Die
neuesten Themen
» Mit Blick auf den Horizont
von Yukine
Heute um 10:49 pm

» Route 14 [Szene]
von Nela
Heute um 10:29 pm

» [Alle] Durch den Monsun
von Sayuri
Heute um 10:29 pm

» It's Showtime
von Liam
Heute um 10:23 pm

» Fragen
von Lycos
Heute um 10:22 pm

» Straßen des neuen Stadtteils
von Elli
Heute um 10:03 pm

» Ori vs. Liam
von Liam
Heute um 9:58 pm

» Wettbewerbsplanung
von Levia
Heute um 9:42 pm

» Uferpromenade
von Leryca
Heute um 9:20 pm

» Postpartnersuche
von Victoria
Heute um 8:16 pm

» Victorias Kommunikation
von Victoria
Heute um 8:11 pm

» Reservierungen
von Emilia
Heute um 8:06 pm

» Strand von Ondula
von Azami
Heute um 8:04 pm

» Lotterie
von Emilia
Heute um 8:02 pm

» Rangwünsche
von Emilia
Heute um 7:56 pm

» Windmühlen von Nevaio City
von Oskar
Heute um 6:01 pm

» Das Gute an Diebstählen
von Sydney
Heute um 5:20 pm

» Geheimnisvolle Villa
von Gabriel
Heute um 5:20 pm

» Stadtrand
von Sydney
Heute um 4:05 pm

» Philosophie des Schwerts
von Ori
Heute um 2:31 pm

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

✗ 26.05.2019 | Umfrage zum Umzug
Nach der Ankündigung von letzter Woche findet ihr hier nun die offizielle Abstimmung bezüglich eines Umzugs!

✗ 18.05.2019 | Zukunft des BoW
Derzeit gibt es bezüglich des Forums wichtige Dinge zu besprechen, die ihr hier nachlesen könnt. Aber keine Sorge, es ist nichts Schlimmes!

✗ 01.04.2019 | Osterevent
Mit dem Start des Aprils startet auch unser Osterevent. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Spaß und eine schöne Zeit!

✗ 19.03.2019 | Noch frischerer Wind
Braun gebrannt aus dem Urlaub zurück, schließt sich Lawrence ab heute dem Team wieder an!

✗ 19.03.2019 | Wettbewerb
Bis zum 27.03. habt ihr die Möglichkeit, euch für den Wettbewerb in Orion City anzumelden!

✗ 11.03.2019 | Letzte News & WB-Umfrage
Jetzt habt ihr die Newswelle überlebt! Die letzten großen Änderungen wurden euch hier vorgestellt und als kleine, interaktive Aufgabe gibt es dazu noch eine Umfrage zu den Wettbewerbshallen, an der ihr teilnehmen könnt!

✗ 04.03.2019 | Überdosis News
News, News, News! Wie versprochen gibt es eine große Ladung voller Neuigkeiten und Änderungen, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 01.03.2019 | Veränderungen im Forum
Zwar steht das BoW momentan einer holprigen Zeit gegenüber, doch sitzt das neue Team fleißig daran, im Hintergrund an kommenden Änderungen zu arbeiten. Was genau das heißt, könnt ihr hier nachlesen!

✗ 02.07.2018 | Bonus für RPV & Taijitu
Jeweils die nächsten 5 Bewerber für die RPV und die Taijitu erhalten in der Bewerbungsphase satte 100 Bonuspunkte, die sie zusätzlich verteilen dürfen!
RPV (5/5) | Taijitu (5/5)

✗ 02.07.2018 | BoW wird 3 Jahre alt!
Beyond our Wishes feiert nun schon seinen 3. Geburtstag; feier mit! Mehr findest du hier.

✗ 24.02.2018 | Neue Wettbewerbshallen
Wir suchen neue Wettbewerbshallen! Nun habt ihr die Möglichkeit, Ideen für neue Hallen einzusenden und eure Hallenidee im Rollenspiel zu sehen. Mehr ist hier zu lesen.

✗ 30.11.2017 | Adventskalender 2017
Auch dieses Jahr dürft ihr euch wieder auf unseren Adventskalender freuen! Auch Bewerber haben etwas davon und dürfen die enthaltenen Geschenke für ihre unfertigen Steckbriefe verwenden.

✗ 13.08.2017 | Änderung der Wettbewerbe
Die Wettbewerbe des Forums haben bisher nicht wirklich geglänzt, weshalb ihr nun ins Spiel kommt! Habt ihr Ideen, Anregungen oder Wünsche für den Ablauf von Wettbewerben? Teilt sie uns mit uns sagt uns eure Meinung! Mehr dazu hier!

✗ 02.07.2017 | BoW feiert Zweijähriges!
Beyond Our Wishes gibt es nun schon seit zwei Jahren! Zur Feier des Tages haben wir uns ein paar schöne Dinge für euch ausgedacht, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 20.04.2017 | Ein alter Gegner tritt ab
Heute verabschieden wir uns leider von Shawn, der das Team aus zeitlichen Gründen verlässt, uns aber als User weiterhin beehrt! Wir bedanken uns herzlich für seine Unterstützung und die Arbeit, die er geleistet hat.

✗ 13.04.2017 | Eier hier, Eier dort!
Beyond Our Wishes wünscht euch allen frohe Ostern! Aus gegebenem Anlass haben sich 70 Eier im Forum versteckt. Ob ihr sie findet?

✗ 16.12.2016 | BoWinnliche Weihnachten!
Es weihnachtet in BoW! Bis zum 23.12.2016 habt ihr die Möglichkeit, eure Punkte zu verschenken. Die Bescherung gibt es am 24. Weitere Informationen findet ihr hier.

✗ 24.11.2016 | Adventskalender
Wie auch im letzten Jahr gibt es auch dieses Mal einen Adventskalender, bei dem ihr schöne Preise gewinnen könnt. Alles was ihr dafür tun müsst, ist euch anzumelden!

✗ 27.10.2016 | Teamwiederaufnahme
Wie in diesem Thread darauf hingewiesen wurde, wird Nahash ab heute ihre Teamarbeit als Gründungsadministratorin wieder aufnehmen.

✗ 02.07.2016 | Happy Birthday, BoW!
Das Beyond our Wishes feiert heute seinen ersten Geburtstag.

✗ 22.06.2016 | Geburtstags-Countdown
Es ist so weit! Nicht mehr lange und Beyond Our Wishes feiert seinen ersten Geburtstag! Um die Wartezeit bis zum großen Tag etwas spannender zu gestalten, gibt es einen Geburtstags-Coundown, an dem ihr teilnehmen könnt!

✗ 29.03.2016 | Teamänderungen
Avery hat das Team verlassen, wird aber als Nanaki weiterhin im Forum aufzufinden sein. Shawn wurde daher nun zum Admin ernannt und BoW hat mit Trafalgar, Qiuyi und Saari auch noch drei neue Moderatoren erhalten! Näheres hierzu findet ihr hier.

✗ 28.03.2016 | Oster Event
Überraschung gefällig? Zieht bis zu 3 Ostereier in diesem Thread und lasst euch überraschen, was daraus schlüpfen wird!

✗ 03.03.2016 | Yoshi nur noch im Hintergrund
Wie ihr in diesem Thread entnehmen könnt, hat Yoshi praktisch alle Aufgaben abgelegt und ist nur noch für die Technik und den Style zuständig.

✗ 01.01.2016 | Glücksziehen zum Neujahr
Versuch dein Glück doch mal bei unserem Glücksziehen, eventuell ziehst du ja das ganz grosse Los...?

✗ 30.11.2015 | Adventskalender
Passend zur Adventszeit könnt ihr jeden Tag ein Türchen in unserem Adventskalender öffnen. Was sich wohl dahinter verbirgt?

✗ 23.09.2015 | Das Oktoberevent
Sie ist wieder da. Die schaurig schöne Halloweenzeit! Daher haben wir für unser Oktoberevent gleich eine ganze Zombieapokalypse für euch parat. Fressen oder noch am fliehen?

✗ 14.09.2015 | Ein neuer Gegner erscheint!
Wie ihr aus diesem Thread entnehmen könnt, wird das Team von nun an von Shawn unterstützt.

✗ 25.08.2015 | Megaentwicklungen 2.0
Die Megaentwicklungs-Umfrage geht in die zweite Runde! Dieses Mal könnt ihr bis zum 30.08.2015 voten, wie die Megaentwicklungen in Zukunft gehändelt werden sollen. Hier könnt ihr abstimmen.

✗ 12.08.2015 | Megaentwicklungen
Entscheidet bis zum 20.08.2015 mit, wie Megaentwicklungen zukünftig gehandhabt werden sollen. Hier geht's zur Umfrage!

✗ 12.08.2015 | Wettbewerbshallen-Abstimmung
Bis zum 20.08.2015 könnt ihr nun für die Hallen abstimmen, die ihr im RPG sehen wollt! Die Abstimmung findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Wettbewerbshallen
Bis zum 11.08.2015 (verlängert) könnt ihr mitwirken und uns eure Beschreibungen für Wettbewerbshallen schicken. Weiteres findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Quests
Es gibt nun eine Übersicht, in der alle aktuellen Quests gelistet sind. Zudem wurde das Thema "Informationen zu Quests" erweitert.

✗ 11.07.2015 | Reservationsliste
Beim Erstellen eines Steckbriefes wird nun oberhalb des Editors eine Textbox mit Links zu den Reservationen angezeigt.

✗ 02.07.2015 | Eröffnung
Das Forum hat nun offiziell eröffnet! Ihr könnt euch anmelden und eure Steckbriefe beginnen. Sobald eure Steckbriefe angenommen sind, könnt ihr auch schon loslegen!

✗ 29.06.15 | Aufbau
Das Forum befindet sich weiterhin im Aufbau. Es fehlen noch einige Threads und Unterforen, ehe wir loslegen können!

Noch keine Ahnung, was du spielen willst?


Dann wirf doch einen Blick in unsere zahlreichen Gesuche!
Stufe X Pokémon für 100 Punkte (bis 11.08.)
Stufe 2 Pokémon für 200 Punkte (bis 11.08.)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

online
Odile & Calluna
„Weed-ledeedledoo, the first place is you!“
- 1 -

Der Weiße Wald war ein Ort, den Odile wirklich gerne besuchte. Sie kam nicht oft dazu, doch wenn sie mal da war, genoss sie ihren Aufenthalt. Diesmal allerdings war er eher weniger erfreulich, weil sie für ihre Ermittlungen bezüglich des Schmugglerrings hatte herkommen müssen. Sie hatte einen weiteren anonymen Tipp bekommen, allerdings wirkte es, als würde er sich im Sande verlaufen. Ärgerlich, doch immerhin konnte sie sich ein wenig im Weißen Wald aufhalten. Die Arbeit rief allerdings bald schon wieder, weshalb sie sich spätestens am Abend zurück auf nach Stratos City machen müsste. Doch für den Moment wollte sie gerne genießen, hier zu sein und sie hatte von einem ominösen Wettbewerb gehört, der heute stattfinden sollte. Irgendetwas von wegen Unkraut bewerten. Weshalb man genau Unkraut bewertete, war ihr jetzt nicht ganz klar, aber vielleicht würde es ja witzig werden.
Sie hatte sich daher auf den Weg zur Veranstaltung gemacht und stand gerade noch ein wenig verwirrt herum, weil sie nicht ganz wusste, was nun passieren würde und wohin sich die Zuschauer setzen sollten, als ein Mann auf sie zukam. „Ahh, da sind Sie ja!“, rief er freudig aus und deutete ihr an, ihm zu folgen. Noch verwirrter blickte sie drein, doch folgte ihm trotzdem, denn vielleicht wollte er ja tatsächlich zu ihr, allerdings entpuppte sich das bald als Fehleinschätzung: er führte sie nämlich direkt zum Tisch, an dem die Jury saß. Zwei Männer, die aussahen, als würden sie sich für die wichtigsten auf dem Planeten halten, saßen bereits dort und unterhielten sich leise. Offenbar kannten sie sich und waren wohl sehr bekannt in der Unkraut-Branche, denn immer wieder kamen Leute zu ihnen, um sich Autogramme zu holen. Odile und Amelia betrachteten das ungefähr gleich verwirrt, während der Mann weiter plapperte. „Man kann an Ihrer Ausstrahlung schon erkennen, dass sie die perfekte Beurteilerin von Unkraut sind. Das strahlt einfach alles an ihnen aus!“, fuhr er fort und Odile fragte sich, ob das wirklich ein Kompliment war. Doch sie war noch immer ein wenig zu überrumpelt, um klar zu stellen, dass sie kein Jurymitglied war und auch nichts von Unkraut verstand – sie hatte ja nicht einmal einen Garten zuhause! Doch ehe sie sich versah, saß sie schon auf dem Jurystuhl. Rechts von ihr einer der Männer, der sie nicht mal eines Blickes würdigte, und links von ihr ein junges Mädchen. „Ich weiß wirklich nicht-“, fing Odile an, gegen den Mann zu sprechen, doch er winkte nur ab. „Sie schaffen das schon! Und nicht vergessen, Miss Unkraut wird am Ende verbrannt!“ Wie bitte? Er verschwand, bevor Odile noch etwas sagen konnte. Amelia schien auch noch nicht ganz zu verstehen, was hier gerade abgelaufen war, doch sie war zumindest die erste, die bemerkte, wer das Mädchen war, das neben Odile saß. Sie tippte Odile auf die Schulter und deutete dann zu der Blondine, welche Odile auch sogleich erkannte.
„Oh, Calluna?“, fragte sie überrascht und neigte den Kopf zur Seite. „Ich wusste nicht, dass du dich mit… Unkraut auskennst.“ Sie hob die Augenbrauen und schüttelte leicht den Kopf. „Oder bist du auch mehr oder weniger hierzu gedrängt worden…?“ Irgendwie hoffte sie, dass es so war. Denn da sie absolut nichts über Unkraut wusste, würde sie sich gleich wahrscheinlich vor dem ganzen Publikum blamieren. Immer wieder amüsant, in welchen Situationen Calluna und sie aufeinander trafen… Vielleicht waren sie verhext.

Odile
« pas de deux »
RPV - Abteilungsleiter

Pokémon-Team :
Weed-ledeedledoo, the first place is you! [Beendet] Pokmon-icon_448m1_3dsvmjd4Weed-ledeedledoo, the first place is you! [Beendet] Pokmon-icon_150_3dsr2k4aWeed-ledeedledoo, the first place is you! [Beendet] Pokmon-icon_62388kzp

* bewegt ihren Oberkörper eingeschränkt
* verbundenes rechtes Handgelenk


Punkte : 550
Multiaccounts :       Sydney, Lafayette, Ori, Oskar, Haru
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Osterquest [Pflanze]
Osterpost #01, mit: Odile
Ein Wettbewerb, bei dem es Unkraut zu bewerten galt! Calluna hatte keine Ahnung, warum man so etwas tun sollte, aber als sie beim letzten Mal im weißen Wald gewesen war, hatte sie von diesem Event gehört und nun war sie wieder hier. Ein Wunder eigentlich, dass sie sich überhaupt daran erinnert hatte, aber sie war hier. Und wollte dem Wettbewerb natürlich als Zuschauerin beiwohnen, denn was wusste sie schon über Unkraut? Sie war schon froh, wenn sie Luma verstand und die war nun wirklich das Gegenteil eines Unkrauts...jedenfalls versuchte sie gerade, sich einen Platz unter den Zuschauern zu suchen, Zola in ihrem Arm, als ein Mann auf sie zugesteuert kam. "Genau jemanden wie Sie habe ich gesucht!" sprach er zu ihr und Calluna wandte sich ihm verwirrt zu. Jemanden wie sie? Bevor sie etwas hätte sagen können, packte der Mann sie am Arm und zog sie mit sich mit, hin zur Bühne in Richtung der Jury, die bisher lediglich aus zwei Männern bestand, die Calluna bisher nicht näher in Augenschein genommen hatte. Ein überraschter Laut entkam ihren Lippen, doch so perplex - und verträumt - sie war, ließ sie sich ohne Gegenwehr mitziehen. Und ehe sie sich versah, wurde sie auch schon auf einen der Juryplätze gedrückt, als dürfte sie wahrhaftig hier sein. »Ich denke, Sie verwechseln mich da mit jemandem.« versuchte sie es, nun endlich aus ihrer Träumerei erwacht. Die Umgebung hier war wirklich wunderschön und es war auch sehr spannend, was bei diesem Wettbewerb eigentlich genau passieren würde. Nur..hatte sie eben keine Ahnung von Unkraut. "Nein nein, ich weiß, dass Sie diejenige welche sind, die ganz perfekt hier rein passt! Immerhin scheinen sie sich doch hervorragend mit Unkraut auszu kennen!" Ehm..nein? Doch bevor sie noch etwas sagen konnte, war der Mann verschwunden und sie, mit Zola auf dem Arm, hockte auf einem der Jurysitze, ohne irgendeine Ahnung davon, was hier eigentlich passieren würde. Verwirrt sah sie zu Zola hinab, die sich nun jedoch mit den Vorderpfoten auf dem Tisch vor ihnen abstützte, um darüber hinweg die ganzen Zuschauer sehen zu können. Calluna wandte sich an einen der Männer, der auch in der Jury saß und offenbar genau wusste, worum es hier ging. Ein Stuhl stand noch zwischen ihnen, aber vielleicht konnte er ihr ja helfen! »Entschuldigen Sie?« versuchte sie es, doch der Mann sah sie nur kurz mit einem abschätzenden Blick an, ehe er sich wieder seinem Kollegen zuwandte und mit ihm sprach. Vermutlich über Unkraut. Sehr nett...gut, vielleicht konnte sie sich ja einfach unbemerkt davon schleichen? Sie wollte sich gerade wieder erheben - immerhin hatte sie nun wirklich nichts hier zu suchen - fiel allerdings ein Pixi in ihr Blickfeld. Es gehörte wohl einem der Zuschauer und Calluna war gleich hin und weg von ihm. Immerhin sollte es angeblich aus dem Weltall stammen! Ob seine Trainerin das wohl wusste? Träumerisch blickte sie das Pixi weiter an, ganz in Gedanken versunken, sodass sie auch gar nicht mitbekam, dass sich der Mann, der sie hier zur Jury zitiert hatte, sich bereits ein neues Opfer gesucht und diese ebenfalls zum Jurytisch gezogen hatte. Erst als sie am Rande wahrnahm, dass das Siegerunkraut wohl verbrannt werden sollte, erwachte sie wieder aus ihrer Träumerei und blickte den Typen recht sprachlos an. Wieso machte man denn einen solchen Aufstand, das beste Unkraut zu küren, wenn man es danach verbrannte? Sie blickte dem Mann noch eine Weile hinterher, als Zola plötzlich zu bellen anfing und Calluna nur Sekunden später von einer ihr vertrauten Stimme angesprochen wurde. Sie wandte sich ihrer neuen Sitznachbarin zu und erblickte so niemand geringeres als Odile. Kannte sie sich etwa mit Unkraut aus? »Oh..nein, ich kenne mich damit nicht aus.« versicherte Calluna rasch. Sie hatte absolut keine Ahnung davon, trotzdem saß sie jetzt hier. Aus Odiles nächsten Worten schloss sie aber, dass auch die Schwarzhaarige nicht freiwillig hier war. War das hier also so etwas wie eine Masche, einfach fremde Menschen aus dem Publikum zu ziehen und in die Jury zu verfrachten? So würden sie sicher nicht das beste Unkraut küren können...oder ging es darum, das schlechteste ausfindig zu machen? Calluna hatte keine Ahnung! »So ist es! Du etwa auch?« fragte Calluna nach einer Weile, nachdem sie bemerkt hatte, dass ihre Gedanken schon wieder abgedriftet waren. Irgendwie war es doch beruhigend, dass sie nicht die einzige war, die eigentlich nicht hier sein sollte. Dennoch, die Blicke der beiden Männer entgingen ihr nicht. Nicht, dass es sie stören würde, was sie von ihr hielten, aber sie zeigten nur zu deutlich, dass sie glaubten, etwas Besseres zu sein. Na das konnte ja heiter werden.
Calluna
Traumtänzer
Trainer

Pokémon-Team :
Weed-ledeedledoo, the first place is you! [Beendet] Pok%C3%A9monsprite_037_Feld_S%C3%BCd_HGSS Weed-ledeedledoo, the first place is you! [Beendet] Bubung10 Weed-ledeedledoo, the first place is you! [Beendet] Anego10 Weed-ledeedledoo, the first place is you! [Beendet] Pok%C3%A9monsprite_488_Feld_S%C3%BCd_HGSS

Punkte : 330
Multiaccounts : Livia, Riley, Yamuna, Dawson, Hector, Violet
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online
Odile & Calluna
„Weed-ledeedledoo, the first place is you!“
- 2 -

Irgendwie kam es viel zu oft vor, dass Odile in Situationen geriet, in die sie eigentlich nicht hatte geraten wollen. Eine Aneinanderreihung von Zufällen, die früher oder später in absurden Situationen endeten – so wie jetzt, wo sie zur Jury von Unkraut auserkoren worden war. Weshalb? Gab es irgendeine höhere Macht, die einen Plan mit ihr verfolgte? War das Schicksal? Karma? Die Polizistin konnte es sich wirklich nicht erklären. Zumal diese komischen Schachzüge des Schicksals sie immer entweder in absolut absurde Dinge ritt oder in absolut schreckliche Dinge. Dazwischen gab es nichts. Sie konnte nicht mal in Ruhe zum Bäcker laufen; irgendwie war sie wohl verflucht. Doch mittlerweile hatte sie sich irgendwie angewöhnt, die Sachen hinzunehmen, wie sie kamen. Gerade, wenn es keine Möglichkeit gab, sich aus der Affäre zu ziehen, blieb einem ja sowieso nichts anderes übrig. Und je schneller sie das hier über die Bühne brachten, desto früher könnte sie sich wieder mit wirklich interessanten Dingen beschäftigen. Vielleicht würde das hier ja auch Spaß machen – doch bisher hatte Odile da eher gemischte Gefühle.
Doch immerhin war sie nicht allein. Calluna, auf die sie offenbar stets in solchen komischen Momenten traf, schien ebenfalls Opfer dieses Schicksals geworden zu sein und war wohl auch eher unfreiwillig auf den Jurystuhl gesetzt worden. Doch wie Odile schien sie wohl das Beste draus zu machen. Was anderes blieb ihnen wohl auch nicht übrig. Auf die Frage des Mädchens hin nickte Odile. „Ja, der Mann dahinten hat irgendetwas geplappert von wegen, ich hätte die perfekte Ausstrahlung für die Jury und man könnte ja förmlich sehen, wie gut ich mich mit Unkraut auskenne“, erklärte sie und runzelte die Stirn. Wenn man es mal im übertragenen Sinne sehen würde, hatte er wohl recht. Sie beschäftigte sich mit Serienmördern und besonders schlimmen Verbrechern, die man vielleicht als Unkraut ansehen könnte, das sie ausrupfte. Aber sie bezweifelte, dass er es so gemeint haben wird. „Ich bin mal gespannt, wie das hier ablaufen wird…“ Ein Blick auf den Tisch vor ihr verriet zumindest, dass es wohl ein ganz klassisches „Schilder mit Bewertungszahl hochhalten“ war, mit dem sie bewerten mussten. Das machte es zumindest ein wenig einfacher, wenn sie nicht dazu gezwungen waren, noch eine perfekte Begründung abzuliefern, weshalb sie sich für diese Bewertung entschieden haben…

Der Wettbewerb schien schließlich zu beginnen. Zumindest wurden die Zuschauer gebeten, sich hinzusetzen und die Jury, sich bereit zu halten. Langsam wurde das Gerede auf den Zuschauerbänken zu einem leisen Gemurmel und verstummte schließlich komplett, während der Mann, der Odile und Calluna vorhin angesprochen hatte, sich mit einem Mikrofon auf die Mitte der Bühne begab. „Meine Damen und Herren, herzlich willkommen zum alljährlichen Unkraut-Wettbewerb! Auch heute möchten wir die Miss Unkraut küren und mit einem großen Feuer feiern! Dafür begrüße ich herzlich unsere Jury“, er deutete zum Jurytisch und das Publikum klatschte vereinzelt, „und natürlich unsere Teilnehmer. Es läuft wie jedes Jahr ab! Die Kandidaten präsentieren ihr Unkraut und derjenige mit der schlechtesten Bewertung scheidet die Runde aus. Das Unkraut, was am Ende übrigbleibt, gewinnt! Mit diesen Worten wünsche ich Ihnen viel Spaß und möge der Wettbewerb gewinnen!“ Der Applaus wurde nun stärker, während die Kandidaten die Bühne betraten. Odile hob die Augenbrauen – die hatten tatsächlich Unkraut dabei! Einer von ihnen sogar einen irgendwie ranzig wirkenden Kürbis. Odile war sich nicht sicher, aber irgendwoher kam er ihr bekannt vor…

Odile
« pas de deux »
RPV - Abteilungsleiter

Pokémon-Team :
Weed-ledeedledoo, the first place is you! [Beendet] Pokmon-icon_448m1_3dsvmjd4Weed-ledeedledoo, the first place is you! [Beendet] Pokmon-icon_150_3dsr2k4aWeed-ledeedledoo, the first place is you! [Beendet] Pokmon-icon_62388kzp

* bewegt ihren Oberkörper eingeschränkt
* verbundenes rechtes Handgelenk


Punkte : 550
Multiaccounts :       Sydney, Lafayette, Ori, Oskar, Haru
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Osterquest [Pflanze]
Osterpost #02, mit: Odile
Irgendwie bezweifelte sie, dass sie aus diesem Schlamassel wieder herauskommen würde. Dass sie absolut keine Ahnung von Unkraut hatte, schien hier auch nicht zu zählen. Sie war ja nicht einmal dazu gekommen, ihr absolutes Unwissen darüber preiszugeben. Man hatte sie einfach auf diesen Stuhl verfrachtet und da war sie nun. Odile ging es da wohl ganz ähnlich, denn sie erzählte sogleich, dass der Mann, der auch Calluna hergeholt hatte, etwas davon erzählt hatte, dass sie die perfekte Ausstrahlung für die Jury hätte. Offenbar sah Odile so aus, als würde sie sich bestens mit Unkraut auskennen, was Calluna skeptisch zu ihr blicken ließ. Sie meinte das nun keineswegs böse, aber woran hatte der Mann denn festgemacht, dass sie sich mit Unkraut auskannte? »Mhm..ja, so etwas Ähnliches hat er mir auch gesagt.« Wobei sie sich hier auch fragte, woran er es bei ihr denn festgemacht hatte. Aber gut, nun waren sie beide hier und irgendwie gab es auch kein Entkommen mehr. Also Augen zu und durch, richtig? Calluna war auch gespannt, wie es hier überhaupt so ablaufen würde, immerhin war sie noch nie bei einem solchen Wettbewerb gewesen und wusste entsprechend auch nicht, was sie eigentlich zu tun hatte. Die Schilder vor ihnen auf dem Tisch zeigten ihr aber, dass sie zumindest keine verbale Bewertung abgeben musste. Jedenfalls hoffte sie das, denn wie gesagt, sie hatte nun wirklich keine Ahnung von Unkraut. »Ich auch. Hoffentlich müssen wir unsere Entscheidung nicht begründen.« fügte Calluna an Odiles Worte noch an, doch dann schien der Wettbewerb auch schon in die erste Runde zu gehen. Jedenfalls wurden die Teilnehmer und Zuschauer ruhiger und setzten sich auf ihre Plätze. Auch die Jury sollte sich nun bereithalten, was Zola neugierig über den Tisch hinwegblicken ließ. Was würde wohl passieren? Das Vulpix war schon ganz aufgeregt und wollte unbedingt wissen, welche Rolle es denn in dem ganzen spielte. Calluna umfasste die Taille des Pokémon, während es sich auf den Tisch abstützte und lauschte dann den Worten des Mannes, der ganz offensichtlich keine Menschenkenntnis hatte. Oder sich einfach einredete, was er in anderen sehen wollte. Er kündete jetzt jedenfalls den alljährlichen Unkraut-Wettbewerb an - was allein schon seltsam klang, hier aber wohl ganz normal war. Jedenfalls klatschten einige in die Hände, als die Jury begrüßt wurde und Calluna lächelte verhalten. Eigentlich sollte sie wirklich nicht hier sein...aber wenigstens erklärte der Mann nochmal, wie es ablaufen würde. Die Teilnehmer präsentierten ihr Unkraut und der mit der schlechtesten Bewertung flog raus. Wobei Calluna immer noch keine Ahnung hatte, ob das Unkraut, das am schlechtesten war, jetzt mehr Punkte bekam oder andersherum. Oder woran sie festmachte, welches Unkraut besser war als ein anderes. Aber vielleicht konnte sie sich da an den anderen Jurymitgliedern orientieren, die aussahen, als wüssten sie wirklich alles über dieses Thema. Der Applaus, der eben noch sehr verhalten gewesen war, wurde nun aber stärke, als die Teilnehmer die Bühne betraten - mit Unkraut im Arm. Skeptisch betrachtete Calluna die Leute. Es gab wirklich sehr verrückte Hobbies! Aber sie durfte darüber wohl auch gar nicht urteilen. Das eine Unkraut sah dabei auch noch aus wie ein Kürbis. Irgendwie hatte sie Unkraut immer mit Grünzeug in Verbindung gebracht, das man nicht essen konnte... „Teilnehmerin Nr. 1: Tamaya.“ rief der Typ aus, der eben alle Leute begrüßt hatte und kurz darauf trat entsprechende Teilnehmerin nach vorn und hob ihr Unkraut in die Höhe. Es handelte sich dabei um einen Löwenzahn in voller Blüte, der von Zola ein lautes Gebell abbekam. Offenbar würde sie die Pflanze gern essen... »Psst, sonst musst du in deinen Ball.« flüsterte Calluna ihrem Pokémon zu. Sie wollte wirklich nicht noch mehr Aufmerksamkeit auf sich ziehen als ohnehin schon. Denn jetzt musste die Jury diesem Löwenzahn irgendwelche Punkte geben. Calluna betrachtete die Karten vor ihr auf dem Tisch und überlegte überfordert, was sie nun tun sollte. Ein Seitenblick auf die Männer in der Jury und dann auf Odile verschafften ihr einige Zeit, doch letztlich griff sie wahllos einfach eines der Schilder und hielt es in die Höhe. Darauf war eine 4 abgebildet. Die Männer in der Jury bewerteten die Pflanze allerdings mit einer 7. Was auch immer das nun zu bedeuten hatte. Sicher würde gleich schon der nächste Kandidat nach vorne treten.

__________________________
Weed-ledeedledoo, the first place is you! [Beendet] Callun11
Calluna
Traumtänzer
Trainer

Pokémon-Team :
Weed-ledeedledoo, the first place is you! [Beendet] Pok%C3%A9monsprite_037_Feld_S%C3%BCd_HGSS Weed-ledeedledoo, the first place is you! [Beendet] Bubung10 Weed-ledeedledoo, the first place is you! [Beendet] Anego10 Weed-ledeedledoo, the first place is you! [Beendet] Pok%C3%A9monsprite_488_Feld_S%C3%BCd_HGSS

Punkte : 330
Multiaccounts : Livia, Riley, Yamuna, Dawson, Hector, Violet
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online
Odile & Calluna
„Weed-ledeedledoo, the first place is you!“
- 3 -

Calluna teilte dieselben Sorgen, die auch Odile hatte. Wahrscheinlich berechtigt, denn wer wollte sich schon vor versammelter Mannschaft blamieren, weil man keine Ahnung von dem hatte, was man eigentlich tun sollte? Immerhin wäre es für echte Kenner (Unkraut-Kenner, auch wenn Odile keine Ahnung hatte, was man für Qualitäten und Qualifikationen brauchte, um als solcher zu gelten) sicher einfach zu sehen, dass Odile und auch Calluna keine Leute vom Fach waren. Aber gut, die beiden Herren neben ihnen hatten sie ja kaum eines Blickes gewürdigt, also fiel es entweder tatsächlich nicht auf, oder es war ihnen einfach egal. Odile atmete einmal tief durch. Es war zumindest ein kleiner Trost, dass Calluna sich wahrscheinlich ungefähr genau so verloren fühlte, wie Odile es tat. Wenn man sich zusammen blamierte, blamierte man sich dann überhaupt? Skeptisch hob die Polizistin die Augenbrauchen, doch naja, sie hatte ja etwas unternehmen wollen, um die Zeit zu überbrücken. Nun hatte sie definitiv etwas zu tun, auch wenn sie so etwas eigentlich nicht im Sinn gehabt hatte. Doch man konnte ja an solchen Dingen nur dazulernen und Erfahrung gewinnen… auch wenn Odile bezweifelte, dass man in Zukunft Nutzen von Unkraut-Wissen machen können würde.
Der Wettbewerb fing an und nachdem die Teilnehmer auf der Bühne vorgestellt worden waren, ging es auch direkt in die erste Runde. Odile hatte wirklich keine Ahnung, was sie hier groß bewerten sollte. Das Aussehen des Unkrauts? Wurde dann danach bewertet, was am schlechtesten aussah? Oder bekam das hübscheste Unkraut die höchsten Punkte? Fragen über Fragen, die Odile sich definitiv nicht beantworten konnte, weshalb sie auch vollkommen ratlos das Löwenzahn ansah, das der Teilnehmer mitgebracht hatte. Vorsichtig linste Odile zur Seite zu Calluna, doch das Mädchen schien auch keine Ahnung zu haben, was sie tun sollte und fuhr die selbe Taktik auf, die Odile: bei anderen abgucken. Die Schwarzhaarige warf ihr einen verwirrten Blick zu und folgte ihrem Blick zu den Karten der Herren, die das Unkraut mit sieben bewerteten. Calluna nahm eine Vier und da Odile absolut keinen Plan hatte, was sie tun sollte, entschied sie sich für eine Fünf. Es folgte ein Schnauben der männlichen Jurymitglieder, was Odile beinahe schon persönlich nahm, doch schüttelte sie nur den Kopf und sah zu Calluna. „Keine Ahnung, was ich hier mache…“, flüsterte Odile zu Calluna, während der Teilnehmer die Bühne verließ und der nächste an der Reihe war.
Diesmal handelte es sich um einen älteren Mann, der den Kürbis mitgebracht hatte. Odile kam das Ding noch immer sehr bekannt vor, allerdings wollte ihr nicht einfallen, woher. Es war allerdings ein sehr schöner Kürbis und sie wusste nicht recht, warum er sich als Unkraut qualifizierte, aber da die beiden Kerle auch wieder bewerteten, entschloss Odile, darüber einfach hinweg zu sehen und sich eine kleine Strategie auszudenken. Sie würde in Zukunft einfach bewerten, was am Schönsten aussah. Ob das stimmte oder nicht… wer wusste das schon. Daher hielt sie für den verfärbten Kürbis auch eine 9 hoch. Die Bewertungen der Männer fielen ungefähr im selben Bereich aus. Abwartend sah sie zu Calluna herüber. Immerhin hatte der Wettbewerb nicht allzu viele Teilnehmer, also würde dieser Unsinn bald ein Ende finden – hoffte Odile…

Odile
« pas de deux »
RPV - Abteilungsleiter

Pokémon-Team :
Weed-ledeedledoo, the first place is you! [Beendet] Pokmon-icon_448m1_3dsvmjd4Weed-ledeedledoo, the first place is you! [Beendet] Pokmon-icon_150_3dsr2k4aWeed-ledeedledoo, the first place is you! [Beendet] Pokmon-icon_62388kzp

* bewegt ihren Oberkörper eingeschränkt
* verbundenes rechtes Handgelenk


Punkte : 550
Multiaccounts :       Sydney, Lafayette, Ori, Oskar, Haru
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Osterquest [Pflanze]
Osterpost #03, mit: Odile
Es war durchaus beruhigend, dass sie nicht die Einzige in der Jury war, die keine Ahnung von dem hatte, was hier eigentlich verlangt wurde. In der Regel störte es sie zwar nicht, wenn andere schlecht über sie dachten oder sprachen - da war sie einfach abgehärtet - aber es war kein sehr schönes Gefühl, bei dem, was man tat, einfach nur zu raten. Sie bemerkte, dass auch Odile ratlos zu den anderen Jurymitgliedern sah, doch als sie ihre Bewertung letztlich in die Höhe hielten, erhielten sie nur ein Schnauben ihrer männlichen Kollegen. Wenn man sie schon in die Jury setzte, hätte man ihnen doch wenigstens erklären können, was sie hier eigentlich genau bewerten sollten! Man konnte sich jetzt also schlecht darüber beschweren, dass sie keine Ahnung davon hatten, oder? »Ich auch nicht.« musste Calluna Odile beipflichten. Vielleicht sollte sie sich irgendein eigenes System zurechtlegen. Das schönste Unkraut bekam die meisten Punkte, oder so ähnlich..vielleicht auch anders herum. Alternativ konnte sie auch einfach die gleiche Zahl heben wie die männlichen Jurymitglieder, aber das war einfach nicht ihre Art. Sie hatte immerhin eine eigene Meinung und auch kein Problem damit, diese zu vertreten. Selbst dann nicht, wenn die ganze Welt eine andere hatte. Als der nächste Teilnehmer also auf die Bühne trat und sein "Unkraut" hochhielt, betrachtete Calluna es etwas genauer. Es war der lilafarbene Kürbis, der ihnen schon anfänglich ins Auge gefallen war. Es war ihr allerdings ein Rätsel, warum er als Unkraut bezeichnet wurde, denn er war eigentlich sehr hübsch anzusehen. Vielleicht war es aber gerade seine Farbe, die ihn zum Unkraut werden ließ. Denn Kürbisse waren gewöhnlich orange, nicht wahr? Auf die Idee, dass es überhaupt kein richtiger Kürbis war, kam Calluna allerdings nicht. Ohne auf die anderen Jurymitglieder zu achten, schnappte sie sich ein Zahlenschild und hielt eine 9 in die Höhe. Immerhin sah der Kürbis wunderschön aus und sie hatte beschlossen, bessere Bewertungen für das zu geben, das ihr auch besser gefiel. Bei einem Seitenblick zu Odile sah sie, dass auch sie sich für diese Bewertung entschieden hatte und sogar die Männer der Jury bewerteten ähnlich. Perfekt, dann war ihre Meinung wohl auch das, was hier verlangt wurde! Der Teilnehmer mit dem Kürbis verließ die Bühne nun und machte für den nächsten Teilnehmer Platz. Auch dieser wurde von Calluna, Odile und den Männern bewertet und je mehr Teilnehmer auf die Bühne kamen, desto selbstbewusster wurde Calluna. War immerhin egal, was die anderen über ihre Meinung dachten! Da der Wettbewerb aber nicht allzu viele Teilnehmer hatte, dauerte es gar nicht mehr allzu lang, bis der letzte Teilnehmer sein Unkraut präsentierte und bewertet wurde. Nun, da alle Teilnehmer einmal an der Reihe waren, ging es wohl weiter im Text und inzwischen war Calluna sogar gespannt, wie es weitergehen würde. Ihr hatte ja der Kürbis am besten gefallen, auch wenn sie es äußerst schade finden würde, wenn er einfach verbrannt werden würde. Aber das waren die Regeln dieses Wettbewerbs, richtig? Bekam der Sieger dann auch noch irgendeinen Preis? Und wieso kam man überhaupt auf die Idee, einen solchen Wettbewerb zu veranstalten? Egal, neugierig sah sie sich nun um. Die Teilnehmer warteten auf die endgültige Bewertung und der Veranstalter dieses Wettbewerbs war wohl auch gerade dabei, die Ergebnisse auszuwerten. Wenn sie es richtig im Kopf hatte, lag der Kürbis aber tatsächlich ganz weit oben. Ihr Blick glitt zu dem entsprechenden Teilnehmer und dem verfärbten Gemüse, wo er eine Weile ruhen blieb. Wie so oft drifteten ihre Gedanken ab - es war ein wirklich sehr schöner Kürbis, der sie irgendwie an etwas erinnerte...sie kam allerdings nicht darauf, was es war und so grübelte sie eine ganze Weile darüber nach, während sie alles um sich herum ausblendete. Und dann - eine Bewegung. Zunächst glaubte Calluna, es sich eingebildet zu haben, starrte aber noch intensiver auf den Kürbis, um sich auch wirklich davon zu überzeugen. Noch eine Regung. Seit wann bewegten sich Kürbisse von selbst? Sicher hatte der Teilnehmer ihn einfach bewegt, richtig? »Ich glaube, ich habe heute zu viel Unkraut gesehen - es sah aus, als hätte sich der Kürbis da gerade bewegt!« sagte sie verträumt lachend. Sie war sich nämlich sicher, dass er sich nicht bewegt hatte - immerhin war das gar nicht möglich!

__________________________
Weed-ledeedledoo, the first place is you! [Beendet] Callun11
Calluna
Traumtänzer
Trainer

Pokémon-Team :
Weed-ledeedledoo, the first place is you! [Beendet] Pok%C3%A9monsprite_037_Feld_S%C3%BCd_HGSS Weed-ledeedledoo, the first place is you! [Beendet] Bubung10 Weed-ledeedledoo, the first place is you! [Beendet] Anego10 Weed-ledeedledoo, the first place is you! [Beendet] Pok%C3%A9monsprite_488_Feld_S%C3%BCd_HGSS

Punkte : 330
Multiaccounts : Livia, Riley, Yamuna, Dawson, Hector, Violet
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online
Odile & Calluna
„Weed-ledeedledoo, the first place is you!“
- 4 -

Es war tröstend, dass das Mädchen wohl dieselben Sorgen und Probleme hatte, wie Odile gerade. Die Polizistin fragte sich unweigerlich, was einen wohl offiziell dafür qualifizierte, sich Unkraut-Jury nennen zu dürfen und ein verstohlener Blick zu den beiden Herren zu ihrer rechten ließ sie vermuten, dass man wohl einfach nur richtig viel Geld und richtig viel Langeweile haben musste. Und einen Komplex, der einen dazu zwang, sich immer für besonders wichtig zu halten. Denn selbst nach ein paar weiteren Runden sahen die beiden Männer nicht mal mit der Kehrseite zu ihr und Calluna herüber, sondern rümpften nur immer die Nasen, wenn sie ihre Bewertungen sahen. Odile machte sich daraus nicht besonders viel, immerhin war die ganze Situation hier derart lachhaft, dass sie keine Lust hatte, sich über derlei Kleinigkeiten aufzuregen wegen Männern, die man (hoffentlich) nie wiedersehen würde. Statt sich also auf die echten Jurymitglieder zu konzentrieren, sah Odile lieber zu, dass sie sich um ihre eigenen Bewertungen kümmerte. Je mehr Runden vergingen, desto besser kam sie rein. Es war ja auch einfacher, wenn man sich eine kleine Strategie zusammengelegt hatte und Calluna, so schien es Odile, schien ebenfalls Punkte danach zu geben, was am Schönsten aussah. Odile fiel es auch irgendwie schwer, den Sinn darin zu sehen, etwas hässliches mit vielen Punkten zu belohnen. Andererseits war das hier ein Unkrauts-Schönheitswettbewerb, von daher war wohl alles möglich.
Die Runden verstrichen und Teilnehmer schieden aus oder kamen weiter. Der Kürbis hielt sich wacker im Rennen und Odile wurde das Gefühl wirklich nicht los, dass irgendetwas nicht stimmte, allerdings kam sie nicht drauf, was es war. Während die Endergebnisse ausgewertet wurden (wobei Odile sich sicher war, dass der verfärbte Kürbis gewinnen würde), ließ sie den Blick schweifen und hoffte, dass das Ganze bald ein Ende finden würde. Selbst Amelia, die sonst immer ziemlich aufmerksam war, träumte so vor sich hin, nachdem sie sich hinter Odile auf den Boden gesetzt hatte. Odile betrachtete ihre Freundin eine Weile, ehe sie wieder nach vorn sah und den Blick auf den Kürbis richtete. Moment! Hatte er gerade…? Odile blinzelte ein paar Mal verwirrt und sah dann zu Calluna, die offenbar dasselbe gesehen hatte. „Nein, nein“, widersprach sie hastig. „Ich habe es auch gesehen. Der Kürbis hat sich bewegt!“ Was zur? Noch immer verwirrt sah sie zu Amelia und tippte sie an, woraufhin das Lucario sofort aufstand. „Amelia, hat der Kürbis dahinten eine Aura?“, fragte sie ihr Pokémon, welches daraufhin den Blick auf den Kürbis richtete und… nickte?! „Was…“ Odile war für einen Moment sprachlos, doch bevor sie etwas sagen konnte, traten bereits die letzten Teilnehmer und der Moderator zurück auf die Bühne. Wohl wurden die Ergebnisse ausgewertet. Sofort richtete Odile den Blick zu Calluna. „Wenn der Kürbis eine Aura hat, ist es kein Kürbis! Das muss irgendein Pokémon sein. Wir können nicht zulassen, dass es einfach verbrannt wird!“ Wenn sie jetzt aufsprangen und den Wettbewerb verhinderten, würde man sie wahrscheinlich für verrückt halten. Aber wenn es sich bei dem Kürbis wirklich um ein Pokémon handelte, konnten sie ja wohl nicht einfach zusehen, wie es für einen dummen Wettbewerb verbrannt wurde!

Odile
« pas de deux »
RPV - Abteilungsleiter

Pokémon-Team :
Weed-ledeedledoo, the first place is you! [Beendet] Pokmon-icon_448m1_3dsvmjd4Weed-ledeedledoo, the first place is you! [Beendet] Pokmon-icon_150_3dsr2k4aWeed-ledeedledoo, the first place is you! [Beendet] Pokmon-icon_62388kzp

* bewegt ihren Oberkörper eingeschränkt
* verbundenes rechtes Handgelenk


Punkte : 550
Multiaccounts :       Sydney, Lafayette, Ori, Oskar, Haru
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Osterquest [Pflanze]
Osterpost #04, mit: Odile
Langsam neigte sich der Wettbewerb doch seinem Ende zu und Calluna glaubte langsam, doch ein wenig zu viel Unkraut gesehen zu haben. Denn mittlerweile bildete sie sich schon ein, dass sich der Kürbis bewegte! Was natürlich völliger Blödsinn war, das wusste sie auch. Kürbisse waren immerhin keine lebenden Wesen und konnten sich damit auch nicht bewegen. Ob ihre Cousine das wohl anders sah? Sie mit ihrem Pflanzentick wäre in der Jury hier sicherlich viel besser aufgehoben gewesen als Calluna, aber es war eine durchaus interessante Erfahrung gewesen, mal in einer solchen Jury zu sitzen und..Unkraut zu bewerten. Irgendwie hatte sie sich nach und nach ja auch eingefunden und es war fast ein wenig schade, dass es nun schon endete. Auf der anderen Seite wollte Calluna aber auch langsam wieder aus dem Rampenlicht verschwinden! Und es musste auch nur noch der endgültiger Sieger gekrönt werden. Sie war sich aber sehr sicher, dass der Preis an den Typen mit dem Kürbis ging. Diesem widmete Calluna nun auch ihre endgültige Aufmerksamkeit und teilte Odile schließlich sogar ihre Beobachtung mit. Anders, als sie erwartet hätte, stimmte diese ihr aber sogar zu! Sie hatte also auch gesehen, dass sich der Kürbis bewegt hatte? Überrascht blickte Calluna zu ihrer Begleitung, die wiederum genauso verwirrt zu ihrem Pokémon blickte und fragte, ob der Kürbis eine Aura hatte. Das war eine äußerst seltsame Frage, die gut auch von Calluna selbst hätte stammen können, doch zu ihrer aller Überraschung bestätigte das Lucario diese Annahme sogar. Was bedeutete...dass der Kürbis nicht wirklich ein Kürbis war. Das allein war schon eine Überraschung, doch als Calluna weiter über die Bedeutung dessen nachdachte, wurde ihr bewusst, dass es sich dann um ein Pokémon handeln musste. Nur Sekunden später eröffnete ihr auch Odile, dass diese Annahme wohl ganz richtig sein musste. Und das wiederum bedeutete, dass dieses Pokémon, sollte es gewinnen, verbrannt werden würde. Und das konnten sie ja wohl kaum zulassen! Der Meinung war auch Odile, doch Calluna hatte keine Ahnung, wie sie das verhindern sollten. Die verbliebenen Teilnehmer kamen nämlich bereits auf die Bühne und sie war sich sicher, dass gleich der Sieger verkündet werden würde. »Wir müssen etwas tun!« sagte Calluna eifrig, womit sie Odile im Grunde nur zustimmte. Aber wenn es ein Pokémon war, mussten sie die Verbrennung dringend verhindern! Sie konnten vielleicht einfach aufspringen und den anderen ihre Beobachtung mitteilen. Blieb die Frage, ob man ihnen glauben würde. Dann gab es noch die Möglichkeit, den Teilnehmer zu disqualifizieren - vielleicht wäre das die bessere Variante? Oder sie beauftragte Zola, das ganze andere Unkraut zu verbrennen, sodass der Wettbewerb ungültig wurde und auch der Kürbis kein Sieger mehr sein konnte. Wobei es hierbei natürlich nicht garantiert war, dass der Kürbis dann nicht doch noch als Sieger gekürt wurde, weil er der einzige war, der übrig blieb...ohne weiter nachzudenken, sprang Calluna auf und warf in ihrer Bewegung - unabsichtlich - den Stuhl um, auf dem sie gesessen hatte. Mit einem lauten Knall landete er auf dem Boden und auch Zola plumpste nach unten. Was das Vulpix natürlich weniger gut aufnahm. Es schüttelte sich und knurrte, doch Calluna ließ sich davon nicht beirren. Ebenso wenig wie von den Blicken, die nun auf ihr ruhten. Der Moderator jedenfalls schwieg noch immer, was erst einmal genau das war, was Calluna bezweckt hatte. Nur wusste sie jetzt nicht mehr weiter. »Wir müssen noch etwas verkünden, bevor der Sieger gekrönt wird!« sagte sie mit lauter, kräftiger Stimme. Gut, dass es ihr nichts ausmachte, wenn man sie für verrückt hielt. Denn das würde nun mit Sicherheit unweigerlich folgen. »Der wirklich wunderschöne, lilafarbene Kürbis hat sich bewegt. Was mir, als Kürbiskenner, deutlich zeigt, dass es kein gewöhnlicher Kürbis sein kann!« Ja, das war ihre Ankündigung gewesen. Und wie erwartet sahen die meisten Menschen sie zunächst einfach nur an. Einige fingen an zu kichern, einige lachten und wieder andere waren erbost darüber, dass sie den Wettbewerb in solch lächerlicher Weise unterbrach. Calluna blieb jedoch standhaft und würde auch nicht von ihrer Meinung abweichen. Der Kürbis war kein Kürbis. Punkt. Das konnten sie gern kontrollieren, dann würden sie schon sehen, dass sie im Recht war!

__________________________
Weed-ledeedledoo, the first place is you! [Beendet] Callun11
Calluna
Traumtänzer
Trainer

Pokémon-Team :
Weed-ledeedledoo, the first place is you! [Beendet] Pok%C3%A9monsprite_037_Feld_S%C3%BCd_HGSS Weed-ledeedledoo, the first place is you! [Beendet] Bubung10 Weed-ledeedledoo, the first place is you! [Beendet] Anego10 Weed-ledeedledoo, the first place is you! [Beendet] Pok%C3%A9monsprite_488_Feld_S%C3%BCd_HGSS

Punkte : 330
Multiaccounts : Livia, Riley, Yamuna, Dawson, Hector, Violet
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online
Odile & Calluna
„Weed-ledeedledoo, the first place is you!“
- 5 -

Dass Amelia eine Aura erkennen konnte, war der definitive Beweis dafür, dass dieser Kürbis kein Kürbis war, sondern ein Lebewesen. Wahrscheinlich ein Pokémon, denn lebende Kürbisse waren doch ein wenig unwahrscheinlich und das einzige Pokémon, das Odile kannte, welches wie ein Kürbis aussah, war Irrbis und seine Entwicklung. Die Entwicklung war allerdings viel zu groß, als dass es passen würde, also konnte es ja nur ein Irrbis sein. Odile fiel im ersten Moment alles aus dem Gesicht, als sie realisierte, dass dieses arme Pokémon gleich vor versammelter Mannschaft verbrannt werden sollte. Sie mussten schnell reagieren und bevor Odile überhaupt etwas sagen konnte, war Calluna plötzlich aufgesprungen. Überrascht sah die Polizistin zu dem Mädchen hoch, welches nun stand. So kannte sie Calluna ja gar nicht! Eher immer zurückhaltend und leise, doch jetzt sprach sie mit lauter und kräftiger Stimme genau das aus, was Odile und sie vorhin beobachtet hatten. Doch wie zu erwarten glaubte man ihr nicht, sondern entgegnete ihr mit Spott oder Hohn. Odile, die natürlich nicht einfach dabeisitzen wollte, während Calluna sich zum Griffel machte, stand ebenfalls auf und räusperte sich. „Genau!“, pflichtete sie Calluna bei und sah durch die Menge, während Amelia sie von hinten überaus verwirrt anstarrte. „Wir sind von der Föderation der Kürbisse und Experten auf diesem Gebiet. Dieser Kürbis ist kein Kürbis und der Teilnehmer ein Betrüger! Wir haben uns undercover in die Jury geschlichen, um genau solchen Betrügern auf die Spur zu kommen. Immer wieder werden Pokémon für Wettbewerbe missbraucht, an denen sie nicht teilnehmen dürfen und wir sind hier, um das zu unterbinden!“ Sämtliche Blicke lagen nun auf ihr und offenbar glaubten die Leute nun auch, dass Odile verrückt war. Aber das war ihr herzlich egal; was andere von ihr dachten, war Odile selten so egal gewesen.
Sie setzte sich in Bewegung und ging um den Tisch herum, während die beiden Männer in der Jury sie wutentbrannt anstarrten. Entweder, weil sie und Calluna gerade den Wettbewerb störten oder weil die beiden als „Unkrautkenner“ nicht bemerkt hatten, dass der Kürbis ein Pokémon war. Odile räusperte sich und warf kurz auffordernd einen Blick zu Calluna, als sie an ihr vorbei ging, damit sie ihr auf die Bühne folgte. Wahrscheinlich würden sie morgen in der Zeitung als verrückte Kürbis-Fanatiker stehen, aber manchmal musste man wohl Opfer bringen. Der Teilnehmer, der den falschen Kürbis mitgebracht hatte, sah zumindest so aus, als hätte man ihn auf frischer Tat ertappt. Leider bewegte sich der Kürbis seitdem nicht mehr, so dass Calluna und Odile gerade wirklich wirkten, als wären sie verrückt. Odile stellte sich neben ihn und sah ihn auffordernd an. „Junger Mann, schwören Sie, dass es sich bei diesem Kürbis tatsächlich um einen Kürbis handelt und nicht um ein Pokémon? Schwören Sie, dass sie diesen Wettbewerb auf ehrliche Art und Weise gewinnen wollten?“, sprach sie ihn an, was ihn zum Schlucken brachte. „Das ist doch lächerlich! Warum sollte ich auf diese Fragen antworten!“, rief er aus und sah zwischen Calluna und Odile hin und her. Nun regten sich tatsächlich auch die beiden Männer aus der Jury. „Sie stören den Wettbewerb und verhindern die altehrwürdige Tradition! Wir müssen Sie bitten, sofort das Gelände zu verlassen, sonst sind wir gezwungen die Polizei zu rufen!“ Hah. Sollten sie nur machen!


__________________________

the moral of this story is that no matter how much we try, no matter how much we want it … some stories just don’t have a happy ending.
Odile
« pas de deux »
RPV - Abteilungsleiter

Pokémon-Team :
Weed-ledeedledoo, the first place is you! [Beendet] Pokmon-icon_448m1_3dsvmjd4Weed-ledeedledoo, the first place is you! [Beendet] Pokmon-icon_150_3dsr2k4aWeed-ledeedledoo, the first place is you! [Beendet] Pokmon-icon_62388kzp

* bewegt ihren Oberkörper eingeschränkt
* verbundenes rechtes Handgelenk


Punkte : 550
Multiaccounts :       Sydney, Lafayette, Ori, Oskar, Haru
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Osterquest [Pflanze]
Osterpost #05, mit: Odile
Obwohl die Leute ihr nicht glaubten und sie noch belächelten, stand auch Odile auf und sprang in Callunas Erklärungen mit ein. Sie waren also gerade zu Mitgliedern der Föderation der Kürbisse ernannt worden, was Calluna beinahe selbst zum Lachen gebracht hätte. Doch sie behielt ihre ernste Miene bei, immerhin wollte sie hier etwas erreichen und das ging sicher nicht, wenn sie sich und Odile verriet. Außerdem fand sie es durchaus schlau, dass Odile den Teilnehmer als Betrüger betitelte. Das hatte sie zuvor ja auch überlegt und eigentlich klang die Anschuldigung doch überaus logisch! Dass immer wieder Pokémon für Wettbewerbe missbraucht wurden, war bestimmt auch nicht so weit hergeholt, auch wenn sich Calluna nicht sicher war, ob das auch auf Unkraut-Wettbewerbe zutraf. Sie hatte zuvor ja nicht einmal gewusst, dass solche Wettbewerbe überhaupt existierten. Das spielte im Augenblick allerdings auch keine Rolle. Nun lagen auch die Blicke der anderen auf Odile, die sie wahrscheinlich ebenso für verrückt hielten wie Calluna. Das schien ihr allerdings auch nicht viel auszumachen. Stattdessen trat sie nun um den Jurytisch herum auf die Bühne und Calluna tat es ihr gleich. Immerhin waren sie hier vom Kürbis-Fach und mussten diesen armen, lilafarbenen Nicht-Kürbis vor einer Verbrennung schützen! Leider bewegte sich das Pokémon zur Zeit überhaupt nicht mehr, was ihnen sicher nicht dabei half, Glaubwürdigkeit zu erlangen. Vielleicht konnten sie das Pokémon ja irgendwie dazu bewegen, doch noch einen Mucks von sich zu geben? Zola, die Calluna gefolgt war, blickte den Kürbis nun jedenfalls interessiert an und schnupperte in der Luft. Vielleicht konnte sie den Kürbis ja anstupsen oder so oder anderweitig dazu bewegen, sich zu erkenenn zu geben. Vorher versuchte Odile allerdings, mit dem Teilnehmer zu sprechen und aus ihm herauszukitzeln, dass er tatsächlich ein Betrüger war. Er sollte schwören, dass es ein echter Kürbis war und er den Wettbewerb auf ehrliche Weise gewinnen wollte. Calluna ahnte schon, dass er darauf nicht eingehen würde, denn wer gab schon zu, dass er betrog? Hatte denn wirklich niemand bemerkt, dass er aussah wie auf frischer Tat ertappt und nun auch kaum etwas auf diese Fragen antworten konnte? Offenbar nicht, denn als der Mann sagte, dass er auf diese Frage nicht antworten würde und das Ganze doch als lächerlich betrachtete, sagte niemand etwas dagegen. Stattdessen meldete sich die männliche Jury zu Wort und beschwerte sich darüber, dass sie den Wettbewerb störten und sie die Polizei rufen würden. Das war eigentlich eine ganz wunderbare Idee in Callunas Augen - zumal Odile bereits als Polizistin vor Ort war. Aber als solche konnte sie sich jetzt nicht mehr zu erkennen geben, sonst würde noch sie als Lügnerin dargestellt werden. Nicht, dass das nicht ohnehin schon der Fall war. »Rufen Sie ruhig die Polizei! Dann kann dieser Betrüger sich gleich im Verhör zu seinem Verbrechen äußern!« sagte sie mit kräftiger Stimme. Sie hatte eigentlich keine Ahnung, ob die Polizei sich um so etwas überhaupt kümmerte, aber das mussten die anderen ja nicht wissen. »Wir verlassen die Bühne sehr gern - nachdem die Schuld - oder Unschuld - dieses Mannes bewiesen ist! Wenn Sie nicht betrügen, macht es Ihnen doch sicherlich nichts aus, wenn wir uns Ihren Kürbis einmal genauer betrachten, nicht wahr?« versuchte es Calluna weiter, nicht gewillt, hier aufzugeben. Immerhin ging es hier um Leben und Tod, wortwörtlich und sie musste diesen Kürbis auf jeden Fall retten! Auch wenn ihr immer noch nicht eingefallen war, was es eigentlich genau für ein Pokémon war.
Calluna
Traumtänzer
Trainer

Pokémon-Team :
Weed-ledeedledoo, the first place is you! [Beendet] Pok%C3%A9monsprite_037_Feld_S%C3%BCd_HGSS Weed-ledeedledoo, the first place is you! [Beendet] Bubung10 Weed-ledeedledoo, the first place is you! [Beendet] Anego10 Weed-ledeedledoo, the first place is you! [Beendet] Pok%C3%A9monsprite_488_Feld_S%C3%BCd_HGSS

Punkte : 330
Multiaccounts : Livia, Riley, Yamuna, Dawson, Hector, Violet
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online
Odile & Calluna
„Weed-ledeedledoo, the first place is you!“
- 6 -

Ja… sie machten sich gerade ziemlich zum Deppen. Auf der anderen Seite: die Menschen waren hier, weil sie wirklich Interesse an einem Unkraut-Wettbewerb hatten. Wer hatte hier also nicht mehr alle Tassen im Schrank? Odile ließ sich davon nicht beirren, sondern fuhr damit fort, dem Betrüger auf den Zahn zu fühlen. Wahrscheinlich würde das Ganze doch noch darin enden, dass sie vom Platz verwiesen wurden und ein Bußgeld zahlen mussten, wenn sie es nicht schafften, tatsächlich zu beweisen, dass es sich bei dem Kürbis um keinen Kürbis handelte. Das Pokémon spielte ihnen gerade leider auch absolut nicht in die Karten, weil es sich komplett ruhig verhielt und überhaupt nicht den Anschein machte, tatsächlich lebendig zu sein. Das untergrub ein wenig die (sowieso schon kaum vorhandene) Integrität von Calluna und Odile, doch sie würden es bestimmt schaffen, irgendwie zu beweisen, dass es lebte!
Der Teilnehmer redete sich natürlich heraus. Dass er aussah, als hätte man ihn gerade auf frischer Tat bei einem Ladendiebstahl ertappt, schien irgendwie niemandem aufzufallen oder auffallen zu wollen. Daher hob Odile auch kurz die Augenbrauen, ehe sie den Kopf schüttelte und zu Amelia sah, die neben ihr stand und den Blick auf den Teilnehmer gerichtet hatte. „Wenn Sie nichts zu verbergen haben, müssten Sie doch antworten können! Ihnen ist bestimmt bewusst, dass ein Lucario Auren wahrnehmen kann und deswegen sieht, wenn Sie lügen oder nicht. Von daher – antworten Sie einfach und die Sache hat sich erledigt“, fuhr sie fort und schenkte den beiden Jurymännern keine Beachtung. Ohnehin kümmerte sich Calluna sogleich um sie und langsam wurde die ganze Situation wirklich schrecklich lächerlich. So lächerlich, dass es Odile schwerfiel, nicht plötzlich zu lachen. Der Blick des Teilnehmers zuckte von Odile zu Amelia und dann zu Calluna, während er aussah, als würde er gleich einen Wasserfall ausschwitzen. „Ich…“, fing er an und räusperte sich dann, ehe er den Kürbis auf den Boden stellte. „Bitte, überzeugen Sie sich doch selbst!“, rief er dann, schien aber absolut nicht sicher zu sein bei dem, was er tat. „Das ist ein ganz normaler Kürbis! Sie wollen einfach nur den Wettbewerb vereiteln!“, giftete er und sah verzweifelt zu den beiden Jurymännern, die ungläubig den Kopf schüttelten. Der eine wandte sich ab und ging zurück zum Jurytisch, wohl um sein Handy zu holen.
„Zola, du bist unsere Kürbis-Aufspür-Beauftragte. Kannst du uns sagen, ob der Kürbis ein echter Kürbis ist?“, sprach Odile Callunas Vulpix an und deutete zu dem Kürbis am Boden. Sie hoffte, dass Zola es schaffte, irgendwie eine Bewegung aus dem Pokémon kitzeln zu können, so dass sie ihnen glaubten und es nicht wirklich verbrennen wollten. Odile konnte sich zumindest nicht vorstellen, dass sie diese schwachsinnige Tradition durchführen wollten, wenn es sich tatsächlich um ein Pokémon handelte. Wenn sie das vorhatten, dann hatten sie noch ein viel größeres Problem! Doch Odile vertraute darauf, dass Zola schon irgendeine Idee haben würde, das Irrbis davon zu überzeugen, sich zu zeigen. Es anzugreifen wäre wohl die allerletzte Option, zu der Odile ungerne greifen würde. So würde sich zwar zeigen, dass es sich um ein Pokémon handelte, doch einfach so jemanden angreifen gehörte sich einfach nicht… Abwartend sah sie das Vulpix an.


__________________________

the moral of this story is that no matter how much we try, no matter how much we want it … some stories just don’t have a happy ending.
Odile
« pas de deux »
RPV - Abteilungsleiter

Pokémon-Team :
Weed-ledeedledoo, the first place is you! [Beendet] Pokmon-icon_448m1_3dsvmjd4Weed-ledeedledoo, the first place is you! [Beendet] Pokmon-icon_150_3dsr2k4aWeed-ledeedledoo, the first place is you! [Beendet] Pokmon-icon_62388kzp

* bewegt ihren Oberkörper eingeschränkt
* verbundenes rechtes Handgelenk


Punkte : 550
Multiaccounts :       Sydney, Lafayette, Ori, Oskar, Haru
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Osterquest [Pflanze]
Osterpost #06, mit: Odile
Es war durchaus praktisch, ein Pokémon an seiner Seite zu haben, das Auren lesen konnte. Auf diese Weise war es wesentlich leichter, Lügner ausfindig zu machen. Jedenfalls stellte sich Calluna das so vor, aber in diesem Augenblick schien das auch keine wirkliche Bedeutung zu haben. Denn irgendwie glaubte ihnen noch immer niemand, obwohl es doch so offensichtlich war, dass dieser Typ nicht die Wahrheit sagte. Für Calluna jedenfalls, denn er wirkte, als würde er gleich umkippen vor Nervosität. Aber vielleicht bildete sie sich das ja auch nur ein? Nein, sie bezweifelte es, auch wenn es vieles gab, das sie sich nur einbildete. Odile versuchte jedenfalls, den Mann abermals dazu zu bringen, auf ihre Frage zu antworten, immerhin sollte das kein Problem sein, wenn er die Wahrheit sprach. Zunächst wirkte es aber, als würde er nur stotternd nach einer Ausrede suchen, dann jedoch sprang er auf und stellte den Kürbis auf dem Boden ab. Nun sollten sie sich wohl selbst von seiner Unschuld überzeugen. Er beschuldigte nun Calluna und Odile, nur den Wettbewerb vereiteln zu wollen, doch Calluna glaubte zu spüren, dass er sich seiner Worte alles andere als sicher war. Dass er ihnen nun die Möglichkeit überließ, den vermeindlich echten Kürbis genauer unter die Lupe zu nehmen, musste ihm sicher unangenehm sein. Denn es war ja kein echter Kürbis. Auch wenn er sich zur Zeit dummerweise überhaupt nicht bewegte und ihrer Glaubwürdigkeit damit nicht gerade behilflich war. »Sehr gern schauen wir ihn uns an!« verkündete Calluna, wobei sie versuchte zu ignorieren, dass der männliche Teil der Jury wahrscheinlich tatsächlich gerade die Polizei rief. Oder die Wettbewerbs-Security. Gab es so etwas? Calluna hatte bisher nicht darauf geachtet, aber die Vorstellung, von irgendjemandem von der Bühne geholt zu werden, war nicht gerade angenehm. Auch wenn sie sich jetzt gerade ohnehin schon total zum Deppen machten, allein weil sie der festen Überzeugung waren, dass dieser Kürbis nicht das war, was er zu sein schien. Aber das würden sie schon noch aufklären, da war sich Calluna sicher!
Als Odile nun zu ihrem Vulpix sprach, legte Zola zunächst den Kopf schief. Kürbis-Aufspür-Beauftragte? Das Pokémon wusste nicht wirklich, was es mit diesem Begriff anfangen sollte, doch als Odile auf den Kürbis deutete, dämmerte es ihr, was hier gerade ihre Aufgabe sein sollte. Sie blickte zu Calluna hoch, die sie nun aufmunternd, aber auch auffordernd und bittend ansah. Kurz bellte das Vulpix, dann wandte es sich dem Kürbis zu und fing an, schnuppernd auf ihn zuzugehen. Dass der Mann, der den Kürbis mitgebracht hatte, mittlerweile noch mehr schwitzte als vorher, schien niemandem aufzufallen. Nur Calluna bemerkte, dass ihm die Schweißperlen die Stirn hinab rannen. Hatte hier denn wirklich jeder nur Augen für Unkraut? Als sich Calluna wieder Zola zuwandte, sah sie gerade noch, wie das Pokémon nun so nah an dem lilafarbenen Kürbis dran war, dass es sein Atem das andere Pokémon streifte. Es schnupperte weiterhin, dann stupste Zola den Kürbis an, in der Hoffnung, ihn so dazu zu bewegen, sich zu rühren. Leider ohne Erfolg. Ein sehr hartnäckiger Kürbis! Zola pustete ihm nun direkt in sein "Gesicht", wobei sie gleichzeitig überlegte, wie sie weiter vorgehen konnte. Langsam und bedächtig schlich sie anschließend um den Kürbis herum. Vielleicht konnte sie ihn ja durchkitzeln? Stattdessen fing sie erst einmal an, mit ihm zu sprechen. Sie sagte ihm, dass er, wenn er weiterhin ein Kürbis blieb und sich nicht als Pokémon outete, bald verbrannt werden würde und das konnte er ja sicher nicht wollen! Außerdem wäre es natürlich ganz wunderbar von ihm, wenn er Calluna und Odile nicht so dumm dastehen lassen würde. Anschließend versuchte Zola sogar noch, den Kürbis zum Spielen aufzufordern! Sie stupste ihn mit ihrer Pfote an, woraufhin er allerdings lediglich zur Seite rollte. Wie es ein normaler Kürbis auch tun würde. Ratlos ließ sich Zola auf ihren Hintern fallen. Nein, sie würde nicht aufgeben! Abermals sprach sie zu dem Kürbis, dieses Mal erzählte sie ihm einen Witz. Vielleicht würde er ja so gut ankommen, dass das Irrbis aus dem Lachen nicht mehr heraus kam! Und wenn das auch nicht funktionieren sollte, würde sie zu Kulleraugen übergehen - das brachte nämlich immer ganz viele Pokémon zum Dahinschmelzen!
Je länger Zola aber mit dem Kürbis interagierte, desto unruhiger wurden die anderen Menschen, die mittlerweile nur noch wollten, dass der Wettbewerb weiterging und die Störenfriede von der Bühne befördert wurden. Die Zeit lief ihnen also davon. Würde Zola Erfolg mit ihren Methoden haben?
Calluna
Traumtänzer
Trainer

Pokémon-Team :
Weed-ledeedledoo, the first place is you! [Beendet] Pok%C3%A9monsprite_037_Feld_S%C3%BCd_HGSS Weed-ledeedledoo, the first place is you! [Beendet] Bubung10 Weed-ledeedledoo, the first place is you! [Beendet] Anego10 Weed-ledeedledoo, the first place is you! [Beendet] Pok%C3%A9monsprite_488_Feld_S%C3%BCd_HGSS

Punkte : 330
Multiaccounts : Livia, Riley, Yamuna, Dawson, Hector, Violet
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




online
Odile & Calluna
„Weed-ledeedledoo, the first place is you!“
- 7 -

Man konnte schon sagen, dass das alles ein wenig aus dem Ruder lief. Natürlich würde sich die Situation problemlos klären können, sollten die beiden Männer aus der Jury tatsächlich die Polizei rufen, allerdings musste man es darauf ja auch nicht ankommen lassen. Hilfreich wäre es, wenn das Irrbis sich endlich als Irrbis zeigen würde, so dass man sie alle nicht mehr für verrückt hielt. Doch das Pokémon schien sich einen Spaß daraus zu machen, seine Maskerade aufrecht zu erhalten. Für Odile war jedenfalls klar, dass es sich bei dem Kürbis um ein Pokémon handeln musste. Sie vertraute Amelia da vollkommen und war sich sicher, dass sie sich nicht irrte, wenn es darum ging, Auren zu sehen. Der Blick der Polizistin lag jedoch weiterhin auf dem Teilnehmer, der immer mehr ins Schwitzen geriet. Sahen die anderen das etwas nicht?! Er war gerade das Klischeebeispiel eines Mannes, der etwas zu verbergen hatte, doch offenbar konzentrierten sich alle anderen lieber darauf, dass Calluna und Odile wohl zwei verrückte Weiber waren. Odile seufzte kurz – ein Glück, dass sie mit Befragungen von solchen Leuten Erfahrung hatte. Wenn sie Geständnisse aus gefährlichen Serienmördern herausbekam, dann auch aus einem normalen Mann, der an einem Unkrautwettbewerb teilnahm! Sie stemmte daher die Hände in die Seiten, während sie ihn unnachgiebig anstarrte, als würde sie in seine Seele hineinsehen.
„Weichen Sie meiner Frage nicht aus!“, forderte sie und schüttelte den Kopf, ehe sie die Hand hob und auf den Kürbis zeigte. „Insofern es sich bei Ihrem Kürbis nicht um ein Pokémon handelt, wie erklären Sie sich, dass mein Lucario seine Aura sehen kann?“, fuhr sie fort und der Mann lockerte angestrengt seinen Kragen, während er von Odile zum Kürbis zu Amelia und wieder zum Kürbis sah. „Nun, äh…“, stammelte er und Odile hatte das Gefühl, dass er wohl gleich die Flucht ergreifen würde, wenn das so weiterging. Doch das war gut! Sie mussten ihn an den Punkt bringen, an dem er brach und gestehen würde! Immerhin war er schon so weit, dass er den Kürbis auf den Boden stellte, so dass Odile und Calluna ihn genauer unter die Lupe nehmen konnten. Dass er den Schritt ging, überraschte Odile bereits. Normalerweise ergriff man in derart ausweglosen Situationen lieber die Flucht.
Odile wandte daraufhin den Blick zu Zola und überließ ihr den nächsten Schritt. Das Pokémon schien erst ein wenig verwirrt, knüpfte dann jedoch die Verbindungen und tapste auf den Kürbis zu, um mit ihm zu reden und ihn dazu zu bringen, sich zu bewegen. Doch anfangs schien es schwierig zu sein, denn egal was das Vulpix tat, regen tat der Kürbis sich nicht. Odile hob leicht die Augenbrauen und sah wieder zu dem Mann, der ebenfalls sehr überrascht dreinblickte. „Die Damen, es reicht langsam mit diesem Humbug!“, rief ihnen einer der Jurymänner zu. „Wir werden die Polizei kontaktieren, die Sie wegen Störung mit aufs Revier nehmen werden und nun lassen Sie den Wettbewerb in Ruhe weiterlaufen! Die zeremonielle Verbrennung ist und war schon immer Teil dieser Veranstaltung und wird nicht wegen eines solchen Schwachsinns ausfallen!“ Odile sah den Mann nur einen Moment unbeeindruckt an, ehe sie wieder zum Teilnehmer sah. „Können Sie es mit ihrem Gewissen verantworten, dass ein Pokémon Ihretwegen lebendig verbrannt werden wird?“, fragte sie also frei heraus, was den Mann nochmal ein Stück verzweifelter aussehen ließ. Zola gab weiterhin ihr bestes und plapperte mit dem Kürbis und plötzlich geschah alles gleichzeitig: Zola hatte offenbar gerade einen richtig guten Witz erzählt, durch den der Kürbis plötzlich anfing zu wackeln. Es dauerte nur ein paar Sekunden, da zeigte sich das Gesicht des Pokémons und es brach in ein so gewaltiges Lachen aus, dass es sogar über den Boden kullerte. Just in diesem Moment gestand auch der Teilnehmer seine Tat. „Sie haben Recht! Ich habe betrogen! Der Kürbis ist ein Irrbis, aber ich wollte so gerne den Pokal gewinnen! Natürlich wollte ich nicht, dass das Pokémon zu Schaden kommt!“ Die Menge um sie herum raunte überrascht und auch den Jurymitgliedern fiel alles aus dem Gesicht, während das Irrbis sich noch begeistert am Boden rollte. Ein zufriedenes Lächeln legte sich auf Odiles Lippen und sie sah zu Calluna. „Fall gelöst!“



__________________________

the moral of this story is that no matter how much we try, no matter how much we want it … some stories just don’t have a happy ending.
Odile
« pas de deux »
RPV - Abteilungsleiter

Pokémon-Team :
Weed-ledeedledoo, the first place is you! [Beendet] Pokmon-icon_448m1_3dsvmjd4Weed-ledeedledoo, the first place is you! [Beendet] Pokmon-icon_150_3dsr2k4aWeed-ledeedledoo, the first place is you! [Beendet] Pokmon-icon_62388kzp

* bewegt ihren Oberkörper eingeschränkt
* verbundenes rechtes Handgelenk


Punkte : 550
Multiaccounts :       Sydney, Lafayette, Ori, Oskar, Haru
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Osterquest [Pflanze]
Osterpost #07, mit: Odile
Weiter versuchte Odile, den man mit Worten dazu zu bringen, seinen Betrug zuzugeben, womit sie jedoch keinen Erfolg hatte. Es wirkte zwar durchaus, dass er immer weiter einbrach und auch bei der Erwähnung der Aura des Kürbisses wurde er gefühlt noch nervöser, doch letztlich stellte er den Kürbis nur auf dem Boden ab. Überraschend war das durchaus, denn Calluna an seiner Stelle hätte wohl längst die Flucht ergriffen. Vorausgesetzt, sie würde ein Pokémon überhaupt in Gefahr bringen, was sie niemals tun würde. Jedenfalls nicht mit voller Absicht, so viel war sicher und sie fand es überhaupt nicht gut, dass dieser Mann an seiner Geschichte festhalten wollte, obwohl das bedeutete, dass das arme Pokémon verbrannt werden würde. Nachvollziehen konnte sie das jedenfalls nicht und sie hoffte wirklich, dass Zola Erfolg damit haben würde, den Kürbis tatsächlich dazu zu bringen, sich zu bewegen. Zola gab sich wirklich alle Mühe, versuchte die verschiedensten Dinge, jedoch ohne Erfolg. Einer der Jurymänner erhob nun dann doch seine Stimme, erbost darüber, dass sie den Wettbewerb derartig unterbrachen. Abermals drohte er damit, dass er die Polizei rufen und sie von der Bühne herunterholen würde, immerhin war die traditionelle Verbrennung des besten Unkrauts Teil dieses Wettbewerbs und würde nicht ausfallen, nur weil Calluna und Odile der Meinung waren, den Wettbewerb zu unterbrechen. Ihnen lief also die Zeit davon, doch Calluna konnte nichts weiter tun als darauf zu hoffen, dass Zola doch noch Erfolg haben würde. Oder Odile den Mann dazu brachte, doch noch zu gestehen. Sie überlegte fieberhaft, was sie selbst noch sagen oder tun konnte, um zu helfen, aber sie würde zur Not einfach die Polizei davon abhalten, sie von der Bühne zu holen. Das würde sie sicher hinbekommen!
Glücklicherweise musste es dazu gar nicht erst kommen, denn Zola hatte gerade wohl irgendeinen Witz erzählt. Langsam zeigte sich das Gesicht des Irrbis, bis es plötzlich in schallendes Gelächter ausbrach, so sehr, dass es sich sogar auf dem Boden kugelte. Das brachte auch Calluna zum Grinsen, denn es war nicht nur sehr lustig anzusehen, wie das Irrbis vor Lachen kaum noch aufrecht stehen konnte, sondern es zeigte auch, dass sie die ganze Zeit Recht gehabt hatten. Stolz sah Zola zu Calluna und Odile nach oben und bekam einen lobenden Blick ihrer Trainerin. »Das hast du ganz wunderbar gemacht!« lobte sie ihr Vulpix, das sie daraufhin hochhob und kräftig knuddelte. Zola genoss dies sichtlich - und das beste war, dass Odile sogar fast gleichzeitig doch noch ein Geständnis aus dem Mann heraus bekam. Ihre Worte, dass der Kürbis verbrannt werden würde, hatten da wohl wahre Wunder gewirkt und so gab der Mann zu, dass er nur den Pokal hatte gewinnen wollen. Dass dem Pokémon etwas passierte, hatte er aber nicht gewollt. Tja, Pech, denn genau das wäre passiert, wenn er weiter daran festgehalten hätte! Aber so hatten sie, wie Odile sagte, den Fall ja glücklicherweise gelöst. »Genau. Wir haben es ja gesagt!« sprach sie dann an alle anderen Anwesenden gewandt, die sie mit den unterschiedlichsten Mimiken ansahen. Auf einigen Gesichtern hatte sich Unglauben breit gemacht, auf wieder anderen nach wie vor Wut, obwohl Calluna sicher war, dass sie sich dieses Mal an den Teilnehmer richtete. Die Jurymänner wirkten hingegen eher beschämt, wohl weil ihnen der Betrug nicht selbst aufgefallen war. Während sich der Kürbis - das Irrbis - immer noch vor Lachen kringelte, verkündete der Moderator dieser Veranstaltung die Disqualifikation des Teilnehmers und Odile und Calluna konnten sich nun guten Gewissens wieder auf ihre Juryplätze begeben. Denn immerhin war der Wettbewerb trotz ihrer Unterbrechung noch gar nicht zu Ende! Die männliche Jury allerdings kam auch gar nicht erst auf die Idee, sich bei ihnen zu entschuldigen, sondern setzte sich einfach ohne ein Wort wieder auf ihre Plätze. Auch eine Möglichkeit, seine Schuld totzuschweigen. Aber Calluna würde dazu nichts weiter sagen. Sie war nur froh, dass ihnen jetzt endlich jeder glaubte und sie es geschafft hatten!
Der Veranstalter war sogar so freundlich, ihre Wertung trotzdem weiterhin mit in die Entscheidung einzubeziehen und so wurde bald der wahre Sieger des Wettbewerbs gekürt. Calluna interessierte das mittlerweile allerdings herzlich wenig, denn ihre Gedanken kreisten um das Irrbis, das die Bühne mittlerweile natürlich auch verlassen hatte. Abschließend erhielten Odile und Calluna sogar doch noch einen Dank dafür, dass sie den Verräter ausfindig gemacht und das Leben des Pokémon gerettet hatten. Da konnten sie doch mit bester Laune diesen Wettbewerb zu ende gehen lassen und den Weißen Wald wieder verlassen. »Das war mal wieder sehr spannend!« kam Calluna nicht umhin zu sagen, die den heutigen Tag wieder als kleines Abenteuer betrachtet hatte. So verabschiedeten sich Odile und Calluna letztlich auch mit freundlichen Worten. Auf ins nächste Abenteuer!
Calluna
Traumtänzer
Trainer

Pokémon-Team :
Weed-ledeedledoo, the first place is you! [Beendet] Pok%C3%A9monsprite_037_Feld_S%C3%BCd_HGSS Weed-ledeedledoo, the first place is you! [Beendet] Bubung10 Weed-ledeedledoo, the first place is you! [Beendet] Anego10 Weed-ledeedledoo, the first place is you! [Beendet] Pok%C3%A9monsprite_488_Feld_S%C3%BCd_HGSS

Punkte : 330
Multiaccounts : Livia, Riley, Yamuna, Dawson, Hector, Violet
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten