Die
neuesten Themen
» Der Leuchtturm
von Nanna
Heute um 12:59 am

» Strandpromenade
von Gwen
Heute um 12:39 am

» Eingangshalle
von Ashé
Heute um 12:29 am

» Stärkung von Körper und Geist
von Ashé
Heute um 12:28 am

» Lose einlösen (Lawrence)
von Ashé
Heute um 12:28 am

» ?ud tsgas saW
von Ashé
Heute um 12:27 am

» Stadtrand
von Tallulah
Gestern um 11:21 pm

» Herausforderung #009
von Tallulah
Gestern um 11:20 pm

» Toxische Begegnung
von Tallulah
Gestern um 11:19 pm

» Lose einlösen (Odile)
von Larina
Gestern um 10:50 pm

» Dungeons & Dragonites
von Larina
Gestern um 10:49 pm

» Pfad zum Ewigenwald
von Zera
Gestern um 8:48 pm

» Herausforderung #007
von Larina
Gestern um 8:19 pm

» Herausforderung #006
von Larina
Gestern um 8:19 pm

» Ich will der Beste sein!
von Zera
Gestern um 8:00 pm

» Wohnung von Dan Chapell
von Dan
Gestern um 7:26 pm

» Bar "Drunken Spinda"
von Dan
Gestern um 7:25 pm

» Ein Irrtum mit Folgen
von Dan
Gestern um 7:24 pm

» Uferpromenade
von Leryca
Gestern um 7:22 pm

» Lose einlösen (Emilia)
von Dan
Gestern um 7:22 pm

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

✗ 02.07.2019 | 4. Geburtstag!
Es ist so weit, BoW wird schon 4 Jahre alt! Um das gebührend zu feiern, gibt es hier ein Geburtstagsevent. Lasst es krachen!

✗ 26.05.2019 | Umfrage zum Umzug
Nach der Ankündigung von letzter Woche findet ihr hier nun die offizielle Abstimmung bezüglich eines Umzugs!

✗ 18.05.2019 | Zukunft des BoW
Derzeit gibt es bezüglich des Forums wichtige Dinge zu besprechen, die ihr hier nachlesen könnt. Aber keine Sorge, es ist nichts Schlimmes!

✗ 01.04.2019 | Osterevent
Mit dem Start des Aprils startet auch unser Osterevent. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Spaß und eine schöne Zeit!

✗ 19.03.2019 | Noch frischerer Wind
Braun gebrannt aus dem Urlaub zurück, schließt sich Lawrence ab heute dem Team wieder an!

✗ 19.03.2019 | Wettbewerb
Bis zum 27.03. habt ihr die Möglichkeit, euch für den Wettbewerb in Orion City anzumelden!

✗ 11.03.2019 | Letzte News & WB-Umfrage
Jetzt habt ihr die Newswelle überlebt! Die letzten großen Änderungen wurden euch hier vorgestellt und als kleine, interaktive Aufgabe gibt es dazu noch eine Umfrage zu den Wettbewerbshallen, an der ihr teilnehmen könnt!

✗ 04.03.2019 | Überdosis News
News, News, News! Wie versprochen gibt es eine große Ladung voller Neuigkeiten und Änderungen, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 01.03.2019 | Veränderungen im Forum
Zwar steht das BoW momentan einer holprigen Zeit gegenüber, doch sitzt das neue Team fleißig daran, im Hintergrund an kommenden Änderungen zu arbeiten. Was genau das heißt, könnt ihr hier nachlesen!

✗ 02.07.2018 | Bonus für RPV & Taijitu
Jeweils die nächsten 5 Bewerber für die RPV und die Taijitu erhalten in der Bewerbungsphase satte 100 Bonuspunkte, die sie zusätzlich verteilen dürfen!
RPV (5/5) | Taijitu (5/5)

✗ 02.07.2018 | BoW wird 3 Jahre alt!
Beyond our Wishes feiert nun schon seinen 3. Geburtstag; feier mit! Mehr findest du hier.

✗ 24.02.2018 | Neue Wettbewerbshallen
Wir suchen neue Wettbewerbshallen! Nun habt ihr die Möglichkeit, Ideen für neue Hallen einzusenden und eure Hallenidee im Rollenspiel zu sehen. Mehr ist hier zu lesen.

✗ 30.11.2017 | Adventskalender 2017
Auch dieses Jahr dürft ihr euch wieder auf unseren Adventskalender freuen! Auch Bewerber haben etwas davon und dürfen die enthaltenen Geschenke für ihre unfertigen Steckbriefe verwenden.

✗ 13.08.2017 | Änderung der Wettbewerbe
Die Wettbewerbe des Forums haben bisher nicht wirklich geglänzt, weshalb ihr nun ins Spiel kommt! Habt ihr Ideen, Anregungen oder Wünsche für den Ablauf von Wettbewerben? Teilt sie uns mit uns sagt uns eure Meinung! Mehr dazu hier!

✗ 02.07.2017 | BoW feiert Zweijähriges!
Beyond Our Wishes gibt es nun schon seit zwei Jahren! Zur Feier des Tages haben wir uns ein paar schöne Dinge für euch ausgedacht, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 20.04.2017 | Ein alter Gegner tritt ab
Heute verabschieden wir uns leider von Shawn, der das Team aus zeitlichen Gründen verlässt, uns aber als User weiterhin beehrt! Wir bedanken uns herzlich für seine Unterstützung und die Arbeit, die er geleistet hat.

✗ 13.04.2017 | Eier hier, Eier dort!
Beyond Our Wishes wünscht euch allen frohe Ostern! Aus gegebenem Anlass haben sich 70 Eier im Forum versteckt. Ob ihr sie findet?

✗ 16.12.2016 | BoWinnliche Weihnachten!
Es weihnachtet in BoW! Bis zum 23.12.2016 habt ihr die Möglichkeit, eure Punkte zu verschenken. Die Bescherung gibt es am 24. Weitere Informationen findet ihr hier.

✗ 24.11.2016 | Adventskalender
Wie auch im letzten Jahr gibt es auch dieses Mal einen Adventskalender, bei dem ihr schöne Preise gewinnen könnt. Alles was ihr dafür tun müsst, ist euch anzumelden!

✗ 27.10.2016 | Teamwiederaufnahme
Wie in diesem Thread darauf hingewiesen wurde, wird Nahash ab heute ihre Teamarbeit als Gründungsadministratorin wieder aufnehmen.

✗ 02.07.2016 | Happy Birthday, BoW!
Das Beyond our Wishes feiert heute seinen ersten Geburtstag.

✗ 22.06.2016 | Geburtstags-Countdown
Es ist so weit! Nicht mehr lange und Beyond Our Wishes feiert seinen ersten Geburtstag! Um die Wartezeit bis zum großen Tag etwas spannender zu gestalten, gibt es einen Geburtstags-Coundown, an dem ihr teilnehmen könnt!

✗ 29.03.2016 | Teamänderungen
Avery hat das Team verlassen, wird aber als Nanaki weiterhin im Forum aufzufinden sein. Shawn wurde daher nun zum Admin ernannt und BoW hat mit Trafalgar, Qiuyi und Saari auch noch drei neue Moderatoren erhalten! Näheres hierzu findet ihr hier.

✗ 28.03.2016 | Oster Event
Überraschung gefällig? Zieht bis zu 3 Ostereier in diesem Thread und lasst euch überraschen, was daraus schlüpfen wird!

✗ 03.03.2016 | Yoshi nur noch im Hintergrund
Wie ihr in diesem Thread entnehmen könnt, hat Yoshi praktisch alle Aufgaben abgelegt und ist nur noch für die Technik und den Style zuständig.

✗ 01.01.2016 | Glücksziehen zum Neujahr
Versuch dein Glück doch mal bei unserem Glücksziehen, eventuell ziehst du ja das ganz grosse Los...?

✗ 30.11.2015 | Adventskalender
Passend zur Adventszeit könnt ihr jeden Tag ein Türchen in unserem Adventskalender öffnen. Was sich wohl dahinter verbirgt?

✗ 23.09.2015 | Das Oktoberevent
Sie ist wieder da. Die schaurig schöne Halloweenzeit! Daher haben wir für unser Oktoberevent gleich eine ganze Zombieapokalypse für euch parat. Fressen oder noch am fliehen?

✗ 14.09.2015 | Ein neuer Gegner erscheint!
Wie ihr aus diesem Thread entnehmen könnt, wird das Team von nun an von Shawn unterstützt.

✗ 25.08.2015 | Megaentwicklungen 2.0
Die Megaentwicklungs-Umfrage geht in die zweite Runde! Dieses Mal könnt ihr bis zum 30.08.2015 voten, wie die Megaentwicklungen in Zukunft gehändelt werden sollen. Hier könnt ihr abstimmen.

✗ 12.08.2015 | Megaentwicklungen
Entscheidet bis zum 20.08.2015 mit, wie Megaentwicklungen zukünftig gehandhabt werden sollen. Hier geht's zur Umfrage!

✗ 12.08.2015 | Wettbewerbshallen-Abstimmung
Bis zum 20.08.2015 könnt ihr nun für die Hallen abstimmen, die ihr im RPG sehen wollt! Die Abstimmung findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Wettbewerbshallen
Bis zum 11.08.2015 (verlängert) könnt ihr mitwirken und uns eure Beschreibungen für Wettbewerbshallen schicken. Weiteres findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Quests
Es gibt nun eine Übersicht, in der alle aktuellen Quests gelistet sind. Zudem wurde das Thema "Informationen zu Quests" erweitert.

✗ 11.07.2015 | Reservationsliste
Beim Erstellen eines Steckbriefes wird nun oberhalb des Editors eine Textbox mit Links zu den Reservationen angezeigt.

✗ 02.07.2015 | Eröffnung
Das Forum hat nun offiziell eröffnet! Ihr könnt euch anmelden und eure Steckbriefe beginnen. Sobald eure Steckbriefe angenommen sind, könnt ihr auch schon loslegen!

✗ 29.06.15 | Aufbau
Das Forum befindet sich weiterhin im Aufbau. Es fehlen noch einige Threads und Unterforen, ehe wir loslegen können!

Noch keine Ahnung, was du spielen willst?


Dann wirf doch einen Blick in unsere zahlreichen Gesuche!
Hier geht es zum Geburtstagsevent!

Stufe X Pokémon für 100 Punkte (bis 11.08.)
Stufe 2 Pokémon für 200 Punkte (bis 11.08.)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

arvéd mit lee#30
Arvéd hatte sich nun schon bis zur Elektrolithhöhle vorgekämpft. Ihre beiden Pokémon immer noch treu an ihrer Seite, schlenderte sie über Route 6 und fand sich schon bald vor dem Eingang der hiesigen Höhle wieder. Sie hatte schon einiges darüber gehört und wollte sich die schwebenden Steine auch selber einmal ansehen. Doch anscheinend sollte dies nicht einfach nur ein ein kleiner Trip werden, vor der Höhle befand sich nämlich ein vollkommen aufgelöster Mann. Er schien fast den Tränen nah und als er das kleine Mädchen erblickte begann er schließlich zu weinen. Das Mädchen war zwar ziemlich verwirrt, war aber am Ende einfach viel zu hilfsbereit um ihn da einfach sitzen zu lassen. Also erhob sie vorsichtig ihre Stimme. "Was ist passiert?", das Mädchen musste nicht lange auf eine Antwort warten, der Mann schien nicht nur traurig, sondern auch einen sehr hohen Mitteilungsbedarf zu haben. "Mein Sohn, er wollte trainieren und jetzt...", er schluchzte in seinen Ärmel und setzte dann fort: "...da waren so viele Zubat und er hat sich erschrocken. Ich habe lange gerufen aber ich finde ihn nicht mehr. Ich habe doch Platzangst und kann mich nicht lange in Höhlen aufhalten. Sie soll ich ihn nur finden?", der Mann holte schließlich ein Taschentuch aus seiner Jackentasche und schnäuzte sich einmal großzügig die Nase. "Ich helfe ihnen, ich finde ihn bestimmt!", in Anbetracht der Tatsache, dass sie noch nie in dieser Höhle gewesen war und sich viel zu schnell ablenken ließ, keine gute Idee, aber... besser irgendeine Hilfe, als gar keine oder? Der Mann jedenfalls schien extrem dankbar, er stand auf und umarmte Arvéd. "Danke! Danke! Du bist wirklich eine gute Seele!", doch sie mochte es nicht so wirklich, wer mochte es schon gerne von einem wildfremdem Mann so angefasst zu werden? Deswegen drückte sie ihn sanft, aber dennoch bestimmt weg und nickte nur.

__________________________
Goose:
Du hast plötzlich einen Heißhunger auf deinen Lieblingskuchen! Versuche deinen Postpartner davon zu überzeugen, dass ihr Kuchen essen gehen müsst - am besten jetzt sofort!
Arvéd
The Phoenix
Koordinatorin

Pokémon-Team :
Sirra:
[Beendet] Von schwebenden Steinen und Zubatschwärmen Pok%C3%A9mon-Icon_498
Geschlecht weiblich
Fähigkeit Speckschicht
Item Trank
Pokéball Pokéball
Besonderes -
Charakter besonnen, nett, Beschützer, skeptisch
Attacken Tackle, Rutenschlag, Glut, Schnüffler

Kussi:
[Beendet] Von schwebenden Steinen und Zubatschwärmen Pok%C3%A9mon-Icon_370
Geschlecht weiblich
Fähigkeit Wassertempo
Item -
Pokéball Premierball
Besonderes -
Charakter verfressen, immer glücklich, sorglos, nicht nachtragend
Attacken Diebeskuss, Bitterkuss, Liebreiz, Wasserdüse

Schnauzi:

[Beendet] Von schwebenden Steinen und Zubatschwärmen Cb7Jt4q
Geschlecht neutral
Fähigkeit Neutraltorso
Item -
Pokéball Pokéball
Besonderes -
Charakter freundlich, unsicher, kleinlich
Attacken Zauberschein, Katapult, Schärfer, Tackle

Phoenix:

[Beendet] Von schwebenden Steinen und Zubatschwärmen Pok%C3%A9mon-Icon_146
Geschlecht neutral
Fähigkeit Erwzinger
Item -
Pokéball Freundesball
Besonderes -
Charakter freundlich, besonnen, ruhig, rational
Attacken Feuerwirbel, Hitzewelle, Luftschnitt, Einäschern, Irrlicht, Brüller, Reflektor

Punkte : 20
Multiaccounts : Kaya, Frank, Maverick, Anthony, Untamo, Maira, Mika
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Ah, die Elektrolithhöhle! In seinem bisherigen Leben war Lee gerade ein einziges Mal kurz an diesem Ort gewesen, dabei liebte er alle Arten von Naturschauspielen doch so sehr! Als er im Gefängnis vor sich hingerottet war, hatte er sich deswegen häufig ausgemalt, wie toll es doch wäre, ihr endlich einmal einen ordentlichen Besuch abzustatten und nun, wo er endlich entlassen war, stand dieser Punkt ganz oben auf seiner Liste. An diesem Tag konnte er ihn endlich abarbeiten, nachdem er endlich an ausreichend Geld gekommen war, um eine raschere Reise an diesen Punkt Einalls zu finanzieren.
Er war zu Fuß über die Route gegangen, begleitet von seinem Zapplarang Aria, doch kaum war der Eingang in Sichtweise konnte er das Weinen eines älteren Mannes vernehmen, der sich mit einem kleinen Mädchen unterhielt, das eine beeindruckend rosarote Haarpracht besaß. Wie es schien, war dieser Mann emotional ganz schön mitgenommen, Lee konnte gerade noch so mithören, wie er davon sprach, dass sein Sohn anscheinend in der Höhle verschollen war und er nicht dazu in der Lage war, ihn suchen zu gehen. Gut, da war es wirklich nachvollziehbar, dass selbst ein erwachsener Mann weinte. Es ging schließlich um das eigene Kind...
Dumm nur, dass Lee zu erpicht darauf war, so schnell wie möglich in die Elektrolithhöhle zu kommen. Fast wäre er einfach mit etwas Abstand an den beiden vorübergegangen, da spürte er plötzlich einen starken Stoß in seiner Brust, der ihm die Luft aus den Lungen presste und ihn abrupt zum Stehen brachte. "Uff!" Aria hatte ihm eine ihrer kräftigen Arme mahnend direkt vor die Brust gehalten und starrte ihren Trainer nun eindringlich an. Im Gegensatz zu Lee hatte sie auch mitbekommen, wie das kleine Mädchen nun angeboten hatte, zu helfen und schien der festen Überzeugung, dass man es ohne einen Erwachsenen nicht dermaßen tief in die Höhle lassen sollte. "Was?", fragte der Braunhaarige sein Pokémon daraufhin grob, ehe es seinen deutlichen Wink mit seinem Blick bemerkte und in dieselbe Richtung sah. Kurz darauf musste er ein wenig genervt seufzen. Er war ohnehin schon als Verbrecher für den Rest seines Lebens gebrandmarkt, warum musste er ausgerechnet jetzt anfangen, mehr Nächstenliebe zu zeigen? Aber wahrscheinlich wollte Aria, dass er gerade deswegen begann, sich moralisch besser zu verhalten... Wenn er jetzt nicht reagierte, würde sie ihm wohl ewig in damit in den Ohren liegen, also hatte er keine andere Wahl. Dabei hatten solche Kinder doch immer Pokémon bei sich, konnten sie da nicht auf sich selbst aufpassen?
"Äh, Entschuldigung?", kündigte er sich deswegen vorsichtig an, nachdem er sich genähert hatte, doch man hatte sein Kommen bestimmt schon am Geräusch seiner hölzernen Geta auf dem steinigen Grund vernehmen können. Er hatte gerade noch so gesehen, wie das Mädchen sich aus einer Umarmung des älteren Herrn gelöst hatte. "Wie sieht Ihr Sohn denn etwa aus und wie heißt er? Dann würde ich auch mal mithelfen, wo ich gerade eh da rein wollte." Lee blieb möglichst locker beim Sprechen, er wollte die Sache jetzt nicht zu sehr aufspielen. Hauptsache, Aria war zufrieden und er brachte das Ganze schnell hinter sich.

__________________________
Lee
still underground
Bombenleger

Pokémon-Team :
[Beendet] Von schwebenden Steinen und Zubatschwärmen Pok%C3%A9mon-Icon_604[Beendet] Von schwebenden Steinen und Zubatschwärmen Pok%C3%A9mon-Icon_774x4

Punkte : 260
Multiaccounts : Lawrence, Alistair, Spencer, Preecha, Yang, Samuel, Jonathan
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




arvéd mit lee#31
Das Mädchen bekam zuerst gar nicht mit, wie sich mit klackernden Schritten ein anderer Mann nährte, aber die Umarmung hatte ihr auch jegliche Sinne geraubt, immerhin war sie doch recht klein und bei einem ausgewachsenen Mann schien sie praktisch zu versinken. Aber schließlich löste sie sich aus der Umarmung und hörte ein komisches Klacken, sie sah sich verwirrt um und erblickte einen weiteren Mann. Er sah... bescheiden aus und schien auch so, als wollte er einfach nur geradeaus an ihnen vorbei gehen, sie erkannte nicht, dass das Pokémon ihn aufhielt, nur dass er sich schließlich doch dazu aufmachte ihnen zu helfen. Vielleicht... war der Mann einfach nur verpeilt? So wie er aussah, würde es Arvéd jedenfalls nicht wundern. Schließlich stellte er aber eine recht unnötige Frage, zumindest wie das Mädchen fand. Der Name okay, das war hilfreich, aber es gab mit Sicherheit nicht viele kleine Jungen, welche sich in dieser Höhle verlaufen hatten. Der verzweifelte Mann antwortete natürlich trotzdem. "Oh danke danke, dass sie auch helfen wollen. Mein Sohn heißt Martin und er hatte eine rote Jacke an. Die ist eigentlich sehr auffällig.", sagte er daraufhin. Martin... Arvéd wiederholte den Namen ein paar mal in ihrem Kopf und schien dann bereit nach dem Jungen zu suchen, aber war es der andere auch? Er wirkte insgesamt ein wenig verpeilt, was aber durchaus auch mit seinem Gesamteindruck zusammen hängen könnte. Arvéd war eben sehr oberflächlich, besonders wenn es um solche Dinge ging. " Sind sie bereit?", fragte sie ihn deshalb vorsichtig. Sie wäre ehrlich gesagt lieber alleine suchen gegangen, aber nun hatte sie wohl auch keine andere Wahl mehr. Immerhin waren ihre Pokémon noch an ihrer Seite um sie zu beschützen. Die beiden schienen auch äußerst motiviert, mit der Suche zu beginnen, alles hing nun davon ab, was der Mann mit den komischen Schuhen machen wollte.

__________________________
Goose:
Du hast plötzlich einen Heißhunger auf deinen Lieblingskuchen! Versuche deinen Postpartner davon zu überzeugen, dass ihr Kuchen essen gehen müsst - am besten jetzt sofort!
Arvéd
The Phoenix
Koordinatorin

Pokémon-Team :
Sirra:
[Beendet] Von schwebenden Steinen und Zubatschwärmen Pok%C3%A9mon-Icon_498
Geschlecht weiblich
Fähigkeit Speckschicht
Item Trank
Pokéball Pokéball
Besonderes -
Charakter besonnen, nett, Beschützer, skeptisch
Attacken Tackle, Rutenschlag, Glut, Schnüffler

Kussi:
[Beendet] Von schwebenden Steinen und Zubatschwärmen Pok%C3%A9mon-Icon_370
Geschlecht weiblich
Fähigkeit Wassertempo
Item -
Pokéball Premierball
Besonderes -
Charakter verfressen, immer glücklich, sorglos, nicht nachtragend
Attacken Diebeskuss, Bitterkuss, Liebreiz, Wasserdüse

Schnauzi:

[Beendet] Von schwebenden Steinen und Zubatschwärmen Cb7Jt4q
Geschlecht neutral
Fähigkeit Neutraltorso
Item -
Pokéball Pokéball
Besonderes -
Charakter freundlich, unsicher, kleinlich
Attacken Zauberschein, Katapult, Schärfer, Tackle

Phoenix:

[Beendet] Von schwebenden Steinen und Zubatschwärmen Pok%C3%A9mon-Icon_146
Geschlecht neutral
Fähigkeit Erwzinger
Item -
Pokéball Freundesball
Besonderes -
Charakter freundlich, besonnen, ruhig, rational
Attacken Feuerwirbel, Hitzewelle, Luftschnitt, Einäschern, Irrlicht, Brüller, Reflektor

Punkte : 20
Multiaccounts : Kaya, Frank, Maverick, Anthony, Untamo, Maira, Mika
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Die etwas irritierte Reaktion des jungen Fräuleins konnte Lee aufgrund seines eingeschränkten Sichtfelds nicht erkennen, daher konzentrierte er sich zunächst auf die Antwort des Vaters. Martin hieß der Junge also und er trug eine rote Jacke, aha. So ein Merkmal sollte er bestimmt in der etwas dämmrigen Höhle erkennen können, zwar wusste er um die leuchtenden Felsen der Elektrolithhöhle, doch vor allem in ihren Tiefen waren sie bestimmt viel zu dämmrig. Eventuell sollte er darüber nachdenken, seine Schutzbrille abzuziehen... Ach, das konnte er später noch tun, wenn sie wirklich hinderlich wurde. Martin war auf jeden Fall ein schön normaler Name, sein Vater musste ihn sehr lieben, so, wie er um ihn weinte. Sollte doch eigentlich selbstverständlich sein...
"Gut, verstanden. Ist doch kein Ding!", erwiderte Lee auf die Worte des Vaters enthusiastisch, dabei war das für ihn... alles andere als "kein Ding". Das war vielmehr ein ziemlich großes Ding. Doch er konnte fühlen, wie Aria sich ihren Teil dazu dachte und ihn immer noch mit ihrem Blick durchbohrte. Er hatte wirklich keine andere Wahl, nicht...?

Zumindest mochte er Kinder, war er selbst auf sozialem Niveau doch etwa auf dem Kindsalter stehen geblieben, da konnte er es gut verstehen, dass die Kleine mit einem fremden Erwachsenen wie ihm sich erst einmal vorsichtig verhielt. "Ja, bin ich. Wir können dann von mir aus los.", beantwortete er ihre Frage freundlich und setzte sich dann schonmal in Bewegung. Ihn ergriff ein seltsames Gefühl, ihm kam es fast schon vor, als hätte er sich mit irgendeiner gerade verfügbaren Person für eine MMO-Quest zu einer Gruppe zusammengetan. Hah. Solche Spiele hatte er auch schon lange nicht mehr gespielt... "Du kannst mich übrigens Lee nennen.", stellte er sich ihr noch vor, während sie die Höhle betraten. "Wie lautet denn dein Name?"

__________________________
Lee
still underground
Bombenleger

Pokémon-Team :
[Beendet] Von schwebenden Steinen und Zubatschwärmen Pok%C3%A9mon-Icon_604[Beendet] Von schwebenden Steinen und Zubatschwärmen Pok%C3%A9mon-Icon_774x4

Punkte : 260
Multiaccounts : Lawrence, Alistair, Spencer, Preecha, Yang, Samuel, Jonathan
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




arvéd mit lee#32
Der Mann schien auch bereit und so machten sich die beiden auf in die Höhle, seine komischen Schuhe hörten sich durch die Echos, welche tausendfach von den Wänden abprallten viel zu gruselig an. Arvéd würde sich nicht wundern, wenn der Junge, sobald er dieses Klackern hörte ohnehin noch weiter weg lief. Sie würde es zumindest tun, wenn sie die Quelle nicht kennen würde. Allerdings, bevor sie etwas darauf sagen konnte, sagte der Mann ihr erstmal seinen Namen und auch sie stellte sich dann natürlich vor. "Ich heiße Arvéd.", sie sagte es sehr knapp, da ihr die Gegenwart von dem Mann irgenwie sehr unangenehm war, noch dazu in dieser dunklen Höhle, welche nur ab und an von ein paar Kristallen erleuchtet wurde.
Dies beeindruckte sie eigentlich sehr, aber irgendwie traute sie sich überhaupt nicht ihre Gefühle dementsprechend zu zeigen. Es war am Ende nicht mal wirklich so, dass sie erwartete, der Mann würde ihr etwas antun, es war einfach nur seine ganze Erscheinung, die ihr nicht gefiel. Sie bildete sich ihre Meinung eben zu schnell oberflächlich. "Haben sie eigentlich auch noch andere Schuhe Mister? Ich denke das Echo könnte nicht nur andere Pokémon anlocken, sondern auch den Jungen verscheuchen.", sie kam sich ein wenig blöd dabei vor, dass zu sagen, wusste aber auch nicht, wie sie es netter formulieren sollte. Außerdem schien es für sie selbst total logisch, dass man solche lauten Schuhe nicht in einer Höhle trägt, allerdings erhoffte sie sich auch nicht viel aus der Antwort des Mannes. Ob er wirklich andere Schuhe dabei hatte? Er schien nicht wirklich viel dabei zu haben, wenn seine Hosentaschen nicht gerade unendlich groß waren. Dann wannte sie sich zu Sirra. "Sirra kannst du mit deinem Feuer die Höhle erleuchten, sobald es dunkler wird?", sagte sie dem kleinen Pokémon, welches bejahend grunzte. Noch war der Bedarf nicht gegeben, da der Eingang und auch die ganzen schwebenden Kristalle genug Licht auf die Umgebung warfen, aber sie konnte sich durchaus vorstellen, dass es in tieferen Gefilden nicht mehr so einfach war, sich zu orientieren.
Nun war ihre Aufmerksamkeit wieder auf Lee gerichtet, irgendwie... wollte sie versuchen Smalltalk mit ihm zu führen, aber auf der anderen Seite wollte sie es ebenso aussitzen und gar nichts sagen. Schließlich entschied sie sich dazu, ein wenig zu reden, nun half es auch nichts mehr die ganze Zeit zu schweigen. "Was verschlägt sie in diese Gegend?", sie hätte genau so gut fragen können, wie schön das Wetter in letzter Zeit war, ebenso interessiert klang es nämlich. Reiß dich zusammen!, ermahnte sie sich in ihrem Kopf und versuchte dann Lee ein nettes Lächeln zuzuwerfen, was auch gut genug gelang. Sirra nutze in der Zeit ihren Geruchssinn, um das Kind aufspüren zu können, sie sah so niedlich aus, wie sie ihre Nase fest an den Boden gedrückt hatte und immer mal wieder laute Schnüffelgeräusche von sich gab. Während ihr Liebiskus gespannt die Umgebung beobachtete, Kussi hatte immerhin auch einen Vorteil gegen die meisten Pokémon in Höhlen, Dank ihres Wassertyps. Auch wenn weder sie noch Arvéd wussten, dass hier auch ein paar Elektropokémon hausten.

__________________________
Goose:
Du hast plötzlich einen Heißhunger auf deinen Lieblingskuchen! Versuche deinen Postpartner davon zu überzeugen, dass ihr Kuchen essen gehen müsst - am besten jetzt sofort!
Arvéd
The Phoenix
Koordinatorin

Pokémon-Team :
Sirra:
[Beendet] Von schwebenden Steinen und Zubatschwärmen Pok%C3%A9mon-Icon_498
Geschlecht weiblich
Fähigkeit Speckschicht
Item Trank
Pokéball Pokéball
Besonderes -
Charakter besonnen, nett, Beschützer, skeptisch
Attacken Tackle, Rutenschlag, Glut, Schnüffler

Kussi:
[Beendet] Von schwebenden Steinen und Zubatschwärmen Pok%C3%A9mon-Icon_370
Geschlecht weiblich
Fähigkeit Wassertempo
Item -
Pokéball Premierball
Besonderes -
Charakter verfressen, immer glücklich, sorglos, nicht nachtragend
Attacken Diebeskuss, Bitterkuss, Liebreiz, Wasserdüse

Schnauzi:

[Beendet] Von schwebenden Steinen und Zubatschwärmen Cb7Jt4q
Geschlecht neutral
Fähigkeit Neutraltorso
Item -
Pokéball Pokéball
Besonderes -
Charakter freundlich, unsicher, kleinlich
Attacken Zauberschein, Katapult, Schärfer, Tackle

Phoenix:

[Beendet] Von schwebenden Steinen und Zubatschwärmen Pok%C3%A9mon-Icon_146
Geschlecht neutral
Fähigkeit Erwzinger
Item -
Pokéball Freundesball
Besonderes -
Charakter freundlich, besonnen, ruhig, rational
Attacken Feuerwirbel, Hitzewelle, Luftschnitt, Einäschern, Irrlicht, Brüller, Reflektor

Punkte : 20
Multiaccounts : Kaya, Frank, Maverick, Anthony, Untamo, Maira, Mika
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Lee lächelte erfreut, als er die erwiderte Vorstellung des Mädchens hörte. Arvéd war sein Name also? "Ah, das ist ein wirklich schöner Name.", lobte er ihn offen, er klang einzigartig aber doch nicht zu hochgestochen. Dabei bemerkte er in seiner zwischenmenschlich abgestumpften Art nicht, dass er mit seiner bloßen Präsenz diesen ganzen Ausflug unangenehm gestaltete. Sein Zapplarang Aria beobachtete das ganze allerdings ein wenig besorgt, während sie sich tiefer in die spärlich beleuchtete Höhle hineinwagten. Es war trotzdem immer noch besser, als so etwas alleine zu machen, oder...?
Der Blick Lees haftete zumindest fasziniert an den elektrisch geladenen und teils schwebenden Kristallen. Sein erster Impulsgedanke war, einen von ihnen mal anzufassen, doch bevor er seinem kindischen Trieb nachgeben konnte, wies Arvéd ihn darauf hin, dass sein Schuhwerk nicht gerade leise war. Die Argumente, die sie brachte, klangen einleuchtend. Ah, sehr gut, er machte das Ganze wirklich nur komplizierter, statt wirklich zu helfen...
"Ähm, leider nicht, aber ich könnte versuchen...", setzte er unschlüssig an, während er sich eine Sandale auszog und anschließend barfuß auf den Grund trat. Ein leises, elektrisches Knistern war jedoch zu hören und blaue Funken sprühten kurz auf, während er plötzlich mit einem leisen, erschrockenen Laut seinen Fuß wieder nach oben zog und entsetzt den Boden anstarrte. Seit sie hier waren hatte er bereits allgemein eine schwache, elektrische Spannung am Boden gefühlt, aber wenn er ihn direkt ohne Widerstand berührte, fühlte es sich so an, als würde man einen sachten Stromschlag von einem an Stoff geriebenen Luftballen bekommen. Nun hob er neugierig und skeptisch eine Augebraue und trat nochmal auf, musste seinen Fuß aber noch einmal abrupt zurückziehen und verzog dabei erstaunt und doch etwas fasziniert seine Mundwinkel. Aria gab währenddessen einen frustrierten Laut von sich, der wohl so viel bedeuten sollte wie "Warum zum Geier hast du das noch einmal gemacht?!", während sie sich fremdschämend ihre Klauen vor ihr Gesicht hielt.
"...ja, doch lieber nicht. Sorry.", war letztendlich Lees Antwort zu der Angelegenheit, allerdings wurde er kurz darauf etín wenig nachdenklich. Es reichte, wenn er einfach den Klang dämpfte, oder? Mit einem geschlagenen Seufzen zog er sich schließlich seinen viel zu langen, grünen Schal von den Schultern und reichte ihm seinem Zapplarang. "Aria, sei mal bitte so gut.", bat er es trocken und deutete mit seinem Daumen und Zeigefinger eine Breite an, die wohl ausreichend war, um die hölzernen Absätze abzubinden. Das Zapplarang hinterfragte seine Entscheidung nicht und begann, mit seinen scharfen Klauen geschickt und ohne ungewolltes Reißen des Stoffes vier Fetzen abzutrennen.

Währenddessen hörte er gerade noch mit an, wie Arvéd ihr Floink darum bat, in den tieren Lagen der Höhle für Licht zu sorgen. An ihrer Seite war ebenfalls noch ein Liebiskus, beides sehr niedliche Pokémon, wie er fand. Ihre fragte traf ihn etwas unvorbereitet, weshalb er sie zunächst erstaunt ansah, ehe sich dann doch ein begeistertes Grinsen auf seinen Lippen zeigte. "Ach, ich wollte nur mal die Höhle an sich sehen! Die Kristalle beobachten, welche Pokémon hier leben, vielleicht ein paar Messungen durchführen.", zählte er locker und enthusiastisch auf, während er seine rechte Sandale noch in der Hand hielt. Aria reichte ihm dann auch schon das erste Stück Schal, welches er geschickt um den ersten Absatz band und den Knoten auf dem Fußbett fest zusammenzog. Dazu musste er nicht einmal seinen Blick von Arvéd abwenden. "So gesehen hätte ich mich wohl auch etwas besser darauf vorbereiten sollen, haha... Aber aktuell bin ich zu pleite für bessere Schuhe.", plauderte er fröhlich weiter, während auch der hintere Absatz der ersten Holzsandale folgte. Sorgsam schlüpfte er anschließend wieder in sie hinein und trat testweise ein paar Male auf. Der Stoff hatte den harten Klang weich werden lassen, man konnte ihn kaum noch hören. "Na geht doch.", stellte er für sich selbst mit einem bekräftigenden Nicken fest. "Was meinst du?", erkundigte er sich jedoch vorsichtshalber nochmal bei Arvéd.

__________________________
Lee
still underground
Bombenleger

Pokémon-Team :
[Beendet] Von schwebenden Steinen und Zubatschwärmen Pok%C3%A9mon-Icon_604[Beendet] Von schwebenden Steinen und Zubatschwärmen Pok%C3%A9mon-Icon_774x4

Punkte : 260
Multiaccounts : Lawrence, Alistair, Spencer, Preecha, Yang, Samuel, Jonathan
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




arvéd mit lee#33
Zu ihrer Verwunderung schien der Mann letztendlich doch recht nett. Er lobte sie für ihren Namen und beseitigte auch sogleich das Problem mit seinen komischen Schuhen. Zuerst versuchte er, barfuß zu gehen, was sich als ziemlich kontraproduktiv herausstelle, zumindest in einer Höhle voller Elektromagnetismus. Er hatte sicherlich einen heftigen Schlag bekommen, dachte sich Arvéd. Während sie ein Kichern unterdrückte. Sie wollte zumindest nicht so unhöflich sein und ihn jetzt dafür auslachen, immerhin bemühte er sich ja. Sogleich kam ihm nämlich noch eine weitere Idee. Er zog seinen Schal aus und bat sein Zapplarang diesen zu kürzen, damit er sich den Stoff unter die Holzschuhe binden konnte. Und es funktionierte wirklich, der Ton war deutlich gedämpft und hallte nun nicht mehr durch die gesamte Höhle wieder. "Danke, das erleichtert uns die Suche nach dem Jungen bestimmt.", sie war nun deutlich lockerer, nun da ihr der Mann auch insgesamt sympatischer geworden war, er sah immer noch aus, wie eine Modesünde ohnegleichen, aber er schien zumindest nicht so eine Persönlichkeit zu haben."Ich bin aus den selben Gründen hier. Einall hat so viele faszinierende Orte und ich würde sie gerne alle einmal sehen.", sagte sie lächelnd und sah sich dann um.
Zumindest Zubat erkannte sie nirgendwo, diese hatten sich vermutlich in die tieferen Gefilde der Höhle aufgemacht, zumindest wunderte es das Mädchen nicht. Die Suche nach dem Jungen wäre ja viel zu leicht, wenn er sich hier oben irgendwo verkriechen würde, sowas würde ihr Glück niemals zulassen. Doch ihr Auge viel nun auf eine andere Gestalt, da war doch gerade etwas an ihrem Auge vorbeigehuscht. "Ich hab da vorne was gesehen!", der Junge war es vermutlich nicht, immerhin war es nicht rot gewesen. Arvéd, komplett abgelenkt lief zu der Stelle hin, sie hatte keine Ahnung ob Lee ihr folgte, oder ob sie nicht direkt in eine Meute Zubats lief und das selbe Schicksal ereilen sollte, aber sie war ohnehin zu neugierig und naiv um etwas Böses zu erwarten. Als sie jedoch schließlich an der Stelle ankam, erblickte sie etwas anderes, es war ein Pokémon, welches von der Elektrizität komplett aufgeladen war. Sie musste lachen, sein ganzes komisches Fell stand in alle Richtungen ab und es Knisterte leicht. "Sag mal, weißt du etwas von einem kleinen Jungen mit roter Jacke?", fragte sie das Rocara und dieses begann vorwärts zu rollen. Mehrere Meter bewegte es sich so, bis es stehen blieb und sich umsah, ob irgendjemand ihm folgte. "Das ist so süß!", sagte sie mit einer, durch die Höhle nicht gerade angenehmeren, Quitschstimme. Ihre beiden Pokémon waren etwas verdutzt, aber auch sie begriffen, dass dieses Rocara wohl wissen musste, wo sich der Junge aufhielt.

__________________________
Goose:
Du hast plötzlich einen Heißhunger auf deinen Lieblingskuchen! Versuche deinen Postpartner davon zu überzeugen, dass ihr Kuchen essen gehen müsst - am besten jetzt sofort!
Arvéd
The Phoenix
Koordinatorin

Pokémon-Team :
Sirra:
[Beendet] Von schwebenden Steinen und Zubatschwärmen Pok%C3%A9mon-Icon_498
Geschlecht weiblich
Fähigkeit Speckschicht
Item Trank
Pokéball Pokéball
Besonderes -
Charakter besonnen, nett, Beschützer, skeptisch
Attacken Tackle, Rutenschlag, Glut, Schnüffler

Kussi:
[Beendet] Von schwebenden Steinen und Zubatschwärmen Pok%C3%A9mon-Icon_370
Geschlecht weiblich
Fähigkeit Wassertempo
Item -
Pokéball Premierball
Besonderes -
Charakter verfressen, immer glücklich, sorglos, nicht nachtragend
Attacken Diebeskuss, Bitterkuss, Liebreiz, Wasserdüse

Schnauzi:

[Beendet] Von schwebenden Steinen und Zubatschwärmen Cb7Jt4q
Geschlecht neutral
Fähigkeit Neutraltorso
Item -
Pokéball Pokéball
Besonderes -
Charakter freundlich, unsicher, kleinlich
Attacken Zauberschein, Katapult, Schärfer, Tackle

Phoenix:

[Beendet] Von schwebenden Steinen und Zubatschwärmen Pok%C3%A9mon-Icon_146
Geschlecht neutral
Fähigkeit Erwzinger
Item -
Pokéball Freundesball
Besonderes -
Charakter freundlich, besonnen, ruhig, rational
Attacken Feuerwirbel, Hitzewelle, Luftschnitt, Einäschern, Irrlicht, Brüller, Reflektor

Punkte : 20
Multiaccounts : Kaya, Frank, Maverick, Anthony, Untamo, Maira, Mika
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Wo lee sich die Mühe gemacht hatte, die Bedenken Arvéds hinsichtlich seiner Sandalen zu beseitigen, schien das Mädchen nun doch weitaus lockerer gestimmt. "Gern geschehen!", erwiderte er daher fröhlich, während er die andere Sandale noch verband. Zwar war sein Schal nun etwas ramponiert, aber er hatte mehrere von ihnen, weil eine gewisse Person sie ihm immer zum Geburtstag geschenkt hatte. Da störte ihn das nicht weiter.
Aria händigte ihm das grüne Kleidungsstück schließlich wieder ihrem Trainer aus, der es wieder locker über die Schultern warf, während Arvéd ihm erzählte, dass sie aus denselben Gründen hier war wie er. "Oh, das ist wahr.", pflichtete er ihrem letzten Satz bei, "So viele alte Ruinen und naturbelassene Orte... den Janusberg will ich irgendwann auch noch unter die Lupe nehmen." Bei diesen Worten hatte er auf ihr Lächeln eingestimmt und entschlossen seine Arme verschränkt.

Lee war schließklich ein wenig von den elektrischen Steinen abgelenkt und bekam Arvéds Ausruf, dass sie etwas gesehen hatte, nur ein wenig mit halben Ohr mit. "Ach ja, ich habe übrgens keiiiine Ahnung, wo wir gerade hinlaufen, also... äh...?" Er bemerkte erst, dass das Mädchen mit dem rosaroten Haar davongehuscht war, als er sich umsah und es nirgendwo erblicken konnte. "Arvéd...? Hey...!", äußerte er sichtlich verdutzt, doch glüklicherweise hatte zumindest Aria mitgedacht. Sein Zapplarang war Arvéd gefolgt und kurz zurückgekommen, um ihn in die richtige Richtung zu winken. Mit einem kurzen Sprint schloss er daher glücklicherweise zu der Koordinatorin auf und musste den kurzen Schrecken erst einmal verarbeiten. Kurz darauf erblickte er jedoch auch das Rocara, welches von ihm einmal erstaunt begutachtet wurde. "Woah! Ich wusste gar nicht, dass sie hier auch leben können!", entfuhr es ihm fasziniert, nachdem Arvéd seine Niedlichkeit kommentiert hatte. "Hast du etwas herausgefunden?", erkundigte er sich noch vorsichtshalber, da ihm die Frage nach dem Jungen nicht entgangen war.

__________________________
Lee
still underground
Bombenleger

Pokémon-Team :
[Beendet] Von schwebenden Steinen und Zubatschwärmen Pok%C3%A9mon-Icon_604[Beendet] Von schwebenden Steinen und Zubatschwärmen Pok%C3%A9mon-Icon_774x4

Punkte : 260
Multiaccounts : Lawrence, Alistair, Spencer, Preecha, Yang, Samuel, Jonathan
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




arvéd mit lee#35
Arvéd komplett abgelenkt von dem Rocara, welches sie so unfassbar niedlich fand, hatte Lee schon fast wieder vergessen und vor allem gar nicht bemerkt, dass er ihr gar nicht richtig zugehört hatte und nicht einmal mitbekommen hat, wie sie weggelaufen ist. Schließlich schloss er aber doch wieder zu ihr auf, Dank des Zapplarangs, welches Arvéd hinter hergelaufen war. Sich an ihre Stimmungsschwankungen zu gewöhnen war schließlich nicht sehr einfach, besonders nicht, wenn man sie gar nicht kannte. Das Rocara jedenfalls hatte jetzt ihre volle und ungeteilte Aufmerksamkeit. Als Lee deswegen wieder auftauchte und auf einmal etwas sagte, erschreckte sie sich sogar ein wenig. Dann allerdings realisierte sie ihre Situation und ihre Unhöflichkeit und entschuldigte sich. "Tut mir leid Lee. Ich hätte nicht einfach weglaufen sollen. In der Höhle findet man sich ja sonst nicht mehr wieder.", sie seufzte und begann nun sich schlecht zu fühlen. Das Rocara war aber auch viel zu süß, trotzdem warum ließ sie sich nur immer so leicht ablenken? "Ich lasse mich einfach viel zu leicht ablenken... Ich muss mich zusammen reißen!, sagte sie dann mehr zu sich selbst, aber immer noch laut genug, dass Lee es definitiv verstanden haben muss.
Als er dann das Rocara noch einmal fragte, ob es eine Ahnung hat, wo der Junge sein könnte, begann es aufgeregt auf und ab zu hüpfen und rollte weiter, blieb aber noch einmal kurz stehen, um diesmal auf Nummer sicher zu gehen, dass die beiden ihm auf folgten. "Ich denke es weiß wo wir hinmüssen, wir solltem ihm folgen.", sagte sie zwar, aber auf Lee warten tat sie trotzdem nicht wirklich. Sie versuchte halb laufend das Pokémon einzuholen und auch ihr Liebiskus hielt mit dem Mädchen stand. Sirra ging nur langsam hinterher, nicht dass die beiden sich noch einmal verlieren würden.

__________________________
Goose:
Du hast plötzlich einen Heißhunger auf deinen Lieblingskuchen! Versuche deinen Postpartner davon zu überzeugen, dass ihr Kuchen essen gehen müsst - am besten jetzt sofort!
Arvéd
The Phoenix
Koordinatorin

Pokémon-Team :
Sirra:
[Beendet] Von schwebenden Steinen und Zubatschwärmen Pok%C3%A9mon-Icon_498
Geschlecht weiblich
Fähigkeit Speckschicht
Item Trank
Pokéball Pokéball
Besonderes -
Charakter besonnen, nett, Beschützer, skeptisch
Attacken Tackle, Rutenschlag, Glut, Schnüffler

Kussi:
[Beendet] Von schwebenden Steinen und Zubatschwärmen Pok%C3%A9mon-Icon_370
Geschlecht weiblich
Fähigkeit Wassertempo
Item -
Pokéball Premierball
Besonderes -
Charakter verfressen, immer glücklich, sorglos, nicht nachtragend
Attacken Diebeskuss, Bitterkuss, Liebreiz, Wasserdüse

Schnauzi:

[Beendet] Von schwebenden Steinen und Zubatschwärmen Cb7Jt4q
Geschlecht neutral
Fähigkeit Neutraltorso
Item -
Pokéball Pokéball
Besonderes -
Charakter freundlich, unsicher, kleinlich
Attacken Zauberschein, Katapult, Schärfer, Tackle

Phoenix:

[Beendet] Von schwebenden Steinen und Zubatschwärmen Pok%C3%A9mon-Icon_146
Geschlecht neutral
Fähigkeit Erwzinger
Item -
Pokéball Freundesball
Besonderes -
Charakter freundlich, besonnen, ruhig, rational
Attacken Feuerwirbel, Hitzewelle, Luftschnitt, Einäschern, Irrlicht, Brüller, Reflektor

Punkte : 20
Multiaccounts : Kaya, Frank, Maverick, Anthony, Untamo, Maira, Mika
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Arvéd hatte sich letztendlich auch etwas über Lees plötzliches Auftauchen erschreckt, nachdem er wieder zu ihr aufgeschlossen hatte. Eigentlich hatte er nicht vorgehabt, diese Sache anzusprechen, doch das Mädchen schien sein voreiliges Handeln selbst bemerkt zu haben und entschuldigte sich dafür. Der Kriminelle wusste daraufhin nicht so recht, was er darauf entgegnen sollte. Er tat sich eigentlich schwer damit, andere Menschen wirklich nachzuvollziehen, doch wo es sich hierbei um ein Problem handelte, mit dem er sich selbst jeden Tag herumschlug, fühlte er doch eine für ihn ungewohnte Art der Verbundenheit dem gegenüber. Dennoch legte er sich ein wenig ratlos eine Hand an den Hinterkopf und lächelte unsicher. "Ach, brauchst dich nicht dafür entschuldigen.", versuchte er die Sache locker abzuwinken. "So etwas passiert mir auch viel zu oft. Also... dass ich mich ablenken lasse. Haha." Immerhin hätte er Arvéd auch nicht aus den Augen verloren, wenn er wie Aria etwas mehr Acht auf sie gegeben hätte. Das war wirklich nicht gut. Er war der Erwachsene hier, also sollte er auch etwas Verantwortung übernehmen können...! Leider war das etwas, worin er nie wirklich gut gewesen war, war er schließlich seit seiner Jugend vor diversen Arten der Verantwortung davongerannt. Ihm wurde etwas mulmig zumute. Reiß dich zusammen, Lee, du bist schon neunundzwanzig, verdammt, ermahnte er sich dennoch in Gedanken, unbewusst die leisen Worte Arvéds wiederholend.

Einen Lichtblick in dieser Sitation gab es aber zumindest, das Rocara schien tatsächlich zu wissen, wo sich der Junge mit der roten Jacke aufhielt! Sein Hüpfen war wirklich überaus putzig und auch Arvéd interpretierte die Handlung des Pokéons entsprechend, während sie wieder schnurstracks loslief. Diese Reaktionsgeschwindigkeit! Lee hatte ein wenig Schwierigkeiten, auf diese Weise mit ihr Schritt zu halten, vielleicht zeigte sich an der Stelle doch sein Alter. Er konnte sich zumindest vage daran erinnern, dass er in ihrem Alter bestimmt auch dermaßen auf Zack gewesen war.
Wo Aria sich nun bewusst war, dass sie es mit zwei sehr sprunghaften Menschen zu tun hatte, gab sie auch ähnlich wie das Floink besonders darauf Acht, dass sich die beiden nicht irgendwie gegenseitig zurückließen und verblieb hinter ihrem Trainer. Wo die Elektrolithhöhle das natürliche Habitat von einem Zapplarang wie ihr war kam sie jedoch auch nicht drumherum, die Umgebung besonders aufmerksam zu mustern. Schließlich fiel ihr ein Paar Augen auf, dass sie von einem Spalt in der Decke der Höhle aus bedrohlich musterte. Auch wenn Lee gerade damit beschäftigt war, Arvéd zu folgen, stoppte Aria ihn trotzdem, indem sie neben ihm vorüber schwebte und bdabei schte seinen rechten Arm streifte. Eine Geste, die sie sonst eigentlich benutzte, wenn sie durch die dunklen Gassen der Slim Street in Stratos City gingen und nichts Gutes verhieß.
Abrupt blieb der Bombenleger mit ernstem Blick stehen, wandte sich um und hob seine Schutzbrille einmal auf die Stirn, um sich besser umsehen zu können. Es schien ihrem Beobachter jedoch schon gereicht zu haben, dass er bemerkt wurde, denn kaum hatte Lee seine Augen in Richtung Decke schweifen lassen, stürzte auch schon ein Golbat herunter, das nun missbilligend vor ihnen flatterte und einen markanten Ruf ausstieß. Kurz darauf folgte auch schon das bedrohlich näher kommende Flattern von zahlreichen weiteren Lederflügeln. Wo der Mann am Eingang von einem Zubatschwarm gesprochen hatte, spiegelte sich schnell das Entsetzen in Lees Gesicht wider. "Verdammt!", fluchte er abrupt aus, während er Kehrt machte und Arvéd nachrannte, die in der Zwischenzeit mit dem Rocara wieder etwas Abstand zu ihm gewonnen hatte. "ARVÉD! LAUF!", versuchte er ihr mit einer energischen Armbewegung nachzurufen und blieb noch einmal kurz stehen. "Aria, Voltwechsel!" So befahl er seinem Pokémon, zumindest einen sehr effektiven Angriff abzufeuern, um zumindest ein paar der Zubat etwas aufzuhalten. Es war eigentlich ziemlich offensichtlich, dass er das alleine nicht bewältigen würde - zu zweit würden sie es wohl auch nicht schaffen - aber er wollte zumindest zusehen, dass Arvéd mit dem Rocara wegkam und den Knirps fand. Lee war schon immer etwas hochmütig gewesen, was Zwickmühlen betraf, sah er sich doch dazu imstande, selbst unter den härtesten Bedingungen gerade noch geschoren davonzukommen.

__________________________
Lee
still underground
Bombenleger

Pokémon-Team :
[Beendet] Von schwebenden Steinen und Zubatschwärmen Pok%C3%A9mon-Icon_604[Beendet] Von schwebenden Steinen und Zubatschwärmen Pok%C3%A9mon-Icon_774x4

Punkte : 260
Multiaccounts : Lawrence, Alistair, Spencer, Preecha, Yang, Samuel, Jonathan
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




arvéd mit lee#36
Auch Lee hatte anscheinend Probleme damit, sich auf etwas längere Zeit konzentrieren zu können. Das stimmte das Mädchen sogar ein bisschen glücklich, ihre Eltern wollten ihr nämlich immer einreden, dass sowas ein Arvéd-Problem war, in erster Linie wollten sie ihre Tochter damit wohl nur necken, manchmal geht sowas jedoch nach hinten los. Außerdem versuchte Arvéd wirklich etwas daran zu ändern, sie hatte sich schon deutlich gebessert, dass wusste sie, aber dennoch konnte sie es einfach nicht sein lassen.

Jedoch nun, wo alles so wirkte, als würden sie diese Mission schnell beenden, kam eine neue Hürde. Der Mann hatte definitiv nicht gelogen. Arvéd bemerkte es zuerst nicht, immerhin war sie schon ein gutes Stück vorgelaufen, doch als schließlich der markerschütternde Schrei des Golbats zu hören war und man daraufhin eine ganze Reihe an Flügelschlägen durch die Dunkelheit hallen hörte, wusste sie, der Zubatschwarm war da und er griff Lee an. Sie wirbelte herum und hörte nur noch den Schrei Lees, dass sie weglaufen sollte und sah wie sein Pokémon eine Elektroattacke einsetze, welche ein paar der Zubat schwächte, aber gegen so eine große Herde konnte er nicht alleine ankommen. Außerdem, sie würde auch niemals weglaufen, nicht ungeachtet der Gefahr. Sie konnte ihn doch nicht einfach hier zurücklassen und weiter rennen. Dieser Meinung waren ebenso ihre beiden Pokémon, welche schon von alleine damit begonnen hatten, die Zubats von Lee abzubringen und die Aufmerksamkeit auf sie zu lenken.
Eine kleine Gruppe der Zubat nutze dies aus, um sich direkt an Arvéd heran zu machen, ohne das jemand damit rechnete und alle anderen viel zu sehr beschäftigt waren, die große Herde zu bändigen. Sie kamen auf Arvéd zu kreischten bedrohlich und versuchten sie mit Superschall zu verwirren. Gerade als sie kurz davor waren, sie zu treffen, setzte das Rocara zu einem gekonnten Sprung an und beschütze das Mädchen vor der bösen Welle. Es stürzte verwirrt zu Boden und begann im Kreis zu rollen, weil es keine Orientierung mehr besaß. Die Zubat schienen ebenfalls kurz etwas verwirrt, ließen dann jedoch eher ein schrilles Lachen ertönen und gingen erneut bedrohlich auf Arvéd zu. Das Mädchen hatte sich jedoch mittlerweile gewappnet und klatsche dem einen Zubat ihre Handtasche ins Gesicht. Es flog daraufhin ein bisschen benommen durch die Luft und sank schließlich bewusstlos zu Boden. Die anderen waren nun sichtlich eingeschüchtert von dem Mädchen und verschwanden, sie sammelten ihren gestrandeten Partner auf und flogen wieder hoch in das Loch aus dem sie gekommen waren. Allerdings war das nur ein paar Stück gewesen, der große und viel bedrohlichere Schwarm war immer noch da, auch wenn ein paar von ihnen zu Boden gegangen waren. Sie mussten sich etwas anderes einfallen lassen. "LEE wir müssen ihren Anführer besiegen!", das Golbat welches diesen ganzen Tumult verursacht hatte, steckte schützend mitten im Schwarm der Pokémon und grinste hämisch. Würden sie es schaffen ihn zu verletzen, würden bestimmt auch die anderen abhauen. Aber wie? Ewig konnten sie hier nicht kämpfen. Hoffentlich hatte Lee einen guten Plan, das Mädchen war nämlich zunehmend planloser. Das Rocara drehte sich immer noch verwirrt im Kreis und ihre Pokémon hatten alle Hände voll zu tun. Irgendwie....

__________________________
Goose:
Du hast plötzlich einen Heißhunger auf deinen Lieblingskuchen! Versuche deinen Postpartner davon zu überzeugen, dass ihr Kuchen essen gehen müsst - am besten jetzt sofort!
Arvéd
The Phoenix
Koordinatorin

Pokémon-Team :
Sirra:
[Beendet] Von schwebenden Steinen und Zubatschwärmen Pok%C3%A9mon-Icon_498
Geschlecht weiblich
Fähigkeit Speckschicht
Item Trank
Pokéball Pokéball
Besonderes -
Charakter besonnen, nett, Beschützer, skeptisch
Attacken Tackle, Rutenschlag, Glut, Schnüffler

Kussi:
[Beendet] Von schwebenden Steinen und Zubatschwärmen Pok%C3%A9mon-Icon_370
Geschlecht weiblich
Fähigkeit Wassertempo
Item -
Pokéball Premierball
Besonderes -
Charakter verfressen, immer glücklich, sorglos, nicht nachtragend
Attacken Diebeskuss, Bitterkuss, Liebreiz, Wasserdüse

Schnauzi:

[Beendet] Von schwebenden Steinen und Zubatschwärmen Cb7Jt4q
Geschlecht neutral
Fähigkeit Neutraltorso
Item -
Pokéball Pokéball
Besonderes -
Charakter freundlich, unsicher, kleinlich
Attacken Zauberschein, Katapult, Schärfer, Tackle

Phoenix:

[Beendet] Von schwebenden Steinen und Zubatschwärmen Pok%C3%A9mon-Icon_146
Geschlecht neutral
Fähigkeit Erwzinger
Item -
Pokéball Freundesball
Besonderes -
Charakter freundlich, besonnen, ruhig, rational
Attacken Feuerwirbel, Hitzewelle, Luftschnitt, Einäschern, Irrlicht, Brüller, Reflektor

Punkte : 20
Multiaccounts : Kaya, Frank, Maverick, Anthony, Untamo, Maira, Mika
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Arias Körper leuchtete nach dem Befehlen des Voltwechsel knisternd auf, im nächsten Moment verschoss sie auch schon eine Welle elektrischer Kreise in Richtung der Zubat, die zwar ein paar von ihnen stoppte und besiegt zu Boden fallen ließ, doch angesichts der Masse an Zubat hatte das Zapplarang dadurch gerade einmal die Oberfläche angekratzt. Obendrein musste sich Aria aufgrund von Voltwechsel zurückziehen und begab sich in Form eines Lichtstrahls wieder in ihren Pokéball zurück, doch das war immerhin von Lee einkalkuliert gewesen, immerhin war er sich völlig bewusst, dass sie das alleine niemals schaffte. Würde sie doch nur Ladungsstoß beherrschen...!
Stattdessen ließ er sein schwarzes Meteno Nigredo aus dem Ball, das den Ernst der Situation sofort erkannte und nach einem weißen Aufleuchten die Fähigkeit Limitschild einsetzte, um sich mit seiner schützenden Schale zu umgeben.
"Tarnsteine!", rief Lee da den nächsten Angriff aus und der kleine Stern schleuderte eine Menge an Felsen in die Gruppe von Zubat hinein, die jedoch in einer schwebenden Haltung verharrten und unsichtbar wurden. Es betraf zwar nicht mehr die Zubat, die bereits anwesend waren, aber eventuell würden die Tarnsteine verhindern, dass zu viele von ihnen neu das Feld betraten und ihnen somit näher kamen, waren sie dank des Flugtypen doch ziemlich empfindlich gegen sie.

Aus dem Augenwinkel bekam er danach mit, wie Arvéd mit ihren Pokémon gar nicht geflohen war, im Gegenteil, das Floink und das Liebiskus lenkten die Aufmerksamkeit von ihm auf sich und versuchten so wahrscheinlich, ihn zu beschüzen. Leider brachte sich das Mädchen damit auch nur weiter in Gefahr und stand nun ebenfalls auf der Abschussliste der Zubat, welche die Situation nun ausnutzten und es mit Superschall zu attackieren versuchten.
"Ich sagte doch, du solltest-", wollte Lee ihr daraufhin besorgt entgegenrufen, wurde nun aber auch von einer Welle an Zubat überrascht, die ihn direkt mit ihren Fängen attackieren wollten. "Agh!" Er hob sich zunächst seine Arme schützend vor sein Gesicht und konnte spüren, wie ihre Zähne am Stoff seiner Kleidung rissen, ehe er mit ein paar abrupten Bewegungen versuchte, sie zu schlagen und somit zu verscheuchen. Gerade rechtzeitig, damit Nigredo ihn erreichen konnte und sie mit Tackle endgültig von ihm wegstoßen konnte. Zeit für Dank blieb da nicht, er wandte sich lieber direkt wieder Arvéd zu und konnte gerade noch sehen, wie sie ein Zubat mit ihrer Handtasche K.O. schlug. Daraufhin musste er doch ein beeindrucktes Pfeifen ausstoßen. Die Kleine war hart im Nehmen! Nicht schlecht.
Leider war da nur immer noch der Rest des Schwarms, welcher trotz der Tarnsteine an Masse zugenommen zu haben schien. Was sollten sie nur tun? Nigredo fing zwar einige Angriffe der Zubat mit seiner Schale ab, doch lange würde der Limitschild auch nicht mehr halten. Sobald der Kern entblößt war, nahmen zwar die Geschwindigkeit und die Wucht der Angriffe eines Meteno zu, doch aufgrund der geschwächten Verteidigung würde es niemals mit all diesen Zubat fertig werden und viel zu früh zu Boden gehen. Seine einzige Option wäre da...
Seine einzige Option...
Ah.
In dem Moment, in dem Arvéd ihm zurief, dass sie das Anführer-Golbat erledigen mussten, war Lee auch ein Licht aufgegangen. Das war doch eine Option, von der er wirklich zu gerne Gebrauch machte und ein aufgeregtes Grinsen auf seine Lippen brachte, während er den Golbat schadenfreudig entgegenstarrte, das sich unter all seinen Untergebenen gerade bestimmt ach so sicher fühlte. Sein Herz schlug bei dem Gedanken, diese Defensive zu Durchbrechen, ein Stück höher, am liebsten würde er jetzt schon losfeuern, doch er musste sich in Rücksicht üben. Daher unterdrückte er den Anflug von Begeisterung und versuchte, wieder eine ernsthafte Miene zurückzugewinnen. "Okay, ich habe eine Idee! Bring deine Pokémon in Sicherheit, am besten zurück in den Ball!", ermahnte er die Rosahaarige schließlich. Nigredos Schale hatte bereits einige Risse, da sollte es bald soweit sein. Entschlossen schob er sich seine Schutzbrille wieder über seine Augen und zeigte seinem Meteno ein verschmitztes Grinsen, welches daraufhin sofort verstand.
Lee machte anschließend auf der Stelle kehrt und ließ es zu, dass der Schwarm an Zubat ihnen weiterhin entgegenkam und sich somit weiter Nigredo näherte, welcher zurückgeblieben war. Arvéd hatte inzwischen hoffentlich bereits ihre Pokémon zurückgerufen und dem verwirrten Rocara geholfen, denn Lee nahm sie sofort an der Hand und zog sie hinter die nächste Ecke, damit sie in Deckung gehen konnten. "Ohren zu!", warnte er sie vor und sah anschließend um die Ecke. Nigredos Schale hatte sich bereits von seinem Kern gelöst und übrig blieb der lächelnde Meteorenkern, der gerade mit aller Macht versuchte, den Angriffen der Zubat auszuweichen.
"Jetzt, Explosion!", rief Lee ihm zu, woraufhin das Meteno gleißend hell auflechtete. Die Zubat brachen bereits in panisches Fauchen aus, doch schon in der Sekunde darauf löste es eine der Attacke entsprechenden große Detonation aus, die eine leuchtende Welle aus Hitze entfesselte und einige der Zubat mit sich riss. Innerhalb eines engen Höhlengangs wie diesem fiel kurz darauf auch schon eine große Menge an Geröll von den Wänden und Decken, was eine gewaltige Menge an Staub aufwirbelte, welche auch schlagartig in ihre Richtung zog und Lee zum Keuchen brachte, der das ganze Schauspiel um die Ecke bisher begeistert angestarrt hatte.
Kaum hatte sich die Wolke aus Staub jedoch gelichtet, sprintete er zurück zu ihrem Ausgangspunkt. Zwar musste er feststellen, dass der Weg, von dem sie gekommen waren, nun aufgrund einer Wand von Schutt unpassierbar geworden war, doch von der anderen Seite konnte er die wütenden Rufe der Zubat vernehmen. Also waren sie diese Biester fürs Erste erfolgreich losgeworden.
Besorgt suchte er jedoch den Schutt mit seinen Augen ab und erblickte glücklicherweise sein Meteno, wie es geschlagen zwischen ein paar Steinen klemmte, die er schnell von ihm hievte. "Hey, Kumpel. Alles okay?", fragte er es sanft in einem leisen Tonfall. Die Kreise, welche die Augen des kleinen Meteors darstellten, leuchteten nur noch schwach und es konnte gerade noch ein leises aber doch erleichtertes "Me... teno..." hervorbringen, ehe das Leuchten seines Gesichts verschwand und nur noch der sternförmige, schwarze Kern zurückblieb. "Schon gut. Ruh dich aus.", meinte Lee daraufhin mit einem schuldbewussten Seufzen und rief das bewusstlose Pokémon wieder in seinen Ball zurück.
"Wir müssen später auf jeden Fall einen anderen Weg zurück finden.", wandte er sich danach an Arvéd, und nahm seine Schutzbrille ab, um sein Brillenetui hervorzuholen. Das Geröll hatte sie auch von einer Menge der leuchtenden Steine abgeschnitten, was die Umgebung umso dunkler gemacht hatte. Da musste er zusehen, dass er noch etwas erkennen konnte, dunkle Gläser waren da wirklich nicht mehr hilfreich. Daher zog er sich mit einer lockeren Bewegung seine eigentliche Sehhilfe über. "Ähm... sorry.", äußerte er dazu noch kurz. Auch wenn er stets auf die extremsten Methoden zurückgriff, das Ergebnis war dieses Mal wirklich umständlich gewesen. Aber ob sie überhaupt eine andere Wahl gehabt hatten?

__________________________
Lee
still underground
Bombenleger

Pokémon-Team :
[Beendet] Von schwebenden Steinen und Zubatschwärmen Pok%C3%A9mon-Icon_604[Beendet] Von schwebenden Steinen und Zubatschwärmen Pok%C3%A9mon-Icon_774x4

Punkte : 260
Multiaccounts : Lawrence, Alistair, Spencer, Preecha, Yang, Samuel, Jonathan
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




arvéd mit lee#37
Arvéd war zunehmend planloser, mit jeder Sekunde welche verstrich, aber es schien jetzt so als hätte Lee einen Plan. Er hatte ein Pokémon heraus geholt, welches sie überhaupt nicht kannte, aber es schien extrem starke Verteidigung zu haben, wenn es so viele Zubatangriffen standhalten konnte. Auch ihre beiden Pokémon machten sich allerdings ziemlich gut gegen die großen Monster, sie konten doch insgesamt besser kämpfen, als das Mädchen es erwartet hatte, dafür, dass sie sie noch nie zum kämpfen trainiert hatte. Doch sie nutzen auch einige ihrer gelernten Wettbewerbskombiattacken um die Zubat zu verwirren. Sie hatte wohl doch ganz gute Arbeit geleistet, auch wenn sie selbst der Meinung war ziemlich schlecht im trainieren zu sein.
Darüber konnte sie nun jedoch nicht mehr länger nachdenken, Lee schrie nämlich sie solle alle in Sicherheit bringen und das ließ sie sich auch nicht zweimal sagen. Er musste ja was sehr gefährliches geplant haben, wenn sogar ihre Pokémon davon schaden nehmen sollten. Sirra und Kussi verschwanden so in ihren Bällen, aber dann viel ihr ein, das Rocara. Was machte sie mit ihm? Sie versuchte es hoch zu heben, doch weil es immer noch verwirrt war, begann es das Mädchen anzuknurren. Es half alles nichts. Sie schmiss einfach blind einen ihrer Pokébälle darauf, und hoffte, dass es sich nicht rechtzeitig befreien würde und fasst in der selben Sekunde wurde sie von Lee am Arm gepackt und hinter einen Felsen bugsiert. Arvéd hielt sich die Hände über die Ohren und hörte es dennoch, seinen Schrei es sollte Explosion einsetzen, den lauten Knall, das Licht. Als sie die Augen wieder öffnete, begannen sie sofort vor aufgewirbeltem Staub zu tränen und sie verschluckte sich kurz.
Dann sah sie zu dem Ort, an dem vor ein paar Minuten noch die aggressiven Zubats gewesen waren, eine riesige Geröllwand, blockierte ihnen den Weg und man konnte immer noch dumpf ein paar der Fledermauspokémon dahinter hören. Der Ball, mit dem sie das Rocara gefangen hatte war durch die Luft geschleudert wurden und ein paar Meter hinter ihrem Versteck gelandet, aber es schien... als hätte sie es gefangen. Sie sah zumindest nirgendwo ein verwirrtes, außer Gefecht gesetztes Rocara rumliegen.
Während Lee damit beschäftigt war, sein eigenes Pokémon, welches sich für die anderen geopfert hatte einzusammeln, hob sie den Pokéball wieder auf und lies das angeschlagene Gesteinspokémon frei. Es schien nicht mehr verwirrt zu sein, zumindest nicht mehr von einem Status, trotzdem sah es sich um und hatte vermutlich noch gar nicht realisiert, dass Arvéd es soeben gefangen hatte. Aber auch in ihrem Kopf war diese Nachricht noch gar nicht angekommen. Sie hatte auch gar nicht damit gerechnet und einfach nur gehofft, es irgendwie schützen zu können, zumindest das hatte ja funktioniert. "Lee, geht es dir und deinem Pokémon gut? Mach dir nichts draus, anders hätten wir sie vermutlich nicht mehr aufhalten können. Irgendwie kommen wir schon wieder hier raus.", sagte sie motivierend, lieber so als wenn sie noch weiter von so vielen Zubats attackiert worden wären. Sie entließ ihre anderen beiden Pokémon wieder aus den Bällen. Sirra war höchst skeptisch, als sie die Wand aus Felsen sah. Aber sie konnte es nun auch nicht mehr ändern. Das Mädchen war schon wieder guter Dinge, als wäre nie etwas passiert, sie machte sich einfach nie Sorgen. "Nun gut, ich würde sagen, suchen wir erstmal den Jungen weiter, bis dahin könnte die Herde auch wieder verschwunden sein.", sagte sie dann zu Lee. Man hörte immer noch ein paar dieser Biester hinter der Wand. Sie konnte kaum glauben, dass sie nicht alle KO gegangen waren, nach so einer harten Explosion, waren wohl wirklich zähe Viecher.

__________________________
Goose:
Du hast plötzlich einen Heißhunger auf deinen Lieblingskuchen! Versuche deinen Postpartner davon zu überzeugen, dass ihr Kuchen essen gehen müsst - am besten jetzt sofort!
Arvéd
The Phoenix
Koordinatorin

Pokémon-Team :
Sirra:
[Beendet] Von schwebenden Steinen und Zubatschwärmen Pok%C3%A9mon-Icon_498
Geschlecht weiblich
Fähigkeit Speckschicht
Item Trank
Pokéball Pokéball
Besonderes -
Charakter besonnen, nett, Beschützer, skeptisch
Attacken Tackle, Rutenschlag, Glut, Schnüffler

Kussi:
[Beendet] Von schwebenden Steinen und Zubatschwärmen Pok%C3%A9mon-Icon_370
Geschlecht weiblich
Fähigkeit Wassertempo
Item -
Pokéball Premierball
Besonderes -
Charakter verfressen, immer glücklich, sorglos, nicht nachtragend
Attacken Diebeskuss, Bitterkuss, Liebreiz, Wasserdüse

Schnauzi:

[Beendet] Von schwebenden Steinen und Zubatschwärmen Cb7Jt4q
Geschlecht neutral
Fähigkeit Neutraltorso
Item -
Pokéball Pokéball
Besonderes -
Charakter freundlich, unsicher, kleinlich
Attacken Zauberschein, Katapult, Schärfer, Tackle

Phoenix:

[Beendet] Von schwebenden Steinen und Zubatschwärmen Pok%C3%A9mon-Icon_146
Geschlecht neutral
Fähigkeit Erwzinger
Item -
Pokéball Freundesball
Besonderes -
Charakter freundlich, besonnen, ruhig, rational
Attacken Feuerwirbel, Hitzewelle, Luftschnitt, Einäschern, Irrlicht, Brüller, Reflektor

Punkte : 20
Multiaccounts : Kaya, Frank, Maverick, Anthony, Untamo, Maira, Mika
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Ach, diese Situation war nun wirklich zum Mäuse melken geworden. Da wollten sie jemanden retten und hatten sich selbst beinahe in eine Situation bugsiert, in der sie diejenigen geworden waren, die Rettung benötigten. Immerhin war aber nur dieser eine Weg zurück abgeschnitten, irgendwie würden sie also bestimmt wieder herauskommen!
Angesichts von allem, was ihnen gerade widerfahren war, war auch Arvéd erstaunlich ruhig geblieben. Dieses Mädchen schien wirklich unerschütterlich. Dafür erhielt seitens Lee definitiv Respekt. "Ich bin okay. Um mein Pokémon musst du dir keine Sorgen machen, so etwas tut es öfter.", sprach er ebenfalls optimistisch und schätzte den motivierenden Tonfall, den Arvéd anschlug, dabei sehr. Daher nickte er einmal entschlossen, als sie meinte, dass sie wieder herauskamen und sich erst einmal darauf konzentrieren sollten, den Jungen zu suchen. "Ist wohl am besten. Nach dem gerade eben überlegen sie es sich bestimmt auch zweimal, sich nochmal mit uns anzulegen." Kurz musste er jedoch ratlos seine Schultern heben.
"Aber wie viele das einfach waren! Dass nach der Explosion immer noch welche übrig geblieben sind... da sollte irgendwer mal die Ranger darüber benachrichtigen, sowas ist nicht normal." Es geschah wohl auch nicht jeden Tag, dass ausgerechnet Zubat dafür verantwortlich waren, dass ein Trainer sich in einer Höhle verlief. Irgendwie mussten sie besonders protektiv gegenüber ihrem Habitat geworden sein, doch dann wiederum schienen ein paar von ihnen auch ganz schön sadistisch gewesen zu sein.
Ein Glück war auch das Rocara unversehrt geblieben, so hatten sie zumindest ihren einzigen Hinweis zum Verbleib des Jungen noch. Lee war nicht entgangen, dass Arvéd es zuvor wie ihr Liebiskus und ihr Floink aus einem Ball entlassen hatte, also hatte sie es wohl gefangen, bevor sein Meteno explodiert war. Gut mitgedacht. "Übrigens, Glückwunsch zum Teamzuwachs.", meinte er noch mit einem freundlichen Lächeln, um den Smalltalk etwas Aufrecht zu erhalten. "Wirst du es behalten?" Sie schien zumindest sehr entzückt über seine Niedlichkeit gewesen zu sein, aber dann wiederum gab es auch genug Trainer, die Pokémon nicht einfach gegen ihren Willen in ihr Team holen wollten.

__________________________
Lee
still underground
Bombenleger

Pokémon-Team :
[Beendet] Von schwebenden Steinen und Zubatschwärmen Pok%C3%A9mon-Icon_604[Beendet] Von schwebenden Steinen und Zubatschwärmen Pok%C3%A9mon-Icon_774x4

Punkte : 260
Multiaccounts : Lawrence, Alistair, Spencer, Preecha, Yang, Samuel, Jonathan
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




arvéd mit lee#38
Arvéd schien guter Dinge. Das Abenteuer hätte ich schlimmer kommen können, wenn sie alleine gewesen wäre. Gerade deswegen war sie nun auch irgendwie ziemlich froh, dass Lee anscheinend auf Explosionen spezialisiert war, zumindest war das hier Gedankengang, wenn seine Pokémon öfter explodierten.
Aber ja er hatte recht, das waren so viele Zubat... man könnte fast meinen sie hätten sich im Flug vermehrt. So etwas hatte Arvéd noch nie gehört oder gesehen. "Ich frag mich wirklich warum die so sadistisch sind... Irgendetwas muss sie richtig verärgert haben.", überlegte sie sich, hatte aber am Ende keine Ahnung was es war und sie wollte es auch nicht wirklich heraus finden, immerhin gab es Menschen, welche auf diese Art Jobs ausgelegt waren, wie etwa Ranger. Die kannten sich bestimmt gut mit solchen komische  Szenarien aus.
Schließlich gratulierte ihr Lee allerdings auch zu ihrem Teamzuwachs, an den sich Arvéd immer noch nicht wirklich gewöhnt hatte, allerdings ja, wollte sie es überhaupt behalten. Eigentlich schon, sie fand es extrem niedlich, aber es wäre unfair es jetzt einfach zu behalten, vor allem weil sie nicht einmal die Intension gehabt hatte es zu fangen. Also fragte sie das Pokémon direkt. "Möchtest du in meinem Team bleiben?", dass Rocara schien kurz etwas nachdenklich, hüpfte aber schließlich freudig auf und ab. Also war es einverstanden im Team zu bleiben. "Ja ich werde es wohl behalten.", sagte sie glücklich zu Lee. Aber sie hatte jetzt trotzdem erstmal keinen Grund sich zu freuen, sie dürfte sich nicht wieder ablenken lassen. "Kannst du uns dann zu dem Jungen führen? Wir müssen ja auch noch einen Weg hier heraus finden, ewig möchte ich hier wirklich nicht feststecken.", das Rocara rollte freudig weiter vorwärts.

Es wurde mit jedem Schritt dunkler in der Höhle, nicht nur, dass sie das Tageslicht durch die Wand abgeschottet hatten, nein die blau leuchtenden Steine wurden auch immer weniger. Sirra hatte schon begonnen eine kleine Flamme aus ihrer Nase erscheinen zu lassen. Arvéd holte ihr Handy aus der Tasche und benutze es ebenso als Taschenlampe. Es war vielleicht nicht das stärkste Licht, aber besser als gar nichts alle mal. Es dauerte ungefähr fünf Minuten, bis sie zu einer Treppe gekommen waren, vor der das Rocara zum stehen kam und mit einem seiner langen Ohren nach unten deutete. Sie stoppte ebenfalls vor der Treppe und wartete auf Lee. "Hoffentlich ist er nicht noch weiter entfernt, da unten scheint es noch viel dunkler zu sein als hier.", sagte sie und lugte die Treppe hinunter. Auf den ersten Blick sah sie nichts was nach einer roten Jacke aussah. Auch ihre Handytaschenlampe half da nicht wirklich viel. "Wir müssen wohl wirklich runter...", sagte sie zu Lee. Sirra war schon ein paar Treppenstufen hinab gestiegen und wartete eigentlich nur ungeduldig, sie wollte diese Sache wohl wirklich schnell hinter sich bringen. Am Ende war sie immer noch die Vernunft in Arvéds Team. Aber auch definitiv die ungeduldigste von allen. Wobei... sie kannte das Rocara ja noch kaum, aber der erste Eindruck hatte auf jeden Fall einiges hinterlassen. Das ein Pokémon welches sie gerade erst kennengelernt hatte, sich vor sie warf und eine Attacke in Kauf nahm, sowas gab es nun wirklich nicht alle Tage.
Arvéd
The Phoenix
Koordinatorin

Pokémon-Team :
Sirra:
[Beendet] Von schwebenden Steinen und Zubatschwärmen Pok%C3%A9mon-Icon_498
Geschlecht weiblich
Fähigkeit Speckschicht
Item Trank
Pokéball Pokéball
Besonderes -
Charakter besonnen, nett, Beschützer, skeptisch
Attacken Tackle, Rutenschlag, Glut, Schnüffler

Kussi:
[Beendet] Von schwebenden Steinen und Zubatschwärmen Pok%C3%A9mon-Icon_370
Geschlecht weiblich
Fähigkeit Wassertempo
Item -
Pokéball Premierball
Besonderes -
Charakter verfressen, immer glücklich, sorglos, nicht nachtragend
Attacken Diebeskuss, Bitterkuss, Liebreiz, Wasserdüse

Schnauzi:

[Beendet] Von schwebenden Steinen und Zubatschwärmen Cb7Jt4q
Geschlecht neutral
Fähigkeit Neutraltorso
Item -
Pokéball Pokéball
Besonderes -
Charakter freundlich, unsicher, kleinlich
Attacken Zauberschein, Katapult, Schärfer, Tackle

Phoenix:

[Beendet] Von schwebenden Steinen und Zubatschwärmen Pok%C3%A9mon-Icon_146
Geschlecht neutral
Fähigkeit Erwzinger
Item -
Pokéball Freundesball
Besonderes -
Charakter freundlich, besonnen, ruhig, rational
Attacken Feuerwirbel, Hitzewelle, Luftschnitt, Einäschern, Irrlicht, Brüller, Reflektor

Punkte : 20
Multiaccounts : Kaya, Frank, Maverick, Anthony, Untamo, Maira, Mika
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Auch Arvéd schien irritiert über den Vorfall mit den Zubat. Doch es war ausnahmsweise auch nichts, dem Lee auf den Grund gehen wollte. Zwar handelte es sich bei ihm um eine überaus neugierige Person, doch wenn sein wertvollstes Pokémon wieder einmal detonieren musste, um mit dem Ursprung dieses Phänomens fertig zu werden... Ja, da überließ er das lieber den Leuten, die sich auf solche Vorkommnisse spezialisiert hatten. "Ich mich auch. Aber wir sind jetzt wohl auch nicht in der Position, das herauszufinden.", entgegnete er daher nachdenklich.
Immerhin hatte dieser Vorfall eine positive Entwicklung genommen. Arvéd fragte das Rocara, ob es bleiben wollte und es schien tatsächlich Teil ihres Teams werden zu wollen. Als das Mädchen glücklich verkündete, dass sie es behalten wollte, musste der Kriminelle ebenfalls fröhlich mit einem Lächeln einstimmen. "Ah, sehr schön." Dass es sie zu dem Jungen führen konnte, war nur eine umso glücklichere Fügung.

Leider wurde es nur immer dunkler und Lee wurde ein wenig mulmig zumute. Zwar hatte er die Gefahr, die von den Zubat ausgegangen war, gerade eben miterlebt, jedoch konnte er sich vorstellen, dass es nicht besonders angenehm war, nun da unten festzusitzen. Es wurde auch immer feuchter und kälter, teils tropfte etwas Wasser von der Höhlendecke.
Während Arvéds Floink mit seiner Schnauze aushalf und sie selbst das Display ihres Handys zur Hilfe nahm hatte er selbst nicht wirklich etwas, womit er den Weg effektiv ausleuchten konnte, allerdings machte er sich eine gedankliche Notiz, irgendwie für die Zukunft noch eine Taschenlampe in seine Werkzeugtasche zu quetschen. Stattdessen ließ er sein hellblaues Meteno heraus, das zumindest beruhigend glühte und somit auf geringe Distanz auch ein wenig von ihrem Weg ausleuchten konnte. Albedo schien ziemlich glücklich darüber sein, hier herausgelassen zu werden und schwebte neugierig umher, dieser kleine stern sah diese Angelegenheit wohl sofort als ein Abenteuer.
Schließlich gerieten sie an eine Treppe, jenseits von ihr sah es noch ein ganzes Stück dunkler aus. Doch das Rocara deutete sie hinunter, also mussten sie wohl wirklich da entlang. Kurz tauschte Lee einen missmutigen Blick mit Arvéd, als sie die Sache kommentierte, zuckte anschließend aber lediglich seufzend mit seinen Schultern. Eine andere Wahl blieb ihnen ja nicht. "Jep. Dann mal los.", meinte er etwas geschlagen, ging aber schon einmal die Stufen hinunter, sein Meteno dicht neben ihm, damit er ja keinen Fehltritt machte und runterfiel.

Die Gänge im unteren Teil der Höhle waren glücklicherweise nicht allzu wirr, das hätte ihnen in der Dunkelheit ansonsten bestimmt noch den Rest gegeben. Schon eine kurze Distanz nach der Treppe konnte man ein leises Weinen vernehmen, welches höchstwahrscheinlich von dem Jungen stammte. Lee sah sich also einmal fragend um und versuchte sein Glück einmal: "Martin? Bist du das?"
Der Ursprung der weinenden Stimme reagierte, schreckte aber wohl aufgrund des Duos von fremden Personen in der Nähe auf und schien eine abrupte Bewegung in der Dunkelheit zu machen, jedenfalls konnte man ihn nach Luft schnappen und anschließend fallen hören. "Ahh!" Missmutig verzog Lee nach diesem kurzen Aufschrei sein Gesicht. Zumindest hatte er nun definitiv hören können, wo genau der Junge war und beschleunigte seinen Schritt etwas, um zu ihm aufzuschließen. Als er endlich in Sichtweite war, konnte er auch seine rote Jacke erkennen. Martin schien zu knien und nicht wirklich hochzukommen. "Wir sind wegen deinem Vater hier. Er wartet draußen auf dich.", versuchte er ihn aufzuklären. Die sanfte Tour war nicht wirklich seine Stärke, aber er gab sich Mühe, zumindest ein wenig mitfühlend zu klingen. "Kannst du aufstehen?", fügte er anschließend fragend an. Der Bursche schluchzte einmal und wischte sich mit dem Handrücken seine Tränen aus dem Gesicht, ehe er betroffen seinen geröteten Blick senkte. "I-ich... habe mir den Fuß verstaucht, als ich vor den Zubat weggerannt bin. Es tut etwas weh, wenn ich auftrete..."
Lee wollte nicht fies sein, aber angesichts dessen konnte man ihn doch in dezenter Frustration einmal tief durchatmen hören, während er sich nachdenklich eine Hand über seinen Mund legte und zur mürrisch zur Seite starrte. Letztendlich schaffte er es aber doch, seinen Stolz etwas zu überwinden. "Okay, komm. Dann trag ich dich.", äußerte er trocken und wollte auf den Jungen zugehen, um ihn Huckepack zu nehmen. Davor wandte er sich aber an Arvéd: "Würdest du dann nochmal vorgehen und aufpassen?" Mit der zusätzlichen Last einer weiteren Person zu stolpern stellte er sich nicht als besonders angenehm vor, da würde er in der Dunkelheit achtsamer sein müssen. Albedo schwebte währenddessen sachte an den Jungen heran und grüßte ihn mit einem sanften Laut, weitaus einfühlsamer als sein Trainer. Sein Licht schien den Burschen zumindest etwas zu trösten.

__________________________
Lee
still underground
Bombenleger

Pokémon-Team :
[Beendet] Von schwebenden Steinen und Zubatschwärmen Pok%C3%A9mon-Icon_604[Beendet] Von schwebenden Steinen und Zubatschwärmen Pok%C3%A9mon-Icon_774x4

Punkte : 260
Multiaccounts : Lawrence, Alistair, Spencer, Preecha, Yang, Samuel, Jonathan
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




arvéd mit lee#39
Schließlich also hatten sie keine andere Wahl und machten sich vorsichtig auf in die noch dunkleren Gefilde der Höhle, allerdings ließ ihr Ziel dort auch nicht lange auf sich warten. Schon nach ein paar Metern hörten sie ein Wimmern aus der Ecke. Lee fragte blind in die Dunkelheit, ob es eben dieser Junge war, doch er schien sich dadurch nur noch mehr zu erschrecken, ein lauter Aufschrei war zu hören, welcher ihnen aber die Richtung deutlicher zeigte. Bald schon erkannte man schließlich auch die Umrisse der Jacke, aber der Junge schien nicht in der besten Verfassung zu sein. Er kniete und schien Schmerzen zu haben. Da Lee aber schon die meisten Fragen stellte, schaute sich Arvéd lieber in der Umgebung um, nicht dass sie von noch mehr Pokémon angegriffen wurden, darauf konnte sie definitiv getrost verzichten.
"Es ist wirklich nett von dir, dass du ihn trägst. Ich leuchte dir den Weg Lee!", sagte sie dann, sie bemerkte das ihm diese Wendung nicht sonderlich gefiel, auch sie hätte sicherlich keine Lust einen Jungen durch eine dunkle Höhle zu tragen, aber nun hatten sie auch keine andere Wahl mehr, sie konnten den Jungen ja jetzt auch nicht mehr hier unten versauern lassen.

Schließlich allerdings kamen sie wieder bei der Geröllwand an, man hörte zumindest schon einmal keine Flügelschläge mehr hinter der Mauer, ein erfreuliches Zeichen. Aber... wie wollten sie denn nun hindurch kommen? Die Steine von Hand wegzuschaufeln würde auch einige Zeit dauern. Aber dann kam das Rocara wieder hervor. Es hatte sich bis jetzt im Hintergrund gehalten und Rückendeckung gegeben, nun jedoch begann es sich über die Steine her zu machen und ein Loch zu fressen, durch welches sie alle hindurch klettern konnten. "Das hast du echt gut gemacht! Du bist wirklich eine große Hilfe!", sagte sie glücklich über ihre neues Teammitglied. Solch ein Pokémon einfach so zu treffen, war nun wirklich ein absoluter Glückstreffer. Sirra und Kussi waren auch schon auf die andere Seite gehuscht und kam Arvéd dran. Auch sie schaffte es durch das Loch und sah nun endlich wieder Tageslicht auf der anderen Seite. Sie hatten es fast geschafft. "Schaffst du es auch Lee? Wir schieben den Jungen am besten durch das Loch.", sagte sie dann und streckte schon ihre Arme aus.

__________________________
Goose:
Du hast plötzlich einen Heißhunger auf deinen Lieblingskuchen! Versuche deinen Postpartner davon zu überzeugen, dass ihr Kuchen essen gehen müsst - am besten jetzt sofort!
Arvéd
The Phoenix
Koordinatorin

Pokémon-Team :
Sirra:
[Beendet] Von schwebenden Steinen und Zubatschwärmen Pok%C3%A9mon-Icon_498
Geschlecht weiblich
Fähigkeit Speckschicht
Item Trank
Pokéball Pokéball
Besonderes -
Charakter besonnen, nett, Beschützer, skeptisch
Attacken Tackle, Rutenschlag, Glut, Schnüffler

Kussi:
[Beendet] Von schwebenden Steinen und Zubatschwärmen Pok%C3%A9mon-Icon_370
Geschlecht weiblich
Fähigkeit Wassertempo
Item -
Pokéball Premierball
Besonderes -
Charakter verfressen, immer glücklich, sorglos, nicht nachtragend
Attacken Diebeskuss, Bitterkuss, Liebreiz, Wasserdüse

Schnauzi:

[Beendet] Von schwebenden Steinen und Zubatschwärmen Cb7Jt4q
Geschlecht neutral
Fähigkeit Neutraltorso
Item -
Pokéball Pokéball
Besonderes -
Charakter freundlich, unsicher, kleinlich
Attacken Zauberschein, Katapult, Schärfer, Tackle

Phoenix:

[Beendet] Von schwebenden Steinen und Zubatschwärmen Pok%C3%A9mon-Icon_146
Geschlecht neutral
Fähigkeit Erwzinger
Item -
Pokéball Freundesball
Besonderes -
Charakter freundlich, besonnen, ruhig, rational
Attacken Feuerwirbel, Hitzewelle, Luftschnitt, Einäschern, Irrlicht, Brüller, Reflektor

Punkte : 20
Multiaccounts : Kaya, Frank, Maverick, Anthony, Untamo, Maira, Mika
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Arvéd war zumindest etwas aufmunternd angesichts dessen, dass Lee den Jungen nun tragen musste. Zumindest verblich er still auf seinem Rücken und sagte sonst nichts weiter, als sie sich daran machten, die Höhle wieder zu verlassen, man konnte deutlich spüren, dass der Kleine hier nicht länger sein wollte. "Danke!", äußerte er noch kurz darauf, dass Arvéd ihm den Weg leuchten wollte. Zumindest eine Sorge weniger.

Der Weg zurück bereitete ihnen glücklicherweise keine allzu großen Hindernisse mehr, nur war da noch der eingestürzte Weg, den sie wegen Nigredos Explosion nicht mehr passieren konnten. Ob es vielleicht einen Umweg gab? Langsam konnte er nur leider auch spüren, wie Martin ihm aufs Kreuz ging. Lee konnte nicht glauben, dass er das gerade tatsächlich dachte, aber in dem Moment war er doch ziemlich froh über all den Sport und die körperliche Arbeit, die er im Gefängnis betrieben hatte. Ansonsten hätte seine Kondition bestimmt weitaus früher nachgegeben.
Das Rocara stellte sich aber nicht nur hilfreich für die Findung von jungen Trainern heraus, es half ihnen nun tatsächlich dabei, denselben Weg zurücknehmen zu können, indem es einfach ein paar der hinderlichen Felsbrocken in beeindruckender Geschwindigkeit auffraß. Wirklich ein überaus praktischer Teamzuwachs. Lee hatte dafür nur ein erleichtertes Seufzen übrig. Er wollte das hier einfach nur hinter sich bringen...
Mit Sirra und Kussi huschte auch schon Albedo fröhlich durch das Loch, verblieben also nur noch sie. Arvéd ging wieder voran und machte den Vorschlag, den Jungen durch das Loch zu schieben, woraufhin Lee über die Schulter einmal zu ihm sah. "Geht das so für dich?", erkundigte er sich kurz und bekam von dem Burschen dafür ein zögerliches Nicken. Also kniete er sich einmal vor dem Loch hin, damit Martin nach Arvéds Armen greifen konnte, um sich von ihr durch das Loch helfen zu lassen, anschließend folgte er selbst, als der Weg wieder frei war. Im Gegensatz zu den beiden kleineren Kindern war es zwar etwas mühseliger für ihn, aber er kam gerade noch durch. Wäre auch echt peinlich gewesen, dort kurz vor der Ziellinie stecken zu bleiben.

Die kurze Strecke bis nach draußen trug Lee Martin noch, ehe der Junge draußen dann endlich mit seinem vollends aufgelösten Vater wiedervereint wurde, der seinen Sohn aus Erleichterung und Dankbarkeit weinend umarmte. Lee hatte für das Schauspiel allerdings nicht mehr viel übrig und hatte ihm sogar den Rücken zugekehrt, als er sich einmal ordentlich streckte und seine Schulterblätter dabei knacken ließ. Das klang nicht gesund. "Ich glaube, ich bin gerade um zehn Jahre gealtert, Albedo...", kommentierte er die Sache geschlagen seinem Meteno gegenüber, das darüber jedoch nur belustigt kicherte und ihn schelmisch umschwebte. Wenigstens konnte einer von ihnen darüber lachen. Und die Sache war ja nun hinter ihnen, also konnte er sich hoffentlich gleich dem eigentlichen Grund widmen, wegen dem er zu dieser Höhle gereist war. Ob der Mann Arvéd noch danken würde? Immerhin hatte er ja ursprünglich sie gefragt. Lee zumindest erhoffte sich nicht viel daraus, er wusste nie, wie er mit dem Dank von anderen umgehen sollte. So überschwänglich, wie der Vater Arvéd vor ihrem Aufbruch umarmt hatte, wäre das dann wirklich viel zu peinlich für ihn.

__________________________
Lee
still underground
Bombenleger

Pokémon-Team :
[Beendet] Von schwebenden Steinen und Zubatschwärmen Pok%C3%A9mon-Icon_604[Beendet] Von schwebenden Steinen und Zubatschwärmen Pok%C3%A9mon-Icon_774x4

Punkte : 260
Multiaccounts : Lawrence, Alistair, Spencer, Preecha, Yang, Samuel, Jonathan
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




arvéd mit lee#40
Der Junge wurde schleunigst durch das Loch gehievt und schaffte es schließlich auch auf die andere Seite. Nun fehlte nur noch Lee, welcher es mehr schlecht als recht durch das Loch schaffte, es war gerade so groß genug für ihn und dabei war er noch nicht einmal sonderlich dick, nein tatsächlich sah er ziemlich dünn aus, wo Arvéd nun genauer darüber nachdachte. Allerdings war auch sie da nicht gerade ein Paradebeispiel für gute Ernährung, jedenfalls sah ein normal gewichtiges Kind in ihrem Alter anders aus, auch wenn sie dafür am Ende wohl nur bedingt etwas konnte, immerhin war sie einfach etwas unterentwickelt. Bis jetzt hatte es sie auch nie wirklich gestört. Nur andere, primär Erwachsene, hatten Probleme damit.
Lee hingegen hatte dazu noch kein Kommentar gegeben, sie war es gewöhnt, dass viele sie entweder extrem niedlich fanden, oder direkt fragten, wo denn ihre Eltern seien. Dann allerdings, schaffte es Lee durch das Loch und ihr Abenteuer zusammen war schon fast vorbei. Irgendwie war das Mädchen jetzt sogar ein bisschen traurig, sie hatte den komischen Mann doch etwas ins Herz geschlossen. Aber man traf sich immer zweimal im Leben, oder? "Wir haben es fast geschafft!", sagte sie dann und stürmte vor raus, sie wollte dem Vater schon einmal ihre glückliche Nachricht überbringen, allerdings dauerte ihr die ganze Sache am Ende doch etwas zu lange. Sie bemerkte gar nicht, wie sehr der Junge dem Mann aufs Kreuz schlug, natürlich nicht, immerhin musste sie ihn auch gar nicht tragen! So war sie ohnehin überhaupt nicht für Kraft bekannt, manchmal wurde ihr schon das Handy in der Hand zu schwer. Schließlich entschied sie sich am Eingang auf Lee zu warten, um nicht alles vorweg nehmen zu wollen und auch, weil sie den Vater dann nicht noch so lange warten lassen wollte.

Die Wiedervereinigung war zumindest schön anzusehen, dem Mädchen viel kaum auf, dass ihr neuer Freund gar nicht dabei zusah. Allerdings schien er ebenso von Anfang an nicht sonderlich sentimental zu sein. Aber... sie wollte Kontakt mit Lee halten, so stapfte sie entschlossen an seine Seite. "Hier das ist meine Nummer. Ruf mich mal an und sag mir auch deine Daten durch.", sie riss einen Zettel aus ihrem Notizbuch und krakelte ihre Nummer ohne Unterlage auf das Stück Papier, welches sie dann dem Mann in die Hand drückte. Dann ging sie weg, sie wartete nicht auf irgendeine Reaktion des Mannes, denn so wusste sie, würde er bestimmt ein schlechtes Gewissen kriegen und sich bei ihr melden. Außerdem war die Situation so peinlich und komisch, irgendwie... das Mädchen konnte es auch nicht wirklich in Worte fassen. Auch kein einziges ihrer Pokémon verstand ihre Beweggründe, stapfte aber dennoch stillschweigend mit. Ebenso ihr neuster Zuwachs, das Rocara. Nun da sie nicht mehr in der Höhle waren, knisterte es nicht mehr und wirkte weniger flauschig, aber dennoch sehr flauschig. Es hatte einen kleinen Schnauzer. "Was hälst du davon, wenn ich dich Schnauzi nenne hm?", das Pokémon schien sehr erfreut über den Namen und auch Kussi und sogar Sirra mussten zugeben, dass Arvéd gerade doch sehr niedlich war.

__________________________
Goose:
Du hast plötzlich einen Heißhunger auf deinen Lieblingskuchen! Versuche deinen Postpartner davon zu überzeugen, dass ihr Kuchen essen gehen müsst - am besten jetzt sofort!
Arvéd
The Phoenix
Koordinatorin

Pokémon-Team :
Sirra:
[Beendet] Von schwebenden Steinen und Zubatschwärmen Pok%C3%A9mon-Icon_498
Geschlecht weiblich
Fähigkeit Speckschicht
Item Trank
Pokéball Pokéball
Besonderes -
Charakter besonnen, nett, Beschützer, skeptisch
Attacken Tackle, Rutenschlag, Glut, Schnüffler

Kussi:
[Beendet] Von schwebenden Steinen und Zubatschwärmen Pok%C3%A9mon-Icon_370
Geschlecht weiblich
Fähigkeit Wassertempo
Item -
Pokéball Premierball
Besonderes -
Charakter verfressen, immer glücklich, sorglos, nicht nachtragend
Attacken Diebeskuss, Bitterkuss, Liebreiz, Wasserdüse

Schnauzi:

[Beendet] Von schwebenden Steinen und Zubatschwärmen Cb7Jt4q
Geschlecht neutral
Fähigkeit Neutraltorso
Item -
Pokéball Pokéball
Besonderes -
Charakter freundlich, unsicher, kleinlich
Attacken Zauberschein, Katapult, Schärfer, Tackle

Phoenix:

[Beendet] Von schwebenden Steinen und Zubatschwärmen Pok%C3%A9mon-Icon_146
Geschlecht neutral
Fähigkeit Erwzinger
Item -
Pokéball Freundesball
Besonderes -
Charakter freundlich, besonnen, ruhig, rational
Attacken Feuerwirbel, Hitzewelle, Luftschnitt, Einäschern, Irrlicht, Brüller, Reflektor

Punkte : 20
Multiaccounts : Kaya, Frank, Maverick, Anthony, Untamo, Maira, Mika
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten