Die
neuesten Themen
» Horrorhaus [Arvéd & Jim]
von Jim Helcon
Gestern um 9:28 pm

» Reservierungen
von Alistair
Gestern um 8:45 pm

» Postpartnersuche
von Alistair
Gestern um 8:35 pm

» [Alle] Durch den Monsun
von Mindy
Gestern um 8:15 pm

» Horrorhaus [Trafalgar & Korona]
von Korona
Gestern um 7:11 pm

» Horrorhaus [Kyano & Alistair]
von Alistair
Gestern um 4:00 pm

» Horrorhaus [Akira & Veit]
von Akira
Gestern um 3:48 pm

» Horrorhaus [Sarai & Yamuna]
von Yamuna
Gestern um 2:29 pm

» Der Zentralpark
von Preecha
Gestern um 12:43 pm

» Herausforderung #1
von Livia
Sa Okt 20, 2018 7:28 pm

» Zentrale der RPV
von Akira
Sa Okt 20, 2018 2:55 pm

» Straßen von Panaero City / Fußgängerzone
von Nilo
Sa Okt 20, 2018 3:04 am

» [Anfrage] Dragonall Z - Rise Up
von Gast
Fr Okt 19, 2018 8:36 pm

» Stratos Street
von Nero
Fr Okt 19, 2018 7:54 pm

» Das Bizarro-Haus
von Elijah
Do Okt 18, 2018 10:34 pm

» Abwesenheitsliste
von Korona
Do Okt 18, 2018 7:50 pm

» Fragen
von Amber
Di Okt 16, 2018 9:01 pm

» Horrorhaus [Mica & Honoka]
von Zytomega
Di Okt 16, 2018 5:46 pm

» Horrorhaus [Luzé & Elyas]
von Luzé
Di Okt 16, 2018 5:06 pm

» Horrorhaus [Riley & Vía]
von Riley
So Okt 14, 2018 11:02 am

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

✗ 02.07.2018 | Bonus für RPV & Taijitu
Jeweils die nächsten 5 Bewerber für die RPV und die Taijitu erhalten in der Bewerbungsphase satte 100 Bonuspunkte, die sie zusätzlich verteilen dürfen!
RPV (4/5) | Taijitu (1/5)

✗ 02.07.2018 | BoW wird 3 Jahre alt!
Beyond our Wishes feiert nun schon seinen 3. Geburtstag; feier mit! Mehr findest du hier.

✗ 24.02.2018 | Neue Wettbewerbshallen
Wir suchen neue Wettbewerbshallen! Nun habt ihr die Möglichkeit, Ideen für neue Hallen einzusenden und eure Hallenidee im Rollenspiel zu sehen. Mehr ist hier zu lesen.

✗ 30.11.2017 | Adventskalender 2017
Auch dieses Jahr dürft ihr euch wieder auf unseren Adventskalender freuen! Auch Bewerber haben etwas davon und dürfen die enthaltenen Geschenke für ihre unfertigen Steckbriefe verwenden.

✗ 13.08.2017 | Änderung der Wettbewerbe
Die Wettbewerbe des Forums haben bisher nicht wirklich geglänzt, weshalb ihr nun ins Spiel kommt! Habt ihr Ideen, Anregungen oder Wünsche für den Ablauf von Wettbewerben? Teilt sie uns mit uns sagt uns eure Meinung! Mehr dazu hier!

✗ 02.07.2017 | BoW feiert Zweijähriges!
Beyond Our Wishes gibt es nun schon seit zwei Jahren! Zur Feier des Tages haben wir uns ein paar schöne Dinge für euch ausgedacht, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 20.04.2017 | Ein alter Gegner tritt ab
Heute verabschieden wir uns leider von Shawn, der das Team aus zeitlichen Gründen verlässt, uns aber als User weiterhin beehrt! Wir bedanken uns herzlich für seine Unterstützung und die Arbeit, die er geleistet hat.

✗ 13.04.2017 | Eier hier, Eier dort!
Beyond Our Wishes wünscht euch allen frohe Ostern! Aus gegebenem Anlass haben sich 70 Eier im Forum versteckt. Ob ihr sie findet?

✗ 16.12.2016 | BoWinnliche Weihnachten!
Es weihnachtet in BoW! Bis zum 23.12.2016 habt ihr die Möglichkeit, eure Punkte zu verschenken. Die Bescherung gibt es am 24. Weitere Informationen findet ihr hier.

✗ 24.11.2016 | Adventskalender
Wie auch im letzten Jahr gibt es auch dieses Mal einen Adventskalender, bei dem ihr schöne Preise gewinnen könnt. Alles was ihr dafür tun müsst, ist euch anzumelden!

✗ 27.10.2016 | Teamwiederaufnahme
Wie in diesem Thread darauf hingewiesen wurde, wird Nahash ab heute ihre Teamarbeit als Gründungsadministratorin wieder aufnehmen.

✗ 02.07.2016 | Happy Birthday, BoW!
Das Beyond our Wishes feiert heute seinen ersten Geburtstag.

✗ 22.06.2016 | Geburtstags-Countdown
Es ist so weit! Nicht mehr lange und Beyond Our Wishes feiert seinen ersten Geburtstag! Um die Wartezeit bis zum großen Tag etwas spannender zu gestalten, gibt es einen Geburtstags-Coundown, an dem ihr teilnehmen könnt!

✗ 29.03.2016 | Teamänderungen
Avery hat das Team verlassen, wird aber als Nanaki weiterhin im Forum aufzufinden sein. Shawn wurde daher nun zum Admin ernannt und BoW hat mit Trafalgar, Qiuyi und Saari auch noch drei neue Moderatoren erhalten! Näheres hierzu findet ihr hier.

✗ 28.03.2016 | Oster Event
Überraschung gefällig? Zieht bis zu 3 Ostereier in diesem Thread und lasst euch überraschen, was daraus schlüpfen wird!

✗ 03.03.2016 | Yoshi nur noch im Hintergrund
Wie ihr in diesem Thread entnehmen könnt, hat Yoshi praktisch alle Aufgaben abgelegt und ist nur noch für die Technik und den Style zuständig.

✗ 01.01.2016 | Glücksziehen zum Neujahr
Versuch dein Glück doch mal bei unserem Glücksziehen, eventuell ziehst du ja das ganz grosse Los...?

✗ 30.11.2015 | Adventskalender
Passend zur Adventszeit könnt ihr jeden Tag ein Türchen in unserem Adventskalender öffnen. Was sich wohl dahinter verbirgt?

✗ 23.09.2015 | Das Oktoberevent
Sie ist wieder da. Die schaurig schöne Halloweenzeit! Daher haben wir für unser Oktoberevent gleich eine ganze Zombieapokalypse für euch parat. Fressen oder noch am fliehen?

✗ 14.09.2015 | Ein neuer Gegner erscheint!
Wie ihr aus diesem Thread entnehmen könnt, wird das Team von nun an von Shawn unterstützt.

✗ 25.08.2015 | Megaentwicklungen 2.0
Die Megaentwicklungs-Umfrage geht in die zweite Runde! Dieses Mal könnt ihr bis zum 30.08.2015 voten, wie die Megaentwicklungen in Zukunft gehändelt werden sollen. Hier könnt ihr abstimmen.

✗ 12.08.2015 | Megaentwicklungen
Entscheidet bis zum 20.08.2015 mit, wie Megaentwicklungen zukünftig gehandhabt werden sollen. Hier geht's zur Umfrage!

✗ 12.08.2015 | Wettbewerbshallen-Abstimmung
Bis zum 20.08.2015 könnt ihr nun für die Hallen abstimmen, die ihr im RPG sehen wollt! Die Abstimmung findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Wettbewerbshallen
Bis zum 11.08.2015 (verlängert) könnt ihr mitwirken und uns eure Beschreibungen für Wettbewerbshallen schicken. Weiteres findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Quests
Es gibt nun eine Übersicht, in der alle aktuellen Quests gelistet sind. Zudem wurde das Thema "Informationen zu Quests" erweitert.

✗ 11.07.2015 | Reservationsliste
Beim Erstellen eines Steckbriefes wird nun oberhalb des Editors eine Textbox mit Links zu den Reservationen angezeigt.

✗ 02.07.2015 | Eröffnung
Das Forum hat nun offiziell eröffnet! Ihr könnt euch anmelden und eure Steckbriefe beginnen. Sobald eure Steckbriefe angenommen sind, könnt ihr auch schon loslegen!

✗ 29.06.15 | Aufbau
Das Forum befindet sich weiterhin im Aufbau. Es fehlen noch einige Threads und Unterforen, ehe wir loslegen können!

Noch keine Ahnung, was du spielen willst?


Dann wirf doch einen Blick in unsere zahlreichen Gesuche!
Momentan findet kein Event statt.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Horrorhaus [Luzé & Elyas]

Beitrag von Zytomegaam So Sep 30, 2018 9:50 pm



Willkommen im schaurig schönen Geisterhaus!

In einigen, wenigen Laternen flackert fahles Licht vor sich hin und weist euch den Weg über einen kleinen Trampelpfad zur Rückseite des Hauses. Hin und wieder zucken ein paar Schatten über euch hinweg und ein leises, gequältes Heulen verbreitet böse Kunde, als wolle es euch zum Umkehren bewegen.

An der Rückseite des Anwesens angekommen, erwartet euch der Ausblick auf einen gut beleuchteten Balkon. Offenbar euer Ziel. Ihr könnt eine Strickleiter erkennen, die von diesem herunterhängt. Die Option, den Balkon zu erklimmen stünde euch jedoch auch zur Verfügung. Einige Hervorhebungen in der Außenmauer weisen euch den Weg dazu.

Für welche Option entscheidet ihr euch? Erklimmt ihr die Strickleiter oder klettert ihr hinauf?





Wichtig!
Wenn ihr eure Wahl trefft, welche Möglichkeit ihr wahrnehmen wollt, gebt dies unbedingt mit folgendem Code am Ende des Posts an:

Code:
<hw18>Stichpunkt</hw18>

Bitte gebt ausschließlich die markierten Stichpunkte an. Danach muss auf den Post eines Teammitglieds gewartet werden, bevor weitergepostet werden darf. Die Folgen und Konsequenzen der Wahl werden mit dem Post des Teammitglieds mitgeteilt. Erst dann darf auch im Inplay darauf eingegangen werden.

__________________________

avatar
Newsbringer
  Elfuns kleiner Freund

Punkte : ♦♥
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Horrorhaus [Luzé & Elyas]

Beitrag von Elyasam Mo Okt 01, 2018 1:10 pm


“Sag mal Lucy...glaubst du wirklich, dass das eine gute Idee war? Also ich will ja nichts sagen, aber...haha...das ist ja schon echt gruselig.“ Es war wirklich verdammt gruselig. Ihm reichte schon der finstere Wald! Das gruselige Haus, welches da im dunklen lag und auf die Idioten wartete, die sich dieser seltsamen Mutprobe stellen wollten, gab ihm da schon der Rest. Das war doch echt eine ganz schön blöde Idee gewesen! Auch wenn er ja irgendwie selber Schuld war. In Rayono City wurde für dieses Halloween Event geworben. Flyer wurden verteilt und es sah ja alles interessant aus, wirklich, aber vielleicht hätte er den Scherz deutlicher machen sollen. „Hey, Luzé, das könnte doch ein lustiger Abend werden!“, hatte der Rothaarige gesagt. Im Scherz! Dass sie dann wirklich für dieses Event angemeldet wurden, hatte er nicht erwartet. Immerhin fürchtete sich Elyas vor allem, was auch nur irgendwie im Ansatz gruselig war! Geisterpokemon waren ja schon schlimm, aber dann auch noch freiwillig ein Geisterhaus betreten!? Ehh... Nope. Und trotzdem hatte er sich breitschlagen lassen, diese Kiste nun doch zu betreten. Würde seinem Mut mal ganz gut tun, wenn er sich seiner Angst stellte. Eine Art Schocktherapie. Haha. Wenn er am Ende des Abends nicht tot umgefallen ist. Wenn! Und so unwahrscheinlich war das gar nicht. Sein Herz klopfte ja jetzt schon wie Wild in der Brust! Konnte man sich eigentlich zu Tode erschrecken? Bestimmt schon! “Oh Gott, ich will mich nicht zu Tode erschrecken!“, platze es auch schon direkt aus Elyas heraus und er klammerte sich an Lucys Arm. Lucy. Haha. Wann auch immer er damit angefangen hat Luzé nur noch mit Lucy anzusprechen. Aber der Kerl war halt mutiger! Dann sollte er den schreckhaften Koordinator auch beschützen. Damit er sich eben nicht zu Tode fürchtete! Auch wenn die Atmosphäre hier echt schon ausreichte. Der heulende Wind und die flackernden Lichter gefielen dem feigen Koordinator so gar nicht.

Die Idee sich zu Verkleiden hatte der Rothaarige auch direkt abgelehnt. Gegen Verkleidungen hatte er im Normalfall nichts, aber da dieses Haus schon verdammt gruselig war, war es ziemlich wahrscheinlich, dass er sich einfach vor seinem eigenen Spiegelbild erschrecken wird. Dass er beim Anblick seines Schattens noch nicht geschrien hat, ist auch schon alles. “Und wir müssen da echt rein? Es reicht nicht, wenn wir an der Tür klopfen und wegrennen? Ganz schnell? Ich mein...wer weiß, was da drin lauert. Und ob diese Mutproben wirklich Echt sind! Nachher ist das nur ein Vorwand um so Leute wie uns da reinzukriegen und den Geistern zum Fraß vorzuwerfen! So als...öh...Opfergabe! Damit die Geister Einall in Ruhe lassen.“ Hachja. Die Vorstellung reichte schon aus, um den Rothaarigen vor Angst zittern zu lassen. “Ich weiß nicht, aber kennst du nicht all diese ganzen gruseligen Rituale die abgehalten werden, um Geister zu beruhigen? Sie werden uns bestimmt fressen und dann werden wir selber zu Geistern und...ohhh Gott, ich will da gar nicht drüber nachdenken!“ Nein, das wollte Elyas wirklich nicht. Er hatte ja jetzt schon eine Scheißangst. Wie sollte das nur im inneren des Hauses sein? Zumal sie auch noch einen Weg hereinfinden mussten. Aber...diese Suche überließ Elyas lieber seiner Begleitung.

__________________________
Zutaten für nen guten Entenbraten:

[ ] Hoppla! Einmal nicht aufgepasst, schon bist du auf den Schwanz eines Skunkapuhs getreten. Versuche den Stinker "auf deine Art" sofort zu beschwichtigen, damit du nicht plötzlich noch 24 Stunden lang deswegen stinkst. <- So viel zum Thema, Rothaarige halten zusammen ._.
avatar
Koordinator

Pokémon-Team :

Punkte : 505
Multiaccounts : Traffy, Kaoru, Tabris, Astoria, Ares, Sev, Isaiah
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Horrorhaus [Luzé & Elyas]

Beitrag von Luzéam Di Okt 02, 2018 9:12 pm


Luzé Hyouka

Comming from ???


HE#001 with „Elyas Kanae“


Die Atmosphäre war … beeindruckend. Der Trampelpfad, über den sie mittels flackernde Laternen geleitet wurden, passte allzu gut zu dem Anwesen, welches sie zu erreichen suchten und die Schatten, die quer über die Szenerie huschten verliehen dem ganzen einen gewissen Charme. Es war wirklich ideal gestaltet, dieses Horrorhaus, wie es zu diesem Anlass wohl auch zu erwarten gewesen sein sollte. Spannung lag in der Luft – aber keine, die einem wirklich Angst einjagte. Zumindest war das in Luzés Fall so, ganz anders als bei der Augenklappe. Ah, da war es wieder. Lucy. Wann hatte das nur angefangen? Er hatte den Moment verpasst, Elyas daran zu hindern – jetzt war es zu spät, um etwas gegen diesen allzu kindischen Spitznamen zu unternehmen. Der Rotschopf jedenfalls war mit den Nerven bereits ziemlich am Ende, er hinterfragte, ob das eine gute Idee gewesen war, denn es sei ja allzu gruselig. Wohl vergaß er, dass er diesen Vorschlag gemacht hatte – oder er verdrängte es. Vielleicht war es nur … ein Scherz gewesen, den Luzé nicht erkannt hatte? Er hatte sie ja letztlich dazu eingeschrieben. Vielleicht hätte er etwas gründlicher darüber nachdenken sollen. Um ihn zu schonen wäre das wohl die bessere Variante gewesen, allerdings … Der Schwarzhaarige war definitive der Meinung, dass es Elyas auch mal gut tat, sich seiner immensen Angst zu stellen. Und hier hatte er zumindest den Vorteil, dass er dabei nicht allein war, richtig? Und im Grunde war das alles ja nur Szenerie. Vermutlich.
„Wird wohl nicht so schlimm werden.“, erwiderte er dann jedenfalls, als sich Elyas schon an seinen Arm heftete, mit den Worten, sich nicht zu Tode erschrecken zu wollen. Luzé seufzte hörbar. „Und auch das wird nicht passieren.“, fügte er also mit an, warf dem Rotschopf einen Blick zu, ehe er ihm mit der freien Hand gegen die Stirn schnippte. Eine … verdammte Angewohnheit, seit er im Vergnügungspark damit angefangen hatte. Aber … ja. Sei's drum. Vielleicht reichte es schon, damit die Augenklappe sich wieder auf die Realität fokussierte. Und selbst wenn nicht, Luzé würde ihn schon irgendwie heil durch das Anwesen bugsieren – und wenn er sich dazu unbedingt an den Schwarzhaarigen zu klammern gedachte, bitte. Hauptsache er rannte nicht einfach panisch davon oder kippte einfach hinten über. Wenn er ihn hier verlor, würde das gewiss nicht gut enden und er wollte den Koordinator am Ende nicht in einem Krankenhaus besuchen müssen, weil er nicht verhindert hatte, dass er kollabierte. Also hieß es wohl oder übel, auf Elyas aufzupassen. Der fragte auch direkt nach, ob sie nicht einfach eine Art Klingelstreich spielen konnten um dann zu verschwinden. Seiner Meinung nach konnte das alles hier ja auch ein Vorwand sein, um Menschenopfer für die Geister Einalls darzubringen. Wieder seufzte Luzé. „Viel zu viel Aufwand.“, sagte er da knapp. „Um ein Opferritual in ausreichendem Ausmaß durchführen zu können würde wohl jeder dafür sorgen, dass man sich äußerst wohl fühlt. Eine so abschreckende Szenerie bedeutet im Zweifel nur, dass zu wenig Leute kommen – nichts, was man will, wenn man Geister besänftigen möchte. Für einen vielleicht, aber für alle Geister in Einall?“, fuhr er dann fort und lief mit Elyas einfach weiter. Während sie sich so der Fassade, oder eher dem schön deutlich erleuchteten Balkon, näherten, sah er wieder zu dem Koordinator herüber und schenkte ihm einen Blick der … zwar nicht warm oder herzlich war oder so, aber schon deutlich weniger distanziert als bei jedem anderen. „Und wenn doch, werd' ich dafür sorgen, dass du heil wieder raus kommst, einverstanden?“
Nach seinen Worten sah er Elyas noch einen Moment an, wartete auf eine Reaktion, widmete sich dann aber schließlich diesem Balkon, den sie offensichtlich erklimmen sollten. Eine Strickleiter war fabelhaft zu erkennen, allerdings war Luzé absolut kein Freund solcher Wege.
„Sehen wir uns um.“, entschied er – nein, es war kein Vorschlag. Elyas würde ohnehin nein sagen, also ließ er ihm besser keine Wahl. Er ließ den Blick wandern, bei langsamen Schritten, musterte die Fassade eingehend. Da – einige Steine der Fassade standen hervor. Nicht sehr weit, aber es sollte definitiv ausreichen, um sich an ihnen festzuhalten und sich auf sie zu stützen. Er berührte den Stein – kalt. Selbstverständlich. Er überlegte, sah wieder hinauf, musterte die Strickleiter. Zwei Wege, die sicher beide irgendetwas für die Wählenden bereit hielten. Seine Wahl war simpel, aber er würde es Elyas überlassen, immerhin musste er ja auch irgendwie da hoch kommen. „Was meinst du?“, fragte er ruhig, ignorierte das Heulen im Wind. Er deutete auf die Fassade und die Strickleiter. „Wir sollten über beides zum Balkon rauf kommen können. Die Fassade sieht recht stabil aus, die Steine hier sollten weit genug draußen sein, um sich auf sie stützen zu können. Die Strickleiter … Nun, sagen wir ich bin kein Freund von diesem Weg.“, erklärte er sich. Und was die Strickleiter anging hatte er da auch ein paar Gründe. Zum einen war sie viel zu gut sichtbar, um nicht der schlechtere Weg zu sein, dann könnte dieses Teil einfach zerreißen während jemand darauf ist – oder, wenn beide zeitgleich rauf wollten. Elyas den ganzen Weg allein erklimmen lassen wollte er aber eigentlich auch nicht, und an der Fassade war er zumindest in der Nähe. Allerdings konnte er ihn im Zweifel auch nicht auffangen, wenn er abrutschte, aber ein gewisses Gleichgewicht traute er dem Straßenkünstler zu. Die Strickleiter war jedenfalls nicht sein Weg der Wahl, er mochte die Teile nicht, sie schaukelten, gingen mit jeder Bewegung tausendfach mit und kosteten nur Nerven, wenn tatsächlich etwas schief ging. Aber vielleicht redete er sich das auch nur ein und dieses Teil war völlig einwandfrei? Na ja, er würde sich Elyas beugen, immerhin musste der Hasenfuß auch mit einem gewissen sicheren Gefühl rauf kommen. Und wenn er ihn oben wieder bei der Hand nehmen musste, wenn sie erst einmal auf diesem Balkon ankamen, war das schon in Ordnung. Richtig? „Aber wenn sie dir sicherer erscheint, nehmen wir sie.“




To be continued -


__________________________
avatar
Eisenwolf
Trainer

Pokémon-Team :


Punkte : 555
Multiaccounts : Tallulah, Larina, Nanna, Ashé, Fionn
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Horrorhaus [Luzé & Elyas]

Beitrag von Elyasam Mi Okt 03, 2018 6:28 pm

"Dein Wort in Arceus Ohr!" So wirklich überzeugt war Elyas ja nicht. So ruhig und gelassen Lucy auch blieb, es konnte den Rothaarigen nicht wirklich beruhigen. Diese ganze Sache war doch faul! Da stimmte was nicht. Und wer war bitte blöd genug, bei diesem Mist mitzumachen!? Naja. Er. Und Luzé. Wunderbar. Elyas würde echt aufpassen müssen, was er vor Luzé so sagte. Noch so einen Horrortrip wollte er echt nicht mitmachen. Falls er diesen hier überhaupt überlebte! Denn leider nahm Lucy seine Bedenken nicht ernst. Gut, seine Begründungen klangen Plausibel, aber ob darauf dann wirklich verlass war? "Und was ist, wenn die Leute wollen, dass wir das Glauben? Vielleicht wollen sie ja wirklich, dass wir denken, dass da nichts passiert, weil es eben zu viel Aufwand ist!" Also wenn Elyas eines wirklich perfekt konnte, dann sich in unsinnigen Kram reinsteigern! Da war er wirklich ein ungeschlagener Meister drin. Gerade jetzt. Sicher, es war wirklich sehr viel Aufwand um die Geister zu befriedigen. Und vielleicht auch etwas wenig, für ganz Einall, aber...es musste ja nicht ganz Einall sein! "Und was, wenn es nur für die Geister in dieser Umgebung hier ist? Also ich weiß ja nicht..." Zwar versprach Luzé ihn im Notfall zu beschützen, aber wer weiß, wie gefährlich die Geister hier waren? Und wie viele es waren? Wenn es genügend waren, um sie Beide zu verschleppen und zu fressen? Wenn sie denn Glück hatten! Nachher wurden sie erst noch gefoltert oder bei lebendigen Leibe gekocht! Boah Gott, bitte nicht. Elyas hatte jetzt schon keine Lust mehr. Wobei...die hatte er eh nie gehabt.

Doch egal was nun Sache war, sie mussten weiter. Was vielleicht besser war, bevor die Geister ankamen und sie zum weitergehen zwangen. Da wäre es eine bessere Idee, von alleine weiterzugehen. Direkt in die Falle. Haha. Da Luzé aber weiterging, musste Elyas ihm einfach folgen. Alleine zurückbleiben wollte er nicht. Der heulende Wind war ja schon schlimm genug, aber dann auch noch alleine im finsteren Wald rumrennen? Nope. Einfach Nope. Es war ja schon erstaunlich, wie Lucy scheinbar so gar keine Angst hatte und den Weg einfach ohne zu Murren folgte. Bis es auch heller wurde und ein beleuchteter Balkon über ihnen lag. Das sie da hoch mussten, begriff sogar Elyas. Die Sache mit dem Umsehen fand er aber nicht ganz so toll. "Mach nur. Ich...öh...bleibe einfach in deiner Nähe." Womit auch einfach gemeint war, dass er sich einfach weiter an seine Begleitung klammern wird und versucht, nicht lauthals loszuflennen. Das wäre selbst für ihn peinlich! Hachja. Er hasste Halloween. Zu viele Geister und Monster.
Was getan werden muss, wurde aber schnell erkannt. Entweder über die Strickleiter oder über die Fassade auf den Balkon klettern. Also wenn es nach dem Koordinator ging, dann würde er keine der Option wählen, sondern wieder nach Hause gehen! "Ich bin kein Freund von beiden Wegen.", antwortete der Rothaarige daher prompt, wusste aber, dass Luzé eine ernste Antwort erwartete. "Also...wenn du die Fassade für sicherer hältst nehmen wir die. Wir werden hier drin sowieso sterben, wenn es direkt hier passiert, leiden wir weniger." Hachja. Dafür, dass er sonst ein grenzenloser Optimist war, ging es jetzt doch eher Pessimistisch zu. Aber Geister waren einfach zu unheimlich. Außerdem...wenn Luzé der Meinung war, die Fassade wäre sicherer, würde er da nichts gegen sagen. Was das Erklimmen anging, würde er beides schaffen. Irgendwie. Nur bitte lass es die richtige Entscheidung gewesen sein. Oder vielleicht doch die Falsche, damit sie wieder gehen konnten.


klettert

__________________________
Zutaten für nen guten Entenbraten:

[ ] Hoppla! Einmal nicht aufgepasst, schon bist du auf den Schwanz eines Skunkapuhs getreten. Versuche den Stinker "auf deine Art" sofort zu beschwichtigen, damit du nicht plötzlich noch 24 Stunden lang deswegen stinkst. <- So viel zum Thema, Rothaarige halten zusammen ._.
avatar
Koordinator

Pokémon-Team :

Punkte : 505
Multiaccounts : Traffy, Kaoru, Tabris, Astoria, Ares, Sev, Isaiah
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Horrorhaus [Luzé & Elyas]

Beitrag von Zytomegaam Mi Okt 03, 2018 6:33 pm



Ihr entscheidet euch, an der Außenmauer mit seinen Hevorhebungen entlang zu klettern. Der Weg ist nicht einfach und ihr seid gut beraten, einander beim Klettern zu helfen, um heile oben anzukommen. Leider entpuppt sich die Mauer jedoch alsbald als die denkbar schlechtere Wahl und eine schmierig rote Substanz quillt aus den einzelnen Hervorhebungen hervor, die das Ganze zu einer äußerst rutschigen Angelegenheit machen. Unter dem Balkon seht ihr urplötzlich einen Schatten lauern, der mit breitem Grinsen erwartungsvoll zu euch hinauf schaut. Sein Auge starrt euch gierig an, als würde es nur darauf warten, dass ihr hinunter fallt und es sich an euch laben kann. Bei genauerer Betrachtung erkennt ihr darin ein Trombork. Keinen Moment zu spät, denn schon flattern seine Kinder des Waldes, kleine Paragoni, heran, die euch hinunterzustoßen versuchen. Wenn ihr das heil übersteht und auf dem Balkon angekommen seid, könnt ihr jedoch das Kinderzimmer betreten.


Der nächste Raum erwartet euch...

Ihr öffnet die Tür und tretet in das Kinderzimmer des Anwesens ein. In einer Ecke leuchtet ein Nachtlicht, das hier als einzige Lichtquelle dient. Hin und wieder flackert es seltsam auf, als würde es nicht mehr besonders lange halten und euch jeden Moment der Finsternis hingeben.

Quietschend schaukeln zwei Kinderwiegen vor sich hin. Nichts da, das sie anstoßen würde. Kein Lüftchen durchfegt den Raum. Es ist windstill und bis auf das leise, penetrante Quietschen ist nichts zu hören. Einige verwahrloste Stofftiere liegen auf einem Bett in der Ecke. Ihr könntet schwören, da hat sich gerade eines bewegt. Plötzlich erklingen leise Kinderstimmen, die im Kanon ein beunruhigendes Liedchen singen. „Weißt du wie viel Sternlein stehen?“, hallt es in flüsterndem Singsang durch den Raum. Ganz ohne musikalische Untermalung.

Wisst ihr denn, wie viele Sternlein stehen? Antwortet ihr mit Ja oder mit Nein?



__________________________

avatar
Newsbringer
  Elfuns kleiner Freund

Punkte : ♦♥
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Horrorhaus [Luzé & Elyas]

Beitrag von Luzéam Di Okt 16, 2018 5:06 pm


Luzé Hyouka

Comming from ---


HE#002 with „Elyas Kanae“


„Dann tappen wir wohl genau in die Falle.“, erwiderte er auf Elyas Worte hin, dass Leute wie sie beide vielleicht genau das denken sollten, dass das alles zu aufwendig für eine Geisterbesänftigung sei. Er verstand ja, dass Elyas sich fürchtete, aber das war nun wirklich etwas weit hergeholt, nicht wahr?
Naja, so oder so, sie machten weiter, sahen sich um. Als Luzé das weiter ausführen wollte, entschied der Rotschopf, einfach bei ihm zu bleiben. Natürlich – was auch sonst?
„Ich hatte nichts anderes erwartet.“, erwiderte Luzé da schon nahezu entspannt. Er hatte tatsächlich nicht geglaubt, dass Elyas sich schon draußen vor dem Gemäuer an ihm festklammern würde, aber sei's drum. So wusste er zumindest, dass er in der Nähe war und es ihm halbwegs gut ging. Eben so gut, wie es einem Haspirorfuß gehen konnte. So entdeckten sie dann jedenfalls neben der Strickleiter auch noch diese vorstehenden Steine an der Hauswand und Luzé eröffnete Elyas, dass sie wohl einen der beiden Wege gehen musste. Da er Strickleitern nicht leiden konnte, war er für die Steine – der Rotschopf wollte am liebsten gar nicht gehen. Etwas, was Luzé nun zunächst unkommentiert ließ. Letztlich fiel die Entscheidung gegen die Strickleiter und die beiden machten sich daran, die Fassade zu erklimmen. Aus Sorge, dass Elyas einfach unten blieb, bestand er darauf, dass er anfing. Außerdem konnte er ihm so vielleicht irgendwie helfen, wenn er irgendwo abrutschte.
So begann der Aufstieg – und zu Luzés Enttäuschung war die Strickleiter hier wohl tatsächlich der einfachere Weg gewesen. Er hatte kein Problem mit der Kletterei an sich, allerdings hatte nicht geglaubt dass es jemandem möglich ist, Vorrichtungen dieser Art in eine Fassade einzubauen. Schleim erschwerte nämlich alsbald den Aufstieg – das Trombork unten war aber für Elyas gewiss das größere Problem. Luzé kümmerte sich um jenes nicht im geringsten, er war damit beschäftigt, sich festzuhalten, und die ganze Zeit über sorgte er dafür, dass Elyas mit ihm redete, hinauf sah und nicht hinunter und außerdem prüfte er selbst vor jedem Handgriff, dass er fest genug stand, um dennoch im Ernstfall dem Rotschopf helfen zu können. Ein größeres Problem als dieses Trombork waren da ohnehin die Vorentwicklungen, die wohl vor allem für Elyas' Herz keine guter Gesellschaft waren. Aber vielleicht stachelte dies die Augenklappe dazu an, umso fixer hinauf zu gelangen? Luzé jedenfalls entschied, dass es Zeit für ein wenig Unterstützung war und befreite schließlich Amy aus ihrem Ball, die sogleich auf dem Balkon erschien. Als die die Paragoni fixierte, wies Luzé sie aber direkt dazu an, diese zu ignorieren. Die taten schließlich nur ihren Job, richtig?
„Amy, sicher im Notfall Elyas ab, sei so gut.“, sagte er laut, woraufhin sich das Psiaugon widerwillig nur dem Koordinator zuwandte. Wenn er fiel und Luzé ihn nicht halten konnte, würde Amy ihn zumindest auffangen können. Himmel, wer hätte gedacht dass er sich mal mehr Gedanken um einen anderen machen würde, als um sich und seine Pokémon … „Und du … hier.“, sprach er dann den Rotschopf wieder an, während er mit seiner freien, verschleimten Hand die Decke aus seiner Tasche zog. Auf nimmer Wiedersehen, gutes Stück, nach dem heutigen Tag werde ich dich niemals anrühren, dachte sich Luzé nur, während er Elyas eben jenes Stück zu reichen versuchte. Ein Unterfangen, bei dem er zwei der Waldgeister von sich stieß. Nervige Drecksbälger … „Wenn du nah genug dran bist, lass dir von Amy dabei helfen, sie am Geländer fest zu machen. Bis dahin kannst du vielleicht einen Großteil dieses Glibberzeugs auf deinen Stufen wegwischen.“, schlug er vor. Wenn die Decke hing, konnte Elyas so vielleicht eher über das Geländer rüber. Dann musste er nicht alle einzelnen Steine überwinden, sondern eben nur den Teil, der auf Armlänge zum Balkon heran reichte. Und wenn nicht, dann war es sicher schon hilfreich, Hände und Gestein ein wenig Schleimfrei zu bekommen, sofern dieser Mechanismus nicht immer mehr nachpumpte. Aber das war eigentlich eher unwahrscheinlich, sie konnten ja keinen unendlichen Vorrat haben. Da ging ihm schon wieder ein Paragoni auf den Zeiger. „Ich schwöre euch, wenn ihr uns weiter auf den Senkel geht, lasse ich euch von meinem Hundemon fressen!“




To be continued -


__________________________
avatar
Eisenwolf
Trainer

Pokémon-Team :


Punkte : 555
Multiaccounts : Tallulah, Larina, Nanna, Ashé, Fionn
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Horrorhaus [Luzé & Elyas]

Beitrag von Gesponserte Inhalte

Gesponserte Inhalte

Nach oben Nach unten




Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten