dem Legendäre Pokemon, wobei ihr Blick nun entschlossener war, sie wollte gesagtes in die Tat umsetzten! "Zekrom!", rief sie daher motiviert aus vollem Halse - Der Drache wurde neugierig. "Ich will gegen dich kämpfen und dich fangen! Deshalb bin ich hier und werde auch alles geben!", erklärte sie dem Elektro Pokemon entschlossen und mit lauter Stimme, wobei sie ihrem Elevoltek entschlossen zu nickte. Elevoltek erwiderte das Nicken kurz und stellte sich dann kampfbereit vor seine Trainerin. Zekrom hingegen schien das ganze erst einmal skeptisch zu beobachten, schien es wohl Elevoltek nicht als richtigen Gegner zu sehen. Dies blieb bei Sene allerdings nicht unbemerkt. "Ich bin dir dankbar, dass du Einall gerettet hast, zusammen mit Reshiram, wirklich. Aber.. nimm diesen Kampf bitte ernst! Es geht mir hier um viel! Und..", kurz stockte die Blondhaarige und musste unbewusst lächeln. "Ich habe es ihm versprochen..", murmelte sie leise, was Zekrom zwar nicht hörte, aber die Gestik der Top Vier richtig zu deuten schien. Es bewegte sich und ging in eine Position, die Seine deutlich machte, dass es zum Kampf bereit war. Auch wenn Seine fixiert darauf war, musste sie kurz schlucken und blickte noch einmal zu ihrem Elevoltek. "Sollte es brenzlig werden, kriegst du natürlich Hilfe..", sprach sie kurz lächelnd zu diesem und blickte motiviert Richtung Zekrom. "Los gehts Elevoltek, setzt Erdbeben ein und setzt mit Ruckzuckhieb nach, egal ob es sich vom Boden erhebt!", rief die Top Vier ihren Pokemon zu, welches sogleich ein starkes Erdbeben in Gang setzte. Doch anstatt sich Zekrom in die Luft erhob, schien es der Attacke nichts entgegensetzten zu wollen, weshalb es auch am Boden blieb und zusah, wie Elevoltk auf es zu lief, um mit Ruckzuckhieb nach zusetzten. Auch diese Attacke saß, wenngleich Elevoltek recht schnell vom Schweif des Drachen weg geschlagen wurde und im Flug gegen eine der Säulen prallte. Für eine Verschnaufpause blieb dabei auch keine Zeit, setzte Zekrom schnell mit Erdkräfte nach. "Elevoltek, vorsichtig! Versuch noch mit Ruckzuckhieb auszuweichen!", rief Sene beunruhigt in die Richtung ihres Pokemon. Es entkam sehr knapp der Attacke, wobei sein rechter Arm eben jenen Angriff voll abbekam. Elevoltek schrie einmal kurz auf, doch war motiviert weiterzumachen. Allerdings bemerkte die Trainerin auch recht schnell, dass sie mit einem Pokemon nicht weiter kam, weshalb sie Ampharos und Voltriant aus ihrem Pokebällen entließ. Es war aber vermutlich keine gute Idee Voltriant heraus zu lassen, schrie Zekrom nur weniger Sekunden später wütend auf, als es die Ultrabestie gesehen hatte. "Voltriant, gib mir bitte schnell dein Plüschtier! Danach setzt bitte Energieball auf Zekrom ein!", wandte sie sich flehend an ihr Pokemon, welches ihr zwar das Plüschtier gab, aber mitten im Angriff vor Angst erstarrte und die Drachenklaue von Zekrom auf Kabel einen Volltreffer landete. Die Ultrabestie lag am Boden und bewegte sich kein bisschen. "Voltriant?!", rief Sene kurz beunruhigt in jene Richtung, musste sich aber schnell wieder auf Zekrom konzentrieren. "Elevoltek, greif mit Eishieb an, während Ampharos es mit Toxin von der Seite versucht!", befahl sie ihren Pokemon entschlossen, sodass sich beiderlei auch gleich in Bewegung setzten. Den Mimikyu Plüscher dabei fest in ihrer Hand haltend beobachtete sie, wie die Attacke von Elevoltek ins leere ging und das Elektro Pokemon ebenfalls eine Drachenklaue von Zekrom abbekam. Doch glücklicherweise konnte Ampharos so ungehindert die Attacke Toxin durchbringen, was den Drachen kurz straucheln ließ. So würde es ihn zumindest etwas Schwächen. "Sehr gut Ampharos! Versuch mit Zertrümmerer nach zusetzten! Elevoltek Erdbeeben, setzt danach mit Eishieb nach!, befiehl Sene ihren Pokemon und blickte dabei immer wieder besorgt zu der Ultrabestie. Es benahm sich meist wie ein Babypokemon, vielleicht hätte sie diesen doch nicht für den Kampf einsetzten sollen. Dem Zetrümmerer konnte Zekrom zwar ausweichen, doch das Erdbeben war dieses mal effektiver, als am Anfang, was den Legendären Drachen ins Straucheln brachte und so auch die folgende Attacke sitzen konnte. "Auf Abstand!", rief Sene dabei schnell und etwas hastig, zog sie schnell einen Pokeball und versuchte Zekrom einzufangen. Doch es befreite sich schnell und setzte mit einem Gröllen Draco Meteor ein. Sene schluckte, während die Gesteinsbrocken schnell gen Boden fielen. Sie rannte zurück zur Treppe, während sie etwas panisch rief "Versucht auszuweichen! Elevoltek versuch die Brocken sonst mit Eishieb zu zertrümmern, Ampharos du das gleiche mit Ampelleuchte!". Ihr Blick wich hastig zu ihrer Ultrabestie "Voltriant?", rief sie kurz in dessen Richtung, doch keine Reaktion. Danach krachte es auch schon ordentlich, wobei die beiden Elektro Pokemon trotz allem ziemlich einstecken mussten. Und keine 10 Meter entfernt von ihr war ein neues Loch entstanden, welches aber glücklicherweise nichts wichtiges wie die Treppen im Inneren beschädigte. Kurz zuckte die Blondhaarige zusammen, wobei sie versuchte durch zu atmen. Sie musste einen kühlen Kopf bewahren, wenn sie als Siegerin hervorgehen wollte.
So führte sie den Kampf weiter und weiter, das Top Vier Mitglied schlug sich wirklich gut, doch sie merkte, dass ihre Pokemon langsam an ihre Grenzen kamen. Gut war zumindest, dass der Regen langsam aufhörte. Sie wollte noch einen Zug probieren, bevor sie aufgeben würde. "Ampharos, Konfustrahl! Elevoltek probiers als Ablenkung mit Ladestrahl! Und Voltriant..", war es überhaupt schon wieder wach? "Hypnose, sobald es abgelenkt ist!", rief sie hoffnungsvoll und musste mitansehen, wie der Ladestrahl daneben ging und Ampharos einen Zen-Kopfstoß abbekam, anstatt den Konfustrahl landen zu können. Das Drachen Pokemon schien kurz seine Nase zu rümpfen, ehe es das ganze Beenden wollte, doch es ging langsam auf die Knie.. was war los? Kabel hatte es tatsächlich geschafft und konnte Hypnose erfolgreich einsetzten. "Sehr gut Voltriant! Setzt mit Energieball nach!", rief die Top Vier begeistert und sah zu, wie die Ultrabestie die befohlene Attacke erfolgreich einsetzten konnte. Schnell zückte Seine noch einen Pokeball und warf ihn auf das Drachen Pokemon. Zekrom wurde eingesogen und verschwand im Pokeball. Jene Sekunden die abzuwarten waren fühlten sich wie Minuten an, weshalb sich Sene vor Anspannung auch fast die Lippe blutig biss. Aber auch ihre Pokemon waren angespannt gewesen, bis dann das erhoffte Klicken zu hören war. Zekrom wurde erfolgreich gefangen. Seine war baff, sie wahr wirklich baff. Hatte sie wirklich grade das Legendäre Pokemon Zekrom gefangen? Ungläubig starrte sie auf den Pokeball der am Boden lag, fixierte ihren Blick komplett dort drauf, bis ihre Pokemon laut zu jubeln begannen. "Hu..?", murmelte sie verwirrt und blickte von dem Ball auf zu ihren Pokemon, die vor Freude springend auf ihre Trainerin zukamen. Nur Voltriant war "normal" und nahm ganz vorsichtig das Plüschtier aus der Hand seiner Trainerin. "Haben wir Zekrom gefangen?", erfragte sie noch einmal, wollte sie das ganze einfach nicht glauben. Doch ihre Pokemon zeigten ihr schnell, dass sie erfolgreich waren. "Wow..", begann sie laut los zu lachen und fuhr sich einmal durchs Haar. "Das hätte ich wirklich nicht gedacht..", fügte sie noch etwas leiser hinzu und umarmte kurz ihre Pokemon, ehe sie sich dem Pokeball näherte, diesen aufhob und Zekrom wieder aus diesem entließ. Das Drachen Pokemon richtete sich auf und blickte streng zu der Trainerin hinunter. "Ich bedanke mich für den Kampf Zekrom. Ich möchte, dass du dich frei bewegen kannst und nicht nur im Pokeball bleiben musst", erklärte sich die Top Vier lächelnd und blickte hoch zu dem Elektro Pokemon. "Ich hoffe, dass ich dir eine starke und gute Trainerin sein kann. Wenn ich Hilfe kann ich dich hoffentlich rufen, ja?", fügte sie noch lächelnd hinzu und reichte dem Pokemon die Hand. Zekrom selbst nickte nach einigen Sekunden zustimmend und legte kurz eine Klaue auf die Schulter der jungen Frau, ehe es sich wieder voll aufrichtete und sich gen Himmel erhob. Seine blickte ihm zufrieden nach, während sie seinen Pokeball wegpackte. "Heute war ein guter Tag.. das müssen wir feiern Leute!", sprach Sene zufrieden und begab sich mit ihren Pokemon auf den Weg zurück nach Nevaio City.

Tbc: Das Pokémon-Center von Nevaio City

__________________________
avatar
Flachbrett
Top Vier

Pokémon-Team :

Spoiler:
Gewinne o/:
Attacke 150
Stufe 1/X Pokémon fangen
5x Top-Genesung
1x Shiny Pokemon

Punkte : 85
Multiaccounts : Emilia & Enya
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Spitze der Drachenstiege

Beitrag von Gesponserte Inhalte

Gesponserte Inhalte

Nach oben Nach unten




Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten