Die
neuesten Themen
» Das große Krabbeln
von Taziana
Heute um 12:39 pm

» Geheimnisvolle Villa
von Olivia
Heute um 11:29 am

» Ewigenwald
von Amelia
Heute um 11:19 am

» Strandpromenade
von Yukine
Heute um 9:04 am

» Strand von Abidaya City
von Gwen
Heute um 2:01 am

» Beta des Rudels: Magnayen
von Lycos
Gestern um 11:49 pm

» Anlegeplatz der MS Einall Royal
von Jeanne
Gestern um 11:29 pm

» Das Rudel
von Lycos
Gestern um 10:27 pm

» Theaterdebakel
von Kaya
Gestern um 10:17 pm

» Jäger und Gejagte
von Yukine
Gestern um 9:24 pm

» Lose einlösen (Yoshi)
von Elli
Gestern um 7:46 pm

» Vermeintlicher Badespass
von Elli
Gestern um 7:43 pm

» Moonlight Legend
von Gast
Gestern um 7:12 pm

» [Alle] Der schönste Tag im Leben
von Odile
Gestern um 6:04 pm

» Übermut tut selten gut
von Cinja
Gestern um 3:19 pm

» Hotel Drachenstaub
von Cinja
Gestern um 3:02 pm

» [Alle] Legendärer... Fail
von Relaxo
Gestern um 1:52 pm

» [Alle] Das schöne Swaroness
von Relaxo
Gestern um 1:51 pm

» [Alle] Die unsichtbare Gefahr
von Relaxo
Gestern um 1:51 pm

» Lose [Archiv]
von Yoshi
Gestern um 1:27 pm

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

✗ 02.07.2019 | 4. Geburtstag!
Es ist so weit, BoW wird schon 4 Jahre alt! Um das gebührend zu feiern, gibt es hier ein Geburtstagsevent. Lasst es krachen!

✗ 26.05.2019 | Umfrage zum Umzug
Nach der Ankündigung von letzter Woche findet ihr hier nun die offizielle Abstimmung bezüglich eines Umzugs!

✗ 18.05.2019 | Zukunft des BoW
Derzeit gibt es bezüglich des Forums wichtige Dinge zu besprechen, die ihr hier nachlesen könnt. Aber keine Sorge, es ist nichts Schlimmes!

✗ 01.04.2019 | Osterevent
Mit dem Start des Aprils startet auch unser Osterevent. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Spaß und eine schöne Zeit!

✗ 19.03.2019 | Noch frischerer Wind
Braun gebrannt aus dem Urlaub zurück, schließt sich Lawrence ab heute dem Team wieder an!

✗ 19.03.2019 | Wettbewerb
Bis zum 27.03. habt ihr die Möglichkeit, euch für den Wettbewerb in Orion City anzumelden!

✗ 11.03.2019 | Letzte News & WB-Umfrage
Jetzt habt ihr die Newswelle überlebt! Die letzten großen Änderungen wurden euch hier vorgestellt und als kleine, interaktive Aufgabe gibt es dazu noch eine Umfrage zu den Wettbewerbshallen, an der ihr teilnehmen könnt!

✗ 04.03.2019 | Überdosis News
News, News, News! Wie versprochen gibt es eine große Ladung voller Neuigkeiten und Änderungen, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 01.03.2019 | Veränderungen im Forum
Zwar steht das BoW momentan einer holprigen Zeit gegenüber, doch sitzt das neue Team fleißig daran, im Hintergrund an kommenden Änderungen zu arbeiten. Was genau das heißt, könnt ihr hier nachlesen!

✗ 02.07.2018 | Bonus für RPV & Taijitu
Jeweils die nächsten 5 Bewerber für die RPV und die Taijitu erhalten in der Bewerbungsphase satte 100 Bonuspunkte, die sie zusätzlich verteilen dürfen!
RPV (5/5) | Taijitu (5/5)

✗ 02.07.2018 | BoW wird 3 Jahre alt!
Beyond our Wishes feiert nun schon seinen 3. Geburtstag; feier mit! Mehr findest du hier.

✗ 24.02.2018 | Neue Wettbewerbshallen
Wir suchen neue Wettbewerbshallen! Nun habt ihr die Möglichkeit, Ideen für neue Hallen einzusenden und eure Hallenidee im Rollenspiel zu sehen. Mehr ist hier zu lesen.

✗ 30.11.2017 | Adventskalender 2017
Auch dieses Jahr dürft ihr euch wieder auf unseren Adventskalender freuen! Auch Bewerber haben etwas davon und dürfen die enthaltenen Geschenke für ihre unfertigen Steckbriefe verwenden.

✗ 13.08.2017 | Änderung der Wettbewerbe
Die Wettbewerbe des Forums haben bisher nicht wirklich geglänzt, weshalb ihr nun ins Spiel kommt! Habt ihr Ideen, Anregungen oder Wünsche für den Ablauf von Wettbewerben? Teilt sie uns mit uns sagt uns eure Meinung! Mehr dazu hier!

✗ 02.07.2017 | BoW feiert Zweijähriges!
Beyond Our Wishes gibt es nun schon seit zwei Jahren! Zur Feier des Tages haben wir uns ein paar schöne Dinge für euch ausgedacht, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 20.04.2017 | Ein alter Gegner tritt ab
Heute verabschieden wir uns leider von Shawn, der das Team aus zeitlichen Gründen verlässt, uns aber als User weiterhin beehrt! Wir bedanken uns herzlich für seine Unterstützung und die Arbeit, die er geleistet hat.

✗ 13.04.2017 | Eier hier, Eier dort!
Beyond Our Wishes wünscht euch allen frohe Ostern! Aus gegebenem Anlass haben sich 70 Eier im Forum versteckt. Ob ihr sie findet?

✗ 16.12.2016 | BoWinnliche Weihnachten!
Es weihnachtet in BoW! Bis zum 23.12.2016 habt ihr die Möglichkeit, eure Punkte zu verschenken. Die Bescherung gibt es am 24. Weitere Informationen findet ihr hier.

✗ 24.11.2016 | Adventskalender
Wie auch im letzten Jahr gibt es auch dieses Mal einen Adventskalender, bei dem ihr schöne Preise gewinnen könnt. Alles was ihr dafür tun müsst, ist euch anzumelden!

✗ 27.10.2016 | Teamwiederaufnahme
Wie in diesem Thread darauf hingewiesen wurde, wird Nahash ab heute ihre Teamarbeit als Gründungsadministratorin wieder aufnehmen.

✗ 02.07.2016 | Happy Birthday, BoW!
Das Beyond our Wishes feiert heute seinen ersten Geburtstag.

✗ 22.06.2016 | Geburtstags-Countdown
Es ist so weit! Nicht mehr lange und Beyond Our Wishes feiert seinen ersten Geburtstag! Um die Wartezeit bis zum großen Tag etwas spannender zu gestalten, gibt es einen Geburtstags-Coundown, an dem ihr teilnehmen könnt!

✗ 29.03.2016 | Teamänderungen
Avery hat das Team verlassen, wird aber als Nanaki weiterhin im Forum aufzufinden sein. Shawn wurde daher nun zum Admin ernannt und BoW hat mit Trafalgar, Qiuyi und Saari auch noch drei neue Moderatoren erhalten! Näheres hierzu findet ihr hier.

✗ 28.03.2016 | Oster Event
Überraschung gefällig? Zieht bis zu 3 Ostereier in diesem Thread und lasst euch überraschen, was daraus schlüpfen wird!

✗ 03.03.2016 | Yoshi nur noch im Hintergrund
Wie ihr in diesem Thread entnehmen könnt, hat Yoshi praktisch alle Aufgaben abgelegt und ist nur noch für die Technik und den Style zuständig.

✗ 01.01.2016 | Glücksziehen zum Neujahr
Versuch dein Glück doch mal bei unserem Glücksziehen, eventuell ziehst du ja das ganz grosse Los...?

✗ 30.11.2015 | Adventskalender
Passend zur Adventszeit könnt ihr jeden Tag ein Türchen in unserem Adventskalender öffnen. Was sich wohl dahinter verbirgt?

✗ 23.09.2015 | Das Oktoberevent
Sie ist wieder da. Die schaurig schöne Halloweenzeit! Daher haben wir für unser Oktoberevent gleich eine ganze Zombieapokalypse für euch parat. Fressen oder noch am fliehen?

✗ 14.09.2015 | Ein neuer Gegner erscheint!
Wie ihr aus diesem Thread entnehmen könnt, wird das Team von nun an von Shawn unterstützt.

✗ 25.08.2015 | Megaentwicklungen 2.0
Die Megaentwicklungs-Umfrage geht in die zweite Runde! Dieses Mal könnt ihr bis zum 30.08.2015 voten, wie die Megaentwicklungen in Zukunft gehändelt werden sollen. Hier könnt ihr abstimmen.

✗ 12.08.2015 | Megaentwicklungen
Entscheidet bis zum 20.08.2015 mit, wie Megaentwicklungen zukünftig gehandhabt werden sollen. Hier geht's zur Umfrage!

✗ 12.08.2015 | Wettbewerbshallen-Abstimmung
Bis zum 20.08.2015 könnt ihr nun für die Hallen abstimmen, die ihr im RPG sehen wollt! Die Abstimmung findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Wettbewerbshallen
Bis zum 11.08.2015 (verlängert) könnt ihr mitwirken und uns eure Beschreibungen für Wettbewerbshallen schicken. Weiteres findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Quests
Es gibt nun eine Übersicht, in der alle aktuellen Quests gelistet sind. Zudem wurde das Thema "Informationen zu Quests" erweitert.

✗ 11.07.2015 | Reservationsliste
Beim Erstellen eines Steckbriefes wird nun oberhalb des Editors eine Textbox mit Links zu den Reservationen angezeigt.

✗ 02.07.2015 | Eröffnung
Das Forum hat nun offiziell eröffnet! Ihr könnt euch anmelden und eure Steckbriefe beginnen. Sobald eure Steckbriefe angenommen sind, könnt ihr auch schon loslegen!

✗ 29.06.15 | Aufbau
Das Forum befindet sich weiterhin im Aufbau. Es fehlen noch einige Threads und Unterforen, ehe wir loslegen können!

Noch keine Ahnung, was du spielen willst?


Dann wirf doch einen Blick in unsere zahlreichen Gesuche!
Hier geht es zum Geburtstagsevent!

Stufe X Pokémon für 100 Punkte (bis 11.08.)
Stufe 2 Pokémon für 200 Punkte (bis 11.08.)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Der Leuchtturm Empty Der Leuchtturm

Beitrag von Liviaam Mi März 13, 2019 7:39 pm

Der Leuchtturm

Inmitten der Insel steht auf einer kleinen Anhöhe ein Leuchtturm, der Schiffe sicher auf die Insel bringen soll. Für Touristen ist er zu bestimmten Zeiten frei zugänglich und bietet ganz oben eine Aussicht, die von vielen als atemberaubend beschrieben wird. Leider muss man eine sehr lange Wendeltreppe nach oben gehen, um die Aussicht überhaupt erst genießen zu können.

Livia
Käfermaniac
Arenaleiterin von Eventura City

Pokémon-Team :
Der Leuchtturm Pok%C3%A9mon-Icon_018m1Der Leuchtturm 596Der Leuchtturm Pok%C3%A9mon-Icon_267Der Leuchtturm 167Der Leuchtturm 557

Im Gewächshaus:
Der Leuchtturm Pok%C3%A9mon-Icon_637Der Leuchtturm 015Der Leuchtturm Pok%C3%A9mon-Icon_166Der Leuchtturm 283

Punkte : 1480
Multiaccounts : Riley, Yamuna, Dawson, Calluna, Hector, Violet, Jade, Avalia
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Der Leuchtturm Empty Re: Der Leuchtturm

Beitrag von Nannaam Sa März 16, 2019 3:26 pm


Nanna Sagah

Comming from „Route 7 Turm des Himmels“


#039 with „Livia Crowne“


Der Wind ging stark an diesem Tag, und doch war es recht warm, sodass er eine angenehme Abkühlung brachte und weniger störte, als man annehmen mochte. Für Tara war das auch nahezu perfekt, denn immer wieder sprang das Flapteryx in die Höhe, um mit dem Wind Aufschwung zum Fliegen zu bekommen. Was natürlich ein ums andere Mal nicht klappte, aber Tara hatte solchen Spaß daran und es war so süß anzusehen, dass Nanna das Fossilwesen gewähren ließ und lediglich darauf achtete, dass es sich nicht verletzte. Resi indes saß auf Nannas Schulter, drückte sich an sie, wie er es häufiger tat und hatte wohl so gar keine Lust, mit den Winden zu flattern. Nun, Resi war auch ein kleines eF-eM, vielleicht war manches einfach zu anstrengend – allerdings konnte er auch selbst regelrechte Orkanböen machen. Wohl doch nur Faulheit, hm?
„Es ist wirklich schön hier – ich muss zugeben, ich habe mich hier auf der Insel noch nie umgesehen.“, sprach sie da und wandte sich ihrer heutigen Begleitung zu, während sie auf den Leuchtturm zusteuerten. Livia und sie hatten sich heute verabredet, sie hatten sich während des Zwischenfalls in Stratos City angefreundet und Nanna wollte diese gerne vertiefen, immerhin war Livia wahrlich eine freundliche Person. Deshalb hatte sie etwas rausgesucht – als Arenaleiterin musste die junge Frau schließlich auch mal entspannen und sie hatte oft gehört, dass es hier im Freiheitsgarten wirklich friedlich und traumhaft schön war, weshalb sie Livia auch diesen Ort als Vorschlag geschickt hatte. Und nun waren sie hier – und Nanna war froh um diese Empfehlung! „Wer weiß was es hier noch zu entdecken gibt – die Aussicht von oben soll ja phänomenal sein. Und wer weiß, vielleicht leben hier auch einige Pokémon, die man im Rest Einalls nicht allzu häufig sieht!“, sprach sie da überlegend weiter und tat die nächsten Schritte. Es war ja doch recht abgeschieden hier, unwahrscheinlich war ihre Theorie also nicht! Und selbst, wenn es nichts zu entdecken gab, es ging ja um ein wenig Entspannung.




To be continued -

Nanna
Lucid Dream
Bibliothekarin

Pokémon-Team :
Hræsvelgr:
Der Leuchtturm 714
Der Leuchtturm FlugICDer Leuchtturm DracheIC
Fähigkeit: Schwebedurch
Agilität, Rückenwind, Vertrauenssache, Dunkelklaue, Kreuzschere, Blutsauger, Stromstoß, Superzahn, Orkan

Inatarabus:

Der Leuchtturm Pok%C3%A9monsprite_566_XY
Der Leuchtturm GesteinICDer Leuchtturm FlugIC
Fähigkeit: Schwächling
Agilität, Silberblick, Ruckzuckhieb, Steinwurf, Erdkräfte

Punkte : 1850
Multiaccounts : Tallulah, Val, Luzé, Larina, Ashé, Fionn, Anuj
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Der Leuchtturm Empty Re: Der Leuchtturm

Beitrag von Liviaam Sa März 23, 2019 5:11 pm

Livias Haus
Post #055, mit: Nanna Sagah
cf: Livias Haus am Stadtrand, Eventura City Ursprünglich hatte sie Septerna City als Ziel ihres kleinen Ausflugs gewählt, doch nun war sie hier. Auf ihrem Tauboss war sie zu dieser Insel geflogen, die eigentlich gar nicht so weit weg von ihrer Heimat war, dennoch war sie bisher noch nie hier gewesen. Daher hatte sie sich auch sehr darüber gefreut, als Nanna ihr eine Nachricht geschickt und sie hierher eingeladen hatte. Vor sechs Monaten hatten sie sich zum ersten Mal bei dem Ultrabestienangriff getroffen, den Livia so gut es ging zu vergessen versuchte. Gefahren schweißten wohl zusammen, zumindest war eine Freundschaft entstanden, die sie bisher aber noch nicht wirklich ausgebaut hatten. Was wohl auch an Livia lag, denn ihr Haus zu verlassen war nach dem traumatischen Ereignis nichts, was sie freiwillig getan hatte. Es hatte sie auch jetzt Überwindung gekostet, ihre Pokémon wieder allein im Gewächshaus zu lassen, aber sie konnte auch nicht bis in alle Ewigkeit zu Hause hocken. Und allein der Weg bis zum Leuchtturm war schon so schön, dass es sich gelohnt hatte. Das Flapteryx ihrer Begleitung hüpfte vor ihnen auf und ab, während ihr eF-eM auf ihrer Schulter ruhte. Nayavu lief gemütlich neben ihr her, ganz genau wie Tarua. Seitdem das Tauboss wieder bei ihr war - schöner und größer als je zuvor, hatte sie immer zwei Begleiter außerhalb ihrer Bälle - denn keiner der beiden ließ sich freiwillig zurückrufen. So hatte Nanna Nayavu auch recht schnell kennenlernen können. »Ich bin bis heute auch noch nicht hier gewesen.« gab auch Livia zu, als sich Nanna an sie gewandt hatte. Sie konnte Nanna aber nur zustimmen, dass es hier wirklich schön war. Der perfekte Ort, um zu entspannen und die Gedanken, die so oft wieder zu dem Ultrabestienangriff glitten, zu verdrängen. Natürlich hatte es damals einige interessante Wesen gegeben, doch sie würde ganz sicher nicht freiwillig noch einmal von ihnen angegriffen werden wollen. Sie bezweifelte, dass es überhaupt jemandem so gehen konnte... »Es wäre ganz wunderbar, hier seltene Pokémon zu treffen. Vielleicht leben hier auch Käfer-Pokémon, die ich bisher noch nicht entdeckt habe.« sagte sie und ihre Augen fingen an zu leuchten. Es wäre doch ganz wunderbar, wenn sie ein paar Käfern begegnen würde! Aber auch wenn es nicht so sein sollte, sie war mit Nanna hier und allein deswegen hatte es sich bereits gelohnt, herzukommen. »Vielleicht dürfen wir den Leuchtturm ja sogar betreten und erklimmen.« überlegte Livia schließlich, während sie ihren Weg fortsetzten. Vielleicht gab es ja auch bestimmte Öffnungszeiten, an denen sie den Leuchtturm betreten konnten, doch es wäre wirklich schön, wenn sie bis nach oben gehen konnten. Natürlich könnte sie sich auch einfach von Nayavu nach oben tragen lassen, aber mit Nanna zu Fuß die Treppen nach oben zu nehmen, wäre sicher viel spannender. Auch wenn sie nichts auf das Fliegen geben würde - denn das war wirklich wunderbar. Bis sie es vor knapp sechs Monaten wieder gemacht hatte, hatte sie gar nicht gewusst, wie sehr sie das Gefühl vermisst hatte. Und wie sehr sie ihren langjährigen Freund vermisst hatte. Sie war jedenfalls froh, dass er jetzt wieder so eng an ihrer Seite war.



Livia
Käfermaniac
Arenaleiterin von Eventura City

Pokémon-Team :
Der Leuchtturm Pok%C3%A9mon-Icon_018m1Der Leuchtturm 596Der Leuchtturm Pok%C3%A9mon-Icon_267Der Leuchtturm 167Der Leuchtturm 557

Im Gewächshaus:
Der Leuchtturm Pok%C3%A9mon-Icon_637Der Leuchtturm 015Der Leuchtturm Pok%C3%A9mon-Icon_166Der Leuchtturm 283

Punkte : 1480
Multiaccounts : Riley, Yamuna, Dawson, Calluna, Hector, Violet, Jade, Avalia
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Der Leuchtturm Empty Re: Der Leuchtturm

Beitrag von Nannaam So März 24, 2019 5:26 pm


Nanna Sagah

Comming from ---


#040 with „Livia Crowne“


Lange war es her gewesen, seit sie sich gesehen hatten, doch das heutige Treffen tat dies keinen Abbruch. Auf der Insel angekommen machte Nanna so auch gleich Bekanntschaft mit dem zugegebener Maßen sehr imposanten Tauboss der Käferleiterin, welches sie und ihre Schätze natürlich gleichermaßen freundlich begrüßte.
So traten sie den Weg ab der Anlegestelle gemeinsam an und Livia äußerte, dass auch sie noch nie hier im Freiheitsgarten gewesen war. Überraschend, aber umso schöner, denn so war es für beide ein unbekannter, magischer Ort. Und während sie weiter liefen, äußerte Nanna, dass es hier vielleicht einiges zu entdecken gab. Zustimmung bekam sie auch bei diesen Worten.
„Das wäre wohl gerade für eine Käferfreundin wie dir überaus herausragend, nicht wahr?“, gab Nanna da zunächst kichernd zurück. Als Leiterin für den Typ Käfer war es wohl zu erwarten und es war überaus reizend Menschen zu sehen, die solche direkten Vorlieben hatten. Und der Käfertyp war gewöhnlich nicht sehr beliebt – Livia als das genaue Gegenteil war da sehr erfrischend. Und die Käferpokémon in ihrem Besitz, die Nanna schon hatte kennenlernen dürfen, waren auch allesamt sehr reizend! Tarua jedenfalls war ihr noch gut im Gedächtnis geblieben, aber ebenso das Ledia, das Papinella und das Bibor, mit denen Intarabus wohl am liebsten spielen wollen würde, wäre er nicht mit seinen Flugübungen beschäftigt. Resi jedenfalls hatte Tarua beim Aufeinandertreffen herzlich begrüßt – so herzlich er eben konnte – und war dieser Gesellschaft auch alles andere als abgeneigt. „Vielleicht sehen wir heute alle etwas neues, etwas faszinierendes – aber selbst wenn nicht, wird die Zeit hier sicher wundervoll.“, fügte sie da aber auch schon entspannt an. Als Livia den Leuchtturm ansprach, nickte die Bibliothekarin sachte. „Ich denke, das sollte möglich sein – ich las von Öffnungszeiten und wenn ich mich nicht irre, sollten wir innerhalb dieser hier angekommen sein. Demnach sollte uns wohl nichts im Weg stehe!“, gab sie selbst zurück – den Leuchtturm wollte sie selbst ja auch gerne erklimmen!
Und der kam auch in greifbare Nähe und je näher sie kamen, desto deutlicher war, dass die Türen unten geöffnet waren. Sah so aus, als ob Nanna mit ihrer Recherche richtig gelegen hatte!
„Ich denke, das sieht ganz gut für uns aus, meinst du nicht auch?“




To be continued -

Nanna
Lucid Dream
Bibliothekarin

Pokémon-Team :
Hræsvelgr:
Der Leuchtturm 714
Der Leuchtturm FlugICDer Leuchtturm DracheIC
Fähigkeit: Schwebedurch
Agilität, Rückenwind, Vertrauenssache, Dunkelklaue, Kreuzschere, Blutsauger, Stromstoß, Superzahn, Orkan

Inatarabus:

Der Leuchtturm Pok%C3%A9monsprite_566_XY
Der Leuchtturm GesteinICDer Leuchtturm FlugIC
Fähigkeit: Schwächling
Agilität, Silberblick, Ruckzuckhieb, Steinwurf, Erdkräfte

Punkte : 1850
Multiaccounts : Tallulah, Val, Luzé, Larina, Ashé, Fionn, Anuj
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Der Leuchtturm Empty Re: Der Leuchtturm

Beitrag von Liviaam Sa Apr 06, 2019 4:11 pm

Freiheitsgarten
Post #056, mit: Nanna Sagah
Es wäre wahrlich wunderbar, wenn ihnen hier einige Käfer-Pokémon über den Weg laufen würden. Natürlich war Livia deswegen nicht vorrangig hier, doch es würde sie trotzdem sehr erfreuen, immerhin war sie einfach eine Käfer-Fanatikerin, die in jedem Käfer-Pokémon irgendetwas Gutes sehen konnte. Selbst in den Ultrabestien, wie sie heute benannt wurden. Damals hatte sie doch fast vergessen, dass sie sich eigentlich in großer Gefahr befand und nicht zuletzt Nanna war es zu verdanken, dass sie sich da nicht groß verletzt hatte. Sie nickte also. »Ja, das wäre es gewiss.« bestätigte sie also die Worte Nannas, während sie ihren Weg weiter Richtung Leuchtturm fortsetzten. Auch bei Nannas nächsten Worten konnte sie ihr nur zustimmen. Vielleicht sahen sie alle etwas Interessantes, aber wenn dem nicht so war, war sich auch Livia sicher, dass die Zeit hier ganz wunderbar werden würde. Dafür sorgte allein schon der Leuchtturm, den sie irgendwie schon faszinierend fand. Sie wusste wie es war, hoch oben in der luft zu sein und zu fliegen, doch nun würde sie gern auch noch wissen wie es war, auf einem Leuchtturm zu stehen und auf das Meer hinauszusehen.  »Allein schon diese Insel ist, in meinen Augen, sehr faszinierend.« bestätigte sie also mit einem Nicken. Sie konnte es kaum glauben, dass sie bisher tatsählich noch nie hier gewesen war, obwohl sie doch schon so lange Zeit immer mal wieder in Einall war. Aber auch ihre Großmutter hatte sie damals nie mit hierher genommen, was irgendwie schade war. Sicher hätte sie auch ihre Freude an dem Leuchtturm gehabt. Nun aber war Livia mit Nayavu, Tarua und ihrer neuen Freundin hier, wobei Tarua mittlerweile mit dem eF-eM zu sprechen begann. Nayavu hingegen lief langsam neben Livia hier und ließ sie keine Sekunde aus den Augen. Ob der Leuchtturm wohl auch gerade offen war für Besucher? Nanna jedenfalls sagte, dass sie sich mitten in den Öffnungszeiten befanden, was wirklich wunderbar wäre! Es wäre schade, wenn sie nicht nach oben gehen konnten. Aber wenn dem doch so sein würde, konnte sie ja noch an einem anderen Tag wiederkommen. Nachdem sie aber näher an den Leuchtturm getreten waren, erkannten sie, dass die Türen durchaus offen standen - ein gutes Zeichen! »Ich hoffe es!« antwortete Livia lächelnd auf die Frage Nannas, dann aber dauerte es auch nicht mehr lange, bis sie den Leuchtturm erreicht hatten. Tatsächlich konnte man ihn einfach so betreten, sogar ohne irgendwelchen Eintritt zu bezahlen.  »Da haben wir wohl wirklich Glück!« verkündete Livia guter Laune und so betraten die beiden den Leuchtturm auch rasch. Eine Wendeltreppe würde sie nach oben führen, doch Livia war sich jetzt schon sicher, dass sowohl Tarua als auch Nayavu ganz andere Wege finden würden, ihn zu erklimmen. »Ich bin gespannt, wie die Welt wohl von dort oben aussieht.« überlegte sie laut, dann nahm sie die erste Stufe, die sie hinaufführen würde. Und wie sie vermutet hatte, nahmen Nayavu und Tarua andere Wege. Während Tarua mit Hilfe eines Fadenschuss, den sie nach oben abfeuerte, sich einfach daran hoch zog und schneller oben war, als Livia gucken konnte, ging Nayavu wieder nach draußen und schwang seine Flügel, nur um kurz darauf ganz oben zu landen und auf Livia und ihre Begleitung zu warten. In der kurzen Zeit würde ihr sicher nichts geschehen, jedenfalls hoffte er das stark. Dennoch hielt das Tauboss Augen und Ohren offen, um, falls nötig, doch noch helfen zu können.



Livia
Käfermaniac
Arenaleiterin von Eventura City

Pokémon-Team :
Der Leuchtturm Pok%C3%A9mon-Icon_018m1Der Leuchtturm 596Der Leuchtturm Pok%C3%A9mon-Icon_267Der Leuchtturm 167Der Leuchtturm 557

Im Gewächshaus:
Der Leuchtturm Pok%C3%A9mon-Icon_637Der Leuchtturm 015Der Leuchtturm Pok%C3%A9mon-Icon_166Der Leuchtturm 283

Punkte : 1480
Multiaccounts : Riley, Yamuna, Dawson, Calluna, Hector, Violet, Jade, Avalia
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Der Leuchtturm Empty Re: Der Leuchtturm

Beitrag von Nannaam So Apr 14, 2019 2:04 pm


Nanna Sagah

Comming from ---


#041 with „Livia Crowne“


„Da muss ich dir zustimmen – es ist wahrlich schön und sehr friedlich hier. Es ist faszinierend, dass eine kleine Insel solcher Pracht so nahe an so großen Städten liegt.“, Nanna nickte sachte, als sie Livia zustimmte. Vapydro City und Eventura City waren beider gleichermaßen nicht allzu weit fort und dennoch war es hier, als hätte man ein kleines Stück des Paradieses betreten, von dem so viele Bücher berichteten. Und dieser Duft – es roch nach den lieblichsten Blumen! Und das Surren einiger Pokémon war zu hören, selbst, wenn man sie nicht direkt zu erblicken vermochte. Wahre Schönheit – das musste sie sein.
Und sie würden mehr davon sehen, wenn sie den Leuchtturm erklimmen konnten – womit sie wahrlich Glück hatten, denn er hatte geöffnet! Die Türen standen zumindest weit offen, wenngleich sonst niemand zu sehen war.
„Ja, scheint ganz so.“, kicherte sie sachte auf Livias Worte hin, bevor sie eintraten und Nanna einen Blick nach oben richtete. Das waren viele Stufen – wie klein der Freiheitsgarten von dort oben wohl war? „Ich bin sicher, sie wird einen ganz besonderen Teil ihrer Schönheit zeigen.“, erwiderte sie dann lächelnd, bevor sich die beiden jungen Frauen daran machten, die Stufen zu erklimmen. Nayavu, das Tauboss an Livias Seite, erhob sich mit wenigen Flügelschlägen zur Spitze, während Tarua sich im Inneren des Leuchtturms mittels Fadenschuss nach oben begab – gefolgt von Resi, der sich von Nannas Schulter erhob und seiner Spinnenfreundin folgte. Und Intarabus? Nanna wandte sich um, um zu sehen, dass das Flapteryx zu ihnen aufgeschlossen hatte. Freudig krächzend begann das Fossilwesen damit, die Treppe Stufe für Stufe zu erklimmen, was Nanna abermals ein leises Kichern entlockte. Dann nickte sie Livia zu und folgte ihr ebenfalls hinauf. Und während die jungen Frauen zusammen mit Intarabus Stufe für Stufe nahmen, kam Resi oben bei Tarua und Nayavu an, wo er sich neben das Tauboss begab und die Treppe hinunter blickte. Nanna würde das schon schaffen – darum machte sich das eF-eM keinerlei Gedanken. Tatsächlich hatte Resi viel größere Sorgen darum, dass Intarabus in seinem Flugwahn auf die Idee kommen könnte, einfach aus gefährlicher Höhe von der Treppe zu springen. Diese Sorgen teilte das kleine Flugwesen auch dem Tauboss mit – seufzend. Intarabus' Wille zu Fliegen war schön, aber verletzen musste er sich deshalb nicht. Hatte das Tauboss mal einem Pokémon beim fliegen geholfen, das nicht fliegen können sollte? Oder hatte Tarua mal etwas in der Art gehört? So oder so, Resi und Nanna hatten viel Arbeit mit dem Flapteryx – aber er konnte es dem Gesteinsvogel auch nicht Übel nehmen, denn Fliegen war wirklich mit das schönste, das es auf dieser Welt gab …




To be continued -

Nanna
Lucid Dream
Bibliothekarin

Pokémon-Team :
Hræsvelgr:
Der Leuchtturm 714
Der Leuchtturm FlugICDer Leuchtturm DracheIC
Fähigkeit: Schwebedurch
Agilität, Rückenwind, Vertrauenssache, Dunkelklaue, Kreuzschere, Blutsauger, Stromstoß, Superzahn, Orkan

Inatarabus:

Der Leuchtturm Pok%C3%A9monsprite_566_XY
Der Leuchtturm GesteinICDer Leuchtturm FlugIC
Fähigkeit: Schwächling
Agilität, Silberblick, Ruckzuckhieb, Steinwurf, Erdkräfte

Punkte : 1850
Multiaccounts : Tallulah, Val, Luzé, Larina, Ashé, Fionn, Anuj
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Der Leuchtturm Empty Re: Der Leuchtturm

Beitrag von Liviaam Mi Mai 08, 2019 11:02 am

Freiheitsgarten
Post #057, mit: Nanna
Es war selten, dass Menschen sich an der Natur erfreuten, jedenfalls hatte Livia das bisher so mitbekommen und es war erfreulich, dass sie jemanden gefunden hatte, der sich für solche Dinge ebenso begeistern konnte wie sie selbst. Es war wirklich faszinierend, dass dieser Ort so nah an zwei Städten lag und gleichzeitig doch so ruhig und friedlich war. Livia nickte - ja, da hatte Nanna recht. Sie fragte sich, warum sie nicht schon viel eher mal hergekommen war. Ihr Haus lag aber auch sehr abgeschieden, weshalb sie nur wenig Probleme damit hatte, wirklich in Ruhe irgendwo leben zu können. Dennoch, sie würde in Zukunft sicher öfter hergekommen. Nun hieß es aber erst einmal, den Leuchtturm zu erklimmen und als Livia die erste Stufe nahm, war sie sich fast sicher, dass sie sehr erschöpft dort oben ankommen würde. Es waren nämlich doch so einige Stufen, die sie würden erklimmen müssen, bevor sie letztlich oben ankommen würden. Nayavu, Tarua und Resi hatten da wohl sehr viel mehr Glück, denn sie konnten sich einfach auf andere Weise nach oben befördern. So waren sie auch sehr schnell an der Spitze des Leuchtturms angekommen, während Nanna, Intarabus und Livia die Treppe nehmen mussten. Das Flapteryx sah wirklich sehr putzig aus, wie es die Stufen nahm. Livia hoffte, dass ihm nichts passieren würde, doch es sah gut aus und langsam kamen sie Stück für Stück weiter nach oben. Währenddessen teilte das eF-eM Tarua und Nayavu mit, dass es Sorge darum hatte, dass sich das Flapteryx aus gefährlicher Höhe in die Tiefe stürzen würde, denn es wollte wohl unbedingt fliegen lernen. Obwohl diese Art von Pokémon doch eigentlich gar nicht dafür gemacht waren. Nayavu versicherte rasch, dass er das Flapteryx auch auffangen würde, sollte es sich heute von dem Leuchtturm stürzen. Das würde das Mega-Tauboss sicherlich hinbekommen und es wäre dann ja immerhin schon eine gute Absicherung, dass dem Pokémon zumindest heute nichts passieren würde. Weder Nayavu noch Tarua hatten aber schon einmal ein Pokémon gesehen, dass fliegen lernen wollte, obwohl es das nicht konnte und beide bestätigten, dass es sicher sehr anstrengend war. Da hatten sie vollstes Verständnis für, aber jetzt war Resi ja nicht allein und die beiden würden ebenfalls ein Auge auf das Fossilwesen werfen.
Bis Livia, Nanna und Intarabus auch endlich oben angekommen waren, verging eine ganze Zeit und als sie es schließlich endlich geschafft hatten, war Livia tatsächlich ziemlich aus der Puste und brauchte zunächst eine Pause, wobei sie sich trotzdem bereits umsah. Der Ausblick, der sich ihnen von hier bot, war wirklich atemberaubend und fast so, wie sie es sich vorgestellt hatte - nur noch besser. »Es sieht wahrlich wunderschön aus.« kam sie nicht umhin zu sagen. Sie wusste gar nicht genau, wo sie überhaupt zuerst hinsehen sollte und so ließ sie den Blick über die Landschaft schweifen. Es sah alles sehr klein aus von hier oben, ähnlich, wie wenn sie auf ihrem Tauboss durch die Lüfte flog. Nur, dass sie nun eben selbst festen Boden unter den Füßen hatte - mehr oder weniger. Es ging wirklich tief nach unten, doch das machte Livia nur wenig aus. Sie sah sich ein wenig weiter um, in der Hoffnung, vielleicht das ein oder andere Pokémon zu entdecken.



Livia
Käfermaniac
Arenaleiterin von Eventura City

Pokémon-Team :
Der Leuchtturm Pok%C3%A9mon-Icon_018m1Der Leuchtturm 596Der Leuchtturm Pok%C3%A9mon-Icon_267Der Leuchtturm 167Der Leuchtturm 557

Im Gewächshaus:
Der Leuchtturm Pok%C3%A9mon-Icon_637Der Leuchtturm 015Der Leuchtturm Pok%C3%A9mon-Icon_166Der Leuchtturm 283

Punkte : 1480
Multiaccounts : Riley, Yamuna, Dawson, Calluna, Hector, Violet, Jade, Avalia
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Der Leuchtturm Empty Re: Der Leuchtturm

Beitrag von Nannaam So Mai 19, 2019 7:39 pm


Nanna Sagah

Comming from ---


#042 with „Livia Crowne“


Es waren zahlreiche Stufen zu erklimmen und anders, als ein Teil ihrer Gefährten konnten Nanna und Livia diesen Weg nicht in irgendeiner Weise abkürzen. Aber selbst wenn sie es gekonnt hätten, sie hätten nicht verstanden, was Resi den anderen beiden gerade über Intarabus mitteilte. Das eF-eM war aber sichtlich erleichtert, als das Tauboss ihm sogleich zusicherte, dass es Tara schon irgendwie auffangen würde, sollte sich das Flapteryx aus seinem Wahn heraus vom Leuchtturm stürzen. Das passierte aber zumindest während des Aufstiegs nicht und im Gegensatz zu den beiden menshclichen Damen shcien das Gesteinspokémon auch immer noch vor Energie zu strotzen. Intarabus schnaufte zwar, ließ sich davon aber nicht abhalten ungelenk auf das Geländer zu klettern und die phänomenale Aussicht zu bestaunen. Etwas, was Nanna davon abhielt, selbst erst einmal zu Atem zu kommen, denn flink war sie zu dem Fossilwesen getreten und hob es wieder vom Geländer herunter, was Tara natürlich wenig gefiel.
„Nicht … mein Schatz.“, sprach sie dann tief durchatmend aus. Nach einigen weiteren Atemzügen sah sie Tara dann mahnend an. „Solange du noch nicht sicher fliegen kannst, musst du aufpassen, dass du nirgends herunter fällst! Wenn das passiert, machen Resi und ich uns doch nur große Sorgen um dich, Liebling …“, erklärte die Bibliothekarin da dem Fossilpokémon, welches schon eingeschnappt die Brust schwellte, bei diesen Worten aber schließlich entschuldigend den Kopf hängen ließ. Nanna Sorgen zu bereiten, das wollte Tara nun wirklich überhaupt nicht! Deshalb gab es auch schnell mit seinem Gekrächze zu verstehen, dass er aufpassen würde – auch Resi sagte er das noch einmal nachdrücklich. Das eF-eM nickte da auch schon und nahm seinen üblichen Platz auf Nannas Schulter ein, während das Flapteryx durch die Gitterstäbe des Geländers hindurch die Aussicht bewunderte.
Die Bibliothekarin hatte nun auch erstmals selbst Zeit, diese zu betrachten, nachdem Livia sie ebenfalls angesprochen hatte. Sofort legte sich ein mildes, warmes Lächeln auf ihre Züge.
„Du hast recht – es ist atemberaubend!“, gab sie da sogleich zurück. Man wusste gar nicht recht, wohin man zuerst sehen sollte, da es einfach überall etwas zu entdecken gab. „Wie klein hier alles wirkt – ich muss gestehen, es erfüllt mich immer wieder mit Ehrfurcht, unsere Welt von so weit oben zu betrachten.“, fuhr sie da auch schon fort und griff mit einer Hand nach dem Geländer. Nicht, weil sie sich unsicher fühlte, sondern im Grunde aus reiner Gewohnheit. „Ich verstehe, warum Tara unbedingt fliegen lernen will – die Freiheit dabei muss sich fabelhaft anfühlen.“, gab sie dann noch leise kichernd von sich, bevor sie einen Blick zu Livia warf. „Wenn du jederzeit, frei wie der Wind, überall hin könntest, gäbe es dann einen Ort, den du unbedingt sehen wolltest? Ein Ort, nur für dich?“, fragte sie dann offen interessiert. Sie wusste natürlich, dass Livia mit ihrem Tauboss einen Reisegefährten hatte, der ihr im Grunde genau das ermöglichte, aber auch ein so starkes Pokémon war irgendwann einmal erschöpft, nicht wahr? Dennoch kam sie nicht umhin sich vorzustellen, wie … berauschend ein Flug mit einem so engen Vertrauten war. Ein betörender Gedanke, jedoch nichts, was sie an ihrer aktuellen Aufstellung zweifeln ließe. Sie wusste, dass Resi sich nicht entwickeln wollte und so wohl auch nie würde und das war völlig in Ordnung, denn im Grunde würde das eF-eM immer ihr liebster, kleiner Schatz für sie bleiben, unabhängig davon, ob es eben klein blieb oder zu einem ehrfürchtigen Drachen wurde. Und Tara … Wenn Tara irgendwann ihr Ziel erreicht hatte, würde er sie dann nicht vielleicht sogar verlassen? Zum bleiben zwingen könnte sie das Fossilwesen jedenfalls nie. Und selbst, wenn Tara sie eines Tages verlassen würde, würde sie dann zumindest wissen, dass das Flapteryx sein Ziel erreicht hatte und der so erstrebenswerten Freiheit einen großen Schritt näher gekommen war.




To be continued -

Nanna
Lucid Dream
Bibliothekarin

Pokémon-Team :
Hræsvelgr:
Der Leuchtturm 714
Der Leuchtturm FlugICDer Leuchtturm DracheIC
Fähigkeit: Schwebedurch
Agilität, Rückenwind, Vertrauenssache, Dunkelklaue, Kreuzschere, Blutsauger, Stromstoß, Superzahn, Orkan

Inatarabus:

Der Leuchtturm Pok%C3%A9monsprite_566_XY
Der Leuchtturm GesteinICDer Leuchtturm FlugIC
Fähigkeit: Schwächling
Agilität, Silberblick, Ruckzuckhieb, Steinwurf, Erdkräfte

Punkte : 1850
Multiaccounts : Tallulah, Val, Luzé, Larina, Ashé, Fionn, Anuj
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Der Leuchtturm Empty Re: Der Leuchtturm

Beitrag von Liviaam So Mai 26, 2019 1:19 pm

Freiheitsgarten
Post #058, mit: Nanna
Kaum waren sie oben angekommen, bekam Livia einen kleinen Schock, als das Flapteryx auf das Geländer hüpfte. Das Pokémon konnte immerhin nicht fliegen und wenn es hinunter stürzte, würde es sich sicherlich verletzen. Nayavu war auch augenblick wachsam, bereit, das Pokémon notfalls tatsächlich aufzufangen, doch Nanna sorgte bereits dafür, dass es nicht das Geländer hinunterstürzen würde. Sie hob den Gesteinsvogel herunter und erklärte ihm, dass sie und Resi sich nur sorgen würden, wenn das Flapteryx nicht aufpasste. Das schien das zunächst eingeschnappte Pokémon tatsächlich zu beruhigen, sodass es nun zwischen den Gitterstäben des Geländers die Aussicht genoss. Nayavu konnte sich so auch wieder entspannen und ebenfalls die Aussicht genießen und Livia sprach nun auch genau diese an. Sie war wahrlich atemberaubend, was auch Nanna so sah. Sie erzählte ihr, dass es sie immer mit Ehrfurcht erfüllte, die Welt von so weit oben zu sehen. Das stimmte durchaus - wenn sie auf ihrem Tauboss durch die Luft flog, wirkte alles so winzig, beinahe unbedeutend. Und sie alle waren Teil dieser Welt, die im Grunde doch nur ein kleiner Fleck im Universum war. Sie konnte auf jeden Fall nur bestätigen, dass es wunderbar war zu fliegen. Sie hatte es in der Zeit, in der sie ihr Tauboss nicht bei sich hatte, wirklich vermisst und war wirklich froh darüber, dass Nayavu nun wieder an ihrer Seite war. Insofern konnte sie es auch gut verstehen, dass das Flapteryx fliegen lernen wollte. »Es ist wirklich wunderbar, zu fliegen. Und ich fliege nur auf Nayavu mit. Sich selbst in die Lüfte zu erheben, wann immer es einem beliebt, muss unglaublich sein.« bestätigte sie die Worte ihrer Begleiterin und sah kurz zu Nayavu hinab, der zu ihr hochsah. Tatsächlich war es wirklich wunderschön, fliegen zu können, allein schon, weil man den Problemen der Welt so für einen kurzen Moment entfliehen konnte. Livia hatte genau für solche Momente allerdings ihr Gewächshaus, in das sie sich zurückziehen konnte, wann immer sie wollte. Für sie war es ihr Ruhepol, war es schon immer gewesen, auch als ihre Großmutter noch dort gelebt hatte.
Die Frage ihrer Begleitung war daher auch sehr schwierig zu beantworten, da ihr spontan tatsächlich kein Ort einfiel, an dem sie lieber sein würde als in ihrem Haus, das so abgeschieden von der Stadt dalag, dass es schon beinahe wie ein eigener, kleiner Ort war. Ein Ort nur für sie - das war es durchaus. Natürlich kamen hin und wieder einige Herausforderer zu ihr und solche Menschen, die vielleicht davon gehört hatten, dass sie auch Beeren anpflanzte, doch im Großen und Ganzen war es doch ein Ort nur für sie, an dem sie zumiest völlig ungestört leben konnte. Wie froh sie gewesen war, dass ihr Haus bei dem Ultrabestienangriff nicht zerstört worden war, konnte sie nicht einmal in Worte fassen. Man konnte sagen, dass ihr Haus, ihr Grundstück und vor allem auch ihr Gewächshaus der Mittelpunkt ihrer Welt waren, gemeinsam mit ihren Pokémon natürlich, ohne die es dort viel zu ruhig sein würde. »Tatsächlich mag mir da kein anderer einfallen als den, den ich tagtäglich zu sehen bekommen. Mein zu Hause ist alles, was ich brauche. Es ist bereits der Ort, an dem ich Ich selbst sein kann, an dem ich frei sein kann. Warum sollte ich da noch einen anderen Ort finden?« sprach sie schließlich ihre Gedanken aus, wobei ihr deutlich anzuhören war, dass sie ihren Wohnort wirklich liebte. Sicherlich gab es auch noch andere schöne Orte auf der Welt, doch spontan konnte sie nicht sagen, welchen sie davon noch unbedingt einmal sehen wollte. »Und wie ist es bei dir?« gab sie die Frage noch zurück. Wenn es Nanna interessierte, ob Livia so einen Ort hatte, vielleicht hatte sie selbst da ja einen bestimmten Ort im Sinn, den sie erreichen wollen würde. Es wäre durchaus interessant das zu erfahren; vielleicht konnten sie diesen Ort dann ja sogar zusammen aufsuchen? Auch wenn das natürlich etwas schwierig war, denn Nayavu würde sie beide sicher nicht gleichzeitig tragen können.



Livia
Käfermaniac
Arenaleiterin von Eventura City

Pokémon-Team :
Der Leuchtturm Pok%C3%A9mon-Icon_018m1Der Leuchtturm 596Der Leuchtturm Pok%C3%A9mon-Icon_267Der Leuchtturm 167Der Leuchtturm 557

Im Gewächshaus:
Der Leuchtturm Pok%C3%A9mon-Icon_637Der Leuchtturm 015Der Leuchtturm Pok%C3%A9mon-Icon_166Der Leuchtturm 283

Punkte : 1480
Multiaccounts : Riley, Yamuna, Dawson, Calluna, Hector, Violet, Jade, Avalia
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Der Leuchtturm Empty Re: Der Leuchtturm

Beitrag von Nannaam So Jun 16, 2019 12:12 pm


Nanna Sagah

Comming from ---


#043 with „Livia Crowne“


Dass Tara da einfach auf das Geländer gesprungen war, hatte offenbar alle Anwesenden in Alarmbereitschaft versetzt, doch Nanna war wahrlich froh darum, dass das Fossilwesen sich leicht hatte davon überzeugen lassen, lieber durch die Gitterstäbe hindurch zu schauen. Was für ein Glück – wenn das Flapteryx abgestürzt wäre, Nanna wäre sicher das Herz zersprungen. Doch dazu würde es nun ganz gewiss nicht mehr kommen, so hoffte sie jedenfalls und so ging die Bibliothekarin auch gerne auf Livias Worte ein. Die Aussicht war einfach phänomenal – und als Livia ihr bestätigte, berichtete, wie sie das Fliegen empfand, kam sie nicht umhin ein wenig verträumter zu schmunzeln. Und die Blicke, die sie mit ihrem fliegenden Gefährten tauschte – alles zeugte von dem großen Vertrauen, das zwischen ihnen herrschte. Ein schönes Bild – fast schon schöner, als das, was ihnen der Leuchtturm bot.
Ob sie deshalb wohl eine besonders spannende Antwort auf die Frage hatte, die Nanna nun stellte? Offenkundig grübeln musste die Arenaleiterin jedenfalls, doch ihre Antwort war … bezaubernd. Ihr eigenes Heim war also der Ort, an dem es ihr nicht besser gehen konnte – wie schön das war! Wenn Livia so dachte, so fühlte, dann war sie ganz gewiss mit sich selbst im reinen, war angekommen, wo sie ankommen musste. Eine Rarität in dieses schnellen Zeiten, in denen man immer wieder von einem Ort zum nächsten hastete und darüber hinweg sich selbst zu verlieren drohte.
„Das klingt wirklich schön.“, sagte sie da also zunächst, als Livia mit ihrer simplen, aber wirklich bezaubernden Erklärung endete.
Auf die Gegenfrage jedoch wandte sich Nanna erst einmal ab und ließ den Blick über die Welt streifen, die vor ihnen lag. Im Grunde wusste sie, wohin sie wollte – doch dieser Ort, er war nicht mehr zu erreichen. Er war aus einem anderen Leben und für das Herz eines anderen Mädchens bestimmt – ein Ort, an den sie nie wieder würde zurückkehren können. Ihr Lächeln war bei diesem Gedanken geblieben, doch es wurde eine Spur trauriger, als es sollte.
„Meinen Ort gibt es nicht mehr.“ Ihre Worte waren leise ausgefallen – sie konnte es selbst kaum begreifen, wie sehr sie diese Gedanken plötzlich trafen. Sie war der Überzeugung, es hinter sich gelassen zu haben, dass ihr sicher tausend Orte einfielen, an denen sie lieber wäre – aber offenbar hatte sie sich da geirrt. Sie atmete noch einmal durch, ehe sie sich wieder Livia zuwandte. „Ich hatte ein Heim, so wie du, das mir wichtiger war als alles auf dieser Welt. Ein Ort, an dem ich sicher war, an dem Resi und ich immer wir selbst sein konnten. Ein Heim, in dem der Frieden allgegenwärtig war. Aber … es wurde uns vor einiger Zeit genommen. Ein Zurück gibt es nicht mehr – doch die Erinnerungen bleiben mir. Erinnerungen, die ich immer hüten werden, so schmerzlich sie heute auch sein mögen.“, erklärte sie ihr, um sie nicht gänzlich im Ungewissen zu lassen – etwas, was sie sonst nie von sich Preis gab. Unwillkürlich ging ihr Griff an ihre linke Hand, an den Finger, der von dem Silberring geschmückt wurde. „Deshalb … will ich mehr finden, weißt du? Orte wie dieser Leuchtturm sind kostbar – ich will noch viel mehr von ihnen entdecken. Die Seele dieser kleinen Schätze in der weiten Welt einatmen und in mir bewahren. Ich denke, das ist es, was die Welt selbst für mich ein Stück näher an den Ort heran bringt, den mein Herz sich zu sehen wünscht.“, sprach sie dann weiter und ihr Lächeln wurde wieder etwas wärmer. Vor allem, als Resi sich wieder auf ihrer Schulter absetzte und sich fest an sie schmiegte. Ihr entrang ein Kichern der Kehle, ehe sie das eF-eM behutsam streichelte. „Natürlich ist jeder Ort ein einziger Traum, solange meine Lieblinge bei mir sind!“, gab sie da noch lachend von sich, weil auch Tara nun bemerkte, was genau Resi da eigentlich vorhatte und sich deshalb fest an Nannas Bein klammerte, statt weiter die Aussicht zu genießen. Ihre kleinen Schätze waren wirklich einzigartig – niemals wollte sie sie missen.




To be continued -

Nanna
Lucid Dream
Bibliothekarin

Pokémon-Team :
Hræsvelgr:
Der Leuchtturm 714
Der Leuchtturm FlugICDer Leuchtturm DracheIC
Fähigkeit: Schwebedurch
Agilität, Rückenwind, Vertrauenssache, Dunkelklaue, Kreuzschere, Blutsauger, Stromstoß, Superzahn, Orkan

Inatarabus:

Der Leuchtturm Pok%C3%A9monsprite_566_XY
Der Leuchtturm GesteinICDer Leuchtturm FlugIC
Fähigkeit: Schwächling
Agilität, Silberblick, Ruckzuckhieb, Steinwurf, Erdkräfte

Punkte : 1850
Multiaccounts : Tallulah, Val, Luzé, Larina, Ashé, Fionn, Anuj
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Der Leuchtturm Empty Re: Der Leuchtturm

Beitrag von Liviaam Do Jun 20, 2019 11:55 am

Freiheitsgarten
Post #059, mit: Nanna
Es war kaum vorstellbar für sie, dass sie je einen anderen Ort finden würde, der sie so sehr erfüllte wie der, den sie bereits gefunden hatte. Sie hatte so viele Tage ihrer Kindheit dort verbracht, ungeachtet der Tatsache, dass manche Menschen ihrer Familie das vielleicht nicht gutgeheißen hatten. Doch dort hatte sie schon immer sein können, wie sie eben war und das hatte sich bis heute nicht geändert. Für sie war es unvorstellbar, diesen Ort aufzugeben oder zu verlassen, nicht für immer jedenfalls. Sie würde doch immer wieder dorthin zurückkehren wollen. Und auch für ihre Pokémon und all jene, die sich dort ebenso wohl fühlten wie sie sollte dieser Ort wie eine Art Oase sein, in der man sich entspannen konnte. Aber er war eben auch ein Ort der Arbeit für sie und vereinte somit beides in sich. Manche Menschen würden das vielleicht als problematisch betrachten, doch für Livia war es das Beste, das ihr je hätte passieren können. Das war auch der Grund dafür, warum sie Eventura City eigentlich ziemlich selten verließ. Obwohl sie sich so manches Mal durchaus überlegte, ob es nicht auch Spaß machen würde, wieder die Welt zu bereisen, wie sie es früher einmal getan hatte. Aber nun war sie auch Arenaleiterin, da konnte sie nicht Ewigkeiten von zu Hause wegbleiben. Ob Nanna auch so einen Ort hatte, an dem sie sich lange aufhielt? Oder war sie noch auf der Suche nach einem Ort, der sie wirklich glücklich machte? Livia gab die Frage, die Nanna ihr gestellt hatte, jedenfalls an sie zurück, doch sie erhielt nicht sofort eine Antwort. Stattdessen blickte Nanna hinaus auf die weite Fläche des Meeres und Livia tat es ihr nach. Vielleicht musste Nanna erst überlegen? Oder hatte sie sie mit dieser Frage möglicherweise irgendwie verletzt? Als Nanna schließlich doch antwortete, klang sie jedenfalls betrübt, obwohl sie nach wie vor lächelte - und ihre Worte sagten Livia auch, warum das so war. Offenbar hatte es einmal einen Ort gegeben, der ihr genau das gegeben hatte, was Livias Zuhause ihr gab. Doch diesen Ort gab es nicht mehr, er wurde ihnen genommen. Was wohl geschehen war? Livia fand, dass es ihr nicht zustand, danach zu fragen, dass Nanna es ihr sagen würde, wenn sie sich bereit dazu fühlte - oder eben nicht. Trotzdem betrübte es sie, dass Nanna diesen Ort zwar gehabt, nun aber verloren hatte. »Das tut mir sehr leid.« sagte sie also vorsichtig. Auch wenn sie keine Ahnung hatte, was vorgefallen war, konnte sie sich doch vorstellen wie es war, etwas zu verlieren, das einem Sicherheit vermittelt hatte. Bei dem man einfach hatte sein können wie man selbst. Da war es wohl verständlich, dass Nanna noch immer - oder wieder - auf der Suche war; auf der Suche nach wunderschönen Orten, an denen man die Seele baumeln lassen und alles um sich herum vergessen konnte. Das klang gleichermaßen traurig wie wunderschön, denn obwohl Nanna etwas Wichtiges verloren hatte, hatte sie doch nicht aufgegeben und versuchte, das Leben, so wie es war, zu genießen. Das schafften nicht alle Menschen. »Das verstehe ich. Ich hoffe, dass du viele solcher Orte finden wirst. Die Welt steckt gewiss voller Wunder, wenn man bereit ist, sich ihnen zu öffnen.« erwiderte sie und schenkte Nanna ein leichtes Lächeln. Wie schön es war mit anzusehen, wie sehr auch ihre Pokémon sie liebten! Resi war mittlerweile wieder auf ihrer Schulter gelandet und brachte sie zum Lachen und auch das Flapteryx tat es ihm schnell gleich. Nanna hatte Recht - jeder Ort war wunderbar, solange man nur seine Pokémon bei sich hatte. Und vielleicht noch Menschen, die einem etwas bedeuteten. »Da kann ich dir nur zustimmen. Ein Ort ohne meine Pokémon könnte ich mir nicht vorstellen. Ich hoffe, dass ich noch viele Jahre mit ihnen verbringen darf. Und ich hoffe auch, dass es dir da genauso ergehen wird.« Schon beim Ultrabestienangriff hatte sie gemerkt, wie sehr ihr Nayavu gefehlt hatte - wie schlimm würde es da erst sein, wenn sie ihre Pokémon ganz verlieren würde? Es war unvorstellbar für sie und sie wollte nun auch wieder fröhlicheren Gedanken nachgehen. Der Leuchtturm und diese Insel boten da einen ganz hervorragenden Anlass und so ließ sie ihren Blick wieder schweifen. Ein kühler Wind wehte um sie herum, der das Ganze noch viel angenehmer machte. Wingull flogen über ihren Köpfen hinweg und einige Goldini und Finneon sprangen aus dem Wasser, nur um dann wieder darin zu landen. Im Grunde musste man doch nur einen Moment innehalten und die Natur genießen, dann konnte man an jedem Ort auf der Welt etwas ganz Wunderbares entdecken.



Livia
Käfermaniac
Arenaleiterin von Eventura City

Pokémon-Team :
Der Leuchtturm Pok%C3%A9mon-Icon_018m1Der Leuchtturm 596Der Leuchtturm Pok%C3%A9mon-Icon_267Der Leuchtturm 167Der Leuchtturm 557

Im Gewächshaus:
Der Leuchtturm Pok%C3%A9mon-Icon_637Der Leuchtturm 015Der Leuchtturm Pok%C3%A9mon-Icon_166Der Leuchtturm 283

Punkte : 1480
Multiaccounts : Riley, Yamuna, Dawson, Calluna, Hector, Violet, Jade, Avalia
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Der Leuchtturm Empty Re: Der Leuchtturm

Beitrag von Nannaam Sa Jun 22, 2019 11:17 pm


Nanna Sagah

Comming from ---


#044 with „Livia Crowne“


Sie gab vor Livia tatsächlich zu, dass sie ihr Heim, ihren heiligen Ort verloren hatte, dass sie nie dorthin würde zurückkehren können und das Beileid, dass sie ihr aussprach war … mildernd. Tatsächlich hatte sie noch nie irgendjemandem ihre Geschichte erzählt, seit sie das Leben als Enya Gater hinter sich gelassen und in die Haut von Nanna Sagah geschlüpft war, sie hatte nie das Gefühl gehabt, dass das alte Leben noch von Bedeutung sein durfte, doch mit Livia zu reden beruhigte sie. Erstaunlich – sie musterte die Arenaleiterin still, während ihr Lächeln breiter wurde. Wirklich eine besondere junge Frau, die sie in dieser Katastrophe hatte kennenlernen dürfen.
„Hab vielen Dank, Livia.“, sagte sie dann auch, als die Hellhaarige auch meinte, dass sie hoffte, Nanna würde noch viele solcher Orte finden. Als Resi und Tara sich einmischten, stimmte sie ihr aber auch sogleich zu – solange ihre Liebsten um sie herum waren, war die ganze Welt ein Ort, den zu lieben es sich lohnte. Sie lachte herzlich, als sich vor allem Resi so an sie schmiegte. Ja, dieses Band zwischen ihnen würde sicher niemand durchtrennen können. Etwas, dessen sie sich in dieser hastigen Welt sicher war. Und auch Tara war sie äußerst dankbar dafür, doch das Flapteryx wollte sie nicht als gleichwertig zu Resi betrachten, immerhin wollte das Flapteryx sie vielleicht irgendwann verlassen, sobald es fliegen konnte. Wenn nicht, wenn es bleiben wollte, würde es aber sicher einen genauso festen Bestand in ihrem Herzen haben, wie das eF-eM – doch diese Entscheidung lag allein dem dem Fossilpokémon. „Ja, das erhoffe ich mir auch – und ich wünsche dir ebenso das gleiche. Unsere Freunde in Fell und Federkleid sind doch im Grunde der Lichtblick eines jeden Lebens. Egal, was geschieht, sie sind immer da und zu wenden alles zum Guten. Hab ich nicht recht?“, sagte sie da, wandte sich bei ihren letzten Worten an alle anwesenden Pokémon und zumindest ihre beiden Flugwesen zeigten deutlich, dass sie ihr zustimmten. Intarabus ging sogar so weit, dass er in die Höhe sprang und sich um sich selbst drehte und das sogar mehrfach! Was für ein herzliches Wesen – in einer Ecke ihres Herzen verstärkte sich bei diesem Anblick nur die Hoffnung, dass sie diese Wärme niemals würde missen müssen.
Nach einem kurzen Räuspern aber entschied die Bibliothekarin, dass es nun genug war, in der Vergangenheit zu hängen und schob diese Gedanken beiseite. Mit Blick auf das Tauboss, das da so majestätisch unter ihnen saß, sprach sie lieber ganz andere Sachen an. Wobei, so sehr wich sie eigentlich gar nicht vom ursprünglichen Thema ab.
„Sag, Livia, hast du schon viel gesehen auf Nayavus Rücken? Ich stelle es mir geradezu traumhaft vor. Die Vorstellung, wie ihr zu zweit durch die Wolken fliegt, wissend, dass das Band der über Jahre bestehenden Freundschaft all das nur noch schöner, noch wertvoller macht. Erinnerungen, die über die verfliegende Zeit hinweg noch farbenfroher werden und für stetige Wärme im Herzen sorgen. Und dann die Heimkehr in dein Gewächshaus, zu all deinen anderen Schönheiten, um die Ruhe zu finden, die alles vollkommen macht.“, fragte sie, schwärmte sie, eine Drehung, um auch die Wingull am Himmel mit einzufassen in ihre Geste, als sie vom Himmel sprach und dann, zum Schluss, der Blick zu Tarua, die sie vom ersten Moment an jenem denkwürdigen Tag zu beeindrucken wusste. Als sie sich wieder der Aussicht zuwandte, das Meer besah, legte sie einen Finger an die Lippen, überlegte, ehe sie sich abermals Livia zuwandte. „Weißt du, unter all diesen Bildern, die sich mir da in den Kopf setzen, habe ich glatt eines vergessen – das Meer! Wenn wir uns das nächste Mal sehen und genug Zeit haben, sollten wir uns an einem Strand treffen und das salzige Wasser genießen!“, kicherte sie dann ausgelassen – ja, mit Livia zu reden war nahezu schon beflügelnd. Und sie war sich sicher, auch ihr altes ich hätte die Käfertrainerin sehr gemocht – es gab ja auch nichts an ihr, das man nicht mögen konnte! Sie war freundlich, offen und hilfsbereit und ihr Umgang mit ihren Pokémon herzallerliebst. Auch in Notsituationen wusste sie, was zu tun war – und ihr Herz, das sich nur ihr Heim wünschte, sprach von Bescheidenheit, die bei solchem Großmut nicht alltäglich war. Eine einzigartige Person – einmal mehr war Nanna froh, sie kennen gelernt zu haben und durch sie und ihre Schätze neues über die Welt lernen zu können.




To be continued -

Nanna
Lucid Dream
Bibliothekarin

Pokémon-Team :
Hræsvelgr:
Der Leuchtturm 714
Der Leuchtturm FlugICDer Leuchtturm DracheIC
Fähigkeit: Schwebedurch
Agilität, Rückenwind, Vertrauenssache, Dunkelklaue, Kreuzschere, Blutsauger, Stromstoß, Superzahn, Orkan

Inatarabus:

Der Leuchtturm Pok%C3%A9monsprite_566_XY
Der Leuchtturm GesteinICDer Leuchtturm FlugIC
Fähigkeit: Schwächling
Agilität, Silberblick, Ruckzuckhieb, Steinwurf, Erdkräfte

Punkte : 1850
Multiaccounts : Tallulah, Val, Luzé, Larina, Ashé, Fionn, Anuj
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Der Leuchtturm Empty Re: Der Leuchtturm

Beitrag von Liviaam Sa Jul 13, 2019 5:16 pm

Freiheitsgarten
Post #060, mit: Nanna
Es war ein ernstes Thema gewesen, über das die beiden jungen Frauen gesprochen hatten, doch sobald ihre Pokémon zur Sprache kamen, schien es wieder etwas fröhlicher zu werden, denn ihre Pokémon waren wohl das Wichtigste in ihren Leben - auf beiden Seiten und das war wirklich wunderschön. Livia jedenfalls hätte keine Ahnung, was sie ohne ihre Pokémon machen sollte und Nanna ging es da wohl genauso. Dass sie sich da wünschten, noch viele Jahre gemeinsam verbringen zu dürfen war wohl ganz natürlich. Livia konnte Nanna auch nur zustimmen; ihre Pokémon waren immer da und wendeten alles zum Guten. Das hatte sie erst vor Kurzem bei dem Ultrabestienangriff erleben dürfen. Wahrscheinlich wäre sie gar nicht mehr am Leben, wenn sie ihre Pokémon nicht bei sich gehabt hätte. »Dem kann ich nichts mehr hinzufügen.« erwiderte sie lächelnd und auch ihre Pokémon gaben zustimmende Laute von sich - auch wenn sie lange nicht so enthusiastisch waren wie das Flapteryx, aber das lag wohl an ihrer Natur, dass sie eben generell eher ruhig und bedacht waren. Das bedeutete ja nicht, dass sie mit Livia nicht genauso verbunden waren!
Davon abkommend beschloss Nanna wohl, das Thema ein wenig zu drehen, auch wenn es sich nach wie vor noch um ihre Pokémon drehte. Denn sie fragte, ob sie mit Nayavu schon viel erlebt hatte, während sie im Himmel davon flog. Sie stellte es sich offenbar ganz traumhaft vor, immer neue Erinnerungen zu sammeln und dann zu ihrem Gewächshaus zurückzukehren, in dem sie die Ruhe und den Frieden bekam, den sich wohl ein jeder wünschte. Ja, das war gewiss sehr traumhaft und Livia hatte tatsächlich schon einiges mit Nayavu erlebt - sowohl in der Luft, als auch am Boden. Und sie konnte nicht sagen, welches Erlebnis schöner gewesen war - oder ob es so etwas überhaupt gab. »Ich habe wahrlich viele schöne Erinnerungen sammeln können, doch sie erstrecken sich nicht nur über die Flugstunden mit Nayavu. Gewiss ist es wunderbar, dort oben am Himmel zu fliegen, in völliger Stille und allein, nur mit meinem Pokémon - doch solche Momente waren mir auch am Boden schon öft vergönnt. Geht es dir da nicht genauso?« wollte sie wissen, denn sie konnte sich gut vorstellen, dass Nanna am Boden auch mit ihren Pokémon schon viele schöne Dinge erlebt hatte, so sehr, wie ihr die beiden ans Herz gewachsen waren. Sicherlich konnte es immer auch schreckliche Dinge geben, aber wie Nanna ganz treffend festgehalten hatte, waren es doch die Pokémon, die wieder Licht ins Dunkel brachten. Da brauchte man nicht einmal einen anderen Menschen! Auch, wenn es natürlich ganz wunderbar war, sich mit Gleichgesinnten austauschen zu können, so wie Livia und Nanna es gerade taten. Letzteres schloss in ihre Erzählungen alle anwesenden Pokémon mit ein, selbst die am Himmel fliegenden Wingull, ehe ihr einzufallen schien, dass sie etwas Fundamentales ja vergessen hatte: das Meer, das sie mehr oder weniger alle umschloss. »Oh, das wäre wunderbar! Dann werde ich Honovi mitbringen, vielleicht findet er auch Gefallen an solch großen Gewässern!« stimmte Livia direkt lächelnd zu. Es würde sicher ganz wunderbar werden, sich an einem Strand zu treffen und die salzige Meeresluft zu genießen. Und das Gehweiher würde doch sicher auch seine Freude am Meer haben, auch wenn er bisher eher Gefallen an Flüssen oder Seen gefunden hatte. Aber Livia würde gewiss auf den kleinen Kerl aufpassen, da konnte sich das Pokémon gewiss sein. Es würde bestimmt ein ganz wunderbarer Tag werden!



Livia
Käfermaniac
Arenaleiterin von Eventura City

Pokémon-Team :
Der Leuchtturm Pok%C3%A9mon-Icon_018m1Der Leuchtturm 596Der Leuchtturm Pok%C3%A9mon-Icon_267Der Leuchtturm 167Der Leuchtturm 557

Im Gewächshaus:
Der Leuchtturm Pok%C3%A9mon-Icon_637Der Leuchtturm 015Der Leuchtturm Pok%C3%A9mon-Icon_166Der Leuchtturm 283

Punkte : 1480
Multiaccounts : Riley, Yamuna, Dawson, Calluna, Hector, Violet, Jade, Avalia
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten