Die
neuesten Themen
» Route 19
von Val
Gestern um 8:56 pm

» Wer hoch steigt, fällt tief
von Val
Gestern um 8:56 pm

» Ein Irrtum mit Folgen
von Jade
Gestern um 5:38 pm

» Dausing-Hof
von Elena
Gestern um 5:34 pm

» Lose einlösen (Emilia)
von Jade
Gestern um 4:50 pm

» Kaufhausschreck
von Jade
Gestern um 4:50 pm

» Abwesenheitsliste
von Emilia
Gestern um 11:16 am

» Lotterie
von Emilia
Gestern um 11:03 am

» Änderung der Daten
von Gast
Fr Sep 20, 2019 5:49 pm

» Mario Party abridged
von Relaxo
Fr Sep 20, 2019 3:08 pm

» Ein Gruß und unsere Gesuche
von Gast
Do Sep 19, 2019 8:17 pm

» Lose einlösen (Odile)
von Honoka
Do Sep 19, 2019 7:43 pm

» Der Weg nach Oben
von Honoka
Do Sep 19, 2019 7:41 pm

» Das Pokémon-Center von Stratos City
von Walter
Do Sep 19, 2019 6:25 pm

» Rangwünsche
von Sayuri
Mi Sep 18, 2019 11:42 pm

» Baumhaus des Domini
von Sina
Mi Sep 18, 2019 9:30 pm

» Reservierungen
von Emilia
Mi Sep 18, 2019 8:58 pm

» Partnerschaftsanfrage
von Gast
Mi Sep 18, 2019 7:24 pm

» Übermut tut selten gut
von Cinja
Di Sep 17, 2019 2:51 pm

» Postpartnersuche
von Milan
Di Sep 17, 2019 11:45 am

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

✗ 02.09.2019 | Noch mehr Teamzuwachs
Sayuri ist nun spontan auch noch mit dabei! Näheres dazu hier.

✗ 01.09.2019 | Teamzuwachs
Amelia und Jim Helcon unterstützen nun neu das Team! Hier gibt's Näheres dazu.

✗ 22.08.2019 | Diverses
Handhabungen wurden ergänzt, Achievements angepasst und eine Mod-Suche wurde gestartet, weiteres dazu gibt es hier!

✗ 11.08.2019 | Teamänderung
Es gab eine Veränderung des Forenteams. Odile ist aus dem Team ausgetreten, weiteres dazu gibt es hier!

✗ 02.07.2019 | 4. Geburtstag!
Es ist so weit, BoW wird schon 4 Jahre alt! Um das gebührend zu feiern, gibt es hier ein Geburtstagsevent. Lasst es krachen!

✗ 26.05.2019 | Umfrage zum Umzug
Nach der Ankündigung von letzter Woche findet ihr hier nun die offizielle Abstimmung bezüglich eines Umzugs!

✗ 18.05.2019 | Zukunft des BoW
Derzeit gibt es bezüglich des Forums wichtige Dinge zu besprechen, die ihr hier nachlesen könnt. Aber keine Sorge, es ist nichts Schlimmes!

✗ 01.04.2019 | Osterevent
Mit dem Start des Aprils startet auch unser Osterevent. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Spaß und eine schöne Zeit!

✗ 19.03.2019 | Noch frischerer Wind
Braun gebrannt aus dem Urlaub zurück, schließt sich Lawrence ab heute dem Team wieder an!

✗ 19.03.2019 | Wettbewerb
Bis zum 27.03. habt ihr die Möglichkeit, euch für den Wettbewerb in Orion City anzumelden!

✗ 11.03.2019 | Letzte News & WB-Umfrage
Jetzt habt ihr die Newswelle überlebt! Die letzten großen Änderungen wurden euch hier vorgestellt und als kleine, interaktive Aufgabe gibt es dazu noch eine Umfrage zu den Wettbewerbshallen, an der ihr teilnehmen könnt!

✗ 04.03.2019 | Überdosis News
News, News, News! Wie versprochen gibt es eine große Ladung voller Neuigkeiten und Änderungen, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 01.03.2019 | Veränderungen im Forum
Zwar steht das BoW momentan einer holprigen Zeit gegenüber, doch sitzt das neue Team fleißig daran, im Hintergrund an kommenden Änderungen zu arbeiten. Was genau das heißt, könnt ihr hier nachlesen!

✗ 02.07.2018 | Bonus für RPV & Taijitu
Jeweils die nächsten 5 Bewerber für die RPV und die Taijitu erhalten in der Bewerbungsphase satte 100 Bonuspunkte, die sie zusätzlich verteilen dürfen!
RPV (5/5) | Taijitu (5/5)

✗ 02.07.2018 | BoW wird 3 Jahre alt!
Beyond our Wishes feiert nun schon seinen 3. Geburtstag; feier mit! Mehr findest du hier.

✗ 24.02.2018 | Neue Wettbewerbshallen
Wir suchen neue Wettbewerbshallen! Nun habt ihr die Möglichkeit, Ideen für neue Hallen einzusenden und eure Hallenidee im Rollenspiel zu sehen. Mehr ist hier zu lesen.

✗ 30.11.2017 | Adventskalender 2017
Auch dieses Jahr dürft ihr euch wieder auf unseren Adventskalender freuen! Auch Bewerber haben etwas davon und dürfen die enthaltenen Geschenke für ihre unfertigen Steckbriefe verwenden.

✗ 13.08.2017 | Änderung der Wettbewerbe
Die Wettbewerbe des Forums haben bisher nicht wirklich geglänzt, weshalb ihr nun ins Spiel kommt! Habt ihr Ideen, Anregungen oder Wünsche für den Ablauf von Wettbewerben? Teilt sie uns mit uns sagt uns eure Meinung! Mehr dazu hier!

✗ 02.07.2017 | BoW feiert Zweijähriges!
Beyond Our Wishes gibt es nun schon seit zwei Jahren! Zur Feier des Tages haben wir uns ein paar schöne Dinge für euch ausgedacht, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 20.04.2017 | Ein alter Gegner tritt ab
Heute verabschieden wir uns leider von Shawn, der das Team aus zeitlichen Gründen verlässt, uns aber als User weiterhin beehrt! Wir bedanken uns herzlich für seine Unterstützung und die Arbeit, die er geleistet hat.

✗ 13.04.2017 | Eier hier, Eier dort!
Beyond Our Wishes wünscht euch allen frohe Ostern! Aus gegebenem Anlass haben sich 70 Eier im Forum versteckt. Ob ihr sie findet?

✗ 16.12.2016 | BoWinnliche Weihnachten!
Es weihnachtet in BoW! Bis zum 23.12.2016 habt ihr die Möglichkeit, eure Punkte zu verschenken. Die Bescherung gibt es am 24. Weitere Informationen findet ihr hier.

✗ 24.11.2016 | Adventskalender
Wie auch im letzten Jahr gibt es auch dieses Mal einen Adventskalender, bei dem ihr schöne Preise gewinnen könnt. Alles was ihr dafür tun müsst, ist euch anzumelden!

✗ 27.10.2016 | Teamwiederaufnahme
Wie in diesem Thread darauf hingewiesen wurde, wird Nahash ab heute ihre Teamarbeit als Gründungsadministratorin wieder aufnehmen.

✗ 02.07.2016 | Happy Birthday, BoW!
Das Beyond our Wishes feiert heute seinen ersten Geburtstag.

✗ 22.06.2016 | Geburtstags-Countdown
Es ist so weit! Nicht mehr lange und Beyond Our Wishes feiert seinen ersten Geburtstag! Um die Wartezeit bis zum großen Tag etwas spannender zu gestalten, gibt es einen Geburtstags-Coundown, an dem ihr teilnehmen könnt!

✗ 29.03.2016 | Teamänderungen
Avery hat das Team verlassen, wird aber als Nanaki weiterhin im Forum aufzufinden sein. Shawn wurde daher nun zum Admin ernannt und BoW hat mit Trafalgar, Qiuyi und Saari auch noch drei neue Moderatoren erhalten! Näheres hierzu findet ihr hier.

✗ 28.03.2016 | Oster Event
Überraschung gefällig? Zieht bis zu 3 Ostereier in diesem Thread und lasst euch überraschen, was daraus schlüpfen wird!

✗ 03.03.2016 | Yoshi nur noch im Hintergrund
Wie ihr in diesem Thread entnehmen könnt, hat Yoshi praktisch alle Aufgaben abgelegt und ist nur noch für die Technik und den Style zuständig.

✗ 01.01.2016 | Glücksziehen zum Neujahr
Versuch dein Glück doch mal bei unserem Glücksziehen, eventuell ziehst du ja das ganz grosse Los...?

✗ 30.11.2015 | Adventskalender
Passend zur Adventszeit könnt ihr jeden Tag ein Türchen in unserem Adventskalender öffnen. Was sich wohl dahinter verbirgt?

✗ 23.09.2015 | Das Oktoberevent
Sie ist wieder da. Die schaurig schöne Halloweenzeit! Daher haben wir für unser Oktoberevent gleich eine ganze Zombieapokalypse für euch parat. Fressen oder noch am fliehen?

✗ 14.09.2015 | Ein neuer Gegner erscheint!
Wie ihr aus diesem Thread entnehmen könnt, wird das Team von nun an von Shawn unterstützt.

✗ 25.08.2015 | Megaentwicklungen 2.0
Die Megaentwicklungs-Umfrage geht in die zweite Runde! Dieses Mal könnt ihr bis zum 30.08.2015 voten, wie die Megaentwicklungen in Zukunft gehändelt werden sollen. Hier könnt ihr abstimmen.

✗ 12.08.2015 | Megaentwicklungen
Entscheidet bis zum 20.08.2015 mit, wie Megaentwicklungen zukünftig gehandhabt werden sollen. Hier geht's zur Umfrage!

✗ 12.08.2015 | Wettbewerbshallen-Abstimmung
Bis zum 20.08.2015 könnt ihr nun für die Hallen abstimmen, die ihr im RPG sehen wollt! Die Abstimmung findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Wettbewerbshallen
Bis zum 11.08.2015 (verlängert) könnt ihr mitwirken und uns eure Beschreibungen für Wettbewerbshallen schicken. Weiteres findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Quests
Es gibt nun eine Übersicht, in der alle aktuellen Quests gelistet sind. Zudem wurde das Thema "Informationen zu Quests" erweitert.

✗ 11.07.2015 | Reservationsliste
Beim Erstellen eines Steckbriefes wird nun oberhalb des Editors eine Textbox mit Links zu den Reservationen angezeigt.

✗ 02.07.2015 | Eröffnung
Das Forum hat nun offiziell eröffnet! Ihr könnt euch anmelden und eure Steckbriefe beginnen. Sobald eure Steckbriefe angenommen sind, könnt ihr auch schon loslegen!

✗ 29.06.15 | Aufbau
Das Forum befindet sich weiterhin im Aufbau. Es fehlen noch einige Threads und Unterforen, ehe wir loslegen können!

Noch keine Ahnung, was du spielen willst?


Dann wirf doch einen Blick in unsere zahlreichen Gesuche!
Hier geht es zum Geburtstagsevent!

Entwicklung B für 30 Punkte (bis 11.10.)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Die Geschichte von dem Karippas und dem Scoppel Empty Die Geschichte von dem Karippas und dem Scoppel

Beitrag von Tyleram Sa Jun 29, 2019 10:45 pm

Die Geschichte von dem Karippas und dem Scoppel Hintergrundhjjuw

Post 1

Als Tyler im Pokémon-Center von Marea-City aufwachte, frühstückte er erst einmal gemeinsam mit Schwester Joy. Solch einen angenehmen Start in den Tag hatte Tyler schon lange nicht mehr. Das Frühstücksbuffet des Centers von Marea war echt klasse. Neben Wurst und Käse, war auch Marmelade, Honig, Pancakes und sogar Müsli dabei. Und dann unterhielt sich Tyler mit Joy über Pokémon und die Welt. Dabei machte die Schwester Tyler auf ein Turnier aufmerksam, welches am heutigen Tag starten würde. Es wäre eine Rennen, an welchem viele Trainer mit ihren Pokémon teilnehmen. Es gäbe sogar angebliche welche, die ein ganzes Jahr nur für dieses Turnier trainieren. Dann zeigte sie Tyler einen Flyer, auf dem die wichtigsten Informationen abgebildet waren. Uhrzeit, Ort und sogar Teilnahmebedingungen. Tyler nahm den Flyer und steckte ihn erst einmal ein. Er kann sich ja mal überlegen, ob er sich den Wettstreit ansehen möchte, die Arena rennt ihm ja nicht weg. Mit diesen Gedanken bedankte sich Tyler bei der Schwester für das Frühstück und wollte aufbrechen. Er hatte die Arena komplett vergessen! Dort wollte er doch antreten! Mit diesen Gedanken stürmte er aus dem Gebäude, um zu schauen, ob die Arena offen ist. Doch er hatte nicht mit der kommenden Situation gerechnet.

Er legte eine Vollbremsung aus seinem schnellen Schritt hin und blieb stehen. Sonst hätte er das Kleine etwas vor sich um gemacht. Vor ihm stand das Corasonn und schaute ihn wild an. Darauf hin hüpfte sein Tarnpignon mit einem Salto von seinem Kopf. "Mensch Tarnpignon, seit wann bist du denn wach?" Doch das spielte nicht zur Sache. Die beiden Pokémon schauten sich kämpferisch an und keiner schenkte dem anderen eine freundliche Miene. Erst meinte Tyler, dass die beiden streiten, dann aber erkannte er offensichtlich die Situation. "Corasonn, ws hälst du denn von einem kleinen Kampf? Du gegen mein Tarnpignon? Und wenn du verlierst, nehme ich dich mit! Und wenn du gewinnst..." Tyler musste kurz überlegen, was er tun würde, wenn das Pokémon gewinnen sollte. Was macht man denn, wenn ein wildes Pokémon einen Kampf gewinnt? Schenkt man ihm Verehrung bis an sein Lebensende? Schüttet man es mit den süßesten Sinelbeeren der Welt zu? Beschenkt man es mit irgendwelchen Dingen? Tyler hatte ja gar keine Ahnung. So viele wilde Pokémonkämpfe hatte er ja noch gar nicht gemacht.

"...dann nehme ich dich auch mit. Wenn du möchtest!" Erst nickte das rosa Pokémon bei der Forderung eines Verlustes und schaute weiterhin ernst dem Tarnpignon in die Augen. Und auch der Pilz nahm keinen Blick von seinem Gegner. Dann aber, als der Trainer zögerlich seine Bedingung bei einem Sieg stellte, löste sich der Blick des Wasserpokémons und es schaute Tyler mit glänzenden Augen glücklich an. Es sprang vor Freude auf und ab und machte lachende Geräusche. Und auch wenn es niemand für möglich hielt, irgendwie grinste auch Tarnpignon. Vielleicht, weil es wusste, dass diese Situation nie eintreten wird. Vielleicht, weil es sich freut, bald einen neuen Kameraden zu haben. Oder aber, weil es etwas böses im Schilde führt. Doch niemand ginge in diesem Moment von etwas bösem aus!
Worte: 506
Tyler
Trainer

Pokémon-Team :
Die Geschichte von dem Karippas und dem Scoppel Pok%C3%A9mon-Icon_357Die Geschichte von dem Karippas und dem Scoppel Pok%C3%A9mon-Icon_590

Punkte : 810
Multiaccounts : Leo, Cinja, Sina, Milan
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




1# Tyler & Ashitera

Ashitera streckte sich genüsslich als die Sonne durchs Fenster ihre Nase kitzelte. Ein neuer Tag – ein neues Abenteuer! Ai liebte es jetzt schon. Die neugewonnene Freiheit tat der jungen Frau super gut. Sie strahlte noch mehr als sonst. Sogar von innen heraus. Ein Leuchten, das jeden mitreißen konnte, der sich darauf ein lies. Sie hüpfte durch das Pokemoncenter und purzelte gut gelaunt einer Fremden in die Arme, die sie misstrauisch anschaute. „Tut mir Leid“, sagte die junge Trainerin ehrlich und lächelte freundlich. „Schon gut“, winkte die Andere ab und ging aus dem Pokemoncenter. „Oops ich sollte besser aufpassen. Komm Eve lass uns frühstücken“, sagte sie zu ihrem Gesteinspokemon, füllte für beide einen Teller und setzte sich an einen freien Tisch. Sie sah sich neugierig um und lauschte ein paar Trainerin, die sich über das bevorstehende Rennen unterhielten. Ashitera würde soooooooooooooooo gerne daran teilnehmen. Das wäre bestimmt ein Riesenspaß... aber na ja mit wem? Eve konnte sie schlecht tragen, Kasha hatte ein schlechtes Benehmen, wenn so viele Pokemon auf einem Haufen waren – darum musste sich Ai echt noch kümmern und Sato oder Chi... eher nicht. Also blieb ihr nur übrig dabei zu zusehen. Sie machte sich kurz eine gedankliche Notiz: 'Pokemon auf dem man Rennen reiten kann einfangen'.
Eve winselte sie leicht an. „Was ist denn?“ Das Pokemon sah auf seinen Teller. „Hast du noch Hunger?“ Sie nickte freudig. Die Trainerin seufzte leicht und teilte ihr Frühstück nun auch mit dem verfressenen Wolwerock. Dann holte sie ihren Scanner aus dem Rucksack und las den Sensor aus. Während sie wartete stellte sie sich vor auf dem Rücken eines Gallopa über die Zielgerade zu springen. Sie blickte auf die Digitalanzeige – sehr gut. Ai sah auf ihren teller und verspeiste den letzten Rest ihres Essens, dass Eve ihr gelassen hatte.
Jetzt ging es zum Rennen! Voller Freude sprang sie auf und lächelte der Schwester zu. Sie räumte ihr Geschirr weg nachdem sie es gespült hatte und hüpfte auf einem Bein die Treppen vom Pokemoncenter hinunter. Die Sonne lachte ihr entgegen und Ashitera strahlte zurück.
Plötzlich blieb sie abrupt stehen. Vor dem Gebäude stand ein Junge und vor ihm waren zwei Pokemon. Das eine hatte sie schonmal gesehen, aber das andere sah aus wie eine Pokeball. Sie hob eine Augenbraue und nahm ihren Pokedex aus der Tasche. Tarnpignon, das Pilzpokemon stand dort. Und noch ein paar mehr Informationen. Ai hielt den Pokedex in die Richtung des anderen Pokemon. Corasonn, das Korallenpokemon... Ai rollte mit den Augen ein rosafarbenes Pokemon. Das war doch was für Mädchen... aber das sah nach einem Kampf aus und den Spaß würde sich die Trainerin nicht nehmen lassen. Sie lauschte dem Fremden. Oh er wollte es fangen? Das würde interessant werden! Aber warum er ein Tussipokemon wollte verstand Ashitera nicht. Es war klein und rosa! Na gut es sah ein bisschen niedlich aus... aber nein! Ai mochte diesen Mädchenkram einfach nicht. Sie setzte sich auf die Stufen des Pokemoncenters und beobachtete den Kampf. Mal sehen ob sie ihn gleich beglückwünschen könnte oder ihm ihr Beileid zum Mädchenpokemon ausrichten musste. Sie strahlte mit der Sonne um die Wette und Eve legte sich zu ihr und legte den Kopf auf ihren Schoß.

__________________________
Die Geschichte von dem Karippas und dem Scoppel Aisigu0k0i
Ashitera
Sonnenschein
Trainer

Pokémon-Team : Die Geschichte von dem Karippas und dem Scoppel Pokémon-Icon_745b_3DS ~ Eve
Kasha ~ Brutalanda
Sato ~ Metang
Chi ~ Vulpix (Alola)
Punkte : 105
Multiaccounts : Sayuri, Riona, Kiyoshi, Silvana
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Die Geschichte von dem Karippas und dem Scoppel Hintergrundhjjuw

Post 2

Tyler bemerkte keines Wegs, dass er sich eine Zuschauer eingehandelt hat. Das Mädchen setzte sich auf die Treppen des Poké-Centers und schaute dem Trainer und seinem Pilz-Pokémon zu. Doch ihm war es auf der anderen Seite auch egal. Er kämpft für sich und den Spaß seiner Pokémon, nicht für Geld oder irgendwelche Zuschauer, welche ihn dann feierten oder ablehnten. Auf jeden Fall ging Tyler zwei Schritte zurück und sein Tarnpignon imitierte ihn. Immerhin hat er jetzt eine Distanz geschaffen, welche es den Pokémon ermöglichen wird, ohne große Platzangst kämpfen zu können. "Bist du bereit Corasonn? Wir werden dir jetzt zeigen, wo der Hammer hängt!"

Mit diesen Worten streckte er einen Arm in die Luft und zeigte seine Bereitschaft. Und auch sein Tarnpignon hüpfte einmal auf und hatte einen siegessicheren Blick, während das Corasonn kampflustig den beiden entgegen sah. Die Sonne brannte auf den Kampf nieder. Wunderschönes Wetter, welches sich die beiden ausgesucht haben. Ein besseres Wetter konnten sie bei solch einem Freiluftkampf kaum haben. Zumindest für Tarnpignon, welches als Pflanzenpokémon eher von der Sonne profitieren wird, als das Wasser-Pokémon, welches sein Gegner ist. Doch es schien, als mache es diesem auch nichts aus. Es strahlte kräftig. Und dann merkte es, dass der Kampf los geht. Das doch noch etwas unerfahrene Pokémon wollte zeigen, was in ihm steckt und begann mit einer Tarnsteinattacke. Schnell kreisten schnelle Steine um Tylers Tarnpignon und ein Auswechseln zu einem anderen Pokémon würde Schmerzhaft werden. Dabei wollte doch Tyler mit Tarnpignon und nicht mit Tropius spielen. Etwas verwirrt stellte Tyler immerhin so fest, dass es sich hier um ein etwas unerfahreneres Pokémon handelt, welches bei ihm mit Sicherheit gut aufgehoben ist. Um nicht in die volle Offensive zu gehen und es dem Kleinen Racker ein wenig zu zeigen, wo es hin geht, setzte Tyler mit Tarnpignon statt einer Pflanzenattacke eine uneffektive Giftattacke ein. "Los Tarnpignon. Wir zeigen nun mal, was wir können. Klärsmogattacke!" Und ein brauner Smog verteilte sich um das Corasonn, welcher ihm Kraftpunkte raubte. Doch es lies sich nicht beirren und entfernte den Smog durch eine gekonnte Blubberattacke. Das geplatzte Wasser der Blasen neutralisierte den Smog und lies langsam ein wenig Nebel entstehen. Danach sah man ein gelbes Licht durch den Nebel und ein gelb leuchtender Spalt unter Tarnpignon zehrte an seinen Kräften. "War das gerade Erdkräfte?" Das Pokémon hatte anscheinend doch einiges auf dem Kasten, denn mit Erdkräfte hätte jetzt Tyler beim besten Willen nicht gerechnet. Er dachte eher an einen Steinwurf oder Ähnliches. Aber nicht an Erdkräfte. Und direkt darauf folgten einige Dornen, welche von dem gelben Licht aus auf den Pilz schossen. Das muss wohl die Dornkanone gewesen sein. Doch diese lies Tyler nicht mehr auf sich sitzen! "Tarnpignon, komm und lass es uns beenden. Weiche den Dornen aus und setze Megasauger ein." Und auch wenn der Pilz dank den Erdkräften nicht mehr schnell genug für ein Ausweichmanöver war, so folgte ein dicker grüner Strahl, welcher mitten auf das Gelb prallte und Tarnpignon langsam wieder erholen lies. Mensch, war das ein schönes Kämpfchen. Als der Nebel mit der Zeit verschwand und die Megasaugerattacke zu Ende war, sah man das Corasonn. Es kämpfte gerade noch so damit, sich auf den Beinen zu halten. Dann beendete Tyler die Qual des Anblicks. "So Corasonn, ich glaube, der Kampf ist entschieden!"
Worte: 546
Tyler
Trainer

Pokémon-Team :
Die Geschichte von dem Karippas und dem Scoppel Pok%C3%A9mon-Icon_357Die Geschichte von dem Karippas und dem Scoppel Pok%C3%A9mon-Icon_590

Punkte : 810
Multiaccounts : Leo, Cinja, Sina, Milan
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




2# Tyler & Ashitera

Ashitera beobachtete den Kampf gespannt. Sie war immer gerne dabei, wenn man etwas lernen konnte und egal wie gut oder schlecht sich der Trainer schlagen würde – lernen konnte man immer etwas dabei – im schlimmsten Fall, von seinen Fehlern. Aber das schien definitiv nicht das Fall zu sein. Das kleine Corasonn war zwar ein zähes Pokemon, aber der kleine Pilz, den Ai übrigens furchtbar niedlich fand, war absolut im Vorteil.
Die letzte Attacke hatte es echt in sich. Ein wunderschöner Megasauger, wie Ashitera fand. Die Trainerin bedauerte es gerade ein wenig, dass sie noch nicht ihr Pflanzenpokemon gefunden hatte. Dabei gab es so schön Pokemon dieses Typs. Sie dachte an Serpifeu, für den sie sich sicher entschieden hätte, wäre sie wie eine normale Trainerin gestartet und hätte ihr Pokemon vom Regionalprofessor erhalten. Oder Roselia und Blubella... oh wenn sie es sich wünschen könnte... dann wäre es bestimmt ein Blubella. Dieses wunderschöne Pflanzenpokemon mit dem strahlenden Lächeln und den süßen Blüten. Man sagte sogar, dass bei starker Sonne die Blätter zu tanzen begannen. Sie träumte kurz vor sich hin und verpasste beinahe, wie das Corasonn nur noch zitterig auf den Bein war. Sie war sich sicher, dass der Fremde es fangen würde. Sie wartete noch und ging dann auf ihn zu.

„Hey!“ sagte sie freundlich mit einem strahlenden Lächeln. „Gratulation zu dem kleinen Pokemon.“ Fast hätte sie Mädchenpokemon gesagt. Sie musste es sich ja nicht im ersten Satz verscherzen. Sie grinste leicht. „Das war ein toller Kampf und ich hätte große Lust dich herauszufordern“, spielte sie ihre Karten direkt offen. Es war nichts Neues, dass die die Trainerin ihr Herz auf der Zunge trug und oft redete bevor sie nachdachte. „aber ich möchte zuerst das Rennen heute Nachmittag sehen. Kämpfst du danach mit mir?“ Ai zeigte auf den Flyer, der vor dem Pokemoncenter aushing. „Wenn man sich jetzt keinen guten Platz sucht, dann sieht man nichts mehr“, erklärte sie. Das hatte sie im Pokemoncenter aufgeschnappt und das Letzte was sie wollte, war nur Hinterköpfe von größeren Menschen zu sehen. Eve schüttelte bei Ais Enthusiasmus nur leicht den Kopf und trottete zu ihr. Das Zwielichtwolwerock setzte sich und wartete geduldig. Seitdem es von Wuffels zu Wolwerock geworden war, hatte Eve eine so unfassbare Ruhe und Gelassenheit bekommen. Manchmal war sich Ai nicht sicher, wie ihr Pokemon es nur mit ihr aushalten konnte, aber das waren nur Bruchteile von Sekunden und dann verwandelte sich die Trainerin wieder in den quirligen Sonnenschein, der sie nun einmal war.
Die Trainerin legte den Kopf schief und musterte den fremden Trainer interessiert. „Möchtest du mit mir das Rennen gucken? Oder hast du gerade andere Pläne?“ fragte Ashitera neugierig. Sie wusste mal wieder nicht, wann man den Mund halten sollte. Aber was sollte schon passieren? Im schlimmsten Fall sagte der Junge halt nein. Sie war noch nicht lange in der Stadt und hoffte einfach nicht alleine sein zu müssen. Natürlich war ihr Wolwerock an ihrer Seite, aber das war nicht das Gleiche, wie jemand der auch richtig antwortete, wenn man mit ihm sprach. Sie lächelte süß und wartete auf die Antwort des Fremden, während ihr Blick immer wieder mal zu Tarnpignon ging.

__________________________
Die Geschichte von dem Karippas und dem Scoppel Aisigu0k0i
Ashitera
Sonnenschein
Trainer

Pokémon-Team : Die Geschichte von dem Karippas und dem Scoppel Pokémon-Icon_745b_3DS ~ Eve
Kasha ~ Brutalanda
Sato ~ Metang
Chi ~ Vulpix (Alola)
Punkte : 105
Multiaccounts : Sayuri, Riona, Kiyoshi, Silvana
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Die Geschichte von dem Karippas und dem Scoppel Hintergrundhjjuw

Post 3

Tyler blickte das rosa Pokémon an, warf dann aber doch einer seiner Pokébälle auf es. Gespannt wartete er darauf, dass der Pokéball seine Ruhephase einläutet und er endlich das Pokémon gefangen hatte. Noch ziemlich lange für seine Verhältnisse leuchtete der Punkt mehrmals auf dem Pokeball rot. Das Corasonn wird sich doch wohl nicht wehren wollen, nach dieser Abmachung? Doch dann endlich endete der Punkt mit seiner Leucht-Attacke und Tyler hob den Ball auf. Er hat endlich ein neues Pokémon gefangen! Triumphierend hob er den Ball in die Luft. "Corasonn, ab heute wirst du unserem Team angehören und es niemals bereuen!" Mit diesen Worten senkte er dann auch wieder den Ball und befestigte ihn an seinem Gürtel.

Eine junge Frau lief auf ihn zu und fing an mit ihm Small-Talk zu führen. Sie Gratulierte ihm zu seinem Korallen-Pokémon und forderte ihn eigentlich auf einen Kampf heraus. Tyler bedankte sich mit einer Verneigung und zögerte ein wenig das Angebot anzunehmen. Sein Tarnpignon war echt angeschlagen, es stand neben ihm und schaute nicht mehr all zu glücklich. Und auch sein Corasonn ist extrem angeschlagen. Und sein Tropius fällt raus aus dem Raster. Es hatte schon genug Kämpfe bestritten fürs erste, da muss es nicht auch noch diesen Kampf übernehmen. Zu Tylers Glück redete jedoch die Frau munter auf und ab, wie ein Buch weiter.

Auf Grund der Platzverhältnisse möchte sie zum Wettrennen gehen und danach mit ihm einen Kampf austragen. Und sie hatte Recht. Wer bei solchen Rennen nur Köpfe und Körper sieht, verliert schnell die Lust und das Interesse und möchte eigentlich nur schnell nach Hause. So kann man echt viel mitfiebern. Dann fragte die Frau, ob Tyler sie nicht begleiten möchte. Er zog den Flyer von dem Rennen aus seiner Hosentasche, faltete ihn auf und schaute ihn bedenklich an. Will er dort wirklich hin gehen? Es könnte bestimmt spannend für ihn werden. Außerdem hat er ja eine Menge Freizeit aktuell, da die Arena noch nicht offen war. So könnte er ja einfach zu diesem Rennen gehen.

Tyler nickte also die Frage der Frau ab. "Natürlich gehe ich gerne mit dir zum Rennen. Mit guten Sitzplätzen macht das bestimmt eine Menge Spaß. Ich wollte dort sowieso hingehen." Er grinste sein Gegenüber an und schaute glücklich. Und er war es eigentlich auch. Denn er war jetzt wieder nicht alleine. Erst Yukine und dann auch noch dieses Mädchen. So viel Bekanntschaft auf einmal hätte er eigentlich nicht erwartet. Er ist ja gerade erst frisch von zu Hause weggegangen, da kann er wohl von Glück behaupten, dass er schon viele nette Leute kannte.

Apropos kennen. Tyler streckte seinen Arm zu dem Mädchen und stellte sich doch noch einmal vor. "Hallo, ich bin Tyler. Weißt du jetzt genau, wo wir eigentlich hin müssen?" Mit diesen Worten zuckte er mit den Schultern und schweifte sein Hände fächerartig vor sich, als hätte er keine Ahnung, wo das Rennen denn sein könnte. Auf dem Flyer stand auch nur "Geländerennen von Marea City am Ortsausgang". Und man konnte ja auch nicht wissen, welcher der beiden Ausgänge jetzt gemeint war.
Worte: 509

__________________________
Goose (Danke an Kaya x3):
Dein Tarnpignon hat sich versteckt, es tarnt sich als Pokéball und läuft dir die ganze Zeit hinterher, ohne dass du es bemerkst. Im Gegenteil sogar, du suchst es schon den ganzen Tag lang hilflos und deinen Postpartner ziehst du nun auch noch in die Sache hinein, welcher deinen verlorenen Pilz schon längst entdeckt hat, aber du hörst ihm ja einfach nicht zu!
Tyler
Trainer

Pokémon-Team :
Die Geschichte von dem Karippas und dem Scoppel Pok%C3%A9mon-Icon_357Die Geschichte von dem Karippas und dem Scoppel Pok%C3%A9mon-Icon_590

Punkte : 810
Multiaccounts : Leo, Cinja, Sina, Milan
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




3# Tyler & Ashitera

Ja es stimmte. Manchmal konnte Ai reden wie ein Wasserfall. Nein eigentlich konnte sie das immer und wenn sie einmal angefangen hatte, dann fand sie selten ein Ende. Aber normalerweise machte sie das ganze auf eine ganz sympathische Art und Weise. Ashitera freute sich unglaublich als der fremde Trainer einwilligte mit ihr das Rennen zu verfolgen und das spiegelte sich auch auf ihrem Gesicht wider. Sie strahlte begeistert. Ai nahm seine angebotene Hand und grinste.
„Ich bin Ashitera, aber nenn mich ruhig Ai, das machen eigentlich alle“, gab sie zurück und sah sich dann um. Es war eine gute Frage. Sie wusste selbst nicht genau wo sie hin mussten, aber irgendwie würden sie schon ankommen. Die Trainerin war sich ihrer Orientierungsschwäche durchaus bewusst und hüpfte zu einem Passanten, der gerade an ihnen vorbei lief.
„Entschuldigung“, lächelte sie freundlich,
„wir möchten zum Geländerennen am Ortsausgang. Wo müssen wir da lang?“ fragte sie aufgeregt. Der junge Mann überlegt kurz und erklärte, dass sie der Straße einfach nur folgen mussten. Am Ende sollten sie nach rechts abbiegen und dann konnte man die Rennstrecke schon in der Ferne sehen.
„Vielen Dank“, verabschiedete sich Ai und winkte Tyler zu.
„Wir müssen da lang!“ Und sie zeigte tatsächlich in die richtige Richtung.
Ashiteras Orientierungssinn war zwar miserabel, aber sich dabei zu verlaufen wäre selbst für sie eine Meisterleitung gewesen. Also sie hatte schon einige geschafft, aber da musste man ja nicht mal zweimal abbiegen. Zweimal wäre aber schon knifflig geworden. Sie hoffte, dass Tyler sie dann gewarnt hätte und sich den Weg besser gemerkt hätte als sie. Aber soweit kam es nicht. Je näher sie der Rennstrecke und der Veranstaltung kamen, desto voller wurde die Straße. Es dauerte auch nicht lange, da war die Straße bereits für alles mit Rädern gesperrt. Euphorisch hüpfte sie neben Tyler lang und fragte ihn neugierig, ob er schon bei der Arena gewesen war. Sie selbst war super neugierig auf die Pflanzenarena, aber irgendwie war ihr so viel dazwischen gekommen und sie würde ja keine Beinchen kriegen und weglaufen – aber na ja man wusste ja nie.
Sie waren schon fast bei der Menschentraube angekommen – oh Himmel war hier schon etwas los – als Ashitera mit einer jungen Frau zusammen stieß. Das war heute schon das zweite Mal und das Mädchen entschuldigte sich mehrfach. Als Ashitera sie genau ansah, sah sie das ihr Gesicht voller Staub war und Tränen ihr über die Wangen liefen.
„Alles okay, hab ich dir weh getan?“ fragte Ai erschrocken. „Nein alles gut. Ich habe ja auch nicht aufgepasst“, gab sie zu. „ich wollte nur unbedingt an dem Rennen teilnehmen und jetzt kann ich das nicht mehr“, schluchzte sie enttäuscht. Verwundert musterte Ai sie. Hätte Ai ein Pokemon, dass sie tragen könnte – sie wäre auch auf der Stelle dabei gewesen. „Ich bin gestürzt und kann nicht richtig laufen“, erklärte ihr das fremde Mädchen auf ihren fragenden Blick. Sie zeigte auf die Bandage an ihrem Bein und Ashitera verzog traurig das Gesicht. Sie konnte die Enttäuschung praktisch in der Stimme der Fremden fühlen und überlegte, ob sie ihr irgendwie helfen konnte.

__________________________
Die Geschichte von dem Karippas und dem Scoppel Aisigu0k0i
Ashitera
Sonnenschein
Trainer

Pokémon-Team : Die Geschichte von dem Karippas und dem Scoppel Pokémon-Icon_745b_3DS ~ Eve
Kasha ~ Brutalanda
Sato ~ Metang
Chi ~ Vulpix (Alola)
Punkte : 105
Multiaccounts : Sayuri, Riona, Kiyoshi, Silvana
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Die Geschichte von dem Karippas und dem Scoppel Hintergrundhjjuw

Post 4

Ai heißt sie also, gingen die Räder in Tylers Kopf. Zu mutig fand er es von ihr, dass sie einfach auf nächst beste Person zu ging und sie nach dem, wohl richtigen, Weg fragte. Tyler hätte sich das nicht getraut. Vor allem weil er ja es nicht so nötig hätte, wie Ai. Das merkte er zu sehr an dem Aspekt, dass Ai keinen Moment auf dem Weg still stehen oder laufen konnte. Die ganze Zeit hüpfte sie umher und freute sich über jeden neuen Sichtpunkt, der ihr ins Auge fiel. Sogar nach der Arena fragte sie. Und da wollte Tyler ja auch eigentlich hin. Jetzt geht er zu diesem Rennen.

Dabei hatte Tyler schon sein Tropius gegen irgend ein legendäres Pokémon in der Arena stehen gesehen. Wie Windstoß und Drachenhammer auf das gegnerische Pokémon einschlagen und mit Leichtigkeit den Gegner besiegen. Oder die Sporen seines Pilzes alle im Raum in den tiefsten Schlaf versetzen. Nur mit wenig Euphorie und völlig in seinen Gedanken bekam er mit, wie Ai an eine Passantin stößt, welche total verweint aussah. Sie kann angeblich nicht am Rennen auf Grund einer Verletzung teilnehmen. Voller Motivation seiner Gedanken, platze Tyler einfach mit der Tür in Haus, ohne nach zu denken. "Ja wir können doch für dich teilnehmen. Das wird bestimmt lustig." Erst nach dieser Aussage bemerkte er, dass sie auf Tropius teilnehmen müssten und somit nicht wirklich schnell wären. Aber das Mädchen schien sich zu freuen. Sie strahlte die beiden mit leuchtenden Augen an und machte die Hände, als würde sie beten.
Worte: 255

__________________________
Goose (Danke an Kaya x3):
Dein Tarnpignon hat sich versteckt, es tarnt sich als Pokéball und läuft dir die ganze Zeit hinterher, ohne dass du es bemerkst. Im Gegenteil sogar, du suchst es schon den ganzen Tag lang hilflos und deinen Postpartner ziehst du nun auch noch in die Sache hinein, welcher deinen verlorenen Pilz schon längst entdeckt hat, aber du hörst ihm ja einfach nicht zu!
Tyler
Trainer

Pokémon-Team :
Die Geschichte von dem Karippas und dem Scoppel Pok%C3%A9mon-Icon_357Die Geschichte von dem Karippas und dem Scoppel Pok%C3%A9mon-Icon_590

Punkte : 810
Multiaccounts : Leo, Cinja, Sina, Milan
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




4# Tyler & Ashitera

Huch, da war der nette fremde Trainer doch schneller im Reden als Ashitera gedacht hatte. Schon bot er der jungen Fremden an, dass sie beide für die Fremde teilnehmen könnten. Ähm... Ashitera müsste Tyler noch gestehen, dass sie kein Pokemon dafür hatte. Aber erst Mal wollte sie das hübsche und hoffnungsvolle Lächeln in dem Gesicht der Fremden nicht zerstören. „Kommt mit“, sagte sie und führte beide durchs Gedränge zu den Wiesen auf denen die Mitstreiter noch letzte Vorbereitungen trafen. Ashitera war beeindruckt von den vielen Pokemon. Sie schaute sich mit strahlenden 'Kinder'augen um und wusste nicht wo sie zuerst hinsehen sollte. Da war ein wunderschönes Gallopa, neben der eine junge wunderschöne Frau mit rot-goldenem Haar stand und ein Mähikel mit einem Chevrumm, die wohl von zwei Brüdern geritten werden würden. Und direkt vor ihr stand ein Arkani... Ashitera war schockverliebt. Diese Pokemon strahlte soviel Anmut aus, das es ihr... IHR... die Sprache verschlagen hatte. So viel ungezügelte Kraft und dazu eine Schönheit wie aus den Legenden, denen es einst entsprang. Die Fremde lächelte beide an: „Ich bin Emily und das ist Suara.“ Sie zeigte auf das Arkani, welches sich stolz zu voller Größe aufbaute. „Mit ihr wollte ich das Rennen reiten, aber jetzt kann ich das nicht mehr. Es ist zu gefährlich... Sie ist sehr wild und akzeptiert selten Fremde. Aber sie ist unglücklich, dass sie jetzt nicht rennen darf“, erklärte sie leicht traurig.
„Freut mich Emily und Suara“, sagte Ashitera lächelnd. „Ich bin Ai. Aber auch wenn Tyler so großzügig das Angebot gemacht hat...“ sie suchte nach Worten und sah wie das Mädchen traurig guckte. „...ich habe kein Pokemon mit dem ich am Rennen teilnehmen könnte“, schloss sie. „Du könntest es mit Suara versuchen. Sie muss dich nur ein bisschen besser kennen lernen.“, sagte Emily. Doch das Arkani knurrte tief und es klang wie das Rollen von Donner. „Und ich glaube Suara würde mich gerne frühstücken“, fügte die trainerin hinzu. „Was ist mit dir Tyler? Möchtest du dein Glück mit Suara probieren und hast du eine ungefährlichere Möglichkeit?“ fragte Ai grinsend. Es wäre gelogen zu sagen, dass Ashitera keine Lust gehabt hätte, das Rennen auf dem Arkani zu bestreiten. Ganz im Gegenteil, sie wollte es unbedingt nur war sie sich nicht sicher, ob das wunderschöne Pokemon das akzeptieren würde. Obwohl es scheinbar auch unbedingt an dem Rennen teilnehmen wollte.
Mit Bedacht bewegte sich Ashitera auf das Gatter zu in dem das große Pokemon stand und mit allem Nötigen versorgt war. Da war Futter und eine flache Schale mit frischem Wasser. Emily beobachtete ihr Pokemon und sprach beruhigend auf es ein. Was genau sie alles sagte wusste die Violetthaarige nicht. Sie hörte auch nicht genau hin, denn sie war darauf bedacht keine Feuerattacke bei dem Pokemon auszulösen. Das Grollen, welches schon zuvor zu vernehmen war, rollte wieder aus der Kehle des Feuerpokemons. Scheinbar war das Arkani anderer Meinung als seine Trainerin, die ihm gerade erklärte, dass sie selbst nicht reiten konnte und wenn Suara keinen anderen Reiter akzeptieren würde, dann wäre es auch für das Arkani ausgeträumt und es könnte nicht beweisen wie schnell es wäre. Die Worte sorgten zumindest dafür, dass Ai nicht mehr an geknurrt wurde. Vorsichtig streckte die junge Trainerin dem wilden Wesen die Hand entgegen und wartete geduldig.


Zuletzt von Ashitera am Do Aug 22, 2019 12:00 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

__________________________
Die Geschichte von dem Karippas und dem Scoppel Aisigu0k0i
Ashitera
Sonnenschein
Trainer

Pokémon-Team : Die Geschichte von dem Karippas und dem Scoppel Pokémon-Icon_745b_3DS ~ Eve
Kasha ~ Brutalanda
Sato ~ Metang
Chi ~ Vulpix (Alola)
Punkte : 105
Multiaccounts : Sayuri, Riona, Kiyoshi, Silvana
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Die Geschichte von dem Karippas und dem Scoppel Hintergrundhjjuw

Post 5

Tyler schaute die beiden Gewissenhaft an, als sie zum Käfig geführt wurden und sich das Mädchen als Emily entpuppte. Sie erklärte, warum sie nicht teilnehmen konnte und dass ihr Pokémon doch schon ganz heißt auf das Rennen war. Tyler verstand das natürlich, doch Ai nahm ihm die Sprache vorweg. Sie wollte nicht unbedingt auf dem Arkani reiten, geschweige denn habe sie ein Pokémon, welches sie nutzen könnte. So blickten die beiden Tyler an und schauten mehr oder weniger erwartungsvoll auf ihn. Er selbst verschränkte die Arme und fing dann an zu erklären.

"Wisst ihr beiden. Ich habe mir gestern Abend nochmal die Wettbewerbsregeln durch den Kopf schießen lassen und ein wenig bei Schwester Joy das Gelände abgefragt. Es ist ja eher ein Geländerennen, als ein Marathon. Und ja, selbst Attacken sind erlaubt. Es ist so gesehen ein Rennen hart auf hart. Nur wer schnell und stark ist, kann dieses Rennen gewinnen. Selbst wenn ich jetzt das Liebe Arkani reiten könnte, würde ich mich weder trauen, ihm einen Angriff ausüben zu lassen, noch ist es meine Aufgabe."

Während Ai sich langsam dem Arkani nähert und ihm die Hand hin streckte, ging Tyler neben sie und gab ihr ein Stück Poké-Snak in die Hand. Emilys Pokémon bewegte sich langsam auf Ai zu und aß den Snak. Danach schaute es sie grimmig an. "Ich meine, ich könnte jetzt behaupten, dass Suara mich nicht mag, aber mich auch nicht frisst. Jedoch bin ich nicht des Trainers Pokémon und möchte daher ihm jemals irgendwelche Befehle geben, was es zu tun hat. Ohne diese gewinnen wir aber auch nicht." Das Arkani, welches anscheinend alles mitgehört hatte, kam näher auf Tyler zu und das Grummeln erstummte ein wenig. Also entweder erkannte es, dass er Recht hatte, oder aber, es war von seiner Idee überzeugt.

Jedenfalls setzte sich Tyler an den Käfig und überlegte kräftig und doch schon etwas lange nach. Er versuchte krampfhaft zu überlegen, was er für eine Alternative hätte. Als er dann endlich eine, und wahrscheinlich auch seine einzige Idee, hatte, stand er auf und warf einen Pokéball in die Luft. Mit einem grünen Lichtblitz und einer großen Gestalt erschien sein Tropius. Es schaute sich um, erkannte das Arkani und ging erst mal drei Schritte zurück.

"Das wäre meine Alternative. Es ist zwar nicht das schnellste, aber es hat einen ganz geschwinden Gehschritt. Außerdem hat es vier Beine und würde nicht fliegen. Dadurch wäre der Wettbewerb ja fair." Mit diesen Worten schaute sich leo um, grabschte nach etwas Leder, dass er an einer Scheune gefunden hat, lieh sich die Schere eines anderen Trainers und bastelte schnell einen Sattel für Tropius, für 2 Personen. Also besser als Nichts in meinen Augen. Tyler schaute sich die beiden Mädels an, welche nicht wirklich überzeugt aussahen. Er lies die Schultern hängen, rutschte an Tropius herab und saß dann auf dem Boden. "Hey Mädels, ich kann euch leider nicht mehr bieten. So lange bin ich noch nicht unterwegs, sodass ich sagen kann, ich hab zehn Vierbeiner dabei oder zu Hause rumstehen." Mit diesen Worten versuchte er die Situation zu retten.
Worte: 510

__________________________
Goose (Danke an Kaya x3):
Dein Tarnpignon hat sich versteckt, es tarnt sich als Pokéball und läuft dir die ganze Zeit hinterher, ohne dass du es bemerkst. Im Gegenteil sogar, du suchst es schon den ganzen Tag lang hilflos und deinen Postpartner ziehst du nun auch noch in die Sache hinein, welcher deinen verlorenen Pilz schon längst entdeckt hat, aber du hörst ihm ja einfach nicht zu!
Tyler
Trainer

Pokémon-Team :
Die Geschichte von dem Karippas und dem Scoppel Pok%C3%A9mon-Icon_357Die Geschichte von dem Karippas und dem Scoppel Pok%C3%A9mon-Icon_590

Punkte : 810
Multiaccounts : Leo, Cinja, Sina, Milan
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten