Die
neuesten Themen
» Reservierungen
von Lawrence
Heute um 12:32 am

» Weihnachtsfeier der RPV
von Maira
Gestern um 8:58 pm

» [RPV Weihnachtsfeier] Die Bar
von Dan
Gestern um 5:29 pm

» [Winterwunderland] Turnierwiese
von Lycos
Gestern um 12:44 pm

» Weihnachtsmärchen in BoW
von Relaxo
Gestern um 10:49 am

» Abwesenheitsliste
von Lawrence
Mi Dez 11, 2019 10:07 pm

» [RPV Weihnachtsfeier] Das Foyer
von Hal
Mi Dez 11, 2019 8:17 pm

» [RPV Weihnachtsfeier] Buffet
von Atlas
Di Dez 10, 2019 10:36 pm

» Winterwunderland mit Turnier
von Lycos
Di Dez 10, 2019 9:59 pm

» Aufnahmestopps
von Emilia
Di Dez 10, 2019 7:05 pm

» [Winterwunderland] Festwiese
von Sayuri
Di Dez 10, 2019 10:37 am

» Labor & Pension von Prof. Yashiro
von Sayuri
Di Dez 10, 2019 10:05 am

» Black Heaven
von Gast
Mo Dez 09, 2019 9:24 pm

» [RPV Weihnachtsfeier] Außenbereich
von Gabriel
Mo Dez 09, 2019 7:23 pm

» [RPV Weihnachtsfeier] Damentoilette
von Gabriel
Mo Dez 09, 2019 7:23 pm

» [RPV Weihnachtsfeier] Männertoilette
von Gabriel
Mo Dez 09, 2019 7:22 pm

» Dorfbrücke
von Cinja
Mo Dez 09, 2019 5:19 pm

» Route 4 - Ruinen
von Genevieve
Mo Dez 09, 2019 3:36 pm

» Altes Waisenhaus
von Tomie
Mo Dez 09, 2019 10:56 am

» Das "Findelkind"
von Finn
So Dez 08, 2019 10:41 pm

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

✗ 20.11.2019 | Mix-News
Hiermit führen wir die Mini-Plots ein!

✗ 10.11.2019 | News vor Galar
Diese News berichtet über einen frei gewordenen Ultrabesuch-Posten und hauptsächlich QoL Änderungen.

✗ 14.10.2019 | Gemischte News
Diverse News zu unserer aufs Eis legen Farbe, Pokékleinanzeigen und der Reisen-Mechanik. Hier könnt ihr mehr darüber erfahren.

✗ 02.09.2019 | Noch mehr Teamzuwachs
Sayuri ist nun spontan auch noch mit dabei! Näheres dazu hier.

✗ 01.09.2019 | Teamzuwachs
Amelia und Jim Helcon unterstützen nun neu das Team! Hier gibt's Näheres dazu.

✗ 22.08.2019 | Diverses
Handhabungen wurden ergänzt, Achievements angepasst und eine Mod-Suche wurde gestartet, weiteres dazu gibt es hier!

✗ 11.08.2019 | Teamänderung
Es gab eine Veränderung des Forenteams. Odile ist aus dem Team ausgetreten, weiteres dazu gibt es hier!

✗ 02.07.2019 | 4. Geburtstag!
Es ist so weit, BoW wird schon 4 Jahre alt! Um das gebührend zu feiern, gibt es hier ein Geburtstagsevent. Lasst es krachen!

✗ 26.05.2019 | Umfrage zum Umzug
Nach der Ankündigung von letzter Woche findet ihr hier nun die offizielle Abstimmung bezüglich eines Umzugs!

✗ 18.05.2019 | Zukunft des BoW
Derzeit gibt es bezüglich des Forums wichtige Dinge zu besprechen, die ihr hier nachlesen könnt. Aber keine Sorge, es ist nichts Schlimmes!

✗ 01.04.2019 | Osterevent
Mit dem Start des Aprils startet auch unser Osterevent. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Spaß und eine schöne Zeit!

✗ 19.03.2019 | Noch frischerer Wind
Braun gebrannt aus dem Urlaub zurück, schließt sich Lawrence ab heute dem Team wieder an!

✗ 19.03.2019 | Wettbewerb
Bis zum 27.03. habt ihr die Möglichkeit, euch für den Wettbewerb in Orion City anzumelden!

✗ 11.03.2019 | Letzte News & WB-Umfrage
Jetzt habt ihr die Newswelle überlebt! Die letzten großen Änderungen wurden euch hier vorgestellt und als kleine, interaktive Aufgabe gibt es dazu noch eine Umfrage zu den Wettbewerbshallen, an der ihr teilnehmen könnt!

✗ 04.03.2019 | Überdosis News
News, News, News! Wie versprochen gibt es eine große Ladung voller Neuigkeiten und Änderungen, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 01.03.2019 | Veränderungen im Forum
Zwar steht das BoW momentan einer holprigen Zeit gegenüber, doch sitzt das neue Team fleißig daran, im Hintergrund an kommenden Änderungen zu arbeiten. Was genau das heißt, könnt ihr hier nachlesen!

✗ 02.07.2018 | Bonus für RPV & Taijitu
Jeweils die nächsten 5 Bewerber für die RPV und die Taijitu erhalten in der Bewerbungsphase satte 100 Bonuspunkte, die sie zusätzlich verteilen dürfen!
RPV (5/5) | Taijitu (5/5)

✗ 02.07.2018 | BoW wird 3 Jahre alt!
Beyond our Wishes feiert nun schon seinen 3. Geburtstag; feier mit! Mehr findest du hier.

✗ 24.02.2018 | Neue Wettbewerbshallen
Wir suchen neue Wettbewerbshallen! Nun habt ihr die Möglichkeit, Ideen für neue Hallen einzusenden und eure Hallenidee im Rollenspiel zu sehen. Mehr ist hier zu lesen.

✗ 30.11.2017 | Adventskalender 2017
Auch dieses Jahr dürft ihr euch wieder auf unseren Adventskalender freuen! Auch Bewerber haben etwas davon und dürfen die enthaltenen Geschenke für ihre unfertigen Steckbriefe verwenden.

✗ 13.08.2017 | Änderung der Wettbewerbe
Die Wettbewerbe des Forums haben bisher nicht wirklich geglänzt, weshalb ihr nun ins Spiel kommt! Habt ihr Ideen, Anregungen oder Wünsche für den Ablauf von Wettbewerben? Teilt sie uns mit uns sagt uns eure Meinung! Mehr dazu hier!

✗ 02.07.2017 | BoW feiert Zweijähriges!
Beyond Our Wishes gibt es nun schon seit zwei Jahren! Zur Feier des Tages haben wir uns ein paar schöne Dinge für euch ausgedacht, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 20.04.2017 | Ein alter Gegner tritt ab
Heute verabschieden wir uns leider von Shawn, der das Team aus zeitlichen Gründen verlässt, uns aber als User weiterhin beehrt! Wir bedanken uns herzlich für seine Unterstützung und die Arbeit, die er geleistet hat.

✗ 13.04.2017 | Eier hier, Eier dort!
Beyond Our Wishes wünscht euch allen frohe Ostern! Aus gegebenem Anlass haben sich 70 Eier im Forum versteckt. Ob ihr sie findet?

✗ 16.12.2016 | BoWinnliche Weihnachten!
Es weihnachtet in BoW! Bis zum 23.12.2016 habt ihr die Möglichkeit, eure Punkte zu verschenken. Die Bescherung gibt es am 24. Weitere Informationen findet ihr hier.

✗ 24.11.2016 | Adventskalender
Wie auch im letzten Jahr gibt es auch dieses Mal einen Adventskalender, bei dem ihr schöne Preise gewinnen könnt. Alles was ihr dafür tun müsst, ist euch anzumelden!

✗ 27.10.2016 | Teamwiederaufnahme
Wie in diesem Thread darauf hingewiesen wurde, wird Nahash ab heute ihre Teamarbeit als Gründungsadministratorin wieder aufnehmen.

✗ 02.07.2016 | Happy Birthday, BoW!
Das Beyond our Wishes feiert heute seinen ersten Geburtstag.

✗ 22.06.2016 | Geburtstags-Countdown
Es ist so weit! Nicht mehr lange und Beyond Our Wishes feiert seinen ersten Geburtstag! Um die Wartezeit bis zum großen Tag etwas spannender zu gestalten, gibt es einen Geburtstags-Coundown, an dem ihr teilnehmen könnt!

✗ 29.03.2016 | Teamänderungen
Avery hat das Team verlassen, wird aber als Nanaki weiterhin im Forum aufzufinden sein. Shawn wurde daher nun zum Admin ernannt und BoW hat mit Trafalgar, Qiuyi und Saari auch noch drei neue Moderatoren erhalten! Näheres hierzu findet ihr hier.

✗ 28.03.2016 | Oster Event
Überraschung gefällig? Zieht bis zu 3 Ostereier in diesem Thread und lasst euch überraschen, was daraus schlüpfen wird!

✗ 03.03.2016 | Yoshi nur noch im Hintergrund
Wie ihr in diesem Thread entnehmen könnt, hat Yoshi praktisch alle Aufgaben abgelegt und ist nur noch für die Technik und den Style zuständig.

✗ 01.01.2016 | Glücksziehen zum Neujahr
Versuch dein Glück doch mal bei unserem Glücksziehen, eventuell ziehst du ja das ganz grosse Los...?

✗ 30.11.2015 | Adventskalender
Passend zur Adventszeit könnt ihr jeden Tag ein Türchen in unserem Adventskalender öffnen. Was sich wohl dahinter verbirgt?

✗ 23.09.2015 | Das Oktoberevent
Sie ist wieder da. Die schaurig schöne Halloweenzeit! Daher haben wir für unser Oktoberevent gleich eine ganze Zombieapokalypse für euch parat. Fressen oder noch am fliehen?

✗ 14.09.2015 | Ein neuer Gegner erscheint!
Wie ihr aus diesem Thread entnehmen könnt, wird das Team von nun an von Shawn unterstützt.

✗ 25.08.2015 | Megaentwicklungen 2.0
Die Megaentwicklungs-Umfrage geht in die zweite Runde! Dieses Mal könnt ihr bis zum 30.08.2015 voten, wie die Megaentwicklungen in Zukunft gehändelt werden sollen. Hier könnt ihr abstimmen.

✗ 12.08.2015 | Megaentwicklungen
Entscheidet bis zum 20.08.2015 mit, wie Megaentwicklungen zukünftig gehandhabt werden sollen. Hier geht's zur Umfrage!

✗ 12.08.2015 | Wettbewerbshallen-Abstimmung
Bis zum 20.08.2015 könnt ihr nun für die Hallen abstimmen, die ihr im RPG sehen wollt! Die Abstimmung findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Wettbewerbshallen
Bis zum 11.08.2015 (verlängert) könnt ihr mitwirken und uns eure Beschreibungen für Wettbewerbshallen schicken. Weiteres findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Quests
Es gibt nun eine Übersicht, in der alle aktuellen Quests gelistet sind. Zudem wurde das Thema "Informationen zu Quests" erweitert.

✗ 11.07.2015 | Reservationsliste
Beim Erstellen eines Steckbriefes wird nun oberhalb des Editors eine Textbox mit Links zu den Reservationen angezeigt.

✗ 02.07.2015 | Eröffnung
Das Forum hat nun offiziell eröffnet! Ihr könnt euch anmelden und eure Steckbriefe beginnen. Sobald eure Steckbriefe angenommen sind, könnt ihr auch schon loslegen!

✗ 29.06.15 | Aufbau
Das Forum befindet sich weiterhin im Aufbau. Es fehlen noch einige Threads und Unterforen, ehe wir loslegen können!

Noch keine Ahnung, was du spielen willst?


Dann wirf doch einen Blick in unsere zahlreichen Gesuche!

Entwicklung C für 75 Punkte (bis 18.12.)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Jäger und Gejagte  Empty Jäger und Gejagte

Beitrag von Gastam Di Jul 02, 2019 8:27 pm

Um das verbliebene Geld zu sparen, verzichtete Yukine darauf Altair Futter zu kaufen und schickte ihn lieber auf die Jagd. Er war ein großes und gesundes Washakwil, da sollte man meinen er konnte sich ein Karpador oder ein Lusardin aus einem Fluss fangen. Deswegen waren die beiden heute zum Fluss auf Route 11 gekommen. Seine Schwester befand sich nicht dabei. Er wollte nicht das sie sich so etwas ansah. Im Grunde fühlte er sich selber nicht wohl dabei, doch das war eben der Lauf der Natur. Fressen oder gefressen werden und er konnte ein Vogel Pokemon nicht jeden Tag mit Beeren durchfüttern. Davon wurde er selber auch nicht satt und wenn man es genau nahm aßen Menschen ebenfalls Fleisch. Man dachte nur nicht an das, was dahinter steckte. Das ist nichts anderes, als das was Pokemon taten. In der Natur gab es schließlich keinen Supermarkt, wo sie einkaufen gehen konnten.
" Hast du schon etwas erwischt?", rief er dem Adler zu, der über den Fluss hinweg flog und eine negative Antwort verlauten ließ. So wie er klang wäre es ihm wohl am liebsten die Beute sprang ihm ins Maul hinein. Erst jetzt, wo er auf sich selbst gestellt in der Welt stand, merkte er wie schwierig man an Essen kam. Daheim hat sein Vater entweder selbst eingekauft oder ihm das Geld dafür gegeben. Er ist nie verschwenderisch damit umgegangen, trotzdem ist es etwas anderes von seinen Eltern Geld zu bekommen oder für sich selbst verantwortlich zu sein. An solchen Tagen vermisste er seinen Vater mehr den je. Er würde vermutlich lachen wenn er wüsste was Altair und sein Sohn hier trieben, auf der Jagd nach einem hilflosen Karpador. Dabei musste er den Drang unterdrücken eines zu fangen. Der Fisch sah klein und schwach aus, aber er konnte zu einer gewaltigen Bestie werden. Nicht nur in Kanto wurde Garados gefürchtet. Dieses Pokemon war bekannt für seine zerstörerische Kraft und Rücksichtslosigkeit. Das passte überhaupt nicht zu seiner Vorentwicklung, welche man zu den schwächsten Pokemon zählte, die in der Welt existierten. Es war so einfach ein Karpador zu fangen und so schwer es bei einem Garados zu versuchen. Allerdings sind schon viele daran gescheitert ein Karpador zu einem Garados zu entwickeln. Als er noch jünger war wollte er das probieren, sein Vater riet ihm jedoch ab und meinte Altair würde ihn fressen, bis es zur Entwicklung kommen würde. Da hat er es dann doch lieber gelassen. Für die Zukunft dagegen konnte er sich dieses Pokemon durchaus in seinem Team vorstellen. Immerhin war es ein Flug Pokemon und gehörte damit in seine Lieblingskategorie.
" Vielleicht sollte ich es mal probieren?", murmelte der Braunhaarige und stellte sich ans Wasser. Er hat noch nie versucht einen Fisch zu fangen, außer auf Festen und selbst da war es ihm mehr schlecht als recht gelungen. Für Altair würde er es probieren, sein Partner sollte schließlich nicht verhungern. Sie mussten nur aufpassen das ihnen kein wildes Pokemon zuvor kam. Mit einem Ursaring, das dieselbe Idee hatte wie sie, würde er sich lieber nicht anlegen wollen.
Gast
Anonymous
Gast

Nach oben Nach unten




Jäger und Gejagte  Empty Re: Jäger und Gejagte

Beitrag von Gastam Do Jul 04, 2019 9:52 pm

Yukine & Zera



Post Nr. 1 - Szene

Komme von: ---

Nach einem anstrengenden Vormittag war Zera doch heilfroh endlich den Feierabend gefunden zu haben. So sehr sie ihre Arbeit bei der RPV doch liebt, so anstrengend ist es für sie immer noch sich zurecht zu finden. Neue Vorgesetzte neue Kollegen neue Strukturen, neue Regelungen. Es hat sich mit der Versetzung von der örtlichen Polizei zur RPV für Zera so viel sich verändert, dass sie extrem große Schwierigkeiten hat, all den neuen Input aufzunehmen. Sie kann aber auch den Spruch „Das kommt mit der Zeit“ langsam auch nicht mehr hören. Sicher wird es mit der Zeit besser, aber für den Moment war es eine Katastrophe. So schlenderte sie die Route entlang des Flusses entlang, gedanklich bei ihrem Vater und seufzte zwischendurch mal.

Zera ist sich jedoch bewusst, das Aufgeben keine Option ist. Wie würde sie den da stehen wenn sie jetzt das Handtuch werfen würde? Was würde ihre Mutter wohl sagen. Ihre Mutter. Ja, die Person, für wem sie das alles macht, warum sie zur RPV wollte. Nicht der Rache willen, sondern um in den Fußstapfen einer erfolgreichen Person zu treten die super Arbeit geleistet hat und ihr größtes Vorbild auch ist. Dies wird sich nicht ändern, auch wenn sie nicht mehr unter uns weilt.

Zera überlegte kurz, ob ein kurzer Sprint sie wohl auf andere Gedanken bringen würde? Möglich, aber sie kommt erst gerade von der Arbeit und wenn sie ehrlich ist, will sie zunächst etwas Ruhe haben. Nicht mal ihre zwei Hüpfer sind draußen. Sie bequem sich in ihren Bällen, während ihre Trainerin den Weg langsam entlang läuft.

Ihre Aufmerksamkeit wurde durch einem jungen Mann mit seinem Flug Pokémon erweckt. Jenes Pokémon flog Kreise ziehend über den Fluss, was Zera vermuten lässt, das es etwas sucht oder jagt. Sie kam ein paar Schritte näher zum Fluss um das treiben des Pokémon zu beobachten. Es war interessant ein solch großes Flug Pokémon am Himmel zu sehen und auch was es da trieb weckte die Neugierde der jungen Polizistin.  

Gehe zu: ---  
 
Wörter: 328
Gast
Anonymous
Gast

Nach oben Nach unten




Jäger und Gejagte  Empty Re: Jäger und Gejagte

Beitrag von Gastam Fr Jul 05, 2019 8:24 am

Schweigend beobachtete der Yagami die Wasseroberfläche und wartete auf einen Fisch, der vorbei schwamm und den er fangen konnte. Er erwartete nicht mehr Erfolg zu haben als sein Partner, aber irgendwas musste er versuchen. Er konnte nicht mitansehen wie der Adler hilflos seine Kreise zog und nichts zu fassen bekam. Fischen gehörte nicht zu den Dingen, die sein Vater mit ihm unternommen hat, weswegen er keine geheimen Tricks zum Anwenden kannte. Er wusste nicht welche Position die beste war, aus welcher Richtung am ehesten einer kommen wird und welcher Handgriff am meisten von Erfolg gekrönt sein würde. Es sah so einfach aus wie die Angler ihre Angel ins Wasser warfen und nach Stunden etwas anbiss, was sie in den Eimer legen konnten. Als Kind kam ihm das stets langweilig vor, da die Menschen mit diesem Item irgendwo saßen und sich kein Stück bewegten. Da man nicht wissen konnte wann etwas anbiss, würde er nach spätestens einer halben Stunde die Geduld verlieren. Lange Zeit still sitzen und zu warten war definitiv nichts für ihn. Er brauchte Leben und Bewegung. Etwas, was ihm in diesem Moment nicht weiter half. Ihm blieb nichts anderes übrig als (un)geduldig zu warten bis etwas vorbei kam. Altair hatte es zumindest in dem Sinne gut, dass er den Fluss auf und ab fliegen konnte und dadurch in Bewegung blieb. Yukine konnte sich nicht weit im Wasser bewegen. Seine Schuhe standen im trockenen und die Hosen hatte er hochgekrempelt, aber ausziehen wollte er sie nicht, weswegen der Schwimmausflug in diesem Gewässer ausfiel. Er musste auf sein Glück hoffen, ein bisschen davon dürfte er an diesem Morgen doch noch davon über haben. Tatsächlich hörte er in der nächsten Sekunde eine Unregelmäßigkeit. Etwas bewegte sich durch den Fluss. Er drehte sich um und sah etwas kleines, weißes auf sich zu schwimmen: Ein Lusardin. " Na bitte, es geht doch". Das Warten hat sich ausgezahlt und schwer dürfte der nicht zu fangen sein – das dachte er jedenfalls. Er hatte nicht mit der Flinkheit dieses Fisches gerechnet. Seine Bewegung nach vorne, die Hände ausgestreckt und ins Wasser greifend, endeten nur damit das er im kühlen Nass landete und das Lusardin lediglich zur Seite ausweichen musste, um seelenruhig seinen Weg fortzusetzen. Seufzend sah Yukine ihm hinter her. Damit war genau das passiert, was er verhindern wollte: Er war mit seiner Kleidung im Wasser gelandet und hat nicht einmal etwas gefangen. In seiner neuen Position konnte er eine Gestalt erkennen, die sich in der Nähe befand. Zuerst dachte er es wäre ein wildes Pokemon, das hier auf Jagd gehen wollen und stand hastig auf. Wie sich allerdings beim genauen hinsehen herausstellte, war es eine junge Frau. " Hallo", sagte er zu ihr und hob die Hand zum Gruß. " Ein schöner Tag zum Schwimmen, oder?", der Frage folgte ein Lachen seinerseits. Sicher war er enttäuscht das sein Fang schief gelaufen war, doch seine gute Laune ließ er sich dadurch nicht nehmen. Dann klappte es eben beim nächsten Versuch. Wenn ein Fisch hier entlang schwamm, wird auch ein weiterer kommen.
Gast
Anonymous
Gast

Nach oben Nach unten




Jäger und Gejagte  Empty Re: Jäger und Gejagte

Beitrag von Gastam Di Jul 09, 2019 11:36 am

Yukine & Zera


Post Nr. 2 - Szene

Komme von: ---

Einige Minuten später bemerkte  Zera auch einen jungen Mann, welcher ebenfalls am Fluss sich befand und dort am angeln war. Eine Sportart die Zera noch nie ausprobiert hatte, obwohl diese gerade für Geduld und für eine gute Koordination und Reaktionsvermögen spricht. Eventuell sollte sie es mit dem Angeln auch mal probieren schließlich würde ein gutes Pokémon für ihr Team auch möglich sein. Insofern es kein Fischpokémon ist. Dies könnte die Gute nun gar nicht gebrauchen. Amphibische wiederum wären perfekt.

Sie setzte ihre Beobachtung still und heimlich fort, während der große Vogel immer noch seine Kreise drehte und noch immer nichts fand hat der Trainer anscheinend etwas ausfindig machen können, doch was nun geschah war zu viel für die junge Frau. Er bäumte sich vor und versuchte ein kleineres Pokémon mit den bloßen Händen zu fangen. Diese Aktion ging jedoch völlig daneben und statt ein Pokémon zu fangen, hat er sich Nasse Kleidung geholt und saß nun am seichten Ufer, nass.

Die Trainerin hielt sich den Mund zu, da sie am liebsten laut los gebrüllt hätte. Das ganze war einfach zu komisch. Dennoch konnte sie das grinsen nicht vermeiden. Es war zu lustig, dieser Anblick. Als sie jedoch von der Person erkennt wurde war es zu spät. Die Bemerkung mit dem schwimmen hat Zera den Rest gegeben. Sie lachte herzlich darauf los und ruderte mit den Armen wild um sich. Es kamen schon eigenartige Bewegungen dabei herum, doch Zera bekam sich kaum mehr ein bis sie auf die Knie viel. Dies tat der jungen Frau wirklich gut und brachte sie auf völlig andere Gedanken und lies ihre bisherigen völlig vergessen.
Die junge Polizistin stand wieder auf und schritt langsam auf den jungen Mann zu welcher noch immer im Wasser saß.

>>Entschuldigung, aber das war wirklich zu komisch mit anzusehen aber auch interessant zu beobachten wie sie es doch wirklich versucht haben.<<

Als die gute Dame vor ihm stand reichte sie ihm die Hand zum Aufhelfen.

>>Na kommen sie, ich helf ihn mal aus dem Wasser. Ich bin im übrigen Frau Stenheim aber wenn es ihn nichts ausmacht können sie mich auch einfach Zera nennen.<<

Gehe zu: ---  
 
Wörter: 353
Gast
Anonymous
Gast

Nach oben Nach unten




Jäger und Gejagte  Empty Re: Jäger und Gejagte

Beitrag von Gastam Di Jul 09, 2019 6:23 pm

Die Aktion Fischfangen ging voll und ganz nach hinten los und endete bloß mit einem ungewollten Schwimmausflug des Yagami. Ein falscher Schritt und schon durfte er ein Bad umsonst nehmen. Das Wasser besaß sogar eine angenehme Temperatur, trotzdem tat er so etwas lieber ohne seine Klamotten. So hatte er sich den Tag nicht vorgestellt und sein Partner Altair, voll und ganz vertieft in die Jagd, bekam von seinem ehrenvollen Opfer nicht einmal etwas mit. Nach ihm zu rufen sparte er sich, es war ohnehin zu spät. Er war sich nicht ganz sicher was er sich lieber gewünscht hätte: Ein wildes Pokemon das zum Fluss kam um dasselbe zu versuchen wie er oder ein Mensch, der ihm bei seinem peinlichem Versuch zusah. Er konnte es sich so wieso nicht aussuchen, also machte er das Beste aus der Lage und grüßte die Frau, die kurz darauf zu lachen begann. Das machte es für den 20- Jährigen nicht angenehmer, allerdings versuchte er es positiv zu sehen. Er sagte doch immer alles im Leben geschieht aus einem guten Grund. Dann hat er den Fisch nicht gefangen und ist ins Wasser gefallen, um diese Frau zum lachen zu bringen. Wer weiß, sie könnte vorher einen schlechten Tag gehabt haben und so brachte es ihr etwas gutes. Lachen war gesund und er stellte sich gerne als derjenige zur Verfügung, der diesen Effekt auslöste. Außerdem war er an seiner Lage selber Schuld, er könnte genauso gut am Ufer stehen und warten bis sein Pokemon erfolgreich zu ihm zurückkehrte. Dieser, als Vogel mit Flügeln und kräftigen Krallen, dürfte mehr Erfolgschancen haben als sein schusseliger Trainer. Die Frau, die sich als Zera Stenheim vorstellte, bot ihm freundlicherweise eine Hand an und half ihm aus dem Wasser. Yukine spürte sofort das seine Kleidung sich um einiges schwerer anfühlte, als zuvor wo sie noch nicht nass gewesen ist. Einmal mehr wünschte er sich Altair würde die Attacke Hitzewelle beherrschen. Das barg so viele Vorteile. Ein schönes Lagerfeuer am Abend, gegrillten Fisch und trockene Kleidung. Er musste sich endlich mal dazu durchringen ihm das beizubringen. " Danke, Zera". Das Angebot sie bei ihrem Vornamen zu nennen nahm er liebend gern an. Es war ihm sogar unangenehm das sie 'Sie' zu ihm sagte. " Ich heiße Yukine Yagami, aber nenn mich einfach Yukine. Bei Sie fühle ich mich so alt". Die zwanzig Jahre die er bereits auf dem Buckel hatte merkte er selber nicht. Er fühlte sich auch nicht so alt und in dieser Sekunde so wieso wie ein Fünfjähriger bei seinen ersten Schwimmversuchen. " Du weißt nicht zufällig wo man in diesem Fluss ein paar Fische fangen kann?", jetzt wo er bereits nass war, würde es ihm nichts ausmachen nochmal ins Wasser zu steigen. Immerhin tat er es für einen guten Zweck und gesehen wurde er jetzt auch. Lieber jemand fremdes als seine Schwester. Die hätte, anstatt ihm zu helfen, sogar noch ein Foto geschossen und sich tagelang daran ergötzt. Er konnte ihr grinsendes Gesicht förmlich vor sich sehen. Wie gut, dass sie ihn zu diesem Ausflug nicht begleitete.
Gast
Anonymous
Gast

Nach oben Nach unten




Jäger und Gejagte  Empty Re: Jäger und Gejagte

Beitrag von Gastam Di Jul 16, 2019 7:11 pm

Yukine & Zera



Post Nr. 3 - Szene

Komme von: ---

Die junge Polizistin half dem bis dato noch fremden jungen Mann aus seiner recht nassen Misere. Stadt erfolgreich mit den Händen zu fischen, war er erfolgreich im Wasser gelandet. Mehr ungewollt als gewollt, aber nass war er im Endeffekt dennoch. Für Zera ist es keine große Hürde gewesen ihm aus dem Wasser zu helfen, immerhin ist das Helfen der Bürger einer ihrer Großen Aufgaben. Zugegeben, diese Darbietung, war auch für die junge Frau ein Augenschmaus und lies sich kaum unterdrücken, so tat ihr der Lacher schon etwas leid, aber dennoch fand sie es herzlich amüsant.

>>Ah, Yukine. Auch ein schöner Name. Na gut. Dann bleiben wir beim du. Ist mir auch angenehmer. <<

Die gute Dame musste etwas nachdenken, bezüglich der Spots für den Fischfang, aber wie sollte Zera darauf eine sinnvolle Antwort geben? Sie kennt sich ja nicht mit diesem Sport aus und wo sich bestimmte Spezien aufhalten weiß sie leider auch nicht. So verblieb ihr lediglich ein einfaches Kopf schütteln als Antwort.

>>Leider kann ich dir mit dem Angeln nicht weiter helfen. Es ist zwar etwas, was ich gerne ausprobiert hätte, doch bin ich dazu nie gekommen. Von daher weiß ich leider nicht wo man hier gut angeln kann. <<

Es ist für ihr zwar unmöglich Fachwissen zu teilen, welches sie nicht besitzt, jedoch bleibt ihr immer noch die Möglichkeit der Spekulation und Möglichkeiten eventuell dadurch auszuschöpfen und somit in diesen Bereich schlauer zu werden.

>>Es ist zwar nicht mein Fachgebiet, aber ich vermute mal, das die meisten Fische doch da leben, wo die Strömung nicht so stark ist. Also weit weg von Gefällen aber auch da, wo das Wasser tief genug ist zum schwimmen. Aber wo jetzt diese Aussage zusagen würde, müsste ich selbst überprüfen, da ich es leider nicht weiß.<<

Eine kurze Pause machte sich breit, wurde aber schnell wieder verdrängt.

>>Ich hab eh noch Zeit. Hab Feierabend für heute, also wenn du magst, kann ich dir ja etwas Gesellschaft leisten beim angeln. Eventuell kann ich ja noch was darüber bei dir lernen. <<

Gehe zu: ---  
 
Wörter: 335
Gast
Anonymous
Gast

Nach oben Nach unten




Jäger und Gejagte  Empty Re: Jäger und Gejagte

Beitrag von Gastam Di Jul 16, 2019 9:24 pm

Wie der Yagami nun hörte war er nicht der einzige der gut und gerne auf das 'Sie' verzichten konnte. Er wusste gar nicht mehr wann dieser Übergang vom 'Du' zum 'Sie' überhaupt begonnen hat. Als Kind wollte man so schnell wie möglich erwachsen werden und konnte es kaum erwarten die Volljährigkeit zu erreichen, doch wenn es dann so weit war flog die Zeit förmlich an einem vorbei, ohne das man sie festhalten konnte. Seine Schwester Gwen wollte auch öfter für voller genommen, dabei sollte sie die Kindheit genießen solange es ihr möglich war. Denn wenn es so weit ist konnte man die Zeit nicht mehr zurückzudrehen. Dabei würde er das seit kurzer Zeit unheimlich gerne und wenn es nur ein paar Monate wären. Er würde so gerne die Zeit zurückdrehen zu den Tagen mit seinem Vater und seiner Schwester, als die Welt noch in Ordnung war. Die drei in ihrem Haus oder unterwegs in der Stadt, einkaufen, shoppen. Diese ganz alltäglichen Dinge, die einem sonst wie selbstverständlich vorkamen. Aber man konnte nicht zurückkehren, also mussten sie nach vorne blicken.
Was das Angeln anging hatten die beiden etwas gemeinsam. Damals erschien ihm das so langweilig das er seinen nie fragte ob sie das nicht einmal zusammen machen wollten. Er verstand nicht einmal den Unterschied zwischen Superangel und Profiangel und welche von beiden nun die besseren Pokemon anlockte. Warum die Menschen nicht einfach ein Wasser Pokemon losschickten um Beute zu fangen. Für die war das Meer schließlich ihr Gebiet.  Heute... Er fand es nicht interessanter, doch es wäre eine gemeinsame Erinnerung mit ihm zusammen. Erst heute wusste er wie wertvoll so etwas war. " Du würdest mitkommen? Das ist echt nett von dir", auch wenn das einzige, was sie von ihm lernen wird, nur ins Wasser zu fallen. Yukine beschloss das es das Beste war dem Fluss zu folgen, bis sie zu einer tieferen Stelle kamen und auf so einem Spaziergang konnte man sich gut unterhalten. Abgesehen davon konnten seine Klamotten durch das Sonnenlicht trocknen. " Als was arbeitest du den? Wen ich fragen darf?". Von ihrem Aussehen her konnte er sich da kein genaues Bild machen. Möglich wäre Verkäuferin in einem Laden, Erzieherin in einem Kindergarten oder als Krankenschwester in einem Krankenhaus. Es gab vielerlei Möglichkeiten. Man konnte dem Menschen immer nur vor den Kopf schauen. Er blickte nach oben wo Altair gerade über sie hinweg flog und sich mit einem Schrei bemerkbar machte. " Das Washakwil da oben gehört übrigens zu mir und ist der Grund für diese Jagd. Sein Name lautet Altair", erklärte er. Wie einfach es wäre könnte er in den Körper seines Partners schlüpfen und auf diese Weise auf Jagd gehen. Viel zu oft beneidete er Altair dafür ein Vogel zu sein, der frei im Himmel fliegen konnte. Die Aussicht von da oben war einfach toll und die Welt hier unten sah klein und unbedeutend aus. Was dann allerdings der Grund dafür sein konnte warum er keinen Fisch fing – die waren ihm so klein und unbedeutend, das er sie einfach nicht sehen konnte.
Gast
Anonymous
Gast

Nach oben Nach unten




Jäger und Gejagte  Empty Re: Jäger und Gejagte

Beitrag von Gastam Di Jul 23, 2019 10:17 am

Yukine & Zera

Post Nr. 4 - Szene



Zera war darüber sehr zufrieden, das Yukine offensichtlich nichts dagegen hatte, dass die junge Dame ihm Gesellschaft leisten würde. Dies erleichterte den Zustand der Polizistin. So konnte sie sich von der Arbeit ablenken und sich etwas mit einem recht interessanten Hobby beschäftigen von welchem sie eigentlich so gut wie keine Ahnung hatte. Das ihr Gegenüber zudem jedoch auch keine Ahnung wirklich hatte, ahnte sie noch nicht. Erst mal war sie zufrieden jemanden zu haben, wo sie sich ablenken konnte für heute.

>>Kein Thema, wie gesagt ich habe Feierabend für heute, da kann ich gerne mitkommen und etwas dir beim angeln zuschauen. Eventuell fange ich ja auch mit dem angeln mal an sofern ich verstanden habe, was man alles beachten muss.<<

Yukine brachte jedoch die Frage, die man immer wieder gerne stellt, doch was sollte Zera nun antworten. Die korrekte Antwort darauf, könnte den jungen Mann durchaus verschrecken. Viele sind nicht davon begeistert mit ner Polizistin abzuhängen und Zera wusste jetzt auch nicht wie der junge Mann darauf reagieren würde, doch wollte sie ungern mit dem Lügen nun anfangen.

>>Ich bin Polizistin von Einall. Also sei schön lieb zu mir, sonst hohl ich die Handschellen raus.<<

Zera versuchte es mit etwas Humor, damit sie nicht direkt als die die ungewollte Person dasteht.

>>Dein Pokémon ist schon wirklich groß. Mit solch einem kräftigen Jäger, sollte dir das Fischen und Jagen doch ziemlich einfach fallen. Wie groß ist die Ausbeute den von heute?Was haste schon alles gefangen oder was hat dein Pokémon schon alle gefangen?<<

Zera beobachtete den großen Vogel gen Himmel.

Gehe zu: ---

Wörter: 259
Gast
Anonymous
Gast

Nach oben Nach unten




Jäger und Gejagte  Empty Re: Jäger und Gejagte

Beitrag von Gastam Di Jul 23, 2019 12:54 pm

" Ich hätte nicht gedacht das es so schwer ist. Bei den Anglern sieht es immer so einfach aus. Sie halten die Angel ins Wasser und irgendwann beißt etwas an", so jedenfalls hat er sich das ganze bisher vorgestellt. Das es da noch besondere Dinge zu beachten oder das es Tricks gab war ihm nicht in den Sinn gekommen. Klar, wenn einem etwas von Anfang an langweilig vor kam beschäftigte man sich nicht weiter damit. Heute kassierte er die Strafe dafür – oder besser gesagt Washakwil. Ihm reichten Beeren zum Abend, sein Partner dagegen war größer und besaß dementsprechend auch einen größeren Magen. Er musste aufpassen das Altair vor lauter Hunger nicht irgendwann anfing an seinem Bein zu knabbern.
" Pol-Polizistin?", diese Offenbarung trieb dem Braunhaarigen einen eiskalten Schauer den Rücken runter und sein Gesicht wurde kalkweiß. Für einen kurzen Moment fühlte er sich ertappt und dachte es sei alles aus. Das man Gwen und ihn voneinander trennen würden und das seine Schwester die Wahrheit erfahren würde, die er so lange wie möglich versucht hat vor ihr zu verbergen. Dann realisierte er das Zera nur Polizistin in dieser Region war und gar keine Ahnung von den Vorkommnissen in Kanto hatte. Sie wusste schließlich gar nicht wer er war, hätte er seinen Namen gennant. " Wenn ich sage, dass ich vorhabe einem Fisch das Leben zu nehmen, gilt das dann als Mord oder als notwendige Tat für das eigene Überleben?", versuchte er die Situation mit einem Witz zu überspielen und sich selber zu beruhigen. Es war alles in Ordnung. " Aber man, damit hast du mich echt überrascht. Du siehst überhaupt nicht aus wie eine Polizistin", gab er zu. " Also, damit will ich nicht sagen, dass du nicht so aussiehst als könntest du in diesem Bereich arbeiten. Du siehst richtig fit aus" und er sollte vielleicht mal darüber nachdenken den Mund zu halten, bevor er sich noch weiterverplapperte. Ohne Uniform konnte man diese Menschen echt nicht erkennen. Bei Zera hätte er viel vermuten können, die Wahrheit stand allerdings irgendwo weit unten auf seiner Liste. " Ehrlich gesagt... haben wir noch keine einzige Beute gemacht", das war ihm fast schon ein bisschen peinlich das zuzugeben, wo sie derart von seinem Partner sprach. " Oder wie sieht es bei dir aus Altair? Hast du schon etwas erwischt?", rief er nach oben. Der Adler gab ihm ein verstimmtes Krächzen zur Antwort. " Sieht wohl nicht so aus. Außer natürlich er hat heimlich schon ein paar verschluckt" und gab das nicht zu, weil er wollte das Yukine ihm noch ein paar mehr fing. Das traute er ihm glatt zu. Altair war, wie Zera sagte, normalerweise ein geborener Jäger. Starke Flügel, scharfe Augen und spitze Krallen. Das Problem war, dass er daheim in Kanto das Fressen von seinem Vater oder von ihm bekommen hat und nur selten für sich jagte, wenn dann eher aus Spaß und nicht weil er das musste. So etwas machte faul und verminderte die Fähigkeiten. Heute bereute er es die Sinne nicht weiter trainiert zu haben, aber er hätte auch niemals gedacht mal in einer Situation zu landen wo es notwendig werden würde.
Gast
Anonymous
Gast

Nach oben Nach unten




Jäger und Gejagte  Empty Re: Jäger und Gejagte

Beitrag von Gastam Fr Aug 02, 2019 12:16 am

Yukine & Zera

Post Nr. 5 - Szene



Die Polizistin hatte es so kommen sehen. Die meisten kommen nicht damit klar mit einem Gesetzeshüter im privat Leben etwas anzufangen und sei es nur Freundschaft. Es ist immer dieser Druck im Hinterkopf, das besagter Freund einem etwas an tun könnte. Doch wieso diese Panik? Im Normal Fall läuft man ja nicht durch einer Stadt um alle Bewohner im ewigen Schlaf zu versetzen. So schüttelte Zera den Kopf und dachte sich nur, dass sie hätte besser lügen sollen. Das wäre für die meisten wohl angenehmer, doch ist das einfach nicht ihre Art. Jemanden anlügen hilft schließlich auch nicht weiter und die Lösung für dieses Problem kann es langfristig ja nun auch nicht sein.

Der jungen Dame der RPV viel aber die Reaktion von Yukine besonders auf. Erst wurde er blass, so blass wie ein Sack Mehl und plötzlich fing er an zu plappern. Wirres Zeug und versucht auch noch seine Aussagen zu verbessern. Letzteres ist eine typische Reaktion, die Zera bereits zu gut kannte. Aber diese schockierte Hautfarbe verriet ihr eigentlich, das hier etwas nicht stimmt. Dies war nun ein deutliches Zeichen für die junge Frau, an der Sache erst mal dran zu bleiben.

>>Ganz ruhig. Ich bin ja auch privat unterwegs. Natürlich sehe ich nicht aus wie im Dienst. Ein Bäcker läuft ja auch nicht den ganzen Tag in weißer Jacke herum. Also ganz ruhig. Aktuell bin ich einfach nur Zera und möchte dir beim Angeln Gesellschaft leisten.<<

Yukine berichtete darüber, das sie noch keine einzige Beute machen konnten. Weder er noch sein Partner haben bisher was gefangen. Dies überraschte die junge Frau wiederum sehr. Wie konnte das sein? Gerade dieses riesige Pokémon sollte ein perfekter Jäger sein, der sich aus dem Himmel stürzt und sich die Beute im Flug schnappt.

>>Hm, scheint mir nicht so, dass er bereits was an Beute gefressen hätte. Sehr komisch. Dabei sollte dieses Pokémon ein perfekter Jäger sein. Das er bisher noch nichts gefangen hat, wundert mich ja schon etwas.<<

Gehe zu: ---  
 
Wörter: 327
Gast
Anonymous
Gast

Nach oben Nach unten




Jäger und Gejagte  Empty Re: Jäger und Gejagte

Beitrag von Gastam Sa Aug 03, 2019 7:00 pm

Natürlich entging Zera die seltsame Reaktion des Yagami nicht. Zu seiner Verteidigung: Es war seine erste direkte Begegnung mit der Polizei nach dem Vorfall in seiner Heimat. Zwar hat er vorher schon welche in den Städten gesehen, die Gwen und er besucht haben, aber die musste man nicht zwingend ansprechen oder wurde von diesen angesprochen. Schließlich sah man jemanden nicht an was in seinem Kopf vor ging. So erwischte es ihn hier eiskalt und sein improvisierter Scherz kam überhaupt nicht gut an. Zera ging darauf nicht ein und wirkte eher so als müsste sie sich verteidigen. Seinetwegen, weil er so reagierte. " Tut mir leid. Ich wollte dir nicht das Gefühl geben als seist du wegen deines Berufes unerwünscht", entschuldigte er sich mit einem Lächeln. Sie hat ihm schließlich nichts getan, sondern sogar ihre Hilfe angeboten. " Also Zera. Angeln gehört schonmal nicht zu deinen Hobbys. Was machst du den sonst so in deiner Freizeit?", versuchte er das Thema zu wechseln. Zu seinem Wohl und auch zu ihrem.
" Das ist wohl meine Schuld", das sein Washakwil bisher noch nichts gefangen hat. " Nachdem ich ihn gefangen habe, bekam er immer Essen von meinem Vater oder von mir. Er musste nicht mehr für sich selber sorgen und so haben sich wahrscheinlich seine Instinkte zurückentwickelt". Es hieß immer an der Seite eines Menschen kann ein Pokemon nur stärker werden, weil er es trainiert und ihm neue Attacke beibringt. Kaum jemand sah die Schattenseiten an ihrer Beziehung und normalerweise kam so etwas auch nicht ans Licht. Wären Gwen und er noch immer daheim würde es niemanden stören das Altair nicht mehr jagen konnte. Er würde weiter Futter von ihnen bekam. Über so etwas hatte er sich vorher nie Gedanken gemacht, weil es nicht notwendig gewesen ist.
" Als Kind habe ich mal im Fernsehen einen Vortrag von einem Mann gehört, der sagte wir sollen unsere Pokemon in die Freiheit entlassen, da sie dorthin gehören und nicht durch unsere Fesseln gebunden werden soll. Dad hat sofort umgeschaltet nachdem er das bemerkte und meinte das wäre Schwachsinn. Aber vielleicht hatte er gar nicht so Unrecht?". Er wusste das sein Partner freiwillig bei ihm war und das der große – damals kleine – Vogel lange Zeit darüber nachdenken konnte ob er das wollte oder nicht. Er hätte den Fang ja einfach verweigern können. Dann wären sie Freunde gewesen und er konnte trotzdem ein wildes Pokemon sein. Aber gerade jetzt wurde ihm vor Augen geführt was Pokemon von Trainern von den Wilden unterschied. Ein wildes Washakwil hätte sich längst mit Sturzflug vom Himmel gestürzt und ein Tohaido aus dem Fluss gefischt. Früher hätte er sich über so etwas keine Sorgen gemacht, heute bereitete es ihm Schuldgefühle sich nicht mehr um ihn gekümmert zu haben.

Altair bekam von diesen Sorgen nichts mit. Sein Hunger wurde von Minute zu Minute größer und mit seinen Adleraugen scannte er förmlich jeden Zentimeter des Flusses ab. Irgendwann entdeckte er tatsächlich etwas, musste allerdings feststellen das es sich lediglich um ein Damhirplex handelte, welches Wasser zu sich nahm. Das wollte er dann doch nicht angreifen.
Gast
Anonymous
Gast

Nach oben Nach unten




Jäger und Gejagte  Empty Re: Jäger und Gejagte

Beitrag von Gastam So Aug 04, 2019 8:44 pm

Yukine & Zera

Post Nr. 6 - Szene

Komme von: ---


Der junge Mann versuchte erneut die Situation zu beschwichtigen und entschuldigte sich sogar vor Zera. Etwas süß fand die junge Polizistin die Situation schon, dennoch, was das verhalten vorhin komisch. Aber besser erst mal so, als darüber noch lange nach zu denken.

>>Ist schon ok. Ich bin es ja gewohnt, dass man bei Polizisten immer gleich misstrauisch wird. Aber wir sind genauso nur Menschen wie jeder andere auch. Solange du nichts anstellst, bin ich einfach nur eine nette junge Frau die dir zu schaut. <<

Der junge Mann, wollte das Thema wechseln und nun etwas mehr über der jungen Frau erfahren, welche ihm gegenüber stand. Mit nem kräftigen Schlag auf dem Rücken, kam ein „So ist es richtig“ zu hören.

>>Aber was mach ich Groß in meiner Freizeit außer Sport? Ich mach nicht viel anderes. Man könnte auch sagen, ich lebe für den Sport!<<

Begeisternd, nahm Zera schon unbewusst einer Siegesposition ein und hebt begeisternd die rechte Hand gen Himmel. Doch lange blieb es nicht bei der guten Stimmung. Yukine berichtete, was in seinen Augen der Grund dafür ist, das sein Pokémon ein schlechter Jäger sei. Aber nicht nur das, auch überlegt er an die Worte eines alten TV Spots der dazu riet Pokémon frei zu lassen.

Die junge Frau ging ein Stück am jungen Mann vorbei, gen Fluss. Dort richtete sie wieder den Kopf empor und blickt zu dem Pokémon.

>>Yukine, ich hoffe ich hab das jetzt richtig ausgesprochen.<<

Eine kleine Pause erfüllte den Raum.

>>Warum interessiert es dich, was andere denken und meinen? Bist du den nicht selbst in der Lage eine eigene Meinung zu bilden? Nur weil dein Pokémon kein guter Jäger ist, bist du gewillt es frei zu geben? Nim es mir nicht übel, aber das finde ich ein sehr schwachen Charakter.<<

Sie wand sich um und blickte den jungen Man ins Gesicht. Die Mimik von Zera hat sich stark verändert von eben. Der Gesichtsausdruck ist eher finster und ziemlich ernst.

>>Es gibt viele Pokémon da draußen, die meisten wurden unfreiwillig gefangen, das mag sein, aber am Ende sind sie mit ihren Menschen als Partner gut befreundet. Es ist selbst verständlich, das gewisse Eigenschaften sich verändern, wenn sie Umgebung, Umfeld, Einflüsse und vieles mehr sich verändert. Das ist doch aber kein Grund zu sagen, ich entlasse mein Pokémon. Wenn dir das Ergebnis nicht gefällt, dann liegt die Schuld bei dir. Wenn du gewisse Eigenschaften des Pokémon beibehalten möchtest, müssen diese auch täglich trainiert werden. <<

Zera zeigt Richtung Himmel und deutet auf den großen Vogel.

>>Dieses Pokémon ist von meinem Augenschein her, topp Fidel. Wenn es kein guter Jäger ist, dann musst du es entweder lassen oder ihn erneut anlernen. Aber kein Gejammer, dies ist dann deine Aufgabe!<<

Man merkte, das dieses Thema nicht gut bei der jungen Polizistin ankam. Darüber noch am überlegen, ob sie den jungen Mann eine ins Gesicht klatschen sollte um ihn wieder wach zu rütteln, schweifte sie ab und blickte erneut Richtung Himmel. Immerhin wäre dies auch ne Art Körperverletzung und dies könnte sie als Polizistin gerade nicht wirklich gebrauchen.

Gehe zu: ---

Wörter: 507
Gast
Anonymous
Gast

Nach oben Nach unten




Jäger und Gejagte  Empty Re: Jäger und Gejagte

Beitrag von Gastam Mo Aug 05, 2019 8:55 am

Zu hören das sie solche Situationen gewöhnt war – in denen Menschen ihr misstrauten sobald sie sagte das sie Polizistin war – tat dem Yagami leid. Umso mehr da er gerade selber zu diesen Menschen gehörte und normalerweise ohne jegliche Vorbehalte an andere heranging. Wäre er wegen der Sache auf der Zinnoberinsel nicht so angespannt, hätte er niemals so reagiert. Er schämte sich selber dafür. Dabei hat sie es gesagt, obwohl sie wusste was passieren würde. " Eine Sache kann ich dir auf jedenfall versichern. Ich sehe dich jetzt nicht als anderen Menschen, nur weil du Polizistin bist", sagte er ihr mit einem eher seltenem, ernsten Gesichtsausdruck. Er konnte seine Reaktion nicht mehr rückgängig machen, trotzdem wollte er das sie wusste das er deswegen nicht schlecht von ihr dachte. Er empfand sogar großen Respekt vor ihrem Beruf, immerhin sorgte sie für die Sicherheit der Bewohner dieser Region und setzte dafür sogar ihr Leben aufs Spiel. Jemand der als Polizist arbeitete besaß sicher einen großen Gerechtigkeitssinn und versuchte anderen zu helfen, so wie sie ihm umstandslos ihre Hilfe angeboten hat. Er sollte sie, wie sie schon sagte, als Mensch sehen.
" Und was für Sport machst du so?", erkundigte der 20- Jährige sich. Dieses Mal stellte er keine Vermutungen an, daran würde er nur wieder scheitern, so wie es ihm zuvor passiert ist. Es würde ihn nicht einmal mehr überraschen wenn sie ihm nun antwortete das sie Fußball spielte.
Ihre Antwort auf seine Frage war dann sogar ernster als erwartet. Was in diesem Fall sogar gut war, denn sie erreichten ihn wie eine Standpauke seines Vaters. Er wollte Altair natürlich nicht freigeben, der große Vogel war nicht einfach nur sein Pokemon, sondern ein Teil seiner Familie. So wie seine Schwester. Allein einen Tag ohne ihn käme ihm seltsam vor, so viel Zeit wie die beiden inzwischen miteinander verbracht haben. Hätte Altair dieses Gespräch mitbekommen, würde er ihm bestimmt eins mit seinen Flügeln überziehen. Er hat sich nie beschwert ein neues Leben zu leben, indem er nicht mehr frei durch die Kanto-Region fliegen konnte. Nicht jedes Pokemon wurde unfreiwillig gefangen und bei ihm war es ganz klar freiwillig gewesen. Deswegen sollte er nicht darüber nachdenken ihn freizulassen. Das wäre als würde er ein Stück Familie von sich stoßen und nachdem sie ihren Vater verloren haben, blieb Gwen und ihm davon so wieso nicht mehr viel übrig. " Danke, Zera. Ich glaube genau das musste ich hören", lächelnd sah er von seinem Partner zu der Dunkelhaarigen. " Als Trainer ist es meine Aufgabe dafür zu Sorgen, dass er stark genug wird sich etwas zu fangen und Ideen dafür habe ich eigentlich auch schon", immerhin hat er ihm letztens erst Zertrümmerer beigebracht und dachte bereits eine ganze Weile darüber nach das er Hitzewelle erlernen sollte.
" Da fällt mir ein. Was für Pokemon hast du eigentlich?". Er sprach die ganze Zeit von seinem, dabei besaß sie sicher ebenfalls welche. Bei Polizei dachte man immer an Fukano und Arkani, doch das war nur ein typisches Klischee. Davon hatten sie heute schon genug.
Gast
Anonymous
Gast

Nach oben Nach unten




Jäger und Gejagte  Empty Re: Jäger und Gejagte

Beitrag von Gastam Mo Aug 26, 2019 2:26 pm

Yukine & Zera



Post Nr. 7 - Szene

Komme von: ---

Der junge Mann schient die Worte gut aufzunehmen, welche er entgegen gebrettert bekam. Auch die Sache mit ihrem Beruf, schien ihn nicht gut bekommen zu sein, da er sich auf einer seltsame Art versucht zu entschuldigen, zumindest wirkt dies so. Die Polizistin nahm die Worte so an, auch wenn sie es nicht lassen konnte zu sagen.

>>Also, wenn du dich für etwas entschuldigen willst, musst du an deiner Wortwahl noch arbeiten.<<

Sie lächelte aber dabei und nahm es den Vogeltrainer nicht krumm. Er versuchte es aber mit Ablenkung in dem er nach ihrem Sport fragte, welchen sie wohl betreiben möge. Eine Frage die für Zera nicht schwer zu beantworten war. Es geht immerhin um etwas, was sie gerne tut.

>>Bevorzugen tue ich Ausdauersport. In den meisten Fällen, bin ich mit laufen beschäftigt. Leichtes Krafttraining kommt dazwischen auch mal vor. Einfach um fit zu bleiben und nicht einzurosten. Das wäre das schlimmste was mir passieren könnte. <<

Yukine musste über die Worte von Zera nachdenken und so, rechtfertigte er sich auch. Die Polizistin nickte, da er anscheint die Worte mal gebraucht hat. Manchmal ist ein Arschtritt einfach nötig. Manchmal, sollte man ihn einfach hin nehmen. Im Fall des jungen Trainers war wohl alles richtig, da er die Worte der Polizistin verstanden hatte, zumindest für den Augenblick. Kann gut sein, das er am nächsten Tag bereits alles wieder verdrängt hat. Menschliche Faulheit eben.

>>Meine Pokémon? Ich habe zwei Wasserpokémon und gehöre dennoch nicht zu den Rettungsschwimmern. Ich weiß ja nicht wie du dazu stehst, aber wenn du möchtest kann ich sie dir auch gerne zeigen. <<

Gehe zu: ---  
 
Wörter: 262
Gast
Anonymous
Gast

Nach oben Nach unten




Jäger und Gejagte  Empty Re: Jäger und Gejagte

Beitrag von Gastam Di Aug 27, 2019 9:17 am

Auch die eigentlich gut gemeinten Worte des Yagami wurden nicht gut von Zera aufgenommen und bescherten ihm eine weitere Rüge. Dabei meinte er das, was er sagte, vollkommen ernst. Er sah sie wirklich nicht in einem anderen Licht, nur weil sie ihm offenbart hat für die Polizei zu arbeiten. Viel mehr fand er es gut das sie sich für den Schutz der Menschen und der Pokemon einsetzte. Es gab nunmal nicht nur gute Menschen auf der Welt und wenn niemand den Schlechten Einhalt gebot, würden überall auf der Welt Wilderer ihr Unwesen treiben. Er hasste die Berichte im Fernsehen, in denen Bildern von in Käfig gezwängte Pokemon in LKWs gezeigt wurden. Diese Menschen fingen Pokemon nicht auf herkömmliche Weise mit einem Ball, sondern mit Gewalt oder mit anderen unschönen Mitteln wie Peitschen oder Elektroringen. Am Schlimmsten fand er es wenn diese Wilderer selber ein Team besaßen und dieses sie bei ihrer Arbeit unterstützte und er fragte sich jedes Mal ob diese Wesen kein Mitleid für ihre Artgenossen empfanden. Altair würde ihn niemals bei so etwas unterstützen, selbst wenn er sich plötzlich dazu entscheiden würde ein krummes Ding durchzuziehen. Er war nicht sein Sklave, sondern ein eigenständiges Wesen das aus eigenem Wille herais entscheiden konnte was es tat und was es nicht tun wollte. In so einer Partnerschaft sollten Trainer und Pokemon leben.
Jedenfalls glaubte sie seinen Worten nicht. Vermutlich hat er sich diese Chance mit seiner Reaktion zu Anfang vollkommen verbaut. Ganz nach dem Motto: Wer einmal komisch reagiert, dem glaubt man nicht mehr. Ob er das irgendwie wiedergutmachen konnte?
Das sie Ausdauertraining bevorzugte glaubte Yukine ihr sofort. Immerhin musste sie in ihrem Job bestimmt aller Hand Verbrechern hinter her rennen und dafür brauchte man eine gute Kondition. " In der Schule hat mir Sport auch immer am Meisten Spaß gemacht, wenn wir Laufen gegangen sind. Es tut gut sich zu bewegen und dabei kann man auch viel von der Umgebung sehen", das gute an der Zinnoberinsel war zusätzlich gewesen das sie am Strand entlang gelaufen sind. " Wie wäre es wenn wir irgendwann mal eine Runde zusammenlaufen?", bot er ihr an.
Seine Frage wurde mit zwei Wasser Pokemon beantwortet. " Klar würde ich sie gerne sehen", entging er mit einem Lächeln. Es gab so viele Wasser Pokemon, das er sich gar nicht vorstellen versuchen musste welche beiden sich in Zeras Team befanden. Von allen Typen waren in diesem die meisten Vertreten und sogar ihrer eigenen Schwäche haben sie sich angepasst, wie etwa Lampi und Lanturn. " Dann bevorzugst du Wasser Pokemon?", daran war ja nichts falsch. Nicht nur Arenaleiter durften sich einen Typen aussuchen den sie intensiv trainierten. Bei ihm war es schließlich nicht anders. " Ich hoffe ich werde irgendwann ein Garados in meinem Team haben", ein Flug/Wasser Pokemon. Zwar nicht das Einzige, es gab noch Pelipper oder Piccolente, aber von allen fand er Garados am Coolsten und man sagte ihm eine gewaltige Stärke nach. Auch die Entwicklung von dem kleinen schwachen Fisch zu der gewaltigen Seeschlange fand er unglaublich. Auf dessen Rücken würde er gerne mal über das Meer surfen.
Gast
Anonymous
Gast

Nach oben Nach unten




Jäger und Gejagte  Empty Re: Jäger und Gejagte

Beitrag von Gastam So Sep 08, 2019 2:36 pm

Yukine & Zera


Post Nr. 8 - Szene

Komme von: ---


Zera war zufrieden, dass ihr Gegenüber auch gerne Sport betreibt und vor allem, dass er auch gerne läuft. Ein Partner zum Laufen haben ist sicher nicht verkehrt und die Polizistin wäre darüber sehr zufrieden.

>>Das klingt soweit gut. Ich würde gerne mit dir mal laufen. Hätte ich mal jemanden zum quatschen beim Laufen. Sollten wir also auf jeden Fall mal in Erwägung ziehen. <<

Yukine würde gerne mal die Pokémon der Polizistin sehen.

>>Ok, dann zeig ich dir meine beiden mal. <<

Die junge Frau zog zwei Pokébälle hervor und entsendete die zwei Pokémon nach draußen.
So formte sich zum einem Moorabbel und einem Quappo. Während sich Moorabbel dem jungen näherte  und ihn etwas beschnüffelte stand das andere Pokémon einfach dar, verschränkte die Arme und blickte den jungen Mann an, als wenn er ihn mit Mord drohen wollte.

>>Das sind meine zwei Partner. Das neugierige Etwas was dich gerade ab schnüffelt ist Jin. Das sture und grimmig blickende Pokémon neben mir ist Pek. Aber auch wenn die zwei vom Typ Wasser sind, so haben sie nichts damit zu tun das ich Wassertypen bevorzuge. Ich habe beim Erhalt der zwei nicht wirklich ne große Wahl gehabt. Dennoch verstehen wir drei uns soweit ganz gut. <<

Tja, keines ihrer Pokémon hat sie selbst gefangen. Hydropi hatte sie damals geschenkt bekommen. Gut sie hätte das Geschenk ablehnen können, aber ein Kind welches Pokémon liebt niemand vermutlich alles. Da ist egal, was man geschenkt bekommt. Hydropi war somit auch für Zera ein großartiges Pokémon. Aber hätte sie sich das Pokémon auch gefangen, wenn sie es in freier Wildbahn angetroffen hätte. Vermutlich nicht. Pek hingegen war ebenso ein Geschenk oder viel mehr ein Erbe. Dieses Pokémon hätte sie auch wie ihr erstes ablehnen können doch war dieses Pokémon noch das einzige was sie hatte  von ihrer Mutter. Auch wenn der Anfang welche die zwei hatten nicht leicht war.

>>Aber warum willst du ein Garados? Es ist ein beliebtes Pokémon, das weiß ich, aber was fasziniert einem so daran?<<

Gehe zu: ---  
 
Wörter: 330
Gast
Anonymous
Gast

Nach oben Nach unten




Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten