Die
neuesten Themen
» Rangwünsche
von Hal
Heute um 1:07 pm

» Zentralhalle
von William
Gestern um 8:49 pm

» Stadtzentrum
von Jean
Gestern um 5:59 pm

» Reservierungen
von Emilia
Gestern um 12:03 am

» Aufs Eis legen
von Emilia
Mi Nov 20, 2019 11:42 pm

» Enyas Tauschbereich
von Sayuri
Mi Nov 20, 2019 6:17 pm

» Route 2
von Jim Helcon
Mi Nov 20, 2019 4:26 pm

» Die Begegnung in Gavina.
von Yoshi
Mi Nov 20, 2019 2:25 pm

» Lob & Kritik
von Lawrence
Mi Nov 20, 2019 1:46 pm

» Geheimnisvolle Villa
von Olivia
Mi Nov 20, 2019 12:20 pm

» Noch mehr Mix-Mix-News
von Relaxo
Mi Nov 20, 2019 8:38 am

» Mini-Plots
von Relaxo
Mi Nov 20, 2019 8:35 am

» Neuen Mini-Plot einreichen
von Relaxo
Mi Nov 20, 2019 8:31 am

» Herausforderung #001
von Levia
Mi Nov 20, 2019 1:58 am

» Aufnahmestopps
von Emilia
Mi Nov 20, 2019 12:08 am

» Gastro-Meile Rayono City
von Eric
Di Nov 19, 2019 11:55 pm

» Fragen
von Lycos
Di Nov 19, 2019 11:38 pm

» Abwesenheitsliste
von Elena
Di Nov 19, 2019 10:51 pm

» Innenstadt
von Lee
Di Nov 19, 2019 10:37 pm

» Übermut tut selten gut
von Gwen
Di Nov 19, 2019 8:36 pm

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

✗ 20.11.2019 | Mix-News
Hiermit führen wir die Mini-Plots ein!

✗ 10.11.2019 | News vor Galar
Diese News berichtet über einen frei gewordenen Ultrabesuch-Posten und hauptsächlich QoL Änderungen.

✗ 14.10.2019 | Gemischte News
Diverse News zu unserer aufs Eis legen Farbe, Pokékleinanzeigen und der Reisen-Mechanik. Hier könnt ihr mehr darüber erfahren.

✗ 02.09.2019 | Noch mehr Teamzuwachs
Sayuri ist nun spontan auch noch mit dabei! Näheres dazu hier.

✗ 01.09.2019 | Teamzuwachs
Amelia und Jim Helcon unterstützen nun neu das Team! Hier gibt's Näheres dazu.

✗ 22.08.2019 | Diverses
Handhabungen wurden ergänzt, Achievements angepasst und eine Mod-Suche wurde gestartet, weiteres dazu gibt es hier!

✗ 11.08.2019 | Teamänderung
Es gab eine Veränderung des Forenteams. Odile ist aus dem Team ausgetreten, weiteres dazu gibt es hier!

✗ 02.07.2019 | 4. Geburtstag!
Es ist so weit, BoW wird schon 4 Jahre alt! Um das gebührend zu feiern, gibt es hier ein Geburtstagsevent. Lasst es krachen!

✗ 26.05.2019 | Umfrage zum Umzug
Nach der Ankündigung von letzter Woche findet ihr hier nun die offizielle Abstimmung bezüglich eines Umzugs!

✗ 18.05.2019 | Zukunft des BoW
Derzeit gibt es bezüglich des Forums wichtige Dinge zu besprechen, die ihr hier nachlesen könnt. Aber keine Sorge, es ist nichts Schlimmes!

✗ 01.04.2019 | Osterevent
Mit dem Start des Aprils startet auch unser Osterevent. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Spaß und eine schöne Zeit!

✗ 19.03.2019 | Noch frischerer Wind
Braun gebrannt aus dem Urlaub zurück, schließt sich Lawrence ab heute dem Team wieder an!

✗ 19.03.2019 | Wettbewerb
Bis zum 27.03. habt ihr die Möglichkeit, euch für den Wettbewerb in Orion City anzumelden!

✗ 11.03.2019 | Letzte News & WB-Umfrage
Jetzt habt ihr die Newswelle überlebt! Die letzten großen Änderungen wurden euch hier vorgestellt und als kleine, interaktive Aufgabe gibt es dazu noch eine Umfrage zu den Wettbewerbshallen, an der ihr teilnehmen könnt!

✗ 04.03.2019 | Überdosis News
News, News, News! Wie versprochen gibt es eine große Ladung voller Neuigkeiten und Änderungen, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 01.03.2019 | Veränderungen im Forum
Zwar steht das BoW momentan einer holprigen Zeit gegenüber, doch sitzt das neue Team fleißig daran, im Hintergrund an kommenden Änderungen zu arbeiten. Was genau das heißt, könnt ihr hier nachlesen!

✗ 02.07.2018 | Bonus für RPV & Taijitu
Jeweils die nächsten 5 Bewerber für die RPV und die Taijitu erhalten in der Bewerbungsphase satte 100 Bonuspunkte, die sie zusätzlich verteilen dürfen!
RPV (5/5) | Taijitu (5/5)

✗ 02.07.2018 | BoW wird 3 Jahre alt!
Beyond our Wishes feiert nun schon seinen 3. Geburtstag; feier mit! Mehr findest du hier.

✗ 24.02.2018 | Neue Wettbewerbshallen
Wir suchen neue Wettbewerbshallen! Nun habt ihr die Möglichkeit, Ideen für neue Hallen einzusenden und eure Hallenidee im Rollenspiel zu sehen. Mehr ist hier zu lesen.

✗ 30.11.2017 | Adventskalender 2017
Auch dieses Jahr dürft ihr euch wieder auf unseren Adventskalender freuen! Auch Bewerber haben etwas davon und dürfen die enthaltenen Geschenke für ihre unfertigen Steckbriefe verwenden.

✗ 13.08.2017 | Änderung der Wettbewerbe
Die Wettbewerbe des Forums haben bisher nicht wirklich geglänzt, weshalb ihr nun ins Spiel kommt! Habt ihr Ideen, Anregungen oder Wünsche für den Ablauf von Wettbewerben? Teilt sie uns mit uns sagt uns eure Meinung! Mehr dazu hier!

✗ 02.07.2017 | BoW feiert Zweijähriges!
Beyond Our Wishes gibt es nun schon seit zwei Jahren! Zur Feier des Tages haben wir uns ein paar schöne Dinge für euch ausgedacht, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 20.04.2017 | Ein alter Gegner tritt ab
Heute verabschieden wir uns leider von Shawn, der das Team aus zeitlichen Gründen verlässt, uns aber als User weiterhin beehrt! Wir bedanken uns herzlich für seine Unterstützung und die Arbeit, die er geleistet hat.

✗ 13.04.2017 | Eier hier, Eier dort!
Beyond Our Wishes wünscht euch allen frohe Ostern! Aus gegebenem Anlass haben sich 70 Eier im Forum versteckt. Ob ihr sie findet?

✗ 16.12.2016 | BoWinnliche Weihnachten!
Es weihnachtet in BoW! Bis zum 23.12.2016 habt ihr die Möglichkeit, eure Punkte zu verschenken. Die Bescherung gibt es am 24. Weitere Informationen findet ihr hier.

✗ 24.11.2016 | Adventskalender
Wie auch im letzten Jahr gibt es auch dieses Mal einen Adventskalender, bei dem ihr schöne Preise gewinnen könnt. Alles was ihr dafür tun müsst, ist euch anzumelden!

✗ 27.10.2016 | Teamwiederaufnahme
Wie in diesem Thread darauf hingewiesen wurde, wird Nahash ab heute ihre Teamarbeit als Gründungsadministratorin wieder aufnehmen.

✗ 02.07.2016 | Happy Birthday, BoW!
Das Beyond our Wishes feiert heute seinen ersten Geburtstag.

✗ 22.06.2016 | Geburtstags-Countdown
Es ist so weit! Nicht mehr lange und Beyond Our Wishes feiert seinen ersten Geburtstag! Um die Wartezeit bis zum großen Tag etwas spannender zu gestalten, gibt es einen Geburtstags-Coundown, an dem ihr teilnehmen könnt!

✗ 29.03.2016 | Teamänderungen
Avery hat das Team verlassen, wird aber als Nanaki weiterhin im Forum aufzufinden sein. Shawn wurde daher nun zum Admin ernannt und BoW hat mit Trafalgar, Qiuyi und Saari auch noch drei neue Moderatoren erhalten! Näheres hierzu findet ihr hier.

✗ 28.03.2016 | Oster Event
Überraschung gefällig? Zieht bis zu 3 Ostereier in diesem Thread und lasst euch überraschen, was daraus schlüpfen wird!

✗ 03.03.2016 | Yoshi nur noch im Hintergrund
Wie ihr in diesem Thread entnehmen könnt, hat Yoshi praktisch alle Aufgaben abgelegt und ist nur noch für die Technik und den Style zuständig.

✗ 01.01.2016 | Glücksziehen zum Neujahr
Versuch dein Glück doch mal bei unserem Glücksziehen, eventuell ziehst du ja das ganz grosse Los...?

✗ 30.11.2015 | Adventskalender
Passend zur Adventszeit könnt ihr jeden Tag ein Türchen in unserem Adventskalender öffnen. Was sich wohl dahinter verbirgt?

✗ 23.09.2015 | Das Oktoberevent
Sie ist wieder da. Die schaurig schöne Halloweenzeit! Daher haben wir für unser Oktoberevent gleich eine ganze Zombieapokalypse für euch parat. Fressen oder noch am fliehen?

✗ 14.09.2015 | Ein neuer Gegner erscheint!
Wie ihr aus diesem Thread entnehmen könnt, wird das Team von nun an von Shawn unterstützt.

✗ 25.08.2015 | Megaentwicklungen 2.0
Die Megaentwicklungs-Umfrage geht in die zweite Runde! Dieses Mal könnt ihr bis zum 30.08.2015 voten, wie die Megaentwicklungen in Zukunft gehändelt werden sollen. Hier könnt ihr abstimmen.

✗ 12.08.2015 | Megaentwicklungen
Entscheidet bis zum 20.08.2015 mit, wie Megaentwicklungen zukünftig gehandhabt werden sollen. Hier geht's zur Umfrage!

✗ 12.08.2015 | Wettbewerbshallen-Abstimmung
Bis zum 20.08.2015 könnt ihr nun für die Hallen abstimmen, die ihr im RPG sehen wollt! Die Abstimmung findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Wettbewerbshallen
Bis zum 11.08.2015 (verlängert) könnt ihr mitwirken und uns eure Beschreibungen für Wettbewerbshallen schicken. Weiteres findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Quests
Es gibt nun eine Übersicht, in der alle aktuellen Quests gelistet sind. Zudem wurde das Thema "Informationen zu Quests" erweitert.

✗ 11.07.2015 | Reservationsliste
Beim Erstellen eines Steckbriefes wird nun oberhalb des Editors eine Textbox mit Links zu den Reservationen angezeigt.

✗ 02.07.2015 | Eröffnung
Das Forum hat nun offiziell eröffnet! Ihr könnt euch anmelden und eure Steckbriefe beginnen. Sobald eure Steckbriefe angenommen sind, könnt ihr auch schon loslegen!

✗ 29.06.15 | Aufbau
Das Forum befindet sich weiterhin im Aufbau. Es fehlen noch einige Threads und Unterforen, ehe wir loslegen können!

Noch keine Ahnung, was du spielen willst?


Dann wirf doch einen Blick in unsere zahlreichen Gesuche!

Entwicklung C für 75 Punkte (bis 18.12.)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Stärkung von Körper und Geist Empty Stärkung von Körper und Geist

Beitrag von Ashéam Sa Jun 29, 2019 12:50 pm

Stärkung von Körper und Geist

Als Levia und Ashé gleichermaßen auf Route 6 einem Trainerkampf beiwohnen, kommen sie nach dessen Ende ins Gespräch, bei dem sich Ashé darüber beklagt, dass zum Dasein eines Trainers mehr gehört als der reine Besitz eines Pokémons. Mut, Abenteuerlust und Liebe gehören ebenfalls dazu - und der Wunsch, die Pokémon in dem Licht erstrahlen zu lassen, das sie verdienen! Als Ashé im Laufe des Gesprächs erfährt, dass Levia für eine wichtige, bevorstehende Aufgabe ihre Pokémon trainieren will, bietet sich der Wildfang an, sie dabei nach allen Kräften zu unterstützen - und selbst wieder ein wneig mehr in das Trainer-Dasein hinein zu schnuppern!

Ashé
Ashé
Mechanical Valkyrie
Reisende

Pokémon-Team :
Stärkung von Körper und Geist Pok%C3%A9monsprite_208_Feld_West_HGSSStärkung von Körper und Geist Pok%C3%A9monsprite_230_Feld_West_HGSSStärkung von Körper und Geist Pok%C3%A9monsprite_216_Feld_West_HGSS

durch ein Stärkung von Körper und Geist Pok%C3%A9monsprite_041_Feld_West_HGSS verfolgt (SP01)

Punkte : 250
Multiaccounts : Tallulah, Luzé, Larina, Nanna, Fionn, Val, Dan, Ivry, Anuj, Charlotte

Nach oben Nach unten




Stärkung von Körper und Geist Empty Re: Stärkung von Körper und Geist

Beitrag von Ashéam Sa Jun 29, 2019 2:35 pm


Ashé Valkyrya

Comming from ---


SP#001 with „Levia Selene“


Was für ein Tag! Die Sonne schien, aber zu warm war es deshalb nicht, als sie Marea City verließ und die Route 6 betrat. Sie hatte sich in der Stadt kaum umgesehen, war ohnehin viel mehr an den umliegenden Routen interessiert, immerhin gab es hier ja allerhand Pokémon zu entdecken!
Und Trainer, selbstredend, weshalb es überall immer wieder zu Kämpfen kam. Auch heute war das so, sodass Ashé zwei Jungs bemerken musste, die genau auf dem Weg in die nächste Stadt alles mit ihren Pokémon blockierten. Beide konnten nicht älter als dreizehn oder vierzehn Jahre sein, doch das Alter war in solchen Kämpfen nicht entscheidend, konnte doch auch in einem jungen Körper ein wahres Genie stecken. Spannend, wie sie Kämpfe normalerweise fand, war dieser hier aber nicht. Natürlich, dass er auf offener Straße ausgeführt wurde zog einige Zuschauer an, vor allem eben solche, die hier gerade auf der Route unterwegs waren. Die meisten von ihnen, vor allem die jüngeren Zuschauern, schienen auch hellauf begeistert von diesem Spektakel, doch Ashé … Nun, sie empfand den Kampf schon fast als Blasphemie. Zum einen schien einer der beiden Trainer gar nicht kämpfen zu wollen, zögerte er doch bei jeder Entscheidung und brachte sein Pokémon so nur immer wieder in Gefahr, weil es keine klaren Anweisungen bekam, aber auch noch nicht autonom genug war, allein zu handeln, zum anderen schien er auch noch furchtbare Angst zu haben. Er zitterte wie Espenlaub, dieser Junge und dass er schon halb von seinem Gegner ausgelacht wurde machte das ganze nicht besser. So kam es, wie es kommen musste, sodass der selbstbewusster Trainer mit seinem Terribark den Jungen mit dem Nagelotz besiegte und dafür ungerechtfertigten Jubel einheimste. Letzerer war überaus betrübt und rief sein Pokémon stumm zurück, während er wohl am liebsten zwischen dem Gelächter seines Gegners und seiner sich nun aus den Zuschauern heraus kristallisierenden Kumpel wegzuducken suchte. Ashé schnaubte da laut, ehe sie mit ihrem Stahlos an die Seite des Jungen trat, die Arme vor der Brust verschränkt.
„Jaaa, fühlt sich sicher mächtig gut an gegen einen Gegner zu gewinnen, der nicht kämpfen will, hm? Bist ein richtiger Meister. Was ist – willst du dich nicht lieber mal gegen jemanden versuchen, der zu einem Kampf mit dir auch bereit ist?“, zischte sie schon fast, was für ihre sonst so lebensfrohe Art schon mehr als ungewöhnlich war. Adam hinter ihr gab einen herausfordernden Ton von sich, der das Terribark sofort dazu veranlasste, Schutz hinter seinem Trainer zu suchen. Der war auch alles andere als begeistert, dass sich hier jemand einmischte – ebenso wie seine Freunde.
„Was mischst du dich denn ein, eh? Ich hab ehrlich gewonnen, also halt den Mund!“, kam es zurück, was Ashé dazu veranlasste, noch finsterer drein zu schauen.
„Oh, ja, ein großer Gewinner bist du. Echt super stark, wie du jemanden herausforderst, der nicht den Willen hat, gegen dich zu siegen. Zeugt von wahrer Stärke!“, erwiderte sie also, bevor sich die Jungen schon schnaubend abwendeten. Etwas, das Ashé ihnen gleich tat, ehe sie sich dem Verlierer dieses Kampfes zuwandte. „Und du – was war das, huh? Wenn du nicht kämpfen willst, solltest du dich nicht überreden lassen. Du musst künftig besser auf dich aufpassen, in Ordnung?“, richtete sie sich also an den Jungen, schnipste ihm sogar gegen die Stirn, als der große Augen machte, was ihn dazu veranlasste, sich erschrocken an eben jene zu fassen. Ihr Lächeln kehrte dabei zurück, bevor sie dem fremden Knirps über den Kopf strich. „Du kannst mehr als das – du und dein Nagelotz müsst nur erst einmal herausfinden, wo ihr hin wollt. Jetzt sieh aber erst einmal zu, dass du dein Pokémon zu einer Schwester bringst. Alles klar?“, fuhr sie dann fort, was den doch sehr zurückhaltenden Jungen etwas auftauen ließ. Er nickte nach kurzem Zögern, bedankte sich aber dann, nachdem er schon ein paar Schritte gelaufen war, ehe Ashé ihm gänzlich dabei zusah, wie er zurück in die Stadt hastete. Auch die meisten Zuschauer hatten sich längst verflüchtigt. Ashé seufzte da hörbar, ehe sie zu Adam hoch sah, der sie von oben herab ebenfalls anschnaubte. „Ja, ich weiß schon. Aber es ist doch wahr, oder? Wenn er sich beweisen will, muss er sich ordentliche Gegner suchen, statt auf Jungen herum zu trampeln, die offenbar ihren Weg noch nicht gefunden haben.“, murrte sie da als Antwort, während sie ihre ungleichen Hände nach dem Stahlos ausstreckte, welches sich natürlich an der Berührung nicht störte. „Kämpfe sind nicht dazu da, um andere in den Dreck zu treten – sie helfen, einander zu kennen zu lernen und zu verstehen. Wer das mit Füßen tritt hat kein Recht, auf irgendeinen Sieg stolz zu sein.“, fuhr sie da fort, seufzte abermals schwer, ehe sie ihre Arme schon sinken ließ. „Naja – was solls, hm?“, meinte sie dann, ehe sie schon eine weißhaarige junge Frau ausmachte. „Oh, hey! Hast du auch zugesehen? War schon ziemlich schade, wie das gelaufen ist, oder?“, sprach sie sie gleich mal an – so viel zum Thema „was soll's“.




To be continued -

Ashé
Ashé
Mechanical Valkyrie
Reisende

Pokémon-Team :
Stärkung von Körper und Geist Pok%C3%A9monsprite_208_Feld_West_HGSSStärkung von Körper und Geist Pok%C3%A9monsprite_230_Feld_West_HGSSStärkung von Körper und Geist Pok%C3%A9monsprite_216_Feld_West_HGSS

durch ein Stärkung von Körper und Geist Pok%C3%A9monsprite_041_Feld_West_HGSS verfolgt (SP01)

Punkte : 250
Multiaccounts : Tallulah, Luzé, Larina, Nanna, Fionn, Val, Dan, Ivry, Anuj, Charlotte

Nach oben Nach unten




online

Stärkung von Körper und Geist Empty Re: Stärkung von Körper und Geist

Beitrag von Leviaam Sa Jul 06, 2019 2:32 pm

SP #001 | Mit Ashé | Route 6

Ach, ihre Gedanken waren heute wirklich unerträglich! Ständig kreisten sie in den letzten Tagen um ihre hart erarbeitete Arena und die damit verbundenen Aufgaben als Arenaleiterin.
Tatsächlich hatte sie in letzter Zeit das Gefühl, viel zu wenig für diese wichtige Position zu tun, denn keines ihrer Schützlinge hatte bisher, abgesehen von den Arenakämpfen, wirklich trainieren können. Und das wurmte die junge Leiterin gewaltig. Deswegen hatte die Weißhaarige sich auch den heutigen Tag Zeit genommen um zu trainieren.
Sie war extra zeitig aufgestanden, damit sie noch ein wenig frühstücken konnte, bevor sie sich auf Route 6 begab. Sie war fest entschlossen sich diesen Tag durch nichts ablenken zu lassen. Dieses Vorhaben wurde jedoch prompt von der Menschenmasse untergraben, die die gesamte Route blockierten. Verwundert zog Levia eine Augenbraue hoch und näherte sich mit ihren Pokémon der Menschenansammlung. Es gab eigentlich nur zwei Dinge, die einen solchen Auflauf verursachen konnten: Eine kleine Sondervorführung eines Koordinators oder ... ein Pokémonkampf.
Letzteres wurde der Weißhaarigen auch schnell bestätigt, kaum, dass sie sich eine passable Zuschauerposition gesucht hatte. Eigentlich war es ja fast schon dreist ausgerechnet hier einen Pokémonkampf zu führen – und das lag nicht daran, dass ihre Arena in der Nähe war, noch hatte sie etwas gegen öffensichtliche Pokémonkämpfe. Aber diese Halbstarken blockierten gerade eine komplette Route, statt wie jeder vernünftige Trainer an einer freien Seite zu kämpfen, sodass man noch halbwegs ungehindert passieren könnte.
Doch noch etwas anderes störte die Arenaleiterin an der Szenerie. Zwar standen sich hier zwei Jungen gegenüber – einer mit einem Terribark und der andere mit einem Nagelotz – doch zwischen ihnen gab es kein Gleichgewicht ... es wirkte eigentlich sogar eher sehr ... unausgeglichen. Diese falsche Verteilung zeigte sich auch an den Reaktionen und Handlungen der Jungen. Während der eindeutig etwas ältere Junge zuversichtlich, laut und selbstsicher seine Angriffe hageln ließ, zögerte der Nagelotz-Trainer immer wieder und verpasste so oft die Gelegenheit dazu Auszuweichen oder einen erfolgreichen Gegenangriff zu starten. Eigentlich ... schienen weder das Nagellotz noch ihr Trainer ein großes Interesse daran zu haben, auch tatsächlich zu kämpfen.
Daher fiel Levia nicht in den Trubel um sich herum mit ein, ließ sich von der mitgerissenen Masse aber auch nicht von ihrem Platz verdrängen. Solch einen Kampf konnte sie nicht gut heißen und sie überlegte auch einzuschreiten, als es bereits vorbei war und das Nagelotz kampfunfähig am Boden lag. Die Weißhaarige tat ein paar Schritte, während der Terribark-Trainer ungerechtfertigten Applaus erhielt, jedoch wurde der Junge bereits von einer rothaarigen Frau angesprochen – und besser hätte Levia es auch nicht sagen können. Denn die Frau hielt ihm genau das vor, was auch Levia bereits aufgefallen war – auch wenn er sich diese Kritik anscheinend nicht zu Herzen nahm. Ihm ging es wohl einzig und allein darum zu gewinnen – und dazu suchte er sich scheinbar wohlweislich immer jene aus, die schwächer waren als er selbst.
//Der soll sich mal in die Arenen trauen – da wird er dann sein blaues Wunder erleben!//, dachte die Weißhaarige grimmig und sah dabei zu, wie der Trainer grummelnd abzog. Es würde nur eine Frage der Zeit sein, bis er mit dieser Einstellung auf die Schnauze fallen würde.
Schließlich beobachtete Levia noch, wie die Rothaarige dem Nagelotz-Trainer einen Ratschlag gab, der nur von jemandem kommen konnte, der bereits Erfahrungen gesammelt hatte. Ob diese Person wohl schon bereits eine erfahrene Trainerin war? Sie musste es sein ... denn Levia spürte eine Ausstrahlung, die ihr durchaus vermittelte, dass diese Person durch die ein oder andere schwierige Lage gegangen war ....
Levia sah kurz zu ihrem Folipurba, nachdem der Nagelotz-Trainer gegangen war. „Ich hoffe er wird sich von dem Jungen nicht entmutigen lassen und seinen Weg finden.“, sagte sie zu ihrem Begleiter, der daraufhin mit dem Kopf zu nicken schien. Die Weißhaarige lächelte leicht, als dann jedoch Abby aufgeregt zu ihr hin flog und an ihrem Ärmel zog, lachte Levia kurz: „Ja, wir gehen ja noch trainieren Abby – keine Sorge.“
Sie wollte auch gerade weiter gehen, als die rothaarige Frau sich von ihrem Stahlos ab und ihr zu wandte und sie ansprach: „Oh, hey! Hast du auch zugesehen? War schon ziemlich schade, wie das gelaufen ist, oder?“
Levia sah die Frau an und nickte: „Ja. Ich hoffe der Junge lässt sich jetzt nicht unterkriegen und gibt auf ... was den anderen angeht, denke ich, dass du wahrscheinlich schon alles gesagt hast.“, sie lächelte leicht und sah die Frau an. „Du bist dann wahrscheinlich auch eine Trainerin, oder?“, fragte sie dann auch schon und betrachtete die Frau und das nicht zu übersehende Stahlos, vor dem sogar Abby einen Funken von Respekt zu haben schien. Denn das Kürbis.Pokémon blieb hinter Levia und betrachtete das fremde Pokémon einfach nur, wo sie doch sonst immer die erste war, die auf neue Bekanntschaften zu stürmte. Atari blieb wie immer an ihrer Seite, setzte sich ins Gras und schien hin und wieder die Ohren zu spitzen. Das Maracamba und das Lilminip waren heute ausnahmsweise mal in ihren jeweiligen Bällen, denn auch wenn Levia ihre Lieblinge sonst gern allesamt um sich und an der frischen Luft hatte, wollte sie sich heute nur auf Atari und Abby konzentrieren. Jedoch hatte sie sich fest vorgenommen in absehbarer Zeit auch ein wenig mit dem Lilminip zu trainieren, denn es gab da eine Attacke, die sie dem Lilminip sehr gern beibringen würde, seit sie davon gelesen hatte. Es würde perfekt zu ihren jetzigen Attacken passen und das kleine Pokémon auch außerhalb der Partnerkämpfe zu einem ernstzunehmenden Gegner machen. Das Lilminip wurde sowieso immer sehr stark unterschätzt - dabei war das kleine Pokémon so voller Tatendrang und Energie und gab sich bei allem was es tat furchtbar Mühe. Irgendwie war es nicht fair, dass es imemr so unterschätzt wurde - und das auch noch obwohl Pflanzenopokémon allgemein keinen sehr guten Ruf hatten. Aber Levia hatte sich fets vorgenommen, mit diesem Vorurteil aufzuräumen und zu beweisen, dass ihre Lieblinge ebenso ernstzunehmend waren, wie es auch Feuer- oder Drachenpokémon zugeschrieben wurde. Man musste nur eben wissen wie.
Aber wie gesagt – das waren Inhalte und Gedanken für einen späteren Zeitpunkt.
Jetzt sollte sie sich sowieso auf das Gespräch mit dieser Frau konzentrieren – denn immerhin war es unhöflich bei einem Gespräch nicht zuzuhören!
Levia
Levia
Wüstenblume
Arenaleiterin von Marea City

Pokémon-Team : Stärkung von Körper und Geist Pok%C3%A9mon-Icon_470_DPPTAtari
Stärkung von Körper und Geist Irrbis11 Abby | Stärkung von Körper und Geist Pok%C3%A9mon-Icon_548 Aralia | Stärkung von Körper und Geist Pok%C3%A9mon-Icon_556_SW Rea

Punkte : 910
Multiaccounts : Ileva, Aleia, Niall & Finn

Nach oben Nach unten




Stärkung von Körper und Geist Empty Re: Stärkung von Körper und Geist

Beitrag von Ashéam Sa Jul 06, 2019 8:07 pm


Ashé Valkyrya

Comming from ---


SP#002 with „Levia Selene“


Ein wahrlich unausgeglichener Kampf und der Sieger aufmüpfig und idiotisch, wie es im Buche stand. Wenn es etwas gab, was Ashé nicht leiden konnte, dann genau diese Kombination. Da war es fast schon beruhigend, dass die Zuschauerin, die nicht sofort fluchtartig das Weite gesucht hatte, wohl ganz ähnliche Ansichten vertrat. Mit ihren weißen Haaren stach sie generell aus jeglichen Massen heraus, aber viel faszinierender war das Irrbis, welches offenkundig zu ihr gehörte und einen ganz zauberhaften Charakter zu haben schien. Voller Tatendrang – das mochte der Rotschopf sehr! Ihre Worte, dass der Junge sich nicht unterkriegen lassen sollte, sprachen Ashé jedenfalls direkt aus der Seele, weshalb sie kräftig zustimmend nickte, als sie auch schon auf die folgende Frage ein Lachen verlauten ließ. Mit ihrem irgendwie maschinellen Arm winkte sie allerdings ab.
„Nicht mehr so wie früher, nein. Ich sehe mir hauptsächlich die Region an. Die Orden hier interessieren mich im Grunde nicht. Sollte ich allerdings eine Arena finden, die vielleicht einen Abstecher wert ist, werde ich sie mir natürlich vornehmen!“, erklärte sie also schon wieder ziemlich breit grinsend. Bei ihren Worten gab auch Adam seine Zustimmung, indem er unterschwellig dumpf brummte. Ein Basston, der wohl jedem in der Nähe das Zwerchfell vibrieren ließ. „Und wie steht es um dich? Du scheinst mir auch nicht gerade die ungeübteste Pokémontrainerin zu sein, wenn ich mir vor allem die Seelenruhe deines Folipurbas so ansehe.“, gab sie da also neugierig zurück, wobei Adam wieder einen Ton von sich gab – ein Seufzen, um genau zu sein, denn Ashés Neugier gehörte sich ja nicht wirklich.
Deshalb sprach das Stahlos die beiden Pflanzenpokémon auch kurzerhand an, um ihnen mitzuteilen, dass seine Trainerin zwar etwas übereifrig sein konnte, aber gewiss keine Gefahr bedeutete. Außerdem erklärte Adam in diesem Zuge auch gleich dem Irrbis, dass es ruhig entspannt mit ihm umgehen konnte, immerhin hatte er ja nicht vor, den Kürbisgeist in einem Happen zu verschlingen. Und da die Menschen unter sich beschäftigt waren, konnte er ja auch gleich mal fragen, was sie so hierher geführt hatte – er und Ashé waren jedenfalls unterwegs in die nächste Stadt, wollten auf dem Weg aber eben so viele Eindrücke wie möglich mitnehmen.
„Kommst du eigentlich aus der Gegend – kannst du hier was sehenswertes empfehlen?“, sprach Ashé aber indessen mit der Weißhaarigen wieder, woraufhin Adam den Kopf schüttelte und sie möglichst behutsam anstupste. Erst einmal irritiert sah der Wildfang da zu dem Stahlgiganten hoch, bevor ihr wie Schuppen von den Augen fiel, was sie eigentlich vergessen hatte. „Oh ja, richtig!“, gab sie also von sich, ehe sie erst auf sich und dann auf Adam deutete. „Ich heiße übrigens Ashé! Ashé Valkyrya! Und das hier, dass ist mein aller liebster Schatz und treuester Freund, Adamant – kurz Adam! Freut uns sehr, eure Bekanntschaft zu machen!“, stellte sie sich dann also endlich mal vor, was Adam dann auch endlich zufrieden stimmte. Gewohnt war er diesen Eifer ja ohnehin schon, deshalb war es nichts ungewöhnliches für den Koloss, den Rotschopf an gewisse Bestandteile der Etikette zu erinnern. Gut war allerdings, dass sie längst nicht mehr jeden direkt zu einem Kampf heraus forderte – das hatte sich seit ihrem Eintritt in die Liga damals dankbarer Weise gelegt, auch wenn er und auch die anderen dadurch natürlich beständig gewachsen waren und zusammen mit Ashé viele fabelhafte Erinnerungen sammeln konnten. Jedenfalls, gegenüber dieses alten Tatendrangs war die Erinnerung an ein paar Vorstellungsfloskeln ja wirklich nichts, richtig?




To be continued -

Ashé
Ashé
Mechanical Valkyrie
Reisende

Pokémon-Team :
Stärkung von Körper und Geist Pok%C3%A9monsprite_208_Feld_West_HGSSStärkung von Körper und Geist Pok%C3%A9monsprite_230_Feld_West_HGSSStärkung von Körper und Geist Pok%C3%A9monsprite_216_Feld_West_HGSS

durch ein Stärkung von Körper und Geist Pok%C3%A9monsprite_041_Feld_West_HGSS verfolgt (SP01)

Punkte : 250
Multiaccounts : Tallulah, Luzé, Larina, Nanna, Fionn, Val, Dan, Ivry, Anuj, Charlotte

Nach oben Nach unten




online

Stärkung von Körper und Geist Empty Re: Stärkung von Körper und Geist

Beitrag von Leviaam So Jul 14, 2019 2:35 pm

SP #002 | Mit Ashé | Route 6

Die Rothaarige war erstaunlich gelassen und nahm auch die Worte Levias in einer Art auf, die sie kurz auflachen ließ. „Das hört sich doch gut an!“, meinte sie und war heimlich wirklich sehr darauf gespannt, ob sie Ashé wohl eines Tages selbst gegenüberstehen würde. Ob sie Mareas Arena wohl für einen Abstecher wert fand?
Als sie dann selbst auch noch ein Lob abbekam, hätte sich Levia wohl mit etwas anderer Erziehung noch verbeugt, aber so schlich sich lediglich ein fröhliches Grinsen auf ihr Gesicht, während das Folipurba seinen Kopf etwas höher hielt, als hätte er das Lob ebenfalls verstanden. „Vielen Dank. Tatsächlich ist Atari mein allererstes Pokémon gewesen. Wir haben schon viel durch gemacht – ich schätze mit dir und deinem Stahllos ist das ähnlich. Es weicht dir schließlich auch nicht von der Seite und ihr habt offenbar eine enge Bindung zueinander.“, meinte sie und lächelte freundlich. „Außerdem habe ich vor ein paar Arenen zu besuchen. Ich finde einfach, dass vor allem Pflanzen-Pokémon von vielen richtig unterschätzt werden und das möchte ich gern ändern.“, fügte sie noch an. Die junge Frau vor ihr wirkte einfach so, als ob sie ihr dergleichen erzählen könnte. Denn ihre Haltung war offen und sie schienen bisher ja relativ ähnliche Ansichten zu haben – außerdem war dies ein Thema das der Weißhaarige wirklich am Herzen lag. „Daher freut es mich dein Kompliment wirklich sehr – ich möchte meinen Pokémon auf jeden Fall stets gerecht werden und mit ihnen zusammen noch viel erleben.“, fügte sie schlussendlich noch an. „Ich finde, dass ist das wichtigste.“
Während sich die beiden Trainerinnen gerade unterhielten, wurden Atari und Abby vom Stahlos der Rothaarigen angesprochen. Atari antwortete dem großen Pokémon auch, während er weiterhin an der Seite seiner Trainerin sitzen blieb und erklärte ihm, dass das schon in Ordnung ginge, denn seine Trainerin sei ein sehr offener Mensch und würde sich daran nicht stören. Ebenso äußerte er, dass er sich gut vorstellen konnte, dass die beiden sich gut verstehen würden. Das Irrbis hielt schien sich zwar zu entspannen, aber überließ trotzdem ausnahmsweise dem Folipurba das Reden, während sie das Stahl Pokémon mit großen Augen betrachtete. Abby begegnete selten so großen Pokémon und trotz, dass es sich Aruhin gegenüber sehr neugierig verhalten hatte, schien es zwischenzeitlich wohl auch einen Funken Respekt gegenüber großen Pokémon zu haben. Wahrscheinlich hatte das riesige Stahlwesen dem frechen Kürbis zumindest ein paar Benimmregeln beigebracht. Es gab aber schon einmal wenigstens einen wesentlich fröhlicheren Ton von sich. Atari erklärte derweil, dass sie hier eigentlich trainieren wollten, da bald ein wichtiger Kampf bevorstehen würde. Dann wäre aber der andere Kampf dazwischen gekommen. Das Folipurba ließ seinen Schwanz zucken und äußerte auch seinen Unmut über den Ablauf des Kampfes gegenüber dem Stahlpokémon und hoffte, dass die guten Eindrücke für ihn und seine Trainerin trotzdem überwogen.
Lev war indess eigentlich kurz davor auf die Frage der Rothaarigen zu antworten, als diese, von ihrem Pokémon daran erinnert, sich selbst und diese vorstellte. Levia lachte leicht, da sie selbst diese Kleinigkeit tatsächlich ebenso vergessen hatte, wie ihr Gegenüber. „Freut mich ebenso! Mein Name ist Levia Selene und das hier sind, wie schon erwähnt, Hiatari – kurz Atari und Abyss – kurz Abby.“, sagte sie also und deutete an entsprechenden Stellen auf sich, das Folipurba und das Irrbis, die beide frohe Laute von sich haben, als ob sie die Worte ihrer Trainerin unterstreichen wollten. Abby machte sogar ein paar freudige Drehungen in der Luft, da sie ihre überschwängliche Freude wohl zurückerlangt hatte.
„Was deine Frage von davor angeht“, griff Levia das Thema noch einmal auf. „Tatsächlich wohne ich mit meinen Eltern und meiner Schwester schon bereits ein paar Jahre in Einall – um genau zu sein dahinten in Marea-City.“, meinte sie und deutete den Weg entlang in Richtung der wenigen Hausdächer, die man noch zwischen den Bäumen ausmachen konnte. „Ich kann dir auf jeden Fall das Teehaus ''Zum aufgehenden Mond'' empfehlen.“, sagte sie mit einem Grinsen. „Und ob du dich für die Arena von Marea interessieren würdest weiß ich ja nicht ... mh ... ansonsten wäre bestimmt unser Strand oder der Hafen etwas, das man sich ansehen sollte und ...“, Levia überlegte einen Moment, denn sie war zwar in Marea aufgewachsen, aber nach wie vor immer mehr ein Naturkind gewesen. „Mh, ich schätze die Markthalle ist relativ bekannt – aber ansonsten kann ich dir nur empfehlen dich in der Umgebung rund um die Stadt umzusehen.“, sagte sie schlussenendlich und lächelte. „Hier gibt es viele interessante Höhlen zu entdecken – und die Wälder sind auch nicht ohne. Ich hoffe jedenfalls, dass ihr euch in Marea wohl fühlen werdet, solange wie ihr da seid.“
Sie sah Ashé freundlich an und lächelte. Irgendwie mochte sie die Frau vor sich, auch wenn diese gewiss ein paar Jahre älter sein mochte als sie selbst. Aber was sagte denn schon das Alter über Sympathien und Freundschaften aus?
„Was hat dich denn nach Einall verschlagen, wenn ich fragen darf?“, fragte die Weißhaarige schließlich. Ganz offensichtlich war ihr das auffälligste Merkmal an Ashé vollkommen entgangen – war es doch so prominent und eigentlich kaum zu übersehen. „Und aus welcher Region kommst du eigentlich?“, fragte sie also, ohne irgendwie zu neugierig oder aufdringlich sein zu wollen.
Sie selbst war schließlich auch nicht in Einall geboren worden, erinnern konnte sie sich jedoch nur an ihre Heimatstadt Ewigenau. Den Rest von Sinnoh hatte sie nie erkunden können .... das sollte sie auf jeden Fall irgendwann einmal nachholen! Ob ihre Schwester sich wohl auch dafür begeistern würde? Schließlich würden sie dafür einiges zurücklassen müssen .... und damit meinte Levia nicht nur ihre Familie. Denn eigentlich machte es ihr ja auch Spaß trotz ihrer jungen Jahre bereits Arenaleiterin zu sein – auch wenn sie sich nach wie vor dadurch erst recht berufen fühlte selbst einige Orden zu sammeln. Denn wie sollte sie Herausforderern professionell gegenübertreten, wenn sie selbst nicht auch einige Orden vorzuweisen hatte?
Doch jetzt standen neben dem Gespräch mit ihrer neuen Bekanntschaft, auch erst einmal die Trainingseinheiten mir ihren Pokémon an. Außerdem dachte Levia auch darüber nach ihr eigenes Team langsam aufzustocken. Larry hatte inzwischen auch einige neue Pokémon und irgendwie wurmte es die Weißhaarige auch zu wissen, dass ihr ihre kleine Schwester schon wieder ein wenig voraus war. Doch irgendwann würde sie ihre Schwester in Rayono besuchen – und zwar nicht als ihre Schwester, sondern als Herausfordererin!
Was Larry wohl gerade machte ... ob sie wieder einen neuen Herausforderer in ihrem Mausoleum begrüßte? Sie würde heute auf jeden Fall hart trainieren, denn nun stand ihr selbst auch so ein Kampf bevor - und sie wollte auf jeden Fall alles daran setzen, dass er fair und ebenbürtig ablief. Immerhin waren die Arenakämpfe als Herausforderung gedacht, an der man wachsen konnte – und diese Aufgabe wollte sie erfüllen, so gut sie konnte.
Levia
Levia
Wüstenblume
Arenaleiterin von Marea City

Pokémon-Team : Stärkung von Körper und Geist Pok%C3%A9mon-Icon_470_DPPTAtari
Stärkung von Körper und Geist Irrbis11 Abby | Stärkung von Körper und Geist Pok%C3%A9mon-Icon_548 Aralia | Stärkung von Körper und Geist Pok%C3%A9mon-Icon_556_SW Rea

Punkte : 910
Multiaccounts : Ileva, Aleia, Niall & Finn

Nach oben Nach unten




Stärkung von Körper und Geist Empty Re: Stärkung von Körper und Geist

Beitrag von Ashéam So Jul 21, 2019 12:28 am


Ashé Valkyrya

Comming from ---


SP#003 with „Levia Selene“


Gut? Definitiv! Es war auf jeden Fall einfacher, es so zu handhaben als sich krampfhaft dazu zu zwingen, sich mit den Orden einer Region zu beschäftigen. Immerhin war sie ja nicht mehr darauf aus, sich mit irgendeinem Champ zu messen – gute Kämpfe konnte man auch außerhalb der Liga führen! Und gute Geschichten konnte man ebenso auf der Straße hören – so erfuhr sie jetzt auch, dass Atari, das Folipurba, offenbar das erste Pokémon ihres Gegenübers war. Kein Wunder, dass sie ein so festes Band hatten!
„Gut beobachtet! Mein Schätzchen hier hab ich früher als Onix von meinem Vater geschenkt bekommen – seither haben wir unheimlich viel erlebt, nicht wahr?“, gab sie da also grinsend zurück, woraufhin Adam zu nicken schien. Als die junge Frau mit dem weißen Haar da aber noch anfügte, dass sie einige Arenen aufzusuchen gedachte, wurde Ashé durchaus hellhörig. „Ah, eine waschechte Pflanzenliebhaberin, ja? Find ich ja eine löbliche Einstellung – die Welt kann ruhig mal anberkennen, dass jeder Pokémontyp etwas ganz besonderes ist!“, sprach sie da und wünschte der jungen Frau auf diese Weise auch gleich mal unausgesprochen viel Erfolg bei ihrem Vorhaben, der Welt die Klasse der Pflanzenpokémon zu zeigen.
Als sie nun aber nach den hiesigen sehenswerten Plätzen fragte, erinnerte die Stahlschlange sie doch mal daran, dass sie einige Höflichkeitsfloskeln vergessen hatte – genau genommen die wichtigste von allen, die darin lautete, sich erst einmal vorzustellen! Der Erinnerung kam Ashé da auch gleich nach, sodass sich ihren und ebenso Adams Namen nannte – und auf diese Weise erfuhr, dass die Weißhaarige den Namen Levia Selene trug, ihr Irrbis Abyss, kurz Abby, und ihr Folipurba Hiatari, kurz Atari hieß! Interessante Namen, wahrlich – und gut zu merken!
„Coole Namen – werde ich so schnell sicher nicht vergessen! Also nochmals – freut uns sehr, Levia, Atari und Abby!“, gab sie da noch grinsend zurück, ehe Levia aber auch schon auf ihre eben gestellte Frage zurück kam. Sie lebte offenbar sogar genau hier in Marea City, was ja wahrlich nicht weit weg war – und sie empfahl ihr ein Teehaus, das vom Namen her doch verdächtig nach einem Familienunternehmen klang. Wie interessant – vielleicht würde sie da tatsächlich mal vorbei schauen! Außerdem schnitt sie kurz die hiesige Arena an, ehe sie die Markthalle empfahl, ihr aber vor allem die einfache, nahe Umgebung ans Herz legte. Jap, Levia war eindeutig ein Kind der Natur, das konnte man sicher ohne näher nachzufragen unterschreiben! „Das klingt ja schon einmal viel versprechend! Wir werden uns so gut es geht umsehen, um möglichst viel zu entdecken!“, entgegnete sie der Weißhaarigen also ganz Feuer und Flamme. „Aber jetzt mal ehrlich – das Teehaus, das gehört sicher deiner Familie, richtig? Ich meine, Selene leitet sich doch von irgendeiner Mondgöttin ab?“, fragte sie dann doch noch recht neugierig.
Allerdigs hatte sie nicht als einzige Frage, weshalb sie natürlich auch auf Levias Worte einging, die wissen wollte, was sie nach Einall verschlagen hatte und wo sie eigentlich her stammte. Oh ja – Levia schien ja auch nicht von hier zu kommen, wenn sie erst ein paar Jahre hier lebte!
„Ah, also ich komme aus Hoenn! Aus Moosbach City, um genau zu sein – eine Statt auf einer Insel inmitten eines wechselhaften Meeres! Fabelhaft dort, wirklich – Flora und Faune würden dich da bestimmt in ihren Bann ziehen!“, erklärte sie zunächst kichernd, ehe sie ihre Prothese anhob. „Ich hatte vor einigen Jahren bei einer Herausforderung einen kleinen Unfall, bei dem ich den Arm verloren hab. Als ich die Prothese hier bekam hat meine Schwester für sich entschieden, dass sie in die Neurowissenschaften gehen will. Oh – Riley ist übrigens Ärztin! Also, meine Zwillingsschwester. Riley eben! Sie ist für diese Spezialisierung hierher nach Einall gekommen – und als ich vor einem halben Jahr beschloss, mir mal wieder eine neue Region anzusehen, dachte ich, besuche ich sie doch mal!“, fuhr sie dann aber auch schon fort, wobei sie beide Hände in die Hüfte stützte. „Und hier bin ich! Und ich muss sagen, bisher ist Einall ja durchaus ganz hübsch! Und wenn wir shcon hier sind werden wir auch ganz viele Eindrücke sammeln – und vielleicht ab und an ein wenig trainieren, immerhin weiß ja niemand, wann man mal einem super tollen Gegner gegenübertreten kann!“




To be continued -

Ashé
Ashé
Mechanical Valkyrie
Reisende

Pokémon-Team :
Stärkung von Körper und Geist Pok%C3%A9monsprite_208_Feld_West_HGSSStärkung von Körper und Geist Pok%C3%A9monsprite_230_Feld_West_HGSSStärkung von Körper und Geist Pok%C3%A9monsprite_216_Feld_West_HGSS

durch ein Stärkung von Körper und Geist Pok%C3%A9monsprite_041_Feld_West_HGSS verfolgt (SP01)

Punkte : 250
Multiaccounts : Tallulah, Luzé, Larina, Nanna, Fionn, Val, Dan, Ivry, Anuj, Charlotte

Nach oben Nach unten




online

Stärkung von Körper und Geist Empty Re: Stärkung von Körper und Geist

Beitrag von Leviaam So Jul 21, 2019 1:28 pm

SP #003 | Mit Ashé | Route 6

„Ah, eine waschechte Pflanzenliebhaberin, ja? Find ich ja eine löbliche Einstellung – die Welt kann ruhig mal anberkennen, dass jeder Pokémontyp etwas ganz besonderes ist!“, über dieses unerwartete Lob seitens der Rothaarigen, freute sich Levia sehr und wurde beinahe rot. Sie lächelte und nickt bekräftigend auf die Worte der jungen Frau hin. Nach der Vorstellungsrunde, nickte Levia wieder und sagte: „Und freut es auch sehr Ashé und Adam – und ich muss sagen, dass ich Adamant auch sehr cool als Namen finde.“, gab sie direkt das Kompliment von ihrer Seite aus zurück.
Das Irrbis kicherte fröhlich, als ob es verstanden hätte, dass Ashé ihr gerade ein Kompliment gemacht hätte und drehte sich einmal fröhlich im Kreis, während das Folipurba seinen Kopf leicht in den Nacken warf und einen erfreuten Laut von sich gab. Vielleicht machte das Folipurba nun auch seinerseits der Trainerin ein Kompliment? Möglich wäre es zumindest – aber das konnte wohl leider nur das Stahlos genau wissen.
Als die Rothaarige sie dann aber schließlich noch einmal auf das Teehaus ansprach, dass sie zuvor erwähnt hatte, als sie nach Sehenswürdigkeiten fragte, lachte Levia und nickte: „Ja, erwischt.“, sie grinste, denn es war ja auch nicht ihre Absicht gewesen dieses Detail zu verheimlichen. „Das mit der Mondgöttin stimmt auch. Selene wird auch allgemein gern als die Mondgöttin bezeichnet – aber ich bin nicht nur deswegen stolz auf diesen Namen. Ich finde den Mond zusätzlich einfach nur faszinierend – er hat einfach etwas so magisches, geheimnisvolles und irgendwie auch anziehendes. Meinst du nicht auch?“, fragte sie dann. „Aber ganz ehrlich – ich würde mich sehr freuen dich eines Tages mal in unserem Teehaus begrüßen zu dürfen, denn natürlich finde ich, dass unser Tee der beste ist, also musst du einfach vorbei kommen.“, beschloss die Weißhaarige da und grinste. Gleichzeitig spürte sie zwar wie Atari sie anstieß, aber das ignorierte sie. Ashé war ihr sympathisch und von daher hatte sie doch auch alles Recht dazu sie ins Teehaus einzuladen oder?
„Ich wette du wirst noch nie einen so guten Tee getrunken haben. Meine Schwester ist wirklich begabt darin.“, sagte sie. „Leider sind wir beide in letzter Zeit gut beschäftigt – aber wir versuchen unseren Eltern trotzdem immer zur Hand zu gehen wenn wir Zeit haben.“, fügte sie da noch an.
Dann erklärte Ashé auch ihre Herkunft – aus Hoenn stammte sie also? Von dieser Region hatte Levia ab und zu doch einiges gehört, aber dieses Moosbach-City, was Ashé da erwähnte, klang tatsächlich unglaublich interessant. Sie nickte hastig, als die Rothaarige meinte, die Flora und Fauna würde sie sicherlich in den Bann ziehen – davon war Levia eigentlich sogar mehr als nur überzeugt! Es gab schließlich nichts schöneres als die Natur oder?
„Ich wette, dass gesamt Hoenn eine wunderschöne Region sein wird!“, meinte sie und lächelte. „Leider war ich nie in einer anderen Region unterwegs – und von unserer Heimatregion Sinnoh kenne ich leider auch nur unsere Heimatstadt und die Umgebung.“, erklärte sie da und wirkte doch ein wenig enttäuscht über diese Tatsache. „Aber dafür konnte ich bisher einiges von Einall sehen und obwohl die Städte hier wesentlich größer sind, fühle ich mich sehr wohl hier, was wohl aber vor allem an den nahen Wäldern liegt.“
Als Ashé schließlich ihre Prothese anhob, wurde Levia zum allerersten mal bewusst, dass es an Ashé überhaupt dieses Ding gab. Tatsächlich hatte die Weißhaarige dieses dominante Ding erst einmal glatt übersehen! Wie konnte ihr das nur wieder passieren?!
Wie gebannt hörte sie der Erzählung der Rothaarigen zu. Sie hatte also bei einer Herausforderung ihren gesamten Arm verloren?! Das klang ja furchtbar .... was da wohl passiert war? War das wieder ein Thema gewesen, dass sie lieber nicht hätte ansprechen sollen?
Allerdings wirkte Ashé sehr entspannt und wirkte nicht sonderlich mitgenommen, auch wenn ihre Erklärung verständlicherweise nur sehr kurz ausgefallen war. Viel interessanter war da ein Punkt, der Levia nur noch hellhöriger machte – und zwar die Erwähnung einer Zwillingsschwester!
Sie grinste und musste dann auf einmal lachen. „Wie cool!“, rief sie da aus und klatschte in die Hände. „Ich hätte nie erwartet irgendwann mal ebenso einem Zwilling zu begegnen!“, rief sie erfreut und sah Ashé an. „Weißt du, ich bin nämlich auch ein Zwilling.“, erklärte sie und sah Ashé erfreut an. „Larina ist meine Zwillingsschwester – und wir beide haben uns ähnlich spezialisiert, wenn man es so sagen will.“, meinte sie und lachte. „Nur unsere Pokémon sind unterschiedlich. Während ich Pflanzen-Pokémon habe, hat meine Schwester einen Faible für Geist-Pokémon.“, erzählte sie freimütig und legte den Kopf leicht schief als Ashé schließlich fortfuhr. Sie lächelte durchweg.
„Apropo trainieren.“, fing sie direkt das Thema auf. „Ich muss noch für meine nächste Herausforderung trainieren – hättest du nicht Lust mitzumachen? Zu zweit zu trainieren ist doch wesentlich spannender als allein. Außerdem kann ich so schon einmal einen ersten Eindruck von dir sammeln – denn wer weiß, vielleicht stehen wir uns eines Tages ja wieder gegenüber.“
Levia lächelte und hoffte innerlich tatsächlich darauf, dass Ashé in ihre Arena kommen würde. Gegen ein bekanntes Gesicht anzutreten würde gewiss noch einmal einen ganz neuen Blickwinkel schaffen, als die üblichen Herausforderungen.
„Natürlich nur wenn du Zeit und Lust dazu hast.“, fügte die Weißhaarige noch hastig an, nachdem Atari sie erneut mit einem Kopf angestoßen hatte. Beinahe hätte sie das mal wieder vergessen! Aber wer trainierte denn bitte nicht gern ab und zu mit seinen Pokémon? Man wurde doch gerne stärker – und sei es nur das Freundschftsband, was an diesem Tag noch einmal fester wurde. Für Levia stand jedenfalls schon fest, dass sie mit Ashé trainieren wollte. Es war schon so lange her, dass sie richtig trainiert hatte – und mit einer erfahrenen Trainerin aus einer anderen Region zu trainieren, konnte doch nur für beide Seiten eine wertvolle Erfahrung sein, oder?
Atari schien jedenfalls mit einem Moment wacher zu sein und sprach scheinbar mit Adam. Was Levia natürlich nicht wusste war, dass das Folipurba Adamant fragte, ob er überhaupt Lust auf ein Training hatte – und nachfragte, ob so eine Prothese nützlich war. Denn Atari hatte so eine Prothese noch nie gesehen – ebensowenig Abby, die sich erneut im Kreis drehte, aber schließlich vorsichtig zu Ashé flog und ihren mechanischen Arm inspizierte. Das Geist-Pokémon war bei solchen Dingen leider ziemlich schmerzfrei – und Levia konnte nur hoffen, dass Ashé dem kleinen Pokémon diese offensive Art der Neugierde nicht übel nahm.
Levia
Levia
Wüstenblume
Arenaleiterin von Marea City

Pokémon-Team : Stärkung von Körper und Geist Pok%C3%A9mon-Icon_470_DPPTAtari
Stärkung von Körper und Geist Irrbis11 Abby | Stärkung von Körper und Geist Pok%C3%A9mon-Icon_548 Aralia | Stärkung von Körper und Geist Pok%C3%A9mon-Icon_556_SW Rea

Punkte : 910
Multiaccounts : Ileva, Aleia, Niall & Finn

Nach oben Nach unten




Stärkung von Körper und Geist Empty Re: Stärkung von Körper und Geist

Beitrag von Ashéam So Jul 21, 2019 3:00 pm


Ashé Valkyrya

Comming from ---


SP#004 with „Levia Selene“


Levia, wie sie nun erfuhr, und sie waren offenbar doch recht ähnlich gestrickt was gewisse Themen anging, weshalb es wohl auch für Außenstehende deutlich war, dass sie sich wirklich gut verstanden! Auf das Lob der Weißhaarigen bezüglich Adams Namen hin grinste der Wildfang da auch breit, denn sie war shcon ziemlich stolz in ihrem damals so zarten Alter einen so überaus passenden Namen gefnden zu haben! Adamant, passend zu seinem Typ, die Kürzung Adam passend dazu, dass Adam eben ihr aller erstes Pokémon gewesen war! Allerdings musste man sich da ja nicht profilieren, richtig? Immerhin wollte ja jeder andere Namen haben und die Pokémon selbst mussten dmait auch zufrieden sein!
Deshalb war der Themenwechsel auch gar nicht so verkehrt, zumal Ashé so erfuhr, dass sie mit ihrer Vermutung bezüglich des Teehauses absolut richtig lag. Levia schien auch sehr stolz auf ihren Namen zu sein, was sie mit ihrer Faszination für den Mond begründete – ehe sie noch einmal deutlich machte, dass der Tee im Teehaus ihrer Familie der aller beste Tee weit und breit sen musste! Ashé kam nicht umhin, da laut zu lachen, weil sie dieses Verhalten durchaus herzlich fand.
„Sagt nicht jeder Eigentümer eines Teehauses, dass er den besten Tee anbietet?“, gab sie da zwinkernd zurück, ehe sie aber shcon näher auf … eben alles gesagt einging. „Ich bin tatsächlich eher Kaffeetrinker, da muss ich mich schuldig bekennen, aber ab und an eine gute Tasse Tee ist wirklich mal eine nette Abwechslung! Also werde ich sicher mal vorbei kommen – dann will ich aber auch wirklich die aller beste Tasse bekommen!“, erzählte sie da also kichernd, immerhin hatte Levia ja auch gesagt, dass ihre Schwester in der Zubereitung wohl ziemlich begabt war. „Was den Mond angeht – ich bin eher eine Sonnenanbeterin! Also, nicht im wörtlichen Sinne, versteht sich! Aber ich kann mit höchst eigenwilligen Temperaturen wirklich ziemlich gut umgehen! Wobei ich gegen nächtliche Wanderungen auch nichts einzuwenden habe …“ Also war sie vielleicht einfach ein Allrounder? Hm – definitiv etwas, worüber sie sich nie Gedanken gemacht hatte, aber das wra ja auch nicht weiter schlimm, richtig?
Das Thema wechselte aber schon wieder, sodass Ashé kurz ihrer Heimat, Hoenn, anschneiden konnte, wodurch sie auch erfuhr, dass Levia wohl ursprünglich aus Sinnoh kam, wenngleich sie dort nicht mehr viel gesehen hatte.
„Ach, verstehe. Du warst wohl noch recht jung, als ihr nach Einall gekommen seid, huh? Ich hab unsere Insel auch erst verlassen dürfen, als Adam und ich von meinem Dad als reisetauglich empfunden wurden. Also, meiner Schwester ging es natürlich genauso – wir sind ja zusammen gestartet!“, gab sie da zurück. Es war aber ohnehin eher wichtig, dass Levia sich nun hier in Einall wohl fühlte, immerhin lebte sie nun einmal hier! „Das freut mich – sich heimisch zu fühlen ist wichtig, wenn man sich etwas aufbauen will!“
Da sie nun aber noch auf die vorangegangene Frage einging, was sie überhaupt hierher verschlagen hatte, musste Ashé etwas weiter ausholen, weshalb ihre Prothese zur Sprache kam, die Levia bisher offenbar gar nicht bemerkt hatte. Was für ein interessantes Mädchen, wahrlich! Jedenfalls erzählte sie grob von den Umständen und dass es eben Einall wurde, weil Riley nun hier lebte. Dass die ihre Zwillingsschwester war, ließ Levia aber auch sogleich wieder auflachen, denn offenbar war sie selbst auch ein Zwilling! Und sie und ihre Schwester hatten sich auch „spezialisiert“, wenngleich es bei dne beiden wohl um ihre Pokémontypen ging. Während sie nämlich Pflanzenwesen den Vorzug gab, schien ihre Schwester ein Herz für Geister zu haben.
„Ach, ist das so? Was für ein Zufall!“, gab sie aber zunächst einmal zurück. „Ich muss ja sagen, einen Geist hab ich tatsächlich nicht in meinem Team. Zuhause bei meinen Eltern wartet allerdings ein Gewaldro auf mich, ein wenig Pflanzenkraft hab ich also durchaus auch zu bieten!“, kicherte sie dann ausgelassen, ehe sie schon erwähnte, dass sie mit ihren Lieblingen nicht nur Erfahrungen sammen wollte, sondenr auch immer wieder ein wneig trainieren würde, um stets auf alles gut vorbereitet zu sein. Wohl ein Stichwort für Levia, die ihr sogleich berichtete, dass sie für eine Herausforderung trainieren musste, die wohl bald anstand. So, wie sie es sagte, klang es allerdings nicht so, als würde sie eine Arena herausfordern wollen, sondern … „Oh, sag bloß, du bist hier die Arenaleiterin! Na, dann fühlst du dich mit all dem Wald um die Stadt herum mit denen Pflanzenpokémon sicher gut aufgehoben, huh?“, sprach der Rotschopf also und ihre Augen begannen schon wieder zu glänzen. Eine so ausgelassene Arenaleiterin – da war sie doch direkt gespannt, wie gut Levia denn tatsächlich war! „In jedem Fall stehen meine Pokémon und ich dir gerne als Trainingspartner zur Verfügung! Zeit haben wir in jedem Fall und kampfeslustig sind wir auch immer!“, fügte sie also, ganz Feuer und Flamme, an und grinste breit, wobei sie schon wieder die Hände in die Hüften stemmte.
Und so, wie sie es sagte, sagte Adam es im Grunde auch Atari – das Stahlos selbst war zwar nicht unbedingt immer auf einen Kampf aus, aber wenn man seine Hilfe brauchte, ob bei einer Herausforderung oder bei einem Training, dann konnte man auf ihn immer zählen! Allerdings, und das merkte er auch direkt an, vermutete das Stahlos eher, dass bei dieser Trainingseinheit ein anderes Pokémon zu ihrem Sparringspartner werden würde. Und was die Prothese anging gab er offen zu, dass Ashé lange unter dem Fehlen ihres Armes gelitten hatte und alle vorherigen Prithese eher als Last empfand. Mit der, die sie jetzt hatte, war sie aber weit weniger eingeschränkt, wenngleich die Technologie noch nicht immer einwandfrei funktionierte. Aber so konnte sie das meiste wieder ebenso handhaben wie früher – sie musste es aber eben erst einmal lernen und sie entdeckten tagtäglich neue Dinge, an denen Ashé noch feilen musste. Ihre Zufriedenheit mit dem künstlichen Arm war für Adam aber ohnehin viel wichtiger, als ihre tatsächliche Funktionalität, denn er wollte Ashé nie wieder so traurig erleben, wie es am Anfang der Fall gewesen war.
Dass die Prothese aber nicht nur für Atari interessant war, erfuhr Ashé direkt selbst, als Abby sie sich näher anzusehen gedachte. Entspannt lachte sie da auf und hob den künstlichen Arm an, um Abyss einen besonders guten Blick darauf zu gewähren.
„Ziemlich cool huh? Die neueste Technik – fast wie ein echter Arm!“, sprach sie da zu dem Geist und bewegte kurz die Finger – Himmel, es hatte ja so lange gedauert, bis sie herausgefunden hatte, wie das ging! Aber umso spaßiger war es, das auch mal zeigen zu können! Ihr Blick glitt allerdings auch schon zurück zu Levia. „Also, ein Training! Hast du denn ein bestimmtes Ziel vor Augen?“




To be continued -

Ashé
Ashé
Mechanical Valkyrie
Reisende

Pokémon-Team :
Stärkung von Körper und Geist Pok%C3%A9monsprite_208_Feld_West_HGSSStärkung von Körper und Geist Pok%C3%A9monsprite_230_Feld_West_HGSSStärkung von Körper und Geist Pok%C3%A9monsprite_216_Feld_West_HGSS

durch ein Stärkung von Körper und Geist Pok%C3%A9monsprite_041_Feld_West_HGSS verfolgt (SP01)

Punkte : 250
Multiaccounts : Tallulah, Luzé, Larina, Nanna, Fionn, Val, Dan, Ivry, Anuj, Charlotte

Nach oben Nach unten




Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten