Die
neuesten Themen
» Postpartnersuche
von Lou
Heute um 13:23

» Jäger und Gejagte
von Yukine
Heute um 12:54

» Lose einlösen (Emilia)
von Yukine
Heute um 12:33

» MC Relaxo
von Yukine
Heute um 12:31

» Rangwünsche
von Lou
Heute um 12:30

» Straßen von Ondula
von Lunia
Heute um 11:33

» Abwesenheitsliste
von Odile
Heute um 11:10

» Hotel Drachenstaub
von Elli
Heute um 9:42

» ~Echsinea Island~ [Forenumzug, neue Daten]
von Gast
Heute um 9:20

» Genos Labor
von Geno
Gestern um 23:09

» Geheimnisvolle Villa
von Gabriel
Gestern um 22:53

» Stadtzentrum
von Mana
Gestern um 22:28

» Lose einlösen (Yoshi)
von Gabriel
Gestern um 22:04

» Theaterdebakel
von Gabriel
Gestern um 22:02

» Lose einlösen (Kaya)
von Phineas
Gestern um 21:35

» Legilisierung
von Phineas
Gestern um 21:34

» Besprechungsraum
von Yeliz
Gestern um 20:30

» Diebstähle im Supermarkt
von Hannah
Gestern um 20:29

» Stadtpark
von Kiriku
Gestern um 20:15

» Lose einlösen (Lawrence)
von Felicita
Gestern um 20:12

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

✗ 02.07.2019 | 4. Geburtstag!
Es ist so weit, BoW wird schon 4 Jahre alt! Um das gebührend zu feiern, gibt es hier ein Geburtstagsevent. Lasst es krachen!

✗ 26.05.2019 | Umfrage zum Umzug
Nach der Ankündigung von letzter Woche findet ihr hier nun die offizielle Abstimmung bezüglich eines Umzugs!

✗ 18.05.2019 | Zukunft des BoW
Derzeit gibt es bezüglich des Forums wichtige Dinge zu besprechen, die ihr hier nachlesen könnt. Aber keine Sorge, es ist nichts Schlimmes!

✗ 01.04.2019 | Osterevent
Mit dem Start des Aprils startet auch unser Osterevent. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Spaß und eine schöne Zeit!

✗ 19.03.2019 | Noch frischerer Wind
Braun gebrannt aus dem Urlaub zurück, schließt sich Lawrence ab heute dem Team wieder an!

✗ 19.03.2019 | Wettbewerb
Bis zum 27.03. habt ihr die Möglichkeit, euch für den Wettbewerb in Orion City anzumelden!

✗ 11.03.2019 | Letzte News & WB-Umfrage
Jetzt habt ihr die Newswelle überlebt! Die letzten großen Änderungen wurden euch hier vorgestellt und als kleine, interaktive Aufgabe gibt es dazu noch eine Umfrage zu den Wettbewerbshallen, an der ihr teilnehmen könnt!

✗ 04.03.2019 | Überdosis News
News, News, News! Wie versprochen gibt es eine große Ladung voller Neuigkeiten und Änderungen, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 01.03.2019 | Veränderungen im Forum
Zwar steht das BoW momentan einer holprigen Zeit gegenüber, doch sitzt das neue Team fleißig daran, im Hintergrund an kommenden Änderungen zu arbeiten. Was genau das heißt, könnt ihr hier nachlesen!

✗ 02.07.2018 | Bonus für RPV & Taijitu
Jeweils die nächsten 5 Bewerber für die RPV und die Taijitu erhalten in der Bewerbungsphase satte 100 Bonuspunkte, die sie zusätzlich verteilen dürfen!
RPV (5/5) | Taijitu (5/5)

✗ 02.07.2018 | BoW wird 3 Jahre alt!
Beyond our Wishes feiert nun schon seinen 3. Geburtstag; feier mit! Mehr findest du hier.

✗ 24.02.2018 | Neue Wettbewerbshallen
Wir suchen neue Wettbewerbshallen! Nun habt ihr die Möglichkeit, Ideen für neue Hallen einzusenden und eure Hallenidee im Rollenspiel zu sehen. Mehr ist hier zu lesen.

✗ 30.11.2017 | Adventskalender 2017
Auch dieses Jahr dürft ihr euch wieder auf unseren Adventskalender freuen! Auch Bewerber haben etwas davon und dürfen die enthaltenen Geschenke für ihre unfertigen Steckbriefe verwenden.

✗ 13.08.2017 | Änderung der Wettbewerbe
Die Wettbewerbe des Forums haben bisher nicht wirklich geglänzt, weshalb ihr nun ins Spiel kommt! Habt ihr Ideen, Anregungen oder Wünsche für den Ablauf von Wettbewerben? Teilt sie uns mit uns sagt uns eure Meinung! Mehr dazu hier!

✗ 02.07.2017 | BoW feiert Zweijähriges!
Beyond Our Wishes gibt es nun schon seit zwei Jahren! Zur Feier des Tages haben wir uns ein paar schöne Dinge für euch ausgedacht, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 20.04.2017 | Ein alter Gegner tritt ab
Heute verabschieden wir uns leider von Shawn, der das Team aus zeitlichen Gründen verlässt, uns aber als User weiterhin beehrt! Wir bedanken uns herzlich für seine Unterstützung und die Arbeit, die er geleistet hat.

✗ 13.04.2017 | Eier hier, Eier dort!
Beyond Our Wishes wünscht euch allen frohe Ostern! Aus gegebenem Anlass haben sich 70 Eier im Forum versteckt. Ob ihr sie findet?

✗ 16.12.2016 | BoWinnliche Weihnachten!
Es weihnachtet in BoW! Bis zum 23.12.2016 habt ihr die Möglichkeit, eure Punkte zu verschenken. Die Bescherung gibt es am 24. Weitere Informationen findet ihr hier.

✗ 24.11.2016 | Adventskalender
Wie auch im letzten Jahr gibt es auch dieses Mal einen Adventskalender, bei dem ihr schöne Preise gewinnen könnt. Alles was ihr dafür tun müsst, ist euch anzumelden!

✗ 27.10.2016 | Teamwiederaufnahme
Wie in diesem Thread darauf hingewiesen wurde, wird Nahash ab heute ihre Teamarbeit als Gründungsadministratorin wieder aufnehmen.

✗ 02.07.2016 | Happy Birthday, BoW!
Das Beyond our Wishes feiert heute seinen ersten Geburtstag.

✗ 22.06.2016 | Geburtstags-Countdown
Es ist so weit! Nicht mehr lange und Beyond Our Wishes feiert seinen ersten Geburtstag! Um die Wartezeit bis zum großen Tag etwas spannender zu gestalten, gibt es einen Geburtstags-Coundown, an dem ihr teilnehmen könnt!

✗ 29.03.2016 | Teamänderungen
Avery hat das Team verlassen, wird aber als Nanaki weiterhin im Forum aufzufinden sein. Shawn wurde daher nun zum Admin ernannt und BoW hat mit Trafalgar, Qiuyi und Saari auch noch drei neue Moderatoren erhalten! Näheres hierzu findet ihr hier.

✗ 28.03.2016 | Oster Event
Überraschung gefällig? Zieht bis zu 3 Ostereier in diesem Thread und lasst euch überraschen, was daraus schlüpfen wird!

✗ 03.03.2016 | Yoshi nur noch im Hintergrund
Wie ihr in diesem Thread entnehmen könnt, hat Yoshi praktisch alle Aufgaben abgelegt und ist nur noch für die Technik und den Style zuständig.

✗ 01.01.2016 | Glücksziehen zum Neujahr
Versuch dein Glück doch mal bei unserem Glücksziehen, eventuell ziehst du ja das ganz grosse Los...?

✗ 30.11.2015 | Adventskalender
Passend zur Adventszeit könnt ihr jeden Tag ein Türchen in unserem Adventskalender öffnen. Was sich wohl dahinter verbirgt?

✗ 23.09.2015 | Das Oktoberevent
Sie ist wieder da. Die schaurig schöne Halloweenzeit! Daher haben wir für unser Oktoberevent gleich eine ganze Zombieapokalypse für euch parat. Fressen oder noch am fliehen?

✗ 14.09.2015 | Ein neuer Gegner erscheint!
Wie ihr aus diesem Thread entnehmen könnt, wird das Team von nun an von Shawn unterstützt.

✗ 25.08.2015 | Megaentwicklungen 2.0
Die Megaentwicklungs-Umfrage geht in die zweite Runde! Dieses Mal könnt ihr bis zum 30.08.2015 voten, wie die Megaentwicklungen in Zukunft gehändelt werden sollen. Hier könnt ihr abstimmen.

✗ 12.08.2015 | Megaentwicklungen
Entscheidet bis zum 20.08.2015 mit, wie Megaentwicklungen zukünftig gehandhabt werden sollen. Hier geht's zur Umfrage!

✗ 12.08.2015 | Wettbewerbshallen-Abstimmung
Bis zum 20.08.2015 könnt ihr nun für die Hallen abstimmen, die ihr im RPG sehen wollt! Die Abstimmung findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Wettbewerbshallen
Bis zum 11.08.2015 (verlängert) könnt ihr mitwirken und uns eure Beschreibungen für Wettbewerbshallen schicken. Weiteres findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Quests
Es gibt nun eine Übersicht, in der alle aktuellen Quests gelistet sind. Zudem wurde das Thema "Informationen zu Quests" erweitert.

✗ 11.07.2015 | Reservationsliste
Beim Erstellen eines Steckbriefes wird nun oberhalb des Editors eine Textbox mit Links zu den Reservationen angezeigt.

✗ 02.07.2015 | Eröffnung
Das Forum hat nun offiziell eröffnet! Ihr könnt euch anmelden und eure Steckbriefe beginnen. Sobald eure Steckbriefe angenommen sind, könnt ihr auch schon loslegen!

✗ 29.06.15 | Aufbau
Das Forum befindet sich weiterhin im Aufbau. Es fehlen noch einige Threads und Unterforen, ehe wir loslegen können!

Noch keine Ahnung, was du spielen willst?


Dann wirf doch einen Blick in unsere zahlreichen Gesuche!
Hier geht es zum Geburtstagsevent!

Stufe X Pokémon für 100 Punkte (bis 11.08.)
Stufe 2 Pokémon für 200 Punkte (bis 11.08.)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Did not well in the past... Empty Did not well in the past...

Beitrag von Alistairam Di 25 Dez 2018 - 13:23

Manchmal konnte Alistair wirklich nicht fassen, wie er es überhaupt geschafft hatte, seit dem Beginn seiner kriminellen Karriere am Leben zu bleiben. Nun hatte er sie beendet und wäre bei dieser furchtbaren Katastrophe auch fast wieder ums Leben gekommen, wäre da nicht die Hilfe seiner neuen Bekanntschaft Seine gewesen. Es war nach diesem furchtbaren Ereignis schwer für ihn gewesen, wieder in den Alltag zurückzukehren. Wo das Firmengebäude ebenfalls schweren Schaden davongetragen hatte, konnte er nicht arbeiten. Es war zumindest ein geringerer Trost, dass der größte Teil der Inneneinrichtung seiner Wohnung völlig intakt geblieben war, doch dafür klaffte in einer Wand ein gewaltiges Loch, das er erst einmal notdürftig abgedeckt hatte, nachdem er sich von seinen Wunden etwas erholt hatte. Da wollte er sich lieber nicht ausmalen, hätte er wie viele Bewohner der Großstadt sein zu Hause vollkommen verloren und in einer Notunterkunft untergebracht werden müssen. Er ertappte sich immer häufiger dabei, wie er dermaßen unruhig wurde, dass er mitten in der Nacht Spaziergänge durch das Wohngebiet unternahm. Keine gute Idee, wo die Kriminalitätsrate aufgrund der Umstände angestiegen war, doch für ihn war es eher so, als würde er sich in alte Gewässer zurückbegeben. So ignorierte er eisern die zwielichtigen Gestalten, die er währenddessen sah und auch sie schienen zu erkennen, dass von ihm eine etwas andere Aura als von den hilflosen Passanten ausging und ließen ihn dementsprechend in Frieden. Alistair wollte sich bei seinen ziellosen Streifzügen lediglich das Bild der zerstörten Stadt und der Trümmer noch einmal tief in sein Gedächtnis brennen. Das Alltagsleben in Stratos City war ansonsten so turbulent, nun war alles still. Auch wenn er gelobt hatte, sich zu bessern, der Anblick von Chaos und Verwüstung ließ das Herz in seiner Brust immer noch brennend höher schlagen, während seine Gedanken verebbten. In dieser stillen Verzweiflung konnte er Frieden finden, währnd er einsam durch das Licht der flackernden Straßenlaternen schritt.

Wenn er an seine Situation dachte, fanden seine Gedanken jedoch unwillkürlich immer wieder zu Seine zurück. Alistair hatte keine Personen mehr, die ihm wirklich etwas bedeuteten, deswegen war es ihm fremd geworden, diese Art von Sorge um einen Menschen zu empfinden. Er konnte nicht wirklich definieren, weshalb in ihm das immer stärker werdende Bedürfnis aufkam, Seine endlich einmal wiederzusehen und sich zu vergewissern, dass mit ihr alles in Ordnung war. Die Gefühle, die dabei in ihm aufwallten, gingen weit über bloßes Interesse hinaus. Gedankenverloren erinnerte er sich dabei an den Moment zurück, an dem er erfahren hatte, dass es sich bei ihr eigentlich um eine Frau handelte und sie ihm trotz der Peinlichkeit gesagt hatte, dass sie ihn mochte. Daraufhin musste er stets sein Gesicht in seinen Händen vergraben. Es war eine merkwürdige Art von Scham, die sich eigentlich gar nicht schlimm anfühlte. Dieses Gefühl wärmte ihn vielmehr.
Nachdem ihn die Nachricht erreicht hatte, dass er ab der kommenden Woche wieder arbeiten konnte, fasste er schließlich den Entschluss, Seine entgegen seiner Schüchternheit wieder aufzusuchen, bevor er wieder zu beschäftigt dafür wurde. Wo es sich bei ihr um ein Mitglied der Top Vier handelte war es nicht schwer, die Adresse des Ladens, von dem sie erzählt hatte, ausfindig zu machen. Es blieb nur zu hoffen, dass sie auch tatsächlich anwesend war. Gekleidet war er an dem Tag in einer simplen grauen Jeans und einem weißen Hemd, über dem er einen dunkelblauen Pollunder trug. Von seinen Verletzungen war nichts mehr zu sehen, zwar war von der Platzwunde am hinteren Teil seiner Schläfe eine kleine Narbe verblieben, doch diese wurde vollkommen von seinem Haar überdeckt.
Letztendlich fand er sich etwas nervös vor dem Laden wieder und rieb sich wegen seiner inneren Anspannung seine rechte Hand ein wenig an seinem linken Oberarm. Eher vorsichtig spähte er durch das Schaufenster hinein. Es war ein später Nachmittag, die Sonne neigte sich langsam aber sicher dem Horizont zu. Eine eigentlich geschäftige Zeit für die Trend Street, doch neben den Bauarbeiten und dem entsprechenden Lärm daraus war an diesem Tag nur wenig los. Alistair verengte seinen Blick durch das Fensterglas etwas, konnte aber gerade keine Person erkennen. Sollte er einfach... hineingehen? Was, wenn Seine im Moment aber nicht da war?
Sein innerer Fluchtreflex aus unangenehmen sozialen Situationen nahm langsam überhand. Vielleicht... vielleicht sollte er doch besser einfach gehen und es auf ein andermal verschieben.
Nein er musste das jetzt einfach durchziehen. Wenn er es jetzt nicht tat, würde er es bestimmt bereuen!
Wollte er diese potenzielle Peinlichkeit aber wirklich in Kauf nehmen? Was, wenn er störte? Oder sich vielleicht doch gar im Laden geirrt hatte? Auch wenn es eine sonderbare Situation gewesen war, im Grunde hatten Seine und er sich trotzdem nur für einen Tag wirklich gekannt, was also, wenn nach dem ganzen vergangenen Stress dank dieser Bestieninvasion... nun einfach alles anders war?
Seine Gedanken drehten sich zweifelnd im Kreis. So kam es, dass er einen unschlüssigen Schritt in Richtung der Tür tat, letzten Endes aber doch planlos vor ihr stehen blieb und seinen Kopf hängen ließ. Wieso machte er diese Dinge für sich immer komplizierter, als sie es eigentlich waren...?
Der Teil in seinem Inneren, der etwas selbstbewusster geworden war, schrie ihn bereits an, endlich diese verdammte Tür zu öffnen. Aber aus irgendeinem Grund wollte sich sein Arm einfach nicht mehr rühren.

__________________________

Torturen des Lebens:
Alistair
✗ thriving antimony

Angestellter

Pokémon-Team :
Did not well in the past... 065Did not well in the past... 448Did not well in the past... 136Did not well in the past... 148Did not well in the past... 571Did not well in the past... 582

Punkte : 65
Multiaccounts : Lawrence, Spencer, Preecha, Yang, Samuel, Lee, Jonathan
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Did not well in the past... Empty Re: Did not well in the past...

Beitrag von Seineam Sa 29 Dez 2018 - 1:43

Ach Gottchen, was waren das nur für Zeiten gewesen! Es hätte wohl keiner Ahnen können, dass solche Bestien in Einall einfallen und Stratos City und Rayono City einfach mal wie aus dem nichts fast komplett verwüsten! Und dann nicht einmal auf die "harmlose" Art und Weise, die Städte waren fast komplett zerstört. Die Einklangspassage, in welcher sich Seine zu der Zeit befand, war wohl das beste Beispiel für die Zerstörung dieser Wesen. Schon allein wenn sie nur an den Tag zurückdachte stellten sich schon ihre Nackenhaare wieder auf und manchmal würde sie doch viel lieber diesen Tag einfach komplett vergessen. Aber das konnte sie nicht, er war einfach zu einprägsam gewesen. War Kabel eines dieser Wesen gewesen, was zu Anfang wohl nur auf Zerstörung aus war, war es nun das "Pokemon" des Top Vier Mitglieds geworden und würde diese immer wieder an den Tag zurück erinnern. Aber nicht nur Kabel allein, nein auch die Narbe die sich an ihrem rechten Arm langsam bildete, würde sie wohl für alle Zeit dran erinnern.

Aber vermutlich wäre Seine nicht Seine gewesen, wenn sie dem ganzen nicht positiv entgegen gehen würde. Auch wenn es die Blondhaarige zu Anfang sehr genervt hatte, dass sie das Bett hüten und Liam nicht bei den Aufräumarbeiten helfen konnte, verheilten ihre Wunden glücklicherweise recht gut. Natürlich waren diese noch nicht ganz verheilt, als Seine wieder halbwegs auf den Beinen war, aber sie war wiederum auch nicht die Person, die die komplette Zeit einfach nur im Bett liegen und nichts tun konnte. Sene wollte etwas machen, grade nach so einer Katastrophe wollte sie helfen!
Der Laden hatte leider unter dem Angriff ziemlich gelitten, weshalb Liam erst einmal die kaputten Teile zusammensuchte und sie entsorgte. Eine neue Scheibe wurde zum Glück auch schon eingesetzte und einige Regale und Vitrinen waren nach der Zeit auch schon wieder da gewesen! Trotzdem fehlte immer noch einiges, bevor der Laden überhaupt wieder richtig aufmachen konnte. Ein glücklicher Zufall war es dabei wohl alle male, dass das Hause der Zwillinge fast unbeschadet blieb, bis auf ein paar kaputte Fenster, einer kaputten Haustür und einer leicht beschädigten Hauswand. Die Haustür sowie auch die Fenster waren dabei auch schnell wieder ersetzt worden. Und auch wenn Seine recht schnell positiv nach vorne blickte, so blieb trotzdem ein Gedanke immer wieder hängen; Wie ging es eigentlich Alistair? Das Top Vier Mitglied hatte den jungen Mann in der Einklangspassage kennengelernt, kurz nachdem die Ultrabestien mit ihrer Zerstörungswut begangen. Sene fand es einfach erstaunlich wie schnell sie ihm vertrauen konnte, wie gut sie in so einer Situation zusammenarbeiten konnten und vor allem wie sie dies alles zusammen überstehen konnten. Beiderlei kamen dabei wohl nicht grade mit leichten Verletzungen davon, doch sie schaffen es und konnten sogar noch Zekrom sehen. Jenes Legendäre Pokemon, welches über Einall wachte und es auch von den Bestien befreite. Die Blonde hätte wohl zum damaligen Moment nicht glücklicher sein können, als sie dieses mächtige Pokemon erblickte.

Liam war am heutigen Tage einkaufen gewesen, wobei Seine nicht ganz wusste, ob es eine gute Idee war ihren Bruder Deko einkaufen gehen zu lassen. Aber nun war er fort und spätestens heute Abend würde sie wohl herausfinden, ob es eine gute Idee gewesen war. So hatte sie den heutigen Morgen noch mal genutzt, um sich etwas auszuruhen, ehe sie dann in Ruhe ihren Morgenkaffee trank und sich schließlich runter in den Laden machen wollte. Einige Kartons waren am Morgen gekommen mit Ware, die die Geschwister wieder verkaufen konnten und der Nebenraum war zum Glück auch fast wieder fertig saniert. Es ging also alles gut voran! Nachdem Seine die Tasse ausgetrunken und gespült hatte, zog sie sich fix Schuhe an und ging die Treppe zur Haustür hinunter. Dieser war direkt neben dem Laden, sodass die Geschwister immer schnell Heim oder in den Laden konnten, wenn etwas war. Die Haustür schnell geöffnet, schloss Seine diese auch schon wieder hinter sich und wollte in den Laden, als sie jemanden vor der Tür erblickte. "Alistair", rief sie mit freudiger Stimme, wobei sich ein Lächeln auf ihrem Gesicht formte. "Schön dich zusehen! Wolltest du zu mir?", erfragte sie dann aber noch vorsichtshalber, ging dann aber auch gleich etwas vor, um dem Brillenträger die Tür zum Laden aufzuhalten. Ob er die Einladung annehmen würde?

__________________________
Seine
Flachbrett
Top Vier

Pokémon-Team :
Did not well in the past... Pokémon-Icon_466_DPPTDid not well in the past... Pokémon-Icon_462_DPPTDid not well in the past... Pokémon-Icon_181_RSSDid not well in the past... Pokémon-Icon_479bDid not well in the past... Pokémon-Icon_405_DPPTDid not well in the past... Pokémon-Icon_796Did not well in the past... Pokémon-Icon_644

Punkte : 220
Multiaccounts : Emilia & Enya & Yeliz & Felicita & Elias & Claude & Weasley
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Did not well in the past... Empty Re: Did not well in the past...

Beitrag von Alistairam Sa 29 Dez 2018 - 16:05

Alistairs Zweifel waren mit einem Mal wie weggefegt, als er tatsächlich Seines freudigen Ruf nach ihm vernehmen konnte. Mit einem für ihn ungewohnten, fast schon hoffnungsvollen Blick wandte er sich ihr abrupt zu. Sie freute sich also tatsächlich, ihn zu sehen. Nun zeichnete sich ebenfalls ein sachtes Lächeln auf seinen Lippen ab. Dieses schwere und lähmende Gefühl verschwand endlich, ihm fiel im wahrsten Sinne des Wortes ein Stein vom Herzen. Vor allem, als er erkannte, dass Seine entgegen der Umstände recht munter zu sein schien. "Ha-hallo.", grüßte er sie schüchtern, als sie schließlich vor ihm stand und blickte verlegen zu Boden, während er etwas mit seinen Händen nestelte. "Ja, ich... wollte mich erkundigen, wie es dir inzwischen ergangen ist.", beantwortete er anschließend ihre Frage und sah auf die ihm offengehaltene Tür. Er würde wohl nicht eintreten, bis man es ihm sagte, weil er schlicht und ergreifend miserabel darin war, Nonverbales zu interpretieren. "Haben dein Bruder und der Laden alles gut überstanden?", fragte er stattdessen einfach gerade heraus. Er konnte sich daran erinnern, dass sie sich große Sorgen darum gemacht hatte, als sie die Einklangspassage verlassen hatten. Da wollte er lieber auf Nummer sicher gehen, selbst wenn das Top Vier Mitglied ihm nicht wirklich trauernd erschien.

__________________________

Torturen des Lebens:
Alistair
✗ thriving antimony

Angestellter

Pokémon-Team :
Did not well in the past... 065Did not well in the past... 448Did not well in the past... 136Did not well in the past... 148Did not well in the past... 571Did not well in the past... 582

Punkte : 65
Multiaccounts : Lawrence, Spencer, Preecha, Yang, Samuel, Lee, Jonathan
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Did not well in the past... Empty Re: Did not well in the past...

Beitrag von Seineam Mi 3 Apr 2019 - 22:28

Seine freute sich wirklich sehr drüber Alistair zu sehen! Auch, dass es ihm wieder besser zugehen schien, wobei sie sich auf jeden Fall noch mal zur Sicherheit nach seinem Wohlergehen erkundigen würde! Aber sie schätzte die Geste sehr, dass der Brillenträger sie extra aufgesucht hatte um sich nach ihrem Wohlbefinden zu erkundigen. Dass, was sie zusammen durchgestanden haben war schlimm gewesen und eine Narbe würde sicherlich aus ihren Verletzungen überbleiben, die Sene immer an den Tag erinnerte. Doch das Top Vier Mitglied sah es positiv, denn ohne dieses Ereignis hätte sie den Braunhaarigen vielleicht nie kennengelernt! Und hätte auch keine Bestie gefangen, die jeden Angreifen würde, der seinem Kuscheltier etwas zu leide tun würde. Kabel war im Gegensatz zu seinen Artgenossen schon eine komische, aber auch interessante Bestie und Sene freute sich sehr ihn im Team zu haben. "Das ist aber nett von dir! Komm doch erst mal rein, ich kann uns einen Kaffee machen", erwiderte sie lächelnd als Antwort und ging soweit ein paar Schritte in den Laden hinein, hielt Alistair aber trotzdem noch die Tür offen. "Mein Bruder sah auf jeden Fall besser aus als ich", lachte die Blondhaarige, als sich Alistair nach ihrem Bruder und dem Laden erkundigt hatte. "Der Laden hingegen hatte einiges abbekommen.. Allerdings haben wir uns so gedacht, dass wir ihn einmal komplett sanieren können", erklärte sie und bewegte sich zur Tür des Hinterzimmers, sobald Alistair den Laden betreten hatte. "Wir haben auch finanzielle Hilfe von unserem Vater bekommen, somit war das zum Glück kein Problem", fügte die junge Frau noch hinzu und öffnete die Tür, um das Hinterzimmer zu betreten. "Komm, hier können wir uns setzten!~", wandte sie sich noch an Alistair, ließ die Tür auch offen stehen und begann damit Kaffee zu kochen. "Und wie siehts bei dir aus? Sind deine Verletzungen soweit gut verheilt?", wollte sich Sene natürlich auch nach seinem Wohlergehen erkundigen, immerhin hatte auch sie sich Sorgen gemacht und Alistair war auch nicht mehr nur ein Bekannter für sie.

__________________________
Seine
Flachbrett
Top Vier

Pokémon-Team :
Did not well in the past... Pokémon-Icon_466_DPPTDid not well in the past... Pokémon-Icon_462_DPPTDid not well in the past... Pokémon-Icon_181_RSSDid not well in the past... Pokémon-Icon_479bDid not well in the past... Pokémon-Icon_405_DPPTDid not well in the past... Pokémon-Icon_796Did not well in the past... Pokémon-Icon_644

Punkte : 220
Multiaccounts : Emilia & Enya & Yeliz & Felicita & Elias & Claude & Weasley
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Did not well in the past... Empty Re: Did not well in the past...

Beitrag von Alistairam Fr 5 Apr 2019 - 21:56

Alistair zeigte sich ein wenig verlegen, als Seine zu ihm meinte, dass sein Vorbeikommen nett war. Bei ihr bekam er wirklich das Gefühl, dass seine Anwesenheit wertgeschätzt wurde, was ihm wirklich sehr viel bedeutete. Da war es doch eine gute Entscheidung gewesen, den ersten Schritt zu wagen und herzukommen. "Sehr gerne.", antwortete er daher auf das Angebot, hereinzukommen. Sie würde ihm also Kaffee machen. Ein dankbares Lächeln legte sich bei dem Gedanken auf seine Lippen.
Es war ebenfalls gut zu hören, dass Seines Bruder diese Angelegenheit anscheinend noch besser weggesteckt hatte, als das Top Vier Mitglied selbst. "Ah, das ist gut. Wo wir auf diese Weise in der Einklangspassage eingekesselt waren, war es aber wohl auch vorprogrammiert, dass es uns so erwischt...", stellte er neutral fest. Hätten sie einander nicht helfen können, hätte diese Situation bestimmt kein schönes Ende genommen. Da war es auch schön zu wissen, dass Seines Sorgen damals unbegründet gewesen waren und ihr Bruder nicht in einer solchen Situation festgesteckt hatte.
Der Sachschaden schien dafür umso größer gewesen zu sein, die Top Vier sprach davon dass der Laden einiges abbekommen hatte, doch dafür hatten sie anschließend beschlossen, ihn einmal von Grundauf zu sanieren und dafür auch finanzielle Unterstützung von ihrem Vater erhalten. "Das klingt nach einem positiven Neuanfang.", kommentierte der Angestellte daraufhin während er seiner Gastgeberin in das Hinterzimmer folgte, man konnte aus seiner sonst so monotonen Stimme tatsächlich einen Hauch von Freude heraushören. Trotz dieses furchtbaren Ereignisses waren alle wohlauf geblieben und nichts schien wirklich verloren. Alistair mochte zwar eine Person sein, die nicht wirklich dazu in der Lage war, die Empfindungen anderer in dieser Hinsicht nachzufühlen, doch nun lernte er erst es wirklich wertzuschätzen, dass eine Person, die ihm nun etwas bedeutete, froh und gesund war.
Mit einem kurzen Nicken nahm er im Hinterzimmer angekommen die Aufforderung Seines an, sich zu setzen. Während sie begann, den Kaffee zu kochen, fragte sie ihn, wie es ihm in der Zwischenzeit ergangen war und ob seine Verletzungen verheilt waren. "Bleibende Schäden habe ich zumindest nicht erlitten...", setzte er unsicher an und blickte auf die Tischplatte, während er mit seinen Fingern nestelte. "Soweit habe ich mich gut von allem erholt. Nächste Woche kann ich dann auch wieder arbeiten gehen, also... habe ich dann zumindest wieder etwas zu tun." Auch wenn er etwas ziellos vor sich hergeplappert hatte, rang er sich nach diesen Worten wieder zu einem Lächeln durch und sah seine Gesprächspartnerin direkt an. "Meine Kollegen werden dann wohl eine Menge zu erzählen haben. Das wird bestimmt anstrengend." Obwohl es sich so anhören mochte, als wäre er nicht besonders erfreut über diesen Umstand, konnte man ihm doch ansehen, dass es ihn trotzdem auf eine bizarre Weise glücklich machte. Es lag die Hoffnung darin, dass es den Leuten, die er die letzten zwei Jahre nun fast täglich gesehen hatte, auch nach wie vor gut ging und der Alltag so wieder einkehren konnte. Zumindest hatte er mitbekommen, dass Colin und seine Familie alles gut überstanden hatten.
Normalerweise redete er nicht dermaßen offen über solche Eindrücke, doch es kam ihm so vor, als fiele es ihm nun viel leichter über sich zu reden, solange er es mit Seine tat. Dabei spielte es auch keine Rolle mehr, ob Seine nun ein Kerl oder eine Frau war... sie war einfach Seine für ihn geworden. Auch wenn er wenige Momente zuvor seine Bange gehabt hatte, spürte er ihr gegenüber nach wie vor dieselbe Verbundenheit, die sie hatten, als sie gemeinsam um ihr Leben kämpfen mussten. Er war in der Gegenwart einer Person endlich nicht mehr nervös.

__________________________

Torturen des Lebens:
Alistair
✗ thriving antimony

Angestellter

Pokémon-Team :
Did not well in the past... 065Did not well in the past... 448Did not well in the past... 136Did not well in the past... 148Did not well in the past... 571Did not well in the past... 582

Punkte : 65
Multiaccounts : Lawrence, Spencer, Preecha, Yang, Samuel, Lee, Jonathan
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Did not well in the past... Empty Re: Did not well in the past...

Beitrag von Seineam So 12 Mai 2019 - 23:48

Es war schön, dass Alistair etwas Zeit mitgebracht hatte und die Einladung zum Kaffee annahm. So konnte sich Seine in Ruhe mit ihm unterhalten und sich nach seinem Wohlergehen erkunden. Immerhin war ihr erstes und letztes Treffen während des Angriffs der Ultrabestien gewesen, sodass sie wohl auch ein wenig Stoff hatten, um sich einmal in Ruhe austauschen zu können. Der Brillenträger folgte der Blondhaarigen auch gleich ins Hinterzimmer und während Seine anfing den Kaffee aufzusetzen, nahm Alistair schon mal am Tisch platz. "Ja, es wäre wohl ein Wunder gewesen, wenn wir nur leicht Verletzt daraus gekommen wären", lachte Sene kurz, wusste sie aber natürlich auch, dass es auch viel schlimmer hätte ausgehen können. "Ja, ich freue mich auch schon, wenn der Laden wieder offen hat. Mein Vater hat auch schon groß Angekündigt, dass er zur Neueröffnung nach Einall kommen wollte. Er ist so aufgeregt, wie ein kleiner Junge zu Weihnachten", schmunzelte die Blondhaarige und holte schon mal zwei Tassen aus dem Schrank und stellte beide neben der Kaffeemaschine ab. "Achso, Milch oder Zucker in den Kaffee?". Für Seine war es auch allgemein einfach schön wieder Arbeiten zu können, nicht nur im Laden, sondern auch wieder Herausforderer empfangen zu können und gegen diese zu Kämpfen. Lange Zeit nichts tun war schon immer etwas, was Seine gar nicht konnte.
Während sie schließlich den Kaffee jeweils in die beiden Tassen schüttete, lauschte sie aufmerksam den Worten des Brillenträgers. Der Schwarzhaarige konnte ab nächste Woche wieder zur Arbeit gehen, hatte auch von dem Angriff keine bleibenden Schäden davon getragen. Auf die Aussage, dass es bestimmt Anstrengend wird, wenn seine Kollegen nächste Woche viel zu erzählen hatten, musste Seine leise kichern. "Das überstehst du schon", erwiderte sie etwas neckend und setzte sich mit den zwei Tassen Kaffee zu Alistair an den Tisch. "Aber es freut mich, dass es dir sonst gut geht. Und mir scheint, als ob du dich auch ein biiiischen drüber freust von deinen Kollegen vollgequatsch zu werden", fügte sie dann noch lächelnd ihrer Aussage hinzu und schob die Tasse in Alistairs Richtung. "Hat es deine Wohnung denn auch überlebt?", erfragte die Blondhaarige und nahm auch gleich einen Schluck aus ihrer Tasse. "Und wie geht es deinen Pokemon? Ich hoffe sie waren recht schnell wieder auf den Beinen", erkundigte sich Seine zu dem noch, war sie aber auch sehr glücklich drüber ihre Pokemon bei sich gehabt zu haben, als sie mit Alistair in der Einklangspassage gefangen war. In gewisser weise war sie sogar ihrem Rotom dankbar, dass er den Tag wieder nur Unsinn im Kopf hatte und Seine somit in die Passage führte, wo sie auf den Brillenträger traf. Und was man natürlich auch nicht vergessen durfte war die Tatsache, dass Seine sogar recht ordentlich mit der Waschmaschine gegen die Ultrabestien kämpfen konnte; Wobei es eine ja auch geteabaggt hatte. Was würde die junge Frau nur dafür geben wissen zu können, was das Elektro Pokemon eigentlich tagtäglich dachte. Wirklich, manchmal war es ihr echt ein Rätsel gewesen und trotzdem war sie irgendwo froh drüber es damals gefangen und bis heute im Team zu haben.

__________________________
Seine
Flachbrett
Top Vier

Pokémon-Team :
Did not well in the past... Pokémon-Icon_466_DPPTDid not well in the past... Pokémon-Icon_462_DPPTDid not well in the past... Pokémon-Icon_181_RSSDid not well in the past... Pokémon-Icon_479bDid not well in the past... Pokémon-Icon_405_DPPTDid not well in the past... Pokémon-Icon_796Did not well in the past... Pokémon-Icon_644

Punkte : 220
Multiaccounts : Emilia & Enya & Yeliz & Felicita & Elias & Claude & Weasley
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten