Die
neuesten Themen
» ~SuDo RPG~ [X-mas Gruß]
von Gast
Heute um 6:02 am

» Route 4 - Ruinen
von Aleia
Heute um 1:14 am

» regia Serpi
von Emerson
Gestern um 6:42 pm

» Coup de Foudre
von Gast
Gestern um 2:24 pm

» Weihnachtsmärchen in BoW
von Relaxo
Gestern um 12:01 pm

» Route 6
von Anuj
Mi Dez 04, 2019 11:48 pm

» Herausforderung #001
von Tyler
Mi Dez 04, 2019 10:29 pm

» [Beendet]Übermut tut selten gut
von Cinja
Mi Dez 04, 2019 10:13 pm

» Aufs Eis legen
von Emilia
Mi Dez 04, 2019 5:25 pm

» Rangwünsche
von Emilia
Mi Dez 04, 2019 5:17 pm

» Westlicher Ewigenwald
von Gwen
Mi Dez 04, 2019 4:58 pm

» Die OdUF
von Sina
Mi Dez 04, 2019 1:51 pm

» Konzepte vorstellen
von Sayuri
Mi Dez 04, 2019 1:45 pm

» Trend Street
von Zeena
Mi Dez 04, 2019 1:08 am

» Eine redlich falsche Entscheidung
von Fionn
Mi Dez 04, 2019 12:09 am

» Weihnachtsfeier der RPV
von Armstrong
Mi Dez 04, 2019 12:01 am

» Einkaufsviertel
von Tallulah
Di Dez 03, 2019 11:30 pm

» Postpartnersuche
von Cain
Di Dez 03, 2019 11:24 pm

» Allerlei News
von Yoshi
Di Dez 03, 2019 6:32 pm

» Bar "Drunken Swanna"
von Lawrence
Di Dez 03, 2019 10:26 am

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

✗ 20.11.2019 | Mix-News
Hiermit führen wir die Mini-Plots ein!

✗ 10.11.2019 | News vor Galar
Diese News berichtet über einen frei gewordenen Ultrabesuch-Posten und hauptsächlich QoL Änderungen.

✗ 14.10.2019 | Gemischte News
Diverse News zu unserer aufs Eis legen Farbe, Pokékleinanzeigen und der Reisen-Mechanik. Hier könnt ihr mehr darüber erfahren.

✗ 02.09.2019 | Noch mehr Teamzuwachs
Sayuri ist nun spontan auch noch mit dabei! Näheres dazu hier.

✗ 01.09.2019 | Teamzuwachs
Amelia und Jim Helcon unterstützen nun neu das Team! Hier gibt's Näheres dazu.

✗ 22.08.2019 | Diverses
Handhabungen wurden ergänzt, Achievements angepasst und eine Mod-Suche wurde gestartet, weiteres dazu gibt es hier!

✗ 11.08.2019 | Teamänderung
Es gab eine Veränderung des Forenteams. Odile ist aus dem Team ausgetreten, weiteres dazu gibt es hier!

✗ 02.07.2019 | 4. Geburtstag!
Es ist so weit, BoW wird schon 4 Jahre alt! Um das gebührend zu feiern, gibt es hier ein Geburtstagsevent. Lasst es krachen!

✗ 26.05.2019 | Umfrage zum Umzug
Nach der Ankündigung von letzter Woche findet ihr hier nun die offizielle Abstimmung bezüglich eines Umzugs!

✗ 18.05.2019 | Zukunft des BoW
Derzeit gibt es bezüglich des Forums wichtige Dinge zu besprechen, die ihr hier nachlesen könnt. Aber keine Sorge, es ist nichts Schlimmes!

✗ 01.04.2019 | Osterevent
Mit dem Start des Aprils startet auch unser Osterevent. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Spaß und eine schöne Zeit!

✗ 19.03.2019 | Noch frischerer Wind
Braun gebrannt aus dem Urlaub zurück, schließt sich Lawrence ab heute dem Team wieder an!

✗ 19.03.2019 | Wettbewerb
Bis zum 27.03. habt ihr die Möglichkeit, euch für den Wettbewerb in Orion City anzumelden!

✗ 11.03.2019 | Letzte News & WB-Umfrage
Jetzt habt ihr die Newswelle überlebt! Die letzten großen Änderungen wurden euch hier vorgestellt und als kleine, interaktive Aufgabe gibt es dazu noch eine Umfrage zu den Wettbewerbshallen, an der ihr teilnehmen könnt!

✗ 04.03.2019 | Überdosis News
News, News, News! Wie versprochen gibt es eine große Ladung voller Neuigkeiten und Änderungen, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 01.03.2019 | Veränderungen im Forum
Zwar steht das BoW momentan einer holprigen Zeit gegenüber, doch sitzt das neue Team fleißig daran, im Hintergrund an kommenden Änderungen zu arbeiten. Was genau das heißt, könnt ihr hier nachlesen!

✗ 02.07.2018 | Bonus für RPV & Taijitu
Jeweils die nächsten 5 Bewerber für die RPV und die Taijitu erhalten in der Bewerbungsphase satte 100 Bonuspunkte, die sie zusätzlich verteilen dürfen!
RPV (5/5) | Taijitu (5/5)

✗ 02.07.2018 | BoW wird 3 Jahre alt!
Beyond our Wishes feiert nun schon seinen 3. Geburtstag; feier mit! Mehr findest du hier.

✗ 24.02.2018 | Neue Wettbewerbshallen
Wir suchen neue Wettbewerbshallen! Nun habt ihr die Möglichkeit, Ideen für neue Hallen einzusenden und eure Hallenidee im Rollenspiel zu sehen. Mehr ist hier zu lesen.

✗ 30.11.2017 | Adventskalender 2017
Auch dieses Jahr dürft ihr euch wieder auf unseren Adventskalender freuen! Auch Bewerber haben etwas davon und dürfen die enthaltenen Geschenke für ihre unfertigen Steckbriefe verwenden.

✗ 13.08.2017 | Änderung der Wettbewerbe
Die Wettbewerbe des Forums haben bisher nicht wirklich geglänzt, weshalb ihr nun ins Spiel kommt! Habt ihr Ideen, Anregungen oder Wünsche für den Ablauf von Wettbewerben? Teilt sie uns mit uns sagt uns eure Meinung! Mehr dazu hier!

✗ 02.07.2017 | BoW feiert Zweijähriges!
Beyond Our Wishes gibt es nun schon seit zwei Jahren! Zur Feier des Tages haben wir uns ein paar schöne Dinge für euch ausgedacht, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 20.04.2017 | Ein alter Gegner tritt ab
Heute verabschieden wir uns leider von Shawn, der das Team aus zeitlichen Gründen verlässt, uns aber als User weiterhin beehrt! Wir bedanken uns herzlich für seine Unterstützung und die Arbeit, die er geleistet hat.

✗ 13.04.2017 | Eier hier, Eier dort!
Beyond Our Wishes wünscht euch allen frohe Ostern! Aus gegebenem Anlass haben sich 70 Eier im Forum versteckt. Ob ihr sie findet?

✗ 16.12.2016 | BoWinnliche Weihnachten!
Es weihnachtet in BoW! Bis zum 23.12.2016 habt ihr die Möglichkeit, eure Punkte zu verschenken. Die Bescherung gibt es am 24. Weitere Informationen findet ihr hier.

✗ 24.11.2016 | Adventskalender
Wie auch im letzten Jahr gibt es auch dieses Mal einen Adventskalender, bei dem ihr schöne Preise gewinnen könnt. Alles was ihr dafür tun müsst, ist euch anzumelden!

✗ 27.10.2016 | Teamwiederaufnahme
Wie in diesem Thread darauf hingewiesen wurde, wird Nahash ab heute ihre Teamarbeit als Gründungsadministratorin wieder aufnehmen.

✗ 02.07.2016 | Happy Birthday, BoW!
Das Beyond our Wishes feiert heute seinen ersten Geburtstag.

✗ 22.06.2016 | Geburtstags-Countdown
Es ist so weit! Nicht mehr lange und Beyond Our Wishes feiert seinen ersten Geburtstag! Um die Wartezeit bis zum großen Tag etwas spannender zu gestalten, gibt es einen Geburtstags-Coundown, an dem ihr teilnehmen könnt!

✗ 29.03.2016 | Teamänderungen
Avery hat das Team verlassen, wird aber als Nanaki weiterhin im Forum aufzufinden sein. Shawn wurde daher nun zum Admin ernannt und BoW hat mit Trafalgar, Qiuyi und Saari auch noch drei neue Moderatoren erhalten! Näheres hierzu findet ihr hier.

✗ 28.03.2016 | Oster Event
Überraschung gefällig? Zieht bis zu 3 Ostereier in diesem Thread und lasst euch überraschen, was daraus schlüpfen wird!

✗ 03.03.2016 | Yoshi nur noch im Hintergrund
Wie ihr in diesem Thread entnehmen könnt, hat Yoshi praktisch alle Aufgaben abgelegt und ist nur noch für die Technik und den Style zuständig.

✗ 01.01.2016 | Glücksziehen zum Neujahr
Versuch dein Glück doch mal bei unserem Glücksziehen, eventuell ziehst du ja das ganz grosse Los...?

✗ 30.11.2015 | Adventskalender
Passend zur Adventszeit könnt ihr jeden Tag ein Türchen in unserem Adventskalender öffnen. Was sich wohl dahinter verbirgt?

✗ 23.09.2015 | Das Oktoberevent
Sie ist wieder da. Die schaurig schöne Halloweenzeit! Daher haben wir für unser Oktoberevent gleich eine ganze Zombieapokalypse für euch parat. Fressen oder noch am fliehen?

✗ 14.09.2015 | Ein neuer Gegner erscheint!
Wie ihr aus diesem Thread entnehmen könnt, wird das Team von nun an von Shawn unterstützt.

✗ 25.08.2015 | Megaentwicklungen 2.0
Die Megaentwicklungs-Umfrage geht in die zweite Runde! Dieses Mal könnt ihr bis zum 30.08.2015 voten, wie die Megaentwicklungen in Zukunft gehändelt werden sollen. Hier könnt ihr abstimmen.

✗ 12.08.2015 | Megaentwicklungen
Entscheidet bis zum 20.08.2015 mit, wie Megaentwicklungen zukünftig gehandhabt werden sollen. Hier geht's zur Umfrage!

✗ 12.08.2015 | Wettbewerbshallen-Abstimmung
Bis zum 20.08.2015 könnt ihr nun für die Hallen abstimmen, die ihr im RPG sehen wollt! Die Abstimmung findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Wettbewerbshallen
Bis zum 11.08.2015 (verlängert) könnt ihr mitwirken und uns eure Beschreibungen für Wettbewerbshallen schicken. Weiteres findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Quests
Es gibt nun eine Übersicht, in der alle aktuellen Quests gelistet sind. Zudem wurde das Thema "Informationen zu Quests" erweitert.

✗ 11.07.2015 | Reservationsliste
Beim Erstellen eines Steckbriefes wird nun oberhalb des Editors eine Textbox mit Links zu den Reservationen angezeigt.

✗ 02.07.2015 | Eröffnung
Das Forum hat nun offiziell eröffnet! Ihr könnt euch anmelden und eure Steckbriefe beginnen. Sobald eure Steckbriefe angenommen sind, könnt ihr auch schon loslegen!

✗ 29.06.15 | Aufbau
Das Forum befindet sich weiterhin im Aufbau. Es fehlen noch einige Threads und Unterforen, ehe wir loslegen können!

Noch keine Ahnung, was du spielen willst?


Dann wirf doch einen Blick in unsere zahlreichen Gesuche!

Entwicklung C für 75 Punkte (bis 18.12.)

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Westliches Waldstück - Seite 2 Empty Re: Westliches Waldstück

Beitrag von Dawsonam Sa Jun 22, 2019 11:11 am

Hain der Täuschung
Post #012, mit: Levia
Von den doch sehr komplexen Themen, die sie besprochen hatten, waren sie endlich zu einem eher banalen Thema gekommen, das zumindest kaum Denken erforderte. Und damit tatsächlich eine Art Segen war, denn noch mehr Dinge zu besprechen, die die eine oder die andere Seite noch nicht ganz verstehen konnte, würde, zumindest in Dawsons Augen, nun nur noch überfordernd sein. Er war sich ohnehin nicht sicher, ob er die Vielzahl an Informationen überhaupt behalten würde. Aber wenn er eine Weile hier war, würde er sich sicher an die hiesigen Gesetze gewöhnen. Hoffte er jedenfalls. Wobei er sich auch nicht sicher war, ob er wirklich länger hier bleiben wollte, auch wenn er mit Levia eine wirklich sehr nette Bekanntschaft geschlossen hatte. Auf der anderen Seite hatte er auch keine Ahnung, wie er zurückkommen sollte...lieber konzentrierte er sich wieder auf Levia und darauf, dass sie ihm nun auch auf seine Rückfrage antwortete. Sie war also 19 Jahre alt - in seiner Welt wäre sie mittlerweile längst verheiratet, aber er hatte ja bereits erfahren, dass das hier nicht so lief. Jeder durfte sich seinen Partner selbst aussuchen, wann immer er wollte. Das war ein ziemlicher Segen und Dawson fragte sich, ob Levia das wohl wertschätzte. Wenn es alltäglich war, konnte man sicher nicht gut erkennen, wenn etwas ein großes Geschenk war. Denn man hatte es ja nie anders kennen gelernt, richtig? Da er nicht wusste, was er noch zum Thema des Alters beitragen konnte, erwiderte er Levias Lächeln nur und nickte. Gut, jetzt wusste er, wie sie hieß, wo sie herkam - mehr oder weniger - und wie alt sie war. Und er wusste etwas über ihre familiären Verhältnisse, die er allerdings noch nicht ganz greifen konnte. Sicher würde sich das ändern, sobald er ihre Schwester kennenlernte. Wie sich Geschwister wohl verhielten? Eine durchaus interessante Frage, jedenfalls in Dawsons Augen, da er es eben gar nicht kannte. Vielleicht sollte er diese Situation einfach als Chance betrachten. Als Chance dafür, etwas Neues zu lernen, selbst wenn er es in seiner Welt vielleicht nicht mehr umsetzen konnte.

Schließlich kamen sie aber noch auf ein weiteres Thema zu sprechen: seine Arbeit. Obwohl er nicht wusste, ob es seinen Beruf in Levias Welt gab, erzählte er doch davon, wobei er außen vor ließ, dass das eigentlich gar nicht sein Berufswunsch gewesen war. Das war hier immerhin auch nicht gefragt. Außerdem schien Levia ohnehin ziemlich überrascht über seine Arbeit zu sein, was Dawson mittlerweile aber auch nicht mehr wunderte. Irgendwie hatte er schon angenommen, dass es diesen Beruf hier nicht gab. Er hoffte nur, dass er jetzt nicht anfangen musste zu erklären, was er da eigentlich genau machte, denn das war wirklich recht kompliziert. Levia fragte aber glücklicherweise nicht danach, stattdessen erklärte sie ihm, dass sie noch nie das Innenleben von Robotern gesehen hatte. Oder generell allzu viele Roboter, was Dawson nun aber doch wieder überraschte. Es gab hier also nicht viele Roboter? Das war...faszinierend und ein wenig beängstigend zugleich, denn eine Welt ohne Roboter war für Dawson nur schwer vorstellbar. Bei ihm machten die Roboter eigentlich fast alles, mit Ausnahme eben der Arbeit, die die Menschen verrichteten. Sie kochten und sorgten dafür, dass man Termine einhielt. Und sie sorgten auch dafür, dass man rechtzeitig wieder zu Hause war, wenn die Ausgangssperre begann. Das machte die Menschen aber auch ziiemlich abhängig von ihnen und obwohl Dawson ein wenig Freude daran hatte, die Chipkarten zu programmieren, hatte er doch zunehmend das Gefühl gehabt, von diesen Robotern eingeengt zu sein. »Es gibt keinen Haushalt, in dem es keine Roboter gibt. Aber das ist hier wohl auch anders, richtig?« erklärte Dawson, wobei er sich die Antwort auf die Frage schon denken konnte. Das erklärte aber auch, warum Levias Schwester für sie kochen würde und nicht die Roboter. Die hier wohl kaum existierten. Oder zumindest nur sehr selten. Er selbst wäre ziemlich aufgeschmissen, wenn er alles allein machen müsste - allein schon, weil er es gar nicht konnte.

Wichtiger als diese Gedanken war ihm aber der Versuch, Eliara zu erreichen, weshalb er Levia darum bat, es einmal mit ihrem Kommunikationsgerät versuchen zu dürfen. Obwohl er rasch selbst herausfand, wie es funktionierte, schaffte er es doch nicht, eine Verbindung herzustellen, was ihn natürlich traurig stimmte. Aber Levia konnte nichts dafür und so schnell würde er die Hoffnung nicht aufgeben. Er würde schon irgendwie noch herausfinden, wie er mit seiner Welt kommunizieren konnte - hoffte er. Doch erst einmal würde er Levia nach Hause begleiten, wo er auf ihre Schwester treffen würde. Und alles weitere würde sich ergeben. Bevor sie aber aufbrechen konnten, kam ein weiteres Wesen zu ihrer Gruppe dazu. Eines, das Dawson natürlich nicht kannte und dem er entsprechendes Misstrauen entgegen brachte. Er wollte wirklich nicht wieder von ihm angesprungen werden, doch das Wesen schien vielmehr an Levia interessiert zu sein als an ihm. Dennoch winkte es ihm fröhlich zu, was schon irgendwie süß anzusehen war. Er lächelte verhalten, noch immer nicht ganz sicher, was er davon halten sollte und hörte sich dann Levias Erklärung an. Bei dem Wesen handelte es sich um ein Celebi, ein legendäres Pokémon - was auch immer das genau bedeutete. Es sollte so sein wie die Patraeos bei ihnen, da sie selten waren und sogar verehrt wurden. Dawson verzichtete darauf zu sagen, dass Patraeos bei ihnen eigentlich gar nicht wirklich selten waren und es nur selten war, dass sie sich einen Schutzbefohlenen suchten, weil das hier gerade wohl wenig von Bedeutung war. Levia erklärte weiter, dass Celebi die Natur beschützte und es wohl genauso begeistert davon war wie Dawson selbst, was das Wesen durchaus interessant werden ließ. Ein Wesen, das die Natur liebte und beschützte - das war ja wirklich ganz wunderbar! Und Celebi gab ihnen auch direkt eine Kostprobe von seinen Fähigkeiten, denn es schwebte zum Boden, wo es eine seiner kleinen Hände ins Gras legte. Und darum herum erschienen einige wunderschöne Blüten, die Dawson zum Staunen brachten. So etwas Wunderbares hatte er noch nie gesehen! Er lächelte verträumt. Diese Welt steckte wirklich voller Wunder und er kam nicht umhin zu denken, dass er noch zahlreiche weitere Wunder entdecken wollte. »Wunderschön.« flüsterte er ehrfürchtig. Die anfängliche Angst vor dem Pokémon war mittlerweile längst verflogen, denn was konnte schon böse sein, das etwas so Wunderschönes erschaffen konnte? Da war es ja wohl klar, dass sie dem Wesen helfen würden, ganz egal, was es nun eigentlich von ihnen wollte! »Nein, ich werde auch mitkommen!« bestimmte Dawson dann auch noch, denn er würde sicher nicht bei Auruhin bleiben, wenn er entdecken konnte, was das Wesen von ihnen wollte. Auruhin würde mit Abby und Ara bleiben und damit war es wohl beschlossene Sache. Celebi schien sich darüber auch wirklich sehr zu freuen und raste gleich los, kam aber glücklicherweise zu ihnen zurück, denn Levia und Dawson waren gar nicht schnell genug, um ihm zu folgen. Letztlich aber begleiteten sie das Pokémon tiefer in den Wald hinein, was für Dawson allein schon eine unglaubliche Erfahrung war. All das hier war wirklich real und keine Illusion. Wenn er die Hände ausstreckte, konnte er die Bäume berühren und würde er die Schuhe ausziehen, würde er den Waldboden unter seinen Füßen wahrhaftig spüren. Das allein war schon atemberaubend für ihn und so sah er sich auf dem kompletten Weg immer wieder nach links und rechts um, sah nach oben oder unten, fast wie ein kleines Kind, das die Welt völlig neu entdeckte. Im Grunde war das ja auch so, denn er kannte nichts von dem, was er hier zu sehen bekam.
Letztlich waren sie aber auf einer Lichtung angekommen und Dawson konnte schnell das Holzgebilde ausmachen, das sich hier befand. Er war nicht sicher, was das darstellen sollte, doch man konnte erkennen, dass es nicht mehr ganz intakt zu sein schien. Celebi schien auch sehr empört zu sein, jedenfalls klang es ein wenig so, auch wenn Dawson sich selbst dabei nicht sicher war. Die Laute dieser Wesen zu deuten musste er wohl noch üben und so sah er hilflos zu Levia herüber. Was genau wollte das Celebi denn nun von ihnen?



Dawson
Dawson
DT7260
Reisender

Pokémon-Team :

Westliches Waldstück - Seite 2 Kaguron35jqo

Punkte : 420
Multiaccounts : Livia, Riley, Yamuna, Calluna, Hector, Violet, Jade, Avalia

Nach oben Nach unten




Westliches Waldstück - Seite 2 Empty Re: Westliches Waldstück

Beitrag von Leviaam So Jun 30, 2019 9:03 pm

#023 | Mit Dawson | Hain der Täuschung

Also eines konnte Levia neidlos zugeben – Dawsons Arbeit klang wirklich sehr interessant. Wie es wohl war Roboter zu programmieren und sich um sie zu kümmern? Ob es solche Roboter waren, wie sie in manchem Filmen vor kamen? Oder waren es Haushälter, Butler oder Kriegsmaschinen? Wobei sich das Militär doch eher sehr menschlich angehört hatte – immerhin wurde es von der Präsidentin bestimmt. Apropo ... daran hatte sie gar nicht gedacht .... aber wieso sollten die Einwohner eigenhändig Spione programmieren und herstellen?
Egal – Levia schob den Gedanken schnell beiseite, denn sie hatten sich ja fest vorgenommen, den jeweils anderen nicht noch weiter zu überfordern. Es würde sich bestimmt noch einmal eine Gelegenheit dazu anbieten um auch die restlichen Fragen zu klären. Trotzdem antwortete sie auf Dawsons Frage mit einem Nicken: „Ja, stimmt. Ich kenne keinen Haushalt, der einen Robiter besitzt. Hier kommen sie höchstens in irgendwelchen Filmen vor, die in der Zukunft spielen.“, sagte sie mit einem leichten Lächeln. „Also helfen euch die Roboter im Haushalt? Das hört sich interessant an. Wenn du willst können wir uns Zuhause darüber unterhalten, wenn es dir nicht zu viel sein sollte.“, bot sie noch an um zu vermeiden, dass Dawson dachte, er müsste hier und jetzt alles erklären. Denn, obwohl Levia durchaus neugierig war, konnte sie auch warten, wenn sie wollte.

Als das Celebi auftauchte, reagierte Dawson tatsächlich so erschrocken, wie sie es befürchtet hatte. Doch schnell hatte sie ihrem neuen Bekannten erklärt, dass es sich um ein legendäres Pokémon und Schutzpatron der Natur handelte – was das Celebi dankbarerweise anschaulich untermalte, indem es seine kleinen Hände auf die Wiese legte und wunderschöne Blumen sprießen ließ. Levia lächelte und sah mit wachsender Erleichterung, dass es auch Dawson tat. Es würde bestimmt noch einige Zeit dauern, bis er sich an eine Welt voller Pokémon gewöhnt hatte, aber die Weißhaarige hoffte sehr, dass er sich schnell eingewöhnte. Zwar verstand sie, dass Dawson bestimmt auch irgendwie zurück in seine Heimat wollte, aber gleichzeitig wollte sie nicht, dass er in ein derartiges System zurückkehrte .... aber sie hatte schließlich kein recht dazu ihn zurück zu halten ... oder?
Levia sah Dawson kurz an, richtete ihre Aufmerksamkeit dann jedoch wieder gänzlich auf das Celebi. Das Pokémon brauchte ihre Hilfe schließlich wesentlich dringender als Dawson im Moment. Überraschenderweise meinte Dawson, dass er auch mithelfen würde – was Levia aber gleichzeitig auch sehr freute. Sie nickte: „Also dann los.“
Das schien sich auch das Celebi zu Herzen zu nehmen, da es direkt davon flitzte und zwischen den Bäumen verschwand. „Hey ...!“, rief Levia dann aus, während sie los spurtete und versuchte mit dem kleinen, grünen Pokémon mitzuhalten. Doch Celebi schien glücklicherweise zu merken, dass es für seine menschlichen Helfer ein wenig zu schnell war und wartete auf sie, sodass Levia es gemeinsam mit Dawson schnell einholte. Sie ließ sich von dem kleinen Wesen auch tiefer in den Wald führen, bis sie schließlich an einer sehr, sehr kleinen Lichtung ankamen. Es war gerade genug Platz für Dawson und sie – eine Person mehr und sie hätten gar nicht alle auf die Lichtung gepasst.
Auf die empört klingenden Ausrufe des Celebi, folgte Levia seinem Handzeig und ihr Blick blieb an einem Holzstapel hängen, der sie an ein in sich zusammengefallenes Kartenhaus erinnerte – und ihr dämmerte schnell, was das Pokémon so aufregte. „Ohje.“, war ihre erste, eher zu sich selbst gemurmelte Reaktion. „Jetzt verstehe ich.“
Sie hockte sich hin, nahm einen der Holzscheite in die Hand und betrachtete diesen kurz. Sie bemerkte eine kleine Einkerbung und auf einem anderen eine Ausbuchtung, die ganz danach aussah, als könnte man die Holzscheite zusammenstecken. Schließlich sah sie, immer noch in der Hocke sitzend, zu Dawson hoch und sah seinen hilfesuchenden Blick – achja!
„Oh, entschuldige. Also, offenbar ist ein Schrein von Celebi irgendwie zerstört worden. Guck, die Holzscheite die hier liegen haben wohl mal den Schrein gebildet.“, sagte sie und zeigte Dawson die beiden Holzscheite, die sie in den Händen hielt. „Wir müssen eigentlich nur die Holzscheite wieder zusammen stecken. Weißt du, an solchen Schreinen kann man sich bei den legendären Pokémon bedanken – bei Celebi eben dafür, dass es sich so gut um die Natur kümmert. Oder man kann solche Schreine besuchen um die Pokémon um etwas zu bitten – zum Beispiel wenn man eine gute Ernte als Bauer möchte.“, versuchte sie anschließend noch kurz zu erklären. „Aber ich erkläre dir das gerne genauer, wenn wir uns beide Zuhause ausgeruht haben, ja?“ Sie lächelte leicht und deutete auf das herumliegende Holz. „Erst einmal haben wir ein bisschen Arbeit vor uns – schließlich soll es wieder richtig schön werden.“
Mit diesen Worten begann sie auch damit das ein oder andere Holz zusammen zu stecken und half auch Dawson, wenn dieser Probleme haben sollte. Schließlich arbeitete es sich gemeinsam immer noch am besten! Auch Atari und Rea halfen dabei mit den Schrein nach und nach wieder aufzubauen – und so langsam nahm das Gebilde auch wieder seine ursprüngliche Form an. Doch dann fiel Levia etwas ein und sie wandte sich ihrem Folipurba zu: „Atari – flitz doch einmal schnell los und hol Ara her. Ich möchte nicht, dass der Schrein wieder zusammenbricht und ich denke sie kann uns dabei helfen.“
Atari zögerte auch nicht lange und verschwand relativ schnell zwischen den Bäumen des Waldes. Nur hier und da hörte man ihn durch das Unterholz rascheln. Doch Levia konzentrierte sich schnell wieder auf ihre Aufgabe. Rea war fleißig dabei ihnen Holzscheite anzureichen – aber versuchte dabei trotzdem Dawson nicht zu bedrängen. Doch irgendwann traute sich das Kaktus-Pokémon und hielt auch Dawson vorsichtig einen Holzscheit hin. Es schien tatsächlich so zu sein, als hätte jedes ihrer Pokémon verstanden, dass Dawson seine Zeit brauchte – selbst Rea, die sonst sehr übermütig und aufgedreht war, ging bei Dawson vorsichtig vor. Dies war einer dieser Momente, in denen Levia sichtlich stolz auf ihre Freunde war. Hoffentlich färbte dieses verhalten auch auf Leia ab – sie sollte ihre Schwester wohl in dieser Hinsicht ganz besonders vorwarnen. Denn auch wenn es die Puppe nie böse meinte – wer wusste schon wie Dawson auf Leias Alberei reagieren würde, wenn ihn schon Abbys umkreisen so erschrocken hatte?
Sie hatten gerade die letzten Holzscheite des Daches platziert, als Atari gemeinsam mit dem Lilminip aus dem Busch gesprungen kam. Das Foliüurba gab einen fröhlichen Laut von sich und Levia lächelte. „Ja, das hast du gut gemacht, Atari. Ara – komm mal bitte her.“, sagte sie dann zu den beiden und das Lilminip kam dann auch an ihre Seite, nachdem es einen Moment nahezu ehrfürchtig zu Celebi gesehen hatte.
„Ich würde gerne dafür Sorgen, dass der Schrein nicht mehr so schnell zusammenbrechen kann. Würdest du bitte Egelsamen einsetzen? Aber bitte so, dass man den Schrein auch noch erkennen kann – ja?“
Ara gab einen zuversichtlichen Laut von sich und machte sich sogleich an die Arbeit, indem es sehr konzentriert und fürsorglich die Samen platzierte, aus denen, kaum dass sie das Holz berührten, Ranken sprossen, die sich um den Schrein wanden, sodass er fest am Boden verankert und sowohl an den Wänden wie auch am Dach fixiert wurde. Schließlich trat Ara zufrieden zurück an Levias Seite und sah ihre Trainerin an.
„Lil. Lil – Lilminip!“, rief es und drehte sich einmal im Kreis. Levia lachte kurz und umarmte ihren kleinen Liebling. „Das hast du wunderbar gemacht.“, sagte sie und sah dann zu Celebi. „So, damit wäre dein Schrein wieder hergestellt – ich hoffe, dass er durch die Ranken nicht mehr so leicht umgeworfen werden kann.“, meinte sie und sah das grüne Pokémon an. „Ich hoffe es gefällt dir?“
Abwartend sah sie das legendäre Pokémon an und hoffte sehr, dass es nichts gegen die Ranken einzuwenden hatte. Denn wenn sie eines nichts wollte, war es, es sich mit dem Schutzpatron der Natur zu verscherzen. Dann hätte sie nämlich auch in ihrem Job nichts mehr zu suchen – wer es sich mit der Natur verscherzte, sollte auch kein Pflanzentrainer sein.
Levia
Levia
Wüstenblume
Arenaleiterin von Marea City

Pokémon-Team : Westliches Waldstück - Seite 2 Pok%C3%A9mon-Icon_470_DPPTAtari
Westliches Waldstück - Seite 2 Irrbis11 Abby | Westliches Waldstück - Seite 2 Pok%C3%A9mon-Icon_548 Aralia | Westliches Waldstück - Seite 2 Pok%C3%A9mon-Icon_556_SW Rea

Punkte : 975
Multiaccounts : Ileva, Aleia, Niall & Finn

Nach oben Nach unten




Westliches Waldstück - Seite 2 Empty Re: Westliches Waldstück

Beitrag von Zytomegaam Fr Jul 05, 2019 5:42 pm

Nachdem Celebi die beiden Menschen zu der kleinen Lichtung gebracht und ihnen gezeigt hatte, was sein Problem war, sah es die beiden mit großen Augen an. Das hier war seine Lieblingslichtung in ganz Einall und jemand hatte einfach den schönen Schrein zerstört! Das konnte Celebi natürlich nicht auf sich sitzen lassen und es war wohl verständlich, dass es nicht gerade begeistert davon war, was hier geschehen war. Würde es den Übeltäter in die Finger kriegen…! Erstmal konnte es aber selbst nicht viel ausrichten, weshalb das Celebi abwartend in der Luft schwebte und dabei zusah, wie Levia sich die Holzscheite genauer ansah. Zustimmend nickte das grüne Wesen, als Levia Dawson erklärte, wofür der Schrein war und flatterte etwas näher an die beiden heran, um zuzusehen, was Levia dort mit den Holzscheiten machte. Es freute ihn sehr, dass sie direkt gewusst hatte, was Celebi von ihr wollte! So würde es heute bestimmt schon wieder einem neuen, schön wieder aufgebauten Schrein gegenüberstehen können. Nur sollte den bitte nicht auch jemand wieder zerstören!
Begeistert sah Celebi dabei zu, wie der Schrein nach und nach wieder an Form gewann. Alle halfen kräftig mit, was Celebi unheimlich freute. So viel Tatendrang und Hilfsbereitschaft hatte es schon lange nicht mehr gesehen, weshalb es auch fröhlich zwischen den Anwesenden hin- und herflog und hin und wieder zufrieden mit der Stimme klimperte. Mit großen Augen sah das Wesen dann zu, wie das Folipurba plötzlich davonlief und fragte sich schon, was nun wohl als nächstes passieren würde, während Levia und die anderen weiter den Schrein aufbauten. Langsam sah er wirklich wieder genau so aus wie vorher, weshalb Celebi vorfreudig die kleinen Hände zu Fäusten baute und aufgeregt durch die Luft flatterte, weil er es kaum noch erwarten konnte. Celebi flog nah an den Schrein heran, als Levia gerade das letzte Stück des Dachs aufsetzte und er damit wieder in seiner vollen Pracht dort stand. Begeistert lachte Celebi und machte in der Luft einen Rückwärtssalto – doch was war das? Offenbar hatte Levia noch eine Idee! Die Augen des Pokémons wurden groß vor Erwartung, als das Lilminip näher zu dem Schrein stapfte und Egelsamen einsetzte, um die Scheite mit Wurzeln fester zu machen und vor einer erneuten Zerstörung zu beschützen.
Dass diese Idee Celebi gefiel, konnte man ihm ansehen! Schnell flitzte das Pokémon auf den Schrein zu und betrachtete ihn lachend von allen Seiten. Auf Levias Worte nickte es hastig und gab einen klingelnden, zustimmenden Laut von sich, ehe es einfach auf Levia zuflog und ihren Hals zum Dank umarmte. Dasselbe tat es auch einfach mit Dawson und bedankte sich bei den helfenden Pokémon, ehe es sich erneut umwandte und den Schrein nochmal betrachtete. Man hörte das Pokémon begeistert kichern, als es sich zu ihnen wieder umdrehte und zum Abschied winkte. In einer kreisenden Bewegung surrte das Celebi nach oben in die Luft und hinterließ eine Spur aus grünem Glitzer, ehe es in den Wald zurückverschwand. Der Glitzer, der nach unten rieselte, formte sich kurz vor dem Boden zu einer Ranke zusammen, die sich zu einem Armreif zusammenwuchs. Als es auf der Erde aufkam, sprossen kleine Blüten in den verschiedensten Farben aus den Ranken hervor.

__________________________

Zytomega
Zytomega
Legendäre Dates
Westliches Waldstück - Seite 2 579  Elfuns kleiner Freund Westliches Waldstück - Seite 2 547

Interessiert an einem legendären Date?
Dann schau doch mal hier vorbei!

Punkte : ★ ¥ ⊹ ♠ ♣

Nach oben Nach unten




Westliches Waldstück - Seite 2 Empty Re: Westliches Waldstück

Beitrag von Dawsonam Sa Jul 13, 2019 5:30 pm

Hain der Täuschung
Post #013, mit: Levia
Es würde gewiss noch eine Ewigkeit dauern, bis er diese Welt in ihrer Vollständigkeit verstanden hatte, wenn es denn überhaupt irgendwann mal soweit sein sollten. Wenn es keine Roboter gab, wie managten sie denn dann ihr Leben? Eine Welt, in der kein Roboter diese Aufgabe übernahm, konnte er sich nicht vorstellen. Er war sich ziemlich sicher, dass ihn das völlig überfordern würde und die Annahme, dass Roboter im Haushalt halfen, war auch leicht übertrieben. Sie halfen nicht nur im Haushalt, sondern übernahmen alle Aufgaben, sodass man im Grunde nichts mehr allein machen musste. »Mehr oder weniger.« antwortete er daher, wobei hier "mehr" tatsächlich eher zutraf. Aber Levia schlug glücklicherweise auch vor, dass sie das Thema verschieben konnten und dann eben besprachen, wenn sie in ihrer Wohnung waren. Das klang nach einer guten Idee, auch wenn sich Dawson sicher war, dass die Menge an Gesprächsthemen, die sie hätten, bestimmt nicht an einem Tag erledigt sein würde. Dennoch nickte er, froh darum, es nun erst einmal nicht mehr weiter zu besprechen. Es war alles ein wenig viel auf einmal und er freute sich bereits darauf, ein wenig Ruhe zu haben. Außerdem war er schon gespannt darauf, wie ihre Zwillingsschwester wohl sein würde!
Das Kennenlernen musste allerdings noch warten, denn Celebi war aufgetaucht und erbat die Hilfe der Weißhaarigen. Nachdem Dawson den beiden gefolgt war, waren sie auf einer schönen Lichtung angekommen mit irgendetwas, das in sich zusammengefallen war. Dawson fragte sich, was das wohl sein mochte und wo denn das Problem lag und er hatte Glück, dass Levia ihm ein wenig auf die Sprünge half. Er erfuhr, dass das hier offenbar ein Schrein war, der von irgemdjemandem zerstört worden war und dass die Holz-Teile einmal den Schrein gebildet hatte. Angeblich konnte man sich hier normalerweise bei legendären Pokémon bedanken oder sie um irgendetwas bitten, beispielsweise, wenn die Ernte besonders gut werden sollte. Also waren legendäre Pokémon dazu da, um sich Wünsche erfüllen zu können? Eben noch hatte Levia erzählt, dass sie oft angebetet wurden, allerdings war es Dawson ein Rätsel, warum überhaupt. Da gab es wohl noch ein Thema, das sie auf später verschieben mussten, denn jetzt galt es erst einmal, den zerstörten Schrein wieder aufzubauen. Immerhin war sich Dawson sicher, dass er wohl zwei Holzscheite noch ineinander stecken konnte, weshalb er guter Dinge war, dass er tatsächlich auch helfen konnte. Er kniete sich also neben Levia und half ihr dabei, das Holz ineinander zu stecken und den Schrein so nach und nach wieder aufzubauen. Auch Levias Pokémon halfen tatkräftig mit, was Dawson irgendwie faszinierend fand. Sowieso waren Levias Begleiter Wesen, die er gern näher kennenlernen wollte, da sie ihn doch alle irgendwie an die Natur erinnerten. Nach anfänglichen Schreckmomenten hatte er sich sogar daran gewöhnt, dass Pokémon hier wohl etwas alltägliches waren. Oder zumindest hatte er sich an die Pokémon von Levia gewöhnt..mehr oder weniger. Als Rea ihm nach und nach sogar vorsichtig einige der Holzscheite reichte, nahm Dawson sie zunächst vorsichtig an, verlor aber schnell die Scheu, denn er merkte, dass das Pokémon ihm ja nur helfen wollte. Er schenkte ihm sogar ein Lächeln und bedankte sich und so nahm der Schrein nach und nach mehr Form an. Irgendwann schickte Levia Atari los, um Ara zu holen und Celebi beobachtete alles aus der Luft aus. Es schien, als würde das kleine Pokémon sie gar nicht aus den Augen lassen, was wohl irgendwie verständlich war, wenn das hier sein Schrein war. Sicher wollte es, dass er wieder zu seiner ursprünglichen Schönheit zurückfand! Für Dawson war es eine sehr interessante Erfahrung und die Laute, die das Pokémon zwischendurch von sich gab, klangen in seinen Ohren wirklich wundervoll.
Als Levia gerade die letzten Holzstücke zusammensetzte, machte Celebi bereits einen freudigen Rückwärtssalto in der Luft, was Dawson ein breites Lächeln entlockte. Wie süß! Doch damit nicht genug, als Ara aufgetaucht war, teilte Levia ihre Idee mit und so sorgte das Pokémon dafür, dass der Schrein von kräftigen Ranken umgeben wurde, die hoffentlich dafür sorgten, dass er nicht so schnell wieder zerstört werden würde. Am Ende gab der Schrein wieder ein sehr schönes Bild ab und Dawson war stolz, dass er dabei hatte helfen können. Er hatte bereits in den ersten Stunden in dieser Welt so viel gelernt und erlebt! Was sie wohl noch so für ihn bereit hielt? Er würde es sicher noch sehen, doch jetzt stand die Freude des legendären Pokémon für ihn an erster Stelle. Der Schrein schien ihm wirklich sehr zu gefallen und er umarmte Levia direkt dafür. Doch auch zu Dawson kam es geflogen, was ihn zunächst erstarren ließ. Er hatte nicht damit gerechnet, dass ihm das Pokémon doch noch so nah kommen würde, doch nach einigen Sekunden entspannte er sich bereits wieder. Das Pokémon war wirklich sehr süß und er freute sich, dass es auch ihn umarmt hatte. Nach einem letzten Blick auf den Schrein und Levia und ihn verschwand es aber auch so schnell wieder, wie es gekommen war. Dawson sah ihm nach und bemerkte den Glitzer, der von dem Pokémon ausging und auf den Boden fiel, realisierte jedoch nicht, dass sich dort, wo er den Boden berührte, etwas manifestierte. Er blickte dem Pokémon hinterher und sah auch dann noch in die Richtung, als es längst verschwunden war. Wie wunderschön dieses Erlebnis doch gewesen war! Ob er das Celebi wohl noch einmal wiedersehen würde? Es war irgendwie schade, dass es schon wieder fort war, doch es freute ihn, dass sie ihm offenbar eine Freude hatten machen können. »Es freut mich, dass ihm der Schrein so gut gefallen hat.« sagte Dawson strahlend, als er zu Levia sah. Ob sie so etwas öfter machte? Nun, er würde es sicher irgendwann erfahren, doch im Augenblick wollte er den Moment einfach festhalten und in seinem Herzen verschließen, damit er es niemals vergessen würde.
»Und...können wir dann nun aufbrechen oder muss noch etwas gemacht werden?« wollte er nach einigen Minuten des Schweigens aber doch noch wissen. Vielleicht musste in so einer Situation ja noch irgendetwas beachtet werden, von dem er keine Ahnung hatte. Wenn nicht, würde er aber sehr gern tatsächlich endlich zu Levia nach Hause gehen, um die Erlebnisse des Tages zu verarbeiten. Und um ihre Schwester kennenzulernen, denn Levia schien sie sehr zu lieben und er war bereits gespannt, mit was für einer Art Mensch er es bei ihr zu tun bekommen würde. Er war auf jeden Fall schon ziemlich aufgeregt!



Dawson
Dawson
DT7260
Reisender

Pokémon-Team :

Westliches Waldstück - Seite 2 Kaguron35jqo

Punkte : 420
Multiaccounts : Livia, Riley, Yamuna, Calluna, Hector, Violet, Jade, Avalia

Nach oben Nach unten




Westliches Waldstück - Seite 2 Empty Re: Westliches Waldstück

Beitrag von Leviaam Mo Nov 18, 2019 1:32 am

#024 | Hain der Täuschung | Mit Dawson

Das Gespräch mit Dawson war Levia noch immer nicht aus dem Kopf gegangen und sie dachte noch immer mehr über all das nach, was sie gesagt hatten, als sie eigentlich wollte. Wenigstens bewahrte sie die Ankunft von Celebi davor wieder Kopfschmerzen zu bekommen ...
Aber wirklich .... wer konnte sich schon so eine Welt ausdenken? Eine Welt ganz ohne freien Willen und Pokémon .... das war für die Weißhaarige noch immer schwer zu begreifen. Ganz zu schweigen von dem Schreck, den Auruhin ihr zu Anfang noch eingejagt hatte. So ähnlich musste es Dawson wohl mit dem Webarak ergangen sein .... oder?
»Wahrscheinlich würde es jedem so gehen, wenn er etwas sieht, das er nicht kennt«, dachte sich Levia schließlich nachdenklich, doch viel zeit zum überlegen hatte sie nicht, da überraschenderweise ein Pokémon aufgetaucht war. Es war ein Celebi! Und es hatte ein wichtiges Anliegen an Dawson und sie gehabt, wie sie schnell festgestellt hatten, als sie dem legendären Pflanzen-Pokémon in den Wald gefolgt waren.
Irgendwie war der Celebi-Schrein zerstört worden und Levia konnte die Empörung des kleinen Wesens sehr gut nachvollziehen. Daher machte sie sich, nachdem sie Dawson eine kurze Erklärung gegeben hatte, auch gemeinsam mit dem Hellhaarigen daran, den Schrein wieder aufzubauen.
Ein Glück war das Zusammensetzen nicht so kompliziert gewesen und dank der tatkräftigen Unterstützung von Dawson, Atari und Rea war diese Aufgabe sogar noch schneller erledigt gewesen, als es Levia erwartet hatte.
Auch das Celebi schien sehr glücklich über den Wiederaufbau seines Schreins zu sein, was Levia doch sehr erleichterte. Sie war froh, wenn sie dem Schutzpatron der Natur helfen konnte – doch ganz war sie noch nicht fertig. Denn nachdem Atari mit dem Lilminip zurück kam, bat sie das kleine Pflanzenpokémon einige Ranken wachsen zu lassen, die dafür sorgen sollten, dass der Schrein nicht schon wieder bald zerstört am Boden lag.
Wie sehr es das Celebi freute, merkte Levia erst richtig, als ihr das legendäre Pflanzen-Pokémon um den Hals fiel. Die Weißhaarige lachte und legte kurz eine Hand an Celebis Kopf, um die Umarmung kurz zu erwidern – es machte sie glücklich das kleine Wesen so fröhlich zu sehen.
Auch Dawson wurde umarmt, was Levia kurz etwas besorgt beobachtete, dann jedoch lächelte und merklich entspannte, als auch Dawson die Umarmung zu mögen schien. Aber wer konnte einem Celebi schon wirklich böse sein, nicht wahr?
Sie wank dem Celebi nach, als es verschwand, nachdem es einige Male im Kreis geflogen war. Das es ihr noch etwas als Andenken hinterlassen hatte, bemerkte Levia gar nicht, bis Atari sie anstieß. Als sie zu ihm hinab sah, hatte er etwas in seinem Maul und sah zu ihr auf. Die Weißhaarige nahm ihrem treuen Begleiter den Armreif aus Ranken und Blüten ab und betrachtete ihn einen Moment.
»Davon muss ich Larry unbedingt erzählen!«, beschloss sie, bevor sie den Armreif anlegte und sich zu Dawson wandte um seine Freude zu erwidern.
Sie nickte eifrig: „Ja, mich allerdings auch. Ich bin wirklich froh, dass wir alle zusammen dem Celebi schnell helfen konnten.“, sagte sie und Rea tanzte fröhlich auf der Stelle und gab rasselnde Geräusche von sich. „Außerdem bekommt man solche Pokémon nicht jeden Tag zu sehen, daher bin ich froh, dass wir die Chance hatten. Und das es auch noch Celebi war, war wirklich Glück – schließlich repräsentiert Celebi die Natur selbst und wie es bisher wirkte, magst du die Natur ebenfalls.“
Levia lächelte Dawson an – sie freute sich immer, wenn sie jemanden traf, mit dem sie Interessen teilen konnte. Und auch wenn sie in gewisser Hinsicht sehr unterschiedliche Ansichten hatten, so war sie doch froh über ihr Aufeinandertreffen. Immerhin hatte sie jetzt jemanden gefunden mit dem sie sich über die Natur austauschen konnte – und sie war sich sicher, dass sich auch ihre Schwester an ihren Gast gewöhnen und ihn mögen würde. Sie brauchte nur eben etwas länger.
Darum nickte sie auch, als Dawson fragte, ob sie nun aufbrechen könnten: „Also ich habe nichts mehr geplant. Lass und zurück gehen und dann gehen wir zusammen nach Hause. Sag mal .... kann Aruhin zufällig fliegen? Das würde einiges ein bisschen leichter machen – weil auf den Straßen kann er mit seiner Größe wohl eher schlecht hinter uns herlaufen ... ich hoffe es macht ihm nichts aus.“, sagte die Weißhaarige während sie schon auf dem Rückweg zur Lichtung waren, wo das Irrbis sie auch schon ungeduldig erwartet hatte. Es begrüßte Levia fröhlich und schien noch aufgeregter, als es sie verlauten ließ, dass sie nun nach Hause gehen würden.
Bevor sie sich aber auf den Weg machten, sah Levia noch einmal kurz auf ihren Viso-Caster nach, ob ihr ihre Schwester eventuell geantwortet hatte. Es war einfach gut, wenn sie vorher wusste, wenn Besuch kam – das war eben einfach so.
„Also dann – auf nach Hause.“, sagte Levia grinsend als sie wieder aufsah – und gemeinsam machten sie sich alle auf den Weg nach Marea-City ... wie es Dawson wohl Zuhause bei den Zwillingen gefallen würde? Levia hoffte natürlich das Beste!

→ Tbc: Marea-City | Haus der Zwillinge (wird noch erstellt)
Levia
Levia
Wüstenblume
Arenaleiterin von Marea City

Pokémon-Team : Westliches Waldstück - Seite 2 Pok%C3%A9mon-Icon_470_DPPTAtari
Westliches Waldstück - Seite 2 Irrbis11 Abby | Westliches Waldstück - Seite 2 Pok%C3%A9mon-Icon_548 Aralia | Westliches Waldstück - Seite 2 Pok%C3%A9mon-Icon_556_SW Rea

Punkte : 975
Multiaccounts : Ileva, Aleia, Niall & Finn

Nach oben Nach unten




Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten