Die
neuesten Themen
» Rangwünsche
von Sayuri
Gestern um 11:42 pm

» Baumhaus des Domini
von Sina
Gestern um 9:30 pm

» Reservierungen
von Emilia
Gestern um 8:58 pm

» Partnerschaftsanfrage
von Gast
Gestern um 7:24 pm

» Dausing-Hof
von Elena
Di Sep 17, 2019 10:05 pm

» Übermut tut selten gut
von Cinja
Di Sep 17, 2019 2:51 pm

» Postpartnersuche
von Milan
Di Sep 17, 2019 11:45 am

» Aufs Eis legen
von Milan
Di Sep 17, 2019 11:24 am

» Space Odyssey
von Nathaniel
Di Sep 17, 2019 7:10 am

» Stratos Street
von Nathaniel
Di Sep 17, 2019 6:48 am

» Lose einlösen (Emilia)
von Zeno
Mo Sep 16, 2019 7:23 pm

» Knurspe War
von Zeno
Mo Sep 16, 2019 7:12 pm

» Kaufhausschreck
von Dan
Mo Sep 16, 2019 7:02 pm

» Route 19
von Sydney
Mo Sep 16, 2019 6:21 pm

» Einkaufsviertel
von Tallulah
Mo Sep 16, 2019 5:53 pm

» Lose einlösen (Lawrence)
von Jim Helcon
Mo Sep 16, 2019 1:57 pm

» Fluch des Artefakts
von Jim Helcon
Mo Sep 16, 2019 1:55 pm

» Startup Spirit
von Zytomega
So Sep 15, 2019 8:59 pm

» Lose einlösen (Kaya)
von Elena
So Sep 15, 2019 6:39 pm

» Tanz mit den Sternen
von Elena
So Sep 15, 2019 6:37 pm

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

✗ 02.09.2019 | Noch mehr Teamzuwachs
Sayuri ist nun spontan auch noch mit dabei! Näheres dazu hier.

✗ 01.09.2019 | Teamzuwachs
Amelia und Jim Helcon unterstützen nun neu das Team! Hier gibt's Näheres dazu.

✗ 22.08.2019 | Diverses
Handhabungen wurden ergänzt, Achievements angepasst und eine Mod-Suche wurde gestartet, weiteres dazu gibt es hier!

✗ 11.08.2019 | Teamänderung
Es gab eine Veränderung des Forenteams. Odile ist aus dem Team ausgetreten, weiteres dazu gibt es hier!

✗ 02.07.2019 | 4. Geburtstag!
Es ist so weit, BoW wird schon 4 Jahre alt! Um das gebührend zu feiern, gibt es hier ein Geburtstagsevent. Lasst es krachen!

✗ 26.05.2019 | Umfrage zum Umzug
Nach der Ankündigung von letzter Woche findet ihr hier nun die offizielle Abstimmung bezüglich eines Umzugs!

✗ 18.05.2019 | Zukunft des BoW
Derzeit gibt es bezüglich des Forums wichtige Dinge zu besprechen, die ihr hier nachlesen könnt. Aber keine Sorge, es ist nichts Schlimmes!

✗ 01.04.2019 | Osterevent
Mit dem Start des Aprils startet auch unser Osterevent. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Spaß und eine schöne Zeit!

✗ 19.03.2019 | Noch frischerer Wind
Braun gebrannt aus dem Urlaub zurück, schließt sich Lawrence ab heute dem Team wieder an!

✗ 19.03.2019 | Wettbewerb
Bis zum 27.03. habt ihr die Möglichkeit, euch für den Wettbewerb in Orion City anzumelden!

✗ 11.03.2019 | Letzte News & WB-Umfrage
Jetzt habt ihr die Newswelle überlebt! Die letzten großen Änderungen wurden euch hier vorgestellt und als kleine, interaktive Aufgabe gibt es dazu noch eine Umfrage zu den Wettbewerbshallen, an der ihr teilnehmen könnt!

✗ 04.03.2019 | Überdosis News
News, News, News! Wie versprochen gibt es eine große Ladung voller Neuigkeiten und Änderungen, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 01.03.2019 | Veränderungen im Forum
Zwar steht das BoW momentan einer holprigen Zeit gegenüber, doch sitzt das neue Team fleißig daran, im Hintergrund an kommenden Änderungen zu arbeiten. Was genau das heißt, könnt ihr hier nachlesen!

✗ 02.07.2018 | Bonus für RPV & Taijitu
Jeweils die nächsten 5 Bewerber für die RPV und die Taijitu erhalten in der Bewerbungsphase satte 100 Bonuspunkte, die sie zusätzlich verteilen dürfen!
RPV (5/5) | Taijitu (5/5)

✗ 02.07.2018 | BoW wird 3 Jahre alt!
Beyond our Wishes feiert nun schon seinen 3. Geburtstag; feier mit! Mehr findest du hier.

✗ 24.02.2018 | Neue Wettbewerbshallen
Wir suchen neue Wettbewerbshallen! Nun habt ihr die Möglichkeit, Ideen für neue Hallen einzusenden und eure Hallenidee im Rollenspiel zu sehen. Mehr ist hier zu lesen.

✗ 30.11.2017 | Adventskalender 2017
Auch dieses Jahr dürft ihr euch wieder auf unseren Adventskalender freuen! Auch Bewerber haben etwas davon und dürfen die enthaltenen Geschenke für ihre unfertigen Steckbriefe verwenden.

✗ 13.08.2017 | Änderung der Wettbewerbe
Die Wettbewerbe des Forums haben bisher nicht wirklich geglänzt, weshalb ihr nun ins Spiel kommt! Habt ihr Ideen, Anregungen oder Wünsche für den Ablauf von Wettbewerben? Teilt sie uns mit uns sagt uns eure Meinung! Mehr dazu hier!

✗ 02.07.2017 | BoW feiert Zweijähriges!
Beyond Our Wishes gibt es nun schon seit zwei Jahren! Zur Feier des Tages haben wir uns ein paar schöne Dinge für euch ausgedacht, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 20.04.2017 | Ein alter Gegner tritt ab
Heute verabschieden wir uns leider von Shawn, der das Team aus zeitlichen Gründen verlässt, uns aber als User weiterhin beehrt! Wir bedanken uns herzlich für seine Unterstützung und die Arbeit, die er geleistet hat.

✗ 13.04.2017 | Eier hier, Eier dort!
Beyond Our Wishes wünscht euch allen frohe Ostern! Aus gegebenem Anlass haben sich 70 Eier im Forum versteckt. Ob ihr sie findet?

✗ 16.12.2016 | BoWinnliche Weihnachten!
Es weihnachtet in BoW! Bis zum 23.12.2016 habt ihr die Möglichkeit, eure Punkte zu verschenken. Die Bescherung gibt es am 24. Weitere Informationen findet ihr hier.

✗ 24.11.2016 | Adventskalender
Wie auch im letzten Jahr gibt es auch dieses Mal einen Adventskalender, bei dem ihr schöne Preise gewinnen könnt. Alles was ihr dafür tun müsst, ist euch anzumelden!

✗ 27.10.2016 | Teamwiederaufnahme
Wie in diesem Thread darauf hingewiesen wurde, wird Nahash ab heute ihre Teamarbeit als Gründungsadministratorin wieder aufnehmen.

✗ 02.07.2016 | Happy Birthday, BoW!
Das Beyond our Wishes feiert heute seinen ersten Geburtstag.

✗ 22.06.2016 | Geburtstags-Countdown
Es ist so weit! Nicht mehr lange und Beyond Our Wishes feiert seinen ersten Geburtstag! Um die Wartezeit bis zum großen Tag etwas spannender zu gestalten, gibt es einen Geburtstags-Coundown, an dem ihr teilnehmen könnt!

✗ 29.03.2016 | Teamänderungen
Avery hat das Team verlassen, wird aber als Nanaki weiterhin im Forum aufzufinden sein. Shawn wurde daher nun zum Admin ernannt und BoW hat mit Trafalgar, Qiuyi und Saari auch noch drei neue Moderatoren erhalten! Näheres hierzu findet ihr hier.

✗ 28.03.2016 | Oster Event
Überraschung gefällig? Zieht bis zu 3 Ostereier in diesem Thread und lasst euch überraschen, was daraus schlüpfen wird!

✗ 03.03.2016 | Yoshi nur noch im Hintergrund
Wie ihr in diesem Thread entnehmen könnt, hat Yoshi praktisch alle Aufgaben abgelegt und ist nur noch für die Technik und den Style zuständig.

✗ 01.01.2016 | Glücksziehen zum Neujahr
Versuch dein Glück doch mal bei unserem Glücksziehen, eventuell ziehst du ja das ganz grosse Los...?

✗ 30.11.2015 | Adventskalender
Passend zur Adventszeit könnt ihr jeden Tag ein Türchen in unserem Adventskalender öffnen. Was sich wohl dahinter verbirgt?

✗ 23.09.2015 | Das Oktoberevent
Sie ist wieder da. Die schaurig schöne Halloweenzeit! Daher haben wir für unser Oktoberevent gleich eine ganze Zombieapokalypse für euch parat. Fressen oder noch am fliehen?

✗ 14.09.2015 | Ein neuer Gegner erscheint!
Wie ihr aus diesem Thread entnehmen könnt, wird das Team von nun an von Shawn unterstützt.

✗ 25.08.2015 | Megaentwicklungen 2.0
Die Megaentwicklungs-Umfrage geht in die zweite Runde! Dieses Mal könnt ihr bis zum 30.08.2015 voten, wie die Megaentwicklungen in Zukunft gehändelt werden sollen. Hier könnt ihr abstimmen.

✗ 12.08.2015 | Megaentwicklungen
Entscheidet bis zum 20.08.2015 mit, wie Megaentwicklungen zukünftig gehandhabt werden sollen. Hier geht's zur Umfrage!

✗ 12.08.2015 | Wettbewerbshallen-Abstimmung
Bis zum 20.08.2015 könnt ihr nun für die Hallen abstimmen, die ihr im RPG sehen wollt! Die Abstimmung findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Wettbewerbshallen
Bis zum 11.08.2015 (verlängert) könnt ihr mitwirken und uns eure Beschreibungen für Wettbewerbshallen schicken. Weiteres findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Quests
Es gibt nun eine Übersicht, in der alle aktuellen Quests gelistet sind. Zudem wurde das Thema "Informationen zu Quests" erweitert.

✗ 11.07.2015 | Reservationsliste
Beim Erstellen eines Steckbriefes wird nun oberhalb des Editors eine Textbox mit Links zu den Reservationen angezeigt.

✗ 02.07.2015 | Eröffnung
Das Forum hat nun offiziell eröffnet! Ihr könnt euch anmelden und eure Steckbriefe beginnen. Sobald eure Steckbriefe angenommen sind, könnt ihr auch schon loslegen!

✗ 29.06.15 | Aufbau
Das Forum befindet sich weiterhin im Aufbau. Es fehlen noch einige Threads und Unterforen, ehe wir loslegen können!

Noch keine Ahnung, was du spielen willst?


Dann wirf doch einen Blick in unsere zahlreichen Gesuche!
Hier geht es zum Geburtstagsevent!

Entwicklung B für 30 Punkte (bis 11.10.)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Westlicher Stadtrand Empty Westlicher Stadtrand

Beitrag von Relaxoam Fr Jul 05, 2019 8:29 pm

Westlicher Stadtrand

Verlässt man Rayono City in Richtung Westen, findet man sich auf Route 16 wieder. Zwischen Stadt und dem kleinen Durchgangshäuschen stehen jedoch noch vereinzelte Häuser und man findet dort eine große, weite Grünfläche, die vor allem von Kindern gerne genutzt wird, um dort Fußball zu spielen.

Relaxo
Langschläfer
Westlicher Stadtrand Pok%C3%A9mon-Icon_143  Elfuns dicker Freund Westlicher Stadtrand 547

Punkte : 1000
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Westlicher Stadtrand Empty Re: Westlicher Stadtrand

Beitrag von Sakoraam Fr Jul 05, 2019 8:39 pm

#1 · mit Avalia
Der Grund, wegen dem sie heute nach Rayono City gekommen waren, war kein schöner. Letztlich gab es selten schöne Gründe, weshalb man als Ranger zu einem bestimmten Ort gerufen wurde, doch der heutige wog wahrlich schwer wie ein Stein in Sakoras Magengegend. Bereits über einen längeren Zeitraum hatte die Rangerbasis von Monsentiero den Zirkus unter Beobachtung gestellt, der sich nahe Rayono City angesiedelt hatte und dort Vorführungen abhielt. Im Prinzip war ein Zirkus an sich sicherlich nichts Schlimmes, doch sobald Pokémon involviert waren, konnte Sakora einfach kein gutes Wort mehr darüber verlieren. Vor allem dieser war das Paradebeispiel dafür, dass Pokémon einfach nicht für die Unterhaltung von Menschen geschaffen waren und Menschen sich etwas anmaßten, wenn sie sie in Käfige steckten und dressieren wollten. Unter Beobachtung war der Zirkus deswegen gewesen, weil immer wieder Berichte über schlechte Pokémonhaltung offenkundig wurden, doch nie konnte man so wirklich etwas handfestes nachweisen. Daher schwebte die Basis immer mehr so über dem Zirkus drüber, auf der Lauer, dass endlich etwas handfestes durchsickerte, was man nutzen konnte, um den Zirkus dingfest zu machen. Genau das war heute passiert:
Einige der Pokémon hatten es geschafft, sich aus ihren viel zu kleinen Käfigen zu befreien und hatten einen Radau losgetreten, der jeden Zirkusmitarbeiter und -besucher in die Flucht geschlagen hatte. Sie hatten das Zelt umgetrampelt, das Kassenhäuschen, die Käfige und Zirkuswagen umgeworfen und alles in Schutt und Asche gelegt, ehe sie in die Freiheit flüchteten. Soweit eigentlich in Ordnung und auch Sakora als Ranger hatte bis zu diesem Zeitpunkt keinen Grund gesehen, um einzugreifen, denn kein Mensch wurde verletzt und dass die Pokémon wieder in Freiheit lebten, war ein erstrebenswertes Ziel gewesen. Nichtdestotrotz hatte man ihn und Avalia, seine neue Schülerin, nach Rayono City geschickt, um nach dem rechten zu sehen. Als die beiden dort angekommen waren, war der Zirkus aber schon auf Hochtouren – der, der Pokémon. Sie hatten noch beobachten können, die vereinzelte Pokémon davonliefen und Schutt und Asche zurückließen, doch irgendetwas stimmte nicht. Im Zelt, das nur noch halbwegs stand, war noch immer Gebrüll zu hören und Hilferufe.
„Komm“, wies Sakora Avalia an, als er sein Tempo erhöhte und schnell auf das Zirkuszelt zulief. Im Laufen zog er bereits seinen FangKom, um auf Nummer sicher zu gehen, denn man wusste ja nie, was einen erwartete. Er hob die Plane des großen Zirkuszelts an, um darunter durch zu schlüpfen und konnte erst jetzt den wahren Ausmaß des Tobens erkennen: das Zelt an sich wurde nur noch von wenigen Pfeilern und gespannten Seilen gehalten, der Boden war kaputtgetrampelt und umgewühlt, die Zuschauertribünen zerstört. Hier und dort konnte man noch Popcorn der Zuschauer auf dem Boden sehen, die alle die Flucht ergriffen hatten und in der Mitte des Zelts: ein riesiges Rizeros, das sich vor einem Mann mit Zylinder aufgebäumt hatte und ihn wohl angreifen wollte. Sakora schrieb ihm die Identität des Zirkusdirektors zu – also irgendwo hatte er wohl genau das auch verdient, doch als Ranger sollten sie auch dafür sorgen, dass kein Mensch zu Schaden kam. Er wandte den Blick zu Avalia. „Was tun wir zuerst?“, fragte er sie, immerhin musste sie auch in solchen Situationen den Durchblick behalten.


Sakora
木漏れ日
Ranger

Punkte : 1120
Multiaccounts :        Odile, Sydney, Lafayette, Ori, Oskar, Haru, Ace
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Westlicher Stadtrand Empty Re: Westlicher Stadtrand

Beitrag von Avaliaam Sa Jul 13, 2019 5:27 pm

Westl. Stadtrand
Post #001 [QP #01], mit: Sakora
Es war ja so aufregend! Heute hatte sie ihre erste richtige Mission als waschechte Rangerin! Natürlich war der Grund für ihre Mission absolut nicht schön und Avalia konnte auch nicht verstehen, warum man Pokémon so etwas überhaupt antat, doch sie war bereits sehr aufgeregt, nun Teil einer echten Mission sein zu können. Dass sie dabei unter der Obhut eines bereits erfahreneren Rangers stand, war für sie auch absolut in Ordnung, denn sie war sich ohnehin nicht ganz sicher, ob sie es allein geschafft hätte. Dafür war sie auch einfach viel zu tollpatschig - sie hoffte nur, dass ihr nicht wieder irgendetwas Blödes passierte, das die Mission gefährdete. Ihren Mentor Sakora hatte sie bereits kennen gelernt, sodass es zumindest nicht ihr erster Tag gemeinsam war. Bisher schien er recht nett zu sein und ihr auch helfen zu wollen - oder ihr vielmehr etwas beibringen und eben zeigen, wie es so ablief, als echter Ranger. Sicherlich hatte sie an der Rangerschule schon so einiges gelernt, aber das war eben doch anders, als plötzlich wirklich mittendrin zu sein.
Und das war sie jetzt definitiv: in Rayono City angekommen hatten sie den Zirkus schnell gefunden, von dem die Probleme ausgingen. Offenbar war er von der Rangerbasis schon länger beobachtet worden, doch nun waren die Pokémon ausgebrochen und hatten im Grunde alles zerstört. Wohnwagen, Zelte, Kassenhäuschen - alles war zerstört worden, allen voran die Käfige, in denen die Pokémon gesteckt hatten. An sich fand Avalia es nicht wirklich schlimm, dass die Pokémon nun endlich wieder in Freiheit lebten, aber es gab mit Sicherheit noch einen anderen Grund, wegen dem sie hergerufen worden waren. Sie hatten gerade noch mitbekommen, wie einige Pokémon geflohen waren, nachdem sie nur Schutt und Asche zurückgelassen hatten und befanden sich nun mehr oder weniger in den Trümmern dessen, was die Pokémon angerichtet hatten. Von einem der Zelte, dem großen, das sogar noch einigermaßen stand, drangen jedoch laute Gebrülle und Hilferufe zu ihnen herüber und Sakora wies sie rasch an, ihm zu folgen. Sie hätte tatsächlich auch von selbst dort nachgesehen, weshalb sie sich das nicht zweimal sagen lassen musste und Sakora rasch folgte, gefolgt von dem Evoli, das immer an ihrer Seite war. Sie tat es Sakora letztlich auch gleich und zückte ihren FangKom. Sie war gleichzeitig gespannt wie ängstlich, was sie hinter der Plane erwarten würde, weshalb sie das Zelt mit gemischten Gefühlen betrat. Neben dem allgemeinen Chaos, das sich auch hier fortgesetzt hatte, konnte man in der Mitte ein Rihorn sehen, das offensichtlich dabei war, den Mann anzugreifen, der sich vor ihm befand. Der Zirkusdirektor vielleicht? Im Grunde war das vollkommen egal, denn selbst wenn Avalia das Pokémon gut verstehen konnte, durfte dieser Mensch doch nicht zu Schaden kommen. Sie mussten also handeln! Als Sakora sie fragte, was sie zuerst taten, fiel Avalia auch nur eines ein, das sie als logisch betrachtete: »Das Rihorn beruhigen.« Immerhin waren sie als Ranger deswegen ja auch her gerufen worden, richtig? Sicher konnte es auch nicht schaden, dem Mann zu sagen, wer sie waren und dass sie ihm helfen wollten, aber das würde sich in ein paar Sekunden eigentlich auch selbst erklären. Sie hoffte nur, dass sie da jetzt keinen Denkfehler gemacht hatte, aber in ihren Augen war es einfach von höchster Priorität, dass das Rihorn nicht tatsächlich zum Angriff überging. Sie hob also ihren FangKom hoch, um sich bereit zu machen - sie konnten doch sicher gleich loslegen, oder?



Avalia
Ranger

Pokémon-Team :

Westlicher Stadtrand Aylarqkw0

Punkte : 810
Multiaccounts : Livia, Riley, Yamuna, Dawson, Calluna, Hector, Violet, Jade
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Westlicher Stadtrand Empty Re: Westlicher Stadtrand

Beitrag von Sakoraam So Jul 14, 2019 10:44 am

#2 · mit Avalia
Die Situation, die sich ihnen darbot, war brenzlig. Das Zelt in dem sie sich befanden stand nur noch durch wenige Pfeiler und sie Frage stand im Raum, wie lange diese die Plane noch halten würden. Das offensichtlichste Problem war aber natürlich das wütende Rizeros, das wohl gerne den Zirkusdirektor unter seinen großen Füßen zermatschen wollte. Irgendwo konnte man die Wut wohl auf jeden Fall verstehen, denn dem Rizeros wird es während seiner Zeit im Zirkus wohl keinesfalls besser ergangen sein als allen anderen. Wut auf die Besitzer oder generell die Menschen, die ihm das angetan hatte und auch zum eigenen Vergnügen hergekommen waren, um sich das Debakel anzusehen, war nur nachvollziehbar. Der Zirkusdirektor selbst würde sich aber nicht vor dem Pokémon verantworten müssen, sondern vor der menschlichen Justiz. Dass er bei dieser Behandlung der Pokémon nicht ungeschoren davonkommen würde, das war offensichtlich. Hinzu kamen die Sicherheitsverletzungen, immerhin hätten die wildgewordenen Pokémon auch die Stadt stürmen, Zivilisten verletzen und Gebäude zerstören können. Das alles wäre aber egal, wenn dem Mann nun etwas zustoßen würde und auch wenn eine kleine Stimme in Sakoras Innerem ihm sagte, dass der Mann es eigentlich nicht anders verdient hätte, stand sein Pflichtgefühl doch über dieser.
Für ihn war klar, was es zu tun gab und er war sich sicher, dass Avalia das genau so wusste. Die höchste Priorität wäre es nun erstmal, das Rizeros von einem Angriff abzuhalten. Gleichzeitig mussten sie aber darauf achten, dass der Direktor die Chance nicht nutzte und das Weite suchte, denn für das Gerade stehen, was hier passiert war, würde er definitiv. Avalia bestätigte seine Vermutung und er nickte zustimmend. Bei diesem Pokémon und der Aggressivität, die es an den Tag legte, waren zwei Ranger definitiv ein Vorteil. „Dann los“, meinte er und setzte sich in Bewegung, während er seinen FangKom aktivierte. Der Kreisel schwebte in die Luft und mit einer gezielten Bewegung auf das Rizeros zu, welches gerade noch mit dem Rücken zu ihnen stand. Der Zirkusdirektor schien sie nun zu bemerken und sah an dem Pokémon vorbei. In seiner Mimik konnte man Angst und Sorge gleichermaßen wie Erleichterung ablesen, als er die Hilfe kommen sah, doch die Situation war auf jeden Fall noch nicht beruhigt. Ein paar Meter von dem Rizeros entfernt blieb Sakora stehen und sorgte mit einigen gezielten Bewegungen dafür, dass der Kreisel um das Pokémon herum kreiste. Erst als sich der Ring das erste Mal schloss und hell aufleuchtete, wurde das Rizeros darauf aufmerksam, was nicht gerade Begeisterung in ihm weckte. Wütend brüllte es auf und wandte sich schwungvoll herum, was nicht nur die Linie durchbrach, sondern auch dafür sorgte, dass der Zirkusdirektor vom Schweif des Pokémons getroffen und zur Seite geworfen wurde. Er landete auf dem Boden und Sakora vermutete, dass er vielleicht ohnmächtig sein könnte.
„Halt dich bereit, Avalia“, rief er seiner Kollegin zu, als das Rizeros sich ihnen zugewandt hatte und sie wutentbrannt ansah. Wütend brüllte es und hob die Arme, zwischen denen sich ein großer Felsen materialisierte, den es anschließend auf die beiden zuwarf. Gerade rechtzeitig schaffte es Sakora zur Seite zu springen und sich auf dem Boden abzurollen, um nicht von Felswurf getroffen zu werden. Er stand in einer geschmeidigen Bewegung wieder auf und aktivierte seinen Fangkom erneut. „Kann Ayla eine Attacke, die helfen könnte?“ Wäre Zosar an seine Seite, hätten er sicherlich tatkräftig geholfen. Doch sein Partnerpokémon war nicht mehr bei ihm, deswegen mussten sie mit dem Arbeiten, was sie hatten – und Avalias Partnerpokémon war in Sakoras Augen überaus vielversprechend. Er war sich sicher, dass es auf Missionen sehr wertvoll sein würde, gerade weil ein Evoli derart viele Möglichkeiten hatte, was seine Attacken anging.


Sakora
木漏れ日
Ranger

Punkte : 1120
Multiaccounts :        Odile, Sydney, Lafayette, Ori, Oskar, Haru, Ace
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Westlicher Stadtrand Empty Re: Westlicher Stadtrand

Beitrag von Avaliaam So Jul 14, 2019 12:14 pm

Westl. Stadtrand
Post #002 [QP #02], mit: Sakora
Mit ihrer Vermutung, dass sie das Rizeros beruhigen mussten, lag sie scheinbar ganz richtig, denn es war auch das, was Sakora nun vor hatte zu tun. Es war für einen Ranger wohl auch das einzig logische, aber das hieß ja nicht, dass es nicht doch andere Dinge hätte geben können, die sie vielleicht nicht beachtet hatte. Dennoch, nun galt es das Pokémon zu beruhigen, das sich auf den Mann stürzen wollte und auch, wenn Avalia seine Beweggründe durchaus verstehen konnte, hieß es, nun dafür zu sorgen, dass dem Mann eben nichts passierte. Als Sakora seinen Fangkom aktivierte, tat Avalia es ihm gleich und verringerte den Abstand zu dem Rizeros ein wenig, blieb aber noch so weit entfernt, dass sie nicht direkt zertrampelt werden würde, wenn sie einmal nicht richtig aufpasste. Der Kreisel flog auf das Pokémon zu, genau wie der von Sakora, sodass der Zirkusdirektor nun auch auf sie aufmerksam wurde. Das Rizeros glücklicherweise noch nicht, doch das änderte sich schnell, als Sakora den ersten, geschlossenen Kreis zog. Für Avalia war es immer noch unglaublich, jetzt in einer waschechten Mission zu sein, die mit Übungen überhaupt nichts mehr zu tun hatte und sie hoffte wirklich, dass sie sich nicht total dämlich anstelle würde. Aber sie hatte ja auch noch Ayla, die hoffentlich auch darauf achten würde! Oder die ihr noch mehr Schwierigkeiten bereitete, ganz wie sie eben gerade drauf war...jetzt schien das Evoli aber ihre volle Aufmerksamkeit auf das Rizeros zu lenken und an nichts anderes mehr denken zu können. Und das war auch gut, denn in dem Moment, als sich der Kreis schloss, wurde auch das Rizeros auf sie aufmerksam. Er brüllte sichtlich und hörbar wütend auf, wandte sich zu ihnen um und sorgte so dafür, dass der Zirkusdirektor von seinem Schweif getroffen und weggeschleudert wurde. Avalia zuckte leicht zusammen, als der Mann am Boden aufkam. Er sah nicht so aus, als wäre er noch bei Bewusstsein und sie hoffte wirklich, dass er keine bleibenden Schäden davontragen würde.
Ihre Gedanken diesbezüglich wurden dann aber auch von Sakora rasch unterbrochen, der sie ermahnte, dass sie sich bereit halten sollte. Richtig, sie musste sich auf das Rizeros konzentrieren! Sie wandte ihren Blick wieder ihm zu und als sie in das wutentbrannte Gesicht sah, fing ihr Herz schneller an zu schlagen. Mit dem Pokémon war gewiss nicht zu spaßen und sie musste definitiv aufpassen, nicht von ihm erwischt zu werden. Jetzt gerade materialisierte es einen großen Felsen zwischen sich, den es dann auch ohne Umschweife auf sie warf, wohl um sie damit außer Gefecht zu setzen. Während Sakora rasch zur Seite sprang, war Avalia einige Sekunden zu spät dran, um es noch rechtzeitig zu schaffen. Sie sprang ebenfalls zur Zeit, wäre wohl aber tatsächlich von dem Stein erfasst worden, wenn Ayla nicht geistesgegenwärtig ihren Schutzschild eingesetzt hätte, um ihre Partnerin zu schützen. Der Felsen prallte daran ab und Avalia rappelte sich wieder auf. Dankbar sah sie ihr Partnerpokémon an, das sich bereits für die nächste Attacke bereit machte, ganz ohne, dass irgendjemand ihr das hätte sagen müssen. So setzte sie bereits Sandwirbel in dem Moment ein, als Sakora fragte, ob sie eine Attacke beherrschte, die helfen könnte - offensichtlich tat sie das, denn der aufgewirbelte Sand versperrte dem Rizeros ein wenig die Sicht, sodass seine Genauigkeit nun zumindest nicht mehr so gut war. »Gut gemacht!« rief sie ihrer Partnerin noch zu, ohne auf Sakoras Worte zu antworten, denn eine Antwort war nun schlichtweg überflüssig. Stattdessen aktivierte sie ihren Fangkom abermals und fing an, mit einigen Bewegungen dafür zu sorgen, dass der Kreisel um das Rizeros herum kreiste. Wütend wie es war schlug es jedoch um sich und erwischte ihre Linien immer wieder, sodass sie es nicht einmal schaffte, den ersten Kreis zu vollenden. Dann stampfte das Rizeros einmal kräftig auf den Boden, sodass dank der Dampfwalze eine riesige Druckwelle entstand, die dafür sorgte, dass Avalia für kurze Zeit das Gleichgewicht verlor und Ayla außerdem Schaden nahm. Solch großflächigen Attacken waren immer äußerst schlecht, aber wenigstens war es nicht wieder ein Felsen, der auf sie zugeflogen kam! »Nochmal!« rief sie Ayla zu, die daraufhin erneut einen Sandwirbel abfeuerte. Auch Avalia blieb nicht untätig und versuchte es abermals mit den kreisenden Bewegungen - vielleicht hatte sie ja dieses mal Glück?



Avalia
Ranger

Pokémon-Team :

Westlicher Stadtrand Aylarqkw0

Punkte : 810
Multiaccounts : Livia, Riley, Yamuna, Dawson, Calluna, Hector, Violet, Jade
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Westlicher Stadtrand Empty Re: Westlicher Stadtrand

Beitrag von Sakoraam So Jul 14, 2019 1:36 pm

#3 · mit Avalia
Sakora war nicht davon ausgegangen, dass der Fangversuch bereits beim ersten Mal funktionieren würde. Dafür war das Pokémon zu stark und vor allem auch zu wütend, denn sicherlich war das Letzte, was es nun wollte, schon wieder von Menschen gefangen zu werden. Ranger fingen Pokémon zwar nicht im klassischen Sinn, aber von einer leuchtenden Spur eingekreist zu werden dürfte wohl ungefähr den selben Effekt haben. Dass der Zirkusdirektor vom Schweif des umherwirbelnden Pokémons getroffen wurde, war von Sakora so natürlich nicht angedacht gewesen, wohl aber als Kollateralschaden der Situation allgemein zu betrachten. Sicherlich würde es ihm bald wieder besser gehen, wenn er ordentlich behandelt werden würde und darum würden Sakora und Avalia sich schon kümmern; das erste, was es zu tun gab, wenn das Rizeros beruhigt war, wäre einen Notarzt zu rufen und dann könnte man weitersehen. Sakoras Blick lag einen Moment auf dem ohnmächtigen Mann, aber er konnte direkt auch keine offenen Wunden erkennen. Solange er also nicht mit vollen Karacho auf den Hinterkopf oder die Schläfen gefallen war, würde wohl alles wieder in Ordnung werden.
Zeit, um sich um den Mann zu kümmern, war gerade aber ohnehin nicht. Denn das Rizeros konzentrierte seine geballte Wut nun auf die beiden Ranger, was gerade definitiv ein akuteres Problem war. Es erschuf nämlich gerade einen mächtigen Felsen, den es einfach in die Richtung der beiden warf und der sie vermutlich zu Brei verwandelt hätte, wenn sie unter ihm begraben worden wären. Glücklicherweise schaffte Sakora es rechtzeitig zur Seite zu bringen und Avalia wurde von ihrem Evoli beschützt, was auch ihr eine Breiverarbeitung ersparte. Die Reaktion des Evolis war wirklich beachtlich und bestätigte Sakora in seiner Annahme, dass es Avalia in Zukunft eine sehr gute Partnerin in Missionen sein würde. Das konnte er auch direkt daran erkennen, dass Ayla direkt zu einem weiteren Angriff ansetzte, da sie das Rizeros mit einem Sandwirbel treffen wollte. Das Rizeros wurde so einen Moment geblendet, was für Sakora und Avalia den perfekten Moment bot, noch ein paar Kreise, um das Pokémon zu ziehen, um es noch ein wenig mehr zu beruhigen. Doch damit war die Sache leider noch lange nicht getan, denn wütend war es noch immer.

Begleitet von einem lauten, wütenden Brüllen trat das Rizeros kräftig auf den Boden auf und erschuf so eine Druckwelle, die den Boden wellenförmlich nach oben beben ließ und in einem großen Radius um das Pokémon herum dafür sorgte, dass er aufsprang und wackelte. Sakora wurde dadurch von seinen Beinen geworfen und rollte sich zur Seite, um möglichen anderen Gefahren zu entgehen, doch das Rizeros sah zum Glück davon ab, ausgerechnet jetzt einen Stein nach ihm zu schmeißen. Als Sakora sich wieder aufrichtete lag sein Blick jedoch einen Moment auf dem großen, dicken Pfeiler in der Mitte des Zelts, der es gerade noch so zusammenhielt. Die Druckwelle hatte für ein besorgniserregendes Schwanken gesorgt, doch noch schien alles zu halten. Besser also sie beeilten sich, bevor sie noch mit fallenden Holzstützen und Planen zu tun bekamen, was die Situation nicht vereinfachen würde. Während Ayla erneut Sandwirbel einsetzte und das Rizeros damit ein wenig mehr seiner Genauigkeit raubte, machten Sakora und Avalia sich wieder daran, das Pokémon gemeinsam zu beruhigen. Diesmal gelangen ihnen direkt mehrere Kreise auf einmal, allerdings war das Pokémon wirklich ein harter Brocken. Erneut brüllte es wütend und stampfte kräftig auf, woraufhin die Stütze in der Mitte des Zelts wieder anfing zu wackeln. „Ich glaube wir bekommen gleich ein großes Problem“, rief Sakora Avalia zu und deutete zu dem Pfeiler, der kurz davor war umzukippen. Das würde bedeuten, sie würden mit dem Rizeros unter der Plane begraben werden, was wirklich problematisch wäre. Sakoras einzige Idee, das zu verhindern, war allerdings auch nur, das Pokémon zu beruhigen und seine Hilfe zu erbitten – doch genau in diesem Moment durchbrach das Rizeros wieder die Linien.


Sakora
木漏れ日
Ranger

Punkte : 1120
Multiaccounts :        Odile, Sydney, Lafayette, Ori, Oskar, Haru, Ace
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Westlicher Stadtrand Empty Re: Westlicher Stadtrand

Beitrag von Avaliaam Sa Jul 20, 2019 2:25 pm

Westl. Stadtrand
Post #003 [QP #03], mit: Sakora
Es war nicht einfach, sich bei der Druckwelle auf den Beinen zu halten, doch beide Parteien überstanden es irgendwie - was man vom Zelt vielleicht nicht unbedingt behaupten konnte. Das ohnehin schon wacklige Gebilde schien noch weiter in sich zusammenzufallen und Avalia hoffte, dass die Zeltplane sie nicht irgendwann begraben würde. Es war wohl besser, das Rizeros möglichst schnell zu beruhigen, weshalb Avalia auch nicht weiter zögerte und versuchte, mit ihrem FangKom Kreise um es zu ziehen, gemeinsam mit Sakora, der an ihrer Seite natürlich auch sein bestes gab. Für ihren ersten Einsatz war das ziemlich aufregend und sie wollte unter allen Umständen gute Arbeit leisten. Gleichzeitig musste sie aber auch dafür sorgen, dass sie nichts falsch machte und war wirklich froh darüber, dass sie Ayla an ihrer Seite hatte, die mit Sandwirbel dafür sorgte, dass das Rizeros zumindest zeitweise nicht mehr gut sehen konnte. Der Kreisel kreiste so zunächst ungehindert um das wütende Pokémon herum, was jedoch nicht lange so blieb, denn es schien sich einfach nicht beruhigen zu lassen. Abermals stampfte es auf den Boden auf, wodurch die große Säule in der Mitte des Zeltes, die dieses noch halbwegs stützte, abermals wackelte - ziemlich gefährlich, wie Avalia fand und als Sakora ihr zurief, dass sie bald ein Problem bekommen würden, konnte sie nur nicken. Die Frage war nur, was sie dagegen tun sollten, außer das Rizeros zu beruhigen, denn Attacken, die den Pfeiler irgendwie stützen würden, besaß Ayla leider nicht. Sie mussten sich also etwas anderes ausdenken, außer, sie würden dieses Rizeros endlich beruhigt kriegen. Leider durchbrach es genau in dem Moment wieder die Linien - das war definitiv schwieriger, als jede Übung, die sie mitgemacht hatte. Das war gleichzeitig erschreckend wie aufregend und sie überlegte fieberhaft, was sie nun tun konnte. »Dann sollten wir es schnell beruhigen!« rief sie Sakora zu, denn eine andere Idee hatte sie gerade wirklich nicht. Vielleicht konnte Ayla das Pokémon ja soweit ablenken, dass es die ihn umkreisenden Linien einfach vergaß? Eventuell konnte das Evoli um es herumlaufen und so seine Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Das wäre allerdings ziemlich gefährlich und ob es zum gewünschten Ergebnis kommen würde, war auch fraglich. Ayla sah zu ihr herüber, fragend, denn sie wartete darauf, dass sie ihr sagte, was sie tun sollte. Das wusste Avalia nur leider gerade auch nicht so wirklich. »Okay, versuch', es mal mit Ruckzuckhieb abzulenken. Aber nicht direkt angreifen.« entschied sich Avalia dann, in dem Moment, als das Rizeros wieder einen weiteren Felswurf vorbereitete. Avalia machte sich bereits bereit, wieder auszuweichen, da sie sich dieses Mal nicht darauf verlassen konnte, wieder von Schutzschild beschützt zu werden. Immerhin raste Ayla nun auf das Rizeros zu, das dem Evoli tatsächlich sofort seine Aufmerksamkeit widmete - und den Felswurf auf es richtete. So waren Sakora und Avalia außer Gefahr, das Evoli allerdings nicht, doch dank dem sowieso eingesetzten Ruckzuckhieb schaffte sie es, der Attacke auszuweichen. Sie sprang darum herum, direkt auf das Rizeros zu, wo es kurz vor ihm abbremste und dann Haken schlagend immer um es herum rannte. Das Rizeros bewegte sich - zumindest im Moment noch, immer im Kreis mit, um das Evoli im Blick zu behalten und feuerte immer wieder Felswürfe ab. Avalia hoffte wirklich, dass Ayla nichts passieren würde. »Schnell!« rief sie, in der Hoffnung, dass sie sich nur beeilen mussten, um das Rizeros nun vielleicht doch zu beruhigen. Sie hob den FangKom wieder an und fing an, ihn in kreisenden Bewegungen einzusetzen. Solange Ayla das Rizeros ablenkte, würde es zumindest keine weitere Dampfwalze einsetzen. Blieb nur zu hoffen, dass die immer wieder materialisierten Steine nicht irgendwann den Pfeiler trafen. Das wäre dann wahrscheinlich noch schlimmer als mit einer Dampfwalze...



Avalia
Ranger

Pokémon-Team :

Westlicher Stadtrand Aylarqkw0

Punkte : 810
Multiaccounts : Livia, Riley, Yamuna, Dawson, Calluna, Hector, Violet, Jade
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Westlicher Stadtrand Empty Re: Westlicher Stadtrand

Beitrag von Sakoraam Fr Aug 16, 2019 12:54 pm

#4 · Rayono City
Für Avalias erste Mission war das hier definitiv harter Tobak. Was sich Kiyoshi dabei gedacht hatte, konnte sich Sakora im Moment nicht denken, immerhin wies man junge Ranger doch eher langsam an die Sache heran, aber im Endeffekt hatte ja keiner ahnen können, welche Ausmaße der Vorfall an diesem Zirkus annehmen konnte. Immerhin wurde sie so sozusagen ins kalte Wasser geworfen und nicht mit Samthandschuhen angefasst, woran sie sicher wachsen werden würde und direkt ein gutes Gefühl für die nächsten Missionen bekommen, weil man bereits wusste, was passieren könnte und tatsächlich gefährlich für sich und seinen Partner sein konnte. Einen Moment beobachtete Sakora Avalia in dem, was sie tat, ehe er sich wieder auf das Rizeros konzentrierte. Seine Aufgabe war es hier schließlich nicht nur, das Rizeros zu beruhigen und den Zirkusdirektor in Sicherheit zu bringen, sondern er musste auch auf Avalia achten und ihr nach der Mission gutes Feedback geben können, immerhin wollte sie an ihren Erfahrungen ja auch wachsen.
Das Rizeros machte es ihnen aber nicht gerade einfach. Es durchbrach die Linien nicht nur, sondern brachte auch die Säule in der Mitte des Zeltes dazu, unheilvoll zu wackeln. Würde die große Zeltplane auf sie niederfallen, dann hätten sie wirklich ein sehr großes Problem. Bis jetzt schien es aber nicht so, als gäbe es eine gute Möglichkeit, genau das zu verhindern. Das Rizeros ließ sich noch nicht beruhigen und schien auch weitere Attacken vorbereiten zu wollen, um Sakora und Avalia zu treffen, was mehr als problematisch war. Zustimmend nickte Sakora auf Avalias Worte und sah anschließend zu, wie sie Ayla den Befehl gab, das Rizeros mit Ruckzuckhieb abzulenken. Eine sehr gute Idee, die auch Früchte zu tragen schien: das Rizeros konzentrierte sich nun nämlich auf Ayla, nicht mehr auf die beiden Ranger. Natürlich bedeutete das mehr Gefahr für das Pokémon, aber für sowas waren Partnerpokémon ja auch trainiert.
Und dann kam Sakora eine Idee. Sein Blick wanderte zu einer Stelle im Zelt, die von (wahrscheinlich anderen Tieren) aufgerissen war, so dass ein riesiges Loch entstanden war, durch das auch das Rizeros passen würde. „Avalia, meinst du Ayla kann das Rizeros nach draußen locken? Dann stürzt schon mal niemandem das Zelt auf den Kopf.“ Außerdem würde es draußen vielleicht noch andere Möglichkeiten geben, das Rizeros abzulenken oder zu beruhigen. Ihre Kreisel hatten dort auch viel mehr Freiraum um sich zu bewegen, weshalb der Schritt, das Zelt zu verlassen, wahrscheinlich gerade der beste – und einzige – war, den sie gehen konnten. Es blieb nur zu hoffen, dass Ayla es schaffte, das Rizeros erfolgreich herauszulocken, ohne dass ihr etwas ernstes passierte. Auf Sakora machte es aber bereits den Eindruck, als wäre das Rizeros nicht mehr ganz so wütend – irgendeinen Effekt mussten die ganzen Fangversuche ja auch haben, die sie hier ablieferten! „Am einfachsten wäre es durch diesen Riss in der Zeltwand“, fuhr Sakora fort und deutete mit der freien Hand zu eben jenem Loch in der Plane. „Wenn Ayla es dadurch schafft und das Rizeros sich weiter auf sie konzentriert, könnte es ihr nach draußen folgen!“ In der Theorie war das ein einfacher Plan, doch die Praxis konnte natürlich anders aussehen…


Sakora
木漏れ日
Ranger

Punkte : 1120
Multiaccounts :        Odile, Sydney, Lafayette, Ori, Oskar, Haru, Ace
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten